PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt ihr Teil 6


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 [66] 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80

Backbone
2015-04-16, 15:26:57
Die sind genauso gut oder schlecht wie alle anderen Volumenhersteller auch...
Na Na Na. Du wirst doch nicht jemandem sein Vorurteil wegenehmen. Immerhin ist ihm vermutlich sein Studenauto, ein 15 Jahre alter 323f unterm Hintern weggerostet. Da kann man solche Aussagen schon treffen. :biggrin:

minos5000
2015-04-16, 15:40:30
Na Na Na. Du wirst doch nicht jemandem sein Vorurteil wegenehmen. Immerhin ist ihm vermutlich sein Studenauto, ein 15 Jahre alter 323f unterm Hintern weggerostet. Da kann man solche Aussagen schon treffen. :biggrin:
Was heißt hier Vorurteile, auch der Vorgänger des aktuellen Mazda 6 hat massive Rostprobleme. Ob die aktuelle Generation auch betroffen ist kann man nur noch nicht sagen, aber ich meine vor nicht allzu langer Zeit gelesen zu haben, dass Mazda seine Autos immer noch nicht verzinkt, weil man das aufgrund der hohen Materialqualität nicht nötig habe :facepalm:

Argo Zero
2015-04-16, 16:00:10
Studenauto = Auto aus der Schweiz?

Lethargica
2015-04-16, 16:21:34
Na Na Na. Du wirst doch nicht jemandem sein Vorurteil wegenehmen. Immerhin ist ihm vermutlich sein Studenauto, ein 15 Jahre alter 323f unterm Hintern weggerostet. Da kann man solche Aussagen schon treffen. :biggrin:

Mazda 626 BJ2002, nach 6 Jahren waren die hinteren Radläufe weg.
MX5 BJ 2007, als Neuwagen gekauft, reines Sommerauto, Kontaktrost an diverser verschraubten Teilen.

Wohlgemerkt ich war und bin noch immer Fan der Marke, aber die Rostprobleme ziehen sich nun schon seit Jahren und die Reaktionen seitens Mazda sind leider alles andere als kundenfreundlich.

Einfach mal im diversen Mazdaforen umschauen....

Hamster
2015-04-16, 16:24:21
Rostprobleme sollte spätestens seit dem Millenium keine Problem mehr sein.
Alles andere ist peinlich und irgendwie 80er. Leider gibt es genug Modelle/Marken wo dies nachwievor ein Thema ist. :(

Marodeur
2015-04-16, 16:47:44
Es ist eher "wieder" ein Thema aufgrund von Sparmaßnahmen...

Wer richtig zufrieden sein kann sind Besitzer vom ollen Audi 80 die den Karren behalten haben. Kollege hat auch noch einen B4 mit dem 2,6 Liter V6. Das Ding läuft und läuft und läuft und rostet nicht... Dürfte eines der besten Autos aus der Ära gewesen sein...

mbee
2015-04-16, 16:50:12
Im Zeitalter der "Kostenoptimierung" vor allem gegenüber den Zulieferern leider nur all zu wahr...
Ganz netter Artikel dazu: http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/autoteile-so-krank-ist-die-zuliefererbranche/10168610-all.html

DasToem
2015-04-16, 17:21:55
Hoffentlich klappt die Abholung wie gedacht.

Der Ärger geht weiter. Natürlich klappt die Abholung nicht wie gedacht, wäre ja auch noch schöner. Trotz Zusicherung habe ich heute die Fahrzeugpapiere nicht erhalten und kann daher das Auto nicht zulassen. Auf genervte Nachfrage hin stellt man mir immerhin ein Kurzzeitkennzeichen zur Verfügung. Ich bin mal gespannt, ob die das bekommen, da sich die HU-/AU-Papiere noch auf dem Postweg (zu mir) befinden. Eine Überführung mit KZK wollte ich eigentlich vermeiden, da nicht kaskoversichert.

Hoffentlich kommt nicht noch vor Samstag das Auto abhanden ;)

Geächteter
2015-04-16, 17:46:03
Im Zeitalter der "Kostenoptimierung" vor allem gegenüber den Zulieferern leider nur all zu wahr...
Ganz netter Artikel dazu: http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/autoteile-so-krank-ist-die-zuliefererbranche/10168610-all.html


Der Artikel ist ja schon fast ein Jahr alt, da heißt es u. a.:

Als besonders vorbildlich erlebten die Befragten die Zusammenarbeit mit Jaguar Land Rover, auch die deutschen Hersteller Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche und VW schnitten insgesamt gut ab. Bei anderen europäischen Hersteller und den asiatischen Marken gestalte sich die Zusammenarbeit weniger partnerschaftlich. Hier stand vor allem der Preis im Vordergrund.


Im aktuellen Jahr in diesem Artikel

Die brutalen Methoden der Autokonzerne gegen Zulieferer (http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/krankes-system-die-brutalen-methoden-der-autokonzerne-gegen-zulieferer/11238074-all.html)

heißt es dagegen dann:

Grund Nummer zwei für die brachialen Methoden, mit denen die Autokonzerne die Preise drücken, sei der prinzipiell „konfrontative Ansatz der europäischen Hersteller“, meint der Stuttgarter Strategieberater Hans-Andreas Fein. „Überspitzt ausgedrückt sagt der Hersteller ,ich will fünf Prozent Rabatt, wie du das machst ist mir egal‘.“ Japanische Autobauer wie Toyota und Honda verfolgten dagegen einen kooperativen Ansatz. „Einsparpotenziale werden gemeinsam erarbeitet, das Ergebnis wird fifty-fifty geteilt“, sagt Fein.


während sich "die Deutschen" wie die Sau im Walde benehmen. Komischerweise haben die auch mit Abstand ausstattungsbereinigt die höchsten Listenpreise. Irgendwo müssen da Milliardenbeträge bei den deutschen OEMs "versickern".

(del676)
2015-04-16, 17:51:15
MX5 BJ 2007, als Neuwagen gekauft, reines Sommerauto, Kontaktrost an diverser verschraubten Teilen.

Ist seit 2007 bekannt, und wird auf Garantie repariert und versiegelt. :rolleyes:
Betrifft ja auch nur die Kontaktflaechen der Aufpralltraeger.

Backbone
2015-04-16, 19:11:38
während sich "die Deutschen" wie die Sau im Walde benehmen. Komischerweise haben die auch mit Abstand ausstattungsbereinigt die höchsten Listenpreise. Irgendwo müssen da Milliardenbeträge bei den deutschen OEMs "versickern".

Wenn man mal die Ehre hatte beispielsweise mit dem Konzerneinkauf in Wolfsburg zu verhandeln kennt man das. Da gehen auch gestandene Verkäufer nach 12 Stunden auf Knien und mit Tränen in den Augen wieder raus. Wer irgendwie kann will das unbedingt vermeiden.
Nichtsdesto trotz geben ihnen die nackten Zahlen erstmal recht.

mbee
2015-04-16, 19:12:39
Der Ärger geht weiter. Natürlich klappt die Abholung nicht wie gedacht, wäre ja auch noch schöner. Trotz Zusicherung habe ich heute die Fahrzeugpapiere nicht erhalten und kann daher das Auto nicht zulassen. Auf genervte Nachfrage hin stellt man mir immerhin ein Kurzzeitkennzeichen zur Verfügung. Ich bin mal gespannt, ob die das bekommen, da sich die HU-/AU-Papiere noch auf dem Postweg (zu mir) befinden. Eine Überführung mit KZK wollte ich eigentlich vermeiden, da nicht kaskoversichert.

Hoffentlich kommt nicht noch vor Samstag das Auto abhanden ;)
Beileid! Ist wirklich komisch, da ich mit den ganzen Leute bislang nur äußerst positive Erfahrungen gemacht habe. Wenn Du von Deinem Versicherer kein KZK mit Vollkasko bzw. keine Deckungszusage dafür bekommen kannst, würde ich den wechseln, war bei mir bei einem anderen Auto kein Problem...

Advanced
2015-04-16, 19:21:22
Zur Abwechslung mal wieder ein Bild, weil ich gestern endlich mal dazu gekommen bin:

http://abload.de/img/img_4308b2bser.jpg (http://abload.de/img/img_4308ah7sdb.jpg)

http://abload.de/img/img_4311bqkssd.jpg (http://abload.de/img/img_4311ay7svw.jpg)

http://abload.de/img/img_4313b12s3l.jpg (http://abload.de/img/img_4313axssm5.jpg)
Da mir mein Roter leider unverschuldet zu Schrott gefahren wurde :( jetzt in weiß, neuer und mit mehr Ausstattung. Ende gut alles gut :biggrin:

http://abload.de/img/hv7pu3w.png

http://abload.de/img/hgp6uia.png

Argo Zero
2015-04-16, 20:03:38
Der GTI ist auch in weiß ganz nett aber ich würde den Heckscheibenwischer entfernen. Stört imo :)

Sven77
2015-04-16, 20:30:20
Der GTI ist auch in weiß ganz nett aber ich würde den Heckscheibenwischer entfernen. Stört imo :)

:ugly: bei was?

Argo Zero
2015-04-16, 21:23:23
Bei der Optik...

(del)
2015-04-16, 21:41:29
Bei der Optik...
:facepalm:

Timolol
2015-04-16, 21:57:04
;D

Das ganze Heck is hässlich. Da schweift mein Blick aber als letztes auf den Scheibenwischer.

Der 1er GTI würde mir gefallen. Der is original einfach schön.

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/7/9/6/3/6/Golf-I-GTI-beim-GTI-Treffen-Woerthersee-2013-729x486-b52f90e926df74f1.jpg

http://www.automobil-blog.de/wp-content/uploads/2013/04/GTI1.jpg

Marodeur
2015-04-16, 22:08:50
Das erste was mir da auffällt ist das dieses Auto noch ein richtiges HeckFENSTER hatte... Hach waren das Zeiten vor diesen Gucklöchern... ;D

Eco
2015-04-16, 22:12:28
Da ist nix hässlich. Hübsches Auto, auch mit Heckscheibenwischer. :freak:

Timolol
2015-04-16, 22:28:16
Das erste was mir da auffällt ist das dieses Auto noch ein richtiges HeckFENSTER hatte... Hach waren das Zeiten vor diesen Gucklöchern... ;D

Jo das war irgendwann um die Jahrtausendwende Geschichte. Hat was mit irgend nem Gesetz wegen Sicherheit? zu tun
Das ist eines der Probleme wieso es kaum noch schön proportionierte Neuwagen gibt.

http://bilder.t-online.de/b/68/25/55/88/id_68255588/610/tid_da/autodesign-gestern-und-heute-von-schiessscharten-und-fensterlinien.jpg

Früher waren die Proportionen wie sie sein sollten. Heute sind sie an 1000 Vorgaben gebunden. :frown:

DasToem
2015-04-17, 07:39:29
Wenn Du von Deinem Versicherer kein KZK mit Vollkasko bzw. keine Deckungszusage dafür bekommen kannst, würde ich den wechseln, war bei mir bei einem anderen Auto kein Problem...

Die Versicherung für's KZK läuft über's Autohaus. Die haben eventuell andere Tarife. Ich selbst kann kein KZK holen, da ich die HU/AU-Papiere nicht habe. Seit 01.04. muss man nachweisen, dass das Fahrzeug verkehrssicher ist.

Shink
2015-04-17, 08:10:28
Früher waren die Proportionen wie sie sein sollten. Heute sind sie an 1000 Vorgaben gebunden. :frown:
Tja, ist so leider heute.
Wenn ich da an mein erstes Auto denke...

Früher: 3745 mm, 292l Kofferraum, gefühlt zu 50% aus Glas. (Der Rest ist hauptsächlich Hartplastik.)
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/db/Suzuki_Swift_rear_20081216.jpg/640px-Suzuki_Swift_rear_20081216.jpg
vs heute: 3850 mm, 211l Kofferraum...
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d0/Suzuki_Swift_Sport_%28EZ%29_rear_20100731.jpg/640px-Suzuki_Swift_Sport_%28EZ%29_rear_20100731.jpg

Aber zugegeben: Er fuhr sich ziemlich unsicher.:freak:

Marodeur
2015-04-17, 08:19:31
Dafür war die allgemein gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit auf Landstraßen nicht bei 120.

stav0815
2015-04-17, 08:39:17
Das mit den Scheiben hat auch was damit zu tun, dass sich der Innenraum durch kleinere Scheiben nicht so schnell/stark aufheizt. Wichtig bei Sprit-sparenden Klimatisierungen :freak:

Shink
2015-04-17, 09:01:08
Das mit den Scheiben hat auch was damit zu tun, dass sich der Innenraum durch kleinere Scheiben nicht so schnell/stark aufheizt. Wichtig bei Sprit-sparenden Klimatisierungen :freak:
Interessant. Bei einem Niedrigenergie-Haus ist das kein Problem, aber das Blech isoliert wahrscheinlich die Hitze so unglaublich gut im Vergleich zu einer isolierten Hauswand... naja, lassen wir das.
Jedenfalls hatte der natürlich eh keine Klimaanlage, dann ist's wieder wurst.
Ach ja: Durchschnittsverbrauch war meist unter 4 Liter (Benzin). Hatte ja auch nur 800kg.

Argo Zero
2015-04-17, 09:09:34
Die Kisten sehen wegen dem Komfort und der Optik so aus.
Baue den Suzuki nochmal nach mit neuen Materialien, die sicherer und leichter sind.
Resultat wird sein: Gewicht unter einer Tonne bei gleichem Komfort.
Nur will die Masse heute damit nicht mehr fahren. Fahrgeräusche und so. Lotus hatte dazu mal eine interessante Studie veröffentlicht mit wie viel oder eher mit wie viel Mehrkosten die Autos leichter werden würden.

Also nicht auf die Sicherheit schieben. Die schreibt nicht vor 50kg Dämmmaterial zu verwenden mit Komfort-Technik. Wenn der VW Kunde das Gestänge des Getriebes hören würde beim Schalten... oh je ;)

Wuzel
2015-04-17, 09:13:10
Die Scheiben dienten in der Prä Rückfahrkamera/Parkassistent/Abstandspiepser/Gedöns Zeit der Übersicht.
Auch konnte man sich durch einen Schulterblick einen allumfassenden Überblick verschaffen - gerade beim abbiegen sehr angenehm.

Früher wurden auch Autos danach bewertet, wie viel Übersicht man hatte.

Richtig lustig wird es, wenn man knapp 15Minuten nach der Fahrt in einem 70'er Oldie in einem Golf 7 ans Lenkrad geht.
Geisterbahn ist ein scheiß dagegen, nach ein paar Minuten bin ich eine Einfahrt rein und hab erst mal Pause gemacht :D

mbee
2015-04-17, 09:18:24
Wenn der VW Kunde das Gestänge des Getriebes hören würde beim Schalten... oh je

Will ich in einem Auto, das ich nicht nur zum Spaß, sondern auch im Alltag benutze, ehrlich gesagt auch nicht unbedingt ;)

Bei meinem 350Z haben mich z.B. oft die innen nicht verkleideten Radläufe und machmal die Carbon-Kardanwelle wahnsinnig gemacht: Jedes noch so kleine Steinchen erzeugte hier sein eigenes "Plock" und beim eher gemächlichen Cruisen mit offenem Fenster möchte ich auch lieber den Motor und die AGA als die Kardanwelle hören ;D

mallkuss
2015-04-17, 09:20:52
Ich nenn meinen Golf4 immer Terrarium :-)

Argo Zero
2015-04-17, 09:30:32
Richtig lustig wird es, wenn man knapp 15Minuten nach der Fahrt in einem 70'er Oldie in einem Golf 7 ans Lenkrad geht.
Geisterbahn ist ein scheiß dagegen, nach ein paar Minuten bin ich eine Einfahrt rein und hab erst mal Pause gemacht :D

Kann ich verstehen. Selbst wenn ich vom Lotus in meinen 15 Jahre alten Opel umsteige muss ich mich erst mal an das taube von der Fahrbahn entkoppelte Gefühl gewöhnen. Bei modernen Autos ist es so wie bei dir. Herzrasen, Angst. Das Auto fährt sich wie an der PlayStation.

Will ich in einem Auto, das ich nicht nur zum Spaß, sondern auch im Alltag benutze, ehrlich gesagt auch nicht unbedingt ;)

Bei meinem 350Z haben mich z.B. oft die innen nicht verkleideten Radläufe und machmal die Carbon-Kardanwelle wahnsinnig gemacht: Jedes noch so kleine Steinchen erzeugte hier sein eigenes "Plock" und beim eher gemächlichen Cruisen mit offenem Fenster möchte ich auch lieber den Motor und die AGA als die Kardanwelle hören ;D

Du bestätigst mich damit eigentlich nur :)
Die Masse der Fahrer hat sich daran gewöhnt nichts mehr vom Auto zu hören.
Porsche schreibt ganz fett zum Klappenauspuff "Achtung! Sie könnten ein mechanisches Geräusch hören". ;D

Shink
2015-04-17, 09:32:30
Nur will die Masse heute damit nicht mehr fahren. Fahrgeräusche und so.
Die Geräusche waren nicht das Schlimmste. Damit war man bei viel Verkehr selbst bei Tempo 80 nicht sicher unterwegs. Da überlegt man teilweise, ob Rausspringen nicht sicherer ist als Bremsen. Ab Tempo 130 auf der Autobahn hatte man bei jeder Bodenunebenheit das Gefühl, man hebt ab. Hab mir da mal eine Dose Cola ins Gesicht geschüttet.:freak:

Richtig lustig wird es, wenn man knapp 15Minuten nach der Fahrt in einem 70'er Oldie in einem Golf 7 ans Lenkrad geht.
Geisterbahn ist ein scheiß dagegen, nach ein paar Minuten bin ich eine Einfahrt rein und hab erst mal Pause gemacht :D
So'n Quatsch. Als ich das erste Mal einen 6er Golf aus dem Firmenpool gefahren bin und dann in meinen Baleno umgestiegen bin, DAS war Geisterbahn. Ein halbes Jahr später hab ich mir einen Golf gekauft.
Nein, es war nicht alles gut.:freak:

mbee
2015-04-17, 09:33:37
Du bestätigst mich damit eigentlich nur
Die Masse der Fahrer hat sich daran gewöhnt nichts mehr vom Auto zu hören.
Porsche schreibt ganz fett zum Klappenauspuff "Achtung! Sie könnten ein mechanisches Geräusch hören".

Ja, schrieb ich ja: Ich will es nicht hören und bin froh, dass man es nicht hört. Zumindest nicht in einer Kiste, in der ich auch mal längere Strecken bewältige.
Das hat aber IMO nichts mit "Gewöhnung" zu tun: Es gibt bestimmte Geräusche, die muss ich einfach nicht haben (ein rasselndes Einmassenschwungrad wäre auch so ein Beispiel) und das hängt auch stark vom Kosten/Nutzen-Effekt ab: Ein ab und an mal ein wenig klonkendes DKG beim Runterschalten, weil's Carbon-Reibscheiben hat oder etwas mehr Vibrationen aufgrund steiferer Motorlager im Stand machen mir hingegen nichts aus.

Sven77
2015-04-17, 09:38:21
Ja, meine Kiste hört man noch richtig.. ist tichtig geil wenn man sich ab 120 nicht mehr anständig unterhalten kann :rolleyes: Auch die Rundumsicht ist klasse, dafür fühlt man sich wie in einem Einmachglas das am nächsten Baum einfach zerschellt.

Wenn meine Probezeit im neuen Job endlich rum ist wird erstmal ein modernes Auto ohne Innenraumgeräusche, mit Sehschlitzen und 1000 Assistenzsystemen gekauft..

Argo Zero
2015-04-17, 09:48:33
Ja, schrieb ich ja: Ich will es nicht hören und bin froh, dass man es nicht hört. Zumindest nicht in einer Kiste, in der ich auch mal längere Strecken bewältige.
Das hat aber IMO nichts mit "Gewöhnung" zu tun: Es gibt bestimmte Geräusche, die muss ich einfach nicht haben (ein rasselndes Einmassenschwungrad wäre auch so ein Beispiel) und das hängt auch stark vom Kosten/Nutzen-Effekt ab: Ein ab und an mal ein wenig klonkendes DKG beim Runterschalten, weil's Carbon-Reibscheiben hat oder etwas mehr Vibrationen aufgrund steiferer Motorlager im Stand machen mir hingegen nichts aus.

Da sind die Ansprüche natürlich verschieden. Nachher sitze ich wieder 280km im Lotus. Komme immer sehr gechillt an, dank der Ohrstöpseln. ;)
Früher hattest du noch die Wahl, heutzutage sind fast alle Autos komfortabel und damit schwer. Das finde ich etwas schade. Für mich ist ein normales modernes Auto ein kleiner Alptraum, für die meisten aber ein Traum. :)

Florida Man
2015-04-17, 09:52:04
GEstern mal wieder eine länger Autobahn-Reise mit meinem Kuga absolviert. Ab 120 Km/h frage ich mich echt: Wo sind die 163 PS? Es passiert einfach nichts, wenn man das Gas durchdrückt. Die Angegebene Höchstgeschwindigkeit erreiche ich nur gerade so mit viiiiiel Anlauf und leichtem Gefälle. Noch 14 Tage, dann ist er weg. Endlich.

Vader
2015-04-17, 09:54:25
GEstern mal wieder eine länger Autobahn-Reise mit meinem Kuga absolviert. Ab 120 Km/h frage ich mich echt: Wo sind die 163 PS? Es passiert einfach nichts, wenn man das Gas durchdrückt. Die Angegebene Höchstgeschwindigkeit erreiche ich nur gerade so mit viiiiiel Anlauf und leichtem Gefälle. Noch 14 Tage, dann ist er weg. Endlich.

Ist ja wie ein Déjà-vu.
Mein 2.0 TDCI Mondeo mit 163PS verhält sich genauso. Obenrum ist das echt eine tote Hütte - aber dafür schön sparsam :)

Döner-Ente
2015-04-17, 10:00:08
Bei modernen Autos ist es so wie bei dir. Herzrasen, Angst.

Wie hast du da deinen Mini überlebt...diese ganze Modernität hätte dir doch einen Infarkt nach dem nächsten bescheren müssen und die Scheiben reichen auch nicht direkt bis zum Bodenblech ?

Argo Zero
2015-04-17, 10:17:01
Wie hast du da deinen Mini überlebt...diese ganze Modernität hätte dir doch einen Infarkt nach dem nächsten bescheren müssen und die Scheiben reichen auch nicht direkt bis zum Bodenblech ?

Der war leer geräumt. ;)
Die Benzinpumpe hat danach herrlich vor sich her gesunmt.

drexsack
2015-04-17, 10:37:42
Da mir mein Roter leider unverschuldet zu Schrott gefahren wurde :( jetzt in weiß, neuer und mit mehr Ausstattung. Ende gut alles gut :biggrin:

http://abload.de/img/hv7pu3w.png

http://abload.de/img/hgp6uia.png

Schicker Wagen, gerade weiß steht den aktuellen GTI/R Modellen imo besonders gut (y) Kannst du die Tage bitte mal berichten, was der Wagen bei 160 und 200 km/h so bummelig verbraucht?

Wuzel
2015-04-17, 10:39:53
Die Geräusche waren nicht das Schlimmste. Damit war man bei viel Verkehr selbst bei Tempo 80 nicht sicher unterwegs. Da überlegt man teilweise, ob Rausspringen nicht sicherer ist als Bremsen. Ab Tempo 130 auf der Autobahn hatte man bei jeder Bodenunebenheit das Gefühl, man hebt ab. Hab mir da mal eine Dose Cola ins Gesicht geschüttet.:freak:


So'n Quatsch. Als ich das erste Mal einen 6er Golf aus dem Firmenpool gefahren bin und dann in meinen Baleno umgestiegen bin, DAS war Geisterbahn. Ein halbes Jahr später hab ich mir einen Golf gekauft.
Nein, es war nicht alles gut.:freak:

Es gibt und gab 'Gurken', wo einfach Hopf&Malz verloren ist, klar.
Zudem muss man auch immer den Zustand des alten Wagens in Relation setzen.
Viele alte sind einfach schon - insbesondere Fahrwerksteile - 'runter gefahren'. Da braucht es erst mal viel Liebe, bis die wieder wie ausm Werk raus fahren.
Das modernste Auto, was ich fahre, hat auch erstmal neue Dämpfer und ne Spurstange gebraucht.

Mein Lieblingsgeräusch ist das Ansauggeräusch von dicken Weber Vergasern. Die 'schlüüürrrrrppp' wenn man das Pedal voll durch tritt :ulove:

Eco
2015-04-17, 11:03:51
Hatte jetzt für eine Konferenz drei Tage einen neuen Seat Leon FR 2,0 TDI mit kompletter Ausstattung. Fährt sich gut, schiebt ordentlich voran für 150 PS, zumindest untenrum. Drehzahlmesser geht bis 6k (Ende rot), nicht schlecht für einen Diesel. Letzterer ist auch ziemlich präsent, IMHO nicht ausreichend gedämmt.
Fahrwerk ist ziemlich straff ausgelegt, auch in den Komfort-Modi. Sorgt dafür, dass die Kiste auch bei höheren Geschwindigkeiten satt auf der Straße liegt, aber schlechte Straßen sind definitiv nicht sein Metier.
Innen ist nicht so ganz mein Fall. Mehrere verschiedene, sich zu oft abwechselnde Materialien von unterschiedlicher Güte. Das Navi hat einen zu kleinen Bildschirm und reagiert recht träge, dazu Touchbedienung. Spracheingabe funktioniert aber einwandfrei, Stauumfahrung hat auch gut geklappt. Gute Teilleder-Sportsitze, allerdings IMHO nicht ganz so für die Langstrecke geeignet.

Geächteter
2015-04-17, 13:52:13
Nichtsdesto trotz geben ihnen die nackten Zahlen erstmal recht.
Natürlich, die Gewinne und Verkaufszahlen stimmen, allerdings sind Lebensbauteile zu Verschleißteilen mutiert und Verschleißteile selber zu Kurzzeitverschleißteilen geworden. Will kein "deutsches" Auto, das im jetzigen Zeitgeist entwickelt/gebaut worden ist, länger als 5 Jahre von der Erstzulassung an mehr fahren.

Backbone
2015-04-17, 14:25:47
Will kein "deutsches" Auto, das im jetzigen Zeitgeist entwickelt/gebaut worden ist, länger als 5 Jahre von der Erstzulassung an mehr fahren.
Zwingt dich ja keiner.

Wuzel
2015-04-17, 14:54:36
Er hat aber nicht ganz unrecht. Alleine das Verhalten der VAG bei den letzten 'Skandalen' lässt tief blicken. Aktuell ja wieder, beim 7 Gang DSG.

Und das sind ja nicht wirklich billig Kisten aus Lummerland. Fehler passieren, auch außerhalb der Garantie/Gewährleistung sollte man bei bekannten Serienfehlern zu den Problemen stehen. Und seinen Kunden eben nicht in den Arsch treten.

Ich denke mal, das den 'Premium' Autobauern die Privat Kundschaft vollkommen egal ist, wichtig sind die Firmen/Flotten/Leasing Absätze. Anders kann man es nicht erklären.

Zumal die Reparatur Kosten - selbst bei kleinen Weh Wehchen - exorbitant durch die Decke sind.

Argo Zero
2015-04-18, 11:40:03
Natürlich, die Gewinne und Verkaufszahlen stimmen, allerdings sind Lebensbauteile zu Verschleißteilen mutiert und Verschleißteile selber zu Kurzzeitverschleißteilen geworden. Will kein "deutsches" Auto, das im jetzigen Zeitgeist entwickelt/gebaut worden ist, länger als 5 Jahre von der Erstzulassung an mehr fahren.

Waa genau geht denn beim aktuellen Golf in der Basisausstattung häufiger kaputt als beispielsweise beim Golf 4?

Mumins
2015-04-18, 11:55:29
;D

Das ganze Heck is hässlich. Da schweift mein Blick aber als letztes auf den Scheibenwischer.

Der 1er GTI würde mir gefallen. Der is original einfach schön.

http://i.auto-bild.de/ir_img/1/0/7/9/6/3/6/Golf-I-GTI-beim-GTI-Treffen-Woerthersee-2013-729x486-b52f90e926df74f1.jpg



Das ist sein Bruder beide sind designed by Giorgio Giugiaro,

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.autobelle.it%2Fannunci%2Fpublic0001%2F2img-1277203770.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.autobelle.it%2Fannunci%2Fvendo_lancia_delta_hf_4wd_87 _padova_113672.php&h=533&w=800&tbnid=dTuTe--zbmxmnM%3A&zoom=1&docid=DltY3UYXYJZxBM&ei=xSgyVe2mF42yaYf0gNAM&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=617&page=3&start=28&ndsp=16&ved=0CKIBEK0DMCkhttp://


hat allerdings Allrad und mehr Dampf.

Master3
2015-04-18, 13:39:09
Kann bei meiner Kiste nur für NTG 5 sprechen, aber es sollte mit NTG 4.5 genau so funktionieren AFAIR:

Beim Google-Konto muss das Auto eingetragen werden, indem der Hersteller ausgewählt und die FIN eingegeben wird (https://www.google.de/maps/sendtocar).
Dann kann in Google-Maps das Ziel über "an Auto senden" an die MB-Server übertragen und mit dem Service vom Command (MB Apps) im Auto abrufen.

Mit Routen funktioniert das mit Google Maps (zumindest in Deutschland) leider schon seit einiger Zeit nicht mehr, da hat Google die Option gekillt.


Für die Routenplanung ist das also nichts, es ist lediglich die externe Vorselektion einer Adresse möglich die man in Google gesucht hat.

Das kann aber zumindest mein Command genau so gut und auch per Spracheingabe über "Sonderzielsuche nach Name", wodurch auch eine Online-Suche gestartet wird...die Funktion ist also eigentlich ziemlich witzlos.

Ich hab mich jetzt damit eine ganze Zeit beschäftigt. Über Umwege klappt es mit den Routen.
Ich habe bei Googly my Maps meine Urlaubsroute angelegt, welche auch die Maximalanzahl von 10 Ebenen enthält. Hier muss man dann jede Ebene extra in das KML Format exportieren.
Auf der Seite http://www.gpsies.com kann man die KML dateien in GPX Routen Format umwandeln. Diese Dateien kopiert man dann auf eine SD Karte in den Ordner "Routes", den man erstellen muss. Diese legt man dann ins Navi ein und kann unter "Ziel", dann "Routen" die Dateien importieren. Dann stehen die Routen zur Auswahl.

Auch wenn das ein erhöhter Aufwand ist, spart mir das den ganzen Ärger während der Fahrt die Zwischenziele einzugeben bzw. zu suchen.

mbee
2015-04-18, 14:16:40
Danke für die Info! Das ist gut zu wissen und war mir auch neu :up:

[dzp]Viper
2015-04-18, 16:12:58
Wie einige sicher mitbekommen haben, hatte ich einen Federbruch der original Alfa 159 Sport-TI-Federn. Somit habe ich mir gleich alle 4 Federn gegen das Eibach ProKit tauschen lassen. Das 4er Set war bei alfisti gerade im Angebot und hat so viel gekostet wie eine(!) originale TI-Feder :ulol:

Erfahrungen:

1. Die frisch eingebauten Federn sind fast genauso hoch/tief wie die alten TI-Federn. Ich gehe davon aus, dass die Eibach Federn sich über die nächsten Wochen noch ca 0,5cm setzen werden.

2. Die Härte ist mit den TI-Federn vergleichbar. Das Federverhalten ist aber anders. Die Eibach-Federn federn kleine Stoße deutlich besser weg, dafür versteifen diese sich bei größeren Stößen deutlich mehr als die TI-Federn.

3. Gesamtpreis der Aktion (Kaufpreis Feder + Wechseln der Federn + TÜV + Spur einstellen) ingesamt knapp bei 400€.

Fazit: Ich bin absolut zufrieden mit den Eibach Federn. Insgesamt sagt mir das Fahr- und Federverhalten jetzt besser zu als vorher.

http://abload.de/img/dsc_014522qlq.jpg

http://abload.de/img/dsc_01466er0u.jpg

Niall
2015-04-18, 16:29:01
Viper;10594674']Wie einige sicher mitbekommen haben, hatte ich einen Federbruch der original Alfa 159 Sport-TI-Federn. Somit habe ich mir gleich alle 4 Federn gegen das Eibach ProKit tauschen lassen. Das 4er Set war bei alfisti gerade im Angebot und hat so viel gekostet wie eine(!) originale TI-Feder :ulol:

Erfahrungen:

1. Die frisch eingebauten Federn sind fast genauso hoch/tief wie die alten TI-Federn. Ich gehe davon aus, dass die Eibach Federn sich über die nächsten Wochen noch ca 0,5cm setzen werden.

2. Die Härte ist mit den TI-Federn vergleichbar. Das Federverhalten ist aber anders. Die Eibach-Federn federn kleine Stoße deutlich besser weg, dafür versteifen diese sich bei größeren Stößen deutlich mehr als die TI-Federn.

3. Gesamtpreis der Aktion (Kaufpreis Feder + Wechseln der Federn + TÜV + Spur einstellen) ingesamt knapp bei 400€.

Fazit: Ich bin absolut zufrieden mit den Eibach Federn. Insgesamt sagt mir das Fahr- und Federverhalten jetzt besser zu als vorher.

http://abload.de/img/dsc_014522qlq.jpg

http://abload.de/img/dsc_01466er0u.jpg

Schön zu lesen, vor allem dass du keine kürzeren Federn als Ersatz hast einbauen lassen. Den Fehler machen leider viele und führen damit teilweise die Wirkungsweise der Originaldämpfer Ad Absurdum.

Mein Swift bekommt nächsten Monat ein Komplettfahrwerk (Gewinde) von Bilstein spendiert. Nicht um Ihn schleifen zu lassen, vielmehr um ein noch besseres Fahrverhalten zu gewinnen. Wird maximal um die 20 - 25mm tiefer. Muss mir jetzt nur noch ne Bühne suchen. ;D

Ah und wegen der Federwirkung: Das ist normal bei (leicht) progressiven Federn. Je weiter sie federt desto härter wird sie. ;)

Geächteter
2015-04-18, 17:34:01
Waa genau geht denn beim aktuellen Golf in der Basisausstattung häufiger kaputt als beispielsweise beim Golf 4?
Keine Ahnung, jedenfalls gehen heute allgemeine Turbolader schnell hopps auch ohne Tuning oder Heißfahren und sofortiges Abstellen. Steuergeräte halten oft kein Autoleben mehr, Sensoren und Aktoren gehen kaputt.
Meistens Teile, die nicht so viel in der Herstellung kosten, aber für Ärger sorgen und hohe Kosten verursachen, wenn man es sich nicht schwarz einbauen lässt oder selber schraubt.
Man braucht sich doch keiner Illusion hingebeben, wenn die Einkäufer von den mittelständischen Zulieferern von Jahr zu Jahr Kosteneinsparungen verlangen, dass dann irgendwann die Qualität leidet. Die Löhne können die nicht noch weiter runterschrauben, sonst kommt überhaupt kein fähiges Personal mehr. Bleibt also nur "Prozessoptimierung" und Tricksen.

Eggcake
2015-04-18, 18:34:33
Edit: Falscher Thread

Hamster
2015-04-20, 22:40:53
So, mein R53 JCW ist endlich bei mir :)

Mal ein schneller Schnappschuss.

So, bin mittlerweile ein paar hundert KM mit der Rennbuzze gefahren, Zeit für ein kurzes Resümee:

Das Ding geht schon extrem gut ab. Macht richtig Laune, besonders auf kurvenreichen Straßen. Aber auch auf der AB ist die Kiste ständig unterschätzt.
Während andere Mini Fahrer gerne mal Platz machen setzen sich andere einfach vor die Haube.
Das passiert mir in meinem BMW nicht so oft. Egal. Schnellfahren mach mit dem Mini eh keinen Spaß. Saulaut und alles klappert :D

Allerdings nervt mich das Kompressorheulen auch mehr als ich dachte. Vielleicht hätte ich doch zu einem R56 greifen sollen....
Andererseits kann man das Ding auch sehr leise und gemütlich fahren wenn man möchte.

Verarbeitungstechnisch ist das Ding auch eine Katastrophe, die Bremsen der Leistung nicht würdig und der Verbrauch unterirdisch.

In der Summe jedoch überwiegt jedoch eindeutig der Spaß. :biggrin:
Als Alltagskiste könnte ich mir das Auto jedch nicht vorstellen. Aber so als Spaßkiste ists genau richtig.

Timolol
2015-04-20, 22:46:33
ENDLICH meine neuen Sommerräder montiert :smile:

derpinguin
2015-04-20, 22:57:51
Herzlichen Glückwunsch. Eine Kollegin von mir hat diese Kappen in rosa.

Timolol
2015-04-20, 23:01:18
Herzlichen Glückwunsch. Eine Kollegin von mir hat diese Kappen in rosa.

Keine Kappen. Badass Alu Teddys Bro :smile:

derpinguin
2015-04-20, 23:04:58
Und ich hab das immer für Kappen gehalten. Aber das ist ja noch besser :ulol:

Timolol
2015-04-20, 23:08:06
Und ich hab das immer für Kappen gehalten. Aber das ist ja noch besser :ulol:


Es gibt Bärchen Radkappen. Aber das ist ja voll unmännlich.

Argo Zero
2015-04-21, 00:05:50
@Hamster

Bin mit dem R53 im Jahr 20.000 - 25.000 km gefahren und mir war er sogar zu leise (Auspuff) :D
Wegen der Bremse würde ich entweder andere Scheiben & Beläge ausprobieren oder gleich zu einem Big Brake Kit greifen.

http://www.krumm-performance.de/vmaxx.html

Florida Man
2015-04-21, 06:41:37
Mein Leon Cupra 280 wird jetzt aus dem Außenlager geholt und für die Übergabe aufbereitet. Es dauert also nicht mehr lange. Ich freu mich wie ein Sechsjähriger auf Weihnachten :D

Hamster
2015-04-21, 07:44:41
@Hamster

Bin mit dem R53 im Jahr 20.000 - 25.000 km gefahren und mir war er sogar zu leise (Auspuff) :D
Wegen der Bremse würde ich entweder andere Scheiben & Beläge ausprobieren oder gleich zu einem Big Brake Kit greifen.

http://www.krumm-performance.de/vmaxx.html

Ja, mit den Bremsen muss ich mir noch was einfallen lassen. Mal sehen.

Wegen der Lautstärke: bei mir ist ja der JCW Auspuff verbaut. Der bollert und brozzelt eigentlich ganz nett. Leider bekommt man im Innenraum jedoch nichts davon mit denn das Kompressorgeräusch überlagert den Auspuff. Irgendwie schade!

Florida Man
2015-04-24, 13:44:06
Der Händler wird den "Cupra"-Schriftzug und das Cupra-Logo auf dem Heckdeckel entfernen. Yes!

Am 13.05.2015 ist Auslieferung, ich kann kaum noch schlafen :freak:

Marodeur
2015-04-24, 14:03:00
Vorfreude ist die schönste Freude. :D

Ping
2015-04-24, 21:16:53
Hab mich noch nie auf ein Auto gefreut. Kaufen, fahren, pflegen. Und wenn er zu schmutzig ist, ab zum Aufbereiter. Gegrinst hab ich aber schon sehr oft. Meist, wenn andere Fahrer meinten, sie hießen Michael :D

Vader
2015-04-24, 21:21:11
Vorfreude ist die schönste Freude. :D

Außer bei unverhüteten Sex :wink:

btw:
Mit meinen Mondeo habe ich die ersten 2 Tankfüllungen durch = 6.2L/100km
ich bin zufrieden :)

sun-man
2015-04-25, 09:47:23
Gemessen an der Größe ist der Mondeo in der Tat sowas wie sparsam. In aller Regel nehmen die Ford-Diesel aber auch gerne mal ein wenig mehr. Fand ich aber nie tragisch.

Vader
2015-04-25, 18:29:50
Gemessen an der Größe ist der Mondeo in der Tat sowas wie sparsam. In aller Regel nehmen die Ford-Diesel aber auch gerne mal ein wenig mehr. Fand ich aber nie tragisch.


Bei mir ist ja der 2.0TDCI mit 163PS mit 6Gg Powershift drin. Obenrum ist er recht zäh und auf Höchstgeschwindigkeit quält er sich richtig. Um damit zur Arbeit zu bratzen oder der Familie das Land zu zeigen ist er aber wirklich gut.
Auf der AB fahre ich immer zwischen 140 und 170 mit Tempomat. Meine Ecoanzeige ist bei "Weitsicht" immer voll, bei "Geschwindigkeit" immer leer (wird im Bordcomputer als 2 Blumen dargestellt) ;D

Florida Man
2015-04-25, 18:55:51
Ich habe den gleichen Motor im Kuga inkl. Allradantrieb, fahre sehr flott ohne Umweltambitionen. Bin bei 7,2 Liter.

(del)
2015-04-25, 18:59:56
Ich habe den [...] Kuga [...], fahre sehr flottDas eine schließt das andere aus... :tongue:

Marodeur
2015-04-27, 21:54:28
Hatte hier schonmal jemand einen Daihatsu? Scheinen ja neben Subaru die Zuverlässigkeit in Person zu sein. Trotzdem kaum verbreitet und Vertrieb inzwischen in Europa eingestellt.

Tyrann
2015-04-27, 22:13:20
war Daihatsu nicht ein Toyota-ableger?

Cherry79
2015-04-27, 22:13:42
Auf der AB fahre ich immer zwischen 140 und 170 mit Tempomat. Meine Ecoanzeige ist bei "Weitsicht" immer voll, bei "Geschwindigkeit" immer leer (wird im Bordcomputer als 2 Blumen dargestellt) ;D
Die Blümchen hats im Focus auch. Da muß man so 80-110 fahren, um die Geschwindigkeits-Blume vollzukriegen. Ich glaub alles unter 80 zählt nicht rein, bei ca. 120 bleibt die Blume wie sie ist, darüber kriegt man abgezogen, je schneller, umso stärker. Gefühlt: 15 Minuten Topspeed (Tacho 220+) -> Blümchen von "voll grün" auf "komplett weg".
Achja, wenn du nen Handschalter hättest, dann gäbs sogar 3 Blümchen: noch eines fürs korrekte Schalten. Schalten + Weitsicht krieg ich eigentlich immer leicht voll (wenn nicht grad zuviel Landstraßen-Spaß dabei ist), Tempo hängt immer sehr von der aktuellen Laune ab ;-)

Martin

135i
2015-04-27, 22:41:46
Bei 250km/h oder bei offener Klappe im Understatement-Auspuff , hab ich immer einen prallen St****r. Da brauch ich mich um Blümchen nicht zu kümmern ;D

@Topic
Ist schon amüsant, welche Gimmicks installiert werden. Da braucht's doch in der Fahrschule , bald keine Öko-Abhandlung mehr.

Marodeur
2015-04-27, 22:56:53
war Daihatsu nicht ein Toyota-ableger?

jupp

RoNsOn Xs
2015-04-28, 10:45:57
Die Blümchen hats im Focus auch. Da muß man so 80-110 fahren, um die Geschwindigkeits-Blume vollzukriegen. Ich glaub alles unter 80 zählt nicht rein, bei ca. 120 bleibt die Blume wie sie ist, darüber kriegt man abgezogen, je schneller, umso stärker. Gefühlt: 15 Minuten Topspeed (Tacho 220+) -> Blümchen von "voll grün" auf "komplett weg".
Achja, wenn du nen Handschalter hättest, dann gäbs sogar 3 Blümchen: noch eines fürs korrekte Schalten. Schalten + Weitsicht krieg ich eigentlich immer leicht voll (wenn nicht grad zuviel Landstraßen-Spaß dabei ist), Tempo hängt immer sehr von der aktuellen Laune ab ;-)

Martin
Erinnert mich an die damalige Grundschule. Fehlen noch Bärchen und Marienkäfer.

sun-man
2015-04-28, 10:51:00
Ach je, da ist der virtuelle Mittelfinger, sprich Verbrauchsanzeige, im BMW ja noch Hardcore gegen :D. 20 oder 30l Momentanverbrauchsanzeige ist super :D. Blümchen :freak: :biggrin: :cool:

(del676)
2015-04-28, 10:56:20
Naja. 30kmh, 25% Gas geben - bääääääm ueber 20l
Macht ja nix, wenn der Durchschnitt auf 10l kommt. :)
Aber die Momentanverbrauchsanzeige finde ich sehr cool. Da kannst z.b. gut den Verbrauch im Tempomat kontrollieren. z.b. wenn du Super95 vs Super100 faehrst.

hesTeR-
2015-04-28, 11:52:13
und was ist da raus gekommen in deinem vergleich von 95 oktan zu 100 ?

(del676)
2015-04-28, 11:59:12
Bei zirka gleicher Fahrweise und Strecke 9.6l zu 10.5l.
Lohnt sich also preislich nicht.
Auch im Momentanverbrauch bei 110 im Tempomat sieht man nen kleinen Unterschied. Bei Super100 geht oefter auf 5l zurueck und bei Super95 gehts bis knapp unter 6 zurueck.

derpinguin
2015-04-28, 12:00:34
Bei 250km/h oder bei offener Klappe im Understatement-Auspuff , hab ich immer einen prallen St****r. Da brauch ich mich um Blümchen nicht zu kümmern ;D

@Topic
Ist schon amüsant, welche Gimmicks installiert werden. Da braucht's doch in der Fahrschule , bald keine Öko-Abhandlung mehr.
Welches Rohr glänzt denn dann mehr?

mbee
2015-04-28, 13:25:05
Nicht, dass beide in der Werkstatt poliert werden...SCNR...;)

Advanced
2015-04-28, 13:46:03
Schicker Wagen, gerade weiß steht den aktuellen GTI/R Modellen imo besonders gut (y) Kannst du die Tage bitte mal berichten, was der Wagen bei 160 und 200 km/h so bummelig verbraucht?
Ich fahre nicht oft Autobahn, deshalb die verzögerte Antwort :)

Letztes Wochenende hatte ich mal Gelegenheit zumindest die 160km/h mit Tempomat zu testen.
Ich denke 8,5 - 9,5 l/100km sind realistisch. Aufgrund hügeliger Autobahn war das schwer zu sagen. Zwischen 7,5 und 11 war alles dabei^^

[dzp]Viper
2015-04-28, 13:58:45
Bei zirka gleicher Fahrweise und Strecke 9.6l zu 10.5l.
Lohnt sich also preislich nicht.

10% Verbrauchsreduktion ist bei einer nur minimal höheren Klopffestigkeit schlicht und einfach nicht möglich.
Vor allem da die meisten Motoren mit der höheren Kopffestigkeit von Super+ gar nicht umgehen können (deren Motorsteuersoftware kommt maximal mit Super zurecht).

Eine realistische Verbrauchsreduktion in dem Verbrauchsbereich von 9-10 Litern zwischen Super vs Super+ wären 0,2 bis 0,3 Liter. Mehr ist aber physikalisch nicht möglich.

Wenn es doch mehr war, dann haben anderen Faktoren (Gegenwind, Rückenwind, Start oder Ziel lagen höher als der Ursprungsort, ..) viel mehr Einfluss :)

mbee
2015-04-28, 14:02:25
Sorry, aber das ist so pauschal einfach Blödsinn: Ich brauche mit einem ab Werk auf Super+(ROZ98)-optimierten Motor auch gut einen ganzen Liter mehr, wenn ich mal Super tanken muss (Holland). Motoren mit jeweils 360 und 385 PS. Durchschnittsverbrauch bei Super+ liegt um die 10,5 und 11,5 Liter. Bei Super um gut einen Liter höher jeweils.

Da werden nämlich die Zündwinkel recht ordentlich zurückgenommen. Zudem dauert es fast eine ganze Tankfüllung lang, bis sich die Kisten wieder auf Super+ angepasst haben.

(del676)
2015-04-28, 14:07:44
Also mein 3L 6 Zylinder braucht ist laut Handbuch auf Super98 ausglegt, man kann aber auch Super95 oder gar Normal91 fahren. Braucht dann dementsprechend mehr.
Die 10% werden durchaus drin sein, sieht man ja auch am Momentanverbrauch!

Annator
2015-04-28, 14:31:05
Super und Super Plus hat oft eine ähnliche Oktanzahl auch wenn sie mit 95 oder 98 verkauft werden. Das ist nur die Mindestspezifikation die eingehalten werden muss.

mbee
2015-04-28, 14:34:06
Mag sein, dann scheint das aber nicht für die Tanke in Holland zu gelten, wo ich, wenn ich nicht daran denke, regelmäßig ab und an mal Super tanken muss, da wir recht oft in Holland einkaufen. Die haben an dieser Tanke kein Super+.
Den Mehrverbrauch habe ich wirklich noch über die Tankfüllung hinaus und ich denke nicht, dass da irgendwie unbewusst mein Gasfuß beeinflusst wird...;)

[dzp]Viper
2015-04-28, 14:38:13
Super und Super Plus hat oft eine ähnliche Oktanzahl auch wenn sie mit 95 oder 98 verkauft werden. Das ist nur die Mindestspezifikation die eingehalten werden muss.
Korrekt. Es gab diverse Tests wo der Oktangehalt gemessen wurde und da kam, egal ob du die 95iger oder 98iger Zapfsäule genommen hast, in fast allen Fällen die selbe Oktanzahl raus...

Das ist genauso wie mit dem Irrglauben, dass der Sprit bei Shell besser wäre als bei Jet oder anderen "billig" Tankstellen. Und natürlich will auch jeder einen Verbrauchsunterschied von 1 Liter und mehr beobachtet haben.
Das der Sprit aber der selbe ist, da er aus der selben Raffinerie kommt, dass wird dann einfach ignoriert. Fakten und physikalische Gesetze werden dann einfach ignoriert.. :ulol:

Streckenbeschaffenheit, Verkehrslage und Wind machen viel viel mehr aus als ein Verbrauchsunterschied zwischen Super 95 und 98.
Ich sage nicht, dass es keinen gibt, aber der Unterschied beträgt in keinem Fall 10%. Das ist, wie ich schon geschrieben habe, physikalisch gar nicht möglich. 3-5% sind aber möglich. Das wären dann aber auch wieder maximal 0,3 - 0,4 Liter in dem Verbrauchsbereich.

(ähnlicher Fall bei bei E10 wo Leute behauptet haben 1-2 Liter Mehrverbrauch mit E10 zu haben obwohl das physikalisch gar nicht möglich ist da der Energiegehalt nur minimal anders ist).

Annator
2015-04-28, 14:47:49
Mag sein, dann scheint das aber nicht für die Tanke in Holland zu gelten, wo ich, wenn ich nicht daran denke, regelmäßig ab und an mal Super tanken muss, da wir recht oft in Holland einkaufen. Die haben an dieser Tanke kein Super+.
Den Mehrverbrauch habe ich wirklich noch über die Tankfüllung hinaus und ich denke nicht, dass da irgendwie unbewusst mein Gasfuß beeinflusst wird...;)

Gilt natürlich nicht Allgemein. Das ermitteln der ROZ/MOZ ist halt nicht einfach und wird auch nicht jeden Tag oder Woche in einer Raffinerie durchgeführt. Meistens erst wenn man die Rohöl Sorte wechselt. Ganz neue Sorten bekommt man aber auch nicht immer. Man kennt halt seine Rohöle. :)
So stellt man die Anlagen lieber auf etwas mehr ein. So das am Ende auch die Spezifikationen eingehalten werden. Der Supergau wäre es wenn man diese nicht einhält bzw. jemand das mitbekommt oder sogar ein Schaden entsteht. Es gibt sogar Raffinerien die produzieren nur 98er und verkaufen das gleiche Zeug auch als 95er, weil die Kosten 2 Sorten zu produzieren größer ist als eine mit 98.

Evtl. bekommst du in Holland auch völlig andere, weniger oder mehr Additive ins Benzin gemischt was deinen Verbrauch in diese Richtung lenkt. Oder die Holländer mischen noch mehr Ethanol rein. Das weiß ich nicht. :)

Viper;10606058']

Das ist genauso wie mit dem Irrglauben, dass der Sprit bei Shell besser wäre als bei Jet oder anderen "billig" Tankstellen. Und natürlich will auch jeder einen Verbrauchsunterschied von 1 Liter und mehr beobachtet haben.
Das der Sprit aber der selbe ist, da er aus der selben Raffinerie kommt, dass wird dann einfach ignoriert. Fakten und physikalische Gesetze werden dann einfach ignoriert.. :ulol:

Wir mischen schon für jeden LKW die Firmeneigenen Additive zu. Auch wenn die Aral und die Shell Tankstelle um die Ecke die gleiche Raffinerie anfährt heißt das noch nicht, dass diese die gleichen Additive haben. Sieht man schon daran, dass Shell Benzin Gelb und Aral Benzin Blau ist. Das sind halt Farbstoffe. :)
Große Kunden haben einen eigenen Tank dafür die einem vorgeben wieviel % davon zugemischt werden soll damit das Firmengeheimnis gewahrt wird. Freie Tankstellen bekommen zu 99,99% die Additive nach Norm.

mbee
2015-04-28, 14:49:24
Viper;10606058']Das ist, wie ich schon geschrieben habe, physikalisch gar nicht möglich. 3-5% sind aber möglich. Das wären dann aber auch wieder maximal 0,3 - 0,4 Liter in dem Verbrauchsbereich.

(ähnlicher Fall bei bei E10 wo Leute behauptet haben 1-2 Liter Mehrverbrauch mit E10 zu haben obwohl das physikalisch gar nicht möglich ist da der Energiegehalt nur minimal anders ist).

Begründe bitte mal das mit "physikalisch nicht möglich": Nach welcher Gesetzmäßigkeit?
Wie ich schon geschrieben habe, geht's nicht nur um den Energiegehalt, sondern darum, dass beim Auftreten von Klopfen die Zündwinkel angepasst werden, was sich erst nach einer ganzen Weile wieder auf Normalmaß einpendelt und mit einem Mehrverbrauch einhergeht. Das ist IMO eine ziemliche Milchmädchenrechnung, die Du hier aufmachst.


Evtl. bekommst du in Holland auch völlig andere, weniger oder mehr Additive ins Benzin gemischt was deinen Verbrauch in diese Richtung lenkt. Oder die Holländer mischen noch mehr Ethanol rein. Das weiß ich nicht.
Könnte durchaus sein. Danke für die Erklärung.

[dzp]Viper
2015-04-28, 15:11:06
Begründe bitte mal das mit "physikalisch nicht möglich": Nach welcher Gesetzmäßigkeit?
Wie ich schon geschrieben habe, geht's nicht nur um den Energiegehalt, sondern darum, dass beim Auftreten von Klopfen die Zündwinkel angepasst werden, was sich erst nach einer ganzen Weile wieder auf Normalmaß einpendelt und mit einem Mehrverbrauch einhergeht. Das ist IMO eine ziemliche Milchmädchenrechnung, die Du hier aufmachst.
Das ist auch korrekt. Ich habe nie gesagt, dass das nicht so wäre.
Aber du kannst durch den angepassten Zündwinkel zwischen Super und Super+ keine 10% Sprit sparen. Das ist und bleibt falsch. 10% sind da einfach total utopisch. Die Veränderung der Zündwinkel zwischen diesen beiden Spritsorten ist so extrem klein.. Mit 110er Oktan Sprit könnte das dann aber drin sein.

Dazu gibt es diverse Tests von der GTÜ, dem ADAC und anderen Studien.

mbee
2015-04-28, 15:18:56
Die hätte ich dann gerne mal für diesen Sachverhalt gesehen: Niemand spricht hier von "Sprit sparen" mit Super 98. Ein auf Super ausgelegter Motor verbraucht mit Super auch weniger als ein auf Super+ ausgelegter Motor, der die Zündwinkel zur Sicherheit reduziert, weil's mit Super eben klopft (was natürlich nicht immer sein muss, das haben wir ja durch)...mir kommt das eher wie eine "Bauchgefühls"-Schätzung Deinerseits vor...;)

Mein Mehrverbrauch hingegen ist für den geschilderten Fall durchaus real...sprich ich habe da die Erfahrung von mindestens 15 Tankfüllungen beim selben Fahrprofil und resette den Verbrauch nach jeder Füllung, das kann also nicht durch Abweichungen im Fahrprofil verursacht sein. Zumindest würde es jeder Wahrscheinlichkeitsrechnung ziemlich widersprechen ;)

Geächteter
2015-04-28, 15:26:44
Begründe bitte mal das mit "physikalisch nicht möglich": Nach welcher Gesetzmäßigkeit?
Wie ich schon geschrieben habe, geht's nicht nur um den Energiegehalt, sondern darum, dass beim Auftreten von Klopfen die Zündwinkel angepasst werden, was sich erst nach einer ganzen Weile wieder auf Normalmaß einpendelt und mit einem Mehrverbrauch einhergeht.
Wieso sollten die erst nach einer Weile (Tankfüllung) wieder angepasst werden, bei den weit fortgeschrittenen Steuergeräten und Klopfsensoren, die zig mal pro Sekunde Werte ermitteln und auswerten? Für einen richtigen Test müsstest du bei der gleichen Tankstelle vergleichen und das mal mit 10 Füllungen Super, dann mit Super+. Die Kraftstoffqualität schwankt selbst innerhalb einer Tankstelle auch bei Aral, jedenfalls bei Diesel selber gemerkt.

mbee
2015-04-28, 15:29:43
Ggf. weil's wohl so in der Logik hinterlegt ist? Dass die Werte permanent geprüft werden ist klar. Nur scheint die Rücknahme der Reduzierung warum auch immer recht lange zu brauchen: Die Beobachtung, dass sich der Mehrverbrauch erst wieder langsam reduziert, haben auch viele andere gemacht und das ist bei mir bei beiden Kisten so. Dito damals beim 350Z, der auch auf Super+ ausgelegt war.

Ich habe halt nur den Vergleich zwischen Stammtankstelle am Ort (Esso) <-> Tankstelle bei Roermond in Holland, mit dem ich dienen kann. Bei Aral und Shell gibt's ja kein Super+ mehr, sondern nur den überteuerten Ultimate- und V-Power-Mist. Das tanke ich nicht.

[dzp]Viper
2015-04-28, 15:41:39
Die hätte ich dann gerne mal für diesen Sachverhalt gesehen: Niemand spricht hier von "Sprit sparen" mit Super 98. Ein auf Super ausgelegter Motor verbraucht mit Super auch weniger als ein auf Super+ ausgelegter Motor, der die Zündwinkel zur Sicherheit reduziert, weil's mit Super eben klopft (was natürlich nicht immer sein muss, das haben wir ja durch)...mir kommt das eher wie eine "Bauchgefühls"-Schätzung Deinerseits vor...;)
Eigentlich ist das eher anders. Ein Motor der auf Super+ ausgelegt ist, verbraucht nicht unbedingt mehr mit Super sondern verliert ein paar Prozentpunkte an Leistung mit Super.
Das ist auch der Grund wieso z.B. bei einer Kennfeldoptimierung oftmals Super+ zur Pflicht wird da sonst die Leistung, die durch die Kennfeldoptimierung rausgekitzelt wird, nicht gewährleistet werden kann.
Das hat nichts mit "Bauchgefühl" oder "Schätzen" zu tun.


Mein Mehrverbrauch hingegen ist für den geschilderten Fall durchaus real...sprich ich habe da die Erfahrung von mindestens 15 Tankfüllungen beim selben Fahrprofil und resette den Verbrauch nach jeder Füllung, das kann also nicht durch Abweichungen im Fahrprofil verursacht sein. Zumindest würde es jeder Wahrscheinlichkeitsrechnung ziemlich widersprechen ;)
15 Tankfüllungen? Immer bei der selben Tankstelle? Immer mit dem selben Reifendruck? Immer bei den selben Wetterverhältnissen? Immer bei den selben Verkehrsaufkommen? ....

Mein Fahrprofil ist auch immer gleich und ich tanke normales Super und selbst bei meinem gleichen Fahrprofil schwankt der Durchschnittsverbrauch pro Tankfüllung gerne mal um 0,5-1 Liter.

Selbst wenn man immer sehr ähnliche Fahrprofile hat gibt es dennoch so viel Unterschied, dass das schnell mal 0,5-1 Liter Unterschied ausmachen kann (vor allem bei Benzinmotoren).

Um das wirklich zu 100% testen zu können würde man eine absolut gerade Strecke benötigen, dazu noch absolute Windstille und keinen anderen Verkehr... das hat man aber nie.

Beispiel:
Bei meiner alten Arbeit hatte ich einen Arbeitsweg von 50km Autobahn. Da man Sprit sparen wollte sind wir immer 110-120kmh Tempomat gefahren. in 80% der Fälle musste man den Tempomat für die 50km nicht mal deaktivieren.
Dennoch schwanke der Verbrauch damals auch gerne mal um 0,5 Liter pro Tankfüllung auf 100km obwohl es scheinbar keinen Grund dafür gab.
Das sind äussere Umstände auf die man keinen Einfluss hat. Selbst eine Steigung von 0,5% (welche man gar nicht wahr nimmt) erhöht den Momentanverbrauch schnell mal um 1 Liter.
Gegenwind von 10-20kmh merkst du im Auto nicht... aber trotzdem geht dein Verbrauch um 1-2 Liter hoch...

Wie gesagt, es gibt vom GTÜ, TÜV, ADAC und co. diverse Studien darüber. Einfach mal googeln.

mbee
2015-04-28, 15:50:48
Viper;10606158']Eigentlich ist das eher anders. Ein Motor der auf Super+ ausgelegt ist, verbraucht nicht unbedingt mehr mit Super sondern verliert ein paar Prozentpunkte an Leistung mit Super.
Falsch! Komisch dass Porsche und MB den Leistungsverlust und Mehrverbrauch in der BA erwähnen....;) BMW übrigens auch...
Viper;10606158']
Das ist auch der Grund wieso z.B. bei einer Kennfeldoptimierung oftmals Super+ zur Pflicht wird da sonst die Leistung, die durch die Kennfeldoptimierung rausgekitzelt wird, nicht gewährleistet werden kann.
Das hat nichts mit "Bauchgefühl" oder "Schätzen" zu tun.
Weil's sonst eben klopft und natürlich basiert das bei Dir völlig auf "Bauchgefühl". Noch mal: Woher kommen die 3-4 maximal von Dir postulierten Prozent den physikalisch, was Du dauernd betont hast? Weißt Du um welches Ausmaß die Zündwinkel reduziert werden bei Klopfen (was gleichbedeutend mit Verschleiß ist)?
Viper;10606158']
15 Tankfüllungen? Immer bei der selben Tankstelle? Immer mit dem selben Reifendruck? Immer bei den selben Wetterverhältnissen? Immer bei den selben Verkehrsaufkommen? ....
Mein Fahrprofil ist auch immer gleich und ich tanke normales Super und selbst bei meinem gleichen Fahrprofil schwankt der Durchschnittsverbrauch pro Tankfüllung gerne mal um 0,5-1 Liter.

Selbst wenn man immer sehr ähnliche Fahrprofile hat gibt es dennoch so viel Unterschied, dass das schnell mal 0,5-1 Liter Unterschied ausmachen kann (vor allem bei Benzinmotoren).

Um das wirklich zu 100% testen zu können würde man eine absolut gerade Strecke benötigen, dazu noch absolute Windstille und keinen anderen Verkehr... das hat man aber nie.

Beispiel:
Bei meiner alten Arbeit hatte ich einen Arbeitsweg von 50km Autobahn. Da man Sprit sparen wollte sind wir immer 110-120kmh Tempomat gefahren. in 80% der Fälle musste man den Tempomat für die 50km nicht mal deaktivieren.
Dennoch schwanke der Verbrauch damals auch gerne mal um 0,5 Liter pro Tankfüllung auf 100km obwohl es scheinbar keinen Grund dafür gab.
Das sind äussere Umstände auf die man keinen Einfluss hat. Selbst eine Steigung von 0,5% (welche man gar nicht wahr nimmt) erhöht den Momentanverbrauch schnell mal um 1 Liter.
Gegenwind von 10-20kmh merkst du im Auto nicht... aber trotzdem geht dein Verbrauch um 1-2 Liter hoch...
Wie gesagt, es gibt vom GTÜ, TÜV, ADAC und co. diverse Studien darüber. Einfach mal googeln

Ich habe bei meinem Fahrprofil keine Unterschiede im Literbereich, außer ich weiche eben davon ab, was mir dann aber bewusst ist: Dafür ist mein Pendel-Anteil, bei dem die Verkehrssituation im Mittel immer gleich ist, viel zu hoch. Das variiert bei mir maximal um die 0,3 Liter. Ich finde auch mit Google nichts zu Studien für auf ROZ98 ausgelegte Motoren. Da geht's entweder immer um VPower- und Ultimate mit noch mehr Oktan oder eben um Super-Motoren, die mit Super+ betankt werden...
Ich hätte also gerne einen Beleg, dass mit weniger als 98 ROZ bei einem dafür ausgelegten Motor höchstens ein Mehrverbrauch von 3-4% möglich ist.

[dzp]Viper
2015-04-28, 15:55:54
Falsch! Komisch dass Porsche und MB den Leistungsverlust und Mehrverbrauch in der BA erwähnen....;) BMW übrigens auch...
*seufz*
Ich schrieb doch, dass ein Mehrverbrauch auftreten kann. Aber eben keine 10% oder sogar mehr wie hier jemand behauptet hat.


Weil's sonst eben klopft und natürlich basiert das bei Dir völlig auf "Bauchgefühl". Noch mal: Woher kommen die 3-4 maximal von Dir postulierten Prozent den physikalisch, was Du dauernd betont hast? Weißt Du um welches Ausmaß die Zündwinkel reduziert werden bei Klopfen (was gleichbedeutend mit Verschleiß ist)?
Weißt du es? Ehrlich? Du verlangst eine Antwort auf eine Frage wo du selber keine Antwort hast. Bei dir ist es doch genauso auch nur eine persönliche "Erfahrung". Wo ist da nun der Unterschied zwischen uns? ;)
Ich bin kein KFZ Mechaniker oder gar Motorentwickler. Ich kann mich nur auf diverse Tests und Studien beziehen welche ich im Laufe der Zeit gelesen habe. Tests und Studien wo dieser Phänomen unter gleichbleibenden Testbedingungen korrekt getestet wurde.


Ich habe bei meinem Fahrprofil keine Unterschiede im Literbereich, außer ich weiche eben davon ab, was mir dann aber bewusst ist: Dafür ist mein Pendel-Anteil, bei dem die Verkehrssituation im Mittel immer gleich ist, viel zu hoch. Das variiert bei mir maximal um die 0,3 Liter.
Das sind immerhin schon mal 0,3 Liter die du nicht sofort zum Unterschied Super+ Super zuschieben kannst ;)
Vorhin waren es noch 0,8 Liter Unterschied. Wenn wir die 0,3 Liter rausrechnen wären wir noch bei 0,5 Liter. Was dann schon deutlich realistischer ist als knapp 1 Liter :D

mbee
2015-04-28, 15:59:12
Ich schreibe nicht solche Dinge wie "physikalisch unmöglich". Noch mal: Wie kommst Du darauf? Du kannst hier nicht einfach mit dem Energiegehalt rechnen, sind wir uns da einig? Dann wäre es eben auch nicht "physikalisch unmöglich".


Rechnen ist auch nicht Deine Stärke, was? ;)
Hint: Ich schrieb von einem Mehrverbrauch von einem Liter bei 2 Autos und habe deren "Normal"-Verbrauch angegeben. Wir wären also immer noch bei minimal 0,7 Litern Mehrverbrauch. Und ja, es ist jedesmal die selbe Tankstelle gewesen.

[dzp]Viper
2015-04-28, 16:07:40
Ich hör auf hier darüber zu schreiben. Drehen uns am Ende eh nur im Kreis. Selber ein wenig Recherieren magst du ja auch nicht.
Das ganze schlägt in die selbe Kerbe wie damals wo alle gegen E10 gewettert haben und Mehrverbräuche durch E10 von 1-2 Litern behauptet haben. Dass dies auch nicht geht, da die Klopfzahl von E10 genauso hoch ist wie von Super und der Energiegehalt gerade mal 1,9% geringer ist... das den Leuten egal.

Deswegen... lassen wir das Thema. Es führt am Ende zu eh nichts. Du hast deine Erfahrungen gemacht und ich meine und ich habe ein paar ehemlige Studien und Tests dazu in Erinnerung (die ich aber nicht wiedergeben kann da ich kein Motor oder Kraftstoffentwickler oder KFZ Mechaniker bin). Es ist für mich nicht möglich die Zusammenhänge korrekt wieder zu geben - also lasse ich es lieber.

Einverstanden? Wir müssen ja nicht den Thread mit Spam zumüllen :D

Eco
2015-04-28, 16:07:56
Viper;10606180']
Ich bin kein KFZ Mechaniker oder gar Motorentwickler.
Also eigentlich hast Du keine fundierte Ahnung, schreibst aber "physikalisch unmöglich"? :|

mbee
2015-04-28, 16:09:27
Genau darum ging's mir ja, aber er hat in gewisser Weise recht: Ich bin auch raus und tanke wie für die Autos angegeben auch weiterhin Super+ sofern möglich ;)

Mr.Ice
2015-04-28, 17:47:41
Also ich Träume von Wasserstoff :D

Reichweite, Schnelles Tanken und 0 Emission.

Alle Probleme wären beseitigt.

Diese Spielzeug Autos brauch doch kein Mensch (bmw i3)

Shink
2015-04-28, 20:41:00
Diese Spielzeug Autos brauch doch kein Mensch (bmw i3)
Ach was, mit genug Kohle würde ich meiner Liebsten so etwas kaufen.

Sie fährt jeden Tag 20km in die Stadt zur Arbeit und retour sowie Einkaufen. Und sie mag nicht selbst tanken weil...:confused:

Megatron
2015-04-28, 20:41:29
Viper;10606180']*seufz*
Ich schrieb doch, dass ein Mehrverbrauch auftreten kann. Aber eben keine 10% oder sogar mehr wie hier jemand behauptet hat.

Warum nicht?
Klar misst der Klopfsensor sehr genau die aktuelle Oktanzahl. Was dann aber nachher die Sotware im Steuergerät macht, ist doch vollkommen dem Hersteller überlassen. Wenn der dort was nach dem Motto festlegt
if(oktanzahl < 97,9 ) then Motorleistung = 10%
dann ist das halt so. Natürlich hat das in dem Fall überhaupt nichts mit dem Energiegehalt vom Sprit zu tun. Genauso wenig damit, dass die Qualität fast die selbe ist.
Vor allem kann so eine knappe Auslegung der Toleranzen dafür sorgen, dass man auch mit geringen Restmengen von "minderwertigem" Sprit noch gedrosselt wird.

Auch so kann man den Kunden "erziehen" gefälligst "das Richtige" zu tanken...

Geächteter
2015-04-28, 20:49:46
Warum nicht?
Klar misst der Klopfsensor sehr genau die aktuelle Oktanzahl.
:confused:

BUG
2015-04-28, 21:12:15
Also ich Träume von Wasserstoff :D

Reichweite, Schnelles Tanken und 0 Emission.

Alle Probleme wären beseitigt.

Diese Spielzeug Autos brauch doch kein Mensch (bmw i3)Wasserstoff macht imho keinen Sinn für den 0815 Fahrer, es sei denn man entwickelt ein Verfahren zur Herstellung und Lagerung mit 90%+ Wirkungsgrad. Im Moment liegt er bei der Wasserstoff Gewinnung bei etwa 30% (70% gehen verloren) und man liegt in Summe auf einem ähnlichen Wirkungsgrad wie der Verbrenner (ohne Förderung / Raffinerie des Öls und Transport & Lagerung). Das Elektro Auto mit moderner Batterie (Tesla, Nissan Leave, Reanault Zoe, etc..) hat bei aus regenerativ erzeugter Energie hingegen einen Wirkungsgrad von 80-90% inkl. Ladeverluste und Transport! Des weiteten ist man bei Wasserstoff wieder von Tankstellen und Konzernen abhängig was das Betanken angeht, Strom geht da viel einfacher (Stecker in die Steckdose *und ja mir ist bewusst, dass Strom idR. Auch von einem Energie Konzern zur Verfügung gestellt wird, aber Eigenheim Besitzer könnten z.B. auch die PV Anlage nutzen). Für Laternenparker muss halt längerfristig die Laterne umgerüstet werden.

Wasserstoff könnte ich mir aber für LKW und Fernbusse vorstellen oder Fahrzeuge die 24/7 im Einsatz sind.

Gruß
BUG

radi
2015-04-29, 09:54:48
Mein aktueller. Ringfrei für die Opel-Hater

stav0815
2015-04-29, 10:02:38
Mein aktueller. Ringfrei für die Opel-Hater
Find ich gut :)

sun-man
2015-04-29, 10:04:08
Noch einer mit GG :freak:

drexsack
2015-04-29, 11:18:12
Der ist schon cool, gerade in der Farbe, nur leider bisschen schwer.

mbee
2015-04-29, 11:18:39
Mein aktueller. Ringfrei für die Opel-Hater
Gefällt :up:
An den OPC-Modellen gibt's IMO objektiv wenig zu kritisieren, sind ja auch durchweg sehr nette Komponenten verbaut und der Corsa ist zudem schön leicht: Nette kleine Rennsemmel.
Der ist schon cool, gerade in der Farbe, nur leider bisschen schwer.
Etwas unter 1,3 t nach EU-Mess-Methode finde ich jetzt nicht sonderlich schwer...
Wenn das Auto nicht ausschließlich für Track-Spaßfahrten genutzt wird, finde ich die Gewichtsfixierung eh lächerlich, wenn's um Beträge unter 100 kg geht: Dann sollte man am besten auch immer nur alleine fahren und aus Gewichtsgründen auf den Beifahrer verzichten ;)

drexsack
2015-04-29, 11:24:56
Etwas unter 1,3 t nach EU-Mess-Methode finde ich jetzt nicht sonderlich schwer...

Öhm das ist doch der Astra OPC, der ist schon ne Spur schwerer? Ist ja kein Weltuntergang bei 280 PS, ist halt nur schade, der Insignia OPC ist ja auch kein Leichtgewicht. Oder andersrum, etwas leichter wären die Kisten noch cooler. Aber so sind sie in jedem Vergleich gefühlt die schwersten.

mbee
2015-04-29, 11:26:26
Mea Culpa: Dachte, das wäre ein Corsa OPC...:ugly:
Dennoch finde ich das teilweise überbewertet: Siehe auch Posting oben.

Liquaron
2015-04-29, 11:41:39
Meine Freundin überlegt sich gerade einen 2009er Opel Corsa mit 80 PS, oder einen Ford Fiesta mit 82 PS ebenfalls aus 2009 zu kaufen.

Was würdet ihr empfehlen?

Sie tendiert von der Optik her mehr zum Fiesta.

KM sind fast gleich.

radi
2015-04-29, 11:44:00
Falscher Thread

Argo Zero
2015-04-29, 12:15:46
Mea Culpa: Dachte, das wäre ein Corsa OPC...:ugly:
Dennoch finde ich das teilweise überbewertet: Siehe auch Posting oben.

1,55 Tonnen sind schon eine Hausnummer. 1,3 Tonnen würde ich in Ordnung finden für so ein Auto.

[dzp]Viper
2015-04-29, 12:19:42
1,55 Tonnen sind schon eine Hausnummer. 1,3 Tonnen würde ich in Ordnung finden für so ein Auto.
Dafür gibts den OPC Extreme

ca. 310-320PS bei knapp über 1400kg ;)

http://www.auto-motor-und-sport.de/video/opel-astra-opc-extreme-vs-cup-first-drive-erste-fahrt-sport-auto-8089063.html

Lethargica
2015-04-29, 12:36:45
Viper;10607461']Dafür gibts den OPC Extreme

ca. 310-320PS bei knapp über 1400kg ;)

http://www.auto-motor-und-sport.de/video/opel-astra-opc-extreme-vs-cup-first-drive-erste-fahrt-sport-auto-8089063.html

Was noch immer fast 100kg schwerer ist, als z.B. ein Basis Cupra 280.

Trotzdem sind die OPCs schon geile Kisten, bei Fahrwerk, Bremsen usw. schon ziemlich gut gemacht, die halten auch mal mehr als eine Runde auf der Rennstrecke (anders als z.B. beim Cupra ;) )

Argo Zero
2015-04-29, 12:41:17
Mir wäre das etwas zu teuer mit solchen Elefanten auf der Rennstrecke zu fahren. Frontlastig und 1,4 Tonnen bedeutet, dass der Wagen Bremsscheiben im Klodeckel-Format braucht und Bremsbeläge zum Frühstück frisst. :)

Lethargica
2015-04-29, 12:51:36
Naja, bei Opel ca. 1500€ der Satz.

Ok, für meinen Passat bekomm ich dafür 10 Sätze :uup:

[dzp]Viper
2015-04-29, 13:02:35
Was noch immer fast 100kg schwerer ist, als z.B. ein Basis Cupra 280.
Laut meinen Recherchen wiegt der Cupra R 280 1421kg. Das sind also 20kg weniger als der OPC Extreme.
Gewicht, Herstellerangabe (kg) : 1421


Aber der OPC Extrem wird wahrscheinlich um die 40 000€ kosten - was mal locker 8000€ mehr als ein Vergleichbarer Cupra R280 sind :ulol:

Eco
2015-04-29, 13:08:06
OPC Extreme ist AFAIK eine Kleinserie, Carbon ohne Ende und auch sonst reduziert. Als Vergleich sollte schon der reguläre OPC herhalten, und der ist (wie die meisten Opel-Fahrzeuge) ziemlich schwer.

sun-man
2015-04-29, 13:19:39
Naja, Leergewichte und am besten noch ohne Klima oder andere Spielereien ermittelt. Da reichen schonmal irgendwelche Massagesitze um 100kg mehr auf der Waage zu haben

Argo Zero
2015-04-29, 13:21:40
Ich verstehe den Sinn dieser aufgepumpten Kisten nicht.
Für das Geld kannst du dir einen Lotus kaufen, hast weniger Verschleiß, weniger Kosten bei Verschleißteilen und einen richtigen Sportwagen.
Das Argument Alltagstauglichkeit fällt hier auch flach bei 6 Punkt Gurten und Clubsportbügel ;)

Warum nicht?
Klar misst der Klopfsensor sehr genau die aktuelle Oktanzahl.

Der Klopfsensor misst nur eines: Das Klopfen.
Wenn es klopft, wird der Zündwinkel entsprechend angepasst.

mbee
2015-04-29, 13:35:38
Warum fährst Du dann keinen Caterham oder Atom? ;)

Ich bleibe dabei: Für 98-99% der Nutzer dieser Autos und sogar "echter" Sportwagen sind 70 kg mehr oder weniger (die habe ich mir im Zweifelsfalls nämlich auch ratzfatz zusammenkonfiguriert) völlig irrelevant, da diese wenn nur alle Schaltjahre mal eine Rennstrecke zu Gesicht bekommen und man damit eh nicht auf der Jagd nach Rundenzeiten ist.

Das macht sich halt immer im Autoquartett ganz gut. Es kann sich auch jeder mit einem eher leistungsstarken Auto mal die Frage stellen wie stark er das Gewicht eines Beifahrers beim Fahren auf regulären Straßen im Vergleich zu einer Fahrt alleine wahrnimmt.

Nicht falsch verstehen: Weniger Gewicht bzw. ein gutes Leistungsgewicht ist prinzipiell immer eine feine Sache, aber da gibt's eben verschiedene Prioritäten, was das angeht, wenn eine Reduzierung gleichzeitig auch Einschränkungen (Komfort, Sicherheit, etc.) bedeutet.

Argo Zero
2015-04-29, 13:47:51
Ich bleibe dabei: Für 98-99% der Nutzer dieser Autos und sogar "echter" Sportwagen sind 70 kg mehr oder weniger (die habe ich mir im Zweifelsfalls nämlich auch ratzfatz zusammenkonfiguriert) völlig irrelevant, da diese wenn nur alle Schaltjahre mal eine Rennstrecke zu Gesicht bekommen.
Es kann sich auch jeder mit einem eher leistungsstarken Auto mal die Frage stellen wie stark er das Gewicht eines Beifahrers beim Fahren auf regulären Straßen wahrnimmt.

Ich spüre meinen Beifahrer, besonders auf der Bremse und in der Kurve.
Wobei meine Freundin mit ihren 5x Kilos weniger auffällt als ein Freund mit 100kg :freak:

Komme jetzt nicht ganz dahinter aber so wie ich das sehe stimmst du mir zu.
Die xX.000€ Aufpreis für 100kg weniger, die jegliche Alltagstauglichkeit eliminiere (6-Punktgurt, Clubsportbügel) und das Auto damit unbequemer machen als einen Lotus, sind total überflüssig für den Markt.

Warum ich keinen Caterham fahre? Das MacBook würde nass werden :tongue:
Mit 20.000km p.A. im Lotus demonstriere ich meine Schmerzfreiheit doch schon zu genüge ;)

Lethargica
2015-04-29, 13:51:15
Viper;10607512']Laut meinen Recherchen wiegt der Cupra R 280 1421kg. Das sind also 20kg weniger als der OPC Extreme.


Aber der OPC Extrem wird wahrscheinlich um die 40 000€ kosten - was mal locker 8000€ mehr als ein Vergleichbarer Cupra R280 sind :ulol:

Als 5 Türer mit DSG.
Handschalter + 3 Türer (wie der Opel) = 1375kg

[dzp]Viper
2015-04-29, 13:55:34
Achso Lethargica. Das stand nicht mit dabei :)

mbee
2015-04-29, 15:01:45
Komme jetzt nicht ganz dahinter aber so wie ich das sehe stimmst du mir zu.
Die xX.000€ Aufpreis für 100kg weniger, die jegliche Alltagstauglichkeit eliminiere (6-Punktgurt, Clubsportbügel) und das Auto damit unbequemer machen als einen Lotus, sind total überflüssig für den Markt.
Yap, wobei ich frühere Corsa-OPCs auch ohne 6-Punkt-Gurt (und natürlich Bügel) gesehen habe und es da dann nicht mehr zutrifft. Ist das wirklich Serie und kein Extra/abbestellbar?

Eco
2015-04-29, 15:14:07
Yap, wobei ich frühere Corsa-OPCs
Das ist immer noch ein Astra. ;)

mbee
2015-04-29, 15:21:56
Und ich habe bislang nur Corsa-OPCs gesehen, die's zumindest früher ohne 6-Punkt-Gurt-Gedöhns gab, wie ich auch schon schrieb...deshalb auch meine Frage.

Mr.Ice
2015-04-29, 16:27:57
Also am alten Corsa OPC wurde öfter mal die H-Schaltung kritisiert für die Landstraße wäre es Ok gewesen aber sobald man auf die Rennstrecke geht sind die Schaltwege zu Lang. Man reist das Getriebe hin und her das wird kein Auto auf Dauer mitmachen. Ob sie es bei neuen Corsa OPC verbessert haben keine Anhung.

Bringhimup
2015-04-29, 21:55:47
Meine Freundin überlegt sich gerade einen 2009er Opel Corsa mit 80 PS, oder einen Ford Fiesta mit 82 PS ebenfalls aus 2009 zu kaufen.

Was würdet ihr empfehlen?

Sie tendiert von der Optik her mehr zum Fiesta.

KM sind fast gleich.

Meine Eltern fahren aktuell noch einen Corsa mit 80PS. Und selbst meine Mutter regt sich mittlerweile über den schwachen Durchzug und Antritt auf (Papa und ich noch schlimmer). Zudem ist der Verbrauch nicht wirklich gering für die schwache Leistung, da man die Kiste praktisch treten muss, um überhaupt in die Gänge zu kommen. Liegt um die 7,5 Liter.

Also würde ich auf jeden Fall empfehlen, den wirklich ausführlich Probe zu fahren, ob einem die Leistung genug zusagt, um damit auch in einem Jahr noch zufrieden zu sein.

Genau das haben meine Eltern beim Kauf vor 6 Jahren nämlich nicht getan. Die kamen von einem Vectra mit 1,8 Liter und 90 PS und dachten sich, der leichtere Corsa mit 80 PS kann dann ja nicht viel schlechter sein. Das war ein Irrtum!

Papa freut sich jetzt auf einen fast neuen Golf 7 mit dem 1,4 TSI und 125 PS. Der geht dank Turbo schon deutlich besser ab.

sun-man
2015-04-30, 17:44:25
Ich glaub das war mal nötig.

http://abload.de/thumb/img20150430164357pkqg9.jpg (http://abload.de/image.php?img=img20150430164357pkqg9.jpg)

Argo Zero
2015-04-30, 18:07:18
Also am alten Corsa OPC wurde öfter mal die H-Schaltung kritisiert für die Landstraße wäre es Ok gewesen aber sobald man auf die Rennstrecke geht sind die Schaltwege zu Lang. Man reist das Getriebe hin und her das wird kein Auto auf Dauer mitmachen. Ob sie es bei neuen Corsa OPC verbessert haben keine Anhung.

Das Getriebe bzw. die Synchro kratzt ordentlich wenn man zu schnell schaltet.
2:30 Min: https://www.youtube.com/watch?v=sTdHQZohOZA&hd=1

Florida Man
2015-04-30, 19:55:15
Ein Arbeitskollege erzählt mir, dass es Firmenleasingangebote gibt, die kurz vor Modellwechsel oder Facelifts gemacht werden. Da soll es einen Audi A3 für 99 Euro im Monat als Full Service-Leasing geben. Er selbst - und das stimmt tatsächlich - fährt einen A6 3.0 TDI mit Vollausstattung und "Flatrate" (alles außer Kraftstoff) für 460 Euro im Monat.

Hat jemand sonst noch Erfahrungen damit?

mbee
2015-04-30, 19:58:07
Ja (allerdings nicht mit Audi, sondern BMW), warum?
Dass Du im gewerblichen Bereich bezüglich Leasing Konditionen bekommst, wovon Du als Privatkunde meist nur träumen kannst, war schon immer so.

Mr.Ice
2015-04-30, 20:10:26
Das Getriebe bzw. die Synchro kratzt ordentlich wenn man zu schnell schaltet.
2:30 Min: https://www.youtube.com/watch?v=sTdHQZohOZA&hd=1

AUA!

Da kann man ja nur hoffen das Opel in der nächsten Astra OPC version auch eine Automatik anbietet.

Wenn es stimmt bekommt der neue Astra 2016 die 8 Stufen-Automatik.

radi
2015-04-30, 20:10:48
Ein Arbeitskollege erzählt mir, dass es Firmenleasingangebote gibt, die kurz vor Modellwechsel oder Facelifts gemacht werden. Da soll es einen Audi A3 für 99 Euro im Monat als Full Service-Leasing geben. Er selbst - und das stimmt tatsächlich - fährt einen A6 3.0 TDI mit Vollausstattung und "Flatrate" (alles außer Kraftstoff) für 460 Euro im Monat.

Hat jemand sonst noch Erfahrungen damit?
jep, mach ich ja auch so.

Florida Man
2015-04-30, 20:23:46
Ja (allerdings nicht mit Audi, sondern BMW), warum?
Dass Du im gewerblichen Bereich bezüglich Leasing Konditionen bekommst, wovon Du als Privatkunde meist nur träumen kannst, war schon immer so.
Ich rede nicht von den üblichen Leasingraten für Großabnehmer (und was ist bitte Privatkundenleasing?). Du wirst niemals regulär einen A6 3.0 TDI mit Vollkasko, Versicherung und Verschleißpaket für 460 Euro bekommen, auch nicht als Großabnehmer. Es geht um ganz krasse, sehr kurzfristige Angebote um Zulassungszahlen zu erreichen oder Lagerbestände zu reduzieren.

Dazu muss es doch weitere Infos geben?

Eco
2015-04-30, 21:00:18
Und warum fragst Du Deinen ominösen Arbeitskollegen nicht nach dem ganz krassen Angebot?

Florida Man
2015-04-30, 21:11:15
Warum soll ich meinen Kollegen nach einem "krassen Angebot" fragen, wenn ich von Euch wissen will ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Ich brauche kein Auto und will nur darüber quatschen. Foren sollen dafür erfunden worden sein.

KakYo
2015-04-30, 21:30:43
Ich kann nur von Audi Mitarbeiter Leasing sprechen. Da lag ein nackter A3 spottback bei 120 Euro. Allerdings ohne Service Pakete.
24 Monate
15.000km pa

99 alles inklu. halte ich für zu günstig, auch bei einem Auslauf Modell
Der A6 klingt realistischer, wobei vollausstattung a) nicht möglich ist und b) exklusive Sachen wie das teure leder mit Massage für gewöhnlich erst im A8 für Leasing Fahrzeuge freigegeben ist

Kira
2015-04-30, 23:45:08
Was würde der Einbau v-on folgenden Teilen in etwa kosten? Sprich wenn man die Teile vorlegt:

-Bremsscheibe
-Bremsbelagsatz
-Öldruckschalter
-Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube
-Stange/Strebe, Stabilisator
-Zündkerze
-Filter, Innenraumluft
-Luftfilter

Florida Man
2015-04-30, 23:47:50
Zwiwchen 500 und 250.000 Euro, je nach Auto.

Kira
2015-04-30, 23:50:53
Opel Corsa D :)

mbee
2015-05-01, 08:23:49
Ich rede nicht von den üblichen Leasingraten für Großabnehmer (und was ist bitte Privatkundenleasing?). Du wirst niemals regulär einen A6 3.0 TDI mit Vollkasko, Versicherung und Verschleißpaket für 460 Euro bekommen, auch nicht als Großabnehmer. Es geht um ganz krasse, sehr kurzfristige Angebote um Zulassungszahlen zu erreichen oder Lagerbestände zu reduzieren.

Dazu muss es doch weitere Infos geben?
Was hat das mit "Großabnehmer" zu tun? Du scheinst eher keinen Plan von Gewerbeleasing-Angeboten zu haben: Natürlich wird im Leasing ganz gewaltig zwischen Privat- und Gewerbekunden unterschieden.
Solche Angebot gibt's übrigens nicht nur vor FLs, sondern teilweise auch zur Markteinführung eines Modells.

Du willst sicher auch gar nicht wissen, was ich damals flat für meinen Z4 sDrive 30i gezahlt habe....;)

Paran
2015-05-01, 08:34:04
Einige haben sich bei uns den Tesla als Leasing-Fahrzeug geholt.
Bei 24 Monaten und 10.000km/Jahr um die 800€ pro Monat.

Florida Man
2015-05-01, 09:40:33
Was hat das mit "Großabnehmer" zu tun? Du scheinst eher keinen Plan von Gewerbeleasing-Angeboten zu haben: Natürlich wird im Leasing ganz gewaltig zwischen Privat- und Gewerbekunden unterschieden.
Solche Angebot gibt's übrigens nicht nur vor FLs, sondern teilweise auch zur Markteinführung eines Modells.

Du willst sicher auch gar nicht wissen, was ich damals flat für meinen Z4 sDrive 30i gezahlt habe....;)
Ich arbeite in einer AG und wir leasen viele Autos. GEwerbliches Leasing ist für jede Form von Gewerbe. Großabnehmerverträge bieten die meisten Hersteller im Rahmen des Gewerbeleasing an, wenn eine gewisse Mindestanzahl von Fahrzeugen in einem Zeitraum X geleast wird. Die Konditionen sind dann für den Kunden noch etwas besser.

Ich kenne die gewerblichen Angebote für Großabnehmer ganz gut, wenn es um die üblichen Verdächtigen geht (VAG, BMW, Mercedes) und nein, regulär sind keine 90.000 Euro A6 für 460 Euro inkl. all-in zu bekommen, weder privat, noch gewerblich, noch als gewerblicher Großabnehmer. Was Du möglicheerweise beschreiben willst könnte das sein, woruüber ich diskutieren wollte (was in diesem Forum leider nicht möglich ist): Ultra-krasse Angebote aus welchen Gründen auch immer.

mbee
2015-05-01, 09:45:08
Ich glaube wir reden/schreiben aneinander vorbei: Ich wollte damit ausdrücken, dass es die von Dir so bezeichneten "ultrakrassen" Angebot eben so gut wie nur im Gewerbeleasing gibt. Und zwar auch nicht im Rahmen von Flottenangeboten, sondern ganz normal bei den Einzelangeboten. Allerdings ist das recht selten: Der von Dir geschilderte Fall für Autos kurz vor FL oder sehr kurzfristig zur Gewinnung von Marktanteilen bei Einführung.

Monkey
2015-05-01, 09:53:23
Sagt mal habt ihr Erfahrungen mit Kurzzeitkennzeichen?

Ich hab atm welche für den Impreza und würde heute gerne ne Runde fahren - also wirklich rumfahren (auch um die Batterie wieder zu laden). Habe allerdings das Problem das die AGA (3Zoll, scheiss laut und keine ABE) und die Felgen+Spurplatten noch nicht eingetragen sind.

Schon mal Stress mit sowas gehabt? Im Netz findet man natürlich wieder nur halb gare Infos dazu... Hab gestern bei der Polizei nachgefragt und der nette Herr war völlig überfragt und wusste gar nicht was ich von ihm wollte.

Eco
2015-05-01, 10:00:16
Warum soll ich meinen Kollegen nach einem "krassen Angebot" fragen, wenn ich von Euch wissen will ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Ich brauche kein Auto und will nur darüber quatschen. Foren sollen dafür erfunden worden sein.
Dann solltest Du das vlt. so kommunizieren, dass Du darüber diskutieren willst, und nicht, dass Du Infos dazu suchst:

Dazu muss es doch weitere Infos geben?
Denn was wäre da naheliegender, als den Kollegen zu fragen, der offenbar selbst so ein Angebot in Anspruch genommen hat?

Mosher
2015-05-01, 10:32:01
Mein 1.6er FSI zeigt seit einigen Tagen sehr merkwürdiges Verhalten und zwar kommt es ziemlich genau bei 3k rpm zu einem deutlichen Leistungssprung. VMAX ist noch i.O., also kann man nicht von generellem Leistungsverlust sprechen, aber wohl im unteren Drehzahlbereich.
Wo können die Ursachen liegen?

Fahre den Wagen jetzt ca. 5 Monate und dieses Phänomen fiel mir letzte Woche auf.

Lethargica
2015-05-01, 10:39:28
Einige haben sich bei uns den Tesla als Leasing-Fahrzeug geholt.
Bei 24 Monaten und 10.000km/Jahr um die 800€ pro Monat.

Naja, das entspricht pro Monat ca. 1% vom Listenneupreis, also imho nix besonderes.

(del)
2015-05-01, 16:58:57
Sagt mal habt ihr Erfahrungen mit Kurzzeitkennzeichen? Ich hab atm welche für den Impreza und würde heute gerne ne Runde fahren - also wirklich rumfahren (auch um die Batterie wieder zu laden). Habe allerdings das Problem das die AGA (3Zoll, scheiss laut und keine ABE) und die Felgen+Spurplatten noch nicht eingetragen sind. Schon mal Stress mit sowas gehabt? Im Netz findet man natürlich wieder nur halb gare Infos dazu... Hab gestern bei der Polizei nachgefragt und der nette Herr war völlig überfragt und wusste gar nicht was ich von ihm wollte.
Seit dem 01.04. dürfen KZK's nur noch in Verbindung mit gültiger HU beantragt und genutzt werden. Dein nicht eingetragenes Zubehör wird die Betriebserlaubnis deines Fahrzeuges zum Erlöschen bringen und damit ist auch die Nutzung des KZK nicht mehr legal.

Monkey
2015-05-01, 17:23:39
Naja gültige HU ist ja vorhanden sonst hätte ich ja gar keins bekommen.

Ist nun aber auch egal weil ich vorhin dennoch ne Probefahrt gemacht habe und morgen so oder so zur Werkstatt muss.

Edit:
Für Probe- und Überführungsfahrten dürfen jetzt nur noch genehmigte Fahrzeugtypen (inkl. Einzelgenehmigungen) mit gültiger Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung ein Kurzzeitkennzeichen bekommen.

Also darf ich scheinbar mit gültigem TÜV auch eine Probefahrt machen.


Edit2:
Im Endeffekt hat sich für Fahrzeuge MIT Tüv doch nichts geändert.

Das Kurzzeitkennzeichen berechtigt nur zu Probe- und Überführungsfahrten. Gemeint sind damit Fahrten zur Feststellung und zum Nachweis der Gebrauchsfähigkeit des Fahrzeugs sowie die Fahrt zur Überführung des Fahrzeugs an einen anderen Ort. Sonstige Fahrten sind verboten und werden mit Bußgeld geahndet.

Heißt natürlich auch das die Polizei bei Mängeln das Fahrzeug stillegen kann.

bleipumpe
2015-05-02, 22:15:14
Mal eine kurze Frage in die Runde: kann es sein, dass ein Werkswagen mit EZ 05/2014 nur 3500km runter hat? Das wären ja gerade ~290km/Monat.

Florida Man
2015-05-02, 22:20:47
Klar kann das sein. Mein Arbeitskollege schafft auch nicht mehr (800 Meter Arbeitsweg). Spricht aber sehr für Kurzstrecke, würde ich im Leben also nicht kaufen.

sun-man
2015-05-02, 22:29:03
Brief geben lassen und Vorbesitzer anrufen? Bei 3500 wars mir aber fast egal. So schnell geht da jetzt auch nix kaputt

derpinguin
2015-05-02, 22:30:07
Frage ist ob die Angabe stimmt. Nicht, dass einer am Tacho gedreht hat.

bleipumpe
2015-05-02, 22:41:38
Ich habe die kompletten Angaben noch nicht aus erster Hand, d.h. die Info kommt von einem Freund. Es handelt sich um einen Sharan TDI mit Vollausstattung. Ein Jahr alt und direkt vom VW Händler. Wird auch als "das Welt-Auto " angeboten. Manipulation halte ich daher für eher unwahrscheinlich. Aber die wenigen Km? Oder Langstreckenfahrzeug mit längeren Standzeiten? Oder die haben sich auf der Infotafel am Fahrzeug verdruckt?

Wir werden mal einen Termin machen und das Fahrzrug anschauen. Und natürlich gute Fragen bereithalten.

Philipus II
2015-05-02, 23:24:09
Gerade bei einem Diesel wäre ich da vorsichtig. Dauer-Kurzstrecke mögen die meist gar nicht.

Sven77
2015-05-02, 23:28:38
Bei 3500km dürfte das scheissegal sein :ugly:

sth
2015-05-02, 23:43:26
Bei dem Alter/Kilometerstand hätte ich da auch wenig Bedenken.

Philipus II
2015-05-02, 23:47:53
Wenn der 3500 mal einen Kilometer zur Arbeit gefahren wurde tut das einem Diesel-Motor gar nicht gut.

Rooter
2015-05-02, 23:52:44
Ich dürfte 3500 Mal zu Arbeit gefahren sein, habe dafür aber 15 Jahre gebraucht...

MfG
Rooter

sth
2015-05-03, 00:20:02
Eben. Bei einem 12 Monate alten Auto ist das dann doch eher unwahrscheinlich.

Sven77
2015-05-03, 01:03:34
Wenn der 3500 mal einen Kilometer zur Arbeit gefahren wurde tut das einem Diesel-Motor gar nicht gut.

Ich mein über mir wurds ja schon gesagt, aber trotzdem.. rechne mal nach ^^

Argo Zero
2015-05-03, 01:45:36
Sagt mal habt ihr Erfahrungen mit Kurzzeitkennzeichen?

Ich hab atm welche für den Impreza und würde heute gerne ne Runde fahren - also wirklich rumfahren (auch um die Batterie wieder zu laden). Habe allerdings das Problem das die AGA (3Zoll, scheiss laut und keine ABE) und die Felgen+Spurplatten noch nicht eingetragen sind.

Schon mal Stress mit sowas gehabt? Im Netz findet man natürlich wieder nur halb gare Infos dazu... Hab gestern bei der Polizei nachgefragt und der nette Herr war völlig überfragt und wusste gar nicht was ich von ihm wollte.

Hatte noch keinen Stress wegen fehlender ABE. Der TÜV kann mit meinem Auto auch nichts anfangen. An einer wichtigen Stelle stehen einfach vier Nullen im Fahrzeugschein. ;)

Wegen einer bestimmten Rad-Reifenkombination als Winterreifen rief ich mal beim TÜV an. Antwort im O-Ton "Wie kein Typenschlüsssl? Das geht doch gar nicht! Da können wir nichts eintragen".

Muss allerdings jeder für sich selbst ausmachen, deswegen wirst du da keine klare Antwort finden.

sun-man
2015-05-03, 07:56:53
Vielleicht ja kein "Fabrikwagen" sondern ein Aussteller/Kundenfahrzeug. Fände das auch nur halbwegs wichtig. Ich hatte nen alten Mietwagen usw und technische Probleme die darauf zurückzuführen sind gabs kein einziges.

bleipumpe
2015-05-03, 09:23:17
Guten Morgen,

wir fahren Mo oder Di mal hin und schauen uns das Fahrzeug an. Ich habe mir schon die passenden Fragen bereit gelegt. Vielleicht steht der auch schon einige Zeit auf dem Hof und die Km sind in den ersten Monaten zusammengekommen. Da noch 1 Jahr Garantie besteht und man ggf die Neuwagenanschlußgarantie nehmen kann - was wir auch in jedem Fall machen würden - sehe ich das nicht so ganz kritisch.

Mr.Ice
2015-05-03, 11:12:17
Ich habe gestern bei meinem Colt ein kleines Check up gemacht. (Wasser,Öl,Kühlmittel)

Mir ist aufgefallen das die Spritzdüsen verstellt waren. Ich habe sie dann neu eingestellt und dabei ist mir bei einem Loch die Nadel abgebrochen und das Teil steckt jetzt darin fest. Ich habe es schon mit einem Magneten versucht ist aber fehlgeschlagen. Hat hier jemand eine Idee wie ich das Stück von der Nadel raus bekomme ?

Dann ist mir noch aufgefallen das im Motorraum unter dem Motor eine Stange schon ziemlich Rostig ist. Das Auto steht draußen und er Stand 1 Jahr lang beim Händler auch im Freien. Es liegt wahrscheinlich auch etwas an der Konstruktion da der Unten ziemlich Offen ist. Für Schrauber wahrscheinlich Perfekt^^.
Ich gib das Auto Ende des Jahres wieder ab solang wird die Stange noch Halten. Aber mein nächstes Auto soll etwas länger heben. Es gibt ja so Abdeckplanen fürs Auto würde das was bringen ? ( gegen Rost )

Monkey
2015-05-03, 11:20:01
Hatte noch keinen Stress wegen fehlender ABE. Der TÜV kann mit meinem Auto auch nichts anfangen. An einer wichtigen Stelle stehen einfach vier Nullen im Fahrzeugschein. ;)

Wegen einer bestimmten Rad-Reifenkombination als Winterreifen rief ich mal beim TÜV an. Antwort im O-Ton "Wie kein Typenschlüsssl? Das geht doch gar nicht! Da können wir nichts eintragen".

Muss allerdings jeder für sich selbst ausmachen, deswegen wirst du da keine klare Antwort finden.


Ja da hast du dann aber auch evtl "Glück" weil bei mir ist der Fahrzeugschein völlig ok :)
Egal hab jetzt die OEM AGA mit Superspringt Esd drunter, jetzt noch Felgen eintragen und Spoiler und alles ist ok.

Danach dann mappen lassen und wieder lauter werden, oder erst lauter dann mappen :freak:

sun-man
2015-05-03, 11:37:25
Dann ist mir noch aufgefallen das im Motorraum unter dem Motor eine Stange schon ziemlich Rostig ist. Das Auto steht draußen und er Stand 1 Jahr lang beim Händler auch im Freien. Es liegt wahrscheinlich auch etwas an der Konstruktion da der Unten ziemlich Offen ist. Für Schrauber wahrscheinlich Perfekt^^.
Ich gib das Auto Ende des Jahres wieder ab solang wird die Stange noch Halten. Aber mein nächstes Auto soll etwas länger heben. Es gibt ja so Abdeckplanen fürs Auto würde das was bringen ? ( gegen Rost )
Was soll denn eine Abdeckplane oben auf den Auto bringen wenn "unten irgendeine Stange" rostet? Oder hast Du keine Motorhaube? Außerdem, willst Du so ne doofe Plane jeden Abend drauf ziehen? Überleg mal was passiert wenn Du auf einer nassen Straße fährst und beantworte Deine Frage selbst.

Mr.Ice
2015-05-03, 11:49:20
Was soll denn eine Abdeckplane oben auf den Auto bringen wenn "unten irgendeine Stange" rostet?
Es soll allgemein schützen

Oder hast Du keine Motorhaube?

Ne habe ich nicht ich habe Letztens Hulk gespielt und hab sie abgerissen :freak: :facepalm:

Außerdem, willst Du so ne doofe Plane jeden Abend drauf ziehen?

Ja wäre für mich kein Problem.

Überleg mal was passiert wenn Du auf einer nassen Straße fährst und beantworte Deine Frage selbst.

zwischen stehen und fahren ist glaub immer noch ein Unterschied.

Florida Man
2015-05-03, 11:59:36
Diese Kunststoffplanen schaden mehr als sie schützen, wenn man sie täglich auf- und abzieht. Die Planen sollten nur verwendet werden, wenn das Fahrzeug für sehr lange Zeit stehen bleibt.

sun-man
2015-05-03, 12:02:51
zwischen stehen und fahren ist glaub immer noch ein Unterschied.

Ist das ein Auto oder ein Ausstellungsstück? Wo steht es und wie lange? Die Hauben sind für den täglichen Gebrauch ziemlicher Unsinn. Mal abgesehen vom Klima darunter ziehst Du die jeden Tag über den Lack....nochmal: Überleg doch mal oder bring mehr Infos.

Mr.Ice
2015-05-03, 13:22:42
Diese Kunststoffplanen schaden mehr als sie schützen, wenn man sie täglich auf- und abzieht. Die Planen sollten nur verwendet werden, wenn das Fahrzeug für sehr lange Zeit strehen bleibt.

Danke das wollte ich wissen!

Florida Man
2015-05-03, 13:41:55
Du solltest Dein Auto insbesondere im Winter regelmäßig waschen und vor Vogelkacke schützen. Es gibt ab 150 Euro Carports, die helfen schon ganz gut: Im Sommer heizt der Innenraum nicht so stark auf, im Winter frieren die Scheiben nicht zu. Außerdem bist Du vor Hagel geschützt.

Mr.Ice
2015-05-03, 14:07:27
Du solltest Dein Auto insbesondere im Winter regelmäßig waschen und vor Vogelkacke schützen. Es gibt ab 150 Euro Carports, die helfen schon ganz gut: Im Sommer heizt der Innenraum nicht so stark auf, im Winter frieren die Scheiben nicht zu. Außerdem bist Du vor Hagel geschützt.

Ja das weiß ich.

Ich werde es erst mal mit aufräumen und ausmisten versuchen. ( Garage und Gartenhaus)

Franconian
2015-05-03, 16:39:27
Ich nutze POIplaza, ähnlich wie POIbase, nur kostenlos.

http://poiplaza.com/?p=se (> Speedcam)

sun-man
2015-05-03, 17:53:39
LOL....so cool muss man sein. Gerade ein Kinderfahrrad für meine Tochter gekauft. Beim Verkäufer im Hof wollte sie ne Runde drehen. Kippt aber neben dem feuerroten CLA um und gibt ne Schramme/Lackmacke. Was sagt der? "Egal, Firmenwagen und nur ein Auto" :freak: ;D;D :D

Marodeur
2015-05-03, 18:17:09
Tja, für manche ist ein Auto halt nur ein Auto.

Eigentlich sind die ja zu beneiden. ;)

Lethargica
2015-05-03, 18:22:07
Aber wenn man ein Auto braucht, warum fährt man dann einen CLA? :uup:

Monkey
2015-05-03, 18:28:10
Pöh grad knapp 5 Stunden mit dem WRX durchs Sauerland gefahren :freak:

Was ein abartiger Spass das ist die kurvigen Landstraßen lang zu knattern (ohne zu heizen). Im Omega hätte ich jetzt beidseitig blaue Flecken vom hin und her schleudern gehabt :tongue:

Mr.Ice
2015-05-03, 18:34:23
Ich nutze POIplaza, ähnlich wie POIbase, nur kostenlos.

http://poiplaza.com/?p=se (> Speedcam)

also ich Nutze http://www.blitzer.de/

bei Windows Phones ist sogar der Mobile Blitzerwarner umsonst. Bei IOS wollen sie 10 Euro Gebühr. (einmalig)

Ein Nachteil hat es aber es saugt ziemlich am Akku.... also am besten KFZ Lade Kabel besorgen :)

mbee
2015-05-03, 18:43:15
LOL....so cool muss man sein. Gerade ein Kinderfahrrad für meine Tochter gekauft. Beim Verkäufer im Hof wollte sie ne Runde drehen. Kippt aber neben dem feuerroten CLA um und gibt ne Schramme/Lackmacke. Was sagt der? "Egal, Firmenwagen und nur ein Auto" :freak: ;D;D :D
Nix cool, wohl einfach ein guter Geschäftsmann: Smartrepair im Rahmen der absetzbaren Aufbereitung vor Leasing-Rückgabe vs Gewinn verkauftes Fahrrad und potentiellen weiteren Käufen, wenn Du mal wieder ein Radel brauchst ;)
Hätte ich auch nicht anders gehandhabt.

ilPatrino
2015-05-03, 20:30:23
Nix cool, wohl einfach ein guter Geschäftsmann: Smartrepair im Rahmen der absetzbaren Aufbereitung vor Leasing-Rückgabe vs Gewinn verkauftes Fahrrad und potentiellen weiteren Käufen, wenn Du mal wieder ein Radel brauchst ;)
Hätte ich auch nicht anders gehandhabt.
ich kenns auch anders. kunde aus der schweiz holt einen großen, sperrigen, frisch gegossenen und nur grob gereinigten eisenklotz (prototyp) ab und kommt dafür mit nem rs6. teppich und ladekante sind danach hin, aber er ist happy, weil er endlich weiterwerkeln kann. kratzer im auto? na und, wärs kein auto geworden.

ich sehs ähnlich - mein wrx hat beulen (hagelschaden), kratzer und schrammen. rein äußerlich ne katastrophe und im innenraum ne müllkippe. im moment ist nichtmal das handschuhfach drin.

die technik selber ist aber 1a in schuß...

Marodeur
2015-05-03, 20:46:42
Aber wenn man ein Auto braucht, warum fährt man dann einen CLA? :uup:

Firmenwagen soll halt was her machen für alle anderen die das nicht so sehen. Muss ja nicht mit der persönlichen Einstellung zusammenpassen. :D

Florida Man
2015-05-03, 20:48:51
Kollege schiebt ein 19"-Rack in den Kofferraum vom Chef (5er mit feinstem Leder) und ich sehe nur, wie die scharfe Kante über das Leder schneidet und stoppe den Kollegen. Der Chef sagt: "Passt schon, ist ein Kombinationskraftwagen um Lasten zu transportieren" und schiebt mit an. Mir ist das Herz fast stehen geblieben :usad:

Aber als er in seinem Oldtimer auf einem Schraubendreher kniete, der die Rückenlehne aufgeschnitten hat, hat er fast geheult :D Als mein Chef zum Cupra 280 einfach so: "Bestell Dir halt einen" sagte, habe ich vorsichtig erwähnt, dass der bestimmt 10 Liter Super+ schlucken wird. "Das ist ja sparsam".

Menschen mit Benzin im Blut sind einfach cool.

sun-man
2015-05-03, 20:55:44
Firmenwagen soll halt was her machen für alle anderen die das nicht so sehen. Muss ja nicht mit der persönlichen Einstellung zusammenpassen. :D
Ja mei. Geht mich nix an. Der CLA war definitiv ein FW, die eklasse in der Garage nicht. Ist doch seine Sache.

Rooter
2015-05-03, 23:19:01
Kollege schiebt ein 19"-Rack in den Kofferraum vom Chef (5er mit feinstem Leder) und ich sehe nur, wie die scharfe Kante über das Leder schneidetSo was hab ich vor ~16 Jahren beim Auto meines damaligen Chefs auch mal gebracht. :redface: Da war es aber eine 19" PA-Endstufe auf der lerdernen Rückbank seines ML320 (sonst kein Platz, Kofferraum war komplett gefüllt mit Schubladensystem). Toll fand er den kleinen Kratzer nicht. X-D

Der Chef sagt: "Passt schon, ist ein Kombinationskraftwagen um Lasten zu transportieren" und schiebt mit an.Beim örtlichen Gärtner mal jemand mit einem ziemlich neuen Passat W12 getroffen, hat das Ding mit Blumen vollgetesselt. Von außen war der Wagen auch schon völlig verdreckt. Der Gärtner hat's auch bemerkt und nachgefragt, Antwort: "Egal, datt iss nur enn Laschdenesel..."... :eek:

MfG
Rooter

derpinguin
2015-05-03, 23:24:03
Passat W12

Prototyp?

Rooter
2015-05-03, 23:28:42
Ups, ich meinte natürlich W8 X-D

MfG
Rooter

derpinguin
2015-05-03, 23:30:27
Hat er vermutlich billig als gebrauchten geschossen und keine Ahnung, was er da genau hat. Oftmals das Schicksal von seltenen versionen von Volumenmodellen.

Rooter
2015-05-03, 23:33:38
Du glaubst jemand kauft "aus versehen" einen 4l 8-Zylinder!? :|

MfG
Rooter

siegemaster
2015-05-04, 00:50:04
Hab mir mal wieder was für den Sommer zum Herrichten gegönnt :ulove:

http://fs1.directupload.net/images/150504/r9j8jjvj.jpg

http://fs1.directupload.net/images/150504/ot7depkw.jpg

Es ist jedes mal wieder ein Knaller in so eine "alte Kiste" einzusteigen - in den 80ern wurden echt Hammergeile Autos gebaut. Fahrgefühl, Komfort, Platz... über jeden Zweifel erhaben. Ich würde am liebsten einsteigen und bis nach China fahren.

Florida Man
2015-05-04, 05:42:16
Sehr geiler Hobel :ulove:

Eco
2015-05-04, 08:33:17
Stimmt, aber das Auto davor ist auch nicht schlecht (SCNR). ;)

Mosher
2015-05-04, 08:36:50
Die Farbe würde ich gern öfter auf den Straßen sehen.
Aber ja: Subber Teil. Viel Spaß damit.

Marodeur
2015-05-04, 08:52:35
Sowas versteh ich unter einem Benz... :up:

mbee
2015-05-04, 09:12:59
Hab mir mal wieder was für den Sommer zum Herrichten gegönnt :ulove:

http://fs1.directupload.net/images/150504/r9j8jjvj.jpg

http://fs1.directupload.net/images/150504/ot7depkw.jpg

Es ist jedes mal wieder ein Knaller in so eine "alte Kiste" einzusteigen - in den 80ern wurden echt Hammergeile Autos gebaut. Fahrgefühl, Komfort, Platz... über jeden Zweifel erhaben. Ich würde am liebsten einsteigen und bis nach China fahren.
Nice, das (300 SE) war damals für eine Zeit lang meine einzige Fahrgelegenheit kurz nach dem Führerschein, bis ich ein eigenes Auto hatte ;) Im Winter mit 2 Sandsäcken im Kofferraum....:ugly:
Welcher Motor?

Vader
2015-05-04, 11:23:02
W126 - geile Kiste! Hatte ich auch mal von meinem Dad übernommen :)

Hamster
2015-05-04, 11:58:15
Definitiv eine schicke Kiste!

Hat das Ding schon ein H-Kennzeichen?

siegemaster
2015-05-04, 23:54:17
Ist ein 87er 300 SE, also der 3 Liter Reihensechser und noch 2 Jahre bis zum H. Ein paar sachen sind zu machen damit der Wagen so ist wie ich ihn mir vorstelle (hauptsächlich Reparaturen) aber das ist alles an ein paar Wochenenden mit Bier und guten Freunden erledigt :up:.
Schön dass der Wagen bei euch auch gut ankommt - es spiegelt das wieder was ich in den letzten Tagen erlebt habe. Irgendwie freut sich jeder über den Dicken :)

Argo Zero
2015-05-05, 09:42:03
So etwas könnte ich mir auch als Frau & Hund + Einkaufen + Urlaub Auto vorstellen.
Wenn ich irgendwann mal mehr Zeit habe... Warum nicht :)

sun-man
2015-05-05, 09:44:18
Ist halt Geschmackssache. Schön ist er, absolut keine Frage - aber mit dem rumfahren wäre nicht mein Ding.

Vader
2015-05-05, 11:22:59
Ist ein 87er 300 SE, also der 3 Liter Reihensechser und noch 2 Jahre bis zum H. Ein paar sachen sind zu machen damit der Wagen so ist wie ich ihn mir vorstelle (hauptsächlich Reparaturen) aber das ist alles an ein paar Wochenenden mit Bier und guten Freunden erledigt :up:.
Schön dass der Wagen bei euch auch gut ankommt - es spiegelt das wieder was ich in den letzten Tagen erlebt habe. Irgendwie freut sich jeder über den Dicken :)


So würde ich ihn mir auch hinstellen. Ist halt der beste Motor für die Kiste. Schöner Reihensechszylinder der absolut alltagstauglich ist, da er einem nicht die Haare vom Kopf frisst. Dann dazu einer der letzten, schon mit der schönen, glatten Seitenbeplankung. Wichtig wäre mir, das er Klima hat, was damals nicht selbstverständlich war. Dazu noch ein eSSD und die Gullideckel = Perfekt.
Das i-Tüpfelchen: er ist nicht silber :)

bleipumpe
2015-05-05, 21:42:26
Wir sind heute den vor 2 Seiten erwähnten Sharan zur Probe gefahren. Schon ein sehr komfortables Fahr-, Licht- und Raumgefühl. Allein das Panoramadach ist eine Wucht. Was ich nicht erwartet hätte: Öltemperaturanzeige und Schaltwippen. Dank des großen Diesel hat man auch nicht das Gefühl, ein rollendes Hindernis zu sein. Der Kofferraum ist auch über jeden Zweifel erhaben. Ein tolles Auto für die größere Familie.

Mal noch ein paar Tage darüber schlafen aber irgendwie hat es schon leicht gefunkt....

Rocko_the_Devil
2015-05-06, 08:16:40
http://www11.pic-upload.de/06.05.15/eadfxg3obbe.jpg

Eco
2015-05-06, 08:21:47
Bumblebee!

KakYo
2015-05-06, 08:54:32
Hab mir mal wieder was für den Sommer zum Herrichten gegönnt :ulove:



Es ist jedes mal wieder ein Knaller in so eine "alte Kiste" einzusteigen - in den 80ern wurden echt Hammergeile Autos gebaut. Fahrgefühl, Komfort, Platz... über jeden Zweifel erhaben. Ich würde am liebsten einsteigen und bis nach China fahren.

W126 war bei mir auch lange auf der Wunschliste. Hatte es dann aber irgendwann aufgegeben.
Es gab einfach keine kurz Version mit Klima, hellem leder statt velours und mittlerem Motor (500er war mir eigentlich zu groß, und meist waren die dann in 5. Hand total runter gerockt und verbastelt).
Ist dann ein 400er W124 geworden.

mbee
2015-05-06, 09:37:00
http://www11.pic-upload.de/06.05.15/eadfxg3obbe.jpg
Sehr nett und sehr selten (zumindest hierzulande) :up:

controlling
2015-05-06, 12:25:41
Opel Meriva Baujahr 2003 und auch ganz zufrieden damit.

Eco
2015-05-07, 16:14:40
Nicht ganz ontopic, aber trotzdem vlt. interessant für (umweltbewusste ;) ) ADAC-Mitglieder: https://www.adac.de/mein-adac/motorwelt/epaper/default.aspx?ComponentId=213726&SourcePageId=213752

mbee
2015-05-07, 16:17:18
Das gibt's doch schon ewig, sprich ein paar Jahre?

Eco
2015-05-07, 16:49:01
Möglich, ich kannte das noch nicht. :redface:

mbee
2015-05-07, 17:26:39
Nichtsdestotrotz natürlich interessant, ich hatte mein Abo damals auch gleich darauf umgestellt.

Kira
2015-05-07, 22:14:28
Frage in die Runde:

Mein Corsa D war heute in der Werkstatt und da fiel auf, dass eine Schraube von der Nockenwelle etwas lose war und nachgezogen werden musste. Beim Corsa C gab es sogar einen Rückruf.

Nun ist zwar alles bombenfest, aber kann sich das nicht einfach wieder lösen? habe ein mulmiges Gefühl dabei.

EdRu$h
2015-05-07, 22:25:03
Frage in die Runde:

Mein Corsa D war heute in der Werkstatt und da fiel auf, dass eine Schraube von der Nockenwelle etwas lose war und nachgezogen werden musste. Beim Corsa C gab es sogar einen Rückruf.

Nun ist zwar alles bombenfest, aber kann sich das nicht einfach wieder lösen? habe ein mulmiges Gefühl dabei.


Natürlich kann sich die lösen, genau so wie es jeden Tag Hell und Dunkel wird. ;D

Kira
2015-05-07, 22:34:29
Ich fand die Lösung irgendwie einfach und zugleich seltsam. Dass da keine Mutter oder so dran ist und die einfach nur geschraubt wird. Klar kann sie von Anfang an nicht fest geschraubt gewesen sein, aber ach... war ein seltsames Gefühl so knapp an einem größeren Schaden vorbei...

bleipumpe
2015-05-09, 08:38:10
Nächste Woche gibt es Zuwachs bei uns. Ein Sharan Highline 2.0 TDi als Jahreswagen. 28.5% unter BLP plus Winterrädet und eine sehr gute Ausstattung. Fotos folgen dann.

sun-man
2015-05-09, 08:41:41
Die Dinger sind nicht ganz günstig. Kollege hat sich gerade nen Touran in Highline gekauft. 70000km und doch knapp 20.000€ - auch Highline.

bleipumpe
2015-05-09, 09:15:09
Das kann man laut sagen. Gerade als Jahreswagen mit weniger Kilometern bekommt man erst einmal seelische Blähungen. Aber wir gehen beide arbeiten und brauchen auch nur ein Auto. Das dann aber bitte Recht ordentlich.

sun-man
2015-05-09, 09:28:09
Schon OK, war kein Neidposting. Ich würde mir keine Sharan oder Touran hinstellen wollen - auch wenn ich den Touran an sich ganz nett finde. Aber, zumindest für das Geld, erwarte ich hinten einfach kein sprödes Plastik. Aber die Diskussion hatten wir auch schon. Ist halt Ansichtssache. Passat, Mondeo, 2007/2008'Äer E-Klasse......oder doch wieder nen E39.

bleipumpe
2015-05-09, 09:45:29
Habe ich auch nicht so aufgefasst. ;) Wir haben auch lange überlegt, was unser Familienfahrzeug ab September wird. Wir haben uns dann letztendlich für den Sharan entschieden. Tolles Gesamtkonzept, muss man aber auch wollen. Den Innenraum finde ich per es auch ganz ansprechend. Kein "Premium" aber absolut in Ordnung und ohne viel Spielerei.

sun-man
2015-05-09, 11:18:09
Freunde mit 2 Kindern haben den auch. Sagen aber auch das sie den nie mit nur einem Kind fahren würden, dann lieber nen großen Kombi. Mit div. Spielzeugen voll geladen ist alles toll. Er bewegt den aber auch 80% leer.

bleipumpe
2015-05-09, 16:58:02
Die meisten PKW sind werktags nur mit einer Person besetzt und da wird viel toter Raum bewegt. Dafür kann man dann aber bei Fahrten mit Familie und Freunden aus dem Vollen schöpfen. Bei einem Kind würden wir den A6 auch behalten. Aber wir wollten einfach den Sharan. Ist auch 7cm kürzer :biggrin: Alternativ stand noch der neue S-Max auf dem Plan. Aber die 1. Generation kauft man ungern. Und wenn man dann das Auto noch nicht einmal in natura betrachten kann. Extrem schwierig.

Und noch ein Foto auf die Schnelle. Sharan 2.0 TDi Highline mit vielen Extras. Nach den ersten 300 Kilometern über das verlängerte Wochenende: Genau das richtige Fahrzeug für uns. Sicher, Komfortabel, Platz ohne Ende. Kurz gesagt - sehr geil!

http://fs2.directupload.net/images/150517/temp/essf5xej.jpg (http://www.directupload.net/file/d/3990/essf5xej_jpg.htm)

drexsack
2015-05-18, 17:44:15
Sodele, mein alter Herr hat sein alten Grank Cherokee gegen einen SRT-8 eingetauscht (wie unten nur mattsilberne Felgen). Jetzt hat er doppelt so viel Hubraum und mehr als doppelt so viel PS wie ich, das ist schon hart :usad: Aber es ist echt mega geil, wie diese Schrankwand im Sportmodus anschiebt (und klingt) :D Ich brauch auch 8 Zylinder, einen Camaro oder so :D

http://abload.de/img/jeep-grand-cherokee-shguss.jpg

derpinguin
2015-05-18, 18:05:01
Wenn du Schrankwand mit Schub suchst würde ich persönlich auf G 65 AMG setzen. Für mich der schönere Geländerenner.

drexsack
2015-05-18, 18:24:45
Auch geil, aber der kostet auch mehr als das 3-fache vom SRT, und ist dafür langsamer auf 100 und früher abgeriegelt. Außerdem hab ich lieber V8 als V12 (G 63 kenne ich). Ich wäre aber sowieso eher die Camaro/Challenger-Fraktion, auch wenn ich den Grand Cherokee schon immer recht cool fand.

Eidolon
2015-05-18, 18:44:34
Ja, der SRT ist schon was schickes. :D

derpinguin
2015-05-18, 18:50:22
Auch geil, aber der kostet auch mehr als das 3-fache vom SRT, und ist dafür langsamer auf 100 und früher abgeriegelt. Außerdem hab ich lieber V8 als V12 (G 63 kenne ich). Ich wäre aber sowieso eher die Camaro/Challenger-Fraktion, auch wenn ich den Grand Cherokee schon immer recht cool fand.
Die 0,3s Differenz beim Sprint auf 100 sind wohl zu vernachlässigen und liegen wohl am geringeren Gewicht und der etwas weniger schrankigen Front des Jeep. Höchstgeschwindigkeit, ok, aber ernsthaft: will man mit so einer Kiste 230+ fahren? Und vor allem: wo?
V8 vs V12 ist natürlich legitim, Geschmacksfrage.

Philipus II
2015-05-18, 18:54:44
Ich stell mir das schon spaßig vor mit dem Schiff die Vertreterkombis zu überholen:biggrin:

Sven77
2015-05-18, 19:11:55
Also selbst als Lokalpatriot würde ich den Jeep dem G vorziehen, der Daimler versprüht immer dieses Försterambiente

TheCounter
2015-05-18, 19:14:26
Ich wäre aber sowieso eher die Camaro/Challenger-Fraktion, auch wenn ich den Grand Cherokee schon immer recht cool fand.

Ich kann dir auch den Charger empfehlen :up:

Bin total zufrieden mit meinem, ist zwar nur ein R/T (mittlerweile mit knapp 400ps) aber der schiebt auch ordentlich :D

Mumins
2015-05-18, 19:17:21
W126 - geile Kiste! Hatte ich auch mal von meinem Dad übernommen :)

Das geilste sind die günstigen Teilepreise bei der Wartung. Bremsbeläge 15-20 € ne Bremsscheibe 28 €, fast alles sehr billig wenn mans selber machen kann. Wenn man einen der letzten 300SE mit 5 Gang Handschaltung nimmt ist auch der Spritverbrauch nicht schlimm. Billiger kann man kein Luxusauto fahren. Damals machte Mercedes noch den Unterschied aus.
Mir würde ein 560SE gefallen, aber unter 11000 € gibts da gar nix und eigtl. hab ich eh zu viele Autos.

Es gibt auch V12 Umbauten.
http://www.motor-talk.de/bilder/w126-560sel-fahrleistungen-0-200km-h-vs-s400cdi-l-g12729335/image250-i203163573.html

(del)
2015-05-18, 19:21:13
hab ich eh zu viele Autos.
Du hast nicht zufällig einen Lancia Beta Montecarlo, wie er auf deinem Avatar abgebildet ist? :naughty:
Ich stand vor einigen Jahren kurz davor, mir einen zuzulegen. Ein geiles Gerät.

Mumins
2015-05-18, 19:34:35
Nein, aber das im Avatar ist ein Lancia 037 Stradale, so einer kostet mittlerweile über 200000 €. Der Monte Carlo ist für den nur die Basis. Auch ganz nett so ein Monte Carlo, wenn man den Motor etwas frisiert. Lancia war mal eine tolle Marke, leider zugrunde gerichtet. Ich hatte diverse Lancias, früher, Delta Integrale 4WD, Integrale HF und nen Delta 836 HF.

ollix
2015-05-18, 21:49:02
Seit Anfang des Jahres: T5 Multivan Highline TDI 4Motion DSG 179PS

Und da wir im Juni raus aufs Land ziehen, muss ich mir noch Gedanken über einen Zweitwagen machen. Auch wenn ich idR. mit dem Zug zur Arbeit fahre: ein Zweitwagen mit ner guten Mischung aus Komfort und Pragmatismus steht an (sparsamer Diesel, gut im Stadtverkehr). Momentan überlege ich mir ne aktuelle A-Klasse im Firmenleasing zu holen, weil das Paket einfach recht interessant ist. Aber sicher bin ich da noch nicht.

Also selbst als Lokalpatriot würde ich den Jeep dem G vorziehen, der Daimler versprüht immer dieses Försterambiente
Ich habe mal eine Zeit lang mit dem Gedanken gespielt mir einen Unimog U1300L zu kaufen... aber das ist erstmal vertagt. Dafür spräche aber noch, dass meine Frau ihn gar nicht fahren dürfte. :biggrin:

Marodeur
2015-05-19, 13:03:29
Wenn ich gewusst hätte das für meinen Jeep sich nur "was letzter Preis" Hoschis melden die nur 1500 zahlen wollen hätte ich mir entweder die Arbeit und das Geld für den frischen TÜV gespart oder gleich den Fusion meiner Frau verkauft (was ich mache wenn sich weiter niemand rührt). Schlimm, dieser Gebrauchtmarkt heutzutage.

(del676)
2015-05-19, 13:11:13
Also ich hab mein uraltes Winterauto auch nen Ungarn verkauft.
Hab 80% seiner Worte nicht verstanden, aber wayne.
Auto is weg und Geld is da :)

Marodeur
2015-05-19, 13:31:13
Hab ich vorher mit der Dreckskiste von Audi A4 auch gemacht. Allerdings nach Rumänien ;)

Beim Jeep aber halt 400 € inkl TÜV (99€ :freak: ) reingesteckt daher will ich zumindest 2K sonst geht halt nix.

jxt666
2015-05-19, 14:08:42
Sodele, mein neuer ab dieser Woche (muss ich noch abholen):

Skoda Superb Combi - Facelift Baujahr 2014, 2.0 TDI mit 170 PS Automatik DSG in Exclusive Ausstattung. Farbe schwarz mit schwarzen Scheiben hinten (fürs Kind besser) und 17 Zoll Alus drauf. Dazu noch Herstellergarantie bis 2018 obendrauf inkl. allem außer Verschleißteile.

Sven77
2015-05-19, 16:23:52
Ich habe mal eine Zeit lang mit dem Gedanken gespielt mir einen Unimog U1300L zu kaufen... aber das ist erstmal vertagt. Dafür spräche aber noch, dass meine Frau ihn gar nicht fahren dürfte. :biggrin:

Der ist aber auch schon wieder cool. Der gute alte 2Tonner ist meiner Meinung nach das am geländegängiste Fahrzeug der Welt mit 4 Rädern.. den mit Wohncontainer drauf und dann ab in die Sahara :)

Marodeur
2015-05-19, 16:53:42
Wenns nur ums Getriebe und die Geländegängigkeit (unabhängig von der Bodenfreiheit) geht tuts auch ein Grand Cherokee WJ :D

Sven77
2015-05-19, 16:57:45
Wenns nur ums Getriebe und die Geländegängigkeit (unabhängig von der Bodenfreiheit) geht tuts auch ein Grand Cherokee WJ :D

Ich poste das mal unkommentiert ;)

http://abload.de/img/30686_mer_uni_10_skur4oort.jpg

Frank
2015-05-19, 21:01:29
Ich poste das mal unkommentiert ;)

http://abload.de/img/30686_mer_uni_10_skur4oort.jpg
Wenn ich bei dem Jeep schon Dinge lese wie "vollautomatisch geregelter Vierradantrieb" - sprich keine manuelle Differentialsperre, kein manuell zuschaltbarer Allrad mit Untersetzung - dann kommt mir das Grausen, dass mit einen Unimog vergleich zu wollen.
(Wobei man den auch eingraben kann aber naja.)

Marodeur
2015-05-19, 21:08:01
Von welchem Jeep GC redest? Ich mein explizit den WJ.


Ein bemerkenswertes Detail dieser Generation war der auf Wunsch erhältliche automatische Vierradantrieb „Quadra-Drive“. Er hatte drei Flüssigkeitskupplungen und als einer von wenigen Allradantriebssystemen damals drei Sperrdifferentiale. Unter diesen Allradantriebssystemen war es das einzige vollautomatische, gemeinsam mit den damaligen Mercedes-Benz G-Modellen, Mercedes-Benz Unimog und Steyr Pinzgauer, die alle zu 100 % sperrbare Differentiale an Achsen und Kardanwelle hatten.

;)

Der soll laut Jeepern im Gelände um meinen ZJ Kreise drehen. :D

Die Bodenfreiheit und Reifen des Unimog gehen ihm natürlich ab.

http://up.picr.de/15278085zm.jpg