PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachrichten aus aller Welt zum Kopfschütteln (keine politischen Nachrichten!)


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84

Schiller
2013-08-20, 13:30:59
So wie Du? Ach nö.Auch, wenn ich Dieter Nuhr nicht mag, hat er doch einen sehr richtigen und allgemein bekannten Satz von sich gegeben, den ich hier nicht wiederholen muss.

Ich finde das Gesetz genauso falsch, Putins Schwulenfeindlichkeit krank und verachtenswert, trotzdem raste ich hier nicht wutschäumend aus und beleidige die gesamte Bevölkerung indirekt als Scheißland. Und das auch noch falsch geschrieben... Genausowenig leben für mich in den USA nur Obamas und Bushs und in Deutschland nur Merkels und Schröders. Wären dann per Logik auch alles Scheißländer.

Man sollte auch mal vor der eigenen Haustür kehren, so z.B. bei den Christdemokraten oder auch mal zu unseren so liberalen französischen Nachbarn schauen. Hier tun einige immer so, als ob Homophobie nur ein östliches Problem wäre. Fragt mal durchschnittliche Eltern im Umfeld, ob sie es toll finden würden, wenn im Sexual-/Biounterricht auch plötzlich Homosexualität regulär behandelt wird oder ob sie es begrüßen würden, wenn ihr Sohn auch mal Frauenkleidung tragen und sich die Fingernägel lackieren würde. Ebenso, wenn ihre Tochter plötzlich Rugby, Ringen oder Gewichtheben als Sport für sich entdeckt. Man sollte zwischen offiziellen Standpunkten der Regierung auf dem Papier und inoffiziellen Ansichten der Politiker oder der Bevölkerung unterscheiden. Homophobie ist in unseren Kreisen, insbesondere in den konservativen, ein genauso großes Problem, nur wird es, wie vieles in Deutschland, verheimlicht und nicht ausgesprochen. Siehe auch Homophobie bei der Bundeswehr oder den US-Streitkräften.

Seit wann haben wir in Deutschland die offizielle Gleichberechtigung von Mann und Frau?

Also, nichts gegen Kritik, aber dabei bitte differenziert bleiben und auch vor der eigenen Tür kehren. Auf die Fehler anderer zu verweisen ist natürlich schön einfach, insbesondere wenn es sich dabei um beliebte Hassobjekte wie Russland handelt. Hier könnte man nun auch den Betroffenen Russophobie vorwerfen. Macht es die Angelegenheit dadurch sachlicher? Ich glaube nicht.

In der Liste der WHO wurde Homosexualität übrigens bis 1992 als Krankheit geführt.

Zwei Drittel trauen sich nicht Händchen zu halten, jeder Zweite erlebt Diskriminierung, ein Fünftel körperliche Gewalt. Homophobie ist in Europa weit verbreitet.http://www.taz.de/!116447/

http://de.wikipedia.org/wiki/§_175

Bei "Günther Jauch" warf Staatssekretärin Katherina Reiche (CDU) Schwulen und Lesben abwechselnd vor, Kinder zu gefährden und einer zu vernachlässigenden Minderheit anzugehören.

Wenn Homosexuelle die gleichen Rechte wie Heterosexuelle erhalten, ist der Fortbestand des deutschen Volkes gefährdet. Das ist – kurz zusammengefasst – der Haupt-Standpunkt, den Staatssekretärin Katherina Reiche (CDU) am Sonntagabend bei "Günther Jauch" zum Besten gab. Die brandenburgische Politikerin warnte davor, dass Homo-Aktivisten mit einem Handstreich die gute alte Ehe kaputt machen wollen: "Die bürgerliche Ehe soll diskreditiert werden", sagte die Nachwuchshoffnung des konservativen Parteiflügels. Zudem würden Schwule und Lesben Kinder gefährden, wenn eingetragene Lebenspartner beim Adoptionsrecht gleichgestellt werden. http://www.queer.de/detail.php?article_id=18698

Dieter Blechschmidt, seines Zeichens CDU-Stadtradt der rund 66.000 Einwohner zählenden sächsischen Stadt Plauen bezeichnet Homosexuelle öffentlich als unter einer Krankheit leidende, die psychischen Ursprung hätte.http://www.cduwatch.de/2012/dieter-blechschmidt-cdu-schwule-und-leseben-konnen-nichts-fur-ihre-krankheit/

Fusion_Power
2013-08-20, 14:57:23
Nun ja, Objektivität wird leider oft von Emotionen überschrieben. Homosexualität ist keine Krankheit sondern sexuelle Veranlagung, übrigens technisch gesehen genau wie Pädophilie oder Zoophilie, auch wenn die Gesellschaft letztere generell als krank und abartig einstuft. (Missbrauch, Vergewaltigung sind "krank" aber das hat erst mal nicht direkt was mit der sexuellen Ausrichtung zu tun).
Auch wenn so ein Vergleich sicher den wenigsten gefällt, es ist auch immer ein gesellschaftliches Phänomen, siehe die Antike, das alte Rom etc. damals waren Homosexualität und dergleichen viel mehr in die Gesellschaft integriert, sogar als heutzutage. Einige Länder sind halt weiter als andere, und Russland z.B. ist wohl noch in der Steinzeit was das angeht.

Schiller
2013-08-20, 15:25:33
und Russland z.B. ist wohl noch in der Steinzeit was das angeht.Hast du im ersten Satz nicht von Objektivität gesprochen? Man sollte schon zwischen der Legislative und dem Staat an sich, bestehend aus der buntgemischten Bevölkerung, unterscheiden können.

Fusion_Power
2013-08-20, 16:55:15
Hast du im ersten Satz nicht von Objektivität gesprochen? Man sollte schon zwischen der Legislative und dem Staat an sich, bestehend aus der buntgemischten Bevölkerung, unterscheiden können.
So wie es aussieht scheint der Staat bei dieser Frage viel Rückendeckung der Bevölkerung zu haben. Neulich in einem Bericht hat ein russischer Sexualforscher wohl auch ne Theorie dazu geäußert, warum Homophobie so weit verbreitet ist in Russland. Kirche und Staat tun da ihren Teil, vor allem gab und gibt es in Russland wohl keinerlei sexuelle Aufklärung in Form von Sexualkunde oder dergleichen. Da ist die Angst vor allem "fremden" was Sexualität angeht natürlich vorhanden.
Es wird wohl noch sehr lange dauern, bis dort halbwegs so viel Toleranz gegenüber Homosexuellen herrscht wie bei uns, wenn überhaupt. Aber da Aufklärung nicht stattfindet und es sogar Gesetze gegen Homo-"Propaganda" gibt, sehe ich da ehr schwarz.

Lyka
2013-08-20, 17:03:14
Gesetze, die nicht durch Vernunft, sondern durch Emotionen/Sentimentalität geschrieben werden, sind durchaus anfechtbar, nur halt nicht politisch.

doublehead
2013-08-20, 20:33:40
Hast du im ersten Satz nicht von Objektivität gesprochen? Man sollte schon zwischen der Legislative und dem Staat an sich, bestehend aus der buntgemischten Bevölkerung, unterscheiden können.
Leute die zwischen den Zeilen lesen können, wissen genau wie u.a. meine Aussage gemeint war. Entweder Du stellst dich absichtlich kleinkariert oder was auch immer.

Schiller
2013-08-20, 22:52:34
So wie es aussieht scheint der Staat bei dieser Frage viel Rückendeckung der Bevölkerung zu haben. Neulich in einem Bericht hat ein russischer Sexualforscher wohl auch ne Theorie dazu geäußert, warum Homophobie so weit verbreitet ist in Russland. Kirche und Staat tun da ihren Teil, vor allem gab und gibt es in Russland wohl keinerlei sexuelle Aufklärung in Form von Sexualkunde oder dergleichen. Da ist die Angst vor allem "fremden" was Sexualität angeht natürlich vorhanden.
Es wird wohl noch sehr lange dauern, bis dort halbwegs so viel Toleranz gegenüber Homosexuellen herrscht wie bei uns, wenn überhaupt. Aber da Aufklärung nicht stattfindet und es sogar Gesetze gegen Homo-"Propaganda" gibt, sehe ich da ehr schwarz.
Immer diese Russlandexperten hier. Mann-o-Mann. Sexualforscher im TV, so so.

Schiller
2013-08-20, 22:54:24
Leute die zwischen den Zeilen lesen können, wissen genau wie u.a. meine Aussage gemeint war. Entweder Du stellst dich absichtlich kleinkariert oder was auch immer.
Dein Ironieformat ist inkompatibel zu meinem Detektor, sorry.

Fusion_Power
2013-08-20, 23:43:50
Immer diese Russlandexperten hier. Mann-o-Mann. Sexualforscher im TV, so so.
Genauso war es. ;) Bin kein Russlandexperte, hab nur ne mögliche Erklärung geliefert für diese "kollektive Intoleranz", sowas gibts ja nicht nur in Russland, jedes Land hat seine eigenen Mimositäten, da sind wir keine Ausnahme.

FeuerHoden
2013-08-20, 23:46:59
In Russland ist der Glaube dass gleichgeschlechtlicher Verkehr automatisch HIV zur Folge hat sehr viel verbreiteter als bei uns.

Player18
2013-08-21, 00:51:11
http://www.bild.de/news/ausland/mord/australischer-baseballspieler-aus-spass-langeweile-in-oklahoma-erschossen-31909022.bild.html

sowas ist doch nicht normal, Türllich haben die einen schweren Fehler gemacht und nicht mehr alle Tassen im Schrank! aber ein 15,16,17 zur Todestrafe verurteilen ist sich auch nicht die Lösung. vor allem sich die USA auch mal selber an die Nase Fassen muss! mit ihrem scheiss Waffen gesetz das sich jeder Idoit so ein Ding kaufen kann. oder je nach dem nicht mal eine kaufe muss weil ja der Nachbar oder sonst wer eine im kleiderschrank liegen hat

MSABK
2013-08-21, 00:55:39
http://www.bild.de/news/ausland/mord/australischer-baseballspieler-aus-spass-langeweile-in-oklahoma-erschossen-31909022.bild.html

sowas ist doch nicht normal, Türllich haben die einen schweren Fehler gemacht und nicht mehr alle Tassen im Schrank! aber ein 15,16,17 zur Todestrafe verurteilen ist sich auch nicht die Lösung. vor allem sich die USA auch mal selber an die Nase Fassen muss! mit ihrem scheiss Waffen gesetz das sich jeder Idoit so ein Ding kaufen kann. oder je nach dem nicht mal eine kaufe muss weil ja der Nachbar oder sonst wer eine im kleiderschrank liegen hat

Wenn ein Migrant hier jemanden tötet fordern doch die Richter hier im Forum mindestens Todesstrafe. Klar ist jetzt USA aber...

Player18
2013-08-21, 01:17:00
Wenn ein Migrant hier jemanden tötet fordern doch die Richter hier im Forum mindestens Todesstrafe. Klar ist jetzt USA aber...

Ich geh mal davon aus das des unter Gruppenzwang auch Passiert ist. Und es ist eine ganz andere sache ob die Eltern vor dem Grab ihres Kindes stehen oder das Kind vor dem Grab seine Eltern. Weil seine Eltern sterben irgewann so ist der Verlauf des Lebens und nicht anders. spielt jetzt keine Rolle ob Unfall,Mord,Verurteilung

Lyka
2013-08-21, 01:23:08
stimmt, Lebenslang wäre auch gegangen (y)

Plutos
2013-08-21, 03:00:40
http://www.bild.de/news/ausland/mord/australischer-baseballspieler-aus-spass-langeweile-in-oklahoma-erschossen-31909022.bild.html

sowas ist doch nicht normal, Türllich haben die einen schweren Fehler gemacht und nicht mehr alle Tassen im Schrank! aber ein 15,16,17 zur Todestrafe verurteilen ist sich auch nicht die Lösung. vor allem sich die USA auch mal selber an die Nase Fassen muss! mit ihrem scheiss Waffen gesetz das sich jeder Idoit so ein Ding kaufen kann. oder je nach dem nicht mal eine kaufe muss weil ja der Nachbar oder sonst wer eine im kleiderschrank liegen hat

Die beiden wegen Mordes Angeklagten:

http://abload.de/img/010603-db40372e-09d6-v6qxw.jpg (http://abload.de/image.php?img=010603-db40372e-09d6-v6qxw.jpg)

http://abload.de/img/010659-db9b41d2-09d6-jwpnm.jpg (http://abload.de/image.php?img=010659-db9b41d2-09d6-jwpnm.jpg)

:rolleyes:

von: http://www.news.com.au/national-news/victoria/three-teens-charged-over-murder-of-melbourne-baseball-player-chris-lane/story-fnii5sms-1226700172461

James Ryan
2013-08-21, 06:10:50
http://www.bild.de/news/ausland/mord/australischer-baseballspieler-aus-spass-langeweile-in-oklahoma-erschossen-31909022.bild.html

sowas ist doch nicht normal, Türllich haben die einen schweren Fehler gemacht und nicht mehr alle Tassen im Schrank! aber ein 15,16,17 zur Todestrafe verurteilen ist sich auch nicht die Lösung. vor allem sich die USA auch mal selber an die Nase Fassen muss! mit ihrem scheiss Waffen gesetz das sich jeder Idoit so ein Ding kaufen kann. oder je nach dem nicht mal eine kaufe muss weil ja der Nachbar oder sonst wer eine im kleiderschrank liegen hat

Du hast Recht, es ist nicht normal wenn 3 Vollsparen jemanden "nur so aus Langeweile" abknallen.
Sorry, man kennt die Gesetze in den USA, sollte die Todesstrafe vollstreckt werden, ist das nunmal so, mein Mitleid für die armen Täter geht bei so einem Fall gegen Null.

MfG

Eidolon
2013-08-21, 08:39:41
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/streit-um-neues-asylbewerberheim-in-berlin-eskaliert-a-917669.html

Das ist echt peinlich.. nicht mal mehr zum Kopfschütteln.

Monkey
2013-08-21, 09:06:17
Falscher Thread :(

Botcruscher
2013-08-21, 09:23:36
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/streit-um-neues-asylbewerberheim-in-berlin-eskaliert-a-917669.html

Das ist echt peinlich.. nicht mal mehr zum Kopfschütteln.

Das ist schlicht der falsche Standort. Schiebt die in den Prenzlauer Berg und dann werdet ihr richtige Demonstrationen erleben.

gnahr
2013-08-21, 10:09:51
Sorry, sollte die Todesstrafe vollstreckt werden, ist das nunmal so, mein Mitleid für die armen Täter geht bei so einem Fall gegen Null.
zum glück leitet sich die selbstverständliche ablehnung von todesstrafen nicht aus irgendjemandes mitleid ab.

Voodoo6000
2013-08-21, 10:22:39
zum glück leitet sich die selbstverständliche ablehnung von todesstrafen nicht aus irgendjemandes mitleid ab.
Die haben jemanden grundlos getötet und wurden jetzt aus dem Verkehr gezogen. In US-Gefängnissen kosten sie nur Geld und gehen weiter ihren kriminellen Tätigkeiten nach. Es gibt viele Straftaten bei denen der Täter aus meiner Sicht "Gnade" verdient hat Mörder gehören nicht dazu. Dann wissen sie wenigstes wie es ist unfreiwillig beseitigt zu werden.

gnahr
2013-08-21, 10:41:56
merkste wie verkommen das ist? dass sie "aus dem verkehr gezogen" werden ist der wunsch der gesellschaft. also muss die gesellschaft dafür aufkommen, damit sowas nicht grundlos gemacht wird. dass sie der gesellschaft aus deiner sicht nicht mehr schaden wäre bereits zum beispiel mit lebenslänglich erreicht, aber nein. die wahrlich verkommene menschen entmenschlichen sie ("wah, sind ja eh nur kriminelle die weiter krumme dinger im knast drehen würden") und fügen dem dann noch eine "wirtschaftliche überlegung" hinzu. das ist die ausgangsbasis von euthanasie! es steht niemandem zu anderes leben als unwert zu erachten um den eigenen wert aus purer selbstgefälligkeit zu schönen.
es geht nicht um die verharmlosung ihrer tat im speziellen, sondern es gibt allgemein keine tat die es in irgend einer art rechtfertigt den beschluss zu fassen jemanden zu ermorden. drakonische strafen funktionierten noch nie und dem opfer ist damit auch nicht geholfen, sondern höchstens den niederen instinkten der gesellschaft wie einst im colloseum.

würd ich provozieren wollen, könnt ich jetzt aus dem verständnis heraus noch ableiten, warum zwangsarbeit in gefangenschaft genauso abstoßend ist. wenn die gesellschaft represalien auffährt, muss sie es tag für tag spühren, was sie anderen antut. keine höheren mauern und weniger berichterstattung bei überbelegten gefängnissen, sondern eine systemanalyse wie es zu solchen entwicklungen kommt.

Voodoo6000
2013-08-21, 10:57:48
es steht niemandem zu anderes leben als unwert zu erachten um den eigenen wert aus purer selbstgefälligkeit zu schönen ganau das habe die Mörder doch getan und müssen jetzt mit den Konsequenzen rechnen

In dem Auto fand die Polizei Beweismaterial, die Teenager wurden festgenommen. Laut Sky News gab der 16-Jährige inzwischen zu, abgedrückt zu haben – „aus Spaß“.

Solche kranken Menschen gehören auf den Stuhl aber das ist nur meine Meinung die du nicht mehr ändern kannst(ich habe lange über die Todesstrafe nachgedacht)

Lyka
2013-08-21, 11:03:33
merkste wie verkommen das ist? dass sie "aus dem verkehr gezogen" werden ist der wunsch der gesellschaft. also muss die gesellschaft dafür aufkommen, damit sowas nicht grundlos gemacht wird. dass sie der gesellschaft aus deiner sicht nicht mehr schaden wäre bereits zum beispiel mit lebenslänglich erreicht, aber nein. die wahrlich verkommene menschen entmenschlichen sie ("wah, sind ja eh nur kriminelle die weiter krumme dinger im knast drehen würden") und fügen dem dann noch eine "wirtschaftliche überlegung" hinzu. das ist die ausgangsbasis von euthanasie! es steht niemandem zu anderes leben als unwert zu erachten um den eigenen wert aus purer selbstgefälligkeit zu schönen.
es geht nicht um die verharmlosung ihrer tat im speziellen, sondern es gibt allgemein keine tat die es in irgend einer art rechtfertigt den beschluss zu fassen jemanden zu ermorden. drakonische strafen funktionierten noch nie und dem opfer ist damit auch nicht geholfen, sondern höchstens den niederen instinkten der gesellschaft wie einst im colloseum.

würd ich provozieren wollen, könnt ich jetzt aus dem verständnis heraus noch ableiten, warum zwangsarbeit in gefangenschaft genauso abstoßend ist. wenn die gesellschaft represalien auffährt, muss sie es tag für tag spühren, was sie anderen antut. keine höheren mauern und weniger berichterstattung bei überbelegten gefängnissen, sondern eine systemanalyse wie es zu solchen entwicklungen kommt.

und wie bei jedem Mal, in denen keine Bestrafung gefordert wird: Wie sähe denn deine Maßregelung aus und wie würdest du diese den Eltern des Toten erläutern?

cessy000
2013-08-21, 11:03:58
sorry, wenn jemand aus Spass jemanden ermordet
warum sollte der dann noch von der Gesellschaft durchgefüttert werden ?

Bei so klaren Fällen können die von mir aus gerne die Todesstrafe anwenden...

Das Problem ist für mich nur darin zu sehen das man keine Unschuldigen
verurteilt...( gilt aber auch in abgeschwächter Form für normale Verurteilungen )

Dead Man
2013-08-21, 11:28:44
Es sind Jugendliche, also unfertige, ungefestigte Persönlichkeiten. In Deutschland traut man Jugendlichen nicht einmal zu, schadlos Erwachsenenfilme zu schauen und in den USA verhängt man über sie die Todesstrafe. :rolleyes:

Lyka
2013-08-21, 11:31:36
und deshalb fand ich den Spruch aus einem Buch recht lustig... Wenn wir davon ausgehen, dass eine Person mit 17 Jahren und 364 Tagen nicht für ihre Taten verantwortlich ist, wieso wird sie das magischerweise 1 Tag später :D

Voodoo6000
2013-08-21, 11:32:10
Wenn die jetzt 10 wären würde ich dir uneingeschränkt Recht geben. Mit 16 kann man aber selber denken und ist für seine taten verantwortlich(meine Meinung). Die Gesetzte sind halt von Land zu Land unterschiedlich das muss man akzeptieren. Dafür darfst du da ab 16 Autofahren und erst ab 21 Alkohol trinken Altersgrenzen sind immer relativ.

gnahr
2013-08-21, 11:36:15
ganau das habe die Mörder doch getan und müssen jetzt mit den Konsequenzen rechnen
sehr morbide, wie sollen sie 3 meter unter der erde rechnen? mit den fingern? britney spears war dein vorbild als sie sagte man müsse aus jeder strafe etwas fürs nächste mal lernen, auch aus der todesstrafe.

und wie bei jedem Mal, in denen keine Bestrafung gefordert wird
falsch. keine todesstrafe != keine strafe.

was soll man den "angehörigen" erklären? ja, war ungerecht dass da jemand umkam, aber so wie das leben nunmal ist haben wir jetzt ein paar beschuldigte zum ausgleich hingerichtet.
wieviele justizirrtümer gibt es pro jahr? zum bsp. der schwede bei dem erst kürzlich raus kam, dass er die vielen morde an kindern nur vorgegeben hat und sich alle völlig sicher waren er war es bis ein journalist dahinter kam? was sagt man da den angehörigen? "ja, war ungerecht in zu ermorden, aber das leben ist ungerecht und unsere multimilliarden-regierung kann sich keine mit-esser leisten von denen man schlecht denkt."

cessy000
2013-08-21, 11:38:04
Ok, das sind Jugendliche...
Aber was die gemacht haben war kein Versehen, das war Vorsatz!

Da hätten sich die Eltern mal lieber besser um ihre Kleinen kümmern sollen....

Lyka
2013-08-21, 11:40:49
@gnahr: beachte bitte, dass ich gegen die Todesstrafe war. einigen Leuten geht es hier aber mehr in Richtung "der Mord war kein Mord, nur eine Körperverletzung mit Todesfolge, ein Versehen, am besten Sozialarbeit".

Player18
2013-08-21, 12:06:50
Natürlich war es Mord. Bevor man sie verurteilt sollte man vielleicht erstmal ein Psychologisch gut achten erstellen. Warum sie das getan haben. und wenn man da nix findet und es wirklich spaß war
kann man sie immer noch zur Todesstrafe verurteilen. Aber wie man Amerikanische Gerichte kennt brauchen die Jahre dafür. und Wenn sie schon 5 Jahre gesessen sind ist die Todestrafe unsinn!
Höchstwahrscheinlich ist die Kriminalität sehr Hoch Oklahoma ist bekannt dafür.

Demirug
2013-08-21, 12:44:39
und deshalb fand ich den Spruch aus einem Buch recht lustig... Wenn wir davon ausgehen, dass eine Person mit 17 Jahren und 364 Tagen nicht für ihre Taten verantwortlich ist, wieso wird sie das magischerweise 1 Tag später :D

Wird sie ja nicht. Von 18 bis 21 wird ja in der Regel von den Gerichten ein Gutachter bestellt um festzustellen welches Strafrecht aufgrund der geistigen Reife des Angeklagten zur Anwendung kommen soll.

Schlammsau
2013-08-21, 13:31:40
Deutscher stirbt während Praktikums in London (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/toterpraktikant100.html)
Untergebracht war der deutsche Praktikant in einem Studentenheim im Osten der Stadt, das verschiedene Banken offenbar eigens für ihre Praktikanten angemietet haben. Ein Jungbanker, der ebenfalls in dem Appartmentblock wohnt, äußerte gegenüber dem "Independent" die Vermutung, der 21-Jährige könne aus völliger Erschöpfung kollabiert sein. "Offensichtlich hat er in zwei Wochen acht 'All-Nighter' absolviert."

Ein "All-Nighter" ist in den Londoner Finanzsprache ein gängiger Begriff - er beschreibt einen 24-stündigen-Arbeitstag. Angeblich ist es unter jungen Bankern nicht unüblich, bisweilen sogar zwei oder drei dieser "All-Nighter" am Stück zu machen. Wie das praktisch vonstatten geht, zeigt ein weiter speziellen Jargonbegriff, der "Magic roundabout": Ein Taxi bringt den Banker frühmorgens aus dem Büro nach Hause, wartet vor der Tür, bis der sich geduscht und umgezogen hat - und fährt ihn dann wieder ins Büro. Dass sich junge Angestellte überarbeiteten, sei ein wachsendes Problem in den Lononer Bankenvierteln, schreibt die "Financial Times" (FT).

Krass! :crazy2:

Voodoo6000
2013-08-21, 13:39:04
Das ist echt übel und die hohen Tiere lachen sich ein Ast und kassieren die dicke Kohle. Das würde ich aber auch nicht mit mir machen lassen. Ich würde ja nicht mal 48 Stunden ohne schlafen aufbleiben(unabhängig von arbeiten)

Grestorn
2013-08-21, 13:42:08
Erschreckend, wieviele hier pro-Todesstrafe argumentieren.

Alleinde die Tatsache, dass es in keinem Fall eine 100% Sicherheit geben kann, die richtigen Täter erwischt zu haben - und das gilt auch in diesem Fall! - verbietet die Todesstrafe von ganz alleine.

Ganz abgesehen davon, dass es zutiefst unhuman ist und aus dem primitivsten "wie Du mir so ich Dir" Gefühl heraus geboren ist, dem sich offenbar viele Menschen nur zu gerne hingeben.

Über die Sinnhaftigkeit und Wirkung einer Strafe im generellen kann man trefflich diskutieren, leider sehe ich aber auch keine Alternative. Also, wegsperren, ja, für 20+ Jahre wie in D üblich und danach ein psychologisches Gutachten. All das kann das vernichtete Leben nicht wiederherstellen, aber ich sehe keinen besseren Weg.

Wieso ist diese Tat eigentlich gräulicher und schlimmer als wenn jemand wegen Habsucht oder aus anderen niederen Gründen umgebracht wird? Nur weil ich einen messbaren Vorteil aus einem Mord ziehen kann, wird er deswegen weniger verachtenswert?

Das erschreckende ist das offenbar nicht vorhandene Wertschätzen eines Menschenleben. Aber das hat sich die Gesellschaft, die diese Jungs aufgezogen hat, zuzuschreiben. Und deswegen muss das auch diese Gesellschaft ausbaden!

gnahr
2013-08-21, 13:46:48
vor allem die dazugehörige situation:
da steht die gruppe affen um das individuum herum und sagt "du, das ist jetzt blöd, aber wir haben beschloßen wir wollen dich nicht mehr und bringen dich jetzt um. das ist gesetz, können wir ja nichts für."

Schiller
2013-08-21, 14:02:21
Erschreckend, wieviele hier pro-Todesstrafe argumentieren.

Alleinde die Tatsache, dass es in keinem Fall eine 100% Sicherheit geben kann, die richtigen Täter erwischt zu haben - und das gilt auch in diesem Fall! - verbietet die Todesstrafe von ganz alleine.

Ganz abgesehen davon, dass es zutiefst unhuman ist und aus dem primitivsten "wie Du mir so ich Dir" Gefühl heraus geboren ist, dem sich offenbar viele Menschen nur zu gerne hingeben.

Über die Sinnhaftigkeit und Wirkung einer Strafe im generellen kann man trefflich diskutieren, leider sehe ich aber auch keine Alternative. Also, wegsperren, ja, für 20+ Jahre wie in D üblich und danach ein psychologisches Gutachten. All das kann das vernichtete Leben nicht wiederherstellen, aber ich sehe keinen besseren Weg.

Wieso ist diese Tat eigentlich gräulicher und schlimmer als wenn jemand wegen Habsucht oder aus anderen niederen Gründen umgebracht wird? Nur weil ich einen messbaren Vorteil aus einem Mord ziehen kann, wird er deswegen weniger verachtenswert?

Das erschreckende ist das offenbar nicht vorhandene Wertschätzen eines Menschenleben. Aber das hat sich die Gesellschaft, die diese Jungs aufgezogen hat, zuzuschreiben. Und deswegen muss das auch diese Gesellschaft ausbaden!
(y)

Wobei du es dir mit "deswegen muss das auch diese Gesellschaft ausbaden" auch zu einfach machst.

Morale
2013-08-21, 14:07:51
Deutscher stirbt während Praktikums in London (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/toterpraktikant100.html)

Krass! :crazy2:
Frag mal gsxr-1000, der würde das als normal bezeichnen ;)

Schiller
2013-08-21, 14:12:01
Frag mal gsxr-1000, der würde das als normal bezeichnen ;)
Der Markt verlangt es so!

Botcruscher
2013-08-21, 14:56:34
Für den späteren Verdienst immer noch besser als ein Schlammloch oder eine Fabrikstraße.

M4xw0lf
2013-08-21, 16:40:29
http://www.spiegel.de/politik/ausland/bradley-manning-zu-35-jahren-haft-verurteilt-a-917844.html
35 Jahre Haft für Bradley Manning.

drdope
2013-08-21, 17:01:08
--> http://www.badische-zeitung.de/gelaendewagen-verhakt-sich-in-kart-fahrer-eingeklemmt

Pirx
2013-08-21, 17:01:08
http://www.spiegel.de/politik/ausland/bradley-manning-zu-35-jahren-haft-verurteilt-a-917844.html
35 Jahre Haft für Bradley Manning.
Kann er eigentlich in irgendeiner Form gegen das Urteil vorgehen?

Mark3Dfx
2013-08-21, 17:18:04
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Wikileaks-Whistleblower-Bradley-Manning-zu-35-Jahren-Haft-verurteilt-3-Update-1939891.html

Die Höhe der Strafe führt dazu, dass der Fall von Bradley Manning automatisch in einem Jahr dem Appellationsgericht der US-Armee vorgelegt wird.
Wenn Manning und seine Verteidiger Einspruch einlegen, verkürzt sich dieser Zeitraum. Sie haben nach dem Appelationsgericht zudem die Möglichkeit, den Obersten US-amerikanischen Gerichtshof (Supreme Court) anzurufen.

kA ob es nicht auch nach oben (60 Jahre Knast) gehen kann.

Pirx
2013-08-21, 17:45:40
Das ist eh ein Fall für den Supreme Court...

ABIDAR
2013-08-21, 18:34:55
Deutscher stirbt während Praktikums in London (http://www.tagesschau.de/wirtschaft/toterpraktikant100.html)

Krass! :crazy2:

Noch ein Spinner -der den Hamsterkäfig für ne Karriereleiter hält -weniger. Recht so, das kommt davon, wenn man zum Ziel gemacht hat die Welt zu einem schwarzen Loch zu machen um anschliessend selbst gefressen zu werden.

Simon Moon
2013-08-21, 18:56:39
Ok, das sind Jugendliche...
Aber was die gemacht haben war kein Versehen, das war Vorsatz!

Da hätten sich die Eltern mal lieber besser um ihre Kleinen kümmern sollen....

Was wenn sich die Eltern aber nicht um die Kinder kümmerten?

Imo gerade in einem Staat wie den USA eine legitime Frage. Und bevor jetzt einer kommt, soll er sich mal anschauen, was es dagegen im Vergleich in Deutschland für Sozialsysteme gibt.

Im Einzelfall sind das sicherlich kleine Monster die da rumlaufen. Aber man sollte sich fragen, wieso man solche Geschichten vornehmlich aus den USA hört. Da trägt dann imo das fehlende Solidaritätsprinzip durchaus seinen Teil bei und es ist dann irgendwie einfach eine Bequemlichkeit, dass man sich der krankhaften Auswüchse der Gesellschaft einfach so durch die Todesstrafe entledigt. Das ist sowohl moralisch falsch, als auch finanziell ein Blödsinn.

Abgesehen davon, wären die Täter weiss gewesen, hätte es 100% keine Todesstrafe gegeben.

Lyka
2013-08-21, 18:58:57
das Konzept, dass alles was Kinder und Jugendliche tun, gut ist und dass diese ausschließlich Opfer sein müssen, um zu unsozialem Verhalten hinzustreben, finde ich sehr interessant.

http://www.amazon.de/Spoilt-Rotten-Toxic-Sentimentality-ebook/dp/B00A3Q9BGU

Dimon
2013-08-21, 19:18:34
Es sind Jugendliche, also unfertige, ungefestigte Persönlichkeiten. In Deutschland traut man Jugendlichen nicht einmal zu, schadlos Erwachsenenfilme zu schauen und in den USA verhängt man über sie die Todesstrafe. :rolleyes:

Hmm ich frag mich grad wie es wäre wenn das in D passiert wäre ;(

Bestimmt 4 Jahre ohne Bewährung...

Wenigstens haben die in den USA noch gescheite Richter...

Mfg

127.0.0.1
2013-08-21, 19:46:58
Luftmatrazen sind doch gefährlicher als man gemeinhin glaubt... 150.000 Euro Schaden am Haus, für eine Darwin-Award-Nominierung hat es zum Glück dann doch nicht gereicht :D

http://www.spiegel.de/panorama/geflickte-luftmatratze-explodiert-und-verwuestet-haus-a-917861.html

gnahr
2013-08-21, 20:14:18
http://www.spiegel.de/politik/ausland/bradley-manning-zu-35-jahren-haft-verurteilt-a-917844.html
35 Jahre Haft für Bradley Manning.
"Das Strafmaß entspricht dem, was bisher für bezahlte Spionage verhängt wurde, nicht für Weitergabe geheimer Dokumente an Medien."
ob es vor dem großen court besser läuft... ich laste das egebnis dem obersten heeresführer der staaten an, der damit einfach die lucke dicht machen will gegen die nächsten leaker.

Player18
2013-08-21, 20:39:05
Hmm ich frag mich grad wie es wäre wenn das in D passiert wäre ;(

Bestimmt 4 Jahre ohne Bewährung...

Wenigstens haben die in den USA noch gescheite Richter...

Mfg

Wie gescheite Richter ? Was ist den das für eine Aussage ? Weil sie über Leben und Tod entscheiden sind es gute Richter ? Seh ich ganz anders. Für mich sind das genauso Mörder nur mit dem Heiligenschein aus der USA! Die Beschliesen ja ob Knast oder Todesstrafe also sind sie Schuld an seinem Tod was zugleich Mord ist!

FeuerHoden
2013-08-21, 20:46:13
Noch ein Spinner -der den Hamsterkäfig für ne Karriereleiter hält -weniger. Recht so, das kommt davon, wenn man zum Ziel gemacht hat die Welt zu einem schwarzen Loch zu machen um anschliessend selbst gefressen zu werden.

So langsam zeichnet sich ab dass dem Tod von Menschen in diesem Thread am meisten applaudiert wird.

Lyka
2013-08-21, 20:48:37
http://de.wikipedia.org/wiki/Kar%C5%8Dshi

hat Japan schon seit längerem.

das ist wie bei diesem Stalker-Fall... eine Zeitlang schreit die politische Elite lauthals nach besseren Gesetzen... und macht doch nichts, obschon tausende Stalker-Fäller (teilweise mit Todesfolge) aufgetreten sind...

bei diesem Banker-Todesfall auch dasselbe... aber ich würde hier auch die Eltern des Mannes zur Verantwortung ziehen... niemand wird ohne entsprechende Erziehung so... "arbeits"geil

Schiller
2013-08-21, 21:11:01
--> http://www.badische-zeitung.de/gelaendewagen-verhakt-sich-in-kart-fahrer-eingeklemmt

Ihm voraus fuhr ein Auto, den der Kart-Fahrer überholen wollte.

Der Auto?

Voodoo6000
2013-08-21, 21:13:44
Abgesehen davon, wären die Täter weiss gewesen, hätte es 100% keine Todesstrafe gegeben.
billige Rassismus Vorwürfe

Spasstiger
2013-08-21, 21:19:08
Der Auto?
Dabei war es doch eine Fahrerin. :sneak:
Auch wenn die Frau im Dodge alkoholisiert war, würde ich den Kart-Fahrer nicht unbedingt in Schutz nehmen. Die Leute, die sowas im Straßenverkehr nutzen, haben schon ein bischen was an der Waffel. Mir hat mal ein Kart-Fahrer im Kreisverkehr die Vorfahrt genommen, ist einfach ungebremst durchgerast.

gnahr
2013-08-21, 21:22:16
billige Rassismus Vorwürfe
substanzlose kritik-kritik, denn recht hat er.

FeuerHoden
2013-08-21, 21:41:02
Dabei war es doch eine Fahrerin. :sneak:
Auch wenn die Frau im Dodge alkoholisiert war, würde ich den Kart-Fahrer nicht unbedingt in Schutz nehmen. Die Leute, die sowas im Straßenverkehr nutzen, haben schon ein bischen was an der Waffel. Mir hat mal ein Kart-Fahrer im Kreisverkehr die Vorfahrt genommen, ist einfach ungebremst durchgerast.

Solange StVO-gerecht sollte nichts dagegen sprechen.

Spasstiger
2013-08-21, 21:46:36
Solange StVO-gerecht sollte nichts dagegen sprechen.
Die Fahrer ticken aber im Kopf nicht ganz StVO-gerecht, sondern fühlen sich eher wie Schumi in Monza. :freak:

Sumpfmolch
2013-08-21, 22:03:47
Der bayerische Landtag: Sammelstelle für Vetternwirtschaft und Selbstbediener

Auf Steuerzahlerkosten:
- einer bestellt in einer Legislaturperiode 4 Kameras...dabei eine Luxuskamera für über 6000€
- ein anderer 4 Handys und 2 Tablets
- mehrere andere machen Großeinkäufe bei Firmen, die Ihnen oder Angehörigen gehören

http://www.sueddeutsche.de/bayern/kritik-des-rechnungshofes-schon-wieder-aerger-fuer-die-csu-1.1750706


Ich habe dieses Pack soo satt...

ABIDAR
2013-08-21, 22:20:46
So langsam zeichnet sich ab dass dem Tod von Menschen in diesem Thread am meisten applaudiert wird.

Soll ich jetzt gute Tempo-Tücher für nen Nichtsnutz verschwänden?

...sowas ist hemmend für das Fortbestehen der Menschheit! ...oder kennst du jemanden, der sich bewusst Sand ins Getriebe füllt?

drdope
2013-08-21, 22:24:42
Die Leute, die sowas im Straßenverkehr nutzen, haben schon ein bischen was an der Waffel. Mir hat mal ein Kart-Fahrer im Kreisverkehr die Vorfahrt genommen, ist einfach ungebremst durchgerast.

Sehe ich im Ansatz auch so, zumindest muß ich in so einer Kiste doppelt und dreifach aufmerksam sein (wie z.B. auch auf einem Motorrad), wenn mir mein eigenes Leben lieb ist.
Mal ganz außen vor gelassen, daß ein Kart auf offener Straße imho rel. sinnbefreit ist.

Schiller
2013-08-21, 22:39:34
Ich habe dieses Pack soo satt...Ich hab ein Deja Vu. Ich glaub, du wiederholst dich. :biggrin:

gnahr
2013-08-21, 22:41:51
Soll ich jetzt gute Tempo-Tücher für nen Nichtsnutz verschwänden?
...sowas ist hemmend für das Fortbestehen der Menschheit! ...oder kennst du jemanden, der sich bewusst Sand ins Getriebe füllt?
dann begib dich bitte vorbildlich zur verwertungsstelle, mit so einer asozialen einstellung wird die gesellschaft von dir doch auch kein gutes gen mehr erben können.

warum die leute immer nur so schnell mit forderungen, aber nicht mit guten beispielen sind. :confused:

Schiller
2013-08-21, 22:49:54
Kanadier will John Lennon aus Zahn klonen (http://de.ria.ru/society/20130821/266709782.html)

„Sofern Wissenschaftler glauben, Mammuts klonen zu können, kann John Lennon der nächste sein“

;D

Sumpfmolch
2013-08-21, 22:58:05
Ich hab ein Deja Vu. Ich glaub, du wiederholst dich. :biggrin:

Das ganze Geschmeiß sitzt leider immernoch nicht in einem Arbeitslager an der Grenze zu Holland... :usad:

drdope
2013-08-21, 23:02:49
warum die leute immer nur so schnell mit forderungen, aber nicht mit guten beispielen sind. :confused:

Weil doof quatschen viel einfacher ist, als konstruktiv tätig zu werden.
;)

ABIDAR
2013-08-21, 23:56:48
mit so einer asozialen einstellung wird die gesellschaft von dir doch auch kein gutes gen mehr erben können.


Ganz bestimmt aber von einem Invetmentbanker: Tod und Elend soweit das Auge reicht!

Eine Massenvernichtungswaffe als sozial zu betrachten, bedarf schon einen haufen krankes Hirn -auch ohne Avatar gesehen zu haben.

..bei der Betrachtungsweise bin ich gerne asozial!

dann begib dich bitte vorbildlich zur verwertungsstelle

Warum so weit: pseudointellektuelle Scheisse habe ich grad vor mir.

FeuerHoden
2013-08-21, 23:57:40
Soll ich jetzt gute Tempo-Tücher für nen Nichtsnutz verschwänden?

...sowas ist hemmend für das Fortbestehen der Menschheit! ...oder kennst du jemanden, der sich bewusst Sand ins Getriebe füllt?

Da fällt jemand tot um weil er in 3 Tagen keine 9 Stunden schläft und arbeitet und du sprichst von einem Nichtsnutz der hemmend für den Fortbestand der Menschheit ist? Würdest du auch dem Tod von Kranken oder Behinderten gutheißen?

Abgesehen davon ist die Menschheit keine Maschine. Unsere Fähigkeiten wachsen mit der Belastung der wir ausgesetzt sind, ab und zu ein wenig Sand ist eine sehr gesunde Sache.

ABIDAR
2013-08-22, 00:24:29
Würdest du auch dem Tod von Kranken oder Behinderten gutheißen?

Seit wann arbeiten Kranke und Behinderte an dem Elend, Hunger, Krieg von Milliarden? Waxdumm macht aber anscheinend unzurechnungsfähig, oder was soll jetzt dieser dumme Vergleich?

was für ne Ironie, dass ausgerechnet einer der sein ganzes Leben/Talent der Ausbeutung verschrieben hat sich zu Tode schuftet. Wenn ihr heulen wollt, dann lieber für die Leute hier, die jahrelange Praktika schieben und noch leben!

gnahr
2013-08-22, 00:57:02
Ganz bestimmt aber von einem Invetmentbanker
immer nur mit dem finger auf die anderen zeigen. was seid ihr denn für unzivilisierte haufen erdreich, dass es immer heißt "aber der da..."
will man die abgasemmisionen der wirtschaft beschneiden heißt es "aber die schwellenländer...",
rechnet man es auf pro-kopf runter heißt es "aber die vielen chinesen...",
fragt man die leute warum sie jemanden lynchen wollen "aber der hat zuerst..."
ja wenn man sich nur selektiv an seiner umwelt mist funktioniert das mit dem bauchtätscheln fürs nixtun richtig gut.
da scheinen alte wurzeln durchzuschlagen. die lasche entnazifizierung in westdeutschland funktionierte ja auch nach dem beispiel exempel und nicken. kein wunder, dass sich dann hier so ein laxes rumgewichse in der mentalität seine nische zum rumwildern gefunden hat und munter um sich greift.

ABIDAR
2013-08-22, 01:31:30
immer nur mit dem finger auf die anderen zeigen.

Nein, der Weihnachtsmann hat die Banken ruiniert und jetzt zockt der auch noch mit den Grundnahrungsmitteln damit wir hier zum Weihnachtsfest ganz sicher die PS4 unter dem Baum liegen haben und Papa nicht auf sein Naturedelholz im Luxusschlitten verzichten muss :D

Geh schlafen und träum süss von Waxdumm

ShadowXX
2013-08-22, 11:40:27
es steht niemandem zu anderes leben als unwert zu erachten
Und wie mir das zusteht. Jedem steht das zu. Warum auch nicht.

substanzlose kritik-kritik, denn recht hat er.
Dafür bitte einen Nachweis.

Weil doof quatschen viel einfacher ist, als konstruktiv tätig zu werden.
;)
Ich würde ja gerne konstruktiv tätig werden, leider lässt mich unsere momentane Gesetzsprechung nicht.

Da fällt jemand tot um weil er in 3 Tagen keine 9 Stunden schläft und arbeitet und du sprichst von einem Nichtsnutz der hemmend für den Fortbestand der Menschheit ist?

Ja, da der einzige Grund für sein Verhalten war möglichst vielen Menschen zu schaden. Investmentbänker sind noch größerer Abschaum als Politiker und Anwälte.
Und dazu war er auch noch selbst Schuld. Wäre ein guter Anwärter auf den Darwin-Award.

immer nur mit dem finger auf die anderen zeigen. was seid ihr denn für unzivilisierte haufen erdreich, dass es immer heißt "aber der da..."
will man die abgasemmisionen der wirtschaft beschneiden heißt es "aber die schwellenländer...",
rechnet man es auf pro-kopf runter heißt es "aber die vielen chinesen...",
fragt man die leute warum sie jemanden lynchen wollen "aber der hat zuerst..."
ja wenn man sich nur selektiv an seiner umwelt mist funktioniert das mit dem bauchtätscheln fürs nixtun richtig gut.
da scheinen alte wurzeln durchzuschlagen. die lasche entnazifizierung in westdeutschland funktionierte ja auch nach dem beispiel exempel und nicken. kein wunder, dass sich dann hier so ein laxes rumgewichse in der mentalität seine nische zum rumwildern gefunden hat und munter um sich greift.
Du bist wirklich ein extrem unerträglicher Gutmensch.

Dead Man
2013-08-22, 12:03:38
Ja, da der einzige Grund für sein Verhalten war möglichst vielen Menschen zu schaden. Investmentbänker sind noch größerer Abschaum als Politiker und Anwälte.
Und dazu war er auch noch selbst Schuld. Wäre ein guter Anwärter auf den Darwin-Award.

+1

Ein riesiges Krebsgeschwür der Gesellschaft. Hätte er es überlebt, wäre er vermutlich zu einem der ekelhaftesten Vorgesetzten geworden, die man sich vorstellen kann.

Annator
2013-08-22, 12:28:10
Urteile über niemanden, in dessen Schuhen Du nicht gelaufen bist.

Lyka
2013-08-22, 12:29:47
Wer andere als unwert beschimpft, sollte sich überlegen, wie er die Welt verbessert, statt sie genauso auszunutzen wie alle anderen ;)

(del676)
2013-08-22, 12:32:28
http://www.spiegel.de/international/zeitgeist/man-in-underpants-partied-in-german-government-jet-for-angela-merkel-a-917494.html

LOL

Voodoo6000
2013-08-22, 12:40:49
Sittenwächter in Indonesien: Schulbehörde plant Jungfern-Test
(http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/indonesien-schulbehoerde-plant-jungfraeulichkeitstests-a-917956.html)
Der Islam widert mich einfach nur noch an und dabei ist das kein Krisenland da entwickelt sich der Islam einfach so ins Radikale.

Skusi
2013-08-22, 12:44:47
Wer andere als unwert beschimpft, sollte sich überlegen, wie er die Welt verbessert, statt sie genauso auszunutzen wie alle anderen ;)

Dann würde er die "Anderen" ja nicht mehr als unwert betrachten.
Unwert bedeutet, dass man es ruhig vernichten kann.

gnahr
2013-08-22, 12:49:09
Sittenwächter in Indonesien: Schulbehörde plant Jungfern-Test
(http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/indonesien-schulbehoerde-plant-jungfraeulichkeitstests-a-917956.html)
Der Islam widert mich einfach nur noch an und dabei ist das kein Krisenland da entwickelt sich der Islam einfach so ins Radikale.
so zeugs haben diese fundi-christen doch jeher praktiziert. keuschheitsprüfungen sind so alt wie jede form von kultur mit weltlich führenden oberhäuptern.

Unwert bedeutet, dass man es ruhig vernichten kann.
woah, ist da irgend ne vorschädigung nötig um sich die formulierung "ruhig vernichten können" von sich aus durch die finger gehen zu lassen?
übrigens kann etwas, was nicht einen bestimmten wer hält trotzdem alles andere als wertlos sein. katzengold ist vielleicht kein gold, trotzdem ist es alles andere als nutzlos. aber für so sehr zum genozid veranlagte ist das sicher keine praxisrelevante überlegung.

Skusi
2013-08-22, 12:50:47
Ich kann anderes Leben nicht als unwert betrachten, falls du das wissen wolltest.

Grestorn
2013-08-22, 13:23:41
Du bist wirklich ein extrem unerträglicher Gutmensch.

Dieses Schimpfwort verwenden vorallem die Menschen, denen gerade der Spiegel vor die Nase gehalten wurde.

(del676)
2013-08-22, 13:42:41
Ja, da der einzige Grund für sein Verhalten war möglichst vielen Menschen zu schaden. Investmentbänker sind noch größerer Abschaum als Politiker und Anwälte.
Und dazu war er auch noch selbst Schuld. Wäre ein guter Anwärter auf den Darwin-Award.

Dem kann ich nur zustimmen!

gnahr
2013-08-22, 13:53:07
Dieses Schimpfwort verwenden vorallem die Menschen, denen gerade der Spiegel vor die Nase gehalten wurde.
was für ein schimpfwort? ich seh da keins, nur die übliche, moralische bankrotterklärung seinerseits. :confused:

Grestorn
2013-08-22, 13:59:11
was für ein schimpfwort? ich seh da keins, nur die übliche, moralische bankrotterklärung seinerseits. :confused:

Gutmensch wird als Schimpfwort verwendet. Und der Bergiff ist auch in meinen Augen eines, denn er beschreibt - nach meinem Gefühl - Menschen, die sich mit Wohltaten öffentlich brüsten um a) gut dazustehen und b) ihre eigenen Verfehlungen zu überdecken (auch vor dem eigenen Gewissen).

Auch Menschen, die ständig anderen Menschen eine Moralpredigt halten und rauskehren, wie toll sie doch selbst sind, passen gut in die Kategorie. Und als solcher hat Dich ShadowXX offensichtlich verunglimpfen wollen.

Es ist leider in Mode gekommen, das alle Menschen, die gute und weitsichtige Argumente haben, sofort als Gutmenschen beschimpft werden, denn es ist weitaus anstrengender sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen und sich evtl. eingestehen zu müssen, dass man sie nicht wirklich gut widerlegen kann...

Eidolon
2013-08-22, 14:02:02
Gutmensch wird als Schimpfwort verwendet. Und der Bergiff ist auch in meinen Augen eines, denn er beschreibt - nach meinem Gefühl - Menschen, die sich mit Wohltaten öffentlich brüsten um a) gut dazustehen und b) ihre eigenen Verfehlungen zu überdecken (auch vor dem eigenen Gewissen).

Auch Menschen, die ständig anderen Menschen eine Moralpredigt halten und rauskehren, wie toll sie doch selbst sind, passen gut in die Kategorie. Und als solcher hat Dich ShadowXX offensichtlich verunglimpfen wollen.

Es ist leider in Mode gekommen, das alle Menschen, die gute und weitsichtige Argumente haben, sofort als Gutmenschen beschimpft werden, denn es ist weitaus anstrengender sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen und sich evtl. eingestehen zu müssen, dass man sich nicht wirklich gut widerlegen kann...

So sieht es aus, aber naja die üblichen Verdächtigen hier, die diesen Begriff "Gutmensch" schon fast regelmäßig nutzen, kennt man langsam.
Vielleicht fällt denen auch irgendwann auf, dass sie sich mit solchen Äußerungen als Diskussionspartner selbst disqualifizieren.

Schlammsau
2013-08-22, 14:03:25
Soll ich jetzt gute Tempo-Tücher für nen Nichtsnutz verschwänden?

...sowas ist hemmend für das Fortbestehen der Menschheit! ...oder kennst du jemanden, der sich bewusst Sand ins Getriebe füllt?
Du scheinst ein riesen A-Loch zu sein! :mad:

Grestorn
2013-08-22, 14:07:53
Du scheinst ein riesen A-Loch zu sein! :mad:
Bevor das gelöscht wird: Woher die Überraschung, das ist doch nicht Dein erster Thread mit ihm...

ABIDAR
2013-08-22, 15:08:33
Du scheinst ein riesen A-Loch zu sein! :mad:

Man kommt sich hier wie auf einer Beerdigung vor: zu Lebzeiten verflucht man sie, aber sobald die Hufen gestreckt sind, kommen die Heuchler aus den Löchern gekrochen um Lobeshymnen zu schwingen. Einfach nur ekelhaft.

...und, lieber ein ehrliches Arschloch, als ein Blindgänger oder eine von diesen Massenvernichtungswaffen. Sonst noch irgendwelche Komplimente?

Mich haben schon bis auf die Knochen abgemagerte Kinder zu Tränen gerührt, aber glaube nicht, dass ich solcher Typen wegen nur ein Sekret von mir geben würde - sollte das bei dir der Fall sein, würde ich ganz schnell zum Arzt gehen.

sun-man
2013-08-22, 15:20:33
So lange das System die Möglichkeiten bietet werden sie genutzt.
Fängt doch hier an - hier kannst Du Dich bei Bildern von mehr oder weniger behinderten Menschen (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=9886756#post9886756) als Arschloch oder als jemand mit Seele hinstellen. Scheinbar wird das Arschloch aber mehr genutzt und die Menschen mit Bedenken werden ausgelacht. Das System, also die Mods, erlauben es, also wird es genutzt. Nichts anderes machen Investmentbanker - sie nutzen das System und sind dabei Arschlöcher. Was also macht Euch besser?

ABIDAR
2013-08-22, 15:28:43
Oja, jetzt kommst du wieder mit "der Weihnachtsmann ist schuld", oder, was glaubst du ist das System?

Byteschlumpf
2013-08-22, 16:33:51
Fast tausend Fehltage: Mutter von Schulschwänzer verurteilt
http://www.spiegel.de/schulspiegel/1000-fehltage-mutter-von-schwaenzer-zu-haft-auf-bewaehrung-verurteilt-a-918021.html

"Schon im ersten Schuljahr wurden 95 Fehltage vermerkt. In der sechsten Klasse erschien der Junge den Ermittlungen nach nur 16 Tage. In Rheinland-Pfalz und nach dem Umzug nach Berlin ergingen wiederholt Bußgeldbescheide gegen die fünffache Mutter und Analphabetin."

WTF???!!!!!!!

Lyka
2013-08-22, 16:38:55
Fast tausend Fehltage: Mutter von Schulschwänzer verurteilt
http://www.spiegel.de/schulspiegel/1000-fehltage-mutter-von-schwaenzer-zu-haft-auf-bewaehrung-verurteilt-a-918021.html

"Schon im ersten Schuljahr wurden 95 Fehltage vermerkt. In der sechsten Klasse erschien der Junge den Ermittlungen nach nur 16 Tage. In Rheinland-Pfalz und nach dem Umzug nach Berlin ergingen wiederholt Bußgeldbescheide gegen die fünffache Mutter und Analphabetin."

WTF???!!!!!!!

aber die konnte sie doch gar nicht.... lesen

http://forum.paticik.com/thumbnails/a76/e78/b6f/f31/4bc/5c3/290/3fa/6e2/65c/b8_450xNULL.jpg

besides:

Ich finde das immer extrem traurig, wenn Leute nicht lesen können :frown:

Sumpfmolch
2013-08-22, 18:36:09
Fast tausend Fehltage: Mutter von Schulschwänzer verurteilt
http://www.spiegel.de/schulspiegel/1000-fehltage-mutter-von-schwaenzer-zu-haft-auf-bewaehrung-verurteilt-a-918021.html

"Schon im ersten Schuljahr wurden 95 Fehltage vermerkt. In der sechsten Klasse erschien der Junge den Ermittlungen nach nur 16 Tage. In Rheinland-Pfalz und nach dem Umzug nach Berlin ergingen wiederholt Bußgeldbescheide gegen die fünffache Mutter und Analphabetin."

WTF???!!!!!!!

Selbst um einen Fisch fachgerecht mit einem Knüppel vom Leben zum Tode zu befördern muss man eine Prüfung ablegen aber ficken, Kinder kriegen und aufziehen darf jeder debile Vollidiot...

derpinguin
2013-08-22, 18:55:05
Selbst um einen Fisch fachgerecht mit einem Knüppel vom Leben zum Tode zu befördern muss man eine Prüfung ablegen aber ficken, Kinder kriegen und aufziehen darf jeder debile Vollidiot...
Das versteh ich auch nicht. Dermaßen durchregulierte Länder wie Deutschland haben keine Regelung zur Elternschaft.

Simon Moon
2013-08-22, 18:56:07
das Konzept, dass alles was Kinder und Jugendliche tun, gut ist und dass diese ausschließlich Opfer sein müssen, um zu unsozialem Verhalten hinzustreben, finde ich sehr interessant.


Dann hast du den Inhalt meines Postings nicht verstanden. Interessant find ich eben, dass wir vor allem aus der USA solche Geschichten hören. Ich mag mich an ähnliche Fälle aus Europa eher weniger erinnern.

Mark3Dfx
2013-08-22, 19:32:17
Selbst um einen Fisch fachgerecht mit einem Knüppel vom Leben zum Tode zu befördern muss man eine Prüfung ablegen aber ficken, Kinder kriegen und aufziehen darf jeder debile Vollidiot...

Tja, ficken und besoffen sein sind des kleinen Mannes Sonnenschein. :freak:

Schiller
2013-08-22, 20:58:53
Selbst um einen Fisch fachgerecht mit einem Knüppel vom Leben zum Tode zu befördern muss man eine Prüfung ablegen aber ficken, Kinder kriegen und aufziehen darf jeder debile Vollidiot...Dann ist man doch gleich Nazi und so, wir sind schließlich immer noch im Deutschen Reich. Stichwort Eugenik.

Schiller
2013-08-22, 21:03:41
Auch Menschen, die ständig anderen Menschen eine Moralpredigt halten und rauskehren, wie toll sie doch selbst sind, passen gut in die Kategorie.Du hast dich gerade kategorisiert. Teufelskreis, was?

Grestorn
2013-08-22, 21:12:52
Du hast dich gerade kategorisiert. Teufelskreis, was?Nice try :)

Schiller
2013-08-22, 21:21:37
Einen Wechsel zu einer anderen Sprache in einer Diskussion könnte man nun auch analysieren und kategorisieren.

So, don't throw bricks when you live in a glass house.

kiX
2013-08-22, 22:57:22
Ich kann ehrlich gesagt die ganze Aufregung um diesen totgearbeiteten Studenten nicht verstehen.
Halten wir dochmal fest, und zwar vollkommen ungeachtet der moralischen Verwerflichkeit (oder eben nicht, je nach Sichtweise) seiner Berufswahl:
Er hat nicht für sein Überleben gearbeitet, wäre also auch in einem anderen Job nicht verhungert oder obdachlos geworden, im Gegenteil.
Er wollte aber anscheinend ganz, ganz hoch hinaus und ist dabei ganz bewusst ein großes Risiko eingegangen.
Er war nicht "stark" genug und hat sich bzw. seine Leistungsfähigkeit überschätzt.
Er ist daran gestorben.

Was unterscheidet ihn dabei denn großartig von irgendwelchen Extremsportlern, die zB freihändig irgendwelche Klippen hochklettern und sich dabei verschätzen und in den Tod stürzen?
Klar trauert man um solche Menschen, wenn man sie kennt und mag/liebt. Aber um einen vollkommen Unbekannten, der sich zudem wissentlich in große Gefahr (der Überarbeitung) begeben hat? Und ihr werft anderen Unmenschlichkeit vor, die kein Mitleid empfinden, wenn jemand durch Eigenverschulden ums Leben kommt?
Bleibt doch mal auf dem Teppich und macht hier nicht so ein riesen Fass auf.

Grestorn
2013-08-22, 23:05:55
So, don't throw bricks when you live in a glass house.Autsch.

Filp
2013-08-22, 23:19:07
Fast tausend Fehltage: Mutter von Schulschwänzer verurteilt
http://www.spiegel.de/schulspiegel/1000-fehltage-mutter-von-schwaenzer-zu-haft-auf-bewaehrung-verurteilt-a-918021.html

"Schon im ersten Schuljahr wurden 95 Fehltage vermerkt. In der sechsten Klasse erschien der Junge den Ermittlungen nach nur 16 Tage. In Rheinland-Pfalz und nach dem Umzug nach Berlin ergingen wiederholt Bußgeldbescheide gegen die fünffache Mutter und Analphabetin."

WTF???!!!!!!!
Da ist aber so einiges schief gelaufen, normalerweise müsste der Fall schon früh dem Jugendamt bekannt gemacht gewesen sein und von deren Seite interveniert werden müssen. Schulverweigerer fallen mit unter §8a, da wird auf Kindeswohlgefährdung geprüft und wenn es nicht geschafft wird das zu ändern und auch andere Maßnahmen nicht greifen, geht es recht schnell in die stationäre Jugendhilfe. Mit "böse böse Mutter" macht man es sich da doch recht einfach.

Wodde
2013-08-22, 23:21:27
Kann die künstliche Aufregung um den Banker auch nicht verstehen.

Nicht nur das er gestorben ist, weil er ja unbedingt Karriere in der Branche machen wollte die unsere Gesellschaft wohl früher oder später zerstören wird.
Nein, er ist auch noch ein Meisterkandidat für den Darwin Award, weil er sich für diese Heuschreckenbranche weit über Limit belastet hat.

Sorry, aber da fehlt mir jegliches Verständnis.
Abidar hat schon recht: umso weniger Investmentbanker, umso besser.

Schiller
2013-08-22, 23:25:14
Autsch.Du wurdest wohl wirklich nicht mit Humor gesegnet. Bleibst halt einer, der anderen immer das vorwirft, was er selbst ist.

@ Investmentbanker: Am Darwin-Award hat er doch teilgenommen. Zwar nicht an dem bekannten, aber an dem aus seiner Branche: survival of the fittest (banker) ;D

Watson007
2013-08-22, 23:25:22
Selbst um einen Fisch fachgerecht mit einem Knüppel vom Leben zum Tode zu befördern muss man eine Prüfung ablegen aber ficken, Kinder kriegen und aufziehen darf jeder debile Vollidiot...

das habe ich mich auch schon öfter gefragt, aber der Schritt zum Faschismus wäre dann wirklich nicht mehr weit...
aber man könnte zumindest sowas wie einen verbindlichen Elternführerschein einführen, wie man Kinder erzieht und ähnliches.
aber regeln wer Kinder kriegen darf... das kann man vergessen und das ist prinzipiell auch gut so. Auch wenn mir manche Ausnahmen leid tun.

Wodde
2013-08-22, 23:37:38
Zu Kontrollieren wer Kinder bekommen darf ist eine unbequeme Sache, wird aber auf lange Sicht die einzige Option sein um unserer Spezies das überleben in akzeptabler Lebensqualität zu sichern.

Die Natur mit ihren begrenzten Ressourcen schert sich nämlich einen Dreck um Menschenrechte und Humanität ;)

Watson007
2013-08-22, 23:40:14
also Kinder nur für Reiche? tolle Idee... not

Lyka
2013-08-22, 23:48:46
Die Frage mit der Schulpflicht hätte bei der Frau Mutter ggf was bewegt, aber viele kommen einfach so "durch"

Wodde
2013-08-22, 23:56:48
also Kinder nur für Reiche? tolle Idee... not

Das habe ich nicht gesagt.
Dennoch wird man sich diesem Problem stellen müssen, denn der Platz und die Ressourcen auf der Erde sind nunmal begrenzt.
Und keine Diskussion über Faschismus, Menschenrechte oder Humanität wird dieses Faktum ändern.

Sofern du also für dieses definitiv nicht human zu lösende Problem keine Wunderlösung anbieten kannst, kannst du die logische Konsequenz daraus nicht ablehnen, weil die Existenz der Menschheit davon abhängt.

Irgendwann, in nicht allzuweit entfernter Zukunft wird man etwas tun MÜSSEN.
Es läuft alles darauf hinaus, denn die Idee das wir den Weltraum kolonialieren kannst du für die nächsten 1000 Jahre wohl vergessen ;)

gnahr
2013-08-23, 00:16:46
und da ist es schon wieder, dieses "die anderen nehmen mir was weg!"
die frage ist nicht "wer darf kinder haben", sondern "wer braucht weitere unterstützung um erfolgreich seine kinder in beliebiger anzahl die derjenige möchte groß zu bekommen".

"definitiv nicht human zu lösendes problem"... du meinst diese asozialen arschlöcher die sich rassistische muster ausdenken und danach gruppen de-priveligieren wollen zum eigenen vorteil? so "es reicht nicht für alle, aber ich hab mir meinen anteil ja verdient"? tjah, bei denen hilft nur der versuch ihnen doch noch etwas bildung zuteil werden zu lassen und sie regelmäßig lächerlich zu machen, damit sie nicht als rattenfänger durch eine intakte gesellschaft vakabundieren. scheiße, dass alle anderen wesentlich humaner eingestellt sind und die nicht einfach umkeulen.

Wodde
2013-08-23, 00:46:19
WTF, greift der Nazireflex jetzt sogar schon wenn man unumstössliche Tatsachen anspricht?

Komm wieder runter, halte einen Moment inne, und sag mir wie du das Problem der begrenzten Ressourcen und des begrenzten Lebensraumes auf der Erde lösen willst, ohne eine Geburtenkontrolle in den Ländern/Gebieten wo jeder 5 Kinder bekommen muss.


Einen Star Trek Replikator für Nahrung gibts nicht, Lebensraum auf anderen Planeten auch nicht.
Also sitzen wir die nächsten hundert Jahre da und überlegen uns wie wir das auf menschenwürdige Art lösen, weil "bevor wir unbequeme Massnahmen treffen, gehen wir lieber mit Stolz auf unsere Humanität unter"?

Erinnert mich an die Spinner die gegen Atomkraft sind und dann gegen Windkraftwerke protestieren weil die Umwelt dann nicht mehr so schön ist.

Sven77
2013-08-23, 00:49:19
Eine globale Geburtenkontrolle ist genauso realistisch wie Weltfrieden.. da muss man schon ziemlich gaga sein sowas in Erwägung zu ziehen

gnahr
2013-08-23, 00:54:26
das ist eine unumstössliche tatsache wie "die erde ist ne scheibe".
es kann eh niemand in die zukunft sehen ob wir uns in 50jahren nicht auf einmal um schwefel und grüne gummibärchen statt öl und seltene erden prügeln, von daher sind die von dir abstrakt umrissenen grenzen kein echtes thema. dafür strebt man nach best practice, sustainability und so weiter, dann mangelt es in absehbarer zeit an nix.

wenn du ein reales interesse an einer langfristigen guten zukunft hast ist das verbot der zeugung von nachkommen für bestimmte schichten oder gar der mord an selbigen keine nennenswerte idee und was du da als bedrohlichen reflex gegen die in den raum gestellten sachen siehst... das ist einfach die kernideologie davon. wenn du 110% der zielscheibe coverst sind einschlagende darfpfeile oder in der semantik mancher fliegen rund um den kaka-haufen kein wunder.

einer dieser schönen einwürfe ist ja: bildung ist das beste verhütungsmittel. so ne überlegung wird man von der "die klaun unsre jobs!"-fraktion aber nie hören.



alibilink: gott hasst alle kreationisten! manche will er sogar töten...
http://www.rawstory.com/rs/2013/08/21/creationism-museum-employee-injured-by-lightning-strike-while-on-the-job/

Wodde
2013-08-23, 01:58:17
Es mangelt schon jetzt erheblich an enorm wichtigen Dingen wie Nahrung, Wasser, medizinischer Versorgung und weil du es so schön angesprochen hast: Bildung! in diesen Gebieten/Ländern.

Blöderweise wird sich das aber in den nächsten hundert Jahren nicht ändern, die Bevölkerungszahl hingegen wird sich wohl verdoppeln.
Wir steuern geradewegs auf ein Szenario hin wo Flüchtlingszahlen aus ärmeren Regionen der Erde sich verhundertfachen werden, weil die Menschen dort sonst verhungern.
Und du glaubst ernsthaft das in diesem Szenario auch nur ein einziges reiches Land nicht die Notbremse zieht und alle Grenzen gegenüber Flüchtlingen sofort dicht macht, notfalls mit Waffengewalt?

Weder will ich jemanden umbringen, noch will ich jemandem die Fortpflanzung verbieten.
Ich bin aber realistisch genug zu wissen, das die Menschen dort entweder aufhören müssen sich so rasant zu vermehren oder aber auf Probleme stossen werden die der "reiche" Westen nicht mehr mit Spenden oder Entwicklungshilfe wird auffangen können.
Und zu mehr Hilfe wird der Westen definitiv nicht bereit sein, dafür sind wir viel zu sehr vom Wohlstand verwöhnt.

gnahr
2013-08-23, 02:39:58
Es mangelt schon jetzt erheblich an enorm wichtigen Dingen wie Nahrung, Wasser, medizinischer Versorgung und Bildung in diesen Gebieten/Ländern.

Ich bin aber realistisch genug zu wissen, das die Menschen dort entweder aufhören müssen sich so rasant zu vermehren oder aber auf Probleme stossen werden die der "reiche" Westen nicht mehr mit Spenden oder Entwicklungshilfe wird auffangen können.
Und zu mehr Hilfe wird der Westen definitiv nicht bereit sein, dafür sind wir viel zu sehr vom Wohlstand verwöhnt.
von welchen ländern redest du auf einmal? wo kommt eine eingrenzung in der disskusion auf einmal her.

nichts, desto weniger: das meiste von dem gefühlten wissen über die zustände in den entwicklungsländern basiert ja auf schulbücherklapptexten von vor 30 jahren. was sich wirklich in den letzten 10 in so mancher gegend abgespielt hat...
die einen haben, die anderen nicht. keiner möchte teilen, also sind allesamt die armen schweine.

bioreaktoren zur medizinischen fachdiagnose so groß wie eine packung taschentücher. dezentrale energienetze und speicher deren kosten keine monatsgehälter übersteigen. eine einbindung in wissensnetze, die bildung nicht nur für leute mit dem geld zum leben in übervölkerten landstrichen ermöglichen. die one-laptop-per-child-ablegerprojekte haben gezeigt, dass sich auch kinder aus dem tiefsten nirgendwo an computer wagen ohne anleitung und diese bei der benutzung über ein jahr zum teil sogar rooten konnten (was nicht vorgesehen war, glaube sie haben nen firmwarebug der kamera ausgenutzt) ohne jemals was damit zu tun gehabt zu haben. wissen wurde erworben und geteilt. wenn es mir jetzt nicht zu müßig wäre es weiter auszuwalzen...
endliche ressourcen sind keine ausreden, sondern ein ansporn. dass die welt kein ponyhof-wunschkonzert ist sollte allen bekannt sein, aber es darf niemanden von ernstlichen anstrengungen abhalten.
und bitte nicht den bären der "entwicklungshilfe" aufbinden. diese ex-teritorialen wirtschafts-subventionen sind der inbegriff eines weißen elefanten (http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fer_Elefant#Redewendung). hoffentlich fängt das unverbesserliche alter-ego nicht gleich wieder an den provokanten teil einer zukunfts-vision mit sticheleien gegen die miesepeter reinzueditieren. nicht umsonst kommt die redewendung "ich kann nicht" als beschönigung für "ich will nicht".

Wodde
2013-08-23, 05:26:33
Ich glaube wir reden hier irgendwie aneinander vorbei.

Halten wir doch einfach fest das die Bevölkerungszahlen in den ärmeren Regionen der Welt in den letzten 50 Jahren geradezu explodiert sind, stimmst du mir da zu?

Ebenso ist in diesen Ländern zum aktuellen Zeitpunkt teilweise eine massive Unterversorgung an lebensnotwendigen Dingen gegeben, oder?

Ich sage jetzt folgendes:
Dies wird sich durch Wasser und Nahrungsknappheit in diesen Ländern in absehbarer Zukunft nicht ändern, im Gegenteil.
Dies wird massive Flüchtlingsströme mit sich bringen, ist ja auch klar: diese Menschen wollen überleben.

Und jetzt zum Kern des ganzen:
Du scheinst zu hoffen das sich die Wohlstandsstaaten des Westens in naher Zukunft unterstützend dafür einsetzen das dies nicht passiert, sei es durch Bildungsinitiativen, Know How für Landwirtschaft, usw, usw.
Denn von alleine wird sich zb. der grösste Teil des afrikanischen Kontinents eher nicht aus seiner derzeitigen Lage befreien können.
Ich bin aber ein Pessimist was die Menschheit und ihre Nächstenliebe betrifft, ich sehe da eher eine düstere Zukunft auf uns alle zukommen.
Die Welt wird regiert von Geld und Macht, leider.

Hacki_P3D
2013-08-23, 08:07:11
und schon wieder...

http://www.focus.de/panorama/welt/22-jaehrige-fotografin-missbraucht-wieder-erschuettert-gruppenvergewaltigung-indien_aid_1079411.html

Voodoo6000
2013-08-23, 08:19:19
und schon wieder...

http://www.focus.de/panorama/welt/22-jaehrige-fotografin-missbraucht-wieder-erschuettert-gruppenvergewaltigung-indien_aid_1079411.html
schlimm aber man muss auch bedenken das Indien 15* größer ist als z.B. Deutschland da passiert dann natürlich auch öfter etwas schlimmes. Wenn Deutschland so groß wäre würde hier auch "täglich" über entführte Kinder etc. berichtet werden können.

Mark3Dfx
2013-08-23, 08:36:29
Ich kann ehrlich gesagt die ganze Aufregung um diesen totgearbeiteten Studenten nicht verstehen.
Halten wir dochmal fest, und zwar vollkommen ungeachtet der moralischen Verwerflichkeit (oder eben nicht, je nach Sichtweise) seiner Berufswahl:
Er hat nicht für sein Überleben gearbeitet, wäre also auch in einem anderen Job nicht verhungert oder obdachlos geworden, im Gegenteil.
Er wollte aber anscheinend ganz, ganz hoch hinaus und ist dabei ganz bewusst ein großes Risiko eingegangen.
Er war nicht "stark" genug und hat sich bzw. seine Leistungsfähigkeit überschätzt.
Er ist daran gestorben.

Was unterscheidet ihn dabei denn großartig von irgendwelchen Extremsportlern, die zB freihändig irgendwelche Klippen hochklettern und sich dabei verschätzen und in den Tod stürzen?
Klar trauert man um solche Menschen, wenn man sie kennt und mag/liebt. Aber um einen vollkommen Unbekannten, der sich zudem wissentlich in große Gefahr (der Überarbeitung) begeben hat? Und ihr werft anderen Unmenschlichkeit vor, die kein Mitleid empfinden, wenn jemand durch Eigenverschulden ums Leben kommt?
Bleibt doch mal auf dem Teppich und macht hier nicht so ein riesen Fass auf.


Seh ich ähnlich.
Wer nicht auf seinen Körper hört muss eben die Konsequenzen tragen.
Genau wie die Idioten die bei Orkanwarnung für den Brocken trotzdem raufeiern müssen.
Warum?......Weils geil ist. :rolleyes:

Mark3Dfx
2013-08-23, 08:37:38
und schon wieder...

http://www.focus.de/panorama/welt/22-jaehrige-fotografin-missbraucht-wieder-erschuettert-gruppenvergewaltigung-indien_aid_1079411.html

Ich frag mich bei solchen Meldungen immer...haben die Kerle keine Empathie?
Wie bekommt man in so einer Situation überhaupt einen hoch?

Ich kapiers nicht.

Eidolon
2013-08-23, 08:43:36
Selbst um einen Fisch fachgerecht mit einem Knüppel vom Leben zum Tode zu befördern muss man eine Prüfung ablegen aber ficken, Kinder kriegen und aufziehen darf jeder debile Vollidiot...

Nur wenn es die eigenen Kinder sind, im Sinne von selbst gezeugt. Bei einer Adoption sieht das ganz anders aus..

mofhou
2013-08-23, 08:48:21
Ich glaube wir reden hier irgendwie aneinander vorbei.

Halten wir doch einfach fest das die Bevölkerungszahlen in den ärmeren Regionen der Welt in den letzten 50 Jahren geradezu explodiert sind, stimmst du mir da zu?

Ebenso ist in diesen Ländern zum aktuellen Zeitpunkt teilweise eine massive Unterversorgung an lebensnotwendigen Dingen gegeben, oder?

Ich sage jetzt folgendes:
Dies wird sich durch Wasser und Nahrungsknappheit in diesen Ländern in absehbarer Zukunft nicht ändern, im Gegenteil.
Dies wird massive Flüchtlingsströme mit sich bringen, ist ja auch klar: diese Menschen wollen überleben.

Und jetzt zum Kern des ganzen:
Du scheinst zu hoffen das sich die Wohlstandsstaaten des Westens in naher Zukunft unterstützend dafür einsetzen das dies nicht passiert, sei es durch Bildungsinitiativen, Know How für Landwirtschaft, usw, usw.
Denn von alleine wird sich zb. der grösste Teil des afrikanischen Kontinents eher nicht aus seiner derzeitigen Lage befreien können.
Ich bin aber ein Pessimist was die Menschheit und ihre Nächstenliebe betrifft, ich sehe da eher eine düstere Zukunft auf uns alle zukommen.
Die Welt wird regiert von Geld und Macht, leider.
Wieso redest du von Afrika, dort leben gerade einmal 1 Mrd Menschen.

http://georgepwood.files.wordpress.com/2013/05/population-map-1024x626.jpg

Deinorius
2013-08-23, 09:08:50
Wieso redest du von Afrika, dort leben gerade einmal 1 Mrd Menschen.

http://georgepwood.files.wordpress.com/2013/05/population-map-1024x626.jpg


Glaubst du etwa, die vermehren sich nicht auch wie die Karnickel?

Ich nenne als Beispiel einfach mal nur Chinas 1-Kind-Politik.

Voodoo6000
2013-08-23, 09:25:21
1950: 230 Millionen
2010: ~ 1000 Million
2050: ~3000 Million!(bei gleicher Geburtenrate)

Die 1 Kind Politik wäre für viele Afrikanische und Arabische Länder mehr als Sinnvoll aber da stemmen sich ja wieder die Religion gegen.

ShadowXX
2013-08-23, 09:58:13
Dieses Schimpfwort verwenden vorallem die Menschen, denen gerade der Spiegel vor die Nase gehalten wurde.
Wieso...ich bin ja selbst kein Gutmensch und stehe auch dazu und erst recht bin ich nicht politisch korrekt...und das will ich auch gar nicht sein.

Und vor die Nase gehalten hat er mir gar nichts. Er hat einfach irgendwelche Probleme die es gibt runtergeleiert ohne selbst dafür eine Lösung zu haben.
Ich habe ein Lösung dafür, die mag nicht nett und schon gar nicht politisch korrekt in allen Fällen sein, aber es ist mehr als er hat.


Auch Menschen, die ständig anderen Menschen eine Moralpredigt halten und rauskehren, wie toll sie doch selbst sind, passen gut in die Kategorie. Und als solcher hat Dich ShadowXX offensichtlich verunglimpfen wollen.

Volltreffer. Nur das mit dem verunglimpfen ist falsch. Ich wollte damit einfach nur meine Meinung über Ihn Ihm persönlich kundtun.

Gutmenschen sind für mich zusätzlich rein PC sprechende Dummschwätzer die nichts anderes können als Dinge anzuprangern, aber sich nicht trauen auch mal Dinge zu tun die weh tun oder eben nicht PC sind.
Nur Kuschelkurs funktioniert einfach nicht. Nur zurückstecken ist nicht nur fürs eigene Ego schlecht, sondern übertragen gesehen auch für das gesamtego eines Landes schlecht.
Ich Ecke an mit meiner Meinung und das ist auch gut so. Wir brauchen Leute, gerade auch in der Politik, die unbequem sind und eben auch mal Sachen sagen oder versuchen die nicht PC sind.


Es ist leider in Mode gekommen, das alle Menschen, die gute und weitsichtige Argumente haben, sofort als Gutmenschen beschimpft werden, denn es ist weitaus anstrengender sich mit den Argumenten auseinanderzusetzen und sich evtl. eingestehen zu müssen, dass man sie nicht wirklich gut widerlegen kann...
Wenn er denn Argumente hätte...hat er aber keine. Er leiert nur rum was alles schlecht ist und bietet als Lösung an einfach nichts zu machen oder nochmehr den Kopf in den Sand zu stecken.

gnahr
2013-08-23, 11:18:22
bin ich nicht politisch korrekt...und das will ich auch gar nicht sein.du willst noch ganz andere sachen nicht realisieren oder wahrhaben. deine lösungen sind die für dich bequemsten vorschläge auf kosten aller anderen.
mit der wortdefinition geh ich in keinster weise mit, aber dafür gibts ja ein eigenes thema, wo was steht und ggf. neues dazukommen kann. ich bin ja aber so nett noch nicht mal meine definition des bösen f-worts (das ohne sexuelle konnotation) nicht gleich öffentlich auf shadowxxs position anzuwenden, weil er dann doch wieder ein ausreichendes politisches normativ besitzen würde es zumindest aus ansehenszwecken seiner person gegenüber dritter zu bestreiten.

Ich nenne als Beispiel einfach mal nur Chinas 1-Kind-Politik.
noch so eine sache die vor 20jahren aktueller war als heute... zudem die unbewältigten probleme der desozialisierung der gesellschaft, hin zur fixierung auf das individum. eine der sache die wir sicher brauchen. nicht.
ich glaube wenn der spiegel nicht schreibt was und warum das chinesische politikbüro an der doktrin geändert hat (etwa 2004,2007 und 2014) bekommt es kein schwein mit. zum glück wird herr blome von springer eure informationsversorgung noch etwas weiter "pimpen".

ShadowXX
2013-08-23, 14:03:28
du willst noch ganz andere sachen nicht realisieren oder wahrhaben. deine lösungen sind die für dich bequemsten vorschläge auf kosten aller anderen.

Ja und?

Kommen auch noch Lösungsansätze von dir?


mit der wortdefinition geh ich in keinster weise mit, aber dafür gibts ja ein eigenes thema, wo was steht und ggf. neues dazukommen kann. ich bin ja aber so nett noch nicht mal meine definition des bösen f-worts (das ohne sexuelle konnotation) nicht gleich öffentlich auf shadowxxs position anzuwenden, weil er dann doch wieder ein ausreichendes politisches normativ besitzen würde es zumindest aus ansehenszwecken seiner person gegenüber dritter zu bestreiten.

Du würdest einen Faschisten nicht mal erkennen wenn er direkt vor dir steht.
Ich bin so weit weg von einem Faschisten, die Entfernung kannst du dir gar nicht vorstellen...du wärest extrem überrascht wie weit Links ich politisch stehe.

Ich bin eben nur kein politisch korreker Heuchler, der das dann eben durchaus auch ausspricht was viele nur denken.

Player18
2013-08-23, 22:59:15
Ehemann auf dem Rastplatz ausgesetzt

Der Traum vom Familienurlaub platzte auf der Autobahn. Nach einem heftigen Streit auf dem Weg nach Südfrankreich setzte eine Frau aus Nordrhein-Westfalen ihren Mann einfach vor die Auto-Tür – und fuhr davon. Der 38 Jahre alte Mann meldete sich am Montagnachmittag bei der Polizei in Bad-Kissingen (Bayern). Der Frau war nach dem Streit der Urlaub gehörig vergangen. Sie fuhr mit den Kindern wieder nach Hause. Allerdings ohne ihren Partner einzusammeln. Die Polizei musste dem Mann ein Zugticket besorgen. Wie es um den Familienfrieden steht, ist bislang nicht bekannt.

Typisch Frau :D

Knuddelbearli
2013-08-24, 00:12:52
so eine news gibts ja jeden sommer ^^

möchte nicht das geschrei hören wenn umgekehrt ein mann die frau ausgesetzt hätte ...

MSABK
2013-08-24, 00:31:59
Ich frag mich bei solchen Meldungen immer...haben die Kerle keine Empathie?
Wie bekommt man in so einer Situation überhaupt einen hoch?

Ich kapiers nicht.

Das frage ich mich auch so langsam. Die müssen ja echt nur ein zwei Frauen in ihrem Leben zu Gesicht bekommen so wie es dort abgeht.

Pirx
2013-08-26, 15:31:28
CIA/USA unterstützten Giftgas-Einsätze des Iraks gegen Iran...

http://nymag.com/daily/intelligencer/2013/08/cia-files-us-aided-iraq-with-iran-gas-attacks.html

Voodoo6000
2013-08-26, 15:33:35
ist das was neues?

Zoroaster
2013-08-26, 16:09:35
Für diejenigen die in den 80ern bereits Nachrichten gekuckt haben, nö.

Amarok
2013-08-26, 17:08:55
Video von Gamsjagd sorgt in Tirol für Aufregung

Verletztes Tier wurde von Unbekanntem minutenlang über Steine geschleift Tiroler Landesjägermeister will Anzeige einbringen



Link (http://derstandard.at/1376534669121/Video-von-Gamsjagd-sorgt-in-Tirol-fuer-Aufregung)

Und das Video dazu:

Link (http://www.youtube.com/watch?v=mBzUf0Rl1SY)

Rubber Duck
2013-08-27, 21:14:31
Spiel wird für Mord verantwortlich gemacht (http://www.gameswelt.de/grand-theft-auto-iv/news/spiel-wird-fuer-mord-verantwortlich-gemacht,204756)

Voodoo6000
2013-08-27, 21:18:21
Naja wenn ein 8 Jähriger ein Spiel ab 18 Spiel kann das durchaus sein das GTA da "Schuld" hatte da es dachte es ist ja nur alles ein Spiel. Aber das er es spielen dufte ist natürlich nicht Rockstars Schuld sondern die Schuld der Eltern.

Morale
2013-08-27, 21:24:16
This blame game has become so ubiquitous that when a U.S. senator—an actual U.S. senator—declares that video games are a bigger problem than guns, everyone just kind of accepts it.
Nice!
Wie ein 8-jähriger überhaupt das Spiel spielen konnte (ist auch in den USA ab 17) und an eine Waffe kam (ok USA gab es vermutlich zum Geburstag) interessiert nicht, hauptsache er hat vorher ein "Ballerspiel" gespielt.

Aber wäre in Deutschland ja nicht anders.

PS:
Klar kann das Spiel "schuld" sein.
Wenn das gleiche Kind Pornos sieht kann es auch zu schwerwiegenden Schäden kommen. Vielleicht wird es dann ein Vergewaltiger.
Die Sachen gehören halt nicht in Kinderhände, dann wäre es erst garnicht soweit gekommen.

CokeMan
2013-08-27, 21:31:50
Hätte man nicht eher der Waffe die Schuld geben sollen? Sie war ja direkt bei für die Tötung zuständig. :wink:

Kann ich dann einen Banküberfall machen und wenn ich erwischt werde sind der Koffer, das Fluchtfahrzeug und die Geisel verantwortlich. :freak:

Morale
2013-08-27, 21:34:22
Hätte man nicht eher der Waffe die Schuld geben sollen? Sie war ja direkt bei für die Tötung zuständig. :wink:

Kann ich dann einen Banküberfall machen und wenn ich erwischt werde sind der Koffer, das Fluchtfahrzeug und die Geisel verantwortlich. :freak:
Nein Payday 2!

Es sind viele Sachen "schuld". Klar das Spiel auch, aber wie die Waffe gehört es nicht in Kinderhände.
Die Waffe nochmehr, denn sie erfüllt ja nur den Zweck des tötens.

Richtig Schuld sind die Eltern die ihrem Kind beides zugänglich machen.

gnahr
2013-08-27, 21:50:38
(ist auch in den USA ab 17)
nö, die staaten sind liberal, das ist ne empfehlung und keine bindene vorgabe.

Morale
2013-08-27, 22:00:44
In DE ist es ja auch nur in soweit verbindlich, dass der Händler kein USK 18 Spiel an 6 jährige verkauft. Der Papa kann dem Sohnemann aber trotzdem das neuste GTA5 kaufen.
Ob man nun als 6-jähriger im Walmart 17+ Spiele bekommt, k.a.
Trotzdem als Elternteil würde ich das so einrichten, dass der 6-jährige nicht "zocken" kann wenn ich nicht dabei bin.

gnahr
2013-08-28, 00:48:30
4 fucking lange zeilen und der wichtige teil steckt in 2 buchstaben:
"k.a." und du nimmst dir auch nicht die zeit zu googeln.
There is no law in America that requires you to be a certain age to buy a certain game. Stores may decide to not sell it to you, but that is their decision. If you find a store with no reservations selling GTA4 to a five-year-old, they are free to do so. It depends on where you buy your games basically, so shop around if someplace doesn't let you get what you want.
wenn er jetzt noch 50usd irgendwo her hatte...

südstaaten, trailerpark-rednecks, waffen im haushalt, unbeaufsichtigte kinder... as sad as it is, what should shock me?

Sumpfmolch
2013-08-28, 01:31:04
Har Har... :uup:
https://netzpolitik.org/wp-upload/1234707_519690848113856_1397112331_n.jpg

Morale
2013-08-28, 07:02:30
Gnahr fails again
Zitat:
but that is their decision

Oder hast du im Walmart angerufen um sicherzugehen?
Nein, dann pack dir an die eigene Nase. Ausserdem zum googlen hab ich ja meine arbeitslosen Berliner Hilfstrolle, danke.

Schwarzmetaller
2013-08-28, 17:29:38
Einen Retroaktiven Facepalm ist mir diese Schlagzeile aus Januar 2013 gerade wert:
U.S. 'backed plan to launch chemical weapon attack on Syria and blame it on Assad's regime' (http://web.archive.org/web/20130129213824/http://www.dailymail.co.uk/news/article-2270219/U-S-planned-launch-chemical-weapon-attack-Syria-blame-Assad.html)

[..]
Leaked emails have allegedly proved that the White House gave the green light to a chemical weapons attack in Syria that could be blamed on Assad's regime and in turn, spur international military action in the devastated country.
[..]

00-Schneider
2013-08-28, 19:48:01
Peking – Es ist ein beispielloser Fall, der China entsetzt: Einem Sechsjährigen wurden die Augäpfel entfernt – bei lebendigem Leib. Jetzt jagt die Polizei die brutale Räuberin.

http://www.bild.de/news/ausland/organisiertes-verbrechen/augenraub-china-32016366.bild.html

-----------------

Alter...

Fetza
2013-08-29, 00:49:07
Peking – Es ist ein beispielloser Fall, der China entsetzt: Einem Sechsjährigen wurden die Augäpfel entfernt – bei lebendigem Leib. Jetzt jagt die Polizei die brutale Räuberin.

http://www.bild.de/news/ausland/organisiertes-verbrechen/augenraub-china-32016366.bild.html

-----------------

Alter...

Habe ich eben auch gelesen; für diese tat fände ich die todesstrafe absolut angemessen. Was es für perverse menschen gibt. ;(

Voodoo6000
2013-08-29, 08:49:48
für diese tat fände ich die todesstrafe absolut angemessen
Da kann ich dir nur zustimmen, absolute abscheulich so etwas. Es gibt echt Menschen die haben das mehr als verdient.

Xilavius
2013-08-29, 09:00:26
Da kann ich dir nur zustimmen, absolute abscheulich so etwas. Es gibt echt Menschen die haben das mehr als verdient.

Nein keine Todesstrafe, das wäre zu harmlos. Gleichem mit Gleichem vergelten, Augäfpfel bei der Alten raus und zur Strafe keinen Blindenhund oder Blindenstock und Aussetzen im Rotlichtmileau.

Player18
2013-08-29, 10:44:16
Griechenland braucht 77,7 neue Milliarden

Berlin – Wie viele Milliarden brauchen die Griechen noch von uns?

Zwischen Wolfgang Schäuble (70, CDU) und der SPD ist ein heftiger Streit um die Höhe des nächsten Rettungspakets ausgebrochen.

Schäuble wirft den Sozialdemokraten Falschaussagen vor, behauptet: Die verwechseln Brutto mit Netto. Eine Anspielung auf den Wahlkampf 1994, als der damalige SPD-Kanzlerkandidat Rudolf Scharping in einer TV-Diskussion einen fatalen Rechenfehler machte, Brutto und Netto durcheinanderbrachte. Die SPD keilt zurück: Schäuble verschweige die Wahrheit.

Auslöser des Streits: In BILD hatte SPD-Finanzexperte Carsten Schneider vorhergesagt: Griechenland braucht bis 2020 „einen hohen zweistelligen Milliardenbetrag“ Zusatzhilfen. Schneiders Quelle: ein Papier aus Schäubles Ministerium.

Das Papier vom September 2012, unterschrieben von Schäubles Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter (CDU), weist aus, dass Griechenland von 2015 bis 2020 insgesamt 77,7 Milliarden Euro fehlen. Um diesen „Bruttofinanzierungsbedarf“ zu decken, soll sich Griechenland laut Planung selbstständig an den Finanzmärkten Geld besorgen.

ABER: Klappt das nicht, müssen die Euro-Staaten gegebenenfalls mit neuen Milliardenkrediten einspringen


Raus aus dem Euro Jetzt! und Wolfgang Schäuble gleich mit

Schiller
2013-08-29, 13:26:10
Haha, die "Griechen" brauchen. Bei den Griechen kommt davon genau 0,00 an!

Xaver Koch
2013-08-29, 13:44:32
Haha, die "Griechen" brauchen. Bei den Griechen kommt davon genau 0,00 an!
Vielleicht 0,x. Der Rest landet bei den "Gläubigern". Nur lustig, wenn der "Stammtisch" mal in D! griechisch Essen geht und sich dann einbildet, was für "Griechenland" getan zu haben. :D

Grestorn
2013-08-29, 14:33:22
Haha, die "Griechen" brauchen. Bei den Griechen kommt davon genau 0,00 an!

Wenn Du Schulden hast, diese aber nicht bezahlen kannst und Dir jemand mit einem weiteren Kredit (bzw. Bürgschaft) aushilft... hast Du dann hinterher mehr Geld auf den Konto?

Botcruscher
2013-08-29, 17:47:10
Wenn Du Schulden hast, diese aber nicht bezahlen kannst und Dir jemand mit einem weiteren Kredit (bzw. Bürgschaft) aushilft... hast Du dann hinterher mehr Geld auf den Konto?

Wenn du eh überschuldet bist und nach einem "Zwangskredit" immer noch überschuldet bist... wird dann was besser?
Griechenland ist ein Bankendauerrettungspaket.

Grestorn
2013-08-29, 18:12:31
Wenn du eh überschuldet bist und nach einem "Zwangskredit" immer noch überschuldet bist... wird dann was besser?
Griechenland ist ein Bankendauerrettungspaket.

Deswegen gibt es ja auch immer wieder einen Schuldenschnitt. Quasi ein Insolvenzverfahren in kleinen Schritten.

Der "Zwangskredit" ermöglicht dem Staat immerhin weiter zu funktionieren und z.B. seine Beamten, Renten usw. zu bezahlen. Wenn er das nicht mehr kann, ist die Not ungleich größer.

Was ist denn die Alternative? Austritt aus dem Euro hilft den Griechen am wenigsten. Dann herrscht dort erst recht Armut und Not.

Meat Lover
2013-08-30, 11:51:42
http://english.alahednews.com.lb/essaydetails.php?eid=24197&cid=390

Player18
2013-08-30, 11:59:30
Deswegen gibt es ja auch immer wieder einen Schuldenschnitt. Quasi ein Insolvenzverfahren in kleinen Schritten.

Der "Zwangskredit" ermöglicht dem Staat immerhin weiter zu funktionieren und z.B. seine Beamten, Renten usw. zu bezahlen. Wenn er das nicht mehr kann, ist die Not ungleich größer.

Was ist denn die Alternative? Austritt aus dem Euro hilft den Griechen am wenigsten. Dann herrscht dort erst recht Armut und Not.

Ja schon aber so ein Politiker von den verdient immer noch 5000 Euro. Dann muss man halt die nächsten Jahren die Gehälter kürzen + mehr Steuern

Griechenland hat ja nichts was sie Expotieren können außer Olivenöl. Das meiste Geld kommt vom Tourismus

Schiller
2013-08-30, 12:04:55
Wenn Du Schulden hast, diese aber nicht bezahlen kannst und Dir jemand mit einem weiteren Kredit (bzw. Bürgschaft) aushilft... hast Du dann hinterher mehr Geld auf den Konto?Nein, dann bist du als Staat (Schuldner) nicht nur überschuldet, sondern auch zahlungsunfähig. Daher geht das Geld direkt an die Gläubiger. Die EU ist hier quasi nur der Insolvenzverwalter.

Und am Schuldenschnitt ist keine der Banken interessiert, schließlich war es ihre Intention, die EU als Gesamtschuldner zu verpflichten. Was Besseres kann ihnen nicht passieren. Blankoscheck!

Player18
2013-08-30, 12:32:36
Oder sollen ihre Inseln verkaufen, da gibts ja welche wo interesse haben

Schwarzmetaller
2013-08-31, 19:30:21
Darüber schüttelte ich den Kopf (aber nur sanft, wegen der Folgeschäden):
Zahlreiche Studien beweisen, dass ein Gehirn langfristige Schäden erleidet, wenn es sich im Kopf eines Menschen befindet, der sein Geld damit verdient, diesen Kopf gegen andere Köpfe zu rammen (http://www.sueddeutsche.de/sport/entschaedigungzahlungen-im-american-football-freigekauft-fuer-millionen-dollar-1.1759181?google_editors_picks=true)
:uup: für die Erkenntnis.

Byteschlumpf
2013-08-31, 20:49:24
Weil ihm die Streife zu langsam fuhr
Berlin Neukölln: BMW-Fahrer greift Polizeibeamte an
http://www.focus.de/panorama/welt/weil-ihm-die-streife-zu-langsam-fuhr-berlin-neukoelln-bmw-fahrer-greift-polizeibeamte-an_aid_1087039.html

"Nach Angaben der „Berliner Morgenpost“ soll es rund 70 Augenzeugen für den Übergriff geben. Eingegriffen, um den Polizisten zu helfen, habe aber niemand. Die Diskussion um No-Go-Areas für Polizeibeamte in Berlin könnte durch diesen Zwischenfall neu entfacht werden."

Lyka
2013-08-31, 20:57:01
3VkiU40W3Pk

Odal
2013-08-31, 21:08:20
Weil ihm die Streife zu langsam fuhr
Berlin Neukölln: BMW-Fahrer greift Polizeibeamte an
http://www.focus.de/panorama/welt/weil-ihm-die-streife-zu-langsam-fuhr-berlin-neukoelln-bmw-fahrer-greift-polizeibeamte-an_aid_1087039.html

"Nach Angaben der „Berliner Morgenpost“ soll es rund 70 Augenzeugen für den Übergriff geben. Eingegriffen, um den Polizisten zu helfen, habe aber niemand. Die Diskussion um No-Go-Areas für Polizeibeamte in Berlin könnte durch diesen Zwischenfall neu entfacht werden."

Neukölln ist ja leider wirklich ein No-Go Ghetto aber schon krass das am hellerlichten Tag die Polizei angegriffen wird wenn die Türkengang bei ihrer Ausfahrt im 3er nicht schnell genug vorran kommt :rolleyes:

Shaft
2013-08-31, 21:13:05
Da sage ich ganz klar, wozu haben Beamte eine Waffe im Holster.

Aber dann kommen gleich wieder die Gutmenschen und schreien Polizeigewalt.

Odal
2013-08-31, 21:18:01
so ein Pack gehört unverzüglich ausgewiesen, denn wenn die Hemmschwelle beim Arm des Gesetzes schon so niedrig ist will man sich garnicht ausmalen wie das bei einem normalen Bürger ausgesehen hätte

looking glass
2013-08-31, 23:06:39
Ähh, was soll das von wegen 70 Augenzeugen, aber keiner Griff ein, das sind Polizisten, die haben Schusswaffen und eine Ausbildung was Nahkampf angeht, da werde ich einen Dreck tun und mich einmischen, weitere unberechenbare Komponenten in so einer Situation sind doch nur kontraproduktiv (im Sinne von Schussfeld, Knüppel und Sprayaktionsradius, sowie eine weitere Person die beaufsichtigt werden muss).

Surrogat
2013-09-01, 00:00:17
so ein Pack gehört unverzüglich ausgewiesen, denn wenn die Hemmschwelle beim Arm des Gesetzes schon so niedrig ist will man sich garnicht ausmalen wie das bei einem normalen Bürger ausgesehen hätte

somma wetten das diese Brut in Deutschland geboren wurde? Also zumindest körperlich natürlich, der Rest wurde in der Hölle gezeugt :devil:

prinz_valium
2013-09-01, 00:23:42
Ähh, was soll das von wegen 70 Augenzeugen, aber keiner Griff ein, das sind Polizisten, die haben Schusswaffen und eine Ausbildung was Nahkampf angeht, da werde ich einen Dreck tun und mich einmischen, weitere unberechenbare Komponenten in so einer Situation sind doch nur kontraproduktiv (im Sinne von Schussfeld, Knüppel und Sprayaktionsradius, sowie eine weitere Person die beaufsichtigt werden muss).


seh ich in dem fall auch so
oder was soll man tun? höchstens noch mehr polizei zur hilfe rufen?

Voodoo6000
2013-09-01, 00:56:24
Ähh, was soll das von wegen 70 Augenzeugen, aber keiner Griff ein, das sind Polizisten, die haben Schusswaffen und eine Ausbildung was Nahkampf angeht, da werde ich einen Dreck tun und mich einmischen, weitere unberechenbare Komponenten in so einer Situation sind doch nur kontraproduktiv (im Sinne von Schussfeld, Knüppel und Sprayaktionsradius, sowie eine weitere Person die beaufsichtigt werden muss).
Sobald ein Deutscher Polizist insbesondere auf einem Ausländer eine Waffe richtet muss er sich ernsthaft Gedanke machen das ihn da berufliche Konsequenz drohen... Da ist die Hemmschwelle für Polizisten sicherlich groß. Wer in den USA so einen Polizisten angreift würde erschossen/angeschossen werden, zu Recht. Wie sollen den die Polizisten für Recht und Ordnung sorgen wenn ihnen so auf der Nase getanzt werden kann.:( Ich meine was für ein Mensch muss man sein um eine Streife zu nötigen schneller zu fahren und sie dann auch noch körperlich zu attackieren. Die sollte man wenn möglich sofort abschieben aber die werden wohl schon hier geboren sein und wenn nicht sorgen die Gutmenschen schön dafür das das Gesindel im Land bleibt.

Simon Moon
2013-09-01, 10:06:51
Hm, ich denke wenn da niemand ernsten Schaden genommen hat, reichen 60 Tage Haft, Auto verschrotten und eine saftige Busse. Die Haft müsste natürlich unverzüglich nach der Tat stattfinden.

Aber leider gibts solche Strafen ja nicht und das einzige was möglich sein wird, ist wohl eine Busse oder Bewährung.

Sirius
2013-09-01, 19:08:07
http://www.hslda.org/hs/international/Germany/201308300.asp

Hier noch einmal auf Deutsch

http://wirsindeins.org/2013/09/01/kinder-weggenommen-in-schockierendem-sondereinsatz/

Surrogat
2013-09-01, 19:17:16
http://www.hslda.org/hs/international/Germany/201308300.asp

Hier noch einmal auf Deutsch

http://wirsindeins.org/2013/09/01/kinder-weggenommen-in-schockierendem-sondereinsatz/

der verantwortliche Leiter Herr Behnis :|

piefke
2013-09-01, 19:24:15
Wer nicht hören will muß fühlen...

Oder auswandern, aber dann muß man ja den wunderbaren Sozialstaat verlassen.

Die Wunderlichs waren in etlichen Europäischen Ländern, wo Hausunterricht möglich ist. Da der Vater aber keine feste Arbeitsstelle fand, sahen sie sich gezwungen wieder zurück nach Deutschland zu kommen.

Lyka
2013-09-01, 19:40:34
http://www.hslda.org/hs/international/Germany/201308300.asp

Hier noch einmal auf Deutsch

http://wirsindeins.org/2013/09/01/kinder-weggenommen-in-schockierendem-sondereinsatz/

die Link-Bilder auf der rechten Seite sind fast noch besser ;D

Sven77
2013-09-01, 20:26:41
Kein Mitleid, im Gegenteil

kiX
2013-09-01, 21:56:38
Versteh die Aufregung auch nicht. Schulpflicht ist hinlänglich bekannt, wurde mehrfach angemahnt, von den Eltern aber immer ignoriert. Dass die Kinder dann abgeholt werden, ist nunmal normal.
Natürlich kann man über den Sinn der Schulpflicht diskutieren, sofern bei einer Abschaffung die Leistungsfähigkeit / der Lernstand des Kindes regelmäßig und streng kontrolliert wird, aber die Gesetzeslage ist zZ halt eindeutig.

Odal
2013-09-01, 22:35:39
wenn man nicht gerade Soziopathen heranzüchten will tut man vermutlich mit Hausunterricht seinen Kindern keinen Gefallen - und nein Kontakt mit der eigenen Sippe hilft nur sehr eingeschränkt sich in der Gesellschaft zurechtzufinden

Watson007
2013-09-01, 22:42:14
wenn man nicht gerade Soziopathen heranzüchten will tut man vermutlich mit Hausunterricht seinen Kindern keinen Gefallen - und nein Kontakt mit der eigenen Sippe hilft nur sehr eingeschränkt sich in der Gesellschaft zurechtzufinden

kann man das so pauschal sagen? Auf einige Schulerlebnisse früher hätte ich gern verzichten können.

Stichwort "liebe Kinder".

derpinguin
2013-09-01, 22:45:47
Aber auch das sind Erfahrungen die man machen muss. Man lernt auch dabei Umgang mit anderen.

Haarmann
2013-09-02, 09:40:30
Aber auch das sind Erfahrungen die man machen muss. Man lernt auch dabei Umgang mit anderen.

Den lernt man imo nicht in der Schule... dort ist schon lange eher ein Gegeneinander, denn ein Miteinander.

Odal

Bekäme man an öffentlichen Schulen gar Bildung vermittelt... gerne. Aber dort sind die Lehrkräfte eher mit sich beschäftigt und den Rabauken.

Lyka
2013-09-02, 10:36:54
hier gehts doch nicht um philosophische Fragen. Natürlich möchte jeder religiöse Fanatiker seine Kinder von unreinen Fragen wie "Wieso scheint die Sonne" (Antwort: Gott) oder "Was machen Papa und Mama da im Schlafzimmer" (Antwort: Gottes Willen) oder "Wie sind die Dinosaurier gestorben" (Antwort: sie haben nie existiert) fernhalten. Schulpflicht ist Schulpflicht.

Crazy_Bon
2013-09-02, 10:39:11
http://www.hslda.org/hs/international/Germany/201308300.asp

Hier noch einmal auf Deutsch

http://wirsindeins.org/2013/09/01/kinder-weggenommen-in-schockierendem-sondereinsatz/
Sorry, irgendwie hat die Seite was sektenhaftes an sich, "Erwachen und Aufstieg", auf der Seite stösst man auch auf dem Begriff "Lichtkreis". Dann verlinken sie unter anderem sowas: http://www.torindiegalaxien.de/ Alles klar Jungs, zuviel eine TV-Serie geschaut?
Mir scheinen sie Gemeinschaft zu sein, gepaart von den Zeugen Jehova und den Scientology.
Daher ist es mir schon klar, wieso sie die Kinder dem staatlichen Einfluß entziehen wollten, für die Gehirnwäsche zuhause.

Surrogat
2013-09-02, 10:41:32
ist für die Kinder wahrscheinlich das beste was ihnen passieren kann, auch wenn die Methode eher ruppig ist und einem kalten Entzug gleicht

Mosher
2013-09-02, 11:37:14
kann man das so pauschal sagen? Auf einige Schulerlebnisse früher hätte ich gern verzichten können.

Stichwort "liebe Kinder".

Das erklärt allerdings einiges.
Pinguin hat da völlig recht.

Morale
2013-09-02, 11:38:52
Bekäme man an öffentlichen Schulen gar Bildung vermittelt... gerne. Aber dort sind die Lehrkräfte eher mit sich beschäftigt und den Rabauken.
Weiß ja nicht wie das bei euch in der Schweiz aussieht, aber in DE gibt es Bildung. Klar gibt es Problemschulen und auch das Bildungssystem gehört mal überarbeitet, aber dass nix bei rumkommt, ne so ist es ja nicht.

Watson007
2013-09-02, 11:41:20
Das erklärt allerdings einiges.
Pinguin hat da völlig recht.

geschenkt. Wir sind uns nie begegnet.

zum Thema: auch wenn manche Schulen mit Sicherheit mist sind, ist die allgemeine Schulpflicht wohl besser so. Aber man hätte das abholen sicher diskreter für die Kinder durchführen können, hört sich ja nach der Holzhammermethode an.

Byteschlumpf
2013-09-02, 13:53:03
Berlin verbietet Weihnachten 2013:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/09/02/berlin-verbietet-weihnachten-2013/

"Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen.".

Die haben ja wohl den Arsch offen!!!

Lyka
2013-09-02, 13:57:10
du glaubst auch alles ;)

allein der Zusammenbruch des Handels wäre episch ;D

Dead Man
2013-09-02, 14:22:46
du glaubst auch alles ;)

allein der Zusammenbruch des Handels wäre episch ;D

Hast Du es gelesen?

Zeit, aufzubegehren. :mad:

Lyka
2013-09-02, 14:24:07
Blogs lese ich nicht -_-

Surrogat
2013-09-02, 14:25:25
Berlin verbietet Weihnachten 2013:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/09/02/berlin-verbietet-weihnachten-2013/

"Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen.".

Die haben ja wohl den Arsch offen!!!

Konsequente Selbstverleugnung!
War aber klar das sowas zuerst in Berlin stattfindet....

Dead Man
2013-09-02, 14:28:10
Blogs lese ich nicht -_-

http://www.mmnews.de/index.php/politik/14645-berlin-verbietet-weihnachten

prinz_valium
2013-09-02, 14:29:30
Berlin verbietet Weihnachten 2013:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/09/02/berlin-verbietet-weihnachten-2013/

"Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen.".

Die haben ja wohl den Arsch offen!!!

von wem auch sonst.
"scheiß linkes radikales pack"


leider kommen die immernoch auf fast 20% aller stimmen bei der wahl
in der heutigen zeit bin ich echt so froh wie noch nie darüber, dass wir eine spd in deutschland haben. und ich wünsche mir mittlerweile sogar eine starke spd, damit diese spinner nicht noch mehr zulauf bekommen

Iceman346
2013-09-02, 14:33:54
War on Christmas has begun! ;D

Ich finds prinzipiell gut sofern sich das Prinzip auf alle Religionen ausweitet. Religiöse Feste, Ausübungen von Religion und Ähnliches hat muss nicht in die Öffentlichkeit, sondern ist Privatsache.

Surrogat
2013-09-02, 14:37:10
aber Hauptsache die schwarzen Mumien aka Burkas dürfen draussen noch rumschleichen :rolleyes:
Das ist natürlich völlig in ordnung...

Watson007
2013-09-02, 14:40:38
Berlin verbietet Weihnachten 2013:
http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2013/09/02/berlin-verbietet-weihnachten-2013/

"Das Festverbot wurde von Grünen, Linken und Piraten beschlossen.".

Die haben ja wohl den Arsch offen!!!

krass, und das in Deutschland.

Voodoo6000
2013-09-02, 14:41:49
Ich bin wirklich entsetzt

aber Hauptsache die schwarzen Mumien aka Burkas dürfen draussen noch rumschleichen :rolleyes:
Das ist natürlich völlig in ordnung...

natürlich ist es das:mad: und die hat man jeden Tag und sind als eindeutig Religiös einzustufen.

Iceman346
2013-09-02, 14:44:56
aber Hauptsache die schwarzen Mumien aka Burkas dürfen draussen noch rumschleichen :rolleyes:
Das ist natürlich völlig in ordnung...

Das einzige was gegen Vollverschleierung spricht ist das man die Person nicht mehr identifizieren kann. Solange wir in Deutschland aber kein Vermummungsverbot haben ist das nicht illegal. Egal ob jemand im Vollschleier oder mit Guy Fawkes Maske rumlaufen will.

Mich darf ja zum Glück auch keiner davon abhalten mit langen Haaren und Metalshirt durch die Gegend zu laufen nur weil er ein erzkonservativer verknöcherter alter Sack ist ;)

Doof finden darf man das natürlich trotzdem, ich habe auch etwas seltsam geschaut als ich vor einigen Monaten im lokalen Supermarkt eine Frau mit Komplettnachthemd rumlaufen sehen hab, ist hier in der Gegend aber absolute Ausnahmeerscheinung und das obwohl der Supermarkt der nächst neben dem örtlichen "Migrantenhintergrund" Stadtteil ist.

Sven77
2013-09-02, 14:49:39
Finde ich okay.. dürfte mehr von der Gesinnung nach Berlin ziehen.. irgendwann wird die Stadt in die Unabhängigkeit entlassen und wird zum Gottesstadtstaat

Morale
2013-09-02, 14:54:13
Man mus fairerweise dazu sagen, dass auch alle anderen Glaubensfeste verboten sind. Anstoß war das laute Ramadan Fest, über das sich viele beschwert haben. Dann wurde natürlich gleich alles verboten. Grüne/Linke Verbotspolitik ahoi.

Sven77
2013-09-02, 14:56:24
Weihnachten ist imho schon lange kein Glaubensfest mehr..

Iceman346
2013-09-02, 14:57:14
Hier mal ein weniger populistischer Artikel zum Thema welcher das Drumherum mehr darlegt:
http://www.taz.de/!122872/

Surtalnar
2013-09-02, 15:03:41
Weihnachten ist imho schon lange kein Glaubensfest mehr..Nein. Das kommt immer auf die Person/Familie drauf an, wie sie es feiert.

Boris
2013-09-02, 15:06:06
Nein. Das kommt immer auf die Person/Familie drauf an, wie sie es feiert.
Richtig. :)

Sven77
2013-09-02, 15:08:11
Wenn man sich an einem Weihnachtsbaum echauffiert hat das nichts mit Religion zu tun.. von mir aus sollen sie die Krippen verbieten, die Viecher wirds freuen..

piefke
2013-09-02, 15:09:09
Also das ist definitiv eine Falschmeldung:

Außerdem dürfen keine sogenannten Ehrenmedaillen an Anhänger von Religionen verteilt werden. Wer also christlichen Glaubens ist und sich um seinen Bezirk verdient gemacht hat, geht in Zukunft leer aus. Das "Medaillen-Verbot" gilt selbstverständlich ebenfalls für alle Religionen.

Dead Man
2013-09-02, 15:10:57
Weihnachten ist imho schon lange kein Glaubensfest mehr..

+1

Auch Nicht-Christen feiern Weihnachten. Und jetzt soll keiner kommen mit "es ist aber ein christliches Fest...".

Ich frage mich, in wieweit wir uns in unsere Kultur noch hineinreden lassen wollen.

Surrogat
2013-09-02, 15:11:24
Das einzige was gegen Vollverschleierung spricht ist das man die Person nicht mehr identifizieren kann. Solange wir in Deutschland aber kein Vermummungsverbot haben ist das nicht illegal. Egal ob jemand im Vollschleier oder mit Guy Fawkes Maske rumlaufen will.

Na dann teste mal beides spasseshalber aus und erzähl hier wie oft du von den Grünen angehalten wurdest, ich mach ne wette das Fawkes ein bischen suspekter ist als die Ganzkörperkartoffelsackvariante

piefke
2013-09-02, 15:11:49
Wer feiert Weihnachten eigentlich draußen? :confused:

Dead Man
2013-09-02, 15:13:13
Wer feiert Weihnachten eigentlich draußen? :confused:

Jede Stadt.

Lyka
2013-09-02, 15:13:30
die bösen Leute mit den Weihnachtslichtern in den Fenstern. Die Kinder mit den Lampions. Die Heilsarmee, die Geld sammelt. Weihnachtsmärkte.

piefke
2013-09-02, 15:14:57
die bösen Leute mit den Weihnachtslichtern in den Fenstern. Die Kinder mit den Lampions. Die Heilsarmee, die Geld sammelt. Weihnachtsmärkte.

Was davon muß man anmelden?

Sumpfmolch
2013-09-02, 15:15:19
Jede Stadt.

Die kann das auch tun. In diesem Fall geht es aber darum, dass verschiedenste Mini Bürgergruppen in diesem Berzirk pro Jahr über 150(!) Straßenfeste anmelden und durchführen wollen.

Darauf kann ich als Bürger gerne Verzichten, wenn andauernd die öffentlichen Straßen und Wege mit quasi-privaten Feiern zugepflastert werden sollen.

Surtalnar
2013-09-02, 15:17:28
Auch Nicht-Christen feiern Weihnachten. Und jetzt soll keiner kommen mit "es ist aber ein christliches Fest...".
Wenn ich es für mich mit meiner Familie als christliches Fest feier, dann ist es auch ein christliche Fest für mich und die Familie.
Hier mal ein weniger populistischer Artikel zum Thema welcher das Drumherum mehr darlegt:
http://www.taz.de/!122872/
So etwas passiert auch nur in einem von der Grünen regierten Bezirk. Ich frage mich überhaupt was die Grünen wollen...Rauchen, Alkohol und Fleisch verbieten, aber Cannabis legalisieren :freak: Die Partei ist wohl eine der autoritärsten Parteien Nachkriegsdeutschland.

Dead Man
2013-09-02, 15:25:02
Die kann das auch tun. In diesem Fall geht es aber darum, dass verschiedenste Mini Bürgergruppen in diesem Berzirk pro Jahr über 150(!) Straßenfeste anmelden und durchführen wollen.

Darauf kann ich als Bürger gerne Verzichten, wenn andauernd die öffentlichen Straßen und Wege mit quasi-privaten Feiern zugepflastert werden sollen.

Weihnachten ist aber kein individuelles Minibürgerfest. Wenn die werten gläubigen Mitbürger sich an unserer Kultur stören, sollen sie sich gefälligst ein anderes Zuhause suchen.

Cyphermaster
2013-09-02, 15:33:42
+1

Auch Nicht-Christen feiern Weihnachten. Und jetzt soll keiner kommen mit "es ist aber ein christliches Fest...".

Ich frage mich, in wieweit wir uns in unsere Kultur noch hineinreden lassen wollen.Das tun wir doch schon immer. "Wir" feiern ja z.B. auch schon Halloween. Dafür feiern "wir" seit dem 3. Reich nicht mehr Pesah, aber dafür teilweise das Zuckerfest. Man könnte sogar andere regelmäßige Veranstaltungen wie Rock im Park/am Ring oder Wacken ranziehen.
Effektiv ist davon sowohl nichts wie alles "deutsche Kultur".

Unsäglich finde ich da eher, daß einem neuerdings Feiern wieder inhaltlich vorgeschrieben/verboten werden.

Sumpfmolch
2013-09-02, 15:33:53
Weihnachten ist aber kein individuelles Minibürgerfest. Wenn die werten gläubigen Mitbürger sich an unserer Kultur stören, sollen sie sich gefälligst ein anderes Zuhause suchen.

Ein öffentliches Straßenfest des katholischen Hausbibelkreis Niederümmelsbach ist aber ein ein solches. Und genau um solchen Blödsinn handelt es sich bei dem Verbot.

gnahr
2013-09-02, 17:54:14
und wo ist das problem? wenn eine gemeinde ein exklusives fest feiern will, soll sie privaten boden aufsuchen. die regelung bestimmt, dass man nur inklusive veranstaltungen will und das ist genau richtig. egal ob die ekeligen katholiken oder jamaikanischer jam oder onkel puberts stuhlkreis des heiligen spaghettimonsters.

was kommt stattdessen bei den broten an? "die wollen jesus töten! kein weihnachtsmann mehr..."

Surtalnar
2013-09-02, 20:03:49
Für mich ist das Verbieten von Glaubensfesten wie Sozialismus 2.0. Man will langjährige Traditionen per Gesetz verbieten und unterdrücken.

Wir wollen keine zweite DDR, oder?

Poekel
2013-09-02, 20:16:23
http://youtu.be/vM0DUo-xrjo?t=51m58s
:) (die ganze Debatte ist imho übrigens sehr unterhaltsalm)

gnahr
2013-09-02, 20:20:12
Für mich ist das Verbieten von Glaubensfesten wie Sozialismus 2.0.
wer verbietet glauben? wir wollen ihn nur nicht, wo er mehr leute stört als nützt. etwa: in der öffentlichkeit.
wenn ne moschee gebaut wird (die ja nur in ihren wänden praktiziert) ist das geschrei groß, aber hier fühlen sich auf einmal sogar heiden in ihrer glaubensausübung gestört oder wie?
zumal die regelung wie gesagt die feste nicht per se verbietet, aber mit lesen haben es die empörten ja nicht so.

doublehead
2013-09-02, 20:23:58
Ich frage mich überhaupt was die Grünen wollen...Rauchen, Alkohol und Fleisch verbieten, aber Cannabis legalisieren :freak: Die Partei ist wohl eine der autoritärsten Parteien Nachkriegsdeutschland.

Du als Chefpolemiker könntest bestimmt als Redakteur bei der BILD anfangen.:rolleyes: So viel Schwachsinn in drei Sätzen.

Lyka
2013-09-02, 20:26:18
Was davon muß man anmelden?

du meinst, ein Weihnachtsbaum, der offen aus den Fenstern strahlt, stört weniger als ein Weihnachtsbaum, der vor der Tür steht? Weihnachtsmärkte mit Tannen... muss man die nicht anmelden?

Dead Man
2013-09-02, 20:58:01
Das tun wir doch schon immer. "Wir" feiern ja z.B. auch schon Halloween. Dafür feiern "wir" seit dem 3. Reich nicht mehr Pesah, aber dafür teilweise das Zuckerfest. Man könnte sogar andere regelmäßige Veranstaltungen wie Rock im Park/am Ring oder Wacken ranziehen.
Effektiv ist davon sowohl nichts wie alles "deutsche Kultur".

Weihnachten, Ostern und Halloween gab es schon vor den Christen auf jetzt deutschem Boden, nur hieß es damals anders. Deshalb kann man wohl Weihnachten getrost und ohne Übertreibung als festes Element unserer Kultur betrachten.

Unsäglich finde ich da eher, daß einem neuerdings Feiern wieder inhaltlich vorgeschrieben/verboten werden.

Richtig, und deshalb möchte ich Politiker abwatschen, die vergessen, wo sie leben und für wen sie tätig werden sollen.

Ein öffentliches Straßenfest des katholischen Hausbibelkreis Niederümmelsbach ist aber ein ein solches. Und genau um solchen Blödsinn handelt es sich bei dem Verbot.

Ich las da was von "kein Weihnachtsbaum auf öffentlichem Raum". Interessant, was Du da hinein interpretierst.

und wo ist das problem? wenn eine gemeinde ein exklusives fest feiern will, soll sie privaten boden aufsuchen. die regelung bestimmt, dass man nur inklusive veranstaltungen will und das ist genau richtig. egal ob die ekeligen katholiken oder jamaikanischer jam oder onkel puberts stuhlkreis des heiligen spaghettimonsters.

was kommt stattdessen bei den broten an? "die wollen jesus töten! kein weihnachtsmann mehr..."

Nee, bei den Broten kommt an, dass Weihnachten ein Fest der Erzkatholiken ist. :facepalm:

Surrogat
2013-09-02, 21:05:47
Hier mal ein weniger populistischer Artikel zum Thema welcher das Drumherum mehr darlegt:
http://www.taz.de/!122872/

auch wenn ich zuerst ein wenig schockiert war, so denke ich nun doch das es der richtige Weg ist um Religion aus der Öffentlichkeit zu verdrängen, auch wenn dabei das "öffentliche Weihnachten" eben auf der Strecke bleibt

Wichtig ist nur das es eben für alle Religionen gleichermassen gilt, dann geht es durchaus in ordnung
Genau das was ich immer predige, Religion muss auf den privaten Bereich des menschen beschränkt bleiben und aus der Öffentlichkeit herausgehalten werden, so ist es schon richtig

gnahr
2013-09-02, 21:20:18
Nee, bei den Broten kommt an, dass Weihnachten ein Fest der Erzkatholiken ist. :facepalm:
wow, wer die assoziation aus dem post herstellt muss ein echtes brot sein.
auch wenn ich zuerst ein wenig schockiert war, so denke ich nun doch das es der richtige Weg ist
a) du bist in der lage deine meinung derart schnell derart radikal neu zu orientieren?
was uns zu dem eigentlichen punkt führt:
b) du artikulierst dich derart radikal ohne dir einen ordentlichen überblick über ein thema zu verschaffen?!
wow, wenn ich bei der disskusion um den jugendverfall bzgl. moderner medien mit kurzer reaktionszeit bin werd ich die szene als beispiel ranziehen. surro steht außer gefahr durch twitter und facebook sozialisiert worden zu sein und dann das. so ein thema in so einem board strahlt unter den sich oft artikulierenden eine ungeahnte menge an gift aus.



weihnachtsmärkte stehen ohne frage außer gefahr. deren kommerzielles interesse ist wohl unbestritten teil unserer marktkonformen demokratie-dokrtin.

Dead Man
2013-09-02, 21:21:37
auch wenn ich zuerst ein wenig schockiert war, so denke ich nun doch das es der richtige Weg ist um Religion aus der Öffentlichkeit zu verdrängen, auch wenn dabei das "öffentliche Weihnachten" eben auf der Strecke bleibt

Wichtig ist nur das es eben für alle Religionen gleichermassen gilt, dann geht es durchaus in ordnung
Genau das was ich immer predige, Religion muss auf den privaten Bereich des menschen beschränkt bleiben und aus der Öffentlichkeit herausgehalten werden, so ist es schon richtig

Wer Weihnachten heutzutage noch mit Religion gleichsetzt, hat m. E. einen gewaltigen Fehler in der Matrix.

Das zeigt mir auch wieder überdeutlich, wie weltfremd die meisten Politiker sind.

Lyka
2013-09-02, 21:21:43
Wer sagt, dass diese Unterdrückung der Religion nicht einseitig wird? Aka: erst werden die weichen Religionen verdrängt und die starken wachsen nach. Ich persönlich habe nichts gegen öffentliche Auslebung von Religion.

Surrogat
2013-09-02, 21:38:48
Wer Weihnachten heutzutage noch mit Religion gleichsetzt, hat m. E. einen gewaltigen Fehler in der Matrix.

Das zeigt mir auch wieder überdeutlich, wie weltfremd die meisten Politiker sind.

Hmmm Weihnachten ist doch aber ein religiöses fest, nur nehmen wir es wohl nicht mehr so wahr, weil halt mittlerweile viele andere Aspekte dazugekommen sind.
Ich kenne einige Christen für die Weihnachten durchaus tiefreligiös ist, vielleicht nicht für jeden....

Die Politiker haben in diesem Fall doch eigentlich nur auf die aufgezwungene Political Correctness reagiert, sind dann eben etwas krassere Auswirkungen, so what?

@Topic: http://www.spiegel.de/panorama/dachbodenfund-mumie-von-diepholz-enthaelt-offenbar-knochen-a-919907.html

Hmmm bin mal gespannt was das letztlich gibt

Dead Man
2013-09-02, 22:00:28
Hmmm Weihnachten ist doch aber ein religiöses fest, nur nehmen wir es wohl nicht mehr so wahr, weil halt mittlerweile viele andere Aspekte dazugekommen sind.
Ich kenne einige Christen für die Weihnachten durchaus tiefreligiös ist, vielleicht nicht für jeden....

Die Politiker haben in diesem Fall doch eigentlich nur auf die aufgezwungene Political Correctness reagiert, sind dann eben etwas krassere Auswirkungen, so what?

Ich bin Ossi, hier spielt Religion schon seit einem halben Jahrhundert eine nur marginale Rolle, Weihnachten und Ostern wurden trotzdem von jedem gefeiert, als Familienfest. Dazu gehören auch Weihnachtsmärkte und mit Lichterketten geschmückte Straßenzüge und Weihnachtsbäume auf öffentlichen Plätzen.

Die Christen, die das als religiöses Fest ansehen, können dies gerne tun, aber weder war es seit jeher ihr Fest, noch ist es immernoch ihr Fest.

Die Politiker haben in diesem Fall bewiesen, dass sie keine Eier in der Hose haben und sich fremde Kultur aufzwingen lassen um dafür die eigene Kultur zu begraben.

Ich habe nichts gegen Kulturbereicherung, aber viel gegen Kulturverdrängung.

Surrogat
2013-09-02, 22:08:35
Ich habe nichts gegen Kulturbereicherung, aber viel gegen Kulturverdrängung.

geht mir auch so, sollte es aber erforderlich sein Weihnachten aus dem öffentlichen Raum zu verbannen um von Zuckerfest und anderen Riten verschont zu bleiben, so bin ich als Religionsverächter gerne dazu bereit, zumal ich für das Christentum auch nicht viel übrig habe

Würden wir aber ausschliesslich die nichtchristlichen feste verbieten, dann würden sicher alle Gutmenschen Amok laufen und von denen gibts ja in Berlin reichlich

Dead Man
2013-09-02, 22:17:43
wow, wer die assoziation aus dem post herstellt muss ein echtes brot sein.


Nun, vielleicht bist Du gewillt, extra für ein echtes Brot, die eigentliche Aussage Deines Beitrages noch einmal in brotverständlicher Sprache darzustellen? :smile:

Dead Man
2013-09-02, 23:06:07
geht mir auch so, sollte es aber erforderlich sein Weihnachten aus dem öffentlichen Raum zu verbannen um von Zuckerfest und anderen Riten verschont zu bleiben, so bin ich als Religionsverächter gerne dazu bereit, zumal ich für das Christentum auch nicht viel übrig habe.

Warum sollte es das? Wir haben hier Hausrecht. Darauf besteht jede Nation außer unserer. ;(

Würden wir aber ausschliesslich die nichtchristlichen feste verbieten, dann würden sicher alle Gutmenschen Amok laufen und von denen gibts ja in Berlin reichlich

Hmm, Gutmenschen und Amok laufen ... :uponder: :biggrin:

Im Ernst: Vielleicht sollten die Gutmenschen auch mal die Interessen vieler gegen die Interessen weniger abwägen. Wir können von den Vulkaniern lernen. ;)

ShadowXX
2013-09-03, 11:43:55
Hmmm Weihnachten ist doch aber ein religiöses fest, nur nehmen wir es wohl nicht mehr so wahr, weil halt mittlerweile viele andere Aspekte dazugekommen sind.
Ich kenne einige Christen für die Weihnachten durchaus tiefreligiös ist, vielleicht nicht für jeden....

Weihnachten ist ein von der Religion "ausgeborgtes" Fest. Es basiert eigentlich auf dem Wintersonnenwende-Fest der alten Germanen.
Um diesen eben den "umstieg" auf die neue Religion (also das Christentum) zu erleichtern bzw. um Sie leichter dazu zu bewegen diese neue Religion anzunehmen wurde einfach das Germanische Fest übernommen und leicht abgeändert.
Daher kommt es übrigens auch das wir zu X-Mas Tannen benutzen und nicht eher Palmen, Sanddünen oder Olivenbäume, die man eher erwarten würde wenn man bedenkt wo der "Heiland" den geboren wurde.

Eidolon
2013-09-03, 12:05:46
http://www.taz.de/!122822/

Byteschlumpf
2013-09-03, 12:23:16
Londoner Wolkenkratzer lässt Jaguar XJ schmelzen:
http://www.welt.de/vermischtes/kurioses/article119651513/Londoner-Wolkenkratzer-laesst-Jaguar-XJ-schmelzen.html#disqus_thread

"Das 37-stöckige Gebäude in der 20 Fenchurch Street bündelt durch seine konkave Architektur das Sonnenlicht am frühen Nachmittag nämlich so extrem, dass die reflektierten Strahlen förmlich zur Waffe werden."

Schiller
2013-09-03, 14:55:59
Microsoft kauft Nokia (Mobilfunksparte) (http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/microsoft-kauft-nokias-handygeschaeft-und-wird-wie-apple-und-google-a-920124.html)

Fuck you, Nokia! ;( Wie kann man einen ehemaligen Weltmarktführer so verhunzen? Erst sich gefühlte 80% Marktanteil durch das Verpennen der Smartphones wegnehmen lassen, dann nach Rumänien anstatt gleich nach Asien umziehen, sich nur auf Windows Mobile/Phone als BS konzentrieren und nichts eigenes entwickeln etc. Und dann als Krönung noch als Loser bei der Mobilfunk-Hardware an den Loser aus der Mobilfunk-Software verkaufen.

So viel Facepalms kann man gar nicht austeilen, wie sie die §"&&%(!! Manager von Nokia verdient hätten.

R.I.P. Nokia

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41PM889JFWL._SY300_.jpg

Damit sind auch die Hoffnungen nach einem europäischen Betriebssytem gestorben. Jetzt dürfen wir uns zu 100% überwachen lassen, egal welches Smartphone wir nutzen.

Hier ein interessanter Kommentar aus dem Heise-Forum:

Da kommt ein Manager von Microsoft und wird CEO bei Nokia.
Er zerstört den Marktwert seiner Firma in dem er erst damals Anfang
2011 die aktuellen durchaus tauglichen Nokia-Modelle mit Symbian zu
Altmetall erklärt, das Alternativprojekt Meego verwirft, sich Android
verschließt und ohne Not schließlich exclusiv auf das riskante Pferd
Windows Phone setzt.

Ist der ehedem größte Handyhersteller durch solcherlei Politik
ruiniert, während Microsoft durch die exclusive Unterstützung von
Windows Phone gestärkt ist (hätte sich irgendjemand irgendwie für WP7
interessiert wenn es nicht so eng an das Schicksal von Nokia
gekoppelt gewesen wäre?), so muss man sich doch fragen:
Welchem Herren diente Mr. Elop in seiner Zeit bei Nokia?

Den Shareholdern sicher nicht, und Nokia auch nicht. Seine Bemühungen
hatten 2 Zielrichtungen:
a.) Microsoft durch den exclusiven Support durch den damals noch
größten Handyherstellers ein Standbein im Smartphonemarkt verschaffen
b.) Microsoft auf eine Stufe mit Apple und ein eigenes
Hardwaregeschäft im Mobilsektor verschaffen (so wie es sich Steve
wünschte)

"Applaudieren"

Mr. Elop hat den Laden mal eben "heimlich" für Microsoft übernommen
und dabei den Kaufpreis um 95% reduziert.

Ich denke dafür hat er nicht nur den Posten bei der neuen
Devices&Services Sparte verdient sondern gleich den Chefposten von
Microsoft an sich.

Na Steve, so ist man erfolgreich.

Ich zieh meinen Hut, und schüttel angesichts der Naivität des
Nokia-Aufsichtsrates nur den Kopf.

- Xergon -

sun-man
2013-09-03, 15:00:27
Als wenn es am Mobiltelefon hängt wenn die Verbindungen überwacht werden ;D

Schiller
2013-09-03, 15:03:18
Als wenn es am Mobiltelefon hängt wenn die Verbindungen überwacht werden ;DEin sicheres Betriebssystem ist erst einmal die Grundlage. Standortübertragungen, Profilerstellung, Einschalten des Mikrofons und sonstige Informationen/Funktionen sind für Geheimdienste und ähnliche Organisationen natürlich völlig uninteressant...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Geheimdiensthacker-infizierten-Zehntausende-Computer-1946251.html

Sven77
2013-09-03, 15:04:54
Es steht jedem frei Android komplett nach Backdoors zu durchsuchen und auf jeglichen Cloudbasierten Dienst zu verzichten.. besser wäre aber Alufolie rumzuwickeln..

Schiller
2013-09-03, 15:15:51
Es steht jedem frei Android komplett nach Backdoors zu durchsuchen und auf jeglichen Cloudbasierten Dienst zu verzichten.. besser wäre aber Alufolie rumzuwickeln..Ist die Aluhutkeule die neue Nazikeule?

Es geht nicht um's "wo", sondern um das "ob". Benutz doch Windows ohne Updates und Virenscanner, stell dein gesamtes Privatleben bei Facebook rein, poste Bilder vom Mittagessen bei Instagram und verknüpfe deine E-Mails und deine Suchen mit einem Googlekonten. Es steht dir frei. Niemand wirft dir vor, ein grenzdebiler und naiver Schwachkopf ohne Weitsicht zu sein. Dann könntest du es fairerweise auch unterlassen, Leuten mit berechtigter Besorgnis so einen polemischem Aluhut-Unsinn aufzutischen, nur weil dir mal wieder die Argumente fehlen.

Sven77
2013-09-03, 15:17:49
Das war nicht polemisch.. dir gings um Standortübertragung.. das ist mit dem Knochen in deinem Bildchen problemlos über Triangulation möglich, dafür brauchs kein Google oder sonstwas.. inzwischen geht sowas auf den Meter genau.. nur um deine Paranoia ein bisschen weiter zu schüren

Lyka
2013-09-03, 15:21:34
sagen wir so: man ist nur unentdeckt, wenn man außerhalb der Städte, Orte, Netze lebt
im Wald
vermutlich, ohne Strom, ohne Wasser, ohne Gas
ohne Geld

komplett 100%ig autark.

Sven77
2013-09-03, 15:23:37
Die Alufolie war auch nicht für Schillers Kopf sondern für das Handy gedacht.. aber er ist mal wieder im Attack-Modus ;)

Schiller
2013-09-03, 15:25:13
Das war nicht polemisch.. dir gings um Standortübertragung.. das ist mit dem Knochen in deinem Bildchen problemlos über Triangulation möglich, dafür brauchs kein Google oder sonstwas.. inzwischen geht sowas auf den Meter genau.. nur um deine Paranoia ein bisschen weiter zu schürenÄh, deswegen habe ich von BETRIEBSSYSTEMEN gesprochen. Hör doch mal auf, alles aus dem Kontext zu reissen. Danke!

Betriebssyteme gehören als Gefahrenquelle genauso dazu, wie die Netze und Knotenpunkte auch. Und es ist nunmal so, dass ich als Verbrauchrer höchstens eine Wahl bei dem BS habe, jedoch nicht bei dem Netz bzw. den Knotenpunkten, wo meine Daten durchlaufen. Da aber 99% aller aktuellen BS für die üblichen Smartphones proprietär sind, hat man auch hier keine Wahl und ist der Kontrolle anderer überlassen.

gnahr
2013-09-03, 15:26:48
sagen wir so: man ist nur unentdeckt
unterschätz mal nicht die satelitentechnik.
vermisste personen werden auch tot nen halben meter tief begraben per tornado-überflugscan gefunden und antike bauwerke spüren wir mittlerweile auch schon per überflug-scan unter dem boden metertief auf.

unentdeckt ist, nach wem nicht gesucht wird.