PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Elektronische Zigarette" Endlich Nichtraucher bzw. vom Raucher zum "Dampfer"


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19

nemesiz
2015-01-25, 12:52:19
Das ist der Atlantis (für Sub-Ohm)...

Und auch da gilt:

Aber wie schon geschrieben, soll jeder machen wie er denkt. Die Dinger halten bei mir an die 2 Wochen und bei 4-5 € pro Coil muss ich da nicht das Knausern mit Dryburn, Spülen und Co. anfangen.

Es geht darum was in den BVCs verbaut wird, ist egal welchen sie da abbilden die K1 sind genau so aufgebaut.

Aber wie gesagt, wenn selbst der Hersteller sich widerspricht und so...

PS: Niemand empfiehlt Dryburns! Selbst reinigen nicht!
Darum geht es auch nicht. Es ging nur darum dass das Material so wie beschrieben eigentlich keinen Schaden nehmen dürfte, tut es aber doch!

Les dir mal das Thema BVC und Material bei Aspire durch und deren Erklärung, am dene sitzt nur mit nem HÄÄÄ? da.

Sagte ja auch dass es bei mir nicht funktioniert hat. Das ein Dryburn mit nem Ab-Werk Verdampfer etwas anderes ist als wenn du nur den Draht abbrennst ist auch klar.

Fakt ist:
Es heisst, keine Watte
Es heisst, keine Keramik
Es heisst, Draht berührt Watte
Es heisst, Draht berührt Keramit
Es heisst, Draht berührt nix
Es heisst, unbekanntes Material
Es heisst, kann Dryburn ab
Es heisst, kann keinen Dryburn ab
Es wird abgeraten zu spülen
Es wird empfohlen zu spülen
Es heisst, organische Watte
Es heisst, spezialsuperdupa Keramikflies

whetstone
2015-01-25, 16:55:09
Das war ja so klar: Es gibt natürlich keinen einzigen Shop, der alles bietet was ich brauche...:rolleyes: Musste das Akkugehäuse bei Ebay kaufen.

Den Rest will ich bei InTaste erwerben. Die haben da eine Basis ich ich pur dampfen möchte, aber ich komme mit den Mischungsverhältnissen nicht klar:

1. Mischverhältnis: Traditionale Basis 55 % Propylenglykol und 35 % Glycerin und 10 % destilliertes Wasser

2. Mischverhältnis: VPG Basis 50 % Propylenglykol und 50 % Glycerin

3. Mischverhältnis: Velvet Basis 80 % Glycerin und 20 % Wasser


Sind 18mg Nikotin zu viel zum pur dampfen?

Bei besserdampfen war der doch in schwarz noch lieferbar oder ?

Akkugehäuse = akkuträger. Der cloupur ist zusätzlich geregelt. Du kannst einstellen wieviel leistung der ausgibt. Je höher das eingestellt ist, desto heisser wird die coil. Irgendwann ist schluss weil nicht genug liquid nachkommt. Ausserdem schützt der den akku und die elektronik gegen verpolung, kurzschlüsse, tiefenendladung etc. .
Ich hatte noch vergessen zu erwähnen das der cloupur mini einen kleinen nachteil hat, er braucht ~1 sek. zum "aufwachen" aus dem sleepmodus. Find ich persöhnlich nicht schlimm, drückt man kurz rauf vorm eigentlichen feuern.


Das set was ich zusammengestellt hab enthält alles was du brauchst und ist erweiterbar. Der 30 watt boxmod ist overpowered für nen nautilus, da wirst du eher mit 7-10 watt dampfen. Bei dem cloupur mini gings auch um den formfaktor, ist sehr handlich und falls du bock hast kannst du da später noch ganz andere geschichten mit dampfen.


Basis solltest du 1 oder 2 nehmen mit nem fertigverdampfer, bei 3 ist der nachfluss vllt nicht mehr gewährleistet, VG ist recht dickflüssig. PG macht mehr "flash", besserer aromaträger und VG mehr dampf, ist etwas weicher in der lunge.

Die basis kannst du natürlich pur dampfen oder mit minimalen aroma zusatz (so mach ich das, fertig liquids gehen zb. garnicht mehr, aroma ist dort für meinen geschmack überdosiert), beim selber mischen bestimmst du das. Manche leute empfinden pure basis sogar als besten tabak ersatz. Pur dampfen ist wahrscheinlich auch am risikoärmsten (ausser man überhitz das liquid, schmeckt dann aber auch entsprechend, kockeln=schlecht sollte man nicht dampfen), aber bestell dir zumindest 2 aromen mit dazu, zum testen :) .
18 ner würde ich nur als startpunkt nehmen, deshalb auch die 0 er basis zum runtermischen. Wiegesagt, wenn du das einfach halbe halbe in ne flasche schüttest hast du 9 ner.
Solche nikotin stärken brauchen manche beim umstieg, grade wenn man seine alten "rauchpattern" beibehalten will. Die anflutung im Hirn dauert bei der ecig etwas länger, also etwas umgewöhnen muss man sich schon.
Als dampfer vaped man eher 2-3x soviel wie man früher geraucht hat um den nikotin spiegel aufrecht zu erhalten, nimmt aber weniger nikotin zu sich pro zug. Hier ein diagram dazu:

http://www.nature.com/srep/2014/140226/srep04133/fig_tab/srep04133_F4.html (1st gen wär ne ego-t, new gen sowas wie der nautilus auf nem akkuträger unter 10 watt und ~1.8 ohm verdampfer widerstand, gedampft wurde dort 18 mg liquid)

Denke mit nem vollem Akku wirst du bei moderatem dampfen (7-10watt) über den ganzen tag kommen, zur sicherheit kannst du erstmal eine 2te batterie mitnehmen (am besten in irgendeinem transportgehäuse). Effektiv haben akkus nicht die mAh die drauf steht, weil irdenwann die spannung abfällt. Merkt man so ab 3.5v, das dampft dann aber noch ... ab 3.2v würde ich langsam wieder laden. Bei 2.5v ist der tiefenendladen und sollte nicht mehr genutzt werden.
Hier kannst du die kapazitäten bis 3v nachschaun:
http://www.dampfakkus.de/akku_liste-nach-groesse.php?size=18650
Der samsung 25r ist ein guter kompromiss zwischen kapazität und leistung, ausserdem würde ich in nem 30watt boxmod keine batterie nutzen die nicht 20A abkann, deshalb, der passt schon.
Akkus kannst du auch gleich 3 kaufen, empfinde ich als optimale anzahl für einen akkuträger. 2 laden, einer im gerät ... damit wirst du gut auskommen.

Zur laufzeit der nautilus verdampfer köpfe kann ich leider nichts sagen. Damals bei der vivi nova hat das sehr geschwankt, manche liefen 3-4 wochen gut , andere waren nach paar tagen tot.
Beim selber wickeln hab ich mehr kontrolle, da bleiben die wicklungen teilweise monate drauf und ich wechseln nur die watte alle 1-2 wochen, je nach dem wieviel liquid durch den verdampfer gezogen wurde (die liquid menge ist eher der richtwert für die lebensdauer).

Knobina
2015-01-25, 19:13:24
Whetstone du bist Spitze! Zwei Beiträge von dir und ich weiß alles was ich wissen muss!:up: Meine Sachen müssten am Mittwoch kommen, bin schon echt gespannt, ob ich den "Sprung" schaffe. Meine restlichen zwei Schachteln Pall Mall müssten bis dahin reichen.:biggrin:

nemesiz
2015-01-25, 19:31:27
eigentlich sollte ich das im e Forum fragen aber da ich gerade hier bin..

weiß jemand von euch ob das mit dem falschen Modus beim ILeaf iStick nur in der ersten REV. so war und inzwischen behoben ist oder ob es da garkeine neuere REV. gab.

Wollte mir den holen, mit bissl Wissen ist das alles auch kein Problem aber ich wollte da eigentlich nen "kopf aus" AKKU ohne auf was achten zu müssen.

Weil wenn das nicht behoben wurde dann warte ich auf den 50er in der Hoffnung dass der auch das ausgibt was man einstellt.

whetstone
2015-01-25, 19:32:41
Whetstone du bist Spitze! Zwei Beiträge von dir und ich weiß alles was ich wissen muss!:up: Meine Sachen müssten am Mittwoch kommen, bin schon echt gespannt, ob ich den "Sprung" schaffe. Meine restlichen zwei Schachteln Pall Mall müssten bis dahin reichen.:biggrin:


Kein problem, hoffe es wird ein erfolg :) .

....was ich noch vergessen hatte, im cloupur mini kann man die akkus auch per usb aufladen, ich würde davon aber abraten (am pc sowieso, am ende schrottet man sich noch das board...) und ein ladegerät benutzen, das xtar hatte ich ja verlinkt. Hat auch den vorteil das man zwei akkus gleichzeitig laden kann.

Knobina
2015-01-25, 19:36:26
BTW Akkuträger:

Wenn ich meinen Dampfer etwas schlanker haben möchte, lohnt sich dann das VAMO V5? Ist es von der Leistung usw. ausreichend für den Nautilus?

Ladegerät: Habe mir das XTAR MC2 für 9,95 bestellt. Als Stromlieferant wollte ich mein Galaxy Note 4 Netzteil benutzen.

whetstone
2015-01-25, 20:39:44
Der vamo ist riesig im vergleich zu der box, wobei der mehr in die länge geht. Von der leistung her würde auch der v5 mehr als ausreichend sein. Gibt mittlerweile 40watt vamos o0.

Mit dem ladegerät vllt nochmal schauen, glaube dein galaxy netzteil gibt bischen mehr saft aus als nen standard usb port. Aber ich denke mal das passt.

GordonGekko
2015-01-26, 10:03:02
...
weiß jemand von euch ob das mit dem falschen Modus beim ILeaf iStick nur in der ersten REV. so war und inzwischen behoben ist oder ob es da garkeine neuere REV. gab.
...


Die 30W-Version verfügt über RMS, also nicht über den zuvor (zu Recht) bemängelten Mean- / Wildsaumodus. Hatte ich aber auch schon einige Seite zuvor beschrieben. ;)

BK-Morpheus
2015-01-26, 10:34:13
Gut zu wissen. Habe meinen Vamo von Beginn an unwissentlich im besagten Mean-Modus laufen und wundere mich, dass viele ihren Nautilus 1,6Ohm gerne mit ~10W dampfen und ich bei meinem Nautilus ab 8W ein stark abfallenden Flavour feststelle. Tja, das lag am Mean Modus, der bei eingestellten 5W tatsächlich viel mehr raushaut.

Bin jetzt im RMS Modus und da habe ich 9,5-10W als Sweetspot für mich erdampft. :-)

Darum war ich den 30W Boxen erst stkeptisch gegenüber eingestellt, da viele davon nur bis 7W runter gehen (und das war mir ja schon fast zu viel...allerdings im Mean-Modus).

nemesiz
2015-01-26, 10:44:20
Gut zu wissen. Habe meinen Vamo von Beginn an unwissentlich im besagten Mean-Modus laufen und wundere mich, dass viele ihren Nautilus 1,6Ohm gerne mit ~10W dampfen und ich bei meinem Nautilus ab 8W ein stark abfallenden Flavour feststelle. Tja, das lag am Mean Modus, der bei eingestellten 5W tatsächlich viel mehr raushaut.

Bin jetzt im RMS Modus und da habe ich 9,5-10W als Sweetspot für mich erdampft. :-)

Darum war ich den 30W Boxen erst stkeptisch gegenüber eingestellt, da viele davon nur bis 7W runter gehen (und das war mir ja schon fast zu viel...allerdings im Mean-Modus).

Sicher? Im r-rauchen-forum reden sie vom MM beim ELeaf (sicher bin dass ich gestern im 30er Forum war) und auch im Thread zum 50er sind viele die schreiben dass sie hoffen dass der 50er nicht "immer" noch im MM sondern RMS arbeitet.

Jetzt bin ich verwirrt, mal davon ab dass ichs immer noch ned blicke wieso Watt Modus anstatt Volt. Bis jetzt habe ich keine Erklärung dazu gerafft :-)

Ok Phillgood redet vom 20W, aber im Forum reden sie vom 30er *kopfkratz*

Sag mal ist beim 30er der Pol gefedert? Finde leider die Herstellerwebseite nicht um mich mal bissl mehr schlau zu machen.

Vielleicht kannst du mir auch mal begreiflich machen welchen Vorteil Watt beim BVC Coil hat.

BK-Morpheus
2015-01-26, 10:50:08
Ich bezog meinen Text auf GordonGekkos Aussage, dass die 30W Version vom iStick über RMS verfügt (also habe ich das erst mal als Wahrheit akzeptiert).

Schoof
2015-01-26, 13:00:16
Ich frag mich gerade ob ich Geschmacktechnisch noch was rausholen kann.
Benutze einen GT-S clone, wickel mit 0,32 Draht auf 2mm Bohrer mit 10 Wicklungen als Microcoil mit Watte (schön fluschig, ich kann die Watte ohne große Kraft hin und her bewegen). Das ganze wird dann so 1,4-1,6 Ohm und dampfe mit 12-13Watt.
Hab mal eine normale Wicklung (ca 1-2mm zwischen den Drähten) mit 9 Windungen gemacht und Watte. Brachte nicht so viel Dampf und Geschmack kahm auch nicht so wie mit der Microcoil.
Was kanm ich noch probieren das ich mehr Geschmack bekomme oder bin ich berreits am Limit?
Gut, jenachdem was man vorher gegessen oder getrunken hat ist der Geschmack mal mehr mal weniger intensiv.
Aber wenn mal einer noch paar Tipps hätte, wäre ich dankbar

mbee
2015-01-26, 14:06:44
Vielleicht kannst du mir auch mal begreiflich machen welchen Vorteil Watt beim BVC Coil hat.
Das habe ich schon erklärt, aber gerne noch mal: Es ist ein genereller Vorteil, egal was man an Coils verwenden mag. Verdampfer-Widerstände variieren gerne mal um + oder - 0,2 Ohm, d.h. auch wenn 1,6 drauf steht, können es effektiv 1,8 sein. Und natürlich gibt es ja auch Coils mit verschiedenen Widerstandsstärken zu kaufen. Auch ändert sich der Widerstand leicht während des Gebrauchs.

Im Watt-Modus stellst Du einmal die präferierte Wattzahl ein (= Dampfentwicklung) und musst Dich um nichts mehr kümmern, egal wie der Widerstand ist, da die Elektronik diesen misst und die Volt automatisch passend einstellt, was Du sonst von Hand machen müsstest.
Sprich die Dampfentwicklung bleibt gleich, egal ob der Widerstand des Coils von der Angabe abweicht oder Du einen Coil mit einem anderen Widerstand verwendest.

BK-Morpheus
2015-01-26, 14:32:53
*freu* Ich konnte einen Kumpel überreden (der ohnehin auf mich zu gekommen ist, weil er mal einen Akkuträger und neuen Verdampfer kaufen möchte) den Joyetech Delta zu bestellen.
Ich bin zwar sehr happy mit dem Nautilus aber nur aus Neugier würde mich der Delta mal interessieren und dann kann ich seinen mal testen :-)

Wodde
2015-01-26, 16:16:06
Ich frag mich gerade ob ich Geschmacktechnisch noch was rausholen kann.
Benutze einen GT-S clone, wickel mit 0,32 Draht auf 2mm Bohrer mit 10 Wicklungen als Microcoil mit Watte (schön fluschig, ich kann die Watte ohne große Kraft hin und her bewegen). Das ganze wird dann so 1,4-1,6 Ohm und dampfe mit 12-13Watt.
Hab mal eine normale Wicklung (ca 1-2mm zwischen den Drähten) mit 9 Windungen gemacht und Watte. Brachte nicht so viel Dampf und Geschmack kahm auch nicht so wie mit der Microcoil.
Was kanm ich noch probieren das ich mehr Geschmack bekomme oder bin ich berreits am Limit?
Gut, jenachdem was man vorher gegessen oder getrunken hat ist der Geschmack mal mehr mal weniger intensiv.
Aber wenn mal einer noch paar Tipps hätte, wäre ich dankbar

Google mal nach Clapton Coil oder Parallel Coil.
Beides sind spezielle Wicklungen, die für den ultimativen Geschmack stehen.

Aber: dafür brauchst du eine Menge Leistung, ab 30 Watt aufwärts.

Knobina
2015-01-26, 20:06:09
Ihre Sendung XXXXXXXXXX von EWWK UG wurde an DHL übergeben und wird voraussichtlich am Dienstag, den 27.01. zugestellt.
Morgen kann das Gedampfe losgehen!:biggrin:

Habe mich jetzt zum Schluss für das preiswertere VAMO V5 entschieden. Der Edelstahlvibrator-Look sagt mir einfach zu!:ucrazy4:

whetstone
2015-01-26, 20:30:56
Morgen kann das Gedampfe losgehen!:biggrin:

Habe mich jetzt zum Schluss für das preiswertere VAMO V5 entschieden. Der Edelstahlvibrator-Look sagt mir einfach zu!:ucrazy4:

Sone box kannst du dir später auch noch aus china bestellen, da kosten die ca. die hälfte. Dauert dann halt 3-4 wochen mit dem versand, aber wenn man erstmal versorgt ist kann man das verschmerzen ...

https://www.fasttech.com/products/3099/10009433/2032101-authentic-cloupor-mini-30w-variable-wattage

Ich frag mich gerade ob ich Geschmacktechnisch noch was rausholen kann.
Benutze einen GT-S clone, wickel mit 0,32 Draht auf 2mm Bohrer mit 10 Wicklungen als Microcoil mit Watte (schön fluschig, ich kann die Watte ohne große Kraft hin und her bewegen). Das ganze wird dann so 1,4-1,6 Ohm und dampfe mit 12-13Watt.
Hab mal eine normale Wicklung (ca 1-2mm zwischen den Drähten) mit 9 Windungen gemacht und Watte. Brachte nicht so viel Dampf und Geschmack kahm auch nicht so wie mit der Microcoil.
Was kanm ich noch probieren das ich mehr Geschmack bekomme oder bin ich berreits am Limit?
Gut, jenachdem was man vorher gegessen oder getrunken hat ist der Geschmack mal mehr mal weniger intensiv.
Aber wenn mal einer noch paar Tipps hätte, wäre ich dankbar

Den ultimative tip kann ich dir leider nicht geben. Hab selber auch nur die standard wicklungen ausprobiert, kann schon sein das man mit ner getwisteten coil noch etwas rauszuhohlen ist , wie wodde schrieb. Geht auch mit 0.2 mm kanthaldraht 2x gezwirbelt. Ich hab das auch schon gemacht, mit nem akkubohrer, der draht selber ist schon gut schwer zu verarbeiten dann. Ne 1 ohm singlecoil könnte dein 20w vamo noch schaffen, da braucht man ampere damit die schnell aufglühen.
Versuch auch mal Glassfaser ... edelstahlsieb kann ich nicht empfehlen, das schmeckt mir zumindest garnicht.
Vertikale coil ist noch was, was den geschmack leicht verbessert, im taifun aber nervig umzusetzen, weil der das liquid von der seite zieht.
Generell empfinde ich den grundgeschmack schon leicht gedämpft beim taifun. Bei tabak oder süsszeug funktioniert das gut, bei frucht fehlts dann. Geschmacklich hinkt er da dem kayfun, erlK, squape, orchid hinterher. Hat alles seine vor und nachteile, der taifun ist halt super easy zu handeln.

Wodde
2015-01-26, 21:09:53
Also rein geschmacklich kommt nix an den Kayfun V4 ran, und ich hab sie fast alle getestet :)

whetstone
2015-01-26, 21:12:17
Ich sag nur magma ^^ ...... Beim geschmack spielen da viele faktoren eine rolle. Die selbstwickler schmecken bei mir alle unterschiedlich. Geschmacksempfinden ist auch sehr subjektiv, ich dachte zb. mal das die vivi nova gut ist :D .

Knobina
2015-01-26, 21:56:58
Sone box kannst du dir später auch noch aus china bestellen, da kosten die ca. die hälfte. Dauert dann halt 3-4 wochen mit dem versand, aber wenn man erstmal versorgt ist kann man das verschmerzen ...

https://www.fasttech.com/products/3099/10009433/2032101-authentic-cloupor-mini-30w-variable-wattage
Danke, FastTech habe ich mir jetzt zu den Lesezeichen hinzugefügt. Die Preise sind echt gut!

nemesiz
2015-01-26, 22:42:45
Heute ist auch wieder so ein Tag,

einen meiner BVC habe ich heute morgen gekillt, ich Depp. Gereinigt (jaja), getrocknet und heute morgen direkt nach dem Befüllen mit 4,8 Volt befeuert und das war es dann.

anderen BVC rein und egal ob ich heute Bananenkuchen oder Vanillepudding nehme, mir brennt der Rechen wie Hulle.

PS: Falls mal jemand nen Leckeren Shop testen will, ich hätte da einen. Ich bin echt wählerisch bei den Liquids aber die haben es drauf, nicht zu amerikanisch und nicht zu p0rn aber lecker.

3,80 für 10ml ist bei Fertigliquids auch ok. Hatte schon für 7-9 Euro die nicht geschmeckt haben.

Bin aber aktuell nur bei den süssen Liquids durch.

Knobina
2015-01-26, 22:54:07
Ich bekomme ja morgen meinen Dampfer, folgende Situation:

Ich schraube alles zusammen, drücke aufs Knöpfchen und das Teil explodiert einer Supernova gleich in meinen Händen, weil ich nicht die richtige Stromstärke eingestellt habe. So stelle ich mir das zumindest vor.

Woher weiß ich jetzt spontan wie ich den Nautilus mit 1,8 Ohm Köpfen mit dem VAMO V5 einstellen soll, damit mir das Gerät nicht gleich kaputt geht bzw. ich nicht in die Notaufnahme muss.:confused::eek:

BK-Morpheus
2015-01-26, 23:08:01
Ich bekomme ja morgen meinen Dampfer, folgende Situation:

Ich schraube alles zusammen, drücke aufs Knöpfchen und das Teil explodiert einer Supernova gleich in meinen Händen, weil ich nicht die richtige Stromstärke eingestellt habe. So stelle ich mir das zumindest vor.

Woher weiß ich jetzt spontan wie ich den Nautilus mit 1,8 Ohm Köpfen mit dem VAMO V5 einstellen soll, damit mir das Gerät nicht gleich kaputt geht bzw. ich nicht in die Notaufnahme muss.:confused::eek:

Nach dem Befüllen des Nautilus, einfach alles zusammenbauen und ca. 10min stehen lassen, damit sich der Verdampfer in Ruhe mit Liquid vollsaugen kann.
Dann am Akkuträger die kleinste Spannung / Wattzahl einstellen und so lange erhöhen, bis es anfängt Dampf zu produzieren. Dann einfach immer mal einen Zug nehmen und danach die Watt/Volzahl einen Schritt erhöhen. Sobald der Geschmack nachlässt, einfach 1-2 Klicks in der Spannnung/Wattzahl zurück gehen und schon hast du erst mal grob deinen Sweetspot gefunden.
So mache ich das zumindest.
Der Geschmack und Dampf entfaltet sich bei manchen Verdampfern erst nach einer gewissen Eindampf-Zeit. Ich hatte mit dem Nautilus allerdings schon nach ca. 10 Zügen vollen Dampf+Geschmack und der ist nach 1,5 Wochen zum Glück noch so gut, wie am ersten Tag (das war in der Vergangenheit bei vielen Verdampfern nicht so gut).

Beim Nautilus und der Vamo kann ich dir aber evtl. schon mal Anhaltspunkte für die Werte geben.
Wenn du den Vamo auf Power Output (also Watt, statt Volt) stehen hast und der RMS Modus aktiv ist (bei der V5 hälst du den linken Taster ca. 10 Sekunden gedrückt, dann wechselt der Vamo von "Output Mean" in "Output RMS" (und umgekehrt, wenn du es nochmal machst).
Aktiviere also den RMS Modus. Dann kannst du die Wattzahl zunächst auf 6W stellen und probedampfen. Dann wie oben beschrieben erhöhen. Mein Sweetspot liegt bei der Kombination Vamo V5 + Nautilus (BVC Verdampfer 1,6 Ohm) in etwa bei 10-11 Watt. Wenn du den 1,8Ohm Verdampfer drin hast, kann dein Sweetspot evtl. etwas anders aussehen, aber so in etwa sollte das hinkommen.

Außerdem kannst du mit der Airflow experimentieren. Je kleiner das gewählte Öffnungsloch, desto stärker musst du ziehen, damit was raus kommt. Manche bevorzugen einen stärkeren Zugwiderstand, ich mag es eher etwas leichtgängig. Daher dampfe ich den Nautilus auf der größten oder zweitgrößten Öffnung. Tendeziell hat man etwas dichteren und geschmackvolleren Dampf bei den kleineren Airflow-Öffnungen, aber subjektiv empfinde ich den Geschmack auch bei voller Öffnung als gleich gut (solange man nicht wie irre dran saugt).

whetstone
2015-01-26, 23:19:23
Ich bekomme ja morgen meinen Dampfer, folgende Situation:

Ich schraube alles zusammen, drücke aufs Knöpfchen und das Teil explodiert einer Supernova gleich in meinen Händen, weil ich nicht die richtige Stromstärke eingestellt habe. So stelle ich mir das zumindest vor.

Woher weiß ich jetzt spontan wie ich den Nautilus mit 1,8 Ohm Köpfen mit dem VAMO V5 einstellen soll, damit mir das Gerät nicht gleich kaputt geht bzw. ich nicht in die Notaufnahme muss.:confused::eek:

Da wird nix exlodieren :D : Einen akku kannst du gleich zum testen nehmen die sind halb geladen, ~3,7v. Die anderen aufladen. Beim ersten aufladen kontrolliere ich ab und zu mal ob die ungewöhnlich heiss werden. Generell können die akkus schon relativ viel ab...

Wie du den nauti befülllst kannst du hier hier anschauen, da ist nur wichtig das den kurz verdampfer sich paar minuten vollsaugen lässt. Fertigverdampfer mögen es nicht wenn man die direkt losdampft:

https://www.youtube.com/watch?v=aLyTKkvR83I

Akku in den vamo, nauti raufschrauben, einschalten. Dann kannst du erstmal testweise den widerstand messen (rechte taste kurz gerückthalten)...wenn da 9.9 ohm steht hat der verdampfer keinen richtigen kontakt... und den ladestand des akkus überprüfen (linke taste kurz gerückthalten). Als nächsten solltest du schaun du schauen ob sich der vamo im RMS modosu befinden, dazu die rechte taste lange gedrückt halten.

Würde den nauti dann erstmal mit 7 watt eindampfen, später dann hochstellen, solange der geschmack i.O. ist und es nicht verbrannt schmeckt kannst du da so hoch gehen wie es dir gefällt.

edit: zuspät ^^

Knobina
2015-01-26, 23:37:45
@BK-Morpheus & whetstone

Ein großes DANKE Euch beiden! Jetzt kann ich beruhigt ins Bett gehen.:biggrin: Ich werde morgen Abend wohl was zu berichten haben.:smile:

edit: Noch 20 Kippen in der Schachtel. Ich hoffe es werden die letzten sein!

Schoof
2015-01-27, 00:09:15
hab mir eine Clapton Coil Wicklung mit 0,25er Draht gemacht. 6 oder 7 Wicklungen (weis nimmer 100%) um 2mm Bohrer komme ich auf 1,6Ohm. Mit 13 Watt geht das Teil voll ab. Der Flash ist der Hammer und der Geschmack nochmal besser als MicroCoil. Mich drehts richtig wenn ich paar Züge gemacht habe und das mit 3mg Nikotin, das hatte ich schon lange nimmer.
Die lasse ich erstmal drin und teste mal.
Nachteil: beim ersten Zug muss man ca 1-2 sec feuern und dann erst ziehen.
Nächstes mal nehme ich 0,32er Draht für die mitte und 0,25er ausenrum.
Danke für de Tipp Wodde

whetstone
2015-01-27, 00:36:02
Nicht eher anders rum ? 25 er in die mitte und 32er aussen. Ajo, probier ich vllt auch mal auf einem meiner single coil verdampfer.

Schoof
2015-01-27, 07:37:48
ne, die machen alle den dickeren in die mitte und den dünneren aussen.
Glaub aber die Clapton Coil sind doch nix für mich. Irgendwie wird mir bisl schwumrig wenn ich nun dampfe.
Ich teste das mal bis heute Abend noch aus, sonst wird heute Abend noch rum probiert. 0,2er Draht zwirbeln will ich auch noch probieren.

GordonGekko
2015-01-27, 09:19:09
@ nemesiz
Der 30W verfügt gegenüber dem 20W (Vorgänger) über einen gefederten Pluspol und RMS, daher allein schon deswegen aus meiner Sicht dem 20W in jedem Fall vorzuziehen.
Auf welchen Liquid-Shop beziehst Du Dich? Oder bin ich blind? ;)

@ Showers
Stell Dich bei FT allerdings auf Lieferzeiten von bis zu einem Monat ein. Es darf nichts sein, was Du schnell benötigst.

@ BK-Morpheus
Witzig, wir haben den nahezu identischen Sweetspot. ;) Nur selten gehe ich mal über 10W.

whetstone
2015-01-27, 09:50:56
ne, die machen alle den dickeren in die mitte und den dünneren aussen.
Glaub aber die Clapton Coil sind doch nix für mich. Irgendwie wird mir bisl schwumrig wenn ich nun dampfe.
Ich teste das mal bis heute Abend noch aus, sonst wird heute Abend noch rum probiert. 0,2er Draht zwirbeln will ich auch noch probieren.

Yeah, ich war gestern irgendwie bei den ami grössen im kopf. Wenns dir an den kreislauf geht beim dampfen ist es natürlich nicht so toll, kenn ich auch sowas (wobei ich nach 2-3 bier ganz geil wenn es SO knallt o0).

Avalance
2015-01-27, 10:30:06
Hi

ich würde auch gern umsteigen und schwanke zwischen einer e-shisha (Bsp www.amazon.de/dp/B005GOVCCU ) und solchen Dampfern (bsp: www.amazon.de/dp/B00594L8CQ ), hat vllt. wer Pro/Con der beide probiert hatte?

Was ich an den e-Shishas besser fände, wäre "länger Haltbar" pro Akkuladung und Auffüllung, als auch variabler (unabhängig von den nachfüllpacks) oder sehe ich da etwas falsch.

Die Dampfer sehen mehr nach Zigarette aus, eine "billigversion" davon hatte ich bereits probiert bei wem anders, fand die aber nicht so gut. Zu dem "Dampfer Maat" habe ich keine Erfahrungm auch nicht was das Nachfüllen betrifft und wo man das erhalten kann.

Grüße
aVa

whetstone
2015-01-27, 10:38:21
E-shisha ist nur ein begriff um e zigaretten (meist china resterampe) mit grossem gewinn an unwissende zu verscherbeln.

Von diesen cig-a-likes wird generell abgeraten, mit den akkulaufzeiten liegst du richtig. Wenn du günstig einsteigen möchtest schau dir dieses set mal an:

http://www.amazon.de/Kanger-EVOD-Komplettset-Black/dp/B00GLRW7Z2/ref=sr_1_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1422351098&sr=1-1&keywords=kanger+evod

Hier ein einführungsvideo, wo auch die handhabung der evod besprochen wird:

https://www.youtube.com/watch?v=wUoBsHo-tCg

Du brauchst übrigens zwingend liquids mit nikotin (12-18mg zum anfang), sonst wirst du den umstieg nicht schaffen. Bei amazon dürfen die nicht vertrieben werden, nur 0 er. Schau diesbezüglich einfach hier im thread nach, sind genug links zu shops usw. .

Avalance
2015-01-27, 10:51:03
Hi,


Danke für die Antwort, sind denn das aber nicht nahezu die selben Modelle (zumindest so auf den ersten Blick)? Ich habe http://www.amazon.de/dp/B00GLRW7Z2 mal die Kundenrezessionen "schlecht absteigend" sortiert und habe gewisse Bedenken ein Plagiat zu erhalten :freak:;D aber Grundsätzlich schaut das echt gut aus, auch wenn man sich die guten Rezessionen durchliest sowie das Video anschaut.

Als Liquid könnte ich dort auch "frei" wählen, was empfiehlt sich da so (sorry bin absoluter Anfänger) sowas hier http://www.amazon.de/dp/B009D407P2 (würde Glasbehälter bevorzugen).

Grüße
aVa

GordonGekko
2015-01-27, 10:55:30
Hi Avalance,

von beiden Modellen rate ich Dir dringend ab, und zwar gleich aus mehreren Gründen: Die CE4-Verdampfer zählen beileibe nicht mehr zu den leistungsfähigsten Verdampfern und sind gerade für Einsteiger aus meiner Sicht nicht zu empfehlen. Und diese "Dampfer Maat" ist schlichtweg Schrott. Wenn Du damit anfängst, greifst Du sofort wieder zur Zigarette. ;)

Ich würde mir an Deiner Stelle ein schmuckes Starterset zusammenstellen, z. B.:

1. Verdampfer
Aspire Nautilus Mini BVC (http://www.vapango.de/verdampfer/aspire-nautilus-mini/). Ein paar passende Verdampferköpfer gehören immer mit dazu.

2. Akku
iStick 30W (http://www.besserdampfen.de/Akkutraeger/1961/Eleaf-iStick-Full-Kit-30Watt-UPGRADE-Box-Mod-2200-mAh) oder, da gerade nicht lieferbar, z. B. dieser (http://www.besserdampfen.de/eGo-Akkus/1704/Kanger-EVOD-VV-Akku/Battery-1600-mAh) oder dieser (http://www.besserdampfen.de/eGo-Akkus/1453/VisionVapros-Spinner-2-Akku-1650mAh).

3. Liquid
Da hast Du nun die Qual der Wahl. Ich empfehle Dir, erst mal quer Beet zu bestellen und auch ggf. unterschiedliche Nikotinstärken. Ich habe einst mit 18 mg angefangen und bin erst nach einem guten Jahr heruntergegangen – alles andere machte mich nicht "satt". Hier (https://surmount.de/Probe-Surmount-Liquid-E-Zigarette) kannst Du Dir z. B. mehrere Proben in kleinen Gebinden zusammenstellen, um einfach mal zu probieren. Dazu empfehle ich Dir einen sog. Tröpfelverdampfer wie diesen hier (https://surmount.de/E-Zigaretten-Zubehoer-Bulb-Troepfelverdampfer), um bei Nichtgefallen nicht gleich einen ganzen Kopf zu verschwenden. Es reicht bei diesem Verdampfertyp, einfach nur zwei bis drei Tropfen direkt auf den Verdampferkopf zu träufeln – nach ein paar Zügen ist das Liquid verdampft und Du kannst das nächste ausprobieren. Der Shop ansich ist auch sehr empfehlenswert, aber da gibt es natürlich auch noch einige mehr. Erst mal anfangen. ;)

4. Zubehör
Kommt von ganz allein. ;) Am besten immer für genügend Vorrat sorgen (Akkus, Verdampfer, Verdampferköpfe, Liquid, Ladekabel), dann passt das.

Wenn Du noch Fragen hast, wird Dir hier sicherlich geholfen – ansonsten auch in einem der großen Foren, wie z. B. e-rauchen-forum.de (http://e-rauchen-forum.de/portal.php).


Cheers

Jan

whetstone
2015-01-27, 11:02:06
Hi,


Danke für die Antwort, sind denn das aber nicht nahezu die selben Modelle (zumindest so auf den ersten Blick)? Ich habe http://www.amazon.de/dp/B00GLRW7Z2 mal die Kundenrezessionen "schlecht absteigend" sortiert und habe gewisse Bedenken ein Plagiat zu erhalten :freak:;D aber Grundsätzlich schaut das echt gut aus, auch wenn man sich die guten Rezessionen durchliest sowie das Video anschaut.

Als Liquid könnte ich dort auch "frei" wählen, was empfiehlt sich da so (sorry bin absoluter Anfänger) sowas hier http://www.amazon.de/dp/B009D407P2 (würde Glasbehälter bevorzugen).

Grüße
aVa

Von der bauart her unterscheiden die sich schon, bei den evods sitzt der verdampferkopf unten, man zieht das liquid über den unterdruck im tank rein. Bei diesen uralt teilen, clearomizer heissen die, muss das liquid an der glassfaser hochwandern.
Kann durchaus sein dass es dort um klon-set handelt. Wenn du dir unsicher bist einfach bei nem spezialisierten shop bestellen zb. hier:

http://hisvape.net/vapes/kanger-artikel/1540/kanger-evod-2-/-glass-bdcc-duo-starterset-blue

Die liquids bei amazon sind ohne nikotin, also zum umstieg unbrauchbar.

+ was gordon geschrieben hat :) .

Avalance
2015-01-27, 11:14:22
Danke, oje da kann ich mich mal wieder mit einer Wissenschaft für sich beschäftigen. ;(

Zum Rauchen, ich kann auch so aufhören (hat zumindest mal 2 Wochen geklappt letztens) nur ist es bei mir dieses "was macht man denn dann wenn man nicht raucht" ... da bietet sich Dampfen halt äußerst stark an, auch ohne Nikotin. (Ich rauche seit 16 Jahren eine Schachtel am Tag das ist schon .... krass, hatte mal 1 Jahr aufgehört zwischendrin und angefangen viel zu essen). Also eher so ein Psyche Problem :freak:

Ich les mich mal ein, und stelle fest: dass wird teuer (ist aber ok).

Zum Nautilus, dass schaut schon aus wie "do want", also ich würd schon gern lieber als ein Set kaufen und nicht stückeln, dann wäre ja sowas http://www.amazon.de/dp/B00N3Z7UTS durchaus im Rahmen oder (ok wenn ich stückel und 20 Eur günstiger kommte stückel ich natürlich gern).

Also auch Preislich, da ist "alles" bis auf´s Liquid dabei oder?

Grüße
aVa

GordonGekko
2015-01-27, 11:20:31
Da wäre alles bis aufs Liquid dabei, stimmt. Preislich ginge das eigentlich auch in Ordnung, auch wenn Du mit den Shops noch einen Tick günstiger wärst. Macht den Kohl aber nicht fett. Starte einfach mal. :) Zu den Liquids hatte ich ja schon einiges geschrieben, s. o.

whetstone
2015-01-27, 11:21:40
Das aspire set kenn ich selber nicht, sieht aber ganz i.O. aus, wenn auch etwas teuer für dass was geboten wird.

Und du hast recht, ein wenig einlesen muss man sich schon, das tust ja grade.

Preislich wirst du auf lange sicht gesehn viel günstiger wegkommen als mit zigaretten.

GordonGekko
2015-01-27, 11:28:32
Es sind bei dem Set ja immerhin noch 5 Verdampferköpfe dabei (rd. 15 €), dann der Verdampfer selbst (rd. 25-30 €) und der Akku nebst Ladekabel (rd. 25 €). Finde das Angebot überraschenderweise eigentlich ganz in Ordnung. Für einen unkomplizierten und vor allem auch mit Sicherheit potenziell befriedigenden Einstieg sollte das Set absolut ausreichen – auch wenn es dabei (hoffentlich) nicht bleiben wird. ;)

mbee
2015-01-27, 11:29:15
Zum Nautilus, dass schaut schon aus wie "do want", also ich würd schon gern lieber als ein Set kaufen und nicht stückeln, dann wäre ja sowas http://www.amazon.de/dp/B00N3Z7UTS durchaus im Rahmen oder (ok wenn ich stückel und 20 Eur günstiger kommte stückel ich natürlich gern).

Also auch Preislich, da ist "alles" bis auf´s Liquid dabei oder?

Grüße
aVa

EDIT: Hatte mich vertan, was den Akku angeht (war der falsche und nicht VV-fähig), hier der korrigierte Text.

Der Akku des Sets hat nur 1000 mAh. Wenn Du zuvor eine Schachtel geraucht hast, reicht Dir das kaum über einen ganzen Tag und am Abend, also wirst Du eh 2 brauchen.
In dem Fall kannst Du IMO auch stückeln (würde ich machen) und die Akkus aus GordonGekkos Empfehlung bestellen.


Die 1600er haben bei mir vor dem Umstieg auf Akkuträger locker für den Bürotag und etwas mehr gereicht und Abends habe ich dann einen aufgeladen und mit dem anderen weitergedampft. Man muss dann auch nicht immer darauf achten, dass ein Akku zu 100% geladen ist, damit man damit über den Tag kommt. 1000 mAh finde ich da schon etwas knapp...sprich mindestens 1600 mAh sollten es schon sein.

GordonGekko
2015-01-27, 11:33:51
Oder bestelle von mir aus das Set und einfach ein bis zwei der von uns empfohlenen Akkus zusätzlich dazu. :) Wie gesagt: Liquid nicht vergessen. ;)

Avalance
2015-01-27, 12:51:21
Ok cool Danke an alle, dass wurde gekauft :) bin gespannt ;D bzgl der Akkus werde ich im Nachhinein noch einen nachkaufen.

Grüße, aVa

Knobina
2015-01-27, 21:33:02
@BT-Morpheus & whetstone

Jungs, ich wollte Euch noch mal danke sagen! Dampfe jetzt seit 17:00 und es fühlt sich toll an! Die Beste Einstellung für mich ist RMS mit 8,5W Output. Da kratzt nichts und die Dampfwolken sind beeindruckend! Rauche gerade die Base 55/35/10 mit 18mg Nikotin.

Ich weiß auch warum man mir zu der Akkubox geraten hat: Meine VAMO V5 Konstuktion ist exakt 22cm lang. Da bekommst du glatt Penisneid.:freak:

Zum Ladegerät: Wie lange lädt so ein Akku? Habe ihn seit 1,5 Std drin und die Lampe ist immer noch auf rot. Der Akku ist auch kein bisschen warm.

Liquids: Ich habe zig Liquidfläschchen von vor zwei Jahren. Soll ich sie wegwerfen, oder sind sie noch benutzbar?

whetstone
2015-01-27, 21:56:01
Jo, top ! Die akkus dauern bei 500mAh ladestrom ca. 3.5h von 3.2v bis 4.2v. Kannst die auch ruhig rausnehmen und messen, gegebenenfalls dann weiterladen, macht den akkus nix. Die alten flaschen mit warmen wasser gründlich ausspühlen, die kann man wiederverwenden. Wär aber vorsichtig wenn das alte liquid nicht mehr klar ist und sich schlieren gebildet haben -> keime.

Annator
2015-01-28, 10:32:18
Ich lager mein Liquid auch immer im Kühlschrank. Auf den alten stand früher auch kein Haltbarkeitsdatum. Das sollte eigentlich jetzt überall drauf stehen. 2 Jahre altes Liquid hätte ich entsorgt.

GordonGekko
2015-01-28, 10:34:09
Neben dem neuen iStick 30W (rechts) hat sich nun seit zwei Tagen auch der Cloupor Mini 30W dazugesellt (links). Das Teil ist für den Preis echt ein ziemlicher Knaller: Wertige Haptik, schönes Display (umstellbar auf links und rechts), recht genaue Messung, angenehme Taster und natürlich der auswechselbare 18650er Akku. Zu bemängeln ist aus meiner Sicht nur die Standby-Zeit von rd. 2 Minuten, die man nicht abstellen bzw. ändern kann. Ansonsten: Klasse! :)

http://share-your-photo.com/img/1773fd17b0_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/1773fd17b0)

Annator
2015-01-28, 10:38:31
Wieso hast du eine pinke iPad Hülle? Wo guckst du da so hoch aus dem Fenster? Und ist das Links der neue Kanger? Wie ist der? :)

whetstone
2015-01-28, 10:41:24
Ich lager mein Liquid auch immer im Kühlschrank. Auf den alten stand früher auch kein Haltbarkeitsdatum. Das sollte eigentlich jetzt überall drauf stehen. 2 Jahre altes Liquid hätte ich entsorgt.

Das liquid würde ich auch entsorgen, dachte showers ging es um die flaschen.

GordonGekko
2015-01-28, 10:42:23
Die iPad-Hülle ist eigentlich rot, hail to Smartphone-Kamera. ;) War ein schneller Schnappschuss. Sonstige Informationen: 16. Etage, links Nautilus Mini BVC mit anderem Tank, rechts Nautilus BVC, beide mit speziellen Driptips. Also letztendlich nichts Neues. ;)

BK-Morpheus
2015-01-28, 10:55:54
Neben dem neuen iStick 30W (rechts) hat sich nun seit zwei Tagen auch der Cloupor Mini 30W dazugesellt (links). Das Teil ist für den Preis echt ein ziemlicher Knaller: Wertige Haptik, schönes Display (umstellbar auf links und rechts), recht genaue Messung, angenehme Taster und natürlich der auswechselbare 18650er Akku. Zu bemängeln ist aus meiner Sicht nur die Standby-Zeit von rd. 2 Minuten, die man nicht abstellen bzw. ändern kann. Ansonsten: Klasse! :)

http://share-your-photo.com/img/1773fd17b0_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/1773fd17b0)

Ich habe mich unter anderem wegen dem Standby vom Cloupor doch für den iStick entscheiden (gestern bestellt).
Außerdem kommt man je nach Verdampfer nicht mit den effektiven Watt runter, da der Cloupor scheinbar nur Step-Up kann:

http://www.e-rauchen-forum.de/showthread.php?tid=86910


ein iStick mit 18650er Fach wäre geil.

GordonGekko
2015-01-28, 11:02:02
Dass der Cloupor scheinbar nur Step-Up kann, hatte ich auch mitbekommen – allerdings stört mich das nicht, da meine Verdampferköpfe eh immer um die 2 Ohm haben. Dahingehend also kein Problem. ;) Für Sub-Ohm Dampfer ist das natürlich etwas anderes.

Ich freue mich auch jetzt schon auf die nächste Revision des iSticks: Dann vielleicht auch mit auswechselbarem Akku? ;) Obwohl mich das eigentlich nicht wirklich stört. Viel lieber wäre mir eine noch bessere Verarbeitung, weniger klappernde Tasten. Dann könnte das Teil auch gerne doppelt so teuer sein.

Annator
2015-01-28, 11:24:19
Die iPad-Hülle ist eigentlich rot, hail to Smartphone-Kamera. ;) War ein schneller Schnappschuss. Sonstige Informationen: 16. Etage, links Nautilus Mini BVC mit anderem Tank, rechts Nautilus BVC, beide mit speziellen Driptips. Also letztendlich nichts Neues. ;)


Die Driptips mag ich. Welche sind das?

Weiß einer wo gerade noch der iStick in 30W verfügbar ist? Ich finde leider keinen Shop. Alles ausverkauft.

BK-Morpheus
2015-01-28, 11:29:12
Die Driptips mag ich. Welche sind das?

Weiß einer wo gerade noch der iStick in 30W verfügbar ist? Ich finde leider keinen Shop. Alles ausverkauft.
Habe gestern zwei in Silber bei dampfplanet.de bestellt, da waren noch einige (außer schwarz) auf Lager und für 35,85€ sogar recht preiswert.

@Gordon: Mich würden die Driptips auch interessieren. Habe bisher keine tollen gefunden und als Kompromiss einen von Dampfplanet.de mitbestellt. Der Drip Tip meines Nautilus ist "okay", aber etwas kürzer und mit weniger Verjüngung in der Mitte, würde mir das ganze besser gefallen (eben so wie deine).

Annator
2015-01-28, 11:30:46
Habe gestern zwei in Silber bei dampfplanet.de bestellt, da waren noch einige (außer schwarz) auf Lager und für 35,85€ sogar recht preiswert.

Nur noch blau und rosa. :) Mist.

Edit: Das Starerkit für knapp 40€ gibt es noch in silber. Aber schwarz wäre schon schöner.

BK-Morpheus
2015-01-28, 11:32:51
Nur noch blau und rosa. :) Mist.
Hui, dann hatten mein Kollege und ich gestern Abend wohl mit die letzten, silbernen ergattert.

Als Starterkit für 39€ sind aber angeblich noch silberne da:
http://www.dampfplanet.de/ismoka-Eleaf-iStick-30W-MOD-Starter-Kit-2200mAh

GordonGekko
2015-01-28, 11:41:10
Das sind diese Drip Tips (https://www.fasttech.com/products/1686100), die ihrerseits Nachbauten von deutlich teureren sind. Bei den Originalen kann man wohl noch ein Null an den Preis dranhängen und das war es mir dann doch nicht wert. Und die o. a. sind wirklich top. :)

BK-Morpheus
2015-01-28, 11:49:06
Alles klar, danke. Habe bei der gestrigen Bestellung Typ A hiervon bestellt:
http://www.dampfplanet.de/Drip-Tip-510-901-Aluminium_1

Hätte gerne Typ C gehabt, aber der ist nicht lieferbar.


Übrigens ein erstes Fazit zum Inawera Two Apple Aroma (gemischt mit 2% in Inawera PGVG 50:50): Sehr leckerer, süßer Apfel. Realtiv dezent (wer es mag kann also ruhig auf 4% Aroma erhöhen). Bisher habe ich es nicht reifen lassen (gestern Abend gemischt, heute befüllt)..also evtl. verändert sich das Aroma und die Intensität noch etwas.

Bekannt sagen, es schmeckt so, wie es auf der Kirmes riecht (im positiven Sinne).
In der dezenten 2% Mischung absolut zum dauerdampfen geeignet.

Die Tage werde ich mir noch Cola, Melone und Kische von inawera anmischen und testen.

Wodde
2015-01-28, 12:58:04
hab mir eine Clapton Coil Wicklung mit 0,25er Draht gemacht. 6 oder 7 Wicklungen (weis nimmer 100%) um 2mm Bohrer komme ich auf 1,6Ohm. Mit 13 Watt geht das Teil voll ab. Der Flash ist der Hammer und der Geschmack nochmal besser als MicroCoil. Mich drehts richtig wenn ich paar Züge gemacht habe und das mit 3mg Nikotin, das hatte ich schon lange nimmer.
Die lasse ich erstmal drin und teste mal.
Nachteil: beim ersten Zug muss man ca 1-2 sec feuern und dann erst ziehen.
Nächstes mal nehme ich 0,32er Draht für die mitte und 0,25er ausenrum.
Danke für de Tipp Wodde


Gerne :)

Ja, da die Drahtmenge doch enorm ist, steigt die Vorglühzeit an, das ist der Nachteil.
Dem entgegensteuern kann man mit höherer Wattleistung, oder aber mit einem Akkuträger mit Boostfunktion.

Gegen den Mörderflash würde ich pauschal mal empfehlen die Wicklung näher ans Luftloch zu bringen.
Das reduziert bei vielen Verdampfern den Flash und erhöht den Geschmack gleich nochmal.

BK-Morpheus
2015-01-28, 13:53:31
Hm doof...gerade gelesen, dass der iStick 30W auch nicht wirklich ausgibt, was man einstellt (zumindest, wenn man niedrigere Watt-Bereiche erreichen will).
Der hat quasi den Mean Modus, statt RMS.
Gut, dass mein Nautilus mit 10W genau richtig schmeckt und nicht mit 8W. Außerdem habe ich glücklicherweise meine Ersatzverdampfer in der 1,8Ohm Version, statt der beiliegenden 1,6Ohm gekauft.

Annator
2015-01-28, 14:09:09
Habe gestern zwei in Silber bei dampfplanet.de bestellt, da waren noch einige (außer schwarz) auf Lager und für 35,85€ sogar recht preiswert.

@Gordon: Mich würden die Driptips auch interessieren. Habe bisher keine tollen gefunden und als Kompromiss einen von Dampfplanet.de mitbestellt. Der Drip Tip meines Nautilus ist "okay", aber etwas kürzer und mit weniger Verjüngung in der Mitte, würde mir das ganze besser gefallen (eben so wie deine).
Hm doof...gerade gelesen, dass der iStick 30W auch nicht wirklich ausgibt, was man einstellt (zumindest, wenn man niedrigere Watt-Bereiche erreichen will).
Der hat quasi den Mean Modus, statt RMS.
Gut, dass mein Nautilus mit 10W genau richtig schmeckt und nicht mit 8W. Außerdem habe ich glücklicherweise meine Ersatzverdampfer in der 1,8Ohm Version, statt der beiliegenden 1,6Ohm gekauft.


Wo hast du das gelesen? Ich hasse Mean Modus. :(

mbee
2015-01-28, 14:13:54
Übrigens ein erstes Fazit zum Inawera Two Apple Aroma (gemischt mit 2% in Inawera PGVG 50:50): Sehr leckerer, süßer Apfel. Realtiv dezent (wer es mag kann also ruhig auf 4% Aroma erhöhen). Bisher habe ich es nicht reifen lassen (gestern Abend gemischt, heute befüllt)..also evtl. verändert sich das Aroma und die Intensität noch etwas.

Bekannt sagen, es schmeckt so, wie es auf der Kirmes riecht (im positiven Sinne).
In der dezenten 2% Mischung absolut zum dauerdampfen geeignet.

Die Tage werde ich mir noch Cola, Melone und Kische von inawera anmischen und testen.
Danke für den Bericht :up:
Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einem neuen Apfel-Aroma (mische ich immer mit Capella Cheesecake), weil mir das Apfel von Capella nicht so zusagt und werde das dann mal bestellen.

Kleiner Tipp, was das "Reifen" angeht, falls jemand einen Ultraschall-Reiniger zu Hause hat: Die Mischung 2 x 5 Minuten in einem sehr warmen Wasserbad (verwende Grünglasflaschen mit Pippette) "rütteln" lassen und alles ist sofort dampfbar und reift eigentlich kaum noch nach (geschmacklich, die Farbe ändert sich ggf. noch). Es sollte allerdings schon ein echtes Ultraschallgerät sein, nicht die "Wasserwellen"-Teile von Aldi und Co.

BK-Morpheus
2015-01-28, 14:14:35
Wo hast du das gelesen? Ich hasse Mean Modus. :(
http://www.mountainprophet.de/2014/11/12/der-eleaf-istick-paar-mehr-zahlen-dazu/

Leider kann ich da nicht rauslesen, ob das der 20W oder der 30W iStick ist bzw. ob sich das bei dem aktuellen 30W Modell geändert hat.

Das hier wiederum klingt nach RMS:
http://www.dampfertreff.de/t124514f666-NEU-Eleaf-iStick-W-MOD-www-edampf-shop-com.html

Annator
2015-01-28, 14:23:14
Den 1. Bericht kenne ich da geht es um die 20W Version. Das wurde hier auch schon mal gepostet. Der neue sollte RMS haben. Bzw. ging es ja darum, dass der Mean Modus beim 20er nicht das machen soll was er eigentlich soll.

BK-Morpheus
2015-01-28, 14:27:57
Den 1. Bericht kenne ich da geht es um die 20W Version. Das wurde hier auch schon mal gepostet. Der neue sollte RMS haben. Bzw. ging es ja darum, dass der Mean Modus beim 20er nicht das machen soll was er eigentlich soll.

Ok, das ist gut. Habe dazu auch noch ein interessantes Zitat gefunden:
" It fires in flat dc above battery voltage. And battery inside is LiPo with a nominal of 3.2V instead of 3.7V of LiIons. Below battery level it fires in RMS mode, which is accurate unlike mean PWM. "

GordonGekko
2015-01-28, 14:44:20
Ja, beim Bergpropheten geht's um den Vorgänger. Alles andere wäre mir persönlich jetzt auch neu gewesen und entspräche nicht meinen Erfahrungen. ;)

EDIT
Das sieht man übrigens schon beim Bild des im Test gezeigten iSticks.

EmrysDragon
2015-01-28, 15:13:29
Was bedeutet denn das der Cloupor nur "step up" kann ?

Würde gerne auch ne kleine Box haben.
Beim IStick finde ich den fest eingebauten Akku voll zum ko****

GordonGekko
2015-01-28, 15:18:38
Schau mal auf der vorherigen Seite nach dem Link zum e-rauchen-forum, bzgl. Step-up des Cloupor. ;) Kurz gesagt ist das aber nicht weiter tragisch, solange Du nicht Verdampferköpfe verwendest, die deutlich unter 1,8 Ohm liegen und mit niedrigen Wattzahlen arbeiten möchtest.

BK-Morpheus
2015-01-28, 15:19:26
Was bedeutet denn das der Cloupor nur "step up" kann ?

Würde gerne auch ne kleine Box haben.
Beim IStick finde ich den fest eingebauten Akku voll zum ko****
Wird hier gut erklärt:
www.e-rauchen-forum.de/showthread.php?tid=86910

Mit anderen Worten: Wenn du Verdampfer nutzt, die einen niedrigen Widerstand haben, aber am besten mit relativ niedriger Wattleistung/Voltage schmecken, könntest du das Problem bekommen, dass du die niedrigen Watt/Volt Werte nicht erreichen kannst (siehe Tabelle im Link).

Ich würde meine 1,6Ohm Nautilus BVC Verdampfer z.B. bei vollem Akku nicht unter 10W dampfen können. Zum Glück schmeckt dieser Verdampfer optimal bei 10-11Watt, so dass es mich in diesem Falle nicht stören würde.

EmrysDragon
2015-01-28, 15:25:42
J hab den link dann auch gefunden Danke.

Das ist ja voll bescheuert.
Ich kann mit der Wattzahl in Abhängigkeit vom Wiederstand nicht unter die ausgegebene Akku Volt Zahl gehen.
Mal ehrlich. Wie kann man so einen Mist herstellen.
Anstatt der dann aber wenigstens in die Wattzahl springt die er nur ausgeben kann weil Volt Akku zu hoch zeigt er dann 10 Watt an aber drückt 15 oder mehr da durch. Oo

Ich wollte die Box eigentlich nutzen um den Orchid zu betreiben.
Durch DC bin ich immer automatisch bei ~1 Ohm
Muss dann zwangsweise mit der hohen Watt zahl dampfen.

Was nen Blödsinn.

Gut das ich hier noch gelesen habe.
Somit warte ich auf die nächste mini Box die mal auf den markt kommt und man den Akku tauschen kann.
:(

nemesiz
2015-01-28, 15:35:37
so, bitte bitte klärt mich mal jetzt auf..

ich hole mir den istick 30W
ich nutze den K1 BVC
ich hole mir den Nautilus Mini BVC

gibt es da jetzt "den" idealen Widerstand?
gibt ja 1,6 1,8 und 2,1

wenn mir da jetzt jemand sagt, ja und zwar den XX ..
wieso ?

hm mein Offline Laden will 44,- fürs istick 30W Set.


Axo noch was, vielleicht raffe ichs ja immer noch nicht. VW heisst ja ich mag 15W und dann kann ich da reinkloppen was ich will, 1,6 1,8 2,2 ...
ist es aber dann nicht so dass wenn ich 2,2 ohm drin habe und 15 Watt damit gut finde dass mir das dann bei nem 1,6 Ohm eher wie Plastiktüte vorkommt oder trifft genau das nur bei den Volt zu? Weil bei VW regelt er ja dann die Volt selbst und das wäre dann ja.. oh man ich raffs ned.

EmrysDragon
2015-01-28, 15:52:54
Watt ist das was er Heizdraht quasi Leistet.
Um die Leistung bei XX Ohm zu erfüllen muss XX Volt durch den Heizdraht fliessen.
Hast du 15 Watt eingestellt und veränderst den Wiederstand änder sich auch die Voltzahl.

Die Leistung bleibt also gleich.
Normal schmecken 15 Watt gleich egal ob 1,6 oder 2 Ohm verdampfer.

Annator
2015-01-28, 15:55:24
Ich gehe mal davon, dass du Formeln berechnen kannst. :) Die obere Hälfte brauchst du.
Kannst halt entweder eine feste Leistung einstellen oder eine feste Spannung. Der Widerstand ist ja fest.

http://www.sengpielaudio.com/FormelradElektronik.gif

whetstone
2015-01-28, 16:04:28
Die wattzahl sagt erstmal nix über die temperatur an der coil aus, es spielen zb. auch drahstärke (dickerer draht -> weniger widerstand, mehr heizfläche) und windungen eine rolle (wenige windungen bedeutet eine geringere menge liquid an der coil zum runterkühlen). Niederohmige coils werden generell heisser, auch wenn die gleiche leistung eingestellt ist.
Kann man mit besserem liquidfluss ausgleichen.

mbee
2015-01-28, 16:16:16
gibt ja 1,6 1,8 und 2,1

Nein, für den Nautilus und Nautilus MINI gibt's nur 1,6 Ohm und 1,8 Ohm BVC!
Hatte ich auch schon mal geschrieben, die K1-BVC Köpfe passen auf beide nicht...
Nimm' die 1,8er und gut ist...;)

GordonGekko
2015-01-28, 16:35:12
...
Nimm' die 1,8er und gut ist...;)


Zumal die in der Realität meist bei 1,9-2,0 Ohm liegen. ;)

nemesiz
2015-01-28, 17:05:09
Nein, für den Nautilus und Nautilus MINI gibt's nur 1,6 Ohm und 1,8 Ohm BVC!
Hatte ich auch schon mal geschrieben, die K1-BVC Köpfe passen auf beide nicht...
Nimm' die 1,8er und gut ist...;)

und wo steht nun etwas anderes? Bist voll festgefahren gelle *g*

Ich hatte es generell vom Widerstand. Da stellt sich mir nur die Frage wieso so viele sagen, 1,8 nicht den 2,xer... darauf war meine Frage und halt zu der anderen Frage mit den Watt weil bei VV kann ich das eben nicht machen, ein 1,6er auf 4,8 Volt schmeckt leeeeeeeeeeicht bescheidener wie ein 2,1er :-)

Apropos, siehst mal, heute bekomme ich vom Händler gesagt dass man den iStick30W zwischen MM und RMS umschalten kann, komisch, hab ich auch noch nix von gelesen. Irgendwie tummeln sich in der VaporSzene Unmengen an Gerüchten.

PS: Also muss ich mir keine Gedanken machen dass mir bei 15 Watt ein 1,8er (natuilus) oder 2,1er (k1) schmecken, ich nen 1,6er reinsetze und der mir dann aber abkokelt?

mbee
2015-01-28, 17:09:14
Du schriebst Du willst Dir den Nautilus holen und dann wie im Quoting "gibt ja 1,6 1,8 und 2,1". Konnte nicht riechen, dass Du damit die K1-Köpfe meinst, da ich in dem Kontext annahm, Dir ginge es um die Köpfe für den Nautilus ;)

Beim 1,8er steht drauf "bis 6 Volt (maximal)", beim 1,6er weiß ich's nicht mehr. Rechnen darfst Du jetzt ;)

whetstone
2015-01-28, 17:10:45
und wo steht nun etwas anderes?

PS: Also muss ich mir keine Gedanken machen dass mir bei 15 Watt ein 1,8er (natuilus) oder 2,1er (k1) schmecken, ich nen 1,6er reinsetze und der mir dann aber abkokelt?

Stell einfach runter bei dem 1.6, hab oben gepostet woran das liegen kann.

GordonGekko
2015-01-28, 17:57:16
@ nemesiz
Dass der iStick 30W zwischen MM und RMS umschalten kann, ist Mumpitz. ;) Lasse mich aber gerne durch einen geheimen Klickbefehl überzeugen, den ich bis dato noch nicht kenne, aber bis dahin bin ich froh, dass er RMS beherrscht.

Avalance
2015-01-28, 18:52:39
Hey, meine Aspire lag heute im Briefkasten, incl. des Liquids. Das ist ja echt n sehr cooles Gerät, und Dampfen macht jetzt schon Spass. :) Danke noch mal an die Tips, ich probiere mich mal damit aus

Grüße
aVa

nemesiz
2015-01-28, 19:17:29
seht ihr und genau deswegen frage ich,

Und zu den Ohm, ne dass ich da alle Stärken eben erwähnte bezog sich aufs Allgemeine da war jetzt ned unbedingt einer der Aspire gemeint hehe.

schaut man sich Videos an oder liest in Foren was VW bedeutet dann heisst es eben...

Beispiel:
15 Watt einstellen und Happy
egal ob 1,6 , 1,8, 2,1:freak: oder was weiss ich...
riecht immer gleich, schmeckt immer gleich, dampft immer gleich.

Und genau dass kann ich mir eben nicht vorstellen bzw. konnte. Das funktioniert bei Watt genau so wenig wie bei Volt oder liege ich da immer noch falsch.

Ich kann doch nicht nen 1,6er mit den gleichen HappyWatt befeuern wie nen 2,1er oder einen 2,4er. Der bekommt doch dann mehr Volt durchgejagt als er verkraftet.

Herrje verdammt ich hab den Mist doch mal gelernt und blicke nemmer durch. Schlimm ist das.

mbee
2015-01-28, 19:40:37
Doch das funktioniert: Ich habe hier 1,6er und 1,8er, die ich mit 10 W dampfe. Dampfentwicklung und Geschmack sind immer gleich und ich muss da nichts umstellen.
Zaubern kann die Elektronik aber natürlich nicht. Wie viel Volt z.B. ein 1,8er maximal verträgt hängt halt auch vom Verdampfer ab. Die BCV können da ziemlich viel ab, die BDC werden schon früher gegrillt. Das kann eine Regelung natürlich nicht abfangen: Die sieht einfach "10 Watt sind gewünscht", misst den effektiven/reellen Widerstand des Verdampfers (der auch gerne neben den Angaben liegt) und stellt entsprechend die Spannung ein. Ob das für den Verdampfer dann zu viel ist, kann die ja nicht riechen.
Ein bischen mitdenken muss man auch bei VW, wenn man so hohe Stärken fährt (was ich nicht mache, 15 W wären mir viel zu viel).

Ich kann doch nicht nen 1,6er mit den gleichen HappyWatt befeuern wie nen 2,1er oder einen 2,4er. Der bekommt doch dann mehr Volt durchgejagt als er verkraftet.
Doch kannst Du i.d.R.. Der 1,6er bekommt ja viel weniger Volt, weil er die vorgelegten Watt mit weniger Spannung erreicht als ein 2.1er oder 2,4er, da er weniger Widerstand hat.
P (Watt) = U (Spannung)^2/R (Widerstand)

Es geht in dem oben geschilderten Beispiel nur um den Maximalwert bei einem Verdampfertyp.

nemesiz
2015-01-28, 20:04:52
Doch das funktioniert: Ich habe hier 1,6er und 1,8er, die ich mit 10 W dampfe. Dampfentwicklung und Geschmack sind immer gleich und ich muss da nichts umstellen.
Zaubern kann die Elektronik aber natürlich nicht. Wie viel Volt z.B. ein 1,8er maximal verträgt hängt halt auch vom Verdampfer ab. Die BCV können da ziemlich viel ab, die BDC werden schon früher gegrillt. Das kann eine Regelung natürlich nicht abfangen: Die sieht einfach "10 Watt sind gewünscht", misst den effektiven/reellen Widerstand des Verdampfers (der auch gerne neben den Angaben liegt) und stellt entsprechend die Spannung ein. Ob das für den Verdampfer dann zu viel ist, kann die ja nicht riechen.
Ein bischen mitdenken muss man auch bei VW, wenn man so hohe Stärken fährt (was ich nicht mache, 15 W wären mir viel zu viel).

Doch kannst Du i.d.R.. Der 1,6er bekommt ja viel weniger Volt, weil er die vorgelegten Watt mit weniger Spannung erreicht als ein 2.1er oder 2,4er, da er weniger Widerstand hat.
P (Watt) = U (Spannung)^2/R (Widerstand)

Es geht in dem oben geschilderten Beispiel nur um den Maximalwert bei einem Verdampfertyp.

ah so langsam setzen sich da alte Bilder aus der Ausbildung und Fortbildung wieder zusammen :-)

Kann sich hier jemand Absinth - Stachelbeere - Apfel vorstellen?
Wollte mal nen Kontrast zu den ganzen Kuchenliquids.
Wehre mich ja schon anstatt Bananenstreusel ein Bananen-Creme B. Mix zu nehmen hehe weil ich Angst habe dass passt dann wieder garned zu meinen Geschmacksknospen.

Bin gerade am bestellen und muss sagen, schlimm wenn die Auswahl groß ist. Immer doof wenn man sich was bestellt und das so garnicht mundet.

Jetzt haben die a mein neues Liblingsliquid nicht als 3mg sondern nur als 6er.

msilver
2015-01-28, 22:05:59
Ich würde den Akku (die 1600er sind bei Amazon zu teuer):
http://www.amazon.de/EMOW-Kanger-Akku-1300-mAh/dp/B00NIPLTOK/ref=sr_1_14?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1421142147&sr=1-14&keywords=emow+mega

diesen Verdampfer:
http://www.amazon.de/Aspire-Nautilus-Mini-BVC-Clearomizer/dp/B00M9ZH73C/ref=sr_1_3?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1421142247&sr=1-3&keywords=nautilus+mini+bvc

Und 5 Coils:
http://www.amazon.de/Nautilus-5er-Pack-Vertikal-Dual-Coil-Aspire/dp/B00LIUGZRS/ref=sr_1_1?s=drugstore&ie=UTF8&qid=1421142305&sr=1-1&keywords=bvc+coils+1.8+ohm

bestellen. Hatte zuvor das EMOW-Mega-Set und war mit dem Kanger-Verdampfer bzw. den Coils alles andere zufrieden. Den habe ich dann durch den Nautilus MINI ersetzt -> perfekt. Das Handling ist beim MINI etwas umständlicher (geht sehr schwer auf, wenn man ihn zu fest zudreht -> Gummihandschuh oder ein Stück Gummi davon verwenden), aber die BVC-Köpfe sind IMO um Welten besser als die Kanger-Dualcoils.

EDIT: Ach ja, ein Ladegerät brauchst Du natürlich auch: http://www.amazon.de/eVod-USB-Ladekabel-f%C3%BCr-E-Zigaretten-Kangertech/dp/B00JLA94V6/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1421143040&sr=8-1-spell&keywords=evold+ladeger%C3%A4t
sind die ladegeräte immer die selben? weil ich habe hier bereits eines von einem günstigen noname teils liegen, für einen eher unbekannten akku einer ezig, der war damals direkt dabei.

soll ich einen oder zwei EMOW-Kanger-Akku-1300 kaufen?

majortom
2015-01-29, 08:01:08
in Summe braucht man mind. zwei Akkus, vor allem wenn Du unterwegs bist oder bei der Arbeit. Und ich hab immer n USB Ladegeraet dabei.

mbee
2015-01-29, 09:20:16
Bei den 1600ern sollte einer für die Arbeit/unterwegs und einer für zu Hause locker reichen (bei den 1300ern wahrscheinlich auch). Wenn man etwas paranoid ist wie ich (Defekt und Wartezeit auf Neulieferung) besser 4 zulegen ;)
Ob das Ladegerät passt, kann Dir ohne Bild wohl niemand sagen: Es gibt durchaus verschiedene Anschlüsse und auch recht mistige Ladegeräte. Würde mir ein Original von Kanger zulegen, das kostet ja so gut wie nichts.

BK-Morpheus
2015-01-29, 10:37:34
Bei den 1600ern sollte einer für die Arbeit/unterwegs und einer für zu Hause locker reichen (bei den 1300ern wahrscheinlich auch).

Geht so...ich habe von den 18650ern ca. 2-3 versch. Versionen (2200-3000mAh) von versch. Herstellern (Efest, Trustfire, Keepower) und bei mir ist ein frisch geladener Akku noch vor dem Feierabend leer (ab ca. 3,6V kommt nimmer wirklich was raus).

Das sind ca. 7 Stunden und 4ml Liquid. :biggrin:

Darum habe ich @work immer einen zweiten, vollen Akku mit (und Liquid).
So ein BVC Dualcoil saugt halt gut was an Liquid (und Akku) weg, aber das Plus an Geschmack und Dampf ist mir das locker wert (gegenüber meinem vorherigen Kanger T3S Singlecoil mit 2,5-3ml / Tag).

mbee
2015-01-29, 10:44:58
Dann bist Du aber schon fast am "Dauernuckeln" oder? ;)

Ich halte es damit auf der Arbeit wie früher mit den Zigaretten. Sprich, ich dampfe auf dem Balkon und das aber auch recht oft, da ich mich an keine Arbeitszeiten halten muss. Bei mir sind das dann so an die 2,5 ml und zu Hause ca. noch mal bis zu 2 ml oder etwas weniger, so dass ich ganztags um die 4 ml lande (18er oder 12er Liquid, macht bei mir keinen Unterschied). Dafür reicht mir dann aber grob geschätzt insgesamt auch oft ein Akku (Sony Konion), ich wechsle zu Hause aber zwischen den 2 Akkuträgern mit 2 verschiedenen Liquid-Mischungen.

BK-Morpheus
2015-01-29, 12:08:02
Ich gehe meistens regulär mit in den Raucherraum, dampfe da aber dann vermutlich etwas mehr, als ich geraucht hätte.
Die Dualcoils und ein leckeres Liquid tragen natürlich zum höheren Verbrauch bei (ich kam sonst mit dem T3S single coil fast eine Woche mit 15ml Liquid aus....jetzt nur noch ca. 3 Tage).

Den höheren Verbrauch von Akku+Liquid nehme ich aber gerne in Kauf, da Dampf und Geschmack entsprechend wesentlich besser sind, als mit den vorherigen Verdampfern, die ich hatte.

Einen zweiten Akku und evtl. sogar noch ein Flässchen Liquid mitzunehmen stört mich nicht (passt alles bequem in die Jackentasche und nimmt nicht mehr Platz weg als eine Big Box Ziggis + Zippo).

testmax
2015-01-30, 00:27:16
Hi ihr Dampfer....
Heute bin ich auch zum Dampfer bekehrt worden.
Habe mir nach wirklich großartiger Beratung bei der Dampf Company in Essen (auch von anderen anwesenden Kunden,hehe) ....und vielen versuchen an verschiedenen Geräten und Geschmacksrichtungen einen persönlichen Favoriten zusammengestellt.
Es ist der Eleaf iStick 20Watt Box-Mod mit einem Nautilus mini von Aspire geworden. Schade das ich den Kauf nicht früher getätigt habe.
Relativ klein, großer Akku (2200mAh), Tank 2ml und wirklich gute Bedienung.
Als Liquid habe ich mich für den Anfang auf 2 Sorten beschränkt.
Blueberry und Crazy Limonade (Wick Hustenbonbon Zitrone.... lecker) in 12mg.
Ich Teste zur Zeit Blueberry und bin ganz begeistert. Schauen wir mal, wie die nächsten Tage werden. Werde bestimmt noch einiges Testen....:biggrin:

:up:

GordonGekko
2015-01-30, 09:37:21
Klasse, Glückwunsch! :) Man hat Dich dann aber auch über die bekannte Macke des 20W-iSticks aufgeklärt, oder? ;)

GordonGekko
2015-01-30, 12:32:23
Bei Vapango gibt's übrigens wieder einen neuen Deal, nämlich die Samsung 18650 25R 2500 mAh (http://www.vapango.de/samsung-inr-18650-akku/1928) für schmale 4,95 €. Hab da auch noch mal zugeschlagen, obwohl ich erst letzte Woche zwei bestellt hatte. :D Egal, dann einfach jetzt noch mal zwei und ein neues Ladegerät fürs Büro. Passt. ;)

nemesiz
2015-01-30, 12:49:59
sagt mal, gibt's nen Richtwert für die BVCs 1,8 und 2,1 (gemessen 2,3 :freak:) wieviel Watt die so als Ideal mögen ? Klar Liquidabhängig aber trotzdem mal gefragt.

Axo, wie kann es sein dass meine Liquids aufm istick ganz anders schmecken als auf meinem iMST Booster ? Aber mal ganz anders bei gleichen Watt bzw. Volt.

PS: Beim iStick sind die Jungs anscheinend generell nicht in der Lage das Display gerade einzusetzen, egal welches bild, egal welchen ich in der Hand hatte, alle immer minimal schief.

Komisch ist auch dass zwei Köpfe bei 14 Watt wie Omas Teppich schmecken :-(

BK-Morpheus
2015-01-30, 13:19:20
sagt mal, gibt's nen Richtwert für die BVCs 1,8 und 2,1 (gemessen 2,3 :freak:) wieviel Watt die so als Ideal mögen ? Klar Liquidabhängig aber trotzdem mal gefragt.

Axo, wie kann es sein dass meine Liquids aufm istick ganz anders schmecken als auf meinem iMST Booster ? Aber mal ganz anders bei gleichen Watt bzw. Volt.

PS: Beim iStick sind die Jungs anscheinend generell nicht in der Lage das Display gerade einzusetzen, egal welches bild, egal welchen ich in der Hand hatte, alle immer minimal schief.

Komisch ist auch dass zwei Köpfe bei 14 Watt wie Omas Teppich schmecken :-(
Entweder ist einer der beiden Akkuträger im Mean Modus, statt RMS, oder er ist aus anderen Gründen in der Realität fern ab von den eingestellten Watt / Volt Einstellungen. Wenn ich meinen Vamo v5 in MEAN stelle und 10W einstelle, kokelt es nur noch (weil in echt auch wesentlich mehr als 10W rausballern). Stelle ich auf RMS, schmeckt der Nautilus BVC sehr lecker zwischen 10 und 11 Watt.

GordonGekko
2015-01-30, 13:23:28
Ich versuche mal, auf Deine Fragen zu antworten, s. u. ...

sagt mal, gibt's nen Richtwert für die BVCs 1,8 und 2,1 (gemessen 2,3 :freak:) wieviel Watt die so als Ideal mögen ? Klar Liquidabhängig aber trotzdem mal gefragt.

Welche BVCs meinst Du denn? Ich kenne eigentlich nur 1,6 und 1,8er für die Nautilus von Aspire (im Extrem auch die 0,5 Ohm für den Atlantis), aber 2,1er sind mir unbekannt. Beim Nautilus / Mini dampfe ich z. B. die 1,8er Köpfe immer bei ca. 9,6-9,8 Watt, selten darüber (dann um 10,0-11,0 Watt). Sie vertragen allerdings auch deutlich mehr.

Axo, wie kann es sein dass meine Liquids aufm istick ganz anders schmecken als auf meinem iMST Booster ? Aber mal ganz anders bei gleichen Watt bzw. Volt.

Ausgehend davon, dass Du natürlich denselben Verdampfer abwechselnd auf beiden nutzt: Die Luftzufuhr wird sich unterscheiden, was schon eine Menge ausmachen kann. Dann kann sich z. B. auch mal Liquid bei den Kontakten gesammelt haben und erwärmt worden sein, was sich seltsamerweise auch überträgt (also immer mal auf die Kontakte achten und regelmäßig säubern). Dann, und das ist das wahrscheinlichste, wird die Leistung trotz (angezeigter) identischer Wattzahl eben nicht identisch sein. Der iStick gibt beispielsweise immer einen minimal höheren Widerstand als real an, was sich im Gegenzug natürlich auch in höherer Leistung niederschlägt, was sich dann wiederum auf das Dampfverhalten und den Geschmack auswirkt. ;)

PS: Beim iStick sind die Jungs anscheinend generell nicht in der Lage das Display gerade einzusetzen, egal welches bild, egal welchen ich in der Hand hatte, alle immer minimal schief.

Komisch, alle drei, die ich besitze, sind gerade.

Komisch ist auch dass zwei Köpfe bei 14 Watt wie Omas Teppich schmecken :-(

14 Watt sind auch schon recht heftig, je nachdem, was für einen Kopf und was für ein Liquid Du verwendest. Die Angabe Deines Settings wäre hierbei interessant, also verwendeter Verdampfer / Verdampferkopf, Liquid (PG/VG), Akku etc. ...

BK-Morpheus
2015-01-30, 13:36:53
Beispiel bei mir:


Tank/Clearo: Aspire Nautlius
Airflow: größte Öffnung
BVC Verdampfer 1,6 Ohm
Liquid: PGVG 50:50 (inawera) 6mg Nikotin
Akkuträger: Vamo v5
persönlicher Sweetspot: 10-11 Watt (RMS)


Im Meanmodus war ich bei ca. 5,5W zufrieden.

GordonGekko
2015-01-30, 13:44:38
Sieht bei mir fast genauso aus... :)

mbee
2015-01-30, 14:00:04
Bei mir auch ;)
nemesiz meint wohl wieder die K1-BVCs von Aspire. Die gibt's auch mit 2,1 Ohm.

Zumindest auf den Nautilus-BVCs steht seit neuestem auch der empfohlene Volt-Bereich drauf (bei den 1.8ern bis zu 6.0 V).

Annator
2015-01-30, 14:07:57
Beispiel bei mir:


Tank/Clearo: Aspire Nautlius
Airflow: größte Öffnung
BVC Verdampfer 1,6 Ohm
Liquid: PGVG 50:50 (inawera) 6mg Nikotin
Akkuträger: Vamo v5
persönlicher Sweetspot: 10-11 Watt (RMS)


Im Meanmodus war ich bei ca. 5,5W zufrieden.


Benutze die 1,8er und 12mg sonst alles das Gleiche. :) Die Nautilus sind wirklich sehr gut. Einzig das befüllen könnte man besser lösen.

nemesiz
2015-01-30, 14:11:11
Bei mir auch ;)
nemesiz meint wohl wieder die K1-BVCs von Aspire. Die gibt's auch mit 2,1 Ohm.

Zumindest auf den Nautilus-BVCs steht seit neuestem auch der empfohlene Volt-Bereich drauf (bei den 1.8ern bis zu 6.0 V).


riiichtöööög.

Meinte aber eher so nen Richtwert wo die gut schmecken. Wie gesagt einer meiner Coils hat was von Kunstfaserteppich bei 12W (2,3 gemessene Ohm).

BK-Morpheus
2015-01-30, 14:28:18
Benutze die 1,8er und 12mg sonst alles das Gleiche. :) Die Nautilus sind wirklich sehr gut. Einzig das befüllen könnte man besser lösen.

Das Befüllen finde ich super (verglichen mit vielen anderen Tanks), daher frage ich mal, was stört dich daran genau?

Wenn man die Base nicht zu fest reindreht, bekommt man diese sehr bequem abgedreht und dank der enormen Tankgröße ist der Spalt zwischen Luftrohr und Tankwand so groß, dass quasi jede Flaschenspitze locker reinpasst und man entsprechend einfach nachfüllen kann (ohne den Tank schräg halten zu müssen oder versehentlich Liquid in das Luftrohr zu füllen).

Auch sehr praktisch finde ich, dass man den Tank dabei theoretisch bequem auf den Tisch stellen kann (Driptipseite natürlich nach unten), wenn man das Drip Tip vorher abzieht. ;)


Wenn's mal blubbert und das nach ein paar Zügen nicht von alleine wieder aufhört (tritt z.B. bei sehr niedrigem Liquidstand manchmal auf), dann öffne ich den Tank, stecke etwas Zewa in das Luftrohr (an der Seite, wo der Verdampfertopf reingeht) und entferne kurz den Verdampfer um die Base ausschütteln zu können (ggfs. auch hier nur etwas Zewa reindrücken).

Wenn ich danach alles wieder zusammenbaue blubbert nichts mehr und das schöne ist, dass diese "Entfeuchtung" durchgeführt werden kann, während noch Liquid im Tank ist (und bleibt).

riiichtöööög.

Meinte aber eher so nen Richtwert wo die gut schmecken. Wie gesagt einer meiner Coils hat was von Kunstfaserteppich bei 12W (2,3 gemessene Ohm).


Ist natürlich die Frage, ob die Wattangabe der Realität entspricht. Als ich im Mean Modus unterwegs war, habe ich mich immer gewundert, warum mein Onkel seine Verdampfer immer mit 10W und mehr befeuert, wo meine (zum dem Punkt gleichen Verdampfer) schon ab 7W total kokelig schmeckten.
Er war im RMS Modus, ich im Mean, daher kam bei mir in echt viel mehr als die eingestellten 7W raus *g*

mbee
2015-01-30, 14:30:16
Also die Nautilus-BVC halten Berichten zufolge nach locker an die 15 W und sogar darüber aus.
Die K1 verwendet hier glaube ich so gut wie niemand, wobei ich da eigentlich auf vergleichbare Werte tippen würde. Vielleicht ist der Coil ja auch einfach hinüber. Das hatte ich bei einem fabrikneuen auch einmal.

GordonGekko
2015-01-30, 14:39:16
Im Zweifelsfall einfach mal anderen Coil ausprobieren und / oder mit der Leistung runtergehen.

EDIT
Beim Thema "Blubbern" empfehle ich zusätzlich auch immer wieder gerne die "Ausschüttelmethode" (wenn es mal schnell gehen soll): Driptip runter, Driptip locker aus der Hand ausschütteln und selbiges mit dem Verdampfer. Fertig. :D

EDIT II
Zu den K1 kann ich auch nichts sagen, sorry. :(

nemesiz
2015-01-30, 15:03:32
nja die K1 BVCs sind intern nicht anders als die Nautilus.

Zum Thema befüllen, wäre cool wenn man den Nautilus auch von oben (Öffnung in der Kappe) befüllen könnte :-)

Mit meinem K1 habe ich aktuell eher das Problem dass er mir in den Mund spuckt :freak:

Aber echt interessant, gleiche Leistung eingestellt wie aufm anderen Akku aber jetzt schmecke ich Anis aus meinem Absinth, vorher nur die Stachelbeere.

Verrückte Welt.

Das mit dem schiefen Display fällt so kaum auf aber ich habe wirklich noch keinen W20 W30 gesehen wo das gerade sitzt, selbst in den Videos zum W50 sieht man dass das nicht wirklich gerade ist, dem einen fällt es halt auf dem anderen isses Pusteblume.

Bin jetzt echt mal gespannt auf meine Liquids, mal 2 Tage auf der Heizung lagern, sind frisch gemischte ausm Shop. Erdbeerkuchen verströhmt echt ein Aroma wie wenn man die Gelantine auf nen Erdbeerkuchen kippt.

PS: Der W30 kann nur RMS

Aber mal ne Frage, wieso sehe ich in manchen Videos den schwarzen mit weissem Display in anderen mit blauem?

GordonGekko
2015-01-30, 16:06:16
@ nemesiz
Also aus meiner Sicht ist das Display gerade... ;)

Neben dem neuen iStick 30W (rechts) hat sich nun seit zwei Tagen auch der Cloupor Mini 30W dazugesellt (links).
...
http://share-your-photo.com/img/1773fd17b0_thumb.jpg (http://share-your-photo.com/1773fd17b0)


Darüber hinaus solltest Du vielleicht auch darauf achten, ca. 1 Sekunde bevor Du aufhörst zu ziehen, den Feuerknopf loszulassen. Da eigentlich jeder Akku noch "nachfeuert", nimmt man auf diese Weise den überschüssigen Dampf mit, der sich dann eben nicht als zusätzliches Kondenswasser im Verdampfer ansammeln kann.

nemesiz
2015-01-30, 16:12:55
@ nemesiz
Also aus meiner Sicht ist das Display gerade... ;)




Darüber hinaus solltest Du vielleicht auch darauf achten, ca. 1 Sekunde bevor Du aufhörst zu ziehen, den Feuerknopf loszulassen. Da eigentlich jeder Akku noch "nachfeuert", nimmt man auf diese Weise den überschüssigen Dampf mit, der sich dann eben nicht als zusätzliches Kondenswasser im Verdampfer ansammeln kann.

Kollege, ich dampfe seit 3 Jahren, das liegt ned am Kondenswasser. Der knallt mir als ne richtige Ladung heisses Liqiud auf die Zungenspitze. Aber das kenne ich schon von anderen Geräten.

Was mich aber irritiert ist das mit dem Display, wieso sind so viele Displays in den Videos oder auf bei den Händlern in blau?

Nicht dass es stört (blau ist bei OLED eh eher ungesund) aber frage mich halt wieso.

Ah scheint an den Kameras zu liegen, okay

GordonGekko
2015-01-30, 16:25:43
Ein Versuch war es wert. ;) Es kann auch ein Zeichen dafür sein, dass der Kopf a. zu nass wird und / oder b. zu viel Leistung bekommt. Da kann vieles zusammenkommen. Wie gesagt: Einfach auch mal anderen Kopf / Verdampfer probieren.

Was die Farbe angeht, ist das Display übrigens in meinen Augen schmutzig weiß-grau-hellblau. :D

Annator
2015-01-30, 17:07:21
Das Befüllen finde ich super (verglichen mit vielen anderen Tanks), daher frage ich mal, was stört dich daran genau?

Wenn man die Base nicht zu fest reindreht, bekommt man diese sehr bequem abgedreht und dank der enormen Tankgröße ist der Spalt zwischen Luftrohr und Tankwand so groß, dass quasi jede Flaschenspitze locker reinpasst und man entsprechend einfach nachfüllen kann (ohne den Tank schräg halten zu müssen oder versehentlich Liquid in das Luftrohr zu füllen).

Auch sehr praktisch finde ich, dass man den Tank dabei theoretisch bequem auf den Tisch stellen kann (Driptipseite natürlich nach unten), wenn man das Drip Tip vorher abzieht. ;)


Wenn's mal blubbert und das nach ein paar Zügen nicht von alleine wieder aufhört (tritt z.B. bei sehr niedrigem Liquidstand manchmal auf), dann öffne ich den Tank, stecke etwas Zewa in das Luftrohr (an der Seite, wo der Verdampfertopf reingeht) und entferne kurz den Verdampfer um die Base ausschütteln zu können (ggfs. auch hier nur etwas Zewa reindrücken).

Wenn ich danach alles wieder zusammenbaue blubbert nichts mehr und das schöne ist, dass diese "Entfeuchtung" durchgeführt werden kann, während noch Liquid im Tank ist (und bleibt).




Bin eher ein Freund von Schrauben die man raus dreht und dann befüllt. Oder wenigstens von oben. Zudem vertrau ich der Technik mit dem Glastank nicht so. Hab da irgendwie kein Gefühl für und hau die immer lieber zu fest. Auffüllen tue ich unterwegs auch nicht. Das ist mir alles zu nervig. Trotzdem macht der Nautilus ordentlich Dampf und Geschmack. Der kommt sehr gut an Selbstwickler ran.

BK-Morpheus
2015-01-30, 23:46:44
So, mein DripTip, der Nautilus Mini und der 30W iStick sind angekommen (ebenso, wie der Joyetech Delta BTC vom Kollegen).

Auch mit dem großen Nautilus gefällt mir der iStick richtig gut.
http://abload.de/img/dsc00969-exportrlumu.jpg

http://abload.de/img/dsc00947-export54up8.jpg

http://abload.de/img/dsc00957-exporty9uiv.jpg


Den Joytech Delta (bottom triple coil) haben wir mal kurz angedampft.
Entgegen einiger Berichte dampft der auch schon mit ~14 Watt prima und nicht erst mit 18-20W. Ich hatte den Eindruck, dass der Geschmack auch nicht intensiver/besser wird, wenn man in Richtung 20W hochdreht, es gibt einfach nur minimal mehr Dampf und der Dampf steigt in der Temperatur von leicht warm bis zu sehr sehr warm.

Also der Delta gefällt mir optisch sehr gut, die Airflow sogar besser als beim Nautilus und Geschmack/Dampf bei ca. 15W in etwa gleich auf, aber etwas wärmer beim Delta (was ich ganz angenehm fand).

Wenn der Delta eingedampft ist, vergleichen wir nochmal in Ruhe (evtl. drehen wir auch nen Video darüber). Jetzt waren z.B. nicht die gleichen Liquids drin, daher kein echter Vergleich möglich.

nemesiz
2015-02-01, 19:57:46
Bin jetzt auch im iStick 30W Club.

Top Teil, einzig dass meine Coils immer wieder mal kurz kokeln irritiert mich. Sind aber mehrere, keine Ahnung was da los ist.

testmax
2015-02-01, 20:56:00
So, mein erstes Wochenende als Dampfer geht zu Ende.....
Super, kann ich nur sagen.
Der iStick 20W mit dem Nautilus Mini funktioniert toll.

@GordonGekko ...und ich weiß schon um die Schwäche des iStick.... brauche aber auch nur 8-9W, also 4-4,2V. Selbst wenn der Akku 1 Volt mehr liefert, bin ich mit 5,2Volt noch im grünen Bereich unter den vom Hersteller genannten maximalen 6 Volt.

Habe Crazy Limonade 12Mg Nikotin, Mint 9Mg und Blueberry (mein bisheriger Favorit) 12Mg getestet.
Der Akku (2200mAh) hält anscheinend 3 komplette Füllungen (a 2,5ml) durch.
Zigaretten hab ich nicht mehr angefasst, dabei wird es auch bleiben denke/hoffe ich...:wink:

nemesiz
2015-02-01, 21:10:33
So, mein erstes Wochenende als Dampfer geht zu Ende.....
Super, kann ich nur sagen.
Der iStick 20W mit dem Nautilus Mini funktioniert toll.

@GordonGekko ...und ich weiß schon um die Schwäche des iStick.... brauche aber auch nur 8-9W, also 4-4,2V. Selbst wenn der Akku 1 Volt mehr liefert, bin ich mit 5,2Volt noch im grünen Bereich unter den vom Hersteller genannten maximalen 6 Volt.

Habe Crazy Limonade 12Mg Nikotin, Mint 9Mg und Blueberry (mein bisheriger Favorit) 12Mg getestet.
Der Akku (2200mAh) hält anscheinend 3 komplette Füllungen (a 2,5ml) durch.
Zigaretten hab ich nicht mehr angefasst, dabei wird es auch bleiben denke/hoffe ich...:wink:

Gab da im Netz eine tolle Seite wo beschrieben ist was der iStick 20W macht, leider kann man absolut nicht sagen dass er einfach 1+ oder -1 macht, der macht ganz ganz wilde Dinge je nach Ladezustand und eingestelltem Wert.

nemesiz
2015-02-01, 21:18:22
So mal was zum Thema Liquid,
da scheiden sich ja die Geister betreffend der Reifung (wobei, was ist Reifung bei Liquids?).

Ich habe mir verschiedene gekauft,

Erdbeerkuchen (klar, riecht nach Erdbeerkuchen aber schmeckt nicht)
Absinth (minimalst grün, schmeckt nach Stachelbeere)
Apfelberliner (klar, riecht nach Apfel, schmeckt undefinierbar)
Bananenkuchen (klar, riecht und schmeckt nach Bananenstreusel)
Blaubeerkuchen mit Zimt (klar, riecht gut, schmeckt nach nix)

habe jetzt das Zeug mal
- 1 Tag offen auf die Heizung
- 1 Tag geschlossen auf die Heizung
- 1 Tag vibrierend (fragt nicht :freak:) in ner Dose
- 6h bei 40C vibrierend (ne lasst es, echt :freak:)

Erdbeerkuchen rockt, leicht rosa!
Absinth, klar Anis, minimal grünlicher
Apfelberliner, minimal gelblich, schmeckt wie gegorener Apfel
Bananenkuchen, dunkel, gelblich, rockt pervääärz ab
Blaubeerkuchen, riecht wie Blaubeere, schmeckt wie Base

Also mir braucht keiner mehr kommen dass Schütteln und Wärme nichts bewirkt. Gerade bei Vanille, Banane und Erdbeere sind es inzwischen viel zu viele beweise.

Interessant ist auch dass die Liquids klar waren und auch ohne Farbstoffe verkauft werden, waren auch alle frisch gemischt.

Da mein Laden nur frisches anbietet muss ich mir mal was überlegen, das gekläppere vom Dildo in der Tupperbuchs :freak: war echt anstrengend. Einen Ultraschallreiniger will ich aber ned holen, das mir zu teuer.


P: Nebenbei, jemand ne Adresse für die silikonhüllen zum iStick? Finde nur einen Shop und da muss ich 2 bestellen um bestellen zu dürfen :-)

testmax
2015-02-01, 22:15:55
nemesizGab da im Netz eine tolle Seite wo beschrieben ist was der iStick 20W macht, leider kann man absolut nicht sagen dass er einfach 1+ oder -1 macht, der macht ganz ganz wilde Dinge je nach Ladezustand und eingestelltem Wert.


ok. hab mal ein wenig gegoogelt und auch was gefunden.
Klingt alles interessant. Habe ebenfalls festgestellt, das unter viertel Akkuanzeige ein wenig höher geregelt werden muß. Komme also mit meinen Einstellungen gut zurecht, ohne das es zu wenig dampft, oder kokelig wird. Wie lange die Dampfereinheit im Nautilus Mini hält, wird sich zeigen....
Ich bin jedenfalls bis jetzt völlig zufrieden und habe meiner Freundin den iStick Mini mit Aspire K1 bestellt, da ich meinen sonst zu oft aus der Hand geben müßte...:biggrin:

GordonGekko
2015-02-02, 09:29:43
Den besagten Link, von dem Nemesiz spricht, hatte ich ein paar Seiten zuvor gepostet. Der Einfachheit halber hier noch mal der Link (http://www.mountainprophet.de/2014/11/12/der-eleaf-istick-paar-mehr-zahlen-dazu/).
Und was die Reifung der Liquids betrifft: Ja, die gibt es definitiv und streitet meines Wissens auch keiner ab. Ganz im Gegenteil. ;)

nemesiz
2015-02-02, 09:54:24
Den besagten Link, von dem Nemesiz spricht, hatte ich ein paar Seiten zuvor gepostet. Der Einfachheit halber hier noch mal der Link (http://www.mountainprophet.de/2014/11/12/der-eleaf-istick-paar-mehr-zahlen-dazu/).
Und was die Reifung der Liquids betrifft: Ja, die gibt es definitiv und streitet meines Wissens auch keiner ab. Ganz im Gegenteil. ;)


Oh doch oh doch, ich habe das aber schon vor Jahren gemerkt dass manches besser mundet je älter es ist.

Auch wieder interessant,

mehr Ohm = mehr Dampf
weniger Ohm = mehr Dampf

ulkig, je nach Shop die eine oder die andere Aussage zum gleichen Coil.

Was mir bei meinem iStick auffällt, hin und wieder feuert er nicht obwohl ich drücke, und nein dass kein Schutz. Entweder hat der Knopf ne Macke oder .. naja keine Ahnung, trotzdem goil.

So jetzt mal die passende Hülle bestellen.

Was ich auch ganz neu habe und ich finde keine Erklärung, bitte ned lachen, seit heute Schmeckt mein DripTip wie ein Babyschnuller, riecht auch so *kopfkratz*

Annator
2015-02-02, 10:26:40
Was ich auch ganz neu habe und ich finde keine Erklärung, bitte ned lachen, seit heute Schmeckt mein DripTip wie ein Babyschnuller, riecht auch so *kopfkratz*

Putzen? Der hat bestimmt Plaque. :)

GordonGekko
2015-02-02, 10:47:28
Der Widerstand hat erst einmal (rein technisch gesehen) überhaupt keinen Einfluss auf die produzierte Dampfmenge, was eigentlich auch ganz logisch ist: Entscheidend ist die Leistung, angezeigt in Watt. Bei identischer Leistung produziert ein Verdampfer mit geringerem Widerstand natürlich mehr Dampf als ein Verdampfer mit höherem Widerstand. Allerdings wird der Dampf bei gleicher Leistung mit abnehmendem Widerstand auch immer wärmer, was viele gerade beim sog. "Sub-Ohm"-Dampfen ja gar nicht mögen (ich übrigens auch nicht).

Diese Macke beim Feuertaster des iSticks habe ich komischerweise auch bei jedem meiner drei iSticks. Sie tritt in sehr unregelmäßigen Abständen immer mal wieder auf. Scheint konstruktionsbedingt zu sein, auch beim 30W-Modell. Stört mich aber nicht weiter. Eher stört mich das Klappern des Feuertasters... ;)

nemesiz
2015-02-02, 10:50:10
nochmal hier gefragt, jemand ne Idee wo ich die Silikonhülle noch bekommen kann? Finde nur den e-dampfshop, kann doch ned sein.
Will gleich bestellen aber weiss nicht mit was ich bei denen den Mindestbestellwert füllen soll, die Liquids sind mir da nicht geheuer, mal gelobt und mal absolut nieder gemacht.

Ah gut bilde ich es mir also nicht ein mit dem Knöpfle. Was mich noch interessiert, wozu soll der Hitzeschutz beim W50 sein.

BK-Morpheus
2015-02-02, 11:53:51
Mein iStick hat das Problem mit dem Taster auch (also, dass man drückt und er nicht feuert), aber extrem selten und unregelmäßig (subjektiv von 100mal drücken, feuert er nur 3mal nicht).

Habe am Sonntag den Kanger Subtank Mini bei meinem Onkel kurz angetestet (mit dem Kanger 0,5Ohm Verdampfer @20 Watt).
Geschmack war irgendwie nicht besser, als bei meinem Nautilus (leider schwer vergleichbar, da er anderes Aroma als ich drin hatte). Die Dampfmenge war natürlich sehr ordentlich, aber der Dampf war sehr sehr warm.

Enttäuscht war ich vom Geschmack. Der kam mir jedenfalls höchstens gleich gut wie beim Nauti vor (sogar eher schlechter), aber genauer könnte ich das nur vergleichen, wenn ich ihm mein Liquid einfülle.
Positiv fand ich, dass der bei 10Watt genau so schmeckt und fast genauso viel Dampf raushaut...man muss also keine 20W und mehr anlegen. Der Dampf war komischerweise auch mit 10W immer noch sehr warm.

Den Zugwiderstand fand ich in Kombination mit dem weiten Driptip sehr leicht, selbst auf der niedrigsten Airflow-Öffnung. Also der Subtank auf nur einem Loch geöffnet, zog sich leichter als der Nautilus auf dem größten Loch. Wer also einen starken Zugwiderstand mag, muss beim Subtank evtl. einen engeren Driptip verwenden.

Ich hoffe am kommenden WE kann ich mit meinem Kollegen genauere Vergleiche zwischen Nautilus und Joytech Delta anstellen (der C3 mit bottom triple coil).

Der Ersteindruck ist sehr gut, bis auf das Problem, dass der schon bei 1/3 Füllmenge blubbert (dampft aber weiterhin gut). Mein Nautilus blubbert teilwese erst, wenn nur noch wenige Liquidtropfen übrig sind.




[...]Was mich noch interessiert, wozu soll der Hitzeschutz beim W50 sein.

Ähm, vermutlich als Schutz vor Überhitzung?
So ein Akku wird mit unter sehr warm, wenn man bei hohen Wattzahlen dauernuckelt. Lieber eine Notabschaltung bei Überhitzung, als ein kaputter/explodierender Akku :-)

Alternativ könnte ich mir höchstens vorstellen, dass ein Überhitzungsschutz verhindern soll, dass die Heizwendel im Verdampfer durchbrennt, aber dass wird der Akku ja schlecht messen können.

Schoof
2015-02-02, 12:42:26
zum Thema mischen:
ich habe mir so einen Milchaufschäumer
http://www.amazon.de/Scanpart-2790000429-ScanPart-Milchaufsch%C3%A4umer/dp/B000V3LA6E/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1422877140&sr=8-1&keywords=milchaufsch%C3%A4umer
besorgt. Unten den Quirl abgezwickt das ich nur ein L habe das in die Fläschen passt. Erst base rein, dann Aroma und dann 1-2min quirlen. Danach kommt es für 1-2 Tage auf die Heizung. Meist kann man dann schon gut dampfen. Nur Vanille lass ich mind 1 Woche noch im Keller stehen.
Das ist für mich die günstigste Lösung die ich gefunden habe.

Knobina
2015-02-02, 12:45:39
Sooo, bin seit letztem Dienstag Dampfer und möchte mal meine Anfänger-Erfahrungen schildern:

Hardware: Aspire Nautilus mit VAMO V5 und 18mg Liquid.

Die Hardware läuft so wie sie muss, bisher keinerlei Probleme gehabt. Die ganze Konstruktion ist allerdings zu groß, um sie in die Jackentasche zu stecken. Haupteinsatzgebiet ist das Auto und da ist der Dampfer Gold wert! Durch den Wegfall von Asche, Rauch, Kippenstummel und zu öffnende Fenster/Schiebedach ist die Nikotinaufnahme so viel besser im direkten Vergleich zum normalen rauchen. Zu Hause gelten natürlich die selben Vorteile.

Größter Pluspunkt bisher: Wenn ich rauchen will, ziehe ich ein Paar Züge und damit hat es sich. Ich brauche nicht mehr das "volle Programm" in Form einer ganzen Zigarette. Auf der Arbeit hat sich das natürlich sehr positiv auf den Pausenzeitverbrauch ausgewirkt. Jetzt kann ich in Ruhe eine Halbe Stunde am Stück chillen, essen, lesen usw. und habe immer noch 15min um mich auf Nahrungssuche zu begeben, wenn ich mal nichts dabei haben sollte, toll!

Ich habe nicht ganz mit normalen Zigaretten aufgehört, aber den Verbrauch drastisch reduziert. Die einzigen Kippen die ich noch rauche sind mehr eine Art von Ritual, als wirkliche Suchtbefriedigungen. Wenn ich von zu Hause zum Auto laufe, zünde ich mir gerne eine an, weil ich das einfach seit Ewigkeiten schon so mache.

Ein Akku hält bei mir 500 Züge, also volle zwei Tage. Der Liquidverbrauch ist sehr gering, so das ein voller Tank vier Tage hält. Ich fülle ihn nur aus ästhetischen Gründen alle zwei Tage auf (sobald ich den Akku wechsle).


@all

Ich dampfe mit 8,5W und 1,6Ohm Kopf. Rein vom lesen her habe ich das Gefühl, dass hier mit wesentlich höheren Wattzahlen gedampft wird, also ab rund 10W und mehr. Warum komme ich mit so wenig Watt aus?

GordonGekko
2015-02-02, 13:12:00
@ Showers
Glückwunsch und nur weiter so! :)
Setze Dich bloß nicht unter Druck, was das Weglassen von Zigaretten angeht – bei den meisten ist das ein schleichender Prozess. Einige wenige schaffen den Umstieg sofort. Der ganze Prozess ist ja auch mit einer Menge Umgewöhnung verbunden. ;)

Was die Größe Deiner Kombi angeht: Die kleinen Modboxen, wie z. B. den an dieser Stelle schon öfter erwähnten iStick 30W, sind schon sehr handlich und kompakt. Vielleicht schaust Du Dir den einfach mal an. Ansonsten, wenn Du eine ebenso handliche Box mit der Möglichkeit eines Akkutauschs suchst, empfehle ich Dir aus heutiger Sicht aufgrund des Preis- / Leistungsverhältnisses den Cloupor Mini.

Was die von Dir angesprochene Leistung angeht: Jeder so wie er mag. ;) Du hast ja nun auch noch Liquid mit einer vergleichsweise hohen Nikotindosierung – andere gleichen das beispielsweise (ansatzweise) durch eine höhere Leistung bei geringerer Nikotinstärke aus. Wenn Du die BVC-Köpfe besitzt, teste es doch einfach mal aus. Viel kaputt machen kannst Du bei denen eigentlich nicht, denn die vertragen ziemlich locker auch Leistungen um 14-15 Watt und teilweise auch darüber. Mein "Sweetspot" liegt immer bei ca. 9,5-10,5 Watt. Hängt auch ein bisschen von der Tagesform ab.

nemesiz
2015-02-02, 13:50:12
Sooo, bin seit letztem Dienstag Dampfer und möchte mal meine Anfänger-Erfahrungen schildern:

Hardware: Aspire Nautilus mit VAMO V5 und 18mg Liquid.

Die Hardware läuft so wie sie muss, bisher keinerlei Probleme gehabt. Die ganze Konstruktion ist allerdings zu groß, um sie in die Jackentasche zu stecken. Haupteinsatzgebiet ist das Auto und da ist der Dampfer Gold wert! Durch den Wegfall von Asche, Rauch, Kippenstummel und zu öffnende Fenster/Schiebedach ist die Nikotinaufnahme so viel besser im direkten Vergleich zum normalen rauchen. Zu Hause gelten natürlich die selben Vorteile.

Größter Pluspunkt bisher: Wenn ich rauchen will, ziehe ich ein Paar Züge und damit hat es sich. Ich brauche nicht mehr das "volle Programm" in Form einer ganzen Zigarette. Auf der Arbeit hat sich das natürlich sehr positiv auf den Pausenzeitverbrauch ausgewirkt. Jetzt kann ich in Ruhe eine Halbe Stunde am Stück chillen, essen, lesen usw. und habe immer noch 15min um mich auf Nahrungssuche zu begeben, wenn ich mal nichts dabei haben sollte, toll!

Ich habe nicht ganz mit normalen Zigaretten aufgehört, aber den Verbrauch drastisch reduziert. Die einzigen Kippen die ich noch rauche sind mehr eine Art von Ritual, als wirkliche Suchtbefriedigungen. Wenn ich von zu Hause zum Auto laufe, zünde ich mir gerne eine an, weil ich das einfach seit Ewigkeiten schon so mache.

Ein Akku hält bei mir 500 Züge, also volle zwei Tage. Der Liquidverbrauch ist sehr gering, so das ein voller Tank vier Tage hält. Ich fülle ihn nur aus ästhetischen Gründen alle zwei Tage auf (sobald ich den Akku wechsle).


@all

Ich dampfe mit 8,5W und 1,6Ohm Kopf. Rein vom lesen her habe ich das Gefühl, dass hier mit wesentlich höheren Wattzahlen gedampft wird, also ab rund 10W und mehr. Warum komme ich mit so wenig Watt aus?

so wie ich das sehe dampfen hier viele die BVC, die vertragen und brauchen auch mehr. Mein 1,8er schmeckt bei 12W gut, bleibe aber bei 10W wobei mein 2,1er bei 10W lustiger weise besser ist.

testmax
2015-02-02, 18:13:43
@ GordonGekko
Genau diesen Bericht hatte ich auch gefunden. Wie gesagt stören mich die Macken des 20W iSticks nicht (kenne nichts anderes...). Im nachhinein hätte ich natürlich lieber die 30W Variante.

Viel mehr stört mich ein fehlender Ladeständer, wo ich das Teil einfach rein stellen kann. Hab mal ein wenig gebastelt und hoffe das ich noch diese Woche an den 3D-Drucker komme und dieses Manko abstellen kann.

Beispielbild:

nemesiz
2015-02-02, 19:12:23
jetzt mal ernsthaft, hat jemand ne Idee?

Habe jetzt Tank gereinigt, Driptip gereinigt, 3 BVCs, 4 Liquids (allerdings alle am gleichen Tag gemischt worden vom Händler) und egal was ich mache, ich habe einen Beigeschmack (nennen wir es wie einen Hauch) von, UNGELOGEN!!, Babyflaschenschnuller.

Habe die Liquids ja reifen lassen bei ca. 40C und Rütteln, das kann es aber ja nicht sein, normalerweise dürfen! Flaschen ja nix abgeben an Geschmack.

Bin aber eh gerade am klären mit dem Shop weil,

1 Liquid schmeckt nur minimalst und von 3 Aromen schmeckt man nur eines heraus aber eben nur nen Hauch.
1 Liquid schmeckt nach Gott weis was nur nicht nach dem was es soll
2 schmecken weniger als vorher, habe aber 3mg anstatt 6mg, da hört man ja verschiedenes von wegen, Nikotin puscht bzw. Nikotin senkt das Aroma. mit 6mg WOW, mit 3mg muss ich das Aroma suchen.

Bin ich mal gespannt, hatte es schon das manche Shops die selbst mischen da ganz ganz komisch drauf reagieren wenn man sich indirekt beschwert.

msilver
2015-02-02, 19:38:33
so wie ich das sehe dampfen hier viele die BVC, die vertragen und brauchen auch mehr. Mein 1,8er schmeckt bei 12W gut, bleibe aber bei 10W wobei mein 2,1er bei 10W lustiger weise besser ist.
es gibt einen nautilus mini der kleiner wie der normale ist? vorteile sind nur die größe?

nemesiz
2015-02-02, 20:07:01
es gibt einen nautilus mini der kleiner wie der normale ist? vorteile sind nur die größe?

hm wieso zitierst du da mich? Habe keinen aber, ja, oder auch nein, kannst natürlich sehen wie Du willst aber unterschied ist eigentlich nur die Größe, spricht das Tankvolumen.

Die Verdampfer BDC BVC sind mit dem Normalen identisch. Ich nutze aktuell den Aspire K1 (so wirklich verstehe ich dessen Existenz nicht) und der hat wieder eigene, hier gibt es aber auch über 1,8 Ohm (hier verstehe ich wieder nicht wieso der Nautilus nur maximal 1,8 hat).

nemesiz
2015-02-02, 21:12:54
So, mein DripTip, der Nautilus Mini und der 30W iStick sind angekommen (ebenso, wie der Joyetech Delta BTC vom Kollegen).

Auch mit dem großen Nautilus gefällt mir der iStick richtig gut.
http://abload.de/img/dsc00969-exportrlumu.jpg

http://abload.de/img/dsc00947-export54up8.jpg

http://abload.de/img/dsc00957-exporty9uiv.jpg


Den Joytech Delta (bottom triple coil) haben wir mal kurz angedampft.
Entgegen einiger Berichte dampft der auch schon mit ~14 Watt prima und nicht erst mit 18-20W. Ich hatte den Eindruck, dass der Geschmack auch nicht intensiver/besser wird, wenn man in Richtung 20W hochdreht, es gibt einfach nur minimal mehr Dampf und der Dampf steigt in der Temperatur von leicht warm bis zu sehr sehr warm.

Also der Delta gefällt mir optisch sehr gut, die Airflow sogar besser als beim Nautilus und Geschmack/Dampf bei ca. 15W in etwa gleich auf, aber etwas wärmer beim Delta (was ich ganz angenehm fand).

Wenn der Delta eingedampft ist, vergleichen wir nochmal in Ruhe (evtl. drehen wir auch nen Video darüber). Jetzt waren z.B. nicht die gleichen Liquids drin, daher kein echter Vergleich möglich.

Du mal ne Frage an Dich, ist es bei Dir auch so dass das Display wenn man es am Rand leicht berührt (sagen wir mal so dass es etwas am Finger anpappt) sich ganz leicht bwegen lässt, nicht so sehr wie die Buttons aber dass das Display ebenfalls locker ist? weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll, vielleicht so wie bei diesen Schlüsselanhängern wo man so Zettel einschieben kann und diese Klarsichtfolie schiebbar ist. Dachte nämlich das das ein richtig knalle verklebtes Display ist aber anscheinend sitzt da auch nur so ne Klarsichtplastik vorne drauf die ne Mischung aus leicht geklebt und schiebbar darstellt.

testmax
2015-02-02, 22:05:05
Hier mal ein Video vom zerlegen des iSticks (20W).

https://www.youtube.com/watch?v=-TlyHpNjM5Y

Bei meinem ist es jedenfalls wie bei dir. Der Knopf sitzt locker, das Display ebenfalls.

nemesiz
2015-02-02, 22:27:15
Hier mal ein Video vom zerlegen des iSticks (20W).

https://www.youtube.com/watch?v=-TlyHpNjM5Y

Bei meinem ist es jedenfalls wie bei dir. Der Knopf sitzt locker, das Display ebenfalls.

ok dann ist das so, ja wegen dem Video dachte ich auch das geht wohl nicht anders. Man fragt halt, kostet ja schon bissl was das Zeug :-).

BK-Morpheus
2015-02-02, 22:37:15
Du mal ne Frage an Dich, ist es bei Dir auch so dass das Display wenn man es am Rand leicht berührt (sagen wir mal so dass es etwas am Finger anpappt) sich ganz leicht bwegen lässt, nicht so sehr wie die Buttons aber dass das Display ebenfalls locker ist? weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll, vielleicht so wie bei diesen Schlüsselanhängern wo man so Zettel einschieben kann und diese Klarsichtfolie schiebbar ist. Dachte nämlich das das ein richtig knalle verklebtes Display ist aber anscheinend sitzt da auch nur so ne Klarsichtplastik vorne drauf die ne Mischung aus leicht geklebt und schiebbar darstellt.
Ja die Plastikscheibe über dem Display (was ja über die gesamte Front geht) hat ein wenig Spiel.

msilver
2015-02-02, 22:59:12
ok, nun habe ich hier einen 108 gutschein von amazon gutgeschrieben bekommen.

bisher ist das geplant:
Nautilus 5er Pack BVC Vertikal-Dual-Coil Aspire (1.8 Ohm)
Aspire Nautilus Mini (BVC) Clearomizer
EMOW Kanger VV Akku 1300 mAh 3,7 - 4,8 V E-Zigarette (blau)

ich würde aber auch einen großen nautilus nehmen, wenn da einfach mehr rein passt und das direkt besser ist und auch einen noch besseren akku, wenn der noch besser ist.

den akku hole ich 2 mal, den nauti selbst auch? ist das sicherer?

entschuldigt meine unwissenheit, aber ich erkenne teilweise keinen unterschied bei den akkus und dem nauti selbst:
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Ddrugstore&field-keywords=Aspire%20Nautilus

Impia
2015-02-03, 07:33:28
Auf jeden Fall einen zweiten Verdampfer (oder sogar noch mehr) damit du auch mal zwischendurch das Liquid wechseln kannst. Ich dampfe mehrere Liquids am Tag, mit nur einem bin ich es irgendwann leid.

Schoof
2015-02-03, 08:18:40
@msilver
achte bei dem nautilus auf das BVC. Ob nun mini oder der große ist Dir überlassen. 2 Akkus sind aber Pflicht.
Ich selber hatte immer nur 1 Verdampfer im Einsatz. Ich dampfe halt das Liquid weg und dann erst kommt ein anderes zum zuge, oder aber ich schütte die Reste weg, wenn ich mal Lust auf ein anderes Liquid habe. Das währe dann auch ein Vorteil vom Nautilus mini, da er einen kleineren Tank hat. Die 5-6ml vom großen Nautilus braucht man schon gut nen Tag bis die Weg sind.
Ich würde
2 Akkus
1 Nautilus Mini
1 oder 2 Päckchen BVC Köpfe
.... Liauids.....

nemesiz
2015-02-03, 09:14:32
so habe mal eine Antwort von meinem Shop. Irgendwie scheint mir der Besitzer doch fähig zu sein, soll ja angeblich auch aus dem Lebensmittelhandwerk kommen, wenn man dann nicht mischen und aromatisieren kann dann weiß ich auch nicht :-)

Also auch er sagt, weniger Nikotin = weniger Aromaempfinden (kann, muss nicht). Bei mir und seinen Liquids ist es jetzt z.B. so, ich hatte es aber auch vor Jahren dass mir mit 0mg mundete aber mit 6mg nicht.
Werde ich wohl mit leben müssen oder mal generell anfragen ob sie die 3er und 0er (wobei 0mg wieder ganz anders wirken kann) bissl mehr aufbumsen.

Auch seine Info die Liquids nicht ü 40C zu reifen ist schonmal etwas wert, da verflüchtigt sich einiges wieder. Gut zu wissen weil kurzzeitig war es höher, Backofen ist halt nie genau.

Werde ich heute also nochmal nen Schub bestellen und die fröhlich ne Woche auf nem Spass-Shop Gegenstand rumhüpfen lassen da ich jetzt kein Ultraschallgerät mehr habe. tut es aber auch, sieht nur ulkig aus.

So meine Silikonhülle dürfte auch morgen mit viel Glück eintrudeln.

GordonGekko
2015-02-03, 09:40:21
@ Testmax
Interessante Idee mit dem Halter. :) Finde ich ja immer cool, wenn Leute handwerklich so begabt sind – ganz im Gegensatz zu mir. :D Bin gespannt auf das Ergebnis.

nemesiz
2015-02-03, 09:45:18
@ Testmax
Interessante Idee mit dem Halter. :) Finde ich ja immer cool, wenn Leute handwerklich so begabt sind – ganz im Gegensatz zu mir. :D Bin gespannt auf das Ergebnis.

+1 for Wireless Charging on iStick

das wäre doch was, ne Wireless Ladeplatte für den Istick. Leider ist der für sowas ja nicht ausgerüstet aber das wäre mal ne Idee :D

BK-Morpheus
2015-02-03, 09:47:57
@Nemesiz: Ein schwankendes Geschmackserlebnis ist etwas, was mich auch stört. Aus eigener Erfahrung (und auch von Bekannten) weiß ich, dass sich das leider nicht vermeiden lässt.
Auch ein Lieblingsliquid schmeckt an manchen Tagen nicht mehr so richtig lecker.
Man gewöhnt sich an die Aromen und wenn man übersättigt ist, schmecken diese nur noch gedämpft/schwach oder gar anders.

Ich suche daher immer noch weitere "Lieblingsliquids" für's Durchwechseln. In manchen Momenten bin ich aber so übersättigt, dass auch ein Liquidwechsel nicht den gewünschten Erfolg bringt.

Früher, war hatte die Dampfer-Hardware eine Teilschuld, da auch diese nicht immer sauber performte. Seit meinem Nauti, kann ich nichts negatives gegen die Hardware sagen :-)

Trotzdem spiele ich mit dem Gedanken, mal den Verdampfer zu wechseln, sobald es geschmacklich gerade recht dünn rüberkommt (Schuld ist da aber meistens doch nur die Übersättigung meiner Geschmacksnerven).


Faktoren, die sonst noch Einfluss haben sind afaik:
- Basis-Mischung (mehr PG = mehr Geschmack und härterer Flash, aber weniger Dampf)
- Nikotinanteil (Geschmacksträger)


Letzteres konnte ich in der Vergangenheit (wo ich noch häufiger zwischen 6mg, 12mg und mehr gewechselt habe) allerdings nicht feststellen.


edit: Neues Drip Tip (mit 9,90€ zwar teuer, aber richtig super...damit kann ich leichter ziehen und bekommen mehr Dampf raus)
http://abload.de/img/img_20150202_132015vuuy8.jpg

nemesiz
2015-02-03, 10:11:08
Fakt ist, ich habe mehrere Lieblinge in 6mg, alle munden mir, ich habe diese jetzt in 3mg und sie munden nicht mehr, auch neue Sorten in 3mg schmecken mir kaum, wie so ein laues Lüftchen eben.

Habe diese Erfahrung aber auch in nem anderen Shop gemacht, ist also schon was dran am Nikotin=Verstärker.

Werde ich halt beim 6mg bleiben, da dampf ich auch etwas! weniger dann.

Liegt auch nicht an ner Übersättigung des Geschmacks, sind ja verschiedene und auch neue. Verdampfer habe ich auch 3 getestet (hier meine Erfahrung, 2,1/4 Ohm schmeckt mir besser als 1,8).

Damals hatte ich z.B. von eSmoke King eines, ohne Nikotin lecker, mit nicht.
Wobei die das eh nicht mehr haben, das war richtig gut, richtig wie ne Sauerkirsche, nicht kündtlich und mit leichem Alkoholaroma, glaube da war auch minimal Alkohol bei.

Trotz allem empfehle ich euch mal leckerdampfen.de (nur nicht Applerings, das schmeckt bei mir wie abgetretenes gegärtes Apfelmostkaugummi unterm Schuh welcher zu lange auf ner Herdplatte stand).

GordonGekko
2015-02-03, 10:31:44
Dass Nikotin ein Geschmacksträger / -verstärker ist, ist schon seit Langem bekannt. ;) Einige Liquidschmieden "kämpfen" bei niedrigeren Nikotindosierungen dagegen an, indem sie mehr Aroma verwenden. Trotzdem habe ich für mich feststellen dürfen, da ich Liquids von 18 mg bis 0 mg kenne, dass Liquids mit Nikotin einfach besser und vollmundiger schmecken.

Vieles ist aber auch dabei Gewöhnungssache, denn mittlerweile komme ich ja schon seit fast einem Jahr mit 5-6 mg hervorragend aus, und über zuwenig Geschmack kann ich mich nicht beklagen. Ich dampfe aber auch viele Liquids nach amerikanischem Vorbild, die recht geschmacksintensiv sind (bis auf wenige Ausnahmen).

Knobina
2015-02-03, 12:30:19
Habe jetzt einen meiner alten Liquids nachgefüllt: "Tuscan Reserve" aus dem mittlerweile geschlossenen Dampfnuckelshop. Schmeckt 1:1 wie Zigarette, nur ohne Gestank.:eek:

nemesiz
2015-02-03, 16:08:54
Heute wieder 3 Dinge gelernt...

Aspire BVC kokeln von jetzt auf nachher. Ist also auch keine Einbildung, irgendwann gibt's keinen Liquidsnachfluß mehr obwohl man davon vorher nix merkt. Muss man mit leben.

Mentholhaltige Liquids verursachen im Aspire K1 einen Metallgeschmack. Dachte ich bilde mir das ein, aber nach langem Verzicht gab es heute wieder Menthol (Apfel+VanilleüWaldmeister+Menthol) und ..taataaa Metallgeschmack. Auch nem bekannten (Raucher) ist das direkt aufgefallen beim Probeziehen.

eLeaf iSticks haben auf dem Display eine Folie geklebt (Schutzfolie?).


Sagt mal, Lust eine Faizbug Gruppe für uns 3DC Dampfer zu machen? Habe heute irgendwie Lust gehabt dazu aber wusste ned obs sich lohnt.

EmrysDragon
2015-02-03, 16:25:52
Würde ich sogar beitreten :D

Hab noch keine mini box gefunden die auch nur ansatzweise step down hinbekommt.
Muss ich wohl warten bis die ersten günstigen boxen rauskommen mit DNA40 Chipsatz.

BK-Morpheus
2015-02-03, 16:29:54
Heute wieder 3 Dinge gelernt...

Aspire BVC kokeln von jetzt auf nachher. Ist also auch keine Einbildung, irgendwann gibt's keinen Liquidsnachfluß mehr obwohl man davon vorher nix merkt. Muss man mit leben.

Mentholhaltige Liquids verursachen im Aspire K1 einen Metallgeschmack. Dachte ich bilde mir das ein, aber nach langem Verzicht gab es heute wieder Menthol (Apfel+VanilleüWaldmeister+Menthol) und ..taataaa Metallgeschmack. Auch nem bekannten (Raucher) ist das direkt aufgefallen beim Probeziehen.

eLeaf iSticks haben auf dem Display eine Folie geklebt (Schutzfolie?).


Sagt mal, Lust eine Faizbug Gruppe für uns 3DC Dampfer zu machen? Habe heute irgendwie Lust gehabt dazu aber wusste ned obs sich lohnt.

Ich habe auch schon überlegt hier mit 3-4 Bekannten aus meiner Umgebung eine auf zumachen, einfach nur um z.B. Aromen/Liquids tauschen zu können.

Habe zu Hause ca. 20 versch. Liquids und viele davon sind auch ganz angenehm, dennoch mische ich mir im Endeffekt nur die gleichen 3-4 Lieblingsliquids immer wieder und die restlichen Aromen stehen ungenutzt rum.
Da bieten sich Verkostungen/Tausch mit anderen Leuten ja an :freak:

Eisenoxid
2015-02-03, 17:51:50
Ich hab mir auch mal die Cloupor mini bei fasttech geodert. Hoffentlich ists ein Orginalteil. Mir gefällt, dass man im Gegensatz zum iStick den Akku schnell tauschen kann. Daher diese, auch wenn sie minimal klobiger sein soll.
Drauf kommt dann wahrscheinlich erstmal der Eleaf GS-Air.

Aspire BVC kokeln von jetzt auf nachher. Ist also auch keine Einbildung, irgendwann gibt's keinen Liquidsnachfluß mehr obwohl man davon vorher nix merkt. Muss man mit leben.
Das schreckt mich gerade etwas ab, den Nautilus zu kaufen. Kokeln geht halt gar nicht. Mit dem Vapeonly Nova-S (wird von Aspire hergestellt), hatte ich das leider auch; ebenso mit dem Kanger PT2 ... immer von jetzt auf gleich, ohne ersichtlichen Grund.
Gibts eigentlich brauchbare und einigermaßen günstige Selbstwickler mit max. 18-20mm Durchmesser?

nemesiz
2015-02-03, 18:26:46
Ich hab mir auch mal die Cloupor mini bei fasttech geodert. Hoffentlich ists ein Orginalteil. Mir gefällt, dass man im Gegensatz zum iStick den Akku schnell tauschen kann. Daher diese, auch wenn sie minimal klobiger sein soll.
Drauf kommt dann wahrscheinlich erstmal der Eleaf GS-Air.

Das schreckt mich gerade etwas ab, den Nautilus zu kaufen. Kokeln geht halt gar nicht. Mit dem Vapeonly Nova-S (wird von Aspire hergestellt), hatte ich das leider auch; ebenso mit dem Kanger PT2 ... immer von jetzt auf gleich, ohne ersichtlichen Grund.
Gibts eigentlich brauchbare und einigermaßen günstige Selbstwickler mit max. 18-20mm Durchmesser?

Es ist halt so, normalerweise schmeckt Liquid vorm Kokeln schon etwas komisch, oft merkt man auch am Zugwiderstand dass es bald vorbei ist.

Beim BVC ist es aber oft so dass gerade der Zugwiderstand nichtssagend ist. Mal lüppt es mal geht es schwer und dann ist es wieder ok.
Der BVC kokelt wenn dann sofort, habe es auch noch nie danach wieder weg bekommen. Hier wieder meine Info, rein vom Aufbau und dem Material her dürfte er gar nicht kokeln da das Keramikflies als Schutz zur Watte gedacht ist. Funktioniert nur doch nicht zu 100% so wie es soll. Trotz allem geht aufm Fertigmarkt nix über die BVCs im Moment.

Also wenn Ihr meint das wäre lustig mit ner Gruppe dann eröffne ich eine, brauch nur mindestens ein Mitglied zum adden.

testmax
2015-02-03, 18:50:27
So, hatte heute die Möglichkeit den 3D Drucker zu füttern. Leider mußte ich mich auf geringe Qualität und kleinere Abmaße beschränken, da die Zeit sonst nicht ausgereicht hätte. So betrachte ich das Ergebnis nur als Probelauf.
Auch so waren es dann 3 1/2 Stunden.
Nun gut. Die Funktion ist auf jeden Fall da. Endlich eine Abstellmöglichkeit mit Ladefunktion.
Das nächste mal dann mit besserer Oberfläche....

testmax
2015-02-03, 20:57:50
...und weil ich heute Nachmittag mal wieder Ziellos durch Essen gewandert bin, habe ich noch mal die Dampf-Company besucht und mir einen Knickadapter und wirklich leckeres Beeren-Mix gegönnt.
Ist jetzt wirklich Handlich und passt in jede Tasche, wobei der Adapter für 0,2 Ohm mehr Wiederstand sorgt. Da ich bei eingestellten 8,5W bzw 4,2V wirklich zufrieden bin, stört es nicht weiter.

nemesiz
2015-02-03, 21:04:50
habe mir heute so nach Gefühl...

Waldmeister
Doppelapfel (Apfel + Menthol)
Vanille

...zusammen gekippt und ich muss sagen...


rubbldikatz , alda is ded geilomatisch.

Leider wird das beim nächsten mal wohl nicht genau so werden, ohne Feinwaage ist das natürlich eher ein Glücksfall.

testmax
2015-02-03, 21:20:50
Das hört sich lecker an. Mischt du fertige Liquids zusammen, oder mit Grundstoffen?
Ich interessiere mich sehr für das selbermischen und suche noch einen guten Onlineshop.

BK-Morpheus
2015-02-03, 21:52:46
Er wird sehr wahrscheinlich eine Basis nehmen und versch. Aromen mischen.

Ich kaufe meine Basen und Aromen gerne bei intaste.de oder besserdampfen.de

nemesiz
2015-02-03, 23:23:41
Ne habe fertige benutzt (Vapors Inn aus Mannheim).

Mischen ist mir zu teuer wenn man erstmal alles braucht, Feinwaage, Rüttler, Flaschen usw. usw. ...das lasse ich erstmal den Profis.

Wenn dann werde ich irgendwann mal mit Wickeln anfangen.

whetstone
2015-02-04, 05:31:47
Ne habe fertige benutzt (Vapors Inn aus Mannheim).

Mischen ist mir zu teuer wenn man erstmal alles braucht, Feinwaage, Rüttler, Flaschen usw. usw. ...das lasse ich erstmal den Profis.

Wenn dann werde ich irgendwann mal mit Wickeln anfangen.

Hab paar seiten davor beschrieben wie ich selber mische, das ist wirklich kein problem. Braucht man jetzt auch kein labor zu um über bischen aroma die basis in die flasche zu kippen und die flasche zu schütteln.
Wenn man das pure nikotin (kommt man eh nur mit giftschein ran->profis) hat und die basis mischt sieht das natürlich anders aus. Zum runtermischen von höher konzentrierten nikotin basen ist zumindest eine waage pflicht.
Von den kosten her ist es viel billiger als fertigliquid. Sobald liquids hier reguliert werden kann man sich auch einen vorrat anlegen. Aus einem liter 36 er base (70-80 euro), kann man sich zb. 6 liter 6mg herstellen, dazu braucht man dann nur noch 0 er basis (10 euro pro liter). Macht dann ca. 120 euro für 6 liter basis, dazu kommen dann noch die aromen (ca. 5 euro pro 200ml liquid).
Am ende kommt man dann ungefähr auf 40 euro pro liter fertigem 6er liquid, also 40 cent die 10 ml flasche.

Selbstwickeln muss man sich vorab etwas mit beschäftigen, aber würde mal behaupten sone normale kayfun wicklung bekommt hier jeder hin.
Mit nem selbstwickel verdampfer fallen dann auch die kosten für fertigcoils weg, ausserdem kockelt nichts mehr und es schmeckt den meisten besser.

Schoof
2015-02-04, 07:53:20
wenn Du selber wickeln willst, solltest Du auch selber mischen. Ich verbrauche ca 5-6ml am Tag was ca 2,50€ sind wenn ich fertige Liquids kaufen würde. Also doch sehr teuer.

mischen ist nicht schwer, du kaufst dir das:
Base mit Nikotin (ich habe immer 100ml 6er Nikotin und 100ml 0er Nikotin zu 50:50 gemischt)
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Nikotinbasen/Basisliquid-100-ml-Basis-PG-VG--55.html
Messbecher
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Messbecher-Zylinder/Messbecher-50-ml-mit-Henkel--515.html
Spritze
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Spritzen-und-Kanuelen/5-x-Spritze-1-ml-mit-5-stumpfen-Kanuelen--43.html
Fläschchen
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Flaschen-Eppis/20-ml-Flasche-PET--658.html
und Aromen nach Wahl

dann 18ml Base in ein Fläschen abfüllen, (gehen wir mal von 10% Aroma) mit der Spritze 1,8ml Aroma hinzu, schütteln wie ein irrer (oder wie ich mit Milchaufschäumer mixen), paar Tage warten, dampfen.
Hab auch keine Waage oder Ultraschalgerät oder ....
Base kauf ich mittlerweille in Literflaschen und 50:50 PG:VG
http://www.intaste.de/avoria-liquid-basis-1-liter-vpg-50-50.html

nemesiz
2015-02-04, 09:15:25
wenn Du selber wickeln willst, solltest Du auch selber mischen. Ich verbrauche ca 5-6ml am Tag was ca 2,50€ sind wenn ich fertige Liquids kaufen würde. Also doch sehr teuer.

mischen ist nicht schwer, du kaufst dir das:
Base mit Nikotin (ich habe immer 100ml 6er Nikotin und 100ml 0er Nikotin zu 50:50 gemischt)
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Nikotinbasen/Basisliquid-100-ml-Basis-PG-VG--55.html
Messbecher
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Messbecher-Zylinder/Messbecher-50-ml-mit-Henkel--515.html
Spritze
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Spritzen-und-Kanuelen/5-x-Spritze-1-ml-mit-5-stumpfen-Kanuelen--43.html
Fläschchen
http://dampfdorado.de/Do-it-yourself/Flaschen-Eppis/20-ml-Flasche-PET--658.html
und Aromen nach Wahl

dann 18ml Base in ein Fläschen abfüllen, (gehen wir mal von 10% Aroma) mit der Spritze 1,8ml Aroma hinzu, schütteln wie ein irrer (oder wie ich mit Milchaufschäumer mixen), paar Tage warten, dampfen.
Hab auch keine Waage oder Ultraschalgerät oder ....
Base kauf ich mittlerweille in Literflaschen und 50:50 PG:VG
http://www.intaste.de/avoria-liquid-basis-1-liter-vpg-50-50.html

Da stelle ich jetzt mal ne Frage,

Bei 50/40/10 ... wo wird da das Aroma und Nikotin eingerechnet?
Müsste das nicht eigentlich auch wenn man schon Zutantenlisten erstellt irgendwo angegeben werden?

Du, ich dampfe 2-3 Tanks am Tag, da ist das noch nicht so tragisch. Ich kämpfe halt noch mit mir selbst ob Wickeln oder nicht. Aktuell bin ich "noch" vom Aspire BVC überzeugt, ich wünsche mir ja immer noch ein Material was wirklich nicht kokeln kann und etwas was man wirklich zur Reinigung nehmen kann und Liquidreste zersetzt, das wäre mal was.


Wie ist das nun mit der FB Gruppe? Sollen wir? Wenn ja brauch ich nen Namen, Gruppe geht nur wenn man direkt jemanden angibt.

PS: Mal OT, sagt mal ist FB echt so doof dass wenn man Fotos hochlädt diese (zumindest bei mir vom Handy aber auch PC) im Handy-Upload ordner landen?

Auch, ist FB so doof dass wenn ich Fotos die ich in Beiträgen habe, diese in einen eigenen Ordner schiebe, diese dann aus dem Beitrag verschwinden? Sowas (neuverlinkung) sollte doch auch automatisch gehen.

Habe gestern 40 Fotos aus meinen "Essen" Beiträgen in nen Ordner "Essen" verschoben, jetzt sind die Beiträge leer, kein Bild mehr drin. Lustig ist ja dass man Fotos nur in erstellte Ordner schieben kann, sprich zurückschieben geht nicht. Also alle per Tool runtergeladen und wieder erneut hochgeladen und in die Beiträge eingefügt. Da gehts dann auch wieder los, aus nem erstellten Ordner kann ich kein Foto einfügen da diese immer nur lokal gesucht werden. Also wie gesagt alles neu Hochgeladen und wieder in die Beiträge eingepflegt, da freuen sich dann die Freunde wenn sie 40x benachrichtigt werden.

Schoof
2015-02-04, 09:37:42
das 50/40/10 ist nur die Zusammensetzung der Base, 50PG/40VG/10Wasser. Die Angabe hat nix mit Aroma oder Nikotin zu tun. Nikotin ist ja dann extra angegeben mit x mg. Und wieviel Aroma X hinzu kommt ist ein Geheimniss der Hersteller. Beim selber mischen muss man das selber ausloten (ich schreibs mir noch auf ein Blatt fürs nächste mal)
Manche kaufen sich 1L PG und 1L VG und mischen dieses auch noch zusammen, mache ich aber nicht.
Die Base ist eigentlich so fertig und man kann sie dampfen, schmeckt halt nach nix. Erst mit dem Aroma schmeckt die Base nach etwas.
Du kauft die Base von oben, bisl Aroma hinzu, fertig. % rechnen sollte man nur können, damit man weis, wieviel ml Aroma muss ich zu meiner Base tun. Je nach Aroma gibt man 5-10% zu Base.

BK-Morpheus
2015-02-04, 10:33:39
Ne habe fertige benutzt (Vapors Inn aus Mannheim).

Mischen ist mir zu teuer wenn man erstmal alles braucht, Feinwaage, Rüttler, Flaschen usw. usw. ...das lasse ich erstmal den Profis.

Wenn dann werde ich irgendwann mal mit Wickeln anfangen.
Man kann's auch übertreiben :freak: (sehe gerade, die anderen haben dazu auch schon was geschrieben).

Selbst Mischen ist grundsätzlich erst mal einfach und billig.

Flaschen + Spritze kostet fast nichts. Basis + Aroma mischen und reifen lassen geht auch ohne Rüttler etc.
Ich zahle dadurch ca. 0,90€ - 1,20€ (je nach Aroma-Menge) für 15ml selbst gemischtes Liquid mit 6mg Nikotin, gegenüber den gängigen 5-6€ für ein fertig gemischtes 15ml Fläschchen.

GordonGekko
2015-02-04, 13:58:39
Zum Selbermischen bin ich immer noch zu faul, zumal ich mir sicher bin, niemals auch nur annähernd in die Geschmacksrichtung meiner Lieblingsliquids zu kommen. :D Gerade eben noch meine jüngste Lieferung erhalten (3 x 50 ml für rd. 70 €). Wenn ich mir überlege, was ich einst in Form von Zigaretten verpulvert habe, ist das immer noch ein Witz... ;)

BK-Morpheus
2015-02-04, 14:58:34
Zum Selbermischen bin ich immer noch zu faul, zumal ich mir sicher bin, niemals auch nur annähernd in die Geschmacksrichtung meiner Lieblingsliquids zu kommen. :D Gerade eben noch meine jüngste Lieferung erhalten (3 x 50 ml für rd. 70 €). Wenn ich mir überlege, was ich einst in Form von Zigaretten verpulvert habe, ist das immer noch ein Witz... ;)

Eine meiner Lieblingsliquids ist z.B Traube-Muskat von besserdampfen.de. Da bei denen Basis und Aroma vom gleichen Hersteller sind, wie die fertigen Liquids, bekomme ich das natürlich 1:1 identisch selbst gemischt für ein Bruchteil des Preises. ;)

GordonGekko
2015-02-04, 16:11:01
Ok, da passt das natürlich super. ;) Aber ich dampfe halt sehr gerne Liquids von Steamerslounge (Vanilla Custard z. B.), die aus meiner Sicht recht komplex abgemischt und allein von der Basis her komplett anders aufgestellt sind. Bis ich auch nur annähernd dahin kommen würde, müsste ich die Basis wohl literweise in den Ausguss kippen. :D

Dann doch lieber bestellen und gut ist. ;) Aber jeder natürlich so, wie er mag. Ich wäre froh, wenn ich die wenigen Liquids, die ich wirklich sehr gerne dauerhaft dampfe, so einfach nachbauen könnte.

testmax
2015-02-04, 16:17:02
Bis jetzt Super Antworten.... Damit komm ich schon viel weiter.
Eines möcht ich mal wissen....
Die Basen bei besserdampfen.de von Herrlan zb.

Avantgarde 11mg Nikotin 1 Liter für 99€
(55% Propylenglykol E1520, 35% Glycerin E422 und 10% Destiliertes Wasser)

Bei intaste.de
Avoria - Liquid Basis 1 Liter 12mg Nikotin(Traditional 55:35:10) für 35,90€

Was macht da den riesen Preisunterschied aus?
Für den Unterschied bekomm ich einige Aromen, Messbecher,Spritzen, Coils....:confused:

BK-Morpheus
2015-02-04, 16:22:34
Berechtigte Frage, da auch avoria in Deutschland hergestellt wird.
Ich bin von der Herrlan Basis auf inawera und avoria gewechselt, eben aufgrund des Preisunterschiedes.

whetstone
2015-02-04, 16:27:52
Ich denke mal herlan hat nur ne andere preisgestaltung. Die basenpreise gingen mitte 2013 um einiges runter, wollten die wohl nicht mitziehen.
Die avoira basis bei intaste ist gut, neutraler geschmack. Zum mischen benutzt ich nur noch 0er basen von denen und bin zufrieden.
Hab selber schon 7-8 basen durch, 3 von denen hatten sonen scharfen eigengeschmack, die würde ich als schlecht einstufen.

GordonGekko
2015-02-04, 16:36:07
@ testmax
Was ich ganz vergessen hatte: Total cooles Ergebnis deines iStick-Ladeständers! :) Wenn das jetzt noch ein bisschen sauberer aussehen würde... ;) Wie teuer ist so ein Spaß eigentlich?

testmax
2015-02-04, 17:10:05
@GordonGekko
Wie schon geschrieben ist der 3D Druck auf schlechtester Qualitat gewesen.
Hohe Schichtdicke mit einer relativ großen Düse (0,5 statt 0,3).
(Mache gerade eine Umschulung zum Technischen Produktdesigner Fachrichtung Maschienen & Anlagenbau, oder einfach... Technischer Zeichner)
In der Bildungseinrichtung kann/darf ich jederzeit mal an den Drucker....wenn er denn dann frei ist. Leider dürfen, oder wollen die nicht über Nacht drucken, so ist man Zeitlich immer sehr eingeschränkt.
Mich hat es jetzt nichts gekostet. Das Material kommt so auf höchstens 2€ für das Teil.
So ein Drucker ist natürlich teurer.

Habe schon mal mit 80iger Schleifpapier ein bisschen geschliffen. Am Wochenende kommt dann der Feinschliff. Dann sollte die Oberfläche gut aussehen.
Um Nacharbeiten komme ich wohl auch bei besserer Qualität nicht ganz herum.
So sieht es bis jetzt aus.

mbee
2015-02-04, 18:11:06
Zum selbst mischen braucht's IMO nicht mal Spritzen (liegen bei mir nur noch herum):
Für 30 ml Grünglasflaschen (mit Pipette) reicht ein Plastik-Messbecher mit Skala (ebenfalls 30 ml): Aroma reintropfen lassen (lässt sich für 30 ml prima mit dem Tropfer der Aromafläschchen dosieren), mit Basis (verwende Fertigbasis) auffülllen, gut durchschütteln und einfach in die Flasche füllen. Den Messbecher kann man leicht zusammendrücken, da geht dann auch nichts daneben. In den Flaschen ist auch bei 30 ml noch genug "Luft" vorhanden, auch in die Messbecher passt etwas mehr.

Dann einfach etwas stehen lassen oder im warmen Ultraschallbad 8 Minuten rütteln lassen und sofort dampfen. 30 ml Liquid habe ich so in nicht mal 3 Minuten angesetzt. Lässt sich dann Dank der in den Flaschen integrierten Pipette prima in den Nautilus dosieren. Für den Urlaub habe ich mir die selben Flaschen als Blauglas und mit 100 ml zugelegt. Das Verfahren ist genau das gleiche.

Ist nochmals eine ganze Ecke günstiger und es macht zudem Spaß mit den Aromen auch ein wenig zu experimentieren: Verschiedene Aromen mische ich dann direkt im Nautilus-Tank (setze die immer pur an).

Ok, da passt das natürlich super. ;) Aber ich dampfe halt sehr gerne Liquids von Steamerslounge (Vanilla Custard z. B.), die aus meiner Sicht recht komplex abgemischt und allein von der Basis her komplett anders aufgestellt sind. Bis ich auch nur annähernd dahin kommen würde, müsste ich die Basis wohl literweise in den Ausguss kippen. :D
Vanilla Custard ist 1:1 das gleichnamige Aroma mit der auch auch von Steamerslounge angebotenen Fertigbasis (oder einer anderen mit gleicher Zusammensetzung) bei ca. 7% Aroma ;) Da ist nichts "komplex" gemischt. Ist mir allerdings pur zu "sahnig" bzw. nehme ich's mittlerweile nur noch zum Mischen mit Fruchtaromen.

nemesiz
2015-02-04, 21:44:40
sagt mal,

mein Shop bietet Fertigliquids,
er bietet auch DIY Mischkram
sprich 2 Aromenhersteller.

Einer davon hat auch Milchreis, ich liebe das fertige Milchreis aber bissl mehr Bums fände ich toll. Das müsste ja von der Logik her dann dieses Aroma was er anbietet sein. Kann ich da jetzt mal so aus Spaß 1-2 Tropfen mehr reinmachen in mein fertiges (wobei eher 1, er schreibt 2-3 Tropfen auf 10ml und es ist ja schon ein feriges was ich pimpen will).

PS: Aroma: Tomate Typ Strauchtomate :rolleyes:

GordonGekko
2015-02-05, 09:43:39
@ mbee
Du schaffst es noch, dass ich es auch mal mit dem Selbstmischen versuche. ;) Zu Beginn meiner "Dampferkarriere" hatte ich noch direkt bei Flavourart in Italien anmischen lassen, bei denen man die Dosierungen vorgeben konnte. Irgendwann wurde das aber zu unpraktisch bzw. dauerte mir einfach zu lange.

mbee
2015-02-05, 09:56:38
Ich habe eigentlich auch gedacht, ich würde immer auf Fertig-Liquids setzen, war dann aber doch mal neugierig und siehe da, es kostet wirklich kaum Aufwand.
Die ganzen Shops mischen ihre Fertigliquids ja auch immer mit den Aromen der bekannten Hersteller. Es dauert natürlich ggf. bis man seine "Lieblingsdosierung" gefunden hat, aber bei mir passt das meist mit den empfohlenen Max-Werten (meist 5 und 10 % je nach Aroma) oder leicht darunter und verdünnen geht notfalls dann ja eh, da in die Flaschen immer etwas mehr Inhalt passt als angegeben und mit Base aufgefüllt werden kann. Kann übrigens die farbigen Apotheken-Glasflaschen mit Pipette nur weiteremfehlen: Durch die Glasfärbung zersetzt sich das Nikotin im Hellen nicht so schnell, die Dinger sind superstabil und um ausgewaschene Stoffe aus dem Plastik muss man sich auch keine Gedanken machen.

BK-Morpheus
2015-02-05, 10:04:04
Ich habe eigentlich auch gedacht, ich würde immer auf Fertig-Liquids setzen, war dann aber doch mal neugierig und siehe da, es kostet wirklich kaum Aufwand.
Die ganzen Shops mischen ihre Fertigliquids ja auch immer mit den Aromen der bekannten Hersteller. Es dauert natürlich ggf. bis man seine "Lieblingsdosierung" gefunden hat, aber bei mir passt das meist mit den empfohlenen Max-Werten (meist 5 und 10 % je nach Aroma) oder leicht darunter und verdünnen geht notfalls dann ja eh, da in die Flaschen immer etwas mehr Inhalt passt als angegeben und mit Base aufgefüllt werden kann. Kann übrigens die farbigen Apotheken-Glasflaschen mit Pipette nur weiteremfehlen: Durch die Glasfärbung zersetzt sich das Nikotin im Hellen nicht so schnell, die Dinger sind superstabil und um ausgewaschene Stoffe aus dem Plastik muss man sich auch keine Gedanken machen.

Exakt dieses.

Auch ich hielt das Selbstmischen lange für unnötig bzw. eine Wissenschaft für sich (und manche machen auch eine darauf :biggrin: ).
Im Endeffekt ist das aber sehr simpel. Ich achte beim Aroma-Kauf auf die Mischungsangaben des Herstellers und ggfs. der in den Bewertungen genannten Hinweise (z.B. ob es Reifezeit benötigt).

Bisher hat es immer sehr gut geklappt.
Eine 20ml Flasche mit meinem Lieblingsaroma habe ich in 3 Minuten fertig gemischt und abgefüllt (und manche davon brauchen keinerlei Reifezeit...die schüttle ich eine Minute gut durch und dann wird gedampft).

msilver
2015-02-05, 10:13:41
warum verbrauchen sich eigentlich die "dampfer", wie macht man das mit dem "selbstwickeln" und wie muss ich das verstehen wenn ein dampferkopf defekt ist? kann ich den einfach wechseln beim nauti?

es klingt alles so kompliziert, aber das liegt wohl nur daran da ich es noch nicht alles in der hand hatte und mich erst mal da rein leben muss.

BK-Morpheus
2015-02-05, 10:46:09
warum verbrauchen sich eigentlich die "dampfer", wie macht man das mit dem "selbstwickeln" und wie muss ich das verstehen wenn ein Dampferkopf defekt ist? kann ich den einfach wechseln beim Nauti?

es klingt alles so kompliziert, aber das liegt wohl nur daran da ich es noch nicht alles in der Hand hatte und mich erst mal da rein leben muss.

So ein Verdampfer ist ein Verschleißteil, da sowohl das Liquid-Transportmaterial (also was das Liquid zur Heizwendel bringt), als auch die Heizwendel mit der Zeit abnutzen. Die Heizwendel verdreckt besonders durch das verdampfte Liquid, von dem sich immer leichte Rückstände auf den Heizdraht einbrennen. Dadurch sieht ein frischer Coil meist silbrig aus (wie so ein frischer Draht halt aussieht) und nach einigen Tagen/Wochen sieht der schwarz aus.

Bei Selbstwicklern hat man unter anderem den Vorteil, dass man die Heizwendel recht einfach wieder freibrennen kann (zumindest, wenn Watte als Liquid-Transporter verwendet wurde).

Man kann dann einfach die Watte raus ziehen und in den Müll schmeißen. Dann befeuert man die Heizwendel immer im kurzen Abständen für einige Sekunden (so lange, bis diese rötlich glimmt). Bei diesem mehrmaligen glimmen (nennt sich Dry-Burn), verdampfen fast alle eingebrannten Liquidrückstände von der Heizwendel. Das wiederholt man solange, bis kein Qualm/Dampf mehr entsteht (ist ein Indikator dafür, dass die Coil nun "sauber" ist).

Zum Schluss spült man den Heizdraht einmal mit Wasser sauber (oder legt ihn nen Tag in Vodka ein) und schon sieht der fast wie neu aus.
Dann einfach neue Watte durchziehen und schon kann man mit der gleichen Coil weiter dampfen und hat dabei wieder annähernd den guten Geschmack einer frischen Coil.

Bei den Fertigverdampfern ist das meistens nicht so praktikabel, weil man z.B. die darin liegende Watte nicht entfernen und später ersetzen kann. Macht man trotzdem einen Dryburn, verkokelt die Watte gleich mit und man hat später einen Kokel-Geschmack, den man meist nicht mehr zu 100% weg bekommt.

Beim Nautilus mit den BVC Coils soll eine Keramikfaser im Einsatz sein, die natürlich sehr viel Hitze ab kann, so dass hier einige von erfolgreichen Dryburns berichten.

Ich habe das aus Spaß mal probiert. Nach vielen vielen Zügen, ist der Geschmack vom Liquid zwar jetzt wieder da, aber so ein minimaler Kokel-Geschmack schwingt leider noch mit...den bekomme ich nicht weg, darum werde ich das nicht erneut machen (zumal die Coils lang genug halten und günstig sind).

Bisher kam selbst wickeln nie für mich in Frage, aber je mehr Videos ich darüber sehe, desto eher denke ich mir, dass ich mir das evtl. doch zutrauen würde (und das es evtl. ein paar Vorteile gegenüber Fertigverdampfern hat).

Aus purer Gier nach neuen Spielereien habe ich mir zusätzlich zum Nautilus nun einen Kanger Subtank Mini bestellt.
Der kann ja sowohl mit den Fertig-Coils (0,5er Subohm und 1,2 Ohm gibt es) benutzen, als auch mit dem mitgelieferten RBA (Selbstwickler-Deck).
Es liegen sogar fertige Drahtwicklungen und Watte für die RBA Einheit bei und evtl. würde ich mit der RBA echt mal experimentieren (aber dann auch mit selbst gewickeltem Draht).

whetstone
2015-02-05, 13:22:56
warum verbrauchen sich eigentlich die "dampfer", wie macht man das mit dem "selbstwickeln" und wie muss ich das verstehen wenn ein dampferkopf defekt ist? kann ich den einfach wechseln beim nauti?

es klingt alles so kompliziert, aber das liegt wohl nur daran da ich es noch nicht alles in der hand hatte und mich erst mal da rein leben muss.

Hier ne wicklung die ich selbstwickel anfängern empfehle auf dem kayfun:

https://www.youtube.com/watch?v=a0I10ZqfHic

Denke das bekommt so ziemlich jeder hin, ausser man ist vllt durch krankheit etc. motorisch eingeschränkt.

Swp2000
2015-02-05, 20:34:53
Welche gefahren setze ich mich beim Dampfen aus? Sagen wir bis auf das Nikotin?
Gibt es einen Nachfolger vom Kanger MT3 den diesen finde ich nirgends?

whetstone
2015-02-05, 20:58:14
Welche gefahren setze ich mich beim Dampfen aus? Sagen wir bis auf das Nikotin?

Wenn der verdampfer ordnungsgemäss arbeitet um ein vielfaches weniger als beim rauchen denn es fallen ein paar tausenend verbrennungsprodukte weg, die für typischen raucherkrankheiten verantworlich sind. Nikotin, in den dosen die man beim dampfen zu sich nimmt, verursacht kaum bleibende schädigungen, ist eher vergleichbar mit coffein.
Völlige ohne potentielle gefahren geht dampfen auch nicht: wenn der verdampfer kockelt wird halt schön formaldehyd produziert, ausserdem werden manche lebensmittelaromen (zb. zimt, vanillepudding), die in die liquids gemischt, als problematisch angesehn.

Kanger evod ist der direkte nachfolger vom mt3 , da gibt es aber mittlweile bessere fertigverdampfer, zb. über den nautilus wurde hier die letzen seiten ausführlich diskutiert.

Wodde
2015-02-05, 20:59:46
Es gibt noch keine Langzeitstudien, derzeit spricht aber alles (Kurzzeitstudien) dafür das es relativ harmlos ist.

Auch wenn manche Panikmacher das natürlich anders sehen ;)

Zum Formaldehyd: wer dampft schon gerne kokelnd? ;)

nemesiz
2015-02-05, 21:00:42
Wenn der verdampfer ordnungsgemäss arbeitet um ein vielfaches weniger als beim rauchen denn es fallen ein paar tausenend verbrennungsprodukte weg, die für typischen raucherkrankheiten verantworlich sind. Nikotin, in den dosen die man beim dampfen zu sich nimmt, verursacht kaum bleibende schädigungen, ist eher vergleichbar mit coffein.
Völlige ohne potentielle gefahren geht dampfen auch nicht: wenn der verdampfer kockelt wird halt schön formaldehyd produziert, ausserdem werden manche lebensmittelaromen (zb. zimt, vanillepudding), die in die liquids gemischt, als problematisch angesehn.

naja noch ist mal absolut nicht klar was wie wo schädlich ist da alles bis jetzt nur Vermutungen sind und es keinerlei Langzeistudien gibt.

Auch die Süßstoffe sind da ein Thema, Einatmen ist nunmal was anderes wie Schlucken *G*

Aber wieso Zimt und Vanillepudding als Beispiel, das interessiert mich jetzt.

PS: Meine eLeaf Silikonhüllen sind da, juhu.

whetstone
2015-02-05, 21:08:59
https://www.google.de/search?q=diacetyl+vanilla+custard&oe=utf-8&gws_rd=cr&hl=de&sa=X&as_q=&nfpr=&spell=1&ei=mczTVLzmG8voUvO-Ag&ved=0CBEQvwU

https://www.google.de/search?q=cinnamon+liquids+flavours+Cytotoxic+&btnG=Suche&hl=de

Ich hab nirgendwo geschrieben wie schädlich oder unschädlich dampfen an sich ist, aber es steht ausser frage das es sich weniger verheerend auf die gesundheit auswirkt als rauch von verbranntem tabak.

In aromen die man fürs dampfen benutzt ist auch kein "süssstoff" enhalten, aber kA was irgendwelche shops da im nachhinein noch zu mischen.

r1ch1
2015-02-05, 21:53:14
Welche gefahren setze ich mich beim Dampfen aus? Sagen wir bis auf das Nikotin?


http://www.srf.ch/konsum/tests/kassensturz-tests/e-zigaretten-im-test-so-gefaehrlich-sind-sie-wirklich
video anschauen

Annator
2015-02-05, 22:28:42
http://www.rursus.de/docs/Fakten_zur_eZigarette_1.0.pdf

Hier ist alles zusammengetragen zum Thema. tl:dr 1000 mal unschädlicher als echte Zigaretten absolut unschädlich für Passivdampfer.

BK-Morpheus
2015-02-06, 21:30:26
Der Postbote war da und hat mir den Subtank Mini gebracht.
Wirklich ein Top-Teil.
Mit dem 1.2 Ohm Kopf dampft er sich ab 10 Watt recht kühl aber bereits mit gutem Geschmack. Mit ca. 15 Watt ist der Dampf leicht warm, angenehm und Dampf+Geschmack noch etwas voller. Mit 20Watt ist der Dampf schon sehr warm (aber noch nicht unangenehm).
Auf kleinster Airflow-Öffnung zieht er sich schon so leicht, wie der Nautilus auf dem größten Loch.

Das Drip Tip ist sehr angenehm und schön groß von der Öffnung.

http://abload.de/img/dsc01010-exportawufe.jpg

nemesiz
2015-02-06, 22:15:54
so, mein neues Setup, ich hoffe das reicht erstmal für mindestens ein halbes Jahr, kostet ja auch immer alles ne Stange Geld.

Aspire Nautilus mit Gitter
Eleaf iStick 30W Black
Eleaf Silikoncase

nemesiz
2015-02-06, 22:24:50
Der Postbote war da und hat mir den Subtank Mini gebracht.
Wirklich ein Top-Teil.
Mit dem 1.2 Ohm Kopf dampft er sich ab 10 Watt recht kühl aber bereits mit gutem Geschmack. Mit ca. 15 Watt ist der Dampf leicht warm, angenehm und Dampf+Geschmack noch etwas voller. Mit 20Watt ist der Dampf schon sehr warm (aber noch nicht unangenehm).
Auf kleinster Airflow-Öffnung zieht er sich schon so leicht, wie der Nautilus auf dem größten Loch.

Das Drip Tip ist sehr angenehm und schön groß von der Öffnung.

http://abload.de/img/dsc01010-exportawufe.jpg
irgendwie schnalle ich das nicht, 1,2 ohm bei über 20 Watt?

Mein 2,1er BVC scheckt schon unlecker bei 12 Watt.

Was ist denn so beim 1,8er ein Ideal/Standardwert den man mal testen sollte?

BK-Morpheus
2015-02-06, 22:36:58
Das sind halt unterschiedliche Coils, Ohm alleine sagt noch nichts über deren Sweetspot / Belastbarkeit. Die Kanger OCC Coils lassen sich eigentlich gut bis über 20W dampfen ohne dryhits.
Bei den Nautilus BVC Coils mit 1,6 und 1,8 Ohm gehe ich nie über 14W.

Hast du bei deinem iStick Folie aufgeklebt, oder sieht der schwarze immer so aus (also auch Buttons schwarz)?

nemesiz
2015-02-06, 22:43:03
Das sind halt unterschiedliche Coils, Ohm alleine sagt noch nichts über deren Sweetspot / Belastbarkeit. Die Kanger OCC Coils lassen sich eigentlich gut bis über 20W dampfen ohne dryhits.
Bei den Nautilus BVC Coils mit 1,6 und 1,8 Ohm gehe ich nie über 14W.

Hast du bei deinem iStick Folie aufgeklebt, oder sieht der schwarze immer so aus (also auch Buttons schwarz)?

keine Folie, Verhüterli...das ein kompletter Silikonüberzug, von unten her zu (usb offen) da stellst/schiebst den iStick hinein. Gibt es auch weiß, pink und blau.
Vorteil, jetzt klappert auch nix, Akku hat kleinen Kälteschutz und Griffigkeit ist besser, klar ohne sieht er halt edler aus.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.edampf-shop.com%2FWebRoot%2FStore%2FShops%2F47213485610%2F54CA%2F529C%2FDC41%2FADD1%2F5 3E9%2F596E%2F87E8%2F7CB7%2Feleaf_istick_silikon_huelle_edampf-shop-6.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.edampf-shop.com%2FEleaf-iStick-20W-30W-Silikon-Huelle&h=600&w=600&tbnid=jfMI0n5owtQ4nM%3A&zoom=1&docid=vbekPsyMSoKehM&ei=cTXVVJPuGaafyAORs4H4DQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1400&page=1&start=0&ndsp=23&ved=0CCIQrQMwAA

BK-Morpheus
2015-02-06, 22:49:18
keine Folie, Verhüterli...das ein kompletter Silikonüberzug, von unten her zu (usb offen) da stellst/schiebst den iStick hinein. Gibt es auch weiß, pink und blau.
Vorteil, jetzt klappert auch nix, Akku hat kleinen Kälteschutz und Griffigkeit ist besser, klar ohne sieht er halt edler aus.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.edampf-shop.com%2FWebRoot%2FStore%2FShops%2F47213485610%2F54CA%2F529C%2FDC41%2FADD1%2F5 3E9%2F596E%2F87E8%2F7CB7%2Feleaf_istick_silikon_huelle_edampf-shop-6.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.edampf-shop.com%2FEleaf-iStick-20W-30W-Silikon-Huelle&h=600&w=600&tbnid=jfMI0n5owtQ4nM%3A&zoom=1&docid=vbekPsyMSoKehM&ei=cTXVVJPuGaafyAORs4H4DQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1400&page=1&start=0&ndsp=23&ved=0CCIQrQMwAA


Danke für den Link. Das gefällt mir von der Idee her gut, wegen der besseren Griffigkeit (ohne wird der in meinen schwitzigen Händen schnell rutschig).

whetstone
2015-02-07, 10:31:39
Es geht wohl los:

http://www.handelsblatt.com/politik/international/-e-zigaretten-drogenbeauftragte-fordert-steuer-auf-dampf-rauch/11341222.html

"Eine Steuer ist ihr besonders wichtig."

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/images/smilies/upicard_2.gif

Was haben wir da eigentlich für leute sitzen .... :\

Jeder der sich noch nicht mit selbstmischen beschäftigt hat und weitehin günstig nikotinhaltiges liquid dampfen möchte, sollte nun damit anfangen.
Es bleibt jedoch noch genügend zeit um sich einen vorrat an basis anzulegen bzw. etwas geld beiseite zulegen, also keine panik erstmal.

nemesiz
2015-02-07, 12:15:04
mal ne unwissenheitsfrage....

wozu genau war eigentlich die Alkhol und Tabaksteuer gedacht? Also der reale oder vorgeschobene Hintergrund?

hoffe ihr wisst wie ich das meine, würde mich mal interessieren,

w

whetstone
2015-02-07, 14:09:17
Durch die künstliche verteuerung soll angeblich der konsum reduziert werden ... Für die gesundheit des deutschen michels ist es natürlich egal ob er jez 25 statt 30 schachteln im monat raucht oder 7 statt 8 flaschen korn säuft.
Beim alkohol gibt es noch verschiedene versteuerungs arten, wie zb. die "schaumweinsteuer" (die ursprünglich anfang der 19. jahrunderts eingeführt wurde um die kaiserliche flotte zu finanzieren) oder die "Branntwein-, Zwischenerzeugnis- und Alkopopsteuer". An dem schwachsinn sieht man schon das diese steuern darauf ausgelegt sind geld über den konsum einzunehmen und wenig mit der gesundheit der bürger zutun haben, da ist die liquidsteuer der nächste logische schritt....

nemesiz
2015-02-08, 10:15:04
Das sind halt unterschiedliche Coils, Ohm alleine sagt noch nichts über deren Sweetspot / Belastbarkeit. Die Kanger OCC Coils lassen sich eigentlich gut bis über 20W dampfen ohne dryhits.
Bei den Nautilus BVC Coils mit 1,6 und 1,8 Ohm gehe ich nie über 14W.

Hast du bei deinem iStick Folie aufgeklebt, oder sieht der schwarze immer so aus (also auch Buttons schwarz)?

Du, mir ist das schon klar. auch mit 2 3 4 GF Strängen unterscheidet sich da viel aber...

wenn ich mir so Reviews anschaue, da schwärmen sie beim 1,8 BVC von 15 und 17 Watt, auch auf dem iStick.

Wenn ich die 12 Watt erreiche finde ich dass das schon anfängt nach Penny HQ Plastiktüte zu munden. Deswege bin ich da irritiert, also mehr als 11 Watt, selbst beim 2,1er kann ich nicht machen. Deswegen bin ich halt immer irritiert wenn da welche bei gleichem Setup von ü15 schwärmen.

PS:
Hat der Nauti öfters ein Problem von DripTip Siffen ? Hatte das jetzt schon 3x dass ich da Liquid drin habe. Ansonsten top top, ist halt ein Klotz. Bissl mehr Gramm und das halten mit nem iStick wäre unangenehm. Glaube fast der Nautilus mit Gitter hat mehr Gramm wie der iStick.
War halt skeptisch wegen der Füllmenge, normalerweise habe ich am Tag 2ml aber hey, macht man ihn halt nur halb voll. Vorteil ist aber, hat man doch ein Liquid was man abdampfen will kann man voll machen.

So ich brauch noch ne Base aber kein Laden hat die :-( .. habe ja jetzt dank Gittertank noch 2 Glastanks übrig.

Swp2000
2015-02-08, 10:54:40
Was empfiehlt ihr mir als Ausrüstung?
Ich habe mir als Akku den ego C Twist 1000mAh von Joytech rausgesucht. Dazu den Kanger MT3 da er schon viel Qualm erzeugt und der Rauch kühl bleiben soll!

Gibt es hier Verbesserungen fürs gleich Geld?

@Morpheus, was sagst du dazu?

EmrysDragon
2015-02-08, 12:48:00
Wurde hier ja schon öfters gesagt.

Mit nur einem Akku und dann den Twist wirst du wenn du Pech hast nicht über den Tag kommen. Also brauchst du eigentlich schon 2 oder du arbeitest im Büro und kannst gegebenenfalls zwischen laden.

Man fährt die Variante kleiner Regelbarer Akku + Aspire Nautilus mini

oder eben gleich eine mini Akku Box und den normalen Nautilus drauf.

Es ist einfach im Moment so das die BVC Coils die in den Nautilus kommen
sehr gut sind und für Einsteiger am einfachsten zu Händeln bevor man dann zum Selbstwickeln übergeht :D

BK-Morpheus
2015-02-08, 12:49:44
Du, mir ist das schon klar. auch mit 2 3 4 GF Strängen unterscheidet sich da viel aber...

wenn ich mir so Reviews anschaue, da schwärmen sie beim 1,8 BVC von 15 und 17 Watt, auch auf dem iStick.

Wenn ich die 12 Watt erreiche finde ich dass das schon anfängt nach Penny HQ Plastiktüte zu munden. Deswege bin ich da irritiert, also mehr als 11 Watt, selbst beim 2,1er kann ich nicht machen. Deswegen bin ich halt immer irritiert wenn da welche bei gleichem Setup von ü15 schwärmen.

PS:
Hat der Nauti öfters ein Problem von DripTip Siffen ? Hatte das jetzt schon 3x dass ich da Liquid drin habe. Ansonsten top top, ist halt ein Klotz. Bissl mehr Gramm und das halten mit nem iStick wäre unangenehm. Glaube fast der Nautilus mit Gitter hat mehr Gramm wie der iStick.
War halt skeptisch wegen der Füllmenge, normalerweise habe ich am Tag 2ml aber hey, macht man ihn halt nur halb voll. Vorteil ist aber, hat man doch ein Liquid was man abdampfen will kann man voll machen.

So ich brauch noch ne Base aber kein Laden hat die :-( .. habe ja jetzt dank Gittertank noch 2 Glastanks übrig.

Mein Nauti schmeckt mir auch mit 14W noch gut, aber darüber fängt es dann an, dass der Dampf nicht nur immer wärmer wird, sondern der Geschmack immer dünner (irgendwann wird's wohl auch kokelig).

Mein Drip Tip sifft zwar nicht in dem Sinne, aber mit der Zeit lagert sich Kondenswasser im Luftrohr ab. Irgendwann hat man dann auch schon mal etwas Blubbern beim ziehen (unabhängig vom Füllstand des Liquids). Ich mache dann folgendes: Tank abschrauben, etwas Zewa ins Drip Tip schieben und dann einmal aus dem Arm schwingen (um die Feuchtigkeit aus dem Verdampfer+Luftrohr in Richtung Drip Tip raus zu schleudern. Ich mache dabei die Airflow komplett zu, aber es funktioniert auch gut, wenn diese offen ist.
Ein solcher "Schwinger" genügt und das Luftrohr ist frei und das Blubbern verschwunden.


Was empfiehlt ihr mir als Ausrüstung?
Ich habe mir als Akku den ego C Twist 1000mAh von Joytech rausgesucht. Dazu den Kanger MT3 da er schon viel Qualm erzeugt und der Rauch kühl bleiben soll!

Gibt es hier Verbesserungen fürs gleich Geld?

@Morpheus, was sagst du dazu?
Der Kanger MT3S dampft sich ganz gut auf einem Twist und bringt auch eher kühlen Dampf.
Mit der Zeit kann man die MT3S aber meist entsorgen, da ich nach einigen Wochen immer irgendwo undichte Stellen hatte und er siffte.

msilver
2015-02-08, 13:05:11
ich habe mir soeben
2x EMOW Kanger VV Akku 1300 mAh 3,7 - 4,8 V E-Zigarette
1x Nautilus 5er Pack BVC Vertikal-Dual-Coil Aspire (1.8 Ohm)
1x Aspire Nautilus Mini (BVC) Clearomizer

bestellt! jetzt fehlt mir nur noch die flüssigkeit. da ich raucher bin werde ich mit 18mg anfangen.

ich hoffe das mein händler im ort flüssiges anbietet, ansonsten muss ich auch das im netz bestellen. bin für hinweise dankbar. ich mag apfel, aber auch eben den normalen geschmack einer zigarette.

ich hoffe auch das der mini die richtige wahl war. wollte erst den normalen nauti bestellen (bvc).

mbee
2015-02-08, 13:09:24
ich hoffe auch das der mini die richtige wahl war. wollte erst den normalen nauti bestellen (bvc).
Der normale hätte auf den eher kleinen/dünnen Akkus auch ausgesehen wie ein großer Tumor ;) Das passt so schon gut optisch zusammen.
Was Liquids angeht, hast Du in diesem Thread schon zig Links zu Shops, einfach etwas blättern. Von Tabak-Liquids würde ich persönlich die Finger lassen, das schmeckt nie richtig nach Tabak sondern eher nach alten Socken...;)

msilver
2015-02-08, 13:14:28
ok, dann wirklich 18mg, aber mit apfelgeschmack ohne ganz was "normales" ;)

danke euch für die hilfe... bin echt gespannt. alle meinen "das bringt nix, du hörst eh nicht auf mit rauchen.

am meisten sorge habe ich davor das etwas nicht geht, die akkus defekt sind, ich mit dem nauti nicht klar komme. das wirkt alles so wissenschaftlich.

mbee
2015-02-08, 13:22:15
Bei mir hat's mit dem richtigen Equipment (was Du jetzt genau so hast) von Knall auf Fall geklappt: Seit dem ersten Tag mit der Kombi nun seit über 3 Monaten komplett rauchfrei bei zuvor 1-1,5 Päcken Zigaretten am Tag, das klappt schon :up:
Ich bin zwar inzwischen seit 6 Wochen auf 2 Provari P3 Akkuträger und optisch passend auf den großen Nautilus umgestiegen, aber nur wegen der größeren Füllmenge, der höheren Kapazität und da es mir damit etwas besser schmeckt.
Liquids muss man halt etwas durchtesten: Ich bin inzwischen bei Frucht (Himbeere, Apfel, Erdbeere) mit Cheesecake oder Vanille und Cola "hängen" geblieben. Die kann ich den ganzen Tag lang dampfen, andere meist nicht so lange.

msilver
2015-02-08, 14:09:34
mir geht es darum das ich besser im sport werde, da ich viel jogge, meine haut reiner und sauberer wirkt und auch damit ich geld spare!

ich bin übelst gespannt auf meinen werdegang als dampfer!!!!

Swp2000
2015-02-08, 14:22:42
Der Kanger MT3S dampft sich ganz gut auf einem Twist und bringt auch eher kühlen Dampf.
Mit der Zeit kann man die MT3S aber meist entsorgen, da ich nach einigen Wochen immer irgendwo undichte Stellen hatte und er siffte.
Was würdest du mir dann empfehlen?

BK-Morpheus
2015-02-08, 16:29:12
Was würdest du mir dann empfehlen?
Kanger Subtank Mini oder Nautilus. Der Nautilus geht noch einigermaßen auf nem Twist Akku, aber der Subtank braucht etwas mehr Power, daher wäre ein iStick 30W schon ganz sinnvoll.

Swp2000
2015-02-08, 16:43:52
Kanger Subtank Mini oder Nautilus. Der Nautilus geht noch einigermaßen auf nem Twist Akku, aber der Subtank braucht etwas mehr Power, daher wäre ein iStick 30W schon ganz sinnvoll.
Was heißt geht noch einigermassen? Von den Abmessungen oder der Leistung?
Was ist den der Unterschied zwischen
Nautilus BVC Vertikal-Dual-Coil Aspire (1.8 Ohm)
Aspire Nautilus Mini (BVC) Clearomizer

Je niedriger der Widerstand desto mehr Power brauch doch auch der Akku oder?

BK-Morpheus
2015-02-08, 16:54:45
Was heißt geht noch einigermassen? Von den Abmessungen oder der Leistung?
Was ist den der Unterschied zwischen
Nautilus BVC Vertikal-Dual-Coil Aspire (1.8 Ohm)
Aspire Nautilus Mini (BVC) Clearomizer

Je niedriger der Widerstand desto mehr Power brauch doch auch der Akku oder?
Geht noch im Sinne von der Leistung. Viele dieser Akkus schaffen halt nicht mehr als 2,5 Ampere.
Der Unterschied zwischen dem Nautilus und dem Nautilus Mini ist einzig die Größe. Da sind mittlerweile @default die aktuellen BVC Köpfe drin (die sind untereinander Kompatibel bzw. identisch).

nemesiz
2015-02-09, 11:51:05
Hm also eines habe ich festgestellt,

Nautilus auf iStick 30W ist echt bescheuert den Tank zu öffnen da man den Adapter immer mitdreht. Beim W20 steht er ja über und man kann ihn festhalten (wegen dem Adapter) aber beim 30 bekomme ich es nicht hin nur den Tank abzudrehen.

Davon abgesehen habe ich immer Liquidfinger beim Befüllen, liegt wohl an dem komischen schrägen Plastikring (Dichtung), da war der K1 besser. Aber das mit dem abdrehen nervt mich.

BK-Morpheus
2015-02-09, 12:31:35
Hm also eines habe ich festgestellt,

Nautilus auf iStick 30W ist echt bescheuert den Tank zu öffnen da man den Adapter immer mitdreht. Beim W20 steht er ja über und man kann ihn festhalten (wegen dem Adapter) aber beim 30 bekomme ich es nicht hin nur den Tank abzudrehen.

Davon abgesehen habe ich immer Liquidfinger beim Befüllen, liegt wohl an dem komischen schrägen Plastikring (Dichtung), da war der K1 besser. Aber das mit dem abdrehen nervt mich.

Ich kann keines der Probleme bestätigen, baller meinen Tank beim Aufschrauben auf dem iStick 30W auch nicht wer weiß wie fest. Entsprechend kann ich ihn abschrauben, ohne die Base/den Tank/Die Airflow zu verdrehen.

Wenn ich die Base zum Befüllen abschraube und dann auf mein Zewa lege, habe ich kein Liquid an den Fingern (Base und Tank sind auch nur Handfest verschraubt).

nemesiz
2015-02-09, 14:54:04
Ich kann keines der Probleme bestätigen, baller meinen Tank beim Aufschrauben auf dem iStick 30W auch nicht wer weiß wie fest. Entsprechend kann ich ihn abschrauben, ohne die Base/den Tank/Die Airflow zu verdrehen.

Wenn ich die Base zum Befüllen abschraube und dann auf mein Zewa lege, habe ich kein Liquid an den Fingern (Base und Tank sind auch nur Handfest verschraubt).

liegt vielleicht an den Gittertanks, die gehen schon recht schwer auch drauf

BK-Morpheus
2015-02-09, 15:17:23
Das ist natürlich möglich. Sieht übrigens echt nice aus mit dem Hollow Tank :-)

Der Kanger Subtank Mini hat mich übers Wochenende echt überzeugt.
Die Dampfentwicklung (@ 1,2 Ohm) ist meiner Meinung nach nicht "besser" als beim Nautilus, aber für Open-Draw Freunde ist der Subtank einfach genial, da man den weit offen quasi ohne Zugwiderstand ziehen kann. Auf der kleinsten Öffnung ist der Subtank ungefähr so leicht zu ziehen, wie der Nautilus auf dem größten Loch.

Wer eher Backenzüge mit entsprechendem Zugwiderstand mag, kann aber auch das einzelne Loch noch zum Teil zudrehen und ggfs. DripTip mit kleinerem Innendurchmesser einsetzen.

Der Dampf ist meiner Meinung nach allerdings beim Nautilus einen Tick dichter als beim Subtank (liegt evtl. auch an dem Zugwiderstand), aber dafür schmeckt der Kanger etwas runder (allerdings liegen da keine Welten zwischen).

Außerdem gefällt mir, dass der Subtank nicht einmal gesifft oder geblubbert hat und ich ihn dabei bis auf die letzten 5-6 Tropfen Liquid runterdampfen kann.

Nicht so gut finde ich allerdings die Airflowcontrol...diese ist etwas schwergängig bzw. merkt man beim Drehen irgendwie Metall auf Metall, während die vom Joytech Delta oder auch vom Nautilus schön geschmeidig laufen.
Darüber hinaus wäre beim Subtank Mini eine Aiflow-Einstellung mit etwas kleinerem Loch für die Freunde des Zugwiderstandes ganz nett gewesen.

Die 1,2 Ohm Köpfe dampfen ab ca. 11W akzeptabel und kühl. Ich nutze sie meist bei 14-15W (mehr kann meine Vamo v5 auch nicht). Da ist der Dampf warm, aber nur lauwarm. Bei 20W (auf dem iStick) ist der Dampf dann merklich wärmer, aber immer noch nicht heiß (die 0,5 Ohm Köpfe produzieren schon bei 15W sehr heißten Dampf).

Ende der Woche bekomme ich evtl. mein Ohmmeter+Kanthal Draht. Ich werde dann versuchen eine Micro-Coil mit ca. 1,4 Ohm zu wickeln und die RBA Einheit antesten.

Ich bin gespannt :-)

testmax
2015-02-09, 15:38:13
Hab mir jetzt mal alles zum Selbermixen bestellt.
Falls es jemanden interessiert, hier bekommt man alle Basen auch im halben Liter zu einem angemessenen Preis.
avoria-liquids.de

Hab mir mal nen halben Liter 50/50, Menthol und Blueberry nebst Kleinkram geordert.

mbee
2015-02-09, 16:40:57
EDIT: Hier stand Mist.

msilver
2015-02-10, 08:48:55
welche köpfe für unter 30€, ausser dem aspire mini, sind denn noch gut?

und welche akkus unter 30€?

BK-Morpheus
2015-02-10, 09:34:14
welche köpfe für unter 30€, ausser dem aspire mini, sind denn noch gut?

und welche akkus unter 30€?
Du sprichst hier von Köpfen, meinst aber komplette Clearomizer-Tanks, oder?
Wer schon LiIon Akkus (18650 oder 18350) + Ladegerät besitzt, dem würde ich nahelegen bei Fasttech aus China einen Vamo v6 (ist ein Akkuträger) für 24€ zu kaufen. Wer allerdings auch die 18650/18350 Akkus und Ladegerät nicht besitzt, der fährt erst mal günstiger, mit dem iStick 30W.

Ich habe den Vamo v5, den ich @home benutze und den iStick für Unterwegs und @work.

Der Nautilus ist mit den BVC Köpfen bereits ziemlich gut im Geschmack + Dampf. Alternativ Joyetech Delta mit Triplecoil Köpfen :-)

Wer gerne direkt auf Lunge zieht mit wenig Zugwiderstand, der sollte unbedingt zum Kanger Subtank Mini greifen...ich bin mittlerweile absolut überzeugt von meinem. Der hat noch nicht einmal nennenswert gesifft oder geblubbert und man kann ihn bis auf 3-4 Tropfen runterdampfen.

whetstone
2015-02-10, 09:42:46
Man kann es auch erstmal mit soner kombi versuchen:

http://hisvape.net/vapes/neu-highlights/1636/aspire-ce5-s-bvc-clearomizer-set-black?c=2448

http://hisvape.net/vapes/ismoka-artikel/1641/eleaf-mini-istick-10w-mod-box-black


Edit... glaub für den kleinen aspire brauch man dann noch n 510 zu ego adapter, bei dem istick 10w teil scheint nix dabei zu sein.

http://hisvape.net/vapes/ezig-zubehoer/sonstiges/565/510-/-ego-adapter

Kann aber nicht garantieren obs was taugt...

GordonGekko
2015-02-10, 12:07:23
@ testmax
Danke für den Tip. Werde ich mal ausprobieren, aber erst mal müssen noch die 150 ml Steamerslounge weggedampft werden. :D

testmax
2015-02-10, 15:31:21
@msilver
Hab meiner Freundin den iStick mini 10Watt mit einem Aspire K1 gekauft. Zusammen für 30€.
Der Aspire liegt bei rund 12€ und hat auch schon BVC Coils in 1,6 und 1,8 Ohm.
Mit den 1,8 Ohm am iStick mini bei 4,5-5 Volt funktioniert das ganze sehr gut.
Habe den Vergleich mit Apire Nautilus mini und iStick 20W und muß sagen, schmeckt sehr ähnlich (gut). Der K1 hat deutlich weniger Zugwiederstand und eben die kleinere Füllmenge (1,5ml statt 2ml). Beide Dampfen gut.

Wenn du dich für diese, oder die Combi von whetstone entscheiden solltest, achte bitte darauf den iStick mini im Express Kit zu kaufen. Dort ist neben dem Ladekabel auch ein Adapter für Verdampfer mit E-Go gewinde dabei.
Hab beides von dampfplanet.de. Sonntag bestellt Dienstag da. Gut verpackt.
Ich denke für den Preis kann man nicht allzuviel viel falsch machen


Aspire K1:

BK-Morpheus
2015-02-10, 15:45:58
Wo ich diese süßen Füllmengen gerade lese:

Wieviel ml / Tag verdampf ihr so?

Ich habe zu Zeiten vom Kanger MT3s ca. 3-4ml / Tag gedampft, jetzt mit dem Subtank Mini @ 1,2 Ohm Coil sind es schon 5-8ml / Tag (mehr Dampf und Geschmack kommt halt nicht ohne erhöhten Liquidverbrauch *g*).

Alleine deswegen kommen Fertig-Liquids für mich eigentlich nicht in Frage, da hält eine 4€ 10ml Flasche ja keine 2 Tage bei mir und selbstgemischt kostet mich die gleiche Menge ca. 90 Cent.

testmax
2015-02-10, 15:53:51
Sind etwa 3,5ml am Tag, also 2 Füllungen beim Nautilus mini. Kann aber auch schon mal ne halbe Füllung mehr sein.

Eisenoxid
2015-02-10, 15:56:38
Etwa 2 EVOD-Tanks. Also ca. 3ml. Fast ausschließlich Kirsche von Zazo. Ein Fläschen für 4€ reicht mir damit 1 Woche. Ich hatte mir einmal ein Kirsch-liquid mit Aroma von Avora(?) gemixt, das schmeckte aber so grausam, dass ich atm etwas Abstand davon genommen habe. Ich habe schlicht keine Lust, mir zig Aromen zu bestellen, zu mischen und durchzuprobieren, von denen mir dann mit Glück 1-2 schmecken.

BK-Morpheus
2015-02-10, 16:35:55
Etwa 2 EVOD-Tanks. Also ca. 3ml. Fast ausschließlich Kirsche von Zazo. Ein Fläschen für 4€ reicht mir damit 1 Woche. Ich hatte mir einmal ein Kirsch-liquid mit Aroma von Avora(?) gemixt, das schmeckte aber so grausam, dass ich atm etwas Abstand davon genommen habe. Ich habe schlicht keine Lust, mir zig Aromen zu bestellen, zu mischen und durchzuprobieren, von denen mir dann mit Glück 1-2 schmecken.
Ich gebe dir bei der Aussage absolut Recht.
Bei mir war es aber so, dass ich ohnehin fertige Liquids z.B. bei besserdampfen.de gekauft habe und die führen ja vom gleichen Hersteller die Aromen, so dass ich genau weiß, wie das selbstgemischte schmecken wird, wenn ich das fertige Liquid davon schon hatte ;)

Ansonsten kann man aber auch prima z.B. bei 123liquids.de einfach mal ganz viele Dinge probieren, in dem man für 99Cent ne 1ml Aroma-Probe kauft (ergibt dann je nach Aromen-Mischung bis zu 50ml Lidquid.

Mein Lieblingsgeschmack ist Muskat-Traube von Herrlan.
Dann kommt erst mal nichts und dann kommen:
- Capella Vanilla Custardt
- Herrlan Cola
- Herrlan Mystic (geht in Richtung Eisbonbon)
- Herrlan Erdbeere
- Capella Hazelnut (ähnlich gut ist auch Inawera Nutty Princess)

Ich suche aber immer noch etwas, was mir so gut gefällt, wie Muskat-Traube...denn ich muss immer mal wechseln (sonst tritt irgendwann eine Art Übersättigung bei mir ein und dann kommt mir mein Lieblingsliquid gar nicht mehr so geschmackvoll und lecker vor).

Habe mir daher mal RIP Tide, Pflaume und saurer Apfel (süßen APfel hatte ich schon...war nicht so meins) zum probieren bestellt.

whetstone
2015-02-10, 16:44:06
Mein tagesverbauch hat sich seit 2012 so entwickelt:

510-T -> 2ml 18mg
Ego-T -> 3ml 18mg
Vivinova+twist -> 4ml 9mg
Kayfun+vw mod -> 5ml 6mg
Subohm+mech mod ->6-8ml 4mg

mbee
2015-02-10, 16:46:57
Natilus auf Provari P3: Hat sich bei mir pro Tag auf 3,5-5 ml bei 18 oder 12 mg eingependelt. Der Verbrauch hängt aber nicht von der Nikotinstärke des Liquids ab. Ich habe einfach mal statt der 12er eine 18er-Basis bestellt, weil ich dachte, dass ich dann weniger auffüllen muss, dampfe davon aber genau so viel im Schnitt.

testmax
2015-02-10, 20:07:33
Habe eben einen 1 Woche alten iStick mini mit Aspire Nautilus mini, Klappscharnier und 2 Liquids bekommen. Ein Bekannter kam mit dampfen gar nicht zurecht. Nur am husten.... Der Verdampfer hat nur einen Tank hinter sich. :smile:
Das Hobby wird immer teurer..... Dafür sollte ich jetzt erst mal Ruhe haben.
...für 35€ mußte ich zuschlagen...

whetstone
2015-02-10, 20:19:27
Nur am husten....

Kannst ihm sagen, husten ist normal wenn man kippen gewöhnt ist und geht vorbei. Im dampf sind keine stoffe mehr enthalten die die lungenhärchen betäuben.
Und im vergleich zu den tausenden zigaretten die man sich im jahr kauft ist dampfen sogar relativ günstig, man hat sogar einen einen gegenwert in form der geräte, im gegesetz zu stinkender asche...

testmax
2015-02-10, 20:26:49
Ich seh das ja genau so. Persönlich hatte ich keinerlei Probleme mich unzustellen. Im Gegenteil, ich bereue es, es nicht viel früher getan zu haben....
Alleredings habe und hatte ich nicht das Problem mit dem Husten.
Soll mir Recht sein. Ich muß nicht jedem meine Vorlieben aufdrängen. :wink:

whetstone
2015-02-10, 20:33:31
Im Gegenteil, ich bereue es, es nicht viel früher getan zu haben....


Ging mir auch so damals, bin vor 3 jahren umgestiegen, hatte schon 2010 auf den thread hier geschielt. Habe darüber aber irgendwann nicht mehr nachgedacht als es mit der gesundheit wieder bergauf ging und war einfach nur froh dass der umstieg überhaupt so gut und schnell geklappt hat.

Annator
2015-02-11, 07:37:36
Kannst ihm sagen, husten ist normal wenn man kippen gewöhnt ist und geht vorbei. Im dampf sind keine stoffe mehr enthalten die die lungenhärchen betäuben.
Und im vergleich zu den tausenden zigaretten die man sich im jahr kauft ist dampfen sogar relativ günstig, man hat sogar einen einen gegenwert in form der geräte, im gegesetz zu stinkender asche...

Den Husten habe ich immernoch wenn ich 18mg dampfe.

Schoof
2015-02-11, 07:45:12
dampft hier jemand im Auto? Frage kommt weil ich im Auto dampfe und bei den Witterungen zur Zeit, läuft meine Scheibe von innen an bzw nach längerem Stand beschlägt vorne alles. Muss die Scheibe alle 2 Wochen von innen putzen sonst seh ich schlecht bei Dunkelheit+Licht.
Auch wenn ich die Lüftung auf vollgas vorne gebe, bleibt so ein leichter schleiher.
Kann mich nicht erinnern ob es letztes Jahr auch so schlimm war....

GordonGekko
2015-02-11, 09:15:22
Beim Thema "Husten" empfehle ich immer jedem Einsteiger, deutlich mehr zu trinken und Bonbons zu lutschen. Das hilft. Nicht nur, dass besagte Stoffe im Dampf fehlen, die den Hustenreiz beim Rauchen unterbinden – PG (Propylenglycol) ist darüber hinaus stark hygroskopisch, zieht auf gut Deutsch Wasser. Da man das am Anfang nicht gewöhnt ist, sollte man eben zum Ausgleich mehr trinken. Spätestens nach ein paar Wochen hat sich der Körper dann daran gewöhnt, wobei zusätzliches Trinken ja grds. nicht verkehrt ist. ;)

mbee
2015-02-11, 09:21:13
dampft hier jemand im Auto? Frage kommt weil ich im Auto dampfe und bei den Witterungen zur Zeit, läuft meine Scheibe von innen an bzw nach längerem Stand beschlägt vorne alles. Muss die Scheibe alle 2 Wochen von innen putzen sonst seh ich schlecht bei Dunkelheit+Licht.
Auch wenn ich die Lüftung auf vollgas vorne gebe, bleibt so ein leichter schleiher.
Kann mich nicht erinnern ob es letztes Jahr auch so schlimm war....
Genau deshalb verzichte ich nach anfänglichen Versuchen im Auto darauf ;) Da ich zuvor in Autos auch nicht geraucht habe, fällt mir das auch nicht schwer.

msilver
2015-02-11, 09:26:56
heute kommen die akkus

gestern kam der mini selbst. habe dann erst mal den mini auf meinen alten akku gepackt, keine ahnung welcher hersteller.

normal das der mini blubbert?

mbee
2015-02-11, 09:32:26
Eigentlich nicht bzw. nur, wenn sich Kondenswasser/kondensiertes Liquid ansammelt. Gegenmaßnahmen wurden hier schon ausführlich beschrieben.
Kann aber auch sein, dass Dein Akku zu wenig Spannung liefert und das Liquid nicht schnell genug verdampft. Alles unter 4 Volt funktioniert IMO mit den BVC-Coils auf Dauer nicht sonderlich gut.

nemesiz
2015-02-11, 10:36:28
also beim Nauti und K1 gibt es schon viele berichte zum blubbern, ist aber ein anderes blubbern wie man es sonst kennt.

hört sich oft so an als ob er luft zieht wo er keine ziehen sollte, wie gesagt, gibt schon einige berichte die davon eben berichten

EmrysDragon
2015-02-11, 11:23:48
Mein grosser Nauti blubbert auch ab und an.
Das liegt bei mir aber nicht am Kondenswasser oder zuviel liquid im Verdampfer.

Schraube ich den Nauti auf und den Coil aus ist unterm Coil wo die Luftzufuhr ist ab und an ein wenig feucht/Liquid.
Einfach mit nem Tempo/Zewa den spitze zwirbeln reinstecken und das bisschen Liquid da weg machen.

Zack blubbern weg.
Denke das die Abdichtung zwischen Coil und Verschraubung ab und an ( vielleicht auch durch zuviel Bewegung ) minimal liquid durch lässt.
Oder die Dichtung sitzt nicht immer 100 pro.

BK-Morpheus
2015-02-11, 11:30:49
heute kommen die akkus

gestern kam der mini selbst. habe dann erst mal den mini auf meinen alten akku gepackt, keine ahnung welcher hersteller.

normal das der mini blubbert?
Wenn du nicht auf kleinstem Luftloch dampfst und dabei extrem stark ziehst, sollte der nicht blubbern. Ausnahme: Du hast schon ~50% oder mehr vom Liquid weggedampft...dann kann sich schon mal Kondenswasser im Luftrohr ablagern, was dann zum Verdampfer läuft.
Einfach ein Stück Zewa ins Drip Tip stecken und den Tank mit einem schönen Schwinger aus dem Arm heraus aus-schütteln (ein einziger Schwung reich dabei schon).

Dabei fliegt das Wasser vom Verdampfer durch das Luftrohr und aus dem Drip-Tip ins Zewa.
Hat bei mir jedes mal Funktioniert. Ab und an würde ich beim vor dem neu befüllen auch mal den Verdampfer aus der Base schrauben und die Base auch trocknen (z.B. auch mit Zewa reinstopfen und ausschütteln).

mbee
2015-02-11, 11:33:19
Oder einfach kopfüber halten und Stoff geben, bis es wieder britzelt. Die Coils vertragen das locker und man muss nicht mit Tempo und Co. herumhantieren.

BK-Morpheus
2015-02-11, 11:36:38
Stimmt, ich hatte zu Beginn (auf der Suche, wie ich das Blubbern weg bekomme) auch einfach mal Zewa ins DripTip gesteckt und den Verdampfer dann 5min kopfüber stehen lassen. Auch das hat meist geholfen (aber der Schwinger aus dem Arm heraus geht natürlich noch besser und schneller).

Solar
2015-02-11, 11:38:47
Will auch endlich e-raucher werden.

Kann nicht alles Posts durchlesen.
Kann mir jemand ein starter Packet empfehlen, womit man sofort loslegen, inc Fluid etc? kann.
Also bestellen und los gehts?

Danke,

Solar

mbee
2015-02-11, 11:38:54
Stimmt, ich hatte zu Beginn (auf der Suche, wie ich das Blubbern weg bekomme) auch einfach mal Zewa ins DripTip gesteckt und den Verdampfer dann 5min kopfüber stehen lassen. Auch das hat meist geholfen (aber der Schwinger aus dem Arm heraus geht natürlich noch besser und schneller).

Nicht stehen lassen: Einfach nur kopfüber halten und ca. 5-10 Sekunden lang den "Feuerknopf" betätigen, bis es wieder richtig zischt. Geht fast genau so schnell wie da erst mal ein Tempo reinzufummeln und auszuschütteln ;)

Will auch endlich e-raucher werden.

Kann nicht alles Posts durchlesen.
Kann mir jemand ein starter Packet empfehlen, womit man sofort loslegen, inc Fluid etc? kann.
Also bestellen und los gehts?

Danke,

Solar

Es reicht, wenn Du 4-5 Seiten zurück blätterst...

BK-Morpheus
2015-02-11, 12:04:11
Übrigens noch ein Update zu meinem Subtank Mini.
Dampft und schmeckt immer noch sehr sehr gut, aber die Dichtungsringe könnten ruhig ein wenig dicker sein.
Der untere vom Tank liegt kaum am Glastank an (habe ich nun gefixt in dem ich 2 Wicklungen Zahnseide druntergelegt habe) und ich habe das Gefühl, dass der flache auf der Basis auch zu dünn ist. Ich habe nämlich hin und wieder feuchte Finger, wenn ich die Airflow bewege und kann manchmal dezente Liquid-Stellen am oberen Bereich der Airflow/Base sehen.
Immerhin ist es "nur" so geringfügig, dass ich z.B. über Nacht keinen Liquidverlust festellen kann und auch beim Transport in der Jackentasche gibt es keine Flecken/feuchten Stellen in der Jacke.
Aber 100% perfekt ist das nicht. Habe Kanger mal angeschrieben, da es zum einen derzeit keinen Shop gibt, der Ersatz-O-Ringe auf Lager hat und zum anderen ist ungewiss, ob diese besser/dicker sind, oder nicht.

msilver
2015-02-11, 12:44:55
heute sind meine Akkus gekommen.

kanger emow hatte ich ja bestellt. leider muss ich sie echt erst aufladen, wollte gleich einen test machen.

woran erkenne ich beim aufladen das sie auch echt geladen werden? mein ladekabel von einem anderem Akku blinkt rot/grün, aber am Akku sehe ich kein blinken. normal oder muss ich mir ein anderes ladeteil kaufen?

entschuldigt das ich so viele fragen habe.

Pro2k
2015-02-11, 12:56:32
Eigentlich nicht bzw. nur, wenn sich Kondenswasser/kondensiertes Liquid ansammelt. Gegenmaßnahmen wurden hier schon ausführlich beschrieben.
Kann aber auch sein, dass Dein Akku zu wenig Spannung liefert und das Liquid nicht schnell genug verdampft. Alles unter 4 Volt funktioniert IMO mit den BVC-Coils auf Dauer nicht sonderlich gut.

Die Erfahrung hab ich auch mit den Aspire BVCs gemacht, wenn der Akku nicht mehr so stark war oder man zu wenig Volt einstellt, dann blubbert es, da zieht man mehr Liquid nach, als verdampft werden kann und irgendwann sifft es unten auch raus (Bei Aspire ET-S mit Ego Gewinde).

Außerdem hatte ich mit dem Aspire beim Skifahren immer wieder Probleme. durch den Druckunterschied in der Höhe hat er oft angefangen zu siffen. Hab jetzt einen Joytec Delta, den hatte ich eine Woche auf der Piste im Einsatz, da hatte ich keine Probleme in diese Richtung, der blubbert auch nicht, wenn das liquid zur Neige geht, wie der Aspire.

mbee
2015-02-11, 13:05:42
heute sind meine Akkus gekommen.

kanger emow hatte ich ja bestellt. leider muss ich sie echt erst aufladen, wollte gleich einen test machen.

woran erkenne ich beim aufladen das sie auch echt geladen werden? mein ladekabel von einem anderem Akku blinkt rot/grün, aber am Akku sehe ich kein blinken. normal oder muss ich mir ein anderes ladeteil kaufen?

entschuldigt das ich so viele fragen habe.
AFAIR leuchtet der Ring weiß beim Laden.

msilver
2015-02-11, 13:12:29
ok, musste 5 mal drücken damit der Akku an geht. habe das nun am zweiten getestet.

woran erkenne ich wie "leer" der Akku ist?

leider war kein Handbuch dabei.

BK-Morpheus
2015-02-11, 13:44:37
Die Erfahrung hab ich auch mit den Aspire BVCs gemacht, wenn der Akku nicht mehr so stark war oder man zu wenig Volt einstellt, dann blubbert es, da zieht man mehr Liquid nach, als verdampft werden kann und irgendwann sifft es unten auch raus (Bei Aspire ET-S mit Ego Gewinde).

Außerdem hatte ich mit dem Aspire beim Skifahren immer wieder Probleme. durch den Druckunterschied in der Höhe hat er oft angefangen zu siffen. Hab jetzt einen Joytec Delta, den hatte ich eine Woche auf der Piste im Einsatz, da hatte ich keine Probleme in diese Richtung, der blubbert auch nicht, wenn das liquid zur Neige geht, wie der Aspire.

Hehe, bei meinem Kumpel ist das Gegenteil der Fall. Sein Joyetech Delta blubberte viel früher, als mein Nautilus. Aber bei beiden hat einmal Kondenswasser/Liquid aus dem Luftrohr schütteln sofort geholfen.

Bei längeren Autofahren drehe ich die Airflow übrigens einfach zu, das hat sich irgendwie bewährt (evtl. auch praktisch bei den Höhenunterschieden auf der Piste).

mbee
2015-02-11, 13:59:56
ok, musste 5 mal drücken damit der Akku an geht. habe das nun am zweiten getestet.

woran erkenne ich wie "leer" der Akku ist?

leider war kein Handbuch dabei.
Gar nicht, der schält ab und blinkt, wenn er leer ist.

Annator
2015-02-11, 16:55:12
Will auch endlich e-raucher werden.

Kann nicht alles Posts durchlesen.
Kann mir jemand ein starter Packet empfehlen, womit man sofort loslegen, inc Fluid etc? kann.
Also bestellen und los gehts?

Danke,

Solar

Schau mal ab #2883.

nemesiz
2015-02-11, 18:20:55
Boa geilomatissimo ...

Habe heute aus meinem Offline Store eine Probe vom DAMPF Liquid bekommen (70VG), Kokosnuss... aber jetzt kommts , Kokosnuss! Nicht dieser Bounty Geschmack wie man es so kennt, nein, echter Kokosnuss / Wasser Geschmack.

Da es wirklich origin schmeckt kann man da auch mal nen Tank leerbollern. Interessant ist nur, meine Zunge wird taub, fühlt sich sogar dick an. Irgendwie is des richtig geil hrhr.

Finde zwar dass die auch "für mich" geschmackliche Fehlgriffe haben, auch sind manche Liquids eher sanft obwohl die etwas mehr Aroma vertragen könnten aber trotzdem, P0rn ...

Jetzt habe ich noch ein Bananenliquid aber das nicht meins, vorher hatte ich Bananenstreusel das war lecker, das konnte ich Dampfen bis zum erbrechen.

Jetzt noch ein gutes Sauerkirschliquid (von mir aus mit Alkohol) und ein "echtes" Apfel.

BK-Morpheus
2015-02-11, 18:40:23
high VG macht natürlich ordentlich Dampf und sehr sanften Flash, aber man braucht dann mitunter nen Schuss mehr Aroma, damit der Geschmack noch gut da ist (PG bringt den Geschmack imho besser rüber).

Ich bestelle die Tage wieder Base und da ich mich immer noch nicht zwischen 50:50 und 55:35:10 entscheiden kann, nehme ich wohl 200ml 50:50 und 300ml 55:35:10 :-)
Habe vorher natürlich beide getestet und beide sind gut...55:35:10 schmeckt minimal intensiver, die Dampfmenge ist kaum schwächer, aber der Dampf verflüchtigt sich schneller.

msilver
2015-02-11, 18:54:45
Gar nicht, der schält ab und blinkt, wenn er leer ist.
danke dir!

und bei mir blinkt nur das ladekabel wenn der Akku geladen wird, aber nicht am Akku, auch kein weisser ring. deiner leuchtet/blinkt?

mbee
2015-02-11, 19:03:07
Weiß ich leider nicht mehr, da ich die ja schon länger nicht mehr in Gebrauch hatte (bin ja auf Akkuträger umgestiegen).

msilver
2015-02-11, 23:37:29
ist ein akkuträger was anderes wie normale akkus? ��