PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14

Gandharva
2018-10-10, 17:28:26
Hoffentlich mal eine Korrektur die dem Namen auch gerecht wird. Dieser Schweinezyklus von Auf und Ab dieses Jahr nervt mich langsam. Hab einiges an Geld rumliegen (seit Ende 2017) das ich gerne wieder investieren möchte.

soLofox
2018-10-10, 17:52:26
Das Leben ist hart.

Mortalvision
2018-10-10, 19:31:26
Ja, es könnte ganz lustig werden, wenn die Amis weiter die Zinsen anheben. Dann gerät der Euro unter Druck. Ob die Amis dann verbilligt importieren wollen, und das Handelsedizit auf diese Weise lösen wollen, ist das aber sehr kurzsichtig gedacht!

pest
2018-10-10, 19:32:41
mein Gesamtdepot hat irgendwie 10% verloren :mad:
toll dow hoch, dax seitwärts - dow runter, dax talfahrt

genauso wirecard...einen tag -15%, nächsten tag +8%, nächsten tag -12%...hat doch nix mit markt zu tun...das sind irgendwelche bots

EPIC_FAIL
2018-10-10, 19:35:48
Es müsste doch langsam mal wieder ordentlich crashen? Kann ja nicht Unterbrechungsfrei hoch gehen. Also wenns in den nächsten 1-2 Jahren nicht 70% global runtergeht bin ich persönlich Enttäuscht (von meiner Erwartung :freak:)

soLofox
2018-10-10, 21:42:00
AMD und nVIDIA heute... quasi gleicher Verlauf :freak:

BTB
2018-10-10, 22:22:52
So das waren jetzt 10% beim Nasdaq. Hoffe jetzt auch beim Dax auf eine Endjahresralley

w0mbat
2018-10-10, 23:23:40
Aphria heute +15%, vielleicht ein Deal mit Malboro :D

Th3o
2018-10-11, 00:01:35
Würde mich interessieren wie viel Buchwert heute weltweit vernichtet wurde.

Mortalvision
2018-10-11, 00:08:28
Das ist nicht weg. Es hat nur wer anders (bei fallenden Aktienkursen dann halt das Nirwana)

maximAL
2018-10-11, 00:31:17
AMD nochmal über -4% after market. Schwacher Markt oder nicht, sowas kann man doch nicht mehr rational erklären.

Mortalvision
2018-10-11, 00:38:02
Netflix minus 8%. Und morgen wirds weitergehen. erst wenn brexit gelöst und keine weiteren zölle mehr von den USA erhoben werden, gibts wieder Luft am Aktienmarkt!

Th3o
2018-10-11, 08:29:29
Es wird halt immer übertrieben: Mal nach oben mal nach unten. Wenn so eine Lavine losgetreten wurde, dann werden ständig Stop-Loss Ordern ausgelöst usw.

N0rG
2018-10-11, 09:16:27
Ich denke das knallt noch in den nächsten 8 monaten. Ist so ein bauchgefühl

Karümel
2018-10-11, 09:28:39
Ich denke das knallt noch in den nächsten 8 monaten. Ist so ein bauchgefühl
Warum gerade 8 Monate?

Everdying
2018-10-11, 09:30:19
Und die Talfahrt geht weiter... :freak:

Mr.Fency Pants
2018-10-11, 09:46:13
Ist doch super, da kann man Aktien, die man schon länger auf dem Schirm hatte, mal "günstig" einkaufen. Man weiß halt nie wie lange es runter geht. Es ist doch immer dasselbe, da wird riesen Panik gemacht und der Weltuntergang heraufbeschworen. Selbst wenn es mal richtig knallt (und das wird es sowieso früher oder später), sollte man nicht in Panik verfallen, die war schon immer ein schlechter Ratgeber. Wer zudem täglich in sein Portfolio guckt und sich die ganzen Börsennews reinzieht, sollte imho sowieso besser Abstand von der Börse und vom Traden allgemein halten.

Unyu
2018-10-11, 09:50:54
Ich denke auch jetzt ists gut ein zwei Monatskäufe zu tätigen.

Ob AMD, nvidia, Google gefällt mir alles. Frage ist, was man nimmt.
Bin froh das ich Alibaba noch nicht habe, im Frühjahr bei 200 Dollar nun geht auf 130 zu.

GBWolf
2018-10-11, 10:06:28
Ich denke auch jetzt ists gut ein zwei Monatskäufe zu tätigen.

Ob AMD, nvidia, Google gefällt mir alles. Frage ist, was man nimmt.
Bin froh das ich Alibaba noch nicht habe, im Frühjahr bei 200 Dollar nun geht auf 130 zu.


AMD hatte ja grade seit April bis September einen Aufstieg von >200% da bin ich mir nicht sicher ob es da nochmal so steil geht.

Th3o
2018-10-11, 10:19:12
AMD hat sich sehr weit von der 50 Tage Linie entfernt gehabt, sie ist z.Z bei ~25$. Es war klar, dass sie zurückkommen von den 34$. Bald fängt die Berichtssaison an, wenn die Ergebnisse der Großen ok sind, sollte sich das Ganze etwas beruhigen.

pest
2018-10-11, 10:53:51
das letzte Quartal war auch schon nicht so der Hit und ich Dummi habe ordentlich in Tech investiert

Godmode
2018-10-11, 12:14:21
AMD hat sich sehr weit von der 50 Tage Linie entfernt gehabt, sie ist z.Z bei ~25$. Es war klar, dass sie zurückkommen von den 34$. Bald fängt die Berichtssaison an, wenn die Ergebnisse der Großen ok sind, sollte sich das Ganze etwas beruhigen.

Die Frage ist, ob das jetzt eine größere Korrektur in den Indizes wird, oder nur so ein kleiner Rücksetzer. Ich bin der Meinung, dass wir das Top noch nicht gesehen haben und es nochmal ordentlich rauf geht. Ich wüsste jetzt auch nicht, dass momentan viele Kleinanleger in Aktien sind, was oft ein Zeichen für Tops sind, siehe Crypto.

N0rG
2018-10-11, 12:14:46
Warum gerade 8 Monate?
Wegen der FED und deren Zinserhöhungen. Noch 2-3 zinsschritte, dann schlägt die Stimmung endgültig um. Aber ist wie gesagt nur ein bauchgefühl... bin kein wirtschaftsweiser ;)

Troyan
2018-10-11, 12:37:17
Wegen der FED und deren Zinserhöhungen. Noch 2-3 zinsschritte, dann schlägt die Stimmung endgültig um. Aber ist wie gesagt nur ein bauchgefühl... bin kein wirtschaftsweiser ;)

Was lustig ist, da die FED seit rund zwei Jahren das schon längst angekündigt haben...

Unyu
2018-10-11, 12:38:30
AMD hatte ja grade seit April bis September einen Aufstieg von >200% da bin ich mir nicht sicher ob es da nochmal so steil geht.200% wären geil. Aber ganz ehrlich, lass es ein Zehntel sein, immer noch OK. Umgekehrt wärs doof, wenn die 200% jetzt verpuffen.

BTB
2018-10-11, 12:50:23
Ich weiss, Chart Technik will hier keiner hören. Aber der Nasdaq ist aus der Formation Rising Wedge ausgebrochen und das dürfte erstmal Down bedeuten. Wie weit? Vermute um die 7000 wird es wohl werden. Dann wäre der bullische Trend noch intakt. Drunter wäre übel.

DAX wohl auch erstmal noch runter 11500?

Self Quote vom 6.9 :D Bin leider mit meinem Short im Dax schon bei 11700 raus.

Opprobrium
2018-10-11, 13:02:02
Was lustig ist, da die FED seit rund zwei Jahren das schon längst angekündigt haben...

Ist doch immer so. Ich erinnere mal an die AAA Rating Verluste, die ewig angekündigt wurden :rolleyes:

PacmanX100
2018-10-11, 16:57:46
Der Zinsschritt nach oben macht natürlich viel kaputt für Anleger und die Brexit Aktien sind auch fürn Eimer gerade (z.B. Vodafone 2,46 auf 1,76€ runter:eek: ), allerdings normalisieren sich die Werte erstmal es war ja klar das es nicht nur nach oben gehen kann.
Und auch in der EU wird vielleicht nächstes Jahr mal der Zügel straffer gezogen für Casinospieler liegt hier sicher einiges an Potential offen. :smile:

crazymind
2018-10-12, 09:33:44
Grml, mal wieder typisch für mich.. Hatte erst neulich wieder nen Blick auf Aktien riskiert weil ich viel zuwenig investiert bin. Microsoft wollte ich unbedingt bei unter 90 nachkaufen und habs gestern verpasst..
nun fühlt es sich schon wieder an, als ob es zu spät wäre.

BTB
2018-10-12, 09:55:58
Kann mir vorstellen dass es heute noch mal runterdipt. Dax auf 11500 Nasdaq auf 6950

Godmode
2018-10-12, 09:58:22
Ich würde auch hoffen dass es noch mal gut runtergeht, aber hoffen bringt leider nichts. Würde gerne meine AMD Position noch aufstocken.

BTB
2018-10-12, 10:05:20
Man steckt da eh nicht drin. Bin mir auch sicher das die Märkte gezielt so funktionieren wie sie sollen. Also von grosser Hand gesteuert werden. Von daher kann ich mir einen grossen Crash nicht vorstellen im Moment, das würde Trump nicht zulassen. Wie er schon gesagt hat, man hat mit einem Rücksetzer gerechnet. Bullen sind aber noch aktiv. Sieht in den Charts auch so aus. SPX, Nasdaq und Dow in einem sauberen Channel nach oben. Zuletzt alle nahezu gleichzeitig aus einer "Rising Wedge" Formation nach unten ausgebrochen innerhalb des Kanals. SPX fehlte bis gestern abend noch, also der Abschluss des "Gap" nach unten im Kanal. Das ist jetzt erledigt, von daher up.

Dax sollte sich auch mal beruhigen, ansonsten sieht es echt übel aus und der knickt noch weiter weg. (Aber auch das könnte "gesteuert" sein.) So nach dem Motto "Legt euch nicht mit Trump an" dann seht ihr was passiert.

Semmel
2018-10-12, 10:20:18
Ich für meinen Teil halte mein Pulver erstmal trocken. Ich denke wir sehen kurz- bis mittelfristig noch bessere Kaufkurse.

Schnoesel
2018-10-12, 10:46:37
Noch sehe ich keine Grund nachzukaufen, aber ich warte nur darauf, dass sich noch etwas nach unten bewegt. Die Kriegskasse ist gefüllt :biggrin:

Mr.Fency Pants
2018-10-12, 11:24:56
Noch sehe ich keine Grund nachzukaufen, aber ich warte nur darauf, dass sich noch etwas nach unten bewegt. Die Kriegskasse ist gefüllt :biggrin:

Dito. Habe diverse Firmen auf meiner Liste, die bitte nochmal deutlich runtergehen sollen. :D

Tyrann
2018-10-12, 11:36:50
was bietet sich denn zur Zeit zum Kauf an?

Unyu
2018-10-13, 10:44:38
Crash schon vorbei, was sagen die Fondsverkäufer wie Crashpropheten Dirk Müller dazu?

Wer auf diese Leute gehört hat, hat in Panik im Minus verkauft. Geht womöglich nie wieder an die Börse.

Mortalvision
2018-10-13, 11:14:53
Hmm, trotzdem abwarten. Etwas Luft geht im November noch raus, bis es im Dezember wieder zur Jahresendrallye kommt

Unyu
2018-10-13, 13:13:58
Jahresendrallye? Ist das vom Focus? Niemand weiss wie es weiter geht.

Ich persöhnlich glaube der Crash kommt später. Nun ein kurzer Rücksetzer und weiter gehts. Gerade wo jetzt alle von Crash reden ist das Gegenteil gerne der Fall.

Joe
2018-10-13, 13:21:13
was bietet sich denn zur Zeit zum Kauf an?

Shopify
Softbank
L+G-L+G R.GBL ROB.AUTO.DZ

Tesla wenn Du Eier hast.

GBWolf
2018-10-13, 13:32:07
imho AMD und NVIDIA

soLofox
2018-10-13, 15:13:36
Bei AMD muss man auch Eier haben. Ist ja ziemlich abgesackt die letzten Tage. Von ~33$ auf ~25$.

Bei AMD kommen die Quartalszahlen am 24.10. Manche sagen, dass sie schlechter als erwartet werden, manche das Gegenteil. Sollte man beachten. Aber höher als aktuell wird es meiner Meinung nach auf jeden Fall gehen, zumindest kurz vor den Zahlen.

Unyu
2018-10-13, 18:05:34
Bei AMD muss man auch Eier haben. Ist ja ziemlich abgesackt die letzten
Und vorher extrem gedtiegen. Fast zuviel. Was investiert man denn hier so? Würde z.b. für einen AMD einstieg höchstens ein monatsgehalt setzen.

soLofox
2018-10-13, 19:08:58
Die letzten Monate extrem gestiegen, das stimmt natürlich.

Dein Einsatz hängt wie alles an der Börse von deiner Risikobereitschaft ab :freak:

Je mehr du einsetzt, desto mehr kannst du gewinnen oder verlieren.

Wenn die Zahlen (Q3) top sind, wird AMD meiner Ansicht nach mit ~40$ ins Jahr 2019 gehen.

Bleiben sie etwas hinter den Erwartungen, wird sich die Aktie vermutlich bei ~30$ einpendeln. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie deutlich darunter bleibt, weil dafür aktuell einfach zuviel für AMD spricht. Was aktuell abgeht, dürfte man ja ungefähr wissen, wenn man sich dafür interessiert (7nm, Intels Lieferschwierigkeiten, Intels Probleme mit 10nm, Polaris 30)

Th3o
2018-10-13, 19:09:43
Wenn AMD, dann die Hälfte vor den Zahlen. Danach hat man entweder die Hälfte billig gekauft oder man kann die andere Hälfte billiger nachkaufen.

Mr.Fency Pants
2018-10-15, 12:56:30
was bietet sich denn zur Zeit zum Kauf an?

Dazu müsste man deine Investstrategie kennen:

- wie viel Geld willst du einsetzen?
- wie ist deine Risikobereitschaft?
- wie viel % Verlust lassen dich noch ruhig schlafen?
- kurzfristig oder langfristig anlegen?
- spielen Aktien mit Dividende eine Rolle oder eher nicht?
- undundund...

Das kann man nicht pauschal beantworten. Solange man sich zu diesen Punkten keine Gedanken gemacht hat, dann sollte man das Thema Börse (erstmal noch) sein lassen. Das Börsenspiel gewinnt man weder alleine nur mit dem Sturm und auch nicht ausschließlich mit der Verteidigung. Mal eben aufspringen und schnell dicke Gewinne einfahren funktioniert idR nicht. Das kann mal gut gehen, aber ohne Investment Ziele sind dann Erfolge nur von kurzer Dauer, wenn überhaupt.

Th3o
2018-10-16, 19:14:43
Und ist jemand bei AMD rein vor ein Paar Tagen? Hätte sich echt gelohnt.

w0mbat
2018-10-18, 16:23:27
IAN kauft MPX für 1,28 CAD :D

Und APH geht an den NYSE

JonSnow
2018-10-22, 20:43:20
Der Marihuana-Sektor wir gerade kräftig durchgeschüttelt. Durch die Bank weg
10-15% abgesackt. Aber wer verkauft denn jetzt nach Legalisierung, bei so hoher Nachfrage das die Produzenten nicht hinterher kommen?
Und dabei werden auch super Firmen abgestraft die schon profitabel sind,
z.B. Organigram gerade -15%
Ich verstehe nicht wie man sich jetzt die Butter vom Brot nehmen lässt und jetzt verkauft.:confused:

Jego
2018-10-22, 20:56:34
Das habe ich heute auch nicht ganz verstanden.
Überlege schon, bei Aurora noch mal aufzustocken...:freak:

JonSnow
2018-10-22, 21:22:10
Das habe ich heute auch nicht ganz verstanden.
Überlege schon, bei Aurora noch mal aufzustocken...:freak:

Hab leider keine wirkliche Kohle mehr zum Aufstocken, bin jetzt zu 90% in Weedstocks. Könnte noch meine Karre verkaufen:uponder:

Aber Aurora wäre mir zu heikel, wer weiß was die Amis da Morgen an der NYSE veranstalten.

Karümel
2018-10-23, 17:07:18
Dax heute 2% im Minus.

sulak
2018-10-23, 20:19:03
Dafür ging Tesla 10%, ob das der sichere Hafen ist ;D

Th3o
2018-10-23, 20:33:26
Tesla ist die reine Achterbahnfahrt.

Oid
2018-10-23, 20:42:22
Gute Zeiten um die eigene Risikotoleranz zu überprüfen :D

Unyu
2018-10-23, 20:44:16
nvidia inzwischen wieder auf dem Kurs von Anfang Jahr. Nachdem es im September noch 30 oder 40% Plus waren. ;D

Entweder günstig nach kaufen oder entspannt zu sehen wie die rasante Talfahrt weiter geht. Jetzt von 220 Dollar noch runter nach 180? :(

Jego
2018-10-23, 21:41:16
Hab leider keine wirkliche Kohle mehr zum Aufstocken, bin jetzt zu 90% in Weedstocks. Könnte noch meine Karre verkaufen:uponder:

Aber Aurora wäre mir zu heikel, wer weiß was die Amis da Morgen an der NYSE veranstalten.

War mir dann letzten Endes auch zu heikel.
Die Kriegskasse wartet auf einen besseren Zeitpunkt :D

Oid
2018-10-23, 22:10:41
bin jetzt zu 90% in Weedstocks.
(...)
Aber Aurora wäre mir zu heikel
okay :D

w0mbat
2018-10-23, 22:20:47
Aurora zu heikel? WTF?

Joe
2018-10-23, 23:00:44
Der Erste hat das Licht gesehen...

https://citronresearch.com/citron-reverses-opinion-on-tesla/

Jego
2018-10-24, 10:56:29
Aurora zu heikel? WTF?

Ging ja um die Situation am Abend von Montag auf Dienstag und nicht generell.
Am Dienstag gings ja dann doch nochmal über 10% abwärts.

w0mbat
2018-10-24, 11:30:50
Ich bin mir sicher, dass alle großen Cannabis Stocks in 2 Jahren min. 2x bringen, eher mehr. Man muss sich eben eine dicke Haut zulegen, ich hatte schon 50%+ Gewinne an einem Tag, aber auch schon -50%. Hodl.

Godmode
2018-10-24, 11:42:03
Mir kommen die Cannabis Aktien massiv überbewertet vor, wenn ich mir die Umsätze und die Bewertungen ansehe.

Aurora Cannabis: 19 Mio. Umsatz im aktuellen Quartal und 9,6 Mrd. and der Börse bewertet.

JonSnow
2018-10-24, 13:50:55
Mir kommen die Cannabis Aktien massiv überbewertet vor, wenn ich mir die Umsätze und die Bewertungen ansehe.

Aurora Cannabis: 19 Mio. Umsatz im aktuellen Quartal und 9,6 Mrd. and der Börse bewertet.

Genau, die Großen müssen erst mal zeigen das Sie liefern können.

Aurora wird gerade von Cannamedical verklagt, weil Sie mickrige 450kg nicht geliefert haben. Dafür hat Wayland jetzt den Auftrag gewonnen und es wurde
auf min. 3000kg/Jahr für die nächsten drei Jahre aufgestockt.

Es gibt viele gute Unternehmen wie Canntrust, Organigram, Hexo, Khiron und andere von denen ich erwarte, dass Sie sich in den nächsten 1-2 Jahren gut am Markt behaupten können, wenn nicht sogar den Großen wie Canopy, Aurora, Aphria ein paar Prozente wegzunehmen.

Und sollte die USA zügig mit der Legalisierung voran kommen, dann gibt es noch mehr starke Mitbewerber.

maximAL
2018-10-24, 23:35:35
AMD nachbörslich über 20% im Minus...aua...

Semmel
2018-10-25, 06:32:24
Sieht langsam so aus, als wäre die allgemeine Börsenparty vorbei oder zumindest bis auf Weiteres vertagt. Ich denke der Abwärtstrend steht erst am Anfang.

Hoffentlich wart ihr nicht zu gierig. ;)

Eisenoxid
2018-10-25, 09:15:30
Dafür ging Tesla 10%, ob das der sichere Hafen ist ;D
Habs riskiert - gute Entscheidung im nachhinein...

Unyu
2018-10-25, 09:51:07
Sieht langsam so aus, als wäre die allgemeine Börsenparty vorbei oder zumindest bis auf Weiteres vertagt. Ich denke der Abwärtstrend steht erst am Anfang.

Sieht ganz so aus. Die Gewinne des Jahres lösen sich nach und nach in Luft auf. Das wird jetzt eine sehr ungemütliche Zeit wenn alles weiter in Rote driftet. :(

Um so wichtiger auch ein paar Dividendenzahler zu haben. Rein aus psychologischer Sicht.

Joe
2018-10-25, 16:14:18
TSLA ist profitabel :ubeer:

https://de.scribd.com/document/391531183/TSLA-3Q18-Update-Letter

sulak
2018-10-25, 18:26:53
Habs riskiert - gute Entscheidung im nachhinein...
:up:
Die letzten Tage haben die Heuschrecken ihre Jahresgewinne eingefahren, die ganzen News von Krise Jetzt und der Russe kommt kannste schon immer in der Pfeife rauchen.

Joe
2018-10-25, 19:49:50
AMD heute... Aua... froh, dass ich da raus bin. Unter 10€ würde ich aber wieder einsteigen ;D

JonSnow
2018-10-26, 12:26:45
Siltronic wird gerade abverkauft, aber warum?:crazy:

Semmel
2018-10-26, 13:28:52
Die letzten Tage wurde doch so ziemlich alles abverkauft.

War keine gute Zeit für Akienbesitzer.

ceed
2018-10-26, 17:35:40
Siltronic wird gerade abverkauft, aber warum?:crazy:

Quartalszahlen waren eigentlich gut, es gab ein paar Abstufungen weil ein Abschwung der Chipbranche erwartet wird- kann ich nicht beurteilen. Intel scheint es jedenfalls finanziell besser zu gehen als je zuvor- Siehe Bericht gestern- das würde dagegen sprechen.

Desweiteren ist Siltronic wohl in den Fokus von ein paar Leerverkäufern geraten.

Ich finde die Aktie ziemlich attraktiv- momentane Dividendenrendite von über 6%- ich überlege schon lange. Auch weil das Unternehmen ja noch wächst.. sind die 6% sicher nicht das Ende der Fahnenstange wenn man "heute" kauft.

pest
2018-10-26, 17:38:46
Siltronic wird gerade abverkauft, aber warum?:crazy:

bin bei 102€ und bei 92€ zum großen Teil erstmal raus...
jegliche Erholung wird gerade abverkauft, also abwarten...

Genauso Rheinmetall - da war ich 30% im Plus - jetzt hat sich der Kurs fast halbiert

PatkIllA
2018-10-26, 17:42:47
Warum macht ihr denn so in einzelnen Aktien? Oder macht ihr das nur mit ein paar Prozent des Gesamtvermögens aus Spass?
Schon mal wer was mit Beteiligungen (Immobilien, Infrastruktur, Rohstoffe,...)?

sulak
2018-10-26, 18:01:44
Unter 10% Gewinn schau ich mir sowas doch gar nicht erst an :freak:

Mal ehrlich, wenn es gut läuft und 20% Gewinn an einer Aktie im Jahr drin ist, dann kann ich auch mal einen Dive wie aktuell einfach aussitzen. Klar steck ich nicht alles rein, aber "sicher" ist eine Immobilie auch nicht. Bei den Aktien/ETF hab ich 0 Verwaltungsgedöns oder kak Eigentümerversammlungen (1x im Jahr reicht mir meine eigene).
€: Von Rohstoffen versteh ich nix, also lass ich die Finger davon.

Mortalvision
2018-10-28, 06:19:13
Ich wollte am Montag unbedingt AMD Aktien kaufen. Lustigerweise war ich von der Schule so müde, dass ich ein Nickerchen machte. Dann hatte ich es vergessen. :freak:

Joe
2018-10-28, 12:47:05
Tesla Just Outsold Mercedes-Benz, Audi, Acura, Infiniti In America, About To Crush BMW, Lexus In Q4

https://www.forbes.com/sites/jeanbaptiste/2018/10/27/tesla-just-outsold-mercedes-benz-audi-acura-infinity-in-america-about-to-crush-bmw-lexus-in-q4/#29df220f17d1

fondness
2018-10-28, 14:08:40
Ich finde die Aktie ziemlich attraktiv- momentane Dividendenrendite von über 6%- ich überlege schon lange. Auch weil das Unternehmen ja noch wächst.. sind die 6% sicher nicht das Ende der Fahnenstange wenn man "heute" kauft.

Wie kommst du auf 6%?

Oid
2018-10-28, 15:32:12
Wie kommst du auf 6%?
Joa, mit dem letzten Xetra-Kurs vom Freitag wären es aktuell etwas mehr als 3%, sollte die Dividende weiterhin 2,50€ pro Aktie betragen. Und Siltronic würde ich jetzt noch nicht zu den zuverlässigen Dividendenzahlern zählen :D

Godmode
2018-10-28, 17:42:30
Tesla Just Outsold Mercedes-Benz, Audi, Acura, Infiniti In America, About To Crush BMW, Lexus In Q4

https://www.forbes.com/sites/jeanbaptiste/2018/10/27/tesla-just-outsold-mercedes-benz-audi-acura-infinity-in-america-about-to-crush-bmw-lexus-in-q4/#29df220f17d1

Mal schauen was da noch rauskommt:

https://www.theverge.com/2018/10/26/18029140/tesla-model-3-production-fbi-investigation

Joe
2018-10-28, 19:03:06
Naja Musk hatte einer der schnellsten Vergleiche der SEC Geschichte.
Der Typ hat es geschafft, dass eine Staatliche Behörde an einem Samstag arbeitet...

Von daher erwarte ich mir nicht wirklich viel von der FBI Ermittlung in der bisher noch nicht mal Jemand vorgeladen wurde...

Es wird immer wieder vergessen, dass Tesla inzwischen deutlich mehr Wert ist als GM. Entsprechend greifen langsam auch die ganzen "lol ich bin Großindustrie und Immun gegen alles weil Arbeitsplätze" Spielchen.

Mortalvision
2018-10-29, 09:10:29
Also, AMD bei 15 :freak: Will. Noch wer nachkaufen?

Semmel
2018-10-29, 09:23:19
Die Übertreibungen wurden jetzt wieder abgebaut, AMD ist jetzt ungefähr wieder "fair" bewertet, eine Schnäppchen ist es allerdings nicht. Ich sehe daher keinen Grund zum Kauf.

Unyu
2018-10-29, 09:50:27
Eine Achterbahnfahrt ist nichts dagegen.

maximAL
2018-10-29, 20:47:31
Ach, jetzt macht auch noch der Marihuana Sektor den totalen Abgang...

Paran
2018-10-29, 20:51:44
-18% für Aurora :smile:

pest
2018-10-29, 21:15:52
https://media1.tenor.com/images/4085dbdf65a6faddb6a3560564aa859d/tenor.gif?itemid=5516121

Joe
2018-10-29, 21:27:53
Was fühlt sich noch besser an als ordentliche Kursgewinne?
Wenn der Kurs nach dem Verkaufen erst mal 40% fällt :lol:

ceed
2018-10-29, 21:43:28
Wie kommst du auf 6%?

Uhh-hab mich hier drauf verlassen

https://www.sbroker.de/sbl/wpapiere_handel/aktien_portrait?IS_PARAMS=%26ID_OSI%3D92425852%26ID_EXCHANGE%3DGER

Da steht 4,68 für 2018- allerdings schon 2,5 für 2017, die gab es wohl auch nicht. Dafukk

Wo nehmen die die Zahlen her....

Sry für Fehlinformationen

Mortalvision
2018-10-29, 21:50:31
Nvidia wäre gut zum Wiedereinstieg...

JonSnow
2018-10-30, 09:02:22
I love weed stocks!:freak:
Heute schon wieder fast 17% gemacht,echt die Chance meines Lebens.
Jetzt darf ich nur den Ausgang nicht verpassen...

fml

Paran
2018-10-30, 09:21:31
Danke für den Lacher! :D

w0mbat
2018-10-30, 09:48:42
Jetzt mal ganz ehrlich: wer in die großen Weedstocks investiert hat wird in >2 Jahren deutlich mehr haben. Klar, wenn die ganze Börse rutscht ziehen die Leute ihr Geld auch aus dem Gras ab.

Und wenn nich min. 2 Jahre warten kann der sollte gar nicht investieren.

Jego
2018-10-30, 10:01:13
Ich habe wie ein blutiger Anfänger Performance Chasing betrieben und bin bei Aurora bei 8,40€ rein.
Aktuell habe ich eigentlich keine Angst, dass der Kurs nicht mehr erreicht wird mittelfristig. Im Kern würde auch gerne nochmal nachkaufen, die Frage ist nur wann ;D

Joe
2018-10-30, 14:03:04
Bei 4,20 steig ich wieder bei Aurora ein ;D ;D

w0mbat
2018-10-30, 14:31:14
Ich habe wie ein blutiger Anfänger Performance Chasing betrieben und bin bei Aurora bei 8,40€ rein.
Aktuell habe ich eigentlich keine Angst, dass der Kurs nicht mehr erreicht wird mittelfristig. Im Kern würde auch gerne nochmal nachkaufen, die Frage ist nur wann ;D
Wieso Anfänger? Im Schnitt steigen Aktien, die schon viel gestiegen sind, noch mehr als Aktien, die bisher wenig gestiegen sind. Ich bin bei Aph auch bei >10€ eingestiegen, wenn auch nur mit 2k€.

Jego
2018-10-30, 21:45:19
Anfänger, weil ich zu lange gezögert habe und dann eben relativ spät rein bin, als die großen Kursgewinne schon vorbei waren.
Aber ich habe Zeit und bin eher langfristig orientiert, manche Positionen halte ich schon über 20 Jahre im Depot. Und auf solche Zeiträume gesehen werde ich auch mit 8,40€ Einstiegspreis vermutlich nicht schlecht fahren. Wie erwähnt, werde ich vermutlich aber auch noch mal nachkaufen.

Godmode
2018-11-08, 06:40:59
Bei den Marihuana Aktien ging es gestern wieder zur Sache. Tilray +30% ausm Stand. Anscheinend wurde einige Marihuna Gegner durch die Wahl abgewählt, was gut für den Sektor ist.

Th3o
2018-11-08, 06:48:38
Laut Medien soll es der zurückgetretene Justizminister der USA sein.

crazymind
2018-11-08, 10:42:56
So genial.. Microsoft richtig dick bei unter 90 nachgekauft und dann heute wieder raus. Der Gewinn wird dann gleich bei Microsoft für nen neues Surface Tablet investiert. Win - Win für alle, lol..

GBWolf
2018-11-12, 10:30:24
Heute bei Activision Blizzard einsteigen könnte sich lohnen.

Th3o
2018-11-12, 11:20:03
Warum?

GBWolf
2018-11-12, 12:08:48
Warum?

Sind nach dem Shitstorm wegen dem Handyspiel von Diablo fast aufm Tiefstand. Diablo 4 ist Gerüchteweise aber doch in der Mache. Außerdem wird das Handyspiel aufgrund der unendlichen Hardwaregrundlage wohl kein Flopp. Aber das sind natürlich nur Vermutungen

Th3o
2018-11-12, 15:43:25
Heute sind die Netzwerkausrüster dran: Oclaro -10%, Lumentum -27%. Diese Branche hat mir noch nie Glück gebracht.

Joe
2018-11-12, 15:45:11
Heute sind die Netzwerkausrüster dran: Oclaro -10%, Lumentum -27%. Diese Branche hat mir noch nie Glück gebracht.

-10% bei Oclaro ist der Default Wert in meiner Trading Software. Da steht IMMER -10%. Dachte zuerst an der Software stimmt was nicht aber nope... :redface:

Mein schlechtester Kauf 2018.

Th3o
2018-11-12, 15:54:07
Diese Aktien waren bei der Dotcom Blase 2000 die extremsten, man schaue sich den max. Chart von Oclaro oder Ciena an.

sulak
2018-11-13, 22:39:43
Activision Blizzard ging heute nochmal runter, wenn der Hype erstmal raus ist...
1/4 verdampft, dabei ist es "nur" Diablo Mobile gewesen und ein etwas schwächerer Ausblick, naja haben genug CashCows im Stall.

2x in die Kake gegriffen, erst Telekom abgestoßen, welche aus dem nichts auf einmal die 14,5 knackt und dann die Blizzcon Sache :freak:

Th3o
2018-11-13, 23:39:41
Tja wenn man kein Glück hat, dann kommt noch das Pech dazu!

-nUwi-
2018-11-14, 13:59:28
Telekom bin ich gerade mit 22% raus, dafür läuft alles andere in die genau andere Richtung. Habe mal Activision und Alibaba nachgekauft, ich sollte zukünftig bei Einzelwerten konsequenter Gewinne mitnehmen....die standen alle noch im Sommer bei +20%.

Unyu
2018-11-14, 19:26:35
Einfach laufen lassen. In 10 Jahren ist Alibaba das 5x Wert. Der Sonntag hat gezeigt was da für Wachstumsraten noch drin sind.

patrick1
2018-11-14, 21:41:16
THQ Nordic ist nach Zahlen heute erst mal ein paar Prozent wieder hoch, CD Projekt hat wie erwartet deutlich weniger verdient als im Vorjahresquartal. Wird Zeit dort bald mal nachzukaufen und auf CP2077 zu warten.

Karümel
2018-11-15, 08:10:10
Wie werden eigentlich die Ausschüttungen bei Investmentfonds "errechnet".
Sprich Fond soundso schüttet Betrag X aus, wie kommen die auf genau den Betrag X?
Gibt es da irgendwelche Vorschriften/ Regeln?

Dr.Doom
2018-11-15, 20:01:14
Wo kann man als absoluter Laie Geld parken? Ich hab' derzeit mehrere 10k auf einem Tagesgeldkonto liegen, die täglich durch die Inflation dahinschmelzen.

Ich war heute bei meiner Commerzbank und hab' mir lauter, mir unverständliches, aber natürlich "empfehlenswertes" Zeug angehört. Empfohlen wurde mir "VermögensManagement Balance", da ich riskoavers angekreuzt habe.

Wenn man mal nach "VermögensManagement Balance (https://www.commerzbank.de/portal/de/privatkunden/produkte/anlegen-in-wertpapieren/vermoegensmangement/vermoegensmanagement.html)" googelt (https://www.google.de/search?biw=1321&bih=872&ei=lMHtW_PMH6vjsAfn_LBI&q=commerzbank+verm%C3%B6gensmanagement+balance&oq=commerzbank+verm%C3%B6gens&gs_l=psy-ab.3.1.0l10.74798.78354.0.79661.21.13.0.8.8.0.129.1063.12j1.13.0....0...1c.1.64. psy-ab..0.21.1093...0i131k1.0.DAQsZoiYBhQ), dann scheint das eher mehr zu kosten als es einbringt. :confused:

satanicImephisto
2018-11-15, 21:03:52
Wo kann man als absoluter Laie Geld parken? Ich hab' derzeit mehrere 10k auf einem Tagesgeldkonto liegen, die täglich durch die Inflation dahinschmelzen.

Ich war heute bei meiner Commerzbank und hab' mir lauter, mir unverständliches, aber natürlich "empfehlenswertes" Zeug angehört. Empfohlen wurde mir "VermögensManagement Balance", da ich riskoavers angekreuzt habe.

Wenn man mal nach "VermögensManagement Balance (https://www.commerzbank.de/portal/de/privatkunden/produkte/anlegen-in-wertpapieren/vermoegensmangement/vermoegensmanagement.html)" googelt (https://www.google.de/search?biw=1321&bih=872&ei=lMHtW_PMH6vjsAfn_LBI&q=commerzbank+verm%C3%B6gensmanagement+balance&oq=commerzbank+verm%C3%B6gens&gs_l=psy-ab.3.1.0l10.74798.78354.0.79661.21.13.0.8.8.0.129.1063.12j1.13.0....0...1c.1.64. psy-ab..0.21.1093...0i131k1.0.DAQsZoiYBhQ), dann scheint das eher mehr zu kosten als es einbringt. :confused:

Wie lang ist denn der Anlagehorizont? Ansonsten Einfach in einen MSCI World ETF stecken und weitersparen. Über einen langen Horizont braucht man sich da keine Gedanken machen, ich kenne aber auch nicht dein Alter ;) Mit 60 würde ich das evtl. nicht mehr empfehlen.

Oid
2018-11-15, 21:21:24
Wenn man "risikoarm Geld parken" will, bleibt einem nicht viel anderes über als Tagesgeld. Da wird das Geld dann langsam, aber immerhin "sicher" weniger :)

Auf jeden Fall würde ich mir nix von der Bank andrehen lassen. Entweder man beschäftigt sich nicht mit dem Thema Geldanlage und lässt es auf Tagesgeld liegen. Oder man informiert sich und nimmt die Sache selbst in die Hand (z. B. mit einem ETF).

JonSnow
2018-11-15, 21:41:35
Canntrust macht heute, nach sehr guten Zahlen gestern, schlappe 28%.
Not bad, not bad.

N0rG
2018-11-15, 22:09:14
@ Dr. Doom ein bisschen Gold kaufen kann auch nicht schaden sofern Du das nicht in ein paar Monaten wieder zu Geld machen musst. Ist grad recht günstig zu haben. Reich wirst Du damit vermutlich nicht, aber die Inflation frisst dir dann nicht mehr das Vermögen weg. Ich empfehle hier 1 Unzen Goldmünzen wie z.B. Krügerrand oder Maple leaf (Preisvergleich nutzten!). Mit dieser Absicherung kannst Du dann auch mit geringerem Risiko mal ein bisschen mit Aktien und ähnlichem rumprobieren.

Troyan
2018-11-15, 22:41:36
Ich gehe morgen nVidia-Aktien kaufen. Gerade 17% down in AH.

Mortalvision
2018-11-16, 00:35:09
https://www.cnbc.com/amp/2018/11/15/nvidia-earnings-q3-2019.html

Ja, Herr Lederjacke darf demnächst wieder Holzkarten hochhalten ;D

Godmode
2018-11-16, 08:28:40
https://www.cnbc.com/amp/2018/11/15/nvidia-earnings-q3-2019.html

Ja, Herr Lederjacke darf demnächst wieder Holzkarten hochhalten ;D

Ja das bestätigt genau das, was ich schon vor ein paar Monaten mal gesagt habe. Wenn die Nachfrage aus dem Miningsektor nachlässt, wird sich das stark auf das Geschäft von Nvidia um AMD auswirken. Und ich denke 95% der Karten für Mining wurden über Retail verkauft.

Und damit sich der Kreis schließt, wurde Turing so teuer angesetzt, damit sie zuerst das Inventar an Pascal abbauen können. Sobald das geschehen ist, könnten auch die Preise für Turing fallen.

Semmel
2018-11-16, 09:55:30
Ich war heute bei meiner Commerzbank und hab' mir lauter, mir unverständliches, aber natürlich "empfehlenswertes" Zeug angehört. Empfohlen wurde mir "VermögensManagement Balance", da ich riskoavers angekreuzt habe.



Naja, da hat die Bank aber nichts falsch gemacht. Sie haben dir genau das angeboten, was für deine Risikopräferenz angemessen ist.

Wie bereits gesagt wurde: Eine risikolose Rendite gibt es nicht mehr. Wenn du Sicherheit willst, dann musst du dabei zusehen, wie dein Geld "sicher" entwertet wird.
Gold + Aktien halte ich auch für eine gute Kombination. Aber: Laut Gesetzeslage sind das hoch riskante Anlagen. Die werden dir nur empfohlen, wenn du bei diesem Beratungs-Fragebogen überall "maximales Risiko" und "langfristigen Anlagehorizont" angibst!
Ich finde das zwar übertrieben, aber etwas Wahrheit ist da schon dran.

Zumindest das mit der Langfristigkeit ist richtig. Du solltest nur das Geld in Aktien oder Gold investieren, das du sehr langfristig nicht anderweitig brauchst. Auch kann es natürlich immer ein Griff ins Klo werden. (das kann mit dem Tagesgeld allerdings genauso passieren, wenns wieder eine ordentliche Bankenkrise gibt)
Wenn du damit nervlich nicht klar kommst, dann bleib besser beim Tagesgeld.

/dev/NULL
2018-11-16, 10:24:49
Grade Gold ist aber so die Frage.. macht vielleicht sinn als Beimischung, aber so richtig erschliesst sich mir das nicht, der bewegt sich ja irgendwie irregulär ohne irgendeinen Plan.
Da wäre vermutlich heute Kobalt und Co als Rohstoffanlage fast sinnvoller.

Zum Rest: Risikolos und Rendite gibt es nicht. ETF (World) ist durch die breite Streuung in 1600 Unternehmen relativ risikoarm, aber beim großen Crash und folgendem dahinsiechen der Weltwirtschaft hilft einem vermutlich nur nen Gemüsegarten, Öl im Tank und ein Waffenschein.

Geht man davon aus, dass die wirtschaftliche Welt nicht dauerhaft untergeht macht man mit nem (Sparplan?) auf ETFs vermutlich wenig falsch.. wenn man die Dinge auch problemlos liegenlassen kann. Muss man verläßlich dran bleibt nur eine langsamere Inflationsentwertung mit Tages/Festgeld

w0mbat
2018-11-16, 10:43:27
Die Pascal Lagerbestände sind so groß, dass Nvidia lieber volle GP104 Chips zu GTX 1060 mit GDDR5X beschneidet und >60 Millionen abschreibt, als die Preise fallen zu lassen. Einfach nur pervers. Von wegen "for the gamers".

Troyan
2018-11-16, 10:57:46
Wohl eher GDDR5X Speicher.

Hat aber auch nichts mit nVidia zu tun. Die Preise durch die Partner wurden nicht so schnell gesenkt wie erwartet. Dadurch hat sich das Inventar im Channel angehäuft. Oder anders ausgedrückt: Die AIBs haben noch gehofft, dass Mining wiederbelebt werden würde.

GTX1060 und GTX1070 sind immer noch im Verhältnis zu teuer.

Semmel
2018-11-16, 11:05:57
Grade Gold ist aber so die Frage.. macht vielleicht sinn als Beimischung, aber so richtig erschliesst sich mir das nicht, der bewegt sich ja irgendwie irregulär ohne irgendeinen Plan.
Da wäre vermutlich heute Kobalt und Co als Rohstoffanlage fast sinnvoller.

Gold wird eben kaum als Rohstoff genutzt, sondern zum überwiegenden Teil als Geld. Gold ist die einzige Währung auf dieser Welt, welche ihre Kaufkraft im Laufe der Zeit noch nicht drastisch oder nachhaltig eingebüßt hat.
Von daher ist es zur Absicherung bewährt und ist zum langfristigen Kaufkrafterhalt besser geeignet als jedes Tagesgeld.

Außerdem eignet sich Gold hervorragend zur allgemeinen Absicherung von Aktienbeständen. Für mich gehört Gold in jedes Depot, genauso wie Aktien.

Godmode
2018-11-16, 11:33:11
Grade Gold ist aber so die Frage.. macht vielleicht sinn als Beimischung, aber so richtig erschliesst sich mir das nicht, der bewegt sich ja irgendwie irregulär ohne irgendeinen Plan.
Da wäre vermutlich heute Kobalt und Co als Rohstoffanlage fast sinnvoller.

Zum Rest: Risikolos und Rendite gibt es nicht. ETF (World) ist durch die breite Streuung in 1600 Unternehmen relativ risikoarm, aber beim großen Crash und folgendem dahinsiechen der Weltwirtschaft hilft einem vermutlich nur nen Gemüsegarten, Öl im Tank und ein Waffenschein.

Geht man davon aus, dass die wirtschaftliche Welt nicht dauerhaft untergeht macht man mit nem (Sparplan?) auf ETFs vermutlich wenig falsch.. wenn man die Dinge auch problemlos liegenlassen kann. Muss man verläßlich dran bleibt nur eine langsamere Inflationsentwertung mit Tages/Festgeld

Gold in Barren/Münzen als Versicherung. Da werden oft 5-10% des Vermögens genannt. Ich ging die letzten Jahre davon, dass durch die Gelddruckerei der Notenbanken eine massive Inflation entstehen wird, was sich als falsch heraus gestellt hat. Daher sind meine Goldinvestments (vor allem die Minen) tief rot. Ich muss dass jetzt aussitzen und die Vergangenheit zeigt, dass Bärenmärkte in den edlen Metallen auch 20 Jahre dauern können. Mein Fehler war auch, dass ich viel zuviel Geld in Minen gesteckt habe. Zumindest habe ich jetzt gelernt dass streuen doch nicht so verkehrt ist. :wink:

Der allergrößte Fehler beim Investieren/Anlegen ist, dass man glaub die Richtung zu kennen. Dann wirft man dort viel Geld hin und wenn es dann in die andere Richtung läuft, ist man kaputt. Daher Risikomanangement über alles.

Gandharva
2018-11-16, 11:51:03
Breit streuen ist langfristig immer King. Keiner kann die Zukunft vorhersagen. Hier und da mal ne Branchenwette ist sicher OK, aber mehr als 10% des Gesamtkapitals würde ich nie verwetten.

pest
2018-11-16, 12:59:25
warum haben mir eigentlich alle abgeraten NVidia zu shorten :>

Halbleiter kackt mal richtig ab - und meine Prognose war nicht falsch

Hatte mal Applied Materials, AMD, NVidia, Micron und Siltronic - alles weg, bis auf eine Restposition Siltronic

da könnte man langsam übers einkaufen nachdenken
auch namhafte Deutsche Werte teilweise in 5 Jahres Tiefs...

Godmode
2018-11-16, 14:18:28
warum haben mir eigentlich alle abgeraten NVidia zu shorten :>


Weil das erst im Nachhinein immer so klar ist. Wenn du ein All-Time-High hast, kann es sich der Kurs innerhalb kurzer Zeit schnell nochmal verdoppeln und dann blutest du mit deinem Short. Siehe VW Aktie im Herbst 2008.

pest
2018-11-16, 14:32:41
ist ein Argument, lasse ich gelten

aber zum Zeitpunkt meiner Shortidee war der Kryptozug schon längst abgefahren
Warum "der Markt" dann noch bis zum Quartalsbericht wartet, ist mir schleierhaft - genauso bei AMD

Ich sollte meinem "Bauchgefühl" vertrauen - ich gehe zu oft nach Gier :/

Im Nachhinein ist man allerdings immer schlauer

Habe letzten Sep. Rheinmetall gekauft...hat sich super entwickelt...und ich hatte nen guten Riecher mit "Trump"- im laufe der Zeit ist der Wert aber massiv unter die Räder gekommen (Autobauer)

Bemerkung an mich: (teil-)verkaufen, wenn der interne Zinsfuß absurd wird >10% p.a. - genauso Wirecard...fand 190€ schon super teuer...hab dran festgehalten und bin nun wieder bei meinem EK

Troyan
2018-11-16, 21:27:01
Meine Order ging für $163 durch. Von jetzt an geht es nur noch aufwärts. :D

Plutos
2018-11-16, 22:59:51
Auf jeden Fall würde ich mir nix von der Bank andrehen lassen. Entweder man beschäftigt sich nicht mit dem Thema Geldanlage und lässt es auf Tagesgeld liegen. Oder man informiert sich und nimmt die Sache selbst in die Hand (z. B. mit einem ETF).
Oder man geht halt zur richtigen Bank. Kostet ein paar hundert Euro Kontoführungsgebühren im Monat, lohnt sich aber bei entsprechendem Anlagevolumen.
@ Dr. Doom ein bisschen Gold kaufen kann auch nicht schaden sofern Du das nicht in ein paar Monaten wieder zu Geld machen musst. Ist grad recht günstig zu haben. Reich wirst Du damit vermutlich nicht, aber die Inflation frisst dir dann nicht mehr das Vermögen weg. Ich empfehle hier 1 Unzen Goldmünzen wie z.B. Krügerrand oder Maple leaf (Preisvergleich nutzten!). Mit dieser Absicherung kannst Du dann auch mit geringerem Risiko mal ein bisschen mit Aktien und ähnlichem rumprobieren.
Wieso verringert sich das Risiko von Aktieninvestments, wenn ich vorher Gold gekauft habe? :confused:

Trap
2018-11-16, 23:08:27
Wieso verringert sich das Risiko von Aktieninvestments, wenn ich vorher Gold gekauft habe? :confused:
Fürs "goldene Händchen" bei der Aktienwahl ;D

Mr.Fency Pants
2018-11-17, 13:37:47
Hat jemand einen guten Tipp für ein Depot? Bin bei der comdirect, aber die Gebühren sind schon teilweise ordentlich. Hatte ein Depot bei der Onvista aufgemacht (die ja zur comdirect gehören), das finde ich aber recht unübersichtlich und teilweise echt langsam.

Oid
2018-11-17, 13:54:32
Du musst selber abschätzen welcher Broker für das was du vorhast am besten ist. Wenn du z.B. nur ETFs besparen willst, kommt es drauf an bei welchem Broker die ETFs deiner Wahl am günstigsten zu bekommen sind. Im großen und ganzen nehmen die sich aber alle nicht viel. Wichtig wäre noch, ob der Broker die KESt automatisch abführt, oder ob man sich selber darum kümmern muss.

Ich selber bin mit meinen ETFs bei flatex und mit Einzelaktien bei der ING-DiBa. In diesem Fall aus dem Grund, weil flatex bei ausländischen Dividendenzahlungen ziemlich saftige Gebühren einstreicht. Wenn man also viele US-Dividendentitel hat oder haben will, wo die Dividenden quartalsweise im einstelligen oder niedrigen zweistelligen Euro-Bereich hereinkommen, wäre flatex eine eher ungünstige Wahl.

N0rG
2018-11-17, 15:12:24
Wieso verringert sich das Risiko von Aktieninvestments, wenn ich vorher Gold gekauft habe? :confused:

Das ist natürlich auf das gesamte Vermögen bezogen. Der Teil der in Aktien steckt unterliegt natürlich dem vollen Risiko.

/dev/NULL
2018-11-17, 15:19:15
Das ist natürlich auf das gesamte Vermögen bezogen. Der Teil der in Aktien steckt unterliegt natürlich dem vollen Risiko.
Ùnd Gold hat kein Risiko?

Oid
2018-11-17, 15:45:03
Man kann den Standpunkt vertreten, dass Gold eine negative Korrelation zum Aktienmarkt hat und man damit aus dem Gesamtportfolio etwas Risiko herausnehmen kann.

Rooter
2018-11-17, 22:13:20
Ich gehe morgen nVidia-Aktien kaufen. Gerade 17% down in AH.Verdammt, ich hab's verpennt. X-D Also meine NV Anteile zu verkaufen und in AMD zu investieren.

MfG
Rooter

Mortalvision
2018-11-17, 23:14:00
Seid mal vorsichtig. Das kann noch weiter runter sacken!

Plutos
2018-11-18, 00:35:40
Hatte ein Depot bei der Onvista aufgemacht (die ja zur comdirect gehören), das finde ich aber recht unübersichtlich und teilweise echt langsam.
Auch über die GTS-Software? :confused: Also da sich die Gebühren überall nicht mehr groß unterscheiden, wäre für mich das Vorhandensein einer (nicht-Browser) Handelssoftware einer der wichtigsten Punkte.

pest
2018-11-19, 18:36:11
Wirecard -9%, Adobe -8% :?

http://www.quickmeme.com/img/77/77c96821f6ba226bbdadf7d924e1d9a6d620959857970665075f7105404f6068.jpg

Semmel
2018-11-20, 07:05:18
Momentan deuten viele Konjunkturindikatoren eine Rezession an, da wäre ich mit konjunktursensiblen Anlagen vorsichtig.

Den ganzen Tech-Kram überlass ich euch, ich bleib weiter bei meinen langweiligen Rohstoffunternehmen wie z.B. GAZPROM. Da sind zwar keine großen Kurssprünge drin, dafür gibts ziemlich sichere ~7% Dividende. :smile:

pest
2018-11-20, 09:24:08
hoch geht es mit der Treppe, runter mit dem Fahrstuhl

viele Konjunktiersensible Titel sind doch schon massiv abgeschmiert

Siltronic (Halbleiter): -57%
NVidia (Chips/KI): -51%
Daimler (Auto): -34% (5 Jahrestief)
Bayer (Chemie): -44% (5 Jahrestief)

etc...

wieviel Korrektur braucht es da noch :mad:

Ultron
2018-11-20, 09:50:52
hoch geht es mit der Treppe, runter mit dem Fahrstuhl

viele Konjunktiersensible Titel sind doch schon massiv abgeschmiert

Siltronic (Halbleiter): -57%
NVidia (Chips/KI): -51%
Daimler (Auto): -34% (5 Jahrestief)
Bayer (Chemie): -44% (5 Jahrestief)

etc...

wieviel Korrektur braucht es da noch :mad:

So schlimm sehe ich das jetzt nicht, nVidia ist allein in den letzten 5 Jahren um 2500% gestiegen, von 10 auf 250. Da kann man auch mal 50%+ korrigieren.

Bin bei 27 rein und hab bei 210 verkauft, wenn sie nochmal 50% abgibt geh ich bald mal wieder rein. :)

crazymind
2018-11-20, 09:53:25
Microsoft bei knappen 90 Euro.. mal wieder ein paar gekauft. Hab zwar kein so gutes Gefühl, aber evt gibs ja ne kleine Thanksgiving Rally dann sollten die 95 wieder schnell erreicht sein.

Gandharva
2018-11-20, 09:53:43
So schlimm sehe ich das jetzt nicht, nVidia ist allein in den letzten 5 Jahren um 2500% gestiegen, von 10 auf 250. Da kann man auch mal 50%+ korrigieren.
Wer letztes Jahr gekauft hat sieht das eben anders. ;)

Ich denke auch das derzeit eher noch einiges an Luft nach unten ist und halte weiterhin die Finger still.

Godmode
2018-11-20, 09:55:31
Verdammt, ich hab's verpennt. X-D Also meine NV Anteile zu verkaufen und in AMD zu investieren.

MfG
Rooter

AMD hält sich momentan sehr gut, verglichen mit Nvidia. Wobei die hat ja schon 50% vom Top korrigiert.

Semmel
2018-11-20, 09:58:45
Allgemein:
Eine Korrektur ist das nicht mehr, sondern per Definiton schon ein Bärenmarkt.
Langfristig rechne ich noch mit weiteren starken Verlusten, es könnte allerdings noch ein neues Zwischenhoch geben. Ich spekuliere aber nicht darauf.

Konkret fundamental betrachtet:
Nvidia: Wurde durch den Mining-Boom aufgeblasen und der Hype ist jetzt eben vorbei.
Sieht man sich den langfristigen Kursverlauf an, so ist der Boden noch weit entfernt.
Ich halte die Aktie immer noch für überbewertet. Einen fairen Kurs würde ich eher bei um die 50 € sehn. :D Bei einem ordentlichen Crash wird jedoch immer übertrieben (genauso wie auch nach oben), d.h. die angemessen Bewertung wird weit unterschritten werden.

Bayer:
Meiner Meinung nach war die Monsanto-Übernahme ein schwerer Fehler von größenwahnsinnigen Managern, die die Risiken einfach ausgeblendet haben. Jetzt kommen gigantische Klagewellen auf Bayer zu. Meiner Meinung nach wird es noch zu schmerzlichen Wertberichtigungen kommen und damit zu weiteren massiven Kursverlusten.


Alle Angaben wie immer ohne Gewähr. ;)

pest
2018-11-20, 10:02:03
Mein großer Fehler war, dass ich von Deutschland/Europa auf USA/Tech gewechselt bin, weil ich dachte: die Feiern weiter ohne mich Party :/

NVidia und AMD habe ich direkt nach einem Tag wieder verkauft, weil ich dachte: das geht schief

Th3o
2018-11-20, 10:05:57
Es wird immer übertrieben, sowohl nach oben als auch nach unten.

pest
2018-11-20, 10:09:29
nur weißt du nie was Schluss ist

BTB
2018-11-20, 10:24:15
Sonst wäre das ja zu einfach. Entweder passiert jetzt noch was Tolles oder es geht deutlich abwärts. Sehe den Nasdaq schon bei 5000, wäre dann tatsächlich der Boden nachdem der abgehoben war. Dax bei 8500 eventuell sogar 7500. Aber wer weiss, sonst wären wir alle reich ;D

Dann wird es aber Zeit wieder einzusteigen. Bin aktuell im DAX Short und auch schon gut im Plus. Lass den erstmal laufen.

Semmel
2018-11-20, 10:29:51
Als Hobby-Trader die Profis zu schlagen ist sehr schwierig und geht meistens schief.
Wenn man zockt, dann sollte man nicht zu gierig sein und keinen Hang zur Perfektion haben. Es reicht, wenn man es "ungefähr" richtig gemacht hat. Mehr ist unrealistisch.

Ansonsten tendiere ich dazu, eher Werte zu kaufen, mit denen man sich sehr langfristig wohl fühlt und die am besten auch gute Dividenden abwerfen, womit man völlig ohne Kursgewinne eine ganz gute Rendite erhält.
Wenn man sich eine Aktie X kauft, die jedes Jahr um die 7% bringt und das über Jahrzehnte, dann ist der Einstandspreis nicht so wichtig.

crazymind
2018-11-20, 10:38:34
Gibs denn überhaupt wirklich gute Gründe für nen Bärenmarkt? Ich kann mich hauptsächlich an positive Nachrichten, wie zB gutes Wirtschaftswachstum in den US erinnern.

BTB
2018-11-20, 10:41:45
Die Börse bewertet die Zukunft. Und da sieht es aktuell eben nicht so gut aus meint man

Gandharva
2018-11-20, 11:36:33
Gibs denn überhaupt wirklich gute Gründe für nen Bärenmarkt? Ich kann mich hauptsächlich an positive Nachrichten, wie zB gutes Wirtschaftswachstum in den US erinnern.
Du meinst das Strohfeuer das aus Steuersenkungen und Schulden finanziert wird?

https://www.handelsblatt.com/politik/international/us-wirtschaft-der-geborgte-boom-trump-prahlt-mit-vergaenglichen-zahlen/22878010.html?ticket=ST-3010626-TuyLPS05GdQCOUIfFPz0-ap4

Kriton
2018-11-20, 12:12:58
Gibs denn überhaupt wirklich gute Gründe für nen Bärenmarkt? Ich kann mich hauptsächlich an positive Nachrichten, wie zB gutes Wirtschaftswachstum in den US erinnern.

Die steigenden Zinsen machen andere Anlageformen wieder attraktiver. Zugleich existiert weniger billiges Geld, dass man investieren kann.

Godmode
2018-11-28, 12:24:01
Ich habe gestern meine AMD Aktien verkauft, weil ich glaube dass der Markt erstmal fällt. Ich habe ja kurz vor dem Gap noch gekauft und konnte jetzt die Position mit kleinem Gewinn schließen.

crazymind
2018-11-29, 04:30:03
Microsoft bei knappen 90 Euro.. mal wieder ein paar gekauft. Hab zwar kein so gutes Gefühl, aber evt gibs ja ne kleine Thanksgiving Rally dann sollten die 95 wieder schnell erreicht sein.

Sogar schon wieder bei fast 98.. nice. Erstmal wieder verkauft. Mal gucken ob es nochmal runter geht.

Mortalvision
2018-11-29, 06:17:59
AMD hält sich deutlich besser als nvidia, deren Preis so bei 130 dümpelt, sogar noch ca. 10% unter dem Vorjahreswert!

pest
2018-12-03, 07:52:00
warum habe ich nochmal verkauft? :mad:

Th3o
2018-12-03, 12:19:39
Das ewige Hin und Her macht nur die Taschen leer.

pest
2018-12-03, 12:35:57
man weiß es vorher nicht, bei Siltronic bin ich froh Schrittweise rausgegangen zu sein
Amazon hab ich am High gekauft und am Low vergekauft :tongue:

/dev/NULL
2018-12-03, 12:48:42
man weiß es vorher nicht, bei Siltronic bin ich froh Schrittweise rausgegangen zu sein
Amazon hab ich am High gekauft und am Low vergekauft :tongue:

So langsam bekommt man das Gefühl eine gute Anlagestrategie wäre es genau das zu machen, was pest nicht tut ;-)

Ich kaufe weiterhin jeden Monat Mitarbeiteraktien + ETFs und schaue nicht drauf.

Th3o
2018-12-03, 12:53:13
pest als kontraindikator?

pest
2018-12-03, 12:59:38
kommt immer drauf an, hab BTC verkauft, Kollege hat gehalten und sein Gespartes gedrittelt
Allianz halte ich schon ewig, genauso wie VISA oder Microsoft
ETFs macht ca. 50% meines Portfolios aus, da habe ich nur den EM Anteil verkleinert...
Rheinmetall, Wirecard war ich mal 40% im Plus nach ein paar Monaten...leider nicht verkauft
NVidia habe ich bei ~230€ gekauft, Panik bekommen, am nächsten Tag verkauft...und jetzt wieder bei 150€ rein :)

Einzelaktien kaufen ist zocken, weil Bäume nicht in den Himmel wachsen (im Gegensatz zu Indizes) und es schneller runter geht, als einem lieb ist

muss jeder selber wissen, was er macht...macht mir ja Spaß :)

außerdem bin ich immernoch nicht davon überzeugt, dass wir nicht auf den Weg in eine Rezession sind

BTB
2018-12-03, 19:01:13
Was mir momentan auf den Sack geht, fast der komplette Markt hängt von Trump ab. Der ganze Weltmarkt ist so extrem von dem beeinflusst, das kann doch nicht mehr sein.

pest
2018-12-03, 19:12:29
mit Aluhut würde ich ja behaupten seine "Freunde" wissen immer vorher ganz gut, was als nächstes kommt ;)

Joe
2018-12-03, 19:12:45
Jain.

Es ist halt einfach VIEL zu viel Kapital im Umlauf. Praktisch jedes Papier ist irgend ne Blase. Und entsprechend reagieren die Kurse fern von jeder Logik.
Einer meiner ETF's (!) ist in den letzten paar Handelstagen fast um 20% hochgegangen. Das ist ein Fucking Future Ding mit 2050 Target Date...

Unyu
2018-12-03, 19:26:02
kommt immer drauf an, hab BTC verkauft, Kollege hat gehalten und sein Gespartes gedrittelt
Allianz halte ich schon ewig, genauso wie VISA oder Microsoft
ETFs macht ca. 50% meines Portfolios aus, da habe ich nur den EM Anteil verkleinert...
Rheinmetall, Wirecard war ich mal 40% im Plus nach ein paar Monaten...leider nicht verkauft
NVidia habe ich bei ~230€ gekauft, Panik bekommen, am nächsten Tag verkauft...und jetzt wieder bei 150€ rein :)

Wozu das ständige rein und raus, um die Bank reich zu machen?

nvidia habe ich noch bei 200$ nachgekauft. Kurz danach gings senkrecht auf unter 150$ runter. Aber nvidia ist mit dem 18x Wert seit 2009 immer noch einer der besten S&P Performer. Das Zeug läuft doch. Wenig Konkurrenz, teure Hardware mit begrenzter Lebensdauer. Aber die sollten mal endlich die Dividende erhöhen.

Zur Nervenberuhigung wird nächste Mal lieber Berkshire nachgekauft.

Troyan
2018-12-03, 19:30:10
nVidia kauft Aktien anstelle einer stärkeren Dividendenerhöhung. $7 Mrd. in den nächsten zwei Jahren...

pest
2018-12-03, 20:00:16
Wozu das ständige rein und raus, um die Bank reich zu machen?


lieber 10€ Verlust als 1000€ ... bei NV hätte ich bei dem Kurs voll in die Kacke gegriffen...und mein Bauchgefühl hatte recht

bei ETFs ist mir (fast) alles egal, Schwerpunkt sehe ich aber auch hier in den USA...auch wenn jetzt viele mit ihrem BIP Gewicht kommen
warum soll ich nen Euro Stoxx 600 kaufen?

Aktien halte ich 1-2 Jahre: wenn der IZF zu absurd wird verkaufe ich, außerdem skaliere ich immer rein&raus...d.h. ich kaufe und verkaufe nie alles
wenn die Firma Fehlentscheidungen trifft oder ich das Gefühl habe, dass wird hier nix mehr die nächsten 1-2 Jahre verkaufe ich...kann ich in der Zwischenzeit besseres mit dem Geld machen

Mr.Fency Pants
2018-12-03, 20:18:59
lieber 10€ Verlust als 1000€ ... bei NV hätte ich bei dem Kurs voll in die Kacke gegriffen...und mein Bauchgefühl hatte recht

bei ETFs ist mir (fast) alles egal, Schwerpunkt sehe ich aber auch hier in den USA...auch wenn jetzt viele mit ihrem BIP Gewicht kommen
warum soll ich nen Euro Stoxx 600 kaufen?

Aktien halte ich 1-2 Jahre: wenn der IZF zu absurd wird verkaufe ich, außerdem skaliere ich immer rein&raus...d.h. ich kaufe und verkaufe nie alles
wenn die Firma Fehlentscheidungen trifft oder ich das Gefühl habe, dass wird hier nix mehr die nächsten 1-2 Jahre verkaufe ich...kann ich in der Zwischenzeit besseres mit dem Geld machen

Wie andere hier schon geschrieben hatten: hin und her macht Taschen leer. Alte, aber korrekte Börsenweisheit. Zudem ist weniger mehr, soll heißen, nicht zu häufig die Kurse kontrollieren und dann in Panik geraten in Form von Käufen&Verkäufen. Den absolut niedrigsten Kurs beim Kauf, bzw. den höchsten beim Verkauf zu erwischen ist quasi unmöglich. Ich selbst halte auch immer noch einige meiner AMD Aktien, die ich damals für 1,70€ gekauft hatte. Der große AMD Absturz ist z.B. jüngst völlig an mir vorbei gegangen, ebenso bei anderen Aktien die ich habe.

Wer sich nicht zu vor dem Kauf einer Aktie überlegt was er damit erreichen will (langfristig halten oder schneller kurzfristiger Gewinn), der macht sich die Taschen leer, weil ständig die Strategie gewechselt wird, vom Stress und der Zeit zur Kontrolle der Börsenkurse ganz zu schweigen. Eine gelassene Einstellung ist das Beste für den Aktienmarkt (und den ganzen Wahnsinn nicht zu ersnt nehmen :)). Einige Aktien werden Verluste machen, andere Gewinne, so ist das eben. Wichtig ist, sich über die einzelnen Unternehmen und deren Geschäftsmodell ausfühlich zu informieren und dann erst die Strategie festzulegen und dann dabei zu bleiben. Wer ständig Angst hat, dass er Geld verlieren könnte, ist falsch am Aktienmarkt und wird auch Geld verlieren (von Glückstreffern mal abgesehen).

Was Trump, die großen Player, etc. so treiben weiß man sowieso nicht und sollte sich davon nicht verrückt machen lassen.

Oid
2018-12-03, 20:27:22
warum habe ich nochmal verkauft? :mad:
Weil du halt ein verdammter Daddler bist :D

Unyu
2018-12-03, 20:35:29
lieber 10€ Verlust als 1000€ ... bei NV hätte ich bei dem Kurs voll in die Kacke gegriffen...und mein Bauchgefühl hatte recht
Speziell in deiner Situation hast du gekauft und gleich wieder verkauft. Das heisst doch, das du bei Kauf nicht sicher warst...
Hätte ich in Panik verkauft wäre ich jetzt um den Betrag ärmer. Heute sieht der Verlust schon wieder viel humaner aus.

Ich betrachte das Depot im Grunde nicht als Spielwiese. Rein und raus ist schwer. Natürlich ärgert man sich, das man dann den Gewinn nicht mitgenommen hat. Apple hätte sich bei mir gut gelohnt bei 230$ zu verkaufen. Aber wenn man einmal mit Traden anfängt droht man das ganze Depot stetig hin und her zu schichten.

bei ETFs ist mir (fast) alles egal, Schwerpunkt sehe ich aber auch hier in den USA...auch wenn jetzt viele mit ihrem BIP Gewicht kommen
warum soll ich nen Euro Stoxx 600 kaufen?Die Europäer laufen doch seit einiger Zeit seitwärts. Die Krise ist schon längst da. Ich habe auch nur aus Verlegenheit am heimischen SMI zugegriffen. Die Performance ist mieserabel.

pest
2018-12-03, 20:42:13
Wie andere hier schon geschrieben hatten: hin und her macht Taschen leer. Alte, aber korrekte Börsenweisheit. Zudem ist weniger mehr, soll heißen, nicht zu häufig die Kurse kontrollieren und dann in Panik geraten in Form von Käufen&Verkäufen. Den absolut niedrigsten Kurs beim Kauf, bzw. den höchsten beim Verkauf zu erwischen ist quasi unmöglich. Ich selbst halte auch immer noch einige meiner AMD Aktien, die ich damals für 1,70€ gekauft hatte. Der große AMD Absturz ist z.B. jüngst völlig an mir vorbei gegangen, ebenso bei anderen Aktien die ich habe.

Wer sich nicht zu vor dem Kauf einer Aktie überlegt was er damit erreichen will (langfristig halten oder schneller kurzfristiger Gewinn), der macht sich die Taschen leer, weil ständig die Strategie gewechselt wird, vom Stress und der Zeit zur Kontrolle der Börsenkurse ganz zu schweigen. Eine gelassene Einstellung ist das Beste für den Aktienmarkt (und den ganzen Wahnsinn nicht zu ersnt nehmen :)). Einige Aktien werden Verluste machen, andere Gewinne, so ist das eben. Wichtig ist, sich über die einzelnen Unternehmen und deren Geschäftsmodell ausfühlich zu informieren und dann erst die Strategie festzulegen und dann dabei zu bleiben. Wer ständig Angst hat, dass er Geld verlieren könnte, ist falsch am Aktienmarkt und wird auch Geld verlieren (von Glückstreffern mal abgesehen).

Was Trump, die großen Player, etc. so treiben weiß man sowieso nicht und sollte sich davon nicht verrückt machen lassen.

Ist klar das dann immer die aus den Löchern kommen die vor 5 Jahren irgendwelche Techfirmen gekauft haben und jetzt meinen "was willste denn?"
von 2009-2017 hat fast jeder an der Börse Geld verdient

Schau mal wieviele Werte ihren Kurs in den letzten 12 Monaten halbiert haben, schau auf die Autobranche, Banken, Chemie, Energieversorger usw...

da reicht ein Skandal und dein Geld ist halbiert (in 1 Woche)...nein, es muss nicht immer hoch gehen, und vor allem nicht so hoch, wie es mal war

und klar, meine Langfriststrategie ist ETF - bezweifle, das hier irgendjmd. dauerhaft (>10 Jahre) mehr als 8% p.a. mit Aktien macht

und ja, ich bin extrem Risikoavers...d.h. ich würde mit Hebel 10 auf DAX long wetten, aber nur mit 1% meines Portfolios ;)


Speziell in deiner Situation hast du gekauft und gleich wieder verkauft.

Ja passiert schon, dass ich nach 4 Espresso mal auf kaufen drücke :>
Prinzipiell ist es so, dass ich bei ~ -15% anfange zu überlegen, ob das sinnvoll war (Marktumfeld, Firma, Aussichten), bei -25%--30% werde ich unruhig und manchmal war das eben das Tief
die (realisierten) Verluste betragen ca. 1-2% meines Portfolios

NiCoSt
2018-12-03, 20:51:33
Pff... Was soll ich denn sagen. Nach 8 Jahren, wo mir erzählt wurde, wie toll Aktien seien, bin ich beim dax Allzeithoch vor ca 1 Jahr eingestiegen. Nun hab ich zwei Dividenden Fonds, einen dax etf und einen aktiven Fond und Overall bin ich etwas mehr als 10% im Minus. Ich lass alles liegen bis es irgendwann mal im Plus ist. Das Geld brauche ich jetzt und voraussichtlich in den nächsten Jahren nicht.

pest
2018-12-03, 20:53:27
Sei froh, dass du keine Einzelwerte gekauft hast...zb Bayer :D

Oid
2018-12-03, 20:55:05
Naja, man soll sich auch nichts erzählen lassen, sondern selbst Gedanken machen. Dann ist einem auch klar, dass es die Aktien-Renditen nicht ohne Risiko gibt.

Unyu
2018-12-03, 21:01:54
Ein Problem ist das Viele z.B. die Volksaktie Telekom kaufen wenn alle davon reden. Möglichst die Ersparnisse von ein paar Jahren und sonst wird gar nichts gekauft. Dann sackt das Ding in den tiefsten Keller und Aktien werden als Teufelszeug nie mehr angefasst.

Wer stetig investiert, tritt erst gar nicht zum falschen Zeitpunkt in den Markt ein.


Ja passiert schon, dass ich nach 4 Espresso mal auf kaufen drücke :>
Bis ich mich durch das ganze Einlog Prozedere gekämpft habe brauche ich meist erstmal einen Schnaps.

Nightspider
2018-12-03, 21:23:49
Pff... Was soll ich denn sagen. Nach 8 Jahren, wo mir erzählt wurde, wie toll Aktien seien, bin ich beim dax Allzeithoch vor ca 1 Jahr eingestiegen. Nun hab ich zwei Dividenden Fonds, einen dax etf und einen aktiven Fond und Overall bin ich etwas mehr als 10% im Minus. Ich lass alles liegen bis es irgendwann mal im Plus ist. Das Geld brauche ich jetzt und voraussichtlich in den nächsten Jahren nicht.

Geduld kann sich gerade bei ETFs, Fonds und beim Setzen auf Indizes später stark auszahlen. Ist bei diesen Sachen schon fast eine Vorraussetzung.

JonSnow
2018-12-03, 21:43:35
Wenn wir schon bei eigene Gedanken machen sind:

Aphria geht gerade unter, weil für angeblich fast wertlose Assets in Lateinamerika, eine Menge Geld geflossen ist. Dabei haben anscheinend gewisse Leute ne Menge Kohle abgegriffen.

Aphria hat auch schon beim Kauf von Nuuvera deutlich zu viel gezahlt.

crazymind
2018-12-04, 07:46:47
Wow, bin zu früh bei Amazon und Microsoft raus.. und AMD hätte ich letzte Woche fast gekauft und dann war ich doch nicht sicher.. Mist.

Th3o
2018-12-04, 19:01:07
Heute wieder alles zurück, weil "I'm the greatest, but there isn't any deal".

BTB
2018-12-04, 19:05:32
Bin stinksauer. Hatte einen 1a Short aktiv, der mir durch den Kurssprung am Montagmorgen mit ganz wenig Gewinn gekickt wurde. War fast klar dass das wieder runter geht. Weiss auch nicht warum der DAX so gehüpft ist, die US Aktien waren da ja noch verhaltener. Geht mir das alles auf den Sack im Moment, sobald der Vogel da irgendwas twittert flippen alle aus. Europa lässt sich an der Nase rumführen und wäre mindestens genauso stark wie Great America. Hoffentlich bekommt der keine zweite Amtszeit, wird mal Zeit für normale Verhältnisse. Was heute da von Pompeo kam war ja wohl lächerlich.

Th3o
2018-12-04, 19:24:09
Ich habe glücklicherweise heute Vormittag meine AMD Calls verkauft.

Nightspider
2018-12-04, 20:21:44
Heute wieder so ein richtiger Hasstag.

Naja, wieder was draus gelernt. Wenn die Märkte noch unentschlossen und ängstlich sind lieber nicht mit hohem Risiko versuchen den Tagestiefpunkt zu finden und schnelles Geld machen wollen. :rolleyes:

Mortalvision
2018-12-04, 22:22:33
Amd hata zehn Prozent gekostet. Dafür klebt Tesla an den 320

pest
2018-12-04, 22:41:31
Haha, ich bekomm' die "Fear of missing out" nicht weg. Gestern NVidia gekauft...direkt mal 10% Verlust

[MK2]Mythos
2018-12-05, 00:58:13
Hab gestern 1000 AMD Aktien bei 23,50 USD verkauft. Leider hab ich den Einstieg bei TESLA verpasst, ich vermute fast, dass es so schnell nicht mehr bergab geht. Jetzt kommt der EU Start des Model 3, dann kommen die (sicherlich guten) Q4 Zahlen und im März werden neue TESLA Fahrzeuge vorgestellt. Wenn man nochmal einen Einstieg bei 300 Eur erwischt, sollte man zuschlagen.

Joe
2018-12-05, 15:28:22
Tesla hat die Woche Daimler überholt im Börsenwert.

Th3o
2018-12-05, 17:16:13
Werden heute die letzten Gewinne bei den Canabis Aktien ausradiert?

bleipumpe
2018-12-05, 17:46:23
Mythos;11868410']Hab gestern 1000 AMD Aktien bei 23,50 USD verkauft. Leider hab ich den Einstieg bei TESLA verpasst, ich vermute fast, dass es so schnell nicht mehr bergab geht. Jetzt kommt der EU Start des Model 3, dann kommen die (sicherlich guten) Q4 Zahlen und im März werden neue TESLA Fahrzeuge vorgestellt. Wenn man nochmal einen Einstieg bei 300 Eur erwischt, sollte man zuschlagen.
Ich habe im letzten „Tief” von Tesla um die 225€ nochmals nachgekauft. Die laufen im Moment verdammt gut. Ich bin gespannt, ob es irgendwann eine Dividende gibt. Und alle im Freundeskreis haben bei Tesla immer abgewunken.

JonSnow
2018-12-05, 19:59:46
Werden heute die letzten Gewinne bei den Canabis Aktien ausradiert?

Denke schon, weil Aphria den Sektor ganz schön gef.ckt hat.

Wobei der Dezember der letzte Monat ist, wo die Shorter noch mal Druck geben können, bevor im Januar die ersten Bilanzen mit Umsätzen aus dem legalen Verkauf von Cannabis auftauchen.
Sollte bis dahin die Wirtschaftslage stabil bleiben, rechne ich mit einer kleinen Rallye.

pest
2018-12-06, 10:18:20
DAX <11k

Th3o
2018-12-06, 10:39:36
DT screwed it again!

BTB
2018-12-06, 11:03:48
Keine Ahnung was das noch werden soll. Er ist doch der Präsident der Börse, alles nach oben? Läuft ja. Wobei noch, ja. Aber nur noch einen Schritt bis zum Abgrund. Der DAX wird den wohl nicht interessieren :O

pest
2018-12-06, 11:06:54
Na, wer kauft DB für 7,70€? :D

Semmel
2018-12-06, 12:18:11
Na, wer kauft DB für 7,70€? :D

Wahnsinn, wie billig der Laden geworden ist.
Unter normalen Umständen ist das viel zu billig und damit ein Schnäppchen.
Das hab ich mir aber auch schon bei ~8,30€ gedacht. Gut, dass ich nicht gekauft habe. :D

Irgendwas stimmt da jedenfalls nicht, wenn die DeuBa derart niedrig bewertet wird. Vielleicht wird sie auch zur Lehman 2.0?

Godmode
2018-12-06, 12:32:19
Na, wer kauft DB für 7,70€? :D

Es könnte ein Schnäppchen sein, aber es könnte auch Lehman 2.0 sein. :biggrin:

Mr.Fency Pants
2018-12-06, 15:01:55
Ist klar das dann immer die aus den Löchern kommen die vor 5 Jahren irgendwelche Techfirmen gekauft haben und jetzt meinen "was willste denn?"
von 2009-2017 hat fast jeder an der Börse Geld verdient

Schau mal wieviele Werte ihren Kurs in den letzten 12 Monaten halbiert haben, schau auf die Autobranche, Banken, Chemie, Energieversorger usw...

da reicht ein Skandal und dein Geld ist halbiert (in 1 Woche)...nein, es muss nicht immer hoch gehen, und vor allem nicht so hoch, wie es mal war

und klar, meine Langfriststrategie ist ETF - bezweifle, das hier irgendjmd. dauerhaft (>10 Jahre) mehr als 8% p.a. mit Aktien macht

und ja, ich bin extrem Risikoavers...d.h. ich würde mit Hebel 10 auf DAX long wetten, aber nur mit 1% meines Portfolios ;)

AMD ist bie mir nur eine von vielen Positionen. ;) AMD ist zudem auch sicher nicht "irgendeine Techfirma", zudem steckte da schon bei meinem Investment die Überlegung dahinter, dass AMD deutlich zu billig ist und man nicht dann Techaktien & Co kaufen sollte, wenn die bereits sehr hoch sind. Klar, einige Positionen machen in einem umfangreichen Portfolio auch mal Verluste, ist halt so. Dennoch kommt man nicht umher eine Strategie für sich feszulegen, sonst wird das auf Dauer nix an der Börse.

pest
2018-12-06, 15:31:10
Du hast doch auch keine Ahnung, so wie alle anderen, was "billig" oder "teuer" ist. Das was hier greift ist einerseits ein Ankereffekt. Du hast für 4€ gekauft und es geht auf 20€, dann war 4€ wohl "billig". Und das andere ist eine psychologische Verzerrung weil du im Gewinn bist und dafür eine ex-post Erklärung lieferst. Ist Bitcoin jetzt billig?

Godmode
2018-12-06, 16:46:10
Ist Bitcoin jetzt billig?

Ja der ist gerade im Sale, -80% :biggrin:

Joe
2018-12-06, 17:05:04
:lol:

Gestern hat meine "420 Blaze It" Buy Order für Aurora ausgelöst ;D

Karümel
2018-12-06, 17:07:28
:lol:

Gestern hat meine "420 Blaze It" Buy Order für Aurora ausgelöst ;D

Das bedeutet für dich?

Mr.Fency Pants
2018-12-06, 18:18:19
Du hast doch auch keine Ahnung, so wie alle anderen, was "billig" oder "teuer" ist. Das was hier greift ist einerseits ein Ankereffekt. Du hast für 4€ gekauft und es geht auf 20€, dann war 4€ wohl "billig". Und das andere ist eine psychologische Verzerrung weil du im Gewinn bist und dafür eine ex-post Erklärung lieferst. Ist Bitcoin jetzt billig?

Deshalb macht ja vorher eine Unternehmens-, bzw. Aktienanalyse, schaut sich die Unternehmen an, deren langfristige Strategie, Führungspersonal, etc. und dann kann man schon eine Einschätzung für sich machen. Das hat dann recht wenig mit ex-post Erklärung zu tun, wenn man die Arbeit zu einer Aktie (und das ist Arbeit) VORHER macht, ja machen MUSS. Wenn einem Zwangszölle & Konsorten und sonstige unvorhersehbaren Dinge da reinhageln , thats life. Das Thema Börse sollte man sowieso nicht immer allzu ernst nehmen und sich bei solchen Sachen, die halt nunmal passieren ärgern

Ich sage nur: eine Strategie ist an der Börse wichtig (wie immer die dann im einzelnen auch aussieht). Aber mal hier oder mal da imemr mal etwas investieren, weil es gerade in ist, wird langfristig nicht funktionieren.

BTB
2018-12-06, 18:25:38
Ich habe noch einen CFD Trade long auf den DAX mit alten Konditionen (vor der ESMA). Der ist zwar mehr als tiefrot, aber ich will den nicht schließen, denke so 1000 Punkte gehen wohl noch, dann sollte aber mal gut sein. Margin hab ich noch genug (bzw. nachgelegt).

Eigentlich war meine Devise long auf einem Index geht man immer im Plus raus, wenn man nur genug Luft hat. Das Spielchen geht aber echt heftiger als ich dachte, da hat mir Mr.Trump deutlich ins Spiel gepfuscht. Aber irgendwann geht es wieder hoch. Also so what. Auf dem Weg nach unten versuch ich mit Shorts das Minus etwas zu egalisieren. Überlege aktuell schon wieder long nachzukaufen. Durch den alten Trade bekomme ich DAX zu den alten Konditionen (Short und long)

Joe
2018-12-06, 19:09:56
Das bedeutet für dich?

Ich hab jetzt wieder ~2400 Shares von Aurora im Depot liegen.
Eigentlich war die Order nur ein Meme, hätte nicht gedacht, dass das Papier bis Ende des Jahres noch mal so krass fällt. Naja bei 9€ hau ich sie wieder raus ;D

Boris
2018-12-06, 19:22:38
SGL Carbon ist wieder extrem runter... tiefster Stand seit 2002 dank dem Ausblick auf die nächsten 5 Jahre. Da das Unternehmen mittlerweile aber wohl gesund-saniert wurde, kaufe ich evtl. bald nach.

pest
2018-12-06, 19:34:46
Was haltet ihr von Vonovia (https://www.finanzen.net/aktien/Vonovia-Aktie) ?

Boris
2018-12-06, 19:45:42
Was haltet ihr von Vonovia (https://www.finanzen.net/aktien/Vonovia-Aktie) ?
Ist mir zu oft mit negativen Nachrichten in der Presse...

pest
2018-12-06, 19:48:41
die Tatsache ist für mich ein Strong-Buy

Kartenlehrling
2018-12-06, 20:14:40
So kann man das auch sehen, aber hätte man da nicht vor 3-4 Jahre draufspringen müssen?
In Deutschland sieht sich Vonovia mit viel zuvielen Klagen konfrontiert, wollen sich sogar aus Deutschland rausziehen.
Dieses Unternehmen vermischte Renovierungsarbeiten mit Modernisierung, beim ersten darf es nicht auf die Miete umgelegt werden,
warscheinlich haben sie sogar zu unrecht Fördergelder bezogen.
Ausserdem haben sie mit Scheinfirmen bei den Nebenkosten betrogen, Linke Soziale Parteien und Bauaufsichten haben Vonovia im Fadenkreuz.

Ist schon peinlich das es ausgerechend Rot-Grün war, die jetzt dagegen vorgehen.

Den Auftakt bildete 2001 der Verkauf der gut 60.000 Eisenbahnerwohnungen an die Deutsche Annington,
die mittlerweile Vonovia heißt und im DAX zuhause ist.
Verkauft wurden sie auf Initiative der damaligen rot-grünen Bundesregierung. Drei Jahre später, ebenfalls unter "rot-grün",
verkaufte die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte ihre 82.000 Gagfah-Wohnungen an den Finanzinvestor Fortress.
Dieser Bestand gehört mittlerweile ebenfalls der Vonovia.

Gandharva
2018-12-18, 09:33:53
NASDAQ hat nun sogar das 2018 tief durchbrochen und damit eine wichtige Unterstützung nach Unten gebrochen. Bin mal gespannt wie das weiter geht. Vermutlich weiter Richtung Süden.

Gold erscheint mir interessant derzeit.

Godmode
2018-12-20, 19:34:54
Ich habe gestern meine AMD Aktien verkauft, weil ich glaube dass der Markt erstmal fällt. Ich habe ja kurz vor dem Gap noch gekauft und konnte jetzt die Position mit kleinem Gewinn schließen.

Gut gemacht!

crazymind
2018-12-20, 22:12:40
Schon etwas deprimierend so kurz vor Weihnachten nochmal alles richtig dick im Minus im Depot..

Semmel
2018-12-21, 00:18:11
Sieht langsam so aus, als käme jetzt eine weltweite Rezession. Wenn das so ist, dann wird es noch weitere Kursverluste geben. 2019 wird mal wieder ein spannendes Börsenjahr.

Ich hab mal wieder meine Goldminen aufgestockt, nachdem die total am Boden sind. Hoffe da geht was, wenn es kriselt. :D

Godmode
2018-12-21, 08:16:08
Sieht langsam so aus, als käme jetzt eine weltweite Rezession. Wenn das so ist, dann wird es noch weitere Kursverluste geben. 2019 wird mal wieder ein spannendes Börsenjahr.

Ich hab mal wieder meine Goldminen aufgestockt, nachdem die total am Boden sind. Hoffe da geht was, wenn es kriselt. :D

Hach, gibts also doch noch mehr so verrückte. :biggrin:

Everdying
2018-12-21, 08:33:15
Für kurzfristige Trades ist das Risiko derzeit extrem hoch, dafür natürlich auch die Gewinnchancen.


Ich hab mir bei ~70€ Siltronic Aktien gekauft. Kurzfristig kann der Kurs zwar sicherlich bis 45-50€ runtergehen, aber mittel- bis langfristig sehe ich das als sehr gute Position. KGV, KCV usw. sind aufjedenfall sehr gut bei dem aktuellen Kurs.


Bei der Wacker Chemie werde ich heute wahrscheinlich auch nochmal aufstocken. Etwas sicherer als die Siltronic, solide Dividenden, und bei dem aktuellen Kurs mM nach ein No-Brainer.

Oid
2018-12-21, 17:45:14
Schon etwas deprimierend so kurz vor Weihnachten nochmal alles richtig dick im Minus im Depot..
Wenn das jetzt schon deprimierend ist, ist definitiv deine Aktienquote zu hoch.

Semmel
2018-12-21, 19:02:18
Hach, gibts also doch noch mehr so verrückte. :biggrin:

Welche Minen hast du so?

Lyka
2018-12-21, 19:13:22
mich reizen ja als konservativen^^ Menschen ETF-Fonds seit Wochen, aber ... welche Bücher/Websites könnt ihr mir empfehlen zum Hinein-Lernen in jenes Thema (Fonds/ETF)

Oid
2018-12-21, 19:34:28
Kommer. Damit weiß man 80% vom dem was man über ETFs wissen muss.

BTB
2018-12-21, 20:23:58
Langsam gibt es wieder mehr Weg nach oben als nach unten. Es sind eigentlich Kaufkurse. An den grossen Crash glaube ich nicht.

Unyu
2018-12-21, 22:33:15
Nicht zu viel lesen und den Kopf zerbrechen. Nachher kauft man Mist, wartet an der Seitenlinie oder investiert in Fonds der Crashpropheten.
Einfach kaufen, darüber ärgern das der Kurs fällt und man im Minus ist. Dann noch mehr kaufen. Jeden Monat mehr und die Sparquote massiv erhöhen.

pest
2018-12-22, 00:56:14
Vor einer Woche Nv für 150€ gekauft und gedacht ich mach nen guten Deal, lol

Aber die Stimmung wird gerade so negativ, da sollte man langsam ans kaufen denken

Plutos
2018-12-22, 02:06:16
Ich denke, die nächsten Jahre wird sich nicht viel tun. Im Prinzip war ja 2009-2018 eine einzige Rallye mit jährlichen Kursgewinnen von knapp 15%. Meiner Meinung nach wird gerade u.a. die inzwischen kalkulierbare Wende in der europäischen Geldpolitik eingepreist, ich rechne für mindestens 2-3 Jahre mit einer im Wesentlichen Seitwärts-/Abwärts-Phase zwischen 8.000 und 10.000 Punkten. Mit größeren Käufen auf Long- wie auch Short-Seite werde ich mich 2019 wohl zurückhalten.

Oid
2018-12-22, 10:05:51
Ich rechne auch damit, dass die Tendenz auf Jahre hinaus seitwärts bzw. nach unten zeigt. Kann gut sein, dass es langsam salami-mäßig ~50% von den Höchstständen runter geht. Aber Sparpläne laufen halt weiter, was soll man sonst machen :)

BTB
2018-12-24, 15:57:19
Xmas Crash incoming? Die US Börsen haben ein paar Tage alleine den Markt. Heute schon lustig. Fasten your seatbelts

Daredevil
2018-12-24, 16:19:38
Crypto hingegen blüht seit zwei Wochen regelrecht auf. Ob da wohl schon Fomo herrscht? Ethereum knistert gerade fein nach oben.

Lyka
2018-12-24, 17:31:41
gibt es eine Möglichkeit, zu prüfen, welcher Fond welche Aktien beinhaltet?

Oid
2018-12-24, 17:37:50
Manche Fonds-Gesellschaften veröffentlichen Listen mit den im Fonds enthaltenen Aktien. Ansonsten muss man wohl bei der Fonds-Gesellschaft nachfragen, wenn es um einen bestimmten Fonds geht.

Lyka
2018-12-24, 17:46:47
Ah, danke!

Wie ich sehe, hat die Aktie, die mich interessierte, allerdings eh in den letzten 2 Jahren dauerhaft gefallen :/ :uponder:

Daredevil
2018-12-24, 18:29:58
Das wäre zumindest nicht schlechter, als wäre sie zwei Jahre gestiegen dauerhaft. ^^

Rooter
2018-12-24, 23:57:43
Wie ich sehe, hat die Aktie, die mich interessierte, allerdings eh in den letzten 2 Jahren dauerhaft gefallen :/ :uponder:Dann hätte deine Frage aber doch lauten müssen:
Gibt es eine Möglichkeit, zu prüfen, in welchen Fonds eine Aktie beinhaltet ist?

MfG
Rooter

Lyka
2018-12-24, 23:59:31
ich habe tatsächlich erst heute nachgeschaut, wie sich die Aktie macht, da ich gestern erst von der Firma gehört hatte ^^ und als grundsätzlich schlechter Mensch (tm) wollte ich schauen, wie ich davon profitieren kann ... also dachte ich vorher: Gibt es einen Font, in dem sie ist? ^^

Mortalvision
2018-12-25, 09:18:15
In Japan hat man die Nase voll vom Trumpschen Geplänkel und übernimmt die Angst der US Märkte:

https://www.theguardian.com/world/2018/dec/25/tokyo-stocks-plunge-in-christmas-rout-amid-fears-over-us-economy

Grundkurs
2018-12-25, 14:12:18
mich reizen ja als konservativen^^ Menschen ETF-Fonds seit Wochen, aber ... welche Bücher/Websites könnt ihr mir empfehlen zum Hinein-Lernen in jenes Thema (Fonds/ETF)
Kauf dir das Buch "Souverän investieren mit Indexfonds & ETFS" von Gerd Kommer.
https://www.amazon.de/Souver%C3%A4n-investieren-Indexfonds-ETFs-Book/dp/3593508524/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1545743525&sr=8-1&keywords=Gerd+Kommer

Lyka
2018-12-25, 14:48:05
Danke. Hat jemand das Buch gelesen (?) Es soll mehr totale Neulinge ansprechen :-|

Der Finanzwesir

https://www.amazon.de/Der-Finanzwesir-Was-Sie-über-Vermögensaufbau-wirklich-wissen-müssen-Intelligent-Geld-anlegen-und-finanzielle-Freiheit-erlangen-mit-ETF-und-Funds-eine-solide-Altersvorsorge-aufbauen/dp/3734579813/

Semmel
2018-12-25, 17:28:02
Langsam gibt es wieder mehr Weg nach oben als nach unten. Es sind eigentlich Kaufkurse.

Glückwunsch zum Kontra-Indikator. :D
Es ist in den wenigen Tagen alles nochmal ordentlich abgekackt.

Meine Glaskugel sagt, dass es das noch nicht war. Ich tippe allerdings auf ein neues Zwischenhoch in der ersten Jahreshälfte 2019 und dann neue Tiefs Ende 2019 bis 2020, die ungefähr das Niveau von 2008 wieder erreichen könnten.

Ich hoffe das Zwischenhoch für eine weitere Depot-Bereinigung nutzen zu können.

Oid
2018-12-25, 19:02:21
Das Vertrauen in steigende Märkte ist erst mal weg. Ich rechne damit, dass - nach der praktisch 10-jährigen Hausse - alle nach und nach wenigstens noch etwas Gewinn realisieren wollen. Es würde mich sehr überraschen, wenn 2019 nicht auch ein sehr tristes Börsenjahr würde.

Danke. Hat jemand das Buch gelesen (?) Es soll mehr totale Neulinge ansprechen :-|

Der Finanzwesir

https://www.amazon.de/Der-Finanzwesir-Was-Sie-über-Vermögensaufbau-wirklich-wissen-müssen-Intelligent-Geld-anlegen-und-finanzielle-Freiheit-erlangen-mit-ETF-und-Funds-eine-solide-Altersvorsorge-aufbauen/dp/3734579813/
Ich kenne nur den Blog manche Interviews von ihm. In dem Buch werden sicher viele richtige Ansätze dabei sein. Die absolute Wahrheit gibt es sowieso von niemandem. Man kann sich nur aus möglichst vielen Quellen informieren und dann eben seine eignen Schlussfolgerungen ziehen.

BTB
2018-12-26, 22:27:48
Börsen alle mega abgegangen. DAX Indikator aktuell bei 10770 - also Freunde, entweder war das jetzt die Erlösung oder das geht richtig nach unten ab. From False Moves Come Fast Moves

Oid
2018-12-26, 22:36:33
Ich denke, wir sind halt schon in einer Phase wo jeder Sprung nach oben genutzt wird, um "mit einem blauen Auge" davon zukommen. Spannende Zeiten auf jeden Fall :)

crazymind
2018-12-27, 06:29:51
Ich hatte die Hosen voll und hab vor dem rebound keine Amazon und AMD nachgekauft.. mein Vater hat sogar noch gefragt ob er mir Geld leihen soll. Story of my life.. dafür sollte jetzt wieder alles im grünen Bereich sein und ich kann nen stop loss setzen.. ziemlich verrückte Zeiten.

Karümel
2018-12-27, 08:19:26
Für die die in Fonds investieren gib es ja ab 2019 eine neue Steuer, die Vorabpauschale:
https://boerse.ard.de/anlagestrategie/steuern/was-anleger-ueber-die-vorabpauschale-wissen-muessen100.html

Und der Dow Jones fährt Achterbahn wie noch nie.
Erst mehrere Prozente runter, heute Nach dann über 5% rauf.

Mortalvision
2018-12-27, 08:33:10
noch sind wir nicht fertig mit dem shutdown...

Plutos
2018-12-27, 13:31:29
Und der Dow Jones fährt Achterbahn wie noch nie.
You must be new here…