PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 [62]

eXodia
2019-09-13, 14:24:32
1x in sauber :)

Regards

Hamster
2019-09-13, 17:13:25
Aktuell nervt mich mein 2017er F31 massiv ab.
Erst AGR defekt, jetzt verliert er anscheinend Kühlwasser.

Kein Bock mehr auf den Verbrennerkack im (Pendler-)Auto.

Scheint anscheinend ein Marderbiss zu sein 🙄

[MK2]Mythos
2019-09-13, 18:32:08
Scheint anscheinend ein Marderbiss zu sein ��
Tröste dich, das hätte dir bei nem E-Auto auch passieren können. :wink:
Zu den ganzen E-hatern hier bleibt nur zu sagen: Lesen bildet. Versuchts mal damit. Eure Ahnungslosigkeit tut beim lesen schon fast weh. :freak:
Und ob ihr es wollt oder nicht, ihr werdet in einigen Jahren alle elektrisch fahren und spätestens dann seid ihr auch erleuchtet.

Argo Zero
2019-09-13, 20:02:32
Nicht wirklich. Ich kaufe mir kein Auto mehr bzw. wenn ich keine 30.000km mehr fahren muss kommt ein alter Japaner aus den 80er/90er als Daily vors Haus. Ich steh nicht so auf PlayStation als Auto, dabei ist es egal ob Benziner oder Elektro aber da Elektroautos alle als Neuwagen verkauft werden, sind die für mich völlig uninteressant, da vollgestopft mit unnötiger Technik.

x-force
2019-09-13, 20:39:38
Mythos;12095622']
Und ob ihr es wollt oder nicht, ihr werdet in einigen Jahren alle elektrisch gefahren

ich habs mal korrigiert, denn wie argo schon schreibt mit selbst fahren hat das schon jetzt nicht mehr viel zu tun.

Morale
2019-09-13, 21:27:58
Als ob
Euro Autos haben hoffentlich auch keine Servolenkung

drdope
2019-09-13, 21:32:25
Sehe es analog zu Argo -> moderne/aktuelle Fahrzeuge interessieren mich nahezu gar nicht.

Auf fahrende Computer verzichte ich gern... das hat mit "Auto fahren" nichts zu tun...
Moderne Fahrzeuge sind primär rollende Computer, die dem Fahrer, daß fahren abnehmen wollen.
Das ist doof, wenn man gerne fahren will...
;

Muß der olle MX-5 wohl noch ewig, oder mind. 1000 Jahre halten... mehr Auto brauch und will ich nicht.
Wird zeit die Elise zu verkaufen... für Alltagskram zu schnell und zu unnütz...

Argo Zero
2019-09-13, 21:38:48
Als ob
Euro Autos haben hoffentlich auch keine Servolenkung

Stimmt, eins davon nicht.
Das andere hat aber schon eine elektrische Lenkung, nicht mal mehr hydraulisch. Deswegen gibts irgendwann einen alten Japaner :)

MartinRiggs
2019-09-13, 21:44:51
Irgendwie haben die E-Auto Fanatiker ein Problem damit wenn man gerne oldschool Auto fährt:uponder:

Ich hab vorhin erst meinen W124 260E BJ88 aus der Werkstatt geholt, das fahren ist so herrlich entspannt ohne die ganzen Assistenzsysteme und dank H-Kennzeichen juckt mich nichtmal eine Umweltplakette:biggrin:

derpinguin
2019-09-13, 22:41:46
Als ob
Euro Autos haben hoffentlich auch keine Servolenkung
Nö. Und kein ABS, kein ESP, keinen Airbag, keine Klima, ...
So what?

drdope
2019-09-13, 22:48:56
Nö. Und kein ABS, kein ESP, keinen Airbag, keine Klima, ...
So what?

Das ist doch total gefährlich... so ohne "alles"...
Vermutlich sogar ohne Fußgängerschutz (https://de.wikipedia.org/wiki/Fußgängerschutz).
Denkt denn niemand mal an die Kinder!
;)

Rancor
2019-09-13, 23:40:28
Was daran jetzt allerdings so toll sein soll, erschließt sich mir aber auch nicht.

derpinguin
2019-09-13, 23:58:49
Was daran jetzt allerdings so toll sein soll, erschließt sich mir aber auch nicht.
Dir erschließt sich nicht, dass man ein Auto fährt, das einem gefällt?

drdope
2019-09-14, 00:02:19
@Rancor
Es macht spaß... du fährst das Auto vs das Auto fährt mir dir.

Der nerdtaugliche PC-Vergleich wäre Gentoo-/Archlinux vs Windows oder macOS...
Zeitgleich nutzen >80% der User privat nahezu exklusiv Android oder iOS und interessieren sich für klassische Computer/PCs wenig bis gar nicht...

Ist imho das selbe Thema in einem anderem Kontext.

Morale
2019-09-14, 04:53:47
Nö. Und kein ABS, kein ESP, keinen Airbag, keine Klima, ...
So what?

Ja, deine Karre, wissen wir. Aber komisch, wie scheinbar alle hier selber Auto fahren wollen, weil so Teufelszeugs wie Servolenkung. Ne das ist ja als ob das Auto von alleine fährt....

Bis wirklich die Karren autonom fahren haben wir 2040.
Die meisten Features machen das ganze auch sicherer und nehmen einem keine Auto fahren ab, wie auch.

Schon lustig in einem HW Forum so rückständig zu sein.
Kommt man sich eher vor wie im Altersheim: damals ja, Internet mit Modem und Geratter und Gepfeife ja das war echtes Internet wo man am Tag 10 Abbrüche hatte und die Minze 5 Mark kostete nicht das neumodische Zeug wie ISDN oder gar DSL Pfui *spuck*

Morale
2019-09-14, 04:56:34
@Rancor
Es macht spaß... du fährst das Auto vs das Auto fährt mir dir.

Der nerdtaugliche PC-Vergleich wäre Gentoo-/Archlinux vs Windows oder macOS...
Zeitgleich nutzen >80% der User privat nahezu exklusiv Android oder iOS und interessieren sich für klassische Computer/PCs wenig bis gar nicht...

Ist imho das selbe Thema in einem anderem Kontext.

Du schreibst jetzt gerade also hoffentlich auf Windows 95?
Also exklusiv, nicht noch so neumodischer schweinkrwm wie Windows 7 oder ein neues Apple Gerät oder ne neue Linux disti.
Gut wenn du gerade auf der bash im Forum bist auch ok. GUI ist ja auch so neumodisch

Korfox
2019-09-14, 07:13:02
Ich verstehe nicht, warum ihr euch darüber aufregt, dass es Menschen gibt, die ein Auto ohne technische Assistenz fahren. Es liegt ihnen mit Sicherheit nicht am fehlenden Fußgängerschutz. Gibt es Untersuchungen, wieviele Unfälle pro Jahr dank Fußgängerschutz nicht tödlich, sondern nur für das Leben gezeichnet enden?
Es ist doch nicht euer Bier. Und im Nachbarthread regt man sich dann wieder auf, dass die Formel 1 ferngesteuert ist :crazy2:.

deLuxX`
2019-09-14, 07:37:48
Ich verstehe nicht, warum ihr euch darüber aufregt, dass es Menschen gibt, die ein Auto ohne technische Assistenz fahren. Es liegt ihnen mit Sicherheit nicht am fehlenden Fußgängerschutz. Gibt es Untersuchungen, wieviele Unfälle pro Jahr dank Fußgängerschutz nicht tödlich, sondern nur für das Leben gezeichnet enden?
Es ist doch nicht euer Bier. Und im Nachbarthread regt man sich dann wieder auf, dass die Formel 1 ferngesteuert ist :crazy2:.
Leben und leben lassen. Mir würde es zwar auch nicht im Traum einfallen meinen 2er herzugeben für ein Auto ohne die ganzen Annehmlichkeiten der heutigen Zeit (gescheite Automatik,genialer Turbomotor mit Druck untenrum, Navigation, Regensensor, Lichtsensor uvm.) aber hey, es muss auch Leute geben, die den Döner "ohne alles" nehmen.

Korfox
2019-09-14, 07:49:33
Mir würde es sowohl im Leben nicht einfallen, den W201 herzugeben, als es mir auch im Leben nicht einfällt, meinen Pendler herzugeben. Der eine hat außer Brems- und Lenkkraftverstärker nichts, der andere einiges. Es sind unterschiedliche Fahrzeuge und beide haben ihre Vorzüge.

deLuxX`
2019-09-14, 07:53:41
Mir würde es sowohl im Leben nicht einfallen, den W201 herzugeben, als es mir auch im Leben nicht einfällt, meinen Pendler herzugeben. Der eine hat außer Brems- und Lenkkraftverstärker nichts, der andere einiges. Es sind unterschiedliche Fahrzeuge und beide haben ihre Vorzüge.
Manche brauchen ein solches und ein solches. Manche nur eins einer Art. Manche wollen lieber Rad fahren und hassen Autos...

Morale
2019-09-14, 08:28:32
Mir würde es sowohl im Leben nicht einfallen, den W201 herzugeben, als es mir auch im Leben nicht einfällt, meinen Pendler herzugeben. Der eine hat außer Brems- und Lenkkraftverstärker nichts, der andere einiges. Es sind unterschiedliche Fahrzeuge und beide haben ihre Vorzüge.

Genau das sehen aber die gestrigen alten nicht. Da heißt es immer: alle Autos ab 1980 fahren ja alleine, moderne kosten sind scheiße
Kann ja jeder fahren was er mag

Rancor
2019-09-14, 09:01:09
Dir erschließt sich nicht, dass man ein Auto fährt, das einem gefällt?

Nein, das man unbedingt ein Auto fahren muss was keinerlei, nicht mal die Sicherheitsrelevanten, elektronischen Helfer hat?

Ist das son Machoding ala
"OhOhOH, das ist noch ein richtiges Auto?"

Korfox
2019-09-14, 09:05:30
Genau das sehen aber die gestrigen alten nicht. Da heißt es immer: alle Autos ab 1980 fahren ja alleine, moderne kosten sind scheiße
Kann ja jeder fahren was er mag

Kosten sind immer scheiße, egal ob modern, oder nicht.

Du bist es doch, der von "zukünftig wird man nicht mehr selbst fahren" zu "eure Autos haben hoffentlich keine Servo" kommt.

Ich bin zwar selbst der Meinung, dass spätestens SAE Level 5 nicht funktionieren wird, wenn man auf der Straße bleibt (Legacy-Verkehr/Bestandsschutz und Fußtrödler), aber es ist auch nicht von der Hand zu weisen, dass immer mehr Technik verbaut wird, die zumindest anfängt zu piepen und zu nerven, wenn man sich Mal etwas anders verhält, als es vorgesehen ist (z.B. fahre ich nachts auf gerader Strecke gerne straßenmittig, weil ich mir einbilde, dann auf Wild von rechts besser reagieren zu können... und entweder dann piept der Spurassistent dann rum, oder ich kann mich nicht auf ihn verlassen... beides blöd).

Rancor
2019-09-14, 09:07:30
Man soll auch nicht auf der Mitte der Straße fahren :freak: Was machst du wenn das Wild von Links kommt?
Das ist ein völlig bescheuertes Argument

Morale
2019-09-14, 09:27:08
„Du bist es doch, der von "zukünftig wird man nicht mehr selbst fahren" zu "eure Autos haben hoffentlich keine Servo" kommt.

Nö es wurde geschrieben dass heutige Autos einen nicht mehr selber fahren lassen

Argo Zero
2019-09-14, 09:27:35
Die meisten Features machen das ganze auch sicherer und nehmen einem keine Auto fahren ab, wie auch.


Mal ne Liste:
- Elektrische Lenkung der meisten Autos haben geben kein Feedback
- ESP lässt sich oft nicht abschalten
- elektr. Handbremse - kannst ohne Tester keine Bremsbeläge wechseln
- Kupplungspedal hat wenig Feedback und das Bremspedal ist oft zu sensibel
- Sitze sind oft zu hoch der aktuellen Autos, weil die Leute immer unbeweglicher
- zu viel Elektrik im Cockpit, lenkt nur ab
- Assistenten, wie Notbrems etc. die im falschen Moment triggern (schon selbst erlebt beim aktuellen Auto)
- moderne Autos sind schwer

Und sie geht noch weiter ... :)

Morale
2019-09-14, 09:28:42
Liste von?
Argo Zeros Opa Gemaule?

Rancor
2019-09-14, 09:29:22
Warum sollte man zB. ESP auch abschalten wollen, abseits einer Rennstrecke?

Argo Zero
2019-09-14, 09:31:00
Warum sollte man zB. ESP auch abschalten wollen, abseits einer Rennstrecke?

Zum quer fahren :)

Morale
2019-09-14, 09:32:05
Was Waffen in den USA sind welche man überall dabei haben muss und Kinder rumballern ist dem deutschen das Auto

Argo Zero
2019-09-14, 09:33:31
Was Waffen in den USA sind welche man überall dabei haben muss und Kinder rumballern ist dem deutschen das Auto

Du wirst niemals fähig sein es zu verstehen aber das ist auch nicht schlimm ;)

Liste von? Argo Zeros Opa Gemaule? Du kannst es nicht verstehen ^^ https://static.carthrottle.com/workspace/uploads/posts/2017/02/daee7c381b1f3cdc2f232b6d9be7c16c.jpg

Erbsenkönig
2019-09-14, 09:55:07
- moderne Autos sind schwer

Also mein 5E Kombi bringt leer nur 1,3 Tonnen auf die Waage!:freak:

deLuxX`
2019-09-14, 09:55:38
Wie gesagt. Jeden das seine. Manche erfreuen sich an möglichst spartanischen Autos. Ich erfreue mich an meinem Hecktriebler, bei dem man das ESP komplett ausschalten kann (mache ich nie), das eine echte Handbremse hat, 50:50 weight Ratio besitzt und trotzdem allerlei Technik Schnickschnack besitzt.
Das werden andere "nie verstehen". Ist mir auch egal und jeder darf das fahren was er möchte. Außer in Stuttgart...muha

Argo Zero
2019-09-14, 09:59:02
Ich verstehe diese Einstellung auch nicht. Soll jeder fahren worauf er Lust hat.
Wenn jemand einfach nur hier rein kommt und posaunt „ihr fahrt eh alle bald Elektro Bäääh!“ ist das etwas lol ^^
Gerade die Elektrofahrer sind da etwas feindselig aktuell.

esqe
2019-09-14, 09:59:26
Die schlechtere Rundumsicht bei neueren Autos lässt sich nicht wegdiskutieren und das Feedback älterer Autos ist zumindest für mich auch ein Sicherheitsaspekt. Damit mein persönliches ESP funktioniert.

deLuxX`
2019-09-14, 10:03:56
Gerade die Elektrofahrer sind da etwas feindselig aktuell.
Diesen Bissreflex sehe ich im persönlichen Umfeld auch öfter. Aber wahrscheinlich ist das nur meine subjektive, nicht repräsentative Wahrnehmung.

deLuxX`
2019-09-14, 10:04:45
Die schlechtere Rundumsicht bei neueren Autos lässt sich nicht wegdiskutieren und das Feedback älterer Autos ist zumindest für mich auch ein Sicherheitsaspekt. Damit mein persönliches ESP funktioniert.
Trade-off ist hier das Stichwort. Wie immer im Leben. 😃

sun-man
2019-09-14, 10:06:20
Ach, das geht doch schon im kleinen los. Kollege verteidigt sich uns seinen 80PS Handschalter mit den Argumenten das er halt Auto fahren kann wie ein Mann und ne Automatik nichts besser macht.

Die Spiele sind eröffnet :D ;) :D

Da brauchst Du ein Ersatzteil weil der dumme Faltenbalg vor der Drosselklappe mal wieder gerissen ist. Irgendwas passt da im ersten Moment nicht :cool::freak:
Mich würde derzeit auchg keiner in nen SUV kriegen. Wenn der E39 schlapp macht stehen nur noch F31 oder Focus im Raum.

Argo Zero
2019-09-14, 10:09:12
Zu behaupten moderne Autos seien nicht schneller (DKG zB) und effizienter ist schon Banane.
Aber darum geht es im Grunde auch gar nicht.

Rancor
2019-09-14, 10:30:56
Zum quer fahren :)

Ich sag ja. Absoluter Macho Bullshit.

MartinRiggs
2019-09-14, 10:37:53
Ich verstehe auch nicht warum Morale auf der Servolenkung rumreitet, um die geht es den meisten doch gar nicht.
Ich möchte privat keine sinnlosen Assistenten rumfahren wie Spurhalten, Abstandshalter etc. ich fahre das oft genug in unseren Firmenwagen.

Wer schonmal erlebt habt wie das tolle neue Auto eine Vollbremsung macht, nur weil man in eine Parklücke fährt wo direkt am Ende eine Hecke ist, der fragt sich mehr wie nur einmal wie man so eine Kacke einbauen kann:confused:

Natürlich passiert das nicht immer, aber da mal ein Fehlauslöser und da mal bremsen und dort mal in die Lenkung eingreifen, ne ne, da bin ich gerne ewig gestrig.

Weckt mich in 20 Jahren wenn die Dinger wirklich autonom fahren und mich ein *firma-xy* abholt und ich auf dem Weg zur Arbeit pennen kann, das dann aber bitte 1000% zuverlässig.
Nachdem mich das Ding heimgebracht hab kann ich dann in meiner Freizeit was richtiges fahren:biggrin:

Ich sag ja. Absoluter Macho Bullshit.

Könnt ihr nicht mal über den Tellerrand blicken, wenn ich auf abgesperrtem Gelände mein Auto mal quer treibe, dann tue ich keinem weh und es macht mir Heidenspaß, Argo Zero vermutlich auch;)

Argo Zero
2019-09-14, 10:49:20
Wenn’s mal feucht ist, hast bissel Platz, keine Sau auf der Straße, dann biege ich ganz gerne mal quer ab auf der Landstraße :D
Geht mit einem leichten Auto und Differentialsperre fast schon automatisch, ohne, dass man es großartig forciert.
Was das mit „Macho“ zu tun haben soll erschließt sich mir nicht. Mir macht’s Spaß, das ist eigentlich schon alles.

f10
2019-09-14, 12:10:13
Gerade die Elektrofahrer sind da etwas feindselig aktuell.Habe ich persönlich Verständnis für. Die werden mit so viel Unwahrheiten und Pseudoargumenten von links und rechts zugespammt / gemobbt, dass es mir irgendwann auch nur noch auf den Sack gehen würde.

Lokadamus
2019-09-14, 12:40:27
Weckt mich in 20 Jahren wenn die Dinger wirklich autonom fahren und mich ein *firma-xy* abholt und ich auf dem Weg zur Arbeit pennen kann, das dann aber bitte 1000% zuverlässig.
Nachdem mich das Ding heimgebracht hab kann ich dann in meiner Freizeit was richtiges fahren:biggrin:Wenn du Geld hast, kannst du dich per Taxi jeden Tag zur Arbeit bringen lassen.

Naja. Wenn die Technik mal weit genug ist, brauch man niemanden mehr im Kofferaum. :ugly:
https://www.youtube.com/watch?v=FvW_8YcjEVY

ilPatrino
2019-09-14, 12:51:53
Wenn’s mal feucht ist, hast bissel Platz, keine Sau auf der Straße, dann biege ich ganz gerne mal quer ab auf der Landstraße :D
Geht mit einem leichten Auto und Differentialsperre fast schon automatisch, ohne, dass man es großartig forciert.
Was das mit „Macho“ zu tun haben soll erschließt sich mir nicht. Mir macht’s Spaß, das ist eigentlich schon alles.
genau das meinen die doch. du sollst in deinem leben keinen unnötigen spaß haben. die eine kirche verbietet dir sex (und wichsen), die andere kirche autofahren und wohnung heizen, die dritte fleischessen. werd am besten depressiv, geh arbeiten, zahl deine steuern und häng dich mit 50 auf.

und weil ich auch ein unangepaßter quertreiber bin, fahre ich weiterhin meinen impreza turbo in der pampersbomber-ausführung - der wandelt super+ in gute laune und reifenabrieb um und ist dabei laut und auffällig und prollig.

Korfox
2019-09-14, 12:52:33
„Du bist es doch, der von "zukünftig wird man nicht mehr selbst fahren" zu "eure Autos haben hoffentlich keine Servo" kommt.

Nö es wurde geschrieben dass heutige Autos einen nicht mehr selber fahren lassen
In dem Kontext, in dem du das Servo-Argument bringst war das Thema 'Marderbiss, mit Elektro wäre das auch passiert und in Zukunft gefahren werden'.
Dann zitiere halt, worauf du antwortest, wenn du nicht fehlverstanden werden willst.

Korfox
2019-09-14, 12:58:00
Ich sag ja. Absoluter Macho Bullshit.

Die ersten ESC/DSC-Systeme regelten so scharf, dass man teilweise im Schnee einen Berg nicht mehr hoch kam - und sind (wie heute immernoch) nicht komplett deaktivierbar. Es gibt Situationen, in denen das völlig ohne Machogehabe Sinn ergibt, quer zu fahren.
Weiterhin mal völlig kontextfrei: Notbremsassistenz bei 180km/h lässt Hinterachse blockieren, elektronisches Gaspedal verklemmt...
Nur dass in den Medien nahezu ausschließlich über brennende BEV, die ihren Besitzer angreifen und gegen die 5 Gesetze verstoßen geschrieben wird, heißt nicht, dass da sonst nichts wäre.
Alleine die Anzahl an Airbag- und Bremssystemrückrufe durch das KBA in diesem Jahr sollte hinreichend Aufschluss geben.
Je komplexer umso anfälliger. Und wie gesagt: ich habe prinzipiell nichts gegen Automatisierung. Ich bin der erste, der die Pendelstrecke (legal) schlafend im PKW zurücklegt, wenn es erschwinglich wird.

Das nur als Beispiel. Andere Beispiele dürfen andere nennen, die in der Branche tätig sind.

Marodeur
2019-09-14, 13:14:08
Die gleiche Diskussion wie auch bei Motorrädern wo manche schon ABS nicht mögen. ^^

Andererseits: Ich mag meinen ollen Jeep ohne ESP. Im Winter und im Gelände ein großer Spaß.

funkflix
2019-09-14, 18:42:17
Die letzten 3 Tage "Inspektion II" durchgeführt, also Ölwechsel, jegliche Filter, Zündkerzen erneuert und noch bisschen aufbereitet das gute Stück, muss jetzt demnächst leider irgendwie unter die Leute..

https://abload.de/img/rechte_seite_offen_12zjso.jpg

https://abload.de/img/rechte_seite_offen_3q5kyo.jpg

https://abload.de/img/rechte_seite_geschlosjwjq0.jpg

https://abload.de/img/rechte_seite_geschlosaxjnq.jpg

https://abload.de/img/innenraum_gesamtipkfv.jpg

https://abload.de/img/inenraum_fahrertre__o33jde.jpg

https://abload.de/img/motorrauml4ko0.jpg

deLuxX`
2019-09-14, 19:13:26
Wie sich der 6-Ender gegen die Spritzwand kuschelt. Herrlich.:)

Eco
2019-09-14, 21:45:16
Feines gepflegtes Cab! :up:

funkflix
2019-09-15, 01:29:12
Wie sich der 6-Ender gegen die Spritzwand kuschelt. Herrlich.:)

Besonders toll beim Zündkerzen wechseln... :biggrin:

Feines gepflegtes Cab! :up:

Grazie!

sun-man
2019-09-15, 13:48:42
Nun isses das erste mal in 10 Jahren passiert. Fahren lieber nicht mehr.

Wasserpumpe leckt stark. Zu nem Communitykollegen gefahren der ne Pumpe liegen hat (muss Mittwoch nach Heidelberg)....geht der blöde Viscolüfter nicht ab. Pumpe leckt noch stärker. Also hab ich seinen 3'er Touring bekommen und mein E39 bleibt bis morgen da stehen. Der baut sich heute auf Arbeit nen Gegenhalter für den Viscolüfter samt Linksgewinde.

AngelDust 32
2019-09-15, 19:52:49
geht der blöde Viscolüfter nicht ab. Pumpe leckt noch stärker.

Einfach mit Verlängerung/Eisen + Hammer auf die Kante der Mutter schlagen (natürlich rechts, da Linksgewinde)

sun-man
2019-09-15, 21:12:30
Wissen wir ja. Der Kollege hat das heute auf Arbeit gebaut da seins verliehen ist. In seiner, durchaus geilen Garage, hatte er nicht genug Zeug da. Fahre gerade seinen E34 320i :D Wat ne Kiste ;) :D

So fest hab ich die auch noch nie erlebt. Da hat wohl, vor 2 Jahren, die Werkstatt die den Kühler gemacht hat, die Mutter festgebrummt. Leider.

Plutos
2019-09-15, 21:18:25
Kauf' dir halt endlich 'ne neue alte Karre, als ständig Palliativpflege an deinem todkranken Semi-Oldtimer zu betreiben. :tongue: Wenn ich mich auf irgendeinen Privatschrauber verlassen muss, dass der das Auto wieder hinbringt, bis ich es das nächste Mal brauche – also das wäre mir ja viel zu riskant/stressig/blöd.

[MK2]Mythos
2019-09-15, 21:22:15
Wissen wir ja. Der Kollege hat das heute auf Arbeit gebaut da seins verliehen ist. In seiner, durchaus geilen Garage, hatte er nicht genug Zeug da. Fahre gerade seinen E34 320i :D Wat ne Kiste ;) :D

So fest hab ich die auch noch nie erlebt. Da hat wohl, vor 2 Jahren, die Werkstatt die den Kühler gemacht hat, die Mutter festgebrummt. Leider.
Ihr wisst aber schon dass es ne feste und ne bewegliche Mutter(Lüfter) auf der Kurbelwelle gibt? Mit einem sehr flachen/angeschliffenen Schlüssel kannst du gegenhalten und mit dem zweiten Maulschlüssel lösen. So hab ich das immer bei meinem E39 gemacht.

Rubber Duck
2019-09-15, 22:08:13
Wissen wir ja. Der Kollege hat das heute auf Arbeit gebaut da seins verliehen ist. In seiner, durchaus geilen Garage, hatte er nicht genug Zeug da. Fahre gerade seinen E34 320i :D Wat ne Kiste ;) :D

Das ist aber kein 3'er. ;):rolleyes::smile:
Also hab ich seinen 3'er Touring bekommen

der_roadrunner
2019-09-15, 22:10:09
Kauf' dir halt endlich 'ne neue alte Karre, als ständig Palliativpflege an deinem todkranken Semi-Oldtimer zu betreiben. :tongue: Wenn ich mich auf irgendeinen Privatschrauber verlassen muss, dass der das Auto wieder hinbringt, bis ich es das nächste Mal brauche – also das wäre mir ja viel zu riskant/stressig/blöd.

Wohl dem der selber Schrauben kann. :D

der roadrunner

sun-man
2019-09-15, 22:25:58
Kauf' dir halt endlich 'ne neue alte Karre, als ständig Palliativpflege an deinem todkranken Semi-Oldtimer zu betreiben. :tongue: Wenn ich mich auf irgendeinen Privatschrauber verlassen muss, dass der das Auto wieder hinbringt, bis ich es das nächste Mal brauche – also das wäre mir ja viel zu riskant/stressig/blöd.
Wenn man nur die halbe Wahrheit kennt?
Das Teil kostet 50€, der Kollege hat sich angeboten das fix umzubauen. Alles in allem keine 45 Minuten. Ich MUSS Mittwoch zu den StorageDays und hab keine Lust auf Zugfahrt. Ne Werkstatt finde ich für die zwei Tage eh nicht, selbst BMW macht das nicht - vielleicht für nen Tausi.


Was das mit Palliativpflege zu tun hat? Nix. Ich hab dieses Jahr 2 neue Querlenker, zwei Bremsleitungen und einen Kühlerschlauch gehabt. Die ersten beiden waren ~300€ (946 direkt bei BMW), der Schlauch 28.....und jetzt die Pumpe.

Ist ärgerlich weil es das erste mal in den 10 Jahren E39 ist das es so war. Ich bin 14 Jahr verheiratet, hab 21 Jahre mit Ihr auf dem Buckel - wenn ich alles gleich aufgeben würde wärs nicht gut.

Richtig ist das der Nachfolger quasi schon bereit steht. Wie gesagt. Focus oder F31. Den Wagen wegen 100€ komplett abzugeben wäre ja quasi Selbstaufgabe. Jeder noch so kleine Werkstatttermin mit nem neuen kostet das vielfache. Zudem fährt er völlig problemlos und grundsätzlich auch gut. Man muss sich halt nur nicht zu Schade sein mal die Haube auf zu machen. Ist ja den meisten schon zu blöd, muss ja laufen.


PS: Ist ein E36, Tippfehler - sorry.


Ihr wisst aber schon dass es ne feste und ne bewegliche Mutter(Lüfter) auf der Kurbelwelle gibt? Mit einem sehr flachen/angeschliffenen Schlüssel kannst du gegenhalten und mit dem zweiten Maulschlüssel lösen. So hab ich das immer bei meinem E39 gemacht.
Selbstverständlich. Ich wollte das ganze alleine machen, er hat sich angeboten das mal fix mit zu machen da er die Pumpe liegen hatte. Die fetgebrummte Mutter war allerdings neu. Ich hab den Lüfter auch schon 2 oder 3 mal ganz einfach runter gemacht. Den hat die Werkstatt so festgebrummt das es nur mit dem (verliehenen) Gegenhalter ging. Den hat er heute in seiner Firma noch fix gebaut.

Lawmachine79
2019-09-15, 22:28:21
Sehe es analog zu Argo -> moderne/aktuelle Fahrzeuge interessieren mich nahezu gar nicht.

Auf fahrende Computer verzichte ich gern... das hat mit "Auto fahren" nichts zu tun...
Moderne Fahrzeuge sind primär rollende Computer, die dem Fahrer, daß fahren abnehmen wollen.
Das ist doof, wenn man gerne fahren will...
;

Muß der olle MX-5 wohl noch ewig, oder mind. 1000 Jahre halten... mehr Auto brauch und will ich nicht.
Wird zeit die Elise zu verkaufen... für Alltagskram zu schnell und zu unnütz...
Ich bin neulich auf einer Rennstrecke gefahren:
- Ferrari 360 Spider
- 911 997, alle Teile Fahrwerk, Bremse etc. waren auf GT3 aufgerüstet (nur Motor war noch Vanilla)
- Mazda MX5, alles rausgerupft was man rausrupfen kann

Der MX5 war eine absolute Spaßgranate. Physikalisch nicht so eindrucksvoll wie die anderen Beiden, aber der Wagen macht intuitiv das, was man erwartet und auch wenn man ihn noch nie gefahren ist vorher, kann man damit schnell oder spektakulär fahren, indem man sich einfach benimmt wie in einem Arcaderacer. Geiles Auto.

ilPatrino
2019-09-15, 22:37:37
Besonders toll beim Zündkerzen wechseln... :biggrin:
darüber darfst du dich erst beschweren, wenn du das mal bei nem subi-boxer ab bj 2000 (wahlweise turbo oder 6-ender sauger mit einzelzündspulen im zylinderkopf) gemacht hast :biggrin:

der service ist auf einen 1.35m-japaner mit handschuhgröße 2 oder 3 und der armlänge und kraft eines orang-utan ausgelegt. zum glück nur alle 100tkm fällig

Argo Zero
2019-09-16, 09:35:01
Oh ja, auf den Zündkerzenwechsel von meine Subi Boxer Motor freue ich mich auch schon. Aber mit einem guten Magneten und "Winkel-Werkzeug" geht das schon mit etwas Geduld. Bei 600-1.200km in der Woche kommt der früher als mir lieb ist ^^

Es gibt tatsächliche so doofe Werkstätten, die dafür den Motor ausbauen und die Kunden wundern sich nicht über die 1.000 EUR Rechnung xD
So manch Toyota Werkstatt kommt wohl nicht mit dem Boxer zurecht.

Monkey
2019-09-16, 09:39:29
Hö? Also am 2002er ist es bissle aufwendiger aber kein Drama. Luftfilterkasten weg, Wischerwassertank weg und ab geht's.

Hab jetzt die 200zeller Downpipe eingetragen bekommen, dafür knackt und schleift die Karre jetzt wie Sau in Linkskurven...

Argo Zero
2019-09-16, 09:43:24
https://assets.howtune.com/articles/502/images/12483/171d5ef1_replace-the-spark-plugs-and-ignition-coils_frs-brz-spark-plug-and-coil-howto3_normal.jpeg

Das ist der "Platz", den man hat :D

Monkey
2019-09-16, 09:53:08
Ich sehe da nicht so viel aber beim impreza geht's imho

sun-man
2019-09-16, 10:01:02
Platz ist mein kleinstes Problem ;)

https://abload.de/thumb/img201808111737231920grdfg.jpg (https://abload.de/image.php?img=img201808111737231920grdfg.jpg)

Argo Zero
2019-09-16, 10:15:48
Ich sehe da nicht so viel aber beim impreza geht's imho

Der Spalt zwischen dem roten Radkasten und dem Block ganz unten - das ist dein Arbeitsbereich. Es passt kaum eine Hand zwischen.

der_roadrunner
2019-09-16, 11:32:52
https://assets.howtune.com/articles/502/images/12483/171d5ef1_replace-the-spark-plugs-and-ignition-coils_frs-brz-spark-plug-and-coil-howto3_normal.jpeg

Das ist der "Platz", den man hat :D

Also da ist mir mein quer eingebauter 5-Ender deutlich lieber. ;)

der roadrunner

Monkey
2019-09-16, 13:03:51
Der Spalt zwischen dem roten Radkasten und dem Block ganz unten - das ist dein Arbeitsbereich. Es passt kaum eine Hand zwischen.

Wenn es so wie beim Impreza ist, und das sollte es denn sonst müßte der Motor wirklich angehoben werden, dann liegen die Spulen und Kerzen etwas überhalb vom Rahmen/Blech so das man ohne Probleme an die Spulen und Kerzen kommt - WENN man Batterie und Wischwassertank sowie den Luftfilterkasten auf der anderen Seite entfernt.

Hamster
2019-09-16, 22:05:00
Ich bin neulich auf einer Rennstrecke gefahren:
- Ferrari 360 Spider
- 911 997, alle Teile Fahrwerk, Bremse etc. waren auf GT3 aufgerüstet (nur Motor war noch Vanilla)
- Mazda MX5, alles rausgerupft was man rausrupfen kann

Der MX5 war eine absolute Spaßgranate. Physikalisch nicht so eindrucksvoll wie die anderen Beiden, aber der Wagen macht intuitiv das, was man erwartet und auch wenn man ihn noch nie gefahren ist vorher, kann man damit schnell oder spektakulär fahren, indem man sich einfach benimmt wie in einem Arcaderacer. Geiles Auto.


Dlv_crYw55c

Ultron
2019-09-23, 11:08:19
Ich bin neulich auf einer Rennstrecke gefahren:
- Ferrari 360 Spider
- 911 997, alle Teile Fahrwerk, Bremse etc. waren auf GT3 aufgerüstet (nur Motor war noch Vanilla)
- Mazda MX5, alles rausgerupft was man rausrupfen kann

Der MX5 war eine absolute Spaßgranate. Physikalisch nicht so eindrucksvoll wie die anderen Beiden, aber der Wagen macht intuitiv das, was man erwartet und auch wenn man ihn noch nie gefahren ist vorher, kann man damit schnell oder spektakulär fahren, indem man sich einfach benimmt wie in einem Arcaderacer. Geiles Auto.

Ist so! Hab mir letzte Woche meinen ersten MX5 gekauft, mega. =) Ein NBFL 1.6 aus 2002 in Grün. Nehm ich jetzt als Winter/Alltagsauto. Soo geil zu fahren :cool: Bin mal gespannt ob ich lieber MX5 oder WRX fahr diesen Winter, hatte noch nie RWD im Winter, und fahr seit 10+ Jahren WRX. Mal den Spass am langsamdriften entdecken ;D

Wenn man von dem Ding umsteigt in meine Corvette C6, denkt man man fährt LKW^^

Ben Carter
2019-09-23, 13:00:20
Ich habe vor drei Wochen auch zugeschlagen und mein in die Jahre und Kilometer gekommenes C220 CDI Sportcoupé gegen ein 2016er (C205) C-Klasse Coupé in Form eines AMG C43 eingetauscht. Macht sehr viel Spaß der Neue und für mich tatsächlich eines der schönsten Autos, die es derzeit gibt. Ursprünglich habe ich zwischen einem E300 Coupé und einem CLA 45 AMG geschwankt und die C-Klasse gar nicht so recht am Schirm. Doch heimlich hat sich das zu meinem absoluten Favoriten entwickelt. Das E-Klasse Coupé bin ich ebenfalls Probe gefahren und ist auch absolut beeindruckend. Doch der C ist ein Bisschen handlicher und somit fiel die Entscheidung darauf. Ordentliche Bilder muss ich noch machen, da kam ich bisher schlicht nicht dazu.

lg Ben

sun-man
2019-09-24, 12:05:00
Sagt mal? Mondeo bzw Focus ab ~2015.

Haben die alle das DSG/Powershift oder welchen haben den Wandler (Diesel). Ich find da keine guten Infos drüber

robbitop
2019-09-24, 12:11:22
Ich habe vor drei Wochen auch zugeschlagen und mein in die Jahre und Kilometer gekommenes C220 CDI Sportcoupé gegen ein 2016er (C205) C-Klasse Coupé in Form eines AMG C43 eingetauscht. Macht sehr viel Spaß der Neue und für mich tatsächlich eines der schönsten Autos, die es derzeit gibt. Ursprünglich habe ich zwischen einem E300 Coupé und einem CLA 45 AMG geschwankt und die C-Klasse gar nicht so recht am Schirm. Doch heimlich hat sich das zu meinem absoluten Favoriten entwickelt. Das E-Klasse Coupé bin ich ebenfalls Probe gefahren und ist auch absolut beeindruckend. Doch der C ist ein Bisschen handlicher und somit fiel die Entscheidung darauf. Ordentliche Bilder muss ich noch machen, da kam ich bisher schlicht nicht dazu.

lg Ben
Sehr hübsches Auto. Gerade gegoogelt - kannte ich noch gar nicht. Aber leider bissl unpraktisch oder? Wenn die Frau das Familienauto fahren würde ok - meine hat aber zB da keinen Bock drauf und will selber nen kleineren Flitzer fahren. :D

Ben Carter
2019-09-24, 12:20:29
Danke. :)

So klein ist er gar nicht mal, zumindest für Fahrer und Beifahrer. Da hat man ordentlich Platz, vor allem auch von der Breite her. Hinten sieht es natürlich anders aus. Bis 170cm ist es kein Problem, darüber hinaus steht man bei langem Oberkörper schon gleich mal oben an. Einsteigen hinten ist natürlich auch nicht lustig. Der Kofferraum ist von der Größe her okay und die Rücksitze kann man bei Bedarf umlegen. Aber es ist definitiv kein Familienauto.

Ich selbst fahre fast nur alleine und darum habe ich einfach keinen Bedarf an einem größeren Fahrzeug und ich mag einfach die Coupé-Form(en) total.

lg Ben

Ben Carter
2019-09-24, 21:08:03
So, heute auch mal dazugekommen, Bilder zu machen. Zeit plus komplett sauberes Auto plus passendes Wetter/Licht zu bekommen war die letzten Tage nicht leicht:

https://live.staticflickr.com/65535/48789570092_bb59b7a59e_b.jpg (https://flic.kr/p/2hkniom)

https://live.staticflickr.com/65535/48789425981_534101419e_b.jpg (https://flic.kr/p/2hkmyxF)

lg

MSABK
2019-09-24, 21:31:25
Welcher ist das genau, C- oder E-Klasse?

Ben Carter
2019-09-24, 21:35:25
C Klasse. C43 um genau zu sein.

Timolol
2019-09-30, 21:09:55
Kühlergrill nach oben bissle erweitert. Hab den Azubi bissle schweißen lassen. Manchmal ist man auch sehr positiv überrascht! Das Kühlluftgitter hat er hervorragend geschweißt.
Wollte nur etwas mehr Kühlluft reinschauffeln für warme Tage.

Rooter
2019-09-30, 23:21:01
Sieht jetzt noch mehr aus wie das Werauto aus Futurama... :uup:

MfG
Rooter

ilPatrino
2019-10-01, 07:22:26
die kühlerfigur ist göttlich. sehr schön...

Ben Carter
2019-10-02, 10:26:39
Kühlergrill nach oben bissle erweitert. Hab den Azubi bissle schweißen lassen. Manchmal ist man auch sehr positiv überrascht! Das Kühlluftgitter hat er hervorragend geschweißt.
Wollte nur etwas mehr Kühlluft reinschauffeln für warme Tage.

Ich würde sowas zwar nicht fahren wollen, aber das ist schon ein richtig außergewöhnliches Gefährt. Könnte man sicherlich auch richtig geile Bilder machen damit. Was wiegt die Kiste denn eigentlich mittlerweile?

-----

Gestern bin ich bei der Rückfahrt von einem Kunden über den Berg statt über die Autobahn gefahren. Machte richtig Spaß und ganz ohne zu schnell zu fahren (100 ist erlaubt) mal so eben 1G Querbeschleunigung zusammenbekommen. Theoretisch wäre sogar noch mehr gegangen, da die Reifen noch Grip hatten und nicht zu rutschen anfingen, aber dafür hätte ich dann schneller fahren müssen und das gab die Sicht auf der Strecke nicht her.

67878

Gohan
2019-10-02, 11:02:24
Oh Gott, was ist denn das für eine Spielzeuganzeige, so ne Karre und dann PlayStation-Feeling beim fahren. Und das verleitet ja weniger gewissenhafte Fahrer gerade zu gefährlichen fahren! Sowas gehört eigentlich verboten.

Ben Carter
2019-10-02, 11:06:31
Während des Fahrens ist die Anzeige tatsächlich mehr oder weniger umsonst. Denn gerade wenn die Werte ausschlagen, sollte man nach vorne sehen und nicht auf die Anzeige. Aber nach dem Fahren finde ich es schon ganz interessant, was man so erreichen kann/konnte. Ich will demnächst auch mal ausprobieren, was das Maximum an Bremskraft (aus 50km/h) bei trockener/nasser Fahrbahn ist. Einfach so aus Interesse. Grundsätzlich sind die Werte eh nur "Abfallprodukt" aus dem ESP.


Während der Fahrt nutze ich eigentlich immer die Anzeige, die mit Geschwindigkeit, Gang, Motor- und Getriebetemperatur anzeigt.

jxt666
2019-10-02, 11:48:14
So, heute auch mal dazugekommen, Bilder zu machen. Zeit plus komplett sauberes Auto plus passendes Wetter/Licht zu bekommen war die letzten Tage nicht leicht:

https://live.staticflickr.com/65535/48789570092_bb59b7a59e_b.jpg (https://flic.kr/p/2hkniom)

https://live.staticflickr.com/65535/48789425981_534101419e_b.jpg (https://flic.kr/p/2hkmyxF)

lg

Glückwunsch! Für mich aktuell eines der formschönsten Autos überhaupt!!! Der würde mir auch glänzend stehen :biggrin:

BeetleatWar1977
2019-10-02, 11:56:53
Sieht jetzt noch mehr aus wie das Werauto aus Futurama... :uup:

MfG
Rooter
Ich muss da eher an die Regentenschüssel aus Werner denken^^

DeMarco
2019-10-03, 13:23:43
Moin moin,

da ist das Ding nun wie schon vor ein paar Seiten erwähnt.
Habe das blaue "Wunder", den Proceed GT inkl. Giacuzzo Kompletpaket zum fairen Preis als Vorführwagen vor 2 Wochen erstanden.
Das Paket beinhaltet das Bodykit, Eibach Tieferlegung, die NAP Klappenauspuffannlage und die 19" Felgen.

Bin in keiner midlife crisis, aber habe mich wieder gefühlt wie Anfang 20 bzw. fühle mich bei jeder Fahrt wie ein Kind mit Bonanza Fahrrad, bin allerdings auch seit fast 20 Jahren SUV only Fahrer gewesen, aber dieser kleine, blaue und recht zornige Zwerg, der klingt und fährt wie ein kleiner Rallyewagen, hat mein Herz nach 2000km schon erobert. :)

Einzig das Gefühl der "Sicherheit" der dicken Kisten und den satten Klang der (vor allem hinteren) Türen der "Premiumklasse" vermisse ich etwas, aber auch das wird nur eine Frage der Gewohnheit sein. Bisher war es wirtschaflich und emotional die richtige Entscheidung für mich und die beiden Hunde lieben den nur halb so großen Kofferraum im Vergleich zum Discovery 4 auch. Win Win Situation.

Naja, in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich bei der imho geilen Optik nicht berücksichtigt, dass die Kombi aus Frontlippe und Tieferlegung nicht sehr alltagstauglich ist und mir graut etwas vor dem Winter.
Während ich meinen dicken Discovery 4 runterfahren musste mit dem Luftfahrwerk um ins Parkhaus zu kommen, traue ich mich mit dem Kia nicht auf die erste Ebene. :freak:

https://i.ibb.co/FHk28mh/20190914-174443.jpg (https://ibb.co/FHk28mh) https://i.ibb.co/2PWcq9p/20190914-174419.jpg (https://ibb.co/2PWcq9p) https://i.ibb.co/cys5BVt/20190914-174406.jpg (https://ibb.co/cys5BVt)

[dzp]Viper
2019-10-03, 13:48:04
Der sieht aber wirklich tief vorne aus. Wieviel cm Bodenfreiheit sind das vorne? :-D

Hacki_P3D
2019-10-03, 14:36:49
So, heute auch mal dazugekommen, Bilder zu machen. Zeit plus komplett sauberes Auto plus passendes Wetter/Licht zu bekommen war die letzten Tage nicht leicht:

lg

Sehr schick!
Wieviel € zahlst Du jährlich an Versicherung?

Ben Carter
2019-10-03, 14:40:08
@DeMarco: der macht wirklich was her. Viel Fahrspaß!

@Hacki_P3D:
Ich zahle im Monat ca. 149€ für die Haftpflicht + Vollkasko (450€ SB) und 175€ motorbezogene KFZ-Steuer. Ich bin in der niedrigsten Versicherungsstufe, zahle also den geringsten Betrag in Österreich.

robbitop
2019-10-03, 15:01:45
Schade, dass sie nicht den Motor aus dem i30N erlauben. Auch fehlt dafür leider noch ein nasses DKG. Daus aus dem 1.6er ist wahrscheinlich trocken.

MSABK
2019-10-03, 16:29:05
Wie ist das eigentlich mit Autos die von hier in andere Märkte exportiert werden. Hier gibt es ja bei vielen Euro 6d-TEMP Autos eine AdBlue Anlage. Ist diese z.B beim gleichen Auto welcher in Tschechien oder oder Türkei angebietn wird auch vorhanden?

BUG
2019-10-03, 17:52:49
Ich vermute die sind auf dem kompletten EU Markt gleich und wenn ein nicht-EU Land unsere EU Vorschriften und Regularien übernimmt (z.B. Schweiz) auch dort. Gibt bzw. gab ja auch schon Euro5 Diesel mit SCR (Adblue) z.B. im VW Sharan oder SEAT Alhambra.

Gruß
BUG

bleipumpe
2019-10-04, 06:29:35
Sharan, Alhambra und Passat gibt es mit Euro5 und AdBlue auch in Deutschland. Nur die Dosierung ist, freundlich ausgedrückt, homöopathisch.

Argo Zero
2019-10-06, 13:58:29
In Osteuropa deaktiviert man das System ganz gerne ^^

sun-man
2019-10-06, 14:48:57
Wer es kann macht es hier genau so. Die verschmadderten Ansaugbrücken und verkokten Ventile sind es das durchaus wert.

1337
2019-10-06, 20:40:33
Moin moin,

da ist das Ding nun wie schon vor ein paar Seiten erwähnt.
Habe das blaue "Wunder", den Proceed GT inkl. Giacuzzo Kompletpaket zum fairen Preis als Vorführwagen vor 2 Wochen erstanden.
Das Paket beinhaltet das Bodykit, Eibach Tieferlegung, die NAP Klappenauspuffannlage und die 19" Felgen.




Mist, und ich dachte ich wäre der erste in dem Forum mit dem Proceed :D

Meinen Glückwunsch! In 1,5 Wochen ist es bei mir soweit: GT mit allen Extras in weiß, Modelljahr 2020. :)

DeMarco
2019-10-08, 19:51:32
Danke schön und Dir auch viel Spaß mit dem Kia :)
Habe mir das neue Tacho und das schicke 10" Navi im XCeed angeschaut, aber finde mein olles analoges Tacho irgendwie schöner und übersichtlicher, UVO brauche ich auch nicht, das Handy als mobile hot spot und Android auto reichen mir.

Abgesehen davon hat mich der wannabe Need 4 Speed Underground Giacuzzo Umbau echt angesprochen und da war hop oder top angesagt, da die Kisten zumindest in Hessen wohl wie geschnitten Brot verkauft werden, obwohl ich bisher nur einen gesehen habe.

"Leider" fällt mein blauer Reiskocher oft zu sehr auf, auch dank der NAP Auspuffanlage, die vor allem nach der Einfahrzeit jetz noch mal einen ganzen Ticken kerniger, knallender und rotzender zur Sache geht als die Originale.
Bereue die Entscheidung nicht, aber jetzt nach 3 Wochen wird es schon etwas nervig, nach einem beschissenen Tag erstaunten Passanten, die extra warten, bis ich ausgestiegen bin, freundlich zu erklären, dass das der neue Kia Proceed ist und kein geschrumfter Schlumpfporsche.
Hoffe es kaufen sich noch mehr das Auto, damit es bekannter wird und ich dann weiter als menschenhassender Lehrer ohne Nachfragen durch die Welt fahren kann. ;)

Bisher 3500km runter und es macht einfach Spaß das Automobil zu bewegen, wer braucht da schon Range Rover.:rolleyes::biggrin:
Hoffe dat bleibt so, wenigstens etwas Positives im Leben. :freak:

Benutzername
2019-10-08, 20:58:50
In Osteuropa deaktiviert man das System ganz gerne ^^

Deaktivieren ist so ein hartes Wort. Sagen wir kreative Installation neuer Chips zur Optimierung?

hq-hq
2019-10-08, 21:47:53
Moin moin,

da ist das Ding nun wie schon vor ein paar Seiten erwähnt.
Habe das blaue "Wunder", den Proceed GT inkl. Giacuzzo Kompletpaket zum fairen Preis als Vorführwagen vor 2 Wochen erstanden.
Das Paket beinhaltet das Bodykit, Eibach Tieferlegung, die NAP Klappenauspuffannlage und die 19" Felgen.

Bin in keiner midlife crisis, aber habe mich wieder gefühlt wie Anfang 20 bzw. fühle mich bei jeder Fahrt wie ein Kind mit Bonanza Fahrrad, bin allerdings auch seit fast 20 Jahren SUV only Fahrer gewesen, aber dieser kleine, blaue und recht zornige Zwerg, der klingt und fährt wie ein kleiner Rallyewagen, hat mein Herz nach 2000km schon erobert. :)

Einzig das Gefühl der "Sicherheit" der dicken Kisten und den satten Klang der (vor allem hinteren) Türen der "Premiumklasse" vermisse ich etwas, aber auch das wird nur eine Frage der Gewohnheit sein. Bisher war es wirtschaflich und emotional die richtige Entscheidung für mich und die beiden Hunde lieben den nur halb so großen Kofferraum im Vergleich zum Discovery 4 auch. Win Win Situation.

Naja, in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich bei der imho geilen Optik nicht berücksichtigt, dass die Kombi aus Frontlippe und Tieferlegung nicht sehr alltagstauglich ist und mir graut etwas vor dem Winter.
Während ich meinen dicken Discovery 4 runterfahren musste mit dem Luftfahrwerk um ins Parkhaus zu kommen, traue ich mich mit dem Kia nicht auf die erste Ebene. :freak:

https://i.ibb.co/FHk28mh/20190914-174443.jpg (https://ibb.co/FHk28mh) https://i.ibb.co/2PWcq9p/20190914-174419.jpg (https://ibb.co/2PWcq9p) https://i.ibb.co/cys5BVt/20190914-174406.jpg (https://ibb.co/cys5BVt)

sehr gut, schönes Auto und wichtig das er Greta Thunberg approved ist (sichtbar anhand des Kürzels GT)

TobiWahnKenobi
2019-10-13, 09:14:43
soderle.. wieder oktober.. ich habe den gestrigen, trockenen tag mal genutzt, das auto zu waschen und die winterräder draufzupacken.. jetzt darf es gern weiterregnen..

https://abload.de/thumb/72331061_305702131436b0jxr.jpg (https://abload.de/image.php?img=72331061_305702131436b0jxr.jpg) https://abload.de/thumb/72559856_305702105103t3kv3.jpg (https://abload.de/image.php?img=72559856_305702105103t3kv3.jpg) https://abload.de/thumb/72399900_305702090103dijl2.jpg (https://abload.de/image.php?img=72399900_305702090103dijl2.jpg) https://abload.de/thumb/73011426_30570205910374kkj.jpg (https://abload.de/image.php?img=73011426_30570205910374kkj.jpg) https://abload.de/thumb/72641020_305702080103ikktw.jpg (https://abload.de/image.php?img=72641020_305702080103ikktw.jpg)


(..)

mfg
tobi

sun-man
2019-10-13, 09:28:10
Ich mag den echt :smile: ....aber auf den Fotos sehen die Bremsen vorne irgendwie sehr ungesund aus.

Chrisch
2019-10-13, 09:39:53
Ich muss gestehen daß ich absolut kein Opel Fan bin, aber der Adam so wie er da steht hat was. So einen würde ich mir auch noch holen :)

TobiWahnKenobi
2019-10-13, 11:13:33
Ich mag den echt :smile: ....aber auf den Fotos sehen die Bremsen vorne irgendwie sehr ungesund aus.

ja, nachm waschen und während des trockenrubbelns sehen die scheiben immer schnell beschissen aus. nach 2-3 bremsungen passt es wieder.

https://abload.de/thumb/img_2034g5k70.jpg (https://abload.de/image.php?img=img_2034g5k70.jpg)

Ich muss gestehen daß ich absolut kein Opel Fan bin, aber der Adam so wie er da steht hat was. So einen würde ich mir auch noch holen :)

opelfan bin ich auch nicht - aber inzwischen adam-fan :-)

thx


(..)

mfg
tobi

sun-man
2019-10-13, 11:25:18
ja, nachm waschen und während des trockenrubbelns sehen die scheiben immer schnell beschissen aus. nach 2-3 bremsungen passt es wieder.

Ich dachte es mir fast. Meine sehen nach der Waschanlage gerne ähnlich aus.

Timolol
2019-10-13, 19:35:06
Ich würde sowas zwar nicht fahren wollen, aber das ist schon ein richtig außergewöhnliches Gefährt. Könnte man sicherlich auch richtig geile Bilder machen damit. Was wiegt die Kiste denn eigentlich mittlerweile?


67878


Das hat sich bei mir auch nur zufällig so ergeben. Mittlerweile liebe ich das Gefährt. Fährt sich einfach richtig schön. Komplett Alltagstauglich, genug Leistung, und kein Elektronischer schnickschnack.

Ich hab ihn noch nicht gewogen. Wikipedia sagt 2510Kg. Hier und da etwas Gewicht eingespaart aber an anderen Stellen wieder drauf. 2,6-2,7T könntens schon sein. Alleine die gut 100Kg fürn Kühlergrill... Kann auch sein ich liege völlig daneben. Müsste man halt mal wiegen. Ne halbe Tonne könnte man schnell einsparen, würde der Trägheit entgegen wirken. Aber das gehört halt dazu...

lilgefo~
2019-10-13, 20:27:11
Wieso steht da Hochleistungsspielzeug auf dem Opel? Gibts die überhaupt mit dreistelliger kW Leistung?

Florida Man
2019-10-13, 20:40:05
Seat Ibiza "Style" bestellt. Für die Frau. Und weil ich hier was mit Anhängerkupplung brauche. 95 PS Diesel, Style, in blau mit nur wenig Schnickschnack (LED Scheinwerfer, Apple Carplay, Winterpaket, Klima-Komfortpaket). Ich bin gespannt. Kostet weniger als die Hälfte von meinem Cupra, braucht weniger als die Hälfte als mein Cupra. Evtl. ist das ja auch was für mich :)

https://www.autogefuehl.de/wp-content/uploads/2017/09/SeatIbiza_MysteryBlau_Style008.jpg

PS: Eigentlich hätte ich gerne den Corsa 1,5 Diesel genommen, aber der kostet unverschämt viel Geld!

Argo Zero
2019-10-13, 20:40:25
Licht war ganz nett auf dem Parkplatz

Florida Man
2019-10-13, 20:41:47
Der GT 86 ist so ein tolles Auto :) :)

Argo Zero
2019-10-13, 20:53:25
Der GT 86 ist so ein tolles Auto :) :)

Ich mag das KFZ auch. Irgendwie erinnert mich das japanische Style an meine Kindheit. Damals habe ich sehr viele Stunden in japanischen Autos verbracht und die alt ausschauende Uhr im Innenraum lässt jedes mal warme Gefühle aufkochen.
Andere sagen "omg die Uhr hab ich in den 90ern gesehen... wie out" und ich denke mir, hach wie toll, dass man so etwas heute noch kaufen kann ^^

[dzp]Viper
2019-10-13, 21:11:32
Wieso steht da Hochleistungsspielzeug auf dem Opel? Gibts die überhaupt mit dreistelliger kW Leistung?
Gabs bis 150PS (also 110kw). Bei ca. 1150kg Gewicht, geht der schon ganz gut. Mit einer Kennfeldoptimierung bist du dann bei ca. 180-190PS

Hamster
2019-10-13, 22:07:03
Wieso steht da Hochleistungsspielzeug auf dem Opel? Gibts die überhaupt mit dreistelliger kW Leistung?

Finde auch schade, dass Opel den nicht zumindest leistungsmäßig auf Augenhöhe eines Cooper S gestellt hat. (Von einem JCW ganz zu schweigen)
Dann würde wenigstens die Verspoilerung halbwegs passen.



Licht war ganz nett auf dem Parkplatz

Fährst du Offroad?

Argo Zero
2019-10-13, 22:20:02
Offroad? Komme im Winter mit ESP an nicht mal mehr den Berg hoch :D

Hamster
2019-10-13, 22:21:20
Offroad? Komme im Winter mit ESP an nicht mal mehr den Berg hoch :D

Aber bei der Höhe zumindest über jede noch so hohe Schneeverwehung :ulol:

Argo Zero
2019-10-13, 22:26:10
Aber bei der Höhe zumindest über jede noch so hohe Schneeverwehung :ulol:

Aktuell 2.600 EUR hinlegen für Fahrwerk, Querlenker und Radlastwaagen-Vermessung sehe ich irgendwie nicht ein. Dafür fährt sich das Fahrwerk zu gut.

Ben Carter
2019-10-14, 08:11:13
Ich hab ihn noch nicht gewogen. Wikipedia sagt 2510Kg. Hier und da etwas Gewicht eingespaart aber an anderen Stellen wieder drauf. 2,6-2,7T könntens schon sein.
Das ist echt eine Menge, aber ich denke auch, dass das für den Fahrspaß keine große Rolle spielt, mit so einer Karre will man eh keine Rundkursrennen fahren.

soderle.. wieder oktober.. ich habe den gestrigen, trockenen tag mal genutzt, das auto zu waschen und die winterräder draufzupacken.. jetzt darf es gern weiterregnen..mfg
tobi
Der Kleine macht wirklich was her. :up:

Aber bei der Höhe zumindest über jede noch so hohe Schneeverwehung :ulol:
Die reine Höhe sieht doch ganz in Ordnung aus. Nur der Platz zwischen Reifen und Kotflügel könnte etwas kleiner sein, das wäre auch mit größeren Rädern zu machen. Fahrdynamisch natürlich nicht optimal und schon gar nicht besser als eine richtige Tieferlegung.

und die alt ausschauende Uhr im Innenraum lässt jedes mal warme Gefühle aufkochen.
Zeig mal ein Bild von der Uhr. :)

Bei mir ist auch eine Analoguhr verbaut und bei den bisherigen Mitfahrern war das in Innenraum der zweite Eyecatcher nach dem Gurtbringer.

lg Ben

Alter Sack
2019-10-15, 08:16:06
Aktuelles Auto seit Mai 2019: VW Polo 115 PS TSI
Vorheriges Auto BMW 1er 125D

Grund des "downgrades":
Fahre nur noch relativ selten Auto, seitdem wir in der Stadt wohnen und alles zu Fuss erledigen können. Arbeitstechnisch mache ich als IT-Dienstleister mittlerweile hauptsächlich HomeOffice und meine wichtigsten Kunden erreiche ich auch zu Fuss.
Autobahnen sind zudem immer voll und daher schneller als 130 so gut wie nie sinnoll möglich (also ohne regelmäßiges Bremsen). Zudem wird einem mit zunehmendem Alter bewusst, dass hohe Geschwindigkeiten auch höheres Risiko mit sich bringen (Kollege hat mit seinem 5er BMW auf der Autobahn bei 220 Sachen einen Reifenplatzer gehabt).


Ausstattungstechnisch kann der Polo mit dem vorherigen BMW 125D fast komplett mitziehen, habe drin:
Abstandsradar, großes Navi, Schiebedach Sitzheizung, 7er DSG, brauchbare Musikboxen (hatte vorher HK-Boxen im BMW).

Gerade den Abstandsradar habe ich fast durchgehend im Einsatz, weil eigentlich immer jemand vor einem fährt und die Leute heutzutage nicht mal ne Geschwindigkeit halten können (also bei 100 z.b. oft zwischen 80-95 hoch und runter fahren).

Auf Optik habe ich jedoch KOMPLETT verzichtet. Keine Alus, keine LED-Scheinwerfer, mein Metalliclack, keine Line, nix..

Der Polo das insgesamt bessere/ruhigere Fahrergebnis, da 185er Reifen auf 15 Zoll Stahlfelgen halt komfortabler sind, als 205er auf 17 Zoll Alu im BMW.
Ich muss auch bei den Stahlfelgen nicht auf Parkrempler achten....Stahlfelgen kosten nix, Alus sind dann halt immer ne teure Angelegenheit.
Außerdem ist der Benziner im Polo um Welten ruhiger, als der Diesel im BMW, auch wenn ich mit dem Polo mal 190 fahre, läuft er sehr ruhig und fahrstabil.

4 Leute inkl. Gepäck runter nach Kroatien in dne Urlaub: geht im Polo besser, als im 1er, da weichere Sitze und spürbar mehr Beinfreiheit vorne und hinten (und auch die Motorleistung hat dabei sehr gut gepasst, trotz Vollbeladung).

Zum Motor selbst: Bin vom 1 Liter, 3 Zylinder mit 115 PS und 200nm relativ gut begeistert (wenn man bedenkt, dass es ne Downsize-Sache ist). Das Drehmoment erlaubt komfortables fahren und man fühlt sich nie untermotorisiert (hatte vorher 2 Liter BiTurbo 450nm, 224 PS im 1er BMW).
Auch höhere Geschwindigkeiten sind überhaupt kein Problem (bin bisher nur max 190 gefahren, mehr wäre aber problem- und mühelos drin gewesen).
auch Bergetappen mit voller Beladung sind kein Ding wg. der 200nm Drehmoment.

Verbrauchstechnisch wurde ich auch sehr positiv überrascht. Durchschnitt sind 5,1 Liter, die jedoch nur zustande kommen, weil wir mit 4 Leuten im Sept. mit vollem Kofferraum nach Kroatien gefahren sind (auch oft schneller). Fahre ich alleine oder zu zweit sind ehern 4,5 bis 4,7 Liter die Regel.

Status, Protzerei oder Marken-Image habe ich mir mit 41 Jahren mittlerweile auch abgewöhnt, weshalb mir Marke und optische Ausstattung des Autos egal ist (habe mein Geld in Aktien investiert, kassiere Dividenden und kann bereits in knapp 10 Jahren in Rente gehen, wenn nix zwischenkommt).
Zudem steht das Auto sowieso nur in der Tiefgarage und wird nur von den Rentnern im Mietshaus gesehen und denen ist absolut egal, was da steht.

medi
2019-10-15, 08:47:40
... Protzerei ... habe ich mir mit 41 Jahren mittlerweile auch abgewöhnt

(habe mein Geld in Aktien investiert, kassiere Dividenden und kann bereits in knapp 10 Jahren in Rente gehen, wenn nix zwischenkommt)

Finde den Widerspruch :freak:

Ansonsten :up:
Finde zwar auch schickere, schnellere, sportlichere Autos als meinen Auris HSD TS toll aber letztendlich frag ich mich dann immer: Wozu? Auf der AB geht meist eh nicht mehr bzw. ist es ökonomisch unsinnig schneller als 120-130 zu fahren und der Wertverlust ist bei so nem Auto immens. Dann doch lieber mit Tempomat 130 entspannt dahinzuckeln und einmal mehr in den Urlaub fahren oder bessere (bei mir immer im Sinne von funktional) Klamotten kaufen oder das Geld anderweitig anlegen. Hab ich mehr davon :)

Argo Zero
2019-10-15, 08:50:36
Sportlich fahren macht auf der Landstraße Spaß :)
Gestern wieder mit zwei Lotus durch die Gegend geheizt.
Und wenn Verkehr ist brüllen wir uns gegenseitig an, also nicht verbal, sondern mit dem Auspuff xD

Alter Sack
2019-10-15, 09:48:05
Finde den Widerspruch :freak:


du hast natürlich Recht. Ich habe ne provokative Schreibe (das weiß ich :smile: ).
Geld in Aktien ist zwar jederzeit flüssig verfügbar, aber es auszugeben (für z.B. Konsum) bedeutet, diese Freiheit zu verlieren und deshalb ist für mich nicht das angehäufte Kapital (in Aktien) wichtig, sondern ausschließlich das daraus entstehende regelmäßige Passiveinkommen aus Dividenden und das wird nie so hoch werden können, dass daraus ein luxuriöses Leben entstehen kann. Wenn man z.B. 1 Mio. zu durchschnittlich 3,5% Netto-Divi-Rendite liegen hat, reden wir über ein Monatseinkommen von nur 2900€, welches diese 1 Mio. Aktienvermögen genieren würde....man ist zwar vermögend, aber wenn man davon leben muss, ist es nicht viel.


Ansonsten :up:
Finde zwar auch schickere, schnellere, sportlichere Autos als meinen Auris HSD TS toll aber letztendlich frag ich mich dann immer: Wozu? Auf der AB geht meist eh nicht mehr bzw. ist es ökonomisch unsinnig schneller als 120-130 zu fahren und der Wertverlust ist bei so nem Auto immens. Dann doch lieber mit Tempomat 130 entspannt dahinzuckeln und einmal mehr in den Urlaub fahren oder bessere (bei mir immer im Sinne von funktional) Klamotten kaufen oder das Geld anderweitig anlegen. Hab ich mehr davon :)

Genau meine Denke, wobei ich job-mäßig (selbst. IT´ler) mittlerweile fast ausschließlich HomeOffice mache und wie geschrieben fast alles zu Fuß erledigen kann.
Von daher sitze ich kaum noch im Auto.
Hier stellt sich mir die Frage, warum jeden Morgen/Abend die Autobahnen voll sind, wo doch die meisten Menschen nur ins Büro fahren, sich dort an den PC setzen und ggf. noch telefonieren. All das kann man doch problemlos auch von zu Hause aus machen.
Da ich jedoch Aktien von BP, Shell, Tesla, Daimler, BMW und Schäffler besitze und von diesem Autowahnsinn (durch jährlich 4-stellige Dividendenzahlungen nur in dieser Branche) profitiere, soll´s mir Recht sein.

Rancor
2019-10-15, 10:14:32
Keine LED Scheinwerfer....
Das hätte ich nicht gemacht. Wer einmal LEDs hatte, will die Glühwürmchen nicht mehr wiederhaben.
Das hat übrigens nichts mit Optik zu tun ;)

sun-man
2019-10-15, 10:36:33
Hier stellt sich mir die Frage, warum jeden Morgen/Abend die Autobahnen voll sind, wo doch die meisten Menschen nur ins Büro fahren, sich dort an den PC setzen und ggf. noch telefonieren. All das kann man doch problemlos auch von zu Hause aus machen.
Möglich. Wenn man Büro damit verbindet das man "vor dem Rechner sitzt und irgendwas macht" und die alle machen die auf der Autobahn stehen und das es jedem vergönnt sein sollte ein Arbeitszimmer oder eben keine Kinder zu haben.

Für mich ist HO ne gruselige Erfindung die Team und Arbeitspass verhindert.

Den Rest hat jetzt sicher jeder verstanden. Du hast Aktien und macht ne Menge Geld mit dem Leid anderer. So what. Reicht ja jetzt auch mit dem Geprolle.

Alter Sack
2019-10-15, 10:57:08
Das hätte ich nicht gemacht. Wer einmal LEDs hatte, will die Glühwürmchen nicht mehr wiederhaben.
Das hat übrigens nichts mit Optik zu tun ;)

Ich hatte 2005 bereits Xenon.
Im E87 2011 Xenon und in den letzten beiden 1er F20 LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, etc.

Mit den Hologenscheinwerfern komme ich im Polo prima zurecht und empfinde bei Fahrten in Dunkelheit trotz schlechten Augen keine Nachteile.

Anscheinend wirkt das Marketing rund um LED, Xenon, etc., denn anders ist nicht zu erklären, warum alle Welt von LED überzeugt ist, OBWOHL diese weder heller noch weiter leuchten dürfen (STVO). Außer dem (für menschliche Augen) agressiveren Blauanteil kann es keine Unterschiede geben (außer die, die man sich einbildet, weil es das Marketing einem suggeriert).
Was den Blauanteil in künstlichem Licht angeht, ist es zudem nachgewiesen, dass dieser schädlich für die Augen ist.
Deshalb gibt´s in jedem Handy einen Nachmodus und sogar meine neue Brille hat nen Blaufilter drin und auch auf meinem PC habe ich dauerhaft zum arbeiten den Windows Nachtmodus drin, damit dass schädliche Blaulicht (von den LEDs der TFT-Hintergrundbeleuchtung) rausgefiltert wird.

medi
2019-10-15, 11:00:27
Das hätte ich nicht gemacht. Wer einmal LEDs hatte, will die Glühwürmchen nicht mehr wiederhaben.

Bis dir der erste Scheinwerfer nach 3,5 Jahren ausfällt. Dann wünschst du dir die billige Glühlampe zurück :tongue:
Und sag nicht, dass passiert eher selten. Ich sehe so viele Autos mit defekten LED Scheinwerfern. Vermutlich sehen die das einmal nicht weil der zweite ja alleine auch schon hell genug macht und wenn sie es sehen würden dann sind sie bestimmt zu knausrig das beheben zu lassen :freak:

Alter Sack
2019-10-15, 11:04:16
Möglich. Wenn man Büro damit verbindet das man "vor dem Rechner sitzt und irgendwas macht" und die alle machen die auf der Autobahn stehen und das es jedem vergönnt sein sollte ein Arbeitszimmer oder eben keine Kinder zu haben.

Für mich ist HO ne gruselige Erfindung die Team und Arbeitspass verhindert.



Keine Angst, in ein paar wenigen Jahren sind die Verwaltungsjobs (bullshit-Jobs), wo die meisten Büroleute unterwegs sind, sowieso Geschichte und da ich als IT´ler von diesen bullshit-Jobs abhängig bin (bzw. meine Tätigkeiten so gesehen auch nicht wirklich sinnvoll ist), muss ich halt für die Zukunft vorsorgen, damit mich diese nächste Welle nicht trifft (am Besten geht das mit Technologieaktien... also von dem Trend auch noch profitieren).

Das ganze Drama rund um CO2-Steuer, usw. ist dann damit auch gegessen.

Alter Sack
2019-10-15, 11:10:22
Bis dir der erste Scheinwerfer nach 3,5 Jahren ausfällt. Dann wünschst du dir die billige Glühlampe zurück :tongue:
Und sag nicht, dass passiert eher selten. Ich sehe so viele Autos mit defekten LED Scheinwerfern. Vermutlich sehen die das einmal nicht weil der zweite ja alleine auch schon hell genug macht und wenn sie es sehen würden dann sind sie bestimmt zu knausrig das beheben zu lassen :freak:


i don´t care.
Wofür hat man Leasing inkl. Werktstatt und inkl. Verschleißteile ;-) .

Scheinwerfer: generell braucht man die bei den dicht befahrenen Straßen doch kaum noch. Entweder ist man im Kolonnenverkehr, oder in der Stadt mit Straßenlampen unterwegs.

LED generell: wenn´s so ein krasses Sicherheits-Feature wäre, würde der Gesetzgeber es verpflichtend vorschreiben, genauso wie er es beim Fußgängerschutz, usw. getan hat.
Wenn ich mir ein teureres Auto zulegen würde, wäre LED natürlich Pflicht, weildie Gesamtoptik unter den Halos natürlich massiv leidet, aber hey.... ich habe ein Downgrade auf VW Polo gemacht. Ob ich den jetzt schön mit Alus, LED, usw. zurechtschminke ist doch egal, es ist ein Polo.
Hier mal zwei Bilder vom 1er, den ich bis Mai gefahren bin... der wäre ohne LED relativ hässlich geworden (aber wie geschrieben: ich bin aus dem Rennen raus, was die Autoliebe angeht):

Rancor
2019-10-15, 11:36:30
Bis dir der erste Scheinwerfer nach 3,5 Jahren ausfällt. Dann wünschst du dir die billige Glühlampe zurück :tongue:
Und sag nicht, dass passiert eher selten. Ich sehe so viele Autos mit defekten LED Scheinwerfern. Vermutlich sehen die das einmal nicht weil der zweite ja alleine auch schon hell genug macht und wenn sie es sehen würden dann sind sie bestimmt zu knausrig das beheben zu lassen :freak:

Natürlich ist das ein Nachteil.

Ich hatte 2005 bereits Xenon.
Im E87 2011 Xenon und in den letzten beiden 1er F20 LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht, etc.

Mit den Hologenscheinwerfern komme ich im Polo prima zurecht und empfinde bei Fahrten in Dunkelheit trotz schlechten Augen keine Nachteile.

Anscheinend wirkt das Marketing rund um LED, Xenon, etc., denn anders ist nicht zu erklären, warum alle Welt von LED überzeugt ist, OBWOHL diese weder heller noch weiter leuchten dürfen (STVO). Außer dem (für menschliche Augen) agressiveren Blauanteil kann es keine Unterschiede geben (außer die, die man sich einbildet, weil es das Marketing einem suggeriert).
Was den Blauanteil in künstlichem Licht angeht, ist es zudem nachgewiesen, dass dieser schädlich für die Augen ist.
Deshalb gibt´s in jedem Handy einen Nachmodus und sogar meine neue Brille hat nen Blaufilter drin und auch auf meinem PC habe ich dauerhaft zum arbeiten den Windows Nachtmodus drin, damit dass schädliche Blaulicht (von den LEDs der TFT-Hintergrundbeleuchtung) rausgefiltert wird.

LED Lichter dürfen sehr wohl weiter und heller leuchten als Halogen und das tun sie auch. Halogen schafft vllt. 1500 Lumen bei einer H7 Birne. LEDs 3000. Und so werden die auch in Deutschland gefahren. Das sind messbare Fakten.

Kein Halogen Fernlicht schafft 300 Meter. LEDs schon. Von Laser erst gar-nicht zu sprechen. Ich finde es schon billig von dir das jetzt alles aufs Marekting runterzubrechen weil du Halogenscheinwerfer hast und dir das schön reden musst.

Zweifelsohne ist ein Vorteil der Halogenscheinwerfer die geringen Wartungskosten.

sun-man
2019-10-15, 11:56:19
Kommt immer drauf an.
GUTE Halogener sind durchaus in der Lage mit schlechten Xenons mitzuhalten :D
Unter Xenon kaufe ich aber definitiv nichts. Die Ford Halos waren da IMHO nicht die allerschlechtesten.

Wenn hinter mir (Xenons) ein Mercedes oder so mit diesem "Und der Herr sprach es werde Licht" Zeug an kommt ist alles hell und man wandert in den weißen Tunnel. Was da raus kommt ist der pure Wahnsinn....ohne mich zu blenden. Aber, zumindest für Gebrauchtwagenkäufer, sind LEDs ein teures Risiko. Dann lieber nen Bi-Xenon, ggfs mit Umbau.

Ob nun Polo oder irgendein Koreaner. Die machen alle nen guten Job, in aller Regel.

BMW hat lustigerweise, in meinen Augen, massiv verloren. Audi hat den immergleichen Grill mittlerweile gut durch Änderungen am Blech in Szene gesetzt. Die Jugend fährt hier auch keinen M3/M5 mehr., da sind alles die "schick" matt foliertem AMGs. Und BMW? Fettfressendesign mit Nieren die größer sind als es einem lieb ist.

Ben Carter
2019-10-15, 12:23:28
Ich bin die letzten Jahre auch mit Halogenlampen gefahren (von 2008 bis vor zwei Monaten) und das überall von Stadt bis finsterste Bergstraße. Das Licht von Halos ist grundsätzlich vollkommen ausreichend und nicht unbedingt schlecht. Hängt sicherlich auch etwas von der Scheinwerferkonstruktion ab und natürlich massiv von einer ordentlich eingestellten Leuchtweite.

Natürlich sind LEDs oder Xenon besser und für mich ist die kühlere Temperatur der LEDs auch deutlich angenehmer, aber ehrlich gesagt verstehe ich jetzt nicht, warum ihr Alter Sack deswegen so angeht.

---

Was die matten AMGs bzw. Mercedes angeht. Kann vielfach sogar sein, dass das nicht foliert ist, sondern tatsächlich matter Lack. Da gibt es ein paar bei Mercedes.

x-force
2019-10-15, 14:58:47
OBWOHL diese weder heller noch weiter leuchten dürfen (STVO). Außer dem (für menschliche Augen) agressiveren Blauanteil kann es keine Unterschiede geben (außer die, die man sich einbildet, weil es das Marketing einem suggeriert).

der abschnitt ist kompletter quatsch.

deine augen müssen wirklich schlecht sein, oder deine wahrnehmung sehr selektiv.
die haben nicht ohne grund das kba zur einführung geschmiert.

gründe warum xenon, led und suv verboten sein sollten:

bei den suv sind die scheinwerfer häufig viel zu hoch angebracht. die gehören verpflichtend wesentlich tiefer. die blenden schon, wenn sie einfach nur hinter einem fahren, auf ansonsten perfekter straße.
die teile haben einen größeren lichtstrom, sind also heller.
die leuchtweitenregulierung hält den scheinwerfer bei jeder geschwindigkeit auf horizonthöhe, gleichzeitig ist die regelung aber träge und dumm.
fernlichtassistenten sollen ja autos angeblich ausblenden können, tun sie aber nur mangelhaft. dafür ist es ebenfalls noch gute 5-10 jahre zu früh.
blaues licht blendet, darum sind schlaue skandinaven früher mit gelbem licht gefahren.


für mich ist die kühlere Temperatur der LEDs auch deutlich angenehmer

du alien!
für den normalen menschen ist es unangenehmer.

Marodeur
2019-10-15, 15:07:27
Das mit dem blenden von hinten liegt meist einfach daran das sich fast niemand an den vorgeschriebenen Abstand hält was bei dicken Karren einfach noch notwendiger ist als bei flachen Autos. Und ja, gerne darf jetzt jeder selbst überlegen wie oft er dies nicht macht. Und bitte keine Heiligenvorträge man würde das immer machen, glaubt eh niemand, selbst wenn es mal bei einzelnen stimmen sollte. :D

Ben Carter
2019-10-15, 18:29:27
du alien!
für den normalen menschen ist es unangenehmer.
Falls es falsch rüberkam, ich meinte nicht, was das Blenden betrifft, sondern wenn man es selbst hat. Weißeres Licht hält besser wach als gelbliches. :)

x-force
2019-10-15, 19:57:56
Falls es falsch rüberkam, ich meinte nicht, was das Blenden betrifft, sondern wenn man es selbst hat. Weißeres Licht hält besser wach als gelbliches. :)

hätten alle ordentliches licht, könnte man sogar das auge voll an die dunkelheit adaptieren lassen und würde mit rotem licht an meisten sehen und wäre zu keiner sekunde geblendet.

ich geh lieber ins bett zum schlafen ;)

Alter Sack
2019-10-16, 11:41:27
Das mit dem blenden von hinten liegt meist einfach daran das sich fast niemand an den vorgeschriebenen Abstand hält was bei dicken Karren einfach noch notwendiger ist als bei flachen Autos. Und ja, gerne darf jetzt jeder selbst überlegen wie oft er dies nicht macht. Und bitte keine Heiligenvorträge man würde das immer machen, glaubt eh niemand, selbst wenn es mal bei einzelnen stimmen sollte. :D

Deswegen möchte ich seit Jahren nicht mehr auf den Abstandstempomat, der eigentlich fast immer aktiv ist, verzichten,
Man kann dadurch auch sehr gut erkennen, dass (wie Du geschrieben hast), viele Verkehrsteilnehmer den Mindestabstand eigentlich permanent weit unterschreiten.

Alter Sack
2019-10-16, 11:46:21
der abschnitt ist kompletter quatsch.

deine augen müssen wirklich schlecht sein, oder deine wahrnehmung sehr selektiv.
die haben nicht ohne grund das kba zur einführung geschmiert.

gründe warum xenon, led und suv verboten sein sollten:

bei den suv sind die scheinwerfer häufig viel zu hoch angebracht. die gehören verpflichtend wesentlich tiefer. die blenden schon, wenn sie einfach nur hinter einem fahren, auf ansonsten perfekter straße.
...


Quatsch? Bitte erst konsequent zuende denken:
Deiner Schreibe nach müssten SUVs niedrigere Scheinwerfer haben....aber was ist mit LKWs und Bussen?

Unabhängig davon ist das aufkommen von automatisch abblendenden Innenspiegeln eigentl. erst in Mode gekommen, seitdem es dieses grelle Xenon-Licht mit hohem Blauanteil (für Augen nachgewiesenermaßen schädliche) gibt. Warum wohl.... weil sich die Leute durch dieses in der Nacht unnatürliche Licht gestört fühlen.
Bzw. gab´s in der Menschheitsgeschichte schon mal eine Lichtquelle in der Nacht, die einen so hellen Blauanteil hatte? Ich glaube nicht. Aber aus Marketinggründen (um den Autokäufern mehr $$$ aus der Tasche zu ziehen; was viele anscheinend bereitwillig auch tun) wurde Xenon/LED erfunden / es ist ja schließlich "Premium" :biggrin: .

Vader
2019-10-16, 11:49:16
Abstandstempomat ist eigentlich eine feine Sache, es wird der vorgeschriebene Abstand eingehalten. Nur leider ist die Lücke so groß, das sich ständig andere Verkehrsteilnehmer darein quetschen. Das merkt das Auto und lässt die Lücke wieder größer werden - für den nächsten der sich reinquetscht.
Fahre sehr gerne Tempomat und hatte viel von Abstandstempomaten erwartet, bin allerdings enttäuscht worden. Die letzte Fahrt mit einem derart ausgestatteten Auto ist aber schon ein paar Jahre her, vielleicht ist es zwischenzeitlich besser geworden?

1337
2019-10-16, 11:59:33
https://abload.de/thumb/kiaproceedw0kjl.png (https://abload.de/image.php?img=kiaproceedw0kjl.png)

Gestern aus dem Süden abgeholt, auf der Überführungsfahrt gen Norden direkt einen Unfall gehabt :ugly:
Pritschenwagen verliert auf der A7 einen ungesicherten Karton, der wird vom dahinterfahrenden LKW erwischt und prallt mir in die Front. Resultat: Frontlippe angeditscht und Schweller hat einen Cut. Mit beiden raus auf den nächsten Parkplatz, Pritschenfahrer wirkte nicht sonderlich einsichtig, der LKW Fahrer ist mein Zeuge und meine einzige Hoffnung. Der Wagen hatte keine 200km runter :rolleyes: KV ist in Arbeit.

stav0815
2019-10-16, 12:01:49
Die meisten Abstandstempomaten kann man einstellen. Was aber wiederum dazu führt, dass man zu dicht auffährt. :freak:
Technik kann kollektives menschliches Fehlverhalten halt einfach nur schlecht kompensieren.

Beim Thema Licht muss ich sagen, dass die Blenderei meiner Wahrnehmung nach aber zurückgegangen ist.
Die KFZ, die am meisten noch blenden sind die ganzen schlecht gewarteten Sprinter, Transits und co., deren Scheinwerfer einfach zu hoch angebracht und dann auch noch zu hoch eingestellt sind.
Ganz schlimm sind da Fiat Ducato (und baugleiche), wo der Scheinwerfer zusätzlich noch extrem hoch liegt. So einen an der Ampel hinter einem brennt einem trotz abblendendem Spiegel fast die Hornhaut weg :mad:

stav0815
2019-10-16, 12:05:42
Parkplatz, Pritschenfahrer wirkte nicht sonderlich einsichtig, der LKW Fahrer ist mein Zeuge und meine einzige Hoffnung. Der Wagen hatte keine 200km runter :rolleyes: KV ist in Arbeit.

Typisch für die aktuelle Gesellschafts-Denke:
"Kann nicht sein, dass ich was falsch gemacht habe!!"
Wenn er mit rausgefahren ist, wird er es wohl gemerkt haben - und die Tatsache, dass er was verloren hat, reicht ja eigentlich schon für mehrere Anzeigen aus:
- Schlecht gesicherte Ladung, daraus folgend:
- gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr inkl. Gefährung Anderer

Dr.Doom
2019-10-16, 12:08:13
Deswegen möchte ich seit Jahren nicht mehr auf den Abstandstempomat, der eigentlich fast immer aktiv ist, verzichten,
Man kann dadurch auch sehr gut erkennen, dass (wie Du geschrieben hast), viele Verkehrsteilnehmer den Mindestabstand eigentlich permanent weit unterschreiten.Hinter mir fahren ständig Leute, die derart nah auffahren, dass deren Lampen schon wieder vom Heck meines Wagens verdeckt werden und nicht mehr durch die Scheibe scheinen können. :mad:
Da leuchtet deren Gesicht immer so schön sichtbar rot, wenn ich auf die Bremse steige. ;)

Argo Zero
2019-10-16, 12:14:45
Hinter mir fahren ständig Leute, die derart nah auffahren, dass deren Lampen schon wieder vom Heck meines Wagens verdeckt werden und nicht mehr durch die Scheibe scheinen können. :mad:
Da leuchtet deren Gesicht immer so schön sichtbar rot, wenn ich auf die Bremse steige. ;)

Meine Heckschürze hat einen kleinen Riss. Ich warte sehnsüchtig, dass mal einer reinfährt xD

medi
2019-10-16, 12:25:27
Deswegen möchte ich seit Jahren nicht mehr auf den Abstandstempomat, der eigentlich fast immer aktiv ist, verzichten,
Man kann dadurch auch sehr gut erkennen, dass (wie Du geschrieben hast), viele Verkehrsteilnehmer den Mindestabstand eigentlich permanent weit unterschreiten.

Und das machen sie weil sonst die Spacken rechts überholen und sich dann ständig in den Sicherheitsabstand reindrängeln so dass man immer weiter ausgebremst wird. Ich hatte schon Fälle wo ich zum Vordermann bei Tempo 100 linke Spur nen Abstand von 10m hatte und trotzdem so ein Penner noch rechts überholen musste um dann 1-2m vor mir reinzuziehen. Da greift man sich nur noch an die Stirn ....
Kann die Unterschreitung des Mindestabstandes mittlerweile echt verstehen - wenn auch nicht gut heissen.

drdope
2019-10-16, 12:48:24
Und das machen sie weil sonst die Spacken rechts überholen und sich dann ständig in den Sicherheitsabstand reindrängeln so dass man immer weiter ausgebremst wird. Ich hatte schon Fälle wo ich zum Vordermann bei Tempo 100 linke Spur nen Abstand von 10m hatte und trotzdem so ein Penner noch rechts überholen musst um dann 1-2m vor mir reinzuziehen. Da greift man sich nur noch an die Stirn ....
Kann die Unterschreitung des Mindestabstandes mittlerweile echt vorstehen - wenn auch nicht gut heissen.

Interessant wäre es dieses Szenario in eine theoretische Zukunft zu projizieren, wo vollautonome, teilautonome und klassische "Fahrer" gleichzeitig auf der Straße unterwegs sind.
Würd' mich nicht wundern, wenn das größte Axxchloch, dann am flottesten voran kommt, weil es gezielt die voll-/teilautomen Systeme (eher defensiv fahrend ausgelegt) ausbremsen/manipulieren kann.
Könnte spannend werden.
:freak:

Tigershark
2019-10-16, 13:02:58
Quatsch? Bitte erst konsequent zuende denken:
Deiner Schreibe nach müssten SUVs niedrigere Scheinwerfer haben....aber was ist mit LKWs und Bussen?

Unabhängig davon ist das aufkommen von automatisch abblendenden Innenspiegeln eigentl. erst in Mode gekommen, seitdem es dieses grelle Xenon-Licht mit hohem Blauanteil (für Augen nachgewiesenermaßen schädliche) gibt. Warum wohl.... weil sich die Leute durch dieses in der Nacht unnatürliche Licht gestört fühlen.
Bzw. gab´s in der Menschheitsgeschichte schon mal eine Lichtquelle in der Nacht, die einen so hellen Blauanteil hatte? Ich glaube nicht. Aber aus Marketinggründen (um den Autokäufern mehr $$$ aus der Tasche zu ziehen; was viele anscheinend bereitwillig auch tun) wurde Xenon/LED erfunden / es ist ja schließlich "Premium" :biggrin: .


Sorry, aber das ist einfach FALSCH.


1. Ja was ist denn mit LKWs und Bussen? Schau Dir mal ein paar an, dann fällt Dir sicherlich auf, dass die ihre Scheinwerfer ziemlich weit unten montiert haben, im Gegensatz zu SUVs und Konsorten
2. Sorry, aber wenn Dir nicht auffällt, wie viel BESSER, einfach objektiv, messbar und belegbar BESSER sowohl Xenon als auch (gute) LED Scheinwerfer im Vergleich zu Halogen sind, dann ist Dir bzw. Deinen Augen nicht mehr zu helfen. Ich bin nun auch nicht mehr der Jüngste, aber es absolut offensichtlich und jedes Mal, wenn ich aus irgend einem Grund wieder mit so einem Funzelauto im Dunkeln fahren muss fühle ich mich regelrecht "blind" im Vergleich
3. Zu der Spiegelsache... also ich hatte in meinem E36 BJ 1998 bereits automatisch abblendbare Innenspiegel, und das war weit vor einer Massenverbreitung von Xenon


last but not least


4. Ich weiß ja nicht, was Du dauernd mit Deinem Blaulichtanteil und der Gesundheitsschädigung willst. Der einzige Grund, warum es diese ganzen "eye care" "flicker free" "blue light reduction" etc pp Modi gibt ist, weil blaues Licht die Bildung von Melatonin hemmt und man dadurch schlechter einschläft. Daher auch die Initiativen von wegen "kein handy/PC/Tablet vor dem Einschlafen" etc.
Falls Du hingegen auf die Makuladegeneration anspielst - da ist noch gar nix "nachgewiesenermaßen", sondern lediglich aktuell von "kann", "könnte" und "Möglichkeit besteht" die Rede und selbst dann muss man sich dem blauen Licht wesentlich mehr aussetzen als es der Fall ist, wenn man mal nachts Auto fährt.


Und Du willst jetzt auch nicht wirklich mit einem Steinzeitvergleich modernere Technologien verteufeln, oder? Wenn es danach ginge, dürften wir gar nichts modernisieren...

medi
2019-10-16, 13:31:06
Interessant wäre es dieses Szenario in eine theoretische Zukunft zu projizieren, wo vollautonome, teilautonome und klassische "Fahrer" gleichzeitig auf der Straße unterwegs sind.
Würd' mich nicht wundern, wenn das größte Axxchloch, dann am flottesten voran kommt, weil es gezielt die voll-/teilautomen Systeme (eher defensiv fahrend ausgelegt) ausbremsen/manipulieren kann.
Könnte spannend werden.
:freak:

So wirds kommen. Zumal Anzeigen ja quasi nix bringt und viel zu wenig kontrolliert wird. Ist ja schon heute so dass sich auf 3 oder 4 spurigen ABs manche Arschlöcher komplett durch den dichten Verkehr durchschlängeln. Das sie dabei andere gefährden und teils Staus auslösen interessiert sie nicht die Bohne. Das sie Unfälle auslösen können nehmen sie billigend in Kauf. Leider gibt es ja keine Mittel solche Leute aus dem Verkehr zu ziehen. :mad:

Marodeur
2019-10-16, 13:48:21
Meine Heckschürze hat einen kleinen Riss. Ich warte sehnsüchtig, dass mal einer reinfährt xD

Wenn man auf sowas wartet fährt einem meistens einer in die Seite, etc. :freak:

So wirds kommen. Zumal Anzeigen ja quasi nix bringt und viel zu wenig kontrolliert wird. Ist ja schon heute so dass sich auf 3 oder 4 spurigen ABs manche Arschlöcher komplett durch den dichten Verkehr durchschlängeln. Das sie dabei andere gefährden und teils Staus auslösen interessiert sie nicht die Bohne. Das sie Unfälle auslösen können nehmen sie billigend in Kauf. Leider gibt es ja keine Mittel solche Leute aus dem Verkehr zu ziehen. :mad:

Wenn es sich so verbreitet hat haben eh alle Kameras für die autonomen Funktionen und solche Heiner werden dann einfach an die Zentrale gemeldet. Haben doch alle nix zu verbergen. ^^

Argo Zero
2019-10-16, 13:54:06
Wenn man auf sowas wartet fährt einem meistens einer in die Seite, etc. :freak:


lol, ist links bereits geschehen. Reparatur von 12.000 EUR.
Fehlt noch die rechte Seite.

Aber bei dem Koffer (86) ist mir das egal. Ist mein Ricer KM Pack-Esel :D

Roadrunner3000
2019-10-16, 14:38:52
Beim Thema Licht muss ich sagen, dass die Blenderei meiner Wahrnehmung nach aber zurückgegangen ist.

Meine Beobachtung:
Die Bereitschaft, bei entgegenkommendem Verkehr wieder von Fern- auf Abblendlicht zurückzuschalten, nimmt in ebenso starkem Maße ab, wie die, andere Verkehrsteilnehmer darauf hinzuweisen, wenn man die Spur wechselt (sprich: irgendwann mal den Blinker zu benutzen, beim Abbiegen oder Ausfahren aus dem Kreisverkehr zB.).
Der Egoismus (nicht nur) im Straßenverkehr ist echt zum Kotzen.
Vorausschauend? Bloß nicht! Kommunikation mittels Augenkontakt oder Lichtzeichen? Geh weg!
...

stav0815
2019-10-16, 14:49:18
Oh ja, die guten alten Blinker.
Sind doch anhand der Benutzung der Verkehrsteilnehmer nur noch dazu da, sich auf der linken Spur Aufmerksamkeit zu verschaffen, dass man uuuunbedingt links vorbei will.

Korfox
2019-10-16, 14:59:19
Meine Beobachtung:
Die Bereitschaft, bei entgegenkommendem Verkehr wieder von Fern- auf Abblendlicht zurückzuschalten, nimmt [...] ab[...]
Was in meinen Augen eher daran liegt, dass man ein Auto mit Aufblendautomatik hat und eines ohne (als Beispiel) und sich an die Automatik gewöhnt.
Aufblendautomatik reagiert meines Erachtens eh deutlich langsamer, als Fahrer.
Die LED-Scheinwerfer, die gezielt erkannte Objekte abblenden empfinde ich jedoch als deutlich angenehmer... wenn man erkannt wird.

x-force
2019-10-16, 15:08:44
Deiner Schreibe nach müssten SUVs niedrigere Scheinwerfer haben....aber was ist mit LKWs und Bussen?

lange keine mehr gesehen?
zu viel in blaue lichtquellen gesehen? :P

http://bendy-bus.com/images/mercedes/citaro1/1_thumb.jpg

https://s.yimg.com/ny/api/res/1.2/9mA4J_uryn_nH40okrFD.w--~A/YXBwaWQ9aGlnaGxhbmRlcjtzbT0xO3c9NzgwO2g9NDM5/http://media.zenfs.com/en-CA/homerun/cbc.ca/406cb3b78c6a138d194d657ca57f5952

Roadrunner3000
2019-10-16, 15:33:25
Was in meinen Augen eher daran liegt, dass man ein Auto mit Aufblendautomatik hat und eines ohne (als Beispiel) und sich an die Automatik gewöhnt.
Aufblendautomatik reagiert meines Erachtens eh deutlich langsamer, als Fahrer.
Die LED-Scheinwerfer, die gezielt erkannte Objekte abblenden empfinde ich jedoch als deutlich angenehmer... wenn man erkannt wird.

Wie das aussieht, wenn man zB intelligent von der LED oder Laser-Automatik "ausgespart" wird, kenne ich. Von beiden Seiten des Lenkrads. ;)
Ich rede aber wirklich nur vom manuellen Umschalten.
Davon fahren hier bei uns prozentual auch immer noch mehr wie mit jedweder Lichtanpassungsautomatik herum.

x-force
2019-10-16, 15:48:38
... wenn man erkannt wird.

finde das problem ;)

sun-man
2019-10-16, 17:24:59
Schau Dir mal "Wall e" an. Alles gepampert und abgenommen zu bekommen heißt zwar das man dumm ist, aber ggfs gar nicht so verantwortlich. Die "Ich bin der coole Typ mit den Nebenscheinwerfern" nerven mich bei Näße 10x mehr. Da wünsche ich mir oft sowas zum zurückfunzeln

https://carsrally.ca/wp-content/uploads/2017/12/big_white_night_day1-2-of-5-1024x683.jpg

bleipumpe
2019-10-16, 17:27:18
Seit heute einen Smart EQ 44 passion mit einigen Extras. Bisher 50km in der Stadt und ich bin begeistert. Von der Beschleunigung ist das schon sehr schön aber das Wenden auf der Straße in einem Zug und der Eröffnung von ganz neuen Parkmöglichkeiten -> :love2:

https://abload.de/thumb/smart3djx6.jpg (https://abload.de/image.php?img=smart3djx6.jpg)

x-force
2019-10-16, 17:38:58
Die "Ich bin der coole Typ mit den Nebenscheinwerfern" nerven mich bei Näße 10x mehr.

wenn kein wasser in der luft ist und die sicht behindert, ist das auch verboten.
ich mache dann einfach das normale fernlicht an. das hat insbesondere auf nasser straße einen guten lerneffekt.

Ben Carter
2019-10-16, 17:40:12
Oh ja, das mit dem fehlenden Blinken geht mir auch richtig auf den Sack. Aber scheinbar haben entweder viele Auto keine funktionsfähigen Blinker oder es kostet jedesmal extra...

Bei Leuten, die knapp vor mir auf eine Spur wechseln, ohne zu blinken, hupe ich mittlerweile direkt, sofern nicht gerade innerorts. Mit knapp meine ich, dass ich auch aktiv bremsen muss.

Aber noch mehr stören mich die Leute, die im Berufsverkehr nicht in der Lage sind, zu blinken, wenn sie den Kreisverkehr verlassen. So oft könnten andere eher in den Kreisverkehr einfahren... Ich habe mir schon ernsthaft überlegt, dafür eine Website zu machen und mich mal mit Kamera bewaffnet zu so einen Kreisverkehr zu stellen. Einfach um mal aufzuzeigen, dass deutlich mehr Leute nicht blinken als blinken.

Korfox
2019-10-16, 17:43:41
finde das problem ;)

Mach uns bitte alle noch ein weiteres Mal auf das offensichtliche und betonte aufmerksam :rolleyes:

x-force
2019-10-16, 17:46:23
so offensichtich kann es für dich nicht gewesen sein, sonst hättest du im satz davor nicht erwähnt wie toll die led kacke ist. ;)

[MK2]Mythos
2019-10-16, 18:08:51
Jetzt wo die dunkle Jahreszeit langsam wieder anrückt, fällt wieder verstärkt auf wie viele Leute mit komplett falsch eingestellten Scheinwerfern rumfahren. Sind meistens noch die alten Halogendinger von alten oder schlecht gewarteten Karren. Von den pösen SUVs oder Xenon/Led Scheinwerfern werde ich absolut seltenst geblendet.
Zum Thema automatisch abblendender Spiegel und dass dieser erst mit der Einführung des Xenonlichts kam: Das ist kompletter Blödsinn. Xenon gibt es schon seit Anfang der 90er. Und bevor Spiegel abblenden konnten, konnte man sie in eine "Abblendposition" kippen.
Xenon und LED Scheinwerfer haben die Verkehrssicherheit deutlich erhöht und wer sich über besseres Licht in der Nacht aufregt, der weiß einfach nicht wovon er spricht.

Niall
2019-10-16, 18:59:31
Mythos;12119405']Jetzt wo die dunkle Jahreszeit langsam wieder anrückt, fällt wieder verstärkt auf wie viele Leute mit komplett falsch eingestellten Scheinwerfern rumfahren.

Oder es trotz extremen Dämmerlichts nicht für sinnvoll erachten, das Licht einzuschalten. Am besten noch mit hellgrauem Lack, dann sieht man sie bei der Suppe draußen erst auf den letzten fünf Metern. Wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass gefühlt 70% durch »kurze« Lichthupe daran erinnert werden können und man im Rückspiegel beobachtet kann, wie die Heckleuchten angehen.

der_roadrunner
2019-10-16, 19:11:58
Mythos;12119405']Xenon und LED Scheinwerfer haben die Verkehrssicherheit deutlich erhöht und wer sich über besseres Licht in der Nacht aufregt, der weiß einfach nicht wovon er spricht.

Es ist schon ein enormer Unterschied, ob jemand mit Halogen oder Xenon/LED hinter einem fährt. Bei ersterem bin ich nicht halb Blind, wenn ich mal einen Blick in den Rückspiegel riskiere um zu schauen, was hinter mir so los ist.

der roadrunner

sun-man
2019-10-16, 20:02:34
Abblendender Rückspiegel FTW? Manuel oder Automatisch.
Meine Außenspiele hab ich zwar gegen Billigteile getauscht (die E-Chrome sind in 5 Sekunde abgebaut und jeweils 1000€ Schaden), aber innen der blendet gemütlich ab. Ne Folie einfache an der Scheibe macht den Rest

der_roadrunner
2019-10-16, 20:42:16
Abblendender Rückspiegel FTW? Manuel oder Automatisch.
Meine Außenspiele hab ich zwar gegen Billigteile getauscht (die E-Chrome sind in 5 Sekunde abgebaut und jeweils 1000€ Schaden), aber innen der blendet gemütlich ab. Ne Folie einfache an der Scheibe macht den Rest

Innenspiegel schon, aber die Außenspiegel sind halt bei mir eben nur beheizt. :rolleyes:

der roadrunner

sun-man
2019-10-16, 20:48:28
Bei mir auch. Die anderen liegen im Keller

Eco
2019-10-16, 21:24:07
Es ist schon ein enormer Unterschied, ob jemand mit Halogen oder Xenon/LED hinter einem fährt. Bei ersterem bin ich nicht halb Blind, wenn ich mal einen Blick in den Rückspiegel riskiere um zu schauen, was hinter mir so los ist.

der roadrunner
Halb blind... Vlt. mal zum Augenarzt?

Sardaukar.nsn
2019-10-16, 21:36:27
Ich bin die letzen vier Jahre beruflich viel Autobahn gependelt, 140km pro Tag und fand die Blendung über die Spiegel sehr unangenehm. Daher hatte ich mir vor zwei Jahren auch eine besondere Brille bzw. Gläser zugelegt die in meinem Fall tatsächlich was gebracht haben. https://www.rodenstock.de/de/de/autofahrerbrille.html
Natürlich haben die anderen Verkehrsteilnehmer oft einfach besseres Licht als "damals" und die etwas höhere Einbauposition der Scheinwerfern an SUVs fördert die Blendung wenn man selber in einem normalen Auto fährt.

Seit dem Wechsel vom eher tief liegenden Saab zu einem SUV mit abblendbaren Seitenspiegel in diesem Jahr ist Blendung überhaupt kein Thema mehr. Liegt vielleicht auch daran das man selber höher sitzt bzw. die Spiegel auch ca. 30cm höher über der Fahrbahn sind als im Vorgänger Auto.

Kundschafter
2019-10-17, 06:25:04
Die "Ich bin der coole Typ mit den Nebenscheinwerfern" nerven mich bei Näße 10x mehr.
Keine Angst, ich verstehe schon, was du meinst, aber......

Ist aber u.U. sogar erlaubt:
Konkret heißt es in § 17 Abs.
"Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein."

Und kein "Bulle der Welt" würde dafür eine Verwarnung aussprechen (also wenn es regnet).
Ausnahme: Nebelschlußleuchte. Die darf tatsächlich nur bei Nebel mit Sichtweiten unter 50 Metern eingeschaltet werden.
"Gemäß § 17 der deutschen Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen Nebelschlussleuchten in Deutschland nur benutzt werden, wenn die Sichtweite durch Nebel weniger als 50 m beträgt (§ 17 Abs. 3 Satz 5 StVO)."

Leider finden die Herdentiere (aka Autofahrer) dann aber leider den "Ausschalter" nicht mehr. :D

sun-man
2019-10-17, 06:36:01
Seit dem Wechsel vom eher tief liegenden Saab zu einem SUV mit abblendbaren Seitenspiegel in diesem Jahr ist Blendung überhaupt kein Thema mehr. Liegt vielleicht auch daran das man selber höher sitzt bzw. die Spiegel auch ca. 30cm höher über der Fahrbahn sind als im Vorgänger Auto.
Tjoar. Nun bist Du halt einer von den Blendern in den SUVs. Glückwunsch dazu ;)

Korfox
2019-10-17, 06:52:57
Ich bin die letzen vier Jahre beruflich viel Autobahn gependelt, 140km pro Tag und fand die Blendung über die Spiegel sehr unangenehm. Daher hatte ich mir vor zwei Jahren auch eine besondere Brille bzw. Gläser zugelegt die in meinem Fall tatsächlich was gebracht haben. https://www.rodenstock.de/de/de/autofahrerbrille.html
Natürlich haben die anderen Verkehrsteilnehmer oft einfach besseres Licht als "damals" und die etwas höhere Einbauposition der Scheinwerfern an SUVs fördert die Blendung wenn man selber in einem normalen Auto fährt.

'Ne Brille von Hodenstock :D. Ich hatte mal eine von Freudenhaus.

Ausnahme: Nebelschlußleuchte. Die darf tatsächlich nur bei Nebel mit Sichtweiten unter 50 Metern eingeschaltet werden.
Und nebenbei darf man dann auch nur noch 50 fahren...
Beträgt die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m, darf nicht schneller als 50 km/h gefahren werden
$3(1) StVO.
Wer also mit NSL und 140 über die Bahn ballert begeht also definitiv (mindestens) einen Verstoß. Ich finde immer schade, dass hier nicht deutlich stärker durchgegriffen wird, dafür aber - zumindest auf meiner Strecke - oft das hinterste Fahrzeug in der Kolonne fällig ist, die sich mit 5km/h zu schnell bewegt. Die Kapazitäten hätten sie also offensichtlich.

Ich finde, die erste Generation Xenon war ziemlich heftig, was die Blendwirkung angeht. Aber inzwischen habe ich damit eher selten Probleme.

Alter Sack
2019-10-17, 08:39:01
Hinter mir fahren ständig Leute, die derart nah auffahren, dass deren Lampen schon wieder vom Heck meines Wagens verdeckt werden und nicht mehr durch die Scheibe scheinen können. :mad:
Da leuchtet deren Gesicht immer so schön sichtbar rot, wenn ich auf die Bremse steige. ;)

Man muss es den Menschen nachsehen. nicht jeder kann gut autofahren. Wenn man bei den Mittelspurtypen und Dichtauffahrern im Auto sitzt, merkt man, dass die eigentlich komplett überfordert sind.
Ich hoffe, dass das Thema "autonomes Fahren" schnell zum Standard wird, denn nur dann ist ein gutes Vorankommen trotz steigender Verkehrsdichte möglich.
Ich selber fahre jedoch mittlerweile so selten Auto, dass es mir ehrlich gesagt absolut egal ist, ob Pendler im Feierabendstau stehen, oder der Sprit teurer wird.

Alter Sack
2019-10-17, 08:41:26
Natürlich ist das ein Nachteil.



LED Lichter dürfen sehr wohl weiter und heller leuchten als Halogen und das tun sie auch. Halogen schafft vllt. 1500 Lumen bei einer H7 Birne. LEDs 3000. Und so werden die auch in Deutschland gefahren. Das sind messbare Fakten.

Kein Halogen Fernlicht schafft 300 Meter. LEDs schon. Von Laser erst gar-nicht zu sprechen. Ich finde es schon billig von dir das jetzt alles aufs Marekting runterzubrechen weil du Halogenscheinwerfer hast und dir das schön reden musst.

Zweifelsohne ist ein Vorteil der Halogenscheinwerfer die geringen Wartungskosten.

Das bezweifle ich.
In der Praxis (also Kolonnenverkehr) wird niemand ständig mit 300 Meter Aufblendlicht rumfahren.
Ich breche ich daher als Marketing runter, wenn mir jemand entgegentritt, und was von 300 Meter Leuchtreichweite schreibt, was in der Praxis null Relevanz hat.

Rancor
2019-10-17, 09:07:08
Kommt wohl drauf an wo man wohnt. Hier aufm Land gibt es nur selten Kolonnenverkehr. Und wenn ich auf einer Landstraße fahre, dann ist der Unterschied zwischen Halogen und LED schon sehr signifikant.

Wenn man dann auch noch adaptive LEDs hat ist der Unterschied noch deutlicher, weil man da quasi mit Dauerfernlicht unterwegs ist.

Für Halogen sprechen wirklich nur die geringen Wartungskosten.

Cherry79
2019-10-17, 09:29:10
Die LED-Scheinwerfer, die gezielt erkannte Objekte abblenden empfinde ich jedoch als deutlich angenehmer... wenn man erkannt wird.
Meine Erfahrung: ich habe nach Xenon ohne Assistent, Xenon mit Kurvenlicht und Fernlichtassistent jetzt seit einem Jahr LED mit Ausblenden/Dauerfernlicht, und die Nachtsicht ist mit jedem Technologiesprung besser geworden.

Das Ausblenden funktioniert in den meisten Fällen (Problemfall LKW im Gegenverkehr auf der Autobahn besteht leider nach wie vor) sehr zuverlässig. Ich habe mit den Xenons und einfachem Fernlicht-Assistent mehr Lichthupe bekommen als mit den LED, konkret würde ich sagen: ca. 1mal im Monat fühlt sich jemand geblendet, und ich fahre nicht wenig (ca. 36k letztes Jahr), davon auch viel in der Nacht. Man kann auch wunderbar als Fahrer das Lichtspiel beobachten, gerade wenn einer vorneweg fährt sieht man oftmals sehr schön den schwarzen Tunnel rings um das andere Auto.

Dr.Doom
2019-10-17, 09:37:25
Ist aber u.U. sogar erlaubt:
Konkret heißt es in § 17 Abs.
"Behindert Nebel, Schneefall oder Regen die Sicht erheblich, dann ist auch am Tage mit Abblendlicht zu fahren. Nur bei solcher Witterung dürfen Nebelscheinwerfer eingeschaltet sein."

[...]

Leider finden die Herdentiere (aka Autofahrer) dann aber leider den "Ausschalter" nicht mehr. :D
Jo, wenn man hinter so einem dann in der Ortschaft an einer Ampel zu stehen kommt, brennt einem das Licht die Haut vom Gesicht.

https://abload.de/img/meltqajei.gif

Korfox
2019-10-17, 10:11:22
Das Ausblenden funktioniert in den meisten Fällen (Problemfall LKW im Gegenverkehr auf der Autobahn besteht leider nach wie vor) sehr zuverlässig.
Ja, die LKW... die schwirren mir auch immer im Kopf rum. Die haben halt einfach die Scheinwerfer zu weit unten :ucrazy3:
Wobei das im Grenzfall auch PKW treffen kann, wenn die Scheinwerfer von der Leitplanke verdeckt sind und die Bebauung nicht ausreicht.
Als PKW-Fahrer sind das mir jedenfalls die liebsten Verkehrsteilnehmer. Auch, wenn ich selbst nur Halogen mit Linsensystem fahre (was btw. auch ein recht guter Sprung von reinen Reflektoren ist).

Ich finde aber auch immer das "Flackern" interessant, wenn einem ein Dauer-Fernlichtler entgegenkommt. Man kann richtig schön beobachten, wie man abgeblendet wird, so gering ist die Blendwirkung.

Cherry79
2019-10-17, 10:46:24
PKW sind im Normalfall problemlos, weil in dem Moment, wo sein Schweinwerfer verdeckt wird, in der Regel auch dein Scheinwerfer für den Gegenverkehr verdeckt ist, die Sitzhöhe und damit die Abschattung durch die Mittelleitplanke ist ja auf beiden Seiten ähnlich.
Nur der LKW-Fahrer sitzt ja deutlich höher, daher sieht er deinen Scheinwerfer (mit Fernlicht), du (bzw. die Kamera des Assistenten) seinen aber nicht. Für solche Fälle kann man ja aber jederzeit manuell abblenden wie bisher auch, von daher ist das jetzt nur insofern ein Problem, als daß man dann ein wenig der "Arbeit" doch selbst machen muß, die man sonst abgenommen bekommt.

Ben Carter
2019-10-18, 06:28:42
Das bezweifle ich.
In der Praxis (also Kolonnenverkehr) wird niemand ständig mit 300 Meter Aufblendlicht rumfahren.
Ich breche ich daher als Marketing runter, wenn mir jemand entgegentritt, und was von 300 Meter Leuchtreichweite schreibt, was in der Praxis null Relevanz hat.
Das geht schon über Marketing hinaus. Und wie schon geschrieben wurde, leben nicht alle Leute in der Stadt. Wenn ich nachts fahre, dann ist das entweder Autobahn oder zappendüstere Landstraße. Und da ist man über ordentliches Licht schon froh. Wie gesagt, auch Halogen ist ausreichend dafür, aber LED ist eben nochmals besser. Xenon kann ich aus eigener Erfahrung nicht beurteilen.

Niall
2019-10-18, 08:06:21
Für Halogen sprechen wirklich nur die geringen Wartungskosten.

Wobei LED im besten Fall ein Autoleben lang hält und dadurch quasi null Wartungskosten hat und die eingesetzten Gasentladungslampen aka Xenon-Licht bei täglichem »an« von sagen wir der Einfachheit halber einer halben Stunde auch gut und gerne mindestens zehn bis zwölf Jahre halten. Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel. ;)

sun-man
2019-10-18, 08:10:51
"Ein Autoleben lang" sind kaum 150.000km.

Master3
2019-10-18, 08:28:13
Die Wartungskosten bei Xenon sind absolut im erträglichen Rahmen und für mich kein Argument für Halogen.

Bei meinem 2007er 1er mit Xenon und Kurvenlicht sind immer noch die ersten Brenner drin. Dabei gehen die Lichter durch die Automatik ständig an und aus.
Nach nun 12 Jahren Autoleben könnte ich auch mal 100€ (Plus/Minus) für neue Xenon Brenner investieren. Muss ich aber nicht, da noch alles gut ist.

Durch Erfahrungen diverser verschiedener aktuellen BMWs mit adaptiven Xenon, adaptiven LED und standard LED Scheinwerfern ist auch nochmal deutlich mehr Lichtausbeute drin. Die Unterschiede zwischen diesen System sind deutlich kleiner als der Vorteil der Lichtausbeute zu Halogen.
Aber aktuell muss man bei Neufahrzeugen LED nehmen wenn man gutes Licht will. Dann ist das Thema Kosten durchaus ein Argument für Halogen.

Kundschafter
2019-10-18, 08:40:45
Statt Xenon o.ä. hätte ich gern als Option, dass alle Fahrzeuge mit einer Art "Nightvision" bestellbar sind.
Wild- und/oder Fußgängerunfälle könnten (bei Dunkelheit) drastisch reduziert werden.

Gibt es sowas (brauchbar) eigentlich im Zubehörhandel ?

Korfox
2019-10-18, 08:41:07
Wobei LED im besten Fall ein Autoleben lang hält und dadurch quasi null Wartungskosten hat und die eingesetzten Gasentladungslampen aka Xenon-Licht bei täglichem »an« von sagen wir der Einfachheit halber einer halben Stunde auch gut und gerne mindestens zehn bis zwölf Jahre halten. Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer die Regel. ;)

"Ein Autoleben lang" sind kaum 150.000km.
Abgesehen davon trifft es den EInzelfall hart.
Für die 1000€, die mir das LED-Modul an Kosten verursacht, wenn es denn dann nach 100-150tkm kaputt geht kann ich jede Menge Xenonbrenner, ganz zu schweigen von Halogenbirnchen, verbrauchen.

sun-man
2019-10-18, 08:47:53
Naja, es summiert sich eben. Zumindest bei dem Gebrauchtwagenjogies. Direkteinspritzer: Müll der Injektoren, AGR, Ansaugbrücke.....das LED Risiko.

LED ist ein wirklich geiles Licht, fraglos. Bei meinem Wagen als Vorfacelift hab ich es mit den Xenons noch einfach. Da brechen die "Plastik" Reflektrorhalter und der Wagen leuchtet noch so 5m aus. Tausch kostet 15€ und kann durchaus von jedem selbstgemact werden - BMW verlauft natürlich nur komplette Scheinwerfer >600€.

Beim CF Modell sind die Scheinwerfer aber verklebt. Da ist nichts mehr so einfach mit "mal eben zerlegen und neu einbauen". Es gibt da zwar auch Wege und Leute die das machen, aber vorgesehen war das nie so.

VFL Xenons
https://abload.de/thumb/img20130613wa00035hami.jpg (https://abload.de/image.php?img=img20130613wa00035hami.jpg)

Palpatin
2019-10-18, 09:18:30
Warum sollte der LED schon nach 150k km kaputt gehen, das wären bei 50km/h Durchschnittsgeschwindigkeit gerade mal 3000 Betriebsstunden gesetzt den Fall man hat die auch am Tag immer an.

Zergra
2019-10-18, 09:59:57
Habe meine Xenonbrenner nach 140tkm vorsorglich gegen Nightbreaker getauscht und die sind jetzt auch schon 100tkm verbaut.

Die Halogenlampen haben bei meinen alten Auto gerade mal 15-20tkm gehalten, das war echt nervig und auf Dauer auch nicht günstiger als einmal neue Brenner für 100€.
Hatte aber auch die Osram NB verbaut, also 8€ pro Birne.

Benutzername
2019-10-18, 10:24:59
Warum sollte der LED schon nach 150k km kaputt gehen, das wären bei 50km/h Durchschnittsgeschwindigkeit gerade mal 3000 Betriebsstunden gesetzt den Fall man hat die auch am Tag immer an.

Die LED selber mag noch funktionstüchtig sein, aber die elektronik drumherum hat es vermutlich nicht überlebt. Ist halt alles noch neue Technik und der Teufel steckt im Detail.


--------------------

Habe meine Xenonbrenner nach 140tkm vorsorglich gegen Nightbreaker getauscht und die sind jetzt auch schon 100tkm verbaut.

Die Halogenlampen haben bei meinen alten Auto gerade mal 15-20tkm gehalten, das war echt nervig und auf Dauer auch nicht günstiger als einmal neue Brenner für 100€.
Hatte aber auch die Osram NB verbaut, also 8€ pro Birne.


Du hattest Xenon in einen normalen Halogenscheinwerfer gepackt? :confused:

medi
2019-10-18, 10:35:20
Warum sollte der LED schon nach 150k km kaputt gehen, das wären bei 50km/h Durchschnittsgeschwindigkeit gerade mal 3000 Betriebsstunden gesetzt den Fall man hat die auch am Tag immer an.

Das frage ich mich auch. Trotzdem sieht man erstaunlich viele Fahrzeuge mit defekten LED Scheinwerfern oder Tagfahrlichtern. Hatte ja auch gehofft, dass das ne quasi wartungsfreie und sehr zuverlässige Technologie ist aber das scheint wohl nicht der Fall zu sein.

Cherry79
2019-10-18, 11:07:43
Du hattest Xenon in einen normalen Halogenscheinwerfer gepackt? :confused:
Es gibt auch Xenon-Brenner unter dem Label "Nightbreaker"
https://www.amazon.de/dp/B00FQ8AVHS

Cherry79
2019-10-18, 11:26:35
Das frage ich mich auch. Trotzdem sieht man erstaunlich viele Fahrzeuge mit defekten LED Scheinwerfern oder Tagfahrlichtern.
Ist mir so noch nicht aufgefallen... grad bei TFL ist dann ja auch die Frage, ob das was "ab Werk" ist oder eine Nachrüst-/Bastellösung.

Was mir in Bezug auf LED gelegentlich auffällt sind manche VW-Rücklichter (Passat B6, Golf 5), wo einzelne Segmente ausfallen oder das kombinierte Brems-/Blinklicht komische Dinge tut. Aber die Dinger sind ja im Normalfall mittlerweile auch 10 Jahre oder älter.

medi
2019-10-18, 11:44:39
Ist mir so noch nicht aufgefallen... grad bei TFL ist dann ja auch die Frage, ob das was "ab Werk" ist oder eine Nachrüst-/Bastellösung.

Was mir in Bezug auf LED gelegentlich auffällt sind manche VW-Rücklichter (Passat B6, Golf 5), wo einzelne Segmente ausfallen oder das kombinierte Brems-/Blinklicht komische Dinge tut. Aber die Dinger sind ja im Normalfall mittlerweile auch 10 Jahre oder älter.

Mir fallen halt meist die neueren Modelle auf. Die mit den schicken LED Lichtstreifen in den Scheinwerfern (glaub Audi). Ich kann da ja mal ne Statistik führen ... Heute Morgen hatte ich alelrdings nur 3 Halogen Blindgänger :D
Hier im FFM Gebiet sieht man halt jeden Tag ne ganze Menge Autos wenn man täglich 110km unterwegs ist.

Korfox
2019-10-18, 12:20:59
Habe meine Xenonbrenner nach 140tkm vorsorglich gegen Nightbreaker getauscht und die sind jetzt auch schon 100tkm verbaut.

Die Halogenlampen haben bei meinen alten Auto gerade mal 15-20tkm gehalten, das war echt nervig und auf Dauer auch nicht günstiger als einmal neue Brenner für 100€.
Hatte aber auch die Osram NB verbaut, also 8€ pro Birne.
Gegenanekdote: Ich habe in allen Fahrzeugen Bosch Plus 90 als H4 oder H7 verbaut.
Ich habe beim aktuellen Pendler zum Kauf die Birnen der Abblendlichter ersetzt und musste vor ca. einem Monat nach 80.000km eine der beiden Birnen austauschen. Zu 8€. Gehen wir davon aus, dass ich demnächst die zweite auch tauschen muss, dann haben wir in 80tkm 15€ an Leuichtmitteln. Da muss das Xenon für 100€ schon 500tkm halten... erm, ja. Wenn das Auto es mitmacht :eek:.
Von den LED-/Laser-Scheinwerfern für 600€-1500€ ganz zu schweigen.
Und in beiden Fällen (LED/Xenon) ist noch nicht eingerechnet, dass mehr anfällig Technik dahinter steckt (automatische Niveauregulierung, Sensoren usw.)

Unabhängig davon ist das in beiden Fällen in meinen Augen ein Invest, der sich rechnet, weil die Sicherheit deutlich steigt.

deLuxX`
2019-10-18, 14:18:51
Ich hab Voll LED mit adaptiven Fernlicht in meinem Koffer. Weil's von außen cooler aussieht als das Basismodell mit Halogen. =)
Und nein, kein Geländewagen.

Eco
2019-10-18, 18:24:54
Fahre mittlerweile auch mit adaptiven LEDs, besser als alle Xenons zuvor, sowohl was die Leuchtweite, Ausleuchtung und Lichtfarbe angeht. Dazu kommt das automatische Aussparen von anderen Verkehrsteilnehmern, was in den allermeisten Fällen funktioniert (sonst blend ich halt selbst ab).
Und wenn die bei 150tkm mal ausfallen sollten, ists mir auch egal, das deutlich bessere Licht entschädigt drei mal dafür.

der_roadrunner
2019-10-18, 21:20:23
Was mir in Bezug auf LED gelegentlich auffällt sind manche VW-Rücklichter (Passat B6, Golf 5), wo einzelne Segmente ausfallen oder das kombinierte Brems-/Blinklicht komische Dinge tut. Aber die Dinger sind ja im Normalfall mittlerweile auch 10 Jahre oder älter.

Ist bei den Dingern leider normal. Abhilfe schafft da nur eine neue Rückleuchte.

der roadrunner

Benutzername
2019-10-19, 00:00:41
Es gibt auch Xenon-Brenner unter dem Label "Nightbreaker"
https://www.amazon.de/dp/B00FQ8AVHS

Oh ach so. Tja, habe keine Xenon Lampen, von daher.