PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für ein Auto fahrt Ihr? - Teil 7


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62

siegemaster
2017-08-09, 19:27:45
Moin, was haltet ihr von folgendem Angebot? Hätte noch einen eintauschbaren Diesel mit ca 4k Euro Restwert
https://leasingdeal.de/leasingangebote/audi-a4-avant/

Ich hab mich mit leasing noch nie beschäftigt evtl kann ja jemand das Angebot bewerten
"Der angegebene Preis gilt unter Berücksichtigung der Umweltprämie bei folgenden Bedienungen:
Verschrottung eines Diesel-Fahrzeugs mit PKW-Zulassung und Schadstoffklasse EURO 1 bis EURO 4 bis spätestens einen Kalendermonat nach Erstzulassung des Neufahrzeugs. Verschrottung durch einen zertifizierten Verwerter. Das verschrottete Fahrzeug muss mindestens 6 Monate auf den Käufer des Neufahrzeugs zugelassen gewesen sein. Die Prämie des verschrottenden Fahrzeugs kann nur auf einen Neuwagenkauf angewandt werden.
Eine Detaillierte Aufstellung der Bedienungen und weitere Informationen erhalten Sie vom Anbieter."

Willst du das? :ulol:

hesTeR-
2017-08-09, 19:33:51
Naja ist ja jetzt die frage, ob es sich lohnt wenn der diesel noch ca 4k bringt aufm gebraucht Markt. Ich kenne mich mit leasing leider gar nicht aus. Deswegen hoffe ich hier auf Hilfe

Wenn man bei meinem Auto von einem Wert von 4k ausgeht sind das bei 36 Monaten 111 Euro die sozusagen oben drauf kommen also wäre die monatliche Rate 211 Euro ist das ein guter Preis für ein a4 leasing?

Florida Man
2017-08-09, 19:55:41
Audi A4 Allroad Quattro 3.0 TDI mit 218 oder 272 PS? Die Fahrleistungen sind quasi gleich auf dem Papier (0,3 Sekunden Unterschied) und beide haben nur den "permanent verfügbaren Allrad".

Was würdet Ihr nehmen?

Philipus II
2017-08-09, 19:56:26
Attraktiv sind die Angebote, wenn man einen nahezu schrottreifen Diesel hat. Bei Fahrzeugen mit Restwert unter 1000 Euro ist die Ersparnis durch die Hersteller-Prämien heftig. Bei einem Auto mit Restwert um 4000 Euro lohnt es sich meist nicht.

Mr.Ice
2017-08-09, 20:03:28
Das manche meinen auf der AB das Tempo bestimmen können das geht mir dermaßen auf den Sack.
Wenn ich 200kmh fahren will fahr ich 200kmh. Aber Nein irgendein Idoit meint dann er muss rausziehen und auf 130kmh ausbremsen da geht mir echt der Puls da wart ich drauf das so einer mal auf Parkplatz fährt und dann brems ich ihn mal aber richtig!

Das die andere Verkehrsteilnehmer Nötigen auf die Idee kommen die nicht.

Klar wenn die Lücke groß genug ist zieh ich rechts vorbei aber die ist ja nicht immer groß genug.

Hamster
2017-08-09, 20:08:28
Audi A4 Allroad Quattro 3.0 TDI mit 218 oder 272 PS? Die Fahrleistungen sind quasi gleich auf dem Papier (0,3 Sekunden Unterschied) und beide haben nur den "permanent verfügbaren Allrad".

Was würdet Ihr nehmen?

Naja bischen mehr bringen die über 50PS schon...

Laut Audi 1,1s schneller von 0-100 (5,5s vs 6,6s) und Vmax liegt bei 250 vs 231km/h

Eco
2017-08-09, 20:12:21
Audi A4 Allroad Quattro 3.0 TDI mit 218 oder 272 PS? Die Fahrleistungen sind quasi gleich auf dem Papier (0,3 Sekunden Unterschied) und beide haben nur den "permanent verfügbaren Allrad".

Was würdet Ihr nehmen?
Warst Du nicht der, der auf keinen Fall Allrad wollte, weil man damit 1,5 Sekunden auf 200 verliert?

Zu Deiner Frage, natürlich 272 PS, man kann eigentlich nie genug Leistung haben. Bei höheren Geschwindigkeiten wird der Leistungsunterschied auch deutlicher sein als 0,3s.

Tyrann
2017-08-09, 20:14:01
Der mit 272PS sollte das Kronenraddifferential haben, also fast an den alten Torsen-Allrad rankommen.

Niall
2017-08-09, 20:25:21
Das manche meinen auf der AB das Tempo bestimmen können das geht mir dermaßen auf den Sack.
Wenn ich 200kmh fahren will fahr ich 200kmh. Aber Nein irgendein Idoit meint dann er muss rausziehen und auf 130kmh ausbremsen da geht mir echt der Puls da wart ich drauf das so einer mal auf Parkplatz fährt und dann brems ich ihn mal aber richtig!

Das die andere Verkehrsteilnehmer Nötigen auf die Idee kommen die nicht.

Klar wenn die Lücke groß genug ist zieh ich rechts vorbei aber die ist ja nicht immer groß genug.

Weil Richtgeschwindigkeit für Dich nicht gilt und Du – obgleich alle anderen ja offenbar drastisch langsamer fahren – trotzdem mit 200 km/h an denen vorbeiballern musst? Ja, da würde ich mich auch aufregen. … Oh Mann. :freak:

Weiste, wenn die Bahn frei ist, wäre es ja völlig egal wenn Du mit 300 km/h wie eine Kanonenkugel über die Bahn knallst, sobald aber andere Verkehrsteilnehmer mit auf der Bahn sind die dann offenbar noch deutlichst langsamer unterwegs sind, ist das – und nimm’ es jetzt bitte nicht zu persönlich – in meinen Augen einfach nur fahrlässig und zeugt nicht gerade von verantwortungsvollem führen eines Fahrzeuges. :facepalm:

Edit: Egal, das Thema hatten wir hier ja schon durch. Klar ist es gefährlich und nervig wenn einer mit 70 km/h geringerer Geschwindigkeit rauszieht, die Differenz hast Du aber selbst »verschuldet«.

Oid
2017-08-09, 20:36:43
Das manche meinen auf der AB das Tempo bestimmen können das geht mir dermaßen auf den Sack.

Naja, und du meinst darüber bestimmten zu dürfen wann und mit welchem Tempo jemand überholen soll, weil du auf dein lebensnotwendiges Grundrecht "200 km/h auffa Bahn" bestehst? Really Nigga?

@Werkstattkosten:
Bin immer wieder überrascht wie günstig der 350Z bei der Inspektion ist. Letztes mal 299€ brutto bei Nissan inkl. TÜV neu. Aber das hole ich alles wieder auf, wenn dann mal größere Ersatzteile benötigt werden. Da mache ich mir einen Illusionen :D

Mr.Ice
2017-08-09, 20:45:31
Weil Richtgeschwindigkeit für Dich nicht gilt und Du – obgleich alle anderen ja offenbar drastisch langsamer fahren – trotzdem mit 200 km/h an denen vorbeiballern musst? Ja, da würde ich mich auch aufregen. … Oh Mann. :freak:

Weiste, wenn die Bahn frei ist, wäre es ja völlig egal wenn Du mit 300 km/h wie eine Kanonenkugel über die Bahn knallst, sobald aber andere Verkehrsteilnehmer mit auf der Bahn sind die dann offenbar noch deutlichsten langsamer unterwegs sind, ist das – und nimm’ es jetzt bitte nicht zu persönlich – in meinen Augen einfach nur fahrlässig und zeugt nicht gerade von verantwortungsvollem führen eines Fahrzeuges. :facepalm:

Edit: Egal, das Thema hatten wir hier ja schon durch. Klar ist es gefährlich und nervig wenn einer mit 70 km/h geringerer Geschwindigkeit rauszieht, die Differenz hast Du aber selbst »verschuldet«.

Solang 130kmh nur empfohlen werden kann ich so schnell fahren wie ich will solang ich keine anderen Verkehrsteilnehmer Schädige und die Linke Spur war frei genug um 200kmh zu fahren. Nur weil da 5 Autos auf der rechtenspur fahren und der 4. meint er muss mich auf 130kmh ausbremsen anstatt mich vorbei zu lassen nach den 5 Autos war ja wieder alles frei. Das ist einfach Assi und Nötigung zu gleich.

Wenn die AB voll ist knall ich da sicher nicht mit 200 drüber.


Naja, und du meinst darüber bestimmten zu dürfen wann und mit welchem Tempo jemand überholen soll, weil du auf dein lebensnotwendiges Grundrecht "200 km/h auffa Bahn" bestehst? Really Nigga?



Ne aber in der STVO steht das man beim Fahrbahnwechsel keinen anderen Verkehrsteilnehmer gefährden darf.

Eidolon
2017-08-09, 20:50:46
Das manche meinen auf der AB das Tempo bestimmen können das geht mir dermaßen auf den Sack.
Wenn ich 200kmh fahren will fahr ich 200kmh. Aber Nein irgendein Idoit meint dann er muss rausziehen und auf 130kmh ausbremsen da geht mir echt der Puls da wart ich drauf das so einer mal auf Parkplatz fährt und dann brems ich ihn mal aber richtig!

Das die andere Verkehrsteilnehmer Nötigen auf die Idee kommen die nicht.

Klar wenn die Lücke groß genug ist zieh ich rechts vorbei aber die ist ja nicht immer groß genug.

Selbstgespräche?

Haarmann
2017-08-09, 20:50:57
BUG

Eckige Blocks bereits. Aber war noch eine der Kisten, dies nicht zu kaufen gab.

Das Leasing mit viel Wertverlust übernahm aber ein Anderer ;).

Wie oft betrieb man die Kiste laut Bordrechner unter 3l pro 100km... hätten die nur das Design beibehalten... gefiel mir weit mehr.
Zudem war der imo weit agiler, wenn man nen Pass runter fuhr, denn der moderne Schaukelstuhl.

warmachine79

Man kann auch per Bahn liefern - ohne Diesel ;).

Aber ok - so passts.

Florida Man
2017-08-09, 21:24:33
Naja bischen mehr bringen die über 50PS schon...

Laut Audi 1,1s schneller von 0-100 (5,5s vs 6,6s) und Vmax liegt bei 250 vs 231km/h
Stimmt, Danke. Und der 272 PS hat auch eine 8-Gang Tiptronic (218 PS: 7-Gang S-Tronic - ist das ein DSG?).

Außerdem ist der mit 272 PS sogar günstiger als Firmenwagen (Leasingrate).
Warst Du nicht der, der auf keinen Fall Allrad wollte, weil man damit 1,5 Sekunden auf 200 verliert?
Ja, bezogen auf den Seat Leon Cupra 300. Sollte der es werden.

Argo Zero
2017-08-09, 21:29:22
Glaube ab morgen wird endlich mal Ordnung in meiner Garage herrschen. Warum? Es gibt bei Aldi einen Werkzeugwagen :biggrin:
Bisher lief das bei mir immer so ab: Oh, das und das muss am Auto gemacht werden. Also neues Werkzeug kaufen. Das hat sich die letzten 6-7 Jahre permanent wiederholt. Resultat: Lauter einzelnes Werkzeug verteilt auf einem Tisch und Körben.
Nächstes Projekt ist nämlich, den Fahrersitz zum Sattler zu bringen, der mir den Sitz enger macht bzw. die Seiten auffüttert. Der Sitz im Lotus ist einfach für Menschen mit 30kg mehr Masse am Körper ;(
Was brauche ich dafür? Innensechkant 1/2" Nüsse mit mind. 10cm Länge. Würde auch wieder auf einem Tisch herumfliegen ohne Werkzeugwagen. Bei Werkzeug und co. bin ich immer noch wie ein kleines Kind. :freak:

Hamster
2017-08-09, 21:29:46
Der 3.0 TDI mit 272PS zieht übrigens wie ne Wucht.
Bin den mal in einer A6 Limo gefahren. Macht schon ordentlich Druck!
600nm sind aber auch ne Ansage.

Florida Man
2017-08-09, 21:32:31
Und es ist nochmal eine Chance einen V6 mit Wandlerautomatik zu fahren. Bevor sowas ausstirbt. Daumen drücken, dass das Angebot jetzt noch ~3 Monate aktuell bleibt. So kostet der Audi momentan nämlich nur 80 Euro mehr im Monat als mein aktueller Cupra 280. Für nochmals 100 Euro mehr würde es einen A6 Allroad mit 320 PS aus dem 3.0 TDI geben :usad: Aber ich finde den A4 Allroad sogar deutlich hübscher.

BUG
2017-08-09, 21:49:27
Beim 3.0 TDI aus dem VAG/Audi Regal wäre ich atm etwas vorsichtig, beim Porsche Cayane mit besagtem Antriebsstrang hat man atm die Zulassung entzogen.

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne wegen Diesel-Software (http://www.zeit.de/news/2017-07/27/auto-unzulaessige-abschalteinrichtung-bei-auch-abgasen-von-porsche-27174008)

Edit: Naja die Software wird es schon richten... :freak:

Gruß
BUG

#44
2017-08-09, 22:01:45
Bei Werkzeug und co. bin ich immer noch wie ein kleines Kind. :freak:
So muss das :up: An ordnentlichem Werkzeug hat man lange Freude.
Da kann man sein Leben lang daran zurückdenken, mit was für einem Dreck man sich mal rumschlagen musste...

Zergra
2017-08-09, 22:10:48
Beim 3.0 TDI aus dem VAG/Audi Regal wäre ich atm etwas vorsichtig, beim Porsche Cayane mit besagtem Antriebsstrang hat man atm die Zulassung entzogen.

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne wegen Diesel-Software (http://www.zeit.de/news/2017-07/27/auto-unzulaessige-abschalteinrichtung-bei-auch-abgasen-von-porsche-27174008)

Edit: Naja die Software wird es schon richten... :freak:

Gruß
BUG
Deswegen schnell handeln und zulassen...

S-Tronic geht in Richtung DSG ja.

Florida Man
2017-08-09, 22:19:00
Kein Wunder, dass der im Gewerbeleasing auf Golf GTD-Niveau verschleudert wird. Echt schade, dass es keinen 3.0 Benziner gibt.

Argo Zero
2017-08-09, 22:26:27
Golf GTD kostet doch weniger als 1.000€ Leasing im Monat verglichen zum Cayenne.
Oder meinst su gebraucht?

Florida Man
2017-08-09, 22:44:16
Ich meine Gewerbeleasing Golf 2.0 GTD vs. Audi A4 Allroad Quattro 3.0 TDI 272 PS. Leasingrate ist aktuell identisch. Nur deshalb befasse ich mich mit dem Audi A4 überhaupt, sonst wäre mir der einfach zu teuer.

Kundschafter
2017-08-10, 06:15:42
Ha..ich habs.

Ich lease meinen Mustang. :D
Irgend 'n Gewerbe melde ich schnell an. Ist "Puff" noch "in" ? :)
Oder sharpippe ich lieber ?

@Vader.
Immer noch nichts gefunden. Aber 'n Mondeo habe ich auch. Laut Autozeitung von anno dazumal...
"Ein Mondeo im Jogginganzug." Hahaha.

sun-man
2017-08-10, 07:59:45
@Pana....naja,der 2.5l TFSI im RS3 ginge vielleicht gerade noch in die Leasingrate.

Handschalter: Wie kann man nur. Meganervig bei jedem Mist auf die Kupplung zu latschen und im Getriebe zu rühren. Der Fiest ist ja ganz nett, aber Handschalter ist sooooo retro

Argo Zero
2017-08-10, 08:02:47
Da gehen die Meinungen auseinander.
Würde einen guten Handschalter immer einer Automatik vorziehen. Das Wort rühren lässt auf einen beschissenen Handschalter schließen.
Selbst Zwischengas geben, heel and toe downshift ... car porn yeah :D

sun-man
2017-08-10, 08:09:38
Ja, klar. Aber mich nervt es einfach. Glaub die Ford Handschaltung ist jetzt nicht die schlechteste. Dennoch, immer wieder drauf latschen und schalten und latschen. Dabei zieht der kleine Ecoboot erstaunlich aus dem Keller raus.

Argo Zero
2017-08-10, 08:15:13
Ich merke das ehrlich gesagt gar nicht mehr, dass ich die Pedale benutze.
Was ich allerdings bei der Automatik merke: Riesige Verzögerung beim Runterschalten. Fährst auf die AB drauf, machst Kick-down und es passiert erst mal nix.
Einziges Auto, bei dem das direkt war und ich selbst gefahren bin, ist der 991.1 Carrera S. Alles andere (Golf GTI und Konsortien) pfui. Musst bei den Kisten selbst Hand anlegen und schalten. Aber dann kann ich auch einen Handschalter fahren, wenn ich es selbst machen muss.

sun-man
2017-08-10, 08:50:03
Naja, Hände gehören ans Lenkrad, da ist das rumgeschalte auch sehr nervig. Nach ner Tour durch Kiel mit latschen und schalten und latschen und schalten und......hab ich da echt die Nase voll von. An Paddels schalten oder eben so ne "Sport" funktion wie in meinem Bus, das ist doch wieder was anderes. Gerade wenn man keinen Wandler hat oder eben die Wandlerkupplung komplett zu ist. Das man auf ner Autobahnauffahrt jetzt 0.5Sekunden verliert ist halt so ne persönliche Sache. Mir wäre da wichtiger das die Kiste halt einfach schiebt und nicht unterwegs verhungert oder ich noch zweimal schalten muss bis ich bei 150 bin. Zumindest in meinem Bus könnte ich vor der Auffahrt in den 3. gehen und da schaltet er auch tatsächlich nicht bzw erst wenn er im Begrenzer ist - und der ist bei mir glaub ich irgendwo bei 150 oder mehr.
Issses jetzt wirklich der Unterschied ob ich vor der Auffahrt nen Hebel drücke oder eben das ganze Schaltgedöhns einmal durchfahre um ggfs nochmal runterschalten weil irgendjemand im Weg steht?

Wuzel
2017-08-10, 09:02:52
Automatik ist schon geil und auf öffentlichen Straßen ist man ja nicht auf einer Rennstrecke ;)

Allerdings sind die Kosten zu hoch.
Gerade diese Hightech DSG in den Playstation Autos sind wahnsinnig anfällig. Und wenn dann was ist, muss man erstmal seine Tochter auf den Strich schicken, um die Kohle ran zu bringen :freak:

Da ist so ein simpler Handschalter schon im Vorteil, vor allem macht der Getriebe Futzi das recht günstig wieder heile, wenn den wirklich mal was hin geht. Habe allerdings wenig 'kaputte' Schalter gesehen, nur Überholungen bei ü 200k km.

Vader
2017-08-10, 09:05:02
Ha..ich habs.

Ich lease meinen Mustang. :D
Irgend 'n Gewerbe melde ich schnell an. Ist "Puff" noch "in" ? :)
Oder sharpippe ich lieber ?

@Vader.
Immer noch nichts gefunden. Aber 'n Mondeo habe ich auch. Laut Autozeitung von anno dazumal...
"Ein Mondeo im Jogginganzug." Hahaha.

Ein Kumpel hatte mal ein Cougar, den fand ich nicht schlecht. V6 mit bester Ghia Ausstattung. Er hat die Kiste aber von seinem Dad übernommen und der nur ins Genick gegeben.
Der hat dann natürlich gesoffen und war relativ schnell durch....

Ich bin zu meinem Ford gekommen, obwohl ich eigentlich wieder ein Volvo haben wollte. Der infrage kommende V70-III entstand unter der Schirmherrschaft von Ford, zeitgleich zum Mondeo BA7 (einige Teile sind gleich (div. Motoren & Getriebe)). Da mir der Mondeo optisch gefällt, habe ich mir die auch angeschaut und nach einem Vergleich viel die Wahl nicht schwer: zwischen einem V70-III und einem identisch ausgestatteten Mondeo lagen ca.8000€ Preisdifferenz. Als privater Vielfahrer, der sein Auto in relativ kurzer Zeit runterjuckelt, viel die Entscheidung nicht schwer. Habe sie auch nicht bereut.
Aktuell bin ich mit der Kiste ~70.000km gefahren und hatte bis jetzt nur Probleme mit der Hinterachse (Achslager und Querlenker neu). Sonst sehr zufrieden, für die aktuellen Probleme kann das Auto nichts.
Wird zügig bewegt und verbraucht nur bei 7- 7,5L, alle 20tkm Ölwechsel, zwischendurch muss ich nichts nachfüllen.
Eine sehr schöne Ausstattung. Leder, Klima, Xenon usw. ist ja schon fast 08/15, aber die Kleinigkeiten mag man nicht mehr missen.
Hätte nie gedacht, das keyless go so praktisch ist. Die Kiste hat kein Tankdeckel mehr, bluetooth funktioniert super, egal ob Apple oder Android.
Nach dem Krampf mit einem Touran 6Gg TSI, wo jede Strecke mit einem Tennisarm endete, ist das 6Gg Powershift DSG eine Wohltat - nie wieder Schalter. Rückfahrkamera, Soundsystem mit Subwoofer, Voice Command usw.
- vermissen tue ich nur das Schiebedach.
Das Auto werde ich solange fahren, bis mir entweder das Getriebe um die Ohren fliegt (gibt recht viele die meckern) oder das KBA die Kiste als Euro5 Umweltdrecksau still legt.

Gestern war ich ja erst im lokalem Ford/Volvo/Mazda Autohaus. Ein neuer V70 ist mit 86k€ fast doppelt so teuer, wie ein neuer Mustang für 45k€ der daneben stand :crazy2:
Wenn ich im in diese Richtung ein defizit habe: Kollege hat ein 2011 Camaro mit ~800PS. Da wird einem Angst und Bange in der Kiste, das reicht dann erstmal wider :D

Kundschafter
2017-08-10, 09:31:20
Meiner heisst "Wild at Heart"...mag ich irgendwie.

Läuft prima...und wird fast nur in den Popo getreten...sobald er richtig warm ist.
Verbrauch: 9-12 Liter.
Minimal: Urlaub am Bodensee. 7,5 Liter.

Nicht schlecht fürn alten V6. :smile:
Naja...hat seine beste Zeit nach 19 Jahre auch hinter sich, trotz geringer Laufleistung. Im Kopf schwirrt immer herum: Na, wann verabschiedet sich Lichtmaschine...Wasserpumpe...oder sonst was.

huey
2017-08-10, 09:51:50
530d F11 Bj 2011 mit 218000km als Familienauto und ein 330i e46 Cabrio mit 233000km als Zweitwagen.

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/831075.html

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/733172.html

BUG
2017-08-10, 09:56:17
530d F11 Bj 2011 mit 218000km als Familienauto
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/831075.html

Wie nett: "AGR abgeklemmt", Danke! Ich hoffe du hast es auch komplett durchgezogen und auf EURO1 umschlüsseln lassen. :)

Gruß
BUG

huey
2017-08-10, 10:28:06
Ja das AGR war abgeklemmt da es klemmte und ich fast stehen geblieben bin (Vollgas = 10km/h) und ich das austesten wollte. Davon ab müsste man es rauscodieren um es dauerhaft so betreiben zu wollen. Kurz das habe ich weder gemacht noch vor und es ist auch nach 500km wieder angeklemmt ohne weitere Erkenntnisse bezüglich Verbrauch, aber es klemmte auch nicht mehr. Da vor einem längeren Auslandsaufenthalt ein Wechsel nicht mehr rein gepasst hat musste ich zumindest sicher stellen das meine Frau+Kids nicht wegen sowas liegen bleibt und weiß jetzr wo der Stecker ist.

Also ruhig Blut, es ist ein Euro6, Venil ist angeklemmt und neues bestellt.

Ich sehe aber das ich bei meinem Spritmonitorprofil etwas weiter denken sollte... :-)

Nachtrag: Ansaugtrackt kurz nach Kauf abgebaut und gereinigt und wenn man das sieht würde man das AGR wirklich gerne abgeklemmt lassen, aber es sollte jetzt auch so wieder gut für die nächsten 150-200tkm sein.

Argo Zero
2017-08-10, 10:35:51
AGR kann man schon abklemmen, nur würde ich das nicht öffentlich kommunizieren :D

huey
2017-08-10, 10:44:11
AGR kann man schon abklemmen, nur würde ich das nicht öffentlich kommunizieren :D

Da hast Du wohl recht, aber wenn man bei der Abreise aus Kopenhagen nach dem Anfahren über die erste Ampelkreuzung mit 5-10km/h hüpft und der Fehlerspeicher (OBD Handy App) genau das auswirft und Kindern und Frau im Auto sitzen dann habe ich kein Problem damit mal 500km wie vor 20 Jahren zurück zu fahren + SCR Kat und Partikelfilter.

Naja ich bin gerade auf einem anderen Kontinent und spätestens bei dem was man da sieht fragt man sich schon manchmal ob jegliche Verhältnismäßigkeit noch gewahrt ist....

Marodeur
2017-08-10, 10:47:45
Glaube ab morgen wird endlich mal Ordnung in meiner Garage herrschen. Warum? Es gibt bei Aldi einen Werkzeugwagen :biggrin:


Ist das tatsächlich ein so besonderes Angebot?

Wuzel
2017-08-10, 10:48:45
Zumal das AGR recht wenig bringt und nur in einem kleinen Fenster überhaupt zum Einsatz kommt ;)
Kann aber bei starken Lastwechseln im unteren Bereich Sprit sparend sein.

Seh das nicht so eng.

Hab schon mal im tiefsten nirgendwo einen Kat mit Wasserrohr gebrückt - das ist viel lustiger :D ;D

huey
2017-08-10, 12:24:54
Naja das AGR dient eigentlich nur einem Zweck und zwar dem Senken der Verbrennungstemperatur und damit dem NOx Ausstoß. Da BMW z.B. schon länger mit einem hohen Abgasrückführungsanteil (bei meinem alten Euro6 bis zu 70%) fährt liegen sie bei dem Realausstoß auch sehr gut bei aktuellen Tests. Das wird übrigens auch eine der Maßnahmen sein die Motorelektronik der älteren Euro5 dementsprechend anzupassen. Mein Euro6 (damals Aufpreis) hat bei exakt gleicher Technik bis auf den SCR Kat einen deutlich höheren Abgasrückführungsanteil als der Euro5.

Nachteile AGR: Verbrauch, deutlich verzögerte Gasannahme da AGR erst schließen muss bei Leistungsbedarf und vor allem starkes Verdrecken und Zusetzen des Ansaugtracktes (bei mir etwa halbierter Querschnitt)

grobi
2017-08-10, 12:45:12
Sorgt eine höhere AGR- Rate nicht auch zu einem schnelleren Defekt des AGR's? Ich habe Angst das Opel bei meinem Astra irgendwann die Software erneuert und ich dann das Teil ersetzten muss. Mein Auto hat keinen SCR trotz "Euro 6".

mfg grobi

Wuzel
2017-08-10, 12:50:07
Naja das AGR dient eigentlich nur einem Zweck und zwar dem Senken der Verbrennungstemperatur und damit dem NOx Ausstoß. Da BMW z.B. schon länger mit einem hohen Abgasrückführungsanteil (bei meinem alten Euro6 bis zu 70%) fährt liegen sie bei dem Realausstoß auch sehr gut bei aktuellen Tests. Das wird übrigens auch eine der Maßnahmen sein die Motorelektronik der älteren Euro5 dementsprechend anzupassen. Mein Euro6 (damals Aufpreis) hat bei exakt gleicher Technik bis auf den SCR Kat einen deutlich höheren Abgasrückführungsanteil als der Euro5.

Nachteile AGR: Verbrauch, deutlich verzögerte Gasannahme da AGR erst schließen muss bei Leistungsbedarf und vor allem starkes Verdrecken und Zusetzen des Ansaugtracktes (bei mir etwa halbierter Querschnitt)

Beim Diesel ja....

huey
2017-08-10, 13:03:27
Sorgt eine höhere AGR- Rate nicht auch zu einem schnelleren Defekt des AGR's? Ich habe Angst das Opel bei meinem Astra irgendwann die Software erneuert und ich dann das Teil ersetzten muss. Mein Auto hat keinen SCR trotz "Euro 6".

mfg grobi

Ich würde sagen nein da ja trotzdem eine ständige Regelung (bis rund 2500-3500U/min / danach eh voll offen) stattfindet. Die neueren AGR sind zumindest bei BMW nicht mehr pneumatisch betrieben und geregelt sondern elektrisch/elektronisch und liegen noch im Heißbereich wo sie selbst nicht mehr wirklich verdrecken, aber irgendwann fehlt halt die Schmierung der Umlenkhebel vom eMotor usw. und sie haben keine Lust mehr. Unser 530d ist halt 7 Jahre alt und hat 218000km runter und darf dann sowas auch mal haben. Beim Opel meiner Schwiegereltern wurde es bei 120tkm schon getauscht. Das AGR an sich ist nicht so teuer (Plattform - Markenteil) und wenn nicht so zugebaut auch für einen Laien gut zu wechseln. Den Ansaugtrackt runter zu nehmen und zu reinigen wird da unter Umständen schon schwieriger und das kommt bei Euro5/Euro6 bei hohen Laufleistungen unweigerlich irgendwann.
Einfach mal BMW F10 Ansaugbrücke bei der Bildersuche eingeben und das AGR Ergebnis bestaunen. Das war dann auch der Grund für mich die Brücke präventiv (noch ohne Symptome) direkt nach Kauf zu reinigen.

Lawmachine79
2017-08-10, 13:53:58
Naja, Hände gehören ans Lenkrad
https://www.youtube.com/watch?v=MmgOFEPz-Ds
https://www.youtube.com/watch?v=foOQGia_7DY
https://www.youtube.com/watch?v=auXfAHHNSFo



Hab schon mal im tiefsten nirgendwo einen Kat mit Wasserrohr gebrückt - das ist viel lustiger :D ;D
Na und? Ich habe mal mit der Zahnspange einer heissen Teenagerin eine Steuerkette (Audi) geflickt - betrunken.

Eidolon
2017-08-10, 14:06:11
Und wen möchtest Du jetzt mit Senna vergleichen? Der ist übrigens tot, gestorben bei einem Unfall... ups.

Argo Zero
2017-08-10, 14:09:44
Ist das tatsächlich ein so besonderes Angebot?

Vergleichbare Qualität gibt es für das Geld nicht. Nicht mal online. Und da ich mir seit einiger Zeit schon vorgenommen habe mir einen zu kaufen aber immer zu geizig war... :D


Naja ich bin gerade auf einem anderen Kontinent und spätestens bei dem was man da sieht fragt man sich schon manchmal ob jegliche Verhältnismäßigkeit noch gewahrt ist....

1st world problems halt :)

Naja, Hände gehören ans Lenkrad, da ist das rumgeschalte auch sehr nervig. Nach ner Tour durch Kiel mit latschen und schalten und latschen und schalten und......hab ich da echt die Nase voll von. An Paddels schalten oder eben so ne "Sport" funktion wie in meinem Bus, das ist doch wieder was anderes. Gerade wenn man keinen Wandler hat oder eben die Wandlerkupplung komplett zu ist. Das man auf ner Autobahnauffahrt jetzt 0.5Sekunden verliert ist halt so ne persönliche Sache. Mir wäre da wichtiger das die Kiste halt einfach schiebt und nicht unterwegs verhungert oder ich noch zweimal schalten muss bis ich bei 150 bin. Zumindest in meinem Bus könnte ich vor der Auffahrt in den 3. gehen und da schaltet er auch tatsächlich nicht bzw erst wenn er im Begrenzer ist - und der ist bei mir glaub ich irgendwo bei 150 oder mehr.
Issses jetzt wirklich der Unterschied ob ich vor der Auffahrt nen Hebel drücke oder eben das ganze Schaltgedöhns einmal durchfahre um ggfs nochmal runterschalten weil irgendjemand im Weg steht?

Mir geht es auf der AB nicht um die Zeit, sondern um den Hintermann, der mir hinten rein donnert, weil das Auto seine Gedenksekunde erst mal umsetzen muss.
In einem Auto jenseits der 500PS würde ich auch ein DKG haben wollen, wie beispielsweise im McLaren 12C oder 575.
Aber in einem 300PS Autochen geschieht alles gefühlt in Zeitlupe, da haste sogar auf der Rennstrecke genügend Zeit schön fein dosiert mit Zwischengas zu schalten.

Wuzel
2017-08-10, 14:40:34
https://www.youtube.com/watch?v=MmgOFEPz-Ds
https://www.youtube.com/watch?v=foOQGia_7DY
https://www.youtube.com/watch?v=auXfAHHNSFo


Na und? Ich habe mal mit der Zahnspange einer heissen Teenagerin eine Steuerkette (Audi) geflickt - betrunken.

betrunken? okay, das ist eine Leistung, Respekt.

Ich könnte das, selbst nur angetrunken, nicht. Kenne aber auch Leute, die sogar Schweißnähte wie gemalt (autogen) im Suff hin kriegen.

Aber ja, die Karre muss laufen - egal wie.
Oder wie sagt man so schön im Sudan: Nix brumm, nix gut :D

Geächteter
2017-08-10, 15:42:03
Ich merke das ehrlich gesagt gar nicht mehr, dass ich die Pedale benutze.
Was ich allerdings bei der Automatik merke: Riesige Verzögerung beim Runterschalten. Fährst auf die AB drauf, machst Kick-down und es passiert erst mal nix.

Weil "er" geglaubt hat, du willst gleich weiter hochschalten, dann liegt das in der Natur der Sache, dass es dann beim DKG länger dauert als bei einem Handschalter, wenn er den nächsthöheren Gang eingelegt hat und wechseln muss. Weil schneller "on the fly" schalten als ein HS, kann ein DKG nie.

siegemaster
2017-08-10, 15:51:38
Selbst Zwischengas geben, heel and toe downshift ... car porn yeah :D

Bei einem aktuellen 1er nicht möglich, das macht das Auto von alleine. :ulol: Ich denke in Zukunft werden das alle Handschalter machen, ist ja auch viel materialschonender (Kupplung...).

Argo Zero
2017-08-10, 15:55:51
Kannst du dir raus codieren lassen. :)
Für die normalen Leute ist das auch besser so mit automatischem Zwischengas. Einfacher ist es natürlich mit Fahrhilfe, aber das ist für mich wie Sex mit Gummi :D

beats
2017-08-10, 15:58:01
Das manche meinen auf der AB das Tempo bestimmen können das geht mir dermaßen auf den Sack.
Wenn ich 200kmh fahren will fahr ich 200kmh. Aber Nein irgendein Idoit meint dann er muss rausziehen und auf 130kmh ausbremsen da geht mir echt der Puls da wart ich drauf das so einer mal auf Parkplatz fährt und dann brems ich ihn mal aber richtig!

Das die andere Verkehrsteilnehmer Nötigen auf die Idee kommen die nicht.

Klar wenn die Lücke groß genug ist zieh ich rechts vorbei aber die ist ja nicht immer groß genug.

Auch wenn wir hier nicht bei Jeopardy! sind, aber: "Wer ist Eidolon"

Und damit wir Themenbezug herstellen, letztens hatte ich das Glück mal einen Lexus mit großen Hubraum zu fahren, inkl. h. Beträchtlich was so ein Hybrid Konzept an Einsparungen und Emissionsarmut zu leisten vermag.

sun-man
2017-08-10, 17:28:46
https://www.youtube.com/watch?v=MmgOFEPz-Ds
https://www.youtube.com/watch?v=foOQGia_7DY
https://www.youtube.com/watch?v=auXfAHHNSFo


Na und? Ich habe mal mit der Zahnspange einer heissen Teenagerin eine Steuerkette (Audi) geflickt - betrunken.
Oh Gott. Aber OK, netter Versuch mich zu verarschen. Hast nix von nem T-Modell oder dem ersten Motorwagen gefunden?
Senna wäre mit aktuellen Schaltungen nochmal schneller. Aber gut, musst Du nicht verstehen. Das hier viele meinen Schumi oder Senna zu sein wundert mich ja nun nicht. 250 geradeaus auf der Autobahn, ja das kann selbst der letzte Otto halbwegs. Aber wehe Du schaltest - wie bei Deinem Senna damals - jegliche Hilfen der Autos ab. Da kommen die keine 500m weit weil sie raus driften oder zu doof sind zu schalten. Mit nem aktuelle Dacia oder Lada und 105 PS kannst das Feeling ja gerne mal nachspielen. Die haben bis auf ABS vermutlich auch nix.

Wer weiß, vielleicht hat Senna in seiner Unfallkurve gerade schalten wollen....

Geächteter
2017-08-10, 18:52:14
Wer weiß, vielleicht hat Senna in seiner Unfallkurve gerade schalten wollen....
Auf jeden Fall hat er die Verbindung von Lenkrad zu Lenkgetriebe gesucht.

Florida Man
2017-08-10, 19:25:30
@Pana....naja,der 2.5l TFSI im RS3 ginge vielleicht gerade noch in die Leasingrate.
Nope, der ist sehr teuer im Vergleich zu Leon Cupra oder A4 Allroad Quattro. Und warum R5 wenn ich V6 haben kann :naughty:

medi
2017-08-10, 19:49:05
Bei einem aktuellen 1er nicht möglich, das macht das Auto von alleine. :ulol: Ich denke in Zukunft werden das alle Handschalter machen, ist ja auch viel materialschonender (Kupplung...).

Seit ich davon gelesen hab mach ich das selbst im Fiesta. Fährt sich viel smoother so :D

Geächteter
2017-08-10, 20:19:12
Seit ich davon gelesen hab mach ich das selbst im Fiesta. Fährt sich viel smoother so :D
Wenn du die Motorbremse viel nutzen willst, also hohe Drehzahl und runter bis zum 1. Gang, dann musst du das ja machen. Alternative Kupplung ewig schleifen lassen, dann ist die unter 100k km fällig oder Kupplung schnell kommen lassen und Zweimassenschwungrad oder Getriebe vorzeitig mit guter Geräuschentwicklung langsam aber sich vorzeitig schrotten.

Mr.Ice
2017-08-10, 20:50:12
Wenn du die Motorbremse viel nutzen willst, also hohe Drehzahl und runter bis zum 1. Gang, dann musst du das ja machen. Alternative Kupplung ewig schleifen lassen, dann ist die unter 100k km fällig oder Kupplung schnell kommen lassen und Zweimassenschwungrad oder Getriebe vorzeitig mit guter Geräuschentwicklung langsam aber sich vorzeitig schrotten.

Naja wie viele lassen die Hand beim Fahren auf dem Handschalter ? Sicher auch viele da wird minimaler Druck erzeugt und die Handschaltung wird auch abgenutzt ohne es zu wissen. Oder beim der Roten Ampel auf der Kupplung stehen bleiben.

Die besten sind aber die wo beim Vorwärtsfahren den Rückwärtsgang einlegen dann gibt es so ein wunderschönes Geräusch :freak:

medi
2017-08-10, 21:09:51
Oder beim der Roten Ampel auf der Kupplung stehen bleiben.

An der Stelle muss ich mal einklinken. Ich mache das auch. Allerdings nehme ich den Gang dabei raus, bleibe aber auf der Kupplung stehen (aus Faulheit und weil ich dann schneller wieder weg komme). Ist das trotzdem schädlich für die Kupplung oder gar das Getriebe?

Mr.Ice
2017-08-10, 21:14:27
An der Stelle muss ich mal einklinken. Ich mache das auch. Allerdings nehme ich den Gang dabei raus, bleibe aber auf der Kupplung stehen (aus Faulheit und weil ich dann schneller wieder weg komme). Ist das trotzdem schädlich für die Kupplung oder gar das Getriebe?

3pI4o9J6Aag

Hamster
2017-08-10, 21:14:42
Ja, weil die Rückholfeder damit ausleiert.
Aber wayne, mache das auch.

Oid
2017-08-10, 21:18:47
Naja, ich denke primär freut sich da das Ausrücklager. Viele lassen auch während der Fahrt den Fuß einfach auf dem Kupplungspedal liegen. Das wird wohl auch nicht so geil sein.

Aber Zwischengas habe ich mir auch angewöhnt. Macht Spaß und oft sogar Sinn :D (mit Motor runter bremsen, zum Überholen ansetzen, ...)

Niall
2017-08-10, 21:21:18
An der Stelle muss ich mal einklinken. Ich mache das auch. Allerdings nehme ich den Gang dabei raus, bleibe aber auf der Kupplung stehen (aus Faulheit und weil ich dann schneller wieder weg komme). Ist das trotzdem schädlich für die Kupplung oder gar das Getriebe?

Kommt drauf an was Du alles zur Kupplung zählst. :freak:
Dem Getriebe ist es Wurscht, ob die Welle nun gar nicht oder »leer« mitläuft. Die Kupplungsscheibe juckt es auch nicht ob sie keinen, oder Vollkontakt hat. Das Ausrücklager mag es hingegen nicht sonderlich wenn es dauerhaft »ausgerückt« wird. Pauschal sagen dass man dieses damit kurzum kaputt macht kann man natürlich nicht. ;)

Hamster
2017-08-10, 21:21:56
Naja, ich denke primär freut sich da das Ausrücklager.

Stimmt, das auch.

Niall
2017-08-10, 21:25:20
http://youtu.be/3pI4o9J6Aag

Jaja, neue Kupplung. Schon klar. :freak:

Sicher, ganz unrecht hat er nicht – beschrieb ich ja auch – ist aber völlig übertrieben, es klingt so als würde man dadurch in kürzester Zeit die komplette Kupplungmechanik zerlegen. :D

medi
2017-08-10, 21:27:01
Ok, Botschaft angekommen :up:

sun-man
2017-08-10, 22:08:10
Nope, der ist sehr teuer im Vergleich zu Leon Cupra oder A4 Allroad Quattro. Und warum R5 wenn ich V6 haben kann :naughty:
Weil Du nen Benziner suchtest bzw meintest das es keinen gibt. Der 3l TDI ist von nem bekannten Systemhaus der Haus und Hofwagen für jeden Techniker. Nettes Ding, aber halt ein Audi. Außerdem gibts den RS3 für knappe 600€ Leasingrate. Das ist, nach allem was Du bisher schriebst, kein Thema weil Du ja bis 600 gehen kannst.
https://www.sixt-neuwagen.de/leasing/audi/rs3/schraeghecklimousine/basismodell

Der 5 Zylinder tanzt auf der Auffahrt Samba mit Deinem A4 - um mal in Deinen einfachen Vergleichen zu bleiben. Sowas ist Dir in der Regel sehr wichtig zu erwähnen, deswegen mal in dieser Sprache.

Winnie
2017-08-10, 22:49:33
Kommt drauf an was Du alles zur Kupplung zählst. :freak:
Dem Getriebe ist es Wurscht, ob die Welle nun gar nicht oder »leer« mitläuft. Die Kupplungsscheibe juckt es auch nicht ob sie keinen, oder Vollkontakt hat. Das Ausrücklager mag es hingegen nicht sonderlich wenn es dauerhaft »ausgerückt« wird. Pauschal sagen dass man dieses damit kurzum kaputt macht kann man natürlich nicht. ;)

Ich fahre seit 24 Jahren Auto, immer nur Schalter...und mache das auch...hatte noch nie ein kaputtes Ausrücklager.
Aber es kann ja trotzdem nicht schaden, sich das abzugewöhnen :)

Florida Man
2017-08-10, 23:29:03
Weil Du nen Benziner suchtest bzw meintest das es keinen gibt. Der 3l TDI ist von nem bekannten Systemhaus der Haus und Hofwagen für jeden Techniker. Nettes Ding, aber halt ein Audi. Außerdem gibts den RS3 für knappe 600€ Leasingrate. Das ist, nach allem was Du bisher schriebst, kein Thema weil Du ja bis 600 gehen kannst.
https://www.sixt-neuwagen.de/leasing/audi/rs3/schraeghecklimousine/basismodell

Der 5 Zylinder tanzt auf der Auffahrt Samba mit Deinem A4 - um mal in Deinen einfachen Vergleichen zu bleiben. Sowas ist Dir in der Regel sehr wichtig zu erwähnen, deswegen mal in dieser Sprache.
Ich brauche ca. 40.000 km pro Jahr und damit ist der RS3 min. bei 700 Euro Rate. Das ist mir zuviel. Langsamer durch die Kurve gehen A4 und RS3 eh als der Cupra, dafür haben beide zuviel Gewicht vor der Vorderachse. Aber als Reisewagen sind die sicherlich okay. Wobei am Ende wird es bestimmt eh ein CUpra 300 :usad:

Kundschafter
2017-08-11, 06:11:12
Du heisst ja wie mein Kater. :smile:

Sofort Pluspunkt gesammelt. Oder biste 'n Arsch ? :D

Argo Zero
2017-08-11, 07:56:13
Naja, ich denke primär freut sich da das Ausrücklager. Viele lassen auch während der Fahrt dem Fuß einfach auf dem Kupplungspedal liegen. Das wird wohl auch nicht so geil sein.

Aber Zwischengas habe ich mir auch angewöhnt. Macht Spaß und oft sogar Sinn :D (mit Motor runter bremsen, zum Überholen ansetzen, ...)

Wenn man nur ansatzweise Verständnis hat für die Technik hat eines Autos, lässt man die Kupplung in Ruhe und benutzt sie nur zum Schalten.
Ich verstehe den Sinn auch nicht an der Ampel die ganze Zeit die Kupplung zu treten. Neben dem mechanischen Verschleiß wäre ich dafür zu faul.
Genau so ist es beim Fahren unbequem den Fuß in der Luft stehen zu lassen.
Ohne Zwischengas kannst du einen Handschalter nicht smooth zackig bewegen. Schaltest du trotzdem zu schnell runter, sieht da so aus wie bei den hot laps von Sport Auto. Die Hinterreifen quietschen :D

medi
2017-08-11, 08:36:23
Ich verstehe den Sinn auch nicht an der Ampel die ganze Zeit die Kupplung zu treten. Neben dem mechanischen Verschleiß wäre ich dafür zu faul

Siehste so definiert jeder "faul sein" anders. Ich fahre halt an die Ampel ran, kuppel aus, nehm den Gang raus und bleib auf der Kupplung um sobald die Ampel rot-gelb wird direkt den Gang einlegen zu können und bei Grün direkt loszufahren. Damit erspare ich mir die Wege Kupplung->Fußruhelage->Kupplung .... möchte ja auch nicht die ganze Zeit den Fuß über der Kupplung halten.

Naja künftig werde ich wohl die Wege wieder "gehen" müssen :(

Wuzel
2017-08-11, 08:47:55
Naja wie viele lassen die Hand beim Fahren auf dem Handschalter ? Sicher auch viele da wird minimaler Druck erzeugt und die Handschaltung wird auch abgenutzt ohne es zu wissen. Oder beim der Roten Ampel auf der Kupplung stehen bleiben.

Die besten sind aber die wo beim Vorwärtsfahren den Rückwärtsgang einlegen dann gibt es so ein wunderschönes Geräusch :freak:

Ist nur beim Gestänge Schadhaft.
Geht's über Seile, ist es kein Problem die Hand drauf zu lassen. ;)

Ich fahr auch immer mit Zwischengas, aber mehr um fit für die unsynchronisierten Kisten zu bleiben, als aus Renn Attitüde.
Und ja, Kupplung immer so kurz wie Möglich betätigen, ihr Ausrücklager und Geber/Nehmer-Dichtungen danken es ihnen :freak:

Niall
2017-08-11, 09:27:06
Ist nur beim Gestänge Schadhaft.
Geht's über Seile, ist es kein Problem die Hand drauf zu lassen. ;)

Ich fahr auch immer mit Zwischengas, aber mehr um fit für die unsynchronisierten Kisten zu bleiben, als aus Renn Attitüde.
Und ja, Kupplung immer so kurz wie Möglich betätigen, ihr Ausrücklager und Geber/Nehmer-Dichtungen danken es ihnen :freak:

Selbst bei Gestänge sollte mal die Kirche im Dorf lassen, solange man die Handfläche nur auf dem Hebel hält und ihn nicht festhält oder Druck drauf gibt passiert da auch so schnell nix. Auf längeren Strecken lege ich den Arm bspw. auf der runtergeklappten Mittelkonsole ab und die Hand liegt leicht auf/über dem Schalthebel, der sich bei Lastwechseln von sich aus kaum bewegt. Sicher, wenn man das Teil festhält und bei Bodenwellen lustig unbewusst in den Gassen rumprokelt ist es klar ungesund. :D

#44
2017-08-11, 09:29:52
Jein. Die Vibrationen die am Schaltknauf eig. immer auftreten werden durch deine Hand gedämpft und dadurch teilweise in's Getriebe zurückübertragen.
Wie ungesund das nun ist... kA. Alleine killt das ein Getriebe bestimmt nicht nach 100kkm - das machen ja doch recht viele Leute (so wie mit der Kupplung) und so enorm sind die Ausfallraten ja nicht.

Niall
2017-08-11, 09:59:40
Jein. Die Vibrationen die am Schaltknauf eig. immer auftreten werden durch deine Hand gedämpft und dadurch teilweise in's Getriebe zurückübertragen.
Wie ungesund das nun ist... kA. Alleine killt das ein Getriebe bestimmt nicht nach 100kkm - das machen ja doch recht viele Leute (so wie mit der Kupplung) und so enorm sind die Ausfallraten ja nicht.

Ja, schon klar – die sind bei leichtem »Auflegen« der Hand aber derart sanft, dass ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dadurch ernsthaft etwas zu beschädigen. Außer natürlich man ist »aus Versehen« immer kurz davor den Gang zu wechseln. :freak: Wie gesagt, das soll natürlich nicht allgemeingültig klingen. Also besser einfach »Hände weg«. :D

Argo Zero
2017-08-11, 10:18:55
Siehste so definiert jeder "faul sein" anders. Ich fahre halt an die Ampel ran, kuppel aus, nehm den Gang raus und bleib auf der Kupplung um sobald die Ampel rot-gelb wird direkt den Gang einlegen zu können und bei Grün direkt loszufahren. Damit erspare ich mir die Wege Kupplung->Fußruhelage->Kupplung .... möchte ja auch nicht die ganze Zeit den Fuß über der Kupplung halten.

Naja künftig werde ich wohl die Wege wieder "gehen" müssen :(

Mein Fuß ist auf dem "foot rest" (gibts das Wort auf deutsch) links neben der Kupplung. Wenn gelb ist lege ich den Gang rein und bei bei Grün gehts los.

Langlay
2017-08-11, 10:28:53
Mein Fuß ist auf dem "foot rest" (gibts das Wort auf deutsch) links neben der Kupplung.

Fussstütze o. Fussablage.

Niall
2017-08-11, 10:34:33
Mein Fuß ist auf dem "foot rest" (gibts das Wort auf deutsch) links neben der Kupplung. Wenn gelb ist lege ich den Gang rein und bei bei Grün gehts los.

So ist es ja auch vorgesehen, oder um den Poppes in langgezogenen, schnellen Kurven in den Sitz zu drücken. Wobei wenn ich manche halbstarke Feierabendsportwagenfahrer wie ein Schluck Wasser in der Kurve – oder besser beim Beschleunigen – hinter ihrem Lenkrad sitzen sehe, drückten die sich eher über die Kopfstütze gen Rücksitzbank. :freak: :D

Wie oft ich schon darauf angesprochen wurde wieso ich so meinen Sitz so Gerade eingestellt habe. Irgendwas läuft scheinbar seit Jahrzehnten schief in der Fahrausbildung. :crazy:

medi
2017-08-11, 10:36:06
Mein Fuß ist auf dem "foot rest" (gibts das Wort auf deutsch) links neben der Kupplung. Wenn gelb ist lege ich den Gang rein und bei bei Grün gehts los.

Ja und genau dieser Weg hat mich bisher immer genervt (und deswegen hatte ich es mir abgewöhnt)

Lawmachine79
2017-08-11, 10:45:16
Bei einem aktuellen 1er nicht möglich, das macht das Auto von alleine. :ulol: Ich denke in Zukunft werden das alle Handschalter machen, ist ja auch viel materialschonender (Kupplung...).
Der aktuelle 1er gibt als Handschalter automatisch Zwischengas beim Runterschalten? Das kenne ich bisher nur bei Automatikkarren.

Oh Gott. Aber OK, netter Versuch mich zu verarschen. Hast nix von nem T-Modell oder dem ersten Motorwagen gefunden?
Senna wäre mit aktuellen Schaltungen nochmal schneller. Aber gut, musst Du nicht verstehen. Das hier viele meinen Schumi oder Senna zu sein wundert mich ja nun nicht. 250 geradeaus auf der Autobahn, ja das kann selbst der letzte Otto halbwegs. Aber wehe Du schaltest - wie bei Deinem Senna damals - jegliche Hilfen der Autos ab. Da kommen die keine 500m weit weil sie raus driften oder zu doof sind zu schalten. Mit nem aktuelle Dacia oder Lada und 105 PS kannst das Feeling ja gerne mal nachspielen. Die haben bis auf ABS vermutlich auch nix.

Wer weiß, vielleicht hat Senna in seiner Unfallkurve gerade schalten wollen....
Nö, die Unfallkurve war Flat Out, höchster Gang. Wollte Dir nur - im Wege eines "Erst-Recht"-Schluss - zeigen, dass das durchaus geht und man mitnichten beide Hände am Lenkrad braucht.

Nope, der ist sehr teuer im Vergleich zu Leon Cupra oder A4 Allroad Quattro. Und warum R5 wenn ich V6 haben kann :naughty:
Bei gleichem Hubraum würde ich da aber den R5 vorziehen. Ein R5 dürfte wegen geringerer Massenmomente erster Ordnung (bei etwas höheren Massenmomenten zweiter Ordnung) etwas laufruhiger sein. Sein Klang hat einen höheren Wiedererkennungswert. Ein R5 ist wartungsfreundlicher, weil erstens nicht der halbe Motor durch sich selbst verdeckt und damit unzugänglich wird und zweitens weil nicht er eben nur einen Kopf und nich zwei hat. Ich sehe nicht, wo der V6 bei gleichem Hubraum Vorteile für den Fahrer hat. Er ist vorteilhaft für schlechte Designer, weil er schön kompakt ist und sich dadurch in einen kurzen Vorderbau (der meist obendrein hässlich ist, Ausnahmen bestätigen die Regel) packen lässt.

Tyrann
2017-08-11, 10:54:15
Der aktuelle 1er gibt als Handschalter automatisch Zwischengas beim Runterschalten? Das kenne ich bisher nur bei Automatikkarren.



Habe ich auch schon bei Rapid und Corsa beobachtet.

Mr.Miyagi
2017-08-11, 10:59:54
Ja und genau dieser Weg hat mich bisher immer genervt (und deswegen hatte ich es mir abgewöhnt)

Die nächste Karre hat sicher Start-Stopp-Automatik. Da kannste dich schon wieder umgewöhnen. ;)

Lawmachine79
2017-08-11, 11:01:30
Habe ich auch schon bei Rapid und Corsa beobachtet.
Lol und dann noch bei so kleinen Kackhupen. Lächerlich.

Argo Zero
2017-08-11, 11:10:31
Die nächste Karre hat sicher Start-Stopp-Automatik. Da kannste dich schon wieder umgewöhnen. ;)

Kann man raus codieren bzw. Funktion umkehren :)

Niall
2017-08-11, 11:11:23
Lol und dann noch bei so kleinen Kackhupen. Lächerlich.

:confused:

Lawmachine79
2017-08-11, 11:12:01
Kann man raus codieren bzw. Funktion umkehren :)
Sollte man auch machen. Dieser Scheiss grenzt an Sachbeschädigung seitens der Hersteller. Da altert doch alles im Zeitraffer.

Niall
2017-08-11, 12:41:08
Sollte man auch machen. Dieser Scheiss grenzt an Sachbeschädigung seitens der Hersteller. Da altert doch alles im Zeitraffer.

Zum ersten wird die Automatik nur dann scharf geschaltet, wenn das Steuergerät meint, dass es keinerlei Probleme macht. So ist sie bspw. aus, wenn Du bei 5°C gerade erst losgefahren und schon an der ersten roten Ampel bist. Gleiches gilt für »gerade noch auf der Autobahn bei 210 km/h den Turbo freigeblasen, jetzt schon an der Ampel nach der Abfahrt«.

Zum zweiten sind alle Bauteile darauf abgestimmt und müssen den härteren Anforderungen des häufigen Aus/An gewachsen sein. Batterie, Lager, Anlasser etc pp

Drittens ist ewiges laufen im Leerlauf sicher auch nicht gerade der Weisheit letzter Schluss, hier wird mir wohl niemand Widersprechen wollen. Sowohl mechanisch, als auch thermisch.

Viertens heulen alle rum dass die Luft in den Städten so scheiße ist, keiner kann mehr atmen, alle sterben. Gleichzeitig will man als Autofahrer aber nicht, dass sein Auto an der Ampel nicht sinnlos Abgase in die Umgebung ballert?! Hallo geht’s noch?! :freak: In was für einem Film bin ich hier denn jetzt gelandet? :D

sun-man
2017-08-11, 13:01:19
Wieviele Abgase erzeugt so ne Mühle den beim Start? Wenn du an ner Kreuzung wohnst wo alle naselang 10 Autos starten wünscht man sich wohl den Leerlauf zurück

Wuzel
2017-08-11, 13:08:29
Wieviele Abgase erzeugt so ne Mühle den beim Start? Wenn du an ner Kreuzung wohnst wo alle naselang 10 Autos starten wünscht man sich wohl den Leerlauf zurück

Warm nicht mehr, als sonst auch.

Nur kalt ist das halt so eine Sache, aber da sollte die S/S eh nicht greifen.

Niall
2017-08-11, 13:10:27
Wieviele Abgase erzeugt so ne Mühle den beim Start? Wenn du an ner Kreuzung wohnst wo alle naselang 10 Autos starten wünscht man sich wohl den Leerlauf zurück

Ich verstehe Dein Argument, trotzdem – angenommen die Ampelphase dauert 3 Minuten – soviel Sprit wie da durchläuft, kann beim Start gar nicht reingerotzt werden. Zumal die Gemischaufbereitung heute – auch beim Start – so exakt funktioniert, dass dies wohl zu vernachlässigen ist.

Für Staus, zähfließenden Verkehr und Co. gibt es dann ja immer noch den Aus-Knopf, hier macht es dann natürlich wirklich keinen Sinn alle 10 Sekunden AusAnAusAnAusAn. ;) Nochmal: Wenn ich sowas schreibe, gehe ich immer vom vorgesehenen Regelfall aus, welcher auf die Stop/Startautomatik bezogen eben normal fließender Verkehr mit Ampeln ist.

Mr.Ice
2017-08-11, 14:30:45
Wenn man nur ansatzweise Verständnis hat für die Technik hat eines Autos, lässt man die Kupplung in Ruhe und benutzt sie nur zum Schalten.
Ich verstehe den Sinn auch nicht an der Ampel die ganze Zeit die Kupplung zu treten. Neben dem mechanischen Verschleiß wäre ich dafür zu faul.


Eben ;) und an der Ampel noch schön S/S benutzen :D

medi
2017-08-11, 19:41:09
Die nächste Karre hat sicher Start-Stopp-Automatik. Da kannste dich schon wieder umgewöhnen. ;)

Hat der MX5 Gott sei dank ja nicht :D

Karümel
2017-08-11, 20:33:43
Fiat ist jetzt der erste Hersteller die auch bei Benzinern eine "Abwrackprämie" zahlen. Mal schauen ob andere Hersteller da nachziehen:
*zu seinem knapp 1000 Euro Restwert Auto schiel* ;)

Argo Zero
2017-08-11, 20:35:22
VW macht das auch.

Karümel
2017-08-11, 20:39:17
VW macht das auch.
So wie ich das verstehe ist es bei FIAT so das man dort auch Benziner in "Zahlung" geben kann, bei VW gilt das nur für Diesel (jedenfalls lt. Webseite)

Argo Zero
2017-08-11, 20:51:20
Ich meine im Gespräch mit dem Verkaufsleiter eines VW Autohauses heraus gehört zu haben, dass die Prämie auch für Benziner geht. Kann mich aber auch irren.

lilgefo~
2017-08-11, 20:54:16
Kann man raus codieren bzw. Funktion umkehren :)

Wat. Start Stop umkehren? Geht der Motor dann aus wenn man losfahren will oder was lol.

Morale
2017-08-11, 21:01:37
Die Prämie gilt doch vermutlich eh nur auf Liste (?), ich mein da kann man idR doch eh 5000+ Euro so sparen mit handeln oder EU ReImport.

Aber ein guter Zeitpunkt um auf Erdgas umzusteigen ;)

http://www.ee-news.ch/uploads/articles/images/c340b83f92614bbc4e361ecc23d4289e465b9048.png

Zergra
2017-08-11, 21:01:47
Habe ich auch schon bei Rapid und Corsa beobachtet.
Mein A4 macht das beim Kupplung treten, aber auch nicht immer. Bin da noch nicht so genau durchgestiegen :freak:

Beim losfahren macht er es jedenfalls immer, liegt aber wohl an den 620rpm Standgas.

Argo Zero
2017-08-11, 21:15:10
Wat. Start Stop umkehren? Geht der Motor dann aus wenn man losfahren will oder was lol.

Du musst jedes mal nach dem Anlassen auf die Taste drücken damit sie aktiv ist. Normalerweise ist sie sonst immer automatisch an.

sun-man
2017-08-11, 21:25:20
Zum Start Stopfindet man zu viele Unterschiedliche Dinge. Das dies jetzt nicht alles ist was zählt, ist auch klar. Mal ehrlich? Bei uns in Sossenheim @Work, wenn da 5 oder 6 Kisten anspringen weil an der überfüllten Ampelmal wieder grün ist? Leben möchte ich da nicht. Zudem sind die Diesel in der Regel einfach scheißlaut

http://www.daserste.de/information/ratgeber-service/auto-reise-verkehr/sendung/swr/start-stopp-systeme-102.html

Bei der nächsten Runde ist die serienmäßige Start-Stopp-Technik im Audi aktiv. Die Bedingungen sind fast identisch. Der Unterschied: Bei jedem Stopp geht der Motor aus. Wieder stehen wir fast 20 Minuten, allerdings ohne Sprit zu vergeuden. Die Technik müsste sich jetzt eigentlich voll auszahlen, aber sie tut es kaum.

Unser Verbrauch: 12,7 Liter. Mit Start-Stopp haben wir also nur 0,4 Liter eingespart, deutlich weniger als im Labor, obwohl der Motor im Verhältnis viel länger aus war.

Spritspartrainer Ralph Müller hat eine Vermutung. Er glaubt, dass die vielen Starts die Ersparnis durch das "Motor Aus" reduzieren: "Mein Fazit aus diesem Resultat ist, dass in jedem Fall das Fahrzeug bei diesen Starts mehr Kraftstoff einspritzt als man eingespart hat, solange man eigentlich steht."

Florida Man
2017-08-12, 00:01:28
Bei meiner Frau im 1er BMW war das Start/Stopp-System nach drei Jahren und 60.000 km defekt. Die Reparatur hätte über 2.000 Euro gekostet. Ich fand es immer schon sehr bedenklich, wenn der kleine Dieselmotor bei einer Stadtfahrt alle 20 Sekunden an- und aus geht. Den Wagen hat es auch richtig durchgeschüttelt und ich habe noch nie ein Auto gesehen, bei dem der Innenspiegel und der Schaltknau derart stark vibriert. War aber lt. BMW alles in Ordnung. Hatte damals parallel einen 5er mit R6 von 1992, war wie ein Luxusraumschiff im Vergleich zum 1er.

In meinem Cupra mache ich als erstes das Start/Stopp-System aus, wenn ich den Motor starte. Werde nie vergessen wie ich nach einer längeren Vollgasfahrt spontan 'ne Raststätte (Tanke) angefahren ab und Sekunden später der Motor ausging. Das hat sich auch einfach total verkehrt angefühlt :usad: Seit dem ist das System IMMER aus.

Lawmachine79
2017-08-12, 01:05:00
Hatte damals parallel einen 5er mit R6 von 1992, war wie ein Luxusraumschiff im Vergleich zum 1er.


Glaub es oder nicht, gibt mittlerweile genug Leute, die denken, dass die aktuelle Kompaktklasse mittlerweile mit der alten oberen Mittelklasse der Premiumhersteller mithalten kann.

Zergra
2017-08-12, 10:10:48
Werde nie vergessen wie ich nach einer längeren Vollgasfahrt spontan 'ne Raststätte (Tanke) angefahren ab und Sekunden später der Motor ausging. Das hat sich auch einfach total verkehrt angefühlt :usad: Seit dem ist das System IMMER aus.
Auch du sche.... , was schlimmeres gibt es auch nicht für den Motor. Mach das ein paar mal öfter und du kannst den Turbo getrost entsorgen :eek:

sun-man
2017-08-12, 10:14:57
Sollte der Cupra, wie so einige VW Modelle, nicht nen Nachlauftimer haben der Wasserpumpe und Co noch antreibt? Das man nicht mit 250 auf die Tanke fährt sollte doch jeden Turbobesitzer klar sein. Da ist es dann auch egal ob man drauf fährt und hinstellt oder die Kare aus geht. Vermutlich wird bei Start Stop sogar noch besser gekühlt als wenn man hinstellt und ausmacht

Sven77
2017-08-12, 10:15:48
Auch du sche.... , was schlimmeres gibt es auch nicht für den Motor. Mach das ein paar mal öfter und du kannst den Turbo getrost entsorgen :eek:
Diese urbane Legende wird sich wohl immer halten

Argo Zero
2017-08-12, 10:51:00
Auch du sche.... , was schlimmeres gibt es auch nicht für den Motor. Mach das ein paar mal öfter und du kannst den Turbo getrost entsorgen :eek:

Fährst du nach einer kurzer Zeit wieder los kann das sehr ungesund sein.
Deswegen haben einige Autos eine extra Wasserpumpe für den Turbo, die dann mit dem Lüfter nachläuft.

Niall
2017-08-12, 10:59:22
Sollte der Cupra, wie so einige VW Modelle, nicht nen Nachlauftimer haben der Wasserpumpe und Co noch antreibt? Das man nicht mit 250 auf die Tanke fährt sollte doch jeden Turbobesitzer klar sein. Da ist es dann auch egal ob man drauf fährt und hinstellt oder die Kare aus geht. Vermutlich wird bei Start Stop sogar noch besser gekühlt als wenn man hinstellt und ausmacht

Exakt.

Pirx
2017-08-12, 11:03:08
Diese urbane Legende wird sich wohl immer halten
Na dann erkläre mal, warum es eine Legende sein soll.

Oid
2017-08-12, 11:03:39
Wenn man etwas mit dem Auto mitfühlt macht man doch vorher schon etwas piano, wenn man beabsichtigt anzuhalten, oder nicht?

Zergra
2017-08-12, 11:11:59
Diese urbane Legende wird sich wohl immer halten
Ist es eben nicht, schon erlebt. Wenn der Turbo glüht und du den Motor abschaltest setzt die Schmierung des Turbos aus. Kannst dir ja überlegen was mit dem Turbo bei 200-300 000 rpm passiert

Niall
2017-08-12, 11:19:42
Ist es eben nicht, schon erlebt. Wenn der Turbo glüht und du den Motor abschaltest setzt die Schmierung des Turbos aus. Kannst dir ja überlegen was mit dem Turbo bei 200-300 000 rpm passiert

Ja klar, Du bläst mit Volllast auf den Rastplatz und stellst den Motor noch bei 5000 1/min aus!? 😂 Die Lader gehen auch vorrangig nicht wegen plötzlich fehlender Schmierung über den Jordan. Aber gut, ich klink mich aus dem speziellen Start/Stop/Turbothema hier jetzt aus, bevor ich noch 'nen Herzkasper ob der ganzen Mutmaßungen, Mythen und Legenden bekomme.

schokofan
2017-08-12, 11:44:07
Also nur mal zum Verständnis, die Besitzer der Überautos lassen an der Tankstelle den Motor laufen? Ich habe mal in die Anleitung solch eines Autos geschaut: Vor dem Tanken Motor, Zündung, Mobiltelefon
und Standheizung ausschalten Man lernt hier so viel dazu, es ist unfassbar.

Argo Zero
2017-08-12, 12:38:44
Wenn man etwas mit dem Auto mitfühlt macht man doch vorher schon etwas piano, wenn man beabsichtigt anzuhalten, oder nicht?

Rischtisch!
Wenig Drehzahl und den Fahrtwind nutzen zum Abkühlen.

sun-man
2017-08-12, 12:47:14
Bei der firmenhure aber egal. Was juckt es die Leute... Aber Wehe es ist mal was außer der Reihe. Die wenigsten haben doch Plan von nem Auto

Argo Zero
2017-08-12, 12:59:56
Stimmt auch. In der Fahrschule sollte das theoretische Grundverständnis eines Motors beigebracht werden müsssn. So viele Autos fahren mit zu wenig Öl herum. Meine Frau käm auch nie auf die Idee danach zu schauen.

Annator
2017-08-12, 13:03:36
Stimmt auch. In der Fahrschule sollte das theoretische Grundverständnis eines Motors beigebracht werden müsssn. So viele Autos fahren mit zu wenig Öl herum. Meine Frau käm auch nie auf die Idee danach zu schauen.

Die neueren zeigen das an. Extra für Frauen. :)

sun-man
2017-08-12, 13:05:14
Damit kann man doch trotzdem noch fahren. Irgendwann mal jemand fragen was das rote Licht bedeutet :D

Annator
2017-08-12, 13:07:53
Damit kann man doch trotzdem noch fahren. Irgendwann mal jemand fragen was das rote Licht bedeutet :D

KMhp2ShPVQw

Argo Zero
2017-08-12, 14:19:52
;D genau so!!
Als ich mit meiner Frau Rush geschaut habe, sagte sie bei der Szene als Lauda im KFZ seiner Zukunftigen saß und Defekte mit seinem Ohr heraushörte, dass der genau so wie ich sei im Auto. Plötzlich das Radio aus machen „pssst!“und „Horst du das nicht? Die Koppelstange ist vorne am Klappern“... :freak:

sun-man
2017-08-12, 14:24:30
Geht mir ähnlich. Wobei die letzten 2 E39 Spezialisten meinten meiner sei außergewöhnlich ruhig und nicht am klappern. Alles was klappern kann ist abgefault :D

Mr.Ice
2017-08-12, 16:15:27
Wollte heute vormittag im vorgarten einem Baum rauszuziehen mit einem VW Touareg 4.2 L V8 Diesel sollte ja ordentlich power haben aber keine Chance. Der Baum hat vll ganz kurz mal gewackelt aber dann ist das Seil gerissen. Ich brauch wohl eher eine Stahkkette und einen Traktor glaube nicht das man es mit einem normalen PKW schafft. Der Touareg war schon am Limit....

#44
2017-08-12, 16:32:24
Sei froh, dass das Seil gerissen ist ;D
Auf YT gibt es genug Fail-Compilations in denen sich Leute bei solchen Aktionen Teile ihres Autos abreißen. Teils mit ordentlichen Trucks.

Wenn der Baum nicht mehr all zu jung ist, braucht man auch schnell mal einen Bagger, weil der Traktor überfordert ist. (Oder muss eben händisch viel freigraben) Das Wurzelwerk ist nicht zu unterschätzen.

sun-man
2017-08-12, 16:36:25
Naja, 2T....Du brauchst keinen V8 mit 800Nm, Du brauchst Gewicht. Hoffe Du hast den Baum wenigstens angebuddelt. So ein Seil kann einem Köpfen, völlig problemlos.

Mr.Ice
2017-08-12, 16:39:23
Ja wir waren schon vorsichtig!

Der Baum ist 30 Jahre alt... Ich hab Frei gegraben was geht aber nach einem Meter in der Tiefe kommt nur Sand,Steine und Kies nichts mehr mit Erde.

Ich werd mal noch Verwandten fragen der hat ein Traktor und wenn das auch nicht geht werd ich in absägen so viel was geht.

@ Sun man 2,2T sind auch nicht wenig es gibt Traktoren die wiegen weniger!

Joe
2017-08-12, 16:43:05
Geht mir ähnlich. Wobei die letzten 2 E39 Spezialisten meinten meiner sei außergewöhnlich ruhig und nicht am klappern. Alles was klappern kann ist abgefault :D

IDV-T4OfPTs

#44
2017-08-12, 16:54:50
@ Sun man 2,2T sind auch nicht wenig es gibt Traktoren die wiegen weniger!
Selbst ein ziemlich kleiner (ich würde ihn zumindest nicht mehr winzig nennen) Fendt Farmer 3 wiegt schon mehr.

sun-man
2017-08-12, 16:56:37
@ Sun man 2,2T sind auch nicht wenig es gibt Traktoren die wiegen weniger!

Mit dem hätte das dann aber auch nicht geklappt. Weiß halt nicht wie sich die traktion inkl untersetzung da schlagen

Mr.Ice
2017-08-12, 16:58:43
Selbst ein ziemlich kleiner (ich würde ihn zumindest nicht mehr winzig nennen) Fendt Farmer 3 wiegt schon mehr.

Okay hätte ich jetzt nicht gedacht aber gibt ja nochmal kleinere. Verwandter von mir hat so ein :

https://bilder.landwirt.com/ez/ezlandingpage/images/2973.jpg

hoffe mal der ist schwer genug :D

Argo Zero
2017-08-12, 17:19:00
@Joe
Haha, Werner rockt :D

Selbst ein ziemlich kleiner (ich würde ihn zumindest nicht mehr winzig nennen) Fendt Farmer 3 wiegt schon mehr.

Deutz D40 - 1,7 Tonnen. Fährt ein Kumpel immer zu seinen Treffen mit hin :D

Eidolon
2017-08-12, 18:00:07
Wollte heute vormittag im vorgarten einem Baum rauszuziehen mit einem VW Touareg 4.2 L V8 Diesel sollte ja ordentlich power haben aber keine Chance. Der Baum hat vll ganz kurz mal gewackelt aber dann ist das Seil gerissen. Ich brauch wohl eher eine Stahkkette und einen Traktor glaube nicht das man es mit einem normalen PKW schafft. Der Touareg war schon am Limit....

Naja, nicht ohne Grund nimmt man gerne einen Baum wenn man sich festgefahren hat und eine Winde an Board hat.. ;)
Die halten schon ordentlich was aus, mit deren tiefen Wurzeln und solange sie gesund sind / waren.

Zergra
2017-08-12, 18:12:11
Der Baum ist 30 Jahre alt... Ich hab Frei gegraben was geht aber nach einem Meter in der Tiefe kommt nur Sand,Steine und Kies nichts mehr mit Erde.


Da reicht auch kein normaler Traktor mehr.

ilPatrino
2017-08-12, 19:01:51
Ja wir waren schon vorsichtig!

Der Baum ist 30 Jahre alt... Ich hab Frei gegraben was geht aber nach einem Meter in der Tiefe kommt nur Sand,Steine und Kies nichts mehr mit Erde.


1. freigraben, wurzeln absägen, stumpf rausholen und den rest in der erde verrotten lassen

2. freigraben, feuer in die grube und immer schön mit trockenem holz nachfüttern. den rest in der rede verrotten lassen. ab und an mit nem laubbläser reinpusten

2.a nicht freigraben, sondern was schornsteinartiges mit seitlicher luftzufuhr (gebläse) drüberstülpen und mit nem lagerfeuer ausbrennen

3. dynamit

@topic: immer noch den klappernden pampersbomber mit turboboxer unter der haube

Monkey
2017-08-12, 19:05:00
1. freigraben, wurzeln absägen, stumpf rausholen und den rest in der erde verrotten lassen

2. freigraben, feuer in die grube und immer schön mit trockenem holz nachfüttern. den rest in der rede verrotten lassen. ab und an mit nem laubbläser reinpusten

2.a nicht freigraben, sondern was schornsteinartiges mit seitlicher luftzufuhr (gebläse) drüberstülpen und mit nem lagerfeuer ausbrennen

3. dynamit

4. 100meter Stahlseil besorgen, an den Mazda klemmen.und versuchen das zu Teil mit Anlauf rauszureissen (aber bitte mit Video)

Mr.Ice
2017-08-12, 19:20:32
Da reicht auch kein normaler Traktor mehr.

Gut dann wäre die Sache ja geklärt :D

1. freigraben, wurzeln absägen, stumpf rausholen und den rest in der erde verrotten lassen

2. freigraben, feuer in die grube und immer schön mit trockenem holz nachfüttern. den rest in der rede verrotten lassen. ab und an mit nem laubbläser reinpusten

2.a nicht freigraben, sondern was schornsteinartiges mit seitlicher luftzufuhr (gebläse) drüberstülpen und mit nem lagerfeuer ausbrennen

3. dynamit

@topic: immer noch den klappernden pampersbomber mit turboboxer unter der haube

Ich nimm die 1 ;)

4. 100meter Stahlseil besorgen, an den Mazda klemmen.und versuchen das zu Teil mit Anlauf rauszureissen (aber bitte mit Video)

:ubash2::uattack4::ubash::ufinger:

Zergra
2017-08-12, 19:23:50
4. 100meter Stahlseil besorgen, an den Mazda klemmen.und versuchen das zu Teil mit Anlauf rauszureissen (aber bitte mit Video)
Wenn man das gut vermarktet, bekommt man bestimmt ein paar € für das Film Material :freak::freak:

Mr.Ice
2017-08-12, 22:22:05
Was für YT-kanäle schaut ihr wenn es um Autos geht ?

Eidolon
2017-08-12, 22:54:03
Wohl nicht so ganz deine Richtung, viel Jeep, Wrangler, Off Road, DIY in dem Zusammenhang,..

Sven77
2017-08-12, 23:12:10
Na dann erkläre mal, warum es eine Legende sein soll.

Gesunder Menschenverstand?

Avalance
2017-08-12, 23:22:43
Warum verschrottet man ein Auto, wenn nur die Kupplung bumms ist :confused:
Oder war mehr hinüber?

+ Pinguin & die sich wundern, warum man ein Auto verschrottet weil die Kupplung kaputt ist, ja klar das ist schon eher Idiotisch aber waren schon mehrere sehr gefestigte Gründe, die mich dazu bewogen haben:

In letzter Zeit bin ich häufig losgefahren und hatte starke Bedenken auch anzukommen. Warum: sporadische Stehenbleiber (Lichtmaschine / Batterie, irgend ein Spiegel abgefallen, Kupplungsseil gerissen) ... die häuften sich halt sehr an in den letzten paar Monaten.

An Langstrecken war somit auch nur mit einem Faden Bauchgefühl zu denken. Naja und nochmal Steuerkette machen lassen + neue Kupplung + KAT + Auspuff hinten war auch irgendwas, ..."dafür zu teuer" (wobei ich generell der Ansicht bin der Restwert sollte egal sein, man weiss ja in der Regel was man da hat und wenn´s sonst läuft ...bisher hab ich alles was anfiel machen lassen). Wäre´s der 1.2er mit Klima gewesen, hätte ich ihn bestimmt auch noch ne Weile gefahren.

Generell bei diesem Typ Auto hatte ich auf längere Strecken (also 400km etc.) wenig Lust drauf, Lautstärke und Hitze (keine Klima) mal aussen vor, man hat auf der AB in dem Auto halt nicht das sicherste Gefühl. Dder technische Vortschritt ist nicht von der Hand zu weisen, ziemlich jedes Fahrzeug ist schneller im Anzug, man war immer das schwächste Glied und bei nem Überholvorgang wurstet man sich fast ein wenn von hinten irgend ne Inge mit dem SUV kommt und denkt, man überholt den LKW nur so langsam weil man den Rest auf der AB ärgern oder gar ausbremsen will ;) naja und nach nun fast 10 Jahren (ich hatte noch keines der 9 Autos davor annähernd so lange, und keins davon war so "langsam") war´s mal an der Zeit zu wechseln, auch wegen Komfort (Klima, bisschen annehmbar viele Pferdchen) und so Sachen wie mal "privat enstpannt AB fahren". Wenn man vor W00t fast ins Lenkrad beisst nachdem man von irgend einem (selbst französichen) Firmenleihwagen etc. wieder in sein Auto gestiegen ist, naja da hatte ich halt auch proaktiv einfach absolut da keinen Bock mehr drauf. :D


------------

An den Menschen der hier erwähnte die 1.0er Ecoboost und deren Lautstärke < ich weiss ja nicht welchen Ecoboost du gefahren bist, die - die ich gefahren bin ( B-Max und Fiesta, beide "aktuellste" Ausgabe naja und meinen Koffer halt) sind nur bei genauem Hinhören als 3 Zylinder auszumachen (1500-3000rpm) und wirklich leise, vllt. habe ich auch ein merkwürdiges akustisches empfinden, aber 4 Zylinder oder "normale Motoren" ab 1.6l seien es böse Diesel oder Benziner der aktuelleren Generationen (unter 4 Jahre alt) sind irgendwie gefühlt sehr ähnlich "leise" wie diese "Eco"boosts. Vllt. hatte der Fiesta ja irgendwas?

MfG
aVa

derpinguin
2017-08-12, 23:37:42
Das ist ja was anderes als " Kupplung kaputt, ich kauf nen neuen"...

Plutos
2017-08-12, 23:38:29
Sei froh, dass das Seil gerissen ist ;D
Auf YT gibt es genug Fail-Compilations in denen sich Leute bei solchen Aktionen
Link pls :smile:
4. 100meter Stahlseil besorgen, an den Mazda klemmen.und versuchen das zu Teil mit Anlauf rauszureissen (aber bitte mit Video)
+1, gebe sogar 5€ dazu.

BUG
2017-08-13, 00:40:49
Nicht so direkt das Seil, aber seht selbst....

YOz-huHIRC0

:D

Gruß
BUG

sun-man
2017-08-13, 06:46:11
An den Menschen der hier erwähnte die 1.0er Ecoboost und deren Lautstärke < ich weiss ja nicht welchen Ecoboost du gefahren bist, die - die ich gefahren bin ( B-Max und Fiesta, beide "aktuellste" Ausgabe naja und meinen Koffer halt) sind nur bei genauem Hinhören als 3 Zylinder auszumachen (1500-3000rpm) und wirklich leise, vllt. habe ich auch ein merkwürdiges akustisches empfinden, aber 4 Zylinder oder "normale Motoren" ab 1.6l seien es böse Diesel oder Benziner der aktuelleren Generationen (unter 4 Jahre alt) sind irgendwie gefühlt sehr ähnlich "leise" wie diese "Eco"boosts. Vllt. hatte der Fiesta ja irgendwas?
*Hust* Ich fahre nen (17 Jahre alten) Reihen-6'er. Ich denke durchaus das ich nen 3 Zylinderburschen bemerke. Da rede ich mir nix ein und so. Der Fiesta hatte, zumindest im Vergleich zu meinem, 3 Zylinder zu wenig. Das soll keine Abwertung sein, aber wer den Unterschied beim Laufgeräusch des Motor nicht hört ist schon ein bisschen taub.

medi
2017-08-13, 07:28:42
Nicht so direkt das Seil, aber seht selbst....

http://youtu.be/YOz-huHIRC0

:D

Gruß
BUG

Oh man, wie dumm kann man sein :freak:

Avalance
2017-08-13, 09:54:00
*Hust* Ich fahre nen (17 Jahre alten) Reihen-6'er. Ich denke durchaus das ich nen 3 Zylinderburschen bemerke. Da rede ich mir nix ein und so. Der Fiesta hatte, zumindest im Vergleich zu meinem, 3 Zylinder zu wenig. Das soll keine Abwertung sein, aber wer den Unterschied beim Laufgeräusch des Motor nicht hört ist schon ein bisschen taub.

Naja so ein 6 Zylinder ist ja auch wieder ne andere Nummer :biggrin: ich dachte eher im Vergleich zu so nem normalen 4 Zylinder was halt so an "Kleinwagen/Untere Mittelklasse" rumgurkt.

Wollt halt nur sagen, dass es bei weitem nicht mehr so markant ist wie es mal war, man hört bei den aktuellen Kisten meiner Ansicht nach erst bei so > 3200 rpm raus, dass es kein 4Zylinder ist. Kann natürlich auch sein, dass ich immun gegen dieses Gegrölle geworden bin :biggrin: weil Agila bei 150 war schon ... sehr anstrengend auf die Ohren.

Grüße
aVa

Zergra
2017-08-13, 10:01:29
Oh man, wie dumm kann man sein :freak:
Genau an das Video habe ich bei dem Vorschlag oben gedacht.



Ich habe 4 1/2 Jahre einen 3Z TDI 1.4 gefahren. War in einem Polo 9n3 von 2008. Bin damit viel Langstrecke gefahren, daher oft 400km an einem Stück und das meistens bei 110-120kmh weil das noch einigermaßen Leise war, trotzdem hatte ich am Ende immer Schreckliche Kopfschmerzen.

Jetzt mit dem V6 TDI ist da nichts mehr, total angenehm und Leise. Ab 220kmh wird es dann etwas Lauter, aber der ist da immer noch Leiser als der Polo bei 110kmh.... Nach 400km steige ich entspannt aus dem Auto und man fühlt sich einfach wesentlich sicherer.

Oid
2017-08-13, 10:04:46
Oh man, wie dumm kann man sein :freak:

Habe ich das richtig verstanden: "I did not hook to the bumper!" :D

Pirx
2017-08-13, 10:32:11
Gesunder Menschenverstand?
sehr schwach für deine mal wieder sehr überhebliche Ansage

Argo Zero
2017-08-13, 18:10:16
Heute habe ich meine Schaltseile eingestellt. Schaltet sich wieder prima :)

iDiot
2017-08-14, 08:05:11
Glaub es oder nicht, gibt mittlerweile genug Leute, die denken, dass die aktuelle Kompaktklasse mittlerweile mit der alten oberen Mittelklasse der Premiumhersteller mithalten kann.

Ist teilweise schon so, hatte vor kurzem das vergnügen einen halben tag 540i und zurück einen neuen Golf R zu fahren (Kumpel hat sein Auto eingetauscht und den Golf geholt).

Das einzige, was beim 540er besser war, war der Sound und der Platz im Fond (na klar, auto ist auch länger).

Der golf zieht wesentlich besser, das fahrwerk ist besser (und kann variiert werden), das 7-Gang DSG ist ein Traum, die bremsen ebenso. Infotainment (Radio, navi, allein das virtual cockpit)... dem 5er natürlich haushoch überlegen.
Wüsste nicht was der BMW besser kann.

Argo Zero
2017-08-14, 08:08:21
Bei Audi bekommst auch im A3 schon Doppelverglasung. Das ist einiges leiser im Innenraum als im Auto aus den 90er.

Pirx
2017-08-14, 08:30:10
Vom 540i auf einen Golf? Schlechter "Tausch".

iDiot
2017-08-14, 08:57:26
Vom 540i auf einen Golf? Schlechter "Tausch".

Praktisch kann der Golf bis auf V8-Sound alles besser.

Florida Man
2017-08-14, 09:06:15
Dann ist der BMW kaputt ;) Der BMW sollte wesentlich laufruhiger fahren, viel gleichmäßiger durchziehen, viel direkter auf das Gaspedal reagieren und das Getriebe kann konstruktuinsbedingt auch nie den falschen nächsten Gang vorhergesagt haben. Zudem sollte der Wandler deutlich ruckärmer schalten.

Palpatin
2017-08-14, 09:13:50
Naja ein neuer Golf R kostet Liste 50k, der hat auch besser zu sein als ein ~10 Jahre alter BMW, der damals Liste warscheinlich vielleicht mal 20k teurer war.

Argo Zero
2017-08-14, 09:14:07
Das Schaltgetriebe beim Golf R schaltet nur so ruckig, wie du halt schalten kannst ;)
Wenn ich mit meinem 1.4 TSI an der Ampel stehe höre ich vom Motor nichts. Der 2.0 TSI wird kaum lauter sein. Gaspedal ist auch sehr direkt, durch die Motorengröße hört das Turboloch allerdings erst bei 1.600 rpm auf.
Bin mal gespannt wie der neue Polo mit 1.5 TSI fährt. Womöglich löst der nächstes Jahr meinen Golf ab, wenn es im Innenraum nicht lauter wird.

Naja ein neuer Golf R kostet Liste 50k, der hat auch besser zu sein als ein ~10 Jahre alter BMW, der damals Liste warscheinlich vielleicht mal 20k teurer war.

Meinst wohl eher 40.000 EUR?

iDiot
2017-08-14, 09:17:14
Dann ist der BMW kaputt ;) Der BMW sollte wesentlich laufruhiger fahren, viel gleichmäßiger durchziehen, viel direkter auf das Gaspedal reagieren und das Getriebe kann konstruktuinsbedingt auch nie den falschen nächsten Gang vorhergesagt haben. Zudem sollte der Wandler deutlich ruckärmer schalten.

Der BMW fährt sich deutlich entkoppelter, hat auch einen Wandler. Das neue 7-Gang DSG ist dagegen wesentlich direkter und um welten schneller.
Das ansprechverhalten ist, im sportmodus sehr gut. Während der BMW beim kickdown noch nachdenkt hat der golf schon 2 gänge runtergeschalten.

Ruckeln tut weder der BMW noch der Golf.

sun-man
2017-08-14, 09:17:41
Naja. Ein modernes Auto. Wen wunderts. Aber häng mal 2 Tonnen an den Ackerhaken.

Eidolon
2017-08-14, 09:21:53
Naja. Ein modernes Auto. Wen wunderts. Aber häng mal 2 Tonnen an den Ackerhaken.

Ich habe so leicht meine Zweifel das die 2 Tonnen ziehen dürfen / können. ;-)

iDiot
2017-08-14, 09:23:28
Das wäre beim Golf R illegal und der BMW wird dich arm saufen, ganz abgesehen vom Materialverschleiß.

Wenn man regelmäßig anhänger mit mehr als 1,5To zieht ist auch ein 5er suboptimal, da wäre wohl eher was wie Land Cruiser, Touareg oder X5 dabei.

Argo Zero
2017-08-14, 09:24:14
Für den Golf R gibt es nicht mal eine Anhängerkupplung. Kannst dann mit dem Auspuff ziehen? :D

Oder man wird erfinderisch:

http://www.lotustalk.com/forums/attachments/f3/111904d1234742205-lotus-tow-package-o-16.jpg

iDiot
2017-08-14, 09:27:54
Naja, man kann die vom GTI wohl montieren, der darf 1,8To ziehen.

Aber der Kundenkreis wird wohl recht klein sein ;)

Argo Zero
2017-08-14, 09:35:50
Montieren kannst sicherlich vieles. Wenn du die Polizei siehst, wirst du Schweißperlen auf der Stirn haben. Und wenn sie dich anhalten: :unono:

iDiot
2017-08-14, 09:38:15
Ich weiß nicht ob man das legal bekommt, das Problem beim Golf R ist ja "nur" dass keine Anhängelast eingetragen ist.

Allerdings kann man die nachtragen, ich hab sogar schonmal einen Z4 mit AHK gesehen.

Florida Man
2017-08-14, 09:44:08
Der BMW fährt sich deutlich entkoppelter, hat auch einen Wandler. Das neue 7-Gang DSG ist dagegen wesentlich direkter und um welten schneller.
Das ansprechverhalten ist, im sportmodus sehr gut. Während der BMW beim kickdown noch nachdenkt hat der golf schon 2 gänge runtergeschalten.

Ruckeln tut weder der BMW noch der Golf.
Ich sag ja, der 540i war kaputt. Ich fahre einen Cupra mit 6-Gang DSG und trauere meinem 520iA nach. Der war viel langsamer, keine Frage. Aber der 4-Gang Wandler hat viel entspannter und unmerklich geschaltet und der Motor hing nicht nur verzägerungsfrei am Gas, er hat auch ganz lineal hochgedreht. Ein absolut fantastisches Verhalten, was ich mit meinem "digitalen" Setup (Turbo, DSG) nicht ansatzweise habe.

iDiot
2017-08-14, 09:55:56
Der 540i war sicher nicht kaputt, übrigens hat er keinen 4-Gang Wandler sondern ein (leidiges Thema) ZF5HP24. Der Käufer des BMWs war jedenfalls sehr zufrieden damit :)

Das 7-Gang DSG fährt sich übrigens wesentlich besser als das (inzwischen doch schon 12jahre alte) 6-Gang.

Tigershark
2017-08-14, 10:03:21
Ist teilweise schon so, hatte vor kurzem das vergnügen einen halben tag 540i und zurück einen neuen Golf R zu fahren (Kumpel hat sein Auto eingetauscht und den Golf geholt).

Das einzige, was beim 540er besser war, war der Sound und der Platz im Fond (na klar, auto ist auch länger).

Der golf zieht wesentlich besser, das fahrwerk ist besser (und kann variiert werden), das 7-Gang DSG ist ein Traum, die bremsen ebenso. Infotainment (Radio, navi, allein das virtual cockpit)... dem 5er natürlich haushoch überlegen.
Wüsste nicht was der BMW besser kann.

Was für ein 540i war das denn? E39? E60? F10? Falls einer der ersten beiden - okay. Aber die sind auch 15 bzw. 25 Jahre älter als der Golf (Design), da wäre doch alles andere eine herbe Enttäuschung. Falls letzteres - dann schließe ich mich FOGBANK an ;D

*edit* - ah, ZF5HP24, also E39. Gut, wie gesagt... :-)

Ich kann nämlich zwischen F10 (2014) und meinem Firmen-Passat (2017) genau gegenteiliges berichten, was die Schaltung angeht (DSG vs ZF 8-Gang). Der VW schaltet ruppiger, unnötiger UND langsamer. Und zwar völlig unabhängig davon, welcher Fahrmodus aktiv ist (wobei, Sport will man damit eh nicht, dann ist der nur noch am rumschalten).

Argo Zero
2017-08-14, 10:06:55
Es geht um die alten Modelle bzw. der Vergleich, dass eine alte mittelgroße Limousine nach heutigen Maßstäben so komfortabel wie ein luxuriöser Hatchback ist (Audi, VW).

Pirx
2017-08-14, 10:08:50
Schon allein von den Platzverhältnissen passt das nicht.

Jego
2017-08-14, 10:18:24
Ich kann jetzt nur Golf V/VI mit BMW 5er F10/F11 vergleichen, aber gerade im Fond ist der Platzunterschied sehr viel geringer, als das die Fahrer aus der oberen Mittelklasse gerne eingestehen möchten.
Hatte in beiden 5ern die Komfortsitze drin und würde bei meiner Sitzeinstellung (bin 1,87m) nicht gern hinter mir sitzen.

Argo Zero
2017-08-14, 10:21:45
Im Golf VII habe ich genug Kopffreiheit. Im Audi A5 dagegen nicht. Auch schlechtere Kopffreiheit habe ich im neue Arteon.
Es kommt immer drauf an, wie die Autos gebaut bzw. geschnitten sind.
Mit hinten habe ich mich noch nie befasst, weil ich die Sitze meist nur Umklappe zum Transport von Holzbretter o.Ä.

Wuzel
2017-08-14, 10:51:51
Das liebe ich ja so am Cruiser, da kannste drin rumturnen :biggrin:
Vor allem sitze ich mit fast rechtwinkligen Beinen aufm Sitz - like Lastwagen....

Macht unglaublich viel auf längeren Strecken aus, wenn man nicht Schumi like eingeklemmt in der Karre gepfercht ist ;)

Bleistift Bild:
http://img.photobucket.com/albums/v334/Bedienen/050-600-f.jpg

Argo Zero
2017-08-14, 10:55:00
Ich glaube der Schumi hat seit graumer Zeit auch die Beine in der Waagerechten. Und zu seiner F1 Zeit waren die Beine auch sehr ausgestreckt ;)

Palpatin
2017-08-14, 10:55:24
Meinst wohl eher 40.000 EUR?
Da Automatik und Virtual Cockpit gehe ich da Liste von 50+ aus.

iDiot
2017-08-14, 11:02:33
Ich kann nämlich zwischen F10 (2014) und meinem Firmen-Passat (2017) genau gegenteiliges berichten, was die Schaltung angeht (DSG vs ZF 8-Gang). Der VW schaltet ruppiger, unnötiger UND langsamer. Und zwar völlig unabhängig davon, welcher Fahrmodus aktiv ist (wobei, Sport will man damit eh nicht, dann ist der nur noch am rumschalten).

Nimmt man einen F10 mit ZF8Gang sieht die sache natürlich anders aus, der kostet dann aber als potenter Benziner auch 80k aufwärts neu.

Argo Zero
2017-08-14, 11:03:30
Mit Sonderausstattung kannst du jedes Auto 10.000 - 20.000 EUR teurer machen ;)
Ich würde bei dem gar keine Sonderausstattung antippen und Auspuff und Fahrwerk nachträglich ändern.

iDiot
2017-08-14, 11:04:22
Das virtual cockpit ist schon extrem cool, das wäre ein must-have wenn man schon so ein teures Auto kauft.

Eidolon
2017-08-14, 11:05:33
Das virtual cockpit ist schon extrem cool, das wäre ein must-have wenn man schon so ein teures Auto kauft.

Sprich da nur für Dich.

Florida Man
2017-08-14, 11:06:38
Das virtual cockpit ist schon extrem cool, das wäre ein must-have wenn man schon so ein teures Auto kauft.
Ich kenne zwei Leute, die es haben - und die sind nur am fluchen. In Äquatornähe mag das gut funktionieren, auf unseren Breitengraden ist das einfach nur epic fail. Aber hey, Du fährst auch einen kaputten 540i und merkst es nicht - könnte Dir also gefallen!

iDiot
2017-08-14, 11:08:06
was genau soll denn dabei nicht funktionieren?

Argo Zero
2017-08-14, 11:08:23
Was verbauen die für Displays? AMOLED? Bei Nacht kann das doch nur stören einen hellen Fernseher vor der Fresse zu haben. Was ich dagegen toll finde ist ein HUD-Display.

iDiot
2017-08-14, 11:10:37
Was verbauen die für Displays? AMOLED? Bei Nacht kann das doch nur stören einen hellen Fernseher vor der Fresse zu haben. Was ich dagegen toll finde ist ein HUD-Display.

ich weiß es nicht, aber es dimmt sich von selbst ab und ist immer 1A ablesbar,
nicht so halblustig wie bei manchen handys.

Tigershark
2017-08-14, 11:15:44
ich weiß es nicht, aber es dimmt sich von selbst ab und ist immer 1A ablesbar,
nicht so halblustig wie bei manchen handys.

Da muss ich zustimmen - hab das im Passat und es ist schon sehr cool gemacht. Auch die Umschaltung auf Nachtmodus funktioniert einwandfrei und da blendet auch wirklich nix. Probleme bei Kälte oder großer Hitze hab ich auch noch keine gehabt...
Das HUD hingegen ist bei VW pfui (hab ich, aber nutze ich nie, diese dumme Plexiglasscheibe, die da ausfährt und aussieht, als ob sie 5,- € im ALDI gekostet hat... ne, geht gar nicht) - bei BMW ist das TOP. Dafür hat VW mit dem LED Licht alles richtig gemacht imho, das funzt super und ist ein Riesenschritt von (Bi)Xenon.

Florida Man
2017-08-14, 11:21:08
Der eine flucht, weil das Virtual Cockpit und das Navi-Display immer unterschiedlich hell sind und beide fluchen, weil bei bestimmten Sonnenständen das Display einfach nicht ablesbar ist und führ Beifahrer sogar sehr oft nicht ablesbar ist. Einige Beifahrer sind wohl neugierig.

iDiot
2017-08-14, 11:24:53
tja, da ist wohl was kaputt :D

Eidolon
2017-08-14, 11:26:46
Das ist das Problem an so elektronischem Schnickschnack, es geht viel zu schnell kaputt.

Argo Zero
2017-08-14, 11:30:19
Den Hersteller freuts: Leute gehen öfters in die Werkstatt.
Ist das Auto mal 10 Jahre alt, kann man nichts reparieren sondern muss das komplette Teil (Display) austauschen. Meh.

iDiot
2017-08-14, 11:33:11
Den Hersteller freuts: Leute gehen öfters in die Werkstatt.
Ist das Auto mal 10 Jahre alt, kann man nichts reparieren sondern muss das komplette Teil (Display) austauschen. Meh.

Also bis jetzt war das bei 99% der KIs ebenfalls so - da ist ein Display keine Ausnahme. Kosten gebraucht meist nix.

Wuzel
2017-08-14, 12:16:03
Das ganze gebimmsel ist in ~10 Jahren Software-seitig veraltet und nur noch in teilen wirklich nutzbar (veraltete Karten usw.).

Wenn dir irgendwas am computerle selbst verreckt, ist eh fertig. Da ist schon ein ~90cent Flash Baustein der Tod des KFZ.

Vor allem sind die Teile nicht beliebig durch tauschbar, also z.B. von einem Schlachtfahrzeug. Da braucht es dann wieder einen 'fähigen' Coder/Hacker. In Zukunft werden das wohl die hochbezahlten freaks in der Oldie Szene sein.

Argo Zero
2017-08-14, 12:51:28
Vor einem Jahr habe ich einen Artikel darüber im Klassik Magazin gelesen. Das entsteht aktuell in der Tat ein völlig neuer Industrie-Sektor.
Die können Platinen reparieren, auslesen und in die Software rein. Was heute vereinzelt Tuner machen ist in der nahen Zukunft das Geschäft für Oldtimer. Verrückt, wenn man darüber nachdenkt :D

Palpatin
2017-08-14, 12:57:17
Hab erst kürzlich einen Test eines gebrauchten W202 gelesen, die meinten das Navi funktioniert noch einwandfrei, ist halt recht langsam usw.

Argo Zero
2017-08-14, 12:58:33
Kommt drauf an. Vielleicht hat dem Auto mal einer eine CD gebrannt mit aktuellen Karten ;)

iDiot
2017-08-14, 13:54:05
Vor einem Jahr habe ich einen Artikel darüber im Klassik Magazin gelesen. Das entsteht aktuell in der Tat ein völlig neuer Industrie-Sektor.
Die können Platinen reparieren, auslesen und in die Software rein. Was heute vereinzelt Tuner machen ist in der nahen Zukunft das Geschäft für Oldtimer. Verrückt, wenn man darüber nachdenkt :D

Es wird sich mit der E-Mobilität noch viel weiter in diese Richtung verlagern.

sun-man
2017-08-14, 16:16:32
Ich fand das schon beeindruckend, im negativen, wie hell einige innen sind. Ich bin ja nachts hier hoch geflogen und Audis oder Mercedes sahen aus als würde drinnen Flutlicht leuchten. Hoffe für die Fahrer ist das weit angenehmer. Ich mag diese Infos ja, aber Kino muss nachts auch nicht sein.

Wuzel
2017-08-14, 16:18:27
Vor einem Jahr habe ich einen Artikel darüber im Klassik Magazin gelesen. Das entsteht aktuell in der Tat ein völlig neuer Industrie-Sektor.
Die können Platinen reparieren, auslesen und in die Software rein. Was heute vereinzelt Tuner machen ist in der nahen Zukunft das Geschäft für Oldtimer. Verrückt, wenn man darüber nachdenkt :D

Ja, so Baujahr bis knapp vor 6-8 Jahren rum klappt das.
Bei den modernen Playstation Autos - kritisch biss unmöglich. Zum Teil sehr viel crypto und viel zu komplex.
Ginge nur mit Doku + Source - was dir keiner gibt.

Die 'offenen' Steuergeräte sind fast ausschließlich Bosch nachbauten aus den 80ern bis Anfang 90er (Motronic).
Das geht über die üblichen Reverse Engineering Techniken und Sniffer auf den Busen gut.

Irgend son ein Renault Ding wurde auch schon 'ge-hackt', aber da bin ich nicht drin.

Argo Zero
2017-08-14, 16:22:08
Viele Autos werden mit der Zeit gecrackt. Selbst beim Golf 7 hat es einige Zeit gedauert.
Autos die gerne getunt werden, crackt man meist am ehesten.

Wuzel
2017-08-14, 16:30:39
Viele Autos werden mit der Zeit gecrackt. Selbst beim Golf 7 hat es einige Zeit gedauert.
Autos die gerne getunt werden, crackt man meist am ehesten.

Das schon - in Teilen kommst du auf die Software - klar.
Aber vollständig, so das du die komplette ECU ersetzen könntest?

Fängt ja schon mit der Wegfahrsperre an.....

Eidolon
2017-08-15, 07:09:54
Am Sonntag mit meiner Frau mal etwas zukünftige Finanzplanung betrieben und auch unter anderem geguckt was mein Auto derzeit so auf dem Markt noch wert sein könnte. Waren erstaunt, ist ein 2014er Jeep Compass mit ca. 45k km runter und als Benziner, da tummelten sich dann Fahrzeuge mit ungefähr gleichem KM Stand bei 17-19k, mit einigen Ausreißern nach oben und unten.
Dafür das ich den Wagen Ende 2014 für 22k gekauft habe, 10k weniger da es ein Vorführwagen (mit 1000km war) war, finde ich den noch vorhanden Verkaufswert echt nett.

Naja etwas darf er noch halten, der geplante Nachfolger ist noch als Erlkönig (http://www.auto-motor-und-sport.de/news/erlkoenig-jeep-wrangler-2018-705193.html) unterwegs und den würde ich auch gerne wieder als Vorführwagen kaufen. Die 10.000 Euro weniger für ca. 1.000 km darf der Händler gerne bezahlen. ;-)

Pirx
2017-08-15, 07:31:49
Das ganze gebimmsel ist in ~10 Jahren Software-seitig veraltet und nur noch in teilen wirklich nutzbar (veraltete Karten usw.).

Wenn dir irgendwas am computerle selbst verreckt, ist eh fertig. Da ist schon ein ~90cent Flash Baustein der Tod des KFZ.

Vor allem sind die Teile nicht beliebig durch tauschbar, also z.B. von einem Schlachtfahrzeug. Da braucht es dann wieder einen 'fähigen' Coder/Hacker. In Zukunft werden das wohl die hochbezahlten freaks in der Oldie Szene sein.
jupp, genau

sun-man
2017-08-15, 07:43:08
da tummelten sich dann Fahrzeuge mit ungefähr gleichem KM Stand bei 17-19k
Händlermargenbereinigt? Was Privatleute da rein schreiben ist ja in der Regel nicht das was sie auch bekommen :D

Eidolon
2017-08-15, 07:45:46
War nur ein kurzes überfliegen von mobile.de und autoscout24, einfach nur mal einen Richtwert haben was der überhaupt noch wert sein könnte.

sun-man
2017-08-15, 07:48:11
Dann schaut halt das Du die Händler raus nimmst. Das sind in der Regel >2000€ die Du abziehen kannst. Gewährleistung und Co die Du als Privatmann nicht geben musst. Ich würde vermuten das Du beim Autohaus mit Neukauf mehr bekommst als wenn Du den Privat verkloppst. Zumindest ist es oft so.

bleipumpe
2017-08-15, 07:50:49
Was da bei Mobile oder AS24 steht, ist oft mehr Wunschdenken als Realität. Musste ich vor einigen Jahren bei meinem A4 und aktuell ein Bekannter erfahren. Ein grober Anhalt mag das sein aber ich würde da noch 10-15% abziehen. Was dann bei 17k schon nicht mehr so schön aussieht.

Eidolon
2017-08-15, 08:09:39
So der Gedanke, aber erst einmal darf er uns noch einige Zeit erhalten bleiben. :smile:

sun-man
2017-08-15, 13:05:56
Seit letzter Woche: 2013er Mustang GT.

Habe mich nach langer Suche endlich für diesen entscheiden können, da er im Gegensatz zu den meisten Mustangs (vor dem 2015er-Modell) in Deutschland tatsächlich unfallfrei zu sein scheint, abgesehen von einer nicht sichtbaren Nachlackierung hinter der Beifahrertür. Bei einer Laufleistung von 32.000 km und neuem TÜV bin ich auch ganz zuversichtlich, dass ich daran ein Weilchen Spaß haben kann. :D

Abgesehen von dem Wermutstropfen, dass es sich hierbei um die 6-Gang-Automatik handelt, ist das GENAU der Wagen, den ich seit Jahren im Visier hatte. Er ist sauschnell, schiebt kräftig von der Hinterachse und der V8 klingt zum Niederknien geil. Netterweise zaubert er in den niedrigeren Drehzahlbereichen nur einen dezenten Bass, während der Lärm sich erst weiter oben entfaltet - das dafür umso brutaler.
In den Kurven bin ich bisher noch recht vorsichtig unterwegs, das ist ja bekanntlich auch nicht die Stärke des Autos. Mal sehen, was da noch so rauszuholen ist, wobei ich aber eh nicht unbedingt ein Schnellfahrer bin. Der Alltagsgebrauch macht jedenfalls auch schon reichlich Spaß.


Diese Woche bekommt er noch neue Kennzeichen, da der Händler, der die Zulassung gemacht hat, beim Format gepennt hat... :freak:
Ansonsten denke ich darüber nach, die Kiste noch 2-3cm tiefer zu setzen und irgendwann andere Felgen zu besorgen. Die komischen Luftschlitze hinter den Türen finde ich auch nicht so schön, aber wer weiß, was es mit dem Lack anstellen würde, sie zu entfernen. Bleiben also dran.


http://abload.de/img/fiveoh18sktj.jpg

http://abload.de/img/fiveoh2p8jhl.jpg

Der steht aber nicht ganz zufällig etwas unterhalb von Kappeln? Ich hab genauso einen gerade hier bei nem kleinen Fototrip gesehen.

Dr.Doom
2017-08-16, 14:43:18
Aber Zwischengas habe ich mir auch angewöhnt. Macht Spaß und oft sogar Sinn :D (mit Motor runter bremsen, zum Überholen ansetzen, ...)Bei meines bisherigen alten Wagen habe ich beim Hochschalten und Einkuppeln immer etwas Gas gegeben, weil der Motor sonst gebremst hat.
Zählt das als "Zwischengas"? :confused:
(Der Twingo war 17 Jahre alt, erste Kupplung, wurde wegen "Rost" ersetzt. ;) )

Beim aktuellen Wagen ist das anders, hier kupple ich ohne Gas geben langsam ein und gebe dann erst wieder Gas -- ansonsten "ruckelt" es oder der Wagen springt quasi nach vorn, wenn ich das Gaspedal auch nur einen Millimeter zuweit getreten habe. :freak:

Argo Zero
2017-08-16, 14:46:47
Zwischengas gibt man beim Runterschalten um den Drehzahlunterschied anzugleichen.
Ansonsten müsstest du langsam die Kupplung kommen lassen um mit Reibung der Kupplungsscheibe die Drehzahl zwischen Motor und Antriebsstrang anzugleichen.
Ich fahre alle Autos mit Zwischengas, weil ich mir das Angewöhnt habe.
Beim sportlichen Fahren schaut das dann so aus im Fußraum: https://youtu.be/MfRy6R9-vj4?t=51s

BUG
2017-08-16, 15:06:39
Zwischengas gibt man beim Runterschalten um den Drehzahlunterschied anzugleichen.

Beim sportlichen Fahren schaut das dann so aus im Fußraum:Das geht heutzutage auch einfacher, einfach in "B" schalten.

http://blog.toyota.co.uk/prius-beats-911-around-nurburgring
I’ve devised a way to ensure I arrive at the start line with a full battery. I then launch in power mode and switch to ‘B’ mode once under way. This provides more engine braking and also keeps the revs up so that when you get back on the accelerator there is minimal delay in the petrol engine getting into its power band.

Ov8ZzHRJ5Js

:D

Gruß
BUG

Voodoo6000
2017-08-16, 16:35:48
F04MXepYiBs
:D

Dr.Doom
2017-08-16, 17:33:59
Zwischengas gibt man beim Runterschalten um den Drehzahlunterschied anzugleichen.
Wenn ich bei beim Raufschalten den Fuss vom Gas nehme , dann geht die Drehzahl vom Motor sehr schnell runter; die Schaltwege sind auch so lang, so dass ich beim Raufschalten (wie vom Vorgängerwagen gewohnt) auch immer schon etwas Gas gegeben habe, um die Drehzahl wieder zu erhöhen.
Der "Neue" verhält sich, wie gesagt anders, und quittiert das mit Ruckeln oder nach-vorne-springen.

Ich lass' das alles und kupple, wann mir das gefällt bzw. wann der Wagen sich am unauffälligsten verhält. ;)

Argo Zero
2017-08-16, 17:41:00
Schneller hochschalten, so dass die Drehzahl nicht unter der Drehzahl des nächsten Ganges landet :D
Bei manchen Autos, speziell bei KFZ mit schwerer Schwungscheibe ist das sehr nervig. Wenn ich in meinem Golf schnell vom 1. in 2. schalte (aus Kreuzung raus kommen bei Verkehr) drehen die Räder ganz gerne mal durch, weil der Drehzahlunterschied wo hin muss ;)
Scheiß Komfort-Alltagskarre halt. Leichte Schwungscheibe hätte einen unruhigeren Leerlauf zu Folge und das geht natürlich nicht.

Dr.Doom
2017-08-16, 17:45:57
Nee, so schnell geht das mit dem Neuen nicht. Beim Twingo war das vmtl. schon alles ausgenudelt, aber beim Insignia ist der Pedalweg lang, und der Hebel muss auch eine gefühlte Minute über 2m Weg geschoben werden -- ausserdem "flutschen" die Gänge nicht wirklich rein:
Gerade wenn der Wagen kalt ist und ich das erste mal vom ersten in den zweiten Gang schalte, muss ich das ganz behutsam machen -- ist irgendwie ein Widerstand zu überwinden. Wenn man das zu grob macht, dann hört man beim Einlegen des 2. ein *klunk*-Geräusch. Macht man das vorsichtig, dann... äh... gleitet er angenehm rein... der Gang. :D
Das ist aber nur der erste Wechsel... nach 20min Autobahn und dem Rest Stadtstrecke mit drei Ampeln, die immer rot sind, passiert das nicht mehr geräuschvoll. Aber Pegal- und Schalter-Weg sind gleichlang geblieben. :ugly:

Argo Zero
2017-08-16, 17:53:03
Das ist dann wohl so ein Paradebeispiel von Rühr-Getriebe. Da wundert es mich nicht, warum viele Leute lieber Automatik fahren wollen als selbst zu schalten. Spaß kommt bei so einer Traktor-Schaltung nicht auf gerade auf.

Lawmachine79
2017-08-16, 18:49:15
Schneller hochschalten, so dass die Drehzahl nicht unter der Drehzahl des nächsten Ganges landet :D
Bei manchen Autos, speziell bei KFZ mit schwerer Schwungscheibe ist das sehr nervig. Wenn ich in meinem Golf schnell vom 1. in 2. schalte (aus Kreuzung raus kommen bei Verkehr) drehen die Räder ganz gerne mal durch, weil der Drehzahlunterschied wo hin muss ;)
Scheiß Komfort-Alltagskarre halt. Leichte Schwungscheibe hätte einen unruhigeren Leerlauf zu Folge und das geht natürlich nicht.
Ich hasse Karren mit so trägem Drehverhalten. Mit meinem A4 2.8 konnte man auch nicht mit Zwischengas schalten. Sieht man in Deinem Video gut, wie sensibel der Motor auf die kurzen Kicks mit der Hacke reagiert. Der muss in der Zeit ja immerhin gut 1.000 Touren rauf. Mit dem E86 Coupe geht es aber perfekt, weil der Motor extrem drehfreudig ist und sehr sensibel am Gas hängt (lässt sich mit "Sport"-Taste nochmal sensibler stellen). Außerdem muss ich damit gar nicht mehr Heel & Toe machen, das Gas ist so weit von der Bremse, dass sie sich nicht ins Gehege komme aber so nah dran, dass man ein Drittel des Fußes auf die Bremse stellen kann und mit dem rechten Drittel das Gas tippen kann. Als wäre das Absicht :biggrin:. Im Audi sind das ganz andere Abstände.

Geächteter
2017-08-16, 20:07:17
Ich hasse Karren mit so trägem Drehverhalten. Mit meinem A4 2.8 konnte man auch nicht mit Zwischengas schalten. .
Musst mal nen Diesel fahren. :biggrin:

Lawmachine79
2017-08-16, 23:30:15
Musst mal nen Diesel fahren. :biggrin:
Zum Glück muss ich das nicht :D.

TerrorZivi
2017-08-17, 09:14:42
Wenn ich bei beim Raufschalten den Fuss vom Gas nehme , dann geht die Drehzahl vom Motor sehr schnell runter; die Schaltwege sind auch so lang, so dass ich beim Raufschalten (wie vom Vorgängerwagen gewohnt) auch immer schon etwas Gas gegeben habe, um die Drehzahl wieder zu erhöhen.
Der "Neue" verhält sich, wie gesagt anders, und quittiert das mit Ruckeln oder nach-vorne-springen.

Ich lass' das alles und kupple, wann mir das gefällt bzw. wann der Wagen sich am unauffälligsten verhält. ;)


Bei Opel/GM scheint aber auch seit ewigen Jahren nur ein Guru die Kupplung/Getriebe-Kombi zu entwickeln und der muss vorher LKW-Fahrer gewesen sein...

In meinem Cruze habe ich auch ewig lange Schaltwege, unterscheiden sich aber nicht wirklich vom Corsa B den ich vorher hatte.
Das Kuppeln spielt sich gefühlt in den ersten 3-4 mm vom Pedalweg ab, die restlichen 10 Meter sind dann einfach toter Weg. War beim Corsa B auch so.
Das Gaspedal arbeit gefühlt auf den ersten 5 mm zwischen 0-80% Gas und die restlichen 10 Meter sind dann wieder völlig egal.

Mit dem 60 PS Sauger im Corsa ging das ja alles noch aber für den Diesel mit 163 PS ist das schon nen bisschen suboptimal. Gerade wenn der Motor noch kalt ist macht ständiges schalten zwischen den Gängen 1-3 nicht wirklich Freude.
Ein Freund hat das nach einer längeren Fahrt mal mit seinem VW T3 1.6D vergleichen.

Wenn ich in der Familie dann mal auf nen Kia Ceed oder Toyota Avensis wechsel, komme ich auf den ersten Kilometern überhaupt nicht auf diese kurzen Schalt- und Pedalwege klar.

CokeMan
2017-08-19, 00:47:51
Hi,

habe gerade einen Stafzettel wegen falsch parken bekommen. :mad:
Ich bin aber der Meinung das ich nicht falsch geparkt habe.
Was haltet ihr davon ? Bild unten :confused:

https://abload.de/img/lolagusk.jpg

Vader
2017-08-19, 01:06:03
Naja, nur weil du gerade baust, kannst deine Baustellenkarre nicht einfach vor die Tür stellen...

CokeMan
2017-08-19, 01:22:12
Genau Vader ich habe die Steine fürs Haus auf dem Beifahrersitz transportiert...

Nein im Ernst, war auf einem Oldtimer Treffen und der stand da auch rum ;)

derpinguin
2017-08-19, 09:54:12
Wer mit so einer Karre auf ein Oldtimer treffen kommt sollte sich mal fragen ob die Schaukel zu nah an der Wand stand.
Was ist denn an Oldtimer nicht zu verstehen?

Wird nur noch getoppt von den Fickern, die jede Kiste anfingern müssen, dann aber pissig sind, wenn man sie auch angrabbelt.

sun-man
2017-08-19, 10:20:17
Ach soooooo. Man muss zu einem Oldtimertreffen mit einem Oldtimer kommen, auch wenn man nur mal gucken will. Wer kann das denn ahnen.

Kleiner Tip. Weniger rein interpretieren. Zum Oldímtertreffen eines Freundes (alter Alfa) kommen die mit den heftigsten Autos und haben 2 Oldtimer dabei die sich ein normalsterblicher nie leisten kann.

Mosher
2017-08-19, 10:46:44
Wer mit so einer Karre auf ein Oldtimer treffen kommt sollte sich mal fragen ob die Schaukel zu nah an der Wand stand.
Was ist denn an Oldtimer nicht zu verstehen?

Wird nur noch getoppt von den Fickern, die jede Kiste anfingern müssen, dann aber pissig sind, wenn man sie auch angrabbelt.
Mir fällt da jetzt eine Analogie zum Christopher Street Day ein.. :)

derpinguin
2017-08-19, 13:11:28
Ach soooooo. Man muss zu einem Oldtimertreffen mit einem Oldtimer kommen, auch wenn man nur mal gucken will. Wer kann das denn ahnen.

Dann kommt man wohl nicht mit dem Auto zum Treffen. :freak:
Wer nur gucken will fährt ja nicht mit seiner Karre aufs Gelände. Zu einem Oldtimertreffen kommt man mit einem Oldtimer. Zum Opeltreffen mit dem Opel und zum Trabbitreffen mit der Pappe. Andere parken draußen.

sun-man
2017-08-19, 13:17:10
Und du kannst an dem Foto sehen das der drinnen oder draußen stand?

AtTheDriveIn
2017-08-19, 13:22:28
ernsthaft!? Das ist jetzt diskussionswürdig? :|

Mein Baustellenfahrzeug ist nun wieder fahrbereit:

Auspuff ab Kat hab ich neu druntergemacht
Ölwechsel
Neue Hecktür: Gestänge vom Verschlussmechanismus hatte sich gelöst und Tür ging nicht mehr auf. Auch von der Kabine war kein Zugang zum Laderaum möglich. Handy, Schlüssel, Werkzeug natürlich drin :). Hab dann die Scheibe einschlagen müssen, für die Carglass 230€ haben wollte. Gebrauchte Tür mit Scheibe für 30€ auf Ebay Kleinanzeigen geschossen, Schloss umgebaut, Gestänge gesichert (:)). Done

Speznaz
2017-08-20, 20:33:44
Helft mir mal bitte weiter. N neues Auto muss so langsam her, jetzt bin ich am Schwanken zwischen Heckantrieb und xDrive.
Bin jetzt öfters im Süden unterwegs, Schwarzwald, Linzgau die Ecke. Macht xDrive da im Winter Sinn? Oder eskaliert es direkt so heftig, dass man auch mit Allrad nicht weit(er) kommt? :ugly: Ist xDrive überhaupt so effektiv, dass es auch wirklich was bringt im Schnee, oder ist das eher Spielerei?

sun-man
2017-08-20, 21:36:23
Wenn du mit allrad nicht weiter kommst stehst du schon einige Kilometer weiter als ne heckschleuder. Die Frage würde sich mir garnicht stellen irgendwie.

CokeMan
2017-08-20, 22:30:02
Damit alle beruhigt sind der Ferrari stand in einer Seitenstraße entfernt vom Oldtimertreffen.
Und es ist auch nicht meiner, rote Autos mag ich nicht so daher bin ich dort mit meinem weißen hingefahren. X-D

https://abload.de/img/wp_20170716_15_09_33_ieu3k.jpg

Stand auch in einer Seitenstraße (NICHT auf dem Oltimertreffen ! lol... )

BUG
2017-08-20, 23:31:41
Bezugnehmend auf meinen kürzlichen Beitrag bzgl. Probefahrt eines Prius-II (BJ2006) wurde am WE ein Toyota Prius-III vFL mit BJ 2012 aus Privater Hand (nicht Raucher) angeschafft. Er hat Vollausstattung mit LED (Abblendlicht), Schiebe- & Solar-Dach, ACC (Adaptiver Tempomat mit Radar), HuD (Head-up-Display), JBL-Sound, Remote-AC (vor-Klimatisierung) und heller Leder-Austattung. Dabei musste leider die Haushaltskasse vom Kollegen noch etwas weiter geplündert werden (wurde somit knapp 5-stellig). Die Hybrid-Garantie auf den Hochvolt-Akku kann jährlich noch bis zum 10-Lebensjahr verlängert werden. Auto ist lückenlos Scheckheft gepflegt, 2te Hand und ein paar optische Mängel (Kratzer und kleine Delle) aber technisch in Ordnung und ohne Wartungs-Stau. Als Zubehör lag noch ein Satz Winter Räder auf Stahl-Felge dabei und ein Dachträger passend zum Solar-Dach, zum TÜV muss er erst wieder 2019. :)

Edit: Autobahn-Verbrauch auf der Rückfahrt (ca. ~350km) ca. 5.5 Liter (laut BC) mit Tempomat zwischen 130 & 140km/h.

Gruß
BUG

medi
2017-08-21, 06:09:52
Edit: Autobahn-Verbrauch auf der Rückfahrt (ca. ~350km) ca. 5.5 Liter (laut BC) mit Tempomat zwischen 130 & 140km/h.


Wieso gebt ihr eigentlich immer den BC Wert bei den Verbräuchen an? Mittlerweile sollte doch jeder wissen, dass auf den kein Verlass ist und die Abweichungen teils sehr stark variieren. Die Abweichungen bei meinem Auris schwankten in der Vergangenheit zw. -0,02L und 1,1L bei nem errechneten Durchschnittsverbrauch von knapp 5L. D.h. der BC würfelt quasi und das Ergebniss ist für Vergleiche nicht nutzbar.
Was ist denn so schwer das Ding voll zu tanken, zu fahren, wieder volltanken und den Verbrauch so korrekt zu ermitteln?

Argo Zero
2017-08-21, 06:17:33
Machen alle Zapfsäule denn immer im selben "zu"?
Und spielt die Außentemperatur dabei eine Rolle?

Wäre mal interessant zu wissen :)

BUG
2017-08-21, 07:15:48
Wieso gebt ihr eigentlich immer den BC Wert bei den Verbräuchen an?Ganz einfach, Faulheit/Bequemlichkeit. :) Die Abweichung wird vermutlich im üblichen Rahmen von 0,2 - 0,3 Liter (mehr) liegen.

Der Langzeit-Verbrauch wird über Spritmonitor erfasst. Aktuell wurde nur die "Erstbetankung" durchgeführt.

Gruß
BUG

sun-man
2017-08-21, 07:29:27
Also Auto fahren im äußersten Norden ist ja fast als therapeutisch anzusehen. Keiner vor Dir, keine hinter Dir, paar Kurven und einfach in Ruhe Auto fahren. Das war wieder eine tolle Zeit, defekter Kühler hin oder her.

PS: Ich muss nach Spritmonitor fahren. Meine Tanksäulen sind alle irgendwie anders. Schräg stehen ist auch doof, es sei denn das Heck ist höher - dann geht mehr rein ;)

#44
2017-08-21, 07:30:11
Machen alle Zapfsäule denn immer im selben "zu"?
Und spielt die Außentemperatur dabei eine Rolle?

Wäre mal interessant zu wissen :)
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/volumenaenderung-von-fluessigkeiten
Sogar mit dem Beispiel Benzin.

Zu den Zapfsäulen: Vermutlich nicht - die Abschaltung ist ja nicht geeicht und Zapfsäulen sind nicht alle baugleich.

Argo Zero
2017-08-21, 07:30:14
Helft mir mal bitte weiter. N neues Auto muss so langsam her, jetzt bin ich am Schwanken zwischen Heckantrieb und xDrive.
Bin jetzt öfters im Süden unterwegs, Schwarzwald, Linzgau die Ecke. Macht xDrive da im Winter Sinn? Oder eskaliert es direkt so heftig, dass man auch mit Allrad nicht weit(er) kommt? :ugly: Ist xDrive überhaupt so effektiv, dass es auch wirklich was bringt im Schnee, oder ist das eher Spielerei?

Liegt richtig Schnee und du befährst eine Steigung, hast du mit Heckantrieb, sobald du deinSchwung verlierst, ein Problem.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/physik/artikel/volumenaenderung-von-fluessigkeiten
Sogar mit dem Beispiel Benzin.

Zu den Zapfsäulen: Vermutlich nicht - die Abschaltung ist ja nicht geeicht und Zapfsäulen sind nicht alle baugleich.

Ah, also passt im Sommer vermutlich weniger rein?

Eidolon
2017-08-21, 07:59:52
Also Auto fahren im äußersten Norden ist ja fast als therapeutisch anzusehen. Keiner vor Dir, keine hinter Dir, paar Kurven und einfach in Ruhe Auto fahren. Das war wieder eine tolle Zeit, defekter Kühler hin oder her.

PS: Ich muss nach Spritmonitor fahren. Meine Tanksäulen sind alle irgendwie anders. Schräg stehen ist auch doof, es sei denn das Heck ist höher - dann geht mehr rein ;)

Wo im Norden?

sun-man
2017-08-21, 08:20:57
Zwischen Eckernförde und Flensburg

#44
2017-08-21, 09:15:59
Ah, also passt im Sommer vermutlich weniger rein?
Das Volumen ist immer das Gleiche :biggrin:
Die Masse (und Energiegehalt/Volumen) natürlich nicht...

Plutos
2017-08-21, 09:26:37
Helft mir mal bitte weiter. N neues Auto muss so langsam her, jetzt bin ich am Schwanken zwischen Heckantrieb und xDrive.
Bin jetzt öfters im Süden unterwegs, Schwarzwald, Linzgau die Ecke. Macht xDrive da im Winter Sinn? Oder eskaliert es direkt so heftig, dass man auch mit Allrad nicht weit(er) kommt? :ugly: Ist xDrive überhaupt so effektiv, dass es auch wirklich was bringt im Schnee, oder ist das eher Spielerei?

Ich sag mal so: ökonomisch ist es höchstwahrscheinlich nicht. Für die Mehrkosten bei der Anschaffung und durch den erhöhten Spritverbrauch kann man wahrscheinlich auch 1-2x pro Jahr den Abschlepper anrufen.

Verzichten würde ich trotzdem nie mehr drauf. Sorgenloses Rangieren auf abschüssigem Gelände in 30cm Schnee hat schon was. :uup: Dazu der "Schienen-Effekt" im Sommer. :ulove: Zum Offroader wird damit zwar auch kein BMW, aber was das Vorwärtskommen betrifft, limitiert dann eigentlich nur noch die Bodenfreiheit, es ist also schon recht effektiv (mit Heckantrieb bin ich doch schon einige Male in meinem Leben steckengeblieben).

IMHO sollte man aber schon wo wohnen, wo regelmäßig ernsthafter Winter auf abwechslungsreiche Topographie trifft.

Eidolon
2017-08-21, 09:34:00
Zwischen Eckernförde und Flensburg


Das ist hier ja fast um die Ecke, da findest Du es schon entspannter?

Also richtig angenehm finde ich dann Dänemark / Skandinavien allgemein.

Plutos
2017-08-21, 09:35:32
Ich glaub gemessen an Frankfurt oder München zur Rush-Hour ist der Verkehr (wenn man bei Dauerstillstand noch von solchem sprechen kann...) fast überall entspannt(er). Da droben wohnt doch nur noch eine Menschenseele auf 1.000 Schafe. :biggrin:

sun-man
2017-08-21, 11:06:06
Ich glaub gemessen an Frankfurt oder München zur Rush-Hour ist der Verkehr (wenn man bei Dauerstillstand noch von solchem sprechen kann...) fast überall entspannt(er). Da droben wohnt doch nur noch eine Menschenseele auf 1.000 Schafe. :biggrin:
So siehts aus. Alte Strecke Kappeln Flensburg oder nach Ecktown. Hier wirst du alle naselang bedrängt, genötigt und so. Klar, jeder Hans und Franz hat 300 Ps. Leider keine Jobs für mich da oben

Eidolon
2017-08-21, 11:09:14
Da droben wohnt doch nur noch eine Menschenseele auf 1.000 Schafe. :biggrin:

Schön wäre es.. naja gut da oben schon, aber hier bei Hamburg sieht das leider etwas anders aus.

Haarmann
2017-08-21, 11:21:29
Das Volumen ist immer das Gleiche :biggrin:
Die Masse (und Energiegehalt/Volumen) natürlich nicht...

Genau - 1l tanken ist 1l bei 15 Grad - bei uns.

Der BC misst 5l zB bei 25 Grad... nicht das Gleiche.

MartinRiggs
2017-08-21, 14:38:40
Hoffe ab nächste Woche wieder meinen M103, aka Benz E260 von 1988.
Wasserpumpe ist defekt und er sifft Getriebeöl, hoffe es ist nix zu schlimmes.:frown:

Pirx
2017-08-21, 14:56:01
Hab mir jetzt auch einen W124 bzw. S124 zugelegt, als 230TE BJ 1991 260 TKM mit LPG-Anlage :-)

Neo69
2017-08-21, 15:09:43
Ich sag mal so: ökonomisch ist es höchstwahrscheinlich nicht. Für die Mehrkosten bei der Anschaffung und durch den erhöhten Spritverbrauch kann man wahrscheinlich auch 1-2x pro Jahr den Abschlepper anrufen.

Verzichten würde ich trotzdem nie mehr drauf. Sorgenloses Rangieren auf abschüssigem Gelände in 30cm Schnee hat schon was. :uup: Dazu der "Schienen-Effekt" im Sommer. :ulove: Zum Offroader wird damit zwar auch kein BMW, aber was das Vorwärtskommen betrifft, limitiert dann eigentlich nur noch die Bodenfreiheit, es ist also schon recht effektiv (mit Heckantrieb bin ich doch schon einige Male in meinem Leben steckengeblieben).

IMHO sollte man aber schon wo wohnen, wo regelmäßig ernsthafter Winter auf abwechslungsreiche Topographie trifft.

Ich hab zwar erst einen Winter im Allgäu mitgemacht, muss aber sagen, dass bei der ersten Schneeflocke sofort tausend Räumfahrzeuge raus fahren und die Hauptstraßen immer einen sehr guten Zustand hatten. Von daher hatte ich mit Heckantrieb absolut keine Probleme. Allrad ist natürlich trotzdem beim Beschleunigen in Kurven toll, aber im Winter hätte ich es in meinem Fall nicht gebraucht.

Vader
2017-08-21, 21:19:15
Hab mir jetzt auch einen W124 bzw. S124 zugelegt, als 230TE BJ 1991 260 TKM mit LPG-Anlage :-)

:up: