PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Switch - Nintendo Switch Sammelthread


Seiten : 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

Käsetoast
2016-07-29, 21:42:46
CPU ISA ist eigentlich kein großes Hindernis. ARM ist eine sehr verbreitete, bekannte ISA. Compiler sei dank, ist das kein großes Drama.
Ist dann eben wieder das Thema Support für den Kunden, Qualität der SDKs und so weiter und so fort. Ich denke durch den breitflächigen Einsatz von z.B. der UE4 bei Kunden mit x86er Basis ist da vieles schon länger gereift als für die ARM Architektur (im Sinne von wirklich die nötige Leistung rausholen anstatt einfach nur irgendeinen anderen Compiler verlinken, Knöpfchen drücken und sich zurücklehnen). Wobei ich sagen muss, dass ich nicht wirklich weiß wie breit verbreitet die UE4 jetzt zum Beispiel auf dem Handy Markt ist. Kann gut sein, dass da dementsprechend auch schon viel Vorarbeit geleistet wurde von der Nintendo nun profitieren kann wenn sie ihr System auf ARM Basis rausgeben. Ich denke mir halt, dass die großen Studios jetzt vornehmlich nicht bei z.B. der Unity Engine landen werden und so muss man eben schauen, was die AAA Engines beim Thema ARM so anzubieten haben. Ist für Heimkonsolenentwickler ja nicht mehr Gang und Gäbe, sondern seit ein paar Jahren steht ja x86 auf dem Plan und nicht mehr RISC oder dergleichen...

Das Thema Benchmarks wurde ansonsten ja schon angesprochen - ich würde da eher auf praxisnahe Ergebnisse setzen anstatt irgendwelche teilsynthetischen Stressroutinen...

Nightspider
2016-07-29, 21:56:24
K1 hatte doch 4 und Denver nur 2 CPU Kerne.
Selbst bei so hoher IPC hätten sie weniger CPU Leistung als PS4 und XB1 mit 8 Kernen.

Hatake
2016-07-29, 22:03:08
https://twitter.com/directfeedgames/status/759072574777196544

Hmm Pascal Tegra Chip laut seiner Quelle. Wäre dann aufjedenfall kein X1, sondern der X2 oder irgendeine Nintendo custom Zwischenlösung.

Das wäre hardwaremäßig ein gigantischer Sprung - ich meine vom 3DS zu Pascal Tegra ? Damit wären auch Umsetzung von PS4/XBO Titeln auf den Handheld nicht mehr so unwahrscheinlich.

robbitop
2016-07-29, 22:22:28
CPU iSA: Paperlapapp. Studios wurden mit der Seuche die Sony Cell nannte fertig. Moderne ARM CPUs sind im Kern modernen x86 CPUs nicht unähnlich.

Käsetoast
2016-07-29, 22:59:43
Nintendo braucht die Spieleentwickler halt dringender als die Spieleentwickler Nintendo. Von daher hätte ich x86 sinnvoller gefunden um sich da mehr anzubiedern. Wobei wenn NX primär Handheld wird macht ARM natürlich schon irgendwo Sinn. Es bleibt aber natürlich eine andere Architektur was super einfache nahezu 1:1 Ports natürlich schon mal ausschließt, was ein Manko ist - wenn auch nur ein sehr kleines. Wobei wenn die Hardwareleistung sowieso deutlich schlechter als die einer PS4 wird muss man sowieso großflächiger Hand anlegen wo dann ARM den Fisch nicht mehr fett macht...

Daher aber meine fixe Idee, dass man bei einer reinen "Heimkonsole" schon einen PS4 Klon hätte anstreben sollen um die Portierung von Titeln halt maximal einfach zu machen...

robbitop
2016-07-29, 23:03:11
Mit einem Pascal Tegra ist die effektive GPU Leistung der X1 immerhin nicht allzu fern. Insbesondere wenn FP16 genutzt wird (doppelte Rechenleistung).

Käsetoast
2016-07-29, 23:11:48
https://www.youtube.com/watch?v=86kvwafrXFU
Fasst die Negativseiten eigentlich ganz gut zusammen, wobei ich zum Beispiel mit der Analyse Smartphone vs. Handheld nicht ganz einverstanden bin, denn in meinen Augen hat das Smartphone den Handheld nur zu kleinen Teilen verdrängt...

Hatake
2016-07-29, 23:37:12
Nintendo braucht die Spieleentwickler halt dringender als die Spieleentwickler Nintendo. Von daher hätte ich x86 sinnvoller gefunden um sich da mehr anzubiedern. Wobei wenn NX primär Handheld wird macht ARM natürlich schon irgendwo Sinn. Es bleibt aber natürlich eine andere Architektur was super einfache nahezu 1:1 Ports natürlich schon mal ausschließt, was ein Manko ist - wenn auch nur ein sehr kleines. Wobei wenn die Hardwareleistung sowieso deutlich schlechter als die einer PS4 wird muss man sowieso großflächiger Hand anlegen wo dann ARM den Fisch nicht mehr fett macht...

Daher aber meine fixe Idee, dass man bei einer reinen "Heimkonsole" schon einen PS4 Klon hätte anstreben sollen um die Portierung von Titeln halt maximal einfach zu machen...

Dafür gibt es Industrie Standard ala OpenGL und Vulkan - solange die unterstützt werden sowie die gängigen Engines ala Unreal 4, Unity und co. sollte es bei der Portierung keine Probleme geben. Die Architektur ist das ziemlich schnuppe - oder meinst du Entwickler werden Probleme haben Software auf einen Pascal SoC zu portieren ?

Nightspider
2016-07-30, 00:10:05
Mit einem Pascal Tegra ist die effektive GPU Leistung der X1 immerhin nicht allzu fern. Insbesondere wenn FP16 genutzt wird (doppelte Rechenleistung).

Die Grafikleistung war für Portierungen noch nie das größte Problem. Es ist die CPU Leistung die Sorgen macht.

Wenn das NX auch nur 30% weniger CPU Leistung hat werden die meisten Entwickler dankend abwinken.

lumines
2016-07-30, 00:21:56
Wenn das NX auch nur 30% weniger CPU Leistung hat werden die meisten Entwickler dankend abwinken.

Ich denke nicht, dass die Entwickler entscheiden, für welche Plattformen die Spiele entwickelt werden sollen. Und wenn beim NX genug Geld winkt, dann wird das auch portiert. Es gab schon größere Unterschiede bei der CPU-Leistung und Architektur.

Käsetoast
2016-07-30, 00:27:09
Dafür gibt es Industrie Standard ala OpenGL und Vulkan - solange die unterstützt werden sowie die gängigen Engines ala Unreal 4, Unity und co. sollte es bei der Portierung keine Probleme geben. Die Architektur ist das ziemlich schnuppe - oder meinst du Entwickler werden Probleme haben Software auf einen Pascal SoC zu portieren ?
Es geht da weniger um APIs, als dass man (zumindest meiner Vorstellung nach) oftmals allgemeine Dinge wie Speichermanagement auf relativ niedriger Ebene programmiert. Um es als Beispiel zu verdeutlichen: Wenn ich mein XBox One Spiel fertig hätte bekäme ich halt Probleme meine ganzen EDRAM Speichermanagementroutinen beim NX anzuwenden. So gesehen denke ich mir, dass da bei vielen Dingen in den letzten Jahren eine Menge Arbeit in Anpassungen an die x86 Jaguar Architektur geflossen ist. Wenn man nun mit einer ARM CPU daherkommt wird man vieles davon nicht nutzen können...

Nicht dass das unüberwindbare Hindernisse wären, aber besonders entwicklerfreundlich würde ich diesen Umstand auch nicht nennen - die würden sicherlich gerne bei AMD x86 Technologie bleiben. Wobei da vielleicht auch der Punkt aus dem jackfrags Video zum Tragen kommt: In der Hinsicht ist ja sowieso die Frage, inwiefern Entwickler für die x86er Konsolen überhaupt auf so einen Pseudo Handheld wechseln wollen. Die Sony Vita ist da schon irgendwo ein Negativbeispiel, das man nicht ganz außen vor lassen kann, denn damit hatten wir ja einen relativ potenten Handheld für den trotz Sony als Zugpferd kaum jemand entwickeln wollte und so sehe ich beim NX dann auch nicht wirklich, dass sich da viele für so eine Handheld NX erwärmen können solange Nintendo es nicht schafft das Konzept extrem gut zu verkaufen. Es ist schon was dran, dass die NX nicht dieses "Ich hau' mich auf die Couch und lass mich von meinem 50" Fernseher berieseln..." Gefühl versprüht, das zumindest auch ich mit den "anspruchsvolleren" Core Spielen verbinde. Ich kann etwa einen ganzen Abend Battlefield zocken, aber habe nur in wenigen Fällen meinen 3DS mal für > 4 Stunden an einem Stück am Laufen gehabt. Hier könnte der NX tatsächlich Imageprobleme bekommen, so dass man Ende eben nur einen extrem potenten 3DS hat mit dem Gimmick ihn an den Fernseher anzuschließen sofern man das denn machen wollte...

Für mich ne gute Sache, da ich mir einen 3DS Nachfolger wünsche und ein starker Tegra da meine kühnsten Erwartungen übertreffen würde. Ich hätte aber eben auch gerne eine gute Heimkonsole von Nintendo und da sehe ich eben die Gefahr, dass dieses NX Konzept effektiv die Nintendo Heimkonsole unwiederbringlich ausmerzt und die Wii U die letzte wirkliche Heimkonsole von Nintendo wird...

EDIT:
Ich denke nicht, dass die Entwickler entscheiden, für welche Plattformen die Spiele entwickelt werden sollen. Und wenn beim NX genug Geld winkt, dann wird das auch portiert. Es gab schon größere Unterschiede bei der CPU-Leistung.
Die Entscheider schielen halt auf mögliche Absatzzahlen. Das hängt dann eben von den Verkaufszahlen an Konsolen ab. Gerade hier hat Nintendo aber ja ihr Riesenproblem - sie haben ihre solide Basis verspielt. Wenn früher mal eine CPU irgendwo "schlecht" war fiel das in der Regel aufgrund der breiten Verbreitung nicht weiter negativ auf und so wurden neue Spiele entsprechend abgenickt. Nintendo muss diesen Zustand nun aber überhaupt erstmal erreichen, denn Vorschusslorbeeren haben sie nicht mehr. Deswegen muss die Konsole auf technischer Seite ausreichend überzeugen und wenn da die Specs für ein Gerät, das 2017 als Heimkonsole auftreten soll, deutlich unter den Specs der Konkurrenz aus dem Jahre 2013 liegen dürften viele da direkt dankend abwinken, denn ein neues Spiel mit veraltet wirkender Grafik verkauft sich im sowieso schon schwierigen Markt tendentiell eher schlecht...

lumines
2016-07-30, 00:40:36
Die Entscheider schielen halt auf mögliche Absatzzahlen. Das hängt dann eben von den Verkaufszahlen an Konsolen ab. Gerade hier hat Nintendo aber ja ihr Riesenproblem - sie haben ihre solide Basis verspielt.

Die Basis beim 3DS sieht doch sehr gut aus? Vielleicht ist das NX ein Eingeständnis, dass Nintendo eigentlich Handhelds und portable Konsolen schon immer besser konnte als klassische Heimkonsolen. Für den 3DS erscheinen auch haufenweise Third-Party-Spiele trotz fast schon antiker Hardware.

Käsetoast
2016-07-30, 00:47:49
Ja klar - als 3DS Nachfolger ist das eine schicke Sache, aber zumindest geht aus den dürftigen Andeutungen die es bisher gibt hervor, dass man die NX eher als Heimkonsole zum Mitnehmen anpreisen will denn als Handheld, der auch am Fernseher schöne Bilder erzeugt. Damit ordnet sich das eher in den Bereich Heimkonsole ein. Hier sehe ich eben nicht, dass das NX Konzept viele der Heimkonsolenspiele-Entwickler hinter dem Ofen hervorlocken wird. Da könnte diese "Couchpotatoe-Mentalität" ein Imageproblem sein, denn warum soll ich mir zum Rumlümmeln auf der Couch so einen Tablet Verschnitt kaufen? Es soll halt ne Box an den Fernseher dran und nicht irgendwas à la iPad in ner Dockingstation - iPad in Dockingstation als Heimkonsole zu verkaufen wirkt halt falsch. Da hat doch keiner was von und diese Idee von wegen "Wenn der Fernseher blockiert ist kannst du ja auf dem Handheld weiterspielen!" ist doch auch eher als Spielerei anzusehen die der Standard Kunde wann nutzt? 2-3 mal im Jahr wenn überhaupt? Wenn ich eine Heimkonsole habe will ich die auch auf dem Fernseher nutzen...

Von daher: Ja - das gute 3DS Portfolio wird bleiben bzw. vielleicht kann die NX mit dem Ende der kruden Low-Poly-3DS-Grafik auch den einen oder anderen Entwickler mehr an Bord holen, aber ich sehe da den kompletten Sektor an Heimkonsolen Spielen vollständig wegbrechen, also quasi als hätte man die Wii U nach dem 3DS gar nicht mehr gebracht, sondern hätte versucht die Wii U Entwickler zu überzeugen ihr Spiel doch auf dem 3DS zu bringen. Das sind halt zwei verschiedene paar Schuhe bzw. 2 Standbeine von Nintendo, von dem nun eins komplett wegzubrechen droht wenn ich das korrekt wahrsage... :wink:

Nightspider
2016-07-30, 02:58:29
Ich denke nicht, dass die Entwickler entscheiden, für welche Plattformen die Spiele entwickelt werden sollen. Und wenn beim NX genug Geld winkt, dann wird das auch portiert. Es gab schon größere Unterschiede bei der CPU-Leistung und Architektur.

Naja das Problem ist, das der kleinste gemeinsame Nenner derzeit eben 8*1,6 Ghz Jaguar heißt und alle Spiele diese Kerne absolut ausreizen.

Bisherige Spiele auf 4 Kerne anzupassen wird also schwierig wenn diese zusammen nur ~50-70% der Leistung bieten sollten.

Früher waren Unterschiede zwischen den Konsolen nicht so gravierend weil dann eben die langsamere Konsole der kleinste gemeinsame Nenner wurde. Aber jetzt sind PS4 und XB1 schon seit Jahren etabliert. Die Entwickler müssten einen Rückschritt machen für das NX. Gerade weil viele Spiele jetzt schon nur gerade so die ~30fps halten können wegen der schwachen CPU Performance.
Und die CPU Performance ist eben nun mal der Schwachpunkt der aktuellen Konsolengeneration.

Mit etwas Glück lässt sich aber etwas CPU Leistung beim Streaming einsparen weil die Daten direkt vom schnellen Flash-Speicher geladen werden.

robbitop
2016-07-30, 09:26:16
Das GPU Featureset, die GPU Leistung und die CPU sind allesamt relevant. Wenn Tegra X2 weniger Kerne hat, wird der Aufwand steigen. Wenn das Defizit durch Takt und IPC kompensiert wird, wäre das schon gut.
Natürlich sind Ports nicht so einfach wie zwischen X1 und PS4. Aber mit entsprechendem Erstaufwand ist vieles Möglich. Wie bereits erwähnt spuckten spätere Entwicklerwerkzeuge X360/PC und PS3 Versionen aus. Mit einem Knopfdruck. Und gerade zwischen PS3 und X360 waren die Unterschiede zwischen GPU und CPU doch deutlich größer.Und nein, keine von beiden wurde später als kleinster gemeinsamer Nenner verwendet - da viel zu verschieden, wenn man beide ausnutzen will.

Ich würde darauf tippen, dass Tegra X2 versuchen wird, die Gesamt CPU Leistung zu matchen. 7 (effektiv nutzbare) 1.6 GHz Jaguars sind heute kein Hindernis mehr für mobile.

Selbst für den Fall, dass es nicht reichen sollte, kann man immer noch Details reduzieren.

Rancor
2016-07-30, 11:18:31
http://www.pcgames.de/Nintendo-NX-Konsolen-260784/News/Patent-auf-Docking-Station-mit-Zusatzhardware-gewaehrt-1203102/

Siehst so aus als ob die Docking doch über Rechenkapazität verfügt. Es bleibt spannend :D

Jupiter
2016-07-30, 11:21:29
Moderne LCDs sind bei 60 Hz nicht durch dessen Reaktionszeit begrenzt sondern durch Holdtype Effekt.
Stromverbrauch ist marginal anders. Hoher SW ist nett - gute mobile LCDs haben mit 1600:1 aber einen ausreichend hohen Kontrast für mobile.
Das mit der Bildtiefe klingt nach Voodoo. Das Bild ist zweidimensional. Ich bin ein großer Freund von OLEDs und werde mir auch einen Monitor und TV mit dieser Technologie kaufen, sobald erschwinglich. Aber mobile ist man doch selten im absoluter Dunkelheit. Ich kenne vom S7 edge meines Freundes eimes der besten OLEDs. Das ist schon sehr sehr gut - finde aber moderne LCDs aus dem iPhone 6s nicht schlechter. Professionelle Reviews sagen das offenbar auch aus.

Hold Typ Effekt plus die Trägheit der LCD-Kristalle. OLEDs haben mit 60Hz nur den Hold Type Effekt.

Beim Stromverbrauch kommt es hauptsächlich auf die Anwendung an. LCDs verbrauchen meist das Gleiche. Bei OLEDs hängt es vom dargestellten Inhalt ab.

Ich würde es nicht als Vodoo bezeichnen. Mir hat einmal jemand gesagt der viel mit Farbmetrik zu tun hat, dass der Kontrast einen Einfluss auf die Wahrnehmung der Farben haben kann. Die Farben sind justiert identisch. Auch messtechnisch. Doch durch den höheren Kontrast kann ein anderer Bildeindruck beim Zuschauer entstehen. OLEDs haben z.B. diese Bildtiefe. Es wirkt nicht so flach wie bei LCDs. Bei LCDs wirkt es, als ob von Hinten eine Lampe draufleuchtet.
Ich kenne einige die gedacht haben, dass ihre Plasmas/OLEDs im 2D-Betrieb ein leicht dreidimensionales Bild hätten. Was natürlich nur eine Täuschung ist.

Die professionellen Seiten welche ich kenne haben das Display des S5,S6;S7 jedenfalls die meisten Punkte gegeben.

robbitop
2016-07-30, 11:38:59
Wenn die Kristalle sich schneller als die Zeit zwischen zwei Frames drehen können (bei 60Hz sind es 16 ms), werden sie nicht zum Bottleneck. Moderne LCDs liegen weit darunter. Da wird nichts addiert.

OLEDs haben andere Nachteile. Hier ein Quote aus dem Review des ipad pros


Overall, the iPad Pro display is probably one of the best available on the market today. The Galaxy Tab S2 display is comparable in overall accuracy and has superior contrast, but the iPad Pro has noticeably higher brightness for all content above 50% APL and in any scenario with a lot of ambient background light the AR coating will help a lot with improving effective contrast and general readability.
http://www.anandtech.com/show/9766/the-apple-ipad-pro-review/8

Nachgemessen wurden alle relevanten Aspekte der Displays.

Long story short: beide haben Vor- und Nachteile. Im Bereich mobile sind beide jeweils durch den anderen ersetzbar. Das Gehype um OLED ist übertrieben bei mobile. Wäre OLED ganz simpel überlegen, wären alle Vendors bereits ungestiegen. Ist aber nicht der Fall.

IMO hat OLED das größere Potenzial, da die Technologie noch jünger ist. Ab einem bestimmten Punkt wird sie LCD in nahezu allen Belangen überflügeln. Stand heute ist es im Bereich mobile eher ein Pari.

Lange Rede kurzer Sinn: mit einem guten OLED aber auch einem guten LCD kann sich niemand ernsthaft bei einem NX beschweren. Darum ging es mir. 3DS und Vita hattem ganz einfach billig gurken Displays.

IMO ist die Debatte darüber dann aber auch erschöpft.

][immy
2016-07-30, 12:16:11
Ich denke nicht, dass die Entwickler entscheiden, für welche Plattformen die Spiele entwickelt werden sollen. Und wenn beim NX genug Geld winkt, dann wird das auch portiert. Es gab schon größere Unterschiede bei der CPU-Leistung und Architektur.
Ja, es gab schon größere unterschiede, (snes, megadrive, ps1,...) aber da waren die sachen nch weniger komplex. Heute word zwar von den engines vieles übernommen, die resultate sind dann meist nicht all zu überzeugend. Schon bei ps4 und xbox one gibt es unterschiede sowohl in den details als auch der performance. Eine erheblich weniger performante architektur macht es nicht einfacher. Dann müssen die entwickler demnächst 6(+PC) konsolen unterstützen. Ps4, neo, xbox, scorpio, nx mobil und nx dock. Klingt nicht all zu wahrscheinlich das dabei gute ports erscheinen.

lumines
2016-07-30, 12:46:06
[immy;11117966']Ja, es gab schon größere unterschiede, (snes, megadrive, ps1,...) aber da waren die sachen nch weniger komplex.

Die Unterschiede zwischen PS3 und 360 waren doch auch nicht ohne. War scheinbar kein zu großes Hindernis.

][immy
2016-07-30, 13:35:08
Die Unterschiede zwischen PS3 und 360 waren doch auch nicht ohne. War scheinbar kein zu großes Hindernis.
2konsolen vs 6 ... Die leistungsfähigkeit war ebenfalls auf etwa dem gleichen niveau.

robbitop
2016-07-30, 15:15:30
Ich glaube, dass N nur eine Konsole stellen wird. Scorpio und Neo sind die gleichen SDKs und somit nur etw mehr Effekte oder höhere Auflösung.
Also mal nicht übertreiben.

lumines
2016-07-30, 15:29:30
[immy;11118043']2konsolen vs 6 ... Die leistungsfähigkeit war ebenfalls auf etwa dem gleichen niveau.

Die Leistungsfähigkeit war garantiert nicht auf dem gleichen Niveau. Die GPU der PS3 hinkte der 360 um eine ganze Generation hinterher und Cell war eine so vollkommen andere CPU-Architektur, dass ARM und x86 fast schon ähnlich aussehen. Dann hatte die 360 auch noch ihren eDRAM.

Nur weil viele Spiele sowohl für die PS3 und 360 erschienen sind, heißt dass ja nicht, dass sich die beiden Konsolen besonders ähnlich waren. Es hat sich nur einfach gelohnt für beide zu entwickeln. Also wurde das auch gemacht.

Martin K.
2016-07-30, 15:34:26
Die Leistungsfähigkeit war garantiert nicht auf dem gleichen Niveau. Die GPU der PS3 hinkte der 360 um eine ganze Generation hinterher

RSX war vom Speed nicht derart unterlegen. Der modernere Chip war allerdings Xenos.

Summa summarum die gleiche Liga!

PS3 und 360 waren in einer Liga mit marginalen Leistungsunterschieden. Die bessere Konsole gibt es nicht.

robbitop
2016-07-30, 16:39:18
Die SPEs haben RSX unter die Arme gegriffen - auch konnte man später gut um die Pipelinestalls herumarbeiten. Am Ende war die PS3 dadurch bei voller Ausnutzung eher einen Ticken vor der X360. Bis die Devs soweit waren, dauerte es aber sehr lange.

Martin K.
2016-07-30, 21:46:34
Sehe ich nicht mehr so. Die PS3 und die 360 nahmen sich unterm Strich wirklich nicht sehr viel. Einzig allein die 1st Party Studios von Sony konnten sich durch extrem guten und teuren Content von den meisten 360 Titeln leicht absetzen.

Ich sehe aber z.B. 343i Halo 4 ebenso in dieser Liga. Die 360 konnte das was die PS3 auch konnte!

robbitop
2016-07-30, 22:34:11
Ist im Endeffekt vergleichbar oder aber nur in Nuancen unterschiedlich.
Kann keiner von uns mit bloßem Auge beurteilen. Insofern ist die Diskussion müßig, welche von beiden marginal mehr erreicht hat.

IIRC hatte Alphatier (Entwickler bei dice übrigens) im Forum mal geschrieben, dass die PS3 leicht vorn läge, wenn man all diese Register zieht. Wenn jemand das neutral beurteilen kann, dann jemand der für beide Plattformen entwickelte.

starfish
2016-07-31, 13:26:53
Für einen Pendler ist die NX, sollte sie wirklich ein Hybrid sein und technisch (in 720p) an die Qualität einer One/PS4 einigermaßen heranreichen, sowas von gekauft!
Was gibt es Geileres, als endlich ausgewachsene Spiele im Zug zu zocken, sofern man wie gesagt Pendeln muss.

doublehead
2016-07-31, 15:30:00
Ich konnte Handhelds noch nie leiden. Ich habe mir Nintendo's Handhelds nur widerwillig gekauft, weil ich auf die vielen genialen Titel nicht verzichten wollte. Und geträumt habe ich immer davon, dass diese auch auf einem grossen Bildschirm spielbar wären. Aber einen TV-Anschluss gab es ja leider nie für die Dinger. Nur für den Gamecube gab es mal diesen Gameboy Player:
https://www.amazon.de/Nintendo-VANIN-045496950309-GameCube-Gameboy/dp/B000090W86
Aber optimal war das auch nicht.

Wenn sie jetzt also beide Konzepte vereinen, einen Hybrid, dann wäre das für mich ideal. Da bin ich mal auf eine offizielle Vorstellung sehr gespannt.

krötenfresse
2016-07-31, 20:20:09
Ist im Endeffekt vergleichbar oder aber nur in Nuancen unterschiedlich.
Kann keiner von uns mit bloßem Auge beurteilen. Insofern ist die Diskussion müßig, welche von beiden marginal mehr erreicht hat.

müßig und komplett überflüssig :P
das hier ist der nx-thread.


was das gerücht mit den abnehmbaren controllern angeht:

http://cerealkillerz.org/wp-content/uploads/2016/07/nx-is-a-portable-console-with-detachable-controllers-146954516457-1024x536.jpg?840fe5

wird man die dann als wii-remote und nunchuck nutzen können?

Bösewicht
2016-07-31, 20:24:51
wird man die dann als wii-remote und nunchuck nutzen können?
Interessante Idee!

Hatake
2016-08-04, 11:38:18
MCV: New Mario and Pokemon coming within six months of NX launch

Nintendo is putting together a triple-A software lineup to ensure NX flies out of the gate next year.

Developer Game Freak will bring Pokemon to the platform, while Nintendo's first-party titles include the previously announced Zelda game - Breath of the Wild - and a new Mario game. All three products are scheduled to appear within the first six months of the machine's life.

The firm has also been busy securing third-party support with Sega, Square Enix, Ubisoft, Activision and Warner Bros already onboard.

http://www.mcvuk.com/news/read/pok-mon-mario-and-zelda-headline-nx-dream-line-up/0170678

Nintendo nimmt die Anfangsmonate diesmal wohl etwas ernster als noch bei 3DS/WiiU.

Rancor
2016-08-04, 11:50:23
Oha ein richtige Pokemon RPG für die Konsole wäre Mega. Am besten nen Remake von Rot und Blau :D Die erste Generation ist einfach die Beste :biggrin:

ravage
2016-08-04, 12:04:33
Hmm ein Mario Game hätte ich gerne als Release Titel. So wie ich mich kenne wird die NX an Tag 1 bei mir zuhause stehen, und da brauche ich was zu zocken :)

Screemer
2016-08-04, 12:08:02
müßig und komplett überflüssig :P
das hier ist der nx-thread.


was das gerücht mit den abnehmbaren controllern angeht:

http://cerealkillerz.org/wp-content/uploads/2016/07/nx-is-a-portable-console-with-detachable-controllers-146954516457-1024x536.jpg?840fe5

wird man die dann als wii-remote und nunchuck nutzen können?

das erinnert so sehr an projekt discovery (http://www.amd.com/de-de/innovations/software-technologies/discovery), dass es schon nicht mehr feierlich ist. hoffentlich gibts da auf die finger. bin schon gespannt, wie sich die potentielle nx verkaufen wird. meine wii braucht mal ne ablösung und ein paar wii u titel wären auch interessant. wie verhält es sich eigentlich gerüchteweise mit abwärtskompatibilität und nutzung von medien im dock? solls im dock ein laufwerk geben oder wird das alles auf "cardiges" beschränkt, dann kann man seine wii-u spiele auf der kiste ja schon mal vergessen.

Käsetoast
2016-08-04, 14:45:09
Was eigentlich mal angebracht wäre ist ein Open World Mario 64. Das könnte einschlagen wie eine Bombe...

lumines
2016-08-04, 15:09:46
Was eigentlich mal angebracht wäre ist ein Open World Mario 64. Das könnte einschlagen wie eine Bombe...

Super Mario ist wahrscheinlich das letzte Spiel, dem Open World irgendetwas bringen würde. Open World ist keine Spielmechanik, die magisch alles besser macht.

Ich sehe es schon vor mir: Riesige, generische Flächen, in denen man bis an sein Lebensende Triple Jumps auf Goombas üben kann. Also genau das, was sich alle gewünscht haben.

Flyinglosi
2016-08-04, 15:17:23
Was eigentlich mal angebracht wäre ist ein Open World Mario 64. Das könnte einschlagen wie eine Bombe...

Ein Jump & Run wie Mario lebt doch quasi vom Schlauch-Level-Design.

Ich fand in Mario 64 zb. stehts die Bowser-Levels am interessanten, da man sich hier total auf das Überwinden der Hindernisse ansich konzentrieren konnte. Die anderen Welten brauchen hingegen viel Platz für teils wenig Inhalt.

Und ich habe noch nie den Reiz am Suchen und Sammeln von 8 roten Münzen verstanden. Ich will ja nicht einfach nur hinter jede Ecke sehen müssen.

mfg

Stephan

beats
2016-08-04, 15:40:35
Die roten Münzen im Hotel Delfino. Mein persönliches Waterloo sage ich euch! Übrigens gerade in den Geschicklichkeitsabschnitten der beste Teil! Die Steuerung war so unfassbar präzise, ich kenne bis heute keinen Teil der heranreicht. Platz 2 wäre 3D World.

Drexel
2016-08-04, 16:25:50
Ich glaub mein Lieblings Mario ist Galaxy mittlerweile, aber Mario 64 und 3d World sind auch vorn mit dabei. Und Super mario World auf dem SNES...

Bin aber auch eher skeptisch was die neue Konsole angeht. Wenn mal wieder ein großartiges Metroid kommt, könnte ich weich werden...

Käsetoast
2016-08-04, 18:45:49
Super Mario ist wahrscheinlich das letzte Spiel, dem Open World irgendetwas bringen würde. Open World ist keine Spielmechanik, die magisch alles besser macht.

Ich sehe es schon vor mir: Riesige, generische Flächen, in denen man bis an sein Lebensende Triple Jumps auf Goombas üben kann. Also genau das, was sich alle gewünscht haben.
Also ich fand Exploration und die Suche nach Secrets war genau das was bei den 3D Mario Titeln den größten Reiz hatte. In Mario 64 um das Schloss rumrennen und nach versteckten Eingängen suchen und so weiter. Oder erinnern wir uns an das nach oben ins Licht schauen in der Eingangshalle. Oder das Suchen nach versteckten "Gemälden" und so weiter. In einem Open World Mario bräuchte man dann eben nicht mehr wie in Mario 64 das Schloss mit den Gemälden als Hub, sondern die Welt hängt eben direkt zusammen, ohne dass ich mir jedes Stück durch einen Sprung in ein Gemälde zugänglich machen muss. Klar muss man aufpassen, dass die Welt nicht öde und belanglos wird, aber ich sehe in dem Konzept viel Potential. Mit der Flugmütze oder Cape richtig durch die Welt zu fliegen wäre genial, oder sich mit Kanonen durch die Gegend zu schießen. Man könnte Städte in das Mushroom Kingdom einbauen mit interessanten Charakteren / Questgebern. Oder man durchforstet einen Wald und findet dort einen einsamen Toad Eremiten, dem man helfen kann. Bestimmte Areale ließen sich erst begehen, wenn man einen entsprechenden Gegenstand / Powerup hat. Das ganze Erforschen der Welt würde halt viel Spaß machen und da gibt es so viele bislang noch ungenutzte Möglichkeiten die man da einbauen kann, weil man eben nicht mehr auf ein verhältnismäßig kleines Areal beschränkt ist. Man könnte mit Münzen als "echte Währung" endlich mal was machen wie zum Beispiel an einer Stelle eine Brücke bauen lassen, die dann als Shortcut durch die Welt nützlich ist. Man würde interessante Charaktere treffen, deren Auftauchen da Sinn macht und nicht nur vom Weltdesigner aus einem bestimmten Grund da platziert wurde. Man hätte halt eine lebendige Welt und nicht nur schlauchige "Challenges" im Sinne von Levels. Es gäbe halt eine ganze Welt zu erforschen - ein Konzept, das ja auch bei Zelda viel Spaß macht. Bei Mario gab es das bisher halt nur in eingeschränkter Form. Ich glaube am offensten war in der Tat noch Mario 64 (oder eventuell Sunshine, das ich aber nie gespielt habe)...

Für mich persönlich wäre ein Open World 3D Mario aber eine der interessantesten Spiele, die Nintendo bringen könnte. Ganz ähnlich bin ich dann ja auch auf das neue Zelda gespannt, wobei da Open World ja nicht ganz neu ist, aber diesmal tatsächlich größere Ausmaße / deutlich bessere Umsetzung zu bieten scheint...

Muss aber vielleicht auch nicht jedem gefallen. Ich bin halt jemand, der extrem viel Spaß dabei hatte zum Beispiel in einem Gothic die Welt zu erforschen. Sowas stelle ich mir in einem Mario mit den verrückten Möglichkeiten was Fortbewegung (laufen, rennen, springen, walljumping, fliegen, tauchen und so weiter) angeht extrem spaßig vor bzw. auch vom Leveldesign her kann man ja von fliegenden Blöcken, über Pflanzen auf deren Blättern man nach oben hüpft bis hin zu Seilbahnen, Rutschen oder Kanonen so ziemlich alles machen was die Fantasie hergibt. Das wäre in meinen Augen ein herrlicher "Spielplatz" der Möglichkeiten und eine gern gesehene Abwechslung nach den jahrelangen linearen Levels die man abschreitet...

Ganon
2016-08-04, 18:59:35
Was du da beschreibst ist mehr oder weniger die Paper Mario Reihe, bzw. die Mario RPG Reihe vom SNES, GBA, DS.

edit:
Aber meine Meinung: Nicht jedes Spiel muss wie Skyrim sein. Ich finde Skyrim öde xD

Käsetoast
2016-08-04, 19:08:28
Naja, die Spiele bieten halt keinen / wenig Jump'n'Run Spaß, sind meist auch nicht besonders offen und eben kein 3D Plattformer. Gerade jetzt wo die NX - egal in welcher Form genau sie nun erscheint - auch ordentlich Dampf unter dem Kessel hat kann man eben auch Konzepte angehen, die früher nicht möglich waren. Da dürften gerade Open World Spiele dazugehören. Von daher: Open World Mario 64, Open World Metroid, Open World Zelda - immer her damit... ;D

Und was den Skyrim Kommentar angeht: Es geht ja nicht darum gigantische Welten zu erschaffen, die man nicht sinnvoll mit Content füllen kann. Die Welt sollte schon handgemacht sein und braucht dann nicht prozedural mit Quests & Co gefüllt werden. Man braucht ja keine 1.000.000 km² große Welt nur um echtes Open World Gefühl zu haben...

Ganon
2016-08-04, 19:14:55
Naja, im Endeffekt forderst du damit, dass die Spiele alle RPGs werden. Ob man nun auf Gegner springt, schießt oder einhackt. Das ist gerade bei den Spielen nicht immer sinnvoll. Zelda passt da schon eher. Aber ein Mario der mehr oder weniger ziellos durch die Welt springt und Aufgaben erfüllt passt in meinen Augen nicht so ganz. Genauso wie damals die Jump'n'Run Passagen in Turok nicht zu einem Ego-Shooter passten.

Käsetoast
2016-08-04, 19:45:39
Ganz so weit würde ich da nicht gehen. Mir würde schon ein Mario 64 in einer offenen Welt reichen. Gewisse Dinge bieten sich dann aber an oder eben auch nicht. Das berüchtigte 8 Münzen Suchen bräuchte man etwa nicht mehr umzusetzen, da die Bereiche dann ja auch keine klar markierte Grenze mehr hätten, weswegen man nur noch schwerlich 8 Münzen in einem bestimmten Areal suchen könnte. Auf der anderen Seite bietet es sich dann aber halt an mit den Münzen irgendwas anstellen zu können anstatt nur 1Ups zu kassieren - nützliche Dinge in der Open World böten sich da eben an...

Mich würde die offene Welt halt sehr reizen, weil dadurch das was man in Mario 64 & Co ja sowieso gemacht hat - nämlich die Welt nach Sternen & Co abzusuchen - da nochmal deutlich bei unterstützt wird, da der "Exploration Faktor" deutlich spannender wird als wenn man nur in einem fest vorgegebenem Areal zu suchen hat. Auch kann man die begrenzten Sachen wie das Fliegen (was in Mario 64 ja mehr einem langsamen herabgleiten glich) deutlich ausbauen. So lässt man sich halt von einer Kanone in den Himmel schießen und landet so in der Wolkenwelt. Von da aus kann man aber ohne Ladebildschirm auch wieder runter auf die Bodenwelt fallen. Empfinde ich halt als spannendes Konzept, weil man alles was man bei Mario bisher so hatte wieder einbauen kann bzw. durch neue Verknüpfungen auch frisch gestalten kann. Weiterhin dürfte es natürlich Schlösser mit entsprechenden eher linearen Abschnitten im Inneren geben...

beats
2016-08-04, 22:11:25
Drexel! Ein gutes Metroid, welches im Q3 für WiiU kommt ist Axiom Verge. Habe ich auf der PS4 durch und kaufe es für WiiU nochmal.

Drexel
2016-08-04, 23:17:46
3D sollte es schon sein. ;)

Ne im Ernst, retro ist ja schon cool, aber son Game wie Prime, da würde ich mir jede Konsole für holen...
2D Gameplay mag ich zwar auch, Other M war besser als sein Ruf, aber gegen Prime ist bisher nichts angekommen. Einfach nochmal das große Adventure...

lumines
2016-08-04, 23:19:30
Mich würde die offene Welt halt sehr reizen, weil dadurch das was man in Mario 64 & Co ja sowieso gemacht hat - nämlich die Welt nach Sternen & Co abzusuchen - da nochmal deutlich bei unterstützt wird, da der "Exploration Faktor" deutlich spannender wird als wenn man nur in einem fest vorgegebenem Areal zu suchen hat. Auch kann man die begrenzten Sachen wie das Fliegen (was in Mario 64 ja mehr einem langsamen herabgleiten glich) deutlich ausbauen.

Man merkt, du hast noch nie ein Spiel programmiert. Der Content für Open-World-Kram wächst nicht auf Bäumen. Das kann sehr stark in die Hose gehen, wenn man nicht gerade Rockstar heißt.

Ehrlich gesagt weiß ich Spiele mit möglichst wenig Leerlauf immer mehr zu schätzen. Exploration ist nicht gleichzusetzen mit Open World. Gone Home hatte auch starke Exploration-Elemente, war aber das komplette Gegenteil von Open World.

Nicht jedes Spiel muss Open World sein und RPG-Elemente haben. Wenn das das Ideal ist, bleibt am Ende nicht mehr als eine hochoptimierte Skinner-Box übrig. Das kann aber nicht das Ziel sein.

Käsetoast
2016-08-04, 23:50:39
Man merkt, du hast noch nie ein Spiel programmiert.
Da liegst du falsch - was die Technologie von Engines angeht sogar ziemlich, denn da bin ich seit den frühen Acknex Tagen (falls dir der Name was sagt) dabei... :D

Der Content für Open-World-Kram wächst nicht auf Bäumen. Das kann sehr stark in die Hose gehen, wenn man nicht gerade Rockstar heißt.
Ich sehe bei Nintendo eigentlich eher die Problematik von Streaming, Culling & Co als primäres Problem. Die Qualität des Content hinzukriegen ist ja weniger das Problem bzw. bei einem Cartoon Szenario wesentlich einfacher als bei einem GTA, wo ja auch noch ein realistisches Großstadt Setting herrscht, das nochmal ne ganze Ecke schwieriger ist als die übliche Mario Cartoon Welt mit einer extrem hohen Dichte an Kram den man einbauen muss (also beim Großstadt Setting meine ich)...

Außerdem ist es ja nun auch nicht so, dass die Inhalte der bisherigen Mario Spiele dürftig in ihrem Umfang gewesen wären. Natürlich müsste man so ein Open World Spiel entsprechend planen, aber wenn da einer eine Finanzierung für auf die Beine stellen kann, dann Nintendo. Ist ja auch nicht so, als wäre das Thema Open World was Neues und fast gar nicht machbares. Mit Monster Hunter oder dem jüngsten Xenoverse Titel auf der Wii U gibt es da ja auch auf Nintendo Konsolen schon was entsprechendes und Nintendo intern wird man mit dem neuen Zelda schon erste Open World Erfahrungen gemacht haben auch was die Engine Entwicklung angeht (soweit ich weiß sträubt sich Nintendo ja noch gegen Sachen wie der UE4 wo einige Nüsse in der Richtung schon geknackt sind)...

Exploration ist nicht gleichzusetzen mit Open World.
Habe ich ja auch nicht behauptet, aber eine Welt, in der ich nach Belieben rumlaufen kann ist dieser Idee schon recht zuträglich und gerade für so einen 3D Plattformer eine nette Sache...

Nicht jedes Spiel muss Open World sein und RPG-Elemente haben.
Ein Mario 3D Plattformer ist aber auch nicht "jedes Spiel". Du klingst hier als würden wir hier über GTA reden. Es ging mir darum ZUR ABWECHSLUNG auch mal ein Open World Mario zu haben. Ich rede nicht davon, dass es ab jetzt nur noch solche Mario Spiele geben darf. Ich fände das Konzept halt hochspannend, da man dort super viele spaßige Sachen einbauen könnte, die man in dem klassischen, linearen Modell mit Teilarealen nur schwierig umsetzen kann. Natürlich ist das Konzept keine Freikarte für ein geniales Spiel, denn so eine offene Welt kann einen auch anöden wenn nicht gut umgesetzt. Allerdings gilt genau dasselbe ja für "noch einen Mario Bros 2.5D Plattformer" und da konnte mich Nintendo bisher mit jeder Iteration gut bei der Stange halten, weswegen ich nicht glaube, dass Ideenlosigkeit bei so einem Open World 3D Mario ein großes Problem wäre...

esqe
2016-08-05, 01:15:17
Eine elementare Eigenschaft bei den Mario-Spielen ist aber auch, das man mal eben einen kleinen Happen spielen kann. Das beisst sich dann wieder mit Open World. Die von dir angestrebte Richtung hätte Rare ganz gut ausgefüllt.

Bl@de
2016-08-05, 08:11:43
Eine elementare Eigenschaft bei den Mario-Spielen ist aber auch, das man mal eben einen kleinen Happen spielen kann. Das beisst sich dann wieder mit Open World. Die von dir angestrebte Richtung hätte Rare ganz gut ausgefüllt.

Warum beisst sich das? Ich kann in Open World Spielen (wie z.B. Arkham Knight, welches ich gerade spiele) 1-2 Nebenmissionen erledigen und dann wieder ausschalten nach 30 Minuten. Dank ständigem Autosave gar kein Problem.

esqe
2016-08-05, 09:49:59
Ein Schlauchspiel ist halt fluffiger, leichter verdaulich. Und Mario ist halt der Kandidat, der dabei trotzdem nichts vermissen lässt.

Open World löst bei mir den Erkundungsmodus aus, was bei Zelda dann auch wirklich wirkt. Oder den Hybriden wie den Rare-Titeln.

lumines
2016-08-05, 12:29:27
Ich sehe bei Nintendo eigentlich eher die Problematik von Streaming, Culling & Co als primäres Problem. Die Qualität des Content hinzukriegen ist ja weniger das Problem bzw. bei einem Cartoon Szenario wesentlich einfacher als bei einem GTA, wo ja auch noch ein realistisches Großstadt Setting herrscht, das nochmal ne ganze Ecke schwieriger ist als die übliche Mario Cartoon Welt mit einer extrem hohen Dichte an Kram den man einbauen muss (also beim Großstadt Setting meine ich)...

Ich meinte auch eher so Sachen wie eine authentische Welt, in der man sich bewegen kann. Das war bisher das Letzte, was die Mario-Spiele geboten haben. Die Story war immer nebensächlich und die Welt ein Mittel zum Zweck. Super Mario Sunshine hatte neben den relativ großen Arealen sogar diese extrem kleinen und kurzen Hindernisparcours. Genau die haben auch mit am meisten Spaß gemacht, weil das das Spielkonzept in Reinform war.

Zelda lebt davon, dass es eine offene Welt im kleinen Rahmen simuliert und jetzt sogar ein richtiges Open-World-Spiel bekommt. Da war das nur konsequent. Bei Mario funktioniert das nicht. Die Spiele leben von kleinen, isolierten und gehaltvollen Abschnitten. Sich in Mario-Spielen von A nach B zu bewegen war schon immer nur ein Füller. Davon will ich garantiert nicht mehr sehen.

Mit Monster Hunter oder dem jüngsten Xenoverse Titel auf der Wii U gibt es da ja auch auf Nintendo Konsolen schon was entsprechendes und Nintendo intern wird man mit dem neuen Zelda schon erste Open World Erfahrungen gemacht haben auch was die Engine Entwicklung angeht (soweit ich weiß sträubt sich Nintendo ja noch gegen Sachen wie der UE4 wo einige Nüsse in der Richtung schon geknackt sind)...

Sowohl Xenoblade als auch Monster Hunter leben vom Grinding und Kämpfen. Das hat auch einfach nichts mit Super Mario zu tun.

Ein Mario 3D Plattformer ist aber auch nicht "jedes Spiel". Du klingst hier als würden wir hier über GTA reden. Es ging mir darum ZUR ABWECHSLUNG auch mal ein Open World Mario zu haben. Ich rede nicht davon, dass es ab jetzt nur noch solche Mario Spiele geben darf. Ich fände das Konzept halt hochspannend, da man dort super viele spaßige Sachen einbauen könnte, die man in dem klassischen, linearen Modell mit Teilarealen nur schwierig umsetzen kann. Natürlich ist das Konzept keine Freikarte für ein geniales Spiel, denn so eine offene Welt kann einen auch anöden wenn nicht gut umgesetzt.

Eine offene Welt ödet grundsätzlich erst einmal an. Das ist ja das Problem. Nur weil viele AAA-Spiele auf eine offene Welt setzen, heißt das ja erst einmal nicht, dass das für einen Großteil der Spiele eine gute Idee ist.

EDIT: Oh, massiv OT. Äh, das NX wird eine gute Sache!

esqe
2016-08-05, 13:10:16
Pokémon, Mario und Zelda als Starttitel gehören definitiv hierhin, Hardware ohne Software gibt's bei Nintendo nicht.

Käsetoast
2016-08-05, 14:16:43
Ich meinte auch eher so Sachen wie eine authentische Welt, in der man sich bewegen kann. Das war bisher das Letzte, was die Mario-Spiele geboten haben. Die Story war immer nebensächlich und die Welt ein Mittel zum Zweck. Super Mario Sunshine hatte neben den relativ großen Arealen sogar diese extrem kleinen und kurzen Hindernisparcours. Genau die haben auch mit am meisten Spaß gemacht, weil das das Spielkonzept in Reinform war.

Zelda lebt davon, dass es eine offene Welt im kleinen Rahmen simuliert und jetzt sogar ein richtiges Open-World-Spiel bekommt. Da war das nur konsequent. Bei Mario funktioniert das nicht. Die Spiele leben von kleinen, isolierten und gehaltvollen Abschnitten. Sich in Mario-Spielen von A nach B zu bewegen war schon immer nur ein Füller. Davon will ich garantiert nicht mehr sehen.
Ok. Von meiner Warte aus war Mario 64 halt quasi schon genau so ein Open World Spiel wie ich es gerne hätte. Da wurde man ja auch in irgendein Areal geworfen und ist darin frei herumgelaufen und hat nach den Sternchen oder geheimen Wegen gesucht. Bei den neueren Iterationen wie den Galaxy Spielen habe ich das fast nie so erlebt, weil die meisten Levels dann doch recht linear waren und man sprang unter Umständen nur von einer Planetenkugel zur nächsten Planetenkugel wo es jeweils ein Mini-Rätsel gab oder tanzte auf irgendwelchen Plattformen, die im "Nichts" des Weltraums hingen. Das frei Herumlaufen in einem größeren Areal war da doch recht selten und auch in einem 3D Wörld war man zwar ein wenig freier als in einem Galaxy, aber auch da folgte man irgendwo schon noch Schläuchen, auch wenn es meist breitere Schläuche waren...

Ich würde mir als NX Titel halt wieder so ein Mario wie Mario 64 wünschen und da macht es in meinen Augen Sinn den altbekannten Hub, also das Schloss, wegzulassen, da man mit heutiger Hardware schlichtweg auch größere Areale hinkriegt. In gewisser Weise kann man die einzelnen Areale also sozusagen aneinandernähen, wodurch man dann eine große Welt erhält. Klar - ganz so simpel ist es natürlich nicht, aber wenn man die Welt als ein zusammenhängendes "Open World" Areal entwirft hat man eben auch Möglichkeiten, die man vorher nicht hatte wie eben die Sache mit dem sich hoch in die Wolkenwelt schießen und sich von dort aus runterfallen lassen und auch Sachen wie das Fliegen (was mir immer mit am meisten Spaß gemacht hat) lassen sich ausbauen, da man nun auch größere Bereiche bereisen kann - in einem Mario 64 hätte ein ausgebautes Fliegen nur wenig Sinn gemacht, da man ja in relativ kurzer Zeit vom einen Levelende zum anderen Ende geflogen wäre. Wenn größere Areale vorhanden sind, macht eben eine erweiterte Möglichkeit zum Fliegen mehr Sinn...

Sowohl Xenoblade als auch Monster Hunter leben vom Grinding und Kämpfen. Das hat auch einfach nichts mit Super Mario zu tun.
Willst du mir jetzt sagen jedes Spiel mit Open World hat zwangsläufig Grinding im Gamedesign? Da würde ich widersprechen, aber ich weiß gar nicht genau, was du mir hier eigentlich zu sagen versuchst. Mir ging es darum zu unterstreichen, dass vernünftiges Open World auch schon auf der Technik einer Wii U gut funktioniert und nicht z.B. abgrundtief hässlich aussieht wegen höherer Anforderungen gegenüber einem Spiel mit klar abgegrenzten Levels...

Eine offene Welt ödet grundsätzlich erst einmal an. Das ist ja das Problem. Nur weil viele AAA-Spiele auf eine offene Welt setzen, heißt das ja erst einmal nicht, dass das für einen Großteil der Spiele eine gute Idee ist.
Ok, gut. Das magst aber auch nur do so sehen. Wenn ich offene Welt höre werde ich erstmal aufmerksam. Das hat ganz klar Risiken, kann aber auch sehr geil sein. Ich denke da zum Beispiel an Gothic 1 / 2 wo die Welt jetzt auch nicht gigantisch groß war, aber die Offenheit mit den vielen Orten die es zu erkunden galt einfach super viel Spaß machte. Da es wie beschrieben in einem Mario 64 genau diese Offenheit mit der Ermunterung zum Erkunden jedes Winkels schon gab, würde ich mir das eben auch für einen neuen 3D Mario Plattformer wünschen und da macht es in meinen Augen Sinn hierfür mal eine Open World zu benutzen, in der ich mich frei bewegen und einfach nur das Gameplay Konzept genießen kann ohne vorher in ein Bild zu springen, das mich irgendwo absetzt. Für mich ein logischer Schritt zu versuchen anstatt Areale zu generieren, die nur wenige Sekunden voneinander entfernt sind im Sinne der Gemälde, die ja dicht beieinander hängen, diese Areale eben direkt in einer zusammenhängenden Welt zusammenzuführen, was die heutige Hardware gegenüber dem N64 erlaubt... :smile:

Ich denke solche Innovationen braucht Nintendo, um die NX attraktiver zu machen, denn auch wenn ein neues Mario Spiel jetzt nichts schlechtes ist - ein weiteres "Super Marios Bros NX", das nach "New Super Mario Bros" und "New Super Mario Bros U" mir nochmal dasselbe in grün liefert mit besserer Grafik, neuen Levels, zwei / drei neuen Powerups und vielleicht einer guten Online Funktion (die tatsächlich mal nötig / interessant wäre) - all das würde mich nur wenig beeindrucken. Wenn die NX aber direkt mit einem Open World Nachfolger im Stil von Mario 64 daher käme, wäre ich schon verdammt interessiert, denn das wäre für die Mario Reihe tatsächlich eine Innovation. Nicht zwangsläufig automatisch das super besteste Mario Spiel das es je gab, denn auch ein Open World Spiel kann man selbstverständlich in den Sand setzen, aber ich könnte mich für so ein Spiel dann schon begeistern und ich denke das gilt für jeden der das Erforschen mochte, das es bei Mario 64 gab, auch... :smile:

lumines
2016-08-05, 14:30:07
Willst du mir jetzt sagen jedes Spiel mit Open World hat zwangsläufig Grinding im Gamedesign? Da würde ich widersprechen, aber ich weiß gar nicht genau, was du mir hier eigentlich zu sagen versuchst.

Ok, ich dachte du meinst damit, dass das zwei erfolgreiche Spiele vom Spielprinzip her sind.

Technisch ist Open World doch schon lange kein Hindernis mehr. Da wird sich von der Wii U zur NX auch nichts ändern.

Ok, gut. Das magst aber auch nur do so sehen.

Scheinbar nicht, denn zu dem Schluss sind auch so Leute wie Jonathan Blow mit The Witness oder Tale of Tales gekommen.

Wenn ich offene Welt höre werde ich erstmal aufmerksam. Das hat ganz klar Risiken, kann aber auch sehr geil sein. Ich denke da zum Beispiel an Gothic 1 / 2 wo die Welt jetzt auch nicht gigantisch groß war, aber die Offenheit mit den vielen Orten die es zu erkunden galt einfach super viel Spaß machte.

Wieder ein Spiel mit starken RPG-Elementen.

Wahrscheinlich assoziierst du offene Welten einfach mit einigen AAA-Spielen. Ich sehe da jetzt aber keinen objektiven Zusammenhang, warum ein Spiel grundsätzlich mit einer offenen Welt irgendwie mehr an Spaß gewinnt. Ist ja das Gleiche wie mit RPG-Elementen: Es ist ein einfaches Mittel, um Leute irgendwie bei der Stange zu halten. Besonders interessant wird ein Spiel dadurch aber nicht automatisch, denn man spielt im Grunde nur eine weitere, virtuelle Slotmaschine, welche künstlich in die Länge gezogen wird. Was so grundsätzlich ja nicht schlimm ist, aber da wird einfach kein Spiel bei rauskommen, das einem irgendetwas Neues zeigt. Und darauf kann ich mittlerweile verzichten.

Die Zeiten, in denen ich >100h in RPGs oder in generische Open-World-Spiele stecke, sind (mit wenigen Ausnahmen) mittlerweile vorbei. Die Luft und der Zauber sind da einfach raus. Irgendwann kommt man eben zu der Erkenntnis, dass das keine Wunderzutaten für ein gutes Spiel sind. Ich vermute, dass Nintendo deshalb auch nur vorsichtig mit Zelda auf diesen Zug aufgesprungen ist, obwohl es sich gerade dabei seit Jahren angeboten hat.

Der Trend geht doch auch sowieso hin zu kürzeren Spielen mit viel Inhalt. Das Medium wird erwachsen.

Käsetoast
2016-08-05, 14:58:50
Wieder ein Spiel mit starken RPG-Elementen.
Und was hat das damit zu tun? Deine Aussage war "Eine offene Welt ödet grundsätzlich erst einmal an.". Da möchte ich halt ganz entschieden widersprechen! Eine offene Welt ist nicht automatisch erst mal öde!

Wahrscheinlich assoziierst du offene Welten einfach mit einigen AAA-Spielen. Ich sehe da jetzt aber keinen objektiven Zusammenhang, warum ein Spiel grundsätzlich mit einer offenen Welt irgendwie mehr an Spaß gewinnt. Ist ja das Gleiche wie mit RPG-Elementen: Es ist ein einfaches Mittel, um Leute irgendwie bei der Stange zu halten. Besonders interessant wird ein Spiel dadurch aber nicht automatisch, man spielt im Grunde nur eine weitere, virtuelle Slotmaschine. Was so grundsätzlich ja nicht schlimm ist, aber ein besonders interessantes Spiel wird dabei nicht herauskommen.
Eine offene Welt ermöglicht es einem frei herumzulaufen und das ist doch geradezu ideal für ein Spiel wie ein 3D Mario. Dort sind einem was Bewegungsfreiheit angeht doch quasi keine Grenzen gesetzt. Man kann sich da von Kanonen durch die Gegend schießen lassen, macht absurde Sprünge und Walljumps und stellt sich vielleicht auch mal auf beknackte Sachen wie herumfliegende Blöcke. Das sind doch ungleich mehr Möglichkeiten als das was man üblicherweise in einem Open World Spiel erwartet, wo man meist mehr oder weniger am Boden klebt und vielleicht mal ein Fahrzeug bekommt...

Ansonsten weiß ich aber auch nicht, ob diese Diskussion zu irgendwas führt. Ich weiß halt nicht was ich sagen soll, wenn du anführst "Ich sehe da jetzt aber keinen objektiven Zusammenhang, warum ein Spiel grundsätzlich mit einer offenen Welt irgendwie mehr an Spaß gewinnt." wenn ich vorher inzwischen glaube ich schon mehrmals explizit schrieb, dass eine offene Welt eben nicht automatisch alles besser macht...

Was ich gesagt habe ist, dass ich es im Falle von Mario für eine logische Weiterentwicklung halte, wenn man nun eine offene Welt benutzen würde. Mario 64 war mit seinen Arealen ja schon sehr offen. Das gab es im Prinzip also schon, allerdings hat man sich mit den vergangenen Galaxy und 3D Wörld Titeln von diesem Konzept ziemlich abgewandt was ich sehr schade finde. Mir hat von allen 3D Marios die ich gespielt habe Mario 64 halt noch am meisten Spaß gemacht und das lag eben vor allem am Exploration-Anteil. Das habe ich in einem Galaxy in der Form halt nicht mehr, das mich linear durch mehrere Mini-Bereiche schickt, wo es jeweils kleine Hürden / Rätsel gibt. Mehr also ein Schlauch mit ab und zu mal Abzweigungen in andere Schläuche. Da macht mir das freie Herumrennen und selber suchen eines Mario 64 wesentlich mehr Spaß. Von daher: Ich fände es wäre eine logische Weiterentwicklung anstatt einen Hub mit Gemälden zu haben sich eben direkt in einer offenen Welt zu bewegen, wo die jeweiligen geplanten Bereiche dann eben mehr oder weniger nahtlos zusammenhängen...

Weiterhin argumentiere ich halt, dass dieses Konzept eben auch deutlich mehr sein kann als eben nur ein Mario 64 wo die Level alle zusammenhängen. Das mit dem Brückenbau ist ein mögliches Beispiel, das freie Reisen zwischen den jeweiligen Ebenen ein anderes und auch was Charaktere angeht könnte man mehr machen - ein Paper Mario hat ja gezeigt, dass ein Mario Szenario auch mehr hergibt als eindimensionale "Your princess is in another castle!" Toads...

Ich würde mir sowas halt wünschen weil es
1.)
Prinzipiell eine Wiederkehr der Mario 64 Ausrichtung ist was das Gameplay angeht. Damit will ich nicht sagen, dass Mario Galaxy schlecht wäre - ganz im Gegenteil. Ich würde aber gerne nochmal ein richtig offenes 3D Mario spielen, das es in den letzten Jahren (wahrscheinlich seit Sunshine, das ich wie gesagt aber nie selber gespielt habe) einfach nicht mehr gab...

2.)
Die Open World auch Raum für viele neue Ideen gäbe und gerade auf dem Gebiet neue, spaßige Ideen sehe ich die Nintendo Entwickler ganz weit vorne, die es ja sogar schaffen den X-ten Super Mario Bros Titel ansprechend zu halten. Ich freue mich halt darauf diese ganzen neuen, bislang unmöglichen / nur eingeschränkt möglichen Sachen auszuprobieren...

3.)
Halte ich es für die Bewerbung der NX gut wenn man auch im Mario Franchise was bringt, das es vorher noch nicht gab, denn mit "Yeah - hier habt ihr Mario Bros. Nr. 19!" wird man wohl eher nicht die nötige Aufmerksamkeit bei den potentiellen Kunden erzeugen. Nintendo soll halt nicht bei den Steuerungsgimmicks Innovationen zeigen, sondern bei den tatsächlichen Spielen! Machen sie das nicht dürfte das die meisten völlig kalt lassen. So sehe ich das zumindest...

So gesehen ist es schonmal gut, dass man anscheinend zeitnah zum NX Start versucht die Spiele von drei großen Marken rauszuhauen. Die sollten aber nicht einfach grafisch aufgehübschte Varianten der bekannten Spiele sein. Zelda scheint das ganz gut zu machen mit der offenen Welt, dem Crafting und so weiter, wobei sich auch noch beweisen muss, ob einige Sachen so gut sind (mir geht etwa jetzt schon das ständige Zerbrechen der Waffen auf den Geist und mit den unzähligen Gegenständen die man sammeln kann könnten sie es evtl. auch übertrieben haben bei den ständigen Plingeling-Meldungen in der Demo von wegen "Du hast erstmals Gegenstand XYZ gefunden!")...

lumines
2016-08-05, 15:06:48
Und was hat das damit zu tun? Deine Aussage war "Eine offene Welt ödet grundsätzlich erst einmal an.". Da möchte ich halt ganz entschieden widersprechen! Eine offene Welt ist nicht automatisch erst mal öde!

Dann nenne mir ein Spiel, das ohne große Interaktion mit der Umwelt auskommt, kein RPG ist und trotzdem von einer offenen Welt profitiert hat.

Vielleicht hast du ja Recht. Mir fällt da nur absolut kein Spiel ein. Ich würde auch einmal ganz stark anzweifeln, dass die Exploration in einer großen Welt an sich das ist, was Spaß macht. Eigentlich kommt der Spaß ja davon, wenn man etwas entdeckt. Eine große räumliche Distanz ist dabei ja eher hinderlich.

Schau dir z.B. einmal The Witness an: Es ist zwar offen, aber räumlich sehr, sehr kompakt. Trotzdem entdeckt man mit jedem Kopfschwenk etwas Neues. Es hat so eine hohe Dichte an Inhalt, dass es einfach umwerfend ist. So müssen Spiele aussehen und nicht wie riesige Areale, die nur dazu da sind, um Laufwege zu erzeugen.

Eigentlich will man so per se keine große, offene Welt. Man will die kleinste, offen wirkende Welt mit maximal viel Inhalt und Abwechslung. Wenn man mehr Inhalt hat, als in die Welt passt, dann macht man sie größer. Aber auch nur dann. Ironischerweise haben das IMHO die 2D-Zeldas immer besser gemacht als die 3D-Zeldas. Da war dieser Balanceakt irgendwie besser umgesetzt.

Vielleicht noch ein Negativbeispiel: Just Cause. Ich kenne nur den ersten Teil, aber der war riesig und blutleer mit den generischsten Umgebungen, die ich jemals gesehen habe. Vielleicht haben sie das mit neueren Teilen verbessert, aber da war glaube ich so der Punkt, wo ich das erste Mal gemerkt habe, dass hinter dem Zaubertrick einer offenen Welt nicht viel steckt. Das ist er nämlich: Ein Trick, der einem viel Inhalt vorgaukelt, wo eigentlich gar nichts ist.

Jedenfalls wird das NX sicher nicht daran scheitern, dass irgendwelche riesigen Welten technisch nicht möglich sind.

Käsetoast
2016-08-05, 16:02:54
Allgemein gesprochen fällt mir da zum Beispiel Operation Flashpoint / die Armed Assault Reihe ein. Im Gegensatz zu einem Battlefield ermöglicht die offene Welt da halt eine höhere Realitätsnähe was die Darstellung moderner Kriegsführung angeht...

Grand Theft Auto ist ein anderes Beispiel, wo alleine schon die große Umgebung entsprechende Verfolgungsjagden etc. ermöglicht, die man in der Form in kleinen Arealen / linearen Levels so nicht hätte...

Wenn es um 3D Plattformer geht fällt mir etwa Psychonauts noch als Beispiel ein, wobei wir da vielleicht auch eher von eingeschränkter offener Welt reden sollten. Es gab zwar schon ein relativ offenes Areal für dieses "Feriencamp" das als Rahmenhandlung dient, aber natürlich wechselt man von dort aus dann eben auch in die "Träume" der jeweiligen Personen, weswegen das schon mehr als Hub für die Levels dient denn einer offenen Welt. Wobei das ja nichts ist was sich ausschließen muss - auch in einem Open World Mario wären mir die altbekannten Schlösser willkommen, innerhalb derer man dann eben lineare Abschnitte hätte...

Ansonsten kann eine offene Welt natürlich auch in Spielen wie den alten Elite Spielen oder der X- bzw. Eve-Online Reihe funktionieren...

Ich denke aber auch nicht, dass das ein Genre hier prinzipiell Grenzen setzt, wobei eine offene Welt sich bei manchen natürlich eher anbietet als bei anderen. Man kann aber auch ganz verrückte Sachen machen wie etwa bei einem Simon the Sorcerer 3D wo man das klassische Point'n'Click Adventure ja auch in eine offene 3D Welt verlegt hat...

Ich kann deine grundsätzlichen Bedenken aber sehr gut nachvollziehen: Wenn man es mit der offenen Welt übertreibt kann das tatsächlich sehr schnell sehr öde werden, wenn man etwa nur durch ewig große, "belanglose" Wälder streift ohne irgendwas davon zu haben. Deswegen argumentierte ich ja auch, dass eine offene Welt keine Garantie für ein super gutes Spiel ist. Ich mochte etwa auch ein Oblivion / Morrowind nicht besonders, weil mich die zu leere / lieblose Welt nicht packen konnte. Aber wie gesagt: Es muss bei einem Open World Konzept nicht darum gehen die maximale Zahl an begehbaren km² Fläche reinzuquetschen. Das fände ich in einem Mario Spiel dann auch öde. Grundsätzlich mag ich aber den Gedanken eine Welt frei nach Belieben erforschen zu können. Das soll dann aber schon eine handgemachte Welt sein und nicht irgendwas prozedural generiertes wie etwa Oblivion oft wirkte mit Bausteinen, aus denen die Welt zusammgesetzt ist. Wie gesagt - stell' dir einfach Mario 64 vor, nur dass man zwischen den einzelnen Arealen einen Zusammenhang schafft. Dadurch ergeben sich dann ja eben auch weiterführende Möglichkeiten. Ich hatte oben mal ArmA angesprochen und wie man dort eine realitätsnähere Kriegsführung im Spiel abbilden kann, was in einem Battlefield mit dem eher arcadigen Spielgefühl halt nicht möglich ist. In ähnlicher Art und Weise ermöglicht so ein Open World Mario dann eben auch Neuerungen, die in einem Einzel-Level-Spieldesign so nicht aufgehen können...

Das würde ich von Nintendo halt gerne mal gemacht sehen. Natürlich bin ich da voll und ganz bei dir, dass die Open World Idee da auch viel Arbeit / viele Probleme schafft um die Welt eben nicht öde erscheinen zu lassen. Hier habe ich aber viel Vertrauen in die Nintendo Entwickler, die auf dem Gebiet der neuen Inhalts-Ideen stets sehr gut waren und gleichzeitig ist wenn wir mal ehrlich sind ein Mario Szenario ja auch der ideale Spielplatz. Bei einem Just Cause das du angesprochen hast kann man aufgrund des Szenarios ja nur begrenzt was liefern. In einem Mario kann man halt alle möglichen verrückten Sachen man, ohne dass das Ganze dann unglaubwürdig wirkt. Mir persönlich ist da das Saints Row mit den Superkräften gut in Erinnerung geblieben. Es ist halt schon irgendwie cool, wenn man nicht einfach nur einen GTA Abklatsch spielt, sondern man dank Superkräften fliegen und riesige Sprünge machen kann. Das kann in einer offenen Welt halt riesig Laune machen... :wink:

So gesehen: Ja - ich würde eine offene Welt in einem 3D Mario gerne sehen, aber es soll nicht in maximaler Größe nur der begehbaren Fläche zuliebe ausarten. Es soll halt eine interessante Welt sein, die zusammenhängt, weil ich die Offenheit an sich schon in einem Mario 64 zu schätzen wusste und das eben einige neue, interessante Spielemente ermöglichen würde, die wir in dieser Form noch nie hatten... :smile:

Bei der genauen Umsetzung lässt sich dann ja auch diskutieren. Es fällt da dann ja leicht einige RPG Elemente mit einfießen zu lassen. Ob das Sinn macht sei mal dahin gestellt, aber natürlich kann man darüber diskutieren, ob man zusätzlich zum Mario 64 in einer offenen Welt nicht auch einige Gameplay Aspekte anpasst, weil es sich eben anbietet. Wir reden da jetzt nicht davon aus Mario ein RPG zu machen (es soll halt schon der Mario 64 Plattformer bleiben), aber man könnte eben über Themen wie Sidequests reden, die man von Charakteren, die man in der Welt trifft bekommt. Ich glaube bei Mario 64 gab es ja schonmal Sachen wie den kleinen Pinguin zurück zur Mutter zu bringen. Sowas gäbe es dann immer noch, nur ein wenig mehr RPG-like als Quests herausgestellt wo die Lösung vielleicht auch nicht in unmittelbarer Nähe des Questgebers liegt...

Kann man wie gesagt alles diskutieren und muss man alles auch nicht zwingend machen - mich würde die Umsetzung eines solchen Open World Konzepts durch Nintendo halt sehr interessieren um zu sehen, was sie daraus machen bzw. ich verspreche mir ein sehr spaßiges Spiel davon mit dem altbewährtem Mario 64 artigem Gameplay anstatt dem recht linearen Gameplay, das uns Galaxy in den letzten Jahren bot...

ShadowXX
2016-08-08, 10:52:51
Trolling? Mein iPad mit A9X wird auch bei Dauerlast nicht besonders warm. Mit einem X2 in einem vergleichbarem Formfaktor sollte die Situation ähnlich sein.
Also mein Air 2 wird teilweise schon verdammt warm, selbst bei nicht so aufwendigen Games oder Emulatoren.

Todgesagte leben meist länger. Nach der WiiU wurde Nintendo schon der Untergang prophezeiht, jetzt mit Pokemon Go und NX scheint sich das Blatt schon wieder zu drehen. Bin auch gespannt was da so kommen wird.
Nur hat Nintendo nicht wirklich soooooo viel mit Pokemon Go zu tun, ausser das Sie die Lizenz dafür hergegeben haben.
Das haben inzwischen auch die ersten Nintendo-Aktien-Hype-Käufer am eigenen Leib erfahren dürfen.....(nämlich als viele Anleger merkten das Nintendo nicht wirklich Geld damit verdient....und viele die Aktien wieder abstießen).

Stimmt doch gar nicht. Immer dieser Unfug. Seit Jahren das selbe schwachsinnige Gelaber. Sorry, aber es gab für die Wii wirklich eine Menge Spiele die nichts für Casuals waren. Ich habe für die Konsole knapp 40 Spiele, und davon sind vielleicht 5 oder 6 "casual". Es gab jede Menge Zockstoff für die Wii. Echt jetzt.
Ja, gab es durchaus.....aber welche Version der nicht Causual Games war zu 99% besser? Die Wii-Versuon oder die für die PS3/XBox360? Meist waren die PS3/XBox360 Versionen der Wii-Version meilenweit überlegen.

Genau das führte zu der Situation das bei sehr sehr vielen Leuten die "ernsthaft" Spielen (also nicht die, die die Wii nur als Gimmick gekauft haben) zur Wii noch einen andere Konsole stehen hatte (eben ne PS3 oder XBox 360)......und die Multiplattformtitel wurden dadurch eher für eben diese (PS3/X360) gekauft.

Dadurch kam der lustige Zustand zustande, das die Wii zwar ganz ganz tolle Hardwareverkäufe hatte, aber die SW für die Wii (bis auf die Nintendo eigenen Titel) in den Verkaufsregalen verstaubte.
Ich glaube die Wii hat das schlechteste "Konsole zu Verkaufte Games"-Ratio aller bisher erschienenen Konsolen (wenn wir die Vollflops ala Atari Jaguar oder Virtualboy mag weglassen).

das erinnert so sehr an projekt discovery (http://www.amd.com/de-de/innovations/software-technologies/discovery), dass es schon nicht mehr feierlich ist. hoffentlich gibts da auf die finger. bin schon gespannt, wie sich die potentielle nx verkaufen wird. meine wii braucht mal ne ablösung und ein paar wii u titel wären auch interessant. wie verhält es sich eigentlich gerüchteweise mit abwärtskompatibilität und nutzung von medien im dock? solls im dock ein laufwerk geben oder wird das alles auf "cardiges" beschränkt, dann kann man seine wii-u spiele auf der kiste ja schon mal vergessen.
Nintendo hat schon gesagt das es NULL Abwärtskompatibilität geben wird....das ist eines der wenigen Statements die Sie schon vor Monaten gegeben haben.


Mal ganz nebenbei:
Ich hab schon vor 2-3 Monaten (hier oder im Wii U Thread) gesagt das man die Möglichkeit eines ARM/nVidia-gespannes nicht ausser acht lassen sollte und das ich persönlich es sogar für am wahrscheinlichen halte (selbst das Hybrid-Prinzip hatte ich da schon mit vorgeschlagen).
Ich sollte echt unter die Wahrsager gehen, denn schon bei der PS3 hatte mir damals mein Bauchgefühl gesagt das das Ding eine nVidia-GPU bekommen wird, Monate bevor es offiziell wurde und zu einer Zeit wo mich quasi das halbe 3DC für verrückt erklärte das ich sowas glauben würde.

skanti
2016-08-08, 14:52:11
unabhängig der spannenden Diskussion Open World vor und Nachteile mache ich mir bei Nintendo was Spieltiefe und Qualität angeht eher weniger Sorgen.

Viel mehr bin ich gespannt darauf, wie sich die Controller bedienen lassen. Hier steht und fällt für mich die Konsole. Ich denke grausig an die erste Xbox mit dem alten und zu großen Controller.

doublehead
2016-08-08, 16:01:18
Ja, gab es durchaus.....aber welche Version der nicht Causual Games war zu 99% besser? Die Wii-Versuon oder die für die PS3/XBox360? Meist waren die PS3/XBox360 Versionen der Wii-Version meilenweit überlegen.

Es gab auch exzellente Exklusivtitel, wie das erst seit zwei Tagen nicht mehr exklusive Little King's Story, das gerade auf den PC portiert wurde.
https://www.gog.com/game/little_kings_story
Jetzt mal nur als ein Beispiel von vielen.

Und manchmal war die Wii-Version eines Multiplattformspiels besser als alle anderen Versionen. Prominentestes Beispiel:
http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/Allgemein/Test/Fazit_Wertung/Allgemein/20328/68353/Prince_of_Persia_Die_vergessene_Zeit.html

Rancor
2016-08-08, 16:45:44
unabhängig der spannenden Diskussion Open World vor und Nachteile mache ich mir bei Nintendo was Spieltiefe und Qualität angeht eher weniger Sorgen.

Viel mehr bin ich gespannt darauf, wie sich die Controller bedienen lassen. Hier steht und fällt für mich die Konsole. Ich denke grausig an die erste Xbox mit dem alten und zu großen Controller.

Und ich habe Angst vor dem Revival des Nunchuck und Co. Das war fürchterlich.

beats
2016-08-08, 16:48:04
Stimmt so nicht. Alle Nintendo Titel war damit hervorragend spielbar. Super Mario Galaxy und vor allem Metroid Prime. Selbst Twilight Princess war nach Eingewöhnung sehr gut steuerbar. Aktuelles Metroid Prime mit den Eingabegeräten wäre für die meisten ein Kaufgrund.

skanti
2016-08-09, 07:50:03
Stimmt so nicht. Alle Nintendo Titel war damit hervorragend spielbar. Super Mario Galaxy und vor allem Metroid Prime. Selbst Twilight Princess war nach Eingewöhnung sehr gut steuerbar. Aktuelles Metroid Prime mit den Eingabegeräten wäre für die meisten ein Kaufgrund.

vielleicht bin ich da mit 34 ein wenig zu alt/verbohrt ... wie auch immer, aber an das Nunchuck konnte ich mich für ernsthafte Spiele nie gewöhnen.
Abwarten, wie das Handheld/Controller-Konzept in der Praxis funktioniert.

Crazy_Bon
2016-08-09, 10:49:04
Nunchuck+Wiimote ist ein gutes und durchdachtes Konzept, wie bereits gesagt war Zelda: TTP gut damit spielbar. Auch Resident Evil 4 habe ich auf der Wii wegen der Steuerung bevorzugt als auf der Gamecube oder Xbox360.
Als Negativbeispiel fällt mir z.B. Splinter Cell: Double Agent ein, da ist die Steuerung lieblos und frustierend gelöst worden von Ubisoft.

Tomi
2016-08-09, 11:03:26
Stimmt so nicht. Alle Nintendo Titel war damit hervorragend spielbar.
Damit erschöpfte es sich aber schon fast und genau das war das Problem. Wenn nicht alle mitziehen, funktioniert sowas eben nicht. Der WiiU Flunder ist ähnliches passiert. Dass das Nintendo nicht zu denken gibt? Ist ja schön wenn sie selber skurrile Steuerungen unterstützen, aber wenn das nur bei 1% der Spiele sehr gut gelöst ist, passt das eben nicht.

Rancor
2016-08-09, 11:18:38
Ich bin damit leider nicht klar gekommen, ein richten Kontroller würde ich dem jederzeit vorziehen

ShadowXX
2016-08-09, 11:56:58
Es gab auch exzellente Exklusivtitel, wie das erst seit zwei Tagen nicht mehr exklusive Little King's Story, das gerade auf den PC portiert wurde.
https://www.gog.com/game/little_kings_story
Jetzt mal nur als ein Beispiel von vielen.

Ich habe nicht von Exclusiv-Titeln gesprochen.....da gabs definitiv ein paar gute. Aber auch hier: waren dazu der Wii-Mote-Controller immer zwingend notwendig, oder sogar teilweise eher hindernd?


Und manchmal war die Wii-Version eines Multiplattformspiels besser als alle anderen Versionen. Prominentestes Beispiel:
http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/Allgemein/Test/Fazit_Wertung/Allgemein/20328/68353/Prince_of_Persia_Die_vergessene_Zeit.html
Davon mal abgesehen das ich nie Wertungen von 4Players als Beispiel nehmen würde (die Bewerten teilweise sehr sehr strange....teilweise IMHO auch aus Opportunismus), gehört dieses dann wohl zu den 1% der "anderen" Seite.
(Und es war dazu wohl tatsächlich mal wieder eine 4Players Spezial-Wertung , denn im Wertungsdurchschnitt auf Metacritic & Co. sticht die Wii-Fassung keineswegs heraus und läuft eher unter "OK").

Stimmt so nicht. Alle Nintendo Titel war damit hervorragend spielbar. Super Mario Galaxy und vor allem Metroid Prime. Selbst Twilight Princess war nach Eingewöhnung sehr gut steuerbar. Aktuelles Metroid Prime mit den Eingabegeräten wäre für die meisten ein Kaufgrund.
Wäre Super Mario Galaxy oder Metroid Prime den mit einem normalen Kontroller schlechter spielbar gewesen? Nein (speziell da Metroid Prime ja eigentlich vom Gamecube kommt).
Und damit ist im Prinzip auch schon alles gesagt.

Nintendo hat zwei Probleme: das erste Problem ist, dass es auf Krampf irgendwelche Gimmicks mitliefern will und das zweite das es auf Krampf versucht diese Gimmicks auf Teufel komm raus zu benutzen, selbst wenn es unsinnig oder zumindest nicht verbessernd ist -> letztes prominentes Beispiel ist Star Fox Zero (Bei dem das US-Testteam von Nintendo die Freigabe verweigerte, da die Steuerung als zu schlecht empfunden wurde -> erst durch ein Machtwort des Nintendo-Präsi wurde das Teil überhaupt dort und in Europa so veröffentlicht).

Wenn das einzige Gimmick des NX nun das "Hybrid" sein sollte, wäre dies das erste mal seit langen wo das Gimmick halbwegs was taugt......wobei man allerdings sagen muss das es nicht wirklich neu ist (und ich deshalb BigNs Geheimniskrämerrei nicht so ganz nachvollziehen kann....oder ist das Geheimnisvolle der an/abdockbare Controller?). HDMI und/oder Videoausgänge an tragbaren Konsolen/Geräten gibt's schon lange....nur eben nicht bei Nintendo. Im schlimmsten Falle wird das tatsächlich eine Miracast-Ähnliche Lösung.....zutrauen würde ich es BigN.

ravage
2016-08-09, 13:29:53
Wäre Super Mario Galaxy oder Metroid Prime den mit einem normalen Kontroller schlechter spielbar gewesen? Nein (speziell da Metroid Prime ja eigentlich vom Gamecube kommt).
Und damit ist im Prinzip auch schon alles gesagt.
Metroid Prime auf der Wii ist aufgrund der Steuerung noch mal eine ganze Ecke besser als auf dem Cube.

Und auch wenn im Zitat nicht erwähnt: Resi4 ist auf der Wii, dank der WiiMote, die mit Abstand beste Version.

Alles IMO ;)

DarkSoldier
2016-08-09, 15:25:07
Ich finde die Lösung mit Wiimote und Nunchuck auch sehr gut, kann hier keinerlei Nachteile im Vergleich zu einem PS4 Controller erkennen.
Angenehmer in der Hand finde ich es allemal, da man die Hände beide frei bewegen kann.

Ich verstehe auch nicht, warum hier soviele einen PS/XBox Clone wollen.
Das gibt es doch schon.

Ich finde es gerade erfrischend, dass Nintendo Konsolen anders sind. Meine PS4 staubt vor sich hin, ebenso die XBox360 die ich davor hatte.

Meine Wii/WiiU hatten mit Abstand die meisten Spielstunden.

Nightspider
2016-08-09, 15:46:38
Ich bin damit leider nicht klar gekommen, ein richten Kontroller würde ich dem jederzeit vorziehen

Wenn du noch ein mal Kontroller schreibst prügel ich dich mit nem Duden durchs Ghetto....

Hatake
2016-08-09, 15:54:33
Nunchuck/Wiimote war einfach so unglaublich chillig...aufm Sofa liegen und so games halb liegend zocken war einfach geil. Klar, möchte ich auch optional nen Standard Controller zu haben aber das Setup war schon genial.

Goser
2016-08-09, 17:14:44
Nunchuck/Wiimote war chillig ja, aber nur solange wie keine fuchtel Sachen hinzu kamen.

ShadowXX
2016-08-10, 12:30:44
Metroid Prime auf der Wii ist aufgrund der Steuerung noch mal eine ganze Ecke besser als auf dem Cube.

Und auch wenn im Zitat nicht erwähnt: Resi4 ist auf der Wii, dank der WiiMote, die mit Abstand beste Version.

Alles IMO ;)
Sehe ich beides anders....ebenfalls IMO.

Und dazu kommt eben nochmal die Frage: war die Wii-mote wirklich zwingend notwendig, oder eben doch nur ein Gimmick bei den Spielen?
Ich habe auch mehrere Games auf der PS3 wo man anstatt dem Gamepad den Move-Controller benutzen kann (teilweise sogar verdammt genau, sogar genauer als bei vielen meiner Wii-Games)....benutze ich ihn deshalb dafür? Nein, weil 10x unbequemer und ungenauer als das Pad.

Nunchuck/Wiimote war einfach so unglaublich chillig...aufm Sofa liegen und so games halb liegend zocken war einfach geil. Klar, möchte ich auch optional nen Standard Controller zu haben aber das Setup war schon genial.
Klar....nur mit der Wii-Mote kann man sich chillig aus Sofa legen:rolleyes: Mit anderen Controllern völlig unmöglich......ganz ernsthaft: welches Spiel, was die Wii Mote auch tatsächlich als das benutzt, wofür Sie gedacht war (Bewegungssteuerung), kann man liegend auf dem Sofa spielen? Sitzend, OK, aber liegend? Selbst mit einem Standardcontroller (egal ob von MS, Sony oder Nintendo) kann man nicht soooo toll im liegen spielen.

Ich finde die Lösung mit Wiimote und Nunchuck auch sehr gut, kann hier keinerlei Nachteile im Vergleich zu einem PS4 Controller erkennen.
Angenehmer in der Hand finde ich es allemal, da man die Hände beide frei bewegen kann.

Ich kann sogar massenhaft nachteile erkennen.....und damit bin ich nicht so ganz alleine.

Nebenbei: welchen Vorteil hast du davon das du beide Hände "frei" (ganz so frei ist es ja nun auch nicht, da ist ein Kabel dazwischen) bewegen kannst? Keinen?


Ich verstehe auch nicht, warum hier soviele einen PS/XBox Clone wollen.
Das gibt es doch schon.

Darum geht es nicht. Ich habe keinen Clone erwartet (zu keinem Zeitpunkt).....aber: Die Gimmicks bzw. Alleinstellungsmerkmale müssen Sinnvoll sein. Die Wii-Mote + Nunchuck sind sinnvoll...bei bestimmten Games. Es war ein Fehler von Nintendo auf Teufel komm raus alle Games auf diese Steuerung zu zwingen (und Sie selbst wissen das es nicht optimal war, ansonsten hätte es für SmashBros nicht extra sogar den Gamecube Controller gegeben).


Ich finde es gerade erfrischend, dass Nintendo Konsolen anders sind. Meine PS4 staubt vor sich hin, ebenso die XBox360 die ich davor hatte.
Meine Wii/WiiU hatten mit Abstand die meisten Spielstunden.
Was dann aber mehr an deinem sehr speziellen Spielegeschmack als an der PS4 oder XBox 360 liegen dürfte, da letztere beide praktisch (die X360 sogar garantiert) das gesamte Spielespektrum abbilden.

Kartenlehrling
2016-08-12, 16:56:42
http://nplusx.de/story/327-neue-nintendo-patente-bekraeftigen-nx-geruechte
Neue Nintendo-Patente bekräftigen NX-Gerüchte


passend dazu ...

Update:
NVIDIA dismisses Shield 2 tablet plan, the news has been revealed by a dismissal letter to the FCC by Nvidia.
Nvidia quoted “For business reasons the product has been canceled”. So as for now, no Shield 2 tablet will launch this year.
The reason behind this is unclear but we think it is because of declining tablet market and NVIDIA wants to focus on profitable products.
https://motog3.com/nvidia-shield-2/


Da wird Nintendo die Ramschkiste von Nvidia für einen Apfel&Ei aufgekauft haben,
wenn das Gerücht stimmt das Nvidia im NX verbaut wird.

starfish
2016-08-12, 19:10:02
http://nplusx.de/story/327-neue-nintendo-patente-bekraeftigen-nx-geruechte
Neue Nintendo-Patente bekräftigen NX-Gerüchte


passend dazu ...


https://motog3.com/nvidia-shield-2/


Da wird Nintendo die Ramschkiste von Nvidia für einen Apfel&Ei aufgekauft haben,
wenn das Gerücht stimmt das Nvidia im NX verbaut wird.

Ich hoffe ja so sehr auf Pascal, also einen neuen Tegra X2(?).

Da die Unreal Engine 4 auch drauf laufen wird, kann es zumindest nichts exotisches sein.

Reaping_Ant
2016-08-13, 04:19:11
Nunchuck/Wiimote war einfach so unglaublich chillig...

Ich ziehe die Wiimote/Nunchuck Kobination auch einem normalen Gamepad vor. Ich finde das ermoeglicht eine natuerlichere Haltung als wenn man immer beide Haende zusammen am Gamepad hat. Natuerlich nur, solange man die Gestensteuerung nicht verwenden muss. Am besten waeren es fuer mich, zwei komplett getrennte Controller fuer links und rechts zu haben, also etwa wie bei der Vive.

ShadowXX
2016-08-15, 11:31:45
Da wird Nintendo die Ramschkiste von Nvidia für einen Apfel&Ei aufgekauft haben,
wenn das Gerücht stimmt das Nvidia im NX verbaut wird.
Also das was Nintendo schon seit gefühlten Ewigkeiten macht....(Ur)Alte oder extrem exotische HW (3DS) billig kaufen, Nintendo draufkleben und dann teuer verkaufen.
Das war jetzt etwas gehässiger....aber im Prinzip ist es leider so.

Ich gehe auch davon aus, das das Ding nicht unter 200 Euro zu kaufen ist.....eher noch teurer. Und ja, ich weiß das irgendeiner geleakt hat das das Ding billig werden soll, aber für Nintendo sind 200 Euro preiswert.

labecula
2016-08-15, 11:33:46
Ich betrachte die NX sher skeptisch und bin eigentlich mit ps4 und WiiU sehr gut bedient. Ich denke den erwarteten Kaufrausch einiger Publisher wird sie nicht erfüllen können.

THEaaron
2016-08-15, 11:40:39
Bin auch echt gespannt. Ich kauf sicher keine 1tf~ Maschine für 300€. :ulol:

Da muss der Preis schon echt überzeugen. Eigentlich hat mich das Teil auch von der Wii U weggetrieben aber da die Abwärtskompatibilität weggefallen ist bin ich wieder am überlegen. Bis März 2017 könnte man noch den ein oder anderen WiiU Titel durchzocken. :uponder:

The Nemesis
2016-08-15, 11:41:20
Ich betrachte die NX sher skeptisch und bin eigentlich mit ps4 und WiiU sehr gut bedient. Ich denke den erwarteten Kaufrausch einiger Publisher wird sie nicht erfüllen können.
Die WiiU hat sich nicht besonders stark verkauft, die potentielle Fanbase von Nintendo ist aber durchaus groß (und damit meine ich nicht die Wii-Käufer, das waren ja im Prinzip nur Casuals, die Wechselwähler der Gamerschaft).
Ich und einige in meinem Umfeld haben so ziemlich alle Konsolen von Nintendo bis zur Wii gehabt und die WiiU weggelassen. Ich sehe da schon einiges an Potential, wenn die wichtigen WiiU-Spiele auf NX neuaufgesetzt werden, wovon ich stark ausgehe.

ShadowXX
2016-08-15, 16:20:35
Die WiiU hat sich nicht besonders stark verkauft, die potentielle Fanbase von Nintendo ist aber durchaus groß (und damit meine ich nicht die Wii-Käufer, das waren ja im Prinzip nur Casuals, die Wechselwähler der Gamerschaft).
Ich und einige in meinem Umfeld haben so ziemlich alle Konsolen von Nintendo bis zur Wii gehabt und die WiiU weggelassen. Ich sehe da schon einiges an Potential, wenn die wichtigen WiiU-Spiele auf NX neuaufgesetzt werden, wovon ich stark ausgehe.
Dafür muss aber erst mal die Katze aus dem Sack inwieweit das Dockingsystem funktioniert. Wenn es im Prinzip nur sowas wie Miracast ohne Funk wird...also mehr was "Hingerotztes"....könnte es sein, das man die Leute, die eigentlich ne rein stationäre Konsole wollten damit verprellt. Speziell wenn deutlich wird das das Ding eine starke Präferenz Richtung mobil hat...und der Docking teil eben nur da ist "weil es geht".

Und das "befürchte" ich. Nintendo ist am erfolgreichsten im Handheld-Markt....die/der/das NX wird IMHO stark auf diesen Markt schielen und das Spielen am Fernseher IMHO nur ein "Nice to have" Feature ala Streaming von XBox One/PS4 Inhalten auf andere Devices sein.

Man wird sehen......

Käsetoast
2016-08-15, 18:22:15
Dafür muss aber erst mal die Katze aus dem Sack inwieweit das Dockingsystem funktioniert. Wenn es im Prinzip nur sowas wie Miracast ohne Funk wird...also mehr was "Hingerotztes"....könnte es sein, das man die Leute, die eigentlich ne rein stationäre Konsole wollten damit verprellt.
Eben! Genau das denke ich auch. Als 3DS Nachfolger mit ordentlich Dampf unter der Haube und der Möglichkeit zu Hause auf dem TV zu zocken ist das genial! Aber wie soll man einem Heimkonsolenkunden verklickern Geld für Sachen wie ein Display, Akku & Co auszugeben und gleichzeitig unterwältigende Leistung zu erhalten? Sollte das so kommen wie es sich andeutet, schafft Nintendo halt ihren eigenen Heimkonsolenmarkt ab und versucht diese Kunden verzweifelt in die Handheld-Gemeinde zu ziehen, was beim Großteil nicht funktionieren wird (der Kunde wird darauf achten was das Ding kann und Sachen wie Display & Akku werden für jemanden, der das als Heimkonsole will eher, wie Geldverschwendung bzw. am Kunden vorbei entwickelt empfinden ganz ähnlich wie es bei der Wii U ja stattgefunden hat), wodurch Nintendo effektiv eins seiner beiden Standbeine verlieren würde...

Im allerschlimmsten Fall kommt auch das nicht beim Kunden an und die denken, dass nachdem Wii U ja ein Tablet Add-On für die Wii ist man beim NX nun die Wii Hardware direkt ins Tablet integriert hat und man so ein Wii Tablet hat...

Goser
2016-08-17, 22:22:46
Der NX braucht vor allem eins, verdammt gute Spiele. Wenn zum release oder kurz danach nicht Kracher wie Mario Galaxy 3 oder ein neues Metroid kommen, wird das Teil untergehen. Innovationen hin oder her, der Markt hat sich stark verändert und nur mit guter Software und ausreichend hw Basis lassen sich noch Konsolen verkaufen.

Das es eine Art Tablet als Controller kommt hoffe ich nicht, das war schon mit der Wii U nichts, und dafür gibts nunmal tablets.

Ich tippe nach den ganzen Gerüchten auf zwei Einheiten, ein Handheld und eine stationäre Konsole. Beide haben das gleich Betriebssystem und laufen mit den gleichen Modulen. Wobei die Konsole mehr Leistung als der Handheld haben wird.
Allerdings hoffe ich das man für die Konsole nicht den Handheld benötigen wird. Und das es klassische Controller gibt.

Ihm
2016-08-17, 23:42:06
Wenn sich die Hardware-/Konzept-Spekulationen bewahrheiten sollten, dann tippe ich auch auf max. 100€ pro Aktie im Q2 2017. Ich glaube auch, dass Nintendo das Weihnachtsgeschäft 2016 absichtlich meidet und den eher ungünstigen Start im Frühjahr/Sommer 2017 anpeilt. Grund: Die Geschäftszahlen 2016 bei einem Flop nicht ungünstig beeinflussen und sich nicht in einen direkten Konkurrenzkampf mit Sony und Microsoft, vor allem preislich begeben.

Man hat wohl aus der Wii U gelernt, die zum Weihnachtsgeschäft 2012 erschienen war und die Aktie innerhalb von einem Monat um 1/4 abstürzen ließ.
Mein Gefühl sagt mir, dass Nintendo selbst nicht besonders von der NX überzeugt ist, aber auch nicht mehr die Mittel hat, um mit Sony und Microsoft hardwaretechnisch und plattformtechnisch zu konkurrieren. Die Frage, die sich stellt ist: Reicht das alles noch für den Heimatmarkt neben Sony? Und reicht es in Europa und USA neben Sony und Microsoft? Ich persönlich glaube, dass die Nintendo-Strategie nicht mehr zeitgemäß ist.
Auch wenn ich mir das überhaupt nicht wünsche, so tippe ich bei der aktuellen Nachrichtenlage auf einen Umbau des Unternehmens im Jahr 2017 mit Fokus auf die Spieleentwicklung und Lizenzierung. 2018 könnten sie dann einen ähnlichen Weg wie SEGA gehen.

Ich hoffe nicht, glaube es aber.

registrierter Gast
2016-08-17, 23:58:45
Wenn sich die Hardware-/Konzept-Spekulationen bewahrheiten sollten, dann tippe ich auch auf max. 100€ pro Aktie im Q2 2017. Ich glaube auch, dass Nintendo das Weihnachtsgeschäft 2016 absichtlich meidet und den eher ungünstigen Start im Frühjahr/Sommer 2017 anpeilt. Grund: Die Geschäftszahlen 2016 bei einem Flop nicht ungünstig beeinflussen und sich nicht in einen direkten Konkurrenzkampf mit Sony und Microsoft, vor allem preislich begeben.

Man hat wohl aus der Wii U gelernt, die zum Weihnachtsgeschäft 2012 erschienen war und die Aktie innerhalb von einem Monat um 1/4 abstürzen ließ.
Mein Gefühl sagt mir, dass Nintendo selbst nicht besonders von der NX überzeugt ist, aber auch nicht mehr die Mittel hat, um mit Sony und Microsoft hardwaretechnisch und plattformtechnisch zu konkurrieren. Die Frage, die sich stellt ist: Reicht das alles noch für den Heimatmarkt neben Sony? Und reicht es in Europa und USA neben Sony und Microsoft? Ich persönlich glaube, dass die Nintendo-Strategie nicht mehr zeitgemäß ist.
Auch wenn ich mir das überhaupt nicht wünsche, so tippe ich bei der aktuellen Nachrichtenlage auf einen Umbau des Unternehmens im Jahr 2017 mit Fokus auf die Spieleentwicklung und Lizenzierung. 2018 könnten sie dann einen ähnlichen Weg wie SEGA gehen.

Ich hoffe nicht, glaube es aber.
Nintendo wird mehrere Milliarden durch Pokemon Go einnehmen. Ob Nintendo dennoch eine schlechte Bilanz oder finanzielle Schwierigkeiten angesichts der NX haben wird, bezweifle ich.

lumines
2016-08-18, 00:11:44
Nintendo wird mehrere Milliarden durch Pokemon Go einnehmen.

Das glaube ich eher nicht. Bei F2P-Spielen zahlt immer nur ein sehr kleiner Anteil Spieler exorbitante Summen im Spiel. Der größte Teil bezahlt gar nichts (ohne Quelle, das habe ich nur noch in Erinnerung). Dann ist das Spiel auch nicht einmal von Nintendo selbst. Wenn sich das Spiel hält und man irgendwie andere Unternehmen miteinbezieht, könnte das auf längere Sicht ein ganz netter Nebenverdienst werden, aber eben auch nur wenn es sich hält. In der Versenkung wird es so schnell nicht verschwinden, aber für ein wirklich langfristiges Projekt ist Pokemon Go zu verbuggt, hat zu wenig Tiefe und zu wenig Langzeitmotivation.

Ohne die typischen Vollpreisspiele wird Nintendo nicht viel reißen können. Die F2P-Spiele sehe ich eher als sehr wirksames Marketing für ihre anderen Plattformen. Vielleicht wird das mit Fire Emblem und Animal Crossing anders, aber bisher deutet wenig darauf hin.

Das NX ist Nintendos primäre Baustelle. Das darf gar nicht floppen. Ein Pokemon Go wird das nicht abfedern können.

Ihm
2016-08-18, 01:04:16
Nintendo wird mehrere Milliarden durch Pokemon Go einnehmen. Ob Nintendo dennoch eine schlechte Bilanz oder finanzielle Schwierigkeiten angesichts der NX haben wird, bezweifle ich.

Ähh...unlogisch?
Pokemon Go ist nicht von Nintendo, das ist dir schon klar, oder?

(del)
2016-08-18, 02:23:39
Nintendo wird mehrere Milliarden durch Pokemon Go einnehmen. Ob Nintendo dennoch eine schlechte Bilanz oder finanzielle Schwierigkeiten angesichts der NX haben wird, bezweifle ich.
Da wäre ich mir nicht so sicher. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/pokemon-go-warum-nintendo-mit-dem-spiel-kaum-geld-verdient-a-1102891.html

registrierter Gast
2016-08-18, 05:23:30
Ähh...unlogisch?
Pokemon Go ist nicht von Nintendo, das ist dir schon klar, oder?

Dann sieh dir mal Blurks Link an.

Apple erwartet bis zu 3 Milliarden Dollar Einnahmen für Pokemon Go (http://www.cnet.com/news/apple-could-reap-3billion-in-pokemon-go-add-ons/?ftag=COS-05-10aaa0b&linkId=26778555) In App Käufe in den nächsten ein bis zwei Jahren. Android Zahlen gibt es nicht, aber laut obigem Link ist mit einer weiteren Milliarde zu rechnen.

Apple / Google verdienen ein Drittel an den In App Käufen. Nintendo verdient mit seinem Anteil an Pokemon Go mindestens ein Viertel. Also mit mindestens 3 Milliarden Dollar Umsatz kann Nintendo für Pokemon Go rechnen. Das ist mal eben ein Drittel von Nintendos letztem Jahresumsatz.
Wenn das nicht ein netter Nebenverdienst ist, allein weil man Anteilseigner ist.

Martin K.
2016-08-18, 07:49:59
Ähh...unlogisch?
Pokemon Go ist nicht von Nintendo, das ist dir schon klar, oder?

Glaubst du wirklich Nintendo bekommt als Publisher von Go keinen Cent? ;D Vor allem weil es sich noch um eine Nintendo Eigenmarke handelt. Die sahnen richtig ab.

ShadowXX
2016-08-18, 08:37:55
Glaubst du wirklich Nintendo bekommt als Publisher von Go keinen Cent? ;D Vor allem weil es sich noch um eine Nintendo Eigenmarke handelt. Die sahnen richtig ab.
Nein, tun Sie nicht.


Wer verdient an "Pokémon Go"?

Nintendo selbst hat mit "Pokémon Go" erstmal wenig zu tun. Entwickelt hat das Spiel die Software-Firma Niantic in Kooperation mit The Pokémon Company, die die Rechte an den kleinen bunten Kreaturen besitzt. Da das Spiel kostenlos ist, verdient auch an den millionenfachen Downloads zunächst niemand etwas.

Erst wenn Nutzer in der App Extras kaufen, fließt Geld. Von einem Euro gehen 30 Cent an die Store-Betreiber Apple beziehungsweise Android. Nach Schätzungen des Analysten David Gibson von Macquarie Capital Securities gehen von den verbleibenden 70 Cent

30 Cent an Niantic,
30 Cent an The Pokémon Company und
gerade einmal zehn Cent direkt an Nintendo.
Die Unternehmen haben diese Zahlen bisher nicht offiziell bestätigt, die Kooperationsvereinbarung ist nicht öffentlich.

Nintendo verdient zudem auf jeden Fall indirekt mit: Der Spielekonzern besitzt laut Geschäftsbericht 32 Prozent an The Pokémon Company und einen Anteil in unbekannter Höhe an Niantic.

Trotzdem müsste "Pokémon Go" ein Dauerrenner werden, um Nintendos Gewinn merklich zu beeinflussen. Die Investmentbank Morgan Stanley beziffert den nötigen Umsatz auf 140 bis 196 Millionen Dollar pro Monat - und zwar dauerhaft. In den ersten Tagen lagen die geschätzten Umsätze in dieser Größenordnung.

Ihm
2016-08-18, 10:18:29
Dann sieh dir mal Blurks Link an.

Apple erwartet bis zu 3 Milliarden Dollar Einnahmen für Pokemon Go (http://www.cnet.com/news/apple-could-reap-3billion-in-pokemon-go-add-ons/?ftag=COS-05-10aaa0b&linkId=26778555) In App Käufe in den nächsten ein bis zwei Jahren. Android Zahlen gibt es nicht, aber laut obigem Link ist mit einer weiteren Milliarde zu rechnen.

Apple / Google verdienen ein Drittel an den In App Käufen. Nintendo verdient mit seinem Anteil an Pokemon Go mindestens ein Viertel. Also mit mindestens 3 Milliarden Dollar Umsatz kann Nintendo für Pokemon Go rechnen. Das ist mal eben ein Drittel von Nintendos letztem Jahresumsatz.
Wenn das nicht ein netter Nebenverdienst ist, allein weil man Anteilseigner ist.
Glaubst du wirklich Nintendo bekommt als Publisher von Go keinen Cent? ;D Vor allem weil es sich noch um eine Nintendo Eigenmarke handelt. Die sahnen richtig ab.

Das Lesen und Verstehen von Artikeln kann ich euch leider nicht beibringen. ;(

Martin K.
2016-08-18, 13:37:37
Nein, tun Sie nicht.

The Pokémon Company ist doch auch Nintendo und dann das:

Die Unternehmen haben diese Zahlen bisher nicht offiziell bestätigt, die Kooperationsvereinbarung ist nicht öffentlich.

Hatake
2016-08-18, 14:38:51
Sind schon en bissel OT - dachte hier gehts um NX Konsole und nicht um TPC oder Pokemon Go. Bislang hat Nintendo nur Miitomo veröffentlicht, die nächsten Nintendo Mobile Titel werden Fire Emblem und Animal Crossing Ableger sein.

ShadowXX
2016-08-18, 14:53:02
The Pokémon Company ist doch auch Nintendo und dann das:
Sie haben nur Anteile an "The Pokémon Company", nicht mehr, nicht weniger. Ich schätze die Zahlen die im Artikel genannt werden sogar als zu hoch ein und vermute das Nintendo sogar noch wesentlich weniger bekommt.

Ansonsten hat Hatake recht, das ist der NX Thread.

Hatake
2016-08-27, 10:26:59
Etwas neues aus der Gerüchteküche

In the past few days, Let’s Play Video Games has learned that not only was the Eurogamer report accurate, but the detachable NX controllers will support basic motion control, similar in fidelity to the Wii Remote Plus, and a form of “advanced vibration force feedback”.

LPVG has learned that these controllers are designed to phase out the Wii Remote over time, featuring much of their same functionality. Players with existing Wii Remotes will be able to use them for some multi player titles, but not all releases.

The force feedback functionality of the controller has been described by one source as “very similar to the Vive controller, in that it alters intensity, pulsing patterns and duration of vibration to mimic the sensation of a range of different movement types. It’s not just one vibration for all situations, there’s a notable difference between the hard abrupt feedback of a sword clash or the softer, longer thud of something like hitting a tennis ball.”

http://i0.wp.com/letsplayvideogames.com/wp-content/uploads/2016/08/image-21.jpeg?resize=600%2C314

One of the titles which will support both the new NX detachable motion controllers and Wii Remotes for multiplayer is Just Dance 2017.

http://letsplayvideogames.com/2016/08/report-detatchable-nx-controllers-support-motion-control-and-force-feedback/

und von Emilly Rogers via Twitter

Emily Rogers ‏@ArcadeGirl64 5 min5 minuti fa
1) This article about NX's detachable controllers supporting force feedback and motion controls has truth.

Emily Rogers ‏@ArcadeGirl64 3 min3 minuti fa
2) NX prototype had a 6.2 inch 720p multi-touch touchscreen. Unknown if final product's screen size will be larger / smaller than prototype.

3) Prototype for dock station has USB ports. I heard 2 usb ports, but I don't know if this number will change in the final product.

4) MCV's report about GameFreak being involved with NX has some truth to it.

‏@ArcadeGirl64 1h1 hour ago
"These are all rumors for now. Not facts. Just things that I've been hearing down the grapevine. Could be right, could be wrong. *shrugs*"

https://twitter.com/ArcadeGirl64

Kartenlehrling
2016-08-27, 10:51:51
Ich glaub bei diesem Stand waren wir schon vor 6 Monate.

Hatake
2016-08-27, 11:57:43
Ich glaub bei diesem Stand waren wir schon vor 6 Monate.
Nein, nicht wirklich.

Tony Gradius
2016-08-27, 20:29:36
Ich glaub bei diesem Stand waren wir schon vor 6 Monate.

Glaube ich auch. Und selbst, wenn ein paar Details hinzugekommen sind, ändert das an der gefühlten Wahrnehmung nix. Es wirkt kafkaesk, wenn Reggie bereits ausschweifend darüber fabuliert, was man mit der NX so alles bessser machen will als bei der WiiU und das Ding ist der Öffentlichkeit noch gar nicht vorgestellt worden.

Hatake
2016-08-28, 09:12:21
Vielleicht habt ihr euch da einiges zusammen gereimt aber der Stand vor 6 Monaten war das sicher nicht - das hier bezieht sich auf die EG Gerüchte von letztem Monat:

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11114210#post11114210

Neue sind die Displaygröße, die Auflösung, Motioncontrols/Force Feedback für die beiden ab-steckbaren Controllerteile, beschr. Support von Wiimotes für Multiplayer, Dockstation mit zumindest. USB Ports

Lightning
2016-08-28, 09:56:52
Also Bewegungssteuerung stehe ich ja grundsätzlich aufgeschlossen gegenüber, das Wii-Konzept fand ich bereits nett. Könnte spannend sein, aber nicht, wenn es so wird wie auf diesem Mockup-Bild. ;) Müsste schon von Grund auf darauf ausgelegt sein, aber das wird mit dem Mobil-Teil und Display wahrscheinlich eh nichts.

Display-Größe wäre genau wie bei der Wii U. 720p fände ich dabei für Spiele locker ausreichend. Selbst die 480p des Wii U-Pads waren nicht so schlecht, subjektiv besser als 720p auf einem TV (wobei da natürlich das Downsampling von 720p auf 480p für gute BQ gesorgt hat).

Hatake
2016-08-28, 10:35:59
Was meinst du mit "von Grund auf darauf ausgelegt sein" ? Es wird eine zusätzliche Steuerungsoption sein damit man auch Titel wie Just Dance oder Wii Sports ähnliche Titel darauf realisieren kann.

Solche Titel richten sich eher an Coop Session vor dem großen TV.

Lightning
2016-08-28, 11:22:26
Was meinst du mit "von Grund auf darauf ausgelegt sein" ? Es wird eine zusätzliche Steuerungsoption sein damit man auch Titel wie Just Dance oder Wii Sports ähnliche Titel darauf realisieren kann.

Solche Titel richten sich eher an Coop Session vor dem großen TV.

Genau, und damit ist es für mich uninteressant.

Wobei, Wii Sports ist für mich eigentlich nicht uninteressant. Aber sowohl Software als auch Hardware (Controller) werden in dieser Hinsicht wahrscheinlich nur ein Kompromiss sein; nicht wie bei der Wii, die wirklich darauf ausgelegt wurde.

Ich hätte auch gerne Titel wie ein neues Metroid Prime mit entsprechender und dafür optimierter Steuerung gespielt. Das wäre dann richtig interessant gewesen.

Hatake
2016-08-28, 11:31:45
Genau, und damit ist es für mich uninteressant.

Wobei, Wii Sports ist für mich eigentlich nicht uninteressant. Aber sowohl Software als auch Hardware (Controller) werden in dieser Hinsicht wahrscheinlich nur ein Kompromiss sein; nicht wie bei der Wii, die wirklich darauf ausgelegt wurde.

Ich hätte auch gerne Titel wie ein neues Metroid Prime mit entsprechender und dafür optimierter Steuerung gespielt. Das wäre dann richtig interessant gewesen.

Irgendwie kann ich dir nicht ganz folgen :freak:

Wieso wäre es für dich uninteressant in dem Fall ? Es wäre genau wie bei der Wii das jedes Gerät mit der Option ausgeliefert wird und Entwickler/Software je nach Vorlieben/Ambitionen Support einbauen werden. Auf der Wii hat auch nicht jeder Titel Motionsteuerung unterstützt und noch viel weniger die verbesserte M+ Version.

Ich gehe davon aus dass es wie schon bei der Wii einfach mehrere Steuerungsoptionen geben wird je nachdem was Sinn macht und ob das Gerät gerade unterwegs genutzt wird oder gerade an der Dock/TV hängt.

Mal abwarten wie das Ganze aussehen wird, ich erwarte ne Mischung aus Wiimote und Apple TV 4 Remote.

Lightning
2016-08-28, 13:55:18
Irgendwie kann ich dir nicht ganz folgen :freak:

Wieso wäre es für dich uninteressant in dem Fall ? Es wäre genau wie bei der Wii das jedes Gerät mit der Option ausgeliefert wird und Entwickler/Software je nach Vorlieben/Ambitionen Support einbauen werden. Auf der Wii hat auch nicht jeder Titel Motionsteuerung unterstützt und noch viel weniger die verbesserte M+ Version.

Ich gehe davon aus dass es wie schon bei der Wii einfach mehrere Steuerungsoptionen geben wird je nachdem was Sinn macht und ob das Gerät gerade unterwegs genutzt wird oder gerade an der Dock/TV hängt.

Mal abwarten wie das Ganze aussehen wird, ich erwarte ne Mischung aus Wiimote und Apple TV 4 Remote.

Schau dir dochmal das Bild an. Wenn das so in der Art kommt, dann werden die abnehmbaren Controllerteile nicht das Optimum an Haptik und Funktionalität bieten. Einfach, weil sie eben so designt sein müssen, dass sie ans Display gesteckt werden können. Gäbe es diese Einschränkung nicht, hätte man da deutlich mehr Freiheiten.

Softwareseitig werden die meisten Spiele so ausgelegt werden, dass sie unterwegs spielbar sind - also ohne Abnehmen der Controllerteile, ohne Pointer/Bewegungssteuerung.

Hatake
2016-08-28, 14:59:26
Ich glaube du nimmst die Mockup Grafik etwas zu ernst, dabei geht es nur das grundlegende Konzept zu vermitteln. Über die finale Hardware, Material, Haptik, Größe und co. Sagt das kaum was aus.

Ja, selbstverständlich wird Bewegungssteuerung nur eine Option sein und keine Pflicht. War bei der Wii nicht anders.

Lightning
2016-08-28, 18:18:28
Ich glaube du nimmst die Mockup Grafik etwas zu ernst, dabei geht es nur das grundlegende Konzept zu vermitteln. Über die finale Hardware, Material, Haptik, Größe und co. Sagt das kaum was aus.

Klar. Aber wenn das Grundprinzip so sein sollte wie im Mockup, sagt das schon einiges aus.

Ja, selbstverständlich wird Bewegungssteuerung nur eine Option sein und keine Pflicht. War bei der Wii nicht anders.

Ich sehe da wie gesagt schon einen deutlichen Unterschied zur Wii-Situation, aber da sind wir offenbar unterschiedlicher Ansicht.

Ist ja auch egal, eh alles Spekulation, bis Nintendo mal was handfestes preisgibt. Ich denke, das könnte dieses Jahr noch was werden.

ShadowXX
2016-09-05, 12:06:50
Nebenbei:
es werden scheinbar tatsächlich wieder cartridges (module) beim nx: http://winfuture.de/news,93854.html

Also wie Gerüchteweise schon vor längerem prognostiziert. Insgesamt wird der NX damit IMHO tatsächlich zu genau dem Gegenteil was viele Nintendo-Fans hier im Forum am Anfang erwartet haben.

Erwartet wurde ein System mit extrem viel Power (> PS4 Neo), bekommen davon hat man quasi nichts. Kein x64, keine extrem leistungsfähige Grafik, ziemlich sicher < 8 GB Speicher, TV nur per Docking, eher auf mobil ausgelegt, Module statt BluRay.

Ich bin inzwischen ziemlich sicher das das Ding mal als Nachfolger für den 3DS konzipiert worden ist und über einen internen Umweg bei BigN dann zu diesem Hybridsystem umgemodelt wurde (wobei ich inzwischen immer pessimistischer bezüglich der stationären Nutzung werde, das wird IMHO eine Billiglösung ala "An der Handheld-Konsole ist ein HDMI out, Dockingstation (die nichts anderes macht als das HDMI out durchzuschleifen + vielleicht Stromversorgung) kostet 80-100 Euro extra).

Wuzel
2016-09-05, 12:21:00
Nebenbei:
es werden scheinbar tatsächlich wieder cartridges (module) beim nx: http://winfuture.de/news,93854.html

Also wie Gerüchteweise schon vor längerem prognostiziert. Insgesamt wird der NX damit IMHO tatsächlich zu genau dem Gegenteil was viele Nintendo-Fans hier im Forum am Anfang erwartet haben.

Erwartet wurde ein System mit extrem viel Power (> PS4 Neo), bekommen davon hat man quasi nichts. Kein x64, keine extrem leistungsfähige Grafik, ziemlich sicher < 8 GB Speicher, TV nur per Docking, eher auf mobil ausgelegt, Module statt BluRay.

Ich bin inzwischen ziemlich sicher das das Ding mal als Nachfolger für den 3DS konzipiert worden ist und über einen internen Umweg bei BigN dann zu diesem Hybridsystem umgemodelt wurde (wobei ich inzwischen immer pessimistischer bezüglich der stationären Nutzung werde, das wird IMHO eine Billiglösung ala "An der Handheld-Konsole ist ein HDMI out, Dockingstation (die nichts anderes macht als das HDMI out durchzuschleifen + vielleicht Stromversorgung) kostet 80-100 Euro extra).

Nö, wie ich es mal in einem anderen Thread zusammengefasst habe - samt links - hat Big N vor Jahren beide Teams quasi zusammengepackt.
Das ganze wurde also schon weit im voraus gezielt so entwickelt. Eigentlich war die 'NX' jetzt keine so große Überraschung ;)

http://www.areagames.de/games/nintendo/news/nintendos-handheld-konsolensparten-e3-zusammengelegt-130769/.

Nightspider
2016-09-05, 12:25:27
Ich halte 32GB internem Flash Speicher aber für extrem wenig. Richtige Games die zwischen Wii-U und PS4 Niveau haben brauchen doch eine Menge Speicher. Ich hätte die Games auch gerne auf dem internen Speicher als dauernd irgendwelche Module, die man verlieren kann. Module wechseln suckt.

beats
2016-09-05, 12:39:45
So wie No Mans Sky 5GB braucht?

Nightspider
2016-09-05, 12:40:48
No Man Sky sieht auch nach 5GB aus. Mehr brauch ich dazu auch nicht zu sagen.

beats
2016-09-05, 12:42:41
Doom 4 sieht auch nicht nach 65GB aus.

Nightspider
2016-09-05, 13:03:40
Doom ist auch ein Schlauchlevel-SinglePlayer-Shooter.

Guck dir GTA5 an, die Battlefield 4 oder The Witcher3.

Mit 32GB kann man keine Crossplattformer-Games supporten. Wo sollen denn die ganzen DLCs rauf? Auf die SD Karte? Oder sollen dann die Module vorab schon mit mehr Flash-Speicher für DLCs ausgelegt sein?

Wuzel
2016-09-05, 13:09:09
Ich gehe mal stark davon aus, das weder Bettel Feld noch der Hexer drauf laufen sollen.
Da kommen die üblichen Nintendo Titel, vorwiegend familientauglich, einfach, bunt&knuffelig.
Und dafür reicht dann auch die Leistung eines Mobil Soc vollkommen aus. Ebenfalls hält sich dann die Speichermenge, sowohl fest als flüchtig, in Grenzen.
Gerade bei Zelda sieht man ja, wo es hingeht...grafisch...

Tomi
2016-09-05, 13:11:49
Ich gehe mal stark davon aus, das weder Bettel Feld noch der Hexer drauf laufen sollen.

Allein schon nicht wegen der Zielgruppe ;)..Cartridges wegen...

Das WSJ schreibt, dass das für Nintendo auch Zielgruppen-gerechter ist, da Cartridges auch mehr aushalten, während optisches Disks leichter von Kindern zerkratzt werden können.

Nightspider
2016-09-05, 13:13:38
Ihr geht also davon aus das Nintendo weiterhin nicht bestrebt ist die Spiele, die es für die anderen Konsolen gibt, auch für die eigene Konsole zu vertreiben?

Silentbob
2016-09-05, 13:17:26
Cartridge? seriously?

Was ist mit digital gekauften Spielen?

Nintendo NX wird genauso aus diesem Grund floppen. Irgendwie ist Nintendo in den 00er Jahren stehen geblieben. Schade aber ist nunmal leider so.

beats
2016-09-05, 13:18:50
Wofür? Alleinstellungsmerkmal sind Nintendo Titel auf angepasster Hardware.

Tomi
2016-09-05, 13:19:39
Kommen wieder Cartridges, wird schon deswegen schnell die Frage aufkommen, ob man darauf die Spiele flott 1:1 von BD übertragen kann oder aufgrund technischer Unterschiede erhebliche Anpassungen wegen der Cartridges selbst und natürlich der Leistung der Konsole notwendig sind. Und gerade wegen Nintendos Image im 18+ Bereich wird sich kaum ein Publisher an aufwändige Ports setzen, die dann 20.000 Abnehmer weltweit finden.

Screemer
2016-09-05, 13:35:29
Cartridge? seriously?

Was ist mit digital gekauften Spielen?

Nintendo NX wird genauso aus diesem Grund floppen. Irgendwie ist Nintendo in den 00er Jahren stehen geblieben. Schade aber ist nunmal leider so.

hast du die quelle gelesen? scheinbar nein, denn der erste satz im vierten absatz lautet wie folgt:

Cartridges sollen nicht der einzige Weg sein, wie Spiele auf die NX-Konsole kommen werden, da der Download-Vertrieb immer mehr an Bedeutung gewinnt.

robbitop
2016-09-05, 13:37:56
Optische Datenträger sind bei mobile Consoles (zu denen NX wohl gehören wird) sinnfrei. Flash basierte Datenträger für den Vertrieb über Retail und digitale Distribution sind dafür sinnvoll und zeigtgemäß. Nicht anders funktioniert es auf dem 3DS und der Vita.

Nightspider
2016-09-05, 13:38:31
Wofür? Alleinstellungsmerkmal sind Nintendo Titel auf angepasster Hardware.

Ja und Nintendo ist bei der Wii-U auch ganz toll damit gefahren.

https://media0.giphy.com/media/7rj2ZgttvgomY/200.gif

Optische Datenträger sind bei mobile Consoles (zu denen NX wohl gehören wird) sinnfrei. Flash basierte Datenträger für den Vertrieb über Retail und digitale Distribution sind dafür sinnvoll und zeigtgemäß. Nicht anders funktioniert es auf dem 3DS und der Vita.

Korrekt aber die NX soll ja auch stationär genutzt werden und "echte core games" wiedergeben.

Ich denke da nicht umsonst auch an GTA5 mit seinen bald 70GB. Wo solen dann die DLCs landen? Auf der SD Karte?

Ich meine, gut, SD Karten mit 256GB kosten "nur noch" ~120 Euro. Dürfte für die meisten aber noch zu teuer sein.

Deswegen stellt sich mir gerade die Frage ob die NX wirklich die Crossplattformer wiedergeben soll und wird.
Vielleicht bekommt auch die Dockingstation eine kleine Festplatte und die Core Games können nur daheim am TV gespielt werden.
Das würde das ganze Konzept aber etwas unausgereift wirken lassen und ist auch eher unwahrscheinlich.

tobife
2016-09-05, 13:50:08
Ja und Nintendo ist bei der Wii-U auch ganz toll damit gefahren.

https://media0.giphy.com/media/7rj2ZgttvgomY/200.gif



Korrekt aber die NX soll ja auch stationär genutzt werden und "echte core games" wiedergeben.

Ich denke da nicht umsonst auch an GTA5 mit seinen bald 70GB. Wo solen dann die DLCs landen? Auf der SD Karte?

Ich meine, gut, SD Karten mit 256GB kosten "nur noch" ~120 Euro. Dürfte für die meisten aber noch zu teuer sein.

Deswegen stellt sich mir gerade die Frage ob die NX wirklich die Crossplattformer wiedergeben soll und wird.
Vielleicht bekommt auch die Dockingstation eine kleine Festplatte und die Core Games können nur daheim am TV gespielt werden.
Das würde das ganze Konzept aber etwas unausgereift wirken lassen und ist auch eher unwahrscheinlich.


Wo steht, dass die NX "echte Core Games" wiedergeben soll?

Das wünschen sich vielleicht viele, aber man sollte es nicht als gegeben annehmen.



tobife

Nightspider
2016-09-05, 13:58:33
Dann wäre die Zielgruppe noch kleiner als bei der Wii-U und Nintendo würde den kompletten restlichen Markt aufgeben. Scheint mir auch eher unrealistisch.
Vor allem mit dem Hintergrund das Nintendo mobil schon alle mehr oder weniger mit Smartphone Apps versorgen will.

Außer das NX wird wirklich nur ein 3DS Nachfolger und Nintendo bringt in 2 Jahren wirklich noch eine richtige stationäre Konsole.

ShadowXX
2016-09-05, 14:00:52
Nö, wie ich es mal in einem anderen Thread zusammengefasst habe - samt links - hat Big N vor Jahren beide Teams quasi zusammengepackt.
Das ganze wurde also schon weit im voraus gezielt so entwickelt. Eigentlich war die 'NX' jetzt keine so große Überraschung ;)

http://www.areagames.de/games/nintendo/news/nintendos-handheld-konsolensparten-e3-zusammengelegt-130769/.
Mag sein das das bei BigN so länger geplant war, die User haben aber was völlig anderes erwartet.

Ihr geht also davon aus das Nintendo weiterhin nicht bestrebt ist die Spiele, die es für die anderen Konsolen gibt, auch für die eigene Konsole zu vertreiben?
siehe unten

Wo steht, dass die NX "echte Core Games" wiedergeben soll?

Das wünschen sich vielleicht viele, aber man sollte es nicht als gegeben annehmen.

Genau jenes.....wo stand irgendwo von Nintendo zu lesen das Sie "auf Teufel komm raus" jetzt auch "echte Core Games" darauf lassen wollen.

Ich gehe nicht davon aus, das das wirklich im Raum stand....speziell wenn Wuzel's Zusammenfassung auch nur halbwegs stimmt.

Dann wäre die Zielgruppe noch kleiner als bei der Wii-U und Nintendo würde den kompletten restlichen Markt aufgeben. Scheint mir auch eher unrealistisch.
Vor allem mit dem Hintergrund das Nintendo mobil schon alle mehr oder weniger mit Smartphone Apps versorgen will.

Die Hauptzielgruppe sind die gleichen Leute die jetzt einen 3DS haben. Dazu wollen Sie noch welche von den Wii und Wii-U Usern mitschnacken. Letzteres ist der Grund, warum man das Ding überhaupt an einen TV anschließen kann (IMHO).

D.h. die Zielgruppe ist eher größer als vorher....nämlich alle 3DS, Wii & Wii-U User zusammen auf einer Plattform.

Und bezüglich Smartphone: von einem (eigentlichen) Smartphone/Pad SoC auf ein Smartphone zu portieren sollte mit der richtigen Engine dahinter nicht so wirklich das Problem sein.


Außer das NX wird wirklich nur ein 3DS Nachfolger und Nintendo bringt in 2 Jahren wirklich noch eine richtige stationäre Konsole.
Nintendo wird keine reine stationäre Konsole mehr bringen....da bin ich mir ziemlich sicher.

Nintendo hat gemerkt das Sie nur mit Mobilen Handhelds wirklich erfolg haben und das sich nur dort überhaupt noch Geld neben Sony und MS verdienen lässt.....Sie werden jetzt versuchen sich in dieser Nische so breit wie irgendmöglich zu machen und IMHO setzen Sie jetzt voll und alleinig auf diese Karte (und IMHO ist das auch Richtig so.....der andere Schritt wäre gewesen es als reiner SW-Hersteller zu versuchen, ala Sega).

beats
2016-09-05, 14:01:01
Nightspider, hast du was beizutragen oder stößt du immer ins selbe Horn um zu provozieren? Niemand will ein GTA 5 auf dem Gerät sehen. Selbst wenn, es gibt so etwas wie externe Datenträger. Diese kann man seit Wii einfach anbinden. Genauso mit der WiiU. Niemandem ist dabei ein Zacken aus der Krone gebrochen. Unterwegs, du hast es erfasst, gibt es erschwinglichen Speicher.

robbitop
2016-09-05, 14:07:46
Naja - es wäre schon ziemlich cool, AAA Multititel mobil spielen zu können. Etwas heruntergedreht sollte das mit modernen mobile SoCs gehen. GTA5 im Zug und im Bus... ich würde alle Dienstreisen mit dem Zug/Flugzeug machen in Zukunft... :D

Nightspider
2016-09-05, 14:09:06
Das wäre jedenfalls ein Verkaufsargument.

Fehlende Core-Games von Drittherstellern wäre das komplette Gegenteil.

ShadowXX
2016-09-05, 14:15:51
Das wäre jedenfalls ein Verkaufsargument.

Fehlende Core-Games von Drittherstellern wäre das komplette Gegenteil.
Stört das auf dem 3DS? Davon abgesehen: fehlen diese überhaupt auf dem 3DS? IMHO nein. Es sind nur andere "Core"-Games als auf Xbox/Playstation.

So gesehen gibt es sogar ein Alleinstellungsmerkmal. Ich würde gerne mal ein aktuelles Breath of Fire spielen...gibts nur auf dem 3DS, same für Pokemon und vieles andere.
Es sind keine fehlende Core-Games, es sind andere Core-Games. Und genau aus dem Grund wäre so ein NX als Zweitsystem für mich 10x interessanter als eine hyper gepimpte Wii U++.
Auf der gepimpten Wii U++ würde ich dann nur genau das bekommen was ich auch bei Sony und/oder MS bekomme (+ die Nintendo IPs, aber die sind für weniger ein must buy als man denkt).
Auf der NX dagegen bekomme ich jetzt Spiele, die ich vorher nicht am TV spielen konnte (auch wenn die TV Nutzung sicher nur 2te Rolle spielt und mehr Brückenbauer für Wii/WiiU-User ist).

Im Prinzip könnte das ein genialer Schachzug sein, wenn es aufgeht.......hängt dann natürlich auch am Preis. Vielleicht NX ohne Dock 200 Euro, mit Dock dann 250 Euro.

Nightspider
2016-09-05, 14:20:10
Stört das auf dem 3DS?

Was es bisher nicht gab kann auch nicht stören. Wenn es bei Nintendo in naher Zukunft aber gar keine stationäre Konsole mehr gibt mit Core Games von Drittherstellern dann wird das Einige schon stören.

ShadowXX
2016-09-05, 14:30:09
Was es bisher nicht gab kann auch nicht stören. Wenn es bei Nintendo in naher Zukunft aber gar keine stationäre Konsole mehr gibt mit Core Games von Drittherstellern dann wird das Einige schon stören.
Die jetzige Klientel erwartet doch gar keine "AAA-Core-Game" Titel. Sie hatten diese jetzt schon 2 Generation lang nicht. Das Klientel was du meinst hat sich doch schon längst von Nintendo verabschiedet und sich Sony und/oder MS zugewandt.

Nintendo macht IMHO genau das Richtige:
a.) konzentrieren auf Ihren umsatzstärksten Markt + halten der User
b.) durch TV Möglichkeit der Versuch auch die jetzigen Wii/Wii U User mit ins Boot zu holen (und dadurch den Markt zu vergrößern und gleichzeitig zu vereinfachen)
c.) sich als attraktive Zweitkonsole für den XBox/Playstation-User anbieten, dadurch das die "Core"-Games ganz andere sind als bei Sony/MS

Wenn für die NX so viele Games wie für den 3DS erscheinen, inkl. deren "Handheld"-Core-Games, dann wird es IMHO keinen Menschen stören das auf den Nintendo-Konsolen keine der Core-Game-AAA Produktionen von MS/Sony laufen werden....denn die Leute die sich für diese interessieren, haben längst eine XBox One oder PS4

Wuzel
2016-09-05, 14:31:12
Wenn sollte das stören?

Den Markt, den BigN bedient sicherlich nicht. Iwata hat damals ganz klar die Zukunft im mobilen Sektor gesehen - und immer davon gesprochen, das es auf lange Sicht keine stationären Geräte mehr geben wird (man erinnere sich an den Aufschrei vor ~5Jaharen - BigN zieht sich zurück ;D).
Und Kimishima macht genau da weiter, wo Iwata aufgehört hat - wenn auch nicht so konsequent konservativ-japanisch.

Dumm ist das nicht, sich gegen M$ und Sonie zu positionieren - da kann man nur verlieren.
Das einzige Problem was ich sehe, ist die Software Seite.
Hier hat BigN bisher massiv gefailt, sie brauchen ein gutes OS und Store/Netzwerk Konzept, sonst wird es doch recht eng.

Nightspider
2016-09-05, 14:34:40
Wenn dem so ist verkauft Nintendo aber auch keine zwei Konsolen mehr (3DS und Wii U) sondern nur noch eine (NX), welche zudem auch noch ein paar Kunden verliert wegen fehlender Portierungen.

Klar kann Nintendo das machen aber das begrenzt die Zielgruppe stark. Wenn Nintendo Pech hat verkauft sich das Teil dann noch schlechter als der 3DS.
Der 3DS hat sich auch schon deutlich schlechter verkauft als der Nintendo DS, wenn ich mich nicht irre.
Mobil gibt es einfach eine riesige Konkurrenz. (Smartphones, Tablets)
Die Leute die einfach unterwegs bissl zocken wollen können das auch mit den Alternativen, wenn sie keine echten Gamer sind, die zweingend Knöpfe und Sticks brauchen.

Wuzel
2016-09-05, 14:42:30
Wenn dem so ist verkauft Nintendo aber auch keine zwei Konsolen mehr (3DS und Wii U) sondern nur noch eine (NX), welche zudem auch noch ein paar Kunden verliert wegen fehlender Portierungen.

Klar kann Nintendo das machen aber das begrenzt die Zielgruppe stark. Wenn Nintendo Pech hat verkauft sich das Teil dann noch schlechter als der 3DS.
Der 3DS hat sich auch schon deutlich schlechter verkauft als der Nintendo DS, wenn ich mich nicht irre.
Mobil gibt es einfach eine riesige Konkurrenz. (Smartphones, Tablets)
Die Leute die einfach unterwegs bissl zocken wollen können das auch mit den Alternativen, wenn sie keine echten Gamer sind, die zweingend Knöpfe und Sticks brauchen.

Das ist soweit schon klar, ich denke mal das man hier über die hochwertigeren Präsentationen und natürlich die eigenen IPs Punkten will.
Ich denke auch, das gerade der Handy Markt nicht wirklich als Konkurrenz in dem Sinne angesehen wird. Schließlich hat man angekündigt Nintendo franchise anzubieten.

Ich vermute, das BigN hier über den Handy Franchise potenzielle Kundschaft akquiriert.
Man also die Handy Plattform weit unter der eigenen sieht - und quasi für Aufsteiger und Leute die 'mehr' (qualitativ) wollen, die NX anbieten will.

Edit: Pokemon Go zeigt es ja deutlich, schaut mal den Pokemon Abverkauf in der jüngeren Zeit an ;) Die IP ist quasi um Faktoren aufgestiegen.

tobife
2016-09-05, 14:50:25
Wenn dem so ist verkauft Nintendo aber auch keine zwei Konsolen mehr (3DS und Wii U) sondern nur noch eine (NX), welche zudem auch noch ein paar Kunden verliert wegen fehlender Portierungen.

Klar kann Nintendo das machen aber das begrenzt die Zielgruppe stark. Wenn Nintendo Pech hat verkauft sich das Teil dann noch schlechter als der 3DS.
Der 3DS hat sich auch schon deutlich schlechter verkauft als der Nintendo DS, wenn ich mich nicht irre.
Mobil gibt es einfach eine riesige Konkurrenz. (Smartphones, Tablets)
Die Leute die einfach unterwegs bissl zocken wollen können das auch mit den Alternativen, wenn sie keine echten Gamer sind, die zweingend Knöpfe und Sticks brauchen.


Ich sehe Smartphones und Tablets jetzt nicht als Konkurrenz. Weder für den 3DS, noch für die Vita.

Smartphones und Tablets reichen für zwischendurch mal, aber nicht für ein dauerhaftes Vergnügen.

Davon abgesehen: 3DS und Vita werden doch von den meisten auch nur zu Hause genutzt.
Deshalb ist die Idee eigentlich gar nicht so verkehrt. Man erweitert den Handheld, damit man ihn am TV nutzen kann. Das Ganze muss nur richtig umgesetzt und preislich attraktiv sein.

Eine weitere Konsole ala PS4 oder XBox One braucht der Markt nicht.



tobife

Hatake
2016-09-05, 16:16:22
Wer die klassische 3rd Party AAA Konsole haben möchte holst sich ne Konsole von Sony/MS bzw. hat diese auf dem PC - ganz einfach.

robbitop
2016-09-05, 16:33:39
IMO wäre es kein Nachteil - sowohl für Nintendo als auch für die Studios - wenn es AAA Multis für NX gäbe. Etwas heruntergedreht sollten die schon laufen.

tobife
2016-09-05, 16:48:37
IMO wäre es kein Nachteil - sowohl für Nintendo als auch für die Studios - wenn es AAA Multis für NX gäbe. Etwas heruntergedreht sollten die schon laufen.

Ein Nachteil wäre es nicht. Andererseits: Wenn da so ein Müll wie "Watch Dogs" bei rauskommt, dann verzichte ich lieber.


tobife

robbitop
2016-09-05, 16:50:32
Du bist aber nur einer von Millionen potenziellen Kunden - die vielleicht eine andere Meinung dazu haben.
(für's Protokoll: ich fand Watchdogs auch ziemlich müllig und seelenlos :D)

Hatake
2016-09-05, 17:08:21
Natürlich wäre es kein Nachteil und Nintendo hätte gerne alle möglichen Titel auf ihrem System - ändert nichts an der Tatsache das es schon 3 etablierte Plattformen auf dem Markt gibt die genau diese Art von Spielen seit Generationen anbieten.

Sicher wäre es cool - aber wie hoch ist der Anteil an Leuten die super gerne GTA V spielen möchten...aber bislang keine Plattform dafür hatten und jetzt auf die NX Erlösung warten müssen ?

robbitop
2016-09-05, 17:18:06
Der Unterschied, ist dass es mobil ginge. Und das gab es eben noch nicht.

Wuzel
2016-09-06, 08:38:45
Sonie hatte auch kein Erfolg, trotz Top Hardware.
Wenn es nach dem ginge, müsste sich die Vita wie geschnitten Brot verkaufen, tut sie aber nicht.

Es gibt zu dem Thema zwei Lager, Sonie - also Yoshida, sagt das kein Markt da sei weil Handys ihn komplett besetzen.
Auf der anderen Seite hört man, Sonie sei Schuld weil sie Grundlegende Fehler gemacht hätten...
(http://kotaku.com/mobile-gaming-didnt-kill-the-vita-sony-did-1733350950)

Ist halt alles nicht immer ganz so schwarz/weiß wie die Nerds es aus ihrer Brille sehen ;)

Nightspider
2016-09-06, 08:45:51
Seien wir mal ehrlich. Der mobile Markt weh sowieso schon immer zu klein für zwei große Hersteller.
Man sieht auch kaum einen Erwachsenen mit einem 3DS ohne am Smartphone rumdaddeln.
(Mal Leute aus Nerdforen wie diesem außen vor gelassen)

Die Zielgruppe vom Gameboy, DS und 3DS war halt eher das jüngere Publikum. Sony hatte mit der Vita das Henne-Ei Problem, ganz zu schweigen vom Preis.

Der Preis der NX wird auch nicht billig aber wenn Nintendo keine echte stationäre Konsole mehr bringt zwingt man zumindest die Nintendo Fans und Spieleentwickler zur NX.

ShadowXX
2016-09-06, 11:53:17
Klar kann Nintendo das machen aber das begrenzt die Zielgruppe stark. Wenn Nintendo Pech hat verkauft sich das Teil dann noch schlechter als der 3DS.
Der 3DS hat sich auch schon deutlich schlechter verkauft als der Nintendo DS, wenn ich mich nicht irre.
Du irrst dich, es wurden mehr als 50 Millionen 3DS verkauft.....das ist ganz sicher kein schlechter Wert.
(http://kotaku.com/mobile-gaming-didnt-kill-the-vita-sony-did-1733350950)

Ganon
2016-09-06, 12:02:51
Zumindest laut: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_game_consoles

Liegen zwischen DS und 3DS immer noch gut 100 Millionen Geräte. Aber vom DS zu heute und 3DS zu heute auch mal gut 7 Jahre (und 2-3 Hardwarerevisionen). Fast 60 Millionen 3DS kann man aber nun echt nicht als schlecht bezeichnen. Es ist immer noch erfolgreicher als sämtliche Konkurrenz und quasi XBOX One und PS4 zusammengerechnet.

Zu Zeiten des Nintendo DS gab's auch noch keine Smartphones im heutigen Sinne (DS: 2004, iPhone: 2007 (3rd Party Apps sogar noch später)) und Tablets sowieso nicht. Das kann man also nicht so direkt vergleichen.

beats
2016-09-06, 12:12:17
Aha. Erst sei das 3DS bzw. verloren weil kein Markt, wegen Mobil. Plötzlich keine Chance weil Zielgruppe falsch da Erwachsene Mobil nicht spielen. Platz für mehrere Plattformen eh nicht. Mobilspiele eh für Kinder etc. Was denn nun Nightspider? Oder steht das Nightspider getreu dem Otto-Englisch für einen geistig umnachteten Spinner? Gebe dir mehr Mühe wenn du etwas verdammen willst.

Spaß beiseite, offensichtlich kann du es drehen und wenden wie du willst. Völlig egal wie oft du es schlecht/negativ darstellst. Es ist es nicht.

Weder ist der 3DS ein Flop. Noch ist er an der Zielgruppe vorbei, ganz im Gegenteil. Der 3DS bietet das breiteste Spektrum an Unterhaltungssoftware. Sowohl ältere als auch ganz Junge Generationen können hier bedient werden.

Das ein Erwachsener unterwegs damit nicht spielen wird liegt sicher nicht an deiner Suggestion (diese ist übrigens etwas vermessen, ich meine was soll das? Nerds? Wirklich? Was bist du denn in diesem Forum? Hat wirklich einen negativen Beigeschmack) sondern eher an der Zeit. Sowohl in Flugzeugen als auch im Zug sehe ich öfter DSen. Selbst den alten DS Lite habe ich öfter gesehen. Mein absurdeste Begegnung war ein 45 Jähriger der Pokemon Y im Reisebus gespielt hat, ich kam nicht umhin nachzufragen was er spielt.

Nintendo positioniert sich durchaus sinnvoll.

Nightspider
2016-09-06, 12:25:09
Bist du des Lesens mächtig und kannst du Zusammenhänge verstehen?

Wo habe ich geschrieben der 3DS sei verloren, weil kein Markt vorhanden?
Wo habe ich geschrieben "keine Chance weil Zielgruppe falsch"?
Wo habe ich gesagt der 3DS sei ein Flop?

Deine absurden Einzelbegegnungen sind auch keinesfalls repräsentativ für den Großteil des Marktes.

Crazy_Bon
2016-09-06, 12:28:10
Seien wir mal ehrlich. Der mobile Markt weh sowieso schon immer zu klein für zwei große Hersteller.
Man sieht auch kaum einen Erwachsenen mit einem 3DS ohne am Smartphone rumdaddeln.
(Mal Leute aus Nerdforen wie diesem außen vor gelassen)

Die Zielgruppe vom Gameboy, DS und 3DS war halt eher das jüngere Publikum. Sony hatte mit der Vita das Henne-Ei Problem, ganz zu schweigen vom Preis.

Der Preis der NX wird auch nicht billig aber wenn Nintendo keine echte stationäre Konsole mehr bringt zwingt man zumindest die Nintendo Fans und Spieleentwickler zur NX.
Ich sehe das nicht so, der mobile Markt ist nicht zu klein für zwei große Hersteller. Nur hat Sony mit der Vita wie schon bei der PSP seine Chancen vertan, obwohl sie wie damals auch großartig war und noch ist.
Die stationäre Konsole hatte bei Sony immer Vorrang, selbst da hat beschleicht einen das Gefühl, daß die Chancen nicht ausgeschöpft werden.

Tomi
2016-09-06, 12:45:37
Wo sind bloß die ganzen 3DS? Hat Nintendo die selber gekauft? Ich bin mangels Auto und viel unterwegs knallharter ÖPNV Nutzer und ehrlich..ich habe seit langem, da reden wir von 2, 3 Jahren, niemanden mehr in den Öffis mit Nintendo Handhelds zocken sehen. Alle hängen am Smartphone. Und ich red hier von Berlin, nicht von einem Dorf und dessen Bus der 1x am Tag mit 4 Leuten in die nächste Stadt fährt.

Colin MacLaren
2016-09-06, 12:47:03
@Timo: Die 3DS liegen in fast jedem Haushalt mit Grundschulkindern in meinem Umfeld im Kinderzimmer.

Ich sehe die NX eigentlich positiv. Ich habe einen guten Laptop. Die einzige Konsole, die je in Frage kam, war da die WiiU. Und seit die hier im Wohnzimmer steht kommt jede freie Minute meine Freundin angerannt und will Mario Kart, Yoshis Wooly World or whatever spielen. Hätte ich da eine PS4 angeschlossen wäre der Kommentar "Bring die ins Arbeitszimmer, ich will Serie gucken." Nintendo erreicht einfach andere Zielgruppen.

Ich persönlich hätte gern was Mobiles für den Balkon, Zug oder das Bett. Aber wirklich sämtliche Spiele für IOS oder Android sind entweder völliger Tinnef, der mich keine 10 Minuten bei Laune halten kann oder Umsetzungen von alten PC-Spielen, die ich dann aufgrund besserer Steuerung auch direkt an selbigem spielen kann (Baldurs Gate EE auf 5,5 Zoll mit Touch - Genau). Ansonsten gibt es immer nur leidlich abgespeckte Versionen von allem. Fifa Mobile hat eine ganz gute Mechanik, aber man kann keine normalen Matches machen, nur dieser Ultimate Team Pay2Win Kram. Civilization Revolution ist ein Witz mit weniger Tiefgang als das Original von 1991. Bei Titan Quest fehlt das AddOn. Usw..

Das einzige was an Games auf meinem Ipad läuft ist der SNES Emulator.

Mit ordentlichem, großen Display, guten Eingabegeräten und FullHD wäre die NX sofort gekauft.

Tomi
2016-09-06, 13:03:03
Ich spiel zuhause auch noch mit einem DS, aber den hab ich auch schon lange nicht mehr in der Bahn dabei. Da sind es halt die 15min-Level Spiele auf dem Smartphone, die exakt für meine Anreise zur Arbeit ausreichen. Und die Zahl derer die zweigleisig fahren (bei mir war der DS vor dem Smartphone da, sonst hätt ich wohl keinen) ist wohl auch überschaubar.

Knobina
2016-09-06, 13:15:14
Da es hier gerade seit längerem OT ist, möchte ich auch eine OT Frage stellen: Sind aktuelle (<3 Jahre alte) Smartphones Hardwaretechnisch nicht sowieso viel stärker als diese Handheldversuche von Sony und Nintendo? Warum Machen die nicht einfach Android/iOS Spiele zum Vollpreis? Ich meine im ganzen Pokemon Go Hype würden alte und aktuelle bereits für Konsolen veröffentlichte (Pokemon-)Spiele wie warme Semmeln über den Appstore gehen!?

Wo wäre da der Nachteil? Warum wollen die immer billige Hardware in einen Plastikklumpen stecken, bei dem sie vor Release 1.000.000.000 Kompromisse eingehen müssen, um das Gerät nicht zu teurer zu machen. Und was mich da am allermeisten nervt, ist doch das man sich seit zig Jahren keine Handheld-Konsole mehr kaufen kann, ohne das von der selben fünf Revisionen kommen. Da ist man als Kunde der ersten Stunde doch sowieso gearscht, weil man ein Testgerät kauft das auf jeden Fall Mängel hat, die in späteren Revisionen behoben werden (müssen).

beats
2016-09-06, 13:20:04
Der letzte Punkt entspricht jedem Handy. Kaufst heute direkt etwas das nächstes Jahr mit einer neuen Nummer mindestens 30% schneller ist. Hardwarerevisionen im Handheld-Bereich sind weit langlebiger. Generell sind diese Geräte oft auf Langlebigkeit ausgelegt. Ein DS hält schon so einiges aus, auch wenn das äußere nicht so aussieht. Sowohl Akku als auch Displays sind diesem Umstand angepasst. Hier hat Sony mit der Vita das nachsehen. Das Gerät ist fragil oder wirkt so. Ich wüsste auch nicht wie ich ein Spiel Super Mario 3D Land vom 3DS auf einem Handy spielen sollte. Die Eingabemöglichkeiten sind viel zu ungenau und wenig taktil bis stumm ohne Rückmeldung. Ebenso kombiniert man beide Bildschirme und bildet dadurch einen Mehrwert für das Spiel, Kombinationsmöglichkeiten von berührungsempfindlichen Elementen mit Eingaben über echte Tasten können neue Konzepte der Eingabe ermöglichen. Genaues zielen z.B. wie in Metroid Prime Hunters zum ersten Mal gesehen.

In App-Stores herrscht leider nach wie vor die Geiz-ist-Geil Mentalität. Vor kurzem diskutierte ich mit jemanden über den Preis der OmniGroup Software im App-Store. Dieser war nicht bereit für eine "App" soviel Geld auszugeben. Bei Spielen sehe ich das ähnlich. Hier geht höchsten etwas über Mikrobeträge, die den Eltern nicht weh tun.

Genau hier ist der Clou. So ein 50€-100€ Android Spielgerät versorgt das Kind oft mit F2P und P2W der oberflächlichsten Sorte. Ein Umstand den ich nicht gutheißen kann, diese Titel sind nur auf instantane Gratifikation der einfachsten Sorte ausgelegt. Exposition und Einbeziehen des Spielers fällt zu flach aus. Absolut nicht erstrebenswert den Markt billig zu fluten, meine bescheidene Meinung.

ShadowXX
2016-09-06, 13:36:57
Ich spiel zuhause auch noch mit einem DS, aber den hab ich auch schon lange nicht mehr in der Bahn dabei. Da sind es halt die 15min-Level Spiele auf dem Smartphone, die exakt für meine Anreise zur Arbeit ausreichen. Und die Zahl derer die zweigleisig fahren (bei mir war der DS vor dem Smartphone da, sonst hätt ich wohl keinen) ist wohl auch überschaubar.
Genau das: für die meisten Strecken im ÖPNV lohnt sich ein 3DS (oder Vita) nicht, deshalb holt es da auch keiner raus.

Und bei den meisten Kindern die ich kenne (meine und die meiner Kumpel) ist es so, dass Sie den 3DS zu Hause benutzen und höchstens mal mitnehmen wenn es für einen längeren Zeitraum zu Verwandten oder Freunden geht (und auch dann wir vor Ort und nicht unterwegs gespielt.....vielen Kindern wird nebenbei nämlich auch schlecht wenn Sie unterwegs spielen (=im Auto, Bus oder Bahn)).

Auch aus dem Grund ist der Schachzug ein mobiles Gerät, das man aber auch an einen TV anschließen kann, eigentlich ziemlich clever.

Meine kleine Tochter "schreit" nebenbei jetzt schon nach dem NX und will den lieber heute als morgen haben....

Argo Zero
2016-09-06, 14:11:17
Spiele mit dem DS auch zu 99% zu Hause oder eben im Urlaub im Hotel :)
Im Auto würde ich mich als Fahrer auch strafbar machen :D

Das was man z.Z. vom NX vermutet fände ich daher super. Im Bett weiter zocken bzw. im Urlaub wenn man mal auf dem Zimmer chillt nach einer langen Wander-Tour.

Ganon
2016-09-06, 14:18:57
Da es hier gerade seit längerem OT ist, möchte ich auch eine OT Frage stellen: Sind aktuelle (<3 Jahre alte) Smartphones Hardwaretechnisch nicht sowieso viel stärker als diese Handheldversuche von Sony und Nintendo? Warum Machen die nicht einfach Android/iOS Spiele zum Vollpreis?

Mal ein paar Punkte:

1. Die Steuerung gut hinzubekommen ist schwierig. Zum Smartphone noch ein Gamepad verlangen verringert die potentiellen Käufer auf nahe Null.

2. Kein 08/15 Smartphone-User kauft im AppStore Spiele für 50 EUR. So wie Nintendo das "Kinder-Image" anhaftet, so haftet den AppStores das "Handy-Spiel-Image" an. Entweder Free-To-Play mit In-App Käufen oder eben maximal 5 EUR.

3. Regeln über maximale Größe von Anwendungen im AppStore. Ich glaube die liegt im unteren 3-stelligen Bereich, so 100-200 MB.

edit:
Achja, mein 3DS liegt zu Hause. Aktuell spiele ich da "Professor Layton vs. Phoenix Wright".

Argo Zero
2016-09-06, 14:22:51
Regel Nummer 3 wird so ausgehebelt: Client hat wenig MB und der Rest wird dann in der Anwendung selbst geladen.
Navi-Apps handhaben das so mit den Karten.

Ganon
2016-09-06, 14:25:42
Ja das ist durchaus möglich, aber wenn du da als Kunde, der nicht zwangsläufig aktuell WLAN hat da nach dem Kauf erst mal gezwungen bist 2-3GB aus dem Netz zu laden für das gerade kaufte 50MB Spiel, dann ist das nicht gerade kundenfreundlich.

Es lässt sich auch schwer abschätzen, ob der Käufer überhaupt noch genug Speicher für "das Nachladen" hat. Viele Smartphones werden auch schon fast komplett gefüllt ausgeliefert.

Es sind halt überall kleinere oder größere Stolpersteine... fehlendes Gamepad allem voran.

Argo Zero
2016-09-06, 14:31:33
Ich denke ausschlaggebender sind die anderen von dir genannten Punkte.
Smartphone-Games sind eindeutig mehr "casual games" wohingegen auf der tragbaren Konsole eher hochwertigere Spiele gespielt werden.
Der Massenmarkt nutzt Android und die geben viel weniger Geld für Spiele aus als iOS Nutzer. Was heißt das? Ein Spiel für 2-3 Euro kann (und soll?) nun mal nicht die Qualität aufweisen wie ein Spiel für 40 EUR.

00-Schneider
2016-09-17, 15:08:05
Release am 4.März?

https://mynintendonews.com/2016/09/16/official-french-nintendo-website-apparently-says-zelda-breath-of-wild-amiibo-coming-march-4th-2017/

krötenfresse
2016-09-17, 17:20:33
Auch aus dem Grund ist der Schachzug ein mobiles Gerät, das man aber auch an einen TV anschließen kann, eigentlich ziemlich clever.

wenn man frühere gameboy-nutzer erreichen will, dann vielleicht ja.

wenn nintendo nicht mehr für rein stationäre geräte entwickelt, dann werde ich wohl nintendo vergessen müssen.

Hatake
2016-09-20, 08:27:02
wenn nintendo nicht mehr für rein stationäre geräte entwickelt, dann werde ich wohl nintendo vergessen müssen.
Das ist dann wohl dein Problem.

AnarchX
2016-09-28, 18:40:32
Bei der Hardware-Wahl hat man wohl wieder so ein Glück (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11169580#post11169580)wie bei der Wii U (Last-Gen, kurz vor größerem Techsprung)?
Das Konzept (Spiele, Formfaktor, Bedienbarkeit) könnte aufgehen, aber eine doppelt so starke GPU wäre wohl nicht verkehrt gewesen...

Dorn
2016-09-28, 19:11:28
wenn nintendo nicht mehr für rein stationäre geräte entwickelt, dann werde ich wohl nintendo vergessen müssen.
Für mich ist das Teil Wii U Reloaded. Also ist das Scheitern schon vorprogrammiert.

ShadowXX
2016-09-29, 11:40:17
Bei der Hardware-Wahl hat man wohl wieder so ein Glück (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11169580#post11169580)wie bei der Wii U (Last-Gen, kurz vor größerem Techsprung)?
Das Konzept (Spiele, Formfaktor, Bedienbarkeit) könnte aufgehen, aber eine doppelt so starke GPU wäre wohl nicht verkehrt gewesen...
Ich würde sagen das die Wii U noch eine viel größere technische Zumutung war.....zumindest ist der Techlevel wohl aktuell.

Und da der Focus ziemlich sicher auf dem "Mobil" liegen wird, ist klar das die reine Shader-Power des Gerätes nicht so stark ist.

Für mich ist das Teil Wii U Reloaded. Also ist das Scheitern schon vorprogrammiert.
Das Ding hat (wie schon öfter erwähnt) nicht den stationären Markt als Hauptziel, mehr die 3DS Nutzer, will aber gleichzeitig versuchen auch die stationären mit anzusprechen.

starfish
2016-10-10, 18:37:14
https://www.computerbase.de/2016-10/nintendo-nx-preis-super-mario/

300 US-Dollar, 4K-Support und Mario zum Start

00-Schneider
2016-10-10, 19:19:47
Zielauflösung 1080p bei 60FPS für Games wäre echt sehr gut für NX. Hatte schon 720p befürchtet...

Mario und Zelda zum Launch klingt auch sehr gut. Wenn der Preis von 300€ korrekt ist, wirds wohl Day1 bei mir werden.

Hübie
2016-10-10, 19:40:58
Welcher Tegra wird denn aktuell gehandelt? Erista?

Edit: Ich tippe ja eher auf Parker. :D

Drexel
2016-10-10, 19:42:39
Bin echt auf das neue Mario gespannt. Werde aber trotzdem erstmal nicht kaufen da ich mir mittlerweile von Nintendo echt veräppelt vorkomme. Zum zweiten Mal ein Zelda endlos verschoben nur damit sie es als Launch Titel für ne neue Konsole rausbringen können. Und was aus Metroid und Starfox geworden ist, ist echt traurig...

Nightspider
2016-10-10, 19:44:06
Bin auch mal gespannt ob 3D weiterhin an Bord ist.

Die Auflösungen sind ja mittlerweile hoch genug um die Reduzierung durch 3D mehr als auszugleichen.

sulak
2016-10-10, 21:09:11
Seltsame Gerüchte, mittlerweile widerspricht sich da so viel, das jede Woche neuer Nonsense rauskommt...

300€ für eine Mobile Konsole die den 3DS ablösen, wtf? Die Zielgruppe müssen Sie mal erreichen, nix blaues Meer, das ist genau die Liga in der die PS4 und die One gerade spielen.
In den Entwickler Maschinen ist der Tegra X1 drin, BigN ist nicht dafür bekannt die neuste Hardware und den neusten Prozess zu nutzen. Könnte also sein, das der Tegra X1 die finale Hardware darstellt. Und das ist schwächer als die aktuellen Konsolen. Ok, die sind nicht portabel aber 60FPS bei 1080p, unrealistisch, vor allem für 3rd Partys.

Hoffe es gibt dieses Jahr noch echte Infos. Wenn im März Release sein soll, muss der Hype Zug mal fahrt aufnehmen.
Oder die 1. Schätzung, 10Mio verkaufte Einheiten stimmt, aber für Lebenszeit der Konsole. WiiU 2.0... 10Mio Einheiten für die Fangemeinde und der Rest ist uninteressiert.
Speziell der Preispunkt ist zu hoch, wenn er denn stimmt. Die Erwachsenen gut zahlenden Spieler wollen doch eher was stationäres haben. Es entfällt das mobile Verkaufsargument und man wird die Zelda NX Grafik gegen alles andere setzen... Ohne Hypetrain wird das ein Marketing Alptraum.

Hübie
2016-10-10, 22:02:15
Es handelt sich doch um beides: Stationär und tragbar. Stationäre werden dann vielleicht zwei SoCs gekoppelt (ähnlich SLi) und portabel dann weniger Leistung / geringere Auflösung. So langsam kann Nintendo aber auch mal um die Ecke wackeln und erzählen was die da haben. Die Leistung liegt zumindest in der Grafikabteilung weit unter PS4/XBONE

ShadowXX
2016-10-11, 08:28:49
Es handelt sich doch um beides: Stationär und tragbar. Stationäre werden dann vielleicht zwei SoCs gekoppelt (ähnlich SLi) und portabel dann weniger Leistung / geringere Auflösung.
Sämtliche letze Gerüchte haben verneint das in der Dockingstation noch ein weiterer Grafikchip sitzt. Die Dockingstation soll wohl mehr denen für Laptops ähneln und einfach Schnittstellen bereitstellen. Alles andere würde bei BigNs doch sehr sehr konservativen Politik auch verwundern.

Ich schätze das der 300 Dollar Preis für eine Einheit mit Dockingstation + 1 Spiel sein wird.....und das es den mobilen Teil auch einzeln (ohne Dock und Spiel) für um die 200 Euro geben wird (vielleicht nicht ab Start).

Nintendos HW war noch nie billig...selbst die Wii U schwebt immer noch bei Preisen um die 300 Euro (mit Spiel) und auch bei DS hat es Ewigkeiten gedauert bis Nintendo mal den Preis gesenkt hat. Der war am Anfang in Relation zur HW auch viel viel zu teuer.

Hübie
2016-10-11, 08:43:22
Deshalb schrieb ich vielleicht, aber hast wohl Recht: Nintendo hat keinen Schneid was Hardware anbelangt. Das Teil wird sich für 300 Eier wohl nicht so gut verkaufen können, wenn es die XBONE für 270 gibt.

Schokokettensäge
2016-10-11, 08:46:55
Mir würds reichen den 3DS abzulösen, kann auch gern 300 Flocken kosten. 1080p Display mit 3D und grafisch eher PS3 Niveau, das reicht für die Art Games die ich spielen würde. Mir gibt das 3D immer noch einen Must-Play Wert, auch wenns ja ein alter Hut ist.

Rancor
2016-10-11, 08:47:48
Also wenn Nintendo es diesmal hardwareseitig wieder verkackt und sie unterhalb der Xbone und PS4 bleiben, dann sind sie wirklich selber schuld.

Schokokettensäge
2016-10-11, 08:54:16
Also wenn Nintendo es diesmal hardwareseitig wieder verkackt und sie unterhalb der Xbone und PS4 bleiben, dann sind sie wirklich selber schuld.
Wird so sein. Und falls nicht will auch bestimmt niemand ein Battlefield 1 mit eimem Tick besserer Quali auf der NX mit komischem Controller zocken. Exclusives sind auch zu rar, Mario und Zelda werdens nicht reissen.

Ganon
2016-10-11, 10:18:50
Die Hardware ist mir eigentlich egal. Ich wäre nur froh wenn die Nintendo-Software nicht nur Remakes und 08/15-Fortsetzungen wären wie es bei der Wii U der Fall war.

Wenn ich schon ~300 EUR für die Konsole ausgeben soll, dann will ich nicht Spiele spielen die ich bereits gespielt habe.

Und bitte bitte bitte kein Reboot vom eShop...

Argo Zero
2016-10-11, 10:28:16
Nur wer außer Nintendo würde Exxlusives produzieren?
Rare? Acclaim? ;(

00-Schneider
2016-10-11, 10:28:35
3D wird das Ding mit Sicherheit nicht haben.

Schokokettensäge
2016-10-11, 10:30:07
Und bitte bitte bitte kein Reboot vom eShop...
Der eShop ist eine Katastrophe, und das obwohl ich den PSN Store auch schon schrecklich finde (mittlerweile besser geworden).

Was mich am meisten bei Big N stört ist der miese, extrem umständliche und bei mir nicht richtig funktionierende Accountmist, die fehlende Chat/Party support (kein Voice kein nix), die ganzen verschachtelten Menüs usw.

Heelix01
2016-10-11, 10:30:09
Ich bin gespannt, meine Freundin steht voll auf Nintendo Games, wenn Nintendo was gutes abliefert findet die NX vielleicht einen Platz neben der PS 4 und Wii

Rancor
2016-10-11, 11:39:00
Naja Das neue Zelda ist ja schon bestätigt und wird auch der Grund sein warum ich mir die Konsole hole, obwohl es ja auch für die U kommt.

Aber dann muss mal nen Metroid kommen und nen richtiges 3D Mario. Nen Pokemon für die Konsole wäre auch ein richtiges Zugpferd.

Argo Zero
2016-10-11, 11:50:08
Warum es kein Metroid gibt (richtiges Metroid in 2D) verstehe ich auch nicht. Das soll wieder richtig dark sein vom Setting her wie damals auf dem SNES.

ShadowXX
2016-10-11, 12:01:51
Mir würds reichen den 3DS abzulösen, kann auch gern 300 Flocken kosten. 1080p Display mit 3D und grafisch eher PS3 Niveau, das reicht für die Art Games die ich spielen würde. Mir gibt das 3D immer noch einen Must-Play Wert, auch wenns ja ein alter Hut ist.
Kein 3D und 720p Display im mobilen Teil....

Also wenn Nintendo es diesmal hardwareseitig wieder verkackt und sie unterhalb der Xbone und PS4 bleiben, dann sind sie wirklich selber schuld.
Es ist jetzt schon klar, das Sie definitiv hardwareseitig unter XBox One und PS4 bleiben....alleine schon dem Ansatz und dem gewählten SoC geschuldet.

Der eShop ist eine Katastrophe, und das obwohl ich den PSN Store auch schon schrecklich finde (mittlerweile besser geworden).

Was am PSN Store ist den soooo schrecklich? Ich finde den "MS-Store" auf der XBox 360 & One wesentlich schlechter (unübersichtlicher, weniger Rubriken, kaum Sonderangebote).

Schokokettensäge
2016-10-11, 12:10:37
Was am PSN Store ist den soooo schrecklich? Ich finde den "MS-Store" auf der XBox 360 & One wesentlich schlechter (unübersichtlicher, weniger Rubriken, kaum Sonderangebote).
Den MS hab ich seit Jahren nicht gesehen, zum Glück wohl.
PSN Store:
Den PSN find ich schrecklich da immer noch unübersichtlich, man findet oft nicht das was man sucht, keine Filterung/Aufspaltung bei der Suche von Filmen/Spielen. Dann die grandiose neue Schrott-Idee mit dem Trailern/Gameplayvideos im Hintergrund bei manchen Games in der Auswahl, oft ruckelt das sogar, dann kann man den Text (schon oft weisser Text auf weissem Hintergrund gesehen) nicht lesen.
keine richtige Anzeige von den dazugehörigen DLC's, oft nur über Umwege zu finden. Viele Games / DLC's haben wir auch über komische Umwege überhaupt erst gefunden, waren nirgends gelistet, manchmal wirds gefixt oft aber auch nicht. Bescheurte Beschreibungen und übergroßfette Titelbilder nerven mich auch.

Aber sonst passt er schon. Seit er das letzte mal umgebaut wurde ist jetzt wenigstens mein Verbindungsproblem mit dem Store weg, davor musst ich meistens 5 Minuten warten bis er sich einmal geöffnet hatte.

Beim e-shop stört mich als erstes die Geschwindigkeit, lahmt auf der Wii U rum und aufm 3DS ists auch nicht besser.

Ganon
2016-10-11, 12:21:43
Es ging mir beim eShop eher darum, dass man z.B. nicht wieder alle VC-Spiele neu kaufen muss und sie mit der Veröffentlichung von VC-Titeln wieder von Vorne anfangen. Die Emulation von Nintendo ist schon so schlecht genug, da muss man das nicht wieder neu "prüfen" :D

Schokokettensäge
2016-10-11, 13:09:53
Es ging mir beim eShop eher darum, dass man z.B. nicht wieder alle VC-Spiele neu kaufen muss und sie mit der Veröffentlichung von VC-Titeln wieder von Vorne anfangen. Die Emulation von Nintendo ist schon so schlecht genug, da muss man das nicht wieder neu "prüfen" :D
Das nervt finanziell. Daher hab ich mich auf die echten Originalversionen beschränkt.

00-Schneider
2016-10-11, 18:21:43
Reveal noch in diesem Jahr. :freak:

http://cdn.wccftech.com/wp-content/uploads/2016/10/NX-Reveal-1140x396.png

BaggiBox
2016-10-11, 23:32:59
Boah wann kommt das kack ding endlich !! Ich will das kaufen...
Wii und WiiU hab ich übersprungen und jetzt wirds wieder Zeit für ne Nintendo.

tobife
2016-10-11, 23:40:23
Ich finde das echt erstaunlich, dass es so gut wie keine Infos gibt. Keine Leaks, die das Innenleben bestätigen usw.

Und ich bin gespannt, wann die Präsentation erfolgt. Wenn März 2017 stimmt, sind das nur noch 5 Monate.



tobife

ShadowXX
2016-10-13, 11:22:46
Boah wann kommt das kack ding endlich !! Ich will das kaufen...
Wii und WiiU hab ich übersprungen und jetzt wirds wieder Zeit für ne Nintendo.
Ich glaube nicht das die NX was für dich sein wird, wenn du Wii / Wii U ausgelassen hast weil dich das Konzept nicht ansprach.
Einer der wenigen offiziellen Statements von BigN zur NX war nämlich das Sie damit Wii-Käufer zurückerobern wollen.....was zumindest etwas auf das Konzept der Konsole schließen lässt.

Kartenlehrling
2016-10-13, 11:33:41
Man will doch nur die Nintendo Perlen spielen aber bitte ohne Zwangstable Menü und mit heutiger Technik (1080/60fps),
selbst beim Nintendo 3DS fühlte es sich aufgesetzt, nur weil man 2 display zu verfügung hat macht es nicht immer Sinn es aufzuteilen.

Lurtz
2016-10-13, 11:41:02
Ich hoffe ja sie werden in irgendeiner Weise den Katalog älterer Handhelds und Konsolen zugänglich machen. Wie großartig wäre das bspw. die alten Professor Layton damit spielen zu können. Da würde ich sofort vom 3DS umsteigen.

Aber das dürfte bei einem Architekturwechsel wohl schwierig werden und doch nur wieder in Form (teurer) Remasters kommen.

Ganz entscheidend wird bei einem solchen System natürlich auch die Software, damit der Wechsel der Systeme nicht störend ausfällt. Auch bei der Onlineintegration erwarte ich noch deutlich mehr. Ich hoffe man hat sich da Gedanken gemacht.

ShadowXX
2016-10-13, 12:08:34
Ich hoffe ja sie werden in irgendeiner Weise den Katalog älterer Handhelds und Konsolen zugänglich machen. Wie großartig wäre das bspw. die alten Professor Layton damit spielen zu können. Da würde ich sofort vom 3DS umsteigen.

Klar....kommt dann als Virtual Konsole und du darfst alles neu kaufen....

ravage
2016-10-13, 12:37:58
Ich denke, dass man schon gekaufte VC Spiele auf der NX für einen kleinen Preis neu kaufen muss. Nintendo hat mal gesagt, dass jedes VC Spiel für jede Hardware extra angepasst wird. Und diesen Aufwand werden sie sich bezahlen lassen.

Umsetzungen von aktuellen 3DS und Wii U Spielen wird man mit Sicherheit neu kaufen müssen. Ob es auch dort einen Angebotspreis gibt, wenn man das Spiel schon (digital) besitzt, steht noch in den Sternen.

Ganon
2016-10-13, 14:03:51
Nintendo hat mal gesagt, dass jedes VC Spiel für jede Hardware extra angepasst wird. Und diesen Aufwand werden sie sich bezahlen lassen.

Was Marketing-Käse ist... Nintendo führt dort 08/15 ROMs auf schlechten Emulatoren aus mit "Anti-Epilepsie Bildverdunkelung". -> https://www.youtube.com/watch?v=ocGdWRF84Q0 NES Mini vs Wii U VC.

skanti
2016-10-13, 14:05:12
Auch wenn es bisher keine genaueren Infos gibt, ist die NX für mich als reinen PC-Nutzer so gut wie gekauft.

Ich sehe die NX (auch die Wii U) als optimale Ergänzung zu einem PC oder eine der "großen" Konsolen. Ernsthafte Titel werden am Schreibtisch im Büro mit Maus und Tastatur für mich "alleine" gespielt.
Die NX läuft dann am Beamer im Wohnzimmer und dient als Gemeinschaftserlebnis.

Wäre die NX nicht "angekündigt" hätte ich mir als Ergänzung die Wii U in dem Jahr gekauft. So warte ich lieber auf die "aktuellere" Technik. PS4 oder die One sehe ich als Konkurrenz zum PC. Hier dürfte sich die NX sehr gut positionieren und tatsächlich ihren Mehrwert daraus beziehen.

Mr.Miyagi
2016-10-14, 11:02:01
Wäre die NX nicht "angekündigt" hätte ich mir als Ergänzung die Wii U in dem Jahr gekauft. So warte ich lieber auf die "aktuellere" Technik.

Hatte ne WiiU ganz knapp vor Ankündigung gekauft und noch keine Minute bereut. NX werd ich mir wohl auch holen, kommt aber dann wahrscheinlich erst Weihnachten 2017 ins Haus, je nachdem, was das wird und welche Spiele bis dahin erschienen sind.

Rancor
2016-10-14, 11:08:12
Ich will jetzt endlich wissen wie das Teil aussieht und was es kann ^^ Die Spekulationen gehen mir auf den Keks.. Ich brauch was handfestes... ^^

Tomi
2016-10-17, 13:15:57
Ich finde das echt erstaunlich, dass es so gut wie keine Infos gibt. Keine Leaks, die das Innenleben bestätigen usw.


Und im selben Atemzug "is gekauft" Postings.

00-Schneider
2016-10-17, 14:22:17
Und im selben Atemzug "is gekauft" Postings.


Zelda und Mario reichen als Gründe.

doublehead
2016-10-17, 14:51:30
Nintendo reicht als Grund. Deren Spiele sind einfach eine Klasse für sich.

Martin K.
2016-10-17, 15:23:45
Eben Nintendo als Grund sollte ausreichen.

DarkSoldier
2016-10-17, 20:55:19
Hatte auch mit jeder Nintendo Generation etliche Spieledie einfach Spaß machen.
Noch eine PS4/Xbox brauch ich nicht.
Ich finde es gut wenn Nintendo da eigenständig bleibt und in ihrer Nische bleiben.

Goser
2016-10-17, 21:18:55
Hoffentlich gibt es Remastered Versionen der Mario Galaxy Spiele :D
Ebenso wie alle Wii und Wii U Spiele als download.

Hatake
2016-10-18, 11:55:00
Ist dann wohl bald soweit - soll wohl in den nächsten 14 Tagen soweit sein. Endlich.

Reaping_Ant
2016-10-20, 03:53:53
Heute gibt es wohl erste Infos: Nintendo teases trailer announcement for 10 a.m. Eastern time. (http://arstechnica.com/gaming/2016/10/our-long-long-wait-for-nx-information-ends-thursday-morning/) Mal sehen, wie viel tatsaechlich gezeigt wird, langsam waere es an der Zeit, die Katze mal aus dem Sack zu lassen.

Meine leise Hoffnung ist ja, dass die NX keinen Region Lock mehr haben wird. Dann koennte ich mir ohne Bedenken die japanische Version kaufen; fuer Mario auf Japanisch reichts noch, aber komplexere Spiele wuerde ich doch lieber auf Englisch spielen.

Hatake
2016-10-20, 05:12:52
Heute um 16 Uhr ist es dann soweit - HYPE.

Franconian
2016-10-20, 08:09:06
Ich hoffe das Ding floppt wie die WiiU und Nintendo sieht endlich mal ein, dass ihre Zeit mit den Konsolen schon lange rum ist. Diese Low-Budget-Drittkonsolen-Scheiße kann echt mal verschwinden und die 2-3 wirklich lohnenswerten Titel pro Generation gehören für MS/Sony weiterlizensiert und fertig ist der Lack.

skanti
2016-10-20, 08:41:05
Ich hoffe das Ding floppt wie die WiiU und Nintendo sieht endlich mal ein, dass ihre Zeit mit den Konsolen schon lange rum ist. Diese Low-Budget-Drittkonsolen-Scheiße kann echt mal verschwinden und die 2-3 wirklich lohnenswerten Titel pro Generation gehören für MS/Sony weiterlizensiert und fertig ist der Lack.

stimmt, Innovation, neue Konzepte und den Mut etwas anders zu machen kann ich auch nicht nachvollziehen.
Na ja, ich muss los, mein Gaul braucht frisches Heu ...

Martin K.
2016-10-20, 08:46:15
Ich hoffe das Ding floppt wie die WiiU und Nintendo sieht endlich mal ein, dass ihre Zeit mit den Konsolen schon lange rum ist. Diese Low-Budget-Drittkonsolen-Scheiße kann echt mal verschwinden und die 2-3 wirklich lohnenswerten Titel pro Generation gehören für MS/Sony weiterlizensiert und fertig ist der Lack.

Ich hoffe NX wird ein Erfolg. Für mich sowieso ein Day One Kauf. Ich hatte/habe bisher jede Nintendo Konsole und hoffe auch in 20 Jahren noch Nintendo Hardware kaufen zu können.

Sony und M$, da könnte jemand wegfallen. Aber bitte nicht Nintendo...

Hübie
2016-10-20, 08:47:01
Ich bin eher skeptisch. Das Gute ist, dass man dann nicht mehr enttäuscht werden kann :D

Argo Zero
2016-10-20, 08:49:38
Ich hoffe das Ding floppt wie die WiiU und Nintendo sieht endlich mal ein, dass ihre Zeit mit den Konsolen schon lange rum ist. Diese Low-Budget-Drittkonsolen-Scheiße kann echt mal verschwinden und die 2-3 wirklich lohnenswerten Titel pro Generation gehören für MS/Sony weiterlizensiert und fertig ist der Lack.

Die WiiU ist aber kein Flop mehr, sondern nur unter den utopischen Erwartungen von Nintendo geblieben.

beats
2016-10-20, 09:02:02
http://img3.wikia.nocookie.net/__cb20140606002003/random-ness/images/9/9d/GIF_-_Kill_la_Kill_Hype_Thrusters.gif

LOS!

Direkte Möglichkeit zum Vorbestellen wäre gut! Soviel Zeit wie ich in Mario und Mario Kart und Pikmin gesteckt habe, Metroid Trilogie zähle ich hier nicht mit weil keine Neuerscheinung, würde ich die Konsole sofort 2-Mal kaufen. Diesmal bitte ohne Premium und Normal sondern gleich Premium.

Franconian
2016-10-20, 09:25:40
stimmt, Innovation, neue Konzepte und den Mut etwas anders zu machen kann ich auch nicht nachvollziehen.
Na ja, ich muss los, mein Gaul braucht frisches Heu ...

Software sells Hardware. Die hat Nintendo praktisch nicht, seit dem N64 schon immer Zweit/Drittkonsole gewesen mit den üblichen Exclusives wie Mario, DK und Zelda, ansonsten aufgrund der Billighardware zu nichts zu gebrauchen, weswegen auch alle AAA-Studios und Publisher die Finger davon lassen. Da wird immer Hardware auf den Markt geworfen, die praktisch schon eine Generation veraltet ist, nur damit man irgendwelche Casualkonzepte wie die Fuchtelei mit den Sticks reinbringen kann und den Preis um einen Hunderter drückt, als wenn die ernsthaften Spieler der Konsolenpreis juckt, der ist über die Jahre marginal.

Abgesehen von der WiiU habe ich alle Konsolen und auch die meisten Handhelds der letzten 20 Jahre besessen und musste sowohl beim Gamecube und bei der Wii feststellen, dass die einfach Grütze sind. Selbst das hochgelobte N64 war schon sehr grenzwertig, immerhin gabs da ja noch Rare, die haben es mit ihren Spielen etwas rausgerissen.

Rancor
2016-10-20, 09:25:54
Wird es nicht nur ein Preview Trailer? Glaube nicht das es da was konkretes zu den technischen Daten gibt ^^
Der Gamecube war aber keine Gammel Hardware, war er doch auf Augenhöhe mit der PS2 und der Xbox. Ich glaube der Grafikprozessor war der Emotionengine der PS2 sogar deutlich überlegen.

Mr.Fency Pants
2016-10-20, 09:32:26
Software sells Hardware. Die hat Nintendo praktisch nicht, seit dem N64 schon immer Zweit/Drittkonsole gewesen mit den üblichen Exclusives wie Mario, DK und Zelda, ansonsten aufgrund der Billighardware zu nichts zu gebrauchen, weswegen auch alle AAA-Studios und Publisher die Finger davon lassen. Da wird immer Hardware auf den Markt geworfen, die praktisch schon eine Generation veraltet ist, nur damit man irgendwelche Casualkonzepte wie die Fuchtelei mit den Sticks reinbringen kann und den Preis um einen Hunderter drückt, als wenn die ernsthaften Spieler der Konsolenpreis juckt, der ist über die Jahre marginal.

Abgesehen von der WiiU habe ich alle Konsolen und auch die meisten Handhelds der letzten 20 Jahre besessen und musste sowohl beim Gamecube und bei der Wii feststellen, dass die einfach Grütze sind. Selbst das hochgelobte N64 war schon sehr grenzwertig, immerhin gabs da ja noch Rare, die haben es mit ihren Spielen etwas rausgerissen.

Nix gegen deine persönliche Meinung, aber da siehst du die Nintendo Situation wohl etwas falsch. Wii und Gamecube einfach Grütze? :freak: Alleine die beiden Konsolen haben einige der besten Spiele überhaupt vorgebracht (Mario Galaxy 1+2, Metroid Trilogie, Zelda Wind Waker, undundund...), der GC war technisch mit den anderen Konsolen auf Augenhöhe.

Franconian
2016-10-20, 09:45:22
Ja, "einige". Lass es 5-10 brauchbare Spiele gewesen sein, im Verleich zu 50-100 auf Xbox/Playstation.

Mit dem GC hast du schon recht, bei der schwachen Technik bezog ich mich auf Wii, WiiU und jetzt wohl NX. Wo's die PS Pro gibt und die Scorpio nächstes Jahr erscheint kommt man wohl wieder mir ollem Kram um die Ecke.

ravage
2016-10-20, 09:46:15
Hardware Technisch sah es damals eher so aus: xbox > GC > PS2. Aber hier geht es um die NX.

Ich werde auch direkt zuschlagen. Ich habe bisher jede Nintendo Konsole gekauft und war nie enttäuscht. Meine Wii U hat auch unvergleichbar viel mehr Spielzeit als meine PS4 und xbox One (mittlerweile verkauft). Nintendo Konsolen sind halt aufgrund der teilweise vollkommen anderen Spielkonzepte im vergleich zu den anderen Konsolen und dem PC die perfekte Ergänzung.

/EDIT:
@Franconian: Mit einem potenten PC dampfen die 50-100 guten xbox/ps spiele aber auch auf 5-10 Spiele pro Gen zusammen.

Hatake
2016-10-20, 09:55:10
Ich hoffe das Ding floppt wie die WiiU und Nintendo sieht endlich mal ein, dass ihre Zeit mit den Konsolen schon lange rum ist. Diese Low-Budget-Drittkonsolen-Scheiße kann echt mal verschwinden und die 2-3 wirklich lohnenswerten Titel pro Generation gehören für MS/Sony weiterlizensiert und fertig ist der Lack.
Quatsch.

Hatake
2016-10-20, 09:55:42
Quatsch.

Nintendo ist einiges mehr als die WiiU.

Martin K.
2016-10-20, 09:59:18
Ich bin eher skeptisch. Das Gute ist, dass man dann nicht mehr enttäuscht werden kann :D

Ja denn wenn NX kein Leistungsmonster wird, dann ist die PC-Masterrace sicherlich enttäuscht.

Ihr habt den Sinn des Spielens schon längst vergessen. :down:

skanti
2016-10-20, 10:44:13
Ja denn wenn NX kein Leistungsmonster wird, dann ist die PC-Masterrace sicherlich enttäuscht.

Ihr habt den Sinn des Spielens schon längst vergessen. :down:

"benchst du noch oder spielst du schon?"

Ich bin nachher sehr gespannt, wie und ob man das Bedienkonzept richtig einschätzen kann.
T- 5 Stunden

BTB
2016-10-20, 10:55:55
"benchst du noch oder spielst du schon?"

Das grösste Problem beim PC zocken :) Da ruckelt was, erstmal alles verstellen, benchen, verstellen, benchen ... Deshalb sind Konsolen ja so beliebt. Wobei sich das schon sehr gebessert hat, die meisten Default Einstellungen sind gut. Aber man möchte ja meist dann doch mehr als geht :D

Trotzdem, man ist von der aktuellen Generation eine gewissen Grafik gewohnt, da ist alles andere ein Rückschritt. Nintendo Games sind schwer vergleichbar, die haben ihren eigenen Grafikstil und gibt es nur auf der Nintendo Konsole. Sobald es dann aber X-Plattform geht, muss die Leistung da sein. Man sieht doch welche Probleme MS hat die One an den Mann zu bringen.

Da ist auch das Problem der 3rd Parties, die machen ja nicht extra Spiele nur für die Nintendo Konsolen. Die allgemeinen Casual Games auf den Konsolen haben sich schon wieder fast tot gelaufen. Zum Grossteil wohl auch durch die Tablet und Smartphone Konkurrenz

lumines
2016-10-20, 11:11:45
Man sieht doch welche Probleme MS hat die One an den Mann zu bringen.

MS ist auch auf Third-Party-Spiele angewiesen. Nintendo nicht unbedingt.

Nintendo ist so ein Unternehmen, die können ihre Hardware von 1985 heute neu auflegen, ein paar Spiele draufladen und für 70€ verkaufen.

skanti
2016-10-20, 11:16:11
Das grösste Problem beim PC zocken :) Da ruckelt was, erstmal alles verstellen, benchen, verstellen, benchen ... Deshalb sind Konsolen ja so beliebt. Wobei sich das schon sehr gebessert hat, die meisten Default Einstellungen sind gut. Aber man möchte ja meist dann doch mehr als geht :D

Trotzdem, man ist von der aktuellen Generation eine gewissen Grafik gewohnt, da ist alles andere ein Rückschritt. Nintendo Games sind schwer vergleichbar, die haben ihren eigenen Grafikstil und gibt es nur auf der Nintendo Konsole. Sobald es dann aber X-Plattform geht, muss die Leistung da sein. Man sieht doch welche Probleme MS hat die One an den Mann zu bringen.

Da ist auch das Problem der 3rd Parties, die machen ja nicht extra Spiele nur für die Nintendo Konsolen. Die allgemeinen Casual Games auf den Konsolen haben sich schon wieder fast tot gelaufen. Zum Grossteil wohl auch durch die Tablet und Smartphone Konkurrenz

da bin ich voll und ganz bei dir. Fluch und Segen von Nintendo ist deren eigener Grafikstil.
Die Frage nach Erfolg stellt sich auch im Vergleich zur Konkurrenz. Ich sehe MS und Sony im direkten Schlagabtausch. Nintendo steht aber mit ihren Konzept eher alleine da. Man kann auch sagen, dass MS/Sony Sportwagen baut und Nintendo eher die Familienkutsche. Beides verkauft sich gut und es gibt einen Markt.

Ich persönlich habe einen Sportwagen in Form von einem PC und brauche trotzdem noch die Familienkutsche ;)

Lurtz
2016-10-20, 11:23:34
Gespannt bin ich, auch wenn ich befürchte das Nintendo wieder ein großes Manko dabei haben wird und es sehr, sehr schwer haben wird.

Nintendo ist einiges mehr als die WiiU.
Stimmt, Amiibo und Pokemon Go gibts auch noch.

Software sells Hardware. Die hat Nintendo praktisch nicht, seit dem N64 schon immer Zweit/Drittkonsole gewesen mit den üblichen Exclusives wie Mario, DK und Zelda, ansonsten aufgrund der Billighardware zu nichts zu gebrauchen, weswegen auch alle AAA-Studios und Publisher die Finger davon lassen. Da wird immer Hardware auf den Markt geworfen, die praktisch schon eine Generation veraltet ist, nur damit man irgendwelche Casualkonzepte wie die Fuchtelei mit den Sticks reinbringen kann und den Preis um einen Hunderter drückt, als wenn die ernsthaften Spieler der Konsolenpreis juckt, der ist über die Jahre marginal.
Auf der 360 lief es damals einwandfrei (damals haben die PS3 Titel immer schlechter performed). Wer was spielen will, der kauft sich dann halt das System oder verzichtet, hab da die Jammerei nie verstanden. Sich als Spieler auf ein System zu beschränken ist lächerlich, ich hab mir schon immer alle vefügbaren Systeme nach Hause geholt, die Hardware kostet ja praktisch nix.
Da endet dann die Toleranz für andere Systeme ;D Amüsant.

Meintest du nicht im RDR-Thread gerade noch, Spiele definieren sich nicht über PC-Masterrace-Technik?

Argo Zero
2016-10-20, 11:34:27
Bayonetta ist sehr familientauglich gewesen :D
Mich interessieren aber sowieso nur Exklusivtitel bei einer Konsole und da hatte die PS3 imo das beste anzubieten in den letzten Jahre . Allein wegen Heavy Rain und Beyond two Souls hat sich der Kauf der Konsole gelohnt. Ähnliche Blockbuster vermisse ich etwas bei der Wii U. Mit dem Metroid Franchise kônnte man schöne düstere Spiele machen. Metroid auf dem SNES finde ich selbst heute noch etwas unheimlich :)

Exxtreme
2016-10-20, 12:16:00
Ja denn wenn NX kein Leistungsmonster wird, dann ist die PC-Masterrace sicherlich enttäuscht.

Ihr habt den Sinn des Spielens schon längst vergessen. :down:
Ein Leistungsmonster erwartet man bei N nicht. Nur will ich auch keine Leistung wie bei einem 10-jährigen PC. Weil das habe ich auf dem Smartphone. Und genau das ist auch ein Problem von Nintendo, dass sie sich von Smartphones vermöbeln lassen.

dildo4u
2016-10-20, 12:19:16
Pascal ist die effektivste GPU Architektur zur Zeit,da sind sie schon auf dem richtigen Weg wenn man das mit dem Schrott im 3DS vergleicht.

=Floi=
2016-10-20, 12:25:10
nur nützt effizienz nichts, wenn es an der breite fehlt!

Kartenlehrling
2016-10-20, 12:27:13
Auf der deutschen Seite schreiben sie immer noch von einem Codename NX,
werde sie wirklich noch den Namen ändern?

Schaut um 16:00 MESZ auf http://www.nintendo.de vorbei,
um einen ersten Blick auf Nintendos neueste Spieleplattform mit dem Codenamen NX zu werfen.
Dieser Vorschau-Trailer dient als eine vorläufige Ankündigung von Informationen über diese Plattform.

dildo4u
2016-10-20, 12:32:24
Krass das es keine echten Leak's gab echt selten Heutzutage.

Hübie
2016-10-20, 12:36:28
Ja denn wenn NX kein Leistungsmonster wird, dann ist die PC-Masterrace sicherlich enttäuscht.

Ihr habt den Sinn des Spielens schon längst vergessen. :down:

Schön dass du so ein eingeschränktes Sichtfeld hast. Bleibt mehr Platz für mich.
Jetzt muss man sich für Anspruch schon rechtfertigen oder entschuldigen. :rolleyes:

Franconian
2016-10-20, 13:00:23
Da endet dann die Toleranz für andere Systeme ;D Amüsant.

Meintest du nicht im RDR-Thread gerade noch, Spiele definieren sich nicht über PC-Masterrace-Technik?

Ich hatte die Nintendo Dinger dennoch, aber darf ich mich nicht drüber ärgern, dass ich mir wegen 2-3 Spielen eine schwache Konsole holen "muss", anstatt schön ein lizensiertes Mario auf meiner Xbox oder PS zu zocken, die sowieso dastehen?

Ihm
2016-10-20, 13:18:20
Die WiiU ist aber kein Flop mehr, sondern nur unter den utopischen Erwartungen von Nintendo geblieben.

[ ] ich habe verstanden, was ein Flop für ein börsennotiertes Unternehmen ist.

Alter, im Ernst...

http://aaronmelton.com/blog/wp-content/uploads/2014/04/srsly.jpg

Hatake
2016-10-20, 13:35:54
Stimmt, Amiibo und Pokemon Go gibts auch noch.

3DS, Mobile und ihre neueren Licensing Geschichten ala ThemeParks.

Sassenach
2016-10-20, 13:50:18
Angeblich echt.

lumines
2016-10-20, 13:55:15
Sieht wenn dann eher nach einem Prototyp aus. Alleine die Anschlüsse auf der Rückseite würde man wohl eher über eine Dockingstation lösen.

Hatake
2016-10-20, 13:56:28
Angeblich echt.
Ist fake.

Argo Zero
2016-10-20, 13:57:13
[ ] ich habe verstanden, was ein Flop für ein börsennotiertes Unternehmen ist.

Alter, im Ernst...

http://aaronmelton.com/blog/wp-content/uploads/2014/04/srsly.jpg

Nochmal, aber bitte mit vollständigen Sätzen. ;)

BTB
2016-10-20, 13:57:59
Never ever. Sieht ja aus wie ein Mini PC anno 2002.

Ihm
2016-10-20, 14:02:59
Angeblich echt.

Konsole:

http://www.awam.com.au/design/wp-content/uploads/2014/09/7-DSC_3269.jpg

http://www.awam.com.au/design/wp-content/uploads/2014/09/5-DSC_3267.jpg

Optionale Tastatur zum befestigen:

http://www.awam.com.au/design/wp-content/uploads/2014/09/6-DSC_3268.jpg

Ihm
2016-10-20, 14:03:55
Nochmal, aber bitte mit vollständigen Sätzen. ;)

Ach komm schon Argo...:rolleyes:

Hübie
2016-10-20, 14:05:05
Angeblich echt.

Konsole:

http://www.awam.com.au/design/wp-content/uploads/2014/09/7-DSC_3269.jpg

http://www.awam.com.au/design/wp-content/uploads/2014/09/5-DSC_3267.jpg

Optionale Tastatur zum befestigen:

http://www.awam.com.au/design/wp-content/uploads/2014/09/6-DSC_3268.jpg

Hahahaaaaa:biggrin::biggrin::biggrin: Gekauft!!

BTB
2016-10-20, 14:08:25
RS232, Parallel, DVI alles dran was man braucht ;D