PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachrichten aus aller Welt zum Kopfschütteln (keine politischen Nachrichten!)


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 [89] 90 91 92 93 94

Screemer
2020-12-03, 22:31:34
2 Jahre Haft?
genau mein gendanke :confused:

und direkt danach: warum liest du das überhaupt?

insane in the membrane
2020-12-03, 22:57:36
Statt das Video zu gucken?

Radeonfreak
2020-12-03, 23:57:21
2 Jahre Haft?

Da fehlt irgendwie eine Null. Am Besten lebenslänglich nach Sibirien.

MikePayne
2020-12-04, 04:43:44
Was macht man nicht alles für Geld und die "Zuschauer".
https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_89057004/youtuber-russischer-vlogger-laesst-schwangere-freundin-sterben-.html

Unfassbar. Zwei Leben für 900€ sinnlos beendet.
WIESO DONATED MAN SO EINEM ARSCHLOCH ÜBERHAUPT ODER MELDET SO EIN SCHWEIN NICHT VORHER??

Mit Vorgeschichte, das war ja nicht unbekannt bei dem #*?%&§$
Da vergesse ich mich (auch oder gerade als Twitch Streamer), das macht mich echt wütend.

Da fehlt irgendwie eine Null. Am Besten lebenslänglich nach Sibirien.

Mindestens. Aber wenn ich das mit 2 Jahren lese wird mir schlecht.

Gouvernator
2020-12-04, 05:18:48
https://t.me/bazabazon/5306
So wie er aussieht (schwer tätowiert) kommt er wohl aus einem kriminellen Milieu. Entsprechende "Zuschauer" hat er wohl dann auch. Nichts ungewöhnliches für russische Verhältnisse. "Youtuber" in Russland kann sowas wie PewDiePie aber auch mit kriminellem Hintergrund sein. Mit entsprechendem "Content". Ersetzt einfach das Wort "Youtuber" mit "Zuhälter" und alles wird ins rechte Licht gerückt.

00-Schneider
2020-12-04, 10:11:04
Mindestens. Aber wenn ich das mit 2 Jahren lese wird mir schlecht.


Gefährliches Halbwissen:

In Russland wird Gewalt gegen die eigene Frau nicht wirklich hoch bestraft.

insane in the membrane
2020-12-04, 10:33:59
Für das Problem gibt es einen eigenen Wikipedia-Artikel (https://de.wikipedia.org/wiki/Häusliche_Gewalt_in_Russland)

rokko
2020-12-04, 11:29:56
Gefährliches Halbwissen:

In Russland wird Gewalt gegen die eigene Frau nicht wirklich hoch bestraft.
Im Mexiko auch nicht.

MikePayne
2020-12-04, 12:28:14
Gefährliches Halbwissen:

In Russland wird Gewalt gegen die eigene Frau nicht wirklich hoch bestraft.

Was das mit "gefährlichen Halbwissen" zu tun hat erschliesst sich mir nicht.

Als ob hier jeder die Gesetze aller Nationen kennt und deren Strafmass.
Ja traurig, wenn da häusliche Gewalt die Regel ist. Oder wg einem Livestream und bissl Kohle da jmd erfriert.

Opprobrium
2020-12-09, 12:19:11
NGO appelliert an CD Projekt RED, das kommende Cyberpunk mit einem Patch besser für photosensitive Menschen spielbar zu machen.

Notebookcheck (https://www.notebookcheck.com/Cyberpunk-2077-Gefahr-von-Krampfanfaellen-bei-photosensitive-Personen-heftige-Kritik-von-britischer-NGO.508571.0.html)

Im Grunde spricht ja nichts gegen eine Option das Spiel in der Hinsicht etwas abzumildern, also sowas wie einen Epilepsie Modus. Aber irgendwann reicht es doch auch mal mit den Erkenntnisfreien Erkenntnissen? :confused:

The #Cyberpunk2077 story features rapid red and white blinking lights and other animations that could cause seizures in people with photosensitive epilepsy
(twitter (https://mobile.twitter.com/epilepsyaction/status/1336284960551018497))

Ein Cyberpunk Spiel mit blinkenden Neonlichtern? Wo gibt es denn bitte sowas? :upicard:

Ich freu mich ja schon auf den Tag, an dem irgendeine NGO fordert alle Hauskatzen abzuschaffen, aus Rücksicht auf Allergiker. Das wird dann interessant, wie PETA reagiert :popcorn:

schokofan
2020-12-09, 12:36:57
Ich freu mich ja schon auf den Tag, an dem irgendeine NGO fordert alle Hauskatzen abzuschaffen, aus Rücksicht auf Allergiker. Das wird dann interessant, wie PETA reagiert :popcorn:

Die Cyberpunk Meldung ist schon schräg, aber PETA und eigentlich alle ähnlich gelagerten Gruppen sind prinzipiell gegen jede Art von Haustierhaltung.

Iceman346
2020-12-09, 13:04:17
Bitte etwas den Hintergrund beachten. Laut dem Artikel welcher das Thema ausgelöst hat nützen Sequenzen in Cyberpunk eine sehr ähnliche Darstellung und Blinkfolge wie von Neurologen genutzt wird um epileptische Anfälle auszulösen. Das ist einer der Hauptkritikpunkte:
When "suiting up" for a BD, especially with Judy, V will be given a headset that is meant to onset the instance. The headset fits over both eyes and features a rapid onslaught of white and red blinking LEDs, much like the actual device neurologists use in real life to trigger a seizure when they need to trigger one for diagnosis purposes. If not modeled off of the IRL design, it's a very spot-on coincidence, and because of that this is one aspect that I would personally advise you to avoid altogether. When you notice the headset come into play, look away completely or close your eyes. This is a pattern of lights designed to trigger an epileptic episode and it very much did that in my own personal playthrough.

Ist wahrscheinlich keine Absicht, aber das muss nicht sein. Mal abgesehen davon, dass eine Rücksichtnahme auf Leute welche körperliche Einschränkungen haben nie falsch ist.

Opprobrium
2020-12-09, 13:13:34
Ist wahrscheinlich keine Absicht, aber das muss nicht sein. Mal abgesehen davon, dass eine Rücksichtnahme auf Leute welche körperliche Einschränkungen haben nie falsch ist.
Ich sag ja, daß letztlich nichts gegen eine Option spricht das Spiel in der Hinsicht bei Bedarf etwas abzumildern.

Crazy_Borg
2020-12-09, 13:35:32
Steht nicht schon seit SNES Zeiten in den Anleitungen Elipsiewarnungen drin?

NeMeth
2020-12-09, 13:50:46
So wie er aussieht (schwer tätowiert) kommt er wohl aus einem kriminellen Milieu.

Jeder Hipster kommt also aus einem kriminellen Milieu? :confused:

Lurtz
2020-12-09, 14:26:17
Steht nicht schon seit SNES Zeiten in den Anleitungen Elipsiewarnungen drin?
Das sind halt nur rechtliche Absicherungen, die kaum anzeigen welche Szenen wirklich in einem Spiel vorkommen. Die neuen Assassin's Creeds haben das auch alle, obwohl da wahrscheinlich höchstens 0,5% der Spielzeit relevant für sind.

Also entweder ein Epileptiker lässt einen Großteil der Spiele komplett aus oder diese Warnungen sind einfach unnütz.

Wenn die Möglichkeit besteht, das zu entschärfen, sehe ich nicht wieso man das nicht tun sollte.

Opprobrium
2020-12-09, 14:51:25
Wenn die Möglichkeit besteht, das zu entschärfen, sehe ich nicht wieso man das nicht tun sollte.
CD Projekt sieht das ähnlich :smile:

Thank you for bringing this up. We’re working on adding a separate warning in the game, aside from the one that exists in the EULA (https://cyberpunk.net/en/user-agreement/). Regarding a more permanent solution, Dev team is currently exploring that and will be implementing it as soon as possible.
quelle (https://twitter.com/CyberpunkGame/status/1336389181988343812)

Mister Mind
2020-12-15, 13:59:09
Sturzbetrunken mit fast fünf Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der Autobahn 2 in Niedersachsen unterwegs gewesen. Beamten war ein in Schlangenlinien fahrender Lkw bei Braunschweig aufgefallen. Eine Streife leitete den 41-Jährigen am Montagnachmittag von der A2. Beim Verlassen des Führerhauses schwankte der Mann so stark, dass die Beamten einen Alkoholtest machten. Da dieser einen Wert von rund 4,9 Promille ergab, veranlassten sie eine Blutprobe. Den Fahrer erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Die Schlüssel für den Laster und der Führerschein des Mannes wurden einkassiert.

Feuerpfote
2020-12-15, 15:20:56
4,9 Promille (selbst wenn der Wert etwas nah unten korrigiert wird, wäre diese Größenordnung irre) und der lebt noch und konnte noch fahren? Der Mann hat ein Bundesverdienstkreuz verdient!

00-Schneider
2020-12-16, 09:10:16
Pornhub hat 2/3 aller Videos gelöscht.

https://www.vulture.com/2020/12/pornhub-deletes-all-unverified-content-millions-of-videos.html

nalye
2020-12-16, 10:13:12
Jeder Hipster kommt also aus einem kriminellen Milieu? :confused:
https://i.imgur.com/6n11RVj.jpg

alkorithmus
2020-12-16, 11:54:28
Wie passt 187 und Freiwild zusammen? ;(

Unicous
2020-12-17, 23:06:36
https://ais.badische-zeitung.de/piece/0b/dc/8d/5f/199003487-h-720.jpg

Thomas Seitz hat Corona (https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.lahr-thomas-seitz-hat-corona.e0b28aa8-1ede-4f00-b7f5-16a735ab39d7.html)

Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen sickerte am Dienstag gleich über mehrere Kanäle die Nachricht in die LZ-Redaktion, dass der Lahrer Bundestagsabgeordnete Thomas Seitz (53) positiv auf Covid-19 getestet worden und sein Gesundheitszustand offenbar so ernst ist, dass er medizinisch betreut werden muss.

Anruf im Abgeordnetenbüro von Thomas Seitz in Berlin: Der Bürosprecher gibt sich schmallippig, als die Redaktion der Lahrer Zeitung sich nach dem Gesundheitszustand des Bundestagsabgeordneten erkundigt. Man gebe grundsätzlich keine Statements ab, kein Kommentar in dieser Sache. Die Redaktion solle erst ihre Quellen für die Information offenlegen. Macht sie natürlich nicht, auch in diesem Fall gilt der Quellenschutz der Presse.

Über seinen Gesundheitszustand ist am Mittwoch bis Redaktionsschluss nichts Belastbares in Erfahrung zu bringen. Da gleich mehrere Quellen jedoch davon sprechen, das er aktuell in medizinischer Betreuung im Lahrer Klinikum behandelt werde, ist davon auszugehen, dass es sich um keine ganz leichte Erkrankung handeln könnte. Im Klinikum selbst kann man sich Nachfragen sparen, zu Patienten gleich welcher Art gibt es grundsätzlich keine persönlichen Auskünfte.

Dann räumt der Sprecher von Seitz schließlich ein, dass sich der Abgeordnete "eine Grippe" eingefangen habe. Zum derzeitigen Gesundheitszustand seines Chefs wolle er sich aber nicht äußern.


Der Lahrer AfD-Abgeordnete Thomas hält nicht viel von Infektionsschutz und Masken. Das äußerte er zuletzt immer wieder öffentlich. Jüngst gab es gar im Bundestag einen viel beachteten Eklat, als Seitz dort eine offenkundig löchrige Maske aufsetzte. Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) rüffelte ihn deshalb und lieferte sich einen verbalen Schlagabtausch mit Seitz, bis dieser eine ordnungsgemäße Maske aufzog.

Silentbob
2020-12-17, 23:19:58
Karma is a bitch.

USS-VOYAGER
2020-12-18, 01:43:38
Mutter übergießt Baby mit kochendem Wasser, Todeskampf dauerte eine Stunde.
Gebt mir ein Wasserkocher und 10min mit ihr...

Blöd Link:
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/todeskampf-dauerte-eine-stunde-koks-mutter-uebergiesst-baby-mit-kochendem-wasser-74503436.bild.html

joe kongo
2020-12-20, 13:37:11
Ölkatastrophe im Sommer wegen unerlaubter Kursänderung für besseren Mobilfunkempfang
https://de.rt.com/afrika/110780-kursschlenker-fur-handyempfang-verursacht-oelkatastrophe-mauritius/

Worf
2020-12-25, 11:07:29
Schlagzeile:
"Tochter backt Kekse mit Haschisch – Eltern im Krankenhaus
Mutter und Vater einer Familie in Wismar mussten an Heiligabend ins Krankenhaus, nachdem ihre Tochter die Weihnachtskekse mit Haschisch versetzt hatte. Die Kekse wurden von der Polizei beschlagnahmt."

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/tochter-backt-weihnachtskekse-mit-haschisch-eltern-im-krankenhaus-17118124.html

Wenn man schon Haschisch braucht, warum muss man dass dann seinen Eltern anbieten/unterjubeln?

Opprobrium
2020-12-25, 11:13:27
Die Kekse wurden von der Polizei beschlagnahmt.

[...]

...die Polizei schrieb in ihrer Mitteilung später von „Highligabend“.

:D

dechosen
2020-12-27, 10:27:41
Tragischer Unfall am zweiten Weihnachtsfeiertag: Mann wird von Aufzug eingequetscht und stirbt (https://www.infranken.de/lk/forchheim/heroldsbach-tragischer-unfall-am-zweiten-weihnachtsfeiertag-mann-wird-von-aufzug-eingequetscht-und-stirbt-art-5139029#cx_pos=home1)

Tödlicher Unfall in Oberfranken: Am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember 2020) hat sich im Kreis Forchheim ein tragischer Unfall ereignet. Wie die Feuerwehr Hausen mitteilt, wurden die Einsatzkräfte zur Mittagszeit alarmiert, weil eine Person unter einem Lastenaufzug eingeklemmt wurde. Der Mann starb in der Folge der Quetschungen, die er durch die Last erlitt.

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken bestätigte inFranken.de, dass sich der tödliche Unfall in Heroldsbach ereignete, nachdem das Seil des selbst gebauten Lastenzugs riss und der Mann darunter eingequetscht wurde.

:facepalm:

Plutos
2020-12-28, 14:30:44
Nach Impf-Unfall in Stralsund vier Menschen im Krankenhaus (https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/nach-impf-unfall-in-stralsund-vier-menschen-im-krankenhaus-2841881412.html)
Stralsund.

Wegen individueller Fehler bei der Aufbereitung des Impfstoffes ist acht Mitarbeitern eines Pflegeheims in Stralsund die fünffache Dosis des Corona-Impfstoffes verabreicht worden. Nach dem Vorfall am Sonntag seien die sieben Frauen und ein Mann nach Hause geschickt worden. Wie der Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen, Stefan Kerth (SPD), am Montag sagte, haben sich zwischenzeitlich vier der acht Betroffenen zur Beobachtung vorsorglich stationär in einem Krankenhaus aufnehmen lassen.

So schafft man Vertrauen… :upicard:

BlacKi
2020-12-30, 19:06:16
lol

Die Bundesländer verfahren unterschiedlich mit der Vergabe von Impfterminen. Das führt dazu, dass sich Bürger aus Rheinland-Pfalz bereits verfügbare Termine in Baden-Württemberg holen.
Auch aus Bayern hätten sich Bürger gemeldet, die sich in Baden-Württemberg impfen lassen wollten, bestätigte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

https://www.n-tv.de/panorama/Baden-Wuerttemberg-ist-sauer-auf-Impftouristen-article22262762.html

Worf
2020-12-30, 19:42:57
Wieso kann man sich Termine in anderen Bundesländer holen? Man wird doch von den Gesundheitsämter angeschrieben?

"Baden-Würtenberg ist sauer..."
Sind die zu blöde um zu gucken wen die da impfen?

dechosen
2020-12-30, 20:29:08
"Impftouristen" ... kannste dir nicht ausdenken! ;D

Plutos
2020-12-30, 21:28:25
Ich finde das nicht verwerflich, für "Wirtschaftstouristen" sind die EU-Außengrenzen doch auch offen.

Karümel
2020-12-30, 21:37:57
Ich warte eigentlich nur noch das die ersten Klagen kommen um schneller/ sofort geimpft zu werden.

Monger
2020-12-30, 21:38:17
Finde das grundsätzlich auch nicht furchtbar. Manche die direkt an der Grenze sind, haben halt die nächste größere Stadt in einem anderen Bundesland. Aber dann sollte man halt unkompliziert die Lieferungen umverteilen, wo sie gebraucht werden. Ziel ist doch letztendlich, möglichst viele Menschen möglichst schnell zu impfen.

BlacKi
2020-12-30, 23:36:09
das geile ist ja, das es pro bundesland anfangs eine festgelegte menge gibt.

Zunächst steht bundesweit aber nur eine sehr begrenzte Zahl von Impfdosen bereit. Pro Bundesland waren es bei der Verteilung am Samstag knapp 10.000, in Bremen knapp 5000 - insgesamt gut 150.000 Dosen.



https://www.radiokoeln.de/artikel/historische-corona-impfaktion-startet-mit-kleinen-pannen-819965.html


d.h. die pfälzer klauen den bedarf der BaWüler. das wird leider nicht gerecht verteilt.

Rooter
2020-12-31, 00:14:15
Das sollte doch nach Einwohnerzahl unter den Ländern verteilt werden.

MfG
Rooter

BlacKi
2020-12-31, 00:17:05
Das sollte doch nach Einwohnerzahl unter den Ländern verteilt werden.

MfG
Rooter
ja, nein, nach anzahl der berechtigten. die kann ja je nach bundesland und einwohnerzahl schwanken.

Unicous
2020-12-31, 19:21:59
Mann erschießt mutmaßlichen Einbrecher - Festnahme (https://www.spiegel.de/panorama/justiz/mann-erschiesst-mutmasslichen-einbrecher-festnahme-a-a4d1b4c3-9f17-474f-aac2-a02de2bb311c)

Der 57-Jährige habe die Verfolgung aufgenommen. Während der mutmaßliche Komplize des 38-Jährigen unversehrt fliehen konnte, wurde das Opfer mit drei Schüssen in den Rücken aus einer scharfen Waffe niedergestreckt. Nachbarn fanden den Mann schwerverletzt auf der Straße und alarmierten die Rettungskräfte. Er starb wenig später im Krankenhaus.

Als die Polizei noch am selben Abend das Haus durchsuchte, fanden Beamte den mutmaßlichen Schützen auf dem Dach. Gegen seine Festnahme habe er keinen Widerstand geleistet, hieß es. Neben ihm habe eine Pistole gelegen. Im Haus seien zwei weitere Schusswaffen gefunden worden, ein Revolver und eine Langwaffe. Die erforderlichen waffenrechtlichen Erlaubnisse habe der Mann besessen.

Weil die Ermittler nach eigenen Angaben am Abend indes auch eine Munitionskiste fanden, rückten sie am Donnerstag mit Experten des Kampfmittelräumdienstes an. Dabei fanden sie eine Handgranate.

Sich gegen Einbrecher wehren. Okay.
Einbrecher in den Rücken schießen. Nicht mehr okay.
Munitionskiste?:confused:
Im Besitz einer Handgranate. WTF?

Ist Lübeck seit Neuestem eine US-Konklave? Bei solchen Geschichten wird einem angst und bange. Wie kommt man an eine Handgranate, bzw. warum denkt man benötigt man diese. Wozu brauche ich eine (aller Voraussicht nach prall gefüllte) Munitionskiste?

joe kongo
2020-12-31, 22:24:29
Neue Viren im Anmarsch!
https://de.rt.com/russland/111254-sibirien-20000-jahre-altes-wollnashorn-aus-permafrost-ausgegraben/

(Keine Satire, diese Gefahr ist anerkannt und wächst durch den Klimawandel.)

Nostalgic
2021-01-04, 16:14:44
https://i.imgur.com/xd1al1l.png

https://mein-mmo.de/wow-cosplayer-stirbt-tausende-trauern/

Fuck ;(

Kartenlehrling
2021-01-04, 16:59:44
Hat ihn der Pizzabote angesteckt?

Cyphermaster
2021-01-04, 18:16:26
https://i.imgur.com/xe7Cw2b.jpeg

24p
2021-01-04, 18:57:27
Hat ihn der Pizzabote angesteckt?

Hat sich selbst in die Risikogruppe katapultiert.

D N
2021-01-04, 22:36:35
Nach Triage sieht es nicht grad aus

https://www.lokalkompass.de/essen-nord/c-politik/einladung-zum-protest-und-trauermarsch-zur-schliessung-des-st-vincenz-krankenhauses_a1495122

Megamember
2021-01-04, 23:16:59
4 Jährige stirbt weil Idiot mit seinem Auto im Schnee driften wollte.

https://www.gmx.net/magazine/panorama/gera-vierjaehriges-maedchen-schlitten-eingeklemmt-stirbt-35405120

D N
2021-01-04, 23:22:16
Was passiert ?

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/aus-fuer-klinik-mitten-in-corona-pandemie-wie-in-havelberg-werden-viele-kleine-krankenhaeuser-schliessen/26751152.html

Disconnected
2021-01-05, 11:34:48
https://i.imgur.com/xe7Cw2b.jpeg
Sieht für mich eher danach aus, als ob Hurricane Mitch die bridge rerouted hat. Wo ist denn die passende Straße dazu?

BlacKi
2021-01-05, 11:41:29
Sieht für mich eher danach aus, als ob Hurricane Mitch die bridge rerouted hat. Wo ist denn die passende Straße dazu?unter wasser.

CokeMan
2021-01-06, 16:54:09
Only in Bayern: :freak:

Der Impfstoff kommt in Campingboxen mit Bierdosenhalter
https://www.spiegel.de/wirtschaft/bayern-impfstofftransport-in-der-campingbox-a-25df82a1-8e9a-4c71-8efa-0b9ab9df9917
https://www.focus.de/politik/deutschland/impfstoff-logistik-in-bayern-kuehlbox-mit-bierdosenhalter-bayern-zerstoert-fahrlaessig-wertvollen-impfstoff_id_12840039.html

https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/e5f8b847-e3ef-446f-9aa9-7cb9deb17951_w948_r1.77_fpx52.75_fpy50.99.jpg

Shaft
2021-01-06, 18:16:34
Wie sagt mir hier so schön in Franken, "das passt scho", wird man gesagt haben, nach 2 Frühstückweizen. ;D

Rubber Duck
2021-01-07, 17:20:04
Wow. Ich hätte Gas gegeben. Oder die Knarre gezogen. :ubash3::mad::P

https://nypost.com/2020/12/30/nyc-bicyclists-attack-bmw-in-broad-daylight-wild-video-shows/

BananaJoe
2021-01-07, 17:23:24
Wenn da einer die Nerven verliert (was verständlich wäre) und ein paar übern Haufen fährt, wäre das Geheule groß.

dechosen
2021-01-07, 17:32:41
Wie sagt mir hier so schön in Franken, "das passt scho", wird man gesagt haben, nach 2 Frühstückweizen. ;D

Geborener Franke biste keiner, oder? Zugezogen?

Bassd scho!

Shaft
2021-01-07, 18:12:41
Erwischt.

Karümel
2021-01-11, 17:54:57
https://www.tagesschau.de/ausland/daenemark-kinder-tv-dillermand-101.html
_3sGocnMP3A

Die animierte Kinderserie "John Dillermand" erregt in Dänemark derzeit die Gemüter. Der Protagonist hat den größten Penis der Welt und erlebt damit allerlei Abenteuer. Den Kindern gefällt's - Erwachsene streiten darüber.

Kinder sind begeistert....
Diese neue Serie im Kinderprogramm des öffentlichen Senders DR kommt bei der Zielgruppe, es sind Vier- bis Achtjährige, offenbar gut an. Malte, sechs Jahre alt, findet das Ganze spannend: "Er ist anders, weil er einen Riesenpenis hat", sagt er, "der ist richtig lang". Und die siebenjährige Dilara meint: "Das ist weder peinlich, noch irgendwie komisch, einfach nur… Na lustig eben!"

Ein Rückschlag für die Geschlechtergleichheit, heißt es da etwa. Es gibt heftige Kritik, unter anderem von Vertretern der #MeToo-Bewegung,

Es muss ja gemekkert werden.

sun-man
2021-01-11, 17:58:19
Dänemark war schon immer etwas anders. Die haben erst 2015 Sex mit Tieren verboten. Was da hinter der Grenze alles verkauft wurde war tatsächlich eher unnormal.

EdRu$h
2021-01-17, 20:56:08
https://www.tagesspiegel.de/berlin/ahmad-patron-miri-berliner-clan-groesse-erhaelt-die-27-duldung/26782284.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

"Der Straftäter, der sich in der Öffentlichkeit Ahmad "Patron" Miri nennt, gibt seit einigen Jahren an, aus Syrien zu stammen. Er beschäftigt die Behörden seit Jahren mit diversen Identitäten.
Drei Aliaspersonalien sind von ihm bekannt, mal ist er 1980 geboren, mal 1982 oder 1984, mal in Libanon, mal in der Türkei - oder eben in Syrien."



Unglaublich was die Behörden da mit sich machen lassen.

rokko
2021-01-17, 22:05:31
Tja das ist eben auch Deutschland ...nett wie eh und je

Berliner Clan-Größe erhält die 27. Duldung

00-Schneider
2021-01-19, 09:19:55
Mitten im Kugelhagel vergaßen die beiden Polizistinnen plötzlich ihren Dienst-Eid und liefen ängstlich weg!

Doch jetzt kommt heraus: Nicht nur der Schütze ist vom Tatort geflüchtet, sondern auch Nadine A. (32) und Patricia B. (37). Die beiden Polizeikommissarinnen der Wache Ennepetal ließen ihre Kollegen in höchster Gefahr im Stich!

Denn: Während der angeschossene Polizeibeamte (29) schwer verletzt auf der Straße lag und sein Streifenpartner (23) das Feuer auf den Schützen erwiderte, versteckten sich Nadine A. und Patricia B. anstatt einzuschreiten, zunächst hinter ihrem Streifenwagen

Dann entfernten sie sich unauffällig vom Tatort. Patricia B.: „Wir hatten Angst. Meine Kollegin schrie nur noch: Nix wie weg hier! Renn! Renn!“

https://theworldnews.net/de-news/beamtinnen-liefen-angstlich-weg-polizistinnen-liessen-verletzten-kollegen-liegen

-----------------------

Weiber... :rolleyes:

Cyphermaster
2021-01-20, 19:24:20
Blast from the past...

https://i.imgur.com/feht5o2.jpg

Bubba2k3
2021-01-21, 14:25:40
So, aufgeräumt und nun bitte weiter ohne endlose PoWi/Corona/OT Diskussionen!

nalye
2021-01-22, 09:10:34
Die BVG will kein Betreiber kritischer Infrastruktur sein und klagt gegen das BSI, die Auflagen zur IT-Sicherheit verhaengt haben:
Die Verkehrsbetriebe wollen sich vom BSI keine Vorschriften machen lassen. „Es geht ums Prinzip“, sagt Nelken vor wenigen Tagen auf Anfrage des Tagesspiegels.
https://heise.de/-5032533

Opprobrium
2021-01-22, 09:41:38
Die BVG will kein Betreiber kritischer Infrastruktur sein und klagt gegen das BSI, die Auflagen zur IT-Sicherheit verhaengt haben:

https://heise.de/-5032533

Sollen sies doch wie die DB machen und das einfach in die Cloud schieben :(

BlacKi
2021-01-22, 16:25:08
wadu hek?

Jeder siebte positiv Getestete geht arbeiten
https://www.n-tv.de/panorama/Jeder-siebte-positiv-Getestete-geht-arbeiten-article22310418.html

dechosen
2021-01-22, 19:42:49
läuft.

Monger
2021-01-22, 19:58:11
wadu hek?


https://www.n-tv.de/panorama/Jeder-siebte-positiv-Getestete-geht-arbeiten-article22310418.html
Ich musste da an "28 days later" denken: London von einer fiesen Seuche entvölkert. Nahrungsmittel knapp, die wenigen Überlebenden verschanzen sich in ihren Wohnungen, und das europäische Festland hat alle Verbindungen gekappt...

dechosen
2021-01-23, 16:00:19
Über fünf Promille: Betrunkener (42) "sprengt" Messgerät - und rastet aus (https://www.infranken.de/lk/hof/oberkotzau-ueber-fuenf-promille-betrunkener-greift-polizisten-an-und-flieht-aus-klinik-art-5148890)

In Oberkotzau hat ein Betrunkener für einen Polizeieinsatz gesorgt. Ein Alkoholtest ergab über fünf Promille. Um sich Nachschub zu besorgen, floh der 42-Jährige sogar aus dem Krankenhaus.

Mit über fünf Promille Widerstand geleistet: Eine 56-Jährige rief in Oberkotzau (Landkreis Hof) am Mittwochnachmittag (13. Januar 2021) die Polizei. Der Grund: Ihr betrunkener Lebensgefährte bedrohte sie. Der Alkoholwert des Mannes lag außerhalb der Messgrenze, berichtet die Polizeiinspektion Hof.

Die 56-jährige Frau rief die Polizei zu Hilfe, nachdem ihr Lebensgefährte sie über längere Zeit beleidigt und bedroht hatte. Der Mann weigerte sich außerdem, die Wohnung der Frau zu verlassen. Beim Eintreffen der Streife lag der Oberkotzauer der Polizei zufolge auf der Couch und trank Wein. Ein Atemalkoholtest ergab einen unglaublichen Wert von über fünf Promille.

Der Rettungsdienst brachte den Mann zur Behandlung ins Klinikum Hof. Einige Zeit später teilte ein Arzt der Polizei mit, dass der Patient von der Station entflohen sei. Eine medizinische Behandlung sei zugleich aber dringend notwendig. Im Rahmen der Fahndung fand die Polizei den 42-Jährigen am Bahnhof und brachten ihn zurück ins Krankenhaus. "Er hatte sich inzwischen wieder mit zwei Tetra Pak Rotwein versorgt", berichtet die Polizei.

https://abload.de/img/laiea_0564cknf.gif

Korfox
2021-01-23, 16:41:02
Oberkotzau... da ist dann der Name Programm :)

Rooter
2021-01-24, 09:45:42
https://www.heise.de/news/Sicherheitsdienstleister-Angestellter-bespitzelt-ueber-Kameras-Kunden-beim-Sex-5033734.html

Doof halt wenn die Zugriffe mitgeloggt werden. X-D

MfG
Rooter

Kundschafter
2021-01-27, 08:23:14
Mitten im Kugelhagel vergaßen die beiden Polizistinnen plötzlich ihren Dienst-Eid und liefen ängstlich weg!



https://theworldnews.net/de-news/beamtinnen-liefen-angstlich-weg-polizistinnen-liessen-verletzten-kollegen-liegen

-----------------------

Weiber... :rolleyes:

Auf besonderen Wunsch äußere ich mich dazu:

1. Man sollte den Damen die Kündigung nahelegen.
2. Alternativ sollten sie von sich aus kündigen.
3. Aber vermutlich fallen sie die Karrierelieter rauf und kommen in den höheren Dienst (sog. Goldfasane).

Leider wird man nicht auf "das reale Leben" vorbeireitet. Was ich sonst noch über solche "Kollegen" denke, spare ich mir.

dechosen
2021-01-27, 14:10:01
Keine Lust in die Werkstatt zu gehen: Lkw-Fahrer kappt kaputte Bremsleitungen von 40-Tonner (https://www.infranken.de/lk/nuernberg/kontrolle-in-nuernberg-lkw-fahrer-kappt-kaputte-bremsleitungen-von-40-tonner-art-5155892)

Ein Lkw-Fahrer hatte wohl keine Lust in eine Werkstatt zu gehen, um seine kaputten Bremsleitungen reparieren zu lassen. Also kappte er diese einfach bei seinem 40-Tonner.

Statt die kaputten Bremsen seines Anhängers zu reparieren, hat ein Lkw-Fahrer kurzerhand die Bremsleitungen gekappt. Womöglich hätten die defekten Bremsen blockiert, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch (27. Januar 2021). So habe der 34-Jährige zwar weiterfahren können, die Bremslast des 40-Tonners habe aber allein die Zugmaschine übernehmen müssen.

"Der Fahrer hatte dabei unerhört viel Glück, dass bei den winterlichen Straßenverhältnissen kein Unfall passierte", hieß es in der Mitteilung der Polizei. Er war am Dienstagvormittag in Nürnberg kontrolliert worden. Nun erwartet ihn ein Bußgeld.

:facepalm:

Nostalgic
2021-01-27, 20:20:44
Keine Lust in die Werkstatt zu gehen: Lkw-Fahrer kappt kaputte Bremsleitungen von 40-Tonner (https://www.infranken.de/lk/nuernberg/kontrolle-in-nuernberg-lkw-fahrer-kappt-kaputte-bremsleitungen-von-40-tonner-art-5155892)





:facepalm:
Bußgeld?! eher § 315b Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr:mad:

Monger
2021-01-28, 14:38:56
Was braucht man eigentlich um börslich notiert zu werden? Ich hätte da so eine Idee...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gamestop-fans-schiessen-kurs-von-bergbau-firma-in-die-hoehe-a-03141775-e190-47fc-9c1c-2eed9b767a67

herb
2021-01-31, 14:51:42
Internet of Shit at its best: https://www.vice.com/en/article/4ad5xp/we-spoke-to-a-guy-who-got-his-dick-locked-in-a-cage-by-a-hacker

joe kongo
2021-01-31, 19:10:07
mayday, mayday, my vessel broken
gaZhnNlutuQ

Plutos
2021-02-07, 11:54:18
https://www.nbcnews.com/news/us-news/tennessee-man-shot-killed-after-youtube-video-prank-goes-wrong-n1256940

Zwei Typen mit Schlachtermessern wollen für einen Youtube-Prank "Raubüberfall" spielen, der unwissende/nicht eingeweihte Überfallene wehrt sich, der Youtuber wird erschossen. :ulol: Früher Anwärter auf den Darwin-Award 2021.

MadCat
2021-02-08, 07:13:13
Hi,

https://www.heise.de/news/Nevada-will-lokale-Regierungsmacht-an-Tech-Firmen-abtreten-samt-Gericht-5048204.html

Zitat:

"Nevadas Gouverneur will Tech-Firmen erlauben, neue Städte zu bauen. Die Firmen wären dort Regierung, Schulbehörde, Polizei und Justiz in einem."

YAY, so langsam muss man die Zukunftsvisionen aus Film und Fernsehen ja umsetzen...

rokko
2021-02-08, 08:36:17
Die Firmen wären dort Regierung, Schulbehörde, Polizei und Justiz in einem."

Ist blos ne Schlagzeile mehr nicht. Sowas lässt selbst im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht umsetzen.;)

Andi_669
2021-02-08, 09:18:00
Ist blos ne Schlagzeile mehr nicht. Sowas lässt selbst im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht umsetzen.;)
Sicher ?
die Indigenen Völker habe in ihren Gebieten ja auch diesen Status wenn ich mich nicht irre

00-Schneider
2021-02-08, 10:05:03
Erinnert mich an das Spiel Syndicate:

As multinational corporations gained power and influence they came to exercise direct influence over the world's governments, eventually replacing them, controlling the lives of people through commerce.

https://en.wikipedia.org/wiki/Syndicate_(1993_video_game)

Lyka
2021-02-08, 10:09:03
das erinnert mich allgemein an Cyberpunk-Bücher. Zaibatsus als riesige länderübergreifende Unternehmen, die Landesteile unter sich aufteilen, während Regierungen selbst eher nebensächlich werden. Besonders in "Snow Crash" von Neal Stephenson wurde dieses Konzept genutzt.

herb
2021-02-08, 10:09:37
Ich denk da eher an Snow Crash. wird auch Zeit, wollte schon immer mal einen verspäteten Pizzaboten umnieten ;)

Nostalgic
2021-02-08, 10:24:41
Hi,

https://www.heise.de/news/Nevada-will-lokale-Regierungsmacht-an-Tech-Firmen-abtreten-samt-Gericht-5048204.html

Zitat:

"Nevadas Gouverneur will Tech-Firmen erlauben, neue Städte zu bauen. Die Firmen wären dort Regierung, Schulbehörde, Polizei und Justiz in einem."

YAY, so langsam muss man die Zukunftsvisionen aus Film und Fernsehen ja umsetzen...
https://i.pinimg.com/originals/62/29/58/62295833e9f274b9852e55ff0a6d31a6.jpg

Chrisch
2021-02-08, 11:05:59
https://www.nbcnews.com/news/us-news/tennessee-man-shot-killed-after-youtube-video-prank-goes-wrong-n1256940

Zwei Typen mit Schlachtermessern wollen für einen Youtube-Prank "Raubüberfall" spielen, der unwissende/nicht eingeweihte Überfallene wehrt sich, der Youtuber wird erschossen. :ulol: Früher Anwärter auf den Darwin-Award 2021.
Kein Mitleid mit, sowas gehört eigentlich in die guten Nachrichten. Leute die mit der Angst andere Mitmenschen Geld verdienen wollen haben es einfach nicht anders verdient.

Nostalgic
2021-02-08, 12:17:00
Kein Mitleid mit, sowas gehört eigentlich in die guten Nachrichten. Leute die mit der Angst andere Mitmenschen Geld verdienen wollen haben es einfach nicht anders verdient.
Mein Beileit den Hinterbliebenen.

MichaH66
2021-02-09, 12:47:19
Kein Mitleid mit, sowas gehört eigentlich in die guten Nachrichten. Leute die mit der Angst andere Mitmenschen Geld verdienen wollen haben es einfach nicht anders verdient.

Sehe Ich auch so,ein Idiot weniger.
Hier noch was aus Amiland.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_89437324/kleber-statt-haarspray-frau-verzweifelt-an-frisur-fauxpas.html

Vielleicht sollte Sie die Kleberfirma auf ein paar Milliönchen verklagen.
Stand nicht auf der Dose das der Kleber nicht für die Haare ist.
Amis wissen ja auch nicht das Kaffe heiß sein kann.

Benutzername
2021-02-09, 14:38:36
Sicher ?
die Indigenen Völker habe in ihren Gebieten ja auch diesen Status wenn ich mich nicht irre

Nein, das ist etwas völlig anderes. die reservate zählen zu den Federal Lands wie zb Militärbasen oder Naturschutzgebiete auch. die sind noch nicht einmal Teil des Bundesstaates eigentlich. Eine korrekte Karte der USA müsste eigentlich aussehen wie ein schweizer Käse, wegen all der ausgeschnittenen Gebiete. Deswegen haben die auch eigene Polizei und Gesetze dort. Für die gilt nur US-Bundesrecht und was sie sich selbst geben.

CGP grey hat das schön in einem Video erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=LruaD7XhQ50




Privatfirmen staatsähnliche Privilegien zu geben hat ja durchaus historische Vroläufer wie die britische Ost- und Westindichen Handelsgesllschaften. Oder die holländische Ostindienhandelsgesellschaft. haben früher eigentlich die meisten Länder gemacht in der frühen Kolonialzeit.

In Florida kontrolliert Disney die Städte Bay Lake und Buena Vista, hat aber eingeschränkte Befugnisse. Die Idee des Gouverners von NEvada geht da dann noch den Schritt weiter.



Refeudalisierung ist jetzt wohl modern geworden. Statt einem Grafen wird man wohl dann einem Juniorviceexecutiveassistantpresident den Arsch küssen müssen um nicht in den Kerker zu wandern. Und man wird dabei auch noch von Computern überwacht.

rokko
2021-02-09, 14:42:10
:uponder: wenn ich mir das so Recht überlege ...an unseren Steckdosen steht nicht explizit "bitte nicht dran lecken" drauf

alkorithmus
2021-02-09, 15:24:36
Früher Anwärter auf den Darwin-Award 2021.

[REJECTED]
Zu viel Fremdeinwirkung.

Plutos
2021-02-09, 16:00:09
:uponder: wenn ich mir das so Recht überlege ...an unseren Steckdosen steht nicht explizit "bitte nicht dran lecken" drauf
Warum auch, mit der Zunge kommt man ja wohl kaum in die kleinen Löcher rein, und den Schutzleiter bzw. den ganzen Rest kann man ja ruhig ablecken. :confused:

BlacKi
2021-02-14, 19:05:23
wtf
https://taz.de/Berliner-Radkuriere-protestieren/!5746305/

Acid-Beatz
2021-02-15, 11:47:07
wtf
Die richtige Bekleidung sollte/muss ein Arbeitgeber natürlich schon stellen aber auf der anderen Seite " Jede FahrerIn müsse selbst entscheiden können, ob er oder sie bei diesen Bedingungen zur Arbeit erscheine. Auch einen Kältebonus müsse es geben."
Dann sollen sie sich halt einen anderen Job suchen, wenns ihnen nicht passt - ich kann auch nicht einfach "abhauen", wenn mir irgendeine Aufgabe nicht gefällt, wo sind wir denn :eek:


Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) will in ihrem Bundesland während der Corona-Krise Werbung für Güter untersagen, die nicht dem täglichen Bedarf dienen. So sollen die Menschen von Einkäufen abgehalten werden, die aus der Sicht der Ministerin unnötig sind. (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/persoenliche-freiheit-in-der-corona-pandemie-ein-knappes-gut-17197734.html)

Es dauert nicht mehr lange bis man am 18. Geburtstag eine nette Grußkarte vom Staat geschickt bekommt, in der man verpflichtet wird seine Mündigkeit doch bitte an selbigen abzugeben :eek:

Fragman
2021-02-15, 11:59:15
wtf
https://taz.de/Berliner-Radkuriere-protestieren/!5746305/

Ja, das sind arme Schweine die praktisch keine Rechte haben.
Ich find auch deren Arbeitszeitsystem mehr als fragwuerdig, Lebensplanung in irgendeiner Form ist ja gar nicht moeglich, inklusive Wohnung mieten.

rokko
2021-02-15, 12:00:13
Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) will in ihrem Bundesland während der Corona-Krise Werbung für Güter untersagen, die nicht dem täglichen Bedarf dienen. So sollen die Menschen von Einkäufen abgehalten werden, die aus der Sicht der Ministerin unnötig sind. (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/persoenliche-freiheit-in-der-corona-pandemie-ein-knappes-gut-17197734.html)

Es dauert nicht mehr lange bis man am 18. Geburtstag eine nette Grußkarte vom Staat geschickt bekommt, in der man verpflichtet wird seine Mündigkeit doch bitte an selbigen abzugeben :eek:
Fehlen eigentlich nur noch bereits ausgefüllte und angekreuzte Wahlunterlagen die man auf dem Amt blos noch unterschreiben muss.
(nicht das der mündige Bürger noch aus Versehen "falsch" wählt):freak:

#44
2021-02-15, 12:01:17
Dann sollen sie sich halt einen anderen Job suchen, wenns ihnen nicht passt - ich kann auch nicht einfach "abhauen", wenn mir irgendeine Aufgabe nicht gefällt, wo sind wir denn :eek:
Lässt sich leicht sagen, wenn man im beheizten Büro sitzt und selber bei einem Ausfall der Heizung (samt abfallender Raumtemperatur) sehrwohl zulasten des AG schlicht nach Hause gehen dürfte...

BlacKi
2021-02-15, 12:02:09
ich weiß garnicht genau was die wollen. liegt vl auch am artikel. es ließt sich halt so: hört auf essen zu bestellen, ich will mehr geld, ich will nicht arbeiten bei schnee und kälte, aber trotzdem gehalt bekommen.

Ja, das sind arme Schweine die praktisch keine Rechte haben.
Ich find auch deren Arbeitszeitsystem mehr als fragwuerdig, Lebensplanung in irgendeiner Form ist ja gar nicht moeglich, inklusive Wohnung mieten.

ich hab auch als hermes lieferbote mal 6 monate gearbeitet. ändern tut sich da aber erst etwas wenn das keiner mehr machen will. das wissen die firmen. nur die lieferboten haben das noch nicht gecheckt. das sind keine jobs die man ein lebenlang macht, das sind überbrückungsjobs.

Acid-Beatz
2021-02-15, 12:32:01
Lässt sich leicht sagen, wenn man im beheizten Büro sitzt und selber bei einem Ausfall der Heizung (samt abfallender Raumtemperatur) sehrwohl zulasten des AG schlicht nach Hause gehen dürfte...
Warum tun immer alle so, wie wenn die Leute mit vorgehaltener Waffe gezwungen werden irgendwelche Jobs auszuführen?
Wenn es passt okay, wenn nicht, dann müssen sie sich halt was anderes suchen - wer dann totzdem noch lieber rumjammert, der ist doch selber Schuld.
Ich war mir früher auch nicht zu fein um im Gartenbau zu arbeiten - da hatte es im Sommer auch über 30*C bei schwerer körperlicher Arbeit, genauso gab es Tage, an denen man 10 Stunden im Regen gearbeitet hat, wo ist da der Unterschied? Und die Tage "damals" hatten sehr, sehr selten unter 10 Stunden, eher 12h - 14h ^^

anorakker
2021-02-15, 13:19:18
Warum tun immer alle so, wie wenn die Leute mit vorgehaltener Waffe gezwungen werden irgendwelche Jobs auszuführen?
Wenn es passt okay, wenn nicht, dann müssen sie sich halt was anderes suchen - wer dann totzdem noch lieber rumjammert, der ist doch selber Schuld.
Ich war mir früher auch nicht zu fein um im Gartenbau zu arbeiten - da hatte es im Sommer auch über 30*C bei schwerer körperlicher Arbeit, genauso gab es Tage, an denen man 10 Stunden im Regen gearbeitet hat, wo ist da der Unterschied? Und die Tage "damals" hatten sehr, sehr selten unter 10 Stunden, eher 12h - 14h ^^

Ich find solche Aussagen einfach nur asozial und grotesk. Ich dachte wir sind eine moderne Solidaritätsgemeinschaft. Da steht ein absolutes Abzockunternehmen wie Lieferando, das in sein Geld badet und auf der anderen Seite keine Spassbürger, sondern wahrscheinlich viele, die aktuell gar nichts anderes machen könne als solchen Jobs nachzugehen.
Und wir reden hier von absolut basic Arbeitschutzmassnahmen.
Und was wäre dein Problem damit, wenn es bei solchen Drecksjoibs wenigstens fair zugeht? Von mir aus können die auch eine wesentlich höhere Bezahlung bekommen, ich würd ja nicht trotzdem plötzlich so eine Job machen wollen.

Screemer
2021-02-15, 13:36:48
Ich war mir früher auch nicht zu fein um im Gartenbau zu arbeiten - da hatte es im Sommer auch über 30*C bei schwerer körperlicher Arbeit, genauso gab es Tage, an denen man 10 Stunden im Regen gearbeitet hat, wo ist da der Unterschied? Und die Tage "damals" hatten sehr, sehr selten unter 10 Stunden, eher 12h - 14h ^^
Na da warst du doch selber Schuld, dass dir solche Arbeitsbedingungen keine Kopfschmerzen verursacht haben. Dass das Thema Arbeitsschutz, Arbeitsgerechtigkeit und Arbeitssicherheit mit zu den größten Erungenschaften unsers Solidarsystems zahlen ist in der Zeit von "fickt euch alle und nach mir die Sintflut" natürlich nicht mehr so öffentlich.

Acid-Beatz
2021-02-15, 16:27:51
Ich find solche Aussagen einfach nur asozial und grotesk. Ich dachte wir sind eine moderne Solidaritätsgemeinschaft.
Man tut zumindest so, wie wenn wir in einer leben aber da mache ich mir nichts mehr vor: Hilf Dir selbst sonst hilft Dir keiner, am allerletzten der Staat, die sind nur schnell wenn es darum geht die Hand aufzuhalten :rolleyes:


Und was wäre dein Problem damit, wenn es bei solchen Drecksjoibs wenigstens fair zugeht? Von mir aus können die auch eine wesentlich höhere Bezahlung bekommen, ich würd ja nicht trotzdem plötzlich so eine Job machen wollen.
Ich habe nirgends geschrieben, dass ich ein Problem damit habe, wenn es für die Arbeiter "fair" zugeht aber die Forderung sich aussuchen zu können, ob man jetzt Lust hat zu arbeiten oder vielleicht auch gerade nicht, finde ich nicht angebracht: Entweder ich entscheide mich für eine Arbeit oder ich lass es lieber bleiben oder fändest Du es genauso angebracht, wenn die Supermärkte morgen leer sind, weil die LKW-Fahrer gerade keine Lust zu arbeiten haben?

Na da warst du doch selber Schuld, dass dir solche Arbeitsbedingungen keine Kopfschmerzen verursacht haben. Dass das Thema Arbeitsschutz, Arbeitsgerechtigkeit und Arbeitssicherheit mit zu den größten Erungenschaften unsers Solidarsystems zahlen ist in der Zeit von "fickt euch alle und nach mir die Sintflut" natürlich nicht mehr so öffentlich.
Ich war jung und brauchte das Geld aber es hat mich nie gestört: für mich war es sogar besser die Stunden am Stück runterzureißen, weil mir dann am Ende noch Ferien geblieben sind anstatt für das gleiche Geld die ganzen Ferien zu arbeiten ;)

Opprobrium
2021-02-15, 16:50:52
Ich habe nirgends geschrieben, dass ich ein Problem damit habe, wenn es für die Arbeiter "fair" zugeht aber die Forderung sich aussuchen zu können, ob man jetzt Lust hat zu arbeiten oder vielleicht auch gerade nicht, finde ich nicht angebracht: Entweder ich entscheide mich für eine Arbeit oder ich lass es lieber bleiben[...]

+1

Den Jungs & Mädels geht es ja nicht ums Prinzip, gegen die generellen Arbeitsbedingungen, um mehr Sozialstaat o.ä.

Denen ist es gerade einfach zu kalt, und da kann der Arbeitgeber wirklich nichts dafür. Oder kriegen Briefträger und Zeitungsboten je nach Witterung Wintermäntel oder kurze Hosen von ihrem Arbeitgeber gestellt? :confused:

Ich wette im Sommer erzählen die, daß der Job Spaß macht, daß sie quasi für ihren Sport bezahlt werden etc.

Btw: Alle Demoschilder sind auf Englisch. Das verstehen unsere Politiker doch eh nicht ;D

#44
2021-02-15, 17:12:11
Man tut zumindest so, wie wenn wir in einer leben aber da mache ich mir nichts mehr vor: Hilf Dir selbst sonst hilft Dir keiner, am allerletzten der Staat, die sind nur schnell wenn es darum geht die Hand aufzuhalten :rolleyes:
Mit der Einstellung dazu die Schuld am Solidaritätsverfall bei anderen suchen wollen... The mind boggles.

Rooter
2021-02-15, 17:22:49
Und was wäre dein Problem damit, wenn es bei solchen Drecksjoibs wenigstens fair zugeht? Von mir aus können die auch eine wesentlich höhere Bezahlung bekommen, ich würd ja nicht trotzdem plötzlich so eine Job machen wollen.:confused: Soll das bedeuten die bekommen weniger als den Mindestlohn?

MfG
Rooter

Acid-Beatz
2021-02-15, 17:49:58
Mit der Einstellung dazu die Schuld am Solidaritätsverfall bei anderen suchen wollen... The mind boggles.
A-JA :wink:

24p
2021-02-15, 17:57:57
(...) Solidaritätsverfall (...)

Wieder so ein Commy-Buzzword.

Feuerpfote
2021-02-15, 18:40:34
Kann nicht sein, er hat "das Zeichen".

#44
2021-02-15, 18:53:03
Wieder so ein Commy-Buzzword.
Oh Gott, er hat Jehova Autobahn gesagt :eek: ;D

24p
2021-02-15, 18:54:18
Die Solidarität verfällt eben zusammen mit der Jugend von heute (tm) seit Jahrzehnten.

rokko
2021-02-15, 18:59:02
Oh Gott, er hat Jehova Autobahn gesagt :eek: ;D

Ich würds bezeugen.

Screemer
2021-02-15, 18:59:08
Oder kriegen Briefträger und Zeitungsboten je nach Witterung Wintermäntel oder kurze Hosen von ihrem Arbeitgeber gestellt? :confused:



Durchaus, wenn man bei einem seriösen Paketzusteller arbeitet.

#44
2021-02-15, 19:12:01
Die Solidarität verfällt eben zusammen mit der Jugend von heute (tm) seit Jahrzehnten.
Mag sein. Dennoch kann es sie nur geben, wenn sie jemand zeigt. Und was das angeht, hat man nur Einfluss auf eine einzige Person.

24p
2021-02-15, 19:32:29
Das mag auch sein, nur sind die vielen Arbeiter im Lieferdienst jetzt im Winter kein Problem der Solidarität, sondern durch den Staat verursacht. Restaurants zu => es wird mehr geliefert. Weniger Studentenjobs => mehr Druck ein Job beim Lieferdienst anzunehmen.

Filp
2021-02-15, 21:24:42
Die Solidarität verfällt eben zusammen mit der Jugend von heute (tm) seit Jahrzehnten.

Ist Unsinn, aber mag an deinem Umfeld liegen...

greeny
2021-02-15, 22:44:13
"Jerusalema"-Challenge: erst tanzen, jetzt zahlen (https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/jerusalema-challenge-forderungen-lizenzen-100.html)
Der Spaß sorgt jetzt aber für mächtig Ärger. Denn der Konzern "Warner Music", dem die Lizenzen zum Lied gehören, will nachträglich Geld für die Verwendung des Songs. "Wenn Organisationen in Deutschland den Song nutzen, um sich selbst zu promoten, sollten sie sich unserer Meinung nach eine Synchronisationslizenz sichern", begründet der Konzern Medienberichten zufolge die Forderungen. Denn: Künstlerinnen und Künstler müssten für ihre Musik bezahlt werden. Der WDR hat nachgefragt, der Konzern hat aber bis zum Montagabend nicht reagiert.

Opprobrium
2021-02-15, 22:50:53
"Jerusalema"-Challenge: erst tanzen, jetzt zahlen (https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/jerusalema-challenge-forderungen-lizenzen-100.html)

Jaja, aber am Solidaritätsverfall ist natürlich die Jugend von heute (tm) schuld. Auf keinen Fall die Großkonzerne oder die Politik die sowas nicht nur zulässt sondern sogar dafür Steuergelder ausgibt ;)

Die Solidarität verfällt eben zusammen mit der Jugend von heute (tm) seit Jahrzehnten.

24p
2021-02-15, 23:25:28
Ist Unsinn, aber mag an deinem Umfeld liegen...

Wenn man den Sarkasmus nicht versteht und nur pöbeln will...


Spoiler: Es gibt genau so wenig einen Solidaritätsverfall wie die Jugend von heute verfällt.

Thrombo
2021-02-15, 23:31:55
Ja, das sind arme Schweine die praktisch keine Rechte haben.
Ich find auch deren Arbeitszeitsystem mehr als fragwuerdig, Lebensplanung in irgendeiner Form ist ja gar nicht moeglich, inklusive Wohnung mieten.

Vor 15 Jahren haben die Essens-Booten i.d.R. mit einem Smart, Twingo oder MOFA ausgeliefert. Ist das heutzutage nicht mehr möglich oder weshalb müssen sie bei der Eiseskälte stundenlang unter Zeitdruck mit Fahrrädern durch die Gegend kutschen?

Hier bei mir hat sich letztens ein Essens-Boote mit seinem Fahrrad bei minus 10 °C aufm vereisten Weg quergelegt. Der Mensch tat mir richtig Leid, hatte sich wohl "ernstere" Verletzungen zugezogen, und fing dann zu weinen an, dass er nicht mehr könne. Ich habe dann den Krankenwagen gerufen, was er anfangs aber nicht wollte... O_o

sven2.0
2021-02-15, 23:44:54
Things that never happened...

Thrombo
2021-02-15, 23:49:22
Things that never happened...
:rolleyes:

Sagt der Troll Sven77.

Tyrann
2021-02-15, 23:56:33
Nicht streiten!

BlacKi
2021-02-16, 01:28:19
Vor 15 Jahren haben die Essens-Booten i.d.R. mit einem Smart, Twingo oder MOFA ausgeliefert. Ist das heutzutage nicht mehr möglich oder weshalb müssen sie bei der Eiseskälte stundenlang unter Zeitdruck mit Fahrrädern durch die Gegend kutschen?

Hier bei mir hat sich letztens ein Essens-Boote mit seinem Fahrrad bei minus 10 °C aufm vereisten Weg quergelegt. Der Mensch tat mir richtig Leid, hatte sich wohl "ernstere" Verletzungen zugezogen, und fing dann zu weinen an, dass er nicht mehr könne. Ich habe dann den Krankenwagen gerufen, was er anfangs aber nicht wollte... O_o


wir leben in einem sozialstaat. warum gehen die nicht einfach aufs amt? niemand zwingt diese menschen diese tätigkeit auszuüben. das arbeitsamt schickt ebenfalls keine menschen zum essen ausliefern aufs fahrrad. das tun die freiwillig, naja im austausch gegen geld^^ scheinbar mehr geld als sie vom amt bekommen.



mitleid das ein mensch sich verletzt hat, ja. mitleid das er freiwillig bei tiefsten minusgraden beruflich fahrrad fährt? eher weniger. vl auch nur weil ich selbst nichts ordere. IMHO kann der job eh weg. würde ich selbst essen ordern, dann hätte ich vl sogar schuldgefühle.

EureDudeheit
2021-02-16, 07:58:38
Dass die alle mit dem Rad das Essen ausfahren, muss an der hippen Berliner Kultur liegen. Bei uns fahren die alle so eine kleine Schrottkiste oder Moped.

Döner-Ente
2021-02-16, 08:44:09
Dass die alle mit dem Rad das Essen ausfahren, muss an der hippen Berliner Kultur liegen. Bei uns fahren die alle so eine kleine Schrottkiste oder Moped.


Nö, die sind auch im unhippen Hannover in Massen unterwegs. Verstanden habe ich das aber auch nicht so recht. Es gab vorher auch schon Massen an Bringdiensten. Es gab Restaurants, da muss man sich halt hinbewegen und dort Essen. Nun essen die Leute das leckere Essen anstatt in netter Umgebung und mal außerhalb der eigenen vier Wände zu Hause im Jogginganzug aufs Sofa gefläzt, gebracht von einem Fahrrad-Sklaven. Ob das nun Fortschritt ist?

Annator
2021-02-16, 09:11:58
wir leben in einem sozialstaat. warum gehen die nicht einfach aufs amt? niemand zwingt diese menschen diese tätigkeit auszuüben. das arbeitsamt schickt ebenfalls keine menschen zum essen ausliefern aufs fahrrad. das tun die freiwillig, naja im austausch gegen geld^^ scheinbar mehr geld als sie vom amt bekommen.



mitleid das ein mensch sich verletzt hat, ja. mitleid das er freiwillig bei tiefsten minusgraden beruflich fahrrad fährt? eher weniger. vl auch nur weil ich selbst nichts ordere. IMHO kann der job eh weg. würde ich selbst essen ordern, dann hätte ich vl sogar schuldgefühle.

Das ist nicht richtig. Wenn man H4 bezieht und zumutbare Jobs wie "Lieferandofahrer" nicht annimmt bekommt man seine Grundsicherung gekürzt. Zumutbar ist im Prinzip alles:

https://www.hartz4.org/zumutbarkeit/#:~:text=Erhalten%20Sie%20Hartz%204%20und,4%2DSanktionen%20auf%20Sie%20zukommen.

registrierter Gast
2021-02-16, 09:13:54
wir leben in einem sozialstaat. warum gehen die nicht einfach aufs amt? niemand zwingt diese menschen diese tätigkeit auszuüben. das arbeitsamt schickt ebenfalls keine menschen zum essen ausliefern aufs fahrrad. das tun die freiwillig, naja im austausch gegen geld^^ scheinbar mehr geld als sie vom amt bekommen.
Studenten bekommen - neben BAföG - keine Unterstützung. (Sollte sich das nicht mittlerweile geändert haben.)

ilPatrino
2021-02-16, 09:42:06
Nun essen die Leute das leckere Essen anstatt in netter Umgebung und mal außerhalb der eigenen vier Wände zu Hause im Jogginganzug aufs Sofa gefläzt, gebracht von einem Fahrrad-Sklaven. Ob das nun Fortschritt ist?
naja, die alternative ist halt selberkochen. ist aufwendig, anstrengend und erfordert zumindest grundlegende handwerkskunst und planung.

und inwieweit der fahrradsklave ein sklave ist, liegt ein bisschen an der blickrichtung. ist halt ein typischer nebenbei-job, der nicht so spießig wie regaleeinräumen ist. wenn man das vollzeit machen muss, weil man nach 35 semestern kunsthistorik keinen gutbezahlten bürojob findet, isses halt scheiße - aber irgendwie selbstgewähltes elend

BlacKi
2021-02-16, 10:38:54
Das ist nicht richtig. Wenn man H4 bezieht und zumutbare Jobs wie "Lieferandofahrer" nicht annimmt bekommt man seine Grundsicherung gekürzt. Zumutbar ist im Prinzip alles:

https://www.hartz4.org/zumutbarkeit/#:~:text=Erhalten%20Sie%20Hartz%204%20und,4%2DSanktionen%20auf%20Sie%20zukommen.


schade das du nicht auf den punkt eingehst mit dem fahrrad. davon abgesehen, kannst du dich dort melden, für 2 stunden ausfahren, und dann hinschmeißen. du brauchst nur die bestätigung das du dort warst. wenn du besonders dreist bist, gehst du hin und verdrückst die pizza im park selbst und sagst "ich hab unterwegs hunger bekommen"^^

Studenten bekommen - neben BAföG - keine Unterstützung. (Sollte sich das nicht mittlerweile geändert haben.)

das ist ein guter punkt. vermutlich trifft das auf viele zu. aktuell gibts fast keine anderen minijobs für studenten. da gibts nur die alternative, das studium abzubrechen und sich arbeitslos zu melden.

Nostalgic
2021-02-16, 10:40:33
Das ist nicht richtig. Wenn man H4 bezieht und zumutbare Jobs wie "Lieferandofahrer" nicht annimmt bekommt man seine Grundsicherung gekürzt. Zumutbar ist im Prinzip alles:

https://www.hartz4.org/zumutbarkeit/#:~:text=Erhalten%20Sie%20Hartz%204%20und,4%2DSanktionen%20auf%20Sie%20zukommen.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Es gibt genug Möglichkeiten das eine Stelle unzumutbar wird. Die simpelste ist natürlich die über die körperliche Belastung.

Feuerpfote
2021-02-16, 12:01:18
Es gibt noch die Gängelung, dass man einen Job annehmen muss? Obwohl man Millionen von Menschen ins Land geholt hat und weiter holt, die komplett bedingungslos (weil für den Arbeitsmarkt untauglich) H4 beziehen? Das ist doch dämlich :ucrazy2:

Flyinglosi
2021-02-16, 12:02:51
Es gibt noch die Gängelung, dass man einen Job annehmen muss? Obwohl man Millionen von Menschen ins Land geholt hat und weiter holt, die komplett bedingungslos (weil für den Arbeitsmarkt untauglich) H4 beziehen? Das ist doch dämlich :ucrazy2:
Es geht am Ende darum, Verlustängste zu schüren (sozialer Abstieg etc.) und das klappt besser, wenn dieser zusätzliche Druck aufgebaut wird.

Feuerpfote
2021-02-16, 12:05:50
ohje. Na ich hoffe niemals H4 beziehen zu müssen.

anorakker
2021-02-16, 12:57:04
Es ist soweit, in Hamburg ist die Zombieapokalypse ausgebrochen, die Combine rücken schon in ABC Schutzausrüstung vor und halten die Anwohner in Schach...

https://abload.de/img/unbenanntk2jxe.jpg

sun-man
2021-02-16, 12:58:32
Es ist soweit, in Hamburg ist die Zombieapokalypse ausgebrochen, die Combine rücken schon in ABC Schutzausrüstung vor und halten die Anwohner in Schach...

https://abload.de/img/unbenanntk2jxe.jpg
Hamm hat mit Hamburg so viel zu tun wie Ilja Richter mit nem Rave

sven2.0
2021-02-16, 13:17:04
Hamm hat mit Hamburg so viel zu tun wie Ilja Richter mit nem Rave

Definiere Boomer

Nostalgic
2021-02-16, 13:36:15
Es geht am Ende darum, Verlustängste zu schüren (sozialer Abstieg etc.) und das klappt besser, wenn dieser zusätzliche Druck aufgebaut wird.
Ganz recht.

Es gibt noch die Gängelung, dass man einen Job annehmen muss? Obwohl man Millionen von Menschen ins Land geholt hat und weiter holt, die komplett bedingungslos (weil für den Arbeitsmarkt untauglich) H4 beziehen? Das ist doch dämlich :ucrazy2:

ohje. Na ich hoffe niemals H4 beziehen zu müssen.
Musst dich nur gut organisieren dann geht alles. Ich sage nicht das da alles tuti ist aber wer im Niedriglohnsektor ist wäre meist mit H4 besser dran.
"Arbeit unten" lohnt definitiv nicht.

Die Neiddebatte hatte ich schon mit genug deutschen Harzern, die nur rumgejammert haben das der Ausländer alles kriegt. Nur dabei völlig übersieht das dieser ganz anders vernetzt ist und Kuseng halt weiss wie man die Knöpfchen drückt. D

Thrombo
2021-02-16, 14:11:24
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Es gibt genug Möglichkeiten das eine Stelle unzumutbar wird. Die simpelste ist natürlich die über die körperliche Belastung.

"Körperliche Belastung" als Argument ist im Jobcenter nichts wert. Sie schicken dich zum Amtsarzt, welcher natürlich in jeder Beziehung voll und ganz unparteiisch ist, und wenn Du keine ernsthaften (!) Wehwehchen hast, dann wirst Du als voll arbeitsfähig eingestuft und darfst dann bei Domino's Pizza Lieferungen ausfahren ;)

Und lass dir eins gesagt sein: Die oft willkürlichen Einstufungskriterien sind knallhart. Eine mir nahestehende Bekannte ist schwer nierenkrank, muss Mo, Mi, Fr zur Dialyse, hat zusätzlich auch keine Schilddrüse mehr. Sie ist nach x Jahren Dialyse ziemlich ausgezehrt und schwach, und trotzdem wollte man sie vollzeit ins Logistiklager zum Pakete kommissionieren schicken. Jobcenter und der unparteiische Amtsarzt waren der Meinung, dass sie dazu in der Lage sein. Sie ist gerichtlich dagegen vorgegangen und hat am Ende Recht bekommen, dass sie pro Woche max. 15 Stunden arbeiten darf / kann, aber nicht muss...

:rolleyes:

Es gibt noch die Gängelung, dass man einen Job annehmen muss? Obwohl man Millionen von Menschen ins Land geholt hat und weiter holt, die komplett bedingungslos (weil für den Arbeitsmarkt untauglich) H4 beziehen? Das ist doch dämlich :ucrazy2:

Ja, gibt es.

Wurden diese Leute nicht speziell für genau diese Jobs reingeholt? (Paketbote, Restaurants, Lagerhilfskraft)

Dass die alle mit dem Rad das Essen ausfahren, muss an der hippen Berliner Kultur liegen.

Nein, hier in Hamburg fahren sie auch mit Fahrrädern aus. Vor allem "Domino's Pizza" sieht man häufig.


Die Neiddebatte hatte ich schon mit genug deutschen Harzern, die nur rumgejammert haben das der Ausländer alles kriegt. Nur dabei völlig übersieht das dieser ganz anders vernetzt ist und Kuseng halt weiss wie man die Knöpfchen drückt. D
Welche "Knöpfchen" wären das? :confused:

ohje. Na ich hoffe niemals H4 beziehen zu müssen.
Es wird meistens zum Problem, wenn man in seinen 50ern sich einen neuen Job suchen muss. Trotz Rente mit 70 will kaum ein Arbeitgeber Über-50-jährige einstellen. Ich kenne selbst so ein paar Fälle aus dem näheren Bekanntenkreis, durchaus qualifizierte Leute, die den Fuß nicht mehr reinbekommen haben...


Hamm hat mit Hamburg so viel zu tun wie Ilja Richter mit nem Rave
Es gibt bei uns einen Stadtteil, der so heißt: https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Hamm

anorakker
2021-02-16, 14:20:24
Hamburg-Hamm ist dir bekannt? https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Hamm

Ich lieg natürlich falsch, aber bei einem Artikel in der Mopo Hamburg dachte ich natürlich, es dreht sich um Hamburg-Hamm.

Und Ilja Richter hat mindestens soviele Drogen wie alle Kinder aufm Rave zusammen geschluckt.


Und nochmal zum Lieferando Thema: es ging mir vor allem um ne annehmbare Behandlung unter diesen gerade erschwerten Bedingungen. Alternative Arbeitsplätze für Geringverdiener sind super rar (Gastro und Veranstaltung) und Winter und Corona on top ist schon ne Belastung.
Ich erwartete ja kein Mitleid, sondern wenigstens Verständnis wenn sich die Lieferfahrer ihren Frust von der Seele schreien. DAs sind ja keine heile-Welt Wohlstandsdemonstrierer.

Mal so ein Zitat aus dem Handelsblatt:


Wer als Fahrradfahrer bei einem Bringdienst anfängt, bekommt regulär kaum mehr als den gesetzlichen Mindestlohn von 9,35 Euro pro Stunde (Stand: November 2020)

Der Deliveroo-Fahrer aus Dresden verdient nach eigenen Angaben nur 7,50 Euro pro Stunde, er ist freiberuflich und hat keinen Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Sein Arbeitgeber beschäftige immer mehr solcher Kräfte, behauptet er. Sie bekämen pro Lieferung einen Betrag zwischen 5,50 Euro und 13 Euro.

Eine Sprecherin von Deliveroo rechtfertigt das System: „So verdienen unsere freiberuflichen Fahrer durchschnittlich 16 Euro pro Stunde.“ Doch selbst wenn diese Rechnung aufgeht, gibt es einen Haken: Als Freelancer müssen die Fahrer die Beiträge für Arbeits-, Renten und Krankenversicherung selbst bezahlen.

Auch die Kosten fürs Fahrrad und für die Haftpflichtversicherung müssen sie selbst tragen und außerdem das private Datenvolumen ihres Handys nutzen. Deshalb haben an diesem Freitag in neun deutschen Städten Fahrer von Deliveroo gestreikt. „Wir wollen ein Zeichen gegen die Sozialausbeutung setzen“, sagt Gewerkschafter Wigand.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/dienstleister/lieferdienst-wie-viel-trinkgeld-verdienen-fahrer-bei-foodora-und-lieferando/26597486.html

Annator
2021-02-16, 14:22:06
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Es gibt genug Möglichkeiten das eine Stelle unzumutbar wird. Die simpelste ist natürlich die über die körperliche Belastung.

Absolut. Das Amt hat aber auch Mittel dich lange hinzuhalten. Man kann den H4 Bescheid auch einfach 20x hintereinander falsch machen. Da geht es dann irgendwann nur noch übers Gericht.

Das bekommst du alles nur geregelt wenn man selber noch genug Energie hat sich jeden Tag zu wehren oder jemanden hat der einem Hilft.
Hab da schon einiges Erlebt im Freundeskreis. Schreckliche Schicksale wo noch vom Amt hinterhergetreten wurde.

Opprobrium
2021-02-16, 14:35:31
Ich erwartete ja kein Mitleid, sondern wenigstens Verständnis wenn sich die Lieferfahrer ihren Frust von der Seele schreien. DAs sind ja keine heile-Welt Wohlstandsdemonstrierer.

Da sind sie halt nicht alleine. Sind die Segnungen der Share Economy und den digitalen Oligopolen, wobei Deutschland da noch halbwegs human ist und "Firmen" wie Uber zumindest ein bißchen die Zügel anlegt.

Bringt aber wenig, wenn jede kleine Splittergruppe für sich demonstriert.

Bauern protestieren wegen Ausbeutung und niedrigen Preisen. Lieferdienstboten protestieren wegen Ausbeutung und wenig Trinkgeld. Krankenpfleger protestieren wegen Ausbeutung und Überarbeitung. Lehrer protestieren wegen Lehrermangel und Überforderung. Und und und...

Aber jeder schaut nur auf die eigene kleine Blase, und über die anderen wird gelästert. Bauern nutzen Dünger und sind böse, Lieferdienstboten machen das ja nur als Nebenjob, Krankenpfleger sollen was gescheites Lernen und Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei etc. pp.

Niemand kommt auf die Idee da mal ein paar Verknüpfungen herzustellen.

Ist aber erstaunlich wie diese Mini-Demo hier diskutiert wird, scheint also was gebracht zu haben. Zumindest im Off-Topic Bereich des 3DC :D

24p
2021-02-16, 14:41:32
Niemand kommt auf die Idee da mal ein paar Verknüpfungen herzustellen.



Stimmt. Der Systemwechsel muss her!

sun-man
2021-02-16, 14:43:08
Hamburg-Hamm ist dir bekannt? https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Hamm

Ich lieg natürlich falsch, aber bei einem Artikel in der Mopo Hamburg dachte ich natürlich, es dreht sich um Hamburg-Hamm.


Ah, ja, Ok. Kann passieren. :smile:

Thrombo
2021-02-16, 14:49:54
Nö, die sind auch im unhippen Hannover in Massen unterwegs. Verstanden habe ich das aber auch nicht so recht. Es gab vorher auch schon Massen an Bringdiensten. Es gab Restaurants, da muss man sich halt hinbewegen und dort Essen. Nun essen die Leute das leckere Essen anstatt in netter Umgebung und mal außerhalb der eigenen vier Wände zu Hause im Jogginganzug aufs Sofa gefläzt, gebracht von einem Fahrrad-Sklaven. Ob das nun Fortschritt ist?
Wenn es nach Friedrich Merz geht: ganz bestimmt! :cool:

Fragman
2021-02-16, 15:13:04
Stimmt. Der Systemwechsel muss her!

Ein bisschen Nachjustieren sollte moeglich sein. Man muss ja nicht gleich alles umschmeissen.

Feuerpfote
2021-02-16, 15:51:01
Das System ist in Deutschland super, da muss man nix ändern. Das Problem ist die Politik, die vor Problemen die Augen verschließt und statt was anzufassen, lieber Geld in Wohlfühlluftschlösser pumpt. Das is jetzt aber hart PoWi.

24p
2021-02-16, 17:30:01
Ein bisschen Nachjustieren sollte moeglich sein. Man muss ja nicht gleich alles umschmeissen.

Nun. Restaurants öffnen.

Nostalgic
2021-02-16, 20:35:32
Absolut. Das Amt hat aber auch Mittel dich lange hinzuhalten. Man kann den H4 Bescheid auch einfach 20x hintereinander falsch machen. Da geht es dann irgendwann nur noch übers Gericht.

Das bekommst du alles nur geregelt wenn man selber noch genug Energie hat sich jeden Tag zu wehren oder jemanden hat der einem Hilft.
Hab da schon einiges Erlebt im Freundeskreis. Schreckliche Schicksale wo noch vom Amt hinterhergetreten wurde.
;( Das glaub ich sofort. Gängelungen durch Behörden können die Hölle sein.

"Körperliche Belastung" als Argument ist im Jobcenter nichts wert. Sie schicken dich zum Amtsarzt, welcher natürlich in jeder Beziehung voll und ganz unparteiisch ist, und wenn Du keine ernsthaften (!) Wehwehchen hast, dann wirst Du als voll arbeitsfähig eingestuft und darfst dann bei Domino's Pizza Lieferungen ausfahren ;)

Und lass dir eins gesagt sein: Die oft willkürlichen Einstufungskriterien sind knallhart. Eine mir nahestehende Bekannte ist schwer nierenkrank, muss Mo, Mi, Fr zur Dialyse, hat zusätzlich auch keine Schilddrüse mehr. Sie ist nach x Jahren Dialyse ziemlich ausgezehrt und schwach, und trotzdem wollte man sie vollzeit ins Logistiklager zum Pakete kommissionieren schicken. Jobcenter und der unparteiische Amtsarzt waren der Meinung, dass sie dazu in der Lage sein. Sie ist gerichtlich dagegen vorgegangen und hat am Ende Recht bekommen, dass sie pro Woche max. 15 Stunden arbeiten darf / kann, aber nicht muss...

:rolleyes:
Richtig schlimm wird's mal wenn man sich als Bedürftiger wie deine Bekannte nicht mehr wehren, kann so ist ja noch möglich Prozesse gegen die Bande zu führen.

Das ist alles ein ständiger Kampf. Besser als Obdachlos und aus Mülltonnen leben aber allemal .

BlacKi
2021-02-17, 13:13:49
In unzähligen viralen Videos tanzen Alltagshelden der Corona-Pandemie, um den Menschen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern. Durch die sogenannte Jerusalema-Challenge wird der Pop-Song von Master KG weltberühmt. Jetzt verlangt das Musik-Label Lizenzgebühren für die Netzvideos.
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Warner-Music-bittet-tanzende-Corona-Helden-zur-Kasse-article22364190.html

die armen künstler:facepalm:

Chrisch
2021-02-17, 14:25:38
Tjoa, auch die haben sich an Regeln zu halten. Doof gelaufen, vorallem da einiges wieder der Steuerzahler zahlen darf (bzw durfte).

Screemer
2021-02-17, 18:01:51
https://www.spiegel.de/panorama/neckarsulm-explosion-in-der-lidl-zentrale-drei-verletzte-a-3bed400a-68f5-4bb6-b5b8-2e0a2f6f05eb

Paketbombenanschlag bei ADM Wild und Lidl. Mehrere Verletzte.

Tjoa, auch die haben sich an Regeln zu halten. Doof gelaufen, vorallem da einiges wieder der Steuerzahler zahlen darf (bzw durfte).

Na hoffentlich haben die ganzen Harlem Shake Tänzer in Firmen auch schön blechen dürfen. Ach ne da war das noch Werbung für die Künstler und nicht für die Tänzer.

24p
2021-02-17, 18:27:06
Tjoa, auch die haben sich an Regeln zu halten. Doof gelaufen, vorallem da einiges wieder der Steuerzahler zahlen darf (bzw durfte).

Naja, ohne diese Challenge würde den Song keine Sau kennen.

Chrisch
2021-02-17, 19:16:09
Ist doch Jacke wie Hose, das rechtfertigt es trotzdem nicht.

Die kennen die Gesetzeslage und machen es dennoch. Ich wäre dafür das die, die das abgesegnet haben es aus eigener Tasche bezahlen.

sven2.0
2021-02-17, 19:18:49
Die kennen die Gesetzeslage und machen es dennoch. Ich wäre dafür das die, die das abgesegnet haben es aus eigener Tasche bezahlen.

Ja so ne kack Stationsschwester, die hats ja nicht anders verdient

Chrisch
2021-02-17, 19:19:36
Ich bezweifel das die "kack Stationsschwester" das entscheidet ob da das ganze Krankenhaus am tanzen ist.

24p
2021-02-17, 19:29:53
Ganz ehrlich? Wir haben andere Probleme und bereits so viele Gesetze ausgehebelt, dann kann der Staat auch einfach hier mal sagen: Zahlen wir nicht wegen Gründen. Bumms aus.
Die Leute sind da gestresst genug und denen da jetzt in der Lage eine Strick draus zu drehen, weil sie einmal die 1000 Fallstricke des Urheberrechts nicht beachtet haben ist einfach nur abartig. Ein Schaden ist hier eh nicht entstanden.

Chrisch
2021-02-17, 19:38:40
Ja ist ja alles schön und gut, kann ich ja auch verstehen. Aber wo fängt das an und wo hört es auf bzgl. Gesetze aushebeln? Dann gleiches Recht für Alle.

Und bzgl. Schaden ist ja nicht entstanden, ja kann man so oder so sehen. Aber irgendjemand lebt ja schließlich davon. Du möchtest deine Arbeit ja auch nicht für umme machen mit der Argumentation "ein Schaden ist ja nicht entstanden".

24p
2021-02-17, 20:07:10
"Für Umme" war die PR der Tänzer. Wenn es danach ginge, sollte sich das Lebel am besten noch bedanken. Was die da jetzt machen ist einfach nur eines: Dumm.

Aber wo fängt das an und wo hört es auf bzgl. Gesetze aushebeln? Dann gleiches Recht für Alle.



Wir haben schon längst damit angefangen. Wir haben gerade Rechte ausgehebelt, gegen das worüber du dich beschwerst ein Witz ist.

#44
2021-02-17, 20:16:14
Wir haben schon längst damit angefangen. Wir haben gerade Rechte ausgehebelt, gegen das worüber du dich beschwerst ein Witz ist.
Wenn du das so siehst - wieso beschwerst du dich dann :confused:

Und im Zweifelsfall verhungern in Afrika immer noch Kinder!!1

24p
2021-02-17, 20:29:29
Und wenn du das so siehst, wieso schreibst du hier dann? Sry, aber das sind immer die besten, nichts beizutragen zu haben, aber schnell mal pöbeln.

#44
2021-02-17, 20:45:20
Und wenn du das so siehst, wieso schreibst du hier dann? Sry, aber das sind immer die besten, nichts beizutragen zu haben, aber schnell mal pöbeln.
Ich hab deine Posts gesehen und mich in guter Gesellschaft gewähnt. :usad:

24p
2021-02-17, 20:55:37
Mimimi?

Karümel
2021-02-18, 21:09:59
https://www.duden.de/rechtschreibung/Menschin

looking glass
2021-02-18, 21:16:22
Was zum fick bin ich lesend...

Knobina
2021-02-18, 21:18:12
https://www.duden.de/rechtschreibung/Menschin
Gebrauch
selten, meist scherzhaft
:rolleyes:

joe kongo
2021-02-24, 13:13:12
10 1/2 Jahre für deutschen IS Chef
https://www.krone.at/2350783

solche milden Urteile machen mich immer wieder sprachlos

rokko
2021-02-24, 13:17:33
und anschliessende Sicherheitsverwahrung kam da wohl nicht in Betracht?:confused:

Döner-Ente
2021-02-24, 13:42:38
10 Jahre dafür, dass er noch nicht mal selber wen totgeschlagen hat, ist doch nach heutigen hiesigen Maßstäben sensationell viel. Und es sind 10 Jahre, um direkt beim besten Kandidatenklientel weiter zu rekrutieren.

BlacKi
2021-02-26, 17:39:07
Ein 19 Jahre alter Autoposer hat am Donnerstagabend unter einer Kölner Rheinbrücke ein gemietetes Auto geschrottet. Anschließend versuchte er zunächst, sich in Badeschlappen davonzumachen. Daraufhin erklärte er: „Egal, die Versicherung regelt das schon.“
:facepalm:


https://www.kurier.de/inhalt.in-badeschlappen-autoposer-schrottet-auto-versicherung-regelt-das-schon.7d273eb3-d3ef-4de2-81ac-283d35ccd75b.html

Simon Moon
2021-02-27, 01:01:51
Und im Zweifelsfall verhungern in Afrika immer noch Kinder!!1


Besteht da ein Zusammenhang zum Sack Reis der in China umgefallen ist?

Rooter
2021-02-28, 09:47:09
YrH0CyY5nUk

:facepalm:

MfG
Rooter

anorakker
2021-02-28, 10:44:51
Alter wie krank muss man sein, um ne alte Oma mit Absicht und Ansage in den Zaun fahren zu lassen? Toll dass immer mehr von diesen Michels jetzt auf den Fahrrädern unterwegs sind. Können die nicht wieder in ihr deutsches Dieselauto steigen?

Screemer
2021-02-28, 11:12:19
Alter wie krank muss man sein, um ne alte Oma mit Absicht und Ansage in den Zaun fahren zu lassen? Toll dass immer mehr von diesen Michels jetzt auf den Fahrrädern unterwegs sind. Können die nicht wieder in ihr deutsches Dieselauto steigen?
Der hat die Oma überhaupt nicht sehen können. Er hat gehalten die Oma ist ausgewichen weil sie nicht bremsen konnte. Vielleicht Augen aufmachen bevor du was postest. Die alternative für die ältere Dame wäre der Sturz auf die Fahrbahn entgegen der Verkehrsrichtung oder gegen den Brückenpylon gewesen.

anorakker
2021-02-28, 11:22:39
Der hat die Oma überhaupt nicht sehen können. Er hat gehalten die Oma ist ausgewichen weil sie nicht bremsen konnte. Vielleicht Augen aufmachen bevor du was postest. Die alternative für die ältere Dame wäre der Sturz auf die Fahrbahn entgegen der Verkehrsrichtung oder gegen den Brückenpylon gewesen.

Sag mal gehts noch? Er bleibt stur auf seiner Spur, obwohl er weiss dass es da schlecht einsehbar ist und schreit einfach nur wie ein Vollassi "Geisterfahrer". Dümmmer und asozialer gehts ja schon nicht mehr.
Mag ja sein das es Verkehrstechnisch ungünstig ist, aber wie "deutsch" muss man sein, wenn man solchen Stellen nicht einfach die ganze Breite nutzt oder eben bremst damit man niemanden gefährdet.
Aber stimmt, die alte Verkehrsrowdy Oma muss eigentlich sofort in den Gulag :rolleyes:

msilver
2021-02-28, 11:25:06
Der typ ist nen wichser ey. Könnt ich ausrasten

sven2.0
2021-02-28, 11:30:50
Hä.. die Oma ist zu doof zum Radfahren aber der Typ ist schuld?

Screemer
2021-02-28, 11:37:50
Sag mal gehts noch? Er bleibt stur auf seiner Spur, obwohl er weiss dass es da schlecht einsehbar ist und schreit einfach nur wie ein Vollassi "Geisterfahrer". Dümmmer und asozialer gehts ja schon nicht mehr.
Mag ja sein das es Verkehrstechnisch ungünstig ist, aber wie "deutsch" muss man sein, wenn man solchen Stellen nicht einfach die ganze Breite nutzt oder eben bremst damit man niemanden gefährdet.
Aber stimmt, die alte Verkehrsrowdy Oma muss eigentlich sofort in den Gulag :rolleyes:
Er ist sogar nach rechts ausgewichen und stehen geblieben. Mit deinen Augen muss richtig was kaputt sein. Das er als arschloch betitelt wird und die Leute die ganz klar gegen Verkehrsregeln verstoßen verteidigt werden ist echt der Hammer. Er hätte in der Situation auch nen Abflug übers Geländer machen können.

24p
2021-02-28, 11:54:22
Beide dämlich. Er, weil er einer der typische Blockwarte ist, die Oma, weil sie (wie viele Rentner) zum dumm zum Radfahren ist. Wenn die Oma den Abflug über die Brücke und er auf die Straße gemacht hätte wäre es ein Gewinn für den Genpool bzw. Sozialkasse gewesen.

anorakker
2021-02-28, 11:59:12
Hä.. die Oma ist zu doof zum Radfahren aber der Typ ist schuld?

Fakt ist, dass er die Strecke in und auswendig kennt und auch einfach schon vorher ganz rechts hätte fahren können. Die Oma macht ne Fahrradtour, kennt die Strecke vllt. nicht und ist natürlich voll erschrocken als da jemand schreiend hinter dem Plyonen auftaucht.
Aber das sind auch so Leute, die sich lieber von nem Laster überfahren lassen, als das sie defensicv agieren und mal nicht auf ihr "deutsches Recht" bestehen.

Wenn ich das hier als Fahrradfahrer in Hamburg machen würde, läge ich schon längst in der Kiste - hätte aber bestimmt total Recht gehabt :rolleyes:

sven2.0
2021-02-28, 12:11:22
Ich seh immer noch nicht was er falsch gemacht hat. Mehr als stehn bleiben kann er nicht? So wie die Alte Fahrrad fährt hätte das keinen Unterschied gemacht ober weiter rechts gefahren wäre, die ist zu doof zum Bremsen.

msilver
2021-02-28, 12:15:59
Er hat nicht umsonst gefilmt

Argo Zero
2021-02-28, 12:23:01
Alter wie krank muss man sein, um ne alte Oma mit Absicht und Ansage in den Zaun fahren zu lassen? Toll dass immer mehr von diesen Michels jetzt auf den Fahrrädern unterwegs sind. Können die nicht wieder in ihr deutsches Dieselauto steigen?

Bei der Stimme vom Typen weiß man eigentlich schon was los ist.
Natürlich auch mit Kamera auf dem Schädel damit er seine Belehrungen filmen kann ^^
Aber bei solche Menschen sage ich mir immer nur: So wirklich glücklich wird der in seinem Leben nie sein.

#44
2021-02-28, 12:23:38
Fakt ist, dass er die Strecke in und auswendig kennt und auch einfach schon vorher ganz rechts hätte fahren können.
Man stelle sich die Argumentation mal bei einem Autounfall vor:

Der ist Einheimischer, kennt die Gefahrenstelle und hätte ja vorher prohpylaktisch auf den Gehweg fahren können - dann wäre das nicht passiert!

;D

Mal ab davon: Radwege sind grundsätzlich auf der richtigen Straßenseite zu benutzen. Überall in D. Nicht nur von Einheimischen.

24p
2021-02-28, 12:30:05
Als ob solche Kampfradler sich selbst immer an die Verkehrsregeln halten. Von solchen Deppen wurde ich auch schon ein ums andere mal als Fussgänger fast über den Haufen gefahren.

#44
2021-02-28, 12:31:32
Als ob solche Kampfradler sich selbst immer an die Verkehrsregeln halten. Von solchen Deppen wurde ich auch schon ein ums andere mal als Fussgänger fast über den Haufen gefahren.
Gut möglich. Macht ihn dennoch nicht zum Anti-Jesus, der Schuld an allen Problemen der Menschheit ist.

anorakker
2021-02-28, 12:32:51
Man stelle sich die Argumentation mal bei einem Autounfall vor:

Der ist Einheimischer, kennt die Gefahrenstelle und hätte ja vorher prohpylaktisch auf den Gehweg fahren können - dann wäre das nicht passiert!

;D

Mal ab davon: Radwege sind grundsätzlich auf der richtigen Straßenseite zu benutzen. Überall in D. Nicht nur von Einheimischen.


Mal ganz trocken und ehrlich: gerade wenn ich Einheimischer bin und damit evtl. einen Unfall vermeiden kann, dann würde ich eine ungefährliche Alternative vorziehen. Hier gab es keinen Grund als Fahradfahrer nicht einfach das freie Stück Gehweg zu benutzen, ist ja nicht verboten (im Gegensatz zu einem Auto auf dem Gehweg!, also unsinniger Verlgeich).
Aber der fährt wahrscheinlich auch jeden Tag da nur lang um seinen elendgies Leben zu bemitleiden und ruft dann beim Amt an und schickt ihnen Strichlisten mit "heute 54 Geisterfahrer, gestern 73 Geisterfahrer"...

Unyu
2021-02-28, 12:32:54
Wobei bei der Anzahl an Geisterfahrern etwas grundsätzlich falsch an den zuführenden Wegen sein muss. Wie sieht es den auf der anderen Seite der Brücke aus?

Das die Alte nicht fahren kann, ist offenkundig. Begegnen sich 2 von denen wird's eng. Aber die Zurufe sind in der Situation alles andere als Hilfreich.

#44
2021-02-28, 12:35:31
Mal ganz trocken und ehrlich: gerade wenn ich Einheimischer bin und damit evtl. einen Unfall vermeiden kann, dann würde ich eine ungefährliche Alternative vorziehen.
Außen am Geländer fahren vermeidet den Unfall nicht unbedingt, sorgt aber dafür, dass DU es bist der dann drüber fliegt. Kannst du so machen. Würde ich auch niemals tun...

Hier gab es keinen Grund als Fahradfahrer nicht einfach das freie Stück Gehweg zu benutzen, ist ja nicht verboten (im Gegensatz zu einem Auto auf dem Gehweg!, also unsinniger Verlgeich).
So weit ich weiß ist beides eine Ordnungswidrigkeit. Sogar die Höhe des Bußgelds ist gleich.

24p
2021-02-28, 12:37:49
Das Problem ist afaik einfach (ist schon lange her, dass ich da mal war) das man da an der Zufahrt zur Brücke die Fahrbahn schlecht wechseln kann. Statt da einen riesen Umweg zu fahren, nur um auf die richtige Seite zu kommen, lässt man es lieber darauf ankommen.
Der Punkt ist aber auch der, unser Blockwart fährt nicht defensiv. Er lässt es auf den Unfall ankommen. Man kann auch ganz klar erkennen, dass die Oma wegen des Herumgebrülles irritiert wird und sicher sonst nicht ins Schlingern gekommen wäre. BTW fahren die meisten auch nicht auf "seinem" Radweg, sondern "nur" auf dem Gehweg. Das sind also keine Geisterfahrer im eigentlichem Sinne.

#44
2021-02-28, 12:40:17
BTW fahren die meisten auch nicht auf "seinem" Radweg, sondern "nur" auf dem Gehweg. Das sind also keine Geisterfahrer im eigentlichem Sinne.
Stimmt. Außer im Gefahrenbereich. Da wird schön geschnitten...

Sieht man leider allgemein im Straßenverkehr viel zu häufig :-/

sven2.0
2021-02-28, 12:43:24
Hier gab es keinen Grund als Fahradfahrer nicht einfach das freie Stück Gehweg zu benutzen, ist ja nicht verboten (im Gegensatz zu einem Auto auf dem Gehweg!, also unsinniger Verlgeich).

natürlich ist das verboten

24p
2021-02-28, 12:45:26
Mag alles sein. Ich sage ja auch nicht, dass sich die Oma richtig verhalten hat. Solche Kampfradler braucht es aber ebenfalls nicht. Ich kenne solche Situationen, da fahre ich defensiv. Ich brülle nicht herum, ich fahre langsam und klingele vor solchen Hindernissen. Allein schon wenn ich lese, dass der Typ in einer "Fahrradgruppe" ist. Ja genau, typisch deutsche Vereinsmeierei.

Unyu
2021-02-28, 12:47:48
Hier gab es keinen Grund als Fahradfahrer nicht einfach das freie Stück Gehweg zu benutzen, ist ja nicht verboten
Und wenn hinter dem Pylon ein Geisterfahrer entgegen kommt und auf dem Gehweg ein Fussgänger oder gar Jogger ist, wo fährt man rein?

Das führt zu nichts. Die Strecke ist, insbesondere bei dem Pylon viel zu eng für Begegnungsverkehr inkl. Fussgänger. - Wo man damit rechnen muss, das die nicht 100% in ihrer Spur bleiben.

Wenn überhaupt könnte man argumentieren das ein Rennradler besser auf der Strasse fährt.

Kartenlehrling
2021-02-28, 12:54:54
Laut Ende des Videos ist die Auffahrt auf die Brücke Verboten, auf dieser Seite.
https://www.gemeinde.schenna.bz.it/system/web/GetImage.ashx?fileid=1063032&mode=T&width=800&height=800&cts=1553703050

BlacKi
2021-02-28, 13:09:53
Laut Ende des Videos ist die Auffahrt auf die Brücke Verboten, auf dieser Seite.
https://www.gemeinde.schenna.bz.it/system/web/GetImage.ashx?fileid=1063032&mode=T&width=800&height=800&cts=1553703050EOD:biggrin:
trotzdem ist der filmer das gegenteil von symphatisch.


das die omi ohne helm(obwohl sie ihn dabeihat), ohne finger an den bremsen, an eine gefahrenquelle ranfährt, ist echt des threads würdig. sie hätte sterben können! wenigstens ihr mann hats geschnallt.

Döner-Ente
2021-02-28, 13:10:43
Fast zwei Seiten Diskussion um nen pedantischen Oberlehrer und selbsternannten Verkehrserzieher...

Screemer
2021-02-28, 13:13:59
Fakt ist, dass er die Strecke in und auswendig kennt und auch einfach schon vorher ganz rechts hätte fahren können. Die Oma macht ne Fahrradtour, kennt die Strecke vllt. nicht und ist natürlich voll erschrocken als da jemand schreiend hinter dem Plyonen auftaucht.

Und was macht er wenn hinter dem Pylon ein Fußgänger auf der Fußgängerspur steht? Mäht er den dann um oder hoffst du der springt dann von der Brücke?

Alexander
2021-02-28, 13:16:41
Er ist sogar nach rechts ausgewichen und stehen geblieben. Mit deinen Augen muss richtig was kaputt sein. Das er als arschloch betitelt wird und die Leute die ganz klar gegen Verkehrsregeln verstoßen verteidigt werden ist echt der Hammer. Er hätte in der Situation auch nen Abflug übers Geländer machen können.
Deine Augen sind kaputt. Der Kerl ist nicht mal 1 Millimeter ausgewichen. Er wusste ganz genau dass dort GEISTERFAHRER unterwegs sind. Immerhin hat er es wenige Sekunden vorher bei der anderen Frau gerufen. Statt vorsichtig zu fahren, weil wieder einer entgegen kommen könnte, hat er es mit voller Absicht drauf ankommen lassen, um anschließend jemanden belehren zu können. Dem Arschloch würde ich am liebsten eine verpassen.

seaFs
2021-02-28, 13:21:51
Das grundlegende Problem ist, dass beide Teilnehmer §1 StVO nicht beachtet haben. Allgemeine Rücksichtnahme und Vorsicht. Niemanden mehr als nötig behindern. Wer sich schlussendlich falsch Verhält, ist hierbei irrelevant.

BlacKi
2021-02-28, 13:28:53
ist heute irgendwie verdrehte welt tag?

er hat doch gebremst und gerufen. was soll er noch tun? wenn er ausgewichen wäre, dann wäre er wohl noch mit omilein zusammengestoßen. mal davon abgesehen, das er bei einem unfall vl wohhl noch mitschuldig gemacht hätte werden können. auf seiner fahrbahn zu bleiben und zu bremsen war das einzig richtige was er hätte tun können.

sven2.0
2021-02-28, 13:34:52
ist heute irgendwie verdrehte welt tag?

So sind sie..

24p
2021-02-28, 13:39:00
Fast zwei Seiten Diskussion um nen pedantischen Oberlehrer und selbsternannten Verkehrserzieher...


Aber trotzdem gut zu sehen, wer sich hier ebenfalls als Block wart ausgibt. Wobei das bei den üblichen Kandidaten hier nicht mehr wirklich überrascht.

Alexander
2021-02-28, 13:56:08
er hat doch gebremst und gerufen. was soll er noch tun?
Das haben bereits mehrere Leute geschrieben. Wenn man es sehen und verstehen will....

BlacKi
2021-02-28, 14:01:23
Das haben bereits mehrere Leute geschrieben. Wenn man es sehen und verstehen will....die frage war rhetorisch

arcanum
2021-02-28, 16:09:07
ist ja schön, dass er alles nach vorschrift macht aber den kopf kann man schon einsetzen. er kennt die stelle und weiß um die gefahr. in dem fall würde ich den rechten (äußeren) teil des weges nutzen weil man:

a) eine bessere einsicht hat
b) eine kollision mit entgegenkommenden fahrradfahrern eher verhindern kann, da diese mit größerer wahrscheinlichkeit links auf dem fahrradstreifen unterwegs sind.

allgemein unverständlich mit wie wenig verstand scheinbar alle radfahrer unterwegs sind.

24p
2021-02-28, 16:22:02
Ist doch egal, Hauptsache im Recht und Radrennfahrermontur unterwegs.

#44
2021-02-28, 18:01:38
Solche Kampfradler braucht es aber ebenfalls nicht. Ich kenne solche Situationen, da fahre ich defensiv. Ich brülle nicht herum, ich fahre langsam und klingele vor solchen Hindernissen.
Oh - keine Frage. Kann man auch immer gut daran festmachen, ob die Leute überhaupt eine Klingel am Rad haben. Ohne ist man da nicht unbedingt in der idealen Situation andere darüber zu belehren, was die StVO so für Ansprüche stellt...

Auf der anderen Seite finde ich auch das Ortskenntnis-Argument etwas befremdlich.
Auch ein Ortsunkundiger sieht den Brückenpfeiler.
Auch ein Ortsunkundiger sieht, dass er durch den Brückenpfeiler nichts mehr sieht.
Und auch ein Ortsunkundiger kann nicht erwarten, dass dahinter nichts und niemand ist.
Ebenso, ist klar, dass der Weg ziemlich schmal ist und Ausweichmanöver mindestens riskant sind.

Die Oma hat auch nicht geklingelt oder gebremst. Wieso schlägt ihr nicht dein Hass auf Kampfradler entgegen?

mir K.O.
2021-02-28, 18:11:19
:rolleyes:
Nehmt euch doch nen Zimmer... ähhh, Thread für den Scheiß.

sven2.0
2021-02-28, 18:36:01
allgemein unverständlich mit wie wenig verstand scheinbar alle radfahrer unterwegs sind.

Okay ich hoffe das du in Zukunft auch auf der Standspur auf Autobahnauffahrten auffährst weil nach der Logik könnte es sein das jemand entgegen kommt

24p
2021-02-28, 18:37:07
Die Oma hat auch nicht geklingelt oder gebremst. Wieso schlägt ihr nicht dein Hass auf Kampfradler entgegen?

Ist er doch. Lies mal meine Posts vorher.

Okay ich hoffe das du in Zukunft auch auf der Standspur auf Autobahnauffahrten auffährst weil nach der Logik könnte es sein das jemand entgegen kommt

Nicht alles was hinkt...

Kartenlehrling
2021-02-28, 18:37:27
Ausfahrt, nicht Auffahrt.

sven2.0
2021-02-28, 18:43:08
Nicht alles was hinkt...

Nanu, bei Pflichten wird bei Radfahrern derselbe Masstab wie bei Autofahreren angelegt, bei Rechten aber nicht? So funktioniert das nicht..

24p
2021-02-28, 18:56:15
Habe ich nie gesagt, nur ist es etwas anderes als Falsch Fahrer auf der AB zu fahren als auf der Brücke hier als Radfahrer.

grizu
2021-02-28, 20:55:30
https://youtu.be/YrH0CyY5nUk

:facepalm:

MfG
Rooter

Diesen steifen Typen gehört die fresse poliert..GEISTERFAHRER...WIE NERVIG..man auf den 500m, wenn man das weiss passt man halt auf..
Ich bin selbst BMX / DIRT Fahrer,aber wenn ich dort, soo wie dieser Vollpfosten ohne Sinn und Verstand durchrushen würde wäre ich selbst Schuld..dort laufen auch Fussgänger usw.. wie ich diese Militanten Radfahrer hasse.

taddy
2021-02-28, 22:52:17
Gendern ist ja schon eine Strafe, aber diese Exzesse..

Tschüss deutsche Sprache, war schön mit dir!:freak:

herb
2021-03-01, 06:16:28
Gendern ist ja schon eine Strafe, aber diese Exzesse..

Tschüss deutsche Sprache, war schön mit dir!:freak:
Naja, hör Dir mal die Sprecher diverser Nachrichtensendungen im OR an, die haben alle einen Sprachfehler.

Korfox
2021-03-01, 08:50:10
toogo-Radio kann das auch (ist bei uns wegen der Kinder der Standardsender...). Es irritiert mich, aber ich finde es jetzt eigentlich nicht problematisch.

Disconnected
2021-03-01, 09:31:03
Gendern ist ja schon eine Strafe, aber diese Exzesse..

Tschüss deutsche Sprache, war schön mit dir!:freak:
Wie spricht man sowas eigentlich aus, Britdoppelpunktinnen?

Screemer
2021-03-01, 09:37:22
Britatempauseinnen

BlacKi
2021-03-01, 10:21:46
woher sollen die männer nun wissen das sie wirklich gemeint sind? ahja, aus dem kontext schließen. also alles wie bisher, nur werden damit nun die männer ausgelassen. jetzt ist natürlich alles besser wie vorher:freak:

sollen sie machen wie sie wollen, ist mir egal, aber die sollen sich wenigstens nicht denken das damit ein problem gelöst wäre.

EureDudeheit
2021-03-01, 11:10:24
Jetzt auch schon bei Medikamentenwerbung: Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Ärzt*innen und Apotheker*innen.
Ich fühle mich als Mann diskriminiert.

taddy
2021-03-01, 13:05:04
Jetzt auch schon bei Medikamentenwerbung: Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Ärzt*innen und Apotheker*innen.
Ich fühle mich als Mann diskriminiert.

Beim Apotheker:innen und Lehrer:innen kann man ja wenigstens noch den Wortstamm erkennen. Bei Brit:innen sieht das etwas anders aus. Oder wer kennt das stolze Volk der Brit :lol:

Wenn man schon bis zur Vergasung gendern will, dann doch bitte "Britische Frauen, Männer und Kinder" oder natürlich besser "Britische Frauen, Kinder und Männer".

Schlimm ist, dass die große Bevölkerung diese Vergewaltigung auch noch beklascht.
Fühlten sich Frauen bei "Arzt, Lehrer, Kanzler" wirklich nicht angesprochen? Keine Ahnung, ich weiß aber, dass unsere Nachbarn uns vermutlich aufgrund dieses Schauspiel auslachen

Florida Man
2021-03-01, 13:08:26
Diese SPrache ist einfach falsch. Ein Student, der gerade feiert und nicht studiert, ist kein "Studierender". Und ein Radfahrer, der gerade tödlich verunfallt ist, kann unmöglich ein "toter Radfahrender" sein. Diese Sprach- und Genderidioten sind einfach nur dämlich.

Filp
2021-03-01, 13:11:05
Solange es euch so triggert, ist es noch nicht genug.

Crazy_Borg
2021-03-01, 13:15:11
Müsste es korrekterweise nicht Brit:inn:en heissen? :rolleyes:

rokko
2021-03-01, 13:28:04
Diese Sprach- und Genderidioten sind einfach nur dämlich.
Man mus diesen Unsinn ja nicht mitmachen.

Eine Gesellschaft deren dringlichstes Ziel es ist ihre historisch gewachsene Sprache und Rechtschreibung zu massakrieren ist geistig sowieso schon im Endstadium angekommen.

Unyu
2021-03-01, 13:44:39
Das ist eine verordnete Sprachumgestaltung, keine gelebte. Darum ist es so lächerlich und wird sich nicht ohne Zwang durchsetzen.

Fragman
2021-03-01, 13:51:56
Solange es euch so triggert, ist es noch nicht genug.

Ein bisschen Unterhaltung ist ja nicht verkehrt. Allein deshalb lohnen sich die neuen Sprachregelungen schon. Bitte mehr davon.

looking glass
2021-03-01, 14:22:30
Vor allem, wenn es denn wirklich darum ginge, das "Geschlecht" als Faktor raus zu nehmen und nebenbei einen der schwierigsten Parts aus der deutschen Sprache, dann hätte man sich am Artikel abarbeiten können - das englische als Vorbild und aus Der, Die, Das wäre z.B. De geworden. Bei Worten, wo Einzahl und Mehrzahl gleich sind (z.b. Lehrer) hätte es dann ein Zusatzbuchstaben gegeben wie im englischen halt - De Lehrer (Einzahl), De Lehrers (Mehrzahl).

Monger
2021-03-01, 14:24:29
Solange es euch so triggert, ist es noch nicht genug.

:up:

Korfox
2021-03-01, 14:29:58
Beim Apotheker:innen und Lehrer:innen kann man ja wenigstens noch den Wortstamm erkennen. Bei Brit:innen sieht das etwas anders aus. Oder wer kennt das stolze Volk der Brit :lol:

Wenn man schon bis zur Vergasung gendern will, dann doch bitte "Britische Frauen, Männer und Kinder" oder natürlich besser "Britische Frauen, Kinder und Männer".

Schlimm ist, dass die große Bevölkerung diese Vergewaltigung auch noch beklascht.
Fühlten sich Frauen bei "Arzt, Lehrer, Kanzler" wirklich nicht angesprochen? Keine Ahnung, ich weiß aber, dass unsere Nachbarn uns vermutlich aufgrund dieses Schauspiel auslachen
Du hast die britischen diveritäten vergessen.
Brit:in:diversen

Disconnected
2021-03-01, 14:47:29
Idiot:innen eben. Wie wärs mit Brit*en oder ^Brit(inn|)en?

arcanum
2021-03-01, 14:50:22
OT

Cyphermaster
2021-03-01, 15:04:40
Solange es euch so triggert, ist es noch nicht genug.Das halte ich für ein erschreckendes, absolutes Null-Argument. Ich bin da im Wesentlichen bei diesem Posting hier:
Vor allem, wenn es denn wirklich darum ginge, das "Geschlecht" als Faktor raus zu nehmen und nebenbei einen der schwierigsten Parts aus der deutschen Sprache, dann hätte man sich am Artikel abarbeiten können - das englische als Vorbild und aus Der, Die, Das wäre z.B. De geworden. Bei Worten, wo Einzahl und Mehrzahl gleich sind (z.b. Lehrer) hätte es denn ein Zusatzbuchstaben gegen wie im englischen halt De Lehrer (Einzahl), De Lehrers (Mehrzahl).
Der aktuelle Wildwuchs, der in dem Bereich in Schrift wie Sprache wie Anwendung wütet, ist definitiv ein Problem, weil mindestens ebenso schwachsinnig, wie kreativ. Wenn die Lösung mehr Schwierigkeiten verursacht, als das Problem, ist es definitiv keine Lösung.
Bei allem Verständnis für und Bereitheit für Geschlechtergleichheit: Solange die Verständlichkeit, Klarheit, Sinnhaftigkeit und Praktikabilität von Kommunikation (= der Kern des Ganzen!) stark leidet oder nicht mehr gegeben ist, ist das Ganze (noch) keine "Revolution" zum Besseren, sondern grober Unfug.

Und wenn wir in der aktuellen Zeit von etwas garantiert schon genug haben, dann ist das eben solcher Unfug (ich denke -u.a.- an bekannte Glanzlichter wie "alternative Fakten", "konservative Revolution" oder dergleichen Haarsträubendes).

Karümel
2021-03-01, 16:45:30
Wenn ich das richtig weiß sind die ganzen Schreibweisen mit Doppelpunkt, Bindestrich usw. so wieso falsch, das es gar keine offizielle Schreibweise dafür gibt, sprich kann jeder (falsch) schreiben wer will.

Und ich warte immer noch auf Frauen: innen.
Für die weiblichen Frauen. :freak:

Sumpfmolch
2021-03-01, 17:16:41
Würde mich auch diskriminiert fühlen, wenn sprachlich nicht zwischen männlicher und weiblicher Form für Frau unterschieden würde.

...man hat es nicht leicht mit dieser Vatersprache.

Zur Beobachtung: von weiblichen Politikern ist es übrigens massiv unhöflich sich an "Wählerinnen und Wähler" zu wenden. Hier gehört es genau umgekehrt: "Wähler und Wählerinnen".

Corny
2021-03-01, 19:46:24
So lange wir Zeit haben uns mit solchen Dingen zu beschäftigen, geht es uns gut.

24p
2021-03-01, 19:57:23
OT

Wenn das so ist, brauche wir ja auch kein Gendern. ;)

Das Problem ist hier, dass es auch den meisten Frauen vollkommen wurscht ist und man sich hier von einer lauten Minderheit vor sich her treiben lässt. Es wird hier auch nicht beim *innen aufhören. Es wird dann bei Diversen und co weitergemacht. Warum? Weil es da einfach nur um stänkern und provozieren geht.

Das hier zeit aber schon sehr gut, was alles falsch läuft. Wir bekommen nichts gebacken. Nicht die Impfung, nicht die Digitalisierung, nicht die Schnelltests, nicht die Infrastruktur. Sinnvolle Einrichtungen wie die Schutzkommission wurden abgeschafft, was sich gerade rächt. Aber hey: um so einen Pups wie das Gendern in der Sprache wird ein riesen Aufriss gemacht. Das einzige, was wir noch gut können ist der erhobene Zeigefinger.

registrierter Gast
2021-03-01, 21:59:46
Hier ist noch eine voreingenommene Reportage des öffentlich, rechtlichen Rundfunks, wieso das Gendern notwendig ist:

g0tY4ubsqhI

Voreingenommen deshalb, weil man mit der Prämisse ranging, dass diese Art zu Gendern richtig ist und man das nur noch bewiesen hat.

Neben dem Gegenargument, dass es halt beschissen klingt, finde ich es doof, dass mit dieser Sprachweise extra nochmal Geschlechter betont werden, obwohl diese doch eigentlich egal sein sollten.

In diesem Sinne: Bürger*Innenmeister*In.

Wenn man schon bis zur Vergasung gendern will, dann doch bitte "Britische Frauen, Männer und Kinder" oder natürlich besser "Britische Frauen, Kinder und Männer".
Deine Vorschläge inkludieren nicht die übrigen "Gender". Die Verwendung mit ":" oder dem Gender-Sternchen "*" sollen auch diese inkludieren.


Das Gender-Thema kann übrigens auch gerne ausgelagert werden.

Monger
2021-03-01, 22:17:34
Ich finde die ganzen verkappten Flexionsformen auch blöd. Einfach generisches femininum verwenden, und gut ist. Ganz einfach.

24p
2021-03-01, 22:48:09
Gibt's doch schon quasi mit dem Artikel.

maximAL
2021-03-01, 23:10:26
Enormer Schaden durch Vandalen in Berliner Bibliothek „Einige tausend Bücher sind beschädigt, 1000 unwiderruflich zerstört“ (https://m.tagesspiegel.de/berlin/enormer-schaden-durch-vandalen-in-berliner-bibliothek-einige-tausend-buecher-sind-beschaedigt-1000-unwiderruflich-zerstoert/26963556.html)

dechosen
2021-03-02, 01:04:22
Macht einen extrem wütend! :mad:

Es gab doch mal den Beruf "Nachtwächter"? Gibt es wohl nicht mehr, oder?

Die Bibliothek hat einen herausragenden Bestand an Literatur zur deutschen Bildungsgeschichte. Sie ist führend bei Büchern zur Schulgeschichte und zur Geschichte von einzelnen Schulen. Sie hat auch viele Bände der so genannten grauen Literatur. Das sind Bücher, die nicht über Verlage veröffentlicht, sondern von den Schulen selbst publiziert wurden.

Wieso wird sowas nicht besser geschützt?
Ich rate mal ins blaue ... keine finanziellen Mittel, was? :rolleyes:

BlacKi
2021-03-02, 01:48:28
äh, bitte nicht gendern, das heißt Nachtwächter:in, oder wäre der frauenparkplatz zu teuer gekommen?

Robot
2021-03-02, 02:45:18
Naja, hör Dir mal die Sprecher diverser Nachrichtensendungen im OR an, die haben alle einen Sprachfehler.

Was mich daran am meisten nervt ist, dass sie es wenn schon dann nicht mal richtig hinbekommen, was schon zeigt wie absurd das Ganze ist.

Die reden im gleichen Satz von Bürger*innen um dann danach direkt von Bürgerbeteiligung zu sprechen. Oder aber von Patientenakten, Meisterprüfung, Studentenwohnheim und Co.

Wenn man alles Gendern will, dann kommt da nur noch ein einziger Haufen Schrott bei raus. Viel Spaß auch unseren nicht deutschen Mitbürgern die eh schon Probleme mit der, die, das haben und dann noch Gendern müssen.

Hier ist noch eine voreingenommene Reportage des öffentlich, rechtlichen Rundfunks, wieso das Gendern notwendig ist:

Was ist das für ein Witz.

Das generische Maskulinum benutzt man nur wenn mein eine Gruppe anspricht. Ich kann also sagen diese Gruppe von Chirurgen (womit Männer und Frauen gemeint sind). In dem Beispiel spricht er aber von einer einzelnen Person und sagt "Im Krankenhaus sagt ein Chirurg im OP" ... Das ist dann natürlich ein Mann! sonst müsste er ja sagen "Im Krankenhaus sagt eine Chirurgin im OP"
Ansonsten hätte er die Frau ja nach seiner eigenen Ideologie misgenderd!

Das ganze Beispiel am Anfang ist also schon falsch oder gleich direkt mal Hate Speech!

Ich sag dazu nur
Bürger*Innenmeister*Innen*stellvertreter*Innenwahl

Käsetoast
2021-03-02, 05:11:30
Was ist das für ein Witz.

Das generische Maskulinum benutzt man nur wenn mein eine Gruppe anspricht. Ich kann also sagen diese Gruppe von Chirurgen (womit Männer und Frauen gemeint sind). In dem Beispiel spricht er aber von einer einzelnen Person und sagt "Im Krankenhaus sagt ein Chirurg im OP" ... Das ist dann natürlich ein Mann! sonst müsste er ja sagen "Im Krankenhaus sagt eine Chirurgin im OP"
Ansonsten hätte er die Frau ja nach seiner eigenen Ideologie misgenderd!

Das ganze Beispiel am Anfang ist also schon falsch oder gleich direkt mal Hate Speech!

Ich sag dazu nur
Bürger*Innenmeister*Innen*stellvertreter*Innenwahl
Ja, dahingehend wurde schon kritisiert bzw. die Studie auf die man sich da beruft ist halt völlig wertlos, weil der dort verwendete Text zig Fehler aufweist bei denen entweder falsch gegendert wurde, oder wo man hätte müssen, es nicht getan hat. Ist für die Macher der Sendung aber nur nebensächlich bzw. wurde in einem Kommentar ziemlich schwach durch so was in der Richtung wie "Wir wollten Vergleichbarkeit zu der Studie beibehalten." (die genaue Begründung müsste in den Kommentaren des Videos zu finden sein) "gerechtfertigt". War halt allgemein ein Beitrag, wo die im Vorhinein bestehende Meinung nur bestätigt werden soll, anstatt sich ernsthaft mit dem Thema zu beschäftigen...

Nachdem mich die ganze Thematik eigentlich nie interessiert hat bzw. ich Dinge wie das Gendern eher als Fantasieschloss (da unnötig und umständlich aus meiner Sicht) abgetan habe, fange ich mir langsam an da ein wenig Sorgen zu machen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber das scheint immer absurder zu werden und langsam gefährliche Züge anzunehmen. Das beginnt mit Kuriositäten wo die BBC anfängt historische Figuren wie Margaret of Anjou mit schwarzen Schauspielern zu besetzen und mündet in Aktionen wie bei Coca Cola wo Mitarbeiter dahingehend "geschult" werden, doch bitte "Less White" zu sein. Generell sehe ich mehr und mehr Beispiele, wo in meinen Augen das was bekämpft werden soll ins Gegenteil verdreht wird. Da besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Dinge aus dem Ruder laufen und sich aus einer Art Gutmenschentum dann neuer Rassismus bildet in einer Art Überkompensation...

insane in the membrane
2021-03-02, 05:59:38
Ich finde die ganzen verkappten Flexionsformen auch blöd. Einfach generisches femininum verwenden, und gut ist. Ganz einfach.
Dann bitte auch weitere fundamentale Änderungen der Sprache für jedes weitere kleine, laute Grüppchen, dem die Ersteweltprobleme ausgegangen sind.

dechosen
2021-03-02, 08:37:22
äh, bitte nicht gendern, das heißt Nachtwächter:in, oder wäre der frauenparkplatz zu teuer gekommen?

Wie meinen?

#44
2021-03-02, 08:44:59
Dann bitte auch weitere fundamentale Änderungen der Sprache für jedes weitere kleine, laute Grüppchen, dem die Ersteweltprobleme ausgegangen sind.
Schöne Zusammenfassung des Problems.

Frauen - eine Minderheit, der es eigentlich nur zu gut geht und die daher lieber die Klappe halten sollte.

Also - mal davon abgesehen, dass wenn wir nach Mehrheitsverhältnissen gehen wollten, das generische Maskulinum abschaffen müssten...

Döner-Ente
2021-03-02, 08:55:36
Passend dazu: (https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gendergerechte-sprache-audi-mitarbeiter-werden-zu-audianer_innen-a-9cb376ed-22e8-47cb-9f4d-e28b1c0a2f20) Audianer_innen, so sollen Mitarbeiter dort nun neudeutsch genannt werden.