PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 [55] 56 57 58 59 60 61 62

Der_Korken
2019-03-17, 17:16:52
Meine Fahrschulwagen waren Astras, die auch einen nicht-einrastenden Blinkhebel hatten. Ich weiß nur, dass ich mich ständig verblinkt habe, weil ich die beim Anblicken (Spurwechsel) zu weit geschoben habe. Um die auszumachen, musste man in die andere Richtung anblinken, was oft dazu führte, dass der Blinker dann dauerhaft in die andere Richtung blinkte. Als Fahrschüler, der sowieso zu 100% mit Pedalen, Lenken und Gucken ausgelastet ist, fand ich das ziemlich bescheiden. Als ich den Lappen hatte und das erste mal mit dem Mondeo von meinem Vater gefahren bin, waren die einrastenden Hebel eine Offenbarung ...

x-force
2019-03-17, 18:04:41
so einen unsinnigen quatsch hätte ich ja zuerst den franzosen und nicht opel zugetraut.

deLuxX`
2019-03-17, 18:09:50
Mein E90 hatte nicht einrastende Blinkerhebel. Fand es angenehm so.
Mein F22 hat wieder einrastende Hebel. Komme auch damit zurecht.:)

TobiWahnKenobi
2019-03-17, 19:16:43
astras in der fahrschule *gg* zu meiner fahrschulzeit hießen astra noch kadett und golf2 war der letzte schrei in fahrschulen. weiss nichtmal ob das teil damals schon servolenkung hatte, aber die blinkerhebel waren hochgradig manuell.


(..)

mfg
tobi

Marodeur
2019-03-17, 19:22:48
Meine hatte immerhin einen Vectra. :D

Tyrann
2019-03-17, 19:30:00
ich hatte einen Fiat Croma zur Fahrschule

Monkey
2019-03-17, 20:11:34
Golf 3 75PS Diesel und ich weiß noch wie ich ihn bei der ersten Autobahnauffahrt in den Begrenzer geschoben habe ;D

Cherry79
2019-03-17, 20:14:04
B-Vectra mit grandiosen 82 Diesel-PS :-)

Langlay
2019-03-17, 20:21:56
Ich hatte einen grandiosen Fiat Punto I 5 Türer mit 55 PS als Fahrschulwagen.

Schnitzl
2019-03-17, 20:49:52
So, nun endgültig den Schweden den Rücken zugedreht, nun ists ein R6 aus München.
Und was soll ich sagen? Geil. Eine positive Offenbarung gegenüber den ganzen Luftpumpen die gerade neu verkauft werden...

Zum ersten Mal bin ich froh keine neues Auto gekauft zu haben sondern ein gebrauchtes.
Letzte Woche noch beim Spezialisten ein Gladen System einbauen lassen, nun passt alles.
Bin über 40 und freu mich wie ein kleines Kind ;D - diese Emotionen kannte ich schon gar nicht mehr...

sun-man
2019-03-17, 21:00:26
Was hast du den geholt?

Twodee
2019-03-17, 21:02:15
Mein E90 hatte nicht einrastende Blinkerhebel. Fand es angenehm so.
Mein F22 hat wieder einrastende Hebel. Komme auch damit zurecht.:)

Mein vFL F22 (M235i) hatte allerdings auch keine einrastende.
Wurde angeblich wegen den AMIs wieder geändert.
Die sind damit nicht klar gekommen :rolleyes:

Mir egal, komme auch mit beidem zurecht.
Dafür mag ich diese Super-Duper-Zwangs-Sport-Automatik im M240i nicht...

Hamster
2019-03-17, 22:16:47
Was stört dich denn genau?

135i
2019-03-17, 22:48:18
astras in der fahrschule *gg* zu meiner fahrschulzeit hießen astra noch kadett und golf2 war der letzte schrei in fahrschulen. weiss nichtmal ob das teil damals schon servolenkung hatte, aber die blinkerhebel waren hochgradig manuell.


(..)

mfg
tobi

Damals, für 70 DDR-Mark, in der GST, den LKW (mit Anhänger)-Führerschein gemeistert.
Die Umstellung vom großen Lenkrad auf das Sportlenkrad meines ersten West-Autos ( Selbst zusammengestellter AUDiA3-Tdi) war schon gewaltig.

Mein vFL F22 (M235i) hatte allerdings auch keine einrastende.
Wurde angeblich wegen den AMIs wieder geändert.
Die sind damit nicht klar gekommen :rolleyes:

Mir egal, komme auch mit beidem zurecht.
Dafür mag ich diese Super-Duper-Zwangs-Sport-Automatik im M240i nicht...

Das für mich absolute NOGO der 235er Version ist diese Auspuffanlage. Sehen irgendwie verloren aus , diese auseinandergedrifteten 2 Röhrchen und haben Ähnlichkeitem mit dem aktuellen Golf GTI :D
Da sind die kompakt stehenden Understatement- Endröhren , meines kommenden Klassikers- 135iCoupe, schon ne wahre Pracht , einschliesslich Sound.

medi
2019-03-18, 06:51:47
PS: Ist das eigentlich verbreitet? Der 2#er GT hatte Blinker die nicht mehr einrasten. Das war so ziemlich das gruseligste was ich mal so erleben durfte. Wer komtm auf so ne versiffte Idee? Ich bin ewig mit Blinker gefahren weil "Comfortblinker" nicht vom normalen Blinker zu unterscheiden war. Extrem nerig

Herzlichen Glückwunsch!
Sie sind einer der erlesenen 10%, denen das überhaupt auffällt denn der Rest weiss gar nicht was ein Blinker ist geschweige denn in welchen Situationen man diesen einsetzt! :up:

sun-man
2019-03-18, 06:54:45
Hehehehe :D, ja gerade hier in Rhein Main. Ich glaube ich blinke sogar Nachts alleine auf der Landstrasse, keine Ahnung warum. Der Schalter ist einfach da, unterbewusst.

Bei so nem modernen Blinker der da rumschlabbert wie der Schwanz einer toten Kuh? Vermutlich würde ich es auch vergessen.

huey
2019-03-18, 08:15:12
Mein vFL F22 (M235i) hatte allerdings auch keine einrastende.
Wurde angeblich wegen den AMIs wieder geändert.
Die sind damit nicht klar gekommen :rolleyes:

Mir egal, komme auch mit beidem zurecht.
Dafür mag ich diese Super-Duper-Zwangs-Sport-Automatik im M240i nicht...

Wie ist denn der Unterschied zum M235i bezüglich Sound, Verbrauch und Leistungsentfaltung? Ich habe den F23 M235i und werde den sicher noch eine Zeitlang haben, aber irgendwann ist er dann doch wieder fällig.
Die Automatik finde ich von der Abstimmung schon recht geil für einen Wandler und erst recht wenn man weiß wie sie im 5er abgestimmt ist. Ich hätte nicht gedacht das sie so sportlich rüber kommen kann, aber es ist und bleibt natürlich eine Automatik. Was mich stört ist die Zeit die vergeht bis das Auto Vollgas umsetzt. Die Gänge werden danach zwar extrem schnell nachgelegt, aber das warten bis es losgeht merkt man halt schon. Im manuellen Modus geht es aber wiederum weil der Gang ja schon feststeht. Ich denke wenn man die Zeit die man beim Schalter braucht um vom 6. in den 3. zu Schalten nimmt und dann die der Automatik gegenhält ist vielleicht kaum ein Unterschied, aber mit der Automatik trete ich halt nur aufs Gas und warte dann ohne was zu tun.
Beim 2er würde ich mich beim nächsten mal wohl für ein xDrive entscheiden da er echt Probleme hat die Leistung sauber auf die Straße zu bringen mit der einfachen Hinterachse.

...

Das für mich absolute NOGO der 235er Version ist diese Auspuffanlage. Sehen irgendwie verloren aus , diese auseinandergedrifteten 2 Röhrchen und haben Ähnlichkeitem mit dem aktuellen Golf GTI :D
Da sind die kompakt stehenden Understatement- Endröhren , meines kommenden Klassikers- 135iCoupe, schon ne wahre Pracht , einschliesslich Sound.

Ich finde die Auspuffanlage eigentlich ganz schön und auch der Sound ist geil abgestimmt, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und das wiederum gibt uns ja die Möglichkeit sich hier über völlig verschiedene Fahrzeuge zu unterhalten. :-)
Ein 135i Coupe ist quasi zum Klassiker verdammt und war ein würdiger Nachfolger für den guten alten e30.

Schön zu sehen mit welcher Altersstruktur man es hier zu tun hat bei den genannten Fahrschulautos. Ich sage nur C64, Amiga500 bzw. 286er-486er Generation. ;D Mein Fahrschulauto war auch ein Opel Astra F Diesel.

sun-man
2019-03-18, 08:19:23
Schneider CPC464 - Angefangen mit nem Golf3 meine ich, und nen BMW hatten die auch.
Erstaes Auto mit dem ich gefahren bin? Fiat Uno Turbo :freak:

Tigershark
2019-03-18, 11:33:52
Mein Fahrschulauto war auch ein Astra (F), allerdings ein 2.0 GSI- Krasses Ding (also - damals :-D). Mein erstes eigenes Auto war dann ein Astra F 1.6 "Sport" - das war allerdings echt eine Krücke, vor allem im direkten Vergleich.

Zu der Blinkerdiskussion - da ich aktuell mein 3. Leihauto habe, weil unser fleetmanagement meine FW Bestellung verbaselt habe, habe ich reichlich Erfahrung sammeln können, was aktuelle Umsetzungen angeht. Opel Insignia, Ford Mondeo, VW Passat. Ich muss sagen, das NICHT-einrasten stört mich überhaupt nicht mehr, aber wenn die Druckpunkte schlecht gesetzt sind (beim Opel zB leider der Fall), dann blinkt man manchmal nur 1x statt 3x (weil man knapp ÜBER den Druckpunkt hinweggeht und es merkt und "zurückzieht" --> nur 1x kurz geblinkt). Das ist mir immer schon unangenehm, weil ich es auch hasse wenn Leute das machen - aber andererseits, die Mehrheit blinkt ja heutzutage wie schon erwähnt gar nicht mehr. Traurig, aber wahr.

Anderes Thema - meine Emmie braucht neue Reifen und eigentlich auch neue Felgen bzw. müssen die mal dringend aufbereitet werden (Kratzer, Korrosion, Lack löst sich). Jetzt habe ich aber auch vor, die ohnehin in schwarz machen zu lassen (Auto ist silber) und war erstaunt - das Angebot der Aufbereitung war mit lackieren bzw pulvern so teuer, dass ich nach "neuen" in schwarz geschaut habe. Die kamen am Wochenende. Jetzt bin ich schon ganz hibbelig... noch neue Reifen drauf und montieren, dann brauche ich nur noch gutes Wetter *freu*. Und die "alten" Räder kann ich dann noch komplett versilbern...dann war das ein echt preiswertes Unterfangen (im Gegensatz zu dem Rest an der Kiste...).

https://abload.de/thumb/blvtmc0g2mjr9.jpeg (http://abload.de/image.php?img=blvtmc0g2mjr9.jpeg) https://abload.de/thumb/d9hxcrrar7k9n.jpeg (http://abload.de/image.php?img=d9hxcrrar7k9n.jpeg) https://abload.de/thumb/yzkbceqg38k2v.jpeg (http://abload.de/image.php?img=yzkbceqg38k2v.jpeg)https://abload.de/thumb/v0cq0h0wvcki8.jpeg (http://abload.de/image.php?img=v0cq0h0wvcki8.jpeg)

Schnitzl
2019-03-18, 12:06:29
Was hast du den geholt?
falls du mich meinst, "nur" einen 325i Bj2011
Schalter für mehr Spaß
Touring für die Familie

Den nicht einrastenden Blinker finde ich übrigens genial. :)
(er stellt sich ja zurück wie ein herkömmlicher, zumindest bei mir)

huey
2019-03-18, 14:47:32
...
Anderes Thema - meine Emmie braucht neue Reifen

Ich musste jetzt erstmal suchen was für ein Auto denn zu den Felgen gehört :-) und wenn ich das richtige Auto gefunden habe ist es noch der e46 M3. Hmmm... da bin ich jetzt ein wenig neidisch :wink:
Vor meinem 235i hatte ich ein e46 Cabrio mit M-Paket in Imolarot 2, aber "nur" als 330i da es auch gleichzeitig mein normales Auto sein muss und da war mir der M3 dann in letzter Minute (der Kugelschreiber war schon fasst in der Hand) doch zu teuer und vor allem zu schade um ihn für Arbeitsfahrten zu benutzten. Der 330i war dann ein guter Kompromiss, aber hatte leider zu viele km auf der Uhr um ihn als 3. Wagen zu behalten.
Der e46 ist gerade mit M-Paket ein auch nach über 20 Jahren noch ausgesprochen schönes Auto mit einer zeitlosen Linie wie ich finde.

Tigershark
2019-03-18, 15:21:33
Ich musste jetzt erstmal suchen was für ein Auto denn zu den Felgen gehört :-) und wenn ich das richtige Auto gefunden habe ist es noch der e46 M3. Hmmm... da bin ich jetzt ein wenig neidisch :wink:
Vor meinem 235i hatte ich ein e46 Cabrio mit M-Paket in Imolarot 2, aber "nur" als 330i da es auch gleichzeitig mein normales Auto sein muss und da war mir der M3 dann in letzter Minute (der Kugelschreiber war schon fasst in der Hand) doch zu teuer und vor allem zu schade um ihn für Arbeitsfahrten zu benutzten. Der 330i war dann ein guter Kompromiss, aber hatte leider zu viele km auf der Uhr um ihn als 3. Wagen zu behalten.
Der e46 ist gerade mit M-Paket ein auch nach über 20 Jahren noch ausgesprochen schönes Auto mit einer zeitlosen Linie wie ich finde.

Ja, E46 ist richtig und ich stimme Dir absolut zu, dass man das Auto heute noch sehr gut anschauen kann. Fahre ihn als Cabrio nur zum Spaß, Rest passiert mit Familienvan bzw. meinem Firmenwagen.

Ich hatte vor Jahren schonmal ein E46 Cabrio, als B3S (ALPINA) und ärgere mich bis heute, dass ich den verkauft habe. Mittlerweile in einem guten Zustand schon fast unbezahlbar. Vor den Emmies bin ich lange zurück geschreckt, weil die eigentlich nicht so mein "Stil" sind, vor allem aber weil gerade der E46 ja so seine Wehwehchen hat als M (Lagerschalen ahoi) und die in gutem Zustand mittlerweile auch alle nördlich der 25k kosten. Es ist dann letzten Endes ein 2006er geworden mit 150tkm aber komplett revidiertem Motor (kein Handschalter...), technisch absolut TOP aber optisch muss ich einiges machen. Schönheitsfehler im Lack, ein leichter Parkrempler an der Stoßstange etc. etc. Aber eine grundsolide Basis ist es auf jeden Fall und mittlerweile muss ich sagen, dass ich den typischen "kaputten" Sound des E46M3 einfach geil finde :biggrin:

Einen in Imolarot hatte ich übrigens auch in der Auswahl und sogar ein 330 Cabbi hatte ich auf dem Parkplatz, der M war aber ein US- und der 330 ein Japanimport und somit sind beide rausgefallen...

Wie findest Du den 235 als direkten Nachfolger deines E46?

huey
2019-03-18, 20:58:03
Also der Unterschied vom e46 zum F23 ist schon deutlich, aber es liegen ja auch 2 Generationen und vor allem auch über 200000km dazwischen.
Der e46 war außerdem ein VFL Schalter, also noch mit dem 5 Gang Getriebe und damit einhergehend einer sehr hohen Drehzahl (Höchstgeschwindigkeit am Begrenzer).
Was mich am meisten gestört hat war aber die doch recht harte Auslegung des M-Fahrwerks und dort liegt auch einer der größten Unterschiede und das trotz der im Vergleich zu den höheren Klassen einfachen Fahrwerksauslegung des 2er. Der M235i (kein Aktivfahrwerk) lenkt zackiger ein und lässt deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten zu (bezieht sich auf normale Straßen), aber bietet gleichzeitig deutlich mehr Restkomfort und das besonders auf kurzen Unebenheiten und Querfugen. Auf 17 Zoll war es gerade noch auszuhalten, aber auf den wirklich schönen 19 Zöllern war es doch arg grenzwertig. (vielleicht auch altersbedingt :smile: ) Der 2er ist mit 18 Zoll (ähnlicher Querschnitt wie 17er auf dem e46) auf Querfugen deutlich besser unterwegs.
Nach meinem Gefühl hat BMW damals von der Generation e46/e39 auf e90/e60 den größten Fahrwerkssprung hingelegt und ich dachte bis zu meinem e60 545i das mein e39 530i ja kaum noch zu toppen wäre, aber der Sprung war selbst für einen Laien (20-30000km pro Jahr) sehr deutlich zu spüren. (545i hatte Aktivlenkung und Dynamic Drive)

Der Sound und das Ansprechverhalten des M54 3l Motors war und ist top und hat mir bis zum Verkauf ein Grinsen ins Gesicht getrieben wenn ich es mal genutzt habe. Ich muss allerdings auch sagen das ich zum Zeitpunkt des Kaufs schon einige Zeit nur noch Diesel im Haushalt hatte. Der N55 kann natürlich auch hier alles noch ein bisschen besser, aber der Unterschied ist bei weitem nicht so groß wie beim Fahrwerk. Wenn man die reine Leistung und Beschleunigung betrachtet ist der Unterschied natürlich min. genauso groß wie beim Fahrwerk, aber wenn man genau hinschaut eben wiederum doch nicht. Die Drehfreude ist ähnlich und im Gegensatz zum N55 macht der M54 nicht schon vor dem Begrenzer zu sondern dreht in diesen rein das man drauf achten muss nicht zu vergessen zu Schalten und auch wenn mein N55 an einer Automatik hängt so würde ich den nie ausversehen in den Begrenzer drehen da die Leistung vorher abfällt. Das ist auch ein kleiner Kritikpunkt am 2er denn die Automatik lässt ihn in Sport ausdrehen und die letzten paar Umdrehungen will er eigentlich nicht mehr. (auch das auf sehr hohem Niveau betrachtet) Kurz der M54 würde auch in einem 2er extrem viel Spaß machen und wenn man heute nicht so verwöhnt von Leistung wäre auch noch genügen. Ich tue mich da abschließend schwer wirklich zu sagen welcher besser ist da halt einfach min. eine Leistungsstufe dazwischen liegt und der N55 bis zur Abregeldrehzahl des M54 min. genauso gut dreht und erst darüber nachlässt. Der Verbrauch des 235i liegt etwa 1l unter dem des 330i. (führe Tankbuch seit meinem ersten Auto)

Von der Materialanmutung war der e46 mindestens ebenbürtig wenn nicht in einigen Details sogar überlegen, aber in Bezug auf Steifigkeit der Karosserie doch wiederum unterlegen.
Auf Geschichtenen wie Navi, Licht etc. gehe ich mal nicht weiter ein da es da ähnlich ausgehen würde wie mit Nokia 7110 gegen Samsung S7...
Alles in allem war und ist der e46 ein tolles Auto, aber die Zeit ist halt nicht stehen geblieben und auch wenn ein M235i schon ein eher emotionales Auto ist so ist ein e46 M3 sicher nochmal was anderes und das trotz der Tatsache das er gegen den 235i auf der Rennstrecke verlieren würde.

Ich schraube gerne mal und musste bei dem e46 auch einiges machen, aber die Freizeit wird knapper und ich hatte nach dem 2002er halt einfach mal Lust auf was deutlich Neueres und wenn einem dann nach über 10 Jahren AMD Aktien die Firma einem mit Ryzen so ein Geschenk macht das man es einfach mal macht sich so ein Auto zu kaufen ohne den Kopf lange einzuschalten und zu überlegen ob es sein muss dann hat das auch was. :biggrin:

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/733172.html (e46 330i)

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/922763.html (F23 M235i)

Timolol
2019-03-18, 23:08:02
Ich habe mich glaub in meinen Ami verliebt. Hätte nicht gedacht das nen 50 Jahre altes Auto sich so angenehm im Alltag bewegen lässt.
Fühlt sich alles irgendwie richtig an.
Ok die 25-35L auf 100km sind vlt nicht ganz Zeitgemäß, aber irgendwie ist der Hobel ein Traum. Ist wie aufstehen ohne wachzuwerden. Schweben auf Wolke 7.
Und wenn mir irgendwelche "JP Performance Kiddies" auf den Sack gehen wollen kann ich bis 80kmh schwarze Streifen ziehen ;D.

Lawmachine79
2019-03-19, 11:13:21
Ich habe mich glaub in meinen Ami verliebt. Hätte nicht gedacht das nen 50 Jahre altes Auto sich so angenehm im Alltag bewegen lässt.
Fühlt sich alles irgendwie richtig an.
Ok die 25-35L auf 100km sind vlt nicht ganz Zeitgemäß, aber irgendwie ist der Hobel ein Traum. Ist wie aufstehen ohne wachzuwerden. Schweben auf Wolke 7.
Und wenn mir irgendwelche "JP Performance Kiddies" auf den Sack gehen wollen kann ich bis 80kmh schwarze Streifen ziehen ;D.
Mach' doch LPG rein. Da sind die alten Amihobel mit den schlichten und sehr robusten Motoren und der untertriebenen Literleistung wie gemacht für.

Ja, E46 ist richtig und ich stimme Dir absolut zu, dass man das Auto heute noch sehr gut anschauen kann. Fahre ihn als Cabrio nur zum Spaß, Rest passiert mit Familienvan bzw. meinem Firmenwagen.

Ich hatte vor Jahren schonmal ein E46 Cabrio, als B3S (ALPINA) und ärgere mich bis heute, dass ich den verkauft habe. Mittlerweile in einem guten Zustand schon fast unbezahlbar. Vor den Emmies bin ich lange zurück geschreckt, weil die eigentlich nicht so mein "Stil" sind, vor allem aber weil gerade der E46 ja so seine Wehwehchen hat als M (Lagerschalen ahoi) und die in gutem Zustand mittlerweile auch alle nördlich der 25k kosten. Es ist dann letzten Endes ein 2006er geworden mit 150tkm aber komplett revidiertem Motor (kein Handschalter...), technisch absolut TOP aber optisch muss ich einiges machen. Schönheitsfehler im Lack, ein leichter Parkrempler an der Stoßstange etc. etc. Aber eine grundsolide Basis ist es auf jeden Fall und mittlerweile muss ich sagen, dass ich den typischen "kaputten" Sound des E46M3 einfach geil finde :biggrin:

Einen in Imolarot hatte ich übrigens auch in der Auswahl und sogar ein 330 Cabbi hatte ich auf dem Parkplatz, der M war aber ein US- und der 330 ein Japanimport und somit sind beide rausgefallen...

Wie findest Du den 235 als direkten Nachfolger deines E46?
Wow, einen B3S wollte ich schon immer mal bewegen. Die sind sogar recht bezahlbar, man kriegt einen, der bis 150k gelaufen hat für unter 20k. Ist eine echte Alternative zum M bzw. dürfte näher am M liegen als am 330i. Insbesondere hat man keine Lagerschalenthematik, Motor ist afaik der S50B30US, der im Ami-M3 E36 nur 236 PS oder so hat, der ist nicht totzukriegen. Alpinas sind generell einfach der Hammer. Überlege mir einen richtig alten zu kaufen und dann "einfach" für 6-8k den Motor revidieren zu lassen. Dann ist man insgesamt vllt. bei 20-25k. Finde die B10 4.6 und den B10 3.5 interessant. Aber im Moment bin ich auf dem 5er Trip, habe auch den 540i E39 FL im Visier, aber der ist unverschämt teuer.

Der 330i ist auch heute nicht uninteressant, würde mir als Coupe gefallen. Die sind preislich auch sehr moderat, auch bei Laufleistungen unter 125k. Den Motor kann man auch gut mit einem Kompressor Beine machen, den Umbau findet man häufig bei E46 und alten Z4, hat dann 286 PS (beim gängigsten Umbau). Die Kohle ist wegen der geringen Anschaffungskosten ja nicht das Problem.

Hamster
2019-03-19, 11:30:20
Ich habe heute Nacht geträumt, ich würde mit einen E93 M3 zulegen :eek:


Shit... ist der Gedanke erst einmal gesetzt... [/inception]

Rubber Duck
2019-03-19, 12:44:41
Mach' doch LPG rein. Da sind die alten Amihobel mit den schlichten und sehr robusten Motoren und der untertriebenen Literleistung wie gemacht für.


Wow, einen B3S wollte ich schon immer mal bewegen. Die sind sogar recht bezahlbar, man kriegt einen, der bis 150k gelaufen hat für unter 20k. Ist eine echte Alternative zum M bzw. dürfte näher am M liegen als am 330i. Insbesondere hat man keine Lagerschalenthematik, Motor ist afaik der S50B30US, der im Ami-M3 E36 nur 236 PS oder so hat, der ist nicht totzukriegen. Alpinas sind generell einfach der Hammer. Überlege mir einen richtig alten zu kaufen und dann "einfach" für 6-8k den Motor revidieren zu lassen. Dann ist man insgesamt vllt. bei 20-25k. Finde die B10 4.6 und den B10 3.5 interessant. Aber im Moment bin ich auf dem 5er Trip, habe auch den 540i E39 FL im Visier, aber der ist unverschämt teuer.

Der 330i ist auch heute nicht uninteressant, würde mir als Coupe gefallen. Die sind preislich auch sehr moderat, auch bei Laufleistungen unter 125k. Den Motor kann man auch gut mit einem Kompressor Beine machen, den Umbau findet man häufig bei E46 und alten Z4, hat dann 286 PS (beim gängigsten Umbau). Die Kohle ist wegen der geringen Anschaffungskosten ja nicht das Problem.
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=275444494&cn=DE&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=1100&makeModelVariant1.modelId=2&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&searchId=91d3b290-1e4c-5131-7ec4-5cee4eca894a
:smile:

Tigershark
2019-03-19, 14:18:14
Mach' doch LPG rein. Da sind die alten Amihobel mit den schlichten und sehr robusten Motoren und der untertriebenen Literleistung wie gemacht für.


Wow, einen B3S wollte ich schon immer mal bewegen. Die sind sogar recht bezahlbar, man kriegt einen, der bis 150k gelaufen hat für unter 20k. Ist eine echte Alternative zum M bzw. dürfte näher am M liegen als am 330i. Insbesondere hat man keine Lagerschalenthematik, Motor ist afaik der S50B30US, der im Ami-M3 E36 nur 236 PS oder so hat, der ist nicht totzukriegen. Alpinas sind generell einfach der Hammer. Überlege mir einen richtig alten zu kaufen und dann "einfach" für 6-8k den Motor revidieren zu lassen. Dann ist man insgesamt vllt. bei 20-25k. Finde die B10 4.6 und den B10 3.5 interessant. Aber im Moment bin ich auf dem 5er Trip, habe auch den 540i E39 FL im Visier, aber der ist unverschämt teuer.

Der 330i ist auch heute nicht uninteressant, würde mir als Coupe gefallen. Die sind preislich auch sehr moderat, auch bei Laufleistungen unter 125k. Den Motor kann man auch gut mit einem Kompressor Beine machen, den Umbau findet man häufig bei E46 und alten Z4, hat dann 286 PS (beim gängigsten Umbau). Die Kohle ist wegen der geringen Anschaffungskosten ja nicht das Problem.

Der B3S basiert auf Block des US-M3, das ist korrekt. Mit 3,4L Hubraum hat er einen stark überarbeiteten Kopf, längeren Hub, geschmiedete Pleuel, eine scharfe Nockenwelle und viele andere Modifikationen, die ihn sehr einzigartig machen und auf 305PS bringen. Die Leistungscharakteristik ist mit dem M3 nicht vergleichbar, auch weil die meisten mit Switchtronic rumfahren. Aber der ALPINA drückt wesentlich mehr von unten raus und ist dafür oben etwas zugeschnürter. Natürlich auf hohem Niveau. War als Cabrio aber der perfekte, potente Cruiser.

Musst aber gerade bei günstigen Exemplaren aufpassen, denn 3,4L kommen mit einer recht großen Schwachstelle, die Stegdicke ist sehr am Limit. Kopfschäden sind nicht ganz selten. Außerdem sind VANOS Muttern Pflicht (also Tausch) und bei Switchtronic sollte dringend die Schwungscheibe getauscht sein.

Wenn Du ernsthaft interessiert bist an einem ALPINA gleich welcher Serie, kann ich Dir nur das ALPINA Forum ans Herz legen. E39 wären dann übrigens B10 und die gibt es gleich in 3 Varianten - als B10 3,3 (R6), als B10V8 und als B10V8S. Letztere sind die Spitze im Segment, haben aber leider alle die gleichen Krankheiten wie die AG-Modelle.

Ansonsten schau Dir mal die E60/61 5er an, das sind dann die richtig dicken Dinger, die den M5 stehen lassen...und die sind momentan in einem Preistief, da kannst Du für ~ 20-25 schon richtig gute Modelle bekommen.

Henry
2019-03-19, 15:55:44
Wenn es soweit ist, will ich Bilder sehen. Das einzige, was mich an dem stören würde: Frontantrieb:freak:


Mein Buick bekommt jetzt Gesellschaft. 2003 Dodge Durango wird mein Winterauto. Bilder gibt es sobald er bei mir steht.
@Timolol
Das Thema Nummernschilder lässt mir bei meinen auch die Haare zu Berge stehen.

Buick: Einzelgenehmigung mit einzeiligem Nummerschild hinten. Passt natürlich nicht, Vorbesitzer haben einfach eine Halterung quer über die Ausbuchtung geschraubt. Beleuchtung hat damit natürlichkeine Effekt. Aber so fährt er schon immer rum und kommt auch immer durch den TÜV.:crazy:

Dodge: Einzelgenehmigung mit der Wahl ein- oder zweizeiliges Kennzeichen hinten. Vorbesitzer haben das gleiche gemacht wie beim Buick.:uhammer2:
Ich hab das zweizeilige genommen. Passt zwar in der Höhe auch nicht, aber es darf ja ein paar Grad schräg stehen. Sieht auf jeden Fall besser aus als vorher.

Sowie versprochen, hat sich schon bezahlt gemacht:biggrin::

Lawmachine79
2019-03-19, 16:07:15
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=275444494&cn=DE&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=1100&makeModelVariant1.modelId=2&pageNumber=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=creationTime&sortOption.sortOrder=DESCENDING&searchId=91d3b290-1e4c-5131-7ec4-5cee4eca894a
:smile:
Es gibt verschiedene B10 vom E34. Den verlinkten Turbo und auch einen mit Saugmotor mit 254 PS (der interessiert mich). Klar, der Turbo ist ausser Reichweite.

Hier alle B10 E34:
https://de.wikipedia.org/wiki/Alpina_B10

Der B3S basiert auf Block des US-M3, das ist korrekt. Mit 3,4L Hubraum hat er einen stark überarbeiteten Kopf, längeren Hub, geschmiedete Pleuel, eine scharfe Nockenwelle und viele andere Modifikationen, die ihn sehr einzigartig machen und auf 305PS bringen. Die Leistungscharakteristik ist mit dem M3 nicht vergleichbar, auch weil die meisten mit Switchtronic rumfahren. Aber der ALPINA drückt wesentlich mehr von unten raus und ist dafür oben etwas zugeschnürter. Natürlich auf hohem Niveau. War als Cabrio aber der perfekte, potente Cruiser.

Musst aber gerade bei günstigen Exemplaren aufpassen, denn 3,4L kommen mit einer recht großen Schwachstelle, die Stegdicke ist sehr am Limit. Kopfschäden sind nicht ganz selten. Außerdem sind VANOS Muttern Pflicht (also Tausch) und bei Switchtronic sollte dringend die Schwungscheibe getauscht sein.

Wenn Du ernsthaft interessiert bist an einem ALPINA gleich welcher Serie, kann ich Dir nur das ALPINA Forum ans Herz legen. E39 wären dann übrigens B10 und die gibt es gleich in 3 Varianten - als B10 3,3 (R6), als B10V8 und als B10V8S. Letztere sind die Spitze im Segment, haben aber leider alle die gleichen Krankheiten wie die AG-Modelle.

Ansonsten schau Dir mal die E60/61 5er an, das sind dann die richtig dicken Dinger, die den M5 stehen lassen...und die sind momentan in einem Preistief, da kannst Du für ~ 20-25 schon richtig gute Modelle bekommen.
Klar, das ist ja auch typisch Alpina. Die haben immer ein bulliges Drehmoment untenrum. Und die definieren sich auch als souveräne Cruiser. Das sind beim E60/E61 dann wohl meistens V8 und damit als Grundmotor N62. Haben die die Krankheiten vom Grundmotor übernommen?

Tigershark
2019-03-19, 16:44:50
Klar, das ist ja auch typisch Alpina. Die haben immer ein bulliges Drehmoment untenrum. Und die definieren sich auch als souveräne Cruiser. Das sind beim E60/E61 dann wohl meistens V8 und damit als Grundmotor N62. Haben die die Krankheiten vom Grundmotor übernommen?

Die B5 sind nur noch V8. 6er gibt's seit E6x nicht mehr (gut, mal sehen wie lange noch). Basis ist der Rumpfmotor des 545i (N62B44), was auch spätestens seit dem LCI zu einer der größten Fehlerquellen in der Wartungshistorie geführt hat, nämlich dem fälschlich eingebauten Ölfilter des 550i, der einen anderen Innendurchmesser hat und somit nicht mehr richtig filtert --> Metallabrieb möglich --> kaputt (dramatisierte Darstellung :cool:).

Größte Schwachstelle beim B5 ist daher die Historie und besonders bei dem Modell noch der ASA-Lader (Radialverdichter a.k.a "Turbessor"), was den Gerät auf 500PS (bzw 530 als "S") und deutlich über 300 km/h Spitze hebt.
Sonst ist da jetzt motortechnisch keine große Schwachstelle bekannt (KGE und Valvetronic mal außen vor).

Meinen hab ich mit ich glaube knapp 180tkm anno 2017 verkauft, der war absolut 1a technisch (war die Nummer 114).

ilPatrino
2019-03-19, 18:25:17
Dodge: Einzelgenehmigung mit der Wahl ein- oder zweizeiliges Kennzeichen hinten. Vorbesitzer haben das gleiche gemacht wie beim Buick.:uhammer2:
Ich hab das zweizeilige genommen. Passt zwar in der Höhe auch nicht, aber es darf ja ein paar Grad schräg stehen. Sieht auf jeden Fall besser aus als vorher.

geyer?

nummernschilder sind schon immer ein irrsinnskapitel bei deutschen zulassungsbehörden gewesen. mz es 150, zu dem zeitpunkt knapp 30 jahre alt. keine chance, ein kleines nummernschild zu kriegen. ich darf mir also ein pizzablech hinten ranschrauben. der affe mit der nagelneuen chopper kriegt eins mit kleiner schrift, weil das besser seitlich an die radnabe passt :confused:

Timolol
2019-03-19, 21:35:29
Ich bin gerade schon ganz weit oben in der "Hirarchie der Ämter". Aber nun scheint es so als stellen die sich tot. Ich würde gerne direkt mit dem Verkehrsminister reden.

Dieser ganze Dreck kostet unsummen Steuergelder, beeinträchtigt die Verkehssicherheit und zerstört historische Fahrzeuge ohne jegliche nachvollziehbare Begründung.


Achja... Gas kommt für mich nicht in Frage. Habe keinen Nerv dazu wieder unnötige halblebige Technik und Gewicht ins Fahrzeug zu klatschen. Wenn das ganze mit Benzin zuverlässig funktioniert sind mir die kosten egal. ich versuche die Fahrzeuge immer recht zeitgemäß zu erhalten. Da gehört Gas definitiv nicht dazu.

Henry
2019-03-20, 09:07:24
geyer?



:confused:

SKYNET
2019-03-20, 11:12:50
B250 vollausstattung, amg line... :)

ilPatrino
2019-03-20, 12:25:20
:confused:
alles gut, mir kam die ecke auf dem bild nur irgendwie bekannt vor. scheint sie aber nicht zu sein. keine gedanken machen :biggrin:

Henry
2019-03-20, 14:48:57
alles gut, mir kam die ecke auf dem bild nur irgendwie bekannt vor. scheint sie aber nicht zu sein. keine gedanken machen :biggrin:
achsoooo, nee ist Frauenstein/Osterzgebirge

funkflix
2019-03-21, 18:19:16
So, nach 2 langen Wochen warten war heute endlich Übergabe.. :biggrin:

https://abload.de/img/imgp04728aj0b.jpg

https://abload.de/img/imgp0476f7kte.jpg

https://abload.de/img/imgp0477cfj3r.jpg

https://abload.de/img/imgp0482dbku2.jpg

Einfach nur herrlich mit dem Auto zu fahren! :cool: Bin ja auch nur alte Kisten gewöhnt, grade noch E46 330Ci Cabrio gefahren und jetzt damit, das sind einfach Welten! :eek:

Was habt Ihr eigtl. bisher so für Erfahrungen mit Additiven gemacht? Habe mir mal zwei von Liqui Moly gegönnt und werd die die Tage mal in den Tank kippen.

Worf
2019-03-21, 18:33:23
So, nach 2 langen Wochen warten war heute endlich Übergabe.. :biggrin:

https://abload.de/img/imgp04728aj0b.jpg

https://abload.de/img/imgp0476f7kte.jpg

https://abload.de/img/imgp0477cfj3r.jpg

https://abload.de/img/imgp0482dbku2.jpgTolles Auto.

Was habt Ihr eigtl. bisher so für Erfahrungen mit Additiven gemacht? Habe mir mal zwei von Liqui Moly gegönnt und werd die die Tage mal in den Tank kippen.Additive machen die Hersteller von Additiven reich. Ansonsten recht nutzlos. Oder empfiehlt es etwa dein Autohersteller?

funkflix
2019-03-21, 18:47:59
Additive machen die Hersteller von Additiven reich. Ansonsten recht nutzlos. Oder empfiehlt es etwa dein Autohersteller?

Klar, vermutlich viel Placebo dabei, aber schaden tut es sicher auch nicht. Ich denke da scheiden sich die Geister bei dem Thema.. :tongue:

Argo Zero
2019-03-21, 20:59:08
https://www.aral.de/de/retail/presse/pressemeldungen/pm2017-05-02-tuev-zertifikat-reinigungswirkung.html

Ich mein, es wird schon was dran sein.
Die Frage ist halt, ob es dein Motor bzw die Einlassventile brauchen.
Ich habe lieber keinen Direkteinspritzer und muss mir über das Thema weniger Gedanken machen.

Korfox
2019-03-21, 21:02:18
Kraftstoffe haben über die letzten Jahrzehnte immer mehr ihrer Schmierwirkung verloren (auch nach der entbleiung noch). Klar haben sie dann weniger Ablagerungen bzw. Können alte teilweise entfernen. Moderne Motoren sind darauf ausgelegt, mit der verringerten Schmierwirkung auszukommen trotzdem tut man ihnen mit den Additivn für gewöhnlich nicht weh. Dafür hat es dann halt wieder mehr Ablagerungen. Muss man selbst entscheiden.

Timolol
2019-03-21, 21:03:10
Voodoo Benzin... Super...
Mir muss erstmal einer nen Beweis für Motorschäden, Leistungsminderung oder verringerte Laufleistung aufgrund von "schlechtem" Benzin nachweisen.

Dann können wir weiterreden.

Hamster
2019-03-21, 21:06:45
Das 3DC ist wirklich sehr BMW-lastig. I like!

Und Glückwunsch zum Auto!

Timolol
2019-03-21, 21:10:14
Das 3DC ist wirklich sehr BMW-lastig. I like!

I dont like. Markenfetisch ist engstirniger Idiotismus.

Hamster
2019-03-21, 21:13:45
Naja, bauen halt mit die besten Alltagautos. Was will man machen?

Gibt halt kaum noch Modelle mit Standardantrieb 🤷*♂️

Argo Zero
2019-03-21, 22:22:00
Voodoo Benzin... Super...
Mir muss erstmal einer nen Beweis für Motorschäden, Leistungsminderung oder verringerte Laufleistung aufgrund von "schlechtem" Benzin nachweisen.

Dann können wir weiterreden.

In DE gibt es kein schlechtes Benzin. Wir sind ja nicht in Australien oder so.

Wegen Oktan:
Stell dir einfach vor ich tanke morgen Super und poste einen geloggten Graphen mit „Knock Count“ größer gleich 1 und „Ignition knock retard“ kleiner gleich -8°.

So würde das nämlich ausschauen, wenn ich schlechter als 100 Oktan tanke.
Habe aber keine Lust der „Wissenschaft“ wegen meinen Motor zu quälen.

Lawmachine79
2019-03-21, 23:16:12
I dont like. Markenfetisch ist engstirniger Idiotismus.
Markenfetischismus muss sich eine Marke verdienen.

Das 3DC ist wirklich sehr BMW-lastig. I like!

Und Glückwunsch zum Auto!
Diese Gewissheit verschafft mir ein seidig daherlaufendes Wohlbefinden.

Voodoo Benzin... Super...
Mir muss erstmal einer nen Beweis für Motorschäden, Leistungsminderung oder verringerte Laufleistung aufgrund von "schlechtem" Benzin nachweisen.

Dann können wir weiterreden.
Da gibt es keine Motorschäden. Aber Leistungsverlust gibt es. Die Existenz von "Klopfen" ist unbestritten. Klopft es, nimmt die Motorsteuerung die Zündung solange zurück, bis es nicht mehr klopft. Und dann wird nicht mehr zum perfekten Zeitpunkt gezündet. Ob man es merkt ist eine andere Frage. Sicher nicht bei 98 Oktan, wenn für 100 Oktan optimiert. Und die andere Frage ist, ob eine Motorsteuerung die Zündung in die anderen Richtung so weit verschieben kann, dass 100 Oktan einen Mehrwert gegenüber 98 produziert. Viele Motoren erreichen das bestmögliche Kennfeld schon mit 98 Oktan.

Korfox
2019-03-22, 06:35:58
In DE gibt es kein schlechtes Benzin.
Das letzte Mal, das ich bei meiner ehemaligen Stamm(Marken-)tankstelle getankt habe war auch das letzte Mal, dass mein DPF zu ging. Nach langer Suche war die Tankstelle das einzige Glied in der Kette, das ich nie in Betracht gezogen hatte. Kein Beweis, aber schon seltsam ;).

Voodoo Benzin... Super...
Mir muss erstmal einer nen Beweis für Motorschäden, Leistungsminderung oder verringerte Laufleistung aufgrund von "schlechtem" Benzin nachweisen.

Dann können wir weiterreden.
Natürlich hat man davon keine direkten Motorschäden. Durch geringere Schmierfähigkeiten verschleißen halt u.a. potentiell die Ventile und Injektoren schneller.
Und die andere Frage ist, ob eine Motorsteuerung die Zündung in die anderen Richtung so weit verschieben kann, dass 100 Oktan einen Mehrwert gegenüber 98 produziert. Viele Motoren erreichen das bestmögliche Kennfeld schon mit 98 Oktan.
Die Frage sollte sich durch Toleranzen bei Angaben zur Motorleistung beantworten lassen, die die Versicherungen erlauben.
Wenn du durch Sprit plötzlich massiv Mehrleistung hättest, dann würde die Versicherung dem Mineralölkonzern aufs Dach kacken.
Zum Glück haben wir unseren guten alten ADAC, der dem Premiumsprit im großen und ganzen keine besonders besseren Eigenschaften zuschreibt:
https://www.adac.de/infotestrat/tanken-kraftstoffe-und-antrieb/benzin-und-diesel/premiumkraftstoffe/default.aspx

Und im Gegenzug die AutoBILD, nach deren Messung hier aus einem Golf ganz klar ein RS4 gemacht wird:
https://www.autobild.de/artikel/shell-v-power-im-vergleichstest-41875.html

Wer seriöser ist kann ja jeder für sich entscheiden.

sun-man
2019-03-22, 06:49:54
Naja, meine Karre läuft auch ohne duzend Additive im Treibstoff.

Als ich noch nen Diesel hatte war es ein massiver Unterschied zwischen Metro-Pissbrühe und irgendeinem Markendiesel. Die Kiste hat genagelt das ich mir wirklich Sorgen gemacht habe. Ich hab das dann noch 1-2 mal getestet und selbst mit 2Takt-Öl war er mit der Metroplörre deutlich leiser als mit dem nativen Zeug.

Kundschafter
2019-03-22, 07:14:14
Völlig rausgeschmissenes Geld.
Gelegentlich richtig freiblasen :D auf der BAB reicht.

Früher mag das ein Problem gewesen sein (Ölkohle an den Ventilen), aber heute ?
Von meinen 27 Autos hatte einer ein "Klingeln", aus o.g. Problemen.

Monkey
2019-03-22, 07:16:12
Zum Motor von innen putzen ist es bestimmt sinnlos, wenn der Wagen auf den entsprechenden Sprit abgestimmt ist merkt man wohl einen Unterschied. Afair klingeln die Motoren nicht bei hoher Drehzahl denn dann sind die kurz vorm tot sondern sie klopfen und das kriegst du so gar nicht mit.

Cherry79
2019-03-22, 07:37:02
Früher mag das ein Problem gewesen sein (Ölkohle an den Ventilen), aber heute ?
Ablagerungen an den Ventilen ist heute mehr ein Thema als früher.
Dank Direkteinspritzung wird nur noch Luft angesaugt, und dank AGR ist diese ggf. auch noch voll von Abgasen.
Nur da nützen dir halt auch keine Reinigungs-Additive, wenn der Sprit die Ventile nicht von außen sieht...

Timolol
2019-03-22, 18:21:45
Tjo Autos die Hochoktanike Kraftstoffe zwingend benötigen sind aber eher auf der Rennstrecke anzutreffen...
Für Otto Normal ist es so sinnvoll wie Geld verbrennen.

Wo wir gerade beim Thema Benzin sind. Heute wars mal bisschen wärmer und ich bin richtig schön in den Genuss von "Vapor Lock" gekommen. Auto läuft Perfekt. Man geht 10 min einkaufen. der 90-100° warme Motor lässt die Wärme im Motorraum, diese steigt nach oben. Der Vergaser, die Benzinpumpe und der Luftfilter sind HEIß. Das ganze kombiniert mit sofortigem Stau. Nicht optimal.
Lässt sich handeln, nervt aber.
Ne dicke Isolation zwischen Vergaser und Motor ist bestimmt nicht verkehrt. Mal schauen.

Quadral
2019-03-22, 18:41:40
Solange man keine Optimierung auf eine höhere Oktanzahl am Steuergerät vorgenommen hat, einfach das tanken was im Tankdeckel steht.

F5.Nuh
2019-03-22, 23:02:52
https://www.aral.de/de/retail/presse/pressemeldungen/pm2017-05-02-tuev-zertifikat-reinigungswirkung.html

Ich mein, es wird schon was dran sein.
Die Frage ist halt, ob es dein Motor bzw die Einlassventile brauchen.
Ich habe lieber keinen Direkteinspritzer und muss mir über das Thema weniger Gedanken machen.

Ich tanke bei meinem E61 530D Aral Ultimate Diesel, die 5€ mehr schaden mir nicht. Der Diesel läuft deutlich ruhiger und springt bei kaltem Wetter besser an.

Verbrauch ist etwas besser aber bei einem 6 Zylinder jetzt nicht um welten :freak:

Ich halte aber auch von den liqui moly zusätzen viel.

P.S: Schöner F11, mein kleiner Bruder hat den Vorfacelift F11 535D. Dieser hat eine Harman Kardon Anlage ab Werk. Ich habe noch nie so etwas gutes in eine Auto gehört. Perfekt abgestimmt und genialer Sound.

Ich habe im E61 das Individual Soundsystem 16 Lautsprecher :freak::freak: und kann nicht ansatzweise mithalten.

Schnitzl
2019-03-23, 20:36:09
Also zum einen finde ich Harman Kardon absolute Spitzenklasse. Egal wo bisher, ob Hifi Verstärker zuhause oder im Auto, HK war immer ne Klasse besser wie der Rest.
Zum anderen denke ich hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan in der Entwicklung von Audio im Auto, bei allen Herstellern.
Der neue 420i vom Arbeitskollege mit nur Standard Audiosystem klingt schon ganz gut. Früher gabs sowas nicht, dass das Basissystem schon gut war.
In meinem E91 von 2010 musste ich erstmal für über 1.000,- nachrüsten. Dafür ist es jetzt auch fett :D

Ich würde mal mit dem E61 zu nem Auto-Audiosystem Händler gehn (z.B. ARS oder Gladen) evtl. kann man das recht einfach anders abstimmen/erweitern, vielleicht sogar für kleines Geld?
Bei meinem Saab damals eine andere Endstufe und zack: ein Unterschied wie Tag und Nacht.

F5.Nuh
2019-03-24, 00:15:46
Also zum einen finde ich Harman Kardon absolute Spitzenklasse. Egal wo bisher, ob Hifi Verstärker zuhause oder im Auto, HK war immer ne Klasse besser wie der Rest.
Zum anderen denke ich hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan in der Entwicklung von Audio im Auto, bei allen Herstellern.
Der neue 420i vom Arbeitskollege mit nur Standard Audiosystem klingt schon ganz gut. Früher gabs sowas nicht, dass das Basissystem schon gut war.
In meinem E91 von 2010 musste ich erstmal für über 1.000,- nachrüsten. Dafür ist es jetzt auch fett :D

Ich würde mal mit dem E61 zu nem Auto-Audiosystem Händler gehn (z.B. ARS oder Gladen) evtl. kann man das recht einfach anders abstimmen/erweitern, vielleicht sogar für kleines Geld?
Bei meinem Saab damals eine andere Endstufe und zack: ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Wäre eine Idee und könnte ich mal machen. Habe zwei kleine Kinder und wenn die mit 1000 euro um die Ecke kommen... Das wäre es mir dann nicht Wert :freak:

sun-man
2019-03-25, 10:53:21
Was ist denn bei Ford schief gelaufen? Wir haben uns den MK5 bzw den neuen Focus Vignle am Samstag mal angesehen. Das Autohaus (rein Ford) sah drinnen aus wie ein Ramschladen bzw Aldi damals.
Überall Autos eng an eng, Null Gemütlichkeit. Als ich den meinen MK3 geholt hatte wars wenigstens noch irgendwie heimeliger. Mich muss ja keiner umarmen ;) oder küssen, aber es sollte halt einfach nicht so aussehen wie ein Discounter der nur die Waren mit den Umverpackungen ins Regal wirft.

Argo Zero
2019-03-25, 11:23:22
Ich würde mal mit dem E61 zu nem Auto-Audiosystem Händler gehn (z.B. ARS oder Gladen) evtl. kann man das recht einfach anders abstimmen/erweitern, vielleicht sogar für kleines Geld?
Bei meinem Saab damals eine andere Endstufe und zack: ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Ich bin ein Freund von Audiotec Fischer DSP. Habe ich in meinen 86 eingebaut und das System holt aus den stock speakern so einiges raus. Eingemessen habe ich selbst mit einem Einmessmikrofon, für das es ein individuelles Kalibrierungsfile gibt.
Einbau ist auch recht simpel plug and play.

Schnitzl
2019-03-25, 12:00:32
Ich bin ein Freund von Audiotec Fischer DSP. Habe ich in meinen 86 eingebaut und das System holt aus den stock speakern so einiges raus. Eingemessen habe ich selbst mit einem Einmessmikrofon, für das es ein individuelles Kalibrierungsfile gibt.
Einbau ist auch recht simpel plug and play.
This.
Ist wie bei den Discount-PCs, da wird(wurde) immer am Hauptspeicher gespart :D
Beim Auto eben am Verstärker, hab ich jetzt schon oft gesehn.

Aber inzwischen hat selbst Toyota erkannt dass ins Auto Klang reinmuss. Oder Hyundai mit Krell...usw.

P.S.: ja Audiotec Fischer gefällt mir auch, die bieten sogar speziell für BMW an :up:

Argo Zero
2019-03-25, 12:22:00
Der Vorteil von den DSPs ist halt, dass du nicht ins bestehende System eingreifst.
Bei meinem 86 würde es sogar gehen, weil der technisch total veraltet ist und keine Infotainment Quatsch hat. Aber bei allen heutigen PKWs haste gleich mal 100 Fehlermeldungen, wenn du das "Radio" ausbaust. Den DSP schnallst du einfach zwischen Verstärker und LS und kommst so in den Genuss von ausreichend Rechenpower, der deine Lautsprecher der Entfernung entsprechend verzögert wiedergibt und mit dem 30 Band EQ kannst den Klang "reparieren".
Das Auto weiß und merkt gar nichts davon.

Im Grunde kannst du das in jede Marke installieren. Brauchst nur einen Adapter von OEM XY auf ISO. Gibt es teilweise von Audiotec selbst oder halt von "universal".

Monkey
2019-03-26, 07:37:48
Erste Schweißarbeiten sind gemacht, frischer Zahnriemen ist drauf und gestern Mal die Zeit genutzt meine Möhre in meinem Studio zu knipsen.

https://abload.de/thumb/subibrummbummwoj2m.jpg (http://abload.de/image.php?img=subibrummbummwoj2m.jpg)

Rooter
2019-03-26, 09:33:09
Erste Schweißarbeiten sind gemacht, frischer Zahnriemen ist drauf und gestern Mal die Zeit genutzt meine Möhre in meinem Studio zu knipsen.

https://abload.de/thumb/subibrummbummwoj2m.jpg (http://abload.de/image.php?img=subibrummbummwoj2m.jpg)Ist das ein Renderbild mit Pathtracing oder warum ist da so viel Filmkorn im Bild?

Und ich wusste gar nicht, dass der WRX STi nicht mehr hergestellt wird. :(
https://www.bild.de/auto/mobilitaet-reisen-motorrad/mobilitaet-und-mehr/autos-ohne-nachfolger-diese-modelle-haben-uns-2018-verlassen-59197638.bild.html
(sorry für BILD-Link)

MfG
Rooter

Monkey
2019-03-26, 14:31:07
Ne ist ein Foto (naja 3 Fotos) und es rauscht, weil ich tauschen hinzugefügt habe.

Timolol
2019-03-27, 21:27:33
Bisschen dezenter und mir würds auch gefallen.
Die Schweißarbeiten würden mich interessieren. Bisher waren bei mir 90% mit richtig mießer scheiße die ich dann ordentlich machen muss

Der T3 bei mir inner Werkstatt sprengt gerade wieder alle Register. 5! Lack/Spachtel Schichten. Bleche über tragende Teile geklebt. Und das ganze Jahrelang so getrieben. Mitm großen Schraubenzieher hebel ich dem die Hinterachse raus. Das hab ich tatsächlich nicht erwartet.
Fährst auf der Autobahn durch nen Schlagloch, die Hinterachse knickt weg und bist tot. Ich versteh nicht wieso man das macht.
Da müsste der TÜV tatsächlich besser prüfen.
Die machen soviel falsch das gibts nicht. Hier und da bisschen Spiel durchgefallen. ne Zusammengeklebte Karre ist aber ok weil mans "nicht sieht".

Deutschland halt wieder. Optik vor Sicherheit.

Lawmachine79
2019-03-28, 09:30:49
Da müsste der TÜV tatsächlich besser prüfen.
Die machen soviel falsch das gibts nicht. Hier und da bisschen Spiel durchgefallen. ne Zusammengeklebte Karre ist aber ok weil mans "nicht sieht".

Sehe ich anders. Ich habe im Forum mal von einem gelesen, der hatte einen Riesenärger mit dem TÜV, weil sein Nummernschild irgendwie andere Abmessungen hatte, weil er ein amerikanisches Auto fährt. Erzähl' dem mal, der TÜV müsse besser prüfen.

Cherry79
2019-03-28, 11:05:32
Sehe ich anders. Ich habe im Forum mal von einem gelesen, der hatte einen Riesenärger mit dem TÜV, weil sein Nummernschild irgendwie andere Abmessungen hatte, weil er ein amerikanisches Auto fährt. Erzähl' dem mal, der TÜV müsse besser prüfen.
Muß man dir bei deinem Nick ernsthaft den Unterschied zwischen TÜV (DEKRA/GTÜ/...) und Zulassungsbehörde erklären?

Lawmachine79
2019-03-28, 13:05:58
Muß man dir bei deinem Nick ernsthaft den Unterschied zwischen TÜV (DEKRA/GTÜ/...) und Zulassungsbehörde erklären?
1) Ja, wäre nett, wenn Du es mir erklärst. Ich habe nämlich zwei Prädikatsexamen gemacht, mich dann in einem gut laufenden Rechtsgebiet spezialisiert (Zulassungsrechtsstreitigkeiten laufen nicht so gut) und muss mich deshalb nie wieder mit so einem Kram rumärgern :smile:.

2) Prüft der TÜV nicht, ob Kennzeichenformen zulässig sind? Oder macht das die übergewichtiger, frustriert dreinschauende, tortenabsorbierende Dame auf der Zulassungsstelle? Das könntest Du, als Lehrstuhlinhaber für Zulassungsrecht in Harvard, mir gerne mal erklären.

Monkey
2019-03-28, 13:10:17
Bin mir fast sicher das es dem Tüv egal ist wenn die Zulassungsstelle ihre Aufkleber angebracht hat.

Lawmachine79
2019-03-28, 13:12:10
Bin mir fast sicher das es dem Tüv egal ist wenn die Zulassungsstelle ihre Aufkleber angebracht hat.
Also wollte die Zulassungstelle den Aufkleber nicht anbringen?

Cherry79
2019-03-28, 17:15:34
Den TÜV interessiert das herzlich wenig, solange das Kennzeichen dem vorgegebenen Format entspricht.
Und da gibt es diverse Varianten, auch kleinere Kennzeichen zu bekommen.
Braucht halt ggf. den Willen der Zulassungsbehörde, eine kurze Kombination rauszugeben, bzw. eine Ausnahmegenehmigung für Engschrift oder u.U. auch ein zweizeiliges Kennzeichen.
Alles das ist im Ermessen der Behörde und wurde Timo offenbar verweigert, wie er paar Seiten weiter vorne ausführlich erklärt hat.

Ich hoffe ja inständig, daß du bei der Arbeiten in deinem "gut laufenden Rechtsgebiet" genauer auf die Details achtest, wenn du einen Schriftsatz verfaßt, als du es hier gerade demonstriert hast.

sun-man
2019-03-28, 18:07:21
Super. Der Dekra-Mann sieht Öl wo keins ist, aber eine komplett gerissenen Lenkmanschette sieht er nicht. Also einen neuen Termin in der Werkstatt machen, wobei das heute hätte alles erledigt sein können. Den leicht öligen Dämpfer hinten...ach, Hautsache wir schreiben Öl am Motor auf, sieht ja keiner (im Wortsinne)

Timolol
2019-03-28, 22:36:07
Mit nem Wohnsitz in Schwäbisch Gmünd beispielsweise bekommt man kleine Kennzeichen hab ich daletzt gesehen und mich entsprechend erkundigt.
In erster Linie Zulassungsbehörde, Regierungspräsidium aber auch der TÜV hängt mit drin (aber der kann da am wenigsten dafür).

Doch der TÜV muss BESSER prüfen. Ich dokumentier ja so Restaurationen immer. Ich kann euch da gerne Fotos von zeigen.

Lawmachine79
2019-03-28, 22:44:28
Ich hoffe ja inständig, daß du bei der Arbeiten in deinem "gut laufenden Rechtsgebiet" genauer auf die Details achtest, wenn du einen Schriftsatz verfaßt, als du es hier gerade demonstriert hast.
Mache ich. Umgekehrt werde ich das Forum in Zukunft mit deutlich höherer Eindringtiefe verfolgen, damit endlich wieder eine angemessene Aufmerksamkeitsbalance zwischen "im Forum posten" und "Job" besteht. So ein Detail von vor 2 Wochen in einem Autothread im 3DCenter hätte ich natürlich parat haben müssen.

#44
2019-03-29, 06:04:55
So ein Detail von vor 2 Wochen in einem Autothread im 3DCenter hätte ich natürlich parat haben müssen.
Hey - du warst doch derjenige, der diesen Vorfall als Spitze an den Betroffenen zurückgeben wollte...

Ich meine, klar, warum sollte man sich die auch sparen? Man kann auch einfach, wenn man dann blöd da steht, sich mit Zeitmangel rausreden.

Pryra
2019-03-29, 09:17:57
Diese 40er wieder... :)
OT: Ford Focus Turnier 1,6 tdci BJ 08

Lawmachine79
2019-03-29, 10:18:54
Hey - du warst doch derjenige, der diesen Vorfall als Spitze an den Betroffenen zurückgeben wollte...


Jetzt tu' nicht so, als hätte ich ihn mit einer fiesen Krankheit, die er hat, aufgezogen. Er hatte Ärger mit Behörden, das hat ihn ein paar graue Haare gekostet und es war lustig das zu lesen, ohne dass ihm dabei ein ernsthafter Schaden entstanden ist.

#44
2019-03-29, 10:30:17
Jetzt tu' nicht so, als hätte ich ihn mit einer fiesen Krankheit, die er hat, aufgezogen.
Achwas. Ist aber auch bei dir lustig, wenn du zuerst im Brustton der Überzeugung proklamierst, wie es denn nun gewesen ist und dann, wenn es dir auf die Füße fällt, mit "Whatever - ich hab nen Job" kommst.

Lawmachine79
2019-03-29, 11:28:28
Achwas. Ist aber auch bei dir lustig, wenn du zuerst im Brustton der Überzeugung proklamierst, wie es denn nun gewesen ist und dann, wenn es dir auf die Füße fällt, mit "Whatever - ich hab nen Job" kommst.
Mit dem Job bin ich gekommen, als jemand bei einem locker getippten Post über etwas Banales wie Fahrzeugzulassungen meine Qualifikation anzweifelt. Das ist, als würde man einen Profifußballer, der ein zusammengeknülltes Stück Papier in den Mülleimer schmeißt und daneben wirft fragen: "WTF - Du bist doch Sportler"

#44
2019-03-29, 11:31:04
Mit dem Job bin ich gekommen, als jemand bei einem locker getippten Post über etwas Banales wie Fahrzeugzulassungen meine Qualifikation anzweifelt.
Naja - für diese Fruchtlose Diskussion hast du Zeit. Dafür, genau das Detail, an dem du dich aufhängst nochmal kurz zu checken...

Also - ich find's weiterhin witzig.

Lawmachine79
2019-03-29, 11:34:51
Naja - für diese Fruchtlose Diskussion hast du Zeit. Dafür, genau das Detail, an dem du dich aufhängst nochmal kurz zu checken...

Also - ich find's weiterhin witzig.
Ja, hätte ich diese fruchtlose Diskussion kommen sehen, hätte ich es in der Tat gecheckt und zur Selbstvergewisserung noch einen Sachbericht verfasst.

Wenn Du es witzig findest, dann gönne ich Dir das.

Florida Man
2019-03-30, 15:11:26
Bin in den letzten Wochen ein paar tausend Meilen mit zwei SUVs unterwegs gewesen. Einem "Luxus Full Size" (Mercedes GLS 450) und einem Midsize (VW Atlas V6). Es war interessant, den unter dem Strich hat der VW haushoch gewonnen.

Fangen wir mit dem ersten Punkt an: Der Innenraum im VW ist größer. Die Pasagiere in der mittleren Reihe haben mehr Beinfreiheit und der Kofferraum ist bei umgelegter dritten Sitzreihe nahezu identisch, mit einem leichten Vorteil für VW.

Der Motor ist in beiden Autos komisch, zackiges anfahren und ab 30 mph quarkiges Jaulen, wie in allen Amerikanern halt. Völlig OK, völlig ausreichend, leichter Verbrauchsvorteil für VW (bin 27 Meilen pro Gallone im VW gefahren, im Mercedes nur 22). Das 9-Gang Getriebe im Mercedes hat etwa weichter geschaltet als die preiswerte Chna-Automatik im VW.

Fahrwerk: Merdes gewinnt dank Luftfhrwerk. Der VW färt wie eine Kutsche von 1890, was in den USA nur bei Bremsschwellen nervt.

Der Atlas hat bei der Bremse wieder einen Vortei, weil die europäisch funktioniert (ich nenne es mal degressiv), sprich die Bremse packt gut zu und lässt sich dann weich dosieren. Der GLS bremst wie ein Suburban oder ein anderer Ami: Es passiert erst nichts, dann wenig und erst wenn man richtig kräft draufknallt, bremst die Bremse auch entsprechend. Die Bremse ist zwar nicht "schlechter", aber als Europäer gewöhne ich mich an das Verhalten einfach nicht.

Die Lenkung war in beiden Autos ein gefühlloser Syntethik-Witz, nicht der Rede Wert.

Bei Infotainment, Navi, Audio hat der Atlas den Mercedes völlig naß gemacht. Das ganze Multimedia-Geraffel im Mercedes wirkt auf mich wie von 2008, obwohl es ein aktueller fast-Neuwagen war. Auch der Sound aus den Lautsprechern war nicht gut. Der Atlas hatte zwar kein Navi, aber Car Play, ein super Display und sehr ordentliche Lautsprecher.

Beim Schnickschnack hat der Mercedes die Nase vorne, da hier die letzte Sitzbankreihe elektrisch umgelegt wird, die Heckklappe elektrisch ist und es für Fahrer- und Beifahrersitz ne Memory-Funktion gibt (Frau fährt ja auch mal). Dafür konnte ich bei Atlas die mittlere Sitzreihe sogar noch in der Neigung verstellen, was mir im Benz nicht gelungen ist. USA-typisch hatte der GLS Halogen-Schwinwerfer (lol), der Atlas gute LED.

Innenraum: Plastik, Platik, Plastik. In beiden Autos. Nichts edel, nichts schick. Im Mercedes sogar nur zwei Klmazonen und hintern ist die Einstellungen für Luftdüsen nicht mal beleuchtet - der Atlas hat mehrere Klimazonen und ein digitales, beleuchtetes Bedienteil für die hinteren Fahrgäste. Der Merceds war innen so "preiswert" und lieblos, dann ich als Kunde oder Aktionär von Mercedes eine Betrugsanzeigen erstatten würde. Der Atlas sah deutlich moderner aus (fake Metall-Leisten anstatt Plastik-Holz-Dekor im Benz), die Materialien waren aber genau so billig.

Der Atlas hat haushoch in meinem subjektiven Test gewonnen, obwohl der GLS mehr als das dreifache kosten soll. Unfassbar. Kaufen würde ich mir keinen, jedenfalls nicht in den USA.

sun-man
2019-03-30, 15:52:44
*TRÄNEN lach*

Dat ist ja wie CNG oder LPG. Das ist die Zukunft, haben sie gesagt. Das muss man haben, haben sie gesagt Aber et is ja ein Hybride, der kann das ab

https://www.autobild.de/artikel/bmw-i8-kuriose-loeschaktion-14711355.html?r13386263=246990764

Die Brandweer Midden-en West-Brabant stellte fest, dass sich der brennende BMW i8 auf üblichem Weg nicht löschen ließ. Deshalb füllten die Brandbekämpfer einen großen Container mit Löschwasser und versenkten den Hybriden 24 Stunden lang bis zur Dachkante darin.

Timolol
2019-03-30, 16:14:42
Dummer Populismus eines Einzelfalles.

Cherry79
2019-03-30, 23:24:03
Ich hab dem Focus mal seine Sommerschuhe angezogen und das Salz abgewaschen :-)

MartinRiggs
2019-03-31, 10:08:08
Schönes Auto!
Ich hab gestern auch die Sommerreifen aufgezogen.

Knobina
2019-03-31, 11:55:03
Ist dieses Kabel was (technisch) besonderes, oder gibt es das unter einer anderen Bezeichnung auch günstiger?

https://www.pioneerelectronics.com/PUSA/Car/Accessories/Smartphone-and-iPod-Cables/CD-MU200

CD-MU200

Es wird laut Pioneer Handbuch benötigt um Mirrorlink/Android Auto auf dem Navi AVIC-F960DAB zu ermöglichen.

The CD-MU200 enables MirrorLink™ compatible devices from smartphone manufacturers such as Sony, Samsung*, Nokia and others to connect to compatible Pioneer receivers, and 2014 or newer CD Receivers and Digital Media Receivers for MTP music playback. With the proper MirrorLink smartphone and connected to a compatible Pioneer receiver using the CD-MU200 cable, MirrorLink gives you a custom interface so you can access your music, map services, and your phone to make calls on-the-go, hands-free of course.
Hey ich habe die Frage schon in der Lounge gestellt, aber sie passt hier glaub besser rein.

Kennt wer das besagte Kabel? Ich kann mir irgendwie nur schwer vorstellen, dass es mehr kann als ein ganz normales USB Kabel für Smartphones/Ext. Festplatten. :uponder:

Monkey
2019-03-31, 13:02:39
Da steht auch das nur ein USB auf Mini USB Kabel ist.

Probier doch einfach ein normales von Handy aus ist kauf die ein günstigeres von Pioneer:

https://www.ars24.com/zubehoer/kabel/usb/6564/pioneer-ca-mu50

Palpatin
2019-04-01, 10:23:24
Der Atlas hat haushoch in meinem subjektiven Test gewonnen, obwohl der GLS mehr als das dreifache kosten soll. Unfassbar. Kaufen würde ich mir keinen, jedenfalls nicht in den USA.
Was hast erwartet? Der GLS ist von 2012 und am Ende seines Lebenszyklus angekommen. Dieses Jahr kommt ein neues Model mit MBUX.

Florida Man
2019-04-01, 10:35:09
Was hast erwartet? Der GLS ist von 2012 und am Ende seines Lebenszyklus angekommen. Dieses Jahr kommt ein neues Model mit MBUX.
Jeder US-Hersteller aktualisiert 1x pro Jahr seine Autos und bei Seat z.B. ist das sehr ähnlich. Warum sollte Mercedes das bei einem USD 110.00 Auto nicht auch können? Außerdem war das Infotainment auch 2012 schon veraltet, mein Leon aus der damaligen Zeit hatte ein besseres System ....

Kurz: Ich habe eine S-Klasse als SUV erwartet, aber nicht ansatzweise bekommen. Das ein USD 35.000 Volkswagen aber viel besser ist, hätte ich nie erwartet. Wenigstens war die Karre billig (wobei der Atlas mit USD 23 pro Tag noch viel billiger war xD ).

Cherry79
2019-04-01, 10:47:35
Kurz: Ich habe eine S-Klasse als SUV erwartet, aber nicht ansatzweise bekommen. Das ein USD 35.000 Volkswagen aber viel besser ist, hätte ich nie erwartet. Wenigstens war die Karre billig (wobei der Atlas mit USD 23 pro Tag noch viel billiger war xD ).
Das scheint System zu haben ;-)
sa8kHgmZIiQ

x-force
2019-04-01, 17:20:04
mercedes besteht aus genau c, e, g, und s klasse inklusive ihrer variationen wie sl cl und co, der rest ist verarschung.

seitdem die andere modelle bauen, verwässern sie wofür mercedes benz einmal stand.

Bubba2k3
2019-04-01, 19:35:16
Hi Leute,
ich hätte gerne mal so eure Meinung, ob man vor einem Privatverkauf oder Inzahlungnahme ein paar "Schönheitsreparaturen" machen lässt oder lohnt sich das ganz einfach nicht oder kommt das tatsächlich auf den Einzelfall an ???

Wir werden uns dieses Jahr ein neues Auto kaufen und unser jetziges privat verkaufen oder in Zahlung geben, steht noch nicht fest (z. Zt. 50/50).
Fahrzeug ist ein BMW 116i
- 5-Türer / 136 PS
- Bj. 05/2013
- 1. Hand
- unfallfrei
- Scheckheftgepflegt
- ca. 81.000 km
- TÜV bis 04/2020

Heute hatten wir einen Termin bei der BMW Werkstatt und dabei ein paar kleinere Schäden (keine Unfallschäden !) besprochen.
- Kratzer Kotflügel vorne
- Kratzer Stoßfänger hinten
- 3 kleine Beulen / hinterer Dachbereich (kurz vor der Flosse) + Motorhaube + Fahrertür

Meinung bzw. unverbindliche Aussage der Werkstatt zu möglichen Kosten dazu:
- Kotflügel > ca. 1300€ da der Kotflügel komplett abgenommen und lackiert werden müsste
- Stoßfänger > ca. 200-250€ mit Smartrepair
- Beulen > je ca. 90€

Also, lässt man das vorher machen?
Oder nur bei Privatverkauf?
Oder nur die Lackschäden und die (kleinen) Beulen nicht?
Oder ... ?

x-force
2019-04-01, 20:03:19
1. behalten und scheiß auf kratzer, jetzt hast du gerade den neuwagenverlust hinter dir, du hast so im laufe der zeit immer mehr auto für dein geld.

2. so wie es ist verkaufen, wenn du das nicht günstig gemacht/selbst machst bzw bekommst, wird es nur deinen erlös mindern.

Bubba2k3
2019-04-01, 20:09:59
1. behalten und scheiß auf kratzer, jetzt hast du gerade den neuwagenverlust hinter dir, du hast so im laufe der zeit immer mehr auto für dein geld.

Na ja, wir wollen halt ein kleineres (Stadt) Auto wie ein Hyundai i10 o. ä. haben, bei unserem jetzigen sind uns einfach die Unterhaltskosten zu hoch und wir sehen den auch nicht als ein reines Stadtauto, fahren selten Landstraße oder Autobahn.


2. so wie es ist verkaufen, wenn du das nicht günstig gemacht/selbst machst bzw bekommst, wird es nur deinen erlös mindern.

Ja, das sehen wir eigentlich ähnlich, man bekommt halt nicht mehr dabei raus und wenn man Pech hat nur das mehr das man auch reingesteckt hat

Rooter
2019-04-01, 20:25:59
Warum willst du sowas in der teuren BMW Werkstatt machen lassen? Hol dir von einem guten Lackierer ein Angebot.

MfG
Rotoer

cartman5214
2019-04-01, 20:27:33
Lass dir mal ein vergleichsangebot von ner freien Smartrepair Bide geben, dann nochmal die Entscheidung durchgehen. Wenn die Möhre verkauft wird kann es sich evtl schon lohnen das ganze machen zu lassen (halt nicht bei BMW).

Hamster
2019-04-01, 21:07:52
Ehm, verstrhe ich nicht. So groß ist ein 1er auch nicht.
Und im Unterhalt wirste auch nicht viel sparen.

Behalte den BMW! Vermutlich verbrennst du bei allem anderen nocht mehr Geld.

medi
2019-04-02, 05:02:13
Holt ihr euch wieder nen 6 Jahre alten oder nen Neuwagen? Wenn Neuwagen dann wird der vermutlich teurer - schon allein vom Wertverlust - als eurer aktueller.

Ansonsten was die Reparaturen angeht. Glaubst du ein Käufer legt dir >1500€ mehr für die Karre hin als jetzt? Wenn nicht dann lass es. Mir wären paar Kratzer im Lack egal soweit sie nicht rostfördernd sind und ich dadurch auch noch Kosten spare. Kratzer kommen eh zwangsläufig wieder weitere hinzu.

sun-man
2019-04-02, 06:26:30
Kommt immer auf die Kratzer an. Aber direkt zu BMW? Je nach Farbe ist es für jeden Lacker schwierig den Farbton zu treffen.

Im Anhang mal BMW Preise. Exakt die gleichen Teile (ZF bzw TRW bei den Streben) kosten im Handel einen Bruchteil dessen. Selbst beim arschteuren Stahlgruber kosten die Zugstreben nur 120€/each.

Kurz. wenn Du das wirklich machen lassen willst dann geh mal zu nem KFZ Lacker oder so. In Frankfurt wäre das in Premium Riegelhof, Midrange ESB usw..

Rancor
2019-04-02, 07:52:51
Ende Juni, Anfang Juli fahre ich ( Es sei denn in Saarlouis arbeitet dann keiner mehr bei Ford^^ )

https://cdn.images.autoexposure.co.uk/AETA35464/AETV12565762_1.jpg

Ford Focus ST-Line. 150PS

Gleiche Farbe, Felgen etc, nur meine Bremssättel sind noch rot :D Kaufpreis: 26k €

Korfox
2019-04-02, 08:04:53
Heute hatten wir einen Termin bei der BMW Werkstatt und dabei ein paar kleinere Schäden (keine Unfallschäden !) besprochen.
- Kratzer Kotflügel vorne
- Kratzer Stoßfänger hinten
- 3 kleine Beulen / hinterer Dachbereich (kurz vor der Flosse) + Motorhaube + Fahrertür

Meinung bzw. unverbindliche Aussage der Werkstatt zu möglichen Kosten dazu:
- Kotflügel > ca. 1300€ da der Kotflügel komplett abgenommen und lackiert werden müsste
- Stoßfänger > ca. 200-250€ mit Smartrepair
- Beulen > je ca. 90€

Damit sich die 1300€ für den Koti vorne lohnen müsste der Wagen noch ziemlich Asche bringen.
Niemand legt 5-10% mehr auf den Tisch, weil der Kratzer weg ist. Zumal der Kotflügel eh "unauffällig" ist.
Stoßfänger hinten: Kann man machen, ist aber auch eher weniger wichtig.
Drei Beulen auf Dach, Haube und Tür: Die würde ich machen, weil sie schnell auffallen, wenn man einen günstigen Winkel hat. Die sieht man dann jedes Mal, wenn man zum Auto latscht und das kann nerven (muss es aber nicht).

Anders ausgedrückt: Entweder jemand will etwas, mit dem er fahren kann und ist sich der Tatsache bewusst, dass Gebrauchsgegenstände Gebrauchsspuren haben - oder der Zustand langt dem Käufer eh nicht, weswegen er versuchen wird den preis zu drücken.

sun-man
2019-04-02, 08:08:15
Cool, der neue Focus. Gefällt. Leider hat der ne ganze Menge Ford-Kinderkrankheiten.

Rancor
2019-04-02, 08:12:30
Cool, der neue Focus. Gefällt. Leider hat der ne ganze Menge Ford-Kinderkrankheiten.

Ich fahre seit 10 Jahren Ford und bisher hatte ich keinen einzigen außerplanmäßigen Werkstattbesuch ( oder Garantiefall ).
Und da die Karre 5 Jahre ( bis 100k km ) Garantie hat, soll es mir auch egal sein. :D

Cherry79
2019-04-02, 08:22:16
Ende Juni, Anfang Juli fahre ich ( Es sei denn in Saarlouis arbeitet dann keiner mehr bei Ford^^ )https://cdn.images.autoexposure.co.uk/AETA35464/AETV12565762_1.jpg
Ford Focus ST-Line. 150PS
Gleiche Farbe, Felgen etc, nur meine Bremssättel sind noch rot :D Kaufpreis: 26k €
:up: für die Farbe :-)
Aber nur Halogen-Scheinwerfer? Du fährst nicht viel nachts? Das Dauerfernlicht bei den iLEDs funktioniert erstaunlich gut, ich möchte das nicht mehr missen.

sun-man
2019-04-02, 08:26:48
Ich fahre seit 10 Jahren Ford und bisher hatte ich keinen einzigen außerplanmäßigen Werkstattbesuch ( oder Garantiefall ).
Und da die Karre 5 Jahre ( bis 100k km ) Garantie hat, soll es mir auch egal sein. :D
Schon OK. Ich bin Ford zugeneigt, auch wenn ich mit deren Werkstätten nur gruselige Erfahrungen gemacht habe. Unfähig und wenn es nicht im Rechner steht ist es nicht kaputt. Freund fährt den Edge und seine Frau den neuen Focus. Leider ist der oft in der Werkstatt bzw hat irgendwas.

Rancor
2019-04-02, 08:50:42
:up: für die Farbe :-)
Aber nur Halogen-Scheinwerfer? Du fährst nicht viel nachts? Das Dauerfernlicht bei den iLEDs funktioniert erstaunlich gut, ich möchte das nicht mehr missen.

Hab lange überlegt ob ich LEDs nehmen soll. Habe mich dagegen entschieden, weil die Standalone 900€ kosten und ich ehh am oberen Ende meine Budgets sind.
Abgesehen davon finde ich die Standalone optisch nicht so geil. Die mit dem intelligenten Kurvenlicht bekommt man nur im Designpaket IV und dann bekommt man auch die 18" Zöller, welche ich hässliche finde :D

Ich weiß das LEDs besser sind als Halogen, aber in meinen jetzigen MK3 habe ich auch nur Halogen und bin damit zufrieden.

Schon OK. Ich bin Ford zugeneigt, auch wenn ich mit deren Werkstätten nur gruselige Erfahrungen gemacht habe. Unfähig und wenn es nicht im Rechner steht ist es nicht kaputt. Freund fährt den Edge und seine Frau den neuen Focus. Leider ist der oft in der Werkstatt bzw hat irgendwas.

Okay, das ist natürlich doof. Aber manchmal erwischt man einfach nen Auto, was immer irgendwas hat. Ich drücke mal die Daumen bei mir. ;)

Da ich bisher nur zur Inspektion in den Werkstätten war, kann ich dazu nichts sagen :D

Cherry79
2019-04-02, 09:10:50
Ich war auch wegen der 18" skeptisch, zumal das Auto auch ab+zu schlechtere Straßen unter die Räder kriegt, und bißchen mehr Gummi da nicht schaden kann.
Wollte die iLEDs aber unbedingt haben, also mußte ich mich mit den 18" anfreunden.
Habe aber jetzt beim Reifenwechsel festgestellt, daß mir die real deutlich besser gefallen als auf den Fotos vorher. Bisher lagen sie ja nur in der Garage, habe das Auto letztes Jahr direkt auf Winterreifen übernommen.
Licht hin oder her, viel Spaß trotzdem mit dem Neuen, wenn er dann da ist :-)
Ich habe meinen seit dem 30.10. und mittlerweile 12.822 problemfreie km auf dem Tacho.

Rancor
2019-04-02, 09:25:51
Ein guter Freund hat den Focus ST-Line als Tunier ( in dynamic Blue, das sieht auch richtig geil aus ) mit dem Designpaket. Ich kenn die 18" auch in live :)
Habe ich mir extra vorher nochmal angeschaut, aber mir fällt das Design leider gar nicht :/

Ist ja auch Geschmackssache.

MartinRiggs
2019-04-02, 10:31:57
Schon OK. Ich bin Ford zugeneigt, auch wenn ich mit deren Werkstätten nur gruselige Erfahrungen gemacht habe. Unfähig und wenn es nicht im Rechner steht ist es nicht kaputt. Freund fährt den Edge und seine Frau den neuen Focus. Leider ist der oft in der Werkstatt bzw hat irgendwas.

Du kannst doch nicht von deiner Werkstatt und deinen Nachbarn auf alle schließen :rolleyes:
Ich kenne es genau umgekehrt, alle Ford im Bekanntenkreis sind absolut problemlos.

sun-man
2019-04-02, 11:55:35
Apropos E-Auto.

E-Cannonball von Tesla Ove?
http://ecannonball.de/

Statistik, letzte Seite. Ladezeiten von 1:45 (dann aber 5€/100km) bis zu knapp 8h?
Sowas geht doch nur als Zweitwagen. Von nem Familienauto ist das doch so weit entfernt wie die Erde vom Mond.

Bubba2k3
2019-04-02, 11:57:50
Ehm, verstrhe ich nicht. So groß ist ein 1er auch nicht.
Und im Unterhalt wirste auch nicht viel sparen.

Behalte den BMW! Vermutlich verbrennst du bei allem anderen nocht mehr Geld.

Na ja, mit günstiger im Unterhalt meine ich nicht vorrangig Benzin, Steuer und Versicherung, wobei das auch hier deutlich weniger wäre.
Hauptsächlich geht es aber um die hohen Werkstattkosten wie Service, Ölwechsel und besonders Austausch von Verschleißteilen usw.
Als Beispiel, letztes Jahr im April hatten wir Service + Bremsen vorne und hinten + TÜV + Räderwechsel, die Rechnung war ca. 1350€. Ich behaupte mal, dass das gleiche beim einem Kleinwagen (wie z. B. einem i10) nicht so teuer wäre.

Außerdem werde ich wohl spätestens nächstes Jahr nicht mehr mit dem Auto zur Arbeit fahren müssen (aktuell ca. 16000 km) und dann "brauchen" wir auch nicht mehr so ein "großes" Auto.


Holt ihr euch wieder nen 6 Jahre alten oder nen Neuwagen? Wenn Neuwagen dann wird der vermutlich teurer - schon allein vom Wertverlust - als eurer aktueller.

Ansonsten was die Reparaturen angeht. Glaubst du ein Käufer legt dir >1500€ mehr für die Karre hin als jetzt? Wenn nicht dann lass es. Mir wären paar Kratzer im Lack egal soweit sie nicht rostfördernd sind und ich dadurch auch noch Kosten spare. Kratzer kommen eh zwangsläufig wieder weitere hinzu.

Der neue wird ein Neuwagen, grob so zwischen 12.000 und max. 15.000€.

Das sind auch meine Gedanken, dass wir das in den alten investierte Geld nicht wieder rausbekommen, besonders wenn sich die voraussichtlichen Kosten in diesem Bereich befinden.


Damit sich die 1300€ für den Koti vorne lohnen müsste der Wagen noch ziemlich Asche bringen.
Niemand legt 5-10% mehr auf den Tisch, weil der Kratzer weg ist. Zumal der Kotflügel eh "unauffällig" ist.
Stoßfänger hinten: Kann man machen, ist aber auch eher weniger wichtig.
Drei Beulen auf Dach, Haube und Tür: Die würde ich machen, weil sie schnell auffallen, wenn man einen günstigen Winkel hat. Die sieht man dann jedes Mal, wenn man zum Auto latscht und das kann nerven (muss es aber nicht).

Anders ausgedrückt: Entweder jemand will etwas, mit dem er fahren kann und ist sich der Tatsache bewusst, dass Gebrauchsgegenstände Gebrauchsspuren haben - oder der Zustand langt dem Käufer eh nicht, weswegen er versuchen wird den preis zu drücken.

Hmm, mein Gedanke war jetzt genau umgekehrt, die Kratzer machen lassen und die Beulen sind nicht ganz so wichtig. Wenn ich mir ein gebrauchtes Auto kaufen würde, wären für mich 2 oder 3 kleine Beulen nicht so schlimm und die Kratzer würden mich deutlich mehr stören.

Und wenn man nur einen Teil machen lässt, z. B. die Kratzer hinten + die 3 Beulen für ca. 500 € oder entweder nichts oder alles ?

medi
2019-04-02, 12:42:25
Als Beispiel, letztes Jahr im April hatten wir Service + Bremsen vorne und hinten + TÜV + Räderwechsel, die Rechnung war ca. 1350€. Ich behaupte mal, dass das gleiche beim einem Kleinwagen (wie z. B. einem i10) nicht so teuer wäre.

Lass mich raten: In der BMW Vertragswerkstatt? Die Kiste ist doch 6 Jahre alt. Warum nicht damit in ne freie - bevorzugt - Türkenwerkstatt. Mit BMWs kennen die sich mindestens genauso gut aus :freak:

Unser Fiesta hat seit 12 Jahren keinen Service mehr gesehen (halt nur in der Garantiezeit). Vorm TÜV gehts in die Türken-/Polenwerkstatt um die Ecke, lass den dort vom Meister checken und ggfls Teile ersetzen. Kosten waren immer sehr überschaubar da man die Teile dort selbst besorgen kann und nur das Schrauben bezahlt. Gibt zum Ausgleich dann immer schön nen 20er als Trinkgeld und alle sind glücklich.

Mit unserem Auris mache ich zwar die Inspektionen aber dort hab ich auch die Garantieverlängerung laufen und bekomme die Inspektionen zum Schnäppchenpreis - vertraglich beim Kauf so geregelt - der Meister kotzt jedes Mal. :freak:

Eisenoxid
2019-04-02, 15:24:35
Apropos E-Auto.

E-Cannonball von Tesla Ove?
http://ecannonball.de/

Statistik, letzte Seite. Ladezeiten von 1:45 (dann aber 5€/100km) bis zu knapp 8h?
Sowas geht doch nur als Zweitwagen. Von nem Familienauto ist das doch so weit entfernt wie die Erde vom Mond.
Spannend. Meine Schlussforgerung wäre aber eine völlig andere:
Eher die, dass man bestimmten EVs durchaus sehr gut Langstrecke fahren kann. 837km in 8,5h ist doch nicht schlecht. Und selbst mit den 5€/100km noch günstiger als ein Diesel.
Die meisten waren sogar komplett kostenlos unterwegs. Ok, dann oft eher ~11h. Aber selbst das finde ich noch im Rahmen für diese Distanz.

Nur eine Renault Zoe oder Niaan Leaf2 sollte man für Langstrecken offensichtlich eher nicht hernehmen (weil kleiner Akku und/oder zu wenig Ladeleistung).

Was ich auch interessant finde: Das Model S85 von Ove hat über 300kkm runter und immernoch quasi volle Akkukapazität.

FeuerHoden
2019-04-02, 16:34:18
Eine Frage zu TUI/Europcar.
Ich habe einen TUI Gutschein geschenkt bekommen der bald abläuft.

Der Urlaub ist gebucht, aber da noch Guthaben übrig bleibt, habe ich mich bei den TUI Cars umgesehen, da gibt es z.B. einen Audi A6 Quattro 3.0, natürlich mit dem Hinweis dass man auch ein ähnliches Fahrzeug der gleichen Kategorie bekommen kann. (Europcar ist der Partner von TUI der die Fahrzeuge stellt)

Bei TUI waren sie nicht sehr aussagefreudig welche Fahrzeuge das sein könnten. Bei Europcar direkt gibt es teilweise ganz andere Fahrzeuge zur Auswahl als bei TUI Cars.

Irgendjemand ne Idee welche Fahrzeuge man bekommen kann wenn man den A6 Quattro über TUI Cars bucht?

PS: Es geht ausschließlich um Kombis und um Standorte in Wien.

sun-man
2019-04-02, 17:08:21
Eher die, dass man bestimmten EVs durchaus sehr gut Langstrecke fahren kann. 837km in 8,5h ist doch nicht schlecht. Und selbst mit den 5€/100km noch günstiger als ein Diesel.
Die meisten waren sogar komplett kostenlos unterwegs. Ok, dann oft eher ~11h. Aber selbst das finde ich noch im Rahmen für diese Distanz.

Das ist halt Ansichtssache. Wenn das nur mit nem Tesla geht ist der Tesla zwar gut, aber eben nur einer von vielen. Bis auf den 90.000Tesla X sehe ich da keinen wirklichen Familienwagen. Und wenn ich sehe das die Durchschnittsgeschwindigkeit ab Platz 13 bei unter 100 und sogar bei 69KmH liegt? Dann freu ich mich doch nicht über 0€ Kosten.

Langlay
2019-04-02, 17:53:44
100km/h Durchschnitt ist doch okay. Auf der Langstrecke (Duisburg -> tiefstes Brandenburg) die ich öfters fahre bin ich selten im Durchschnitt spürbar schneller , obwohl ich +10km/h schneller als erlaubt fahre.

Winnie
2019-04-02, 17:57:26
Apropos E-Auto.

E-Cannonball von Tesla Ove?
http://ecannonball.de/

Statistik, letzte Seite. Ladezeiten von 1:45 (dann aber 5€/100km) bis zu knapp 8h?
Sowas geht doch nur als Zweitwagen. Von nem Familienauto ist das doch so weit entfernt wie die Erde vom Mond.

Hamburg -> München
Wenn man die Stecke häufig fährt, ist das E-Auto momentan wohl nicht unbedingt die beste Wahl, da hast du Recht.

Was hat das aber jetzt mit einem Familienauto zu tun? Bzw wenn das schnelle bewältigen der Strecke Hamburg-München Deine Definition eines Familienwagens ist: Dann hast Du Recht ;)

sun-man
2019-04-02, 18:02:09
Ist halt Anichtssache. Bei der Durchschnittsgeschwindigkeit haben die 5h an der Ladestation gestanden.

Letzte Seite -> Auswertung
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1TcdXa9OEtibbMM-UDaqES57vlxZyMOa6U8eaPCyvTjI/edit#gid=1957170385

Bei so ner Strecke macht alle 250/300km ne Pause Sinn. Früher hab ich 600km am Stück geschafft ;), das klappt nicht mehr. Kiel -> Frankfurt durchgeblasen mit dem Mondeo mit ~4.5h.


Was hat das aber jetzt mit einem Familienauto zu tun?
Nur so viel das man mit so ner Mühle ja auch mal "wohin" fahren will und wenn es das einzige Familienauto ist, dann eben auch mal in den Urlaub an die Ostsee. Sind ~650km. Da will ich keine 11h unterwegs sein und jede Stunde 1x laden weil die Büchse eben NICHT einfach vollgetankt werden kann sondern auch einzelne Ladepunkte angewiesen ist, und die sollten möglichst nicht defekt sein. Voll zieht das Ding dann sicher auch nochmal mehr am Akku als leer oder nur mit 2 Leuten besetzt.
Infrastrukturproblem, ganz klar. Da kann "das Auto" an sich nichts dafür. Denn ist das Vorantreiben irgendwie sinnfrei wenn die Infrastruktur nicht stimmt.

Eisenoxid
2019-04-02, 18:08:32
Das ist halt Ansichtssache. Wenn das nur mit nem Tesla geht ist der Tesla zwar gut, aber eben nur einer von vielen. Bis auf den 90.000Tesla X sehe ich da keinen wirklichen Familienwagen. Und wenn ich sehe das die Durchschnittsgeschwindigkeit ab Platz 13 bei unter 100 und sogar bei 69KmH liegt? Dann freu ich mich doch nicht über 0€ Kosten.
Tesla 3 und S bieten auch einen Haufen Platz und auch der Kona ist nicht gerade klein (wenn das bei dir den Ausschlag gibt).
Der vergleichsweise günstige Ioniq spielt zwar nicht wirklich in der gleichen Liga, aber sogar mit dem bekommt man die Distanz noch einigermaßen gut hin (nicht schnell, aber es geht)

Ich weis ja nicht wie es dir geht, aber ich fahre nicht sehr oft Distanzen >800km. Zweimal im Jahr vielleicht - wenns hoch kommt.

Der Leaf 2 taugt eher weniger für die Langstrecke, da er keinen aktiv gekühlten Akku hat, und nicht oft hintereinander schnellladen kann, ohne dort die Leistung heftig zu drosseln.


Infrastrukturproblem, ganz klar. Da kann "das Auto" an sich nichts dafür. Denn ist das Vorantreiben irgendwie sinnfrei wenn die Infrastruktur nicht stimmt.
Die Infrastruktur wird ja rasant besser:
CCS mit 150kW werden gerade aufgestellt und bis zu 350kW sind in der Pipeline.

edit: Akutelle Lage bei CCS: https://ccs-map.eu/
Es stehen sogar schon welche mit 350kW :eek:

sun-man
2019-04-02, 18:56:05
Ich fahre das auch nicht so viel. Ich bin aber auch nicht bereit offenen Auges sowas zu machen.

Da ich ja schon sehr viel länger mit was neuerem Liebäugle tut mir sowas gerade weh
https://www.heise.de/autos/artikel/Neue-Diesel-Fast-kein-NOx-mehr-4352045.html

Dass so viele Autos den Laborgrenzwert auch auf der Straße einhalten, könnte noch sehr wichtig werden: Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat in einem Urteil vom 18. Dezember 2018 klargestellt, dass der Conformity Factor unzulässig ist und sämtliche Autos die Emissionsgrenzen auch auf der Straße einhalten müssen.
Heißt das selbst das derzeit sauberste nichts wert sein kann wenn sich das durchsetzt. Elektro ist halt für mich, mit meiner durchaus bewusst begrenzten Sichtweise, in den nächsten 5 Jahren keinerlei Thema. Soll mein Chef halt zusehen das er Firmenwagen ran schafft und die Bedingungen besser macht. Aber das was ich für nen 110PS Octavia zahlen müsste ist Unsinn.

Derzeit fahre ich quasi jedem Tag in den Zeitgewinn für die Entscheidung was zu tun ist. Geld liegt da. Benzin bin ich aber wieder nicht bereit 68% Steuern/Abgaben zu zahlen.
CNG? Ein Treppenwitz Deutschlands.
Diesel: Her damit, aber siehe oben

Ich will mir den mal ansehen (https://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-530i-m-paket-individuall-bad-soden-am-taunus/276540829.html#utm_source=www.ebay-kleinanzeigen.de&utm_medium=textlink_VIP&utm_campaign=partner_ad&utm_content=more_information_fsbo). Leider scheinbar ein verkappter Händler, der verkauft mir ein bisschen viel Privat. Mal sehen, ich bin seit gestern durch den TÜV.

big_lebowski
2019-04-02, 19:18:46
Ist Dir auf dem 10ten Bild die Abdeckung vom Beifahrer-Airbag aufgefallen? Sieht etwas komisch aus. Als ob die schon mal ab war, und nicht richtig eingesetzt wurde. Und was ist das rechts neben dem Automatik-Wählhebel auf der Folierung?

sun-man
2019-04-02, 19:21:56
Ja, habe ich gesehen, beides. Keine Ahnung was da ist.
Der Airbag geht ruckzuck raus und wieder rein. Aber ich würde eh mit der kompletten Diagnose anrücken. Kommt immer drauf an was an dem Wagen schon gemacht wurde,.

Bubba2k3
2019-04-02, 21:27:32
Lass mich raten: In der BMW Vertragswerkstatt? Die Kiste ist doch 6 Jahre alt. Warum nicht damit in ne freie - bevorzugt - Türkenwerkstatt.


Na ja ganz einfach, weil wir ursprünglich das Auto bereits vor einem Jahr verkaufen wollten.

Eben damals erst 5 Jahre alt, voll BMW Scheckheftgepflegt + neue Bremsen + 2 Jahre TÜV ! Tja nun hat sich das Ganze doch wieder um ein Jahr verschoben.

medi
2019-04-03, 05:58:25
Mal sehen, ich bin seit gestern durch den TÜV.

Widerstehe der Versuchung! Hast jetzt ja wieder 2 Jahre Zeit zu schauen was Entwicklungstechnisch passiert. Guck dir schon mal die ersten Bilder vom I4 an. Bei dem werde ich gerade etwas schwach :freak: (auch wenn ich dadurch 100L Kofferraum verlieren werde)

https://www.topspeed.com/cars/bmw/2020-bmw-i4-ar180707.html

sun-man
2019-04-03, 08:05:29
Heheheh :D Ich komme dann bei Dir vorbei, gucken ;). So viel Geld hab ich dann doch nicht und Straßenparker? Hier? Kann natürlich sein das die Diebe sich auch denken "Neee, mit der Mühle komme ich nicht weit genug weg"

Argo Zero
2019-04-03, 08:34:09
Mit einer der Gründe, warum ich mir kein anderes Auto mehr kaufen werde:

https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_dein_auto_als_staats_trojaner

Übel. Die Gebrauchtwagenpreise könnten irgendwann mal explodieren.

Hamster
2019-04-03, 08:54:15
Widerstehe der Versuchung! Hast jetzt ja wieder 2 Jahre Zeit zu schauen was Entwicklungstechnisch passiert. Guck dir schon mal die ersten Bilder vom I4 an. Bei dem werde ich gerade etwas schwach :freak: (auch wenn ich dadurch 100L Kofferraum verlieren werde)

https://www.topspeed.com/cars/bmw/2020-bmw-i4-ar180707.html

Der i4 klingt interessant.
Allerdings brauch ich in 2 Jahren bereits ein Neues (Leasing-Ende).
Liebäugle mit dem 330e oder, falls er kommt, dem 430e.

Nur äußerst schade, dass der Benziner nur die 184PS Version idt und nicht der 4-Zylinder mit 258PS.

Vielleicht kommt ja noch ein 340e :)

sun-man
2019-04-03, 09:00:51
Ist Dir auf dem 10ten Bild die Abdeckung vom Beifahrer-Airbag aufgefallen? Sieht etwas komisch aus. Als ob die schon mal ab war, und nicht richtig eingesetzt wurde. Und was ist das rechts neben dem Automatik-Wählhebel auf der Folierung?


Der 530i ist raus. wollte sich gestern eine aus der Community ansehen, wurde versetzt. Ein anderer hat am Telefon gefragt wie viele Vorbesitzer, wurde aufgelegt :freak:

Also weiter Silbersack fahren. Sobald die Kurz alt genug ist wechsle ich zu nem Laden mit Firmenwagen :cool::rolleyes::redface:

medi
2019-04-03, 09:13:52
Heheheh :D Ich komme dann bei Dir vorbei, gucken ;). So viel Geld hab ich dann doch nicht und Straßenparker? Hier? Kann natürlich sein das die Diebe sich auch denken "Neee, mit der Mühle komme ich nicht weit genug weg"

Neu würde ich den auch nicht kaufen. Ich hab ja noch hoffentlich mind. 5 Jahre Zeit (unser ist jetzt 5, 5-7 Jahre werde ich den wohl noch fahren). Dann ist der i4 bereits 3 Jahre auf dem Markt und das Facelift steht an. Dann gibts den bestimmt günstig als Jahreswagen. Nen aktuellen 4er bekommt man ja als Jahreswagen auch bereits "schon" ab 25k€.

sun-man
2019-04-03, 09:27:29
Neu würde ich den auch nicht kaufen. Ich hab ja noch hoffentlich mind. 5 Jahre Zeit (unser ist jetzt 5, 5-7 Jahre werde ich den wohl noch fahren). Dann ist der i4 bereits 3 Jahre auf dem Markt und das Facelift steht an. Dann gibts den bestimmt günstig als Jahreswagen. Nen aktuellen 4er bekommt man ja als Jareswagen auch bereits "schon" ab 25k€.
Ich hab nur mal schnell Mobile.de angeschmissen. Das sind aber nur die ganzen Dieselbumser, oder? Die Benziner gehen 100.000km drüber oder 20.000€ drüber los :freak:

So ne I-Karre von BMW? Da darf doch sicher nur der Megaspezial-Elektro-Meister ran bei dem eine AW 30 Sekunden ist. Heisst, einmal Tür aufmachen kostet schon 24€ ;D. Und zu ATG oder ASW brauchst damit nicht mehr fahren :biggrin:

medi
2019-04-03, 10:40:09
Ich hab nur mal schnell Mobile.de angeschmissen. Das sind aber nur die ganzen Dieselbumser, oder? Die Benziner gehen 100.000km drüber oder 20.000€ drüber los :freak:

So ne I-Karre von BMW? Da darf doch sicher nur der Megaspezial-Elektro-Meister ran bei dem eine AW 30 Sekunden ist. Heisst, einmal Tür aufmachen kostet schon 24€ ;D. Und zu ATG oder ASW brauchst damit nicht mehr fahren :biggrin:

Also mir wird hier ständig erzählt, dass die E-Karren quasi wartungs- und reparaturfrei sind!!!!!11111elf

Kann ich mir zwar auch nicht vorstellen aber wenn die EV Fanatiker das so sagen dann wird das wohl stimmen :rolleyes:

sun-man
2019-04-03, 10:47:10
Also die haben Achsen, sie haben Bremsen, sie haben Dinge die sich drehen.....auch ohne klassischen Motor. Das fällt natürlich alles weg (Turbo, Auspuff, Lambdasonden, Einspritzung usw usw usw). meine erfahrungen stützen sich halt nicht gerade auf 5 Jahre-alte autos, es sei denn es ist ein Mondeo :D

https://www.motor-talk.de/news/mit-dem-elektroauto-zum-tuev-t6015168.html

Lawmachine79
2019-04-03, 12:10:29
Mit einer der Gründe, warum ich mir kein anderes Auto mehr kaufen werde:

https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_dein_auto_als_staats_trojaner

Übel. Die Gebrauchtwagenpreise könnten irgendwann mal explodieren.
Deshalb liebäugele ich mit einem BMW/Alpina V8. Wenn es nur noch tempogeregelte E-Karren gibt, wird man sich nach diesen Autos die Finger lecken. Hoffentlich werden sie nicht verboten, aber die meisten unsinnigen Regelungen gelten ja nur für Neufahrzeuge. Ich hoffe, dass genug Lemminge umsteigen, je weniger Benziner mit großem Motor rumfahren, desto weniger Grund gibt es, sie zu verbieten.

sun-man
2019-04-03, 12:22:55
Heheheh. ich war vorgestern hier im Gewerbegebiet in so nem Laden zum Reifen wuchten. Nur Rapmusik, nur junge Typen.....Sohne vom Chef, Vollbart, Kippe....als er meinen sieht meinte er nur (serh freundlich) KOMM MAL MIT JUNGE ^^ (ich bin 47 :D).
Er hatte nen Originalen Alpina gekauft, runtergekommen bis zum gehtnicht mehr. Faustgroßes Rostloch im Schweller hinten usw.. Er will Ihn aufbauen. Papas Laden, Papa ist Lackierer, div. Bühnen. Könnte was werden.

Lawmachine79
2019-04-03, 13:56:28
Heheheh. ich war vorgestern hier im Gewerbegebiet in so nem Laden zum Reifen wuchten. Nur Rapmusik, nur junge Typen.....Sohne vom Chef, Vollbart, Kippe....als er meinen sieht meinte er nur (serh freundlich) KOMM MAL MIT JUNGE ^^ (ich bin 47 :D).
Er hatte nen Originalen Alpina gekauft, runtergekommen bis zum gehtnicht mehr. Faustgroßes Rostloch im Schweller hinten usw.. Er will Ihn aufbauen. Papas Laden, Papa ist Lackierer, div. Bühnen. Könnte was werden.
Mit Rost ist glaube ich schwierig. Ich kenne mich nicht aus, aber ich meine gelesen zu haben, das Rost auch das Todesurteil für ein Auto sein kann. Einen Motor kann man revidieren oder austauschen, keine Ahnung, inwieweit Rost ein vollständig regelbares Problem ist.

sun-man
2019-04-03, 13:58:59
Mit dem passenden Kleingeld geht alles. Schweller kosten ~1000€ wenn man es privat macht inkl Lackierer. Geht alles und ist richtig gemacht.

Florida Man
2019-04-03, 20:34:43
Wenn man in Florida seinen siebensitzigen, 2,5 Tonnen V8 Mercedes GLS parkt, dann sieht der oft aus wie ein Smart.


https://abload.de/img/glskleinesk3j.png

:D

sun-man
2019-04-04, 07:39:06
Also mir wird hier ständig erzählt, dass die E-Karren quasi wartungs- und reparaturfrei sind!!!!!11111elf

Kann ich mir zwar auch nicht vorstellen aber wenn die EV Fanatiker das so sagen dann wird das wohl stimmen :rolleyes:


https://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/streetscooter-sorgt-fuer-frust-bei-fensterbauern/150/3097/385850?fbclid=IwAR2EkdhRHYZ_Us-vLQm63dYuFP9LFTzpA0JaEgp2EFI-Erstq27rCvCpT8I

Streetscooter von Albrecht Fensterbau
Stolz präsentierten Geschäftsführer Sebastian Kraft (l.) und Mitarbeiter Igor Djekec Anfang September 2018 den neuen Streetscooter von Albrecht Fensterbau in Stuttgart. - © Julia Fuchs
Anfang September vergangenen Jahres hatte Geschäftsführer Sebastian Kraft noch voller Optimismus den ersten Elektrotransporter der Albrecht Fensterbau GmbH in Stuttgart vorgestellt. Inzwischen erklärt er das Experiment mit dem Streetscooter für gescheitert.

Mindestens 40 Ausfalltage bilanziert Kraft nach nur sechs Monaten. Der gute Wille, mit einem emissionsfreien Antrieb die Stuttgarter Luft zu entlasten und Fahrverbote zu vermeiden, schlägt um in Frustration.

Auch blöd für ne Firma. Gibt es Dreifach-Montagsautos? 100km Reichweite? Was ein Müll.


-------------------------------------------

HU/AU hab ich auch endlich. Die Werkstatt hat noch eine defekte Lenkmanschette gefunden die der Prüfer übersehen hat. BMW will da 75€ und macht keine Spureinstellung. Das ausgerechnet bei BMW sowas keine Spur einstellt war spannend, im Endeffekt aber klar und logisch. Da ich mein Auto technisch durchaus im guten Zustand habe, 20 Minuten - länger dauert da beim ersten mal nicht. Die zweite ist in 10 Minuten getauscht. Teilepreis: 7€. Schrauben macht Spaß und ist eine nette abwechslung zum IT Alltag. Zumindest wenn das Wetter stimmt :D

https://abload.de/thumb/img20190331132003294n0jxa.jpg (http://abload.de/image.php?img=img20190331132003294n0jxa.jpg)

Korfox
2019-04-05, 07:00:01
Mit Rost ist glaube ich schwierig. Ich kenne mich nicht aus, aber ich meine gelesen zu haben, das Rost auch das Todesurteil für ein Auto sein kann. Einen Motor kann man revidieren oder austauschen, keine Ahnung, inwieweit Rost ein vollständig regelbares Problem ist.
Kann ist das richtige Wort.
Selbst bei Metallteilen, die z.B. den Motor halten ist es durchaus möglich und nicht verboten, den vom Lochfraß befallenen Teil raus zu flexen und selbst zu schweißen und dengeln.
Von daher kann man eigentlich aus einer Fahrgestellnummer mit Rostrand wieder eine komplette Karosserie aufbauen...

funkflix
2019-04-05, 07:09:10
Hab mir neue Felgen(20" Kreuzspeiche 312) für mein F11 gekauft, zudem geht's am 18.04.19 zu BMW Matthes, dann kommt das PPK rein, AC Schnitzer Tieferlegung und paar andere Sachen.

Bilder vom Dicken gibt's danach wieder! :biggrin:

Bis jetzt auf jeden Fall absolut zufrieden mit dem Auto, macht einfach nur Laune! :cool:

https://abload.de/thumb/kreuzspeiche3121njwx.jpg (http://abload.de/image.php?img=kreuzspeiche3121njwx.jpg) https://abload.de/thumb/felge2o5jj5.jpg (http://abload.de/image.php?img=felge2o5jj5.jpg) https://abload.de/thumb/pedaleuwkig.jpg (http://abload.de/image.php?img=pedaleuwkig.jpg)

sun-man
2019-04-05, 08:17:39
Tjoar. BMW, gestern meinen Bock über deren Hunter Hawk Eye Achsvermessung geschoben. Da ich nicht wirklich Ahnung von den Werten habe bin ich gefahren. "Orange" wäre noch OK, aber den Sturz hinten haben sie von "geht gerade noch" auf "unmöglich" gebracht. Also WIEDER hin.

Dafür immerhin mal in nem M2 Competition gesessen, also nur gesessen und nichts anderes ;). Bequem und selbst Hasi hätte hinten noch Platz. 61.000€ waren da fast ein Schnapper ;D

stav0815
2019-04-05, 09:15:37
Ich brauch mal Hilfe. Kann mich nicht zwischen den zwei Felgen entscheiden.
https://media.apadio.de/cars360/6571-60-000000-3-rondell02rz22_5-18/960x400-cc-ffffff.jpg

https://media.apadio.de/cars360/6571-60-000000-3-rondell01rz22_5-18/960x400-cc-ffffff.jpg

Kosten auch noch gleich viel... :rolleyes:

Bubba2k3
2019-04-05, 09:21:27
Die oberen Felgen finde ich für dieses Modell in dieser Farbe besser.

WTC
2019-04-05, 09:21:46
Definitiv die oberen, die unteren passen meiner Meinung nach eher auf ein helles Auto.

Worf
2019-04-05, 09:32:03
Die oberen passen viel besser.

Franconian
2019-04-05, 09:37:18
Jupp die oberen. Ich hoffe es bleibt dann auch bei dieser Größe von ~ 18 Zoll.

stav0815
2019-04-05, 09:41:22
Nachdem das Forum zu 100% auf die oberen ging und meine privaten Kontakte zu 100% auf die unteren gingen, habe ich nun die unteren bestellt. :freak:

Und ja, es bleibt bei 18", da ich die originalen Felgen im Winter fahre und die auch 18" sind.
Man kann doch nicht im Sommer kleiner als im Winter fahren :biggrin:

Lawmachine79
2019-04-05, 09:59:19
Tjoar. BMW, gestern meinen Bock über deren Hunter Hawk Eye Achsvermessung geschoben. Da ich nicht wirklich Ahnung von den Werten habe bin ich gefahren. "Orange" wäre noch OK, aber den Sturz hinten haben sie von "geht gerade noch" auf "unmöglich" gebracht. Also WIEDER hin.

Dafür immerhin mal in nem M2 Competition gesessen, also nur gesessen und nichts anderes ;). Bequem und selbst Hasi hätte hinten noch Platz. 61.000€ waren da fast ein Schnapper ;D
Mach mal schön 3° vorne rein :D.

medi
2019-04-05, 10:04:16
Nachdem das Forum zu 100% auf die oberen ging und meine privaten Kontakte zu 100% auf die unteren gingen, habe ich nun die unteren bestellt. :freak:

Und ja, es bleibt bei 18", da ich die originalen Felgen im Winter fahre und die auch 18" sind.
Man kann doch nicht im Sommer kleiner als im Winter fahren :biggrin:

Bin auch für die oberen. Deine privaten Kontakte haben keinen Geschmack :tongue:

SKYNET
2019-04-05, 10:20:55
@Timolol
Das Thema Nummernschilder lässt mir bei meinen auch die Haare zu Berge stehen.

Buick: Einzelgenehmigung mit einzeiligem Nummerschild hinten. Passt natürlich nicht, Vorbesitzer haben einfach eine Halterung quer über die Ausbuchtung geschraubt. Beleuchtung hat damit natürlichkeine Effekt. Aber so fährt er schon immer rum und kommt auch immer durch den TÜV.:crazy:

Dodge: Einzelgenehmigung mit der Wahl ein- oder zweizeiliges Kennzeichen hinten. Vorbesitzer haben das gleiche gemacht wie beim Buick.:uhammer2:
Ich hab das zweizeilige genommen. Passt zwar in der Höhe auch nicht, aber es darf ja ein paar Grad schräg stehen. Sieht auf jeden Fall besser aus als vorher.

Sowie versprochen, hat sich schon bezahlt gemacht:biggrin::


waren wir damals auch am überlegen den durango zu kaufen, viel platz, sitzt schön hoch und alles andere stimmte auch... bis auf die tatsache das der verkäufer leider nen extrem unsympathischer sack war, und wir dann doch lieber nen lancia lybra genommen haben... um dann anfang dieses jahr auf die b klasse zu wechseln :)

WTC
2019-04-05, 12:07:28
Nachdem das Forum zu 100% auf die oberen ging und meine privaten Kontakte zu 100% auf die unteren gingen, habe ich nun die unteren bestellt. :freak:

Und ja, es bleibt bei 18", da ich die originalen Felgen im Winter fahre und die auch 18" sind.
Man kann doch nicht im Sommer kleiner als im Winter fahren :biggrin:

Dunkles Auto und dunkle Felgen passt imho einfach nicht, aber wenn dein Freundeskreis so einen verquerren Geschmack hat können wir leider nichts mehr für dich tun, du wirst dir in den Arsch beißen :biggrin::biggrin:

stav0815
2019-04-05, 12:15:32
Wir werden sehen :smile:
Da mein Auto aber richtig schwarz ist (und nicht Metallic) und die Original auch so Schwarz-Silber sind sollte es denke ich passen.

Falls nicht häng ich halt irgendwie nen Fuchsschwanz an die Antenne oder so :freak:

Hamster
2019-04-05, 12:22:05
Dunkles Auto und dunkle Felgen passt imho einfach nicht, aber wenn dein Freundeskreis so einen verquerren Geschmack hat können wir leider nichts mehr für dich tun, du wirst dir in den Arsch beißen :biggrin::biggrin:

Ach, black auf black geht schon...

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=63538&d=1528614181

WTC
2019-04-05, 16:14:05
Wir werden sehen :smile:
Da mein Auto aber richtig schwarz ist (und nicht Metallic) und die Original auch so Schwarz-Silber sind sollte es denke ich passen.

Falls nicht häng ich halt irgendwie nen Fuchsschwanz an die Antenne oder so :freak:

Auf dem Foto sieht es aus wie dunkelblau! Na, schwarz ist ja nochmal was anderes, dann wird es gehen ;)

Lethargica
2019-04-05, 16:37:12
Ach, black auf black geht schon...

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=63538&d=1528614181

Hmm... sieht halt langweilig aus.

huey
2019-04-05, 16:46:35
Der 530i ist raus. wollte sich gestern eine aus der Community ansehen, wurde versetzt. Ein anderer hat am Telefon gefragt wie viele Vorbesitzer, wurde aufgelegt :freak:

Also weiter Silbersack fahren. Sobald die Kurz alt genug ist wechsle ich zu nem Laden mit Firmenwagen :cool::rolleyes::redface:

Hi, also das Auto scheint wieder drin zu sein bzw. ich kann einen 530i sehen, aber die Laufleistung stimmt doch bei den Abnutzungsspuren niemals (Lenkradtasten, Leder, Konsole, ...). Ich hätte/würde den nicht in Betracht ziehen und er hat glaube ich auch noch das alte nicht mehr unterstützte Mk3 Navi. (falls das eine Rolle spielt...)

So sieht für mich übrigens eine Anzeige für eine älteres Auto mit höherer Laufleistung aus. Ich habe ja auch schon einiges mit 200-400000km auf der Uhr verkauft und die Ausstattung ist schnell hingeschrieben, aber ein Käufer eines solchen Autos interessiert doch was alles genau gemacht wurde und wann.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=271698432&climatisation=AUTOMATIC_CLIMATISATION&cn=DE&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&features=NAVIGATION_SYSTEM&fuels=LPG&fuels=PETROL&hlt=XENON_HEADLIGHTS&interiorTypes=LEATHER&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=3500&maxPrice=17500&minFirstRegistrationDate=1998&minPowerAsArray=170&minPowerAsArray=KW&pageNumber=1&q=Vialle&scopeId=C&sfmr=false&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&sortOption.sortOrder=ASCENDING&fnai=prev&searchId=fba53db9-7ce0-6411-3166-9930d0f9d755

Hamster
2019-04-05, 17:53:58
Hmm... sieht halt langweilig aus.

Und silber wäre dann aufregend, gewagt und totally crazy? :ugly:

Lethargica
2019-04-05, 20:29:20
Und silber wäre dann aufregend, gewagt und totally crazy? :ugly:

Nö, aber schwarz geht halt total unter. Wenn man natürlich auf stealth Optik steht, ist das ja ok.

sun-man
2019-04-05, 20:49:22
Hi, also das Auto scheint wieder drin zu sein bzw. ich kann einen 530i sehen, aber die Laufleistung stimmt doch bei den Abnutzungsspuren niemals (Lenkradtasten, Leder, Konsole, ...). Ich hätte/würde den nicht in Betracht ziehen und er hat glaube ich auch noch das alte nicht mehr unterstützte Mk3 Navi. (falls das eine Rolle spielt...)

S
Der ist das https://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-530i-m-paket-individuall-bad-soden-am-taunus/276540829.html#utm_source=www.ebay-kleinanzeigen.de&utm_medium=textlink_VIP&utm_campaign=partner_ad&utm_content=more_information_fsbo

Marodeur
2019-04-05, 20:50:54
Also ich mag Stealth Optik. Zumindest beim Auto ist die Farbe egal, Hauptsache schwarz. :love2:

Hasse meine silbergraue Notkarre.

Einzig das dunkle Lila meines Jeeps fand ich als Farbe schon recht geil.

Monkey
2019-04-05, 20:58:04
Schöne Auto sind blau! Das ist Gesetz :D

sun-man
2019-04-05, 21:07:29
Am besten noch Mattschwarz :redface::weg: oder einfach weiß.

medi
2019-04-05, 21:09:50
Schöne Auto sind blau! Das ist Gesetz :DTrue words bro! :up:

Rooter
2019-04-05, 21:29:16
Mein Noch-Abteilungsleiter, Baron Münchhausen, hat sich jetzt ein neues Auto geleistet, einen Cupra Ateca. Ist ein Neuwagen, wobei er das Modell mit dem 370 PS Porsche-Motor hat... :whistle:

Naja, sein Megane, bei dem vor einigen Wochen beide Turbos verreckt sind (nach seiner Aussage €7000 bei Renault), hatte ja auch mehr PS als jeder andere und der Seat Leon davor auch...
:rolleyes:

MfG
Rooter

derpinguin
2019-04-05, 21:36:00
Muss ja ein sehr besonderes Modell sein, wenn es nirgends gelistet ist. Wie kann man sowas erzählen, wenn es jeder Dreijährige binnen Sekunden mit Google entlarven kann?

aufkrawall
2019-04-05, 21:42:59
Du wirst ja wohl selbst schon mal pathologischen Lügnern begegnet sein? Ich würd mir an Rooters Stelle direkt einen anderen Job besorgen, ich kann solche Leute nicht aushalten.

Rooter
2019-04-05, 21:56:48
Du wirst ja wohl selbst schon mal pathologischen Lügnern begegnet sein? Ich würd mir an Rooters Stelle direkt einen anderen Job besorgen, ich kann solche Leute nicht aushalten.Ist ja noch viel schlimmer: Ich saß direkt vor seinem Büro und er hat fast immer die Tür auf... Ich habe den fast jede Woche bei min. einer LÜGE erwischt! :rolleyes:

Aber der neue Job ist ja schon da (ab Mai). :biggrin:

MfG
Rooter

RLZ
2019-04-05, 22:16:16
Schöne Auto sind blau! Das ist Gesetz :D
Und schnelle Autos sind rot!

sun-man
2019-04-06, 10:49:19
Ecoboost - Ölwechsel wohl zwingend nötig. Falsches Öl ist doof.

Der Zahnriemen :eek::eek::eek:

0U1aLQdKJjU

Monkey
2019-04-06, 11:33:35
Und schnelle Autos sind rot!

Nein!! Auch blau ;D

huey
2019-04-06, 13:34:18
Der ist das https://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-530i-m-paket-individuall-bad-soden-am-taunus/276540829.html#utm_source=www.ebay-kleinanzeigen.de&utm_medium=textlink_VIP&utm_campaign=partner_ad&utm_content=more_information_fsbo

Ja der ist es welchen ich gesehen habe und auf den sich meine Aussage bezog.

funkflix
2019-04-07, 17:22:02
Heute mal wieder/nochmal meinen Kleinen ausgeführt. Immer wenn ich Ihn sehe, zweifel ich an meinem Gedanken ihn wirklich zu verkaufen.. :redface:

Aber ist leider einfach kein Auto für einen 2m-Mann, sieht doof aus wenn man offen fährt, auch wenn's vom Platz innen eigtl. geht.

Heute mal 0 - 100 Km/h mit GPS gemessen, beste Messung waren 7,09s mit Bremspedal und bei ca. 4000 U/Min kommen lassen. Keine Ahnung ob das stimmen kann, Werksangabe sind ja 7,5s.. Aber naja, scheint trotz 170tkm noch ganz gut im Futter zu stehen. :smile:

https://abload.de/img/imgp049385j5c.jpg

https://abload.de/img/imgp0494mtkhh.jpg

https://abload.de/img/imgp0496z4kld.jpg

https://abload.de/img/imgp0497bbjob.jpg

MartinRiggs
2019-04-07, 17:44:17
Ecoboost - Ölwechsel wohl zwingend nötig. Falsches Öl ist doof.

Der Zahnriemen :eek::eek::eek:

https://youtu.be/0U1aLQdKJjU

Bei welchem Auto ist das anders?
Ölwechsel und falsches Öl ist für jeden Motor kacke
Dieser Sabbelheini labert was von Ecoboost und Motorschaden, da findet man nur kaum was, ganz im Gegensatz zu TFSI,TSI und Co. :rolleyes:

Rooter
2019-04-07, 18:10:36
ganz im Gegensatz zu TFSI,TSI und Co. :rolleyes:Stimmt, die gehen auch mit dem richtigen Öl spontan kaputt. X-D

MfG
Rooter

medi
2019-04-08, 06:33:03
Heute mal wieder/nochmal meinen Kleinen ausgeführt. Immer wenn ich Ihn sehe, zweifel ich an meinem Gedanken ihn wirklich zu verkaufen.. :redface:

Aber ist leider einfach kein Auto für einen 2m-Mann, sieht doof aus wenn man offen fährt, auch wenn's vom Platz innen eigtl. geht.

Heute mal 0 - 100 Km/h mit GPS gemessen, beste Messung waren 7,09s mit Bremspedal und bei ca. 4000 U/Min kommen lassen. Keine Ahnung ob das stimmen kann, Werksangabe sind ja 7,5s.. Aber naja, scheint trotz 170tkm noch ganz gut im Futter zu stehen. :smile:

https://abload.de/img/imgp049385j5c.jpg

https://abload.de/img/imgp0494mtkhh.jpg

https://abload.de/img/imgp0496z4kld.jpg

https://abload.de/img/imgp0497bbjob.jpg

Schönes Auto :up:
Ich würde ihn behalten. Gibts was besseres als im Sommer in nem Cabrio zu fahren?
Wie das "aussieht" würde mich als Fahrer nen scheiss interessieren. ;)

Kundschafter
2019-04-08, 07:11:18
Ecoboost und Motorschaden...

Gleich 2 Kollegen davon betroffen, nach Garantieablauf zu freien Werkstätten gewechselt, Inspektion mit "normalem" Öl gemacht:
Beide mit Motorschäden.

Immerhin von Ford 40 % aus Kulanz bekommen.

sun-man
2019-04-08, 07:28:29
Also ich kenne auch keinen. Aber die Erklärung ist schon hart.
"Richtiges Öl" und zwingend die Wechselintervalle einhalten. Mal ehrlich? Macht man es immer? Bei BMW wird vermutlich heute noch das gute 5W30 Gleitschienentot eingefüllt.

Kundschafter
2019-04-08, 07:37:35
Also meine 21 Jahre alte Gurke bekommt immer noch jährlich...ihr kleines Paket. Aber ich glaube, die Zeit ist bald um, hat genug gelitten (Fahrstil). Die Werkstatt hat mir auch schon gedroht: einige Schrauben sind derart verrostet, dass nichts mehr ging (Querlenker vorn, musste letztes Jahr regelrecht abgeprügelt werden).
Armes Töffi. :D Noch nicht mal die 100.000 erreicht.
Und noch ärmerer Monteur, was hat der geflucht. Musste ich echt das Trinkgeld erhöhen. :biggrin:

Oid
2019-04-08, 08:11:58
Ach immer die guten Motorschaden-Diskussionen.

Jeder erdenkliche Motor geht bei Freunden/Bekannten/Kollegen kaputt und VAG baut sowieso keine funktionierenden Aggregate :D

Rancor
2019-04-08, 11:12:08
Also wenn man die Wartungwsintervalle nicht einhält und falsches Öl nutzt, dann sollte man sich nicht wundern, wenn man nen Motorschaden hat. Wenn man übrigens nach ecoboost und Motorschaden googelt liegt das in 90% der Fälle an dem Verlust von Kühlwasser, weil bei den 1.6er der Schlauch vorzeitig die Biege gemacht hat. Da gab es nen Rückrufaktion für.

Darüberhinaus hat nicht jeder Ecoboost Motor nen Zahnriemen, welcher in Öl laufen. Das betrifft nur die 1.0er. Die 1.5er und der 1.6er haben das zB. nicht.

Das hat auch alles nichts mit Downsizing zu tun. Alleine der Videotitel ist schon mal Stimmungsmache und auch sonst glänzen die "Autodocs" hier mit gefährlichen Halbwissen...

Argo Zero
2019-04-10, 14:25:50
Der Titel kommt nicht von den Docs und beim Wissen geben sie bloß Erfahrungen wieder. Wenn sie sich mal vertun, geben sie das in einer der nächsten Sendungen auch zu.
Mir fällt in den ganzen Sendungen aber immer nur eines auf: Sehr wenige (eigentlich gar keine) japanische Automobile.

Hamster
2019-04-10, 21:49:36
Heute meinen 320D aus 2017 dank defektem AGR Ventil in der Werkstatt abgegeben.
Wohl kein Einzelfall, obwohl mein Modell nicht unter die Rückrufaktion fällt.

Krass fande ich, dass die Diagnose (sprich Fehlerspeicher auslese ) komplett remote stattgefunden hat (habe Connected Drive).

Erst nach der Ferndiagnose habe ich einen Werkstatttermin bekommen.

Als Leihwagen gab es einen X2. Nettes Auto, wenn auch den Antrieb auf der falschen Achse ;)

Rooter
2019-04-10, 23:30:46
Krass fande ich, dass die Diagnose (sprich Fehlerspeicher auslese ) komplett remote stattgefunden hat (habe Connected Drive).

Erst nach der Ferndiagnose habe ich einen Werkstatttermin bekommen.Musstest du den Zugriff irgendwie autorisieren?

MfG
Rooter

Hamster
2019-04-11, 06:44:50
Musstest du den Zugriff irgendwie autorisieren?

MfG
Rooter

Ja klar. Ich muss das sogar initiieren. Von alleine passiert da nichts ;)

medi
2019-04-11, 07:04:01
Was kosten eigentlich so ein Satz Bremsscheiben + Beläge im Schnitt?
Ich hab da Montag für meinen Auris 550€ in der Vertragswerkstatt gelassen. Fand ich schon recht teuer. Montagekosten waren davon 100€. Und ich weiß nicht einmal was die mir da eingebaut haben...

Kundschafter
2019-04-11, 07:07:13
Und ich weiß nicht einmal was die mir da eingebaut haben...

:freak:

LingLong Bremsbeläge.....gibt es auch Reifen von. Und die schneiden im Test immer "sehr gut" ab. :tongue:

Und: zu teuer.

4x ATE Scheiben + Rennbremsbeläge : 350 Euro inkl. Einbau + MWST. Teile selbst mitgebracht.

Und ich sage, was eingebaut wird, nicht umgekehrt.

medi
2019-04-11, 07:16:50
:freak:

LingLong Bremsbeläge.....gibt es auch Reifen von. Und die schneiden im Test immer "sehr gut" ab. :tongue:

Und: zu teuer.

4x ATE Scheiben + Rennbremsbeläge : 350 Euro inkl. Einbau + MWST. Teile selbst mitgebracht.

Und ich sage, was eingebaut wird, nicht umgekehrt.

Dacht ichs mir ...
Sobald die hinteren fällig sind werde ich wohl ne freie KFZ Werkstatt aufsuchen. Garantie ist ja jetzt eh abgelaufen.

sun-man
2019-04-11, 07:18:56
Und ich weiß nicht einmal was die mir da eingebaut haben...
warum fragst Du nicht wenn Du es wissen willst? Wenn Du damit bisher zufrieden warst wirds auch weiter so sein. Das die Teile massiv über den freien Markt liegen ist doch nun bekannt. Egal ob da BMW oder Toyota dran steht. Bei BMW wären es locker 500€ Hardware gewesen, während die gleiche Hardware ~170€ auf dem freien Markt kostet.

Aber zumindest bei uns baut weder ASW oder einige mitgebrachte Bremsen ein. Im Gewerbegebiet bei uns Richtung KZ Gedenkstätte ist noch einer der alles einbaut. Ne Rechnung oder Gewährleistung kannst da aber durchaus vermutlich vergessen.

Kommt immer auf den Wagen bzw Motor an.
https://www.autoteiledirekt.de/ate-957700.html

Und ich sage, was eingebaut wird, nicht umgekehrt.

Gerade bei Bremsen kannst Du hier häufig wieder abdackeln und weiter suchen. Gerade eben WEIL die Leute gepresste Kamelkacke mitbringen haben viele das abgeschafft. Ich würde auch keine Dinge einbauen und dann noch Gewährleistung geben wenn ich nicht weiß was das ist.

Kundschafter
2019-04-11, 07:26:22
Wie jetzt ? Das war nur für vorn ? Mein Preis war für rundrum.

Straftatbestand "Wucher" incoming. ;D

@Sunni

Also ich weiß da schon, was ich mitbringe :) Eigentlich. :tongue:

sun-man
2019-04-11, 08:39:02
Level=Fortgeschritten. Aber BMW kanns besser :cool:

Aber vielleicht hat Toyota ja noch Japanisches Wischwasser aufgefüllt und mit Walfett die Scharniere geschmiert?

medi
2019-04-12, 06:15:32
Level=Fortgeschritten. Aber BMW kanns besser :cool:

Aber vielleicht hat Toyota ja noch Japanisches Wischwasser aufgefüllt und mit Walfett die Scharniere geschmiert?

Nene das war nur der Preis für Bremsscheiben+Beläge+Einbau. Die restliche Inspektion hat 180€ gekostet. Der TÜV war for free. Deswegen ist mein Unmut auch nur minder groß. Würde man nämlich die TÜV Kosten und ne normale große Inspektion dagegen rechnen wäre man bei was um die 300-350€ für den Wechsel. Das klingt schon wieder ok.

sun-man
2019-04-12, 06:51:47
Jup. Das tut es. Das war nur am Anfang nicht so klar ;)

der_roadrunner
2019-04-12, 20:45:41
Und ich sage, was eingebaut wird, nicht umgekehrt.

Für die Teile übernimmt aber keine Werkstatt die Garantie, falls damit mal was sein sollte.

der roadrunner

sun-man
2019-04-12, 20:57:06
Doch, wenn er es sagt dann müssen die :D, er sagt es ja :cool:

Khaane
2019-04-13, 00:20:37
Audi A4 Avant 1.9 TDI BJ. 2002 mit knapp 300TKM.
Läuft wie ne 1, aber leider schon zahlreiche Kleinigkeiten wieder zu machen. :freak:
Neu stehen Heckscheibenmotor, Fensterheber rechts, rechter Scheinwerfer, Klima und Inspektion samt TÜV an.
Knapp 1200 Euro wieder mal, egal.
Der Wagen muss laufen bis uns der TÜV oder Motorschaden scheidet. :cool:

Timolol
2019-04-13, 00:37:58
Mal bisschen bei meinem Auto gerechnet. 80km / Tag. x 20 = 1600km Monat. Ca. 30L durchnittsverbrauch auf 100km. 1600/100=16x30L= 480L Sprit pro Monat ;D

Korfox
2019-04-13, 10:17:49
Für die Teile übernimmt aber keine Werkstatt die Garantie, falls damit mal was sein sollte.

der roadrunner
Gebausowenig, wie eine Werkstatt für die Teile, die sie selbst besorgen die Garantie übernehmen wird. Für die Garantie geht man zum Hersteller.

Rooter
2019-04-13, 10:19:22
Mal bisschen bei meinem Auto gerechnet. 80km / Tag. x 20 = 1600km Monat. Ca. 30L durchnittsverbrauch auf 100km. 1600/100=16x30L= 480L Sprit pro Monat ;DEin Trabbi verbraucht so viel!? :eek:
:tongue:

Gebausowenig, wie eine Werkstatt für die Teile, die sie selbst besorgen die Garantie übernehmen wird. Für die Garantie geht man zum Hersteller.Und Gewährleistung?

MfG
Rooter

Florida Man
2019-04-13, 13:02:57
6.000 km im neuen Cupra erledigt. Fazit: Eines der langweiligsten Autos, die ich bishlang hatte. Mich nervt es mittlerweile richtig, dass ich den Wagen genommen habe und ich freue mich auf 2021, wenn die Kiste wieder zurück an Seat geht.

Der Wagen funktioniert tadellos. Aber ihm fehlt jede Seele. Wo ich mit dem Cupra davor noch vielSpaß und auch "Arbeit" hatte (FWD, Sperre, behutsam und angepasst Gas geben), da schiebt der einfach immer gleich gut, fühlt sich aber langsamer an. Ich merke auch, dass ich das Ding nur noch verbrauchsoptimiert fahre und es mir überhaupt keine Freude mehr macht, mit dem Kombi durch kleine Kurven zu zischen usw. Außerdem werde ich nur noch bedrängelt und geschnitten, keine Ahnung obs am Kombi oder an der Farbe (rot) liegt. Das war vorher definitiv anders.

Mal sehen, eventuell bessert sich das ja noch mit den Sommerrädern. Aktuell macht mit das Autofahren einfach keinen Spaß mehr. Wenn ich könnte, dann würde ich den sofort gegen einen 95 PS Ibiza tauschen.

MartinRiggs
2019-04-13, 13:35:08
Na das ausgerechnet von dir?
So geht es mir schon ewig mit dem Einheitsbrei, ich fahre lieber was älteres, lauteres, etwas wo ich noch Fahrer sein darf.

Ein Großteil der aktuellen Autos sind einfach nur Mäh.......

der_roadrunner
2019-04-13, 21:29:56
Gebausowenig, wie eine Werkstatt für die Teile, die sie selbst besorgen die Garantie übernehmen wird. Für die Garantie geht man zum Hersteller.

Schon richtig, nur im Fall der Fälle wendest du dich ja erstmal an die Werkstatt, bei der du die Teile gekauft hast oder? ;)

Ich kenne eigentlich keinen Kunden von uns der sich direkt an Skoda wendet. Wenn was ist stehen die bei uns auf der Matte. Im schlimmsten Fall sogar mit Anwalt.

der roadrunner

Timolol
2019-04-13, 22:06:16
Ein Trabbi verbraucht so viel!? :eek:
:tongue:


Der P50 mit mit gezüchteter Wartburgmaschine so um die 12L + 2T Öl.

Der Cadillac braucht ab 25L.
Funktioniert als Alltagsauto solange er zuverlässig ist und das scheint er zu sein. Ein neuer Tankdeckel bspw. kostet lediglich 2,45€ ;D.

Trabi hatte ich mal paar Tage als Altagswagen dann hat er mich schon genervt. Aber es gibt auch 50-60 Jahre alte Autos die "uneingeschränkt" altagstauglich sind. Ich bin froh drüber das passende KFZ nach all den Jahren gefunden zu haben :biggrin:.
Die alten Amis habens mir jetzt angetan, egal was man drüber sagt. Das sind im Grunde genommen richtig gute Autos.

Die erste Fahrt nach der Restauration und rund 30 Jahren war ne Katastrophe. Nen Lenkrad das irgendwie in Wackelpudding lief und mit Gummibändern an den Rädern befestigt war. 500PS auf Schmalspurrreifen die bei jedem antippen des Gaspedals in Rauch aufgehen. Schweiß auf der Stirn, Zittern am ganzen Körper.
Aber da gewöhnt man sich dran und passt sich an.
Das gewöhnungsbedürftigste die Lenkung. Man möchte ausweichen... Ja... Dann wartet der Wagen erstmal gefühlte 1-2 min wo es eigentlich schon zu spät ist.

Nach 2 Wochen wars schon normal und problemlos zu handeln, man darf halt nicht hektisch sein. Bringt eh nix bzw. wird nur bestraft.

Mittlerweile liebe ich es. Mitn kleinen Finger das Lenkrad ohne Widerstand zu bewegen... Nicht schlecht, nur anders

Rooter
2019-04-13, 23:10:41
Die erste Fahrt nach der Restauration und rund 30 Jahren war ne Katastrophe. Nen Lenkrad das irgendwie in Wackelpudding lief und mit Gummibändern an den Rädern befestigt war. 500PS auf Schmalspurrreifen die bei jedem antippen des Gaspedals in Rauch aufgehen. Schweiß auf der Stirn, Zittern am ganzen Körper.
Aber da gewöhnt man sich dran und passt sich an.
Das gewöhnungsbedürftigste die Lenkung. Man möchte ausweichen... Ja... Dann wartet der Wagen erstmal gefühlte 1-2 min wo es eigentlich schon zu spät ist.:eek: Klingt nach kaputt!
Ist das reparabel?

MfG
Rooter

Lawmachine79
2019-04-13, 23:10:58
Der Cadillac braucht ab 25L.
Funktioniert als Alltagsauto solange er zuverlässig ist und das scheint er zu sein. Ein neuer Tankdeckel bspw. kostet lediglich 2,45€ ;D.

Wozu brauchst Du einen Tankdeckel? Bei dem Sog kann unmöglich was rauslaufen.

Timolol
2019-04-13, 23:21:22
Man kann so viele Stammtischparolen brüllen wie man möchte, Der Tank ist flach und beim Gasgeben suppt es dann halt hinten raus.
Worauf ich noch immern nicht ganz klar komme ist die Traktion. Kickdown zwischen 60-80 endet in schwarzen Streifen bis 120 ;D

Rooter
2019-04-13, 23:34:27
Wozu brauchst Du einen Tankdeckel? Bei dem Sog kann unmöglich was rauslaufen.;D Wie bei einem Panzer...

MfG
Rooter

hq-hq
2019-04-14, 00:42:51
6.000 km im neuen Cupra erledigt. Fazit: Eines der langweiligsten Autos, die ich bishlang hatte. Mich nervt es mittlerweile richtig, dass ich den Wagen genommen habe und ich freue mich auf 2021, wenn die Kiste wieder zurück an Seat geht.

Der Wagen funktioniert tadellos. Aber ihm fehlt jede Seele. Wo ich mit dem Cupra davor noch vielSpaß und auch "Arbeit" hatte (FWD, Sperre, behutsam und angepasst Gas geben), da schiebt der einfach immer gleich gut, fühlt sich aber langsamer an. Ich merke auch, dass ich das Ding nur noch verbrauchsoptimiert fahre und es mir überhaupt keine Freude mehr macht, mit dem Kombi durch kleine Kurven zu zischen usw. Außerdem werde ich nur noch bedrängelt und geschnitten, keine Ahnung obs am Kombi oder an der Farbe (rot) liegt. Das war vorher definitiv anders.

Mal sehen, eventuell bessert sich das ja noch mit den Sommerrädern. Aktuell macht mit das Autofahren einfach keinen Spaß mehr. Wenn ich könnte, dann würde ich den sofort gegen einen 95 PS Ibiza tauschen.


:biggrin: erinnert mich an den Golf 7 R , vielleicht gönnst du dem Wagen eine kleine Softwareoptimierung...

bin noch keinen Ford Focus RS gefahren, soll aber schon ab Werk erfeulich sein

Korfox
2019-04-14, 08:14:53
Schon richtig, nur im Fall der Fälle wendest du dich ja erstmal an die Werkstatt, bei der du die Teile gekauft hast oder? ;)

Ich kenne eigentlich keinen Kunden von uns der sich direkt an Skoda wendet. Wenn was ist stehen die bei uns auf der Matte. Im schlimmsten Fall sogar mit Anwalt.

der roadrunner

Nö. Im Fall der Fälle fordere ich Gewährleistung. Bis man in die Garantie rutscht reden sich die meisten Hersteller eh raus, dass das jetzt ja so lange hielt, dass es kein Garantiefall mehr sein kann.

Argo Zero
2019-04-14, 09:49:01
Mal sehen, eventuell bessert sich das ja noch mit den Sommerrädern. Aktuell macht mit das Autofahren einfach keinen Spaß mehr. Wenn ich könnte, dann würde ich den sofort gegen einen 95 PS Ibiza tauschen.

So gehts mir auch mir 99% der modernen Autos.
Im Grunde sind die meisten Autos so gebaut, dass du nix mehr spürst und einen Schimpansen hinters Lenkrad setzen könntest.
Da hilft nur entweder ein altes Auto zu fahren oder etwas exotischeres, das mit dem Mittelfinger auf die weichgespülten Autos zeigt.

stav0815
2019-04-15, 07:08:23
Wollte am Freitag auf Sommerschluppen wechseln. Dachte ich hätte an alles gedacht: Gutachten, Radschrauben, Zentrierringe...

Doch jetzt sind die Schrauben, die im Gutachten stehen zu lang :confused:
Habe kürzere bestellt, aber so kann das eigentlich nicht angehen... :frown:

sun-man
2019-04-15, 09:30:41
https://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/mercedes-glc-f-cell-erstes-deutsches-wasserstoff-serienauto-im-test-a-1262168.html

Mal abgesehen davon das ich mir den nicht leisten kann. Das wärs mir auch wert. Keine angst vorm liegenbleiben oder stundenlange dämliche "Tank"stops.
2.1Tonnen, ~400-450km zu 9,50€/kg bei ~1-1.3kg bei normaler Fahrt auf 100km.

Selbstredend gibts in Frankfurt nur eine einzige Tankstelle. Muss ja kein 2.1t SUV sein, kleiner wäre auch nice.

Radeonfreak
2019-04-15, 09:57:26
Da ich die Woche mit meinem Mann Autos getauscht habe, er ist auf Reisen, darph ich diese Woche ausschließlich damit unterwegs sein. Jipeee. :usweet:

https://autocarfx.com/wp-content/uploads/2018/10/94-Best-Review-2018-Honda-Civic-Type-R-and-Exterior-and-Interior.jpg

Kundschafter
2019-04-15, 10:11:46
Solange es geradeaus geht...dürfte "Frau" ja auch nicht überfordert sein. :tongue::tongue::tongue:
(trotzdem schöne schnelle, auffallende Gurke, kein Einheitsbrei)

Argo Zero
2019-04-15, 11:01:44
Wollte am Freitag auf Sommerschluppen wechseln. Dachte ich hätte an alles gedacht: Gutachten, Radschrauben, Zentrierringe...

Doch jetzt sind die Schrauben, die im Gutachten stehen zu lang :confused:
Habe kürzere bestellt, aber so kann das eigentlich nicht angehen... :frown:

Hauptsache es passt und die Anzahl der Umdrehungen ist genug damit die Schraube genug halt hat. In diese ausgedruckten Zettel gucke ich gar nicht erst rein. Je nach Bauteil schaue ich auch lieber in "professionelle Datenblätter" von Prüfstellen, die sich mehr um die Sicherheit des Fahrers sorgen und nicht um Bürokratie.

stav0815
2019-04-15, 14:14:06
Mich wundert im Nachhinein, dass der größere 508 und der baugleiche DS3 nur 24mm lange Schrauben benötigen soll...

Warum wohl :freak:

Döner-Ente
2019-04-15, 16:48:35
Da ich die Woche mit meinem Mann Autos getauscht habe, er ist auf Reisen, darph ich diese Woche ausschließlich damit unterwegs sein. Jipeee. :usweet:



Spass machen tut der bestimmt....aber der Type R ist imho von Generation zu Generation hässlicher geworden. Nichts gegen "vom Einheitsbrei abheben" und nem Auto mit der Leistung darf und soll man die auch ruhig ansehen, aber diese zerklüfteten Flügelmonster sind mir persönlich irgendwie "too much".

Rooter
2019-04-15, 16:53:09
Das liegt am Alter. Also nicht vom Auto, sondern von dir und mir. :wink:

MfG
Rooter

Monkey
2019-04-15, 17:44:46
Der Bruder eines Bekannten hat sich den fk8 auch geholt, mir gefällt er ziemlich gut muss ich sagen! Wirkt schon ganz schön bullig und die Sitze sind auch mega. Was aber halt gar nicht geht sind die fender die soweit über die Räder gehen das man LOCKER 50mm Spurplatten an jedem Rad fahren könnte. Das sieht echt Gaga aus...

Übrigens ist es schon heftig wie man sich heute in die Schulden werfen darf. Der gute hat seit Februar ausgelernt und eine Festanstellung bekommen, 2 oder 3000€ angezahlt und wird nun erstmal auf 6 Jahre ca 250€/Monat zahlen bei einer Schlussrate von 17 oder 18k. Abgesehen davon das ich nicht verstehen kann warum man sich für so ein Auto in die Schulden wirft finde ich es unglaublich dass das eine Bank durchwinkt.

Bubba2k3
2019-04-15, 18:10:29
Meine Eltern haben seit Freitag ihr neues Auto, bis jetzt habe ich nur mal drin gesessen, aber demnächst muss ich doch mal schauen, ob man damit auch auf der Autobahn fahren kann ... :biggrin:


BMW Z4 M40i
https://motorblock.at/wp-content/uploads/2018/08/BMW-Z4-M40i-2019-5.jpeg

sun-man
2019-04-15, 18:32:33
Je Oller, je doller :D. So lange Sie noch rein und raus kommen ohne das es peinlich wird ;) :D

Nette Karre

hq-hq
2019-04-15, 19:54:02
Da ich die Woche mit meinem Mann Autos getauscht habe, er ist auf Reisen, darph ich diese Woche ausschließlich damit unterwegs sein. Jipeee. :usweet:

https://autocarfx.com/wp-content/uploads/2018/10/94-Best-Review-2018-Honda-Civic-Type-R-and-Exterior-and-Interior.jpg

:love4:

kannst du mal mit einem Navi schauen ob er mehr als 272km/h schafft :freak:

Hamster
2019-04-15, 21:28:22
Meine Eltern haben seit Freitag ihr neues Auto, bis jetzt habe ich nur mal drin gesessen, aber demnächst muss ich doch mal schauen, ob man damit auch auf der Autobahn fahren kann ... :biggrin:


BMW Z4 M40i
https://motorblock.at/wp-content/uploads/2018/08/BMW-Z4-M40i-2019-5.jpeg

Mir gefällt der neue Z4... ja sogar der Supra gefällt mir. Könnte eines Tages (m)ein Spaßauto werden.

Oid
2019-04-15, 21:37:31
Ich finde den neuen Z4 hässlich wie die Nacht :D

hq-hq
2019-04-15, 22:00:55
Mir gefällt der neue Z4... ja sogar der Supra gefällt mir. Könnte eines Tages (m)ein Spaßauto werden.

Nicht warten, einfach machen bzw. kaufen :freak:
Wer weiss wann die Kommunisten ihre Macht noch weiter ausbauen.

MartinRiggs
2019-04-15, 22:12:27
Ich mein Bangle war schon schlimm, aber die aktuellen BMW auch der neue 8er sind so hoffnungslos überzeichnet, echt schade :frown:
Eigentlich mag ich BMW aber da ist nix schönes mehr dran.

Marodeur
2019-04-15, 22:18:04
Sieht fast so aus als würde ich meine rostige 2004er Dreckskarre gegen eine viel weniger rostige 2004er coole Karre austauschen. XD

Mal sehen, der erste Kontakt war schonmal nicht schlecht aber liegen ein paar Kilometer dazwischen... Daher mal vorsichtig freuen... XD

EBBES
2019-04-16, 11:20:00
Am Samstag abgeholt und schon 1000km gefahren und keinen davon bereut...er macht einfach gaudi:freak:


http://666kb.com/i/e2z2xk9svm16pd24k.jpg

Radeonfreak
2019-04-16, 11:32:19
:love4:

kannst du mal mit einem Navi schauen ob er mehr als 272km/h schafft :freak:

Das könnte sich auf meiner Arbeitsstrecke ein wenig schwierig gestalten. :freak:

Lethargica
2019-04-16, 12:45:58
Meine Eltern haben seit Freitag ihr neues Auto, bis jetzt habe ich nur mal drin gesessen, aber demnächst muss ich doch mal schauen, ob man damit auch auf der Autobahn fahren kann ... :biggrin:


BMW Z4 M40i
https://motorblock.at/wp-content/uploads/2018/08/BMW-Z4-M40i-2019-5.jpeg

Da soll sich noch einer über den Civic lustig machen...
die Hersteller scheinen sich gerade einen Wettkampf zu geben, wer am meisten Sicken, Kanten und Öffnungen ohne jeden Sinn und Verstand unterbringen kann :uup:

@topic
Die letzten 3 Wochen Gott sei dank wieder ohne Auto unterwegs, darf jetzt bis November gerne wieder in der Garage stehen.

Dunkeltier
2019-04-16, 16:07:32
Level=Fortgeschritten. Aber BMW kanns besser :cool:

Aber vielleicht hat Toyota ja noch Japanisches Wischwasser aufgefüllt und mit Walfett die Scharniere geschmiert?


Erinnert mich an meinen Ford. Bin den nun so lange gefahren, das mir die Feder vorne rechts gebrochen ist. Ford will die Reparatur nur zusammen mit den Stoßdämpfern machen, weil 190tkm Laufleistung runter. Kostenpunkt: Über 1000 Euro. Hin zu A.T.U.: 550 Euro nur die Federn (geht also doch) ;D oder 780 Euro mit Stoßdämpfern mit. Hab mich für die 780 Euro entschieden. So kann ich den noch rund 3,5 Jahre fahren, bis der komplett auseinander fliegt. Wundert mich, dass die oxidierte Feder (die sieht echt kacke aus) nicht schon letzten Oktober bei der HU auffiel.

Und für eine abgerissene Fensterzierleiste (sicher schon das dritte oder vierte Mal) konnte ich auch wieder über 51 Euro latzen. Einbau tue ich die lieber selber, weil ich die mittlerweile mit einer halben Tonne UHU vorher verstärke. Seitdem halten die. Naja, wenn Ford den Kleber zwischen Plastikleiste und den Halteclips auch so unendlich sparsam dosiert, dass zum Teil nicht mal 50% der Kontaktfläche abgedeckt sind...

Inspektionen spar ich mir seit 3-4 Jahren, gibt nur noch alle 2 Jahre einen Ölwechsel. Meine Bremsflüssigkeit dürfte auch bald nur noch aus Wasser bestehen. Bin aber eh meistens mit der Motorbremse, also Schubabschaltung bis runter in den 2. Gang am Bremsen.

Marodeur
2019-04-16, 17:17:39
@topic
Die letzten 3 Wochen Gott sei dank wieder ohne Auto unterwegs, darf jetzt bis November gerne wieder in der Garage stehen.

Ich brauchs halt zum Kinder holen und wenns Wetter richtig mies wird. Und zum Holz holen. ;)

So, Termin steht. Morgen mal besichtigen. Wenn alles läuft wie geplant fahr ich mit Zug hin und mit PKW wieder heim. :)

Lethargica
2019-04-16, 17:47:30
Ich brauchs halt zum Kinder holen und wenns Wetter richtig mies wird. Und zum Holz holen. ;)

So, Termin steht. Morgen mal besichtigen. Wenn alles läuft wie geplant fahr ich mit Zug hin und mit PKW wieder heim. :)

Da ich ne Pussy bin, steht für solche Fälle auch noch der S60 (T5, noch mit 5-Zyl.) in der Garage. Bei der jetzigen Jahreslaufleistung wird der auch noch einige Jahre halten :)

Aber die Freude am Fahren ist mir in den letzten Jahren echt vergangen. Nur noch stop and go, eine Baustelle jagt die andere, bald jede 2. Ortschaft mit Tempo 30...

Meine im letzten Jahr neu entdeckte Leidenschaft fürs Rad tat dann noch ihr übriges. Keine Ahnung warum ich mir das überhaupt so lange angetan hab.

MSABK
2019-04-16, 18:19:17
Der S6 siegt wirklich sehr gut aus. Schade, dass der neue S6 nur einen TDI hat.

Marodeur
2019-04-16, 18:20:16
Naja, ist mir zu mühsam und dauert mir auf die 17 km auch zu lang dank Höhenmeter. Aber wohn ja eh ländlich.

funkflix
2019-04-16, 19:40:44
Am Samstag abgeholt und schon 1000km gefahren und keinen davon bereut...er macht einfach gaudi:freak:


Schönes Auto!

Viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt! :cool:

hq-hq
2019-04-16, 20:39:45
Das könnte sich auf meiner Arbeitsstrecke ein wenig schwierig gestalten. :freak:

Ab gehts auf die Autobahn, die Bleigewichte für die Schuhe nicht vergessen :biggrin:

Da ich ne Pussy bin, steht für solche Fälle auch noch der S60 (T5, noch mit 5-Zyl.) in der Garage. Bei der jetzigen Jahreslaufleistung wird der auch noch einige Jahre halten :)

Aber die Freude am Fahren ist mir in den letzten Jahren echt vergangen. Nur noch stop and go, eine Baustelle jagt die andere, bald jede 2. Ortschaft mit Tempo 30...

Meine im letzten Jahr neu entdeckte Leidenschaft fürs Rad tat dann noch ihr übriges. Keine Ahnung warum ich mir das überhaupt so lange angetan hab.

Ja Ingolstadt ist auch zum Kotzen, darum fahr ich auch täglich mit dem Rad,

ob's stürmt oder schneit,
ob die Sonne uns lacht,
der Tag glühend heiß oder eiskalt die Nacht.
Bestaubt sind die Gesichter,
doch froh ist unser Sinn,
ist unser Sinn;
es braust unser Fahrrad im Sturmwind dahin.

aberrrrr... warum nicht mal einfach so zum Spaß nach München auf der Autobahn fahren, vollgas was geht :freak:
CO² matters, die Pflanze lacht! Lasst uns alle die Erde grüner machen!

stav0815
2019-04-17, 07:21:53
So, nachdem es ja die Frage gab schwarzes Auto schwarze Felgen - es gibt seit gestern (und nachdem passende Radschrauben gekommen sind :freak:) die Auflösung:

https://abload.de/img/img_20190416_1737066ukts.jpg

Die Meinungen gehen aber weiterhin auseinander ;D
Ich persönlich finde es ganz gut, allerdings braucht ein GT noch rote Bremssättel (passend zu den roten Zeiernähten im Innenraum)

sun-man
2019-04-17, 07:51:56
Das ist so individuell und aufregend wie der weiße Audi da oben. :freak:

Also mir gefällts nicht. Und nicht falsch erstehen, ich hab auch nur 08/15 Felgen drauf. Kein Tiefbett, kein nix. Hast Du die gekauft? Das geht komplett unter am Auto.

WTC
2019-04-17, 11:09:36
Wie erwartet: felgen? wo sind da felgen? ;)

stav0815
2019-04-17, 14:59:25
Das ist so individuell und aufregend wie der weiße Audi da oben. :freak:

Also mir gefällts nicht. Und nicht falsch erstehen, ich hab auch nur 08/15 Felgen drauf. Kein Tiefbett, kein nix. Hast Du die gekauft? Das geht komplett unter am Auto.
Jo, sind selbstgekauft. Aber wie gesagt gehen die Meinungen auseinander und sie waren günstiiiiig :freak:
Vorallem fahren meine "Billig-China-Austone-Reifen" mega-gut. Auch bei Regen :P

Dr.Doom
2019-04-17, 15:21:06
Felgen sind mir ziemlich egal, bin ja der einzige, der die nie sieht.

medi
2019-04-17, 16:07:45
Felgen sind mir ziemlich egal, bin ja der einzige, der die nie sieht.

Steigst du durch den Kofferraum ein? :tongue:
Aber ja prinzipiell bin ich da bei dir! Felgen müssen bei mir nur eins sein: möglichst 16", leicht und schnell zu reinigen

sun-man
2019-04-17, 16:11:54
Holly shit. 79000€ für den Mirai. Da ich gerade Mal wieder bei BMW bin (2. Achsvermessung, diesmal vernünftig) bin ich Mal zu Toyota gelaufen. Da stand er und jemanden vom Autohaus dabei. Nette Kiste. Halbwegs gefällig von außen, innen auch nett.....aber der Preis :(

Dr.Doom
2019-04-17, 16:28:39
Steigst du durch den Kofferraum ein? :tongue:
Aber ja prinzipiell bin ich da bei dir! Felgen müssen bei mir nur eins sein: möglichst 16", leicht und schnell zu reinigenHmm, stimmt, morgens laufe ich sicherlich 4-5 Sekunden seitlich auf meinen Wagen zu. Da hätte ich etwas Zeit, mich an den Felgen zu erfreuen.
Auf der Arbeit, beim Einkaufen etc. steht das Auto im Allgemeinen in einer Parkbucht und ich laufe auf den Kofferraum zu und gehe dann links am Wagen vorbei -- mal sehen, ob ich da etwas Zeit erübrigen kann, demnächst immer mit gesenktem Haupt die Felgen betrachtend mich der Fahrertür zu nähern.
Nach dem Aussteigen könnte man sich auch rückwärts vom Auto entfernen, um den Anblick der Felgen weitere Sekunden des Tages zu geniessen.

Ich habe die Zeit wohl unterschätzt - da bekommt man sicherlich täglich fast eine Minute Felgenbetrachtungszeit zusammen. Ich glaube, ich kauf mir jetzt 20 Zoll-Felgen. :smile:

Florida Man
2019-04-17, 21:43:01
Cupra hat endlich seine 19" Sommerräder und fährt auch gleich viel geiler. Und sieht auch besser aus :)

https://abload.de/img/sommerautofhjm9.png

BUG
2019-04-17, 22:24:31
Holly shit. 79000€ für den Mirai. Da ich gerade Mal wieder bei BMW bin (2. Achsvermessung, diesmal vernünftig) bin ich Mal zu Toyota gelaufen. Da stand er und jemanden vom Autohaus dabei. Nette Kiste. Halbwegs gefällig von außen, innen auch nett.....aber der Preis :(Der Mirai ist im Prinzip auch nur ein Prius der 4ten Genteration, er teilt sich z.B. einen Großteil Prius TNGA Plattform und ein Teil der Hybrid-Komponenten, aber da sieht man, dass eine Kleinserie auch schnell teuer wird. Und mit 9,50 Euro pro 1kg Wasserstofff ist man auch nicht gerade günstig unterwegs, kannst grob (real) mit ~1kg pro 100km rechnen.

Den Prius der 4ten Generation gibt es beim Online-Händler (APL) mit Voller-Hütte für 28.000€ neu. Da kann man ganz schön viel Sprit im Prius verfahren, aber so ist das halt. Die erste Generation vom Prius hat sich über die Laufzeit auch nicht amortisiert, ist dann doch eher was für Technikverliebte.

Gruß
BUG

Rooter
2019-04-17, 22:53:21
Der Mirai ist im Prinzip auch nur ein Prius der 4ten Genteration
...Aber warum müssen Prius und Mirai aussehen wie die futuristischen Autos aus Demolition Man? :confused: :confused: :confused:

Gut, BMW macht es ja auch nicht besser.....

MfG
Rooter

BUG
2019-04-17, 23:06:35
Der Prius ist der Technologie Träger / Botschafter, der will und muss "anders" aussehen um aufzufallen wie auch der Mirai. Wenn du ein gefälligeres oder unauffälligeres Design willst, musst du halt dann bei den Technik-Brüder/Schwester ausschau halten, z.B. den Lexus CT200h oder den Toyota Auris / Corolla Hybrid oder Lexus UX bzw. Toyota C-HR Hybrid....

Die nächste oder übernächste Generation der FC (Fuel-Cell) gibt es dann ggf. auch in Plattform- "kompatiblen" Fahrzeugen.

Aber die Frage bleibt, wer kauft einen Mittelklasse- / Kompaktklasse- Wagen der Marke Toyota für knapp 80k? Selbst bei 60k wird das schwer... Da gibt es imho deutlich Interessantre Fahrzeuge in der Preisklasse.

Gruß
BUG