PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 [46] 47 48 49

Semmel
2020-07-08, 12:00:19
Tesla ist vergleichbar mit Apple, beide Aktien, Unternehmen leben vom Image.

Oder hat jemand eine Erklärung, warum Apple bei den Big5 ist, obwohl die mittelmäßig Handys und völlig überteuerte sonstige Hartware verscherbeln?

Tesla als Marke ist noch weit von Apple entfernt.
Die Bewertung ist bei Apple großteils durch extrem hohe Umsätze und Gewinne gedeckt.

Bei Tesla ist es momentan einfach nur eine Luftnummer. Die Bewertung ist reine Phantasie, die Tesla überhaupt erstmal erfüllen muss.

BTB
2020-07-08, 12:00:46
Verstehe Tesla auch nicht, die anderen holen auf, auch Tesla muss aufholen und zwar wohl massiv bei der Qualität. Wer das Rennen macht und zuerst den anderen überholt? Ich vermute real die "alte" Industrie. In 10 Jahren wissen wir mehr. Tesla sehe ich nicht bei 20k

Semmel
2020-07-08, 12:05:18
Gold hat die 1800$ überschritten.

Ja, das sieht ganz gut aus. Hoffentlich kann sich das halten und steigt dann schnell weiter.

Hab mittlerweile kaum Cash mehr, hab alles für Goldaktien verbraten. :D

SamLombardo
2020-07-08, 12:09:44
Ja, das sieht ganz gut aus. Hoffentlich kann sich das halten und steigt dann schnell weiter.

Hab mittlerweile kaum Cash mehr, hab alles für Goldaktien verbraten. :D
Geht mir ähnlich. K92 ist ja die letzten Tage ordentlich nach oben gegangen. Pünktlich nachdem ich sie abgestoßen hatte:freak:.HGM schwächelt immer noch. Aber ich bin zuversichtlich:wink:.

@Steppe Gold, 2000 Stück habe ich immer noch im Depot liegen, mit Einkaufskurs 1.04€. Mittlerweile sind sie bei knapp 1.50, ein bisschen werde ich sie noch halten, die haben gerade einen Lauf. Ist halt eine Aktie zum zocken und nicht zum "Anlegen" wie etwa HGM.

arcanum
2020-07-08, 12:11:30
im gegensatz zu tesla hat apple aber das volumen, den umsatz sowie eine riesen-gewinnspanne und daher auch die gerechtfertigtere bewertung. tesla verkauft stand heute autos mit branchenüblichem gewinnen, ist aber wie ein technologieführer mit hunderten milliarden umsatz bewertet.
solange man den technologischen vorsprung nicht in geld umwandelt sehe ich 100 geschweige denn 200 milliarden marktkapitalisierung nicht als gerechtfertigt an. das ist eine wette für die zukunft in der man davon ausgeht, dass tesla den markt mit e-autos und autonomen mobilen services für sich entscheidet.

ich denke eher, dass die wirtschaftlichen einschnitte dazu führen, dass e-autos und alles was mit umwelt und co. zu tun hat in den nächsten jahren in den hintergrund rückt. home office wird ein fester bestandteil der arbeitswelt bleiben und ein grund mehr, warum sich die leute keine autos kaufen oder lieber beim benziner bleiben solange der sprit so günstig bleibt wie aktuell.

Lutter
2020-07-08, 12:29:24
Ist doch alles absolut irre. Oder nicht? TESLA ist gnadenlos überbewertet!

crazymind
2020-07-08, 12:29:54
Irgendwie bist du chronisch unzufrieden, egal wie es läuft.
Natürlich kann man sich über jede verpasste Gelegenheit, über jedes nicht perfekte Timing, über jede zu geringe oder zu hohe Investition ärgern. (nachdem Perfektion unmöglich ist, kann man sich so alles schlechtreden)

Oder du freust dich einfach mal über etwas, wenns gut läuft.

Das ist leider eine Charakterschwäche von mir, nicht nur beim Handeln an der Börse.. ich beneide alle, die solche Probleme nicht haben.

Aber ich machs halt trotzdem weil es ja sonst kaum noch Möglichkeiten gibt.. bei Festgeld zu 5% wäre ich aber wieder dabei - da kann ich aber bestimmt lange warten.

Melbourne, FL
2020-07-08, 12:34:35
Ist doch alles absolut irre. Oder nicht? TESLA ist gnadenlos überbewertet!

Das liegt halt im Auge des Betrachters. Ich bin da aber auch eher bei Dir. Der aktuelle Aktienkurs sieht die beste aller möglichen Zukünfte für Tesla voraus. Ich glaube aber kaum, dass sich die anderen Autohersteller so einfach die Butter vom Brot nehmen lassen. Die werden aufholen und dann muss sich Tesla erstmal beweisen.

Alexander

Troyan
2020-07-08, 12:35:03
Teslas Problem ist, dass der "First-Mover" Vorteil bei Technik, Ladetechnik, Batterie und ggfs. Antrieb immer kleiner wird. Ein Polestar und ID3 laden ihre Batterie in der selben Zeit auf 80%, kommen genauso weit und kosten nicht mehr. Gleichzeitig steckt Tesla in der Supercharger Miserie. Man muss Geld in eine eigene Ladeinfrastruktur investieren, die eigentlich nicht mehr notwendig ist. CCS wird immer weiter ausgebaut. S und X sterben wie Chademo einen langsamen tot (CCS Adapter ist mir bekannt).

Solange eine Produktionsknappheit bei E-Autos herrscht, ist das alles nicht so schlimm. Aber sobald die Kapazitäten massiv steigen, werden die Massenhersteller einfach ihre Infrastruktur nutzen, um mitzuwachsen.

Lutter
2020-07-08, 12:38:34
Geht mir ähnlich. K92 ist ja die letzten Tage ordentlich nach oben gegangen. Pünktlich nachdem ich sie abgestoßen hatte:freak:.HGM schwächelt immer noch. Aber ich bin zuversichtlich:wink:.

@Steppe Gold, 2000 Stück habe ich immer noch im Depot liegen, mit Einkaufshaus 1.04€. Mittlerweile sind sie bei knapp 1.50, ein bisschen werde ich sie noch halten, die haben gerade einen Lauf. Ist halt eine Aktie zum zocken und nicht zum "Anlegen" wie etwa HGM.

Ich war zu feige, gestern hatte ich sie schon fast gekauft zu 1,32€.

GBWolf
2020-07-08, 14:52:01
Wieso ist Lenovo eigentlich immer noch so billig? Der Absatz an Laptops ist doch wegen dem Weltweiten Homeofficeschub sicherlich in die Höhe geschossen gegenüber 2019.

Semmel
2020-07-08, 15:17:44
Geht mir ähnlich. K92 ist ja die letzten Tage ordentlich nach oben gegangen. Pünktlich nachdem ich sie abgestoßen hatte:freak:.HGM schwächelt immer noch. Aber ich bin zuversichtlich:wink:.

@Steppe Gold, 2000 Stück habe ich immer noch im Depot liegen, mit Einkaufskurs 1.04€. Mittlerweile sind sie bei knapp 1.50, ein bisschen werde ich sie noch halten, die haben gerade einen Lauf. Ist halt eine Aktie zum zocken und nicht zum "Anlegen" wie etwa HGM.

Ich bin mittlerweile überzeugt davon, dass wir uns in einer Goldhausse befinden. Daher trade ich auch kaum mehr und bin nahezu all-in. Buy & Hodl ist bei Goldminen momentan am sinnvollsten. Rücksetzer werden zwar kommen, aber ich glaube nicht, dass die sonderlich stark ausfallen.
K92 hab ich auch hergegeben, aber was solls. Das kann auch ganz schnell wieder nach unten rauschen, ist eben ein riskanter Wert.

Ich habe dafür die letzte Zeit wieder ein paar Explorer/Entwickler dazugekauft, nachdem ich zwischenzeitlich mal keine mehr hatte.

Ich habs ja schonmal erwähnt, dass es ungewöhnlich ist, dass die Explorer schon so früh loslegen. Die Seniors haben schon vorgelegt, danach kommen normal die Junior-Produzenten dran. Aber die schwächeln bisher vergleichsweise, nicht nur HGM.
Diesmal ist schon früh viel Geld in die Explorer geflossen.
Man bedenke: Die Flut hebt alle Boote. Von daher sind viele Anstiege der Explorer der letzten Wochen keine individuelle Besonderheit, sondern betreffen den ganzen Sektor.

Ich bin mittlerweile so aufgestellt:
0% Royalities
22% Senior-Goldminen
66% Junior-Goldminen
12% Explorer/Entwickler

Ich schätze auch, dass demnächst mal die Juniors den Turbo einlegen.
Der GDXJ ist schon nach oben ausgebrochen. Die Aussies haben die letzte Zeit stark aufgeholt, nachdem diese lange Zeit geschwächelt hatten.
Hoffen wir mal, dass es mit den Russen auch bald weitergeht. :)

Joe
2020-07-08, 15:19:03
Tesla muss noch 1% Steigen, damit mein Depot 7 Stellig wird. ELON PLZ!!!!!!1 :freak:

medi
2020-07-08, 15:25:10
Tesla muss noch 1% Steigen, damit mein Depot 7 Stellig wird. ELON PLZ!!!!!!1 :freak:

7stellig? :eek:
Respekt!

Hast du vor 2013 20k€ in Tesla-Aktien gepumpt?

Semmel
2020-07-08, 15:25:55
Tesla muss noch 1% Steigen, damit mein Depot 7 Stellig wird. ELON PLZ!!!!!!1 :freak:

Wieviel davon macht Tesla aus?

Trap
2020-07-08, 15:26:59
Bei den ganzen Argumenten hier im Forum erscheint es mir doch wieder sinnvoll meinen TSLA-Anteil noch zu erhöhen.

BTB
2020-07-08, 15:30:10
Tesla muss noch 1% Steigen, damit mein Depot 7 Stellig wird. ELON PLZ!!!!!!1 :freak:

Heftig, Glückwunsch. Alles richtig gemacht bis jetzt.

Joe
2020-07-08, 15:35:26
Wieviel davon macht Tesla aus?

Es war mal ein Drittel in 2017 aber weil Tesla so unproportional gegenüber dem Rest gewachsen ist, sind es inzwischen 88%.

Meine ersten Tesla Aktien hab ich 2010 für unter 20€ gekauft. Und dann hab ich vor paar Jahren noch mal massiv nachgekauft bei etwa 220€.

crazymind
2020-07-08, 15:43:33
Wow, und die ganze Zeit über Corona gehalten? Das ging ja dann ein paar hundertausend runter und wieder rauf, lol... gratuliere zu Deinen Nerven aus Stahl!

Semmel
2020-07-08, 15:47:35
Es war mal ein Drittel in 2017 aber weil Tesla so unproportional gegenüber dem Rest gewachsen ist, sind es inzwischen 88%.

Meine ersten Tesla Aktien hab ich 2010 für unter 20€ gekauft. Und dann hab ich vor paar Jahren noch mal massiv nachgekauft bei etwa 220€.

Krasse Entwicklung.
Respekt, dass du das so durchgezogen hast. Da ist der Gewinn auch verdient. :up:

Ein Arbeitskollege von mir hat Tesla ca. bei 300€ im September 2019 verkauft, nachdem er es einige Jahre zuvor für ca. 250€ gekauft hatte. Seitdem wartet er auf einen Rücksetzer. :ugly:

Ich war in Tesla nie investiert. Mir hat dafür schon immer die nötige Phantasie gefehlt, die manchmal durchaus sehr nützlich sein kann, wie man bei Tesla sieht.
Es ist auch ein gutes Beispiel dafür, dass man Gewinne eher laufen lassen sollte, zumindest bei solide aufgestellten Wachstumsunternehmen.

Wenn du ein weiteres potenzielles Tesla identifizierst, dann sag bitte Bescheid. ;)

Zergra
2020-07-08, 15:51:45
Es war mal ein Drittel in 2017 aber weil Tesla so unproportional gegenüber dem Rest gewachsen ist, sind es inzwischen 88%.

Meine ersten Tesla Aktien hab ich 2010 für unter 20€ gekauft. Und dann hab ich vor paar Jahren noch mal massiv nachgekauft bei etwa 220€.
Dachte du wolltest eig. bei 1000 verkaufen ? :D

Bleibst drinn oder verkaufst ?

Melbourne, FL
2020-07-08, 15:56:37
Wow...so viel in einem Einzel-Wert. Das erfordert Mut, der sich hier gelohnt hat. Herzlichen Glückwunsch. Da möchte ich auch mal hinkommen...aber das Risiko ist mir dafür einfach zu hoch.

Alexander

soLofox
2020-07-08, 16:00:09
Glückwunsch und Respekt vor so vielen Nerven aus Stahl (y)

Geile Story =)

Melbourne, FL
2020-07-08, 16:24:57
Es war mal ein Drittel in 2017 aber weil Tesla so unproportional gegenüber dem Rest gewachsen ist, sind es inzwischen 88%.

Willst Du das aber nicht vielleicht mal umschichten? Oder glaubst Du dass Tesla noch weiter steigt?

Alexander

Joe
2020-07-08, 16:28:57
Wow...so viel in einem Einzel-Wert. Das erfordert Mut, der sich hier gelohnt hat.

Ich finde, das ist eine Frage der Sichtweise.
Wenn Du immer den aktuellen Wert betrachtest, der bei Tesla ja gern mal schwank, stresst das natürlich unglaublich.

Meine Sicht ist aber immer so: Ich hab für 1000€ gekauft und betrachte das immer als 1000€ Investment. Wenn fünf Jahre später 100.000€ sind gut aber wenn es dann um 90% einbricht und im sechsten Jahr 10.000€ sind ärgere ich mich nicht über den "Verlust" sondern freue mich über den Gewinn.
Aktiengewinne werden erst in dem Moment real, in dem du Verkaufst. Davor ist es einfach nur eine Zahl auf einem Bildschirm, Fugazi...

-VJApZmgn3E

GBWolf
2020-07-08, 16:31:35
Joe, bist du auch bei xiaomi dabei?

Bzw, was hast du alles außer Tesla im Depot?

Joe
2020-07-08, 16:34:52
Bzw, was hast du alles außer Tesla im Depot?

Fraport
Lufthansa
CD Projekt
Lumentum Holdings
Tata Motors
Advanced Micro Devices
Pure Storage
Vista Outdoor

GBWolf
2020-07-08, 16:40:01
Fraport
Lufthansa
CD Projekt
Lumentum Holdings
Tata Motors
Advanced Micro Devices
Pure Storage
Vista Outdoor


Thx,

Sumpfmolch
2020-07-08, 17:04:45
Meinungen zu Evonik? Fast 5% Dividendenerwartung im Herbst plus etwas Kurspotential on-top.
Wäre dann aber was für hinlegen und liegen lassen.

Evonik zahlt die Dividende dieses Jahr zu zwei Stichtagen aus, einer davon ist schon vorbei!

28.05.2020 0,57€
03.09.2020 0,58€

Ansonsten ist der Chart sehr ähnlich, wie bei BASF. Für die Dividende gibt es die Besonderheit, dass 58,9% der Evonik Aktien von der RAG-Stiftung gehalten werden.
Diese hat folgende Aufgabe:
"Sie trägt Verantwortung für die Finanzierung der Ewigkeitsaufgaben aus dem deutschen Steinkohlenbergbau der RAG Aktiengesellschaft: Grubenwasserhaltung, Poldermaßnahmen und Grundwasserreinigung."

...und da hat man schon Interesse daran, dass die Dividenden fließen. Ob das am Ende zum Wohl des Unternehmens ist, frage ich mich aber schon.

Dr.Dirt
2020-07-08, 17:51:09
Bin am Überlegen, ob Varta nun ein guter Zeitpunkt wäre:

https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=DE000A0TGJ55
Gabs zu der Überlegung ein Ergebnis?
Ich überlege auch gerade... :wink:

Trap
2020-07-08, 20:29:58
Zu TSLA hat Sandy Munro mal wieder was nebenbei erwähnt:
das Model Y ist nach seiner Einschätzung deutlich günstiger in der Herstellung als das Model 3. https://youtu.be/6qM0LpsYb6A?t=446

Damit (und mit der Model Y Lieferschätzung (https://twitter.com/TroyTeslike/status/1278062182215942145/photo/1)) erwarte ich mindestens 350 Mio Q2 operating income, mit einer 50%/50% Chance aufs beste Tesla-Quartal mit mehr als 417 Mio operating income.

Scream
2020-07-08, 21:45:11
So habe heute auch verkauft und den netten Gewinn eingetütet. Bin danach 50% in Twitter rein und die anderen 50% warte ich auf Rücksetzer und kaufe dann evtl. Bausch zurück.
Twitter heute verkauft und Bausch zurückgekauft.

taddy
2020-07-09, 07:22:30
Guten Morgen Ich brauche Mal eure Hilfe..

Ich habe mir vor einiger Zeit JD.COM Aktien zu gelegt. Die liegen gerade mit 55% auch schön im Plus. Heute morgen habe ich diese Mitteilung bekommen:

-------
Sie können Ihre ADRs in Aktien umtauschen JD.COM SP.ADR A1 DL-00002, US47215P1066 (A112ST)

Die Gesellschaft bietet Ihnen an Ihre ADRs in Aktien der JD.com Inc. umzutauschen.
Ihren Auftrag dazu können Sie uns ganz einfach online erteilen. Bevor wir Ihnen sagen, wie das geht, haben wir die wichtigsten Daten zu dem Angebot hier für Sie zusammengefasst:
Ihr Bestand: 50,00 Stück Wertpapier nach Umtausch: JD.com Inc.
ISIN/WKN: KYG8208B1014 / A2P5N8 Umtauschverhältnis: 1:2
Weisungsfrist: bis auf Weiteres

--------

Könnt ihr das für mich einordnen? Ich weiß prinzipiell was ADRs sind, ich konnte damals aber keine anderen kaufen. Würde sich ein Nachteil ergeben, wenn ich dir die ADRs in "richtige" Aktien tausche? Vor allem aus finanzieller Sicht?

SamLombardo
2020-07-09, 08:20:09
Dann habe ich diese Woche in White Gold investiert.
Da geht seit Montag auch die Post ab. Aber wenn man die Charts mit Turmalina oder GBR vergleicht, dann besteht hier noch Nachholbedarf.
White Gold ist für dieses Jahr komplett durchfinanziert und hat einen gigantischen Landbesitz im kanadischen Yukon.
Es sind über 420.000 Hektar. Die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei 109 Mio. €. Ein Hektar Land wird also gerade mal mit 259€ bewertet bzw. 2,6 Cent pro qm. :D
In Summe haben sie sogar schon 1,8 Mio. Unzen Gold gefunden.
White Gold hat zudem einen extrem hohen Insideranteil und auch zwei große Gold-Seniors als Anker-Investoren. Das Explorer-Team ist auch sehr erfahren.
Hier stimmt für mich alles.

Aber auch WGO könnte kurzfristig korrigieren. Wie immer ist wohl ein gestaffelter Einstieg sicherer. :)

Habe mich gestern mal eingelesen, und was ich las gefiel mir:wink:. Bin in WGO mal mit 5000 Stück rein. Mal sehen wie es sich entwickelt. Jedenfalls danke Semmel für den Tipp.

konkretor
2020-07-09, 08:59:24
Guten Morgen Ich brauche Mal eure Hilfe..

Ich habe mir vor einiger Zeit JD.COM Aktien zu gelegt. Die liegen gerade mit 55% auch schön im Plus. Heute morgen habe ich diese Mitteilung bekommen:

-------
Sie können Ihre ADRs in Aktien umtauschen JD.COM SP.ADR A1 DL-00002, US47215P1066 (A112ST)

Die Gesellschaft bietet Ihnen an Ihre ADRs in Aktien der JD.com Inc. umzutauschen.
Ihren Auftrag dazu können Sie uns ganz einfach online erteilen. Bevor wir Ihnen sagen, wie das geht, haben wir die wichtigsten Daten zu dem Angebot hier für Sie zusammengefasst:
Ihr Bestand: 50,00 Stück Wertpapier nach Umtausch: JD.com Inc.
ISIN/WKN: KYG8208B1014 / A2P5N8 Umtauschverhältnis: 1:2
Weisungsfrist: bis auf Weiteres

--------

Könnt ihr das für mich einordnen? Ich weiß prinzipiell was ADRs sind, ich konnte damals aber keine anderen kaufen. Würde sich ein Nachteil ergeben, wenn ich dir die ADRs in "richtige" Aktien tausche? Vor allem aus finanzieller Sicht?


Ein ADR wird in Dollar gehandelt. JD.com ist jetzt kaufbar an der Börse in Hongkong. Zuvor hast du ja den ADR im Amiland gekauft.

Der Umrechnungskurs wäre dann nicht mehr Dollar.

https://www.godmode-trader.de/analyse/jd-com-nun-auch-in-hongkong-gelistet,8476764


Sollte es zu einem weiteren eskalieren im Handelsstreit kommen bist du mit der Aktie besser bedient.
Dividende ist dir auch sicher, sollte welche mal gezahlt werden.

Ich würde die ADR Anteile tauschen.

Jake Dunn
2020-07-09, 09:41:05
Ein ADR wird in Dollar gehandelt. JD.com ist jetzt kaufbar an der Börse in Hongkong. Zuvor hast du ja den ADR im Amiland gekauft.

Der Umrechnungskurs wäre dann nicht mehr Dollar.

https://www.godmode-trader.de/analyse/jd-com-nun-auch-in-hongkong-gelistet,8476764


Sollte es zu einem weiteren eskalieren im Handelsstreit kommen bist du mit der Aktie besser bedient.
Dividende ist dir auch sicher, sollte welche mal gezahlt werden.

Ich würde die ADR Anteile tauschen.

Also WKN A2P5N8?

taddy
2020-07-09, 09:41:43
Also WKN A2P5N8?

Ja, wie in meiner Nachricht vermerkt

Semmel
2020-07-09, 10:05:06
Habe mich gestern mal eingelesen, und was ich las gefiel mir:wink:. Bin in WGO mal mit 5000 Stück rein. Mal sehen wie es sich entwickelt. Jedenfalls danke Semmel für den Tipp.

Erstmal abwarten, wie es sich entwickelt. ;)

Der Goldpreis sieht gut aus und hat sich über 1800$ gehalten. Da könnte demnächst das alte ATH angelaufen werden. Nächste Zielrange ist damit grob ca. 1900-2000$. (ab 1900$ könnte man also ein paar Gewinne mitnehmen, wenn man will)
Danach wäre eine etwas längere Korrektur denkbar, mit Rückschlag vielleicht bis auf ~1700$? Dann erwarte ich die nächste große Welle mit Anstieg auf 2500-3000$. (Ziel für ca. die nächsten 2 Jahre) So sieht ungefähr mein charttechnischer Fahrplan aus, an dem ich mich grob orientiere.

HGM hat heute übrigens seine Produktionszahlen veröffentlicht.
Es war nichts Weltbewegendes, aber es war alles im Plan. Es kam nochmal die Bestätigung, dass es keine Produktionsausfälle durch Corona gab. Das hat heute bisher wenigstens mal wieder +4% gebracht. Hoffentlich kommt da noch mehr. :wink:


Ich würde die ADR Anteile tauschen.

+1

Cyv
2020-07-09, 10:09:49
Erstmal abwarten, wie es sich entwickelt. ;)


HGM hat heute übrigens seine Produktionszahlen veröffentlicht.
Es war nichts Weltbewegendes, aber es war alles im Plan. Es kam nochmal die Bestätigung, dass es keine Produktionsausfälle durch Corona gab. Das hat heute bisher wenigstens mal wieder +4% gebracht. Hoffentlich kommt da noch mehr. :wink:


Ich bin endlich wieder geringfügig im Plus :freak:
Polymetal bewegt sich auch schön!

Jake Dunn
2020-07-09, 10:31:08
Fraport geholt ^^

Sunrise
2020-07-09, 10:34:28
HGM hat heute übrigens seine Produktionszahlen veröffentlicht.
Es war nichts Weltbewegendes, aber es war alles im Plan. Es kam nochmal die Bestätigung, dass es keine Produktionsausfälle durch Corona gab. Das hat heute bisher wenigstens mal wieder +4% gebracht. Hoffentlich kommt da noch mehr. :wink:
Sieht aktuell gut aus, der GD50 ist etwa bei 2,70€, wenn da der Ausbruch gelingt, ist das Ziel der Höchststand von 3,06€. Allerdings kommt da noch ein kleinerer Widerstand bei ca. 2,89€.

Troyan
2020-07-09, 10:46:23
nVidia hat gestern Intel bei der Bewertung überholt. Unglaublich, die standen vor 1 1/2 Jahren bei $120 nach dem Mining-Boom...

Melbourne, FL
2020-07-09, 10:57:46
Ich finde, das ist eine Frage der Sichtweise.
Wenn Du immer den aktuellen Wert betrachtest, der bei Tesla ja gern mal schwank, stresst das natürlich unglaublich.

Meine Sicht ist aber immer so: Ich hab für 1000€ gekauft und betrachte das immer als 1000€ Investment. Wenn fünf Jahre später 100.000€ sind gut aber wenn es dann um 90% einbricht und im sechsten Jahr 10.000€ sind ärgere ich mich nicht über den "Verlust" sondern freue mich über den Gewinn.
Aktiengewinne werden erst in dem Moment real, in dem du Verkaufst. Davor ist es einfach nur eine Zahl auf einem Bildschirm, Fugazi...

https://youtu.be/-VJApZmgn3E

Ich verstehe die Argumentation auch wenn ich sie für falsch halte. Aber selbst man sich der Argumentation anschließt, dass Gewinne erst real werden wenn man verkauft: Juckt es Dich denn nicht, die große Zahl real werden zu lassen?

Im Endeffekt muss man ja immer wieder neu entscheiden: bleibe ich drin oder verkaufe ich. Wenn Du Dich dafür entscheidest, drin zu bleiben, muss Du ja die Chancen höher einschätzen als die Risiken. Siehst Du denn noch Aufwärtspotential bei Tesla?

Alexander

Semmel
2020-07-09, 10:58:20
Fraport geholt ^^

"Frankfurt mit leicht verbesserten Passagierzahlen"
https://www.airliners.de/frankfurt-passagierzahlen/56368

Nur noch -83,3% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Was für eine "Erholung".
STRONG BUY :ulol:


"Fraport will bis zu 4000 Arbeitsplätze abbauen"
https://www.airliners.de/fraport-000-arbeitsplaetze/56016

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport rechnet wegen der Corona-Krise mit dem Abbau tausender Arbeitsplätze. "So hart es auch ist, wir werden etwa 3000 bis 4000 Menschen weniger beschäftigen können", sagte Vorstandschef Stefan Schulte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Dies seien die Perspektiven für die Jahre 2023 und 2024. Die Verhandlungen mit der Arbeitnehmerseite sollten bald beginnen, sagte Schulte. Dabei würden vor allem die Bereiche Bodenabfertigung und Verwaltung im Vordergrund stehen.

3000-4000 Mitarbeiter sollen mit Perspektive für 2023 und 2024 abgebaut werden.
Fraport selbst rechnet also mit einer nachhaltigen Schrumpfung des Luftverkehrs, wenn man selbst in 3-4 Jahren immer noch weniger Mitarbeiter braucht.


Und weil wir schon im Luftfahrtsektor sind, hier noch was zu Airbus:
"Weiter Bestellflaute bei Airbus"
https://www.airliners.de/weiter-bestellflaute-airbus/56404

Flugzeugbestellungen im Mai: 0
Flugzeugbestellungen im Juni: 0

Ebenfalls eine grandiose Erholung. ;)

Dazu kommen 67 stornierte Flugzeuge und zahlreiche Verschiebungen.

Troyan
2020-07-09, 11:17:12
Die Luftfahrtsbranche ist tot. Mit Maske fliegt doch niemand freiwillig Langstrecke. Und Stundenlang mit Maske auf dem Flughafen zu hocken, werden auch nur die wenigsten machen. Und dann der ganze Stress mit Screening wegen Fieber und ggfs. Ablehnung am Zielort.

Sunrise
2020-07-09, 11:24:11
Und weil wir schon im Luftfahrtsektor sind, hier noch was zu Airbus:
"Weiter Bestellflaute bei Airbus"
https://www.airliners.de/weiter-bestellflaute-airbus/56404

Flugzeugbestellungen im Mai: 0
Flugzeugbestellungen im Juni: 0

Ebenfalls eine grandiose Erholung. ;)

Dazu kommen 67 stornierte Flugzeuge und zahlreiche Verschiebungen.
Ja, die News die letzten Wochen waren alles andere als gut. Ich habe auch noch ein paar Airbus im Depot. Die Aktie ist allerdings enorm stabil, trotz dieser fortwährend schlechten Nachrichten. Scheinbar wird hier sehr langfristig angelegt, das Tief bei ca. 60 EUR wurde sofort zum Kauf genutzt. Ich bin mir da aktuell unschlüssig, was ich tun soll, die Gewinne sind minimal, das Verlustrisiko schätze ich gering ein.

Es kann bei dem aktuellen Umfeld niemand sagen, ob es bei der Bekanntgabe der Zahlen wieder als eingepreist gilt oder dann einige davon richtig geschockt werden und abspringen. Ich bin aktuell noch am überlegen, wie lange ich gedenke hier zu halten, ist aber wirklich nur eine kleine Position.

-nUwi-
2020-07-09, 11:40:08
Bleibe bei Airbus auf neutral, stimme zu dass die Aktie nicht viel unter 60EUR fallen dürfte (außer die Märkte korrigieren in Summe) - sehe aber dann doch eher die Chance zunächst woanders noch einzusteigen um dann ggfs. Mitte 2021 bei Airbus reinzugehen.

Semmel
2020-07-09, 11:50:38
Ja, die News die letzten Wochen waren alles andere als gut. Ich habe auch noch ein paar Airbus im Depot. Die Aktie ist allerdings enorm stabil, trotz dieser fortwährend schlechten Nachrichten. Scheinbar wird hier sehr langfristig angelegt, das Tief bei ca. 60 EUR wurde sofort zum Kauf genutzt. Ich bin mir da aktuell unschlüssig, was ich tun soll, die Gewinne sind minimal, das Verlustrisiko schätze ich gering ein.

Es kann bei dem aktuellen Umfeld niemand sagen, ob es bei der Bekanntgabe der Zahlen wieder als eingepreist gilt oder dann einige davon richtig geschockt werden und abspringen. Ich bin aktuell noch am überlegen, wie lange ich gedenke hier zu halten, ist aber wirklich nur eine kleine Position.

Irgendwann wird sich das Ganze schon erholen, könnte allerdings sehr lange dauern.
Ich würde es nur halten, wenn du bereit bis, sowas 10 Jahre auszusitzen.

Kann man machen, aber ich finde, dass es da derzeit interessantere Möglichkeiten gibt.


Sieht aktuell gut aus, der GD50 ist etwa bei 2,70€, wenn da der Ausbruch gelingt, ist das Ziel der Höchststand von 3,06€. Allerdings kommt da noch ein kleinerer Widerstand bei ca. 2,89€.

Schaun wir mal, wobei mir das Geplänkel eigentlich garnicht sooo wichtig ist, weil die vor habe, die Position bis (mindestens) 2023 durchzuziehen. (auch wenn es natürlich schön zu sehen ist, dass das Ding steigt)
Lustig ist allerdings, dass jetzt bei 2,70€ wieder viele auf der Käuferseite stehen und die Umsätze steigen. Bei 2,50€ haben sich nicht soviele getraut.

Andererseits denke ich auch, dass wir 2023 darüber lachen werden, ob man für 2,50 oder 2,70€ gekauft hat. :wink:

Cyv
2020-07-09, 12:19:39
Ich hab irgendwie in Erinnerung, dass du eine Grafik über die Dividenden-Entwicklung von HGM gepostet hast. Ich finds leider nicht mehr ;(

Hast du die noch irgendwo? Entweder hab ich sie falsch in Erinnerung oder finanzen.net hat die Grafik angepasst.

Semmel
2020-07-09, 12:59:50
Ich hab irgendwie in Erinnerung, dass du eine Grafik über die Dividenden-Entwicklung von HGM gepostet hast. Ich finds leider nicht mehr ;(

Hast du die noch irgendwo? Entweder hab ich sie falsch in Erinnerung oder finanzen.net hat die Grafik angepasst.

Natürlich, ist alles gespeichert.
Das hat sich echt radikal geändert, was sehr interessant ist.

Vorher:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70577&d=1592510589

Nachher:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70771&stc=1&d=1594291582

In der alten Prognose sinkt das KGV stetig, und ab 2023 dann sehr stark, was ca. meiner Erwartung entspricht. 2021 und 2022 gehen kleinere neue Projekte online, womit die Produktion gesteigert wird und 2023 läuft dann die große Kekura-Mine, womit die Produktion massiv gesteigert wird und das KGV aus heutiger Sicht natürlich sinkt.
Laut der neuen Prognose tut sich so gut wie garnichts. Die Gewinne bleiben nur ungefähr stabil, was überhaupt nichts mit dem zu tun hat, was geplant ist. Auch fehlen für 2024 die Zahlen komplett.

Hier wurden ganz offensichtlich falsche Prognosezahlen veröffentlicht. Zufall? Inkompetenz? Oder ein mutwilliger Beinflussungsversuch?
Keine Ahnung, jedenfalls sind die aktuellen Prognosen komplett für'n Arsch. 3% Dividende für 2023? Lächerlich.

Meine eigene Berechnung ist sogar noch etwas optimistischer als die alte Prognose von finanzen.net. Lassen wir uns überraschen. :wink:

Cyv
2020-07-09, 13:07:37
Alles klar, dann hab ich mich doch nicht geirrt und finanzen.net hat die Bewertung angepasst.
Laut der neuen Grafik würden die Dividenden ja immer weiter sinken :/
Lassen wir uns mal überraschen.

Semmel
2020-07-09, 13:11:03
Laut der neuen Grafik würden die Dividenden ja immer weiter sinken :/

Das wird nicht passieren, darauf gehe ich jede Wette ein.
Sonst würde ich keine 20k HGM-Aktien halten. :wink:

Unyu
2020-07-09, 13:22:10
Die Luftfahrtsbranche ist tot. Mit Maske fliegt doch niemand freiwillig Langstrecke. Und Stundenlang mit Maske auf dem Flughafen zu hocken, werden auch nur die wenigsten machen. Und dann der ganze Stress mit Screening wegen Fieber und ggfs. Ablehnung am Zielort.
Tot nur wenn es bleibt. Das bezweifel ich.

Der Schaden ist gewaltig. Die grosse Frage ist nicht ob es wieder läuft, sondern wer alles pleite geht.

Cyv
2020-07-09, 13:27:32
Das wird nicht passieren, darauf gehe ich jede Wette ein.
Sonst würde ich keine 20k HGM-Aktien halten. :wink:
Ich frag mich halt auf welcher Basis diese Aussagen bei finanzen.net entstehen.

JuergenH
2020-07-09, 13:36:49
@Semmel: Zu welchem Kursmittel und welches Kursziel siehst du wann bei HGM?

Bei € 2,70 nähern wir uns schon dem ATH, fraglich, ob sich ein Einstieg dort noch lohnt.

Entgegen der Forenmeinung habe ich noch ein wenig bei Fraport nachgelegt. Shell wäre auch eine Überlegung wert.

medi
2020-07-09, 13:39:17
Tot nur wenn es bleibt. Das bezweifel ich.

Der Schaden ist gewaltig. Die grosse Frage ist nicht ob es wieder läuft, sondern wer alles pleite geht.

Ich denke auch, dass die Verantwortlichen bei den Fluggesellschaften wie auch bei den Flugzeugherstellern genau jetzt zusammen sitzen und darüber grübeln wie sie das Vertrauen der Leute in Flugreisen zurück gewinnen können. Einmal die Flugzeugbauer in dem sie über entsprechende technische Entwicklungen nachdenken und die Betreiber wie sie die ganzen Checks angenehmer machen können. Das Problem wird dann noch die Erstattung von Kosten sein falls man am Zielflughafen abgewiesen wird und zurück fliegen "darf". Das wird aber eine Aufgabe für die Politik werden. Aber auch da wird man daran arbeiten denn die Zielländer sind ja meist Touristenländer und genau die sind auf Touristen angewiesen und können es sich nicht erlauben auf Dauer Gäste einfach so abzuweisen und diese auf ihren Kosten sitzen zu lassen. Das spricht sich nämlich rum und dann fliegt da bald darauf keiner mehr in dieses Land. Vllt. wird dann künftig ein Art internationaler Ausfallfond aufgemacht.

Melbourne, FL
2020-07-09, 14:01:52
@Semmel: Zu welchem Kursmittel und welches Kursziel siehst du wann bei HGM?

Bei € 2,70 nähern wir uns schon dem ATH, fraglich, ob sich ein Einstieg dort noch lohnt.

Also in meinem Chart ist 4,93 Euro das ATH bei HGM. Ist aber auch schon ein Weilchen her.

Bei den Luftfahrt-Aktien sehe ich es auch so, dass die Leute wieder anfangen werden zu fliegen. Aber ich denke auch, dass wird noch ein ganzes Weilchen auf sich warten lassen. Wer die Durststrecke überlebt hat dann aber einen offenen Markt vor sich...

Alexander

Semmel
2020-07-09, 14:17:46
@Semmel: Zu welchem Kursmittel und welches Kursziel siehst du wann bei HGM?


Mein durchschnittlicher effektiver Einstand liegt bei 2,16€.

Ein Kursziel macht keinen Sinn, weil es von sovielen Faktoren abhängt. Die Bandbreite ist riesig.
Von Pennystock bis 30€ ist alles drin.

Ich finde das CRV sehr attraktiv.

Wer die Durststrecke überlebt hat dann aber einen offenen Markt vor sich...


Richtig. Vor uns liegen erstmal Jahre der Konsolidierung, wo nicht viel rumkommen wird. Wer frühzeitig auf den Gewinner gesetzt hat, der mag vielleicht mit gutem Gewinn da rausgehen, aber momentan ist mir das noch zu gefährlich.
Ich würde dort erst investieren, wenn die Pleitewelle hinter uns liegt und der Markt fertig konsolidiert hat. Da verpasst man zwar den ersten Anstieg, aber dafür gewinnt man auch Sicherheit.

crazymind
2020-07-09, 14:25:02
Xiaomi geht ja gut ab.. aber ich ärgere mich trotzdem, weil ich nur für 1000 Euro gekauft hatte. Ist das jetzt der Durchbruch nach oben?
Ich werd wohl noch ein paar kaufen.. langfristig wird das schon was.

Zum Glück hatte ich wirklich nochmal für 3k nachgelegt.. das geht jetzt jeden Tag weiter nach oben.. nice.
Shell B hab ich heute auch wieder ein paar gekauft. Bei 13,50 rum scheints nen Widerstand zu geben.

JuergenH
2020-07-09, 14:35:13
Also in meinem Chart ist 4,93 Euro das ATH bei HGM. Ist aber auch schon ein Weilchen her.


Stimmt. Ich hatte bei L&S nur die letzten drei Jahre im Blick. Da vermutlich inzwischen jeder Teilnehmer in diesem Forum bei HGM investiert ist, werde ich auch mal einsteigen.

Ich sehe ebenfalls eine längere Durststrecke nicht nur in der Luftfahrt, sondern im Verkehr (Bahn, Auto) allgemein. Viele Firmen haben gezwungenermaßen die Vorteile von Videokonferenzen erkannt und werden vermutlich so manchen Kundentermin nicht mehr vor Ort durchführen.

medi
2020-07-09, 14:51:18
Zum Glück hatte ich wirklich nochmal für 3k nachgelegt.. das geht jetzt jeden Tag weiter nach oben.. nice...

Ja ich ärger mich nicht bei 1,40€ - wie vorgesehen - eingestiegen zu sein. Hatte noch mal auf nen Rücksetzer gehofft.


Auf jeden Fall hatte ich - glaube gestern - gelesen, dass die chinesische Regierung ihre Bevölkerung dazu aufgefordert hat ihre Kohle aus dem US Aktienmarkt abzuziehen und in einheimische Aktien zu investieren. Das könnte den plötzlichen Anstieg erklären.

Edit: Der Hang Seng startet seit Ende Juni / Anfang Juli durch

SamLombardo
2020-07-09, 15:00:43
Mein durchschnittlicher effektiver Einstand liegt bei 2,16€.

Ein Kursziel macht keinen Sinn, weil es von sovielen Faktoren abhängt. Die Bandbreite ist riesig.
Von Pennystock bis 30€ ist alles drin.

Ich finde das CRV sehr attraktiv.

Was könnte denn deiner Meinung nach theoretisch passieren, dass HGM ein Penny Stock wird? Das halte ich zumindest in den nächsten 5 Jahren für ausgeschlossen. Schon weil Kekura 2023 vollumfänglich produziert. Oder habe ich irgendwo ein relevantes Risiko übersehen?

Semmel
2020-07-09, 15:09:30
Was könnte denn deiner Meinung nach theoretisch passieren, dass HGM ein Penny Stock wird? Das halte ich zumindest in den nächsten 5 Jahren für ausgeschlossen. Schon weil Kekura 2023 vollumfänglich produziert. Oder habe ich irgendwo ein relevantes Risiko übersehen?

Ein langanhaltender deflationärer Crash, der den Goldpreis stark und nachhaltig runterzieht. Dazu operative Probleme bei allen Minen und noch steigende politische Risiken in Russland, wodurch es einen weiteren Bewertungsmalus gibt.
Also wirklich Worst Case in jeglicher Hinsicht.

Da halte ich 30€ für wahrscheinlicher. ;)

Ausschließen kann man allerdings nichts. Alles ist möglich.

taddy
2020-07-09, 15:15:19
Ja ich ärger mich nicht bei 1,40€ - wie vorgesehen - eingestiegen zu sein. Hatte noch mal auf nen Rücksetzer gehofft.


Auf jeden Fall hatte ich - glaube gestern - gelesen, dass die chinesische Regierung ihre Bevölkerung dazu aufgefordert hat ihre Kohle aus dem US Aktienmarkt abzuziehen und in einheimische Aktien zu investieren. Das könnte den plötzlichen Anstieg erklären.

Edit: Der Hang Seng startet seit Ende Juni / Anfang Juli durch

Deshalb finde ich das Cash und Seitenlinie Gequatsche so lächerlich, niemand und erst Recht nicht hier im Forum kann von sich behaupten, immer den richtigen Einstieg zu finden.

Wenn ich etwas nicht Instant haben möchte, versuche ich mitm Limit kurz unter dem derzeitigen Stand zu kaufen, wenns klappt ist gut, wenn nicht auch egal, weil es in meinem Investitionsmaßstab höchstens eine Handvoll Euro ausmacht.

@Danke für die Rückmeldungen, dann werde ich auf Hongkong wechseln

SamLombardo
2020-07-09, 15:19:44
Ein langanhaltender deflationärer Crash, der den Goldpreis stark und nachhaltig runterzieht. Dazu operative Probleme bei allen Minen und noch steigende politische Risiken in Russland, wodurch es einen weiteren Bewertungsmalus gibt.
Also wirklich Worst Case in jeglicher Hinsicht.

Da halte ich 30€ für wahrscheinlicher. ;)

Ausschließen kann man allerdings nichts. Alles ist möglich.
Okay, danke. Na dann hoffen wir mal auf Bewegung und die richtige Richtung:wink:

gHi
2020-07-09, 15:35:45
hat x86 noch ein zukunft?
macht es sinn noch in intel und amd zu investieren?
die via x86 ableger sind performance mäßig ein gutes stück hinter amd&intel und braucht man die überhaupt?

überall poppen die custom arm-designs auf den markt, dazu noch gpu und spezial fpga geschichten.
risc-v bringt sich in position...

intel macht immer noch wahnsinns gewinne, amd wird langsam profitabel, aber der kuchen wird nicht wirklich größer.

also was meint ihr, auf sicht eines anlage horizonts von 5-10j?

GBWolf
2020-07-09, 15:44:41
hat x86 noch ein zukunft?
macht es sinn noch in intel und amd zu investieren?
die via x86 ableger sind performance mäßig ein gutes stück hinter amd&intel und braucht man die überhaupt?

überall poppen die custom arm-designs auf den markt, dazu noch gpu und spezial fpga geschichten.
risc-v bringt sich in position...

intel macht immer noch wahnsinns gewinne, amd wird langsam profitabel, aber der kuchen wird nicht wirklich größer.

also was meint ihr, auf sicht eines anlage horizonts von 5-10j?

Ich hab beide ausm Depot geworfen, aber mir fehlt auch die Geduld für 5-10 Jahre ich handel aktuell lieber the Trend is ur Friend. Xiaomi ist grad so einer...

-nUwi-
2020-07-09, 15:54:43
Wenn man sich den Artikel zu "Immer mehr Millionäre" auf SPON durchliest und daneben den NASDAQ100 der letzten Jahre legt scheint mir dass doch alles sehr relativ :)

Hat etwas von einem Schneeballsystem für die oberen X-Prozent der Welt :)

BTB
2020-07-09, 15:58:16
Deshalb finde ich das Cash und Seitenlinie Gequatsche so lächerlich, niemand und erst Recht nicht hier im Forum kann von sich behaupten, immer den richtigen Einstieg zu finden.#

Ich finde garantiert immer den falschen Zeitpunkt ;D '

Alte Broker Weisheit - "Schreibe auf was Du machen willst, zereiss es und mach das Gegenteil" :D

/dev/NULL
2020-07-09, 16:26:04
Forenweisheit: Lies was Pest macht: - mach das Gegenteil ;-)

Sunrise
2020-07-09, 17:05:31
Crash?

Meine Güte, alles abwärts...

nairune
2020-07-09, 17:05:57
Und was macht er gerade?
@hgm: das war aber ein kurzes Vergnügen heute :D
Naja 12% weniger als letztes Jahr gefördert, vertraut wohl noch nicht jeder auf den Goldpreis.

Grundkurs
2020-07-09, 17:08:14
Forenweisheit: Lies was Pest macht: - mach das Gegenteil ;-)
Hat er nicht auch Wirecard Aktien gekauft nachdem der Laden auseinander geflogen ist? *lol*

DrumDub
2020-07-09, 17:11:51
das wird ja immer absurder mit wirecard:


Flüchtiger Wirecard-Manager soll FPÖ-Informant gewesen sein

Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek war laut einem Zeitungsbericht ein geheimer Informant der FPÖ. Er soll den Rechtspopulisten vertrauliche Informationen aus dem Bundesamt für Verfassungsschutz beschafft haben. https://www.spiegel.de/wirtschaft/wirecard-ex-manager-jan-marsalek-soll-fpoe-informant-gewesen-sein-a-a7d19e9d-78c0-4add-b274-fe5a7ab6db2e

GBWolf
2020-07-09, 17:34:31
Tja und kaum sprechen wir drüber geht AMD hoch

pest
2020-07-09, 17:37:38
Und was macht er gerade?


75% Cash, der Rest Tech

xcv
2020-07-09, 17:45:53
Tja und kaum sprechen wir drüber geht AMD hoch
the best is yet to come sagt Lisa Su und ich vertraue ihr. Verkaufe erst bei 3-stelligen Kursen.

Edit. Bin eher am überlegen bei Nvidia Gewinne mitzunehmen, die steigt ja unaufhörlich...

Semmel
2020-07-09, 17:45:54
Crash?

Meine Güte, alles abwärts...


Schon krass, wie schnell die Volatilität wieder ansteigen kann.

Alle Tagesgewinne wieder dahingeschmolzen. ;)

crazymind
2020-07-09, 18:02:38
Also der NASDAQ hat ja durchaus Korrekturbedarf.. aber der DOW darf auch gerne wieder / weiter steigen.

War heute was los bei AMD? HGM wieder unter zwo fuffzig.. steig ich wieder ein.

Was hat denn so Potential zur Verdopplung bis nächstes Jahr? Frau hat gesagt sie will nen VW Cali Beach:(

GBWolf
2020-07-09, 18:06:10
Also der NASDAQ hat ja durchaus Korrekturbedarf.. aber der DOW darf auch gerne wieder / weiter steigen.

War heute was los bei AMD? HGM wieder unter zwo fuffzig.. steig ich wieder ein.

Was hat denn so Potential zur Verdopplung bis nächstes Jahr? Frau hat gesagt sie will nen VW Cali Beach:(

Xiaomi sry ich wiederhole mich aber ich glaube dran wie Semmel an hgm

crazymind
2020-07-09, 18:10:55
Xiaomi sry ich wiederhole mich aber ich glaube dran wie Semmel an hgm

Wär cool, richtig krachen gehn werden die wohl kaum, so breit wie die aufgestellt sind.. muss ich bei Gelegenheit nochmal aufstocken.
20k in Xiaomi gegen Semmels 20k in HGM ;D

soLofox
2020-07-09, 18:14:42
Xiaomi, daran glaube ich auch.

gHi
2020-07-09, 18:31:39
Ich hab beide ausm Depot geworfen, aber mir fehlt auch die Geduld für 5-10 Jahre ich handel aktuell lieber the Trend is ur Friend. Xiaomi ist grad so einer...

xiaomi bin ich seit mai dabei, aber das ist für mich auch eine längerfristige buy&hold position

gHi
2020-07-09, 18:49:02
hat sich mal jemand SMIC (A2DH1J) - Semiconductor Manufacturing International angeschaut?
ist seit mai bei mir leider nur auf der watchlist. den letzten interessanten artikel zu denen habe ich bei digitimes gelesen, da hieß es, dass die ca. 5 jahre brauchen um auf TSMC aufzuschliessen. pff, was sind schon 5 jahre...!? china braucht eigene fertigung, in BYD Semiconductor wird von verschiedenen playern investiert, auch von xiaomi, konkurenz zu infineon. was haben die noch an unternehmen unter dem radar, die noch reifen müssen?

JonSnow
2020-07-09, 18:57:47
Jemand hier in $SPCE Virgin Galactic investiert bzw. hat was zum aktuellen Ausbruch beizutragen?
Die Idee hinter SPCE find ich super, aber das Projekt läuft nun auch schon ein paar Jahre und es wird auch noch einge Zeit dauer bis die Vision dahinter erreicht wird.

<glory>
2020-07-09, 19:27:13
Edit. Bin eher am überlegen bei Nvidia Gewinne mitzunehmen, die steigt ja unaufhörlich...

Dito, bin vor einem Jahr bei Nvidia eingestiegen, ist glaube ich ein guter Zeitpunkt. Generell nehme ich jetzt so ziemlich alle Gewinne mit, ist mir alles zu überbewertet, hat nichts mehr mit der Realwirtschaft zu tun..

Sunrise
2020-07-09, 19:38:36
Dito, bin vor einem Jahr bei Nvidia eingestiegen, ist glaube ich ein guter Zeitpunkt. Generell nehme ich jetzt so ziemlich alle Gewinne mit, ist mir alles zu überbewertet, hat nichts mehr mit der Realwirtschaft zu tun..
Aussteigen würde ich nur, wenn es Gründe dafür gibt, das Geld zu benötigen/besser zu investieren oder einfach mal den Sparerfreibetrag für dieses Jahr auszunutzen, wenn man da noch Spielraum hat.

NV würde ich persönlich - ebenso wie AMD - niemals verkaufen, solange es Ihnen so gut geht wie bisher.

Es gibt zu Tech einfach keine Alternativen. Wird immer mehr genutzt und benötigt, und auch trotz Konkurrenz werden sie blendend verdienen. Der Markt ist zu groß und wird auch nicht kleiner werden.

Semmel
2020-07-09, 22:15:09
Xiaomi ist tatsächlich auch einer der Tech-Werte, die ich aktuell für am aussichtsreichsten halte.

Wenn Gold die 19xx$ erreicht, wo ich eine längere Korrektur erwarte, dann werde ich ein bisschen umschichten und Xiaomi wird sicher ein Ziel dafür sein.

Jemand hier in $SPCE Virgin Galactic investiert bzw. hat was zum aktuellen Ausbruch beizutragen?
Die Idee hinter SPCE find ich super, aber das Projekt läuft nun auch schon ein paar Jahre und es wird auch noch einge Zeit dauer bis die Vision dahinter erreicht wird.

Noch nicht damit befasst, aber hoch interessantes Thema.


hat sich mal jemand SMIC (A2DH1J) - Semiconductor Manufacturing International angeschaut?
ist seit mai bei mir leider nur auf der watchlist. den letzten interessanten artikel zu denen habe ich bei digitimes gelesen, da hieß es, dass die ca. 5 jahre brauchen um auf TSMC aufzuschliessen. pff, was sind schon 5 jahre...!? china braucht eigene fertigung, in BYD Semiconductor wird von verschiedenen playern investiert, auch von xiaomi, konkurenz zu infineon. was haben die noch an unternehmen unter dem radar, die noch reifen müssen?

Dabei wird die Produktion durch die Verkleinerung immer anspruchsvoller und teurer, sodass immer weniger Unternehmen dabei mitkommen.
Globald Foundries kommt schon nicht mehr mit. Intel hat auch Probleme bei der Fertigung.
Und da soll noch ein weiteres Unternehmen auf das Niveau von TSMC aufholen? Das ist eher unwahrscheinlich.

gHi
2020-07-09, 22:38:57
Xiaomi ist tatsächlich auch einer der Tech-Werte, die ich aktuell für am aussichtsreichsten halte.

Wenn Gold die 19xx$ erreicht, wo ich eine längere Korrektur erwarte, dann werde ich ein bisschen umschichten und Xiaomi wird sicher ein Ziel dafür sein.



Noch nicht damit befasst, aber hoch interessantes Thema.




Dabei wird die Produktion durch die Verkleinerung immer anspruchsvoller und teurer, sodass immer weniger Unternehmen dabei mitkommen.
Globald Foundries kommt schon nicht mehr mit. Intel hat auch Probleme bei der Fertigung.
Und da soll noch ein weiteres Unternehmen auf das Niveau von TSMC aufholen? Das ist eher unwahrscheinlich.

samsung ist "fast" auf dem level von TSMC, und planen irgendwas mit 1xx mrd in die fertigung zu investieren (https://www.reuters.com/article/us-samsung-elec-logic-chips/samsung-plans-116-billion-investment-in-non-memory-chips-to-challenge-tsmc-qualcomm-idUSKCN1S00CV). der chinesische staat plant langfristig, geld ist für sowas da, ASML könnte die hardware liefern, knowhow findet immer irgendeinen weg um ans ziel zu kommen..
muss man mal sehen

JonSnow
2020-07-10, 08:59:34
Tesla hat die letzten Tage ja schon ein paar mal nach unten gezuckt. Ich denke das es nach den Zahlen erst mal abwärts geht. Außerdem wird die Konkurrenz für das Brot und Butter Model 3 stärker.
http://ev-sales.blogspot.com

-nUwi-
2020-07-10, 09:15:32
Wen interessieren denn Verkaufszahlen bei Tesla? Wir feiern Elon ab und hoffen auf geile weitere Geschäftsideen, Autos verkaufen wir nebenher :)

Die Aktie konsolidiert gerade bei 1200EUR was ich nach dem Anstieg eher als Stärke bewerte da Gewinnmitnahmen scheinbar nur bedingt erfolgen.
Dies hat sie mit wenigen Ausnahmen auch in der Vergangenheit so gemacht, Konsequenz waren danach immer deutliche Anstiege...

Alternativ sehe ich die Chance auf Rücksetzer bis knapp unter 1000EUR, ich bin aktuell für beide Szenarien gefühlt gut aufgestellt. 20% habe ich bei 1235EUR verkauft und warte auf einen Einstieg. Kommt der nicht läuft der Rest weiter. Ich hoffe dann auch bald meinen Invest rausziehen zu können, den Joe werde ich aber nicht mehr machen :eek:

smoke81
2020-07-10, 09:30:03
Dank Semmel konnte ich mir im März 4000 Stck. HGM zu 1,83€ schnappen. Da ich insgesamt überzeugt bin, habe ich den Bestand noch gut verdoppelt in den letzten Tagen.

Puts auf DAX oder dergleichen habe ich aber dafür nicht mehr. Möglicherweise setze ich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal 1-2k€ in einen Put.

Von Stop Loss halte ich nichts.

Wie sichert ihr euch aktuell ab?

Zudem finde ich folgende Strategie recht interressant: https://diyinvestor.de/die-portfolio-strategie-von-mohnish-pabrai/

Am Ende des Links findet sich ein Link zu Dataroma, in dem man erkennt, dass die Strategie von Pabrai die letzten Jahre nicht mehr so gut aufging :-)
Er hält derzeit auch nur noch FCA und Micron.

taddy
2020-07-10, 10:28:37
Heute knapp 100€ mit einem 3Tage Tesla Trade gemacht. Eingesetzter Betrag 200€

Kurz im DAX Call gewesen, 30€ Gewinn

Dividende meines REITs 105€

Insgesamt ganz ertragreich.. reicht für's Wochenende

Der Amazon Call von vorgestern steht bei 60%. Den würde ich gerne heute auch noch los werden.

Erstmal 400€ in den capped Bonus auf Varta HZ3RAM gepackt, etwas langfristiger als sonst

schmalhans
2020-07-10, 10:42:19
Jemand hier in $SPCE Virgin Galactic investiert bzw. hat was zum aktuellen Ausbruch beizutragen?
Die Idee hinter SPCE find ich super, aber das Projekt läuft nun auch schon ein paar Jahre und es wird auch noch einge Zeit dauer bis die Vision dahinter erreicht wird.

Hab sie auf der WL, aber bin mir noch etwas unsicher. Das ist halt alles wie du sagst noch Zukunftsmusik.

Melbourne, FL
2020-07-10, 10:50:12
Die FED hat letzte Woche dem Markt weitere 85 Milliarden entzogen. Hier die aktualisierte Grafik:

https://wolfstreet.com/wp-content/uploads/2020/07/US-Fed-Balance-sheet-2020-07-09-total-wow-change.png

Quelle (https://wolfstreet.com/2020/07/09/feds-assets-drop-for-4th-week-another-85-billion-4-week-total-248-billion-big-chunk-short-time/)

Die Anzahl der Menschen, die in den USA Geld aus der Arbeitslosenversicherung beziehen, ist laut dem Laut dem heute releastem Bericht des Labor Department weiter gestiegen:

https://wolfstreet.com/wp-content/uploads/2020/07/US-unemployment-claims-2020-07-09-continued-state-federal-NSA-stacked.png

Quelle (https://wolfstreet.com/2020/07/09/unemployment-claims-hit-new-record-32-9-million-state-federal-week-16-of-u-s-labor-market-collapse/)

Am US Arbeitsmarkt scheint keine Entspannung in Sicht.

Alexander

Screemer
2020-07-10, 11:58:27
Das wird wieder so einen Knall geben wie 2008. Auslöser imho auch wieder der Immobilienmarkt. Mal schauen wie lang das noch geht.

interzone
2020-07-10, 13:08:00
Fugmann hatte gestern eine Statistik gebracht, wonach ein relevanter Prozentsatz der amerikanischen Haushalte ihre Mieten nicht oder teilweise nicht mehr zahlen.
Ich weiß die Zahl nicht mehr genau, aber es waren wohl über 30%.

Th3o
2020-07-10, 13:15:48
Die Amis werden das schon durch die Druckerpresse lösen.

rokko
2020-07-10, 14:16:22
Fugmann hatte gestern eine Statistik gebracht, wonach ein relevanter Prozentsatz der amerikanischen Haushalte ihre Mieten nicht oder teilweise nicht mehr zahlen.
Ich weiß die Zahl nicht mehr genau, aber es waren wohl über 30%.
Das wäre in der Tat heftig. Das wird sicher Folgen.
Vermutlich ist 2008 dagegen eher ein leichtes husten gewesen.

Die Mieten sind ja nur ein Teil des Bildes.

Melbourne, FL
2020-07-10, 15:13:23
Das wäre in der Tat heftig. Das wird sicher Folgen.
Vermutlich ist 2008 dagegen eher ein leichtes husten gewesen.

Die Mieten sind ja nur ein Teil des Bildes.

Für Rohdaten kann ich wolfstreet.com empfehlen. Da kommen auch die Abbildungen weiter oben her. Die haben auch einige Artikel zu Mieten und zum Immobilienmarkt.

Da ich mich in dem Feld nicht gut auskenne, habe ich dazu nichts gepostet. Was ich mitgenommen habe ist, dass die Effekte sehr unterschiedlich sind...je nach Bereich. So haben klassische Brick&Mortar Läden (also so was wie Einkaufszentren bzw. Einzelhandel) wohl große Probleme während andere Bereiche kaum was merken. Wer sich mehr damit auskennt, kann das gerne mal zusammenfassen. Mich würde es sehr interessieren.

Alexander

interzone
2020-07-10, 15:55:46
Eine meiner ersten Positionen dieses Jahr war die Commerzbank.
Die Aktie läuft stark torkelnd nur noch quer - ich erwarte hier noch einmal einen starken Rücksetzer, so habe ich heute mit einem guten Plus verkauft, so dass meine Wirecard-Glanzleistung nicht mehr so stark ins Gewicht fällt.

Erste Regel: kein Geld verlieren!
Ich bin aktuell noch nicht im NASDAQ oder S&P 500 investiert, und denke/hoffe, dass ich bei der nächsten Korrektur (bewusst nicht das Wort Crash gewählt) mit einem blauen Auge davon komme.
Stop Loss lohnt bei mir nicht, da ich "fast" nur in solide Unternehmen drin bin, die ich halten will - wenn ich aber demnächst in den amerikanischen Markt investiere, werde ich den Stop auf alle Fälle setzen (nur nicht zu eng).

GBWolf
2020-07-10, 16:27:33
Kennt jemand Sorrento Therapeutics? Kgv 1,2

Karümel
2020-07-10, 16:27:56
Gerade gesehen. Ein Fonds den ich habe hat heute den Stand vor dem "Corona-Crash" wieder erreicht.

gHi
2020-07-10, 17:18:24
bin heute bei FABASOFT (922985) bei 28,40 eingestiegen.
https://aktie.traderfox.com/visualizations/AT0000785407/EI/fabasoft-ag

Semmel
2020-07-10, 17:18:33
Kennt jemand Sorrento Therapeutics? Kgv 1,2

Ohne das Unternehmen genauer angeschaut zu haben, solche Prognosen sind meistens für die Tonne.

Nachdem das Unternehmen im letzten Jahr ganze 31 Mio. $ Umsatz gemacht hat, bezweifle ich angesichts einer Marktkapitalisierung von 1,6 Mrd. $, dass da so ein niedriges positives KGV herauskommt.

PS: Bei Wirecard steht ein KGV von 0,68. ;)

soLofox
2020-07-10, 20:59:56
Glückwunsch, Joe. Dürftest es heute geschafft haben mit dem 1% =)

Unyu
2020-07-10, 21:08:41
Eine meiner ersten Positionen dieses Jahr war die Commerzbank.

Erste Regel: kein Geld verlieren!
Ich bin aktuell noch nicht im NASDAQ oder S&P 500 investiert
Irgendwie solltest die Regel selbst zur Gemüte führen. Commerzbank aber kein NASDAQ. Kein Geld verlieren haben aber auf die Looser Bank setzten. Zur Erinnerung, das war die Bank die aus dem DAX geflogen ist und mit Wirecard ersetzt wurde.

JonSnow
2020-07-10, 21:37:49
Tesla ist einfach nicht zu shorten.
https://www.zerohedge.com/markets/tsla-rockets-higher-again-someone-panic-buys-massively-otm-call-options

Scream
2020-07-10, 22:30:16
Erste Regel: kein Geld verlieren!
Ich bin aktuell noch nicht im NASDAQ oder S&P 500 investiert, und denke/hoffe, dass ich bei der nächsten Korrektur (bewusst nicht das Wort Crash gewählt) mit einem blauen Auge davon komme.


Wobei da jetzt aber auch eine Menge Gewinne an dir vorbei gehen.

Opera läuft die letzten Wochen auch sehr gut und seit heute bin ich auch endlich wieder im Plus mit meiner Position.
Pure Storage dümpelt weiterhin vor sich hin.

Investiert hier eigentlich jemand in ein Wikifolio?

Lawmachine79
2020-07-11, 01:26:45
Ich habe heute wieder Bock auf Zocken gehabt. Jedesmal, wenn ich das mit meinen Verstand zu lösen versuche, geht das in die Hose. Habe deshalb einfach durch Börsennachrichten gescrollt und das erste Unternehmen genommen, das einen niedrigen Kurs hat (habe nur mit 250 Euro gezockt): Paian. Habe da einen Knock-Out-Hebel gekauft, der bei 2,50 platzt. War das gut?

Oid
2020-07-11, 08:00:40
Keine Ahnung. Das ist vermutlich ähnlich erfolgsversprechend wie die Benutzung deines Verstandes :D

Gandharva
2020-07-11, 09:11:00
Rebalancing gemacht. NASDAQ Übergewicht mit dickem Gewinn verkauft und sofort die Summe wieder 90/10 in meine 2 ETF (FTSE All World/NASDAQ) gesteckt. Zusätzlich nochmal 2k Berkshire nachgekauft.

taddy
2020-07-11, 09:32:55
Ich habe heute wieder Bock auf Zocken gehabt. Jedesmal, wenn ich das mit meinen Verstand zu lösen versuche, geht das in die Hose. Habe deshalb einfach durch Börsennachrichten gescrollt und das erste Unternehmen genommen, das einen niedrigen Kurs hat (habe nur mit 250 Euro gezockt): Paian. Habe da einen Knock-Out-Hebel gekauft, der bei 2,50 platzt. War das gut?

Warum nimmst Du so eine noname Aktie und nicht was anständiges?

Indizes (zb DAX oder S&P), Amazon, Tesla, Netflix, SAP usw.?

Niedrige Aktien haben meist einen Grund niedrig bewertet zu sein

Semmel
2020-07-11, 10:13:50
Ich habe heute wieder Bock auf Zocken gehabt. Jedesmal, wenn ich das mit meinen Verstand zu lösen versuche, geht das in die Hose.

Hast du dafür mal ein Beispiel?

Rebalancing gemacht. NASDAQ Übergewicht mit dickem Gewinn verkauft und sofort die Summe wieder 90/10 in meine 2 ETF (FTSE All World/NASDAQ) gesteckt. Zusätzlich nochmal 2k Berkshire nachgekauft.

Hört sich sinnvoll an, auch wenn manche jetzt sagen würden, dass du nur ein übler Trader/Zocker bist, der nicht "langfristig" orientiert ist. ;)

"Langfristig" ist es nur, wenn man jahrelang auf seinen Verlusten rumsitzt. :D

crazymind
2020-07-11, 10:22:23
Puh, Citigroup haben sich gestern in den US wieder gut erholt und ich bin im Grünen.
Shell B kommt hoffentlich wieder über die 13,50 geklettert. Ich hab gerade mal gesucht, News wegen der nächsten Dividendenzahlung gibt es noch nicht oder? Also dass die wieder gekürzt wird?
Falls ja, wärs bestimmt wie letztes Mal schlecht für den Kurs, wenn nein ist das ne ziemlich gute Dividendenrendite im Moment.

Was haltet ihr von JPMorgan? Chart sieht brauchbar aus, mit Luft nach oben..
Evt geh ich beim nächsten Rücksetzter 50/50 in Citi und JPM.

HGM bin ich jetzt glaube zum 4. mal bei 2,50 rein und verkaufe dann wieder bei 2,60.. so im Schnitt immer 200 Euro Plus. Soviel Vertrauen wie Semmel hab ich dann doch nicht.. aber hauptsache sie schmiert nicht ab!
Falls sie noch oben ausbricht, hab ich evt nur mal wieder zu früh verkauft, wie bei fast 80% meiner Trades;D (looking at you, AMD:()

Semmel
2020-07-11, 10:49:45
HGM bin ich jetzt glaube zum 4. mal bei 2,50 rein und verkaufe dann wieder bei 2,60.. so im Schnitt immer 200 Euro Plus. Soviel Vertrauen wie Semmel hab ich dann doch nicht.. aber hauptsache sie schmiert nicht ab!
Falls sie noch oben ausbricht, hab ich evt nur mal wieder zu früh verkauft, wie bei fast 80% meiner Trades;D (looking at you, AMD:()

Irgendwann wird sie deutich nach oben ausbrechen, davon bin ich überzeugt.
Daher trade ich die Aktie auch nicht, weil ich das nicht verpassen will.

Andererseits hast du schon einen ordentlichen Tradinggewinn aus der Aktie herausgeholt, nicht schlecht. :up:

Plutos
2020-07-11, 13:57:18
Danke MTU Aero Engines für satte 0,04 Euro Dividende! :udown: Was sind das beim aktuellen Kurs? 0,03% Dividendenrendite? :freak: Da krieg ich ja auf dem Sparbuch mehr!

Unyu
2020-07-11, 14:38:06
nochmal 2k Berkshire nachgekauft.
Berkshire läuft seit 3 Jahren seitwärts. Hatte gerade aufgestockt bevor Buffett verkündet hat mit Verlust aus den Airlines aus zu steigen. Ich hoffe Mal die Aktie kommt wieder in die Gänge.

Lawmachine79
2020-07-12, 00:54:02
Hast du dafür mal ein Beispiel?


Dax Short bei 9.500 gekauft, weil ich dachte, dass es jetzt richtig crasht. Short ist bei 12.000 geplatzt. Ich verstehe die Rally bis heute nicht und ich denke die Realdaten der Wirtschaft sind längst nicht auf dem Tiefpunkt. Bei langfristigen Geschichten habe allerdings ein zufriedenstellendes Händchen.

taddy
2020-07-12, 07:50:52
Dax Short bei 9.500 gekauft, weil ich dachte, dass es jetzt richtig crasht. Short ist bei 12.000 geplatzt. Ich verstehe die Rally bis heute nicht und ich denke die Realdaten der Wirtschaft sind längst nicht auf dem Tiefpunkt. Bei langfristigen Geschichten habe allerdings ein zufriedenstellendes Händchen.

Dann setze doch ein Stop Loss bei einem Trade, wenn sich die Kurse tatsächlich nicht in die Richtung gehen, dann verkaufst du halt wieder.. Verlust ist zwar blöd, aber ein KO schmerzt mehr..

Nicht zu gierig sein, auch 20% im Plus sind ein Gewinn, den man mitnehmen kann. Wenn man die Gier ablegt und nicht immer auf ein vervielfachen setzt ist das auf Dauer produktiver.

Kallenpeter
2020-07-12, 10:57:42
Ich denke Personen die glauben die sie können die Zukunft einschätzen und dann Indizes shorten oder ähnliches, sind Menschen die sehr unreflektiert handeln und sich selbst nicht über die Grenzen ihres eigenen Könnens im klaren sind.

Joe
2020-07-12, 11:48:51
Ich muss sagen, jetzt wo Tesla so steil geht fang ich erst an das Problem der Reichsten 1% und 1‰ so richtig zu begreifen. Man kennt die Zahlen, man kennt die Vergleiche aber wenn Dein eigenes Aktiendepot einfach mal von einem Tag auf den anderen mehr wert wird, als du im Jahr verdienst. Und ich bin eh schon Spitzenverdiener... es ist einfach lächerlich und nicht OK.
Ich schäm mich und das schon bei im Vergleich zu den Walen echt lächerlich kleinen Beträgen.

Plutos
2020-07-12, 11:54:19
Laber ned, spende halt alles. Oder zeig lieber die Jacht! :tongue:

Raspo
2020-07-12, 12:02:56
Ich muss sagen, jetzt wo Tesla so steil geht fang ich erst an das Problem der Reichsten 1% und 1‰ so richtig zu begreifen. Man kennt die Zahlen, man kennt die Vergleiche aber wenn Dein eigenes Aktiendepot einfach mal von einem Tag auf den anderen mehr wert wird, als du im Jahr verdienst. Und ich bin eh schon Spitzenverdiener... es ist einfach lächerlich und nicht OK.
Ich schäm mich und das schon bei im Vergleich zu den Walen echt lächerlich kleinen Beträgen.
Mein allergrößter Respekt.
Erinnere mich lebhaft an Deinen Post vor ca. 2 Jahren (?), als Du nochmal Tesla nachgekauft, worauf die Allermeisten, inkl. mir, den Kopf geschüttelt haben.

Mich würde die Denke von Dir damals (und davor) zu Tesla interessieren. Welche Gedanken hast Du dabei gehabt, so zu entscheiden? Ich finde so etwas für die eigene Entscheidungsfindung bereichernd.

nairune
2020-07-12, 12:13:32
Leute... Survivor Bias. Das hätte genauso gut in die Hose gehen können.

AffenJack
2020-07-12, 12:57:33
Bei was für Depotanbietern seid ihr und könnt ihr da was empfehlen? Ich hatte bisher nur Comdirect und da auch nur kleine Beträge gehabt, da ich aber gerade in der Situation bin mehr investieren zu können, wollte ich mal fragen ob ihr Anbieter empfehlen könnt?

DKB kam mir zb in den Sinn, da deren Gebühren für einen monatlichen ETF-Sparplan deutlich kleiner als Comdirect sind und ein Teil in sowas wandern soll.

phizz
2020-07-12, 13:02:58
Bei was für Depotanbietern seid ihr und könnt ihr da was empfehlen? Ich hatte bisher nur Comdirect und da auch nur kleine Beträge gehabt, da ich aber gerade in der Situation bin mehr investieren zu können, wollte ich mal fragen ob ihr Anbieter empfehlen könnt?

DKB kam mir zb in den Sinn, da deren Gebühren für einen monatlichen ETF-Sparplan deutlich kleiner als Comdirect sind und ein Teil in sowas wandern soll.

Comdirect ist sehr teuer wenn die Werbungsphase um ist. Ich hab mein Depot gekündigt und werde in 12 monaten erst wieder eins machen um die Prämie zu schnappen

Sparplan... Flatex!
Ich hab noch Trade Republic auf dem handy. Aber das ist sehr abgespeckt und kann nerven. Günstige Trade anscheinend über grössere Spreads und nur LUS exchange börse.

Kallenpeter
2020-07-12, 13:04:33
Ich muss sagen, jetzt wo Tesla so steil geht fang ich erst an das Problem der Reichsten 1% und 1‰ so richtig zu begreifen. Man kennt die Zahlen, man kennt die Vergleiche aber wenn Dein eigenes Aktiendepot einfach mal von einem Tag auf den anderen mehr wert wird, als du im Jahr verdienst. Und ich bin eh schon Spitzenverdiener... es ist einfach lächerlich und nicht OK.
Ich schäm mich und das schon bei im Vergleich zu den Walen echt lächerlich kleinen Beträgen.

Glückwunsch :)
Traust du dich auch zahlen zu nennen? Würde mich mal interessieren.


Leute... Survivor Bias. Das hätte genauso gut in die Hose gehen können.
ja, ist natürlich auch was dran. Glück gehört sowieso (fast) immer dazu.

Lawmachine79
2020-07-12, 13:07:16
Ich muss sagen, jetzt wo Tesla so steil geht fang ich erst an das Problem der Reichsten 1% und 1‰ so richtig zu begreifen. Man kennt die Zahlen, man kennt die Vergleiche aber wenn Dein eigenes Aktiendepot einfach mal von einem Tag auf den anderen mehr wert wird, als du im Jahr verdienst. Und ich bin eh schon Spitzenverdiener... es ist einfach lächerlich und nicht OK.
Ich schäm mich und das schon bei im Vergleich zu den Walen echt lächerlich kleinen Beträgen.
Wo ist das Problem? Du hast eine Entscheidung getroffen, die andere nicht getroffen haben. Du trägst Chancen und Risiken dieser Entscheidung. Du hattest auch keinen "illegalen" Wissensvorsprung. Ich habe auch mal überlegt die Aktie zu kaufen. War mir zu riskant. Jetzt ist mir zu teuer. Du hast es richtig gemacht. Ich habe es falsch gemacht. Beide im vollen Besitz ihrer geistigen Kräfte. Du hast die Kohle. Ich nicht (jedenfalls nicht diese Kohle ;) ).

Joe
2020-07-12, 13:45:15
Mich würde die Denke von Dir damals (und davor) zu Tesla interessieren. Welche Gedanken hast Du dabei gehabt, so zu entscheiden? Ich finde so etwas für die eigene Entscheidungsfindung bereichernd.

Ich versuche hauptsächlich in disruptive Technologien zu investieren.
Also etwas, wo schon ein riesiger Markt da ist und dann kommt ein neues Produkt, dass den Markt einfach neu definiert und die Anderen pennen und wenn Sie dann aufwachen und versuchen zu kopieren, rennen Sie ewig hinterher während der neue immer mehr Marktanteil bekommt.
Idealerweise begründet sich der Umschwung auf der Basis von einer oder mehreren sich exponentiell entwickelnden Technologien. Dann kommt er immer "aus dem Nichts".

Gute Beispiele dafür sind McDonalds, google (also die Werbe/Suchsparte), Amazon, Apple mit iPhone und iPad und jetzt eben Tesla mit elektrischen Autos.

Bei Tesla gibt es gleich mehrere Technologien, die sich exponentiell entwickeln

- Preis pro kWh Akku halbiert sich alle paar Jahre
- Preis für erneuerbaren Strom halbiert sich alle paar Jahre
- Performace der Akkus (Ladegeschwindigkeiten / Haltbarkeit etc.) wächst exponentiell
- Autonome Systeme werden exponentiell besser

Außerdem hat Tesla absolut NULL Hemmungen irgendwelche alten Weisheiten oder ungeschriebenen Gesetzte einfach über den Haufen zu werfen, wie man jetzt schön am Cybertruck sieht.

Für die Zukunft hab ich mein Auge auf 3D Druck. Und zwar richtigen 3D Druck in Spritzgussqualität sowohl in Optik als auch in Belastbarkeit. Carbon 3D ist die Firma dafür, leider noch nicht öffentlich gehandelt. 2020 Sollte es angeblich so weit sein aber aufgrund von Cornona wohl 12-24 Monate verschoben.

crazymind
2020-07-12, 13:48:14
Ich muss sagen, jetzt wo Tesla so steil geht fang ich erst an das Problem der Reichsten 1% und 1‰ so richtig zu begreifen. Man kennt die Zahlen, man kennt die Vergleiche aber wenn Dein eigenes Aktiendepot einfach mal von einem Tag auf den anderen mehr wert wird, als du im Jahr verdienst. Und ich bin eh schon Spitzenverdiener... es ist einfach lächerlich und nicht OK.
Ich schäm mich und das schon bei im Vergleich zu den Walen echt lächerlich kleinen Beträgen.

Obwohl das ja nicht besonders konservativ angelegt war.. das ist nicht normales Handeln sondern fast schon Glücksspiel, wenn Du 80+% in eine Aktie pumpst.
Insofern hast Du mehr oder weniger ne Wette gewonnen.
Wenn du aus der Mille in 5 Jahren wieder 1000% machen kannst, gebe ich dir natürlich recht.

Joe
2020-07-12, 13:52:57
Tesla war beim Kauf nie mehr als 1/3 in meinem Deopt. Ist nur jetzt über 90%, weil es so unverhältnismäßig gewachsen ist.
Ich verkauft doch nicht einen Wert, weil er so schnell wächst, dass die Anderen nicht mithalten können :|

Außerdem möchte ich mal an dieser Stelle an den guten Herrn Buffet erinnern. Der mal grob übersetzt gesagt hat: Scheiß auf ein weit gefächertes Depot. Mach Dich schlau, triff eine Entscheidung und bleib längere Zeit dabei. Um mit Aktien langfristig viel Erfolg zu haben reichen 3-4 solcher Entscheidungen in Deinem Leben völlig aus.

Craig
2020-07-12, 14:07:42
Tesla war beim Kauf nie mehr als 1/3 in meinem Deopt. Ist nur jetzt über 90%, weil es so unverhältnismäßig gewachsen ist.
Ich verkauft doch nicht einen Wert, weil er so schnell wächst, dass die Anderen nicht mithalten können :|

Außerdem möchte ich mal an dieser Stelle an den guten Herrn Buffet erinnern. Der mal grob übersetzt gesagt hat: Scheiß auf ein weit gefächertes Depot. Mach Dich schlau, triff eine Entscheidung und bleib längere Zeit dabei. Um mit Aktien langfristig viel Erfolg zu haben reichen 3-4 solcher Entscheidungen in Deinem Leben völlig aus.

Ist halt trotzdem krass, ich meine ich erinnere mich vor Jahren wurde Tesla ja fast schon tot gesgat...

crazymind
2020-07-12, 14:07:48
Stimmt ja alles, aber trotzdem eher eine Ausnahmesituation, auch bei 30%. Ist ja nicht gerade normal, daß Aktien sich so schnell vervielfachen.

Würde mich jetzt jedenfalls wundern, wenn der Großteil der "reichen" Börsenprofis Deine Performance erreichen oder sogar noch toppen.
Jedenfalls kein Grund sich schlecht zu fühlen.. Risiko muß ja belohnt werden.

Gandharva
2020-07-12, 14:32:02
Also wenn Du nicht Anfang 20 bist würde ich mir eher Gedanken machen warum meine Assets erst jetzt über ein Jahresgehalt hinaus gehen. Ich würde mir da je nach Alter Sorgen machen.

Trap
2020-07-12, 14:46:26
Also wenn Du nicht Anfang 20 bist würde ich mir eher Gedanken machen warum meine Assets erst jetzt über ein Jahresgehalt hinaus gehen. Ich würde mir da je nach Alter Sorgen machen.
Ich bin mir nicht sicher auf was du antwortest.

Bei Joe ging es um Wertsteigerungen an einem Tag größer 1 Jahresgehalt. Nicht um die Summe der Assets.

Raspo
2020-07-12, 15:06:11
Ich versuche hauptsächlich in disruptive Technologien zu investieren.
Also etwas, wo schon ein riesiger Markt da ist und dann kommt ein neues Produkt, dass den Markt einfach neu definiert und die Anderen pennen und wenn Sie dann aufwachen und versuchen zu kopieren, rennen Sie ewig hinterher während der neue immer mehr Marktanteil bekommt.
Idealerweise begründet sich der Umschwung auf der Basis von einer oder mehreren sich exponentiell entwickelnden Technologien. Dann kommt er immer "aus dem Nichts".

Gute Beispiele dafür sind McDonalds, google (also die Werbe/Suchsparte), Amazon, Apple mit iPhone und iPad und jetzt eben Tesla mit elektrischen Autos.

Bei Tesla gibt es gleich mehrere Technologien, die sich exponentiell entwickeln

- Preis pro kWh Akku halbiert sich alle paar Jahre
- Preis für erneuerbaren Strom halbiert sich alle paar Jahre
- Performace der Akkus (Ladegeschwindigkeiten / Haltbarkeit etc.) wächst exponentiell
- Autonome Systeme werden exponentiell besser

Außerdem hat Tesla absolut NULL Hemmungen irgendwelche alten Weisheiten oder ungeschriebenen Gesetzte einfach über den Haufen zu werfen, wie man jetzt schön am Cybertruck sieht.

Für die Zukunft hab ich mein Auge auf 3D Druck. Und zwar richtigen 3D Druck in Spritzgussqualität sowohl in Optik als auch in Belastbarkeit. Carbon 3D ist die Firma dafür, leider noch nicht öffentlich gehandelt. 2020 Sollte es angeblich so weit sein aber aufgrund von Cornona wohl 12-24 Monate verschoben.
Danke Dir.

Dann dürfte das nächste große Ding mMn. wirklich Wasserstoff sein, weil es ziemlich viele Bereiche betreffen wird.
Ich sehe das aktuell in meiner Branche (Ölindustrie), die sich in den nächsten Jahren kollosal ändern wird. Nach dem, was ich so mitbekomme.

Gibt es denn weitere Vorteile beim 3D Druck wie Kostensenkung oder Zeitersparnis?

Gandharva
2020-07-12, 15:11:52
Bei Joe ging es um Wertsteigerungen an einem Tag größer 1 Jahresgehalt. Nicht um die Summe der Assets.
Wo soll das stehen? Ich lese da nur etwas von Gesamtdepot das jetzt mehr Wert ist als ein Jahresgehalt.

Plutos
2020-07-12, 15:27:46
Das steht in Joes Beitrag auf der vorherigen Seite, "mehr wert werden" kann man ja wohl als "Wertsteigerung" lesen, jetzt stell dich nicht so an. :tongue:

Liarnd
2020-07-12, 15:33:23
So wie er es geschrieben hat, kann man es auf beide Arten verstehen, im gesamtkontext (7stelliger Depotwert), wird der Wertzuwachs >1Jahresgehaltes innerhalb von einem Tag gemeint sein. Sowie das schlecht fühlen etc.. ;) Mit einem langen Studium schafft man es auch nicht mit 30 gleich soviel wie ein Jahresgehalt angehäuft zu haben bzw wenn man kein Spitzenverdiener ist..

Trap
2020-07-12, 15:55:43
Dann dürfte das nächste große Ding mMn. wirklich Wasserstoff sein, weil es ziemlich viele Bereiche betreffen wird.
Wasserstoff ist zu einem nennenswerten Teil eine Wette darauf, dass Batterien teuer, begrenzt verfügbar und schwer bleiben. Und zwar nicht heute und in 5 Jahren, sondern bis zu dem Zeitpunkt zu dem man beim Ziel von "weniger CO2" auf "kein CO2" wechselt.

Mit einem sehr einfachen Modell kann man sich das auf https://model.energy/ für das Stromnetz anschauen und einige Szenarien durchspielen (mit "show advanced assumption settings").

Joe
2020-07-12, 16:14:43
Bei Joe ging es um Wertsteigerungen an einem Tag größer 1 Jahresgehalt. Nicht um die Summe der Assets.

https://i.gifer.com/7ACu.gif

Abgesehen davon sind ja Aktien nicht die einzigen Assets Die man so hat.
Ich hab drei Grundstücke, drei Fahrzeuge paar Vintage Gitarren, Gold und eine außerordentliche Whiskey Sammlung.

Gandharva
2020-07-12, 16:45:52
Hatte ich anders verstanden, aber dann is ja gut. Anders herum würde ich mir wie gesagt Sorgen machen.

Unyu
2020-07-12, 17:49:07
Tesla war beim Kauf nie mehr als 1/3 in meinem Deopt.
Damit von Anfang an eine sehr starke Übergewichtung. Hat dann mehr den Hauch von Glückspiel. Kann gut gehen. Oder man setzt 1/3 auf Wirecard.

pest
2020-07-12, 17:59:54
Bei den Meme-Stocks muss man den Absprung timen...Wieviel Autos verkauft Tesla? :p Rebalancen tut man zur Risikominimierung ;)

Cannabis hat sich zwischenzeitlich auch verzehntfacht, Shopify war auch nen guter Trip...hat nur nix mit Investment zu tun

Troyan
2020-07-12, 18:02:03
Tesla hat heute in Amerika den Preis vom Model Y um $3000 gesenkt: https://seekingalpha.com/news/3590421-tesla-drops-prices-again-cuts-model-y-3000

Irgendwie strange, wenn die weniger produzieren als verkaufen könnten...

Trap
2020-07-12, 18:35:20
Die ersten Monate beim neuen Modell sind halt das Gegenstück zur NVIDIA Founders Series - teurer und schlechter, aber früher erhältlich.

Die frühe Preissenkung gab es beim Model 3 auch: https://www.reddit.com/r/teslamotors/comments/dpfxuh/model_3_price_history_oct_2019/ - direkt nach 1 Monat und nochmal nach 4.

Joe
2020-07-12, 19:30:51
Bei den Meme-Stocks muss man den Absprung timen...Wieviel Autos verkauft Tesla?

Ich sag in 5 Jahren, mehr als VAG, Daimler und BMW zusammen.

Joe
2020-07-12, 19:32:19
Damit von Anfang an eine sehr starke Übergewichtung. Hat dann mehr den Hauch von Glückspiel. Kann gut gehen. Oder man setzt 1/3 auf Wirecard.

Nope. Wie ich oben schon mal geschrieben hab, teile ich da die Ansicht von Herrn Buffet. Sonst könnt ich ja gleich einfach den World ETF kaufen.
Glücksspiel wären die Tesla Options gewesen.

Schimi1983
2020-07-12, 19:59:25
......und eine außerordentliche Whiskey Sammlung.

Ich gönne dir alles... Aber da möchte ich eingeladen werden.... Als Revanche habe ich den ein oder anderen gutem Rum anzubieten 😉

PacmanX100
2020-07-12, 20:01:01
Joe, wenn es so gut lief, wieso verkaufst du den ganzen Krempel nicht mal und lässt es dir gut gehen? Einen Teil davon in sicheren Investitionen liegen lassen und dann gibts keine Sorgen mehr.
Tesla mag vielleicht die nächsten Jahre präsent bleiben aber die Konkurrenz baut jetzt langsam auf und was machst du wenn z.B. der Gründer stirbt? Das gibt sicherlich einen heftigen Dämpfer. ;)

Das es auch anders laufen kann zeigen diverse Aktien wie z.B. Vodafone (nur nach unten trotz Technik), Commerzbank oder zuletzt Shell&Co.
Der Buffet hat sich schon oft genug geirrt ich würde ihm nicht folgen aber genauso wenig einem Wirtschaftsmagazin. ;)

Scream
2020-07-12, 20:13:55
- Preis für erneuerbaren Strom halbiert sich alle paar Jahre
Super, dann ist unsere Stromrechnung in ein paar Jahren nur noch halb so hoch und irgendwann können wir alle kostenlos mit unseren e-Autos fahren :freak:

soLofox
2020-07-12, 20:28:35
Der Buffet hat sich schon oft genug geirrt ich würde ihm nicht folgen aber genauso wenig einem Wirtschaftsmagazin. ;)

Was soll man sich da großartig irren, das ist eine Ansichtssache.

Natürlich ist die Chance sehr vermögend zu werden deutlich geringer wenn du ein breit gefächertes Depot hast, als wenn du 2-3 Einzelwerte hast wovon einer explodiert. Oder sogar nur einen, weil du komplett überzeugt davon bist.

Klar, hohes Risiko, aber das geht man dann nunmal ein. Und genau das hat Joe doch gemacht.

War auch schonmal AllIn bei einem Einzelwert. Hat geklappt, nur die mangelnde Erfahrung hat mich eingebremst :biggrin:

Joe
2020-07-12, 20:30:45
Joe, wenn es so gut lief, wieso verkaufst du den ganzen Krempel nicht mal und lässt es dir gut gehen? Einen Teil davon in sicheren Investitionen liegen lassen und dann gibts keine Sorgen mehr.

Is noch nicht genug. Absolutes Minimum für den Ausstieg sind 2.000.000. Besser aber fünf oder mehr.
Die Rechnung dafür ist, dass man ca. 2,5% pro Jahr entnehmen kann, ohne dass es inflationsbereinigt weniger wird.

Außerdem reiß ich mir hier grad eh nicht so den Fuß aus. Vier Tage pro Woche a 6 Stunden seh ich eher als geschenktes Geld. Trotzdem plan ich den Ausstieg natürlich viel früher als die Meisten. Irgendwo zwischen 40 und 50.

Ich glaub auch Tesla kann man ganz entspannt noch 10 Jahre liegen lassen. Potential für 20-25k pro Aktie ist auf jeden Fall da und bei Apple hatte ich auch alles verkauft als ich das Foto vom halbtoten Jobs gesehen hab. Hat der Firma aber offensichtlich nicht geschadet und Jobs bei Apple fällt genau in die gleicher "Lichtgestalt" Kategorie wie Musk bei Tesla.

Plutos
2020-07-12, 20:35:41
Ich sag in 5 Jahren, mehr als VAG, Daimler und BMW zusammen.
:ulol:

So nach dem Motto: wenn der Börsenkurs nicht zum Fundamentalwert kommt, muss der Fundamentalwert eben zum Börsenkurs kommen? :upara:

Aber die elongierte Muskatnuss landet ja bis dahin ja auch auf dem Mars (an dessen Orbit der Börsenkurs sicher längst vorbeigezogen sein wird)… :freak:
Is noch nicht genug. Absolutes Minimum für den Ausstieg sind 2.000.000. Besser aber fünf oder mehr.
Die Rechnung dafür ist, dass man ca. 2,5% pro Jahr entnehmen kann, ohne dass es inflationsbereinigt weniger wird.

Reines Barvermögen? Also ich rechne lieber mit einem 8-stelligen Gesamtvermögen, um auf der sicheren Seite zu sein. Aus 2 Mio. Aktiendepot werden bei der nächsten Krise ja schnell 0,5 Mio., Immobilien werfen unter'm Strich auch eher 1% als 2,5% ab… :uponder: Mit 2 Mio. aussteigen kann man, wenn man nur noch begrenzt lange leben will und diese auch verbraucht, aber zum "ewigen" Leben mit Kapitalerhalt ist das IMHO zu wenig.

edit: und das gilt alles natürlich für einen Lebensstil in Sichtweite des Medianeinkommens, Jachten und Jets sind da natürlich noch in weiter weiter weiter Ferne.

PacmanX100
2020-07-12, 20:42:06
Is noch nicht genug. Absolutes Minimum für den Ausstieg sind 2.000.000. Besser aber fünf oder mehr.
Die Rechnung dafür ist, dass man ca. 2,5% pro Jahr entnehmen kann, ohne dass es inflationsbereinigt weniger wird.

Ein paar Dividenden kannst ja behalten die schaden nicht aber das gezocke finde ich schon. ;)
Was spricht z.B. gegen Bondora? Da bekommst du deine 2% locker und gehst keine besonderen Risiken ein.

War auch schonmal AllIn bei einem Einzelwert. Hat geklappt, nur die mangelnde Erfahrung hat mich eingebremst :biggrin:

Geklappt hätte es bei VISA, Paypal... bei den genannten oben wäre dann genau das Gegenteil - nämlich Wertvernichtung.
Dieses 50/50 Spiel ist aber überflüssig finde ich, da habe ich im Casino sogar höhere Gewinnchancen. Die kannste nämlich vorher schon ausrechnen und liegen je nach Spiel um 97 bis 98 %.

Geh mit 40.000 Euro in ein Casino und spiele nur die mit den höchsten Gewinnchancen. Das können bei einem Tischlimit 25k dann bis zu 25-30 Runden sein (die darfst alle verlieren bis auf die letzte nicht). Je nach Abend gehst da locker mit mehreren hundert bis tausenden Euros raus. Was anderes ist die Börse dann auch nicht nur das es mehr Spaß macht. ;)

Joe
2020-07-12, 20:51:13
:ulol:

So nach dem Motto: wenn der Börsenkurs nicht zum Fundamentalwert kommt, muss der Fundamentalwert eben zum Börsenkurs kommen? :upara:


Das ist wie eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Was wird der Elon mit diesem irren Kurs denn jetzt machen? Investitionen rauszuzeln, mehr Modelle als geplant, mehr Fabriken als geplant, mehr Features als geplant. Und was passiert dann wohl....

EPIC_FAIL
2020-07-12, 21:04:05
Du gehts aber von 15-20 Millionen produzierten Fahrzeugen in 2025 aus. Dein Exponentiell-Fetisch in allen Ehren, aber der gute Musk müsste dafür jetzt schon die Pläne für 20-25 Werke auf dem Tisch liegen haben um soetwas durchzuziehen. Selbst wenn Werke von Daimler und Co gekauft werden, müssten die Produktlinien umgestellt werden, das geht nicht so "schnell". Dazu benötigt man noch 15-20 Millionen (neue) Kunden. Da der Automobilkauf nie rational ist, kann auch nicht davon ausgegangen werden, dass der normaler Autokäufer sich einen Tesla kauft, selbst wenn dieser billiger und/oder besser ist als ein VW oder Toyota oder Renault. Es wird oft einfach national gekauft.

Trap
2020-07-12, 21:05:23
Zum Thema Portfolio-Aufbau und Entnahmeraten fand ich https://portfoliocharts.com/charts/ ziemlich interessant und habe die eine oder andere Stunde damit verbracht die verschiedenen Charts, Portfolios und Abwandlungen durchzuarbeiten.

Die haben eine gute Datensammlung und genug erläuternden Text um sowohl die Charts als auch die Annahmen dahinter nachvollziehen zu können.

Trap
2020-07-12, 21:33:10
Du gehts aber von 15-20 Millionen produzierten Fahrzeugen in 2025 aus.
Meine Vermutung ist, dass die Autonachfrage implodieren wird (wegen Wirtschaftskrise als Nachwirkung von Corona und weil man viele remote Arbeitsplätze jetzt remote lassen wird). Wenn die genannten zusammen noch auf mehr als 10 Mio kommen haben sie Glück gehabt.

Produktionskapazität Tesla ist der Weg bis 1,5-2 Mio bekannt, für um den Jahreswechsel 2021/2022. Wenn sie im gleichen Tempo weitermachen kommt man auf irgendwo in der Gegend 4-7 Mio für 2025. Wenn sie das aktuelle Tempo verdoppeln, könnte es klappen.

Alles in allem finde die Prognose von Joe recht ambitioniert. Meine Einschätzung wäre eine 1/3 Chance, dass das eintritt.

Semmel
2020-07-12, 22:29:08
Für die Zukunft hab ich mein Auge auf 3D Druck. Und zwar richtigen 3D Druck in Spritzgussqualität sowohl in Optik als auch in Belastbarkeit. Carbon 3D ist die Firma dafür, leider noch nicht öffentlich gehandelt. 2020 Sollte es angeblich so weit sein aber aufgrund von Cornona wohl 12-24 Monate verschoben.

Na hoffentlich bekommt Carbon 3D bald mal den IPO hin. Da würde ich gerne von Tag 1 an dabei sein. ;)


Außerdem möchte ich mal an dieser Stelle an den guten Herrn Buffet erinnern. Der mal grob übersetzt gesagt hat: Scheiß auf ein weit gefächertes Depot. Mach Dich schlau, triff eine Entscheidung und bleib längere Zeit dabei. Um mit Aktien langfristig viel Erfolg zu haben reichen 3-4 solcher Entscheidungen in Deinem Leben völlig aus.

:up:

Ist halt trotzdem krass, ich meine ich erinnere mich vor Jahren wurde Tesla ja fast schon tot gesgat...

Stimmt und da muss ich selber zugeben, dass ich auch einer davon war.
Das war eine massive Fehleinschätzung, wie man heute sieht.
Joe hat zwar einiges riskiert, aber gewonnen. Am Ende zählt nur das Ergebnis.
Von Rechthaberei wird man nicht reich.
An Erfolgen wie diesen sollte man sich orientieren und auch die Gründe hinterfragen, wieso sich Tesla so entwickelt hat.
Ganz viel für den Erfolg bis heute ist auch Elon Musk zu verdanken. Das Management erweist sich mal wieder als eine der wichtigsten Stellschrauen. Technologie alleine reicht nicht. Es gab schon viele sehr erfolgreiche Startups, die es sich nicht getraut haben, alleine groß zu werden und haben sich daher schon viel zu früh von einem Großkonzern schlucken lassen. Das hat Tesla nicht getan, was Elon Musk zu verdanken ist.


So nach dem Motto: wenn der Börsenkurs nicht zum Fundamentalwert kommt, muss der Fundamentalwert eben zum Börsenkurs kommen? :upara:

Aber die elongierte Muskatnuss landet ja bis dahin ja auch auf dem Mars (an dessen Orbit der Börsenkurs sicher längst vorbeigezogen sein wird)… :freak:


Joe hat in gewisser Weise schon Recht mit der selbsterfüllenden Prophezeiung.
Alleine die Marktkapitalisierung gibt Tesla eine gewaltige Macht. Sie kommen daduch an riesige Mengen Kapital ran, das sie für die nötigen Investitionen aufwenden können.
Falls einer der alten Autobauer aufmucken sollte, dann könnten sie den auch einfach aufkaufen. Sowas wie Daimler könnte Tesla mittlerweile locker schlucken.
Wobei sie das wahrscheinlich garnicht brauchen, denn die "alte" Automobilindustrie ist schon damit beschäftigt, sich selbst zu zerstören. Durch die selbstauferlegte Schrumpfung machen sie Platz, damit Tesla weiter expandieren kann.

Tesla wird man nicht mehr wegbekommen, das habe ich mittlerweile eingesehen.
Ich kann mir zwar vorstellen, dass es nochmal einen starken Kursverfall gibt, aber wenn dieser kommen sollte, dann werde ich zugreifen. ;)


Reines Barvermögen? Also ich rechne lieber mit einem 8-stelligen Gesamtvermögen, um auf der sicheren Seite zu sein. Aus 2 Mio. Aktiendepot werden bei der nächsten Krise ja schnell 0,5 Mio., Immobilien werfen unter'm Strich auch eher 1% als 2,5% ab… :uponder: Mit 2 Mio. aussteigen kann man, wenn man nur noch begrenzt lange leben will und diese auch verbraucht, aber zum "ewigen" Leben mit Kapitalerhalt ist das IMHO zu wenig.

edit: und das gilt alles natürlich für einen Lebensstil in Sichtweite des Medianeinkommens, Jachten und Jets sind da natürlich noch in weiter weiter weiter Ferne.

Dann bist du ein ziemlich schlechter Investor, wenn du ein 8-stelliges Vermögen brauchst für ein Dasein als ewiger Privatier. ;)
Wieso gibst du dich auch mit 1%-Immobilien zufrieden?

Is noch nicht genug. Absolutes Minimum für den Ausstieg sind 2.000.000. Besser aber fünf oder mehr.
Die Rechnung dafür ist, dass man ca. 2,5% pro Jahr entnehmen kann, ohne dass es inflationsbereinigt weniger wird.


Die Rechnung finde ich sehr pessimistisch, wobei du wahrscheinlich einen höheren Lebensstil pflegst als ich.
Ein MSCI World erwirtschaftet langfristig 8% p.a.
Abzüglich Inflation, Gebühren und Steuern werden noch rund 4% p.a. übrib bleiben.
Bei 1 Mio. € sind 4% schon 40.000€ netto pro Jahr! Also 3333€ pro Monat. Mir reicht das ganz locker.


Ich glaub auch Tesla kann man ganz entspannt noch 10 Jahre liegen lassen. Potential für 20-25k pro Aktie ist auf jeden Fall da und bei Apple hatte ich auch alles verkauft als ich das Foto vom halbtoten Jobs gesehen hab. Hat der Firma aber offensichtlich nicht geschadet und Jobs bei Apple fällt genau in die gleicher "Lichtgestalt" Kategorie wie Musk bei Tesla.

Ja, wobei das nur geklappt hat, weil Apple da schon groß und stark genug war.
Ohne Jobs würde Apple heute nicht mehr existieren.
Tesla ist heute wahrscheinlich auch schon groß genug, dass sie auch ohne Musk weiter wachsen würden. Aber den Erfolg bis heute schreibe ich dennoch im Wesentlichen Elon Musk zu. Er hatte die richtige Vision, er hat auf die richtige Technologie gesetzt, er hat sie umgesetzt und er hatte schon immer den Plan, groß damit zu werden.

Ich hoffe wir erkennen es, wenn wir nochmal so einen Gründer in einem Frühstadium erleben. ;)

Bis dahin versuche ich meinen eigenen großen Zock mit Gold. Bin dort mittlerweile größtenteils all-in in mehreren ausgesuchten Unternehmen.
Wenn das klappt, dann bin ich in ein paar Jahren hoffentlich auch Millionär. :tongue:

-nUwi-
2020-07-13, 09:12:10
:eek: Jetzt sind wir wieder an dem Punkte von vor ein paar Wochen wo es einen Rücksetzer bei den Indizes gab. Passiert es wieder? :confused:

Sunrise
2020-07-13, 11:27:43
Sagt mal, hat die ING jetzt plötzlich die Intraday-Charts gekillt?

Ich hoffe das ist nicht dauerhaft.

Cyv
2020-07-13, 11:43:54
Sagt mal, hat die ING jetzt plötzlich die Intraday-Charts gekillt?

Ich hoffe das ist nicht dauerhaft.

Webseite oder App?
Die App hatte heute morgen Probleme, zeigt mir jetzt aber wir gewohnt alle Charts an.

interzone
2020-07-13, 12:16:23
Irgendwie solltest die Regel selbst zur Gemüte führen. Commerzbank aber kein NASDAQ. Kein Geld verlieren haben aber auf die Looser Bank setzten. Zur Erinnerung, das war die Bank die aus dem DAX geflogen ist und mit Wirecard ersetzt wurde.
Ja, ist eine Loser-Bank - aber die hat mir 50% auf mein eingesetztes Kapital in 10 Wochen gebracht.
Klar, gab bessere Performer in der Zeit.

Sunrise
2020-07-13, 13:00:03
Webseite oder App?
Die App hatte heute morgen Probleme, zeigt mir jetzt aber wir gewohnt alle Charts an.
Hatte erst per Web meine Watchlist überprüft, da wars weg, dann per App auch, jetzt gehts aber wieder! Zum Glück...

soLofox
2020-07-13, 14:34:53
Bin jetzt auch bei HGM eingestiegen :usad:

w0mbat
2020-07-13, 14:36:01
$5k AMZN calls, welches Ablaufdatum? Noch dieses Jahr?

taddy
2020-07-13, 14:49:20
5k? Puhh.. Das wäre aber ein Anstieg, was für ein Betrag?

ich habe nur 500€ in Calls, aber die stehen gerade auch auf 130%.. mich freuts.

Netflix und SAP Calls auch schön im Plus.

Biontech ist gerade von 60 auf dazu 70 gesprungen, gerade aber leider wieder auf 67€ gesunken.

Ich Trade aber nur mit KOs und Bonusscheinen, die anderen verstehe ich nicht :D

Plutos
2020-07-13, 15:11:15
Also der Vorschlag "Fraport" (weiß nicht mehr, von wem der kam) war bisher nicht so der Bringer. :tongue: Liquidität ist dank der ganzen Dividenden auch wieder gut angewachsen, wohin denn nun damit? Vielleicht doch mal wieder Hebelzertifikate handeln? Oder gibt es heute noch sowas wie meinen in den 2000er-Jahren heißgeliebten KanAm Grundinvest, absolut werstabil und 4-6% p.a.? Wahrscheinlich nicht, oder? Ich würde eigentlich nur gerne die Liquidität oberhalb der Einlagensicherung irgendwie "parken", ohne dauernd Geld zwischen X Tagesgeldkonten rumzuschieben.

Th3o
2020-07-13, 15:14:58
krass
"Tesla shorts are down -$18.08 billion in year-to-date net-of-financing mark-to-market losses. 43% of those losses occurred in just over five weeks of trading with -$3.71 billion on mark-to-market losses in June and -$4.08 billion of mark-to-market losses in July," the group added.

crazymind
2020-07-13, 15:46:47
Bei BIONTECH tut sich ja auch so einiges.. ziemliches hoch und runter heute. ICh blick da leider nicht durch, wie gut die news zu bewerten sind:
https://www.welt.de/wirtschaft/article210829555/Biontech-Mainzer-Biotech-Firma-startet-Massentests-mit-Covid-19-Impfstoff.html

Pfizer ist ja auch dabei. Schon zu spät da noch zu investieren? Hab nicht so ganz kapiert, warum BionTech nachbörslich eingebrochen ist. Sell on good news?

Hm, 10% heute.. hätte ich mal ins Depot gepackt und nicht nur auf die Watchlist.. Frage natürlich ist immernoch ob es schon zu spät ist einzusteigen.

Plutos
2020-07-13, 15:48:39
Hast du schonmal deine entgangenen Gewinne ausgerechnet oder wäre das zu deprimierend? ;)

-nUwi-
2020-07-13, 15:53:52
Habe ne kleine Position geholt, weiß aber nicht was ich davon halten soll - denke stoße ich im Laufe des Jahres wieder ab.

Aktuell 15% im plus aber ich habe kein Gefühl was noch passieren wird.

crazymind
2020-07-13, 15:57:53
Hast du schonmal deine entgangenen Gewinne ausgerechnet oder wäre das zu deprimierend? ;)

Ja damit fange ich lieber nicht an.. aber was solls.. Citigroup hat 400 Euro gebraucht heute, immerhin. Xiaomi läuft auch noch.

Generell tue ich mich schwer in steigende Kurse einzusteigen.. besonders zum ATH während Corona.. allerdings ist das im Fall von Biontech wohl weniger ein Problem.

Edit: big LOL at Tesla! Hat Joe heute wieder 1,5 Jahresgehälter verdient? Geile Scheiße!

-nUwi-
2020-07-13, 16:15:27
Bei mir reicht es nur zu 1/2 Monatsgehalt, aber ich komme an dem Punkt wo es schwer ist es einfach laufen zu lassen. Glaube ich nehme meinen Einsatz bald mal raus, Aktien über 1000EUR sind mir per-se suspekt :redface:

Joe
2020-07-13, 17:02:09
Wenn das ein Short Squeeze ist, sollte man denk ich bei Tesla zwischenzeitlich aussteigen und dann wieder einsteigen. Hab bloß wenig Lust jetzt 300.000€ Steuern zu zahlen.

Trap
2020-07-13, 17:08:57
Es gibt Käufer mit Millionenbudget für TSLA-Calls bei über 2100€ Freitag diese Woche.

Die sind überzeugt, dass das jetzt noch nicht der Squeeze ist. Oder zumindest noch nicht das Ende des Squeeze.

Joe
2020-07-13, 17:16:08
Hmmmm knapp 2400$.
Über ne Sellorder für 2100€ muss ich glaub noch 2x schlafen.

Trap
2020-07-13, 17:27:32
Bei über 2000€ zum jetzigen Zeitpunkt finde ich das Chance/Risiko-Verhältnis auch langsam anstrengend.

Da muss Tesla in 4/5 Jahren wirklich über 10 Mio Fahrzeuge verkaufen und/oder Robotaxi anbieten, damit es sich ausgehend von 2000€ heute noch richtig lohnt.

GBWolf
2020-07-13, 17:32:13
Xiaomi knabbert an 2 Euro

Quadral
2020-07-13, 17:34:10
Bei Tesla besteht halt die Gefahr, dass es so schnell wie es hoch ging auch wieder abwärts geht. Seit ende letzten Jahres geht die Aktie ja erst steil. Davor sind die auch jahrelang "rumgedümpelt" (Ihr wisst schon wie ich meine). Und aus meiner Sicht spricht für Tesla nicht viel. Der Akku Elektroantrieb ist nicht die Zukunft und qualitativ ist das ja auch so lala was da abgeliefert wird (alles nur persönliche Meinung, kein Hate please :D ). Aber der Hype ist nun mal da, insofern ausnutzen.

Facepalm
2020-07-13, 17:49:06
Steigt aus dem Ding aus. Tesla wird’s zereissen, falls Musk nicht kurz vor dem Durchbruch bei einer Perpetuum-Mobile-Zelle steht.

Was haben die momentan für ein Wert. Komme nicht mehr mit :D

interzone
2020-07-13, 17:59:41
Bei Tesla wird es auch ein Problem sein, in den S&P 500 zu kommen.
Falls Musk das packt, und die "kreative Buchführung" (jaja, Wirecard; ist aber eine andere Nummer) ignoriert wird, müssen die Großen da sowieso auch rein - Ende offen!

Ich kann mir aber, beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieser Ballon nicht platzt.
Nicht umsonst wird die Aktie auf Teufel komm raus geshortet - der Short im richtigen Moment kann Dich reich machen.
Das ist aber auch wieder reines Casino, und kein Investment, um sein Geld vor der Zentralbankpolitik zu schützen.

w0mbat
2020-07-13, 18:00:36
TSLA ist immer noch krass unterbewertet, ich sehe einen fairen Preis bei 6-7k€ pro Aktie (mittelfristig, langfristig >10k€). Tesla ist die einzige Automarke der Zukunft.

Trap
2020-07-13, 18:01:30
Das Werk in Grünheide wird 500k/a Model Y mit Verkaufspreisen um 50k€ und Margen um 40% ausliefern. Bei 40 PE reicht das alleine für den aktuellen TSLA-Kurs :tongue:

24p
2020-07-13, 18:10:26
VW scheitert ja mit ihrem OS auch vor sich hin. Gerade nach 2 Wochen den CEO der Softwaresparte gefeuert, weil der den Betriebsrat gegen sich aufgebracht hat. So gehen die halt in 10-20 Jahren pleite.

interzone
2020-07-13, 18:12:06
Welches Werk?
Steht da eins? Produzieren die schon?
Wenn Tesla die nächsten 5 Jahre übersteht, kann man mal drüber philosophieren, ob ein Autokonzern, "ohne Konkurrenz", die mobile Weltherrschaft übernehmen kann (denn das ist schon eingepreist).
Alles andere ist für mich Spinnerei, und ich erinnere mal an die Dot-Com-Blase.

Ist vielleicht "sone" Religionssache - nicht meine Nummer!

Facepalm
2020-07-13, 18:14:56
Tesla ist die einzige Automarke der Zukunft.

Eine gewagte Wette. Von dem Standpunkt aus, unbedingt einsteigen. Falls die deutschen Autobauer der Maßstab sind, durchaus vorstellbar :D

Troyan
2020-07-13, 18:21:38
Das Werk in Grünheide wird 500k/a Model Y mit Verkaufspreisen um 50k€ und Margen um 40% ausliefern. Bei 40 PE reicht das alleine für den aktuellen TSLA-Kurs :tongue:

Nächstes Jahr soll der Q4 Etron für unter 40.000€ kommen. Wie will Tesla da mit 50.000€ mithalten?!

GBWolf
2020-07-13, 18:25:20
Dieselben Diskussionen gab es bei Tesla auch bei 200 Euro...

Trap
2020-07-13, 18:27:57
Nächstes Jahr soll der Q4 Etron für unter 40.000€ kommen. Wie will Tesla da mit 50.000€ mithalten?!
Bis Ende Januar warten bis Audi die Jahresproduktion verkauft hat und den Rest des Jahres das Model Y für 50k€ verkaufen.

Troyan
2020-07-13, 18:39:12
So wie mit E-Tron? Der verkauft sich in diesem Jahr in Europa x-mal besser als Model S und X zusammen...

Unyu
2020-07-13, 18:43:49
Hier wird nicht ernsthaft auf Modelle und Preise verwiesen um den Aktienkurs zu rechtfertigen?

Tesla hat gerade den Marsorbit passiert. Möglich das sie nie zurück kommen. Aber das kann man doch nicht mit aktuellen oder demnächst sichtbaren Zahlen erklären.

Bei US Tech könnte man den Wahnsinn erklären. Billiges Geld läuft. Ist auch pervers aber immerhin noch in der Erdumlaufbahn.

Facepalm
2020-07-13, 18:58:00
Das Werk in Grünheide wird 500k/a Model Y mit Verkaufspreisen um 50k€ und Margen um 40% ausliefern.

Die Marge wird zusammenschmelzen wie ein Eis in der Sonne.

interzone
2020-07-13, 19:01:36
Die Marge wird zusammenschmelzen wie ein Eis in der Sonne.
Kann ja nicht viel sein, denn die Energiewende kostet nur soviel, wie eine Kugel Eis pro Monat :freak:

drexsack
2020-07-13, 20:09:24
So da ist die kleine Korrektur im Tesla Hype Train, bin gespannt. Aktuell schon auf 1.350 runter.

Edit: Und gehts schon wieder hoch?

Unyu
2020-07-13, 20:17:38
Wo? Ich sehe immer noch 1580 Dollar.

Joe
2020-07-13, 20:19:06
Naja 8% im Plus würde ich jetzt nicht "freien Fall" nennen...

interzone
2020-07-13, 20:20:01
€/$? :freak:
Nachkaufgelegenheit! Es geht wieder hoch :O)

Plutos
2020-07-13, 21:04:02
Hab nach der Kapitalerhöhung nochmal Aston Martin nachgekauft. Ich hoffe, die werden zu "meinem Tesla"… :biggrin:

JonSnow
2020-07-13, 21:12:43
Hab eben 56€ mit nem Tesla put gemacht. :freak:

Ansonsten: Cresco Labs und Trulieve for the win

-nUwi-
2020-07-13, 21:15:27
Wovor genau soll man da Angst haben?

Audi ist in dem Bereich keine Marke, die Faktoren wo man sich differenzieren kann mit Fokus SW ist im Konzern nicht ansatzweise auf dem TSLA Niveau.

Die 10m von Tesla sehe ich nicht, ich sehe aber langfristig auch keinen klassichen Konzern mehr der diese Größe behalten wird.

GBWolf
2020-07-13, 22:01:27
Wow das war ein Rücksetzer in 2 Stunden .

GBWolf
2020-07-13, 22:08:12
Naja 8% im Plus würde ich jetzt nicht "freien Fall" nennen...

Betraf ja auch allee im DOW und Nasdaq

Th3o
2020-07-13, 22:08:56
Ich habe bei 2 Banken ein Depot. Was passiert, wenn ich bei beiden Depots Aktien von der gleichen Firma kaufe? Da die Aktien ja nicht von der Bank selbst verwahrt werden, werden sie eventuell irgendwie zusammen betrachtet oder gar nicht?

interzone
2020-07-13, 22:11:35
Wow das war ein Rücksetzer in 2 Stunden .
das ist kein Rücksetzer - die Short-Squeezer wollen aus der Aktie raus.

JonSnow
2020-07-13, 22:12:10
Th3O:
Da wird nichts vermischt. Du hast bei den Banken/Brokern unterschiedliche Verlusstöpfe die du bei deiner Steuerklärung angeben musst.

taddy
2020-07-13, 22:12:55
Betraf ja auch allee im DOW und Nasdaq

Alle SL auf Amazon, Tesla und leider auch Netflix (wollte bis Donnerstag warten) wurden erreicht..

Mit satten gewinnen raus, schade ist's trotzdem, der Lauf von heute hat mir gefallen.

Weiß man schon was los ist? Ich find gerade nix

w0mbat
2020-07-13, 22:14:05
FED wirft weniger Geld in den Markt.

Andre
2020-07-13, 22:15:10
Hat die Fed letzte Woche auch schon und die Kurse gingen trotzdem hoch.

GBWolf
2020-07-13, 22:20:51
das ist kein Rücksetzer - die Short-Squeezer wollen aus der Aktie raus.

Dann waere ja nur Tesla betroffen.

w0mbat
2020-07-13, 22:28:21
Hat die Fed letzte Woche auch schon und die Kurse gingen trotzdem hoch.
Klar, das braucht ne Woche, bis es im Markt ankommt.

Kallenpeter
2020-07-13, 22:39:55
Ich habe bei 2 Banken ein Depot. Was passiert, wenn ich bei beiden Depots Aktien von der gleichen Firma kaufe? Da die Aktien ja nicht von der Bank selbst verwahrt werden, werden sie eventuell irgendwie zusammen betrachtet oder gar nicht?

Was meinst du? Namensaktien bezüglich Stimmrechte? Das wird zusammen betrachtet, wenn du jeweils im Namensregister stehst.

Oder meinst du Steuerlich? Dann wird es getrennt betrachtet.

JonSnow
2020-07-13, 22:41:29
The Nasdaq 100 rallied more than 2% intraday to set an all-time high, then reversed to close down by more than 1%.

It's done that twice. Today was one.

March 7, 2000 was the other.

https://twitter.com/sentimentrader/status/1282768586130456577

Craig
2020-07-13, 23:05:54
Die Techwerte konnten am Montag zwischenzeitlich sogar neue Rekorde vermelden, der Nasdaq Composite schoss bis auf 10.824,78 Punkte nach oben. Im späten Handel war von der guten Stimmung aber nichts mehr zu spüren, das Börsenbarometer schloss auf rotem Terrain und verlor 2,13 Prozent auf 10.390,84 Punkte.

Neben dem Dauerthema Corona-Pandemie rückte mehr und mehr die Berichtssaison zum zweiten Quartal in den Fokus. Anleger erhoffen sich zusätzliche Informationen über das Ausmaß der wirtschaftlichen Schäden, die die Pandemie angerichtet hat. Die Hoffnung richtete sich darauf, dass mit der allmählichen Wiederöffnung der Wirtschaft im Lauf des vergangenen Quartals bereits Erholungstendenzen zu beobachten sind.

Zwar sind sich Volkswirte einig, dass das zweite Quartal das schlimmste des Abschwungs sein dürfte, doch genaue Schätzungen sind noch kaum möglich. Es gebe etwas Optimismus bezüglich der bevorstehenden Quartalsergebnisse, sagt Jane Foley, Währungsstrategin bei der Rabobank: "Die Leute haben das zweite Quartal abgeschrieben, haben aber hohe Erwartungen an das dritte Quartal."

Craig
2020-07-13, 23:06:14
Eigentlich ALLES nichts neues! Die Leute wollen halt verkaufen, bevor sie in die Hamptons gehen...

Poook
2020-07-14, 01:46:24
Alle SL auf Amazon, Tesla und leider auch Netflix (wollte bis Donnerstag warten) wurden erreicht..

Mit satten gewinnen raus, schade ist's trotzdem, der Lauf von heute hat mir gefallen.

Weiß man schon was los ist? Ich find gerade nix

Kalifornien hatte zu dem Zeitpunkt einen neuen Shutdown angekündigt der inzwischen auch offiziell für viele Branchen bestätigt wurde.

https://www.latimes.com/california/story/2020-07-13/california-businesses-shut-down-newsom-coronavirus-order

Es ist nicht auszuschließem dass das auf das produzierende Gewerbe (wie Tesla) ausgeweitet wird und weitere demokratische Staaten nachziehen, daher der "Absturz".

medi
2020-07-14, 05:31:50
Hab nach der Kapitalerhöhung nochmal Aston Martin nachgekauft. Ich hoffe, die werden zu "meinem Tesla"… :biggrin:

Warum sollte AM das werden? Was steht bei denen so bahnbrechendes an?

Cyv
2020-07-14, 09:43:14
HGM verliert heute ganz gut ;(
Bin ganz schön im Minus. Polymetal hält sich halbwegs. Gestern mal 8% im Plus.
Sehr volatil das Ganze.

GBWolf
2020-07-14, 09:51:21
Xiaomi gleich mal nachgekauft

Und Adobe

Sindri
2020-07-14, 10:14:42
Meine SAP Inline Scheine laufen momentan auch gut. Ich hab 2 mit verschiedener Restlaufzeit die bei +15% und +18% stehen. Aber die haben noch gut Luft nach oben :)

Semmel
2020-07-14, 10:21:57
HGM verliert heute ganz gut ;(
Bin ganz schön im Minus. Polymetal hält sich halbwegs. Gestern mal 8% im Plus.
Sehr volatil das Ganze.

Der kleine Börsenschock gestern Nachmittag hat viele Goldwerte runtergezogen. Jetzt ist der Goldpreis auch wieder unter die wichtige Marke von 1800$ gefallen und das hat bei HGM die wichtige Unterstützung bei ~2,50€ eingerissen. :frown:

Aber von sowas darf man sich nicht beirren lassen, einfach immer wieder die Fundamentaldaten betrachten.
HGM wurde mittlerweile auf das Niveau von vor einem Jahr runtergeprügelt und das, obwohl der Goldpreis vor einem Jahr noch bei rund 1400$ stand!
Heute steht der Goldpreis rund 400$ höher, was für HGM rund 60-70% mehr Gewinn bedeutet.

Polymetal hat interessanterweise auf Jahressicht ca. 60% Kursgewinn hingelegt, was ca. den höheren Gewinnen entspricht. Dabei war HGM schon vor einem Jahr im Vergleich zu Polymetal etwas unterbewertet. Das zukünftige Wachtum ist bei HGM auch größer. Verrückte Welt. ;)

Aber genau mit solchen Bewertungsdifferenzen verdient man Geld.
Wenn sich POLY und HGM noch weiter auseinanderwickeln, dann schichte ich von POLY zu HGM um.

Jetzt wo die Unterstützung bei 2,50€ weg ist (und somit zum Widerstand wurde), kann es auch noch etwas weiter runtergehen. Aber nicht viel, ich gehe von schlimmstenfalls 2,20€ aus.
Auch der restliche Goldsektor scheint in einer kleinen Korrektur zu sein. An ein Blutbad glaube ich aber nicht, daher mache ich keine Panikverkäufe.
Ich vermute, dass der Goldpreis innerhalb der nächsten 1-3 Monate das ATH angreifen wird und das wird den Minen wieder Rückenwind geben.

Speziell bei HGM könnten noch die Q3-Produktionszahlen (Veröffentlichung Mitte/Ende Oktober) für einen Befreiungsschlag nötig sein. In Q1 und Q2 war die Produktion leicht unter dem Vorjahr, was aber an geplanten Wartungsmaßnahmen lag und im Rahmen des Forecasts war. Die Q3-Produktion sollte daher planmäßig wieder steigen.
Dieses und nächstes Jahr werden zumindest schonmal ein paar kleinere Wachstumsprojekte fertig, sodass ab 2021 der Wachstumtspfad beschritten werden sollte.

Hier nochmal die langfristige Produktionsprognose:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70832&stc=1&d=1594714693

medi
2020-07-14, 11:22:52
Alter ich hab gestern erst HGM bei 2,49€ aufgestockt...
Irgendwie hab ich ein Händchen dafür Aktien immer genau dann zu kaufen wenn sie kurz darauf einbrechen ... Ich glaub ich sollte zu Fonds wechseln :(

Quadral
2020-07-14, 11:46:30
Nach euren Kommentaren dachte ich dieses HGM muss ja massiv eingebrochen sein. Jetzt sehe ich wir reden von wenigen Prozenten. Jungs, ihr seid nicht hart genug für die Börse ;D

-nUwi-
2020-07-14, 12:01:59
Halte ich jetzt auch für überzogen, der Kanal wurde geringfügig (0,05EUR) unterschritten und aus meiner Sicht wird es wenn erst bei 2,25EUR kritisch.

Davon ab ist es auch keine Aktie die nach Charttechnik gehandelt wird. Ich habe ne Buyorder bei 2,25EUR, mal sehen ob ich die nochmal kriegen.

Cyv
2020-07-14, 12:04:04
Vielleicht verbillige ich, wenn die noch ein wenig runter kommt. Bin halt recht teuer rein. Ich hab dich Chance genutzt, als sie von 2,80€ wieder ein wenig korrigiert hat.

taddy
2020-07-14, 12:11:12
Nach euren Kommentaren dachte ich dieses HGM muss ja massiv eingebrochen sein. Jetzt sehe ich wir reden von wenigen Prozenten. Jungs, ihr seid nicht hart genug für die Börse ;D

Das hat damit zutun, dass 3dc wohl hofft, dass HGM genau so eine Rally hinlegt wie Tesla. Da kann man schonmal zucken, wenn der Kurs um ein paar Cent fällt *g*

Ich würde Mal gerne wissen, wie sich der gestrige Tag auf Joes Depot ausgewirkt hat

Zergra
2020-07-14, 12:15:15
Das hat damit zutun, dass 3dc wohl hofft, dass HGM genau so eine Rally hinlegt wie Tesla. Da kann man schonmal zucken, wenn der Kurs um ein paar Cent fällt *g*

Ich würde Mal gerne wissen, wie sich der gestrige Tag auf Joes Depot ausgewirkt hat
Naja... da er irgendwas zwischen 700-750 Aktien haben dürfte... waren das schnell mal Schwankungen im 6 stelligen Bereich.

crazymind
2020-07-14, 12:19:01
Ist schon blöd, dass HGM bei ner Hausse so gut wie nix macht und bei so nem Minirücksetzer gleich in die Knie geht. Bin im Aussitzen ja geübt, aber nachgekaut wird lieber Xiaomi.
Zum Glück hält Shell halbwegs die Position..

Craig
2020-07-14, 12:20:51
Nach euren Kommentaren dachte ich dieses HGM muss ja massiv eingebrochen sein. Jetzt sehe ich wir reden von wenigen Prozenten. Jungs, ihr seid nicht hart genug für die Börse ;D
Semmel hat seine Aktien verkauft :biggrin: Daher ging es runter.

medi
2020-07-14, 12:21:26
Nach euren Kommentaren dachte ich dieses HGM muss ja massiv eingebrochen sein. Jetzt sehe ich wir reden von wenigen Prozenten. Jungs, ihr seid nicht hart genug für die Börse ;D

Na mich nervt eher, dass ich nicht einfach noch nen Tag gewartet hab mit dem Aufstocken. Werde jetzt auch noch ne Order bei 2,255 setzen :tongue:

JuergenH
2020-07-14, 12:34:43
Semmel hat seine Aktien verkauft :biggrin: Daher ging es runter.

Wenn man sich die großen Aktionäre bei HGM anschaut, dann verursachen die Umsätze hier vermutlich keine großen Kursbewegungen.

https://de.marketscreener.com/HIGHLAND-GOLD-MINING-LIMI-4004045/unternehmen/

Plutos
2020-07-14, 12:55:59
Wer von euch war das und hat's in die Nachrichten geschafft? :biggrin:

https://www.onvista.de/news/wirecard-bafin-informiert-staatsanwaltschaft-ueber-moeglichen-insiderhandel-problematischer-post-aus-boersen-forum-erregt-verdacht-377282175

Wirecard: Bafin informiert Staatsanwaltschaft über möglichen Insiderhandel – Problematischer Post aus Börsen-Forum erregt Verdacht
[…]
[P]roblematisch sei unter anderem ein Post in einem Börsen-Forum. Acht Tage vor dem Wirecard-Crash habe darin ein Nutzer geschrieben, dass der Bilanzprüfer EY am 18. Juni nicht uneingeschränkt testieren werde.

medi
2020-07-14, 12:57:47
War das nicht unser user 00-Schneider? :D

Edit: Da: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12341282&postcount=9947 :D

Unyu
2020-07-14, 13:03:04
Diese Behauptung kann jeder aufstellen. Dazu muss nichts internes wissen.

Die Staatsanwaltschaft sollte lieber Mal prüfen warum man den Hinweisen nicht nachgegangen ist und Shorts verboten hat. Wer da alles wirklich am Insiderhandel beteiligt war.

arcanum
2020-07-14, 13:11:45
heuchelei von der bafin. es gab seit jahren hinweise auf bilanzbetrug und anstatt der sache nachzugehen hat man leerverkäufe verboten und journalisten angeklagt.

Senior Sanchez
2020-07-14, 13:15:38
War das nicht unser user 00-Schneider? :D

Edit: Da: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12341282&postcount=9947 :D

Wobei er das schon am 16. Juni gepostet hat! Wahrscheinlich hat der Insider bei ihm abgeschrieben. ;D

BvB123
2020-07-14, 13:27:22
Kann mir Mal jemand diesen HGM Hype erklären?

1 jahres Performance + 0,3% :(
Selbst ein Klassiker wie Barrick Gold hat +56% gemacht.

Semmel
2020-07-14, 13:40:19
Nach euren Kommentaren dachte ich dieses HGM muss ja massiv eingebrochen sein. Jetzt sehe ich wir reden von wenigen Prozenten. Jungs, ihr seid nicht hart genug für die Börse ;D

:up:
Ich versuche trotzdem immer den aktuellen Stand zu erklären, immerhin bin ich verantwortlich dafür, dass viele hier investiert haben. ;)
Wenn die Aktie mal abgeht, dann muss ich eine Erfolgsprovision einfordern. :D
Ich bin fundamental nach wie vor überzeugt und da muss man eben durchhalten, bis die erwartete Entwicklung zur Realität wird.

Ist schon blöd, dass HGM bei ner Hausse so gut wie nix macht und bei so nem Minirücksetzer gleich in die Knie geht. Bin im Aussitzen ja geübt, aber nachgekaut wird lieber Xiaomi.
Zum Glück hält Shell halbwegs die Position..

Du hattest jetzt mehrere Trading-Erfolge mit HGM, da darf es auch einmal (vorerst) schief gehn. ;)
Es ist ja nicht so, dass die Aktie gecrasht wäre. Wir reden hier von einer Schwankung im einstelligen Prozentbereich.

Na mich nervt eher, dass ich nicht einfach noch nen Tag gewartet hab mit dem Aufstocken. Werde jetzt auch noch ne Order bei 2,255 setzen :tongue:

Blöd gelaufen, allerdings war die Wahrscheinlichkeit aus meiner Sicht nur gering, dass die 2,50€ unterschritten werden. Hab ja selber mehrfach bei rund 2,50€ aufgestockt. Irgendwann wird das ziemlich egal sein, solange man zu einem niedrigen einstelligen Kurs zugegriffen hat. :D

War das nicht unser user 00-Schneider? :D

Edit: Da: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12341282&postcount=9947 :D

Anzeige ist raus. ;D :wink:

Semmel
2020-07-14, 14:12:15
Kann mir Mal jemand diesen HGM Hype erklären?

1 jahres Performance + 0,3% :(
Selbst ein Klassiker wie Barrick Gold hat +56% gemacht.

Ich habe die Aktie HIER (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12194523&postcount=4589) ursprünglich vorgestellt und damit wohl einen kleinen Forenhype ausgelöst. :ugly:

Zur aktuellen Bewertung:
KGV 2020e Barrick: 29,6
KGV 2020e HGM: 8,3

KBV 2020e Barrick: 2,2
KBV 2020e HGM: 1,0

Dividende 2020e Barrick: ~1%
Dividende 2020e HGM: ~6%

Wir sind allgemein noch in einem frühen Stadium einer Goldminenhausse und die Reihenfolge ist nach früheren Erfahrungen so, dass als erstes die großen Senior-Produzenten steigen, erst später die Junior-Produzenten und am Ende die Explorer.
Die Seniors haben daher schon ordentlich vorgelegt. Entgegen früherer Erfahrungen sind diesmal auch schon die Explorer frühzeitig angesprungen. Die Junior-Produzenten (wie HGM) haben allerdings noch Nachholbedarf.

Außerdem ist HGM eine Wachstumsaktie, während Barrick damit beschäftigt ist, seine riesige Produktionsmenge langfristig halten zu können.

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70832&d=1594714693

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70835&stc=1&d=1594727805

taddy
2020-07-14, 14:49:38
Wenn man sich die großen Aktionäre bei HGM anschaut, dann verursachen die Umsätze hier vermutlich keine großen Kursbewegungen.

https://de.marketscreener.com/HIGHLAND-GOLD-MINING-LIMI-4004045/unternehmen/

Der Begriff Ironie ist dir geläufig? :lol:

War das nicht unser user 00-Schneider? :D

Edit: Da: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12341282&postcount=9947 :D

Anzeige ist raus

@Thread:

Amazon, Tesla bachgekauft, bei Netflix ziere ich mich noch etwas. Ich denke, die Zahlen am Donnerstag werden zwar OK, aber ob es wieder einen run gibt? Weiß nicht..

Biontech steht auf der Verkaufsliste bei 73€, danach ist der dynamisch SL gesetzt. Ich denke 50% mit so einer Aktie sind OK, mehr erwarte ich nicht. Mit dem Impfstoff, sollte er denn Mal kommen, wird nicht viel verdient werden

crazymind
2020-07-14, 15:01:11
@Thread:

Amazon, Tesla bachgekauft, bei Netflix ziere ich mich noch etwas. Ich denke, die Zahlen am Donnerstag werden zwar OK, aber ob es wieder einen run gibt? Weiß nicht..



Nicht noch zu früh..? Ich sitz hier schon wieder viel zu lange und überlege wegen Nvidia, Microsoft, Amazon und Apple.. NAS Future ist schon etwas im Minus.. nicht, dass das was heißen muss.

Craig
2020-07-14, 15:09:45
War das nicht unser user 00-Schneider? :D

Edit: Da: https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=12341282&postcount=9947 :D
Da bekommen einige von uns noch Post ;)

Th3o
2020-07-14, 16:13:21
Ist schon blöd, dass HGM bei ner Hausse so gut wie nix macht und bei so nem Minirücksetzer gleich in die Knie geht. Bin im Aussitzen ja geübt, aber nachgekaut wird lieber Xiaomi.
Zum Glück hält Shell halbwegs die Position..
Wieso sind hier viele auf Xiaomi scharf? Ist das diese Aktie hier Xiaomi Corp-B Rg?

Mortalvision
2020-07-14, 16:15:51
na, weil Huawei einen Dämpfer bekommen hatte, von Donnie Trump persönlich.

Th3o
2020-07-14, 16:17:23
ok, das stimmt. Aber wenn ich auf den langfristigen Chart schaue, dann sieht er nicht aus wie der einer Wachstumsaktie.

Mortalvision
2020-07-14, 16:22:10
Ist es auch nicht. Xiaomi macht brauchbare Handys (schreibe grade von einem). Beim nächsten Zucken zwischen Washington und Peking kommt aber garantiert auch Xiaomi auf die US Hitliste.

https://www.theguardian.com/technology/2020/jul/14/huawei-to-be-stripped-of-role-in-uk-5g-network-by-2027-dowden-confirms

Joe
2020-07-14, 16:25:42
Amazon, Tesla bachgekauft, bei Netflix ziere ich mich noch etwas.

Jetzt Tesla kaufen ist schon mutig! Wobei, das hatte ich mir bei 1100€ bei Amazon auch gedacht.

taddy
2020-07-14, 16:27:10
Nicht noch zu früh..? Ich sitz hier schon wieder viel zu lange und überlege wegen Nvidia, Microsoft, Amazon und Apple.. NAS Future ist schon etwas im Minus.. nicht, dass das was heißen muss.


Japp, war deutlich zu früh, tesla aber mit leichtem Plus abgestoßen, Amazon mit 10% Verlust. Ist aber bei meinen Positionsgrößen beim Traden nicht dramatisch.

@Biontech, den Anstieg auf 74 habe ich nicht mitgenommen, aber passend bei 73,50 verkauft mit über 50% Anstieg. Knapp 4 stelliger Gewinn, trotz Nasdaq Flaute ganz ok für heute^

@Xioami, die Gefahr durch Agent Orange ist nicht von der Hand zu weisen, aber die sind sehr breit aufgestellt, haben eine breite Palette und sind unterbewertet. Im Moment erfreue ich mich an +30€, auch wenn mir der Anstieg letzte Woche Bauchschmerzen bereitet

Jetzt Tesla kaufen ist schon mutig! Wobei, das hatte ich mir bei 1100€ bei Amazon auch gedacht.

Aktien von Tesla kann ich nicht kaufen, oder wenn dann nur eine ;) Tesla und Amazon sind Basiswerte für KO Scheine