PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 [28] 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

pest
2020-04-01, 21:29:19
Die Börse interessieren die Fallzahlen herzlich wenig

Mortalvision
2020-04-01, 21:35:24
Doch, wenn hierzulande die Fallzahlen sinken besteht Hoffnung auf wirtschaftliche Erholung. Das ist momentan wichtiger als Klopapier: ein Hiffnungsschimmer am Horizont!

Ich sehe im mom aber noch rabenschwarz für die USA! Da werden uns Italien und Spanien wohl wie schöne Kindheitserinnerungen vorkommen :freak: Ich werde momentan keine neuen Dow Werte holen, evtl vertick ich auch Pfizer bei 15% miese...

Semmel
2020-04-01, 21:44:02
Seit gestern Vormittag knapp 110% Gewinn, vierstellig.
Ich bleib vorerst noch drin.

DAX, Hebel 20, Einstieg bei >10000

Hinterher kann man leicht daherreden. :wink:
Das nächste Mal bitte vorher posten, wenn was du sowas zockst.


Man, ich stelle mich echt dämlich an und es ist praktisch "free money"


So leicht ist es nun auch wieder nicht.
Die kurzfristigen Bewegungen finde ich schwerer vorhersehbar als die mittel- bis langfristigen. Im Daytrading bin ich daher auch ziemlich schlecht.

Ich bevorzuge daher Shorts mit geringem Hebel, die ich dann länger durchziehen kann. Damit bin ich bisher am besten gefahren.

Wenn der Dow auf ca. 20k abkackt, dann werde ich wahrscheinlich die Shorts reduzieren.
Aber auch mit dem Ziel, um sie später wieder aufzustocken.
Ich denke es kommt noch ein weiterer ordentlicher Crash, aber noch nicht jetzt. Es wird gerade von zuvielen Leuten "erwartet", daher passiert es nicht.
Erst muss die Stimmung wieder etwas besser werden, die Indizes etwas steigen, damit wieder viele kalt erwischt werden.

pest
2020-04-01, 21:49:01
Warum die Shorts reduzieren? Kannst doch einfach nen Trailing StopLoss auf nen Teil setzen und Kaffee trinken gehen

Naja DOW heute -5% ... ein perfekter Tag für Hebel 20 ;)

Zumindest fühle ich mich heute in meinen Annahmen bestätigt. Zum Quartalsende Neugewichtung der Fonds, also Aktienzukauf...rel. wenig Volumen treibt den Anstieg vorran...dazu die extrem schlechten News gestern Abend und heute morgen mit Quarantäneverlängerung

Ein perfekter Tag für die Bären

Semmel
2020-04-01, 21:56:23
Warum die Shorts reduzieren? Kannst doch einfach nen Trailing StopLoss auf nen Teil setzen und Kaffee trinken gehen


Mit Stop-Orders arbeite ich aus Prinzip nicht.
Ich halte das für riskant bei dieser hohen Volatilität. Da kann man viel zu schnell rausgekickt werden, auch wenn es kurze Zeit später in die erwartete Richtung geht.

Ich beobachte lieber von 8-22 Uhr ständig mein Depot. :D

pest
2020-04-01, 21:58:48
Ich beobachte lieber von 8-22 Uhr ständig mein Depot. :D

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcSNYko7SfylQiQ5JVIWJIEc9YvN-CPD4Kemu6QZuOupSHCfKUR4&usqp=CAU

maximAL
2020-04-01, 23:01:02
Die Börse interessieren die Fallzahlen herzlich wenig
Entscheidend ist aber, ob die Maßnahmen nach den Osterferien tatsächlich gelockert werden. Wenn die Fallzahlen deutlich runtergehen, könnte das der Fall sein. Wenn das passiert, könnte auch der DAX wieder steigen. Bei verlängerten oder gar verschärften Maßnahmen kanns natürlich auch noch weiter runter gehen.

Aber letztendlich hängt der DAX wahrscheinlich eh mehr an den USA als daran, was in Deutschland vor sich geht. Imho wird das dort deutlich schlimmer als in Italien oder Spanien.

Immerhin hat mein Dow Jones Short nochmal haarscharf die Kurve bekommen. Bis zum Plus fehlt aber noch ein gutes Stück. Der DAX Short braucht dagegen nur noch ein kleines bisschen, dann ist er wieder grün. Das ist wirklich ein Spiel mit dem Feuer und eigene Dummheit noch dazu. Als ich meine Aktien verkauft habe, waren mir Shorts zu heiß und als die Kurse im freien Fall waren hat doch die Gier gesiegt. Doppelt dämlich.

Unyu
2020-04-01, 23:33:05
Das die Fallzahlen steigen werden ist bekannt und eingepreist. Auch 500k werden kein Grund für niedrigere Kurse sein. Der Schock hat gewirkt, noch niedrigere Kurse bräuchten einen neuen Schock Absehbar steigende Infektionen sind kein Schock.

Sowas wie den DAX würde ich nicht mit der Kneifzange anfassen. Kaputter Bankensektor, Dieselprobleme, ESM, Euro. Ich erwarte eher das sich die Welt stark erholt und der DAX seitwärts läuft.

Ganz im Gegenteil. Es gibt keine Alternative zu Aktien. Das gilt jetzt mehr als zuvor. All das Geld muss wieder abgelegt werden.

Nightspider
2020-04-02, 01:10:35
Das nächste Mal bitte vorher posten, wenn was du sowas zockst.

Wozu? Damit ich dann ein schlechtes Gewissen habe, wenn Andere aufgesprungen sind und es schief ging?

Zumal das Zeitfenster nur paar Minuten sein kann und ich vorher auch viel abwäge, ob ich einsteige oder nicht.
Das Letzte woran ich vorm Einstieg denke ist das Forum hier.

Weißt doch selber das Hebel in der Region bei der aktuellen Lage ein Spiel mit dem Feuer sein kann.
Sowas empfiehlt man nicht und natürlich verbrenne ich mir auch hin und wieder die Finger.

Semmel
2020-04-02, 06:06:56
Wozu? Damit ich dann ein schlechtes Gewissen habe, wenn Andere aufgesprungen sind und es schief ging?

Zumal das Zeitfenster nur paar Minuten sein kann und ich vorher auch viel abwäge, ob ich einsteige oder nicht.
Das Letzte woran ich vorm Einstieg denke ist das Forum hier.

Weißt doch selber das Hebel in der Region bei der aktuellen Lage ein Spiel mit dem Feuer sein kann.
Sowas empfiehlt man nicht und natürlich verbrenne ich mir auch hin und wieder die Finger.

Ich hätte es auch nicht als Empfehlung wahrgenommen und davon abgesehen ist sowieso jeder für seine eigenen Entscheidungen verantwortlich. Die Ausrede zählt nicht. :tongue:

Aber ich finds interessant, wie andere agieren und da ist es eben nur von Wert, wenn es vorher geposet wird und nicht erst nachher.

taddy
2020-04-02, 06:35:20
Weißt doch selber das Hebel in der Region bei der aktuellen Lage ein Spiel mit dem Feuer sein kann.
Sowas empfiehlt man nicht und natürlich verbrenne ich mir auch hin und wieder die Finger.

Nein, weiß hier nicht jeder *g* doch vor ein paar Tagen an Nicost (oder so ähnlich) hier gesehen. Free Money Phase ist so gut wie durch

Melbourne, FL
2020-04-02, 10:51:09
Ich bin seit eben (DAX=9580) wieder long. Gesamtes Depot im MDAX. Anlagehorizont ist ein paar Tage. Dem liegt folgende Annahme zugrunde:

Gestern gab es nochmal schlechte Nachrichten durch die Verlängerung der Kontaktsperre. Das ist jetzt eingepreist und so schnell wird es aus der Richtung erstmal keine weiteren schlechten Nachrichten geben. Stattdessen ist die Kontaktsperre seit dem 22. März in Kraft. Das ist jetzt 11 Tage her. Durch die Inkubationszeit des Virus von ca. 2 Wochen tauchen diese Maßnahmen diese Maßnahmen demnächst in den offiziellen Zahlen auf. Es sollte also erstmal eher gute Nachrichten geben. Zumindest übers Wochenende. Danach entscheide ich dann situativ wie lange ich den ETF halte weil es irgendwann auch wieder schlechte Nachrichten geben wird.

Alexander

pest
2020-04-02, 10:59:14
Ich wette mit 10K dagegen :D

Melbourne, FL
2020-04-02, 11:14:10
Ich wette mit 10K dagegen :D

Du machst mir Angst. :eek:

Mal sehen wer das bessere Ende für sich hat. Momentan geht es ja erstmal seitwärts.

Alexander

pest
2020-04-02, 11:17:43
Nun ÖL steigt, schlecht für mich, USA im Krieg?!: auch schlecht für mich
Massive Arbeitslosenzahlen könnten nochmal Druck machen: gut für mich

Ich warte aber eh gerade nur das Schließen des Up-Gaps ab...falls es kommt...bei der 100P Range schlafe ich ein

Gestern ausversehen eine Limit-Order vergessen zu löschen :D

BTB
2020-04-02, 11:18:36
Ich bin seit eben (DAX=9580) wieder long.

Sehe ich auch so. Chancen bis 11200-11500 dann ein Rücksetzer.

Ach weil es gerade so langweilig ist, mal die von vielen so geliebten Chart Grafiken ;D

Das der DAX die 10000 mal so easy wegatmet hab ich nicht gedacht. Abwärts ist aber auch die Luft an der unteren Begrenzung des Aufwärtskanals (grün) raus. RSI seit 10.März noch im Aufwärtstrend.

Natürlich kann der jetzt nach unten wegbrechen, gehe aber eher von einem Ruck nach oben aus.

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69642&d=1585819112

Nightspider
2020-04-02, 11:45:48
Luft ist raus?

Die Pandemie interessiert sich einen scheiß für solche Charts. Frag mal das Gesundheitssystem von England und den USA ob die sich nach deinen Trend-Linien richten.

https://youtu.be/3z0gnXgK8Do

BTB
2020-04-02, 12:02:50
Luft ist raus?

Die Pandemie interessiert sich einen scheiß für solche Charts. Frag mal das Gesundheitssystem von England und den USA ob die sich nach deinen Trend-Linien richten.

Die Börse interessiert sich aber dafür. Ich weiss auch nicht wieso, aber die Charts prallen an solchen Marken immer ab, können die natürlich auch durchbrechen, also sicher ist natürlich gar nix. Ist halt die Börse Casino

Mortalvision
2020-04-02, 12:12:11
Was gerade den DAX so stabil halzen dürfte, sind bestimmt die ganzen Riesteraktienfonds und anderes langfristiges Klimmbimm. Die dürfen ja praktisch gar nicht raus und an der Seitenlinie bleiben.Andererseits ist es ja solchen Fondsmanagern schon lange egal, was mitdem Kapital der kleinen Leute passiert...

taddy
2020-04-02, 12:19:35
Ich bin seit eben (DAX=9580) wieder long. Gesamtes Depot im MDAX. Anlagehorizont ist ein paar Tage. Dem liegt folgende Annahme zugrunde:

Gestern gab es nochmal schlechte Nachrichten durch die Verlängerung der Kontaktsperre. Das ist jetzt eingepreist und so schnell wird es aus der Richtung erstmal keine weiteren schlechten Nachrichten geben. Stattdessen ist die Kontaktsperre seit dem 22. März in Kraft. Das ist jetzt 11 Tage her. Durch die Inkubationszeit des Virus von ca. 2 Wochen tauchen diese Maßnahmen diese Maßnahmen demnächst in den offiziellen Zahlen auf. Es sollte also erstmal eher gute Nachrichten geben. Zumindest übers Wochenende. Danach entscheide ich dann situativ wie lange ich den ETF halte weil es irgendwann auch wieder schlechte Nachrichten geben wird.

Alexander

Was heißt denn gesamtes Depot im MDAX? Hast du nur Scheine aus diesem Bereich?? Mutig, wenn es so sein sollte..

Ich halte nicht viel von der Deutschen Wirtschaft, daher bin ich was das angeht auch kaum investiert. Medios, Delivery Hero und Hello Fresh Mal ausgenommen. Ecolab hatte ich auch Mal, habe es aber vor dem Corona Kassensturz verkauft.

Ansonsten habe ich hauptsächlich Puts auf DAX, DJI und SPY. Ich gehe aber ehrlich gesagt nicht mehr von viel Bewegung aus

Cyv
2020-04-02, 12:38:12
Shell hat heute wieder einige Meter gemacht. Ich hatte bei 9,8€ gekauft, wollte aber nochmal aufstocken... Als es die Tage bei 13€ war, wollte ich schon nachkaufen, habe aber zu lange gezögert... Wenn sie die Tage nochmal fällt, wird mal nachgekauft.

pest
2020-04-02, 12:41:12
Wenn erstmal die ganzen Dividentenkürzungen kommen bekommt ihr die Dinger verdammt billig

Cyv
2020-04-02, 12:42:53
Wenn erstmal die ganzen Dividentenkürzungen kommen bekommt ihr die Dinger verdammt billig
warten wir es ab, ich glaub nicht dran, dass die so günstig nochmal zu haben sein werden.

Mortalvision
2020-04-02, 12:48:08
Ja na klar, und nach Corona braucht keiner mehr Öl und Gas, oder wie? Im Gegensatz zu TUI oder Carnival bleiben solche Unternehmen systemrelevant. Sieht man ja schön an Gazprom...

Semmel
2020-04-02, 13:18:36
Wenn erstmal die ganzen Dividentenkürzungen kommen bekommt ihr die Dinger verdammt billig

Shell hat einen Berg an Cash und eine hohe Kreditlinie.
Die können (und werden wahrscheinlich) ihre Dividenden für einige Zeit aus der Substanz zahlen.

Ich erwarte zwar auch noch eine weitere Crash-Welle, aber der Ölsektor dürfte diesmal glimpflicher davonkommen, da er beim bisherigen Crash bereits einiges vorweg genommen hat. Der bisherige Crash war beim Öl auch so heftig, weil es keine Einigung zwischen der OPEC und Russland gab.

Mittlerweile scheint sich die Lage politisch zu entspannen. Trump hat mit Putin telefoniert, anscheinend will man was zur Ölpreisstabilisierung unternehmen. Auch die Chinesen füllen gerade ihre Ölvorräte auf und das machen sie auch nur, weil sie denken, den Tiefpunkt gesehen zu haben.
Und in Deutschland merkt man es auch, dass praktisch jeder mit einer Ölheizung gerade Heizöl kauft oder bereits gekauft hat. Die Tankstellenpreise sind angesichts des Ölpreises auch viel zu hoch, da gibt es gerade sehr hohe Margen. Außerdem werden gerade die Öltanker-Flotten als Lager missbraucht.
Der Markt kann trotz Corona gewaltige Mengen Öl absorbieren und das kommt langsam zum Tragen. Wenn dann auch noch das Angebot verknappt wird, dann könnte der Ölpreis sogar wieder steigen.

Mit Zukäufen halte ich mich jetzt allerdings auch zurück. Meine billigst einkassierten Shell-Aktien und den MSCI Russia ETF behalte ich allerdings. ;)

pest
2020-04-02, 13:34:08
Mittlerweile scheint sich die Lage politisch zu entspannen. Trump hat mit Putin telefoniert

War doch 2018 genauso..."I talked with..." +10% ... "Increase tarifs..." -10% ..."Tremendous" +10%

Der Trump blufft doch nur

Ragnus
2020-04-02, 13:36:38
Ich bin auch wieder Short seit heute morgen. Mal schauen, wo es hingeht, wenn die US Arbeitsmarktzahlen kommen.

pest
2020-04-02, 13:42:25
Ich bin auch wieder Short seit heute morgen. Mal schauen, wo es hingeht, wenn die US Arbeitsmarktzahlen kommen.

Man kann sich nicht arbeitslos melden, wenn man nicht auf die Seite kommt :freak: ...sagt man

pest
2020-04-02, 14:31:20
6.648 million new claims, 3.500 expected

Semmel
2020-04-02, 15:13:24
War doch 2018 genauso..."I talked with..." +10% ... "Increase tarifs..." -10% ..."Tremendous" +10%

Der Trump blufft doch nur

Trump vielleicht, aber Putin nicht.
Vor allem ist interessant, dass auch China reagiert. Das sieht nach einer gemeinsamen Aktion aus.

Heute ist jedenfalls ein geiler Tag. :smile:
Eigentlich stellen meine Shorts in gewisser Weise auch ein indirektes Hedging dar, aber heute steigt einfach alles, was ich im Depot habe.
Gold steigt, Silber steigt, Öl steigt. Dow kackt ab = meine Shorts steigen auch. :biggrin:

Melbourne, FL
2020-04-02, 15:54:05
6.648 million new claims, 3.500 expected

Ok...das ist wirklich krass. Dafür ist der Einbruch in DAX und Dow echt noch moderat. Trotzdem sieht es aktuell besser für Deinen Tipp aus.

Alexander

Mortalvision
2020-04-02, 16:09:29
Ja, die Situation ist verheerend...

Andre
2020-04-02, 16:21:08
Und schon ist der Dow wieder im Plus.

Melbourne, FL
2020-04-02, 16:36:38
Es ist echt nicht rational was gerade abgeht. Trotzdem natürlich gut für mein Long-Investment.

Alexander

Jake Dunn
2020-04-02, 16:38:19
Was macht das Öl ? :eek:


Ok Trump
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1245720677660925952

Mortalvision
2020-04-02, 16:40:17
Ist doch ideal für die Firmen: Gleich mal in den Büchern nachgeschaut, wer entbehrlich oder Underperformer ist und zack WEG damit... :umassa: Richtig runtergehen wird es erst, wenn es zu Verwerfungen kommt oder innerhalb der USA der Individualverkehr lahmgelegt wird. #schlaflosimFlugzeug nach Seattle

pest
2020-04-02, 17:30:35
Ich glaube ganz Amerika könnte Arbeitslos sein, der DOW würde immernoch bei 21.000 stehen :mad:

SGT.Hawk
2020-04-02, 17:34:03
So, habe mich auch zum ersten Mal mit Futures beschäftigt, nachdem ich auf dem PaperTrade +10000€, ja schade war nur Spielgeld,lag aber richtig mit dem Shorts.:smile:Kennt ihr ja auch, sobald man ernst macht, gehen Verluste los.
Habe jetzt erstmal einen Future auf dem Micro mini S&P500 geshortet bei 2500. Margin liegt bei 3500$ bei meinem Broker, gibt einen Hebel von knapp 4.
Das Ding läuft durch die Nacht weg und ist liquide, was von Vorteil ist, weil man SL setzen kann, mal schauen, ob wir richtig liegen.:rolleyes:

Semmel
2020-04-02, 17:34:34
Ich glaube ganz Amerika könnte Arbeitslos sein, der DOW würde immernoch bei 21.000 stehen :mad:

Hab meine Shorts mittlerweile glattgestellt.

BTB
2020-04-02, 17:50:07
Wenn der Dow über 22.000 geht, kommt der grosse Hüpfer nach 25.000. Dann erstmal Rücksetzer.

Es will jeder dabei sein, wenn es heisst "JA WIR HABEN CORONA BESIEGT" - und soooo weit entfernt sehen das viele nicht.

pest
2020-04-02, 18:31:13
WASHINGTON/MOSKAU (dpa-AFX) - Russland und Saudi-Arabien haben sich nach Darstellung von US-Präsident Donald Trump auf eine Absenkung der Ölproduktion geeinigt. Darauf hätten sich der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman und Russlands Präsident Wladimir Putin in einem Gespräch verständigt, schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter. Kremlsprecher Dmitri Peskow wies diese Darstellung jedoch umgehend zurück. Bisher sei kein Gespräch mit dem saudischen Kronprinzen geplant, sagte Peskow der staatlichen Nachrichtenagentur Interfax.

Trump: Saudi-Arabien und Russland wollen Ölproduktion verringern | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12365937-trump-saudi-arabien-russland-oelproduktion-verringern


Trump ist ein Kasper

Semmel
2020-04-02, 18:45:09
Trump ist ein Kasper

Der Markt sieht es gerade anders.
Meine Glaskugel sagt: Dow geht noch bis 24k rauf. Ich zocke allerdings nicht. Ich warte lieber auf die nächste Short-Gelegenheit.

Mortalvision
2020-04-02, 18:52:20
Trump ist ein Kasper
Eben. Die halten jetzt zwei Wochen die Füße still, reden von möglichen Abkommend hauen anschließend kräftig Öl raus, um der Fracking Industrie so richtig böse zu schaden...

Melbourne, FL
2020-04-02, 19:29:38
Es will jeder dabei sein, wenn es heisst "JA WIR HABEN CORONA BESIEGT" - und soooo weit entfernt sehen das viele nicht.

Genau das denke ich auch und deswegen bin ich erstmal long. Würde mich aber überraschen, wenn es dann nicht noch mal richtig knallt, wenn allen klar wird, wie lange sich das wirklich hinziehen wird.

Alexander

Semmel
2020-04-02, 21:15:44
Mal ein interessanter Vergleich: MSCI World vs. MSCI Russia

Dividende und KGV gefällt mir beim Russen wesentlich besser. ;)

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69648&stc=1&d=1585854772

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69649&stc=1&d=1585854772

Facepalm
2020-04-02, 21:21:04
Ich glaube ganz Amerika könnte Arbeitslos sein, der DOW würde immernoch bei 21.000 stehen :mad:

So sieht’s aus! In den Casinos wird auch keine Realwirtschaft gehandelt. Das ist Kopfkino von schwer kranken Menschen :D

EPIC_FAIL
2020-04-02, 21:24:42
Hat der World sich denn nicht um ca 50% besser entwickelt als der Russia in den letzten 10 Jahren (ex. Dividende)? Zählt das nix mehr? Wir wissen ja mittlerweile alle, dass du nen Ressourcen, Dividenden und KGV Fetisch hast, aber es gibt doch wesentlich mehr als das :freak:

Semmel
2020-04-02, 21:28:01
Hat der World sich denn nicht um ca 50% besser entwickelt als der Russia in den letzten 10 Jahren (ex. Dividende)? Zählt das nix mehr? Wir wissen ja mittlerweile alle, dass du nen Ressourcen, Dividenden und KGV Fetisch hast, aber es gibt doch wesentlich mehr als das :freak:

1. Es zählt nur die Zukunft und nicht die Vergangenheit.
2. Interessant ist nur die Performance inkl. Dividenden. Alles andere ist Selbstbetrug.

EPIC_FAIL
2020-04-02, 21:40:11
Also ich wette einfach mal eine Mille (real!) dagegen und sage, dass der World in 20 Jahren auch besser dasteht als der Russia.

Semmel
2020-04-02, 21:43:14
Also ich wette einfach mal eine Mille (real!) dagegen und sage, dass der World in 20 Jahren auch besser dasteht als der Russia.

Du hast eine Mille zur Verfügung und dir fällt nichts Besseres ein als ein popeliger ETF? :confused:

JonSnow
2020-04-02, 21:47:57
Ein ETF mit ner Million, warum nicht? Quasi Leben von den Dividenden und relativ safe.
Sicherer als wenn es der Berater verzockt.

taddy
2020-04-02, 21:55:27
Also ich wette einfach mal eine Mille (real!) dagegen und sage, dass der World in 20 Jahren auch besser dasteht als der Russia.

Ich werfe noch meine mille auch noch in den Ring *g*

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Russland das neue Wirtschaftsmekka wird, da würde ich ja eher in einem MSCI China gehen.

Aber gut, ich teile Semmels Einschätzung ja insgesamt in keinster Weise, ist aber OK, jeder investiert in das, woran er glaubt

EPIC_FAIL
2020-04-02, 21:56:35
Die Mille hab ich ja nicht jetzt, aber vielleicht in 20 Jahren? Das ist doch genau die Idee hinter einer Wette auf die Zukunft.

medi
2020-04-03, 05:24:45
Hrhr, jetzt weiß ich endlich wie ihr Aktienbesitzer euch so fühlt.
Kurse gehen hoch: Juchu bin mit dem Depot im Plus
Kurse fallen: Juchu ich kann nachkaufen

Gibt ja irgendwie immer nen Grund zu Feiern? :D

taddy
2020-04-03, 05:27:52
Hrhr, jetzt weiß ich endlich wie ihr Aktienbesitzer euch so fühlt.
Kurse gehen hoch: Juchu bin mit dem Depot im Plus
Kurse fallen: Juchu ich kann nachkaufen

Gibt ja irgendwie immer nen Grund zu Feiern? :D

Spätestens wenn deine KOs die Schwelle überschreiten lachst du nicht mehr :freak:

pest
2020-04-03, 05:40:02
Hrhr, jetzt weiß ich endlich wie ihr Aktienbesitzer euch so fühlt.
Kurse gehen hoch: Juchu bin mit dem Depot im Plus
Kurse fallen: Juchu ich kann nachkaufen

Gibt ja irgendwie immer nen Grund zu Feiern? :D

Kurse gehen hoch: fuck hätte ich mal mehr gekauft
Kurse gehen runter: fuck warum habe ich gekauft
Kurse gehen seitwärs: come on, do something

Permabear :frown:

medi
2020-04-03, 07:54:20
Spätestens wenn deine KOs die Schwelle überschreiten lachst du nicht mehr :freak:

Ich hab (noch) genug Spielgeld - ich hebel nicht :tongue:

Kurse gehen hoch: fuck hätte ich mal mehr gekauft
Kurse gehen runter: fuck warum habe ich gekauft
Kurse gehen seitwärs: come on, do something

Permabear :frown:

Ok, diese Emotionen habe ich auch bereits kennen gelernt :D

pest
2020-04-03, 08:18:42
Ich hab (noch) genug Spielgeld - ich hebel nicht :tongue:

Asymmetrische Risikoverteilung und Risk Exposure

Vereinfacht gesagt:
Bei 100% Investment und 20% Einbruch sind 20% weg
Bei 10% Investment mit hohem Hebel und 20% Einbruch, sind 10% weg


Ich bin 80% Cash/TG und mit dem Rest wird gezockt

medi
2020-04-03, 08:45:44
Asymmetrische Risikoverteilung und Risk Exposure

Vereinfacht gesagt:
Bei 100% Investment und 20% Einbruch sind 20% weg
Bei 10% Investment mit hohem Hebel und 20% Einbruch, sind 10% weg


Ich bin 80% Cash/TG und mit dem Rest wird gezockt

Ich dachte der Hebel würde meinen Gewinn wie aber auch meinen Verlust erhöhen. Also mit wenig Geld kann ich hohe Gewinne abgreifen aber auch hohe Verluste einfahren. Das war so mein bisheriges Verständis von dem Zeug.
Da fahre ich wohl auf dem falschen Dampfer :confused:

pest
2020-04-03, 08:59:01
Hängt vom Produkt und der Strategie ab

Bei KOs ist die Upside zB bei Long unendlich - downside begrenzt
Genauso kann man Optionen für assymetrische Wetten (https://de.wikipedia.org/wiki/Optionsstrategie) einsetzen

Mortalvision
2020-04-03, 14:34:38
Na, wer mag ins offene Messer bei Airbus und Lufthansa greifen? :freak: :cop:

Mortalvision
2020-04-03, 15:49:09
So, hatte Pfizer am 10.02. gekauft und bin heilfroh, wieder 90% zurück bekommen zu haben. Die Firma steht zwar derzeit im Rampenlicht wg. Corona Impfstoff, wird mittelfristig aber Federn lassen müssen.

Derbinger
2020-04-03, 16:25:09
Na, wer mag ins offene Messer bei Airbus und Lufthansa greifen? :freak: :cop:
Dann lieber Boeing. Mehr Potential. Die werden garantiert von der Regierung wieder aufgepäppelt.

Dorn
2020-04-03, 16:25:35
Na, wer mag ins offene Messer bei Airbus und Lufthansa greifen? :freak: :cop:Bei Airbus greife ich bei 25 Euro zu. :biggrin: Wobei Boeing besser ist. Ich warte aber noch 1-4 Monate bevor ich kaufe bzw. wie die Lage ist bzw. gilt für alle Aktien welche ich kaufen werde.

BTB
2020-04-03, 16:53:59
Sollte sich da heute nicht noch was entwickeln, werde ich wohl heute kurz vor 22 Uhr einen Short mit kurzem Stop Loss setzen. Kann mir gut vorstellen, dass es Montag runterkracht. Wenn doch nach oben, dann ist eh egal :D

pest
2020-04-03, 17:55:00
Vorsicht bei Overnight-GAPs mit SL

Du wirst zur ersten Preisstellung (zB Vorhandel) rausgeschmissen und der Kurs sinkt dann u.U. wieder

BTB
2020-04-03, 17:59:06
Meine Erfahrung. Wenn man knapp drunter den Orderpunkt setzt und der Handel ruckartig einsetzt, kauft man nicht zum definierten Preispunkt sondern drunter. Meist rutscht es dann wieder hoch und man fliegt raus (paarmal passiert :D). Daher will ich ja vorher kaufen, damit ich den Rutsch mitnehme (so wie am 9.3). Handel bei mir ist ja komplett, einzige Pause ist von 22 bis 00 im DAX und eben das WE.

Sollte es einen Ruck nach oben geben, flieg ich eben raus, aber das auch nur mit minimalem Stop-Loss.

pest
2020-04-03, 18:08:35
Meine Erfahrung. Wenn man knapp drunter den Orderpunkt setzt und der Handel ruckartig einsetzt, kauft man nicht zum definierten Preispunkt sondern drunter. Meist rutscht es dann wieder hoch und man fliegt raus (paarmal passiert :D). Daher will ich ja vorher kaufen, damit ich den Rutsch mitnehme (so wie am 9.3). Handel bei mir ist ja komplett, einzige Pause ist von 22 bis 00 im DAX und eben das WE.

Sollte es einen Ruck nach oben geben, flieg ich eben raus, aber das auch nur mit minimalem Stop-Loss.

SL ist immer Bestens - d.h. zu verkaufst zu <=SL und jedem Preis den der Emittent zum Zeitpunkt der Preisstellung bereit ist zu zahlen
Kannst ja mal schauen, was du zB so für Spreads nach 20 Uhr hast ;)

D.h. zB Wert 100€, SL=90€, Preisgap Montag morgen 90€, Dein Verkaufspreis: 85€, Wert um 9:00 Uhr 95€ :(

Einzige Möglichkeit das zu umgehen ist SL mit Limit

Melbourne, FL
2020-04-03, 19:36:38
Ich bin seit eben (DAX=9580) wieder long. Gesamtes Depot im MDAX. Anlagehorizont ist ein paar Tage. Dem liegt folgende Annahme zugrunde:

Gestern gab es nochmal schlechte Nachrichten durch die Verlängerung der Kontaktsperre. Das ist jetzt eingepreist und so schnell wird es aus der Richtung erstmal keine weiteren schlechten Nachrichten geben. Stattdessen ist die Kontaktsperre seit dem 22. März in Kraft. Das ist jetzt 11 Tage her. Durch die Inkubationszeit des Virus von ca. 2 Wochen tauchen diese Maßnahmen diese Maßnahmen demnächst in den offiziellen Zahlen auf. Es sollte also erstmal eher gute Nachrichten geben. Zumindest übers Wochenende. Danach entscheide ich dann situativ wie lange ich den ETF halte weil es irgendwann auch wieder schlechte Nachrichten geben wird.

Alexander

Bin heute Nachmittag bei DAX=9530 doch wieder ausgestiegen. Es ging in der Zeit ja praktisch nur seitwärts und ich fürchte jetzt doch, dass es schneller nach unten geht als ursprünglich gedacht. Hat mich 0,5% Performance gekostet aber ich denke es war den Versuch wert.

Alexander

Semmel
2020-04-03, 21:31:52
Ich hab mir mal eine Tranche Drägerwerke gegönnt. Die stellen Beatmungsgeräte her und haben damit gerade eine Gelddruckmaschine.
Ich glaube, dass die Aktie noch viel Potenzial hat und habe den seit einer Woche laufenden Rücksetzer genutzt. :)

Unyu
2020-04-03, 21:38:58
Na, wer mag ins offene Messer bei Airbus und Lufthansa greifen? :freak: :cop:
Lufthansa wird gerettet oder gleich verstaatlicht. Pleite werden die nicht, nur ob man als Aktionär so viel davon hat...

Philipus II
2020-04-03, 21:42:26
Airlines werden erst interessant, wenn die ersten insolvent sind und nicht gerettet werden. Findet nicht Marktbereinigung nicht in der Krise statt muss sie nach der Krise erfolgen - es gibt eine zweite Runde. Wenn mal 20% der Kapazität aus dem Markt sind kann der Luftfahrtsektor wieder attraktiv für Investoren werden.

Mortalvision
2020-04-03, 21:50:36
Och, da ja fast jede gute und größere Airline einen staatlichen Background hat, werden die kleinen und „billigen“ wie Sand am Meer sterben. Wer würde dafür aufstehen Easyjet zu retten, wenn der deutsche Staat doch selbst in Lufthansa beteiligt ist...

Edit: nicht direkt, aber vermutlich indirekt über irgendwelche Landesbankfonds in erheblichem Umfang...

Semmel
2020-04-03, 21:53:48
Quält euch doch nicht mit den Airlines rum. Das sind alles nur Geldverbrenner und werden es noch lange bleiben.
Die Lufthansa wird man wahrscheinlich "retten", aber die Rettung gilt nur dem Unternehmen und der Arbeitsplätze, nicht der Aktionäre.

Der Zeitpunkt für einen Einstieg wird schon noch kommen, aber dafür ist es meiner Meinung nach noch viel zu früh.

Oid
2020-04-03, 21:56:37
Wenn man schon mit Luftfahrt zockt, dann doch lieber mit Quasi-Monopolen wie Fraport.

Mortalvision
2020-04-03, 22:00:14
Ja, am besten dann aber Asien-Pazifik. Die haben noch viel Aufhol- und Expansionsbedarf. Große Entfernungen, Lamdwege oft unpraktisch, Schiff zu langsam, teuer oder ineffizient.

Ragnus
2020-04-03, 22:03:29
Ich bin wieder Short ins Wochenende gegangen. Nen bisschen Nervenkitzel muss ja sein. Diesmal aber auf den DAX, weil ich für den Dow nix passendes für mich gefunden habe. Hebel 12. Sonst noch wer?

CokeMan
2020-04-03, 22:11:27
Bin auch Short im Dax, über einen ETF mit Hebel 2

https://www.finanzen.net/etf/xtrackers-shortdax-x2-daily-swap-etf-1c-lu0411075020

BTB
2020-04-03, 22:15:04
Wollte in der letzten Sekunde einen Short reinpacken. Leider ne Sekunde zu spät 😄

pest
2020-04-04, 00:02:37
Hebel 10 auf Dax und Dow. Dax mit -10%, Dow mit +10% :>

Rooter
2020-04-04, 01:28:40
Würde es jetzt noch Sinn machen mein ganzes Zeuch zu verkaufen, weil alles wohl noch weiter runter gehen wird, oder habe ich diesen Zeitpunkt schon lange verpasst? :usad:

MfG
Rooter

pest
2020-04-04, 05:55:07
Hedge das Ganze mit einem KO-OpenEnd oder kurzer Laufzeit ab - dadurch habe ich den Februar/März überstanden
Bei 1000€ mit Hebel 5 hast du ~20% Platz nach oben und arbeitest mit einem Volumen von ~5000€
Das Ganze solltest du aber nicht ewig drin lassen - das kostet gut Geld

Schlimmste was passieren kann: der Index steigt soweit, dass der Short ins KO läuft (also DAX zB 11.500 - wie wahrscheinlich ist das in den nächsten 2-4 Wochen?)
und fällt dann trotzdem wieder weiter unter die vorherige Kaufschwelle des Shorts

Ist eine Versicherung :) und nicht dazu da Geld zu verdienen

Mortalvision
2020-04-04, 06:58:29
Würde es jetzt noch Sinn machen mein ganzes Zeuch zu verkaufen, weil alles wohl noch weiter runter gehen wird, oder habe ich diesen Zeitpunkt schon lange verpasst? :usad:

MfG
Rooter

Die Frage ist, ob du kurzfristig Geld brauchst. und sind es Einzelaktien oder Fonds/ETFs?

Unyu
2020-04-04, 07:06:44
Wenn du davon ausgehst das es noch weiter runter geht oder schlecht schlafen kannst oder das Geld brauchst, dann macht es Sinn zu verkaufen.

Allerdings ist das genau der Zeitpunkt wo der Private wirklich Geld verliert und das Kapitel Börse für immer schliessen wird. Weil wenn es dann doch hoch geht und der Tiefpunkt vorbei ist ... Die 30% Verlust bislang werden dann realisiert, wann will man wieder einsteigen, etwa wenn die alten Höchstkurse erreicht sind?

pest
2020-04-04, 07:14:07
Deswegen hedged auch jeder vernünftige Investor in der derzeitigen Situation

Lasst ihr gerade echt eurer Depot einfach so "rumliegen"?

Mortalvision
2020-04-04, 07:25:56
Das Problem sind doch die ganzen geschlossenen Sparplan Fonds. Jetzt verlieren massenhaft Leute ihre Jobs und müssen trotzdem Kredite bedienen. Also kommt alles unter die Axt...

Oid
2020-04-04, 07:26:13
Deswegen hedged auch jeder vernünftige Investor in der derzeitigen Situation

Lasst ihr gerade echt eurer Depot einfach so "rumliegen"?
Jep. Muss wohl daran liegen, dass ich unvernünftig bin. In Sachen Vernunft sollte ich mir wohl mehr Dinge hier im Thread abschauen :D

pest
2020-04-04, 07:34:26
Nun, hedging ist ja einfach ein anderer Name für Assetallokation und das kann viele Formen an nehmen

Ob du nun einen Teil deiner Aktien/ETFs verkaufst, mehr in Bonds gehst oder Positionen mit Korrelation < 0 eröffnest, bleibt ja dir überlassen

Mir tun die leid, die
bei den ersten 10% geschrien haben: "buy the dip"
oder jetzt immernoch ein 70/30 Portfolio haben

a bear market doesn't end in optimism, it ends in despair

Mortalvision
2020-04-04, 07:40:55
Jo, volles Investment in Aktien ist schon ein Katastrophenrezept...

SamLombardo
2020-04-04, 08:16:21
Nun das kommt wohl darauf an, was man kauft. Ich habe es beim ersten Crash Anfang März mit "buy the dip" bei diversen Goldminen (Semmel ahoi) versucht und bin durch die Bank sehr ordentlich aktuell durchschnittlich 25 bis 40 Prozent- im Plus. Das macht schon einige Tausend Euro. Und die Februar Werte haben die Minen dennoch bei Weitem noch nicht wieder erreicht, da ist noch ordentlich Potenzial.
Was ich eigentlich damit sagen will: bei Standard Aktien habt ihr sicher Recht, gute Möglichkeiten gibt es trotzdem und buy the Dip kann eine Chance sein;).

Mortalvision
2020-04-04, 08:22:01
Ja, du hast halt gehehegt und gepflegt. In Krisenzeiten Gold oder Goldproduktion gekauft. Ist doch prima!

Was Pest meinte, ist guten Grundsätzen wie 70% Industrienationen 30% Nebenwerte oder Emerging Markets blind hinterher zu laufen.

Meine Fehler war ein zu zögerlicher Verkauf, sodass ich noch mit nem Tausender im Minus stehe. Der wird aber teilweise durch das vor Jahren gekaufte Gold ausgewogen.

Wichtig ist, sich den Zeiten anzupassen. Also dein Golaktiendepot beim entsprechenden Gegentrend wieder reinvestieren ;)

pest
2020-04-04, 08:23:12
Richtig Goldminen sind ein Hedge

SamLombardo
2020-04-04, 08:46:22
Ah ok, jetzt hab ich es verstanden. Lerne noch jeden Tag dazu 😉

pest
2020-04-04, 08:49:09
Statt den DAX zu shorten, wäre es im Bezug auf den Gewinn besser gewesen man hätte zB Lufthansa oder TUI geshorted ...

Hm, ob es derzeit Kandidaten auf dem deutschen Aktienmarkt gibt die nochmal deutlich Federn lassen könnten?

TUI? :wink::freak:

Jake Dunn
2020-04-04, 09:03:18
Hm, ob es derzeit Kandidaten auf dem deutschen Aktienmarkt gibt die nochmal deutlich Federn lassen könnten?



MTU?

pest
2020-04-04, 09:04:32
Du weißt doch wie es ist - man kuckt eine Woche zu wie der Kurs sinkt/steigt...dann entscheidet man sich reinzugehen und dann ist der Boden/Top erreicht...aber ja...da ist durchaus noch Potential

Und ich war im Jan noch total neidisch, dass ich die MTU Party verpasst hab :/

Karümel
2020-04-04, 09:05:27
https://twitter.com/i/status/1245787069076602880
Leider kann ich den den Tweet nicht verlinken.
The mammoth US unemployment claims in their historical context.

Backbone
2020-04-04, 09:10:52
https://twitter.com/i/status/1245787069076602880
Leider kann ich den den Tweet nicht verlinken.
The mammoth US unemployment claims in their historical context.
Ufff 😱

Mortalvision
2020-04-04, 09:24:44
#flattenthecurve So war das sicher nicht gemeint :freak:

pest
2020-04-04, 09:37:07
passend dazu

medi
2020-04-04, 10:23:07
passend dazu

Was ist das? Dein Investment und das der Allgemeinheit?

Semmel
2020-04-04, 10:31:15
Richtig Goldminen sind ein Hedge

Nur teilweise, denn die sind von Corona teilweise auch mit betroffen.
In Mexiko (größter Silberproduzent der Welt) sind alle Minen bis Ende April geschlossen. Die verdienen jetzt also auch nichts mehr.

Ich bin gerade froh und meine russischen Minen, da läuft alles ganz normal weiter.

Hedging (indirekt) habe ich zusätzlich auch noch mit Shorts betrieben.
Lufthansa und TUI hatte ich bereits geshortet und waren meine größten Erfolge mit bis zu 800%. ;)
Mittlerweile habe ich aber alles glattgestellt an Shorts. (vorerst)

SamLombardo
2020-04-04, 11:06:34
Ich bin gerade froh und meine russischen Minen, da läuft alles ganz normal weiter
Welche russischen Minen außer Highland würdest du denn noch empfehlen?

Semmel
2020-04-04, 11:14:12
Welche russischen Minen außer Highland würdest du denn noch empfehlen?

Ich hab's glaub ich schonmal erwähnt, dass ich auch Polymetal (Senior) und Trans-Siberian Gold (Micro-Cap) im Depot habe.
Dennoch halte ich HGM für am aussichtsreichen.

SamLombardo
2020-04-04, 11:22:42
Ich hab's glaub ich schonmal erwähnt, dass ich auch Polymetal (Senior) und Trans-Siberian Gold (Micro-Cap) im Depot habe.
Dennoch halte ich HGM für am aussichtsreichen.
Stimmt, von Polymetal hattest du schonmal gesprochen. Trans Siberian ist mir aber neu. Danke für die Info, ist immer höchst willkommen:). Ich lese mich da mal ein.

medi
2020-04-04, 11:43:29
Stimmt HGM ist bei mir derzeit >10% im Plus während der Rest so vor sich hindümpelt oder sogar rot ist. War kein schlechter Tipp @Semmel. Danke nochmal dafür! :up:
Bereue es gerade nicht stärker da reingegangen zu sein. :D
Aber ich bereue ja auch schon bei 12€ bei Shell noch warten zu wollen während der Kurs danach direkt immer weiter stieg ...

Semmel
2020-04-04, 12:50:04
Stimmt HGM ist bei mir derzeit >10% im Plus während der Rest so vor sich hindümpelt oder sogar rot ist. War kein schlechter Tipp @Semmel. Danke nochmal dafür! :up:
Bereue es gerade nicht stärker da reingegangen zu sein. :D
Aber ich bereue ja auch schon bei 12€ bei Shell noch warten zu wollen während der Kurs danach direkt immer weiter stieg ...

Zumindest hattest du auch beim MSCI Russia zugeschlagen, oder?
Der hat sich die letzten Tage auch prächtig entwickelt. :smile:

Ich denke allgemein, dass mittelfristig Value-Werte stärker gefragt sein werden. Das ist auch eine Form von Sicherheit gegenüber den hoch spekulativen Growth-Werten.

Oid
2020-04-04, 14:22:09
Richtig Goldminen sind ein Hedge
Vor was sollen Goldminen ein Hedge sein? Sicher nicht vor einem Crash, siehe z. B. Finanz- und Corona-Krise. Da ist Gold mit abgekackt. Natürlich nicht so stark, aber ein Hebel auf Gold - was Goldminen im Wesentlichen sind - ist da alles, aber sicher kein Hedge.
Interessant hingegen ist was mit Gold nach einem Crash passiert.

Semmel
2020-04-04, 14:41:08
Vor was sollen Goldminen ein Hedge sein? Sicher nicht vor einem Crash, siehe z. B. Finanz- und Corona-Krise. Da ist Gold mit abgekackt. Natürlich nicht so stark, aber ein Hebel auf Gold - was Goldminen im Wesentlichen sind - ist da alles, aber sicher kein Hedge.
Interessant hingegen ist was mit Gold nach einem Crash passiert.

Das gilt nur für den deflationären Teil des Crashs. Ein paar Seiten vorher habe ich dazu schon eine Grafik mit Vergleich zur Finanzkrise gezeigt. Der entscheidende Punkt für Gold ist die Zentralbankpolitik. Sobald hier die Geldschleusen geöffnet sind, geht's mit Gold aufwärts.

Und auch im deflationären Teil hat Gold zumindest relative Stärke gezeigt. Es ist und bleibt die ultimative Versicherung. ;)

Kurse unter 1000 Dollar werden wir beim Gold niemals wieder sehen.

medi
2020-04-04, 14:47:04
Zumindest hattest du auch beim MSCI Russia zugeschlagen, oder?
Der hat sich die letzten Tage auch prächtig entwickelt. :smile:

Jup, mit 444 Aktien :D

herb
2020-04-04, 15:48:32
Was Gold angeht, da gibts ein hübsches Stück:
"We looked into the abyss if the gold price rose further. A further rise would have taken down one or several trading houses, which might have taken down all the rest in their wake. Therefore at any price, at any cost, the central banks had to quell the gold price, manage it.

It was very difficult to get the gold price under control but we have now succeeded. The US Fed was very active in getting the gold price down. So was the U.K."

Sir Eddie George, Governor Bank of England in conversation with Nicholas J. Morrell, chief executive of Lonmin Plc, 1999

Gandharva
2020-04-04, 16:50:49
Überlege in den nächsten Tagen in einen China ETF einzusteigen. Bisher steht der hier ganz oben auf meiner Liste. 468 Aktien, 0,30% TER, Ausschüttend (HSBC MSCI China A Inclusion UCITS ETF, ISIN IE00BF4NQ904, WKN A2N390). Evtl. hat jemand eine gute Alternative?

Semmel
2020-04-04, 21:49:27
Überlege in den nächsten Tagen in einen China ETF einzusteigen. Bisher steht der hier ganz oben auf meiner Liste. 468 Aktien, 0,30% TER, Ausschüttend (HSBC MSCI China A Inclusion UCITS ETF, ISIN IE00BF4NQ904, WKN A2N390). Evtl. hat jemand eine gute Alternative?

Bei den Chinesen-ETFs wird unterschieden zwischen Fonds, die A-Aktien beinhalten und welche, die sie nicht beinhalten. Die Zusammensetzung ist da teilweise sehr unterschiedlich. (und kann ich nicht beurteilen)

Deiner ist zumindest physisch replizierend, mit quartalsweisen Ausschüttungen (finde ich gut) und niedrigen Kosten. Von daher keine schlechte Wahl rein vom ETF her.

Dark198th
2020-04-05, 09:04:49
Überlege in den nächsten Tagen in einen China ETF einzusteigen. Bisher steht der hier ganz oben auf meiner Liste. 468 Aktien, 0,30% TER, Ausschüttend (HSBC MSCI China A Inclusion UCITS ETF, ISIN IE00BF4NQ904, WKN A2N390). Evtl. hat jemand eine gute Alternative?

Bei China ist es tatsächlich so, dass man hier ausnahmsweise eher zu einem aktiven Fond raten muss. Es gibt eigentlich an jedem der ETF's etwas auszusetzen und man ist hier im Grunde nie optimal aufgestellt. China ist halt kompliziert.

Es gibt zwei ganz gute Fonds von UBS.

LU0072913022
LU0067412154

Philipus II
2020-04-05, 12:41:24
Möchtest du konkret in der Volksrepublik China oder im chinesisichen Raum investieren? Viele Unternehmen, die in Hong Kong oder Taipei an der Börse gelistet sind haben ihren Tätigkeitsschwerpunkt in China. Ich persönlich sehe bei Investments in China via Unternehmen aus Taiwan politische Risiken - jede Wahl in Taiwan wird sich direkt auf die Unterstützung/Behinderung des Geschäfts der betreffenden Firmen in der Volksrepublik auswirken. Den Finanzmarkt Hong Kong hingegen halte ich für durchaus attraktiv, auch wenn der Han Seng Index sehr Banken- und Immobilien-lastig ist.

Dark198th
2020-04-05, 13:25:40
Überlege in den nächsten Tagen in einen China ETF einzusteigen. Bisher steht der hier ganz oben auf meiner Liste. 468 Aktien, 0,30% TER, Ausschüttend (HSBC MSCI China A Inclusion UCITS ETF, ISIN IE00BF4NQ904, WKN A2N390). Evtl. hat jemand eine gute Alternative?


Kam heute raus, einfach mal reinschauen

https://www.youtube.com/watch?v=S9rXZ_XCD8U

Gandharva
2020-04-05, 14:35:18
Kam heute raus, einfach mal reinschauen

https://www.youtube.com/watch?v=S9rXZ_XCD8U
Das Video ist finde ich nicht faktisch falsch, aber die angesprochenen Probleme treffen aktuell auf praktisch die ganze Welt zu.

Semmel
2020-04-05, 14:36:00
https://www.nach-welt.com/opec-treffen-verzogert-sich-da-saudi-arabien-und-russland-uber-den-olpreisverfall-streiten-quellen/

Das geplante OPEC+ Treffen verzögert sich.
Das könnte Anfang kommender Woche die Ölpreise nochmal runterziehen und somit nochmal Kaufgelegenheiten erzeugen.
Ich gehe allerdings von einer Einigung aus, womit die Preise später wieder steigen sollten.

Gandharva
2020-04-05, 14:39:05
Den Finanzmarkt Hong Kong hingegen halte ich für durchaus attraktiv, auch wenn der Han Seng Index sehr Banken- und Immobilien-lastig ist.

1 Finanzen 23,37 %
2 Basiskonsumgüter 14,28 %
3 Technologie 13,91 %
4 Industrie 13,26 %
5 Gesundheitswesen 10,83 %
6 Grundmaterialien 6,50 %
7 Zykl. Komsumgüter 5,45 %
8 Immobilien 3,84 %
9 Versorger 2,66 %
10 Kommunikation 2,29 %
11 Energie 1,97 %

Finde die Verteilung ganz OK. Bei Taiwan hat man dann so Brocken wie Tencent drin mit ~20%. Klumpenrisiko.

Mortalvision
2020-04-05, 15:06:04
Seid ihr doof? HK war doch schon vor der Krise das reinste Pulverfass. Würde ich nicht zuviel investieren...

Wenn Südostasien, dann Singapur oder Indien. Das erste wegen der stabilen Gesellschaft, das letztere weil es eine recht verwurschtelte Demokratie mit starkem Bezug zu europäischer Bildung ist (egal wieviel Kühe heilig sind...)

Melbourne, FL
2020-04-06, 07:30:08
Bin heute Nachmittag bei DAX=9530 doch wieder ausgestiegen. Es ging in der Zeit ja praktisch nur seitwärts und ich fürchte jetzt doch, dass es schneller nach unten geht als ursprünglich gedacht. Hat mich 0,5% Performance gekostet aber ich denke es war den Versuch wert.

Alexander

Mist, hätte mich doch nicht ins Bockshorn jagen lassen sollen. DAX vorbörslich grün.

Alexander

pest
2020-04-06, 07:46:30
das ist nicht nur grün - das ist ein hulk dildo :eek:

Mortalvision
2020-04-06, 08:06:16
Strammer Marsch auf plus fünf Prozent!

Semmel
2020-04-06, 08:48:16
Alles grün, inkl. Gold. :ugly:
Die Zentralbankgeldschwemme wirkt langsam. ;)
Gut, dass ich keine Shorts mehr hatte.

Senior Sanchez
2020-04-06, 09:27:31
Einfach nur kurios! :D

Ich bin mir aber sehr sicher, dass irgendjemand jetzt im Nachhinein genau die eine Begründung finden wird, nach der das Verhalten ja absolut logisch ist und komplett so zu erwarten war.

medi
2020-04-06, 09:28:50
Hab ich was verpasst? Woher plötzlich der Optimismus an den Börsen? Heilmittel gefunden? Umsätze wieder angezogen?

SGT.Hawk
2020-04-06, 09:31:20
Hm, es besteht ja die Hoffnung, dass sich die Verbreitung verlangsamt(Europa). Leicht sinkende Infektionszahlen und Tote, das wirds wohl sein. Obwohl in Japan es jetzt auch dicke kommt, hat aber dort niemanden heute NAcht interessiert.

Senior Sanchez
2020-04-06, 09:38:08
Hm, es besteht ja die Hoffnung, dass sich die Verbreitung verlangsamt(Europa). Leicht sinkende Infektionszahlen und Tote, das wirds wohl sein. Obwohl in Japan es jetzt auch dicke kommt, hat aber dort niemanden heute NAcht interessiert.

Der Dow Jones sieht auch mit 4% vorbörslichem Plus ganz gut aus. ;-) Ich glaube nicht, dass die dort leicht sinkende Infektionszahlen und Tote haben.

registrierter Gast
2020-04-06, 09:41:30
Mehr Tote in Risikogruppen sind gut für die Wirtschaft.

pest
2020-04-06, 09:48:49
50% meines Einsatzes verloren :redface: - hier wird alles OVN geregelt

der Rest wird auch noch verzockt...bin natürlich ÖL long :>

Nightspider
2020-04-06, 09:54:15
Die extremen Arbeitslosenquoten und die wirtschaftlichen Folgen, die abzusehen sein werden, werden die Indizes wieder fallen lassen, vielleicht erst nach Ostern aber das war's auf keinen Fall schon.

Indien, Brasilien und wo es überall steil bergab geht....das Schlimmste kommt erst noch.

Mortalvision
2020-04-06, 10:35:37
Es wird nochmal hübsch runter gehen, wenn die ersten „Analysten“ realisieren, dass die Beschränkungen noch Wochen aufrecht erhalten werden müssen. Und das nächste Bergamot oder NewYork steht doch schon vor der Haustür...

Andre
2020-04-06, 12:41:16
Wenn ihr euch da so 100% sicher seid, könnt ihr ja fett shorten. Ich wäre mir da aber nicht so sicher. Österreich lockert bald die Maßnahmen und Deutschland wird folgen. Trotz New York waren die Kursruckgänge noch human, ich habe mit schlimmeren gerechnet. Und so könnte es auch bei anderen Nachrichten sein.
Und Indien/Brasilien interessiert die USA eher weniger, wenn man sich die Handelsvolumina mal anschaut.

Mortalvision
2020-04-06, 12:52:07
Nee, shorten tue ich grundsätzlich nicht. Aber warten wir doch mal die nächste Woche ab. Millionen werden ja hoffentlich nicht am Virus sterben, aber die weltweite Kurve ist noch immer krass exponentiell...

Unyu
2020-04-06, 13:05:51
Man kann auch zu lange warten. Drum Stöcke ich regelmäßig weiter auf. Wenns nächste Woche wirklich wieder runter ist es eben so, dann wird nächste Woche billiger gekauft.

Wenn die Kurve flach wird ist die Party schon gelaufen.

Mortalvision
2020-04-06, 13:15:14
Mit der positiven Haltung kann ich nicht dienen. Lest mal das hier:

https://www.scmp.com/economy/china-economy/article/3078519/world-risk-second-great-depression-due-coronavirus-says

Das Risiko ist gering, dass es zu einer großen Depression kommt, aber beileibe noch nicht vom Tisch.

Und Unyu: in den letzten 14 Tagen hatte jch durchaus investiert, auch bisserl riskantere Sachen wie HSBC oder Nippon Steel. Dafür war das Investment in Shell und in den Energiefonds eine tolle Sache bisher.

Sieht wer Chancen für Rohstoff Fonds mit Warentermingeschäften? Die waren ja die letzten fünf Jahre nur am downtrenden!

SuperHoschi
2020-04-06, 14:02:16
Wo nehmt ihr eigentlich alle das Cash her für die ganzen Käufe /Shorts?
Wenn man hier mit ließt denkt man, man ist in einem Millionärs Forum.

Gandharva
2020-04-06, 14:07:01
Die meissten shorten vermutlich nur mit Spielgeld. Meine Cashquote ist aktuell gut 5-stellig und der Plan ist 70:30 Verteilung in den nächsten 1,5 bis 2 Jahren. Kaufe fest jeden Monat und bisher 3x zusätzlich.

Semmel
2020-04-06, 14:11:35
Es läuft nichts anderes als die übliche Börsenpsychologie und immer wieder sind alle auf's Neue überrascht. ;)
Meine Einschätzung hab ich vor kurzem schon dargelegt.
Mittelfristig (insgesamt) weiter abwärts, kurzfristig aufwärts. Bisher lag ich damit goldrichtig. Aus meinen Shorts bin ich nun schon zum zweiten Mal nahezu perfekt ausgestiegen. :tongue:

Bei Gold gehe ich dagegen von einem weiteren Aufwärtstrend aus. Wie schon zur Finanzkrise ist jetzt mit der Zentralbankgeldschwemme die optimale Grundlage dafür gelegt.


der Rest wird auch noch verzockt...bin natürlich ÖL long :>

Seit wann?

Bei Öl könnten wir den Tiefpunkt wie bereits erwähnt auch schon gesehen haben aufgrund der besonderen Umstände, die zusammengekommen waren.

Heute schwächelt Öl wieder ein bisschen, da das OPEC+ Treffen auf Donnerstag verschoben wurde. Ich rechne allerdings mit einer Einigung und einem dezent weiter steigenden Ölpreis. (falls es keine Einigung gibt, dann fallen wir unter die letzten Tiefs, von daher ein gefährlicher Zock ;) )

Andererseits ist Öl relativ betrachtet so billig wie ewig nicht mehr. Noch krasser ist/war es bei Ölaktien.
Wahrscheinlich ist es eine Jahrhundertchance, die man nur einmal im Leben bekommt. Ich habe bereits zugegriffen. :D

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69700&stc=1&d=1586174842

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69699&stc=1&d=1586174483

Semmel
2020-04-06, 14:20:38
Wo nehmt ihr eigentlich alle das Cash her für die ganzen Käufe /Shorts?
Wenn man hier mit ließt denkt man, man ist in einem Millionärs Forum.

Aus den Ersparnissen, woher denn sonst?
Millionär bin ich noch nicht, aber ich arbeite daran. ;)

Aktien sind meine Form der Altersvorsorge.
Was will ich denn mit irgendeinem Riester-Schrott oder anderen Müll, der mir im besten Fall 1-2% bringt, womit ich dann ab 67 ein paar müde Kröten herausbekomme? Solange habe ich garnicht vor, im Hamsterrad zu strampeln.

Da habe ich lieber Aktien, die mir ab sofort Dividenden bringen und zwar bedingungslos.
Als Shell nach den kürzlichen Crash bei 16% Dividendenrendite stand, hab ich nicht lange überlegen müssen.

Stell dir mal 100k€ (was man bei einem Durschnittsgehalt locker ersparen kann) bei 16% p. a. vor. Das sind rund 1000€ netto/Monat an bedingungslosem Grundeinkommen ab sofort.

medi
2020-04-06, 14:44:38
Wo nehmt ihr eigentlich alle das Cash her für die ganzen Käufe /Shorts?
Wenn man hier mit ließt denkt man, man ist in einem Millionärs Forum.

Ich hab die letzten 6 Jahre auf ein neues Auto gesparrt. Den Kauf hab ich jetzt verschoben weil mir die Elektrokarren noch nix sind und ein neuer Verbrenner mir nix bringt. Also hab ich beschlossen, mein Auto noch weitere 5-6 Jahre zu fahren und nehme die Kohle dafür um die aktuelle Situation zu nutzen.

SuperHoschi
2020-04-06, 14:50:14
Aus den Ersparnissen, woher denn sonst?
Millionär bin ich noch nicht, aber ich arbeite daran. ;)

Aktien sind meine Form der Altersvorsorge.
Was will ich denn mit irgendeinem Riester-Schrott oder anderen Müll, der mir im besten Fall 1-2% bringt, womit ich dann ab 67 ein paar müde Kröten herausbekomme? Solange habe ich garnicht vor, im Hamsterrad zu strampeln.

Da habe ich lieber Aktien, die mir ab sofort Dividenden bringen und zwar bedingungslos.
Als Shell nach den kürzlichen Crash bei 16% Dividendenrendite stand, hab ich nicht lange überlegen müssen.

Stell dir mal 100k€ (was man bei einem Durschnittsgehalt locker ersparen kann) bei 16% p. a. vor. Das sind rund 1000€ netto/Monat an bedingungslosem Grundeinkommen ab sofort.

Klingt ja cool,
nur bin ich ein Häuslbauer mit zwei Kindern und nur einem Einkommen.
Rate mal wieviel ich sparen kann. Kleiner Tipp (negativ)

Selbst wenn ich in die Zukunft sehen könnte, könnte ich keinen Profit daraus schlagen.
Naja, trotzdem immer interessant hier mit zu lesen.

Semmel
2020-04-06, 15:14:14
Klingt ja cool,
nur bin ich ein Häuslbauer mit zwei Kindern und nur einem Einkommen.
Rate mal wieviel ich sparen kann. Kleiner Tipp (negativ)

Selbst wenn ich in die Zukunft sehen könnte, könnte ich keinen Profit daraus schlagen.
Naja, trotzdem immer interessant hier mit zu lesen.

Naja, dann wolltest du es ja so, oder nicht?
Ich und meine Freundin sind gerade beide in Elternzeit, haben also derzeit auch nicht das höchste Einkommen.
Dafür wohnen wir nur in einer kleinen, billigen Dreizimmerwohnung zur Miete und kann daher immer noch was sparen.

Edit: Wir haben auch gerade eine selbstauferlegte Spar-Challenge am Laufen. Wir versuchen mit weniger als dem ALG2-Satz auszukommen. Sparen kann auch Spaß machen. :D Weniger Konsum bedeutet mehr Aktien. Mehr Aktien bedeuten mehr Dividende. Mehr Dividende bedeutet eine schnellere finanzielle Freiheit. :)

Cyv
2020-04-06, 15:15:40
Ich wollte mir heute Sixt zulegen und Fraport nachkaufen. Jetzt haben die heute einen starken Kursgewinn hingelegt:freak:
Auch Shell bricht nicht so ein, wie ich das vermutet habe, da will ich auch nochmal nachlegen.

Mich freut es ja, dass die Kurse steigen, aber ich bin noch nicht so weit investiert, dass es wieder klettern soll:freak:

Warum zum Henker steigt heute Sixt so?? Was gabs da für Nachrichten? :confused:

€dit: Ich warte jetzt erstmal noch 3-4 Tage. Ich glaub nicht, dass es die Woche so munter weiter geht. Die Geschäfte bleiben zu, der Reiseverkehr ruht, die Konsumenten kaufen aktuell wenig. Die steigenden Kurse finde ich sehr merkwürdig.

Nightspider
2020-04-06, 15:16:49
Dann könnten wir genauso gut fragen woher du das Geld für ein Haus nimmst.

Was jetzt die klügere Investition ist liegt im Auge des Betrachters.

Ich hab zB. 0 Ambitionen ein Haus auf Kredit zu bauen.

Mortalvision
2020-04-06, 15:21:11
Könnt ihr mal antworten, ob Fonds für Rohstoffe in Terminwarengeschäften interessant sind oder nicht?

SuperHoschi
2020-04-06, 15:23:02
Dann könnten wir genauso gut fragen woher du das Geld für ein Haus nimmst.

Was jetzt die klügere Investition ist liegt im Auge des Betrachters.

Ich hab zB. 0 Ambitionen ein Haus auf Kredit zu bauen.
Von der Bank, so wie jeder Häuslbauer?
Was klüger war stellt sich meist erst hinterher heraus, wenn überhaupt.
Ist ja auch voll ok, jeder wie er möchte.

Bevor ich ein einsamer Millionär bin, hab ich lieber meine Frau, Kinder und ein Haus mit Garten.
Der Haus-Kredit zahlt sich mit den Jahren von selbst ab.(vor Corona)
Dann haben zumindest meine Kinder eine gute Basis wenn Sie ins Erwachsenen Alter starten.

Semmel
2020-04-06, 15:26:44
Bevor ich ein einsamer Millionär bin, hab ich lieber meine Frau, Kinder und ein Haus mit Garten.
Der Haus-Kredit zahlt sich mit den Jahren von selbst ab.(vor Corona)
Dann haben zumindest meine Kinder eine gute Basis wenn Sie ins Erwachsenen Alter starten.

Meine Miete wird so gesehen auch von Shell bezahlt. ;)

Cyv
2020-04-06, 15:26:56
Ich glaube einfach, dass das Verhältnis viel Prozent des gesparten Geldes in Aktien investiert ist, variiert sehr stark. Ich bin da mit 30% vermutlich hier auch unter den "Gering-Investierern".

Semmel
2020-04-06, 15:28:52
Könnt ihr mal antworten, ob Fonds für Rohstoffe in Terminwarengeschäften interessant sind oder nicht?

Fonds sind nicht so meine Sache.
Welche genau meinst du? Und welche Rohstoffe?

Mortalvision
2020-04-06, 15:30:21
https://www.finanzen.net/fonds/schroder-international-selection-fund-global-energy-a-lu0671501558

Der hier. Ist ein schwieriges Thema, ich weiß!

Mortalvision
2020-04-06, 15:34:33
Oh, keinesfalls! Meine Knete steckt nicht nur in Aktien: 1/4 Sparbuch, 1/8 Gold, 1/8 Fremdcash, 1/4 Kontocash, 1/4 Aktien und Immobilienfonds

fizzo
2020-04-06, 15:50:31
Meine Miete wird so gesehen auch von Shell bezahlt. ;)

Semmel, jetzt übertreibst du aber. Ich habe selbst 400 Stk. Aktien vom Shell im Depot und weiß die Dividende durchaus zu schätzten. In Zeiten der Ausgangsbeschränkung hat mein großer Garten jedoch einen unbezahlbaren Mehrwert =)

Gandharva
2020-04-06, 15:53:55
Könnt ihr mal antworten, ob Fonds für Rohstoffe in Terminwarengeschäften interessant sind oder nicht?
Kann man machen. Muss man aber nicht. Ich halte mich relativ genau an Kommer. 5 bis maximal 10% in Rohstoffe schadet aber nicht, zumal Rohstoffe hostorisch eher schlecht mit Aktien korrelieren.

Gandharva
2020-04-06, 15:55:19
Semmel, jetzt übertreibst du aber. Ich habe selbst 400 Stk. Aktien vom Shell im Depot und weiß die Dividende durchaus zu schätzten. In Zeiten der Ausgangsbeschränkung hat mein großer Garten jedoch einen unbezahlbaren Mehrwert =)
K.A. ob es da schon aktuellere News gibt, aber bei Shell wird doch gemunkelt das die Dividende bald mal halbiert werden soll.

medi
2020-04-06, 17:08:30
Ich wollte mir heute Sixt zulegen und Fraport nachkaufen. Jetzt haben die heute einen starken Kursgewinn hingelegt:freak:
Auch Shell bricht nicht so ein, wie ich das vermutet habe, da will ich auch nochmal nachlegen.

Mich freut es ja, dass die Kurse steigen, aber ich bin noch nicht so weit investiert, dass es wieder klettern soll:freak:

Ich leide mit dir. Hatte mehrer Aktien auf dem Schirm wo mich teils nur noch Cent Beträge davon abgehalten haben zu kaufen. Hatte noch auf einen Down-Tag gehofft - Ich Depp :usad:


Warum zum Henker steigt heute Sixt so?? Was gabs da für Nachrichten? :confused:

Japan hat wohl ein Hilfspaket verabschiedet, Chinas Wirtschaft soll wieder anziehen und allg. ist man guter Hoffnung, dass das Thema bald wieder ad acta gelegt werden kann (wie man das begründet weiss ich allerdings auch nicht)
Mich wundern vor allem die Anstiege bei Airbus, Carnival, Ryanair ... das macht für mich mal gar keinen Sinn

Hab so ein bisschen den Eindruck als hätten die Anstiege viele als Wende erkannt und investieren nun um möglichst noch am Boden einzusteigen.

€dit: Ich warte jetzt erstmal noch 3-4 Tage. Ich glaub nicht, dass es die Woche so munter weiter geht. Die Geschäfte bleiben zu, der Reiseverkehr ruht, die Konsumenten kaufen aktuell wenig. Die steigenden Kurse finde ich sehr merkwürdig.
Ich hoffe ja, dass es noch mal gen Süden geht. Hab erst 1/3 meines dafür gangedachten Cashs in Aktien gewandelt. Da muss noch was gehen :umassa:

pest
2020-04-06, 17:12:06
Wer jetzt FOMO bekommt ist selbst schuld - oder liegt richtig :freak:

ich mein "BMW unterbricht Autoproduktion in Europa": Aktie +7%

Wenn die Quartalszahlen kommen - wissen wir mehr


Habe meine 500€ Verlust teilweise ausgeglichen weil ich von Brent Long in Short gewechselt bin...+10€ :eek:

F5.Nuh
2020-04-06, 17:25:24
Ich verstehe den Markt aktuell auch nicht. Wollte eigentlich bis Ende April warten. Auf Amerika und co. Warten noch schwere Zeiten aber die Aktien sind jeden Tag im Plus :freak:

GBWolf
2020-04-06, 17:38:49
Das kommt immer auf den Betrachtungszeitraum an. Ich sehe fast alles dick im Minus

Cyv
2020-04-06, 17:53:24
Mein Depot befindet sich aktuell knapp 10% im Plus.
Paar Zockaktien, ansonsten habe ich die Grundlage für eine Langzeitinvestition gelegt. 1 Fond und ETFs sind mit einem Grundbetrag angelegt und werden jetzt monatlich bedient. Vielleicht steig ich mal mit nem 1000er noch in Sixt ein, mal sehen wie das sich die Tage so verhält;)

Oid
2020-04-06, 18:00:19
Da habe ich lieber Aktien, die mir ab sofort Dividenden bringen und zwar bedingungslos.
Als Shell nach den kürzlichen Crash bei 16% Dividendenrendite stand, hab ich nicht lange überlegen müssen.

Also kenne die Bilanz von Shell jetzt nicht und weiß daher auch nicht wie es um deren Reserven bestellt ist. Aber von allen Kennzahlen, die zur Zeit wenig Aussagekraft haben, ist die Dividendenrendite ja wohl die mit der allerwenigsten Aussagekraft :D

Unyu
2020-04-06, 18:10:38
Und Unyu: in den letzten 14 Tagen hatte jch durchaus investiert, auch bisserl riskantere Sachen wie HSBC oder Nippon Steel. Dafür war das Investment in Shell und in den Energiefonds eine tolle Sache bisher.

Dann ist's doch gut. Ich hab auch noch Reserven für die nächste Zeit. Aber eben auch teils zugeschlagen, wer weiss was passiert. Aktuell sind wir schon ein echt gutes Stück vom Tief aufgestiegen.

Shell ist wirklich gut gelaufen, als Trader müsste man jetzt verkaufen? Ich lass es liegen.

sw0rdfish
2020-04-06, 19:09:49
Also das was aktuell an den Märkten passiert ist ja wohl maximal von der Realität abgekoppelt, oder? Der Absturz war sicherlich auch irgendwie krass, aber was heute passiert ist kann doch nicht tragfähig sein. BMW produziert keine Autos mehr in Europa für mehrere Monate, will Staatshilfe... und die Aktie steigt?!

Mortalvision
2020-04-06, 20:29:14
Es ist wohl wie Semmel sagt: die Staatshilfen werden seitens der Unternehmen jetzt massiv in Aktien und andere Wertpapiere gesteckt, statt real zu investieren oder gar ans Personal auszuzahlen.

Die Pleite ist absehbar. Ok, dann zockt der Vorstand nochmal, um ein paar extra Boni abzugreifen. Ich erwarte von den Raubtieren in den entsprechenden Etagen keinerlei prosoziales Handeln...

Semmel
2020-04-06, 21:27:32
https://www.finanzen.net/fonds/schroder-international-selection-fund-global-energy-a-lu0671501558

Der hier. Ist ein schwieriges Thema, ich weiß!

Ich finde ja Fonds grundsätzlich eher uninteressant und dieser hier ist einfach nur schlecht. In den letzten 5 Jahren hat er nur ein einziges Mal den Benchmark geschlagen und dafür soll man 1,88% p. a. bezahlen?
Im aktuellen Crash hat der Fonds auch grandios versagt. Nur weil er so stark gesunken ist, heißt das noch lange nicht, dass er genauso wieder steigen kann. Und das ist er bisher auch nicht: Während sich Ölaktien wieder von ihrem Tief erholt haben, dümpelt dieser Fonds immer noch am Boden rum. Einfach nur schlecht.

Semmel, jetzt übertreibst du aber. Ich habe selbst 400 Stk. Aktien vom Shell im Depot und weiß die Dividende durchaus zu schätzten. In Zeiten der Ausgangsbeschränkung hat mein großer Garten jedoch einen unbezahlbaren Mehrwert =)

Schon, aber die Ausgangsbeschränkungen sind nur temporär. Dafür verballer ich doch nicht gleich mein ganzes Lebensarbeitseinkommen. ;)

Mortalvision
2020-04-06, 21:29:08
@Semmel danke für die Warnung, lasse meine Finger von dem Teil...

Stormtrooper
2020-04-06, 21:47:35
Also das was aktuell an den Märkten passiert ist ja wohl maximal von der Realität abgekoppelt, oder? Der Absturz war sicherlich auch irgendwie krass, aber was heute passiert ist kann doch nicht tragfähig sein. BMW produziert keine Autos mehr in Europa für mehrere Monate, will Staatshilfe... und die Aktie steigt?!

Ich denke eher das der Absturz völlig überzogen war und weil nun langsam absehbar ist, dass es wieder aufwärts geht, gehen die Aktien auch wieder aufwärts.

Semmel
2020-04-06, 21:47:56
K.A. ob es da schon aktuellere News gibt, aber bei Shell wird doch gemunkelt das die Dividende bald mal halbiert werden soll.

Bisher ist alles nur Spekulation.

Ich verstehe den Markt aktuell auch nicht. Wollte eigentlich bis Ende April warten. Auf Amerika und co. Warten noch schwere Zeiten aber die Aktien sind jeden Tag im Plus :freak:

Der Corona-Crash kam auch erst dann, als da Drama schon ein paar Wochen lang absehbar war.

Also kenne die Bilanz von Shell jetzt nicht und weiß daher auch nicht wie es um deren Reserven bestellt ist. Aber von allen Kennzahlen, die zur Zeit wenig Aussagekraft haben, ist die Dividendenrendite ja wohl die mit der allerwenigsten Aussagekraft :D

Shell hat zwei Weltkriege und seitdem auch alle anderen Krisen überstanden. Die Dividende wurde seit 1945 noch nie gesenkt. Wenn es ein Unternehmen schafft, die Dividende trotz Verluste stabil zu halten, dann Shell. Die könnten sie einige Zeit lang aus der Substanz bezahlen und ich denke auch, dass sie das zumindest versuchen werden.

Semmel
2020-04-06, 22:23:57
Sagt mal, findet ihr den Thread mittlerweile auch ganz schön unübersichtlich?

Schön wäre ein eigenes Unterforum, wo man die verschiedenen Themen besser in unterschiedliche Threads trennen könnte. :)

GSXR-1000
2020-04-06, 22:44:13
Sagt mal, findet ihr den Thread mittlerweile auch ganz schön unübersichtlich?

Schön wäre ein eigenes Unterforum, wo man die verschiedenen Themen besser in unterschiedliche Threads trennen könnte. :)

Gibts doch bereits. PoWi. Da gehört das Thema eigentlich sowieso hin. Welches Topic ist mehr prädestiniert für dieses Unterforum als das Thema Börse?
Ich unterstuetze die Verschiebung dieses Threads ins PoWi sofort. Dort macht es auch Sinn zusaetzliche spezifischere Threads zu eröffnen.
Ein eigenes Unterforum nur zum Thema Börse macht jedoch mit Sicherheit keinen Sinn.

Semmel
2020-04-06, 22:45:56
Ein eigenes Unterforum nur zum Thema Börse macht jedoch mit Sicherheit keinen Sinn.

Nicht nur für Börse, sondern Finanzen im Allgemeinen.

GSXR-1000
2020-04-06, 22:47:09
Nicht nur für Börse, sondern Finanzen im Allgemeinen.

Wie gesagt, dafuer gibts das PoWi. Könnt ja dort ein Unterforum im PoWi anfragen.

Ragnus
2020-04-06, 23:15:24
Nachdem der Short übers Wochenende ziemlich in die Hose gegangen ist, versuche ich es über Nacht nochmal. Bin kurz vor 22 Uhr ziemlich beim Höchstwert eingestiegen. Mal schauen wo der Dax morgen eröffnet.

schnarx
2020-04-06, 23:36:49
Shell auf 10 Eur. Kauflimit zu setzen war vermutlich etwas zu optimistisch (War zu dem Zeitpunkt schon wieder vom Tief entfernt bei ca 12-13 €). :-)
FOMO - oder auch nicht...das ist hier die Frage (Habe bisher nur eine sehr kleine Position aufgebaut.). Auch der derzeitige Kurs könnte noch als halbwegs attraktiv betrachtet werden.

Dafür sind ein paar American Tower Aktien ins Depot gewandert. Zweiter REIT (als Direktinvestment, als ETF bespare ich IQQ6) neben Vonovia mit einer völlig anderen Ausrichtung.

Ich muss mich nur langsam bremsen das ich mich nicht mit zu vielen Einzelpositionen verzettle (atm 26). :]

BTB
2020-04-06, 23:37:03
Also mit shorten wäre ich vorsichtig. Scheint wohl aktuell doch meine Grafik von vor ein paar Tagen zu gelten. Vermute aufwärts bis 11500 dann noch mal kräftig runter.

gnomi
2020-04-07, 05:55:41
Ist hat die Frage. Vieles am Markt war schon eher Schrott, aber manche Aktien sind auch im Zuge des Lockdown ganz schön ausgebombt, obwohl abgesehen von der betroffenen Branche imho solide.
Eine Wirtschaftskrise kommt dazu, aber es wird jetzt interessant, welches Land fiskalpolitisch zur Höchstform aufläuft und diese Situation am besten nutzt.
Gute Firmen und mehr Anteile als vor der Krise sind denke ich wichtig.
Wer nicht so genau weiß und die Möglichkeit hat, kann einfach breiter per Sparplan regelmäßig was investieren. Ist eher eine Chance und ein guter Zeitpunkt, selbst wenn wir noch nicht die Tiefststände gesehen haben.
Wegen schwacher Papierwährung ist alles andere als Sachwerte ohnehin das größere Risiko. Aktien sind da denke ich ein sehr wichtiger Basis Stein. (natürlich muss man aber flüssig bleiben- und wie man jetzt sieht, ist Geld auch längst nicht alles)

Stormtrooper
2020-04-07, 08:03:29
Vermute aufwärts bis 11500 dann noch mal kräftig runter.

Jetzt erklär mir mal warum es nochmal kräftig nach unten gehen sollen?

SuperHoschi
2020-04-07, 08:29:46
Vielleicht wegen "Dead cat bounce"?

Wer kann schon in die Zukunft blicken?

taddy
2020-04-07, 08:56:24
Vielleicht wegen "Dead cat bounce"?

Wer kann schon in die Zukunft blicken?
Die tote Katze ist aber nicht gesprungen sondern wurde mit einem Katapult beschleunigt -,-

-nUwi-
2020-04-07, 09:10:45
Die Börse preist aktuell ein dass wir glauben die intellektuelle Lösung im Umgang mit dem Virus für die kommenden Monate gefunden zu haben. Let's see!

Schauen wir mal, ich erwarte aber auch weiterhin eine Seitwärtsbewegung beim DAX um die 10.000Pkt (+/- 10%)- shorten halte ich aktuell für zu riskant als Privatanleger.

Plutos
2020-04-07, 09:30:27
Dafür sind ein paar American Tower Aktien ins Depot gewandert. Zweiter REIT (als Direktinvestment, als ETF bespare ich IQQ6) neben Vonovia mit einer völlig anderen Ausrichtung.
Was ist der erste REIT? :smile:
Nachdem der Short übers Wochenende ziemlich in die Hose gegangen ist, versuche ich es über Nacht nochmal. Bin kurz vor 22 Uhr ziemlich beim Höchstwert eingestiegen. Mal schauen wo der Dax morgen eröffnet.
:udevil:

Senior Sanchez
2020-04-07, 09:41:43
Was ist der erste REIT?

Ich vermute mal der ETF von REITs, den er benennt, IQQ6. ;-)

pest
2020-04-07, 09:45:41
Haha DAX +11% seit Freitag ... ohne relevante News
naja, ich bin long mit kleinerem Hebel

MasterMaxx
2020-04-07, 09:47:10
Ich leide mit dir. Hatte mehrer Aktien auf dem Schirm wo mich teils nur noch Cent Beträge davon abgehalten haben zu kaufen. Hatte noch auf einen Down-Tag gehofft - Ich Depp :usad:


Japan hat wohl ein Hilfspaket verabschiedet, Chinas Wirtschaft soll wieder anziehen und allg. ist man guter Hoffnung, dass das Thema bald wieder ad acta gelegt werden kann (wie man das begründet weiss ich allerdings auch nicht)
Mich wundern vor allem die Anstiege bei Airbus, Carnival, Ryanair ... das macht für mich mal gar keinen Sinn

Hab so ein bisschen den Eindruck als hätten die Anstiege viele als Wende erkannt und investieren nun um möglichst noch am Boden einzusteigen.

Ich hoffe ja, dass es noch mal gen Süden geht. Hab erst 1/3 meines dafür gangedachten Cashs in Aktien gewandelt. Da muss noch was gehen :umassa:

Geht mir genauso. U.a. auf BMW Aktien spekuliert. Kann mir nicht vorstellen dass jetzt munter wieder alles aufwärtsgeht hmm

zerwi
2020-04-07, 09:48:19
Haha DAX +11% seit Freitag ... ohne relevante News
naja, ich bin long mit kleinerem Hebel

Dann gehts wohl bald wieder abwärts. Danke für den Tipp


;D

Unyu
2020-04-07, 09:51:09
Es gibt keine Alternativen zur Börse. Das Geld muss wieder in die Märkte. Ganz gleich was kommt. ;D

BTB
2020-04-07, 10:10:47
Jetzt erklär mir mal warum es nochmal kräftig nach unten gehen sollen?

Das sagt mir mein Urin ;D Also bei 11400 (eventuell bis 11650) ist die Oberkante vom aktuellen Aufwärtskanal, dazu ist da ein fetter Gap vom 9.3. (wobei um Gaps gebe ich meist nicht viel) Zumindest bis 10500 wieder runter, sehe ich da meinen Short. Ob das weiter runter geht, keine Ahnung. Ich kann mir aber durchaus vorstellen dass der Widerstand dann erstmal zu gross ist. So richtig traue ich dem Frieden auch nicht, Corona schadet der Wirtschaft aktuell schon sehr.

Selfquote
Sehe ich auch so. Chancen bis 11200-11500 dann ein Rücksetzer.
Ach weil es gerade so langweilig ist, mal die von vielen so geliebten Chart Grafiken ;D
Das der DAX die 10000 mal so easy wegatmet hab ich nicht gedacht. Abwärts ist aber auch die Luft an der unteren Begrenzung des Aufwärtskanals (grün) raus. RSI seit 10.März noch im Aufwärtstrend. Natürlich kann der jetzt nach unten wegbrechen, gehe aber eher von einem Ruck nach oben aus.

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69642&d=1585819112

Senior Sanchez
2020-04-07, 10:44:40
Für mich ist die ganze Chartanalyse irgendwie nur modernes Handflächenlesen :D, wobei es da sicherlich irgendwelche statistischen Grundlage gibt, die zumindest eine Korrelation vermuten lassen.

pest
2020-04-07, 10:52:01
Dann gehts wohl bald wieder abwärts. Danke für den Tipp


;D

So direkt mal im SL ausgestoppt ;D mit 1,74€ Verlust

fizzo
2020-04-07, 10:59:50
So direkt mal im SL ausgestoppt ;D mit 1,74€ Verlust

Da du ja sehr aktiv bist, würde mich mal interessieren, wie sich dein Depot Q1/2020 entwickelt hat. In Summe inkl. Cash: +/- %?

BTB
2020-04-07, 11:05:34
Für mich ist die ganze Chartanalyse irgendwie nur modernes Handflächenlesen :D, wobei es da sicherlich irgendwelche statistischen Grundlage gibt, die zumindest eine Korrelation vermuten lassen.

Das ist wohl alles eher self fulfilling prophecy. Alle arbeiten mit Algorithmen, sehen diese Grenzen und da viel über Computertrading geht, läuft das heute zum Teil wirklich extrem scharf an diese Grenzen. Einen Grund gibt es dafür eigentlich nicht, es passiert aber. Sowohl im Kleinen als auch bei den grossen Chartmarken. Manchmal witzig anzusehen wie die Werte auch im Minutenbereich an diesen Linien abprallen. Und man kann in jeder Ansicht diese Linien einzeichnen, im Minutenbereich sind die nicht sonderlich stabil. Je weiter man "rauszoomt" also die Zeitübersicht auf z.B. Stunden und Tage/Wochen ändert, desto heftiger werden die Widerstände. Mein Grafik oben ist im 4h Chart.

Manchmal zeichnet man die aber auch falsch ein und erst später erkennt man wie es richtig gewesen wäre. Dazu kommt natürlich, Widerstände sind dazu da gebrochen zu werden. Passiert also auch immer mal wieder.

pest
2020-04-07, 11:06:42
dein Depot Q1/2020 entwickelt hat


-10%, bin komplett Cash (bis auf Gewinn) seitdem und spiele mit 1000€ rum...nun...500€ :D

fizzo
2020-04-07, 11:23:00
-10%, bin komplett Cash (bis auf Gewinn) seitdem und spiele mit 1000€ rum...nun...500€ :D

Ok, danke für die Info. Dass du noch immer nicht bei den teils historischen Tiefständen zugegriffen hast, verwundert mich doch einwenig. Ich bin mittlerweile wieder zu 3/5 investiert. Trotz Frühstart sind meine Verluste mit ~ 5% überschaubar. Die ganzen Hebelprodukte sind nicht gut für mein Qi, daher lasse ich auch die Finger davon :ugly:

Melbourne, FL
2020-04-07, 11:28:29
Mist, hätte mich doch nicht ins Bockshorn jagen lassen sollen. DAX vorbörslich grün.

Alexander

Habe mich dann gestern zum Glück doch noch durchgerungen wieder long zu gehen auch wenn ich den schönen Sprung übers Wochenende wegen zu viel Angst verpasst habe (obwohl ich anscheinend vollkommen richtig lag (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=12267348#post12267348)). Nehme so wenigstens den Anstieg seit gestern und was hoffentlich noch folgt mit.

Alexander

pest
2020-04-07, 11:48:40
Japans Regierungschef ruft Notstand für Tokio aus


Nikkei +5%


MTU: Analysten senken Kursziele - Aktie an der DAX-Spitze



man müsste es erfinden

Senior Sanchez
2020-04-07, 12:08:16
Nikkei +5%




man müsste es erfinden

Und wenn morgen ein Unternehmen das Corona-Heilmittel erfindet, ich glaube da sehen wir dann einen 99,9999%-Kurssturz bei diesem Unternehmen.

pest
2020-04-07, 12:20:14
Vielleicht ist das auch einfach der größte ShortSqueeze aller Zeiten

Hab gelesen Retail ist größtenteils Short - und die Bank gewinnt schließlich immer

Plutos
2020-04-07, 12:40:15
man müsste es erfinden
Wenn die Analysten die Kursziele weniger stark senken, als der Markt erwartet hat, dann ist das positiv -> Kurssteigerung. ;)

Jake Dunn
2020-04-07, 13:07:57
Nikkei +5%




man müsste es erfinden

Drägerwerk seit dem 30.03. von 104 auf 75 :freak:

Gandharva
2020-04-07, 13:08:46
Hab gelesen Retail ist größtenteils Short - und die Bank gewinnt schließlich immer
Diejenigen die versuchen den Markt zu timen und/oder zu schlagen verlieren fast immer. So rum wird ein Schuh draus. ;)

pest
2020-04-07, 13:25:27
Klar und das hat auch nix damit zu tun, dass die Zentralbanken Billionen an $ drucken

Semmel
2020-04-07, 13:47:24
Leute, ihr müsst euch mehr mit Zyklen befassen.

Ich habs schon vorher gesagt, dass eine Aufwärtskorrektur ansteht!
Dow bis auf 24k war meine Schätzung. Mal schaun, wie weit es hinkommt.

Ich bin übrigens die gesamte Zeit über zum größten Teil investiert geblieben! Ich habe lediglich umgeschichtet, optimiert und geshortet. Genau so verfahre ich auch weiter.

Der Optimismus kommt langsam wieder zurück. Die Leute bekommen Angst, was zu verpassen und steigen wieder ein.
Sogar die Börsen-Oma greift jetzt wieder zu:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12380440-anlegen-crash-aktien-physisches-gold-corona-crash-abgestuerzten-qualitaetsaktien-boersen-oma-zuschlaegt

Das kann nur schief gehen. ;)

Ich freue mich über den einen oder anderen Kursgewinn, schichte wieder um und werde vorsichtiger. Bald kommt auch wieder die Zeit für die Shorts.

Mortalvision
2020-04-07, 16:41:19
wäre morgen nicht eine Korrekturpause nötig?

pest
2020-04-07, 17:02:49
So wie nach 10 mal Rot ja langsam mal Schwaz kommen sollte

achso: Dow short natürlich aufn Weg nach unten vorzeitig verkauft ... ich muss mir glaube ich echt nen neuen Job suchen :(

Semmel
2020-04-07, 17:19:37
wäre morgen nicht eine Korrekturpause nötig?

Keine Ahnung.
Es laufen immer ganz viele Zyklen parallel.
Stündliche, tägliche, wöchentliche ... bis hin zu Jahrhunderten.
Ich orientiere mich vor allem an die mittel- bis langfristigen.

Das kurzfristige Timing ist nicht so meins, daher betreibe ich auch kein Daytrading.
Wenn ich Shorts kaufe, dann halte ich sie normal eine Woche bis hin zu einem Monat. D.h. das Tagesgeplänkel interessiert mich dabei eher weniger.

Ich warte noch auf den Dow bis ca. 24k, dann werde ich vorsichtig wieder Shortpositionen aufbauen.

PS: Es gibt aber auch schon Stimmen, die meinen, dass wir das Tief bereits gesehen haben. Das wäre dadurch erklärbar, dass die Zentralbanken ab jetzt unlimitiert Geld drucken und damit eine brutale Inflation herbeiführen, sodass Sachwerte als Inflationsschutz gefragt sind, auch wenn die Profitabilität gerade für'n Arsch ist.
Ich glaube zwar auch, dass wie an diesen Punkt noch hinkommen, aber ich gehe trotzdem davon aus, dass das kürzliche Tief nochmal getestet wird.

Gandharva
2020-04-07, 18:18:06
So wie nach 10 mal Rot ja langsam mal Schwaz kommen sollte

achso: Dow short natürlich aufn Weg nach unten vorzeitig verkauft ... ich muss mir glaube ich echt nen neuen Job suchen :(
Die Konkurrenz am Rummel ist hald stark. Glaskugeln, Kaffeesatz usw...

Oid
2020-04-07, 18:25:19
Jetzt erklär mir mal warum es nochmal kräftig nach unten gehen sollen?
Na, es kann natürlich sehr bald auch wieder sehr ordentlich runter gehen. Aber im aktuellen Umfeld als semi-informierter Privatanleger shorten ist einfach dumm. Außer man sucht einen Ersatz für Sportwetten :D

Nachdem der Short übers Wochenende ziemlich in die Hose gegangen ist, versuche ich es über Nacht nochmal. Bin kurz vor 22 Uhr ziemlich beim Höchstwert eingestiegen. Mal schauen wo der Dax morgen eröffnet.
https://www.youtube.com/watch?v=LrRFYn4JsmA&t=57s

Unyu
2020-04-07, 18:28:59
PS: Es gibt aber auch schon Stimmen, die meinen, dass wir das Tief bereits gesehen haben. Das wäre dadurch erklärbar, dass die Zentralbanken ab jetzt unlimitiert Geld drucken und damit eine brutale Inflation herbeiführen, sodass Sachwerte als Inflationsschutz gefragt sind, auch wenn die Profitabilität gerade für'n Arsch ist.
Wenn Geld ohne Gnade gedruckt wird und es keine Alternativen gibt, dann muss das Geld wieder abgelegt werden.

Alle die im Tief verkauft haben, haben nun ihr Geld abgegeben und können wieder teurer zurück kaufen. So läuft das dich immer. Die Armen werden in der Panik noch ärmer.

Wir sind schon 20% überm Tief, beim S&P500. Da muss schon eine sehr deutliche Ansage kommen um den Stand zu unterbieten. Bei der Alternativlosigkeit der Aktien bezweifel ich das. Vereinzelt wird es in einigen Ländern seitwärts laufen, und zwar Jahre.

SamLombardo
2020-04-07, 18:35:13
Das wäre dadurch erklärbar, dass die Zentralbanken ab jetzt unlimitiert Geld drucken und damit eine brutale Inflation herbeiführen, sodass Sachwerte als Inflationsschutz gefragt sind, auch wenn die Profitabilität gerade für'n Arsch ist.

Sachwerte, aber auch Aktien, oder? Eigentlich ist doch fast alles Inflationsschutz, außer eben Bargeld (bzw das Sparkonto).

Gandharva
2020-04-07, 18:39:55
https://www.youtube.com/watch?v=LrRFYn4JsmA&t=57s
.......
"Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten."

Oid
2020-04-07, 18:46:05
Sachwerte, aber auch Aktien, oder? Eigentlich ist doch fast alles Inflationsschutz, außer eben Bargeld (bzw das Sparkonto).
Aktien sind Sachwerte.

SamLombardo
2020-04-07, 19:35:11
Aktien sind Sachwerte.
Echt? Na dann....:wink:

Jake Dunn
2020-04-07, 20:24:30
Ich feier SASOL LTD. schon den ganzen Tag :biggrin:

Screemer
2020-04-07, 20:29:05
Ich feier SASOL LTD. schon den ganzen Tag :biggrin:
wenn du vor dem 10. märz gekauft hast, dann trocknen dir beim feiern wenigsten die tränen :D

Jake Dunn
2020-04-07, 20:33:23
Nee 23.03 erste Ladung für 1,19€ ^^

Semmel
2020-04-07, 21:36:21
Nee 23.03 erste Ladung für 1,19€ ^^

Blödeweise konntest du uns deine geniale Idee erst jetzt mitteilen. :rolleyes:

Mortalvision
2020-04-07, 23:48:33
https://www.finanzen.net/index/dow_jones

Morgen wirds unfreundlicher an der Börse, Dow nachbörslich am Rutschen. Vermutlich drückt die steigende Zahl an Toten und die neuesten schlechten Nachrichten aus Indien und Singapur die Stimmung. Sehe aber keine Anzeichen für mittelfristige Trendwende.

BTB
2020-04-08, 00:46:20
Abwarten

taddy
2020-04-08, 07:15:58
https://www.finanzen.net/index/dow_jones

Morgen wirds unfreundlicher an der Börse, Dow nachbörslich am Rutschen. Vermutlich drückt die steigende Zahl an Toten und die neuesten schlechten Nachrichten aus Indien und Singapur die Stimmung. Sehe aber keine Anzeichen für mittelfristige Trendwende.

Keine Sorge, es kommen bestimmt wieder horrende Arbeitslosenzahlen, neue Todeszahlen aus Italien, USA und Co, noch ein Staatsführer auf die Intensivstation und die Werte gehen wieder um 8% nach oben

Stormtrooper
2020-04-08, 07:28:50
Blödeweise konntest du uns deine geniale Idee erst jetzt mitteilen. :rolleyes:

Kannst doch jetzt noch einsteigen.

100 Aktien oder so. :-D

pest
2020-04-08, 08:41:33
Wer bei den KOs den Preis des Zertifikates wissen möchte, wenn ein bestimmter Kurs über/unterschritten wird - um zB ein SL zu setzen:

preis=(basis_preis-basis_kurs)*bezug

zB: Short Dow

basis_preis=27970.21 (steht beim Broker in den Details)
basis_kurs=23000 (unser SL)
bezug=1:100
preis=49.70€

der Hebel ergibt sich durch:
hebel=basis_kurs/(basis_preis-basis_kurs)

basis_preis=27970.21
basis_kurs=22500 (aktueller Kurs)
hebel=4.16

Senior Sanchez
2020-04-08, 09:50:14
https://www.finanzen.net/index/dow_jones

Morgen wirds unfreundlicher an der Börse, Dow nachbörslich am Rutschen. Vermutlich drückt die steigende Zahl an Toten und die neuesten schlechten Nachrichten aus Indien und Singapur die Stimmung. Sehe aber keine Anzeichen für mittelfristige Trendwende.

Sieht derzeitig nicht danach aus. ;-) Aber auch nicht danach, dass es wieder um x Prozent nach oben geht.

Stormtrooper
2020-04-08, 09:56:12
Sieht derzeitig nicht danach aus. ;-) Aber auch nicht danach, dass es wieder um x Prozent nach oben geht.

Muss ja nicht.
Der DAX ist seit seinem Tiefpunkt eh schon wieder um rund 2.000 Punkte gestiegen.
Er hat mittlerweile knapp 40% seiner Verluste wieder ausgeglichen.

Semmel
2020-04-08, 10:09:42
Das ist jetzt die zweite Chance zur "Müllentsorgung". ;)

pest
2020-04-08, 10:37:13
Falls jmd. Interesse hat.

Habe ein kleines Python-Skript geschrieben mit dem man
aus den Parametern des Zertifikates, seines Einsatzes und Mindestgewinn in €, berechnet wie viel Punkte Bewegung man mitmachen muss :)

War etwas ernüchternd zu sehen, dass meine aktuelle Position 1000 Punkte im Dow für 50€ braucht :D

Plutos
2020-04-08, 10:47:09
Was erhoffst du dir eigentlich davon, solche – sorry – "Centbeträge" ausgerechnet in Zertifikate zu stecken? Da fressen Transaktionskosten doch schon >10% deines eventuellen Gewinns. Erfahrungswerte? Heim-Casino? Einfach nur Spaß und Nervenkitzel? Eine Investition kann es ja nicht sein. :uponder:

pest
2020-04-08, 10:53:10
Ich werde mich hüten derzeit Aktien zu kaufen

Und die 1M-Kerzen anzuschreien, macht Laune

Melbourne, FL
2020-04-08, 11:22:32
Habe mich dann gestern zum Glück doch noch durchgerungen wieder long zu gehen auch wenn ich den schönen Sprung übers Wochenende wegen zu viel Angst verpasst habe (obwohl ich anscheinend vollkommen richtig lag (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=12267348#post12267348)). Nehme so wenigstens den Anstieg seit gestern und was hoffentlich noch folgt mit.

Alexander

Jetzt bin ich wieder raus. Wenigstens ein bisschen was mitgenommen.

Alexander

Andre
2020-04-08, 13:25:57
https://www.finanzen.net/index/dow_jones

Morgen wirds unfreundlicher an der Börse, Dow nachbörslich am Rutschen. Vermutlich drückt die steigende Zahl an Toten und die neuesten schlechten Nachrichten aus Indien und Singapur die Stimmung. Sehe aber keine Anzeichen für mittelfristige Trendwende.

Bisher doch alles ziemlich ruhig finde ich. DJ vorbörslich auf dem Level von gestern und der Dax hüpft gerade auch wieder Rivhtung Vortagesniveau.

Semmel
2020-04-08, 14:37:20
Ich werde mich hüten derzeit Aktien zu kaufen


Wieso keine antizyklischen Aktien bzw. Krisen-Profiteure?
Damit fühle ich mich wohler als mit Zertifikaten oder zuviel Cash.

Semmel
2020-04-08, 16:11:33
Hier aktuelle Ratings und Vergleiche von Goldminen:
https://www.kitco.com/commentaries/2020-03-31/Metals-mining-analysts-ratings-estimates-seniors.html

Vielleicht auch für dich interessant @SamLombardo.

Interessant ist, dass HGM der beste Dividendenzahler von allen ist. :)

Cyv
2020-04-08, 18:26:44
Ich hab heute noch Münchener Rück eingekauft. Mir geht leider die Kohle aus:freak:
Rheinmetall, Berkshire und Allianz will ich eigentlich noch im Depot haben....

Aber mehr als 1/3 meines Cash will ich nicht investieren, da bin ich wohl etwas konservativ. Und ein bissl Kohle brauch ich noch, wenn es nochmal richtig abkackt:freak:

SamLombardo
2020-04-09, 09:02:24
Hier aktuelle Ratings und Vergleiche von Goldminen:
https://www.kitco.com/commentaries/2020-03-31/Metals-mining-analysts-ratings-estimates-seniors.html

Vielleicht auch für dich interessant @SamLombardo.

Interessant ist, dass HGM der beste Dividendenzahler von allen ist. :)

Wirklich ein extrem interessante Tabelle. Vielen Dank dafür.👍

Übrigens hatte ich vor vielleicht drei Wochen mal als Zockerposition 50.000 https://www.wallstreet-online.de/aktien/metalstech-aktie Metalstech Aktien gekauft, damals für 0,022 Cent pro Stück. Hatte also 1100 Euro investiert. MT war ursprünglich ein Explorer, haben dann eine Mine in der Slowakei gekauft und wollen sich als Goldproduzent versuchen. Einen Zockerwert dachte ich. Jetzt haben die in den letzten Tagen tatsächlich alle Genehmigungen bekommen und der Beginn des Abbaus ist noch für April geplant:eek:, natürlich mit eventueller Coronaverzögerung aber dennoch...Lange Rede kurzer Sinn, innerhalb von ein paar Tagen ist die Aktie von zwei Cent auf 10 Cent hoch und hat mir 4000 € plus beschert. Jetzt stehe ich natürlich vor der Frage: long halten oder Gewinn mitnehmen. Ich meine, für einen Goldproduzenten ist sie mit zehn Cent immer noch extrem niedrig bewertet. Andererseits, je höher das Plus steigt, desto nervöser werde ich:D. Ich weiß, Luxusproblem. Was würdet ihr machen?

cartman5214
2020-04-09, 09:15:09
Zieh 2.000€ raus. Invest mit 100% Gewinn realisiert und alles was danach passiert...

medi
2020-04-09, 09:23:42
Wirklich ein extrem interessante Tabelle. Vielen Dank dafür.👍

Übrigens hatte ich vor vielleicht drei Wochen mal als Zockerposition 50.000 https://www.wallstreet-online.de/aktien/metalstech-aktie Metalstech Aktien gekauft, damals für 0,022 Cent pro Stück. Hatte also 1100 Euro investiert. MT war ursprünglich ein Explorer, haben dann eine Mine in der Slowakei gekauft und wollen sich als Goldproduzent versuchen. Einen Zockerwert dachte ich. Jetzt haben die in den letzten Tagen tatsächlich alle Genehmigungen bekommen und der Beginn des Abbaus ist noch für April geplant:eek:, natürlich mit eventueller Coronaverzögerung aber dennoch...Lange Rede kurzer Sinn, innerhalb von ein paar Tagen ist die Aktie von zwei Cent auf 10 Cent hoch und hat mir 4000 € plus beschert. Jetzt stehe ich natürlich vor der Frage: long halten oder Gewinn mitnehmen. Ich meine, für einen Goldproduzenten ist sie mit zehn Cent immer noch extrem niedrig bewertet. Andererseits, je höher das Plus steigt, desto nervöser werde ich:D. Ich weiß, Luxusproblem. Was würdet ihr machen?

1100€ rausziehen und den Rest stehen lassen. Machste zumindest keinen Verlust ;)

SamLombardo
2020-04-09, 09:37:21
Hm. Das könnte wirklich eine gute Vorgehensweise sein. Ich denke so ähnlich werde ich es machen. Einen Teil, mindestens den Einsatz und einen kleinen Teil des Gewinns rausnehmen, und den Rest liegen lassen. Danke für eure Antworten.

F5.Nuh
2020-04-09, 09:50:27
Ich erwarte jeden Tag das die Aktien wieder fallen, es spricht so viel dafür.... Aber es steigt durchgehend :freak::frown:

Semmel
2020-04-09, 10:04:39
Ich erwarte jeden Tag das die Aktien wieder fallen, es spricht so viel dafür.... Aber es steigt durchgehend :freak::frown:

Es läuft alles nach Plan. :tongue:

Senior Sanchez
2020-04-09, 10:25:17
Ich erwarte jeden Tag das die Aktien wieder fallen, es spricht so viel dafür.... Aber es steigt durchgehend :freak::frown:

Ich setz noch einen drauf! :D Ich hab auf meiner Watchlist Aktien, die ich in einer Fremdwährung kaufen muss (kanadische Dollar bzw. australische Dollar). Nicht nur, dass die Aktien im Wert immer weiter steigen, der Wechselkurs von Euro zur Fremdwährung wird auch immer schlechter und ist mittlerweile schon weit von meiner platzierten Limit Order entfernt.

Aber ich warte da jetzt einfach mal ab und gebe nicht nach.

Jake Dunn
2020-04-09, 10:30:51
Ich denke die besten Stücke sind verteilt, die Tiefstände von mitte März sehen wir nicht mehr.




Übrigens hatte ich vor vielleicht drei Wochen mal als Zockerposition 50.000 https://www.wallstreet-online.de/aktien/metalstech-aktie Metalstech Aktien gekauft, damals für 0,022 Cent pro Stück. Hatte also 1100 Euro investiert. MT war ursprünglich ein Explorer, haben dann eine Mine in der Slowakei gekauft und wollen sich als Goldproduzent versuchen. Einen Zockerwert dachte ich. Jetzt haben die in den letzten Tagen tatsächlich alle Genehmigungen bekommen und der Beginn des Abbaus ist noch für April geplant:eek:, natürlich mit eventueller Coronaverzögerung aber dennoch...Lange Rede kurzer Sinn, innerhalb von ein paar Tagen ist die Aktie von zwei Cent auf 10 Cent hoch und hat mir 4000 € plus beschert.

Nice! :up:

JuergenH
2020-04-09, 10:32:25
So, die Zugangsdaten zu meinem neuen (und ersten) Depot sind heute endlich angekommen und ich habe mal vorsichtig in einen ETF (DBX1DA) investiert.

Wahrscheinlich ist die Party aber schon vorbei...

arcanum
2020-04-09, 10:42:48
meint ihr, dass die jahrelange wirtschaftskrise bereits eingepreist ist, die jetzt folgen wird? würde mich wundern. bei vielen aktien sehe ich jetzt eher ein faires/günstiges kgv in einer gesunden wirtschaft.

nairune
2020-04-09, 10:59:10
In jedem Crash ging es zwischendurch aufwärts, teils für Wochen oder Monate.
Das hat aktuell nichts zu bedeuten für den langfristigen Verlauf.

pest
2020-04-09, 11:00:05
Ob eine jahrelange Krise kommt, weiß niemand, "der Markt" ist vorsichtig optimistisch...Techwerte stark

was ich mir auch vorstellen kann. Die Amis drucken sich aus der Krise raus und machen weiter Party bis es in 3-4 Jahren richtig scheppert - nach Trump

Eurozone rutscht in eine Krise - bzw ist in einer Dauerkrise

langsam frage ich mich - ob die USA eigentlich das einzige Land ist deren Indizes in den letzten 5 Jahren gestiegen sind?
China, Japan, Europa - da passiert gar nix

dreas
2020-04-09, 11:03:16
Wirklich ein extrem interessante Tabelle. Vielen Dank dafür.👍

Übrigens hatte ich vor vielleicht drei Wochen mal als Zockerposition 50.000 https://www.wallstreet-online.de/aktien/metalstech-aktie Metalstech Aktien gekauft, damals für 0,022 Cent pro Stück. Hatte also 1100 Euro investiert. MT war ursprünglich ein Explorer, haben dann eine Mine in der Slowakei gekauft und wollen sich als Goldproduzent versuchen. Einen Zockerwert dachte ich. Jetzt haben die in den letzten Tagen tatsächlich alle Genehmigungen bekommen und der Beginn des Abbaus ist noch für April geplant:eek:, natürlich mit eventueller Coronaverzögerung aber dennoch...Lange Rede kurzer Sinn, innerhalb von ein paar Tagen ist die Aktie von zwei Cent auf 10 Cent hoch und hat mir 4000 € plus beschert. Jetzt stehe ich natürlich vor der Frage: long halten oder Gewinn mitnehmen. Ich meine, für einen Goldproduzenten ist sie mit zehn Cent immer noch extrem niedrig bewertet. Andererseits, je höher das Plus steigt, desto nervöser werde ich:D. Ich weiß, Luxusproblem. Was würdet ihr machen?

bis auf 1100€ nach jetzigem kurs verkaufen. gewinne, gerade spekulative, immer zeitnah realisieren und mit dem rest weiter partizipieren.

Senior Sanchez
2020-04-09, 11:09:53
Ich denke die besten Stücke sind verteilt, die Tiefstände von mitte März sehen wir nicht mehr.

Vermute ich auch, ich lass das Geld aber trotzdem auf dem Verrechnungskonto des Depots geparkt, um ggf. schnell zuschlagen zu können.

SamLombardo
2020-04-09, 11:10:17
Nice! :up:
:) ja, schön dass mal ein Zock funktioniert hat.

Ob eine jahrelange Krise kommt, weiß niemand, "der Markt" ist vorsichtig optimistisch...Techwerte stark

was ich mir auch vorstellen kann. Die Amis drucken sich aus der Krise raus und machen weiter Party bis es in 3-4 Jahren richtig scheppert

Könnte auch sein, dass die Aktien langfristig nur indirekt fallen, nämlich durch Geldentwertung. Die Billionen werden doch hauptsächlich in den Markt geschmissen, um den Aktienmarkt nicht abstürzen zu lassen. Das wird sicher "glücken", solange die Fed alles aufkauft. Nur zu welchem Preis. Wenn wir sagen wir zweistellige Inflationsraten haben, aber der DOW nur einstellig steigt, ist das auch ein schleichender Abstieg. Dazu muss es richtige Crashs gar nicht mehr geben, wie wir sie früher hatten, als es noch Marktwirtschaft gab.

SamLombardo
2020-04-09, 11:12:50
bis auf 1100€ nach jetzigem kurs verkaufen. gewinne, gerade spekulative, immer zeitnah realisieren und mit dem rest weiter partizipieren.
Danke auch für deinen Tipp. Habe jetzt 2000 Gewinn mitgenommen, und denke ich werde den Rest mittelfristig liegen lassen.

arcanum
2020-04-09, 11:51:14
Ob eine jahrelange Krise kommt, weiß niemand, "der Markt" ist vorsichtig optimistisch...

der geldumlauf (einnahmen, ausgaben, steuererträge) hat sich weltweit wahrscheinlich drastisch verlangsamt. in deutschland werden sich viele KMU trotz der hilfen nie erholen, da die unterstützung überwiegend auf stundungen und krediten fußt und die soforthilfe für viele ein tropfen auf dem heißen stein sein dürfte. selbst wenn man nur mit einem 1/24 einbruch im BIP rechnet (einfach aus dem bauch heraus als beispiel) reden wir über einen einbruch von >4%. in zeiten der rezession wird entlassen und die leute halten ihr geld zusammen was zu einer wirtschaftlichen abwärtsspirale führt. corona betrifft alle länder gleichemaßen was unsere wichtige export-industrie besonders hart treffen wird.
in der bereits gebeutelte autoindustrie wird es mit großer sicherheit zu überproportional vielen entlassungen kommen wenn es keine neue abwrackprämie gibt. in der reisebranche wird es auch zu riesigen verwerfungen kommen.
das ganze wirtschaftsdenken und -system ist nicht für mehrwöchige pausen ausgelegt. die quittungen gibt es am aktienmarkt mit großer wahrscheinlichkeit bis spätestens ende mai wenn man die Q1 zahlen kennt. dass man das ganze versuchen wird mit gelddrucken zu retten, daran zweifle ich nicht. trotzdem werden sich etliche firmen als loch ohne boden erweisen wo man gar nicht schnell genug nachdrucken kann.

Th3o
2020-04-09, 11:55:15
Wirklich ein extrem interessante Tabelle. Vielen Dank dafür.👍

Übrigens hatte ich vor vielleicht drei Wochen mal als Zockerposition 50.000 https://www.wallstreet-online.de/aktien/metalstech-aktie Metalstech Aktien gekauft, damals für 0,022 Cent pro Stück. Hatte also 1100 Euro investiert. MT war ursprünglich ein Explorer, haben dann eine Mine in der Slowakei gekauft und wollen sich als Goldproduzent versuchen. Einen Zockerwert dachte ich. Jetzt haben die in den letzten Tagen tatsächlich alle Genehmigungen bekommen und der Beginn des Abbaus ist noch für April geplant:eek:, natürlich mit eventueller Coronaverzögerung aber dennoch...Lange Rede kurzer Sinn, innerhalb von ein paar Tagen ist die Aktie von zwei Cent auf 10 Cent hoch und hat mir 4000 € plus beschert. Jetzt stehe ich natürlich vor der Frage: long halten oder Gewinn mitnehmen. Ich meine, für einen Goldproduzenten ist sie mit zehn Cent immer noch extrem niedrig bewertet. Andererseits, je höher das Plus steigt, desto nervöser werde ich:D. Ich weiß, Luxusproblem. Was würdet ihr machen?
Hast echt Glück gehabt. Ich habe eine Zeit lang viele der WS Tipps in einer Watchlist gesammelt, das meiste davon ist 80 bis 90% Prozent in Minus.