PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62

sun-man
2017-05-15, 09:03:59
Die Idee das Benzin WENIGER zu besteuern kommt denen offiziell aber auch nicht.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/wirtschaft/ueberregional/F%C3%BCr-Dieselfahrer-wird-es-eng-article3542487.html


Angesichts großer Umwelt- und Gesundheitsgefahren durch Dieselfahrzeuge fordern Umweltbundesamt und die Grünen, den Steuervorteil für den Dieselkraftstoff rasch abzuschaffen. „Der Diesel hält nicht, was er versprochen hat. Die Luftverschmutzung geht auf Kosten der getäuschten Verbraucher, der Gesundheit von Städtern und der Umwelt“, sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter.

Argo Zero
2017-05-15, 09:14:05
Würde den Leuten im Amt keine Vorteile bringen. Eine Änderung sehe ich mittelfristig auch nicht auf uns zukommen.

Zergra
2017-05-15, 14:30:00
Die Grünen wollen wohl mit aller macht bei der nächsten Wahl unter die 5% Hürde rutschen...

DekWizArt
2017-05-15, 14:58:16
Warum? Weil er recht hat?

Dr.Doom
2017-05-15, 15:51:32
Ich leg' mir besser mal eine schusssichere Weste zu, bevor ich demnächst noch aus Notwehr beim Diesel tanken erschossen werde.

Mr.Ice
2017-05-15, 15:52:57
Hätte ich kein Problem mit. Im gegenzug können sie dann die Benziner günstiger machen :D

thomasius
2017-05-15, 16:25:41
dieses Hin und Her geeiere der Politik bei diesem Thema geht mir auf den Senkel.
Ich fahre einen Diesel nicht weil ich Dieselfan bin oder es unbedingt ein Diesel sein muss, sondern ich weniger Sprit brauche, 25 000km im Jahr fahre und mir hohes Drehmoment bei 1250U/min gefällt. Wenn jetzt irgendeiner Diesel teurer macht oder Diesel mit einer Übergangsfrist für Bestandsfahrzeuge verbietet, dann ist das eben so, dann ist mein nächstes Auto ein Benziner oder was auch immer.
ABER von alleine werde ich unter aktuellen Bedingungen nicht wechseln.

Ich züchte auch keine Hühner oder Rinder, weil mir die Massentierhaltung nicht gefällt und trotzdem kaufe ich Fertiggrillfleisch im Supermarkt.

Ich esse auch genug pflanzliches Zeug wo die Felder alle mit Glyphosat behandelt wurden.

Ich kann das noch weiter ausführen, wenn der Staat etwas ändern will , muss er es machen, er soll aber nicht an mich als 'Gutmenschen' appelieren, denn ich bin unvernünftig und kann mir manche Sachen nicht leisten (Geld Zeit...)

sun-man
2017-05-15, 18:56:16
Naja, Dieselfahrer werden ja im Grunde sogar doppelt belohnt. Kilometergeld zur Arbeit UND günstiger ist es auch noch. Es macht sicher alles Sinn oder es hat Sinn gemacht. Studien bringen neu Erkenntnisse, Forschung bringt Erfahrung und Ergebnisse die eben nicht jedem schmecken.

Wo wären wir wenn niemand die Pest, mit Absicht oder nicht, erforscht hätte? Wo wären wir wenn Kinderlähmung einfach weitergelaufen wäre weil es so ist....und niemanden es juckt weil er nicht betroffen ist. Wo wären wir ohne ABS, Airbag oder ESP?

In Deutschland etwas gegen den Diesel zu machen ist so sinnvoll wie in den USA Waffen zu verbieten. Es gibt genügend Ausreden es einfach laufen zu lassen. Die LKWs, die Schiffe, die wasauchimmer. Deutschland geht bei vielen Sachen viel zu schnell vorne weg und merkt erst später wie dumm das war. Was E-Mobilität angeht hat doch ???Norwegen??? gezeigt das dies mit massiven staatlichen Subventionen auch schief gehen kann.

Die Blödmänner in Berlin denken sich wieder irgendwelchen Kack aus und wälzen es bis auf die Kommunen ab. Ich z.B. brauch keinen beschissenen Cent aus dem 50 Mrd Gewinn die Deutschland gemacht hat. Was bringen mir 250€ mehr pro Jahr? 32.000*250€ (Bewohner dieser Stadt) sind 8Mio - die bringen meiner Kommune 100x mehr. Wir haben knapp 800 Hebepunkte Grundsteuer, wir haben mit die teuersten Kitas....250€ bei >3500€ KiTa Gebühren pro Jahr. Hammer.

Hacki_P3D
2017-05-15, 19:56:51
Wir haben knapp 800 Hebepunkte Grundsteuer, wir haben mit die teuersten Kitas....250€ bei >3500€ KiTa Gebühren pro Jahr. Hammer.

:eek: 250€ würde ich mit Handkuss zahlen.
Hier sind wir mit ~700€ dabei, für 5 Tage :freak:

medi
2017-05-15, 20:11:26
:eek: 250€ würde ich mit Handkuss zahlen.
Hier sind wir mit ~700€ dabei, für 5 Tage :freak:

Zwar OT aber:
Hä? Wo soll das sein? Da kannste ja direkt Privatbetreuung machen und kommst billiger ...

Hacki_P3D
2017-05-15, 20:55:23
Zwar OT aber:
Hä? Wo soll das sein? Da kannste ja direkt Privatbetreuung machen und kommst billiger ...

Ist ja schon Privat :D

Stuttgarter Umkreis, zB
http://www.littlegiants.de/standorte/stuttgart/70-stuttgart

Die städtischen kommen genausoteuer, da nach dem Gesamtbruttoeinkommen der Eltern gerechnet wird.
Beamte haben hier natürlich einen entscheidenden Vorteil....

Edit: für mehr OT => PM :)

sun-man
2017-05-16, 10:27:04
Jemand Bock auf nen VW TFSI :D

MstEuljOwyI

Überhöhter Ölverbrauch durch Audi-Kolben

2-3l auf 1000km? LOL....bestimmt kein veganes Öl :freak: :cool:

FeuerHoden
2017-05-16, 11:13:12
Naja, Dieselfahrer werden ja im Grunde sogar doppelt belohnt. Kilometergeld zur Arbeit UND günstiger ist es auch noch.

Belohnt wird niemand. Dafür kosten Diesel mehr in der Anschaffung und haben schlechtere Fahrleistungen. Dieselfahrer werden nur auf einer Seite etwas weniger geschröpft als Benzinfahrer.

derpinguin
2017-05-16, 11:27:09
Anschaffung teurer, Wartung teurer, Steuer teurer, paar Cent weniger für den Treibstoff. Ja, die Dieselfahrer werden ohne Ende belohnt.

Tigershark
2017-05-16, 12:09:23
Naja, das mit der Anschaffung ist für das Gros an Privatkäufern (=Gebrauchtwagenkäufer) aber auch eher uninteressant, und der Gebrauchtwagenmarkt ist abseits der Sport- und Kleinwagen im Dieselbereich eben viel viel größer als im Benzinerbereich, somit zahlt man da dann idR eben nicht mehr mehr...

sun-man
2017-05-16, 12:44:33
Anschaffung teurer, Wartung teurer, Steuer teurer, paar Cent weniger für den Treibstoff. Ja, die Dieselfahrer werden ohne Ende belohnt.
Naja, bei 100km täglich sind das gute 6600€ bei 0,30Cent Kilometergeld.
Sind bei 220 Arbeitstagen 22.000km - und bei 6.5l eben 1430l. Das kostet bei 1.15 eben 1644€

bei nem Benziner
22.000km bei 8l/100 =1760l und 1,38€ - 2428€
-------
784€ für Diesel....sagen wir 500 mit Steuern.
Sind bleiben erstmal ~500€. Ob ein vergleichbarer Diesel und ein Benziner (Turbo, Einspritzung usw) sich da in Wartung und Co so viel geben? weiß nicht. Die sind doch ziemlich gleich geworden.

:P:P:P:P:P:P:P:cool::cool::cool::cool::cool:
Ach ja, und weil es zu einem Veganer gehört :freak:
2640l/22.000km - 58cent - 1531€ bei 12l/100. Dafür aber ultraviele Stunden an Tankstellen, vergeudete Lebenszeit, Neid auf andere, unglaublich anfällige Technik, uralte Autos. Hab ich was vergessen? Ach ja, langsam ist man weil man nicht schnell fahren darf. Wartung kostet auch mehr. Ständig is was kaputt. Gibt nur Autos über 15 Jahren. ;D :P

derpinguin
2017-05-16, 13:45:21
Ich hab für den letzten Diesel 463€ steuern bezahlt. Damit ist der Vorteil schon wieder ganz anders. Da bleiben noch 321€ übrig. Abgesehen davon, dass ich eher gegen 9,5l Diesel verfahren hab. Und die Wartungen fressen dir dann den Vorteil komplett weg.

Morale
2017-05-16, 14:05:18
Ach ja, und weil es zu einem Veganer gehört :freak:
2640l/22.000km - 58cent - 1531€ bei 12l/100. Dafür aber ultraviele Stunden an Tankstellen, vergeudete Lebenszeit, Neid auf andere, unglaublich anfällige Technik, uralte Autos. Hab ich was vergessen? Ach ja, langsam ist man weil man nicht schnell fahren darf. Wartung kostet auch mehr. Ständig is was kaputt. Gibt nur Autos über 15 Jahren. ;D :P


Am Sonntag nach Nürnberg gefahren, hin und zurück ~300km, Verbrauch bei (wo möglich) 150-160km/h: 5,4 kg/100km.
Unterwegs in Ingolstadt (2 Minuten Umweg - direkt an der Autobahn) für 1,04 Erdgas nachgetankt.
Steuern nicht erwähnenswert.
Gestern zur Arbeit und zurück, größtenteils Landstraße mit 105, Stadt war frei. Autobahn halt die paar km 120 gefahren, mehr geht da eh nicht wirklich:
Verbrauch 3,8kg/100km.
Wenn in der Stadt mehr Verkehr ist sind es aber eher 4,2. Stop&Go ist doof.

sun-man
2017-05-16, 14:24:37
Ich kannte die Verbräuche der Lacto-Vegetarier nicht. Sonst hätte ich was dazu geschrieben :) ;) :D

Mr.Ice
2017-05-16, 19:52:03
Hab heute Händler angerufen ob mein Auto da ist. Er bekam zwar zwei neue Autos aber nicht meins-.- Solangsam nervt es
aber 3 sind noch unterwegs ich hoffe meins ist dabei.

medi
2017-05-16, 21:06:45
Am Sonntag nach Nürnberg gefahren, hin und zurück ~300km, Verbrauch bei (wo möglich) 150-160km/h: 5,4 kg/100km.
Unterwegs in Ingolstadt (2 Minuten Umweg - direkt an der Autobahn) für 1,04 Erdgas nachgetankt.
Steuern nicht erwähnenswert.
Gestern zur Arbeit und zurück, größtenteils Landstraße mit 105, Stadt war frei. Autobahn halt die paar km 120 gefahren, mehr geht da eh nicht wirklich:
Verbrauch 3,8kg/100km.
Wenn in der Stadt mehr Verkehr ist sind es aber eher 4,2. Stop&Go ist doof.

Heute 500km größtenteils AB, 4,5l Super im Schnitt bei Tempomat 120 wo ging.
Kann ich mit leben :cool: :D

Zergra
2017-05-16, 22:04:51
Jemand Bock auf nen VW TFSI :D

http://youtu.be/MstEuljOwyI



2-3l auf 1000km? LOL....bestimmt kein veganes Öl :freak: :cool:
Der zweite sagt ja schon das er vorher schon 0,5L auf 1000km hatte. Das ist schon verdammt viel.

Niall
2017-05-16, 22:11:28
Der zweite sagt ja schon das er vorher schon 0,5L auf 1000km hatte. Das ist schon verdammt viel.

Ich hab mit dem 2,0l TFSI meines S1 (CWZA) auf die bisher gefahrenen 16000 km vielleicht 1,5 Liter nachfüllen müssen. Wenn überhaupt. :D

0,5l sind echt viel, das sind bei festem Intervall von 15000km dann ja entspannte 7,5l Öl. Da kann man sich ja fast den Ölwechsel sparen und einfach jedes Jahr den Filter wechseln. :freak:

derpinguin
2017-05-16, 22:19:57
In früheren Zeiten völlig normal. Für den W123 Diesel sind 1l/1000km von Mercedes angegeben. Wechselintervall 7500km, da hast du auch die komplette Ölmenge über die Strecke ausgetauscht :ugly:

hesTeR-
2017-05-16, 22:32:04
Ist das korrekt das das nur tfsi Modelle bis 2011 betrifft? Also alles ab 2012 wäre dann ohne dieses Problem?

Niall
2017-05-16, 22:54:33
In früheren Zeiten völlig normal. Für den W123 Diesel sind 1l/1000km von Mercedes angegeben. Wechselintervall 7500km, da hast du auch die komplette Ölmenge über die Strecke ausgetauscht :ugly:

Ja, nicht nur bei dem Kollegen, aber eben »früher«. :D

Ist das korrekt das das nur tfsi Modelle bis 2011 betrifft? Also alles ab 2012 wäre dann ohne dieses Problem?

Auch bei neueren gibt es wohl Ausreißer, bin aber ehrlicherweise nicht im Bilde ob das »nur mal« vorkommt und man eben genau nur von denen in den Foren liest, weil alle anderen zufrieden schweigen. (Wie bei manchen Produktrezensionen) :freak:

Zergra
2017-05-17, 07:24:13
Ja, bleibt nur zum Teil im Kat hängen. Die Modernen Motoren sind einfach nicht mehr drauf ausgelegt.

Die Motoren haben ja außerdem ein Problem mit der Steuerkette. Ein richtiges Sahnestück....

Vader
2017-05-17, 07:54:57
Die Audi Motoren auch? Kenne das nur von den kleinen VW TSI Motoren (1.2 + 1.4), das sich dort die Steuerkette längt. Mein 2011 Touran brauchte damals nach 19.000km die erste und als er nach 38.000km wieder mit dem Klappern anfing, habe ich ihn verkauft.....

sun-man
2017-05-17, 10:24:22
Next One....
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/f-a-z-exklusiv-volvo-geht-auf-distanz-zum-diesel-15018850.html

Die Schweden wollten selbstverständlich ihren erst 2013 eingeführten derzeitigen Diesel weiterentwickeln und an den künftigen Abgasgrenzwert Euro 6c anpassen, doch danach werde der finanzielle Aufwand für eine Neukonstruktion zu hoch. Wie lange die bestehende Motorengeneration im Programm bleiben kann, darauf will sich Samuelsson noch nicht festlegen. Man darf bis etwa ins Jahr 2023 rechnen.

Argo Zero
2017-05-17, 10:46:49
Volvo ist eigentlich schon aktuell raus. Großer SUV und kein laufruhiger V6/R6 im Angebot. Den V70 gibt es gar nur als R4.

Crazy_Borg
2017-05-17, 10:54:54
Seit die ihren 4,4L Yamaha V8 aus dem Programm genommen haben sind die schon für mich uninteressant geworden. :P

sun-man
2017-05-17, 11:08:33
Naja, ich denke es wird nicht jeder nen V8/V12 brauchen. Letztendlich zeigt es nur auf was da auf die Dieselliebhaber zu kommt. Mit der 6C kommen ja dann auch die Partikelfilter die die Benzin DIs.

Zergra
2017-05-17, 12:10:40
Die Audi Motoren auch? Kenne das nur von den kleinen VW TSI Motoren (1.2 + 1.4), das sich dort die Steuerkette längt. Mein 2011 Touran brauchte damals nach 19.000km die erste und als er nach 38.000km wieder mit dem Klappern anfing, habe ich ihn verkauft.....
Ja beim 1,8 tfsi von Audi auch, selbst erlebt in der Familie. Bei 2.0 bin ich mir nicht sicher.

Gunslinger
2017-05-17, 18:42:45
Seit letzter Woche Golf 7 als Ersatz für meinen 14 Jahre alten Peugeot 307.

Vader
2017-05-17, 20:58:36
Glückwunsch :)

Schdeffan
2017-05-17, 21:33:21
Heftige Farbe...

robbitop
2017-05-17, 21:51:59
Anschaffung teurer, Wartung teurer, Steuer teurer, paar Cent weniger für den Treibstoff. Ja, die Dieselfahrer werden ohne Ende belohnt.
Verbrauchsdifferenz auf der Autobahn ist auch nicht ohne. Ich habe dienstlich seit ~1,5 Jahren alle paar Monate mal ein anderes Auto von Sixt. Mal Diesel, mal Benziner. Durch die Marken gemixt. Leistung eher meh. Je nach dem zwischen 110 und 150 PS. Fahrweise immer gleich. Mietzeit immer ~3 Monate. Ich fahre/pendle ~1.000 km / Woche. Insofern habe ich mal eigene Erfahrungen mit vergleichbaren Motortypen sammeln können.

Auch leistungsnomiert:
-110 PS Diesel vs Benziner jeweils Golf 7
-150 PS Diesel Octavia kombi vs Benziner Opel Astra (nichtkombi)

Ich fahre zu 90-95 % Autobahn. Wegen der nicht sehr hohen Leistung (und weil ich auch gern mal ankommen will), werden die Motoren bei mir zu einem relativ hohen Anteil im hohen Teillastbetrieb oder Volllastbetrieb betrieben.

Die Diesel zersägen hier die Benziner im Verbrauch völlig. Ich fahre pro Woche ~1000 km und merke das selbst ohne messen zu müssen, dass ich mit dem Benziner (bei gleicher Tankmenge) öfter tanken muss.
Die Diesel liegen im Durchschnittsverbrauch bei mir bei 7.5-8,5 l (je nach Verkehr). Die Benziner bei 11,5-12,5l.

Wenn man den Benziner relativ gemäßigt fährt, schrumpft der Vorteil massiv ein. Aber mangels Leistung und Geduld (auf der Fahrt) ist schon ein ordentlicher Vorteil beim Autobahnschrubben (180-220 km/h gem Tacho) zu sehen.

Auf der Landstraße und Autobahn bis ~140...150 km/h bei gleichzeitig mäßiger Beschleunigung sind die Benziner aber OK (Verbrauch). Bei Last fangen sie aber an zu saufen. Und bei mir ist Last nunmal Programm.

@Diesel-Benziner-Fahrleistung
Geschmackssache - hier meine persönliche Meinung: ich mag das Gedrehe nicht. Der Astra, den ich gerade fahre (Automatik) jault jedes Mal richtig auf, wenn ich mal ein wenig Gas gebe. Er braucht die Drehzahlen, um seine Nennleistung abzurufen. Selbst wenn ich nicht unbedingt Vollgas gebe - sondern nur im Rahmen zügig voran kommen will (wo der Diesel leistungsnormiert noch nicht so großartig rumjaulen muss). Meine Mitfahrer rollen dann immer mit den Augen - und ich finde es auch albern. Beim Diesel muss man nicht so sehr drehen, um auf Nennleistung zu kommen. Wirkt einfach (IMO) weniger albern. Souveräner. Am liebsten hätte ich wohl einen E-Motor. Nur leider passen Preis und Reichweite noch nicht zu meinen Ansprüchen und Strecken.
Mein letztes Privat KFZ hatte aus dem Grund einen Diesel. Hätte ich kein Dienstwagen, wäre es bei mir definitiv ein F11 530d mit ZF8HP Automatik geworden. Einfach ein sahne souveräner Motor. Ziehe ich dem 530i definitiv vor!! Nach meinem persönlichen Geschmack. :)

Ich finde es auch nett, trotz zügiger Fahrweise auf der BAB schön weit zu kommen, ohne tanken zu müssen. (ich fahre idR von Start zu Ziel bis der Tank alle ist ohne Pause -> will ankommen ^^)

Argo Zero
2017-05-17, 22:31:25
Ja, das merke ich auch. Zeit lang einen 7er Golf TDI gefahren und aktuell den 7er Golf als TSI.
Laufruhiger ist der TSI und auch etwas "spritziger" im oberen Drehzahlbereich. Aber mehr als 700-750km schaffe ich mit dem Benziner nicht. Der Diesel hatte schon mal fast die vierstellige Schallmauer durchbrochen bei der Reichweite.
Bei 35.000km p.A. kann ich die Mehrkosten aber noch verschmerzen. Würde ich mehr fahren müssen, käme dann aber beim Diesel nur ein V/R6 in Frage. Die R4 sind mir zu traktorhaft.

robbitop
2017-05-17, 22:37:05
Ich bin beim Astra (150 PS Benzin) schon froh, wenn ich die 420 km Anreise mit einem Tank schaffe (48l). Voll durchhämmern geht nicht. Mit dem Octavia (150 PS Diesel) gar kein Problem. Da war sogar noch genug Diesel für weitere 150-200 km.

Wenn man den Astra sanft fährt, ist er schön leise. Wie gesagt. Alles bis 140...150 km/h.
Aber bei mir ist er meistens laut (4-5K UPM). Nervt, wenn man das stundenlang heulen hört. :D
Autobahn (@zügig) ist IMO deutlichst Dieseldomäne.

Argo Zero
2017-05-17, 22:44:30
Ich tuckere meist mit 140km/h bis 150km/h (im Golf 7 sehr angenehm leise zu fahren) auf der AB herum. Der 125PS 1.4 TSI braucht dann seine 6,3l. Der 105PS 1.6 TDI hat dabei 5,4l gebraucht. Bestimmt hätte der TDI sparsamer sein können. War nur leider ein Auto mit DKG.
Ist zwar nur ein Liter unterschied aber das macht bei der Reichweite dann schon knapp 200km aus. Wobei fraglich ist, wie genau die Angaben des BC sind.
Ab 160 km/h geht der Verbrauch dann klar Richtung Vorteil für den Diesel.

sun-man
2017-05-18, 06:50:06
Naja, das ein Auto bei Vollast säuft ist ja nun nicht gerade die allerneueste Entdeckung :D ;).
Die ganzen kleinen Down-Sizing-Eimer machen es da doch, auch zwangsbeatmet, nicht besser.
Wen ich mir nen Cupra, Golf R und Co hinstelle erwarte ich das ggfs noch, aber mit so nem tollen C-Max 3 Zylinder 1.0l Spielzeugmotor (jajaja, Sieger hier und da) wirds einfach wild wenn die Karre voll ist und man Leistung braucht. Die Zeiten meines Sauriers (oder in Vaddi-Sprache der traditionelle Bauchspeck am Grill des Vegetariers) sind lange vorbei, dennoch 180 mit 3000 Umdrehungen. Da ist noch Luft.

Vader
2017-05-18, 07:09:46
Es ist immer wieder schön, Leute die einfach nur nerven auf Ignore zu setzen :)

@robbitop: ist auch meine Erfahrung. Fahre mit meinem Diesel meist bei 180 rum und liege dann bei 7 bis 7,5L. Wenn ich ruhiger fahre, liegt ich so bei 6L rum - und die 1,10€ pro 100km (~ein Arbeitstag) gönne ich mir einfach.

Korfox
2017-05-18, 07:15:49
Auf der Landstraße und Autobahn bis ~140...150 km/h bei gleichzeitig mäßiger Beschleunigung sind die Benziner aber OK (Verbrauch). Bei Last fangen sie aber an zu saufen. Und bei mir ist Last nunmal Programm.
Wie definierst du denn "mäßige Beschleunigung" und "Last"?
Gas soweit wie geht durchtreten (abgesehen von der Überfettung ganz unten) und möglichst früh schalten, bis man auf Reisegeschwindigkeit ist, ergeben technisch gesehen (und auch nach meiner Erfahrung) die spritsparendsten Ergebnisse beim Benziner... Und genau das ist in meinen Augen 'Volllast'.

sun-man
2017-05-18, 07:40:48
@Vaddi: Ert Feuer legen und dann nicht damit klar kommen. :uup: :umassa:

Bei 18km bzw 36km Autobahn hast Du ja nichtmal 50% Anteil. Aber Fords haben schon immer mehr gesoffen als die anderen. Kann natürlich sein das Du, um so schnell wie möglich zu Hause zu sein, mit 180 und Lückenspringend, über die Landstraße fetzt.

Zergra
2017-05-18, 07:42:45
Für mich ist Volllast im Bereich der maximalen Leistung. Die Liegt bei den meisten Benziner zwischen 5-6000rpm . Beim Diesel sind es da eher 3-4000rpm.

Korfox
2017-05-18, 07:47:08
Dann definieren wir es unterschiedlich...
https://de.wikipedia.org/wiki/Volllast_und_Teillast
Volllast ist ein Betriebszustand einer Antriebsmaschine, bei der sie bei gegebener Drehzahl das maximal mögliche Drehmoment bereitstellt. Erbringt sie durch Drosselung der Energiezufuhr ein geringeres Drehmoment, so spricht man von Teillast.
Und genau das ist bei vollständig geöffneter Drosselklappe gegeben. Die Drehzahl ist durch den aktuellen Betriebszustand gegeben.

Ich gehe konform mit der Aussage, dass Diesel bei (verhältnismäßig) hohen Drehzahlen bzw. Geschwindigkeiten den gleichstarken Benzinern im Verbrauch deutlich vorraus sind.

Mosher
2017-05-18, 07:52:25
Vollast ist, wenn die meisten kW/h und Stundenkilometer anliegen.

:/

#sciencecenter

Niall
2017-05-18, 08:08:04
Für mich ist Volllast im Bereich der maximalen Leistung. Die Liegt bei den meisten Benziner zwischen 5-6000rpm . Beim Diesel sind es da eher 3-4000rpm.

Vollast ist - wie Korfox es richtig zitierte - wenn beim Otto die Drosselklappe komplett aufgerissen ist, bzw. du bei sowohl Otto- und Dieselmotoren das Gaspedal komplett durchtrittst. Egal bei welcher Drehzahl. … und da gibts auch keine unterschiedlichen Definitionen. :D

robbitop
2017-05-18, 08:09:33
Wie definierst du denn "mäßige Beschleunigung" und "Last"?
Gas soweit wie geht durchtreten (abgesehen von der Überfettung ganz unten) und möglichst früh schalten, bis man auf Reisegeschwindigkeit ist, ergeben technisch gesehen (und auch nach meiner Erfahrung) die spritsparendsten Ergebnisse beim Benziner... Und genau das ist in meinen Augen 'Volllast'.

Auf der BAB trete ich durch beim Beschleunigen. Die Automatik lässt ihn voll ausdrehen (mit 150 PS möchte ich links nachdem die Spur immer mal wieder frei wird nicht zum Hindernis für die schnellen BMWs/Audis und Co werden) und ich fahre halt so oft es geht 180-220 - je nach Verkehr. Meine Verbrauchswerte sind in der Praxis katastrophal. Ich will halt ankommen. Da wird auch Überfettung eine wesentliche Rolle spielen, die der Diesel nicht hat. Aber selbst bei 180 km/h zeigt die Momentananzeige schon gute 12 l an. Die Spreizug zwischen dem 1.6 Turo Benziner im Astra und dem 2 l tdi im Octavia (der als Kombi sicherlich aerodynamische Nachtwile hat) wächst ab 150 kmh zunehmend. Zumindest meine Beobachtung aus der Praxis.

Bei höher motorisierten Motoren und entsprechend länger übersetzten Getrieben wird sich dieser Spreizungspunkt sicher nach oben verschieben. Ein Golf R (300 PS) wird bei 200 km/h sicherlich (da geringerer Lastzustand) weniger verbrauchen als mein aktueller Astra mit 150 PS.

Aber leider sidn die meisten AG bei Dienstwagen was Motorisierung angeht eher... konservativ.

Niall
2017-05-18, 08:23:32
Ein Golf R (300 PS) wird bei 200 km/h sicherlich (da geringerer Lastzustand) weniger verbrauchen als mein aktueller Astra mit 150 PS.

Naja, ist grundsätzlich erstmal schwer zu vergleichen wenn die Motoren nicht sehr ähnliche Spezifikationen haben. Bei 200 km/h sind die Lastzustände auch nicht sonderlich unterschiedlich, auch mit dem »R« erreichst Du die sicher nicht mit 1/2 Drosselklappenöffnung, Du bist nur eben schneller bei den 200 km/h. :D

Ein Vergleich wäre hier eh eher der 2,0l TFSI vs 1,4 oder 1,8 TFSI. Da der 2,0l TFSI vom Golf R oder S3 - salopp gesagt - an sich ja schon mehr in den Zylinder kippen muss um ein halbwegs sauberes Gemisch zu bilden, wird dieser auch mehr verbrauchen.

robbitop
2017-05-18, 08:36:56
Für mich als BAB Vielfahrer ist der Diesel jedenfalls noch die bessere Wahl. In 10-20 Jahren dann sicherlich der Elektromotor. Wenn dann mal 400 kWh Akkus in PKWs möglich und bezahlbar sind. Hier fehlt noch eine Größenordnung an Energiedichte IMO. Bis dahin dann hoffentlich auch voll autonomes Fahren. Dann kann man im Auto die Zeit nutzen.

eXodia
2017-05-18, 08:49:42
Hätte ich kein Dienstwagen, wäre es bei mir definitiv ein F11 530d mit ZF8HP Automatik geworden. Einfach ein sahne souveräner Motor. Ziehe ich dem 530i definitiv vor!! Nach meinem persönlichen Geschmack. :)

Do it :D

Vader
2017-05-18, 09:05:18
Das war das schöne am 1er GTI. Da hat man im Gaspedal den mechanischen Widerstand gespürt, wenn die 2. Drosselklappe aufging. Das war immer die Stufe zwischen niedrigem Verbrauch und rumheizen :D

Argo Zero
2017-05-18, 09:09:54
Das spürt man heute im Popo und Klang, wenn die Nocke auf scharf stellt :D

Zergra
2017-05-18, 09:10:38
Klar, die Drosselklappe müsste aber eher bei hohen Drehzahlen voll geöffnet sein. Daher bei der maximalen Leistung?

#44
2017-05-18, 09:15:26
Klar, die Drosselklappe müsste aber eher bei hohen Drehzahlen voll geöffnet sein. Daher bei der maximalen Leistung?
Die ist offen, wenn das Pedal unten ist. Egal welche Drehzahl. (Sofern nicht gerade die Elektronik eingreift...)

Gut - bei VMax muss sie zwangsweise ganz offen sein. (Außer der Karrn ist gedrosselt...)

Korfox
2017-05-18, 09:57:29
Klar, die Drosselklappe müsste aber eher bei hohen Drehzahlen voll geöffnet sein. Daher bei der maximalen Leistung?
Die Drosselklappe wird (bei mechanischem Gaspedal) durch den Seilzug des Gaspedals geöffnet. Du gibst mit dem Gaspedal die Luftmenge vor. Also ist sie auch dann voll geöffnet, wenn du im 5. Gang mit 30 das Pedfal durchtrittst. Unabhängig von der aktuellen Drehzahl.
Korrekterweise von #44: Für gewöhnlich ist bei hoher Drehzahl auch das Gaspedal weit durchgetreten, ja. Es ging aber eher um den umgedrehten Fall, der eben auch Volllast darstellt.

Zergra
2017-05-18, 10:09:33
Bei einem mechanischem Pedal ist das klar, aber das sind dann meistens auch älterer Motoren ohne Turbo. Da ist es mit der sparsamen Fahrweise auch wieder anders. Bin mit bei aktuellen elektronisch gesteuerten Motoren nicht mehr sicher ob die Drosselklappe wirklich ganz geöffnet wird, wenn eben kein hohe Drehzahl anliegt.

Argo Zero
2017-05-18, 10:17:44
Kommt drauf an. Bei BMW entfällt die Drosselklappe wohl teils (Valvetronic), weil das über die Ventile geregelt wird.

Niall
2017-05-18, 10:30:27
Bin mit bei aktuellen elektronisch gesteuerten Motoren nicht mehr sicher ob die Drosselklappe wirklich ganz geöffnet wird, wenn eben kein hohe Drehzahl anliegt.

Würde aber Sinn ergeben. Wenn ich das Pedal durchtrete sage ich dem Steuergerät ja u.U.: "Gib alles was Du hast, Papa will überholen." Es wäre etwas unsinnig in einem solchen Fall die maximal mögliche Leistung im derzeitigen Zustand des Motors zu "drosseln" nur um was ...? ... Volllast zu vermeiden?

hesTeR-
2017-05-18, 12:00:08
Moin leute,

irgendwie komme ich noch imemr nicht weiter mit meinem Auto.

mir ist jetzt noch der 4er BMW als GT version also mit 5 Türen ins Auge gefallen.

Was sagt ihr zu dem Auto?

Speziel zum 420d und 428i erfahrungen anyone? was kann man zur bmw automatik sagen?

Palpatin
2017-05-18, 12:22:25
Den 4er gibt es soweit mir bekannt nicht als GT (Gran Turismo) sondern als GC (Gran Coupe) den 3er gibt es als GT. Der 3er GT ist deutlich höher und Länger als der 4er Gran Coupe.

AngelDust 32
2017-05-18, 12:24:39
Moin leute,

irgendwie komme ich noch imemr nicht weiter mit meinem Auto.

mir ist jetzt noch der 4er BMW als GT version also mit 5 Türen ins Auge gefallen.

Was sagt ihr zu dem Auto?

Speziel zum 420d und 428i erfahrungen anyone? was kann man zur bmw automatik sagen?

Schon mal über einen Hybrid nachgedacht bei den 3 km Strecke ?

und BMW hat keine Automatik die verbauen ZF .

hesTeR-
2017-05-18, 13:15:45
meinte auch den 4er Gran Coupe danke Palpatin.

Franconian
2017-05-18, 13:25:52
Ich verstehe die ganzen BMW Linien nicht.

2 Türen: 4er
4 Türen: 4er GC
Wenn man es größer will: 5er/6er

Sinn für einen normalen 3er sehe ich nicht wenn es einen 4er GC gibt - meinetwegen auch umgekehrt. Und die 3/5er GTs, ja die sind einfach nur hässliche Altherrenfahrzeuge.

robbitop
2017-05-18, 13:49:48
Do it :D
Und ~50.000 km/J auf eigene Rechnung fahren? Eher nicht. ;)
Zumal man sich sowieso sehr schnell rauf- und auch runtergewöhnt. Am Ende ist bei mir Mo früh und Fr spät Prio 1: schnell ankommen. Komfort egal. Würde jedes Auto und jeden Motor für eine Garantie, dass es keinen Stau gibt, eintauschen. Dank Verkehr kann man eh nicht/kaum schneller fahren, als es die 150 PS hergeben. Größerer Motor bringt kaum Zeitvorteil. Und der Komfortverlust wird durch die massiven Einsparungen was KFZ Kosten (bei der km-Leistung) angeht mehr als wett gemacht. Bei Vollkostenrechnung sind es sicherlich >10.000 € p.A.


und BMW hat keine Automatik die verbauen ZF .
Die ZF-8HP ist eine Wandlerautomatik. Die wohl beste auf dem Markt.

Jego
2017-05-18, 13:56:49
Moin leute,

irgendwie komme ich noch imemr nicht weiter mit meinem Auto.

mir ist jetzt noch der 4er BMW als GT version also mit 5 Türen ins Auge gefallen.

Was sagt ihr zu dem Auto?

Speziel zum 420d und 428i erfahrungen anyone? was kann man zur bmw automatik sagen?

Wie Palpatin richtig sagt, ist es etwas komisch auf die Baureihen aufgeteilt.
Der GT gehört zu den 3ern, das GC zu den 4ern.
Hatte den GT als 325d und das 4er GC als 428i jeweils für einen Monat aus der Firmenflotte.

Den GT fand ich unheimlich bescheuert beim Erstkontakt, habe ihn aber schnell zu schätzen gewusst. Im Innenraum und Kofferraum Platz ohne Ende, im Fond auf jeden Fall deutlich mehr Beinfreiheit als in meinem 5er. Der Motor war mir persönlich aber zu rau und unkultiviert. Hier hat der 20d leichte Vorteile, aber auch der schüttelt mir deutlich zu viel.

Der 428i im GC ist genug Motor für alle Situationen, generiert richtig gute Fahrleistungen und hat genug Leistungsreserven. Der Klang ist dafür recht bescheiden und unsportlich, selbst für einen 4-Zylinder. Er klingt angstrengter, als er eigentlich ist.
Der Spritverbrauch war für mein Fahrprofil (30% Stadt / 70% Autobahn) mit 9l im Rahmen.
Mit dem 25d lag ich allerdings bei gleichem Profil knapp unter 6 Litern.

Rein optisch und vom Fahrverhalten ist das Gran Coupe natürlich wesentlich emotionaler und für 4 Personen reicht der Platz mehr als aus.

Die Automatik ist die ZF 8HP und in meinen Augen das angenehmste Getriebe, das derzeit von Herstellern verbaut wird. Alltagsauto nie wieder ohne...

hesTeR-
2017-05-18, 15:26:46
Also kannst du den 428i GC generell empfehlen? Gibt es generell bei dem 4er Motor sachen die man wissen mus wie beim audi tfsi das mit dem Öl?

bissher hab ich halt fast nur bei Audi geguckt aber der gefällt mir wirklich auserordentlich gut.

AngelDust 32
2017-05-18, 15:30:06
Die ZF-8HP ist eine Wandlerautomatik. Die wohl beste auf dem Markt.

Ja ZF. Hab ich doch geschrieben.
BMW baut keine Automatikgetriebe.

Mercedes baut eigene Automatikgetriebe (mit 9 Gängen)

@hesTeR

Also keine Gedanken über einen Hybrid gemacht ? Am besten natürlich einen zum anstecken.
Für das Fahrprofil sicher besser als ein Verbrenner der auf der Strecke nicht warm wird.

Und für die Langstrecke ist dann der Verbrenner zuständig.

hesTeR-
2017-05-18, 15:39:45
Das Problem ist halt der Urlaub mit Hund in Dänemark und 1 mal im Jahr der Ski Urlaub in Italien.

Momentan machen wir das mit meinem A3 2.0 tdi mit 150 PS

Aber da ist der Platz schon so knapp das wir uns Boards zb immer vor Ort leihen und auch für den Dänemark urlaub zb meine Kite sachen nicht mitnehmen können.

Deswegen muss das Auto zumindest etwas größer werden als ein A3 weil für die Freundin haben wir grade einen neuen Leon gekauft Seat Leon FR 2.0 TDI 150 PS (sehr schönes Fahrzeug) :) ergo Brauch ich jetzt das größere womit auch die Urlaube Funktionieren.

Hybrit ist halt relativ teuer oder?

mein Budget liegt halt bei ca. 25k+ und ich möchte dafür ein möglichst schönes Auto ;) also ein Prius oder sowas möchte ich nicht haben :D am liebsten halt ein Deutsches Premium Fahrzeug.

Wahrscheinlich weil ich momentan Soviel Fahre kann ich mir momentan auch irgendwie nicht vorstellen Benziner zu fahren wenn ich da mehr Verbrauch habe und der Sprit noch mehr kostet :D aber wird schon stimmen was ihr alle sagt das Diesel nicht geht wegen dem Arbeitsweg.

ist jetzt "nur" der 420er aber sowas könnte ich mir halt auch gut vorstellen:

https://www.autoscout24.de/angebote/bmw-420-i-grancoupe-m-paket-navi-alcan-pdc-autom-benzin-grau-696036e3-3608-453c-bddf-0101e795b1cd?cldtidx=2

Bitte jetzt nicht auf genau den Wagen Festnageln, dient nur als BSP! würde schon von einem Ordentlichen Händler kaufen.

Jego
2017-05-18, 15:42:10
Also kannst du den 428i GC generell empfehlen? Gibt es generell bei dem 4er Motor sachen die man wissen mus wie beim audi tfsi das mit dem Öl?

bissher hab ich halt fast nur bei Audi geguckt aber der gefällt mir wirklich auserordentlich gut.

Ich war sehr zufrieden und optisch ist das 4er GC derzeit einer der schönsten BMWs in meinen Augen.

Der Motor selbst ist bisher unauffällig und macht keine größeren Probleme. Ich hatte das Pech, dass nach 2.000 km eine Zündspule defekt war, was aber ebenso schnell behoben wurde.

Für mich privat würde ich allerdings nach einem 35i bzw. 40i schauen, insbesondere, wenn ich den Wagen länger behalten will. Ob Dir der nicht unerhebliche Mehrpreis die Laufkultur, den Klang und die besseren Fahrleistungen wert sind, musst du natürlich selbst entscheiden.

Auch mit dem 28i machst du nichts falsch und bist überdurchschnittlich motorisiert.


@ Hybrid:
Macht nur Sinn für die kurze Strecke, wenn du den Antrieb über den Elektromotor auch erzwingen kannst.
Bei meinem Hybrid gibt der Benziner die Antriebsaufgabe nur vollständig an den Elektromotor ab, wenn der Benziner schon etwas wärmer ist, damit das Zuschalten des Benziners unspürbar funktionieren kann und nicht kurz schüttelt wie beim Kaltstart. Mit 3km ist das bei mir nicht getan.

BUG
2017-05-18, 15:47:21
Hybrit ist halt relativ teuer oder?

mein Budget liegt halt bei ca. 25k+

Nur mal ein Beispiel....

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=236956149

Gruß
BUG

AngelDust 32
2017-05-18, 15:51:27
Das Problem ist halt der Urlaub mit Hund in Dänemark und 1 mal im Jahr der Ski Urlaub in Italien.

Aber da ist der Platz schon so knapp das wir uns Boards zb immer vor Ort leihen und auch für den Dänemark urlaub zb meine Kite sachen nicht mitnehmen können.

Deswegen muss das Auto zumindest etwas größer werden



Dafür lässt sich doch sicher ein Mietwagen finden in dem man alles unterbringen kann.

Macht meine Schwester z.B. auch so

Wohnt/Arbeitet in einer Stadt > 1Mio Einwohner und braucht das ganze Jahr kein Auto
und für den Urlaub wird eben ein Auto gemietet.

hesTeR-
2017-05-18, 15:52:52
Nur mal ein Beispiel....

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=236956149

Gruß
BUG

Sowas als Kombi wäre top, hatte ich bissher noch garnicht auf dem Schirm sowas. danke für den tipp :smile:

und welche Reichweite Elektrisch hat man dann damit?

Wie ist das mit der Beschleunigung bei so einem Fahrzeig? weil möchte auf der Landstr. ungern das gefühl haben das ich kein Trekker überholen kann.

Dafür lässt sich doch sicher ein Mietwagen finden in dem man alles unterbringen kann.

Macht meine Schwester z.B. auch so

Wohnt/Arbeitet in einer Stadt > 1Mio Einwohner und braucht das ganze Jahr kein Auto
und für den Urlaub wird eben ein Auto gemietet.

Auf ein Auto kann ich aber nicht verzichten und da mein A3 jetzt 240k gelaufen hat ist da eh mal was neues dran. Also kann ich mir auch was schönes kaufen wenn man schon soviel arbeiten geht ;)

Franconian
2017-05-18, 15:54:30
Was hälst du denn einfach vom mieten? Meine Freundin meint auch am liebsten einen VW Bus haben zu wollen (haben 2x Golfklasse). Für ne Woche Urlaub bekommt man für 300 Flocken einen Passat Kombi gemietet, das ist doch mehr als ausreichend. Was nützt der Premiumkombi, wenn er 95 % der Zeit in der Garage steht oder leer durch die Gegend fährt?

Und für dein Budget, oder günstiger, kannst du dir dann was anderes rauslassen. Außer du willst sowieso nur den großen Premiumkombi haben.

FeuerHoden
2017-05-18, 15:56:28
Eh. Aber für 360 Tage im Jahre brauchst du kein Auto für den Urlaub. Du könntest dir also einen aussuchen mit dem du auf deinen 3km mehr Spaß hast und für die paar Tage Urlaub einen mieten der für die Urlaubsfahrt besser passt.

Quasi 360 Tage im Jahr die scharfe unkomplizierte Freundin und für 5 Tage die Ehe mit Kindern. Oder umgekehrt, wie du magst ;)

Jego
2017-05-18, 15:57:09
Sowas als Kombi wäre top, hatte ich bissher noch garnicht auf dem Schirm sowas. danke für den tipp :smile:

und welche Reichweite Elektrisch hat man dann damit?

Wie ist das mit der Beschleunigung bei so einem Fahrzeig? weil möchte auf der Landstr. ungern das gefühl haben das ich kein Trekker überholen kann.



Die wurden leider nur als Limousine gebaut.

Nicht weiter als 3km.

Das ist kein Problem, da schaltet sich ja der Benziner zu und die Systemleistung ist ja ausreichend für gute Fahrleistungen.

AngelDust 32
2017-05-18, 16:00:20
Auf ein Auto kann ich aber nicht verzichten und da mein A3 jetzt 240k gelaufen hat ist da eh mal was neues dran. Also kann ich mir auch was schönes kaufen wenn man schon soviel arbeiten geht ;)

Es geht doch nicht darum auf das Auto zu verzichten.
Und es gibt sicher keinen der dir kein neues Auto gönnt.

Das Geld lieber in eine besser Ausstattung und Fahrspaß investieren als dafür einmal im Jahr den gesamten Hausrat zu transportieren.

hesTeR-
2017-05-18, 16:01:33
einen VW BUs hatte ich auch mal bis vor 3 Jahren, Ausgebauter T5 ach war das schön am Strand und auf Festivals :D

Deswegen steht ja momentan auch der 4er BMW und der Audi A5 am höchsten im Kurs.

da würde ich auch für den Urlaub alles rein bekommen und Sie machen spaß und sehen geil aus. :) (finde ich)

Mr.Ice
2017-05-18, 16:03:20
Die wurden leider nur als Limousine gebaut.


Die Sind allerdings ziemlich schwer. Gerade wenn man mal 330E und 330I vergleicht von den Fahrleistung her. Auch Kofferaum hat der 330E weniger.

Franconian
2017-05-18, 16:04:06
Ja wie gesagt, lass doch mal das Denken mit dem Urlaub weg. Solange du nicht 2 Kinder hast und jedes Wochenende wegfährst sehe ich eigentlich keinerlei Bedarf für einen großen Kombi.

Kauf dir ein Spassgefährt für den Alltag und miete dir einen Kombi für die 1-2 Wochen Urlaub im Jahr, da kommst du günstiger weg. Alles besser als einen abgespeckten Luxuskombi für 25 k. Weil für die richtig guten die nicht abgelutscht sind, musst du 10k mehr ausgeben, das hatten wir ja schon ;)

hesTeR-
2017-05-18, 16:13:37
ja :) da hast du absolut recht, danke nochmal für diesen Denkanstoß

Ich werde mal gucken ob ich den BMW 420i mal probefahren kann und dazu dann auch nochmal den A5 Sportback s-line 2.0 tfsi mit 170/211 PS

Shink
2017-05-18, 16:22:16
Sowas als Kombi wäre top, hatte ich bissher noch garnicht auf dem Schirm sowas. danke für den tipp :smile:
Dann halt sowas (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=242320136&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&fuels=HYBRID&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=20100&makeModelVariant1.modelId=18&pageNumber=1&scopeId=C&fnai=prev), da sollte genug Platz sein.

Nein, im Ernst: Natürlich bist du finanziell besser dran, wenn du für die 3km keinen 6m-Kombi nimmst.
Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, aber: Wenn man hier in Österreich einen e-Up oder e-Golf least, bekommt man pro Jahr für 30 Tage ein Mietauto.

robbitop
2017-05-18, 16:43:28
Ja ZF. Hab ich doch geschrieben.
BMW baut keine Automatikgetriebe.

Mercedes baut eigene Automatikgetriebe (mit 9 Gängen)


Achso meinst du das. Naja ein Großteil der Komponenten in so ziemlich jedem KFZ ist ein Zulieferteil.
Mercedes baut zwar eigene Getriebe - die halten mit den Pendants von ZF aber kaum mit. Zumal das 8HP seit mind 2010 verbaut wird und die 9G deutlichst jünger ist. MWN ist das 8HP trotzdem etwas besser.
Sollte es nicht noch ein 9HP geben?

Mr.Ice
2017-05-18, 17:58:58
Achso meinst du das. Naja ein Großteil der Komponenten in so ziemlich jedem KFZ ist ein Zulieferteil.
Mercedes baut zwar eigene Getriebe - die halten mit den Pendants von ZF aber kaum mit. Zumal das 8HP seit mind 2010 verbaut wird und die 9G deutlichst jünger ist. MWN ist das 8HP trotzdem etwas besser.
Sollte es nicht noch ein 9HP geben?

Die 9 Gang Automatik ist der aller letzte mist. Mein Ex Chef hatte ein Mercedes E 350D Blue Tec da ist die verbaut. Ruckelt beim Schalten, hängt beim Kickdown oder reagiert extrem spät für sportliches fahren der aller letzte scheiss. Klar bei 120 Auf der Autobahn hat das wieder andere Vorteile...

Das Dsg von VW ist sogar besser.

Aber die 7G-Tronic die ist nicht schlecht von Mercedes. Keine Ahnung warum die immer mehr verschwindet.

Jego
2017-05-19, 07:57:48
Achso meinst du das. Naja ein Großteil der Komponenten in so ziemlich jedem KFZ ist ein Zulieferteil.
Mercedes baut zwar eigene Getriebe - die halten mit den Pendants von ZF aber kaum mit. Zumal das 8HP seit mind 2010 verbaut wird und die 9G deutlichst jünger ist. MWN ist das 8HP trotzdem etwas besser.
Sollte es nicht noch ein 9HP geben?

AFAIK ist die 9HP für Fronttriebler bzw. Allradler mit quer eingebautem Motor z.B. im Range Rover Evoque erhältlich. :confused:

Lawmachine79
2017-05-19, 10:57:59
Bei einem mechanischem Pedal ist das klar, aber das sind dann meistens auch älterer Motoren ohne Turbo. Da ist es mit der sparsamen Fahrweise auch wieder anders. Bin mit bei aktuellen elektronisch gesteuerten Motoren nicht mehr sicher ob die Drosselklappe wirklich ganz geöffnet wird, wenn eben kein hohe Drehzahl anliegt.
Ist sie. Es gibt keinen Saugmotor, der "genug" Luft kriegen kann. Bei Turbos wird die geladene Luftmenge nicht über die Drosselklappenstellung reguliert, sondern über das Wastegate. Wird der Ladedruck im Ansaugtrakt zu hoch, wird abgasseitig über das Wastegate die Turbine gebypassed, so dass sich ansaugseitig die Turbinendrehzahl nicht weiter erhöht. Die eingespritzte Benzinmenge wird dann der angesaugten Luftmenge angepasst. Bei Vollgaspedalstellung ist die Drossel also komplett offen.

Kommt drauf an. Bei BMW entfällt die Drosselklappe wohl teils (Valvetronic), weil das über die Ventile geregelt wird.
Die ist noch da, aber nur noch für den Notbetrieb. Außer bei S-Motoren vor dem S55, die haben Einzeldrosselklappen statt Valvetronic.

Ich verstehe die ganzen BMW Linien nicht.

2 Türen: 4er
4 Türen: 4er GC
Wenn man es größer will: 5er/6er

Sinn für einen normalen 3er sehe ich nicht wenn es einen 4er GC gibt - meinetwegen auch umgekehrt. Und die 3/5er GTs, ja die sind einfach nur hässliche Altherrenfahrzeuge.
Die GC-Modelle haben die Formsprache der Coupes, aber zugleich den Alltagsmehrwert eines Viertürers. Den Coupes fehlt Letzteres, den großen Limos Ersteres.

sun-man
2017-05-22, 13:31:26
Na? Wem tut das Auto leid? Steht hier seit 1-2 Jahren fast täglich rum.
Aber er läuft scheinbar, klingt nur etwas komisch :freak:

Korfox
2017-05-23, 07:09:24
Immer wieder interessant. Ich war gestern mit der Automatik unterwegs. Der Wagen ist im großen und ganzen (Motor, Endübersetzung, ...) identisch zum Handschalter, außer, dass halt nur 4 Gänge vorhanden sind. Die Automatik ist in allen Belangen agiler und direkter. Direkter am Gas, das bessere und weniger schwammige Fahrwerk, direkter in der Lenkung, frischerer Motor mit spürbar mehr Drehmoment - und trotzdem hat man das Gefühl, man würde einen 40 Tönner den Berg hoch bewegen... derweil der andere einfach nur rumcruzed...

Haarmann
2017-05-23, 19:37:57
Na? Wem tut das Auto leid? Steht hier seit 1-2 Jahren fast täglich rum.
Aber er läuft scheinbar, klingt nur etwas komisch :freak:

1600er?

sun-man
2017-05-23, 19:38:47
Weiß ich nicht. Halt ein MX5. Total runtergekommen und durchgefurzt

Haarmann
2017-05-23, 20:20:16
Weiß ich nicht. Halt ein MX5. Total runtergekommen und durchgefurzt

Würdest die Farbe als Mann pflegen? ;)

Aber er sieht ganz nett aus - als 1800er selten und teuer... als 1600er eben nur das.

Argo Zero
2017-05-24, 22:53:44
Oh, mein Auto gehört jetzt der selben Firma, der auch Volvo gehört:

http://www.autoguide.com/auto-news/2017/05/volvo-s-chinese-parent-company-is-buying-lotus.html

In China (only) sehen wir bestimmt bald einen Lotus SUV :D

downforze
2017-05-25, 04:07:22
Ich will meinen Megane 2.0 TCE kennfeldoptimieren lassen. Habt ihr da brauchbare Adressen in NRW oder Thüringen? Box wollte nicht.

Argo Zero
2017-05-25, 08:52:37
Krieger Chiptuning oder JP Performance würde ich für Renault anfahren. Renault ist jetzt nicht unbedingt die Marke mit vielen Tuning-Kunden, daher gibt es dafür kaum Renault only Tuner. Normalerweise würde ich lieber wohin gehen, die sich auf eine Marke spezialisiert haben. Soll aber nicht heißen, dass man für moderates Tuning bei den beiden schlechter aufgehoben ist.
Wegen dem Hype kann es nur sein, dass du bei JP ein paar Monate warten musst.

downforze
2017-05-25, 11:23:04
Krieger wolkte ich. Gut, daß du das genannt hast.

sun-man
2017-05-26, 19:21:39
Das Bild erinnert mich an meine Kompensation-Auto A3 8L

Seit heute gelbe Bremssättel und verchromte Plastikspiegel.

Monkey
2017-05-27, 13:40:41
Moin,

kurze Frage. Würdet ihr noch nen Euro 4 Diesel kaufen? Hab vorhin nen Nissan Pathfinder zur Probe gehabt und bin eigentlich ziemlich angefixt. Sehr cooles Teil aber so wie es aussieht hat der Wagen nur Euro 4 (ist im Schein komisch aufgeschlüsselt) mit dem Vermerk auf PM5 wie die Euro 5 Modelle. Das Autohaus bzw der Verkäufer ist grad dabei sich schlau zu machen welche Abgasnorm der nun wirklich hat - ich denke aber Euro4 wird stimmen.

Mit Benziner gibts die ja leider so gut wie gar nicht, alternative wäre ein Pajero aber die haben bei gleichem Preis ca 60000km mehr auf der Uhr. Oder einen Navara, aber Pickup ist nicht so meins wobei der Netto inkl Rabatt grade mal 19k kosten würde - als Neuwagen!

Euro 4 klingt für mich aber tendeziell eher uncool wobei man hier selbst ohne Plakette noch überall fahren kann solange man nich in den Pott muss.

Marodeur
2017-05-27, 17:31:46
Nimm nen Jeep. Hat gute Benziner.

Hamster
2017-05-27, 18:15:36
Ich würde jetzt weder nen Euro4 noch Euro5 Diesel kaufen.

Anadur
2017-05-28, 12:17:36
Moin,

kurze Frage. Würdet ihr noch nen Euro 4 Diesel kaufen?


Wenn er zum Fahrprofil passt: Ja.

Warum auch nicht? Wenn du wirklich Angst hast, dann warte die Bundestagswahl ab, aber da es auf eine Groko oder Schwarz/Gelb unter Merkel herausläuft, seh ich da auch keine Gefahr. Der Electrohype hat eine ähnliche Substanz wie der Schulzhype. Da reden sich Twitter-Hipster gegenseitig die Welt schön. Als wenn hinten bei einem Benziner nur Einhornpupse herauskämen.

Rechne es durch und schau ob es sich überhaupt lohnt. Wenn ja, dann spricht nichts gegen den Diesel.

Philipus II
2017-05-28, 12:38:11
Ja, so lange rot-rot-grün nicht an die Macht kommt sollten die Dieselfahrzeuge problemlos Bestandsschutz haben. Ich persönlich mache mir da in Anbetracht der aktuellen Umfragewerte keine Sorgen. Wenn sich der Diesel rechnet, kann man beruhigt einen kaufen. Erstaunlich oft rechnet er sich aber nicht.

Mr.Ice
2017-05-28, 15:07:53
irgendwie schade das Mazda ihr Clubsport concept nie in Serie gebracht haben. Zu mal die Front für das 2017 Modell übernommen würde.

http://auto-geil.de/2013/11/28/l-a-autoshow-2013-mazda3-clubsport-concept/

Ok mit einem Golf GTI usw könnte er wahrscheinlich nicht mithalten zumindest nicht auf der AB.

Aber trotzdem ich glaube er hätte seine eigenen stärken gehabt und es wäre eine andere Alternative gewesen. Ein Volumen Modell wäre es wahrscheinlich auch nicht geworden.

Jetzt kommende der Woche hole ich meinen Ab. Nach 2 Wochen verspätung^^

Monkey
2017-05-28, 21:00:11
Nimm nen Jeep. Hat gute Benziner.

Die sind irgendwie alle richtig häßlich bis auf den Grand Cherokee - der geht noch halbwegs.

Ich würde jetzt weder nen Euro4 noch Euro5 Diesel kaufen.

Ja aber ich brauch was zum schleppen, aufn Kombi hab ich grade keine Lust und nen Bulli Benziner mit 110PS will ich überhaupt 0,00 :D

Wenn er zum Fahrprofil passt: Ja.

Warum auch nicht? Wenn du wirklich Angst hast, dann warte die Bundestagswahl ab, aber da es auf eine Groko oder Schwarz/Gelb unter Merkel herausläuft, seh ich da auch keine Gefahr. Der Electrohype hat eine ähnliche Substanz wie der Schulzhype. Da reden sich Twitter-Hipster gegenseitig die Welt schön. Als wenn hinten bei einem Benziner nur Einhornpupse herauskämen.

Rechne es durch und schau ob es sich überhaupt lohnt. Wenn ja, dann spricht nichts gegen den Diesel.

Ne abwarten ist im Moment relativ schlecht, ich will das recht schnell erledigt haben da ich sonst erst wieder im August Zeit dafür habe und bis dahin allen Scheiss im Impreza transportieren kann.
Prinzipiell hast du nicht unrecht, Frau Merkel wird da wohl nen Riegel vorschieben aber wenn man mal ein wenig sucht (und sich bis dato nie damit auseinander gesetzt hat) weiß man nicht mehr was man machen oder glauben soll.

Lohnen...das ist mir eigentlich egal da ich ein größeres Fahrzeug brauche und eher Richtung Offroad tendiere da ich mit meiner besseren Hälfte und Freunden auch gerne mal wegfahren will - abesehen vom fast alltäglichen rumgegurke mit einem Allerlei an Koffern, Taschen, Stativen und Rollen. Bulli kommt mir erstmal nicht ins Haus und mit Kombis habe ich im Moment abeschlossen. Für mich würde sich so ein Wagen so oder so lohnen weil ich a)Bock drauf habe und b)den Platz gut gebrauchen könnte.

Die einzigen Benzin Alternativen wäre irgendwas mit 3,8L im Pajero aber das ist wirklich Schwachsinn bei angegebenen 17,7L/100Km Innerorts.

Danke aber soweit!

Morale
2017-05-28, 21:05:55
Übers lange Wochenende in Kärnten gewesen.
Erdgas tanken, kein Problem, kleiner Zwischenstopp für 99 Cent pro kg:)
Verbrauch dank Tempolimit auch sehr niedrig: 4,2kg/100km.
Fand ich btw sehr angenehm zu fahren mit Tempolimit.
Tempomat 125 und los. Keine Staus weil irgendwer irgendjemanden ausbremst wie auf der A8 passiert. Könnte man auch in DE mal langsam einführen. Vielleicht nicht 120 eher 130?

derpinguin
2017-05-28, 21:17:45
Könnte man auch in DE mal langsam einführen. Vielleicht nicht 120 eher 130?
Bitte nicht.

Morale
2017-05-28, 21:26:07
Wie wir wissen fahren fast alle Forenfreunde doch eh 80 hinterm LKW (ab 130 war man doch hier schon Raser ;))

Ich fand dem Fluss deutlich besser.
knapp 200km gefahren, kein Stau nix. Trotz Verkehr.
Kaum in DE zack Stau (mal wieder ohne Grund am Ende -> Vollhonks die sich gegenseitig ausbremsen -> Rückstau)

Rooter
2017-05-28, 21:28:09
Bitte nicht.+1 :ugly2:

MfG
Rooter

derpinguin
2017-05-28, 21:30:32
Wie wir wissen fahren fast alle Forenfreunde doch eh 80 hinterm LKW (ab 130 war man doch hier schon Raser ;))

Ich fand dem Fluss deutlich besser.
knapp 200km gefahren, kein Stau nix. Trotz Verkehr.
Kaum in DE zack Stau (mal wieder ohne Grund am Ende -> Vollhonks die sich gegenseitig ausbremsen -> Rückstau)
Ich hab auch kaum Stau. Was ist das für ein Argument? Natürlich staut es zu Rush Hour und im Urlaubsverkehr. Heute war halt Christi Himmelfahrt Heimreisetag. Und im Stau hast du doch dein tolles Tempolimit.

Morale
2017-05-28, 21:43:19
Ich hab auch kaum Stau. Was ist das für ein Argument? Natürlich staut es zu Rush Hour und im Urlaubsverkehr. Heute war halt Christi Himmelfahrt Heimreisetag. Und im Stau hast du doch dein tolles Tempolimit.
Bitte nochmal lesen, viel Verkehr war schon in Österreich (Tauernautobahn + die ganzen VW Bananenbieger vom Wörthersee).
Nur da lief alles super glatt. Auf der A8 war dann ähnlich viel Verehr, vielleicht etwas mehr (dafür auch zwischendrin 3 spurig). Aber an der Grenze wurden die Autos eh nur tröpfchenweise durchgewunken, also war der Verkehr schon vorher begrenzt.

Es hat eben NIX mit dem Verkehr zu tun sondern eben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Stau_aus_dem_Nichts
Kaum ist 120 weg sind viele Bleifuß und blinkend auf der linken Spur unterwegs, Abstand geschätzte 10mm zum Vordermann. Logo das so einer dann mal auf seinen Gegenpart trifft und schon hat man einen schönen Stau.
Und was Stau mit Tempolimit zu tun hat? Gut getrollt Herr Löwe

Komisch immer. Sonst ist man mit 130 schon Raser und überholt 80% der Teilnehmer im Verkehr (Von der Mehrheit behauptet). Aber neee Tempolimit. Nicht in Deutscheland!
Dann ist aber Ende Gelände. Alles nur das nicht.

derpinguin
2017-05-28, 21:51:19
Ja, Tempolimit ist natürlich die Lösung, wenn eh schon die Mehrzahl der Strecken limitiert ist, sei es wegen Baustellen oder allgemeiner Streckenlimits. Wir haben hier weder massiv hohe Unfallzahlen noch sonst einen Grund der ein allgemeines Tempolimit wirklich rechtfertigen würde.
Und selbst auf limitierten Strecken gibts Stau. Sollte ja eigentlich nicht mehr vorkommen, deiner Erfahrung nach.

Hamster
2017-05-28, 21:52:24
@Monkey: Gerda die Ami Pickups gibts doch öfter auch mal mit LPG.
Wäre das nix?

@Tempolimit: nein, abgelehnt.

Morale
2017-05-28, 21:56:53
Und selbst auf limitierten Strecken gibts Stau. Sollte ja eigentlich nicht mehr vorkommen, deiner Erfahrung nach.
Wenn einem sonst nix mehr einfällt :rolleyes:
Case closed

derpinguin
2017-05-28, 21:59:19
Wenn einem sonst nix mehr einfällt :rolleyes:
Case closed
Mir fällt ein, dass es unnötig ist. Und ich kann nichtmal schneller als dein gewünschtes Tempolimit. Sollte dir das nicht zu denken geben, wenn selbst die mit den langsamen Autos keins wollen?

Morale
2017-05-28, 22:04:35
Das ist halt das deutsche "Hauptsache dagegen " ;)
Aber ist ja auch egal.
PS:
Es müsste ja kein generelles sein, aber halt auf den Hauptstrecken bei Austattung (was es nicht immer ist)
Nachts und bei leerer Strecke kann man ja ruhig seine 300 fahren, wers brauch.

derpinguin
2017-05-28, 22:05:40
Wenn du belastbares Material für Tempolimits liefern kannst, dann lass ich mich gern umstimmen.

Rooter
2017-05-28, 22:08:24
Ja, Tempolimit ist natürlich die Lösung, wenn eh schon die Mehrzahl der Strecken limitiert ist, sei es wegen Baustellen oder allgemeiner Streckenlimits. Wir haben hier weder massiv hohe Unfallzahlen noch sonst einen Grund der ein allgemeines Tempolimit wirklich rechtfertigen würde.
Und selbst auf limitierten Strecken gibts Stau. Sollte ja eigentlich nicht mehr vorkommen, deiner Erfahrung nach.Ist auch meine Erfahrung. Wenn irgendwo ein Tempolimit eingeführt wird, wo vorher keines war, wird der Verkehr an der Stelle deutlich dichter.

MfG
Rooter

Marodeur
2017-05-28, 22:08:27
Die sind irgendwie alle richtig häßlich bis auf den Grand Cherokee - der geht noch halbwegs.


Hätt sagen sollen nimm eine älteren Jeep. :D

Zergra
2017-05-28, 23:48:25
Hätt sagen sollen nimm eine älteren Jeep. :D
genau...
zaYFLb8WMGM

Lawmachine79
2017-05-29, 00:47:47
Das ist halt das deutsche "Hauptsache dagegen " ;)
Aber ist ja auch egal.
PS:
Es müsste ja kein generelles sein, aber halt auf den Hauptstrecken bei Austattung (was es nicht immer ist)
Nachts und bei leerer Strecke kann man ja ruhig seine 300 fahren, wers brauch.
Lol - Du bist doch "dagegen". "Dagegen" ist bestimmt nicht, wer Freiheit und Autonomie erhalten will.

Langlay
2017-05-29, 01:30:11
Ich bin persönlich könnte mit einem Tempolimit leben, finde aber ziemlich gut das es in D keins gibt. Ich persönlich finde die dynamische Lösungen ziemlich gut. Ist Verkehr gibts halt ein angemessenes Tempolimit und wenn die Strecke frei ist dann halt unbegrenzt.

Wobei auch das Tempolimit seine Annehmlichkeiten hat. Es ist halt entspannter/homogener. Die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Fahrzeugen sind geringer.

medi
2017-05-29, 06:27:21
Die R4 sind mir zu traktorhaft.

Ich war die letzten 2 Wochen in Irland und hatte nen Mietwagen (Skoda Fabia) da. Hab ich mich erschreckt wie der Motor klang. Dachte ich sitze in nem Traktor. Wie sich raus stellte war es der 1.0 MPI, also ein R3. Schlimmer Motor - würde ich mir nie im Leben kaufen. :eek:
Hab jedes mal an der Tanksäule auf den Schlüssel geguckt ob ich nicht doch Diesel statt Unleaded tanken muss. Verbrauch war mit avg. 5,1L über die 2000km auch recht hoch wenn man bedenkt, dass man in Irland auf den kleinen Straßen zw. 60 und 80 fährt und ich auf den Motorways auch nie über 100 gefahren bin.

Aber Spaß macht das Autofahren ansich dort sehr :D

medi
2017-05-29, 06:45:15
Wie wir wissen fahren fast alle Forenfreunde doch eh 80 hinterm LKW (ab 130 war man doch hier schon Raser ;))

Ich fand dem Fluss deutlich besser.
knapp 200km gefahren, kein Stau nix. Trotz Verkehr.
Kaum in DE zack Stau (mal wieder ohne Grund am Ende -> Vollhonks die sich gegenseitig ausbremsen -> Rückstau)

Gestern wieder auf der A5 Richtung Frankfurt erlebt. Da schaltet schon unsere tolle Verkehrflusssteuerung und gibt die Geschwindigkeiten vor damit der Stau ne Chance hat sich aufzulösen bevor man eintrifft aber interessieren tut es keine Sau. Steht 60 oben dran und die Honks blasen mit 100+ in Richtung Stauende. Frei nach dem Motto: Dann steh ich weiter vorne im Stau als ihr :P

Deppen ...

Gestern nen Haufen Staus gehabt und nicht einmal die Ursache sehen können. Wird wohl meist das klassische Raser-Ausbremsen-Rückstau-Problem gewesen sein.

Cherry79
2017-05-29, 09:31:53
Fand ich btw sehr angenehm zu fahren mit Tempolimit.
Tempomat 125 und los. Keine Staus weil irgendwer irgendjemanden ausbremst wie auf der A8 passiert. Könnte man auch in DE mal langsam einführen. Vielleicht nicht 120 eher 130?
Mhm... ich frag mich, wo dann die Staus in Belgien herkamen, wegen denen ich am Donnerstag fast die Fähre nach Dover verpaßt hätte...

derpinguin
2017-05-29, 09:34:56
Mhm... ich frag mich, wo dann die Staus in Belgien herkamen, wegen denen ich am Donnerstag fast die Fähre nach Dover verpaßt hätte...
Unmöglich. Stau trotz Tempolimit?
Wahrscheinlich war das der Gedankengang der Verkehrsplaner auf der A60. In Hessen zwei Spuren ohne Limit, in der Pfalz drei mit Limit auf 100 (80 im Tunnel). Wo der Stau regelmäßig steht kann man jetzt raten ;D

Korfox
2017-05-29, 10:44:33
Die A60 in die andere Richtung stehen sie auch immer (ab) da, wo es zweispurig mit 100er Limit ist... ;)
Das könnte aber daran liegen, dass da das Dreieck mit der A61 ist und die A60 da aufhört...

Ansonsten ist die A60 nur "in der Mitte bei euch" auf 100/80 beschränkt... vorne und hinten ist jeweils frei.

derpinguin
2017-05-29, 11:39:17
Ich weiß wo die 60 beschränkt ist und wo es staut ;). Passenderweise sind die meisten Staus im gut ausgebauten, dreispurigen, limitierten Teil, nicht in den unbeschränkten zweispurigen Anteilen.

[MK2]Mythos
2017-05-29, 11:54:03
Es gibt doch nichts geileres als Nachts auf ner leeren Autobahn zügig von A nach B zu kommen. Genau dafür sind unsere unbegrenzten Autobahnen gut, bei viel Verkehr zu Stoßzeiten (höhö) fährt doch eh kein Mensch viel schneller als Richt oder Höchstgeschwindigkeit, ein paar Idioten gibts natürlich immer, aber die halten sich auch nicht an Tempolimits. ;)

Argo Zero
2017-05-29, 12:09:54
Wenn ich 180 km/h anstatt 140 km/h fahre, muss ich etwa 250-300km früher tanken. Das spart mir nicht wirklich Zeit ein.

Korfox
2017-05-29, 12:13:46
Ich weiß wo die 60 beschränkt ist und wo es staut ;). Passenderweise sind die meisten Staus im gut ausgebauten, dreispurigen, limitierten Teil, nicht in den unbeschränkten zweispurigen Anteilen.
Habe ich nichts anderes behauotet. Und ja: Recht hast du.

derpinguin
2017-05-29, 12:32:31
Ich wollte es nur nochmal für die nicht ortskundigen klarstellen.

medi
2017-05-29, 12:37:17
Ich weiß wo die 60 beschränkt ist und wo es staut ;). Passenderweise sind die meisten Staus im gut ausgebauten, dreispurigen, limitierten Teil, nicht in den unbeschränkten zweispurigen Anteilen.

Wenn der Zubringer zum 3 spurigen limitierten Part unlimitiert ist, ist es wohl auch klar warum es sich staut. Wenn von hinten alles mit 120-200 angeblasen kommt, kann das davor gar nicht so schnell durchgehen. Einfach gesprochen fließen 3 Autos in der Zeit ab in der aber bei 160 3,2 Autos "reinfließen".
Hinzu kommt wohl auch, dass auf dem 2 spurigen Teil wohl Überholverbot für LKWs sein wird, auf dem 3 spurigen Teil dann aber regelmäßig die beiden rechten Spuren durch die LKWs blockiert werden. Heisst auf 2 von 3 Spuren ist dann auch noch max 80km/h angesagt wodurch nur noch 2,6 Autos "abfließen" können.

derpinguin
2017-05-29, 12:39:36
Jup. Es ist einfach kacke gelöst.

medi
2017-05-29, 12:50:51
Leider nicht das einzige auf Deutschlands Straßen.

War ja wie gesagt in Irland. Das war so entspannend da. Auf den kleineren Straßen stand maximal ein 80 oder 100 Schild, wo in Deutschland folgende Schilder gestanden hätten "30, scharfe Kurve, unbefestigter Randstreifen, Überholverbot" und es lief. Man ist eigenverantwortlich so gefahren, dass man gut voran kam (meist zw. 60 und 80 ... mehr ging nicht ohne sich selbst oder das Auto zu schrotten). Ab und an stand auf der Straße "Slow" bzw. ein Schild "Kreuzung" so dass man etwas langsamer gefahren ist um nicht sich selbst oder andere zu gefährden.
Die Leute nehmen Rücksicht aufeinander, lassen einen auch mal rein und drängeln nicht bzw. fahren an den Rand um nachfolgende vorbei zu lassen.

Dann zurück nach Berlin und dort dann Überland 100-50-70-30-unbeschränkt-70 und das in wenigen Metern Abstand. Das geht einem so auf die Eier und verplempert soviel Sprit einfach sinnlos (beschleunigen, bremsen, beschleunigen, bremsen .... man weiss ja nicht was als nächstes kommt und bremsen muss man weil die Brandburger hinfo§$ige Blitzer an Stellen aufstellen, die mal absolut gar nichts mit Verkehrssicherheit zu tun haben sondern nur mit Abzocke ... und zwar massiv ). Das es da keine vernünftigen Konzepte gibt ...

Korfox
2017-05-29, 12:52:22
Naja, ganz so arg ist es nicht, oder?
Die A60 hat nirgends (?) Überholverbot für LKW...
Ich beschreibe gerade Mal aus hessischer Richtung, die Straße ist symmetrisch, wenn ich grad nicht irgendwo grob falsch denke. Sprich: Geschwindigkeitsbeschränkungen und Anzahl der Fahrstreifen sind in beiden Richtungen recht äquivalent.

Der hessische Teil "entsteht" am Rüsselsheimer Dreieck aus der - an dieser Stelle auch unlimitierten - A67 und ist zunächst zweispurig.
Bleint dann zweispurig unlimitiert bis Mainspitz-Dreieck (A671) und wird dann zweistufig auf 100 reduziert, gleichzeitig aber auch dreispurig [im Endeffekt fäldelt halt die 671 auf einer eigenen Spur ein] (hier könnte jetzt LKW-Überholverbot sein, da bin ich unsicher), um dreispurig über den Rhein zu laufen. Der komplett Mainzer Ring ist dann wieder dreispurig und auf 100 reduziert (teilweise 80, wg. eines Tunnels) bis zum Südkreuz. Ab hier ist es dann zweispurig bei 100. Dann kommt das nächste Dreieck, es geht noch einen Berg von 4km runter und dann gilt wieder Feuerfrei auf zwei Spuren bis zu dem Dreieck, in dem es halt auf die A61 geht, die da zweispurig und auf 130 Limitiert ist. Dass das Stück bergab dreispurig bei 100 ist verschweige ich, die rechte Spur wird eh nicht wirklich genutzt.

Stau gibt es eigentlich hauptsächlich im Ring (also dreispurig, 100 oder 80) und an den beiden Endstellen (jeweils zweispurig freigegeben), sowie auf der Brücke (100, dreispurig), soweit ich weiß.

derpinguin
2017-05-29, 12:55:12
Ja. Nur im letzten Absatz beim Ring muss es dreispurig heißen.

Korfox
2017-05-29, 13:00:19
Aye. Fixed.

[MK2]Mythos
2017-05-29, 13:19:12
Wenn ich 180 km/h anstatt 140 km/h fahre, muss ich etwa 250-300km früher tanken. Das spart mir nicht wirklich Zeit ein.
Mein Fahrzeug verbraucht bei 180 ca 9L/100km. Das reicht in meinem Fall locker für 600km am Stück. Meistens fahre ich die Strecke Hamburg - Hannover nachts und für solche Fälle war mein Beispiel gedacht.

Monkey
2017-05-29, 18:46:37
@Monkey: Gerda die Ami Pickups gibts doch öfter auch mal mit LPG.
Wäre das nix?



Ne, Pickup ist nicht so der Hit wegen der Länge der Ladefläche und naja, die sind halt recht lang. Der Navara ist afair 5,50m...um die Ecke steht ein RAM und den finde ich ernsthaft nur lächerlich.

Da kann man sich ja direkt nen Fuchs von der BW kaufen - wobei der schon cool wäre :)

Argo Zero
2017-05-29, 18:47:00
genau...
http://youtu.be/zaYFLb8WMGM

SUV-Krankheit.

HgVue72wqnI

sun-man
2017-05-29, 18:54:23
Ne, Pickup ist nicht so der Hit wegen der Länge der Ladefläche und naja, die sind halt recht lang. Der Navara ist afair 5,50m...um die Ecke steht ein RAM und den finde ich ernsthaft nur lächerlich.

Da kann man sich ja direkt nen Fuchs von der BW kaufen - wobei der schon cool wäre :)
Bekannter Umrüster bei Hannover hat gerade nen Tahoe verkauft. In der Kiste kannst Du tanzen. Ich meine 12.000 inkl LPG Anlage als V8. ABER: 18l im Schnitt, gerne auch 23l :freak:. Dazu die Größe. Hier in Rhein Main ist das leider Gottes Bullshit. Den könnte ich nichtmal vor dem Haus parken weil die Parkbuchten gerade für meinen reichen (etwa 5m)

QUERSCHLÄGER
2017-05-29, 21:19:28
Auf der anderen Seite fahren noch genügend alte Sauger wie zB. Golf4 2.3 und Co. rum, die wiegen nur die Hälfte, haben nur halb soviel PS und saugen dir dennoch auch 13-14L in der Stadt aus dem Tank. Deswegen heißen sie so. (Ich hatte einen :redface:)

Beim reinen KG/PS/Verbrauch-Verhältnis gibt es wie du sicher weißt hunderttausende schlimmere Autos, was nicht heißen soll, daß ich nicht jeden für absolut behämmert halte, der sich sowas kauft und nicht mindestens Förster, Hochwildjäger oder Lude ist.

Marodeur
2017-05-29, 21:20:49
SUV-Krankheit.

http://youtu.be/HgVue72wqnI

Manchmal wurds auch übertrieben wie damals bei der "Cherokee-Affäre" die dazu führte das er tiefer kam. Und das nur weil ihn die extra so aufschaukelten das er auf 2 Rädern daher kam um eine fette Schlagzeile zu haben. Dann gabs mords Geschrei um nix.

Im Falle des Videos weis man ja eh nicht so recht was Sache ist. Als es mit Jeep Leuten nachgestellt wurde hies es der Testwagen war massiv überladen und andere normal beladene Fahrzeuge hätten weniger Probleme gemacht. Weis man eh wieder nicht was man glauben soll.


Entweder ich will halt auch dick Bodenfreiheit oder ein hohes Auto das im Gelände dann doch nix taugt. Oder dann eben einen riesigen Pickup der so breit ist das auch nix passiert.



Mein 98er Grand Cherokee ZG hatte übrigens in der Sonnenblende noch die Warnung das man keine scharfen Lenkbewegungen machen soll. Ist doch auch nett. ;D

sun-man
2017-05-29, 21:30:19
Auf der anderen Seite fahren noch genügend alte Sauger wie zB. Golf4 2.3 und Co. rum, die wiegen nur die Hälfte, haben nur halb soviel PS und saugen dir dennoch auch 13-14L in der Stadt aus dem Tank. Deswegen heißen sie so. (Ich hatte einen :redface:)

Beim reinen KG/PS/Verbrauch-Verhältnis gibt es wie du sicher weißt hunderttausende schlimmere Autos, was nicht heißen soll, daß ich nicht jeden für absolut behämmert halte, der sich sowas kauft und nicht mindestens Förster, Hochwildjäger oder Lude ist.
Also meiner nimmt max 15l Gas in der Stadt. Ich hab 6 Zylinder und 1.6 Tonnen. 23-30 sind viel zu viel für nen Alltagswagen. Arbeitskollege hat den 4.7L X5 und braucht so um die 18

Morale
2017-05-29, 21:35:59
Leider nicht das einzige auf Deutschlands Straßen.

War ja wie gesagt in Irland. Das war so entspannend da. Auf den kleineren Straßen stand maximal ein 80 oder 100 Schild, wo in Deutschland folgende Schilder gestanden hätten "30, scharfe Kurve, unbefestigter Randstreifen, Überholverbot" und es lief. Man ist eigenverantwortlich so gefahren, dass man gut voran kam (meist zw. 60 und 80 ... mehr ging nicht ohne sich selbst oder das Auto zu schrotten). Ab und an stand auf der Straße "Slow" bzw. ein Schild "Kreuzung" so dass man etwas langsamer gefahren ist um nicht sich selbst oder andere zu gefährden.
Die Leute nehmen Rücksicht aufeinander, lassen einen auch mal rein und drängeln nicht bzw. fahren an den Rand um nachfolgende vorbei zu lassen.


In DE ist Auto fahren halt KRIEG.
Job Scheiße, Olle am nörgeln, Gemächt nur 10cm, aber dann wenigstens einmal auf der Bahn der KING sein. :cool:

derpinguin
2017-05-29, 21:48:50
Sowas kann auch nur von jemandem kommen, der Auto fahren so sehr hasst, dass er sich eine gasbetriebene B-Klasse kauft :rolleyes:

Hier ist jedenfalls kein Krieg.

sun-man
2017-05-30, 06:29:01
Naja, ein überreguliertes Beamtendeutschland halt. Es ist doch weltweit bekannt das Deutschlands Regelwut in alle Bereiche geht. In Island wäre der gute Deutsche Autofahrer eben genau um diese Kurve mit max Geschwindigkeit rumgefahren und hätte dann geklagt weil kein Schild dran steht das man trotz beschissener Fahrbahn langsam fahren SOLLTE.

Dafür haben die Isländer GANZ andere Probleme. Ich habe zwei im Haus ;)

Kundschafter
2017-05-30, 06:35:22
hinfo§$ige Blitzer an Stellen aufstellen, die mal absolut gar nichts mit Verkehrssicherheit zu tun haben sondern nur mit Abzocke ... und zwar massiv )

Also nach nun fast 40 Jahren Bullentätigkeit...kenne ich immer noch keine bzw. kaum eine Stelle, wo nach dem "Radarerlass" geblitzt wird (Unfallschwerpunkte, Kindergärten, Schulen...).
Bei letztgenannten hat man es sich schnell wieder abgewöhnt. Die "Raser", "Schnellfahrer" und Co. waren zu 90 %....die Eltern.

Korfox
2017-05-30, 07:22:15
In Island wäre der gute Deutsche Autofahrer eben genau um diese Kurve mit max Geschwindigkeit rumgefahren und hätte dann geklagt weil kein Schild dran steht das man trotz beschissener Fahrbahn langsam fahren SOLLTE.
So Stellen gibt es in Deutschland genauso. Da kann man ruhig die Kirche im Dorf lassen.
Die "Raser", "Schnellfahrer" und Co. waren zu 90 %....die Eltern.
Genau deswegen sollte man es beibehalten. Hat das Kindergeld wenigstens einen Zweck...

Ultron
2017-05-30, 07:24:59
Also nach nun fast 40 Jahren Bullentätigkeit...kenne ich immer noch keine bzw. kaum eine Stelle, wo nach dem "Radarerlass" geblitzt wird (Unfallschwerpunkte, Kindergärten, Schulen...).
Bei letztgenannten hat man es sich schnell wieder abgewöhnt. Die "Raser", "Schnellfahrer" und Co. waren zu 90 %....die Eltern.

Genau da gehören sie aber hin: Unfallschwerpunkte, Kindergärten, Schulen.

Wir brauchen mehr Terroristen, die so gepolt werden müssen dass sie sich vor Blitzer in die Luft sprengen, für noch mehr Jungfrauen als bei Anschläge auf Menschen. Das wär mal ne Sekte für den guten Zweck =) :D

sun-man
2017-05-30, 07:39:19
So Stellen gibt es in Deutschland genauso. Da kann man ruhig die Kirche im Dorf lassen.

Mir durchaus bekannt. Oben gings ja mal wieder gegen alles, also kann man auch wenig differenziert antworten.

MartinRiggs
2017-05-30, 08:36:13
Ist mal wieder Interessant hier, die selbsternannten Petrolheads treffen auf die "normalen" Autofahrer.;D

Generell stimme ich auch zu das Autofahren in DE eher Krieg ist weil die meisten als Egomanen unterwegs sind.
Ein generelles Tempolimit wäre keinesfalls schlecht, der Zieharmonika-Effekt durch angasen und abbremsen wäre damit endlich Geschichte.
Wer behauptet das es das nicht gibt, der macht schön die Augen zu, vor der Wahrheit.

Ich jedenfalls fand das Autofahren in USA ultra entspannend, Tempomat rein und gut ist, da kommt erst gar kein Stress auf.

Dr.Doom
2017-05-30, 09:03:30
Also nach nun fast 40 Jahren Bullentätigkeit...kenne ich immer noch keine bzw. kaum eine Stelle, wo nach dem "Radarerlass" geblitzt wird (Unfallschwerpunkte, Kindergärten, Schulen...).
Bei letztgenannten hat man es sich schnell wieder abgewöhnt. Die "Raser", "Schnellfahrer" und Co. waren zu 90 %....die Eltern.Warum das denn? :confused: Darf man, wenn man Kinder hat, schneller fahren als erlaubt? :confused:

Kundschafter
2017-05-30, 09:24:21
Warum das denn? :confused: Darf man, wenn man Kinder hat, schneller fahren als erlaubt? :confused:

Natürlich nicht :smile:
Aber der "Shitstorm" und die Negativpresse...will man in dem Trachtenverein nicht.
Da nimmt man doch lieber schöne Stellen...wo es sich lohnt und kaum einer "aufmuckt".
Am schlimmsten sind in meinen Augen die "Laser-Kontrollen". Keine Fotos, dem Verkehrsteilnehmer kannste sonst was erzählen und wenn man wollte....zeigt man ihm die Überschreitung des letzten "Rasers" und kassiert. (obwohl er nicht zu schnell war.....weil ohne Uhrzeit/Foto etc. gemessen wird).
Rein theoretisch.

#44
2017-05-30, 11:20:57
Muss nicht dennoch ein Messprotokoll angefertigt werden, das ich auch einsehen dürfte?

DekWizArt
2017-05-31, 09:54:17
Autostrände sind mal was tolles, eines der vielen angenehmen Dinge in Dänemark.
Der Wagen ist dann doch weiter weg gewesen als gedacht auf dem Bild, aber nun gut. ;-)

https://abload.de/thumb/img_20170525_1340191mkk7.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20170525_1340191mkk7.jpg)

https://abload.de/thumb/img_20170525_145312kjkgl.jpg (http://abload.de/image.php?img=img_20170525_145312kjkgl.jpg)

sun-man
2017-06-02, 07:32:23
Besteuerung von LPG bis 2023 verlängert :cool: - jetzt noch Dieselsteuer anheben und die Sauger kommen zurück :D :freak:

Bei uns um die Ecke hat einer nen ziemlich guten Geschmack. Hab den durch die Kita "kennen" gelernt. Wochenende: Ferrari - Daily: Subaru Levorg - Frau: BMW Z4 (der Neuere) mit 3l Hubraum.

Kundschafter
2017-06-02, 08:00:29
@ #44

Ja, wird angelegt. Handschriftlich in einer Tabelle. Wie man das manipulieren könnte...brauche ich sicher nicht erklären.
Wie gesagt, ist bei mir (also bei meiner Dienststelle) noch nicht vorgekommen, aber halt möglich.
Ich selbst würde beim Erwischen mittels "Laserpistole" gerichtlich bis zur letzten Instanz gehen.

Früher gab es noch das sogenannte "Spiegelmeßverfahren". Da wurde, ungelogen, manipuliert und betrogen, dass sich die Balken biegen. Selbst erlebt.

Argo Zero
2017-06-02, 08:59:15
Geblitzt ohne Foto? Das trauen die sich erst gar nicht. Und wenn schreibe ich zurück, dass vier Mitarbeiter zu der Uhrzeit in Frage kommen könnten und ich einen belastbaren Beweis benötige ;)

#44
2017-06-02, 09:07:27
Geblitzt ohne Foto? Das trauen die sich erst gar nicht. Und wenn schreibe ich zurück, dass vier Mitarbeiter zu der Uhrzeit in Frage kommen könnten und ich einen belastbaren Beweis benötige ;)
Mal abgesehen davon, dass es nicht um Blitzer ging:
Irgendwann darfst du dann Fahrtenbuch führen. Ob du dich dann immer noch für so clever hältst? :tongue:

Argo Zero
2017-06-02, 09:11:14
Hatten wir alles schon. Auto abgemeldet und paar Wochen stehen lassen ;)

#44
2017-06-02, 09:18:13
Hatten wir alles schon. Auto abgemeldet und paar Wochen stehen lassen ;)
Damit lassen die einen davon kommen? :ulol:
Gut zu wissen.

€: Geht halt nur, wenn die Anordnung spezifisch für ein Fahrzeug ist. Ich könnte mir vorstellen, das man in dem Fall beim 2. Mal direkt für alle Fahrzeuge FB führen darf...

RoNsOn Xs
2017-06-02, 09:24:32
@ #44

Ja, wird angelegt. Handschriftlich in einer Tabelle. Wie man das manipulieren könnte...brauche ich sicher nicht erklären.
Wie gesagt, ist bei mir (also bei meiner Dienststelle) noch nicht vorgekommen, aber halt möglich.
Ich selbst würde beim Erwischen mittels "Laserpistole" gerichtlich bis zur letzten Instanz gehen.

Früher gab es noch das sogenannte "Spiegelmeßverfahren". Da wurde, ungeloren, manipuliert und betrogen, dass sich die Balken biegen. Selbst erlebt.
Habe mal was von 2 "Einmesspunkten" gehört, die vor jedem "lasern" angelegt oder gemacht werden müssen.
Hat man das Recht auf Verlangen diese beiden Einmesspunkte gezeigt zu bekommen + das Protokoll der Eichung des Messgerätes?

Kundschafter
2017-06-02, 09:30:46
Leute Leute...so schnell gibt es kein Fahrtenbuch.

Und...Papier ist...geduldig ! :biggrin:

Ich fahre doch auch ohne vorderes Kennzeichen. :D
Grad verloren. :eek:
(für die, die keinen Sarkasmus/Ironie verstehen: JOKE !)

@.....Xs
Das mit den Einmesspunkten stimmt.
Ob du das verlangen darfst, kann ich nicht so nicht beantworten.
Ich tippe aber eher mal, wie bei so vielen Dingen, "Akteneinsicht" (und somit auch Zugriff auf dein Anliegen nach Protokoll etc.) hätte nur ein Rechtsanwalt.

Argo Zero
2017-06-02, 09:31:15
Damit lassen die einen davon kommen? :ulol:
Gut zu wissen.

€: Geht halt nur, wenn die Anordnung spezifisch für ein Fahrzeug ist. Ich könnte mir vorstellen, das man in dem Fall beim 2. Mal direkt für alle Fahrzeuge FB führen darf...

Das muss für ein Fahrzeug sein. Ansonsten hätten wir seinen Job auch nicht gerettet. Ist halt sonst ein zuverlässiger Mann, der bei Tag und Nacht fährt.

Korfox
2017-06-02, 09:51:32
@.....Xs
Das mit den Einmesspunkten stimmt.
Ob du das verlangen darfst, kann ich nicht so nicht beantworten.
Ich tippe aber eher mal, wie bei so vielen Dingen, "Akteneinsicht" (und somit auch Zugriff auf dein Anliegen nach Protokoll etc.) hätte nur ein Rechtsanwalt.
Das stimmt so. Für die Akteneinsicht muss man erstmal vorschießen (RA beauftragen), findet dann aber deutlich häufiger Formfehler (fehlerhafte Einmessung, Kurvenbereich...), als man erwarten würde.
https://www.bussgeldrechner.org/blitzer/messprotokoll.html

derpinguin
2017-06-02, 15:13:16
Ich fahre doch auch ohne vorderes Kennzeichen. :D
Grad verloren. :eek:

Das lässt doch kein Polizist als Ausrede durchgehen

CokeMan
2017-06-04, 18:33:18
So habe im Lotto gewonnen...

https://www.wohnmobilforum.de/bilderdienst/up/Womo-mit-Anh-nger_849b.jpg

Morale
2017-06-04, 18:57:41
Aber nicht viel, oder? ;)

Joe
2017-06-05, 19:17:33
Hab jetzt die ersten 1000 auf meinen Cupra drauf gefahren.
Bin super glücklich mit der Kiste bisher. Facelift hat quasi alles nachgebessert, was mir beim Vorgänger nicht gefallen hat.
Fahrleistung ist sehr ordentlich, Verbrauch moderat und die Kiste klebt am Asphalt, sowas hab ich in der Klasse noch nicht erlebt.
Bei trockener Straße ist es praktisch nicht möglich ein Ausbrechen zu erzwingen. Selbst bei Nasser Straße kommt er sehr sehr spät und völlig neutral, etwa auf Kopfhöhe des Fahrers. Absolut kein schieben über die Vorderräder.

Das Fahrwerk ist auch ein echter Traum. Sicher auf der härtern Seite des Lebens aber nicht ruppig und rumpelig.
Und die Launch Control wird auch nie alt... :rolleyes:

Argo Zero
2017-06-05, 19:32:29
Rutscht er dann über alle 4 Räder wenn du mit 150 durch ne enge Kurve donnerst? :D

Hamster
2017-06-05, 19:36:46
Hab jetzt die ersten 1000 auf meinen Cupra drauf gefahren.
Bin super glücklich mit der Kiste bisher. Facelift hat quasi alles nachgebessert, was mir beim Vorgänger nicht gefallen hat.
Fahrleistung ist sehr ordentlich, Verbrauch moderat und die Kiste klebt am Asphalt, sowas hab ich in der Klasse noch nicht erlebt.
Bei trockener Straße ist es praktisch nicht möglich ein Ausbrechen zu erzwingen. Selbst bei Nasser Straße kommt er sehr sehr spät und völlig neutral, etwa auf Kopfhöhe des Fahrers. Absolut kein schieben über die Vorderräder.

Das Fahrwerk ist auch ein echter Traum. Sicher auf der härtern Seite des Lebens aber nicht ruppig und rumpelig.
Und die Launch Control wird auch nie alt... :rolleyes:

Du hast den 4drive ST oder?
Der interessiert mich auch. Bin gerade dabei eine Probefahrt zu organisieren.

Kannst du grob was zum Verbrauch sagen?
Da findet man bisher wenig belastbare Aussagen.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass man im Mittel bei 10L liegt, bei sparsamen Fahrten bei etwa 8 Litern liegt?

Mr.Ice
2017-06-05, 19:47:10
Rutscht er dann über alle 4 Räder wenn du mit 150 durch ne enge Kurve donnerst? :D

FWD rutschen ? Nicht dein ernst oder :D

Der kann doch nur schieben ;)

Joe
2017-06-05, 20:01:36
Du hast den 4drive ST oder?
Der interessiert mich auch. Bin gerade dabei eine Probefahrt zu organisieren.

Kannst du grob was zum Verbrauch sagen?
Da findet man bisher wenig belastbare Aussagen.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass man im Mittel bei 10L liegt, bei sparsamen Fahrten bei etwa 8 Litern liegt?

Ist der ST 4drive und ja er rutscht über alle vier Räder. Er schiebt absolut null über die Vorderräder. Im Grenzbereich kommt anfangs kurz das Heck und dann schiebt er direkt quer über alle vier Räder.

Verbrauch ist so: Gepflegtes angasen auf kurviger Landstraße ~11l
Im Alltag hat er sich bei mir bei 9l eingependelt, ich fahr viel Autobahn immer so 180-210. Man kann ihn definitiv auch mit 8l fahren, wenn man keinen Spaß haben will. Für 300PS geht das total in Ordnung finde ich.

Im Winter wird die Kiste richtig viel Spaß machen.
Wer nicht glaub, dass er nicht untersteuert, glotze folgendes Video:

https://youtu.be/Z7UALmR1o_Q?t=39m35s

/edit

In der Stadt ist die Kiste mit dem Stauassistent auch 10/10, Landstraße 10/10 und Autobahn würd ich ihm 9/10 geben. Ab 210 wird er etwas unruhig und man fühlt sich nicht mehr 100% sicher. Fahrwerk ist einfach zu agil dafür IMHO.

hq-hq
2017-06-05, 20:29:51
Ab 210 wird er etwas unruhig und man fühlt sich nicht mehr 100% sicher. Fahrwerk ist einfach zu agil dafür IMHO.

eeh? 235/35 R19 mit welchen Reifen?

btw, toll das es den Cupra endlich mit Haldex gibt - hatte ich garnicht mitbekommen :smile:

Mr.Ice
2017-06-05, 20:36:12
Naja....
Glückwünsch aufjedenfall ;)

Joe
2017-06-05, 21:17:16
eeh? 235/35 R19 mit welchen Reifen?


P Zero von Pirelli

hq-hq
2017-06-06, 00:21:45
ok, die hab ich auch drauf, 235/35 R19 und 265/35 R19
sind nur bei Nässe scheisse bzgl. Aquaplaning

hatte frühers einen A3 8L 1.8T und danach einen 8P 3.2quattro,

mit Sommerreifen liefen die beide wie auf Schienen auf der Autobahn,
Goodyear Eagle F1 225/35 R18 am 8L und Michelin PS2 225/40 R18 am 8P
drum wunderts mich...

nur mit Winterreifen und Ganzjahresreifen hatte ich >210 als etwas unangenehm empfunden... Fading und schwabbelig :biggrin:

vielleicht muss er einfach noch tiefer runter :biggrin:

sun-man
2017-06-06, 11:11:25
4FWD - schöne Sache. Ich hab auch den 525i (Ähm, ja, alt - als E61) als 4FWD auf der Liste. Der braucht halt wohl RF Reifen (meine ich gelesen zu haben).

Launch Controll? Anfahren für Arme wenn im Kupplungsfuß nicht mehr reicht? :D *späßle*
Gilt das noch das der Kram nicht wirklich gut fürs Material ist? Da gabs doch mal ne Diskussion drum.

Ist auch DCC drin? Ein freund hat etwas vergleichbares, sehr seltenes, im E39. Neue Dämpfer: 2500€. Aber mit nem Neu? bzw sehr neuen Wagen doch eher egal :D

Joe
2017-06-06, 15:56:28
Ja DCC ist drin. Steht bei mir aber eh immer auf der härtesten Stufe.
Auch ganz lustig ist, dass das ESP einen Sportmodus hat. Kann man im Alltag bisschen driften und muss es nicht ganz aus machen. Wenn man es zu bunt treibt regelt es dann butterweich.
Wenn er nicht geleast wäre, würde ich den ganzen "Luftweg" erneuern von Filter bis Endrohr und etwas an der Motorsteuerung rumdrehen bis man so bei ~400 PS landet, vielleicht auch ein Tick mehr. Außerdem gehört dringend der "Kick Down" entfernt.

Argo Zero
2017-06-06, 16:28:01
Gestern kam ich endlich mal zum Basteln. Lenkradnabenverlängerung (steering wheel spacer) eingebaut. Lenkrad ist jetzt 2,5cm näher. Fahrspaß hat nochmal enorm zugenommen, weil man genauer und bei einer angenehmeren Sitzposition lenken kann.
Gefühlt haben 99% der KFZ das Lenkrad zu weit weg und man muss den Arm fast voll ausstrecken um mit dem Handgelenk auf 12 Uhr zu kommen auf dem Lenkrad bei vollem Schulterkontakt zum Sitz.

hq-hq
2017-06-06, 20:28:49
4FWD - schöne Sache. Ich hab auch den 525i (Ähm, ja, alt - als E61) als 4FWD auf der Liste. Der braucht halt wohl RF Reifen (meine ich gelesen zu haben).


würde keine RF Reifen nehmen, allerdings sollte dann ein Pannenset
mitgeführt werden (das man natürlich nicht benutzt). Da man ZR Y Reifen
normal nicht flickt (Pilze gehen glaub ich nur bis max 270), würde ich die
chinesischen Kautschukstopfen mit Gummikleber empfehlen um im Notfall
noch ein paar hundert KM mit weniger als 190KMh zu fahren.
Eine Pflicht zur RF Reifen gibt es soweit ich weiss nicht, auch wenn die BMW
Mobilitätsgarantie zickig sein kann. Sind halt schwerer, bin noch keine
gefahren.


-> wenn man im liegen fährt ist so eine Lenkradnabenverlängerung bestimmt sehr nützlich ;-)

Monkey
2017-06-06, 20:37:35
Gestern kam ich endlich mal zum Basteln. Lenkradnabenverlängerung (steering wheel spacer) eingebaut. Lenkrad ist jetzt 2,5cm näher. Fahrspaß hat nochmal enorm zugenommen, weil man genauer und bei einer angenehmeren Sitzposition lenken kann.
Gefühlt haben 99% der KFZ das Lenkrad zu weit weg und man muss den Arm fast voll ausstrecken um mit dem Handgelenk auf 12 Uhr zu kommen auf dem Lenkrad bei vollem Schulterkontakt zum Sitz.

Finde ich interessant, da beim Impreza das Lenkrad Recht nah am Armaturenbrett ist sind meine Beine leider Recht doof angewinkelt. Da wäre son Ding schon cool! Muss man das Eintragen lassen?

Btw nach dem Desaster mit dem Legacy werd ich mir morgen wohl nenn Pathfinder holen. Zwar Euro 4 aber Wayne...

sun-man
2017-06-06, 20:42:49
Ich hab keine Ahnung ob ein E61 überhaupt noch irgendwas von BMW bekommt oder braucht :D

#44
2017-06-06, 20:43:11
Gefühlt haben 99% der KFZ das Lenkrad zu weit weg und man muss den Arm fast voll ausstrecken um mit dem Handgelenk auf 12 Uhr zu kommen auf dem Lenkrad bei vollem Schulterkontakt zum Sitz.
Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern, wann ich zuletzt in einem Auto ohne an 2-Achsen verstellbarem Lenkrad gesessen war :confused:

Argo Zero
2017-06-06, 22:43:38
Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern, wann ich zuletzt in einem Auto ohne an 2-Achsen verstellbarem Lenkrad gesessen war :confused:

Im braven Alltagsgolf habe ich das Lenkrad auf Anschlag draußen und trotzdem könnte es noch 2cm näher sein. Meine Vermutung, warum man das Lenkrad serienmäßig nicht näher an sich ran holen kann ist folgende:
Mal angenommen, man ist nur 1.50m groß. Folglich fährt man den Sitz ganz weit nach vorne. Wenn ich dann noch jemand bin, der total verblödet das Lenkrad zu nah(!) an sich ran holen möchte, muss der Hersteller dafür sorgen, dass man auch mit vorderer Sitzeinstellung + Lenkrad ganz draußen nicht vom Airbag tot gehauen wird.
Ähnlich argumentierte Ford beim aktuellen Focus RS. Du sitzt in dem Auto wie in einem Bus!!! Laut Ford dürfen die bei einem festen Sitz ohne Höhenverstellung nicht tiefer gehen. Es könnte ja eine Person mit 1.50m Höhe darin sitzen und dann arbeiten die Airbags ggf. nicht mehr gescheit. Aus England gibt es mittlerweile ein Kit für normalwüchsige Menschen.

Finde ich interessant, da beim Impreza das Lenkrad Recht nah am Armaturenbrett ist sind meine Beine leider Recht doof angewinkelt. Da wäre son Ding schon cool! Muss man das Eintragen lassen?

Btw nach dem Desaster mit dem Legacy werd ich mir morgen wohl nenn Pathfinder holen. Zwar Euro 4 aber Wayne...

Hä, eintragen? Ich habe vor paar Wochen TÜV bekommen. Muss ich mehr sagen? ;)

Tigershark
2017-06-06, 23:14:19
Ich hab keine Ahnung ob ein E61 überhaupt noch irgendwas von BMW bekommt oder braucht :D

Was meinst Du damit?
Habe ja bis vor kurzem noch E61 gefahren... der ist immer noch recht aktuell imho... außerdem - Du kämest ja vom E39, von daher bringt Dich das ja sicherlich ~ 10 Jahre in die "Zukunft" :biggrin:

Allerdings - da gibt es dann eben andere Probleme, Stichwort Elektrik/Elektronik/Software etc...

sun-man
2017-06-07, 06:45:02
*Räusper* Der mich interessierende E61 wurde bis 2007 gebaut, der LCI ist nicht umrüstbar. :)

FeuerHoden
2017-06-07, 11:55:23
Zwischenfrage, wie macht ihr das eigentlich mit dem Reserverad?

Habe jetzt Sommerreifen, Reserverad ist aber noch Winter. Eigentlich müsste ich ja beim Reifenwechsel alle 5 tauschen und nicht nur die 4 die montiert sind.(?)

sun-man
2017-06-07, 11:56:00
Steht mit DOT 2004 im Schuppen

#44
2017-06-07, 11:57:23
Wieso? Winter darf man doch auch im Sommer fahren - nur anders herum eben nicht. Wegen Abnutzung sollte man idr. ja eh gleich Achsweise ersetzen - dann kann das Reserverad wieder zurück an seinen Platz. Während der paar (hundert) km kann man dann ja Vorsicht walten lassen...

P.S: Ich habe auch keines.

Argo Zero
2017-06-07, 12:11:06
Zwischenfrage, wie macht ihr das eigentlich mit dem Reserverad?



Na so :D

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41B3pddxf4L._SY355_.jpg

derpinguin
2017-06-07, 12:20:51
Ich mach mir doch nicht die Finger schmutzig

http://www.mercedes-benz.ch/content/media_library/hq/hq_mpc_reference_site/van_ng/services_accessories/transporter_service5.object-Single-MEDIA.tmp/715x230_Van_Service24h_2.jpg

Sven77
2017-06-07, 12:24:23
Ich so:

https://vignette4.wikia.nocookie.net/breakingbad/images/1/15/640px-4x07_-_Problem_Dog_PROMO_4.jpg/revision/latest?cb=20130718202219

Haarmann
2017-06-07, 13:18:22
Zwischenfrage, wie macht ihr das eigentlich mit dem Reserverad?

Habe jetzt Sommerreifen, Reserverad ist aber noch Winter. Eigentlich müsste ich ja beim Reifenwechsel alle 5 tauschen und nicht nur die 4 die montiert sind.(?)

Es steht vorne Rechts in der Ecke...

Nun ist der Wagen schon etwas leichter ;).

Rubber Duck
2017-06-07, 17:04:02
*Räusper* Der mich interessierende E61 wurde bis 2007 gebaut, der LCI ist nicht umrüstbar. :)

V8 auch bis 2010. :D :biggrin:

sun-man
2017-06-07, 17:07:06
Naja, als wenn ICH mir den 550 leisten wollte und könnte :D

derpinguin
2017-06-07, 18:31:08
Wäre definitiv interessanter als ein 520.

sun-man
2017-06-07, 18:33:12
Wer will denn nen 520?

derpinguin
2017-06-07, 19:08:30
Ich bin davon ausgegangen, dass der in deinem Budget liegt.

sun-man
2017-06-07, 19:14:04
Werden Trolle nicht verwarnt?

Hamster
2017-06-07, 19:56:05
V8 auch bis 2010. :D :biggrin:

Dann wäre der "Dicke" auch namentlich gerechtfertigt :)

Joe
2017-06-07, 20:21:42
V8 auch bis 2010. :D :biggrin:

Ein Kunde von Uns hat seinen alten M5 nur wegen des Motors behalten.
"Irgendwann, irgendwo bau ich den schon wieder wo ein!" :naughty:

So was wirds halt auch nicht wieder geben...

sun-man
2017-06-07, 21:27:22
Je nachdem. Der M5 ist jetzt auch nicht als sorgenfrei bekannt. Schienen, ketten und die Vanos macht auch nicht jeder. Ich meine der E39 ist such für thermische Probleme bekannt. Von allem was um den Motor rum ist reden wir noch gar nicht :).

Mr.Ice
2017-06-07, 21:55:12
Na so :D

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41B3pddxf4L._SY355_.jpg

Nur das Hilft nicht viel. Die Kompressoren die man für 12V bekommt taugen nicht viel. Da gehen vll 1,5 Bar in den Reifen. Wenn eine Tankstelle in der nähe ist wäre das besser. Je nach dem wie Tief das Loch ist hilft das Mittel auch nichts mehr. Da hilft nur ein neuer Reifen.

Hamster
2017-06-07, 22:45:35
Nur das Hilft nicht viel. Die Kompressoren die man für 12V bekommt taugen nicht viel. Da gehen vll 1,5 Bar in den Reifen. Wenn eine Tankstelle in der nähe ist wäre das besser. Je nach dem wie Tief das Loch ist hilft das Mittel auch nichts mehr. Da hilft nur ein neuer Reifen.

Es muss immer ein neuer Reifen her. Mit dem Zeug sxhafft man es aber zumindest noch ein paar Kilometer zur Werkstatt, nach Hause oder ins Hotel.

Cherry79
2017-06-07, 23:38:20
Es muss immer ein neuer Reifen her. Mit dem Zeug sxhafft man es aber zumindest noch ein paar Kilometer zur Werkstatt, nach Hause oder ins Hotel.
Das kommt drauf an. Wenn man wie ich vor paar Jahren blind ne Verkehrsinsel übersieht und dann dort über die Bordsteinkante springt, dann hilft dir kein Dichtmittel mehr.
Glücklicherweise passierte das auf dem Weg zum Reifendealer um die Winterreifen abzuholen, genau 50m vor dem Ziel :-)
Abgesehen davon hab ich aber in meinen mittlerweile fast 20 Jahren Autofahrer-Leben noch keinen Platten gefahren, so daß ich mit dem kleinen Restrisiko leben kann und auch nur Dichtmittel + Kompressor im Auto habe.

derpinguin
2017-06-08, 00:05:02
Werden Trolle nicht verwarnt?
Wer trollt denn? Du sprichst von nicht üppigem Budget und davon, dass ein 550 nicht drin ist. Der E61 ist kein Schnäppchen, also hab ich halt bei der Brot und Butter Reihe 520 angesetzt. Was passt dir denn da nicht?

Lawmachine79
2017-06-08, 00:06:18
Je nachdem. Der M5 ist jetzt auch nicht als sorgenfrei bekannt. Schienen, ketten und die Vanos macht auch nicht jeder. Ich meine der E39 ist such für thermische Probleme bekannt. Von allem was um den Motor rum ist reden wir noch gar nicht :).
Lagerschalen nicht vergessen ;). Ist halt ein abgespeckter Formel-1 Motor. Also für den E61 kann ich dir den 530i mit dem N52B30 empfehlen. Es sei denn, Du willst auf LPG umrüsten. Das geht bei dem Motor, aber machen nur sehr wenige. Ansonsten halt den 530i mit M54B30. Der hat auch einen guten Ruf.

Eisenoxid
2017-06-08, 00:26:59
Nur das Hilft nicht viel. Die Kompressoren die man für 12V bekommt taugen nicht viel. Da gehen vll 1,5 Bar in den Reifen. Wenn eine Tankstelle in der nähe ist wäre das besser. Je nach dem wie Tief das Loch ist hilft das Mittel auch nichts mehr. Da hilft nur ein neuer Reifen.
Also mein billo-12V Kompressor packt immerhin 7 Bar. Pumpe damit manchmal die Fahrradreifen auf.
Aber einen neuen Reifen braucht man sowiso - das ist klar

Hamster
2017-06-08, 06:52:25
Das kommt drauf an. Wenn man wie ich vor paar Jahren blind ne Verkehrsinsel übersieht und dann dort über die Bordsteinkante springt, dann hilft dir kein Dichtmittel mehr.
Glücklicherweise passierte das auf dem Weg zum Reifendealer um die Winterreifen abzuholen, genau 50m vor dem Ziel :-)
Abgesehen davon hab ich aber in meinen mittlerweile fast 20 Jahren Autofahrer-Leben noch keinen Platten gefahren, so daß ich mit dem kleinen Restrisiko leben kann und auch nur Dichtmittel + Kompressor im Auto habe.

Das ist klar. Wenn der Reifen völlig zerstört ist, hilft kein Spray mehr :)
(Ich mag übrigens die Idee der Runflat Reifen. Leider fahren die sich im Alltag recht holprig)

Korfox
2017-06-08, 06:55:45
[...]Wenn man wie ich vor paar Jahren blind ne Verkehrsinsel übersieht und dann dort über die Bordsteinkante springt[...]
...
[...]blind ne Verkehrsinsel übersieht[...]
...
[...]blind[...]
Bekommt man da nicht den Lappen abgenommen, oder schickt man seinen Hund vor? :freak:

sun-man
2017-06-08, 07:02:21
Wer trollt denn? Du sprichst von nicht üppigem Budget und davon, dass ein 550 nicht drin ist. Der E61 ist kein Schnäppchen, also hab ich halt bei der Brot und Butter Reihe 520 angesetzt. Was passt dir denn da nicht?
Ich glaube Du MÖCHTEST das gerne falsch verstehen, sehe ich das richtig? Ist das so ne "Du doof, ich sonstwas Sache"? Ich muss Dir doch den Unterschied zu einem 525i (den ich erwähnte auf der Liste zu haben) zu einem 550i nicht wirklich erklären. Ich weiß das Du in der Lage bis Wikipedia zu bedienen und ggfs als einfachste Grundeinheit Hubraum und Zylinder vergleichen kannst. Aber gut, Schwäche - mal eben zu sagen das der Geldmäßig nicht passt (Unterhalt) - wird ja gerne dazu genutzt die eigenen Hochmütigkeit aufzuzeigen und oben drauf zu hauen. Zudem ist die Umrüstung auch nicht wirklich einfach, aber das hast Du sicher bei Deinem "Vergleich" bedacht, bin ich mir absolut sicher.
Naja, und das Du Dich dann so blauäugig hinstellst....lassen wir das, sonst gibts wieder einen von Dir auf die Mütze weil Ehrlichkeit ja nicht so gefragt ist wie Muskeln zeigen.

derpinguin
2017-06-08, 10:05:25
Ich glaube DU möchtest gerne, dass ich das so meine. Das war nicht meine Intention. Aber ich weiß, dass du auf Auto sehr zickig reagierst.

sun-man
2017-06-08, 10:34:38
Na wenn Du meinst :rolleyes: :whistle:

Die Anschaffung eines 550 ist jetzt nicht das Problem. Die runtergerockten Ballerkisten kriegst für nen Appel und ein Ei. Aber unterhalte die Karre doch mal. Da brauchst Du Dich auch nicht hinter "Ich dachte es würde in Dein Budget passen" verstecken. 14l Benzin, Reifen wohl nicht unter 18" usw..

Braucht jemand noch nen Grund gegen ne E-Karre
pz3H3YDP06w

Franconian
2017-06-08, 10:53:33
Es wird ja hoffentlich keinen ernsthaft geben, der sich 16/17 Zöller auf den fetten Bock schnallt, ob jetzt 520 oder 550 hinten draufsteht...

Argo Zero
2017-06-08, 11:10:22
Ich würds machen. 15" und 345er Breite wie beim Countach :D

sun-man
2017-06-08, 11:14:14
Wieso nicht? Was denn sonst? 20'er rundum auf nem 170PS Hobel? So McDrive-like B&W Tuning erster Güte? Beim 550 reden wir ja auch über fast 500Nm und 370PS, das ist doch was ganz anderes.

Diese "tolle" Achsenkonstruktion" von BMW setzte sich ja auch im E60 fort. Mein oller Mondeo fuhr mit 3 Rädern ruhiger als ein E39 mit nem Fliegenschiss in irgendeiner Felge. Die Achse ist derartig anfällig, gerade die VA. Mit etwas Glück reparierst Du einmal pro Jahr die Aufhängung durch....und am Ende steht noch immer nicht fest ob es Rost hinter den Bremscheiben, das Radlager, die Dämpfer, die Quer- und Sontwasstreben oder doch ein Tonnenlager der Hinterachse oder doch wieder festgegammelte Bremszangen oder so ist. Große Räder sind da kontraproduktiv....zumindest ich brauch keine 18,19 oder 20'er - ich will fahren und nicht hoppeln und wichtig ist mir das Aussehen der Karre dahingehend nun wirklich nicht. Oder gibts irgendeinen relevanten Mehrwert mit 19'ern?

Argo Zero
2017-06-08, 11:17:36
Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn auf einem 370PS Auto überhaupt 17" Felgen drauf passen. Warum? Bremse zu klein!

sun-man
2017-06-08, 11:20:22
OK, kann sein. ich hab keine Ahnung was da drauf muss. Ich hab die Größe einfach so genommen. Ich meine ein Arbeitskollege erwähnte das er im Winter auf seinem X5 4.7 auf 17'er WR runter geht und im Sommer eben 20'er drauf hat.


PS: Gesucht - wenn das stimmt gehen 17'er -> http://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/bmw-5er-e60-zugelassene-reifengroessen/2572/

Dr.Doom
2017-06-08, 15:52:20
nur mit Winterreifen und Ganzjahresreifen hatte ich >210 als etwas unangenehm empfunden... Fading und schwabbelig :biggrin:
Was ist denn Fading?

Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn auf einem 370PS Auto überhaupt 17" Felgen drauf passen. Warum? Bremse zu klein!Mit 370PS muss man doch nicht bremsen, sondern kann einfach schieben.

BUG
2017-06-08, 17:06:54
Braucht jemand noch nen Grund gegen ne E-Karre
http://youtu.be/pz3H3YDP06wMusst dich nur für die Richtige E-Karre entscheiden, und ja wir haben in DE einiges an Nachholbedarf was die Ladesäulen-Infrastruktur & Bezahlsystem angeht, ein Innovativer US Hersteller macht es vor wie es funktionieren kann, sogar Länderübergreifend und Europaweit. :up:

R9zvbKdrIqA

Gruß
BUG

Kamikaze
2017-06-08, 17:14:37
ein Innovativer US Hersteller macht es vor wie es funktionieren kann, sogar Länderübergreifend und Europaweit. :up:

http://youtu.be/R9zvbKdrIqA


gibts sowas auch als "unabhängigen" bericht, oder nur als werbefilm? :wink:

sun-man
2017-06-08, 17:17:15
Jo, wenn ich 68.000€ hätte ganz sicher. :D
Aber Teslas laden ist ja nun auch nicht überall am Supercharger möglich und dann stehst Du ja auch wieder am lahmen Anschluss. 30Min 12€ bei der einen Säule?

Zum Supercharger müsste ich, wenn ich einen hätte, quer durch FFM. Heisst: Umweg von ~60 Minuten. Aber letztendlich ist das ganze Elektrogedöhns ja noch schlimmer als mit CNG zu fahren....da gibts an jeder Säule wenigstens CNG, wenn man mal eine findet.

Der Spiegel hat da auch so nen netten Text zum E-Mobil.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elektroauto-im-alltagstest-teil-3-so-zaeh-fliesst-der-strom-ins-e-mobil-a-1147768.html

Wenns um den Speed geht? Da wäre der wohl das richtige für die Ampel ;) :D
https://www.youtube.com/channel/UCOpdDZoLH9IDJ8IuNZzz2iQ

BUG
2017-06-08, 17:19:33
gibts sowas auch als "unabhängigen" bericht, oder nur als werbefilm? :wink:

..klar sogar aus dem Jahr 2014. :)

3Lkjvnkqc80

oder recht aktuell aus 2017. :up:

OkneDzc2Ntk

Edit: ...oder --> World Record: https://www.tesla.com/de_DE/customer-stories/electrified-world-record-tour-tarifa-nordkapp


Gruß
BUG

Rubber Duck
2017-06-08, 23:51:05
Das ist klar. Wenn der Reifen völlig zerstört ist, hilft kein Spray mehr :)
(Ich mag übrigens die Idee der Runflat Reifen. Leider fahren die sich im Alltag recht holprig)
http://i.imgsafe.org/1943eb10a7.jpg

Lawmachine79
2017-06-09, 00:07:54
Wieso nicht? Was denn sonst? 20'er rundum auf nem 170PS Hobel? So McDrive-like B&W Tuning erster Güte? Beim 550 reden wir ja auch über fast 500Nm und 370PS, das ist doch was ganz anderes.

Diese "tolle" Achsenkonstruktion" von BMW setzte sich ja auch im E60 fort. Mein oller Mondeo fuhr mit 3 Rädern ruhiger als ein E39 mit nem Fliegenschiss in irgendeiner Felge. Die Achse ist derartig anfällig, gerade die VA. Mit etwas Glück reparierst Du einmal pro Jahr die Aufhängung durch....und am Ende steht noch immer nicht fest ob es Rost hinter den Bremscheiben, das Radlager, die Dämpfer, die Quer- und Sontwasstreben oder doch ein Tonnenlager der Hinterachse oder doch wieder festgegammelte Bremszangen oder so ist. Große Räder sind da kontraproduktiv....zumindest ich brauch keine 18,19 oder 20'er - ich will fahren und nicht hoppeln und wichtig ist mir das Aussehen der Karre dahingehend nun wirklich nicht. Oder gibts irgendeinen relevanten Mehrwert mit 19'ern?
Die Fahrwerke sind intakt top, aber leider empfindlich. Allerdings sollte das empfindlich ab E60/E90 auch erledigt sein, zumindest laut TÜV-Prüfberichten.

Und 18 Zoll hat heute doch jeder Rotzgolf. Warum dann kein 5er? Einen Satz guter Reifen kriegst Du in 225/45 R18 für 350€ - 400€ (GY Eagle F1 Asymmetric 3, Hankook Ventus V12; sind in Tests eigentlich immer unter den Top 5).

Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn auf einem 370PS Auto überhaupt 17" Felgen drauf passen. Warum? Bremse zu klein!
Porsche 959: 17 Zoll.

Hamster
2017-06-09, 06:34:17
Porsche 959: 17 Zoll.

Oldtimer.

derpinguin
2017-06-09, 07:09:08
Oldtimer.
Und macht trotzdem noch das meiste nass was heute rumfährt.

Lethargica
2017-06-09, 07:16:26
Ich würde mir eher Gedanken machen, wenn auf einem 370PS Auto überhaupt 17" Felgen drauf passen. Warum? Bremse zu klein!

Ist eine 16" Bremse zu klein, ist das Auto zu schwer :freak: ;)

Niall
2017-06-09, 09:51:41
Hier durch die Straße (Sackgasse) fährt immer eine ältere Frau mit ihrem SLK, bin bei Mercedes nicht so im Bilde was die Modellreihen angeht und habe auch bisher nicht sonderlich drauf geachtet, könnte ein R171 sein. Jedenfalls heult das Getriebe wie beim 1302 meines Vaters und ist lauter als Motor und Abrollgeräusch der Reifen. Ist das »normal« bei denen? :freak:

Lawmachine79
2017-06-09, 10:46:07
Und macht trotzdem noch das meiste nass was heute rumfährt.

Der lebt von seiner zeitlosen Schönheit und seiner Einmaligkeit als Gesamtkunstwerk. M/RS/AMG ab 3er/A4/C-Klasse dürften ihn mittlerweile leider rundmachen.
http://tts-freunde.de/forum/index.php/Thread/8159-Top-500-Null-200-KM-H-Zeiten-TT-RS-auf-Platz-208/

In 10 Jahren wird das auch für die ganzen Hausfrauenautos GTI etc. gelten.

Bin mir aber nicht sicher wie akkurat diese Tabelle ist, der F40 ist drei Sekunden schneller als der 959 gelistet. Hier sieht es anders aus:
https://www.youtube.com/watch?v=7mFleLfedrU

sun-man
2017-06-09, 12:02:55
„Wenn man beim alten Porsche Turbo aufs Gas getreten ist, hat sich zwei Sekunden lang gar nichts getan und dann hat man gemeint, es ist einem einer hinten drauf gefahren.“

http://www.autobild.de/klassik/artikel/sportler-der-80er-jahre-porsche-959-3770198.html

Wow. Klingt atemberaubend - auch in der Werkstatt :D
Eine große Revision schlägt mit 30.000 Euro zu Buche, und auch bei vermeintlich profanen Komponenten drohen teure Überraschungen. Die vier Druckspeicherkugeln für die Fahrwerkhydraulik etwa kosten 12.000 Euro, der Drucksteller für das Turbo-Bypassventil 10.000 Euro.

Lethargica
2017-06-09, 12:37:35
Hier durch die Straße (Sackgasse) fährt immer eine ältere Frau mit ihrem SLK, bin bei Mercedes nicht so im Bilde was die Modellreihen angeht und habe auch bisher nicht sonderlich drauf geachtet, könnte ein R171 sein. Jedenfalls heult das Getriebe wie beim 1302 meines Vaters und ist lauter als Motor und Abrollgeräusch der Reifen. Ist das »normal« bei denen? :freak:

Beim 200er heult eigentlich in erster Linie der Kompressor. Gerade bei niedrigen Gängen und etwas höherer Drehzahl fand ich das bei meinem 200er echt nervig (manchen gefällt es ja ;) )

Argo Zero
2017-06-09, 13:26:20
Etwa so? :D
https://youtu.be/SeK8MExNTlE?t=3m1s

Meine macht das leider nicht mehr. Neuere Generationen vom Supercharger arbeiten quasi ohne dieses Geräusch :(

derpinguin
2017-06-09, 15:02:58
Der lebt von seiner zeitlosen Schönheit und seiner Einmaligkeit als Gesamtkunstwerk. M/RS/AMG ab 3er/A4/C-Klasse dürften ihn mittlerweile leider rundmachen.
http://tts-freunde.de/forum/index.php/Thread/8159-Top-500-Null-200-KM-H-Zeiten-TT-RS-auf-Platz-208/

In 10 Jahren wird das auch für die ganzen Hausfrauenautos GTI etc. gelten.

Bin mir aber nicht sicher wie akkurat diese Tabelle ist, der F40 ist drei Sekunden schneller als der 959 gelistet. Hier sieht es anders aus:
https://www.youtube.com/watch?v=7mFleLfedrU
Die Fahrleistungen sind auch nach heutigen Maßstäben noch ordentlich.

Test in Auto, Motor und Sport 12/1987

0–60 km/h 2,1 s
0–80 km/h 3,0 s
0–100 km/h 3,7 s
0–120 km/h 5,3 s
0–140 km/h 6,5 s
0–160 km/h 8,5 s
0–180 km/h 10,5 s
0–200 km/h 13,3 s
400 m mit stehendem Start: 11,8 s
1000 m mit stehendem Start: 21,6 s (Endgeschwindigkeit 245 km/h)
Höchstgeschwindigkeit: 317 km/h

Lawmachine79
2017-06-09, 15:23:51
Die Fahrleistungen sind auch nach heutigen Maßstäben noch ordentlich.

Test in Auto, Motor und Sport 12/1987

0–60 km/h 2,1 s
0–80 km/h 3,0 s
0–100 km/h 3,7 s
0–120 km/h 5,3 s
0–140 km/h 6,5 s
0–160 km/h 8,5 s
0–180 km/h 10,5 s
0–200 km/h 13,3 s
400 m mit stehendem Start: 11,8 s
1000 m mit stehendem Start: 21,6 s (Endgeschwindigkeit 245 km/h)
Höchstgeschwindigkeit: 317 km/h
Klar sind die ordentlich. Habe nichts Gegenteiliges behauptet.

derpinguin
2017-06-09, 15:27:23
Der M4 braucht 4,1 auf 100 und 13,1 auf 200. Ich sehe nicht, wo der 959 sich da verstecken müsste.

Oid
2017-06-09, 18:00:25
Der Malmedie hat den 959 mal ganz nett beschrieben https://www.youtube.com/watch?v=vjms9j5R4fc&t=18m38s ^^

Mr.Ice
2017-06-09, 18:02:39
Der M4 braucht 4,1 auf 100 und 13,1 auf 200. Ich sehe nicht, wo der 959 sich da verstecken müsste.

Aber in Sachen Sicherheit kann er einpacken!

Argo Zero
2017-06-09, 19:23:50
Test von 1987? Kannst nochmal 0,5 oder so abziehen von 0-100 km/h. Die Reifen haben die Jahre riesen Sprünge gemacht.

derpinguin
2017-06-09, 20:02:56
Aber in Sachen Sicherheit kann er einpacken!
Kauf dir einen Renault Espace.

Lawmachine79
2017-06-09, 21:57:00
Der M4 braucht 4,1 auf 100 und 13,1 auf 200. Ich sehe nicht, wo der 959 sich da verstecken müsste.
Wie ich sagte, sagte ich das nicht ;). Du musst mich da von nix überzeugen. Ich bin der größte Fan solcher Ikonen und der 959 ist in meinen Top 5 Traumautos dabei.

Test von 1987? Kannst nochmal 0,5 oder so abziehen von 0-100 km/h. Die Reifen haben die Jahre riesen Sprünge gemacht.

0,5 im Leben nicht. Der 959 hat Allrad. Es sei denn Du redest nicht von Grip sondern von reduziertem Abrollwiderstand. Und auch da sind 0,5 utopisch. Das ist in etwa der Gap zum McLaren F1.

Timolol
2017-06-09, 22:06:11
Täglicher Forenbullshit halt mal wieder ;D. Ich mag den 959 vong Design her total. Absolut genial. Im grunde ist das halt ein reiner Rennwagen.

Die komischen vergleiche der letzten Seiten machen mich aber echt fertig.

Monkey
2017-06-09, 22:39:48
Autoquartett 1991:

V1) Geil den F40

V2) Geil den 959 aber bah ist das eine hässliche Missgestalt

derpinguin
2017-06-09, 22:50:33
Wie ich sagte, sagte ich das nicht ;). Du musst mich da von nix überzeugen. Ich bin der größte Fan solcher Ikonen und der 959 ist in meinen Top 5 Traumautos dabei.



Du sagtest die aktuellen M/AMG machen ihn rund. Ich sehe nicht wo.

Lawmachine79
2017-06-10, 00:39:50
Du sagtest die aktuellen M/AMG machen ihn rund. Ich sehe nicht wo.
Ja - "rundmachen" ist was anderes. In der weiter oben verlinkten Tabelle sind die AMG/RS/M-Modelle der oberen Mittelklasse (BMW in Gestalt des 6ers, also ein 5er Coupe) schon knapp vorbei auf 200. Und jetzt sind wir 2 Generationen weiter. Aber wie ich sagte - das soll den Ikonenstatus des 959 nicht angreifen.

Joe
2017-06-10, 10:11:46
Hab jetzt 1500km aufm Cupra. Liegt jetzt wien Brett bis Tacho 285 km/h.
Mussten wohl die Reifen noch ein paar Zehntel runter.

sun-man
2017-06-10, 10:15:43
285 :freak: :eek:

derpinguin
2017-06-10, 10:17:24
Da zieht man dann noch die vag typische Tachoabweichung ab und landet irgendwo bei 250