PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38

Andre
2020-03-08, 17:43:42
Warum soll das bei einem Index anders sein, der auch nur aus Aktien besteht. Auch der folgt einem random Walk. Er ist nur risikoärmer.

Eh ja, nichts anderes habe ich gesagt. Es gibt immer ein Restrisiko. Das ist bei einem globalen ACWI aber um längen geringer, als wenn ich Einzelaktien von Unternehmen habe, wo ich genau aufpassen muss, wie sich der Markt entwickelt. Ich sehe mich nicht in der Lage zu wissen, wie es in bestimmten Witschaftsbereichen in 10 Jahren aussieht - das kann mir bei einem ACWI größtenteils "egal" sein, denn da zählt fast die globale Wirtschaftsentwicklung.
Außerdem fehlt mir persönlich die Zeit dazu, dafür verzichte ich dann eben auch auf ganz große Renditen.

BvB123
2020-03-08, 23:07:04
Was sind denn Tipps für dividendenstarke Titel mit eher langfristiger Ausrichtung?
Nachdem sich die Lage etwas beruhigt hat.

Wäre Munich Re evtl etwas für dich?

DAX Indikation bei ig steht übrigens bei 10970 Punkten. Morgen gibt's wieder ein Gemetzel

BvB123
2020-03-08, 23:32:47
Ölpreis -22% bei 35$. Das wird morgen richtig übel 🙈

cartman5214
2020-03-08, 23:34:22
Morgen wird verdammt spannend. Bislang war es nur ein Leuchten am Horizont. Nachdem jetzt nicht irgendein Land in Europa irgend ne Provinz dicht gemacht hat sondern Italien sein wirtschaftliches Kernland dürfte dem letzten klar sein das was wirklich ernstes anrollt.

BvB123
2020-03-08, 23:52:58
Morgen wird verdammt spannend. Bislang war es nur ein Leuchten am Horizont. Nachdem jetzt nicht irgendein Land in Europa irgend ne Provinz dicht gemacht hat sondern Italien sein wirtschaftliches Kernland dürfte dem letzten klar sein das was wirklich ernstes anrollt.

Aber es ist schon merkwürdig das die Börse in China die letzten 2 Wochen sogar gestiegen ist

Kallenpeter
2020-03-09, 00:26:36
Ich halte nicht viel von Öl-Aktien, die Ölnachfrage muss nur um ein paar Prozent zurückgehen und der Ölpreis bricht ein. Die teuersten paar Prozent an Ölförderung sind Preisgebend, wenn die nicht mehr nachgefragt werden, siehts düster aus.

Dazu kommt die schwindende Macht der Opec, der Kampf gegen den Klimawandel, immer günstigere Alternativen...

Und Vorhersagen wie "Die Ölnachfrage wird bis 2030 steigen" kommen von genau den gleichen Organisationen, die Preise für Erneuerbare Energien für 2030 prognostizieren, die schon heute erreicht sind (ja, kein Scherz). Kurz um: Prognosen das die Ölnachfrage bis 2030 steigt sind das Papier nicht Wert auf dem sie stehen.
Was das Öl angeht gab es schon zu viele Schwachsinnstheorien und Vorhersagen, sich jetzt auf die nächste zu verlassen ist reines Glücksspiel.

Ich habs euch gesagt. Ist keine zwei Wochen her.

Aber die hälfte des Threads ist auf Ölaktien drauf, der tollen Dividendenrendite wegen...

Melbourne, FL
2020-03-09, 03:58:04
Aber es ist schon merkwürdig das die Börse in China die letzten 2 Wochen sogar gestiegen ist

Ehrlich gesagt wundert mich das nicht so sehr. Die haben aufgrund ihrer anderen Möglichkeiten der Durchsetzung strenger Regeln einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Rest der Welt. Vermutlich wird sich Corona bei denen nicht so ausbreiten wie bei uns. Langfristig werden die Chinesen wohl wirtschaftlich vom Virus profitieren.

Der Nikkei steht 2h nach Eröffnung bei -6%. Jetzt kaufen ist aus meiner Sicht echt der sprichwörtliche Griff in ein fallendes Messer. Ich kann nur davon abraten. Meinen Short wird es freuen. Bin immer noch mit allem Geld und Hebel 2 in meinem Short. Die 7% pro Jahr, die über Aktien realistisch sind, werde ich diesmal wohl übers Wochenende machen.

Alexander

Quadral
2020-03-09, 05:55:18
Wow, DAX Future 108xx. Hätte jetzt verdoppelt wäre ich über's WE drin geblieben :D

pest
2020-03-09, 06:42:22
Überlege noch einen Short nachzulegen :? - sind ja erst bei -20%

taddy
2020-03-09, 06:54:28
Überlege noch einen Short nachzulegen :? - sind ja erst bei -20%

Ich bin Freitag abend erst eingestiegen, wenn du einer der ersten bist kannst du noch Glück haben..
Mein erster Put (von Dienstag) gekauft 3€ / Stand jetzt 9€

pest
2020-03-09, 06:58:58
Mein laufender Short ist von vor 1.5 Wochen

Sindri
2020-03-09, 07:05:10
Der einzig wirklich gefährliche Risikofaktor ist aus meiner Sicht, dass sich ein bereits bekanntes Medikament als wirksam erweist. Wobei hier Risikofaktor ausdrücklich nur für die Anlagestrategie gemeint ist und nicht für das Wohl der Kranken.

Vielleicht gibt es da etwas https://www.dpz.eu/en/home/single-view/news/die-vermehrung-von-sars-coronavirus-2-im-menschen-verhindern.html

A clinically proven drug known to be active against TMPRSS2 was found to block SARS-CoV-2 infection and might constitute a novel treatment option (Cell)

Aber anscheinend hat das sonst noch niemand gesehen

Quadral
2020-03-09, 07:10:53
Überlege noch einen Short nachzulegen :? - sind ja erst bei -20%
Die Frage ist was nachher passiert. Panik und es geht weiter runter oder wird gekauft wie blöd. Ich denke ich gehe wieder short mit einem Stop bei 10% oder so. Sicher ist sicher. Aber mal sehen was passiert bis ich im Büro bin.

pest
2020-03-09, 07:13:05
es geht hier nicht mehr um Corona ;)

taddy
2020-03-09, 07:39:35
Festhalten, die nächste Fahrt geht rückwärts!

@Kalle, selbst schuld, ich war ja auch der Meinung, dass du einem sterbenden Pferd keine neuen Hufeisen mehr verpasst.
Was mich interessieren würde: Wie geht es denn jetzt den Öl und Mineninvestoren ;)

Semmel immer noch gesperrt :lol:


https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12253946-dax-flash-corona-crash-beschleunigt-dax-kurs-11-000-punkte


Das Coronavirus hat die Kapitalmärkte weiter fest im Griff. Am deutschen Aktienmarkt dürfte sich der Crash der vergangenen zwei Wochen beschleunigen. Der Broker IG taxierte den Dax knapp zweieinhalb Stunden vor Start des Xetra-Handels mit einem Abschlag von mehr als 700 Punkten oder etwas mehr als sechs Prozent bei 10 838 Punkte. In den vergangenen zehn Handelstagen hatte der deutsche Leitindex wegen der zunehmenden Furcht vor drastischen wirtschaftlichen Folgen durch die rasante Ausbreitung des neuartigen Coronavirus bereits rund 15 Prozent verloren.

cartman5214
2020-03-09, 07:42:17
Ich werde mal den Tag abwarten und heute Abend überlegen ob ich Gazprom nachlege...

konkretor
2020-03-09, 07:59:01
Könnte nen schwarzer Montag werden.

Dax schon bei 10.8xx

Vielleicht Ende Woche schon vierstellig.....

fizzo
2020-03-09, 08:12:47
@Kalle, selbst schuld, ich war ja auch der Meinung, dass du einem sterbenden Pferd keine neuen Hufeisen mehr verpasst.
Was mich interessieren würde: Wie geht es denn jetzt den Öl und Mineninvestoren ;)


Sehe das ganz entspannt, die Anteile werde ja nicht weniger. Mit HGM bin ich immer noch im Plus und Shell geht morgen schon nicht bankrott. Bin in Summe jetzt ~1k in minus. 3/5 noch Cash - daher flexibel =)

Quadral
2020-03-09, 08:13:14
Bin kurz unter 10800 jetzt mit 20x short. Fingers crossed.

mercutio
2020-03-09, 08:14:51
Was mich interessieren würde: Wie geht es denn jetzt den Öl und Mineninvestoren ;)

Ich halte seit Sept. 2019:
Barrick Gold, derzeit 8,53% im Plus (Tageskurs 2,17% gefallen)
K92 Mining Inc., derzeit 48,05% im Plus (Tageskurs 1,62% gefallen)
Vaneck Vectors Juniors Goldminers ETF, derzeit 3,28% im Plus (Tageskurs 2,24% gefallen).
Meine Zockeraktie Metallic Minerals Corp., derzeit 20,93% im Minus, Tageswert 14,95% gestiegen (Wert pro Aktie 0,12 €), davon halte ich ein paar Hundert aus Spielerei. :freak:

Meine restl. Aktien habe ich vor 2,5 Wochen verkauft, um meine Gewinne zu sichern. War zwar 1 Woche zu früh, aber ich wollte nicht gierig sein und zu lange warten. In Summe habe ich so ca 18% Gewinn gesichert, nach Steuern werden es weniger sein - aber immernoch besser als 1,5% auf Tagesgeld (nach 1 Jahr 0,5%). :freak:

Sorgen mache ich mir um meine VWL Fonds. Die werden Anfang 2021 ausgezahlt und "liegen" bis dahin. Waren gut im Plus, derzeit allerdings fallend. Da kann ich wohl Anfang 2021 noch nicht ran. :redface:

taddy
2020-03-09, 08:18:34
DAX Put Mal um 55% im Plus

Quadral
2020-03-09, 08:24:39
Bin kurz unter 10800 jetzt mit 20x short. Fingers crossed.
Ja lol. Läuft so gut dass JP Morgan keine Kurse mehr stellt für das Zertifikat :D

10500 10400

Ah jetzt wieder. 400€ bis jetzt :D

Hab erstmal verkauft.

Stormtrooper
2020-03-09, 08:55:57
Vielleicht Ende Woche schon vierstellig.....

Na du bist aber optimistisch, erst Ende der Woche?

Zergra
2020-03-09, 09:01:37
Na du bist aber optimistisch, erst Ende der Woche?
Denke auch das wir die 10000 heute noch knacken :rolleyes:

cartman5214
2020-03-09, 09:07:23
Und los geht die wilde Fahrt...

taddy
2020-03-09, 09:16:13
630€ im Plus. Selten soviel geld verdient. Schade, dass ich nur 1000€ gesetzt habe :)

pest
2020-03-09, 09:19:07
Und hast du vorher alles Long verkauft oder ist das nur Kompensation? ;)

Als die Kurse bei 10.8xx standen wollte ich nachlegen, aber Freundin meinte es erholt sich heute erstmal :freak:

Dafür bekomme ich heute ein Abendessen

Quadral
2020-03-09, 09:23:47
Ich wollte nach Verkauf der Shortposition direkt wieder long um den Rebound auszunutzen aber bekomme keine Kurse auf Zertifikate gestellt. Ist das nur bei Onvista so oder allgemein? :confused: Bekommt ihr z.B. einen Kurs zu JM1A44?

Andre
2020-03-09, 09:33:37
Über Tradegate kann ich zur Zeit auch nix kaufen, es wird kein Kurs angezeigt oder ermittelt. Strange....

Quadral
2020-03-09, 10:42:48
lol ey ich kann jetzt gar nichts mehr machen. Das ganze Webtrading ist bei Onvista tot. Na toll.

Nightspider
2020-03-09, 10:43:35
Dafür bekomme ich heute ein Abendessen

Aktuell 10855. Kochst du jetzt für deine Freundin?

Ihr seid wie ein aufscheuchter Hühnerhaufen.

Gandharva
2020-03-09, 11:02:29
Heute ist Kauftag. Genau wie letzten Montag. :)

pest
2020-03-09, 11:11:17
es wird keine V-förmige Erholung geben, also lass dir Zeit mit dem Kaufen

Gandharva
2020-03-09, 11:13:17
es wird keine V-förmige Erholung geben, also lass dir Zeit mit dem Kaufen
Niemand weiß was für eine Erholung kommt und schon gar nicht wann der Turnaround sein wird. Deshalb kaufe ich an technischen Unterstützungslinien. Pulver hab ich noch mehr als genug.

24p
2020-03-09, 11:15:02
Was zur Hölle sind "technische Unterstützungslinien"? Ist das etwas wieder so eine Charttechnik-Esoterik?

Gandharva
2020-03-09, 11:20:13
Da wie schon erwähnt niemand weiss (wenn auch manch einer hier so tut als wüsste er es ;)) wann der Rebounce kommt, muss man die Käufe irgendwie aufteilen. Das ist für mich ein relativ gutes Werkzeug dafür.
Bei Interesse: https://www.amazon.de/Technische-Analyse-Finanzm%C3%A4rkte-Grundlagen-Anwendungen/dp/3898790622

pest
2020-03-09, 11:24:13
https://i.pinimg.com/564x/1e/46/8d/1e468d4bd31de83cfe50bd0d393cc1b2.jpg

Gandharva
2020-03-09, 11:24:50
Ich mache keine Charts. :tongue:

taddy
2020-03-09, 11:36:18
Und hast du vorher alles Long verkauft oder ist das nur Kompensation? ;)

Als die Kurse bei 10.8xx standen wollte ich nachlegen, aber Freundin meinte es erholt sich heute erstmal :freak:

Dafür bekomme ich heute ein Abendessen

Wenn ich meinen Verlust vom (zugegeben ziemlich unüberlegten) Call gegenrechne, steh ich bei noch bei +300€.

Ich vermute, dass es noch ansteigt.

Mein recht konservativer Goldhebel ist leider derzeit nur bei +10%> Und da liegen auch nur 300€ drin.
Der S+P Put ist bei lächerlichen 6% :eek:

pest
2020-03-09, 11:50:04
dachte du hast noch ETFs oder so ein Gedöhns

taddy
2020-03-09, 12:16:40
dachte du hast noch ETFs oder so ein Gedöhns

Klar, die zähle ich aber zum passiven Vermögen.. wenn ich die mit einbeziehe und mein Portfolio mittle komme ich auf -7,6% oder auf -2.280€.

Aber der Wertverlust der ETFs halte ich persönlich ehr für temporär. Durch Corona wird es vllt noch 12-18Monate zu einem verringerten Wachstum kommen, auf lange Sicht gehe ich nicht davon aus.

Bein Schwergewicht A1JX52 gehe ich nun echt nicht davon aus, dass der auf langfristige Sicht großen Schaden nehmen wird

Stormtrooper
2020-03-09, 12:45:50
Wer hat noch gesagt Shell ist super?

13,5% im Minus.

BvB123
2020-03-09, 12:51:24
Wer hat noch gesagt Shell ist super?

13,5% im Minus.

Es ist alles im Minus ;)

fizzo
2020-03-09, 13:10:11
Momentan wird an der Börse wieder Geschichte geschrieben und wir sind erste Reihe fußfrei dabei. Sagen wir so, mit einem Frugalisten möchte ich nicht tauschen müssen :ugly:

Mortalvision
2020-03-09, 13:30:44
Ich bin immer noch mit ein paar Dividendentiteln drinnen, alle -15%. Dafür geht mein Gold und meine Gov.Bonds EU durch die Decke (relativ, da ich da mehr investiert bin als im SM)

Henroldus
2020-03-09, 13:33:19
Wer hat noch gesagt Shell ist super?

13,5% im Minus.
entspricht mittlerweile der Dividendenrendite höhö, wenn sie die jetzt nicht kürzen

Sagen wir so, mit einem Frugalisten möchte ich nicht tauschen müssen :ugly:
bin gespannt, ob deren Youtubekanäle weiter so euphorisch sind, die kannten ja nur bergauf bisher

pest
2020-03-09, 13:35:13
Stehe mit 30K an der Seitenlinie
5K Short, 7K Long und bis jetzt so ca 4-5K im Minus vom ATH

taddy
2020-03-09, 13:49:29
Stehe mit 30K an der Seitenlinie
5K Short, 7K Long und bis jetzt so ca 4-5K im Minus vom ATH

Limit beim Long? Bezogen auf DAX oder was?

pest
2020-03-09, 13:51:44
nee "Long" sind die Aktien, die nach dem Verkauf übrig geblieben sind, 50% Gewinne und 50% irgendwas, wo ich zu faul war, Hauptsächlich US
Short bin ich aufn DAX mit 500€ seit 12400 und Hebel 10 ... its something

24p
2020-03-09, 13:52:13
entspricht mittlerweile der Dividendenrendite höhö, wenn sie die jetzt nicht kürzen


bin gespannt, ob deren Youtubekanäle weiter so euphorisch sind, die kannten ja nur bergauf bisher

Brauchen sie auch nicht, denn die Dividende errechnet sich bei denen aus dem Cashflow. So können sie die Dividende kürzen ohne sie zu kürzen. ;)

Stormtrooper
2020-03-09, 14:39:20
in New York knallen die Börsen ins bodenlose.

Der Handel wurde ausgesetzt.

alkorithmus
2020-03-09, 15:30:03
Momentan wird an der Börse wieder Geschichte geschrieben und wir sind erste Reihe fußfrei dabei. Sagen wir so, mit einem Frugalisten möchte ich nicht tauschen müssen :ugly:

Der Frugalist lacht sich gerade in's Fäustchen, weil der Frugalist nämlich nicht an der Börse zockt.

24p
2020-03-09, 15:34:20
Der Frugalist hat in ETFs investiert, die gerade mit den Indizes abschmieren.

Stormtrooper
2020-03-09, 15:35:28
Der Frugalist lacht sich gerade in's Fäustchen, weil der Frugalist nämlich nicht an der Börse zockt.

Zocken vielleicht nicht, anlegen aber sehr wohl.

pest
2020-03-09, 15:39:53
wenn wir die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten erleben und wir 10 Jahre in einen Bärenmarkt schlittern hat es sich erstmal ausfrugalisiert

Hoffen wir das Beste :-)

Stormtrooper
2020-03-09, 15:46:45
wenn wir die größte Wirtschaftskrise aller Zeiten erleben und wir 10 Jahre in einen Bärenmarkt schlittern hat es sich erstmal ausfrugalisiert

Hoffen wir das Beste :-)

Mir egal .. ich mach den Schmarrn nicht :-D
Irgendwann gehts wieder aufwärts.

Mr.Fency Pants
2020-03-09, 15:59:46
Ich möchte hier nochmal auf den Dirk Müller Fonds verweisen, welcher aktuell sogar im Plus ist:

https://www.finanzen.net/fonds/dirk-mueller-premium-aktien-r-de000a111zf1

Ganz so falsch kann das Sicherungskonzept also nicht sein.

24p
2020-03-09, 16:07:11
Der hat imo stark davon profitiert, dass in den USA der Handel ausgesetzt wurde...

schreiber
2020-03-09, 16:13:43
Der Euro wertet auch etwas auf. So schlimm sind die realen Verluste also nicht. Oder lasst ihr eure Aktien und Dividenden in Backsteinen und Bratwürsten auszahlen?!

BTB
2020-03-09, 16:17:14
Der Anstieg vorher war aber auch einfach sowas von ungesund. Überall schlechte Nachrichten und die Börse stieg. Aktuell denke (und hoffe :D da short) DAX bei ungefähr 9600. Ein Bärenmarkt ist das dann immer noch nicht. Geht halt nicht immer nach oben. Nasdaq hat auch noch Luft bis ca. 7000 dann ist erstmal die Steile EMA200 erreicht. Noch immer alles im grünen Bereich für den Aufwärtstrend.

Aber die Amis kaufen schon wieder. Mal gucken.

24p
2020-03-09, 16:25:22
Der Euro wertet auch etwas auf. So schlimm sind die realen Verluste also nicht. Oder lasst ihr eure Aktien und Dividenden in Backsteinen und Bratwürsten auszahlen?!

Das nicht, Fernseher oder Handys kauft man von dem Geld aber eben auch nicht. Eher dann die Immobilie irgendwann oder die Aufstockung der Rente, was dann auch wieder in Bratwürste, Miete und nur tw. in Handys und TVs endet.

Stormtrooper
2020-03-09, 16:40:27
Also Amazon, Alphabet und Tesla zb is ja richtig übel.
Innerhalb von 3-4 Wochen sind da mal eben 300-400 $ je Aktie in Rauch aufgegangen.

Mr.Fency Pants
2020-03-09, 16:42:30
Also Amazon, Alphabet und Tesla zb is ja richtig übel.
Innerhalb von 3-4 Wochen sind da mal eben 300-400 $ je Aktie in Rauch aufgegangen.

Kann man so nicht immer sagen, die Kurse waren zuvor ja eher deutlich hochgepusht. Mal gucken, wann sich eine gute Gelegenheit zum Einstige/Nachkauf ergibt.

Stormtrooper
2020-03-09, 16:47:08
Kann man so nicht immer sagen, die Kurse waren zuvor ja eher deutlich hochgepusht.

Schon klar, aber trotzdem übel, wenn der Wert von Microsoft mal eben so um 275Mrd Dollar schrumpft und das in nicht mal 4 Wochen.

Karümel
2020-03-09, 17:00:22
Eigentlich warte ich auf eine Art Reaktion von Trump.

pest
2020-03-09, 17:35:52
Ich amüsiere mich immer über Headlines ala "Wann kann man wieder einsteigen?"

das impliziert, dass man 1. nie drin war oder 2. vorher ausgestiegen ist oder 3. nur zu einem geringen Teil drin war

Sumpfmolch
2020-03-09, 17:50:13
(*)Eher soll man noch viel Geld hinterherwerfen, um "Verluste zu begrenzen" :uponder:

Philipus II
2020-03-09, 17:52:14
Ich habe heute zu 15,44 EUR einen netten Posten Shell erworben. Mal schauen, ob das Gewitter zeitnah nachlässt.

pest
2020-03-09, 17:54:41
(*)Eher soll man noch viel Geld hinterherwerfen, um "relative Verluste zu begrenzen" :uponder:

fixed it for you

arcanum
2020-03-09, 18:09:59
(*)Eher soll man noch viel Geld hinterherwerfen, um "Verluste zu begrenzen" :uponder:

oder den "einstieg verbilligen"

maximAL
2020-03-09, 18:10:23
Warum habe ich Depp eigentlich nicht geshortet? Könnte man da jetzt noch sinnvoll einsteigen, wenn wir mal annehmen, dass es noch weiter runtergeht?

Stormtrooper
2020-03-09, 18:22:16
Könnte man da jetzt noch sinnvoll einsteigen, wenn wir mal annehmen, dass es noch weiter runtergeht?

Mal ehrlich was willst du hören?
Hier "pokern" doch alle.

Es kennt sich hier sicher keiner wirklich aus, wenn sich überhaupt jemand wirklich auskennt.

Wir wetten alle auf fallende oder steigende Kurse.
Beides kann passieren, eine verlässliche Aussage kann dir hier niemand geben, wenn das einer könnte, würde er sich hier nicht im Forum rumtreiben.

Zergra
2020-03-09, 18:25:49
Gehe stark davon aus das die Kurse noch weiter fallen. Da werden noch eine ganze Menge Gewinnwarnungen kommen, da die Firmen kaum noch Ware aus China bekommen und die Lager bald Leer sind.

Stormtrooper
2020-03-09, 18:28:12
Eigentlich warte ich auf eine Art Reaktion von Trump.

Hat er doch auf Twitter :D

Zitat:"
Donald J. Trump

@realDonaldTrump

Good for the consumer, gasoline prices coming down!"

xcv
2020-03-09, 18:30:38
Funktioniert onvista bei euch?

Zergra
2020-03-09, 18:30:53
Und in ein paar Monaten ist die US Fracking Industrie pleite....

Mortalvision
2020-03-09, 18:33:47
Und in ein paar Monaten ist die US Fracking Industrie pleite....
Make America great again!

Dann halt mit Solarmodulen und Hausbatterien von Tesla :umassa:

pest
2020-03-09, 18:48:24
https://media.makeameme.org/created/good-good-let-5c0c82.jpg

Philipus II
2020-03-09, 18:52:22
Da werden noch eine ganze Menge Gewinnwarnungen kommen, da die Firmen kaum noch Ware aus China bekommen und die Lager bald Leer sind.
Das Problem ist praktisch nur noch ein sehr temporäres, mit einer klaren Lösung am Horizont. Die Fertigung in China läuft wieder halbwegs. Kleine, teure Teile (kann man bei Bedarf per Luftfracht importieren) sind wohl Anfang bis Mitte April wieder ohne nennenswerte Eisnchränkungen in Europa verfügbar, Großteile zum Teil erst Anfang bis Mitte Mai. Sobald es offensichtlich ist, dass ein Problem eigentlich bereit gelöst ist, spielt es für die Bewertung kaum noch eine Rolle. Die massenhaften Verkäufe kommen ja davon, dass man keine Ahnung hat, wie lang Corona in der westlichen Welt grassiert.

Quadral
2020-03-09, 19:09:28
Funktioniert onvista bei euch?
Nein und das macht mich wahnsinnig. Außer direkt heute Morgen konnte ich nichts handeln. Ne Menge Geld verpasst :(

Plutos
2020-03-09, 19:21:46
Hm, seit den Höchstständen ≈4% Vermögen eingebüßt. Unschön, vor allem in absoluten Zahlen, aber die Entspanntheit in der aktuellen Marktsituation war/ist es mir wert, schon vor einigen Monaten mein Portfolio relativ konservativ aufgestellt zu haben. Bei günstigen Einkäufen in der näheren Zukunft könnte das durchaus noch ein ansehnlich erfolgreiches Jahr werden, ich bin zumindest optimistisch, die o.g. 4% wieder wettzumachen (das dürfte mit den erwarteten oder bereits beschlossenen Dividenden schon fast zu holen sein). :smile:

JonSnow
2020-03-09, 19:33:35
Mein Staatsanleihen ETF hat die letzten Wochen 7% gemacht, nicht schlecht für so was langweiliges.

maximAL
2020-03-09, 19:34:25
Mal ehrlich was willst du hören?
Hier "pokern" doch alle.
Gut, ich hätte meine Frage etwas konkretisieren sollen.
Nachdem ich mir mit 2 Hebelzertifikaten auf Einzelaktien vor längerer Zeit die Finger verbrannt habe, bin ich jetzt nicht wirklich informiert was aus der Masse an möglichen DAX Shortzertifikaten überhaupt eine gute Idee wäre.

Oid
2020-03-09, 19:36:42
Crash! Panik! :D

Und die Daddler wundern sich, dass ihre Broker überlastet sind.

CokeMan
2020-03-09, 19:52:33
So, hatte zum Glück einiges im Gewinn mit Stop-Loss abgesichert.

DAX EFT
Netflix
Adobe
Münchener Rück

Da ich nur noch langfristig anlegen will und z.B. MSCI World ETF bespare ist es ok wenn die positionen raus sind. Mit dem Cash kann ich dann mehr besparen oder Berksire / emerging markets etf kaufen. :smile:

24p
2020-03-09, 20:14:13
Mein Staatsanleihen ETF hat die letzten Wochen 7% gemacht, nicht schlecht für so was langweiliges.

Festverzinsliche WP eben. Die Zinsen sind nochmal stark gesunken.

pest
2020-03-09, 20:15:43
Gut, ich hätte meine Frage etwas konkretisieren sollen.
Nachdem ich mir mit 2 Hebelzertifikaten auf Einzelaktien vor längerer Zeit die Finger verbrannt habe, bin ich jetzt nicht wirklich informiert was aus der Masse an möglichen DAX Shortzertifikaten überhaupt eine gute Idee wäre.

ist nicht so schwer

https://abload.de/img/craschlyj3g.png

konkretor
2020-03-10, 08:10:24
Heute starten wir wohl mit +, technische erholung

Oid
2020-03-10, 08:19:47
Und weiter geht die wilde Fahrt :D Morgen dann wieder -5%

pest
2020-03-10, 08:28:15
Hm die ING bietet keine Shorts mehr auf den DAX an :confused:

Daher Commerzbank DAX Short Hebel 10 bei 10.8xx

BTB
2020-03-10, 09:37:23
Glaube auch nicht an mehr als einer technischen Erholung. Gerade weil Italien die Bude zumacht, das wird sich auf die eh schon schwache Wirtschaftsleistung auswirken und damit eventuell die EU komplett belasten. Aber hey Trump hat ja was getwittert, geht alles hoch :D Dazu kommt natürlich noch immer die Gefahrt dass sich der Spaß noch weiter verbreitet.

Quadral
2020-03-10, 10:05:31
Na jetzt müsste die Luft aber langsam mal raus sein.

w0mbat
2020-03-10, 10:38:27
Ich glaube es geht noch >50% nach unten in den nächsten Monaten.

Franconian
2020-03-10, 12:37:33
Ich glaube es geht noch >50% nach unten in den nächsten Monaten.

Auf den Stand von vor 10 Jahren? Das ist schon ein wenig weit hergeholt.

taddy
2020-03-10, 12:49:59
Hm die ING bietet keine Shorts mehr auf den DAX an :confused:

Daher Commerzbank DAX Short Hebel 10 bei 10.8xx

Ist mir auch aufgefallen,vllt eine Regelung der Regierung, dass wir den DAX unterstützen sollen

Kehaar
2020-03-10, 13:03:06
Auf den Stand von vor 10 Jahren? Das ist schon ein wenig weit hergeholt.
Nö.

Spätestens wenn es sich hier in Deutschland krankheitsbedingt so entwickelt wie in Italien (und dann das öffentliche Leben genauso herunter gefahren wird). Denn Deutschland ist die stärkste Wirtschaftsmacht Europas, aber auch ein wichtiges Transitland in der Mitte des Kontinentes. Oder die Corona-Viren in der USA "wüten".

Screemer
2020-03-10, 13:06:42
Auf den Stand von vor 10 Jahren? Das ist schon ein wenig weit hergeholt.
stand anfang 2016 also knapp unter 9k halte ich nicht für unmöglich.

Kehaar
2020-03-10, 13:14:25
stand anfang 2016 also knapp unter 9k halte ich nicht für unmöglich.
Ich "wette" auf rund 7.500 beim DAX, halte aber auch einen Wert von 5.500 für möglich (Worst Case mit schlimmen Krankheitsverlauf und darauf folgender Rezession).

Melbourne, FL
2020-03-10, 14:51:57
Da die Fallzahlen immer noch recht stark steigen und immer noch ziemlich exponentiell aussehen, ist es nicht unrealistisch, dass auch hier noch viel abgeriegelt und abgesagt wird.

Alexander

konkretor
2020-03-10, 15:05:03
Hier mal Fallzahlen

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zahlen-bitte-3-4-Coronavirus-Fallsterblichkeit-False-Number-4679338.html


naja wird ein gedümpel werden im dax seitwärts

Semmel
2020-03-10, 15:22:24
Der postet hier doch nur, wenn es aufwärts geht. So ist das eben an der Börse, der Boom des letzten Jahrzehnts hat Erfolgsgeschichten ohne Ende produziert.

Danke für die freundliche Unterstellung, aber ich war bis gerade eben gesperrt.
Warum ich gesperrt wurde, darf ich öffentlich nicht berichten, ich will ja nicht schon wieder gesperrt werden.
Wer es wissen will, kann mich gerne per PN fragen.

Außerdem habe ich hier ja wohl als erster noch vor dem Crash von meinen Shorts berichtet!
Überhaupt habe ich mein Depot auf einen Wirtschaftscrash ausgerichtet mit viel Gold und Goldminen.
Auch meine Shorts haben endlich gigantisch angezogen. :)
Als der Crash losging, habe ich mir auch noch weitere Shorts geholt.
Neben dem Dow habe ich noch den DAX und als besondere Corona-Opfer noch TUI und Lufthansa geshortet. Außerdem noch Tesla, was für mich sowas wie ein EM.TV 2.0 ist.
Ein paar Gewinne habe ich bereits zur Sicherheit bereits rausgenommen, aber ich habe immer noch einige Shorts am laufen.

Buy the dip funktioniert aktuell nicht mehr.
Wie ich sehe, haben bereits manche von euch ins fallende Messer gegriffen.
Das ist ein Crash und nicht nur ein Dip!
Ich bleibe hier solange an der Seitenlinie, bis sich ein stabiler Boden gebildet hat. Lieber verzichte ich auf die ersten 10-20% des Anstiegs nach Bodenbildung, als das ich zu früh kaufe und starke Verluste erleide.
Das Verhaltensmuster erinnert mich auch stark an die früheren Crashes zur Finanzkrise und zur Dotcom-Blase.
Es ist immer wieder das Gleiche!

Ich habe schon zwei große Crashes (Dotcom-Blase, Finanzkrise) miterlebt und gerade befinden wir uns möglicherweise im dritten großen Crash.
Es ist der gleiche Bullshit wie damals:
„Ich investiere langfristig, da macht mir der Kursverfall nichts aus“. (Augen zu und HODL)
„Es sind ja nur Buchverluste.“ (Selbstbetrug)
„Super Nachkaufgelegenheit!“ (Griff ins fallende Messer schon in der frühen Phase des Crashs)

Die Ölgiganten Shell, BP und Co. gibts aktuell sehr sehr günstig. Wer noch nach einem Dividendentitel sucht, kann hier zuschlagen. Bei Shell z. B. kann man bei gleichbleibender Dividende (seit 1945 nicht gesenkt) bei aktuellem Kurs mit ~7,6% Dividende rechnen.

Da war der Kurs bei ca. 23€, gestern ist es noch bis auf 15€ runtergegangen. Also nochmal bis zu 35% Verlust gemacht.

Lustig ist es auch auf Instagram. :D Da gibt’s auch hauptsächlich nur Durchhalteparolen und natürlich dürfen die täglichen Warren-Buffet-Zitate nicht fehlen, die irgendwo aus dem Kontext herausgerissen wurden, um sich die aktuelle Situation schönzureden.
„Warren Buffet hat auch nichts verkauft“.
-> Der kann auch nichts verkaufen. Wenn der auf dem Verkaufsknopf drückt, dann löst er selber den Crash aus. Die Orderbücher sind nicht groß genug, um eine Order von ihm ausführen zu können.
Bedenken sollte man eher, dass der alte Warren schon seit Jahren Cash anhäuft. Er macht seinen Gewinn vor allem im billigen Einkauf! Und wieviele Schnäppchen hat er sich momentan so gesichert? Bisher noch nichts.

Ich habe seit dem Crash noch keine Käufe getätigt (außer Shorts), ich halte mein Pulver vorerst noch trocken und warte wiegesagt auf einen stabilen Boden.

Viel Glück allen Investierten. :)

pest
2020-03-10, 15:51:20
Gazprom hätte besser laufen können ;)...das ÖL Desaster hast du auch nicht kommen sehn
Aber GW für die Dow Shorts

ich bleibe derzeit Marktneutral mit Short/Long 1:1

Semmel
2020-03-10, 16:13:15
Gazprom hätte besser laufen können ;)...das ÖL Desaster hast du auch nicht kommen sehn

Nein, aber man muss nicht alles richtig machen. Es reicht, wenn man es so ungefähr richtig macht. ;)

Am Ende des Jahres kann man eh froh sein, wenn man insgesamt mit einer schwarzen Null rauskommt. Die meisten werden das nicht schaffen.

Die letzten Tage wurden so manche Trader-Karrieren für immer beendet.

Melbourne, FL
2020-03-10, 16:23:06
ich bleibe derzeit Marktneutral mit Short/Long 1:1

Mal dumm gefragt: Wieso bist Du dann momentan überhaupt investiert?

Alexander

Quadral
2020-03-10, 16:25:56
@pest

so bei 10450 ist die nächste Unterstützung. Da wäre ein Moment um den Short in Kohle zu verwandeln ;) Bin mir gerade auch nicht sicher was ich mache.

schreiber
2020-03-10, 16:36:47
Derzeit werden wohl weltweit Konjunkturpakete geschnürt. Da würde ich schon long gehen. Imo ist der Crash vorbei.

Melbourne, FL
2020-03-10, 16:38:49
@pest

so bei 10450 ist die nächste Unterstützung. Da wäre ein Moment um den Short in Kohle zu verwandeln ;) Bin mir gerade auch nicht sicher was ich mache.

Ich bleibe drin. Gewinne lässt man laufen. Ok, zwei Mal hab ich zwischendurch auch die Hosen voll gehabt und bin kurz ausgestiegen. Einmal war ich aber lange im Flugzeug, da war es mir zu riskant, nicht reagieren zu können. Zum Glück haben mich die kurzen Unterbrechungen nur wenig Performance gekostet, weil ich Glück mit dem Timing hatte.

Jetzt bleibe ich länger drin. Mit fast 50% Gewinn innerhalb weniger Tage lässt sich ein Rücksetzer für mich psychologisch auch gut verkraften. Erst wenn sich wirklich eine Trendumkehr abzeichnet bin ich raus. Dann verschenke ich zwar etwas Performance durch die Trendumkehr aber ich vermeide den Fehler, viel zu zeitig auszusteigen. Denn das könnte beim aktuellen Verlauf viel mehr Performance kosten.

Alexander

Melbourne, FL
2020-03-10, 16:42:03
Derzeit werden wohl weltweit Konjunkturpakete geschnürt. Da würde ich schon long gehen. Imo ist der Crash vorbei.

Was sollen Konjunkturpakete bringen, wenn die Gründe des Crashs sich aus meiner Sicht damit kaum bekämpfen lassen? Kranke Leute bleiben auch trotz Konjunkturpaket zu Hause und Veranstaltungen werden trotzdem abgesagt und Lieferketten bleiben unterbrochen.

Der einzig positive Effekt den ich sehe: Man kann vielleicht verhindern, dass Firmen, die kurz vorm Abgrund stehen, aufgrund des Einbruchs direkt den Bach runter gehen.

Alexander

pest
2020-03-10, 16:54:58
Mal dumm gefragt: Wieso bist Du dann momentan überhaupt investiert?


Sind hauptsächlich Gewinne - bzw solche Sachen wie 1 Nestle Aktie, 2 Allianz Aktien :D

Meine eher seltsame Strategie ist: ich ertrade mir Firmenanteile, mir egal wieviel die Wert sind ;)

Wenn es jetzt einen Jahrhundertcrash gibt, bin ich finanziell +/- 0

@pest
so bei 10450 ist die nächste Unterstützung. Da wäre ein Moment um den Short in Kohle zu verwandeln ;) Bin mir gerade auch nicht sicher was ich mache.

Wie gesagt, ich bin neutral - kein Grund jetzt in den nächsten 2 Wochen was zu machen - außer mehr Shorts kaufen

Quadral
2020-03-10, 17:02:17
Hab verkauft und bin long. Ob das gut geht :D :freak: ;D

/dev/NULL
2020-03-10, 17:08:11
Ich hab meinen Immobilienkredit mit der Maximalsumme sondergetilgt :-)

CokeMan
2020-03-10, 17:11:21
Hab verkauft und bin long. Ob das gut geht :D :freak: ;D

Chart um 17:10 Uhr sagt: Nein :ucoffee:

Quadral
2020-03-10, 17:15:15
Chart um 17:10 Uhr sagt: Nein :ucoffee:

17:14 sagt läuft gut :)

pest
2020-03-10, 17:16:45
es sind noch viel zu viele Optimisten unterwegs...die richtigen Schmerzen kommen imo noch

CokeMan
2020-03-10, 17:31:20
Die Schmerzen kommen ab 18:00 Uhr wenn wir unter 10.400 schließen X-D

Melbourne, FL
2020-03-10, 17:32:58
Sind hauptsächlich Gewinne - bzw solche Sachen wie 1 Nestle Aktie, 2 Allianz Aktien :D

Meine eher seltsame Strategie ist: ich ertrade mir Firmenanteile, mir egal wieviel die Wert sind ;)

Aber die kannst Du Dir noch nach dem Crash wieder kaufen. Und wahrscheinlich sogar noch ein paar mehr... ;)

Wenn es jetzt einen Jahrhundertcrash gibt, bin ich finanziell +/- 0

Weil ein Großteil Deines Geldes im Depot Gewinne von früher sind?

[...] außer mehr Shorts kaufen

Mein Reden! ;)

es sind noch viel zu viele Optimisten unterwegs...die richtigen Schmerzen kommen imo noch

Das Gefühl habe ich auch.

17:14 sagt läuft gut :)

17:33 sagt wieder eher nein. Die Volatilität ist gerade echt krass. Mein Depot schwingt im Minutentakt um 1000 Euro und mehr hin und her.

Alexander

Franconian
2020-03-10, 17:56:59
Bisher 16 % Verlust mit meinem kürzlichen MSCI World-Invest gemacht. Freundin sauer und drängelt auf Verkauf. :(

deLuxX`
2020-03-10, 18:02:30
Bisher 16 % Verlust mit meinem kürzlichen MSCI World-Invest gemacht. Freundin sauer und drängelt auf Verkauf. :(
Ja genau. Erst gehts bergab und dann den Verlust auch noch realisieren 🙈

/dev/NULL
2020-03-10, 18:03:40
Freundin erklären das man ETFs hodln muss und das i.d.R. keine kurzfristigen Investments sind

Franconian
2020-03-10, 18:07:35
Ja, ich hab’s natürlich nicht vor. Muss die Consorsapp mal von ihrem Handy löschen. :D

pest
2020-03-10, 18:08:57
Aber die kannst Du Dir noch nach dem Crash wieder kaufen. Und wahrscheinlich sogar noch ein paar mehr... ;)


dann verpasse ich nur wieder den Einstieg oder bekomme ständig FOMO


Weil ein Großteil Deines Geldes im Depot Gewinne von früher sind?


Ich halte 80% Cash

JonSnow
2020-03-10, 18:46:05
Mal so allgemein gefragt, erzählt ihr ensthaft euren Partnern was ihr so an der Börse treibt?
Bei langfristig angelegten Sachen kann man das mal machen, aber sobald die mit mehr Risiko behafteten Sachen ins Spiel kommen, gibt so was doch nur böses Blut. Erstens ärgert man sich selber wenn was schief geht und zweitens kommen dann noch nervende Kommentare vom Partner.

pest
2020-03-10, 18:53:26
ich rede derzeit von nix Anderem :D und dann lade ich sie zum Essen ein

JonSnow
2020-03-10, 18:55:17
Ok so gehts auch.

Mond
2020-03-10, 19:09:38
Mal so allgemein gefragt, erzählt ihr ensthaft euren Partnern was ihr so an der Börse treibt?
Bei langfristig angelegten Sachen kann man das mal machen, aber sobald die mit mehr Risiko behafteten Sachen ins Spiel kommen, gibt so was doch nur böses Blut. Erstens ärgert man sich selber wenn was schief geht und zweitens kommen dann noch nervende Kommentare vom Partner.

Ne auf keinen Fall. Meine bessere Hälfte kann da a) nichts mit anfangen und ist b) viel zu vorsichtig. Da erklär ich ihr lieber dass da mal irgendwelche Teuros flöten gegangen sind aber die mittlerweile längst wieder rausgeholt wurden;)

insane in the membrane
2020-03-10, 19:12:25
Bisher 16 % Verlust mit meinem kürzlichen MSCI World-Invest gemacht. Freundin sauer und drängelt auf Verkauf. :(
Optimale Situation zum Nachkaufen.

Quadral
2020-03-10, 19:32:25
17:33 sagt wieder eher nein. Die Volatilität ist gerade echt krass. Mein Depot schwingt im Minutentakt um 1000 Euro und mehr hin und her.

Alexander
Das war auch mehr Glück als Verstand, dass mein Stop nicht gegriffen hat (-10%). Ich glaube er hätte ganz knapp ausgelöst aber nach Dax Schluss dauert es immer ne Weile bis die Zertifikate wieder Kurse haben. Und in der Zeit war das :D Sind 200€ im Plus bei 10630 aktuell. Bin bei 500 long. Mal sehen.

Kallenpeter
2020-03-10, 19:36:21
War das schon der Crash? Ich bin enttäuscht.

fizzo
2020-03-10, 20:12:48
Bisher 16 % Verlust mit meinem kürzlichen MSCI World-Invest gemacht. Freundin sauer und drängelt auf Verkauf. :(

Schlechtes Timing. Die Erfahrung der Vergangenheit zeigt jedoch, dass das Invest über kurz oder lange Gewinn macht. Was wäre die Alternative?

Enttäuscht bin ich momentan von HGM (https://www.onvista.de/aktien/HIGHLAND-GOLD-MN-Aktie-GB0032360173). In Anbetracht der Krise und des Goldpreises ist die Performance für mich unverständlich.

Franconian
2020-03-10, 20:18:02
Optimale Situation zum Nachkaufen.

Ich warte noch ab. Wollte ja bereits zum 01.03. Nachkaufen, aber habe schon geahnt, dass es weiter nach unten fällt.

Quadral
2020-03-10, 20:20:00
Hättet ihr bei 10450 mal auf mich gehört :D +600€

pest
2020-03-10, 20:21:26
weil dir deine Linien ja auch verraten haben, dass Trump 300Mrd locker macht

Quadral
2020-03-10, 20:26:06
Glück gehört dazu. Ist mir schon klar ;) Aber Trump redet doch erst nach Börsenschluss heute soweit ich weiß, oder?

Edit: Das ist grad echt absurd. Aber bitte, lass laufen...

Semmel
2020-03-10, 21:39:07
es sind noch viel zu viele Optimisten unterwegs...die richtigen Schmerzen kommen imo noch

Seh ich auch so.


Meine eher seltsame Strategie ist: ich ertrade mir Firmenanteile, mir egal wieviel die Wert sind ;)


Ich mach das auch gerne, dass ich nur meinen Einstand rausnehme und den Rest als Freiläufer einfach unbeschwert weiterlaufen lasse. Es ist beruhigend, wenn man Positionen hat, die keinen Verlust produzieren können. :)

Ja genau. Erst gehts bergab und dann den Verlust auch noch realisieren 🙈

Wenn ein weiterer Verlust droht, dann sollte man verkaufen. Also ggf. auch einen Verlust realisieren.

Freundin erklären das man ETFs hodln muss und das i.d.R. keine kurzfristigen Investments sind

Garnichts muss man.
Auch ETFs sind zur jeder Börsenzeit handelbar. :tongue:

Mal so allgemein gefragt, erzählt ihr ensthaft euren Partnern was ihr so an der Börse treibt?
Bei langfristig angelegten Sachen kann man das mal machen, aber sobald die mit mehr Risiko behafteten Sachen ins Spiel kommen, gibt so was doch nur böses Blut. Erstens ärgert man sich selber wenn was schief geht und zweitens kommen dann noch nervende Kommentare vom Partner.

Ich erzähl meiner Freundin alles. Aber wieso sollte es da böses Blut geben? Mit meinem Geld kann ich tun und lassen, was ich will.

Semmel
2020-03-10, 22:01:10
Enttäuscht bin ich momentan von HGM (https://www.onvista.de/aktien/HIGHLAND-GOLD-MN-Aktie-GB0032360173). In Anbetracht der Krise und des Goldpreises ist die Performance für mich unverständlich.

Die Goldminen haben sich die letzten zwei Wochen allgemein schlecht entwickelt und sind nicht mehr mit dem Goldpreis mitgezogen.
Das liegt daran, dass in den letzten zwei Wochen einfach alles, was Aktien waren, panikartig abverkauft wurde. Das hat auch die Goldminen getroffen.

Der Konsum bricht in allen Corona-befallenen Ländern stark ein. Siehe z.B. China: Die Autoverkäufe im Februar sind um ~90% zurückgegangen.
Daher ist es auch nur logisch und plausibel, dass all die Aktien der betroffenen Hersteller entsprechend abkacken. Es betrifft auch nahezu alle anderen Konsumartikel.

Bei Gold ist dagegen die Nachfrage ordentlich gestiegen.
Gleichzeitig sinken die Kosten der Goldminen dramatisch, da einer der größten Kostenfaktoren Diesel ist und der ist dank niedrigem Ölpreis billiger geworden.

Die Börse ist irrational, aber das ist gut so. Nur so kommt man an Schnäppchen.

Die ersten Quartalszahlen werden vermutlich eine Änderung bringen. Die ganzen Konsumschrotthersteller werden Horror-Zahlen veröffentlichen, während einige Goldminen die höchsten Gewinne in der Firmengeschichte einfahren werden. (das gilt allerdings nur für Goldminen, die kein Hedging betreiben) Da könnte dann eine Rallye bei den Goldminen starten.
Bis dahin ist noch Vorsicht angesagt, denn solange werden die Minen wahrscheinlich weiter schwächeln.

Davon abgesehen halte ich es auch für wichtig, neben Goldminen auch Gold zu besitzen. Ich habe auch mehr in Gold investiert als in Goldminen.

PS: Im Übrigen hat HGM zumindest relative Stärke bewiesen. Andere Minen haben sich im Durchschnitt schlechter entwickelt. K92 hat es übler erwischt, aber da stört es mich nicht so, weil ich dort vor 3 Wochen meinen Einstand rausgenommen hab und die Position somit ein Freiläufer ist.

SamLombardo
2020-03-10, 22:07:42
@Semmel, was ist denn hedging?

Philipus II
2020-03-10, 22:27:56
Es gibt Goldminen, die sich weitgehend gegen Schwankungen an den Rohstoffmärkten absichern. Diese profitieren dann erst langfristig vom gestiegenen Goldpreis/gesunkenen Ölpreis. Auch Währungsrisiken werden oft abgesichert. Der Hinweis ist nützlich für potentielle Investoren - man kann je nach eigener Erwartung die Mine(n) auswählen, die am besten passt. Ich persönlich lass erstmal die Finger davon.

JonSnow
2020-03-10, 23:27:34
Geld verdienen mit einem Vorsprung an Informationen, Beispiel Corona.
Ab Minute 52:45, ich vermute das solche Briefings wahrscheinlich weltweit stattfinden und letztendlich die Kleinanleger immer zu spät sind.
Natürlich konnte man Freitag von weiter fallenden Kursen ausgehen, aber dieser Abverkauf gesten war heftig und koordiniert.

https://youtu.be/E3URhJx0NSw?t=3165

Melbourne, FL
2020-03-11, 04:36:16
Ich halte 80% Cash

Das ist aktuell natürlich keine schlechte Idee.

Mal so allg8emein gefragt, erzählt ihr ensthaft euren Partnern was ihr so an der Börse treibt?

Ich erzähl meiner Freundin alles. Aber wieso sollte es da böses Blut geben? Mit meinem Geld kann ich tun und lassen, was ich will.

Bei mir ist es schon unser Geld, da wir verheiratet sind. Sie kennt sich damit aber nicht aus und vertraut mir da. Da sie selber weiß, dass ihr dafür die Nerven fehlen, will sie es auch gar nicht so genau wissen. Ich geb ihr hin und wieder ein Update, natürlich vorzugsweise wenn gerade ein Gewinn realisiert wurde. Da es aber meist gut läuft stellt das kein echtes Problem dar. Von den fünfstelligen Gewinnen durch Corona hab ich ihr natürlich schon erzählt. ;)

Alexander

Melbourne, FL
2020-03-11, 04:39:39
weil dir deine Linien ja auch verraten haben, dass Trump 300Mrd locker macht

Ob das im DAX so viel bringt? Der Nikkei krümmelt jedenfalls schon wieder ins Minus.

Alexander

medi
2020-03-11, 04:43:59
Geld verdienen mit einem Vorsprung an Informationen, Beispiel Corona.
... und letztendlich die Kleinanleger immer zu spät sind.

Ach das ist ja was ganz Neues ... :rolleyes:

Quadral
2020-03-11, 06:53:05
Und was machen wir heute? Wieder von 10400 hoch oder bricht er diesmal nach unten durch? Schauen wir mal. Bin gestern übrigens 21:59 mit meinem Long raus. Aus dem tausender mit dem ich den Quatsch letzte Woche angefangen hatte sind jetzt schon 2900€ geworden.

pest
2020-03-11, 07:44:28
die 10.4xx im DAX ist erstmal ne Barriere

naja, wenn es jetzt weiter runter geht verdiene ich endlich Geld :tongue:

SamLombardo
2020-03-11, 07:49:06
Danke @Philipus für die Info

Wie sieht es denn mit HGM und K92 aus, betreiben die dieses Hedging?. Wohl eher nicht, oder? Das Internet spuckt irgendwie nichts dazu aus.

Semmel
2020-03-11, 08:14:29
@Semmel, was ist denn hedging?

Philipus II hats ja schon ausführlich beschrieben. Mit Hedging können sich Unternehmen auf ihr operatives Geschäft konzentrieren und sind von Rohstoffpreisen und Wechselkursen weniger abhängig. Aber genau das mag ich nicht, will will ja Unternehmen, die mit einem Hebel auf den Goldpreis reagieren. ;)
Außerdem kostet Hedging unabhängig von der Absicherungsfunktion auch Geld.

Die russischen Minen betreiben überlicherweise keinerlei Hedging, australische Minen dagegen extremes Hedging. Bei den anderen kann man es nicht pauschal sagen. K92 macht es aber auch nicht.

Semmel
2020-03-11, 08:18:03
Geld verdienen mit einem Vorsprung an Informationen, Beispiel Corona.
Ab Minute 52:45, ich vermute das solche Briefings wahrscheinlich weltweit stattfinden und letztendlich die Kleinanleger immer zu spät sind.
Natürlich konnte man Freitag von weiter fallenden Kursen ausgehen, aber dieser Abverkauf gesten war heftig und koordiniert.


Dieser "Vorsprung" betrifft nur das kurzfristige Timing. Den braucht man nicht für erfolgreiche Geldanlage.
Dass Corona grundsätzlich sowas anrichtet, war schon relativ früh klar. Der Markt hat es erst viel später realisiert. Da war also mehr als genug Vorbereitungszeit für alle.

Semmel
2020-03-11, 08:18:45
Bei mir ist es schon unser Geld, da wir verheiratet sind.

Bei mir wird es immer mein Geld bleiben. :tongue:

Mortalvision
2020-03-11, 08:25:19
Die ersten privat geführten Hotels machen schon pleite, in Schweinfurt! (Großkonzerne haben alle Meetings abgesagt)

konkretor
2020-03-11, 08:52:10
erstmals EZB abwarten um 10 Uhr gibts noch zahlen von Adidas.....

SamLombardo
2020-03-11, 08:57:00
Danke @Semmel.

Ich habe mir auch überlegt, ob ich im Zuge der jetzigen Krise meine Goldminen verkaufe, und habe es bisher nicht getan. Sie haben sich ja insgesamt nicht schlecht gehalten, die Gewinne sind zwar weg, aber Verlust habe ich auch nicht ( bin ja insgesamt auch erst seit Anfang Februar dabei). Ich werde mal weiter halten. Und hoffen, dass der große Absturz nicht noch kommt. Speziell Gold, und damit auch Goldminen sollten doch eigentlich profitieren, wenn Regierungen Unmengen Kapital in den Markt pumpen.(Ich habe HGM, K92 und Fortuna Silver). Na mal sehen.

pest
2020-03-11, 09:23:18
Adidas -12%, gabs schon Zahlen?

konkretor
2020-03-11, 11:31:56
https://www.ariva.de/news/aktien-im-fokus-adidas-und-puma-sacken-wegen-8244796
https://boerse.ard.de/aktien/adidas-klammert-corona-einfach-aus100.html

fehlt nur eine Milliarde Umsatz sonst alle io.....

taddy
2020-03-11, 11:33:56
Verflucht ist das gerade kompliziert.. nachdem ich meine Gewinne aus dem DAX Put realisiert habe, warte ich noch auf einen guten Einstieg.

Der DAX Call von gestern Abend ist leider nicht durchgeführt worden, hatte das Limit einen Tick zu hoch, dass wäre für heute morgen nochmal "nen Fuffi" gewesen. Nun ja schade. Warten wir auf Donnerstag und die EZB

Quadral
2020-03-11, 12:20:36
Erstmal 500€ heute verbrannt :redface: Das ist mir gerade zu wirr. Ich warte mal ab.

Daredevil
2020-03-11, 12:24:32
Verflucht ist das gerade kompliziert.. nachdem ich meine Gewinne aus dem DAX Put realisiert habe, warte ich noch auf einen guten Einstieg.



Kompliziert?
Wie groß ist die Chance, dass Corona die Welt langsamer drehen lässt in den nächsten Monaten und wie groß ist die Chance, dass es einfach normal im Alltag weiter geht?
Wenn du da echt eine Schwierigkeit siehst, handelst du vielleicht auch einfach nur nach Gefühl und Glück und nicht nach Zahlen, Daten, Fakten?

Die Chance ist groß, dass wir auch bald einen ähnlichen Stand haben wie Italien, wenn es mehr und mehr wird.
Da jetzt in den DAX Geld zu werfen ist unsicheres Trading und einfach nur Gier.
Was nicht heißt, dass es klappen kann. Aber in meinen Augen sind die Chance doch sehr, sehr niedrig, dass irgendwas gerade boomt. ^^

Das gleiche gilt leider auch für den BTC, der wird ja mit runter gerissen. :<

pest
2020-03-11, 12:24:33
Einfach Short bleiben...ist nicht so schwer

Glaskugel sagt 9.xxx bis Freitag

Stormtrooper
2020-03-11, 12:32:37
Einfach Short bleiben...ist nicht so schwer

Glaskugel sagt 9.xxx bis Freitag

Glaub ich auch, nur ich trau mich nicht. ;D

pest
2020-03-11, 12:39:21
Habe zwei Shorts einmal 12.4xx :D und einmal 10.8xx
den Short von 13.4xx habe ich mit 80€ Gewinn verkauft :D - das wären jetzt 2 iPhones :(

taddy
2020-03-11, 13:00:13
Kompliziert?
Wie groß ist die Chance, dass Corona die Welt langsamer drehen lässt in den nächsten Monaten und wie groß ist die Chance, dass es einfach normal im Alltag weiter geht?
Wenn du da echt eine Schwierigkeit siehst, handelst du vielleicht auch einfach nur nach Gefühl und Glück und nicht nach Zahlen, Daten, Fakten?

Die Chance ist groß, dass wir auch bald einen ähnlichen Stand haben wie Italien, wenn es mehr und mehr wird.
Da jetzt in den DAX Geld zu werfen ist unsicheres Trading und einfach nur Gier.
Was nicht heißt, dass es klappen kann. Aber in meinen Augen sind die Chance doch sehr, sehr niedrig, dass irgendwas gerade boomt. ^^

Das gleiche gilt leider auch für den BTC, der wird ja mit runter gerissen. :<

Es ging darum, den günstigen Moment für einen Einstieg zu treffen. Also habe ich mein gelb in den TT016S geworfen und bin da auch schon 5% im Plus :lol:

Ich glaube ja nicht, dass die EZB einen kurzen Push für den DAX bringt, bevor es (Natürlich) weiter in den Keller geht. Falls ein Push kommt, Kauf ich noch eine Kleinigkeit nach

GBWolf
2020-03-11, 13:01:58
https://www.merkur.de/lokales/weilheim/weilheim-ort29677/coronavirus-weilheim-covid-19-klinik-behandlung-patient-medikament-zulassung-remdesivir-13592612.html

Gileads Medikament wird nun gg Corona genutzt

pest
2020-03-11, 13:25:46
Irgendwie irritiert es mich, dass ein Medikament, welches gegen Hämorrhagisches Fieber (wo deine Haut blutet) gegen Corona eingesetzt wird.

Das muss heftiger Scheiss sein

Semmel
2020-03-11, 13:58:16
https://www.merkur.de/lokales/weilheim/weilheim-ort29677/coronavirus-weilheim-covid-19-klinik-behandlung-patient-medikament-zulassung-remdesivir-13592612.html

Gileads Medikament wird nun gg Corona genutzt

Gilead Sciences habe ich auch schon seit ein paar Wochen im Depot.
Der große Anstieg ist bisher ausgeblieben, aber dafür ist es in diesem schwierigen Umfeld zumindest vergleichsweise stabil. Das ist momentan auch was wert. :)

Melbourne, FL
2020-03-11, 14:05:37
Irgendwie irritiert es mich, dass ein Medikament, welches gegen Hämorrhagisches Fieber (wo deine Haut blutet) gegen Corona eingesetzt wird.

Das muss heftiger Scheiss sein

Ich als Biophysiker kann Dir sagen, dass das nicht unbedingt was miteinander zu tun hat. Die Viren haben sehr unterschiedliche Symptome aber können trotzdem gegen dasselbe Medikament anfällig sein. Nur weil das eine besonders schlimm klingt muss es das andere nicht auch sein.

Alexander

Melbourne, FL
2020-03-11, 14:07:42
Einfach Short bleiben...ist nicht so schwer

Wie schon mehrfach geschrieben sehe ich das auch so. Die Versuche zwischendurch noch mehr rauszuholen sind doch ziemliches Glücksspiel.

Alexander

taddy
2020-03-11, 14:12:53
Ich als Biophysiker kann Dir sagen, dass das nicht unbedingt was miteinander zu tun hat. Die Viren haben sehr unterschiedliche Symptome aber können trotzdem gegen dasselbe Medikament anfällig sein. Nur weil das eine besonders schlimm klingt muss es das andere nicht auch sein.

Alexander

Als Chemiker stimme ich meinem Kollegen in diesem Bereich ausnahmsweise Mal zu :)

Und das man nicht unbedingt erst auf eine Zulassung wartet, geschenkt.. wenn wir auf die Zulassung warten, haben wir das Medikament nichtmals bevor der nächste "Killervirus" aus Asien hier hin schwappt

Quadral
2020-03-11, 14:28:56
Ich bin kurz unter 10500 wieder long. Hoffe auf Wiederholung von gestern und habs schon auf +-0 abgesichert falls es gleich mit den Amis doch abwärts geht.

Semmel
2020-03-11, 14:36:23
Einfach Short bleiben...ist nicht so schwer

Seh ich auch so. Ich trade mit meinen Shorts nicht ständig rum, ich ziehe den aktuellen Bestand erstmal durch.

Wobei irgendwann massivere Zentralbankeingriffe zu erwarten sind.
Bei den Zinsen geht ja nichts mehr bzw. der Effekt ist zu schnell verpufft.
Daher gehe ich davon aus, dass die Zentralbanken irgendwann wieder die Geldschleusen öffnen und alles monetarisieren. Diesmal anstatt Anleihen aber verstärkt Aktien.
Der Wirtschaft wird das nicht helfen, aber Cash-Bestände werden dann entwertet und eine Katastrophen-Hausse wäre die Folge.

Bis dahin bleiben wir im Deflationsmodus, wo es alles runterzieht.

Von daher bevorzuge ich Gold zur Absicherung. Das ist immer noch die beste Wertaufbewahrungsmöglichkeit, die nicht von irgendwelchen (Zentral-)Banken entwertet werden kann. Außerdem performt Gold auch in der Deflation nicht schlecht. Für Gold ist nur wichtig, dass die Situation außergewöhnlich und extrem ist. Ob Inflation, Deflation, Krieg oder Seuche ist egal. Haußtsache irgendeine Scheiße ist am Laufen und davon gibt es momentan und in absehbarer Zeit mehr als genug.

Semmel
2020-03-11, 14:44:55
Hier mal ein kleiner Chart: Dow Jones vs. S&P 500 vs. Gold vs. US-Staatsanleihen:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69406&stc=1&d=1583934142

Edit:
Nur die Goldminen haben noch nicht mitgezogen, im Gegenteil.
Ich gehe aber davon aus, dass die Hebelwirkung noch nachgeholt wird. Evtl. nach den Q1-Zahlen.

Hier noch ein Vergleich Apple vs. Goldminen, der zeigt, wie extrem billig Goldminen momentan sind:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69408&stc=1&d=1583934859

Quadral
2020-03-11, 14:49:40
Ausgestoppt. Naja, 1,5€ gewonnen ;D

pest
2020-03-11, 14:54:11
Lufthansa für ~10€, Adidas für ~200€

wer hat noch nicht, wer will noch mal :tongue:

Semmel
2020-03-11, 14:57:40
Oder wie wärs mit Aurora Cannabis für unter einem Euro. :wink:
Wann sollte der Cannabis-Sektor gleich wieder durch die Decke gehen?

pest
2020-03-11, 15:05:33
Dachte das hilft gegen Corona :?

Stormtrooper
2020-03-11, 15:39:51
Lufthansa für ~10€,
Adidas ist mir zu teuer.
Aber Lufthansa hab ich stark im Blick, wenn das ganze länger geht wird steckt großes Potential in den Fluglinien.
1. Die Billigfluglinien gehen Insolvenz und nur die größeren bleiben übrig.
2. Viele Firmen werden erstmal per Luftfracht Vorprodukte aus China einfliegen, statt auf Container zu setzen.

Melbourne, FL
2020-03-11, 16:01:28
Daher gehe ich davon aus, dass die Zentralbanken irgendwann wieder die Geldschleusen öffnen und alles monetarisieren. Diesmal anstatt Anleihen aber verstärkt Aktien.
Der Wirtschaft wird das nicht helfen, aber Cash-Bestände werden dann entwertet und eine Katastrophen-Hausse wäre die Folge.

Die Frage für diesen Fall wäre: was kommt nach dieser Hausse?

Alexander

satanicImephisto
2020-03-11, 16:20:35
Italien quasi Komplett Shutdown, waren eh das Sorgenkind der EU, damit dürfte die nächste Eurokrise eigentlich nur noch eine Formalität sein, oder?

pest
2020-03-11, 16:28:28
Gib einfach auf Daxi, es tut auch nicht weh und ich brauch nen neues Handy+Fahrrad

Stormtrooper
2020-03-11, 17:03:01
Der Dow 4% im Minus und der Dax hält sich ziemlich wacker.

pest
2020-03-11, 17:44:01
Der Dow 4% im Minus und der Dax hält sich ziemlich wacker.

Auf Monatssicht nicht mehr

pest
2020-03-11, 18:05:39
craaaash ;D

herb
2020-03-11, 18:21:47
Hier mal was von Meister Buffet persönlich:
b8fSPr2gcKQ

Stormtrooper
2020-03-11, 18:25:57
craaaash ;D

Wo?

pest
2020-03-11, 18:54:10
ING Diba down

/dev/NULL
2020-03-11, 18:56:51
Also einloggen kann ich mich

Dorn
2020-03-11, 19:09:50
Wo kann man jetzt am besten investieren? Irgendjemand Vorschläge für Amerikanische Aktien?

Oder doch noch warten? Hmm...

Daredevil
2020-03-11, 19:11:50
Wenn du gerade hartes FOMO erleidest, investierst du am besten in dich selbst und bildest dich weiter, bevor du handelst.

BTB
2020-03-11, 19:12:24
Tesla ;D - Ich würde jetzt erstmal die Füsse stillhalten. Der Boden ist noch nicht erreicht. DAX bei 8700-9500. Wenn Du dann Glück hast geht es direkt wieder hoch, ansonsten noch etwas Zeit mitbringen, an der Börse geht es irgendwann immer wieder bergauf. Die Gier siegt.

GBWolf
2020-03-11, 19:17:46
Wo kann man jetzt am besten investieren? Irgendjemand Vorschläge für Amerikanische Aktien?

Oder doch noch warten? Hmm...


Gilead steht weiter im plus

konkretor
2020-03-11, 19:29:04
Dr Jens Ehrhardt - Vorsicht, aber keine Panik!

https://www.youtube.com/watch?v=oVLf84B2m5E

Kallenpeter
2020-03-11, 19:32:38
ING Diba down


Einfach vier verschiedene Depots anlegen, irgendwo gehts immer :freak:

Stormtrooper
2020-03-11, 20:06:24
Der Dow schon 6% im Minus und der Nikkei vörbörslich bis jetzt auch schon über 2%...
Ich denke morgen packen wir die 10.000

Quadral
2020-03-11, 21:28:18
Erstmal 500€ heute verbrannt :redface: Das ist mir gerade zu wirr. Ich warte mal ab.

Und den Tag trotzdem mit 3200€ (+300€) abgeschlossen. lol :D

arcanum
2020-03-11, 21:35:31
morgen gibt es wahrscheinlich das ezb rettungspaket und in 4 stunden wird trump eine rede halten. kann sein, dass er auch etwas vorbereitet hat. das könnten eine kleine gegenreaktion auslösen.

habe jetzt angefangen mich einzudecken. heute adidas geholt, sollte der kurs bis ~150€ fallen wird nachgelegt. nächster kandidat boeing bei ~170$ wobei die laaaange brauchen werden um sich zu erholen, aber >50% abschlag gegenüber dem höchststand hört sich erstmal gut an für nen einstieg.

auch eine posi gilead geladen wegen herdentrieb (danke für den hinweis hier im thread). das potential mit remdesivir ist zwar nicht riesig weil es nicht unverschämt teuer verkauft wird, aber trotzdem werden anhaltende news von heilungen den kurs beflügeln weil jeder reich werden will und es momentan kaum safe haven gibt.

trivia: bei der heftigen dax-korrektur ende 2018 haben 10282 punkte das minimum markiert. die marke war diese woche sehr reaktiv was man tagesschlusskurs vom 09.03.2020 und auch an der heutigen 19.00+20.00 uhr stundenkerze erkennen kann. habe es leider eben erst erkannt, hätte die marke sonst prima handeln können.

ansonsten viel glück noch allen zockern :smile:

Troyan
2020-03-11, 21:45:33
Was soll die EZB machen? Die pumpen seit Jahren fleißig Geld in den Markt.

Semmel
2020-03-11, 21:48:46
Die Frage für diesen Fall wäre: was kommt nach dieser Hausse?

Alexander

Das kann erst dann halbwegs abschätzen, wenn die Hausse da ist. Bis dahin reicht das doch erstmal als Ziel.

morgen gibt es wahrscheinlich das ezb rettungspaket und in 4 stunden wird trump eine rede halten. kann sein, dass er auch etwas vorbereitet hat. das könnten eine kleine gegenreaktion auslösen.

habe jetzt angefangen mich einzudecken. heute adidas geholt, sollte der kurs bis ~150€ fallen wird nachgelegt. nächster kandidat boeing bei ~170$ wobei die laaaange brauchen werden um sich zu erholen, aber >50% abschlag gegenüber dem höchststand hört sich erstmal gut an für nen einstieg.


Wieso deckst du dich schon ein, wenn du davon ausgehst, dass die Maßnahmen nur zu einer kleinen Gegenration führen?

Für mich ist es noch zu früh. Erstmal alles richtig crashen und dann wieder beruhigen lassen. Ich denke vor Mai werde ich nicht anfangen wieder Standardaktien einzukaufen. Aber mal sehen.

Semmel
2020-03-11, 21:50:30
Was soll die EZB machen? Die pumpen seit Jahren fleißig Geld in den Markt.

- Aktien aufkaufen
- Helikopter-Geld

arcanum
2020-03-11, 21:50:43
bin kein hellseher aber ich rate mal: quasi unlimitierte kredite zu geschenkten konditionen. denke auch, dass die maßnahme diesmal in form von inflation in der realwirtschaft ankommen wird im gegensatz zu den bisherigen konjunkturprogrammen. wenn es so kommt, dürfte das die aktienkurse langfristig heftig beflügeln.

mehr optionen als noch mehr billiges geld auf jede erdenkliche art und weise in den markt zu pumpen hat die EZB nicht.

arcanum
2020-03-11, 21:56:27
Wieso deckst du dich schon ein, wenn du davon ausgehst, dass die Maßnahmen nur zu einer kleinen Gegenration führen?

Für mich ist es noch zu früh. Erstmal alles richtig crashen und dann wieder beruhigen lassen. Ich denke vor Mai werde ich nicht anfangen wieder Standardaktien einzukaufen. Aber mal sehen.

die aktien werde ich definitiv halten bis sie ihr altes hoch erreichen. selbst auf 10 jahre sicht sieht eine rendite von durchschnittlich ~7%/jahr ordentlich aus. das tief werde ich mit sicherheit nicht erwischen und deswegen kaufe ich jetzt in tranchen an bestimmten marken. ich erwarte nicht, dass adidas (36% abschlag seit anfang des jahres) morgen zum ramsch-hersteller verkommt oder boeing (354$ hoch, aktuell 190$) nie wieder flugzeuge baut weil die nachfrage jetzt mal für ~9-18 monate nachgeben wird. zudem spekuliere ich, dass die verluste hier bereits relativ stark und schnell eingepreist wurden, bei boeing weil der reise-sektor so stark betroffen ist (sowie wegen der max...) und bei adidas wegen der gewinnwarnung.

zudem ist meine hochspekulative position mit gilead doppelt so groß wie die adidas-posi. sollten die 150€ wirklich kommen habe ich bis dahin die position verdreifacht.

Kehaar
2020-03-11, 22:01:08
Für mich ist es noch zu früh.
Genau.

Die Zahlen bzgl. Kranke und Tote steigen weiterhin kräftig an, dass wird also weitere "Schutzmaßnahmen" (z.B. Reisebeschränkungen) nach sich ziehen. Damit kommen dann auch viele Firmen in immer stärkere wirtschaftliche Probleme (Gastronomie, Reiseveranstalter usw.). Das wird definitiv zu Kündigungen, Insolvenzen und mehr führen. Man braucht doch nur mal einige Quartalsberichte (und Gewinnwarnungen) von Börsenschwergewichten abwarten. Da wird die Börse schon noch mal deutlich abwärts gehen.

Nakai
2020-03-11, 23:02:39
https://medium.com/@tomaspueyo/coronavirus-act-today-or-people-will-die-f4d3d9cd99ca

Das wird noch richtig krass. Ich bin ab morgen short.

BTB
2020-03-12, 02:43:53
DAX unter 10000

Melbourne, FL
2020-03-12, 04:50:28
https://medium.com/@tomaspueyo/coronavirus-act-today-or-people-will-die-f4d3d9cd99ca

Das wird noch richtig krass. Ich bin ab morgen short.

Ich bin zwar kein Epidemiologe aber ein Wissenschaftler, der auch viele Modelle erstellt. Damit kann ich wenig konkretes zu den Vorhersagen sagen aber ich kann zumindest einschätzen, dass das was er schreibt, ordentlich durchgeführt zu sein scheint. Ich würde den Vorhersagen durchaus glauben.

Alexander

Quadral
2020-03-12, 05:45:58
Alter... 9600 im Tief heute Nacht.

konkretor
2020-03-12, 05:59:24
Der Einreise stop gibt den Dax den Rest.

Dann lag ich nicht so falsch wo ich am Montag geschrieben habe diese Woche noch unter 10 K....

Voll Short rein

Stormtrooper
2020-03-12, 06:31:31
Der Einreise stop gibt den Dax den Rest.

Dann lag ich nicht so falsch wo ich am Montag geschrieben habe diese Woche noch unter 10 K....

Voll Short rein

Mit den teilweisen Gegenbewegungen is mir das zu unsicher.

Ich bleib bei meiner Prognose, dass Ende der Fahnenstangen wird bei 7-8000 Punkte im Dax sein.

Bis jetzt sieht ja eigentlich alles nach fallende Kurse aus.
Immer mehr Beschränkungen, die Zahlen der Infizierten steigen weiter und immer mehr Industriezweigen gehen die Teile aus.

pest
2020-03-12, 07:03:05
Naja wartet mal, bis wir in Amerika 10.000e Fälle haben...

Quadral
2020-03-12, 07:06:17
Voll Short rein
Ich bin über Nacht schon mal massiv auf die Fresse gefallen. Seit dem räume ich meine Zertifikate jeden Tag auf um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben. Heute Nacht ist mir ordentlich Kohle durch die Lappen gegangen (15x Hebel). Aber so Schlaf ich besser 😁

pest
2020-03-12, 07:12:39
Lass einfach mit weniger Hebel laufen, Problem gelöst. Halte nen Short seit 2 Wochen

Aber vielleicht die Bitcoins langsam verkaufen :?

Quadral
2020-03-12, 07:18:17
Lass einfach mit weniger Hebel laufen, Problem gelöst. Halte nen Short seit 2 Wochen
Könnte man. Aber noch läuft's ja ;) Gestern verdreifacht seit Start.

konkretor
2020-03-12, 07:34:27
Ich bin über Nacht schon mal massiv auf die Fresse gefallen. Seit dem räume ich meine Zertifikate jeden Tag auf um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben. Heute Nacht ist mir ordentlich Kohle durch die Lappen gegangen (15x Hebel). Aber so Schlaf ich besser 😁


Das mach ich auch so. Über Nacht so oft auf die Fresse bekommen.

Bei der Vola kannst aber auch tagsüber gut Geld machen.

Aktuell Zeigt der Trendkanal steil nach unten

Dirk Müller: Es rollt ein Tsunami auf uns zu - Vergessen Sie alle Bilanzzahlen!
https://www.youtube.com/watch?v=4Kv_gJp3Q9o

pest
2020-03-12, 07:51:59
Könnte man. Aber noch läuft's ja ;) Gestern verdreifacht seit Start.

dito, ohne hektisch auf die Kurse zu schauen - ok ich schaue heftig auf die Kurse aber mache nix

Semmel
2020-03-12, 08:21:43
So einen spektakulären Crash erlebt man nur einmal im Jahrzehnt, also genießt es.
Anschnallen und festhalten. :D

https://www.zerohedge.com/markets/treasury-future-crash-sparks-speculation-risk-parity-liquidation

Schön langsam steigt auch die Unsicherheit bei den Anleihen.
Ich gehe weiterhin von einem Switch in Gold aus innerhalb der nächsten Wochen.
Das hatten wir 2008 auch. Erst ist Gold eine Weile mit nach unten gezogen worden, danach ist es explodiert.

Wieso sollte man auch italienische Staatsanleihen kaufen, wenn ein eh schon fast bankrotter Staat seine Wirtschaftsleistung nahe Null zurückfährt und noch mehr Geld ausgibt?

BTB
2020-03-12, 08:29:44
Bin seit 9800 wieder long. So langsam sollte wirklich mal gut sein. 9700 wer meine Untergrenze für meinen Short. Kann mir eventuell noch 8700 vorstellen, aber jeder Crash endet auch mal. Dann geht es wieder aufwärts. China beginnt ja schon wieder zu produzieren.

Kehaar
2020-03-12, 08:31:29
So einen spektakulären Crash erlebt man nur einmal im Jahrzehnt Leben, also genießt es.
Anschnallen und festhalten. :D
ftfy

Der Crash wird wohl "stärker" als 1929 werden. Die Notenbanken haben doch gar keine Möglichkeiten mehr zum vernünftigen Eingreifen.

pest
2020-03-12, 08:32:14
Naja in Europa denken wohl gerade wenige über den Kauf eines Fernsehers nach :)

Wartet es ab, jetzt geht es richtig los

Stormtrooper
2020-03-12, 08:35:12
Wartet es ab, jetzt geht es richtig los

Glaube ich nicht .... die größten Verluste sind durch.
Der Dax hat mittlerweile über 4.000 Punkte verloren.
Soviel oder mehr verliert er sicher nicht mehr.

Kehaar
2020-03-12, 08:35:38
Wartet es ab, jetzt geht es richtig los
Ich hatte 7.500 für den DAX prognostiziert, jetzt halte ich unter 4.000 für wahrscheinlicher :udevil:

Mond
2020-03-12, 08:38:51
Ich schätze auch ca. 7,5-8k für den Dax

Quadral
2020-03-12, 08:45:16
Was denkt ihr heute? Test der 9600 und dann eine Erholung?

Henroldus
2020-03-12, 08:49:06
nun haben wir wirklich ein Flashcrash.
in den breiten Indizes sind aber gerade mal die 30% Gewinn des Jahres 2019 weg aber wir testen sicher noch ältere Tiefs aber die Abwärtsbewegung ist mittlerweile übertrieben.
Hoffentlich schwemmt das mal ein paar Zombieunternehmen vom Markt. Nicht dass die Notenbanken wieder alles und jeden mit der Gießkanne retten.

taddy
2020-03-12, 08:49:23
Warum Erholung? Meinst du die EZB hat einen Impfstoff in der Hand?

Corona ist noch nicht durch, die Welle kommt erst noch. Jetzt in ein Long gehen ist Irrsinn

DAX Hebel 14x steht auf 50% im Plus
DAX Hebel von 4 auf 30% im Plus (liegt schon länger bei mir)

Quadral
2020-03-12, 08:50:51
Warum Erholung? Meinst du die EZB hat einen Impfstoff in der Hand?

Corona ist noch nicht durch, die Welle kommt erst noch. Jetzt in ein Long gehen ist Irrsinn

DAX Hebel 14x steht auf 50% im Plus
DAX Hebel von 4 auf 30% im Plus (liegt schon länger bei mir)
Intraday meine ich. Die Gesamtsituation ist mir bewusst und schätze ich auch so ein.

Mortalvision
2020-03-12, 08:53:21
Dax und Dow hängen wie am seidenen Faden davon ab, ob in DE oder in den USA auch ein oder mehrere Wuhans auftauchen. Gerade in den USA ist das doch ein Rezept für eine Katastrophe mit deren bezahl-oder-stirb Gesundheitssystem.

pest
2020-03-12, 08:58:09
short von vorgestern +100%
short von vor 1.5 Wochen +200%

Stormtrooper
2020-03-12, 09:02:01
Warum Erholung? Meinst du die EZB hat einen Impfstoff in der Hand?

Corona ist noch nicht durch, die Welle kommt erst noch. Jetzt in ein Long gehen ist Irrsinn



Irgendwann werden aber alle kapieren, das die Weltwirtschaft nicht komplett zusammenbrechen wird.
Bis 8 oder 8500 Punkte wirds jetzt noch zügig runtergehen, anschließend werden die fallenden Kurse abflachen.

Melbourne, FL
2020-03-12, 09:10:57
Ja, irgendwann wird es abflachen aber so trendstark wie der DAX gerade nach unten rauscht, denke ich dass es noch etwas dauern wird. Ich weiß jetzt schon, dass ich den perfekten Zeitpunkt verpassen werde weil mein Plan ist, meinen Short so lange zu halten, bis die Trendumkehr wirklich da ist. So verpasse ich zwar ein paar Prozent Performance weil ich ein Stück nach oben mitgehe aber ich stelle sicher, dass ich auch wirklich den ganzen Weg nach unten mit dabei bin.

Alexander

Quadral
2020-03-12, 09:11:58
Was denkt ihr heute? Test der 9600 und dann eine Erholung?
Na gut, die 9700 ist es geworden ;)

BTB
2020-03-12, 09:12:26
Wenn alle laut schreien, sowohl oben als auch unten. Vor drei Wochen waren noch alle hyper

Stormtrooper
2020-03-12, 09:12:57
Ich weiß jetzt schon, dass ich den perfekten Zeitpunkt verpassen werde weil mein Plan ist, meinen Short so lange zu halten, bis die Trendumkehr wirklich da ist.
Ich glaube den werden die meißten verpassen.
Mich leider eingeschlossen. :-(

pest
2020-03-12, 09:13:38
Ja, irgendwann wird es abflachen aber so trendstark wie der DAX gerade nach unten rauscht, denke ich dass es noch etwas dauern wird. Ich weiß jetzt schon, dass ich den perfekten Zeitpunkt verpassen werde weil mein Plan ist, meinen Short so lange zu halten, bis die Trendumkehr wirklich da ist. So verpasse ich zwar ein paar Prozent Performance weil ich ein Stück nach oben mitgehe aber ich stelle sicher, dass ich auch wirklich den ganzen Weg nach unten mit dabei bin.

Alexander

https://media2.giphy.com/media/26uf2JHNV0Tq3ugkE/source.gif

Stormtrooper
2020-03-12, 09:16:43
Lufthansa für ~10€,
~9€.
Bin schon am überlegen wann ich da einsteige.

pest
2020-03-12, 09:23:33
schwierig ... ich sehe auch überall Sonderangebote aber werde mich zügeln

don't buy other peoples bags oder so

Korfox
2020-03-12, 09:27:47
Im Sommer ist endlich die Zeit, dass man sich mal um Investitionen kümmern kann, ohne in einen seit Jahren völlig überbewerteten DAX einsteigen zu müssen. Ist doch auch schön.

pest
2020-03-12, 09:32:26
die Tech Unternehmen sind tapfer - ist aber auch verständlich
Microsoft immernoch mit +30% auf Jahressicht
der TecDAX ist auf 3 Jahressicht auch gut im Plus

wenn die weiter abkacken geht langsam die Panik los

sw0rdfish
2020-03-12, 09:38:56
Besteht die nicht schon?
Ich mein, wenn es wirklich so weiter geht, wird der eine oder andere hier seinen Job verlieren und nicht nur Buchwerte, die sich zu mindest zu einem gewissen Prozentsatz eh erholen werden.

pest
2020-03-12, 09:48:40
Ich habe noch einen Monat Probezeit und arbeite in der Tourismusbranche :(
Deswegen war vor spätestens 2 Wochen der Modus bei mir:

- 80% Cash - better safe than sorry - um mind. 12 Monate ohne Einnahmen überbrücken zu können
- Zusätzlich habe ich eine hochschwangere Freundin die ab nächste Wochen wieder arbeiten muss :(
- Ich gehe nicht mehr raus, keine Parties, kein Bouldern, kein McFit
- Meine Freundin war total genervt und jetzt denkt sie Anders


Das ist das Problem der Menschen mit Statistik und insbesondere asymmetrischen Verteilungen
Wenn wir den Fat-tail (https://en.wikipedia.org/wiki/Fat-tailed_distribution) unterschätzen, fliegen wir (vielleicht) irgendwann richtig auf die Schnauze


und apropo - jedes Prozent mehr Verlust, bedeutet eben auch, dass wir prozentual deutlich mehr aufholen müssen. Jedes Prozent mehr nach unten erhöht den Schmerz um ein Vielfaches

bei 10% Verlust, muss es 11% steigen
bei 20% muss es schon 25% steigen
bei 30% schon 43%
usw...

Mond
2020-03-12, 09:49:53
Auch wenn OT, aber deine Freundin sollte sich hochschwanger krankschreiben lassen.

pest
2020-03-12, 09:55:55
sie war bereits die letzten 6 Wochen krank (durch Glück, wie ich jetzt meine) und jetzt will die Ärztin nicht mehr

sw0rdfish
2020-03-12, 10:06:05
und apropo - jedes Prozent mehr Verlust, bedeutet eben auch, dass wir prozentual deutlich mehr aufholen müssen. Jedes Prozent mehr nach unten erhöht den Schmerz um ein Vielfaches

bei 10% Verlust, muss es 11% steigen
bei 20% muss es schon 25% steigen
bei 30% schon 43%
usw...

Das stimmt, aber bei meinen zwei verbliebenen Long Positionen werde ich nicht aussteigen. Hab schon genug Kohle verloren, allerdings mehr gerettet.

Ansonsten bin ich für short glaube ich zu spät dran. Ich suche mir lieber Unternehmen aus, in die ich investiere, wenn man eher abschätzen kann wie das alles ausgeht.

Das mit deiner Freundin tut mir leid! Alles gute für euch!

pest
2020-03-12, 10:17:08
Ansonsten bin ich für short glaube ich zu spät dran. Ich suche mir lieber Unternehmen aus, in die ich investiere, wenn man eher abschätzen kann wie das alles ausgeht.


Zumindest meine Shorts sind nicht dazu da Geld zu verdienen, sondern nicht noch mehr zu verlieren!

Wenn du zB 10.000€ in Aktien hast und unsicher bist, kannst du das Depot mit sagen wir 1000€ und Hebel 10 absichern, dann bist du grob neutral
Ich halte 10% Puffer bis KO derzeit für akzeptabel - blöd, wenn es 10% hoch und dann nochmal 20% runter geht ;)
Du kannst natürlich einen geringeren Hebel und oder mehr Volumen draufgeben - das Ziel ist der Hedge





Das mit deiner Freundin tut mir leid! Alles gute für euch!

thx

Stormtrooper
2020-03-12, 10:21:36
Was mich nur ankotzt.
Das Rohöl ist aktuell ca 25% günstiger als am Freitag.
Lustigerweise kostet aber das Heizöl mehr als am Freitag.
Blöden Ar*********

arcanum
2020-03-12, 10:25:45
euphorie (bei short sellern) und panik unter anlegern. indizien dafür, dass die kurse in den nächsten tagen drehen.

medi
2020-03-12, 11:44:50
Was mich nur ankotzt.
Das Rohöl ist aktuell ca 25% günstiger als am Freitag.
Lustigerweise kostet aber das Heizöl mehr als am Freitag.
Blöden Ar*********

Weil gerade jeder sich den Keller füllt - treibt halt wiederum den Preis nach oben.

Stormtrooper
2020-03-12, 12:18:22
Weil gerade jeder sich den Keller füllt - treibt halt wiederum den Preis nach oben.

Glaub ich nicht das das grad viele machen.
Am Montag nach dem Crash gingen alle Heizölportale nicht richtig.
Manche Lieferanten nahmen erst gar nichts an und kaum steigt der Preis wieder leicht ist das Heizöl teurer als vorher.

Nene, das sind jetzt einfach Gewinnmitnahmen.

Unyu
2020-03-12, 12:27:45
euphorie (bei short sellern) und panik unter anlegern. indizien dafür, dass die kurse in den nächsten tagen drehen.
Man mag es den Shortern gönnen das sie hinfallen.

Quadral
2020-03-12, 12:38:18
Alle "good News" der EZB nachher sind eingepreist oder sind da Überraschungen zu erwarten?

Stormtrooper
2020-03-12, 12:48:01
Alle "good News" der EZB nachher sind eingepreist oder sind da Überraschungen zu erwarten?

Die sind nicht eingepreist, aber das spielt auch keine Rolle.
Was die EZB auslöst ist allerhöchstens ein Streichholz was an der Zündfläche reibt, aber nicht zünden wird.
Von einem Strohfeuer ganz zu schweigen.

Die USA stellen Pakete von 200Mrd $ bereit und trotzdem gehts für Dow, NAS und Konsorten weiter nach unten.

Mortalvision
2020-03-12, 12:50:56
Das wird auch noch ein Weilchen andauern. Der Erholungseffekt dürfte aber zum vierten Quartal wieder eintreten ;)

BTB
2020-03-12, 12:57:46
Die Frage ist jetzt, inwieweit Corona tatsächlich die Weltwirtschaft lahmlegt. Ist ja mit minus 30% schon deutlich eingepreist. In China läuft alles schon wieder an und auch hier wird sich der Spaß in den Griff bekommen lassen. Dazu werden eigentlich nur alte Leute und eh schon Kranke sterben (das Durchschnittstodesalter in Italien ist aktuell glaub ich 81(!)) - die Arbeitskraft der Masse sinkt also nicht. Ergo, wenn der alles wieder anläuft, läuft alles wieder normal an. In denke im Juni ist das Thema nur noch am Rande präsent.

arcanum
2020-03-12, 13:02:03
dax-abschläge in wirtschaftskrisen in den vergangenen jahren:

1987 - 36%
2002 - 44%
2008 - 40%

aktuell 29% in genau 3 wochen und wenn ich das richtig gesehen habe der stärkste abschlag innerhalb einer so kurzen zeitspanne. ich sage nicht, dass wir das ende der fahnenstange erreicht haben aber viel luft sollte nicht mehr nach unten sein. und wenn doch, werden wir bald ganz andere sorgen als den aktienmarkt haben.

edit: vertippt um 10%

mercutio
2020-03-12, 13:14:30
dax-abschläge in wirtschaftskrisen in den vergangenen jahren:

1987 - 36%
2002 - 44%
2008 - 40%

aktuell 29% in genau 3 wochen und wenn ich das richtig gesehen habe der stärkste abschlag innerhalb einer so kurzen zeitspanne. ich sage nicht, dass wir das ende der fahnenstange erreicht haben aber viel luft sollte nicht mehr nach unten sein. und wenn doch, werden wir bald ganz andere sorgen als den aktienmarkt haben.

edit: vertippt um 10%
Also so alle 5-6 Jahre ganz normal :freak: