PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62

135i
2016-02-12, 19:54:01
Sagst du vielleicht.
Ich schau bei Gebrauchtwagen drauf, dass kein Navi, iDrive oder anderer unnuetzer elektroschrott onboard ist.
Ist teurer obwohl ichs sowieso nicht brauch und eher gestohlen wird die Karre auch.

Da kannste im Jahr 2041 auf mich zukommen. :) Puristische Sechszylinder-Karre, wird sicher als Oldtimer sehr gefragt sein. Bin dann aber schon 72 und werd die Kohle dann für ne Weltkreuzfahrt verprassen :D

Link zu Teil 6 http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=515401

Hamster
2016-02-12, 19:58:19
Fuer mich ist ein 120ps Auto mit Navi schlechter ausgestattet als ein 200ps Auto ohne.


Beides schließt sich doch nicht aus;)

(del676)
2016-02-12, 20:03:11
Wow bist du naiv.
Beim Neukauf ist er teurer, weil Zusatzausstattung nunmal mehr kostet. Das hat absolut nichts mit einem Wiederverkaufswert zu tun, sondern mit den Material/Entwicklungs und Herstellungskosten eines Neuwagen und dessen Ausstattung. :rolleyes:

Ums auch Leuten wie DIR zu erklaeren.
Ein volles Aldi Sackerl ist idR. teurer als ein leeres. ;)
Und das hat nix mit dem Wiederverkaufswert zu tun.

Oid
2016-02-12, 20:07:08
Wow bist du bloed.
Beim Neukauf ist er teurer, weil Zusatzausstattung nunmal mehr kostet.

Ums auch Leuten wie DIR zu erklaeren.
Ein volles Aldi Sackerl ist idR. teurer als ein leeres. ;)
Und das hat nix mit dem Wiederverkaufswert zu tun.
Hoffnungslos, wenn du es darauf anlegst aneinander vorbei zu reden...

sun-man
2016-02-12, 20:08:48
Naja, dumm sind die Hersteller ja auch nicht. Ich weiß nicht ob es jetzt überall so ist - aber ohne Navi dann eben gerne auch mal ohne USB Stecker oder MP3 Möglichkeit. Kleiner Zwang zum Naiv oder dergleichen.

Die 08/15 Standardnavis sind schon OK. Schön ist halt das auch die Musik gleich leiser wird - beim Smartphone, dann eben ohne Bluetooth, musst halt gucken. Dafür hat das 200€ Smartphone immer nen Uplink (Maps, waze und Co) während die normalen Navis rein auf TMC+ angewiesen sind.

John Woo
2016-02-12, 21:49:17
Fahre jetzt seit letztem Freitag einen Focus ST Turnier :D

Endlich wieder ein Auto welches ein Grinsen ins Gesicht lockt, das konnte der Mondeo einfach nicht.

Leider nur ein unscharfes Bild vom ersten Tanken bisher gemacht. Wetter eignet sich noch nicht zum wienern und Fotos machen :D

Bin erstaunt, wie straff das Fahrwerk schon Serie ist. Für meinen Geschmack aber wie immer noch deutlich zu hoch, hier werde ich mit Eibach Federn noch nachhelfen. Die Recaros sind ziemlich eng aber dadurch auch enorm guter Halt.

Wehmutstropfen zum Mondeo, die Außenspiegel verstellen sich nicht mehr automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs und es gibt keine Keyless-Schließmöglichkeit mehr an der Heckklappe.

Nach den bisher nur 300 km kann ich aber trotzdem sagen, es war definitiv die richtige Wahl.

Habe den gleichen Wagen seit 4 Monaten als Diesel. Geile Karre, macht jedes Mal ein Grinsen ins Gesicht. Problemlose 8000 km soweit damit runtergerissen.
Gegen die engen Recaros hilft abspecken. 186cm mit 80kg passt wie angegossen.

Schrotti
2016-02-12, 22:35:59
FORD?

Nee danke. War ich gerade bei einem Händler vor Ort und die Verarbeitung ist immer noch mangelhaft.
So eine Karre kommt mir nicht ins Haus.

Schrotti
2016-02-12, 22:38:48
Ich bin ja immer noch am gucken wegen nem A5 und frage mich echt wie es Leute geben kann die bei einem 50-60 tsd. Euro teurem Wagen das Navi weg lassen können :D Ich meine das geht doch nicht :D

http://ww3.autoscout24.de/classified/284297001?asrc=st|as

fand den ziemlich gut aber ohne Navi ? wtf :D

90tkm auf der Uhr. Stört dich das nicht?

Sven77
2016-02-12, 22:50:18
FORD?

Nee danke. War ich gerade bei einem Händler vor Ort und die Verarbeitung ist immer noch mangelhaft.
So eine Karre kommt mir nicht ins Haus.

Aber nen Seat kaufen :lol:

Oid
2016-02-12, 22:54:18
FORD?

Nee danke. War ich gerade bei einem Händler vor Ort und die Verarbeitung ist immer noch mangelhaft.
So eine Karre kommt mir nicht ins Haus.
Also technisch kann man Ford doch nicht viel vorwerfen? Gute Motoren und die Turbos haben oft mehr Biss als die Hausfrauenabstimmungen bei anderen Herstellern.

_CaBaL_
2016-02-12, 23:39:53
FORD?

Nee danke. War ich gerade bei einem Händler vor Ort und die Verarbeitung ist immer noch mangelhaft.
So eine Karre kommt mir nicht ins Haus.

Ist mittlerweile mein dritter, wenn man weiß auf was man sich einlässt :D

Lieber nen paar schiefe Übergänge als ständig kaputtes Getriebe :freak:

Geächteter
2016-02-12, 23:56:55
Mal Abseits von Abgasen: RS3 muss nen ziemlicher "Griff ins Klo" sein. Nach paar 1000km ->Winkelgetriebe suppt+Gestank.
Gehäuse wird wohl nicht steif genug sein für die Drehmomente.
Im besten Fall liegts an ner Dichtung, glaube ich aber weniger.
Das Schlimmste in der Autoindustrie sind die schönen FEM-Programme und die Rechenpower, die man benutzt, zum Optimieren bis zur absoluten Minimalauslegung hin, weil man ja so unter "Kostendruck" bei Audi steht.
Nur dass die Programme nicht immer die Wirklichkeit genau abbilden und die Werkstoffkennwerte in der Massenfertigung in der Praxis oft deutlich nach unten schwanken.
Da traue ich aktuell Ford mit ihrem RS bei wesentlich günstigerem Listenpreis vergleichbarer Ausstattung deutlich mehr beim Verteilergetriebe zu. Die haben halt ihre Kostenstruktur auch intern im Griff, anstatt nur die Zulieferer todzustrangulieren, Minimalkonstruktionen anzustreben und Blenderei beim Exterior/Interior.

Eisenoxid
2016-02-13, 00:04:12
Fahre jetzt seit letztem Freitag einen Focus ST Turnier :D

Endlich wieder ein Auto welches ein Grinsen ins Gesicht lockt, das konnte der Mondeo einfach nicht.
Sehr nice :up:
Darf man fragen was du gezahlt hast?
Würde mich ja auch sehr anmachen der Focus ST.

Wenn man nicht einen kompletten Fick auf den Wiederverkaufswert gibt, macht man das Kreuz beim Navi, ganz einfach ^^
Ehrlichgesagt bezweile ich, dass man den Aufpreis eines Werksnavis beim Wiederverkauf auch nur zur Hälfte wieder reinbekommt.
Zusatzausstattung hat doch i.d.R. einen noch höheren Wertverlust als die "Basis".

Schrotti
2016-02-13, 00:40:56
Aber nen Seat kaufen :lol:

Hast du mal in einem aktuellen Modell gesessen?

Ist mittlerweile mein dritter, wenn man weiß auf was man sich einlässt :D

Lieber nen paar schiefe Übergänge als ständig kaputtes Getriebe :freak:

Ja ich hatte ein defektes Differential (nicht Getriebe). Kann ja mal vorkommen.

Die Garantie hat es bezahlt.

MartinRiggs
2016-02-13, 01:05:40
FORD?

Nee danke. War ich gerade bei einem Händler vor Ort und die Verarbeitung ist immer noch mangelhaft.
So eine Karre kommt mir nicht ins Haus.

Sagt jemand der Seat fährt :uclap:
Ich ziehe jeden Ford einem Seat vor.

Argo Zero
2016-02-13, 08:39:25
In den Kisten ist überall Plastik im Innenraum mit zu vielen Plastikknöpfen.
Von gutem Wohlgefühl-Innenraum spreche ich erst ab Roice Rolls oder Bentley, ansonsten ist das Mittel zum Zweck.

sun-man
2016-02-13, 08:46:59
Naja, der Unterschied von Hartplaste zu geschäumten Plastik ist auch fühlbar. Hinten im Touran total ätzend, Hartplaste wie in nem Lada

(del676)
2016-02-13, 08:51:40
Dafuer waer im Lada hinten aber der Federungskomfort besser. ;)
Gottseidank haben Kinder keine Ansprueche ....

sun-man
2016-02-13, 08:53:02
Stimmt, aber wenn Papa für nen HighLine gebraucht 20k hinlegt und dann Hartplastik bekommt ist das schon ne Ansage. "Gute für die Kinder" und "Gut für uns weil es billiger nicht geht"

F5.Nuh
2016-02-13, 12:00:58
Also technisch kann man Ford doch nicht viel vorwerfen? Gute Motoren und die Turbos haben oft mehr Biss als die Hausfrauenabstimmungen bei anderen Herstellern.

Ich würde mir mal sehr gerne den neuen Mondeo angucken. Der sieht - zumindestens von aussen - super aus.

Der Kofferraum soll aber wohl etwas kleiner geworden sein. Da liegt der Superb / Passat wohl vorne.

Welche Dieselmotoren gab es und welcher war empfehlenswert?

Vader
2016-02-13, 12:14:56
FORD?

Nee danke. War ich gerade bei einem Händler vor Ort und die Verarbeitung ist immer noch mangelhaft.
So eine Karre kommt mir nicht ins Haus.

Ich fahre meinen ersten Ford nun seit ~24tkm. Gebraucht gekauft mit 120tkm auf der Uhr und kann mich wirklich nicht beschweren.
Der einzige Kritikpunkt den ich bis jetzt habe, ist der große Wendekreis (2011 Mondeo), mit dem ich in meiner Straße zum wenden einmal zurücksetzten muss. Aber das haben auch nicht meine V70 und 2011 Touran geschafft - einzig der S203 konnte das...

_CaBaL_
2016-02-13, 12:59:03
Habe den gleichen Wagen seit 4 Monaten als Diesel. Geile Karre, macht jedes Mal ein Grinsen ins Gesicht. Problemlose 8000 km soweit damit runtergerissen.
Gegen die engen Recaros hilft abspecken. 186cm mit 80kg passt wie angegossen.

Ich hab auf die 1,88 aktuell knapp 100 kg :D geht auch noch gut. Viel mehr darf es aber nicht werden, aber der Plan geht auch zu weniger.

Sehr nice :up:
Darf man fragen was du gezahlt hast?
Würde mich ja auch sehr anmachen der Focus ST.


Inkl. Überführung und Schutzbrief für 5 Jahre irgendwas um die 34 k. Liste lag ich irgendwo bei 41 k.

Hab die Ford Auswahlfinanzierung genommen, so habe ich über drei Jahre eine 0% Finanzierung inkl. Rückkaufgarantie vom Händler. Aber da der Wagen definitiv nicht so bleibt, kommt das nicht in Frage.

Monkey
2016-02-13, 14:02:08
Was soll den noch dran gemacht werden?

_CaBaL_
2016-02-13, 14:21:41
Was soll den noch dran gemacht werden?

Dezente Tieferlegung wird er noch kriegen, hier bin ich noch am gucken. Wahrscheinlich Eibach Federn und dann entsprechende Spurverbreiterung. Gewinde habe ich geguckt, von Bilstein gibt's nur was für den Fließheck und das KW ist mir einfach zu teuer. Das Serienfahrwerk ist aber schon sehr gut, ich denke da werden es dann nur Federn auch tun.

Was bei dem Modell ein Muß ist, was ich auch schon merken musste, ist eine Drehmomentstütze. Wenn das ESP eingreift, bei starkem beschleunigen fängt der Motor enorm an zu schaukeln. Hier gibt es aber soviele Anbieter, da bin ich noch völlig überfordert. Von Powerflex gibt es auch noch eine Alternative, die nur die Gummikraft erhöht und den Motor aber nicht gleich komplett versucht festzuhalten.

Dann liebäugle ich noch mit dem Mountune MP275 Paket, hier warte ich aber auf eine offizielle Stellungnahme von Ford Deutschland, was die Garantie angeht. Wenn die nee sagen, kommt aber definitiv ein anderer Ladeluftkühler rein. Was man hier so liest, hat Ford da echt gespart und im Sommer schafft der Wagen seine Leistung nicht mehr. Da gibt's einen von Airtec mit TÜV, zu dem werde ich dann greifen.

Abgasanlage weiß ich noch nicht, er soll ja dezent bleiben. Diesmal schaff ich vielleicht die drei F, Fahrwerk, Felgen, Fertig :D
Die 19"er aus dem Performance Paket gefallen mir sehr gut, da hätten wir ein Thema schon durch.

Mr.Ice
2016-02-13, 15:07:51
Ich hab auf die 1,88 aktuell knapp 100 kg :D geht auch noch gut. Viel mehr darf es aber nicht werden, aber der Plan geht auch zu weniger.



Inkl. Überführung und Schutzbrief für 5 Jahre irgendwas um die 34 k. Liste lag ich irgendwo bei 41 k.

Hab die Ford Auswahlfinanzierung genommen, so habe ich über drei Jahre eine 0% Finanzierung inkl. Rückkaufgarantie vom Händler. Aber da der Wagen definitiv nicht so bleibt, kommt das nicht in Frage.

Wie kommt man den auf 34K ?

Bei 12neuwagen mit Voller hütte komme ich auf knapp 29k.

Des Geld wo da jetzt noch rein stecken willst hättest dir gleich den RS kaufen können....

_CaBaL_
2016-02-13, 15:16:08
Wie kommt man den auf 34K ?

Bei 12neuwagen mit Voller hütte komme ich auf knapp 29k.

Des Geld wo da jetzt noch rein stecken willst hättest dir gleich den RS kaufen können....

Bei 12 Neuwagen gibt's nur das Basismodell, ich hab das Leder Exklusiv Paket genommen, den bieten die da anscheinend nur mit Diesel an. Die 34 waren schon nen sehr guter Kurs, habe knapp 20% Rabatt bekommen.

Den RS hatte ich auch auf dem Plan, gibt's aber dann nur mit ca. 10% Rabatt. Finanzierbar wäre er gewesen, dazu kommen aber locker 1000 Euro mehr Versicherung im Jahr. Die laufenden Kosten werden da auch noch deutlich mehr zu Buche schlagen im Vergleich zum ST.

Das war dann doch eine Vernunftsentscheidung :D

Mr.Ice
2016-02-13, 15:27:58
Bei 12 Neuwagen gibt's nur das Basismodell, ich hab das Leder Exklusiv Paket genommen, den bieten die da anscheinend nur mit Diesel an. Die 34 waren schon nen sehr guter Kurs, habe knapp 20% Rabatt bekommen.

Den RS hatte ich auch auf dem Plan, gibt's aber dann nur mit ca. 10% Rabatt. Finanzierbar wäre er gewesen, dazu kommen aber locker 1000 Euro mehr Versicherung im Jahr. Die laufenden Kosten werden da auch noch deutlich mehr zu Buche schlagen im Vergleich zum ST.

Das war dann doch eine Vernunftsentscheidung :D

aso okay.

Was ich nur nicht so ganz versteh beim Diesel bekomme ich eine Tiptronic angeboten beim Benziner krieg ich nur Schalter:confused:

Backbone
2016-02-13, 16:22:21
Ich würde mir mal sehr gerne den neuen Mondeo angucken. Der sieht - zumindestens von aussen - super aus.

Der Kofferraum soll aber wohl etwas kleiner geworden sein. Da liegt der Superb / Passat wohl vorne.

Welche Dieselmotoren gab es und welcher war empfehlenswert?

Ich saß kürzlich mal drin, hatte auch den Vorgänger. Innen war ich recht enttäuscht, das Platzangebot hat arg nachgelassen, keine Ahnung wie die das in dem Riesenschiff hinbekommen haben. Nach allem was man so liest passt der 180PS Diesel wohl am besten. Der neue Mondeo ist ziemlich schwer geraten, der 150PS Diesel scheint da etwas schwach auf der Brust.

Der Passat bietet ein bisschen mehr Platz und das hochwertigere Interieur (wenn man Highline nimmt), der Superb bietet mit Abstand den meisten Platz. Für den Mondeo spricht der in dieser Klasse günstigste Straßenpreis und (falls relevant) sehr gute Leasingkonditionen.

bleipumpe
2016-02-13, 16:40:22
Den aktuellen Mondeo fand ich, insbesondere den Kofferraum, auch erschreckend klein/beengend. Den Superb Kombi schaue ich mir am WoEnde bei einem Freund mal an. Der ist vom Raumangebot laut erster Rückmeldung aber schon sehr angetan.

Eggcake
2016-02-13, 17:32:54
Kurze Frage in die Runde: ich suche passende (die möglichst gleich aussehen wie die Originale) Standlicht Birnen für einen Golf 6 mit Xenon. Also diese hier:
http://www.abload.de/img/img_17857ymb.jpg

Irgendwie finde ich über's Netz auf Anhieb kaum etwas gescheites bzw. keine eindeutigen Aussagen. Will die Dinger am liebsten selber austauschen.

Monkey
2016-02-13, 20:06:16
Dezente Tieferlegung wird er noch kriegen, hier bin ich noch am gucken. Wahrscheinlich Eibach Federn und dann entsprechende Spurverbreiterung. Gewinde habe ich geguckt, von Bilstein gibt's nur was für den Fließheck und das KW ist mir einfach zu teuer. Das Serienfahrwerk ist aber schon sehr gut, ich denke da werden es dann nur Federn auch tun.

Was bei dem Modell ein Muß ist, was ich auch schon merken musste, ist eine Drehmomentstütze. Wenn das ESP eingreift, bei starkem beschleunigen fängt der Motor enorm an zu schaukeln. Hier gibt es aber soviele Anbieter, da bin ich noch völlig überfordert. Von Powerflex gibt es auch noch eine Alternative, die nur die Gummikraft erhöht und den Motor aber nicht gleich komplett versucht festzuhalten.

Dann liebäugle ich noch mit dem Mountune MP275 Paket, hier warte ich aber auf eine offizielle Stellungnahme von Ford Deutschland, was die Garantie angeht. Wenn die nee sagen, kommt aber definitiv ein anderer Ladeluftkühler rein. Was man hier so liest, hat Ford da echt gespart und im Sommer schafft der Wagen seine Leistung nicht mehr. Da gibt's einen von Airtec mit TÜV, zu dem werde ich dann greifen.

Abgasanlage weiß ich noch nicht, er soll ja dezent bleiben. Diesmal schaff ich vielleicht die drei F, Fahrwerk, Felgen, Fertig :D
Die 19"er aus dem Performance Paket gefallen mir sehr gut, da hätten wir ein Thema schon durch.

Klingt alles mehr oder minder nach einem guten Plan muss ich sagen :)

Das Eibach Pro Kit hab ich mir auch mal bei ebay auf beobachten gelegt. Kostet grade mal 199€ und sollte wohl ausreichen, allerdings weiß ich nicht ob ich dann den nächsten Step noch eingetragen bekomme (zumindest ohne Probleme). Spurplatten habe ich nämlich noch liegen und wollte die nun eigentlich einbauen und eintragen lassen, aber mitm Tüv ist das immer so ne terminlastige Sache...

Dann sollen noch 2 von 3 Kats raus. Entsprechende Up- und Downpipe hab ich hier liegen und Anfang April gehts zum mappen. Wenn alles klappt sollte eigentlich irgendwas zwischen 280 und 300 rauskommen...lieber etwas weniger als möglich, damit mein Getriebe noch ein paar Tage bei mir bleibt :)

Irgendwie sind so Turboautos schon geil, man hat immer was zum basteln :D

Mr.Ice
2016-02-14, 10:11:46
Heute um 17 Uhr auf Vox Auto mobil wird der Ford Focus RS getestet und 7er BMW Vs S-Klasse wird verglichen

derpinguin
2016-02-14, 10:15:15
Kurze Frage in die Runde: ich suche passende (die möglichst gleich aussehen wie die Originale) Standlicht Birnen für einen Golf 6 mit Xenon. Also diese hier:
http://www.abload.de/img/img_17857ymb.jpg

Irgendwie finde ich über's Netz auf Anhieb kaum etwas gescheites bzw. keine eindeutigen Aussagen. Will die Dinger am liebsten selber austauschen.
Bei VW direkt kaufen bringt 100% Sicherheit des gleichen Aussehens.

_CaBaL_
2016-02-14, 11:42:48
Heute um 17 Uhr auf Vox Auto mobil wird der Ford Focus RS getestet und 7er BMW Vs S-Klasse wird verglichen
Gleich mal vormerken

Mr.Ice
2016-02-14, 19:35:28
nach der Heutigen Sendung von Vox Automobil über den neuen Ford Foucs Rs überlege ich ob ich doch nicht mal bei meinem Ford Händler vorbei schaue

Was mich aber meistens stört ist die Tacho Anzeige und das keine Tiptronic zu haben ist.

_CaBaL_
2016-02-15, 10:47:27
nach der Heutigen Sendung von Vox Automobil über den neuen Ford Foucs Rs überlege ich ob ich doch nicht mal bei meinem Ford Händler vorbei schaue

Was mich aber meistens stört ist die Tacho Anzeige und das keine Tiptronic zu haben ist.

Ist die Sendung eigentlich immer so schlecht? Die Moderatoren absolute Schnarchnasen mit Null Ausstrahlung und dann Ali und seine fette Freundin in dem Test vom 7er und S-Klasse? Ich dachte mir echt jetzt isses soweit.
Wäre nicht der RS noch gekommen, hätte ich da spätestens umgeschaltet.

nach der Heutigen Sendung von Vox Automobil über den neuen Ford Foucs Rs überlege ich ob ich doch nicht mal bei meinem Ford Händler vorbei schaue

Was mich aber meistens stört ist die Tacho Anzeige und das keine Tiptronic zu haben ist.

Wahrscheinlich eine Preisfrage, die jetzigen Powershift Getriebe sind mMn viel zu träge für ein sportliches fahren und das dann wieder extern zu kaufen hätten den RS sicherlich zu teuer gemacht. Ist außerdem wieder mehr Gewicht, was man nicht braucht :D

Marodeur
2016-02-15, 11:08:40
Ajo, auf der einen Seite wird gern über die fetten Kisten gejammert aber dann soll noch alles mögliche an Zusatzgewicht mit rein weils halt so bequem/schön ist. ;)

hesTeR-
2016-02-15, 11:59:29
Bin am WE einen A5 probe gefahren und alter schwede, ist das ne geile kiste :love2::love2::love2::love2:

Allerdings wird es nicht der Silberne aus meinem Start post, es soll jetzt doch einer mit S-line werden bei einem so teuren Auto will ich jetzt doch nicht so schnell kaufen sondern mir lieber etwas zeit lassen. Zudem habe ich in einem anderen Fahrzeug das ACC (adaptive cruise control) getestet und möchte das gerne auch in meinem neuen Waagen haben. also heisst es weiter suchen. :)

derpinguin
2016-02-15, 12:06:36
Auch wenn du Audi Fan bist. Probier wenigstens mal die Konkurrenz aus. Fahr auch mal einen 4er und den Mercedes C205/C207

Eco
2016-02-15, 12:23:04
4er? Der wird wohl mit vergleichbarer Motorisierung kaum im Budget liegen.

derpinguin
2016-02-15, 12:29:46
Dann halt einen 3er als Coupe aus der letzten Baureihe. Ging mir ja nur darum, dass er wenigstens mal verglichen haben sollte.

EureDudeheit
2016-02-15, 13:20:37
Dann halt einen 3er als Coupe aus der letzten Baureihe. Ging mir ja nur darum, dass er wenigstens mal verglichen haben sollte.


Hatte vor 2,5 Jahren auch vor der Wahl zwischen e92 und A5 gestanden. Hatte mich dann für einen 330i e92 entschieden. Da gab es für den gleichen Preis R6 272 PS statt 211 PS 2.0 T. Waren dann beide so 3 Jahre alt.

Inzwischen können die Gebrauchtpreise aber wieder schon anders aussehen.

Ich finde das Aussehen vom e92 auch schöner, noch dazu ist hinten auf der Rückbank auch noch für große Menschen Platz, so daß man auch zu 4. längere Strecken fahren kann. Hat sich jedenfalls noch keiner meiner Mitreisenden bisher beschwert. Da ist im A5 deutlich weniger Kopffreiheit.
Und natürlich ein schöner Sechszylinder, immer genügend Kraft vorhanden, selbst wenn man nur bis 2000UPM dreht, muss man aufpassen, dass man dem Vordermann nicht im Kofferraum hängt.

Beides schöne und eher seltene Autos, selbst in einer Großstadt nicht wirklich häufig im Straßenbild anzutreffen.

eXodia
2016-02-15, 15:39:32
Allerdings wird es nicht der Silberne aus meinem Start post, es soll jetzt doch einer mit S-line werden bei einem so teuren Auto will ich jetzt doch nicht so schnell kaufen sondern mir lieber etwas zeit lassen. Zudem habe ich in einem anderen Fahrzeug das ACC (adaptive cruise control) getestet und möchte das gerne auch in meinem neuen Waagen haben. also heisst es weiter suchen. :)

Ich bin ja immer so auf dem tripp navi, klima, xenon und gut ist

:D So schnell geht das ;) Klingt aber vernünftig :up:

@_CaBaL_: Gratulation! Meiner wäre es nicht, aber macht bestimmt Spaß und so lange du damit happy bist, hast du alles richtig gemacht. Mach auch gerne mal ein paar Bilder aus dem Innenraum :)

Regards

hesTeR-
2016-02-15, 16:41:13
Also ein 430d liegt leider 10.000 € über dem A5 und ist somit absolut nicht im budget.

Ein 3er egal ob Stufenheck oder Coupe ist absolut nicht meins :D der 3er Touring ist ganz ok aber da würde ich dann auch lieber A4 fahren. Bin mal den 320D vom Kumpel gefahren fährt sich auch echt gut aber BMW ist irgendwie nicht so meins.

einen CLA den ich auch schick finde gibts leider nur als 170 PS Diesel.

derpinguin
2016-02-15, 16:43:30
einen CLA den ich auch schick finde gibts leider nur als 170 PS Diesel.
Dann fehlt noch C und E Coupe.

hesTeR-
2016-02-15, 17:02:40
C geht garnicht von der Optik finde ich und E klasse müsste man auf den e350 gehen baujahr 2010... aber finde ich auch schlechter als Audi das neue E coupe ist dann schick ab 2014 aber wiederum zu teuer.

Bin wahrscheinlich voll der Fanboy, i´am sry ;) aber ab und zu ist das wohl so im Leben das man einfach von einer Design Linie absolut begeistert ist und da stehe ich auch zu. :)

derpinguin
2016-02-15, 17:03:35
Das ist ja kein Problem. Man sollte sich aber die Konkurrenz immer mal angesehen haben. Sonst verpasst man eventuell was.

hesTeR-
2016-02-15, 17:06:21
Da hast du absolut recht. Ich saß neulich mal in einem s 63 amg coupe..... alter schwede ist das ein auto... man fühlt sich wie in einem Raumschiff... dazu ein Sound, finde den AMG sound einfach hammer!
Für mich außen wie innen eins der geilsten Autos auf diesem Planeten momentan.

https://www.google.de/search?q=s63+amg+coupe&biw=1006&bih=727&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjmqZyIk_rKAhUIM5oKHad7AkUQ_AUIBigB

Argo Zero
2016-02-15, 18:21:33
In so eine Auto komme ich mir eher wie im Kleinbus vor, denn überall musst du aufpassen, dass du mit der breite auch durch passt bzw. darfst bei jedem parkendem Auto auf der Straße anhalten :(

derpinguin
2016-02-15, 18:45:54
So breit ist der auch nicht. S Klasse ist nur 10cm breiter als C.

Mr.Ice
2016-02-15, 18:47:17
Ist die Sendung eigentlich immer so schlecht? Die Moderatoren absolute Schnarchnasen mit Null Ausstrahlung und dann Ali und seine fette Freundin in dem Test vom 7er und S-Klasse? Ich dachte mir echt jetzt isses soweit.
Wäre nicht der RS noch gekommen, hätte ich da spätestens umgeschaltet.

normal nicht aber der Test vom 7er und S-klasse war wirklich für den A****.



Wahrscheinlich eine Preisfrage, die jetzigen Powershift Getriebe sind mMn viel zu träge für ein sportliches fahren und das dann wieder extern zu kaufen hätten den RS sicherlich zu teuer gemacht. Ist außerdem wieder mehr Gewicht, was man nicht braucht :D

Das dann ein Aufpreis dabei wäre ist mir schon klar ist ja bei den anderen auch. Dieses mehr Gewicht macht sich nur bei der Endgeschwindigkeit bemerkbar. In Sachen Beschleunigung, Verbrauch und Komfort ist es ein Gewinn.

Eco
2016-02-15, 18:52:16
In so eine Auto komme ich mir eher wie im Kleinbus vor, denn überall musst du aufpassen, dass du mit der breite auch durch passt bzw. darfst bei jedem parkendem Auto auf der Straße anhalten :(
Was ja auch mit der Elise kein Wunder ist. Da kommt einem vermutlich selbst ein Twingo wie ein Kleinbus vor. :freak:

Argo Zero
2016-02-15, 18:56:31
Aber die Elise ist doch 8cm breiter als der Twingo :)

Eco
2016-02-15, 18:59:53
Aber der Innenraum... ;)

drdope
2016-02-15, 19:13:25
Eins meiner Lieblingsphotos, wo das sehr deutlich sichtbar wird:
http://abload.de/img/cimg0013jcsxt.jpg
:D

Eco
2016-02-15, 19:15:34
Ja, man beachte den Kleinbus hinter der Elise.

Argo Zero
2016-02-15, 19:28:39
Der Arsch baut sehr breit bei der Elise. Das erste mal wenn du an parkendem Autos vorbei fährst bekommste erst mal einen Schreck, weil da hinten doch weniger Platz war als geplant, beim Blick in den Spiegel.

Monkey
2016-02-15, 21:22:42
nach der Heutigen Sendung von Vox Automobil über den neuen Ford Foucs Rs überlege ich ob ich doch nicht mal bei meinem Ford Händler vorbei schaue

Was mich aber meistens stört ist die Tacho Anzeige und das keine Tiptronic zu haben ist.

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/ken-block-versucht-sich-im-ford-focus-rs-10512241.html
Scheinbar jubeln nicht alle, immer :D

Die Sendung war btw so mega schlecht... Dieser eine Moderator war doch mal beim Checker oder?

HAL
2016-02-16, 09:37:09
So breit ist der auch nicht. S Klasse ist nur 10cm breiter als C.
Oder aber die C-Klasse nur 10 cm schmaler als die S-Klasse... :biggrin:

Mr.Ice
2016-02-16, 17:49:50
http://www.auto-motor-und-sport.de/news/ken-block-versucht-sich-im-ford-focus-rs-10512241.html
Scheinbar jubeln nicht alle, immer :D

Die Sendung war btw so mega schlecht... Dieser eine Moderator war doch mal beim Checker oder?

keine Ahnung was du meinst.

Mal eine andere Frage : Welche Motorart ist Wartungsfreier ? Wenn man jetzt V-Motoren R- Motoren und Boxer Motoren miteinander vergleicht.

Ich weiß nur das Boxer Motoren in der Herstellung die Teuersten sind aber das mag ja mal nichts heißen.

135i
2016-02-16, 20:14:42
keine Ahnung was du meinst.

Mal eine andere Frage : Welche Motorart ist Wartungsfreier ? Wenn man jetzt V-Motoren R- Motoren und Boxer Motoren miteinander vergleicht.

.

Mit Benziner-R6 und knapp 70000km,hatte ich seit 2011 nur Ölwechsel.Wird bei den anderen, sicher nicht anders sein ;)

Bevor Innereien gewechselt werden müssen, werden noch paar 100000km runtergeritten .

derpinguin
2016-02-16, 20:17:17
V6 Diesel 130tkm nur Öl, Wasser und einmal Glühkerzen.

Eco
2016-02-16, 20:57:23
R6 Diesel, knapp 80tkm, auch nur der normale Inspektionskram. Was aber nicht soviel aussagt, das sollte ein halbwegs moderner 4-Zylinder auch locker schaffen.

KakYo
2016-02-16, 21:09:16
R4 benzin 2x
V6 benzin 1x
V8 benzin 1x

R4 Diesel 1x
V10 Diesel 1x

Überall nur Service Arbeiten. Wartungsfrei gibt es nicht und große Motoren (Autos) sind natürlich teurer. Da würde ich eher Wartungs Freundlichkeit anführen, und die ist eher Hersteller und Modellabhängig. Bei manchen Konstruktionen greift man sich da nur an den Kopf, und das betrifft sowohl kleine als auch große Motoren, Deutsch oder asiat, völlig egal :)

Oid
2016-02-16, 21:18:50
Mal eine andere Frage : Welche Motorart ist Wartungsfreier ? Wenn man jetzt V-Motoren R- Motoren und Boxer Motoren miteinander vergleicht.
Kann man, glaube ich, pauschal nicht sagen. Klar, ein Boxer schüttelt sich weniger, ist aber auch komplexer zu fertigen.
Da wird es eher drauf abkommen, ob man jetzt einen hochverdichteten Sauger bzw. ein Ladedruck-Monster hat, oder irgendein eher lahmes, aber unkaputtbares, Eisenschwein.

Eisenoxid
2016-02-16, 21:21:12
einfach: Elektromotor :freak:

Mr.Ice
2016-02-16, 21:24:58
Kann man, glaube ich, pauschal nicht sagen. Klar, ein Boxer schüttelt sich weniger, ist aber auch komplexer zu fertigen.
Da wird es eher drauf abkommen, ob man jetzt einen hochverdichteten Sauger bzw. ein Ladedruck-Monster hat, oder irgendein eher lahmes, aber unkaputtbares, Eisenschwein.

Was heißt schüttelt sich weniger ?

Ich meinte eigentlich moderne Benziner Motoren mit einer Leistung von 300PS und mindestens 2L Hubraum.

Mr.Ice
2016-02-16, 21:25:40
einfach: Elektromotor :freak:


:ubash::ubash2:

BUG
2016-02-16, 22:05:31
TGom8Y5wAow

:D

Gruß
BUG

drdope
2016-02-17, 07:23:27
Mal eine andere Frage : Welche Motorart ist Wartungsfreier ? Wenn man jetzt V-Motoren R- Motoren und Boxer Motoren miteinander vergleicht.

"Wartungsfreier" spielt in der gleichen Liga wie ein "bisschen Schwanger"...
Entweder ist ein Gegenstand wartungsfrei oder er ist es nicht.
;)


Ich meinte eigentlich moderne Benziner Motoren mit einer Leistung von 300PS und mindestens 2L Hubraum.

Ich würde prinzipiell immer einen Saugmotor einen aufgeladenen Motor vorziehen, weil das zusätzliche Verschleißteile (Turbo/Kompressor) am Antrieb bedeutet.
Aus gleichem Grund würde ich ebenso einen Benziner einem (modernen) Diesel (aufwendige Abgasreinigung) präferieren.
Mit steigender Komplexität des Gesamtsystems, steigt die Fehlerwahrscheinlichkeit und der Wartungsaufwand.

Manchmal ist weniger mehr!
:biggrin:

Argo Zero
2016-02-17, 08:32:56
Kommt immer drauf an wie der Kram verbaut ist. Ein Turbomotor ist meistens sehr dicht zugebaut. Wenn da mal der Turbolader fetzt wird es aufwändig. Bei, Golf GTI darf dafür sogar der Zylinderkopf ab, weil das ein Teil ist.
Vorteil vom Kompressor ist dabei, dass dieser meist einfach nur oben drauf geschraubt ist samt Keilriemen. Wird nur kaum noch verbaut.
Ansonsten ist ein Sauger durchaus lecker aber käm mir nicht unter 3l Hubraum in die Tüte sonst kommst damit keinen Berg hoch außer du drehst die Kiste bis zum Verrecken. Bin eh schon eher hektisch veranlagt, da brauch ich eine beruhigende Drehzahl :D

Eco
2016-02-17, 08:55:32
Was heißt schüttelt sich weniger ?

Ein Boxer ist bauartbedingt prinzipiell laufruhiger als ein R-Motor (gegenläufige Kolben/Zylinder).

Ich würde prinzipiell immer einen Saugmotor einen aufgeladenen Motor vorziehen, weil das zusätzliche Verschleißteile (Turbo/Kompressor) am Antrieb bedeutet.
Aus gleichem Grund würde ich ebenso einen Benziner einem (modernen) Diesel (aufwendige Abgasreinigung) präferieren.
Mit steigender Komplexität des Gesamtsystems, steigt die Fehlerwahrscheinlichkeit und der Wartungsaufwand.

Manchmal ist weniger mehr!
:biggrin:
Von der potenziellen höheren Anfälligkeit hast Du recht. Und vlt. abgesehen von dem besseren Ansprechverhalten (was mit einem E-Turbo auch in naher Zukunft vorauss. beseitigt sein könnte) hat der aufgeladene Motor sonst eigentlich nur Vorteile. I.d.R. mehr Leistung, höheres Drehmoment auch bei niedrigen Drehzahlen und damit angenehmer im Alltag zu fahren, i.d.R. geringerer Spritverbrauch ggü. einem vergleichbaren Sauger.

Argo Zero
2016-02-17, 09:03:56
Spritverbrauch ist so ne Sache. Mit einem 2l 150PS FSI habe ich 7-8l gebraucht. 1,6l und 211 PS (Turbo) sowie 1,8l 220PS (Kompressor) eher 8,5-10l.

minos5000
2016-02-17, 09:08:27
Spritverbrauch ist so ne Sache. Mit einem 2l 150PS FSI habe ich 7-8l gebraucht. 1,6l und 211 PS (Turbo) sowie 1,8l 220PS (Kompressor) eher 8,5-10l.
Ist halt auch die Frage, ob man das mehr an Leistung nicht vielleicht doch öfter abruft, als man denkt.

Bei mir 1.4l 75PS Sauger 6,8l, 1.8l 110PS Sauger 8l, 1.8l 180PS Turbo 7,1l

sun-man
2016-02-17, 09:22:09
Naja, wenn der Turbo eben doch anfälliger ist kommt es halt drauf an wie lange man den wagen fährt. Der typische Gebrauchtwagenkäufer muss halt sehen was nun besser ist. Spaß, oder was auch immer, kann man nicht berechnen und ist ne ganz andere Nummer.
15000km/Jahr - 7,5l - 1,25€ = 1406€
15000km/Jahr - 9l - 1,25€ - 1687,50€

der typische Turbo kostet eben um die 2000€, Einspritzdüsen (diesel) mal so und mal so. Glaub beim Ford lagen die damals bei ~400€/Stück.

Niall
2016-02-17, 09:34:39
Ich würde prinzipiell immer einen Saugmotor einen aufgeladenen Motor vorziehen, weil das zusätzliche Verschleißteile (Turbo/Kompressor) am Antrieb bedeutet.
Aus gleichem Grund würde ich ebenso einen Benziner einem (modernen) Diesel (aufwendige Abgasreinigung) präferieren.
Mit steigender Komplexität des Gesamtsystems, steigt die Fehlerwahrscheinlichkeit und der Wartungsaufwand.

Manchmal ist weniger mehr!
:biggrin:

Amen. :D

Mein Bruder hat den neuen Polo GTI, ich ja den aktuellen Swift Sport.
Der Polo mit dem 1,8l ATL packt schon ziemlich fies zu, die Gedenksekunde würde mich auf Dauer aber echt nerven. Dass der Swift dem Polo haushoch unterlegen ist ist mir klar, hier stehen allein 160 NM gegen 320 NM. :freak:
Trotzdem würde ich einen BRZ oder GT86 einem GTI oder Cupra irgendwie vorziehen, einfach weil ich Sauger mag.
Fühlt sich irgendwie "ehrlicher" an ...
Okay, der RS4 der Jahrtausendwende mit dem 2,7l BiTurbo war und ist mega, aber da ist einfach auch die ganze Karre geil. (100 % stock natürlich) *schwärm* :D

Argo Zero
2016-02-17, 09:41:43
Der BRZ/GT86 zieht auch gut wenn du eine 4,67 Achsübersetzung einbaust. Das ist 20% mehr Wumms für 1000€ (mit Einbau).
Theoretischer Top Speed sinkt dann von 280 auf 250 km/h.

http://youtu.be/qgWwfprYvI4

Marodeur
2016-02-17, 10:40:05
Ist eigentlich schon wer die aktuellen Mazda gefahren? Die probierens ja mit hoher Verdichtung statt Turbo. Wär mir auch lieber beim nächsten Kauf.


EDIT:
Allerdings eher der 2.0er mit 165 PS statt dem 2.5er. Dessen Schaltautomat scheint ja nicht das Gelbe vom Ei zu sein.

Shink
2016-02-17, 10:53:33
Der Polo mit dem 1,8l ATL packt schon ziemlich fies zu, die Gedenksekunde würde mich auf Dauer aber echt nerven. Dass der Swift dem Polo haushoch unterlegen ist ist mir klar, hier stehen allein 160 NM gegen 320 NM. :freak:
Trotzdem würde ich einen BRZ oder GT86 einem GTI oder Cupra irgendwie vorziehen, einfach weil ich Sauger mag.
Schon klar, aber... so ein Ibiza Cupra (https://www.seat.at/ibiza-cupra/uebersicht) mit dem GTI-Motor ist schon verdammt billig - öh... moment mal... in Österreich billiger als in Deutschland - trotz 11% NoVA?
Heißt dann, den bekommt man um 18000€, wenn man ihn in Österreich kauft, in Deutschland anmeldet und die NoVA rückfordert. (Außer, man bekommt Rabatt, dann isser billiger...)

Triniter
2016-02-17, 10:56:15
Ob ein Turbo rentabel ist oder nicht hängt aus meiner Sicht schon sehr vom Anwendungsfall ab. Ich hab mir vor 4 Jahren einen Superb Kombi mit dem 1.8 TSI gekauft (also der 160 PS Motor der lange Zeit im A4 verbaut wurde). Ich fahr das Auto mit 7,2 Liter (Mein Spritmonitor-Profil (https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/504311.html)). Ich hab aber auch nicht sonderlich weit zur Arbeit und fahre nur sehr selten auf der Autobahn damit. Die 7,2 sind also weitestgehend Landstraße und Stadtverkehr. Würd ich mehr Autobahn in meinem Streckenprofil haben wäre ein Turbo vermutlich nicht die erste Wahl, da finde ich die Belastung für das Material, also für den Lader ansich, nicht optimal. Zumal sich die Werkstätten und Händler auch sehr zurückhalten einem beim Verkauf die entsprechenden Hinweise zu geben was man beim Fahren mit einem Turbolader beachten sollte. Das gute Stück ist einfach deutlich empfindlicher was hohe Temperaturen am Lader direkt anbelangt und genau die hat man halt gerade nach längeren Vollgaspassagen. Trotzdem denke ich kann man mit dem entsprechenden Umgang so einen Motor auch weit über 200tkm fahren.

AngelDust 32
2016-02-17, 11:35:30
Warm und kalt fahren mit Turbo wäre mir zu aufwendig mit B und AB ohne Geschwindigkeitsbegrenzung als Streckenprofil.

Wenn man vom Motor Leistung abruft gilt "Turbo läuft Turbo säuft".


Mit dem Mäusekino getippt.

Niall
2016-02-17, 11:39:26
Schon klar, aber... so ein Ibiza Cupra (https://www.seat.at/ibiza-cupra/uebersicht) mit dem GTI-Motor ist schon verdammt billig - öh... moment mal... in Österreich billiger als in Deutschland - trotz 11% NoVA?
Heißt dann, den bekommt man um 18000€, wenn man ihn in Österreich kauft, in Deutschland anmeldet und die NoVA rückfordert. (Außer, man bekommt Rabatt, dann isser billiger...)

Ohne Witz, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich trotz Mehrpreis ohne zu zögern den Polo GTI kaufen. Warum? Weil diese eingelassenen Endrohre aus meiner Sicht einfach nur sch***e aussehen. Der Corsa OPC sah schon völlig behämmert aus von hinten. :freak: Beim Polo habe sie mit dem dezenten Doppelendrohr in meinen Augen alles richtig gemacht - passt 1a zu der Rennkerbe. (Klingt im Übrigen für Serie auch gar nicht übel wenn warm)

sun-man
2016-02-17, 11:45:29
Warm und kalt fahren mit Turbo wäre mir zu aufwendig mit B und AB ohne Geschwindigkeitsbegrenzung als Streckenprofil.

Wenn man vom Motor Leistung abruft gilt "Turbo läuft Turbo säuft".


Mit dem Mäusekino getippt.
was genau ist aufwendig daran von der Autobahn runter zu fahren und die letzten Kilometer nach Hause nicht im 2. Gang bei 6000 Umdrehungen zu fahren? Und zumindest die letzten 1000-2000Meter vor der Tanke statt mit 240 eben mit 180 -ich denke das sollte möglich sein.

Shink
2016-02-17, 12:06:53
Ohne Witz, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich trotz Mehrpreis ohne zu zögern den Polo GTI kaufen. Warum? Weil diese eingelassenen Endrohre aus meiner Sicht einfach nur sch***e aussehen. Der Corsa OPC sah schon völlig behämmert aus von hinten. :freak: Beim Polo habe sie mit dem dezenten Doppelendrohr in meinen Augen alles richtig gemacht - passt 1a zu der Rennkerbe. (Klingt im Übrigen für Serie auch gar nicht übel wenn warm)
Sehe ich auch so - haben da wohl Designentwürfe des Aventador verwertet:freak:.
Wobei es lustig ist, dass der Cupra in Österreich 4000€ billiger ist als der Polo und in Deutschland 1000€ teurer.

#44
2016-02-17, 12:13:51
Ich würde prinzipiell immer einen Saugmotor einen aufgeladenen Motor vorziehen, weil das zusätzliche Verschleißteile (Turbo/Kompressor) am Antrieb bedeutet.
Aus gleichem Grund würde ich ebenso einen Benziner einem (modernen) Diesel (aufwendige Abgasreinigung) präferieren.
Mit steigender Komplexität des Gesamtsystems, steigt die Fehlerwahrscheinlichkeit und der Wartungsaufwand.

Manchmal ist weniger mehr!
:biggrin:
So schaut's halt aus. Die Frage an sich ist sehr akademisch - ob Boxer, V, VR oder R ist eigentlich Nebensache. Die Aggregate bzw. der Rest des Autos sind es, die zuerst schlapp machen.
Man sollte also lieber nach den Krankheiten der einzelnen Modelle fragen. Schlecht konstruierte Steuerketten z.B. kann man in jedem dieser Motoren unterbringen...

Sylver_Paladin
2016-02-17, 12:30:39
Hier wird es auch langsam mal wieder Zeit für was neues.
Der Insignia Diesel ist bei 3 Autos im 2 Personen Haushalt nicht mehr wirtschaftlich...
(Hatte frühre längere Strecken, aber mittlerweile ist der Arbeitsweg einfach bei 12km)
Der Insignia hat jetzt 90tkm runter, fährt immer noch wie ma ersten Tag, allerdings rosten Türen und Radläufe, mal schauen was Opel davon übernimmt...
Der Unterboden sieht schlimmer aus las von meinem 20 Jahre alten Calibra.

Als Ersatz war usrprünglich ein Jahreswagen geplant, Kombi, Benziner 130-150 PS.
Ausstattung unbedingt Xenon oder LED mit Kurvenlicht (Das AFL im Insignia ist halt einfach genial). Zwangsweise landet man bei folgenden Kanditaten:
- Insignia ST, derzeit viele ehemalige Mietwägen mit <30tkm, 1 Jahr alt um die 18-19t € im Netz
- Astra ST, dasselbe wir oben 17-18T€
- Focus , 16-18T€
Nachteil: Es sind ehemalige Mietwägen, kann man Glck und Pech haben...

Jedoch sind die Rabatte aktuell bei Insignia 1.4T und Astra 1.4T(der neue ST, der erst im April zum Händler kommt) Neuwägen auch recht gut, sodass man hier bei 22-23t € landet, was auch eine Überlegung wert wäre. Der neue Astra ist natürlich viel leichter als der Insignia und fährt mit der 125PS Maschine Kreise um den Insignia 1.4T (auch der 1.6T ist nur in der Endgeschwindikeit schneller), jedoch ist der Astra halt noch nichtmal auf dem Markt, und ein ungesehenes auto kaufen wollte ich eigtl auch nicht...

Was gäbe es noch für Alternativen als Geheimtipp?
Aus dem VW Konzern will ich eigtl nichts, da der A1 vom Verbrauch so grottig war, und mir der Konzern einfach unsympatisch ist...

Triniter
2016-02-17, 12:32:19
was genau ist aufwendig daran von der Autobahn runter zu fahren und die letzten Kilometer nach Hause nicht im 2. Gang bei 6000 Umdrehungen zu fahren? Und zumindest die letzten 1000-2000Meter vor der Tanke statt mit 240 eben mit 180 -ich denke das sollte möglich sein.
Ich sag nicht das es aufwändig ist, nur das man halt drauf achten sollte wenn man lange Spaß haben möchte.

hesTeR-
2016-02-17, 14:04:03
@ Sylver, warum soll es denn überhaupt ein 3tes Auto werden bei 2 Leuten und welches sind die vorhandenen Autos ?

Finde den Astra ST wirklich hässlich, wenn man da den Blitz abkratzt denkt man es ist ein Peugeot ;)

wir haben hier Astra ST als Firmenwagen und ich fahre wann immer es geht mit dem Privatwagen weil ich die dinger so schrecklick finde.

der Insignia ST ist für ein Opel Kombi eigentlich ganz schick.

Den Ford Focus Kombi hat ein guter Freund von mir und der ist sehr zufrieden mit dem Wagen.

Sylver_Paladin
2016-02-17, 15:53:36
@ Sylver, warum soll es denn überhaupt ein 3tes Auto werden bei 2 Leuten und welches sind die vorhandenen Autos ?

Finde den Astra ST wirklich hässlich, wenn man da den Blitz abkratzt denkt man es ist ein Peugeot ;)

wir haben hier Astra ST als Firmenwagen und ich fahre wann immer es geht mit dem Privatwagen weil ich die dinger so schrecklick finde.

der Insignia ST ist für ein Opel Kombi eigentlich ganz schick.

Den Ford Focus Kombi hat ein guter Freund von mir und der ist sehr zufrieden mit dem Wagen.
Insignia, Smart, und Calibra im Sommer.
Wobei wir theoretisch mit einem Auto auskommen würden (arbeiten in derselben Firma), allerdings fallen Unterhalt für Smart und Calibra nicht wirklich ins Gewicht...
Na der neue Astra K ist schon schick (den könnt ihr als Kombi noch gar nicht als Firmenwagen haben ;-)), wobei der alte als Neuwagenschnäppchen auch schon gehen würde. Bei einem Autohaus hatten sie einen Astra J dastehen mit 0km, wollten aber mit zusätzlicher Tagszualssung 25t€ dafür:freak:, ein vergeleichbar neu bestelleter Astra K beim anderen Händler kostet 23t€...

Hydrogen_Snake
2016-02-17, 16:24:11
zum thema turbolader im benziner... 2,5T im XC90. 298tkm und immer noch der erste lader. kein warmfahren kein gar nichts...

hesTeR-
2016-02-17, 16:36:13
ne wir haben die Astras mit BJ 2015 ... also nicht den ganz neuen. Er muss ja auch dir gefallen aber finde den Insignia da schon deutlich schicker.

ist halt die frage warum du dein Insignia weg geben willst. Mit Wertverlust + neue Anschaffung muss man bestimmt viele KM fahren damit sich das amortisiert....

Shink
2016-02-17, 16:45:03
ist halt die frage warum du dein Insignia weg geben willst.
Vermutlich wegen Rost und Stellfläche...

Also ich würde ja als nächstes den Smart und den Calibra zu Schrott fahren anstatt ein neues Drittauto zu kaufen aber jeder wie er will.

F5.Nuh
2016-02-17, 16:45:49
Hier wird es auch langsam mal wieder Zeit für was neues.
Der Insignia Diesel ist bei 3 Autos im 2 Personen Haushalt nicht mehr wirtschaftlich...
(Hatte frühre längere Strecken, aber mittlerweile ist der Arbeitsweg einfach bei 12km)
Der Insignia hat jetzt 90tkm runter, fährt immer noch wie ma ersten Tag, allerdings rosten Türen und Radläufe, mal schauen was Opel davon übernimmt...
Der Unterboden sieht schlimmer aus las von meinem 20 Jahre alten Calibra.


Der Insi rostet??? ;( Dachte bei Opel passiert sowas nie wieder

hesTeR-
2016-02-17, 16:45:53
ja nur ob ein Neuer Opel nicht genau so schnell wieder weg rostet ist ja dann die nächste frage....

Sylver_Paladin
2016-02-17, 16:54:00
ne wir haben die Astras mit BJ 2015 ... also nicht den ganz neuen. Er muss ja auch dir gefallen aber finde den Insignia da schon deutlich schicker.

ist halt die frage warum du dein Insignia weg geben willst. Mit Wertverlust + neue Anschaffung muss man bestimmt viele KM fahren damit sich das amortisiert....
Die 100t sind bald überschritten, die Garantie ist seit einem Monat weg. Es kommen halt lauter Kleinigkeiten, die an einem Auto dann anfallen. Und jetzt bekommt man den alten ggf noch einigermaßen gut los, wenn nächstes Jahr der Insignia B kommt, dann gehts das auch ncohmal nach unten.
Natürlich rechnet es sich nicht, aber wenns nur danach geht dürften wir nur den Smart fahren...
Letztendlich haben wir durch die 3 Autos aber auch die Möglichkeit, einfach den Insignia privat zu verkaufen, und dann im Laufe des Jahres auf das richtige Auto zu warten...

Aber außer Opel und Ford gibt es irgendwie nichts mit wirklich guten P/L Verhältnis...

Sylver_Paladin
2016-02-17, 16:56:35
Der Smart ist 2 Jahre alt, als Jahreswagen mit 10tkm für 6400 € gekauft, als Stadtauto ist das Teil genial, und günstiger kann man kaum auto Fahren.
Beim Calibra gibts keine Diskussionen ;-), der kriegt mal das H-Kennzeichen...

r1ch1
2016-02-17, 18:06:52
Beim Calibra gibts keine Diskussionen ;-), der kriegt mal das H-Kennzeichen...

Bilder Bitte :freak:

Monkey
2016-02-17, 18:09:35
Calibra ist cool, am coolsten aber als Maurerporsche:D

Sylver_Paladin
2016-02-17, 18:25:26
Bilder Bitte :freak:
Bitte:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=10316684&postcount=12897

F5.Nuh
2016-02-17, 18:43:42
ja nur ob ein Neuer Opel nicht genau so schnell wieder weg rostet ist ja dann die nächste frage....

Mein 99er Astra G mit vollverzinkter karosserie hat kein bischen Rost. :redface: Schon traurig, dass so ein junges Auto Rost Probleme hat.

Sylver_Paladin
2016-02-17, 19:01:37
Mein 99er Astra G mit vollverzinkter karosserie hat kein bischen Rost. :redface: Schon traurig, dass so ein junges Auto Rost Probleme hat.
Ja es kommt jetzt auch ein bisschen drauf an, wie sich Opel sich verhält zwecks Rost-Beseitigung (Rost Garantie ist ja 12 Jahre), wenn die da jetzt Probleme machen, gehts wohl doch eher Richtung Ford...

Triniter
2016-02-17, 19:27:51
Ja es kommt jetzt auch ein bisschen drauf an, wie sich Opel sich verhält zwecks Rost-Beseitigung (Rost Garantie ist ja 12 Jahre), wenn die da jetzt Probleme machen, gehts wohl doch eher Richtung Ford...
Böse Zungen würden behaupten vom Regen in die Traufe, wobei ich glaub das Rost bei Ford mittlerweile vom Tisch ist.

Kdr
2016-02-17, 19:33:49
Ist eigentlich schon wer die aktuellen Mazda gefahren? Die probierens ja mit hoher Verdichtung statt Turbo. Wär mir auch lieber beim nächsten Kauf.


EDIT:
Allerdings eher der 2.0er mit 165 PS statt dem 2.5er. Dessen Schaltautomat scheint ja nicht das Gelbe vom Ei zu sein.

Ich fahre einen Mazda 3 von 2015 mit dem 2.0l 120 PS Motor(baugleich mit dem 165 PS nur elektronisch runtergeregelt)

Was willst du wissen?

Commander Keen
2016-02-17, 19:38:51
Bei meinem Ibiza leuchtet nun neuerdings ständig die Wischwasseranzeige, obwohl der Tank noch gut voll ist - zumindest läuft die Suppe quasi instant über, als ich nachfüllen wollte. Wenn man dann 3-4x sprüht, leuchtet die Lampe wieder. Das kann eigentlich nicht sein, der Tank ist im normalen Ibiza zwar winzig (2,4l afaik), aber in meinem sollte der glaube ich 4,5-5l haben, wegen der Scheinwerferwaschanlage.

Beim nachfüllen sabbert man auch zwangsweise die Kupplung/Stecker eines sehr sinnig verlegten Kabelstranges voll...der befindet sich genau unterhalb neben dem Einfüllstutzen.

Kann das damit zusammenhängen? Oder ist einfach nur der Sensor hin? Im Grunde ist es mir ja fast wurscht, da Garantie unzo, aber ich hab irgendwie auch keine Lust zur Werkstatt zu fahren bzw. wenn ich da hinfahre, dann möchte ich den Wagen nach 5 Minuten wieder mitnehmen und nicht den ganzen Tag da lassen für den Mückenstich.

Avalance
2016-02-17, 19:45:49
Kennt wer ne Alternative zu sowas in der Richtung hier:freak:

Yeti1
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=219670774&adLimitation=&climatisation=&scopeId=C&features=MULTIFUNCTIONAL_WHEEL&isSearchRequest=true&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&zipcode=&minMileage=5000&maxMileage=60000&makeModelVariant1.makeId=22900&makeModelVariant1.modelId=15&pageNumber=1

YetiFacelift
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=221933002&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&scopeId=C&zipcode=&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&features=MULTIFUNCTIONAL_WHEEL&adLimitation=&climatisation=&isSearchRequest=true&minMileage=5000&maxMileage=60000&makeModelVariant1.makeId=22900&makeModelVariant1.modelId=15&pageNumber=2

TourneoConnect
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=219322641&features=MULTIFUNCTIONAL_WHEEL&climatisation=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&adLimitation=&isSearchRequest=true&zipcode=&scopeId=C&minMileage=5000&maxMileage=60000&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=41%2C61%2C60%2C62&makeModelVariant1.modelGroupId=61&pageNumber=1#

Dann gabs noch den Meriva mit FlexFix Fahrradhalterung was supercool ist, aber Opel hab ich grad und weiss nicht, ob ich das nochmal möchte (auch drinnen sind die echt furchtbar, vllt bei den neueren etwas anders)

(Automatik muss nicht sein - 6 Gänge wären toll, Klima, sehr sehr sehr Variabel muss er sein und "einfach" viel Zuladung packen (vom Volumen), Allrad brauch ich nicht - wenns dabei ist aber unter 140 PS und kein Diesel da Stadt (hoffe, ich lieg da nicht falsch), hoch sitzen muss ich, ein Duster fällt eigentlich raus wobei ich diesen "aktuellen" noch nicht Probegefahren bin, in den "alten" passt nichtmal Ansatzweise soviel rein wie in meinen jetzigen, und bei den Japanern weiss ich nicht wegen Kosten wenn mal was dran ist). Ein Superb 2 Kombi (und solche Schiffe) sind leider zu Lang (Stadt) daher eher sone Hochdachmöhre oder SUV Style (der neue Yeti und der Duster gefallen mir auch optisch sehr, der Tourneo Connect oder der "grosse" wären halt nen Optik Kompromiss).

Mein Auto (war ne Übergangslösung die jetzt seit 7 Jahren? fahre...Schock!) bräuchte mal nen Update und ich schau schon seit drei vier Jahren und finde nichts passender(es), was man "ähnlich Günstig" bewegen kann und was irgendwie normaler aussieht wie mein Opel Agila A - welcher potthässlich, total untermotorisiert und technisch/Komfort total 90er ist :rolleyes: wo jedoch sehr viel reinpasst bei Bedarf. Der Wertverlust ist (absolut) egal die Kiste wird bei Erwerb abgeschrieben im Kopf, denn ich fahr das Auto dann bis es Schrott ist, leider :rolleyes: rollt meiner immer noch wie neu und hat keine > 300€ Reperaturen nötig, so dass ich ihn entgültig abstossen muss. Früher hatte ich meine Autos wie Hosen gewechselt (der aktuelle ist Nummer 8 oder 9) aber das ist einfach total Sinnlos sich nach Laune irgend n Auto zu shoppen und man wird ja erwachsener. Viel PS brauche ich nicht, Autobahn 150km/h in ruhig ist okay, überholen auf der Landstrasse sollte drin sein. Verbrauch wäre mir wichtig (fahre viel Kurzstrecke und auch partiell regelmässig Langstrecke, 5x im Quartal 600km)

MfG
aVa

Commander Keen
2016-02-17, 19:59:45
VW Caddy ist ein Platzwunder und mit entsprechendem Motor sicherlich auch nicht völlig unflott... optisch halt nicht der Bringer, hat halt Nutzfahrzeuggene.

Langlay
2016-02-17, 20:05:40
Bei meinem Ibiza leuchtet nun neuerdings ständig die Wischwasseranzeige, obwohl der Tank noch gut voll ist - zumindest läuft die Suppe quasi instant über, als ich nachfüllen wollte.

läuft das Wasser den weg? Also sinkt optisch der Füllstand nach dem überlaufen? kann durch aus mal länger dauern.

Commander Keen
2016-02-17, 20:08:48
läuft das Wasser den weg? Also sinkt optisch der Füllstand nach dem überlaufen? kann durch aus mal länger dauern.

Nein, der Tank ist dicht. Muß also eigentlich der Sensor sein oder irgendein Elektronikproblem, imho?

derpinguin
2016-02-17, 20:11:29
Klingt nach Sensor im Tank.

Eco
2016-02-17, 20:26:45
Weil Astra grad Thema war: http://www.motor-talk.de/news/neu-gegen-alt-duell-der-opel-kombis-t5595517.html

Optisch wirklich deutlich besser, dazu 1,27t für nen Kompakt-Kombi sind ne Ansage.

Avalance
2016-02-17, 20:46:55
VW Caddy ist ein Platzwunder und mit entsprechendem Motor sicherlich auch nicht völlig unflott... optisch halt nicht der Bringer, hat halt Nutzfahrzeuggene.

Joa Caddy schon gefahren, ist nett aber komisch (Nutzfahrzeugcharakter, cooles Raumgefühl aber total komisch mit "Hall" und so, dass haben die beim "grossen" Ford Tourneo besser gelöst), dann eher vllt. einen Touran aber da sitzt man wieder recht tief. Auch finde ich sind bei VW die ganzen Wartungskosten recht hoch, oder täusche ich mich da? Ach das alles nervig :biggrin:

Mr.Ice
2016-02-17, 21:14:17
Joa Caddy schon gefahren, ist nett aber komisch (Nutzfahrzeugcharakter, cooles Raumgefühl aber total komisch mit "Hall" und so, dass haben die beim "grossen" Ford Tourneo besser gelöst), dann eher vllt. einen Touran aber da sitzt man wieder recht tief. Auch finde ich sind bei VW die ganzen Wartungskosten recht hoch, oder täusche ich mich da? Ach das alles nervig :biggrin:

in einem Touran sitzt man ungefähr gleich wie in einem Skoda Yeti. Wenn du höher als in einem Touran sitzen willst musst du zum Tiguan greifen.

Kia Soul würde mir noch einfallen :

http://www.kia.com/eu/-/media/files-from-kme/online-specials/soul/images/warranty/kia_soul_7YRW_01.jpg

Lethargica
2016-02-17, 21:31:34
Weil Astra grad Thema war: http://www.motor-talk.de/news/neu-gegen-alt-duell-der-opel-kombis-t5595517.html

Optisch wirklich deutlich besser, dazu 1,27t für nen Kompakt-Kombi sind ne Ansage.

Da sich das Gewicht auf die Basisversion mit absoluter Minimalausstattung bezieht ist das nichts besonderes, da klassenüblich.

Eco
2016-02-17, 21:45:23
Für Opel ist das schon was besonderes. Und auch (etwas) leichter als der Golf.

Commander Keen
2016-02-17, 21:49:37
Joa Caddy schon gefahren, ist nett aber komisch (Nutzfahrzeugcharakter, cooles Raumgefühl aber total komisch mit "Hall" und so, dass haben die beim "grossen" Ford Tourneo besser gelöst), dann eher vllt. einen Touran aber da sitzt man wieder recht tief. Auch finde ich sind bei VW die ganzen Wartungskosten recht hoch, oder täusche ich mich da? Ach das alles nervig :biggrin:

Der Caddy in günstig wären der Renault Kangoo und der Citroen Berlingo.

in einem Touran sitzt man ungefähr gleich wie in einem Skoda Yeti. Wenn du höher als in einem Touran sitzen willst musst du zum Tiguan greifen.

Kia Soul würde mir noch einfallen :

http://www.kia.com/eu/-/media/files-from-kme/online-specials/soul/images/warranty/kia_soul_7YRW_01.jpg

Sorry, aber SUV's sind alles, nur keine Raumwunder. Im Gegenteil, ich frage mich jedesmal wieder, wo die monströsen Aussenmaße im Innenraum verschwinden...

Also wenn es praktisch mit viel Platz sein soll, geht eigentlich nix über den klassischen Kombi, Van/Minivan oder eben "Nutzvan".

Lethargica
2016-02-17, 21:53:25
Für Opel ist das schon was besonderes. Und auch (etwas) leichter als der Golf.

Also in der Praxis, mit etwas Ausstattung und Diesel wieder 1,5-1,6t :freak:

Eco
2016-02-17, 22:00:06
Glaub ich nicht, Opel hat da gut abgespeckt. Lt. Wikipedia zumindest die aktuellen Modelle bis 1,36t. Edit: Lt. Opel-HP geht der Sportstourer bis 1,43t. Dürfte dann wohl der 1,6l Biturbo-Diesel mit 160 PS sein.

drdope
2016-02-18, 08:29:34
Bei meinem Ibiza leuchtet nun neuerdings ständig die Wischwasseranzeige, obwohl der Tank noch gut voll ist - zumindest läuft die Suppe quasi instant über, als ich nachfüllen wollte. Wenn man dann 3-4x sprüht, leuchtet die Lampe wieder. Das kann eigentlich nicht sein, der Tank ist im normalen Ibiza zwar winzig (2,4l afaik), aber in meinem sollte der glaube ich 4,5-5l haben, wegen der Scheinwerferwaschanlage.

Beim nachfüllen sabbert man auch zwangsweise die Kupplung/Stecker eines sehr sinnig verlegten Kabelstranges voll...der befindet sich genau unterhalb neben dem Einfüllstutzen.

Kann das damit zusammenhängen? Oder ist einfach nur der Sensor hin? Im Grunde ist es mir ja fast wurscht, da Garantie unzo, aber ich hab irgendwie auch keine Lust zur Werkstatt zu fahren bzw. wenn ich da hinfahre, dann möchte ich den Wagen nach 5 Minuten wieder mitnehmen und nicht den ganzen Tag da lassen für den Mückenstich.


Mit steigender Komplexität des Gesamtsystems, steigt die Fehlerwahrscheinlichkeit und der Wartungsaufwand.

q.e.d.
:biggrin:

Ich schaue alle 3-4 Monate mal drauf und fülle Wischwasser nach.
Wenn "vorne nix mehr raus kommt" (kann mich nicht dran erinnern, daß ich das Szenario mal hatte), ist man in .de im Worst Case max. 15 Minuten von der nächsten Tankstelle entfernt.
Aber das ist vermutlich zu pragmatisch gedacht.

PS
@Commander Keen
Ist nicht bös' oder gar persönlich gemeint!
Den Wagen gab es vermutlich nicht ohne diesen "Bug" aka "Feature", oder?

thegian
2016-02-18, 08:45:30
Also in der Praxis, mit etwas Ausstattung und Diesel wieder 1,5-1,6t :freak:


Lieber etwas mehr Gewicht als Wasser beim Beifahrer oder ein gewelltes Dach :freak:.

Ernsthaft, der neue Astra hat deutlich abgespeckt, was aber auch nötig war.

Eco
2016-02-18, 08:50:51
Ich schaue alle 3-4 Monate mal drauf und fülle Wischwasser nach.
Wenn "vorne nix mehr raus kommt" (kann mich nicht dran erinnern, daß ich das Szenario mal hatte), ist man in .de im Worst Case max. 15 Minuten von der nächsten Tankstelle entfernt.
Aber das ist vermutlich zu pragmatisch gedacht.

Worauf man ja auch im Winter auf der Autobahn auf dem Weg zum Kunden voll Bock hat.

Man kann natürlich alle Komfortfeatures schlecht reden und wegen einer geringen Ausfallwahrscheinlichkeit darauf verzichten.

Commander Keen
2016-02-18, 08:56:06
PS
@Commander Keen
Ist nicht bös' oder gar persönlich gemeint!
Den Wagen gab es vermutlich nicht ohne diesen "Bug" aka "Feature", oder?

Also ich persönlich kann auf die Scheinwerferwaschanlage (alleine das Wort), mit welcher zusammen man glaube ich die Wischwasseranzeige im Tacho bekommt, verzichten. Da es aber eine unverschämt günstige Tageszulassung war, konnte ich mir die Ausstattung nicht aussuchen. Und sonst ist ja auch nix überflüssiges drin, die restlichen Extras hätte ich mir, wenn ich die Wahl gehabt hätte, auch reinkonfiguriert (3 Stück an der Zahl: Klima, Sitzheizung, el. FH vorne).

Ansonsten bin ich durchaus bei dir, dass weniger oft mehr ist. Aber so puristisch meinen Asphaltalltag in einem Lotus mit ohne alles zu verbringen, bin ich dann auch wieder nicht. Aber in Zeiten von Rückfahrkameras, Entertainmentsystemen, HUD-Displays, adaptiven Kurvenlicht, Brems-, Anfahr-,Spur- und Einparkassistenten, usw. usf. bin ich durchaus noch bodenständig. Den letztgenannten Kram würde ich nicht mal haben wollen, wenn es ihn ohne Aufpreis gäbe.

Sven77
2016-02-18, 08:57:08
Wenn ihr von Raumwunder sprecht.. ich hab am Wochende in meinem C-Max (der normale, nicht der Grand) Askeby (Ikea Sofa) transportiert..

Eco
2016-02-18, 08:57:31
@Commander Keen: Die Scheinwerferreinigungsanlage ist bei Xenon und AFAIK LED-Licht (leider) gesetzlich vorgeschrieben.

1337
2016-02-18, 09:33:05
@Commander Keen: Die Scheinwerferreinigungsanlage ist bei Xenon und AFAIK LED-Licht (leider) gesetzlich vorgeschrieben.

Nicht bei LED, bei Xenon unter 25W (Standard sind 35W) auch nicht. Übrigens verbaut Maserati 25W Xenons zB im Ghibli um Kosten zu sparen :ugly:

Eco
2016-02-18, 09:56:27
Gibts da bei LED eine sinnvolle Erklärung zu, oder liegt da tatsächlich nur der Stromverbrauch zugrunde?

Edit: Ok, offensichtlich eine weitere sehr fragwürdige Messnorm: http://www.welt.de/motor/news/article121026536/Konsequenz-aus-der-neuen-LED-Technik.html

hesTeR-
2016-02-18, 10:03:20
Der Hauptgrund für die Vorschrift ist, dass Schmutz die optischen Eigenschaften der Scheinwerfer stört und zur Blendung führt. Die ist übrigens bei geringer Verschmutzung am stärksten und natürlich umso höher, je mehr Licht ein Scheinwerfer liefert.
Auch Halogen- und LED-Scheinwerfer müssen eine SRA haben, wenn ihre Lichtquelle mehr als 2000 Lumen liefert.

Argo Zero
2016-02-18, 10:05:35
Imo sollten diese leuchtstarken Lichter verboten werden.
Wahsinnig was die SUVs einen damit blenden, bedingt durch die Fahrzeughöhe.

hesTeR-
2016-02-18, 10:14:32
Das liegt aber eigentlich nur an einer falschen Einstellung. bzw die Modernen Autos blenden Automatisch ab wenn der Sensor registriert das ein Fahrzeug entgegen kommt.
Xenon licher sind doch auch zulassungsbeschränkt, trotzdem kann man Sie bei Amazon kaufen und einbauen aber es ist halt verboten.

Eco
2016-02-18, 10:18:05
Der Hauptgrund für die Vorschrift ist, dass Schmutz die optischen Eigenschaften der Scheinwerfer stört und zur Blendung führt. Die ist übrigens bei geringer Verschmutzung am stärksten und natürlich umso höher, je mehr Licht ein Scheinwerfer liefert.
Auch Halogen- und LED-Scheinwerfer müssen eine SRA haben, wenn ihre Lichtquelle mehr als 2000 Lumen liefert.
Bei LED ist die Helligkeit vergleichbar oder höher als bei Xenon, dort muss allerdings offenbar aufgrund der Messmethode keine SRA verbaut werden, siehe Link.

Imo sollten diese leuchtstarken Lichter verboten werden.
Wahsinnig was die SUVs einen damit blenden, bedingt durch die Fahrzeughöhe.
Das liegt eher daran, dass Du quasi auf der Straße sitzt.

hesTeR-
2016-02-18, 10:21:19
Genau, aufgrund der Messmethode liegen die LED Lichter unter 2000 Lumen und deswegen braucht man keine SRA wenn man So starke LEDs verbaut das Sie am Messpunkt über 2000 Lumen hätten dann würde man wieder eine brauchen. Wahrscheinlich hat da die Auto Lobby wieder gute arbeit geleistet ;)


Hab mein A3 sportback grade in der Werkstatt Bremsen komplett ( scheiben und klötze) vorne und hinten inkl einbau 500 euro findet ihr das ok ? finde es relativ teuer....

knallebumm
2016-02-18, 13:18:49
Wenn ich mich richtig erinnere, hat ein Bekannter für seinen 116i (Scheiben und Beläge) 960€ oder so bezahlt. Mit 2 neuen Fußmatten war er über 1000€. :freak:

derpinguin
2016-02-18, 13:20:35
Hab mein A3 sportback grade in der Werkstatt Bremsen komplett ( scheiben und klötze) vorne und hinten inkl einbau 500 euro findet ihr das ok ? finde es relativ teuer....
Find ich nicht. Werstattstunde ist doch bei rund 100€. Rechne dann noch die Kosten für die Teile zusammen und die 500 sind fair.

Plutos
2016-02-18, 13:38:52
Finde 500€ für Beläge und Scheiben vorne und hinten inkl. Einbau geradezu spottbillig. Teuer ist auf jeden Fall was anderes (z.B. die knapp 1.000€ beim 116i oben).
Habe zuletzt nur die hinteren Beläge (ohne vorne, ohne Scheiben!) machen lassen: Teile allein=134€ (Arbeitszeit nicht ersichtlich, da noch andere Sachen gemacht wurden, aber Stundensatz liegt bei geschmeidigen 138€ zzgl. MwSt.) :eek:

hesTeR-
2016-02-18, 13:44:00
Ok.... dann bin ich ja noch gut dabei. Hab ehrlich gesagt keine vorstellung wie lange sowas dauert. Nur das Material kostet im Internet ca. 200 €

Marodeur
2016-02-18, 13:47:07
Beim Jeep kostete mich das Material für alle Bremsen ca. 250 €. 50 pro Scheibe, + 2 Sätze Beläge.

Monkey
2016-02-18, 13:49:29
Eine freie Werkstatt rechnet in der Regel 65€/h ab und dein Zeug kannst du in der Regel auch selbst mitbringen. War also günstig im Vergleich zu anderen Vertragsbuden aber Beschiss bleibt es imho;)

Triniter
2016-02-18, 13:52:59
Sorry, aber SUV's sind alles, nur keine Raumwunder. Im Gegenteil, ich frage mich jedesmal wieder, wo die monströsen Aussenmaße im Innenraum verschwinden...

Also wenn es praktisch mit viel Platz sein soll, geht eigentlich nix über den klassischen Kombi, Van/Minivan oder eben "Nutzvan".

BMW verkauft den 5GT auch als Raumwunder. Ein netter Händler meinte zu mir nur mal salopp: "wenn man den Kofferraum aufmacht wundert man sich wo der Raum ist..."

derpinguin
2016-02-18, 14:00:09
Ok.... dann bin ich ja noch gut dabei. Hab ehrlich gesagt keine vorstellung wie lange sowas dauert. Nur das Material kostet im Internet ca. 200 €
Ich weiß nicht, was es bei deiner Kiste kostet. Bei mir zahl ich schon für zwei Scheiben mehr als du für den ganzen Wechsel.

sun-man
2016-02-18, 14:38:18
Eine freie Werkstatt rechnet in der Regel 65€/h ab und dein Zeug kannst du in der Regel auch selbst mitbringen. War also günstig im Vergleich zu anderen Vertragsbuden aber Beschiss bleibt es imho;)
Bei uns nicht mehr. Gerade bei Bremsen sagen 9 von 10 "Nein".

Aber 500€ für alles ist OK. Grundsätzlich sind die Dinger schnell gemacht, aber sauber solls ja auch noch sein. Bei meinen hatte sich hinten Rechts die Sicherungssschraube abgedreht - und ich stand da mit abgebauter Bremse und wusste nicht weiter :freak:

Es gibt halt ATP-Kuhdungscheiben für 30€ mit Belägen für 50 -> http://www.ebay.de/itm/BREMSSCHEIBEN-BELUFTET-296-BREMSBELAGE-VORNE-BMW-5-ER-E39-520-535-/390906140732?fits=Platform%3AE39&hash=item5b03d2583c:g:H-cAAOSwys5WUHZp

Aus diesem Grund will ich, wenn ich ein Auto kaufe, lieber endlos Rechnungen durchsehen als nur ein blödes Checkheft. Mustafa an der Ecke baut mir näcmlich den ATP Kack ein und macht nen Stempel ins Heft. "Bremsen rundum neu" heisst es dann.

Argo Zero
2016-02-18, 15:08:00
Hab mein A3 sportback grade in der Werkstatt Bremsen komplett ( scheiben und klötze) vorne und hinten inkl einbau 500 euro findet ihr das ok ? finde es relativ teuer....

Bei meinem Mini waren die Serien-Teilepreise so (im Direktvertrieb nicht über die Werkstatt!):
Bremsbeläge pro Achse 100 EUR = 200 EUR
Bremsscheiben pro Achse 200 EUR = 400 EUR

Und die nehmen 500 EUR mit Einbau? Das ist schon gut...

hesTeR-
2016-02-18, 15:17:19
ja aber ich kenne die auch, der Meister ist der Onkel von meinem Azubi :D deswegen bekomme ich da ganz gute Preise.... ich wusste nicht das die Arbeit so lange dauert, ich dachte das wäre schneller gemacht.

Aus diesem Grund will ich, wenn ich ein Auto kaufe, lieber endlos Rechnungen durchsehen als nur ein blödes Checkheft. Mustafa an der Ecke baut mir näcmlich den ATP Kack ein und macht nen Stempel ins Heft. "Bremsen rundum neu" heisst es dann.

ist vllt Albern aber ich Tacker zu jedem Service die Rechnung mit ins Service heft, genau aus dem Grund.
Nen stempel kann ich mir auch im Internet bestellen.... Autowerkstatt Hester Meisterbetrieb :D man sieht und liest ja auch extrem viel über Manipulierte Hefte und ganze wagen.

Hab das hier ausm Motor Talk.

http://www.motor-talk.de/news/gefaehrlicher-gebrauchtwagen-schrott-t5576466.html

daraufhin ist dann folgendes passiert:

Habe mir vom Händler die VIN geben lassen und mal einen carfax-report eingeholt.

Ergebnis war (leider) wie erwartet...Der Wagen hatte in den USA einen Totalschaden!!!
Wurde in Litauen repariert und dann ist er nach Deutschland gekommen.

also passt auf bei Angeboten mit Import Wagen.

schade das es so einen Service in Deutschland nicht gibt und bei sowas "Doch gerade in Deutschland dürfen die Behörden aus Datenschutzgründen so gut wie keine Angaben machen." schüttelt man mal wieder einfach nur den Kopf.
Auch das der ADAC sagt "Der Automobilclub ADAC ist von solchen Dienstleistungen nicht überzeugt. „Die Datenbank stellt unseres Erachtens keine Garantie dafür dar, dass dort alle relevanten Ereignisse enthalten sind und die Fahrzeughistorie damit komplett ist“"

Ich finde besser ne Historie evtl mit Lücken als garkeine.

Lethargica
2016-02-18, 17:00:31
Finde 500€ für Beläge und Scheiben vorne und hinten inkl. Einbau geradezu spottbillig. Teuer ist auf jeden Fall was anderes (z.B. die knapp 1.000€ beim 116i oben).
Habe zuletzt nur die hinteren Beläge (ohne vorne, ohne Scheiben!) machen lassen: Teile allein=134€ (Arbeitszeit nicht ersichtlich, da noch andere Sachen gemacht wurden, aber Stundensatz liegt bei geschmeidigen 138€ zzgl. MwSt.) :eek:

Werde ich nie verstehen, wie man solche einfache Arbeiten, zu den Arbeitspreisen in der Werkstatt machen lassen kann.

Klar gibt es da Unterschiede, aber eine 08/15 Bremse an einem 08/15 Auto kann doch jeder handwerklich noch so unbegabter Nerd selber wechseln.

sun-man
2016-02-18, 17:05:58
Werde ich nie verstehen, wie man solche einfache Arbeiten, zu den Arbeitspreisen in der Werkstatt machen lassen kann.

Klar gibt es da Unterschiede, aber eine 08/15 Bremse an einem 08/15 Auto kann doch jeder handwerklich noch so unbegabter Nerd selber wechseln.
Jo, und die wirklich unbegabten kleben dann irgendwo am Straßenrand.
Selbst 08/15 Autos brauchen heutzutage dafür einen Computer. Auch bei älteren Autos (um mal bei der SBC Bremse zu bleiben) :freak: ;D ) ist das nicht ohne PC möglich. Einfach mal mit der Wasserpumpenzange zurückdrücken ist nicht. Auch etwas neuere BMWs (Hey, meiner ist 16) brauchen eine ansteuerung des ABS Steuergerätes. Da wir heuzutage ESP, ASR und Co inkl Druckluftüberwachung auf Basis der Drehzahl der Räder haben wundert mich das auch nicht wirklich.

Baust Du da Scheiße fällt halt ABS aus. Dann kannst Du fahren und es passiert nichts weiter außer das DU ggfs kein ABS hast und ESP eben nicht greift - schlimmstenfalls gondeslt Du im Motornotprogramm rum.

Timolol
2016-02-18, 17:06:50
Ganz so einfach ist es auch nicht und ohne Hebebühne ne scheiß Arbeit. Oftmals ist dann doch noch mehr und ohne Werkstatt haste dann die Arschkarte.
Bei mir demnächst auch fällig. Komplettset vorne von ate 95€. Das jetztige hat etwa die hälfte gekostet.

derpinguin
2016-02-18, 17:19:59
Ich schraube ganz bestimmt nicht an der Bremsanlage meinen Autos rum. Dafür hats Leute, die das gelernt haben. Ich kaufe auch Fleisch an der Theke und ziehe keine Kuh auf.

Timolol
2016-02-18, 17:24:28
Bei mir kommen regelmäßig Leute wie Lethargia in die Werkstatt die denken... Mach ich mal kurz die Bremse...
Ohne Hilfe schaffens die wenigsten. Trotz handwerklicher Fähigkeiten. Ich kenn mich auch nicht mit jeder Bremse aus, gibt dann doch schon recht verhurte scheißteile.

Argo Zero
2016-02-18, 17:27:00
Ihr fahrt komplizierte Autos.
Bei meinem Opel, den Minis und Lotus geht alles ohne Computer, nur mit Werkzeug.
Bin ohne Bühne pro Achse in 90 Min fertig inkl. Reinigung der Sattel.

hesTeR-
2016-02-18, 18:06:19
und dann Fahr ich mit Freundin in 2 Wochen nach Südtirol zum Snowboarden und Kassler berge versagt meine Selbstmontage und wir sind tot.... ne danke wenn ich das Geld für nen gutes Auto habe, muss ich auch das Geld für paar Verschleißteile vom Fachmann haben, zumindest meine Meinung.

Argo Zero
2016-02-18, 18:37:40
Was genau soll versagen?

Timolol
2016-02-18, 18:55:30
Schrauben nicht angezogen bremssattel fällt ab :biggrin:

Langlay
2016-02-18, 18:57:44
Was genau soll versagen?

Naja an sicherheitsrelevante Bauteile (Bremsen, Lenkung usw.) sollte man imo nur rumschrauben wenn man weiss man tut. Also ich repariere/warte recht viel selber an den 3 Autos von uns. Also Zahnriemenwechsel, Öl(-Filter)wechsel und sowas. Aber ich krieg immer Kopfschmerzen wenn ich in der Mietwerkstatt Leute mit Anleitung aus Internet und am Fahrwerk/Bremsen rumfummeln sehe.

Monkey
2016-02-18, 19:31:11
Schrauben nicht angezogen bremssattel fällt ab :biggrin:

Genau :D Oder die Beläge fliegen raus... Im ernst wenn man sich damit beschäftigt ist das eine Idiotenarbeit! Ich rede nicht von zusätzlichenm entlüften oder sowas am Straßenrand, was das tauschen angeht sollte man aber mal auf dem Boden bleiben.

Sicherheitsrelevant schön und gut, aber wenn bei Mercedes eben der Azubi von Besen weggeholt wird weil der Geselle keine Lust auf's wechseln hat schreit auch keiner auf - weil es halt auch keiner mitbekommt.

derpinguin
2016-02-18, 19:37:05
Bei Mercedes unterschreibt aber ein Meister dafür, dass der Azubi die Arbeit des Gesellen ordentlich gemacht hat.

Monkey
2016-02-18, 19:45:30
Richtig, das ist natürlich einiges Wert, das Wort vom Mercedes Meister :ass2:

Langlay
2016-02-18, 20:12:15
Richtig, das ist natürlich einiges Wert, das Wort vom Mercedes Meister :ass2:

Wenn ein Schaden entstanden ist, dann eventuell schon. Also bei Menschen wie Richtern und so. Stichwort Gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr.

Monkey
2016-02-18, 20:19:44
Ja genau. Bin auch raus aus dieser Nummer ;)

Langlay
2016-02-18, 20:56:40
Ja genau. Bin auch raus aus dieser Nummer ;)

Das ging jetzt nicht an dich. Des gibt aber allerlei Experten da draudraussen die mehr oder weniger Kreativ sind wenns ums Autoschrauben geht.

Da werden Autos tiefergelegt in dem man 1-2-3 Windungen der Feder wegflext usw. Und wenn dann irgendwas passiert was darauf zurückzuführen, ist halt vorbei mit lustig.

Monkey
2016-02-18, 21:17:30
Das ist ja auch Nonsens, aber Beläge+Scheiben tauschen ist, sofern man sich damit beschäftigt, doch keine Zauberei.

Timolol
2016-02-18, 21:20:57
Also ich mach alles selber. Lasse ich was machen weil mir die gerätschaften fehlen steh ich dabei und kontrolliere. Selbst Offizielle Werkstätten machen scheiß. Sicherungsbleche an der Lenkung falsch umgebogen beispielsweise... Völlige Basics. Unglaublich manchmal.
Lieber ich mach selber scheiß als jemand anderes spielt mit meinem Leben. So sehe ich das.

Zugegeben fühle ich mich schon unwohl Kumpels beim Bremsen machen zu helfen. Steckt dann doch schon etwas Verantwortung dahinter.

Und verdammt nochmal, nehmt euch für eine Achse nen Tag Zeit... 90min... Ohne Bühne? Glaub ich nicht.
Ich nehme mir da auch Zeit für, das ist wichtig. Mal schnell... Ist ne grundlegend falsche herangehensweise. Sage ich auch immer weils immer nach hinten losgeht.

Langlay
2016-02-18, 21:31:09
Das ist ja auch Nonsens, aber Beläge+Scheiben tauschen ist, sofern man sich damit beschäftigt, doch keine Zauberei.

Natürlich. Aber man sollte auch seine Grenzen kennen. Und wenn ich das handwerkliche Geschick&Verständnis einer 60 jährigeren Hausfrau hab, dann wechsel ich im Zweifel die Birnen selber aber lasse von Bremsen und co lieber die Finger.

Lethargica
2016-02-18, 21:40:47
Genau :D Oder die Beläge fliegen raus... Im ernst wenn man sich damit beschäftigt ist das eine Idiotenarbeit! Ich rede nicht von zusätzlichenm entlüften oder sowas am Straßenrand, was das tauschen angeht sollte man aber mal auf dem Boden bleiben.

Sicherheitsrelevant schön und gut, aber wenn bei Mercedes eben der Azubi von Besen weggeholt wird weil der Geselle keine Lust auf's wechseln hat schreit auch keiner auf - weil es halt auch keiner mitbekommt.

Die Reaktionen waren mir schon im Vorfeld klar :biggrin:

Also, ich habe bis jetzt in meinen 15 Jahren als Motorrad- und Autofahrer noch bei jedem Fahrzeug so gut wie alles selbst gemacht (Vom normalen KD über Bremsen, Fahrwerke, Querlenker, Kupplungen usw.
Von den ganz alten Karren (93er Starlet, 96er MV6) bis zu den aktuelleren Autos (MX5-NC, 2011er Octavia) ging das immer ohne Probleme, mir sind auch noch nie Teile um die Ohren geflogen ;D

Wenn ich mir dann noch ansehe, was für Personal in so mancher Werkstatt arbeitet bzw. was für wahnwitzige Diagnosen ich auch schon aus Vertragswerkstätten hatte (Weil es das Diagnosegerät anzeigt!!!!!!) bleibe ich lieber auch dabei.

PS: Nicht falsch verstehen, es gibt sicher auch sehr fähige Leute, aber oftmals haben die (bei den Stundensätzen auch kein Wunder) gar nicht die Zeit, einem Fehler wirklich auf den Grund zu gehen. Da werden halt oftmals ganze Teile und Baugruppen getauscht, wo eigentlich nur ein defekter Sensor, oder eine kalte Lötstelle ist.

Argo Zero
2016-02-18, 21:57:49
Und verdammt nochmal, nehmt euch für eine Achse nen Tag Zeit... 90min... Ohne Bühne? Glaub ich nicht.


Nur die Bremsbeläge wechsele ich vorne pro Seite in 15 Min ;)
Stift raus, Belag raus, mit Bremsenreiniger und Lumpen sauber machen (hab keine Staubmanschette), vorsichtig Kolben zurück drücken, Belag rein, Stift rein - das wars.
Mit Scheibe kannst ne halbe Stunde drauf rechnen, wegen Säubern des Flansches.
Als ich noch beruflich nicht so zeitlich geknebelt war, wurde die Scheibe 1x im Jahr und die vorderen Beläge 4x im Jahr gewechselt, also immer nach einem Trackday. Da haste irgendwann den Dreh raus.

Plutos
2016-02-18, 22:10:13
Werde ich nie verstehen, wie man solche einfache Arbeiten, zu den Arbeitspreisen in der Werkstatt machen lassen kann.

Klar gibt es da Unterschiede, aber eine 08/15 Bremse an einem 08/15 Auto kann doch jeder handwerklich noch so unbegabter Nerd selber wechseln.

Ich hätte schlicht und einfach keine Lust darauf, mir da die Hände schmutzig zu machen, und den "Luxus" lass ich mir auch gerne was kosten. Dafür mache ich gerne rund um Haus und Garten Dinge selbst, für die andere wen kommen lassen. Das ist für mich aber auch jeden Tag ein Mehr an Lebensqualität. Hingegen ist das Auto viel zu sehr Gebrauchsgegenstand, als dass ich mich damit zusätzlich zur reinen Fahrzeit auch nur eine weitere Minute beschäftigen wollen würde.

Argo Zero
2016-02-18, 22:33:57
Mit Haus- und Gartenarbeit kannst mich verjagen :D
Frauchen schaut im Haus nach dem Rechten und ich in der Garage. Klischee erfüllt ;)

Mosher
2016-02-18, 22:47:07
Ich schraube mittlerweile auch nicht mehr am Karren herum. Wenn irgendwas ansteht, vereinbare ich einen Termin mit der Werkstatt neben meinem Arbeitsplatz, stelle dort die Karre morgens ab und fahre Nachmittags wieder damit nach Hause.
Die Schrauberzeit hielt bei mir nicht lange. Aber ich habe auch eine eher pragmatische Beziehung zu meinem KFZ.

Plutos
2016-02-18, 23:27:24
Mit Haus- und Gartenarbeit kannst mich verjagen :D
Frauchen schaut im Haus nach dem Rechten und ich in der Garage. Klischee erfüllt ;)

Handwerkliche Dinge. Den Haushalt macht mir 'ne Polin.

drdope
2016-02-19, 07:45:07
Worauf man ja auch im Winter auf der Autobahn auf dem Weg zum Kunden voll Bock hat.

Man kann natürlich alle Komfortfeatures schlecht reden und wegen einer geringen Ausfallwahrscheinlichkeit darauf verzichten.

Einen tot stirbt man leider immer.
;)
Ich brauche den Komfortkram nicht, weil er mir keinen Mehrwert generiert.
Das soll aber bitte a) jeder für sich selbst entscheiden und b) würde sogar ich das anders bewerten, wenn ich beruflich regelmäßig mit dem Auto unterwegs wäre.


...
Ansonsten bin ich durchaus bei dir, dass weniger oft mehr ist. Aber so puristisch meinen Asphaltalltag in einem Lotus mit ohne alles zu verbringen, bin ich dann auch wieder nicht.
...

Ich hab keinen Aspahltalltag, sonst würde das mit der Elli & MX-5 mMn auch nicht funktionieren.
Der Argo Zero ist in dem Kontext sicher noch eine 10erpotenz schmerzfreier als ich.
:D
Das gro meiner Jahreskilometer (<10k mit 2 KFZ) kommt durch Trackdayanreisen und Lotus-Stammtischbesuche zusammen.

Da ist es keine große Kunst, auf jedweden Komfort zu verzichten.
:wink:

Auf der anderen Seite würde ich aber auch nie (wieder) einen Job machen wollen, der mich dazu zwingt, zu Hauptverkehrszeiten mit dem Auto unterwegs zu sein. Für mich als Atheist kam das der Hölle sehr nahe.
Been there, done that.
Ich hab die Fahrerei einfach nur gehasst.
:mad:

Den ganzen Komfort-"Rotz" wollen die meisten doch nur haben, weil sie sich - aus welchen Grund auch immer - im Auto aufhalten müssen.
Ich fahre Auto, weil ich es möchte und nicht weil ich es muß.
Das macht vermutlich in der subjektiven Betrachtung einen sehr, sehr großen Unterschied.

Wahsinnig was die SUVs einen damit blenden, bedingt durch die Fahrzeughöhe.

Sei einfach mal konsequent und kauf dir auch ein SUV, dann blendet dich nichts mehr, außer das noch größere SUV.
Das Spielchen kann man mitspielt, oder sich diesem Automobilen Wahnsinn verweigern.

Wenn man mitspielen will, empfehle ich einen Marauder:

cDoRmT0iRic

Im alltäglichen SUV-Quartettkartenspiel auf unseren Straßen, sollte man damit relativ gut aufgestellt sein.
;D

sun-man
2016-02-19, 08:03:15
...und wenn Du den Sattel falsch oder krumm fest schraubst kriegst Du auch Probleme. Man muss ja nicht gleich mit 220 von der Bahn fliegen, ein fester Sattel/Belag reicht um die Karre zum brennen zu bekommen oder die eigenen scheiben nach 1000km wieder krumm zu bekommen.

Die Sättel schwimmen halt auf dem Sicherunsgbolzen.

hesTeR-
2016-02-19, 08:17:22
naja wenn sich die Jungs das zutrauen und können kann man damit ja sicher ne menge Geld sparen.
Ich Persönlich traue mir das aber nicht zu.

Nochmal ein Update, ich sollte gestern 476 € bezahlen hab dann 450 bezahlt bin also denke ich sehr günstig bei weg gekommen. Audi wollte 650 € haben.

Oid
2016-02-19, 08:25:20
Wenn man mitspielen will, empfehle ich einen Marauder:

http://youtu.be/cDoRmT0iRic

Im alltäglichen SUV-Quartettkartenspiel auf unseren Straßen, sollte man damit relativ gut aufgestellt sein.
;D
Eine der besten Folgen :up: :D

Monkey
2016-02-19, 08:33:56
naja wenn sich die Jungs das zutrauen und können kann man damit ja sicher ne menge Geld sparen.
Ich Persönlich traue mir das aber nicht zu.

Nochmal ein Update, ich sollte gestern 476 € bezahlen hab dann 450 bezahlt bin also denke ich sehr günstig bei weg gekommen. Audi wollte 650 € haben.

Ging mir, zumindest am Anfang, eher um freie Werkstätten wo man sein Material selber mitbringen kann und ich denke immernoch das man da ne Menge sparen kann.

@sun-man: Stimmt ja auch, aber im Ernst...wenn man sowas macht schaut man sich doch 100 Videos bei Youtube an, ließt sich durch Foren und kontrolliert alles 20x damit eben alles ok ist und nix falsch montiert wird. Aber egal, Beim Thema Bremsen selber machen bin ich raus :D

Eco
2016-02-19, 09:26:54
Ich brauche den Komfortkram nicht, weil er mir keinen Mehrwert generiert.
Das soll aber bitte a) jeder für sich selbst entscheiden ...

Jap, letzterem stimme ich zu. Dann sollte man aber bitte nicht seinen This is Sparta-Stil proklamieren, als wäre das das normalste von der Welt und alle anderen Aussätzige. ;)
Nicht unbedingt auf Dich bezogen.

Lethargica
2016-02-19, 12:08:48
Ich schraube mittlerweile auch nicht mehr am Karren herum. Wenn irgendwas ansteht, vereinbare ich einen Termin mit der Werkstatt neben meinem Arbeitsplatz, stelle dort die Karre morgens ab und fahre Nachmittags wieder damit nach Hause.
Die Schrauberzeit hielt bei mir nicht lange. Aber ich habe auch eine eher pragmatische Beziehung zu meinem KFZ.

Oh, also wenn man wie ich einen 17 Jahre alten Passat Variant mit 1.6l Maschine und über 200tkm fährt sieht man das Thema Auto glaube ich auch eher pragmatisch.

Aber mal eben 150€ für 1-2 Stunden Arbeit auszugeben (neben der AZ wird in der Werkstatt ja auch bei den Teilen noch verdient) ist für mich auch ne ganz pragmatische Rechnung, da ich selbst regulär nur ca. 22€ Netto/Stunde verdiene.

Ist ja nicht so, dass man jedes WE am Auto schraubt, beim Passat war das ein Samstag für die Bremsen rundum (Sättel komplett zerlegt), neue Querlenker, Achsmanschetten, 2 neue Federn und das Flexrohr mit Kat + KD. Das reicht dann i.d.r. bis min. bis zum nächsten TÜV.

sun-man
2016-02-19, 12:14:37
Naja, Werkstätten haben auch Grundkosten zu tragen....Deine 22€ sind ja auch nur das was Du bekommst und nicht was Dein AG ggfs für Dich verlangt.

#44
2016-02-19, 12:16:39
Naja, Werkstätten haben auch Grundkosten zu tragen....Deine 22€ sind ja auch nur das was Du bekommst und nicht was Dein AG ggfs für Dich verlangt.
Was ändert das an der Rechnung?

hesTeR-
2016-02-19, 13:46:29
Das man Theoretisch nicht seinen "Arbeitswert-pro Std." ansetzen kann sondern mit seinem Freizeitwert Rechnen muss. Wie viel einem die eigene Freizeit wert ist, ist wahrscheinlich sehr Subjektiv deswegen könnte man sich am Urlaubswert Orientieren.
Bei einem Mittleren einkommen wird ein Tag Urlaub Zb. mit 250 € bewertet und diesen Wert müsste man dann auch nehmen wenn man einen Tag "Freizeit/Urlaub" gegen Werkstattkosten aufrechnet, da man ja in seiner Freizeit das Auto macht und nicht in der Arbeitszeit.

Lethargica
2016-02-19, 14:16:40
Das man Theoretisch nicht seinen "Arbeitswert-pro Std." ansetzen kann sondern mit seinem Freizeitwert Rechnen muss. Wie viel einem die eigene Freizeit wert ist, ist wahrscheinlich sehr Subjektiv deswegen könnte man sich am Urlaubswert Orientieren.
Bei einem Mittleren einkommen wird ein Tag Urlaub Zb. mit 250 € bewertet und diesen Wert müsste man dann auch nehmen wenn man einen Tag "Freizeit/Urlaub" gegen Werkstattkosten aufrechnet, da man ja in seiner Freizeit das Auto macht und nicht in der Arbeitszeit.

Ach komm schon, so teuer kann dir deine Freizeit auch nicht sein, wenn du sie freiwillig im 3dc verbringst :freak:;)

Wird jetzt aber OT, soll jeder halten wie er will.
Wenn ich nicht auch eine gewisse Portion Spaß am Schrauben hätte, würde ich es vermutlich auch nicht tun.

sun-man
2016-02-19, 15:09:06
Man kann und sollte es halt nicht so Gegenrechnen.
Ein wenig Geschick und auch Köpfchen ist trotzdem gefragt. Je nach Bremse mal eben falsch "gesäubert" und der ABS Sensor ist hinüber oder eben dreckig - bei mir heisst eine Beschädigung des Inkrementrades eben ein neues Radlager und so lange keinen Tacho, oder dergleichen.

Sattel runter, Beläge raus, Kolben prüfen ohne ihn raus zu drücken, zurück drücken. Bremshalter ab, Sicherungsschraube los, Scheibe runterkloppen. Radnabe peinlichst genau blank machen und mit etwas WD40 abreiben, neue Scheibe drauf, Sicherungsschraube drauf. Sattelhalter und Sattel reinigen (Feile, Drahtbürste usw und die Bremsschläuche nicht längen), Führungsbolzen Bremssattel gut säubern - nicht verkratzen. Plastilube (jajaja, Kupfer geht auch...) benutzen und sauber zusammenbauen. Führungsbolzen mit 30NM anziehen....durch.

bei der nächsten Stark- oder Vollbremsung merkst Du wie gut Du gearbeitet hast. Bestenfalls geht eine Seite nicht fest und es geht in den Unfall. Je nach Untersuchung kann es hier zu Regress kommen wenn sie gebastelt wurde - das fängt in aller Regel die Werkstattversicherung ab.

Argo Zero
2016-02-19, 20:32:25
Die Freizeit ist ein weiter Grund warum ich selbst die Bremsen warte.
Zur Werkstatt fahre ich 1h mit Rückfahrt nochmal 1h. Da das Auto meist erst abends gegen 18 Uhr geholt werden kann, muss ich mit dem Mietwagen zurück fahren. Also 4h im Auto für so eine Furz-Arbeit. Nach jedem Trackday so ein Aufwand? Argh...

drdope
2016-02-20, 06:47:27
Jap, letzterem stimme ich zu. Dann sollte man aber bitte nicht seinen This is Sparta-Stil proklamieren, als wäre das das normalste von der Welt und alle anderen Aussätzige. ;)
Nicht unbedingt auf Dich bezogen.

Das ist eine der grundlegendsten, menschlichen Eigenschaften, sich selbst als Maßstab für den Rest der Welt der zu betrachten.
:wink:

Backbone
2016-02-20, 07:19:12
Naja, Werkstätten haben auch Grundkosten zu tragen....Deine 22€ sind ja auch nur das was Du bekommst und nicht was Dein AG ggfs für Dich verlangt.

22€ Netto? Respekt. 😀

Aber zum Thema. In jeder normalen Autowerkstatt werden solche Preise aufgerufen, was auch normal ist. Kaufmännisch muss ma. Von einem Lohnkostenfaktor von 1:2,5 bis 1:3 ausgehen. Wenn der Schrauber also 2.500€ brutto bekommen soll muss er 7.500€ Dienstleistungsumsatz pro Monat einbringen damit die schwarze Null erreicht ist.
Dann will die Firma auch noch nen Gewinn haben (der versteuert werden muss und aus dem Neuanschaffungen und Investitionen zu tätigen sind). Und das was dann übrig bleibt bekommt der Schrauber als Bruttogehalt, nicht als Netto.

Argo Zero
2016-02-20, 10:44:18
Liest sich irgendwie falsch.
Aus dem Gewinn werden keine Investitionen getätigt. Das passiert davor.

Backbone
2016-02-20, 12:47:21
"Gewinn" ist kein klar definierter Begriff. Nenn es eben Rohertrag oder operatives Ergebnis. Was ich meinte ist hoffentlich nachvollziehbar.

Warum aber jemand mit 22€/h Nettoeinkommen, also einem Jahresbrutto von deutlich über 60.000€ wegen der paar Euronen das Sparen an der Werkstatt anfängt ist mir völlig unklar. Aber gut, jedem das seine.

Lethargica
2016-02-20, 13:33:49
"Gewinn" ist kein klar definierter Begriff. Nenn es eben Rohertrag oder operatives Ergebnis. Was ich meinte ist hoffentlich nachvollziehbar.

Warum aber jemand mit 22€/h Nettoeinkommen, also einem Jahresbrutto von deutlich über 60.000€ wegen der paar Euronen das Sparen an der Werkstatt anfängt ist mir völlig unklar. Aber gut, jedem das seine.

Weil auch über 60k in einer teuren Gegend, als Alleinverdiener mit 2 Kindern + Neubau alles andere als viel ist :wink:

PS: Wobei "ein paar Euronen" natürlich relativ ist. Der eine Samstag wäre im einer Werkstatt wohl locker 500-600€ teurer gewesen. Das Geld gebe ich lieber anderweitig aus.

Jetzt aber genug OT, werde nachher mal Bilder meiner Möhre einstellen.

135i
2016-02-21, 21:22:58
Weil auch über 60k in einer teuren Gegend, als Alleinverdiener mit 2 Kindern + Neubau alles andere als viel ist :wink:

PS: Wobei "ein paar Euronen" natürlich relativ ist. Der eine Samstag wäre im einer Werkstatt wohl locker 500-600€ teurer gewesen. Das Geld gebe ich lieber anderweitig aus.



Für Deine bedauerliche Situation, reicht ein Lada. Ist wesentlich biller bei eventueller Reparatur, hat auch nicht soviel Schnickschnack, der dauernd kaputt gehen könnte. ;)

Hier für Dich ein paar Anreize , zur Schnäppchenjagd:

http://www.autoscout24.de/auto/lada/lada-1200/

Lethargica
2016-02-21, 21:36:09
Dein Ernst? Du willst sicher nicht wissen, was der Passat gekostet hat ;)

135i
2016-02-21, 21:49:02
Dein Ernst? Du willst sicher nicht wissen, was der Passat gekostet hat ;)

Hmmm, aufm zweiten Blick , doch ziemlich teuer
:D

sun-man
2016-02-22, 08:07:28
Naja, mit nem Lada kriegst Applaus weil Du mit dem Ding überlebst - Du musst dafür den Auspuff polieren UND noch zur Werkstatt fahren.

Monkey
2016-02-22, 08:45:02
Hey das ist Mbee's Spruch :D;)

Am WE hab ich nen Lada Niva gesehen im Expeditionslook (mit Rostloch), total coole Karre irgendwie.

Lethargica
2016-02-22, 17:11:19
So, und nun mal Bilder vom 800€ Passat (ja, Schwarz war wohl die Lieblingsfarbe der Vorbesitzerin) dafür wurde der Innenraum wirklich sehr pfleglich behandelt.

http://abload.de/img/img_20160222_170302w9shr.jpg
http://abload.de/img/img_20160222_1652355ds42.jpg

hesTeR-
2016-02-22, 17:19:43
geile Kiste für 800 € :)

TheCounter
2016-02-22, 17:43:15
Bin gerade in der Autostadt und bekomme morgen um 12:30 Uhr endlich meinen Polo :)

Lethargica
2016-02-22, 17:52:10
geile Kiste für 800 € :)

Naja Kaufpreis, die 700€ für Rep. und TÜV kommen noch dazu. Dafür sollte die Kiste nochmal locker durch den TÜV kommen, danach geht's vermutlich ab nach Afrika :freak:

(del)
2016-02-22, 18:01:59
Wieso Afrika? Der sieht aus, als wäre er gerade erst eingefahren. Der hält doch bestimmt noch gute 10 Jahre durch.

derpinguin
2016-02-22, 18:04:31
Seh auch nicht, warum der bald auf den Schrott gehören sollte, wenn jetzt nur 700€ Reparaturen fällig sind.

Commander Keen
2016-02-22, 18:16:57
'türlich sieht der noch gut aus, aber schon witzig, wie ihr das alle anhand zweier Fotos beurteilen könnt :uup:

derpinguin
2016-02-22, 18:19:37
Nicht anhand der Fotos, sondern anhand der geringen Reparatursumme.

Lethargica
2016-02-22, 18:28:26
Entweder hab ich mich schlecht ausgedrückt, oder ihr habt es falsch verstanden. Die 700€ waren die Kosten um das Auto wieder TÜV-fähig zu machen (Querlenker, Bremsen rundum, Federn, Flexrohr), ist also schon passiert (eben besagter Samstag ;) ), deshalb auch der günstige Preis.

Habe nun vor, das Auto noch 4 Jahre zu fahren, dann soll er weg.

Allerdings habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, was den Privatverkauf so alter Autos betrifft. Deshalb geht er vermutlich direkt in den Export.

FragMaztah
2016-02-22, 22:07:49
Entweder hab ich mich schlecht ausgedrückt, oder ihr habt es falsch verstanden. Die 700€ waren die Kosten um das Auto wieder TÜV-fähig zu machen (Querlenker, Bremsen rundum, Federn, Flexrohr), ist also schon passiert (eben besagter Samstag ;) ), deshalb auch der günstige Preis.

Habe nun vor, das Auto noch 4 Jahre zu fahren, dann soll er weg.

Schönes Ding :)

Habe meinen 3B vor zwei Wochen mit 211.000 km und 1,5 Jahren TÜV für 1.800 EUR verkaufen können. Reparaturhistorie analog deiner, wobei bei mir noch der Motorkühler, die Hinterachslager und die Türdichtungen hinzu gekommen sind. Alles in Handarbeit selbst erledigt.

Wieviel Öl nimmt er so? Mein AHL war mit ca. 0,5 l auf 1000 km dabei - Was für diesen Motor schon wenig ist. Den Großteil hat er während der Fahrt über den KW-Simmerring verloren. ;)

Steht der Eimer draußen? Falls ja, solltest du dir dringend die innenliegenden Türdichtungen des Aggregateträgers und die Dichtung des Luftfilterkastens angucken. Eigentlich säuft jeder 3B früher oder später ab, wenn man die vergammelten Dichtungen nicht austauscht. Durch den dicken Teppich merkt man das leider erst viel zu spät.

Achja, und mal den Krümmer bei Zylinder 4 (hinten) ansehen. Hast sicher auch den schönen Riss. ;)

Mr.Ice
2016-02-23, 18:40:25
Mein Colt wird im März 3 Jahre alt. Ich habe ein Schreiben von meinem Händler bekommen das im März Tüv und Au wäre. Jetzt ist es aber so das Auto stand 1 Jahr beim Händler auf dem Hof rum. Ich habe es im Juli gekauft ( leasing) und werde es auch wieder im Juli diesen Jahres abgeben ich bin der Meinung das er für die Tüv und Au aufkommen muss ? Ich will kein cent mehr ausgeben für den Dreckswagen ! Ständig nur ärger mit der kiste!

weil das Gesetz ist ja so Kaufen Sie sich einen regulären PKW als Neuwagen, dann haben Sie in Deutschland in den ersten 36 Monaten Ruhe vor der leidigen Fahrt zum TÜV.

derpinguin
2016-02-23, 19:01:41
In welchem Gesetz steht das?

KakYo
2016-02-23, 19:05:52
Du hast ja keinen Neuwagen gekauft wenn er schon ein Jahr auf den Händler zugelassen war ;)

Mr.Ice
2016-02-23, 19:16:45
In welchem Gesetz steht das?
in der StVZO- ist eine Rechtsverordnung des Bundes auf Grundlage des Straßenverkehrsgesetze

Du hast ja keinen Neuwagen gekauft wenn er schon ein Jahr auf den Händler zugelassen war ;)

stimmt auch wieder...

derpinguin
2016-02-23, 19:22:04
Ich hab jetzt die ganze StVZO durchsucht aber diesen Satz:
Kaufen Sie sich einen regulären PKW als Neuwagen, dann haben Sie in Deutschland in den ersten 36 Monaten Ruhe vor der leidigen Fahrt zum TÜV.
kann ich nicht finden.

Timolol
2016-02-23, 19:30:14
Kenne das mit den 3 Jahren aber auch so. Werde ich aber nie in den Genuss kommen :biggrin:

derpinguin
2016-02-23, 19:33:33
Natürlich ist das so.
Aber erstens hat er keinen Neuwagen gekauft, sondern einen Jahreswagen und zweitens ist es unklug evtl. gegenüber dem Händler mit so einer Gesetzesaussage zu kommen, wenn das Zitat nicht in irgendeinem Gesetzestext steht.

sun-man
2016-02-23, 19:35:36
Kein Neuwagen - Diskussion überflüssig und wertlos.
Naja, und sich jetzt wegen TÜV anscheißen - ja, mei. 100€ und gut,.

derpinguin
2016-02-23, 19:37:09
Und der Händler kann auch nichts dafür, dass du mit dem Wagen unzufrieden bist. Er bietet sogar den kostenlosen Service dich über den fälligen TÜV zu informieren.

Timolol
2016-02-23, 19:38:41
Typischer Wutbürger halt. Immer auf die Kacke hauen um paar cent zu sparen...

Was ist denn mit dem Wagen? I.d.R einmal durchreparieren und du hast erstmal ruhe. War bei mir nicht anders.

Mr.Ice
2016-02-23, 20:02:03
Und der Händler kann auch nichts dafür, dass du mit dem Wagen unzufrieden bist. Er bietet sogar den kostenlosen Service dich über den fälligen TÜV zu informieren.

Ja doch irgendwie schon wenn ständig was an der Kiste kaputt ist und nur dumme Ausreden kommen.

Für den Tüv kann er nichts. Muss ich halt in den sauren Apfel beißen und nochmal 100€ ausgeben..
Typischer Wutbürger halt. Immer auf die Kacke hauen um paar cent zu sparen...

Was ist denn mit dem Wagen? I.d.R einmal durchreparieren und du hast erstmal ruhe. War bei mir nicht anders.

Zieht nach Rechts beim starken Bremsen anscheinend normal:freak:
Schaltung macht ab und zu komische Geräusche anscheinend auch normal:freak:

Seit 2 Wochen springt das Auto schlecht an bin hin gefahren dann haben sie die Batterie getauscht obwohl ich noch gesagt habe ich glaube nicht das an der Batterie liegt. Gestern das selbe Problem.

Naja zum Glück noch 5 Monate! Dann ist das nicht mehr mein Problem :)

sun-man
2016-02-23, 20:21:03
Und was sag die Werkstatt zu den Bremsen?

Batterie wird oft zu erste getauscht. Häufigst Kurzstrecke lässt die gerne mal nicht laden oder andere Kleinigkeiten.

Timolol
2016-02-23, 20:25:39
Schaltung so schwer zu sagen... Aber bremsen müssen gerade ziehen. Dafür kann das auto nur bedingt was.
Ich rieche hier eher Ahnungslose Mechaniker.
Bremse kann man auf dem Bremsenprüfstand testen.
Startspannung kann man auch messen.

Mr.Ice
2016-02-23, 21:03:45
Und was sag die Werkstatt zu den Bremsen?

Batterie wird oft zu erste getauscht. Häufigst Kurzstrecke lässt die gerne mal nicht laden oder andere Kleinigkeiten.

Die Bremsen wären in Ordnung.

Schaltung so schwer zu sagen... Aber bremsen müssen gerade ziehen. Dafür kann das auto nur bedingt was.
Ich rieche hier eher Ahnungslose Mechaniker.
Bremse kann man auf dem Bremsenprüfstand testen.
Startspannung kann man auch messen.

Naja das wird man ja dann im März sehen.

Plutos
2016-02-23, 21:49:37
Hat man beim Leasing nicht i.d.R. den Service eh mit dabei? Und hat ein 3 Jahre altes Fahrzeug nicht davon ganz abgesehen sowieso noch Herstellergarantie (außer natürlich bei den deutschen "Premium"herstellern :rolleyes:)?

TheCounter
2016-02-25, 05:14:23
Der Besuch in der Autostadt war sehr cool. Würde ich jederzeit wieder machen.

Der Polo gefällt mir sehr gut, vor allem das Interieur wird durch das R-Line Paket deutlich aufgewertet.

http://www.bilder-upload.eu/thumb/f634f6-1456374824.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f634f6-1456374824.jpg)

Fehlen noch schöne 17 Zoll Sommerräder :)

Plutos
2016-02-25, 05:40:56
R-Line-Paket? 17"-Felgen? Auf einem Polo? IMHO etwas für jemanden, der sonst schon alles hat, aber gut... :biggrin:

TheCounter
2016-02-25, 08:02:14
Naja ich bin absolut kein Fan von Stoffsitzen ;)

Crazy_Borg
2016-02-25, 08:45:21
Kann ich bei dem was der VW-Konzern unter Stoffsitzen versteht auch gut verstehen.
Bei Skoda (Firmenwagen) sehen die aktuell so aus wie von eine Kita in der Kunststunde zusammengebastelt. Und bei Fabia und Rapid gibt's nichtmal Teilleder als Option... X-(

Grossen Rundgang in der Autostadt gemacht? Wie lange bist du da gewesen?

hesTeR-
2016-02-25, 09:49:44
Schöner Polo, nur die farbe finde ich persönlich nicht gut. ist das highline ext. ?
evtl kannst ja mal fotos von innen machen :)

TheCounter
2016-02-25, 14:05:53
Grossen Rundgang in der Autostadt gemacht? Wie lange bist du da gewesen?

Ja. 2 Stündige Führung, Werktour, Turmfahrt und die ganzen Pavillons angeguckt. War von Montag bis Dienstag da, mit Übernachtung im Ritz-Carlton.

Schöner Polo, nur die farbe finde ich persönlich nicht gut. ist das highline ext. ?
evtl kannst ja mal fotos von innen machen :)

Bei der Farbe hatte ich auch erst bedenken, aber in natura sieht es Klasse aus :up:

Ist ein Highline ja, Bilder vom Innenraum mach ich später mal noch.

sun-man
2016-02-26, 09:16:21
Nice. 50% beim BMW Ersatzteil gespart. Muss und werde mein Ventildeckeldichtung machen. Statt ~60 sind es um die 30. BMW-O-Teil durch passenden Wagen und Rabatt. Mal sehen ob danach mein Motor platt ist. Dank der Zeit ist die Gummidichtung Plastik und zerbröselt beim öffnen wie altes Glas.

sun-man
2016-02-26, 14:48:28
Sag mal? War hier nicht jemand mit nem Subaru unterwegs? Letztes Jahr gebraucht geholt?

Monkey
2016-02-26, 14:55:33
Also ich hab mir letztes Jahr einen gebrauchten Subaru gekauft.

Cthulhu
2016-02-26, 15:02:56
Ich hab auch nen gebrauchten Subaru, allerdings schon seit Mai 2014 ;)

ilPatrino
2016-02-26, 18:41:26
*meld*

aber schon ein paar jährchen länger

sun-man
2016-02-26, 19:13:58
Hmmm, den Legacy? Welche Version? Zufrieden?

Ich knabbere immer noch....ich hab gerade einen mit 175PS gefunden und überlege ob ich mal gucken soll. Ist BJ2008, 2.5i mit Xenon. Würde eh auf Gas umgerüstet.

Monkey
2016-02-26, 19:26:58
Cthulhu hat doch afair nen Legacy. Aber ich würde dir raten -> kauf den! Wird Zeit das du was neues bekommst ;)

sun-man
2016-02-26, 19:33:38
Darum gehts nicht. Meiner läuft, ist halt Wartungsintensiv....und ich hab gerade die VDD bestellt und bin heiß drauf meinen Motor mal etwas auf zu machen. Neue Reifen liegen auch schon hinten :D

Monkey
2016-02-26, 19:39:21
Wie darum gehts nicht, darum gehts doch schon seit Jahren oder nich :D

sun-man
2016-02-26, 19:40:59
Naja, ich muss nichts kaufen - ich will, aber ich muss nicht. Deswegen hab ich durchaus die Wahl.

TheCounter
2016-02-26, 19:47:15
Wie versprochen noch (etwas späte) Bilder vom Innenraum:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/97046d-1456513343.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=97046d-1456513343.jpg) http://www.bilder-upload.eu/thumb/095882-1456513665.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=095882-1456513665.jpg) http://www.bilder-upload.eu/thumb/b7e208-1456513700.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=b7e208-1456513700.jpg)

Cthulhu
2016-02-26, 19:58:04
Cthulhu hat doch afair nen Legacy. Aber ich würde dir raten -> kauf den! Wird Zeit das du was neues bekommst ;)

Jepp, ich hab einen Legacy von November 2007 mit im Moment 88000 km auf der Uhr. Ich hab den 3.0 mit Automatik, also 245 PS :biggrin:
Ein richtig gutes Auto, gute Verarbeitung, keinerlei Probleme, bestes Auto was ich je hatte ;)

Solange du den 2.0 oder 2.5 kaufst, sind die auch sehr gasfest, man muss nur gelegentlich die Ventile nachstellen soweit ich weiss. Der 3.0 kann zwar auch Gas, aber um die Ventile nachzustellen muss der Motor raus, das ist eher umständlich.

Commander Keen
2016-02-26, 20:00:22
Quasi wie mein Ibiza nur in wertig. Dafür hab ich noch den guten, alten 1.2 TSI mit mehr PS :freak:

TheCounter
2016-02-26, 20:06:31
Naja hätte ja auch den 1.2er mit 110 PS gegeben, aber dafür nochmal 1000eur extra war es mir nicht wert :D

Commander Keen
2016-02-26, 20:08:12
Bei mir wars umgekehrt, Hauptsache halbwegs Leistung, Rest egal :D

Mit der R-Line sieht das aber natürlich schon deutlich edler aus als mein Hartplastikbomber :up:

Monkey
2016-02-26, 20:13:37
Jepp, ich hab einen Legacy von November 2007 mit im Moment 88000 km auf der Uhr. Ich hab den 3.0 mit Automatik, also 245 PS :biggrin:
Ein richtig gutes Auto, gute Verarbeitung, keinerlei Probleme, bestes Auto was ich je hatte ;)

Solange du den 2.0 oder 2.5 kaufst, sind die auch sehr gasfest, man muss nur gelegentlich die Ventile nachstellen soweit ich weiss. Der 3.0 kann zwar auch Gas, aber um die Ventile nachzustellen muss der Motor raus, das ist eher umständlich.

Find den Legacy super sexy und hätte den echt gerne als Tausch gegen den Omega (auch wenn ich das alte Ding echt lieb gewonnen habe :D). Als Kombi hat der doch auch reichlich Stauraum oder?

Hab im Sommer einen ausm Subaru Forum kennen gelernt der hat nen alte Legacy als BiTurbo. Witzige Karre :)

Cthulhu
2016-02-26, 20:19:42
Find den Legacy super sexy und hätte den echt gerne als Tausch gegen den Omega (auch wenn ich das alte Ding echt lieb gewonnen habe :D). Als Kombi hat der doch auch reichlich Stauraum oder?

Hab im Sommer einen ausm Subaru Forum kennen gelernt der hat nen alte Legacy als BiTurbo. Witzige Karre :)

Ja, Stauraum reicht absolut aus. Klar, es gibt grössere Kombis, aber man kann problemlos mit 4 Erwachsenen in den Urlaub fahren mit dem Auto. Und alle haben genug Platz.

Ja Turbo wäre witzig in dem Ding, aber es geht auch so ganz gut ab. Immer wieder witzig weil der Legacy halt nicht wirklich danach aussieht dass er auch schnell kann, ist also ein "Sleeper".

Monkey
2016-02-26, 20:24:27
Ja, Stauraum reicht absolut aus. Klar, es gibt grössere Kombis, aber man kann problemlos mit 4 Erwachsenen in den Urlaub fahren mit dem Auto. Und alle haben genug Platz.

Ja Turbo wäre witzig in dem Ding, aber es geht auch so ganz gut ab. Immer wieder witzig weil der Legacy halt nicht wirklich danach aussieht dass er auch schnell kann, ist also ein "Sleeper".

Ach Turbo Benziner muss auch nicht sein ;) Mir würd der als Diesel mit Automatik locker reichen, vorrausgesetzt man könnte damit wenigstens sowas transportieren (2,72 lang) (https://www.calumetphoto.de/product/Calumet-Hintergrundkarton-Arctic-White-2-72-x-11-m-Rolle-/CAL65). Im Omega Kombi konnte ich davon einige Rollen schön bis zur Windschutzscheibe reinlegen.

Plutos
2016-02-26, 21:08:27
Der 3.0 kann zwar auch Gas, aber um die Ventile nachzustellen muss der Motor raus, das ist eher umständlich.

Das dürfte die Untertreibung des Jahres sein :wink: und vor allem jeglichen Gas-Kostenvorteil auffressen. Motor aus- und wieder einbauen plus die eigentliche Arbeit an den Ventilen kostet doch bestimmt > 1.000€, würde ich schätzen?

Monkey
2016-02-26, 21:09:37
Ne beim Subaru Boxer ist das nicht SO ein Aufwand. Zumindest beim B4.

Cthulhu
2016-02-26, 21:11:49
Der 3.0 ist aber ein H6, und bei dem frisst der Aufwand den Gasvorteil ganz klar auf. Mehr als 1000€ darf man da sicherlich rechnen, ja. Keine Ahnung wieviel das genau kostet, ich fahre kein Gas :)

ilPatrino
2016-02-27, 08:44:22
Ne beim Subaru Boxer ist das nicht SO ein Aufwand. Zumindest beim B4.
messen geht halbwegs mit eingebautem motor - zum einstellen müssen die meisten motoren ausgebaut werden. im blauen werden zahlen zwischen 1000€ und 1600€ angegeben, was auch vom aufwand abhängt.

das ventilspiel wird mittels tassenstößel eingestellt - einer kostet wohl um die 20€...wenn alle gewechselt werden, sind da allein 320€ material fällig.
zum wechseln müssen imho die nockenwellen raus - und da der boxer ziemlich saugend zwischen die radkästen paßt, ist da selbst zündkerzenwechseln ziemlich fummelig.

die alten motoren hatten einstellplättchen, da ging das vielleicht noch im eingebauten zustand, aber die neuen haben imho alle tassenstößel.

KakYo
2016-02-27, 08:57:15
Hmm? Was ist genau mit Tassenstößel gemeint? Hydrostößel? Weil es gibt tassenstößel mit Einstellplättchen (eigentlich kenn ich da nur noch von motorrädern oder Hochleistungsmotoren) oder eben hydraulischem Ausgleich.
Was sollte man denn bei hydrostößeln dauernd einstellen? Dafür sind die dich da...um selbst das Spiel auszugleichen?

ilPatrino
2016-02-27, 09:39:09
tassenstößel mit definierter länge. keine einstellplättchen, keine hydrostößel.

hydrostößel wurden bei subaru in den 80ern aufgegeben, shims (einstellplättchen) um 2000 rum...

derpinguin
2016-02-27, 11:10:57
hydrostößel wurden in den 80ern aufgegeben
Gabs in den 90ern noch einige. Opel, VW, ...

sun-man
2016-02-27, 11:23:46
Meiner hat auch hydros glaub ich

derpinguin
2016-02-27, 12:46:38
Mercedes auch. Ich würde also behaupten, dass die nicht in den 80ern aufgegeben wurden.

Monkey
2016-02-27, 19:41:03
messen geht halbwegs mit eingebautem motor - zum einstellen müssen die meisten motoren ausgebaut werden. im blauen werden zahlen zwischen 1000€ und 1600€ angegeben, was auch vom aufwand abhängt.


Hmm dann wurde mir wohl Schei*** erzählt :( Früher oder später muss der aber bei mir raus wegen der Kupplung...

Heute Lenkmanschette, Wasserkühler + Wasser, Öl und die Dichtung am Öl/Wassertauscher getauscht...Mietwerkstatt ist cool!! Aber ich will ne eigene Bühne haben :D

-|NKA|- Bibo1
2016-02-27, 19:45:31
hydrostößel wurden in den 80ern aufgegeben, shims (einstellplättchen) um 2000 rum...
Das ist doch Quatsch.
Demnächst heisst es mechanische Ventile wurden in den 2010'ern aufgegeben...
Edit: Eigentlich wurden Hydrostößel erst in den 80'ern bei Otto-normalkäufer großflächig eingeführt.

Monkey
2016-02-27, 19:48:19
Ich glaub er meinte bei Subaru, nicht allgemein.