PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt ihr Teil 6


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 [33] 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80

Player18
2013-12-17, 17:38:17
Joa der Neue Grand Cherokee ist echt Hässlich. Da ist der Range Rover Sport schöner :) gibts ja mit 510PS als Benzin und 340PS als Diesel.

Master3
2013-12-17, 17:47:07
Habe ich auch, aber mit derzeit 95.000km auf der Uhr =)

Schönes Auto... und Verbrauch ist echt top! Aber eine Sachen stört mich und das ist die Reaktionsfreude des Motors. Klar im vergleich zu anderen Dieselmotoren ist er wirklich sportlich eingestellt, aber im Vergleich zum 130i sind das Welten. Wollte mir erst den 130i kaufen, aber der Spritverbauch von 11-12Liter hat mich stark abgeschreckt.


Was besseres als die Registeraufladung gibts doch kaum im Dieselbereich in Bezug auf die Ansprechzeit? Kann mir kaum vorstellen das der umgebaut Lupo da besser sein sollte. Verwechselst du das vielleicht mit dem Turbopunch?
Der ist beim 123d tatsächlich so gut wie nicht vorhanden, der zieht halt einfach unten raus.

Der 130i ist halt dann ne andere Liga in Bezug auf die Reaktionsfreude, auch zu vielen anderen Benzinern. Das ist halt noch ein richtig schöner Reihensechser Saugbenziner mit genügend Hubraum.
Generell sind die großen Sauger sehr nett zu fahren im Gegensatz zu den kleinen Luftpumpen wenn man den Spritverbrauch mal ausblendet.

Player18
2013-12-17, 18:11:06
135i kostet ja nur 50.000€ was für ein Kleinwagen ne menge Geld ist. ich find den neuen Golf 7 GTI Perfomance eindeutig besser als ein 125I Bmw.

TheCounter
2013-12-17, 18:27:43
Momentanverbrauch? Das was im Display steht? Der ist bei einer Steigung auch mal bei 50 Liter. :D

Momentanverbrauch? Display?

Mein Wrangler hat nicht mal ne Uhr :biggrin::biggrin:

Odal
2013-12-17, 19:09:36
Ahja, nur die Motorleistung ist gut? Aber die extrem gute Ausstattung, Verarbeitung, das Platzangebot und das Top Preis/Leistungsverhältnis wird ignoriert? :ugly:

Aber solche Leute kenn ich bereits zur genüge.

was willste von nem Golf-Fahrer auch anderes erwarten, da ist dann oftmals der Name Programm

Dimon
2013-12-17, 19:37:40
Um mal wieder auf das Hauptthema zurück zu kommen:

Hab mir vorhin ein Auto angeschaut und gleich zugeschlagen.

Dodge Charger R/T (5.7L V8 HEMI)
EZ 07/2012
13.000km
Vollaustattung
375PS Automatik

Für knappe 30.000EUR.

Hat vorher ein US-Soldat gefahren und musste ihn jetzt verkaufen, schaut aus wie neu. Muss jetzt nur noch verzollt und umgebaut werden (im Preis enthalten). In einer Woche darf ich ihn abholen :biggrin: :biggrin: :biggrin: :biggrin:

Bestes "Weihnachtsgeschenk" ever! :D :D

http://abload.de/thumb/img_20131216_104634fbjrf.jpg http://abload.de/thumb/img_20131216_104651cej8o.jpg

HAMMER!!! Meine absolute lieblingskarre als Hubraummonster :biggrin:

Man würde ich gerne mit dir ne runde drehen :umassa:

Gratulation zu diesen Schmuckstück!

Gruß

1337
2013-12-17, 19:57:21
Bin heute einen 2012er Grand Cherokee SRT8 gefahren.
Bumms hat er ja, doch wäre ich den Motor lieber in einer Limousine gefahren bzw. MuscleCar.

Letzte Woche auch einen 2013er (Facelift) mit dem 3l Diesel - so sehr ich die US Autos von außen mag, die Wertanmutung innen ist einfach grausam. Sitze und Lenkrad zwar top, die Türpappen aber vergleichbar mit einem Polo Trendline

Ebenso das Navi (bzw Multimediasystem) wirkt eher wie das eines Drittanbieters: nicht wirklich durchdacht, die Anbindung eines iPods/iPhones (Bluetooth Freisprech mal außen vor) ist ebenfalls eher müßig.

Aber was soll ich sagen, vielleicht bin ich einfach nur verwöhnt von BMW. Denn die Navis inkl. deren Anbindung an Handy & Co. gefällt mir auch nicht :ugly:

TheCounter
2013-12-17, 23:21:12
was willste von nem Golf-Fahrer auch anderes erwarten, da ist dann oftmals der Name Programm

Wie wahr. Ich kenn die ganzen Vorurteile gegen die Amis. Aber sobald ich dann mal einen in nem aktuellen Mustang mitgenommen habe, waren die sofort hellauf begeistert ;)

Nur der Charger ist nochmal 2 oder 3 Klassen über dem Mustang, wenn es um die Innenausstattung geht. Kein Hartplastik mehr.

Man würde ich gerne mit dir ne runde drehen :umassa:

Gratulation zu diesen Schmuckstück!

Danke erstmal :)

Wo wohnst du denn? Vielleicht lässt sich da mal was machen ;)

Mfg

Mumins
2013-12-18, 07:46:15
9l bei 220 km/h? Nie im Leben. :freak: Je nach Luft- und Rollwiderstand (wobei letzter hier eher unbedeutend ist) liegt ein sehr effizienter Diesel schon bei realen 200 km/h um die 10l (auf der Basis eines spezifischen Kraftstoffverbrauches von 200g/kWh im Optimalbereich des Verbrauchskennfeldes), ein älterer 6-Zylinder eher bei 12.


Golf VI 1,6TDI Bluemotion liegt bei Tacho 200 (mehr geht nicht) bei 9l laut Bordcomputer.

mbee
2013-12-18, 08:50:31
Bei VAG kannst Du bei 200 auf dem Tacho ordentlich etwas abziehen. Die haben einen ganz immensen Vorlauf ;)

iDiot
2013-12-18, 10:24:15
Wie wahr. Ich kenn die ganzen Vorurteile gegen die Amis. Aber sobald ich dann mal einen in nem aktuellen Mustang mitgenommen habe, waren die sofort hellauf begeistert ;)
Jo ist eh ein kuhles Auto, sagt ja niemand was dagegen.

Wenn man aber mal länger damit fährt fallen halt die schwachstellen auf. Das basiert ja nicht auf hörensagen, ich hab mit dem Charger tausende km gespult.

kanns sein dass du charger und challenger verwechselst?


Nur der Charger ist nochmal 2 oder 3 Klassen über dem Mustang, wenn es um die Innenausstattung geht. Kein Hartplastik mehr.
Im vergleich zum aktuellen Mustang sicher nicht.

Marodeur
2013-12-18, 10:41:20
generell. wenn das bei dir im display steht sollte man davon ausgehen, daß das stimmt. der hersteller weiß ganz genau wie viel benzin im motor eingespritzt wird. mit der aktuellen geschwindigkeit ergibt sich daraus der momentanverbrauch. natürlich liegt er häufig über dem durchschnittsverbrauch, dafür sollte der aber auch 0l anzeigen, wenn die schubabschaltung greift.

häufig ist die anzeige aber auch gekappt. bei mir geht sie z.b. nur bis 30l und bei höchstgeschindigkeit vollgas sind es 13l, das kommt sehr gut hin.

Gekappt wird bei 99 Liter. Auch schon gehabt, sind halt teils steilere Berge. Und wenn man dann mal Vollgas gibt hauts den Verbrauch halt an die Decke. Und nach unten hin gehts nie niedriger als 7 Liter, egal wie lang ich rollen lasse. Eventuell ist daher mein Realverbrauch niedriger als das was dort als Durchschnitt steht.


@Counter:
Naja, Grand Cherokee ist halt doch was anderes als Wrangler. Wobei ein Wrangler mit dem kürzeren Radstand auf den Harvesterwegen sicherlich praktischer wäre. ;)

Und ich wohn wie hier angegeben im Oberpfälzer Wald... Falls du mal in der Gegend bist... ;)

Und wegen deinem Auspuff: Denke mal beim Dodge wirst wie auch beim Jeep bei Flowmaster fündig werden oder? Ich find den Klang jedenfalls klasse. Auch wenn mein Mikro überfordert war... Kleiner Test (http://marodeur.homepage.t-online.de/diesunddas/test2.mp3)

Marodeur
2013-12-18, 10:45:15
Joa der Neue Grand Cherokee ist echt Hässlich. Da ist der Range Rover Sport schöner :) gibts ja mit 510PS als Benzin und 340PS als Diesel.

Range Rover, naja. Die Marke Land Rover machte bei mir bisher keinen guten Eindruck wobei ich nur vom Freelander reden kann. Den hatte hier ein Mitarbeiter und hat nun gut 200.000 Kilometer drauf und wurde jetzt durch einen Yeti ersetzt.

In der Zeit musste vom Radlager bis hin zum Getriebe alles getauscht werden was man sich so vorstellen kann. Und jetzt gehts wieder von vorn los. Kernschrott wär noch nett ausgedrückt.

iDiot
2013-12-18, 11:17:17
Bei VAG kannst Du bei 200 auf dem Tacho ordentlich etwas abziehen. Die haben einen ganz immensen Vorlauf ;)
es sind ziemlich genau 10 km/h bei 200km/h bei allen modellen ab golf 6

Range Rover hat so ziemlich die gesamte Modellpalette überarbeitet, die neuen Modelle sind sehr gut, aber auch sauteuer.

Die "alten", naja... Meine Schwiegereltern hatten einen Discovery V6 Turbodiesel mit allem PiPaPo - luftfahrwerk etc. Es war ständig etwas kaputt, Radlager mussten quasi bei jedem Service mitgemacht werden.

x-force
2013-12-18, 16:35:44
Golf VI 1,6TDI Bluemotion liegt bei Tacho 200 (mehr geht nicht) bei 9l laut Bordcomputer.
die kiste fährt jedoch nur 190 ;)

ich bin mir recht sicher, daß die 10l grenze nicht von motoren geschlagen wird, die dafür auf vollast laufen müssen.

Gekappt wird bei 99 Liter. Auch schon gehabt, sind halt teils steilere Berge. Und wenn man dann mal Vollgas gibt hauts den Verbrauch halt an die Decke. Und nach unten hin gehts nie niedriger als 7 Liter, egal wie lang ich rollen lasse. Eventuell ist daher mein Realverbrauch niedriger als das was dort als Durchschnitt steht.


klingt ja danach, als hätte der gar keine schubabschaltung. wie alt ist deine kiste denn?

ich würde mal vermuten, wenn er keine schubabschaltung beherrscht, ist er vielleicht so alt, daß er keine einspritzung hat. würde dann auch den verbrauch erklären.

x-force
2013-12-18, 16:42:31
2x

TheCounter
2013-12-18, 17:06:29
kanns sein dass du charger und challenger verwechselst?


Im vergleich zum aktuellen Mustang sicher nicht.

Ne ich verwechseln da nix.

Und aber sicher, die Innenausstattung des aktuellen Charger ist deutlich besser als die vom Mustang.

Ich bin genug 2013er Mustangs gefahren um das beurteilen zu können.

Karümel
2013-12-18, 17:17:48
Ne ich verwechseln da nix.

Und aber sicher, die Innenausstattung des aktuellen Charger ist deutlich besser als die vom Mustang.


Kannst bitte mal Bilder von der Innenausstattung machen?

[dzp]Viper
2013-12-18, 17:39:00
Kannst bitte mal Bilder von der Innenausstattung machen?
Google ist nun wirklich nicht schwer zu bedienen ;)

http://abload.de/img/2013-dodge-charger-dakbup4.jpg

Zum Vergleich - der Innenraum vom Vorgänger ;D

http://www.3-c.de/uploads/pics/charger_5.jpg

Dimon
2013-12-18, 18:37:18
Viper;10045884']Google ist nun wirklich nicht schwer zu bedienen

http://abload.de/img/2013-dodge-charger-dakbup4.jpg

Zum Vergleich - der Innenraum vom Vorgänger

http://www.3-c.de/uploads/pics/charger_5.jpg


Oha was für ein unterschied oO

Langsam aber sicher legen sich die amis ins zeug ^^

mfg
Dimon

Mumins
2013-12-18, 18:56:59
Range Rover, naja. Die Marke Land Rover machte bei mir bisher keinen guten Eindruck wobei ich nur vom Freelander reden kann. Den hatte hier ein Mitarbeiter und hat nun gut 200.000 Kilometer drauf und wurde jetzt durch einen Yeti ersetzt.

In der Zeit musste vom Radlager bis hin zum Getriebe alles getauscht werden was man sich so vorstellen kann. Und jetzt gehts wieder von vorn los. Kernschrott wär noch nett ausgedrückt.

Der Range Rover ist jedoch eine Ausnahme. der alte Range von 02-12 lm 322 genannt wurde noch von BMW entwickelt. Das Auto ist absolut top, es gibt nichts was an das Fahrgefühl und den Komfort hinkommt in dem Bereich. Der neue Range ist ebenso über jeden Zweifel erhaben, Alukarosse mit nun deutlich weniger Gewicht. Gewaltige Fahrleistungen für so ein Schwergewicht. Das hat nichts mit den anderen Kisten von Land Rover zu tun.

Player18
2013-12-18, 20:32:08
Der Range Rover ist jedoch eine Ausnahme. der alte Range von 02-12 lm 322 genannt wurde noch von BMW entwickelt. Das Auto ist absolut top, es gibt nichts was an das Fahrgefühl und den Komfort hinkommt in dem Bereich. Der neue Range ist ebenso über jeden Zweifel erhaben, Alukarosse mit nun deutlich weniger Gewicht. Gewaltige Fahrleistungen für so ein Schwergewicht. Das hat nichts mit den anderen Kisten von Land Rover zu tun.

Aber Negative Punkte gibts schon ;)

Parkplatz, Wenn das Parkhaus 40J alt ist und seit dem nicht die Plätze neu gemachen worden sind. Brauchst Fast 2 Parkplätze.

Wenn die Parklücke eng ist und du gerade so reinkommst, wird dir Jeder 2 Depp die Tür in den Lack hauen:freak:

Für Gelände,Wald ist das Auto super. Testen würd ich das gerne mal :D

Aber damit in die Stadt zufahren würd ich eher drauf verzichten wenn man nicht umbedingt muss.

TheCounter
2013-12-18, 21:32:09
Kannst bitte mal Bilder von der Innenausstattung machen?

Kann genauere Bilder machen wenn das Auto da ist ;)

Oha was für ein unterschied oO

Langsam aber sicher legen sich die amis ins zeug ^^

Vor allem gibts auch kein Hartplastik mehr beim neuen Charger. Alles Alu, Leder und ausgeschäumt.

iDiot
2013-12-19, 08:32:32
Oha,
meine erfahrungen basierten auf dem Vorgänger.
Somit revidiert ;-)

Marodeur
2013-12-19, 11:21:06
ich würde mal vermuten, wenn er keine schubabschaltung beherrscht, ist er vielleicht so alt, daß er keine einspritzung hat. würde dann auch den verbrauch erklären.

Letzte Version des ZJ mit dem 5,2er Chrysler Magnum Motor bevor die WG Serie mit dem 4,7er Chrysler Powertech kam. War die letzte Evolutionsstufe des alten 318 LA Motors den es seit 1967 gibt. Einspritzung gibts bei der 318er Serie seit den 80ern, die Magnum Serie hat eine neuere Version erhalten wie überhaupt bei der Serie einiges geändert wurde so zum "Abschluß".

http://en.wikipedia.org/wiki/Chrysler_LA_engine#The_5.2L_Magnum_V8

Liste der Änderungen beim Magnum falls interessiert...

The Magnum engine is a direct descendent of the Chrysler LA engine, which began with the 273ci V8 in 1964.[1] While the Magnum 3.9, Magnum 5.2, and Magnum 5.9 (1993-up) engines were significantly based on the 239, the 318, and the 360 — respectively — many of the parts will not directly interchange and are not technically LA engines; the only part that is actually unchanged is the crankshafts, and even these have different OEM part numbers.

The cylinder block remained basically the same. It was still a V-shaped, 90-degree design made of cast iron. The crankshaft, located to the bottom of the block by five main bearing caps, was cast nodular iron, and each of the eight connecting rods were forged steel. The pistons were cast aluminum, with a hypereutectic design.[4] Cylinders were numbered from the front of the engine to the rear; cylinders 1, 3, 5 and 7 were found on the left (driver side) bank, or "bank 1", with the even numbers on the other bank.[5]

Coolant passages were located between the cylinders. The rotor-type oil pump was located at the bottom rear of the engine, and provided oil to both the crankshaft main bearings and the cylinder heads. Chrysler's engineers also redesigned the oil seals on the crankshaft to improve anti-leak seal performance.[4][6] The oil pan was also made from thicker steel, and was installed with a more leak-resistant silicone-rubber gasket.

Gasoline was supplied to the intake manifold through a pair of steel rails that fed eight Bosch-type, top-fed, electronically-actuated fuel injectors; there was one injector located in each intake runner.[7] As such, each cylinder had its own injector, thus making the fuel system a "multi-point" type. Pressure was regulated by a vacuum-controlled pressure regulator, located on the return side of the second fuel rail. Excess fuel was thereafter delivered back to the fuel tank. (Later versions had the regulator and filter mounted at the in-tank pump).[6]

To support the new fuel system, the intake manifold was of a new design. Known colloquially as the "beer keg" or "kegger" manifold, the part was shaped like half of a beer barrel lying longitudinally atop the center of the V-shaped engine block. The intake runners, which supplied the fuel and air to each cylinder, fed each of the intake ports in the newly designed cylinder heads. The bolts that secured the intake manifold to the cylinder heads were installed at a different angle than those on the older LA engine; they threaded in vertically, rather than at the 45-degree angle of the LA.[6]

Air was provided from the air filter intake to the intake manifold by a Holley-designed, aluminum, twin-venturi, mechanically actuated throttle body, which was bolted atop the intake manifold. Each venturi was progressively bored and had a diameter of 50mm.[4] To this unit were mounted the Throttle Position sensor (TPS), Manifold Absolute Pressure (MAP) sensor and Idle Air Control (IAC) valve (initially referred to as the "AIS Motor"). A steel cable connected the accelerator pedal inside the vehicle to a mechanical linkage at the side of the throttle body, which acted to open the air intake butterfly valves inside the venturis. During idle, these butterfly valves were closed, so a bypass port and IAC valve were used to control the intake of air.[6]

The cylinder heads were another fundamental change of the Magnum engine, being designed to meet stricter requirements in both power and emissions by increasing efficiency.[8] These heads were cast iron units with new wedge-shaped combustion chambers and high-swirl valve shrouding.[4] Combustion chamber design was most important in these new heads: LA engine cylinder heads were given a full-relief open-chamber design, but the Magnum was engineered with a double-quench closed-chamber type. The higher-flowing intake ports stepped up intake flow dramatically in comparison to the original LA engine, and the exhaust ports improved cylinder evacuation as well.[8] The shape and porting of the chambers allowed for more complete atomization of the air/fuel mixture, as well as contributing to more complete combustion; these virtues allowed for much greater efficiency of the engine as a whole.[8] The intake and exhaust valves were located at the top of each combustion chamber. The valves themselves had shorter, 5/16" diameter stems, to allow for the more aggressive camshaft.[5] Intake valves had a port diameter of 1.92", while exhaust valves were 1.65".[4] Spark plugs were located at the peak of the combustion chambers' wedge, between the exhaust ports; press-in heat shield protected them from the heat of the exhaust manifolds.[5]

Cast iron exhaust manifolds, similar to units found on previous engines, were bolted to the outboard side of each head. The new cylinder heads also featured stud-mounted rocker arms, a change from the shaft-mounted LA arms. This last change was due to the different oiling system of the new engine, as described in the next paragraph.[6] The valve covers on the Magnum have 10 bolts rather than the previous 5, for improved oil sealing.[8] In addition, the valve covers were made of thicker steel than earlier parts, and were installed with a silicone gasket.[5]

The valvetrain was also updated, although it was still based on a single, center-block-located camshaft pushing on hydraulic lifters and pushrods, one for each rocker arm. However, the cast nodular iron camshaft was of the "roller" type, with each lobe acting upon a hydraulic lifter with a roller bearing on the bottom; this made for a quieter, cooler-running valvetrain, but also allowed for a more aggressive valve lift. Each of the lifters acted upon a steel pushrod, which were of the "oil-through" type. This was another change for the Magnum. Because the new pushrods also served to provide oil to the top of the cylinder head, the rockers were changed to the AMC-style, screw-mounted type. The new rockers also had a higher ratio: 1.6:1 compared to 1.5:1 in the LA engine, which increased leverage on the valves.[8] In addition, the oil boss located at the end of the cylinder head on the LA engine was left undrilled, as it was no longer needed. However, the boss itself was left in place, perhaps to cut down on casting and machining costs, and to allow the use of earlier LA heads.[6]

Engine timing was controlled by the all-steel, roller-bearing timing chain, which was located beneath the aluminum timing cover at the front of the engine block. The timing chain sprockets, one each for the camshaft and crankshaft, were all-steel; the last few years of the LA engine came with nylon teeth on the sprockets. At the rear of the camshaft was cut a set of helical gear teeth, these being used to spin the distributor. Mounted to the front of the timing cover was a new-design counter-clockwise-rotation water pump, with much improved flow.[6] Externally, the accessory drive belt was changed to a serpentine system; this, couple with an automatic belt tensioner increased belt life, reduced maintenance and contributed to lower noise and vibration levels.[5]

The ignition system was also all-new for the Magnum. Controlled by a new micro-processor-equipped Single-Board Engine Controller (SBEC, also known as the ECM, or Engine Control Module), the ignition system included a distributor mounted at the rear of the engine. A 36,000-volt ignition coil, usually located at the front right of the engine, provided electrical power to the center of the distributor cap, where a spinning rotor divided the power to each of the individual cylinders' spark plug wires. Ignition dwell, advance and retardation were electronically controlled by the SBEC.[6]

The SBEC controlled the ignition, as well as the opening and closing of the fuel injectors. During cold startup, wide-open throttle and deceleration, it did this based on "open-loop", pre-programmed operating parameters. During normal idle and cruising, it began "closed-loop" operation, during which the module acted based upon inputs from a variety of sensors. The basic sensors that provided input to the SBEC included the Oxygen sensor (O2), Manifold Absolute Pressure (MAP) sensor, Throttle Position sensor (TPS), Intake Air Temperature (IAT) sensor and Coolant Temperature sensor (CTS). The basic actuators controlled by the SBEC's outputs included the fuel injectors, ignition coil and pickup, and the Idle Air Control (IAC) valve. The latter controlled idle characteristics.[6] However, the SBEC also controlled the operation of the charging system, air conditioning system, cruise control and, in some vehicles, transmission shifting. By centralizing control of these systems, the operation of the vehicle was simplified and streamlined.[5]

Emissions output was controlled by several systems. The EGR, or Exhaust Gas Recirculation system, brought unburnt fuel vapors from the exhaust stream up to the intake manifold, allowing the vapors to be re-used by the engine.[9] A PCV, or Positive Crankcase Ventilation system, introduced oil vapor and unburnt fuel vapors from the crankcase to the intake, allowing the engine to re-use these as well.[9] Furthermore, gasoline vapors that would normally be released into the atmosphere were captured by the EVAP system, to then be introduced into the engine.[9]

In 1996, the OBD-II on-board diagnostics system was introduced on all passenger vehicles in the United States, as per United States Environmental Protection Agency (EPA) regulation.[10] As such, a new engine control computer was developed for vehicles powered by Magnum engines, known as the JTEC.[11] The new Powertrain Control Module was more complex and more intelligent, and added programming meant it could also control automatic transmission and other powertrain functions; it could also be reprogrammed ("reflashed") via the asme OBD-II port. With the introduction of the JTEC, the EGR system was dropped from Magnum engines.[11]


Für Verbrauchsrekorde ist der nix aber es dafür halt eine sehr ausgereifte Konstruktion ohne große Probleme. Der überlebt die Karosse im Normalfall. Gasfest isser auch. ;)

Mumins
2013-12-19, 14:23:44
Chrysler bzw. Dodge gehört setn einigen Jahren zum Fiat Konzern. Deshalb hat sich da einiges im Innenraum getan. Die haben den Laden wieder auf Kurs gebracht.

Marodeur
2013-12-19, 14:41:02
Nur äußerlich ist es mir zum teil etwas zu viel Fiat... :freak:

Argo Zero
2013-12-19, 14:53:19
Mal ganz doof gefragt: Was macht einen Innenraum "wertig"?
TFT Screen und 100 Knöpfe? Ich persönlich finde das in einem MUSCLE CAR nämlich sehr unsexy.

derpinguin
2013-12-19, 15:13:55
Mal ganz doof gefragt: Was macht einen Innenraum "wertig"?
TFT Screen und 100 Knöpfe? Ich persönlich finde das in einem MUSCLE CAR nämlich sehr unsexy.
Gute Verarbeitung, gute Materialien.

mbee
2013-12-19, 15:44:20
Mal ganz doof gefragt: Was macht einen Innenraum "wertig"?
TFT Screen und 100 Knöpfe? Ich persönlich finde das in einem MUSCLE CAR nämlich sehr unsexy.
Optik und vor allem auch Haptik. Hartplastik ist z.B. IMO so eine innenraumtechnische Todsünde. Genau so wie "Alu-Imitationen" aus Kunststoff.
Das beste in der Richtung hatte ich aber beim 350Z: Da war ein Teil der Seitenlehnen der Tür (wo die Fensterheber sitzen) mit einer Gummierung überzogen, die man mit relativ wenig Druck nur mit dem Fingernagel abkratzten konnte. Darunter war dann weißes Plastik zu sehen :freak: Man kann sich vorstellen, wie der Bereich nach einem Jahr aussah. So etwas ist definitiv nicht "wertig" ;)

Marodeur
2013-12-19, 15:44:43
Gute Verarbeitung, gute Materialien.

Jo, hätt ich jetzt auch gesagt. Ein TFT hilft nix wenn das Plastik knarzt...

Marodeur
2013-12-19, 15:50:33
Der Range Rover ist jedoch eine Ausnahme. der alte Range von 02-12 lm 322 genannt wurde noch von BMW entwickelt. Das Auto ist absolut top, es gibt nichts was an das Fahrgefühl und den Komfort hinkommt in dem Bereich. Der neue Range ist ebenso über jeden Zweifel erhaben, Alukarosse mit nun deutlich weniger Gewicht. Gewaltige Fahrleistungen für so ein Schwergewicht. Das hat nichts mit den anderen Kisten von Land Rover zu tun.


Ah, grad das Posting erst gesehen...

Ok, wusste nicht das da so ein großer Unterschied bei der Qualität innerhalb einer Firma ist. Wie ist der V8 vom RR 02-12 so?

Mumins
2013-12-19, 16:16:42
Ah, grad das Posting erst gesehen...

Ok, wusste nicht das da so ein großer Unterschied bei der Qualität innerhalb einer Firma ist. Wie ist der V8 vom RR 02-12 so?

Gibt verschiedene V8, die ersten bis 05 haben noch den BMW V8 Benziner, dann gabs nen Jaguar V8 als Sauger und mit Kompressor. Sind alles top Motoren, die Jaguar V8 sind etwas besser, da moderner. Ab 2006 gabs dann auch einen Diesel V8 mit 272PS, ab Ende 10 mit mehr Hubraum und 313PS. Der Diesel läuft gut und souverän, Drehzahlniveau ist ziemlich niedrig, bei 210 dreht er keine 4000.

Argo Zero
2013-12-19, 17:02:30
Optik und vor allem auch Haptik. Hartplastik ist z.B. IMO so eine innenraumtechnische Todsünde. Genau so wie "Alu-Imitationen" aus Kunststoff.
Das beste in der Richtung hatte ich aber beim 350Z: Da war ein Teil der Seitenlehnen der Tür (wo die Fensterheber sitzen) mit einer Gummierung überzogen, die man mit relativ wenig Druck nur mit dem Fingernagel abkratzten konnte. Darunter war dann weißes Plastik zu sehen :freak: Man kann sich vorstellen, wie der Bereich nach einem Jahr aussah. So etwas ist definitiv nicht "wertig" ;)

Verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
Man könnte es doch wenigstens als Option anbieten.
Die "Retro Optic Pack" Option, die in diese Richtung wandert:

http://www.remarkablecars.com/main/chevrolet/chevrolet-00198-4.jpg

Amerikanische Autos hatten früher ein super sexy Interieur, ganz ohne Plastik.

mbee
2013-12-19, 17:08:18
Eben, das ist doch auch kein Hartplastik. Oder anders gefragt: Was gefällt Dir an Hartplastik und "Pseudo"-Metallelementen aus Kunststoff gegenüber Schaltern aus echtem Metall und hochwertigen aufgeschäumten Soft-Touch-Flächen oder gar Leder? ;)

Odal
2013-12-19, 17:55:26
Eben, das ist doch auch kein Hartplastik. Oder anders gefragt: Was gefällt Dir an Hartplastik und "Pseudo"-Metallelementen aus Kunststoff gegenüber Schaltern aus echtem Metall und hochwertigen aufgeschäumten Soft-Touch-Flächen oder gar Leder? ;)

ich kann dieses "Wertigkeits"argument was das Plastikinterieur anbelangt immer nicht nachvollziehen, denn der Kram ist so oder so in 99% der Fälle ein Kunststoff-erdölprodukt.
Lenkrad und dinge wo man immer direkt mit den Griffeln dran ist ok aber beim Rest tauscht man Plastik gegen Plastik

drexsack
2013-12-19, 17:58:42
Innenraum ist ne Ausrede, um über kleine Motoren hinweg zu täuschen.

Boris
2013-12-19, 18:01:19
ich kann dieses "Wertigkeits"argument was das Plastikinterieur anbelangt immer nicht nachvollziehen, denn der Kram ist so oder so in 99% der Fälle ein Kunststoff-erdölprodukt.
Lenkrad und dinge wo man immer direkt mit den Griffeln dran ist ok aber beim Rest tauscht man Plastik gegen Plastik
Es gibt verschiedene Arten von Kunststoff, genau so wie es verschiedene Arten von Leder gibt (auf die Qualität bezogen). Bin heute in einem Tiguan aus unserem Fahrzeugpool gefahren, der Kunststoff an den Türverkleidungen und dem Mitteltunnel ist eine Katastrophe, das war sogar im 3er Golf besser.

mbee
2013-12-19, 18:05:56
Innenraum ist ne Ausrede, um über kleine Motoren hinweg zu täuschen.
Nur komisch, dass bei meinem Auto mit großem Motor (ist ja alles relativ) auch der Innenraum am hochwertigsten ist ;)

Monkey
2013-12-19, 20:22:12
Weil das Plastik mit Leder überzogen ist? :D

Spass bei Seite, wenn nix knarzt, knackt oder man beim Einschalten der Sitzheizung das halbe Armaturenbrett eindrückt ist doch alles ok. Egal ob Plastik, Leder, Gold oder Blech..

iDiot
2013-12-19, 21:18:05
Das Auge nascht halt mit. Ich mags bei meinem Audi halt dass die Drehregler nicht nur aussehen wie aus Alu sondern auch aus Alu sind.

Ob einem dass was wert ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

Rebell
2013-12-19, 21:27:38
seit Montag nen neuen Golf 7 GTI PP. Noch keine 300km auf der Uhr <3

Vorher nen Ford Fiesta..

DeMarco
2013-12-19, 21:57:25
Glückwunsch an TheCounter, tolles Auto, allzeit gute Fahrt.

War 6 Jahre lang in jeder Hinsicht absolut zufriedener (Diesel) Dodge Fahrer & hatte auch am zugegeben zweckmäßigen Innenraum nichts auszusetzen und vor allem der Journey konnte in seiner (Preis)Klasse ausstattungstechnisch und auch von der Wertigkeit ganz gut mithalten. Der Charger ist natürlich noch mal eine Klasse drüber.

Jedoch ist der Unterschied jetzt im Evoque zu meinen Dodges schon deutlich sicht-und spürbar, wäre auch schlimm wenn nicht. ;)

Player18
2013-12-19, 22:39:22
seit Montag nen neuen Golf 7 GTI PP. Noch keine 300km auf der Uhr <3

Vorher nen Ford Fiesta..

Nicht schlecht :) Vorführwagen ?

Mir wäre die Sache zu Heiß. Es sei der Händler gibt mir Schriftlich das er bis 250.000KM Garantie auf den Motor gibt.

(del)
2013-12-19, 23:14:30
Das Auge nascht halt mit. Ich mags bei meinem Audi halt dass die Drehregler nicht nur aussehen wie aus Alu sondern auch aus Alu sind.
Dann nascht aber nicht dein Auge, sondern dein Tastsinn.
Dem Auge kann es herzlich egal sein, ob sich hinter der Zierleiste, mit gebürstetem Alu-Look, nur Plastik verbirgt. Ist ja z.B. bei der E90-Reihe durchgängig der Fall. Trotzdem hat das Interieur dieser Baureihe allgemein den Ruf recht hochwertig verarbeitet zu sein.

Wir sollten uns von der Materialdiskussion verabschieden, denn sie thematisiert die unterschiedlichen Ansprüche an Verarbeitungsqualität nicht, sondern führt sie auf das falsche Gleis.

Spass bei Seite, wenn nix knarzt, knackt oder man beim Einschalten der Sitzheizung das halbe Armaturenbrett eindrückt ist doch alles ok. Egal ob Plastik, Leder, Gold oder Blech..Sehe ich im Grunde genauso. Die Materialwahl ist unerheblich. Es kommt darauf an, was aus den gewählten Materialien geschaffen wurde. Moderne Kunststoffe können äusserst hochwertig wirken und sich auch anfühlen.

Rebell
2013-12-19, 23:27:10
Nicht schlecht :) Vorführwagen ?

Mir wäre die Sache zu Heiß. Es sei der Händler gibt mir Schriftlich das er bis 250.000KM Garantie auf den Motor gibt.

nene Neuwagenbestellung von WOB. Die 300km hab ich bereits gefahren ;)

Player18
2013-12-19, 23:58:06
nene Neuwagenbestellung von WOB. Die 300km hab ich bereits gefahren ;)

Aso ok :)

Weihnachten steht ja vor der Tür :D Haste Schnell 1000KM drauf :)

Schalt oder DSG ? mit ACC ? Adaptive Fahrwerksregelung ?

Timbaloo
2013-12-20, 00:26:42
Wir sollten uns von der Materialdiskussion verabschieden, denn sie thematisiert die unterschiedlichen Ansprüche an Verarbeitungsqualität nicht, sondern führt sie auf das falsche Gleis.
+1

MartinRiggs
2013-12-20, 03:14:52
Nicht schlecht :) Vorführwagen ?

Mir wäre die Sache zu Heiß. Es sei der Händler gibt mir Schriftlich das er bis 250.000KM Garantie auf den Motor gibt.

Kann ich nur unterschreiben, die TSI sind der letzte Rotz.
Kommt mir nicht mehr ins Haus sowas....

mbee
2013-12-20, 06:27:59
Weil das Plastik mit Leder überzogen ist? :D
Mit Leder und Alcantara, die Elemente, die nach Metall aussehen sind auch alle aus Alu ;)
Wenn mir jetzt jemand erzählt, dass sich "pseudo-metallene" Plastik-Schalter genau so gut anfühlen, nur weil z.B. BMW oder sogar Mercedes in den "kleineren Klassen" da in den letzten Jahren wie viele andere Hersteller auch den Rotstift angesetzt haben, finde ich das recht unglaubwürdig ala "bei mir ist's so, dann kann es auch nicht schlechter sein"...dass Metall eine bessere Haptik als Plastik besitzt, muss man eigentlich nicht diskutieren:
Die pseudometallenen Lüftungsdüsen an meinem CLA finde ich z.B. furchtbar, das kann Audi z.B. wesentlich besser.

Dalai-lamer
2013-12-20, 06:41:45
Hier mein neues 280 ps Baby beim abholen ;)

http://abload.de/thumb/imagevmeh4.jpg (http://abload.de/image.php?img=imagevmeh4.jpg)

iDiot
2013-12-20, 08:18:18
Dann nascht aber nicht dein Auge, sondern dein Tastsinn.
Dem Auge kann es herzlich egal sein, ob sich hinter der Zierleiste, mit gebürstetem Alu-Look, nur Plastik verbirgt. Ist ja z.B. bei der E90-Reihe durchgängig der Fall. Trotzdem hat das Interieur dieser Baureihe allgemein den Ruf recht hochwertig verarbeitet zu sein.

Naja... ich hatte ja einen E90 und im vergleich zum Audi sind das Welten was die Qualitätsanmutung im Innenraum betrifft. Und man sieht sehr wohl ob es sich um ein Alu-Imitat handelt, z.b. an der Spiegelung. Weiters hat der E90 den grausigen Softlack sodass nach einiger Zeit das ganze z.b. beim Lautstärke-Drehregler oder bei den Lenkrad-Bedientasten nur mehr schlecht aussieht.

Vader
2013-12-20, 08:32:25
Hier mein neues 280 ps Baby beim abholen ;)

http://abload.de/thumb/imagevmeh4.jpg (http://abload.de/image.php?img=imagevmeh4.jpg)


Glückwunsch.
Ohne es herunterzuspielen: Warum ein potenter Opel? Günstig geschossen? Fanboy? Ersetzt einen anderen Opel mit dem Du immer zufrieden warst?

RoNsOn Xs
2013-12-20, 08:32:56
Hier mein neues 280 ps Baby beim abholen ;)

http://abload.de/thumb/imagevmeh4.jpg (http://abload.de/image.php?img=imagevmeh4.jpg)
Schick, schick. Endlich mal eine richtige Farbe.
Kosten?

Glückwunsch.
Ohne es herunterzuspielen: Warum ein potenter Opel? Günstig geschossen? Fanboy? Ersetzt einen anderen Opel mit dem Du immer zufrieden warst?
Gegenfrage: Warum einfach keinen Opel?

iDiot
2013-12-20, 08:42:23
Der Astra OPC hat ein Spitzen Preis-Leistungsverhältnis.

mbee
2013-12-20, 08:43:04
Der Corsa OPC auch ;) Die Nürburgring-Edition finde ich sehr nett.

Iceman346
2013-12-20, 08:47:20
Jo, schöne Farbe. Und abgesehen davon das der Astra ein furchtbares Dickschiff ist gefällt mir der optisch auch ganz gut. Mit dem dicken Motor ist die Leistung aber dann natürlich ordentlich ;)

Die Felgen finde ich aber relativ schmucklos, aber weiß ja nicht ob das Winterfelgen sind. Die auf dem Wikipedia Bild des OPC gefallen mir deutlich besser:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:2012-03-07_Motorshow_Geneva_4263.JPG

RoNsOn Xs
2013-12-20, 09:14:25
Bisschen breiter sollten sie schon sein, dann steht er top da :)

Lethargica
2013-12-20, 09:50:15
Äh ja, Serie sind 245er auf 19" was bitte schwebt dir denn so vor?

Das das Bild mit Winterreifen entstanden ist, dürfte ja selbst ein Blinder erkennen.

Der Astra ist schon geil. 5000€ günstiger und 200kg leichter, dann wärs ne richtige Bank.

Vader
2013-12-20, 10:04:32
Schick, schick. Endlich mal eine richtige Farbe.
Kosten?


Gegenfrage: Warum einfach keinen Opel?

Es ist das Topmodell dieser Baureihe, der wird sicherlich nicht billig gewesen sein und für das Geld bekommt man auch viele andere Hersteller.
Ich habe meine GTI & Konsorten Zeit hinter mir und würde eher zu einem Kombi greifen., es wäre kein Opel (und nein, auch kein VW oder BMW).

Es gibt sicherlich einen Grund, warum es ein Opel ist, und danach habe ich gefragt.

[dzp]Viper
2013-12-20, 10:36:00
Scheinbar kostet der Astra OPC als Neuwagen im Netz um die 27 000€. Das ist schon eine ziemliche Preisansage.
Das Fahrzeug ist auch wirklich nicht häßlich. Aber die Farbe finde ich ein wenig "too much" :D

Player18
2013-12-20, 11:01:01
Viper;10047620']Scheinbar kostet der Astra OPC als Neuwagen im Netz um die 27 000€. Das ist schon eine ziemliche Preisansage.
Das Fahrzeug ist auch wirklich nicht häßlich. Aber die Farbe finde ich ein wenig "too much" :D

Nicht Hässlich ?

http://www.meinauto.de/pics/wpimages/2012/08/Der-neue-Opel-Astra-OPC-Cockpit.jpg

viel zu viele Knöpfe

6Gang-Schaltgetriebe ? ist ja ekelhaft.

Argo Zero
2013-12-20, 11:05:56
Es gibt sicherlich einen Grund, warum es ein Opel ist, und danach habe ich gefragt.

Viel Leistung, Differentialsperre und gute Bremsen.
Außerdem lässt sich damit gut quer fahren bei Nässe.

WTC
2013-12-20, 11:07:06
Nicht Hässlich ?

http://www.meinauto.de/pics/wpimages/2012/08/Der-neue-Opel-Astra-OPC-Cockpit.jpg

viel zu viele Knöpfe

6Gang-Schaltgetriebe ? ist ja ekelhaft.

ich verstehs auch nicht wer sich dieses Knöpfe Design ausgedacht hat, aber im neuen Insignia ist das imho schon alles etwas "komprimierter".

Tyrann
2013-12-20, 11:11:24
@player18

was hat du gegen die Knöpfe?

ich hatte in den letzten 3 Monaten sowohl Golf als auch Astra als Mietwagen.
ich fand die verschachtelten Menus im Golf gefährlich während der Fahrt zu bedienen wenn man das System nicht kennt.


im Astra war das besser, die Knöpfe bleiben da wo sie sind und verschwinden nicht nach 10-20 sec. wieder wie die Untermenüs im Golf. Ausserdem ist der Astra schneller und auch blind zu bedienen wenn man einmal weis wo die Knöpfe sind.


und was ist an einem 6-Gang Getriebe ekelhaft? Hättest du lieber 5 Gänge?

Ice-Kraem
2013-12-20, 11:21:17
gut das man sich über geschmack streiten kann...

ich finde die kiste cool...

habe aber auch kein Problem mit den Knöpfen und Schaltern...
da ist mein neuer Avensis (Bilder ein paar Seiten vorher) zwar aufgeräumter, käme aber auch mit dem Opel Cockpit klar. Nur halt Schaltgetriebe würde ich jetzt keines mehr nehmen...

Und noch was: die Farbe steht dem OPC richtig gut! Wenn schon, denn schon.

mbee
2013-12-20, 11:24:43
6Gang-Schaltgetriebe ? ist ja ekelhaft.
Zu blöd zum Schalten? Das macht bei sportlichen Autos schon Sinn bzw. ist reine Vorliebe.

Argo Zero
2013-12-20, 11:26:42
Nur halt Schaltgetriebe würde ich jetzt keines mehr nehmen...


Leider sind fast alle automatisierte manuelle Schaltgetriebe für den Popo bzw. in der Preisklasse gibt es noch kein vernünftiges.
Wobei das nicht an der Mechanik liegt sondern an der Abstimmung (Software).
Sogar bei Porsche machen sich die Getriebe selbstständig, außer im neuen GT3.
Dauert noch ein bisschen bis sie wirklich manuell sind.

Tyrann
2013-12-20, 11:27:00
ich glaube player18 kennt die Autos nur aus der AutoBild incl. deren Meinung.

#44
2013-12-20, 11:37:38
im Astra war das besser, die Knöpfe bleiben da wo sie sind und verschwinden nicht nach 10-20 sec. wieder wie die Untermenüs im Golf. Ausserdem ist der Astra schneller und auch blind zu bedienen wenn man einmal weis wo die Knöpfe sind.
Selbst wenn man sich mal eingewöhnt hat, es bleibt ein optischer Albtraum.

Was das angeht, spricht mich Mercedes am ehesten an.

WTC
2013-12-20, 11:39:32
Selbst wenn man sich mal eingewöhnt hat, es bleibt ein optischer Albtraum.

Was das angeht, spricht mich Mercedes am ehesten an.

Jap, und wie gesagt, Opel hat das auch selber erkannt und der neue Insignia müsste meiner Erinnerung nach jetzt so aussehen:

http://3.bp.blogspot.com/-aDQN1DOxPR4/Ubiy-nrqN4I/AAAAAAAAEnQ/sQ86FUgcmL4/s1600/Opel_Insignia_Heated_Steering_Wheel_b.jpg

1337
2013-12-20, 11:44:45
Jap, und wie gesagt, Opel hat das auch selber erkannt und der neue Insignia müsste meiner Erinnerung nach jetzt so aussehen:

http://3.bp.blogspot.com/-aDQN1DOxPR4/Ubiy-nrqN4I/AAAAAAAAEnQ/sQ86FUgcmL4/s1600/Opel_Insignia_Heated_Steering_Wheel_b.jpg


Aha, die Knöpfe sind ins Lenkrad gewandert :ugly:

Argo Zero
2013-12-20, 11:48:11
Ich frage mich was man damit alles bedienen soll.
Lenkt man dann damit anstelle des Lenkrads?

Marodeur
2013-12-20, 11:50:57
Gibt verschiedene V8, die ersten bis 05 haben noch den BMW V8 Benziner, dann gabs nen Jaguar V8 als Sauger und mit Kompressor. Sind alles top Motoren, die Jaguar V8 sind etwas besser, da moderner. Ab 2006 gabs dann auch einen Diesel V8 mit 272PS, ab Ende 10 mit mehr Hubraum und 313PS. Der Diesel läuft gut und souverän, Drehzahlniveau ist ziemlich niedrig, bei 210 dreht er keine 4000.

Alles klar.

Werd ich mal im Auge behalten falls mein GC den Geist aufgibt. Wobei Diesel wohl eher nicht in Frage kommt.


@Opel-Lenkrad:
Sieht aus als hätte der Designer eine Vorliebe für Spielekonsolen...

Eisenoxid
2013-12-20, 11:58:25
Hier mein neues 280 ps Baby beim abholen ;)

http://abload.de/thumb/imagevmeh4.jpg (http://abload.de/image.php?img=imagevmeh4.jpg)
:up:
Ich mag hot Hatches. Der neue Astra sieht imo auch ganz gut aus.

Ich frage mich was man damit alles bedienen soll.
Lenkt man dann damit anstelle des Lenkrads?
Vielleicht gibts z.B. auch einen Share-Button, wie bei der PS4...

Naja, aber im ernst: Wahrscheinlich ist eine Seite am Lenkrad für den Tempomat und eine für die Menübedienung.

Ice-Kraem
2013-12-20, 11:58:31
Leider sind fast alle automatisierte manuelle Schaltgetriebe für den Popo bzw. in der Preisklasse gibt es noch kein vernünftiges.
Wobei das nicht an der Mechanik liegt sondern an der Abstimmung (Software).
Sogar bei Porsche machen sich die Getriebe selbstständig, außer im neuen GT3.
Dauert noch ein bisschen bis sie wirklich manuell sind.

Ich verstehe nicht was Du meinst, sorry...

Blediator16
2013-12-20, 13:26:13
http://www.bild.de/auto/auto-news/auto-awards/das-sind-die-moehren-des-jahres-33930240.bild.html

Hatten wir nicht vor kurzem noch eine Diskussion über die TSI Motoren?

Eisenoxid
2013-12-20, 13:32:44
Es erschlägt einen halt erstmal. Dadurch dass die Bedienung von Radio auch so in die Mittelkonsole "integriert" ist, sind es nochmal mehr.
Aber wenn man mal weiß, wo etwas sitzt geht die Bedienung meist schneller als über ein Auswahlmenü.
Mir wärs auch egal. Nach ein paar Tagen hat man die Bedienung drauf.

Nicht verstehen kann ich aber z.B., warum man die Tempomatsteuerung über das Lenkrad und nicht über einen Hebel macht. Das bringt keinen Mehrwert.

mbee
2013-12-20, 13:36:35
http://www.bild.de/auto/auto-news/auto-awards/das-sind-die-moehren-des-jahres-33930240.bild.html

Hatten wir nicht vor kurzem noch eine Diskussion über die TSI Motoren?
Da hätten sie den MINI (ab Cooper S) und die entsprechenden Peugeots gleich dazu setzen können. Da ist's zwar der Kettenspanner, der öfter Ärger macht, aber letztendlich springt dann auch die Kette über, wenn man die akkustische Warnung länger ignoriert ;)

kiss
2013-12-20, 13:36:52
Vorteil der vielen Knöpfe ist direkte Bedienbarkeit, aber Nachteil ist das man hinschauen muss und mehr kaputt gehen kann. Total Überladen...

Ich finde es auch total bekloppt soviele Knöpfe zu haben. Das einzige was ich als Knopf brauche sind die alltäglichen Dinge. Klima, Heizung, Radio, Telefon und das wars schon. Der rest sollte über das Menü laufen...

Bei BMW ist das Top gelöst und geht kaum besser ;D

Sven77
2013-12-20, 13:37:35
Heute morgen hab ich mich ausgeschlossen.. schon lustig wenn man Keyless Go hatte und jetzt nicht mal mehr ne Fernbedienung :usad:

mbee
2013-12-20, 13:40:03
Vorteil der vielen Knöpfe ist direkte Bedienbarkeit, aber Nachteil ist das man hinschauen muss und mehr kaputt gehen kann. Total Überladen...

Ich finde es auch total bekloppt soviele Knöpfe zu haben. Das einzige was ich als Knopf brauche sind die alltäglichen Dinge. Klima, Heizung, Radio, Telefon und das wars schon. Der rest sollte über das Menü laufen...

Bei BMW ist das Top gelöst und geht kaum besser ;D


Sehe ich ähnlich, das COMAND bei Mercedes und MMI bei Audi ist inzwischen auch ganz gut. Leider hat Porsche auch die "Knopferitis"-Krankheit. Das nervt mich ab und an auch.

Eisenoxid
2013-12-20, 13:46:13
Da hätten sie den MINI (ab Cooper S) und die entsprechenden Peugeots gleich dazu setzen können. Da ist's zwar der Kettenspanner, der öfter Ärger macht, aber letztendlich springt dann auch die Kette über, wenn man die akkustische Warnung länger ignoriert ;)
Ist das Problem der BMW/PSA-Turbos bei den neueren Baujahren eigentlich behoben? Also bspw. beim 1.6L 155 thp? Ich hätte in Zukunft ja schon Lust auf so einen, aber die Probleme schrecken mich etwas ab; gerade wen man den gebraucht kaufen will.

mbee
2013-12-20, 13:52:39
Tritt anscheinend mit den neuen Motoren (N18 bei MINI) und/oder der letzten Inkarnation des Kettenspanners - es gibt wohl 6 Generationen davon :freak: - kaum noch auf. Ich hatte das Problem bei 10 TKM und habe nun weitere 33 TKM mit der neuesten Version drauf, ohne dass es noch mal aufgetreten wäre.

Das Gute am Schlechten dabei ist: Das hörst Du auch sofort. Bis da wirklich eine Kette überspringt, muss man IMO schon recht schmerzfrei sein, was solche Geräusche angeht.

Eisenoxid
2013-12-20, 13:57:25
Danke!
Das Gute am Schlechten dabei ist: Das hörst Du auch sofort. Bis da wirklich eine Kette überspringt, muss man IMO schon recht schmerzfrei sein, was solche Geräusche angeht.
Naja, trotzdem werden dann wohl Reparaturen nicht ganz günstig sein. Weißt du, ab wann die neuste Version verbaut wurde?

mbee
2013-12-20, 13:59:39
Ist wohl selbst in einer halben Stunde ausgetauscht, aber recht mühselig (Kraftaufwand, Platz, Werkzeuge). Manche machen das wohl sogar selbst beim Ölwechsel (das Ding kostet meine ich 30 € oder so) ;)

Ne, leider nicht. Mein Spanner wurde letztes Jahr im Herbst gewechselt und das ist wohl für den N14 noch immer die neueste Generation. Ob der N18 jetzt die selbe verbaut hat oder eine andere weiß ich leider nicht.

Eisenoxid
2013-12-20, 14:02:28
Hmm, ok. Also sollte man z.B. von einem 2010er RCZ, oder Cooper S wohl eher die Finger lassen :(

Das Ding selbst austauschen ist keine Option...

Tyrann
2013-12-20, 14:08:44
http://www.bild.de/auto/auto-news/auto-awards/das-sind-die-moehren-des-jahres-33930240.bild.html

Hatten wir nicht vor kurzem noch eine Diskussion über die TSI Motoren?


Ho Ho Ho,

Autobild sagt "Opel ist zuverlässigster deutscher Autobauer"

Hat VW dieses Jahr nicht genügend Weihnachtsgeschenke geschickt?;D

mbee
2013-12-20, 14:14:52
Hmm, ok. Also sollte man z.B. von einem 2010er RCZ, oder Cooper S wohl eher die Finger lassen :(

Das Ding selbst austauschen ist keine Option...
Ein 2010er Cooper S hat u.U. schon den N18-Motor (der kam mit dem Facelift). Nur der John Cooper Works (fahre einen) hat den N18 dann später bekommen.

Player18
2013-12-20, 14:17:29
@player18

was hat du gegen die Knöpfe?

ich hatte in den letzten 3 Monaten sowohl Golf als auch Astra als Mietwagen.
ich fand die verschachtelten Menus im Golf gefährlich während der Fahrt zu bedienen wenn man das System nicht kennt.


im Astra war das besser, die Knöpfe bleiben da wo sie sind und verschwinden nicht nach 10-20 sec. wieder wie die Untermenüs im Golf. Ausserdem ist der Astra schneller und auch blind zu bedienen wenn man einmal weis wo die Knöpfe sind.


und was ist an einem 6-Gang Getriebe ekelhaft? Hättest du lieber 5 Gänge?

Es gefällt mir einfach nicht.

Nein wie wäre es mit einem 6-gang Automatik-Getriebe ? Mit Schaltwippen am Lenkrad ? Es gibt nichts geileres

@Mbee : Das hat nichts mit Blödheit zu Tun. Aber die Heutigen Automatik-Getriebe schalten schneller als ein Mensch je Schalten kann. 2. haste ständige Zugkraft.

mbee
2013-12-20, 14:20:59
Ich fahre selbst ein Auto mit PDK und eines mit einem DKG, brauchst Du mir nicht zu erzählen ;)
Dennoch bleibt es einfach Vorliebe, ob man bei einem sportlichen Auto auch selbst noch mit ggf. mit der Kupplung spielen kann/mag, Heel-And-Toe fährt oder das einer Automatik überlässt. Ich brauch's auch nicht unbedingt, aber wie man das mit "ekelhaft" assoziieren kann, ist mir etwas schleierhaft..

Player18
2013-12-20, 14:22:03
Jap, und wie gesagt, Opel hat das auch selber erkannt und der neue Insignia müsste meiner Erinnerung nach jetzt so aussehen:

http://3.bp.blogspot.com/-aDQN1DOxPR4/Ubiy-nrqN4I/AAAAAAAAEnQ/sQ86FUgcmL4/s1600/Opel_Insignia_Heated_Steering_Wheel_b.jpg

Jop sieht schon besser aus der neue Insignia sieht auch außen gar nicht mal schlecht aus

http://www.opel.de/content/dam/Opel/Europe/master/hq/en/01_Vehicles/OPC_Group/MY1400/768x432/Opel_OPC_Insignia_SportsTourer_Exterior_View_768x432_insopc14_e01_003.jpg

kann man sich sogar auf Wunsch bis 270KMH aufmachen lassen. Vom Preis her kann man nichts sagen. ca 50k 5BMW kostet 10.000 Euro mehr.

und gibts als Automatik :D

x-force
2013-12-20, 14:23:22
euch ist schon klar, daß es den astra opc gar nicht mit automatik gibt, oder? :upicard:

afaik hat opel überhaupt keine sportlichen automatikgetriebe(also keine wandler).

mbee
2013-12-20, 14:24:38
Yep, das ist korrekt.
Mir ging's prinzipiell ja nur um die Verdammung der manuellen Schaltung als Teufelswerk ;)

Eisenoxid
2013-12-20, 14:34:54
Ich ziehe ein manuelles 6 Gang-Getriebe auch einer Automatik vor. Mag Zwar langsamer sein als PDK, aber es macht mir einfach Spaß zu schalten.
Ein 2010er Cooper S hat u.U. schon den N18-Motor (der kam mit dem Facelift). Nur der John Cooper Works (fahre einen) hat den N18 dann später bekommen.
hmm; ist halt immer die Gefahr bei Gebrauchten, dass die abgestoßen werden, weils damit Probleme gab. Aber akut ist das Thema neues Auto bei mir nicht...ich hätte halt gerne irgentwann mal einen etwas stärker motorisierten Kleinwagen. Richtung Mini S, DS3 155thp, oder 208RC.

Player18
2013-12-20, 14:36:11
jaa das ist schon klar .

Ist halt einfach nicht mehr mein Fall, Schaltgetriebe. Irgendein Autohersteller Baut sogar 7.Gang schaltgetriebe. Seit ich mein Auto mit DSG Fahre will ich nichts mehr anderes ;)

Jetzt auf den straßen ist grad das Weihnachts-Chaos. Du schaltest ständig zwischen 1-2Gang hin und her. Das find ich einfach lästig.

Odal
2013-12-20, 18:13:21
Nicht Hässlich ?

http://www.meinauto.de/pics/wpimages/2012/08/Der-neue-Opel-Astra-OPC-Cockpit.jpg

viel zu viele Knöpfe

6Gang-Schaltgetriebe ? ist ja ekelhaft.

Optik ist da sicher Geschmackssache, aber es gibt wohl nichts besseres als Funktionen über manuelle Schalter oder Drehregler zu bedienen, anstatt sich während der Fahrt durch Menüs hangeln zu müssen oder gar Schlimmer dann auch noch Touch = Blindflug nutzen zu müssen.

Es gefällt mir einfach nicht.

Nein wie wäre es mit einem 6-gang Automatik-Getriebe ? Mit Schaltwippen am Lenkrad ? Es gibt nichts geileres

@Mbee : Das hat nichts mit Blödheit zu Tun. Aber die Heutigen Automatik-Getriebe schalten schneller als ein Mensch je Schalten kann. 2. haste ständige Zugkraft.
jaa das ist schon klar .

Ist halt einfach nicht mehr mein Fall, Schaltgetriebe. Irgendein Autohersteller Baut sogar 7.Gang schaltgetriebe. Seit ich mein Auto mit DSG Fahre will ich nichts mehr anderes ;)

Jetzt auf den straßen ist grad das Weihnachts-Chaos. Du schaltest ständig zwischen 1-2Gang hin und her. Das find ich einfach lästig.

Das Opel Halbautomatik kenne ich nicht, aber mir ist bisher noch nichts schlimmeres als das VW DSG untergekommen. Und das dann auch noch für "pseudo-sportliche" Fahrzeuge ist der absolute Horror.
Bis da mal was passiert kann ich nen Kaffee trinken gehen.

Player18
2013-12-20, 18:21:08
Optik ist da sicher Geschmackssache, aber es gibt wohl nichts besseres als Funktionen über manuelle Schalter oder Drehregler zu bedienen, anstatt sich während der Fahrt durch Menüs hangeln zu müssen oder gar Schlimmer dann auch noch Touch = Blindflug nutzen zu müssen.




Das Opel Halbautomatik kenne ich nicht, aber mir ist bisher noch nichts schlimmeres als das VW DSG untergekommen. Und das dann auch noch für "pseudo-sportliche" Fahrzeuge ist der absolute Horror.
Bis da mal was passiert kann ich nen Kaffee trinken gehen.

Die Ersten DSG sollen wirklich nicht so der Hammer gewesen sein hab ich auch schon öfter gehört. Aber die Neuen sind einfach spitze :) aber selbst da wird es verschiedene Meinungen geben ;)

Ice-Kraem
2013-12-20, 19:52:47
Hier noch mal meiner etwas sauberer:

http://s7.directupload.net/images/131220/temp/d37byxpw.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/3477/d37byxpw_jpg.htm)

http://s7.directupload.net/images/131220/temp/mrxncm2c.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/3477/mrxncm2c_jpg.htm)

http://s1.directupload.net/images/131220/temp/nb85bv8x.jpg (http://s1.directupload.net/file/d/3477/nb85bv8x_jpg.htm)

Argo Zero
2013-12-22, 13:16:56
Die Ersten DSG sollen wirklich nicht so der Hammer gewesen sein hab ich auch schon öfter gehört. Aber die Neuen sind einfach spitze :) aber selbst da wird es verschiedene Meinungen geben ;)

Gibt es ;)
Dabei meine ich nicht mal das Getriebe an sich sondern die Bevormundung.
Drehzahlbegrenzer? -> Getriebe schaltet hoch
Kick-Down -> Getriebe schaltet runter
Gibt nix lästigeres als ein Schaltvorgang ohne das man die Schaltwippen betätigt hat.
Die Möglichkeit das wirklich abzuschalten haben wohl nur der 911 GT3 und Alfa 4C.
In normaleren Autos sucht man vergebens nach einer wirklichen manuellen Betätigung. Aber für die Masse reicht das aus.

Eco
2013-12-22, 13:20:48
Warum willst Du, dass das Getriebe am Drehzahlbegrenzer nicht hochschaltet?

mbee
2013-12-22, 15:16:28
Verstehe ich auch nicht ganz, zudem Überdreher ja auch bei so einigen Autos festgehalten werden -> Bye, bye Garantie...
Leichte Überdreher, d.h. im Begrenzer (Stufe 1 und 2) lässt z.B. das PDK im Sport+-Modus zu. Nur, wenn's wirklich kritisch wird (3 und 4), wird hochgeschaltet. Da würde bei einem manuellen Schalter dann auch die Garantie unwirksam.
Für den Kickdown muss bei vielen Modellen zudem ein Widerstand überwunden werden, das hat man eigentlich auch im Griff.
Hatten wir aber alles schon mal...

Ich kann es aber verstehen, wenn jemand Handschaltung präferiert, das hat durchaus auch seinen Reiz. Ich würde allerdings auch keine bevorzugen, wenn ich die Kiste öfter einmal auf AB und auch mal in der Großstadt bewege. Da nervt das Stop-And-Go mit einem Schalter schon tierisch.

Argo Zero
2013-12-22, 15:39:09
Warum willst Du, dass das Getriebe am Drehzahlbegrenzer nicht hochschaltet?

Weil es automatisiertes manuelles Schaltgetriebe heißt und nicht Automatikgetriebe.
Wird nur der sportlich visierte Autofahrer wirklich verstehen, wird aber zum Glück auch in der deutschen Presse stark kritisiert (Sport Auto).

mbee
2013-12-22, 15:42:44
Du würdest es also riskieren wollen, dass Du bei einem Motorschaden mit etwas Pech im Regen stehst? Ich nicht ;)
Ok, war etwas überspitzt und man könnte argumentierten, dass man weiß, was man tut. Dann sollte man allerdings erst gar nicht den Bereich erreichen, in dem es in einem Exemplar mit "Sicherheitsnetz" hochschält, da dann schon Stufe 3 oder gar 4 geloggt wird.

Player18
2013-12-22, 16:51:54
Ich bin trotzdem der Meinung das es irgedwann keine Manuelle-Schaltwagen mehr geben wird.
Genauso Start-stop wird es bald in jedem Auto geben (Neuwagen)

Es hätte den vorteil das alle bei Grün fahren würden so weniger Rückstau. 2. Schaltfaule Menschen weniger CO2 in die Luftpusten. Kraftsoffsparen bringt ja nicht nur dem eigenem Geldbeutel was. Der Verkehr würde in der Stadt ruhiger werden. Vorausgetzt Man verzichtet in der Innenstadt auf den Sportmodus/Kichdown.

Frank
2013-12-22, 17:57:26
Kraftsoffsparen bringt ja nicht nur dem eigenem Geldbeutel was. Der Verkehr würde in der Stadt ruhiger werden. Vorausgetzt Man verzichtet in der Innenstadt auf den Sportmodus/Kichdown.
Vorausgesetzt man verzichtet in der Stadt generell auf ein Auto. Es wird zur Weihnachtszeit wieder überdeutlich, dass dies eigentlich kein Konzept für die Zukunft sein kann. Geht es nach Geschwindigkeit, sieht die Reihenfolge etwa so aus:
1. Fahrrad
2. Straßenbahn
3. Bus
4. Auto
5. eigenen Füße.
Bei Platz 4 und 5 bin ich mir aber nicht sicher.

Sven77
2013-12-22, 17:58:48
Jup, die Individualmobilität kann in den Innenstädten nicht mehr lange über das eigene Auto gewährleistet werden..

Eco
2013-12-22, 18:08:36
Weil es automatisiertes manuelles Schaltgetriebe heißt und nicht Automatikgetriebe.
Wird nur der sportlich visierte Autofahrer wirklich verstehen, wird aber zum Glück auch in der deutschen Presse stark kritisiert (Sport Auto).
Aha, wenn man also nicht zur Elite der "wirklich sportlichen" Fahrer gehört, versteht man das einfach nicht, fertig. Gegen so ein Totschlagargument kann man natürlich nichts sagen. :freak:

Aber, um mal ein Beispiel zu liefern, welches evtl. auch Normal-Sterbliche verstehen: Wenn man spät manuell schaltet, kommt man sich mitunter mit der Getriebeautomatik in die Quere und es wird versehentlich zweimal geschaltet. Passiert mir gelegentlich beim Runterschalten, wenn die Drehzahl sehr niedrig ist, das Getriebe ist einen Sekundenbruchteil schneller und schaltet, und ich danach direkt nochmal. Ist zwar in meinem Fall ein Wandler (im manuellen Sportmodus), aber beim DSG vermutlich ähnlich, und gilt natürlich auch fürs Hochschalten (obwohl mir das da i.d.R. nicht passiert).
Für echte StVO-Rennsportler natürlich ein Unding. ;)

Argo Zero
2013-12-22, 18:10:08
Du würdest es also riskieren wollen, dass Du bei einem Motorschaden mit etwas Pech im Regen stehst? Ich nicht ;)
Ok, war etwas überspitzt und man könnte argumentierten, dass man weiß, was man tut. Dann sollte man allerdings erst gar nicht den Bereich erreichen, in dem es in einem Exemplar mit "Sicherheitsnetz" hochschält, da dann schon Stufe 3 oder gar 4 geloggt wird.

Wieso Motorschaden? Der Drehzahlbegrenzer hat seine Berechtigung und schützt den Motor.
Ich sprach außerdem vom automatischen Hochschalten, trotz "M" Stellung. Das ist einfach nur Verarscherei und für 100.000€+ erwarte ich ein Auto das mir gehorcht. Aber vielleicht sind das mittlerweile die VW Gene im Hause Porsche.

Blediator16
2013-12-22, 18:19:20
Ich bin trotzdem der Meinung das es irgedwann keine Manuelle-Schaltwagen mehr geben wird.
Genauso Start-stop wird es bald in jedem Auto geben (Neuwagen)

Es hätte den vorteil das alle bei Grün fahren würden so weniger Rückstau. 2. Schaltfaule Menschen weniger CO2 in die Luftpusten. Kraftsoffsparen bringt ja nicht nur dem eigenem Geldbeutel was. Der Verkehr würde in der Stadt ruhiger werden. Vorausgetzt Man verzichtet in der Innenstadt auf den Sportmodus/Kichdown.

Wir machen Start Stop immer aus. Nichts is dümmer, als ein ausgehender Motor, der nach 2 Sekunden wieder angeht, weil man nicht gesehen hat wann die Ampel rot wurde.

(del)
2013-12-22, 18:30:34
Wir machen Start Stop immer aus. Nichts is dümmer, als ein ausgehender Motor, der nach 2 Sekunden wieder angeht, weil man nicht gesehen hat wann die Ampel rot wurde.
Dann kann man auch auf der Kupplung bleiben, wenn man nicht weiß, wie lang schon rot ist. :rolleyes:

mbee
2013-12-22, 18:41:10
Wieso Motorschaden? Der Drehzahlbegrenzer hat seine Berechtigung und schützt den Motor.
Ich sprach außerdem vom automatischen Hochschalten, trotz "M" Stellung. Das ist einfach nur Verarscherei und für 100.000€+ erwarte ich ein Auto das mir gehorcht. Aber vielleicht sind das mittlerweile die VW Gene im Hause Porsche.
Und noch mal: Beim Sport+-Paket ist es so ausgelegt, dass vor Erreichens eines Stufe 3 Überdrehers hochgeschaltet wird. Hast Du davon zu viele gespeichert, war's das mit der Garantie beim Schalter, während es so eben nicht passieren kann!

Ich glaube eher, dass man beim GT3 schlichtweg den Begrenzer ein Stück tiefer angesetzt hat, was aufgrund des höheren Drehzahlberreichs ja eh kein Problem darstellt, damit sich der "sportlich versierte" (Möchtegern-)Fahrer näher "am Limit" wähnt und die Kiste dennoch keinen Schaden nimmt ;) Beim Handschalter ist das ständige Fahren in den Begrenzer hinein nämlich alles andere als gesund, zumindest bei Porsche, weil er eben recht hoch angesetzt ist und das ein permanenter Lastwechsel für den Motor ist, das geht ordentlich auf die Lager...
Ansonsten müsste Porsche auch jeden Käufer darauf hinweisen, dass es beim GT3 anders läuft und er ggf. die Garantie verliert, wenn er's in der Hinsicht übertreibt.

Ein zusätzlicher Überdrehschutz hat nichts mit VW-Genen zu tun (den gibt es seit es das PDK gibt), der ist schlichtweg sinnvoll.

Argo Zero
2013-12-23, 09:11:13
Ehrlich gesagt interessiert mich der Porsche Stufen Quatsch nur bedingt. Bei Porsche bekommt man als Käufer eines "Sportwagens" schon auf die Nüsse wenn man Semi Slicks und Rennstrecke fährt. Garantie? Nur fiktiv vorhanden außer man fährt die Kiste normal.
Wenn der Drehzahlbegrenzer funktioniert schützt es den Motor und das Getriebe hat keinen Grund hochzuschalten. Mit dem Schaltgetriebe funktioniert das doch auch ...

Zone
2013-12-23, 13:39:28
edit

iDiot
2013-12-23, 13:46:13
Wir machen Start Stop immer aus. Nichts is dümmer, als ein ausgehender Motor, der nach 2 Sekunden wieder angeht, weil man nicht gesehen hat wann die Ampel rot wurde.

Hm bei meinem Audi arbeitet das System so dass es einfach wurscht ist. Mit tritt auf die Kupplung ist das ding gleich wieder da.

mbee
2013-12-23, 13:54:30
Ehrlich gesagt interessiert mich der Porsche Stufen Quatsch nur bedingt. Bei Porsche bekommt man als Käufer eines "Sportwagens" schon auf die Nüsse wenn man Semi Slicks und Rennstrecke fährt. Garantie? Nur fiktiv vorhanden außer man fährt die Kiste normal.
Wenn der Drehzahlbegrenzer funktioniert schützt es den Motor und das Getriebe hat keinen Grund hochzuschalten. Mit dem Schaltgetriebe funktioniert das doch auch ...
Nö, nicht auf Dauer, wenn dieser in einem Bereich angesetzt ist, der eben nicht auf Belastung ausgelegt ist (vom ständigen Lastwechsel ganz zu schweigen -> Lager). Wer ständig in den Begrenzer fährt, macht zudem mächtig was falsch. Das Ding ist kein dauerhafter "Limite", sondern als Warnung zu verstehen. Ich versteh's also noch immer nicht...

Das mit den Semislicks und dem Garantieverlust macht übrigens auch Sinn: Mit einem Standard-911er erreichst Du damit G-Kräfte, wo die bei den Standardmodellen verbaute "halbe" Trockensumpf in Kombination mit dem Boxer ggf. kein Öl mehr nachfördern kann -> Schmierfilm-Abriss. Das ist also keine "Kundengängelung", sondern kann echte Schäden verursachen.

In beiden Fällen gilt: GT3 zulegen, das Ding ist extra für den Track-Einsatz gebaut und hat so gut wie kaum Kompromisse für den Alltag.

Player18
2013-12-23, 13:55:06
Wir machen Start Stop immer aus. Nichts is dümmer, als ein ausgehender Motor, der nach 2 Sekunden wieder angeht, weil man nicht gesehen hat wann die Ampel rot wurde.

Keine Ahnung hab das nicht. und ob es im nächsten neuen Auto drin ist oder nicht ist mir so ziemlich egal ;)

Wenn die Ampel gerade Rot wird und man Kennt die Ampel und weis jetzt man hat 3Min Rot kann man den Motor auch selber ausmachen.

TheCounter
2013-12-23, 14:20:55
Bisher noch keine Rückmeldung vom Händler, sieht so aus als ob ich noch ne ganze Woche auf meinen Charger warten muss ;( ;( ;(

Blöde Weihnachtsfeiertage :biggrin:

iDiot
2013-12-23, 14:28:25
Vorfreude ist die schönste Freude :D:D

Cpl. Dwayne Hicks
2013-12-23, 15:13:33
Holden VT Commodore, Baujahr 2000


http://abload.de/img/20130713_17112911fq2.jpg
Altes Bild... hat mittlerweile groessere 17" Räder :smile:


http://abload.de/img/20131109_195910_resiztbied.jpg



Letztes Jahr L67 motor eingebaut und nach und nach aufgeruestet:

3.8 Liter L67 V6 Motor (standard internals)
Pacemaker 5060 Fächerkrümmer,
Magnaflow Bi Kat,
81° Thermostat
MACE engineering air to air intercooler kit
2.55" Kompressor Antriebsrad (standard ist 3,8" :D)
105lbs Comp Cams Ventilfedern
MACE modifizierte 1.98:1 Schaukelstühle
Rollmaster doppelte Steuerkette
Portierter Ansaugkrümmer
BYE performance 4" cold air intake (eher ein Gimmick lol... aber sieht cool aus :wink:)
Voll performance ausgebaute 4L60E automatik
Truetrac LSD
Ladedruck knapp 1 Bar

Momentane Leistung liegt bei 287PS and den Hinterrädern @ 5500RPM , 600NM Drehmoment @ 2800 RPM :D (total Krank ;D)

Bald kommt eine neue Nockenwelle rein... die standard Nockenwelle bringts einfach nich mehr... geht bei ~ 5000RPM die Puste aus

Player18
2013-12-23, 15:47:44
Holden VT Commodore, Baujahr 2000


http://abload.de/img/20130713_17112911fq2.jpg
Altes Bild... hat mittlerweile groessere 17" Räder :smile:


http://abload.de/img/20131109_195910_resiztbied.jpg



Letztes Jahr L67 motor eingebaut und nach und nach aufgeruestet:

3.8 Liter L67 V6 Motor (standard internals)
Pacemaker 5060 Fächerkrümmer,
Magnaflow Bi Kat,
81° Thermostat
MACE engineering air to air intercooler kit
2.55" Kompressor Antriebsrad (standard ist 3,8" :D)
105lbs Comp Cams Ventilfedern
MACE modifizierte 1.98:1 Schaukelstühle
Rollmaster doppelte Steuerkette
Portierter Ansaugkrümmer
BYE performance 4" cold air intake (eher ein Gimmick lol... aber sieht cool aus :wink:)
Voll performance ausgebaute 4L60E automatik
Truetrac LSD
Ladedruck knapp 1 Bar

Momentane Leistung liegt bei 287PS and den Hinterrädern @ 5500RPM , 600NM Drehmoment @ 2800 RPM :D (total Krank ;D)

Bald kommt eine neue Nockenwelle rein... die standard Nockenwelle bringts einfach nich mehr... geht bei ~ 5000RPM die Puste aus

Sehr gut!

JaDz
2013-12-23, 16:15:23
Holden VT Commodore, Baujahr 2000
Rosten die weniger als das entsprechende Opel-Pendant?;)

Argo Zero
2013-12-23, 18:57:37
Das mit den Semislicks und dem Garantieverlust macht übrigens auch Sinn: Mit einem Standard-911er erreichst Du damit G-Kräfte, wo die bei den Standardmodellen verbaute "halbe" Trockensumpf in Kombination mit dem Boxer ggf. kein Öl mehr nachfördern kann -> Schmierfilm-Abriss. Das ist also keine "Kundengängelung", sondern kann echte Schäden verursachen.


Schade, dass ein aktueller 911er damit nicht klar kommt. Ein popeliger Challenge Mini für 50.000€ hat keinerlei Modifikationen im Bereich Ölzufuhr und hat damit keine Beschwerden.
Sportwagen mit VW Genen... schade um die Marke. :(

sun-man
2013-12-23, 19:26:08
350 bzw 400 PS vs 211 des Mini Challenge?
1.6l Motörchen mit etwas Öl vs (was hat der??) 3,6l Hubraum mit deutlich mehr Öl - vermutlich fast das 4fache? Ein Kollege hat irgendso nen ollen Porsche und muß da 12l oder so einfüllen.

mbee
2013-12-23, 21:42:17
Schade, dass ein aktueller 911er damit nicht klar kommt. Ein popeliger Challenge Mini für 50.000€ hat keinerlei Modifikationen im Bereich Ölzufuhr und hat damit keine Beschwerden.
Sportwagen mit VW Genen... schade um die Marke. :(
Schlecht getrollt...;)
Ein Challenge MINI kommt auch niemals in diesen Querbeschleunigungsbereich, so einfach ist das. Was glaubst Du, warum im 911 (S) eine abgespeckte und ab Turbo eine vollwertige Trockensumpfschmierung zum Einsatz kommt. Weil sich's gut liest auf dem Papier?
Und was soll der VW-Scheiß die ganze Zeit? Das war schon lange vor der VW-Übernahme so.

x-force
2013-12-23, 22:04:38
Gibt es ;)
Dabei meine ich nicht mal das Getriebe an sich sondern die Bevormundung.
Drehzahlbegrenzer? -> Getriebe schaltet hoch
Kick-Down -> Getriebe schaltet runter
Gibt nix lästigeres als ein Schaltvorgang ohne das man die Schaltwippen betätigt hat.
Die Möglichkeit das wirklich abzuschalten haben wohl nur der 911 GT3 und Alfa 4C.
In normaleren Autos sucht man vergebens nach einer wirklichen manuellen Betätigung. Aber für die Masse reicht das aus.


wenn dich das wirklich davon abhält dir ein neues auto zu kaufen, lass den scheiß umprogrammieren, das geht und wird auch bei autos aus dem vw regal gemacht.


Verstehe ich auch nicht ganz, zudem Überdreher ja auch bei so einigen Autos festgehalten werden -> Bye, bye Garantie...
Leichte Überdreher, d.h. im Begrenzer (Stufe 1 und 2) lässt z.B. das PDK im Sport+-Modus zu. Nur, wenn's wirklich kritisch wird (3 und 4), wird hochgeschaltet. Da würde bei einem manuellen Schalter dann auch die Garantie unwirksam.


ich weiß ja nicht welche szenarien du da im kopf hast und was porsche als welche stufe definiert.
angenommen ich geb vollgas und lass ihn bis in den begrenzer drehen -> muss er abkönnen genau das ist argo zero auch wichtig, weil es einen extrem raushaut, wenn man grade in der kurve am limit ist, und die kiste eigenleben entwickelt, obwohl es damit getan wäre, daß der begrenzer einmal grüßt.

der einzige fall in dem es problematisch sein könnte ist das drücken auf runterschalten, wenn das die max drehzahl übersteigen würde. dann sollte die software einen fehlerton ausgeben und den gang halten.

richtig implementiert, kann es gar keinen fall geben, in dem die garantie nicht greift ;)

Cpl. Dwayne Hicks
2013-12-24, 09:03:22
Rosten die weniger als das entsprechende Opel-Pendant?;)

haha ist das etwa immernoch so?
Die Holdens sind hier eigentlich nich dafuer bekannt :smile:

Argo Zero
2013-12-24, 09:33:00
Schlecht getrollt...;)
Ein Challenge MINI kommt auch niemals in diesen Querbeschleunigungsbereich, so einfach ist das. Was glaubst Du, warum im 911 (S) eine abgespeckte und ab Turbo eine vollwertige Trockensumpfschmierung zum Einsatz kommt. Weil sich's gut liest auf dem Papier?
Und was soll der VW-Scheiß die ganze Zeit? Das war schon lange vor der VW-Übernahme so.

Also ein im Renneinsatz mit Vollslicks bestücktes Auto muss mehr aushalten als ein 911 der ab und an mit Semis getreten wird. Erwähnte nur den Mini weil der Motor auch im Serienfahrzeug eingesetzt wird und die Marke lockerer damit umgeht.
Du magst das anders sehen aber als Sportwagenschmiede finde ich das etwas happig gegenüber dem Kunden. :)

Tyrann
2013-12-24, 09:33:39
haha ist das etwa immernoch so?
Die Holdens sind hier eigentlich nich dafuer bekannt :smile:

die B-Omegas rosten eigentlich kaum es seit denn jemand hat die Radläufe gebördelt o.ä.

seit Astra-G zeiten sind die Opels teilverzinkt, da rosten die 4er Golfs eher.

mbee
2013-12-24, 11:40:31
Also ein im Renneinsatz mit Vollslicks bestücktes Auto muss mehr aushalten als ein 911 der ab und an mit Semis getreten wird. Erwähnte nur den Mini weil der Motor auch im Serienfahrzeug eingesetzt wird und die Marke lockerer damit umgeht.
Du magst das anders sehen aber als Sportwagenschmiede finde ich das etwas happig gegenüber dem Kunden. :)
Noch mal: Der 911er erreicht schon mit der Serienbereifung ein ganz anderes Kaliber, was die Querbeschleunigung angeht, d.h. Du kommst mit Semislicks in einen Bereich, wo es trotz der abgespeckten Trockensumpfschmierung zu einem Schmierfilmabriss kommen kann. Der MINI braucht ja nicht mal einen Trockensumpf, da eine ganz andere Leistungsklasse.

Worüber man durchaus diskutieren kann, ist, warum Porsche nicht schon bei 911 Standard und S einen "echten" und nicht einen abgespeckten Trockensumpf anbietet, wie es z.B. bei der Corvette in der EU-Version der Fall ist. Das war bis zum 911 997 nur bei den Mezger-Blöcken (ab Turbo) der Fall und ist auf die Sparpolitik des Herrn Wiedeking zurückzuführen, weil der Mezger-Block halt recht aufwändig zu produzieren war. Da hieß es eben, willst Du noch höhere Kurvengeschwindigkeiten und einen vollwertigen Trockensumpf, dann greife zum Turbo oder gleich zu einem GT-Modell, da es letztere auch Serie mit Semislicks gibt.

Wie es beim 911 991 aussieht, weiß ich nicht. Der Mezger-Block ist hier ja Geschichte.

angenommen ich geb vollgas und lass ihn bis in den begrenzer drehen -> muss er abkönnen genau das ist argo zero auch wichtig, weil es einen extrem raushaut, wenn man grade in der kurve am limit ist, und die kiste eigenleben entwickelt, obwohl es damit getan wäre, daß der begrenzer einmal grüßt
Das ist eben keine Kiste mit 211 PS. Ich verstehe schon, dass man in der Kurve keinen Lastwechsel haben möchte, den hast Du aber durch den Begrenzer eben auch, wenn Du nicht ganz schnell wieder vom Gas bist und das dann permanent. Wenn man vernünftig fährt, ist das eh rein akademisch. Zudem das Leistungsmaximum eben auch unter dieser Drehzahl liegt. Mir würde kein Szenario einfallen, bei dem ich in einer Kurve an den Begrenzer stoße und ich habe z.B. auch noch noch nie einen Walter Röhrl in einem modernen 911er ständig mit einem "Remdemdemdemdem" durch die Kurven fahren hören ;)

Zudem sollte man sich eben mal vor Augen halten, um was für ein Auto es hier geht: Das ist ein Sportwagen mit hohem Alltagsfaktor, mit dem man eben auch mal ein paar Runden auf einem Track drehen kann und der dennoch im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern einen Großteil der Leistung auch am Rad anliegen hat. Für den hauptsächlichen Trackeinsatz gibt's eben die GT-Modelle. Gefällt einem das nicht, muss man sich eben woanders umschauen. Hier wäre z.B. die neue Corvette IMO ein recht guter Kandidat.

Argo Zero
2013-12-24, 14:03:55
Was hat Leistung mit Querbeschleunigung zu tun? Eigentlich nicht viel. Die Beschleunigungskräfte sind der kleinste Faktor. Entscheidend sind Werte wie Schwerpunkt und Gewicht. Dadurch entstehen hohe Brems- und Kurvenkräfte.

Es gibt etliche Sportwagen ohne Trockensumpfschmierung, dafür aber mit einer Ölwanne die das Öl besser auffängt in der Kurve.
Für mich sind das Seitens Porsche nur Ausreden aus Imagegründen...

Ein "Track Pack" für Cayman S/R Kunden wäre kundenfreundlich. Aber vielleicht will man diese Kisten auch nicht auf der Rennstrecke sehen. Man könnte ja 911er Kunden verärgern ;)

drdope
2013-12-24, 18:49:34
Du magst das anders sehen aber als Sportwagenschmiede finde ich das etwas happig gegenüber dem Kunden. :)

Das ist bei Lotus nicht viel anders...
;)
Wenn du Semis fahren willst, brauchst du bei den Rovermöhren verstärkte Spurstangen (die org. neigen zum brechen) und die Toyota-Kisten brauchen eine Klappenölwanne.

mbee
2013-12-25, 08:44:51
Es gibt etliche Sportwagen ohne Trockensumpfschmierung, dafür aber mit einer Ölwanne die das Öl besser auffängt in der Kurve.

Ach ja, welche denn im 400 PS-Bereich mit ähnlich tiefem Schwerpunkt und wie willst Du das dann mit einer Ölwanne verhindern? Natürlich spielt die Leistung auch eine Rolle: A) beim Rauschbeschleunigen und B) hast Du bei mehr Leistung i.d.R. einen größeren Motor und weitaus mehr Öl, was das ganze anfälliger auch bei einem kurzen Förderungsstop macht.
Sorry, aber so langsam wird's IMO albern. Selbst der kastrierte Trockensumpf ist in jeder Hinsicht besser als nur eine Ölwanne.

Dalai-lamer
2013-12-25, 08:49:43
Wieso ein Opel ?
Deutsche Ingenieurs Kunst, kombiniert mit dem besten Fahrwerk seiner Klasse. Dazu einen Effektlack zum verlieben. Auch wenn er ein bisschen protzig ist ;)

Leider ist das Infotaimnent wie hier geschrieben etwas angestaubt.

Welche Fahrzeuge besonders von deutschen Autobauern/Entwicklern stehen in Konkurrenz?
Golf GTI/R.

Fazit: er fällt auf, das schwarze Leder sieht mit den blauen Nähten auf den 9 fach verstellbaren Recaro Sitzen zum verlieben aus und ist extrem bequem.
Sogar die Wangen der Sitze lassen sich oben und unten separat aufpumpen.

Beim Verbrauch schaffe ich 7,3 Liter bei ruhiger Fahrweise. Aber dafür kauft man sich so ein Auto nicht, und dann wird's teuer :p

Knuddelbearli
2013-12-25, 09:10:22
Dank so einem Arschloch der mir in mein Parkendes Auto gefahren ist und dann Fahrerflucht begangen hat aktuell gar keines ....

TheCounter
2013-12-25, 10:11:00
Dank so einem Arschloch der mir in mein Parkendes Auto gefahren ist und dann Fahrerflucht begangen hat aktuell gar keines ....

Wenn ich den erwischen würde, hätt' er dann eine Hand weniger :biggrin: :ugly:

JaDz
2013-12-25, 10:31:14
die B-Omegas rosten eigentlich kaum es seit denn jemand hat die Radläufe gebördelt o.ä.
Meinen 1995er musste ich vor drei Jahren nach Polen verkaufen, ehe er zerfiel.;) Aber so ein bequemes Fahrgefühl bietet mein jetziger 2008er Legacy leider nicht ganz. Und manche elektrische Geschichte, die beim Omega selstverständlich war, gibts beim Subaru einfach nicht. Automatik für alle Fensterheber? Nö. BC zeigt, dass die Scheibenreinigungsanlage bald nachgefüllt werden muss. Nö. Wenigstens ne Uhr die 24h-Anzeige kann. Haha, nö. Das Fahrwerk und der Allradantrieb allerdings … das gleicht fast alles aus. Den Opel will ich bei Schnee zumindest nicht mehr fahren müssen.

Argo Zero
2013-12-25, 11:54:08
Ach ja, welche denn im 400 PS-Bereich mit ähnlich tiefem Schwerpunkt und wie willst Du das dann mit einer Ölwanne verhindern? Natürlich spielt die Leistung auch eine Rolle: A) beim Rauschbeschleunigen und B) hast Du bei mehr Leistung i.d.R. einen größeren Motor und weitaus mehr Öl, was das ganze anfälliger auch bei einem kurzen Förderungsstop macht.
Sorry, aber so langsam wird's IMO albern. Selbst der kastrierte Trockensumpf ist in jeder Hinsicht besser als nur eine Ölwanne.

Zum Beispiel Lotus Exige und die Ölwanne hat drdope genannt :)

Timbaloo
2013-12-25, 13:09:16
Wenn ich den erwischen würde, hätt' er dann eine Hand weniger :biggrin: :ugly:
Die Hand könnte er von mir aus behalten, den Rest würde ich mir aber holen :freak:

Geächteter
2013-12-25, 14:32:12
Wieso ein Opel ?
Deutsche Ingenieurs Kunst, kombiniert mit dem besten Fahrwerk seiner Klasse. Dazu einen Effektlack zum verlieben. Auch wenn er ein bisschen protzig ist ;)

Du arbeitest dem Kennzeichen GG nach nicht zufällig bei Opel und hast einen guten Mitarbeiterrabatt bekommen? :D


Beim Verbrauch schaffe ich 7,3 Liter bei ruhiger Fahrweise. Aber dafür kauft man sich so ein Auto nicht, und dann wird's teuer :p
Weißt du, was er braucht, wenn man mit 130 km/h relativ konstant über die Autobahn zuckelt?

mbee
2013-12-25, 20:18:03
Zum Beispiel Lotus Exige und die Ölwanne hat drdope genannt :)
Der Exige V6 Cup hat selbstredend einen Trockensumpf...der Exige Cup 260 trotz des Vierzylinders übrigens auch. Wie das beim Modell mit dem Motor aus aus dem Evora aussieht, weiß ich nicht, würde aber auch mal davon ausgehen.

Argo Zero
2013-12-26, 09:01:24
Schrieb ich Cup? Nein. ;)
Die Exige bekommst du ab Werk mit Semis und ein guter Lotus Händler / Werkstatt baut dir bei Bedarf auch eine andere Ölwanne ein. Ohne Umbau wird dir auch nix verrecken aber sicher ist sicher.
Die Cup Version hat Trockensumpf weil damit ggf. mit Slicks gefahren wird bei richtigen Veranstaltungen.

x-force
2013-12-26, 09:39:38
liegt das nicht viel eher an der boxer bauweise in verbindung mit wenig platz im heck beim 911er?

für mich sieht das so aus, als wäre da gar kein platz für eine ölwanne. ein richtig implementierter trockensumpf ist in jedem fall auch die bessere lösung.

mbee
2013-12-26, 11:09:16
Schrieb ich Cup? Nein. ;)
Die Exige bekommst du ab Werk mit Semis und ein guter Lotus Händler / Werkstatt baut dir bei Bedarf auch eine andere Ölwanne ein. Ohne Umbau wird dir auch nix verrecken aber sicher ist sicher.
Die Cup Version hat Trockensumpf weil damit ggf. mit Slicks gefahren wird bei richtigen Veranstaltungen.
Dennoch sind die Autos nicht gerade vergleichbar. Das mit der Ölmenge, dem Heckmotor in Boxer-Bauweise und dem Motor habe ich ja schon ausgeführt. Mir ist das eigentlich eh wurst, da ich nie auf die Idee kommen würde, mir Semislicks auf den 4S zu montieren. Wer das unbedingt möchte und auf Garantie nicht verzichten will, soll halt zu den GT-Versionen greifen oder sich woanders umschauen, da gibt's auch schöne Töchter - die C7 hatte ich ja schon genannt. ;-)

Wobei ich da auch nicht weiß, wie es hinsichtlich der Reifen aussieht. Beim GT-R war das z.B. auch anfangs sehr eingeschränkt, sogar nur auf ein einziges Sommer- und Winter-Modell.
liegt das nicht viel eher an der boxer bauweise in verbindung mit wenig platz im heck beim 911er?

für mich sieht das so aus, als wäre da gar kein platz für eine ölwanne. ein richtig implementierter trockensumpf ist in jedem fall auch die bessere lösung.
Am Heck nicht, schon eher auch am tief gelagerten Boxer. Die MM-Modelle haben auch den abgespeckten Trockensumpf.

x-force
2013-12-26, 11:45:44
Am Heck nicht, schon eher auch am tief gelagerten Boxer.

meinte auch eher den platz im heck nach unten hin, ne ölwanne baut man ja nicht oben drauf.

wer definiert eigentlich was semislicks sind und was nicht? bzw wie definiert porsche die? oder gibts da ne einfache liste?
solange die teile ne e-nr haben, sind sie zumindest im bereich der stvo zulässig.

Sven77
2013-12-26, 11:46:09
Kann mir mal jemand sagen wo der Haken an an diesem Angebot (http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ford-kuga-2-5t-titanium-2-hand-lpg-gasanlage-diedorf/187662989.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=9&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=49&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&fuels=PETROL&ambitCountry=DE&zipcode=70567&zipcodeRadius=200&negativeFeatures=EXPORT) ist? Vergleichbare haben doppelt soviele km und sind älter.. Wegen der Gasanlage? Gilt das als verbastelt?

FeuerHoden
2013-12-26, 11:51:14
EU Fahrzeug = Grauimport und kein Foto von der Gasanlage zu sehen. Gibt ja verschiedene Umsetzungen von Gasanlagen, vielleicht ist diese schlecht oder wurde schlecht gemacht und der Motor hat jetzt deutlich weniger Leistung und/oder die Motorcharakteristik ist nicht mehr wie früher.

Player18
2013-12-26, 11:57:21
EU Fahrzeug = Grauimport und kein Foto von der Gasanlage zu sehen. Gibt ja verschiedene Umsetzungen von Gasanlagen, vielleicht ist diese schlecht oder wurde schlecht gemacht und der Motor hat jetzt deutlich weniger Leistung und/oder die Motorcharakteristik ist nicht mehr wie früher.

Auf bild 12 und 13 ist beides zusehen.

wäre möglich das er sonstige defekte hat : Lenkung, Bremsen, probleme mit Turbolader

falls dies der Fall sein sollte musste ca 5000€ reinstecken

Sven77
2013-12-26, 12:01:02
Da fliegt dem Händler die Garantie um die Ohren.

Player18
2013-12-26, 12:10:19
Da fliegt dem Händler die Garantie um die Ohren.

Stimmt auch wieder ;)

morgen am besten mal hingehen und mal Probefahrt machen und am besten nen sprint von 0-100kmh machen und schauen ob die Werte hinkommen was Ford angibt.

mbee
2013-12-26, 12:17:57
meinte auch eher den platz im heck nach unten hin, ne ölwanne baut man ja nicht oben drauf.

wer definiert eigentlich was semislicks sind und was nicht? bzw wie definiert porsche die? oder gibts da ne einfache liste?
solange die teile ne e-nr haben, sind sie zumindest im bereich der stvo zulässig.
Ich weiß es nicht, da z.B. meiner gar nicht betroffen ist (997 FL), denn da sind die Michelin Cup z.B. explizit freigegeben. Beim 997 Pre-FL wohl beim Carrera und S wohl nicht (Garantiebedingungen).

TheCounter
2013-12-26, 16:11:41
Gestern hat sich der Händler noch gemeldet, kann den Charger erst am 8. Januar abholen :frown: :frown: ;( ;(

Wegen den Feiertagen verzögert sich die Lieferung der Kabelbäume für den EU-Umbau. Blöde gelbe Blinker...

Argo Zero
2013-12-26, 19:23:47
Willst du eigentlich an der Abgasanlage was verändern?
Bei so einem V8 Schlitten bietet sich imo ein Klappenauspuff an :biggrin:

TheCounter
2013-12-26, 19:42:01
Klar will ich da was machen. Klappenauspuff würde ca. 3000EUR kosten was mir dann doch etwas zu viel ist, vielleicht später mal.

Hab erst mal an einen Flowmaster Force II oder so gedacht.

Air Force One
2013-12-26, 22:52:58
Was muss denn da alles umgebaut werden?
Also damit man den Wagen hier fahren darf?

Dalai-lamer
2013-12-27, 00:49:30
Du arbeitest dem Kennzeichen GG nach nicht zufällig bei Opel und hast einen guten Mitarbeiterrabatt bekommen? :D


Weißt du, was er braucht, wenn man mit 130 km/h relativ konstant über die Autobahn zuckelt?

Um die 9 Liter. Müsste ich aber nochmal ausprobieren :)

=Silence=
2013-12-27, 01:08:11
2013er Opel Corsa , 1.3 Liter, Diesel 95PS. Farbe: Graphitschwarz

http://abload.de/img/corsamadt7.jpg

()V()r.Freeze
2013-12-28, 11:56:37
2013er Opel Corsa , 1.3 Liter, Diesel 95PS. Farbe: Graphitschwarz



Darf man fragen was du bezahlt hast und was an Ausstattung drin ist (Neuwagen/Tageszulassung/Vorführwagen?)?

stav0815
2013-12-28, 13:32:06
Den Octavia II den wir eigentlich für meine Dame gekauft haben:
http://abload.de/thumb/241803_39154747756866isiqq.jpg (http://abload.de/image.php?img=241803_39154747756866isiqq.jpg)

Da für mich Firmenwagen zu teuer ist/war werde ich nun unseren Octi quälen :freak:
Habe auch schon das ein oder andere an der Kiste gemacht (z.b. Brillenfach nachgerüstet, paar Kleinigkeiten einprogrammiert, gechippt...) und zusammen mit dem ersten Kundendienst kommt ein Gewindefahrwerk rein.

=Silence=
2013-12-28, 14:06:27
Darf man fragen was du bezahlt hast und was an Ausstattung drin ist (Neuwagen/Tageszulassung/Vorführwagen?)?

na klar :) ist ein Firmenwagen, ist Nagelneu. Hab jetzt 4000 Kilometer runter. Preislich liegt er so bei 21.000, was ich schon heftig finde. aber wayne, hab ihn ja nicht gekauft.

- klimaautomatik
- multifunktionslenkrad
- elektrische fensterheber
- Radio TOUCH & CONNECT Europa Navi
- Freisprecheinrichtung
- Rückfahrsensor
- Soundpaket
- Tempomat
- boardcomputer
- USB und AUX


und noch bisschen zeug das aber nicht relevant ist.

Player18
2013-12-28, 14:20:18
na klar :) ist ein Firmenwagen, ist Nagelneu. Hab jetzt 4000 Kilometer runter. Preislich liegt er so bei 21.000, was ich schon heftig finde. aber wayne, hab ihn ja nicht gekauft.

- klimaautomatik
- multifunktionslenkrad
- elektrische fensterheber
- Radio TOUCH & CONNECT Europa Navi
- Freisprecheinrichtung
- Rückfahrsensor
- Soundpaket
- Tempomat
- boardcomputer
- USB und AUX


und noch bisschen zeug das aber nicht relevant ist.

Lass mich raten der Inneraum ist voller Knöpfe ?:D

=Silence=
2013-12-28, 14:50:00
Lass mich raten der Inneraum ist voller Knöpfe ?:D

yep :biggrin:

Backbone
2013-12-28, 19:20:03
Uff 21k für nen Corsa.

Das einzig blöde am Firmenwagen ist das man ihn versteuern muss, da spielt der Listenpreis leider doch wieder ne Rolle.

TheCounter
2013-12-28, 21:21:07
Was muss denn da alles umgebaut werden?
Also damit man den Wagen hier fahren darf?

Hauptsächlich die Lichtanlage, also gelbe Blinker und Austausch aller Birnen/Leuchtmittel. Laut Händler sind das ca. 20 Arbeitsstunden die benötigt werden.

Frank
2013-12-28, 22:12:36
Lass mich raten der Inneraum ist voller Knöpfe ?:DViele Knöpfe sind doch toll. Der Corsa D (seit 2006) hat ohne das Touch & Connect Soundsystem eigentlich noch recht wenig davon - leider. Beispiel: um allein den Klimakompressor für die Klimaautomatik zu deaktivieren braucht es Menü - Auswahl - Bestätigung. Dafür lieber eine extra Taste ;)

=Silence=
2013-12-28, 22:50:21
Uff 21k für nen Corsa.

Das einzig blöde am Firmenwagen ist das man ihn versteuern muss, da spielt der Listenpreis leider doch wieder ne Rolle.

Spare aber einiges an Geld da ich privat kein Kfz mehr halten muss.

(del)
2013-12-28, 23:01:22
Viele Knöpfe sind doch toll. Der Corsa D (seit 2006) hat ohne das Touch & Connect Soundsystem eigentlich noch recht wenig davon - leider. Beispiel: um allein den Klimakompressor für die Klimaautomatik zu deaktivieren braucht es Menü - Auswahl - Bestätigung. Dafür lieber eine extra Taste ;)
Da bin ich völlig gegenteiliger Auffassung. Je reduzierter der Innenraum, desto übersichtlicher und behaglicher. Die Flut an Knöpfen lässt den Bediener verloren vorkommen, weil er im Zweifel drei mal schauen muss, ob gerade der richtige Knopf gedrückt wird. Eine Menüsteuerung für weniger stark genutzte Funktionen befreit das Interieur von Ballast und sorgt für eine aufgeräumte Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt.

derpinguin
2013-12-28, 23:25:30
solang es kein Touch screen ist... knöpfe kann ich wenigstens blind drücken.

mbee
2013-12-28, 23:27:17
Da bin ich völlig gegenteiliger Auffassung. Je reduzierter der Innenraum, desto übersichtlicher und behaglicher. Die Flut an Knöpfen lässt den Bediener verloren vorkommen, weil er im Zweifel drei mal schauen muss, ob gerade der richtige Knopf gedrückt wird. Eine Menüsteuerung für weniger stark genutzte Funktionen befreit das Interieur von Ballast und sorgt für eine aufgeräumte Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt.
Sehe ich auch so: Für recht oft gebrauchte Funktionen machen Knöpfe noch Sinn, für alles andere sind iDrive, COMMAND, MMI und Co. inzwischen recht ausgereift auch das ohne Verrenkungen zu bedienen.

=Silence=
2013-12-29, 02:18:34
Was ich verdammt praktisch finden würde wäre ein Knopf am Lenkrad mit dem ich z.b. Siri starten könnte. "Rufe Max Muster an" und das Handy wählt die Nummer ohne das ich frickeln muss. Natürlich über freisprecheinrichtung .

Sven77
2013-12-29, 02:21:23
Viele Knöpfe -> Jet Cockpit... die ganzen iDrive Dinger sind doch für Muschis :D

Rooter
2013-12-29, 03:41:24
Hauptsächlich die Lichtanlage, also gelbe Blinker und Austausch aller Birnen/Leuchtmittel. Laut Händler sind das ca. 20 Arbeitsstunden die benötigt werden.Da wird aber auch die Beleuchtung des Armaturenbretts getauscht, oder!? Nur für Außenlampen wären 20 Std. Arbeitszeit echt ein Witz!

Zum Thema Design der Armaturen:
Was mich beim Civic nervt ist, dass die Drehregler für Temperatur und Lautstärke fast gleich aussehen. Schon mehr als einmal habe ich statt der Temp die LS verstellt und umgekehrt... :rolleyes:

MfG
Rooter

TheCounter
2013-12-29, 10:03:28
Da wird aber auch die Beleuchtung des Armaturenbretts getauscht, oder!? Nur für Außenlampen wären 20 Std. Arbeitszeit echt ein Witz!

Kann ich dir nicht genau sagen. Er meinte nur das in den USA Zugelassene Leuchtmittel in Deutschland nicht zulässig sind und ausgetauscht werden müssen.

Deshalb bleibt es auch dunkel wenn in den USA jemand sein Licht einschaltet, die Lichter gehen nämlich alle nicht.... :freak:

Alles nur Schikane um Geld zu machen, hat mit Sicherheit oder dergleichen nichts zu tun.

1337
2013-12-30, 13:41:47
Heute ein 435i Coupé, werde nachher mal paar Fotos machen.

FeuerHoden
2013-12-30, 14:14:55
Da bin ich völlig gegenteiliger Auffassung. Je reduzierter der Innenraum, desto übersichtlicher und behaglicher. Die Flut an Knöpfen lässt den Bediener verloren vorkommen, weil er im Zweifel drei mal schauen muss, ob gerade der richtige Knopf gedrückt wird. Eine Menüsteuerung für weniger stark genutzte Funktionen befreit das Interieur von Ballast und sorgt für eine aufgeräumte Atmosphäre, in der man sich wohlfühlt.

Hättest du statt einer Tastatur auch lieber ein Jog Dial Menü in 7 Ebenen?
Eine Funktion eine Taste und alles was ich will ist mit einem Knopfdruck erledigt. Die Probleme mit dem Einlernen hab ich dann mit 60.

GordonGekko
2013-12-30, 14:41:49
Heute ein 435i Coupé, werde nachher mal paar Fotos machen.


Schöner Wagen, obwohl mir BMW eigentlich seit Jahren nicht mehr liegt. Viel Spaß damit! :)
Scheint ja der "bessere Dreier" zu sein.

Player18
2013-12-30, 15:03:40
Schöner Wagen, obwohl mir BMW eigentlich seit Jahren nicht mehr liegt. Viel Spaß damit! :)
Scheint ja der "bessere Dreier" zu sein.

Ich weis bis heute nicht was daran besser sein soll :confused:

außer das er Teuer ist als ein 3 Bmw

Das Cabrio modell mal ausgenommen.

mbee
2013-12-30, 15:13:25
Eine weitgehend eigenständig Karosserie-Form, bei der einiges an Teilen nicht gleich ist und die IMO um einiges besser aussieht?
Zu produzieren ist das Coupé natürlich billiger. Wurde aber immer schon teurer verkauft. Ich bin auch kein Viertürer-Fan, ein Coupé sieht fast immer eleganter und schnittiger aus. Deshalb in letzter Zeit auch eben der Trend zu den Pseudo-Coupés mit 4 Türen und Coupé-Linie (CLA, CLS, CC etc.)

1337
2013-12-30, 17:39:47
http://abload.de/img/2013-12-3015.34.1976ks1.jpg

http://abload.de/img/2013-12-3015.34.324ij6e.jpg

BMW 435i xDrive, M-Paket sowie dem üblichen Schnickschnack.
Beim iDrive setzt BMW mittlerweile auch auf Touch sodass man darauf die Buchstaben malen kann womit die Eingabe im Navi wesentlich flotter ist.

306PS, 400Nm, 5,4sek auf 100 (4,9sek hier mit Automatik + xDrive) - der 428i braucht 5,9sek bei 350Nm und 245PS, aus 2l Hubraum :eek:

So wie er da steht kostet er 75.000EUR (50.000 Grundpreis, 6.000 Pakete, 19.000 Sonderausstattung.

radi
2013-12-30, 17:48:13
Was ich verdammt praktisch finden würde wäre ein Knopf am Lenkrad mit dem ich z.b. Siri starten könnte. "Rufe Max Muster an" und das Handy wählt die Nummer ohne das ich frickeln muss. Natürlich über freisprecheinrichtung .
Ich fahre aktuell nen 1.4er ohne Ecoflex (also kurzes Getriebe). Der Verbrauch ist richtig lausig bei mir. Wenn ich ökonimisch fahre (auf der BAB nur 110 und nur beim überholen schneller sowie in der Stadt normal) dann komme ich auf ca. 7,5 l/100km. In letzter Zeit fahre ich etwas schneller 130 - 140 km/h und damit komme ich nicht unter 8.1 l/100km ... das nervt mich tierisch ab für so ne kleine Kiste. (Streckenprofil: streckenbezogen 50/50 - Stadt/BAB).

Was verbrauchst du so?

Am End ists mir egal. Krieg in 2 Wochen den Insignia FL als 2l Diesel ... *freu* :)

(del)
2013-12-30, 18:04:31
So wie er da steht kostet er 75.000EUR (50.000 Grundpreis, 6.000 Pakete, 19.000 Sonderausstattung.5 Jahre warten, dann kann man ihn sich für gerechtfertigte 20k auf dem Gebrauchtmarkt wegsnacken...
No need to be an early adopter...

Player18
2013-12-30, 18:14:06
http://abload.de/img/2013-12-3015.34.1976ks1.jpg

http://abload.de/img/2013-12-3015.34.324ij6e.jpg

BMW 435i xDrive, M-Paket sowie dem üblichen Schnickschnack.
Beim iDrive setzt BMW mittlerweile auch auf Touch sodass man darauf die Buchstaben malen kann womit die Eingabe im Navi wesentlich flotter ist.

306PS, 400Nm, 5,4sek auf 100 (4,9sek hier mit Automatik + xDrive) - der 428i braucht 5,9sek bei 350Nm und 245PS, aus 2l Hubraum :eek:

So wie er da steht kostet er 75.000EUR (50.000 Grundpreis, 6.000 Pakete, 19.000 Sonderausstattung.


schön ist das Auto ja schon :) Hat BMW schon gut hinbekommen sieht natürlich auch sportlicher aus als der 3er :)

Aber mehr als 2 Leute haben in dem Auto auf Langstrecke keinen Platz

Bist du Etwa gerade in Hamburg unterwegs `? wegen HH schild

Eco
2013-12-30, 18:42:12
Bist du Etwa gerade in Hamburg unterwegs `? wegen HH schild
Mietwagen?

CJR
2013-12-30, 18:56:27
Steht "BMW Niederlassung Hamburg" hinten auf der Heckscheibe...

Ich bezweifel der Kollege kauft die Wagen durchgehend selbst, sondern nutzt die BMW-Mitarbeiter Konditionen fürs Leasing. Heißt ca. 10.000 km fahren, dann gehen die Wagen in die Premium Selection.

Player18
2013-12-30, 19:29:20
Steht "BMW Niederlassung Hamburg" hinten auf der Heckscheibe...

Ich bezweifel der Kollege kauft die Wagen durchgehend selbst, sondern nutzt die BMW-Mitarbeiter Konditionen fürs Leasing. Heißt ca. 10.000 km fahren, dann gehen die Wagen in die Premium Selection.

Das heist er fährt 10.000km damit und dann gibts nen anderen BMW ?

mbee
2013-12-30, 19:31:01
Ne, einen Fiat ;)
Sorry, aber Du stellst manchmal wirklich Fragen...;D

Player18
2013-12-30, 19:53:07
Ne, einen Fiat ;)
Sorry, aber Du stellst manchmal wirklich Fragen...;D

Haha sehr witzig ;)

ich wollte eigentlich damit wissen ob er sich den nächsten BMW aussuchen kann oder von BMW 3 vorschläge bekommt und einen von den dann nimmt ;)

CJR
2013-12-30, 20:07:36
Haha sehr witzig ;)

ich wollte eigentlich damit wissen ob er sich den nächsten BMW aussuchen kann oder von BMW 3 vorschläge bekommt und einen von den dann nimmt ;)

Man kann sich aus einer Liste mit ca. 50 Fahrzeugen aussuchen und frühzeitig bestellen, so dass man einen nahtlosen Übergang hat.
Die auswählbaren Wagen sind nach Vorgaben der Marketingabteilung (eben die Ausstattungen die sich statistisch am besten verkaufen) konfiguriert, um sie dann eben noch immer für BMW zu profitablen Konditionen verkaufen zu können.

Man kann die guten Konditionen auch für zusätzliche Krankenversicherung oder Rentenvorsorge verwenden, aber das ist ja nun wirklich nicht sinnvoll ;D

Monkey
2013-12-30, 21:30:22
Am End ists mir egal. Krieg in 2 Wochen den Insignia FL als 2l Diesel ... *freu* :)


Schönes Ding!! Zeig mal Fotos wenn du ihn hast :)

beats
2013-12-30, 22:54:04
Bei mir gesellt sich zum jetzigen Gefährt noch ein XC90. Für einen guten Kurs konnte ich einen 2,5T AWD erwerben. Ich finde das Auto sehr entspannt und die Kinder haben auch mehr Platz für Mitbringsel darin. Der Motor hat keine große Mühe das Fahrzeug zu bewegen. Hätte ich nicht gedacht. Ist zwar keine Rakete, für sicheres ankommen reicht es aber allemal.

135i
2013-12-30, 23:22:16
Steht "BMW Niederlassung Hamburg" hinten auf der Heckscheibe...

Ich bezweifel der Kollege kauft die Wagen durchgehend selbst, sondern nutzt die BMW-Mitarbeiter Konditionen fürs Leasing. Heißt ca. 10.000 km fahren, dann gehen die Wagen in die Premium Selection.

Nach der verussten Ausspuffanlage zu schliessen -> Kurzstreckenfahrzeug.
Wer 5 Jahre wartet , bekommt u.a. nur noch Motorschrott und veraltetes Navi für ca. 40000DM. :D

5 Jahre warten, dann kann man ihn sich für gerechtfertigte 20k auf dem Gebrauchtmarkt wegsnacken...
No need to be an early adopter...

mbee
2013-12-30, 23:30:30
Schwachfug: Jeder Direkteinspritzer rußt auch ordentlich auf Langstrecke (wenn auch weniger als auf Kurzstrecke). Wer den Auspuff nicht alle 2 Wochen innen sauber leckt oder keinen ausgeprägten Putzfimmel hat, hat dann das gleiche Bild am Auto.

135i
2013-12-30, 23:46:54
Schwachfug: Jeder Direkteinspritzer rußt auch ordentlich auf Langstrecke (wenn auch weniger als auf Kurzstrecke). Wer den Auspuff nicht alle 2 Wochen innen sauber leckt oder keinen ausgeprägten Putzfimmel hat, hat dann das gleiche Bild am Auto.

Ich fahre den selben Motor zu 99% LS, 4 x im Monat Strecke a 250Km, wenn's geht, bis zum Abregeln i(ca. 5700U/min bei DKG) und volles Rohr Durchschalten nach Geschwindigkeitsbegrenzungsaufhebung.
Am Endrohr nur minimalst hellgraues Belägchen, unter dem das Metall deutlich sichtbar ist. Weiter drinnen ist's "blank" .

mbee
2013-12-31, 07:35:39
Und ich bin recht lange einen Z4 SDrive 3.0i ausschließlich auf Langstrecke gefahren, wenn auch öfter einmal im Bereich von 130-160 Km/h und nicht jeden Tag wie ein Möchtegern-Schumi ;) -> Endrohre waren immer tiefschwarz und das seit einiger Zeit wieder zurückgegebene Auto erfreut sich beim Käufer trotz an die 100 TKM wohl immer noch bester Gesundheit...

Ich kenne das von den Direkteinspritzern auch nicht anders: Auch beim 4S, den ich so gut wie nur auf Langstrecke bewege, sind die Endrohre nach kurzer Zeit innen verrußt. Vom MINI, den ich auch in der Stadt fahre ganz zu schweigen. Wo sollen die Rußpartikel, die jeder Benzin-Direkteinspritzer zwangsläufig ohne DPF produziert auch hin? Die lagern sich natürlich mit der Zeit in den Endrohren ab.

[dzp]Viper
2013-12-31, 08:40:13
Ist normal, dass die Direkteinspritzer mittlerweile mehr Rußen/Qualmen als die aktuellen Diesel. Auch nicht die Ausnahme sondern die Regel. Ab 2016 wird sich aber auch das wieder ändern da sich in Sachen Schadstoffausstoß ja wieder die Schrauben für Benziner angezogen werden.

135i
2013-12-31, 08:48:20
Vielleicht liegts daran, dass ich Lowsaps-Öl nutze und nach der Werksbefüllung nur 102er tanke, das ja besser verbrennen soll?
http://forum.gute-fahrt.de/showpost.php?p=277225&postcount=8

Bei meinem Vater, mit Audi 1.8 TFSi aus 2008, sind die Teile auch Pechschwarz, mach da ab und zu die lustige Bemerkung , dass mein BMW-Motor besser verbrennt :)
Er ist allerdings E10-Bekenner.

Player18
2013-12-31, 10:29:08
Viper;10057587']Ist normal, dass die Direkteinspritzer mittlerweile mehr Rußen/Qualmen als die aktuellen Diesel. Auch nicht die Ausnahme sondern die Regel. Ab 2016 wird sich aber auch das wieder ändern da sich in Sachen Schadstoffausstoß ja wieder die Schrauben für Benziner angezogen werden.

Super :/ Dann wirds noch mehr Downsizing geben ?

obwohl das nicht gerade die Beste lösung ist siehe Mazda..

[dzp]Viper
2013-12-31, 10:37:23
obwohl das nicht gerade die Beste lösung ist siehe Mazda..
Wieso? Die Mazda Motoren verdichten unheimlich hoch. Haben eine sehr gute Kraftentfaltung und sind für Benzinmotoren extrem sparsam.
Mazda geht eben nicht den Weg des extremen Downsizings sondern den Weg des deutlich höheren Verdichtens. (14:1 im neuen 6er.)

http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/112191/Fahrbericht-Mazda6-2-0-Skyactiv-G-Trotz-lohnt-sich

mbee
2013-12-31, 10:51:17
und nach der Werksbefüllung nur 102er tanke, das ja besser verbrennen soll?
Da könntest Du auch Schlangenöl tanken. Ultimate, V-Power und Co. sind verglichen mit ROZ98 einfach nur Verarsche am Kunden, was auch durch diverse Tests bestätigt ist...da verbrennt auch nichts "besser" im Sinne von rückstandsfreier. Leistungsgewinn und geringeren Verbrauch gibt es auch nicht, da Dein Motor wie jeder Serienmotor auf ROZ98 ausgelegt ist. Lediglich wenn Du normales Super oder E10 tankst, steigt der Verbrauch und die Leistung sinkt etwas durch die dann aktiv werdende Klopfregelung.

kiss
2013-12-31, 12:07:47
Da könntest Du auch Schlangenöl tanken. Ultimate, V-Power und Co. sind verglichen mit ROZ98 einfach nur Verarsche am Kunden, was auch durch diverse Tests bestätigt ist...da verbrennt auch nichts "besser" im Sinne von rückstandsfreier. Leistungsgewinn und geringeren Verbrauch gibt es auch nicht, da Dein Motor wie jeder Serienmotor auf ROZ98 ausgelegt ist. Lediglich wenn Du normales Super oder E10 tankst, steigt der Verbrauch und die Leistung sinkt etwas durch die dann aktiv werdende Klopfregelung.

Bei Aral Ultimate Diesel sieht das ganz anders aus. Bei meinem alten Lupo SDI + Turbo hat das Zeug eine Verbesserung gebracht. Insgesamt lief der Wagen ruhiger, hat besser reagiert und es kamen Null schwarze Wolken aus dem Auspuff.

Mit normalen Diesel konnte ich schwarze Spuren auf den Asphalt malen und mit dem "Premium Diesel" habe ich es nicht hingekriegt.

Ich fahre immer normal Diesel, aber ab und zu haben ich meinem Lupo den PremiumStoff gegönnt um klarschiff zu machen.

Bei meinem jetzigen BMW 123D tanke ich auch Standard Diesel, aber auch das neue Schätzchen kriegt ab und zu eine komplette Tankfüllung des PremiumDiesel's.

Ich bin von dem Premium Diesel überzeugt und würde das Zeug immer tanken, aber es ist einfach viel zu teuer! :(

135i
2013-12-31, 12:29:26
Da könntest Du auch Schlangenöl tanken. Ultimate, V-Power und Co. sind verglichen mit ROZ98 einfach nur Verarsche am Kunden, was auch durch diverse Tests bestätigt ist...da verbrennt auch nichts "besser" im Sinne von rückstandsfreier. Leistungsgewinn und geringeren Verbrauch gibt es auch nicht, da Dein Motor wie jeder Serienmotor auf ROZ98 ausgelegt ist. Lediglich wenn Du normales Super oder E10 tankst, steigt der Verbrauch und die Leistung sinkt etwas durch die dann aktiv werdende Klopfregelung.

Ähm, verarscht fühlen sich anscheinend diejenigen, welche verusste Auspuffrohre als normal befinden.
Geringerer Verbrauch interessiert mich nicht und an Leistungsgewinn glaub ich auch nicht, ich tank nur das, was ich als das Beste erachte.


Guten Rutsch

Player18
2013-12-31, 12:40:35
Viper;10057652']Wieso? Die Mazda Motoren verdichten unheimlich hoch. Haben eine sehr gute Kraftentfaltung und sind für Benzinmotoren extrem sparsam.
Mazda geht eben nicht den Weg des extremen Downsizings sondern den Weg des deutlich höheren Verdichtens. (14:1 im neuen 6er.)

http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/112191/Fahrbericht-Mazda6-2-0-Skyactiv-G-Trotz-lohnt-sich

Ich hab das auch so gemeint ;) Mazda kriegt trotzdem sparsame Motoren hin ohne Downsizing. Diese 1,4TSI mit 140PS oder mehr taugen ja überhaupt nicht ( VW Scirocco,Tiguan sind gute beispiele dafür) da es viel zu oft noch zu Motorschäden kommt. Diese 1,6L motoren sind der selbe mist.

Türlich muss man irgendwas tun um die Umwelt zu schonen unsere Kinder und deren Kinder sollen ja auch noch Leben können :)


Ganz einfaches beispiel : Hast Manuelle Schaltung 1,4L. legst 1-gang ein lässt die Kupplung zu Schnell kommen Motor würgt ab. Haste jetzt 5L Hubraum und lässt die Kupplung zu schnell kommen der Motor brummelt zwar findet das nicht gerade toll geht aber nicht aus.

(del)
2013-12-31, 12:42:34
Wer 5 Jahre wartet , bekommt u.a. nur noch Motorschrott und veraltetes Navi für ca. 40000DM. :D
Das sind beides keine Argumente. Das erste, weil es vollkommener Blödsinn ist und das zweite, weil (Vorsicht Spoiler!) es seit mehreren Jahren Smartphones gibt... ;D

Odal
2013-12-31, 13:19:50
Ich hab das auch so gemeint ;) Mazda kriegt trotzdem sparsame Motoren hin ohne Downsizing. Diese 1,4TSI mit 140PS oder mehr taugen ja überhaupt nicht ( VW Scirocco,Tiguan sind gute beispiele dafür) da es viel zu oft noch zu Motorschäden kommt. Diese 1,6L motoren sind der selbe mist.

Türlich muss man irgendwas tun um die Umwelt zu schonen unsere Kinder und deren Kinder sollen ja auch noch Leben können :)


Ganz einfaches beispiel : Hast Manuelle Schaltung 1,4L. legst 1-gang ein lässt die Kupplung zu Schnell kommen Motor würgt ab. Haste jetzt 5L Hubraum und lässt die Kupplung zu schnell kommen der Motor brummelt zwar findet das nicht gerade toll geht aber nicht aus.

da wärs wohl eher das sinnigste wenn man eben nicht mit 1.5-2t 200++ Ps Protzkisten mit 30 durch den Stadtverkehr rumgurkt sondern entweder die Öffis benutzt oder sich einen Kleinwagen mit <1t und deutlich <100 ps (evtl. hybrid) zulegt.

Finde ich ja lustig das gerade die die meinen man kommt unter 150ps nicht vom Fleck sich angeblich Gedanken um Kinder und deren Kinder machen :rolleyes:

mbee
2013-12-31, 13:25:54
Ähm, verarscht fühlen sich anscheinend diejenigen, welche verusste Auspuffrohre als normal befinden.
Geringerer Verbrauch interessiert mich nicht und an Leistungsgewinn glaub ich auch nicht, ich tank nur das, was ich als das Beste erachte.


Guten Rutsch
Noch mal: Wo sollen die Rußpartikel denn hin, die beim Direkteinspritzer entstehen?
Ich zitiere zwar nicht gerne Wikipedia, aber hier passt's:
Kohlenwasserstoffflammen neigen unter brennstoffreichen Bedingungen zur Bildung von Ruß. Brennstoffreiche Bedingungen sind in Diffusionsflammen aber unvermeidbar. Dadurch sind auch Benzin-Direkteinspritzer von der „Diesel“rußentstehung betroffen, da insbesondere bei höherer Last und höherer Drehzahl die Menge des eingespritzten Kraftstoffs steigt, sich die zur Verfügung stehende Zeit zur Gemischaufbereitung dagegen verkürzt. Große Kraftstofftröpfchen können nicht ausreichend verdampfen, werden durch die Verbrennungstemperatur gecrackt und dadurch Quelle von unverbranntem Kohlenstoff (Ruß).
http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselruß#Entstehung_von_Dieselru.C3.9F


Es gibt keine physikalische Grundlage, dass bei den Additiven von Ultimate und Co. weniger Partikel entstehen. Die "Wunder"-Additive (die sich übrigens sehr schnell in Deinem und im Tank der Tankstelle abbauen, dann hast Du effektiv sogar weniger Oktan als bei Super+ ;) ) in diesen Sprit dienen nur der Steigerung der Oktan-Zahl. Nur dumm, dass Motoren ohne Kennfeldanpassung maximal bis ROZ98 (Super +) abgestimmt sind und damit keine Mehrleistung bringen...
Das schlägt sich eben auch im Marketing von Aral und Shell nieder: Anfangs wurden beide Kraftstoffe nur rein mit einer angeblichen Leistungssteigerung beworben und dann schleichend besonders bei Autobahntankstellen Super+ durch V-Power/Aral Ultimate ersetzt. Als ein Großteil der Super+-Kunden da nicht mitspielte, wurde wieder parallel Super+ eingeführt und marketingtechnisch auf eine "bessere Verbrennung" und "Schonung" des Motors umgeschwenkt (teilweise ist jetzt von Leistungssteigerung gar nichts mehr zu lesen), am Sprit allerdings nichts verändert...

Ebenfalls einen guten Rutsch!

R300
2014-01-02, 16:08:38
Zum Thema Design der Armaturen:
Was mich beim Civic nervt ist, dass die Drehregler für Temperatur und Lautstärke fast gleich aussehen. Schon mehr als einmal habe ich statt der Temp die LS verstellt und umgekehrt... :rolleyes:

MfG
Rooter

Ach was, da gewöhnt man sich auch dran. Ist mir auch 2-3 mal am Anfang passiert, aber mittlerweile nicht mehr.

Dafür sind alle anderen Bedienelemente deutlich besser als bei anderen Autos. Zum Beispiel kotzen mich die Knöpfe bei allen anderen vor dem Schalthebel an. Man muss immer runter gucken und die Hand am Schalthebel vorbeischlängeln.
Naja, aber immer noch besser als Touchscreens. Da muss man noch deutlich länger den Blick von der Straße senken.

x-force
2014-01-02, 19:40:58
http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselruß#Entstehung_von_Dieselru.C3.9F



"brennstoffreiche umgebung".... ist da etwa der kat und lambdasonde schuld? klingt ja nach zu fetter verbrennung. was nebenbei den benzinverbrauch wieder hoch treibt, ebenso wie der kat.

Timbaloo
2014-01-02, 21:00:46
"brennstoffreiche umgebung".... ist da etwa der kat und lambdasonde schuld? klingt ja nach zu fetter verbrennung. was nebenbei den benzinverbrauch wieder hoch treibt, ebenso wie der kat.
Du hast kein homogenes "Gemisch". Der Kraftstoff wird mit Druck eingespritzt, du hast dann:

1. einen Strahl aus Kraftstoff
2. der dann zu Tröpfen "zerstäubt"
3. die sich dann nach und nach verdampfen
4. und das Gas sich mit Sauerstoff mischt
5. um dann letztlich zu reagieren.

Dadurch hast du lokal sehr unterschiedliche Lambda, von Mager (-> NOx) bis fett (-> Ruß). Auch wenn du "optimales" Lambda (was optimal ist hängt von der Auslegung ab) haben kannst.

Hab da in einem Buch ein schönes Bild, habs aber leider nicht online gefunden.

Hoffe das ist etwas klarer geworden.

x-force
2014-01-02, 21:10:10
ja ok, ich denke ich verstehe grundsätzlich was da abläuft.
aber wie kann man dann direkteinspritzer erlauben und andererseits den schadstoffausstoss eindämmen wollen?

wenn die verbrennung wirklich so unkoordiniert abläuft, frage ich mich, wo die mehrleistung herkommt.... oder wird da einfach lamba =1 umgangen indem das eh nicht regelbar ist beim direkteinspritzer und quasi gleich 0,85 gefahren?

optimal kann man unter 3 gesichtspunkten festlegen:
optimale leistung ~ 0,85
optimale emission ~ 1
optimaler leistungs/verbrauch ~ 1,1

Timbaloo
2014-01-02, 21:14:15
Ach es geht um Otto... dann ist die Erklärung oben eigentlich nicht richtig... (wobei auch hier das Problem die lokal unterschiedlichen Lambdas sind).

-> http://de.wikipedia.org/wiki/Direkteinspritzung#Direkteinspritzung_bei_Ottomotoren
http://de.wikipedia.org/wiki/Schichtladung

Eisenoxid
2014-01-03, 00:57:33
Ganz einfaches beispiel : Hast Manuelle Schaltung 1,4L. legst 1-gang ein lässt die Kupplung zu Schnell kommen Motor würgt ab. Haste jetzt 5L Hubraum und lässt die Kupplung zu schnell kommen der Motor brummelt zwar findet das nicht gerade toll geht aber nicht aus.
Wenn du was willst, das nicht abwürgt, kann ich dir einen Traktor empfehlen.

da wärs wohl eher das sinnigste wenn man eben nicht mit 1.5-2t 200++ Ps Protzkisten mit 30 durch den Stadtverkehr rumgurkt sondern entweder die Öffis benutzt oder sich einen Kleinwagen mit <1t und deutlich <100 ps (evtl. hybrid) zulegt.
Ich finde den Honda CR-Z vom Konzept her ganz interessant. Der Elektromotor könnte noch etwas stärker sein.

Player18
2014-01-03, 01:02:19
Wenn du was willst, das nicht abwürgt, kann ich dir einen Traktor empfehlen.


Ne Danke :D Ich bleib bei Tiptronic :D

R300
2014-01-03, 10:53:05
Ich finde den Honda CR-Z vom Konzept her ganz interessant. Der Elektromotor könnte noch etwas stärker sein.

Wird nicht passiren.
Der CR-Z wird eingestellt, weil die Nachfrage so gewaltig war.:freak:

Eisenoxid
2014-01-03, 14:33:14
Wird nicht passiren.
Der CR-Z wird eingestellt, weil die Nachfrage so gewaltig war.:freak:
Er wird nicht generell eingestellt; nur der Verkauf in Deutschland. Und ich könnte wetten, die Nachfrage war hier so gering, weil die Systemleistung mit ~125PS (bzw. ~135PS beim '13er Facelift) relativ niedrig ist. Für die rund 25k €, die der CR-Z gut ausgestattet kostet, bekommt man halt auch einen anderen, deutlich stärker motorisierten Wagen in der Klasse. Neu würde ich den CR-Z, so wie er aktuell ist, auch nie kaufen.

(del)
2014-01-03, 14:40:27
Er wird nicht generell eingestellt; nur der Verkauf in Deutschland. Und ich könnte wetten, die Nachfrage war hier so gering, weil die Systemleistung mit ~125PS (bzw. ~135PS beim '13er Facelift) relativ niedrig ist.
...oder weil er einfach scheiße aussieht? :biggrin:

Rooter
2014-01-03, 22:19:23
Ach was, da gewöhnt man sich auch dran. Ist mir auch 2-3 mal am Anfang passiert, aber mittlerweile nicht mehr.Passiert mir aber auch heute immer mal wieder. Weiß nicht ob es daran liegt, dass ich 10 Jahre älter bin.

Naja, aber immer noch besser als Touchscreens. Da muss man noch deutlich länger den Blick von der Straße senken.Da hast du allerdings Recht! :D

Wird nicht passiren.
Der CR-Z wird eingestellt, weil die Nachfrage so gewaltig war.:freak:
Er wird nicht generell eingestellt; nur der Verkauf in Deutschland. Und ich könnte wetten, die Nachfrage war hier so gering, weil die Systemleistung mit ~125PS (bzw. ~135PS beim '13er Facelift) relativ niedrig ist. Für die rund 25k €, die der CR-Z gut ausgestattet kostet, bekommt man halt auch einen anderen, deutlich stärker motorisierten Wagen in der Klasse. Neu würde ich den CR-Z, so wie er aktuell ist, auch nie kaufen.Mein Civic hätte neu und gut ausgestattet auch 22.500 gekostet. 2500 Aufpreis für einen Hybid mit 5 PS weniger finde ich nicht unverschämt!

...oder weil er einfach scheiße aussieht? :biggrin:Geschmackssache! Ein Arbeitskollege ist z.B. von dem blau-dominierten Rauschiffcockpit total begeistert!

Meins wäre es allerdings auch nicht, schon das Blaue in meinem Civic ist für mich gerade so unterhalb der Kotzgrenze... X-D

MfG
Rooter

Eisenoxid
2014-01-03, 22:55:21
Mein Civic hätte neu und gut ausgestattet auch 22.500 gekostet. 2500 Aufpreis für einen Hybid mit 5 PS weniger finde ich nicht unverschämt!
Schon, aber andererseits ist der Civic auch nicht ganz die selbe Klasse. Er ist größer und bietet mehr Platz.
Wenn wir mal ein anderes kleines Coupe als Beispiel heranziehen: Der Megane als Coupe gibts mit dem 220PS Turbo auch schon für ~25k...die Zielgruppe mag in solchen Autos einfach mehr Leistung haben.

Vega2002
2014-01-04, 16:38:36
Fast neuer Lastesel :)
Heute beim Händler gekauft für 27000€ mit 6000Km.

Skoda Superb 2, 2.0 TDI 140PS, DSG 6Gang, Elegance, EZ 06.2013

Hab nur ein Bild mit Handy schnell gemacht, ich mache kommende Woche mal ein paar mehr.

http://s7.directupload.net/images/140104/temp/a2a4ms29.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/3492/a2a4ms29_jpg.htm)

Ausstattung ist recht umfangreich alles hat er nicht z.b. nur Stoffsitze und kein Panorama Glasdach

Magnetic-Braun Metallic
EDS
Leichtmetallfelgen 18z 225/40 Winter 16z 205/55
Außenspiegel elekt. und beheizt
Anhängerkupplung abnehmbar
Dachreling Silber
Klimaanlage (Klimatronik)
Komfort Fahrer-Beifahrersitz elektrisch mit Mem
Sitzheizung Fahrer/Beifahrer/Rücksitze
Armauflage Fahrer/Beifahrer
Armauflage Hinten mit Getränkehalter
Infodisplay im Fond (Uhr- und Temperaturanzeige)
Tempomat
Servolenkung
Standheizung mit Fb
Lenksäule verstellbar
Zentralver. mit Fernbedienung mit komischer Sperrfunktion
Fensterheber elektrisch 4-fach
Colorverglasung
Armauflage hinten
Dekoreinlagen Noblesse (Holz-Optik)
Kopfstützen vorn und hinten
Automatisch öffnende Heckklappe
Reifendruck-Kontrollsystem
Antriebsschlupfregelung ASR
Bremsassistent
Elektr. Stabilitätsprogramm ESP
Elektr. Differentialsperre (EDS)
Wegfahrsperre
Bi-Xenonleuchten mit AFS
Abbiegelicht
Fahrlichtautomatik
Einparkhilfe hinten
Traktionskontrolle
Berganfahrhilfe
Auto. Regensensor
Auto. Licht
Scheinwerfer-Reinigungsanlage (SRA)
Wasserstandsanzeige SRA / SWA
Außentemperatur Anzeige
Antiblockiersystem ABS
Nebelscheinwerfer
Lichtsensor
Multifunktionslenkrad - 3 Speichen
Laderaumabdeckung
Rücksitze klapp- und teilbar
Durchladesystem
Dekoreinlagen Fake Wurzelholz
Kopfairbag vorn
Fahrer-Knieairbag
Seitenairbag vorn
Fahrer- /Beifahrerairbag
Audio & Kommunikation Paket (Bluetooth und Zehn Lautsprecher)
Abnehmbare LED-Akku-Taschenlampe im Kofferraum
Variabler Kofferaumboden (Abesenkbar Verzurreinrichtung)
Radio-Navigationssystem - dyn. Radio-Navigationssystem Columbus
Handyvorbereitung Bluetooth - FSE Premium rSAP
Multi-Funktions-Display (MaxiDot)
Gepäcknetztrennwand
Sonnenblenden mit Spiegelleuchte
Seitliche Sonnenrolos
Brillenablagefach Dach
Kartenmaterial Westeuropa
variabler und herausziehbarer Ladeboden
Stahlreservenotrad
Ausstattungspaket Business Columbus

Kann sein das was vergessen wurde ist ziemlich üppig halt


75Km Probefahrt war schon recht gut.
Klar Motor ist nicht die Rakete aber reicht aus um Tacho 230 (Handy GPS 210) zu Fahren. Durchschnittsverbrauch war bei mir bei 7.2L. Weniger würde noch gehen aber unter 6l vermutlich gar nicht. Das DSG ist, sagen wir es mal so, gewöhnungsbedürftig :) es schaltet zwar ziemlich Flott und angenehm aber manchmal sehr unpassend. Fahrzeug ist dabei auch recht gut gefedert und für mich genau richtig auch bei VMax lag er gut auf der Straße ohne Nervös zu wirken. Mein BMW E91 Touring ist knüppelhart dagegen aber gut hat auch Sportsitze :D Das Platzangebot im Auto ist natürlich riesig!!! Bin 1.96m, hab extrem viel Platz und von mir können 4 weitere gleicher Größe auch noch sehr bequem im Auto sitzen. Kurzum für 27000€ recht viel Auto fürs Geld. Ob er nun so lange wie mein alter e34 Lastesel hält wird sich zeigen. Achja Auto muss bis 2T ziehen (über separatem Gutachten vom TÜV wurden statt 1.8t 2.0t eingetragen), daher musste es schon etwas größeres sein und SUV nein Danke!

MartinRiggs
2014-01-04, 16:51:27
27k für nen Skoda:eek:

Argo Zero
2014-01-04, 16:53:48
27k für nen Skoda:eek:

Du meinst für einen VW.

Vega2002
2014-01-04, 16:55:31
27k für nen Skoda:eek:


Und nun ? schon mal aktuelle Autopreise angeschaut ? Skoda ist nicht mehr das Auto was es vor über 20 Jahren war !

MartinRiggs
2014-01-04, 16:57:55
Ja daher fahre ich Youngtimer.

Ich kenne VW-Technik und meide Sie, wünsche dir aber das dein DSG hält.;)

Vega2002
2014-01-04, 17:09:06
Ich kenne die vielen Pseudo Foren Probleme mit VW und DSG. Aus meinen Verwandten, Freundeskreis haben viele neue VW´s mit DSG, TSI Motoren. Und keiner hatte bis jetzt irgend ein größeres Problem mit Motor oder diesen Getriebe, daher hab ich da keine große Angst. Aber danke für die Glückwünsche :)

da.phreak
2014-01-04, 19:32:57
Mercedes w124 200d. Aus dem 2l-Diesel kommen gemütliche 75PS.

()V()r.Freeze
2014-01-04, 19:34:52
Ich kenne die vielen Pseudo Foren Probleme mit VW und DSG. Aus meinen Verwandten, Freundeskreis haben viele neue VW´s mit DSG, TSI Motoren. Und keiner hatte bis jetzt irgend ein größeres Problem mit Motor oder diesen Getriebe, daher hab ich da keine große Angst. Aber danke für die Glückwünsche :)

Ist in meinem Bekanntenkreis beispielsweise anders. Aber Pech kann man bei jedem Autohersteller haben. Was die Foren angeht hast du vollkommen Recht. Dort wird eben hauptsächlich über Probleme gesprochen, zufriedene Fahrer melden sich dort selten an um zu schreiben "Passt alles"...

()V()r.Freeze
2014-01-04, 19:37:00
Mercedes w124 200d. Aus dem 2l-Diesel kommen gemütliche 75PS.

Immer ordentlich fahren... Dann hält er bis er von der EU verboten wird :biggrin:

Hellfire-Torrod
2014-01-04, 19:47:57
Audi A6 Limo 2,7 TDI Multitronic in Schwarz

sun-man
2014-01-04, 20:34:27
Fast neuer Lastesel :)
Heute beim Händler gekauft für 27000€ mit 6000Km.

Skoda Superb 2, 2.0 TDI 140PS, DSG 6Gang, Elegance, EZ 06.2013

Hab nur ein Bild mit Handy schnell gemacht, ich mache kommende Woche mal ein paar mehr.

http://s7.directupload.net/images/140104/temp/a2a4ms29.jpg (http://s7.directupload.net/file/d/3492/a2a4ms29_jpg.htm)

Ausstattung ist recht umfangreich alles hat er nicht z.b. nur Stoffsitze und kein Panorama Glasdach


75Km Probefahrt war schon recht gut.
Klar Motor ist nicht die Rakete aber reicht aus um Tacho 230 (Handy GPS 210) zu Fahren. Durchschnittsverbrauch war bei mir bei 7.2L. Weniger würde noch gehen aber unter 6l vermutlich gar nicht. Das DSG ist, sagen wir es mal so, gewöhnungsbedürftig :) es schaltet zwar ziemlich Flott und angenehm aber manchmal sehr unpassend. Fahrzeug ist dabei auch recht gut gefedert und für mich genau richtig auch bei VMax lag er gut auf der Straße ohne Nervös zu wirken. Mein BMW E91 Touring ist knüppelhart dagegen aber gut hat auch Sportsitze :D Das Platzangebot im Auto ist natürlich riesig!!! Bin 1.96m, hab extrem viel Platz und von mir können 4 weitere gleicher Größe auch noch sehr bequem im Auto sitzen. Kurzum für 27000€ recht viel Auto fürs Geld. Ob er nun so lange wie mein alter e34 Lastesel hält wird sich zeigen. Achja Auto muss bis 2T ziehen (über separatem Gutachten vom TÜV wurden statt 1.8t 2.0t eingetragen), daher musste es schon etwas größeres sein und SUV nein Danke!


Schick Schick. Superb steht auch auf meiner List. Allerdings als V6 und dann eben auf Gas.
Mal abgesehen davon - es gibt neben dem typischen SUV auch das eine oder anderen Ding was problemlos sowas zieht. Steht halt nicht VW, Audi oder BMW drauf

Eisenoxid
2014-01-04, 21:04:36
Betreffend LPG: Lassen sich inzwischen auch Turbo-Direkteinspritzer umrüsten? Da findet man teilweise unterschiedliche Informationen. Die einen sagen es geht problemlos, die anderen sagen es ginge zwar, aber man zerschießt sich den Motor/Turbo, und wieder andere behaupten es ginge gar nicht :confused:

sun-man
2014-01-04, 21:06:25
Turbo ja....Direkteinspritzer afaik nicht so wirklich oder lohnt nicht.

Eisenoxid
2014-01-04, 21:08:09
Hmm...ich hab mal eine Anfrage an den örtlichen Umrüster weggeschickt. Mal sehen was der schreibt.

sun-man
2014-01-04, 21:11:11
Was für ein auto? Www.lpgforum.de

Vg

Eisenoxid
2014-01-04, 21:13:28
DS3 155THP. Danke für den Link

mbee
2014-01-04, 21:53:16
Geht nicht mit Direkteinspritzern.

Vega2002
2014-01-04, 22:05:44
Schick Schick. Superb steht auch auf meiner List. Allerdings als V6 und dann eben auf Gas.
Mal abgesehen davon - es gibt neben dem typischen SUV auch das eine oder anderen Ding was problemlos sowas zieht. Steht halt nicht VW, Audi oder BMW drauf

So viele alternativen fallen mir gerade nicht ein. Ok paar Mercedes Modelle, welche wie BMW Audi aber zu teuer sind.

Backbone
2014-01-04, 22:06:34
Mal eine Frage an die Profis hier.
Welches Auto würdet ihr aussuchen und warum. Das sind die Parameter:
BMW 3er / C-Klasse / Audi A4 etwa 48k€
Audi A5 Sportback - etwa 48k€
VW Passat - etwa 43k€

Die Preise verstehen sich als offizielle Bruttolistenpreise der Hersteller wobei auf etwaige Business oder Flottenpakete zugegriffen werden kann.

Ich bin gespannt auf Meinungen.

Monkey
2014-01-04, 22:38:07
Geht nicht mit Direkteinspritzern.

Nicht? Mit den Vialle lpdi solls doch gehn...

http://www.autogas-hallertau.de/

http://www.motor-talk.de/forum/erfahrungsbericht-vialle-lpdi-1-4-t-f-si-t2711762.html

robbitop
2014-01-04, 22:43:23
Wir haben den Superb mit gleicher Motorisierung. Ohne Rückenwind, Berg-runter oder Minutenlange Warterei sind dort nur 210 Tacho drin. 230 Tacho klingt mir ein wenig optimistisch. (Es sei denn es war berg runter/Rückenwind)

()V()r.Freeze
2014-01-04, 22:44:19
Mal eine Frage an die Profis hier.
Welches Auto würdet ihr aussuchen und warum. Das sind die Parameter:
BMW 3er / C-Klasse / Audi A4 etwa 48k€
Audi A5 Sportback - etwa 48k€
VW Passat - etwa 43k€

Die Preise verstehen sich als offizielle Bruttolistenpreise der Hersteller wobei auf etwaige Business oder Flottenpakete zugegriffen werden kann.

Ich bin gespannt auf Meinungen.

Alles rein subjektiv (jedes genannte Auto schon gefahren):

BMW 3er / C-Klasse / Audi A4
Sportlich-Direkter Spaßbringer / Komfortabel und praktisch / Mischung aus beiden

Audi A5
Schön und unpraktisch (IMO). Aber gut wenn du viel Autobahn/Landstraße fährst

VW Passat
In meinen Augen langweilig. Aber viel Platz und komfortabel auf langen Strecken

Privat habe ich mich für den 3er als Touring entschieden weil er praktischen Nutzwert (bei relativ wenig, mir aber ausreichendem Laderaum) mit einem Fahrspaß verbindet, an den die anderen nicht herankommen.

Eisenoxid
2014-01-04, 22:50:03
Nicht? Mit den Vialle lpdi solls doch gehn...

http://www.autogas-hallertau.de/

http://www.motor-talk.de/forum/erfahrungsbericht-vialle-lpdi-1-4-t-f-si-t2711762.html
Ja, das habe ich auch gelesen. Vialle LPI, oder ICOM könnten evtl. gehen; wobei die ICOM nicht so toll sein soll. Ein Umrüster hier bietet beide Anlagen an. Mal sehen was der so schreibt.

Mal eine Frage an die Profis hier.
Welches Auto würdet ihr aussuchen und warum. Das sind die Parameter:
BMW 3er / C-Klasse / Audi A4 etwa 48k€
Audi A5 Sportback - etwa 48k€
VW Passat - etwa 43k€

Die Preise verstehen sich als offizielle Bruttolistenpreise der Hersteller wobei auf etwaige Business oder Flottenpakete zugegriffen werden kann.

Ich bin gespannt auf Meinungen.
Wohl am ehesten den BMW; wobei ich ehrlichgesagt alle zu teuer finde :p
Ist der Basis-3er so mies ausgestattet, dass man nochmal ~50% Aufpreis in Extras investieren muss?

edit: Ok, gerade mal spaßeshalber einen 320d Modern Line nach meinen Wunschvorstellungen konfiguriert. Komme auf ~41,5k. Allerdings ist da weder Navi, noch Vollleder mit dabei. Und kein Automatikgetriebe. Allein mit den 3 Sachen zusätzlich kommt man schon auf die 48k :/

Player18
2014-01-04, 23:25:55
Mal eine Frage an die Profis hier.
Welches Auto würdet ihr aussuchen und warum. Das sind die Parameter:
BMW 3er / C-Klasse / Audi A4 etwa 48k€
Audi A5 Sportback - etwa 48k€
VW Passat - etwa 43k€

Die Preise verstehen sich als offizielle Bruttolistenpreise der Hersteller wobei auf etwaige Business oder Flottenpakete zugegriffen werden kann.

Ich bin gespannt auf Meinungen.

BMW oder AUDI weil sie momtan einfach die besten 3.0TDI Motoren bauen mit R6. Der BMW hat nur bischen mehr Power als der Audi

C-klasse vergiss das mal ganz Schnell :)

Zum Skoder Superb :)

Schönes Auto ist schon ein Platzmonster mir wären 27K auch zu viel. Als Re-import hättest ihn Neu mit 170PS bekommen DSG oder 200PS TSI-DSG. Naja jetzt schon gekauft nur so als Tipp weis ja nicht wie viele Jahre das Auto fahren willst ;) Also ich Fahre noch ein VW mit DSG und hat noch nie probleme gemacht.

()V()r.Freeze
2014-01-04, 23:38:47
C-klasse vergiss das mal ganz Schnell :)

Auch wenn ich einen BMW fahre - das ist zu hart :D. Wenn er den Wagen z.B. als Firmenwagen im Außendienst verwendet würde ich den Benz vorziehen. Für Viel-Lang-Fahrer ist es einfach das passendere Auto. Der BMW ist (vor allem mit Runflats) schon sehr hart und haut einem bei jeder Dehnungsfuge den Kaffeebecher entgegen ;)

Lethargica
2014-01-04, 23:51:17
BMW oder AUDI weil sie momtan einfach die besten 3.0TDI Motoren bauen mit R6. Der BMW hat nur bischen mehr Power als der Audi

C-klasse vergiss das mal ganz Schnell :)

Zum Skoder Superb :)

Schönes Auto ist schon ein Platzmonster mir wären 27K auch zu viel. Als Re-import hättest ihn Neu mit 170PS bekommen DSG oder 200PS TSI-DSG. Naja jetzt schon gekauft nur so als Tipp weis ja nicht wie viele Jahre das Auto fahren willst ;) Also ich Fahre noch ein VW mit DSG und hat noch nie probleme gemacht.

Wow, erst hast du BMW immer einen V6 angedichtet, jetzt hat Audi auf einmal einen R6.

Und bei der Preisvorgabe von Backbone kannst du die 3l Diesel eh vergessen ;)

mbee
2014-01-05, 00:13:23
Nicht? Mit den Vialle lpdi solls doch gehn...

http://www.autogas-hallertau.de/

http://www.motor-talk.de/forum/erfahrungsbericht-vialle-lpdi-1-4-t-f-si-t2711762.html
Danke, war mir komplett neu, dass es das seit einiger Zeit wohl auch eine Lösung gibt. Ich habe meistens Autos mit etwas mehr PS im Blick als in den Beispielen und da war nie etwas davon zu lesen.

mbee
2014-01-05, 00:16:25
Mal eine Frage an die Profis hier.
Welches Auto würdet ihr aussuchen und warum. Das sind die Parameter:
BMW 3er / C-Klasse / Audi A4 etwa 48k€
Audi A5 Sportback - etwa 48k€
VW Passat - etwa 43k€

Die Preise verstehen sich als offizielle Bruttolistenpreise der Hersteller wobei auf etwaige Business oder Flottenpakete zugegriffen werden kann.

Ich bin gespannt auf Meinungen.

BMW, wenn man's sportlich mag, C-Klasse eher für entspanntes AB-Fahren.
Die Audis wären trotz des IMO besten Interieurs wegen dem "Einheitsdesign", das ich nicht mehr sehen kann, eher nicht mein Fall und wenn unbedingt mit Quattro, wenn es nicht die Basismotoiriserung sein soll. Der Passat ist halt eher ein Vertreter der Wolfburgschen "am besten keine hervorstechenden Eigenschaften"-Mentalität, allerdings sicher auch kein schlechtes Auto.
Sorry für das Doppelposting, das sollte eigentlich in eines.

Player18
2014-01-05, 00:50:40
Auch wenn ich einen BMW fahre - das ist zu hart :D. Wenn er den Wagen z.B. als Firmenwagen im Außendienst verwendet würde ich den Benz vorziehen. Für Viel-Lang-Fahrer ist es einfach das passendere Auto. Der BMW ist (vor allem mit Runflats) schon sehr hart und haut einem bei jeder Dehnungsfuge den Kaffeebecher entgegen ;)

Das ist nicht zu Hart das ist die Wahrheit. So nen 180 Mercedes mit 120PS kannst doch vergessen da kannste des Gas bis zum Boden durch drücken da geht überhaupt nichts. wenn man den C350 und der 335D Technisch vergleicht ist der BMW ganz klar der Sieger. Das selbe beim E350 und 535D der 535D ist 1,2Sec schneller auf 0-100kmh und ist von den CO2 werten ein A. Mercedes schafft nur C.

Wow, erst hast du BMW immer einen V6 angedichtet, jetzt hat Audi auf einmal einen R6.

Und bei der Preisvorgabe von Backbone kannst du die 3l Diesel eh vergessen ;)

Ne da lag ich Falsch Audi verbaut V6.

Also im Internet gibs ihn für unter 44K mit Basis-Ausstattung.

Volleausgestattet wäre wahrscheinlich nur ein 325D drin.

()V()r.Freeze
2014-01-05, 01:57:38
Das ist nicht zu Hart das ist die Wahrheit. So nen 180 Mercedes mit 120PS kannst doch vergessen da kannste des Gas bis zum Boden durch drücken da geht überhaupt nichts. wenn man den C350 und der 335D Technisch vergleicht ist der BMW ganz klar der Sieger.

Hast du meinen Post gelesen? 0 auf 100 Vergleiche kannst du beim Autoquartett heranziehen. Ich bezog mich auf die Reisequalität auf Langstrecke. Und da zählen weder Beschleunigung noch Agilität sondern Fahrwerksabstimmung, Sitze, Geräuschpegel und Straßenlage. Und in diesem Anforderungsprofil ist die C-Klasse in meinen Augen in der Mittelklasse der Spitzenreiter.
Und das alles sage ich als BMW-Fahrer, dessen Qualitäten liegen woanders, nämlich in der Straßenlage auf der Landstraße. Da macht er einfach am meisten Spaß wenn man das Trio A4, 3er und C vergleicht.

Vega2002
2014-01-05, 02:04:03
Zum Skoder Superb :)

Schönes Auto ist schon ein Platzmonster mir wären 27K auch zu viel. Als Re-import hättest ihn Neu mit 170PS bekommen DSG oder 200PS TSI-DSG. Naja jetzt schon gekauft nur so als Tipp weis ja nicht wie viele Jahre das Auto fahren willst ;) Also ich Fahre noch ein VW mit DSG und hat noch nie probleme gemacht.

Reimport hab ich auch nachgeschaut und mit gleicher Austattung bin ich dennoch 4000-5000€ darüber beim Reimport ! Gut das Auto wäre dann mit Km 0 bei mir. Zum richtigen Neuwagen hier in De. sind es aber dann schon gute 12000€ Unterschied.

1337
2014-01-05, 02:38:09
Volleausgestattet wäre wahrscheinlich nur ein 325D drin.

Bitte schnell vergessen, der x25d (sei es im 525d oder 325d) ist nunmehr auch nur noch ein 2l R4 Dieselmotor dem keine allzu große Lebenserwartung nachgesagt wird.

Speznaz
2014-01-05, 02:57:39
Wow, erst hast du BMW immer einen V6 angedichtet, jetzt hat Audi auf einmal einen R6.

Und bei der Preisvorgabe von Backbone kannst du die 3l Diesel eh vergessen ;)

Bei dem, was er sonst so schreibt, wundert mich das nicht. Wenn (Auto)Bild demnächst schreibt, dass die NASA mit VW TSI zur Venus fliegen will, dann wird er das kommentarlos hier posten.

Im Zweifelsfall muss es ja auch nicht unbedingt ein 3l/6-Ender sein. 'n Kumpel fährt einen 320d mit 170PS und der ist durchaus sehr schön elastisch. Trotz 2l und 4 Zylinder. Und das ist nur ein ~verändeter E46. Ein aktueller (E9x und F3x) hat ja sogar 184PS und wohl mehr Drehmoment. Das kann durchaus auch spaß machen. Zumal er gut und gerne 2l weniger Verbrauch hat, als ein 6-Ender der Baureihe. Das Problem ist halt: wenn man ein mal 6 Zylinder gefahren ist, dann möchte man kaum mehr darunter. :D

@1337: die E9xer sind beim 325er immer noch 6-Ender. Ist halt die Frage, ob bei diesem Flottenangebot auch noch E9xer angeboten werden.