PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 [49] 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62

jc110
2018-10-21, 19:51:16
Der einzige Grund für ein US-Car ist ein V8. Ein US-Car mit Vierzylinder Turbo zu kaufen ist wie mit Masern zum Arzt zu gehen und zu sagen: "Ich hätte gerne noch eine Mittelohrentzündung dazu!"

Unfassbar. Der Octavia VRS wäre da in jedem Punkt das bessere Auto gewesen, korrekt.


Jepp, darum bin ich mit dem ja auch 3 Jahre rumgefahren, und habe mir dann einen Ami mit 4 Zylindern geholt...

Denken und Schreiben kann schon eine extrem komplizierte Sache sein, oder :wave2:

Florida Man
2018-10-21, 19:52:38
Lass Dich nicht ärgern, wenn Dir das so gefällt - alles super. Knitterfreie Fahrt wünsche ich Dir auf jeden Fall.

jc110
2018-10-21, 20:09:24
Lass Dich nicht ärgern, wenn Dir das so gefällt - alles super. Knitterfreie Fahrt wünsche ich Dir auf jeden Fall.

Dieser Kommentar kommt auch deutlich symphatischer als der Erste rüber...

Klaas_Klever
2018-10-21, 20:11:05
Der Octavia VRS wäre da in jedem Punkt das bessere Auto gewesen, korrekt.

Pffffffffffffffffff ;D

@jc110, du wirst auf jeden Fall eine Menge Spaß mit dem Auto haben, lasse reden. Schöne Farbe übrigens! :)

jc110
2018-10-21, 20:19:02
Pffffffffffffffffff ;D

@jc110, du wirst auf jeden Fall eine Menge Spaß mit dem Auto haben, lasse reden. Schöne Farbe übrigens! :)

Danke dir!

Du weisst ja auch, wovon du redest :up:

Ich finde den 2019er Mustang von der Optik her einfach schön, der kommt für mich in Magnetic-Grey einfach toll. Da muss es nicht unbedingt Gelb oder Orange sein, auch , wenn das bei der Prollkarre vielleicht besser käme :upara:

Mr.Ice
2018-10-21, 20:20:03
Dieser Kommentar kommt auch deutlich symphatischer als der Erste rüber...

Naja brauchst dich ja nicht wundern. Du beschwerst die bei einem AMI über Spaltmaße:rolleyes:
Wenn dir so viel daran liegt dann kauf dir ein Audi....

Persönlich finde ich den neue Mustang nicht schlecht. Also 2019 modell haben schon paar coole Gimmicks rein gemacht.
Aber ich befürchte das ich mit der Automatik kein Freund werde :D

jc110
2018-10-21, 20:27:59
Naja brauchst dich ja nicht wundern. Du beschwerst die bei einem AMI über Spaltmaße:rolleyes:
Wenn dir so viel daran liegt dann kauf dir ein Audi....

Habe ich mich beschwert? Ich glaube nicht. Die Mängel, die ich festgestellt habe, werden behoben. Also alles gut. Und die Spaltmasse sind halt so, wie sie sind, damit kann ich gut leben.

Winterkorn und Stadler sind jahrelang mit ihren Scheckkarten
rumgelaufen und haben die Leute tyranniesiert...:crazy:

jc110
2018-10-21, 20:29:54
Aber ich befürchte das ich mit der Automatik kein Freund werde :D

Ich habe den Handschalter gewählt :tongue:

Eisenoxid
2018-10-21, 21:40:26
Find ich gut - auch den Ecoboost. Ist schlicht der modernere Motor :up:
Den kannste wenigsten als daily driver verwenden, ohne dass der dir die Haare vom Kopf frisst.

BeetleatWar1977
2018-10-22, 05:42:32
Find ich gut - auch den Ecoboost. Ist schlicht der modernere Motor :up:
Den kannste wenigsten als daily driver verwenden, ohne dass der dir die Haare vom Kopf frisst.
Warum sie den Mustang nicht mit dem V6 Ecoboost anbieten ist mir auch ein Rätsel......

Palpatin
2018-10-22, 07:51:05
Warum sie den Mustang nicht mit dem V6 Ecoboost anbieten ist mir auch ein Rätsel......
Ja der 3L V6 aus dem Licoln MKZ mit 542nm und 405 PS wäre sicher intressant, verbrauch wäre allerdings nicht viel geringer als beim V8.

Kundschafter
2018-10-22, 08:21:52
Der "Ewig-Mustang-Suchende" :D schließt sich an:

Allzeit unfallfreie Fahrt und viel Spaß.

Laß die Neider. Fahren vermutlich alle nur `n "Up" und machen hier einen auf dicke Hose. :tongue::tongue::tongue:

P.S.: Gibt es auch als V6. Ohne Ecoboost. Nur hier halt nicht offiziell.

sun-man
2018-10-22, 08:34:36
Naja, mit 250 gerade aus ballern kann ja fast jeder. Nur überleben tut einen Fehler keiner ;)

https://www.focus.de/regional/niedersachsen/lueneburger-heide-ferrari-fahrer-platzt-bei-tempo-220-der-reifen-zwei-tote_id_9788516.html

Palpatin
2018-10-22, 08:42:28
Naja, mit 250 gerade aus ballern kann ja fast jeder. Nur überleben tut einen Fehler keiner ;)

https://www.focus.de/regional/niedersachsen/lueneburger-heide-ferrari-fahrer-platzt-bei-tempo-220-der-reifen-zwei-tote_id_9788516.html
https://www.sz-online.de/nachrichten/mit-tempo-200-von-der-a17-geflogen-3984305.html :freak:

Kundschafter
2018-10-22, 08:50:31
Ja, dieses Wochenende war der Autofahrer-Sensenmann sehr aktiv. Glaube über 10 Tote, wenn ich richtig mitgezählt habe.

sun-man
2018-10-22, 09:00:32
https://www.sz-online.de/nachrichten/mit-tempo-200-von-der-a17-geflogen-3984305.html :freak:
Tja, bleibt am Ende immer die frage was besser ist.
Querschnittsgelähmt durch die Gegend rollern? Tausend Knochenbrüche und 1 Jahr lang wieder lernen alleine aufs Klo zu gehen? Früher hat mich das auch nie interessiert, mit der Kleinen wurde ALLES anders.
Mich hats am Freitag was weg gesenst. A3, kurz vor der Abfahrt auf die 5 aus Wiesbadne kommend. rechst ein LKW auf der Abbiegespur, ich daneben am Ende des zuges. Geht der ohne blinken nach links rüber um auf der 3 zu bleiben. Ich nach links, links neben mir der hatte auch einfach nur Glück das ich nicht zu stark nach links gezogen habe. Sich auf der voll befahrenen A3 zu drehen ist fr einen selbst oder einen anderen mit den ganzen LKWs fast ein Todesurteil.

Marodeur
2018-10-22, 09:18:33
Ja, ich hasse es neben anderen zu fahren. Sei es auf der Abbiegespur vor der Kreuzung wo am Ende ein kurzentschlossener einfach rüber zieht oder eben auf der Autobahn wo man sich mal eben geirrt hat und doch nicht runter will. Ich lass da jetzt schon einige Zeit die Lücke offen. :freak:

Aber mei. Man hat schon manchmal das Gefühl wer ein potentes Auto fährt hält sich für unverwundbar und Fehler machen eh nur Andere (was aber genauso scheiße enden kann wenn man angeflogen kommt. Wer den Fehler gemacht hat ist dann wurscht.).

Ich würd mein Motorrad auch gern mal öfter ausreizen aber sobald ich Leute überhol mach ich einfach mit weniger Überschuss. Zum Glück ist aber die A6 richtung Tschechien oft mit großen Lücken gesegnet. Für unverwundbar hält man sich automatisch weniger wenn man mit über 200 voll im Fahrtwind hängt (hab kein Windschild). Aber klar, ab 200 aufwärts gewissen Geschwindigkeiten gibts halt immer ein Risiko.

derpinguin
2018-10-22, 12:21:50
https://www.sz-online.de/nachrichten/mit-tempo-200-von-der-a17-geflogen-3984305.html :freak:
Meine Güte, wer hat das denn geschrieben? Stil und Rechtschreibung sind ja widerlich.

Döner-Ente
2018-10-22, 12:42:36
Hab grad mal online nach einem neuen Auto gesucht, dass meinen Swift Sport ablösen soll, so lange der zumindest noch ein bischen was wert ist.
Soll ein Peugeot 208 werden und ich hab hier bei nem großen Peugeot-Händler in der Gegend 2 Neuwagen (lt. Inserat deutsches Modell und richtig "neu", also keine Tageszulassung) gefunden mit der gewünschten Ausstattungslinie und Motorisierung (Benziner) und gute 6.000 € bzw. 29% unter Listenpreis.
Eigentlich wollte ich ja einen jungen Gebrauchten nehmen, aber da würde ich vom Preis her auch nicht mehr viel sparen, wenn man die Neuwagen hinterhergeschmissen kriegt.
Ist das mittlerweile normal, dass Händler von sich aus schon Neuwagen mit solchen Preisen anbieten oder ist da irgendwo ein Haken ? 2019 steht wohl ein Facelift an, kanns das sein ?

Argo Zero
2018-10-22, 12:53:49
Kommt immer auf die Marke und Modell an. Meinen 86 hätte ich nicht mit mehr als 10% Rabatt bekommen, deswegen habe ich mir einen Vorführer gekauft.
Pauschal lässt sich das also nicht sagen.

Meine Güte, wer hat das denn geschrieben? Stil und Rechtschreibung sind ja widerlich.

Ich lese diese Artikel erst gar nicht. Ist immer das selbe.
"Raser", "Ich urteile", "blabla".

MSABK
2018-10-22, 13:12:28
Hab grad mal online nach einem neuen Auto gesucht, dass meinen Swift Sport ablösen soll, so lange der zumindest noch ein bischen was wert ist.
Soll ein Peugeot 208 werden und ich hab hier bei nem großen Peugeot-Händler in der Gegend 2 Neuwagen (lt. Inserat deutsches Modell und richtig "neu", also keine Tageszulassung) gefunden mit der gewünschten Ausstattungslinie und Motorisierung (Benziner) und gute 6.000 € bzw. 29% unter Listenpreis.
Eigentlich wollte ich ja einen jungen Gebrauchten nehmen, aber da würde ich vom Preis her auch nicht mehr viel sparen, wenn man die Neuwagen hinterhergeschmissen kriegt.
Ist das mittlerweile normal, dass Händler von sich aus schon Neuwagen mit solchen Preisen anbieten oder ist da irgendwo ein Haken ? 2019 steht wohl ein Facelift an, kanns das sein ?

Warum keinen neuen Swift Sport?:)

Döner-Ente
2018-10-22, 13:20:51
Warum keinen neuen Swift Sport?:)


Ganz ehrlich: Aus den Zeiten, wo ich regelmäßig die Rennsemmel über die Landstraße treibe, bin ich irgendwie raus.
Gefühlt 95% meines Autofahrens besteht mittlerweile aus von A nach B im Stadtverkehr und dafür erscheint mir mittlerweile was komfortableres mit fein Ausstattung sinnvoller; vom Rennsemmel-Spass des Swift habe ich vielleicht 5 Tage im Jahr was. Den 208 mit dem 3-Zylinder-Turbo-Luftpumpen-Motor mit 110 PS hatte ich als Leihwagen und war recht erstaunt, wie spritzig sich der fährt, würde mir vollkommen ausreichen und Innenraum, Ausstattung ist auch deutlich >Swift Sport.

BUG
2018-10-22, 13:51:27
Ist das mittlerweile normal, dass Händler von sich aus schon Neuwagen mit solchen Preisen anbieten oder ist da irgendwo ein Haken ? 2019 steht wohl ein Facelift an, kanns das sein ?Musst mal fragen ob der schon nach WLTP Homologisiert wurde oder noch nach NEFZ. Eigentlich gilt ab 01.09.2018 der neue WLTP Zyklus.

Gruß
BUG

Döner-Ente
2018-10-22, 14:27:37
Musst mal fragen ob der schon nach WLTP Homologisiert würde oder noch nach NEFZ. Eigentlich gilt ab 01.09.2018 der neue WLTP Zyklus.

Gruß
BUG


Stimmt, da war mal was mit neuen Mess-Regeln.
Okay, also evtl. höhere Kfz-Steuer......oder auch nicht "Lagerfahrzeuge der Hersteller (End-of-Series), die noch nach NEFZ geprüft sind, und eine Ausnahmegenehmigung des KBA bekommen haben, dürfen noch bis 30. August 2019 erstmalig zugelassen werden. "
Prima, danke für den Tipp!

Argo Zero
2018-10-22, 14:28:53
Kann nur sein, dass du mehr oder weniger Steuern bezahlst.

Döner-Ente
2018-10-22, 16:29:17
Ja, und das mehr Steuern zahlen wg. neuen Messzyklus kommt ja ohnehin, wenn ich später erst kaufe, genaugenommen wäre es ja noch Glück, wenns ein Lagerbestand mit Ausnahmegenehmigung ist.
Lange Rede kurzer Sinn: Ich fahr da morgen mal hin und wenn der Verkäufer vernünftig ist, mir für meinen Swift nen angemessenen Ankaufspreis macht und wir uns beim Thema "Und wie siehts mit nem Satz Winterreifen aus ?" irgendwie einig werden, mach ich das jetzt.
Der Swift ist 10 Jahre alt und auch wenn bisher ausser nem Satz Reifen und ner Batterie nichts gewesen ist, der TÜV-Mann hat ihn heute zwar durchgewunken, aber Bremsscheiben-/Klötze vorne werden demnächst fällig und an der Querlenkermanschette ist auch was. Guter Zeitpunkt, ihn einzulösen zumal wenn ich ihn noch viel länger fahre, kriege ich irgendwann nur noch nen Trostpflaster für anstatt nen nennenswerten Betrag.

BUG
2018-10-22, 18:52:30
Ich habe damals (September 2014) für meinen Toyota Hybrid auch knapp 28% auf den Listenpreis bekommen (nicht-Gewerblich, direkt beim Händler, nicht online), war kurz vor dem Modell-Wechsel (mini Face-Lift) als RDKS pflicht wurde aber als Tageszulassung mit 10km auf dem Tacho. Jetzt beim Wechsel auf WLTP und wenn demnächst ein Face-Lift ansteht bekommt man oft den größten Preisnachlass. :)

Wenn man mal beim Online-Händler sucht, sind beim 208 auch knapp ~25% drinn (Gewerblich bis knapp ~30%).

http://apl.de/neuwagen/peugeot/208_5-tuerer/index.php?i=878

Wenn du (Privat) ~29% bekommst, ist das imho kein schlechter Deal! :smile:

Gruß
BUG

Döner-Ente
2018-10-23, 15:37:11
Wenn du (Privat) ~29% bekommst, ist das imho kein schlechter Deal! :smile:

Gruß
BUG


So eben eingetütet :). Anstandslos und ohne große Diskussionen einen guten Preis für den Swift bekommen, bei den Winterreifen auch einig geworden - passte.
Somit ab nächste Woche als neues Döner-Mobil einen Peugeot 208 Allure mit dem 110 PS-3-Zylinder-Turbo und Automatik in weiß.
Ja, ich weiss...."Automatik, wie kann man nur"...aber wenn man wie ich 90% der Zeit nur im Großstadt-Verkehr rumgurkt, hat das ständige Rumgerupfe nix "sportliches" mehr an sich, sondern nervt einfach nur.

Argo Zero
2018-10-23, 15:41:34
Bei so viel Großstadtgegurke ist die Frage ob öffentliche Verkehrsmittel nicht entspannter sind.
Ich fahre gerne Auto aber in FFM fahre ich zum Beispiel lieber mit der Tram oder U-Bahn.
Hat den Vorteil, dass man keinen Parkplatz braucht und man etwas trinken kann :)

derpinguin
2018-10-23, 16:16:17
So eben eingetütet :). Anstandslos und ohne große Diskussionen einen guten Preis für den Swift bekommen, bei den Winterreifen auch einig geworden - passte.
Somit ab nächste Woche als neues Döner-Mobil einen Peugeot 208 Allure mit dem 110 PS-3-Zylinder-Turbo und Automatik in weiß.
Ja, ich weiss...."Automatik, wie kann man nur"...aber wenn man wie ich 90% der Zeit nur im Großstadt-Verkehr rumgurkt, hat das ständige Rumgerupfe nix "sportliches" mehr an sich, sondern nervt einfach nur.
Die Automatik ist nicht das Problem. Aber, 208? Dreizylinder? Wie kann man nur?

Döner-Ente
2018-10-23, 16:46:07
Die Automatik ist nicht das Problem. Aber, 208? Dreizylinder? Wie kann man nur?


Wenn man in der Großstadt wohnt und da jeden Abend nach Feierabend der Kampf um dem Parkplatz ansteht, ist man über jeden Centimeter weniger dankbar und ich brauche einfach nix größeres.
Und der Dreizylinder...ich war ja lange Zeit auch ein Anhänger der "diese aufgepumpten Mini-Tröten können nix taugen und gehen bestimmt schnell kaputt und überhaupt...geht doch nix über Hubraum"-Fraktion..bis ich die Dreizylinder-Tröte in nem Leihwagen hatte und mit 205 Nm bei 1.500 Umdrehungen ist das kein natürlich Rennwagen, aber im Alltag durchaus flott unterwegs.

Oid
2018-10-23, 18:08:12
Jo, hätte Dreizylinder auch nie mit der Kneifzange angefasst. Aber da gibt es mittlerweile echt gute Motoren.

Monkey
2018-10-23, 18:25:48
Klingen wenigstens gut im Vergleich zu einem kleinen 4 Zylinder ;)

Florida Man
2018-10-23, 20:07:14
Ich habe neulich einen Test zum neuen Fiesta ST gelesen (200 PS, 3-Zylinder). Einer der Journalisten meinte, sie hätten einen 3-Zylinder aus dem Focus nach einem Langzeittest komplett zerlegt. Und keinerlei Abnutzungsspuren festgestellt.

Ich finde die 3-Zylinder immer interessanter.

MartinRiggs
2018-10-23, 20:23:42
Der Test ist doch schon ne ganze Weile her, da wurde ein Focus nach 100.000KM zerlegt und an dem 3 Zylinder war absolut nichts dran.
Der 1 Liter Ecoboost hat viele Preise gewonnen und man liest auch nichts von Motorschäden etc.

EureDudeheit
2018-10-24, 09:31:48
Der Test ist doch schon ne ganze Weile her, da wurde ein Focus nach 100.000KM zerlegt und an dem 3 Zylinder war absolut nichts dran.
Der 1 Liter Ecoboost hat viele Preise gewonnen und man liest auch nichts von Motorschäden etc.


Bleibt aber eine Gurke,

habe den als Dienstwagen im Focus als auch im Fiesta mit 120PS gefahren. Muß
die Kiste mit 5000UPM ausfahren, um überhaupt vorwärts zu kommen. Kein Vergleich zu dem 120 PS 4 Zylinder 1.4 im Golf meiner Frau.

Hubraum spielt schon eine Rolle.

Marodeur
2018-10-24, 12:01:35
Immer diese Übertreibungen.

MartinRiggs
2018-10-24, 13:34:29
Hab den selbst von Fiesta bis C-Max gefahren mit 125PS, das ist ein wirklich guter Motor und der 1.4 TSI fühlt sich keinen deut besser an. :rolleyes:

Shink
2018-10-24, 13:59:41
"Kein Vergleich"?
Bei VAG haben der 1.0er und 1.5er TSI zwischen 2000 und 3500rpm das gleiche Drehmoment.

Darunter ist vermutlich "kein Vergleich", darüber fällt des meisten vermutlich weniger auf. Wirklich weh tut es den Fahrern der Generation "Pumpe-Düse-Diesel", mit denen man wesentlich niedertouriger flott unterwegs ist.

EureDudeheit
2018-10-24, 17:05:41
Hab den selbst von Fiesta bis C-Max gefahren mit 125PS, das ist ein wirklich guter Motor und der 1.4 TSI fühlt sich keinen deut besser an. :rolleyes:

Finde ich schon, komme im unteren Drehzahlbereich kaum vorwärts, denke immer am Berg, dass gleich der Motor ausgeht. Verbrauchen tut der auch nicht weniger, unsere Kiste wird hauptsächlich Langstrecke gefahren, dabei 6,5 L Verbrauch.

Da geht der TSI wesentlich besser meiner Meinung nach.

Egal, fahre privat eh 3L R6....

Hamster
2018-10-24, 19:40:28
https://www.auto-motor-und-sport.de/news/bmw-rueckruf-brandgefahr-bei-einer-million-autos/

Erklärt, warum die Kiste aus 2017 Kühlwasser frisst...

sun-man
2018-10-24, 19:54:12
Ich fand den Ecoboost 2017 als Werkstattwagen schon erstaunlich gut. Aber obenrum geht dem Ding wirklich die Puste aus. Wir waren mit 3 Leuten drin. Landstrasse und Stadt waren soweit super. Schnellstrasse oder gar Autobahn war zäh wie Sau.

Das ist nur der Fiesta. Freunde haben dem im C-Max....ätzend. Dieses Ford Sync 2 (oder wie das heisst) ist quasi ne Vergewaltigung. Das ist sowas von Retro bzw einfach alt.
OhyIEhYrx64

Tigershark
2018-10-24, 23:33:13
Der Test ist doch schon ne ganze Weile her, da wurde ein Focus nach 100.000KM zerlegt und an dem 3 Zylinder war absolut nichts dran.
Der 1 Liter Ecoboost hat viele Preise gewonnen und man liest auch nichts von Motorschäden etc.

Ist sicher ein guter Motor und wenn man "nur" 125 PS rausholt auch sicher durchaus zuverlässig und das langfristig. Wie es aber aussieht, wenn man 200PS oder mehr aus dem gleichen Aggregat rausholt... naja, nix Genaues weiß man ja nicht, aber so problemlos wie in den schwachen Modellen wird es sicherlich nicht bleiben.

Zumal, und das ist imho die eigentliche Frage - wenn die Modelle mit 1L Hubraum dank aufwändiger Turboladertechnik, AGR, Wassereinspritzung etc etc (das trifft jetzt nicht auf den angesprochenen Fiesta zu, ist schon klar) das gleiche kosten wie ein 3L Sechszylinder und auch annähernd gleich viel verbrauchen... wo genau ist da der Vorteil?

Rooter
2018-10-24, 23:35:38
wenn die Modelle mit 1L Hubraum dank aufwändiger Turboladertechnik, AGR, Wassereinspritzung etc etc (das trifft jetzt nicht auf den angesprochenen Fiesta zu, ist schon klar) das gleiche kosten wie ein 3L Sechszylinder und auch annähernd gleich viel verbrauchen... wo genau ist da der Vorteil?Wo hast du das denn her?

MfG
Rooter

derpinguin
2018-10-24, 23:47:20
Wo hast du das denn her?

MfG
Rooter
Laut Spritmonitor brauchen die Fiesta 1.0 125PS im Schnitt 6,5l/100km. So berauschend ist das jetzt nicht. Das schaffe ich mit meinem 40 Jahre alten Fiesta auch, eher drunter.

#44
2018-10-25, 07:05:04
Das schaffe ich mit meinem 40 Jahre alten Fiesta auch, eher drunter.
Mit einem Drittel der Leistung auch kein Wunder...

sun-man
2018-10-25, 07:30:42
Ja, stimmt schon. wenn man mal ins Wiki schaut gabs den 89'er sogar als RS Turbo :freak:...erinnert mich an meinen Uno Turbo. Ritt auf der Kanonenkugel :cool:. Vermutlich ist mind jeder zweite 90'er Fiesta eh schon weg gegammelt =)

Durchschnittlicher Benzinpreis 1990: 65Cent / heute 1,43 (Statista)
Damals 8l/100 = 5,20€ - heute 6.5l/100=9,30€
Leergewicht damals: 825−995 kg (der 84'er Fiesta 750−840 kg)
Leergewicht heute: 1108–1188 kg

Shink
2018-10-25, 08:06:58
Laut Spritmonitor brauchen die Fiesta 1.0 125PS im Schnitt 6,5l/100km. So berauschend ist das jetzt nicht. Das schaffe ich mit meinem 40 Jahre alten Fiesta auch, eher drunter.
Ich hatte ja früher einen 90PS 1.4er Sauger und jetzt einen 116PS 1.0er TSI.
Bei niedrigen Geschwindigkeiten (Stadt unzo) ist der Dreizylinder wesentlich sparsamer; auf der Autobahn bei Tempo 130 und drüber war der Sauger sparsamer und auf der Bundesstraße brauchen beide sehr wenig.

Dass ein Downsizing-Dreizylinder-Benziner nicht der Weisheit letzter Schluss für die deutsche Autobahn ist, sollte aber eigentlich klar sein. (Wobei die Höchstgeschwindigkeit ganz in Ordnung ist mit knapp 200km/h.)

Korfox
2018-10-25, 09:38:40
Laut Spritmonitor brauchen die Fiesta 1.0 125PS im Schnitt 6,5l/100km. So berauschend ist das jetzt nicht. Das schaffe ich mit meinem 40 Jahre alten Fiesta auch, eher drunter.
Ist irgendwie keine großartige Erkenntnis, dass sich nicht der Verbrauch/Hubraum, sondern der Verbrauch/Leistung reduziert hat, die letzten 40 Jahre, oder?

Ich bin den 2L-Benz aus 1992 auch mit ~6L/100km gefahren - und das macht man heute mit einer 2L-Maschine eigentlich immernoch... nur stehen da 122PS gegen knapp 200. Andersrum verbrauche ich mit dem aktuellen 2L-Diesel sogar mehr, als man mit einem 2L_Diesel 190er verbraucht, habe aber auch die doppelte Leistung... wenn ich mit dem Auto mal verbrauche ;D.
(Ich könnte ihn wohl sogar unter 6 Litern fahren - und damit deutlich unter Herstellerangaben, mache damit aber den DPF karport :().

Eisenoxid
2018-10-25, 09:44:52
(Ich könnte ihn wohl sogar unter 6 Litern fahren - und damit deutlich unter Herstellerangaben, mache damit aber den DPF karport :().
Warum das? Das "Freibrennprogramm" für den DPF läuft doch trotzdem alle paar 1000km :confused:

Korfox
2018-10-25, 09:47:32
Dass Freibrennprogramm für den DPF läuft alle (maximal 17 Liter SPrit oder) 150-200km. Und dafür braucht er eine gewisse Mindestdrehzahl... Unter 2000 Umdrehungen werden die Abgase zu heiß :eek:, weswegen er dann entweder gleich einen Fehler schmeißt, oder die Regeneration unterbricht, bis es wieder geht und im Endeffekt kommt dann das Freibrennen dem Zusetzen nicht mehr hinterher.
EDIT: DPFs sind in meinen AUgen eh nicht der Weisheit letzter Schuss, aber die Asiaten und Amis haben das Ding echt nicht gerade besonders robust umgesetzt. Sinnvoller finde ich die Additiv-Lösung der deutschen OEMs.

Marodeur
2018-10-25, 10:27:16
Die Mehrleistung braucht’s aber auch um das ganze Fett an Sicherheit und Zubehör zu schleppen. ^^

Mein 1000€ Fabia 1.4er scheint auch ziemlich Sparsam zu sein. Nur das genagel unter Last nervt. Hab was von „Kolbenkipper“ gelesen. WTF? :freak:

Shink
2018-10-25, 10:49:56
Die Mehrleistung braucht’s aber auch um das ganze Fett an Sicherheit und Zubehör zu schleppen.
Naja - geht eigentlich. Die heutigen Downsizing-Dreizylinder-Basismotoren sind immer noch um einiges flotter als der Krempel von früher.
Und was das Fett betrifft: Ein Golf 4 von vor 20 Jahren war gerade mal 10% leichter als ein Golf 7. Davor passierte wesentlich mehr in Sachen Fett und Mehrgewicht.

[dzp]Viper
2018-10-25, 11:04:41
Dass Freibrennprogramm für den DPF läuft alle (maximal 17 Liter SPrit oder) 150-200km.
Was? Bei meinen Diesel war das immer so aller 800-1500km (Je nach Fahrprofil - kürzer bei viel Stadt, länger bei viel Autobahn).
Es wurde nur deutlich weniger wenn der DPF eh fast voll ist.

derpinguin
2018-10-25, 11:36:56
Mit einem Drittel der Leistung auch kein Wunder...
Und? Im Allgemeinen ist der neue Fiesta kein bisschen schneller als der alte. Wir stehen an der gleichen Ampel und im gleichen Stau im Berufsverkehr. Den Leistungsvorteil kannst du oft gar nicht ausspielen.
Ich brauche zur Arbeit mit alles Autos im Schnitt gleich lang, egal ob ich Fiesta Mk1, W123 oder S212 fahre. Der limitierende Faktor ist immer Tempolimit oder Verkehr.

#44
2018-10-25, 11:45:47
Du kennst also die Fahrprofile derer, deren Spritverbrauchswerte du zum Vergleich heranziehst?

Wenn man nämlich - mangels dieses Wissens - ebenfalls Spritmonitor hernimmt, braucht der MK1 Fiesta im Schnitt plötzlich über 8L...

Wenn man allerdings danach geht, was möglich ist, dann läuft der neue Fiesta auch unter 5L. (Oder zumindest deutlich unter 6.5L)

Kurz: Deine Aussage hat keinen argumentativen Wert.

Argo Zero
2018-10-25, 11:59:27
Und? Im Allgemeinen ist der neue Fiesta kein bisschen schneller als der alte. Wir stehen an der gleichen Ampel und im gleichen Stau im Berufsverkehr. Den Leistungsvorteil kannst du oft gar nicht ausspielen.
Ich brauche zur Arbeit mit alles Autos im Schnitt gleich lang, egal ob ich Fiesta Mk1, W123 oder S212 fahre. Der limitierende Faktor ist immer Tempolimit oder Verkehr.

True. Außer man fährt nachts auf die Arbeit :freak:

Korfox
2018-10-25, 12:58:52
Viper;11834520']Was? Bei meinen Diesel war das immer so aller 800-1500km (Je nach Fahrprofil - kürzer bei viel Stadt, länger bei viel Autobahn).
Es wurde nur deutlich weniger wenn der DPF eh fast voll ist.
Asiaten... *Schulternzuck*
Und? Im Allgemeinen ist der neue Fiesta kein bisschen schneller als der alte. Wir stehen an der gleichen Ampel und im gleichen Stau im Berufsverkehr. Den Leistungsvorteil kannst du oft gar nicht ausspielen.
Ich brauche zur Arbeit mit alles Autos im Schnitt gleich lang, egal ob ich Fiesta Mk1, W123 oder S212 fahre. Der limitierende Faktor ist immer Tempolimit oder Verkehr.
Ich brauche mit dem Mazda ca. 5 Minuten kürzer, als mit dem Mercedes - und das nur, weil der Mercedes deutlich träger ist und länger braucht, bis er auf 130 ist.

Dr.Doom
2018-10-25, 14:29:26
Dass Freibrennprogramm für den DPF läuft alle (maximal 17 Liter SPrit oder) 150-200km. Und dafür braucht er eine gewisse Mindestdrehzahl... Unter 2000 Umdrehungen werden die Abgase zu heiß :eek:, weswegen er dann entweder gleich einen Fehler schmeißt, oder die Regeneration unterbricht, bis es wieder geht und im Endeffekt kommt dann das Freibrennen dem Zusetzen nicht mehr hinterher.
EDIT: DPFs sind in meinen AUgen eh nicht der Weisheit letzter Schuss, aber die Asiaten und Amis haben das Ding echt nicht gerade besonders robust umgesetzt. Sinnvoller finde ich die Additiv-Lösung der deutschen OEMs.Hmm, ich cruise die meiste Zeit mit unter 2000 RPM gen Heimat bzw. Arbeit. Macht dann bei meinem Auto so 120-130km/h im sechsten Gang, was perfekt zum örtlichen A61-Stück mit der 120er-Beschränkung passt.

Muss ich wohl des öfteren mal im fünften Gang nach Hause fahren... :/

fake1955
2018-10-25, 14:49:46
Hmm, ich cruise die meiste Zeit mit unter 2000 RPM gen Heimat bzw. Arbeit. Macht dann bei meinem Auto so 120-130km/h im sechsten Gang, was perfekt zum örtlichen A61-Stück mit der 120er-Beschränkung passt.

Muss ich wohl des öfteren mal im fünften Gang nach Hause fahren... :/

Ha! A61 mit 120. da fährst du aber zur blöden Zeit.

derpinguin
2018-10-25, 15:23:22
Du kennst also die Fahrprofile derer, deren Spritverbrauchswerte du zum Vergleich heranziehst?

Wenn man nämlich - mangels dieses Wissens - ebenfalls Spritmonitor hernimmt, braucht der MK1 Fiesta im Schnitt plötzlich über 8L...

Wenn man allerdings danach geht, was möglich ist, dann läuft der neue Fiesta auch unter 5L. (Oder zumindest deutlich unter 6.5L)

Kurz: Deine Aussage hat keinen argumentativen Wert.
Komisch, wenn ich nach dem entsprechenden mk1 suche finde ich nur 8 Einträge mit rund 7,5l Durchschnitt, was deutlich zu wenig für eine sinnvolle Schnittmenge ist. Der Fiesta Mk1 ist auch unter 6l zu bewegen, ohne Probleme. Aber ich verstehe dich schon. Alte Kiste, da darf das nicht sein.

Dr.Doom
2018-10-25, 15:28:44
Ha! A61 mit 120. da fährst du aber zur blöden Zeit.Nein, die Geschwindigkeitsbeschränkung ist hier auf dem Stück rund um die Uhr zu beachten.

#44
2018-10-25, 15:29:14
Der Fiesta Mk1 ist auch unter 6l zu bewegen, ohne Probleme. Aber ich verstehe dich schon. Alte Kiste, da darf das nicht sein.
Daran habe ich nie gezweifelt. Nur daran, dass du irgendeine Sicherheit hast, dass du mit dem neuen nicht sparsamer unterwegs wärst.

BeetleatWar1977
2018-10-25, 19:34:53
Komisch, wenn ich nach dem entsprechenden mk1 suche finde ich nur 8 Einträge mit rund 7,5l Durchschnitt, was deutlich zu wenig für eine sinnvolle Schnittmenge ist. Der Fiesta Mk1 ist auch unter 6l zu bewegen, ohne Probleme. Aber ich verstehe dich schon. Alte Kiste, da darf das nicht sein.
Mein Mk2 hat teilweise bis zu 14 Liter geschluckt........ mit der 1.1er Maschine...... *hust* Eichberg *hust*


vorher so 6-7 Liter bei Hauptsächlich Nahverkehr......

Florida Man
2018-10-25, 19:40:49
Es geht los, ich verliere die Lust am Auto. Seit einigen Tagen ist auf meiner Arbeitsstrecke (Ich wohne in Bargteheide, arbeite in Hamburg und fahre mit meinem Seat Leon Cupra 280, Amtkl. Kennzeichen HH OF 404 - Bitte sehr, Sunny!) die max. Geschwindigkeit von 120 auf 80 reduziert ("Markierung fehlt" - fehlt aber nicht). Da ich ein unblitzbarer Raser bin, stelle ich dem Tempomaten auf 90 km/h und fahre rechts. Tja. Da wird man bedrängt, angeblinkt, 40 Tonner fahren einen Meter auf, überholen mit 92 und scheren einen Meter vor mir ein und die übrigen PKWs knallen wie immer mit 140 an einem vorbei.

Was geht da? Die Schilder sind auch absolut nicht übersehbar. Wäre ich Polizei, dann würde ich mich mal vier Stunden mit der Blitzkiste an die A1 bei Ahrensburg stellen und den Landeshaushalt sanieren. Ich schwäre, seit Wochen hält sich niemand auch nur näherungsweise an das Limit - selbst ich bin mit 90 (Tacho) ja schon einen Hacuh zu schnell unterwegs.

der_roadrunner
2018-10-25, 19:47:56
Es geht los, ich verliere die Lust am Auto. Seit einigen Tagen ist auf meiner Arbeitsstrecke (Ich wohne in Bargteheide, arbeite in Hamburg und fahre mit meinem Seat Leon Cupra 280, Amtkl. Kennzeichen HH OF 404 - Bitte sehr, Sunny!) die max. Geschwindigkeit von 120 auf 80 reduziert ("Markierung fehlt" - fehlt aber nicht). Da ich ein unblitzbarer Raser bin, stelle ich dem Tempomaten auf 90 km/h und fahre rechts. Tja. Da wird man bedrängt, angeblinkt, 40 Tonner fahren einen Meter auf, überholen mit 92 und scheren einen Meter vor mir ein und die übrigen PKWs knallen wie immer mit 140 an einem vorbei.

Was geht da? Die Schilder sind auch absolut nicht übersehbar. Wäre ich Polizei, dann würde ich mich mal vier Stunden mit der Blitzkiste an die A1 bei Ahrensburg stellen und den Landeshaushalt sanieren. Ich schwäre, seit Wochen hält sich niemand auch nur näherungsweise an das Limit - selbst ich bin mit 90 (Tacho) ja schon einen Hacuh zu schnell unterwegs.

Das ist hier auf der 101 bei Berlin auch so. Man fährt schon 10-15km/h schneller in die Baustellen als erlaubt, aber trotzdem hängen einem die ganzen Deppen im Kofferraum. Ganz schlimm sind auch LKW.

der roadrunner

Timolol
2018-10-25, 19:49:53
Macht der Gewohnheit halt. Wenn man das Jahrelang so handhabt ist das plötzlich wie rückwärtsfahren.

Korfox
2018-10-25, 20:14:22
Hmm, ich cruise die meiste Zeit mit unter 2000 RPM gen Heimat bzw. Arbeit. Macht dann bei meinem Auto so 120-130km/h im sechsten Gang, was perfekt zum örtlichen A61-Stück mit der 120er-Beschränkung passt.

Muss ich wohl des öfteren mal im fünften Gang nach Hause fahren... :/

Wenn es klappt ist doch gut. Meiner macht es nicht mit.
Mein Stück A61 ist durchgehend 130, wodurch ich im 6. Über die 2000 Umdrehungen komme.

Argo Zero
2018-10-25, 20:19:18
Die Drehzahl hätte ich eigentlich auch gerne. Bei mir hat es knapp 3.500 rpm bei 130 km/h (GPS).
Und der 6. Gang ist schon länger übersetzt im Verhältnis gesehen.

BUG
2018-10-25, 20:29:57
So der Winter kann kommen...

- Winter-Räder aufgezogen & Sommer-Räder verstaut
- Stoff-Fußmatten durch Gummi-Fußmatten getauscht
- Frostschutz für Wischwasser aufgefüllt
- auf Winter Verbrauch einstellen :frown:

*Reifendruck kontrolliert

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64566&stc=1&d=1540492094
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64568&stc=1&d=1540492094

Gruß
BUG

Argo Zero
2018-10-25, 20:36:43
Winter? Hier wird es nächste Woche wieder bis zu 17°C warm.
Im Rhein Main Gebiet geht es die letzten Jahre erst ab etwa Dezember / Januar mit dem Winter los dafür aber bis April dann.

BUG
2018-10-25, 20:54:08
Wir hatten Anfang dieser Woche schon -2°C am Morgen (Schwarzwald Region) und die Tiefst-Werte für die nächsten 10 Tage liegen auch zwischen +4 bis -2°C.

Gruß
BUG

der_roadrunner
2018-10-25, 21:57:59
Mein 1000€ Fabia 1.4er scheint auch ziemlich Sparsam zu sein. Nur das genagel unter Last nervt. Hab was von „Kolbenkipper“ gelesen. WTF? :freak:

Joa, scheint wohl ein Problem bei dem Motor zu sein.

der roadrunner

Marodeur
2018-10-25, 22:03:31
Joa, scheint wohl ein Problem bei dem Motor zu sein.

der roadrunner

Hoff einfach mal der hält noch eine Weile. Immer schön auf genug Öl achten.

Argo Zero
2018-10-25, 22:18:20
Nagelt es immer oder nur wenn du Gas gibst? Wenn du einen Kolbenkipper hast, fährst du nicht weit und die Kiste fliegt dir bei hoher Drehzahl auseinander.
Falls es ein Direkteinspritzer ist, könnten das einfach nur die Injektoren sein. Bei Autos mit wenig Dämmung hört man das gut.

Korfox
2018-10-26, 07:15:23
Die Drehzahl hätte ich eigentlich auch gerne. Bei mir hat es knapp 3.500 rpm bei 130 km/h (GPS).
Und der 6. Gang ist schon länger übersetzt im Verhältnis gesehen.
Bei einem Diesel? Wow...

Habe heute nochmal geschaut. 120 GPS würde wahrscheinlich auch noch klappen... da bin ich bei angezeigtetn ~2250 Umdrehungen abzüglich der Differenz, die zwischen Bussignal und Anzeige besteht. Bei 110 GPS (eigentlich meine bevorzugte Reisegeschwindigkeit) bin ich bei ca. 1800 (realten) Umdrehungen und da beschwert sich dann nach ~200 mein DPF, dass ich mal eine Spritztour machen soll.

Ist aber auch ein DPF erster Generation...

Dr.Doom
2018-10-26, 08:03:53
Wenn es klappt ist doch gut. Meiner macht es nicht mit.
Mein Stück A61 ist durchgehend 130, wodurch ich im 6. Über die 2000 Umdrehungen komme.
Ja, gut, aber du schrubst ja, dass es nicht gut ist, mit niedriger Umdrehung zu fahren, wegen des "Freibrennens". Und das tue ich quasi ständig seit ~zwei Jahren.
Ich habe gestern tatsächlich mal ins Handbuch gesehen, und dort steht auch tatsächlich drin, dass der Reinigungsvorgang eine Mindestdrehzahl von 2500 benötigt (jaja, RTFM... *g*).

Ist aber auch ein DPF erster Generation...Meiner hat (vmtl) einen der neusten Generationen: die gehen (vmtl.) einfach heimlich kaputt. Der Wechsel geht dann (vmtl) in den ohnehin schon horrenden Wucherpreisen für Inspektionen einfach unter... (vmtl). :freak:

Eco
2018-10-26, 08:12:43
Bei 110 GPS (eigentlich meine bevorzugte Reisegeschwindigkeit) bin ich bei ca. 1800 (realten) Umdrehungen und da beschwert sich dann nach ~200 mein DPF, dass ich mal eine Spritztour machen soll.

Ist aber auch ein DPF erster Generation...
Wie beschwert er sich denn? Die DPF-Diesel, die ich bisher gefahren bin, haben exakt 0 Infos darüber gegeben, dass die Reinigung anstand oder gar aktiv war. Bei meinem Astra (auch erste DPF-Generation) war es nur am Fahrverhalten (deutlich) spürbar, bei meinem jetzigen 3er merk ichs gar nicht. Eine Info, dass demnächst eine Reinigung fällig wird, wäre echt hilfreich, dann könnte man zumindest ein wenig in die Richtung planen. Beim Astra ists mir oft passiert, dass ich während der Reinigung am Fahrziel angekommen bin.

Korfox
2018-10-26, 08:18:51
Ich weiß nicht, was du pro Jahr runterfährst.
Zwei Jahre wären bei mir 100tkm. Da würde das Auto schon längst stehen, statt zu fahren, wenn der DPF nicht sinnvoll freibrennt (hatte ich ja anfangs, weil ich gemütliche 110 im 6. gefahren bin - und der DPF eh durch war...).

Für gewöhnlich sagt der DPF schon bescheid, wenn er nicht freibrennen kann. Das hat recht dumme Rückwirkungen und Seiteneffekte...
Der Filter ist ja ein Teil des Abgassystems, der zwingend von den Abgasen passiert werden muss und hat (meines Wissens) keinen Bypass. Das heißt: Wenn der DPF verstopft ist hast du einen höreren Staudruck im Abgassystem. Leistungsreduktion ist das unkomfortable Symptom (ich merke bei meinem schon deutlich, ob er kurz nach oder vor dem Freibrennen steht...); ein Defekter Turbolader, der ja auch gegen den Abgasdruck arbeiten muss, das teuere Symptom.

Von daher: Wenn der DPF nicht freibrennt, dann fängt die DPF-Lampe an zu leuchten. Sicherlich auch bei dir.

Fährt man zu langsam und das Freibrennen wird trotzdem umgesetzt kann es zusätzlich dazu kommen, dass die Abgase eben zu heiß werden (Geringere Drehzahl und Geschwindigkeit -> Weniger Luftdurchsatz und Kühlluft... die zum Freibrennen eingespritze Zusatzmenge ist relativ konstant und unabhängig von der Geschwindigkeit). Das kann dann dazu führen, dass man sich z.B. ein Loch in den Kat brennt... wird eh im Rahmen des DPFs mit getauscht ;).
Wird die Regeneration nicht angestoßen kann es im Gegenzug dazu kommen, dass die Abgase nicht heiß genut werden und der DPF nicht freibrennt. Siehe oben.

Zu den 2500 Undrehungen: Für gewöhnlich steht im handbuch sowas, wie: "Wenn die DPF-Burne dauerhaft brennt sollten Sie eine gewisse Strecke - mindestens 25km - mit erhöhter Drehzahl - mindestens 2500 Umdrehungen - fahren, bis die Leuchte wieder ausgeht. Blinkt die Leuchte ASAP Werkstatt, manuell freibrennen usw.".
Du hast bei hohen Drehzahlen tatsächlich auch einen thermischen Regenerationsprozess, der daher kommt, dass es einen Drehzahlbereich gibt, in dem die Abgastemperatur über der Freibrenntemperatur liegt und das Abgas noch hinreichend Sauerstoff zur Oxidation hat. Manche Motorenbauer haben es hinbekommen, dass in diesem Drehzahlbereich wieder ein Bereich existiert, in dem dann der Rußeintrag geringer ist, als die Rußreduktion durch abbrennen (daher die Zwangsregeneration nach n Litern... wobei das bei den frühen Generationen eh nicht vorkommen dürfte).

Soviel zu dem, wie mein System läuft... neuere Generationen.
Heute sind DPFs oft beschichtet, was die Abflammtemperatur von über 600 auf etwqas über 400-500 Grad senkt (wodurch bei normalem Betrieb auch beim Diesel oft schon ein thermisches Freibrennen erreicht wird). Manche Hersteller spritzen auch Additive ein, statt künstlich die Temperatur zu erhöhen, welche auch den Flammpunkt der Ablagerungen auf ca. 400° reduzieren.

Ein neuer DPF kostet locker vierstellig ohne Einbau (wenn Orignalteile genutzt werden, was zu empfehlen ist, da Nachbauten für gewöhnlich tatsächlich häufig Qualitätsmängel haben). Ich kann kaum glauben, dass das in den Inspektionskosten untergeht.

Wie beschwert er sich denn? Die DPF-Diesel, die ich bisher gefahren bin, haben exakt 0 Infos darüber gegeben, dass die Reinigung anstand oder gar aktiv war. Bei meinem Astra (auch erste DPF-Generation) war es nur am Fahrverhalten (deutlich) spürbar, bei meinem jetzigen 3er merk ichs gar nicht. Eine Info, dass demnächst eine Reinigung fällig wird, wäre echt hilfreich, dann könnte man zumindest ein wenig in die Richtung planen. Beim Astra ists mir oft passiert, dass ich während der Reinigung am Fahrziel angekommen bin.
Siehe oben. Nach ca. 170km will er für gewöhnlich freibrennen (ich sehe das am Momentanverbrauch, merke es am Fahrverhalten im Tempomat, höre es am Auspuff und bei offenem Fenster rieche ich es auch). Nach spätestens 200-250km geht dann die DPF-Birne an, die mir sagt, dass ich mit erhöhter Drehzahl fahren soll, um den Freibrennprozess zu unterstützen, wenn ich Pech habe fängt sie 30 Sekunden später schon an zu blinken, weil Leistungsverlust festgestellt wurde (siehe auch oben... heißt Werkstatt/Tester anschließen). Und zu guter Letzt geht es nach weiteren 20-30km in den Notlauf, weil erhöhter Abgasdruck festgestellt wurde...

Nachtrag:
Und ja: Ich vermisse auch sehr die Information, wann grob die nächste Reinigung anstehen wird. Ich habe eine Zeitlang die Füllstände live am Handy ausgelesen, wodurch ich das dann abschätzen konnte, das hat aber den Bus überlastet, wodurch die Sensorwerte gesponnen haben und das Freibrennen erstrecht nicht geklappt hat... :ucrazy:)

Florida Man
2018-10-26, 08:37:20
Diesel-Fahrer sind eine sehr merkwürdige Spezies. Krasses Posting, was für ein Gehampel! Warum kauft man sich sowas?

Monkey
2018-10-26, 08:41:08
Ich muss gestehen dass ich den dpf noch nie in den letzten knapp 30tkm bemerkt habe. Es leuchtet auch nie irgendeine Birne oder so. Woran merkt man denn das der freibrennt?!?

Korfox
2018-10-26, 08:52:06
Diesel-Fahrer sind eine sehr merkwürdige Spezies. Krasses Posting, was für ein Gehampel! Warum kauft man sich sowas?
Es gibt (inzwischen) auch Partikelfilter in Benzinern. Die Arbeitsmethodik ist freilich etwas anders, da Benziner grundsätzlich heißer verbrennen (man muss also nicht Flammpunkt herab- oder Abgastemperatur heraufsetzen), dafür aber bei Lambda 1. Während der Diesel den Luftüberschuss per Arbeitsverfahren also mitbringt muss er beim Benziner künstlich erzeugt werden (keine Ahnung, wie die Hersteller das machen... materialschonend wäre eine Lufteinleitung nach der Verbrennung, ich traue ihnen aber auch zu, mager zu verbrennen). Der Partikelfilter im Benziner hat die ähnliche Lebenserwartung, wie die im Diesel: Ca. 200-250tkm.

Ich muss gestehen dass ich den dpf noch nie in den letzten knapp 30tkm bemerkt habe. Es leuchtet auch nie irgendeine Birne oder so. Woran merkt man denn das der freibrennt?!?
Hatte ich oben geschrieben, woran ich es merke.
Der Motor läuft rauher/Auspuff ist etwas lauter, manchmal wird der Auspuff so heiß, dass sich irgendwas so ausdehnt, dass es auch schonmal klappern kann, Momentanverbrauch steigt um ca. 2-2,5 Liter/100km (was an dem Verfahren liegt... bei Flammpunktherabsetzung ist das nicht gegeben), wenn man im Stand oder bei niedriger Geschwindigkeit das Fenster öffnet (oder keinen Aktivkohlefilter im Frischluftsystem hat) stinkt es nach verbranntem Gummi, wenn der DPF am Ende seiner Laufzeit ankommt kann es zu Blaudunst kommen, den man im Rückspiegel sehr einfach erkennen kann, weil er wirklich dicht ist, auch wieder Verfahrensabhängig: Momentanverbrauch geht oft nicht auf 0, wenn ich in der Schubabschaltung bin, da bei zu niedriger Abgastemperatur halt weiter nach-eingespritzt wird und im Leerlauf über 15 km/h (nach Bus, nicht Tacho) ist die Drehzahl statt ~750 1000 Umdrehungen.

Argo Zero
2018-10-26, 09:00:27
Bei einem Diesel?


Sein 1.4 Fabia ist ein Diesel?
Die Geräuschskulisse bei modernen 4 Zylinder Diesel ist immer abscheulich. Das nagelt dann nicht nur.

Korfox
2018-10-26, 09:45:40
Du antwortest auf einen Beitrag von mir und ich soll erraten, dass du dich auf den Beitrag beziehst, auf den ich mich bezog? Bzw... auf wen beziehst du dich denn nun? Aus Dr.Dooms Beiträgen schließe ich, dass er einen Diesel fährt, finde aber nirgends, dass es ein 1.4er Fabia (den es als Diesel gibt) wäre...
Marodeur schreibt was von einem 1.4er Fabia aber nichts von Drehzahlen...

Du irritierst mich... :).

Godmode
2018-10-26, 09:56:05
Was passiert da genau beim Freibrennen? Habe ich dann den Dreck nicht einfach wieder in der Umwelt, das der DPF ja verhindern soll?

Edit: Es handelt sich um unverbrannte Kohlenwasserstoffe, die dann verbrannt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dieselru%C3%9Fpartikelfilter#Entstehung_von_Dieselru%C3%9F

Korfox
2018-10-26, 10:05:56
Du schreibst es im Endeffekt schon.
Der Ruß wird zu CO2 und Asche verbrannt.
Die Asche ist das, was dann letzendlich für die Lebenszeit des Filters verantwortlich zeigt, da sie nicht verbrennbar/reduzierbar ist und sich ablagert. Nach ca. 200-250tkm - und entsprechend vielen Freibrennzyklen - ist der Filter dann mit Asche gefüllt und muss aufwändig gereinigt oder getauscht und entsorgt werden (die Asche ist freilich kein Hausabfall...).

Argo Zero
2018-10-26, 10:49:22
Ist es einfacher den Filter zu reinigen bevor er total unbrauchbar ist um sich ggf. Geld zu sparen?
Gibt nämlich Anbieter, die sich auf die Reinigung spezialisiert haben. Kann mir aber vorstellen, dass bei einem zu hohen Verschleiß keine Reinigung mehr möglich ist?



Du irritierst mich... :).

Ja, hätte zitieren sollen :redface:

Korfox
2018-10-26, 10:55:08
Prinzipiell ist eine Reinigung auf unterschiedlichen Wegen möglich:
https://www.autobild.de/artikel/dpf-partikelfilter-reinigen-8748643.html

Einfachst ist sozusagen das Spülen mit einem Hochdruckschlauch... prinzipiell sollte die Keramik selbst nicht verschleißen, insofern sie nicht chemisch behandelt wird. Der Kat hinter dem DPF verschleißt aber natürlich auch und IIRC ist das zumindest bei manchen Fahrzeugen eine Einheit.

Die Reinigungsdienstleister (gnihihi) dokumentieren für gewöhnlich ihre Ergebnisse. Wenn also 60g entfernte Asche dokumentiert sind kann man wieder rund 10000 Liter Diesel verbrennen, bis der Filter wieder voll ist (bei 5L/100km also ca. 200tkm), was quasi neuwertig ist.

Dr.Doom
2018-10-26, 11:16:51
Ich kann kaum glauben, dass das in den Inspektionskosten untergeht.Das war ja auch nicht ernst gemeint, wie durch das Emot... den Smiley verdeutlicht. ;)
Aus Dr.Dooms Beiträgen schließe ich, dass er einen Diesel fährt, finde aber nirgends, dass es ein 1.4er Fabia (den es als Diesel gibt) wäre...Stimmt beides, zudem hat das Fahrzeug eine grün-blaue Farbe. :)

Lawmachine79
2018-10-26, 11:42:15
Es geht los, ich verliere die Lust am Auto. Seit einigen Tagen ist auf meiner Arbeitsstrecke (Ich wohne in Bargteheide, arbeite in Hamburg und fahre mit meinem Seat Leon Cupra 280, Amtkl. Kennzeichen HH OF 404 - Bitte sehr, Sunny!) die max. Geschwindigkeit von 120 auf 80 reduziert ("Markierung fehlt" - fehlt aber nicht). Da ich ein unblitzbarer Raser bin, stelle ich dem Tempomaten auf 90 km/h und fahre rechts. Tja. Da wird man bedrängt, angeblinkt, 40 Tonner fahren einen Meter auf, überholen mit 92 und scheren einen Meter vor mir ein und die übrigen PKWs knallen wie immer mit 140 an einem vorbei.

Was geht da? Die Schilder sind auch absolut nicht übersehbar. Wäre ich Polizei, dann würde ich mich mal vier Stunden mit der Blitzkiste an die A1 bei Ahrensburg stellen und den Landeshaushalt sanieren. Ich schwäre, seit Wochen hält sich niemand auch nur näherungsweise an das Limit - selbst ich bin mit 90 (Tacho) ja schon einen Hacuh zu schnell unterwegs.
Ich mache in dieser Situation einfach, was jeder rational denkende Mensch tut: ich hänge mich an den Schnellsten und bin der Zweitschnellste. Er spürt für mich die Radarfalle auf. Sobald wieder freigegeben ist, lasse ich den Hobel von der Leine.

Marodeur
2018-10-26, 11:45:46
Nagelt es immer oder nur wenn du Gas gibst? Wenn du einen Kolbenkipper hast, fährst du nicht weit und die Kiste fliegt dir bei hoher Drehzahl auseinander.
Falls es ein Direkteinspritzer ist, könnten das einfach nur die Injektoren sein. Bei Autos mit wenig Dämmung hört man das gut.

Nur wenn ich Gas gebe.


Und wärs ein Diesel würd mich das Nageln wohl kaum stören... X-D


Mit VW Gruppen Gedöns kenn ich mich noch weniger aus als eh schon. Hab die Marken die dazu gehören bisher vermieden aber wenn man die Karre ungeplant auf die Leitplanke setzt muss man halt nehmen was da ist...

fake1955
2018-10-26, 12:02:44
Bin mal gespannt wie mein neuer Diesel das dann mit dem DPF lösen wird.
Bei 9 Gängen dauerhaft über 2500 Umdrehungen drehen könnte nervig sein. Vielleicht ja eher eine der von Korfox beschriebenen anderen Varianten.

Hamster
2018-10-26, 20:09:10
Bei meinem alten E91 (N47) habe ich es nur gerochen wenn er regeneriert hat. Sonst habe ich es nicht bemerkt.

Beim F31 (B47) habe ich bisher noch gar nichts von einer Regeneration mitbekommen...

BUG
2018-10-28, 11:34:10
So der Winter kann kommen...


- Winter-Räder aufgezogen & Sommer-Räder verstaut
- Stoff-Fußmatten durch Gummi-Fußmatten getauscht
- Frostschutz für Wischwasser aufgefüllt
- auf Winter Verbrauch einstellen :frown:

*Reifendruck kontrolliert

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64566&stc=1&d=1540492094
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64568&stc=1&d=1540492094


Winter? Hier wird es nächste Woche wieder bis zu 17°C warm.
Im Rhein Main Gebiet geht es die letzten Jahre erst ab etwa Dezember / Januar mit dem Winter los dafür aber bis April dann.

Da isser ja.... :frown:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64604&d=1540722206

Gruß
BUG

Florida Man
2018-10-28, 12:23:19
Ich war gestern auf der Rennnstrecke in Groß Dölln auf Einladung von Cupra (also der neuen Automarke von Seat). Das war eine sehr interessante Erfahrung und ich konnte dort den Cupra 300 ST 4Drive mit Instructor über verschiedene Strecken jagen. Ich sag mal so: Ich bin mit einer Tanfüllung 120 km weit gekommen (40,9 Liter / 100 km), die Reifen können im Grunde auf den Müll und heute habe ich Muskelkater. Letzters könnte aber auch von der Mitfahrt im Leon Cup Racer kommen. Und so wie der Rennfahrer am Steuer gefahren ist - Ich wusste nicht, dass sowas möglich ist :freak:

Beim Zeitrennen war ich leider nur im Mittelfeld, (26,7) wobei man auch gegen Leute wie Daniel Abt gefahren ist, der aber auch nur Dritte wurde 25,irgendwas).

War auf jeden Fall eine sehr gute Veranstaltung und die Party war auch fett.

Joe
2018-10-28, 12:31:28
Pff Pussys. Ich fahr noch drei Wochen mit Sommerreifen und das am Alpenrand.
Richtig "Winter" wars doch jetzt immer erst im Januar. Letztes Jahr hatten wir mal kurz Anfang Dezember Schnee und dann wieder weg.

Klimawandel > Winterreifen

Ist schon krass, früher hatte ich 7 Monate pro Jahr Winterreifen drauf inzwischen nur noch Dezember bis März.

Karümel
2018-10-29, 18:27:34
Mal eine Frage in die runde.
Wer von euch hat im Auto Klavierlack?
Wie sieht das eigentlich mit dem Zeug aus auf längere Sicht.
Zerkratzt das nicht sehr schnell und sieht dann kagge aus?
Die ganzen Fingerabdrücke auf dem Klavierlack sind bestimmt auch nicht gerade schön wenn man nicht jeden Tag putzt, oder?

Joe
2018-10-29, 18:46:12
Ich hatte es 1x bei nem gebrauchten und habs binnen vier Wochen folieren lassen in was pflegeleichtes.

Argo Zero
2018-10-29, 18:59:38
Klavierlack ist der letzte Mist.
Du kannst da nicht einfach mit was drüber gehen beim Putzen sonst haust du dir lauter feine Kratzer rein. Mein Tipp: Plasti dippen mit durchsichtiger Folie.

Da isser ja.... :frown:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64604&d=1540722206

Gruß
BUG

Ist das Bild von diesem Jahr? :eek:
Laut Wetterbericht hat es nächsten Montag 19°C. Bei euch gibt es wohl keinen Klimawandel.

Blackpitty
2018-10-29, 19:02:40
ist das aller letzte, auf keiner Oberfläche siehst du schneller staub, Fingerabdrücke und Kratzer.

Somit sieht das immer schmantig aus, denn sobald man Staub entfernt sind Kratzer drin

medi
2018-10-29, 19:03:47
Ich versteh auch nicht warum sich dieser Mist überhaupt so durchsetzen konnte. Den Typen, der auf dese grandiose Idee kam müsste man teeren und federn ...

Hamster
2018-10-29, 22:10:24
Habe im F31 in der Mittelkonsole Klavierlack.
Der letzte Scheiß.

Cherry79
2018-10-30, 17:50:35
Bisher:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64634&stc=1&d=1540918131

Seid heute mittag:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64635&stc=1&d=1540918131
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=64636&stc=1&d=1540918131

Dr.Doom
2018-10-30, 17:58:15
Vorher trocken, jetzt mit Wassertropfen.

Plutos
2018-10-30, 19:29:32
Das ungefähr war auch mein Gedanke, bis ich den Dachspoiler sah…der Imbiss hat angerufen, sie wollen ihre Theke zurück! ;D

Timolol
2018-10-31, 21:19:01
so scheiße sieht der gar nicht aus.

Heute Abend bekomme ich glaub Alpträume. Die Amis und ihre Innenausstattung. Cadillac BJ71. Die Türverkleidungen. Original Presspappe mit Schaumstoff überzogen und dann Leder drüber. Vom Feeling her Mega Nice. Leider war rechts komplett verfault und von Nagern weggefressen. Also ein "Resto" dingens "Door-Panel" gekauft. Hartplastik grau Grundiert. :freak:. Passt halbwegs, aber dann in Kombination mit dem oberen Originalteil. Ich heule bald. Muss das irgendwie zusammenspaxen das es technisch funktioniert und nicht aussieht wie Hund.
Aber dann nen LKW Rahmen unter die Karosse knallen und 100Kg schwere Stoßstangen montieren die mit dem Rahmen verschraubt sind. Sowas beruhigt mich total, aber wenn man dann mit winzigen Plasteclipsen und so alten Türverkleidungen und Nachbauzeugs arbeiten muss. Boah.... kill it with Fire. Und jedes Orignale Plastikteil bricht eh auseinander und muss neu angefertigt werden. Urgs.

Mr.Ice
2018-11-01, 16:34:40
Also der Alte Ford Focus als ST hat mir optisch besser gefallen. Da er sich auch Optisch etwas abgehoben hat im vergleich zu einem Normalen.

https://www.motor-talk.de/news/mit-dem-fokus-auf-das-fahrwerk-t5915052.html

Aber der neue ST : https://de.motor1.com/news/273063/ford-focus-st-2019-erlkonig-ungetarnt/

sieht genauso aus wie ein Titanium von vorne. Bis auf des Heck wurde nichts geändert.
schade hätte mir mehr Abstand gewünscht...

Cherry79
2018-11-01, 17:48:02
Aber der neue ST : https://de.motor1.com/news/273063/ford-focus-st-2019-erlkonig-ungetarnt/

sieht genauso aus wie ein Titanium von vorne. Bis auf des Heck wurde nichts geändert.
schade hätte mir mehr Abstand gewünscht...
Titanium sieht schon erheblich anders aus, aber die ST-Line (wen wunderts) ist dem echten ST sehr ähnlich, wenn man nach den Fotos geht. Ist beim Fiesta ja auch so.
Titanium:
https://cdn1.autoexpress.co.uk/sites/autoexpressuk/files/styles/article_main_image/public/2018/08/dsc_4515.jpg
ST-Line
https://cdn2.autoexpress.co.uk/sites/autoexpressuk/files/2018/04/dsc_6270.jpg

Godmode
2018-11-01, 18:04:10
FUFUFUFUFU!!! Neue Alufelgen für den Winter gekauft und jetzt passen sie nicht, wegen der fetten Bremsanlage. Extra 10x nachgefragt, ob die Felgen eh wirklich passen, weil das kein standard Astra ist. :mad:

Plutos
2018-11-01, 18:19:19
Steht das nicht im Schein/CoC, was geht/zugelassen ist?

Godmode
2018-11-01, 18:20:41
Steht das nicht im Schein/CoC, was geht/zugelassen ist?

Natürlich, wir haben auch genau diese bestellt, aber im Schein steht Scheisse :facepalm:

Alternativ hätte ich auf den 20" Sommerfelgen Winterreifen aufziehen lassen könne, aber da war mir dann um die Felgen zu schade. Außerdem muss ich dann immer beim Saisonwechsel zum Monteur, und das ist mir zu aufwendig. Ich will die einfach umstecken, wann mir danach ist.

Knobina
2018-11-01, 18:21:49
Steht das nicht im Schein/CoC, was geht/zugelassen ist?
Viele handelsübliche Felgen auf dem Markt haben eine Sonderzulassung (die immer mitgeführt gehört). Schein ist heutzutage leider keine entscheidende Hilfe mehr, außer du kaufst die 14" Standardfelge für 60€ von der Stange.

fake1955
2018-11-01, 18:22:41
Oder die Zubehörfelgen haben einfach einen etwas abweichenden Innendurchmesser?

Godmode
2018-11-01, 18:26:14
Oder die Zubehörfelgen haben einfach einen etwas abweichenden Innendurchmesser?

Nein der Durchmesser war ok, aber die Einpresstiefe nicht. Die Speichen der Felge kollidierten mit dem Bremssattel. Und die Bremssättel sind einfach riesig, verglichen mit dem was ich bisher hatte. Aber wenn man sich nicht mehr mal auf den Schein verlassen kann, dann weiß ich auch nicht :/

Mr.Ice
2018-11-01, 18:41:19
Titanium sieht schon erheblich anders aus, aber die ST-Line (wen wunderts) ist dem echten ST sehr ähnlich, wenn man nach den Fotos geht. Ist beim Fiesta ja auch so.
Titanium:
https://cdn1.autoexpress.co.uk/sites/autoexpressuk/files/styles/article_main_image/public/2018/08/dsc_4515.jpg
ST-Line
https://cdn2.autoexpress.co.uk/sites/autoexpressuk/files/2018/04/dsc_6270.jpg

Naja der alte hat sich trotzdem mehr abgehoben wie ich finde.

Eco
2018-11-01, 18:43:33
Nein der Durchmesser war ok, aber die Einpresstiefe nicht. Die Speichen der Felge kollidierten mit dem Bremssattel. Und die Bremssättel sind einfach riesig, verglichen mit dem was ich bisher hatte. Aber wenn man sich nicht mehr mal auf den Schein verlassen kann, dann weiß ich auch nicht :/
Distanzscheiben evtl.?

Godmode
2018-11-01, 18:47:02
Ginge zwar, aber da sind sie in AT immer ganz streng. Daher hat mir der Händler jetzt einfach eine andere Felge bestellt.

Gent Leman
2018-11-01, 20:42:08
Ich versteh auch nicht warum sich dieser Mist überhaupt so durchsetzen konnte. Den Typen, der auf dese grandiose Idee kam müsste man teeren und federn ...

Klavierlack, pffff... Teer und Federn verdient der Typ, der die "elektronische Parkbremse" in die Serie gebracht hat. So ein unsinniger, umständlicher Rotz. (betroffener Nutzer)

Timolol
2018-11-01, 20:45:06
"Softtouch" Lack ist aber auch sowas. Das ist immer ranzig. Gibts mittlerweile glaub gar nimmer oder?

Gent Leman
2018-11-01, 20:52:58
Mal eine Frage. AWD und FWD, gleiche Beschleunigungswerte. Kommt einem das beim FWD "schneller" vor?

x-force
2018-11-01, 21:05:16
warum sollte es? komische frage irgendwie...

steht dahinter sowas in der art?
-> wenn der fwd bei gleichen 0-100 zeiten, diese mit durchdrehenden reifen erzeugt, also quasi seine leistung nicht auf die straße bekommt, wird er in der praxis aber das schnellere auto sein, da er mehr leistung dafür braucht, als ein auto, das mit allrad sauber von 0-100 beschleunigt.

Gent Leman
2018-11-01, 21:23:30
Passiert nun schon zum zweiten Mal. Altes Auto FWD und neue Karre AWD. Exakte Werksangabe 0-100 gleich, aber "gefühlt" drückt(zieht) der FWD besser. :confused:
Entweder, weil der AWD im unteren Bereich, der eh gut ist, durch den Grip ein paar Zehntel herausarbeitet, den er später verliert oder das Gezerre an der Vorderachse einfach was anderes vermittelt.

Hamster
2018-11-01, 21:31:33
Oder die Werksangaben stimmen nicht.

Lawmachine79
2018-11-02, 01:41:49
Mal eine Frage. AWD und FWD, gleiche Beschleunigungswerte. Kommt einem das beim FWD "schneller" vor?
Wenn man einen FWD kauft, sollten einem Beschleunigungswerte doch eh egal sein. Es gibt RWD, AWD, FWD. FWD ist die schlechteste der drei Lösungen. FWD in einem Sportwagen (wo Beschleunigungswerte relevant sind) hat immer ökonomische Gründe (man will einen Sportwagen für eine Plattform bauen, die zwingend FWD vorsieht ---> quasi alle Hothatches, die nicht von BMW sind); davon hast Du als Fahrer also nix.

Crazy_Borg
2018-11-02, 08:55:16
Kurze Frage hier, die mich gerade verwirrt.
Geht um einen Wagen der mich derzeit interessiert.
Wenn man bei den Reifenspezis danach sucht bekommt man 235/50 R18 Reifen angezeigt. Selbiges steht auch im Fahrzeugschein eingetragen.
Auf dem Wagen selber sind aber 235/50 R17 montiert.
Aber der Felgensatz wo die Reifen drauf sind ist der Originale und keine aus dem Zubehör.
Gibt es Felgen wo 17er und 18er Reifen drauf passen?
Und kann die Diskrepanz irgendwie Probleme geben bei allg. Verkehrskontrolle und so?
Reifen sind etwas neuer als EZ. Sowas hatte ich bisher noch nie. :confused:

sun-man
2018-11-02, 08:58:32
18 auf 17 geht vielleicht irgendwie....aber 17 auf 18 glaube ich nicht.
Die brauchst die Angaben zu den Felgen. KBA Nummer oder sonstwas. Mit dem Kram kriegst Du dann die zulässigen Reifenkombis.

Cherry79
2018-11-02, 09:03:14
Gibts das Auto ab Werk auch mit 17"? Wenn ja, dann hat vermutlich der Vorbesitzer falsche Reifen gekauft.

Daß 17"-Reifen nicht auf 18"-Felgen passen (und umgekehrt) sollte eigentlich klar sein, oder?

Cherry79
2018-11-02, 09:03:58
18 auf 17 geht vielleicht irgendwie....
Wie soll das denn funktionieren?

sun-man
2018-11-02, 09:13:15
Wie soll das denn funktionieren?

weiß nicht. Hohe Seitenkanten usw.. Ich würde auch sagen es geht nicht wirklich, aber wer weiß was mit alten Stahlfelgen möglich ist. Kommt doch immer wieder einer angeschissen der meint das er sowas 1976 auf seinem Unimog gemacht hat :freak:

derpinguin
2018-11-02, 09:15:13
Wat?

Florida Man
2018-11-02, 09:26:48
Ein einigen Ländern ist es nicht unüblich, dass "zu kleine" Reifen aufgezogen werden. Dadurch sieht der Reifen noch flacher aus und die Felge steht etwas weiter heraus. Außerdem kann man noch größere Felgen fahren ... In den USA fahren viele so rum, Japan afaik auch.

Sinnvoll oder sicher ist das mit Sicherheit nicht.

derpinguin
2018-11-02, 09:31:47
Da werden aber zu schmale Reifen verwendet.

Timolol
2018-11-02, 09:55:24
Wieder geil hier. Die letzte Zahl beschreibt den Felgendurchmesser, bzw. den Reifeninnendurchmesser. 1Zoll sind 3,54 irgendwas cm. Was willste da variieren?Der Reifenspezie jagt dich damit vom Hof. Das kriegste gar nicht montiert.

Tigershark
2018-11-02, 09:56:17
Yeah, StanceNation Hohlroller FTW!!!! ;D

Also - wenn 17er auf dem Auto drauf sind und es aber 18er sein sollten, dann hat der Vorbesitzer wohl Mist gebaut. Zumal heute im Schein ja nur noch die kleinste zulässige Rad/Reifenkombination drin steht (was idR auf M+S zutrifft). Wenn also 18 als kleinste Größe vermerkt ist und 17er drauf sind, würde ich mich zumindest mal schlau machen, ob es andere, baugleiche Fhzg gibt, die das so fahren...

TobiWahnKenobi
2018-11-02, 10:04:02
ADAM im WINDERMODUS* :)

https://abload.de/thumb/45166304_225261468481zvfrw.jpg (https://abload.de/image.php?img=45166304_225261468481zvfrw.jpg) https://abload.de/thumb/45146902_2252614734819tiag.jpg (https://abload.de/image.php?img=45146902_2252614734819tiag.jpg) https://abload.de/thumb/45302271_2252612024814sfva.jpg (https://abload.de/image.php?img=45302271_2252612024814sfva.jpg)

*ständig dreckig, ständig mit licht, anständig bereift



(..)

mfg
tobi

Rooter
2018-11-02, 10:11:06
1Zoll sind 3,54 irgendwas cm2,54 ;)

MfG
Rooter

Crazy_Borg
2018-11-02, 10:14:04
OK, mal ein bisschen im Internt gesucht.
Offiziell sind vom Hersteller auch R17 zugelassen, behaupten zumindest verschiedene Infoseiten.

Warum dann allerdings nicht die kleinste im Schein eingetragen ist verstehe ich nicht.
Muss ich wohl mal beim Hersteller nachhaken ob man da eine offizielle Liste mit den zulässigen Größen bekommt.

Timolol
2018-11-02, 10:16:53
2,54 ;)

MfG
Rooter

Ups. Niemals pie mit zoll mischen. Shame.

Argo Zero
2018-11-02, 10:19:40
OK, mal ein bisschen im Internt gesucht.
Offiziell sind vom Hersteller auch R17 zugelassen, behaupten zumindest verschiedene Infoseiten.

Warum dann allerdings nicht die kleinste im Schein eingetragen ist verstehe ich nicht.
Muss ich wohl mal beim Hersteller nachhaken ob man da eine offizielle Liste mit den zulässigen Größen bekommt.

Im Fahrzeugschein I steht auch nichts?

sun-man
2018-11-02, 10:32:34
Wieder geil hier. Die letzte Zahl beschreibt den Felgendurchmesser, bzw. den Reifeninnendurchmesser. 1Zoll sind 3,54 irgendwas cm. Was willste da variieren?Der Reifenspezie jagt dich damit vom Hof. Das kriegste gar nicht montiert.
Oha. Nicht das wir uns da falsch verstehen. Ist jeder der eine Reifenmaschine hat auch ein "Reifenspezi"? Das wäre ja alsso als wäre jeder derein auto hat auch ein Autospezi. Es soll, Gerchten zu folge, auch Hobbywerkstätten geben die eine Reifenmaschine haben. Dann steht der Autospezi als Reifenspezi und macht sich einen rund.

Mal ernsthaft. Natürlich ist das Quatsch, Unsinn und geht nicht wirklich. Das heißt aber weder das es unmöglich noch ausgedacht ist.

Um welches Auto gehts denn? Beispiel E39. Bis zum 528 kannst Du 15'er Felgen fahren. Der 530 braucht mind 16" da die Bremse größer ist.

Erdbeermann
2018-11-02, 10:42:35
Kurze Frage hier, die mich gerade verwirrt.
Geht um einen Wagen der mich derzeit interessiert.
Wenn man bei den Reifenspezis danach sucht bekommt man 235/50 R18 Reifen angezeigt. Selbiges steht auch im Fahrzeugschein eingetragen.
Auf dem Wagen selber sind aber 235/50 R17 montiert.
Aber der Felgensatz wo die Reifen drauf sind ist der Originale und keine aus dem Zubehör.
Gibt es Felgen wo 17er und 18er Reifen drauf passen?
Und kann die Diskrepanz irgendwie Probleme geben bei allg. Verkehrskontrolle und so?
Reifen sind etwas neuer als EZ. Sowas hatte ich bisher noch nie. :confused:
Der Felgensatz ist vielleicht original vom Hersteller aber nicht vom Fahrzeug.
Da hat einer der Vorbesitzer sich kleiner Felgen besorgt weil mit Originalen die Reifen zu teuer sind. Von sowas würde ich auch eher die Finger weglassen. Wer wegen sowas spart hat wohl auch im Service und Pflege gespart. Oder die Werkstatt hats irgendwann "verwechselt" aus versehen oder absichtlich kann man ja nimmer nachvollziehen.

Timolol
2018-11-02, 10:45:30
Das wird immer besser hier. Brauch mehr Popcorn.

sun-man
2018-11-02, 10:46:08
Wer wegen sowas spart hat wohl auch im Service und Pflege gespart.
Was? Wenn der Käufer meines Wagens den damals mit 19'er bestellt hat und ich ziehe 17'er auf dann spart man am falschen Ende? Der wurde afaik mit 17'er ausgeliefert.

Cherry79
2018-11-02, 10:53:22
Mal ernsthaft. Natürlich ist das Quatsch, Unsinn und geht nicht wirklich. Das heißt aber weder das es unmöglich noch ausgedacht ist.
Um welches Auto gehts denn? Beispiel E39. Bis zum 528 kannst Du 15'er Felgen fahren. Der 530 braucht mind 16" da die Bremse größer ist.
Die Felgengröße (aufgrund Bremsanlage) und was da geht oder nicht ist doch hier gar nicht das Thema.
Das Problem ist: du kannst keinen 18"-Reifen auf eine 17"-Felge aufziehen. Dann hast du nämlich zwischen Reifenwulst und Felgenbett rundrum 1.27 cm Abstand... Wie du da Luft aufpumpen wilst fände ich spannend.
Gleiches andersrum: 17"-Reifen auf 18"-Felge. Würde gerne mal den Versuch sehen, eine 17"-Reifenwulst so zu dehnen, daß sie auf eine 18"-Felge paßt ;-)

OK, mal ein bisschen im Internt gesucht.
Offiziell sind vom Hersteller auch R17 zugelassen, behaupten zumindest verschiedene Infoseiten.
Auch von mir nochmal die Frage: was ist das denn überhaupt für ein Auto?

Gent Leman
2018-11-02, 11:12:06
1. ganz altes Auto --> stehen Reifengrößen auch noch im Fahrzeugbrief
2. älteres Auto --> steht die kleinste Kombi in der Zulassung Teil1 + evtl. andere Größen
3. neueres Auto(gel. auch bei alten) --> stehen die RF's auf dem COC-Zettel (Konformitätsbescheinigung) und zusätzlich auf der letzten Seite (Anmerkungen) alle weiteren erlaubten

Plutos
2018-11-02, 11:15:03
Es ist doch eigentlich normal, dass zumindest eine 1 Zoll größere Rad-/Reifen-Kombination auch montierbar und zulässig ist. Gefühlt ist das Standard bei den Herstellern: X Zoll Serienräder, X+1 Zoll als Extra.

Gent Leman
2018-11-02, 11:22:25
Geht halt hier um ein "downgrade", da die Papiere angeblich nichts kleiner als 18" hergeben. Würde mich aber wundern, 18" als Mindesgröße macht ja nur Sinn, bei extrem großen Bremsanlagen.

Crazy_Borg
2018-11-02, 12:06:20
@Cherry79
Um was für ein Auto es hier geht ist doch egal, oder nicht?
Der Wagen ist BJ 2006/7.

@Gent Leman
Im Brief steht dazu nix.
CoC hab ich nicht, die muss ich wohl dann wegen der Reifengrößen anfordern.
Es ist eben nicht die kleinste Reifengrösse im Fahrzeugsschein vemerkt, sondern die grössere Größe.

Meine Erinnerung war, dass immer die letzte benutzte Reifengröße im Schein (Zulassung Teil II) stehen muss. Daher die Frage ob die Polizei wenn man mich anhält weil die Langeweile haben sich daran aufhängen könnten dass da 17er drauf sind im Schein aber 18er eingetragen sind.

Kleinere Reifen auf grösserer Felge habe ich in Tunerkreisen schonmal gesehen. bei der >21" Fraktion ist das wohl nicht unüblich, aber bei 17/18 eigentlich völlig WTF. Von der Legalität ganz zu schweigen. Natürlich ist das kranker Unsinn, aber "geht nicht gibt's nicht" ist in KFZ Sphären unbekannt. :freak:

Prospekte und Onlinebeschreibungen des KFZ sprechen nur von 18" Felgen, 17" werden nicht erwähnt. Daher die Frage zu anfang.
Die 17er sind ja gerade drauf und das Fahrzeug fährt damit auch ohne schleifen. Mindestgrösse 18 greift hier also nicht.

derpinguin
2018-11-02, 12:09:11
Wenn man wüsste um welches Auto es geht könnte man die passenden Größen recherchieren. Und nein, kleinere/größere Reifen gibts auch bei Tunern nicht, weil 18er auf 17 Zoll schlackern und 17er nicht auf 18 Zoll Felgen passen. Wie stellt ihr euch das denn vor?

Argo Zero
2018-11-02, 12:10:00
Bei mir im Fahrzeugschein steht auch nur eine Größe. Andere Größen finden sich nur im COC Dokument.

TobiWahnKenobi
2018-11-02, 12:16:43
Bei mir im Fahrzeugschein steht auch nur eine Größe. Andere Größen finden sich nur im COC Dokument.

ja, das ist seit ein paar jahren so.

btw,
ich würde - statt selbst zu recherchieren - einfach zu meinem tuner, reifendealer oder autohaus fahren und dort fragen bzw. sagen "dies und das will ich so - macht das!"


(..)

mfg
tobi

Timolol
2018-11-02, 12:23:50
Wenn man wüsste um welches Auto es geht könnte man die passenden Größen recherchieren. Und nein, kleinere/größere Reifen gibts auch bei Tunern nicht, weil 18er auf 17 Zoll schlackern und 17er nicht auf 18 Zoll Felgen passen. Wie stellt ihr euch das denn vor?

Die verwechseln die Reifenbreite & Querschnitt mit der Zollgröße.

Erdbeermann
2018-11-02, 13:02:04
Was? Wenn der Käufer meines Wagens den damals mit 19'er bestellt hat und ich ziehe 17'er auf dann spart man am falschen Ende? Der wurde afaik mit 17'er ausgeliefert.

Ne so wars nicht gemeint.
Beispiel. Bei meinem Mini Cooper S sind 17" von Werk aus. One und Cooper haben teils kleinere drauf.
Wenn jetzt einer sich grad so nenn S leisten kann und deshalb keine Breiten und großen 17er drauf machen kann, nimmt er schmale 16er und hat dann Geld gespart um sich den Unterhalt zu leisten. Felgen sind original Mini aber nicht original Cooper S!
Wer so vorgeht spart wohl an allen Ecken und Kanten.

Falls das Auto wie im späteren Text mit 17 original kommt und die so drauf sind stimmts ja wieder.
So ein Auto würde ich aber auch nicht kaufen wollen. Sind ja meist die Heizer und Proleten die dann in der Stadt rum heizen zum angeben. Haben wir in Mannheim ja auch das Problem. Motorräder mit eckig gefahrenen Reifen, aber Hauptsache pünktlich um 17Uhr auf der geraden gas geben.

Edit:
@Cherry79
Um was für ein Auto es hier geht ist doch egal, oder nicht?
Der Wagen ist BJ 2006/7.

Prospekte und Onlinebeschreibungen des KFZ sprechen nur von 18" Felgen, 17" werden nicht erwähnt. Daher die Frage zu anfang.
Die 17er sind ja gerade drauf und das Fahrzeug fährt damit auch ohne schleifen. Mindestgrösse 18 greift hier also nicht.

Also doch genauso wie in meinem Beispiel mit meinem Mini. Original sollten 18" drauf sein!

Ja doch gebs mal an, wo ist den das Problem zu sagen was für Auto mit welcher Austattung/Motor das ist.

Genaues Model mit Alter angeben, dann kann man ja schauen was da normal drauf gehört!

Edit2:
Kleinere Reifen auf große Felgen hast noch nie gesehen, geht ja auch nicht. Schmalere Reifen auf Breite Felgen damit der Querschnitt kleiner wird und Felgenrand raussteht ist das einzige das geht. 21" mit eintsprechenden Reifen in 21" hast gesehn! Wie willstn 17" auf 18" bekommen.
Das hat was von LKW Fahrer Mentalität. Mein 2,5m Hoher Anhänger passt unter der 2,3m Brücke durch...Bumm.

Mr.Ice
2018-11-02, 14:23:23
Mache demnächst ein Trip nach München.
Weis jemand ob die A96 nach Östereich noch Offen ist ?

sun-man
2018-11-02, 15:42:30
Wieso? Ist schon wieder Krieg? Kein Internet?

Döner-Ente
2018-11-02, 16:09:36
So, heute neues Auto (Peugeot 208 mit nahezu-Vollausstattung, 6-Gang-Automatik) abgeholt und bereits nach der 30 Km-Heimfahrt vom Autohaus nach Hause....hach, ist das schön. Es regnete, es war Stau und Stop´n´Go, es wurde dunkel...und ich musste nichts weiter machen als Gas geben, bremsen und lenken und der Wagen wirkt von innen, obwohl er nur ~10cm größer ist als der alte Swift, vom Raumgefühl her wie 2 Klassen drüber.
Ja, man wird alt und bequem, aber ich vermisse das selber schalten und selber um Licht und Scheibenwischer kümmern schon jetzt so gar nicht mehr.

BUG
2018-11-02, 16:32:03
Glückwunsch, allzeit gute & knitterfreie Fahrt. :up:

Als Daily-driver würde ich auch nur noch ungern auf eine gut funktionierende Automatik verzichten wollen.

Edit: Lichtautmatik hat meiner auch, aber ich habe die meist aus da sie mir zu sensibel reagiert. Will meine Xenon-Brenner noch etwas schonen, bei LED wäre es mir egal. Der Fernlicht-Assistent ist mir wiederum nicht sensibel genug (er blendet meiner Meinung nach in ~50% der Fälle zu spät ab).

Gruß
BUG

Langlay
2018-11-02, 16:57:59
Glückwunsch, allzeit gute & knitterfreie Fahrt. :up:

Als Daily-driver würde ich auch nur noch ungern auf eine gut funktionierende Automatik verzichten wollen.

Edit: Lichtautmatik hat meiner auch, aber ich habe die meist aus da sie mir zu sensibel reagiert. Will meine Xenon-Brenner noch etwas schonen, bei LED wäre es mir egal. Der Fernlicht-Assistent ist mir wiederum nicht sensibel genug (er blendet meiner Meinung nach in ~50% der Fälle zu spät ab).

Gruß
BUG


Das kann ich auch so unterschreiben, ich hab seit ein paar Wochen auch ein neues Auto mit Doppelkupplungsgetriebe und allen möglich Spielerein ^^.

Lichtautomatik hat meiner auch, ist auch etwas empfindlich. Stört mich aber nicht ich hab "nur" Halogen sind die in 10minuten gewechselt für kleines Geld. Und vor der Lichtautomatik bin ich immer mit Ablendlicht gefahren auch Tagsüber.

Was meiner allerdings auch hat ist selbstabblendender Innenspiegel. Das Teil ist allerdings tatsächlich Gold wert und funzt richtig gut.

Mr.Ice
2018-11-02, 17:28:23
Wieso? Ist schon wieder Krieg? Kein Internet?

Hahaha der witz war gut :D

Naja hab durch google rausgefunden das die Strecke von Lindau bis Memmingen auf 120kmh begrenzt ist seid 2016.

Für 3 Jahre weil man Testen will ob es dadurch weniger Verkehrstote gibt.

sun-man
2018-11-02, 17:29:20
Hahaha der witz war gut :D

Naja hab durch google rausgefunden das die Strecke von Lindau bis Memmingen auf 120kmh begrenzt ist seid 2016.

Für 3 Jahre weil man Testen will ob es dadurch weniger Verkehrstote gibt.
ACHSOOOOOOOO. Du meinst "offen" im Sinne vom Rasen. Ich hab das anders verstanden :freak:;D

mallkuss
2018-11-02, 22:46:59
Hahaha der witz war gut :D

Naja hab durch google rausgefunden das die Strecke von Lindau bis Memmingen auf 120kmh begrenzt ist seid 2016.

Für 3 Jahre weil man Testen will ob es dadurch weniger Verkehrstote gibt.

Also ich fahr die Strecke öfter mal aber außer an ein paar Tunneln ist mir da kein Limit aufgefallen... Die Schweizer geben da auch gerne beherzt Gas :biggrin:

ACHSOOOOOOOO. Du meinst "offen" im Sinne vom Rasen. Ich hab das anders verstanden :freak:;D
Für den Anfang würde es ihm ja vielleicht reichen wenn man mal bisschen schneller als 80 oder 120 fahren dürfte so man denn will?

Mr.Ice
2018-11-02, 22:57:51
Also ich fahr die Strecke öfter mal aber außer an ein paar Tunneln ist mir da kein Limit aufgefallen... Die Schweizer geben da auch gerne beherzt Gas :biggrin:


Für den Anfang würde es ihm ja vielleicht reichen wenn man mal bisschen schneller als 80 oder 120 fahren dürfte so man denn will?

Weis ja nicht wo du auf die A96 fährst aber google spuckte folgendes aus :

https://www.all-in.de/lindenberg-weiler-weitnau/c-rundschau/geschwindigkeitsbegrenzung-bald-gilt-auf-der-a96-zwischen-memmingen-und-lindau-tempo-120_a2087659

Auf der A96 zwischen Memmingen und Lindau wird ab Mitte 2016 durchgehend Tempo 120 gelten.

Das sind gute 80Km.

mallkuss
2018-11-02, 23:29:15
Also ich bin vor recht genau 2 Monaten die Strecke FN -> MUC und zurück gefahren und da ist mir nix aufgefallen. Denke das deckt genug km ab?

Tante Google sagt auch: https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/baden-wuerttemberg-kein-tempolimit-auf-a81-und-a96-abschnitten/

Ich würde also sagen du hast eher kein durchgehendes Limit?

Mr.Ice
2018-11-03, 12:45:05
Also ich bin vor recht genau 2 Monaten die Strecke FN -> MUC und zurück gefahren und da ist mir nix aufgefallen. Denke das deckt genug km ab?

Tante Google sagt auch: https://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/baden-wuerttemberg-kein-tempolimit-auf-a81-und-a96-abschnitten/

Ich würde also sagen du hast eher kein durchgehendes Limit?

Ich fahre durch die Schweiz ab Basel.
Also ich fahr erstmal schon 2h auf der schweizer AB.Da hab ich sowieso Tempolimit. Nach der Grenze nochmal 80km Tempolimit weis nicht ob ich darauf lust hab. Vor allem 9€ für 800M Autobahn zu bezahlen find ich schon sehr dreißt.

Als ich letztes mal die Strecke gefahren bin hab ich gewusst ich muss mich jetzt 2h schön ans Limit halten und danach Feuer Frei :D Da hat das Picket auch noch 2€ gekostet.

Naja muss ich mir mal das noch Überlegen. Sonst Fahr ich doch A5 und A8.

Döner-Ente
2018-11-06, 21:05:36
Nach einigen Tagen mit dem neuen Wagen muss ich echt sagen...als Alltagsauto kommt mir nix anderes außer Automatik ins Haus. Im Alltags- und Berufsverkehr ist das echt so was von entspannend und nachdem ich kaum noch Strecken fahre, wo man mal die Sau rauslassen könnte, vermisse ich auch nix.
Und man mag es mir glauben oder auch nicht: Der kleine turbo-gepimpte Dreizylinder wirkt im Alltag auch mit der Automatik und bei zivilen Drehzahlen durchaus souverän und flott, 205 Nm ab 1.500 Touren sei dank. Vermutlich wird ihm auf der AB irgendwann ab >140 Kmh auf dem Weg zur Höchstgeschwindigkeit die Puste ausgehen (wollte ich noch nicht ausprobieren, da erst 200 Km auf der Uhr), aber ehrlich gesagt: Drauf geschissen - da, wo ich fahre und zu den Zeiten, zu den ich fahre, ist ohnehin höchst selten Gelegenheit für mehr.

Franconian
2018-11-09, 14:56:02
Vor genau Woche ist meiner Freundin jemand auf einem Firmenparkplatz/Gelände ins Auto gefahren, von der gegnerischen Versicherung ist bisher nix eingetroffen. Termin beim Autohaus habe ich erst in einer weiteren Woche, die das alles managen werden.

Könnte es sich als vorteilhaft oder nachteilig auswirken wenn ich da bei der gegnerischen Versicherung mal nachfrage? Habe eigentlich nach 1-2 Tagen schon den typischen Unfallfragebogen erwartet...

Argo Zero
2018-11-09, 15:02:27
Du bekommst von der gegnerischen gar nix. Der Verursacher muss den Fragebogen ausfüllen und der Verursacher muss das seiner Versicherung melden.
Ich würde bei der gegnerischen anrufen und mich nach der Schadensnummer erkundigen. Damit findest du auch heraus, ob der Verursacher seiner Pflicht nachgekommen ist.
Falls nicht, würde ich das Unterfangen meinem Anwalt übergeben. Ich hätte nämlich keine Zeit für solche Mickey Mouse Spielchen.

Franconian
2018-11-09, 16:02:18
Ok Danke. Rechtsschutz zwar vorhanden, aber schalte ich erstmal nicht ein wenn’s keine Probleme gibt. Rest wird dann der Vertragshändler machen, da unterschreibe ich dann wieder eine Abtreibung. Tür, Karosserie, Felge, Heckstoßstange abgeschrammt. Das werden locker 5k sein.

Speznaz
2018-11-10, 06:44:21
Nach fast 3 Wochen USA Highway/Freeway/Motorway/Whateverway Mitschwimmen war ich heute richtig froh, in mein Auto steigen zu können und ein wenig herumzufahren.
Die Straßen dort/in Florida haben das Potential für Freigabe! :D Das würde einiges einfacher machen.

Rooter
2018-11-10, 12:41:21
Du bekommst von der gegnerischen gar nix. Der Verursacher muss den Fragebogen ausfüllen und der Verursacher muss das seiner Versicherung melden.Sicher muss der Verursacher das melden, als aber vor 2 Monaten eine Frau beim rückwärts ausparken mein Auto touchierte bekam ich auch einen Fragebogen und musste KVA und Fotos schicken. Bin dafür jetzt um €1000 reicher. :D

MfG
Rooter

Holle
2018-11-10, 12:50:25
Noch immer:

- AMG C63S Bj 02/2017
- BMW E9 3,0 CS Bj 73
- Lotus Elise S Bj 2008

und ab Februar kommt der Audi Q5

Der AMG muss weg. Der frisst mir noch die letzten Haare vom Kopf. Waren dann 2 mega Jahre, aber irgendwie reicht es jetzt auch. Knapp 500€ monatliche Spritkosten sind nicht zeitgemäß.

Diese Woche musste die ich die Hinterräder nach 7.000km tauschen lassen. Und da ist man gleich 750€ los.

Im ersten Jahr hat er mich umgerechnet 1.800,00€ im Monat gekostet. Und das ist es mir einfach nicht mehr wert.

Freu mich aufs gemütliche cruisen mit dem Audi :cool:
( und ja ich weiß dass es ein Alterherrenfahrzeug ist ! )

Plutos
2018-11-10, 13:35:03
Bei dem Fuhrpark auf die Spritkosten zu schauen ist aber auch nicht gerade standesgemäß. :tongue:

Eisenoxid
2018-11-10, 14:08:04
Warum? Der BMW und die Elli werden wohl kaum großen Wertverlust haben (der BMW wahrscheinlich eher im Gegenteil). Und sehr viel bewegt werden die schätzungsweise auch nicht.

Sterni
2018-11-10, 16:02:05
Toyota Corolla Bj. 2005 mit 220.000 Km auf dem Tacho.
Werde jetzt bestimmt aus diesem Thread geprügelt. ;D

Marodeur
2018-11-10, 16:06:23
Wieso, ich fahr dauernd so alte Karren. :D

Korfox
2018-11-10, 16:20:21
Toyota Corolla Bj. 2005 mit 220.000 Km auf dem Tacho.
Werde jetzt bestimmt aus diesem Thread geprügelt. ;D

Kannst dich ja hinterm Pinguin und mir anstellen. Wobei unser 1992er W201 nur noch per Kurzstrecke die Gelegenheit hat, auf die 350000km was draufzulegen.

derpinguin
2018-11-10, 16:21:47
Bei dem Fuhrpark auf die Spritkosten zu schauen ist aber auch nicht gerade standesgemäß. :tongue:
Das hab ich mir auch grade gedacht.

Bei mir aktuell mit vier Rädern
2015er E300 S212
1982er 200D W123
1978er Fiesta

sun-man
2018-11-10, 17:29:07
Toyota Corolla Bj. 2005 mit 220.000 Km auf dem Tacho.
Werde jetzt bestimmt aus diesem Thread geprügelt. ;D


Pffff. Anfänger. E39 BJ01/2001 235.000km und Pingu lässt und alle wie blutige Newbies dastehen :freak: ;D

ilPatrino
2018-11-10, 18:07:24
Toyota Corolla Bj. 2005 mit 220.000 Km auf dem Tacho.
Werde jetzt bestimmt aus diesem Thread geprügelt. ;D
subaru gt turbo kombi bj '98 mit 260.000. hab mir vorgenommen, den mal mit h-kennzeichen zu bewegen :freak:

Monkey
2018-11-10, 18:13:51
Was macht eigentlich der Rote Teufel bei deinem. Beim sti werde ich wohl die gesamte Hinterachse neu machen...

ilPatrino
2018-11-10, 19:14:39
Was macht eigentlich der Rote Teufel bei deinem. Beim sti werde ich wohl die gesamte Hinterachse neu machen...
die radläufe werd ich diesen winter machen lassen, der rest sieht noch ganz brauchbar aus. achsen sind in erstaunlich gutem zustand - dafür daß der meine alltagsschlampe ist und bei jedem wetter rausmuß. ansonsten ein paar kleinere blüten rundrum...aber nichts ernsthaft böses.

Tyrann
2018-11-10, 19:41:03
Audi A4 Bj 1998 mit 210000km

Rooter
2018-11-10, 20:28:27
Honda Civic 1.8 BJ 2009 mit 128.000 km

http://666kb.com/i/dykc9ps2qgpbrwk6j.jpg

(Das Foto ist von 2010, hätte wettertechnisch aber auch von heute sein können...)
MfG
Rooter

Speznaz
2018-11-11, 00:29:12
Winter? Hier wird es nächste Woche wieder bis zu 17°C warm.
Im Rhein Main Gebiet geht es die letzten Jahre erst ab etwa Dezember / Januar mit dem Winter los dafür aber bis April dann.

Wir hatten Anfang dieser Woche schon -2°C am Morgen (Schwarzwald Region) und die Tiefst-Werte für die nächsten 10 Tage liegen auch zwischen +4 bis -2°C.

Gruß
BUG

Ich komme aus Key West zurück: 27-30°C mit 99,99% Luftfeuchtigkeit. :freak: Da sind die ~15°C hier in Köln durchaus angenehm.

Die ersten Kilometer hier haben mich ernüchternd zurückgelassen. Ich mag meine Winterreifen jetzt schon nicht.

Holle
2018-11-11, 12:23:09
Bei dem Fuhrpark auf die Spritkosten zu schauen ist aber auch nicht gerade standesgemäß. :tongue:


Die dauernde Tankerei nervt halt. Super+ gerade hier bei uns deutlich über 1,70€. Da tankst du die Karre für über 100,00€ voll und kommst dann 370km weit.
Nervig ist auch dass nicht sehr viele Tankstellen hier Super + anbieten.

MSABK
2018-11-11, 12:49:12
Die dauernde Tankerei nervt halt. Super+ gerade hier bei uns deutlich über 1,70€. Da tankst du die Karre für über 100,00€ voll und kommst dann 370km weit.
Nervig ist auch dass nicht sehr viele Tankstellen hier Super + anbieten.

Ich dachte eigentlich immer, dass es bestimmt geil sein muss im Alltag so ein Auto zu fahren. Ich hatte dann mal einen RS6 über ein WE von Europcar. Boah, ich hatte noch nie so viel getankt an einem WE. 915 km gefahren und für ca. 320€ getankt. Nene, unter 150k Jahreseinkommen würde ich mir das nicht antun.

Haarmann
2018-11-11, 12:52:21
Servus

Kämpfe noch etwas mit dem Leerlauf der Kiste, mache selbstredend noch Bilder des netten kleinen Kästchens. Leerlaufregler - Gott im Himmel welcher Idiot macht so nen Aufwand für das Nix - will nicht so ganz wie ich ;).

sun-man
2018-11-11, 13:00:47
Ich dachte eigentlich immer, dass es bestimmt geil sein muss im Alltag so ein Auto zu fahren. Ich hatte dann mal einen RS6 über ein WE von Europcar. Boah, ich hatte noch nie so viel getankt an einem WE. 915 km gefahren und für ca. 320€ getankt. Nene, unter 150k Jahreseinkommen würde ich mir das nicht antun.

schätzt den Grundpreis des neuen RS 6 auf rund 114.000 Euro.
Da brauchst Du ja noch nicht mal dran zu denken mit 150.000/Jahr. Zudem hat der C63 ja, im Vergleich zum RS6, eher sehr wenig PS, beim halben Grundpreis. Da wäre der RS5 wohl eher in der passenden Range :freak:

MSABK
2018-11-11, 13:05:58
Da brauchst Du ja noch nicht mal dran zu denken mit 150.000/Jahr. Zudem hat der C63 ja, im Vergleich zum RS6, eher sehr wenig PS, beim halben Grundpreis. Da wäre der RS5 wohl eher in der passenden Range :freak:

Die Hälfte vom Grundpreis? Bei Mercedes kriegt man für die Hälfte gerade mal eine A-Klasse AMG. Der C63s T-Modell beginnt bei 89.547,50 Euro.

Ich war in den letzten Wochen mal bei Audi und da stand ein Jahreswagen RS6 und ein Vorführer RS4. Beim RS6 stand 85k € drauf und beim RS4 110k €. Der RS5 hat nur 2 Türen und ist nicht mal konfigurierbar.

sun-man
2018-11-11, 14:00:12
OK. Da habe ich irgendwo krumm geschaut, sorry. Sind nicht so meine Regionen :D

MSABK
2018-11-11, 14:25:01
OK. Da habe ich irgendwo krumm geschaut, sorry. Sind nicht so meine Regionen :D

Meine auch nicht.;)

Argo Zero
2018-11-11, 14:29:08
Ich dachte eigentlich immer, dass es bestimmt geil sein muss im Alltag so ein Auto zu fahren. Ich hatte dann mal einen RS6 über ein WE von Europcar. Boah, ich hatte noch nie so viel getankt an einem WE. 915 km gefahren und für ca. 320€ getankt. Nene, unter 150k Jahreseinkommen würde ich mir das nicht antun.

Fährst du so viel KM im Jahr?
Unter 40.000 EUR gibt es gute RS6 vom Händler mit unter 100.000km.
Ein Jahr fahren, verkaufen mit wenig Wertverlust und das Benzin kann man sich auch mit einem Informatiker Gehalt leisten.

MSABK
2018-11-11, 14:30:36
Fährst du so viel KM im Jahr?
Unter 40.000 EUR gibt es gute RS6 vom Händler mit unter 100.000km.
Ein Jahr fahren, verkaufen mit wenig Wertverlust und das Benzin kann man sich auch mit einem Informatiker Gehalt leisten.

Ich habe kein Auto, ich miete nur einige mal im Jahr wenn ich wegfahre, hatte die Gelegenheit genutzt und den RS6 genommen, gibt es aber nicht mehr bei Europcar, der Wagen war ein Traum, Platz und Leistung ohne Ende. Ich wohne im Stadtzentrum und brauche kein Auto.:)

Marodeur
2018-11-11, 14:31:50
Mein Informatikergehalt sagt nein. Also zum Kaufpreis. :D

derpinguin
2018-11-11, 14:38:02
Pffff. Anfänger. E39 BJ01/2001 235.000km und Pingu lässt und alle wie blutige Newbies dastehen :freak: ;D
Und dabei hab ich die alten Mopeds nicht mal erwähnt ;D

Speznaz
2018-11-11, 14:59:42
Ich dachte eigentlich immer, dass es bestimmt geil sein muss im Alltag so ein Auto zu fahren. Ich hatte dann mal einen RS6 über ein WE von Europcar. Boah, ich hatte noch nie so viel getankt an einem WE. 915 km gefahren und für ca. 320€ getankt. Nene, unter 150k Jahreseinkommen würde ich mir das nicht antun.

Ich fahre lange keinen großen AMG, noch einen RS oder M.
Aber tatsächlich sind lange Autobahnstrecken so ziemlich das uninteressanteste, was man mit so einem Auto fahren kann. :rolleyes:
Tankrechnung muss man natürlich vorher einkalkulieren, sonst fällt man böse auf die Nase. :D

BeetleatWar1977
2018-11-11, 15:26:51
1978er Fiesta

Normaler 1.1 L oder was spezielleres?

Sterni
2018-11-11, 15:45:20
OK, liege ich mit meiner Guten ja eher im Mittelfeld was Baujahr und Kilometerleistung betrifft.
Ein Jahr haben wir noch, mal sehen ob der böse TÜV es schafft uns zu trennen. :freak:

derpinguin
2018-11-11, 16:23:52
Normaler 1.1 L oder was spezielleres?
Kommt drauf an, was man als speziell ansieht. Es ist ein Nullausstatter mit dem 1.0 LC 39PS Motörchen. Allerdings durchgehend Scheckheftgepflegt, komplett Original und mit fast null Rost und keine 90000km gelaufen. In der Hinsicht ist das Teil schon speziell.

BeetleatWar1977
2018-11-11, 16:59:05
Kommt drauf an, was man als speziell ansieht. Es ist ein Nullausstatter mit dem 1.0 LC 39PS Motörchen. Allerdings durchgehend Scheckheftgepflegt, komplett Original und mit fast null Rost und keine 90000km gelaufen. In der Hinsicht ist das Teil schon speziell.
:D

39PS bei Normalbenzin...... Zündung auf Super/Superplus angepasst?

derpinguin
2018-11-11, 17:34:17
Nein, ist nichts angepasst.

Lawmachine79
2018-11-11, 20:41:03
Noch immer:

- AMG C63S Bj 02/2017
- BMW E9 3,0 CS Bj 73
- Lotus Elise S Bj 2008

[...] Knapp 500€ monatliche Spritkosten sind nicht zeitgemäß.


Fährst Du die Karren gleichzeitig? Darf ich einen BMW 507 als Ergänzung Deines Fuhrparks anregen? Wenn Du es Dir nicht leisten kannst, nimm einen M1.

Timolol
2018-11-11, 21:16:37
Kommt drauf an, was man als speziell ansieht. Es ist ein Nullausstatter mit dem 1.0 LC 39PS Motörchen. Allerdings durchgehend Scheckheftgepflegt, komplett Original und mit fast null Rost und keine 90000km gelaufen. In der Hinsicht ist das Teil schon speziell.

Also was Autos anbelangt, bist du mir im Forum am Symphatischsten.

Holle
2018-11-12, 10:43:20
Fährst Du die Karren gleichzeitig? Darf ich einen BMW 507 als Ergänzung Deines Fuhrparks anregen? Wenn Du es Dir nicht leisten kannst, nimm einen M1.

Gleichzeitig geht nicht, habe ja nur zwei Hände :freak:

Der AMG ist mein Alltagsauto, die anderen fahre ich je nach Lust und Laune.

Ultron
2018-11-12, 15:16:38
subaru gt turbo kombi bj '98 mit 260.000. hab mir vorgenommen, den mal mit h-kennzeichen zu bewegen :freak:

Habe ich mir bei meinem 98er STi Wagon auch vorgenommen :D:cool:

hesTeR-
2018-11-14, 10:44:15
Nach wirklich langer Suche und Überlegungen ob Opel insignia, Audi A6, hyundai kona und diversen anderen Fahrzeugen ist es jetzt doch ein neuer A3 geworden. Bin ihn gestern von Dortmund hoch gefahrenen und sehr zufrieden :)

https://preview.ibb.co/dCePLL/20181114-103732.jpg

_CaBaL_
2018-11-14, 11:51:53
A6 gesucht, A3 gekauft, wie ist denn das passiert?

hesTeR-
2018-11-14, 12:20:25
Ich habe lange überlegt ob ich ein größeres Auto brauche wegen Ski Urlaub und surfen, mich aber dann dagegen entschieden, auch wegen der Beratung hier im forum.

Zudem ist der neue A3 was Stabilität und Lautstärke angeht meinem alten A3 um Welten voraus.

Argo Zero
2018-11-14, 12:23:42
Apropos Lautstärke.
https://www.reckhorn.com/pages/daemmung/alubutyl-abx.php

Passt zwar überhaupt nicht zu mir aber auch ich mag es im Alltag leise(!).
Man braucht zwar 5 Stunden Arbeitszeit aber danach ist das Auto so leise wie eine teure Limo :D

Korfox
2018-11-14, 13:21:35
Ich habe lange überlegt ob ich ein größeres Auto brauche wegen Ski Urlaub und surfen, mich aber dann dagegen entschieden, auch wegen der Beratung hier im forum.

Zudem ist der neue A3 was Stabilität und Lautstärke angeht meinem alten A3 um Welten voraus.
Ist der A3 inzwischen ordentlich verarbeitet, oder ist das immernoch so eine Klapperkiste ("Klapperkiste" in dem Sinne, dass ich von Audi was anderes gewohnt bin...)?

fake1955
2018-11-14, 14:21:59
Apropos Lautstärke.
https://www.reckhorn.com/pages/daemmung/alubutyl-abx.php

Passt zwar überhaupt nicht zu mir aber auch ich mag es im Alltag leise(!).
Man braucht zwar 5 Stunden Arbeitszeit aber danach ist das Auto so leise wie eine teure Limo :D

Und das auto ist danach 100kg schwerer.
Hab das damals kn meinem Golf Cabrio gemacht, Türen, Boden, all das Zeug. Denn im geschlossenen Zustand empfand ich abrollgeräusche und co als nerviger, als das Rauschen des Windes am Verdeck.

Argo Zero
2018-11-14, 14:25:53
Mein Auto ist 15kg schwerer.
Türen, hintere Seite und Kofferraum wurden verlegt mit dem Alubutyl und teilweise auch mit dem Dämmflies.

fake1955
2018-11-14, 14:28:13
4 Quadratmeter sind ja nicht so viel.
Warum den Boden nicht?

hesTeR-
2018-11-14, 14:39:15
Ist der A3 inzwischen ordentlich verarbeitet, oder ist das immernoch so eine Klapperkiste ("Klapperkiste" in dem Sinne, dass ich von Audi was anderes gewohnt bin...)?

Ich finde das Auto sehr wertig verarbeitet. Nichts klappert, alles hat eine gute Haptik und sieht gut aus. Auch die ganzen Alu-Dekoreinlagen sind sehr schön.

Alle Knöpfe haben ein gutes Feedback und das Virtual Cockpit ist auch ein nettes teil :)

Ich weiß natürlich nicht was für Autos du fährst, aber wir haben hier einen Kollegen mit einem Golf 7 und meine Freundin fährt den aktuellen Seat Leon und beide waren vom Audi Innenraum positiv begeistert.

Argo Zero
2018-11-14, 14:54:10
4 Quadratmeter sind ja nicht so viel.
Warum den Boden nicht?

Der ist bereits ganz gut gedämmt. Das meiste an Lärm kam durch den Kofferraumboden, weil der 0,0 gedämmt war und durch die Türen, die auch 0,0 gedämmt waren. An den Stelle war unter der Verkleidung direkt das Metall.

AngelDust 32
2018-11-14, 14:55:26
Apropos Lautstärke.
https://www.reckhorn.com/pages/daemmung/alubutyl-abx.php

Passt zwar überhaupt nicht zu mir aber auch ich mag es im Alltag leise(!).
Man braucht zwar 5 Stunden Arbeitszeit aber danach ist das Auto so leise wie eine teure Limo :D

Bei meinem Rentnermobil
Boden, Getriebetunnel, und Rückbank (unter der Sitzfläche)
und noch etwas Armaflex 10mm :D

Da kann jede S-Klasse einpacken. :freak:

Lawmachine79
2018-11-14, 15:37:21
Passt zwar überhaupt nicht zu mir aber auch ich mag es im Alltag leise(!).
Man braucht zwar 5 Stunden Arbeitszeit aber danach ist das Auto so leise wie eine teure Limo :D
Und am WE magst Du es laut? Baust Du es dann freitags aus und sonntags ein?

Argo Zero
2018-11-14, 16:07:45
Und am WE magst Du es laut? Baust Du es dann freitags aus und sonntags ein?

Ich mags immer laut und leicht, aber halt nur im Lotus :P

Speznaz
2018-11-15, 05:38:35
Mir wurde vor zwei Wochen gesagt, dass der BMW B58 bzw. dessen Steuergerät(egruppe) geknackt wurden und nun ~endlich getunt werden können. Kann das jemand bestätigen? Ich hab bisher nichts Dergleichen gefunden. :confused:

Korfox
2018-11-15, 07:25:16
Wetterauer behauptet auf der Homapage zumindest, dass sie programmieren und keine Box einsetzen...

Ich finde das Auto sehr wertig verarbeitet. Nichts klappert, alles hat eine gute Haptik und sieht gut aus. Auch die ganzen Alu-Dekoreinlagen sind sehr schön.

Alle Knöpfe haben ein gutes Feedback und das Virtual Cockpit ist auch ein nettes teil :)

Ich weiß natürlich nicht was für Autos du fährst, aber wir haben hier einen Kollegen mit einem Golf 7 und meine Freundin fährt den aktuellen Seat Leon und beide waren vom Audi Innenraum positiv begeistert.
Danke.
Wir haben die Tage halt mal einen der ersten A3 vor der Tür gehabt und von außen fand ich den Wagen toll, als ich drin saß war ich der Meinung, dass es auch ein Fiat Seicento hätte sein können.
Sowohl die deutlich älteren W201 und W123, die ich bisher hatte, als auch mein ähnlich alter Mazda(!) waren/sind deutlich wertiger.

Plutos
2018-11-15, 07:35:51
Ich mags immer laut und leicht, aber halt nur im Lotus :P
So 'ne Flunder war neulich vor mir. Als die auf der Landstraße beschleunigt hat…:mad::udown::rolleyes: Verstehe nicht, wie sowas zugelassen werden kann, da muss es doch auch Grenzwerte geben!? Ehrlich, als würdem einem zwei brünftige Elche mit Megaphonen in die Ohren brüllen, schrecklich. Wegen sowas allein kann sich E-Mobilität gar nicht schnell genug durchsetzen.

Argo Zero
2018-11-15, 07:53:38
So 'ne Flunder war neulich vor mir. Als die auf der Landstraße beschleunigt hat…:mad::udown::rolleyes: Verstehe nicht, wie sowas zugelassen werden kann, da muss es doch auch Grenzwerte geben!? Ehrlich, als würdem einem zwei brünftige Elche mit Megaphonen in die Ohren brüllen, schrecklich. Wegen sowas allein kann sich E-Mobilität gar nicht schnell genug durchsetzen.

Der Massenverkehr fährt dann elektrisch, aber der ist sowieso nicht laut.
Verstehe dann den Vorteil nicht?!
Grenzwerte gibt es aber daran hält sich keiner bzw. im Fahrzeugschein stehen 100db+, was so gut wie jede Anlage erlaubt.

Speznaz
2018-11-15, 11:06:41
Schrecklich?
Schrecklich geil! :D

Von mir aus kann sich auch jeder ordentlich potente Diesel (B57D30S0 z.B.) nach Leopard 2 anhören. :D



Wetterauer behauptet auf der Homapage zumindest, dass sie programmieren und keine Box einsetzen...


Ah. Aber nicht beim F22. :(

Lawmachine79
2018-11-15, 11:58:18
Schrecklich?
Schrecklich geil! :D

Von mir aus kann sich auch jeder ordentlich potente Diesel (B57D30S0 z.B.) nach Leopard 2 anhören. :D

Geil, mit Kettengeräusch-Aktuator.

Korfox
2018-11-15, 12:21:03
Ah. Aber nicht beim F22. :(
Du hattest allgemein nach B58 gefragt... sorry :frown:
Das MG1 ist ja bei anderen Herstellern allgemein schon offen.

Morale
2018-11-15, 13:27:19
Ich darf mir vermutlich 2019 einen Firmenwagen nehmen, wegen dann Vielfahrer.

Nun schaue ich mich gerade um, was in Frage kommt.
Bislang fahre ich ja meine Erdgas B-Klasse.
Bin bisher sehr zufrieden, Größe ist gut, also Kofferraum und auch Vorne/Hinten sitzen.
Fahrleistung bin ich auch zufrieden.

Bislang hab ich also ins Auge gefasst bei der B-Klasse zu bleiben oder als Alternative ist bislang der X1 in Frage gekommen. Beide würden auch gleich viel kosten.

Alternativen von anderen Marken wäre Q2/3 oder GLA/GLC. Haben mir aber entweder hinten (Fond und Kofferraum) zu wenig Platz oder sind dann schon zu teuer.
Im Kombi Bereich 3er Touring, C-Klasse oder Passat
Wobei mir Kombi eigentlich nicht gefällt. Zu lang, zu niedrig, mir gefällt das erhöhte Fahren :)

Vorschläge, Anregungen?
Preisbereich Liste bis 60.000

Monkey
2018-11-15, 13:34:03
Den GLA finde ich schrecklich und der 3er sowie der Q3 sind mir extrem klein in Erinnerung geblieben.

Würde mir mal nen X-Trail anschauen, der gefällt mir ziemlich gut.
https://www.nissan.de/fahrzeuge/neuwagen/x-trail.html

Edit: Hab den grade mal durch geklickt und bin bei 45500 gelandet, sieht aber echt super aus. Wobei ok, nen 177Ps Diesel muss man halt wollen, ich würde den nehmen :)

Argo Zero
2018-11-15, 13:44:03
Würde mich bei dem Budget bei Lexus umschauen. Diese Autos sieht man nicht so oft.
Zum Beispiel den UX 250h E-FOUR als E-Four Luxury Line.
High Tech Ausstattung, sogar mit belüfteten Sitzen :D
Im Stadtverkehr dank Hybrid auch super leise und wenn man schnell aus einer Kreuzung fahren muss macht Elektroantrieb Spaß weil instant Leistung auf der Hinterachse.

Joe
2018-11-15, 14:10:32
Ich würd einfach paar Probefahrten machen.
Wenn Du wirklich viel km fressen musst, willst Dich ja auch wohlfühlen im Auto, da finde ich es eher zweitrangig wie er von außen aussieht.

Er muss sicher, zuverlässig und komfortabel von A nach B kommen.

Da ist es schwer Kisten wie die E-Klasse, 5er oder A6 zu schlagen.
Den neuen Insignia würde ich mir auch jeden Fall noch ansehen und die Japanischen Ableger wie Lexus und Infinity. Range Rover Discovery Sport ist auf jeden Fall auch in dem Preisbereich und die halbe Jaguar Palette auch.

Gerade der Range ist ein geniales Vielfahrerauto.
Nicht brilliant innen aber OK, viel mehr Platz als man denkt und "fährt" sogar ziemlich gut.

ZsKU5VFp0Mg

[dzp]Viper
2018-11-15, 14:45:28
Würde mich bei dem Budget bei Lexus umschauen. Diese Autos sieht man nicht so oft.

So ein Lexus ist schon sehr cool. Hatte schon zwei zur Probefahrt. Super Qualität und sehr angenehmes Reisen.
Unbedingt mal in ein Lexus Autohaus gehen. Da ist der Kunde wirklich noch König :up:

Mr.Ice
2018-11-15, 16:36:38
Ich darf mir vermutlich 2019 einen Firmenwagen nehmen, wegen dann Vielfahrer.

Nun schaue ich mich gerade um, was in Frage kommt.
Bislang fahre ich ja meine Erdgas B-Klasse.
Bin bisher sehr zufrieden, Größe ist gut, also Kofferraum und auch Vorne/Hinten sitzen.
Fahrleistung bin ich auch zufrieden.

Bislang hab ich also ins Auge gefasst bei der B-Klasse zu bleiben oder als Alternative ist bislang der X1 in Frage gekommen. Beide würden auch gleich viel kosten.

Alternativen von anderen Marken wäre Q2/3 oder GLA/GLC. Haben mir aber entweder hinten (Fond und Kofferraum) zu wenig Platz oder sind dann schon zu teuer.
Im Kombi Bereich 3er Touring, C-Klasse oder Passat
Wobei mir Kombi eigentlich nicht gefällt. Zu lang, zu niedrig, mir gefällt das erhöhte Fahren :)

Vorschläge, Anregungen?
Preisbereich Liste bis 60.000

Mazda CX5 als 2 Liter Diesel 184PS mit Automatik.

oder schaust dir mal Volvo XC40 XC60 an.

Den GLA finde ich schrecklich und der 3er sowie der Q3 sind mir extrem klein in Erinnerung geblieben.

Würde mir mal nen X-Trail anschauen, der gefällt mir ziemlich gut.
https://www.nissan.de/fahrzeuge/neuwagen/x-trail.html

Edit: Hab den grade mal durch geklickt und bin bei 45500 gelandet, sieht aber echt super aus. Wobei ok, nen 177Ps Diesel muss man halt wollen, ich würde den nehmen :)

Die Kiste ist viel zu schwer viel zu unübersichtlich und dazu noch Untermotorisiert.

Ich würd einfach paar Probefahrten machen.
Wenn Du wirklich viel km fressen musst, willst Dich ja auch wohlfühlen im Auto, da finde ich es eher zweitrangig wie er von außen aussieht.

Er muss sicher, zuverlässig und komfortabel von A nach B kommen.

Da ist es schwer Kisten wie die E-Klasse, 5er oder A6 zu schlagen.
Den neuen Insignia würde ich mir auch jeden Fall noch ansehen und die Japanischen Ableger wie Lexus und Infinity. Range Rover Discovery Sport ist auf jeden Fall auch in dem Preisbereich und die halbe Jaguar Palette auch.

Gerade der Range ist ein geniales Vielfahrerauto.
Nicht brilliant innen aber OK, viel mehr Platz als man denkt und "fährt" sogar ziemlich gut.


Range Rover ist nicht schlecht aber auch nicht gerade "günstig"
Mir gefällt der Velar optisch gut nur leider vom Innenraum her find ich die Schrecklich. Dazu noch diese PSA Motoren wo auch nicht gerade die besten sind.

Monkey
2018-11-15, 17:03:39
Der cx5 wiegt am oberen Ende quasi das selbe wie der xtrailt und hat 7ps mehr. Also: Was redest du da?!?

Mein Pathfinder wiegt 2,2 Tonnen bei 190ps und ist alles andere als untermotorisiert ;D

Mr.Ice
2018-11-15, 17:52:55
Der cx5 wiegt am oberen Ende quasi das selbe wie der xtrailt und hat 7ps mehr. Also: Was redest du da?!?


Mag sein die aerodynamik ist trotzdem bei dem Teil Mangelhaft genauso wie die Übersicht. Der Cx-5 hat trotzdem die besseren Fahrleistungen:tongue: und ist Euro6d temp :)
Zumal man sich immer noch ein 2,5 Liter Maschine kaufen kann. Was gibts bei Nissan 1,6L ;D:freak:

sun-man
2018-11-15, 17:56:55
@Morale
Naja, darfst Du Dich denn frei bewegen? Neben den hier genannten gibts ja noch ein paar die so in der Mitte liegen.
Seat Arosa? Wenn Du auf solche Karren stehst?
Ford: C-Max oder Edge?

Monkey
2018-11-15, 18:06:42
Der Nissan ist länger, höher und hat mehr Bodenfreiheit. Einen minimal größeren Radstand, mehr Kopffreiheit, mehr Beinfreiheit, mehr Laderaum...

Der 2.5er Mazda ist dann der Motor mit 194PS? :D

Edit: Ich finde den CX5 auch gut, aber definitiv nicht besser als den Xtrail weil der Mazda einfach wie ein minimal höher gelegter Kombi aussieht. So wie halt der CX3 wie ein dickerer Kleinwagen aussieht. Der Xtrail ist sicherlich kein Traumwagen, aber hey als Firmenwagen mit guter Ausstattung und imho guten Verbrauch warum nicht. Zumal man in dem wirklich höher sitzt.

Monkey
2018-11-15, 18:08:45
Doppelpost - sry

Mr.Ice
2018-11-15, 18:17:27
Der Nissan ist länger, höher und hat mehr Bodenfreiheit. Einen minimal größeren Radstand, mehr Kopffreiheit, mehr Beinfreiheit, mehr Laderaum...

Der 2.5er Mazda ist dann der Motor mit 194PS? :D

Edit: Ich finde den CX5 auch gut, aber definitiv nicht besser als den Xtrail weil der Mazda einfach wie ein minimal höher gelegter Kombi aussieht. So wie halt der CX3 wie ein dickerer Kleinwagen aussieht. Der Xtrail ist sicherlich kein Traumwagen, aber hey als Firmenwagen mit guter Ausstattung und imho guten Verbrauch warum nicht. Zumal man in dem wirklich höher sitzt.

Ja genau :) Es ist immer noch ein Sauger ;)

Sicher ist der Nissan Xtrail kein schlechtes Auto aber als Firmwagen eignet der sich glaub nicht wirklich und zu mal er ja gesagt er will kein Großes Auto und der Xtrail naja der gehört schon zu Kia Sorento Hyundai Santa Fee Skoda Kodaiq usw.

Monkey
2018-11-15, 18:19:12
Es ist immer noch ein Sauger ;)



Das ist jetzt alles andere als ein Vorteil finde ich ;)

Der Xtrail ist 20cm länger als ein GLA hmmm. Naja egal, den wird er eh nicht nehmen :)

Palpatin
2018-11-15, 18:21:52
Tiguan wäre eigentlich genau was du suchst, nicht zu teuer, gute Raumausnutzung und erhöhte Sitzposition.

Morale
2018-11-15, 20:39:32
Danke für die Vorschläge,
Hab leider vergessen, dass natürlich nicht alle Marken gehen (wie Sun-Man angemerkt hat).
Was geht ist BMW, Mazda (teilweise), Audi, Ford, Jaguar, Land Rover, Mini, Opel, Porsche, Seat, Skoda, Volvo, Volkswagen, Alfa Romeo, Citroen, Hyundai, Jeep, Kia, Lexus, Mercedes-Benz, Mitsubishi, Peugeot, Renault
Hab leider (noch) keinen Zugriff auf die internen Tools für die Berechnung (erst mit der neuen Stelle), nur BWM ist frei.
Was mir da aufgefallen ist die BLP Grenze ist je nach Fahrzeug anders.
Gibt halt eine Leasinggrenze und manche gibt es scheinbar billig zu leasen.
Als Beispiel für einen 3er Touring dürfte ich 77.000 BLP ausgeben, für einen X3 nur 55.000

Mazda CX5 als 2 Liter Diesel 184PS mit Automatik.
Gibt es gar nicht bei uns im System...
Nur den mit 150 PS
Und der darf max 37000 kosten und kostet dann im Leasing soviel wie ein 3er Touring für 77000 :D
Das reicht ja auch gerade mal für die Basis Ausstattung

Tiguan wäre eigentlich genau was du suchst, nicht zu teuer, gute Raumausnutzung und erhöhte Sitzposition.

Ja, das sieht ganz gut aus, danke

Ultron
2018-11-16, 07:46:21
Dann nehm die Alfa Romeo Giulia, oder wenn es unbedingt ein fahrender Hochsitz sein muss den Stelvio. Passende Motoren gibts auch genug. :)

Gent Leman
2018-11-16, 10:12:33
Heute mal in die Fritzbox geschaut. 69! Netze in der Umgebung, überwiegend auf Kanal 11, selten auf 9 und 10. Alles WLan-Netze von Autos und Dashcam. Ist die Grundconfig der Autohersteller überall auf 11 gesetzt? Ich hab hier von BMW, MB, Skoda, VW und Audi alles vertreten.

Argo Zero
2018-11-16, 10:15:15
Es gibt Autos mit WLAN? Dafuq?
Ich dachte erst du hast dich im Thread vertan.

Gent Leman
2018-11-16, 10:51:43
Es gibt Autos mit WLAN? Dafuq?

Wenns keine Verarsche sein soll; du kannst dann mit deinem Handy dein Autoradio Mediacontrolcenterentertainmentcarsetuptouchscreen steuern, falls dir die Bedienung zu kompliziert ist. Lustiger Schrott. ;D

Hamster
2018-11-16, 12:17:56
Hab am WE mal bei der Jaguar Art of Performance Tour (https://www.jaguar.de/jaguar-live/the-art-of-performance-tour-2018.html) mitgemacht und durfte das Wägelchen hier fahren:
https://car-images.bauersecure.com/pagefiles/78047/jaguar_xe_2018_review_4.jpg

XE R-Sport 2.5T mit allen Spielereien. Fährt sich echt nett und ist ein schönes Auto aber dieses Turbloch ging mir auch da auf den Sack - auch wenn es sehr klein ist.
Für mich kommt wohl leider wirklich nur Sauger oder gleich Elektro in Frage :usad:

Die Veranstaltung ansich war aber Klasse. Kann ich nur empfehlen einfach mal mitzumachen. :up:


Nochmals danke für den Tipp!

War heute auf der Veranstaltung auf dem Hockenheimring. Super Sache. Auf dem Dynamikkurs bin ich XF, XE, F-Pace & E-Pace gefahren.
Überland dann den 300PS XE. Super Automatik, fantastisch sportlich ausgelegter Allrad.

Geiles Auto. Hatte Jaguar bisher gar nicht so auf dem Schirm.
Beim nächsten Kauf ziehe ich Jaguar auf jeden Fall in die Wahl mit ein.

Speznaz
2018-11-16, 22:53:22
Es gibt Autos mit WLAN? Dafuq?
Ich dachte erst du hast dich im Thread vertan.

Als wir die lezten Wochen in den USA waren war ich erst verwundert, wieso selbst in den entlegenden Florida-Keys ein offenes WLan Netz dauernd guten Empfang hatte... es war das WLan des Mietwagens. :freak:

(Offen, aber natürlich nicht kostenlos. :D)

Haarmann
2018-11-18, 19:24:07
Bilder kommen noch - is etwas finster zZ in der Garage

Ein 95er Mini Classic mit satten 1275 ccm und gigantischen 63 PS.
Frisch revidiertes 4 Gang Getriebe
Schickes brexit Renngrün mit weissen Streifen und paar Hageldellen - die bleiben auch so.
Dazu revidiertes Amaturenbrett mit Zugemüse - mit echter Heizung
Selbstredend rundherum Chromzierde und 2 Zusatzleuchten Vorne

Wohl die einzige Karre hier im Forum mit doppeltem Schlüsselsatz mit insgesammt somit 8 Schlüsseln ;).

sun-man
2018-11-18, 19:27:18
Wozu braucht man auch 8 Schlüssel ;)

Klingt witzig das GoKart

Haarmann
2018-11-18, 19:35:53
Wozu braucht man auch 8 Schlüssel ;)

Klingt witzig das GoKart

Das ist eine gute Frage mit dem "Brauchen" ;)
Meine Meinung ist dazu eher - in Gottes Namen - wer liess sich die Scheisse einfallen.

Du hast den Zündschlüssel - mit dem Sender, der für die Wegfahrsperre ist. Zähle ich aber nur als ein Element.

Dran hast den Schlüssel für die Türen

Dazu gibts den Schlüssel für den Kofferraum mit der Batterie und so

Und am Ende der Tankschlüssel

P.S. Bis ich mit der falschen Hand schalten konnt... Scheisse - isn echter Brite

der_roadrunner
2018-11-18, 20:50:34
Bin schon im August von einem Opel Corsa B Edition 2000 auf einen Volvo V70, ebenfalls von 2000, umgestiegen. Der Preis und das deutlich üppigere Platzangebot gepaart mit einem guten Gesamtzustand und Volvo-typischer Zuverlässigkeit ließen mich nicht lange überlegen. ;)

64822

64823

Übrigens hat er nur zwei Schlüssel. :D

der roadrunner