PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt ihr Teil 6


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80

Monkey
2014-01-19, 14:33:15
Den hier, nur auf Rost schauen (und gibts auch billiger):
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/mitsubishi-colt-1300-jazz-nur-83000km-t%C3%BCv-au-neu-falkensee-bei-berl/185577369.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=17700&makeModelVariant1.modelId=6&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxFirstRegistrationDate=2004-12-31&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&minHu=0

derpinguin
2014-01-19, 14:35:03
Bei 1000€ fast egal, was du nimmst. Guck dass der vielleicht relativ frisch TÜV hat, dann haste zwei Jahre ruhe.

GBWolf
2014-01-19, 14:35:32
Mazda ist guenstig und zuverlässig

TobiWahnKenobi
2014-01-19, 15:09:54
ich habe mich vorhin mal zwischen zwei an der straße geparkte alte kleinwagen gestellt. gegen die wirkt der aktuelle kleinST-wagen vergleichsweise riesig..

http://abload.de/img/25uumd.jpg
http://abload.de/img/1kyury.jpg

was optik usw angeht, so bin ich seit jahren das erste mal wieder in ein auto verliebt. ich finde ihn toll und hoffe, dass der winter schnell vorbei ist, damit da die angemessenen socken draufkommen.


(..)

mfg
tobi

Player18
2014-01-19, 15:27:18
Ich habe nicht gesagt das die Verarbeitung von Audi auf dem Niveau von Tata ist, ich fahre an der Arbeit oft aktuelle Audi und wie viele andere Hersteller kochen die auch nur noch mit Wasser, die Marge muss ja stimmen.
Fahr mal einen aktuellen Q3 oder sowas, könnte sein das du enttäuscht bist wenn du einen etwas älteren A4 hast.

Der Adam gehört zu den wenigen aktuellen Autos die ich wirklich pfiffig und gut gemacht finde, ich habe keinen bestellt.
Ich fahre eine 21 Jahre alte E-Klasse und das hoffentlich noch lange. Aktuelle Autos sind einfach hoffnungslos überteuert und die Bevormundung der Elektronik nervt mich.
Wenn ich bei einem A3 47.000€ lese weiß ich auch nicht ob ich lachen oder weinen soll, ich würde selbst für die Hälfte keinen kaufen, aber jeder muss Wissen was er mit seinem Geld macht.

47.000€ sind schon ne ordentliche Hausnummer,dafür wäre sogar mir das Geld zu Schade aber wie du schon sagtest jeder soll machen was er will.


Letztendlich ist es eine Sache des persönlichen Geschmackes.
Wenn ich an Opel denke (Bild: mediadb.kicker.de):

http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/43000/43200/artikel/771766/04-opel-adam-neu-1342166574.jpg

Und wenn ich an BMW denke (Bild: autosmotor.de):

http://www.autosmotor.de/wp-content/uploads/2011/11/BMW-3er-Sport-Line-Innenraum.jpg

Dann ist der Adam nicht hip, nicht stylisch, nicht modern - sondern einfach nur quietsch-bunt, kindisch und hässlich. Und im BMW habe ich ein nüchtern-schickes Wohnzimmer mit Komfort und einem Sitz der sich anfühlt wie ein Maßanzug. Ich sehe es so, jemand anders sieht es umgekehrt. Es wäre auch langweilig wenn überall nur das Gleiche herum fährt.

Ich persönlich bleibe dabei das Opel richtig was verpennt hat und weder eine konsequente Philosophie, noch irgendwelche Alleinstellungsmerkmale vertritt.

Jetzt nimm mal 100 Menschen und sag zu den : Geht mal zu dem Auto wo ihr euch Leisten könnt 97 Menschen würden zum opel gehen und maximal 3 Menschen zu BMW ;)

Ist noch relativ günstig, wenn man bedenkt, wie hoch die Lohnkosten sind. Da geht ein durchschnittlicher Ingenieur mit mit 72.000 Jahresbrutto nach Hause, da sind noch nicht die Arbeitgeberanteile dabei. Facharbeiter/Bandarbeiter 55.000 Euro. Dann das Material, dann die Manager und noch die Großaktionäre. Da kann man sich ausrechnen, wieviele Autos verkauft werden müssen und wie massiv der Schraubstock dimensioniert sein muss, in dem die ganze Zulieferkette eingespannt ist.

Deswegen fängt der Verkäufer ja auch fast an zu heulen, wenn du zu ihm sagst du kaufst das Auto Bar :D

()V()r.Freeze
2014-01-19, 16:51:26
Jetzt nimm mal 100 Menschen und sag zu den : Geht mal zu dem Auto wo ihr euch Leisten könnt 97 Menschen würden zum opel gehen und maximal 3 Menschen zu BMW ;)

Schlagt auf mich ein, aber ich glaube immer noch: Ein gebrauchter BMW für 20000 EUR macht es genauso lange wie ein neuer Opel für 20000 EUR wenn man nicht fährt wie der letzte Henker.

Sven77
2014-01-19, 16:55:30
:ugly: besonders wenns einem die Steuerkette zerlegt ;D

()V()r.Freeze
2014-01-19, 16:57:51
:ugly: besonders wenns einem die Steuerkette zerlegt ;D

Ist zwingend bei jedem BMW der Fall :D

Player18
2014-01-19, 17:16:41
Schlagt auf mich ein, aber ich glaube immer noch: Ein gebrauchter BMW für 20000 EUR macht es genauso lange wie ein neuer Opel für 20000 EUR wenn man nicht fährt wie der letzte Henker.

Gebraucht und Neuwagen kann man meiner meinung nach nicht vergleichen ;)

Guten 3er kriegst schon für 20K haste schon recht ;) aber für ein 5er musste mindesten mit 40.000€ rechnen. Heut zutage muss man schon recht viel ahnung haben wenn man ein privates-gebrauchtes Auto kauft sonst kannst dir Passieren das du für 8000€ ein Montags-Auto kaufst. als Leihe ist so ein privatkauf ne glücksache wenn du niemanden im Bekannten-kreis hast wo als KFZ-Mechatroniker Arbeitet.

()V()r.Freeze
2014-01-19, 17:21:44
Gebraucht und Neuwagen kann man meiner meinung nach nicht vergleichen ;)

Guten 3er kriegst schon für 20K haste schon recht ;) aber für ein 5er musste mindesten mit 40.000€ rechnen. Heut zutage muss man schon recht viel ahnung haben wenn man ein privates-gebrauchtes Auto kauft sonst kannst dir Passieren das du für 8000€ ein Montags-Auto kaufst. als Leihe ist so ein privatkauf ne glücksache wenn du niemanden im Bekannten-kreis hast wo als KFZ-Mechatroniker Arbeitet.

Das stimmt. Ich sage ja auch nicht dass Opel generell kacke ist. Sehe ich auch nicht so. Alle kochen mit Wasser. Ich bin lediglich der Meinung man bekommt woanders, vor allem auf lange Sicht, mehr Auto fürs Geld. Und man kann überall Pech haben, natürlich auch bei einem BMW.

Commander Keen
2014-01-19, 17:28:42
Ich brauch ein Auto für max. 1000,-€. Keine großen Anforderungen außer günstig im Unterhalt (bin Student) und dass es 2-3 Jahre für den Rest meines Studiums durchhält ;) Irgendwelche Ideen? Opel Corsa und Astra sowie VW Golf sollen für meine Anforderungen ok sein. Wie siehts mit Skoda und Ford aus?

Bei dem Budget: Nimme was du kriegen kannst und frischen TÜV hat. Golf vielleicht nicht unbedingt, zu teuer in allem.

TobiWahnKenobi
2014-01-19, 17:34:43
Das stimmt. Ich sage ja auch nicht dass Opel generell kacke ist. Sehe ich auch nicht so. Alle kochen mit Wasser. Ich bin lediglich der Meinung man bekommt woanders, vor allem auf lange Sicht, mehr Auto fürs Geld. Und man kann überall Pech haben, natürlich auch bei einem BMW.

für mich ist die längste sicht bei einem auto, bis zum letzten tag der garantie. oder andersrum, bis zu dem tag, wo das auto kosten zu meinen lasten kreiiert, die vorher von garantie und kulanz gedeckelt wurden.

mehr auto kann vieles bedeuteten. für einen der nen transportesel sucht, ist ein pritschenwagen oder van oder gar 7 tonner "viel" auto. für jemanden anderes ist vielleicht eine vollständige ausstattung wichtiger als das ladevolumen, anzahl der türen oder die fußfreiheit im fond.

apropos -> porsche ist ja wohl richtig arschig was größe angeht - holt damit mal ein doppelbett vom ikea :-P


(..)

mfg
tobi

Sven77
2014-01-19, 17:36:20
Ist zwingend bei jedem BMW der Fall :D

Zu glauben das ein Opel zwingend vor einem BMW verreckt ist genauso bekloppt ;)

()V()r.Freeze
2014-01-19, 17:37:39
Zu glauben das ein Opel zwingend vor einem BMW verreckt ist genauso bekloppt ;)

Oder subjektiv. Gestehe ich mir auch ein. Erfahrungen im Bekanntenkreis z.B. Bei anderen Leuten passiert nix und sie fahren Ewigkeiten. Es sei ihnen gegönnt :)

Monkey
2014-01-19, 17:40:14
Das stimmt. Ich sage ja auch nicht dass Opel generell kacke ist. Sehe ich auch nicht so. Alle kochen mit Wasser. Ich bin lediglich der Meinung man bekommt woanders, vor allem auf lange Sicht, mehr Auto fürs Geld. Und man kann überall Pech haben, natürlich auch bei einem BMW.


Wie kommst du darauf? Einzig beim Wiederverkauf spiegelt sich das wieder, aber das hat weniger mit der Qualität als mit der Ansicht von den Leuten zu tun ( wie bei dir). Nur weil die Leute so dumm sind und sich nen 3er mit 150tkm für 15k€ kaufen hat das nix mit der wirklichen Qualität zu tun.

Ein Freund von mir hat 4 Wochen nach kauf in seinem 15k€ Barpreis 530d die komplette Servoeinheit tauschen müssen....in dem 535d davor war nach 5000km der Turbo kaputt :D

()V()r.Freeze
2014-01-19, 17:47:27
Wie kommst du darauf? Einzig beim Wiederverkauf spiegelt sich das wieder, aber das hat weniger mit der Qualität als mit der Ansicht von den Leuten zu tun ( wie bei dir). Nur weil die Leute so dumm sind und sich nen 3er mit 150tkm für 15k€ kaufen hat das nix mit der wirklichen Qualität zu tun.

Ein Freund von mir hat 4 Wochen nach kauf in seinem 15k€ Barpreis 530d die komplette Servoeinheit tauschen müssen....in dem 535d davor war nach 5000km der Turbo kaputt :D

Hier im Bekanntenkreis hat es zwei Corsas mit gerissenen Zylinderköpfen dahingerafft, Vectra mit Laufwerkschaden, Insignia mit verrecktem Turbo. Dagegen 5er BMW mit weit über 300.000km, 3er mit über 300.000km, 3er mit 150.000 und quasi null Verschleißerscheinungen. Zugegeben - auch entsprechend gefahren.
Erkenntnis: Gar keine. Jeder Hersteller, jedes Modell kann eine Gurke sein, auch der Vorbesitzer spielt eine nicht unerhebliche Rolle.
Für mich zählt der Preis pro KM. Bisher waren die BMWs bei uns und in der übrigen Familie in der Anschaffung etwas teurer, aber dafür auf lange Zeit sehr günstig im Unterhalt. VWs übrigens auch.

Player18
2014-01-19, 18:04:57
Ich weis nur Audi A4 Avant 1,9TDI Bauhjahr 2006 das war ne Katastrophe... Das Teil stand mehr in der Werkstatt als das es gefahren ist...

Geächteter
2014-01-19, 18:07:58
Das stimmt. Ich sage ja auch nicht dass Opel generell kacke ist. Sehe ich auch nicht so. Alle kochen mit Wasser. Ich bin lediglich der Meinung man bekommt woanders, vor allem auf lange Sicht, mehr Auto fürs Geld. Und man kann überall Pech haben, natürlich auch bei einem BMW.
BMW hat sich in letzter Zeit auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert und vielen Nutzern auf lang Sicht Problemchen bereitet. Früher waren deren Motoren rockstable und nur die Anbauteile schwächelten nach ner Zeit, heute sind selbst einige Motoren nix mehr. Dazu Probleme, die bei Vielen auftreten. Probleme, die im Bekanntenkreis auftreten wie beim E46, Blinker blinkt auf einmal sehr schnell oder beim Rückwartsgang gelegentlich Drehzahlschwankungen und Licht wird hell und dunkel, bei Google eintippen und man findet mehrere Betroffene. Problem ist auch, man kann die Ursache nicht genau eingrenzen, die beste, vernünftigste Lösung sei Verkauf --> toll. :uclap:
Beim E60, auch Bekanntenkreis wieder betroffen, läuft urplötzlich beim morgendlichen Start nicht mehr auf 6 Zylinder, dann gehts wieder, dann wieder nicht.
Werkstatt weiß die genaue Ursache auch nicht, vermutet mehrere Ursachen. Google ergibt, kein seltenes Problem, es drohen sogar kapitale Motorschäden, weil die Gefahr besteht, dass der Ölfilm durch Benzin abgewaschen wird.
BMW müsste entschieden mehr Geld in die Entwicklung stecken und vor allem ins Material, damit es länger Premium bleibt und weniger die Quandts durchfüttern. Schade, sonst innen wie außen schöne und flotte Autos, aber als günstiger Gebrauchtwagen nur bedingt geeignet, wenn man jeden Tag ein zuverlässiges Auto braucht und sich nicht sehr teure Reparaturen leisten kann.
Und als Neuwagen zu teuer, wenn man nicht Großverdiener ist.

()V()r.Freeze
2014-01-19, 18:12:19
BMW hat sich in letzter Zeit auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert und vielen Nutzern auf lang Sicht Problemchen bereitet. Früher waren deren Motoren rockstable und nur die Anbauteile schwächelten nach ner Zeit, heute sind selbst einige Motoren nix mehr. Dazu Probleme, die bei Vielen auftreten. Probleme, die im Bekanntenkreis auftreten wie beim E46, Blinker blinkt auf einmal sehr schnell oder beim Rückwartsgang gelegentlich Drehzahlschwankungen und Licht wird hell und dunkel, bei Google eintippen und man findet mehrere Betroffene. Problem ist auch, man kann die Ursache nicht genau eingrenzen, die beste, vernünftigste Lösung sei Verkauf --> toll. :uclap:
Beim E60, auch Bekanntenkreis wieder betroffen, läuft urplötzlich beim morgendlichen Start nicht mehr auf 6 Zylinder, dann gehts wieder, dann wieder nicht.
Werkstatt weiß die genaue Ursache auch nicht, vermutet mehrere Ursachen. Google ergibt, kein seltenes Problem, es drohen sogar kapitale Motorschäden, weil die Gefahr besteht, dass der Ölfilm durch Benzin abgewaschen wird.
BMW müsste entschieden mehr Geld in die Entwicklung stecken und vor allem ins Material, damit es länger Premium bleibt und weniger die Quandts durchfüttern. Schade, sonst innen wie außen schöne und flotte Autos, aber als günstiger Gebrauchtwagen nur bedingt geeignet, wenn man jeden Tag ein zuverlässiges Auto braucht und sich nicht sehr teure Reparaturen leisten kann.
Und als Neuwagen zu teuer, wenn man nicht Großverdiener ist.

Bevor hier ein falscher Eindruck entsteht: Ich würde mir niemals einen BMW als Neuwagen kaufen. Finde ich selbst überteuert, außerdem habe ich keine Lust z.B. per Leasing dem Hersteller den Wertverlust zu finanzieren. Was die Zuverlässigkeit angeht sind meine Erfahrungen eben genau gegenteilig - auch wenn von dir beschriebene mysteriöse Zustände auch bei unseren Autos aufgetreten sind (Drehzahlschwankungen im Leerlauf z.B.). Nur kaputt gegangen ist dadurch nie etwas. Ich behaupte nicht dass BMW der beste Autohersteller ist und alle anderen nichts taugen. Die bauen auch viel Mist, das steht außer Frage. Vielleicht hatte ich bisher auch einfach Glück, die Zeit wird es zeigen ;)

Rooter
2014-01-19, 18:16:56
18k für einen Klein(st)wagen finde ich auch nicht preiswert. Aber er wird ihn ja wohl hoffentlich nicht zum Listenpreis 18k mitgenommen haben!
Wobei jemand der mit seinem alten Auto zur Inspektion fährt und sich dort spontan einen Neuwagen kauft dürfte es auch eher dicke haben...

Generell sagt man ja immer: wer heute noch neu kauft, ist selbst schuld (oder braucht sich ums Finanzielle ohnehin nicht zu sorgen)...+1, habe meinen Civic ja auch fast 1/3 günstiger bekommen weil er da schon 14 Monate alt war...
Andererseits, würde sich niemand für Neuwagen entscheiden, wo sollten wir dann unsere noch nicht zu alten Gebrauchten kaufen!?

... bei knapp 100.000km nach 6 jahren kann schon einiges sein.

das kreiert ne rechnung zwischen 1400 und 2500€ und wenn man die bezahlt hat, kann man weiter mit einem alten verkratzen auto auf durchgesessenen veloursitzen rumcruisen und auf die nächste rechnung warten.

schade, wenn man den absprung nicht rechtzeitig schafft oder den richtigen zeitpunkt erkennt. ich kann sowas..Jetzt finde ich allerdings auch, dass du dir deine Spontananschaffung schön redest! Nix gegen Spontananschaffungen wenn man das Geld dafür hat aber warum musst du sie dir schönreden?

Jau ich hatte aus Neugier auch mal einen A3 Probegefahren zum Vergleich zu dem Kompakten, den ich anschließen für 18k neu gekauft habe.

Da fällt mir wenig ein warum ich auch nur 5k mehr zahlen sollte für einen A3.Dein Civic 1.8 hat dich neu 18k gekostet!? Guter Preis, finde ich.

MfG
Rooter

TobiWahnKenobi
2014-01-19, 18:49:28
weil ich froh bin, dass der wechsel so problemlos geklappt hat und ich nicht wieder in die dämliche gebrauchtopel-reparaturspirale eingestiegen bin, wie irgendwann in den neunzigern, wo die garantie von meinen damaligen calibras runter war. aber da war ich anfang 20 und noch reichlich blöd unerfahren.

der corsa war ein restfinanziertes leasingfahrzeug, das genug für die ablöse + einstieg in das nächste geschäft brachte. wer das nicht macht, und lieber 2 riesen reparatur löhnt, kann nicht anders oder ist einfach dumm.


(..)

mfg
tobi

Geächteter
2014-01-19, 18:57:34
Die bauen auch viel Mist, das steht außer Frage. Vielleicht hatte ich bisher auch einfach Glück, die Zeit wird es zeigen ;)
Jo, etwas Glück braucht man und immer das richtige Zeitfenster erwischen.

Impia
2014-01-19, 19:43:17
Wobei der Ädäm afaik ja in Eisenach gebaut wird, da dürfte es immerhin nicht ganz so gravierende Verarbeitungsmängel geben wie bei Autos von anderen Standorten, da es ein modernes Werk ist.

Das Alter des Werks spielt bei der "Qualität" absolut keine Rolle. Das Auto wird von Mitarbeitern gebaut und nicht von der Produktionshalle. Zudem arbeiten alle Opel-Werke nach ein und dem selben Standard.

Commander Keen
2014-01-19, 19:53:10
Das Alter des Werks spielt bei der "Qualität" absolut keine Rolle. Das Auto wird von Mitarbeitern gebaut und nicht von der Produktionshalle. Zudem arbeiten alle Opel-Werke nach ein und dem selben Standard.

Ach so, in einem Produktionsprozess wo sehr, sehr, sehr vieles automatisiert abläuft, spielen die Anlagen also keine Rolle. Interessant.

Impia
2014-01-19, 20:01:16
Ich kenne die Anlagen in R'Heim, Kaiserslautern, Eisenach und Bochum weil ich noch bis vor ein paar Jahren für Opel gearbeitet habe. Die Anlagen entsprechen dem gleichen Stand, nur weil z.b. Opel Bochum schon 50Jahre alt ist stehen da keine Dampfmaschinen mehr. ;)

R300
2014-01-19, 20:37:07
Dein Civic 1.8 hat dich neu 18k gekostet!? Guter Preis, finde ich.


Der Preis war super. Zu dem Zeitpunkt (Oktober 2011) waren die Civics als Jahreswagen bei mobile und co teurer als ein Neuwagen beim Honda Händler. :freak:
War die "alles muss raus" Aktion für das Auslaufmodell.

Für alle, die nur 1000€ in für ein Auto ausgeben wollen, würde ich erst recht einen Japaner empfehlen. Die sehen meist hässlicher aus und einige haben ein paar Rostprobleme, aber ich würde behaupten, dass sie zuverlässiger laufen werden. Gerade weil diese Autos einen höheren Wertverlust haben, gibt es auch welche in Top Zustand, die weit unter ihrem eigentlichen Wert verkauft werden. Es will ja schließlich keiner eine alte Reisschüssel haben wa? :D
Ein alter Audi (z.B.) ist wenigstens eine bekannte Marke und deshalb gleich viel teuerer.

drdope
2014-01-20, 07:23:49
weil ich froh bin, dass ... ich nicht wieder in die dämliche gebrauchtopel-reparaturspirale eingestiegen bin, wie irgendwann in den neunzigern, wo die garantie von meinen damaligen calibras runter war. aber da war ich anfang 20 und noch reichlich blöd unerfahren.

Naja, 20 Jahre später fährst du immer noch Opel...
:biggrin:
scnr!

corsa war ein restfinanziertes leasingfahrzeug, das genug für die ablöse + einstieg in das nächste geschäft brachte. wer das nicht macht, und lieber 2 riesen reparatur löhnt, kann nicht anders oder ist einfach dumm.

Dann bin ich wohl dumm; hab' noch nie ein Auto geleased oder finanziert; jedes Auto bar bezahlt und grad' ca. 7K€ in die Teilrestauration meines knapp 21 Jahre alten MX-5 versenkt...

Unterm Strich hat mich die Kiste damit in den letzten 14,5 Jahren (inkl. Anschaffung) ca. 23K€ gekostet (alle anfallenden Kosten exklusive Steuern/HP/VK und Benzin).
Das sind unterm Strich ca. 130€/Monat... find' ich relativ moderat.
Damit sollte ich die nächsten 15 Jahre wieder "Ruhe" haben; H-Kennzeichen kommt dann 2023.
:)

x-force
2014-01-20, 07:27:23
Unterm Strich hat mich die Kiste damit in den letzten 14,5 Jahren (inkl. Anschaffung) ca. 23K€ gekostet (alle anfallenden Kosten exklusive Steuern/HP/VK und Benzin).
Das sind unterm Strich ca. 130€/Monat... find' ich relativ moderat.
Damit sollte ich die nächsten 15 Jahre wieder "Ruhe" haben; H-Kennzeichen kommt dann 2023.
:)

zu welchem preis hast du deine arbeitszeit eingerechnet? ;)

Argo Zero
2014-01-20, 08:45:14
Dann bin ich wohl dumm; hab' noch nie ein Auto geleased oder finanziert; jedes Auto bar bezahlt und grad' ca. 7K€ in die Teilrestauration meines knapp 21 Jahre alten MX-5 versenkt...


Das hat nix mit Dummheit zu tun. Wenn die MwSt kein durchlaufender Posten bei dir ist macht es auch selten Sinn. Aus unternehmerischer Sicht bleibt die Liquidität erhalten und evtl. machst du am Ende damit sogar was gut (oft bei limitierten Kisten mit wenig / kein Wertverlust).

Zum Mazda: Pictures please :D

Eco
2014-01-20, 08:52:24
Unterm Strich hat mich die Kiste damit in den letzten 14,5 Jahren (inkl. Anschaffung) ca. 23K€ gekostet (alle anfallenden Kosten exklusive Steuern/HP/VK und Benzin).
Das sind unterm Strich ca. 130€/Monat... find' ich relativ moderat.
Damit sollte ich die nächsten 15 Jahre wieder "Ruhe" haben; H-Kennzeichen kommt dann 2023.
:)
Und wieviel km fährst Du damit im Jahr? Sommer + Winter?

Vader
2014-01-20, 08:52:40
Ich hab in den jungen Jahren mal ein Auto finanziert (Audi Coupe B2) - eine Erfahrung für´s Leben - danach nur noch bar.

drdope
2014-01-20, 08:54:37
zu welchem preis hast du deine arbeitszeit eingerechnet? ;)

Gar nicht, ist Hobby... so ein antiquiertes Fahrzeug ist ja technisch sehr überschaubar.
Mit 164TKm ist der Motor inzwischen gut eingefahren:
-> http://www.miata.net/himi/
:biggrin:

Ich hab' aber auch einiges extern machen lassen (div. Fahrwerkseinstellungen*; Hohlraumversiegelung mit Mike Sanders; Verdeck ; aktuell Neulackierung, Unterboden einstrahlen/neu konservieren und "Fahrwerksfreshup"), weil ich dafür weder Werkzeug noch Know-How/Erfahrunsgwerte habe.
Der ganze Kram macht anteilig Pi x Daumen ca. 9K€ aus.

* ich weiss, das ginge auch mit Schnur und Zollstock, aber ich bin ein fauler Sack geworden...
;)

mbee
2014-01-20, 09:30:33
Das hat nix mit Dummheit zu tun. Wenn die MwSt kein durchlaufender Posten bei dir ist macht es auch selten Sinn. Aus unternehmerischer Sicht bleibt die Liquidität erhalten und evtl. machst du am Ende damit sogar was gut (oft bei limitierten Kisten mit wenig / kein Wertverlust).

Privat macht es auch Sinn, wenn der Hersteller die Kiste wegen Marktanteilen in den Markt drücken möchte: Ich hatte z.B. meinen 1er-Jahreswagen damals zu weit günstigeren Konditionen geleast (inkl. Service-Flat) als das beim Kauf möglich gewesen wäre (und später übernommen und selbst wieder in Zahlung gegeben).
Wenn man noch die Anlage-Zinsen für die Summe einrechnet, die man nicht ausgeben musste, war das damals sogar ein Super-Schnäppchen (da waren die Zinsen natürlich weitaus höher).
Das hängt immer einfach nur vom konkreten Leasing-Angebot und dessen Konditionen sowie den Zinssätzen der Banken ab.
Gewerblich hast Du natürlich i.d.R. auch bessere Leasing-Konditionen, klar, aber heutzutage kann man nicht mehr pauschal sagen, dass es sich im privaten Bereich nicht lohnt, auch wenn das häufiger der Fall sein dürfte.

Player18
2014-01-20, 11:45:33
Also ich hab noch keine schlechten erfahrungen mit Leasing gemacht. Ob jetzt Finazierung oder Leasing ist wohl auch eine Frage des Geldbeutels und wie viel KM man fährt. Unsere Dienstwagen die werden Bar gekauft. Letztens war hier beim BMW-Händler Angbot : 125I für 259€ im Monat 10.000km also ich find das verdammt günstig.

mbee
2014-01-20, 11:58:00
Günstig oder nicht ergibt sich halt erst nach durchrechnen...

Was soll das mit dem Geldbeutel zu tun haben, ob Du nun least oder ein Auto finanzierst? :confused:

Du könntest statt Leasing auch immer einen Kredit aufnehmen (das muss ja auch keine Finanzierung durch die Händler-Bank sein) und diesen monatlich tilgen sowie gegen Ende der geplanten Nutzungszeit die Kiste verkaufen und mit einer zuvor vereinbarten Sonderzahlung aus dem Verkaufserlös den Kredit final komplett tilgen.

Ist prinzipiell fast das gleiche. Bei Leasing kann man halt u.U. Ärger bei der Rückgabe haben, wenn man nicht neu least, bei der Kreditaufnahme Pech beim Verkauf. Leasing ist eigentlich primär auf Bezahlung des Wertverlusts und Rückgabe des Autos angelegt, Finanzierung eben auf Übernahme des Autos. Je nach Konditionen kann aber je das eine oder andere besser sein und das hängt nicht unbedingt vom Geldbeutel ab, wenn Du jetzt vom gleichen Auto ausgehst.

TobiWahnKenobi
2014-01-20, 12:41:29
problem ist bei einigen sicherlich, dass sie im rechnen nicht grad die hellsten kerzen in der lichterkette sind und sich gern mal übernehmen, wenn sie dinge leasen oder finanzieren oder dinge in die ausstattung des autos aufnehmen, die beim weiterverkauf keiner mitbezahlen will. andere verstehen das prinzip vllt auch nicht richtig und gehen immer vom kompletten kaufpreis aus und rechnen damit das KFZ wirklich bis ende der laufzeit und/oder darüber hinaus zu bewegen. *hust* die zahlen schön zu machen ist job des verkäufers - ich kenne meinen 20 jahre - wir arbeiten super zusammen!

daher wäre ein guter tipp -> arsch hochkriegen, irgendwas anderes kuhles machen um leute zu beeindrucken und beim auto normal bleiben.

auf nen typen mit bierbauch, glatze und faulen zähnen steht keine frau - auch nicht wenn so eine person aus nem porsche aus- und in einen ferrari einsteigt.


(..)

mfg
tobi

Monkey
2014-01-20, 12:44:56
WHat ne Aussage!

Ich prognostiziere mal: Auf ein Mathegenie das aus einem Opel Ädäm steigt, steht im 3dc auch niemand :ugly:

Vader
2014-01-20, 12:52:08
problem ist bei einigen sicherlich, dass sie im rechnen nicht grad die hellsten kerzen in der lichterkette sind und sich gern mal übernehmen, wenn sie dinge leasen oder finanzieren oder dinge in die ausstattung des autos aufnehmen, die beim weiterverkauf keiner mitbezahlen will. andere verstehen das prinzip vllt auch nicht richtig und gehen immer vom kompletten kaufpreis aus und rechnen damit das KFZ wirklich bis ende der laufzeit und/oder darüber hinaus zu bewegen. *hust* die zahlen schön zu machen ist job des verkäufers - ich kenne meinen 20 jahre - wir arbeiten super zusammen!

daher wäre ein guter tipp -> arsch hochkriegen, irgendwas anderes kuhles machen um leute zu beeindrucken und beim auto normal bleiben.

auf nen typen mit bierbauch, glatze und faulen zähnen steht keine frau - auch nicht wenn so eine person aus nem porsche aus- und in einen ferrari einsteigt.


(..)

mfg
tobi

Der war gut ;D;D;D
Ich kauf mir doch ein Auto wie es mir gefällt und nicht danach, wie ich ihn am besten wieder verkaufen kann.
Außerdem ist Neuwagenkauf = Geld verbrennen. Aber schön wenn der Verkäufer n Kumpel ist, der freut sich dann alle 3 Jahre...

Player18
2014-01-20, 13:01:38
Günstig oder nicht ergibt sich halt erst nach durchrechnen...

Was soll das mit dem Geldbeutel zu tun haben, ob Du nun least oder ein Auto finanzierst? :confused:

Du könntest statt Leasing auch immer einen Kredit aufnehmen (das muss ja auch keine Finanzierung durch die Händler-Bank sein) und diesen monatlich tilgen sowie gegen Ende der geplanten Nutzungszeit die Kiste verkaufen und mit einer zuvor vereinbarten Sonderzahlung aus dem Verkaufserlös den Kredit final komplett tilgen.

Ist prinzipiell fast das gleiche. Bei Leasing kann man halt u.U. Ärger bei der Rückgabe haben, wenn man nicht neu least, bei der Kreditaufnahme Pech beim Verkauf. Leasing ist eigentlich primär auf Bezahlung des Wertverlusts und Rückgabe des Autos angelegt, Finanzierung eben auf Übernahme des Autos. Je nach Konditionen kann aber je das eine oder andere besser sein und das hängt nicht unbedingt vom Geldbeutel ab, wenn Du jetzt vom gleichen Auto ausgehst.

Also das mit dem Geldbeutel war so gemeint du kannst heutzutage ein Auto für 70€ im Monat leasen. Ein BMW gibts dafür natürlich nicht (ohne anzahlung). aber für nach Oben gibts keine Grenzen.

mbee
2014-01-20, 13:12:28
Du kannst auch eines für 70 € / Monat finanzieren, auch einen BMW (die Schlussrate sieht eben entsprechend aus) ;)
Ok, Du meintest dann wohl im Gegensatz zum (nicht fremdfinanzierten) Barkauf.

Plutos
2014-01-20, 13:42:16
Ich würde hier zu gerne ein paar Beispielrechnungen sehen :biggrin:. Ich fahr' meinen gut ausgestatteten, aber eben 08/15-Gebraucht-3er für aktuell <0,38€/km (sogar noch ein paar Cent weniger, wenn ich den - niedrigen - Restwert mit einbeziehen würde). Da ist dann aber von Anschaffungspreis über Service, Wertverlust, Verschleißteile, Betriebskosten bis zur Waschanlage alles mit drin; und da komplett bezahlt mit pro Kilometer sinkender Tendenz (bzw. habe ich sogar noch einen aktuell nicht ansatzweise ausgeschöpften Puffer von 3000€+ p.a. für unerwartete Reparaturen, zusätzlich zur normalen Wartung, bevor der Preis pro km höher werden würde).

So günstig geht es natürlich nur auf Kosten eines "alten" Autos - aber der ADAC gibt die Kosten für einen neuen Adam (nur ein Beispiel ;)) mit ca. 33-40ct pro Kilometer an. Und wenn ich zu praktisch identischen Kosten die Wahl zwischen neuem Kleinst-Opel oder altem Mittelklasse-BMW habe, ist für mich die Sache klar :smile:.

Vader
2014-01-20, 13:59:49
Naja, da solltest Du zu dem 3er auch noch ein paar Daten mehr angeben.
Korrekte 3aa gibts scho für 500€ bei mobile.

Da würde ich dann doch den Opel vorziehen ;D

Plutos
2014-01-20, 14:16:32
...

radi
2014-01-20, 17:50:46
Mein neuer :)

Tyrann
2014-01-20, 19:14:52
Mein neuer :)
erzähl mal ein bisschen mehr:)

Monkey
2014-01-20, 19:16:53
Mein neuer :)

Sexy :)

Ich würde hier zu gerne ein paar Beispielrechnungen sehen :biggrin:. Ich fahr' meinen gut ausgestatteten, aber eben 08/15-Gebraucht-3er für aktuell <0,38€/km (sogar noch ein paar Cent weniger, wenn ich den - niedrigen - Restwert mit einbeziehen würde). Da ist dann aber von Anschaffungspreis über Service, Wertverlust, Verschleißteile, Betriebskosten bis zur Waschanlage alles mit drin; und da komplett bezahlt mit pro Kilometer sinkender Tendenz (bzw. habe ich sogar noch einen aktuell nicht ansatzweise ausgeschöpften Puffer von 3000€+ p.a. für unerwartete Reparaturen, zusätzlich zur normalen Wartung, bevor der Preis pro km höher werden würde).


2000er Omega B 3.0 Executive mit LPG. Fast alles an Austattung was es damals gab ausser PDC, Sitzheizung hinten und Sperrdifferential (ich überlege aber immer wieder :D). Hat mich mit Hilfe vom Autogasrechner inkl Kaufpreis und 2 kleiner Reparaturen sowie dem restlichen Schnickschnack der so anfällt die letzten 25000km knapp ~28Cent auf 1km gekostet (jetzt mal nur Stadtverkehr gerechnet). Das ist auch der Grund, abgesehen davon das ich mein Auto extrem gerne hab :D, warum ich ein neues/anderes immer wieder für Sinnlos empfinde - wäre für mich Geldverbrennerei. Sofern man sich dann doch nix "extremeres" im Sinne von weniger Alltags tauglich kaufen würde....also eins von der Verstand aussetzt :D

PS: So hab ich das noch nie ausgerechnet, und irgendwie intressiert es mich auch nicht :D

Edit:Shame on me, hab Steuern und Versicherung vergessen...komme so auf ~32Cent :(

135i
2014-01-20, 21:24:54
Noch mal: Wo sollen die Rußpartikel denn hin, die beim Direkteinspritzer entstehen?
Ich zitiere zwar nicht gerne Wikipedia, aber hier passt's:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dieselruß#Entstehung_von_Dieselru.C3.9F


Es gibt keine physikalische Grundlage, dass bei den Additiven von Ultimate und Co. weniger Partikel entstehen. Die "Wunder"-Additive (die sich übrigens sehr schnell in Deinem und im Tank der Tankstelle abbauen, dann hast Du effektiv sogar weniger Oktan als bei Super+ ;) ) in diesen Sprit dienen nur der Steigerung der Oktan-Zahl. Nur dumm, dass Motoren ohne Kennfeldanpassung maximal bis ROZ98 (Super +) abgestimmt sind und damit keine Mehrleistung bringen...
Das schlägt sich eben auch im Marketing von Aral und Shell nieder: Anfangs wurden beide Kraftstoffe nur rein mit einer angeblichen Leistungssteigerung beworben und dann schleichend besonders bei Autobahntankstellen Super+ durch V-Power/Aral Ultimate ersetzt. Als ein Großteil der Super+-Kunden da nicht mitspielte, wurde wieder parallel Super+ eingeführt und marketingtechnisch auf eine "bessere Verbrennung" und "Schonung" des Motors umgeschwenkt (teilweise ist jetzt von Leistungssteigerung gar nichts mehr zu lesen), am Sprit allerdings nichts verändert...

Ebenfalls einen guten Rutsch!

Wie so üblich, Theorie und Praxis sind verschiedene Paar Schuhe, denn
die Endtöppe meines 35i sind nicht verkohlt.
Ausserdem funktionieren die Additive bestes, selbst im letzten Hochsommer, Mittagshitze, immer volles schieben gehabt, ohne dieses "Klopfzeugs" und nochmal, mir geht es nicht um die geworbene Mehrleistung.
Ist wie mit Bio, der eine Tankt's , der andere Esst's...

()V()r.Freeze
2014-01-20, 22:23:27
Ich würde hier zu gerne ein paar Beispielrechnungen sehen :biggrin:. Ich fahr' meinen gut ausgestatteten, aber eben 08/15-Gebraucht-3er für aktuell <0,38€/km (sogar noch ein paar Cent weniger, wenn ich den - niedrigen - Restwert mit einbeziehen würde). Da ist dann aber von Anschaffungspreis über Service, Wertverlust, Verschleißteile, Betriebskosten bis zur Waschanlage alles mit drin; und da komplett bezahlt mit pro Kilometer sinkender Tendenz (bzw. habe ich sogar noch einen aktuell nicht ansatzweise ausgeschöpften Puffer von 3000€+ p.a. für unerwartete Reparaturen, zusätzlich zur normalen Wartung, bevor der Preis pro km höher werden würde).

So günstig geht es natürlich nur auf Kosten eines "alten" Autos - aber der ADAC gibt die Kosten für einen neuen Adam (nur ein Beispiel ;)) mit ca. 33-40ct pro Kilometer an. Und wenn ich zu praktisch identischen Kosten die Wahl zwischen neuem Kleinst-Opel oder altem Mittelklasse-BMW habe, ist für mich die Sache klar :smile:.

Ich dachte schon ich bin der Einzige der so bekloppt ist und sich in Excel einen Vollriss gibt :D. Mein E91 320d ist Baujahr 2009 mit aktuell 153000km. Schreibe auf 6 Jahre Haltedauer oder 220000km ab, inkl. Versicherung, Steuer, Treibstoff, Kleinkram (Wäsche, Glühbirnen etc) und Werkstatt (bisher Öl- und Bremsflüssigkeit gewechselt) komme ich auf 0,36 EUR pro Kilometer.

derpinguin
2014-01-20, 22:28:10
Nö, bist nicht der Einzige. Ich mach das auch, bin bei etwa 0,65€/km, hab aber auch mehr Steuer, Versicherung und Spritkosten sowie vermutlich höhere Ersatzteilpreise.

Monkey
2014-01-20, 23:55:10
Ich dachte schon ich bin der Einzige der so bekloppt ist und sich in Excel einen Vollriss gibt :D. Mein E91 320d ist Baujahr 2009 mit aktuell 153000km. Schreibe auf 6 Jahre Haltedauer oder 220000km ab, inkl. Versicherung, Steuer, Treibstoff, Kleinkram (Wäsche, Glühbirnen etc) und Werkstatt (bisher Öl- und Bremsflüssigkeit gewechselt) komme ich auf 0,36 EUR pro Kilometer.


Inkl. Kaufpreis?

mbee
2014-01-21, 00:07:41
Wie so üblich, Theorie und Praxis sind verschiedene Paar Schuhe, denn
die Endtöppe meines 35i sind nicht verkohlt.
Ausserdem funktionieren die Additive bestes, selbst im letzten Hochsommer, Mittagshitze, immer volles schieben gehabt, ohne dieses "Klopfzeugs" und nochmal, mir geht es nicht um die geworbene Mehrleistung.
Ist wie mit Bio, der eine Tankt's , der andere Esst's...
Blafasel hoch zehn: Physikalische Grundlagen ändern sich nicht einfach in der Praxis, sondern gelten auch da. Da hat nichts mit irgendwelchen Theorien zu tun. Wenn Dein Motor bei ROZ 98 klopft, sogar so klopft, dass Du es bemerkst, stimmt damit etwas ganz und gar nicht.

()V()r.Freeze
2014-01-21, 00:18:35
Inkl. Kaufpreis?

Ja, ich schreibe ja nicht irgendwas ab ;). Gebraucht gekauft, gerechnete lineare Abschreibung auf veranschlagte Haltedauer. Hätte ich vielleicht dazuschreiben sollen. Als ich ihn übernommen habe war er 4 Jahre alt bei einem Kilometerstand von 134000.

radi
2014-01-21, 09:41:22
erzähl mal ein bisschen mehr:)
- Ausstattungslinie Innovation
- Adaptives Kurvenlicht
- Klimaautomatik 2-Zonen
- IntelliLink Navi
- Bluetooth Freisprecheinrichtung und Kopplung mit iPod, etc für Musik und Filme
- Tempomat
- Parkpiepser vorne und hinten
- Heckscheibenwischer, weil ich es hasse nichts zu sehen :D
- Motor ist der 2l Diesel mit 140 PS. Ist ok. kann man entspannt mit 180 reisen. max ist so 210 auf dem Tacho. Motor ist aber recht rauh und deutlich wahrnehmbar. Evtl sind die größeren schon etwas leiser. Aber ich bin zufrieden.

Eco
2014-01-21, 09:54:18
Mein neuer :)
Eine Idee tiefer könnte er, aber sonst hübsches Auto.

Lethargica
2014-01-21, 12:14:37
Mein neuer :)

Optisch echt schönes Auto, aber der Fond ist leider völlig unbrauchbar. Selbst ich als mittelgroßer Europäer kann hinten nicht aufrecht sitzen.

Wär ansonsten wirklich ne Überlegung wert gewesen.

x-force
2014-01-21, 13:19:21
Eine Idee tiefer könnte er, aber sonst hübsches Auto.

das würde dann was bringen, außer einen alltagswagen unkomfortabler zu machen?

ähnlich sinnvoll wie 20zoll niederquerschnittsreifen auf nem mercedes.

mbee
2014-01-21, 13:22:40
das würde dann was bringen, außer einen alltagswagen unkomfortabler zu machen?


Applaus vor der Eisdiele? SCNR ;)
Ich kann dem Tieferlegungswahn bei "Alltagsautos" auch nichts abgewinnen. Ein GW-FW macht ja noch Sinn, wenn man öfter sportlicher zum Kurven räubern unterwegs ist, dafür nimmt man oft aber eben auch ein paar Nachteile in Kauf (Aufsetzen in Parkhäusern oder bei Schnee).

Ganz übel finde ich es, wenn man nur wegen der Optik Federn verbaut und sich das Fahrverhalten dadurch versaut...

Monkey
2014-01-21, 13:37:24
Hmm wieso? Es gibt auch Tierferlefungen die nicht so schlimm sind. Hatte gerne die aus dem Sport von Irmscher. 20mm tiefer und so eine stimmigere Optik ist doch ok.

mbee
2014-01-21, 13:48:31
Weil die Serien-Dämpfer nicht auf die kürzeren Federn abgestimmt sind. Das ist IMO eigentlich meist ziemlicher Pfusch, weil sich so das Fahrverhalten immer verschlechtert. Die Frage ist natürlich um wie viel und ob man es bemerkt (bei 20 mm dürfte sich das sicher sehr im Rahmen halten). Trifft letztes nicht zu, ist es natürlich egal.

Wenn schon, macht IMO schon ein Gewinde Sinn, dass kann man ja auch dezent runter drehen und es gibt sogar Modelle mit besserem Komfort und besserem Fahrverhalten als beim Serien-FW, besonders, wenn dieses relativ hart abgestimmt ist.

TheCounter
2014-01-21, 14:23:06
Wow, nach 4 Wochen ist mein Auto nun endlich fertig... am Freitag kann ich es endlich abholen. Jetzt darf ich mich aber erst mal noch mit der Zulassungsstelle herum streiten wegen einem kurzen Kennzeichen :ugly:

Eco
2014-01-21, 14:34:56
das würde dann was bringen, außer einen alltagswagen unkomfortabler zu machen?

Er würde besser aussehen? :rolleyes:
War aber klar, dass wieder ein 3DC-Experten-Bla draus wird. ;)

135i
2014-01-21, 19:13:02
Blafasel hoch zehn: Physikalische Grundlagen ändern sich nicht einfach in der Praxis, sondern gelten auch da. Da hat nichts mit irgendwelchen Theorien zu tun. Wenn Dein Motor bei ROZ 98 klopft, sogar so klopft, dass Du es bemerkst, stimmt damit etwas ganz und gar nicht.

Dann erkläre mir mal physikalisch, warum mein Endtopf nicht verrußt ist.
Wenn ich so durch die Straße schlendere und die Dreckrohre anderer BezindirekteinsprizterMotore amüsant betrachte, denke ich immer: nur gut , dass ich Ultimate 102 tanke.
Und, wenn der Motor bei 98ROZ die Leistung zurückimmt, hat ma eben an der falschen Stelle gespart.

mbee
2014-01-21, 20:05:45
Vielleicht ist er mit Teflon antihaft-beschichtet ;) Weniger Rußausstoss hast Du auf jeden Fall erwiesenermaßen nicht, da ist es einerlei, was Du tankst.
Dein Motor ist maximal auf ROZ98 aka Super+ eingestellt und darunter wird dann die Kopfregelung aktiv.
Vom Klopfen selbst kannst Du aber unter Normalbedingungen nichts mitbekommen, selbst wenn Du das nicht mehr erhältliche Normalbenzin tanken würdest...

Ich geb's aber auf, mit jemandem zu diskutieren, der in der Hinsicht resistent ist. Am besten Du tankst künftig reines Ethanol, da sich Dein Motor da sicher auch darauf einstellt ;)

derpinguin
2014-01-21, 20:27:01
Der 135i nimmt sicher nicht bei 98ROZ die Leistung zurück. Das ist völlig daneben. Guck doch einfach mal in dein Handbuch, was da zu Sprit drin steht. Da steht sicherlich sowas wie "Der Motor ist ausgelegt auf 98ROZ, möglich aber nicht optimal sind 95ROZ, Mindestqualität 91ROZ"
100 wird da vermutlich nicht mal erwähnt. Mir ist auch kein "Normalo" Auto bekannt, das auf 100(+)ROZ ab Werk ausgelegt wäre. Macht auch keinen Sinn, da im europäischen Ausland teilweise nicht mal 98 zu bekommen ist. Geschweige denn im Rest der Welt.

135i
2014-01-21, 20:29:08
Vielleicht ist er mit Teflon antihaft-beschichtet ;) Weniger Rußausstoss hast Du auf jeden Fall erwiesenermaßen nicht, da ist es einerlei, was Du tankst.
Dein Motor ist maximal auf ROZ98 aka Super+ eingestellt und darunter wird dann die Kopfregelung aktiv.
Vom Klopfen selbst kannst Du aber unter Normalbedingungen nichts mitbekommen, selbst wenn Du das nicht mehr erhältliche Normalbenzin tanken würdest...

Ich geb's aber auf, mit jemandem zu diskutieren, der in der Hinsicht resistent ist. Am besten Du tankst künftig reines Ethanol, da sich Dein Motor da sicher auch darauf einstellt ;)

Ne, ich bin nicht resistent, im Gegenteil, ich bin höchst interessiert an dem Thema.
Das damals von mir zitierte Bild des 335i, hatte extrem schwarze Endrohre, worauf ich als Langstreckenfahrer, auf Kurzstrecke schloss, da die Endrohre meines 135i fast blank sind.
Du behauptest seitdem resistent, ein BenzinDirekteinspritzaggregat hat zu russen und ist somit normal und jetzt soll ich auf einmal Ethanol tanken, das den Motor kühlt- ist irgendwie zusammenhangloses Wirrwar ;D von Dir ...upps, ahaaaaa jetzt versteh ich: Kühlung->weniger verbrennung->weniger Russ, also E10 tanken , du könntest doch recht haben, dass es nicht an Ultimate 102 liegt .

135i
2014-01-21, 20:34:27
Der 135i nimmt sicher nicht bei 98ROZ die Leistung zurück. Das ist völlig daneben. t.
Na klar nimmt der zurück, wenn Du in der Sommerhitze permanent rumheizt.
Wozu gibt's denn dann die Zündzeitpunktverschiebung?
Das 102er hat mehr reserve, d.h., es kommt nicht oder extrem viel später zur Zündzeitpunktverschiebung. Da wird eher das Motoröl kochen.

drdope
2014-01-21, 20:41:59
Zum Mazda: Pictures please :D

Wenn er fertig ist.... momentan steht er noch beim Lackierer.
:)

Und wieviel km fährst Du damit im Jahr? Sommer + Winter?

Relativ wenig...

Mit den MX-5 hab ich in ca. 15 Jahren 102TKm gefahren, mit der Elli ca. 21TKm in 4 Jahren (inkl. Trackdays/Anreise/Abreise/Ausfahrten/Stammtische/Werkstattfahrten -> sollten das Gro ausmachen).

Der MX-5 ist inzwischen ganzjährig angemeldet; wird aber im Winter sobald gestreut wurde nicht bewegt bis die Salzlake wieder weggespült wurde; die Elli ist von 03-10 angemeldet.

Von '99 bis '07 hatte ich noch einen alten Audi 80 CC BJ'84 als Winterschlörre; den hab mit 198TKm von meinen Großvater übernommen und bei 242TKm entsorgt (ca. 3 Monate vor der Abwrackprämie).
:mad:

Das sind unterm Strich 167TKm in 15 Jahren = ca. 11,2TKm/Jahr im Schnitt.
Das sind aktuell aber deutlich weniger; weil ich seit '04 beruflich kein Auto mehr brauche (800m Arbeitsweg).
Wenn ich die Zahlen ab '04 ran ziehe, komme ich auf ca. 7TKm/Jahr.

Ein Auto ist für mich Hobby und ein bissl Luxus/Bequemlichkeit, brauchen tu ich es eigentlich nicht wirklich.

derpinguin
2014-01-21, 22:11:08
Na klar nimmt der zurück, wenn Du in der Sommerhitze permanent rumheizt.
Wozu gibt's denn dann die Zündzeitpunktverschiebung?
Das 102er hat mehr reserve, d.h., es kommt nicht oder extrem viel später zur Zündzeitpunktverschiebung. Da wird eher das Motoröl kochen.
Ich bezweifle, dass das bei 98ROZ passiert, eben weil der Motor auf 98 ausgelegt ist. Der soll bei allen Betriebszuständen damit funktionieren. Die Hersteller fahren ja nicht ohne Not tausende Kilometer durch Death Valley und Schweden.

mbee
2014-01-21, 22:57:19
Na klar nimmt der zurück, wenn Du in der Sommerhitze permanent rumheizt.
Wozu gibt's denn dann die Zündzeitpunktverschiebung?
Das 102er hat mehr reserve, d.h., es kommt nicht oder extrem viel später zur Zündzeitpunktverschiebung. Da wird eher das Motoröl kochen.
Das ist schlichtweg Schwachsinn und mir ist meine Zeit auch zu schade dafür...

135i
2014-01-21, 23:19:47
Das ist schlichtweg Schwachsinn und mir ist meine Zeit auch zu schade dafür...

Sommer ->hoher Luftdruck-> hoher ladedruck-->Klopfen mit ROZ98 höchstwarscheinlich

Wer klopft denn da (http://germanbricks.com/?Tuning)

Unter 2tem Bild "Massnahmen"

Also, warum am Turbo spielen oder "dank" Klopfregelung Leistungseinbussen hinnehmen, wenn man Ultimate 102 tanken kann!?

mbee
2014-01-21, 23:37:01
Lesen und verstehen ist nicht so Deine Stärke, oder?
Bei ROZ98 klopft auch im Hochsommer in Dubai nichts, wenn Du nicht am Motor herumgeschraubt hast, was übrigens auch der verlinkte Artikel aussagt, den Du augenscheinlich nur überflogen hast. Ich bin raus.

Boris
2014-01-21, 23:42:03
Das ist schlichtweg Schwachsinn und mir ist meine Zeit auch zu schade dafür...
Wieso, er hat doch recht?

ROZ102 ist klopffester als ROZ98 und bei entsprechenden Umgebungsbedingungen hat man (auch ohne Kennfeldanpassung) mehr Reserven. Fraglich ist nur, ob man diese Umgebungsbedingungen jemals erreicht.

So ist das nun mal mit angelesenem Wissen aus dem Internet, es stimmt theoretisch.:D

135i
2014-01-21, 23:42:47
Lesen und verstehen ist nicht so Deine Stärke, oder?
Bei ROZ98 klopft auch im Hochsommer in Dubai nichts, wenn Du nicht am Motor herumgeschraubt hast, was übrigens auch der verlinkte Artikel aussagt, den Du augenscheinlich nur überflogen hast. Ich bin raus.

Warum wurde denn 98eingeführt? Weils auch mit 95er zu klopfen begann.Denn anhand der Klimaerwärmung wurden die Sommer heisser und somit wurde 98er eingeführt, was aber auch nicht absolut klopffest ist , denn es gibt das 102er an der Tanke. Das ist absolut klopffest, denn sonst würde es ja an der Öffentlichen NOCH höherwertigeres Benzin geben.Oder?

Boris
2014-01-21, 23:45:58
Warum wurde denn 98eingeführt? Weils auch mit 95er zu klopfen begann.Denn anhand der Klimaerwärmung wurden die Sommer heisser und somit wurde 98er eingeführt, was aber nicht absolut klopffest ist , denn es gibt das 102er an der Tanke. Das ist absolut klopffest, denn sonst würde es ja an der Offentlichen noch höherwertigeres Benzin geben.Oder?
Wenn du mit Klimaerwärmung hochverdichtete, hochdrehende und stark aufgeladene Motoren meinst, dann hast du in der Tat recht. ROZ98 wurde wegen der Klimaerwärmung eingeführt.

Absolut klopffest kann Ultimate garnicht sein, sonst gäbe es kein Rennbenzin mit ~ROZ120.

RiD
2014-01-21, 23:49:47
wurden höhere benzine wegen den sommern eingeführt? was fahren die in Afrika?

135i
2014-01-22, 00:07:40
.

Absolut klopffest kann Ultimate garnicht sein, sonst gäbe es kein Rennbenzin mit ~ROZ120.

:cool: 102er langt noch völlig aus, sonst gäbs das 120er schon längst an der öffentlichen Tanke. :rolleyes:

denn sonst würde es ja an der Öffentlichen NOCH höherwertigeres Benzin geben.Oder?

Plutos
2014-01-22, 00:21:08
Denn anhand der Klimaerwärmung wurden die Sommer heisser und somit wurde 98er eingeführt

;D

Vielleicht hat dein Auspuff irgendwo ein Loch und der ganze Schmodder verrußt dir eine Stelle weit vor dem blanken Endrohr? ;)

derpinguin
2014-01-22, 00:28:38
wurden höhere benzine wegen den sommern eingeführt? was fahren die in Afrika?
91roz zumindest außerhalb der reichen Länder wie Südafrika.

HAL
2014-01-22, 08:16:20
komme so auf ~32Cent :(
Da kann ich unter:
'91er Peugeot 309 Diesel meiner Freundin: 16 cent pro km
(ist aber ne ganz andere Fahrzeugklasse ^^)
'00er Citroen Xantia HDI: ca 20 cent pro km (hab ihn erst seit August '13)

Bei beiden Abschreibung der Anschaffung, Reifen, Wartung, Steuer, Versicherung, Sprit usw. eingerechnet. Sie sind halt beide sparsam und billig in der Anschaffung.

135i
2014-01-22, 18:06:30
;D

Vielleicht hat dein Auspuff irgendwo ein Loch und der ganze Schmodder verrußt dir eine Stelle weit vor dem blanken Endrohr? ;)

Also zur Inspektion vor Ablauf der Gewährleistung, waren die anwesenden Fachleute begeistert von der Sauberkeit des Motorraums und des Unterboden.
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.

Plutos
2014-01-22, 18:18:07
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.

Klatschen :|? Ich bin wohl nicht "deutsch" genug, was die persönliche Bindung zu Autos angeht :freak:.

Tyrann
2014-01-22, 18:25:43
die haben wohl eher geklatscht weil die sich über die Melkkuh gefreut haben

iDiot
2014-01-22, 18:33:29
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.

;D;D

mbee
2014-01-22, 23:13:32
Klatschen :|? Ich bin wohl nicht "deutsch" genug, was die persönliche Bindung zu Autos angeht :freak:.
Du benutzt ja auch Dein Automodell nicht als Nickname :freak:
Ich stelle mir gerade vor, wie es wäre, wenn in diesem Forum sich nur noch Golfs mit Clios, 135is, Ädäms und Co. unterhalten würden. Zur besseren Unterscheidung schlage ich dann Nicknames wie z.B. "Sauberer-Auspuff-135i" oder "Alles-unter-102ROZ-klopft-135i" und "Rostlauben-Ceed" vor ;D

Boris
2014-01-22, 23:22:03
Also zur Inspektion vor Ablauf der Gewährleistung, waren die anwesenden Fachleute begeistert von der Sauberkeit des Motorraums und des Unterboden.
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.
Also dieser Beitrag gehört eindeutig zu den "Best of" des Forums... :D

Sven77
2014-01-22, 23:49:12
Ich beantrage die Änderung meines Nicks in Ford Focus.. wenn darunter noch "Scheiß Rostlaube" stehen könnte, wäre ich der Administration sehr verbunden..

arcanum
2014-01-23, 00:04:16
Also zur Inspektion vor Ablauf der Gewährleistung, waren die anwesenden Fachleute begeistert von der Sauberkeit des Motorraums und des Unterboden.
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.

großes kino

Arcanoxer
2014-01-23, 08:48:46
Ich sag ja das die ganzen Auto threads nicht gut für das forum sind.
Die loken das "falsche" Klientel an. :freak:

deLuxX`
2014-01-23, 09:41:59
großes kino
*Auf dem Boden kugel*;D

Klatschendes Fachpersonal bei einer Inspektion eines Autos? WTF?
Ich würde mich schon als Autoverrückter bezeichnen aber das ist echt zu hart.

sun-man
2014-01-23, 09:54:36
Schön Anfrage zum Gas gelesen. "Ich brauch was großes. 3500kg muß er ziehen können"....da komtm ein X5 nur mit Lasterhöhung ran. Der Cayenne geht wohl noch. Mal sehen ob er nen F150 kauft :D

Also zur Inspektion vor Ablauf der Gewährleistung, waren die anwesenden Fachleute begeistert von der Sauberkeit des Motorraums und des Unterboden.
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.
Gabs auch Küsschen oder dergleichen?
"Ehj, Azubi Werne komm her. Dat Kunde hat ne Garage mit Heitzungggggg. Alle mal klatschen"

Glaubst doch wohl selber nicht....

iDiot
2014-01-23, 11:18:56
Ein Touareg kann das auch :)

derpinguin
2014-01-23, 11:19:11
Sicher dass die nicht so geklatscht haben, Sauberes_Rohr_135i?
http://i.imgur.com/sWiS2.gif


http://data3.whicdn.com/images/84235743/thumb.jpg

Commander Keen
2014-01-23, 11:26:24
Oder so, inkl. thumbs up:

http://media.tumblr.com/tumblr_m5th7kk8Pl1qca6l1.gif

Sven77
2014-01-23, 11:29:47
Der Meister des lokalen Daimlerhändlers hat auch immer vor Freude geklatscht wenn er den letzten Werkstattbesuch meines Vaters vor Ablauf der Gewährleistung hinter sich hatte.. falls er nicht vorher Suizid begangen hat.. :D

Commander Keen
2014-01-23, 11:41:56
Ich beantrage die Änderung meines Nicks in Ford Focus.. wenn darunter noch "Scheiß Rostlaube" stehen könnte, wäre ich der Administration sehr verbunden..

Gute Idee, man sollte seinen Rang selber benennen können. Also ab sofort bitte Astra GTC "Drecks Klapperkiste".

Annator
2014-01-23, 12:54:58
Also zur Inspektion vor Ablauf der Gewährleistung, waren die anwesenden Fachleute begeistert von der Sauberkeit des Motorraums und des Unterboden.
Als ich noch bemerkte, dass der 135i in einer klimatisierten Garage untergebracht ist , hielten die dort Anwesenden, incl. meiner Persönlichkeit ,den Daumen, bzw., es fand kollektives Klatschen statt.

rly? ;D

http://media0.giphy.com/media/ZwxN341b8glIA/giphy.gif

Vanilla
2014-01-23, 16:04:19
*Auf dem Boden kugel*;D

Klatschendes Fachpersonal bei einer Inspektion eines Autos? WTF?
Ich würde mich schon als Autoverrückter bezeichnen aber das ist echt zu hart. Das ist noch nicht Alles: Danach haben sie ihn noch auf den Schultern rausgetragen und er hat bei der Inspektion auch noch Geld rausbekommen.

Eco
2014-01-23, 16:08:00
Is jetzt mal gut?

derpinguin
2014-01-23, 16:10:09
Is jetzt mal gut?


Ja ist es. Wir haben unseren Spaß gehabt. Jetzt wieder ernsthaft, bitte.

Mosher
2014-01-23, 16:45:19
http://abload.de/img/img_20130428_1200111gnqo9.jpg

Immer noch den hier. (Ja, ich weiß, vor 100 Seiten habe ich das schon geposted)
Gekauft habe ich ihn, weil er billig war, behalten will ich ihn, weil er mir einfach gefällt und bis auf Kleinigkeiten zuverlässig ist.

Hab' mittlerweile 20.000km runtergerissen, insgesamt sind jetzt 195.000km drauf und immer noch läuft alles rund.

Den Verbrauch konnte ich auf gute 8l/100km drücken, was erstmal ok ist für meine Fahrweise.

TÜV gibt's noch bis 05/2015, danach wird wohl Sense sein, da ich kein Geld in Reparaturen stecken will.

Leider fehlt mir die Muße, mich mal richtig an die Karosserie zu setzen, Rost beseitigen, Lack ausbessern etc.
Ist halt immer schwer zu sagen, was sich finanziell langfristig mehr lohnt.
Naja, mal sehen.

135i
2014-01-23, 17:06:29
Ja ist es. Wir haben unseren Spaß gehabt. Jetzt wieder ernsthaft, bitte.

:up:

Eisenoxid
2014-01-23, 17:29:35
Man darf sich wohl nicht so sehr auf die Oktanzahl versteifen. Wenns danach ginge, wären E85 (104 ROZ), LPG (103-111 ROZ) und CNG (120-130 ROZ) die "hochwertigsten" erhältlichen Ottokraftstoffe. http://de.wikipedia.org/wiki/Oktanzahl#Oktanzahlbedarf_eines_Ottomotors

Was mich bei den Premiumsorten vor allem stutzig macht: Vielleicht haben die zusätzlichen Additive einen minimalen Effekt. Aber sie zersetzen sich leider auch wieder relativ schnell. Da die Abnahmemengen hier wohl nicht so besonders hoch sind, ist das was aus der Zapfsäule rauskommt wahrscheinlich nicht mehr viel besser als "normales" Super E5 (aufgrund langer Lagerzeiten).

mbee
2014-01-23, 17:33:04
Aber sie zersetzen sich leider auch wieder relativ schnell. Da die Abnahmemengen hier wohl nicht so besonders hoch sind, ist das was aus der Zapfsäule rauskommt wahrscheinlich nicht mehr viel besser als "normales" Super E5 (aufgrund langer Lagerzeiten).
Hatte ich ja auch schon geschrieben. Ich muss mal schauen, ob ich das wieder finde, aber es gab mal Stichproben-Analysen, die genau deshalb (längere Lagerzeit in den Tanks) Ultimate und VPower eine schlechtere Kraftstoffqualität als Super+ bescheinigten.
Mir ging's allerdings vornehmlich um die Ruß-Geschichte bei Benzin-Direkteinspritzern und das Ammenmärchen, dass diese Kraftstoffe weniger dazu beitragen würden.

x-force
2014-01-23, 17:37:08
Ich sag ja das die ganzen Auto threads nicht gut für das forum sind.
Die loken das "falsche" Klientel an. :freak:

ein paar negative beispiele sollten den spaß aber nicht für die vernünftigen verderben. meistens ist das klientel auch so nett, sich gleich passend selbst zu benennen. so was geht hier gleich auf ignore, wenn ich mich auf dem niveau unterhalten will, geh ich auf den spielplatz. da weiß man einfach gleich was sache ist, wenn einige den nick mit einem auto teilen. player 51 aus reinickendorf hat sich auch selbst stigmatisiert ;)

@e85

das zeug ist wirklich ne ecke besser. wenn du den motor darauf einstellen lässt, gibts mehrleistung. ganz einfach. vorausgesetzt die ings haben keinen mist eingebaut, den der alkohol wegfrisst.

Odal
2014-01-23, 17:56:02
@e85

das zeug ist wirklich ne ecke besser. wenn du den motor darauf einstellen lässt, gibts mehrleistung. ganz einfach. vorausgesetzt die ings BWLer haben keinen mist eingebaut einbauen lassen, den der alkohol wegfrisst.

fixed

http://abload.de/img/img_20130428_1200111gnqo9.jpg
TÜV gibt's noch bis 05/2015, danach wird wohl Sense sein, da ich kein Geld in Reparaturen stecken will.
...
Leider fehlt mir die Muße, mich mal richtig an die Karosserie zu setzen, Rost beseitigen, Lack ausbessern etc.
Ist halt immer schwer zu sagen, was sich finanziell langfristig mehr lohnt.
Naja, mal sehen.

Finanziell lohnt sich auf jedenfall immer alles <1000€ für "nur" TÜV
wenn die Substanz gut ist lohnt sich finanziell natürlich auch noch einiges mehr

x-force
2014-01-23, 18:36:19
fixed



ein bwler kann aber nicht konstruieren und ist demnach auch nicht für das produkt verantwortlich. ich lasse es nicht als entschuldigung gelten, daß ein ing sich argumentativ über die billigschiene von einem bwler was erzählen lässt. das kannst du in china machen, aber deutsche marken und produkte zerstörst du dadurch. die zeit als die deutschen noch als beste autobauer angesehen wurden, stammt aus den frühen 90ern und davor.

derpinguin
2014-01-23, 18:43:04
ein bwler kann aber nicht konstruieren und ist demnach auch nicht für das produkt verantwortlich. ich lasse es nicht als entschuldigung gelten, daß ein ing sich argumentativ über die billigschiene von einem bwler was erzählen lässt. das kannst du in china machen, aber deutsche marken und produkte zerstörst du dadurch. die zeit als die deutschen noch als beste autobauer angesehen wurden, stammt aus den frühen 90ern und davor.
Hilft dir als Ingenieur aber nichts, wenn dir die Auflage gemacht wird, wie viel was kosten darf.

x-force
2014-01-23, 18:54:40
fakt ist, daß dieses verhalten seiten der ings toleriert wird. ganz ursprünglich bestand z.b. porsche aus einem konstruktionsbüro. du glaubst doch wohl nicht, daß sich ferdinand anfangs von rosenberger(höchstens als fahrer aber sicher nicht als kaufmann) und piech hat reinreden lassen? der hat gebaut was seiner meinung nach gut war.

aber irgendwie sind die pfeifen da ja in den betrieb gekommen und man hat ihnen zu viel macht übertragen. da seh ich die schuld der ings. bwler haben keine feindliche übernahme gestartet, sondern wurden eingestellt ;)
andererseits natürlich die hemmungslose auslegung auf kommerz inkl dem staatlichen dulden. die regierung könnte auch einfach eine garantie auf neuwagen in höhe von 10 jahren vorschreiben. so ist man als unternehmer natürlich irgendwo gezwungen schrott zu verkaufen, wenn der käufer den mehrwert von qualität nicht sieht.

#44
2014-01-23, 19:03:31
Wenn dann sind die Kunden schuld - die kaufen das doch :)

Commander Keen
2014-01-23, 19:16:22
Finanziell lohnt sich auf jedenfall immer alles <1000€ für "nur" TÜV
wenn die Substanz gut ist lohnt sich finanziell natürlich auch noch einiges mehr

Häh?

MMn hält man so ein altes Auto einfach nur am Leben und sobald mal eine Reparatur anfällt, die den Restwert übersteigt wars das. Aber da Geld zu verpulvern ist was für die Unterschicht. Ich sehe bei einem 316i compact jetzt irgendwie auch nicht den Liebhaberfaktor.

Wenn man das Autofahren völlig rational und als reinen Kostenfaktor betrachtet, dann sollte man im Grunde eh nur das machen (lassen), was aus Sicherheitsgründen notwendig und für den TÜV erforderlich ist oder eben den Wert erhält (bei neueren Autos, Inspektionen z.B.). Aber in ein Auto mit Restwert von vielleicht 1.500€ oder so investiert man doch nicht. Überhaupt in ein Auto "investieren" - Schwachsinn wirtschaftlich betrachtet. Mag bei Oldtimern oder Liebhaberfahrzeugen funktionieren, aber doch nicht bei Massenware von der Stange.

Wie gesagt, rein wirtschaftlich betrachtet. Wer sein Auto als Hobby sieht und evtl. sogar selber dran basteln kann, der pulvert halt gerne mal mehrere Monatsgehälter jährlich da rein. Soll mir auch recht sein.

Mosher
2014-01-23, 19:25:50
Grundsätzlich betrachte ich mein Auto als Gebrauchsgegenstand, das mich von A nach B bringt und mir die Einkäufe erleichtert.

Zu einem bestimmten Teil "häng" ich natürlich schon an der Kiste, weil sie mir einfach gefällt und sich gut fährt, weshalb ich sie nicht gleich verschrotte, wenn mal zB die Heckklappendämpfer getauscht werden müss(t)en.

Gekostet hat die Kiste mit ein paar Runderneuerungen insgesamt 1400€ und bisher vielleicht nochmal 300€ an Reparaturen, also weniger als 2000€ + Vers. + Steuern + Sprit seit 09/2012

Für den nächsten TÜV ist schon mal ein neuer Kat fällig und wahrscheinlich wird's der Kühler auch nicht mehr lange machen.

Klar könnte ich da jetzt nochmal paar Hunderter reinstecken und hoffen, dass Motor+Getriebe auch noch 2 weitere Jahre durchhalten, aber das Risiko auf einen Schaden, der sich nur unwirtschaftlich reparieren lässt, steigt halt immens mit dem Alter. Und dann ärgert man sich halt über die "verschwendeten" Hunderter.

Andererseits hatte ich eigentlich auch ziemlich Glück beim Kauf und wenn die Karre noch 3 Jahre fährt, wärs auch geil..

Ich kanns halt schlecht einschätzen, weil mir einfach die Erfahrung fehlt.

Ein Kumpel hat sich zB zeitgleich einen wesentlich jüngeren Passat für knapp 7000€ gekauft und schon mehr Reparaturen gehabt, als ich.

Ist halt einfach viel Glückssache bei so alten Autos und ich denke, ich hatte einfach Glück.

Odal
2014-01-23, 19:54:21
Häh?

MMn hält man so ein altes Auto einfach nur am Leben und sobald mal eine Reparatur anfällt, die den Restwert übersteigt wars das. Aber da Geld zu verpulvern ist was für die Unterschicht. Ich sehe bei einem 316i compact jetzt irgendwie auch nicht den Liebhaberfaktor.

Wenn man das Autofahren völlig rational und als reinen Kostenfaktor betrachtet, dann sollte man im Grunde eh nur das machen (lassen), was aus Sicherheitsgründen notwendig und für den TÜV erforderlich ist oder eben den Wert erhält (bei neueren Autos, Inspektionen z.B.). Aber in ein Auto mit Restwert von vielleicht 1.500€ oder so investiert man doch nicht. Überhaupt in ein Auto "investieren" - Schwachsinn wirtschaftlich betrachtet. Mag bei Oldtimern oder Liebhaberfahrzeugen funktionieren, aber doch nicht bei Massenware von der Stange.

Wie gesagt, rein wirtschaftlich betrachtet. Wer sein Auto als Hobby sieht und evtl. sogar selber dran basteln kann, der pulvert halt gerne mal mehrere Monatsgehälter jährlich da rein. Soll mir auch recht sein.

Versuch mal ein halbwegs akzeptables und vertrauenswürdiges Fahrzeug mit 2 Jahren Tüv <1000€ zu finden. Da relativiert sich so eine "Investition" mal ganz schnell.

Im Vergleich musst du z.b. einen 3er als Neuwagen (im Vergleich zu den "<1k€ in 2Jahren" Reparaturkosten) mindestens 50-60 Jahre fahren (ohne das da jemals was dran ist) um finanziell sagen zu können es hätte sich finanziell mehr gelohnt

ein bwler kann aber nicht konstruieren und ist demnach auch nicht für das produkt verantwortlich. ich lasse es nicht als entschuldigung gelten, daß ein ing sich argumentativ über die billigschiene von einem bwler was erzählen lässt. das kannst du in china machen, aber deutsche marken und produkte zerstörst du dadurch. die zeit als die deutschen noch als beste autobauer angesehen wurden, stammt aus den frühen 90ern und davor.

<=== Ing - Automotive

ich kann dir aus meiner täglichen Arbeitserfahrung nur sagen das für den Ing ein Qualitativ hochwertiges Produkt das Ziel und NonplusUltra darstellt.
Leider sind einem an vielen Stellen die Hände gebunden.

Commander Keen
2014-01-23, 20:16:56
Versuch mal ein halbwegs akzeptables und vertrauenswürdiges Fahrzeug mit 2 Jahren Tüv <1000€ zu finden. Da relativiert sich so eine "Investition" mal ganz schnell.

Im Vergleich musst du z.b. einen 3er als Neuwagen (im Vergleich zu den "<1k€ in 2Jahren" Reparaturkosten) mindestens 50-60 Jahre fahren (ohne das da jemals was dran ist) um finanziell sagen zu können es hätte sich finanziell mehr gelohnt

Vielleicht habe ich deinen Satz ja mißverstanden, ich finde du hast dich da etwas unglücklich ausgedrückt. Außerdem bezog ich mich auch größtenteils auf den zweiten Satz von wegen "einiges mehr".

Einigen wir uns drauf, dass man das nur schwer verallgemeinern kann. Du kannst 800€ in das Auto stecken und 2 Jahre komplett Ruhe haben oder du steckst 800€ in das Auto und hast 2 Monate später die nächste Reparatur über 800€. Beides ist möglich.

Mosher
2014-01-23, 20:20:00
Im Prinzip muss man sich darauf einigen, dass man bei einem Gebrauchten in der Preisklasse viel auf Glück setzt.

x-force
2014-01-23, 20:32:28
<=== Ing - Automotive

ich kann dir aus meiner täglichen Arbeitserfahrung nur sagen das für den Ing ein Qualitativ hochwertiges Produkt das Ziel und NonplusUltra darstellt.
Leider sind einem an vielen Stellen die Hände gebunden.

so solls ja auch sein. so ein w124 gilt ja nicht umsonst als bestes auto. der ist selbst gebraucht sehr gefragt und das nicht nur für den export. sowas nochmal mit neuen motoren... ein traum. ich verstehe nicht warum bessere qualität nicht mit aufpreis möglich ist, oder warum kein hersteller mal zur abwechslung eine qualitätsoffensive versucht. auch wenn es nur eine niesche ist, sie wird nicht bedient.
dafür gibt es alle möglichen lifestyle modelle, die sich ebenfalls nicht wirklich gut verkaufen. ich frage mich warum sich da die ings zumindest nicht auf management ebene mal durchsetzen, nachdem die bwler schon einiges versiebt haben.

Plutos
2014-01-23, 20:34:50
Im Prinzip muss man sich darauf einigen, dass man bei einem ungepflegten/"verheiztem" Gebrauchten in der Preisklasse viel auf Glück setzt.

;)

Ein Auto, was halbwegs gewartet wird, hat ja nun auch bei höherer Laufleistung äußerst selten unerwartete Schäden - das meiste kündigt sich ja wenn dann Monate vorher schon mehr oder weniger langsam an.
Es wird schon seinen Grund haben, warum viele alte, aber solide/einfache Karren nach ihrer "wirtschaftlichen" Lebensdauer einen zweiten Frühling in Afrika erleben...bestimmt nicht, weil die Afrikaner mehr Kohle als wir in die Autos stecken :biggrin:.

Mosher
2014-01-23, 20:42:18
Als Laie erkennt man halt nicht unbedingt schnell den Faktor ungepflegt/verheizt.
Und auch "Profis" können mal Dinge übersehen.

Das meine ich mit Glück.

x-force
2014-01-23, 20:45:48
Es wird schon seinen Grund haben, warum viele alte, aber solide/einfache Karren nach ihrer "wirtschaftlichen" Lebensdauer einen zweiten Frühling in Afrika erleben...bestimmt nicht, weil die Afrikaner mehr Kohle als wir in die Autos stecken :biggrin:.

naja, da bekommt man für 100 euro aber auch 10 schwarze mit hämmern, die dir jede karosse wieder halbwegs grade zimmern. das sind aber keine guten autos mehr die da hin gehen. solange das auto fährt ist das für die ok. die sind in der improvisation auch ähnlich praktisch veranlagt, wie die russen ;)

klimatisch ist es für das auto auch wesentlich angenehmer in afrika als bei uns.

()V()r.Freeze
2014-01-23, 21:11:36
TÜV gibt's noch bis 05/2015, danach wird wohl Sense sein, da ich kein Geld in Reparaturen stecken will.

Leider fehlt mir die Muße, mich mal richtig an die Karosserie zu setzen, Rost beseitigen, Lack ausbessern etc.
Ist halt immer schwer zu sagen, was sich finanziell langfristig mehr lohnt.
Naja, mal sehen.

Der E36 compact ist einfach ein geiles Auto. Als 323ti heute noch ein kleiner Traum :rolleyes: Hoffentlich hast du noch lange (Fahr)Spaß dran.

TheCounter
2014-01-23, 22:26:56
Wenn der TÜV im Gutachten reinschreibt "Max. Kennzeichengröße hinten: 34x18cm", wieso sagen die auf der Zulassungsstelle dann "Geht nicht, ist nicht zulässig bzw. gegen das Gesetz. Sie bekommen ein großes und müssen dieses verbiegen".?

:ugly:

Jetzt darf ich mich mit denen rumstreiten.

x-force
2014-01-23, 23:01:17
Wenn der TÜV im Gutachten reinschreibt "Max. Kennzeichengröße hinten: 34x18cm", wieso sagen die auf der Zulassungsstelle dann "Geht nicht, ist nicht zulässig bzw. gegen das Gesetz. Sie bekommen ein großes und müssen dieses verbiegen".?

verbiegen klingt für mich auch nicht zulässig. aber die stvo sagt :

"b) zweizeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 340 mm, bei zwei- und dreirädrigen Kraftfahrzeugen 280 mm, Höhe: 200 mm
d) verkleinerte zweizeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 255 mm, Höhe: 130 mm.
Verkleinerte zweizeilige Kennzeichen dürfen nur für Leichtkrafträder sowie für Fahrzeuge nach § 10 Absatz 6 Nummer 3 zugeteilt werden."

zu b) das ist aber zu viel höhe, nach meiner lesart bezieht sich größtmaß nur auf die breite.
zu d) darfst du nicht, da du wohl keine "land- oder forstwirtschaftlichen Zugmaschine" hast

TheCounter
2014-01-23, 23:46:16
verbiegen klingt für mich auch nicht zulässig. aber die stvo sagt

Laut Zulassungsstelle darf man das Kennzeichen in jede Richtung 30° biegen... :ugly:

sun-man
2014-01-24, 11:33:01
Aber da Geld zu verpulvern ist was für die Unterschicht.
Klasse,jetzt ist das reparieren eines solche alten Kare schon "Unterschicht" Sache. Sonst klappt aber noch alles im Kopp, oder?


BTT
Ist das neu? KFZ Beleuchtung hell wie die Sonne? Nix mehr von der Karre zu sehen, aber das Nummernschild leuchtet wie ein Laserschwert

Sven77
2014-01-24, 11:40:01
verbiegen klingt für mich auch nicht zulässig. aber die stvo sagt :

"b) zweizeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 340 mm, bei zwei- und dreirädrigen Kraftfahrzeugen 280 mm, Höhe: 200 mm
d) verkleinerte zweizeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 255 mm, Höhe: 130 mm.
Verkleinerte zweizeilige Kennzeichen dürfen nur für Leichtkrafträder sowie für Fahrzeuge nach § 10 Absatz 6 Nummer 3 zugeteilt werden."

zu b) das ist aber zu viel höhe, nach meiner lesart bezieht sich größtmaß nur auf die breite.
zu d) darfst du nicht, da du wohl keine "land- oder forstwirtschaftlichen Zugmaschine" hast

Das scheint den Amis hier wohl egal zu sein...

mbee
2014-01-24, 11:48:58
Klasse,jetzt ist das reparieren eines solche alten Kare schon "Unterschicht" Sache. Sonst klappt aber noch alles im Kopp, oder?


BTT
Ist das neu? KFZ Beleuchtung hell wie die Sonne? Nix mehr von der Karre zu sehen, aber das Nummernschild leuchtet wie ein Laserschwert
Das Nummernschild selbst oder eine Nummernschildbeleuchtung?
Das selbstleuchtende Nummernschild wird AFAIR schon länger nicht mehr verkauft (war legal und mit Zulassung, das ist aber eigentlich nicht sonderlich hell), bei der Nummernschildbeleuchtung schrauben sich Dorfjugend und andere Prolls gerne mal (illegalerweise) taghelle LEDs rein, die jede Nebelschlussleuchte toppen. So ein Arschloch hätte ich mal fast aus dem Auto gezogen, nachdem er dann vor mir auf einen Parkplatz abgebogen ist...

Plutos
2014-01-24, 12:55:42
Das Nummernschild selbst oder eine Nummernschildbeleuchtung?
Das selbstleuchtende Nummernschild wird AFAIR schon länger nicht mehr verkauft (war legal und mit Zulassung, das ist aber eigentlich nicht sonderlich hell), bei der Nummernschildbeleuchtung schrauben sich Dorfjugend und andere Prolls gerne mal (illegalerweise) taghelle LEDs rein, die jede Nebelschlussleuchte toppen. So ein Arschloch hätte ich mal fast aus dem Auto gezogen, nachdem er dann vor mir auf einen Parkplatz abgebogen ist...

Also das SLN von 3M wird auf jeden Fall noch verkauft...IIRC gab/gibt es da inzwischen auch verschiedene Hersteller, aber eben jenes war wohl das erste, glaube auch ab Werk für den VW Phaeton erhältlich (gewesen?).
Edit: oder sind das seit Jahren schon Restbestände? Dann müsste ich mir ja fast noch eins unter den Nagel reißen, falls das aktuelle mal den Geist aufgeben sollte :uponder:.

Commander Keen
2014-01-24, 13:18:23
Klasse,jetzt ist das reparieren eines solche alten Kare schon "Unterschicht" Sache. Sonst klappt aber noch alles im Kopp, oder?

Alles bestens, danke der Nachfrage. Evtl. liest du noch mal den Kontext des Zitats durch, da ging es teure, evtl. sogar unnötige Reparaturen (Optik & Co.).

mbee
2014-01-24, 14:11:26
Also das SLN von 3M wird auf jeden Fall noch verkauft...IIRC gab/gibt es da inzwischen auch verschiedene Hersteller, aber eben jenes war wohl das erste, glaube auch ab Werk für den VW Phaeton erhältlich (gewesen?).
Edit: oder sind das seit Jahren schon Restbestände? Dann müsste ich mir ja fast noch eins unter den Nagel reißen, falls das aktuelle mal den Geist aufgeben sollte :uponder:.
Die Info stammt nicht von 3M direkt, sondern ich habe das in einem Forum gelesen, kann da also keine Garantie drauf geben: Das sollen in der Tat alles Restbestände sein und es soll auch keine anderen Hersteller mehr geben, die das noch produzieren.

EDIT: Laut Wikipedia hat 3M die Produktion 2010 eingestellt, es gibt allerdings noch einen Anbieter, der (zugelassene) SLNs in einer anderen Technik produziert.

synergie
2014-01-24, 23:27:17
Laut Zulassungsstelle darf man das Kennzeichen in jede Richtung 30° biegen... :ugly:

Und haste dein Auto schon in der heimischen Garage stehen?

Wir wollen mehr pics :smile:

Plutos
2014-01-25, 00:50:20
Die Info stammt nicht von 3M direkt, sondern ich habe das in einem Forum gelesen, kann da also keine Garantie drauf geben: Das sollen in der Tat alles Restbestände sein und es soll auch keine anderen Hersteller mehr geben, die das noch produzieren.

EDIT: Laut Wikipedia hat 3M die Produktion 2010 eingestellt, es gibt allerdings noch einen Anbieter, der (zugelassene) SLNs in einer anderen Technik produziert.

Tatsächlich: http://solutions.3mdeutschland.de/wps/portal/3M/de_DE/3MGraphics/GraphicSolutions/Applications/?PC_Z7_RJH9U52308SNF0I9NMP2RO26F1000000_assetType=MMM_Article&PC_Z7_RJH9U52308SNF0I9NMP2RO26F1000000_assetId=1319244071725&PC_Z7_RJH9U52308SNF0I9NMP2RO26F1000000_univid=1319244071725 :eek:

Schöner Mist, dann kommt die Herstellung der "Kennzeichen-Folien" dafür sicher auch über kurz oder lang zum Erliegen...also bloß nicht umziehen/-melden :biggrin:.

TheCounter
2014-01-25, 07:42:17
Und haste dein Auto schon in der heimischen Garage stehen?

Wir wollen mehr pics :smile:

Jap hab ich seit gestern früh. Muss allerdings das Wochenende von früh bis spät arbeiten, deswegen gibts erste pics erst am Montag.

Muss Montag eh nochmal zur Zulassungsstelle, hab jetzt Kurzzeitkennzeichen drauf. Hoffe ich bekomm kurze, denn das verbogene sieht so scheisse aus und ist sau gefährlich für Passanten.

Aber so ist das Auto der HAMMER. Leistung ohne Ende, ein wahnsinns Sound (schon richtig laut) und ein klasse Fahrgefühl :up:

135i
2014-01-25, 18:50:25
del

Paran
2014-01-25, 19:01:54
Troll dich und geh mit dem Video in den Gamer-Bereich.

135i
2014-01-25, 19:22:20
upps, im thread geirrt

Hydrogen_Snake
2014-01-27, 13:07:03
neuerdings den da:

http://s2.blomedia.pl/autokult.pl/images/2012/01/volvo-xc90-3.jpg

zAm87
2014-01-27, 18:01:26
Klein und unpraktisch ^^

mbee
2014-01-27, 18:08:32
Aber um einiges mehr "echter Roadster" als das aktuelle Modell :up:

Sven77
2014-01-27, 19:45:45
neuerdings den da:

http://s2.blomedia.pl/autokult.pl/images/2012/01/volvo-xc90-3.jpg

Motor? Neu? Gebraucht? km?

Hatte demletzt den Kuga(wegen Volvo Motor) da, dachte eigentlich das ist unser nächstes Auto. Zu unpraktisch und zu klein. Gleiches gilt für den XC60.. jetzt schau ich nach V70 und XC90 welcher aber meistens zu teuer ist..

Hydrogen_Snake
2014-01-28, 10:17:28
Gebraucht, 2.5T AWD, 100.000 gelaufen alles dabei bis auf 7 Sitzreihe. Neu sind die z.T. auch günstiger und variabler als vergleichbare SUVs mit Stern und Ring. BMW außen vor weil eher SAV.

Als ich die 2 Meter ebene Ladefläche hinter der teilbaren Heckklappe sah, allerdings mit hoher Ladekante verbunden jedoch auch als "integrierte Sitzbank" für draußen nutzbar, die an-dockende Ablagebox zwischen Fahrer/Beifahrer und den integrierten hinteren Kindersitz in der mittleren Reihe der sich zu der vorderen Reihe schieben lässt ;)... wars entschieden.

Ok der recht durstige 5Zyl Turbo Benziner war auch ein Grund X-D. Ich mag den Motor einfach mit der gekoppelten 5-Gang Automatik. Den hatte ich schon im C70 sehr gern :D Lässt sich mit etwa 10,5L bewegen (Mix), Stadt kannst 3 draufrechnen, Land etwa 1er weniger. Für 2,x Tonnen ein versöhnender Wert, zumal das Auto einem jegliche sportlichkeit nach der ersten schnellen Kurve ab-erzieht X-D.

Der D5 im XC90 passte aber irgendwie überhaupt nicht zum Auto. Die Automatik wirkte da recht unentschlossen und völlig wirr zum Teil, manueller Eingriff löste das Problem zwar ist aber nicht Sinn der Sache denke ich. Vielleicht ist auch diese anpassbare Geartronic durch die Probefahrten etwas in mittleidenschaft gezogen gewesen. Who knows... Zumal hier der Diesel nicht viel sparsamer zu werke geht.

Zur Wahl stand noch ein XC70 und V70 jeweils D5. Sobald warmgefahren sind die 5Zyl Diesel von Volvo recht angenehm und melden sich meist nur bei starker Last mit einem kerningen brummen im Innenraum :). Übrigens würde ich immer zum meist teureren XC70 raten, der ist in sachen Fahrkomfort auch ohne DCC fühlbar besser. Das mehr an Bodenfreiheit ist auch ganz gut wenn du mal auf dem Land unterwegs bist. Die etwas gefühllose Lenkung fand ich hingegen nicht so gut. Die ist in etwa so toll wie im A6 Quattro der letzten 3 Jahre... Diese aktive Verstärkung ist nichts für mich. Ladefläche ist natürlich eine Stärke des V70/XC70 und der Platz im Innenraum ist etwas weniger als im XC90. (gefühlt 4-5cm hintere Beinfreiheit) Vorne hast du schon gefühlt sehr viel Platz, dazu die lange Motorhaube...

Argo Zero
2014-01-28, 10:43:49
Klein und unpraktisch ^^

Wieso unpraktisch?
Finde das Auto spitze :)

beats
2014-01-28, 10:45:04
Hydrogen_Snake, so durstig ist der Benziner gar nicht. Selbiges Gefährt habe ich mir zugelegt. Gutes Fahrzeug wenn man mit Kind und Kegel in die Natur möchte. Selbst mit sieben Sitzen ist noch etwas an Stauraum da! Kommt sehr gut an wenn auch die Freundinnen meiner Töchter mit zum Ausflug kommen können! Älter als 15 Jahre sollten die Insassen in der siebten Sitzreihe aber nicht sein, sonst wird es eng! Gut mitgedacht hat man bei der letzten Reihe, dort finden sich Getränkehalter in den Armablagen und eine eigene Ansteuerung für das Musiksystem. Klimatisiert wird hinten zusätzlich je nach Ausstattung!

Kenne ich sonst nur von den GL Modellen mit saftigem Aufpreis!

Sven77, einfach mal eine Probefahrt vereinbaren. Die Modelle sind zwar Wertstabil aber meinen habe ich vor kurzem für den Schulweg meiner beiden gekauft, für ein Trinkgeld. Ok, er hat 200.000 runter. Im Innenraum sieht man davon kaum was. Beim fahren merkt man das Alter auch nicht. Nach zurückgelegten 5000km muss ich sagen, lohnenswerte Anschaffung. Der Turbo Benziner scheint auch sehr robust zu sein, 350.000 und aufwärts sind keine Seltenheit.

Gekauft habe ich den Wagen aufgrund seiner unaufdringlichen Art.

Commander Keen
2014-01-28, 12:28:13
And now to something completely different: Ab wann sollte man eigentlich von Vollkasko auf Teilkasko umstellen? Gibts dazu ne Faustformel oder einen fixen Betrag x wobei x=Restwert des Fahrzeugs oder wie handhabt man das...?

Lethargica
2014-01-28, 12:35:45
Ist bei mir recht einfach - nie.

Sind bei meinem Octavia jährlich ca.50€ Differenz.

x-force
2014-01-28, 12:42:02
And now to something completely different: Ab wann sollte man eigentlich von Vollkasko auf Teilkasko umstellen? Gibts dazu ne Faustformel oder einen fixen Betrag x wobei x=Restwert des Fahrzeugs oder wie handhabt man das...?

kommt drauf an wie wichtig dir sicherheit ist, das kann man nicht pauschalisieren, aber ich richte mich nach vk-jahresbeitrag<= 5-10%restwert, ansonsten gibts teilkasko. die lohnt eigentlich immer wenn man häufiger unterwegs ist, wegen der scheiben.

mbee
2014-01-28, 13:09:40
And now to something completely different: Ab wann sollte man eigentlich von Vollkasko auf Teilkasko umstellen? Gibts dazu ne Faustformel oder einen fixen Betrag x wobei x=Restwert des Fahrzeugs oder wie handhabt man das...?
Nö, wie soll das auch gehen? Ist halt eine Abwägung der Kosten gegenüber dem Zeitwert des Autos und des Risikos. Ggf. auch gegenüber des persönlichen "Liebhaberwerts", wenn sich dadurch eine Reparatur noch decken lässt.

Ich versichere immer VK, da meine Autos doch meist noch einiges Wert sind. Gebraucht habe ich sie bislang 3 mal (einmal mit und zwei mal ohne Hochstufung wg. Rabatt-Retter) in ca. 23 Jahren. Der Nutzwert war hier unterm Strich größer als das Beitragsplus und da ich durch den langen Versicherungszeitraum beitragstechnisch in der höchsten Schadensfrei-Klasse fahre ist auch der Aufpreis gegenüber Teilkasko eher marginal.

Oberon
2014-01-28, 13:43:46
Habe ich auch, aber mit derzeit 95.000km auf der Uhr =)

Schönes Auto... und Verbrauch ist echt top! Aber eine Sachen stört mich und das ist die Reaktionsfreude des Motors. Klar im vergleich zu anderen Dieselmotoren ist er wirklich sportlich eingestellt, aber im Vergleich zum 130i sind das Welten. Wollte mir erst den 130i kaufen, aber der Spritverbauch von 11-12Liter hat mich stark abgeschreckt.


Was besseres als die Registeraufladung gibts doch kaum im Dieselbereich in Bezug auf die Ansprechzeit? Kann mir kaum vorstellen das der umgebaut Lupo da besser sein sollte. Verwechselst du das vielleicht mit dem Turbopunch?
Der ist beim 123d tatsächlich so gut wie nicht vorhanden, der zieht halt einfach unten raus.



Meinem Gefühl nach kommt der Druck gut ab ca. 1500rpm. Darunter ist allerdings nicht viel los. Meintest du das, kiss?
Außerdem liegt das maximale Drehmoment nur in einem sehr engen Drehzahlband an, anders als bei vielen anderen Dieselmotoren.

Ansonsten bin ich bisher echt zufrieden. Von einer schleifenden Steuerkette bin ich anscheinend (vorerst mal :rolleyes:) verschont.

Commander Keen
2014-01-28, 14:36:51
Ja gut, muß ich mal sehen, ob sich das bei meinem Tarif bzw. Versicherung überhaupt lohnt und was der Wagen noch wert ist.

Backbone
2014-01-28, 19:04:43
Ich hab mal als Faustformel gehört das man eine Vollkasko die ersten 4 Jahre hat, bzw. So lange das Auto mehr wert ist als ein viertel des Jahresnettoeinkommens. Das ist aber genauso wie bei der Miete die nie mehr als ein drittel des MonatNetto sein sollte. Solche Faustformeln können bei vielen ind der Praxis nach oben oder unten deutlich abweichen.

Sven77
2014-01-28, 19:21:15
Sven77, einfach mal eine Probefahrt vereinbaren. Die Modelle sind zwar Wertstabil aber meinen habe ich vor kurzem für den Schulweg meiner beiden gekauft, für ein Trinkgeld. Ok, er hat 200.000 runter. Im Innenraum sieht man davon kaum was. Beim fahren merkt man das Alter auch nicht. Nach zurückgelegten 5000km muss ich sagen, lohnenswerte Anschaffung. Der Turbo Benziner scheint auch sehr robust zu sein, 350.000 und aufwärts sind keine Seltenheit.

Ja, so die Richtung habe ich auch überlegt, also einer der weit unter 10.000 Steine kostet. Teurer ist bei unserem Fahrprofil (ca. 5-8000km im Jahr, davon fast nur Kurzstrecke) einfach bescheuert und die Mini-SUVs sind einfach zu klein. 2,5T sollte es es sowieso werden (deswegen der Kuga), ist halt nur die Frage V70 oder XC90. Das Dickschiff gefällt mir aber schon :D

Plutos
2014-01-28, 19:29:53
Die Vollkasko deckt ja "nur" Risiken ab, deren Eintretenswahrscheinlichkeit man potentiell zu 100% selbst unter Kontrolle hat. Wenn man für den eventuellen eigenen Schaden selbst ohne große Schmerzen aufkommen kann, lohnt sich Vollkasko also IMHO nie (bzw. für den einzelnen Geschädigten nur im Schadenfall - genau den will und kann (!) man aber vermeiden, und dann lohnt sie sich wieder nicht).

Backbone
2014-01-28, 19:47:40
[...]potentiell zu 100%[...]
Mehr muss man glaub ich nicht sagen. :freak:

Commander Keen
2014-01-28, 20:03:34
100%ige Kontrolle ist eine Illusion. Wer glaubt die zu haben, sollte zum Arzt gehen :freak:

Ich werd morgen mal bei der Versicherung anrufen und mich erkundigen. Vollkasko ist halt schon nicht ganz billig, andererseits sollte das Sparpotential auch relativ deutlich ausfallen um das Risiko auszugleichen. Da fehlt mir zur Entscheidungsfindung jetzt noch die konkrete Zahl.

sun-man
2014-01-28, 20:08:15
Kaskobeiträge kann man online gut ausrechnen

#44
2014-01-28, 20:32:00
Die Vollkasko deckt ja "nur" Risiken ab, deren Eintretenswahrscheinlichkeit man potentiell zu 100% selbst unter Kontrolle hat.
Vandalismus und Unfallflucht bei Parkremplern kann man nie potentiell zu 100% unter Kontrolle haben.

TheCounter
2014-01-28, 21:06:41
Vorläufige Fotos, richtige kommen dann die Tage mal wenn ich Zeit zum putzen hab und das Wetter schöner ist ;)

http://abload.de/thumb/img_20140128_11074381s3y.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20140128_11074381s3y.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0001kpsy7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0001kpsy7.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0003rvskc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0003rvskc.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0005llsdp.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0005llsdp.jpg)

Wollten mir leider nur ein 38cm Nummernschild geben, aber das passt gerade so rein mit Abstandshalter. War ein mordsmäßiger Aufstand....

derpinguin
2014-01-28, 21:12:32
Ich versteh wirklich nicht, warum manche Zulassungsstellen da so rummachen. Hier scheint das kein Problem zu sein, wenn man sieht, wie viele mit kleinem Kennzeichen rumfahren. Die Schildermacher haben mich sogar gefragt welches Format ich gerne für das Motorrad hätte und haben keine Probleme gehabt das auf das kleinste verfügbare Blech zu pressen.

TheCounter
2014-01-28, 21:19:59
Also bei mir ist dann der Chef der Zulassungsstelle mit raus und hat nachgemessen. Erst meinte er 40cm passen rein, mit einem Abstandshalter von 4cm.

Schlussendlich hat er dann auf 38cm eingewilligt (mit 1cm Abstandshalter) nach langem hin und her. Musste sogar ohne Nummernschilder am Auto heimfahren (zumindest hinten), da ich es dort nicht befestigen konnte weil es so nicht rein passt. Hätten mich die Cops aufgehalten, wären 40EUR + 1 Punkt fällig gewesen...

Echt eine Sauerei sowas. Selbst der Tüv hat gesagt maximal 34cm breit und 18cm hoch.

derpinguin
2014-01-28, 21:29:27
Das ist eben das, was ich nicht verstehe. Dem Amt kann doch wurscht sein, wie groß das Kennzeichen ist, solange es den gesetzlichen Anforderungen genügt.

TheCounter
2014-01-28, 21:32:43
Dem Amt kann doch wurscht sein, wie groß das Kennzeichen ist, solange es den gesetzlichen Anforderungen genügt.

Genau das tut es ja laut dem Amt nicht, die sagen es ist gegen das Gesetz ein kurzes Kennzeichen am PKW zu haben ;)

derpinguin
2014-01-28, 21:36:17
Anlage 4 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung[12] gibt die folgenden Maße der Kennzeichenschilder vor:
a) einzeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 520 mm, Höhe: 110 mm
b) zweizeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 340 mm, bei zwei- und dreirädrigen Kraftfahrzeugen 280 mm, Höhe: 200 mm
c) Kraftradkennzeichen: Breite 180 mm bis 220 mm × Höhe 200 mm
d) verkleinerte zweizeilige Kennzeichen: Größtmaß der Breite: 255 mm, Höhe: 130 mm.
Ich seh da keine Mindestbreite für PKW. Die Mindestbreite ergibt sich aus der Anzahl der Zeichen. Pro Zeichen 47,5mm + den blauen Rand + die Plaketten

Odal
2014-01-28, 21:41:16
vielleicht kann man ja noch das Euro Gedöns rausflexen :D braucht eh kein Mensch und gibt auch noch genug alte Schilder ohne Eurozeugs

mallkuss
2014-01-28, 22:10:24
Vorläufige Fotos, richtige kommen dann die Tage mal wenn ich Zeit zum putzen hab und das Wetter schöner ist ;)

http://abload.de/thumb/img_20140128_11074381s3y.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20140128_11074381s3y.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0001kpsy7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0001kpsy7.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0003rvskc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0003rvskc.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0005llsdp.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0005llsdp.jpg)

Wollten mir leider nur ein 38cm Nummernschild geben, aber das passt gerade so rein mit Abstandshalter. War ein mordsmäßiger Aufstand....


cool ein Rother :biggrin: wo genau kommst du denn her? gern auch per PM :up:

Sven77
2014-01-28, 22:13:47
Warum dachte ich immer das TheCounter Ösi ist?

zAm87
2014-01-28, 23:04:53
Wieso unpraktisch?
Finde das Auto spitze :)


Naja einen großartigen Nutzwert hat es nicht unbedingt :rolleyes:
Kaum Transportkapazitäten, umständlich tiefer Einstieg, eingeengte Sicht mit geschlossenem Verdeck, hoher Benzinverbrauch, Sitzposition auf Scheinwerferhöhe des Gegenverkehrs, Fahrwerk etwas hart, Waschanlage nicht möglich, ...

Aber du hast Recht. Wenn ich erstmal fahre ist mir das alles meist egal, weil das Fahrzeug einfach Spaß macht :biggrin:

mbee
2014-01-28, 23:10:41
Waschanlage ist eigentlich kein Problem, wenn es eine ordentlich Waschstraße und keine Portal-Anlage ist: Ich bin mit einem Z3 (der ja ein qualitativ schlechteres Verdeckt hat) regelmässig alle 4 Wochen über 3 Jahre lang rein gefahren: Null Probleme und das Verdeck wurde nur einmal nachimprägniert ;)

synergie
2014-01-29, 04:03:49
Vorläufige Fotos, richtige kommen dann die Tage mal wenn ich Zeit zum putzen hab und das Wetter schöner ist ;)

http://abload.de/thumb/img_20140128_11074381s3y.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20140128_11074381s3y.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0001kpsy7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0001kpsy7.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0003rvskc.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0003rvskc.jpg)
http://abload.de/thumb/img-20140128-wa0005llsdp.jpg (http://abload.de/image.php?img=img-20140128-wa0005llsdp.jpg)

Wollten mir leider nur ein 38cm Nummernschild geben, aber das passt gerade so rein mit Abstandshalter. War ein mordsmäßiger Aufstand....

Sieht richtig klasse die Karre :D.
Gerne mehr Bilder wenn du Zeit und Lust hast.

Sag mal was zum Verbrauch (normal und spassig) und Vmax bitte.

sun-man
2014-01-29, 08:51:58
VMax ist doch sowas von uninteressant. Zudem kann man es überall nachlesen. 220 der V6 und 250 der V8

TheCounter
2014-01-29, 09:14:53
Sag mal was zum Verbrauch (normal und spassig) und Vmax bitte.

Kann dazu noch nicht all zu viel sagen, das muss ich erst beobachten. Laut Boardcomputer bin ich bei 13L, allerdings kann ich den Fuß noch nicht so vom Gas lassen ;D

Ist einfach brutal wie es einen im Kickdown in die Sitze reißt und brutal röhrt :eek::freak:

Das Auto ist bei 205 km/h abgeriegelt. Bestelle mir demnächst aber den Diablo T1000 Tuner und hebe die VMax auf und mach das 93er Octane tuning.

sun-man
2014-01-29, 09:19:22
der 5,7'er ist bei 205 abgeriegelt? LOL. Beim Rest greift halt wiedermal "Hubraum ist durch nichts....."

mbee
2014-01-29, 09:20:23
Kaum gekauft, schon wird "verbastelt"...:(
Die Kiste ist für deutsche ABs bei Tempo > 250 doch gar nicht ausgelegt.
Ich wünsche Dir zumindest keinen Unfall, bei dem ein Gutachter tätig wird, der auf Zack ist, da ich nicht annehme, dass Du das eintragen lassen kannst/wirst.

Vader
2014-01-29, 09:22:09
Auch mal ein Blick auf den Geschwindigkeitsindex der Reifen schauen. Wenn die Karre schon limitiert ist, kann ich mir gut vorstellen das nur H Decken drauf sind :D

Hydrogen_Snake
2014-01-29, 09:24:09
Ja, so die Richtung habe ich auch überlegt, also einer der weit unter 10.000 Steine kostet. Teurer ist bei unserem Fahrprofil (ca. 5-8000km im Jahr, davon fast nur Kurzstrecke) einfach bescheuert und die Mini-SUVs sind einfach zu klein. 2,5T sollte es es sowieso werden (deswegen der Kuga), ist halt nur die Frage V70 oder XC90. Das Dickschiff gefällt mir aber schon :D

X-D

Also beide wären schonmal platztechnisch dem Kuga voraus. der V70 hat mit umgeklappter rückbacnk nur 1,8m lang platz der xc90 2m.

Sollte als entscheidungshilfe ausreichen :ugly:

wie immer lässt sich der beifahrersitz umklappen :)

Vader
2014-01-29, 09:31:02
Ich bin ja schon fast Volvo Fanboii, muss aber sagen das ich den XC90 von der Optik schon recht altbacken finde - und für 10 Steine gibt´s schon ein V70-3...

zB
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/volvo-v70-2-5t-kinetic-leder-navi-erlenbach/189450896.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=5&scopeId=C&sortOption.sortBy=specifics.firstRegistration&sortOption.sortOrder=DESCENDING&makeModelVariant1.makeId=25100&makeModelVariant1.modelId=34&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&fuels=PETROL&maxPrice=11000&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=150000&categories=EstateCar

wobei die Räder irgendwie zu klein sind und die Felgen wohl vom V70-1 oder gar 850er stammen...

TheCounter
2014-01-29, 09:39:19
Kaum gekauft, schon wird "verbastelt"...:(

Verbastelt? VMax entsperren ist verbasteln? :eek:

Die Reifen sind für 240km/h (V) ausgelegt, die werd ich aber im Winter definitiv nicht ausfahren. Erst im Sommer, wenn die 20" mit 295er drauf sind wird getestet (auf der leeren B2 dann) :D :D

Bei den Bremsen ist es so wie beim Mustang. Die Standardbremsen sind für Bremsen aus so hohen Geschwindigkeiten nicht optimal, aber es geht.

Allerdings ist der Charger ja auch kein Sportwagen wie der Mustang.

mbee
2014-01-29, 09:46:45
Das Auto ist bei 205 km/h abgeriegelt. Bestelle mir demnächst aber den Diablo T1000 Tuner und hebe die VMax auf und mach das 93er Octane tuning.
Natürlich ist das verbasteln. Davon abgesehen, dass Du hier ohne Eintragung a) wegen Steuerhinterziehung belangt wirst und b) bei einem schweren Unfall ganz schön in der Scheiße sitzt. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.

TheCounter
2014-01-29, 09:59:49
Natürlich ist das verbasteln. Davon abgesehen, dass Du hier ohne Eintragung a) wegen Steuerhinterziehung belangt wirst und b) bei einem schweren Unfall ganz schön in der Scheiße sitzt. Aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.

Steuerhinterziehung? Ich zahl bereits 520EUR Steuern, was eine absolute Frechheit ist. Wenn ich das Milage Tuning mach, dann zahl ich ja sogar zu viele Steuern... :P

Und mit der Versicherung ist das kein Problem, schon abgeklärt. Laut Versicherung gelten die Daten des Vergleichsautos und das ist ein Chrysler 300C 5.7 der bei 250km/h abgeriegelt ist. Zumal ich eh so gut wie nie die Möglichkeit habe so schnell zu fahren, außer auf der B2.

Hydrogen_Snake
2014-01-29, 10:04:55
Ich bin ja schon fast Volvo Fanboii, muss aber sagen das ich den XC90 von der Optik schon recht altbacken finde - und für 10 Steine gibt´s schon ein V70-3...

zB
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/volvo-v70-2-5t-kinetic-leder-navi-erlenbach/189450896.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=5&scopeId=C&sortOption.sortBy=specifics.firstRegistration&sortOption.sortOrder=DESCENDING&makeModelVariant1.makeId=25100&makeModelVariant1.modelId=34&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&fuels=PETROL&maxPrice=11000&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=150000&categories=EstateCar

wobei die Räder irgendwie zu klein sind und die Felgen wohl vom V70-1 oder gar 850er stammen...

Der XC90 ist das einzige Auto das seit 10 jahren konstant "understated" aussieht. imho eine leistung in 10 jahren bauzeit sich so gut halten zu können, weil der wagen auch im jahr 2003 bereits das gleiche vermittelte wie heute. der innenraum wirkt halt etwas altbacken das ist richtig, aber eben noch auf praktikabel statt auf optik getrimmt. das schwarze interieur in allen autos die ich sah, geht bis 2003 zurück und hat oftmals kein einziges abnutzungs-indiz :ugly:

also lieber dunkel kaufen.

nunja fanboi hin oder her... witzigerweise zahle ich beim xc90 weniger versicherung und steuern als bei einem 2.0 diesel lifestyle kombi X-D

drdope
2014-01-29, 10:06:18
Kann dazu noch nicht all zu viel sagen, das muss ich erst beobachten. Laut Boardcomputer bin ich bei 13L, allerdings kann ich den Fuß noch nicht so vom Gas lassen ;D

Wenn ich meine mal richtig Elli (oller 1,8l 4 Zylinder) trete komme ich knapp 32l/100km...
Da ist imho noch viel Luft nach oben; 13l ist cruisen deluxe...
;)

TheCounter
2014-01-29, 10:09:48
Da ist imho noch viel Luft nach oben; 13l ist cruisen deluxe...
;)

Ja schon klar, aber bei dem ganzen Schnee und Matsch sowie glatten Straßen geht nicht wirklich mehr.

Aber der Sommer wird echt richtig heiß ;D ;D ;D

Beim Mustang war ich nach 2 Tagen richtig heizen immer bei 16L (gemessen per Tankrechnung und gefahrenen km). Aber der Charger wiegt ja auch mal 500kg mehr, also mal schauen.

Hydrogen_Snake
2014-01-29, 10:14:37
wie ist eigentlich die kurvenlage? ich habe mal einen challenger mit kleinem motor gefahren, der war ja wirklich nichts für schnelle kurven X-D optisch spricht mich der challenger eher an... aber innenraum... weder mustang noch charger noch challenger mit ihrem komischen plastemischungen :ugly:

Sven77
2014-01-29, 10:17:13
Ich bin ja schon fast Volvo Fanboii, muss aber sagen das ich den XC90 von der Optik schon recht altbacken finde - und für 10 Steine gibt´s schon ein V70-3...

zB
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/volvo-v70-2-5t-kinetic-leder-navi-erlenbach/189450896.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=5&scopeId=C&sortOption.sortBy=specifics.firstRegistration&sortOption.sortOrder=DESCENDING&makeModelVariant1.makeId=25100&makeModelVariant1.modelId=34&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&fuels=PETROL&maxPrice=11000&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=150000&categories=EstateCar

wobei die Räder irgendwie zu klein sind und die Felgen wohl vom V70-1 oder gar 850er stammen...

Schönes Angebot.. deswegen sag ich auch XC90 oder V70.. optisch mag ich den XC90, einfach weil er ein Riesenschiff ist.

drdope
2014-01-29, 10:23:19
wie ist eigentlich die kurvenlage?

Schlechter!
:biggrin:
scnr!

mbee
2014-01-29, 10:51:46
Steuerhinterziehung? Ich zahl bereits 520EUR Steuern, was eine absolute Frechheit ist. Wenn ich das Milage Tuning mach, dann zahl ich ja sogar zu viele Steuern... :P

Und mit der Versicherung ist das kein Problem, schon abgeklärt. Laut Versicherung gelten die Daten des Vergleichsautos und das ist ein Chrysler 300C 5.7 der bei 250km/h abgeriegelt ist. Zumal ich eh so gut wie nie die Möglichkeit habe so schnell zu fahren, außer auf der B2.
Du verstehst mich nicht: Schließt Du das Ding an, das die ECU entsprechend manipuliert, muss das vom TÜV abgenommen und eingetragen werden. Das hat nichts mit der Versicherung bzw. mit dieser nur am Rande zu tun. Machst Du das nicht und das wird bei einer Kontrolle oder von einem Gutachter bei einem Unfall entdeckt, bist Du i.d.R. bei Mehrleistung wegen Steuerhinterziehung dran (ob die Abgaswerte niedriger oder höher sind, ist dafür irrelevant) und hast in einem Zivilprozess bei einem Unfall ganz schlechte Karten (das zählt dann als Fahren ohne Betriebserlaubnis, da diese ohne Eintragung erlischt).

Ferner kannst Du Dich in dem Fall ganz sicher mit Deiner Versicherung streiten, wenn diese zum Einsatz kommen soll: Kasko fällt damit schon mal flach, beim Haftpflicht-Teil muss sie letztendlich zahlen, aber das kann sich ziehen und Abzüge bei der Haftplicht, so dass Du für einen Teil selbst aufkommen musst, sind ebenfalls rechtens.



Hast Du alles sauber getüvt und eingetragen sowie der Versicherung gemeldet, passt natürlich alles und das oben ist irrelevant. Das hat sich für mich halt nicht so gelesen und viele bestellen oft einfach eine Box bei Ebay und schließen die einfach an ohne sich der Konsequenzen, wenn's dann dumm läuft, bewusst zu sein.

Vader
2014-01-29, 10:54:06
Schönes Angebot.. deswegen sag ich auch XC90 oder V70.. optisch mag ich den XC90, einfach weil er ein Riesenschiff ist.

Achja, Du hast noch keine Bilder von dem Focus gepostet :D

Sven77
2014-01-29, 11:27:32
Achja, Du hast noch keine Bilder von dem Focus gepostet :D

Ist auch besser so ^^ Letzte Woche drehte der Schlüssel im Schloss der Heckklappe durch.. geht jetzt nur noch durch die Taste im Cockpit auf. Wenn man vorher Keyless Entry hatte ist das ganz schön nervig.. die Funkfernbedienung hat sich gleich die Frau gekrallt.

TheCounter
2014-01-29, 11:38:05
wie ist eigentlich die kurvenlage?

Wie gesagt, das Ding ist kein Sportwagen ;) Man kann schon etwas schneller in die Kurven, aber sollte es ned übertreiben. Ansonsten einfach ein Sport- bzw. Gewindefahrwerk rein und gut ist ;)

aber innenraum... weder mustang noch charger noch challenger mit ihrem komischen plastemischungen :ugly:

Das ist Vergangenheit. Die neuen Charger haben einen sehr hochwertigen Innenraum. Alles feinstes Leder, geschliffenes Alu und geschäumtes Obermaterial. Viel Unterschied ist da nicht mehr zu nem BMW.

eXodia
2014-01-29, 11:55:44
Das ist Vergangenheit. Die neuen Charger haben einen sehr hochwertigen Innenraum. Alles feinstes Leder, geschliffenes Alu und geschäumtes Obermaterial. Viel Unterschied ist da nicht mehr zu nem BMW.

Sry, der Charger ist sicherlich ein geiles Auto, aber:

http://abload.de/img/2014-dodge-charger-se5mjj8.jpg (http://abload.de/image.php?img=2014-dodge-charger-se5mjj8.jpg)

http://abload.de/img/bmw-6er-gran-coup-m-s82jp2.jpg (http://abload.de/image.php?img=bmw-6er-gran-coup-m-s82jp2.jpg)

Der Innenraum im Charger ist sicherlich stark verbessert, was in Anbetracht der Vorgängermodelle allerdings auch nicht sonderlich schwer ist, aber auf der Langstrecke würde ich ihn ungern bewegen.

Regards

Vader
2014-01-29, 12:02:29
bezüglich Charger und Kurve: Sollte der nicht eher so darum bewegt werden?

http://driftinnovation.com/wp-content/uploads/2012/06/dodge-charger.jpg

Da kommt es dann auch die Kurvengeschwindigkeit auch nicht an :D

Hydrogen_Snake
2014-01-29, 12:09:28
verstehe verstehe... ich hatte dann wohl die sparbrenner variante mit wenig ps und minderwertigkeitsoptik dank der mini bremsscheiben die in den 19" alus richtig verloren wirkten :D

na die karre war aufjeden nicht so ganz mein fall... auch wirkte der, ich glaube es war ein V6... eher schlapp...

beats
2014-01-29, 12:14:39
TheCounter, welche Motorvariante bzw. Ausstattungsvariante hast du gewählt?

Langstrecke lieber so:

http://abload.de/img/2012-mercedes-benz-e60vksd.jpg (http://abload.de/image.php?img=2012-mercedes-benz-e60vksd.jpg)

[dzp]Viper
2014-01-29, 12:32:27
Was hat das Design des Innenraums mit "Langstreckentauglichkeit" zu tun?



Gar nichts...

radi
2014-01-29, 12:38:23
Ich würde wetten dass die Sitze im Charger fünf-mal bequemer sind. Ami-like wie Couchsessel.

Eco
2014-01-29, 12:40:07
Viper;10089356']Was hat das Design des Innenraums mit "Langstreckentauglichkeit" zu tun?



Gar nichts...
Naja, wenn man mehrere Stunden am Tag auf hässliche Armaturen schauen muss... das Auge leidet mit. ;)
Aber so schlimm ist der Charger ja nun nicht (mehr).

x-force
2014-01-29, 12:41:01
Du verstehst mich nicht: Schließt Du das Ding an, das die ECU entsprechend manipuliert, muss das vom TÜV abgenommen und eingetragen werden. Das hat nichts mit der Versicherung bzw. mit dieser nur am Rande zu tun. Machst Du das nicht und das wird bei einer Kontrolle oder von einem Gutachter bei einem Unfall entdeckt, bist Du i.d.R. bei Mehrleistung wegen Steuerhinterziehung dran (ob die Abgaswerte niedriger oder höher sind, ist dafür irrelevant) und hast in einem Zivilprozess bei einem Unfall ganz schlechte Karten (das zählt dann als Fahren ohne Betriebserlaubnis, da diese ohne Eintragung erlischt).

ich würde mir ja in aller erster linie gedanken darum machen, ob die bremsen bei einmal 250-0 nicht verglühen. wenn die schon als schwachpunkt bekannt sind, ist das eindeutig der gefährlichste punkt. bei ner leistungssteigerung sollte auch ein ölkühler rein, afaik haben den nur die europa oder deutschland versionen bzw die sportmodelle.

beats
2014-01-29, 12:43:14
[dzp]Viper, wer hat Langstreckentauglichkeit abhängig vom Innenraum gemacht?

Lethargica
2014-01-29, 12:44:40
Ich würde wetten dass die Sitze im Charger fünf-mal bequemer sind. Ami-like wie Couchsessel.
Wenn du schon einmal mit solchen Sitzen gefahren bist, wirst du feststellen, dass das auf Dauer eher unbequemer ist.

Hatte so Sofasitze in meinem Megane anno dazumal, auf langen Strecken einfach unbrauchbar.

mbee
2014-01-29, 12:47:58
ich würde mir ja in aller erster linie gedanken darum machen, ob die bremsen bei einmal 250-0 nicht verglühen. wenn die schon als schwachpunkt bekannt sind, ist das eindeutig der gefährlichste punkt. bei ner leistungssteigerung sollte auch ein ölkühler rein, afaik haben den nur die europa oder deutschland versionen bzw die sportmodelle.
Das u.U. auch, wenn dem so ist (ist ja auch bei vielen japanischen Kisten so, dass die für den EU-Markt "autobahnfest" gemacht werden und für US-Markt für unsere Verhältnisse unterdimensioniert sind).
Die anderen Aspekte sind IMO aber auch nicht ohne. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit nicht besonders hoch, aber wenn es denn mal ganz blöde läuft, wird man unter Umständen seines Lebens nicht mehr so schnell froh. Ich kenne da so einen Fall.

[dzp]Viper
2014-01-29, 12:53:38
[dzp]Viper, wer hat Langstreckentauglichkeit abhängig vom Innenraum gemacht?
Ihr Beide? Oder wieso habt ihr Bilder vom Innenräumen/Cockpits anderer Autos gepostet und dazu geschrieben, dass ihr sowas lieber für die Langstrecke hättet? :ugly:

beats
2014-01-29, 13:06:00
Meiner Meinung nach ging es eher um den Mercedes. Zu behaupten Sessel wären langstreckentauglicher als konturierte Sitze ist arg vermessen. Für erholsames Vorwärtskommen bedarf es Unterstützung. Manch ein Schalensitz ist auf langer Strecke bequemer als amerikanische und amerikanisierte Sitzpolster.

Natürlich sollte man nicht vernachlässigen das auch die Rückenmuskulatur des Insassen eine große Rolle spielt.

Innenraum ist geschmackszache, große Schlüsse habe ich deshalb nicht gezogen.

eXodia
2014-01-29, 13:28:47
Viper;10089382']Ihr Beide? Oder wieso habt ihr Bilder vom Innenräumen/Cockpits anderer Autos gepostet und dazu geschrieben, dass ihr sowas lieber für die Langstrecke hättet? :ugly:

Ich habe den BMW gepostet, weil TheCounter den Vergleich Dodge/BMW bzgl. der Verarbeitung explizit angesprochen hat. Und wenn du dir beide Autos von innen ansiehst, kannst du nicht ernsthaft behaupten, dass es dir gleich wäre, in welchem Auto du mehrere Stunden verbringen möchtest.

Regards

[dzp]Viper
2014-01-29, 13:33:19
Und wenn du dir beide Autos von innen ansiehst, kannst du nicht ernsthaft behaupten, dass es dir gleich wäre, in welchem Auto du mehrere Stunden verbringen möchtest.
Ehrlich? Doch... mir geht es im Innenraum nicht so wirklich darum wie es aussieht (ein gewisser Standard sollte natürlich schon vorhanden sein. Hartplastik ist nicht so mein Fall).
Mir geht es eher darum wie sich die Sitze anfühlen. Wie die Sitzposition ist und wie sich das Auto "anfühlt" wenn ich damit fahre.

Ob da nun Kunstleder, echtes Leder, Chromleisten, Klarlack oder indirekte Beleuchtung vorhanden ist, ist mir ziemlich egal. Hauptsache die Verarbeitung ist gut und die Materialien sind eben kein Hartplastik.

Boris
2014-01-29, 13:39:30
Viper;10089433']Ehrlich? Doch... mir geht es im Innenraum nicht so wirklich darum wie es aussieht (ein gewisser Standard sollte natürlich schon vorhanden sein. Hartplastik ist nicht so mein Fall).
Mir geht es eher darum wie sich die Sitze anfühlen. Wie die Sitzposition ist und wie sich das Auto "anfühlt" wenn ich damit fahre.

Ob da nun Kunstleder, echtes Leder, Chromleisten, Klarlack oder indirekte Beleuchtung vorhanden ist, ist mir ziemlich egal. Hauptsache die Verarbeitung ist gut und die Materialien sind eben kein Hartplastik.
Und solange das Auto vom Fiat-Konzern verbrochen wurde ist dir sowieso alles egal.

Hydrogen_Snake
2014-01-29, 14:17:47
kennste schon neuste bmw einnahmequelle? heckklappen...

Boris
2014-01-29, 14:22:53
kennste schon neuste bmw einnahmequelle? heckklappen...
Was? Ich dachte das wären Steuerketten und Panoramadächer. Aber danke für die Info.(y)

beats
2014-01-29, 14:28:05
BMW. Gute R6er.

Hydrogen_Snake
2014-01-29, 14:29:32
Was? Ich dachte das wären Steuerketten und Panoramadächer. Aber danke für die Info.(y)

och mensch... bist ja gar nicht auf dem neusten stand... da wird doch seit 2 Jahren das S aus Steuerkette gestrichen und aus dem Panoramadach wird auch nur ein Ramadach...

ist halt so wenn die kette einen teuer zu stehen kommt und das Glasdach verwindungsteifigkeit von Margarine hat... macht aber nichts. da ist der Mengenrabatt beim Rost nur noch nebensache X-D

mbee
2014-01-29, 14:47:38
BMW. Guter Turbo-R6er.
Fixed that for you. Zumindest, was die aktuellen Modelle angeht ;)

TheCounter
2014-01-29, 15:01:46
Der Innenraum im Charger ist sicherlich stark verbessert, was in Anbetracht der Vorgängermodelle allerdings auch nicht sonderlich schwer ist, aber auf der Langstrecke würde ich ihn ungern bewegen.

Ähm, welcher Standard-BMW (für 34.000EUR) hat bitte Volllederausstattung? ;)

Ich sehe nur, das wie bei allen neuen Audi, BMW und Mercedes alles überladen wirkt. Ich mag es lieber aufgeräumt und bitte kein Klarlack- oder Holzschrott im Auto, kthx.

TheCounter, welche Motorvariante bzw. Ausstattungsvariante hast du gewählt?

Ist der Standard R/T mit 375PS 5.7L V8 HEMI. Der Preis (30k EUR) war einfach zu gut, konnte nicht widerstehen (ein deutscher mit der Leistung hätte locker mal 15-20k mehr gekostet) ;) Hätte auch noch den RT Max gegeben mit allem drum und dran (also Vollausstattung), der hätte aber 38.000 gekostet.

Player18
2014-01-29, 15:33:01
Egal ob BMW oder Dodge für den Preis sollte man. Stahl-Pedale bekommen und keine Plastik Dinger.

Vader
2014-01-29, 15:41:35
Und ich finde, das man ab 5L V8 Motoren das Recht haben darf, auf Schalldämpfer zu verzichten :D

Boris
2014-01-29, 15:57:59
Egal ob BMW oder Dodge für den Preis sollte man. Stahl-Pedale bekommen und keine Plastik Dinger.
Stimmt, der Fokus muss auf der Pedalerie liegen.

mbee
2014-01-29, 15:58:56
Wobei ich "Stahl-Pedale" außer bei Baumaschinen noch nie gesehen habe ;)

[dzp]Viper
2014-01-29, 16:21:26
Und solange das Auto vom Fiat-Konzern verbrochen wurde ist dir sowieso alles egal.
What? Was meinst du damit? Wo ist der Zusammenhang? :confused:

TheCounter
2014-01-29, 16:46:31
Und ich finde, das man ab 5L V8 Motoren das Recht haben darf, auf Schalldämpfer zu verzichten :D

Wo ist die Petition? :D

Könnte schon noch ne Ecke lauter sein hrhr. Laut Geiger und der Werkstatt meines vertrauens ist es kein Problem die Magnaflow Anlage eingetragen zu bekommen. Da bin ich mal gespannt.

Argo Zero
2014-01-29, 16:54:56
Da würde ich ernsthaft über eine Klappenanlage nachdenken.
Die ist leise wenn es leise sein muss und im Wald kann man schön die Klappen aufreißen :)

Die gelbe Eule
2014-01-29, 17:05:07
Da gehört ne Flowmaster oder Magnaflow drunter, nichts mit Klappen. Der Motor muss immer ausatmen und das wie die Natur es vorsieht ;)

TheCounter
2014-01-29, 17:09:09
Da würde ich ernsthaft über eine Klappenanlage nachdenken.

Ja also ich hab mal bei HMS-Tuning angefragt und mal schauen was die so sagen. Wenn das Teil über 2500EUR kostet lass ich es nicht machen.

Den Magnaflow bekomm ich für 1100EUR.

mallkuss
2014-01-29, 17:15:57
jaaa ein klappenauspuff ist ne feine Sache, aber wirklich zu teuer... hatte unter meinem nen eingetragenen Eisenmann drunter, das war mir im Alltag aber zu auffällig und nervig... hab ihn wieder runter gemacht, so fall ich bis 3000 Touren kaum auf, das find ich angenehm :biggrin: es kommt also auf deine Schmerzgrenze an...

TheCounter
2014-01-29, 17:18:01
Muss von mir aus nicht mal lauter sein, das wichtige ist das der V8 noch ein wenig mehr rauskommt ;)

Mosher
2014-01-29, 18:09:52
Schaut aus wie der umstrittene Geen-Reaktor. Interessante Technik, die leider nie zur Marktreife entwickelt wird, da die Patente bei den Großkonzernen verschimmeln.


Richtig, ist sowas in der Art.
War einfach zu bauen und funktioniert zumindest mit unserem Motor wunderbar. (allerdings nur bei halbwegs konstanter Last)

Für Konstantlastanwendungen wär das Ding jedenfalls schon voll einsatzfähig und mich wundert es, warum man aus der Ecke nichts hört.

Ein paar Leute vom Fraunhofer waren sogar bei uns und haben sich das Teil angesehen. Die schienen sehr interessiert zu sein, haben sich dann aber doch nicht mehr gemeldet. Schade.

derpinguin
2014-01-30, 11:20:10
Und ich finde, das man ab 5L V8 Motoren das Recht haben darf, auf Schalldämpfer zu verzichten :D
Sollte für Motorräder ab 500ccm Pflicht sein ohne Schalldämpfer zu fahren. Aber das darf ich ja auch nicht. :freak:

Um mal was zum Thema zu bringen:

http://abload.de/thumb/img_1704pxdkg.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_1704pxdkg.jpg)

Vader
2014-01-30, 12:19:49
Obwohl nie richtig Motorrad gefahren, finde ich doch alles unter 500cm³ und ohne Stollenreifen eher was für Frauen ist.
Auch ein Motorrad muss eher blubbern statt kreischen...

[dzp]Viper
2014-01-30, 12:21:14
Obwohl nie richtig Motorrad gefahren, finde ich doch alles unter 500cm³ und ohne Stollenreifen eher was für Frauen ist.
Auch ein Motorrad muss eher blubbern statt kreischen...
Okay.. eine R1 mit 180PS auf 180kg findest du also was für Frauen? ;D:freak::biggrin:

Vader
2014-01-30, 12:37:30
Viper;10090705']Okay.. eine R1 mit 180PS auf 180kg findest du also was für Frauen? ;D:freak::biggrin:

Na wenn die R1 unter 500cm³ hätte :D :freak: :eek:

[dzp]Viper
2014-01-30, 12:44:29
Na wenn die R1 unter 500cm³ hätte :D :freak: :eek:
Verdammt.. habe ich mich verlesen. Habe gelesen alles "über" 500ccm ;D

Sven77
2014-01-30, 12:53:59
Wobei dir R1 aufgrund versetzter Zündfolge inzwischen so blubbert wie ein V2.. damits noch männlicher wird :D

KakYo
2014-01-30, 12:58:41
Fazit nach fast einem Jahr Alfa 159 SW: Ich hab mir wieder einen Mercedes gekauft :D

x-force
2014-01-30, 12:59:48
Wobei dir R1 aufgrund versetzter Zündfolge inzwischen so blubbert wie ein V2.. damits noch männlicher wird :D

das ist doch arm sowas... ich erinnere nur an die perfekt passende southpark folge ;)
http://www.southpark.de/alle-episoden/s13e12-schwule-schwuchteln

nebenbei ist man mit ner supermoto und insbesondere ner 500er zweitakt um einiges schneller in der stadt.

Vader
2014-01-30, 13:12:43
Viper;10090758']Verdammt.. habe ich mich verlesen. Habe gelesen alles "über" 500ccm ;D

Hab mich allerdings selbst in die Pfanne gehauen, denn die Eingrenzung "und kein Zweitakter ist" fehlt noch ^^

mallkuss
2014-01-30, 13:17:14
Fazit nach fast einem Jahr Alfa 159 SW: Ich hab mir wieder einen Mercedes gekauft :D hihi :biggrin:

TheCounter
2014-01-30, 14:03:52
Gerade das Angebot für den Klappenauspuff von HMS bekommen.

4500 EUR :eek:

Dann doch lieber der Magnaflow :D

beats
2014-01-30, 14:12:31
KakYo, was genau hat dich am Alfa 159 SW nach nur einem Jahr wieder zurück zu Mercedes gebracht?

KakYo
2014-01-30, 14:25:17
Die zu häufigen Werkstattaufenthalte, ich hatte zwar Garantie und der Großteil wurde übernommen, es nervt aber trotzdem wenn man alle 2 Monate wegen irgendeinem Scheiss da hin muss.

Im Dezember ging er dann nicht mehr an, Glühkerzen defekt, OK, ein Verschleissteil (wobei ich das bei unter 80.000 schon grenzwertig finde). Kostenpunkt: 400€

Ein Woche später Ausfall der Sitzheizung, Kostenvoranschlag !800€! Für blöde Heizkissen? Da war meine Geduld dann irgendwie zu Ende. Wohlgemerkt, 800€ nur für den Fahrersitz.

Anfang Januar: Erneut ist die Mechanik des hinteren Fensterhebers kaputt gegangen (über Nacht, bei Regen, Scheibe fällt dann runter ;D) Das wurde vor etwa einem halben Jahr schonmal repariert.

Parallel hatte ich immer meinen ollen 190er Bauern-Benz, nie ein Problem damit gehabt, auch wenn er mal nen Monat rumstand. Deshalb hab ich mich bei meinem "neuen" auch für einen aus dieser Ära entschieden. Ist ein W124 400E geworden =)

Vader
2014-01-30, 14:29:00
W124 400E

Geile Karre, hab ich damals immer angegeiert - Understatement pur!
4,2L V8 mit ~ 270 Pferden...

KakYo
2014-01-30, 14:32:14
Richtig, im Gegensatz zum 500er optisch nicht vom 200D zu unterscheiden :D

[dzp]Viper
2014-01-30, 17:49:19
Die zu häufigen Werkstattaufenthalte, ich hatte zwar Garantie und der Großteil wurde übernommen, es nervt aber trotzdem wenn man alle 2 Monate wegen irgendeinem Scheiss da hin muss.
Das ist ärgerlich. Hast du wohl ein Montagsmodel erwischt.


Im Dezember ging er dann nicht mehr an, Glühkerzen defekt, OK, ein Verschleissteil (wobei ich das bei unter 80.000 schon grenzwertig finde). Kostenpunkt: 400€
Welche Werkstatt hat dich bzw. deinen ehemaligen Händler da über den Tisch gezogen?! :ugly:
Bei mir wurden auch mal alle 5 (5 Zylinder) Glühkerzen ausgetauscht und das waren zusammen (Einbau + Teile) keine 200€.

/edit. Habe eben nochmal auf die Rechnung geschaut. Es waren 145€ die ich bezahlt habe.
5 Glühkerzen.. 69€
Ausbau/Einbau.. 76€


Ein Woche später Ausfall der Sitzheizung, Kostenvoranschlag !800€! Für blöde Heizkissen? Da war meine Geduld dann irgendwie zu Ende. Wohlgemerkt, 800€ nur für den Fahrersitz.
Sitzheizung ist schon immer teuer wenn diese defekt wird. Das ist nicht nur bei Alfa so. Meist muss dann der ganze Sitz aufgemacht werden.. deswegen lieber gar keine Sitzheizung :biggrin:


Anfang Januar: Erneut ist die Mechanik des hinteren Fensterhebers kaputt gegangen (über Nacht, bei Regen, Scheibe fällt dann runter ;D) Das wurde vor etwa einem halben Jahr schonmal repariert.
Eines der bekannten Probleme beim Alfa 159... war mir auch schon 1x passiert.


Parallel hatte ich immer meinen ollen 190er Bauern-Benz, nie ein Problem damit gehabt, auch wenn er mal nen Monat rumstand. Deshalb hab ich mich bei meinem "neuen" auch für einen aus dieser Ära entschieden. Ist ein W124 400E geworden =)
Viel Spass und allzeit gute Fahrt :up:
Da ist natürlich nicht viel Elektronik dran.. da kann nicht viel kaputtgehen :D

KakYo
2014-01-30, 18:19:34
Ich meine es waren 40€ pro Kerze, 90 Minuten Zeit, Fehleranalyse und Wisch-Wasch-Wasser. Müsste nochmal drauf schauen wie es sich zusammengesetzt hat.

Ich arbeite ja zufällig in der Sitzentwicklung und bin mir durchaus bewusst, das es bei Leder falls die Matten eingenäht sind auch etwas aufwendiger sein kann. Aber so ne Summe darf dabei nicht raus kommen. Die Hälfte wäre angemessen, den Sitz hat man mit etwas Übung in 30Minuten komplett auseinander.
Keine Sitzheizung ist bei Leder keine Option :D

Sooooo wenig Elektronik wird der garnicht haben, oder besser gesagt "Komfort-Elektrik" :D
Und bis aufs elektrische Heck-Rollo funktioniert auch alles! Sogar die Sitzheizung :D Bisher blick ich nur beim Tanken wehmütig auf den Diesel zurück :)

[dzp]Viper
2014-01-30, 18:41:04
Ich meine es waren 40€ pro Kerze, 90 Minuten Zeit, Fehleranalyse und Wisch-Wasch-Wasser. Müsste nochmal drauf schauen wie es sich zusammengesetzt hat.
40€ pro Kerze? :eek:
Im Internet bekommst du 5er Packung Kerzen für 60€ (für den JTD..)
Wisch-Wasch-Wasser? Das füllt man selber nach :D
Fehleranalyse? Dachte es war klar, dass die Glühkerze defekt ist? Und das löschen des Fehlers kostet eigentlich gar nichts weil das eine Sache von ca. 2 Minuten ist.


Ich arbeite ja zufällig in der Sitzentwicklung und bin mir durchaus bewusst, das es bei Leder falls die Matten eingenäht sind auch etwas aufwendiger sein kann. Aber so ne Summe darf dabei nicht raus kommen. Die Hälfte wäre angemessen, den Sitz hat man mit etwas Übung in 30Minuten komplett auseinander.
Keine Sitzheizung ist bei Leder keine Option :D
Okay.. Leder hast du Recht. Da braucht man Sitzheizung. Eigentlich hat Leder nur Nachteile.. im Sommer zu heiß, im Winter zu Kalt. :ugly:


Sooooo wenig Elektronik wird der garnicht haben, oder besser gesagt "Komfort-Elektrik" :D
Und bis aufs elektrische Heck-Rollo funktioniert auch alles! Sogar die Sitzheizung :D Bisher blick ich nur beim Tanken wehmütig auf den Diesel zurück :)
Hehe der Verbrauch ist sicher nicht von schlechten Eltern. Denke mal im Schnitt bist du sicher mit 12-13 Litern dabei ;)

derpinguin
2014-01-30, 18:47:16
Ich mag meine Ledersitze trotzdem. Außerdem ist die Sitzheizung so schnell, dass "zu kalt" sich in Grenzen hält.

Mosher
2014-01-30, 18:50:54
Ich mag Ledersitze einzig und allein aus dem Grund nicht, weil man immer so d'rauf aufpassen muss.
Schlüssel in der Arschtasche?
Komische Nieten an der Hose?

Oder ist Leder gar nicht so empfindlich?

derpinguin
2014-01-30, 18:52:44
Ich mag Ledersitze einzig und allein aus dem Grund nicht, weil man immer so d'rauf aufpassen muss.
Schlüssel in der Arschtasche?
Komische Nieten an der Hose?

Oder ist Leder gar nicht so empfindlich?
Ich passe nicht besonders drauf auf. Bisher ist nichts passiert.

Eisenoxid
2014-01-30, 18:57:45
Ich mag Ledersitze einzig und allein aus dem Grund nicht, weil man immer so d'rauf aufpassen muss.
Schlüssel in der Arschtasche?
Komische Nieten an der Hose?

Oder ist Leder gar nicht so empfindlich?
Wenn man mit einem Scharfen Gegenstand entlangschrubbert kann es schonmal eine Macke geben.

Dafür ist es leichter zu reinigen als Stoff. Hat beides Vor- und Nachteile. Ich finde aber Stoff auch "gemütlicher" als Leder.

KakYo
2014-01-30, 19:07:39
Hab erst zwei mal getankt, da waren es um die 15 Liter, allerdings war da noch sehr viel "V8-Sound geniessen" dabei :D

Probleme mit Abnutzung hatte ich eigentlich immer nur bei Stoffsitzen, Flecken wenn man mal was verschüttet oder vom Schweiss, Fäden. Und Stoff sieht halt scheisse aus :D Das Leder im Alfa würde ich auch sehr loben, gefühlt ist das mindestens ne Klasse besser als der Dreck den wir für Audi in dieser Preisklasse zusammenbauen :D

mbee
2014-01-30, 19:08:16
Ich mag Ledersitze einzig und allein aus dem Grund nicht, weil man immer so d'rauf aufpassen muss.
Schlüssel in der Arschtasche?
Komische Nieten an der Hose?

Oder ist Leder gar nicht so empfindlich?
Nö, nicht wenn es ordentliches Leder (Nappa) und kein heller Ton ist.
Was glaubst Du, warum (zumindest zu meiner Zeit) alle Dienstfahrzeuge beim Bund Lederausstattung haben/hatten, in konkreten Fall selbst die Golfs. Das ist zig mal einfacher zu reinigen und zu pflegen als Stoff und zudem unempfindlicher.
Stoffsitze finde ich im Vergleich einfach nur bescheiden, Alcantara und Derivate davon mal ausgenommen.

Bei so einigen Herstellern wird aber auch Kunstleder verwendet, gerne bei Teilleideraustattung (MINI z.B.). Das ist qualitativ absolut nicht vergleichbar.

x-force
2014-01-30, 19:20:38
interessant ist da ja mehr oder weniger nur, wie dick das leder ist. an falten oder beim zusammendrücken kann man sowas ganz gut einschätzen. kommt im einzelfall ganz auf das modell an. ältere autos haben aber tendenziell um einiges dickeres leder.

Boris
2014-01-30, 19:21:22
Bei so einigen Herstellern wird aber auch Kunstleder verwendet, gerne bei Teilleideraustattung (MINI z.B.). Das ist qualitativ absolut nicht vergleichbar.
Vielleicht nicht von der Optik/Haptik, aber von der Belastbarkeit ist Kunstleder schon etwas höher angesiedelt (kommt natürlich immer darauf an was man als Hersteller bestellt).

Kunstleder gibt es übrigens auch bei Daimler, oft in Verbindung mit Leder. Ist halt eine kostengünstige Alternative und in vielen Eigenschaften ebenbürtig.

Mumins
2014-01-30, 19:25:17
Die Lederqualität der großen dt. Premiumhersteller ist mittlerweile eine Frechheit. Den billigsten Mist verbauen der sich wie Plastik anfühlt und dafür unverschämte Aufpreise kassieren. Im übrigen ist sehr guter Stoff bzw. Tuch oder Alcantara einiges teurer als Leder. Das einfache Leder dürfte eigtl gar keinen Aufpreis kosten.
Die einzig guten Lederlieferanten sind Connolly und Poltrona Frau.

x-force
2014-01-30, 19:32:04
wenn ich die preise für den sitzheizungstausch hier lese und die mittlerweise miese lederqualität im unteren und mittleren preisbereich sehe, würde ich gleich zum sattler fahren und mir was ordentliches aufziehen lassen. da bekommt man für ca 3k den ganzen innenraum inkl material.

beats
2014-01-30, 19:32:16
Poltrona Frau gibt es im Thema von Lancia. Zumindest habe ich es dort gesehen, könnte mir vorstellen das die auch an Alfa liefern. Ist das nicht sowieso alles Fiat?

x-force
2014-01-30, 19:33:43
Poltrona Frau gibt es im Thema von Lancia. Zumindest habe ich es dort gesehen, könnte mir vorstellen das die auch an Alfa liefern. Ist das nicht sowieso alles Fiat?

ja ist es, aber lancia ist quasi der audi bei fiat ;)