PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer von euch fährt Motorrad? Teil 2


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 [18]

Sidius
2019-03-07, 21:00:29
Man kann's aber auch übertreiben.

der roadrunner

Das geht immer. ;)
Wie gesagt, ich suche was als Fahranfänger, ich bin alles andere als geübter Fahrer. Und wenn sowas wie ABS mir hilft mich nicht lang zu legen ist das doch schon nen Argument dafür.

[dzp]Viper
2019-03-07, 21:01:35
Man kann's aber auch übertreiben.

der roadrunner
Ja automatisch fahrende Motorräder sind übertrieben.
Sachen, die aber ohne Nachteil die Sicherheit des Fahrers deutlich steigern sind nie übertrieben.
Wieso trägst du sonst eine Kombi beim Motorradfahren? Wenn du vorausschauend fährst und eh davon aus gehst, dass du in keine Gefahrensituation kommst bzw. jede Gefahrensituation zu 100% beherrschst, dann brauchst du auch keine Kombi.

ABS ist nun wirklich absolut nicht übertrieben... ich kann ja bei Dingen wie Traktionskontrolle oder Wheelekontrolle solche Gedankengänge nachvollziehen. Aber bei ABS definitiv nicht.

PatkIllA
2019-03-07, 21:08:58
Das geht immer. ;)
Wie gesagt, ich suche was als Fahranfänger, ich bin alles andere als geübter Fahrer. Und wenn sowas wie ABS mir hilft mich nicht lang zu legen ist das doch schon nen Argument dafür.
Wahrscheinlich passiert halt nichts. Ich hab die Gefahrenbremsung bislang auch nur in der Fahrschule, Sicherheitstraining oder mal so auf nem Parkplatz gemacht.
Beim Auto habe ich ABS oder ESP auch noch nicht wirklich gebraucht.

ilPatrino
2019-03-07, 21:37:08
weil grade vom abs die rede war...soweit ich mich erinnere, war bei den ersten abs-maschinen (scheiße bin ich alt) schräglage ein problem. gibts da inzwischen "volltaugliche" konzepte, die auch bremsen in der kurve / beim ausweichen ausregeln können?

[dzp]Viper
2019-03-07, 22:12:24
Ja klar. Richtiges Schräglagen-ABS ist sogar richtig genial. Erfordert aber noch mehr Übung als normales ABS da man im Kopf echt eine extreme Blockade hat in Schräglage voll in die Eisen zu steigen. Was man sich über Jahre bzw. Jahrzehnte "angelernt" hat (In Schräglage nicht voll in die Eisen gehen) ändert man nicht mal eben schnell.
Normales ABS und Kurven-ABS sind aber zwei verschiedene Dinge. Normales-ABS erkennt Schräglage nicht. Dafür bedarf es eben das Kurven- bzw. Schräglagen-ABS.

Hier z.B: gut dargestellt und getestet. .sogar mit Sozius:

Hhbeud4vXxQ

Joe
2019-03-23, 15:25:35
https://i.redd.it/27eahu0hzun21.jpg

GSXR-1000
2019-03-23, 21:38:26
Viper;11944724']Ja klar. Richtiges Schräglagen-ABS ist sogar richtig genial. Erfordert aber noch mehr Übung als normales ABS da man im Kopf echt eine extreme Blockade hat in Schräglage voll in die Eisen zu steigen. Was man sich über Jahre bzw. Jahrzehnte "angelernt" hat (In Schräglage nicht voll in die Eisen gehen) ändert man nicht mal eben schnell.
Normales ABS und Kurven-ABS sind aber zwei verschiedene Dinge. Normales-ABS erkennt Schräglage nicht. Dafür bedarf es eben das Kurven- bzw. Schräglagen-ABS.

Hier z.B: gut dargestellt und getestet. .sogar mit Sozius:

https://youtu.be/Hhbeud4vXxQ

Der Hauptaspekt, egal ob ABS oder nicht, ist, das der Fahrer weiss was ihn erwartet. Für einen Fahrer, der nie mit ABS gefahren ist, kann die Reaktion des Motorrades bei einer Gefahrenbremsung deutlich gefährlicher sein, als ohne ABS, weil sie anders ist, als er sie erwartet.
Hab die Erfahrung selbst gemacht, die ersten Runden auf einer Rennstrecke mit ABS ist ein Gefühl, als wäre man absoluter Amateur. Und sicherer fühlt man sich dadurch erstmal nicht.
Deshalb: das wichtigste und wirksamste ist, üben üben üben, und zwar mit dem Bike, das man auch fährt. Und ja, auch Gefahrensituationen bewusst üben. Es gibt jede Menge Übungen sich da ran zu tasten, ohne Stürze zu riskieren.
Aber je mehr ich die Reaktion des Motorrades verinnerlicht habe, desto mehr beherrsche ich das Motorrad und nicht umgekehrt auch in einer Gefahrensituation. Und je weniger Aufmerksamkeit ich dem Versuch schenken muss, auf dem Bike sitzen zu bleiben, desto mehr Aufmerksamkeit kann ich der Vermeidung des Unfalls etc zuwenden.
Je länger und je besser ich einfluss auf richtung, geschwindigkeit etc nehmen kann, desto grösser meine Chancen. Und das muss ich üben.
Mit und ohne ABS.

Marodeur
2019-03-24, 09:59:07
Tja mei. Hier hats auch wieder wer hergelegt weil Schreckbremsung ohne ABS. Natürlich kann man das Bremsen üben aber selbst die gestellte Gefahrensituation in einem Training ist eben gestellt. Man weis das irgendwas passiert. Wenn dann vor dir ein Volldepp einfach auf der Fahrbahn wendet oder die Vorfahrt nimmt ist es trotzdem meist unerwartet nach zig tausend Kilometern ohne Vorkommnisse. Im Zweifelsfall hilft dann ABS halt wenn man voll in die Eisen greift weil das Vorderrad eben nicht blockiert und du dich legst. Die Reaktion vom ABS zu erwarten lässt sich auch einfacher üben als im Gefahrenmoment die Vorderradblockade zu verhindern.

ich auch
2019-04-08, 14:01:13
schon krass,es werden immer mehr Tote,seit meine Tochter geboren wurde fahre ich nicht mehr,alles gut.

Tote nach MotorradunfällenTödliches Wochenende: Zwölf Motorradfahrer sterben bei tragischen Unfällen

https://www.focus.de/regional/videos/tote-nach-motorradunfaellen-toedliches-wochenende-zwoelf-motorradfahrer-sterben-bei-tragischen-unfaellen_id_7718371.html

[dzp]Viper
2019-04-08, 14:10:43
schon krass,es werden immer mehr Tote,seit meine Tochter geboren wurde fahre ich nicht mehr,alles gut.

Tote nach MotorradunfällenTödliches Wochenende: Zwölf Motorradfahrer sterben bei tragischen Unfällen

https://www.focus.de/regional/videos/tote-nach-motorradunfaellen-toedliches-wochenende-zwoelf-motorradfahrer-sterben-bei-tragischen-unfaellen_id_7718371.html
Das ist immer in den ersten 3-4 Wochenenden zwischen März und April so.. leider.

Wobei man da auch immer bedenken muss wieviele Motorradfahrer zum Saisonstart unterwegs sind...

Interessant wären mal die Zahlen von Schwerverletzen Motorradfahrern an diesen Wochenenden. Die sind sicher deutlich höher.

ich auch
2019-04-08, 14:18:04
@[dzp]Viper,so wie ich es gelesen hatte,waren es an Schwerverletzen Motorradfahrern 8.LG

[dzp]Viper
2019-04-08, 14:27:08
Ich hätte jetzt eher gedacht, dass es mehr Schwerverletze als Tote sind.. mh.

Erdbeermann
2019-04-08, 19:50:39
Uih ;( gleich mal was los am ersten WE der Saison.
Ich habe am Samstag gemütlich meine neue Monster 1200 abgeholt, 150km und 4cm Angststreifen gelassen. :biggrin:
Heute Fahrwerk einstellen, eine Runde aufs Johanniskreuz und noch 1,5-2cm übrig. Ungewollt 6 Monate nicht gefahren + neue unbekannte Maschine... immer schön langsam, der ist früh genug weg, da muss ich nicht im ersten Monat in die Statistik:freak:

Megamember
2019-04-08, 21:15:56
Ich wäre am Sonntag auch beinahe gecrashed. Anderer Autofahrer (Frau!!) hat vor mir auf der Landstrasse quasi Vollbremsung hingelegt um einen RAdfahrer der seitlich auf einem Waldweg kam rüberzulassen O_o. What the hell.....
Konnte nurnoch voll in die Eisen gehen und bin quasi neben dem Auto kurz vor dem Strassengraben stehengeblieben. Da ist mir die Pumpe gegangen. Ein Glück hab ich ABS gehabt und dabei ist nix blockiert.

der_roadrunner
2019-04-08, 21:20:21
Ich wäre am Sonntag auch beinahe gecrashed. Anderer Autofahrer (Frau!!) hat vor mir auf der Landstrasse quasi Vollbremsung hingelegt um einen RAdfahrer der seitlich auf einem Waldweg kam rüberzulassen O_o. What the hell.....
Konnte nurnoch voll in die Eisen gehen und bin quasi neben dem Auto kurz vor dem Strassengraben stehengeblieben. Da ist mir die Pumpe gegangen.

Sicherheitsabstand wtf? :rolleyes:

Im Übrigen sind viele Unfälle schon irgendwo selbst verschuldet. Wer wie blöde durch die Gegend hackt als ob er alleine auf der Straße wäre hat's halt nicht anders verdient. Mir tun nur immer die Opfer solcher Idioten leid.

der roadrunner

Megamember
2019-04-08, 21:26:16
Hatte Abstand, hab kurz vorher aber auch gerade nach rechts geguckt und nicht nach vorne. DAs war aber auch ne richtig unnötige Aktion von der Fahrerin.

Marodeur
2019-04-08, 23:43:51
Die Unfälle auf der verlinkten Seite sind scheinbar auch alles Eigenfehler. Viel rumheizerei oder eben noch zu deppert nach dem Winter. Auf die Gegenfahrbahn, Leitplanke, Leitplanke, Betonpfeiler... :/

Ich fahr halt sobald es geht. Da es noch kalt und teils auch salzig ist bin ich automatisch eher zahm unterwegs. Gut zum einfahren.

Dafür hab ich mir jetzt eine neue Kette gegönnt. Das Salz macht sie halt doch recht unansehnlich und nach 34k Kilometer ists auch mal ok...

[dzp]Viper
2019-04-10, 23:10:40
Heute neues Handy bei DHL in Klipphausen abgeholt und auf der Rückfahrt ein schönes Foto vom Sonnenuntergang gemacht. :)

https://abload.de/img/img_20190410_191910-0uikni.jpg

Marodeur
2019-04-11, 18:41:30
Macht was her. Mit dem Handy? Wasn das für eins. ;)

[dzp]Viper
2019-04-11, 18:51:29
Das war das neue MI9 SE

Sardaukar.nsn
2019-04-12, 04:41:14
Gefällt mir sehr gut!

Sidius
2019-04-12, 09:50:58
Yep, sieht sehr gut aus. Also Bildquali wie auch die Maschine. :biggrin:

Bin mit meiner Motorradsuche immernoch nicht weiter. Ist auch wirklich nervig wenn man sich ne Einsteiger Karre sucht die offen ist und keine 48PS hat.
Aktuell hänge ich n bisschen bei der SV650 ab 16. Soll für Menschen die so zwergig wie ich sind wirklich gut sein. Leider aber keine Suzuki Werkstatt in der Nähe hier. Yamaha, BMW, Kawa, Honda haben wir aber keine einzige Susibude.

Die MT07 krieg ich kaum bis garnicht in mein Budget und so richtig toll find ich die nicht, sieht zwar aus wie nen Raumschiff aber ist einfach nicht mein Fall.

Alternativ hab ich noch die XJ6 im Auge, soll auch ne Bank sein.
Von den ER6 Kisten von Kawa wurde mir inzwischen nurnoch abgeraten weil die gerne das übelste Vibrieren anfangen und man dann erst wieder schrauben und basteln darf um das halbwegs in den Griff zu kriegen. Wobei mir die ER6F schon gefallen würde.

Habe meinen anfänglichen Gedanken von der GS500 relativ schnell verworfen nachdem ich neulich mal mit und ohne ABS testen durfte. :biggrin:
Max 5k soll se kosten aber selbst da wirds bei mir hier im Umfeld extrem schwer was zu kriegen. Irgendwie wohne ich in nem Schwarzen Loch für Motorradfahrer.

medi
2019-04-12, 10:40:33
Yep, sieht sehr gut aus. Also Bildquali wie auch die Maschine. :biggrin:

Bin mit meiner Motorradsuche immernoch nicht weiter. Ist auch wirklich nervig wenn man sich ne Einsteiger Karre sucht die offen ist und keine 48PS hat.
Aktuell hänge ich n bisschen bei der SV650 ab 16. Soll für Menschen die so zwergig wie ich sind wirklich gut sein. Leider aber keine Suzuki Werkstatt in der Nähe hier. Yamaha, BMW, Kawa, Honda haben wir aber keine einzige Susibude.

Die MT07 krieg ich kaum bis garnicht in mein Budget und so richtig toll find ich die nicht, sieht zwar aus wie nen Raumschiff aber ist einfach nicht mein Fall.

Alternativ hab ich noch die XJ6 im Auge, soll auch ne Bank sein.
Von den ER6 Kisten von Kawa wurde mir inzwischen nurnoch abgeraten weil die gerne das übelste Vibrieren anfangen und man dann erst wieder schrauben und basteln darf um das halbwegs in den Griff zu kriegen. Wobei mir die ER6F schon gefallen würde.

Habe meinen anfänglichen Gedanken von der GS500 relativ schnell verworfen nachdem ich neulich mal mit und ohne ABS testen durfte. :biggrin:
Max 5k soll se kosten aber selbst da wirds bei mir hier im Umfeld extrem schwer was zu kriegen. Irgendwie wohne ich in nem Schwarzen Loch für Motorradfahrer.

Gibts denn keine Schrauberbude bei euch? Muss doch keine Vertragswerkstatt sein wenn du eh gebraucht kaufen willst.

Ich würde dir ja meine Maschine anbieten aber bin die letzten Sonntag mit den neuen Reifen gefahren .... sooooo geil :heart::heart::heart: ... die fährt sich damit einfach nur traumhaft leicht :love4:
Werde sie also doch behalten :rolleyes:

ndrs
2019-04-12, 10:45:13
Ich bin von XJ6 auf MT07 gewechselt. Fahrtechnisch liegt zwischen den beiden Mopeds ne halbe Welt. Das alte Eisenschwein mit seinem nach Drehzahl dürstenden Vierzylinder fährt sich so viel träger, es ist keine Freude.
Der Motor der MT ist halt einfach ne Bombe. Die SV650 hat ein Kollege, ich werd mal sehen, ob wir demnächst mal tauschen. Dann hab ich den genauen Vergleich. Aber von dem, was ich bisher gelesen und gehört habe, ist sie auch nicht der große Wurf.

Falls mich demnächst die Niken bei der Probefahrt unerwartet anfixt, kannst du meine MT für unter 5k haben :D
Ansonsten ist der Wertverfall bei modernen Maschinen sehr überschaubar. Da ist es schwierig richtige Schnäppchen zu machen.
Der Vorteil ist natürlich, dass du dir auch jetzt ne Übergangslösung kaufen könntest, die du, wenn du weiter Geld gesammelt hast, mit wenig Verlust wieder loswerden kannst.

Erdbeermann
2019-04-12, 10:48:09
Yep, sieht sehr gut aus. Also Bildquali wie auch die Maschine. :biggrin:

Bin mit meiner Motorradsuche immernoch nicht weiter. Ist auch wirklich nervig wenn man sich ne Einsteiger Karre sucht die offen ist und keine 48PS hat.
Aktuell hänge ich n bisschen bei der SV650 ab 16. Soll für Menschen die so zwergig wie ich sind wirklich gut sein. Leider aber keine Suzuki Werkstatt in der Nähe hier. Yamaha, BMW, Kawa, Honda haben wir aber keine einzige Susibude.

Die MT07 krieg ich kaum bis garnicht in mein Budget und so richtig toll find ich die nicht, sieht zwar aus wie nen Raumschiff aber ist einfach nicht mein Fall.

Alternativ hab ich noch die XJ6 im Auge, soll auch ne Bank sein.
Von den ER6 Kisten von Kawa wurde mir inzwischen nurnoch abgeraten weil die gerne das übelste Vibrieren anfangen und man dann erst wieder schrauben und basteln darf um das halbwegs in den Griff zu kriegen. Wobei mir die ER6F schon gefallen würde.

Habe meinen anfänglichen Gedanken von der GS500 relativ schnell verworfen nachdem ich neulich mal mit und ohne ABS testen durfte. :biggrin:
Max 5k soll se kosten aber selbst da wirds bei mir hier im Umfeld extrem schwer was zu kriegen. Irgendwie wohne ich in nem Schwarzen Loch für Motorradfahrer.

Ne SV650 hatte ich letztes Jahr auch im Sinn, kleiner Fahrer und 10 Jahre nicht gefahren. Bei mir wurde es fürs erste Jahr eine Monster 696.

Die SV650 hat bisl schwammigen Druckpunkt der Bremse, am besten Stahlflex mit ins Budget einplanen. Für 5000€ bekommst ja fast eine neue während bei anderen schon bisl was älteres nehmen musst, das ist halt auch zum Überlegen falls du die Maschine ein paar Jahre fahren willst oder nur 1-2 so wie ichs geplant hatte bevor wieder was stärkeres kommt.

Die ER6 war auch am überlegen, aber von Vibrationen habe ich nichts gelesen, hast da mal im ER6 Forum geschaut? Weil Leute die keine haben labern oft nur Müll, siehe Ducati als angebliches Werkstattgerät das mehr defekt als ganz sein soll und angeblich kurze Wartungsintervalle hat...:rolleyes:

Schau mal Youtube 1000ps Channel, da wird wo kleine Nakeds gegeneinander getestet, die SV650 ist da schon sehr beliebt. Für einen Anfänger sehr gut.

Sidius
2019-04-12, 10:55:04
Ne SV650 hatte ich letztes Jahr auch im Sinn, kleiner Fahrer und 10 Jahre nicht gefahren. Bei mir wurde es fürs erste Jahr eine Monster 696.

Die SV650 hat bisl schwammigen Druckpunkt der Bremse, am besten Stahlflex mit ins Budget einplanen. Für 5000€ bekommst ja fast eine neue während bei anderen schon bisl was älteres nehmen musst, das ist halt auch zum Überlegen falls du die Maschine ein paar Jahre fahren willst oder nur 1-2 so wie ichs geplant hatte bevor wieder was stärkeres kommt.

Die ER6 war auch am überlegen, aber von Vibrationen habe ich nichts gelesen, hast da mal im ER6 Forum geschaut? Weil Leute die keine haben labern oft nur Müll, siehe Ducati als angebliches Werkstattgerät das mehr defekt als ganz sein soll und angeblich kurze Wartungsintervalle hat...:rolleyes:

Schau mal Youtube 1000ps Channel, da wird wo kleine Nakeds gegeneinander getestet, die SV650 ist da schon sehr beliebt. Für einen Anfänger sehr gut.

Ja da hab ich mich schon umgeschaut. Auch da gibts immer mal wieder das Thema. Die ER6N mag ich optisch nicht so sehr wie die F. Weiß nicht, irgendwas daran sagt mir garnicht zu.

Ja die SV650 soll grad bei neu oder wiedereinsteigern sehr beliebt sein und die schwammige Bremse wurde auch schon oft erwähnt.

Tatsächlich ists aber auch wirklich so das man die aktuellen kaum als gebrauchte bekommt. Wenn dann stehen die gerne für fast neuwert irgendwo rum.
Bei der SV gefällt mir das einfache und das klassische. Dieser Versuch den die da mit der Gladius gestartet haben war ja mehr als peinlich. Hab mir neulich mal eine SV angeschaut in schwarz von 2016. Ich muss sagen rein optisch gefällt sie. Der Fahrer hatte noch Lenkerendspiegel dran, nen Yoshimura und nen kurzes Heck sowie die andere Sitzbank von Suzuki weil er meinte die Originale war ihm zu hart. Das ganze dann fast komplett schwarz...war schon sexy und sah auch nicht mehr nach dem lieben kleinen Motorrad aus.

bollex
2019-04-12, 11:16:37
Aus reiner Neugierde, bei der Honda (PC40) eines Kumpels ist der Bremsflüssigkeitswechsel wegen des ABS sau teuer und ohne Werkstatt fast nicht machbar.
Hat sich das mit den Jahren geändert oder ist es bei anderen Herstellern einfacher?

Erdbeermann
2019-04-12, 11:27:52
Dann würde ich mich komplett auf die SV650 Konzentrieren, mit ihrem V geht halt gut was von unten und die muss man daher nicht unbedingt so drehen. Die Leistung reicht auch um im Fall des Falles etliche der restlichen Biker herzubrennen. In der Kurve trennt sich die Spreu vom Weizen. :D

Wo kommst den her? Ich komme ausm Rhein-Neckar Gebiet da sind Fahrzeuge oft teurer als im Rest des Landes, 150km einfach bin ich für meine Monster 1200 mit Tageszulassung eben auch gefahren und sowas ist auch keine Seltenheit wenn man bei uns sparen will.
Bei Mobile ist ja die erste Seite für unter 5000€ zu haben.

Erdbeermann
2019-04-12, 11:32:14
Aus reiner Neugierde, bei der Honda (PC40) eines Kumpels ist der Bremsflüssigkeitswechsel wegen des ABS sau teuer und ohne Werkstatt fast nicht machbar.
Hat sich das mit den Jahren geändert oder ist es bei anderen Herstellern einfacher?

Ich hab mal kurz im Hondaforum geschaut. WTF:freak:

Das gibts normal nicht an ABS Systemen, das alles normal zu entlüften.

Sidius
2019-04-12, 12:10:10
Dann würde ich mich komplett auf die SV650 Konzentrieren, mit ihrem V geht halt gut was von unten und die muss man daher nicht unbedingt so drehen. Die Leistung reicht auch um im Fall des Falles etliche der restlichen Biker herzubrennen. In der Kurve trennt sich die Spreu vom Weizen. :D

Wo kommst den her? Ich komme ausm Rhein-Neckar Gebiet da sind Fahrzeuge oft teurer als im Rest des Landes, 150km einfach bin ich für meine Monster 1200 mit Tageszulassung eben auch gefahren und sowas ist auch keine Seltenheit wenn man bei uns sparen will.
Bei Mobile ist ja die erste Seite für unter 5000€ zu haben.

Ich komm aus Minden, wird dir womöglich nix sagen. Das liegt zwischen Bielefeld und Hannover. Also nördliches NRW. Hier ist quasi Death Valley was Motorräder angeht. Wir haben einen Honda Händler der gerne Kunden vereimert, nen Yamaha und BMW Händler dessen Mitarbeiter weder Tageszeit sagen können noch einen beachten wenn man nicht wenigstens gleich mal nen großen Schein auf den tresen legt und ansonsten eigentlich wirklich nicht viel. Nen paar kleine Schrauberbuden die aber eher Mau sind. Tatsächlich gibt es in meinem Bekanntenkreis auch kaum bis keine Fahrer, viele haben zwar den Schein aber sonst auch nix. Teilweise nicht ein mal gefahren seit sie den Schein haben.

Vader
2019-04-12, 12:16:01
Meine Arbeitskollegen planen dies Jahr eine Motorradtour nach Norden, mich wollen die mit meiner Vespa aber nicht mitnehmen - muss wohl doch noch Motorradführerschein machen und was größeres besorgen :D

Sidius
2019-04-12, 12:19:47
Meine Arbeitskollegen planen dies Jahr eine Motorradtour nach Norden, mich wollen die mit meiner Vespa aber nicht mitnehmen - muss wohl doch noch Motorradführerschein machen und was größeres besorgen :D

Wieso? Ne Vespa ist was geiles. Okay wenns ne 50er ist würds mich auch eher belasten aber sonst? :freak:

Vader
2019-04-12, 12:22:34
Na, ist offiziell eine 125er, inoffziell eine 177er. Über die Jahre schon recht ausgelutscht, für 100 muss sie sich schon quälen - und dann macht es keinen Spaß. Die Jungs sind kurz vorm umkippen und ich fahr auf der letzten Rille.
Ich muss den Motor unbedingt revidieren, das schiebe ich aber schon seit ein paar Jahren vor mir her - lüppt ja noch....

Sidius
2019-04-12, 15:03:05
Na, ist offiziell eine 125er, inoffziell eine 177er. Über die Jahre schon recht ausgelutscht, für 100 muss sie sich schon quälen - und dann macht es keinen Spaß. Die Jungs sind kurz vorm umkippen und ich fahr auf der letzten Rille.
Ich muss den Motor unbedingt revidieren, das schiebe ich aber schon seit ein paar Jahren vor mir her - lüppt ja noch....

Mach das bloß. Lohnt sich immer. Ich find die Kisten extrem gut.

Sledgehammer0815
2019-04-14, 10:02:20
Nun darf ich mich auch (wieder) hier einreihen.
Hatte zuletzt eine GSX-R1000 K6, welche ich September 2018 in Sardinien schrottete,
Daher gab's nun eine neue GSX-R1000 R BJ 2018.

Lethargica
2019-04-14, 12:39:40
Auf dem Bild steht aber auch der hässlichste Teil der Maschine im Vordergrund...

Sledgehammer0815
2019-04-14, 13:40:19
Auf dem Bild steht aber auch der hässlichste Teil der Maschine im Vordergrund...

Der Auspuff wird auch in Kürze getauscht ;)

crazymind
2019-04-27, 07:20:32
Habt ihr mal nen Tipp fuer einen Helm ohne nervige Windgeräusche? Der billige Nolan Testsieger ist doppelt so laut wie der 10 Jahre alte Uvex den ich noch rumliegen hatte.

KakYo
2019-04-27, 08:37:50
Hab 5 Motorräder und 3 Helme.

Würde behaupten man kann keine allgemeingültige Empfehlung aussprechen. Auf'm Supersportler ist mein günstiger Shark leiser als der teure Schubert, auf der nackten andersrum. Kommt drauf an wie der Wind angreift, damit anhängig von Windschutz, Körpergröße, Sitzposition...

Hilft nur probefahren mit deinem Motorrad

Sidius
2019-04-27, 08:54:15
Ich bin zwar selbst noch beim Schein dabei aber nach einigen empfehlungen und rum probieren hab ich mich für den Shark Spartan Carbon entschieden.

Zuerst hatte ich nen Nolan Klapphelm wegen der Brille. Alles ganz toll aber brachial laut.
Dann nen Scorpion Exo, der saß einfach scheiße und war ebenfalls laut.
Und der Shark jetzt ist Klasse. Ich fahre aktuell ne MT07 und mein Fahrlehrer wie auch ich sind begeistert. Er meint er versteht mich über den Funk absolut ohne Windgeräusche und das kann ich gut bestätigen.

Am Ende musst du aber selber probieren welcher zu dir passt. Ganz eliminieren wird halt nie möglich sein und vor allem bei dem ganzen Helm Zeug was es inzwischen gibt muss er dir ja auch passen.

Marodeur
2019-04-27, 09:36:12
Immer auch eine Sache der Prioritäten. Ich wollt einen möglichst schlanken Helm daher wurds der HJC rpha 11. Lautstärke mittelmäßig hätte ich jetzt geschätzt. Dafür liegt er gut im Wind. Letzteres dürfte bei hohen Geschwindigkeiten noch besser sein aber dann wird es evtl teuer. Trotzdem mal irgendwann den Arai RX-7 GP testen

ndrs
2019-04-29, 14:43:03
Die Kopfform spielt auch eine sehr große Rolle. Daher ist für mich auch nur die persönliche Probefahrt relevant. Bei mir persönlich sind die Windgeräusche in der Regel besonders laut. Ohne dickes Halstuch + Stöpsel fahr nich nicht länger als 5 min.

Ich würde mir wünschen, dass mal ein Hersteller eine Art Mickey-Mouse unter dem Helm integriert. Klar, das kostet ordentlich vermutlich Bauraum aber das wär es mir wert. Hatte da mal ein Schuberth-Patent dazu gefunden. Leider offenbar nie umgesetzt.

Marodeur
2019-04-29, 15:11:53
Könnt mir vorstellen bei einer direkten Integration das z.B. Vibrationen übertragen werden die dann zu nervigen Geräuschen unter der MM führen. Belüftung ist auch noch so ein Thema, bei 30 Grad aufwärts mit MM fahren... hmm....

Vader
2019-04-29, 15:21:36
und auch nicht wirklich toll, wenn die Umgebungsgeräusche kpl. fehlen....

ndrs
2019-04-29, 15:57:11
Könnt mir vorstellen bei einer direkten Integration das z.B. Vibrationen übertragen werden die dann zu nervigen Geräuschen unter der MM führen.
Es muss natürlich keine starre Verbindung zwischen Helm und Gehörschutz sein. Es gibt genügend Beispiele im Kopfhörerbereich, wo die Muschel bequem sitzt aber dennoch gut dämpft.
Belüftung ist auch noch so ein Thema, bei 30 Grad aufwärts mit MM fahren... hmm....
Man würde den Gehörschutz sowieso erst nach dem Aufsetzen des Helms ranziehen können (Sonst bekommt man ihn ja nicht über's Ohr). Da kann man diesen Schritt auch weglassen, wenn es zu warm ist.
und auch nicht wirklich toll, wenn die Umgebungsgeräusche kpl. fehlen....
Dafür gibt es Filtereinsätze, die jeder handelsübliche Moped-Gehörschutz hat. Oder man nutzt gleich ein Mikrofon und integriert Kopfhörer :D

Edit: Hab das Patent wiedergefunden: DE102005021451B4 (https://patents.google.com/patent/DE102005021451B4/en?q=(helm)&assignee=schuberth&before=priority:20080101&after=priority:20040101&page=2)

Ich hab ja auch nicht gesagt, dass so die fertige Lösung aussehen muss. Aber in die Richtung sollte meiner Meinung nach weiter entwickelt werden.

Quadral
2019-04-30, 16:07:38
Freunde der Nacht... ich hab mich jetzt mit (fast) 36 entschieden den Motorradführerschein zu machen. Alle 18 Jahre kann man mal in die Fahrschule gehen finde ich ;D

Bin nur gerade etwas erschlagen bezüglich "Equipment". Was sollte man denn mindestens investieren um was vernünftiges zu bekommen? (Helm, Hose, Jacke, Schuhe etc.) Gibt ja von günstig bis teuer quasi alles...

Marodeur
2019-04-30, 16:21:30
Teils gibts für Führerscheinneulinge ja Rabatte aber ob es die auch mit 36 noch gibt? :D

Kommt halt auch drauf an was du alles haben willst. Soll der Helm leise sein? Soll er ein Sonnenvisier zum runterklappen haben? Willst Textilklamotten oder lieber Leder? Wasserdichte Stiefel oder müssen die jetzt keinen Monsun aushalten können?

Fangen wir mal von vorn an: Hast schon Vorstellungen was für ein Motorrad es werden soll?

derpinguin
2019-04-30, 16:36:44
am besten du lässt dich in einem Geschäft beraten. Das Zeug muss passen. Meine persönliche Meinung ist, dass man die Finger von den Hausmarken der Ketten lassen sollte. Ich habe damit keine überwältigenden Erfahrungen gemacht, was Komfort, Lautstärke und Haltbarkeit angeht, aber das sieht jeder anders.
Primär musst du dir überlegen, was für Bekleidung du haben willst. Stoff oder Leder? Einteiler oder Zweiteiler? All Season oder nur Sommer? Stiefel mit langem oder kurzem Schaft? Klapp-, Integral- oder Jethelm?
Welches Budget kannst du maximal erübrigen?
In jedem Fall brauchst du einen Helm, Jacke, Hose (oder halt Einteiler), Handschuhe und Stiefel.
Bei der Oberbekleidung achte drauf, dass mindestens Knie, Hüfte, Rücken, Schulter und Ellenbogen Protektoren drin haben oder eine Nachrüstung möglich ist. Teilweise kann man die fehlenden Protektoren einfach mit raushandeln vor Ort, wenn man ohnehin einen kompletten Satz Ausrüstung kauft.
Der Helm muss dir passen. Das ist das oberste Gebot. Lass das auf jeden Fall von jemandem der sich auskennt checken, als Noob kann man das nicht richtig beurteilen.
Handschuhe testen an einem Lenker. Dürfen an der Innenfläche keine störenden Falten werfen und die Finger sollten nicht vorne anstoßen beim Greifen, sonst wirds beim Fahren unangenehm. drauf achten wie die Nähte innen sind. Bei billigen Handschuhen reiben die schnell mal unangenehm.
Schuhe sind Geschmackssache, in jedem Fall sollten sie guten Halt bieten und das Sprunggelenk stabilisieren bzw. schützen.
Empfehlenswert ist außerdem ein Halstuch, sonst ziehts ggf. eklig zwischen Helm und Jacke. Außerdem kann es, je nach Fahrprofil, sinnvoll sein Funktionsunterwäsche zu holen. Auch das kann man ggf. im Laden verhandeln, wenn man eh 1000€+ da lässt.
Mit den bekannten Marken macht man in der Regel nichts falsch und für 1000€ sollte eine brauchbare Ausrüstung machbar sein, wenn man nicht gerade High End kauft.
Handschuhe bewegen sich um 100€
Helm 250€
Kombi 500€
Stiefel 150€

Das ist für mein Empfinden die untere Grenze. Bei 1500€ Budget lässt es sich schon deutlich entspannter auswählen. Billiger geht, aber unter 700€ für alles halte ich es für absoluten Schrott.

Falls du jetzt kotzt, wegen der Kosten: verständlich, Mopped ist ein teures Hobby. Solltest du dennoch in den Edelware Bereich aufsteigen wollen, kalkuliere 250€ für Handschuhe, 700€ für den Helm, 1500€ für die Kombi und 500€ für Stiefel. Nach oben geht da zwar immer noch was, aber das ist dann Esoterik oder Maßanfertigung.

Solltest du sehr viel Spaß am Motorrad entwickeln wirst du dir früher oder später (eher früher...eigene Erfahrung) ohnehin mehrere Sätze von allem zulegen um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein und nicht jeden Tag die nassgeschwitzten oder nassgeregneten Sachen vom Vortag anziehen zu müssen. Angenehmer für dich und besser fürs Material. Hat dann auch den Vorteil, dass man nicht unbedingt bei allem Allround kaufen muss, sondern sich was luftiges für heiße Tage holt, was Wasserfestes, was für eisige Tage usw.

[dzp]Viper
2019-04-30, 16:40:10
Freunde der Nacht... ich hab mich jetzt mit (fast) 36 entschieden den Motorradführerschein zu machen. Alle 18 Jahre kann man mal in die Fahrschule gehen finde ich ;D

Bin nur gerade etwas erschlagen bezüglich "Equipment". Was sollte man denn mindestens investieren um was vernünftiges zu bekommen? (Helm, Hose, Jacke, Schuhe etc.) Gibt ja von günstig bis teuer quasi alles...

Also

1. Leder Zweiteiler oder Textil - Kostenpunkt beides um die 400€ als Einstieg
2. Helm HJC ist zu empfehlen (gerade als Brillenträger). Kostenpunkt um die 170-250€
3. Schuhe... rund 80-140€
4. Handschuhe... je nachdem ob Sommer oder Winter zwischen 80-120€
5. Unterwäsche (empfehle ich).. 30-40€
6. Windtuch für den Hals... 20-30€

Insgesamt kannst du mit 800-1000€ für den Einstieg rechen.
Natürlich geht es auch deutlich günstiger, aber dann ist die Qualität auch dementsprechend schlechter.

Was du für dich entscheiden musst... Leder oder Textil. Leder ist etwas besser in Sachen Schutz, dafür aber auch meist etwas teurer.
Dafür ist Textil bequemer und "Alltagstauglicher" wenn man z.B. mit dem Motorrad auch mal zur Arbeit fährt oder Touren > 2-3 Tage macht.

PatkIllA
2019-04-30, 16:42:05
Freunde der Nacht... ich hab mich jetzt mit (fast) 36 entschieden den Motorradführerschein zu machen. Alle 18 Jahre kann man mal in die Fahrschule gehen finde ich ;D

Bin nur gerade etwas erschlagen bezüglich "Equipment". Was sollte man denn mindestens investieren um was vernünftiges zu bekommen? (Helm, Hose, Jacke, Schuhe etc.) Gibt ja von günstig bis teuer quasi alles...Meist stellt die Fahrschule doch auch Sachen zur Verfügung. Ist dann vieleicht ein bisschen ekelig, aber falls man es dann doch nicht schafft hat man dafür kein Geld rausgehauen.
Einem Kollege (auch so mitte 30) ist es so gegangen.
Teils gibts für Führerscheinneulinge ja Rabatte aber ob es die auch mit 36 noch gibt? :DAufs Motorrad habe ich das bekommen.
Der Fahrlehrer hatte auch so Kundenkarten für die üblichen Shops womit man noch mehr Rabatte bekommen hat (und er wohl Provision)
Viper;11983808']2. Helm HJC ist zu empfehlen (gerade als Brillenträger). Was macht das für Brillentrager so toll? Ich musste schon ein dutzend Helme aufsetzen bevor es von der Kopfform passte.
Viper;11983808']4. Handschuhe... je nachdem ob Sommer oder Winter zwischen 80-120€Nicht oder sondern und. Bei 2°C morgens und 30°C am Nachmittag kommt man nicht mit den gleichen Handschuhen hin.
Viper;11983808']5. Unterwäsche (empfehle ich).. 30-40€Was kann das denn? Ich ziehe da meien Lauffunktionssachen drunter.
Viper;11983808']6. Windtuch für den Hals... 20-30€Nie vermisst.


@Topic
die Wochenendfahrverbote gelten auch an Feiertagen oder?

ndrs
2019-04-30, 16:43:25
Meiner Meinung nach kauft man eh meist mindestens zweimal bis man zufrieden ist. Ich würde für die Fahrschule vielleicht nicht in das teuerste Equipment investieren, sondern erstmal eine textile Basisausstattung wählen. Das gilt natürlich für Komfort- und Ergonomie-Features. Am Schutz sollte man nicht sparen. Wenn du dann weißt, wo für dich die Reise hingeht, welche Art Moped du hast, wie lang deine Touren sind und bei welchem Wetter du fahren willst, hast du auch schon genug Erfahrung mit deinen Klamotten gemacht, um zu beurteilen, was dich wie sehr stört und worauf es dir ankommt.

Als Anfänger weiß man meist selber nicht, was man will. War zumindest bei mir so.

Wenn du nach dem zu investierenden Geld fragst, würde ich für brauchbare Sachen ungefähr folgendes veranschlagen:
Jacke, Hose: je 100-150€
(falls nicht integriert: Protektoren nicht vergessen, besonders im Rücken ist meist nur ein Schaumstoff-Dummy verbaut (+30€))
Handschuhe: 50-100€
Helm: 150 - 250€
Stiefel: 100 - 200€

Wenn du bei den großen Ketten ins Ladengeschäft gehst, sieh zu, dass du eine der ständig auftretenden Rabattaktionen mitnimmst. 20% sind da eigentlich immer zu holen. Ich glaube Polo kann die auch außerhalb der Aktionszeiträume geben, wenn man nett fragt.

derpinguin
2019-04-30, 16:46:56
Meist stellt die Fahrschule doch auch Sachen zur Verfügung. Ist dann vieleicht ein bisschen ekelig, aber falls man es dann doch nicht schafft hat man dafür kein Geld rausgehauen.

Würde ich nicht machen. Der Kram passt nur so lala, ist von etlichen Leuten getragen usw. Zumindest einen Helm würde ich mir in jedem Fall kaufen. Stiefel kann man für die Fahrschule zur Not auch noch mit irgendwelchen Bundeswehr Schuhen, die man daheim rumfliegen hat substituieren, wenn man unbedingt sparen will am Anfang.
Wenn man es aus welchen Gründen auch immer doch nicht schaffen sollte, lässt sich wenig getragene Markenkleidung in der Regel gut weiter verkaufen.

Rentner
2019-04-30, 16:48:59
Freunde der Nacht... ich hab mich jetzt mit (fast) 36 entschieden den Motorradführerschein zu machen. Alle 18 Jahre kann man mal in die Fahrschule gehen finde ich ;D

Bin nur gerade etwas erschlagen bezüglich "Equipment". Was sollte man denn mindestens investieren um was vernünftiges zu bekommen? (Helm, Hose, Jacke, Schuhe etc.) Gibt ja von günstig bis teuer quasi alles...

Wenn du ein Motorrad bei einem Händler kaufst, ist es oft möglich da gleich ein paar Bekleidungsstücke mit auszuhandeln. Vergünstigt oder sogar inklusive.
Ein rundum sorglos Angebot kann man sich ja mal machen lassen...

PatkIllA
2019-04-30, 16:51:22
Wenn du ein Motorrad bei einem Händler kaufst, ist es oft möglich da gleich ein paar Bekleidungsstücke mit auszuhandeln. Vergünstigt oder sogar inklusive.
Ein rundum sorglos Angebot kann man sich ja mal machen lassen...
Das Motorrad ohne jegliche Fahrerfahrung vorm Führerschein kaufen???

derpinguin
2019-04-30, 16:52:18
Was macht das für Brillentrager so toll? Ich musste schon ein dutzend Helme aufsetzen bevor es von der Kopfform passte.

Schätze er meint die Brillenkanäle. Die gibts aber auch bei anderen Herstellern und für Brillenträger ist meist ein Klapphelm angenehmer, weil man die Brille nicht reinfummeln muss. Korrekt ist aber, dass man durchprobieren muss, bis man was passendes findet.


Nicht oder sondern und. Bei 2°C morgens und 30°C am Nachmittag kommt man nicht mit den gleichen Handschuhen hin.
Sind ja nur wenige Tage die so extreme Differenzen aufweisen, da kann man für den Arbeitsweg auch mal mit den Übergangshandschuhen fahren. Ist dann halt morgens etwas zu kalt und mittags etwas zu warm, aber was solls. Dafür würde ich jetzt nicht morgens Winter anziehen und die Sommerhandschuhe mitschleppen.


Was kann das denn? Ich ziehe da meien Lauffunktionssachen drunter.
Das ist das gleiche. Hat aber nicht jeder Funktionswäsche daheim, also sollte man zumindest mal drüber nachdenken bzw. drauf hinweisen.


Nie vermisst.
Kommt drauf an wie Motorrad, Jacke und Helm geschnitten sind. Und aufs Wetter. Bei mir ziehts ganz ordentlich ohne Tuch.


@Topic
die Wochenendfahrverbote gelten auch an Feiertagen oder?
Was steht auf dem Schild?

PatkIllA
2019-04-30, 16:56:05
Schätze er meint die Brillenkanäle. Die gibts aber auch bei anderen Herstellern und für Brillenträger ist meist ein Klapphelm angenehmer, weil man die Brille nicht reinfummeln muss. Korrekt ist aber, dass man durchprobieren muss, bis man was passendes findet.Dafür ist ein Klapphelm schwerer und teurer. Ich fummel die Brille rein.
Dafür würde ich jetzt nicht morgens Winter anziehen und die Sommerhandschuhe mitschleppen.Ich meinte nur, dass man mindestens zwei Paar Handschuhe kaufen muss.
Kommt drauf an wie Motorrad, Jacke und Helm geschnitten sind. Und aufs Wetter. Bei mir ziehts ganz ordentlich ohne Tuch.Ich glaube ich bin da nur relativ unempfindlich. Ein Stück liegt auf jeden Fall frei.
Was steht auf dem Schild?Weiß ich aus dem Kopf nicht. Ist das wirklich relevant?

derpinguin
2019-04-30, 17:17:08
Dafür ist ein Klapphelm schwerer und teurer. Ich fummel die Brille rein.
Schwer muss nicht sein, dafür zahlt man halt entsprechend. Mir ist es der Komfort wert, deshalb ist es ein Schuberth geworden damals. Möchte den auch nicht mehr missen.


Ich meinte nur, dass man mindestens zwei Paar Handschuhe kaufen muss.
Das stimmt. ich würde sogar noch weiter gehen und sagen als Daily Driver kommt man mit zwei Paar nicht aus. Ich glaube ich habe aktuell 6 oder 7 hier, die Unterzieh- und Überziehhandschuhe nicht eingerechnet. Damit kann ich die Handschuhe auch entspannt trocknen lassen und bin für alles gerüstet, von Death Valley bis Wladiwostok.


Ich glaube ich bin da nur relativ unempfindlich. Ein Stück liegt auf jeden Fall frei.

Wie gesagt, individuell verschieden, einem Anfänger sollte man es auf den Weg geben.


Weiß ich aus dem Kopf nicht. Ist das wirklich relevant?
Wenn da explizit Samstag und Sonntag gesperrt ist, dann wäre ein Tag unter der Woche für mich kein Hinderungsgrund, auch wenn es ein Feiertag ist. Sonst müssten sie Feiertage explizit einschließen. Wenn andersrum die Durchfahrt nur an Werktagen erlaubt ist, dann wäre für mich ein Feiertag unter der Woche auch ein verbotener Tag. Allerdings bin ich kein Jurist.

ndrs
2019-04-30, 17:25:22
Wenn andersrum die Durchfahrt nur an Werktagen erlaubt ist, dann wäre für mich ein Feiertag unter der Woche auch ein verbotener Tag.
Wobei anzumerken ist, dass Samstag auch ein Werktag ist.

Ich glaub die relevante Schreibweise müsste "Mo - Fr außer Feiertage" sein.

derpinguin
2019-04-30, 17:27:25
Ja, Samstag ist Werktag. Eben deshalb fragte ich nach dem, was auf dem Schild steht. Je nach dem wie es gestaltet ist, ist die Durchfahrtsregelung.

Marodeur
2019-04-30, 17:49:54
HJC rpha 11 hat keine extra Kanäle. Geht trotzdem. Sollt man nicht so eng sehen. Mit Lötkolbenspitze ist schnell ein genau passender Kanal gemacht

Quadral
2019-04-30, 23:41:34
Jungs, riesen Dank für die vielen Antworten. Ja so mit 1000€ hatte ich erstmal gerechnet. Ich les mir noch alles in Ruhe durch und melde mich dann.


Edit:

Also, welches Motorrad es werden soll kann ich natürlich noch nicht sicher sagen. Muss ja erstmal ausprobieren was mir liegt. Rein optisch und bezogen auf mein Wissen durch Videos über entsprechende Bikes (Sitzposition etc. pp.) tendiere ich eher zu einem Naked Bike wie z.B. die aktuelle Honda CB650R, eine Ducati Monster oder Scrambler (wie gesagt, alles nur Theorie!). Hätte auf was sportlicheres zwar auch Bock aber habe sehr oft gehört, dass es auf Dauer nicht bequem ist und einige Stunden Fahrt sind auf jeden Fall geplant (auch mit Sozia).

Also gehe ich einfach mal zu Polo oder Louis (gibts noch was?) und lasse mich beraten bezüglich Kleidung. Grundsätzlich würde ich zunächst nur für den Sommer planen. Ob Leder oder Textil... ihr fragt mich was. Keine Ahnung. Lederjacke und Jeans fände ich super aber eine vernünftige Hose ist ja unumgänglich. Was sind denn so die Marken bei denen man eigentlich wenig falsch machen kann? Meine Fahrschule kann bis auf die Schuhe alles stellen aber irgendwie wäre mir was eigenes lieber. Wer weiß wie durchgerockt das Zeug schon ist ;)

Sidius
2019-05-01, 11:17:27
Jungs, riesen Dank für die vielen Antworten. Ja so mit 1000€ hatte ich erstmal gerechnet. Ich les mir noch alles in Ruhe durch und melde mich dann.


Edit:

Also, welches Motorrad es werden soll kann ich natürlich noch nicht sicher sagen. Muss ja erstmal ausprobieren was mir liegt. Rein optisch und bezogen auf mein Wissen durch Videos über entsprechende Bikes (Sitzposition etc. pp.) tendiere ich eher zu einem Naked Bike wie z.B. die aktuelle Honda CB650R, eine Ducati Monster oder Scrambler (wie gesagt, alles nur Theorie!). Hätte auf was sportlicheres zwar auch Bock aber habe sehr oft gehört, dass es auf Dauer nicht bequem ist und einige Stunden Fahrt sind auf jeden Fall geplant (auch mit Sozia).

Also gehe ich einfach mal zu Polo oder Louis (gibts noch was?) und lasse mich beraten bezüglich Kleidung. Grundsätzlich würde ich zunächst nur für den Sommer planen. Ob Leder oder Textil... ihr fragt mich was. Keine Ahnung. Lederjacke und Jeans fände ich super aber eine vernünftige Hose ist ja unumgänglich. Was sind denn so die Marken bei denen man eigentlich wenig falsch machen kann? Meine Fahrschule kann bis auf die Schuhe alles stellen aber irgendwie wäre mir was eigenes lieber. Wer weiß wie durchgerockt das Zeug schon ist ;)

Modeka gibts auch noch. Die sind auch wohl sehr gut. Schwören ein paar Leute aus meinem Umfeld drauf.

Deine Motorradüberlegung kenne und teile ich, Dann wenn du glaubst du hast die Karre für dich gefunden, steht schon die nächste da und lächelt dich an. Ich fahre in der FS die MT07 noch und ab kommende Woche die BMW F800R. Die MT07 ist geil. 2 Zylinder und Dampf wie wild. Ansich echt ne geile Karre aber die Optik sagt mir nicht so zu obwohl ich misch schon recht gut drauf fühle. Tu dir selbst den gefallen und lass dir ne Menge Zeit mit dem Kauf. Schau sie dir alle an, überleg dir wo du dich am ehesten siehst und was zu dir passt. Setz dich n paar Mal drauf und irgendwann kommt das schon. Ich hab jetzt inzwischen so viele Mopeds angeguckt das ich langsam schon genervt bin. Aber das liegt bei mir auch daran das ich einfach verschiedene Typen mag. Vom einen gefällt mir ne Sportler, beim anderen ne Cruiser, beim nächsten nen Naked....

[dzp]Viper
2019-05-01, 11:28:12
Ich habe mir damals meine Maschine (naked) vor der Fahrschule gekauft. Ich wusste ich will die haben weil ich die so toll fand.
Ich würde da gar nicht so lange überlegen und testen sondern nach dem Bauch gehen.

Wenn man auch mit Sozius mal längere Touren fahren will, dann fällt eine Sportler eh raus.

Somit würde ich wie folgend vorgehen:

- Preisrahmen festsetzen
- Naked oder doch was anderes?
- wieviele km max falls gebraucht (würde da bis 20000 schauen)

Dann die Maschine kaufe die einem am besten gefällt. Aber unbedingt vorher Probesitzen!

KakYo
2019-05-01, 12:28:58
Um Touren zu fahren würde mich ein naked Bike mehr nerven als ein Supersportler. Meine Nordkap Tour bin ich mit einer Triumph Sprint ST gefahren, also ein richtiger Sporttourer. Hatten aber auch Leute mit einer CBR600F dabei, Kawasaki zx9r und Bandit 1200, xjr 1300.
Die Fahrer der nackten waren abends dann immer komplett ko durch die Last auf den Oberkörper

derpinguin
2019-05-01, 12:53:22
Was sind denn so die Marken bei denen man eigentlich wenig falsch machen kann? Meine Fahrschule kann bis auf die Schuhe alles stellen aber irgendwie wäre mir was eigenes lieber. Wer weiß wie durchgerockt das Zeug schon ist ;)
Bekleidung: Alpinestars, Held, Dainese, Rukka, Belstaff, Büse, Daytona, IXS, Icon, Modeka
Helme: Schuberth, Agv, Arai, Hjc, Nolan, Shoei

Zumindest aus meiner Erfahrung.

[dzp]Viper
2019-05-19, 20:43:00
So wir sind Gestern von der 8 Tagen Tour zurückgekommen. Eigentlich wollten wir Campen aber bei dem Wetter, selbst in Kroatien, war das nicht möglich.

Dresden > Deutschland > Österreich > Slowenien > Kroatien bis Split runter > Italien > Slowenien > Italien > Österreich > Tschechien > Deutschland

Insgesamt 3200km :up:
Die ersten 3 Tage waren aber echt *****. Enorm viel Regen und Sonntag + Montag dazu noch Sturm bei 4-8 Grad Ohne Griffheizung wäre das nicht möglich gewesen :massa: . Ab Dienstag war der Regen dann vorbei aber dafür hat uns der starke Wind in Kroatien noch hier und da Probleme gemacht. (Der war so stark, dass es die MT09 Tracer von meinem Kollegen fast über den Seitenständer gekippt hätte :ulol: )

Zweiter Tag, nähe Zagreb bei einer kurzen Regenpause und angenehmen 12°C :
https://abload.de/img/img_20190512_163039wqk0t.jpg

Nationalpark Krka - wunderschön:
https://abload.de/img/img_20190514_093500hjjvm.jpg

https://abload.de/img/img_20190514_102554gwj7t.jpg

https://abload.de/img/img_20190514_110246pzjj1.jpg

Auf dem Weg im Niemandsland Richtung Zadar - da kam uns ca. eine Stunde kein Auto entgegen. Einen Unfall will man da nicht haben:
https://abload.de/img/img_20190514_1241175kkcv.jpg

Maslenica-Brücke (da konnte man auch Bungeejump machen..ca. 60m)
https://abload.de/img/img_20190514_134506rekxn.jpg

Bärengulasch. Schmeckte wie Wild..
https://abload.de/img/img_20190515_134638bujkk.jpg

Nach 6 Tagen in Pensionen (Wetter...) dann doch in Italien bei Trienst eine Nacht mit dem Zelt :D
https://abload.de/img/img_20190515_19301271k3m.jpg

Ich hab mich in eine Wiese gesetzt... an der falschen Stelle und nein wenn es nur Dreck gewesen wäre, wäre das toll gewesen. :ugly:
Zwangspause mit Bürste und viel Wasser und Mittagessen in Unterwäsche bei angenehmen 15°C
https://abload.de/img/img_20190516_115538qkjjh.jpg

Schnee und 3°C hatten wir auch... Bundschuh-Landstraße (am Nockalm-Pass)
https://abload.de/img/img_20190516_163646d8j4i.jpg

BUG
2019-05-19, 21:13:19
Toller Tripp und interessante Bilder. :up:

Aber da bin ich zu sehr Muschi... 8 Tage auf dem Bock bei Wind und Wetter, ich könnte mich schon an Tag 2 nicht mehr leiden. :D

Gruß
BUG

MuLuNGuS
2019-06-11, 16:38:59
hallo,
ich brauche mal einen tip.
als jet-helm fahrer suche ich eine neue sonnenrille(austauschbare gläser für nachts oder was es gerade gibt?)
da ich auch mal fahre wenn es kalt ist brauche ich guten schutz vor dem wind + meine rübe ist nicht so groß. welche hersteller sollte ich mir denn mal ansehen, wiley-x z.b.?
ich kann nach hamburg reinfahren falls da einen guten brillenshop gibt.

bitte keine kauf dir lieber einen integralhelm kommentare. :D
LG

Shink
2019-06-12, 12:41:01
da ich auch mal fahre wenn es kalt ist brauche ich guten schutz vor dem wind
Sieh es so: Wenn es kalt ist, hast du weniger Insekten im Mund.
kauf dir lieber einen integralhelm

Klingt für mich so, als bräuchtest du eine Skibrille und ein Tuch um den Mund.

Finch
2019-06-12, 12:48:22
Wenn alles klappt ist meine XSR am Samsatg endlich wieder fit. Ich hatte im letzten Jahr ja einen kleinen Unfall und habe mir die gesamte Front verzogen. Das Lenkkopflager war wohl ausgeschlagen, was aber ein Garantiefall ist. Kann es kaum erwarten mal wieder ohne schiefen Lenker zu fahren.

Wenn alles klappt kann ich dieses Jahr trotz frischen Baby eine längere Tour starten.

Nach einem Jahr und knapp 5k km muss ich aber sagen, dass ich zwar sehr gerne mit der XSR fahre, aber sie nicht das gleiche Lächeln ins Gesicht Zauber wie die STR765, welche ich aufgrund eines ergonomie Problems gegen die XSR getauscht habe. Nachher ist man immer klüger. Was ich aber gemerkt habe ist, dass ich mich leistungstechnischen zwischen 100-130 ps bei 200 kg am wohlsten fühle.

Marodeur
2019-06-12, 14:06:38
Ja, der Bereich ist sehr angenehm. Würde KTM wieder einen Tausender V2 mit dem Leistungsbereich und um 200 kg vollgetankt bringen würde ich evtl wieder schwach werden. Kann man einfach schöner am Gas drehen ohne sofort auf die 200 zu zu schnellen wie mit der 1290 und man fühlt sich trotzdem nie untermotorisiert wie es mit der 690 mal vorkommen konnte. Der blöde 790er Paralleltwin kann mir aber gestohlen bleiben...

PatkIllA
2019-06-12, 14:11:50
Kann man einfach schöner am Gas drehen ohne sofort auf die 200 zu zu schnellen wie mit der 1290Macht das echt noch so einen Unterschied?
Ich muss mir glaube ich mal so ein 200PS monster leihen...

MuLuNGuS
2019-06-12, 14:25:23
Sieh es so: Wenn es kalt ist, hast du weniger Insekten im Mund.
kauf dir lieber einen integralhelm

Klingt für mich so, als bräuchtest du eine Skibrille und ein Tuch um den Mund.

uns ich sach noch: bitte keine kommentare bezüglich integralhelm, lol

-nUwi-
2019-06-12, 14:34:48
Macht das echt noch so einen Unterschied?
Ich muss mir glaube ich mal so ein 200PS monster leihen...

Definitiv, insb. mit den langen Serienübersetzungen. Ich warte mal die V4 Streetfighter ab, so nen Eisdielenmopped könnte ich mir ganz gut vorstellen :freak:

Marodeur
2019-06-12, 14:35:03
Macht das echt noch so einen Unterschied?
Ich muss mir glaube ich mal so ein 200PS monster leihen...

Bei der 1290 musst wenigstens noch schalten. Trotzdem... Auf 100 brauchst 4 Sekunden weil der Vorderreifen gen Himmel strebt und auf 200 ist das Problem dann weg, daher brauchst ebenfalls nur 4 Sekunden. Überholen im dritten Gang ist einfach nur krasser scheiß... Vorderrad leicht in der Luft und vorbei geschossen... Da kommt nicht vieles hinterher...

Finch
2019-06-12, 14:46:08
@Marodeur

Ich finde den 790er Motor garnichtmal so schlecht. Aber die Maschine ist mir zu leicht. Die liegt ja nass bei knapp 180 kg. Das spürt man schon.
Bisher würde ich da sagen war der 765er Triumph Motor der für mich der beste Motor. Dreizylinder sind einfach geil. Ich überlege wirklich wieder zurück zu wechseln. Meine Frau wird mich für verrückt halten.

Fuck, jetzt kriege ich diesen Gedanken nicht aus dem Kopf.


Wo du V2 sagst. Mein bester Freund hat eine VTR1000 SP1. V2 120 ps 100 nm.... geiles Teil.

Marodeur
2019-06-12, 15:03:14
Ich hatte ja die 990 SM. 999er V2, ca. 120 PS. War schon cool. Die 790 kommt schon wegen der Größe nicht in Frage, sieht unter mir genauso lächerlich aus wie damals die erste Ducati Hypermotard. Für eine KTM schon sehr niedrig.

Zu leicht gibt es für mich nicht. Je mehr es sich nach übermotorisiertem Fahrrad anfühlt desto mehr Spaß :D

Finch
2019-06-12, 15:21:04
Ne, ich finde schon das es da einen Sweetspot gibt.

Ich bin letzten ein wenig mit der HD Softail Classic rumgeturnt. 300+ kg Stahl. Einfach nur schwer. Vibrationen ohne Ende. Sau bequem, aber viel zu schwer.

ndrs
2019-06-12, 15:55:50
Ich finde den 790er Motor garnichtmal so schlecht. Aber die Maschine ist mir zu leicht. Die liegt ja nass bei knapp 180 kg.
Und nass ist die Bude immer, ganz besonders am Motor ;D

Finch
2019-06-12, 16:29:38
? Hab ich was falsches gesagt? Die Hersteller werben ja gerne mit den trocken Werten.

ndrs
2019-06-12, 18:21:35
Es sollte eine Anspielung auf die sehr häufig leckenden Motoren und sonstige Zuverlässigkeitsprobleme sein.

Sidius
2019-06-12, 18:43:06
Es sollte eine Anspielung auf die sehr häufig leckenden Motoren und sonstige Zuverlässigkeitsprobleme sein.

Ist sogar mir als Einsteiger bekannt das die Dinger eigentlich ne Windel brauchen. :freak:

Stehe kurz vor meiner Praktischen Prüfung, Karre steht in der Garage, angemeldet ist sie auch. Problem ist: Ich krieg alles auf die Kette außer das drücken. Egal wie, ich krieg es nicht auf die Kette und das ist das schlimme. Eigentlich ist es so einfach, aber irgendwas in mir blockiert das jedes mal völlig bei den Grundfahraufgaben.

Finch
2019-06-12, 19:14:50
Naja, ich hatte noch keinen leckenden Motoer. Nicht den KTM 790 oder den 765 Triumph. Bei der Harley meines Stiefvaters ist das was anderes. Das Teil kann nicht lange ohne Wanne geparkt werden.

Was meinst du mit drücken? Welche Karre steht im der Garage?

Sidius
2019-06-12, 19:28:32
Naja, ich hatte noch keinen leckenden Motoer. Nicht den KTM 790 oder den 765 Triumph. Bei der Harley meines Stiefvaters ist das was anderes. Das Teil kann nicht lange ohne Wanne geparkt werden.

Was meinst du mit drücken? Welche Karre steht im der Garage?

In der Garage steht ne SV650 2018 in Schwarz.

Ich meine Ausweichen/kurzer Slalom bei den grundfahraufgaben. Hatte ich von Anfang an Probleme mit. Und ich hab keinen Schimmer wie ich das abstellen kann.

ndrs
2019-06-12, 19:42:08
Naja, ich hatte noch keinen leckenden Motoer. Nicht den KTM 790 oder den 765 Triumph.
Vom britischen Drilling habe ich auch nichts gesagt. Aber bezüglich KTM, schau mal in deren Forum (https://www.ktmforum.eu/forum/thread/101826-defekte-garantieleistungen-serienteile-pp-teile-an-den-790er-modellen/).

Ein kumpel gibt seine heißgeliebte Husky 701 jetzt endgültig auf, seitdem sie kaum noch vom Händler zurückkommt. (Offenbar sind >10k km einfach zuviel für "Ready-to-Race-Motorräder" ; Ich frage mich, warum bei so einem Fall noch niemand eine Rückgabe wegen nichterfolgter Nachbesserung [Gewährleistungsrecht] durchgezogen hat). Leider findet er außerhalb der KTM-Welt nichts ergonomisch vergleichbares.

Finch
2019-06-12, 19:51:04
Vom britischen Drilling habe ich auch nichts gesagt. Aber bezüglich KTM, schau mal in deren Forum (https://www.ktmforum.eu/forum/thread/101826-defekte-garantieleistungen-serienteile-pp-teile-an-den-790er-modellen/).

Ein kumpel gibt seine heißgeliebte Husky 701 jetzt endgültig auf, seitdem sie kaum noch vom Händler zurückkommt. (Offenbar sind >10k km einfach zuviel für "Ready-to-Race-Motorräder" ; Ich frage mich, warum bei so einem Fall noch niemand eine Rückgabe wegen nichterfolgter Nachbesserung [Gewährleistungsrecht] durchgezogen hat). Leider findet er außerhalb der KTM-Welt nichts ergonomisch vergleichbares.

Meh. Ich sehe genug reklamtionsstatistiken beruflich, um hier nur eine merkmalhäufung zu sehen. Das sagt nichts über das Endprodukt aus. Gleiches gilt für den 701/690 Motor.

Für eine richtige Aussage bräuchten wir vernünftige vergleichbare Statistiken und keinen forumpoll.

@sidius

Ist das eine mentale Blockade beim countersteering in der Situation?

Marodeur
2019-06-12, 20:52:09
Also meine 690 SMCR hatte auch einen Fertigungsfehler. 1 Kabel von der Lichtmaschine war fast durch. Wurde kulant und mit Leihwagen gelöst. Die nächsten 20.000 km waren ohne größere Probleme.

PatkIllA
2019-06-12, 21:03:09
In der Garage steht ne SV650 2018 in Schwarz.

Ich meine Ausweichen/kurzer Slalom bei den grundfahraufgaben. Hatte ich von Anfang an Probleme mit. Und ich hab keinen Schimmer wie ich das abstellen kann.
Was machst du denn dann? Für legen ist keine Zeit und aufrecht sitzen bleiben geht auch nicht.

Finch
2019-06-12, 21:54:35
Übe vielleicht die Übung mit dem Fahrrad. Die Fahrmechanik ist ja die selbe (counterstearing etc.)

Ich hatte mit jeder Maschine (außer meiner Rebel), naja nennen wir es Mal unnötigen vorzeitigen Verschleiß. Die Rebel war unkaputbar.

Sidius
2019-06-13, 10:23:03
Ich hatte ne Zeit lang auch die 390er Duke im Auge in der aktuellen Version. Find die schon recht geil aber im bekanntenkreis haben/hatten n paar Leute bereits bekanntschaft mit KTM und deren legendärer Qualität und dem Top Service....nicht.

Zum Thema Ausweichen: Genau das ist das Problem: Irgendwas in meiner Brine schaltet jedes mal um auf "Geht nicht" oder sowas und am Ende eier ich dermaßen rum das es nicht mehr Feierlich ist. Dazu kommt dann noch das ich so viel Glück habe und 90% meiner Fahrstunden irgendwie bei Regen stattfinden, wo man eh automatisch schon unbewusst zur vorsicht neigt.

Finch
2019-06-13, 10:51:29
Musst du nicht. Die Reifen sind auch bei feuchter Fahrbahn sehr griffig.

Versuche die Situation mit einem Fahrrad zu üben. Es gibt auch bei YouTube genug Videos zu dem Thema. Counterstearing ist auch so sehr wichtig als Konzept. Besonders in paniksituationen ist das sehr hilfreich. Ansonsten sag deinem Fahrlehrer, dass du diese Situation mehr üben musst. Eine oder zwei Stunden nur diese beiden Übungen testen bis es klappt.

KakYo
2019-06-14, 07:21:57
Es ist ja nix anderes als einen starken Lenkimpuls geben, bei dem das Motorrad quasi unter dir wegknickt. Ein gutes Gefühl dafür kann man bekommen wenn du mit zum Beispiel 30 bis 50 rollst und einfach mal mit der Hand gegen ein Ende des Lenkers schlägst. Dann wirst du merken wie das Motorrad weg knickt, aber von selbst dazu neigt sich wieder aufzurichten. Und du merkst das du je nach Motorrad schon ziemlich kräftig dagegen schlagen musst für ein signifikantes wegknicken.
Das Gefühl so einen Impuls zu geben muss drin sein, das braucht man im Alltag sehr oft.
Und die Blickrichtung üben! Dort hin schauen wo man hin will, also die Ausgangsspur aus der man kommt und nach dem ausweichen wieder hin will. Man fährt immer dort hin, wo man hinschaut.

ich auch
2019-06-15, 12:09:01
hier sage ich mal selber Schuld.


Tödlicher Unfall in Hessen Motorradfahrer 450 Meter weit geschleudert
Retter suchten stundenlang ++ Polizei setzte Hubschrauber ein


Der Fahrer sei den Verletzungen nach sofort tot gewesen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte der 42-Jährige wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Motorrad verloren,


https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/unfall-in-wiesbaden-erbenheim-motorradfahrer-stirbt-nach-450-meter-sturz-62644252.bild.html

-nUwi-
2019-06-16, 05:51:52
Und, was willst du uns jetzt sagen? Gibt es doch tägliche mitteilungen zu tödlichen Unfällen

Worf
2019-06-16, 07:40:30
450 Meter weit geschleudert



bild.deOhne dass ich den Müll von der Bild-Zeitung lesen konnte, glaube ich so etwas nicht.

hier sage ich mal selber Schuld.
Erst informierst du dich auf so einer Schund-Seite, anschließend glaubst du den Mist auch noch. Aufgrund dieser Informationslage gibst du ein Urteil und eine Schuldzuweisung ab. :uhammer:

3er
2019-06-19, 12:08:41
Egal wer schuld ist oder wie weit er jetzt wirklich geschleudert wurde.
Mir tut es wirklich leid, dass es ein Leben kosten musste und ich hoffe, dass seine Familie und Freunde diese schwere Zeit jetzt gut überstehen.

Sidius
2019-06-19, 23:50:33
Egal wer schuld ist oder wie weit er jetzt wirklich geschleudert wurde.
Mir tut es wirklich leid, dass es ein Leben kosten musste und ich hoffe, dass seine Familie und Freunde diese schwere Zeit jetzt gut überstehen.

This!

Davon abgesehn: Bild lesen ist das eine, Bild glauben das andere und dann auch noch Bild verbreiten....;D

Habs dann heute endlich geschafft. Prüfung mit 0 Fehlern bestanden und sogar vor dem Regen noch ne Runde fahren können. Man macht das Laune! :D

Worf
2019-06-20, 05:56:18
Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt.

Sidius
2019-06-20, 08:45:13
Herzlichen Glückwunsch und allzeit gute Fahrt.

Danke! :)

Ich will es doch hoffen! Auf jeden Fall spaßig wenn man unterwegs ist und aus dem grüßen kaum raus kommt. :freak:

Marodeur
2019-06-20, 14:52:06
Wichtiger ist aus dem grinsen nicht raus zu kommen ;)

Und immer mit Idioten rechnen und selbst keiner sein. ;)

Gestern auf dem Weg zur Arbeit bergab auf eine Gerade. Am Ende kommt ein LKW und ein Auto fängt schon halb in der Kurve an zu überholen. War zum Glück Übersichtlich aber musste ganz schön runter bremsen weil abgebrochen hat der Depp auch nicht. Da musst ich schon mal mit dem Zeigefinger an den Helm tippen....

Shink
2019-06-20, 17:54:30
Deutschland überlegt wohl eine ähnliche Regelung bei 125ccm-Mopeds wie Österreich (bzw Italien und Tschechien).

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/fuehrerschein-autofahrer-sollen-bald-motorrad-fahren-duerfen-a-1272952.html
Erster Gedanke:
Hurra, ich darf mit meiner 125er bald in meinen deutschen Nachbarort. (Bin Österreicher ohne A-Führerschein.)

Zweiter Gedanke: Meine Güte, was ist geworden aus der "Freie Fahrt für freie Bürger"-Nation?
Experten sind entsetzt.
Es könne davon ausgegangen werden, dass es "zu einer Erhöhung der Verunglücktenzahlen insgesamt kommen würde"
"aus wissenschaftlicher Sicht nicht empfohlen"
Österreich hat die Regeln bereits liberalisiert - die Erfahrungen sind laut Bast-Analyse nicht gut. Die Regelung habe "zu einer deutlich erkennbaren Verschlechterung der Verkehrssicherheit beigetragen"

Ja, wenn mehr Leute Motorrad fahren, gibt es mehr Motorradunfälle.

Genauso kann ich sagen:
Wenn mehr Leute Fahrrad fahren, gibt es mehr Fahrradunfälle.
Wenn mehr Leute Auto fahren, gibt es mehr Staus und Parkplatzprobleme.

Sidius
2019-06-20, 20:13:25
Jein:

Einerseits find ich es gut. Diese Mofaroller und Tempo 45 Gurken ( Wieso eigentlich 45? ) sind langsam wirklich überholt. Andererseits ist die Art wie man es bringen will etwas fraglich:
Man soll Fahr- und Theoriestunden machen aber keine ordentliche Prüfung und eh nur auf geschlossenem Platz, also nicht im Verkehr. Also sorry aber der gesunde Verstand sagt mir das die Probleme genau dort stattfinden.

Ich finde man sollte es einfach mit anbieten. Also B+125 wenn man weiß das man irgendwann mal sowas fahren will bzw das man die Option hat. Oder eben nur B für Leute die keine ambitionen dazu haben. Ich kenne genug Leute die eher Angst oder zu großen Respekt haben sich überhaupt auf so ne Karre zu setzen oder aber auch die kleinen Girls die mit 1,50 Probleme kriegen werden sich auf ne 125er zu setzen.

downforze
2019-06-21, 09:17:01
80% aller Unfälle mit Motorrädern geschehen, weil Autofahrer Fehler machen (siehe Statistisches Bundesamt). Insofern ist die Expertenmeinung sinnloser Müll. Logischerweise sterben auf dem Motorrad eher Leute, als im Auto.
Wäre auf dem Fahrrad auch nicht anders, aber da sind alle geil drauf und befürworten es.
Mein DDR-Moped fährt auch 70 km/h. Das dürfte weit gefährlicher sein als jedes moderne 125ccm Motorrad bei 100 km/h.
Alle die den Führerschein vor 1980 gemacht haben, dürfen sowieso 125 ccm fahren. Und EU-Standard ist es eigentlich auch. Nur die Waschlappennation Deutschland hat mit "Experten" wieder Bedenken. Vielleicht bekommt unser Verkehrsminister dann doch noch etwas sinnvolles hin. Außerdem brauchen Motorräder weniger Platz und Co2. Das sollte den Grünen doch entgegen kommen. Als ich gestern bei der Tagesschau diesen Hampelmann von den Grünen gesehen habe, wie er gegen den Verkehrsminister und seinen Vorschlag vom Leder gezogen hat, wurde mir wieder klar, warum ich diese Amateurtruppe nicht wählen kann.
Ich könnte mich jetzt noch darüber aufregen, daß ich damals nicht den Motorradführerschein mitgemacht habe. Jetzt ist es mir zu teuer und mit zu viel Zeitaufwand verbunden. Bleibt alternativ nur ein Quad und Quads mag ich nicht.

Shink
2019-06-21, 14:14:15
Man soll Fahr- und Theoriestunden machen aber keine ordentliche Prüfung und eh nur auf geschlossenem Platz, also nicht im Verkehr. Also sorry aber der gesunde Verstand sagt mir das die Probleme genau dort stattfinden.
Versteh ich nicht ganz ehrlich gesagt.
Als Autofahrer mit mindestens 5 Jahren Erfahrung hat man imo mehr "Problembewusstsein" als ein 16jähriger, der den A1-Schein macht.
Davon ab sind 6 Fahrstunden gar nicht mal so wenig im Vergleich zu dem, was ein A1-Schein hat.

Dass der "B+125" so wenig kostet (in Österreich ab 111€), liegt vermutlich vor allem am Wegfall der Prüfung. Und ob die einen so viel weiterbringt, weiß ich nicht.

Nicht falsch verstehen: Natürlich ist man nach 6 Fahrstunden kein Valentino Rossi oder römischer Spenderorgan-Motorradbote (ja, so etwas gibt es tatsächlich).
Aber wer ist das schon frisch nach dem Führerschein?

Ich finde man sollte es einfach mit anbieten. Also B+125 wenn man weiß das man irgendwann mal sowas fahren will bzw das man die Option hat. Oder eben nur B für Leute die keine ambitionen dazu haben. Ich kenne genug Leute die eher Angst oder zu großen Respekt haben sich überhaupt auf so ne Karre zu setzen oder aber auch die kleinen Girls die mit 1,50 Probleme kriegen werden sich auf ne 125er zu setzen.
Ich hatte nie Ambitionen dazu. Aber vor 3 Jahren dachte ich: So ein Leichtkraftrad ist in jeder Hinsicht billiger als ein Familien-Zweitauto und langsamer ist man damit auch nicht. Für den gefühlten Haupteinsatzzweck "Parkplatz suchen in der Stadt" ist man sogar um Größenordnungen schneller und umweltfreundlicher. (Stellplatz ist auch Umwelt.)

127.0.0.1
2019-06-22, 22:16:37
Verstehe nicht warum sich nun alle so aufregen. Bis ca. 1981 durfte man mit der ganz normalen Klasse 3 (Autoführerschein) auch Leichtkrafträder fahren. Ab 18 Jahren und völlig ohne je auf so einem Ding gesessen zu haben. Mein Vater dürfte das, mein Opa auch. Nun muss man wenigstens ein paar praktische Stunden absolvieren und darf erst mit 25 Jahren ran. Ist doch super. Die jungen Fahranfänger werden sowieso in der Mehrzahl erstmal alles Geld ins Auto stecken, da bleibt wenig für so ein 125erle übrig und ist für wirkliche Motorradenthusiasten, die 18 und älter sind sowieso wenig reizvoll da viel zu schwachbrünstig. Dafür könnte ich mir nun billig einen 125er Stadtroller in die Garage stellen, mit dem man zumindest kein Verkehrshindernis wäre wie mit diesen unsäglichen 50cc 45km/h Schnecken.

Aber wird eh nicht passieren, die Bedenkenträger und die Fahrschullobby werdens zu verhindern wissen.

Marodeur
2019-06-22, 22:21:30
Durft halt so einem Altführerscheinbesitzer schon zusehen wie er über die Straße eiert weil er von Schräglage wohl nix gehalten hat aber man kann halt so ein Ding einfach mal fahren. Lieber mal die Gegenfahrbahn mitnehmen. Brrr... Ok, die haben jetzt wenigstens ein paar Stunden. Allerdings bei Bedarf abseits der Straße. Bin da jedenfalls skeptisch.

Sardaukar.nsn
2019-06-23, 00:29:11
Ich finde den Ansatz gut. Wenn wir neben der Energie- auch die Verkehrswende schaffen wollen führt am effizienten Motorrad/Roller kein Weg vorbei. Ein 100-120km/h Zweirad würde auch die Pendler ansprechen welche 10-20km vom Umland (da wo man sich Wohnraum/Eigentum noch halbwegs leisten kann) bis zum Arbeitsort überbrücken. Entscheidend wird auch der (Park)Platzbedarf in der Stadt sein.

Zum Thema: https://www.stern.de/auto/news/warum-motorrad-fahren-mit-pkw-fuehrerschein-wichtig-fuer-die-verkehrswende-ist-8762118.html

Shink
2019-06-23, 12:56:51
Aber wird eh nicht passieren, die Bedenkenträger und die Fahrschullobby werdens zu verhindern wissen.
Die Fahrschullobby muss sich imo als letztes aufregen. Natürlich erhöht das Fahren einer 125er bei vielen das Bedürfnis, etwas größeres zu fahren.
Und mit den Argumenten der Bedenkenträger (auch der im Forum) tu ich mir etwas schwer.
Mit den 12 Fahrstunden des A-Führerscheins fährt man (hoffentlich je nach Wetter und Straße) als Führerscheinneuling eine Schräglage wie Jorge Lorenzo und nach den 6 Stunden der "Leichtkraftausbildung" braucht man noch Stützräder, weil man Schräglage nur auf einer befahrenen Straße lernen kann?

Woher der Glaube, dass der A-Führerschein so super ist und die neuen 6 Stunden so sinnlos?

Marodeur
2019-06-23, 13:50:11
Man muss natürlich jedes Argument das man nicht so sieht immer gleich völlig überzogen darstellen wie es so nie geschrieben wurde. Gott geht mir das in Foren langsam auf den Sack...

Freestaler
2019-06-23, 14:59:30
Evtl schauen wir mal auf anderer Länder? Wir hier in der Schweiz haben den Stufenschein und A1 vereinfacht für B Besitzer vor rund 15 Jahren eingeführt. Effektiv gabs mehr Unfälle (auch pro gefahren Kilometer). Legte sich jedoch bereits zwei Jahren danach wieder. Jetzt sind eher die Ebike und Motorrad Wiedereinsteiger statistisch auffällig. Gute Fahrt ;-)

Karümel
2019-06-25, 16:09:43
QqLbxAGFZK0

Marodeur
2019-06-25, 16:13:55
Interessanter wären technische Daten... Stehen die irgendwo?

Karümel
2019-06-25, 17:26:56
Habe keine gefunden :(

Voodoo6000
2019-06-25, 17:59:41
Es wurden auch keine veröffentlicht. Vermutlich geht diese Studio so nie in die Serie. BMW scheint aber an einem Elektromotorrad zu arbeiten:)

kmf
2019-06-25, 18:16:12
Meine Kiste (https://gyazo.com/49b8a04b39cb762a4c98899f823dd045), wird allerdings dieses Jahr auch schon 20 Jahre alt. :)

der_roadrunner
2019-06-25, 21:01:14
Meine Kiste (https://gyazo.com/49b8a04b39cb762a4c98899f823dd045), wird allerdings dieses Jahr auch schon 20 Jahre alt. :)

Meine wird in 2 1/2 Jahren 30! :freak:

Aber solange sie läuft, wird sie auch gefahren. :)

der roadrunner

Sidius
2019-06-25, 23:36:38
Meine Kiste (https://gyazo.com/49b8a04b39cb762a4c98899f823dd045), wird allerdings dieses Jahr auch schon 20 Jahre alt. :)

Schick. Könnt mir auch gefallen!

Hab bei meiner Dame heute bemerkt das die Schaltung etwas zickig ist. Wenn ich Rolle kann ich normal Schalten, also an die Ampel ran rollend runterschalten. Wenn ich aber stehe geht das kaum. Die Gänge knallen auch ziemlich rein. Jemand ne Ahnung woran das liegen kann? Evtl. die Kupplung?

der_roadrunner
2019-06-26, 08:14:28
Kann schon sein. Ich würd' mir mal den Bowdenzug anschauen und wenn er in Ordnung ist gegebenenfalls mal nachstellen.

der roadrunner

Shink
2019-06-26, 10:50:05
Die Fahrschullobby muss sich imo als letztes aufregen. Natürlich erhöht das Fahren einer 125er bei vielen das Bedürfnis, etwas größeres zu fahren.
Gerade gelesen: Seit 2013 sind in Österreich die Abschlüsse des "großen" A-Scheins in Österreich um 50% gestiegen; B und AM machen immer weniger.
https://kurier.at/chronik/oesterreich/immer-weniger-machen-den-fuehrerschein-auch-moped-ist-out/400534003

2013 wurde der Code 111, wie er in Österreich heißt, eingeführt.
Naja, das erklärt auch, dass wir nun mehr Motorradunfälle haben.

Marodeur
2019-06-26, 13:03:24
Was für ein Motorrad zickt mit der Schaltung?

kmf
2019-06-26, 13:22:30
Schick. Könnt mir auch gefallen!

Hab bei meiner Dame heute bemerkt das die Schaltung etwas zickig ist. Wenn ich Rolle kann ich normal Schalten, also an die Ampel ran rollend runterschalten. Wenn ich aber stehe geht das kaum. Die Gänge knallen auch ziemlich rein. Jemand ne Ahnung woran das liegen kann? Evtl. die Kupplung?Kannst mal die Spannung deines Kuppl.-Zuges etwas erhöhen (falls keine Hydraulik verbaut), denk aber es liegt an abgenutzten Kupplungsscheiben. Wenn man handwerklich bissel Geschick hat, ist solch eine Reparatur in Eigenregie keine große Sache. Lamellen, Federn und neue Dichtung sind recht preiswert. Rep.zeit für einen Geübten ca 1-1,5h. Aber falls wassergekühlter Motor ist/kann die Reparatur deutlich aufwändiger/werden (Modellabhängig)

Edit: Liebe Skeptiker des Zweiradfahrens, ich denke es ist im Sinne der Mehrheit hier - seid mal so lieb und stellt die doofen Einwände bezüglich Unfälle etc. ein. Was hat das hier zu suchen. Macht euch einen Threat über die Gefahren und deren Folgen des Zweiradfahrens auf und diskutiert dort weiter. :smile:

Shink
2019-06-26, 13:47:44
Liebe Skeptiker des Zweiradfahrens, ich denke es ist im Sinne der Mehrheit hier - seid mal so lieb und stellt die doofen Einwände bezüglich Unfälle etc. ein. Was hat das hier zu suchen. Macht euch einen Threat über die Gefahren und deren Folgen des Zweiradfahrens auf und diskutiert dort weiter. :smile:
Ein Skeptiker verirrt sich hier ohnehin nicht her. Mir fällt hier keiner ein, der nicht Motorrad fährt.

Vermutlich meinst du aber mich, da ich erwähnte, dass in Deutschland der Führerschein für Leichtkrafträder kommen soll und ich das für eine gute Idee halte, während es andere ablehnen. OK, dann beende ich dieses Thema hier, wenn es euch glücklich macht.

kmf
2019-06-26, 15:06:58
Ein Skeptiker verirrt sich hier ohnehin nicht her. Mir fällt hier keiner ein, der nicht Motorrad fährt.

Vermutlich meinst du aber mich, da ich erwähnte, dass in Deutschland der Führerschein für Leichtkrafträder kommen soll und ich das für eine gute Idee halte, während es andere ablehnen. OK, dann beende ich dieses Thema hier, wenn es euch glücklich macht.nee, dich hab ich bestimmt nicht gemeint. ich hab nur hier mich seitenweise in die Postings eingelesen und halt massig solche Postings gefunden.

Sidius
2019-06-26, 19:50:01
Kannst mal die Spannung deines Kuppl.-Zuges etwas erhöhen (falls keine Hydraulik verbaut), denk aber es liegt an abgenutzten Kupplungsscheiben. Wenn man handwerklich bissel Geschick hat, ist solch eine Reparatur in Eigenregie keine große Sache. Lamellen, Federn und neue Dichtung sind recht preiswert. Rep.zeit für einen Geübten ca 1-1,5h. Aber falls wassergekühlter Motor ist/kann die Reparatur deutlich aufwändiger/werden (Modellabhängig)

Edit: Liebe Skeptiker des Zweiradfahrens, ich denke es ist im Sinne der Mehrheit hier - seid mal so lieb und stellt die doofen Einwände bezüglich Unfälle etc. ein. Was hat das hier zu suchen. Macht euch einen Threat über die Gefahren und deren Folgen des Zweiradfahrens auf und diskutiert dort weiter. :smile:

Die Kiste hat grad mal 5000 auf der Uhr. Da schon die Kupplung platt? Wie gesagt, hat sie auch erst seit 1-2 Tagen das sie so zickig ist.

Sorry ganz vergessen: geht um ne Susi SV650 von 2018, nicht gedrosselt oder solchen schi schi.

der_roadrunner
2019-06-26, 19:57:05
Die Kiste hat grad mal 5000 auf der Uhr. Da schon die Kupplung platt? Wie gesagt, hat sie auch erst seit 1-2 Tagen das sie so zickig ist.

Sorry ganz vergessen: geht um ne Susi SV650 von 2018, nicht gedrosselt oder solchen schi schi.

Na dann vielleicht mal zu deinem freundlichen Händler fahren. ;)

der roadrunner

Sidius
2019-06-26, 20:22:58
Na dann vielleicht mal zu deinem freundlichen Händler fahren. ;)

der roadrunner

Yepp. Problem ist halt das bei uns quasi das Motorrad Niemandsland ist. Der nächste ist knapp 50 km weg. Aber die soll die Tage eh in die Inspektion. Dann können se da gleich drauf gucken.

Marodeur
2019-06-29, 13:02:25
Ah ok, hat wirklich noch Seilzug. Kenn das Thema bei meiner Superduke halt mit der hydraulischen Kupplung wenn Luft drin ist. ;)

Gibts bei Seilzügen so eine Art "Anfangslängung"? Bei Ketten kann es ja gut sein das man nach kurzer Zeit mal nachspannen muss und dann ist für 20000 km Ruhe.

Muss grad schmunzeln weil man im andern Thread mal wieder wegen PKW Fahrleistungen diskutiert wegen ner Sekunde hin oder her. Da fällt mir ein Fazit zur Fahrt bei 38 Grad ein: Es hilft nix schnell zu fahren. Auch bei 260 bleibt es einfach nur warm. Hilft also nix, kann man auch langsamer fahren. Dann kann man wenigstens die Gräten raus halten und schön aufrecht sitzen. :D

Megamember
2019-06-29, 13:07:41
Ist es eigendlich schlimm das meine FZ1 seit 4 Jahren keine Inspektion mehr hatte, normal sollen die ja jährlich gemacht werden? Laut Inspektionsheft wurde da die 20000er gemacht mit allem was dazugehört. Letztes Jahr hab ich sie mit 24500 gekauft und habe jetzt 28000 drauf. Wurde in den letzten Jahren eben wenig bewegt. Ölwechsel wurde angeblich jährlich gemacht, ÖL/Kühlmittel hab ich zur Sicherheit nochmal selbst gewechselt. Jetzt in der Saison werde ich auf jeden Fall noch die 30000er machen. Probleme macht sie keine.

Marodeur
2019-06-29, 14:08:07
So lang du die restlichen Komponenten/Flüssigkeiten wie Kette, Bremsflüssigkeit, etc. immer mal checkst sollte es kein großes Problem geben. Reifen könnt langsam alt werden wenn der noch nicht gewechselt wurde.

Worf
2019-06-29, 14:10:38
Ist es eigendlich schlimm das meine FZ1 seit 4 Jahren keine Inspektion mehr hatte, normal sollen die ja jährlich gemacht werden?
Ja, das ist schlimm. Schande über dich (keine Ironie). So ein tolles Motorrad behandelt man nicht so schlecht.

der_roadrunner
2019-06-29, 14:18:28
Ist es eigendlich schlimm das meine FZ1 seit 4 Jahren keine Inspektion mehr hatte, normal sollen die ja jährlich gemacht werden? Laut Inspektionsheft wurde da die 20000er gemacht mit allem was dazugehört. Letztes Jahr hab ich sie mit 24500 gekauft und habe jetzt 28000 drauf. Wurde in den letzten Jahren eben wenig bewegt. Ölwechsel wurde angeblich jährlich gemacht, ÖL/Kühlmittel hab ich zur Sicherheit nochmal selbst gewechselt. Jetzt in der Saison werde ich auf jeden Fall noch die 30000er machen. Probleme macht sie keine.

Bremsflüssigkeit und Gabelöl sollten ebenfalls regelmäßig gewechselt werden (so alle 2 Jahre). Luftfilter auch. Zudem Kette und Reifen anschauen. Und wenn du schon dabei bist mal alle wichtigen Schraubverbindungen auf festen Sitzt prüfen. Und auch mal nach dem Licht schauen. ;)


Ah ok, hat wirklich noch Seilzug. Kenn das Thema bei meiner Superduke halt mit der hydraulischen Kupplung wenn Luft drin ist. ;)

Ist das dann nochmal extra oder wie beim Auto auch Bremsflüssigkeit?

Gibts bei Seilzügen so eine Art "Anfangslängung"? Bei Ketten kann es ja gut sein das man nach kurzer Zeit mal nachspannen muss und dann ist für 20000 km Ruhe.

Nicht das ich wüsste. Musste ja neulich meinen Kupplungszug ersetzen (hat immerhin 27 Jahre gehalten :D) und bis jetzt musste ich nicht nochmal was nachstellen.

der roadrunner

kmf
2019-07-02, 03:51:07
Die Kiste hat grad mal 5000 auf der Uhr. Da schon die Kupplung platt? Wie gesagt, hat sie auch erst seit 1-2 Tagen das sie so zickig ist.

Sorry ganz vergessen: geht um ne Susi SV650 von 2018, nicht gedrosselt oder solchen schi schi.Berichtest mal hier, was die Werkstatt rausgefunden hat?

Würd mich halt interessieren, genauso wie dein Fahrstil beim Anfahren :D

Meine Else wird jetzt 20, die hat nur 1 Inspektion beim Händler gesehen, die 1. und die auch nur soweit, bis ich aus Zufall da drüber hinzugekommen bin. Das Motorrad sollte eigentlich schon fertig sein. Der Monteur war beim Ventileinstellen und hatte grad zu gemacht und den Motor laufen lassen. Meinem Empfinden mit viel zu viel Gas im Stand. Immer wieder voll aufgedreht, das hat mir wehgetan ... Na jedenfalls gabs dort Krach und der Geschäftinhaber hat gemeint, das müsse so sein wegen der Garantie. Dem hab ich gesteckt, dass ich auf die Garantie pfeife und auch keine brauche, solange so ein Depp wie sein Monteur keinen Finger mehr an meine Maschine legt. Ja, ich hab damals betont, das ist mein Motorrad und er möge das auf der Stelle respektieren. Ende vom Lied, ich hab das Motorrad dort rausgeholt, die Rechnung bezahlt und gesagt, er möge mich aus der Kundenliste streichen. Meine Susi gibts noch, den Händler schon seit Jahren nicht mehr.

Sidius
2019-07-02, 09:25:17
Berichtest mal hier, was die Werkstatt rausgefunden hat?

Würd mich halt interessieren, genauso wie dein Fahrstil beim Anfahren :D

Meine Else wird jetzt 20, die hat nur 1 Inspektion beim Händler gesehen, die 1. und die auch nur soweit, bis ich aus Zufall da drüber hinzugekommen bin. Das Motorrad sollte eigentlich schon fertig sein. Der Monteur war beim Ventileinstellen und hatte grad zu gemacht und den Motor laufen lassen. Meinem Empfinden mit viel zu viel Gas im Stand. Immer wieder voll aufgedreht, das hat mir wehgetan ... Na jedenfalls gabs dort Krach und der Geschäftinhaber hat gemeint, das müsse so sein wegen der Garantie. Dem hab ich gesteckt, dass ich auf die Garantie pfeife und auch keine brauche, solange so ein Depp wie sein Monteur keinen Finger mehr an meine Maschine legt. Ja, ich hab damals betont, das ist mein Motorrad und er möge das auf der Stelle respektieren. Ende vom Lied, ich hab das Motorrad dort rausgeholt, die Rechnung bezahlt und gesagt, er möge mich aus der Kundenliste streichen. Meine Susi gibts noch, den Händler schon seit Jahren nicht mehr.

Mach ich. Termin ist nächste Woche Donnerstag. Fahrstil beim anfahren ist normal eben. Bin weder der Heizer noch der Schleicher.

KakYo
2019-09-22, 22:38:38
Neues Spassbike:
KTM EXC 300TPI
Diese Erinnerung an die Jugend mit dem 2 Takter
Bisher jeden Cent wert 🙃

Marodeur
2019-09-22, 22:53:33
Schön wenn du noch eine Gegend hast wo man damit fahren kann.

Sidius
2019-09-23, 13:47:28
Bei uns gibts da gleich auf den Deckel. Da kannst du nur die Karre auf dem Hof haben und alle beschweren sich schon. Nachbarssohn von meinen Eltern hatte sich außerhalb des Dorfes auf nem Acker ( 2km umkreis kein hof oder sowas ) ne kleine strecke auf nem eigenen Acker angelegt. Der wollte da mit Kumpels halt Samstags n bisschen fahren. Ende vom Lied war dann mehrfache Beschwerde von dem Landwirt der den Acker daneben hat und nen Hof n paar km weiter und mehrfach Besuch von Polizei und Ordnungsamt.

PatkIllA
2019-09-23, 19:14:07
Für so Motocross müsste sich doch so eine Zero FX anbieten. Reichweite braucht man nicht wirklich. Überall Drehmoment, kein Abwürgen und wegen Lärm und Abgasen kann sich auch keiner beschweren.
Hat sowas schon mal jemand gefahren?

KakYo
2019-09-23, 20:12:56
Schön wenn du noch eine Gegend hast wo man damit fahren kann.

Motorcross Strecke ist 10 Kilometer entfernt, ansonsten auch eher mau wenn man legal bleiben möchte.
Aber mittlerweile sogar mit voller Leistung zugelassen :)

EvilOlive
2019-10-04, 11:51:58
ylhsbfQTPDQ

:biggrin:

-nUwi-
2019-10-04, 18:23:46
Saison vorbei, überall schneller geworden und kein Sturz und technische Probleme. Abschluss bis gestern in Barcelona, geile aber wie immer in Spanien nicht ganz einfache Strecke :cool:

Hoffe eure Saison ist auch gut gelaufen, die Anfänger hatten Spaß und alle von Unfällen verschont geblieben!

Marodeur
2019-10-04, 19:05:33
Jupp. War zur MotoGP in Spielberg und bin dann noch Tour gefahren. Sehr schön im Süden Österreichs, da muss man gar nicht unbedingt zu den Italienern weiter. Sehr wenig los auf den Nebenstrecken. Sölkpass in aller früh war auch sehr leer. Nur schade das auf der Hinfahrt die Postalm wegen Erdrutsch dicht war, wär ich auch gern mal gefahren. So halt dann anders rum. Bis Bad Ischl viele Urlauber aber danach wurds schlagartig ruhiger.

GSXR-1000
2019-10-05, 10:03:36
Saison vorbei, überall schneller geworden und kein Sturz und technische Probleme. Abschluss bis gestern in Barcelona, geile aber wie immer in Spanien nicht ganz einfache Strecke :cool:

Hoffe eure Saison ist auch gut gelaufen, die Anfänger hatten Spaß und alle von Unfällen verschont geblieben!
Nicht wirklich. Arbeitskollegen angefixt, dieses Jahr zum Führerschein überredet, Im August gemacht, im September Maschine gekauft, letztes Wochenende absolut schuldlos von einem zugekoksten LKW Fahrer zerquetscht.
Manchmal versteht man diese Welt nicht...
https://www.tag24.de/nachrichten/koeln-muelheim-unfall-motorrad-fahrer-tot-laster-1232821

Freestaler
2019-10-05, 10:09:32
Scheisse, mein Beileid. Manchmal läufts im leben einfach falsch.

[dzp]Viper
2019-10-05, 11:19:58
Oh man Scheisse. Man sagt zwar immer das zweite Motorradjahr ist das Gefährlichste aber gegen Dummheit andere Verkehrsteilnehmer kann man fast nicht tun.. egal wie lange man dabei ist. :(

Marodeur
2019-10-05, 11:40:47
Ach du Scheisse...:(