PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt ihr Teil 6


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 [52] 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80

135i
2014-08-11, 22:17:34
Man kommt halt vielleicht bei ~12L/100km raus; wobei ein gleich starkter Benziner wahrscheinlich annähernd 20L/100km verbraucht hätte.

Also ich kann vorerst mit Momentanverbrauch bei 189Km/H , abgelesen von BC(Tempomat/Tacho 6Zylinder-Benziner ,306Ps, ) dienen: ca. 12, l auf gefühlter Ebene. Je nach Steigung auch 19l , auf meiner 400Km-Pendlerstrecke, einfache Fahrt.
Fahrer 86Kg, 3 pralle Reisetaschen und gefüllte Blokker-Kiste , Aussentemperatur ca. 27°C, letzten Sonntag , völlig entspanntes Cruisen mit Einstiegsklasse von BMW.


EDIT: Klima an

DerKleineCrisu
2014-08-11, 22:28:34
Der Polo hat maximal 105ps. Und son 147er ist mir eigentlich zu alt. Ich suche halt nen Auto das so 1-2 Jahre alt ist und max. 30k runter hat.


Audi A1 2.0 TDI

Seat Leon Style 2,0 TDI

Ford C-Max Trend 2.0 TDCi

Opel Corsa 1.7 CDTI

Kia Venga CRDI

MINI Cooper

Denke das sind die kleinste Fahrzeuge die es gibt.

Mr.Ice
2014-08-11, 22:44:57
Der Polo hat maximal 105ps. Und son 147er ist mir eigentlich zu alt. Ich suche halt nen Auto das so 1-2 Jahre alt ist und max. 30k runter hat.

Mein Punto muss im März zum TÜV und wird bis dahin wohl 230k km runter haben. Ansich ist er so noch technisch ganz gut in Schuss aber innen halt schon recht verlebt. Ich fahre halt auch fast 40k km im Jahr.
Und ich fahre das Teil jetzt seit knapp 5 Jahren und ich hab schon Bock auf was neues. Nur viel grösser als der Punto sollte es halt nicht sein weil ich den dann nimmer zusammen mit dem Spider in die Garage bekomme und ich den Platz eigentlich auch nicht brauche.

Also der Neue Polo mit 1.2 110 Ps mit 7 gang dsg geht ganz schön ab. Aber wenn du nen diesel suchst ist das nichts. seat leon fr 184 ps;)

RLZ
2014-08-11, 23:30:52
Audi A1 2.0 TDI

Seat Leon Style 2,0 TDI

Ford C-Max Trend 2.0 TDCi

Opel Corsa 1.7 CDTI

Kia Venga CRDI

MINI Cooper

Denke das sind die kleinste Fahrzeuge die es gibt.

Leon und C-Max sind ebenso wie Golf, 1er Kompaktklasse aka ~4,30m lang.
Kleinwagen sind um die 4m.
1er BMW ist halt nur vom Platzangebot ein Kleinwagen - was Preis und "Parkmaß" angeht, ist das Ding in einer anderen Kategorie einzuordnen. Naja, hat halt alles seine Vor- und Nachteile.
Als ehemaliger Kleinwagenfahrer muss ich da energisch wiedersprechen. Der Kofferraum vom 1er ist wesentlich größer und auch bei diversen Umzügen mussten schon etliche Golffahrer eingestehen, dass der kleine Kofferraum des 1er vor allem ein Vorurteil ist.

DerKleineCrisu
2014-08-12, 00:54:37
Leon und C-Max sind ebenso wie Golf, 1er Kompaktklasse aka ~4,30m lang.
Kleinwagen sind um die 4m.


Dann muss er doch einen Mini Cooper holen die sollten unter 4m sein.

iDiot
2014-08-12, 07:14:52
Dann muss er doch einen Mini Cooper holen die sollten unter 4m sein.

Er sucht einen kleinwagen mit starkem Diesel, keinen Benziner.

mbee
2014-08-12, 07:27:45
Cooper SD ;)
Ist halt wie so viele Autos mächtig überteuert, aber zumindest recht eigenständig und hebt sich etwas von der Masse der Kleinwagen ab.
Wobei mir der aktuelle MINI leider gar nicht mehr gefällt.

Florida Man
2014-08-12, 07:43:35
Audi A1 2.0 TDI

Seat Leon Style 2,0 TDI

Ford C-Max Trend 2.0 TDCi

Opel Corsa 1.7 CDTI

Kia Venga CRDI

MINI Cooper

Denke das sind die kleinste Fahrzeuge die es gibt.
Seat Ibiza 2.0 TDI

Shink
2014-08-12, 07:50:52
Seat Ibiza 2.0 TDI
Joah, den haben wir jetzt schon ein, zwei, dreimal genannt...:D
Steigt aber keiner drauf ein.

drdope
2014-08-12, 07:59:43
Deine genannten Preise finde ich nicht wirklich günstig, jedenfalls wenn dies nur die Materialpreise darstellen soll. Gut die Reifen sind ok.
Ich hab mir nur mal die Preise für Bremsscheiben und Beläge rundum für den E90 M3 rausgesucht. Diese liegen bei knapp 1100-1200€. Was hast du da für Teile?
Stoßdämpfer genauso...ich hab für das Bilstein B12 Komplettfahrwerk (Stoßdämpfer +Federn) 550€ gelöhnt (für den 1er), das Gewindefahrwerk B14 wäre bei 750€.

Das Wort "günstig" hast du in meine Aussage interpretiert, ich schrub "überschaubar und "kostet nicht die Welt" (= die Kiste macht mich nicht arm bzw. ich muß deshalb nicht auf andere Dinge, die mir wichtig sind verzichten).
Die Preisaussagen beziehen sich auf Originalteile (Reifen=Yokohama AD07, Stoßdämpfer/Federn=Bilstein/Lotus, Bremsscheiben=Lotus) und Pagid RS14 Bremsbeläge (=Serienbeläge der Exige Cup 260 (http://elise-s2.de/exige-cup-260-my10.html))

Aber abseits von sprachlichen Spitzfindigkeiten sagen die Preise relativ wenig aus, wenn man sie nicht in Relation zu den Wechselintervallen setzt.
Ich bin mit der Kiste seit 08/10 knapp 23Tkm gefahren, darin enthalten 5 Fahrertrainings und 9 Trackdays.

In der Zeit hab ich einen Satz neue Stoßdämpfer/Federn (Anfang '11; ein Stoßdämpfer hat schon beim kauf eine kleine Leckage gehabt = Kaufpreis dadurch gemindert), einen Satz neue Reifen & Bremsbeläge (Mitte '12) und einen Satz Bremsscheiben/Beläge für die VA (liegen schon hier; einen Trackday halten die noch) "verschlissen".

Das finde ich noch relativ moderat, wenn ich höre (=hören-sagen, unverifiziert), daß Besitzer schwerer und deutlich höher motorisierter Fahrzeuge (911er, Cayman, Z4M, Nissan GTR) mit ähnlichen "Einsatzprofil" pro Saison einen Satz Reifen/Bremsscheiben/Beläge "verheizen".
Von den "regulären" Kraftstoff-/Unterhalts-/Wartungskosten mal abgesehen.

"Motorsport" ist leider ein sehr teurer Hobby, selbst wenn man es (wie ich) auf absolut niedrigsten Niveau (= just 4 fun) betreibt, aber retrospektiv hab' ich die verbrannte "Kohle" nicht bereut.
Es macht einfach 2 Zehnerpotenzen mehr Spaß ein echtes Auto über eine echte Rennstrecke zu bewegen, statt selbiges an PC oder Spielkonsole zu tun (wie ich vor der Elli tat).
Reality rules!
;)

Mr.Ice
2014-08-12, 10:27:57
Joah, den haben wir jetzt schon ein, zwei, dreimal genannt...:D
Steigt aber keiner drauf ein.

Da die kiste 0815 ist?

iDiot
2014-08-12, 10:51:39
Da die kiste 0815 ist?
Er sucht einen Kleinwagen, die sind alle 0815.

Shink
2014-08-12, 10:51:48
Da die kiste 0815 ist?
Im Vergleich zu Corsa und Polo? Na, ich weiß nicht...

iDiot
2014-08-12, 10:55:39
Im Vergleich zu Corsa und Polo? Na, ich weiß nicht...
Was bitte ist an einem polo oder corsa nicht 0815? ... soferns nicht gerade der R WRC oder OPC Nürburgring Editions sind ;)

Mr.Ice
2014-08-12, 11:03:31
Er sucht einen Kleinwagen, die sind alle 0815.

Audi A1 ?

Dann bei Abt auf 170PS tunen lassen.

Ist halt nen Teurer kleinwagen für das Geld..

Shink
2014-08-12, 12:21:20
Was bitte ist an einem polo oder corsa nicht 0815?
Meinte ich ja. Und der 143PS Diesel-Seat ist auch nicht das Brot-und-Butter-Modell.

Vader
2014-08-12, 14:36:20
Hätte nie was auf mein Volvo kommen lassen, leider hat sich Gestern die Einspritzpumpe verabschiedet und da die Bremsen und Reifen eh fertig waren, habe ich mich entschlossen ihn so wie er ist abzustoßen.
Auslöser war wohl das unmoralische Angebot meines Chefs, den 2011 Touran seiner Frau günstig zu übernehmen. Daher fahre ich ab heute:

sun-man
2014-08-12, 14:46:28
Hmm, den hat mein Chef auch gehabt. Er war froh als er weg war. Der war afaik aber aus 2009

Sven77
2014-08-12, 14:57:18
Vaders Autoschiebergeschäfte, immer wieder spannend.

Hat jemand Erfahrung mit dem Dodge Nitro? Könnte einen billig haben. ..

mbee
2014-08-12, 15:06:42
Der sieht so martialisch aus wie der Namen klingt (musste erst mal Google anwerfen), hat irgendwie was gegenüber diese "weichgespülten" SUVs ;)

Sven77
2014-08-12, 15:13:10
US-Soldat hat seinen geschrottet, steht bei meinem Nachbar der ne Karosseriewerkstatt hat. Könnte ihn repariert für einen niedrigen 4stelligen Betrag bekommen. Ist halt US-Import mit nem 3.7l Benziner.

Rooter
2014-08-12, 15:26:38
Naja, wenn du die Größe brauchst und dir das Futter leisten kannst...

MfG
Rooter

Vader
2014-08-12, 15:33:49
Ich meine so einen Schuhkarton schon mal hier im Forum gesehen zu haben, der User hatte den schwarz matt folieren lassen.
Aber ich bin alt, ich darf mich auch irren :D

Tante Edith schiebt noch ein Bild hinterher:

Nochnichtmal Alufelgen, aber schon ganze 21000km gelaufen ^^

http://abload.de/img/img_20140811_122257qgu39.jpg

Annator
2014-08-12, 15:49:21
US-Soldat hat seinen geschrottet, steht bei meinem Nachbar der ne Karosseriewerkstatt hat. Könnte ihn repariert für einen niedrigen 4stelligen Betrag bekommen. Ist halt US-Import mit nem 3.7l Benziner.

Umrüsten auf Autogas und ab die Post.

Shink
2014-08-12, 15:52:39
Hat jemand Erfahrung mit dem Dodge Nitro? Könnte einen billig haben. ..
Billige Ami-Kiste mit viel PS für's Geld. Das war's dann aber auch schon mit den Qualitäten.
Ein Fall für den Gas.. äh Sun-mann?

Backbone
2014-08-12, 16:00:58
So wuchtig der von außen aussieht, innen ist er erstaunlic knapp. "Inferno Red" gefällt meiner Frau am besten. :)

funkflix
2014-08-12, 16:16:52
Find den optisch garnicht mal so übel, aber da so nen Motor und dazu noch nen 4-Gang-Wandler, der schluckt sicher übelst.. :redface:

Eco
2014-08-12, 16:20:00
Das ist ein Ami, natürlich schluckt der übelst. ;)

Find den optisch aber auch sehr cool. Da noch der V10 aus dem Dodge RAM SRT10 rein... :ulove:

Langlay
2014-08-12, 16:27:43
Joah, den haben wir jetzt schon ein, zwei, dreimal genannt...:D
Steigt aber keiner drauf ein.


Naja der Seat is jetzt quasi der einzige in der engeren Wahl aber den muss ich mir erstmal genauer anschauen.

Mini ist jetzt auch nicht so mein Fall. Genau wie der A1 zu teuer für das gebotene.

DerKleineCrisu
2014-08-12, 17:28:40
Naja der Seat is jetzt quasi der einzige in der engeren Wahl aber den muss ich mir erstmal genauer anschauen.

Mini ist jetzt auch nicht so mein Fall. Genau wie der A1 zu teuer für das gebotene.

Mann kann nicht einen kleinwagen wollen und verlangen das er
das Platzangebot & Kofferaum eines Kompakt oder Mittel Klassewagen
hat.

Darum nennt man solche Hutschachtel Kleinwagen, sie sind halt klein.

Ich hätte gerne den Swift Sort gekauft nur war er doch m.M. beim Beschleunigen für mich zu Laut, darum der Kia Creed.
Ist halt dann kein Kleinwagen mehr.
Persönliches Pech für mich aber ich kann mit dieser Einschränkung leben.

Grüße

Sven77
2014-08-12, 17:32:41
Umrüsten auf Autogas und ab die Post.

Gerade nachgeschaut und der Motor scheint dafür ideal zu sein. Allerdings die Frage ob sich das bei einem 6 Jahre alten Unfall wagen lohnt. Im Prinzip brauche ich kein Auto, fahren alles öffentlich. Deswegen hab ich ein wenig Angst vor den Unterhaltskosten, momentan haben wir nen alten Focus. Der ist ein wenig zu kein für Wochenendausflüge, ausserdem hätte ich gerne wieder ein Auto das eine Anhängerkupplung hat.

[dzp]Viper
2014-08-12, 17:34:57
Ist das ein 8-Zylinder? Da lohnt sich Umrüsten meist nicht da mit mindestens 2500€ (eher 3000€ für einen 8 Zylinder) dann meist deutlich zu teuer.

Sven77
2014-08-12, 17:47:04
6 Zylinder.. dürften aber so um die 2500€ sein.

[dzp]Viper
2014-08-12, 17:57:19
Für 2500€ kannst du viel Tanken.. sehr viel Tanken. Lohnt sich also meist nicht wirklich solange das kein Alltagsauto wird mit dem man auch wirklich 15 000km oder mehr Kilometer im Jahr fährt.

Eisenoxid
2014-08-12, 18:10:17
Du bist halt rund 40% günstiger unterwegs was die Kraftstoffkosten angeht. Kann man sich ja leicht ausrechnen ab wie vielen km es sich lohnt.
Bei 2500€ Umrüstkosten und 12l/100km Verbrauch läge der Amortisationspunkt nach etwa 35k km.

Fährst du nun z.B. gerade mal 5000km im Jahr würde ichs auch eher lassen.

Sven77
2014-08-12, 18:13:07
Dürften mehr sein, aber keine 10k. Ist sowieso ne fixe Idee, die Karre steht ziemlich zerstört im Hof nebenan.

Langlay
2014-08-12, 18:19:08
Mann kann nicht einen kleinwagen wollen und verlangen das er
das Platzangebot & Kofferaum eines Kompakt oder Mittel Klassewagen
hat.


Das will ich ja auch garnet. Ich will eigentlich nur nen Kleinwagen mit 130+ PS als Diesel der mir gefällt. Und Preis/Leistung sollte auch stimmen.

Eisenoxid
2014-08-12, 18:28:29
Stärkere Diesel sind halt groß und schwer. Deswegen findet man die kaum in Kleinwagen. Meist gehts nur bis 110-120PS.

Langlay
2014-08-12, 18:54:16
Naja wenn der MiTo nicht potthässlich wäre würde ich den nehmen.
Den gibts mit dem 120 PS Diesel vergleichweise günstig. Aber der sieht halt einfach zum abgewöhnen aus.

Mr.Ice
2014-08-12, 19:17:40
Naja wenn der MiTo nicht potthässlich wäre würde ich den nehmen.
Den gibts mit dem 120 PS Diesel vergleichweise günstig. Aber der sieht halt einfach zum abgewöhnen aus.
Tja das lebeb ist kein Ponyhof ;)

DerKleineCrisu
2014-08-12, 20:28:13
Stärkere Diesel sind halt groß und schwer. Deswegen findet man die kaum in Kleinwagen. Meist gehts nur bis 110-120PS.

Da wären wir wieder beim Mini da geht es bis 170 PS hoch.
Wobei 170 PS in dem Hustengutzel brauchst m.M ein Waffenschein.

mbee
2014-08-12, 20:37:53
Nö, das klappt auch mit 211 PS ohne Waffenschein wunderbar mit dem Auto.

Niall
2014-08-13, 11:14:34
Nö, das klappt auch mit 211 PS ohne Waffenschein wunderbar mit dem Auto.

Dann ist aber auch langsam Schluss.
Der Mazda 3 MPS mit seinen 380 Nm und 260 PS ist z.B. auch schon fast
etwas überdimensioniert für einen Fronttriebler und hat Probleme die Kraft auf
die Straße zu bringen. Trotzdem er an die 1,4t wiegt.

Egal: Geile Karre. :D

Eco
2014-08-13, 11:36:44
Das liegt aber am Mazda, nicht am Konzept. Siehe Leon Cupra, der mit Frontantrieb und 280 PS ausgezeichnet performt. Oder auch der Renault Megane RS.

Monkey
2014-08-13, 11:40:12
Dann ist aber auch langsam Schluss.
Der Mazda 3 MPS mit seinen 380 Nm und 260 PS ist z.B. auch schon fast
etwas überdimensioniert für einen Fronttriebler und hat Probleme die Kraft auf
die Straße zu bringen. Trotzdem er an die 1,4t wiegt.

Egal: Geile Karre. :D

Ist das kein "Bedarfs" 4wd wie der 6er MPS?

Argo Zero
2014-08-13, 11:48:48
Das liegt aber am Mazda, nicht am Konzept. Siehe Leon Cupra, der mit Frontantrieb und 280 PS ausgezeichnet performt. Oder auch der Renault Megane RS.

Solche Aufwendigen Vorderachsen (kommend aus dem Rallyesport) sind allerdings aufwendig und teuer. Renault und Ford waren da Vorreiter und VW ist mittlerweile gezwungen nachzuziehen mit einer richtigen Differentialsperre weil pro neuer Golf Generation die PS Schraube angezogen werden "muss".
Wenn der 240PS Golf nur noch mit flackernder ESP Lampe durch die Gegend fährt stört es auch einen GTI Fahrer.

Die Frage die man sich dann stellen muss als Hersteller: Merkt es der Kunde überhaupt? Die Masse der Autofahrer merken es nicht, deswegen ist das Wort Differentialsperre aus den meisten Bestellkatalogen verschwunden.

Bis auf den MX-5 verbindet man bei Mazda z.Z. nichts mit Sportlichkeit.

Eco
2014-08-13, 12:30:10
Soso, aufwändige Vorderachsen sind also aufwändig. :tongue:

Tja, das ist ein Nachteil der PS-Wettrüsterei. Irgendwann hat wohl auch der GTI standardmäßig Allrad.
Wobei das in diesen PS/NM-Regionen spätestens ab Landstraßentempo eher eine untergeordnete Rolle spielt. Da blinkts höchstens bei Nässe noch ein wenig.

[dzp]Viper
2014-08-13, 12:32:22
Ist das kein "Bedarfs" 4wd wie der 6er MPS?
Nope leider nicht sonst wäre der 3er MPS jetzt meiner. Aber reinen FWD bei 260PS... ne das ist mir dann zu viel.

Mr.Ice
2014-08-13, 13:06:04
Der Neue Mazda 3 2015 wird Allrad haben. Es bleibt aber abzuwarten ob er wirklich in den Handel kommt. Bis jetzt gefällt mir der Audi S3 Limo aus den VAG´s am besten.

mbee
2014-08-13, 13:26:43
Der Neue Mazda 3 2015 wird Allrad haben. Es bleibt aber abzuwarten ob er wirklich in den Handel kommt.
Das widerspricht sich in sich etwas, oder? ;)

ilPatrino
2014-08-13, 16:11:33
Das widerspricht sich in sich etwas, oder? ;)
füge "in deutschland" ein. in japan fahren so einige waffen rum, die das europäische festland nie zu gesicht bekam.

Florida Man
2014-08-13, 16:15:08
Der Leon Cupra 280 soll doch auch tadellos funktionieren, es scheint also machbar zu sein mit 2WD. Schade nur, dass die falschen zwei Räder angetrieben warden :D

PS: G-Power zeigt auch, wie toll Leistung über 2WD auf die Straße gebracht warden kann. Na gut, da sind auch die richtigen zwei Räder angetrieben.

Commander Keen
2014-08-13, 17:03:30
Also ich seh das so: Wenn man einen richtigen Sportwagen will mit allem was dazu gehört, dann darf man sich eben keinen aufgemotzten Kompaktwagen kaufen. Ist einfach so.

Natürlich besteht ein Bedarf nach diesen Fahrzeugen, wie man in diesem Thread ja auch schön sieht (männlich, 25-35 Jahre alt, gutverdienend, keine Familie), aber imho sind wir mittlerweile an einem Punkt angekommen, wo mehr Leistung in einem Golf (oder whatever) keinen Sinn mehr macht. Zumindest nicht, wenn man mit dem Auto nach fahren will (also nicht nur Autobahnproll spielen).

1337
2014-08-13, 17:05:47
Hat jemand Erfahrung mit dem Dodge Nitro? Könnte einen billig haben. ..


Fährt sich sehr "amerikanisch". Heißt trotz Leistung kommt kaum was davon auf die Straße, die wird praktisch vom Wandler gefressen. Ansonsten natürlich auch das typische Bremspedal eines Amis, da muss praktisch ins Bodenblech getreten werden damit was kommt. :D

Aber auch ein cooles Gefühl, so viel Masse "mit Schwung" zu bewegen. ;)

mbee
2014-08-13, 19:23:06
Also ich seh das so: Wenn man einen richtigen Sportwagen will mit allem was dazu gehört, dann darf man sich eben keinen aufgemotzten Kompaktwagen kaufen. Ist einfach so.
Würde ich so unterschreiben. Das gilt genau so für aufgemotzte Limos, Kombis etc.

Natürlich verwischen die Grenzen immer etwas, aber ein "echter" Sportwagen hat für mich:

- Heck-, Mittel- oder zumindest einen Front-Mittelmotor vorzugsweise als Transaxle
- Heck- oder Allradantrieb
- einen möglichst tiefen Schwerpunkt
- wiegt maximal 1,5 t
- 2 Türen, 2 Sitze (vielleicht noch Notsitze hinten)
- ein gutes Leistungsgewicht
- gute Querbeschleunigungswerte
- Bremsen, die nicht nach zwei Runden Rundstrecke schlapp machen

Alles andere reicht für Längsbeschleunigungsorgien auf der AB und sportliches Fahren auf Landstraßen natürlich auch oft mehr als genug aus und bietet halt mehr Kompromisse hinsichtlich Alltagstauglichkeit.

Mr.Ice
2014-08-13, 19:28:31
Das widerspricht sich in sich etwas, oder? ;)

Nö :D wenn er komm gibts 4x4 wenn nicht dann nicht

Ping
2014-08-13, 19:44:38
Das liegt aber am Mazda, nicht am Konzept. Siehe Leon Cupra, der mit Frontantrieb und 280 PS ausgezeichnet performt. Oder auch der Renault Megane RS.

Die Kisten sind grausig. Fahre mal mit einem schön abgestimmten austarierten Sportwagen über eine miese Hubbelpisten-Autobahn. Das einzige was du mitbekommst ist das leise Blubblub der Teerflecken. Dann fahre mit deinen genannten Fahrzeugen darüber. Nach 10 km beginnen die Kofschmerzen. Und dann ab in die Kurven...man sollte ja meinen, knüppelhart=ultraschnell...und was is...nix ist. Der Sportwagen fährt in Kurven weg.

Egal welches Dämpferprofil im z.B. Cupra gewählt wird. Für mich sind die Dinger eine Enttäuschung. Schnell, ja, aber alles andere als angenehm.

x-force
2014-08-13, 19:47:58
Der Sportwagen fährt in Kurven weg.

Egal welches Dämpferprofil im z.B. Cupra gewählt wird. Für mich sind die Dinger eine Enttäuschung. Schnell, ja, aber alles andere als angenehm.

auch dieses vorurteil entkräftet die wtcc.
in der serie fahren fwd rwd sowie benzin und diesel.

mbee
2014-08-13, 19:52:58
Die Kisten sind grausig. Fahre mal mit einem schön abgestimmten austarierten Sportwagen über eine miese Hubbelpisten-Autobahn. Das einzige was du mitbekommst ist das leise Blubblub der Teerflecken.
Also ich bekomme da schon einiges mehr als "Blubblub" mit beim PASM im Sport-Modus (gut, der ist für die Straße auch nicht unbedingt gedacht) ;)
Was man damit aber so gut wie nie hat, ist "Hoppeln" und Versetzen. Finde ich viel nerviger als ein relativ hart abgestimmtes FW.

Argo Zero
2014-08-13, 20:13:13
Nicht grundlos verkaufen KW und Bilstein Fahrwerke für solche Autos :)
Ist bei mir die erste Investition gewesen, noch vor den Reifen.

Master3
2014-08-13, 21:12:38
Also ich seh das so: Wenn man einen richtigen Sportwagen will mit allem was dazu gehört, dann darf man sich eben keinen aufgemotzten Kompaktwagen kaufen. Ist einfach so.


Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, aber das hat sich in der letzten Zeit verdammt viel getan in Sachen Kompaktsportler.
In dem Bereich wo sich Kompaktwagen befinden gibt es nicht viel an Sportwagen. Vorrausgesetzt man vergleicht Neuwagen mit Neuwagen und Gebrauchtwagen mit Gebrauchtwagen. Einstiegsportler wäre ein GT86, aber dann dieser Luftpumpenmotor und lächerliche Bereifung ab Werk. Wie war das mit Michelin Primacy HP...? Dann würde ich lieber hingehen und einen 130i hernehmen, Komplettfahrwerk reinhauen und UHP Reifen drauf tun und man hat das schnellere, sportlichere und praktischere Auto.

Oder der Z4 35is, sieht aus wie ein Sportwagen mit 2 Sitzen und Hinterradantrieb. Aber Pustkuchen mit agilen Fahrverhalten und abschaltbaren ESP...da geht nix. Den holt sich wohl jeder Megane RS oder Leon Cupra...

Letztens im 370Z Nismo, gutes Fahrwerk, träger Motor und furchtbare Sitze.
Auch hier behaupte ich, dass viele Kompaktsportler schneller sind.

Letztes Jahr Gelegenheit gehabt A45AMG, SLS GT, E63AMG etc. vergleichend zu fahren. Fahrdynamisch hat mich der A45 am meisten überrascht und überzeugt. Der SLS war gefühlt gar nicht mal so viel flotter zu bewegen.
Aber ohne Frage war er am beeindruckensten.

Von meiner eigenen Erfahrung finde ich im Gesamtpaket den E90 M3 ganz weit vorne. Ein richtiger Sportwagen ist es auch nicht, einfach ne sportliche Limousine. Aber da stimmt der Fahrspaß. Hochdrehzahl V8, Hinterradantrieb mit den man jeden Spaß machen kann, neutrale Fahrwerksabstimmung und irgendwie ja noch ne ganz gute Alltagstauglichkeit.

Leider hatte ich noch nicht die Gelegenheit mal Porsche, Lotus etc. zu fahren.

Nur mal meinen Senf dazu...

Mr.Ice
2014-08-13, 22:55:41
Grundsätzlich bin ich deiner Meinung, aber das hat sich in der letzten Zeit verdammt viel getan in Sachen Kompaktsportler.
In dem Bereich wo sich Kompaktwagen befinden gibt es nicht viel an Sportwagen. Vorrausgesetzt man vergleicht Neuwagen mit Neuwagen und Gebrauchtwagen mit Gebrauchtwagen. Einstiegsportler wäre ein GT86, aber dann dieser Luftpumpenmotor und lächerliche Bereifung ab Werk. Wie war das mit Michelin Primacy HP...? Dann würde ich lieber hingehen und einen 130i hernehmen, Komplettfahrwerk reinhauen und UHP Reifen drauf tun und man hat das schnellere, sportlichere und praktischere Auto.

Oder der Z4 35is, sieht aus wie ein Sportwagen mit 2 Sitzen und Hinterradantrieb. Aber Pustkuchen mit agilen Fahrverhalten und abschaltbaren ESP...da geht nix. Den holt sich wohl jeder Megane RS oder Leon Cupra...

Letztens im 370Z Nismo, gutes Fahrwerk, träger Motor und furchtbare Sitze.
Auch hier behaupte ich, dass viele Kompaktsportler schneller sind.

Letztes Jahr Gelegenheit gehabt A45AMG, SLS GT, E63AMG etc. vergleichend zu fahren. Fahrdynamisch hat mich der A45 am meisten überrascht und überzeugt. Der SLS war gefühlt gar nicht mal so viel flotter zu bewegen.
Aber ohne Frage war er am beeindruckensten.

Von meiner eigenen Erfahrung finde ich im Gesamtpaket den E90 M3 ganz weit vorne. Ein richtiger Sportwagen ist es auch nicht, einfach ne sportliche Limousine. Aber da stimmt der Fahrspaß. Hochdrehzahl V8, Hinterradantrieb mit den man jeden Spaß machen kann, neutrale Fahrwerksabstimmung und irgendwie ja noch ne ganz gute Alltagstauglichkeit.

Leider hatte ich noch nicht die Gelegenheit mal Porsche, Lotus etc. zu fahren.

Nur mal meinen Senf dazu...

Naja wenn man so vergleicht im seat leon cubra sind bessere Sitze als in einem Golf GTI dafür ist das ADC ein witz im Leon. Der Audi s3 ist nochmal etwas nobler

Argo Zero
2014-08-13, 23:01:31
Was ist ADC?

Mr.Ice
2014-08-13, 23:04:51
Was ist ADC?

Adaptivefahrwerkskontrolle

War zu faul es auszuschreiben

F5.Nuh
2014-08-13, 23:23:34
Aktuell immer noch meinen Astra G 1.8l 16V bj. ende 99 vor 6 Jahren mit 78.000tkm gekauft und inzwischen hat der kleine 230tkm auf der Uhr. Heute TÜV gemacht und mit kleinen Mängeln bestanden.

http://s1.directupload.net/images/140813/evxkf9vc.jpg

Man merkt ihm das Alter an... zieht nicht mehr wie früher... endgeschwindigkeit ist auch nicht mehr die selbe. Vorher gingen gut 220 und jetzt mit Glück und etwas länger Bleifuss 200 :freak::D.

Nächster soll ein Skoda Superb werden. Werde bald Vater und ein Kombi sollte es ja schon lange werden. Der Skoda entspricht meinen Erwartungen. Preis, Verarbeitung, Motor (2.0 TDI 170PS), PLATZ :eek::eek:


Mein Onkel ist ja schon langjähriger Kunde bei BMW. Er hatte letztens den BMW I8. Habe natürlich eine "Probefahrt" nicht ausgelassen :umassa:.

Technische Daten: 1.5l 3 Zylinder 2 Turbolader @ 230PS Eletkroantrieb 130PS = Kombiniert 360PS 0-100 4,4 sek

http://s14.directupload.net/images/140813/rqytk2s6.jpg

http://s14.directupload.net/images/140813/u7mysheq.png

http://s14.directupload.net/images/140813/6sgpzmq7.jpg

http://s1.directupload.net/images/140813/mtqsi5gj.jpg

Geiles Auto...

Florida Man
2014-08-13, 23:24:18
Und wie geil der erst mit einem ehrlichen R6 und -500 KG Elektroschrott wäre.

F5.Nuh
2014-08-13, 23:28:44
Und wie geil der erst mit einem ehrlichen R6 und -500 KG Elektroschrott wäre.

Naja ein echter R6 würde nicht so wenig verbrauchen ;)

Bin auch eher ein R6 Fan. Nur wenn schon ein Hybrider, dann schon der BMW I8.

Fährt sich sehr geil, hat die Super Sportautomatik und einer sehr schöne Verarbeitung.

Und diese Flügeltüren... hahahhaha eigentlich voll der schwachsinn aber schon sehr Passend zu diesem Auto.

Plutos
2014-08-14, 00:54:02
Aktuell immer noch meinen Astra G 1.8l 16V bj. ende 99 vor 6 Jahren mit 78.000tkm gekauft und inzwischen hat der kleine 230tkm auf der Uhr. Heute TÜV gemacht und mit kleinen Mängeln bestanden.

http://s1.directupload.net/images/140813/evxkf9vc.jpg

Man merkt ihm das Alter an... zieht nicht mehr wie früher... endgeschwindigkeit ist auch nicht mehr die selbe. Vorher gingen gut 220 und jetzt mit Glück und etwas länger Bleifuss 200 :freak::D.


Bergab mit Rückenwind und 20km/h vorlaufendem Tacho vielleicht :freak:...will sagen, evtl. spielt die Erinnerung einem da einen Streich.

F5.Nuh
2014-08-14, 00:57:03
Bergab mit Rückenwind und 20km/h vorlaufendem Tacho vielleicht :freak:...will sagen, evtl. spielt die Erinnerung einem da einen Streich.

Hey das ding wiegt 1,1 Tonnen bei 116PS :D 220 Laut Tacho ging aufjedenfall :D

Ping
2014-08-14, 06:47:25
Nicht grundlos verkaufen KW und Bilstein Fahrwerke für solche Autos :)
Ist bei mir die erste Investition gewesen, noch vor den Reifen.

Nach ca. 60.000 km gab es bisher bei mir immer einen Fahrwerkwechsel. War schon sinnvoll.

auch dieses vorurteil entkräftet die wtcc.
in der serie fahren fwd rwd sowie benzin und diesel.

Da sind die Fahrzeuge leergeräumt bis zum Abwinken. Knochenhart und auf einer normalen Straße eher unfahrbar. Wenn ich die Dämpferverstellung (Probefahrt-Rumgefummel) im Cupra auf Soft gestellt hab, war das immer noch huppeliger, als in meinen Sportwagen. Die Kurvengeschwindigkeit und das Fahren über die genannte Hubbelpiste selbst empfand ich (meine Meinung, nach Abfahren meiner Standardstrecke) eher weniger gut.

Ist vielleicht Meckern auf hohem Niveau.

Argo Zero
2014-08-14, 07:26:39
Von den verstellbaren Fahrwerken halte ich nicht sonderlich viel.
Selbst im aktuellen 911 ist es imo ein größerer Kompromiss als ein normales FW.
Ohne "Sport" war es mir zu weich (nachwippen) und auf "Sport" irgendwie zu hart bzw. die Federrate war nicht in Harmonie mit den Dämpfern.
Und das ist imo immer der springende Punkt: Dänpfer sind elektronisch verstellbar wohingegen die Federrate nicht beeinflussbar ist beim Fahren.

Gibt deswegen nichts über ein harmonisch abgestimmtes "klassisches" Fahrwerk.
Das die Fahrwerke der Hot Hatches knochenhart sind hat wohl 2 Gründe.
Die Masse der Käufer interpretiert hart mit sportlich und natürlich die Kosten.
Wenn ich sehe wie dünn Seriendämpfer teilweise sind wundert mich die Härte nicht. Die Flüssigkeit hat gar keinen Platz zum arbeiten. In einem modernen FW stecken zahlreiche Ventile die sich je nach Geschwindigkeit öffnen - auch genannt low- und highspeed. So werden Unebenheiten geschluckt bei wenig Seitenneigung (vereinfacht gesprochen).

Mal so als Beispiel: Mein Mini bräuchte an der VA 5mm Distanzscheiben pro Seite sonst hätte der Reifen am Gewindefahrwerk geschliffen.

mbee
2014-08-14, 07:52:50
Von den verstellbaren Fahrwerken halte ich nicht sonderlich viel.
Selbst im aktuellen 911 ist es imo ein größerer Kompromiss als ein normales FW.
Ohne "Sport" war es mir zu weich (nachwippen) und auf "Sport" irgendwie zu hart bzw. die Federrate war nicht in Harmonie mit den Dämpfern.
Und das ist imo immer der springende Punkt: Dänpfer sind elektronisch verstellbar wohingegen die Federrate nicht beeinflussbar ist beim Fahren.
Kann ich für's aktuelle PASM im 911er (ich habe ja den Vorgänger) nicht bestätigen:

Das passt sich sogar in beiden Modi noch adaptiv an die Fahrbahn und Fahrweise an und ich fand das weitaus besser als das KW V2 im Mini z.B. - ich weiß, etwas Äpfel und Birnen, da völlig anderes Auto.
Der Nachteil, dass nur die Dämpfer verstellbar sind, wird IMO schon dadurch etwas wettgemacht, dass es für jedes Rad in Echtzeit einzeln anpasst wird. Das sind ja nicht nur 2 "stumpfe" Verstellmodi/ein Switchen der Kennlinie wie bei den meisten anderen Herstellern, sondern funktioniert adaptiv anhand diverser Sensordaten. Sport(+) ist in der Tat knochenhart, soll es auch sein, da das eigentlich für die letzten paar Zehntel auf stark kurvenlastigen Strecken (Rundkurse) gedacht ist. Auf der Nordschleife ist man im normalen Modus sogar schneller.

Gut, Deine Ansprüche sind aber auch anders gelagert, aber eigentlich geht's auch bei KW, Bilstein und Co. im Aftermarket so langsam in die Richtung adaptive Fahrwerke.


Das die Fahrwerke der Hot Hatches knochenhart sind hat wohl 2 Gründe.

Zumindest beim A 45 ist das keineswegs der Fall. Das AMG-Serienfahrwerk finde ich genial bzw. steht es einem KW-Aftermarket in nichts nach. Nicht zu hart, sprich wirklich noch komfortabel, kein Stuckern, kein Rollen, kein Wanken, kein Versetzen. Kein Vergleich z.B. mit dem Serien-"Schüttler" im MINI.

sun-man
2014-08-14, 08:03:14
Der I8 sieht auf jeden Fall mal richtig gut aus. Der i3 Knobelbecher ist da ja eher was für Fiat Multiplafans. Ich werde mri demnächste mal nen Pampersbomber von Subaru ansehen, sonst eben den E61 als Nachfolger. Heute werden erstmal Stabigummis geschraubt. Freu mich schon, endlich mal keine Tastatur und ehrlicher Dreck. Mache das gerne, auch wenn es in der Werkstatt nur 30 oder 40€ kosten würde. Macht Laune sowas

mbee
2014-08-14, 08:11:01
Ich finde den i3, den ich mit viel Glück auch mal kurz fahren durfte, genial (als Stadtauto).
Bis auf den Preis natürlich ;)

Argo Zero
2014-08-14, 08:14:03
Auch der Hersteller des Gewindefahrwerks muss (sicherheitsbedingt) Kompromisse eingehen. Sofern du keinen reinrassigen Sportwagen hast, muss man davon ausgehen, dass im Kofferraum mal 100kg eingeladen werden bzw. Personen auf den hinteren Sitzplätzen.
Das bedeutet du brauchst eine entsprechend harte Feder. Bist du immer alleine unterwegs ist mit sehr großer Wahrscheinlichkeit die hintere Federrate zu hoch.
Das kannst du natürlich ändern und den TÜV juckts nicht die Bohne aber das machen nur die wenigsten. KW hat so ziemlich jede Federrate im Programm.

Mir persönlich gefällt von Porsche das ganz normale Sport-Serienfahrwerk am besten. Die Dämpfer- und Federrate passt für die Landstraße und nach Fahrbahnwellen hat man kein Wippen wie im normalen Modus des PASM.
Allerdings finde mal einen Porsche der das hat und ohne 20" Felgen. Imo beides unnötig und letzteres nur der Optik geschuldet.

Bei KW/Bilstein muss man dem Trend natürlich folgen. Mal angenommen dein Porsche hat PASM aber dir ist der Bock viel zu hoch (Zielgruppe: Optik), dann muss das neue Fahrwerk das auch können. Der neuste Schrei: Dämpferrate per Smartphone einstellen ;)

Wie gesagt, imo alles irgendwo unnötig. Die komplexe Ventiltechnik haben wir in gewisser weise der Nordschleife zu verdanken. Auf dem GP Kurs muss das Auto "hart" sein und auf der Nordschleife "weich".
Demzufolge kann ein modernes Gewindefahrwerk mit 2 fach verstellbarer Low- und Highspeed Druck- bzw. Zugstufe eigentlich überall gut funktionieren.
Siehe auch das gut abgestimmte Serienfahrwerk bei Porsche. Mittlerweile zählt bei mir auch Lotus dazu. Die Elli ist, natürlich auch durch das Gewicht und der sehr geringen ungefederten Masse (Schmiedefelgen), für meine Ansprüche sehr gut abgestimmt im Serienzustand.
Kein Wunder, wenn Lotus einen Kompromiss findet zwischen der Hethel Teststrecke und der beschissenen britischen Landstraße. Ähnliche Bedingungen wie auf dem Nürburgring.

Commander Keen
2014-08-14, 08:53:16
Aktuell immer noch meinen Astra G 1.8l 16V bj. ende 99 vor 6 Jahren mit 78.000tkm gekauft und inzwischen hat der kleine 230tkm auf der Uhr. Heute TÜV gemacht und mit kleinen Mängeln bestanden.

http://s1.directupload.net/images/140813/evxkf9vc.jpg

Man merkt ihm das Alter an... zieht nicht mehr wie früher... endgeschwindigkeit ist auch nicht mehr die selbe. Vorher gingen gut 220 und jetzt mit Glück und etwas länger Bleifuss 200 :freak::D.

Hast du die peinliche Doppelrohrtröte wenigstens entsorgt?

Wg. Endgeschwindigkeit: 220 echte km/h auf gerader Strecke glaube ich jetzt nicht. Bergab ja, hab ich auch schon geschafft, aber in der Ebene ist mit 115 PS nunmal bei ca. 200 km/h Schluß - you can't beat the physics aka Luftwiderstand ;)

Mein Onkel ist ja schon langjähriger Kunde bei BMW. Er hatte letztens den BMW I8. Habe natürlich eine "Probefahrt" nicht ausgelassen :umassa:.

Technische Daten: 1.5l 3 Zylinder 2 Turbolader @ 230PS Eletkroantrieb 130PS = Kombiniert 360PS 0-100 4,4 sek

http://s14.directupload.net/images/140813/rqytk2s6.jpg

http://s14.directupload.net/images/140813/u7mysheq.png

http://s14.directupload.net/images/140813/6sgpzmq7.jpg

http://s1.directupload.net/images/140813/mtqsi5gj.jpg

Geiles Auto...

Gratz, hat sicher Spaß gemacht. Bin allerdings noch am zweifeln, ob das wirklich die Zukunft ist bzw. sein kann. Wenn, dann wird es noch dauern, bis sich diese ganze Hybridkacke wirklich am Massenmarkt durchsetzt. Leider geht aber jeder Hersteller immer mehr in die Richtung. Nichtsdestotrotz hat der i8 natürlich was, keine Frage.

Florida Man
2014-08-14, 08:55:10
Naja ein echter R6 würde nicht so wenig verbrauchen ;) Das ist ja der Witz: Praktisch braucht der i8 bei flotter Fahrweise 12 Liter.

mbee
2014-08-14, 08:56:47
Und? Was glaubst Du, was ein Auto nur mit Verbrennungsmotor und über 360 PS bei "flotter" Fahrweise benötigt? ;)
Kleiner Tipp: Das liegt um einiges darüber.

Dass das Ding ein sehr teurer Technologie-Träger ist und sich das für den Besitzer sicher nicht "rechnet", ist dann halt wieder ein anderes Thema. Auch mit der Umweltbilanz insgesamt sieht das, wenn man die Produktion mit einrechnet, sicher noch nicht sehr vorteilhaft aus. Würde ich auch nie bestreiten wollen.

Florida Man
2014-08-14, 10:23:38
Nicht sehr vorteilhaft? Hast Du 'ne Ahnung, was mit den Batterien gmeacht wird, wenn die tausend Ladezyklen erreicht wurden? Die wird in einem unterirdischen Lager vergraben, auf alle Ewigkeit. Und jetzt guck Dir mal an, wie Litium gefördert und verarbeitet wird. Oder wie der Strom produziert wird, mit dem die AKkus geladen werden, wenn das Ding an der Dose hängt.

Die Umweltbilanz ist ein einziger Albtraum, der "Normverbrauch" ein gelogener Witz und das ganze Konzept ist eine halbe Tonne zu schwer.

Argo Zero
2014-08-14, 10:28:01
Im Vordergrund stehen wirtschaftliche Interessen bzw. auch die politische Unbekannte.
Egal in welche Richtung nun entwickelt wird, Stillstand ist definitiv die falsche Entscheidung eines globalen Autoherstellers.
Meine Hoffnung liegt nach wie vor im "E-Gas". Fast alle Autos und im speziellen ältere Autos vertragen Gas als Kraftstoffquelle. Wenn dies durch Solarenergie, Windenergie etc. produziert werden würde, könnten wir damit nicht nur Auto fahren sondern auch die eigene Bude heizen.
Aber bis es so weit ist...

mbee
2014-08-14, 10:47:56
der "Normverbrauch" ein gelogener Witz
Ja, ist er immer nach unserem tollen EU-Zyklus. Das hat aber nichts mit dieser Kiste zu tun.

und das ganze Konzept ist eine halbe Tonne zu schwer.
Klar, eine halbe Tonne...
Kannst Du eigentlich auch nur ein einziges Posting absetzen, dass ohne maßlose Übertreibungen auskommt?

Das geht jetzt nicht "pro Umweltbilanz" dieses Autos, meine Meinung dazu hatte ich ja kund getan, aber das mit "Der Kirche im Dorf lassen" und so weiter sollte bekannt sein...;)

Commander Keen
2014-08-14, 11:16:54
Meine Hoffnung liegt nach wie vor im "E-Gas". Fast alle Autos und im speziellen ältere Autos vertragen Gas als Kraftstoffquelle. Wenn dies durch Solarenergie, Windenergie etc. produziert werden würde, könnten wir damit nicht nur Auto fahren sondern auch die eigene Bude heizen.
Aber bis es so weit ist...

MMn wäre das beste und einzig richtige Wasserstoff. Aber dagegen hat sich die Lobby ja erfolgreich gewehrt, dabei wäre das das einzige Konzept wie man Autos völlig co2-neutral und mit heutigen Komfort- und Leistungsansprüchen fahren könnte. Der Wasserstoff sollte dabei natürlich aus regenerativen Energien gewonnen werden. Utopia, was bist du schön.

Florida Man
2014-08-14, 11:22:18
Klar, eine halbe Tonne...
Kannst Du eigentlich auch nur ein einziges Posting absetzen, dass ohne maßlose Übertreibungen auskommt?
Ein Zweisitzer mit 3-Zylinder, der 1,5 Tonnen wiegt, wiegt eine halbe Tonne zuviel. Und dann würden auch die 231 PS des Dreizylinders für Spaß reichen.

Rooter
2014-08-14, 11:34:02
Hast Du 'ne Ahnung, was mit den Batterien gmeacht wird, wenn die tausend Ladezyklen erreicht wurden? Die wird in einem unterirdischen Lager vergraben, auf alle Ewigkeit.Du hast sicher auch einen Link zu diesem Gebashe, oder!? ;)

MfG
Rooter

Commander Keen
2014-08-14, 11:38:58
Du hast sicher auch einen Link zu diesem Gebashe, oder!? ;)

MfG
Rooter

Wahrscheinlich nicht, aber ich muß zumindest hinsichtlich der Akkus zustimmen: In Sachen Umweltbilanz eine einzige Katastrophe.

Argo Zero
2014-08-14, 11:43:11
Der i3 bzw. i8 zeigt erfreulicherweise eines: BMW hat noch fähige Designer im Haus sitzen. Die letzten Jahre kamen aus Bayern nur hässliche Autos. Die Motorhaube des aktuellen M3/M4 ist ein einziges Geschwür.
In gewisser Weise geht es back to the roots. Sehe ich einen i8 muss ich irgendwie an den M1 denken (vom Design her) und das ist etwas durchaus positives.

Eco
2014-08-14, 11:51:15
Ein Zweisitzer mit 3-Zylinder, der 1,5 Tonnen wiegt, wiegt eine halbe Tonne zuviel. Und dann würden auch die 231 PS des Dreizylinders für Spaß reichen.
Komische Logik, das ist eben nicht nur ein 3-Zylinder, sondern ein Hybrid mit insgesamt 360 PS. Zudem keine total reduzierte Fahrmaschine wie z.B. ein AR 4C oder eine Elise.
1,5t sind dafür aus technischer Sicht IMHO absolut respektabel.

Speznaz
2014-08-14, 12:30:23
Die letzten Jahre kamen aus Bayern nur hässliche Autos.
W00t? Ketzerei! :mad:
;)

Eisenoxid
2014-08-14, 12:45:18
Ein Zweisitzer mit 3-Zylinder, der 1,5 Tonnen wiegt, wiegt eine halbe Tonne zuviel. Und dann würden auch die 231 PS des Dreizylinders für Spaß reichen.
Schau mal was vergleichbare Karren mit ~320PS wiegen.
Der Cayman S bspw. liegt auch bei ~1.4 Tonnen.

Mr.Ice
2014-08-14, 13:09:54
Im Vordergrund stehen wirtschaftliche Interessen bzw. auch die politische Unbekannte.
Egal in welche Richtung nun entwickelt wird, Stillstand ist definitiv die falsche Entscheidung eines globalen Autoherstellers.
Meine Hoffnung liegt nach wie vor im "E-Gas". Fast alle Autos und im speziellen ältere Autos vertragen Gas als Kraftstoffquelle. Wenn dies durch Solarenergie, Windenergie etc. produziert werden würde, könnten wir damit nicht nur Auto fahren sondern auch die eigene Bude heizen.
Aber bis es so weit ist...

Redest du von Wasserstoff ?

Darauf hoff ich nämlich auch aber das dauert noch lange... für 8€ pro Liter ist das etwas heftig :D

mbee
2014-08-14, 13:16:05
Schau mal was vergleichbare Karren mit ~320PS wiegen.
Der Cayman S bspw. liegt auch bei ~1.4 Tonnen.
Je nach Ausstattung sogar drüber, aber klar, der wiegt dann natürlich auch ne halbe Tonne zu viel ;)

Monkey
2014-08-14, 13:27:43
Ist ein höheres Gewicht denn wirklich soo schlimm? Der GTR wiegt ja zb nicht ohne Grund 1.6t und scheinbar ist er damit wohl doch recht sportlich. Oder ist eher eine Vorliebe?

Florida Man
2014-08-14, 13:30:37
Schau mal was vergleichbare Karren mit ~320PS wiegen.
Der Cayman S bspw. liegt auch bei ~1.4 Tonnen.
Ja und? Der i8 würde ohne Elektrogeraffel trotzdem 1000 KG wiegen und hätte 231 PS. Das ware ein tolles Konzept.

Argo Zero
2014-08-14, 13:32:18
Redest du von Wasserstoff ?

Darauf hoff ich nämlich auch aber das dauert noch lange... für 8€ pro Liter ist das etwas heftig :D

Meine das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Power-to-Gas

Imo großer Vorteil: Jede Gasheizung könnte damit auch betrieben werden.

Hamster
2014-08-14, 13:50:56
Selbst ein 135i mit einem "ehrlichen" R6 wiegt rund 100kg mehr...

Ich finde ein Gewicht von unter 1,5T für nen Hybrid-Sportwagen recht beachtlich!

mbee
2014-08-14, 13:54:31
Ist ein höheres Gewicht denn wirklich soo schlimm? Der GTR wiegt ja zb nicht ohne Grund 1.6t und scheinbar ist er damit wohl doch recht sportlich. Oder ist eher eine Vorliebe?
Eher 1,8 t.
Beim GT-R holen FW und der ausgeklügelte AWD sehr viel raus. Zudem ist da natürlich noch weit mehr Leistung unter der Haube.

Ja und? Der i8 würde ohne Elektrogeraffel trotzdem 1000 KG wiegen und hätte 231 PS. Das ware ein tolles Konzept.
Gibt's doch schon in ähnlicher Form und halt eher etwas spartanisch ausgestattet: Alfa Romeo 4C

HAL
2014-08-14, 14:23:50
Ist ein höheres Gewicht denn wirklich soo schlimm? Der GTR wiegt ja zb nicht ohne Grund 1.6t und scheinbar ist er damit wohl doch recht sportlich. Oder ist eher eine Vorliebe?
Ich glaube da kommen wir langsam auch an folgendes Problem: Wer definiert denn was "sportlich" ist?
Das Auto das am schnellsten um die Nordschleife fährt? Oder um die Kartbahn? Oder Monza? Oder auf der engen Landstraße? Das dabei am meisten Spaß macht? Das sich am leichtesten schnell fahren lässt? Oder das den Fahrer am meisten dabei fordert?

Auf einer Kartbahn wird ein Super7 mit ziemlicher Sicherheit Kreise um einen GTR fahren. Auf der kurvigen Landstraße wahrscheinlich auch. Auf der Nordschleife wohl schon nicht mehr. Und wenn ich München-Berlin hinter mich bringen will dann sitze ich wohl lieber im GTR... :D

Florida Man
2014-08-14, 14:54:16
Selbst ein 135i mit einem "ehrlichen" R6 wiegt rund 100kg mehr...

Ich finde ein Gewicht von unter 1,5T für nen Hybrid-Sportwagen recht beachtlich!
Der 1er hat fünf Sitze und besteht nicht aus Carbon und anderen Leichtbaustoffen .... Nur dadurch konnte das "beachtliche" (lol) Gewicht von 1,5 T erreicht warden.

Willst Du irgendwie abstreiten, dass die Elektro-Komponenten im i8 ein Mehrgewicht verusachen? xD

Eco
2014-08-14, 15:04:11
Nur dadurch konnte das "beachtliche" (lol) Gewicht von 1,5 T erreicht warden.

Willst Du irgendwie abstreiten, dass die Elektro-Komponenten im i8 ein Mehrgewicht verusachen? xD
Das will niemand abstreiten. Es steht doch überall, dass das Gewicht für einen Hybrid-Sportwagen respektabel ist. Warum unterschlägst Du ständig, dass der Wagen neben dem normalen Verbrennungsmotor einen Elektromotor plus Akku plus Elektronik an Bord hat? Dafür ist das Gewicht nun mal beachtlich niedrig.

Natürlich könnte BMW auch den Elektro-Kram weglassen und ein Fahrzeug wie den AR 4C bauen, doch darum gehts beim i8 überhaupt nicht.

x-force
2014-08-14, 15:18:25
das ist aber höchst subjektiv.
ein ähnlicher sportwagen ohne hybrid wiegt ca 500kg weniger: alfa 4c, lotus und co. andersrum wiegt das ding 50% mehr als ein sportwagen mit mini-motor wiegen müsste. man hat also quasi nochmal ein halbes auto vom gewicht her angebaut und stellt das als fliegengewicht dar :cool:

selbst ein kompletter elektro wagen mit 300ps leistung wiegt ca 300kg weniger ->tesla roadster

da muss man schon mindestens ein fan der deutschen hersteller sein um das anders zu betrachten...

mbee
2014-08-14, 15:24:23
Nanana...der Tesla Roadster baut auf der Elise auf. Auch der 4C ist wesentlich spartanischer.

Das willst Du jetzt nicht wirklich mit dem i8 und seiner Ausstattung vergleichen, oder? Oder anders formuliert: Einfach mal reinsetzen! Der steht zumindest in vielen Niederlassungen oder großen Autohäusern schon im Showroom herum. Das ist IMO schon ein himmelweiter Unterschied.

Der i8 soll ja gar kein "puristischer" Leichtbau-Sportwagen wie die beiden sein, sondern ist ein Technologieträger, der eben in Serie ging: Da standen tatsächlich der Verbrauch und Alltagstauglichkeit im Vordergrund. Insofern finde ich das technisch schon beachtlich wie z.B. den Leichtbau beim 4C auch, der halt ein ganz anderes Konzept vertritt.

Eco
2014-08-14, 15:27:41
Der Unterschied zwischen Elektro-Fahrzeug und Hybrid ist bekannt? Äpfel->Birnen?
Außerdem ist der i8 wohl ein "bisschen" mehr Auto als der Tesla Roadster oder ein 4C, Elise, whatever.

Aber schön, dass die versammelte 3DC-Elite wieder alles besser kann und weiß als hochbezahlte Ingenieure eines Automobilkonzerns. :freak:

x-force
2014-08-14, 15:28:47
wenn ich so argumentiere ist sicher auch ein voll ausgestatteter maybach leicht... der wiegt nämlich nichtmal so viel wie zwei i8 hat aber locker den doppelten komfort. nur reden wir dann nicht mehr von sportwagen :)

@eco
das wird wohl eher die marketing- als die entwicklungsabteilung (aka hochbezahlte ings) als fliegengewicht verkaufen wollen ;)

Eco
2014-08-14, 15:30:43
Was ein Stammtischgefasel.

Florida Man
2014-08-14, 15:32:54
Der Unterschied zwischen Elektro-Fahrzeug und Hybrid ist bekannt? Äpfel->Birnen?
Außerdem ist der i8 wohl ein "bisschen" mehr Auto als der Tesla Roadster oder ein 4C, Elise, whatever.

Aber schön, dass die versammelte 3DC-Elite wieder alles besser kann und weiß als hochbezahlte Ingenieure eines Automobilkonzerns. :freak:
Die Ingenieure hatten mit Sicherheit kein Bock den i8 in dieser Form zu bauen. Die Konzernleitung ist einfach aufgrund verrückter EU-Vorgaben dazu gezwungen gewesen. Glaubst Du im Ernst, BMW baut FREIWILLIG nur noch Minimotoren?!

mbee
2014-08-14, 15:36:33
Gut, dann sind aber halt auch alle Caymans und 911er zu schwer ;)

BTW, was das angeht: Dem aktuellen 911er 4s ist der i8 auf der Rundstrecke gar nicht einmal so viel hinterher gefahren.

Die Ingenieure hatten mit Sicherheit kein Bock den i8 in dieser Form zu bauen. Die Konzernleitung ist einfach aufgrund verrückter EU-Vorgaben dazu gezwungen gewesen. Glaubst Du im Ernst, BMW baut FREIWILLIG nur noch Minimotoren?!
Du zeigst nur mal wieder, dass Du von Tuten und Blasen keine Ahnung hast:
Den besten Wirkungsgrad in Verbindung mit einem Turbolader hast Du bei 0,5 l pro Zylinder. Darauf arbeitet BMW hin. Sprich, es wird in nicht allzu ferner Zukunft die Varianten 3-Zylinder mit 1,5 Litern, 4-Zylinder mit 2 Litern, 6-Zylinder mit 3 Litern und (wenn überhaupt noch) 8-Zylinder mit 4 Litern geben. Das vereinfacht natürlich auch die Produktion und sorgt für mehr Gleichteile.
Die Leistungsabstufung innerhalb findet dann nur noch durch den Turbo über den Ladedruck statt. Mit dem Versuchsträger für den i8 wollte man das derzeit maximal Machbare testen, was die Dreizylinder-Variante angeht. Das ist dann in den finalen i8 eingeflossen.
Zum Nachlesen: http://www.bimmertoday.de/2012/09/18/bmw-dreizylinder-motoren-2013-technik-details-benziner-diesel-lopez-interview/

Das hat nichts mit einem "Mini-Motor" zu tun, denn das hängt dann wieder von der Zylinderanzahl ab, da sind durchaus auch größere Motoren drin. Aber klar, die EU ist schuld!!!einseinself!!!

x-force
2014-08-14, 15:38:29
Was ein Stammtischgefasel.
als "fan" bleibt dir wohl nur noch dieser einwurf übrig, wenn du schon gegen die argumente nichts bringen kannst

falls "der tesla ist kein hybrid" dein einziger einwurf zur sache bleibt -> honda insight, hybrid mit weniger als 900kg gesamtgewicht.

Gut, dann sind aber halt auch alle Caymans und 911er zu schwer ;)


ja tendenziell sind auch leider viele porsches zu schwer. dafür findet imo niemand bessere(im sinne von allrounder) kompromisse.

Eco
2014-08-14, 15:42:47
als "fan" bleibt dir wohl nur noch dieser einwurf übrig, wenn du schon gegen die argumente nichts bringen kannst

Welche Argumente? Ein Maybach hat "locker" den doppelten Komfort wie ein i8, wiegt aber nicht das doppelte? Das ist Stammtisch pur, sorry.

falls "der tesla ist kein hybrid" dein einziger einwurf zur sache bleibt -> honda insight, hybrid mit weniger als 900kg gesamtgewicht.
;D Ok, ich bin überzeugt.

x-force
2014-08-14, 15:50:09
Welche Argumente? Ein Maybach hat "locker" den doppelten Komfort wie ein i8, wiegt aber nicht das doppelte? Das ist Stammtisch pur, sorry.


die argumente stehen ein post davor.

das ging an mbee, weil er meinte der bmw biete ja auch mehr im gegensatz zu einem lotus. klar, aber ein maybach bietet auch einiges mehr als ein i8
->(komfortausstattung) zählt nicht bei sportwagen.

mbee
2014-08-14, 15:55:07
Dem Insight-Elektromotor geht aber schon bei einem längeren Überholvorgang die Puste aus (deshalb wiegt der auch so wenig) ;) Interessant ist die Kiste IMO aber schon: Verbraucht weniger als der weit aufwendiger konstruierte Prius.

Der im i8 hat da dann doch ein wenig mehr Reserven.


das ging an mbee, weil er meinte der bmw biete ja auch mehr im gegensatz zu einem lotus. klar, aber ein maybach bietet auch einiges mehr als ein i8
->(komfortausstattung) zählt nicht bei sportwagen.

Wie schon geschrieben: Dann sind alle Modelle von Porsche, Ferrari, Lamborghini etc. auch zu schwer und nur z.B. Lotus, Gumpert und Zonda machen's richtig ;)

x-force
2014-08-14, 15:57:14
natürlich... man muss aber auch beachten, daß der insight in der ersten version schon 15(!) jahre alt ist. wäre schlimm wenn sich da nichts getan hätte ;)

Eco
2014-08-14, 15:58:41
die argumente stehen ein post davor.

Darauf hatte ich bereits geantwortet.

x-force
2014-08-14, 16:11:24
Wie schon geschrieben: Dann sind alle Modelle von Porsche, Ferrari, Lamborghini etc. auch zu schwer und nur z.B. Lotus, Gumpert und Zonda machen's richtig ;)

ein ordentlicher ferrari, wie der f40, 430 scuderia und enzo hat ja auch fast keine ausstattung :)

lamborghinis sind im vergleich auch nicht wirklich leicht.

die normalen ferraris, porsches und lambos sind eher gran turismo fahrzeuge im klassischen sinne als sportwagen.
aber ehrlich gesagt empfinde ich lambos als reine selbstdarsteller fahrzeuge. das ist nochmal ne eigene kategorie(in die auch viele ami-schlitten fallen).

Hamster
2014-08-14, 16:17:36
Der 1er hat fünf Sitze und besteht nicht aus Carbon und anderen Leichtbaustoffen .... Nur dadurch konnte das "beachtliche" (lol) Gewicht von 1,5 T erreicht warden.

Wenn du den 1er als brauchbaren Fünfsitzer siehst, dann musst du den i8 auch als Viersitzer zählen... ;)

Und klar ist Carbon leichter. Ich wollte nur aufzeigen was andere Autos aus gleichem Haus wiegen mit einem achso "ehrlichem" R6.


Willst Du irgendwie abstreiten, dass die Elektro-Komponenten im i8 ein Mehrgewicht verusachen? xD

Lern lesen. Das steht nirgends.


Die Ingenieure hatten mit Sicherheit kein Bock den i8 in dieser Form zu bauen.

Doch das glaube ich schon. Denn technisch ist der i8 durchaus interessant.

@Maybach-Vergleich: :upicard:

mbee
2014-08-14, 16:19:35
ein ordentlicher ferrari, wie der f40, 430 scuderia und enzo hat ja auch fast keine ausstattung

lamborghinis sind im vergleich auch nicht wirklich leicht.

die normalen ferraris, porsches und lambos sind eher gran turismo fahrzeuge im klassischen sinne als sportwagen.
aber ehrlich gesagt empfinde ich lambos als reine selbstdarsteller fahrzeuge. das ist nochmal ne eigene kategorie(in die auch viele ami-schlitten fallen).

Kann man durchaus alles so sehen, muss man aber nicht.
Ich finde wie schon geschrieben, dass 4C (wegen des Leichtbaus) und i8 (wegen des Leichtbaus und Praktikabilität/Leistung der Elektro-Komponente) beides beachtliche technische Leistungen sind, würde sie aber eben niemals direkt miteinander vergleichen wollen.

Emperator
2014-08-14, 16:29:43
Und die Batterie und ein paar Elektromotoren sind bei einem Hybrid auch keine 500kg schwer.
Realistisch sind es nur 100-250 Kg je nach Leistungsklasse.
Ein Toyota Auris Hybrid (136 PS) ist 120Kg schwerer als ein vergleichbarer Auris 1.6 (132 PS).
Und ein Lexus GS 450 Hybrid (343 PS) ist auch nur 180kg schwerer als ein GS 350 (306 PS).

Daher wäre ein i8 ohne Hybrid immer noch ~ 1.2-1.3 Tonnen schwer.

Eco
2014-08-14, 16:46:19
Daher wäre ein i8 ohne Hybrid immer noch ~ 1.2-1.3 Tonnen schwer.
Also in etwa das Gewicht eines moderat ausgestatteten/motorisierten Polos.

Argo Zero
2014-08-14, 17:05:10
Der Unterschied zwischen Elektro-Fahrzeug und Hybrid ist bekannt? Äpfel->Birnen?
Außerdem ist der i8 wohl ein "bisschen" mehr Auto als der Tesla Roadster oder ein 4C, Elise, whatever.

Aber schön, dass die versammelte 3DC-Elite wieder alles besser kann und weiß als hochbezahlte Ingenieure eines Automobilkonzerns. :freak:

Eine ernst gemeinte Frage: Was ist "mehr" Auto?
Ich lese das öfters, kann mir aber keinen definitiven Reim drauf geben.

F5.Nuh
2014-08-14, 17:26:05
Hast du die peinliche Doppelrohrtröte wenigstens entsorgt?

Wg. Endgeschwindigkeit: 220 echte km/h auf gerader Strecke glaube ich jetzt nicht. Bergab ja, hab ich auch schon geschafft, aber in der Ebene ist mit 115 PS nunmal bei ca. 200 km/h Schluß - you can't beat the physics aka Luftwiderstand ;)


Ja ist wieder der Standard - Auspuff drin. Und so schlecht sah der Steinmetz in echt nicht aus :freak:

Alter schwede ihr diskutiert 2 Seiten über den I8 ohne ein einziges Bild.

Egal wie schwer das Teil ist, es fährt sich wirklich SUPER! Da hat BMW ein echt gutes Gesamtpaket geliefert.

x-force
2014-08-14, 17:40:31
Eine ernst gemeinte Frage: Was ist "mehr" Auto?
Ich lese das öfters, kann mir aber keinen definitiven Reim drauf geben.

alles ist "mehr" was das gewicht und häufig den komfort oder die sicherheit erhöht.

dämmung
andere, dickere, verblendete materialien(teppich, armaturenbrett, himmel)
komfortausstattung(beliebig viele statt 2 oder keiner lautsprecher, klima, e-fensterheber bis e-arschabwischer)
knautschzonen anstatt steifem chassis

Argo Zero
2014-08-14, 18:01:23
Also entfernt man sich mit dem Begriff "mehr" vom eigentlich Sinne des Automobils, sprich der primären Aufgabe, also Transport von Personen mit einer Maschine, in Richtung fahrendes Komfort Wohnzimmer.
Dann widerspricht man sich mit "mehr" eigentlich, meint aber dennoch das von dir beschriebene.
Denn wenn ein Auto nur die Kernaufgabe ausführt ist es ja folglich "weniger" Auto.
Das ist irre.

x-force
2014-08-14, 18:20:28
Also entfernt man sich mit dem Begriff "mehr" vom eigentlich Sinne des Automobils, sprich der primären Aufgabe, also Transport von Personen mit einer Maschine, in Richtung fahrendes Komfort Wohnzimmer.
Dann widerspricht man sich mit "mehr" eigentlich, meint aber dennoch das von dir beschriebene.
Denn wenn ein Auto nur die Kernaufgabe ausführt ist es ja folglich "weniger" Auto.
Das ist irre.

seh ich auch so. genau die überlegung hatte ich auch :)
von a nach b kommt man relativ simpel.

heutzutage muss man darin aber leben können,(getränkekühler, "infotainmant", bildschirm, video, internet, klimaanlage), abschalten können(massagesitze, elektronik die von alleine fährt und einen unachtsamer sein lässt) oder seinem sozialen kommunikationsbedürnis nachkommen können, aber an aller erster stelle muss der bequemlichkeit geopfert werden. je weniger ich mich hinter dem steuer bewegen muss und desto angenehmer im sinne von wellness ich mich dabei fühle, desto eher kommen die lemminge.

ich glaube die meisten menschen sind dahingehend erst zufrieden, sobald sie sich ein kabel in den kopf stecken, in einen "sarg" steigen und das auto sowie komplette leben aus dem netz heraus bedienen können. beliebige dystopie lässt grüßen ;)

im grunde wird das autofahren zu einem nebenbei erlebnis. also der eigentliche sinn -der transport- rückt in den hintergrund, weil die meisten menschen bequem sind und das autofahren nicht des fahrens wegen schätzen. (sich eigenartiger weise aber im großen maße damit identifizieren :freak:)

KakYo
2014-08-14, 18:30:49
seh ich auch so. genau die überlegung hatte ich auch :)
von a nach b kommt man relativ simpel.

heutzutage muss man darin aber leben können,(getränkekühler, "infotainmant", bildschirm, video, internet, klimaanlage), abschalten können(massagesitze, elektronik die von alleine fährt und einen unachtsamer sein lässt) oder seinem sozialen kommunikationsbedürnis nachkommen können, aber an aller erster stelle muss der bequemlichkeit geopfert werden. je weniger ich mich hinter dem steuer bewegen muss und desto angenehmer im sinne von wellness ich mich dabei fühle, desto eher kommen die lemminge.

ich glaube die meisten menschen sind dahingehend erst zufrieden, sobald sie sich ein kabel in den kopf stecken, in einen "sarg" steigen und das auto sowie komplette leben aus dem netz heraus bedienen können. beliebige dystopie lässt grüßen ;)

Und was ist am streben nach Komfort und Sicherheit falsch?
Du sitzt doch abends auch auf der Couch statt einem Holzhocker? Den Zweck die Beine zu entlasten erfüllt auch der hocker. Das bett anstatt der Luft Matratze, ein Haus statt einem Zelt, die Heizung statt einer dicken Jacke und die Klima anstatt dich nackisch zu machen und mit Wasser zu besprühen ;D
Ich sitze 90 Minuten jeden Tag im Auto, das ist länger als ich im schnitt auf meiner Couch verbringe, da kann man es doch niemandem verübeln dort mehr als einen dacia (als Symbol für den Holz hocker) zu wollen

Eco
2014-08-14, 18:44:01
Also entfernt man sich mit dem Begriff "mehr" vom eigentlich Sinne des Automobils, sprich der primären Aufgabe, also Transport von Personen mit einer Maschine, in Richtung fahrendes Komfort Wohnzimmer.
Dann widerspricht man sich mit "mehr" eigentlich, meint aber dennoch das von dir beschriebene.
Denn wenn ein Auto nur die Kernaufgabe ausführt ist es ja folglich "weniger" Auto.
Das ist irre.
Deine ernstgemeinte Frage war also doch eher eine Suggestivfrage.

Ansonsten ziemlich zurechtkonstruiert. Wenn ich zu einem Objekt etwas hinzufüge, was die Primäraufgabe besser (komfortabler/sicherer) für die Insassen erfüllt, wird es nicht weniger, sondern mehr.
Es sei denn, man reduziert das Auto nicht auf die primäre Aufgabe, also Transport, sondern fügt eine weitere Aufgabe hinzu, nämlich Sport-/Rennbetrieb. Was aber auf öffentlichen Straßen eher unnötig und kontraproduktiv für die Primäraufgabe ist.

x-force
2014-08-14, 18:47:45
@kakyo
klar, ich hab ja auch lediglich die entwicklung vom transportmittel zum alleskönner-begleiter beschrieben.

ich hab einfach spaß am fahren. der ist umso größer, desto ehrlicher und direkter das fahrerlebnis ist. klar aus technischer sicht sind viele spielerein nett, aber es bringt das auto vom eigentlichen ziel weiter weg und macht es weniger wirtschaftlich. was nicht ist, kann auch nicht kaputt gehen.

ich würde die 90 minuten lieber in der hinsicht genießen, als daß ich 90min spaß am fahren gehabt habe, als im besten fall 90min wie auf dem sofa entspannt habe, denn mein sofa schlägt kein auto und der ganze "scheiß" macht das auto einfach mal doppelt so teuer.


Es sei denn, man reduziert das Auto nicht auf die primäre Aufgabe, also Transport, sondern fügt eine weitere Aufgabe hinzu, nämlich Sport-/Rennbetrieb.

die qualität eines transportes bemisst sich aus weg/zeit. wenn die geschwindigkeit keine rolle spielt, könnte man auch laufen.

Commander Keen
2014-08-14, 18:59:14
die qualität eines transportes bemisst sich aus weg/zeit. wenn die geschwindigkeit keine rolle spielt, könnte man auch laufen.

Dazu fällt mir der Clown im Zirkus ein, der mit einer Kanone durch die Kuppel geschossen wird.

Sehr simplistisch gesehen hast du sogar trotzdem nicht ganz unrecht, aber Fakt ist nunmal auch, dass man kaum wirklich schneller ankommt, wenn man schneller fährt. Da muß die Bahn schon komplett frei sein und selbst dann kratzt du nur bei wirklich langen Strecken an einer Zeitersparnis von einer Stunde. Ich finde es zwar auch toll, dass man in Deutschland heizen darf, wenn man will, aber deiner "Qualität des Transportes" bringt das nichts. Da spielen dann doch eher andere Faktoren für die meisten Menschen eine wichtigere Rolle.

Eco
2014-08-14, 19:00:02
die qualität eines transportes bemisst sich aus weg/zeit.
Das ist Deine Meinung. Stellt Eure Ansprüche bitte nicht immer als Allgemeinstandard dar.

Wenn ich im Hochsommer entweder komplett durchgeschwitzt oder entspannt und normal temperiert beim Kundentermin ankomme, ist letzteres definitiv der qualitativ bessere Transport IMHO.

Edit:

Sehr simplistisch gesehen hast du sogar trotzdem nicht ganz unrecht, aber Fakt ist nunmal auch, dass man kaum wirklich schneller ankommt, wenn man schneller fährt. Da muß die Bahn schon komplett frei sein und selbst dann kratzt du nur bei wirklich langen Strecken an einer Zeitersparnis von einer Stunde. Ich finde es zwar auch toll, dass man in Deutschland heizen darf, wenn man will, aber deiner "Qualität des Transportes" bringt das nichts. Da spielen dann doch eher andere Faktoren für die meisten Menschen eine wichtigere Rolle.
Komfortabel und schnell fahren schließt sich nicht aus. Im Sinne der STVO natürlich.

x-force
2014-08-14, 19:09:43
ja gut ne klimaanlage macht ja auch je nach ort sinn. das sind aber max 30kg. objektiv betrachtet sollte man sich eher der umgebung anpassen. die karawanenführer heizen ihre kamele auch nicht um 12 uhr mittags durch die wüste ;)

ob du entspannt bist oder nicht, kannst du günstiger lösen, wenn du an deiner geisteshaltung was änderst. ich könnte da für den anfang z.b. klassik radio empfehlen. :)

Argo Zero
2014-08-14, 19:12:18
Deine ernstgemeinte Frage war also doch eher eine Suggestivfrage.


Nein. Mir geht es oder ging es tatsächlich um das Wort "mehr". Ich war mir nämlich nicht definitiv sicher was damit gemeint ist im heutigen Sprachgebrauch. Meine Erläuterung war bloß die Schlussfolgerung aus der Erklärung.
Ein komfortables Auto ist ein komfortables Auto. Aber mehr Auto wird mittlerweile mit vorigem Satz (offensichtlich) gleichgesetzt. Das ist wohl eine neue deutsche Sache.
Im englischen Sprachraum spricht man von einem "driver's car". So etwas findet man im deutschen Sprachgebrauch nicht.
Damit ist ein Auto gemeint, das in Richtung Alfa Romeo 4C oder Lotus Elise geht. Also puristisch und mit sehr viel involvement des Fahrers (wenig technische Hilfen).

Die sich eben entfachte Diskussion über persönliche Präferenzen möchte ich daher nicht verantworten. Da wurde mal wieder zu viel rein interpretiert, deswegen auch der Hinweis, dass die Frage tatsächlich ernst gemeint war. Selbst Google weiß ausnahmsweise mal keine Antwort, denn keiner fragte "Was ist mehr Auto". Zugegebenermaßen klingt die Frage auch seltsam. Aber lieber doof gefragt als sich permanent denken "Was meint der damit?".

KakYo
2014-08-14, 19:17:45
Aber auch das Klassik Radio wird erst ab einem gewissen audiophilem Level für die meisten zum Genuss und trägt zur Entspannung bei :) da reicht nicht das 3kg Radio und zwei papp Lautsprecher a 500g.

Mr.Ice
2014-08-14, 19:24:12
Gut, dann sind aber halt auch alle Caymans und 911er zu schwer ;)

BTW, was das angeht: Dem aktuellen 911er 4s ist der i8 auf der Rundstrecke gar nicht einmal so viel hinterher gefahren.


Du zeigst nur mal wieder, dass Du von Tuten und Blasen keine Ahnung hast:
Den besten Wirkungsgrad in Verbindung mit einem Turbolader hast Du bei 0,5 l pro Zylinder. Darauf arbeitet BMW hin. Sprich, es wird in nicht allzu ferner Zukunft die Varianten 3-Zylinder mit 1,5 Litern, 4-Zylinder mit 2 Litern, 6-Zylinder mit 3 Litern und (wenn überhaupt noch) 8-Zylinder mit 4 Litern geben. Das vereinfacht natürlich auch die Produktion und sorgt für mehr Gleichteile.
Die Leistungsabstufung innerhalb findet dann nur noch durch den Turbo über den Ladedruck statt. Mit dem Versuchsträger für den i8 wollte man das derzeit maximal Machbare testen, was die Dreizylinder-Variante angeht. Das ist dann in den finalen i8 eingeflossen.
Zum Nachlesen: http://www.bimmertoday.de/2012/09/18/bmw-dreizylinder-motoren-2013-technik-details-benziner-diesel-lopez-interview/

Das hat nichts mit einem "Mini-Motor" zu tun, denn das hängt dann wieder von der Zylinderanzahl ab, da sind durchaus auch größere Motoren drin. Aber klar, die EU ist schuld!!!einseinself!!!


On topic : Ein M3 hat auch nur 1505kg leergewicht

Zu bmw : ich zweifel sehr stark das der nächste 3 und 5er im 330/530 ein R6 stecken wird. Mit nem 4 zylinder kriegt man auch 258 ps hin wäre gut möglich das ein elektrischer turbolader dann rein kommt. Genauso der 550i der wird nächste generation kein v8 mehr unter der Haupe haben. Beim nächsten M5 wird noch V8 haben

x-force
2014-08-14, 19:27:18
das stimmt, im grunde kann man fast nicht audiophil im auto über lautsprecher hören(alles dröhnt, man sitzt nicht mittig, schlechte lautsprecher position usw) , da ist dann enormer aufwand nötig und man handelt sich schnell etliche kilos ein um da auf ein erträgliches maß zu bringen.

cheap trick: kopfhörer

den einfachen entspannenden effekt des ruhigeren rhythmusses hat man aber schon auf dem küchenradio.

(del)
2014-08-14, 19:33:29
Im englischen Sprachraum spricht man von einem "driver's car". So etwas findet man im deutschen Sprachgebrauch nicht.
Damit ist ein Auto gemeint, das in Richtung Alfa Romeo 4C oder Lotus Elise geht. Also puristisch und mit sehr viel involvement des Fahrers (wenig technische Hilfen). Im Angelsächsischen Raum wird der Begriff "driver's car" für alles mögliche verwendet, was mehr Motorleistung als ein Einkaufswagen hat und wird erst recht mit dem Brustton der Überzeugung vorgetragen, wenn man ESP deaktivieren kann. Dann kommt denen so richtig die weiße Suppe im Höschen...

Von gestern:

http://abload.de/img/a216umh.jpg

http://abload.de/img/a195utl.jpg

Commander Keen
2014-08-14, 19:50:30
cheap trick: kopfhörer

Das ist mindestens genauso dumm, wenn nicht dümmer wie viel zu laute Musik im (und der Umgebung vom) Auto. Schon mal daran gedacht, dass die Umgebung nicht statisch ist? Einfaches Beispiel, schon erlebt: Von hinten kommt ein Krankenwagen, alle machen Platz, nur der Vollidiot mit seinem 1500W Subwoofer nicht, weil er nix hört.

x-force
2014-08-14, 20:02:38
Das ist mindestens genauso dumm, wenn nicht dümmer wie viel zu laute Musik im (und der Umgebung vom) Auto. Schon mal daran gedacht, dass die Umgebung nicht statisch ist? Einfaches Beispiel, schon erlebt: Von hinten kommt ein Krankenwagen, alle machen Platz, nur der Vollidiot mit seinem 1500W Subwoofer nicht, weil er nix hört.

einfach mal ohne sinn und verstand gepostet? :confused:

ein 1,5kw subwoofer erzeugt pegel bei denen sich ein normaler mensch nicht mehr im auto aufhalten kann.

es gibt offene kopfhörer, riesen-muscheln sind natürlich kontraproduktiv. solange du mit den kopfhörern nicht lauter hörst, als über die lautsprecher, nimmst du genauso viel von der umwelt wahr.

ich könnte jetzt auch dein argument gegen die fahrenden wohnzimmer verwenden: diese sind so gut isoliert, daß man bei 200km/h noch flüstern kann.
wie laut dann der krankenwagen ist, kannst du dir hoffentlich selbst ausmalen ;)

Eco
2014-08-14, 20:29:30
Nein. Mir geht es oder ging es tatsächlich um das Wort "mehr". Ich war mir nämlich nicht definitiv sicher was damit gemeint ist im heutigen Sprachgebrauch. Meine Erläuterung war bloß die Schlussfolgerung aus der Erklärung.
Ein komfortables Auto ist ein komfortables Auto. Aber mehr Auto wird mittlerweile mit vorigem Satz (offensichtlich) gleichgesetzt. Das ist wohl eine neue deutsche Sache.
Im englischen Sprachraum spricht man von einem "driver's car". So etwas findet man im deutschen Sprachgebrauch nicht.
Damit ist ein Auto gemeint, das in Richtung Alfa Romeo 4C oder Lotus Elise geht. Also puristisch und mit sehr viel involvement des Fahrers (wenig technische Hilfen).

Die sich eben entfachte Diskussion über persönliche Präferenzen möchte ich daher nicht verantworten. Da wurde mal wieder zu viel rein interpretiert, deswegen auch der Hinweis, dass die Frage tatsächlich ernst gemeint war. Selbst Google weiß ausnahmsweise mal keine Antwort, denn keiner fragte "Was ist mehr Auto". Zugegebenermaßen klingt die Frage auch seltsam. Aber lieber doof gefragt als sich permanent denken "Was meint der damit?".
Ok. Ich sehe ein, dass man "mehr Auto" auch anders interpretieren kann. Ich meinte es im Sinne von "mehr Komfortfeatures, wodurch mehr Gewicht resultiert".
Der Begriff wird auch in der Presse bzw. Werbung verwendet. Jetzt, wo ich drüber nachdenke, AFAIR auch je nach Kontext für beide Bedeutungen (puristisch oder die o.g.).

Annator
2014-08-14, 21:17:39
Elektronik wiegt ja auch so viel. :)

Commander Keen
2014-08-14, 21:20:30
Elektronik wiegt ja auch so viel. :)

Hast du ne Ahnung was die km an Kupferkabeln ausmachen, die in einem Auto verbaut sind...

Crazy_Bon
2014-08-14, 21:34:44
Ich ich ich! 2 km!

Annator
2014-08-14, 21:43:03
Hast du ne Ahnung was die km an Kupferkabeln ausmachen, die in einem Auto verbaut sind...

1,32km ohne Blinker!

Speznaz
2014-08-14, 21:45:39
Die kilometerweise Kupferkabel im Auto machen also zwei Kilometer aus? :ugly:

derpinguin
2014-08-14, 21:56:32
elektrischer turbolader
Fön?

Hamster
2014-08-15, 00:39:10
Fön?


Fast: http://www.heise.de/autos/artikel/Elektrische-Luftnummer-2204789.html

Argo Zero
2014-08-15, 07:44:20
Fast: http://www.heise.de/autos/artikel/Elektrische-Luftnummer-2204789.html

Erfreulich, dass ich nicht der einzige bin, dem das Dieselloch stört. Audi sieht es auch so.
Ein paar Seiten vorher konnte nämlich keiner meiner Beschreibung folgen bzw. nachvollziehen, warum ich mit einen VAG Diesel im 3. Gang keinen Berg hoch komme (30er Zone).

mbee
2014-08-15, 07:48:30
Von gestern:

http://abload.de/img/a216umh.jpg

http://abload.de/img/a195utl.jpg
Wunderschön! :up: Gefällt mir um Welten besser als Dein BMW, ok Äpfel und Birnen... ;)

Eco
2014-08-15, 08:33:05
Ein paar Seiten vorher konnte nämlich keiner meiner Beschreibung folgen bzw. nachvollziehen, warum ich mit einen VAG Diesel im 3. Gang keinen Berg hoch komme (30er Zone).
Das hat aber wenig mit dem Diesel-Turboloch zu tun. Ja, das würde das Problem auch beheben, aber viel einfacher: Nen Gang runterschalten. ;)

Bis der E-Turbo für den Massenmarkt kommt, wird wohl noch etliche Zeit vergehen.

Sylver_Paladin
2014-08-16, 07:46:31
Nach 6 Jahren in der Scheune wieder neuen TÜV, jetzt als quasi Drittwagen.
Unterboden blitzsauber, kein Rost an den sonst kritschen Stellen.
Geschweißt werden musste bisher nix (da wurde wohl im Werk zu viel Hohlraumschutz "verschwendet" :freak:).
In den letzten Wochen ein paar Kraftstoffleitungen erneuert, Tankdeckel für Benzinpumpe war durchgerostet (gut dass der aus Kunstdtoff vom Polo passt :smile:), und halt komplett neu konserviert.
Motor ist der V6, Zahnriemen gewechselt und abgedichtet. Auspuffanlage wurde wieder auf original umgebaut.
Bei der AU hatte sich rausgestellt, dass der Kat vollständig durch war, mit den neuen Kat merkt man aber schon nen Einfluss auf den Durchzug im unteren Bereich :frown:.
Ansonsten sind das 17" BBS vom Astra G, und das Irmscher Atlantic Paket, wobei ich hier noch unschlüssig bin ob ich nicht auch auf orignal gehe, aber im Vergleich zu anderen Spoilern ist das noch einigermaßen dezent.
Paar optische Mängel gibts noch, die beseitigt werden müssen, aber jetzt erst mal schauen wie die Technik weiterhin ihren Dienst tut.

radi
2014-08-16, 08:19:27
Sehr cool :up:

[dzp]Viper
2014-08-16, 08:48:42
Jup sehr schön! Bitte so lassen und nicht verbasteln!!

Eco
2014-08-16, 10:13:53
Calibra ist eh mit das schönste, was Opel je gebaut hat.

AtTheDriveIn
2014-08-16, 10:24:59
Der schönste Opel aus den 90ern vielleicht.

Sylver_Paladin
2014-08-16, 13:16:52
Danke, nein wenn noch was verändert wird, dann eher Richtung original ;-).
Mit der Basis wäre evtl sogar mal ein H-Kennzeichen drin (falls es das dann noch gibt).

Ersetzt wurde übrigens der Audi A1 als Zweitwagen, dafür kamen jetzt ein Smart Jahreswagen (was ja an sich für die Stadt und 10km Arbeitsweg Landstraße völlig reicht), und im Sommer jetzt wieder der Calibra.

[dzp]Viper
2014-08-16, 17:57:09
Arggggggg - ich bin so unvernünftig :ulol:

Nachdem mir klar geworden ist, dass ich mich mit dem Alfa 147, auch wenn er hübsch ist, nicht richtig anfreunden kann habe ich mir heute ein neues Auto gekauft :D

Immer wenn ich im 147iger gesessen habe und mit dem 147 fuhr fehlte mir was. Ich fühlte mich in dem Auto nicht wohl.
Also habe ich seit 6 Tagen ein Zwiegespräch mit mir geführt.. bis Gestern. Gestern war er da... mein Traum Alfa 159... in der Nähe. Da war es um mich geschehen... zu einem Traum Preis :up:

Alfa 159 1.8 TBi Tourismo (200PS) als TI-Version mit allem Schnickschnack was es gibt.. ausser Schiebedach!

BJ 2010 - 102 000km weg. TÜV neu, Zahnriemen neu, 1a Zustand ausser die Reifen. Die müssen neugemacht werden
Jetzt muss ich nur noch den kleinen 147iger wieder verkaufen - mag wer? ;D

Ich habe noch keine richtigen Bilder aber der Wagen sieht genau so aus wie hier auf dem Bild:
http://i340.photobucket.com/albums/o345/cobratwin/TI%20forsale/20120924_145653_zps7aeaab0d.jpg

http://i340.photobucket.com/albums/o345/cobratwin/TI%20forsale/20120924_145612_zps252ec2b3.jpg

http://i340.photobucket.com/albums/o345/cobratwin/TI%20forsale/20120924_145708_zps79290b9b.jpg

Argo Zero
2014-08-16, 18:03:38
Schönes Auto und vernünftig von dir. Macht keinen Sinn mit einem Auto durch die Gegend zu fahren in dem man sich nicht wohl fühlt.

Wenn die Reifen runter sind mach ein paar Yokoama AD08 drauf. Dann fährst du gefühlt 20% schneller um die Ecken :biggrin:

Karümel
2014-08-16, 18:06:20
Schönes Auto *neid*

Ping
2014-08-16, 18:47:39
Wenn die Reifen runter sind mach ein paar Yokoama AD08 drauf. Dann fährst du gefühlt 20% schneller um die Ecken :biggrin:

Wir haben sehr wenige Sonnentage. Noch dazu wollte ich leise Reifen. Ich hasse die Brülldinger, will den Sound vom Auspuff hören :D

So kam ich (da so was eh bei mir nicht lange hält) auf die Nexen N8000. Yokohama hatte ich auf dem Honda, wie auch die ewigen Testsieger, welche teilweise mau waren (überbewertet). Den meisten Spaß (leider auch Krachmacher) hatte ich mit den alten Dunlop SP Sport9000. Alle anderen Reifen haben ab Kilometer 5.000 ihr Verhalten schon recht stark verändert. Pro Jahr 1 Satz beim Honda (Nr. 2). Nie Sägezähne, trotzdem wurden die Dinger (Yokohama schmierten, Fulda wurden laut, Dunlop laut, Bridgestone sehr laut...von Nässe rede ich bei denen besser nicht), unglaublich, wie da die BilligKoreaner überzeugen. Allerdings ist der weiche Reifen anders zu fahren. Mittellage-Reaktionsvermögen, messerscharfes Einlenken ist zwar gegeben, aber ein weicher Reifen ist es dennoch. Yokohama Advan Neova AD08 wäre ja noch was für mich. Aber... ich hasse Krachdinger, und schon passen wir zwei nicht zueinander.

Na ja, /OT

Argo Zero
2014-08-16, 19:00:00
Sind die Reifen zu laut ist der Auspuff zu leise ;)
Finde das P/L der Reifen (AD08 bzw. jetzt AD07LS) genial.

Gibt auch noch andere Reifen in der Kategorie: http://www.tirerack.com/tires/types/extremeperf.jsp

Bei mir hielt die angetrieben Achse beim AD08 knapp 30.000km, trotz ca. 3 Trackdays im Jahr.
Sturz muss man entsprechend dem Fahrstil anpassen. Bei 1° Sturz nutzt sich der Reifen bei mir ideal ab.

derpinguin
2014-08-16, 19:30:07
Ich weiß ja nicht, was du mit dem Alfa vor hast, aber zügig im öffentlichen Verkehr unterwegs sein geht top mit den conti Sport contact. Hab mittlerweile den 5er drauf, davor bin ich den 2 und 3 gefahren. Leise, gut bei nässe und im trockenen, akzeptabler Verschleiß.

Mr.Ice
2014-08-16, 19:32:06
Ich konnte heute mal bei ADAC Training in einem Mercedes GLK 250 Bluetc 4Motion Platz nehmen. Für seine 204 PS schiebt er ordentlich vorwärts. Laut i-net is er 0,5sec schneller als meiner. Ist nen Schönes Auto auch von Innen. Aber den Tiguan kann doch sportlicher fahren mag vielleicht auch am Sportfahrwerk liegen was der Mercedes nicht hatte. Vom Platz her sind die gleich. So ein Suv mal im Grenzbereich zu bewegen macht schon spaß aber mehr wie 45kmh im Kreis war einfach nicht drin. obwohl ESP aus war dachte ich jedes mal das des Heck rum kommt aber so ganz Deaktvieren ist halt nicht. Auf einer Eisplatte hilft dir auch kein SUV ab 25kmh du bist verloren das Auto macht was es will. Das bei 25kmh.... Wenn die Räder durchdrehen und man geht wieder auf asphalt gibts wie ein schlag im Auto.
Aber so mit 60kmh durch die pylonen zu Rasen und dann in die Enge kurve so das die reifen quitschen macht schon bock :D :)
Das Fahrtraining hat aufjedenfall spaß gemacht :)

sun-man
2014-08-16, 20:38:32
Krasse Schei.e. Was ist den rund um HH los? Abfahrten gesperrt, Mega Staus usw. usw.. 9,5 Stunden für 650km sind ein kleiner Rekord.

Einen richtigen geilen Camaro mit NF Kennzeichen gesehen. Irgendein Umbau. Leider schwarz foliert, aber bei dem Monster gerade noch OK. Das Ding klang so geil brutal.

Ping
2014-08-17, 09:08:54
Sind die Reifen zu laut ist der Auspuff zu leise ;)
Finde das P/L der Reifen (AD08 bzw. jetzt AD07LS) genial.


Einer meiner macht eigentlich genug Krach beim Beschleunigen. Frage, trotz OT: Sind die Reifen nun eher laut, oder leise? Gibt da so unterschiedliche Aussagen. Und Interesse besteht :D

Argo Zero
2014-08-17, 09:59:44
Die Frage kann ich dir ehrlich gesagt nicht genau beantworten.
Mein Mini war hinten leer geräumt und der Lotus ist von Haus aus leer. Aber ich finde beim Mini waren die Reifen lauter. Liegt vielleicht an der Lotus LTS Reifenmischung.
Grundsätzlich kam es auf den Bodenbelag an aber lauter als meine Michelin Winterreifen waren sie definitiv nicht, dafür aber günstiger.
Aber wenn die Lautstärke der einzige Nachteil ist, wären mir die Vorteile wichtiger. Nass-Grip zählt bei mir nicht als Nachteil. Wer bei Nässe am Griplimit fährt, dem gehört imo der Lappen entzogen. Das finde ich schlimmer als mit 150 Sachen über die Landstraße zu fahren.

Ping
2014-08-17, 22:00:58
Bremsen bei Nässe. Das sehe ich als wichtig an.

Hier gibt es einige Teilstrecken mit Flüster-Asphalt. Bei lauten Reifen kommt auf diesem im Fahrzeug sofort Stille auf. Bei leisen Reifen bemerkt man den Asphalt-Wechsel nicht mal. Man kann sich schon daran gewöhnen. Und da die Straßenlage bei meinen 50/50-Fahrzeugen sowieso schon der Wahnsinn ist, weiß ich jetzt noch nicht, ob ich zum Yoko wechseln soll. Ich glaub, ich bleibe erst mal dabei. Der Preis war mir weniger wichtig, als das, was ich an diesem Bericht voll bestätigen kann http://www.autobild.de/bilder/im-test-sommerreifen-fuer-sportliche-kompakte-3906477.html#bild16

Winterreifen brauche ich zwar seltenst (nur, falls ich bei schönstem Wetter losfahre und dann im November mies überrascht werde), aber da bleib ich bei Pirelli.

Genug der Gummis, zurück zum Blech :D

Langlay
2014-08-17, 23:39:24
Viper;10317284']
Alfa 159 1.8 TBi Tourismo (200PS) als TI-Version mit allem Schnickschnack was es gibt.. ausser Schiebedach!



Schick Schick. Und das ist imo der beste Benzinmotor den im 159er gab.

drdope
2014-08-18, 07:51:14
Einer meiner macht eigentlich genug Krach beim Beschleunigen. Frage, trotz OT: Sind die Reifen nun eher laut, oder leise? Gibt da so unterschiedliche Aussagen. Und Interesse besteht :D

Ich empfinde meine AD07 LTS als relativ leise, hab aber nur die Elise als Referenz, sprich die gehen in Motor/Getriebe/Auspuff und Windgeräuschen unter, weil die Tupperdose keinerlei Geräuschdämmung hat.

Über den Trockengrip kann ich nichts negatives berichten, im Alltag (= "Kaltgrip") imho vollkommen ausreichend und auf der Rennstrecke ( im Betriebstemperaturfenster) noch eine ganze Ecke besser.

Bei nassen Verhältnissen fahre ich auf offener Straße sehr konservativ, bisher haben sie mich dort nicht negativ überrascht.
Straße nass -> Fuß vom Gas; ein Erfahrungswert aus diversen ADAC-Trainings...
Im Rennstreckenbetrieb funktionieren sie auch auf nasser Piste noch sehr gut (mögliche Querbeschleunigung)
Allerdings empfinge ich es als relativ schwierig mit den Reifen einen passenden Bremspunkt zu finden, was aber daran liegen kann, das ich es immer noch nicht sauber hinbekomme die dynamischen Radlasten beim anbremsen auf die Vorderachse zu transferieren, bevor man voll rein tritt, damit die Vorderräder nicht blockieren.
Mit ABS sollte das aber kein Problem sein.

sChRaNzA
2014-08-18, 10:31:10
...Nie Sägezähne, trotzdem wurden die Dinger (Yokohama schmierten, Fulda wurden laut, Dunlop laut, Bridgestone sehr laut...

Kann ich mittlerweile auch ein Lied von singen... Freu mich schon beinahe auf die ollen Stahlfelgen mit Winterreifen, da ist die Karre wenigstens wieder schön ruhig. Kann machen, was ich will, schon wieder Sägezahnprofil an den Reifen. :mad:

Argo Zero
2014-08-18, 10:42:25
Wenn Reifen "schmieren" würde ich auch mal nach dem Luftdruck schauen.
Die Yokos bzw. allgemein EHP Reifen sind sehr empfindlich auf zu wenig bzw. zu viel Luftdruck. Brauche immer ein paar Tausend Kilometer bis ich den optimalen Luftdruck gefunden habe für Außentemperatur X. Im Sommer brauchst mal gut 0,2bar weniger als im Herbst.

Das Problem des Sägezahnprofils hatte ich noch nie. Vielleicht ist zu viel Vorspur eingestellt? Das wird oft aus Komfortgründen gemacht.

derpinguin
2014-08-18, 13:03:15
Würd ich auch mal checken lassen. Wenn du regelmäßig abnormale Muster am Reifen hast scheint was nicht zu stimmen.

Thor1987
2014-08-18, 13:04:45
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-750i-automatik-scheckheft-seitingen-oberflac/188344355.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=223&minPowerAsArray=KW&maxPrice=2000&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

wirklich gutes Angebot...Scheckheft 326PS überlege mir den oder so was ähnliches als Heizerwagen zu kaufen

die Motoren sind ja unverwüstlich...weiß jemand wo der hacken ist?

1900€ für einen 7er BMW sind ja mehr als Geil und dann noch von nem Händler mit Garantie...

[dzp]Viper
2014-08-18, 13:20:36
Naja... 311 000km runter.

Von den ehemals 326PS sind vielleicht, wenn du Glück hast, noch 250PS übrig. Wahrscheinlich weniger...

Zephyroth
2014-08-18, 13:28:03
Wieso soll der so dramatisch weniger Leistung haben? Selbst in Deutschland ist dieser Motor nicht an der Leistungsgrenze betrieben worden. Im Gegenteil, die Meiste Zeit wird er eher gemütlich bei 3000U/min verbracht haben. Rein vom Verschleiß her kann man dieses Leistungsverlust nicht erklären.

Grüße,
Zeph

#44
2014-08-18, 13:29:09
Viper;10319101']Naja... 311 000km runter.

Von den ehemals 326PS sind vielleicht, wenn du Glück hast, noch 250PS übrig. Wahrscheinlich weniger...
Versuchst du gerade Feuer mit Feuer zu bekämpfen?

mbee
2014-08-18, 13:31:32
Viper;10319101']Naja... 311 000km runter.

Von den ehemals 326PS sind vielleicht, wenn du Glück hast, noch 250PS übrig. Wahrscheinlich weniger...
Warum? Ich hätte bei der Kiste ganz andere Sorgen...;)

Thor1987
2014-08-18, 13:41:38
naja ich sag mal die Kiste steht da für 1900 der lässt sich locker noch mal auf 1200 bis 1400 runter handeln mit guten Argumenten...1000€ hätte ich eingeplant für Reparaturen...

er ist ja Scheckheftgepflegt und damit kauft man nicht die Katze im Sack

würde zu dem noch nach BMW fahren und checken lassen

da ist man quasi schon am Überlegen den Wagen richtig krass fertig zu machen und für 4000 5000€ weiter zu verscherbeln..ist ja ein richtiges Liebhaberstück




so langsam gefällt mir der Automarkt die ganzen geilen Autos alle quasi Bezahlbar

Q7 für 12.000 :)

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/audi-q7-3-0-tdi-dpf-quattro-tiptronic-bad-salzungen-th%C3%BCr/196992916.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=7&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=15&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&maxPrice=17500&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

MartinRiggs
2014-08-18, 13:47:29
naja wenn an ner Luxuskiste etwas defekt ist dann sind 1000€ schnell weg, das darf und sollte man nie unterschätzen.

Florida Man
2014-08-18, 13:51:09
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-750i-automatik-scheckheft-seitingen-oberflac/188344355.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=223&minPowerAsArray=KW&maxPrice=2000&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

wirklich gutes Angebot...Scheckheft 326PS überlege mir den oder so was ähnliches als Heizerwagen zu kaufen

die Motoren sind ja unverwüstlich...weiß jemand wo der hacken ist?

1900€ für einen 7er BMW sind ja mehr als Geil und dann noch von nem Händler mit Garantie...
Du bist doch ein Troll, gibs endlich zu Oo

Eco
2014-08-18, 13:51:27
naja ich sag mal die Kiste steht da für 1900 der lässt sich locker noch mal auf 1200 bis 1400 runter handeln mit guten Argumenten...

Wenn da steht "Festpreis" mit drölf Ausrufezeichen wird der sich mit Sicherheit nicht "locker" um 30 bis 40% runterhandeln lassen... :freak:

sun-man
2014-08-18, 14:02:50
Schön, schön. I h habs vermisst. Hier im Norden gestern tatsächlich 25 Minuten ohne Verkehr Landstraße gefahren. Kenne ich gar nicht mehr so viel "Freiheit". In Rhein Main hast Du eigentlich immer jemanden vor Dir.

HAL
2014-08-18, 14:10:27
1000€ hätte ich eingeplant für Reparaturen...

Mit 1000 EUR kommst Du nicht weit...

Das reicht ja grade mal für einen Satz Bremsen.
An so einer Kiste sind ein Haufen wichtiger und teurer Dinge dran die alle kaputt gehen können. Die Unterhaltskosten können astronomisch werden - vor allem wen Reparaturstau da ist oder die Kiste schon ordentlich runtergerockt wurde.

Z.B. scheinen beim 750 die el. Drosselklappen gerne zu verrecken. Die kosten 1500 EUR das Stück ohne Einbau. Neuer Bordmonitor? 2500 EUR. Fahrwerksteile vorne neu: nochmal ein tausi.

Florida Man
2014-08-18, 14:11:57
Thor1987 wäre nach der ersten Tankfüllung 200 Km weit gekommen und pleite. Der trolt hier nur.

[dzp]Viper
2014-08-18, 14:26:35
Wieso soll der so dramatisch weniger Leistung haben? Selbst in Deutschland ist dieser Motor nicht an der Leistungsgrenze betrieben worden. Im Gegenteil, die Meiste Zeit wird er eher gemütlich bei 3000U/min verbracht haben. Rein vom Verschleiß her kann man dieses Leistungsverlust nicht erklären.

Grüße,
Zeph
Ist leider normal, dass Motoren über die Zeit und Laufleistung teilweise deutlich an Leistung verlieren. Gerade Motoren der älteren Generation sind davon betroffen. Da sind ein Leistungsverlust von 10-30% normal.

Das ganze kommt durch den steigenden Kolbenspiel, abgenutzten Ventilschaftdichtungen, der damit verbundenen Verschlechterung vom Kompressionsfaktor und der damit verbundenen schlechteren Gemischbildung beim Verbrennvorgang.
Natürlich könntest du das wieder beheben.. da müsstest du aber den ganzen Motor überholen.

Natürlich ist das ganze auch von Auto zu Auto verschieden. Aber die Chance einen blödes Model bei der Laufleistung und dem Alter zu erwischen ist... nicht gerade gering ;)

Zephyroth
2014-08-18, 15:00:56
Ich bin viele Fahrzeuge in hohem Alter gefahren (>240.000km) und keines hat irgendwelche Anstalten gemacht, seine Leistung nicht zu bringen. Sicher, ich kannte die Autos nicht im Neuzustand.

Sicher ist ein Leistungsverlust verständlich, aber bei weitem nicht in der von dir genannten Größenordnung. Wenn ein Motor schon so ausgemergelt ist, dann zeigt er deutliche Verschleißerscheinungen wie hoher Verbrauch, hoher Ölverbrauch und/oder unruhiger Leerlauf. Solange ein Motor aber sauber läuft, sehe ich keinen Grund von eine deutlichen Minderleistung auszugehen.

Die Ventilschaftdichtungen haben auch nix mit der Leistung des Motors zu tun, das haben die Ventilsitze. Die Ventilschaftdichtungen würde man an hohem Ölverbrauch erkennen, genauso wie verbrauchte Kolbenringe.

Ein großer Faktor sind verlegte Ansaugtrakte durch die Abgasrückführung. Dieses Problem haben aber eher Dieselmotoren als die Benziner.

Grüße,
Zeph

beats
2014-08-18, 15:18:57
Sollte der alte 750 im Prinzip dem aktuellen 745 mit mehr Hubraum entsprechen (V8) würde ich die Finger davon lassen. Ich habe zwei dieser Motoren gefahren die keine 50tkm mitmachten. Einer davon aus einem fabrikneuen 7ner Baujahr 2008. Der andere aus einem X6 Baujahr 2012, mit 15tkm gekauft und vor 75tkm wurde eine komplette Instandsetzung notwendig.

Uhrsachen sind mit nicht bekannt. 2000€ ausgeben, weitere 2000€ für Reparaturen um nächstes Jahr 8000€ für einen gebrauchten Block zu bezahlen? Spaß darf Geld kosten, keine Nerven. Für einen fabrikneuen Block mit Anbauteilen hat man 2012 bei meinem X6(V8) 28.000€ aufgerufen. Wurde mir zu blöd, deshalb -> Export.

Wer meint sich jetzt günstig ein "Heizer" mit Luxus kaufen zu müssen sollte wissen das alle Teile z.B. vom Luftfahrwerk nicht im gleichen Maß günstiger geworden sind. Sobald es an eine Reparatur in einer autorisierten Fachwerkstatt geht wird es vergleichsweise teuer. Dort läppert sich zum Teil beim unscheinbarsten Problem bereits der Anschaffungspreis des "Spielzeugs" zusammen.

Gerade bei diesen 7ner BMWs und S-Klassen um die Jahrtausendwende erlebt man oft böse Überraschungen. Zudem kann auch wirklich nur der autorisierte Partner bei den Komplexen an Ausstattung eine zuverlässige Aussage machen.

Argo Zero
2014-08-18, 15:22:03
Wenn die Kompression nicht mehr stimmt ist das imo ein Mangel, der behoben werden muss. Das ist meist Hauptgrund für weniger Leistung beim Sauger.

Bei 150.000km würde ich grundsätzlich den Motor überholen lassen.
Sprich Kompression checken, Ventildichtungen neu, Zylinderkopfdochtung neu, schaue das der Block dicht ist u.s.w...
Kostet halt mal ein paar Tausend Euro aber wenn man DAS Auto möchte gibt es sowieso keine andere Alternative.
Wenn der Motor astrein überholt ist weiß man wenigstens, dass man da die nächsten Jahre Ruhe hat. Von Stückwerk-Reparaturen halte ich nicht so viel.

Ich freue mich schon mit dem Gedanken an diesen Weg zu fahren denn gesetzliche Restritkionen werden in Zukunft sicherlich nicht weniger werden.
Hoffe zwar in 10 Jahren gibt es noch sowas wie eine Elise aber drauf wetten würde ich nicht.
Ähnlich schaut es mit großen Saugmotoren aus. Die sterben aus. Wenn man einen möchte, jetzt zugreifen und schön pflegen :)

Zephyroth
2014-08-18, 15:35:49
Sollte der alte 750 im Prinzip dem aktuellen 745 mit mehr Hubraum entsprechen (V8) würde ich die Finger davon lassen.

Tut er nicht. Ist eine V12-Maschine. Basiert in ihrem Ursprung als M70 auf der Verdoppelung des M20B25-Motors (2x2.5l Hubraum). Aus diesem M70 wurde dann der hier verwendete M73 entwickelt. Mir würde beispielsweise eine 850CSi gefallen, aber die Erhaltungskosten tu' ich mir sicher nicht an.

Grüße,
Zeph

Mumins
2014-08-18, 16:11:03
Warum? Ich hätte bei der Kiste ganz andere Sorgen...;)

Ein Bekannter fährt so einen, Baujahr 96 mit 130000km, gekauft für 5000 €. Nach 1 Jahr war er dann bei weiteren 7000 € Reparaturkosten angekommen.
Ich würde wenn ich so einen 7er wollte, den 740i mit Handschaltung und der 4,4l Maschine kaufen. Der ist leichter als der 12-Zylinder und geht genauso gut, wenn nicht sogar etwas besser.

Rubber Duck
2014-08-18, 18:19:02
Lohnt sich nur wenn du Autoschrauber bist der sich mit dem jeweiligen Modell auskennt und günstige Teile kauft.

Commander Keen
2014-08-18, 18:44:26
Hör nicht auf die ganzen Miesmacher und Schwachköpfe hier, die haben alle keine Ahnung. Potenz = Hubraum x Anzahl der Zylinder, also sei kein eierloser Waschlappen, sondern hol dir das Ding. Denk an die Chicks du in der Kiste reihenweise bumsen wirst!

x-force
2014-08-18, 18:44:29
Ich bin viele Fahrzeuge in hohem Alter gefahren (>240.000km) und keines hat irgendwelche Anstalten gemacht, seine Leistung nicht zu bringen. Sicher, ich kannte die Autos nicht im Neuzustand.



ist ja auch extrem einfach zu kontrollieren: topspeed mit gps testen.
wird die eingetragene geschwindigkeit erreicht ist alles gut, kein leistungsverlust.

bei gut gefahren motoren habe ich eher eine zusätzliche drehfreude im laufe der zeit festgestellt.
30% lol, die letzten kisten aus afrika vielleicht.

Eco
2014-08-18, 18:50:38
ist ja auch extrem einfach zu kontrollieren: topspeed mit gps testen.
wird die eingetragene geschwindigkeit erreicht ist alles gut, kein leistungsverlust.

Voll einfach bei Fahrzeugen, die abgeregelt sind. ;)
Dazu kommt, dass es nicht ganz so einfach ist, Gefälle oder Steigung zu minimieren/auszuschließen. Aber als grobe Einordnung passts natürlich, wenn VMax nicht durch Elektronik limitiert.

30% lol, die letzten kisten aus afrika vielleicht.
Hab ich mir auch gedacht. 30% Leistungsverlust ist alles andere als "normal", auch über die Laufleistung.

Niall
2014-08-18, 19:35:07
Also wer sich einen solchen Wagen holt, sollte das know how und Gefühl für Motoren haben um zu fühlen ob die Maschine noch sauber geht oder gefühlt schwach auf der Brust ist. Das ist mein Ernst.

Ich setze folgendes mal in Klammern, da es nicht um einen Sportwagen geht.

(
Denn wie hier schon gesagt wurde: Bei solchen Kisten diverse Ersatzteile zu kaufen oder autorisierte Reparaturen machen zu lassen und NICHT alles selber zu machen, geht ganz ganz ganz ganz schnell nach hinten los. :freak:

Sicher ist das verlockend einen RS4 von 2001 für ein paar Euro zu bekommen.
Wenn man das Know-How und Werkzeug hat, vielleicht sogar halbwegs okay, anderenfalls: Schöner Wagen, kurz weinen, weitergehen. :D

PS:
Und wir sprechen hier nicht über einen Saugdiesel der geht und geht und geht, sondern über mehr oder weniger hochgezüchtete Motoren, welche A) Überhaupt nicht für Laufleistungen bis irgendwo vorgesehen sind und B) Sicherlich auch nicht von Opi gekauft wurden, weil er so komfortabel ist. Die Kisten werden gekauft um sie sportlich zu fahren. Mehr muss man wohl nicht schreiben.

Die meisten verbauten Teile sind zudem keine Massenware für die man mal eben zu Paule auf den Schrottplatz rennen kann, um sich am reichhaltigen Fundus zu bedienen. ;)

)

Jeder wie er will, aber ich kann nur jedem raten, da sehr vorsichtig, bedacht und gut kalkuliert ran zu gehen.
Klar, der 750i ist jetzt nicht der Supersportwagen, aber auch da werden die Teile nicht günstig sein.

Zephyroth
2014-08-18, 20:23:30
Es hat ja auch durchaus seinen Grund, warum man die ganzen Kisten (BMW 750i, S600, A8 4.2 etc.) in dem Alter nachgeschmissen bekommt...

Ein Satz Reifen 1000€,
Ein Satz Bremsen 1000€,
Getriebeschaden 5000€...

Steuern jenseits von Gut und Böse, Verbrauch bei ca. 15l/100km.

Grüße,
Zeph

Blackpitty
2014-08-18, 20:31:23
ein großer Punkt ist dabei noch die Versicherung und Steuern(beim Diesel) was einige vergessen zu den ganzen anderen Kosten.

Son 3.0L TDI kostet halt schonmal 550€ Steuern im Jahr (was andere für Versicherung und Steuern nichtmal bezahlen je nach Wagen) und Versicherung ist wie gesagt je nach Freiheitsklasse enorm hoch.

Ich wär auch sehr vorsichtig mit günstig gekauften Riesenkisten. Klar, man kann immer Glück und immer Pech haben egal bei was, nur ist es halt ein Unterschied ob man nen Golf instandsetzen muss oder nen Phaeton, wo ein Federbein vom Luftfahrwerk soviel kostet wie der halbe Golf...

Und das sag ich als extrem Schrauber der den großteil der Freizeit am Wagen verbringt.


Zum RS4 der oben angesprochen wurde, bei großen Motoren ist je nachdem was kaputtgeht das Problem, dass man für einige Reparaturen die man bei anderen Wagen in ner halben Stunde erledigt halt den ganzen Motor ausbauen muss.

Und ohne Ahnung und Platz ums selber zu machen haste da schnell den Kaufpreis wieder ausgegeben.


Die Gefahr ist halt, wenn man eh schon keine Kohle hat sich sonen Wagen mit dem vorhandenen Geld gerade so zu kaufen und bei ersten Punkt der dann Eintritt, egal was es ist, in der Klemme zu sitzen.

Und die Ersatzteilpreise steigen zum Neuwagenwert halt enorm an(mit wenigen Ausnahmen) und das summiert sich dann halt ganz schnell zusammen

derpinguin
2014-08-18, 20:36:53
3 Liter Diesel fahr ich derzeit für etwa 450€ Steuer. Ganz so teuer ist er also nicht :ulol:

Blackpitty
2014-08-18, 20:43:13
3 Liter Diesel fahr ich derzeit für etwa 450€ Steuer. Ganz so teuer ist er also nicht :ulol:

keine Krümelkackerei, je nach Euronorm usw. im Schnitt halt 500€, ob nun 450 oder 550 oder 500 ist doch total egal

Florida Man
2014-08-18, 20:47:05
Wer keine 8.000 Euro für einen BMW hat, der sollte sich keinen für 2.000 Euro kaufen. Einfache Faustregel.

Zephyroth
2014-08-18, 20:48:45
1700€ Steuer/Jahr und nochmal soviel Haftplicht für 300PS in Österreich...

Grüße,
Zeph

Eco
2014-08-18, 22:39:52
3 Liter Diesel fahr ich derzeit für etwa 450€ Steuer. Ganz so teuer ist er also nicht :ulol:
373€ hier. Ganz aktuelle 3l-Diesel dürften noch weniger kosten.

Annator
2014-08-18, 23:04:07
Wer keine 8.000 Euro für einen BMW hat, der sollte sich keinen für 2.000 Euro kaufen. Einfache Faustregel.

Man kann sich ja 2 für je 2000€ kaufen dann hat man auch gleichzeitig die Ersatzteile und hat 4000€ gespart.

Zephyroth
2014-08-19, 08:15:50
Für den 8er hab' ich mal gelesen, das man für ein fahrbereites Fahrzeug etwa 15.000-20.000€ ausgeben muß. Entweder man kauft einen der einwandfrei ist (und entsprechend kostet), oder man kauft einen um 5000€ und muß den Rest in Reparaturen investieren. Wird beim 7er nicht sonderlich anders sein. Sicher kann man mit einem 5000€-Exemplar Glück haben und den 2 weitere Jahre runterradeln bis nix mehr geht.

Grüße,
Zeph

Backbone
2014-08-19, 08:21:50
Das Problem mit diesen Fahrzeugen ist doch auch, dass die Erstbesitzer in aller Regel Firmen oder Leasinggesellschaften sind und die in den ersten 3 Jahren nicht selten 150.000km oder mehr abspulen. Danach gehen die für weniger als die Hälfte des Neupreises in den 2nd Hand Markt wo bei halbwegs moderater Wartung nochmal 100.000km drauf kommen. Die Drittbesitzer ist dann die Checker-Fraktion die gar kein Geld mehr rein steckt und damt nur noch post.

HAL
2014-08-19, 08:43:15
Man kann sich ja 2 für je 2000€ kaufen dann hat man auch gleichzeitig die Ersatzteile und hat 4000€ gespart.
Das Dumme daran ist nur das bei identischen Fahrzeugen meistens die selben Teile nach ähnlicher Laufleistung verrecken ...

Langlay
2014-08-19, 11:46:23
Das Problem mit diesen Fahrzeugen ist doch auch, dass die Erstbesitzer in aller Regel Firmen oder Leasinggesellschaften sind und die in den ersten 3 Jahren nicht selten 150.000km oder mehr abspulen. Danach gehen die für weniger als die Hälfte des Neupreises in den 2nd Hand Markt wo bei halbwegs moderater Wartung nochmal 100.000km drauf kommen. Die Drittbesitzer ist dann die Checker-Fraktion die gar kein Geld mehr rein steckt und damt nur noch post.


Joar so sieht das aus. Aber der 7er BMW für 2k ist glaub ich auch für die Checker-Fraktion schon zu abgerockt.

Commander Keen
2014-08-19, 12:20:21
Joar so sieht das aus. Aber der 7er BMW für 2k ist glaub ich auch für die Checker-Fraktion schon zu abgerockt.

Nach den Checkern kommt noch die Afrika-Fraktion ;)

Advanced
2014-08-19, 13:03:52
<- Seit kurzem einen Golf 6 GTI in Tornado Rot :love4:

Philipus II
2014-08-19, 14:04:58
Joar so sieht das aus. Aber der 7er BMW für 2k ist glaub ich auch für die Checker-Fraktion schon zu abgerockt.
Es reicht, wenn der Vorbesitzer so ein Checker war, der alles nur notdürftig gemacht hat.

MooN
2014-08-19, 14:31:10
1000€ hätte ich eingeplant für Reparaturen...

Wenn du das pro Quartal für außerplanmäßige Reparaturen (also exkl. Verschleiß wie Reifen/Bremsen) veranschlagst, kommst du ungefähr hin.

Mr.Ice
2014-08-19, 15:38:50
Das Problem mit diesen Fahrzeugen ist doch auch, dass die Erstbesitzer in aller Regel Firmen oder Leasinggesellschaften sind und die in den ersten 3 Jahren nicht selten 150.000km oder mehr abspulen. Danach gehen die für weniger als die Hälfte des Neupreises in den 2nd Hand Markt wo bei halbwegs moderater Wartung nochmal 100.000km drauf kommen. Die Drittbesitzer ist dann die Checker-Fraktion die gar kein Geld mehr rein steckt und damt nur noch post.

Also wenn man was gebrauchtes aber modernes haben will. Sind leasing rückläufer gar nicht mal so schlecht. Vorrausgesetz sie sind unter 150.000km geloffen. hab da letzten ne Repotage gesehen. So nen großes Autohaus/ Name weis ich nicht mehr:redface: aufjedenfall in Deutschland :D realtiv groß) hat die autos wo unter 150.000km ( alles leasing rückläufer) werden Verkauft. Davor werden alle mängel beseitigt. Was mit den anderen passiert hab ich vergessen:redface:. Der Ford Kuga ging für 15.000€ weg. Neu hätte der 30.000 irgendwas gekostet. Wenn man kein neuwagen sich leisten kann aber was modernes will ist man da eigentlich nicht schlecht aufgehoben.

Paar nachteile gibts halt schon die Fahrzeuge wurden getreten. Man findet nicht jedes Fahrzeug.

Commander Keen
2014-08-19, 16:57:36
Der Ford Kuga ging für 15.000€ weg. Neu hätte der 30.000 irgendwas gekostet.

Was für ein Schnäppchen. Nicht. Mal ernsthaft, die Hälfte des Kaufpreises für ein Auto mit 150tkm, das zudem anzunehmenderweise alles andere als pfleglich behandelt wurde? Das ist kein guter Deal, für 15k kann man auch schon jede Menge neu kaufen, von anderen guten Gebrauchten ganz zu schweigen.

Mosher
2014-08-19, 17:02:29
150k und "nur" noch 50%?

Willst du meinen Wagen haben, Mr.Ice? Hab nur 30k km auf die 170k draufgefahren und 1000€ in Reparaturen gesteckt.
Für 2000€ gehört er dir.

Mr.Ice
2014-08-19, 17:18:45
Was für ein Schnäppchen. Nicht. Mal ernsthaft, die Hälfte des Kaufpreises für ein Auto mit 150tkm, das zudem anzunehmenderweise alles andere als pfleglich behandelt wurde? Das ist kein guter Deal, für 15k kann man auch schon jede Menge neu kaufen, von anderen guten Gebrauchten ganz zu schweigen.


Ich schieb Unter 150.000KM. 2. Schrieb ich das er mehr als 30k kostet. Es war glaub nen 2.0L Titanium 140PS. der Kostet schon 31,5K da sind noch keine extras dabei. Ich weis nicht welchen Satz du nicht verstanden hast. Die Autos sind checkheft gepflegt. Mängel Technisch/optisch werden vor dem verKauf beseitigt.

Klar jede Menge diese Neuwagen musst mir mal Zeigen die mit einem Ford Kuga mithalten können Für 15K. Dacia Duster sicher nicht:freak:

Die Autos sind auch gebraucht stell dir vor:eek:

mbee
2014-08-19, 17:19:55
Der Preis ist dennoch einfach nur scheißenüberteuert, wenn da wirklich über 100.000 auf der Uhr standen und die Kiste 3 Jahre alt ist (typische Leasing-Dauer)...bei Ford sind ja für Neuwagen schon bis zu 20% drin. Das ist dann alles mögliche, aber bestimmt kein Schnäppchen im Vergleich z.B. zu einem Jahreswagen.

x-force
2014-08-19, 18:10:14
aber man siehts ja: die leute zahlen gerne mondpreise um wieder "hip" und "cool" zu sein.
man muss ja was darstellen und mit so einen "new-edge" ach ne, jetzt ist es ja schon "kinetic" pseudo geländewagen, ist man schonmal gefühlte 10 jahre jünger.

es ist schlicht nicht zu glauben, was für einen mist die leute kaufen und dafür fürstlich löhnen.

Backbone
2014-08-19, 19:04:21
Die Doku hab ich auch gesehen. Das war das Rücknahme-Programm von ALD, dort landen unsere Rückläufer auch immer :)
Bei dem KuGa schien mir der Preis auch sehr hoch, aber mit der Ausstattung ist es schon ok, wenn auch kein Schnäppchen. Billigerweise sind auch gar nicht das Verkaufsargument dort, sondern ein riesiger Park an sofort verfügbaren Modellen.

Timolol
2014-08-19, 20:03:45
aber man siehts ja: die leute zahlen gerne mondpreise um wieder "hip" und "cool" zu sein.
man muss ja was darstellen und mit so einen "new-edge" ach ne, jetzt ist es ja schon "kinetic" pseudo geländewagen, ist man schonmal gefühlte 10 jahre jünger.

es ist schlicht nicht zu glauben, was für einen mist die leute kaufen und dafür fürstlich löhnen.


Beim Auto isses schon extrem. Sehr traurig. Jemand der einen gewissen Lebensstandart hat, darf sich aber auch ein entsprechendes Auto leisten.
Nur ist oftmals das Gegenteil der Fall, da wird auf Teufel komm raus ein Statussymbol finanziert um "anderen!" etwas zu beweisen.

Ich mag meine Klapperkiste immer mehr. Zumal ich die Reperaturen selbst relativ günstig machen kann.
Vor allem wird man als Persönlichkeit, nach dem Gefährt beurteilt. Das ist einfach nur krank.

Will gar kein neues Auto. Besteht gar kein Interesse.
Interessiere mich eher für Oldtimer, aber dann nur als Hobby.
Mein Alltagswagen ist vlt. 500€ wert wenn ich ihn verkaufen "wollte".

Sylver_Paladin
2014-08-19, 20:32:18
Also unser Smart mit 7500km drauf und 1 Jahr alt hat auch die Hälfte des Neupreises gekostet => 6000€, war halt vorher von der Karitas geleast.
Hat zwar keine Ausstattung, aber als Zweitwagen für Kurzstrecken in der Stadt und in die Arbeit 10km reichts doch vollkommen

XtraLarge
2014-08-19, 21:47:45
Beim Auto isses schon extrem. Sehr traurig. Jemand der einen gewissen Lebensstandart hat, darf sich aber auch ein entsprechendes Auto leisten.
Nur ist oftmals das Gegenteil der Fall, da wird auf Teufel komm raus ein Statussymbol finanziert um "anderen!" etwas zu beweisen.

Ich mag meine Klapperkiste immer mehr. Zumal ich die Reperaturen selbst relativ günstig machen kann.
Vor allem wird man als Persönlichkeit, nach dem Gefährt beurteilt. Das ist einfach nur krank.

Will gar kein neues Auto. Besteht gar kein Interesse.
Interessiere mich eher für Oldtimer, aber dann nur als Hobby.
Mein Alltagswagen ist vlt. 500€ wert wenn ich ihn verkaufen "wollte".

Das Problem ist leider, dass solche Autos immer weiter aussterben. So langsam kommen wir bei den Preisregionen schon zu Fahrzeugen, die man nur mit dem Laptop noch irgendwie zum Leben erwecken kann :rolleyes: Bei neueren Fahrzeugen ist man ja teilweise mehr Elektrik am tauschen, als mechanische Teile :rolleyes: Wenn man den Driss mit ein wenig mehr Qualität herstellen würde, dann würde sowas auch locker 30 Jahre halten, aber welcher Hersteller will das schon? ... :mad:

Eisenoxid
2014-08-19, 22:02:53
Ich schieb Unter 150.000KM. 2. Schrieb ich das er mehr als 30k kostet. Es war glaub nen 2.0L Titanium 140PS. der Kostet schon 31,5K da sind noch keine extras dabei. Ich weis nicht welchen Satz du nicht verstanden hast. Die Autos sind checkheft gepflegt. Mängel Technisch/optisch werden vor dem verKauf beseitigt.

Klar jede Menge diese Neuwagen musst mir mal Zeigen die mit einem Ford Kuga mithalten können Für 15K. Dacia Duster sicher nicht:freak:

Die Autos sind auch gebraucht stell dir vor:eek:
Unser Mondeo hat als Jahreswagen mit ~20tkm um die 20k€ gekostet. Listenpreis neu waren um die 35t€.

Was im Vergleich da jetzt am dem Kuga so günstig sein soll erschließt sich mir nicht.

Timolol
2014-08-19, 22:05:20
is bei meinem 2001 Twingo schon zuviel elektrik dran. Die hälfte davon is schon kaputt gewesen oder ich habs abgesteckt. Und dann teilweise sogar auch gefährlich wenn die Elektronik spackt.

Besser wäre für mich wohl was gewesen bis max. Baujahr 90.

Mal schauen was die zukunft oder die Vergangenheit bringt. Vlt. fahre ich auch meine oldies öfter. Mal schauen. Definitiv nix mehr wo man einen Laptop anstöpseln muss. Nein Nein Nein.

Eco
2014-08-19, 22:08:08
Ist auch ein Franzose, da ist das normal.

Timolol
2014-08-19, 22:17:43
Mein alter 3er Golf mit durchgerosteten Bremsleitungen war auch nicht besser. Rein vom Fahrwerk her und dem Komfort zwar Welten. Aber das Auto war Kernschrott.
Wobei der nicht so viele Problemchen hatte. Eher immer was großes.
beim Franzose zerbröselt halt ein Hebelchen nach dem anderen (Die Dichtungen sind auch scheiße, allgemein das Kunststoff und Gummimaterial). Momentan ist der Zugmagnet fürs kofferraumschloss rausgerissen Adee Zentralverriegelung.
Aber selten was Tüv relevantes.

Besser man hätte den mintrgünen polo 86c ?? behalten. Der hatte nix.

Florida Man
2014-08-19, 22:28:45
Also wenn man was gebrauchtes aber modernes haben will. Sind leasing rückläufer gar nicht mal so schlecht. Vorrausgesetz sie sind unter 150.000km geloffen. hab da letzten ne Repotage gesehen. So nen großes Autohaus/ Name weis ich nicht mehr:redface: aufjedenfall in Deutschland :D realtiv groß) hat die autos wo unter 150.000km ( alles leasing rückläufer) werden Verkauft. Davor werden alle mängel beseitigt. Was mit den anderen passiert hab ich vergessen:redface:. Der Ford Kuga ging für 15.000€ weg. Neu hätte der 30.000 irgendwas gekostet. Wenn man kein neuwagen sich leisten kann aber was modernes will ist man da eigentlich nicht schlecht aufgehoben.

Paar nachteile gibts halt schon die Fahrzeuge wurden getreten. Man findet nicht jedes Fahrzeug.
Ich fahre einen Kuga (2014, TDCI 163 PS, 4x4, Titanium) und für 15.000 Euro würde ich sowas kaufen:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-x5-baureihe-x5-3-0d-navi-klimaautomatik-n%C3%BCrnberg/189489884.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=52&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=49&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=184&maxPowerAsArray=KW&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=XENON_HEADLIGHTS&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000&noec=1

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-x5-3-0-d-edition-exclusive-sport-xenon-navi-m%C3%BCnchen/197502205.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=52&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=49&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=184&maxPowerAsArray=KW&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=XENON_HEADLIGHTS&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000&noec=1

Aber keinen Kuga mit 150k auf der Uhr. Meiner klappert und rasselt ja jetzt schon :D

Rubber Duck
2014-08-19, 22:51:35
Mal 2 Bilder von der aktuellen Felgenfarbe. Sind leider nur bescheidene Smartphone Bilder. :(
http://s7.directupload.net/images/140819/4vbpb3p6.jpg (http://www.directupload.net)

http://s14.directupload.net/images/140819/496lje99.jpg (http://www.directupload.net)

mbee
2014-08-19, 23:04:21
Ich finde das Verhältnis Bremsscheib(ch)en zu Felgen witzig ;)
Die Farbe wäre jetzt nicht die meine, ist allerdings mal etwas anderes, aber die Felgen selbst finde ich ziemlich hübsch.

Rubber Duck
2014-08-19, 23:19:47
Ja die Felgen sind 18" was mir ehrlich gesagt auch langsam zu groß ist. Aber vor ca. 7-8 Jahren wo ich die gebraucht gekauft habe konnte ich mich nicht so recht zwischen 17 und 18 Zoll entscheiden und es wurde diese Größe. Da auch besser verfügbar war.
Mit dem Ergebnis der Farbe bin ich auch nicht so zufrieden. Allgemein mit der Verarbeitung.

Rubber Duck
2014-08-19, 23:36:02
Achja hatte ich noch vergessen. :smile:

http://s7.directupload.net/images/140819/rij3quqj.jpg (http://www.directupload.net)

Kamikaze
2014-08-19, 23:51:28
man kann sagen was man will, das e36 coupe ist designtechnisch einfach ne macht!

schade, dass die kisten dank unseren mitbürgern so nen schlechten ruf haben und zumeist verbastelt sind... ;(

Marodeur
2014-08-20, 00:59:16
Das Problem ist leider, dass solche Autos immer weiter aussterben. So langsam kommen wir bei den Preisregionen schon zu Fahrzeugen, die man nur mit dem Laptop noch irgendwie zum Leben erwecken kann :rolleyes: Bei neueren Fahrzeugen ist man ja teilweise mehr Elektrik am tauschen, als mechanische Teile :rolleyes: Wenn man den Driss mit ein wenig mehr Qualität herstellen würde, dann würde sowas auch locker 30 Jahre halten, aber welcher Hersteller will das schon? ... :mad:

Sehs bei meinem Jeep Grand Cherokee. Ist jetzt 16 Jahre alt.

Mechanisch defekt ist der Heckscheibenwischer. Den muss ich mal zerlegen, der bewegt sich kaum mehr. Da frisst sich der Dreck. Kann man aber alles selber machen. Zerlegen bis unter die Platine, reinigen, fetten, alles wieder zusammenbaun.

Elektrisch hat der Schiebedachschalter einen Wackler, die Hintergrundbeleuchtung des Radios ist hin und es leuchtet dauernd die Warnung für den Kühlwassersensor auf was zu 99% an einer kalten Lötstelle im Bordcomputer liegt (bekannter Fehler). Im letzten Urlaub spinnte ausserdem noch der Sensor für die Heckscheibe, meckerte dauernd sie wär offen. Steht somit 4:1 für Elektrik... im negativen Sinne... ;)

Wenigstens noch alte Elektrik, da hilft noch ein Lötkolben. Und man kann die Batterie auch abklemmen ohne das alles rumspackt...

Lebenswichtiges ist aber nicht defekt, ansonsten läuft die Kiste. Um den Motor mach ich mir eh keine Sorgen so lang genug Öl drin ist. Vorher gammelt der Rest weg... ^^

Hoffentlich komm ich in meinem Urlaub noch zu was...

Vader
2014-08-20, 08:08:35
Ich fahr ja jetzt einen neuen Touran, aber mein 16 Jahre alter Volvo steht auch noch auf meiner Auffahrt - dem trauere ich jetzt schon hinterher :(

stav0815
2014-08-20, 11:15:45
Hab ihn seit ca. 6 Wochen:

http://i.imgur.com/61clEtxl.jpg (http://imgur.com/61clEtx) http://i.imgur.com/XqDUYcdl.jpg (http://imgur.com/XqDUYcd) http://i.imgur.com/7pgnCdjl.jpg (http://imgur.com/7pgnCdj)

Spritmonitor: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/648670.html

Commander Keen
2014-08-20, 11:41:59
Ich fahr ja jetzt einen neuen Touran, aber mein 16 Jahre alter Volvo steht auch noch auf meiner Auffahrt - dem trauere ich jetzt schon hinterher :(

Zu recht. Ich hätte meinen 460er mit Leder und allem Pipapo niemals für den Astra GTC hergeben sollen. Aber hinterher ist man immer schlauer, ähnlich wie bei dir wars halt ein Schnäppchen (bei mir Abwrackprämie + super Preis vom Händler für das Auslaufmodell).

Vader
2014-08-20, 12:04:20
Ich muß eigentlich nur den Verkauf hinauszögern. Wir haben 2 Kinder, meine Frau klammert sich aber an ihr Beetle Cabrio - die wird jetzt aber merken, das der Touran praktischer ist und ihn mir irgendwann aus dem Kreuz leiern. Dann kann ich das Cabrio vertickern, den Volvo wieder frisch machen und anmelden =

http://38.media.tumblr.com/f6y0MpOgKp8fts8buo5Qivv2o1_500.jpg

minos5000
2014-08-20, 13:39:42
Hab ihn seit ca. 6 Wochen:

http://i.imgur.com/61clEtxl.jpg (http://imgur.com/61clEtx) http://i.imgur.com/XqDUYcdl.jpg (http://imgur.com/XqDUYcd) http://i.imgur.com/7pgnCdjl.jpg (http://imgur.com/7pgnCdj)

Spritmonitor: https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/648670.html

Sehr chic und der Verbrauch ist humaner als ich bei dem Motor erwartet hätte. Wieviel hast du dafür gezahlt? EU-Import?

stav0815
2014-08-20, 14:00:29
Sehr chic und der Verbrauch ist humaner als ich bei dem Motor erwartet hätte. Wieviel hast du dafür gezahlt? EU-Import?
Firmenwagenleasing... :biggrin:

Verbrauch ist mit der letzten Tankfüllung noch etwas runter gegangen, hab die aber noch ned eingepflegt...

deLuxX`
2014-08-20, 14:52:25
Firmenwagenleasing... :biggrin:

Verbrauch ist mit der letzten Tankfüllung noch etwas runter gegangen, hab die aber noch ned eingepflegt...

Wie fährst du den Wagen? Einfach nur zügig oder richtig Bleifuß wo es nur geht?

Frank
2014-08-20, 14:55:28
(...) meine Frau klammert sich aber an ihr Beetle Cabrio - die wird jetzt aber merken, das der Touran praktischer ist und ihn mir irgendwann aus dem Kreuz leiern.
Wenn sie eine echte Cabriofahrerin ist, halte ich dies für völlige Illusion - gerade bei einem Beetle.

stav0815
2014-08-20, 15:21:26
Wie fährst du den Wagen? Einfach nur zügig oder richtig Bleifuß wo es nur geht?
Nein, ich fahr nur zügig...
Bleifuß gaaaanz selten, da ich kein Bock auf Tickets habe.

Um es mal zu verdeutlichen: Ich bin nach Saarbrücken von mir aus gefahren und das Schnellste waren glaub 220km/h um beim Überholen meinen Hintermann nicht zu behindern (schnell aus dem Weg zu kommen) und sonst gemütliche 140 mit Tempomat.

Godmode
2014-08-20, 15:32:20
Nein, ich fahr nur zügig...
Bleifuß gaaaanz selten, da ich kein Bock auf Tickets habe.

Um es mal zu verdeutlichen: Ich bin nach Saarbrücken von mir aus gefahren und das Schnellste waren glaub 220km/h um beim Überholen meinen Hintermann nicht zu behindern (schnell aus dem Weg zu kommen) und sonst gemütliche 140 mit Tempomat.

Also das ist wirklich an netter Verbrauch. Mein Corsa OPC frisst im Sommer immer seine 12-13 Leiter, aber ich gebe ihm auch immer ordentlich Stoff auf der Landstraße.

Ping
2014-08-20, 15:42:09
Also das ist wirklich an netter Verbrauch. Mein Corsa OPC frisst im Sommer immer seine 12-13 Leiter, aber ich gebe ihm auch immer ordentlich Stoff auf der Landstraße.

Sonst könnt man sich gleich einen 55 PS-Corolla holen :D Liest man selten, ehrliche ungeschminkte Antworten :up:

Mr.Ice
2014-08-20, 18:19:28
Unser Mondeo hat als Jahreswagen mit ~20tkm um die 20k€ gekostet. Listenpreis neu waren um die 35t€.

Was im Vergleich da jetzt am dem Kuga so günstig sein soll erschließt sich mir nicht.

Das war halt das Auto in der Repotage ob günstig oder nicht muss jeder Selber entscheiden ;)

Ich fahre einen Kuga (2014, TDCI 163 PS, 4x4, Titanium) und für 15.000 Euro würde ich sowas kaufen:

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-x5-baureihe-x5-3-0d-navi-klimaautomatik-n%C3%BCrnberg/189489884.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=52&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=49&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=184&maxPowerAsArray=KW&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=XENON_HEADLIGHTS&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000&noec=1

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-x5-3-0-d-edition-exclusive-sport-xenon-navi-m%C3%BCnchen/197502205.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=52&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.modelId=49&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minPowerAsArray=147&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=184&maxPowerAsArray=KW&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=XENON_HEADLIGHTS&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000&noec=1

Aber keinen Kuga mit 150k auf der Uhr. Meiner klappert und rasselt ja jetzt schon :D

Die beiden Autos sind 8J alt. Was ist den an neu (modell letztes Facelift) nicht zu verstehen ?:freak:

Florida Man
2014-08-20, 18:42:36
"Letztes Facelift" ist nicht neu, 150.000 Km sind auch nicht "neu", sondern "fast ausgelutscht".

Was ist daran denn nicht zu verstehen?

Topic:

Kugi war gestern und heute mal im "Gelände", da ich aufgrund einer Straßensperrung über unbefestige Forstwege gefahren bin. Da macht der sich besser als erwartet, schluckt auch tiefe Löcher gut weg und der Allrad zieht den Wagen gerade und mit voller Traktion auch aus knöcheltiefen Glitschmatsch. Auch Entwässerungsgräben sind kein Problem gewesen, lief alles gut - besser als erwartet, auch wenn es meterhoch spritzte und sprotzte. Das Auto sah aus wie ... hm ... mir fällt kein guter Vergleich ein. Es war völlig verschlammt, was in meinem schicken Arbeitsumfeld mit Glas und Stahl einige Blicke erzeugt hat.

[dzp]Viper
2014-08-20, 18:52:03
Foto! :D

Mr.Ice
2014-08-20, 19:18:26
"Letztes Facelift" ist nicht neu, 150.000 Km sind auch nicht "neu", sondern "fast ausgelutscht".

Was ist daran denn nicht zu verstehen?


Ich red vom Aussehen ( Innen und Außen) und Assitentsysteme. Deswegen schrieb ich auch : Wem die Laufleistung egal ist bzw bis Maximal 150.000km trotzdem ein modernes Auto will ist bei leasing Rückläufer gut aufgehoben.

Commander Keen
2014-08-20, 19:41:01
Ich red vom Aussehen ( Innen und Außen) und Assitentsysteme. Deswegen schrieb ich auch : Wem die Laufleistung egal ist bzw bis Maximal 150.000km trotzdem ein modernes Auto will ist bei leasing Rückläufer gut aufgehoben.

Das mag ja sein, aber nicht für den Preis.

Florida Man
2014-08-20, 19:41:31
Wenn Du ernsthaft der Meinung bist, dass ein Leasingrückläufer mit 150.00 Km und 50% vom Listenpreis eine gute ist, dann ist Dir wahrlich nicht mehr zu helfen.

()V()r.Freeze
2014-08-20, 19:53:16
Ich red vom Aussehen ( Innen und Außen) und Assitentsysteme. Deswegen schrieb ich auch : Wem die Laufleistung egal ist bzw bis Maximal 150.000km trotzdem ein modernes Auto will ist bei leasing Rückläufer gut aufgehoben.

Sehe ich ähnlich, aber das darf nicht mehr als ca. 30% des Neupreises kosten. Alles darüber ist imo Weitergabe des Wertverlustes an Dich.

deLuxX`
2014-08-20, 19:58:46
Nein, ich fahr nur zügig...
Bleifuß gaaaanz selten, da ich kein Bock auf Tickets habe.

Um es mal zu verdeutlichen: Ich bin nach Saarbrücken von mir aus gefahren und das Schnellste waren glaub 220km/h um beim Überholen meinen Hintermann nicht zu behindern (schnell aus dem Weg zu kommen) und sonst gemütliche 140 mit Tempomat.

Hm spannend zu hören. Da braucht mein 3,0L R6 (272PS, 320Nm) Sauger im e90 nicht mehr. Die beschissene EU-Politik kotzt sowas von an. Nur weil diese aufgeblasenen Luftpumpen in realitätsfernen Fahrzyklen gute Werte erreichen...:freak:

Mr.Ice
2014-08-20, 20:04:47
Wenn Du ernsthaft der Meinung bist, dass ein Leasingrückläufer mit 150.00 Km und 50% vom Listenpreis eine gute ist, dann ist Dir wahrlich nicht mehr zu helfen.

Besser als ne Schrottkiste der Bluetooth mp3-streaming Fernlich Assistent usw ein Fremdword sind:freak:

Was verstehst du nicht an Maximal ?!

Der Kuga hatte keine 150.000km nicht mal ansatzweise in sicht.

Wer redet hier von 50% ? Nur DU mal wieder.....

Mr.Ice
2014-08-20, 20:09:42
Sehe ich ähnlich, aber das darf nicht mehr als ca. 30% des Neupreises kosten. Alles darüber ist imo Weitergabe des Wertverlustes an Dich.

schon aber wenn der jetzt wirklich für 15K da steht. Sind das keine Festpreise also handelst du ihn nochmal runter auf 12k. Wenn du gute Argumente hast sogar auf 10.500€. Dann haste 70% rabatt des neuwagenpreises.

Florida Man
2014-08-20, 20:16:03
Besser als ne Schrottkiste der Bluetooth mp3-streaming Fernlich Assistent usw ein Fremdword sind:freak:

Was verstehst du nicht an Maximal ?!

Der Kuga hatte keine 150.000km nicht mal ansatzweise in sicht.

Wer redet hier von 50% ? Nur DU mal wieder.....
Wie auch immer. Kauf Dir halt einen abgerockten Leasing-Kuga für drölf Euro. Mir ist das völlig egal. Und glaub auch gerne, dass das eine gute Idee ist, weil der ja Fernlichtassistent hat! (versagt eh in 2 von 3 Fällen, aber scheiß drauf). Du machst das schon, go for it, tiger!

@Topic:

Gibts eigentlich auch einen Ford ohne Blur-Effekte im Innenspiegel? Das ist mir so bei jedem Ford aufgefallen - aber auch nur bei Ford :usad: Man gewähnt sich, aber komisch ist es schon.