PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50

Mortalvision
2020-06-08, 12:43:10
Das sind viele Kleinanleger, die über Fonds reingehen. Kaum einer würde nach dem vernichtenden Urteil des BGH bei klarem Verstand VW Aktien kaufen...

Acid-Beatz
2020-06-08, 12:49:22
Kann mir jemand erklären, warum die Slack Aktien in Risikoklasse E sind: US83088V1026

prinz_valium_2
2020-06-08, 12:54:40
Habe bei 100% in Aston Martin erstmal ein paar Gewinne mitgenommen.
Leider nicht zu 32 Cent rein, sondern deutlich zu teuer bei 50 Cent


Rest is jetzt house money. Mal sehen wo die reise langfristig hingeht.
Bin immer noch 1/4 cash 3/4 Aktien nach 1/2 cash und 1/2 Aktien als es den Bach runter ging.

Mal sehen ob es mal wirklich eine Rezession gibt und einen wirklich Kurzsturz. Das im März war ja nur ein Mini dip.

Semmel
2020-06-08, 13:03:16
Bin mal mit 500 Stk bei HGM eingestiegen.

Kaufkurs war kurzfristig bei 2,53 €

:up:

Das hoffe ich mal nicht, Braun soll der Mastermind hinter Wirecard sein. Ich glaube, sollte er die Rückendeckung in HV nicht von den AR bekommen, dann würde ich mich wahrscheinlich von Wirecard endgültig trennen. Die Vision 2025 wird dann auch baden gehen.

Ist ungefähr so wie Apple in den 80er.

Ich glaube nicht, dass der Braun ein Visionär auf dem Niveau von Jobs ist.
Auch kann ich mich nicht erinnern, dass Jobs so sehr mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist und wegen Betrügereien am Pranger war.

Okay, jetzt wird es ärgerlich wenn Wirecard gleich den kompletter Dip wieder ausgeglichen hat.. eine verpasste Chance nach der anderen.
Und MTU rennt auch weiter nach oben und ich warte auf nen Dip. Dejavu mal wieder.

Tu dir selbst einen Gefallen und lösch Wirecard von der Watchlist. Der Schrottladen ist es nicht wert, täglich damit die Nerven überzustrapazieren.

Danke für den Tipp. Bin auch eingestiegen.

Mal sehen, wie sich das so entwickelt. Wird aber wohl eine längerfristige Sache, wo man etwas Zeit investieren muss. Nix für schnelle Gewinne. Dafür muss man schon zu Wirecard gehn. :D

Nice, Airbus +60%, Deutsche Pfandbriefbank +50%, Aston Martin +30%, Ceconomy +65%, MTU +35% usw.; die letzten drei Wochen dürften zu den besten meiner Börsenkarriere zählen. Jetzt habe ich nur das Problem, dass die Kurse für meinen ursprünglichen Plan viel zu schnell gestiegen sind und ich jetzt etwas zögere beim Nachkaufen bzw. viel zu viel Liquidität übrig habe. :redface:

Nicht schlecht. Ich hätte auch nicht gedacht, dass die Erholung dermaßen schnell geht. Ich habe vor allem durch meine Silberminen davon profitiert. (z.B. Fortuna Silver seit Rückkauf Mitte April mit 80% im Plus)

Du hast allerdings, so wie sich das anhört, auch viel zu wenig an den Tiefpunkten investiert, oder? Also in den für dich allgemein höheren Dimensionen natürlich. ;)
Sonst hättest du jetzt nicht "viel zu viel" Liquidität übrig. :confused:

Hat eigentlich jemand ne Ahnung warum gerade die deutschen Autowerte so explodieren? Ich meine, letzter Zeit haben die ja gerade nicht mit positiven Aussichten geglänzt.

Der ganze DAX ist explodiert, damit auch die Autowerte.

Craig
2020-06-08, 13:26:43
Was meint ihr, United und co. noch kaufen? Wenn die Amis wieder durchs Land fliegen?

bnoob
2020-06-08, 13:31:43
Danke an wen auch immer für den Tipp mit Aston-Martin, erst Donnerstag rein und schon gut Gewinn gemacht, sollte sich ja langfristig kaum ändern bei diesem hiostorischen Verlauf :)

medi
2020-06-08, 13:32:07
Du hast allerdings, so wie sich das anhört, auch viel zu wenig an den Tiefpunkten investiert, oder? Also in den für dich allgemein höheren Dimensionen natürlich. ;)
Sonst hättest du jetzt nicht "viel zu viel" Liquidität übrig. :confused:


Wer hat denn beim Tiefpunkt auch schon gedacht, dass es das war? Ich bin auch davon ausgegangen, dass es noch mal weiter nach unten geht und war auch nur zu 50% investiert.
Hab dann jetzt halt noch bei HGM und Sasol nachgelegt.
Hätte man bei Sasol am 23.03. investiert hätte man aktuell plus +600% :freak: :usad:

medi
2020-06-08, 13:36:27
Was meint ihr, United und co. noch kaufen? Wenn die Amis wieder durchs Land fliegen?

Imo schon zu teuer + Keine Rendite. Was willste damit?
Bei 10 hätte man reingehen können aber da war dieses absurde Marktverhalten nicht absehbar.

Karümel
2020-06-08, 13:43:05
bzw. viel zu viel Liquidität übrig habe. :redface:

Also wenn das über hast nehme ich dir gerne Geld ab, kein Problem.

Plutos
2020-06-08, 13:50:28
Danke an wen auch immer für den Tipp mit Aston-Martin, erst Donnerstag rein und schon gut Gewinn gemacht, sollte sich ja langfristig kaum ändern bei diesem hiostorischen Verlauf :)
Es war Craig, direkt über dir. ;)

Aston Martin ist bei mir ja reine Spekulation, drum interessieren die mich fundamental auch nicht so wirklich, aber grundsätzlich besteht da doch schon ein durchaus reales Risiko, dass die Firma jetzt abgewickelt und die Markenrechte nach Indien, China oder sonstwohin verscherbelt werden, oder nicht? Oder was meinst du mit "Gewinn" und "langfristig"? ;)

Du hast allerdings, so wie sich das anhört, auch viel zu wenig an den Tiefpunkten investiert, oder? Also in den für dich allgemein höheren Dimensionen natürlich. ;)
Sonst hättest du jetzt nicht "viel zu viel" Liquidität übrig. :confused:

Freilich, irgendwas ist immer. Ich wollte natürlich nicht mein ganzes liquides Pulver auf einmal verschießen, so 2-4 Tranchen im Verlauf des Jahres hätte ich mir vorgestellt gehabt. Naja, vielleicht nehme ich stattdessen jetzt ein bisschen Restgeld in die Hand, um die exorbitanten Gewinne mit einem kräftig gehebelten Short-Irgendwas ein bisschen abzusichern. :uponder:

Cyv
2020-06-08, 13:56:09
Ich hab bei verschiedenen Aktien eher gekniffen bzw woanders investiert.
Ich stehe mit meinem Depot leider "nur" ~20% im Plus.
Sachen wie Sasol hab ich leider saußen lassen und z.B. das Geld in eine Allianz gesteckt. Die steht auch 25% im Plus, aber eben nur 25%.

Ich bin aber prinzipiell zufrieden, Erfahrung ist auch viel wert ;)

Die Frage ist jetzt allerdings, wo man noch investieren kann um vermutlich nette Gewinne mitzunehmen... Ich denke jeden Tag "so, das wars aber jetzt, schau doch mal wie hoch der DAX schon steht. Das muss doch langsam mal korrigieren..." Passieren tut natürlich nichts:freak:

@Semmel:
Danke für die Aktien-Analyse. Sieht interessant aus. Bin aber glaub ich mit HGM erstmal bedient. Wäre mir dann zuviel Gewicht auf Rohstoffe.

Craig
2020-06-08, 14:08:22
Es war Craig, direkt über dir. ;)

Aston Martin ist bei mir ja reine Spekulation, drum interessieren die mich fundamental auch nicht so wirklich, aber grundsätzlich besteht da doch schon ein durchaus reales Risiko, dass die Firma jetzt abgewickelt und die Markenrechte nach Indien, China oder sonstwohin verscherbelt werden, oder nicht? Oder was meinst du mit "Gewinn" und "langfristig"? ;)

Freilich, irgendwas ist immer. Ich wollte natürlich nicht mein ganzes liquides Pulver auf einmal verschießen, so 2-4 Tranchen im Verlauf des Jahres hätte ich mir vorgestellt gehabt. Naja, vielleicht nehme ich stattdessen jetzt ein bisschen Restgeld in die Hand, um die exorbitanten Gewinne mit einem kräftig gehebelten Short-Irgendwas ein bisschen abzusichern. :uponder:

Gerne, gerne.

Für mich ist AM auch nur Zock! Ein Mrd. ist eingestiegen mit 200 Mio, da geht der Laden nicht so schnell kaputt und lebt von der Fantasie. Aber 8 Monate würde ich mein Geld nicht dort drin lassen ;)

GBWolf
2020-06-08, 15:52:06
Mynaric buy

Ragnus
2020-06-08, 19:40:24
Und wie ist hier so die Meinung, wo es die Woche hingeht. Sehen wir die 13.000 im Dax?

Ich bin aktuell long auf den Dax, werde aber vor 22 Uhr aussteigen. Über Nacht ist mir aktuell zu riskant.

F5.Nuh
2020-06-08, 20:07:35
Hertz ist auf 4,88 € :freak::freak::freak: von 0,60 € innerhalb ein paar Tagen das 8 fache. Ein insolventes Unternehmen

Semmel
2020-06-08, 20:19:21
Hertz ist auf 4,88 € :freak::freak::freak: von 0,60 € innerhalb ein paar Tagen das 8 fache. Ein insolventes Unternehmen

Es gibt kaum ein besseres Beispiel, das zeigt, was für ein Wahnsinn an der Börse ausgebrochen ist. Der DAX-Stand ist kaum weniger absurd.

Langsam wirds mal wieder Zeit für eine Korrektur.
Ich gehe die Tage vielleicht mal wieder Short.

CokeMan
2020-06-08, 21:09:39
Langsam wirds mal wieder Zeit für eine Korrektur.
Ich gehe die Tage vielleicht mal wieder Short.

Ich würde aber noch warten bis der Dow auf 40.000 ist.

In 3 Wochen... :freak:

Jake Dunn
2020-06-08, 21:24:23
Hätte man bei Sasol am 23.03. investiert hätte man aktuell plus +600% :freak: :usad:

:usad: ich war ja gut drin mit 1,20-1,30€..Tenbagger demnächst ^^


Opko Health kommt auch langsam :)

Craig
2020-06-08, 21:32:18
:up:



Ich glaube nicht, dass der Braun ein Visionär auf dem Niveau von Jobs ist.
Auch kann ich mich nicht erinnern, dass Jobs so sehr mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist und wegen Betrügereien am Pranger war.



Tu dir selbst einen Gefallen und lösch Wirecard von der Watchlist. Der Schrottladen ist es nicht wert, täglich damit die Nerven überzustrapazieren.



Mal sehen, wie sich das so entwickelt. Wird aber wohl eine längerfristige Sache, wo man etwas Zeit investieren muss. Nix für schnelle Gewinne. Dafür muss man schon zu Wirecard gehn. :D



Nicht schlecht. Ich hätte auch nicht gedacht, dass die Erholung dermaßen schnell geht. Ich habe vor allem durch meine Silberminen davon profitiert. (z.B. Fortuna Silver seit Rückkauf Mitte April mit 80% im Plus)

Du hast allerdings, so wie sich das anhört, auch viel zu wenig an den Tiefpunkten investiert, oder? Also in den für dich allgemein höheren Dimensionen natürlich. ;)
Sonst hättest du jetzt nicht "viel zu viel" Liquidität übrig. :confused:



Der ganze DAX ist explodiert, damit auch die Autowerte.
Aber Welchen Vorteil hat es in Goldminen zu investieren anstatt einfach in einen Gold ETC?

Semmel
2020-06-08, 21:41:56
Ich würde aber noch warten bis der Dow auf 40.000 ist.

In 3 Wochen... :freak:

Momentan ist alles möglich. :freak:
Die kurz- bis mittelfristige Richtung ist echt extrem schwer einzuschätzen.
Ein Einbruch wird schon noch kommen, aber wann und wie stark, das ist die Preisfrage.

Langfristig ist es da einfacher. Da wird alles noch viel weiter steigen wegen massiver Inflation. Das macht zumindest das langfristige Hodln einfacher. Mit Cash auf den richtigen Moment zu warten ist massiv schwieriger, auch wenn dadurch die Renditechancen höher sind.

:usad: ich war ja gut drin mit 1,20-1,30€..Tenbagger demnächst ^^

Wow, gratuliere. :up:

Aber Welchen Vorteil hat es in Goldminen zu investieren anstatt einfach in einen Gold ETC?

Sag mal, hast du meine unzähligen Goldminenbeiträge hier nicht gelesen? ;)
Goldminen haben einen Hebel auf den Goldpreis und sind so ganz nebenbei mein Hauptinvestment.

Scream
2020-06-08, 21:42:48
Bausch lief doch gut bisher, kein Grund sich zu beschweren.
Ich habe Bausch trotzdem schon vor einigen Tagen wieder verkauft (hatte ich glaube ich geschrieben) und stattdessen meine Silberminen aufgestockt. Da läuft's gerade auch gut.

So habe heute auch verkauft und den netten Gewinn eingetütet. Bin danach 50% in Twitter rein und die anderen 50% warte ich auf Rücksetzer und kaufe dann evtl. Bausch zurück.

Semmel
2020-06-08, 21:44:51
So habe heute auch verkauft und den netten Gewinn eingetütet. Bin danach 50% in Twitter rein und die anderen 50% warte ich auf Rücksetzer und kaufe dann evtl. Bausch zurück.

Ich habe Bausch auch weiter auf der Wachtlist. Mal schaun, ob sich wieder eine Einstiegsgelegenheit ergibt. :wink:

medi
2020-06-08, 21:46:21
Welcher von euch Säcken hat vor ner Stunde den HGM Kurs gepusht? Ich wollte doch noch bei 2,55 rum kaufen?! :motz:

taddy
2020-06-08, 21:51:08
Welcher von euch Säcken hat vor ner Stunde den HGM Kurs gepusht? Ich wollte doch noch bei 2,55 rum kaufen?! :motz:

Also ich nicht :wink:

Bin mit meinem Portfolio nun summasumarum auch wieder in der Gewinnzone angekommen :lol: völlig absurd

crazymind
2020-06-08, 22:13:57
Ich wollte mal versuchen meine Microsoft morgen früh für den Eröffnungskurs zu verkaufen..
Ist vielleicht ne blöde Frage, aber an welcher deutschen Börse hab ich die besten Chancen? Heute morgen gings in Frankfurt bei 166,96 los. US Kurs ist leicht im Plus.. Wie siehts aus mit ner Verkaufsorder morgen früh für min den gleichen Kurs? Gute Chancen oder alles zu unbestimmt?

Scream
2020-06-08, 22:18:02
Wenn du direkt für den Eröffnungskurs verkaufen möchtest platziere eine Order mit "Bestens" und warte ab. Wie der Kurs eröffnet sollte maßgeblich davon abhängig sein, ob sich in den USA nachbörslich noch was tut oder nicht.
Wenn du die Unsicherheit nicht magst setze einfach ein Limit.

Jake Dunn
2020-06-08, 22:21:52
Ich wollte mal versuchen meine Microsoft morgen früh für den Eröffnungskurs zu verkaufen..
Ist vielleicht ne blöde Frage, aber an welcher deutschen Börse hab ich die besten Chancen? Heute morgen gings in Frankfurt bei 166,96 los. US Kurs ist leicht im Plus.. Wie siehts aus mit ner Verkaufsorder morgen früh für min den gleichen Kurs? Gute Chancen oder alles zu unbestimmt?


Bei Lang&Schwarz gehts noch bis 23 Uhr...MSF 166,42€ gerade

schmalhans
2020-06-08, 22:26:26
Warum zur Hölle will man Microsoft verkaufen?

crazymind
2020-06-08, 22:32:29
Warum zur Hölle will man Microsoft verkaufen?

Ich hab durch Nachkaufen eine zu große Position aufgebaut. Ich werd mal ne Order mit Limit 167 reinsetzen und gucken was passiert.

Jake Dunn
2020-06-08, 22:42:45
Heute +232,79 % :eek:

https://www.ls-tc.de/de/aktie/1131903

schnarx
2020-06-09, 00:22:05
Ohne mich selbst als überlegenen Börsenguru wahrzunehmen denke ich inzw. das einige Teilnehmer in diesem Thread wohl besser fahren würden wenn stumpf Sparpläne mit einem durchdachten ETF Portifolio durchgezogen würden ("Welt AG", einfach die Marktrendite abkassieren).

Ich will wirklich niemandem nahe treten, evtl schätze ich das auch falsch ein. Hört sich aber oft nach wildem hin und her an, gepaart mit Market-Timing.

Ich bin selbst ehrlich zu mir und habe erkannt das ich, zumindest bei meinem Einstieg Anfang 2017, nur mit ETFs besser gefahren wäre. Euphorischer Einstieg nach dem Verkauf meiner "tollen" Deka Fonds (u.a. Arideka - ein Trauerspiel, gekauft im Jahr 2000). Anfangs klassisch dem Home Bias erlegen und eine größere Position Daimler und BASF gekauft (muss man nicht viel dazu verlieren wenn man sich die Kursentwicklung seitdem anschaut...). Glücklicherweise auch ein paar sinnvollere Aktien ins Portifolio aufgenommen und ETF Sparpläne angelegt.

Inzw. habe ich sehr viel dazugelernt und fühle mich als Buy & Hold Anleger wohl und treffe insgesamt bessere Entscheidungen. Erfahrungen mit einem kanadischen Penny Stock inbegriffen (Cruz Cobalt). Darüber kann ich heute lachen auch wenn die Erfahrung teuer erkauft war. Der Finanz Pornographie erlegen - Schande über mich. Ein Unternehmen mit derartigen Nachrichten (idR gab es keine..) zu kaufen war schon ein toller Zug. Die Exploration Teams haben sich regelmäßig monatelang "verlaufen".

Semmel
2020-06-09, 05:52:12
Ohne mich selbst als überlegenen Börsenguru wahrzunehmen denke ich inzw. das einige Teilnehmer in diesem Thread wohl besser fahren würden wenn stumpf Sparpläne mit einem durchdachten ETF Portifolio durchgezogen würden ("Welt AG", einfach die Marktrendite abkassieren).

Da hast du wohl Recht. Man sollte sich seiner eigenen Gesamtperformance immer genau bewusst sein.
Ich dokumentiere dafür sämtliche Transaktionen in einer Excelliste und berechne so den internen Zinsfuß.
Man sollte schon den MSCI World ETF schlagen können, ansonsten ist man schlechter als der Markt und dann ist es besser, wenn man sich das Stockpicking und das Trading spart.

Stormtrooper
2020-06-09, 07:06:55
Naja, im Moment denke ich, ist es selbst für einen Laien einfacher mit Glück mehr Kohle zu machen als irgendein ETF.
Prinzipiell hast du aber Recht, ich nehme mich da nicht aus.
Hätte man alleine nur in Daxwerte investiert, hätte vom Tiefpunkt bis jetzt rund 54% Gewinn gemacht.

Nur das "gute" an so einem Crash ist, man kann eigentlich fast nur Gewinnen, wenn man einsteigt und für viele Deutsche war das wichtig, denn für das geliebte Sparbuch wird es die nächsten 10 Jahren sicher keine Zinsen mehr geben.

Und ich bin auch ehrlich, wenn ich nachvievor 4% auf mein Sparbuch bekommen würde, (bei 1-2% Inflation) wäre ich auch nie in Aktien eingestiegen. Die 2% Geldvermehrung hat mir gereicht und ich hab früher immer dem Jahresende entgegengefiebert und mich auf die Zinsen gefreut.

-nUwi-
2020-06-09, 07:16:29
Nüchtern betrachtet ist das richtig und vermutlich für 95% der Anleger (mich eingeschlossen) der nachhaltigere Weg, aber es macht deutlich weniger Spaß insb. wenn man sich ein wenig mit dem Ganzen & Unternehmen beschäftigen möchte.

BASF find ich weiterhin gut solang sie ihre Dividende halten, da hätte man eher nachlegen sollen - aber ich wollte keine Einzeltwerte >5% im Depot.

Daimler ist mein Fail, selbst bei neuem DAX Rekordhoch wird der Wert weit von seiner früheren Performance entfernt bleiben und ich sehe da in 5 Jahre auch keine Erholung. Dividende auch gekappt...

Stormtrooper
2020-06-09, 07:29:52
Heute +232,79 % :eek:

https://www.ls-tc.de/de/aktie/1131903

Wasn das fürn Unternehmen.
auf LS kann ich eigentlich gar keine Börsenkurse abrufen und auf onvista stand das Maximum bei knapp 5000€ je Aktie?

Scream
2020-06-09, 08:18:12
Wasn das fürn Unternehmen.
auf LS kann ich eigentlich gar keine Börsenkurse abrufen und auf onvista stand das Maximum bei knapp 5000€ je Aktie?

Das ist ein US Mineralölunternehmen welches Gas und Öl fördert. Ist kurz vor der Pleite und es gab einen 200-zu-1-reverse-split, daher die 5000 Euro.
https://de.finance.yahoo.com/quote/CHK?p=CHK&.tsrc=fin-srch

Sumpfmolch
2020-06-09, 08:38:21
Mir ist das alles etwas surreal. Bin jetzt mal zur Gewinnsicherung aus der Kreuzfahrtaktie raus (Carnival WKN 120100).

Die haben eigentlich bis zu einer Impfung überhaupt kein Geschäftsmodell und dafür sind 70% in zwei Wochen schon arg... :uponder:

Wahrscheinlichkeit verdoppelt sich der Mist jetzt gleich nochmal :ugly:

Craig
2020-06-09, 08:49:18
https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US6541101050

Noch nie gehört, aer heute 40%?

Craig
2020-06-09, 08:52:40
Mir ist das alles etwas surreal. Bin jetzt mal zur Gewinnsicherung aus der Kreuzfahrtaktie raus (Carnival WKN 120100).

Die haben eigentlich bis zu einer Impfung überhaupt kein Geschäftsmodell und dafür sind 70% in zwei Wochen schon arg... :uponder:

Wahrscheinlichkeit verdoppelt sich der Mist jetzt gleich nochmal :ugly:
Immerhin hast du den Gutschein safe für die Kreuzfahrt!

Cyv
2020-06-09, 09:11:49
Wo bleibt der nächste Wirecard-Skandal? Die Aktie steht bei 98€. Bald komm ich in die Gewinnzone:freak:

Quadral
2020-06-09, 09:15:43
https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US6541101050

Noch nie gehört, aer heute 40%?
Wollen Elektro/Wasserstoff-Autos bauen. Sind gerade erst an die Börse. Nel ist Partner für die Versorgung mit Wasserstoff (nur deswegen habe ich von denen überhaupt schon mal was gehört).

Craig
2020-06-09, 09:18:30
Wollen Elektro/Wasserstoff-Autos bauen. Sind gerade erst an die Börse. Nel ist Partner für die Versorgung mit Wasserstoff (nur deswegen habe ich von denen überhaupt schon mal was gehört).
Ah das sind die....


@Semmel - dein Short geht auf, Congrats!

Semmel
2020-06-09, 09:29:43
https://bpt-news-images.s3.amazonaws.com/0143603001591677141

:ulol3: :ulol5:
:uhammer: :uhammer: :uhammer:
Das, was da abläuft, ist einfach nur noch krank und hat mit der Realität so garnichts mehr zu tun.

Stormtrooper
2020-06-09, 09:49:34
So, grad stürzt der Dax mal wieder ab. Mal schauen wie lange der Fall geht.

Sumpfmolch
2020-06-09, 09:56:53
Maybe wegen der Meldung, dass der deutsche Export im April gegenüber Vorjahr noch viel heftiger eingebrochen ist, als man erwartet hatte: -31%

Craig
2020-06-09, 10:00:20
So, grad stürzt der Dax mal wieder ab. Mal schauen wie lange der Fall geht.

Ab morgen wieder hoch!

medi
2020-06-09, 10:05:43
Ich finde Börse-Nachrichten nach wie vor toll. Irgendwie passiert immer genau das Gegenteil vom Progostizierten :freak:

https://www.boerse.de/top-news/DAX-FLASH-Leitindex-duerfte-Erholungsrally-fortsetzen/28296770

Nach einer kleinen Atempause am Vortag winkt dem Dax am Dienstag ein guter Start: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,4 Prozent höher auf 12 870 Punkte.

Melbourne, FL
2020-06-09, 10:31:07
Ohne mich selbst als überlegenen Börsenguru wahrzunehmen denke ich inzw. das einige Teilnehmer in diesem Thread wohl besser fahren würden wenn stumpf Sparpläne mit einem durchdachten ETF Portifolio durchgezogen würden ("Welt AG", einfach die Marktrendite abkassieren).

Ich will wirklich niemandem nahe treten, evtl schätze ich das auch falsch ein. Hört sich aber oft nach wildem hin und her an, gepaart mit Market-Timing.

Prinzipiell bin ich da bei Dir. Bin auch normalerweise eher langfristig unterwegs und handele nach Gerbert-Indikator vielleicht 1x im Jahr. Nur in der aktuell sehr krassen Situation mache ich da eine Ausnahme und bin bisher auch sehr gut damit gefahren.

@Semmel: Short wirklich perfekt getroffen...

Alexander

medi
2020-06-09, 10:33:23
Omg, 2000€ heute schon eingebüßt. Und meine Frau meinte noch ich solle nicht den Zeitpunkt für den Verkauf verpassen. Verpasst ...

Craig
2020-06-09, 10:35:20
Ich wollte gerade meine HelloFresh Option verkaufen und dann kam: "Der Handel in diesem Wertpapier ist zur Zeit ausgesetzt." - hatte ich nun schon öfters, dass ich Optionen nicht los geworden bin. Wer weiß da Genaueres?

Sumpfmolch
2020-06-09, 10:42:58
Ich finde Börse-Nachrichten nach wie vor toll. Irgendwie passiert immer genau das Gegenteil vom Progostizierten :freak:

https://www.boerse.de/top-news/DAX-FLASH-Leitindex-duerfte-Erholungsrally-fortsetzen/28296770

Nach einer kleinen Atempause am Vortag winkt dem Dax am Dienstag ein guter Start: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,4 Prozent höher auf 12 870 Punkte.

Wirecard gestern auch:
"ROUNDUP 2: Durchsuchungen bei Wirecard nach Bafin-Anzeige - Aktie unter Druck
Montag, 08.06.20 10:43
Der Aktienkurs knickte am Montagvormittag um rund drei Prozent auf etwa 93 Euro ein."

Chart direkt drunter auf boerse.de:
https://i.ibb.co/VgsTBD8/wirecard.jpg

Craig
2020-06-09, 10:49:28
Wirecard gestern auch:
"ROUNDUP 2: Durchsuchungen bei Wirecard nach Bafin-Anzeige - Aktie unter Druck
Montag, 08.06.20 10:43
Der Aktienkurs knickte am Montagvormittag um rund drei Prozent auf etwa 93 Euro ein."

Chart direkt drunter auf boerse.de:
https://www.bilder-upload.eu/upload/34acab-1591692101.jpg

Aber total witzig!

Alles fällt, aber nun steigt meine HelloFresh Aktie heute 5%! Und Shop Apotheke geht auch wieder hoch! Ist eigentlich eine super Lebensversicherung ;)

taddy
2020-06-09, 10:52:41
So, grad stürzt der Dax mal wieder ab. Mal schauen wie lange der Fall geht.

Drop kaufen mitm Bull MA0DS5

Melbourne, FL
2020-06-09, 10:58:15
Ich bin jetzt short im Dax bei Dax=12560. Mal sehen wie lange und wie erfolgreich...

Alexander

Everdying
2020-06-09, 11:12:31
Ich bin jetzt short im Dax bei Dax=12560. Mal sehen wie lange und wie erfolgreich...

Alexander

Eine Korrektur war ja überfällig. Aber persönlich glaube ich nicht, dass es unter 12.250 geht. Wahrscheinlich ist eh bei 12.400 - 12.450 schon wieder Schluss...

MasterMaxx
2020-06-09, 11:13:18
Hertz

5,53USD
+115,18 % +2,96

:D ohne Worte.
Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Arcandor Aktien wieder steigen :D

Karümel
2020-06-09, 11:35:17
Aktien von insolventen Firmen sind ja oft einen Kauf wert:
Der nächste Kandidat:
Tom Tailor ist insolvent
https://boerse.ard.de/aktien/tom-tailor-ist-insolvent100.html

Wer traut sich?

Craig
2020-06-09, 12:01:34
Aktien von insolventen Firmen sind ja oft einen Kauf wert:
Der nächste Kandidat:
Tom Tailor ist insolvent
https://boerse.ard.de/aktien/tom-tailor-ist-insolvent100.html

Wer traut sich?

Warum nicht Vapiano?

https://www.finanzen.net/aktien/vapiano-aktie ;)

Sumpfmolch
2020-06-09, 12:03:35
Vapiano hat diese Woche schon 30% gemacht. :biggrin:

F5.Nuh
2020-06-09, 12:05:37
Warum nicht Vapiano?

https://www.finanzen.net/aktien/vapiano-aktie ;)

İch wollte da einsteigen aber immer beim Kauf kam eine Meldung, dass die Aktie nicht für Privatanleger ist.

Egal welcher Handelsplatz :freak:

konkretor
2020-06-09, 12:42:05
sicherlich würden noch IG Farben aktien gekauft werden, wenn die nicht 2011 aus dem Handel genommen worden sind.....


Was auch spannend ist, aktuell werden auch sehr billige Aktien gekauft, egal ob pleite oder schlechte Aussichten...

Jake Dunn
2020-06-09, 13:12:10
Steinhoff ^^

Plutos
2020-06-09, 13:41:49
İch wollte da einsteigen aber immer beim Kauf kam eine Meldung, dass die Aktie nicht für Privatanleger ist.

Egal welcher Handelsplatz :freak:
Ich kann sie außerbörslich ganz normal handeln. Musst halt mal deine MiFID II-Angaben aktualisieren, dann lässt dich dein Broker auch bereitwillig mit komplexen Finanzmarktprodukten Pleite gehen handeln. :tongue:

Wahrscheinlich liegt es daran, dass die Aktie nur in relativ "exotischen" Indizes gelistet ist, bei meinem Broker heißt das dann "Aktien, insoweit diese nicht in gängigen Indizes oder in keinem Index enthalten sind" und damit diese handelbar sind, muss man freigeschaltet sein für den Handel mit (komplexen) "Kassamarktprodukten ohne erweiterte Risikoaufklärung" (Aktien aus dem DAX oder anderen "gängigen Indizes" hingegen sind "nicht komplexe Kassamarktprodukte" und können ohne Weiteres gehandelt werden). Das ist wie angedeutet eine (nervige) gesetzliche Vorgabe, die eigentlich den Anleger schützen soll, so zumindest die Intention.

Der Vollständigkeit halber gibt es auch noch die Freischaltung für "Kassamarktprodukte mit erweiterter Risikoaufklärung" und, wer sich über die Pleite hinaus auch noch verschulden will, die Freischaltung für Eurex. Zumindest mein Broker verhält sich dabei recht konservativ/restriktiv, wenn man ihm nicht mit entsprechend gesetzten Häkchen Erfahrungen mit diesen Produkten bescheinigt. Glaube standardmäßig kann man dann (wie du ja scheinbar auch gemerkt hast) nur mit den o.g. "nicht komplexen Kassamarktprodukten" handeln.

Das steht aber so oder so ähnlich eigentlich auch alles in den Depoteröffnungsunterlagen. :freak:

In diesem Zusammenhang auch lesenswert: https://www.onvista.de/news/vapiano-se-antrag-auf-wechsel-vom-prime-standard-in-den-general-standard-367160997

Semmel
2020-06-09, 13:45:13
Was auch spannend ist, aktuell werden auch sehr billige Aktien gekauft, egal ob pleite oder schlechte Aussichten...

Es fließt gerade lauter Dumb Money in den Markt.

Ich hoffe ihr zieht heute Gewinne mit den Pleitegeiern da schnell wieder raus.
Nachhaltig sind diese Kursanstiege bei den Trashaktien sicher nicht.

Übrigens zu Wirecard: Jahrelange Rechtsstreitigkeiten drohen.
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/boerse/wirecard-grossaktionaere-sauer-jahrelange-rechtsstreitigkeiten-drohen_H1614547027_12081438/

MasterMaxx
2020-06-09, 14:05:11
Wo bleibt der nächste Wirecard-Skandal? Die Aktie steht bei 98€. Bald komm ich in die Gewinnzone:freak:

Schau dir den Post von Semmel über mir an :D

Cyv
2020-06-09, 14:09:59
Schau dir den Post von Semmel über mir an :D
Hat ja nicht lang gedauert...
Das kann mir keiner erzählen, dass das nicht gesteuert bzw provoziert ist/wird.
Da kommt wirklich täglich irgendeine Scheisse auf den Tisch. Jeden verfluchten Tag.

Ich glaub ich verkauf den Kram mit 3-4% Verlust und investiere woanders :freak: Wirecard nervt wirklich. Riesiges Potential, begleitet von beschissener Führung und schlechter Presse...

taddy
2020-06-09, 14:26:15
Hat ja nicht lang gedauert...
Das kann mir keiner erzählen, dass das nicht gesteuert bzw provoziert ist/wird.
Da kommt wirklich täglich irgendeine Scheisse auf den Tisch. Jeden verfluchten Tag.

Ich glaub ich verkauf den Kram mit 3-4% Verlust und investiere woanders :freak: Wirecard nervt wirklich. Riesiges Potential, begleitet von beschissener Führung und schlechter Presse...

Fürs kurzfristige Trading wirklich super, mein stayhigh steht bei 91%[im Plus] :lol:

Ich freu mich aber genauso, dass meine ETFs wieder im Plus sind

Cyv
2020-06-09, 14:42:57
Fürs kurzfristige Trading wirklich super, mein stayhigh steht bei 91%[im Plus] :lol:

Ich freu mich aber genauso, dass meine ETFs wieder im Plus sind

Also wirecard fliegt defintiv demnächst raus. Hab jetzt mal eine kleine Position "11 bit studios" gekauft. Das Ding gammelt auch schon länger auf der Watchlist. Die Zahlen sehen gut aus, Cashflow läuft, kaum Schulden. Coole Games, beliebte Games, I like. Für 105€/Stk ab ins Depot.
https://ir.11bitstudios.com/en/news/11-bit-studios-s-a-posts-growth-in-cash-for-investments

Das Handelsvolumen nimmt kontinuierlich zu, soweit ich den Chart bei comdirect richtig deuten kann. Ist und bleibt natürlich ein Zock, wäre aber nicht das erste Entwicklerstudio aus Polen, welches ordentlich durchstartet. Einfach mal liegen lassen.

taddy
2020-06-09, 14:58:33
Also wirecard fliegt defintiv demnächst raus. Hab jetzt mal eine kleine Position "11 bit studios" gekauft. Das Ding gammelt auch schon länger auf der Watchlist. Die Zahlen sehen gut aus, Cashflow läuft, kaum Schulden. Coole Games, beliebte Games, I like.
https://ir.11bitstudios.com/en/news/11-bit-studios-s-a-posts-growth-in-cash-for-investments

Das Handelsvolumen nimmt kontinuierlich zu, soweit ich den Chart bei comdirect richtig deuten kann. Ist und bleibt natürlich ein Zock, wäre aber nicht das erste Entwicklerstudio aus Polen, welches ordentlich durchstartet. Einfach mal liegen lassen.

Bei Wirecard kauft man ja auch keine Aktien, da bietet ja das Sparbuch der Oma bessere Rendite :lol:

Lawmachine79
2020-06-09, 16:39:32
Ohne mich selbst als überlegenen Börsenguru wahrzunehmen denke ich inzw. das einige Teilnehmer in diesem Thread wohl besser fahren würden wenn stumpf Sparpläne mit einem durchdachten ETF Portifolio durchgezogen würden ("Welt AG", einfach die Marktrendite abkassieren).

Ich will wirklich niemandem nahe treten, evtl schätze ich das auch falsch ein. Hört sich aber oft nach wildem hin und her an, gepaart mit Market-Timing.

Ich bin selbst ehrlich zu mir und habe erkannt das ich, zumindest bei meinem Einstieg Anfang 2017, nur mit ETFs besser gefahren wäre. Euphorischer Einstieg nach dem Verkauf meiner "tollen" Deka Fonds (u.a. Arideka - ein Trauerspiel, gekauft im Jahr 2000). Anfangs klassisch dem Home Bias erlegen und eine größere Position Daimler und BASF gekauft (muss man nicht viel dazu verlieren wenn man sich die Kursentwicklung seitdem anschaut...). Glücklicherweise auch ein paar sinnvollere Aktien ins Portifolio aufgenommen und ETF Sparpläne angelegt.

Inzw. habe ich sehr viel dazugelernt und fühle mich als Buy & Hold Anleger wohl und treffe insgesamt bessere Entscheidungen. Erfahrungen mit einem kanadischen Penny Stock inbegriffen (Cruz Cobalt). Darüber kann ich heute lachen auch wenn die Erfahrung teuer erkauft war. Der Finanz Pornographie erlegen - Schande über mich. Ein Unternehmen mit derartigen Nachrichten (idR gab es keine..) zu kaufen war schon ein toller Zug. Die Exploration Teams haben sich regelmäßig monatelang "verlaufen".
Hier ist noch einer. Es lief gut, so lange ich Buy & Hold gemacht habe. Aber mein Dax-Short ging voll in die Hose (bei 9.500 gekauft, bei 12 geplatzt), vorher noch unnötig Shopify und AMD verkauft (mit viel Gewinn verkauft, stehen jetzt aber höher) und den Einstiegszeitpunkt habe ich verpasst, dachte es fällt noch tiefer und als es die ganze Zeit stieg, dachte ich, es fällt wieder, tut es aber nicht ;). Und den Arideka hatte ich auch mal :freak:. Gehe jetzt wieder stumf nach Dividenden auf der einen und ETF auf der anderen Seite.

Ich kann 0 nachvollziehen, wieso sich der Dax oder der Dow gerade so entwickeln; es gibt aber Leute, die machen damit Gewinn und das zeigt mir, dass ich - jedenfalls gegenwärtig - noch nicht genug Ahnung davon habe, um "aktiver" vorzugehen und Marktentwicklungen auszunutzen.

Gandharva
2020-06-09, 17:20:03
Statistisch gesehen schlägt man mit einer gut durchdachten Buy & Hold Strategie - ob jetzt nach Kommer oder irgendein anderes Weltportfolio - sogar 85-90% aller institutionellen Anleger.

Das einem nach entsprechender Lektüre das Verhalten von vielen hier im Thread etwas komisch vorkommt, verwundert daher kaum.

Craig
2020-06-09, 17:28:26
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/boerse-das-verrueckteste-boersen-comeback-aller-zeiten-a-5baa8d94-a34b-4949-a8e0-bd8b5dd25f8d Das verrückteste Börsen-Comeback der Geschichte
Die Wirtschaft steckt in der Krise, trotzdem hat der Aktienindex Dax in nur drei Monaten rund 50 Prozent an Wert gewonnen. Das ist die schnellste Erholungsrallye, die es je gab. Aber ist sie auch nachhaltig?

Lutter
2020-06-09, 17:31:43
Was mag das mit NEL werden ?
Ist das ein Hype oder ist es fundiert? Paar AUftragseingänge hin und her.
Ich bin bei denen seit langem am Überlegen. Hab die seit 0,80 € auf der Watchlist, genau wie Ballard seit knapp 6 €. Kann man der Sache trauen...:cool:

24p
2020-06-09, 17:32:58
Ich kann 0 nachvollziehen, wieso sich der Dax oder der Dow gerade so entwickeln; es gibt aber Leute, die machen damit Gewinn und das zeigt mir, dass ich - jedenfalls gegenwärtig - noch nicht genug Ahnung davon habe, um "aktiver" vorzugehen und Marktentwicklungen auszunutzen.


Es gibt immer auch Leute, die Glück haben. Mit Ahnung hat das eher weniger zu tun.

Nightspider
2020-06-09, 18:08:16
Prinzipiell bin ich da bei Dir. Bin auch normalerweise eher langfristig unterwegs und handele nach Gerbert-Indikator vielleicht 1x im Jahr. Nur in der aktuell sehr krassen Situation mache ich da eine Ausnahme und bin bisher auch sehr gut damit gefahren.

@Semmel: Short wirklich perfekt getroffen...

Alexander

Mit welchem Hebel?

Craig
2020-06-09, 18:46:19
Es gibt immer auch Leute, die Glück haben. Mit Ahnung hat das eher weniger zu tun.
Meinen größten Gewinn diese Woche habe ich tatsächlich mit Glück gemacht, eine Order ausversehen doppelt platziert :biggrin:;D

Schnippa
2020-06-09, 19:01:33
Hat jemand ein schönen excel-sheet für das Portfolio, den er teilen mag?

medi
2020-06-09, 19:13:40
Hat jemand ein schönen excel-sheet für das Portfolio, den er teilen mag?

https://www.portfolio-performance.info/

Cyv
2020-06-09, 19:58:09
Also bei 11 bit studio könnte ich jetzt schon wieder raus:freak::freak:

Schnippa
2020-06-09, 20:13:06
https://www.portfolio-performance.info/
Danke, hab ich schon probiert, mächtig und etwas überladen für mich.
Also bei 11 bit studio könnte ich jetzt schon wieder raus:freak::freak:
Was ist denn da heute Abend passier?

Cyv
2020-06-09, 20:21:30
Keine Ahnung. Ich leg mir die aber mal weg... Schnelle Gewinne sind toll, aber ich denke, dass da noch mehr möglich ist. Die Jungs fangen ja gerade erst an. Fahren aber schon tolle Gewinne und ein gutes Gewinnwachstum...
Hatte aber leider auch nicht mehr Geld für eine größere Position, aber das Risiko ist halt auch immer da. Eine Pleite ist auch mal schnell drin, gerade wenn die Buden noch so klein sind.

schnarx
2020-06-09, 21:12:32
Für mich war es auch hilfreich sich auch etwas mit der Börsenpsychologie zu beschäftigen...im Hinblick auf das eigene Verhalten.

Ankerpunkte? Oh ja, da habe ich mich teilweise wiedererkannt.

Schwäche kaufen in der Hoffnung auf Besserung? Viel mir teilweise auch viel leichter als auf Unternehmen zu setzen die schon lange gut gelaufen sind - eh überbewertet und kann doch nicht ewig so weitergehen?
Muss nicht generell falsch sein wenn ein Unternehmen ungerechtfertigt abgestraft wurde oder ein "Turnaround" möglich ist.

Hier haben mir diverse Bücher/Blogs und YT Videos definitiv etwas gebracht - da mich die Materie inzw. eh interessiert fühlte es sich auch nicht nach Arbeit an.

Depot übersichtlich halten? Hmm - mit ETFs inzw. 35 Titel. Ich entdecke viel mehr Titel als das ich mich von welchen trennen würde. Fühle mich dabei (noch) nicht schlecht. Klar kann ich nicht alle Firmen im Detail verfolgen, aber da die Positionsgrößen großteils sehr überschaubar sind - muss ich das?
Kann schnell im Optimierungswahn enden - und ob eine neue Position unbedingt langfristig besser ist als eine alte muss sich dann auch erst zeigen (+Steuer& Transaktionsgebühren). Auch Gewinnmitnahmen sind mir fremd - als Buy & Hold Anleger habe ich allerdings auch wenig spekulative Werte im Depot.

Ein Traderepublic Account für ein Zockerdepot ist allerdings in Planung. Möchte ungern ein gemischtes Depot haben. ;D

Hat sich schonmal jemand mit Weichai Power beschäftigt? Hört sich recht interessant an...auch wenn das derzeitige Kerngeschäft eher mäßig spannend ist. Alleine der Name hat etwas deutsch ausgesprochen. :D

Bin über dieses Video darauf aufmerksam geworden:

https://www.youtube.com/watch?v=yD41o1zFXJo


Hat jemand ein schönen excel-sheet für das Portfolio, den er teilen mag?
Rentablo? - hierzu habe ich kürzlich mal etwas geschrieben (Komfort erkauft durch Daten). Einfacher kann es kaum sein.

Plutos
2020-06-09, 21:17:29
https://www.portfolio-performance.info/
Interessant. Stellt sich die Frage, derbezüglich schnarx auch etwas geschrieben hat: muss ich da irgendwelche Account-Daten dafür hergeben?

medi
2020-06-09, 21:24:16
Also bei 11 bit studio könnte ich jetzt schon wieder raus:freak::freak:

Hat Plutos nach dir geshopt oder wieso ist der Kurs direkt danach so explodiert? :eek:

Interessant. Stellt sich die Frage, derbezüglich schnarx auch etwas geschrieben hat: muss ich da irgendwelche Account-Daten dafür hergeben?

Ka, habs selbst noch nicht getestet sondern als Tipp irgendwo vor kurzem gelesen. Wollte mich die Tage mal dort einarbeiten.

schnarx
2020-06-09, 21:24:27
Interessant. Stellt sich die Frage, derbezüglich schnarx auch etwas geschrieben hat: muss ich da irgendwelche Account-Daten dafür hergeben?

Ja, Deine Banking Zugangsdaten. Dafür eben auch nahezu vollautomatisch. Bafin Lizenz und Zugriff über FinAPI - ob das reicht als Vertrauensbeweis muss jeder selbst entscheiden. Bei mir (ING) lief es geschmeidig.

Hier (https://www.youtube.com/watch?v=aYizD2FPeOA&t=1s) gibt es ein Video dazu für einen Einblick.

Man bekommt dann auch derartige E-Mails:
Veränderung Depotwert
Wertveränderung (Performance) Ihrer Depots
• 4,46 % seit 7 Tagen
• 10,82 % seit einem Monat
Ihre Investment-Performance
Performance: Wertentwicklung Ihrer Depots; Peer Group: Nutzer mit mittlerer Risiko-Neigung.
Seit 6 Monaten:
Sie: 1,1 %
Peers: -2,1 %
DAX: -3,2 %
Seit Jahresanfang (YTD):
Sie: -0,8 %
Peers: -4,2 %
DAX: -3,7 %
Seit 12 Monaten:
Sie: 13,1 %
Peers: 7,4 %
DAX: 6,6 %

Semmel
2020-06-09, 21:28:40
Hier ist noch einer. Es lief gut, so lange ich Buy & Hold gemacht habe. Aber mein Dax-Short ging voll in die Hose (bei 9.500 gekauft, bei 12 geplatzt), vorher noch unnötig Shopify und AMD verkauft (mit viel Gewinn verkauft, stehen jetzt aber höher) und den Einstiegszeitpunkt habe ich verpasst, dachte es fällt noch tiefer und als es die ganze Zeit stieg, dachte ich, es fällt wieder, tut es aber nicht ;). Und den Arideka hatte ich auch mal :freak:. Gehe jetzt wieder stumf nach Dividenden auf der einen und ETF auf der anderen Seite.

Ich kann 0 nachvollziehen, wieso sich der Dax oder der Dow gerade so entwickeln; es gibt aber Leute, die machen damit Gewinn und das zeigt mir, dass ich - jedenfalls gegenwärtig - noch nicht genug Ahnung davon habe, um "aktiver" vorzugehen und Marktentwicklungen auszunutzen.

Vergiss das Trading. Buy & Hold kann allerdings auch mehr sein als nur hirnloses Kaufen und Liegenlassen.
Man kann zumindest versuchen, durch Stockpicking und der richtigen Länder- und Branchengewichtung mehr rauszuholen. Auch das kann richtig viel Arbeit sein durch Unternehmensanalysen usw.!
Das geht auch mit einem längerfristigen Ansatz.

Mit welchem Hebel?

Ich hatte einen DAX-Short mit kleinem Hebel, hatte ich aber heute Nachmittag schon wieder verkauft.
Bin mittlerweile vorsichtiger mit Shorts geworden. Keine so großen Hebel mehr und bei schnellem Gewinn wird schnell verkauft.

Hat jemand ein schönen excel-sheet für das Portfolio, den er teilen mag?

Ich nutze Excel, aber schön ist was anderes. :ugly:
Es ist schon sehr auf meine Bedürfnisse zugeschnitten und alles andere als selbsterklärend. Ich denke nicht, dass es dir weiterhelfen würde.
Bau dir doch selber was zusammen mit den Bestandteilen, die du brauchen kannst. Fertige Bausteine für bestimmte Funktionen gibt es zu Genüge im Internet. Ich habe mir z.B. eine automatische Kursaktualisierung fertig aus dem Netz geklaut. Man muss das Rad ja nicht neu erfinden, aber wenn man schon Excel nutzt, sollte man es auch für sich selbst individualisieren.

Plutos
2020-06-09, 21:28:45
Ja, Deine Banking Zugangsdaten.

Ich meinte jetzt bei dieser Open-Source-Software, nicht bei diesem Rentablo.

schnarx
2020-06-09, 21:33:45
Nein. Dafür halt relativ viel manueller Pflegeaufwand. Man kann PDFs von seiner Bank importieren - wie gut das funktioniert vermag ich nicht zu sagen - soweit bin ich nie gekommen.

Semmel
2020-06-09, 21:35:42
Interessant. Stellt sich die Frage, derbezüglich schnarx auch etwas geschrieben hat: muss ich da irgendwelche Account-Daten dafür hergeben?

Portfolio-Performance läuft lokal auf deinem Rechnung, da musst du keine Account-Daten angeben.

Ich hab viel getestet und finde, dass es mit Abstand das beste Portfolioverwaltungstool von der Stange ist.
Der Import von Wertpapierabrechnungen funktioniert ziemlich gut. Man muss nur sehr vereinzelt korrigieren. Von 100 Stück waren vielleicht 2 nicht richtig importiert.

Semmel
2020-06-09, 21:45:14
Für mich war es auch hilfreich sich auch etwas mit der Börsenpsychologie zu beschäftigen...im Hinblick auf das eigene Verhalten.


:up:


Muss nicht generell falsch sein wenn ein Unternehmen ungerechtfertigt abgestraft wurde oder ein "Turnaround" möglich ist.


Auf Turnarounds zu setzen ist harte Arbeit. Man muss genau rausfinden, warum denn eine Aktie überhaupt soweit abgekackt ist und warum das wirklich übertrieben oder ungerechtfertigt sein sollte. Das erfordert viel Arbeit und Erfahrung und dauert i.d.R. auch ein paar Jahre.
Von den letzten Wochen darf man sich dabei nicht blenden lassen, weil das die absolute Ausnahme ist. Dank der Geldschwemme und dem Dumb Money ist auch der letzte Insolvenzschrott wiederauferstanden.


Depot übersichtlich halten? Hmm - mit ETFs inzw. 35 Titel. Ich entdecke viel mehr Titel als das ich mich von welchen trennen würde. Fühle mich dabei (noch) nicht schlecht. Klar kann ich nicht alle Firmen im Detail verfolgen, aber da die Positionsgrößen großteils sehr überschaubar sind - muss ich das?

Du musst garnichts, aber ich würde keine Aktie im Depot halten, die ich nicht auch angemessen beobachten kann.
20 Titel sind meine absolute Obergrenze, die ich nicht überschreiten will. Momentan sind es nur 14 Positionen und das, obwohl ich nahezu "all in" in Aktien bin.


Edit:
@Craig:
Du hattest ja mal vor einer Weile Burcon Nutrascience vorgeschlagen.
Ich habe das Unternehmen mittlerweile genauer analysiert und für gut befunden. :)
Könnte mir gut vorstellen, dass das noch was Großes wird.

Ich habe im Laufe der letzten Zeit auch ein paar Stücke davon eingesammelt. Alles unter 1€ ist meiner Meinung nach noch sehr billig.


Edit2:
Zum Thema Trading: Ich denke, dass Trading auch hier garnicht so wichtig ist, wie es den Anschein hat.
Es ist nur so, dass das Trading bei mir für 90% aller Transaktionen verantwortlich ist, obwohl es nur für weniger als 10% des Depotwerts steht. Dementsprechend schreibt man öfter was drüber.
Das darf man gerade als Anfänger nicht falsch interpretieren, wenn hier soviel über Zockereien geschrieben wird. Trading ist bei mir nur eine kleine Beimischung und ich denke, dass es bei anderen ähnlich sein wird.

Actionhank
2020-06-09, 22:41:13
Portfolio-Performance läuft lokal auf deinem Rechnung, da musst du keine Account-Daten angeben.

Ich hab viel getestet und finde, dass es mit Abstand das beste Portfolioverwaltungstool von der Stange ist.
Der Import von Wertpapierabrechnungen funktioniert ziemlich gut. Man muss nur sehr vereinzelt korrigieren. Von 100 Stück waren vielleicht 2 nicht richtig importiert.
Leider ist so der anfängliche Import eines bestehenden Depots ziemlich aufwendig.

w0mbat
2020-06-09, 23:08:32
Hat jemand ein schönen excel-sheet für das Portfolio, den er teilen mag?
tresor.one

soLofox
2020-06-10, 07:15:35
Steinhoff ^^

Steinhoff hat keine Insolvenz angemeldet.

Craig
2020-06-10, 08:23:09
:up:



Auf Turnarounds zu setzen ist harte Arbeit. Man muss genau rausfinden, warum denn eine Aktie überhaupt soweit abgekackt ist und warum das wirklich übertrieben oder ungerechtfertigt sein sollte. Das erfordert viel Arbeit und Erfahrung und dauert i.d.R. auch ein paar Jahre.
Von den letzten Wochen darf man sich dabei nicht blenden lassen, weil das die absolute Ausnahme ist. Dank der Geldschwemme und dem Dumb Money ist auch der letzte Insolvenzschrott wiederauferstanden.



Du musst garnichts, aber ich würde keine Aktie im Depot halten, die ich nicht auch angemessen beobachten kann.
20 Titel sind meine absolute Obergrenze, die ich nicht überschreiten will. Momentan sind es nur 14 Positionen und das, obwohl ich nahezu "all in" in Aktien bin.


Edit:
@Craig:
Du hattest ja mal vor einer Weile Burcon Nutrascience vorgeschlagen.
Ich habe das Unternehmen mittlerweile genauer analysiert und für gut befunden. :)
Könnte mir gut vorstellen, dass das noch was Großes wird.

Ich habe im Laufe der letzten Zeit auch ein paar Stücke davon eingesammelt. Alles unter 1€ ist meiner Meinung nach noch sehr billig.


Edit2:
Zum Thema Trading: Ich denke, dass Trading auch hier garnicht so wichtig ist, wie es den Anschein hat.
Es ist nur so, dass das Trading bei mir für 90% aller Transaktionen verantwortlich ist, obwohl es nur für weniger als 10% des Depotwerts steht. Dementsprechend schreibt man öfter was drüber.
Das darf man gerade als Anfänger nicht falsch interpretieren, wenn hier soviel über Zockereien geschrieben wird. Trading ist bei mir nur eine kleine Beimischung und ich denke, dass es bei anderen ähnlich sein wird.

Joa, hatte nur ein paar damals bei 60 Cent erwischt, werde aber jetzt auch nachkaufen, sie war relativ stabil bei einem Euro die Wochen nun. Interessant, dass es die Firma schon ewig gibt, jetzt aber erst "hip" wird.

Mortalvision
2020-06-10, 08:25:13
Steinhoff hat keine Insolvenz angemeldet.
Dafür ist das Unternehmen wegen Bilanzfälschung dran und viele Shareholdee haben ebenfalls geklagt. Das ist schon sehr aua!

Plutos
2020-06-10, 09:35:00
Burcon Nutrascience?
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/burcon-nutrascience-stellte-ergebnisse-des-abgelaufenen-quartals-vor-8943442
Auf der Umsatzseite standen 0,05 Millionen CAD in den Büchern. Im Vorjahr hatte das Unternehmen 0,04 Millionen CAD umgesetzt.
0,05 Mio. Kanadische Dollar sind 33.000€. Dreiundreißigtausend, nicht -millionen. Umsatz! Im Geschäftsjahr! Ist das ein 1-Mann-Betrieb? :freak:

edit: okay, die entwickeln also und haben quasi kein Produkt. Na dann kann ich natürlich auch keinen Umsatz machen. :freak:

Schnippa
2020-06-10, 10:32:23
tresor.one

Interessant, aber Basics wie Branche und Region sind nur im Monatsabo enthalten. Ich bau mir wohl auch ein Excel sheet, da ich auch buy&hold verfolge wird es für mich ausreichen. Danke fur die Tipps, soweit.

Semmel
2020-06-10, 10:54:56
Joa, hatte nur ein paar damals bei 60 Cent erwischt, werde aber jetzt auch nachkaufen, sie war relativ stabil bei einem Euro die Wochen nun. Interessant, dass es die Firma schon ewig gibt, jetzt aber erst "hip" wird.

Ganz im Gegenteil, Burcon war bereits "hip" und ist es aktuell nicht mehr.
Sonst würde die Aktie heute nicht bei nur 1€ rumgammeln.

Die Aktie war vor über 10 Jahren im Hype und ist dort von 1€ auf 5€ gestiegen. (und hat dann 2018 seinen Tiefpunkt bei etwas über 10 Cent gefunden :ugly:)
Damals war man noch weit von einem Produkt entfernt und man war noch in der Entwicklung.

Heute ganz anders:
Sie haben über 268 erteile Patente (+ noch eine gut gefüllte Pipeline an Neuanmeldungen) und sind Technologieführer bei der pflanzenbasierten Proteinherstellung.
Mit einem Joint Venture läuft noch dieses Jahr endlich auch die Produktion an und Kooperationen bestehen auch bereits.
Es ist alles da für einen Aufstieg, im Gegensatz zum Hype von damals. An Hypes beteilige ich mich normal nicht. :smile:

Edit: Es ist auch interessant zu sehen, dass in diversen Börsenforen die Aktie vor über 10 Jahren massiv diskutiert wurde, weil sie eben im Hype war. Ein typisches Beispiel von "dumb german money", das da zu Höchstkursen reingeflossen ist. ;)
Sowas hinterlässt auch immer viel verbrannte Erde und der Hype verkehrt ins Negative. Ich bin froh, dass hier kein Hype mehr besteht, sodass man noch zu normalen bzw. günstigen Preisen einsteigen kann.

Craig
2020-06-10, 11:14:40
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/cyber-attacke-indische-hacker-sollen-wirecard-kritiker-ausgespaeht-haben-8957841

Langsam wirds lächerlich ;D

Als ob den Shortern nichts mehr einfällt.

Scream
2020-06-10, 11:43:49
Hi Semmel,

wollte dich nochmal zu deiner Meinung über eine Rohstoffaktie fragen: Aurelia Metals Limited
Wäre super, wenn du kurz drüberschauen und eine kurze Einschätzung abgeben könntest. Aber nur wenn du dazu kommst, ist nicht dringend.

Semmel
2020-06-10, 12:16:33
Hi Semmel,

wollte dich nochmal zu deiner Meinung über eine Rohstoffaktie fragen: Aurelia Metals Limited
Wäre super, wenn du kurz drüberschauen und eine kurze Einschätzung abgeben könntest. Aber nur wenn du dazu kommst, ist nicht dringend.

Ganz okay der Laden. Günstige Bewertung, aber kein Schnapper. Zwei produzierende Minen, aber keine Wachstumsprojekte. Die müssen eher zusehen, wie sie das aktuelle Niveau langfristig aufrecht erhalten können. Immerhin sind sie schuldenfrei. Aber sie betreiben massives Hedging, womit sie nicht so stark von steigenden Goldpreisen profitieren.
In Australien ist hohes Hedging üblich, weswegen ich mich von den Australiern auch weitgehend zurückhalte.
Ich kann zumindest nichts grob Negatives entdecken, aber zum Investieren gibt es für mich interessantere Unternehmen.

F5.Nuh
2020-06-10, 12:21:14
Lufthansa genau zum richtigen Zeitpunkt mit Plus verkauft, sinken gerade durchwegs.

Sasol hatte ich vor ein paar Tagen gut Plus, wollte ein stop loss machen aber vergessen. Heute mit 20 euro Verlust verkauft und ist fast noch um 2 euro gesunken.

Craig
2020-06-10, 12:28:09
Ganz im Gegenteil, Burcon war bereits "hip" und ist es aktuell nicht mehr.
Sonst würde die Aktie heute nicht bei nur 1€ rumgammeln.

Die Aktie war vor über 10 Jahren im Hype und ist dort von 1€ auf 5€ gestiegen. (und hat dann 2018 seinen Tiefpunkt bei etwas über 10 Cent gefunden :ugly:)
Damals war man noch weit von einem Produkt entfernt und man war noch in der Entwicklung.

Heute ganz anders:
Sie haben über 268 erteile Patente (+ noch eine gut gefüllte Pipeline an Neuanmeldungen) und sind Technologieführer bei der pflanzenbasierten Proteinherstellung.
Mit einem Joint Venture läuft noch dieses Jahr endlich auch die Produktion an und Kooperationen bestehen auch bereits.
Es ist alles da für einen Aufstieg, im Gegensatz zum Hype von damals. An Hypes beteilige ich mich normal nicht. :smile:

Edit: Es ist auch interessant zu sehen, dass in diversen Börsenforen die Aktie vor über 10 Jahren massiv diskutiert wurde, weil sie eben im Hype war. Ein typisches Beispiel von "dumb german money", das da zu Höchstkursen reingeflossen ist. ;)
Sowas hinterlässt auch immer viel verbrannte Erde und der Hype verkehrt ins Negative. Ich bin froh, dass hier kein Hype mehr besteht, sodass man noch zu normalen bzw. günstigen Preisen einsteigen kann.

Danke für die Analyse! Wie schätzt du den Cashbestand eigentlich ein der Firma?

medi
2020-06-10, 12:30:16
Ja Sasol hat mich auch gut gef**kt. Hab letztens noch bei 8,60 nachgekauft und nun fällt der Scheiss enorm. Bin zwar mit 6,20 noch 1,50 im Plus aber hätte nun auch günstiger aufstocken können. Bin immer noch sauer auf diese Säcke, die die Kurse in den letzten Tagen so schnell hochgetrieben haben, dass ich Panik bekommen hab :mad:

DIABOLOS
2020-06-10, 12:47:13
Bin bei Sasol für ca. 2,90€ rein und gestern dann bei 9,10€ wieder raus. Allerdings nur 30 Aktien gehabt. xD
Wir tasten uns erst ran...

F5.Nuh
2020-06-10, 12:50:23
Habe vorhin gut gestaunt... Hatte TUİ Aktien und wollte die noch rechtzeitig loswerden, da die Reisewarnung bis Ende August verlängert wurde für viele Länder.

Gucke vorhin ins Depot... Und statt 310 Aktien hatte ich auf einmal 620 mit Verlust :freak:

Glaube habe übermüdet anstatt verkaufen kaufen geklickt :freak:

Naja Verlust hält sich in Grenzen.

medi
2020-06-10, 13:01:18
Habe vorhin gut gestaunt... Hatte TUİ Aktien und wollte die noch rechtzeitig loswerden, da die Reisewarnung bis Ende August verlängert wurde für viele Länder.

Gucke vorhin ins Depot... Und statt 310 Aktien hatte ich auf einmal 620 mit Verlust :freak:

Glaube habe übermüdet anstatt verkaufen kaufen geklickt :freak:

Naja Verlust hält sich in Grenzen.

Autsch :uhippie:

MasterMaxx
2020-06-10, 13:02:33
Bin bei Sasol für ca. 2,90€ rein und gestern dann bei 9,10€ wieder raus. Allerdings nur 30 Aktien gehabt. xD
Wir tasten uns erst ran...

30 Aktien? Fressen dich da nicht die Tradingebühren auf

DIABOLOS
2020-06-10, 13:14:05
30 Aktien? Fressen dich da nicht die Tradingebühren auf

Nicht bei Trade Republic :freak:
Waren 3€ Gebühren, für 90€ gekauft und für 270€ wieder verkauft.
Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich mehr gekauft :freak: bzw. was das Spielgeld hergibt.

BTB
2020-06-10, 14:08:27
Ohne Wertung, der DAX seit 2010. Alles gesund :D

Plutos
2020-06-10, 14:14:21
Absolut! :smile: Bin grad richtig froh über die Verschnaufpause, denn den Sturm auf's Allzeithoch müssen wir mit ordentlich Anlauf beginnen. :biggrin:


Gucke vorhin ins Depot... Und statt 310 Aktien hatte ich auf einmal 620 mit Verlust :freak:

Glaube habe übermüdet anstatt verkaufen kaufen geklickt :freak:

Don't drink and trade! :unono: ;D

Dorn
2020-06-10, 14:17:16
Bin bei Sasol für ca. 2,90€ rein und gestern dann bei 9,10€ wieder raus. Allerdings nur 30 Aktien gehabt. xD
LMAO :freak:

Ach die Aktien welche ich im Blick hatte, Airbus und Boeing sind ja schön gestiegen. Zu dumm, das ich gerade irgendwie keine Lust auf Börse habe. Verdammt.

Sumpfmolch
2020-06-10, 14:39:45
30 Aktien? Fressen dich da nicht die Tradingebühren auf

Hrmpf erinnert mich daran endlich von der comdirect wegzugehen. Die meisten ausländischen Aktien landen da ja bei fast 13€ Mindestkosten pro Trade und selbst die Sparpläne sind bis auf einige wechselnde Aktionen bei 1,5% (also 15€ pro 1000€).

BTB
2020-06-10, 14:50:02
Absolut! :smile: Bin grad richtig froh über die Verschnaufpause, denn den Sturm auf's Allzeithoch müssen wir mit ordentlich Anlauf beginnen. :biggrin:

Meine Glaskugel sagt über 13100-13200 wird die Luft dünn. Aber die hatte letztes Mal auch nen Nebel drauf ;D

F5.Nuh
2020-06-10, 15:01:09
Die Wasserstoffaktien sind bisschen mehr im Fokus. Lohnt sich der Einstieg? Wenn ja wo?

Dachte an İTM Power?

-nUwi-
2020-06-10, 15:19:22
ITM Power scheint neben NEL die "Hype"-Wasserstoffaktie zu sein, ich halte Plug Power (~3% Depotwert) und habe Powercell auf der Watchlist.

Die Entwicklung ist bei beiden vergleichbar was eigentlich zeigt dass sie vom Trend/Hype profitieren und es weniger die spezifische Stärke der Werte ist.

+20% aktuell, lasse sie laufen und lege ggfs. nochmal 2% nach bei Gelegenheit.

F5.Nuh
2020-06-10, 15:23:23
Aktuell kommt der hype auch von der Bundesregierung

Semmel
2020-06-10, 16:40:51
Danke für die Analyse! Wie schätzt du den Cashbestand eigentlich ein der Firma?

Der Cashbestand reicht für die nächsten 2 Jahre.
Bis dahin wirft dann hoffentlich das Joint Venture schon was ab.

Ja Sasol hat mich auch gut gef**kt. Hab letztens noch bei 8,60 nachgekauft und nun fällt der Scheiss enorm. Bin zwar mit 6,20 noch 1,50 im Plus aber hätte nun auch günstiger aufstocken können. Bin immer noch sauer auf diese Säcke, die die Kurse in den letzten Tagen so schnell hochgetrieben haben, dass ich Panik bekommen hab :mad:

Typische Börsenpsychologie. Du solltest aber auf dich selber sauer sein, dass du darauf hereingefallen bist.
Außerdem hast du selber mit dazu beigetragen, den Kurs so schnell hochzutreiben. ;)

ITM Power scheint neben NEL die "Hype"-Wasserstoffaktie zu sein, ich halte Plug Power (~3% Depotwert) und habe Powercell auf der Watchlist.

Die Entwicklung ist bei beiden vergleichbar was eigentlich zeigt dass sie vom Trend/Hype profitieren und es weniger die spezifische Stärke der Werte ist.

+20% aktuell, lasse sie laufen und lege ggfs. nochmal 2% nach bei Gelegenheit.

Immer diese Hypes, allerdings ist er bei Wasserstoff noch nicht so weit fortgeschritten wie bei der Elektrifizierung. Von daher könnte hier noch mehr zu holen sein. Wie es aussieht, muss ich mich doch nochmal damit befassen.

Plutos
2020-06-10, 16:49:30
Immer diese Hypes, allerdings ist er bei Wasserstoff noch nicht so weit fortgeschritten wie bei der Elektrifizierung. Von daher könnte hier noch mehr zu holen sein. Wie es aussieht, muss ich mich doch nochmal damit befassen.
Ich kann mich noch gut an den letzten Wasserstoff-Hype erinnern, das war zur Expo 2000 in Hannover. ;D
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/fahrzeugbau/das-wasserstoff-zeitalter-autos-startet-serien-pkw-bmw/
19.05.2000 [!]

Das Wasserstoff-Zeitalter des Autos startet mit Serien-Pkw von BMW
Für das Auto hat das Wasserstoff-Zeitalter begonnen. BMW präsentierte in Berlin die ersten serienmäßig gebauten Wasserstoff-Pkw der Welt. [...] Bis 2010 sei mit einer adäquaten Infrastruktur zu rechnen.
[...]
Shell-Vorstand Vahrenholt will das von BMW vorgelegte Tempo mithalten: „Wir werden Wasserstoff liefern, wenn der Bedarf da ist.“ Bis 2020, so seine Prophezeiung, seien 50 % aller Neufahrzeuge und 20 % des Fahrzeugbestandes Wasserstoffautos.

:biggrin:

Ich glaube, Wasserstoff ist damals wie heute abseits von prototypischen Prestige-Anwendungen & Forschungszwecken in ähnlich weiter Ferne wie kommerzielle Fusionsenergie.

Semmel
2020-06-10, 17:04:58
Ich kann mich noch gut an den letzten Wasserstoff-Hype erinnern, das war zur Expo 2000 in Hannover. ;D
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/fahrzeugbau/das-wasserstoff-zeitalter-autos-startet-serien-pkw-bmw/


Das war von BMW damals wenigstens ein gescheites Wasserstoff-Auto.
Nix mit Brennstoffzelle, da wurde ein V12-Motor noch direkt mit H2 angetrieben. :cool:


Ich glaube, Wasserstoff ist damals wie heute abseits von prototypischen Prestige-Anwendungen & Forschungszwecken in ähnlich weiter Ferne wie kommerzielle Fusionsenergie.

Nicht ganz, zumindest ist heute der politische Wille für einen Umstie da.
Ob und wie schnell es was wird, ist trotzdem die Frage. Noch will ich dazu kein Urteil fällen. :smile:

24p
2020-06-10, 17:28:23
Imo ist Wasserstoff der Strohhalm der Autoindustrie, um weiter den Verbrennungsmotor verwenden zu können. Denn ohne den, haben sie nicht mehr die Hoheit über die Schlüsseltechnologie des Autobaus. Ich glaube hier eher an ein teures Milliardengrab. Wie immer wenn der Staat Antreiber für Sonderwege ist.

taddy
2020-06-10, 17:34:43
Ich glaube, Wasserstoff ist damals wie heute abseits von prototypischen Prestige-Anwendungen & Forschungszwecken in ähnlich weiter Ferne wie kommerzielle Fusionsenergie.

Dann kannst du ja weiterhin auf VW und BP setzen : facepalm: :lol:

Ich habe NEL mit gutem Gewinn Anfang letzte Woche (?!?) verkauft.
Das die Aktie nochmal durchs Dorf getrieben wird, konnte ja kein Mensch ahnen.

Prinzipiell rechne ich der H2 eine große Entwicklung zu. Leider ist der Wirkungsgrad noch jenseits von Gut und böse. Eine Überlegung wäre, ungenutzte Energie der Offshore Windparks zu nutzen. Wasserstoff lässt sich ja Recht gut lagern, die paar Prozente Verlust durch Diffusion wären aber eine weitere Baustelle. Aber gut, hat nun nicht zu 100% mit der Börse zutun

Plutos
2020-06-10, 17:43:58
Prinzipiell rechne ich der H2 eine große Entwicklung zu.
Wenn ich träumen sollte, würde ich mir auch lieber heute als morgen eine grünsauberbillignachhaltige H2-Energiewirtschaft wünschen. Wenn ich dann aber wieder aufgewacht bin, frage ich mich: was spricht eigentlich für teures, schwer verfügbares H2 gegenüber dem quasi immer überall spottbillig verfügbaren Erdgas?

IMHO hat H2 nur auf politischem Wege Potential, technisch/wirtschaftlich eher nicht. Aber was mit staatlichen Marktpreismanipulationen wie Kraftstoffsteuer und EEG-Umlage alles möglich ist, weiß man ja.

Th3o
2020-06-10, 17:46:16
GZ an alle Tesla Aktien Besitzer.

Trap
2020-06-10, 17:54:26
In meinem Depot ist TSLA mittlerweile bei +177,52% :cool:

Craig
2020-06-10, 19:25:52
auch ich trade NEL und ITM - auch wenn ich nicht an die Fundamentaldaten glaube der Beiden.

Beide verbrennen Cash, ja. Aber gut, paar Zocks hier und da und immer mal wieder Gewinne mitnehmen...

Gandharva
2020-06-10, 19:47:38
Imo ist Wasserstoff der Strohhalm der Autoindustrie, um weiter den Verbrennungsmotor verwenden zu können. Denn ohne den, haben sie nicht mehr die Hoheit über die Schlüsseltechnologie des Autobaus. Ich glaube hier eher an ein teures Milliardengrab. Wie immer wenn der Staat Antreiber für Sonderwege ist.
Mit lächerlichen 9 Milliarden für Wasserstoff wird man imho gar nichts erreichen. Blauer Wasserstoff ist kompletter Unfug und bis wir hier flächendeckend grünen haben hat Tesla vermutlich alle deutschen Autobauer aufgekauft bzw. die sind Pleite.

Cyv
2020-06-10, 20:10:24
Puh, ob bei Nel noch wirklich was geht...
Stehe bei +92%, aber da der Einsatz sehr gering war, lohnt sich das noch nicht wirklich...

Semmel
2020-06-10, 22:14:17
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/fed-123.html
FED: Die Zinsen bleiben mindestens bis Ende 2022 unten.

Gold und Silber sind sind direkt nach oben geschnellt. Danke, liebe FED. :cool:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69467&d=1584609345

Joe
2020-06-10, 22:37:45
In meinem Depot ist TSLA mittlerweile bei +177,52% :cool:

Bei mir kannst da nochn Nuller dran hängen ;D;D;D

schnarx
2020-06-10, 23:36:51
@ Semmel: Meinung hierzu (Dein Metier):

https://www.youtube.com/watch?v=I1CXWFtYKe0&t=2s

Vorneweg: Keinerlei Kaufinteresse (HGM und Rio Tinto reichen mir in dem Sektor). Ich mag nur den Kanal (eher nüchtern und sachlich präsentiert). :-)
Zudem gibt es abseits der Mainstream Aktien (EM) eher wenig brauchbare YT Videos.

Und ja, ich wiederhole mich (geht halt alles schnell unter...) - hat sich schonmal jemand Weichai Power angeschaut?

Craig
2020-06-11, 09:39:06
Aber schon krass, dass am Feiertag alles so abschmiert. Aber habe ich schon paar mal beobachtet.

-nUwi-
2020-06-11, 09:48:53
Happy Kadaverday halt ;D
Sehe jetzt auch keine offensichtlichen Gründe, eher mal eine übliche Korrektur nach den letzten 2 Wochen und dann Anlauf auf die 13100 bis Ende Juni.

Und dann werde ich nochmal 2-3 Positionen auflösen und in Cash stecken.

Th3o
2020-06-11, 09:50:53
Eine Korrektur ist längst hinfällig.

Plutos
2020-06-11, 10:03:47
Zeit zum Nachkaufen/freie Liquidität abbauen. :cool:

SamLombardo
2020-06-11, 10:07:17
@Semmel, wie läuft das denn mit der Dividende von HGM? Laut deren Homepage war der letzte ex divi Tag der 23.04, und als Auszahlungstag steht da der 05.06, was letzten Freitag gewesen war. Nur habe ich noch nichts bekommen. Ist diese Verzögerung normal?
Dank:wink:

Craig
2020-06-11, 10:10:59
Happy Kadaverday halt ;D
Sehe jetzt auch keine offensichtlichen Gründe, eher mal eine übliche Korrektur nach den letzten 2 Wochen und dann Anlauf auf die 13100 bis Ende Juni.

Und dann werde ich nochmal 2-3 Positionen auflösen und in Cash stecken.

Habe zum Glück 60% Cash und paar Gewinnen mitgenommen, wenn auch zu früh ITM und Nel verkauft. Aber warte nun auf die mögliche Gegenbewegung und werde dann auf die üblichen Verdächtigen (Fraport, Airbus und co. ) nachkaufen...

fizzo
2020-06-11, 10:22:36
@Semmel, wie läuft das denn mit der Dividende von HGM? Laut deren Homepage war der letzte ex divi Tag der 23.04, und als Auszahlungstag steht da der 05.06, was letzten Freitag gewesen war. Nur habe ich noch nichts bekommen. Ist diese Verzögerung normal?
Dank:wink:

Mir wurde die Dividende gutgeschrieben: Buchungsdatum 23.04 - Valutadatum 05.06. :)

Zeit zum Nachkaufen/freie Liquidität abbauen. :cool:

Genau, eventuell noch ein wenig abwarten....

Semmel
2020-06-11, 10:24:08
@Semmel, wie läuft das denn mit der Dividende von HGM? Laut deren Homepage war der letzte ex divi Tag der 23.04, und als Auszahlungstag steht da der 05.06, was letzten Freitag gewesen war. Nur habe ich noch nichts bekommen. Ist diese Verzögerung normal?
Dank:wink:

Das hängt von deinem Broker ab.
Ich habe die Dividende am 9.6. gutgeschrieben bekommen. (DKB)

SamLombardo
2020-06-11, 10:26:17
Das hängt von deinem Broker ab.
Ich habe die Dividende am 9.6. gutgeschrieben bekommen. (DKB)
Ok vielen Dank. Vielleicht tut sich ja heute was.(comdirect)

BTB
2020-06-11, 10:37:03
Zeit zum Nachkaufen/freie Liquidität abbauen. :cool:

Kaufen Kaufen Kaufen :biggrin: Alles Ersparte in Aktien packen, es gibt kein Risiko, nur verpasste Chancen.

Irgendwer muss ja die ganzen Shorts bezahlen :D

SamLombardo
2020-06-11, 10:41:42
Mir wurde die Dividende gutgeschrieben: Buchungsdatum 23.04 - Valutadatum 05.06. :)

Wo hast du denn dein Depot?

fizzo
2020-06-11, 10:45:37
Wo hast du denn dein Depot?

dadat.at

SamLombardo
2020-06-11, 11:02:58
dadat.at
Okay, vielen Dank. Vielleicht liegt es an wirklich an comdirekt und trifft heute oder morgen ein. Na mal sehen.

GBWolf
2020-06-11, 11:36:08
Hgm Dividende kam bei.mir vorgestern

SamLombardo
2020-06-11, 11:42:11
Hgm Dividende kam bei.mir vorgestern
Bei Comdirect? Oder bist du woanders?

Lutter
2020-06-11, 11:46:08
Eben 576 Stück HGM gekauft.
Möge der Goldpreis ins unermessliche steigen... :wink:

2,704 ist noch ein guter Kurs, hoffe ich...

GBWolf
2020-06-11, 11:51:02
Bei Comdirect? Oder bist du woanders?

Ing.

SamLombardo
2020-06-11, 11:55:58
Ing.
Danke. Dann ist es hoffentlich eine comdirect Eigenheit und kommt demnächst.

F5.Nuh
2020-06-11, 12:05:43
Danke. Dann ist es hoffentlich eine comdirect Eigenheit und kommt demnächst.

Bei mir war HGM auch noch nichts bei Comdirect.

Habe HGM nachgekauft und auf 1000 Aktien aufgestockt.

Semmel
2020-06-11, 12:22:50
Übrigens, Equinox Gold ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen und hat damit HGM von Platz 1 in meinem Depot verdrängt. :eek:

Zu EQX ein hervorragender Artikel:
http://news.goldseek.com/GoldSeeker/1591891871.php

Daraus eine interessante Grafik, die das starke organische Produktionswachstum aufzeigt:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70515&stc=1&d=1591870098

Ich bin seit gerade mal rund einem Jahr dabei und meine erste Kauftranche (damals noch Leagold (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12014987&postcount=2977)) steht bereits 200% im Plus. :smile:

HGM wird erst ab 2021 seine Produktion schrittweise bis 2023 steigern können. Dann geht es dort hoffentlich genauso ab. :wink:

Andre
2020-06-11, 13:18:14
Bin auch am überlegen, Equinox und Hgm ins Depot zu legen, kann aber nicht so richtig einschätzen, ob die Kurse nicht schon zu hoch sind.

SamLombardo
2020-06-11, 13:45:00
Bin auch am überlegen, Equinox und Hgm ins Depot zu legen, kann aber nicht so richtig einschätzen, ob die Kurse nicht schon zu hoch sind.
Bei HGM mit sind die Kurse Sicherheit nicht"zu hoch" , wenn man mittelfristig denkt. Semmel hatte damals schön aufbereitet, https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12194523&postcount=4589

An HGM haben wir, wenn nicht der dritte Weltkrieg ausbricht, mittelfristig noch viel Freude. Bei Equinox bin ich leider nicht so im Bilde.

SamLombardo
2020-06-11, 13:46:58
Bei mir war HGM auch noch nichts bei Comdirect.
Ah okay, gut zu wissen. Dann liegt es daran. Danke für die Info.

nairune
2020-06-11, 14:25:46
Wenn ich mir das HGM tradegate-Volumen angucke, sind Semmels Berichte hier wohl für einen größeren Anteil davon verantwortlich :freak:
Hatte mir bei 2,60€ auch mal 1000 Stück besorgt, mal schauen ob ich das noch auf eine relevantere Größenordnung ausbauen.

Shell wird mir gerade wieder eine Überlegung für eine mittelfristige Investition wert...

Lutter
2020-06-11, 16:18:40
KAZ Mineral für 4,94 € gekauft, 200 Stück.

Schon jemand was Makara Mining gehört? Seit 18.05. in Frankfurt gelistet. WKN: A2P369
Kurs heute: rund 0,50 € (+ 6%)

Kanadisches Goldminenunternehmen...

Andre
2020-06-11, 16:24:01
Bei HGM mit sind die Kurse Sicherheit nicht"zu hoch" , wenn man mittelfristig denkt. Semmel hatte damals schön aufbereitet, https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12194523&postcount=4589

An HGM haben wir, wenn nicht der dritte Weltkrieg ausbricht, mittelfristig noch viel Freude. Bei Equinox bin ich leider nicht so im Bilde.

Aktuell ist der Kurs Intraday gesunken, bei 2,60 bin ich vielleicht dabei ;)

Plutos
2020-06-11, 16:32:11
Wenn ich mir das HGM tradegate-Volumen angucke, sind Semmels Berichte hier wohl für einen größeren Anteil davon verantwortlich :freak:
Dann schreibe ich hier schonmal mein "Insiderwissen" nieder, dass ich in Kürze auch einsteigen werde…das dürfte dem Kurs nochmal einen Schub verpassen. :biggrin:

Joe
2020-06-11, 16:38:12
Eben noch mal fett Fraport nachgekauft.

Plutos
2020-06-11, 16:58:45
Interessant, bin auch mal rein. Da ich gleichzeitig aber meine letzten Fonds abgestoßen hab, hab ich jetzt trotzdem noch mehr Liquidität als vorher. :rolleyes:

crazymind
2020-06-11, 17:15:15
Hab mal ein paar Citigroup und Fraport gekauft. Shell warte ich noch bis unter 14 Euro..

gHi
2020-06-11, 17:27:59
macht hier jemand in klamotten?
pvh ist bisschen runter, wenn die zahlen heute nicht so dolle sind, könnte das ein einstiegspunkt werden, was meint ihr?

Dr.Dirt
2020-06-11, 17:38:50
Ich hab gerade meinen Bestand an BASF von 44 auf 90 Stk. aufgestockt.
Zuvor 50 Stk. Wirecard verkauft.

Oid
2020-06-11, 17:51:18
Na dann ist die Hausfrauen/Daddler/Anfänger-Rallye wohl vorbei :D

Craig
2020-06-11, 17:52:22
5% minus!Klar, sind Feiertage historisch schlecht! Aber: Haben wir eine zweite Welle bekommen? ist irgendwas leztzte Nacht passiert? WAHNSINN!

Th3o
2020-06-11, 18:00:03
Hier vielleicht nicht, aber wohl in den USA. Und diese Börsen geben immer den Takt vor.

nairune
2020-06-11, 18:08:42
Was willst du mit deinem Feiertag, 10 Bundesländer und der Rest der Welt (gut, sagen wir die USA :D) haben offen. Hohe Volatilität geht halt in beide Richtungen.

Plutos
2020-06-11, 18:16:35
Ich hab gerade meinen Bestand an BASF von 44 auf 90 Stk. aufgestockt.
Überlege auch, vor der HV nochmal zuzulangen. :uponder: Aber eigentlich hab ich schon fast zu viel BASF. :usad: Aber die Dividende ist so lecker. :freak:

EureDudeheit
2020-06-11, 18:50:52
Ohh mann, hätte vor 2 Tagen alles verkaufen sollen...aber wer kann schon hellsehen und immer auf gut Glück verkaufen...hätte ja auch alles nur 1-2 % sinken können.

Naja von 3500 plus auf 500 minus, GEIL. Sollten jetzt eh eher Langzeitinvestitionen sein aber trotzdem total ärgerlich. Die dumme Shell Aktie hätte ich jetzt schon 2x bei 17 verkaufen können, um bei 15 nachzukaufen. Jedesmal dachte ich bei 17, da geht noch was....

Craig
2020-06-11, 19:22:36
Gibt doch hier paar Charttechniker? Seht ihr bei 11850 ne Unterstützung oder spielt das alles nun keine Rolle?

@EureDudeheit, leider muss ich schon sagen, dass ich das erwartet hatte - nicht in dem Maße mit -5%, habe aber mein Portfolio bis auf ShopApotheke, Biotech, Burcon usw. ausgemistet.

Ab 13.000 hatte ich michnciht mehrwohl gefühlt.

medi
2020-06-11, 19:24:17
Ohh mann, hätte vor 2 Tagen alles verkaufen sollen...aber wer kann schon hellsehen und immer auf gut Glück verkaufen...hätte ja auch alles nur 1-2 % sinken können.

Naja von 3500 plus auf 500 minus, GEIL. Sollten jetzt eh eher Langzeitinvestitionen sein aber trotzdem total ärgerlich. Die dumme Shell Aktie hätte ich jetzt schon 2x bei 17 verkaufen können, um bei 15 nachzukaufen. Jedesmal dachte ich bei 17, da geht noch was....
Ich hab seit Dienstag morgen 7000€ Buchwert verloren. Hätte ich mal auf meine Frau gehört :freak:

crazymind
2020-06-11, 19:42:11
Oh je, mein Beileid.. ich hatte zum Glück nicht mehr soviel im Depot. Keine Stop Loss gesetzt? Bei soviel Buchwert hätte ich garantiert verkauft, eben genau wegen Tagen wie heute..

medi
2020-06-11, 19:55:55
Oh je, mein Beileid.. ich hatte zum Glück nicht mehr soviel im Depot. Keine Stop Loss gesetzt? Bei soviel Buchwert hätte ich garantiert verkauft, eben genau wegen Tagen wie heute..

Nee weil mich das letzte SL aus der DiBa Aktie gekickt hat bevor ich mit der noch mal locker 1,5k€ mehr hätte verdienen können.
Ich hatte halt gezögert weil der Dax so nen run hatte und nichts nach ner Wende aussah. Morgens kamen noch überall Berichte von wegen "Es geht weiter nach oben" und dann war der Verlust schon so hoch, dass ich dachte noch weiter runter gehts nicht ... und es ging noch weiter runter.
Ich dachte halt dann auch mitlerweile, dass es immer weiter nach oben geht. Die Wende hat mich kalt erwischt.
Naja dumm gelaufen. Aber man lernt ja auch irgendwie draus.

Semmel
2020-06-11, 19:57:46
Alles eine Frage der Aktien, die man besitzt. HGM ist ziemlich stabil. ;)

Ich geh jetzt jetzt aber auch ein bisschen auf Shoppingtour. :)

GBWolf
2020-06-11, 20:04:52
Bester Zeitpunkt um sein Cash zu investieren

GBWolf
2020-06-11, 20:07:33
Alles eine Frage der Aktien, die man besitzt. HGM ist ziemlich stabil. ;)

Ich geh jetzt jetzt aber auch ein bisschen auf Shoppingtour. :)


Amazon ist auch stabil ;)

taddy
2020-06-11, 20:12:24
Warum überhaupt ein StopLoss setzen, wenn die Aktien langfristig gehalten werden sollen? Wenn ich AMD vor Corona verkauft hätte, ich hätte nie den richtigen Einstieg getroffen.

Daher interessieren mich Schwankungen auch nicht, bei den Derivaten ist das selbstverständlich etwas anderes, aber davon werden hier ja nicht so viele Leute Produkte haben

Semmel
2020-06-11, 20:13:14
Amazon ist auch stabil ;)

Dann hast du hoffentlich ganz viel davon. ;)

Bester Zeitpunkt um sein Cash zu investieren

Das wissen wir erst hinterher. Wer weiß, vielleicht ist das die große zweite Crashwelle?
Wahrscheinlicher ist jedoch nur ein Dip, der schon nächste Woche wieder hochgekauft wird. Ich kaufe daher auch etwas ein. Soviel Auswahl, aber man kann nicht alles haben. :D

BTB
2020-06-11, 20:13:43
11850 sehe ich nicht als Widerstand im Dax. Erst bei 11400-300. Wenn ich nach dem RSI gehe, könnte es das aber erstmal mit der Erholung gewesen sein. Die Börse ist ja wohl auch nicht so begeistert von der FED, wenn jetzt die ganzen kleinen Börsianer die ja eigentlich die Rally getrieben haben, nervös werden und verkaufen, geht das noch weiter.

Plutos
2020-06-11, 20:28:39
Könnte die günstigste Einkaufsmöglichkeit für eine Weile sein, die sich hier präsentiert. :cool:
Ich hab seit Dienstag morgen 7000€ Buchwert verloren.
:eek::eek::eek:

Craig
2020-06-11, 20:31:02
11850 sehe ich nicht als Widerstand im Dax. Erst bei 11400-300. Wenn ich nach dem RSI gehe, könnte es das aber erstmal mit der Erholung gewesen sein. Die Börse ist ja wohl auch nicht so begeistert von der FED, wenn jetzt die ganzen kleinen Börsianer die ja eigentlich die Rally getrieben haben, nervös werden und verkaufen, geht das noch weiter.

4 Tage am Stück runter wäre heftig, aber gerade außerbörslich ging es ja eher etwas runter, daher wird der Dax morgen wohl leicht im Verlust aufmachen.

Dr.Dirt
2020-06-11, 20:39:04
Überlege auch, vor der HV nochmal zuzulangen. :uponder: Aber eigentlich hab ich schon fast zu viel BASF. :usad: Aber die Dividende ist so lecker. :freak:
Anspruch auf die Dividende ist, laut BASF Einladung zur Hauptversammlung, "am dritten auf den Hauptversammlungsbeschluß folgenden Geschäftstag, das heißt am Dienstag, den 23. Juni 2020, fällig".
Kannst also noch länger mit dem Kauf warten. :freak:

Craig
2020-06-11, 20:52:45
Wir kommen bald unter die Top 20, aber außerbörslich zählt ja nicht:

Top 20 schlechteste Tage
https://www.boerse.de/statistik/Dax/DE0008469008

Oid
2020-06-11, 20:56:41
Anspruch auf die Dividende ist, laut BASF Einladung zur Hauptversammlung, "am dritten auf den Hauptversammlungsbeschluß folgenden Geschäftstag, das heißt am Dienstag, den 23. Juni 2020, fällig".
Kannst also noch länger mit dem Kauf warten. :freak:
Quatsch. Man muss die Aktie am Tag der HV kaufen, um Anspruch auf die Dividende zu erhalten. Am ersten Tag nach der HV wird die Aktie bereits ex Dividende gehandelt.

medi
2020-06-11, 21:11:56
Alles eine Frage der Aktien, die man besitzt. HGM ist ziemlich stabil. ;)

Ich geh jetzt jetzt aber auch ein bisschen auf Shoppingtour. :)

Hab die meisten Aktien für mittelfristige Gewinne gekauft. Halt was richtig abgestraft wurde aber sich innerhalb von 1-2 Jahren wieder erholen sollte.
Bin ja auch noch gut 10% gesamt im Plus. Immerhin 10% mehr als ich auf der Bank bekäme also ist noch alles gut :up:

Dr.Dirt
2020-06-11, 21:14:11
Quatsch. Man muss die Aktie am Tag der HV kaufen, um Anspruch auf die Dividende zu erhalten. Am ersten Tag nach der HV wird die Aktie bereits ex Dividende gehandelt.
Ok, ich hätte vermutet, der "Fälligkeitstag" wäre der Tag.

Edit: Am dritten Tag nach der HV wird an die Depotbanken ausgezahlt, jetzt hab ich's. :redface:

Craig
2020-06-11, 21:35:43
Jetzt der Dow auch bei -7%! Ein Gemetzels auf Basis einer Aussage!

maximAL
2020-06-11, 21:40:08
Ts, und ich dachte die Talfahrt wäre vorbei, Corona Geschichte und jetzt gehts wieder zu neuen ATHs.

Semmel
2020-06-11, 21:47:22
Was für ein blutroter Tag heute. Da kommen Erinnerungen an den März hoch. ;)

Ich hab mir trotzdem ein paar Kleinigkeiten gegönnt.
Fürs Trading-Depot: First Majestic Silver zurückgekauft (vorgestern zum Glück verkauft) und Bausch Health zurückgekauft (schon vor einer Weile verkauft)
Fürs Langfrist-Depot: KAZ aufgestockt

Ich werde mich aber noch mit Shorts absichern, sollte es noch weiter abkacken.

Craig
2020-06-11, 21:51:31
Was für ein blutroter Tag heute. Da kommen Erinnerungen an den März hoch. ;)

Ich hab mir trotzdem ein paar Kleinigkeiten gegönnt.
Fürs Trading-Depot: First Majestic Silver zurückgekauft (vorgestern zum Glück verkauft) und Bausch Health zurückgekauft (schon vor einer Weile verkauft)
Fürs Langfrist-Depot: KAZ aufgestockt

Ich werde mich aber noch mit Shorts absichern, sollte es noch weiter abkacken.
Hattest du nicht nen Short platziert auf den DAX am Montag?

Oid
2020-06-11, 21:52:08
https://s12.directupload.net/images/200611/jcgpfdj4.png
:D

Semmel
2020-06-11, 21:55:51
Hattest du nicht nen Short platziert auf den DAX am Montag?

Den hatte ich zu früh verkauft. ;)

@Oid: Coole Grafik. Wo gibt's die denn?

Oid
2020-06-11, 22:08:28
@Oid: Coole Grafik. Wo gibt's die denn?
https://finviz.com/map.ashx?t=sec

Th3o
2020-06-11, 22:52:58
Ich hatte auch ein Short auf Dax und Nasdaq 100. Beide leider zu früh verkauft, dass es so runter geht hätte ich nicht gedacht.

Andre
2020-06-11, 23:23:28
Im Moment ist die Börse offenbar nur noch emotional gesteuert. Habe ich in der massiven Ausprägung auch selten erlebt.

Sunrise
2020-06-11, 23:42:07
Im Moment ist die Börse offenbar nur noch emotional gesteuert. Habe ich in der massiven Ausprägung auch selten erlebt.
Gesteuert ist das richtige Wort...

CokeMan
2020-06-12, 00:16:39
DowJones is down

hGTp10Z9uhc

Karümel
2020-06-12, 08:16:03
Nächste geht es wieder steil nach oben.
Woher ich das weiß?
Normalerweise sinken die Kurse immer wenn ich meine Fonds etwas aufstocke. Heute habe ich ein paar Fondsanteile verkauft. Also steigen jetzt die Kurse in den nächsten Tagen.

Craig
2020-06-12, 08:20:21
Nächste geht es wieder steil nach oben.
Woher ich das weiß?
Normalerweise sinken die Kurse immer wenn ich meine Fonds etwas aufstocke. Heute habe ich ein paar Fondsanteile verkauft. Also steigen jetzt die Kurse in den nächsten Tagen.

Immerhin geht es jetzt gerade leicht nach oben. SemmelsShoppingtour hat sich schon ausgezahlt.

-nUwi-
2020-06-12, 08:21:32
500 Punkte bis ich Cash aufbauen wollte :mad:
Der Anstieg war irrational und auch die Korrektur gemessen an den "News" welche mutmaßlich der Auslöser waren.

Nüchtern dürften die meisten Indizes aktuell nur bei ~80% vom ATH stehen geschätzt, die Geschäftsaussichten sind weiterhin deutlich schlechter als vor einem Jahr und dies wird sich in den meistens Branchen so auch in 2021 darstellen.

Aber gut, ich erstelle mir jetzt auch ein Depot fürs Handeln mit 10% meines Depotwertes.

Craig
2020-06-12, 08:32:46
500 Punkte bis ich Cash aufbauen wollte :mad:
Der Anstieg war irrational und auch die Korrektur gemessen an den "News" welche mutmaßlich der Auslöser waren.

Nüchtern dürften die meisten Indizes aktuell nur bei ~80% vom ATH stehen geschätzt, die Geschäftsaussichten sind weiterhin deutlich schlechter als vor einem Jahr und dies wird sich in den meistens Branchen so auch in 2021 darstellen.

Aber gut, ich erstelle mir jetzt auch ein Depot fürs Handeln mit 10% meines Depotwertes.

Fand es ja ganz interessant, während der "Aktionär"immer von Kaufen, Kaufen, Kaufen schrieb, warten ja SPIEGEL und ZEIT vor dem möglichen Mini-Crash in den letzten Tagen. So überraschend kam es dann wohl nicht....

Ragnus
2020-06-12, 09:04:16
Also mein Handel mit Dax Wetten war gestern nicht so erfolgreich. Dachte echt, dass sich das nochmal etwas erhohlt und bin am morgen Long gegangen.

Heute läuft es dafür ;)

P.S. zu früh gefreut, jetzt schießt der DAX nach oben und meinen Short den ich heute früh gekauft habe, halte ich jetzt natürlich noch. So schnell kann es gehen.

-nUwi-
2020-06-12, 09:20:44
Fand es ja ganz interessant, während der "Aktionär"immer von Kaufen, Kaufen, Kaufen schrieb, warten ja SPIEGEL und ZEIT vor dem möglichen Mini-Crash in den letzten Tagen. So überraschend kam es dann wohl nicht....


Für mich hatte sich das Kaufen bei DAX 11.000 erledigt, zumindest der Punkt hat gepasst ;D Es war abzusehen dass der Anstieg zu rasant von statten ging ohne die zugehörigen Fundamentalnews. Daher überrascht auch die dynamischere Korrektur nicht weiter. Man kann sich halt ärgern wenn man wie ich wieder im Zug eingeschlafen ist und am Zielbahnhof vorbeigefahren ist :) Dann dauert es halt länger aber ankommen wird man irgendwann!

Plutos
2020-06-12, 09:25:59
Eieiei, da gibt der Markt nach einer wahnsinnige Rallye mal an einem (!) Tag etwas nach, das ist doch das Normalste auf der Welt. Kein Grund, gleich wieder in Panik zu geraten, solche Mini-Schwankungen muss man abkönnen. Ich halte den Aufwärtstrend weiterhin für kräftig, gesund, und nachhaltig. Wer sich jetzt zu den vergleichsweise günstigen Kursen nicht eindeckt, wird es bald bereuen (und dann eben weiter mit großen Augen zuschauen :tongue:).
Fand es ja ganz interessant, während der "Aktionär"immer von Kaufen, Kaufen, Kaufen schrieb, warten ja SPIEGEL und ZEIT vor dem möglichen Mini-Crash in den letzten Tagen. So überraschend kam es dann wohl nicht....
Bist du neu hier? :wink: Die Nachrichtenlage ist doch quasi immer eine Art "Gaußkurve": die meisten schreiben irgendwie "normal", und ein paar Wenige prophezeien eine große Rallye oder einen großen Crash. Ex post kann man sich dann immer die rauspicken, die Recht hatten.

Semmel
2020-06-12, 09:27:21
Da bricht schon wieder FOMO aus. :D

Plutos
2020-06-12, 09:31:20
#nohomo #nofomo :tongue:

crazymind
2020-06-12, 09:42:17
Diese Extreme nerven aber schon.. klar war der Rücksetzer überfällig, aber gleichzeitig auch etwas zu hart. Genauso wie es davor viel zu schnell nach oben ging.
Gesund ist das alles nicht, wenn Milliardenschwere Unternehmen 10-15% an einem Tag verlieren (oder auch zulegen)
Nunja, ich hab noch 50% Cash auf der Seite falls es noch weiter runter geht.
AMD darf gerne noch etwas fallen, damit ich günstig einsteigen kann.

medi
2020-06-12, 09:50:38
Na dann ist die Hausfrauen/Daddler/Anfänger-Rallye wohl vorbei :D

Geht schon wieder los ...

JuergenH
2020-06-12, 09:59:56
In der Tat. Ich komme schon seit einer Stunde gar nicht erst in mein Onlinedepot (Santander).

Craig
2020-06-12, 10:10:48
Eieiei, da gibt der Markt nach einer wahnsinnige Rallye mal an einem (!) Tag etwas nach, das ist doch das Normalste auf der Welt. Kein Grund, gleich wieder in Panik zu geraten, solche Mini-Schwankungen muss man abkönnen. Ich halte den Aufwärtstrend weiterhin für kräftig, gesund, und nachhaltig. Wer sich jetzt zu den vergleichsweise günstigen Kursen nicht eindeckt, wird es bald bereuen (und dann eben weiter mit großen Augen zuschauen :tongue:).

Bist du neu hier? :wink: Die Nachrichtenlage ist doch quasi immer eine Art "Gaußkurve": die meisten schreiben irgendwie "normal", und ein paar Wenige prophezeien eine große Rallye oder einen großen Crash. Ex post kann man sich dann immer die rauspicken, die Recht hatten.
Ging mir nur generell um die Stimmungslage. Wenn der SPIEGEL aber es als Topthema ganz oben bringt, dann ist schon etwas am Köcheln...

Quadral
2020-06-12, 10:22:28
Bin ich froh aktuell nur noch in Cannabis und Wasserstoff investiert zu sein, die sind losgelöst von allem irgendwie ;D (was manchmal aber auch sehr negativ sein kann :P )

GBWolf
2020-06-12, 10:25:10
Relativiert sich doch heute wieder, eigentlich sollte man wohl einfach nur jedes halbe Jahr mal ins Depot gucken, dann wuerde es sich bei genug Diversifizierung wohl immer nach oben bewegen.

transstilben
2020-06-12, 10:42:44
Hab nochmal BASF gekauft. Die Dividende lockt :)

Th3o
2020-06-12, 10:44:45
Ging mir nur generell um die Stimmungslage. Wenn der SPIEGEL aber es als Topthema ganz oben bringt, dann ist schon etwas am Köcheln...
Ich würde ein Spiegel Top Thema nicht überbewerten. Die wollen auch nur Klicks produzieren.

Craig
2020-06-12, 10:51:52
Hab nochmal BASF gekauft. Die Dividende lockt :)

Da bin ich dabei mit einem kleinen Posten! muss auch mal auf Sicherheit gehen ;D:rolleyes:

Senior Sanchez
2020-06-12, 11:23:44
Ich würde ein Spiegel Top Thema nicht überbewerten. Die wollen auch nur Klicks produzieren.

Zumal der Spiegel immer sehr einseitig berichtet und häufig sachliche Aussagen mit Meinungen/Wertungen mischt. Also auf den Spiegel würde ich in Sachen Börse gar nichts geben.

Semmel
2020-06-12, 11:25:57
Zumal der Spiegel immer sehr einseitig berichtet und häufig sachliche Aussagen mit Meinungen/Wertungen mischt. Also auf den Spiegel würde ich in Sachen Börse gar nichts geben.

Der Lügen-Speichel ist bisher eher als guter Kontraindikator aufgefallen. Wer danach handelt, sollte es besser ganz bleiben lassen.

Da kann man sich seine Börsentipps sonst gleich aus der Brigitte holen.

BTB
2020-06-12, 11:53:19
Also jetzt schon von Crash reden halte selbst ich für verfrüht :D

Unyu
2020-06-12, 12:36:24
Nur 1 Tag minimal runter, dann wieder rauf. Die lassen einem keine Zeit mehr zum nachkaufen.

medi
2020-06-12, 12:37:26
77Stk Flowserve eingetütet. Bins leid auf tieferen Kurs zu warten :D

Mortalvision
2020-06-12, 12:37:32
@transstilven: habe gegen max. Dividende bei BASF gestimmt ;)

Plutos
2020-06-12, 12:47:59
@transstilven: habe gegen max. Dividende bei BASF gestimmt ;)
Dann muss ich wohl meine paar Stimmen dafür abgegeben. :tongue:

schnarx
2020-06-12, 13:05:46
Der Lügen-Speichel ist bisher eher als guter Kontraindikator aufgefallen. Wer danach handelt, sollte es besser ganz bleiben lassen.

Da kann man sich seine Börsentipps sonst gleich aus der Brigitte holen.

Wenn man etwas über die Aktienkultur in Deutschland wissen will muss man nur die SPON Kommentare bei Börsenartikeln ansehen. ;D

CokeMan
2020-06-12, 13:15:20
Der Crash gestern waren Übrigends nur Gewinnmitnahmen meinerseits. :biggrin:

Ne mal im Ernst, was war los? Mein Depot hat 4% eingebüst und ist jetzt wieder 2% gestiegen. Sieht hier jemand Kaufchancen?
Am 02.07.2020 Arbeitsmarktdaten aus den USA, sollte man bis dahin warten?

BTB
2020-06-12, 14:47:20
Kaufen, kaufen, kaufen - der beste Zeitpunkt ist schon vorbei. Jetzt oder nie, zur Not auf Kredit.

Macht das Säckel alle voll für die Shorts ;D

BTW Craig 11850 doch ne Unterstützung gewesen. Mal sehen wie gut die hält.

konkretor
2020-06-12, 14:55:24
kauft Hertz Aktien, die geben echt nochmals neue aus....

Sunrise
2020-06-12, 17:06:32
Was für eine geile Manipulation geht denn gerade beim Dow ab?

Craig
2020-06-12, 17:19:11
Achtung an alle! Es fällt, verkauft lieber mal eure Tagesgewinne!

SGT.Hawk
2020-06-12, 17:35:19
Igendwelche Auslöser, heute morgen war doch Gegenbewegung?
Wo bleibt das Plunge Protection Team?;D
@edit Obige Nachricht war um 17:35
Jetzt sind sie da, danke Donald!

Unyu
2020-06-12, 17:55:31
Wenn man etwas über die Aktienkultur in Deutschland wissen will muss man nur die SPON Kommentare bei Börsenartikeln ansehen. ;D
In der Tat hoch interessante Lektüre. An der Börse ist Geld verdienen so leicht, alle dort tätigen Ultraböse.

Aber obwohl es so leicht sein soll, setzt man lieber auf das Sparbuch und schaut zu wie die Cents an Zinsen einrollen.

Semmel
2020-06-12, 20:53:12
Achtung an alle! Es fällt, verkauft lieber mal eure Tagesgewinne!

Schnell reagiert!
Meine Tradinggewinne des Tages sind wieder ganz schön schnell weggeschmolzen und habe dann auch sofort mein ganzes Tradingdepot liquidiert und Shorts gekauft.
Die sind mittlerweile leicht im Plus und ich behalte sie jetzt zur Absicherung.
Damit ist mein Tradingdepot wieder komplett leer bis auf die Shorts. Habe also auch wieder etwas Cash übrig und dabei bleibe ich vorerst.

Grund: Die Volatilität ist wieder gefährlich stark gestiegen und das Risiko ist groß, dass es mehr ist als nur ein Dip. Der VIX ist wieder auf das Niveau von Ende Februar gestiegen. Was danach im März passiert ist, wisst ihr ja.

Mein Langfrist-Depot beibt dennoch vorerst unangetastet. Die Shorts sollten eventuelle Verluste eindämmen, zudem habe ich immer noch einen großen Goldminenanteil, von denen ich mir eine antizyklische Reaktion erhoffe.

taddy
2020-06-12, 23:34:56
Achtung an alle! Es fällt, verkauft lieber mal eure Tagesgewinne!

Ähh, worum gings? Was soll denn dieses hyperaktive Trading?

GBWolf
2020-06-13, 00:50:31
Hin und her macht Taschen leer ;)

taddy
2020-06-13, 08:24:30
Hin und her macht Taschen leer ;)

Der Spruch macht bei Optionen zwar nicht direkt Sinn, aber wie hier einige die langfristige Geldanlage sehen ist schon etwas absurd. Ja, ich hätte zwar auch gerne wieder so stabile Zeiten wie im Februar. Und ja, ich war auch schon 15% im Minus. Nicht schön, aber ich habe gehalten und meine ETFs sind wieder grün :uponder:

crazymind
2020-06-13, 08:36:34
Ich war zwar kurzzeitig 1000 Euro im Plus gestern, aber ich war ja etwas vorsichtig und hab nicht gleich 30k in eine Aktie gesteckt sondern hab pro Titel nur noch max 3k Euro investiert. Sonst hab ich bei soviel Plus immer gerne verkauft, aber ich kann ja schlecht 10 Einzelwerte für jeweils nen hunni abstossen.. das fühlt sich irgendwie falsch an.
Nunja, Gewinne sind eh schon wieder wech.. mal sehn was nächste Woche bringt. Citigroup hab ich leider etwas zu früh gekauft am Donnerstag, ist aber in US wieder 8% geklettert!

Semmel
2020-06-13, 11:59:29
Hin und her macht Taschen leer ;)

Hin und Her ist die Basis vom Trading. ;)

Übrigens: Mein Tradingdepot hat dieses Jahr schon deutlich mehr Plus gemacht als mein Langfrist-Depot.

konkretor
2020-06-13, 14:04:29
https://www.youtube.com/watch?v=6gADU4cQVh8

Ganz gut aufbereitet zum Thema Nikola Motor

Semmel
2020-06-13, 14:12:46
Hier mal wieder meine aktuelle Depotgewichtung. Der letzte Stand vom 01.05.2020 findet sich HIER (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12296397&postcount=7990).
Die Rohstoffe habe ich etwas erhöht (darunter zählt auch KAZ), gleichzeitig aber auch den Goldminenateil zur Absicherung. Neu hinzugekommen sind außerdem Investitionen in die Lebensmittelbranche.

Außerdem habe ich die Zockereien mit Hebelzertifikaten massiv reduziert. Ich setze sie momentan nur noch in geringem Umfang zur Absicherung ein. Ich werde die Shorts zur Absicherung ggf. noch ausbauen, sollte die Volatilität an den Märkten weiter steigen.

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70533&stc=1&d=1592050236

Auch bei der Länderverteilung hat sich etwas geändert.
Lateinamerika ist mittlerweile die Nr. 1 geworden, was zum Teil aber auch an den starken Kursgewinnen von Equinox Gold liegt, was mittlerweile die Nr. 1 in meinem Depot geworden ist. :)
Kasachstan hat dagegen von einer deutlichen Aufstockung profitiert.
Das Land ist interessant wegen seiner Rohstoffvorkommen und den guten Handelsbeziehungen nach China und im Gegensatz zu Russland hat Kasachstan auch gute Handelsbeziehungen in die USA.
Außerdem wurde auch Kanada aufgestockt.

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70534&stc=1&d=1592050236


Weitere Pläne:
Bei einem weiteren Sell-Off werde ich mein Cash bis auf Null verbraten und dann auch in Tech-Aktien reingehn. Ganz oben auf meiner Kaufliste steht hier Xiaomi. Sollte der Goldpreis sein altes Allzeithoch in USD erreichen und die Minen entsprechend stark sein, werde ich meinen Anteil dort reduzieren und ebenfalls in andere Branchen gehen. So der vorläufige Plan. ;)


PS: Die Diagramme wurden ganz einfach in Excel erstellt. Sollte leicht nachzumachen sein. :)

Schnippa
2020-06-13, 16:49:54
PS: Die Diagramme wurden ganz einfach in Excel erstellt. Sollte leicht nachzumachen sein. :)

Da ich ja vor Kurzem nach nem Spreadsheet gefragt, ich bin jetzt hier fündig geworden... https://www.oldschoolvalue.com/investment-tools/stock-tracking-spreadsheet/

Ich will es noch anpassen mit sektor Land, wkn/isin, type of Investment. Ich denke dann passt es für mich.

JuergenH
2020-06-13, 17:08:36
@Semmel: Interessantes Depot.

Mir würde die Länderkombination, speziell Russland und Kasachstan, Sorgen bereiten. Siehst du kein Problem darin, dass, wenn die Produktion der dortigen Rohstofflieferanten erst einmal profitabel läuft, diese dann möglicherweise verstaatlicht werden könnten?

Semmel
2020-06-13, 21:28:12
@Semmel: Interessantes Depot.

Mir würde die Länderkombination, speziell Russland und Kasachstan, Sorgen bereiten. Siehst du kein Problem darin, dass, wenn die Produktion der dortigen Rohstofflieferanten erst einmal profitabel läuft, diese dann möglicherweise verstaatlicht werden könnten?

Das läuft schon längst hoch profitabel, sonst hätte ich da nicht investiert.

Was strategisch wichtig ist, haben die Russen bereits zum Teil in Staatseigentum. (z.B. Gazprom zu 50%)
Trotzdem freuen sie sich über ausländische Investitionen für die restlichen 50%. ;)

Nein, in Russland habe ich sogar eher die wenigsten Bedenken.
Da gab's auch keine nennenswerten Beeinträchtigungen durch Corona.
Da mache ich mir mehr Sorgen um andere Länder wie z.B. Mexiko. Da herrscht defacto die Drogenmafia. Ein Minenunternehmen muss sich dort eine Privatarmee leisten, um seinen Betrieb schützen zu können.
Auch gabs in Mexiko mit den längsten Lockdown. Bis Ende Mai war dort alles dicht und es fand keine Produktion statt.

Was Enteignungen angeht, mache ich mir z.B. in Papua-Neuguinea Sorgen. Aber dort sitzt nunmal ein Unternehmen mit einer wortwörtlichen Goldgrube in exzellenter Qualität. (K92)
Ich berücksichtige das mit einem Bewertungsabschlag und wenn die Zeit für Umschichtungen gekommen ist, dann werde ich Unternehmen wie K92 auch als erstes verkaufen.
Ganz anders HGM (Russland), das bleibt eine Kernposition.

crazymind
2020-06-14, 09:10:28
American Express hat ne Genehmingung bekommen in China Zahlungen mit Bankkarten abzuwickeln.
Kenne mich jetzt leider nicht so aus, aber der chinesische Markt ist ja nicht gerade klein.. selbst wenns nicht soo gut läuft könnten es Millionen neuer Kunden werden. (evt auch nur aus Prestigegründen)
Nunja, habs mir erstmal in die Watchlist gelegt..

-nUwi-
2020-06-14, 09:23:58
1. Gedanke- was bietet der Anbieter neu/zusätzlich zu den etablierten Banken/Kartenmodellen in China - insb. die chinesischen Varianten von ApplePay etc,.

Craig
2020-06-14, 09:57:31
Bin mal gespannt ob die China Corona Fälle ne Auswirkung haben werden....

Philipus II
2020-06-14, 11:34:43
Hmmm, Kreditkarten sind in China nie wirklich populär geworden, erst recht keine westlichen Marken. Die Chinesen sind praktisch unter Auslassung klasssischer Kreditkarten direkt auf die Bezahlung per Handy umgestiegen. Wechatpay und Co sind nun einfach mal sehr komfortabel. Der Bargeldanteil dürfte inzwischen ähnlich niedrig wie in Schweden sein, aber die einheimischen Anbieter scheinen mir die überlegene Lösung anzubieten.

Semmel
2020-06-14, 12:16:38
Ich versteh sowieso nicht, wieso die alten KK-Unternehmen so boomen. VISA, Mastercard, Amex, das sind doch alles Dinosaurier unter den Zahlungsdienstleistern.
Dass die überhaupt noch Gewinne erwirtschaften liegt an der chronischen Konsumverschuldung der Kreditjunkies vor allem in den USA. Dort wird alles mit KK bezahlt und dann monatlich bei Wucherzinsen abgestottert.
Dort ist bereits so gut wie jeder verschuldet und damit kein Spielraum für weiteres Wachstum.

Mit diesem Geschäftsmodell haben sie nicht mal in Europa so richtig Fuß fassen können. Bei uns sind Kreditkarten überwiegend in Form einer Charge-Karte üblich, wo man diesen Zinswucher nicht betreiben kann.
Ich glaube auch nicht, dass man die Chinesen heute noch für altmodische Plastikkarten neu begeistern kann. Der Zug ist abgefahren.

Dann doch lieber Wirecard. :D

nairune
2020-06-14, 12:34:31
Kreditkartenunternehmen könnten (auch) kurzfristig gefährlich sein:
https://eyeonhousing.org/2020/06/april-consumer-credit-indicates-recovery-challenges/

pest
2020-06-14, 15:04:38
Ich versteh sowieso nicht, wieso die alten KK-Unternehmen so boomen.

Wenn du aus deinem Tinfoil-Bunker mal rauskommst wirst du feststellen, dass man überall! auf der Welt mit VISA/Amex zahlen kann

Egal wo ich auf der Welt war - VISA Karte in den Automaten und Geld raus...ist schon sehr praktisch

Halte deswegen auch nicht soviel von Insellösungen wie Paypal - aber ist nur meine Meinung und kein Argument für Wachstum

soLofox
2020-06-14, 19:51:33
Ich zahle auch nahezu alles mit VISA kontaktlos, weil's eben inzwischen überall geht und eine Chipkarte deutlich handlicher und schneller ist als das Smartphone raus kramen, Google Pay App, NFC aktivieren.

Noch finde ich es praktischer als das Smartphone. Wird evtl. ein Mi Band 5 demnächst ändern, mal schauen.

Semmel
2020-06-14, 22:11:33
Wenn du aus deinem Tinfoil-Bunker mal rauskommst wirst du feststellen, dass man überall! auf der Welt mit VISA/Amex zahlen kann

Egal wo ich auf der Welt war - VISA Karte in den Automaten und Geld raus...ist schon sehr praktisch

Halte deswegen auch nicht soviel von Insellösungen wie Paypal - aber ist nur meine Meinung und kein Argument für Wachstum

Eben, es fehlen die Wachstumsaussichten.
Mit KK kann man schon überall zahlen, es nutzt schon nahezu jeder. Der Markt ist gesättigt.
Noch dazu ist der lokale Einzelhandel ein schrumpfender Markt, während Onlineverkäufe boomen. Da ist dann doch wieder Paypal sehr stark und kann zudem noch Wachstum vorweisen.

Online zahle ich nur noch über Paypal (außer Käufe bei Amazon).
Eine Kreditkarte brauche ich nur noch extrem selten, wenn ich mal online im Ausland einkaufe. Aber selbst da geht immer öfter Paypal.

Und dann war da noch der lächerliche Versuch von Mastercard, Paypal zu kopieren. Das hieß Masterpass und wurde in Deutschland schon wieder eingestellt, weil es trotz einer Flut an Prämien (die ich auch gerne mitgenommen hab :tongue:) danach keiner mehr genutzt hat.