PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62

greeny
2016-09-23, 22:33:16
Schon mit H-Kennzeichen?
89er... Dauert also noch...
Weiß auch nicht, ob ich's machen würde; steuerlich wär's teurer...

drdope
2016-09-24, 00:50:55
Welcher, gib mal paar Infos.
Habe selber eine NBFL 1.9, ohne Rost am Schweller... aber mit Rost am Unteboden :cool:

Im Westen nichts neues...

MX-5 NA BJ'93; 1,6l/115PS; anno '99 mit 58TKm gekauft für ca. 18,5k DM. aktuell knapp 170TKm gelaufen.
Gemittelte laufende kosten über die Zeit ca. 900€/anno exkl. Versicherung/TÜV/AU...

Aktuelles Wertgutachten liegt im Rahmen der ursprünglichen Anschaffungskosten.

Und beim fahren immer noch jederzeit ein grinsen im Gesicht.
:biggrin:

Plutos
2016-09-25, 16:23:54
Gerade für eine halbe Stunde BMW i8. :uroll: :O :umassa: :weg: :ucrazy2:

Mosher
2016-09-25, 16:36:41
Habe den auch neulich bei einer Konferenz auch mal gefahren.

Fährt sich spaßig, aber ich werde kein Freund von Automatik werden :(

Hamster
2016-09-25, 23:57:56
Gerade für eine halbe Stunde BMW i8. :uroll: :O :umassa: :weg: :ucrazy2:

Tell us moar.

sun-man
2016-09-26, 07:20:21
wer schon immer mal wissen wollte wie eine brennende Bremsscheibe oder Pleuel der aus dem Motor kommt so aussieht? https://www.youtube.com/user/dummtuech2014

Die Jungs haben richtig Spaß mit den alten Kisten :D

Plutos
2016-09-26, 08:32:54
Tell us moar.
Naja, wenn man erstmal drinsitzt (was gar nicht so einfach ist, aber immer noch einfacher als das Aussteigen), erstaunlich geräumig. Die "Rücksitze" sind aber selbst für Kinder eng, das ist eher einer Gepäckablage.
Im eDrive erstaunlich "lahm", im Sportmodus aber ein Geschoß und durch den Verbrennungsmotor im "Kofferraum" sogar mit entsprechender Soundkulisse. Jetzt kein Höllenlärm, wie ihn viele mögen, aber eine schön tiefe Beimischung von hinten zum eher hohen Elektromotor-Sound von vorne.

Fun Fact: auf einer Bundesstraße mit mir gut bekannter Ampelschaltung schafft man damit eine "Grüne Welle", die man sonst nur mit erheblichem Zuschnellfahren schaffen würde. ;D

BUG
2016-09-26, 21:53:49
Habe kürzlich meinen Rekord gebrochen, ~1100 km mit einer Tankfüllung (~45L Super E10) in Verbindung mit meinem täglichen Fahrprofil Kleinstadt & Landstraße (pro Tag ca. 2x ~25km). Fahrweise überwiegend passiv & vorausschauend, aber im Prinzip den Fahrzeugen vor mir hinter her (im Berufsverkehr mit-schwimmen). :)

Fahrzeug: Toyota Auris Touring Sports als Hybrid (ohne Steckdose).

Gruß
BUG

Hamster
2016-09-27, 00:23:32
Netter Verbrauch. Aber was macht das "Sports" da? Sehe kein "Sports". Marketingfuzzis ;)

BUG
2016-09-27, 07:22:50
Netter Verbrauch. Aber was macht das "Sports" da? Sehe kein "Sports". Marketingfuzzis ;)Für das "Sports" ist man vermutlich selber für verantwortlich. :D Fahrrad, Wasser-, Kletter- oder Ski- Ausrüstung passt in den Kofferraum. ;p

Gruß
BUG

medi
2016-09-27, 12:24:04
Das Sports klappt mit aktiviertem "Sport" Modus. Da wo Otto- und Elektromotor gleichzeitig anschieben. Im Normalbetrieb gibts kein "Sport". Macht - vor allem an der Ampel - Laune, steigert aber merklich den Spritverbrauch.

Argo Zero
2016-09-27, 12:49:20
Bringt einem der Hybid eigentlich etwas wenn man Tempomat 160 km/h seine 800km in der Woche auf der Autobahn abspult?

Major J
2016-09-27, 13:07:21
@ BUG

Nett. So einen könnte ich mir auch vorstellen. :) Wie ist denn die Kofferraum-Ladekante. Bekommt man da auch was durch in den Innenraum oder ist das ein Flaschenhals?

x-force
2016-09-27, 16:03:19
Bringt einem der Hybid eigentlich etwas wenn man Tempomat 160 km/h seine 800km in der Woche auf der Autobahn abspult?

wenn du ausreichend vorrausschauend fährst und die energie nicht verbremst, sondern rekupierst.

aerodynamik spielt in dem bereich aber mit abstand die größte rolle.

cla blue efficiency dürfte der beste neuwagen sein, was cw*Fläche(0,486) betrifft, prius liegt hier z.b. 0,1 höher!

medi
2016-09-27, 20:02:52
Bringt einem der Hybid eigentlich etwas wenn man Tempomat 160 km/h seine 800km in der Woche auf der Autobahn abspult?
Ich denke nicht. Da wird ein Diesel sinnvoller sein.

Eisenoxid
2016-09-27, 20:14:09
Bringt einem der Hybid eigentlich etwas wenn man Tempomat 160 km/h seine 800km in der Woche auf der Autobahn abspult?
Indirekt. Dadurch dass ein e-Motor verbaut ist welcher viel Drehmoment liefert, kann ein sehr sparsamer Benzinmotor verbaut werden, der im sog. "Atkinson Zyklus" läuft. Dessen Nachteil des sehr niedrigen Drehmoments wird durch den e-Motor aufgefangen.
Durch den höheren thermischen Wirkungsgrad dieses Motors verbraucht z.B. der Prius auch auf der AB relativ wenig.
(siehe http://www.priuswiki.de/index.php?title=Atkinson-Zyklus)
edit: Ob das bei 160km/h noch viel bringt weiß ich nicht. Idealer Betriebspunkt scheint bei ~120km/h (beim Prius) zu sein.

Direkte Vorteile hast du natürlich, wenn du z.B. wegen einer Baustelle/LKW verzögern musst und rekuperiert wird.

BUG
2016-09-27, 20:26:46
@Medi, den Sport Knopf hat der HatchBack (der kurze Auris) aber auch. ;) und auch der Prius

@Argo Zero, das lässt sich vermutlich so auf die Schnelle nicht genau sagen, kommt immer auf die Rahmenbedingungen an. Wenn du wirklich täglich 150 - 200 km auf der Autobahn verbringst und dabei überwiegend auch mit Tempomat 160 km/h fahren kannst wird es aufgrund unserer ungleichen Kraftstoffsteuer (0.47€/L beim Diesel und 0.65€/L bei Benzin) schwierig gegen einen Vertreter Diesel zu argumentieren. Bei gleicher Kraftstoff-Besteuerung könnte man schon mit Zahlen argumentieren.

Ganz grob kannst du dich beim Spritmonitor an einer Japanischen Reise Limousine mit Hybrid Antrieb orientieren welche oft als Langstecken Fahrzeug verwendet wird und Vergleichbar mit Audi A6, BMW 5er, Mercedes E-Klasse oder VW Passat ist (Leistung & Fahrzeugklasse).

Lexus IS300h (Hybrid) (http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/26-Lexus/1322-IS300h.html?minkm=15000&powerunit=2) mit ca. ~220PS Systemleistung (ohne Steckdose)

Die Statistik wird leider etwas verfälscht (geschönt), da die Marke in DE eine absolute Nische ist und wenn dann überwiegend im Europäischen Ausland gefahren wird wo es meist ein Tempolimit gibt.

@Major J, ich denke Klassenüblich und der Auris braucht sich nicht hinter Golf Variant, Opel Astra oder Ford Focus Turnier verstecken und bietet ähnliche Platzverhältnisse. Hatte hier schon einmal ein Bild von meinem Auris mit Reifen im Kofferraum gepostet. Das umklappen der Rückbank ergibt einen ebene Ladefläche und die Ladekante hat einen Höhe von ca. 62 Zentimeter über der Straße.

Edit: Der Hybrid-Akku ist unter der Rücksitzbank verbaut und kostet somit kaum Platz, nur der Benzin Tank (~45L) wird dadurch etwas kleiner. Die beiden Einlegeböden lassen sich herausnehmen und man hat noch ein paar Liter mehr (theoretisch befindet sich unter dem doppelten Boden das Not-Rad oder in meinem Fall halt das Pannen-Spray).

Gruß
BUG

Jego
2016-09-27, 21:01:47
Mein Hybrid war vor einem Monat beim Freundlichen, neben der Inspektion gab es auch eine technische Aktion und ein Software-Update. Erst war ich etwas mürrisch, da mein "Referenzberg" den Akku nur noch bis zur Hälfte lädt und nicht mehr ganz voll. Aber seitdem nutzt er den Akku effizienter, die elektrische Reichweite ist etwas gestiegen und der Durchschnittsverbrauch ist von 7,8 auf 7,4 l/100km gesunken. :)

EBBES
2016-09-30, 13:08:22
Momentan etwas kleines zum spielen ;D

http://666kb.com/i/dcuc5t9k25s5wvv20.jpg

Ice-Kraem
2016-09-30, 15:53:58
....von 7,8 auf 7,4 l/100km gesunken. :)

Das ist aber viel...Ich fahre den Benziner auris mit 132 PS. Ich habe es bei der letzten tankfüllung mal probiert mit sparsamen und vorausschauende fahren....Da kam ich auf rechnerisch 6.2l / 100 km...Strecke bunter Mix aus Stadt, Landstraße und Autobahn....jeweils 1/3...

Ich denke du hast ein unpassenden fahrprofil für den hybrid...

Jego
2016-09-30, 16:08:51
@Ice-Kraem
Ich fahr gar keinen Auris, sondern einen 5er BMW. Wollts nicht mit euren Verbräuchen vergleichen, sondern nur meine Freude über die neuerliche Spritersparnis zum Ausdruck bringen. Sorry für die Verwirrung :biggrin:

@EBBES
(bis auf die Felgen) Geiles Spielzeug :naughty:

sun-man
2016-10-02, 19:03:37
Ich schmunzelte :D

Der Porsche ist ja mal schick. Schönes Ding das Gerät :D. Zuweit um mal zu fragen ob ich mal mitfahren darf :(

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/41y5aJD1a6L.jpg

Cherry79
2016-10-02, 19:50:40
@Major J, ich denke Klassenüblich und der Auris braucht sich nicht hinter Golf Variant, Opel Astra oder Ford Focus Turnier verstecken und bietet ähnliche Platzverhältnisse. Hatte hier schon einmal ein Bild von meinem Auris mit Reifen im Kofferraum gepostet. Das umklappen der Rückbank ergibt einen ebene Ladefläche und die Ladekante hat einen Höhe von ca. 62 Zentimeter über der Straße.
Also ein MK3-Focus hat 114 cm Laderaum-Breite (Auris 95 cm laut deines Bildes), 69 cm Höhe (Auris 63 cm) bei fast gleicher Tiefe (101,5 Focus / 105 Auris).
Ich denke, daß da in einen Focus schon noch bißchen mehr reinpaßt, insbesondere die Laderaum-Breite hat so sonst keiner in der Klasse.

Langlay
2016-10-03, 17:44:24
So ich hab den Bravo jetzt seit 2 Wochen, bin in der Zeit ca 2500km gefahren.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Was mich überracht hat der Bravo verbraucht auf meiner Arbeitsstrecke ( 50km deutsche freigegebene AB, 30km Landstrasse, 30 km niederländische Autobahn und 7km Stadtverkehr) ziemlich genau das gleiche was der Grande Punto verbraucht hat 5.5l vs 5.6l im Bravo. Dafür dass das Auto grösser und schwerer ist ist das schon okay.

Was so noch im direkten Vergleich auffällt der Bravo ist leiser als der Punto. Auch bei 160-180 km/h hab ich recht wenig Windgeräusche.

Was etwas nervig ist. Der Punto hat schon ne riesen C-Säule die vom Bravo ist allerdings noch grösser. Also Sicht nach hinten ist nich so optimal, weil du nen recht grössen toten Winkel hast.

Argo Zero
2016-10-03, 17:46:33
Momentan etwas kleines zum spielen ;D

http://666kb.com/i/dcuc5t9k25s5wvv20.jpg

Eine Luftpumpe? ;(

@BUG
Hybrid finde ich persönlich um einiges interessanter als Elektro. Wünschte mein Golf hätte eine krasse E-Bremse wenn ich vom Gas gehe zum Aufladen einer Batterie für den Elektroantrieb. Ich bremse selten, gehe aber sehr oft vom Gas runter auf der AB. Von daher könnte sich das schon im Verbrauch bemerkbar machen.

Florida Man
2016-10-03, 18:12:25
Die letzten 21 Tage bin ich einen Chevrolet Tahoe LT gefahren. Der 5.3L V8 L83 EcoTec3 leistete 355 PS und schiebt die 2,7 Tonnen Leergewicht ( :usad: ) auf dem ersten Meter gut an, danach wird es etwas zäh.

Die Ausstattung war recht ordentlich (das ist vermutlich etwas untertrieben) und das Raumangebot fast schon surreal. Was mir nicht so gefiel war die sehr weiche und um die Mittelachse nervöse Lenkung. Aber bei den Straßen in den USA ist das nicht so nervig wie es hier vermutlich wäre.

Richtig toll: Der V8 war absolut leise und drehte bei 65 km/h (reguläre Stadt-Geschwindigkeit) mit lächerlichen 1.000 upm. Und: Der Wendekreis ist auffallend klein (rund 12 Meter).

Auf jeden Fall ein sehr interessantes Auto - völlig anders als alles, was ich bislang so gefahren bin. In den 21 Tagen bin ich mit dem Wagen 2.916 Meilen (ca. 4.700 km) gefahren und habe dabei im Schnitt 22 MPG geschafft, was ca. 10,7 Liter sind. Das Ergebnis fand ich erstaunlich gut. Mein Bestwert mit einer Tankfüllung lag sogar bei 28 MPG (8,4 Liter)!

http://abload.de/img/caruws9i.jpg

Knobina
2016-10-03, 18:29:46
@Tahoe

Der Spritverbrauch ist echt gut. 98l Tankinhalt. :D

BTW wie viele Rinder mussten eig. für die Verkleidung ihr Leben lassen?

http://www.chevrolet.com/content/dam/Chevrolet/northamerica/usa/nscwebsite/en/Home/Vehicles/SUVs%20and%20Crossovers/2016_Tahoe/Model_Overview/01_images/2016-chevrolet-tahoe-suv-design-635x357-004.jpg

BUG
2016-10-03, 21:56:43
@BUG
Hybrid finde ich persönlich um einiges interessanter als Elektro. Wünschte mein Golf hätte eine krasse E-Bremse wenn ich vom Gas gehe zum Aufladen einer Batterie für den Elektroantrieb. Ich bremse selten, gehe aber sehr oft vom Gas runter auf der AB. Von daher könnte sich das schon im Verbrauch bemerkbar machen.Dann mach doch ne Probefahrt im Toyota Auris Hybrid, vielleicht gefällt er dir ja. Die Fahrleistungen entsprechen etwa einem ~120PS Diesel (0-100) auch wenn das Fahrgefühl ein anderes ist, bei 140 km/h und schneller merkt man aber, dass Ihm etwas Leistung fehlt. Schade das Toyota hier nicht (wenigstens Optional) den Hybrid Strang aus dem RAV4 / Lexus NX300h anbietet mit knapp ~200PS Systemleistung. Vielleicht schaft es der Antrieb ja in den neuen Avensis wobei ich gehört habe, dass Toyota keinen neuen Avensis plant und das Modell auslaufen lassen will.

Btw: Der Auris als Hybrid kostet im Jahr nur 36,- Euro KFZ Steuer. :)

Edit: Wenn du im VW Lager bleiben willst, schau dir den VW Jetta Hybrid mal an: Mobile.de (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&scopeId=C&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=16&fuels=HYBRID&cn=DE)

@Cherry79, Okay von mir aus, dann ist der Kofferraum im Focus etwas breiter, dafür kann man im Auris bei umgelegten Sitzen bis ~1,80m durchladen wo beim Focus schon bei etwa ~1,60m Schluss ist, meiner Meinung nach nimmt sich das in Summe in der Fahrzeug-Klasse nicht viel. Der Auris hat auch einen doppelten Boden der sich herausnehmen lässt (für mehr höhe, dafür dann mit umgelegten Sitzen nicht mehr eben), aber ich denke, dass ist im Focus ähnlich.

Gruß
BUG

medi
2016-10-04, 07:39:09
Ich halte den Auris für suboptimal um ihn fast ausschließlich auf der AB einzusetzen. In der Stadt und auf der Landstraße ein tolles Auto für entspanntes Fahren. Aber auf der AB finde ich ihn immer etwas deplaziert. Dort hau ich auch immer den PowerModus rein um nicht als Verkehrsbremse wahrgenommen zu werden. Der "Gummibandeffekt" des CVT Getriebes ist sonst gerade da stark merkbar und störend.
Wenn Hybrid und AB dann doch eher was größeres aus dem Lexus Autohaus.

Hamster
2016-10-04, 13:36:46
Ich hatte den Auris mal als Mietwagen. Echt keine schlechte Kiste an und für sich.
Aber bereits ab ca. 90km/h wirkt das Auto so träge und undynamisch - gerade im Vergleich zu "untenrum": da ist ausreichend Drehmoment vorhanden.

Für meinen Geschmack dürften E- & Verbrennungsmotor durchaus ne Schippe leistungsfähiger sein.

Mr.Ice
2016-10-07, 19:55:17
Für meinen Geschmack dürften E- & Verbrennungsmotor durchaus ne Schippe leistungsfähiger sein.

Honda NSX ?

musst nur das passende kleingeld dafür haben :D

IchoTolot
2016-10-07, 19:59:36
Also ich muss ja sagen. Klar ist es geil, wenn man viel PS unter dem Hintern hat. Aber..ich weiß nicht ob ich das brauche. Ich fahre einen Peugeot 208 mit 3-Zylinder 82 PS Saugermotor und der läuft maximal seine 175 Kmh. Wann fahr ich die? Extrem selten. Bis jetzt sicher unter 10x Vollgas gegeben, seit ich den Wagen gekauft (geleast) hab Ende letzten Jahres. Meistens bin ich auf der Autobahn mit maximal 130 unterwegs.

Fahrt ihr denn eigentlich mit euren "PS-Monstern" auch so oft "schnell"?

funkflix
2016-10-07, 20:02:37
So, nach etwas über 6 Monaten Wartezeit habe ich jetzt auch ein neues Kfz, zudem das erste "eigene" Fahrzeug, welches, als es in meinen Besitz überging, nicht schon mindestens 10 Jahre auf dem Buckel hatte! :biggrin:

Ist ein Skoda Octavia 1.8 TSI Joy, als Sonderausstattung das Licht & Sicht Paket, Infotainmentpaket Amundsen, Sportfahrwerk und eine abnehmbare AHK.

https://abload.de/img/imgp0098skqan.jpg

https://abload.de/img/imgp0101hfqtr.jpg

https://abload.de/img/imgp0104wuohg.jpg

Das einzige was mich bis jetzt so wirklich stört, ist der absolut belanglose Sound des Motors.. Aber ist vermutlich auch etwas schwer zu betrachten, wenn man sonst 4,4l V8 fährt :freak:

Zudem merkt man hier und da, dass es halt eben "nur" ein Skoda ist, aber das stört mich herzlich wenig. Die Bedienung ist absolut intuitiv und nach ca. 30 Minuten hatte ich mehr oder weniger alles drin im Kopf.

derpinguin
2016-10-07, 20:02:59
Durchaus. Ich fahre mit dem Auto fast ausschließlich Langstrecke, wenns die Umgebung hergibt auch so lang es geht schnell. Autobahn fahren ist für mich Mittel zum Zweck, da verplemper ich keine Zeit.

IchoTolot
2016-10-07, 20:05:00
Krass. ^^ Zwei meiner Arbeitskollegen haben sich kürzlich auch Skoda geholt. Der einen weißen Rapid und der andere einen weißen Fabia. ^^ Ich finde die hinteren Fenster müssten dunkler sein. Seit ich bei meinem hinten alles abgedunkelt hab, blendet mich auch nichts mehr. Herrlich. Xenonlicht? Egal. Falsch eingestellte Scheinwerfer? Egal. ^^

IchoTolot
2016-10-07, 20:06:50
Ok, meine Einstellung ist da sicher dann mehr "Zen". :D Ich genieße Autofahren und bin da total gechillt.

Der Weg ist das Ziel. (y) Kann daher diese Stresser und Drängler gar nicht verstehen. Die sterben noch an einem Herzinfarkt im Auto. ^^

Knobina
2016-10-07, 20:16:54
Ok, meine Einstellung ist da sicher dann mehr "Zen". :D Ich genieße Autofahren und bin da total gechillt.

Der Weg ist das Ziel. (y) Kann daher diese Stresser und Drängler gar nicht verstehen. Die sterben noch an einem Herzinfarkt im Auto. ^^
Ganz mein Ding. Wenn ich in mein Auto steige, werde ich panikartig ruhig.:freak: Als würde man einen Schalter umlegen. Bin gerne schnell unterwegs, aber nicht um jeden Preis.

Selbst Feierabendverkehr chillt. Ich denke mir immer nur das wir alle eine große Herde mit genau einem Ziel sind und wenn alle auf einander acht geben, kommen wir auch alle an. Gott sei Dank das es mehr vernünftige Fahrer gibt als Vollidioten. Selbst wenn an manchen Strecken gefühlt mehr Volltrottel unterwegs sind als normale, macht es mir nichts aus. Man muss sie erkennen, Abstand halten, in etwa voraus ahnen was sie für eine Dummheit vor haben und darauf souverän reagieren.

BTW habt ihr schon die Winterschuhe an?

derpinguin
2016-10-07, 20:17:21
Du wirfst da bisschen was durcheinander. Man kann auch schnell fahren ohne zu drängeln oder Stress zu haben.
Wenn ich von A nach B kommen will, dann ist nicht der Weg, sondern B das Ziel. Wenn ich die Strecke genießen will, dann fahr ich Motorrad. Auf der Landstraße.

Hamster
2016-10-07, 20:19:59
Ok, meine Einstellung ist da sicher dann mehr "Zen". :D Ich genieße Autofahren und bin da total gechillt.

Der Weg ist das Ziel. (y) Kann daher diese Stresser und Drängler gar nicht verstehen. Die sterben noch an einem Herzinfarkt im Auto. ^^

Ich fahre, zumindest wenn ich alleine bin, immer wenn es möglich ist "Pedal to the metal".
Mit vorausschauendem fahren streßt mich da gar nichts.
Im Gegenteil: Leistungsschwache Autos streßen mich ;)

Timolol
2016-10-07, 20:24:39
Was mich wirklich Stresst sind dicht auffahrer bei jeder Gelegenheit. Das fuckt mich extrem an und macht mich Nervös.
Vor kurzem hab ich nen Kollegen dazu gebracht völlig zu eskalieren und er hat schier nen Unfall gebaut. Was fürn Wixxer.
Meist ist Autofahren entspannung pur, zumindest auf gewohnten Strecken.
Langsam fahren tu ich aber definitiv nicht.

IchoTolot
2016-10-07, 20:37:50
Selbst Feierabendverkehr chillt. Ich denke mir immer nur das wir alle eine große Herde mit genau einem Ziel sind und wenn alle auf einander acht geben, kommen wir auch alle an.


So ist das auch bei mir. Vorgestern auch nach der Autobahnabfahrt bis runter in die Stadt gestanden - Stau. Mehrere hundert Meter bis zur Ampel, zumal das ein Knotenpunkt ist. Hab da bestimmt fast 20 Minuten gestanden. Radio an mit klassischer ruhiger Klaviermusik und an meiner E-Zigarette genuckelt. :biggrin: Chillen.


Gott sei Dank das es mehr vernünftige Fahrer gibt als Vollidioten. Selbst wenn an manchen Strecken gefühlt mehr Volltrottel unterwegs sind als normale, macht es mir nichts aus. Man muss sie erkennen, Abstand halten, in etwa voraus ahnen was sie für eine Dummheit vor haben und darauf souverän reagieren.


Ja einfach immer ruhig fahren und Abstand halten. Grade Heimfahrt Autobahn, da immer schon rechts fahren und die ganzen gehtzten Autofahrer vorbeilassen, die alle paar Sekunden bremsen, weil Sie dem Vordermann immer so dicht auffahren müssen. :rolleyes: Ich muss auf der Autobahn quasi nie bremsen. Abstand halten, sofort vom Gas gehen, wenn 3 Autos weiter einer anfängt zu bremsen - so komme ich auf der ganzen Autobahnfahrt ohne Bremsen aus.


BTW habt ihr schon die Winterschuhe an?

Ich hab Allwetterreifen. ;)

Du wirfst da bisschen was durcheinander. Man kann auch schnell fahren ohne zu drängeln oder Stress zu haben.
Wenn ich von A nach B kommen will, dann ist nicht der Weg, sondern B das Ziel. Wenn ich die Strecke genießen will, dann fahr ich Motorrad. Auf der Landstraße.

Ganz ehrlich, grade den Weg zur Arbeit brauche ich. Es gäbe nichts schlimmeres, wenn ich nur 10 Minuten zur Fuß zur Arbeit hätte. Das gehört morgens zur Routine. Gemütlich in's Auto steigen, Musik an und dann gemütlich zur Arbeit fahren. Ich brauch das. :smile:

Ich fahre, zumindest wenn ich alleine bin, immer wenn es möglich ist "Pedal to the metal".
Mit vorausschauendem fahren streßt mich da gar nichts.
Im Gegenteil: Leistungsschwache Autos streßen mich ;)

Leistungsschwach ist ja das eine, das andere ist wie jemand fährt. Wirklich leistungsschwach, was ist das denn? Auch mit 50 PS erreicht man 100 Kmh. Es stört etwas, wenn jemand in einer 100er Straße mit 70 lang tuckert oder weniger, aber ich bleibe ruhig und denke mir, dass wenn ich überhole, bringt es mir eh nichts. Verbrauche Sprit für ein paar Sekunden Zeitgewinn. Toll.

Was mich wirklich Stresst sind dicht auffahrer bei jeder Gelegenheit. Das fuckt mich extrem an und macht mich Nervös.
Vor kurzem hab ich nen Kollegen dazu gebracht völlig zu eskalieren und er hat schier nen Unfall gebaut. Was fürn Wixxer.
Meist ist Autofahren entspannung pur, zumindest auf gewohnten Strecken.
Langsam fahren tu ich aber definitiv nicht.

Ja die sind dämlich. Wenn ich von der Arbeit losfahre, fahre ich gemütlich an, 2500 rpm eben, solange der Wagen kalt ist. Auf der 100er Landstraße dann eben 2300 rpm im 5. Gang mit 80 und Tempomat. Letztlich, ich hab das nur mitgekriegt, weil auf einmal was großes im Rückspiegel war - ein Fetter Q5 oder Q7 hinter mir gewesen mit Anhänger (!), der kurz hinter mir wohl doch noch gebremst hat, weil jemand kam, wo er mich wohl so schnell überholen wollte. Der muss einen Affenzahn auf der Strecke drauf gehabt haben, weil ich den da erst bemerkt hab, wo er auf einmal bildschirmfüllend in der Heckscheibe zu sehen war. ^^ Hätte der mich quasi beinahe abgeräumt, das waren keine 2 m Platz hinter mir. Wahnsinnige, ich sachs dir. Wahnsinnige. :freak:

Was mich wirklich Stresst sind dicht auffahrer bei jeder Gelegenheit. Das fuckt mich extrem an und macht mich Nervös.
Vor kurzem hab ich nen Kollegen dazu gebracht völlig zu eskalieren und er hat schier nen Unfall gebaut. Was fürn Wixxer.
Meist ist Autofahren entspannung pur, zumindest auf gewohnten Strecken.
Langsam fahren tu ich aber definitiv nicht.

Wie haste das denn geschafft? :eek: Was is passiert? Der hat einen Unfall gebaut?

Ja langsam fahre ich auch nicht. Eben das was erlaubt ist und Autobahn 120-130, was ja Richtgeschwindigkeit ist.

Langlay
2016-10-07, 20:42:41
Also ich muss ja sagen. Klar ist es geil, wenn man viel PS unter dem Hintern hat. Aber..ich weiß nicht ob ich das brauche. Ich fahre einen Peugeot 208 mit 3-Zylinder 82 PS Saugermotor und der läuft maximal seine 175 Kmh. Wann fahr ich die? Extrem selten. Bis jetzt sicher unter 10x Vollgas gegeben, seit ich den Wagen gekauft (geleast) hab Ende letzten Jahres. Meistens bin ich auf der Autobahn mit maximal 130 unterwegs.

Fahrt ihr denn eigentlich mit euren "PS-Monstern" auch so oft "schnell"?

Ich hab jetzt kein PS Monster. Allerdings in dem Bereich bis 190 km/h fahr ich schon regelmässig. Über 200 km/h fahr ich allerdings selten. Ich fahre allerdings auch 160km Autobahn pro Arbeitstag.

IchoTolot
2016-10-07, 20:51:25
https://abload.de/img/imgp0098skqan.jpg

https://abload.de/img/imgp0101hfqtr.jpg

https://abload.de/img/imgp0104wuohg.jpg

Das einzige was mich bis jetzt so wirklich stört, ist der absolut belanglose Sound des Motors.. Aber ist vermutlich auch etwas schwer zu betrachten, wenn man sonst 4,4l V8 fährt :freak:

Was für einen V8 fährst du denn sonst? :freak::eek:

Ganz ehrlich, mich stört inzwischen in jedem Auto das riesige Lenkrad. Mein Peugeot hat dieses kleine Lenkrad was total genial und angenehm ist - außerdem super direkt. (y)

http://images.pkw.de/peugeot-208-514904659-640x480_692a066eec.jpg

Timolol
2016-10-07, 21:01:22
Wie haste das denn geschafft? :eek: Was is passiert? Der hat einen Unfall gebaut?

Nein fast... Bin morgens auf die arbeit und bin neben nem kollegen hergefahren der Schichtende hatte. Der hat gemeint ich könne seinen Parkplatz haben. Auf der anderen Straßenseite war ein "Camper", mit dem habe ich geredet und ihm gesagt das es leider mein Parkplatz ist (ok, mit hämischem Unterton) flippt der Typ völlig aus, tritt aufs Gas und fährt meinem Kollegen beim ausparken beinahe das Heck weg. Alter... Mit mir kann man reden, was für ne sxheiß aktion.
Ich mein, alter ich gönne ihm ja den Parkplatz, aber so eine scheiß Aktion ist unnötig.
Dann vor Jahren mal ein Kollege der mir ungelogen bei 140kmh 50cm im Arsch hing. Da reizts mich extrem mal die Bremse anzutippen. Mittlerweile ist der Typ in meiner Abteilung. Istn Arschloch vor dem Herrn.
Davon ab habe ich ihn mal ne Zeit lang durch die Gegend kutischiert als er keinen Führerschein mehr hatte. Arschloch halt.

Knobina
2016-10-07, 21:03:07
Du wirfst da bisschen was durcheinander. Man kann auch schnell fahren ohne zu drängeln oder Stress zu haben.

Ich bezog mich speziell auf die gefallenen Worte Stresser und Drängler. Wie gesagt ich fahre selber lieber zu schnell als zu langsam, aber nicht um jeden Preis.

funkflix
2016-10-07, 21:12:58
Was für einen V8 fährst du denn sonst? :freak::eek:

Ganz ehrlich, mich stört inzwischen in jedem Auto das riesige Lenkrad. Mein Peugeot hat dieses kleine Lenkrad was total genial und angenehm ist - außerdem super direkt. (y)

Nen E39 540i :)

Das Lenkrad beim Skoda ist ziemlich klein, also besonders im Vergleich zu meinem Bemes.

littlejam
2016-10-07, 21:14:31
Auf der 100er Landstraße dann eben 2300 rpm im 5. Gang mit 80 und Tempomat.

Mal ehrlich, drängeln ist nicht schön, aber ebenso ist 80 mit Tempomat auf der Landstraße nicht fein.
Nur weil du die Ruhe weg hast und dir die Zeit nicht wichtig ist, kannst du nicht davon ausgehen, dass das auch für deine Mitmenschen gilt.

Es stört etwas, wenn jemand in einer 100er Straße mit 70 lang tuckert oder weniger, aber ich bleibe ruhig und denke mir, dass wenn ich überhole, bringt es mir eh nichts. Verbrauche Sprit für ein paar Sekunden Zeitgewinn. Toll.


Kein Wunder, wenn du selbst mit 80 unterwegs bist :freak:

Gruß

funkflix
2016-10-07, 21:23:15
Also ich habe ja auch ein recht gut mototisiertes Fahrzeug, bin aber auch ein extrem gelassener Fahrer und nutze die Leistung extrem selten.. Was ich z.B. immer schwachsinnig finde ist, wenn "mich" bzw. der LKW etc. vor mir, auf Teufel komm raus, mit einem untermotorisierten Fahrzeug morgens im Berufsverkehr auf der Landstraße überholt wird, um dann 100m weiter für die nächsten 5km genau einen LKW vor mir rumzueiern..

Auf der Autobahn bin ich, wenn möglich, natürlich auch mal längere Strecken mit +/- 200 unterwegs udn mit einer vorausschaunden Fahrweise ist das halb so stressig.

IchoTolot
2016-10-07, 21:23:53
Hey, solange der Motor kalt ist. ;) Sonst fahr ich auch 100 auf der Landstraße. ^^

Knobina
2016-10-07, 21:34:46
Am geilsten sind die Filzhut-Fahrer deren fast durchsichtige Haare 15cm links und rechts von der Nackenstütze herausragen. Da weiß du das der keine 70, sondern eher 90 Jahre alt ist. Dann müssen sie auch immer eine angerostete MB C 200 Kompressor Klasse fahren, die auf Landstraße mit exakt 79,89 km/h läuft. Diue haben es ja nicht eilig. Die meisten schaffen es auch ohne Tempomat, egal ob Berg auf oder ab. An so Leuten kannst du GPS Satelliten eichen.:biggrin: Seltsamerweise fahren die selben Fahrer innerorts auch immer genau 69,89 km/h weil der Bäcker/Metzger/Stützstrümpfehändler ja 5min früher zu machen könnte als sonst.:freak:

Oid
2016-10-07, 22:24:02
Ganz ehrlich, grade den Weg zur Arbeit brauche ich. Es gäbe nichts schlimmeres, wenn ich nur 10 Minuten zur Fuß zur Arbeit hätte. Das gehört morgens zur Routine. Gemütlich in's Auto steigen, Musik an und dann gemütlich zur Arbeit fahren. Ich brauch das.
+1

Auf der Arbeit wirds noch hektisch und stressig genug. Da jucken mich die 0,01% Idioten im Straßenverkehr, mit denen ich eh nie wieder etwas zu tun haben werde, nicht die Bohne. Und wenn ich schon Zeit verplempere, dann schon lieber gemütlich im Auto statt an der Zapfsäule (Stichwort AB).

Zum bissel auf die Tube drücken gibt's schließlich Freizeit samt passendem Zweit-Kfz.

Monkey
2016-10-07, 22:36:36
Ich kenn das gar nicht das mir einer zu dicht auffährt ausser die Karre is kalt und ich schleich an der Ampel los...

Florida Man
2016-10-07, 22:40:24
Ich kenn das gar nicht das mir einer zu dicht auffährt ausser die Karre is kalt und ich schleich an der Ampel los...
Krass. Ich sehe jeden Tag 2-3 von diesem Audi- bzw. BMW-Dränglern, die einem im Kofferraum kleben. Sehr unangenehmer Menschenschlag. Wenigstens werden die ganz schnell ganz klein, wenn der Verkehr vor mir luftiger wird.

IchoTolot
2016-10-07, 22:40:36
Hab ich auch selten. Auf der Autobahn bin ich eh ganz selten auf der linken Spur. Eher ganz rechts und mal die mittlere um einen zu überholen. ^^ Ich lass mich jedenfalls durch andere Autofahrer nicht stressen.

Monkey
2016-10-07, 22:43:01
Krass. Ich sehe jeden Tag 2-3 von diesem Audi- bzw. BMW-Dränglern, die einem im Kofferraum kleben. Sehr unangenehmer Menschenschlag. Wenigstens werden die ganz schnell ganz klein, wenn der Verkehr vor mir luftiger wird.

Gut ich fahr morgens auch nicht AB muss ich dazu sagen. Aber selbst wenn ich mal nach MS oder so fahre drängelt keiner, auch wenn ich mit dem gammeligen Omega schiebe ich wenn eher die C-Klassen und Audi Muftis vor mir her als das da einer wirklich drängelt. Oder ich bin so tiefenentspannt das ich es nicht merke :)

IchoTolot
2016-10-07, 22:44:22
Oder ich bin so tiefenentspannt das ich es nicht merke :)

Vermutlich das. :D Geht mir genauso. :cool:

Eggcake
2016-10-07, 22:54:51
Das nervigste sind dann die, die dicht auffahren und die Hände verwerfen obwohl vor einem 20 Autos fahren. Als ob ich daran Schuld wäre :ugly:

F5.Nuh
2016-10-08, 02:15:00
Ich habe endlich ein neues Auto.....




















































































:freak: doch nicht....



dafür was anderes!!! :freak:





Ich bin wieder mit meinem Astra in die Türkei verreist und habe dort einige schöne Plätze besucht.

Zum Auto; Seit nun 2008 einen Opel Astra G 1.8l 16V 116PS Benziner. Gekauft bei 78.000km und inzwischen ist er bei ca. 281.000 km

Vor der Reise hatte der kleine noch einige Probleme und TÜV war fällig... ich wollte es noch einmal wissen.

Handbremshebel war festgegammelt (Handbremsseil wird daran befestigt) -> Diesen auseinander gebaut, gereinigt und gefettet. Läuft!

Motor lief aus unerklärlichen Gründen heiß -> Klimalüfter war festgefahren, diesen auseinander gebaut, ausgepustet, gefettet und gereinigt. Läuft!

Klima lief nicht... -> Neuen Klimakondensator (70€) eingebaut und Gaß auffüllen lassen (30€). Läuft!

Liqui Moly Pro-Line Motorspülung, Liqui Moly Hydro-Stössel-Additiv, Liqui Moly Motor System Reiniger, genutzt und - ich hätte es nicht gedacht - der Astra lief danach deutlich ruhiger und wirkte ganz anders und sogar spritziger

TÜV mit leichten Mängeln bestanden. Selbst der TÜV Prüfer hat sich gewundert wie gut er noch da steht für sein Alter und die Laufleistung.

Hier paar Bilder aus der Reise;


http://fs5.directupload.net/images/161008/3ivd33zg.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/b4a2s5h9.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/ma4kkzwz.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/acstdlpr.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/whhcdybq.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/hwzpvzmo.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/5dogatas.jpg (http://www.directupload.net)

http://fs5.directupload.net/images/161008/vbixje3t.jpg (http://www.directupload.net)


In 6 Wochen Urlaub 10.200 km gefahren und 658l Benzin getankt was auf einen durchschnittsverbrauch von ca. 6,45L kommt.

Strecke war: Hamburg -> Istanbul -> Samsun -> Ordu -> Bayburt -> Trabzon -> Giresun -> Samsun -> Fethiye -> Istanbul -> Hamburg!

Der kleine hielt super durch und musste einiges aushalten. Beim Strandhaus vom Opa bin ich mit dem Flexrohr auf der Auffahrt etwas angestoßen, weshalb dieser ausgetauscht und neu eingeschweißt werden musste -> 33 € ;D gammeln halt mal weg die Teile.

Aber das war vorerst die letzte seeehhrr lange Fahrt. Als einziger Fahrer ist es mit so einem alten Auto doch etwas zu viel!

funkflix
2016-10-08, 02:49:24
Sauber! :wave:

medi
2016-10-08, 07:34:23
Respekt! :up:

bleipumpe
2016-10-08, 08:21:57
Respekt! Hat das Tribal/Symbol auf der Heckscheibe eine besondere Bedeutung? Ich finde, es stört den insgesamt guten Eindruck vom Astra. So wie er sonst dasteht, ist er aus meiner Sicht sehr gut gealtert. Die Optik gefällig-dezent, nicht übertrieben.

Pirx
2016-10-08, 09:03:24
tip top Altintop!:lol:

Hamster
2016-10-08, 09:49:40
Respekt - auch wenn ich im Traum nicht daran denken würde diese Strecke mit dem Auto zu fahren.

Argo Zero
2016-10-08, 10:38:28
Das nervigste sind dann die, die dicht auffahren und die Hände verwerfen obwohl vor einem 20 Autos fahren. Als ob ich daran Schuld wäre :ugly:

Amüsiere dich mit solchen Leuten doch :)
So wird die Zeit der Reise etwas verkürzt.

#44
2016-10-08, 18:31:29
Amüsiere dich mit solchen Leuten doch :)
So wird die Zeit der Reise etwas verkürzt.
Also ich winke denen immer nett in den Rückspiegel :smile:
Genauso, wenn jemand mit seiner Lichthupe auf der Suche nach Aufmerksamkeit ist.

Mark3Dfx
2016-10-08, 18:59:44
Eben, ich überhol einfach rechts und gut is.

IchoTolot
2016-10-08, 19:05:25
Das mach ich auch so. Wenn rechts frei ist, der Verkehr schleppend vorangeht so mit 80-100, dann fahre ich vorsichtig auf meiner rechten Spur vorbei. Ich sehe mal sowas von gar nicht ein, dass ich dann noch bremse, weil die alle meinen links fahren zu müssen. :crazy2::P

Argo Zero
2016-10-08, 19:26:31
So einer ist mal rechts neben mir in einen plötzlich raus fahrenden LKW rein gefahren auf der AB.
Für die theoretischen 2 Sekunden früher ankommen erst mal einen Totalschaden(?) kassiert :D
Der LKW-Fahrer tat mir nur leid, weil die sind immer unter Zeitdruck...

Korfox
2016-10-08, 20:32:57
Also ich winke denen immer nett in den Rückspiegel :smile:
Genauso, wenn jemand mit seiner Lichthupe auf der Suche nach Aufmerksamkeit ist.
Total großartige Aktion.
Hast jemanden vom Katastrophenschutz auf dem Weg zu seinem Stützpunkt um zu einer Großschadenslage zu kommen, oder einen Eltern mit einem Kind auf dem Weg in Krankenhaus (soll gegenden geben, in denen ist es schneller selbst hinzufahren, als erst auf den RTW zu warten... hatte ich selbst schon - Kindernotdienst angerufen und die haben mir klipp und klar gesagt, ich solle mich nicht damit aufhalten, die Rettungsleitwachs anzuruefen, sondern zusehen, dass ich in nächste KH mit Kinderklinik komme) und du fühlst dich noch stark dabei. Bis du es selbst bist, der da mit der Angst um das Leben anderer hängt.

EDIT: Ich bin btw. selbst ein sehr gemütlicher Fahrer. Aber wenn von hinten jemand mit deutlich höherer Geschwindigkeit ankomme (und das auch erlaubt ist), dann fahre ich im Zweifel auch Mal zwischen zwei LKW und geh' vom Gas und rolle, bis der vorbei ist.

KakYo
2016-10-08, 21:09:43
Seat raus, Disco rein

https://abload.de/img/img_20161008_10260518eoltc.jpg

https://abload.de/img/img_20161008_10255426eso7d.jpg

https://abload.de/img/img_20161008_10261875ssrpi.jpg
180PS Diesel mit Automatik
War ein recht spontaner Kauf, aber bin verliebt :)

F5.Nuh
2016-10-09, 00:13:07
Respekt! Hat das Tribal/Symbol auf der Heckscheibe eine besondere Bedeutung? Ich finde, es stört den insgesamt guten Eindruck vom Astra. So wie er sonst dasteht, ist er aus meiner Sicht sehr gut gealtert. Die Optik gefällig-dezent, nicht übertrieben.

Das S steht für "Semerkand", dies ist eine Mediengruppe die ich sehr mag.

Diverse Literaturen, TV und Radiosender über Allgemeines und dem Islam so wie er sein sollte und nicht like ISIS spinnern usw. :up:

Semerkand ist eigentlich auch eine wunderschöne Stadt (https://de.wikipedia.org/wiki/Samarqand)

Respekt - auch wenn ich im Traum nicht daran denken würde diese Strecke mit dem Auto zu fahren.

Hatte ich eigentlich auch nicht vor :freak:, nur dann wollte ich es Wissen. Da ich halt auch vieles selbst mache bei meinem Auto, kenne ich diesen natürlich sehr gut.

funkflix
2016-10-13, 20:23:59
So, dann mal ein paar Abschiedsbilder... ;(

Das Auto hat mich jetzt 7 Jahre i.d.R. zuverlässig begleitet und ich habe damals viel Zeit und Liebe investiert, mittlerweile fahre ich aber kaum noch damit und habe jetzt auch
noch einen Geschäftsauto bekommen. Der Umstand und dass ich eh schon seit 2011 zweigleisig fahre (E39 540i) zwingen mich dazu, mich von dem Kleinen über kurz oder lang zu
trennen. Hab ihn jetzt in den 7 Jahren gerade mal 40tkm bewegt und er hat aktuell noch genau 1 Jahr TÜV, somit hoffe ich, dass ich einen ernsthaften Abnehmer finde.. Schaun
wir mal :freak:

https://abload.de/img/imgp0110qdzpj.jpg

https://abload.de/img/imgp01079pbry.jpg

https://abload.de/img/imgp0111aala2.jpg

https://abload.de/img/imgp0117bul4k.jpg

https://abload.de/img/imgp0120y5aih.jpg

https://abload.de/img/imgp0122f7b7c.jpg

F5.Nuh
2016-10-13, 23:11:12
Sieht echt gepflegt aus, auch wenn ich eher ein Lederausstattungs Fan bin.

@ KakYo

der 180PS Diesel ist richtig spritzig und der Verbrauch ist glaube ich auch nicht schlecht gewesen.

derpinguin
2016-10-13, 23:38:53
Also ich winke denen immer nett in den Rückspiegel :smile:
Genauso, wenn jemand mit seiner Lichthupe auf der Suche nach Aufmerksamkeit ist.
Warum nicht entspannt Platz machen und den, der so unglaublich eilig hat ziehen lassen? Mir bricht da kein Zacken aus der Krone.

BUG
2016-10-14, 00:04:44
@funkflix schicker & gepflegter Wagen. :up:

Für die (leider) wenigen Audi 80 (B4) Liebhaber ist aber vermutlich der 5 Zylinder der interesanntere Motor, Audi 80 & V6 passt imho nicht so richtig. Aber wird sich hoffentlich jemand finden, Rost Probleme hat er ja dank Vollverzinkung (fast) keine. :)

Gruß
BUG

KakYo
2016-10-14, 05:50:42
@ KakYo

der 180PS Diesel ist richtig spritzig und der Verbrauch ist glaube ich auch nicht schlecht gewesen.

Die ersten Tage hat es sich bei 7,3 Liter Diesel auf 100km eingependelt. Das ist OK für ein Auto mit 1,9 Tonnen :)

#44
2016-10-14, 06:38:38
Warum nicht entspannt Platz machen und den, der so unglaublich eilig hat ziehen lassen? Mir bricht da kein Zacken aus der Krone.
Mir auch nicht. Aber wenn ich auf der linken Spur bin, dann weil Rechts eben kein Platz ist... :|

derpinguin
2016-10-14, 06:51:54
Mir fallen häufig Leute auf, die eine vorhandene Lücke rechts eben nicht nutzen und stur links bleiben, obwohl hinter ihnen einige schnellere aufgelaufen sind. Rechts ist fast immer Platz genug um mal rüber zu ziehen. Die meisten haben nur keine Lust, entweder weil weiter vorne wieder in in LKW rechts fährt oder sie haben Angst nicht mehr nach links zu kommen oder was auch immer. So voll, dass wenn ein schnellerer kommt kein Platz machbar ist, ist es eher selten.

#44
2016-10-14, 07:21:42
So voll, dass wenn ein schnellerer kommt kein Platz machbar ist, ist es eher selten.
50% meiner AB-Fahrten sind im freitagnachmittäglichen Wochenendverkehr. Da ist das definitiv ständig so. Da ist auch die linke Spur selten länger als 1km frei und dann stockts wieder bei 100-110 wegen einem Elefantenrennen. Und trotzdem gibt es da Leute, die meinen sie könnten mit so einer Fahrweise einen Blumentopf gewinnen.

Lächeln und winken - lächeln und winken...

medi
2016-10-14, 07:40:48
Mir fallen häufig Leute auf, die eine vorhandene Lücke rechts eben nicht nutzen und stur links bleiben, obwohl hinter ihnen einige schnellere aufgelaufen sind. Rechts ist fast immer Platz genug um mal rüber zu ziehen. Die meisten haben nur keine Lust, entweder weil weiter vorne wieder in in LKW rechts fährt oder sie haben Angst nicht mehr nach links zu kommen oder was auch immer. So voll, dass wenn ein schnellerer kommt kein Platz machbar ist, ist es eher selten.

Mein Problem in so einer Situation ist eher, dass wenn ich nach rechts fahre bremsen muss und um wieder nach links in ne Lücke zu kommen extrem beschleunigen muss. Das kostet mich ordentlich Sprit und das Ganze nur damit mein Hintermann 5s schneller am Ziel ist? Nö, mach ich nicht mehr. (Hier ist die Verkehrssituation so, dass die A67 zweispurig pro Richtung ist wobei sich auf der rechten Spur die LKWs tummeln und links großteils unbeschränkt ist -> sprich rechts wird 85 gefahren und links kann dir einer mit 200 angebrettert kommen. Ist auch für ihn ein riesen Spaß wenn ich nach dem rechts ausscheren wieder zurück auf die linke Spur komme. Oder ich bleibe rechts bis zum Sankt Nimmerleinstag (was ich mittlerweile wenn ich nicht grad Terminstress habe auch oft mache))

Gent Leman
2016-10-14, 07:43:30
Wenn die sich auf der linken Spur gegenseitig die Endrohre lutschen, fahre ich bewußt auf die rechte und dann die Geschwindigkeit vom linken Vordermann. Man sieht was, tanzt nicht ständig wie ein Epileptiker auf Gas und Bremse herum und zu 90% läßt einen der linke Hintermann beim nächsten LKW auch wieder auf die Überholspur.
Kommt auf der BAB was Schnelles verdrück ich mich nach Möglichkeit. Fahren und fahren lassen.
Klebt mir auf der Landstraße bei 110 einer im Heck, dann gibts bei jedem 70er Abzweig auch die korrekten 70 km/h bis Ende und dann Drehmoment bis 110.

Marodeur
2016-10-14, 08:47:05
So, dann mal ein paar Abschiedsbilder... ;(

Das Auto hat mich jetzt 7 Jahre i.d.R. zuverlässig begleitet und ich habe damals viel Zeit und Liebe investiert, mittlerweile fahre ich aber kaum noch damit und habe jetzt auch
noch einen Geschäftsauto bekommen. Der Umstand und dass ich eh schon seit 2011 zweigleisig fahre (E39 540i) zwingen mich dazu, mich von dem Kleinen über kurz oder lang zu
trennen. Hab ihn jetzt in den 7 Jahren gerade mal 40tkm bewegt und er hat aktuell noch genau 1 Jahr TÜV, somit hoffe ich, dass ich einen ernsthaften Abnehmer finde.. Schaun
wir mal :freak:



Nice. Wärs ein Quattro hätt ich vielleicht sogar nach dem Preis gefragt. ;)

Die Teile laufen einfach...



Heut musst ich mal wieder früher mit PKW fahren (vor 8 Uhr). Was da schon auf der Landstraße am Endtopf gelutscht wird geht einfach nur auf die Nerven. Vor allem wenn man selbst etwas Abstand hält. 10 km später, auf der AB, hat mich die junge, blonde, Seat-Fahrerin dann endlich überholt um dann 500 Meter weiter die nächste Ausfahrt wieder raus zu fahren... :rolleyes:

Ph03n!X
2016-10-14, 09:00:35
Ab April ein 150 PS TDI Automatik A3 Sportsback. Das virtuelle Cockpit rockt

Argo Zero
2016-10-14, 09:07:26
@Moradeur

Zur Dame im Seat. Eigentlich müsste man Mitleid haben. Wenn man sein Leben in so einem erbärmlichen Tunnelblick leben muss ... :(

Hamster
2016-10-14, 10:21:15
Ab April ein 150 PS TDI Automatik A3 Sportsback. Das virtuelle Cockpit rockt


Warum den TDI?
Warum nich den TSI? Den fährste auch mit 6L.
Warum nicht den g-tron? (Gut, der ist vielleicht bissi zu schwach)
Warum nicht den e-tron

Alle spannender als der TDI ;)

Holle
2016-10-16, 10:53:36
F31 320d von 2014

https://abload.de/img/20160908_09591732pg2.jpg (http://abload.de/image.php?img=20160908_09591732pg2.jpg)


E9 3,0 CS Coupe von 1973

https://abload.de/img/coupe3szpln.jpg (http://abload.de/image.php?img=coupe3szpln.jpg)


Lotus Elise 2009

https://abload.de/img/20160826_095027taqlp.jpg (http://abload.de/image.php?img=20160826_095027taqlp.jpg)


und ab Februar 2017 AMG C63 T-Modell - letzte Woche bestellt :biggrin:
In schwarz. Da fällt er nicht so auf - Mein erster Daimler. Geleast für 2 Jahre.


https://abload.de/img/c63-sg0qqb.jpg (http://abload.de/image.php?img=c63-sg0qqb.jpg)

Holle
2016-10-16, 10:55:30
leider komme ich kaum noch dazu den E9 zu bewegen

Hamster
2016-10-16, 11:37:18
Der C63 ist geil :ulove:
Der E9 sowieso. Aber hattest du die Elise nicht wieder zurückgegeben gehabt?

Aber netter Fuhrpark. Auf wieviele Personen verteilt sich dieser?

Holle
2016-10-16, 11:56:35
Der C63 ist geil :ulove:
Der E9 sowieso. Aber hattest du die Elise nicht wieder zurückgegeben gehabt?

Aber netter Fuhrpark. Auf wieviele Personen verteilt sich dieser?

Danke.

Der 3er wird für die Zeit wo ich den AMG habe für 300,00€ im Monat verliehen. Das hält die Kosten für den AMG einigermaßen im Rahmen.

Wir sind zu dritt:rolleyes: Der Sohnemann hat nen 1er BMW und die Gattin einen Fiat 500 Cabrio. Der jetzt mit 3 Jahren und 7.000km (!!) beim ersten TÜV durchgefallen ist.

IchoTolot
2016-10-16, 12:26:05
3 Jahre und 7000 Km?? Der ist sicher im Stehen verrottet. Aber als Neuwagen dennoch heftig. ^^

Mr.Ice
2016-10-16, 12:26:20
Ist der C63 Privat geleaset oder Geschäftsleasing ?
Was zahlst da für die nächsten 2 jahre ?

Holle
2016-10-16, 12:36:37
Ist der C63 Privat geleaset oder Geschäftsleasing ?
Was zahlst da für die nächsten 2 jahre ?


Geschäftsleasing über Großabnehmerabkommen.
Leasingfaktor 0,745. Da kann man doch nicht nein sagen.
Auf ein Jahr sind es nur 0,455. Aber das war mir dann doch zu kurz.

Der AMG kostet so ausgestattet knappe 90.000€. Minus 18.000€ Rabatt für das Großabnehmerabkommen. Also auf 2 Jahre ohne Anzahlung etwas über 500,00 im Monat.

Tigershark
2016-10-16, 12:49:46
Danke.

Der 3er wird für die Zeit wo ich den AMG habe für 300,00€ im Monat verliehen. Das hält die Kosten für den AMG einigermaßen im Rahmen.

Wir sind zu dritt:rolleyes: Der Sohnemann hat nen 1er BMW und die Gattin einen Fiat 500 Cabrio. Der jetzt mit 3 Jahren und 7.000km (!!) beim ersten TÜV durchgefallen ist.

Guter Deal (für dich) :biggrin:

Oid
2016-10-16, 12:56:28
Hat hier evtl. jemand eine Empfehlung für eine Softgarage, um ein Auto über den Winter zu lagern (indoor)? Will jetzt nicht gleich den erstbesten Treffer auf Amazon bestellen.

Tyrann
2016-10-16, 13:12:47
Hat hier evtl. jemand eine Empfehlung für eine Softgarage, um ein Auto über den Winter zu lagern (indoor)? Will jetzt nicht gleich den erstbesten Treffer auf Amazon bestellen.

wenn das Auto im Gebäude steht dann würde ich was aus Leinen oder Baumwolle nehmen, aber keine wasserdichte Folie

Argo Zero
2016-10-16, 14:12:53
@Holle

Was hast du an deiner Elise alles gemacht (Felgen...?) :)

Blackpitty
2016-10-16, 21:41:14
@Holle

ich wohne ja im gleichen Kreis, fährst du mit dem Lotus manchmal im Lenninger Tal umher?

Morale
2016-10-16, 22:02:34
Mh falscher Faden, wie komme ich denn hier hin :(

Holle
2016-10-17, 07:38:30
@Holle

ich wohne ja im gleichen Kreis, fährst du mit dem Lotus manchmal im Lenninger Tal umher?

Stimmt - die Bilder sind auf dem Bölle ( Parkplatz zur Teck ) gemacht worden.

sun-man
2016-10-17, 16:46:25
Was haltet Ihr denn von sowas?
https://www.youtube.com/watch?v=OwC36myWpxM (gibts auch für Autos)

http://www.selectadna.de/

Ich find die Idee grundsätzlich nicht die allerschlechteste. Nicht jeder hat ne Garage oder kann sich einfach eine bauen :D.

Langlay
2016-10-17, 17:36:01
die Gattin einen Fiat 500 Cabrio. Der jetzt mit 3 Jahren und 7.000km (!!) beim ersten TÜV durchgefallen ist.

Aus reiner Neugier mal gefragt, wieso isser durchgefallen?

sun-man
2016-10-17, 17:37:13
Rostige Bremsscheiben :D

BeetleatWar1977
2016-10-17, 19:10:24
Aus reiner Neugier mal gefragt, wieso isser durchgefallen?
Rostige Bremsscheiben :D
War auch mein erster Gedanke, manche TÜVler sind da...... :freak:

Langlay
2016-10-17, 19:25:11
War auch mein erster Gedanke, manche TÜVler sind da...... :freak:

Hatte noch nie ein Prüfer der damit Problem hatte. Wenn ich raten müsste würde ich sagen (Feststell)Bremse.

sun-man
2016-10-17, 19:29:52
Heheh, die hatte ich vor 2 Jahren
"Wissen Sie. Ich weiß ja das es ein BMW ist. Aber 0 hinten links kann ich echt nicht machen" :D

derpinguin
2016-10-17, 19:34:57
Der letzte Pruefer bei mir hat Flugrost auf der Bremsleitung bemaengelt. Ich habs vor Ort mit einer Buerste beheben koennen. :upicard:

Hamster
2016-10-17, 19:38:21
Der letzte TÜV Prüfer hatte mich mit der Frage konfrontiert, ob ich meinen Tacho manipuliert hätte.
Dieser stand bei der Prüfung nämlich auf 123456. :ugly:

War aber reiner Zufall und ist mir selbst gar nicht aufgefallen. Nachdem ich ihn dann überzeugen konnte, dass so alles seine Richtigkeit hat, hat er mich gefragt ob er ein Foto machen könne, da er sowas bisher noch nicht erlebt hat :lol:

Langlay
2016-10-17, 19:42:55
Die Bremsschläuche beim 500er sind nicht besonders doll. Die quellen recht schnell auf und dann meckert der TÜV. Und die Handbremse naja hat auch son paar Zicken.

Blackpitty
2016-10-17, 19:51:51
Stimmt - die Bilder sind auf dem Bölle ( Parkplatz zur Teck ) gemacht worden.

dacht ichs mir doch:biggrin:

Timolol
2016-10-17, 20:12:59
Der letzte Pruefer bei mir hat Flugrost auf der Bremsleitung bemaengelt. Ich habs vor Ort mit einer Buerste beheben koennen. :upicard:

Zugegeben zurecht. Gerade bei Bremseleitungen ist nicht zu Spaßen. Sah bei meinem alten Golf 3 ( was für eine Fotzenkarre) auch so aus und wurde bemängelt. Wollte sie entrosten und konservieren. Mike Sanders Fett wäre hier empfehlenswert. Jedenfalls waren die Leitungen unter den Halteklammern Durchgerostet. Beim ausklipsen lief die Bremsflüssigkeit raus. So alt war der Golf damals gar nicht...
Zugegeben bin ich froh das die Karre damals durchgerasselt ist. Mich hat die Karre damals einfach nicht interessiert.
Was bringt ne Stahlbürste effektiv? Gar nix. Sieht besser aus aber bleibt korrodiert...

derpinguin
2016-10-17, 20:24:06
Da war ein Scheiss korrodiert. Ich hab doch keine Stahlbuerste im Auto. Ich hab die Flecken mit einer Plastikbuerste runterwischen koennen. Da wurde bemaengelt um des Bemaengelns willen. Kann ja nicht sein, dass ein 10 Jahre altes Auto nix hat. Kam ja auch nur grade aus der Inspektion.

Rooter
2016-10-17, 20:49:32
War letzte Woche mit meinem 2009er Honda Civic auch übern TÜV. Als der Prüfer mich und das Auto sah meinte er nur "Naja, das sollte ja schnell gehen, an die kommt ja nix dran..." :D
War dann auch so, mängelfrei, außer das er fand, dass die Batterie etwas locker sass (konnte ich nicht nachvollziehen). :)

MfG
Rooter

Skinner
2016-10-17, 20:59:44
Ich fahre seit knapp 6 Monaten einen Rapid Spaceback Ambition 1.4 TDI mit 90PS :D In erster Linie habe ich einen Diesel gesucht wo was reinpasst (Mehr als meinen alten Swift) und der mich jeden Tag zur Arbeit bringt (Fahre jeden Tag 124km). Anschaffung hat sich für mich mehr als gelohnt. Bin mit den Wagen mehr als zufrieden. In 4-5 Jahren gibt es dann was großes :rolleyes:

sun-man
2016-10-17, 21:00:21
Also ich fahr hier immer direct zum TÜV FFM. Nur gute Erfahrungen

Holle
2016-10-18, 07:16:04
dacht ichs mir doch:biggrin:

Verdammte Stalker :eek:


Es lag am Licht. Vorne rechts fiel der Scheinwerfer in den Motorraum und beleuchtete diesen von innen.

Timolol
2016-10-18, 13:51:58
Und das merkt Mann/Frau nicht? :frown:

Mr.Miyagi
2016-10-18, 14:21:55
Und das merkt Mann/Frau nicht? :frown:

Wie oft sitzen Mann/Frau denn Nachts im Motorraum?

Korfox
2016-10-18, 14:46:25
Immer, wenn man zufällig an den Lichtschalter kommt und sich wundert, dass draußen so dunkel geblieben ist?

derpinguin
2016-10-18, 14:50:25
Oder alternativ, wenn man am Auto vorbei geht und merkt, dass der Scheinwerfer weg ist?

FeuerHoden
2016-10-18, 15:01:41
Vielleicht ist er erst bei der Prüfung in den Motorraum gefallen.

Mr.Miyagi
2016-10-18, 16:57:09
Wo steht denn, dass der komplett in den Motorraum strahlte? Ich versteh das eher so, dass ein kleiner Teil des Lichtkegels in den Motor strahlte.
Bzw wär das nicht reichlich bescheuert, anzunehmen, dass ein komplett nach innen gefallener Frontscheinwerfer nicht vorab aufgefallen wäre?

Florida Man
2016-10-18, 18:16:16
Der Wagen gehört einer Frau.

Meine Frau ist mal auf dem Parkplatz zu einem BMW X5 gelaufen und hat an der Tür gerüttelt ("Mach endlich auf"), als wir in unser Auto einsteigen wollten. Wir fuhren damals einen Ford Kuga in ähnlicher Farbe, der 200 Meter weiter weg geparkt war.

Timolol
2016-10-18, 19:24:40
Kann auch die Lampenfassung mit Lampe rausfallen. Wieso auch immer.

Weis nicht ob das ein Frauending ist. Mein Vater ist da nicht besser. Reifen ohne Profil scheißegal. Luft im Reifen? Auch völlig überbewertet. Bremsen? Türki Tüv sagt ist gut. Lenkrad auf 2 Uhr beim gerade ausfahren.... Muss so sein.

Korfox
2016-10-19, 07:10:24
Wo steht denn, dass der komplett in den Motorraum strahlte? Ich versteh das eher so, dass ein kleiner Teil des Lichtkegels in den Motor strahlte.
Bzw wär das nicht reichlich bescheuert, anzunehmen, dass ein komplett nach innen gefallener Frontscheinwerfer nicht vorab aufgefallen wäre?
Unter Annahme, dass die Lampe dann leicht rückwärts gekippt ist bekommt man unter diesen Umständen recht häufig eine Lichthupe von entgegenkommenden Fahrzeugen.
Zusätzlich könnte man sich wundern, dass Fahrzeuge, die vor einem Fahren, so lustige Schattenbilder auf die Verkehrszeichen malen, während das eigene Fahrzeug dies bei nachfolgendem Verkehr nicht tut (dass es nicht daran liegt, dass das eigene Auto aus Glas ist dürfte eine naheliegende Erkenntnis sein).
Aber egal. Ich habe die Tage mal mit einem Fahrlehrer gesprochen, der ziemlich erschüttert darüber war, wie uninteressiert seine Fahrschüler heutzutage sind, wie und ob alles am Auto halbwegs funktioniert (keine technischen Finessen, nur Bereifung, Flüssigkeiten, Bleuechtung, ...). Zeigt ja alles das Auto an, wenns nicht klappt und den Rest macht die Werkstatt.

Oid
2016-10-19, 08:29:53
Also bei Frauen und Autos gibt es natürlich solche und solche. Aber bei der einen Sorte kann mich echt gar nichts mehr schocken, was Achtsamkeit auf den technischen Zustand des Kfzs angeht. Hatte auch mal eine Holde von der Fraktion. Das kann man echt nur noch als "kurios" bezeichnen, was man da erlebt...

derpinguin
2016-10-19, 08:32:29
Wo steht denn, dass der komplett in den Motorraum strahlte?
Hier:

Vorne rechts fiel der Scheinwerfer in den Motorraum und beleuchtete diesen von innen.

Wenn "der Scheinwerfer" in den Motorraum kippt liest sich das eben für den Großteil nach "der Scheinwerfer" und nicht nach "die Halterung ist gebrochen und er lässt sich nicht mehr richtig einstellen".

Argo Zero
2016-10-19, 08:38:50
Also bei Frauen und Autos gibt es natürlich solche und solche. Aber bei der einen Sorte kann mich echt gar nichts mehr schocken, was Achtsamkeit auf den technischen Zustand des Kfzs angeht. Hatte auch mal eine Holde von der Fraktion. Das kann man echt nur noch als "kurios" bezeichnen, was man da erlebt...

Meine hält mir dann aber vor, dass ich die Flecken in der Küche nicht sehe, die ich nach dem Kochen hinterlasse.
Von daher... ;)

IchoTolot
2016-10-19, 09:01:29
Meine hält mir dann aber vor, dass ich die Flecken in der Küche nicht sehe, die ich nach dem Kochen hinterlasse.
Von daher... ;)

Fragt sich ob die Flecken auch lebensgefährlich sind. ;) !!

Mr.Miyagi
2016-10-19, 09:03:12
@pingu: Eh.... Wo schreib ich denn was von Halterung gebrochen? Bist du dir überhaupt sicher, dass du mich zitieren wolltest? :D

Und wenn "der Scheinwerfer" in den Motorraum leuchtet, bedeutet das, daß "der Scheinwerfer" mit der gesamten Reflektorfläche nach innen leuchtet?
"Gesamt" ist in diesem Zusammenhang übrigens ein anderes Wort für "komplett". ;)

Argo Zero
2016-10-19, 09:41:25
Fragt sich ob die Flecken auch lebensgefährlich sind. ;) !!

Für mich? JA!! :freak:

Sledgehammer0815
2016-10-19, 11:39:21
Ich fahre seit knapp 6 Monaten einen Rapid Spaceback Ambition 1.4 TDI mit 90PS :D In erster Linie habe ich einen Diesel gesucht wo was reinpasst (Mehr als meinen alten Swift) und der mich jeden Tag zur Arbeit bringt (Fahre jeden Tag 124km). Anschaffung hat sich für mich mehr als gelohnt. Bin mit den Wagen mehr als zufrieden. In 4-5 Jahren gibt es dann was großes :rolleyes:

Die Größe zwischen Fabia und Oktavia reizt mich auch sehr>fahre derzeit einen Ford Focus Bj 2008.
Kannst du deine Erfahrungen bitte etwas detaillierter beschreiben? Ist das Fahrzeug untermotorisiert?

Gruß Michael

derpinguin
2016-10-19, 12:19:53
@pingu: Eh.... Wo schreib ich denn was von Halterung gebrochen? Bist du dir überhaupt sicher, dass du mich zitieren wolltest? :D

Und wenn "der Scheinwerfer" in den Motorraum leuchtet, bedeutet das, daß "der Scheinwerfer" mit der gesamten Reflektorfläche nach innen leuchtet?
"Gesamt" ist in diesem Zusammenhang übrigens ein anderes Wort für "komplett". ;)
Für mich und offensichtlich auch andere hier ja. Der Scheinwerfer klingt nach einem absolutum. Nicht nach einem Teil des Scheinwerfers.

Korfox
2016-10-19, 12:29:21
Eigentlich relativ irrelevant (auch, wenn ich es ursprünglich auch so verstehe). Egal, wie der Scheinwerfer da rumfliegt. Es sollte eine Veränderung des Lichtbildes auf der Straße ergeben - egal, ob man jetzt Flak-Suchscheinwerfer spielt, oder nurnoch 5m vor dem Auto damit ausleuchtet.

sun-man
2016-10-21, 08:01:59
Frittenfett klingt doch ganz gut :D

utzT5QbwyAs

RoNsOn Xs
2016-10-21, 15:31:56
Mein vierzehneinhalb Jahre altes Schiff hat wieder frischen TÜV bekommen. Ölfeuchte gehört da zum guten Ton. Toi toi toi :)

Plutos
2016-10-21, 15:49:30
TÜV steht bei mir nächsten Monat auch an. Ich würde eigentlich gern wie immer 2 Monate überziehen, bis Januar 2017, aber dann würde ich plakettenfarbtechnisch aus dem schöneren Braun-Grün-Blau-Zyklus in den weniger schönen Rosa-Orange-Gelb-Zyklus hineinrutschen. :freak:

#firstworldproblems

KakYo
2016-10-21, 16:00:22
Du könntest mutig sein und einfach 14 Monate überziehen ;0
Oder zwei überziehen und zurück datieren lassen!

Edit: gerade geschaut, das kostet ja nur 60 Euro, das sollte einem eine schöne Plaketten Farbe schon wert sein

sun-man
2016-10-21, 17:49:42
Mein vierzehneinhalb Jahre altes Schiff hat wieder frischen TÜV bekommen. Ölfeuchte gehört da zum guten Ton. Toi toi toi :)
Bin gespannt. Im März wird er 17. Hat heute zur Feier des Tages (Langeweile :D) mal alle Steuergerät ausgelesen bekommen und so :freak:. Irgendwie hatte ich Langeweile und hab meine VM mal vom VM Ware Player auf VBox umgestellt :smile:

hesTeR-
2016-10-24, 10:08:19
Mal ne frage an euch, im neuen seat leon meiner freundin (ist ca. 4monate alt) bildet sich morgens jetzt wo es kälter ist kondenz wasser hinter den front scheinwerfern. ist das normal oder muss man damit mal zum händler?

sun-man
2016-10-24, 10:17:13
Ich denke nicht das das normal ist. Bei meinem BMW ist es absoluter Standard und gehörte fast zur Grundaustattung ;) - kann ja sein das Seat da ne Verbrüderung macht, aber normal ist das nicht.

In der Regel haben die Scheinwerfer Belüftungsöffnungen durch die eben so etwas verhindert wird. Bei nem 4 Monate alten Wagen würde ich einfach stumpf den Händler fragen. Der TÜV sieht das SOOOOOO gerne auch nicht

jxt666
2016-10-24, 11:11:55
Bei meinem Opel GTC wars angeblich auch normal :D

MartinRiggs
2016-10-24, 11:28:49
Wollte ich auch schon schreiben, das ist je nach Autohaus/Auto/Werkstatt/Werkstattmitarbeiter unterschiedlich.

Meiner Meinung nach dürften die nicht beschlagen, teilweise ist das aber wohl Stand der Technik, bzw. wird einem so verkauft.
Dem Tüv gefällt das auch nicht, da sollte man dann eher Abends hinfahren :smile:

Mark3Dfx
2016-10-24, 11:49:55
Frag doch mal direkt bei Seat/VAG per Mail nach.

Ice-Kraem
2016-10-24, 12:16:49
In einem Scheinwerfer bei meinem Auris war auch Kondenswasser...der wurde einfach getauscht von Toyota und das Problem war gelöst...

Florida Man
2016-10-24, 13:09:01
Mal ne frage an euch, im neuen seat leon meiner freundin (ist ca. 4monate alt) bildet sich morgens jetzt wo es kälter ist kondenz wasser hinter den front scheinwerfern. ist das normal oder muss man damit mal zum händler?
LED-Scheinwerfer? Meine sind trocken. Abgesehen davon, dass die morgens von außen beschlagen sind und erst spät abtrockneten, weil die LEDs einfach zu kalt sind.

sun-man
2016-10-24, 13:14:38
Stimmt, LED kann da eher sein. Keine Ahnung ob die eine andere "Lüftung" haben. Wobei aktuelle Hochleistungs-LEDs doch auch nicht mehr so wirklich "kalt" sind - oder?

Im Handbuch steht, dass ein Anlaufen der Scheinwerfer normal ist. Da wird der Händler wohl nicht viel unternehmen.

https://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?102111-LED-Scheinwerfer-laufen-an-!

Florida Man
2016-10-24, 14:13:41
Also im WInter bin ich mal mit Eispanzer auf den Scheinwerfern gestartet und 40 Minuten später war der Eispanzer genauso dick wie zuvor. Da kommt wohl keine Wärme durchs Glas.

Annator
2016-10-24, 14:14:08
Normale Xenon oder Halogen Scheinwerfer vom VW Konzern sind offen und Luft kann eindringen. Kondenswasser ist da normal. Stand der Technik. :)

sun-man
2016-10-24, 15:20:54
Also meine werden aber auch nicht wirklich warm vorne - nach 6 Stunden Nachtfahrt ist das kaum handwarm wenn man vorne an den Scheini fasst. Bin auch mal von Kiel nach FFM gefahren und hab mich nach der Abfahrt hier gewundert warum alles so duster ist - fetter Eisblock davor :freak:. Die letzten 50km hat es halt ordentlich geschneit und gefroren (war ne ätzende tour)

Eisenoxid
2016-10-24, 15:27:15
Die Scheinwerfer liegen ja auch direkt im Fahrtwind. Die ~60W (Halogen), bspw. ~30-40W (Xenon) reichen da für eine "Enteisung" kaum aus.

Meine im Peugot sind btw. luftdicht mit Gummikappen verschlossen...nach 6,5 Jahren bisher auch kein Kondensat drin.

Man könnte bei Feuchtigkeit evtl. ein Päckchen mit Silica-Gel reinlegen. Bringt aber halt auch nur was wenn die SW geschlossen sind.

sun-man
2016-10-24, 15:39:10
Das Problem bei meinem sind die umlaufenden Gummidichtungen. Die werden porös und dann gehts durch. Ich hab meine alten ein paar mal versucht dicht zu bekommen, aber da ist kaum was zu machen. Dann hab ich nen Fehler gemacht und braucht ne neue Abdeckscheibe. Seitdem ist es alles dicht, zumindest links :D. Passiert auch nur beim fahren, wenn er steht und es regnet Cats&Dogs ist das egal.

Argo Zero
2016-10-24, 15:53:49
Wenn ich bei meiner Kiste zu dolle mit dem Kärcher vorne drauf halte kann sogar Wasser eindringen. Deswegen lasse ich das mal ganz schön sein.

eXodia
2016-10-24, 21:23:09
Objektiv nicht wirklich sinnvoll und mir selber widersprechend, aber ab Anfang des Jahres tausche ich meinen F11 520d gegen einen identisch aussehenden und ausgestatteten 535xd (Facelift) :freak::ucatch:

https://abload.de/img/bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg (http://abload.de/image.php?img=bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg)

Regards

Hamster
2016-10-24, 21:47:30
Gute Wahl!

Florida Man
2016-10-24, 22:26:27
Fast perfekt, als Benziner ein Traum :)

Tigershark
2016-10-24, 23:50:37
Objektiv nicht wirklich sinnvoll und mir selber widersprechend, aber ab Anfang des Jahres tausche ich meinen F11 520d gegen einen identisch aussehenden und ausgestatteten 535xd (Facelift) :freak::ucatch:

[/URL][URL]https://abload.de/img/bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg (http://abload.de/image.php?img=bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg)

Regards

Coole Sache. Und VFL auf LCI lohnt sich bei BMW imho immer (oder halt gleich auf den LCI warten :biggrin:).

Plutos
2016-10-25, 00:03:01
(oder halt gleich auf den LCI warten :biggrin:).
Eher das, ja. ;D

Aber wenn man offensichtlich Kohle für ein Auto verbrennen will und kann, warum dann sowas eintönig-langweiliges wie einen 5er Kombi? :confused:

Marodeur
2016-10-25, 16:06:31
Wenn ich mir das Bild so ansehe fällt mir wieder auf was für einen krassen "Wulst" die Karren teilweise unterhalb der Fenster heutzutage haben und dadurch in die Breite gehen. Wie breit ist der inzwischen?

EDIT: 1,86. Geht eigentlich. Täuscht dann wohl etwas oder der Innenraum ist so schmal. ;)

Jego
2016-10-28, 19:18:59
Eher das, ja. ;D

Aber wenn man offensichtlich Kohle für ein Auto verbrennen will und kann, warum dann sowas eintönig-langweiliges wie einen 5er Kombi? :confused:

Weil der F11, abgesehen davon, dass er an jeder Ecke steht, einfach ein richtig gutes Fahrzeug ist.

IchoTolot
2016-10-28, 19:26:53
Objektiv nicht wirklich sinnvoll und mir selber widersprechend, aber ab Anfang des Jahres tausche ich meinen F11 520d gegen einen identisch aussehenden und ausgestatteten 535xd (Facelift) :freak::ucatch:

https://abload.de/img/bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg (http://abload.de/image.php?img=bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg)

Regards

Glückwunsch auf jeden Fall zum Auto. (y) Mein Geschmack wäre es nicht. BMW mag gute Autos machen, aber ich war nie ein Fan vm Design. Hab da Mercedes immer schöner gefunden. Mein Vater hatte vor 2 Jahren einen CLS 350. Jedes Jahr was anderes. ^^ Soooo schön. Die aggressiven und gleichzeitig eleganten Heckleuchten im überhaupt bulligen Heck, die lange Linie und dann hinten die fetten Walzen. Wunderschön. :)

https://lh3.googleusercontent.com/ofkYjGKYcqLkmS5ytJy9dtGszjbx46o2sWBFCNM3V84DOHyxPbFphEbrbdmkd-DAU0GeMe48FlUem7DFR4XQXfAyg3RBgUWPU9YHb6dbFWQzw0nZtVYbxW3nwJKp-o9gBh64aVj-tr4A9HWz3ppaiCfzAVrkP4xf4-SDOgjl_41ADspmt0PFX5-AognOXwKoTMARxhuAfloxhwZgz1FeFqahVeDnLSfyRBSkp7b9RK5_7Y7cHtEeNbWPt50ufirLdSs69sL iPPyCKFNrD-fEDd3npyL-M6z9aZO1rb_YTi7Rc6odDGhgfkdqHKmbiVajmuPAcRjPmtV9Oocq33S8yO4Hl6Dp2T7BLgckojRssyMV Vb6DlG-iycyfw7ECc5KK9LKeFjOE7iipBCBohsZp_xUnbF9LFyIZwgxSgtU52lzBdKRrOEvH5QS9aEQXQHpjM0F QE6GKD7U68V9DSRghPd2TybWIuBEj2s3EKV_CBKXfW9EtScEAnjpU1V5Rq5fBKxM-zuJ8ptD2vR13HvXIPilDMIOOM3dQBaxPJTNGJJlhOSkvxre9H6fep_QwPbsc3qz9VGN2L3D8Cg_PMmyZ j7rHDtXuvswLNJ4NhvltKdhC_50RBw=w1320-h990-no

Mark3Dfx
2016-11-03, 08:19:27
Heute auf der Autobahn auch mal wieder Gas gegeben. :redface: Immer nur 120 und rechte Spur ist ja auch langweilig auf Dauer. Und die 3 Zylinderchen können gar net viel saufen.

Probier mal den ecoPUPS von Ford mit 100 PS und 5 Gang Schaltung
Da hatte ich locker 8L Verbrauch drauf...nie wieder Dreizylinder :D

derpinguin
2016-11-03, 08:26:01
Weil die Teile im Unterhalt günstiger sind und Hildegard nur einen Kleinstwagen will?
Schade für die Hildegard, wenn sie lieber Rumpelkisten fährt.

Viper;11201030']Mit dem Unterschied, dass der Dreizylinder dann in der Stadt ebenfalls mit 5-6 Litern unterwegs ist während der 200+ PS Diesel im reinen Stadtverkehr eher mit 7-8 Litern unterwegs ist.

Von den deutlich höheren Steuern und den massiv höheren Versicherungskosten (schnell das 4-5 Fache oder mehr) reden wir noch gar nicht.
Ach und die deutlich höheren Unterhaltskosten rund um Wartung und Ersatzteile sollte man auch nicht vergessen.
So what? die zwei Liter Mehrverbrauch Diesel ggüber dem Minibenziner relativieren sich über die Kraftstoffpreise.
Der höhere Unterhalt ist ein Punkt, aber das ist es mir (und vielen anderen offensichtlich auch) Wert für das Plus an Komfort.
Die Versicherungskosten sind nicht mal unbedingt massiv. Ein Golf ist nicht billiger als mein Benz.
Klar eine Frage der Prioritätensetzung. Ich sitze lieber in einem Auto, dass mehr Komfort und Kraft hat. Ich will entspannt am Ziel ankommen und nicht ständig am Leistungslimit des Minimotors mit 150 in die Lücken zwischen den LKWs hüpfen, weil links nur schnellere unterwegs sind.
Das Schönreden der Klein(st)wagen kommt i.d.R. von Leuten, die nichts anderes kennen. Ich hab auch so einen Kollegen, der ständig gemäkelt hat, warum wir alle Mittelklasse aufwärts fahren, braucht keiner, Mehrverbrauch, Unterhalt etc. Bis er als Mietwagen mal einen aktuellen 3er oder C hatte, keine Ahnung mehr. Danach war Ruhe.

Niall
2016-11-03, 08:31:32
Schade für die Hildegard, wenn sie lieber Rumpelkisten fährt.

Ich denke dass Hildegard nicht grundsätzlich gerne eine Rumpelkiste fährt, nur dass sie vielleicht einfach kein größeres Kfz. braucht?! Warum sollte sie sich einen Golf holen, wenn sie bspw. in der Stadt nur ein Auto im up! oder smart Format braucht? ;)

Dr.Doom
2016-11-03, 08:37:40
Ich denke dass Hildegard nicht grundsätzlich gerne eine Rumpelkiste fährt, nur dass sie vielleicht einfach kein größeres Kfz. braucht?! Warum sollte sie sich einen Golf holen, wenn sie bspw. in der Stadt nur ein Auto im up! oder smart Format braucht? ;)Im 3DC du bist - deine Frage beantworten das sollte. :uyoda:

derpinguin
2016-11-03, 08:41:50
Ich denke dass Hildegard nicht grundsätzlich gerne eine Rumpelkiste fährt, nur dass sie vielleicht einfach kein größeres Kfz. braucht?! Warum sollte sie sich einen Golf holen, wenn sie bspw. in der Stadt nur ein Auto im up! oder smart Format braucht? ;)
Wenns beim reinen Stadtverkehr bleibt passts ja auch. Imaginez rödelt mit seinem Dreiender ja auch öfter mal über die Autobahn. Da macht das dann IMHO keinen Spaß mehr.

Cyphermaster
2016-11-03, 08:44:13
Durchschnittsverbrauch für den 82PS Dreizylinder ist laut Spritmonitor 6l/100km.
Das schafft man mit den 200+PS Dieseln und Plugin Hybrid Benzinern von Mercedes auch. Ich versteh immer weniger, warum man sich solche Luluautos kauft.Ist eine Frage von "Richtiges Werkzeug für den Zweck". Ein 82PS Dreizylinder Benziner hat wohl kaum das gleiche sinnvolle Anwendungsfeld wie ein 200+PS Diesel - und egal, ob man nun den einen, oder den anderen Motor klar außerhalb seines "Sweet spots" bewegt, dann fangen sie das Saufen und das Leiden an.

Wer sich einen Spar-Smart für überwiegend Autobahn anschafft, oder einen dicken Benz für überwiegend Innenstadt, hat halt was falsch gemacht. Ein immer und überall optimales Fahrzeug kann es nun mal nicht geben. Und ebenso ist die Sache mit dem "Einfahren" imo nichts, wo es generelle Wahrheiten geben kann.

RaumKraehe
2016-11-03, 08:47:17
Das ist eben "Engine Lugging" und ist nicht gut für den Motor.

Sorry, aber ich lach mich gerade schlapp. Da wir deutschen ja scheinbar nicht mal ein deutsches Wort dafür haben und das obwohl der Motor hier erfunden wurde, halte ich das, was immer "Engine Lugging" sein soll für flüssige Kackscheiße. Kommt das aus der Youtube Akademie? Witziger Weise kommen bei Google mehr Links zu Seiten die eher fragen was das eigentlich sein soll als Seite mit einer Definition. Haha.

Warum noch mal soll dieses Lugging schlecht sein? Wenn man unterturig fährt macht das gar nichts mit dem Motor. Warum auch?

Mark3Dfx
2016-11-03, 08:51:38
Was soll das überhaupt sein?
Motorbremse?
Schleppmoment/Schubabschaltung?

Bitte um Aufklärung.

Niall
2016-11-03, 09:00:05
Du dümpelst auf der Landstraße mit 1200 1/min hinter einem LKW her und willst überholen. Anstatt vorher einen Gang runter runter zu schalten um zumindest irgendwo bei sagen wir 1600 1/min zu landen, trittst Du im gewählten Gang voll durch. Dies ist ein Beispiel für erwähntes 'Engine Lugging'.

Mark3Dfx
2016-11-03, 09:02:47
Sag doch einfach "untertourig" :rolleyes:

Annator
2016-11-03, 09:05:30
Und ist das noch ein Problem? Früher gab es Fehlzündungen aber dank Klopfsensor sollte das nicht mehr passieren. Ist vielleicht ziemlich ineffizient so zu beschleunigen aber ich glaube kaum, dass das irgendwelche größeren Auswirkungen hat.

RaumKraehe
2016-11-03, 09:10:18
Du dümpelst auf der Landstraße mit 1200 1/min hinter einem LKW her und willst überholen. Anstatt vorher einen Gang runter runter zu schalten um zumindest irgendwo bei sagen wir 1600 1/min zu landen, trittst Du im gewählten Gang voll durch. Dies ist ein Beispiel für erwähntes 'Engine Lugging'.

Witzig ist, daß der Begriff wohl aus den USA kommt wo gefühlt 90% Automatik fahren. :rolleyes:

Ich verstehe aber immer noch nicht warum das für einen modernen Motor ein Problem sein soll. Mal davon abgesehen das es einfach nicht effizient ist so zu beschleunigen und gefährlich noch dazu.

Niall
2016-11-03, 09:10:36
Sag doch einfach "untertourig" :rolleyes:
Ich habe das Thema doch gar nicht angebracht. :D

Und ist das noch ein Problem? Früher gab es Fehlzündungen aber dank Klopfsensor sollte das nicht mehr passieren. Ist vielleicht ziemlich ineffizient so zu beschleunigen aber ich glaube kaum, dass das irgendwelche größeren Auswirkungen hat.

Bei geringer Drehzahl ist der Öldruck z.T. nicht optimal für plötzliche Volllast, das kann dann auf Dauer auf die Lager gehen. Kommt natürlich - wie immer - auch auf den Motor an, also in Bezug auf den Öldruck.

[dzp]Viper
2016-11-03, 09:39:50
So what? die zwei Liter Mehrverbrauch Diesel ggüber dem Minibenziner relativieren sich über die Kraftstoffpreise.
Der höhere Unterhalt ist ein Punkt, aber das ist es mir (und vielen anderen offensichtlich auch) Wert für das Plus an Komfort.
Die Versicherungskosten sind nicht mal unbedingt massiv. Ein Golf ist nicht billiger als mein Benz.
Klar eine Frage der Prioritätensetzung. Ich sitze lieber in einem Auto, dass mehr Komfort und Kraft hat. Ich will entspannt am Ziel ankommen und nicht ständig am Leistungslimit des Minimotors mit 150 in die Lücken zwischen den LKWs hüpfen, weil links nur schnellere unterwegs sind.
Das Schönreden der Klein(st)wagen kommt i.d.R. von Leuten, die nichts anderes kennen. Ich hab auch so einen Kollegen, der ständig gemäkelt hat, warum wir alle Mittelklasse aufwärts fahren, braucht keiner, Mehrverbrauch, Unterhalt etc. Bis er als Mietwagen mal einen aktuellen 3er oder C hatte, keine Ahnung mehr. Danach war Ruhe.
Du gehst von dir aus. Was ja auch in Ordnung ist.
Deine Präferenzen sind aber nicht allgemeingültig. Andere Leute haben eben andere Prioritäten bei einem Auto.

Und die Versicherung ist deutlich anders. Dieselfahrzeuge sind schon mal im Schnitt immer teurer. Ein 200PS Diesel ist immer, wirklich immer, deutlich teurer als ein Kleinwagen mit 80-100 Benzin-PS. Da liegen Welten zwischen den Versicherungssummen. Ganz zu schweigen von der Steuer die jedes Jahr deutlich günstiger ist.

Wenn dir das natürlich das Geld wert ist, dann ist das schön und gut. Es geht mir ja genauso, ich fahre auch lieber ein großes Auto und geben dafür auch ein wenig mehr Geld aus obwohl ich es eigentlich nicht bräuchte. Aber wie gesagt, für andere Leute sind andere Dinge mehr wert bzw. sind die Dinge, welche für dich viel Wert sind, eben weniger Wert.

Dein Satz mit "schönreden" ist also absolut falsch. Es ist einzig und alleine eine Frage der persönlichen Präferenzen und hat nichts mit "schönreden" zu tun. Persönliche Präferenzen können sich natürlich auch ändern, sie sind nicht festgenagelt.

derpinguin
2016-11-03, 10:05:58
Die Versicherung ist so individuell, da kann man nicht pauschal sagen, dass ein 200PS Diesel deutlich teurer ist. Für einen Golf 1.9TDI zahle ich nicht eklatant weniger als für den C320CDI bei meinen Konditionen. IIRC hatte mein Makler mir etwa 100€ weniger genannt. Bei der Steuer ists klar, die ist exorbitant, bei Dieseln sowieso.

Klar geh ich von meinen Präferenzen aus, die von anderen kenn ich nicht und kann sie auch nur teilweise nachvollziehen. Zum Beispiel eben bei imaginez, der scheinbar öfter mal auf der Bahn unterwegs ist, das aber mit einem Stadtauto macht.

[dzp]Viper
2016-11-03, 10:52:25
Die Versicherung ist so individuell, da kann man nicht pauschal sagen, dass ein 200PS Diesel deutlich teurer ist. Für einen Golf 1.9TDI zahle ich nicht eklatant weniger als für den C320CDI bei meinen Konditionen. IIRC hatte mein Makler mir etwa 100€ weniger genannt. Bei der Steuer ists klar, die ist exorbitant, bei Dieseln sowieso.
Es geht hier nicht Diesel vs Diesel es ging hier doch um den Vergleich 200PS Diesel Mittelklassewagen vs 3 Zylinder 70-100PS Benziner in einem Kleinwagen

Und dort ist der Unterschied in der Versicherung enorm. Da spielt die gewählte Versicherung keine so große Rolle.

Cyphermaster
2016-11-03, 11:38:00
EIGENTLICH geht es hier um die Frage des "Einfahrens" von Neuwagen. Da sollte es nun langsam auch wieder hin tendieren. Danke.

joe kongo
2016-11-03, 17:07:26
Halte mich aktuell an die Herstellervorschriften von Dacia zum Einfahren (die ersten 1000km max 3500Upm, 130kmh, kein Vollgas).
Die entgültige Leistung des 1.6l Saugers, Nissan H4M, wird erst ab 3000km freigeschaltet. Tempomat (beliebig in 2er Schritten verstellbar) kann spürbar mehr Gas geben als ich, da habens was übersehen :D

Mr.Ice
2016-11-03, 18:06:45
Halte mich aktuell an die Herstellervorschriften von Dacia zum Einfahren (die ersten 1000km max 3500Upm, 130kmh, kein Vollgas).
Die entgültige Leistung des 1.6l Saugers, Nissan H4M, wird erst ab 3000km freigeschaltet.

Das ist aber rein elektronisch geregelt.

Ich bin auch für Phase 3. Natürlich sollte man es aber nicht übertreiben und maximal 30 Minuten 250kmh oder mehr fahren.

Ich glaube nicht das es was bringt wenn man sich an die einfahrphase hält und nach 1500km auf Teufel komm raus aufs Gas geht.

IchoTolot
2016-11-03, 18:09:28
Klar geh ich von meinen Präferenzen aus, die von anderen kenn ich nicht und kann sie auch nur teilweise nachvollziehen. Zum Beispiel eben bei imaginez, der scheinbar öfter mal auf der Bahn unterwegs ist, das aber mit einem Stadtauto macht.

Wer entscheidet denn was ein Stadtauto ist? Alles unter 250 PS und unter Topspeed 250 Kmh oder wie? :confused::freak: "Stadtauto", damit verbinde ich ein vollelektrisches Dreirad wie man sie schon mal sieht, oder sowas. Auch mit 82 PS schafft man die 130 Kmh, Wahnsinn oder? ^^

AngelDust 32
2016-11-03, 19:17:49
Wer entscheidet denn was ein Stadtauto ist? Alles unter 250 PS und unter Topspeed 250 Kmh oder wie? :confused::freak: "Stadtauto", damit verbinde ich ein vollelektrisches Dreirad wie man sie schon mal sieht, oder sowas. Auch mit 82 PS schafft man die 130 Kmh, Wahnsinn oder? ^^

Kommt auch stark auf die Getriebeübersetzung an

A Klasse (W168) 1.4 82 PS 120km/h ~ 3000 U/min
Corsa (C ?!) 1.2 80 PS 120km/h ~ 4500 U/min

Die wissen schon weshalb die bei den meisten Dreizylindern keinen Drehzahlmesser verbauen. :P

der_roadrunner
2016-11-03, 19:40:47
Kommt auch stark auf die Getriebeübersetzung an

A Klasse (W168) 1.4 82 PS 120km/h ~ 3000 U/min
Corsa (C ?!) 1.2 80 PS 120km/h ~ 4500 U/min

Die wissen schon weshalb die bei den meisten Dreizylindern keinen Drehzahlmesser verbauen. :P

Wozu auch? Das hört man doch. ;)

der roadrunner

medi
2016-11-03, 19:48:47
Die wissen schon weshalb die bei den meisten Dreizylindern keinen Drehzahlmesser verbauen. :P

Das ist ja das Nächste. Bei meinem Auris Hybrid gibt es keinen Drehzahlmesser - nur eine Effizienzanzeige. Heisst ich könnte das Teil nicht mal einfahren ala max 3000U/min, selbst wenn ich gewollt hätte. Deswegen steht da auch nix dazu im Handbuch.
Ergo warmfahren und dann ruhig Gas geben. Klar heize ich damit nicht auf Teufel komm raus aber die erste Fahrt war gleich ne 500km direkt durch Thürigen die A5/A7/A4 und da sind einige Anstiege dabei wo der Motor richtig aufheulen kann und das auch gemacht hat.

IchoTolot
2016-11-03, 19:52:03
Bei 120 ist meiner so bei 3500, das ist ok. Und schluckt dann auf gerader Strecke auch nur so 6 Liter oder sowas. Fahre Autobahn auch fast nur Tempomat und vorausschauend. Irgendwie muss der Durchschnittsverbrauch von 5.4 bis heute ja zusammenkommen.

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/766217.html

EDIT: Es waren 3500 RPM, hab heute mal drauf geachtet. :)

joe kongo
2016-11-03, 20:26:49
Ich bin auch für Phase 3. Natürlich sollte man es aber nicht übertreiben und maximal 30 Minuten 250kmh oder mehr fahren.

Achso, ich bin da eher skeptisch mit Methode 3, bei billigen Motoren wie in meinem Fall.


Ich glaube nicht das es was bringt wenn man sich an die einfahrphase hält und nach 1500km auf Teufel komm raus aufs Gas geht.


Wenn sich die Teile eingespielt haben und der Schmierfilm tragfähiger geworden ist, wann denn sonst (mal Maximallast fordern) ?

Da wird sich dann im Motor nochmal was tun und aufeinander einspielen,
ich hoffe da auf die Geburt des ominösen 3.ten Körpers, der den Spritverbrauch halbieren und die Motorleistung verdoppeln soll :D.

Natürlich nochmal einen Ölwechsel danach.

Mr.Ice
2016-11-03, 21:06:16
Wozu auch? Das hört man doch. ;)

der roadrunner

Nicht umbedingt die neuen 3 Zylinder Motoren laufen mit Ausgleichswelle ziemlich ruhig.

Ab 2017 geht man wieder von den 3 Zylinder Motoren weg weil downsizing abgeschrieben ist den gibts dann nicht mehr. Es heist ab 2017 rightsizing. Die neue motoren werden einen variablen Hubraum haben und der wird wiederum das verdichtungsverhältnis anpassen.

Achso, ich bin da eher skeptisch mit Methode 3, bei billigen Motoren wie in meinem Fall.



Wenn sich die Teile eingespielt haben und der Schmierfilm tragfähiger geworden ist, wann denn sonst (mal Maximallast fordern) ?

Da wird sich dann im Motor nochmal was tun und aufeinander einspielen,
ich hoffe da auf die Geburt des ominösen 3.ten Körpers, der den Spritverbrauch halbieren und die Motorleistung verdoppeln soll :D.

Natürlich nochmal einen Ölwechsel danach.

Ja klar konnt es immer noch drauf an was ich mir für Auto kaufe.

Also 2.0 Diesel ist nach 1500km noch nicht eingefahren. Ab 8000km ist der erst richtig eingfahren wo man auch eine Aussage treffen kann wie z.b Spirtverbrauch.

IchoTolot
2016-11-03, 21:16:56
Nicht umbedingt die neuen 3 Zylinder Motoren laufen mit Ausgleichswelle ziemlich ruhig.

Jep, kann ich auch sagen. Meiner (2015) ist wirklich ruhig und die 3 Zylinder stören mich gar nicht.

Variabler Hubraum finde ich spannend, aber wie soll das gehen.

Niall
2016-11-03, 21:28:30
Variabler Hubraum finde ich spannend, aber wie soll das gehen.


Zum Beispiel so:

3rn-gZNJBIU

IchoTolot
2016-11-03, 21:33:03
Ok, das ist ja variable Kompression, du schriebst variabler Hubraum. ;)

Niall
2016-11-03, 21:34:22
Ok, das ist ja variable Kompression, du schriebst variabler Hubraum. ;)

Ich schrieb gar nichts und die Kompression ist variabel, da der Hub variabel ist. :D

IchoTolot
2016-11-05, 20:36:11
Kommt auch stark auf die Getriebeübersetzung an

A Klasse (W168) 1.4 82 PS 120km/h ~ 3000 U/min
Corsa (C ?!) 1.2 80 PS 120km/h ~ 4500 U/min

Die wissen schon weshalb die bei den meisten Dreizylindern keinen Drehzahlmesser verbauen. :P

Ich muss da doch mal noch eine Lanze für meinen Peugeot brechen. Meiner hat mit seinen 82 PS und 5 Gängen bei 120 Kmh 3550 rpm drauf. Ich hatte die Tage nochmal drauf geachtet, weil ich an den Thread dachte. ^^ Es muss also nicht gleich ein Mercedes sein, damit man noch einigermaßen sparsam unterwegs ist. :rolleyes:

derpinguin
2016-11-05, 20:59:39
Wer entscheidet denn was ein Stadtauto ist? Alles unter 250 PS und unter Topspeed 250 Kmh oder wie? :confused::freak: "Stadtauto", damit verbinde ich ein vollelektrisches Dreirad wie man sie schon mal sieht, oder sowas. Auch mit 82 PS schafft man die 130 Kmh, Wahnsinn oder? ^^
Ja, die Frage ist nur immer wie man die 130 erreicht. Und wie man am Ziel ankommt. Der kleine Peugeot ist sicher vieles, aber kein entspanntes Langstreckenfahrzeug.

IchoTolot
2016-11-05, 21:00:50
Du hast in einem gesessen? Sehe ich anders. :)

derpinguin
2016-11-05, 21:04:14
Hast du mal in einem Fahrzeug der oberen Mittelklasse und drüber gesessen? Unter Garantie ist das leiser, bequemer, besseres Fahrwerk, niedrigeres Drehzahlniveau, mehr Komfort.

IchoTolot
2016-11-05, 21:13:27
Ja, mehrere Audi A5, E-Klasse, CLS.. Klar ist das komfortabler, aber es ist nicht so, dass man in kleineren Autos gefühlt auf einem Holzstuhl sitzt. ^^

Eisenoxid
2016-11-05, 22:53:20
Ich habe öfter den Vergleich (W211 vs. Peug 207) über ~200km AB und ganz ehrlich:
Soo riesig für mich als Fahrer finde ich den Unterschied auch wieder nicht.
Klar, ich kann mit dem Benz ~180km/h fahren und habe dabei fast weniger Geräuschkulisse als im 207 bei 130-140km/h. Auch liegt der Benz natürlich durch den langen Radstand etwas sicherer bei hohem Tempo. Daher brauch ich über die Distanz mit dem Benz dann eben ~10min weniger, was den Kohl aber auch nicht fett macht. Einzig den Tempomat vermisse ich abundzu im 207.
Sitzen tue ich in beiden gut und komfortabel. Komischerweise bin ich nach der Strecke im Merc eher leicht verspannt und bekomms im Kreuz was ich selbst nicht ganz verstehe. Evtl. sitze ich da drin falsch.

Unterm Strich kommt man mit beiden Karren gut vorwärts. Am Ende hat man mit der großen Limusine eben eine etwas höhere Durchschittsgeschwindigkeit bei etwas höherem Komfort, zahlt dafür aber eben auch entsprechend bei den Kosten drauf. Ich kann daher durchaus beide Seiten absolut nachvollziehen.

Wenn man beim 207 allerdings im Font sitzen muss :freak: ist das natürlich gar kein Vergleich zum W211

Btw. zum Topic: Eingefahren hab ich den 207 damals quasi nicht, sondern gleich so bewegt wie immer schon. Längere AB-Etappen und zwischendrin etwas Stadtverkehr. Nach 100kkm brauch er nun alle ~10kkm mal einen halben Liter Öl. Das wars im Grunde.

derpinguin
2016-11-05, 22:56:36
Dann passt vermutlich das Auto für dich nicht. Im S211 meines Vaters fahr ich völlig entspannt über 1000km am Stück und steige fit aus. Ich bezweifle, dass das in Kompaktfahrzeugen der Fall ist. Mir gehts ja nicht mal um die Höchstgeschwindigkeit. Die bringt eh nix.
Die E-Klasse ist leiser, liegt besser, federt besser etc. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

IchoTolot
2016-11-05, 22:58:11
Wenn man beim 207 allerdings im Font sitzen muss :freak: ist das natürlich gar kein Vergleich zum W211

Eben, ich finde das auch sehr bequem. Klar die Windgeräusche und so sind stärker, aber sonst ist das sehr angenehm zu fahren. Wobei der 208 im Innenraum ja noch mal ein Unterschied zum 207 ist.

Tempomat hab ich auch und den will ich auch nicht mehr missen. Ist zwar kein adaptiver, aber trotzdem.

Hinten hat bei mir noch nie einer gesessen und das wollte ich auch nicht freiwillig. :D

127.0.0.1
2016-11-05, 22:58:43
Du fährst über 1000km am Stück und steigst entspannt aus, soso. Dann machst du es wohl so wie Schumi anno tobak und lässt es einfach in den Sitz laufen, wenn die Blase drückt ;D

Cherry79
2016-11-05, 23:01:14
Dann passt vermutlich das Auto für dich nicht. Im S211 meines Vaters fahr ich völlig entspannt über 1000km am Stück und steige fit aus. Ich bezweifle, dass das in Kompaktfahrzeugen der Fall ist. Mir gehts ja nicht mal um die Höchstgeschwindigkeit. Die bringt eh nix.
Die E-Klasse ist leiser, liegt besser, federt besser etc. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Die kostet dafür auch ungefähr 3-4mal soviel wie ein 207/208.
Muß man halt wissen, ob's einem das wert ist.
Was den 1000-km-Test angeht: das kann mein Kompakter (Focus Turnier) auch.

derpinguin
2016-11-05, 23:03:46
Du fährst über 1000km am Stück und steigst entspannt aus, soso. Dann machst du es wohl so wie Schumi anno tobak und lässt es einfach in den Sitz laufen, wenn die Blase drückt ;D
Weder sind drei Minuten Pissen gehen eine richtige Pause noch muss man zwingend innerhalb von 10 Stunden aufs Klo. Man kann auch mal einhalten, wenn man eh nicht viel getrunken hat. Ich habe regelmäßig 8-10 Stunden Intervalle zwischen Toilettengängen. Oder meinst du ich piss ins OP Gebiet? Da geht man einmal vor Dienstbeginn und das nächste Mal danach. Ich bin doch keine drei mehr.

Die kostet dafür auch ungefähr 3-4mal soviel wie ein 207/208.
Muß man halt wissen, ob's einem das wert ist.
Was den 1000-km-Test angeht: das kann mein Kompakter (Focus Turnier) auch.
Der Wagen wurde gebraucht, damals vier Jahre alt für 19k€ gekauft. Ich vermute die meisten 208 kosten mehr als 5000€. Und ja, ich kaufe lieber für 20k€ einen Benz als für 15 einen peugeot.

Ja, es gibt sicher keinen Unterschied zwischen E Klassen und Kompaktfahrzeugen. :rolleyes:

Eisenoxid
2016-11-05, 23:04:57
Ich hab mit dem kleinen und 3 Personen auch schon über 600km einen Kurzurlaub unternommen...war kein Problem. Mit der Person hinten hätte ich aber auch nicht unbedingt tauschen wollen (wobei man da immer noch mehr Platz hat als in vielen Airlines in der Economy)
Die E-Klasse ist leiser, liegt besser, federt besser etc. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Stimmt auch. Alles eine Frage was einem das Wert ist.

Der Wagen wurde gebraucht, damals vier Jahre alt für 19k€ gekauft. Ich vermute die meisten 208 kosten mehr als 5000€. Und ja, ich kaufe lieber für 20k€ einen Benz als für 15 einen peugeot.
Das kannst du nicht so vergleichen weil bei dem Benz dann bald die ersten Reparaturen/Verschleißteile kommen (die btw. auch mehr kosten). Du musst schon Autos in etwa des gleichen Alters vergleichen.

127.0.0.1
2016-11-05, 23:07:06
Klar kann man das mal machen. Wenn ich allerdings regelmässig so wenig trinke dass ich nur alle 8-10 Stunden mal raus muss würde ich mir Gedanken machen ob das auf Dauer wirklich gesund ist.

derpinguin
2016-11-05, 23:09:15
Ich denke als Arzt bin ich durchaus in der Lage zu erkennen, wie es mir geht. Bei einer normalen Harnmenge von 1-1,5l/d kann man durchaus mit 2-3 Toilettengängen in 24h hinkommen.

127.0.0.1
2016-11-05, 23:10:55
Fragt sich ob das der Patient, der aufgrund Dehydratation und daraus folgendem Konzentrationsmangel einen Schaden erleidet, das auch so sieht.

derpinguin
2016-11-05, 23:16:18
Wie kommst du darauf, dass ich dehydriert bin? Du unterstellst Dinge, die nicht der Wahrheit entsprechen.

127.0.0.1
2016-11-05, 23:19:37
Du bemerkst es halt einfach nicht. Du kannst ja scheints auch "1000 Kilometer durchfahren", und bist immer noch "entspannt". Ich kenne ausser dir niemanden der das schafft, Respekt.

Cherry79
2016-11-05, 23:38:45
Du kannst ja scheints auch "1000 Kilometer durchfahren", und bist immer noch "entspannt". Ich kenne ausser dir niemanden der das schafft, Respekt.
Wo ist das Problem? Einmal Volltanken, rauf auf die Autobahn, Tempomat je nach Lust und Laune auf 110 - 150 einstellen, paar Stunden warten, dabei Musik/Podcast/Hörbuch reinziehen, Gegend angucken -> Tank (fast) leer, 1000 km geschafft, alles gut.
Das ist nun echt keine Kunst, und vor allem nix, wofür man zwingend eine "E-Klasse" braucht.

IchoTolot
2016-11-05, 23:51:24
Vielleicht sollte die Diskussion in einen neuen Thread verschoben werden ab Post #102

KakYo
2016-11-06, 08:01:42
Och die heutigen kompakten sind durchaus für längere Strecken zu gebrauchen. Ein Skoda Octavia ist länger als eine alte e-Klasse (w124), und in dem spult man auch heute noch bequem Kilometer ab. Das reisetempo ist halt bissi niedriger als in einer neuen e-Klasse...

Ontopic: die ersten 2000 Kilometer mit dem neuen Discovery Sport sind geschafft (ein kompakt SUV) ;P
Im großen und ganzen sehr zufrieden. Man merkt im Alltag schon das der ein bisschen mehr auf Gelände getrimmt ist als die Deutschen Konkurrenten, hab mich mittlerweile an die eigenwillige Anordnung der Bedienelemente vom Infotainment gewöhnt. Verbrauch hat sich bei 6,8 Litern eingependelt, durchaus in Ordnung für 1,9 Tonnen :)

Niall
2016-11-06, 08:36:21
Du bemerkst es halt einfach nicht. Du kannst ja scheints auch "1000 Kilometer durchfahren", und bist immer noch "entspannt". Ich kenne ausser dir niemanden der das schafft, Respekt.

Öhm, also an manchen Tagen kann ich auch über zehn Stunden ohne Toilettengang aushalten. Ich habe einen über 12-stündigen Flug überlebt ohne dass ich mich erleichtern musste oder dehydrierte. Dabei habe ich ganz normal getrunken.Das ist allerdings auch echt tagesformabhängig.
Damit kennst du jetzt schon zwei. :D

... die ersten 2000 Kilometer mit dem neuen Discovery Sport sind geschafft (ein kompakt SUV) ;P
Im großen und ganzen sehr zufrieden. Man merkt im Alltag schon das der ein bisschen mehr auf Gelände getrimmt ist als die Deutschen Konkurrenten, hab mich mittlerweile an die eigenwillige Anordnung der Bedienelemente vom Infotainment gewöhnt. Verbrauch hat sich bei 6,8 Litern eingependelt, durchaus in Ordnung für 1,9 Tonnen :)

6,8l sind echt okay für fast zwei Tonnen, kommt natürlich auch immer darauf an ob man viele Hügel und Berge auf der Strecke hat oder alles schön flach ist. Würde hier alles flach sein, käme ich mit meinem S1 vermutlich auch auf 6,5l, dank der Berge und Hügel sind es dann real eher 1,5l mehr. :D

sun-man
2016-11-06, 08:41:04
Habt Ihr eigentlich Ladegeräte? Das MX5 steht außer Frage, glaub viel besser gehts nicht.

Was gibts denn noch? Interessant wäre eins bei dem man die Batterie NICHT ausbauen bzw abklemmen muss.

F5.Nuh
2016-11-06, 11:53:20
Objektiv nicht wirklich sinnvoll und mir selber widersprechend, aber ab Anfang des Jahres tausche ich meinen F11 520d gegen einen identisch aussehenden und ausgestatteten 535xd (Facelift) :freak::ucatch:

https://abload.de/img/bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg (http://abload.de/image.php?img=bmw-f10-5-series-postt4o2i.jpg)

Regards


Ein Traum von Auto, M Paket ist schon fast Pflicht. :)

derpinguin
2016-11-06, 13:23:49
Habt Ihr eigentlich Ladegeräte? Das MX5 steht außer Frage, glaub viel besser gehts nicht.

Was gibts denn noch? Interessant wäre eins bei dem man die Batterie NICHT ausbauen bzw abklemmen muss.
Fürs Auto hab ich keins. Da ist das nicht nötig. Am Motorrad hab ich das CTEK Lithium XS. Bin super zufrieden damit.

Langlay
2016-11-06, 14:16:36
Habt Ihr eigentlich Ladegeräte? Das MX5 steht außer Frage, glaub viel besser gehts nicht.


Ich hab nen NOCO Genius G7200EU (12V/24V) & NOCO Genius G3500EU(6V/12V).

Die sind beide eigentlich ganz gut. Das kleine sollte aber den meisten ausreichen.

Rooter
2016-11-06, 14:36:22
Ab Donnerstag:
http://www.penny.de/angebote/aktuell//product/23370/#Product-23370
:ugly:

MfG
Rooter

Knobina
2016-11-06, 14:39:43
Ab Donnerstag:
http://www.penny.de/angebote/aktuell//product/23370/#Product-23370
:ugly:

MfG
Rooter
THX muss die Rollerbatterie ja auch an was anstecken.

n00b
2016-11-06, 15:31:09
Ich weiss ja nicht ob Rooter das ernst meint :freak:

Ich hatte auch so ein Billigdings vom ALDI in der Preisklasse. Kurzfazit: Die Isolierung der Anschlussleitungen war aus einem extrem miesen PVC Kunststoff der schon bei Raumtemperatur sehr starr war. In der Garage bei -10 Grad brach das schon bei wenig Bewegung am Übergang zum Gerät. Das LCD war bei Kälte sowieso nicht ablesbar. Und es schaltete sich beim Laden gerne auch mal unmotiviert aus. Letztendlich hatte ich auch Sicherheitsbedenken das Ding längere Zeit unbeaufsichtigt zu betreiben. Ging dann in den Elektromüll und ich habe ein CTek angeschafft :tongue:

IchoTolot
2016-11-06, 16:20:54
Ab Donnerstag:
http://www.penny.de/angebote/aktuell//product/23370/#Product-23370
:ugly:

MfG
Rooter

Diese Dinger fallen doch alle durch, sobald es Richtung Null Grad geht, selbst die teuren sind dann nur noch bedingt brauchbar. Da gab es schon so viele Tests. ^^

Das Ding vom Penny funktioniert sicher nur bei über 20 grad halbwegs. :freak:

Rooter
2016-11-06, 16:27:30
Aber es ist doch so preiswert kostengünstig billig!

MfG
Rooter

maxwhite
2016-11-06, 16:51:32
125d Aut. leider ohne M-Sportpaket :(

n00b
2016-11-06, 17:01:40
Aber es ist doch so preiswert kostengünstig billig!
Rooter

Und hat ein CE ("China Export") Qualitäts-Gütesiegel :tongue:

sun-man
2016-11-06, 17:32:23
Naja, bei den einfachen muss die Batterie ja so oder so gerne mal raus - oder wenn Du ne Etagenwohnung hast kannst auch nicht vor dem Haus laden. Zumindest in meinem Keller wären zum laden sicher keine 0 Grad.

n00b
2016-11-06, 17:43:23
Der Witz an den uC gesteuerten Dingern ist es ja gerade dass man den Starterakku nicht abklemmen muss sondern im Fahrzeug belassen kann, welches sich, in meinem Fall, dann halt in der ungeheizten Garage befindet. Ein Lader der nur bei über 0°C funktioniert oder bedienbar ist macht da einfach keinen Sinn, das mag bei dir anders sein wenn du den Akku sowieso in den Keller trägst. Aber auch da hätte ich Sicherheitsbedenken, zumindest das Aldigerät machte einen dermassen billigen und minderwertigen Eindruck dass ich es niemanden guten Gewissens empfehlen würde. Zumindest nicht ohne ordentliche Brandversicherung des Gebäudes :tongue:

derpinguin
2016-11-06, 17:45:21
Ich kann mich über die Leistung des CTEK Laders nicht beschweren. Das Motorrad steht im Winter mit eingebauter Batterie am Ladegerät im Carport. Keine Probleme auch bei Minusgraden.

n00b
2016-11-06, 17:47:11
Jup, die CTek Dinger sind super, meins hat mich auch noch nie in Stich gelassen, selbst bei strengem Frost :uup:

IchoTolot
2016-11-06, 17:51:10
Ich versteh gar nicht wieso man so ein Ding braucht. Bei all den Schrottkarren die ich die Jahre gefahren bin, hat die Batterie nie versagt, egal wie kalt es war. Wenn man natürlich immer die Zündung an hat und erst mal laut Musik höre mit Klimaanlage und allem auf volle Pulle und den Wagen dann immer nach 5 Km wieder abstellt, wundert mich nichts. ^^ ;) Nee, im Ernst, ich hab so Probleme noch nie gehabt.

Oid
2016-11-06, 17:55:48
Mein Sommer-Kfz hängt über'n Winter an nem CTEK MXS 5.0. Tut was es soll.

n00b
2016-11-06, 18:12:44
Ich versteh gar nicht wieso man so ein Ding braucht. Bei all den Schrottkarren die ich die Jahre gefahren bin, hat die Batterie nie versagt, egal wie kalt es war.


Ist schon klar wenn du das Fahrzeug regelmässig bewegst. In dem Fall ist es sinnvoller bei Anzeichen nachlassender Startleistung einfach einen neuen Akku zu kaufen statt eines Ladegerätes. Bei uns ist es halt das "Schönwetterauto", das im Winter auch mal 3 Monate bloss in der Garage rumsteht, je nach Witterung. Da isses schon ganz gut den Akku immer schön geladen zu halten, hier auf 750m üNN kanns teilweise ziemlich runtergehen mit den Temps und ein teilentladener Akku geht dann schnell defekt.

Knobina
2016-11-06, 18:42:38
@Billigladegeräte

Ich dachte ich schaffe mir so ein Billigteil fürn 50ccm Roller an. Dafür wirds doch langen? Für die Winterpause halt.

Ich könnte auch gar nichts machen und mir irgendwann eine Original-Peugeot Batterie für 17€ kaufen... Dann spare ich mir das Ladegerät.

sun-man
2016-11-06, 18:44:08
Ich wollte damit nur sagen das nicht jeder vor dem Haus laden kann. Hier ginge es. In meinem Keller sind nichmal ansatzweise 0 grad.

PS: Ich glaub die erste Batterie hat 10 Jahre gehalten, die zweite 2....die jetzige auch. Ich hab keine Batterieprobleme. Aber sowas kann schnell gehen und gerade im herbst/Winter sterben die ja sehr schnell bzw man ist schneller am Limit.
Die letzte ist mir bei nem 7 Minutenstop ausgefallen. Kurz noch was geholt und wir wollten zu Freunden - im Winter. Zündung angelassen, kurz rein und wieder raus. Klack, klack,klack....es gab vorher KEINE Zeichen das sie ausfallen würde außer das mein "Geheimmenü" ab und an mal nicht mehr frei war. Ich wollte mir schon ewig mal irgendso ein Ding hinlegen, ob jetzt gleich ein Ctek sein müsste weiß ich nicht.

derpinguin
2016-11-06, 18:56:35
Ich versteh gar nicht wieso man so ein Ding braucht. Bei all den Schrottkarren die ich die Jahre gefahren bin, hat die Batterie nie versagt, egal wie kalt es war. Wenn man natürlich immer die Zündung an hat und erst mal laut Musik höre mit Klimaanlage und allem auf volle Pulle und den Wagen dann immer nach 5 Km wieder abstellt, wundert mich nichts. ^^ ;) Nee, im Ernst, ich hab so Probleme noch nie gehabt.
Dann stell dein Fahrzeug halt mal von Oktober bis April weg und dreh dann den Schlüssel um.

Monkey
2016-11-06, 19:06:47
Dann nimmt man auch die Batterie raus und läßt die nicht einfach so in der Garage gammeln. Und ja, ich denke nicht das die Entladung dann so groß ist das der Wagen nicht mehr starten würde - wenn man von einer intakten Batterie ausgeht.

derpinguin
2016-11-06, 19:26:51
Bei Motorrädern ist es völlig normal, dass die Batterien nach der Winterpause so weit entladen sind, dass sie zum Starten nicht mehr reichen. Und warum soll ich ausbauen, wenn ich eine Erhaltungsladung anschließen kann?

Monkey
2016-11-06, 19:30:23
Weils imho Nonsens ist 6 Monate Strom drauf zu geben. Laden vorm Einbau und dann fahren, fertig.

derpinguin
2016-11-06, 19:31:32
Das Ding gibt doch nicht stumpf Strom drauf. Die Ladegeräte fahren zyklische Lade und Enmtladezyklen um die Akkus zu erhalten.

sun-man
2016-11-06, 19:35:06
...und wenn Du ein Auto hast was noch Restenerngie hat dann musst Du ggfs eben nicht alle Sicherheritscodes, Sender und Co neu eingeben. An sich macht das schon Sinn sowas am/im Fahrzeug machen zu können.

derpinguin
2016-11-06, 19:36:51
Das kommt noch dazu.

n00b
2016-11-06, 19:39:59
Einer voll geladenen Batterie macht es nix aus die Winterzeit in der Garage zu verbringen, da "gammelt" goarnix. Warum sollte ich mir da mit Ein- und Ausbau die Hände schmutzig machen und das schwere Ding durch die Gegend schleppen, um nach dem Wieder-Einbau dann auch noch den Code fürs Radio neu einzugeben? Irgendwo hatte ich den doch, irgendwo musser sein, Moment, ich such noch... Einfach Lader dran und feddich :tongue:

Kurzer pi*daumen check: 10mA Ruhestrom x 24h macht 0.24Ah Ladungsverlust pro Tag. Im Monat also rund 7.2 Ah, plus Selbstentladung (welche bei einem nicht mehr fabrikneuen Akku erheblich sein kann, ebenso wie der Kapazitätsverlust zur Nennangabe die draufgedruckt ist). Nach ein paar Monaten rumstehen passiert da gar nix mehr wenn du den Schlüssel drehst.

Monkey
2016-11-06, 19:41:27
Das Ding gibt doch nicht stumpf Strom drauf. Die Ladegeräte fahren zyklische Lade und Enmtladezyklen um die Akkus zu erhalten.

Das ist mir schon klar, ist imho dennoch nonsens. Ich wüßte nicht wo das Problem sein soll einfach die Batterie bei Bedarf zu laden anstatt 6 Monate das Teil/Ladegerät am Netz zu lassen. Selbst wenn man den Wagen einfach alle 2 Wochen mal startet sollte das mehr als reichen um die Batterie 6 Monate am leben zu halten. das mit den Ladegeräten macht mein ehemaliger Chef auch immer, ich find das so unglaublich bescheuert...der fährt die Karren dann auch nur 3-4 mal im Jahr aber hauptsache die Batterie ist immer super geladen.

Aber hey, kann man ja machen wenn man das will...finde es dennoch bescheuert.

n00b
2016-11-06, 19:42:27
Weils imho Nonsens ist 6 Monate Strom drauf zu geben.

Muss man ja auch nicht, es reicht auch wenn du den Lader jeden Monat mal für ein paar Stunden anschmeisst. Du kannst ihn aber auch dranlassen, jedes brauchbare Gerät wechselt nach Ladeschluss auf "Erhaltungsladung", die gerade gross genug ist den Ladungsverlust durch Ruhestrom und Selbstentladung auszugleichen.

sun-man
2016-11-06, 19:49:00
Soweit ich weiß sind normale Standardbatterien aber durchaus vom Memory-Effekt betroffen. Deswegen ist Entladen und Laden eher ne ziemlich doofe Idee.

Monkey
2016-11-06, 19:51:07
Ja dann ladet halt eure Karren :) Wenn ich meinen noch abmelden sollte lade ich die Batterie eben im Frühjahr und das wars.

n00b
2016-11-06, 19:53:59
Der Blei-Säure Akku fühlt sich am wohlsten wenn er immer schön voll geladen ist und wenig Kapazität entnommen wird. Zyklen (also tiefe Entladungen, gefolgt von Vollladen) mag er gar nicht. Für Zyklenbetrieb, wie z.B. in elektrischen Rollstühlen oder Golfcarts, gibt es spezielle "zyklenfeste" Bleiakkus. Der Starterakku im KFZ ist aber von der ersten Sorte und lebt am längsten wenn er immer schön kackvoll ist. Daher ist die Erhaltungsladung über den Winter wirklich das Beste für das Ding. Also technisch gesehen.

Monkey
2016-11-06, 19:57:19
Ja gut, das kenne ich von meiner externen Stromquelle für allerlei (Blitze, Laptop etc), da steckt quasi ne Mopedbatterie drin. Vom Hersteller wird auch empfohlen das Teil bei Nichtbenutzung am Strom zu lassen. Hab ich aber nie gemacht und es hat auch nie geschadet, das Ding wird in der Regel aber auch in 4-5 Stunden leergenudelt und das ist ein Zustand den eine Autobatterie selten erfährt sofern alles ok ist ;)

Oid
2016-11-06, 20:39:41
Selbst wenn man den Wagen einfach alle 2 Wochen mal startet sollte das mehr als reichen um die Batterie 6 Monate am leben zu halten.
Wo wir gerade beim Thema "nonsens" sind, oder wie? Erstmal Energie aus der Batterie entnehmen, um das Ding zu starten, um sie dann über den Umweg der Benzin-Verbrennung wieder aufzuladen? Oo
Mal abgsehen von den ganzen Kaltstarts, über die sich eh jeder Motor freut.


Aber hey, kann man ja machen wenn man das will...finde es dennoch bescheuert.
Und jeder darf bescheuert finden, was er für bescheuert hält :D

sun-man
2016-11-08, 08:52:16
Tesla auf No Mans Sky Wegen ;) :D

https://www.welt.de/wirtschaft/article159328445/Fuer-immer-kostenlos-bedeutet-bei-Tesla-bis-2017.html

„Wenn man einen Tesla kauft, bekommt man kostenlose Fernreisen durch das ganze Land – für immer“, sagte Musk. Oder noch klarer: „Einzigartig an den Superchargern ist, dass sie kostenlos sind – nicht nur jetzt, sondern für immer.“

Wer seinen Tesla nach dem 1. Januar 2017 bestellt oder erst nach dem 1. April 2017 geliefert bekommt, muss zahlen. Im offiziellen Blog des Unternehmens kündigte Tesla das als eine „Änderung zur bisherigen Supercharger-Ökonomie“ an.

War ja an sich schon irgendwie klar das sich sowas auf Dauer mit etlichen tausend Kunden nicht rechnen kann.

derpinguin
2016-11-19, 17:30:53
Ich hab mir Altmetall gegönnt. Steht noch beim Händler, deswegen hab ich noch keine Bilder und die aus der Anzeige will ich nicht zeigen ;)

Ist eine W123 200D Wanderdüne in erfreulich gutem Zustand. EZ 1982 mit Buchhalterausstattung.
Einziges Sonderzubehör:
- elektrisches Schiebedach
- Servolenkung
- Radioantenne mechanisch
- Wärmedämmendes Glas mit heizbarer Heckscheibe
- Radio Becker Europa LMKU

Ich hoffe, dass ich den nächste Woche holen kann.

Langlay
2016-11-19, 18:42:52
Son W123 find ich schon recht cool. Aber der 200D wäre nicht meins. 23 Kg/PS sind halt schon ne Ansage.

derpinguin
2016-11-19, 19:02:08
Es geht sogar. Klar ist es kein Rennwagen und die Höchstgeschwindigkeit ist irgendwo zwischen 130 und 140km/h, aber im Stadtverkehr lässt sich immernoch gut mitschwimmen, Landstraßentempo erreicht er auch in vernünftiger Zeit. Das hab ich während der Probefahrt ausreichend testen können. Für mich ist der tauglich. Oldies sind halt anders und die größeren Diesel nicht wirklich flotter.
Klar, der 280E geht deutlich besser, aber das ist für mich nicht der Zweck von alten Autos. Ich fahr das Teil zum Spaß durch die Pampa oder mal zu nem Treffen.