PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 [58] 59 60 61 62

siegemaster
2019-05-14, 09:59:57
Wo wir bei Türen im BMW waren. Wer kann sagen in welchen Modellen der neueren Generationen dieser Triumphalbogen vom Türgriff (innen) hineindesignt wurde, der nichts ausser nur störend in den innenraum hereinragt? Grausam.


Beim 1er ist mir noch nie aufgefallen dass die irgendwie störend wären. Insgesamt bin ich mit dem Innenraum sehr zufrieden. Das Design ist zwar nicht besonders modern, aber alles hat seinen Platz und ist gut durchdacht. Im Gegensatz zum Schrott-Innenraum vom aktuellen A3. Da sieht alles gut aus, aber wenn man genau hinsieht ist es mehr schein als sein und die Bedienbarkeit ist am Fahrer vorbei gedacht.

Argo Zero
2019-05-14, 10:13:49
Was fahre ich aktuell?
Für die nächsten 2-3 Tage einen CHR Hybrid.

Bestimmt ein gutes Auto für den normalen Autofahrer aber ich komme mit diesem modernen Kram einfach nicht zurecht. Lenkung kein Feedback. Bremspedal total künstlich. Sitzposition viel zu hoch, so dass ich mich eingeengt fühle. Beim Aussteigen muss ich auf meinen Kopf aufpassen, sonst knallt er gegen den Türrahmen.

Ich will meinen 86 wieder ;(

Kundschafter
2019-05-14, 11:54:31
Gerade mal wieder meine alte Kamellen durchgeblättert.
01/1999...lang lang ist es her. :D
https://s18.directupload.net/images/190514/b24zwomt.jpg (https://www.directupload.net)

Stimmt da noch was von ?
0-100...eher 1 Sekunde mehr
Verbrauch: 10,5 L
V/Max: 227

Standfeste Bremsen...LOOOOL, wo und was haben die damals getestet ? Mit der Ford-Anlage Fading ohne Ende.
Lauter Motor ? Nö. Vielleicht im Vergleich mit BMW.

Fahrwerk etc. pp. kann natürlich überhaupt nicht mit heute mithalten, es rumpelt auch schön in den Schlaglöchern. Im Vergleich zum Focus, der bügelt ja wirklich viel aus.

Immer noch der 1. Auspuff.
Alle anderen Macken...sind keine, sondern Special Effects. :D

Argo Zero
2019-05-14, 11:58:37
Die Anlage selbst wird kein Fading haben. Das sind eher die Bremsbeläge die den Geist aufgeben. Was hast du denn für Beläge verbaut? Noch die originalen von 1999? :D

Kundschafter
2019-05-14, 12:04:02
Doch, wurde auch bei anderen Zeitschriften moniert und auch von Ford "zugegeben":
Die Scheibenbremsen sind/waren zu "klein" für die Leistung gewesen. Besonders 2x bei 220 fett gebremst...Glühwürmchen.

Ich fahre.....EBC-GreenStuff.
War der beste Kompromiss und die "hauen" wirklich rein.

Ist jetzt auch wieder alles fällig: 4 x Scheibe, 4 x Beläge.
Mal sehen, ob ich was anderes nehme.

Argo Zero
2019-05-14, 12:24:46
Wo du wirklich kein Fading mehr haben wirst:

Pagid RS 14 Black (Bremsbeläge)
Tarox F2000 (Bremsscheiben)

Damit kannst ordentlich bremsen :D

Kundschafter
2019-05-14, 12:27:13
Oh..oh....danke, wird sofort kontrolliert und abgegoogelt.
Aber so wie ich euch kenne...ab 2000 Euro aufwärts. :tongue:

MSABK
2019-05-14, 13:23:39
@Kundschafter

Wo hast du den alten Artikel aufgetrieben?:)

Kundschafter
2019-05-14, 13:42:35
Aus meinem eigenen Archiv. Ich sammel halt viel. Jäger und Sammler. :D (aber KEIN Messie, Ausrufezeichen)
Habe auch noch uralte Prospekte von meinem Escort Cosworth, RS 2000 etc. pp.

f10
2019-05-14, 14:09:20
Was fahre ich aktuell?
Für die nächsten 2-3 Tage einen CHR Hybrid.

Bestimmt ein gutes Auto für den normalen Autofahrer aber ich komme mit diesem modernen Kram einfach nicht zurecht. Lenkung kein Feedback. Bremspedal total künstlich.Da der zunächst der stärkere Elektromotor (MG2) als Rekuperationsbremse herhalten muss und das bei stärkeren Pedaldruck mit der mechanischen Bremse kombiniert wird, ist das am Anfang vielleicht schon mal gewöhnungsbedürftig aber da finde ich den CHR gar nicht so schlimm wie bspw. den Auris. Gerade wenn es unter die 8 km/h geht, finde ich da den Wechsel der Bremsen gewöhnunsbedürftig - aber nicht wirklich schlimm.

Den CHR find ich eigentlich schon ganz nett aber was mich beim Kaufgedanken als erstes abhalten würde, ist die schlechte Aussicht für die Kinder in der hinteren Reihe. Eingeengt habe ich mich da sonst als Fahrer nicht gefühlt.

Hamster
2019-05-14, 19:23:21
Mazda entwickelt einen neuen Reihensechszylinder mit Skyactiv-X (Kompessionszündung).
Kombiniert werden soll das Ganze mit Hybridsystemen auf einer neuen größeren Plattform mit Heckantrieb :up:
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/mazda-reihensechszylinder-heckantrieb-hybrid/

Und das dann bitte in einem MX-5 :eek:

Lethargica
2019-05-14, 19:37:57
Das wird sicher nicht kommen. Und ehrlich gesagt, würde das auch 0 zum Charakter des MX5 passen. Die letzte Ausbaustufe des 2l ging ja in die richtige Richtung. Nochmals so ein Sprung wie vom 160PS zum 184PS Motor, und der Wagen wäre perfekt.

Hamster
2019-05-14, 19:45:26
Ich weiß, dass dies so nicht kommen wird. Aber träumen darf man ja wohl mal.

Badesalz
2019-05-14, 21:58:16
@Argo Zero
Warum soll man immer eine spieralgeschlitzte Tarox Zero nehmen, also F2000, statt eben der Tarox Zero die genauso funktioniert? Ja schon klar, Schlitze wegen Gase und Nässe und so. Sicher. Es fehlt nur weiterhin der Typ, der Zero gegen F2000 getauscht hat und davon erzählt ;) Oder hab ich den verpeilt?

Es gibt auch in immer mehr Ausführungen endlich die DBA 4000 Standard in eintragungsfrei. Wärmebehandelt sowieso, aber die haben auch ähnliche "Kühlrippen" wie nun die Brembos (Xtra und aufwärts). Was bei dem einen Kangaroo Paw das bei dem anderen PVT(plus). Es ist zwar nicht identisch geformt, aber prinzipiell aus dem gleichen Grund sehr ähnlich.
Ab 1:12. Wäre das nur PR-blah, würde Brembo nicht auch mit sowas ankommen ;)
https://www.youtube.com/watch?v=8PzWFn6lGBs
https://www.brembo.com/en/company/news/disco-pvt-plus

Wenn die Zero hier irgendwann alle sind, werden es aus eben diesen Gründen diesmal die dba werden. Die Zero haben klassiches Gerippe innen.

RS14 == check :up: Wie so einige andere sind diese aber nicht in jeder möglichen Ausführung verfügbar. Wenn man Glück hat, bestens.

Beim 1er ist mir noch nie aufgefallen dass die irgendwie störend wären. Insgesamt bin ich mit dem Innenraum sehr zufrieden.Da ist auch kein Platz für sowas. Damit es aber nicht auffällt, im 3er wäre mehr Platz als im 1er, haben sie das halt im 3er probiert.

Das Design ist zwar nicht besonders modern, aber alles hat seinen Platz und ist gut durchdacht. Im Gegensatz zum Schrott-Innenraum vom aktuellen A3. Da sieht alles gut aus, aber wenn man genau hinsieht ist es mehr schein als sein und die Bedienbarkeit ist am Fahrer vorbei gedacht.Das ist natürlich ein Argument. Sehr gut. Vor allem diese schrecklichen nicht quadratischen Sonnenblenden und vor allem diese Drehknöpfe, die sich nur nach links oder nach rechts drehen lassen, das find ich auch ganz blöd beim A3 :freak:

MSABK
2019-05-14, 22:26:28
Und das dann bitte in einem MX-5 :eek:

Vlt kommt ja ein MX-7.:)

Badesalz
2019-05-14, 22:37:31
Mti einem Panamera u.ä. hat man dabei schon seine Probleme, mit dieser Studie aber nicht. Hier weiß man einfach, daß es keinen Sinn macht damit ein Parkhaus anzusteuern.

Für diese Motorhaube braucht man auf keine Distanzkontrolle, sondern ein rundum Radar.

Lawmachine79
2019-05-15, 00:46:50
Aus meinem eigenen Archiv. Ich sammel halt viel. Jäger und Sammler. :D (aber KEIN Messie, Ausrufezeichen)
Habe auch noch uralte Prospekte von meinem Escort Cosworth, RS 2000 etc. pp.
Mein erstes Auto war ein Escort MK 3 1.1 "Laser" (stand da drauf, war gelogen). Ich habe nichts draus gelernt, mein viertes Auto war deshalb ein schwarz-gelbes Escort MK 5 Cabrio mit 1.6 CVH EFI-Motor (angeblich 105 PS). Der Wagen war eine Katastrophe. Ich hätte nie gedacht, dass sich 105 PS so schwach anfühlen können. Außerdem ist der Wagen mal an einer Kreuzung liegengeblieben. Dann habe ich ihn mit Hilfe weggeschoben, dabei fiel der Spoiler ab. Dann war das Radlager kaputt. Bei Audi summt das Radlager dann ewig, man kann aber auch noch lange damit fahren. Der Escort konnte nur noch mit 20-30 bis zur Werkstatt, man konnte das Rad ohne Kraftaufwand bewegen. Aber einen Cossie wollte ich früher immer haben, hatte für seine Zeit tolle Fahrleistungen (6,1 auf 100), hatte - im Gegensatz zum RS2000 - eine hohe Exklusivität. Die Biertheke fand' ich auch geil.

Kundschafter
2019-05-15, 07:08:53
Extra für dich, trotzdem mochte ich bis auf 3 oder 4 alle meiner 27 Autos, auch wenn da 40 und 55 PS Gurken bei waren. Hatte auch ´n Montagsauto, bist also nicht allein, oller Meckerkopp. :D

https://s18.directupload.net/images/190515/flao9qq3.jpg (https://www.directupload.net)

Marodeur
2019-05-15, 07:49:10
Ajo, zu jeder Marke lässt sich was finden. Ehemaliger Chef meiner Frau ist immer Porsche Boxster gefahren. Hat sich dann damals einen Z4 E85 andrehen lassen vom Händler. Abwechselnd Radlager defekt, irgendwelche Klappergeräusche dann zu hören und noch 1 oder 2 Kleinigkeiten. Nach nem halben Jahr entnervt mit viel Verlust verscheuert und wieder Porsche geholt. ;)

Kundschafter
2019-05-15, 07:56:15
Ich bin auch völlig schmerzbefreit.
Mit meinem Montagsauto, einem Escort 1.1 mit 3+E Getriebe, war ich mehr in der Werkstatt, als ich gefahren bin. Was für ein Eimer !!!
Hat es mich geläutert ? Nööööööö. :D

Ich bin mir wirklich noch unsicher, ob ich jetzt mal "richtig" Kohle in den Cougar stecke: prof. Aufbereitung (weil gute Subtanz), ev. Stoßdämpfer, neue Bremsanlage, IMRC löten lassen, paar Kleinigkeiten, tippe mal ~2000 Euro, also mehr als Wir-kaufen-deinen-Schrott.de bieten würde...oder ich mir doch noch mal was anderes "gönne".
Mustang habe ich mir eh abgeschminkt.

Monkey
2019-05-15, 08:09:51
Gönn dir was!

Als ich damals an einer Tanke gejobt habe hatte der Chef nen Cougar. Dann meinte er irgendwann Mal "willst Mal en richtiges Auto fahren?" (Weil ich mit meinem gammeligen Fiat da war) und was soll ich sagen, ich hab nie so doll über ein Auto gelacht wie den Cougar. In diesem Sinne, weg damit und gönn dir was!!!

Badesalz
2019-05-15, 08:54:24
Härteste was ich bisher gehört habe war unser Außendienstler mit einem Mondeo 2014 der mitten in der Stadt an der Ampel ausging und keinen Mucks mehr machte. Also, so garkein Geräusch.

Raus, Haube auf, sah für ihn alles ok aus. Nur, irgendwie der Motor recht weit im Motorraum. Der unters Auto geschaut, Motor (Ölwanne) hat knapp den Boden berührt.
Irgendwas mit "Motorbrücke" :hammer:

Rancor
2019-05-15, 09:01:04
Gönn dir was!

Als ich damals an einer Tanke gejobt habe hatte der Chef nen Cougar. Dann meinte er irgendwann Mal "willst Mal en richtiges Auto fahren?" (Weil ich mit meinem gammeligen Fiat da war) und was soll ich sagen, ich hab nie so doll über ein Auto gelacht wie den Cougar. In diesem Sinne, weg damit und gönn dir was!!!

Was hat dich denn daran gestört?

Roadrunner3000
2019-05-15, 09:42:41
A wa... Da kann nix stören.
So'n Cougar XR7 ist doch geil. ;)
Nehm ich sofort mit Handkuss. Und den Mechaniker sowie ein zweites Exemplar als Ersatzteillager direkt dazu.
https://assets.hemmings.com/blog/wp-content/uploads//2017/11/HMM-1968MercuryCougarXR7GT-F3Qtrs-970x563.jpg

Badesalz
2019-05-15, 09:45:57
Erinnert an die neusten Nieren von BMW ;)

Kundschafter
2019-05-15, 10:01:02
Der sieht irgendwie etwas anders aus wie meiner.
Aber ev. finde ich ja noch jemanden, der mir einen Falcon umbaut in:

https://s18.directupload.net/images/190515/x4tqbv77.jpg (https://www.directupload.net)

Der Weiand muss natürlich mit dem roten Knopf funktionieren und Zulassung in -D- ist Voraussetzung. ;D

Monkey
2019-05-15, 10:45:58
Was hat dich denn daran gestört?

Nachdem mir halt recht arrogant gesagt wurde ich dürfte mal ne Runde fahren fand ich die Sitzposition extrem schlecht und der 170ps V6 war mit Abstand das unspritzigste, langweiligste was ich bis dato gefahren war. Selbst mein Kadett mit 75Ps und 4 Gängen war da ein völlig anderes Erlebnis ;)

Mein schlechter Eindruck wurde von dem Gerede aber wahrscheinlich gut gepusht

Kundschafter
2019-05-15, 10:50:20
Dann konnte dein Chef aka du nicht fahren. :tongue: Vielleicht nicht bei 2000 U/Min schalten, sondern bei 6250. Der zieht so was von willig da oben hin.
Oder sein IMRC war schon lange defekt, dann kommt ab 4000 U/Min. nichts mehr. Typisches Syndrom, da dieses (versteckte) Bauteil direkt auf dem heiss werdenden Motorblock sitzt und die IC gerne durchbrennen.

Rocko_the_Devil
2019-05-15, 16:04:25
Ich will mir einen leichten Sportwagen als Zweitwagen holen, was gibt es denn noch außer MX-5, Lotus und GT86?

Falls euch noch was einfällt, bin für alles offen (Preisgrenze ca 30.000)

Eisenoxid
2019-05-15, 16:10:00
Den Fiat (bzw. Abarth) 124 Spider gibts noch. Quasi der "Bruder" des MX-5. Fast das gleiche Auto - etwas anderes Design und andere Motoren (Turbo).
Gebraucht gibt natürlich noch Honda S2000, Opel Speedster und evtl. Toyota MR2. Haben aber natürlich alle schon etliche Jahre auf dem Buckel und sind auch vergleichsweise teuer. P-/L-technisch ist imo der MX-5 kaum zu schlagen.

Benutzername
2019-05-15, 16:50:42
Den Fiat (bzw. Abarth) 124 Spider gibts noch. Quasi der "Bruder" des MX-5. Fast das gleiche Auto - etwas anderes Design und andere Motoren (Turbo).
Gebraucht gibt natürlich noch Honda S2000, Opel Speedster und evtl. Toyota MR2. Haben aber natürlich alle schon etliche Jahre auf dem Buckel und sind auch vergleichsweise teuer. P-/L-technisch ist imo der MX-5 kaum zu schlagen.

Falls man in den Mazda MX-5 passt. Ich fidne den mit Meinen schlanken 191 cm doch eher eng. Aber dann sind auch die meisten adneren Roadster und sportwagen eng.

Langlay
2019-05-15, 16:59:54
Den Fiat (bzw. Abarth) 124 Spider gibts noch. Quasi der "Bruder" des MX-5. Fast das gleiche Auto - etwas anderes Design und andere Motoren (Turbo).


Ich bin kein grosser Fan vom Abarth 124, imo ist ein Abarth 595 competizione der bessere Deal. Im Zweifel gibts den auch als Cabrio. Der 124 Spider ist einfach nur zu teurer für das gebotene und wenn man wie ich so 1,90m gross ist ist das Teil auch nicht wirklich bequem.

Argo Zero
2019-05-15, 17:43:00
Ich will mir einen leichten Sportwagen als Zweitwagen holen, was gibt es denn noch außer MX-5, Lotus und GT86?

Falls euch noch was einfällt, bin für alles offen (Preisgrenze ca 30.000)

Nix. Ist leider so.
Da muss ich auch noch dazu sagen, dass der 86 ein sportliches Coupé und der MX-5 ein sportlicher Roadster ist. Als Sportwagen würde ich das nicht bezeichnen. So ein Auto wie den 86 hast du in den 80ern bis in die 90er rein von jedem Hersteller kaufen können.

Wenn es als Zweitwagen herhalten soll, würde ich aktuell zum MX-5 tendieren. Dach runter und Spaß haben :)

Da der zunächst der stärkere Elektromotor (MG2) als Rekuperationsbremse herhalten muss und das bei stärkeren Pedaldruck mit der mechanischen Bremse kombiniert wird, ist das am Anfang vielleicht schon mal gewöhnungsbedürftig aber da finde ich den CHR gar nicht so schlimm wie bspw. den Auris. Gerade wenn es unter die 8 km/h geht, finde ich da den Wechsel der Bremsen gewöhnunsbedürftig - aber nicht wirklich schlimm.

Den CHR find ich eigentlich schon ganz nett aber was mich beim Kaufgedanken als erstes abhalten würde, ist die schlechte Aussicht für die Kinder in der hinteren Reihe. Eingeengt habe ich mich da sonst als Fahrer nicht gefühlt.

Also die Bremse finde ich fast etwas gefährlich. Warum? Ich rolle an die Ampel (vor mir ist ein PKW). Auch wenn ich gerne richtig flott fahre, möchte ich das Hybrid-System schon ordentlich nutzen.
Ich bremse also mit 20-30% Bremse damit nur elektrisch gebremst wird und der Akku sich damit auflädt. Ich kann auch sehr gut einschätzen, wann ich "bremsen" muss, damit ich rechtzeitig zum Stillstand komme. ABER, was dann richtig übel ist: Ab 10 km/h Schrittgeschwindigkeit lässt die Bremswirkung plötzlich nach, weil die Elektromotoren aussteigen und es zur Scheibenbremse wechselt. Folglich MUSS man mehr aufs Bremspedal drücken. Wenn man das nicht checkt, rollst du auf deinen Vordermann drauf.
Ich finde das mega meh.
Ansonsten stören mich aktuell die bescheidenen Sitze. Kein Seitenhalt = Rückenschmerzen.

Oh..oh....danke, wird sofort kontrolliert und abgegoogelt.
Aber so wie ich euch kenne...ab 2000 Euro aufwärts. :tongue:

Auf den ersten Blick viel Geld, das stimmt. Mit den F2000 bin ich allerdings 3-4 Bremsbelagsätze gefahren (in einem Jahr auf dem HHR :D). Das rechnet sich also am Ende sogar.
Weichere Scheiben sagen nach 1-2 Belagsätzen schon ciao.

Eisenoxid
2019-05-15, 17:45:09
Mit 1,90m und größer bekommt man natürlich mit quasi jedem kleinen Roaster Probleme. Zum Glück bin ich nur knappe 1,80m groß :D
Ich bin kein grosser Fan vom Abarth 124, imo ist ein Abarth 595 competizione der bessere Deal. Im Zweifel gibts den auch als Cabrio. Der 124 Spider ist einfach nur zu teurer für das gebotene und wenn man wie ich so 1,90m gross ist ist das Teil auch nicht wirklich bequem.Stimmt schon; ich finde den 124 ehrlichgesagt auch im Vergleich mit dem MX-5 zu teuer. Nur manche mögen halt evtl. entweder das Aussehen im Vgl. zum Mazda lieber, oder auch die Charakteristik des Turbo-Benziners. Geschmackssache... Deswegen habe ich den Fiat mal genannt.


Also die Bremse finde ich fast etwas gefährlich. ...
Warum trennt man nicht die beiden Bremssysteme? Eine Art "Schaltwippe" am Lenkrad zum elektrischen Bremsen und die Fußbremse ganz klassisch auf die Scheibe...ok - erfordert vielleicht etwas Eingewöhnung, aber muss man denn vom komplett doofen und unfähigem Kunden ausgehen?

Rancor
2019-05-15, 18:04:43
Focus RS

medi
2019-05-15, 21:33:21
Also die Bremse finde ich fast etwas gefährlich. Warum? Ich rolle an die Ampel (vor mir ist ein PKW). Auch wenn ich gerne richtig flott fahre, möchte ich das Hybrid-System schon ordentlich nutzen.
Ich bremse also mit 20-30% Bremse damit nur elektrisch gebremst wird und der Akku sich damit auflädt. Ich kann auch sehr gut einschätzen, wann ich "bremsen" muss, damit ich rechtzeitig zum Stillstand komme. ABER, was dann richtig übel ist: Ab 10 km/h Schrittgeschwindigkeit lässt die Bremswirkung plötzlich nach, weil die Elektromotoren aussteigen und es zur Scheibenbremse wechselt. Folglich MUSS man mehr aufs Bremspedal drücken. Wenn man das nicht checkt, rollst du auf deinen Vordermann drauf.
Ich finde das mega meh.
Ansonsten stören mich aktuell die bescheidenen Sitze. Kein Seitenhalt = Rückenschmerzen.

Also einmal: Genau dieses Bremsverhalten hat mir die Bremsscheiben ruiniert. Davon ab scheint Toyota was am Bremsverhalten geändert zu haben. Mit meinen kann ich quasi nicht mehr sanft bremsen. Wenn ich bremse dann beissen die direkt zu. Will ich also rekupieren muss ich vorausschauend fahren und einfach vom Gas gehen und an den Vordermann ranrollen.

Timolol
2019-05-15, 22:19:35
Der sieht irgendwie etwas anders aus wie meiner.
Aber ev. finde ich ja noch jemanden, der mir einen Falcon umbaut in:

https://s18.directupload.net/images/190515/x4tqbv77.jpg (https://www.directupload.net)

Der Weiand muss natürlich mit dem roten Knopf funktionieren und Zulassung in -D- ist Voraussetzung. ;D


Gibt einige Nachbauten. Die meisten haben "Fake Blower". und selbst das Original hatte keinen richtigen. Nen Kompressor läuft nun mal ständig mit. Den ein und auskuppeln zu lassen... Bei nem Roots Gebläse... Klaro...

Palpatin
2019-05-15, 22:55:17
Ich will mir einen leichten Sportwagen als Zweitwagen holen, was gibt es denn noch außer MX-5, Lotus und GT86?

Falls euch noch was einfällt, bin für alles offen (Preisgrenze ca 30.000)
Für 30k bekommst einen schönen gebrauchten 987ern Boxster S.

Lawmachine79
2019-05-16, 00:24:20
Ich will mir einen leichten Sportwagen als Zweitwagen holen, was gibt es denn noch außer MX-5, Lotus und GT86?

Falls euch noch was einfällt, bin für alles offen (Preisgrenze ca 30.000)
Alle Vorschläge bisher außer Opel Speedster und MR-2 (ausgenommen 2. Generation) und der Abarth sind nicht wirklich leicht. Der Focus RS ist ein Brummer von 1560kg; es gibt 5er E60 und A6 C6, die leichter sind. Wahrscheinlich muss ein Ford-Motor 300kg wiegen, damit er robust ist.

Zum Boxster S: habe mal über einen Cayman S oder 911 996 Facelift nachgedacht. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe ich beschlossen, von Porsche Abstand zu nehmen, ehe ich mir keinen "Richtigen" kaufen will: wenn Porsche, dann bis 993 oder ab 997 Facelift (Einführung Direkteinspritzer):
http://www.cartronic-motors.de/download/TimeOver-Leseprobe.pdf

So geil ich Porsche auch finde, die Autos im beschriebenen Zeitraum sind Wundertüten, ich würde mich nicht trauen, die richtig ranzunehmen und zum Spazierenfahren brauche ich keinen Porsche. Der 996 sieht innen außerdem aus wie ein Polo Ende der 90er.

medi
2019-05-16, 05:36:18
Alle Vorschläge bisher außer Opel Speedster und MR-2 (ausgenommen 2. Generation) und der Abarth sind nicht wirklich leicht.

Hmm? Der MX-5 wiegt je nach Ausstattung grad mal ne Tonne .... viel leichter geht kaum noch. Fährt sich super agil und geht vernünftig ausgestattet bei gerade mal 24k los.

Korfox
2019-05-16, 07:43:33
Also die Bremse finde ich fast etwas gefährlich. Warum? Ich rolle an die Ampel (vor mir ist ein PKW). Auch wenn ich gerne richtig flott fahre, möchte ich das Hybrid-System schon ordentlich nutzen.
Ich bremse also mit 20-30% Bremse damit nur elektrisch gebremst wird und der Akku sich damit auflädt. Ich kann auch sehr gut einschätzen, wann ich "bremsen" muss, damit ich rechtzeitig zum Stillstand komme. ABER, was dann richtig übel ist: Ab 10 km/h Schrittgeschwindigkeit lässt die Bremswirkung plötzlich nach, weil die Elektromotoren aussteigen und es zur Scheibenbremse wechselt. Folglich MUSS man mehr aufs Bremspedal drücken. Wenn man das nicht checkt, rollst du auf deinen Vordermann drauf.
Ich finde das mega meh.
Wer baut denn die Bremsen? Eigentlich steckt man (zumindest wir) sehr sehr viel Energie und Zeit da rein, dass die Bremssysteme eben homogen wirken.
Sowohl das Bremspedal (beim Rekuperieren muss der Gegendruck ja künstlich aufgebaut werden, während er beim hydraulischen Bremsen "automatisch" entsteht und beim elektrischen Bremsen wieder anders künstlich erzeugt werden muss, als beim Rekuperieren... [um mal die gängigsten Kombinationen abzuholen]), als auch eben die Bremswirkung.
Das Ziel ist es, ein maximal homogenes Bremsverhalten und -gefühl zu erzeugen, sodass der Fahrer garnicht merkt, wann mechanisch gebremst wird und wann über Rekuperation. Sowohl bei hybriden, als auch bei voll elektrisch angetriebenen Fahrzeugen (und eben auch bei reinen Verbrennern mit elektrischer Bremse).
Davon ab scheint Toyota was am Bremsverhalten geändert zu haben.
Toyota ändert da nichts, außer Lastenhefte ;).

Popeljoe
2019-05-16, 08:23:33
Peugeot Partner Blue HDI 100 in weiß, gebraucht gekauft.
Habe ihn jetzt 2 Wochen und finde die Kiste einfach geil und schön groß!
Euro 6 Diesel und ein Verbrauch auf Strecke von 5,7 Liter, vollgepackt. :up:

Lawmachine79
2019-05-16, 10:33:24
Hmm? Der MX-5 wiegt je nach Ausstattung grad mal ne Tonne .... viel leichter geht kaum noch. Fährt sich super agil und geht vernünftig ausgestattet bei gerade mal 24k los.
Ja, aber den MX5 hatte schon der Fragesteller genannt (und ja, der ist leicht). Ich meinte die Vorschläge in den Antworten. Ich habe außerdem auch den Abarth (damit meine ich den Spider, nicht diesen Kübelwagen) als leicht genannt, der ist ja baugleich mit dem MX5. Wobei, wenn man ernst meint bei leichten Karren nimmt man einen Lotus oder einen Opel Speedster. Oooooder meinen alten Escort MK3 1.1 ;). Der wog laut Fahrzeugschein 805 Kilo.

ilPatrino
2019-05-16, 11:52:58
Ich will mir einen leichten Sportwagen als Zweitwagen holen, was gibt es denn noch außer MX-5, Lotus und GT86?

Falls euch noch was einfällt, bin für alles offen (Preisgrenze ca 30.000)
kommen (fast)oldtimer in frage? die engländer haben teilweise ganz spaßige sachen gebaut...sowas wie tvr, triumph, seven (je nachdem wie extrem du es haben willst). erstens machen die auch bei geringeren geschwindigkeiten spaß und zweitens sollte der spaß halbwegs wertstabil sein.

klar, der wartungsaufwand ist höher, aber die technik ist normalweise übersichtlich...

Rancor
2019-05-16, 11:56:24
Ach ich hab das leicht übersehen.^^

medi
2019-05-16, 12:34:29
Toyota ändert da nichts, außer Lastenhefte ;).

Imo hab ich das aber auch schon in anderen Foren bestätigend gelesen, dass es da softwareseitig Anpassungen gegeben haben soll weil zu viele Bremsscheiben vergammelt sind und mit diesem schärferen Bremsverhalten das Problem verringert wird.

Rocko_the_Devil
2019-05-16, 13:45:49
Ich bin kein grosser Fan vom Abarth 124, imo ist ein Abarth 595 competizione der bessere Deal. Im Zweifel gibts den auch als Cabrio. Der 124 Spider ist einfach nur zu teurer für das gebotene und wenn man wie ich so 1,90m gross ist ist das Teil auch nicht wirklich bequem.

Ich hab vergessen zu sagen dass es ein Auto mit Heckantrieb sein muss :)

Nix. Ist leider so.
Da muss ich auch noch dazu sagen, dass der 86 ein sportliches Coupé und der MX-5 ein sportlicher Roadster ist. Als Sportwagen würde ich das nicht bezeichnen. So ein Auto wie den 86 hast du in den 80ern bis in die 90er rein von jedem Hersteller kaufen können.

Wenn es als Zweitwagen herhalten soll, würde ich aktuell zum MX-5 tendieren. Dach runter und Spaß haben :)



Cabrio hab ich schon als Erstauto, muss also nicht unbedingt sein


Für 30k bekommst einen schönen gebrauchten 987ern Boxster S.

Porsche ist vom Design her nicht so meins. Und im Unterhalt glaub ich auch deutlich teurer als Toyota oder Madza

kommen (fast)oldtimer in frage? die engländer haben teilweise ganz spaßige sachen gebaut...sowas wie tvr, triumph, seven (je nachdem wie extrem du es haben willst). erstens machen die auch bei geringeren geschwindigkeiten spaß und zweitens sollte der spaß halbwegs wertstabil sein.

klar, der wartungsaufwand ist höher, aber die technik ist normalweise übersichtlich...

Fast-Oldtimer kommen in Frage, mit englischen Fahrzeugen wäre ich aber vorsichtig da ich selber nicht schrauben kann und das evtl. doch teurer wird

MSABK
2019-05-16, 13:54:36
Hmm, Fiat X1/9? :D

Ich muss sagen der MX-5 ist schon konkurrenzlos. Da gab es früher mehr Auswahl. Aktuell bekommt man ja gute S2000 zu höheren Preisen als der MX-5 neu kostet. Mir gefällt der Toyota MR2 in den letzten Baujahren sehr gut. Solche Konzepte gibt es leider nicht mehr im bezahlbaren Rahmen. Lotus ist ja auch relativ preisstabil und da kriegt man nichts aktuelles "günstig".

Langlay
2019-05-16, 13:58:17
Ich habe außerdem auch den Abarth (damit meine ich den Spider, nicht diesen Kübelwagen) als leicht genannt, der ist ja baugleich mit dem MX5.

Der Kübelwagen wiegt auch nur ~1.1t und als 695 Biposto sogar nur 1t.

Lawmachine79
2019-05-16, 14:13:32
Der Kübelwagen wiegt auch nur ~1.1t und als 695 Biposto sogar nur 1t.
Ja, aber wenn ich eine flache Flunder mit einer Tonne haben kann, wieso soll ich dann einen Kübelwagen mit einer Tonne nehmen? Wenn der Kübelwagen jetzt 800-900 Kilo wiegen würde, würde das den "Geometrienachteil" mglw. ausgleichen.

Ist offenbar auch kein "Handlingwunder":
https://www.auto-motor-und-sport.de/test/abarth-595-competizione-test-hockenheim/

MSABK
2019-05-16, 14:36:12
Ja, aber wenn ich eine flache Flunder mit einer Tonne haben kann, wieso soll ich dann einen Kübelwagen mit einer Tonne nehmen? Wenn der Kübelwagen jetzt 800-900 Kilo wiegen würde, würde das den "Geometrienachteil" mglw. ausgleichen.

Ist offenbar auch kein "Handlingwunder":
https://www.auto-motor-und-sport.de/test/abarth-595-competizione-test-hockenheim/

Da gefällt mit der neue Suzuki Swift S besser. Der wiegt laut Testbericht 975kg. hat aber eine 60:40 Verteilung.

Argo Zero
2019-05-16, 14:41:38
Ich hab vergessen zu sagen dass es ein Auto mit Heckantrieb sein muss :)


Wie wäre es mit einer Silvia S15?

https://www.jsai.com.au/wp-content/uploads/2017/10/s15-aero-kit-1.jpg

Rocko_the_Devil
2019-05-16, 15:25:00
Es geht mir hauptsächlich um klein, leicht und Handling
Also eher was flaches als ein Kleinwagen

Roadrunner3000
2019-05-16, 15:39:32
Bzgl. Roadster mit bissl mehr Platz.
TT oder Z4 sind die einzigen Roadster, in die ich mit 2 Metern reingepasst habe und wo mir nicht nach paar Minuten schon irgendwas abgefault ist, ich mir die Knie demoliert oder die Birne angeschlagen habe.

Lawmachine79
2019-05-16, 16:35:21
Bzgl. Roadster mit bissl mehr Platz.
TT oder Z4 sind die einzigen Roadster, in die ich mit 2 Metern reingepasst habe und wo mir nicht nach paar Minuten schon irgendwas abgefault ist, ich mir die Knie demoliert oder die Birne angeschlagen habe.
Sind beide sehr schwer im Vergleich zu dem, was hier angeboten wird.

Badesalz
2019-05-16, 18:55:28
Ob das der Grund war warum er nur "Bzgl. Roadster mit bissl mehr Platz." ansprechen wollte?

Korfox
2019-05-16, 19:31:07
Imo hab ich das aber auch schon in anderen Foren bestätigend gelesen, dass es da softwareseitig Anpassungen gegeben haben soll weil zu viele Bremsscheiben vergammelt sind und mit diesem schärferen Bremsverhalten das Problem verringert wird.
Die Software komme auch größtenteils vom Zulieferer. Vor allem die Logik, wann wie gebremst wird. Der OEM schreibt nur ins Lastenheft: mach dass es nicht quietscht und man den Übergang nicht merkt.

Monkey
2019-05-16, 19:44:42
30k für Spaß? Entweder nenn Evo oder Wahrschein nenn A45 AMG. Finde das Teil mittlerweile wirklich geil

Wie wäre es mit einer Silvia S15?

https://www.jsai.com.au/wp-content/uploads/2017/10/s15-aero-kit-1.jpg

Kannst nur importieren lassen oder einen Import kaufen, gilt für s14a aber auch. Import oder du hast nenn Haufen Müll :D

Badesalz
2019-05-16, 23:11:34
Kannst nur importieren lassen oder einen Import kaufen, gilt für s14a aber auch. Import oder du hast nenn Haufen Müll :DFür wieviele Evos gilt das denn nicht? ;) Oder besser gefragt, welchen Evo?

A45 geht nur, wenn man selbst drin sitzt :) Wir haben so einen zugelachten nach 2 Touren wieder weggelobt. Die Kiste war für alle anderen NUR nervig. So ähnlich wie mit dem ersten Focus RS. Nö keine Ahnung, ob das an den Kevins und Justins liegt oder an den Autos selbst :) Ich wurde leider noch nicht eines besseren belehrt.

Palpatin
2019-05-17, 07:34:44
Porsche ist vom Design her nicht so meins. Und im Unterhalt glaub ich auch deutlich teurer als Toyota oder Madza


Wenn dir knapp 200 PS genügen bist natürlich bei den 4 Zylinder Japaner bestens aufgehoben, da gibts kaum Alternativen. Was mir noch einfällt und womit der Gebrauchtmarkt recht voll ist wäre eine Corvette C6. Spielt natürlich vom Unterhalt und der Motorisierung in einer ganz anderen Liga. Ein guter Mechaniker der dich beim Kauf berät wäre hier auch unabdingbar.

Monkey
2019-05-17, 07:36:30
Evo 8/9/10 als deutsches Model würde mir keine Sorgen bereiten.

Deine Story zum A45 Check ich nicht.

Niall
2019-05-17, 08:10:27
Wenn einem 136 Sauger-PS reichen und man sich mit einer etwas erhöhten Sitzposition anfreunden kann, sollte in jedem Fall mal den 2012er Swift Sport fahren. Wenn man den schon witzig findet und nochmal 1000€ in ein B12 o.Ä. investiert, bekommt eine günstige, vergleichsweise gut ausgestattete kleine Spaßmaschine für kurvige Landstraßen. Zieht Drehmoment- und Leistungsmäßig keinen Hering vom Teller, macht aber echt Spaß. :D

Den neuen bin ich noch nicht gefahren, gefällt mir leider optisch auch überhaupt nicht. ;(

Kundschafter
2019-05-17, 08:22:59
Ihr lest schon, was "Rocko" möchte, oder ? :tongue:

Monkey
2019-05-17, 08:55:11
Nein wir sind hier im 3dc, hier geht's um die eigenen Vorstellungen und nicht um das was andere wollen ;D

Argo Zero
2019-05-17, 08:57:34
Es geht mir hauptsächlich um klein, leicht und Handling
Also eher was flaches als ein Kleinwagen

RX7 FD fällt mir noch ein.
So ein Auto braucht halt liebe aber dann ist das Teil Bombe.
Außerdem macht eurodance in so einem Auto Spaß :D

Kundschafter
2019-05-17, 09:02:31
Gelöscht. OT und Person verwechselt.

Niall
2019-05-17, 09:05:16
Der Swift ist doch kleiner als ein Polo. Gut, man sitzt etwas hoch. :D

Roadrunner3000
2019-05-17, 09:58:27
Ob das der Grund war warum er nur "Bzgl. Roadster mit bissl mehr Platz." ansprechen wollte?

Passt schon. Da hat sich durchaus der Richtige angesprochen gefühlt.
War aber wirklich verwirrend, da Rocko mit was ähnlichem kam. Also sorry dass ich nicht zitiert hatte. :)

@Lawmachine: Irgendwo wirst du halt, denk ich, Kompromisse eingehen müssen. Und das Mehrgewicht machen die doch eigentlich ganz gut mit gutem Fahrwerk und ausreichend Power wieder wett.

Argo Zero
2019-05-17, 11:53:25
So, heute geht der Toyota Hybrid wahrscheinlich wieder zurück.
Grundsätzlich werde ich das Antriebskonzept schon etwas vermissen. Bremsen im Verkehr geht nicht dauernd ins Hirn mit den Worten "Energieverschwendung, wegen dir Depp da vorne xD" sondern es ist einem egal, weil damit der Akku geladen wird.
Für mich müsste der Antrieb nur anders verpackt werden, dass ich damit im Alltag Spaß haben könnte.

Mein Wunsch Hybrid:
Elektroantrieb direkt an der Kurbelwelle vor der Schwungscheibe Richtung Schaltgetriebe gehend.
Das Aufladen der Batterie erfolgt nicht durch das Bremspedal(!). Das Bremspedal bedient nur rein die Bremse damit das Bremsgefühl bleibt. Außer, man drückt einen Knopf am Lenkrad, der dafür sorgt, dass man rein elektrisch bremst und erst wenn man wegen etwas richtig dolle Bremsen muss, schaltet das System um auf die normale Bremse. Aber es muss einstellbar sein. Entweder nur normale Bremse oder rein elektrisch.
Außerdem muss der Elektromotor so einstellbar sein, wie stark die "Motorbremse" sein soll bzw. die elektrische Bremse. In 5 Stufen oder so.

Aber: das wird so nie kommen, deswegen bleibe ich wohl ewig beim normalen Benziner.

Ice-Kraem
2019-05-17, 12:16:23
Ich glaube beim Kia E Niro geht das. Der hat Schaltwippen am Lenkrad mit denen man die Energierückgewinnung steuern kann...

Lawmachine79
2019-05-17, 12:50:39
Passt schon. Da hat sich durchaus der Richtige angesprochen gefühlt.
War aber wirklich verwirrend, da Rocko mit was ähnlichem kam. Also sorry dass ich nicht zitiert hatte. :)

@Lawmachine: Irgendwo wirst du halt, denk ich, Kompromisse eingehen müssen. Und das Mehrgewicht machen die doch eigentlich ganz gut mit gutem Fahrwerk und ausreichend Power wieder wett.
Ich bleibe beim Speedster als Empfehlung ;). Dach auf, da stößt er auch nicht an. Einer von zwei Opeln (Lotus Omega), die ich fahren würde und einer von ganz wenigen Vierzylindern (Porsche 968, Lotus), die ich fahren würde. Der Speedster ist auch extrem steif.
- 1000 Kilo
- Steif
- Über 200 PS
- Ist ein Lotus Elise (ok, etwas schwerer und nicht so hübsch)
- Kostet weniger als ein Lotus Elise

Und wie geil er Wagen als Coupe aussähe..."umgebautes Cabrio" (also Hardtop und hinten noch ein Plastikteil draufgelegt):
https://forum.driving-fun.com/viewtopic.php?t=13871&start=175

BBB
2019-05-17, 13:42:20
Mein Wunsch Hybrid:
Elektroantrieb direkt an der Kurbelwelle vor der Schwungscheibe Richtung Schaltgetriebe gehend.
Das Aufladen der Batterie erfolgt nicht durch das Bremspedal(!). Das Bremspedal bedient nur rein die Bremse damit das Bremsgefühl bleibt.

Mit dem Elektromotor direkt an der Kurbelwelle verliert man aber jede Menge Vorteile (stufenloses Getriebe, rein elektrisches fahren, etc...).

Und das Bremspedal ohne rekuperation verschiebt ja nur das Problem (die Abstimmung bzw. den Übergang von rekuperationsbremse und mechanischer bremse) an einen anderen Punkt (vorher irgendwo in der Mitte des Bremspedalwegs, nachher ganz am Anfang des Bremspedalwegs). Es sei denn man macht die maximale rekuperation so schwach wie eine normale Motorbremse. Dann bremst es vielleicht wie ein normales Auto, aber man verliert viel Energie.

Eisenoxid
2019-05-17, 15:10:01
Nissan macht es doch z.B. beim Leaf auch so, dass man beim Loslassen des "Strompedals" relativ starke Verzögerungswirkung durch Rekuperation hat. Man fährt daher zum Großteil nur mit dem einen Pedal und benutzt das Bremspedal nur wenn es unbedingt nötig ist. Find ich ehrlichgesagt mit die beste Lösung.

Ich bleibe beim Speedster als Empfehlung ;). Dach auf, da stößt er auch nicht an. Einer von zwei Opeln (Lotus Omega), die ich fahren würde und einer von ganz wenigen Vierzylindern (Porsche 968, Lotus), die ich fahren würde. Der Speedster ist auch extrem steif.
Der Speedster ist cool - leider aber auch extem teuer. Gut erhaltene liegen schnell mal über 30k€ - für ein ~15 Jahre altes Auto imo schon sehr heftig.

Zum Vergleich: Den MX-5 (soft-top) gibts in der höchsten Ausstattungslinie mit sämtlichen Extras und dem 2.0L-Sauger mit 184PS für ~28k€ neu.
Klar - ist nicht so kompromisslos wie der Speedster und man muss auf etwas Leistung verzichten.
Aber man hat ein modernes, neues Auto und nach jetzt ~2 Wochen MX-5 muss ich sagen: Die Leistung des 2.0ers reicht locker um ordentlich Spaß auf der Landstraße zu haben.

Bei der Ersatzteilversorgung und Werkstättenkompetenz wirds beim Speedster auch nicht so gut aussehen wie beim MX-5.

Imo kommts auch etwas drauf an, wie man den Wagen einsetzt: Solls wirklich nur sehr selten genutzt werden, und steht ansonsten nur in der Garage (evtl. noch zum Hobbyschrauben), ist der Speester (oder eine Elise/Exige) mMn. die bessere Wahl (auch weil er relativ wertstabil bleiben sollte).
Willste das Auto regelmäßiger verwenden - z.B. auch im Sommer für den Arbeitsweg, macht imo der MX-5 (oder der Abarth 124) mehr Sinn; mit dem hat man einen gewissen Restkomfort und hohe Zuverlässigkeit.

Eisenoxid
2019-05-17, 15:26:46
- doppelt -

Palpatin
2019-05-17, 16:01:20
Beim Speedster ist eigentlich nur die 147 PS Version im Budget und preislich auf dem Niveau bzw leicht unter der Elise. Für 147 Pferde aber fast schon wieder zu schwer.

Rocko_the_Devil
2019-05-17, 16:40:08
Der Opel Speedster gefällt mir leider gar nicht, dann schon eher eine Elise
Hab mich allerdings noch nicht informiert wie es da mit Wartungs- und Werkstattkosten aussieht

Argo Zero
2019-05-17, 18:30:19
Elise Wartungskosten dieses Jahr:

6l Öl 5w50 - 50€
Ölfilter - 10€
Kühlwasser mit Frostschutz 40€
Kompressoröl - 30€

= 130€

Nächstes Jahr dann nur Motoröl und Getriebeöl.

Warum so wenig Wartung? Motor ist von Toyota :)
Werkstatt verlangt dafür bestimmt 500€ Lohn oder so, deswegen mache ich’s selbst.

Winnie
2019-05-17, 19:26:42
Ich glaube beim Kia E Niro geht das. Der hat Schaltwippen am Lenkrad mit denen man die Energierückgewinnung steuern kann...

Jo, haben der Hyundai Kona und der Hyundai Ioniq auch: Ist total klasse, da Du nach kurzer Eingewöhnung im Stadtverkehr eher mit der Hand "bremst".

Hamster
2019-05-17, 20:26:07
Jo, haben der Hyundai Kona und der Hyundai Ioniq auch: Ist total klasse, da Du nach kurzer Eingewöhnung im Stadtverkehr eher mit der Hand "bremst".

Der E-Tron ebenfalls.
Ich dachte im ersten Moment „Wtf - haben die dem ein (manuell schaltbares) Getriebe verpasst?“

Lawmachine79
2019-05-17, 20:28:26
Elise Wartungskosten dieses Jahr:

6l Öl 5w50 - 50€
Ölfilter - 10€
Kühlwasser mit Frostschutz 40€
Kompressoröl - 30€

= 130€

Nächstes Jahr dann nur Motoröl und Getriebeöl.

Warum so wenig Wartung? Motor ist von Toyota :)
Werkstatt verlangt dafür bestimmt 500€ Lohn oder so, deswegen mache ich’s selbst.
Ui, wieso denn ein 50er bei einer Elise? Wird der generell so warm oder ist es ein Tracktool?

Nissan macht es doch z.B. beim Leaf auch so, dass man beim Loslassen des "Strompedals" relativ starke Verzögerungswirkung durch Rekuperation hat. Man fährt daher zum Großteil nur mit dem einen Pedal und benutzt das Bremspedal nur wenn es unbedingt nötig ist. Find ich ehrlichgesagt mit die beste Lösung.


Der Speedster ist cool - leider aber auch extem teuer. Gut erhaltene liegen schnell mal über 30k€ - für ein ~15 Jahre altes Auto imo schon sehr heftig.

Zum Vergleich: Den MX-5 (soft-top) gibts in der höchsten Ausstattungslinie mit sämtlichen Extras und dem 2.0L-Sauger mit 184PS für ~28k€ neu.
Klar - ist nicht so kompromisslos wie der Speedster und man muss auf etwas Leistung verzichten.
Aber man hat ein modernes, neues Auto und nach jetzt ~2 Wochen MX-5 muss ich sagen: Die Leistung des 2.0ers reicht locker um ordentlich Spaß auf der Landstraße zu haben.

Bei der Ersatzteilversorgung und Werkstättenkompetenz wirds beim Speedster auch nicht so gut aussehen wie beim MX-5.

Imo kommts auch etwas drauf an, wie man den Wagen einsetzt: Solls wirklich nur sehr selten genutzt werden, und steht ansonsten nur in der Garage (evtl. noch zum Hobbyschrauben), ist der Speester (oder eine Elise/Exige) mMn. die bessere Wahl (auch weil er relativ wertstabil bleiben sollte).
Willste das Auto regelmäßiger verwenden - z.B. auch im Sommer für den Arbeitsweg, macht imo der MX-5 (oder der Abarth 124) mehr Sinn; mit dem hat man einen gewissen Restkomfort und hohe Zuverlässigkeit.
Falls das relevant ist: bedenke auch die Wertentwicklung. Ich glaube, ein Speedster steigt im Wert. Der tanzt total aus der Reihe unter den Opelz und es wurden nur etwas über 7000 gebaut. Zumindest beim 147PS Motor ist es solide Großserientechnik, die 200 PS Maschine - da weiß ich es aus dem Stehgreif nicht (meine aber auch, dass es die in irgendeinem Astra gab), den 147 PS Motor kenne ich glaube ich aus dem Astra Coupe.

MSABK
2019-05-17, 20:59:11
Speedster im guten Zustand ist allgemein eine Wertanlage, das gilt auch für einen gepflegten Honda S2000.

der_roadrunner
2019-05-17, 22:52:30
Nissan macht es doch z.B. beim Leaf auch so, dass man beim Loslassen des "Strompedals" relativ starke Verzögerungswirkung durch Rekuperation hat. Man fährt daher zum Großteil nur mit dem einen Pedal und benutzt das Bremspedal nur wenn es unbedingt nötig ist. Find ich ehrlichgesagt mit die beste Lösung.

Für mich klingt das nach neuen Bremsen alle 1-2 Jahre weil die Scheiben wegen nicht Benutzung vergammeln.

der roadrunner

Pirx
2019-05-18, 00:29:34
so einen Mini mit Hondamotor:uponder:
https://www.youtube.com/watch?v=HwkLGvPfWgw


oder Hayabusa (Turbobusa?):
https://www.youtube.com/watch?v=q5cgVbAYui8


klein, leicht, wendig, böse:D

Badesalz
2019-05-18, 11:31:44
Ui, wieso denn ein 50er bei einer Elise? Wird der generell so warm oder ist es ein Tracktool?Mittelmotor, untenrum alles zu (jedenfalls bei meinem 12/2010 S220 "Kampfinsekt") ist thermisch immer stärker belastet. Dürfte mit einem 5W-50 aber nicht kühler laufen ;)

Dickere Motoröle haben größere innere Reibung (Motoröl erzeugt während der Bewegung selbst Wärme) und fliessen auch langsamer. Beduetet, transportieren langsamer die Motorwärme zu den Kühlern/Wärmetauschern ab.
Falls nicht direkt ab Werk ausgelegt und damit empfohlen haben dickere Öle als 5W-40 auf der positiven Seite nur den Vorteil ggf. mehr Verschließschutz ab 4500Umins ;) zu bieten. Nicht aber generell, weil wie gesagt, Fliessgeschwindigkeit spielt eine Rolle.

Ich fahr daher seit 2014 Rowe 5W-40 Synth RS (nicht mit Synt RSi verwechseln), zu dem ich bei jedem zweiten Wechsel nach 1Tkm einem Teelöffel :anonym: Wagner Microceramic dazu kippe. Es funktioniert bestens.

Argo Zero
2019-05-18, 11:33:59
Werkstatt hat innerhalb der Garantiezeit 10w60 eingefüllt. Ich werde auf 5w50 wechseln, weil ich durch den Ölkühler keine sehr hohen Temperaturen erreiche.

Rocko_the_Devil
2019-05-20, 15:09:40
Elise Wartungskosten dieses Jahr:

6l Öl 5w50 - 50€
Ölfilter - 10€
Kühlwasser mit Frostschutz 40€
Kompressoröl - 30€

= 130€

Nächstes Jahr dann nur Motoröl und Getriebeöl.

Warum so wenig Wartung? Motor ist von Toyota :)
Werkstatt verlangt dafür bestimmt 500€ Lohn oder so, deswegen mache ich’s selbst.

kein englischer Motor? dann ist ein Lotus wohl doch eine Überlegung wert :biggrin:
weiterer Vorteil: man sieht ihn nicht an jeder Ecke

Wie ist denn das Getriebe/Kupplung von der Elise? Laut Internet ist die Kupplung vom GT86 nicht so der Hit

Joe
2019-05-20, 17:47:16
Wie ist denn das Getriebe/Kupplung von der Elise? Laut Internet ist die Kupplung vom GT86 nicht so der Hit

Getriebe ist eine massiv überarbeitete Toyota Box. Schaltung ist was eigenes, hier muss man zwischen bis 2016 und ab 2016 unterscheiden. Bis 2016 war der Knüppel obere Mittelklasse. Dann hat Lotus das Problem behoben. Seitdem gibts diesen Sahnigen offenen Rührer :ulove:

https://lotuscars.be/wp-content/uploads/2017/06/Exige-Sport-380-gear-stick-Image_0.jpg

Rocko_the_Devil
2019-05-21, 11:14:22
Preistechnisch reden wir eher von einem 2010/2011er Modell :biggrin:

Rancor
2019-05-21, 18:21:22
https://i.ebayimg.com/00/s/MTA0OVgxNDUy/z/SPEAAOSw0C1c5CMt/$_107.JPG

Ab Montag fahre ich dieses Gefährt =)

Badesalz
2019-05-21, 21:44:36
Warum denn? Was ist passiert?

stav0815
2019-05-22, 07:49:17
Geiler Wagen. Welche Maschine?

Rancor
2019-05-22, 07:51:28
1.5 L 150 PS Benziner :)

Warum denn? Was ist passiert?

:confused:

stav0815
2019-05-22, 08:07:26
Sehr fein. Schwanke grad zwischen dem 150er und dem 182er für einen Turnier... :)

Ice-Kraem
2019-05-22, 08:38:17
cool...wie meiner. Ich habe ja auch den 1,5L 150 PS, Automatik...hier noch ein Bildchen...

https://s17.directupload.net/images/190522/3wj2nbll.jpg (https://www.directupload.net)

Rancor
2019-05-22, 08:41:03
Meiner ist aber nen Schalter und kein Tunier. :)
Aber trotzdem sehr chic das Auto. Die Farbe passt auch sehr gut zum Turnier.

Pirx
2019-05-22, 08:43:02
grau... na toll

Argo Zero
2019-05-22, 09:07:47
kein englischer Motor? dann ist ein Lotus wohl doch eine Überlegung wert :biggrin:
weiterer Vorteil: man sieht ihn nicht an jeder Ecke

Wie ist denn das Getriebe/Kupplung von der Elise? Laut Internet ist die Kupplung vom GT86 nicht so der Hit

Jup eine Elise hat in etwa so viel Exklusivität wie ein Lambo:D

Ich kann nur von der Toyota Elise sprechen, meine ist BJ 2013. Kupplung macht keine Probleme. Kumpel hat ein 250 PS Kit verbaut und fährt wie ein Berserker. Kupplung lebt noch: Beim Getriebe muss man die Schaltseile ordentlich einstellen, dann flutschst auch jeder Gang rein, auch bei 7.800 rpm.

GT86 Kupplung ist auch gut dimensioniert. Sogar die Stage 1 Kompressorkits fahren mit ihr lange Zeit herum. Getriebe ist knackig aber wenn man bei 7.600rpm schalten will, darf man nicht zu schnell sein sonst geht er schwer rein. Zwar ist das Schaltgefühl besser als bei der Elise aber wenigstens flutschst der Gang immer rein.

Ich fahre ja beide, deswegen kann ich das immer gut vergleichen ;)

sun-man
2019-05-22, 09:12:09
Das klingt irre witzig mit Trend zum Kotzstrahl wenn man das nicht gewohnt ist :D

Cherry79
2019-05-22, 09:16:43
Sehr fein. Schwanke grad zwischen dem 150er und dem 182er für einen Turnier... :)
Nimm den 182 PS. Der ist neben der Mehrleistung auch noch etwas kürzer übersetzt, geht also schon deutlich besser als mit 150 PS.

Kundschafter
2019-05-22, 09:21:03
Eine Sekunde schneller von 0-100 (8,3) und 13 km/h mehr V/Max (220) als der 150 PS Turnier.

Nimm einen ST. :D :D

Ice-Kraem
2019-05-22, 09:21:17
grau... na toll
naja, grau ist was anderes...mein letztes Auto war rot, daher für mich was neues...

Meiner ist aber nen Schalter und kein Tunier. :)
Aber trotzdem sehr chic das Auto. Die Farbe passt auch sehr gut zum Turnier.

Zumindest von vorne gleich....hehehehe....

Rancor
2019-05-22, 09:21:39
Nimm den 182 PS. Der ist neben der Mehrleistung auch noch etwas kürzer übersetzt, geht also schon deutlich besser als mit 150 PS.

Ich habe gelesen das sich das erst so ab 4000U/min bemerkbar machen soll.

Ice-Kraem
2019-05-22, 09:24:25
Rancor, wie gefällt dir der 3 Zylinder Sound? Bzw. überhaupt der Sound der St-Line?
Ich finde den top!

Monkey
2019-05-22, 09:24:29
GT86 Kupplung ist auch gut dimensioniert. Sogar die Stage 1 Kompressorkits fahren mit ihr lange Zeit herum. Getriebe ist knackig aber wenn man bei 7.600rpm schalten will, darf man nicht zu schnell sein sonst geht er schwer rein. Zwar ist das Schaltgefühl besser als bei der Elise aber wenigstens flutschst der Gang immer rein.



Gibt's für den GT86 kein Pitch Stop mount? Gibt's für den Impreza zb von Perrin und das Teil reduziert das wanken vom Motor beim Lastwechsel.

Rancor
2019-05-22, 09:25:01
Rancor, wie gefällt dir der 3 Zylinder Sound?
Ich finde den top!

Kann ich noch nicht sagen, da ich den erst am Montag Abend abhole ^^

Ice-Kraem
2019-05-22, 09:28:22
Keine Probefahrt gemacht?

Monkey
2019-05-22, 09:29:56
Der neue Focus sieht live echt richtig richtig gut aus! Bin man auf die st und rs Modelle gespannt

Rancor
2019-05-22, 09:31:31
Keine Probefahrt gemacht?

Nein :)
Fahre Ford schon seit 10 Jahren, bisher nicht enttäuscht worden und werde es auch diesmal nicht sein. Aktuell Fahre ich ja einen MK3 FL mit 150PS. Die Fahrleistungen sollten sich das nicht so groß unterscheiden.

Ice-Kraem
2019-05-22, 09:32:41
Jup, scheint auch gut anzukommen. Ich sehe den bei uns schon viel rumfahren. Alleine bei uns im Ort 3x ST line Kombi. Und im Nachbarort sogar einer in der gleichen Farbe, nur ohne den ganzen Schnick Schnack den ich drinnen habe....trotzdem verwirrend so ein Zwilling zu sehen....hehehehe...

Cherry79
2019-05-22, 09:34:25
Eine Sekunde schneller von 0-100 (8,3) und 13 km/h mehr V/Max (220) als der 150 PS Turnier.

Nimm einen ST. :D :D
:-) den gabs letztes Jahr noch nicht, als ich meinen bestellt habe. Aber es besteht eine gewisse Gefahr, daß ich in 2 Jahren doch zumindest mal einen ST durchrechnen lasse, wenn der Nachfolger für den aktuellen ST-Line ansteht.

Ich habe gelesen das sich das erst so ab 4000U/min bemerkbar machen soll.
Ja schon. Aber das ist ein Benziner und kein Diesel, man kann den also durchaus auch mal über 4000 drehen. Der zieht auch schön sauber mit kontinuierlich steigender Leistung bis zum Begrenzer durch, das macht schon Spaß.
Und wenns (mal) auf der Autobahn etwas flotter gehen soll, liegen in der Regel auch mindesten 4,5 krpm an.

Ich habs jedenfalls nicht bereut, daß nach 3mal Diesel (Astra H 1.9 150 PS, Focus MK3 2.0 163 PS und Focus Mk3 2.0 150 PS) diesmal etwas mehr Spitzenleistung verfügbar ist ;-)

Der neue Focus sieht live echt richtig richtig gut aus! Bin man auf die st und rs Modelle gespannt
ST ist bekannt: 2.3 EcoBoost (aus dem Mustang/RS) mit 280 PS. Optisch dem ST-Line sehr ähnlich (Frontstoßfänger dürfte das gleiche Formteil sein, aber unterer Grill geändert + Farbgebung modifiziert), Doppelauspuff (links + rechts), anderer Diffusor beim 5türer. Kann man auch im Konfigurator schon anschauen.
Gibt auch wieder einen Diesel mit 190 PS, der sieht einem ST-Line noch etwas ähnlicher (2 Auspuffrohre rechts wie die normale ST-Line).
Zum RS gibts noch nichts.

[dzp]Viper
2019-05-22, 09:35:08
Der neue Focus sieht live echt richtig richtig gut aus! Bin man auf die st und rs Modelle gespannt
Wobei ich den Kombi nicht ganz so schön finde. Da passt die Linienführung durch das lange Heck irgendwie nicht ganz. Aber sonst echt ein gutes Auto, hat Ford wieder was gutes auf die Beine gestellt.

sun-man
2019-05-22, 09:46:46
genau so, und nicht anders. Die Gaffer raus zerren und zu den Toten stellen. So ne zermatschte Leiche ...lecker


https://twitter.com/BR24/status/1131101785463164930

Monkey
2019-05-22, 10:35:47
Viper;12001142']Wobei ich den Kombi nicht ganz so schön finde. Da passt die Linienführung durch das lange Heck irgendwie nicht ganz. Aber sonst echt ein gutes Auto, hat Ford wieder was gutes auf die Beine gestellt.


Hmm, stimmt. Jetzt wo du es sagst sehe ich es auch, der Hatch scheint mir doch schon ein ganzes Stück stimmiger. Dennoch sieht auch der Kombi echt gut aus!

/dev/NULL
2019-05-22, 11:17:41
Mein Octavia ist tatsächlich wieder ohne Beanstandung über den TÜV gekommen.
Also weiterhin: Octavia 1U5 Combi BJ 2004, 130PS TDI, 315.000km bisher.

Nein .. eine Schönheit ist er nicht (mehr)

WTC
2019-05-22, 11:28:09
Mein Octavia ist tatsächlich wieder ohne Beanstandung über den TÜV gekommen.
Also weiterhin: Octavia 1U5 Combi BJ 2004, 130PS TDI, 315.000km bisher.

Nein .. eine Schönheit ist er nicht (mehr)

Bester VW Motor wo gibt: 1.9 TDI :)

Argo Zero
2019-05-22, 11:30:03
Gibt's für den GT86 kein Pitch Stop mount? Gibt's für den Impreza zb von Perrin und das Teil reduziert das wanken vom Motor beim Lastwechsel.

Sowas? https://www.newprovisionsracing.com/products/perrin-motor-mount-kit-brz-frs

Ich stoße mit meinem teilweise auf Probleme, die scheinbar die deutsche Szene gar nicht hat. Erst wenn ich über den Teich schaue Richtung USA finde ich solche "Fixes".
Bsp: Wenn ich lange links drifte säuft meine Kiste ab, wenn der Tank nur 1/2 voll ist oder drunter :D
In der deutschen Community ist mir das nie aufgefallen, dass sich darüber jemand beschwert hat. In der FB Gruppe kommt es mir eh so vor, als seien das großteils Poliermuschis mit Bruchstrich auf dem Nummernschild :freak::freak:
Schaust bei den Amis vorbei "Ja klar, da gibts das Plättchen, das baust dir in den Tank und dann ist ruhe".

Monkey
2019-05-22, 11:34:10
Ne das sind nur Motorlager (unten). Schau Mal hinten am Block/Getriebe, beim Impreza ist da ne Halterung die an die Spritzwand geht.

https://www.perrin.com/shop/drivetrain/pitch-stop-mount

Edit: Bzgl Motorlager muss man sagen das härtere Motorlager in Kombination mit einem härteren Getriebelager + Pitch Stop zumindest am Impreza das wanken wohl extrem reduzieren soll

Argo Zero
2019-05-22, 11:43:36
Auf deren Seite habe ich das gefunden: https://www.newprovisionsracing.com/collections/brz-frs-drivetrain-mounts-bushings/products/perrin-transmission-mount-support-brz-frs

Von der Beschreibung her klingt es ähnlich wie das pitch stop mount, wird nur halt direkt am Getriebe verbaut.

Werde mir mal einen deutschen Importeur suchen :)

Monkey
2019-05-22, 11:50:29
https://www.japspeed.com/index.php?page=product&info=2264

Guck Mal hier

Argo Zero
2019-05-22, 11:58:43
Super danke :D
Man merkt, du bist mit JDM und deren Quellen bestens vertraut.

Monkey
2019-05-22, 13:02:43
Ahwas, soviele gibt's halt nicht und die paar wo man was kaufen kann merkt man sich flott.

Knobina
2019-05-22, 16:46:21
Mein von Haus aus im Mitusu ASX verbautes Pioneer AVIC-F960DAB+ Navi ist der letzte Dreck! Die Boot Zeit liegt bei über einer Minute. Wenn man das Navi an macht, muss man drei mal auf ein Infofenster warten und es jedes mal von Hand betätigen. Die Karten sind von 2013 und ein Upgrade auf Karten von 2017 (LOL) kostet 189€. Es hat keinerlei Android Kompatibilität. Ich muss z.B. Auf dem Handy Musik manuell anmachen und kann in vielen Apps nicht mal die Lieder vorspulen, sondern nur die Lautstärke ändern unv viele andere Dinge die mich stören.

Ich suche jetzt eine Alternative zum Austausch. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein: volle und uneingeschränkte Android Unterstützung! DAB+ Radio und als Display für die original Mitsu Rückfahrkamera nutzbar.

Irgendwelche Anhaltspunkte für gute Marken/Shops? Muss ich mir den Wechsel sehr kompliziert vorstellen?

Badesalz
2019-05-22, 19:09:11
Bester VW Motor wo gibt: 1.9 TDI :)Wenn AFN ;)

An der 1.8 mit 90 wie auch 125PS gab es aber auch überhaupt nichts auszusetzen. "Ewige Maschinen".

Monkey
2019-05-22, 20:14:43
Super danke :D
Man merkt, du bist mit JDM und deren Quellen bestens vertraut.

Hab noch was gefunden:
https://www.atomic-shop.eu/part/39677-KDT926/

Von Whiteline würde ich alles reinwerfen was ich finde :)

Argo Zero
2019-05-22, 21:06:30
Hab noch was gefunden:
https://www.atomic-shop.eu/part/39677-KDT926/

Von Whiteline würde ich alles reinwerfen was ich finde :)

Habs gebookmarkt (y)
Von Whiteline habe ich auch meine front camber bolts. Mit der Zeit vergesse ich schon, was das Auto schon alles für Modifikationen hat. Sind halt alles nicht optischer Natur, deswegen vergesse ich das mit der Zeit :D

Timolol
2019-05-22, 22:14:07
Hab vor paar Tagen mal Spaßeshalber die Originalen Sturz und Vorspurwerte ignoriert. Problem war vorne die extreme Abnutzung der äußeren Reifenflanke. Originalwerte waren eingestellt!
Also beim Dicken mal auf max. negativ gestellt. Hatte ihn auf etwa 0,75-1° negativ und leichte Vorspur. Bin jetzt auf ca. 2° gegangen. Sieht im ersten Moment komisch aus. Spur ging dann automatisch in Nachspur. Hab ich aber erstmal ignoriert und neue Reifen drauf.
Das verrückte an der Sache, die immensen Karosseriebewegungen (Heben der Haube) beim Beschleunigen gingen massiv zurück. Die Traktion der Oberhammer. Davor Burnouts bis 100-120kmh, Nun ist ab 50kmh volle Traktion da. Das Kurvenverhalten für so ne Ami Schüßel nun echt super angenehm.

Ist mir grad schon fast unheimlich. Zudem hat mir der TÜV nun 235 statt 205 Reifen genehmigt. Wird also alles noch viel besser als ohnehin schon. :biggrin: Freude.

1337
2019-05-22, 22:50:50
Mein von Haus aus im Mitusu ASX verbautes Pioneer AVIC-F960DAB+ Navi ist der letzte Dreck! Die Boot Zeit liegt bei über einer Minute. Wenn man das Navi an macht, muss man drei mal auf ein Infofenster warten und es jedes mal von Hand betätigen. Die Karten sind von 2013 und ein Upgrade auf Karten von 2017 (LOL) kostet 189€. Es hat keinerlei Android Kompatibilität. Ich muss z.B. Auf dem Handy Musik manuell anmachen und kann in vielen Apps nicht mal die Lieder vorspulen, sondern nur die Lautstärke ändern unv viele andere Dinge die mich stören.

Ich suche jetzt eine Alternative zum Austausch. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein: volle und uneingeschränkte Android Unterstützung! DAB+ Radio und als Display für die original Mitsu Rückfahrkamera nutzbar.

Irgendwelche Anhaltspunkte für gute Marken/Shops? Muss ich mir den Wechsel sehr kompliziert vorstellen?


Wie sieht es mit einem Doppel-DIN Android Auto Radio aus? Hier mal vorausgewählt mit DAB+:

https://geizhals.de/?cat=carhdvdrec&xf=12220_Android+Auto%7E3633_DAB%2B

Da dein aktuell verbautes Radio ebenfalls aftermarket Charakter hat, könnte die Rückfahrkamera einfach angestöpselt werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, ggf. das alte Radio einmal rausholen um zu gucken, wie das ganze verkabelt ist.

CarPlay/Android Auto nutzt letztlich dein Handy als Quelle für Apps, Navigation und Musik. Andernfalls gibt es aber auch Geräte mit autarkem Navi.

Badesalz
2019-05-23, 01:08:14
Hab vor paar Tagen mal Spaßeshalber die Originalen Sturz und Vorspurwerte ignoriert. Problem war vorne die extreme Abnutzung der äußeren Reifenflanke. Originalwerte waren eingestellt!
Also beim Dicken mal auf max. negativ gestellt. Hatte ihn auf etwa 0,75-1° negativ und leichte Vorspur. Bin jetzt auf ca. 2° gegangen. Sieht im ersten Moment komisch aus. Spur ging dann automatisch in Nachspur. Hab ich aber erstmal ignoriert und neue Reifen drauf.Redest du von der Va oder Ha? Ich schätze Ha?

Ich hab mal einem bisschen weiter weg am FW geholfen und dann sind wir nah zur irgendeiner Schrauberbude (s.g. "Werkstatt") gefahren, weil die Stand hatten. Der war gefühlt aus den 50ern. An sich passte aber soweit alles, außer der Spur. Es war ordentliche Nachspur, später festgestellt. Laut Stand damals aber, leichte Vorspur ;)

Du hast das Gefühl gehabt, du kannst am Scheitelpunkt einer Spitzkehre einen Kreis um einen MX5 fahren und dann noch als erster raus. Lenkrad war übrigens ruhig.
Wir sind dann 30min rumgeflogen und die Unterhaltung bestand durchgehend nur aus "boah... boah... boah..."

Pellen waren 2 Wochen alt. Nach 4 Monaten waren sie auf fast der ganzen Lauffläche komplett blank :freak: Nochmal woanders hin, Pellen neu, Vorspur grad noch minimal so innerhalb der Wekrsvorgaben eingestellt, lief.
Er brauchte aber mehrere Wochen um geistig über das damit wieder verlorene Gripniveau weg zu kommen :tongue:

Nachspur und noch ordentlich Spur kann böse ins Auge gehen. Die Reifen fahren sich, und das nicht wenig, zuerst von innen ab. Was man eben nicht so sieht. Vor allem eben an der Ha nicht. Hatte ich auch schon miterlebt.
Aussen waren noch 2mm Profil, innen war bereits die erste Lage der "Bandagen" schon am zerbröseln :nono:

stav0815
2019-05-23, 08:01:11
Nimm den 182 PS. Der ist neben der Mehrleistung auch noch etwas kürzer übersetzt, geht also schon deutlich besser als mit 150 PS.
Hab mal ne Probefahrt angefragt. Aber ich glaube das AH hat keinen 182er... :(

/e: jup. Gibt nur den 150er. Naja, wenn der taugt würde er wohl auch reichen :D

Rancor
2019-05-23, 14:01:25
Das Getriebe ist beim 182 PS Motor übrigens nicht anders übersetzt.

Nachzulesen hier im Dokument:

https://media.ford.com/content/dam/fordmedia/Europe/de/Produkte/PKW/Focus/Focus%202018/Ford_Focus_2018_Technische%20Daten.pdf

Cherry79
2019-05-23, 14:19:54
Das Getriebe ist beim 182 PS Motor übrigens nicht anders übersetzt.

Nachzulesen hier im Dokument:

https://media.ford.com/content/dam/fordmedia/Europe/de/Produkte/PKW/Focus/Focus%202018/Ford_Focus_2018_Technische%20Daten.pdf
Das Getriebe an sich nicht, die Endübersetzung(Differential) aber schon (guggst du "Achsübersetzung").

stav0815
2019-05-23, 18:26:43
Nach der Probefahrt mit dem 150er habe ich jetzt den 182er bestellt :freak:
https://abload.de/thumb/fordfocus9ykbt.png (http://abload.de/image.php?img=fordfocus9ykbt.png)

Rancor
2019-05-23, 19:07:08
GZ :)

Timolol
2019-05-23, 19:58:13
Redest du von der Va oder Ha? Ich schätze Ha?

Ich hab mal einem bisschen weiter weg am FW geholfen und dann sind wir nah zur irgendeiner Schrauberbude (s.g. "Werkstatt") gefahren, weil die Stand hatten. Der war gefühlt aus den 50ern. An sich passte aber soweit alles, außer der Spur. Es war ordentliche Nachspur, später festgestellt. Laut Stand damals aber, leichte Vorspur ;)

Du hast das Gefühl gehabt, du kannst am Scheitelpunkt einer Spitzkehre einen Kreis um einen MX5 fahren und dann noch als erster raus. Lenkrad war übrigens ruhig.
Wir sind dann 30min rumgeflogen und die Unterhaltung bestand durchgehend nur aus "boah... boah... boah..."

Pellen waren 2 Wochen alt. Nach 4 Monaten waren sie auf fast der ganzen Lauffläche komplett blank :freak: Nochmal woanders hin, Pellen neu, Vorspur grad noch minimal so innerhalb der Wekrsvorgaben eingestellt, lief.
Er brauchte aber mehrere Wochen um geistig über das damit wieder verlorene Gripniveau weg zu kommen :tongue:

Nachspur und noch ordentlich Spur kann böse ins Auge gehen. Die Reifen fahren sich, und das nicht wenig, zuerst von innen ab. Was man eben nicht so sieht. Vor allem eben an der Ha nicht. Hatte ich auch schon miterlebt.
Aussen waren noch 2mm Profil, innen war bereits die erste Lage der "Bandagen" schon am zerbröseln :nono:

Bei mir Vorderachse Frontantrieb. Hinterachse ist Starr. Nachspur an der Hinterachse macht das Fahrzeug instabil klar.
Die Reifen bei mir waren außen kpl abgefahren und innen stand noch nen Zentimeter Profil. Reifenfuzzi meinte auch liegt am Sturz. Bei so nem Verhalten wars bei mir eigtl. Immer der Sturz und nicht die Spur. Auch klar, wenn die jenseits von gut und böse eingestellt ist spielt das auch noch mit rein.

Cherry79
2019-05-23, 21:25:53
Nach der Probefahrt mit dem 150er habe ich jetzt den 182er bestellt :freak:
https://abload.de/thumb/fordfocus9ykbt.png (http://abload.de/image.php?img=fordfocus9ykbt.png)
Wenns jetzt noch ein Handschalter ist hast du alles richtig gemacht ;-)

Badesalz
2019-05-24, 01:22:34
Bei mir Vorderachse Frontantrieb. Hinterachse ist Starr.Ich glaub das it den burnouts bei 120kmh hat mich leicht verwirrt ;) Was ist "Dicker"?

Auch klar, wenn die jenseits von gut und böse eingestellt ist spielt das auch noch mit rein.Mehr als -1°20' (so grob) und Nachspur gehen eigentlich, nicht :) Jedenfalls nicht, ohne dafür zu "bezahlen". Entweder ungleichmäßig abfahren und gleichmäßig, aber ebenfalls vie schneller als mit zivilen Werten. Eines Todes muss man usw. ;)

Aber ich bin gespannt. Man lernt nie aus.

T'hul-Nok Razna
2019-05-24, 03:06:23
Nein :)
Fahre Ford schon seit 10 Jahren, bisher nicht enttäuscht worden und werde es auch diesmal nicht sein.


Kenn ich. Angefangen mit einem Escort bis uns der TÜV geschieden hat. Gewechselt auf den Focus MK1 bis uns dann der Tod scheiden musste. Da auf den Focus MK2 umgestiegen der jetzt noch seine letzten Kilometer fahren darf, bis uns hoffentlich nur der Verkauf scheidet.

April zu meinem Händler des Vertrauens und da einen MK4 als Turnier bestellt. Man merkt halt im Leben das man doch für gewisse Sachen mehr Laderaum benötigt.
Witzig, der MK1 war eine regelrechte Zicke, aber wir sind 200.000 Kilometer durch dick und dünn gegangen. Dafür ist der MK2 unverwüstlich, selten das er mal eine Werkstatt sieht und dann auch nur für gewisse Verschleißteile.
Nuja, aber jetzt erst mal abwarten wann der ST daheim steht und wie er sich so fahren lässt.

stav0815
2019-05-24, 06:52:13
Wenns jetzt noch ein Handschalter ist hast du alles richtig gemacht ;-)
Check :freak:

Kundschafter
2019-05-24, 07:08:53
Auch Glückwunsch.
Aber 250 PS gehen wesentlich besser. :D :tongue:

Und hoffentlich nicht in rot.

stav0815
2019-05-24, 07:23:30
Doch, klar. Mein Cupra war schon rot und das war geil :freak:

Kundschafter
2019-05-24, 07:29:13
Ok...dann schnell was vorbereitet. :tongue::tongue::tongue:

https://s17.directupload.net/images/190524/cs8qa6ly.jpg (https://www.directupload.net)

Rancor
2019-05-24, 07:39:46
Rot rockt :) Du hast keine Ahnung :P

stav0815
2019-05-24, 07:48:23
Rancor, wie lange hast du dann - am Montag - gewartet?

Rancor
2019-05-24, 08:04:02
Bestellt habe ich am 30.03 und geliefert wurde er am 21.05. Also ~ 7 Wochen.

Palpatin
2019-05-24, 08:08:01
Rot ist für Sportwagen und Feuerwehr!
Kombis Kleinwaagen Limousinen SUV Kompakte in Rot gehören verboten ;).

Kundschafter
2019-05-24, 08:12:11
Rot ist für Weiber. Außerdem hasse ich die Farbe wie die Pest. Spreche auch nur für mich, fahrt mit euren fahrradbereiften Kaffeebüchsen einfach rechts ran und wartet, bis die Narkose nachlässt. :D

Na gut...182 PS gehen auch i.O.
Allerdings tippe ich mal, 6500 U/MIN sehe eure 3 Zylinder ;D sehr selten.

Wenn euer Focus so aussieht und ihr so fahrt..gebe ich einen aus. Und nicht nur 10 Sekunden gucken...lohnt sich. Besonders der Start gegen den Bugatti Veyron.

6UREOOfaM5g

Rancor
2019-05-24, 08:29:57
Will ja keine Rennen fahren :) Dann hätte ich auf den RS gewartet

Kundschafter
2019-05-24, 08:34:27
Nicht ? Schade. Hatte ja fast noch Hoffnung. :tongue:
Aber keine Panik. Ich mein´s nicht so. Bin halt neidisch. Weil ich noch nichts (neueres) gekauft habe.

Monkey
2019-05-24, 08:34:30
Rot ist für Weiber. Außerdem hasse ich die Farbe wie die Pest. Spreche auch nur für mich, fahrt mit euren fahrradbereiften Kaffeebüchsen einfach rechts ran und wartet, bis die Narkose nachlässt. :D

Na gut...182 PS gehen auch i.O.
Allerdings tippe ich mal, 6500 U/MIN sehe eure 3 Zylinder ;D sehr selten.

Wenn euer Focus so aussieht und ihr so fahrt..gebe ich einen aus. Und nicht nur 10 Sekunden gucken...lohnt sich. Besonders der Start gegen den Bugatti Veyron.

https://youtu.be/6UREOOfaM5g


Ist dir irgendwie ne Flasche Rum in den Kaffee gefallen? ;D

Cherry79
2019-05-24, 08:40:27
Na gut...182 PS gehen auch i.O.
Allerdings tippe ich mal, 6500 U/MIN sehe eure 3 Zylinder ;D sehr selten.

Wenn euer Focus so aussieht und ihr so fahrt..gebe ich einen aus. Und nicht nur 10 Sekunden gucken...lohnt sich. Besonders der Start gegen den Bugatti Veyron.

https://youtu.be/6UREOOfaM5g
Mhm... dazu müßte ich aus dem Focus erstmal einen Fiesta machen ;D

Focus in Rot sieht (dafür daß es im Prinzip nur ein 0815-Kompaktklasse-Fahrzeug ist) einfach mal gut aus. Gibt eh viel zuviel weiß/schwarz/grau/silber-Brei auf der Straße.
Und 6.500 sieht der Dreizylinder in der Tat nie, weil irgendwo bei knapp 6300 (ich muß nochmal den digitalen Drehzahlmesser mitlaufen lassen) der Begrenzer kommt :lol: aber über 6k liegen bei mir durchaus öfter mal an.

Kundschafter
2019-05-24, 08:41:35
Nö. Besser als Rum.
:usex: im https://s17.directupload.net/images/190524/jllpt4hh.gif (https://www.directupload.net) inkl. https://s17.directupload.net/images/190524/qshu5iyj.gif (https://www.directupload.net)

Tag gerettet. :biggrin:

So, genug rumgealbert. Arbeiten, zack zack.

sun-man
2019-05-24, 09:00:24
Lieber ein geiles Rot ist irgendein beschissen langweiliges Weiß oder gar mattschwarz.

Das einzige was ich am Focus, sehr minimal, doof finde ist das sie das ziemlich geile Heck noch mit der Ford-Pflaume vermüllt haben. Die hätten da nur das breite Focus hin schreiben sollen. Sync 3 ist zwar noch lange kein Gewinner im Vergleich zu anderen Herstellern, aber gegen Sync 2 sowas wie Tetris vs Far Cry in der Grafik ^^.

Irgendwie hab ich u.a. auch verpasst das Audi jetzt den A4 mit 40 ans Heck babbt, also die neue Nomenklatur der Namen. Hab mich schon gefragt seit wann Audi so viel Eier hat nen 4l in den aktuellen A4 zu packen. Hubraummonster sozusagen.

Ice-Kraem
2019-05-24, 09:01:13
Nach der Probefahrt mit dem 150er habe ich jetzt den 182er bestellt :freak:
https://abload.de/thumb/fordfocus9ykbt.png (http://abload.de/image.php?img=fordfocus9ykbt.png)

Glückwunsch! Rot sieht imho auch top aus. Wie schon weiter oben geschrieben, hatte ich erst rot...daher das pyrit silber oder wie das heisst...hehehe

medi
2019-05-24, 09:58:38
Fahren gerade nen roten Polo als Mietwagen im Urlaub. Den findet man ziemlich leicht wieder :up:

Timolol
2019-05-24, 16:29:54
Ich glaub das it den burnouts bei 120kmh hat mich leicht verwirrt ;) Was ist "Dicker"?

Mehr als -1°20' (so grob) und Nachspur gehen eigentlich, nicht :) Jedenfalls nicht, ohne dafür zu "bezahlen". Entweder ungleichmäßig abfahren und gleichmäßig, aber ebenfalls vie schneller als mit zivilen Werten. Eines Todes muss man usw. ;)

Aber ich bin gespannt. Man lernt nie aus.

Zuviel Nachspur bin ich auch kein fan. Eher richtung neutral.

Mein dicker ist der cadillac. V8 auf vorderachse!

Ice-Kraem
2019-05-25, 01:23:24
Wenns jetzt noch ein Handschalter ist hast du alles richtig gemacht ;-)

Tja, so gehen Meinungen auseinander. Ick kann mir im Berufsverkehr nichts besseres als Automatik vorstellen. Mit den ganzen Helfern fährt der Focus fast so gut wie alleine...das will ich nicht mehr missen...

stav0815
2019-05-25, 08:12:51
Ich habe den Focus bewusst ohne die ganzen Assistenten geordert (nagut, Parkautomatik ist im Paket enthalten, brauch ich aber nicht).
Da mein Arbeitsweg ~15km einfach ist und Überland führt, wäre es einfach rausgeschmissenes Geld.

Argo Zero
2019-05-25, 10:44:01
Diese Assistenten sind sowieso noch der letzte Müll.
Hatte letztens einen Toyota mit Hybrid mit all dem Kram drin. Natürlich war ich neugierig und habe es getestet. Auf der AB diesen automatischen Tempomaten ausprobiert. Ganz ehrlich: Ich bekomme dauernd Schnappatmung. Da zieht einer vor mir langsam links rüber und das Kackteil geht nicht vom Gas runter. Wartet, um dann voll in die Eisen zu gehen. Das ist nicht mein Fahrstil und das ist mir auch zu gefährlich.
Also verpasst habe ich da noch nichts...

Marodeur
2019-05-25, 11:57:48
Ah, haben die sich angesehen wie die typische Vertreterkarre fährt und das dann so konfiguriert weil der Deutsche fährt halt so. :D

Rancor
2019-05-25, 12:32:00
Gestern das erst mal adaptive LEDs Scheinwefer gefahren. Das ist ULTRA Krass. Hätte ich nicht gedacht.

der_roadrunner
2019-05-25, 13:40:42
Tja, so gehen Meinungen auseinander. Ick kann mir im Berufsverkehr nichts besseres als Automatik vorstellen. Mit den ganzen Helfern fährt der Focus fast so gut wie alleine...das will ich nicht mehr missen...

Tja, ich dachte auch immer, dass nix über 'ne manuelle Schaltung geht. Seit ich aber den Volvo mit Automatik habe möchte ich das nicht mehr missen. Gerade auch wegen der ganzen Baustellen hier in Potsdam.

Gestern das erst mal adaptive LEDs Scheinwefer gefahren. Das ist ULTRA Krass. Hätte ich nicht gedacht.

Sicher 'ne feine Sache. Aber freu' dich schon mal drauf, wenn so ein Teil mal kaputt geht. ;)

der roadrunner

Argo Zero
2019-05-25, 13:46:55
Fahre öfters mal unfreiwillig für ne Woche Automatik. Bin aber jedesmal froh wieder in meinem KFZ zu sitzen mit manueller Schaltung.
Glaube entweder man mag es oder halt nicht. Ich mag die Entkopplung zum Auto einfach nicht.

x-force
2019-05-25, 14:00:00
automatik nur mit schaltwippen am lenkrad. wenn sie nicht mitdrehen, braucht man sie nicht.
dazu kein automatisches hochschalten und kein kickdown.

so macht automatik spaß!

BUG
2019-05-25, 14:07:45
Diese Assistenten sind sowieso noch der letzte Müll.
Hatte letztens einen Toyota mit Hybrid mit all dem Kram drin. Natürlich war ich neugierig und habe es getestet. Auf der AB diesen automatischen Tempomaten ausprobiert. Ganz ehrlich: Ich bekomme dauernd Schnappatmung. Da zieht einer vor mir langsam links rüber und das Kackteil geht nicht vom Gas runter. Wartet, um dann voll in die Eisen zu gehen. Das ist nicht mein Fahrstil und das ist mir auch zu gefährlich.
Also verpasst habe ich da noch nichts...Du bist scheinbar inkompatibel. ;) Aber das lernt man auch nicht an drei Tagen, es braucht etwas Zeit bis man weis wo die Grenzen des jeweiligen Systems liegen... I.d.R funktioniert der Adaptive Abstandstempomat ohne Probleme und ist eine nette Entlastung des Fahrers, da gibts meist auch 3 bis 5 Stufen und auf der AB (bzw. mit steigendem Tempo) hat man meist eine hohe Stufe ausgewählt. Wenn man das ACC auf Gering stellt muss man halt mit dem Verhalten rechnen welches du beschrieben hast und notfals eingreifen. Das System reagiert auch unterschiedlich auf den Fahrmodus, im Sport Modus aggressiver, im Öko Modus eher passiv und etwas zurückhaltend.

Gruß
BUG

Ice-Kraem
2019-05-25, 15:46:21
Ich bin jedenfalls begeistert von den Helfern.... Und funktioniert auch alles wie es soll....

Lethargica
2019-05-25, 17:47:47
Ich habe den Focus bewusst ohne die ganzen Assistenten geordert (nagut, Parkautomatik ist im Paket enthalten, brauch ich aber nicht).
Da mein Arbeitsweg ~15km einfach ist und Überland führt, wäre es einfach rausgeschmissenes Geld.

Naja, ein neues Auto primär für 15km Arbeitsweg ist so gesehen eigentlich immer rausgeschmissenes Geld.

cartman5214
2019-05-25, 19:30:45
Unsinn, die Entfernung ist der zeitlichen Komponente untergeordnet. Ich hab 8km zur Arbeit, kostet mich mit Öffis ne knappe Stunde mit Auto 10-15‘. Da ich dienstlich nen Haufen Kram mitschleppen muss sind Öffis und Fahrrad ohnehin keine Alternative.

Zur Frage: seit gestern nen roten Volvo V60 D4. Keine 24h seit Übergabe und ich liebe die Karre schon mehr als den A4 der vorher dran war...

Lethargica
2019-05-25, 19:41:08
Unsinn, die Entfernung ist der zeitlichen Komponente untergeordnet. Ich hab 8km zur Arbeit, kostet mich mit Öffis ne knappe Stunde mit Auto 10-15‘. Da ich dienstlich nen Haufen Kram mitschleppen muss sind Öffis und Fahrrad ohnehin keine Alternative.

Zur Frage: seit gestern nen roten Volvo V60 D4. Keine 24h seit Übergabe und ich liebe die Karre schon mehr als den A4 der vorher dran war...

Die Betonung lag auf NEUES Auto.

PS: was und vor alles warum ein Haufen Zeugs von daheim in die Arbeit? Oder musst du etwa dein privates Fahrzeug geschäftlich nutzen? Dann mein Beileid.

cartman5214
2019-05-25, 19:50:27
Standardmäßig sind u.a. im Auto: Kompletter Satz Sicherheitsbekleidung, Sicherheitsschuhe/Gummistiefel, Zweitsatz normale Klamotten, ein paar (kleinere) Messgeräte. Atemfilter, verschiedene Probenbehälter... Alles was ein Havariekommissar so brauchen könnte.

stav0815
2019-05-25, 21:41:09
Wenn ich mein Auto nur bräuchte, um zur Arbeit zu fahren, hätt ich sich keinen Focus Kombi geholt :rolleyes:
Aber die 1,5t Anhänger oder der Wohnwagen zieht sich leider nicht von Hand.
Geschweige denn Besuch der Eltern (ca. 50km).
Dazu wohn ich auch schlicht und ergreifend auf dem Land.

Lethargica
2019-05-25, 22:23:58
Standardmäßig sind u.a. im Auto: Kompletter Satz Sicherheitsbekleidung, Sicherheitsschuhe/Gummistiefel, Zweitsatz normale Klamotten, ein paar (kleinere) Messgeräte. Atemfilter, verschiedene Probenbehälter... Alles was ein Havariekommissar so brauchen könnte.

Mir erschließt sich aber noch immer nicht, warum man das im eigenen PKW (sofern nicht Selbständig) umherkarren sollte.

@stav
Nochmals. Es ging hier um den Vorwurf des rausgeschmissenen Geldes für Zusatzausstattung bei einem neuen Auto.
Darauf hin mein Hinweis, das neue Autos (wenn es primär für den Transport von A nach B geht) immer rausgeschmissenes Geld sind (ganz ohne Wertung, kann ja jeder sein Geld ausgeben, wofür er mag)

Wohnwagen ziehen, und 50 km fahren kann auch mein 20 Jahre alter Volvo ;)

Langlay
2019-05-25, 22:40:02
automatik nur mit schaltwippen am lenkrad. wenn sie nicht mitdrehen, braucht man sie nicht.
dazu kein automatisches hochschalten und kein kickdown.

so macht automatik spaß!

Schaltwippen am Lenkrad die Mitdrehen find ich garnicht so sinnvoll. Bei feststehenden Schaltwippen sind sie immer da wo man sie vermutet bei den Teilen am Lenkrad kommt man je nach Lenkeinschlag nicht besonders gut ran.

Wenn das Automatikgetreibe einen manuellen Modus hat sollte das Auto bei Kickdown auch nicht runterschalten. Ist mir zumindest noch keiner untergekommen, das mag aber auch nichts heißen, ich bin hauptsächlich in Autos aus Italien unterwegs.

P.S. Mein Auto hat auch mitdrehende Schaltwippen am Lenkrad ;(

Eco
2019-05-25, 22:43:11
Man kann auch ggf. mit dem Automatikhebel schalten. Find ich zumindest in der Stadt deutlich angenehmer als die (mitdrehenden) Wippen zu nehmen.

Langlay
2019-05-25, 22:48:18
Man kann auch ggf. mit dem Automatikhebel schalten. Find ich zumindest in der Stadt deutlich angenehmer als die (mitdrehenden) Wippen zu nehmen.

Das ist meine Methode der Wahl. Aber die feststehenden Schaltwippen in der Giulia fand ich schon recht geil.

Marodeur
2019-05-25, 23:10:37
Jetzt wo ich wieder eine olle Ami-Automatik hab schätze ich sie wieder sehr. :D

stav0815
2019-05-26, 07:56:00
Mir erschließt sich aber noch immer nicht, warum man das im eigenen PKW (sofern nicht Selbständig) umherkarren sollte.

@stav
Nochmals. Es ging hier um den Vorwurf des rausgeschmissenen Geldes für Zusatzausstattung bei einem neuen Auto.
Darauf hin mein Hinweis, das neue Autos (wenn es primär für den Transport von A nach B geht) immer rausgeschmissenes Geld sind (ganz ohne Wertung, kann ja jeder sein Geld ausgeben, wofür er mag)

Wohnwagen ziehen, und 50 km fahren kann auch mein 20 Jahre alter Volvo ;)
Ich verstehe den Standpunkt - aber eigentlich ist jedes nagelneue Auto rausgeschmissenes Geld.
Allerdings gibt es nur bei Neufahrzeugen Leasingaktionen die mein neues Auto erheblich günstiger werden lassen als mein altes :freak:
So kann man das wieder - ein bisschen - ausgleichen.

Der Plan ist übrigens, dass wir den Focus nach 4 Jahren rauskaufen um den (dann 11 Jahre alten) Octavia meiner Frau zu ersetzen.

cartman5214
2019-05-26, 07:57:56
Wer sagt das es mein Wagen ist? Natürlich ist es ein Dienstwagen bei den Kilometern die ich schrubbe

Rancor
2019-05-26, 12:12:28
Sicher 'ne feine Sache. Aber freu' dich schon mal drauf, wenn so ein Teil mal kaputt geht. ;)

der roadrunner

Dann kauf ich nen neuen Scheinwerfer? Kostet dann halt 1k.

der_roadrunner
2019-05-26, 12:24:14
Pack mal lieber noch einen Tausender drauf. ;)

der roadrunner

Rancor
2019-05-26, 12:26:05
Pack mal lieber noch einen Tausender drauf. ;)

der roadrunner

Nope. Hab mich bei meinem zukünftigen Auto schon erkundet ;)

Ice-Kraem
2019-05-26, 14:55:42
Jon Wayne, nach der Garantie ist er eh weg...

der_roadrunner
2019-05-26, 15:28:15
Soll ja aber auch Leute geben, die sich ein gebrauchtes Fahrzeug kaufen.

der roadrunner

Argo Zero
2019-05-26, 15:32:12
Garantiezeit :D danach ist ein Japaner höchstens eingefahren.
Vielleicht interessieren mich deshalb europäische oder amerikanische Autos immer weniger aus der heutigen Zeit. Soll ja nur noch für die drei Jahre Leasing halten...

medi
2019-05-26, 18:42:06
Garantiezeit :D danach ist ein Japaner höchstens eingefahren.
Vielleicht interessieren mich deshalb europäische oder amerikanische Autos immer weniger aus der heutigen Zeit. Soll ja nur noch für die drei Jahre Leasing halten...

Meine Funzeln ausm Auris kosten wohl im Austauch 40€ - sind bisher in den letzten 5 Jahren aber noch nicht einmal kaputt gegangen .... weder vorne noch hinten. Das kannte ich bis dato auch noch nicht :D

BUG
2019-05-26, 19:30:26
Bei mir sind im Auris die Xenons mit Kurvenlicht verbaut, bin soweit zu frieden mit dem Licht und ich hoffe das hält noch ne Weile. :upara:

Gruß
BUG

x-force
2019-05-26, 20:04:27
Schaltwippen am Lenkrad die Mitdrehen find ich garnicht so sinnvoll. Bei feststehenden Schaltwippen sind sie immer da wo man sie vermutet bei den Teilen am Lenkrad kommt man je nach Lenkeinschlag nicht besonders gut ran.

P.S. Mein Auto hat auch mitdrehende Schaltwippen am Lenkrad ;(

das gehört sich auch so bei sportlichen autos.
lass die hände da, wo sie hingehören und greife richtig um. das muss man erstmal lernen.
wie wild teller waschen sollte man eh vermeiden, wenn man zügig fährt.:biggrin:

Langlay
2019-05-26, 20:13:59
das gehört sich auch so bei sportlichen autos.
lass die hände da, wo sie hingehören und greife richtig um. das muss man erstmal lernen.
wie wild teller waschen sollte man eh vermeiden, wenn man zügig fährt.:biggrin:

Mich stören die teile nicht unbedingt beim sportlichen/schnellen fahren sondern eher beim gemütlich durch die Stadt gondeln. Beim sportlichen Fahren bin ich im Dynamic Modus mit der Automatik zufrieden. Aber im Natural Modus wenn ich über die Landstrasse oder die Stadt fahre, da schaltet mein Wagen später als von mir gewünscht und dort greife ich dann manuell ein.

sun-man
2019-05-27, 17:02:06
Übers laden der Durcalleautos
https://www.heise.de/autos/artikel/Warum-wieder-nur-7-4-kW-4430579.html

Gerade hat der Zulieferer BorgWarner einen neuen Onboard-Lader vorgestellt. Das Gerät soll nur 5 Prozent Verlustleistung haben. Aktuell messen wir um die 10 Prozent. Die erste Version können Fahrzeughersteller 2021 kaufen. Rechnen Sie frühestens ab 2025 mit Serienfahrzeugen, die damit ausgestattet sind. Und raten Sie mal: Es bietet wieder nur einphasige Ladung mit maximal 7,4 kW an. Erst die bis 2023 folgenden, teureren Varianten gibt es auch mit dreiphasiger AC-DC-Wandlung. Wir Deutschen werden uns also auch im Jahr 2025 noch fragen, wieso der neue Forpel seine 120-kWh-Batterie mit 7,4 kW laden will.

Rancor
2019-05-28, 09:20:20
Garantiezeit :D danach ist ein Japaner höchstens eingefahren.
Vielleicht interessieren mich deshalb europäische oder amerikanische Autos immer weniger aus der heutigen Zeit. Soll ja nur noch für die drei Jahre Leasing halten...

Das ist doch schon wieder polemischer Bullshit.

Argo Zero
2019-05-28, 09:40:23
Nicht Polen, Japaner. Und wenn du es es öfters hörst, ist vielleicht was wahres dran :D

Monkey
2019-06-02, 10:04:35
Mein Japaner rappelt seit kurzem vorne irgendwo :uponder:

https://abload.de/img/_dx28242neu9qj11.jpg

Knobina
2019-06-02, 10:51:37
Mein Japaner rappelt seit kurzem vorne irgendwo :uponder:

https://abload.de/img/_dx28242kleinwwjvk.jpg
Bei der Anzahl an Filtern werden selbst "Instagram-Influencer" neidisch. :biggrin: Schicke Renn-Reis-Schüssel.

Monkey
2019-06-02, 10:53:40
Sind nur 2 luts du instagramer ;D Ey du hast Recht, irgendwie hab ich mich da in Ekstase geklickt. Habs etwas weniger drastisch hochgeladen :ugly:

Darkman]I[
2019-06-02, 11:12:54
Schönes Auto Monkey (y)

Rooter
2019-06-02, 12:12:31
Sind nur 2 luts du instagramer ;D Ey du hast Recht, irgendwie hab ich mich da in Ekstase geklickt. Habs etwas weniger drastisch hochgeladen :ugly:Ich sehe da keinen Unterschied.

Aber schicke Kiste! :up:

MfG
Rooter

Knobina
2019-06-02, 12:24:40
Ich sehe da keinen Unterschied.

Aber schicke Kiste! :up:

MfG
Rooter
Ich auch nicht.;D

@Monkey

Ungefährer Zeitwert? Kann das immer so schlecht einschätzen.

Monkey
2019-06-02, 12:45:27
Ihr Banausen, da ist ein riesen Unterschied :)

Zeitwert, gute Frage denn ich kann das auch schlecht einschätzen. Sehr günstige Sti starten manchmal bei 9-9500 und gehen dann je nach Sondermodel auf bis zu 22k (oder mehr). Ich denke für nen guten zahlst du so 13-16k - auch wenn man da immer die Katze im Sack kauft weil gefühlt 80% der Besitzer oder besser gesagt verkäufer Asis sind.

sun-man
2019-06-02, 15:18:31
Zm Thema Hubraumzwerge und extra für @Timolol. Hubraum ist nicht zu ersetzen ;). Keine Ahnung wann die beim Yukon mit dem Downsizing auf 5.3l V8 angefangen haben :cool:

Habs endlich mal geschafft das Handy zu zücken. Vermutlich um die 18l Hubraum, oder doch nur 15? Der in der Mitte ist ein Ford Country Sedan. BJ bin ich unsicher, 68 oder 70.

https://abload.de/img/img201906021502061920mgjgp.jpg (https://abload.de/image.php?img=img201906021502061920mgjgp.jpg)

Badesalz
2019-06-06, 11:05:51
Ein befreundeter... KFZ-Programmierer :) überlegt bereits, ob das nicht ein Standbein sein könnte diesen Müll zu tilgen. Veränderungen welche die technische Sicherheit nicht betreffen sind ja nicht verboten (?) ;)

https://www.golem.de/news/vernetztes-fahren-wer-hat-uns-verraten-autodaten-1906-141718.html

Argo Zero
2019-06-06, 11:15:47
Müsste ich mir nochmal ein neues Auto kaufen, würde ich den Kram als erstes rausreißen.
Bei BMW ganz schlimm. Da bekommst einen Anruf, wenn der Ölstand nicht passt.
"ALTER, ich mach grad Ölwechsel, lass mir die Ruhe mit deiner Vertragswerkstatt" :D

Badesalz
2019-06-06, 11:31:48
Bei BMW ganz schlimm. Da bekommst einen Anruf, wenn der Ölstand nicht passt.:D :D

Ich überleg, ob ich mich nicht bereits vernünftig zu Ruhe setzen soll. Ich hab mal angetestet wie es mit dem Verkauf vom SP220 steht und die Leute wollten hier die Bude stürmen :freak: Andererseits biedert sich aktuell einer mit einem 30Tkm SS 50th Ani an "So ein Auto kann ich eigentlich nur an dich weitergeben" :rolleyes:

Gut. Ok. Ohne Parksensoren geht da halt nicht viel :biggrin: aber sonst so richtig vernünftige bodenständige Technik mit (ausser in der Stadt) ~1L/100 weniger Verbrauch als ein 4.0T AMG :hammer: So langsam werde ich glaub ich schwach =)

Die serverbasierte Verfolgung hat bisher aber auch ein Gutes. Das hält mir wohl und bisher sämtliche Teslas vom Hals. Ich hab bisher NIE einen schnell fahrenden Tesla gesehen.

Tigershark
2019-06-06, 12:13:55
Die serverbasierte Verfolgung hat bisher aber auch ein Gutes. Das hält mir wohl und bisher sämtliche Teslas vom Hals. Ich hab bisher NIE einen schnell fahrenden Tesla gesehen.

Ich schon. Allerdings sind die nie lange schnell gefahren... :biggrin:

Badesalz
2019-06-06, 12:27:15
Ok. Ich korrigiere mich: Nie länger als 200m.

Ich weiß garnicht wozu die Teslas diese Leistung haben. Nicht, weil man dann unbedingt nur rumrasen muß, aber die Teslafahrer brauchen das anscheinend so oder so nicht. Könnte man nicht mit der halben Leistung die Reichweite nicht erheblich verlängern? Das hätte wenigstens Sinn für all die Fahrer (?)

Haben die Teile eine Anhängerkupplung, damit man das wenigstens damit begründen kann? Ja, ok. Model-S wiegt aber auch ~450kg mehr als ein A4 B9 2.0tdi.

DrumDub
2019-06-06, 12:36:34
Mein Japaner rappelt seit kurzem vorne irgendwo :uponder:

https://abload.de/img/_dx28242neu9qj11.jpg nice. passend dazu: https://www.facebook.com/rallyemag/videos/10157489351179973/

Langlay
2019-06-08, 07:00:58
Könnte man nicht mit der halben Leistung die Reichweite nicht erheblich verlängern?

Auch mit der halben Motorleistung, würde die Reichweite nicht übermässig ansteigen. Man kann davon ausgehen das die E-Motoren die im Tesla verbaut sind >=94% Wirkungsgrad haben. Also man mehr Leistung fast geschenkt bekommt solange man die Leistung nicht abruft.

BeetleatWar1977
2019-06-08, 08:15:07
Ein großer E-Motor ist im Teillastbereich sparsamer als ein kleiner auf Vollast......

Langlay
2019-06-08, 08:46:33
Ein großer E-Motor ist im Teillastbereich sparsamer als ein kleiner auf Vollast......

Ich weiss, aber auch hier sind die Unterschiede aber auch eher gering. Ein weiter Vorteil vom grösseren Motor ist das er länger braucht um sich zu erwärmen man also etwas länger Leistung abrufen kann bevor man wegen der Temperatur die Leistung drosseln muss (vorrausgesetzt beide Motoren sind Asynchronmotoren). Bei Reluktanzmotoren sollte das Überhitzungsproblem bauartbedingt weniger ausgeprägt sein.

Palpatin
2019-06-08, 08:59:26
Model-S wiegt aber auch ~450kg mehr als ein A4 B9 2.0tdi.
Model S wiegt in etwa soviel wie ein Audi S6. Kostet auch in etwa soviel, ist in etwa so gross und hat etwas mehr Power. Bei den Betriebskosten aber dem S6 weit überlegen. Was fehlt ist eine Model S Kombi.

sun-man
2019-06-08, 10:27:53
Also ich weiß es nicht was mit den Leuten falsch läuft.
Da findet doch tatsächlich einer das es sich lohnt mit nem i3 750km an einem Tag zu machen und dafür 16h (inkl Meeting von 3h) unterwegs zu sein. Pausen müsste man ja eh machen und die Kosten, ja die Kosten sind mit kaum 20€ vs 150€ Bahn ja soooooooo geil. Man kann sich den Müll ja sicherlich auch schön reden, aber das geht echt zu weit und wird lächerlich. Wenn ich das gegen die Bahn rechne komme ich noch immer massiv im Plus heraus, selbst wenn der Trip mit der Bahn 155€ gekostet hätte.

16h - i3 Gurkerei inkl Laden und 3h Meeting
9h - Bahn inkl Meeting
--------------------------------------------------
7h Gap bei dem ich nicht zu Hause bin, dumme Ladesäulen suche um auch ja so billig wie möglich von A nach B zu kommen.
7h Gap ist als Selbständiger quasi ein Beratungstag und die werden gerne mit 1500€ und mehr angesetzt (in der IT). Selbst wenn ich nur 10€/h Ansetze ist das fast ein ganzer Arbeitsttag mit 70€ brutto den man auf der Autobahn oder Kaffee und Essen suchend in der Pampa verbringt.

Kann mir mal jemanden den Vorteil erklären?

Tyrann
2019-06-08, 10:39:53
... 7h zu viel ...

Kann mir mal jemanden den Vorteil erklären?

gibt keinen, das ist Elektroauto-Religion

Shink
2019-06-08, 12:54:46
Kann mir mal jemanden den Vorteil erklären?
Individualverkehr rules und wenn man es elektrisch macht, verletzt es nicht die grüne Hipsterehre. Wenn das keinen halben Tag Lebenszeit wert ist.

Schönreden kann man sich alles.

Franconian
2019-06-08, 13:28:13
Also ich weiß es nicht was mit den Leuten falsch läuft.
Da findet doch tatsächlich einer das es sich lohnt mit nem i3 750km an einem Tag zu machen und dafür 16h (inkl Meeting von 3h) unterwegs zu sein. Pausen müsste man ja eh machen und die Kosten, ja die Kosten sind mit kaum 20€ vs 150€ Bahn ja soooooooo geil. Man kann sich den Müll ja sicherlich auch schön reden, aber das geht echt zu weit und wird lächerlich. Wenn ich das gegen die Bahn rechne komme ich noch immer massiv im Plus heraus, selbst wenn der Trip mit der Bahn 155€ gekostet hätte.

16h - i3 Gurkerei inkl Laden und 3h Meeting
9h - Bahn inkl Meeting
--------------------------------------------------
7h Gap bei dem ich nicht zu Hause bin, dumme Ladesäulen suche um auch ja so billig wie möglich von A nach B zu kommen.
7h Gap ist als Selbständiger quasi ein Beratungstag und die werden gerne mit 1500€ und mehr angesetzt (in der IT). Selbst wenn ich nur 10€/h Ansetze ist das fast ein ganzer Arbeitsttag mit 70€ brutto den man auf der Autobahn oder Kaffee und Essen suchend in der Pampa verbringt.


Herrlich ;D

Marodeur
2019-06-08, 15:56:19
Genauso wie sich vorher alle die Verbrennergurkerei schöngerechnet haben weil die Bahn ja 5 Minuten Verspätung haben könnt. Da wird dann nach Köln zur Gamescom über Die nervige A3 gefahren statt entspannt im ICE zu sitzen. War auch nicht besser. Komischerweise ist es aber erst jetzt bei den E Schönrechnern böse und blöd. Wars vorher auch schon.

sun-man
2019-06-08, 16:01:08
7h Gap vs 30 Minuten sind "schönrechnerei"? OK....ich hab absichtlich keinen Verbrennervergleich gezogen.

Rooter
2019-06-09, 19:01:08
Haben die Teile eine Anhängerkupplung, damit man das wenigstens damit begründen kann? Ja, ok. Model-S wiegt aber auch ~450kg mehr als ein A4 B9 2.0tdi.Ja, hat er:
https://www.youtube.com/watch?v=ib-02b2ooLY#t=4m3s
;D

MfG
Rooter

BUG
2019-06-09, 19:07:45
Ist aber ein X (also das SUV)! Man munkelt aber, es kommt dieses Jahr mit dem neuen Facelift die Anhängerkupplung auch für das S. Aber bis die als junge gebrauchte auf dem Markt sind, vergeht auch noch etwas Zeit. Optional das Model 3, ist etwas kleiner und eher eine Limousine und kann 2200kg ziehen.

Gruß
BUG

sun-man
2019-06-11, 08:02:07
Naja, die ganzen Leute die jetzt wieder mit dem Trend gehen können sich dieses häßliche Model X halt nicht leisten. So fahren wieder mehr flache Autos rum, anstatt SUV eben Model 3. Ist ja "In" mit dem Batterieauto.

Keine AHK, kein Wohnwagen.....Tesla mit Wohnwagen? Alle 100km eine Stunde Pause? Ich meine, man hat die Zeit ja, was solls. Dann plant man eben max so 200km Umkreis ein. Sind dann mit Laden und Warten gute 4-5h Fahrzeit. Ist doch super.

Lawmachine79
2019-06-13, 10:51:17
Standardmäßig sind u.a. im Auto: Kompletter Satz Sicherheitsbekleidung, Sicherheitsschuhe/Gummistiefel, Zweitsatz normale Klamotten, ein paar (kleinere) Messgeräte. Atemfilter, verschiedene Probenbehälter... Alles was ein Havariekommissar so brauchen könnte.
Bist Du Liquidator in Tschernobyl?

Marodeur
2019-06-13, 11:22:46
7h Gap vs 30 Minuten sind "schönrechnerei"? OK....ich hab absichtlich keinen Verbrennervergleich gezogen.

Mein Posting war eher allgemein auf das Thema schönrechnen bezogen weil es auffällt das es jetzt immer besonders oft als doof angesehen wird. Und oft werden auch extra extreme Beispiele raus gezerrt um etwas madig zu machen. Auch das war schon früher so.



Ich stell grad fest: Wenn ich sparsam fahren will muss ich meinen 3,7er V6 mit Gas nehmen. Sowohl der 1.6er Focus als auch mein Motorrad kosten mich auf 100 km mehr... Schon etwas pervers... :freak:

Badesalz
2019-06-13, 19:29:13
Also ich weiß es nicht was mit den Leuten falsch läuft.Beitrag der Woche :up:

Badesalz
2019-06-14, 17:22:24
Ich glaub ich will schonmal kein Eauto von Renault :freak: Elektro ist nicht so deren. Vorm Urlaub für den älteren "Frosch" (Twingo) ein Blinkerrelais beim Freundlichen geordert. Das alte blinkt 3x und dann bleiben die Lampen dauerhaft an.
Heute eingebaut. Blinkt nichtS. Das alte rein, blinkt 3x, dann bleiben die Lampen an. Zum Freundlichen, zweites ebenfalls funkelnagelneues mitgenommen, eingebaut, blinkt.
Das funkelnagelneue kaputte hat er zurückgenommen. Immerhin um die 45€ so ein Kackteil.

Die schaffen sich alle selbst ab, indem Leute schlicht keine Lust mehr auf deren Schrott haben. Da wird das Eauto kaum noch was dazu beitragen müssen.
Vor dem Urlaub Ausrücklager am A3 8V getauscht. Massaker, ist kein Ausdruck für sowas. Und was war? Gerissen :freak: Plastikteil. Hält nichts aus. Das System zieht dann nach und nach Luft rein und nach einem halben Tag ist wieder nichts mehr mit Kuppeln. SACHS eingebaut. Da ist das Teil komplett aus Alu. Und gut.

Kunststoff... Kunststoff ist das neue Platin, wenn man sich anschaut was solche Schrotteile kosten und aus was sie gebaut sind. Es gibt wohl keine teureren Materialien am KFZ, als Polymere :ulol:

Unfähiges Pack.

https://www.youtube.com/watch?v=oGo96xzNSEs

Benutzername
2019-06-14, 18:26:15
Müsste ich mir nochmal ein neues Auto kaufen, würde ich den Kram als erstes rausreißen.
Bei BMW ganz schlimm. Da bekommst einen Anruf, wenn der Ölstand nicht passt.
"ALTER, ich mach grad Ölwechsel, lass mir die Ruhe mit deiner Vertragswerkstatt" :D

Und geanu wegen sowas fahre Ich einen zwanzig Jahre alten Volvo.

-----------------------
gibt keinen, das ist Elektroauto-Religion

Ironie: die Bahn fährt großteils elektrisch.


Und man hat mehr Platz als im i3. Und kann sich die Füße vertreten. Nachteil ist, daß dieBahn von Automanagern gemanagt wird. Deswegen taugt die Deutsche Bahn AG auch nix.

Benutzername
2019-06-14, 18:36:37
Kunststoff... Kunststoff ist das neue Platin, wenn man sich anschaut was solche Schrotteile kosten und aus was sie gebaut sind. Es gibt wohl keine teureren Materialien am KFZ, als Polymere :ulol:

Unfähiges Pack.

https://www.youtube.com/watch?v=oGo96xzNSEs


Naja, kunststoffe sind pro Masse schon immer teurer gewesen als Metalle. (jaja gibt Ausnahmen). Bei Irgendwelcehm Faser und Carbonzeug wird das nochmal teurer, wegen der aufwendigen Herstellungsverfahren, die auch kaum automatisiert sind.


Das billige Plastikspielzeug ist nur so billig, weil über große Stückzahlen die sehr teuren Formen und Maschinen wieder billig sind und wenig Arbeiter erfordern. Verteilt sich dann über die Stückzahl.



Und ja, Kupplung mit Plastikausrücklager. war vermutlich paar cent günstiger im eoinkauf, weil einfacher und billigr herzustellen als ein vernünftig gespantes Teil. Oh Mann. wie gesagt, deswegen fahre Ich einen alten Volvo.

Badesalz
2019-06-14, 23:43:58
@Benutzername
Bei mir im Werk ballern auch 2 Arburgs. Ich weiß was die kosten und was die Werkzeuge (Formen) kosten.

Deine Argumente sind nur valide, wenn man für jeden Auftrag eine neue Maschine kauft. Das muß man aber keineswegs (wir produzieren für uns selbst)
Dafür gibt es ja die Formen ;) Die Technologie ist mittlerweile keine Zauberei mehr.

Hast du mal gesehen wieviele zb. Legosteine pro Sekunde aus so einer Maschine fliegen? :eek: =)

Und ja, Kupplung mit Plastikausrücklager. war vermutlich paar cent günstiger im eoinkauf, weil einfacher und billigr herzustellen als ein vernünftig gespantes Teil. Oh Mann. wie gesagt, deswegen fahre Ich einen alten Volvo.Das ist die andere seite der Medallie. Das kostet nicht nur als wenns vergoldet wäre, sondern ist auch noch Müll gegenüber Alu.

Ich hab einem guten Kumpel diesjahr geholfen einen BHZ zu überholen. Knapp über 250Tkm meine ich. Komplett mit Motor raus usw. usw. ALLES was drum herum und dran am Motor aus Plastik war, und bisher nicht eh schon getauscht wurde, fiel auseinander schon beim bloßen Anschauen. Alles was aus Alu war, hast du 1x mit Bremsreiniger abgewischt und es sah wie neu aus. Da war auch nichts kaputt an solchen Teilen.

MiamiNice
2019-06-17, 12:08:28
Morgens, kurz vor Bürozeit.
Ein ausgeschlafener 3DC User verlässt seinen Wohnkomplex auf dem Weg zu seinem Fahrzeug und findet das vor:

https://abload.de/img/64261490_2398177023562pjf8.jpg

Da wollte wohl jemand einen facelift S-Line TT Frame haben ...
Zumindest Nummerschild haben sie da gelassen. Ist also nur eine Fahrt zur Werkstatt und ein Anruf bei der Versicherung und nicht noch dumme Rennerei zum Straßenverkehrsamt -.-

sun-man
2019-06-17, 12:11:17
Herzliches Beileid. Wie ätzend. Geht der soooo schnell ab? Immerhin hat man Dir die Kennzeichen gelassen :(


bei "uns" werden die Spiegel (Electrochrom) auf Bestellung geklaut und auch die FL Xenons werden auf Parkplätzen entfernt. Hab meinen vor dem haus morgens ohne Spiegel vorgefunden.

MiamiNice
2019-06-17, 12:54:04
Ist halt ärgerlich. Auf der einen Seite war vom Vorbesitzer eine Macke in der Stoßstange, die ist jetzt natürlich weg. Auf der anderen Seite ca. 2 Wochen ohne Auto.
Werde nach der Arbeit wohl das Holland Rad checken ;D

Rancor
2019-06-17, 13:00:28
Das ist echt bitter :(

stav0815
2019-06-17, 13:02:04
Ein Glück wenn man versichert ist.

Argo Zero
2019-06-17, 13:02:32
Jetzt werden schon Stoßstangen geklaut? WTF?!
Alter Schwede...

sun-man
2019-06-17, 13:03:25
Da reicht doch sogar die TK. War bei mri auch so. 2 Spiegel = >1000€

MiamiNice
2019-06-17, 13:25:12
Ja, habe zwar VK aber hier reicht die TK. 150€ kostet mich der Spaß und wahrscheinlich kann ich trotz befreundeter Werkstatt nicht mal was wegem den Steinschlag auf der Motorhaube drehen -.-

Bleibt bei ca. 2 Wochen ohne Auto und 150€. Dafür gibt es halt eine neue Stoßstange -.-

_CaBaL_
2019-06-17, 13:27:45
Günstiger als neu lackieren, aber zwei Wochen ist bitter.

sun-man
2019-06-17, 13:39:45
Ach Quatsch....Sprühdose + Klarlack :D

https://abload.de/thumb/nachhervfjyr.jpg (https://abload.de/image.php?img=nachhervfjyr.jpg)

Korfox
2019-06-17, 14:22:30
Jetzt werden schon Stoßstangen geklaut? WTF?!
Alter Schwede...
Bei uns haben sie mal am Jetta I GLI die vorderen Zierleisten geklaut...

sun-man
2019-06-18, 09:38:19
@Hubraumstarke ab 1,8l Motoren :D ;)

https://www.ebay.de/itm/Fridays-for-Future-Aufkleber-F-YOU-GRETA/254266023291?hash=item3b336f9d7b:g:uqsAAOSwJ9RdBoUf

Plutos
2019-06-18, 10:33:12
Ach du scheiße, das wird ja an Peinlichkeit nur noch vom dem übertroffen:

https://abload.de/img/3326-or-014-deko99jpg.jpg (https://abload.de/image.php?img=3326-or-014-deko99jpg.jpg)

:biggrin:

Cherry79
2019-06-18, 10:39:05
@Hubraumstarke ab 1,8l Motoren :D ;)https://www.ebay.de/itm/Fridays-for-Future-Aufkleber-F-YOU-GRETA/254266023291?hash=item3b336f9d7b:g:uqsAAOSwJ9RdBoUf
:facepalm:
Schlimmer gehts immer...

Gent Leman
2019-06-18, 10:50:30
https://www.ebay.de/itm/Fridays-for-Future-Aufkleber-F-YOU-GRETA/254266023291?hash=item3b336f9d7b:g:uqsAAOSwJ9RdBoUf


10€ investiert, um aus kleinen Lackschäden einen Versicherungsfall zu machen, wenn man an den richtigen Stellen der Stadt parkt. :biggrin:

BUG
2019-06-18, 10:56:30
Neulich im Audi Konfigurator....
https://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/a4/a4-limousine/motor.html

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=66940&stc=1&d=1560848096

Gruß
BUG

MartinRiggs
2019-06-18, 10:57:20
@Hubraumstarke ab 1,8l Motoren :D ;)

https://www.ebay.de/itm/Fridays-for-Future-Aufkleber-F-YOU-GRETA/254266023291?hash=item3b336f9d7b:g:uqsAAOSwJ9RdBoUf

Find ich sehr gut, bestell ich mir glaube ich.:biggrin:
Mir geht das FfF-Geeiere sowas von auf den Sack, verwöhnte Bälger die nix auf die Kette kriegen, am neuen Smartphone hängen und am liebsten per Schiff/Flugzeug Urlaub machen.
Da hat man keine Worte zu.....

jxt666
2019-06-18, 12:21:57
Mal ne blöde Frage... ich brauche neue Scheiben samt Belägen bei meinem 2014er Superb Kombi 2.0 TDI mit 170 PS - dank der schei... PR Nummern bei VAG Fahrzeugen geht das nicht mehr über die Suche mit Schlüsselnummern, da man darüber nur einkreist welche für das Fahrzeug passen KÖNNTEN. Jetz ist in meinem Serviceheft vorne ja dieser Druck mit den ganzen PR-Nummern drin - aber welcher verflucht nochmal gehört denn zur vorderen Bremse!??? Ich werd noch blöd beim suchen, und ich hab keinen Bock vier Sätze zu bestellen, um dann drei wieder unsinnig auf meine Kosten durch die Weltgeschichte zu schicken. Und nein, die Seite welche die PR Nummern erklärt im Netz hilft mir nix, da ich deswegen MEINE Nummer trotzdem nicht finde :/

Badesalz
2019-06-18, 12:26:21
Besuch doch mal einen freundlichen Freundlichen und lass ihn über die Daten die passenden Teilenummer finden. Mit den Teilenummern findet man es dann auch im Netz.

Oder, andersrum, du kennst jemanden mit einem halbwegs frischen ETKA.

MartinRiggs
2019-06-18, 12:43:14
oder mißt einfach die Bremsscheibe, selbst auf meinem E46 kann ich unterschiedliche Größen fahren.
Bei Ebay wird im Allgemeinen der Durchmesser mit angegeben, hab da meine ATE bestellt.

jxt666
2019-06-18, 12:45:54
Messen ist nicht die Dümmste Idee, da mir von 28mm bis 36mm alles angezeigt wird. Der Freundliche gab mir am Telefon eine ÄUSSERST freundliche Antwort, ich solle Originalteile von ihnen verbauen lassen, dann habe ich dieses Problem nicht ;) der Tonfall und die Tonhöhe waren ebenso entsprechend.

KrisNeme
2019-06-18, 12:46:12
Find ich sehr gut, bestell ich mir glaube ich.:biggrin:
Mir geht das FfF-Geeiere sowas von auf den Sack, verwöhnte Bälger die nix auf die Kette kriegen, am neuen Smartphone hängen und am liebsten per Schiff/Flugzeug Urlaub machen.
Da hat man keine Worte zu.....

Nett pauschalisiert...

sun-man
2019-06-18, 12:48:16
...und am Ende stimmt die Dicke nicht??? Mal eben Autoteiledirekt angeworfen. Alleine HA von 10mm, 12mm.....

Ich würde auch den Weg der Werkstatt nehmen und die man anschreiben was genau ich brauche, als Kostenvoranschlag.


Hilft Dir das mit der VIN?

https://skoda.7zap.com/de/cz/

jxt666
2019-06-18, 12:58:20
Da schau ich gleich mal durch, danke :)

stav0815
2019-06-18, 13:11:46
Hatte das Problem mit dem Octavia meiner Frau auch. Allerdings waren das die HA Bremsen.
Wenn ich noch ganz richtig dran bin kann man bei kfzteile24 die PR Nummern der verschiedenen Scheiben anzeigen lassen. Zumindest war das bei den Bosch Scheiben so...

Worf
2019-06-18, 13:28:08
Messen ist nicht die Dümmste Idee, da mir von 28mm bis 36mm alles angezeigt wird. Der Freundliche gab mir am Telefon eine ÄUSSERST freundliche Antwort, ich solle Originalteile von ihnen verbauen lassen, dann habe ich dieses Problem nicht ;) der Tonfall und die Tonhöhe waren ebenso entsprechend.
Und recht hat er, der Freundliche, meiner bescheidenen Meinung nach. Ich täte an so einem sicherheitsrelevanten Teil keine Experimente machen. Bei einem 170 PS Auto sollte man sich doch die Original-Teile und Fachwerkstatt leisten können.