PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitcoin und andere Kryptowährungen


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15

Daredevil
2018-03-29, 16:59:50
Sooo, die beiden Vegas sind weg und die 1080 schürft nicht mehr 24/7, sondern nur noch wenn ich am Rechner bin als Hintergrund Task.
( Unterschied Idle-Last ~100w, Gesamt 191w )

Bei den 1080tis sehe ich noch keinen grundsätzlichen Bedarf zum Verkauf, die laufen an sich noch ganz okay, ( RiO atm ca. 18 Mon :uroll: ) stehen aber auch schon einmal für Mondpreise bei Ebay drin.
Da schmeiß ich die Kohle lieber in die Coins selber und belebe mein Rig Ende des Jahres vielleicht wieder, wenn die neuen GPU Generationen anklopfen. :)

So zumindest der Plan, loift.

Funfact: Im Dezember habe ich mit einer einzigen 1080 4,55€ pro Tag gemacht, heute sind es nur noch 70 Cent. :D
Bitcoin halbiert my Ass, Mining ist im Quadrat gesunken.

Daredevil
2018-03-30, 01:36:58
Bei Nicehash tut sich was :)

Neue Alpha Legacy Version
https://github.com/nicehash/NiceHashMinerLegacy/releases
This version is a pre-release alpha, it is recommended for users who are OK with dealing with some bugs. Feedback is appreciated, but please restrict 1.9.0.0 specific issues to issue #

What's new since 1.8.2.0-pre2:

Changes

All stable channel changes and fixes from up to 1.8.1.10
Support for upcoming CryptoNightV7 algorithm for Monero PoW change
Xmrig updated to 2.52 with CNV7 support on CPU
Xmr-stak updated to 3.00 with CNV7 support on CPU, AMD, and NVIDIA - see wiki for tweaking instructions
Algorithm is currently live on NiceHash, but orders may not pick up until after Monero forks to use this new proof-of-work
You can benchmark now and NHML will automatically switch if it is more profitable when the orders start coming in
Original CryptoNight algorithm will remain as-is
BETA Electrical cost profit switching:
Allows you to enter electricity cost in kW-h and power usage of algorithms in W. The price of the electricity required to run that algorithm will then be deducted from its profits when switching
The price of a kW-h you enter is in your display currency
Algorithms with zero or negative profits after deducting power costs will not be run
Power costs are also deducted from displayed profits on main page. This means it is now possible to have negative profits shown. This is particularly true when an algorithm has first started and is not yet at its expected hashrate. If a negatively profitable algorithm is running for too long it likely does not have a correct benchmark speed
There is currently NO auto-detecting of power consumption. After entering the power usage on the settings screen, NHML uses that value both for switching and displaying profits. Auto detection may be added in a future update
Feature can be turned off for individual cards by setting their power usage to 0. It can be globally turned off by setting the kW-h price to 0. (Default is off)
Will work on a wiki page to explain instructions better
Rig stats monitoring values that are unknown (e.g. CPU temp/fan, or sensors not supported by a GPU) will now show up on the monitoring page with a "?" instead of reported as 0
Fixes:

Fixes to parallel benchmarking
Mitigates "ghost benchmarks" where program does not show a benchmark running but one is in the background
Made socket reconnection more robust
Known issues:

Parallel benchmarking
May not work properly with specific miners such as dtsm, Prospector and ClaymoreCryptonote_old. If having issues you can force benchmarks to run sequentially or manually benchmark.
REMEMBER: For miner programs that haven't been updated, you can copy over your old benchmark files and they will already have speeds entered in your new install
On certain miners may immediately terminate if multiple start at the exact same time. Just retry and they should go through
The three dots that increment in the benchmark list on the current algo/miner may not update correctly

Stormtrooper
2018-03-30, 19:42:55
Nun gehts mal wieder richtig bergab.

BTB
2018-03-30, 20:06:56
Sämtliche Cryptos werden eventuell zu Pennystocks, die Gefahr ist riesig. HODL läuft nicht, imho Spinner und Weltfremde die das dachten, das Vertrauen ist erstmal weg. Das sind keine Indexe ala DAX oder Nasdaq, da klappt das die erholen sich immer.

Bin wirklich gespannt, aktuell ist das ein Sterben auf Raten. Würde mich arg wundern wenn wir 20.000$ noch mal sehen

Daredevil
2018-03-30, 20:30:09
Warum sollte die Gefahr riesig sein, dass die Coins weiter absacken?
Gerade momentan ist die Gefahr m.M. nach deutlich geringer, dass der Preis noch bedeutend weiter sinkt und nicht bald wieder ein Whalerun nach oben veranstaltet wird.
Schau dir doch mal den Anteil von BTC im gesamten Markt an, der steigt stetig. Ich glaube da nicht an ein Zufall.

Wenn irgendjemand letztes Jahr den Kurs nach oben getrieben hat, dann kann er das auch heute machen und je niedriger der Preis ist, desto größer ist natürlich die Tragweite nach oben.
Ich hab auch schon letztes Jahr mit dem Litecoin einen -43% Abfall im September mitgemacht und habe mich persönlich nicht beirren lassen.

Auch wenn dieses Wert/Preis Argument von den gleichen kommt, die noch bis auf ne Mark fuffzig ihre 4000€ Investition Hodln und nie verkaufen würden, weil sie ja dann kein Verlust gemacht haben ( ;D ), ist da schon was dran.

Cryptowährungen sind im Vergleich zu November deutlich Erwachsener geworden und die Community, die Anleger und auch die Popularität ist so groß wie noch nie.
Ich würde eher schätzen, es warten gerade etliche Leute mit ihrer abgezogenen Kohle von Dezember/Januar auf eine Reaktion nach oben und wenn die eintritt, wird da ordentlich Geld reingepumpt. Mit Cryptos kann man halt schneller Geld verdienen als mit VW. ;)
Gerade technologisch haben viele Coins deutlich mehr aufzuwarten als im November, zumindest was eine Richtung angeht und was man mit ihren Coins machen soll. Das ganze wird mehr eher zu einem Unternehmen als zu einer digitalen Münze, worauf man spekuliert.

Dark Web: Litecoin statt Monero
https://coincierge.de/2018/dark-web-litecoin-statt-monero

Das dümmste was man aber wirklich machen konnte, ist im Dezember einzusteigen.

Wenn man das ganze mal rein historisch betrachtet, sind diese Achterbahnfahren.... oder in dem Fall wohl eher Bergtal Bahnfahrten, auch schon immer da gewesen beim Bitcoin.
Das bedeutet natürlich nicht, dass das dieses Jahr auch so sein muss, das ist mir klar. Letztes Jahr ist ja auch Ethereum reingegrätscht und hat den BTC angefressen.
Ich würde da noch die Mitte des Jahres abwarten, bevor man sagt, das wars mit dem BTC, die Vergangenheit spricht zumindest eine ganz andere Sprache.
Aber Marktkapitalisierung ist nun auch nicht alles. :redface:
http://abload.de/img/unbenanntvzqd6.png

pest
2018-04-01, 05:20:25
Wenn irgendjemand letztes Jahr den Kurs nach oben getrieben hat, dann kann er das auch heute machen und je niedriger der Preis ist, desto größer ist natürlich die Tragweite nach oben.


Es gibt Gerüchte, dass Tether eine Unterlassungserklärung erhalten hat. Keine pumps mehr für Daredevil.

http://www.cryptolulz.com/content/uploads/images/January2018/crypto-markets-right-now-meme.jpg

Daredevil
2018-04-01, 12:55:03
Wie isn das eigentlich passiert, dass du vom erträglichen Gesprächspartner zum Facebook-GIF Kleinkind mutiert bist, der nur noch "Insider" Wissen verbreitet, welches er bei Twitter ließt? :D


OT:
Bei Nicehash scheinen sich anscheinend schon einige Miner vom Platz gemacht zu haben.
Die Mining Rewards sind seit letzter Woche unheimlich gestigen, da hab ich meine GTX1080 in 2 Monaten raus, wie krass! :eek:
Angebot und Nachfrage halt, in der ersten Woche nach dem Nicehash Hack war es ähnlich, ich mine ja fast alleine! :D
http://abload.de/img/unbenanntxxo6p.png

Godmode
2018-04-01, 14:36:15
Es ist doch jedesmal das selbe. Wenn die Kurse hoch sind, kaufen die Leute wie blöd GPUs zu viel zu teuren preisen. Jetzt wo sie günstiger werden, hauen die Leute das Zeug auf den Markt. Und auch der Thread ist völlig ausgestorben, bis zum nächsten FOMO.

PacmanX100
2018-04-01, 14:50:05
Ja, so ist es. Und diejenigen die meinen das wäre die letzte Welle gewesen werden sich irren. Das wurde schon x-mal behauptet und kein einziges mal ist es eingetroffen. Handelswaren gehen eben öfter mal auf und ab, hier ein bisschen extremer.

Übrigens ist ein Grund für Bitcoin abstürze der Verkauf von großen Mengen Bitcoins aus angeblich geplünderten Wallets. Da stand neulich bei heise was, das die so langsam versteigert werden und somit eben auch den Preis etwas drücken.

Da die Schwierigkeit sich wieder anpasst, sollte dies jedoch kein Problem sein. Wenn alle aufhören sind wir wieder da wo es vorher losging.
Sieht man die oben genannten Werte hätte es sich sogar gelohnt mehrere GeForce Karten auf Kredit zu kaufen und trotzdem käme was bei rum, die Karten verlieren ja nicht 100% des Wertes innerhalb von 3jahren.

Screemer
2018-04-01, 14:54:21
Waren das nicht die Bulgaren oder Rumänen die jetzt Bitcoins auskonfiszierte Wallets verticken für die sie irgendwie an die keys kamen?

pest
2018-04-01, 15:55:27
Facebook-GIF Kleinkind

ich begegne den Dingen immer mit ihrer erforderlichen Ernsthaftigkeit
weiß außerdem nicht was du willst, ich mine doch auch, und zwar Comedy-Gold

ich wette außerdem jeden Tag mit meiner Freundin wie der BTC-Kurs um 18:00 sein wird.
Der Gewinner erhält sexuelle Gefälligkeiten... :)


mutiert bist, der nur noch "Insider" Wissen verbreitet, welches er bei Twitter ließt? :D


Hm, bis jetzt hatte ich recht, also HODL brav weiter

Ja, so ist es. Und diejenigen die meinen das wäre die letzte Welle gewesen werden sich irren.

Es gab bis jetzt genau 2 Wellen - die erste Mt.Gox wurde durch einen Bot und Tetherähnliches verursacht - die zweite durch Medien+Tether.

Bitcoin wird einfach völlig irrelevant werden und irgendwo um die 1-3k$ gehandelt werden...Eth um die 100$ und Litecoin um die 30$...

x-force
2018-04-01, 16:29:42
Hm, bis jetzt hatte ich recht, also HODL brav weiter


dein kinder leet speek ist schon auffällig und daredevil hat hier mal recht. du kletterst seit einiger zeit die leiter in dem thread nur noch nach unten.

pest
2018-04-01, 16:31:26
genauso wie der Kurs

wo isn eigentlich Godmode mit seiner Vorhersage, dass 419€ voll nen guter Preis für ETH wäre

http://i.imgur.com/qW2IgHz.png

Schlammsau
2018-04-01, 16:38:14
OT:
Bei Nicehash scheinen sich anscheinend schon einige Miner vom Platz gemacht zu haben.
Die Mining Rewards sind seit letzter Woche unheimlich gestigen, da hab ich meine GTX1080 in 2 Monaten raus, wie krass! :eek:
Angebot und Nachfrage halt, in der ersten Woche nach dem Nicehash Hack war es ähnlich, ich mine ja fast alleine! :D
http://abload.de/img/unbenanntxxo6p.png
Die EUR/Day ist ein Darstellungfehler, da ist das Komma verrutscht. Scheint ein Fehler in der Alpha zu sein.

pest
2018-04-01, 16:41:40
Die EUR/Day ist ein Darstellungfehler, da ist das Komma verrutscht. Scheint ein Fehler in der Alpha zu sein.

:biggrin:

0.17487 mBTC/day * 5300€=92ct

][immy
2018-04-01, 16:43:48
Die EUR/Day ist ein Darstellungfehler, da ist das Komma verrutscht. Scheint ein Fehler in der Alpha zu sein.
ich wollt grad sagen, da kann was nicht stimmen
Bei mir sind 0,11528 mBTC/Day 0,75 USD/Day

Ist doch ein deutlicher Unterschied.

Nicehash lohnt aber nicht wirklich. Durch pures Ether-Mining bekomme ich weit mehr zusammen als durch Nicehash.
Ich lasse es inzwischen nur noch laufen wenn ich eh am PC sitze, aber selbst wenn ich den ne Nacht durchrechnen lasse, kommt da gar nix bei rum. Ich will jetzt nur noch die Auszahlungsgrenze erreichen und dann ist auch gut.

Schlammsau
2018-04-01, 17:31:38
Jetzt Mal abwarten, im Moment ist's ne ziemliche Durststrecke. Gehe aber trotzdem davon aus, dass er wieder steigen wird. Ob er wieder an den 20.000€ kratzt bezweifle ich aber 10.000 dürfte. Schon wieder drin sein. Abwarten und Tee trinken.

Schlammsau
2018-04-01, 17:36:43
[immy;11663066']ich wollt grad sagen, da kann was nicht stimmen
Bei mir sind 0,11528 mBTC/Day 0,75 USD/Day

Ist doch ein deutlicher Unterschied.

Nicehash lohnt aber nicht wirklich. Durch pures Ether-Mining bekomme ich weit mehr zusammen als durch Nicehash.
Ich lasse es inzwischen nur noch laufen wenn ich eh am PC sitze, aber selbst wenn ich den ne Nacht durchrechnen lasse, kommt da gar nix bei rum. Ich will jetzt nur noch die Auszahlungsgrenze erreichen und dann ist auch gut.
Nicht ganz richtig, man kann wenn der Bedarf da ist, mit Nicehash wirklich mehr als mit reinem Ethereum Mining erwirtschaften. Kommt halt immer drauf an. Im Moment ist es halt schwer, mit ner Vega ist zb Monero deutlichst attraktiver auf Nicehash. Erwirtschafte zb selber mit 2 Vega knapp 2,50€ (Monero, Strom schon abgezogen) pro Tag.

][immy
2018-04-01, 17:41:15
Jetzt Mal abwarten, im Moment ist's ne ziemliche Durststrecke. Gehe aber trotzdem davon aus, dass er wieder steigen wird. Ob er wieder an den 20.000€ kratzt bezweifle ich aber 10.000 dürfte. Schon wieder drin sein. Abwarten und Tee trinken.
irgendwann wieder. zumindest ist das meine Hoffnung. Bisher habe ich nichts an cryptowährung umgetauscht. Das werde ich auch erst mal nicht machen. Im schlimmsten fall hab ich halt die Stromkosten, die ich zumindest teilweise so oder so gehabt hätte.
Was aber leider auffällig ist, das nach wie vor alle unter bitcoin "leiden". Alles pure Spekulation und das rächt sich grad. Wobei Bitcoin noch immer sehr viel mehr wert ist als vor einem Jahr.
Das "lustige" ist ja, das der Energiebedarf z.B. in DE im letzten Jahr wieder zugenommen hatte. Eigentlich hätte dieser dank LEDs und sparsamerer Tablets (statt PCs) ... runter gehen müssen. Ob das wohl was mit dem Cryptomining zu tun hat?

Stormtrooper
2018-04-01, 17:57:02
Interessant wirds, wenn das erste Land Bitcoin wegen Kinderpornografie verbietet.
Dann wird Bitcoin der Totalverlust drohen.

Zergra
2018-04-01, 18:08:56
[immy;11663107']Eigentlich hätte dieser dank LEDs und sparsamerer Tablets (statt PCs) ... runter gehen müssen. Ob das wohl was mit dem Cryptomining zu tun hat?
Schon mal geschaut, wie viel vom Gesamtstromverbrauch LED´s und Co ausmachen ? Der Verbrauch geht auf lange Sicht eher nach oben. Da eben immer mehr Elektronik angeschafft wird.

Jake Dunn
2018-04-01, 18:20:43
[immy;11663066']ich wollt grad sagen, da kann was nicht stimmen
Bei mir sind 0,11528 mBTC/Day 0,75 USD/Day

Ist doch ein deutlicher Unterschied.

Nicehash lohnt aber nicht wirklich. Durch pures Ether-Mining bekomme ich weit mehr zusammen als durch Nicehash.
Ich lasse es inzwischen nur noch laufen wenn ich eh am PC sitze, aber selbst wenn ich den ne Nacht durchrechnen lasse, kommt da gar nix bei rum. Ich will jetzt nur noch die Auszahlungsgrenze erreichen und dann ist auch gut.

Eine RX480/580 liegt bei ETH knapp 94ct am Tag zur Zeit bei 1,35€ Stromkosten ^^

Daredevil
2018-04-01, 23:09:59
Die EUR/Day ist ein Darstellungfehler, da ist das Komma verrutscht. Scheint ein Fehler in der Alpha zu sein.
:biggrin:

0.17487 mBTC/day * 5300€=92ct
[immy;11663066']ich wollt grad sagen, da kann was nicht stimmen
Bei mir sind 0,11528 mBTC/Day 0,75 USD/Day

Ist doch ein deutlicher Unterschied.

Leudeee, erstör April, war doch nur ein Spaß. :)
Ja, die Alpha schiebt das Komma falsch.

Interessant wirds, wenn das erste Land Bitcoin wegen Kinderpornografie verbietet.
Dann wird Bitcoin der Totalverlust drohen.
Dann wird das Internet wohl auch verboten. :D


Es gab bis jetzt genau 2 Wellen - die erste Mt.Gox wurde durch einen Bot und Tetherähnliches verursacht - die zweite durch Medien+Tether.

Bitcoin wird einfach völlig irrelevant werden und irgendwo um die 1-3k$ gehandelt werden...Eth um die 100$ und Litecoin um die 30$...

Btw.
http://abload.de/img/unbenannt2bpsf.png
Das Jahr ist noch nicht vorbei. ;)

Stormtrooper
2018-04-02, 10:23:52
Dann wird das Internet wohl auch verboten. :D

Nur das der normale User keine Adressen für Kinderpornos auf dem Rechner hat im Gegensatz zu den BTC Usern.

Screemer
2018-04-02, 10:26:21
Uh ja die böse blockchain.

Daredevil
2018-04-02, 10:33:03
Nur das der normale User keine Adressen für Kinderpornos auf dem Rechner hat im Gegensatz zu den BTC Usern.
Der "normale User" hat die komplette Blockchain auf dem Rechner gespeichert? :rolleyes:

Poook
2018-04-02, 11:11:48
Bei den Musik und Filmtauschbörsen musstest du auch nicht die volle Datei gehabt haben um zu 100% verantwortlich für deinen Raubkopiermord zu sein. Merke: Gesetz > Realität

Daredevil
2018-04-02, 11:20:25
Und was hat das nun mit Links zu vebotenen Dingen zu tun? :D
Wenn ich Stormtrooper einen Link zu einem verbotenen Video per SMS schicke, wars das wohl für ihn, da er ihn nun besitzt auf seinem Handy.

Nichts anderes ist bei dieser Blockchain Geschichte passiert. Die Blockchain hat keine Kapazität für Video Dateien, aber man kann Textschnipsel beifügen und eine davon war wohl ein Link bzw. ein Teil davon.

Da kann man ruhig mal den Ball flach halten, bevor man solchen News wie "Kinderpornos im Bitcoin" so großer Aufmerksamkeit schenkt. ( Grüße gehen an Facebook-pest raus )
Viel besser wäre dann wohl die News "Kinderpornos im Internet!". No shit, Sherlock.

Poook
2018-04-02, 11:57:46
Das passiert wenn man nur Überschriften liest...
Klang so, als ob das ganze Video drinnen gespeichert ist.

Schlammsau
2018-04-02, 13:52:59
https://www.btc-echo.de/eine-klarstellung-gibt-es-illegale-pornos-auf-der-blockchain/

sun-man
2018-04-02, 17:33:35
Bitcoins auf Island :D

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/bitcoin-boom-der-kryptowaehrungen-in-island-kann-das-gutgehen-a-1199460.html

PS: Dort kostet die KwH 3.2Cent? Boah

Daredevil
2018-04-02, 18:17:54
Das passiert wenn man nur Überschriften liest...
Klang so, als ob das ganze Video drinnen gespeichert ist.
Ist doch kein Ding. So wird man halt gesteuert, du siehst ja auch hier im Thread die Menschen, die Schlagzeilen nachplappern, anstatt sich überhaupt mal über den Wahrheitsgehalt zu informieren.

"Bitcoin verbraucht soviel Strom wie Dänemark!"
Ich bin mir sicher, das zu 99% der Leute nicht mal wissen, wie viel Strom Dänemark verbraucht, geschweige denn wieviel Einwohner Dänemark hat.
Die Tatsache ist natürlich wahr und daran wird ja gearbeitet, das abzustellen, aber der Vergleich birgt gleich dieses "Das ist viel, echt sehr viel, soviel verbraucht ja sonst niemand!" mit.

"Mit Bitcoins werden Illegal Waffen gekauft komplett Anonym!"
Ja..... mit Bargeld auch, sogar deutlich anonymer. Ist das eine Schlagzeile Wert? Nein.

Mit Küchenmesser werden auch Menschen getötet, aber mehr vermutlich durch Schusswaffen. Wo ist da die News halt?

Genauso das gleiche mit den Kinderporno Links, die irgendein Spast da vergraben hat, weil er es lustig fand.

Intel arbeitet an Bitcoin Mining
Dafür hat Intel ein Patent eingereicht, mit dem sie künftig sowohl den Platz als auch die Energie für Bitcoin-Mining drastisch senken wollen. Bei steigendem Stromverbrauch und sinkenden Bitcoin-Preisen wurde das Schürfen für Einzelne letztlich immer weniger profitabel. Setzt sich Intels neue Technologie durch, kann das Mining von Bitcoin nicht nur für Einzelne wieder profitabler werden. Auch würde das Monopol , das momentan bei einer einzigen Firma liegt, langsam wieder aufgebrochen werden. Mit der neuen Technologie verspricht Intel, den Stromverbrauch um bis zu 35 Prozent zu senken. Die „Bitcoin Mining Accelerator“-Technologie soll man dementsprechend auf ASICs, SoCs, CPUs und FGPAs anwenden können.
https://www.btc-echo.de/dezentral-umweltschonend-intel-macht-bitcoin-mining-attraktiv/

Hübie
2018-04-02, 18:33:03
https://www.btc-echo.de/eine-klarstellung-gibt-es-illegale-pornos-auf-der-blockchain/

17 Jahre im Forum und nicht gelernt, dass einfach links posten Banane ist. :freak:

Der Artikel beschäftigt sich (aus eigenem Interesse des Betreibers :rolleyes:) mit der Behauptung es würde kinderpornografische Inhalte auf der blockchain abrufbar geben. Natürlich wird das klein geredet. Dem Schreiber ist nicht klar, dass selbst ein Bild schon eins zuviel ist. Er kann ja gerne sein Kind für diese Kreise zur Verfügung stellen, wenn er es nicht als so schlimm erachtet (Edit: das sagt er nicht direkt, aber es wirkt im gesamten Zusammenhang schon so, als würde alles nicht so schlimm sein). Wenn Geld fließt lassen Menschen echt ihre moralischen Hüllen fallen. :mad:

Complicated
2018-04-02, 18:43:15
Interessanter Fakt zum Stromverbrauch pro Kopf:
Island hat den höchsten weltweit mit ca. 53.000 kwh pro Einwohner (Dänemark ca. 5.800 kwh/Einwohner). Wer nun aber meint "Aha, das Mining-Eldorado" der täuscht sich. 3/4 dieses Stroms verbraucht die Aluminium-Industrie in Island. Und der isländische Strom wird zu 100% aus Wasserkraft und Erdwärme erzeugt, belastet also auch in keiner Weise die endlichen Ressourcen oder ist Klimaschädlich.

Island produziert derzeit ca. 18 Terawattstunden Strom, ca. 800 Gigawattstunden gehen für Mining-Farmen drauf. Weltweit verbraucht Bitcoin ca. 49 TWh und Ether ca. 13,5 TWh. Weltweit werden derzeit ca. 22.000 TWh Strom erzeugt.

Der Flächendeckende Gebrauch von Klimaanlagen in den USA sorgt für einen pro Kopf Verbrauch von 12.000 kwh, was über das doppelte der EU ist (wegen den Klimaanlagen) und das bei 300 Mio. Einwohnern anstatt 300.000 wie in Island (Weshalb auch deren pro Kopf Verbrauch so hoch ist im Gegensatz zu der Verteilung des Industrieverbrauchs auf mehr Einwohner wie z.B. Deutschland)

Complicated
2018-04-02, 18:47:38
Natürlich wird das klein geredet. Dem Schreiber ist nicht klar, dass selbst ein Bild schon eins zuviel ist. Er kann ja gerne sein Kind für diese Kreise zur Verfügung stellen, wenn er es nicht als so schlimm erachtet (Edit: das sagt er nicht direkt, aber es wirkt im gesamten Zusammenhang schon so, als würde alles nicht so schlimm sein). Wenn Geld fließt lassen Menschen echt ihre moralischen Hüllen fallen. :mad:
Wir sollten das Internet abschalten - da gibt es Kinderporno. Auch Foren müssen verboten werden, dort wurden auch schon Bilder von Kindern gefunden. Die selbe Argumentation. Natürlich ist jedes Bild zu viel. Man muss deswegen nicht gleich Steine werfen auf jeden der Jehova sagt.

Hübie
2018-04-02, 18:55:00
Wer spricht von Abschalten? Das hast du rein gebracht. :rolleyes:

Daredevil
2018-04-02, 19:01:45
Natürlich ist die Tatsache krank und muss geahndet werden. ( Was in der Blockchain beim BTC übrigens gut ist. ), aber das Medium ist nicht dafür schuld, wie es gebraucht wird.

Ein Tor Browser ist auch dafür nützlich, Drogen illegal zu kaufen im Netz, aber eben auch Menschen mit Zensur im eigenen Land die Informationsfreiheit zu geben, ohne bestraft zu werden.

Complicated
2018-04-02, 19:01:57
Na und? Was hat das Abschalten mit deinen Aussagen zu tun. Auf dich war das "Steine werfen" bezogen. Du kritisierst den Schreiber zu unrecht mit deinem "Ein Bild ist zu viel" er würde es verharmlosen. Vor allem dieser Satz ist in dem Kontext unverschämt:
Wenn Geld fließt lassen Menschen echt ihre moralischen Hüllen fallen.

Palpatin
2018-04-02, 19:08:17
Btw.
http://abload.de/img/unbenannt2bpsf.png
Das Jahr ist noch nicht vorbei. ;)
Man könnte hier auch die Preise von Tulpenzwiebeln in Gulden von 1628 - 1637 jährlich auflisten und das ganze sähe ziemlich ähnlich aus. 1638 war die Party vorbei und die Preise waren bis heute nie wieder in der nähe von 1637. :rolleyes:

sun-man
2018-04-02, 19:09:13
Island produziert derzeit ca. 18 Terawattstunden Strom, ca. 800 Gigawattstunden gehen für Mining-Farmen drauf. Weltweit verbraucht Bitcoin ca. 49 TWh und Ether ca. 13,5 TWh. Weltweit werden derzeit ca. 22.000 TWh Strom erzeugt.

In Deutschland würde folgendes passieren. "Wir müssen den Strompreis erhöhen denn die Industrie muss bevorteilt werden. Es ist alles regenerativ, das kostet extra. Industrie: 15Cent/KwH, Bürger: 44Cent/KwH

Daredevil
2018-04-02, 19:15:06
Man könnte hier auch die Preise von Tulpenzwiebeln in Gulden von 1628 - 1637 jährlich auflisten und das ganze sähe ziemlich ähnlich aus. 1638 war die Party vorbei und die Preise waren bis heute nie wieder in der nähe von 1637. :rolleyes:
Du hast aber schon gesehen, dass das eine Antwort auf pests Antwort war?
Es gab bis jetzt genau 2 Wellen - die erste Mt.Gox wurde durch einen Bot und Tetherähnliches verursacht - die zweite durch Medien+Tether.

Lehdro
2018-04-02, 21:51:22
Man könnte hier auch die Preise von Tulpenzwiebeln in Gulden von 1628 - 1637 jährlich auflisten und das ganze sähe ziemlich ähnlich aus.:rolleyes:
Selbiges wird die Menschheit irgendwann über Aktienkurse sagen.

][immy
2018-04-03, 09:32:15
"Mit Bitcoins werden Illegal Waffen gekauft komplett Anonym!"
Ja..... mit Bargeld auch, sogar deutlich anonymer. Ist das eine Schlagzeile Wert? Nein.
[/url]
das stimmt so jetzt nicht ganz. Bargeld lässt sich zurückverfolgen, so häufig wie das erfasst wird. Abgesehen davon, wenn man es bei dir findet und du nicht nachweisen kannst woher es stammt ist es recht schnell vorbei. Bitcoin ist da schon deutlich anonymer, denn das kannst du von überall auf der Welt (wo es internet gibt) "überweisen" ohne das jemand weiß von wo es kommt und von wem es stammt.
Nur sobald jemand weiß welche ID jemand hat, könnte man Rückschlüsse ziehen. Solange das aber nicht so ist, ist es der reinste Geldsegen für die entsprechenden Branchen, da man nur aufpassen muss wie man es sich auszahlt. Dazu kann man allerdings auch x Konten erstellen um es so noch weiter zu verschleiern.

Complicated
2018-04-03, 10:20:28
Bitcoin ist 100% Transparent und kann von jedem nachvollzogen werden. Jede Transaktion ist in der Blockchain gespeichert. Bei Bargeld kann man keine Transaktionen verfolgen, sondern lediglich die Herkunft bestimmen, falls die Seriennummern notiert werden. Privatpersonen machen das nicht.

Globales nutzen einer Währung bedeutet nicht Anonymität. Vor allem verglichen mit Bargeld das man ebenso von überall überweisen kann.

synergie
2018-04-03, 11:43:29
Ich habe erstmal gut 10k€ in IOTA investiert. Ich denke das wird die Zukunft werden. Falls es doch den Bach runtergeht ist es ärgerlich aber mehr auch nicht.

Meiner Meinung nach ist Crypto-Währung die Zukunft und die Banken mit Ihren Girokonten/Gebühren/Überweisungen/etc. wird es recht schnell zerlegen, wenn es günstigere Alternativen gibt. Vielleicht investiere ich auch noch in Ripple, mal sehen.

Ich glaube jedenfalls an das Modell und werde aktiv dabei sein.

Daredevil
2018-04-03, 11:54:01
Die Digitalisierung wird so oder so die Banken im Stadtbild zerlegen, ganz egal ob es Bitcoins gibt, oder eben nicht. Von daher wird gerade eh versucht, an den Pfeilern zu nagen. An dem einen deutlich mehr ( Kostenloses Onlinebanking ), an dem einem noch weniger ( Alternativen zum bezahlen ).

Godmode
2018-04-03, 11:59:35
genauso wie der Kurs

wo isn eigentlich Godmode mit seiner Vorhersage, dass 419€ voll nen guter Preis für ETH wäre

http://i.imgur.com/qW2IgHz.png

Verdreh nicht meine Worte, dass war mein Beitrag:

Habe gestern wieder mal Ether gekauft mit Stop-Loss auf 419 €. Es könnte jetzt eine mittlere Aufwärtskorrektur einsetzen, was man gut traden kann, IMHO.

pest
2018-04-03, 12:47:31
war keine Absicht, hab da Limit-Order gelesen.

Daredevil
2018-04-03, 22:13:11
Anscheinend gibt es wohl doch noch Schlagzeilen würdige Pumps. :)

http://abload.de/img/unbenanntdtsjn.png

phizz
2018-04-04, 12:46:11
ein IOTA ist die minimale Einheit (du kannst nicht 0.5 IOTA verschicken),
zwei Maschinen können also als minimale Menge 1 IOTA austauschen.

IOTA ist als Machine2Machine Token gedacht. Dein Toaster schickt also an deinen Kühlschrank IOTA damit der Toastbroat bestellt, oder so ähnlich :freak:

Wenn ein IOTA jetzt 5$ kostet ist das Konzept der Machine2Machine Microtransaktionen ad-absurdum geführt.

:wink:
für nen prof. doc. master of mathe biste aber relativ schlecht informiert pest ;-)

edit:
dieser iota typ wirkt irgendwie komisch.
hoffentlich wird das noch was.... ich hab noch ein paar rumliegen :-)

pest
2018-04-04, 16:57:50
es sollte mittlerweile jedem klar sein, dass Menschen wie du und ich nur noch zuschauen und die Börsenbots nacheinander Margintraders liquidieren aka BartSimpson Muster.
Unter 6000$ setzt dann langsam Panik ein, denke ich.

Unregulierte Märkte sind toll :wink:

pest
2018-04-05, 07:17:01
Nach dem massiven Pump von Verge durch "Reasons" und Ankündigungen über eine vorstehende Partnerschaft (wers glaubt), gab/gibts es eine Miningattacke wo jmd. jeden Block gemined hat.
Beim Fix waren sich die "Entwickler" uneinig wie man Sekunden in Minuten und Stunden umrechnet :D - ohne es zu wissen haben sie jetzt einen Hardfork gemacht - der nicht nutzbar ist - dass heißt, Verge ist gerade tot!
Die Hackercrew behauptet sie haben noch mehrere Zeitstempel-Exploits....das kann man sich nicht ausdenken...kompletter Clusterfuck!

pest
2018-04-07, 11:13:42
ca. 400Mio€ wurden in der polnischen Bank sichergestellt wo auch Bitfinex Teilkonten besitzt. Dieses Geld soll zu einem großen Ring an kolumbionaischen Drogengeldwäschern gehören.

Original in polnisch (http://www.tvp.info/36692986/kolumbijskie-kartele-praly-setki-milionow-przez-spolki-z-pruszkowa-i-okolic)

Also gab es einen kostenlosen "Audit" :D

Lehdro
2018-04-07, 11:59:13
ca. 400Mio€ wurden in der polnischen Bank sichergestellt wo auch Bitfinex Teilkonten besitzt. Dieses Geld soll zu einem großen Ring an kolumbionaischen Drogengeldwäschern gehören.

Original in polnisch (http://www.tvp.info/36692986/kolumbijskie-kartele-praly-setki-milionow-przez-spolki-z-pruszkowa-i-okolic)

Also gab es einen kostenlosen "Audit" :D
Da ich kein polnisch kann und "Bitfinex" nicht einmal im Artikel vorkommt: Jeder der bei der betroffenen Bank ein Konto besaß ist also direkt verantwortlich für Geldwäsche von Drogengeld. Verstehe ich deine Anschuldigung richtig?

pest
2018-04-07, 12:31:11
It is known that the money was on the accounts of two companies from the vicinity of Pruszków, which were owned by a Canadian-born Panamanian descent and a Colombian with the citizenship of Panama. One of these companies was a shareholder of an online cryptocurrency exchange
...
Criminals have hidden their operations, also exchanging money for cryptocurrencies, obliterating traces


jetzt rate mal wer der "Canadian-born Panamanian descent" ist.

Lehdro
2018-04-07, 12:59:04
jetzt rate mal wer der "Canadian-born Panamanian descent" ist.
Wird auch im Original die Vergangenheitsform benutzt?

Simon Moon
2018-04-07, 13:15:16
ca. 400Mio€ wurden in der polnischen Bank sichergestellt wo auch Bitfinex Teilkonten besitzt. Dieses Geld soll zu einem großen Ring an kolumbionaischen Drogengeldwäschern gehören.

Original in polnisch (http://www.tvp.info/36692986/kolumbijskie-kartele-praly-setki-milionow-przez-spolki-z-pruszkowa-i-okolic)

Also gab es einen kostenlosen "Audit" :D

Find ich gut. Woher?

pest
2018-04-08, 09:26:55
Wird auch im Original die Vergangenheitsform benutzt?

musst du google-translate fragen :confused:


Monero-Hashrate 1/3 nach Hardfork :eek:

Godmode
2018-04-08, 10:05:14
musst du google-translate fragen :confused:


Monero-Hashrate 1/3 nach Hardfork :eek:

Wenn ich mir den Hashrate-Chart ansehe, mined Bitmain schon seit Oktober 2017 mit den ASICs, weil ab dort ist die Hashrate plötzlich sehr schnell angestiegen.

Daredevil
2018-04-08, 10:06:06
Cryptonightv7 ist auch gerade noch "untermined", da läufts mit der CPU ja sogar profitabel. ^^
Doof, dass ich keine Vega mehr habe. ;(
http://abload.de/img/unbenannt0xuyw.png

Lehdro
2018-04-08, 13:53:27
Wenn ich mir den Hashrate-Chart ansehe, mined Bitmain schon seit Oktober 2017 mit den ASICs, weil ab dort ist die Hashrate plötzlich sehr schnell angestiegen.
Wundert mich gar nicht.

Daredevil
2018-04-12, 14:31:05
Cryptofrühling? :D
Um knapp 25 Mrd USD wurde heute der Market Cap gepumpt.

http://abload.de/img/unbenannt0rufu.png

pest
2018-04-12, 18:15:33
Cryptofrühling? :D


61Q6wWu5ziY

Daredevil
2018-04-17, 16:20:28
Das war die XVG Ankündigung? ;D
pMVYFPEbLVo

Die Fans sind nicht so sehr entzückt..
http://abload.de/img/unbenanntsjr36.png

Daredevil
2018-04-18, 18:47:12
Wie bekommt man sowas denn erklärt?
Streiten sich da zwei um das Kursziel? ^^

BTC 18.04
http://abload.de/img/unbenannt2vs3i.png

pest
2018-04-18, 18:54:08
margin hunting

Daredevil
2018-04-18, 20:49:18
Magst du das quick and Dirty erklären? :)

Ich überlege gerade, ob ich nicht eine Grafikkarte abstoße und mir vom Geld ein 16c Threadripper fürs Hauptsystem hole.
Von der Energieeffizienz haut der Kollege eine Vega locker in die Tasche ( ~1100MH/s Cryptonight bei 80w ohne Undervolting. )
Evtl. warte ich noch Ryzen Zwo ab und vielleicht bekommt man dann beim Ausverkauf so einen Kollegen hinterher geschmissen.

Das hat natürlich aber auch was damit zutun, weil ich Bock auf basteln habe und ich so mein Hauptsystem auch mal upgraden könnte. ^^

pest
2018-04-19, 06:16:43
als am 12.April der Preis von ~6.9k$ auf ~8k$ angestiegen ist waren ShortPositionen auf einem ATH

Leute wetten mit Hebel bis max 100 auf z.b. BitMex auf steigende oder fallende Preise
für den Hebel borgen (inkl. Gebühren) sie sich Geld oder BTC von der Börse (je nach Position).
Dabei hinterlegst du eine Sicherheit (der Margin) je nach Höhe des Hebels.

Bewegt sich deine Wette gegen dich und dein Margin ist aufgebraucht ist dein Marginkonto platt.
Z.b. du wettest mit 1$, Hebel 100 und 1$ Margin. Wenn sich der Kurs 1% gegen dich bewegt hast du 2$ verloren (vereinfacht).

Nehmen wir an auf einer Börse sind mehrheitlich Leute Short (z.b. 5Mio$). Jetzt kauft die Börse für 3Mio$ auf MarketBuy BTC.
Sukzessive werden Shortpositionen geschlossen (MarginCall). Shortpositionen müssen zum Marktpreis BTC kaufen...der Kurs steigt immer weiter (Shortsqueeze).

Nachdem durch den Shortsqueeze der Preis gepumpt wurde, verkauft die Börse ihre BTC wieder
um das ganze in umgekehrte Richtung mit den LongPositionen zu machen...

Das sogenannte Bartmuster....mehr siehst du in den letzten 3 Monaten nicht.

Major J
2018-04-19, 09:15:25
https://www.financemagnates.com/cryptocurrency/news/german-ico-savedroid-pulls-exit-scam-raising-50-million/

Auch nicht schlecht....

Mal abwarten, was da heute noch rauskommt.

Daredevil
2018-04-19, 10:00:24
Danke Pest.
Ich glaube, ich muss mir deinen Beitrag noch mehrmals durchlesen, irgendwann wird es dann Klick machen, bis ich es genau verstehe, aber so halb gehts schon. :D

Edit:
Zu dem Scam.... war ein Fake.
" CEO Yassim Hankir wollte damit auf die Gefahren im ICO-Bereich hinweisen. "
Wasn Penner. ;D

Simon Moon
2018-04-19, 10:51:14
Das sogenannte Bartmuster....mehr siehst du in den letzten 3 Monaten nicht.

So ein Quatsch zu behaupten, der BTC befände sich in einer Abwärtsspirale! Der BTC holt nur Schwung uf auf die 100k zu fliegen! BTC macht uns alle reiche! Die Blockchain ist der Übergang in eine neue Realität.

Marscel
2018-04-19, 10:55:33
https://www.financemagnates.com/cryptocurrency/news/german-ico-savedroid-pulls-exit-scam-raising-50-million/

Auch nicht schlecht....

Mal abwarten, was da heute noch rauskommt.

Ach, alles gut: https://ico.savedroid.com/

Sollen sich PR-Leute von Deutsche Bank, Allianz und Co mal eine Scheibe von abschneiden. :ulol:

Major J
2018-04-19, 11:17:52
Ach, alles gut: https://ico.savedroid.com/

Sollen sich PR-Leute von Deutsche Bank, Allianz und Co mal eine Scheibe von abschneiden. :ulol:
Ja, deswegen meinte ich "auch nicht schlecht".

Da kann man richtig Wirbel machen und ist dann bekannt wie ein bunter Hund. ;D

Th3o
2018-04-19, 11:56:37
So ein Quatsch zu behaupten, der BTC befände sich in einer Abwärtsspirale! Der BTC holt nur Schwung uf auf die 100k zu fliegen! BTC macht uns alle reiche! Die Blockchain ist der Übergang in eine neue Realität.
Ist das ernsthaft gemeint oder fehlt der Ironie Tag?

Daredevil
2018-04-19, 22:00:24
Ist das ernsthaft gemeint oder fehlt der Ironie Tag?
UMZWrNbvg6Q

Godmode
2018-04-20, 06:54:44
http://youtu.be/UMZWrNbvg6Q

Lol :freak::wink:

Daredevil
2018-04-20, 11:34:53
Real life Tether. :D

Deutsche Bank überweist 28 Milliarden Euro auf falsches Konto
https://www.focus.de/finanzen/banken/peinlicher-fehler-beim-krisen-geldhaus-deutsche-bank-ueberwies-versehentlich-28-milliarden-euro-auf-das-falsche-konto_id_8797728.html
Ursprünglich sollte lediglich eine weit geringere Summe im Rahmen von Derivategeschäften der Deutschen Bank auf ihr Eurex-Konto bei der Deutschen Börse verschoben werden. Über die Höhe dieser Summe machte das Unternehmen keine Angaben.

Die dann aber tatsächlich auf ein falsches Konto überwiesenen 28 Milliarden Euro übertrafen in der Höhe sogar die Marktkapitalisierung - als den eigentlichen Wert - der Deutschen Bank, der gegenwärtig bei 24 Milliarden Euro liegt.

Lehdro
2018-04-20, 16:42:36
Real life Tether. :D

Hätten das lieber mal letztes Jahr im Frühjahr in BTC investiert - anscheinend brauchen die da ja eh kein Geld um welches zu überweisen :freak:

Grundkurs
2018-04-21, 12:27:44
http://youtu.be/61Q6wWu5ziY
Fun Fact: Sowohl die Musik aus dem Video als auch die Stimme im Hintergrund tauchen beide in einem Pewdiepie-Video zu Mass-Effect auf:

https://www.youtube.com/watch?v=6MEKM2amQ2E

Musik ab 00:31; Stimme ab ab 9:17.

Grundkurs
2018-04-21, 12:29:10
-doppelt-

GSXR-1000
2018-04-22, 08:44:19
Hätten das lieber mal letztes Jahr im Frühjahr in BTC investiert - anscheinend brauchen die da ja eh kein Geld um welches zu überweisen :freak:

Schön das der Herr sich mal informiert hat, worum es eigentlich geht.
Das sie mehr oder weniger von einem eigenen Konto auf ein anderes, ebenfalls eigenes Konto überwiesen haben, blendet der Herr aus? Letztendlich linke Tasche, Rechte Tasche? Beide Konten werden im eigenen Namen und auf eigene Rechnung geführt. Meine Bank lässt beispielsweise bei solchen internen Zahlungen auch schonmal beispielsweise Sparüberträge zu, auch wenn die Deckung nicht da ist. Die werden dann ausgeführt, und bei mangelnder Deckung valutenmässig korrekt zurueckgebucht.
Eben weil es prinzipiell eine interne Zahlung ist.
Aber hauptsache mal wieder gegen die Banken bashen. Typisch lehdro

Lehdro
2018-04-22, 09:09:02
Aber hauptsache mal wieder gegen die Banken bashen. Typisch lehdro
Wie kann man solch einen epochalen Fail noch verteidigen? Das ist einfach ein peinlicher Vorfall, das hat nicht einmal etwas mit bashen zu tun.

GSXR-1000
2018-04-22, 09:25:35
Wie kann man solch einen epochalen Fail noch verteidigen? Das ist einfach ein peinlicher Vorfall, das hat nicht einmal etwas mit bashen zu tun.
"epochaler Fail", bei Fehlüberweisungen !im eigenen Hause!? Mir scheint du hast von der tagtaeglichen Arbeit im Cashmanagement 0.0 Ahnung.
Sonst wüsstest du, das dieser Fall bei weitem weniger spektakulär, epochal oder aussergewöhnlich ist, als du denkst. In aller Regel sind compliance und sicherheitsregeln auf nach aussen wirkende Risikien gerichtet (sprich wenn Zahlungen den eigenen Pool bzw die eigenen Konten verlassen). Denn erst dann entsteht ein relevantes Risiko. Wenn ich geld zwischen meinen eigenen Konten hin und her schaufle, ist das risiko genau welches? Eben. Mal kurz nachdenken.
Hier wurde der schlagzeile willens eine Nachricht generiert, die eigentlich keine ist. Möchte mal ein Dax unternehmen sehen, welches beim globalen internen cashpooling nicht mindestens einmal jaehrlich einen solchen "epochalen fail" begeht. Derlei dispositionsfehler begehen naemlich selbst die modernsten automatisieren cashmanagement systeme. Aber weil sicherheitstechnisch unkritisch interessiert es keinen.
Aber schön das du wieder mal über dinge redest, von denen du offensichtlich keine Ahnung hast.

Oid
2018-04-22, 09:43:35
Die Deutsche Bank hat deutlich größere Probleme, als falsche Überweisungen ^^

Daredevil
2018-04-22, 09:44:10
Das man nun Weltweit denkt, dass bei der Deutschen Bank Kapuziner Äffchen Überweisungen tätigen und Kontrollinstrumente versagen, ist natürlich nicht von Relevanz. :D

GSXR-1000
2018-04-22, 09:50:24
Das man nun Weltweit denkt, dass bei der Deutschen Bank Kapuziner Äffchen Überweisungen tätigen und Kontrollinstrumente versagen, ist natürlich nicht von Relevanz. :D
So denken eben nur diejenigen, die von der Materie keine Ahnung haben.
Diejenigen von Relevanz wissen eben in welche Richtung eine Kontrollmatrix errichtet wird und wogegen sie schützt und wogegen nicht. Sie ist nämlich rein risikobezogen. Wo kein Risiko, da keine gesonderte Kontrollmatrix. Linke Tasche, rechte Tasche: near zero risk.
So können diejenigen die es wirklich interessiert, den sachverhalt wohl einschaetzen. Und jede grössere Bank kennt exakt diese Fälle aus dem eigenen alltäglichen Geschäft.

Und jeder risikocontroller weiss auch, das es garnicht um die summe geht. Sondern um die systematik. Es ist in der Betrachtung vollkommen egal ob 100 euro, 10 millionen oder 20 trillionen. Aber 100 EUR hätten ja nicht so eine tolle Schlagzeile ergeben, gelle?

@Oid: Damit hast du natürlich mehr als Recht.

Lehdro
2018-04-22, 10:10:18
So denken eben nur diejenigen, die von der Materie keine Ahnung haben.
Oder diejenigen die mit ihrer eigenen Bank schon Erfahrungen in der Thematik hatten?

Mein Bank lässt solche Fehlüberweisungen gar nicht erst zu, da kommt dann die Meldung dass der Überweisungsbetrag die verfügbare Geldsumme übersteigt und das verfügbare Skonto auch nicht ausreicht. Scheint aber für die deutsche Bank auch eher Zukunftsvision zu sein^^

Btw: Streng formal hat das Geld die deutsche Bank verlassen. Es ging an eine Tochter ;)

uweskw
2018-04-22, 10:10:41
So denken eben nur diejenigen, die von der Materie keine Ahnung haben........

Und jeder risikocontroller weiss auch, das es garnicht um die summe geht. Sondern um die systematik. Es ist in der Betrachtung vollkommen egal ob 100 euro, 10 millionen oder 20 trillionen. Aber 100 EUR hätten ja nicht so eine tolle Schlagzeile ergeben, gelle?....



genau,:freak:
schon mal mitbekommen wie sich Abteilungen untereinander bekriegen nur um 0,2% mehr vom Bugdet zu bekommen? Aber nein. In deiner Welt ist das wohl alles homogener Friedfreudeeierkuchen.

Mensch ist das ein Umgangston hier!
greetz
US

Daredevil
2018-04-22, 10:15:17
So denken eben nur diejenigen, die von der Materie keine Ahnung haben.

Ja, das sind aber auch nun einmal diejenigen, mit denen Banken Geld verdienen.

Der Unterton der News hat für mich eben das Stichwort Vertrauen erweckt, gerade auch bei der Geldsumme, die eben diese News Wert ist. ( Mal davon ab... wieso ist so etwas überhaupt publik geworden? )
Deswegen ist es ja auch hier im Thread gelandet, weil es hier unter anderem um Zukunftsvisionen von Alternativen geht, zu eben diesen Banken.

Daredevil
2018-04-24, 10:34:45
Cryptofrühling? :D
Um knapp 25 Mrd USD wurde heute der Market Cap gepumpt.

http://abload.de/img/unbenannt0rufu.png
10 Tage später immer noch ein recht positives Bild. :)
Wie lange wirds dauern, bis die Medien wieder vom Hype sprechen und der Thread hier wieder mehr fahrt aufnimmt? ;D
Ist ja nicht so, als wären solche Wachstumsraten Peanuts...

Die Bitcoin Marktkapitalisierung sinkt wieder stetig, von ehemals 45% auf aktuell 37.3%. Die Gründe sind auf jeden Fall die guten Gewinne aktuell beim Altcoin traden.
In der Vergangenheit hat man ja immer mal ein auf und ab gesehen zwischen Altcoins/BTC. Also wenn der BTC stark war, war der Rest des Marktes im sinken, wenn die Altcoins boomen, sinkt der BTC.

Wenn nun weiter die Altcoins gepusht werden und es irgendwann ein Ende dessen gibt, könnte es einen kleinen Run für den BTC geben, zumindest war es letztes Jahr oft so.
Wenn Bitcoin Cash vor allem mal wieder sinkt.... so ein Unsinn dieser Push. ^^

http://abload.de/img/unbenannt7qry3.png

Hübie
2018-04-24, 14:23:04
Huhu. Ist es jetzt eigentlich amtlich, dass Schweden eine Kryptowährung als offizielles Zahlungsmittel zugelassen hat? Welche ist das und wo kann man das (sicher&legal) kaufen? Welche Informationen sind wichtig für einen "Käufer"?
Hat hier schon jemand investiert?

Bin n00b daher sorry für die dumme Fragerei. :redface:

Franconian
2018-04-24, 14:28:17
E-Krona kommt erst noch, auf IOTA Basis.

Hübie
2018-04-24, 14:31:50
Danke. Und meine restlichen Fragen? =) Finde halt immer nur News und diese möchte ich möglichst neutral haben.

Opprobrium
2018-04-24, 14:32:05
Wie lange wirds dauern, bis die Medien wieder vom Hype sprechen und der Thread hier wieder mehr fahrt aufnimmt? ;D
Hab ich mir auch die letzten Tage gedacht. Ich hoffe die Medien haben jetzt erstmal andere Fressen gefunden. Wobei ja nicht nur die Medien so gehyped haben, es haben ja alle mitgemacht #BlockchainIceTea :rolleyes:

Franconian
2018-04-24, 14:36:39
Danke. Und meine restlichen Fragen? =) Finde halt immer nur News und diese möchte ich möglichst neutral haben.

Na die sollten sich erübrigen: Nachdem die Währung noch nicht existiert, gibt es noch keinen Handelsplatz und dessen Rahmenbedingungen, folglich kann auch noch niemand kaufen/investieren.

Daredevil
2018-04-24, 14:43:24
Die Folgeantworten wären halt mit "Such dir eine sichere Börse" und "Such eine für dich optimale Möglichkeit, um die Währung zu halten" beantwortet.

Ganz speziell kann man das aber noch nicht beantworten, wie Franconian schon sagt, da man nicht weiß, welche Börsen dafür zu Verfügung stehen und welche Möglichkeiten an Wallets es gibt, um eben diese zu halten.

Hübie
2018-04-24, 14:49:00
Und auf welche Informationen sollte man Wert legen? Marktkapital ist eine... was noch? Ich hoffe doch das nicht wieder jede Wald- und Wiesenbörse, wo der Betreiber sich nach Lust & Laune absetzen kann, die Möglichkeit erhält diese Währung zu handeln.
Worauf sollte man abseits der erhobenen Gebühren für eine Brieftasche achten? Einfach Aussuchen ist nicht. Es gibt ja wie immer Konvergenzkriterien. ;)

TerrorZivi
2018-04-24, 15:48:49
Soll die e-Krona wirklich kommen wäre das ein staatlich anerkanntes und durch die schwedische Zentralbank verteiltes Zahlungsmittel. Das Digitalgeld, vom Konto bei der Bank XYZ", kann entweder als Bargeld in die Geldbörse oder als e-Krona auf auf ein digitales Medium mit Wallet abgehoben werden. Der Wert der e-Krona wäre wohl an die Krone gebunden, wie Tether an den Dollar.

Sollte das wirklich realisiert werden, wird es wohl noch etliche Jahre dauern. Bis dahin kann man entweder IOTA oder Stellar kaufen. Das sind ja scheinbar die einzig schon existierenden und kaufbaren Blockchains aus dem Kandidatenkreis.

Daredevil
2018-04-25, 11:25:47
Und auf welche Informationen sollte man Wert legen? Marktkapital ist eine... was noch? Ich hoffe doch das nicht wieder jede Wald- und Wiesenbörse, wo der Betreiber sich nach Lust & Laune absetzen kann, die Möglichkeit erhält diese Währung zu handeln.
Worauf sollte man abseits der erhobenen Gebühren für eine Brieftasche achten? Einfach Aussuchen ist nicht. Es gibt ja wie immer Konvergenzkriterien. ;)
Das muss jeder für sich selber entscheiden.
Ich entscheide bei der Wahl meiner Börse nach dem Alter ( = Mehr Erfahrung ) und nach der Größe ( = Im Rampenlicht=Besser unter Kontrolle=Mehr finanzielle Möglichkeiten zur Absicherung ).
Eine universelle Empfehlung ist Kraken, die ist zwar nicht die modernste wenn es um neue Coins geht, aber eine sehr etablierte, wo man eben auch mit Euro einsteigen kann. Binance ist die größte, aber auch recht junge, allerdings ist das nur eine Tauschbörse, den Start Euro>Crypto Crypto>Euro musst du woanders machen.

Aber das kann man alles noch klären, wenn es wirklich soweit ist.
Momentan weiß man ja noch nichts über diesen Coin.

@Opprobrium
Geht los. :D
http://abload.de/img/30425066_207672727567ceue5.jpg

Opprobrium
2018-04-25, 12:09:42
@Opprobrium
Geht los. :D
:upicard: Mal gucken ob diesmal wenigstens etwas seriöser berichtet wird :rolleyes: (man wird ja wohl noch hoffen dürfen...)

Hier übrigens mal ein Text den ich kürzlich von einem Steuerberater bekommen habe. Natürlich ist da immer noch vieles auslegbar, und ich wette der eine oder andere hier hat noch etwas anzumerken/kritisieren ;)

Sind Bitcoin-Gewinne steuerpflichtig?

Mit Kryptowährungen – insbesondere mit deren bekanntesten Währung Bitcoins – konnten in den letzten Jahren trotz zwischenzeitlich starker Kurseinbrüche erhebliche Gewinne erzielt werden.

Aus dem Verkauf von Kryptowährungen, dem Tausch von Kryptowährungen sowie dem sog. Mining, dem Schürfen von Kryptowährungen, können sich jedoch steuerliche Konsequenzen ergeben, die den
Betroffenen u.U. nicht bekannt sind.

Bei der ertragssteuerlichen Behandlung von Kryptowährungen im Privatvermögen ist zwischen

· dem Schürfen von Kryptowährungen (sog. Mining),
· dem Handel mit Kryptowährungen

zu unterscheiden.

Das sog. Mining ist, sofern es sich um privates, gelegentliches Mining handelt, als steuerlich unbeachtliche Liebhaberei einzuordnen.

· Richtigerweise ist in dem Verkauf selbst geschürfter Kryptowährungen innerhalb eines Jahres
kein privates Veräußerungsgeschäft zu sehen, da von § 22 Nr. 2 i.V.m. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 EStG lediglich zuvor angeschaffte, nicht aber selbst hergestellte Wirtschaftsgüter umfasst sind (so auch FinMin Hamburg v. 11.12.2017, S 2256 – 2017/003-52).

· Es liegen ferner die Voraussetzungen des § 22 Nr. 3 EStG nicht vor. Beim Mining erhält nur derjenige eine Prämie in Gestalt von „neuen“ Coins, der eine Aufgabe als erstes löst. Alle anderen Teilnehmer des „Wettbewerbs“ gehen „leer aus“. Es entscheidet auch nicht Geschicklichkeit, sondern allein der Zufall in Kombination mit dem Umfang der eingesetzten Rechnerleistung. Es besteht beim Mining keine Leistungsbeziehung zu einer anderen Person und es mangelt somit an einer Gegenleistung, da die Prämie in Gestalt der „neuen“ Coins weder von einer zentralen Stelle noch von den anderen Teilnehmern des Wettbewerbs gewährt wird.

· Dem Vernehmen nach vertreten wohl einige Vertreter der Finanzverwaltung die Auffassung, dass aufgrund der hohen Anfangsinvestitionskosten für Mining inzwischen widerlegbar vermutet werden könne, dass Mining nachhaltig und mithin gewerblich betrieben werde. Damit stellen diese Vertreter der Finanzverwaltung wohl auf das Schürfen von Bitcoin ab, welches inzwischen sehr aufwendig und damit sehr teuer geworden ist. Eine Pauschalisierung verbietet sich jedoch: Es gibt auch Kryptowährungen (z.B. verge, XVG), bei denen (noch) mit relativ geringem Resourcenaufwand gemint werden kann.

Der Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen ist als privates Veräußerungsgeschäft nach § 22 Nr. 2 i.V.m. § 23 Abs. 1 Nr. 1 EStG einzuordnen. Die Erträge sind demzufolge steuerpflichtig, wenn An- und Verkauf innerhalb eines Jahres erfolgen.

· Oft übersehen wird, dass auch der Tausch von einer Kyptowährung gegen eine andere (z.B. Bitcoin gegen IOTA) innerhalb eines Jahres nach Anschaffung ein privates Veräußerungsgeschäft i.S.v. § 22 Nr. 2 i.V.m. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 EStG darstellt. Dies deshalb, weil durch den Erhalt der Coins der anderen Kryptowährung entgeltlich ein anderes Wirtschaftsgut erworben wird.

· Werden Coins einer Kryptowährung in verschiedenen Tranchen angeschafft, findet bei dessen sukzessiver Veräußerung unter Verweis auf § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 S. 3 EStG nach h.M. die Fifo-Methode Anwendung. Sofern eine hinreichende Individualisierung möglich ist, z.B. durch die Verschiebung von Coins in eine Wallet bzw. der Nutzung von Coin verschiendener Plattformen (Exchanges), ist auch eine gegenständliche Einzeltrachtung zulässig, wobei im Einzelfall zu prüfen ist, welche dieser beiden Bewertungsmethode für den Mandanten am günstigsten ist.

· Ob sich eine Verlängerung der Spekulationsfrist nach § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 S. 4 EStG in den Fällen der Vermietung von Coins einer Kryptowährung oder bei sog. Airdrops ergibt, ist in der Literatur umstritten. Die gewichtigeren Argumente, wie die Gesetzeshistorie und der Sinn und Zweck der Vorschrift in Form der Missbrauchsverhütung zur Verhinderung von Steuersparmodellen sprechen jedoch gegen eine solche Verlängerung der Spekulationsfrist.

Wie gesagt, kommt vom Steuerberater. Fett Markierungen habe ich so übernommen wie sie waren. Trotzdem sind diese Aussagen imo ohne Gewähr :cool:

Simon Moon
2018-04-25, 13:35:31
So, der Mai steht vor der Tür. Ich denke, der Kurs wird jetzt so ein bis zwei Wochen an den 10k kratzen, bis die ganzen Trader Short gehen, weil sie dem Trend seit Anfang Jahr folgen. Wenn dann auf dem aktuellen Niveau genug Shorts aufgebaut worden sind - Theter to the rescue, BTC to the moon! 30 - 50 K auf Ende Mai / Juni halt ich - wie ich Anfang Jahr schon sagte - so für die Zielrange, bevor es dannn wieder so auf 12 - 18k einbricht.

Lehdro
2018-04-25, 13:40:04
Hier übrigens mal ein Text den ich kürzlich von einem Steuerberater bekommen habe.
Hau das am besten mal noch da mit rein (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=586141), da steht auch schon etwas zu dem Thema.

Opprobrium
2018-04-25, 13:46:15
Hau das am besten mal noch da mit rein (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=586141), da steht auch schon etwas zu dem Thema.
Done.

Hatte mich dagegen entschieden weil ich das Gefühl hatte der Thread sei im Gegensatz zu diesem hier recht unbelebt, aber schaden kann es ja nicht :smile:

Franconian
2018-04-25, 13:47:10
· Oft übersehen wird, dass auch der Tausch von einer Kyptowährung gegen eine andere (z.B. Bitcoin gegen IOTA) innerhalb eines Jahres nach Anschaffung ein privates Veräußerungsgeschäft i.S.v. § 22 Nr. 2 i.V.m. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 EStG darstellt. Dies deshalb, weil durch den Erhalt der Coins der anderen Kryptowährung entgeltlich ein anderes Wirtschaftsgut erworben wird.

Das kann doch niemand nachvollziehen, wie soll das auch funktionieren? Es fließt einmal ein Eurobetrag X auf irgendein Girokonto einer Börse in der EU und ab dann war es das mit der Verfolgbarkeit. Ob ich das Geld komplett verjuble weil ein Coin wertlos geworden ist, sonst wie umtausche oder sonstwohin transferiere, wer will und wer kann das kontrollieren?

Lehdro
2018-04-25, 13:49:02
Das kann doch niemand nachvollziehen, wie soll das auch funktionieren? Es fließt einmal ein Eurobetrag X auf irgendein Girokonto einer Börse in der EU und ab dann war es das mit der Verfolgbarkeit.
Du bist ja dann in der Nachweispflicht, mach daraus was du willst.

Opprobrium
2018-04-25, 13:53:51
wer will und wer kann das kontrollieren?
Wird gerne übersehen, aber das wird doch in der Blockchain gespeichert ;)

Franconian
2018-04-25, 13:56:52
Dazu müssen aber auch erstmal die Transaktionen gekannt werden.

Lehdro
2018-04-25, 14:00:01
Dazu müssen aber auch erstmal die Transaktionen gekannt werden.
Dafür reicht bei BTC zb deine Adresse. Bei Monero hingegen...

Ich empfehle: Wenn man schon tradet, dann doch bitte alles lückenlos zeitnah dokumentieren. Die meisten Börsen haben integrierte Tools um sowas wie eine Transaktionshistorie nachvollziehbar zu machen. Wenn das FA dir erstmal auf die Finger klopft, hast du richtig Probleme, da du eben selbst dafür verantwortlich bist.

Major J
2018-04-25, 14:02:46
· Oft übersehen wird, dass auch der Tausch von einer Kyptowährung gegen eine andere (z.B. Bitcoin gegen IOTA) innerhalb eines Jahres nach Anschaffung ein privates Veräußerungsgeschäft i.S.v. § 22 Nr. 2 i.V.m. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 EStG darstellt. Dies deshalb, weil durch den Erhalt der Coins der anderen Kryptowährung entgeltlich ein anderes Wirtschaftsgut erworben wird.

Das kann doch niemand nachvollziehen, wie soll das auch funktionieren? Es fließt einmal ein Eurobetrag X auf irgendein Girokonto einer Börse in der EU und ab dann war es das mit der Verfolgbarkeit.
Nachverfolgbar ist es tatsächlich schwierig/nicht.
Kann man die Aussage nun darin übersetzen, dass einige diese Nicht-Nachverfolgbarkeit ausnutzen könnten, also ich sage es wie es ist -> Steuerhinterziehung/Geldwäsche betreiben? Ja das werden sicher einige tun bzw. tun es schon jetzt. Das man damit aber kein Kavaliersdelikt begeht, sondern Gröberes, sollte auch klar sein.

Das spricht nur immer niemand aus, aber darauf läuft es doch hinaus ...

Letzten Endes ist nur das sichtbar, was in FIAT weg und wieder drauf geht. Wenn das jedoch zwei unterschiedliche Beträge in ausreichender Höhe sind, ist zwischenzeitlich sicher irgendwas passiert - denkt sich zumindest das FA.
Danach kann man dann auch gefragt werden, was wie wo passiert ist und warum die Einnahme plötzlich viel höher ist als die vorherige Ausgabe.
Wenn man das dann nicht gescheit nachweisen kann... dann wird es u.U. sehr unlustig. Nur weil dann vielleicht einige Trades nicht dokumentiert wurden / nachweisbar sind, heißt das am Ende dennoch, dass im Falle die Steuerfahndung einem die Bude ordentlich außeinander nimmt. Und da ist dann auch der Spaß beim coolsten Nerd-Trader vorbei, denn das sind nicht die (bei uns hier doch sehr) netten Damen vom Finanzamt.

Im Übrigen gönne ich das Jedem, der denkt er könne bei diesen Dingen einfach Gesetze umgehen, weil es (momentan noch) einfach möglich ist. Das liegt daran, dass ich von Kryptowährungen/Blockchain sehr viel halte und deshalb die illegale Ausnutzung dieser Infrastruktur entsprechend ablehne.

Opprobrium
2018-04-25, 14:03:15
Jupp. Natürlich kann man mit den richtigen Wegen und Mitteln betrügen, aber das geht ja auch mit Cash...

Franconian
2018-04-25, 14:06:42
Das ist klar. Ich wollte das ganze nur kritisch hinterfragen. Klar, die Nachweispflicht abzugeben, so kann man es sich einfach machen. Aber was soll ich nachweisen, wenn man mir nicht nachweisen kann, überhaupt Bitcoin gekauft zu haben? Vielleicht hat man Geld auf eine Börse überwiesen und keinen Zugriff mehr drauf? Vielleicht hat man das Konto dort schon gelöscht? Vielleicht ist mir meine Wallet gestohlen worden? Vielleicht hat mir das Geld/Coins jemand geschenkt und auf meine Wallet übertragen? Fragen über Fragen.

Ich denke, wirklich relevant wird das erst, wenn man sich den ersten sehr großen Geldbetrag auf sein Girokonto überweisen lässt. Wegen ein paar Kröten Spielgeld, da wird sich niemand die Mühe machen irgendwas zu dokumentieren.

Simon Moon
2018-04-25, 14:13:40
Ihr Deutschen mit eurem Finanzamt habt doch - sorry - einen Knacks. Hier in der Schweiz musst du im Prinzip nicht mal eine Steuerklärung machen - du wirst dann einfach eingeschätzt bezgl. Einkommen und die Bank streicht 35% Verrechnungssteuer auf die Kapitalerträge ein. Die 35% liegen nun aber über dem Höchststeuersatz auf Kapitalerträge - ergo, ergibt es Sinn für Leute, die Kapitalerträge haben, dies in der Steuererklärung auch anzugeben, damit sie von der Verrechnungssteuer wieder einen Teil zurückerhalten.

edit: Bin jetzt selber nicht mehr ganz sicher, ob die Verrechnungssteuer nicht auf Zinserträge geht und Kapitalerträge sogar steuerfrei sind.

Daredevil
2018-04-25, 14:16:00
Naja, so einfach ist das ja auch nicht.

Wenn du Hartz4 beantragst und ein Kontoauszug abgibst, wo drauf steht "Bargeldauszahlung 20000€" und du der Frau sagst "Es wurde mir alles in Bar geklaut :(", wird dir das niemand abnehmen. :D

Franconian
2018-04-25, 14:21:45
Ihr Deutschen mit eurem Finanzamt habt doch - sorry - einen Knacks. Hier in der Schweiz musst du im Prinzip nicht mal eine Steuerklärung machen

Hier musst du idR. auch keine Steuererklärung machen. Lohnt sich halt meistens, weil du etwas rausbekommst. Gefordert wird da nichts. Außer du musst einmal ein paar Euro nachzahlen, dann haben die gierigen Geier dich am Sack und fordern die Erklärung jedes Jahr an. ;D

Mond
2018-04-27, 16:42:36
Für alle dir ihr Wissen über Monero erweitern wollen:

Hier eine super Zusammenfassung

https://cypherperro.blogspot.com/2018/04/an-introduction-to-private.html

Sardaukar.nsn
2018-04-27, 22:01:32
Informative Arte Doku zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=N4OmE9bn7Pw Didi ist aber auch ein sympathischer Krypo Hippie Typ, fand die ganze Doku gut anzusehen.

Traumhafte Gewinne, ohne staatliche Kontrollen – das verheißen Bitcoins und andere Internetwährungen. Ihre Anhänger glauben an eine finanzielle Revolution. Trotz extrem schwankender Kurse und Warnungen vor einer gefährlichen Blase investieren sie weltweit Milliarden in das digitale Geld. Mit zu hohem Risiko?

Der Holländer Didi Taihuttu (39) hat für Bitcoins und andere digitale Währungen sein Leben und das seiner Familie auf den Kopf gestellt. Noch vor einem halben Jahr besaß der Unternehmer ein Haus und drei Autos. 2017 verkaufte er alles und investierte sein Vermögen in digitale Währungen. Die kalte Jahreszeit verbringt die Familie nun in Thailand. Zwar hat sich Didis Vermögen allein im letzten halben Jahr um das Fünffache vermehrt und rein rechnerisch ist er nun Millionär. Aber die Bitcoin-Familie will langfristig Gewinn machen und pflegt deshalb einen minimalistischen Lebensstil. Brechen die Kurse ein, könnten Didi und seine Familie von heute auf morgen bankrott sein.Auch Robert Küfner und Till Wendler glauben an eine Revolution des Finanzwesens durch digitale Währungen. Und sie wollen ganz vorn mit dabei sein. In der Krypto-Hochburg Berlin haben die beiden Bitcoin-Millionäre das Start-up Advanced Blockchain AG gegründet. Die Pioniere beraten Unternehmen, wie sie die Technologie hinter den Bitcoins – die so genannte Blockchain – künftig nutzen können. Eine dezentrale Datenverarbeitung, die niemand manipulieren kann – mit dieser Idee sollen Finanzmarkt und Industrie umgekrempelt werden. Investoren und namhafte Firmen stehen bereits vor der Tür. Doch noch fehlt es den Jungunternehmern an Mitarbeitern mit dem richtigen Know-how. Auf der Suche nach Programmierern reist Till Wendler in die Ukraine. Die Jungunternehmer stehen extrem unter Druck. Wer im Markt der neuen Krypto-Technologie mitspielen will, muss schnell sein.

Reportage (Deutschland 2018, 30 Min)

Opprobrium
2018-05-01, 13:00:05
So, nachdem Sia in den letzten Monaten aufgrund von ASIC Anekdoten eine etwas chaotische Phase hinter sich haben scheint da jetzt wieder etwas Ruhe einzukehren und der Fokus verstärkt auf die eigentliche Entwicklung zurückzugehen.

Jedenfalls haben sie eine neue Roadmap (https://blog.sia.tech/sia-technical-update-and-roadmap-8f0fc42eb815) veröffentlicht. :smile:

Godmode
2018-05-03, 11:55:37
Kennt von euch jemand Ravencoin (RVN)? Ravencoin verwendet X16r als PoW Algorithmus, der ASIC-mining verhindern soll. X16r steht für X16 random, IIRC. Bei der Hashberechnung wird der Blockhash des Vorgängerblockes herangezogen um die Reihenfolge der unterschiedlichen Hashing-Algorithmen zu randomisieren. Aus dem Whitepaper kopiert:

0=blake
1=bmw
2=groestl
3=jh
4=keccak
5=skein
6=luffa
7=cubehash
8=shavite
9=simd
A=echo
B=hamsi
C=fugue
D=shabal
E=whirlpool
F=sha512

Example:
Previous Block Hash:
0000000000000000007e8a29f052ac2870045ae3970270f97da00919b8e86287
The final 8 bytes: 0x7da00919b8e86287

Ich kann mir aber trotzdem vorstellen, dass man dafür einen ASIC entwickeln kann. Dieser muss nur die verschiedenen Algos implementiert haben, was den ASIC natürlich großer und teurer macht. Im Whitepaper steht dann aber noch, falls doch jemand einen ASIC entwickelt, kommt einfach ein weiterer Algorithmus hinzu, den der ASIC bisher noch nicht beherrscht.

Ende März war RVN fast 900 Satoshi wert, jetzt stehen wir bei 500, wobei es gestern einen kleinen Pump gab, wohl ausgelöst durch ein AMA auf reddit:
https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/comments/8gaj95/im_bruce_fenton_20_yr_wall_st_vet_went_full/

Gehandelt wird auf CryptBridge, eine dezentralisierte Exchange:
https://wallet.crypto-bridge.org/market/BRIDGE.RVN_BRIDGE.BTC

Website:
https://ravencoin.org/

Whitepaper:
https://ravencoin.org/Ravencoin.pdf

X16r:
https://ravencoin.org/wp-content/uploads/2018/03/X16R-Whitepaper.pdf

Roadmap:
https://github.com/RavenProject/Ravencoin/tree/master/roadmap

Eventuell ist der Coin für den einen oder anderer Miner interessant, da der Profit meist höher ist, als z.B. bei Ethereum. Und eure Meinungen würden mich interessieren? Neuer Shit-As-Hell-Coin, oder doch eventuell ein Projekt mit Potenzial? Overstock steht anscheinend auch hinter RVN, wobei die bei mehreren Blockchain-Projekten dabei sind.

Mond
2018-05-03, 12:48:07
Wenn du die Frage "Wofür" sinnvoll beantworten kannst hast du deine Antwort :rolleyes:

Simon Moon
2018-05-04, 05:26:12
Ok, es geht langsam los - BTC bei fast 10k. Ich denke mal bis nach dem Wochenende wird er bis 12k klettern, kurz knicken auf 10/11k und bis Ende Woche so auf 14 - 18k.

Major J
2018-05-04, 09:45:48
Und mit dem Antminer Z9 Mini ein Equihash-ASIC-miner bestellbar :(

Daredevil
2018-05-05, 12:41:23
Die 10k sind in nächster Nähe und irgendwer möchte, dass das auch gleich geschieht. :)

http://abload.de/img/unbenannte9sv0.pnghttp://abload.de/img/unbenanntorspb.pnghttp://abload.de/img/unbenannt63sf1.png

Edit: Okay, da kam jetzt große Gegenwehr. :D

Goser
2018-05-06, 14:02:35
Ok, es geht langsam los - BTC bei fast 10k. Ich denke mal bis nach dem Wochenende wird er bis 12k klettern, kurz knicken auf 10/11k und bis Ende Woche so auf 14 - 18k.

Eine Einsteiger Frage, wie und wo bildet ihr eure Meinungen für solche Prognosen?

Daredevil
2018-05-06, 14:10:26
Man kann sich Chartanalysen anschauen
https://www.youtube.com/channel/UCNq3xXMRzPYwxLvbcQM2-uA/videos
https://www.youtube.com/channel/UCUoAC8kc7xt65f-cOvOZnHg/videos

und da die Kurse durchaus von Emotionen abhängig sind, die aktuelle News Lage checken und wie die Stimmung so ist aktuell.
Vor der magischen 10000 weckt es viele Menschen wieder auf, in die Sache zu investieren.

Aber seine Prognose wäre wie folgt zu Begründen:
BTC steigt auf 10000USD, eine wichtige Grenze. Weil viele vor 10000USD verkaufen ist es ebenso schwer, dieses Resistance zu überwinden. Falls das getan wird, ist eine große Kaufwelle zu erwarten und demnach könnte der BTC einen großen Sprung nach oben machen, weil viele Käufer die Welle mitsurfen. Wenn die 12000USD erreicht sind, ist der BTC komplett überkauft und es wird erstmal eine "Korrektur" geben, damit der BTC wieder eine Basis bildet. Danach ist die Chance auf Steigerung aber größer, als dass der BTC wieder unter 10000USD fällt, weil der "Support" bei dem Tiefstand 10000USD ebenso groß ist.
10000USD ist ne magische Grenze. Beim durchdringen bekommst du viel Gegenwind ( Verkäufer ) und wenn du einmal durch bist, fängt dich diese Grenze auf, weil viele diese Zahl als lohnenswerten Einstieg sehen ( Käufer ) und dort einkaufen.

Wie du aktuell siehst, war die Resistance nach oben so groß, dass der Kurs von dort regelrecht abgeprallt ist.

Edit:
Letztes Jahr ist der BTC beim durchdringen nach oben von 10000USD innerhalb von 8 Tagen auf 18000USD gelandet.
Dieses Jahr ist der BTC beim durchdringen nach unten von 10000USD innerhalb von 6 Tagen auf 6500USD gelandet.
Die Bewegungen sind in jede Richtung immer sehr extrem.

Simon Moon
2018-05-06, 14:42:34
Eine Einsteiger Frage, wie und wo bildet ihr eure Meinungen für solche Prognosen?

Ich schaue auf die Charts und gebe meiner Phantasie freien Lauf.

Fusion_Power
2018-05-06, 14:47:29
Edit:
Letztes Jahr ist der BTC beim durchdringen nach oben von 10000USD innerhalb von 8 Tagen auf 18000USD gelandet.
Dieses Jahr ist der BTC beim durchdringen nach unten von 10000USD innerhalb von 6 Tagen auf 6500USD gelandet.
Die Bewegungen sind in jede Richtung immer sehr extrem.
Aber wenn man von Anfang an dabei war und sich massig Bitcoins zu centbeträgen gemined oder sie für umme gekauft hat, dann juckt einen sowas eigentlich nicht, oder? ;)
Ich finde jedenfalls dass sich Bitcoin nicht für kurzfristige spekulationen eignet oder eine Währung ist, in die man im nachhinein einsteigen sollte. Der Zug ist abgefahren. Entweder man war von Anfang an dabei und hat nun ausgesorgt oder man ist eine extrem risikofreudige Natur mit zu viel Geld.

Daredevil
2018-05-06, 15:38:56
Da haste recht. Das ist halt das Spiel zwischen Risiko und Ertrag. :)

Ein BTC wird sich zwar nicht in kurzer Zeit verzehnfachen, dafür ist der aber der wertvollste ( Im sinne von Verbreitungsgrad ) Coin von allen und das gibt ihm hohe Stabilität als "Leitwährung".
Ein 4Cent Coin mit 50Mio Kapital kann sich verzehnfachen, kann aber auch mit hohem Risiko wieder verschwinden.

Auf den BTC Preis schiele ich aber nicht als Spekulationsobjekt, sondern weil sich mit ihm der komplette Markt in der Regel bewegt. Deswegen ist der BTC als ... sagen wir Galionsfigur aktuell sehr wichtig.

Daredevil
2018-05-08, 12:11:24
@Goser
Hier mal ein Beispielbild von Coincierge, wie man so einen Chart deuten könnte.
Aber auch da gibt es unterschiedliche Meinungen, erstmal innerhalb der Charts und vor allem auch bei den Charts selber. Das sieht der eine als Instrument, der andere als totalen Unsinn.

http://abload.de/img/unbenanntemoar.png

Opprobrium
2018-05-09, 16:25:06
Sia kann jetzt auch File Streaming (https://blog.spaceduck.io/sia-streaming-preview/)

wolik
2018-05-11, 14:42:30
Hat jemand Erfahrung mit ApiTrade ?
https://apitrade.pro/?locale=de

Goser
2018-05-12, 11:51:13
@Daredevil danke für die Informationen, ich lese mich momentan überall ein wenig quer ein. Ist schon ziemlich komplex und weitestgehend nach wie vor viel Lotto für mich.

pest
2018-05-12, 12:02:18
Hat jemand Erfahrung mit ApiTrade ?
https://apitrade.pro/?locale=de

habe nach deinem Link direkt gekündigt, best day ever

viel Lotto für mich.

;D - das ist nur Lotto...ich meine, man kann in einer Stunde einen ERC20 Token erstellen, gibt den Exchanges Geld zum listen und cashed nach dem obligatorischen Pump aus

ließ' dir doch mal die Beschreibungen durch...eine Ansammlung von Buzzwords...blockchain...trustless...dezentralized...smart contracts...artifical intelligence...my ass

das ist zu 99.99% völliger Schwachsinn

naja...every day a new sucker is born

Daredevil
2018-05-12, 12:05:19
Absolut ist das Lotto! ( Mit Ausnahme von emotionalen handeln aufgrund Social Media Hypes )
Aber mit ein klein wenig Erfahrung kann man trotzdem wiederkehrende Tendenzen erkennen.

Ein Chart ist ja auch nichts anderes als eine visuelle Darstellung von Erfahrung der Käufer/Verkäufer aus der Vergangenheit. Der große Push letzten Monat kam total überraschend und war nicht vorhersehbar, genauso wie der aktuelle Sturz wieder. ( Vermutlich wegen MtGox Auszahlungen, die so nicht kommuniziert wurden. )

Wenn jemand vertrautes aber sagt, es gäbe einen großen Push ab... sagen wir mal fiktiv 9876€, dann gibt es aber eben auch Menschen, die diesen Wert als Einstieg nehmen, obwohl das in der Vergangenheit nie aufgetreten ist. Quasi eine "Komm, wir kaufen mal alle zu dem Punkt x und treiben den Kurs hoch."

Opprobrium
2018-05-12, 22:40:37
Facebook will jetzt wohl auch eine eigene Cryptowährung basteln

Grundkurs
2018-05-13, 13:12:18
Diese ganzen Charts sind im Kryptobereich doch reine Kaffeesatz-Leserei.
Im Gegensatz zur richtigen Börse stehen hinter den jeweiligen Kursen keine Unternehmen die in der Wirtschaft reale Umsätze erzielen (und deren Börsenwert mit den Geschäftszahlen korrelieren), sondern die ganzen Kurse werden rein von dem Glauben befeuert, dass der Kurs hochgehen wird, aufgrund des Potentials der jeweiligen Währung.

- Oder eben nicht (dann gehts bergab ins Bodenlose).

Ohhh, Ripple wird jetzt von der Santander-Bank genutzt, das geht bestimmt bald durch die Decke, erstmal Kohle reinbuttern. Ohh, Litecoin kann nun XY, wird jetzt sicher voll durch die Decke gehen, bestimmt ein super Investment. Olala, KryproCoin-Schießmichtot unterstützt Smart Contracts, na wenn das nichts wird...erstmal Kohle reinstecken.
Es ist genauso wahrscheinlich, dass die Kurse in den nächsten Jahren auf einem ähnlichen Niveau wie heute rumdümpeln, wie dass sie durch die Decke gehen oder allesamt in der Versenkung verschwinden, weil Google/Microsoft/Schießmichtot eine eigene Währung auf den Markt schmeißt. Wer kann schon sagen in welche Richtung die Reise geht? Niemand. Woher auch???
Ich verfolge seit einiger Zeit die Diskussionen im litecoin-reddit und das Niveau dort ist auf dem Level: "Oh, jemand hat eine witzige Meme darüber erstellt, dass Litecoin bald durch die Decke geht, jetzt wird das bestimmt nicht mehr eintreten, das war schon immer so." Einfach nur peinlich.
Es scheint das Unvermögen zu sein sich einzugestehen, dass man einfach zockt und Kohle in etwas pulvert, was möglicherweise schon morgen nicht das Papier wert ist, auf dem es ausgedruckt wird, in der Hoffnung dass es vielleicht doch irgendwann vielleicht doch mal einen arschvoll Kohle wert sein könnte (wie Bitcoin).

Daredevil
2018-05-13, 13:27:46
Das Potential ergibt sich aber nun einmal durch den Wert des Coins ( Nicht den Preis ) und dort gibt es eklatante Unterschiede.

Wenn Bitcoin nun mit Amazon bekannt geben würde, dass man ab sofort mit Bitcoins bei Amazon bezahlen könnte, erhöht sich der Wert des Bitcoins um eine große Stufe, weil er im realen Leben öfter eingesetzt werden kann und das macht ihn nun einmal wertvoller, worauf viele zurecht diesen Coin einkaufen und den Preis somit voran treiben.

Du erstellst ja nicht einfach einen Coin und lässt ihn auf der Börse stehen, bis ihn jemand kauft und darauf geht er durch die Decke.
Hinter jedem Coin steht in der Regel eine Gruppe von Menschen mit Visionen, aufwändigem Marketing und im besten Fall ein Problem, welches sie lösen möchten.
Diese Lösung kann so wertvoll sein, dass eben dieses Unternehmen so sehr unterstützt wird, dass es eben wächst und es kann ebenfalls genauso verlogen und betrügerisch sein, dass es mit Lügen wächst.

Ich sehe da ganz klare Gleichheit zu einem Aktien Unternehmen. Apple kündigt bahnbrechende News an für den Herbst, die Leute glauben ihnen und kaufen ihre Anteile.
VW lügt sich einen ab vor seinen Aktionären mit seinen schlechten Produkten und die verlieren sehr viel Geld.

Was aber natürlich stimmt, dass viele "ihren" Coin haben und ihn vehement verteidigen. Das hat was von einer Fußball Liga und ihren Ultras. Da wird natürlich viel gehyped, wo kein Hype ist und mit .gifs jongliert, wo keins notwendig ist.
Genauso gibt es im Aktienhandel auch diejenigen, die so tun als würden sie es verstehen, aber immer noch nicht reich sind und diejenigen, die kein Plan haben, jedoch in einem Trade viel Glück hatten.

Wenn Deutschland sich auf einmal entscheiden würde, keine Euros mehr zu akzeptieren, würde auch sofort Wert als auch Preis sinken, weil er weniger genutzt werden kann.
Wenn es um die reine Währung geht ist diejenige eben wertvoller, die am meisten genutzt werden kann.

sun-man
2018-05-13, 16:51:18
Eine Einsteiger Frage, wie und wo bildet ihr eure Meinungen für solche Prognosen?


Nur im Kopf und in der Hoffnung.
Ok, es geht langsam los - BTC bei fast 10k. Ich denke mal bis nach dem Wochenende wird er bis 12k klettern, kurz knicken auf 10/11k und bis Ende Woche so auf 14 - 18k

Ich schaue auf die Charts und gebe meiner Phantasie freien Lauf.
This.... :cool: und andere verkaufen es wieder für "vomn Profi erfahren".

Aktuell sind wir bei 8600....also nix mit Aufschwung.

https://www.bitstamp.net/market/tradeview/

Lehdro
2018-05-13, 18:03:35
Aktuell sind wir bei 8600....also nix mit Aufschwung.

Könnte am Korea FUD liegen, hat ordentlich gespooked :D

Kommt jedes mal aufs neue und pünktlich wie das Uhrwerk geht alles steil nach unten :freak:

pest
2018-05-13, 19:11:14
Ihr wisst schon, dass 99% Fakevolumen ist. 1% sind reale Dollar von realen Menschen.

Meine SONM waren bei -40%, jetzt habe ich bei +120% ausgecasht...keine Ahnung wieso das so gestiegen ist...das sind nur Bots

Opprobrium
2018-05-13, 21:12:21
Der Chefentwickler von Siacoin hat einen nicht uninteressanten Blogbeitrag (https://blog.sia.tech/the-state-of-cryptocurrency-mining-538004a37f9b) zum Thema Cryptomining veröffentlicht.

Inhaltlich geht es vor allem um ASIC Miner, ASIC Resistenz und Bitmain.

Vieles konnte man sich auch selbst zusammenreimen, trotzdem lohnt es sich da mal reinzuschauen.

Lehdro
2018-05-13, 23:01:40
Der Chefentwickler von Siacoin hat einen nicht uninteressanten Blogbeitrag (https://blog.sia.tech/the-state-of-cryptocurrency-mining-538004a37f9b) zum Thema Cryptomining veröffentlicht.

Inhaltlich geht es vor allem um ASIC Miner, ASIC Resistenz und Bitmain.

Vieles konnte man sich auch selbst zusammenreimen, trotzdem lohnt es sich da mal reinzuschauen.
Sehr interessant, danke für den Link. Geht auch gut einher mit meiner bisherigen Einschätzung von Bitmain & Co. Schön dass dort auch ein paar Zahlen genannt werden, sieht man auch nicht alle Tage.

pest
2018-05-17, 21:45:06
IOTA verwendet 4 Bytes! um ein Trit (3 Zustände) zu speichern (https://iota.stackexchange.com/questions/1803/why-were-4-byte-integers-chosen-as-the-best-way-of-storing-individual-trits-with)

;D

die Antwort


IOTA doesn't run on processor/memory constrained devices for many reasons, and reducing the memory consumption won't enable it to do so


eine IOT Währung die nicht auf IOT Geräten läuft :cool:

Daredevil
2018-05-17, 22:06:21
Falls wer den Nicehash Thread nicht verfolgt.
Nvidia GTX1080/1080ti/TitanXP Karten können ab sofort superb Ethereum schürfen mit der OhGodAnETHlargementPill.
So um die 50-55MH/s sind je nach SpeicherOC drin bei einer 1080ti. :)

Bitcoin Cash hat erfolgreich seinen 32MB-Block Fork durchgeführt, eine Visualisierung bekommt man hier davon. :D https://txhighway.com/
Nur was nutzen einem die Autobahnen, wenn niemand dort fahren möchte... nun denn.

Die Consensus 2018 hat ja nun statt gefunden, da wird man in nächster Zeit mal schauen, ob man den ein oder anderen überzeugen konnte von dem Thema. :)

pest
2018-05-18, 04:55:57
Die Consensus 2018 hat ja nun statt gefunden, da wird man in nächster Zeit mal schauen, ob man den ein oder anderen überzeugen konnte von dem Thema. :)

Das heißt, die geborgten Lambos vor der Tür und inszenierten Demonstrationen konnten vielleicht jmd. überzeugen dem weltweit größten Pyramidenschema beizutreten? Ich hoffe doch nicht

Godmode
2018-05-18, 11:05:33
Das heißt, die geborgten Lambos vor der Tür und inszenierten Demonstrationen konnten vielleicht jmd. überzeugen dem weltweit größten Pyramidenschema beizutreten? Ich hoffe doch nicht

Auch wenn fast immer viel zu viel Hype drinnen ist, siehst du das ganze Thema IMHO doch viel zu schwarz.

Daredevil
2018-05-18, 12:13:03
pest ist vermutlich aber auch der einzige Mensch, der seine Finger nicht still halten konnte und Probleme beim investieren hatte. Da kann man schon einmal grantig werden und einen Antihype einleiten, wobei der ja durchaus berechtigt ist. :D

pest
2018-05-18, 13:33:25
Wenn die Entwicklung so weitergeht verbraucht Bitcoin Ende nächsten Jahres soviel Strom wie alle existierenden Solarpanels derzeit produzieren :mad:

Nennt mir eine sinnvolle und bereits existierende! Anwendung von Blockchains und SmartContracts die eine normale Datenbank nicht lösen könnte und kann
Eine Blockchain=Merkletree ist die ökonomisch ineffizienteste Art Daten zu speichern

Ihr versucht doch auch nur jmd. zu finden der eure nicht existenten Tokens für mehr kauft als ihr bezahlt habt :rolleyes:

...und nein, ich spiele damit nur rum und habe mich noch nie verzockt
der 4-stellige Betrag, den ich rausgezogen hab, liegt unter meinem Kopfkisssen

Daredevil
2018-05-18, 14:06:11
Diese Bullshit Vergleiche immer, die sind mindestens genauso Cancer wie die ganzen Youtuber, die ihre ICOs in den Himmel hypen.
Bitcoin verbraucht also "soviel Strom wie alle existierenden Solarpanels derzeit produzieren", wie viel ist das denn?
Du weißt weder, wie viel ALLE Solarpanels produzieren noch weißt du genau, wie viel Energie Bitcoin verbraucht. Dazu hat niemand alle Daten, um so einen Vergleich aufstellen zu können.
Genauso hast du vermutlich auch keine Daten, wie viel alle Banken der Welt verbrauchen, wie viel alle Datenbanken der Welt verbrauchen und wie viel alle Klimaanlagen der Welt verbrauchen. Erspar uns doch so eine scheiße, ey.

Wir sind hier keine Bild Leser, die dann denken "Uiuiui, Bitcoin verbraucht soviel Energie wie Dänemark" und am Ende nicht mal wissen, wo Dänemark liegt, wie viel Einwohner Dänemark hat und wie viel Energie Dänemark überhaupt verbraucht und ob das überhaupt viel ist. :rolleyes:

Das ist tatsächlich schon Youtube Niveau.

---

Ich muss dir keine sinnvolle Anwendung zeigen, das ganze muss auch nicht sinnvoll sein für dich, solang es für mich Sinn macht.
Wenn ich mir Abends ne Pizza über Lieferando bestelle und mit Bitcoin bezahle, die ich den Tag über erschürft habe, dann habe ich für mich schon einen Sinn gefunden.

x-force
2018-05-18, 14:29:38
ich les da auch nur noch unqualifiziertes mimi von pest... leider!
wir wissen doch, daß er eigentlich besser kann.

@pest
warum nimmst du die kryptos persönlich, wenn du gewinn gemacht hast?
bist du neidisch, daß du nicht mehr gemacht hast?
wird die welt wegen kryptos untergehen?
willst du uns ernsthaft erzählen, daß du der beste gutmensch von allen bist und mining böse ist?
-> durch dein invest hast du mining unterstützt

erkläre doch mal bitte deinen frust und haß

pest
2018-05-18, 14:49:32
labert keinen Scheiss - ich bin vor 3 Posts auf IOTA Code Details eingegangen

da schreibt keiner was dazu...was ist ein Trit? Wieso funktioniert der Tangle ohne Koordinator nicht? Lightning Netzwerk und das Routing-Problem? Kryptographie auf elliptischen Kurven? Keine Ahnung, when moon?

wow du hast dir ne Pizza ermint? Geh kacken du Opfer! :rolleyes:

x-force
2018-05-18, 14:55:25
Geh kacken du Opfer! :rolleyes:

da du so schön bellst, habe ich wohl ins schwarze getroffen :biggrin:

aufkrawall
2018-05-18, 14:57:02
Ein halbwegs gesundes Gewissen muss einem halt irgendwann den Spaß am Zocken nehmen (wenn nicht die Verluste) und dann nerven die verblendeten Fanatiker einen wahrscheinlich noch um so mehr...

x-force
2018-05-18, 14:59:43
du siehst hier einen geläuterten, in sozial und umweltfragen engagierten menschen?

so kreativ bin ich leider nicht.

pest
2018-05-18, 15:18:30
da du so schön bellst, habe ich wohl ins schwarze getroffen :biggrin:

ich habe keine Ahnung wovon du redest!?

Das Problem ist, die Leute wollen sich nicht damit auseinandersetzen...weder mit technischen Fragestellungen noch mit einem abstrakten Blick auf das Inhaltliche bzw. das Versprechen davon.

Und wer dann in irgendwelche ERC-20 Tokens "investiert", wo jeden Tag nen neuer erscheint gehört ordentlich "ip->bitch_slap()"

Wer sich mit Crypto außereinandersetzt und das einigermaßen begreift, sieht eigentlich nur Unfug...eine Parodie, etwas Absurdes.

Und dann kommt Daredevil, als Prototyp des arbeitslosen Losers, der zumindest noch ein paar größere Idioten als sich gefunden hat, um ein paar Grakas abzustauben und seinen feuchten Miningträumen nachhängt.

Gott ich hoffe, dieser ganze Scheiss wird einfach irgendwo in der Bedeutungslosigkeit versinken.

aufkrawall
2018-05-18, 15:24:06
du siehst hier einen geläuterten, in sozial und umweltfragen engagierten menschen?

Nah, bei ihm ist das auch irgendwie manisch. ;)

x-force
2018-05-18, 15:24:44
ich habe keine Ahnung wovon du redest!?

ich rede davon, daß dich die ganze thematik so tangiert, daß du beleidigend wirst und das ganze offenbar persönlich nimmst.


Das Problem ist, die Leute wollen sich nicht damit auseinandersetzen...weder mit technischen Fragestellungen noch mit einem abstrakten Blick auf das Inhaltliche bzw. das Versprechen davon.

das gilt prinzipiell für alles (neue). das ist aber ein gesellschaftlich politisches problem und keines der kryptos.

der mensch hat größere probleme als mining und ein paar dadurch entstandene neureiche.

Daredevil
2018-05-18, 18:27:37
labert keinen Scheiss - ich bin vor 3 Posts auf IOTA Code Details eingegangen

da schreibt keiner was dazu...was ist ein Trit? Wieso funktioniert der Tangle ohne Koordinator nicht? Lightning Netzwerk und das Routing-Problem? Kryptographie auf elliptischen Kurven? Keine Ahnung, when moon?

wow du hast dir ne Pizza ermint? Geh kacken du Opfer! :rolleyes:
Ja, du hast mehr Ahnung von der Thematik, das gibt dir aber nicht das Recht, dich hier wie ein Rockstar aufzuführen und alle anderen, die das ganze oberflächlicher betrachten wie Idioten dastehen zu lassen, indem du hier immer quer mit irgendwelchen unverständlichen Fakten reingrätschst und dich hier aufgeilst, weil du Buzzwordbingo spielst , aber niemand mitspielen kann.
Warum niemand auf dein Iota Code eingehen kann? Weil niemand hier vermutlich Ahnung davon hat. Ich habe kein IOTA und wenn du niemanden findest, der darauf antwortet, wird es wohl auch niemand haben.
Der arbeitslose Loser Daredevil kauft nämlich kein Dinge, die er nicht versteht. Außer natürlich Pizza, davon habe ich eine Menge Ahnung. :tongue:

Dass irrationale Kurswechsel bei diesem Spekulationsobjekt getroffen werden, kann man halt weder in einem Chart, noch mit Expertise vorhersehen, auch du nichts. Fuchst dich das so sehr, ich verstehe deine Emotionalität hier nicht in diesem flachen Thema.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen jemanden, der Ahnung hat und diese kommuniziert oder jemanden, der Ahnung hat und sich geil fühlt in einem Haufen von Leuten, die es nicht haben. Wenn du dich dem Thema so gewachsen fühlen würdest und wirklich alles weißt, hättest du letztes Jahr ein hundertfaches an Investition mitgenommen und müsstest dein Internet-Ego nicht an uns unwissende Naivlinge aufbauen.




Das Problem ist, die Leute wollen sich nicht damit auseinandersetzen...weder mit technischen Fragestellungen noch mit einem abstrakten Blick auf das Inhaltliche bzw. das Versprechen davon.

...

Wer sich mit Crypto außereinandersetzt und das einigermaßen begreift, sieht eigentlich nur Unfug...eine Parodie, etwas Absurdes.

Und dann kommt Daredevil, als Prototyp des arbeitslosen Losers, der zumindest noch ein paar größere Idioten als sich gefunden hat, um ein paar Grakas abzustauben und seinen feuchten Miningträumen nachhängt.

Gott ich hoffe, dieser ganze Scheiss wird einfach irgendwo in der Bedeutungslosigkeit versinken.
Ich bin immer interessiert in Dingen, die ich noch nicht weiß. Wenn du über Probleme mit IOTA sprichst, finde ich das interessant, kann dem aber wie gesagt nichts entgegen wirken, weil ich IOTA nicht verteidigen muss, ich besitze davon nämlich nichts und sehe eigentlich alles abweits von Bitcoin, Ethereum und Litecoin sehr skeptisch.
Und nur weil du das schreibst, antworte ich nicht mit einem "Uiii, das ist ja krass ;D", weil du eine einzige Quelle bist und ich weder auf einer Positiv- noch Negativwelle surfe. Ich mache nur meine eigenen Erfahrungen und kommuniziere sie.

Ich bin auch dankbar dafür, wenn GSXR1000 über steuerrechtliche Probleme und Fallstricke redet und wenn er jemanden korrigiert, der Bullshit geredet hat. Aber auch dort ist der Ton und der Schreibstil eben jenes Mittel, welches die Musik macht und die finde ich nicht immer super sympatisch, oder wie man im Club der Internethacker anscheinend sagt "ip->bitch_slap()".

Desweiteren sind Kritik und Warnungen, gerade im Cryptobereich super wichtig und die sollte jeder ernst nehmen. Aber wenn jede Woche jemand an die Tür klopft und schreibt "Ehm... Bitcoin verbraucht übrigens richtig doll Strom, genauso viel wie alle Playstation3+4 zusammen", dann finde ich es sehr schade, dass dein Informationsniveau innerhalb eines Posts so sehr schwankt. Diese Tatsache wird dir hier vermutlich niemand schönreden können weil das ein riesen Problem ist, allerdings sehe ich selten Vergleiche im Zusammenhang mit der Lösung, die eben solche Techniken bieten können.
Du kannst eben auch kein dezentrales Banksystem aufbauen, wenn du keine Bankgebäude oder Angestellte hast überall auf der Welt. Das frisst als erstes Prototyp Produkt immer riesig viel Ressourcen und wenn es funktioniert, wird optimiert.
Und ja, vielleicht ist das für dich und viele andere auch eine Lösung, wo es vorher kein Problem gab. Da sind aber Meinungen nun einmal unterschiedlich.

Grundkurs
2018-05-18, 19:48:36
ich vermute Pest hat bei einem kurs von 100-200€ pro Bitcoin mal ein bisschen investiert und dann bei etwa 400-500€ herum wieder verkauft und ärgert sich nun schwarz. Dann hat er in irgendwelche günstigeren Coins investiert um es diesmal "richtig zu machen" und das hat dann wohl nicht so geklappt. Kann mich natürlich täuschen. Aber bei so ner Hasskappe auf das Thema wird es wohl sowas sein. Das Einzige, das man dem ganzen Crypto-Thema ernsthaft anlasten kann ist die Umweltzerstörung aufgrund der Energie-Verbratung. Aber ihn scheinen ja noch ganz andere Dinge zu ärgern.

Daredevil
2018-05-19, 12:13:11
Hier mal die Mining-Reward Sprünge der letzten 7 Tage auf Nicehash:

13.05
+3,3%
14.05
+12,2%
15.05
+2.1%
16.05
+1.5%
17.05
+3,7%
18.05 ( Ethereum Pill aktiviert ^^ )
+10,25%
19.05

ZCash hat zwar ordentlich rein gehauen, aber am meisten wird dann doch nur Ethereum aktiviert im Programm, also wird dort am meisten gezahlt von den Käufern. Und bei Ethereum gabs die letzten 7 Tage quasi nur ne Seitwärtsbewegung, also macht der Anstieg eigentlich wenig Sinn. BTC ging ja auch nur Seitwärts, wenn nicht sogar runter.
Was da wohl wieder im Busch ist. :confused:

Major J
2018-05-19, 12:57:30
Ich denke pest stört sich daran, dass der Finanzteil des ganzen Crypto-Marktes einfach nur nach den (bescheuerten) Regeln des Finanzkapitalismus arbeitet. Also dem Geld keine echten Werte oder die Erhöhung irgendeiner Qualität mehr gegenüber stehen, sondern einfach nur Geldblasen aufgepumpt werden, und diese dann mit Buzzwording hin und hergeschoben werden und so nur noch weiter wachsen. Das ganze sieht man am nichtssagenden Marketcap.
Die Bindung an den Finanzkapitalismus kommt durch die fiat-Paarung mit unserem Geld. 99% aller an Crypto beteiligten denken in fiat und deshalb auch diese starke Abhängigkeit.

Ich glaube da gibt es verschiedene Stereotypen:
Der Wohnzimmer-Miner - ihm ist das Marketing redlich egal. Er schaut nur bei hattomine, welcher Coin denn heute am profitabelsten ist und setzt seinen Miner darauf an. Kaum hat er die Coins auf der Wallet, tauscht er sie in BTC und dann optional gleich in $. Eingestiegen ins Mining ist er natürlich erst im Dezember als er Youtube-Überschriften wie "40$ per Day!" gelesen hat.

Der zu späte Hodler - er kaufte genau im Januar, als der BTC-Kurs wieder sank, da er vermutete, es ging immer so weiter. Dieser Typ ärgert sich, dass er nicht schon im September gekauft hat - obwohl er damals weder etwas von BTC noch irgendwas von Crypto wusste. Dieser Typ kann auch zum Panicseller werden...

Der Panicseller - er hat wie der zu späte Hodler seine BTC bei 20000$ gekauft und hat irgendwo im letzten Dip bei 5500$ einen Teil oder alles verkauft, da er keinen Totalverlust erleiden wollte. Er lies sich von den "Es wird alles den Bach runtergehen"-Leuten so richtig verrückt machen.

Der frühe Hodler - ganz emotionslos hat er 10 BTC bei 100€ gekauft und hodlt die munter vor sich hin. Er beschäftigt sich genau mit dem Markt, weiß was Lightning ist und kennt auch mindestens die Details von 50 Altcoins. Sein Portfolio hat er u.U. noch um 20-30% Altcoins erweitert.


Fallen euch noch Typen ein die ihr so kennt? :D
Es gibt noch sehr viel mehr normale Leute die irgendo dazwischen liegen, aber cie möchte ich hier nicht aufführen ... das wäre ja langweilig.

OT:
Das man sich gerade darüber so aufregt, dass man ausfallend wird, kann ich auch nur nachvollziehen, wenn man wirklich viel verloren hat oder alternativ "ungünstig" ausgestiegen ist und das to-the-moon so gerade verpasst hat. Aber das muss er mit sich selbst ausmachen. Was garnicht geht, ist dass hier Leute unter der Gürtellinie angegriffen werden, wenn sie nach pests Ansicht zu oberflächlich an die Sache rangehen... da sollte mal ein Moderator ein wenig aufräumen.

wolik
2018-05-21, 09:42:55
YHjYt6Jm5j8

;) Sry wenn schon gepostet war... Lightgold cash ;D

Palpatin
2018-05-22, 12:43:30
Zum Energieverbrauch der Coins: http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bitcoin-energieverbrauch-fuer-produktion-und-verwaltung-a-1208635.html

Menace
2018-05-22, 13:14:54
:eek: Allein schon deshalb gehört das reguliert.

Kann man mir bitte in einem Satz sagen, was der Nutzen für die Gesellschaft ist, wenn man Kryptowährung mined (?)?.

Ich crunche ja auch für WCG, seit ich weg vom Bully hin zum 1700 Ryzen bin und dort macht man wissenschaftliche Berechnungen. Aber was ist der Nutzen von Berechnungen der Kryptowährung?

Ein Zahlvorgang mit einer gewöhnlichen Kreditkarte verbraucht 1 bis 2 Wattstunden Strom, mit Bitcoin dagegen etwa 300 Kilowattstunden. Das entspricht dem monatlichen Stromverbrauch eines durchschnittlichen Haushaltes. Für eine einzige Transaktion! Dieses System, das so viel Energie frisst, wird für kaum etwas anderes benutzt als für Spekulation.

War Spekulanten früher nicht schon ein Schimpfwort? :freak:

GSXR-1000
2018-05-22, 14:03:54
Zum Energieverbrauch der Coins: http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bitcoin-energieverbrauch-fuer-produktion-und-verwaltung-a-1208635.html
Unfassbar. Und da reden die verlogenen juenger noch von DER zukunftstechnologie. Allen voran sojemand wie DD..der im anderen thread noch verzicht und nachhaltigkeit predigt. Wenn ich so einen scheiss lese, kann ich garnicht ausdruecken wie ich solche leute verachte.
Solche asis zerstoeren aus purer egomanie zu zukunft meines sohnes, der jetzt 10 ist. Solche menschen haben selbst wohl keine kinder oder geben ein dreck auf deren leben und zukunft.2

#44
2018-05-22, 14:11:55
Aber was ist der Nutzen von Berechnungen der Kryptowährung?
Du kannst Geld umverteilen, solange der Investmenthype anhält.
Außerdem kannst du dir einreden, dass du da gerade die Zukunft vorantreibst.

Palpatin
2018-05-22, 14:23:04
Außerdem kannst du dir einreden, dass du da gerade die Zukunft vorantreibst.
Das Klima von übermorgen schon morgen. 🤔

Menace
2018-05-22, 14:30:19
Du kannst Geld umverteilen, solange der Investmenthype anhält.
Außerdem kannst du dir einreden, dass du da gerade die Zukunft vorantreibst.

Eine Umverteilung von wo nach wo mit welcher Begründung?

Und wie treibt man die Zukunft voran? Mehre ich Wissen? Baut man was auf? Schützt man was?

#44
2018-05-22, 14:41:12
Eine Umverteilung von wo nach wo mit welcher Begründung?
Eine Umverteilung von Investoren welche die nächste Talfahrt des Kurs mitmachen hin zu denen, die rechtzeitig abgesprungen sind.

Und wie treibt man die Zukunft voran? Mehre ich Wissen? Baut man was auf? Schützt man was?
Blockchain!!!11 :ufingerindenohren: LALALALA. ICH KANN DICH NICHT HÖREN.

Im Ernst: Das war Sarkasmus.
Es gibt hier einige Posts im Thread, die genau das als "Argument" anführen.
Ich halte das für Unsinn. Durch das Mining beliebiger Crapcoins alleine werden keine neuen, sinnvollen Blockchainanwendungen entstehen. Das eine braucht es schlicht für das andere nicht.
Und zum tatsächlich praktikablen Finanzmittel taugt auch keine der aktuellen Varianten.

Daredevil
2018-05-22, 14:49:16
Kann man mir bitte in einem Satz sagen, was der Nutzen für die Gesellschaft ist, wenn man Kryptowährung mined (?)?.
Das fördern der Entwicklung von Blockchain Technologie und dessen Derivaten, welche in Zukunft unseren Alltag erleichtern könnte durch seine unfälschbaren Sicherheitsmechanismen.

Unfassbar. Und da reden die verlogenen juenger noch von DER zukunftstechnologie. Allen voran sojemand wie DD..der im anderen thread noch verzicht und nachhaltigkeit predigt. Wenn ich so einen scheiss lese, kann ich garnicht ausdruecken wie ich solche leute verachte.
Solche asis zerstoeren aus purer egomanie zu zukunft meines sohnes, der jetzt 10 ist. Solche menschen haben selbst wohl keine kinder oder geben ein dreck auf deren leben und zukunft.2
Du kommst auch aus deiner melodramatischen Blase nicht mehr raus, oder? :D
Du kannst doch so gut mit Zahlen, rechne dir doch mal aus, ob ein reguliertes unmanipulierbares weltweites dezentrales Transfersystem, welches jeder benutzen kann vielleicht doch in Zukunft sinnvoller ist und einen kleineren ökologischen Fußabdruck hinterlässt als alle zentralen Banken, ihre Klimaanlagen, ihre Bankautomaten und ihre hundert tausende von Menschen, die jeden Tag zur Arbeit fahren.
Ziemlich Ressourcen fressend für etwas, was auch Computer lösen können, mh?

Die Zukunft deines Sohnes wird zerstört durch den Bitcoin, durch mich, genau. Vielleicht aber auch nur, weil Papa auf den falschen Zug gesetzt hat und bald keinen Job mehr hat.
Mein ökologischer Fußabdruck ist mit Sicherheit kleiner als deiner, du Drecksspatz. :D

PS: Red bitte nicht so böse mit mir, sonst schraub ich das PowerLimit meiner Karten hoch und zerstöre diesen Planeten, heute noch.

Menace
2018-05-22, 15:07:06
Also, wie ich vermutete, Bullshit³. :biggrin: Danke #44.

@Daredevil: Lies den Artikel und verstehe selbst, wie viel Energie für einen läppischen Zahlungsvorgang verbraucht wird. Da hilft auch dein "Whataboutism" nichts, der in diesem Zusammenhang besonders perfide ist.

Kritisiert man das Autofahren, kommen die Flugverkehr. Kritisiert man den Flugverkehr, kommt man mit Wärmedämmung. Kritisiert man diesen wieder, kommt man mit Klimaanlagen. So kann man sich immer im Kreis drehen und für nichts sich verantwortlich fühlen.

Das Problem sind auch nicht die "paar" Menschen, die es hier betreiben, sondern die massenhafte Anwendung.

GSXR-1000
2018-05-22, 15:07:47
Das fördern der Entwicklung von Blockchain Technologie und dessen Derivaten, welche in Zukunft unseren Alltag erleichtern könnte durch seine unfälschbaren Sicherheitsmechanismen. .

WOZU muss ich eine Technologie mittels eines COINS fördern? Genau dadurch interessiert eben NIEMANDEN die Technologie, sondern NUR der Profit. Die Verbindung Blockchain und Coins ist zufällig, und dient nicht der Förderung der Technologie, sonst würde man sie EFFIZIENT und allgemeindienlich verwenden. Wie mein Vorredner schon sagte, für die Blockchain brauchts die Coins NICHT.


Du kommst auch aus deiner melodramatischen Blase nicht mehr raus, oder? :D .

Wenn du die potentielle Katastrophe für zukünftige Generationen, die WIR verursachen als melodramatisch bezeichnet, ist dir echt nicht mehr zu helfen.

Du kannst doch so gut mit Zahlen, rechne dir doch mal aus, ob ein reguliertes unmanipulierbares weltweites dezentrales Transfersystem, welches jeder benutzen kann vielleicht doch in Zukunft sinnvoller ist und einen kleineren ökologischen Fußabdruck hinterlässt als alle zentralen Banken, ihre Klimaanlagen, ihre Bankautomaten und ihre hundert tausende von Menschen, die jeden Tag zur Arbeit fahren.
Ziemlich Ressourcen fressend für etwas, was auch Computer lösen können, mh?.

1. Es ist nachgewiesener Massen nicht "unmanipulierbar", vor allem dadurch nicht, das die Macht innerhalb des Bitcoins durch wenige reichste Mitglieder der Chain ausgeübt wird. Sprich es ist die direkte Macht des Geldes. Was zum einen Manipulation erlaubt, zum anderen die undemokratischte aller denkbaren Lösungen ist.
2. Lies den Artikel. Daran erkennst du ganz klar, was die Energieaufwendungen im Vergleich sind. Zudem: Ich glaube kaum, das die Banker dieser Welt, die letztlendlich für die Transaktionen zustaendig sind, den jährlichen Stromverbrauch, direkt in Relation zu ihrer Tätigkeit wie die Schweiz haben.
3. Bräuchte es zu diesem Zweck weder den BTC, noch ETH noch sonstwas, noch die Blockchain in dieser Form, noch sonstirgendwas von dem, was du hier redest.
4. ISt für die Weltwirtschaft und jede Volkswirtschaft, wie dir schon dutzendmal erklärt, eine regulation zwingend erforderlich. Im sinne aller. Genau dagegen verwehrt sich aber die Coin gemeinde?


Die Zukunft deines Sohnes wird zerstört durch den Bitcoin, durch mich, genau. Vielleicht aber auch nur, weil Papa auf den falschen Zug gesetzt hat und bald keinen Job mehr hat.
Mein ökologischer Fußabdruck ist mit Sicherheit kleiner als deiner, du Drecksspatz. :D.

Vielleicht hat dieses Kind einen Papa, der bereits jetzt soviel Rücklagen gebildet hat, das es Problemlos bis zum 21. Jahr reicht, inklusive etwaigem Studium? Vielleicht sind andere Leute garnicht so blöd wie du denkst?

Mit dem Fussabdruck... damit liegst du zu 100% falsch.


PS: Red bitte nicht so böse mit mir, sonst schraub ich das PowerLimit meiner Karten hoch und zerstöre diesen Planeten, heute noch.
Kind.

Daredevil
2018-05-22, 15:16:53
@Menace
Ich habe mir den Artikel durchgelesen und ich finde das ebenfalls erschreckend.
Nichtsdestotrotz fördert die Popularität durch das Spekulanzwesen die Weiterentwicklung der Technologie und ohne diese Aufmerksamkeit und den Geldfluss würde dort kein Fokus auf Entwicklung gelegt werden.

Was meinst du denn, wieso Project Casper, das Lightning Network oder Lösungen ohne Proof of Work seit diesem Jahr aus dem Boden sprießen und versuchen, eben diese Schweinerei besser zu machen? Weil die ganze Thematik vor 6-12 Monaten erstmals durch die Medien ging.

Ich fühle mich definitiv für das verantwortlich, was ich tue. Deswegen nehme ich den Bitcoin auch nicht in Schutz, arbeite damit nicht und habe ebenfalls nicht vor, damit OnChain zu handeln. Dafür gibt es schnellere, leichtere und sicherere Lösungen.
Der Bitcoin ist in aktueller Form nicht zu gebrauchen für direkte Transferierungen, dazu ist er einfach viel zu schwer, als würde man mit einem Goldbarren eine Pizza kaufen. ;)

@GSXR-1000
Proof of Work/Sicherheit ist dir ein Begriff?
Das ist einer der Gründe, wieso es so eine Lösung überhaupt gibt, weil sie bei anderen herkömmlichen Lösungen nicht gegeben ist.
http://abload.de/img/18622307_1021262200502ssx0.jpg

Menace
2018-05-22, 15:24:23
@Daredevil: Okay? Wofür brauche ich diese Technologie?

BTW: Ich halte nichts von Spekulanten; und solches Handeln an sich sehe ich nicht positiv.

Daredevil
2018-05-22, 15:38:19
@Daredevil: Okay? Wofür brauche ich diese Technologie?

BTW: Ich halte nichts von Spekulanten; und solches Handeln an sich sehe ich nicht positiv.
Das ist in etwa so, als würdest du mich fragen, wofür du das 5G Netzwerk benötigen könntest abseits von Geschwindigkeit und Latenz für deine jetzigen Geräte. ^^
Es gibt unzählige Dokus auf Youtube über das sehr frische Thema und mindestens tausend Gedanken mehr, was man mit dieser Technologie ( und deren ähnlichen Entwicklungen! ) anstellen kann. Ob die vielen Firmen, die sich jetzt schon bereits dafür interessieren wirklich bahnbrechende Änderungen vornehmen können, werden wir in Zukunft sehen. Es kann auch sein, dass der ganze Kram vom ein auf den anderen wieder verschwindet, die Entwicklung hält ja nicht auf, was besseres wird es immer geben.

H8AdJxXELp8

In dem Bericht von Spiegel steht übrigens auch:
De Vries: Wenn die Produktionskosten weiter so steigen, wird die Profitabilität bis Ende dieses Jahres so drastisch sinken, dass es sich kaum noch lohnt - vorausgesetzt: Ein Bitcoin kostet dann noch immer etwa 8000 Dollar. Alles hängt am Preis. Je teurer der Bitcoin wird, je mehr es zu verdienen gibt, desto mehr Rechenleistung werden die Miner einsetzen. Wenn der Preis entsprechend hochschießt, kann man nicht ausschließen, dass sich der Energieverbrauch noch einmal verzehnfacht.
Das habt ihr aber vermutlich überlesen.
Oder wieso sollte der BTC steigen? Der ist doch nichts Wert. :biggrin:

Menace
2018-05-22, 16:14:16
@Daredevil: Ich mag Lesch sehr und auch seine Aufklärung.

Mich erstaunt etwas ganz anderes: Dass man mir nicht mit einem Satz sagen kann, was jetzt Bitcoin mir/uns/der Gesellschaft bringt. Ok, schaue ich mir Lesch an, aber schon der Mangel an Aussagen hier, zeigt doch, dass es keiner Betreibt, weil es etwas "gutes" ist sondern weil er Geld verdienen möchte. :biggrin:

Daredevil
2018-05-22, 16:23:04
Du musst Bitcoin und Blockchain schon unterschiedlich betrachten, das sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Der Bitcoin direkt bringt unserer Gesellschaft aktuell nichts, außer dass er die Blockchain spruchreif macht und daraus vielleicht wichtige Dinge entstehen können. Aber aktuell schaden die Miner dem Netzwerk und natürlich auch dem Planeten, manche ziehen dabei dann ein Profit raus.

Sieh den Bitcoin mit seiner Methode des aufwändigen Proof of Work als allererste Stahlfabrik. Teuer, dreckig, ineffizient aber gut funktional.
Was sich darauf nun aufbaut und optimiert sind die Dinge, die Früchte tragen könnten.

Hier mal ein Random Video aus Youtube für einen Anwendungszweck:
Wichtig dabei ist zu erwähnen, dass eben diese Proof Methode die Daten sichern und unfälschbar machen. Ein Auto mit Kilometerstand 259tkm kann nicht einfach in der Blockchain überschrieben werden, weil das viel zu viel Ressourcen kosten würde. So kann man KM Betrügerei vorbeugen. ( Als Beispiel )
IgNfoQQ5Reg

Das hat nichts mit dem Bitcoin zutun, aber ohne den Bitcoin gäbe es das nun einmal nicht.

RaumKraehe
2018-05-22, 16:31:17
@Daredevil: Ich mag Lesch sehr und auch seine Aufklärung.

Mich erstaunt etwas ganz anderes: Dass man mir nicht mit einem Satz sagen kann, was jetzt Bitcoin mir/uns/der Gesellschaft bringt. Ok, schaue ich mir Lesch an, aber schon der Mangel an Aussagen hier, zeigt doch, dass es keiner Betreibt, weil es etwas "gutes" ist sondern weil er Geld verdienen möchte. :biggrin:

Ich denke diese Frage darf man so nicht stellen. Ich glaube Hillary wurde mal gefragt warum man das eigentlich macht? Also auf den Everest steigen. Die Antwort ist recht trivial: "Weil er da ist". Und was hat es der Menscheit gebracht, ausser das der Everest zu einer Müllhalde wurde? Nichts.
Es gibt nun wirklich genung Bespiele von Dingen die Menschen tun oder das es irgend wie sinn machen würde. Warum saufen wir? Weil es geht! ;)

So ist es wohl auch mit Bitcoins. Zumal man mit Glück eben auch schlicht mehr oder weniger Geld damit machen kann.
Die Argumentation man würde da irgend wie eine Technologie unterstützen halte ich auch für Quatsch. Zumal nun auch die Stärken und Schwächen der Blockchain bekannt sind. In dem Sinne könnte man das errechnen von Bitcoins nun eigentlich einstellen, ein besseres Model bauen und von neuem testen. Das würde die Technologie sicher vorantreiben.

Doch momentan geht es schlicht ums Geld.

Menace
2018-05-22, 17:36:56
@RaumKraehe: Oh doch, man sollte eigentlich jede Handlung hinterfragen. Eine andere Frage ist, ob jede Handlung immer sinnvoll sein muss.

Ich bin zum Beispiel ein großer Verfechter von Grundlagenforschung; die häufig erst einmal keinen Nutzen haben, außer Wissensmehrung. Dies kann irgendwann zum Vorteil (unter Umständen sogar bei existentielle Fragen) gereichen, muss aber nicht. Die Wissensmehrung als solches hat also durchaus einen Wert; wobei -wie bei allen Entscheidungen- man natürlich nicht auf Teufel komm raus eine Grundlagenforschung betreiben kann; ethische Fragen muss man dazu beantworten können; Abwägungen für und wider getroffen werden.

Und genau das Abwägen kommt wohl beim Mining zu kurz. Wenn Ihr Eure Rechner für etwas sinnvolles nutzen wollt, meldet euch bei WCG an. :rolleyes: Gut, dafür gibt es kein Geld.

Und nein, man macht nicht immer etwas, weil es geht. Du säufst zwar, weil es geht, aber trotzdem wirst Du kaum ein Messer nehmen und in Deiner Leber rumschneiden (wobei das Resultat je nach Konsum durchaus ähnlich sein könnte).

pest
2018-05-22, 17:46:55
Dass man mir nicht mit einem Satz sagen kann, was jetzt Bitcoin mir/uns/der Gesellschaft bringt.

-Drogen und Kinderpornos kaufen, Geldwäsche betreiben
-Bitmain (Schaufelhersteller) mehr Gewinn bescheren als NVidia
-ETH hat das weltweit größte automatische Ponzischema erschaffen


Darüberhinaus gibt es maximal 1-2 reale Anwendungen in denen eine kryptographische Blockchain sinnvoll ist (DRM), alles Andere lässt sich mit einer zentralen Datenbank effizienter lösen

letztendlich muss man eh auf eine zentrale Wechselbörse um Geld zu bekommen

Und imo das Totschlagargument: "Immutable"=Unveränderlich bedeutet eben auch: kein Schutz vor Verlust/Betrug/Diebstahl!

Karte=Key verloren, Computer/Telefon gehackt?, die 25 Sicherheitsregeln nicht beachtet? Sorry for your loss

GSXR-1000
2018-05-22, 17:51:25
@RaumKraehe: Oh doch, man sollte eigentlich jede Handlung hinterfragen. Eine andere Frage ist, ob jede Handlung immer sinnvoll sein muss.

Ich bin zum Beispiel ein großer Verfechter von Grundlagenforschung; die häufig erst einmal keinen Nutzen haben, außer Wissensmehrung. Dies kann irgendwann zum Vorteil (unter Umständen sogar bei existentielle Fragen) gereichen, muss aber nicht. Die Wissensmehrung als solches hat also durchaus einen Wert; wobei -wie bei allen Entscheidungen- man natürlich nicht auf Teufel komm raus eine Grundlagenforschung betreiben kann; ethische Fragen muss man dazu beantworten können; Abwägungen für und wider getroffen werden.

Und genau das Abwägen kommt wohl beim Mining zu kurz. Wenn Ihr Eure Rechner für etwas sinnvolles nutzen wollt, meldet euch bei WCG an. :rolleyes: Gut, dafür gibt es kein Geld.

Und nein, man macht nicht immer etwas, weil es geht. Du säufst zwar, weil es geht, aber trotzdem wirst Du kaum ein Messer nehmen und in Deiner Leber rumschneiden (wobei das Resultat je nach Konsum durchaus ähnlich sein könnte).

Genau das ist der Punkt. Für die Blockchain braucht es pervertierte Projekte mit Coins nicht. Auch nicht für Grundlagenforschung. Es gibt genug Projekte für die man Blockchain sinnvoll und für allgemeinen Vorteil nutzen kann. Auch wenns dem einzelnen keinen direkten Gewinn verspricht.
Und natürlich könnte man das "überlegene" Prinzip Blockchain auch für herkömmliche Währungen und transaktionen nutzen. Die feste Notwendigkeit Blockchain/Altcoins gibt es nämlich nicht. Aber das ist ja für die Coinjünger nicht interessant, es füllt ja nicht primär das eigene Säckel.
Würde man von der Coinschiene mal runtergehen, wäre auch der Stromhunger der Blockchaintechnologie kaum noch ein Thema, weil es alternative prove concepts gibt.

pest
2018-05-22, 18:03:04
wenn wir schon dabei sind
Sicherheitslücke in IOTA führt zum Verlust (https://www.reddit.com/r/Iota/comments/8hnrce/it_seems_some_unfortunate_users_of_a_wallet/)

http://blog.lekkertech.net/blog/2018/03/07/iota-signatures/

natürlich FUD (https://www.reddit.com/r/Iota/comments/83zizx/iota_signatures_private_keys_and_address_reuse/dvlvial/)


It has to do with how the private keys are derived from your seed. For any hash ladder signature scheme (like Winternitz), your private key is really a bunch of private keys. For IOTA, you have one private key per “letter” in the bundle hash you are signing. The signature for an “m” (after bundle normalization) is the private key for that character.

IOTA creates their private keys by hashing your seed, and nonce, and your security level. They repeatedly hash the result and each hash is the next private key. This means that if the normalized bundle hash has an “m” as the first character, then your IOTA signature actually leaks your entire private key and someone watching the tangle can instantly forge any signature they want and issue a competing transaction to steal your funds. The “m” doesn't need to be the first character either, if any of the first few characters are an “m” then IOTA leaks the private keys past that point and it would only take seconds to find a bundle hash you can forge and broadcast. What's worse is that bundle normalization actually increases the number of transactions that are vulnerable to this problem because some bundles that don't have an “m” as the first character actually get changed such that they do for the signature.
...
IOTA chose not to explain to anyone what the issue was, ensuring that third party developers working with IOTA would create insecure transactions even while using the IOTA reference code




Großartig und weitere Workarounds wegen dem Zeichen "m" :D

Grundkurs
2018-05-22, 18:05:50
Ich denke diese Frage darf man so nicht stellen. Ich glaube Hillary wurde mal gefragt warum man das eigentlich macht? Also auf den Everest steigen. Die Antwort ist recht trivial: "Weil er da ist". Und was hat es der Menscheit gebracht, ausser das der Everest zu einer Müllhalde wurde? Nichts.
Es gibt nun wirklich genung Bespiele von Dingen die Menschen tun oder das es irgend wie sinn machen würde. Warum saufen wir? Weil es geht! ;)

So ist es wohl auch mit Bitcoins. Zumal man mit Glück eben auch schlicht mehr oder weniger Geld damit machen kann.
Die Argumentation man würde da irgend wie eine Technologie unterstützen halte ich auch für Quatsch. Zumal nun auch die Stärken und Schwächen der Blockchain bekannt sind. In dem Sinne könnte man das errechnen von Bitcoins nun eigentlich einstellen, ein besseres Model bauen und von neuem testen. Das würde die Technologie sicher vorantreiben.

Doch momentan geht es schlicht ums Geld.


Bitcoin (und viele Altcoins) erfüllt schon einen Zweck: es ist definitiv ein dezentrales Zahlungsmittel. Man kann hier und jetzt einen Kaufvertrag abschließen, Grafikkarte gegen 0,xy Bitcoins. Der Käufer überweist die Bitcoins, der Verkäufer sendet die Grafikkarte. Aufgrund der Technologie ist es für beide unmöglich den Wert in ihrem Portemonnaie durch Copy/Paste zu duplizieren. Das System funktioniert, ohne dass man Banken einbinden müsste oder Geld das über Gelddruck-Maschinen hergestellt wird. Der Wert eines Bitcoins bemisst sich ausschließlich danach was jemand bereit ist dafür an einer Börse zu zahlen. Es kann kein Staat mehr anfangen seine Einwohner massenhaft zu bescheißen indem er heimlich Geld druckt, so wie es schon zigfach in der Geschichte passiert ist und gerade auch wieder passiert (Venezuela). Ich glaube mich daran zu erinnern (kann mich täuschen!) dass die amerikanische Zentralbank schon seit Ewigkeiten nicht mehr veröffentlicht wieviel Geld sie druckt. Es wird geheim gehalten, das ist schlicht ne Verarsche. Insofern haben Cryptowährungen ihre Daseinsberechtigungen. Ich finde es einfach schade, dass dieses tolle System so einen verheerenden Impact auf die Natur hat. Ich gehe davon aus, dass dies Bitcoin und co. langfristig das Genick brechen wird: es ist schlicht ineffizient. Eine Gute Leistung/Watt Ratio spielt in allen Bereichen eine große Rolle, ich sehe nicht warum dies für Cryptowährungen nicht gelten soll

pest
2018-05-22, 18:14:07
und was mache ich, wenn ich Bitcoins schicke und keine Grafikkarte bekomme?

Entwertung von BTC bzw. Inflation in der Cryptowelt ergibt sich durch die einfache Erstellung eines neuen Coins

wolik
2018-05-22, 18:20:06
Zum Energieverbrauch der Coins: http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bitcoin-energieverbrauch-fuer-produktion-und-verwaltung-a-1208635.html
Was für ein Blödsinn. :facepalm:
1. Gibts andere Blockchain Technologie ? Energieeffizient?
2. Kaffee bezahlen... 50$ drauf ? Arbeitet man grade nicht dran zu ändern?
3. Wieviel Minings Farms "erzeugen" selber Strom oder gehen in Gebiete (Wasserkraftwers) wo der Strom sowieso "liegt brach" ?
4. Ok. Bitcoin 0,3%. Wo "verschwenden"/ nutzen wir 99,7% El. Energie? Und wo für ? Wieviel Storm verbrauchen PS4/Xbox ? Am PC dadeln ... Auch verbieten ?
und, und...

Major J
2018-05-23, 06:43:25
Der ZEN ist heute früh auf einfach mal von 0.004 BTC auf 0.006 BTC hochgehüpft. :cool:

Was für ein Blödsinn. :facepalm:
4. Ok. Bitcoin 0,3%. Wo "verschwenden"/ nutzen wir 99,7% El. Energie? Und wo für ? Wieviel Storm verbrauchen PS4/Xbox ? Am PC dadeln ... Auch verbieten ?
und, und...
Und erst die Herstellung dieser Sachen - frag da lieber garnicht erst nach der Umwelt...:rolleyes:

Daredevil
2018-05-23, 07:42:06
Ich finde diese Vergleiche auch doof, wenn man etwas vorgeworfen bekommt, aber etwas viel schlimmeres kontert. Also "Mining ist doof, aber Straßenbeleuchtung viel schlimmer!".

Aber wo sind wir hier denn, das wir einen der kleinsten Nenner für unsere aktuelle Umweltkatastrophe nehmen und jedem Nutzer dessen den Tod unserer Kinder vorwerfen? :confused:

Nach altem Stand wird aktuell 52% der Klimaerwärmung durch das nutzen, halten und verzehren von Tieren herbeigeführt.
52% sind es deswegen, weil quasi jeder Mensch Fleisch, Eier und Milch isst und 90% einen fick darauf geben, was dabei mit unserem Planeten passiert.
Käse schmeckt aber so viel besser, mein Steak lass ich mir nicht nehmen... das sind wahrlich gesellschaftlich wichtige Gründe, wieso man dem Planeten schaden sollte. Da ist die ( zum Teil durch regenerative ) Stromerzeugung für den Bitcoin ein Fliegenschiss. Hier muss der ein oder andere mal seine Moralvorstellung überarbeiten, wenn er vom Haufen des größten Problems auf das kleinste schaut und mit dem Finger drauf zeigt.

Palpatin
2018-05-23, 08:44:07
Wenn der Strombedarf weiter um den Faktor 7 (letztes Jahr) steigt (wovon ich nicht ausgehe) würde man schon in knapp 18 Monaten die Gesamte Kernenergie aller 450 Atomkraftwerke (weltweit) für den Krypto Spaß brauchen. Aktuell ist man bei ca 20 Atomkraftwerke.

Godmode
2018-05-23, 08:49:15
@Daredevil: Ich mag Lesch sehr und auch seine Aufklärung.

Mich erstaunt etwas ganz anderes: Dass man mir nicht mit einem Satz sagen kann, was jetzt Bitcoin mir/uns/der Gesellschaft bringt. Ok, schaue ich mir Lesch an, aber schon der Mangel an Aussagen hier, zeigt doch, dass es keiner Betreibt, weil es etwas "gutes" ist sondern weil er Geld verdienen möchte. :biggrin:

In einem Satz:

Bitcoin bringt mir/uns/der Gesellschaft ein Geldsystem ohne Gegenpartei Risiko - in der Theorie.

In der Theorie deshalb, weil jetzt die Sicherung dieses System (PoW Mining) in der Hand von wenigen liegt. Ob sich das über die Zeit ausbügelt!? Keine Ahnung. Konkurrenz zu Bitmain würde hier schonmal helfen. Es sind noch unzählige Probleme zu lösen, aber ich sehe das ganze Thema immer noch mehr als Chance, als ein Risiko.

Die ganzen Nachteile möchte ich hier nicht mehr aufzählen, weil das schon zur genüge von anderen getan wurde. Wenn das jemand wünscht, kann ich es aber trotzdem gerne nachreichen.

Wenn der Strombedarf weiter um den Faktor 7 (letztes Jahr) steigt (wovon ich nicht ausgehe) würde man schon in knapp 18 Monaten die Gesamte Kernenergie aller 450 Atomkraftwerke (weltweit) für den Krypto Spaß brauchen. Aktuell ist man bei ca 20 Atomkraftwerke.

Das ist nicht möglich, weil niemand so schnell die Hardware produzieren und aufstellen kann. Die Aufstellorte sind ebenfalls begrenzt.

Daredevil
2018-05-23, 08:59:55
Linear wird dort aber weder etwas steigern, noch sinken.
Erstens ist es vom BTC Kurs abhängig, welcher nicht vorhergesagt werden kann.

Zweitens ist das ganze von der Difficulty abhängig, welche weiter ansteigt. Im Spiegel war ja die Rede davon, dass sich beim Preis von 8000$ das Mining am Ende des Jahres nicht mehr lohnen wird.

Drittens steht auch bei den ASIC Minern der Sprung auf 7nm an. Bitmain hat aktuell mehr Aufträge als Nvidia offen bei den Chipherstellern. 7nm bedeutet mehr Leistung bei deutlich weniger Energieverbrauch. Die alten Miner könnten also bald schon in den Sondermüll wandern.

Viertens entlastet Lightning durch die Offchain Lösung ebenfalls das BTC Netzwerk, da deutlich weniger Transaktionen gemacht werden müssen und das ganze dann wiederum teuer für Miner wird.

Fünftens steigt der Energiebedarf der Erde so oder so rasant an ( Klimaanlagen dritte Welt ), bis 2022 sollen die erneuerbaren Energien um 40% steigen.

Sechstens lassen sich große Miner eh nur da nieder, wo Energie günstig ist und das hat meist was mit erneuerbarer Energie im Einklang, mal vom positiven Klima für die Geräte abgesehen. ( Kanada, Island ect. )

Das sind schon viele Faktoren, die sich mit dem Thema befassen und dort reingrätschen. So wie es aktuell ist, war das ganze bestimmt nicht gedacht. Das ist ja katastrophal.
Zudem ist die aktuelle Angabe des Energieverbrauchs immer noch eine Schätzung, errechnet anhand der globalen Hashrate.
Diese kann deutlich weiter drunter liegen, aber auch deutlich weiter drüber.

Hier nochmal ein Link über das Thema:
https://coincierge.de/2018/wie-wird-bitcoin-sein-energie-problem-loesen/

PS: Wenn auf Island das erweitern von erneuerbaren Energien gefördert wird, damit sich dort mehr Mining Unternehmen niederlassen, ist das ja auch unbedingt keine schlechte Sache. Irgendwann wird es Mining nicht mehr geben, dann haben wir immer noch ein ziemlich gut ausgebautes Island dort, welches viel guten Strom anbieten kann. :)

Palpatin
2018-05-23, 09:11:23
Die alten Miner könnten also bald schon in den Sondermüll wandern.

:uup: Dann ist ja alles gut

Daredevil
2018-05-23, 09:15:39
Gut ist das überhaupt nicht.... aber das ist nun einmal der Lebenszyklus eines Asic Miners.
Der funktioniert als Werkzeug solange gut, bis es ein besseres Werkzeug gibt. :(

Daredevil
2018-05-23, 13:07:26
Verge wurde ( mal wieder ) angegriffen....
https://coincierge.de/2018/die-kryptowaehrung-verge-neuer-hack-altes-spiel/

Auf Twitter meldete der Twitter-Account „vergecurrency“ den Vorfall und erklärte die Situation:

"Es scheint, dass einige Mining-Pools unter DDoS-Attacken leiden und wir erleben eine Verzögerung unserer Blöcke. Wir arbeiten daran, das zu lösen."

Ziemlich harmlose Beschreibung für das, was noch passieren sollte. Der Angriff dauerte mehrere Stunden und es konnten 35 Millionen Verge XVG gestohlen werden, das sind umgerechnet über 1,3 Millionen Euro.

pest
2018-05-23, 13:09:33
das kommt davon, wenn man ein Sicherheitsproblem nicht löst, sondern nur einen Workaround macht. Es ist der selbe Exploit, wie beim letzten Mal.

wolik
2018-05-24, 00:09:50
Ich finde diese Vergleiche auch doof, wenn man etwas vorgeworfen bekommt, aber etwas viel schlimmeres kontert. Also "Mining ist doof, aber Straßenbeleuchtung viel schlimmer!".

Der niederländische Ökonom und Blockchain-Experte Alex de Vries hätte komplexer in Materie einsteigen sollen. Aber wofür ? Hauptsache Schlagzeilen ! Fracking Gold Schmuck dort verschwindet unsere ganzes Gold, verdammte Autos fressen unsere Erdöl. Ich kann das auch gut. Ohne das ich mich als Ökonom und Weltöko-Experte zu nennen. :wink:

Sehr interessante Artikel: http://www.forbes.ru/tehnologii/361953-vypit-yadu-pochemu-mir-do-sih-por-verit-v-kriptovalyuty
Leider auf russisch, aber mit Übersetzung sehr gut verständlich. Und was noch wichtiger jeder Aussage mit links (proofs) verbunden.

Daredevil
2018-05-24, 22:18:45
Coinbase expandiert – Bis zu 100 neue Coins handelbar
https://coincierge.de/2018/coinbase-expandiert-bis-zu-100-neue-coins-handelbar/

Coinbase stellt sich mit seinem neuen Unternehmen anscheinend in direkte Konkurrenz zu Binance und möchte in Zukunft mehr Coins anbieten. :)
Ob wir aber in kurzer Zeit so viele neue Coins sehen werden... da glaube ich ja nicht so richtig dran.


Die in San Francisco ansässige Krypto-Börse Coinbase wird seinen Nutzern die Möglichkeit geben, “Hunderte von Coins” zu traden. Durch den Erwerb von Paradex, einer dezentralen Plattform, ist es möglich digitale Währungen über intelligente Verträge zu handeln, die in der Blockchain aufgezeichnet werden.

Coinbase umgeht das System
Aufgrund der Vielzahl von Kryptowährungen, sowie des extremen Wachstums der ICO-Branche ist es für Coinbase aber auch für die Aufsichtsbehörden nahezu unmöglich jeden Coin zu überprüfen. Natürlich fokussieren sich die Börsen auf Coins, bei denen es unwahrscheinlich ist, dass diese als Wertpapier klassifiziert werden.

Der Service via Paradex kann dies möglicherweise umgehen, da es nur einen intelligenten Kontrakthandel anbietet und keine Verwahrung der gehandelten Coins beinhaltet. Dies kann den Benutzern von Coinbase einen relativ sicheren Zugang zu “Hunderten von Coins” ermöglichen, ohne dass die Börse durch die SEC gefährdet wird.

Daredevil
2018-05-26, 02:34:46
Die Leute, die letztens das Programm veröffentlicht haben, welches Nvidia Karten beim Ethereum schürfen um 30%+ beschleunigt legen anscheinend jetzt selber Hand an Hardware an.
In Partnerschaft mit AlpineMining bieten sie eine Cloud Mining Plattform an mit ihrem Optimierungs-Know-How und versprechen einem nach der Laufzeit den Besitz der Hardware, welche man vorher dort erworben hat. Das ist mal was anderes.

So bekommt man quasi die maximale Mining Performance aus einer dort angebotenen Karte in einem professionellen Umfeld und nach Laufzeit gehört das Ding einem.
Zudem soll man dort auch für die lokalen Miner optimierte Karten kaufen können.

Da bin ich ja mal gespannt, ob das nicht nur ne Luftnummer wird. Die Ethereum-Pill funktioniert auf jeden Fall. :)

https://mineority.io/

Nichts aussagender Trailer:
XQuc1LKQKwA

Mineority is a platform for miners, by miners.
It`s cloud-mining, with a twist - you own the hardware.

No Fees. No Bullshit.
Select your model, and a hosting package (for a maximum of three years), and you'll receive an ERC-721 token. Inside you'll find the specifications, characteristics and the unique ASIC ID that makes your GPU inherently unique. Choose your coin, put in your wallet, and that's it! There's no maintenance fees, no hidden gimmicks or tricks - what you see is what you get.

OhGodAnOptimization
Each GPU has access to the OhGodACompany optimization suite: custom miners, custom kernels, and custom VBIOSes. We're constantly working to make sure all hardware on the Mineority platform is a cut above the rest.

You Own It. We Ship It.
At the end of your hosting package, your hardware is packed up and shipped straight to your door. Don't want the cards? Resell it on the Mineority platform!

Improve It. Trade It. Make Money.
Think you can do a better job than our engineers? Try your hand at optimization, then put your card up for auction. You can trade memory revisions with others, attach your own miners, and make your own software packages.

Economies Of Scale For All
Not interested in the platform? Prefer to keep everything local? Using our economies of scale we're bringing you the best possible deals: purchase hardware directly with cryptocurrency, and have it shipped to your door. We handle the whole process for you, from the manufacturing to the delivery.




Und im Facebook steht noch:
Due to our extremely close relationships with Nvidia and AMD, we have access to GPU cards that give us the ability to offer our cards for mining and alternate compute workloads at a price point lower than our competitors. Our customers also get a higher hash rate that our competitors due to our custom mining software.

----

Uuuuund das Ende des GPU Minings?
Each VCU1525 card costs $4000, or $32K for the whole rig. At $160-$456 per day, ROI is 70-200 days depending on the algorithm. I'm not the only one mining with these cards. Apparently some guy in Germany is getting 64KH/s with Cryptonight-V7 on the same VCU1525's, earning him over $100 per day per card or $800+ per day for a whole rig.
http://abload.de/img/img_20180430_171910vbsmw.jpg
What the fuck ist das für ein Ding. :eek:
https://www.xilinx.com/content/xilinx/en/products/boards-and-kits/vcu1525-a/_jcr_content/mainParsys/xilinxtabs2/tab-hardware/xilinximage_266f.img.png/1515802210302.png

Daredevil
2018-05-29, 08:33:46
Nochmal zum Energieverbrauch des Bitcoin.
Sicherheit verbraucht Ressourcen, und deswegen ist Proof of Work aktuell die beste Methode, um ein fälschungssicheres Netzwerk aufzubauen. Das ganze ist zwar auch "moderner" lösbar, aber aktuell ist diese Methode wohl eine der sichersten, die man haben kann, damit das Netztwerk nicht kompromittiert wird.
Wenn man Bitcoin als Währung sieht, so braucht man Aktuell eine halbe Million Dollar, um für eine Stunde das Netzwerk anzugreifen. Dafür bräuchte man aber unheimlich viele Geräte, die eben dieses ermöglichen. Durch den größten "Cloud Mining" Anbieter Nicehash könnte man nur 2% der kompletten Hashrate abgreifen, was so eine Attacke sehr kostspielig machen würde.
Bei anderen kleineren Coins hingegen sieht das ganz anders aus, wie man ja schon an BitcoinGold und Verge gesehen hat.

Hardware Mining ist nicht nur ein Problem, es ist auch eine Lösung.
Bei Bytecoin sieht man dann auch, wieso eine ASIC Resistenz bei kleinen Coins wichtig ist...
http://abload.de/img/unbenannt2wq7b.png

Major J
2018-05-29, 13:00:11
Interessante Übersicht.

Danke für den Post!

Godmode
2018-05-29, 23:00:17
Uuuuund das Ende des GPU Minings?

http://abload.de/img/img_20180430_171910vbsmw.jpg
What the fuck ist das für ein Ding. :eek:
https://www.xilinx.com/content/xilinx/en/products/boards-and-kits/vcu1525-a/_jcr_content/mainParsys/xilinxtabs2/tab-hardware/xilinximage_266f.img.png/1515802210302.png

Quelle:
https://bitcointalk.org/index.php?topic=3459858.0

Ja der Xilinx-FPGA hat HBM ist daher richtig nett für Mining. Mal sehen ob das dann bald für alle verfügbar sein wird. Nvidia-Amd---- Xilinx++++ :biggrin:

Monkey
2018-05-30, 00:08:39
Die Karte kostet 4000? Schon ne Ansage :(

w0mbat
2018-05-30, 00:38:45
Mit >$100 am Tag bist du nach 40 Tagen + Strom auf null. Danach $3000 im Monat ohne Arbeit (-Strom).

Die Frage ist wie sehr hier die ansteigende Rechenzeit die Gewinne drückt.

Daredevil
2018-05-30, 00:39:33
Viel teurer ist wohl der Arbeitsaufwand, um das ganze überhaupt mal zum laufen zu bekommen. :D
Aber ist schon Wahnsinn, was sich die Leute einfallen lassen!

Daredevil
2018-05-30, 11:48:37
Jeder dritte Deutsche zieht Kryptowährungen als Geldanlage in Betracht
https://www.postbank.de/postbank/pr_presseinformation_2018_05_29_jeder_dritte_deutsche_zieht_kryptowaehrungen_als _geldanlage_in_betracht.html
Frauen fasziniert von Systemunabhängigkeit, Männer von Renditechancen
Besonders die Unabhängigkeit von etablierten Finanzsystemen ist es, die die Deutschen an Kryptowährungen fasziniert. Dieser Aspekt ist für Frauen (60 Prozent) deutlich wichtiger als für Männer (51 Prozent). Die Aussicht auf vermeintlich hohe Renditen reizt dagegen vor allem Männer (56 Prozent im Vergleich zu 36 Prozent der Frauen). Für jeden dritten Fan von Kryptowährungen ist auch die Anonymität wichtig. Anders als zum Beispiel bei Unternehmensaktien ist der einzelne Anleger nicht von Interesse. Bei einem physischen Besitz von Kryptowährungen hat auch kein Bankmitarbeiter oder Broker Einblick ins Depot. Für jeden fünften Interessenten zählen außerdem emotionale Gründe wie Nervenkitzel und das „Goldgräber-Feeling“, in eine noch relativ neue, digitale Anlageform zu investieren.


ProgPOW, die Zukunft des Minings?
https://medium.com/@OhGodAGirl/the-problem-with-proof-of-work-da9f0512dad9
http://abload.de/img/111222h6spm.png

Bitcoin Transaktionsgebühren niedriger als im Jahr 2011
https://coincierge.de/2018/bitcoin-transaktionsgebuehren-niedriger-als-im-jahr-2011/

Monkey
2018-05-30, 14:13:56
Wo kann man die Karte denn bestellen, hab da jetzt nur was aus den USA, Brasilien oder Mexiko gesehen!?

Daredevil
2018-06-04, 16:32:45
@Monkey
Keine Ahnung ^^

Frank Thelen und Julian Hosp im Interview mit unterschiedlichen Meinungen.
Finde das aktuell gut zusammen gefasst von beiden, gerade auch der Vergleich mit Gold.

https://www.facebook.com/teleboerse/videos/10156374804891303/?fref=gs&dti=147148512550705&hc_location=group

Lawmachine79
2018-06-07, 11:01:45
Hey Leute, demnächst soll doch der erste "Massenmarkt"-taugliche ASIC-Miner kommen. Ich überlege, das Ding sofort zu kaufen, bevor jeder so etwas hat. Hat da jemand einen guten Link oder einen Guide zu dem Ding? Will mich da ein wenig einlesen.

Opprobrium
2018-06-07, 13:10:02
Hihi, das passiert, wenn man einen idealistischen Entwickler, der gleichzeitig CEO seines Unternehmens ist, die Diplomatie im Alleingang angehen läßt:

Bei Reddit (https://www.reddit.com/r/storj/comments/8oqjdl/when_this_post_is_4_hours_old_the_storj_q2/e05vk6a/?st=ji24cj9c&sh=00eab348) hat der CEO von Siacoin eine Zusammenarbeit von Sia und Storj vorgeschlagen, nachdem Storj wohl ihr komplettes backend über den Haufen wirft und einen recht fundamentalen Neustart hinlegen möcht:

Would you be open to considering using Sia as the backend? Technologically, our backend has been ahead of yours by a substantial amount for the entire lifetime of the project. If you are about to start from scratch again anyway... maybe we can help? We know what we are doing, and I hate to say it but we definitely know what we are doing a lot more than you do when it comes to setting up the decentralized backend.

On the other hand, you guys have always been a lot better with user experience, with hype and marketing, with integrations and partnerships, etc. The two teams have strengths in decidedly different (and all important) areas. Is there some way you can let us do what we're good at, and you can do what you are good at?

Die Reaktion von Storj war auf jeden Fall deutlich diplomatischer als die Ursprüngliche Anfrage, und es geht wohl auch noch weiter. Erstmal hat Storj aber klargemacht, daß das vielleicht in etwas weniger öffentlichem Rahmen stattfinden sollte :smile:

Etwas mehr gibt es noch hier (https://www.reddit.com/r/siacoin/comments/8ou3ny/storj_declines_sias_offer_to_join_forces_storj_as/).

Trotzdem nett zu sehen, daß die beiden Gruppen zumindest miteinander kommunizieren, und dies wohl auch in der Vergangenheit schon getan haben um sich auch technisch auszutauschen. Und amüsant auch zu beobachten wie typisch nerdig-unbedarft sich doch so kleine Unternehmen verhalten wenn da noch keine PR Berater und Manager am Werk sind, sondern wirklich noch die Ingenieure das Sagen haben ;D

Die beiden Communities scheinen jedenfalls einer möglichen Fusion (Sia=Backend, Storj=Frontend) nicht abgeneigt.

Major J
2018-06-07, 14:55:13
Hey Leute, demnächst soll doch der erste "Massenmarkt"-taugliche ASIC-Miner kommen. Ich überlege, das Ding sofort zu kaufen, bevor jeder so etwas hat. Hat da jemand einen guten Link oder einen Guide zu dem Ding? Will mich da ein wenig einlesen.
Was soll das denn für einer sein? Für welchen Algo?

Simon Moon
2018-06-07, 15:24:45
Hey Leute, demnächst soll doch der erste "Massenmarkt"-taugliche ASIC-Miner kommen. Ich überlege, das Ding sofort zu kaufen, bevor jeder so etwas hat. Hat da jemand einen guten Link oder einen Guide zu dem Ding? Will mich da ein wenig einlesen.


Nichts für ungut, aber hier danach zu fragen und zu erwarten, der Erste zu sein... lol...



Die ASICs werden meist von den Crypto-Millionären zuerst mal direkt in China/Taiwan in grossen Mengen aufgekauft und dann auch selbst eingesetzt. Bis du als kleiner Crypto-Furz dann dran kommst, sind die Dinger schon längst kalter Kaffee - mit etwas Glück erreichst du dann noch den Break even, bevor da nur noch eine überteuerte Elektroheizung übrig bleibt.

Lawmachine79
2018-06-07, 18:03:58
Was soll das denn für einer sein? Für welchen Algo?
Ich glaube ich meine dieses Ding:
https://www.btc-echo.de/ethereum-bitmains-asic-antminer-fuer-juli-vorbestellbar/

Daredevil
2018-06-07, 18:08:06
Da würde ich dir lieber zu 4x 1080ti raten als zu so einem Asic.
Da hast du eine höhere Hashrate, weniger Verbrauch und kannst dir sicher sein, dass du den Krempel irgendwann mal verkauft bekommst und es nicht zum Elektroschrott muttiert.

Major J
2018-06-08, 09:32:47
Ich glaube ich meine dieses Ding:
https://www.btc-echo.de/ethereum-bitmains-asic-antminer-fuer-juli-vorbestellbar/
Der ist nicht mehr oder weniger "massentauglich" wie andere ASICs von Bitmain oder Innosilicon auch. Grundsetzlich sind die alle massentauglich, da nicht schwer zu konfigurieren. Das sieht, bei den FPGA Minern die gerade wieder einen Aufwind erleben, ganz anders aus.

Zumal dieser Ethash-ASIC, den du verlinkt hast, vielleicht nichtmal ein richtiger ASIC ist, da die Effizienz nicht wirklich anders ist als bei GPUs. Lediglich der Anschaffungspreis ist geringer... aber wenn da mal ein Fork oder die Umstellung auf PoS kommt, ist es nur noch ein Türstopper, während du mit der GPU dann wieder zocken kannst :D

Grundsetzlich kann man bei allen ASICs davon ausgehen, dass die Firmen mit diesen Geräten schon selbst eine Weile minen, bevor sie diese in den Verkauf geben - und das tun sie erst, wenn ein Fork oder der Ertrag sich sichtbar reduziert hat. Das sieht man auch an den ganzen Equihash-ASICs die jetzt rauskommen (Bitmain Z9 Mini mit 10000 Sol/s und Innosilicon A9 ZMaster mit 50000 Sol/s). DAS sind wirkliche ASICs die wesentlich effizienter und leistungsstärker als Grafikkarten sind.

Nun haben einige Equihash Coins den Fork angekündigt, der diese ASICs zu Türstoppern machen würde und oh Überraschung: Plötzlich sind sie am Markt verfügbar. Ein Schelm wer Bitmain & Co ein heimliches monatelanges Mining mit den Geräten unterstellen möchte ;D
Man schaue sich nur mal die Difficulty von ZCash um die Jahreswende an. Wer glaubt da schon, das komme nur von Grafikkarten? - und danach plötzlich kein Anstieg mehr? Da ist die Sache doch ganz klar. Bei ZCash ist es besonders zu sehen, da durch die Coinverkäufe der ASIC-Hersteller der Kurs permanent gedrückt wird.

Ein gutes Beispiel für das heimliche Mining war der Cryptonight Fork in Cryptonight v7 bei Monero. Obwohl die ASICs für Cryptonight gerade auf den Markt gekommen sind, ist die Hashrate beim Fork sehr stark eingebrochen. Das lag daran, dass die ganzen ASICs die heimlich schon Monate lang liefen plötzlich nicht mehr kompatibel zum neuen Algo waren.

Heißt ... würde ZCash jetzt aus dem nichts forken, würde die Hashrate bestimmt auch um einen gewaltigen Teil einbrechen, da die ganzen Bitmain und Innosilicon ASICs aufgrund von Inkompatibilität zum neuen Algo nicht mehr minen könnten. Leider hat ZCash nichts angekündigt ... zumindest nicht vor September. Einige andere Equihash-Coins werden definitiv forken und dann wären die genannten ASICs auch nicht mehr einsetzbar.

Anders ist es bei dem verlinkten Ethash-Miner. Dieser ist mit seiner Hashrate nicht wirklich sehr viel krasser als die Grafikkarten. Er fällt aufgrund der großen Anzahl an GPUs die im Ethereum-Netzwerk stecken nicht wirklich auf. Sollte da ein richtiger ASIC rauskommen, der z.B. 2000 MH/s leisten könnte, dann würde man das auch in der Difficulty sehen.

Insofern hat Daredevil recht. Bleib lieber bei GPUs, wenn du Ethash minen willst.

Semmel
2018-06-08, 10:22:16
Hat jemand von euch Ahnung von Burstcoin?
https://www.burst-coin.org/

Das Mining erfolgt dort mit Festplatten. :eek:
Die Idee gefällt mir, weil hier deutlich weniger Energie verschwendet wird.

Major J
2018-06-08, 10:26:09
Prinzip ist bekannt. Aber einen ROI wirst du nie haben, wenn du extra Platten kaufst :D

Semmel
2018-06-08, 10:41:39
Mein Server hat z.B. noch 8 TB frei, die könnte ich ja nutzen, da das Ding sowieso läuft.

Screemer
2018-06-08, 10:43:15
wir hatten hier doch mal jemand, der hat sich dick mit speicher eingedeckt für burst.

wenn ich mich richtig erinnere war das Joe: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/member.php?u=813

Major J
2018-06-08, 11:01:35
Mein Server hat z.B. noch 8 TB frei, die könnte ich ja nutzen, da das Ding sowieso läuft.
Wieviel macht man damit im Monat so? Irgendwas um die 3€? ;)
Da wäre die Frage, ob Burstcoin wirklich 0,00 mehr an Strom verbraucht als Idle-Betrieb

Daredevil
2018-06-08, 11:19:09
Mit Electroneum verbrauchst du ebenfalls keine Energie und kommst auch auf 4€ im Monat, alles was du dafür brauchst ist dein Smartphone. :D

Burstcoin ist ganz interessant, aber wirklich schwierig, wenn es um Kosteneinsparung geht.
nJ4ea5NNqcg

Mit ein paar freien Gigabyte reißt du nichts ( 24/7 Dauerbetrieb! ) und mit einer Menge an Hardware geht der Verbrauch wieder hoch.
Wenn sich das mehr "lohnen" würde, hätte ich mein reguläres Rig auch mal mit ein paar Festplatten ausgestattet, es läuft ja eh 24/7, aber das ist irgendwie nur Spielerei. Aber manche schwören ja drauf.

Daredevil
2018-06-11, 13:27:29
Hier ein sehenswertes Interview, wo es um die Zukunft des Minings geht und was es alles so für Fortschritte gibt abseits des Asic Marktes.
Dort wird auch viel im den Standpunkt AMD und Nvidia im Mining geredet und dass es nicht nur GPUs sein müssen in Zukunft.

Mittlerweile kann man auch FPGAs mit GPUs kombinieren, welche sich die Arbeit teilen, welche sie am besten können.
pgvO_Iy2Y0o

Godmode
2018-06-11, 13:57:20
Heute Nacht gabs wieder einen starken Ausverkauf, ich suche jetzt wieder Einstiege.

Melbourne, FL
2018-06-11, 14:10:07
Die Burstcoin-Schwierigkeit ist gerade sehr stark gesunken. Irgendjemand eine Idee wieso?

Alexander

Semmel
2018-06-12, 14:12:41
Mit Electroneum verbrauchst du ebenfalls keine Energie und kommst auch auf 4€ im Monat, alles was du dafür brauchst ist dein Smartphone. :D


Habs installiert. :freak:
Ich hab so 30-31 H/s mit einem Snapdragon 820.
Das sind dann ca. 2€ im Monat nach aktuellen Kurs.
Naja, ein geschenkter Gaul.... :biggrin:


PS: Seh ich das richtig, dass das Mining von einem Account nur auf einem Gerät geht? D.h. auf einem zweiten Gerät müsste man einen neuen Account anlegen? :confused:

Daredevil
2018-06-12, 15:05:10
Habs installiert. :freak:
Ich hab so 30-31 H/s mit einem Snapdragon 820.
Das sind dann ca. 2€ im Monat nach aktuellen Kurs.
Naja, ein geschenkter Gaul.... :biggrin:


PS: Seh ich das richtig, dass das Mining von einem Account nur auf einem Gerät geht? D.h. auf einem zweiten Gerät müsste man einen neuen Account anlegen? :confused:
Eyyyyy du hättest doch mein Ref Link nehmen können, das wären 1% mehr für uns beide!!1elf :D
Das ist im Grunde ja echt nur ein Gag in der höhe, aber simuliert ja im winzigen Maße, wie Mining auch in groß funktioniert. ^^
Mit nem Snappy 820 hab ich auch 30-31MH/s, aber das wird ja nur simuliert.

Anscheinend kann man pro Account nur einmal schürfen, jap. Zumindest wollten meine 5 Instanzen Bluestack auf dem PC keine Verbesserung herbeiführen. :D

Semmel
2018-06-12, 17:00:57
Eyyyyy du hättest doch mein Ref Link nehmen können, das wären 1% mehr für uns beide!!1elf :D
Das ist im Grunde ja echt nur ein Gag in der höhe, aber simuliert ja im winzigen Maße, wie Mining auch in groß funktioniert. ^^
Mit nem Snappy 820 hab ich auch 30-31MH/s, aber das wird ja nur simuliert.

Anscheinend kann man pro Account nur einmal schürfen, jap. Zumindest wollten meine 5 Instanzen Bluestack auf dem PC keine Verbesserung herbeiführen. :D


Ich habs jetzt noch auf einem Tablet installiert und einen extra Account dafür angelegt. Die haben sich auch gegenseitig werben können. Jetzt werde ich reich. :biggrin: :P

Der Snapdragon 652 in meinem Tablet macht ebenfalls 30-31 H/s.
Da frage ich mich, wie die Rechenleistung ermittelt wird, wenn nicht real gerechnet wird.

Aber die Idee von Electroneum ist gut. Ich bin alles andere als kryptowährungsaffin, weil das alles keine sonderlich tolle Usability hat. (zumindest wenn man minen will) Das geht mit Electroneum vergleichsweise extrem einfach. Es ist eine gute Methode, um das Geld unters Volk zu bringen und Verbreitung ist ja eine wichtige Voraussetzung für eine WÄHRUNG, die real als Zahlungsmittel eingesetzt werden soll.

Opprobrium
2018-06-12, 18:24:59
Aber die Idee von Electroneum ist gut.
Und wann gibts die Windows Mobile App?

Poook
2018-06-12, 19:18:30
Ob man bei iOS 30% an Apple abtreten muss 🤔

Joe
2018-06-12, 20:36:54
Die Burstcoin-Schwierigkeit ist gerade sehr stark gesunken. Irgendjemand eine Idee wieso?

Alexander

Es gab einen Hardfork und alles andere als ein Wunder wird dazu führen, dass die Fork auf der Du jetzt noch bist stirbt und wertlos wird.

https://www.burst-coin.org/the-dymaxion

Prinzipiell bedeutet das die Chain läuft auf einem neuen Release mit mehr Features, besserer Sicherheit etc, deine Kohle ist NICHT weg aber alles was Du jetzt noch auf den alten Chain generierst ist wertlos.

Melbourne, FL
2018-06-12, 21:31:36
Es gab einen Hardfork und alles andere als ein Wunder wird dazu führen, dass die Fork auf der Du jetzt noch bist stirbt und wertlos wird.

https://www.burst-coin.org/the-dymaxion

Prinzipiell bedeutet das die Chain läuft auf einem neuen Release mit mehr Features, besserer Sicherheit etc, deine Kohle ist NICHT weg aber alles was Du jetzt noch auf den alten Chain generierst ist wertlos.

Danke für die Antwort. Hatte mir das meiste schon aus ein paar Sachen zusammengereimt, die ich im Netz gefunden hatte, aber es ist gut meine Vermutungen nochmal bestätigt zu sehen.

Alexandee

Daredevil
2018-06-13, 13:59:59
Hab hier gerade im Facebook einen kleinen Chart gefunden. :)
Er zeigt die Top25 profitabelsten Coins, wenn man vor genau einem Jahr gekauft hätte. ( Kurze Pushs muss man natürlich rausnehmen )
http://abload.de/img/unbenanntitkx9.png

Von aktuell bei Coinmarketcap gelisteten 1628 Coins sind gerade einmal 23 Stück im positiven Bereich. Ende 2017 sah das natürlich noch deutlich anders aus, aber hier sieht man eben auch gut, dass viele Coins deutlich größer Fallen als eben andere und sie deswegen vielleicht Risiko ärmer eingeschätzt werden können als andere. Über BTC befinden sich aktuell gerade nur 7 Stück, aber dort auch wie gesagt die kurzen Highs von kleinen Coins mit beachten.
Ob das schon ein Stück Marktbereinigung ist?

PS: Natürlich doof, wenn es manche Coins dort noch nicht gab. :( Man kann die Zeitlinie aber nicht ändern
PS2: Oh Gott, ich habs falsch interpretiert.
Unter 100% ist ja trotzdem noch im Gewinnbereich... aber nun denn, trotzdem. ^^

Godmode
2018-06-13, 20:10:19
Es gibt anscheinend Belege für eine Kursmanipulation 2017 mittels Tether:

https://cointelegraph.com/news/research-tether-bitfinex-manipulation-reason-behind-2017-bitcoin-price-highs

Lehdro
2018-06-14, 10:33:27
Es gibt anscheinend Belege für eine Kursmanipulation 2017 mittels Tether:

https://cointelegraph.com/news/research-tether-bitfinex-manipulation-reason-behind-2017-bitcoin-price-highs
Naja, "Belege". Die Wahrscheinlichkeit das es so ist ist sicherlich extrem hoch, aber richtig belegt ist da noch gar nichts. Bin viel mehr gespannt was bei der Bitfinex Vorladung rauskommt...wie lange ist das jetzt schon her?

Ansonsten:
Das ist nichts neues - also die Korrelation. Genau auf derselben Schiene fährt auch schon seit Ewigkeiten der Bitfinex'd Typ. Man kann sich das natürlich auch einfach machen:
Yeah, we know Tethers came on the market every time the price dipped and people used those Tethers to buy Bitcoins. What does that mean? It means people bought the fucking dips.
Jetzt müssen wir nur noch rauskriegen wer genau diese "people" sind, Whales, nerds, Bitfinex oder Hochfinanz? :freak:

Daredevil
2018-06-14, 10:49:55
Hier ein sehenswertes Interview, wo es um die Zukunft des Minings geht und was es alles so für Fortschritte gibt abseits des Asic Marktes.
Dort wird auch viel im den Standpunkt AMD und Nvidia im Mining geredet und dass es nicht nur GPUs sein müssen in Zukunft.

Mittlerweile kann man auch FPGAs mit GPUs kombinieren, welche sich die Arbeit teilen, welche sie am besten können.
http://youtu.be/pgvO_Iy2Y0o
Teil Zwo

A3i3jpJqgoo

Godmode
2018-06-14, 19:05:37
Heute Nacht gabs wieder einen starken Ausverkauf, ich suche jetzt wieder Einstiege.

Bin heute bei 416€ wieder in Ether eingestiegen, natürlich mit SL. Erwarte jetzt mal eine Erholung, auf 450-480€.

Joe
2018-06-16, 15:57:14
Burst Fork 2 heute hat geklappt. Wir sind seit Block 502000 auf dem neuen POC2 Dateisystem. Mein HD Read Speed hat sich ca. verdoppelt :ubeer:

Daredevil
2018-06-16, 17:55:20
Magstu mal etwas zur Profitablität und RoI sagen beim Burst Coinen? :)

Joe
2018-06-16, 19:10:52
Hab ehrlich gesagt nicht mehr drauf geachtet, weil es sich für mich auf jeden Fall gelohnt hat.

Burst braucht ja kaum Strom. Du kaufst die Hardware und vergisst das Rig einfach. Ich hab vor ~18 Monaten ca. 2000€ investiert damals waren 1000 Burst glaub ca. 1,50€ und es lohnte sich (wie immer) halt gerade so nicht für das Geld. Jetzt sind 1000 Burst um die 15€ und ich hab 300k Burst geschäffelt in der Zeit.

Wenn Du jetzt einsteigst vermutlich wieder das gleiche Spiel. Die Schwierigkeit ist so krass gestiegen dass man weit weniger Burst generieren kann aber in 18 Monaten sind wir vielleicht bei 150€ für 1000 Burst.

Daredevil
2018-06-20, 11:45:48
Ah alles klar. Cool. :)
Weil mein GPU Rig läuft ja eh, da kann ich auch mal Just4fun ein paar HDDs dranschrauben.
Was hastn du da genommen, die ökologischsten 8TB Platten?

-

FPGAs bei Mineority Lieferbar, 1979 Stk in Stock im VK Wert von ~7 Mio Taler :O
http://store.mineority.io/product/fpga/

http://abload.de/img/unbenannt59s35.png

Opprobrium
2018-06-20, 22:53:10
Hmm, Monero dümpelt seit einer Weile knapp über 100€ rum. Lohnt sich das wohl da ein paar zu kaufen, und wenn ja wo macht man sowas heutzutage? Mit dem ganzen Trading habe ich mich bisher überhaupt noch nicht auseinandergesetzt, stattdessen mal hier mal da durch Mining etwas zu Blockchain Projekten beigetragen die ich für sinnvoll erachte.

Screemer
2018-06-20, 23:19:58
Ah alles klar. Cool. :)
Weil mein GPU Rig läuft ja eh, da kann ich auch mal Just4fun ein paar HDDs dranschrauben.
Was hastn du da genommen, die ökologischsten 8TB Platten?

-

FPGAs bei Mineority Lieferbar, 1979 Stk in Stock im VK Wert von ~7 Mio Taler :O
http://store.mineority.io/product/fpga/

http://abload.de/img/unbenannt59s35.png
sind soweit ich sehe die ersten, die intels stratix 10mx im freien markt anbieten. 16gb hmb2 sind natürlich auch nett.

Joe
2018-06-20, 23:33:18
But can it run Crysis?!

Mond
2018-06-21, 12:00:58
Hmm, Monero dümpelt seit einer Weile knapp über 100€ rum. Lohnt sich das wohl da ein paar zu kaufen, und wenn ja wo macht man sowas heutzutage? Mit dem ganzen Trading habe ich mich bisher überhaupt noch nicht auseinandergesetzt, stattdessen mal hier mal da durch Mining etwas zu Blockchain Projekten beigetragen die ich für sinnvoll erachte.

Kraken wäre wohl das einfachste

pest
2018-06-24, 10:12:02
it's under 6000

https://i.imgur.com/3ZkcrDh.gif

Palpatin
2018-06-25, 09:17:47
it's under 6000

Super Zeitpunkt um nachzukaufen :popcorn:

Major J
2018-06-25, 09:42:38
Die Chance zum nachkaufen? :D

PS: Der Preis fällt, pest ist wieder aktiv. :freak:

][immy
2018-06-26, 13:03:28
Igh…
so sicher wie immer behauptet ist Bitcoin dann wohl doch nicht, das mit dem 51% Angriff hatte ich gar nicht mitbekommen
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-14-Wie-51-Prozent-Angriffe-Bitcoin-Co-bedrohen-4085333.html

wobei man natürlich sagen muss, das die Rechenleistung im Bitcoin Netzwerk doch erheblich höher ist als bei Bitcoin Gold. Aber das es allein schon möglich ist einen solchen Angriff überhaupt zu starten. Das hätte ein Algorithmus eigentlich verhindern müssen, indem nicht Transaktionen verloren gehen, sondern diese dann gemerged werden. Schon traurig das dies bei einem so belieben Algorithmus nicht bedacht wurde.

Und mit 1080er ist dann wohl bald nicht mal mehr zCash lukrativ und ein 51% Angriff um einiges Wahrscheinlicher.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Ende-der-Grafikkarten-Aera-8000-ASIC-Miner-fuer-Zcash-Bitcoin-Gold-Co-4091821.html

Daredevil
2018-06-26, 13:23:56
Die Welt braucht dezentralität beim Consensus. PoW bröckelt, wenn Asics tausendfach an einen einzigen geschickt werden und er viel Macht bekommt.
ProgPoW ist da z.B. ein Ansatz, der das verhindern könnte.

Gerade dreht sich eh sehr viel um Mining, das spekulieren macht ja aktuell kaum noch Spaß, weil viele in der Miese sind. Beim Mining kommt täglich Kohle rein und FPGAs und Asics schürfen bei zeitiger Erstinbetriebnahme wie bescheuert Kohle. Das ist ein riesen Markt aktuell, viel interessanter und sicherer als das spekulieren selber.

Godmode
2018-06-26, 20:17:53
Die Luft ist bei den meisten wohl momentan raus. Die Leute die im Dezember gekauft haben, können eh nichts machen außer zusehen. Die die im Dezember verkauft haben, könnten kaufen, warten aber wohl auch noch auf einen Boden, bzw. einen finalen Sell-Off. Da ich selber momentan auch eher kritisch bin, was Krypto angeht, dürfte der finale Boden wohl nicht mehr allzuweit weg sein. Es ist fast kein Volumen vorhanden, dass macht etwas nachdenklich.

Es wurden wieder 250.000.000 Tether gedruckt, eventuell wirkt das ja bald. Andererseits könnte man Tether wohl auch zum shorten verwenden.

pest
2018-06-27, 07:06:36
Tether Platz 9 bei der Marktkapitalisierung ;D

Daredevil
2018-06-27, 22:18:20
Mining Reward geht bei mir dann aktuell +/- 0.
Dann ist wohl Zeit, das Mining Rig aktuell mal zu entstauben, zu warten und mal J4F die 1080ti Karten bei Ebay reinzudongeln gerade. :)
Turing steht ja eh vor der Tür so halb, da macht man nichts falsch.

NeoVx
2018-06-27, 22:45:54
Keinen, hatte selbst mit meiner 590 bei Alt Coins Gewinn, hab es gelassen da ich nicht für sowas belangloses den Strom verschwende.

Aktuell bzw. Ende 2018 braucht BTC und ETH alleine soviel Strom wie ganz Österreich,
das macht für mich keinen Sinn.