PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 [35] 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46

Karümel
2020-05-15, 07:45:16
Mal was ganz anderes (im Gegensatz zu den ganzen Daytradern hier)
Habe seit knapp 3 Monaten, also dem beginn der Coroankrise, mal wieder in mein Fondesdepot geschaut.
Auf Jahressicht: 1 Fonds ca. 10% im Minus, 2 Fonds +-0 und ein Fonds 18% im Plus.
Dazu gestern ein bißchen in einen Biopharma Fonds investiert (Ja ich weiß zu spät vom Zeitpunkt her)

medi
2020-05-15, 08:02:52
Wenn die Thematik belastbarer ist als seine Tweets und auch andere Medien ähnlich berichten geht es wenn erstmal wieder gen Süden!

https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-spekuliert-ueber-kompletten-abbruch-der-china-beziehungen-a-f04637cd-e10e-40ce-9c3d-e962a5e45229

Letztendlich hängt der Chartverlauf nur davon ab ob pest shorts am laufen hat oder nicht :D

SamLombardo
2020-05-15, 08:09:01
Die Crashangst ist immer noch allgegenwärtig.
Sicher ist für mich, dass wir langfristig vor einer massiven Inflation stehen.
Kurz- bis mittelfristig sind jedoch die deflationären Tendenzen noch stark und die Wahrscheinlichkeit ist auch eher hoch (geschätzt 70%), dass wir noch eine zweite Crashwelle sehen, die ebenso stark ausfallen kann wie die erste.
Mittlerweile sind die Märkte wieder soweit nach oben gelaufen, dass sie langsam "reif" für einen zweiten Crash wären.
So ein deflationärer Crash könnte auch Gold etwas mit runterziehen, von daher habe ich zumindest meine gehebelten Long-Positionen vorerst aufgelöst.
Die Minen behalte ich und ein paar Short-Positionen ebenfalls. Momentan aber nur noch auf die größten Blasen. Dafür hab ich mir den Nasdaq und als Einzelwert Tesla ausgesucht.
Ich bleibe wie immer hoch investiert und habe derzeit rund 10% Cash übrig. Sollte sich ein Crash deutlicher abzeichnen, dann werde ich bei den Shorts nochmal aufstocken.

Ich überlege außerdem, evtl. noch temporär mein Cash in US-Anleihen zu parken. Von einem weiteren deflationären Crash würde der US-Dollar am meisten profitieren. 100% Cash in Schrott-Euros würde ich mich nicht trauen, das ist mir zu riskant. :tongue:

Das Alternativszenario (Wahrscheinlichkeit geschätzt 30%) wäre, dass wir direkt in eine Inflation bzw. Stagflation übergehen. Wer dann nur Cash hat, geht damit unter. Es bleibt alles eine schmale Gratwanderung.

Muss den Post noch mal hervorholen. Also nach dem Verhalten des Dow Jones gestern wächst meine Vermutung immer mehr, dass eher dein alternativ Szenario eintreten wird. Da standen die Zeichen gestern aus Asien und Europa überall auf stark minus, manche hier im Thread haben sogar schon den erwarteten zweiten Crash anfangen sehen... und dann macht der Dow Jones mal eben innerhalb von ein paar Stunden 1000 Punkte nach oben. Das ist nicht "natürlich", kein bisschen. Ich meine, Rekord Arbeitslosigkeit und die schlechtesten Wirtschaftsdaten seid dem Zweiten Weltkrieg, und der DOW klettert? Und so werden FED und Co immer eingreifen, wenn sich mal wieder ein schwarzer Börsentag angekündigt. Der Preis kann nur Inflation sein. Aber vielleicht ist das auch so gewollt. Ist der für den Staat die einfachste Variante, keine Börsencrashs, sondern schleichende Enteignung. Und die Staatsschulden werden mit weginflationiert.
Na ja wie auch immer, an einen zweiten richtigen Crash glaube ich nach diesen Geschichten, speziell gestern wieder, immer weniger.

Plutos
2020-05-15, 08:46:18
Hier im Thread phantasieren manche Leute doch bei praktisch jeder roten Tageskerze einen neuen Crash herbei. :rolleyes:

Hm, Shell steht fast 5% im Plus, die habe ich gestern wirklich ziemlich am Tagestief gekauft. Könnte man ja direkt wieder verkaufen für eine schöne "Pseudo-Dividende." :uponder: X-D Hach, Daytrading ist wie Alkohol. Vielleicht ist man trocken, aber doch immer süchtig. ;D

Cyv
2020-05-15, 08:48:38
Aurora Cannabis regt sich endlich mal wieder. Gestern stand sie im Depot noch bei -40%, heute morgen sinds noch -18%. Deal!

pest
2020-05-15, 08:53:39
Letztendlich hängt der Chartverlauf nur davon ab ob pest shorts am laufen hat oder nicht :D

Hey hey, die letzten beiden Shorts+1 Long mit Gewinn abgestoßen

bin aber Flat und wenn solche Trumpsachen in den deutschen News kommen ist das ungefähr 3 Tage alt ;)

Gestern noch ein paar Allianzaktien für 144€ eingesackt - sehe die aber noch beim Märztief

crazymind
2020-05-15, 09:20:13
Da ich immer noch stark an Microsoft glaube, handle ich das mittlerweile fast täglich. Gestern zu 164 rein, heute morgen für 167 wieder raus - und nun wieder rein für 163,50.

Und wieder wech damit. Jetzt kann ich ganz in Ruhe in Garten gehn.. keine Börse mehr heute.

Craig
2020-05-15, 09:34:14
Und wieder wech damit. Jetzt kann ich ganz in Ruhe in Garten gehn.. keine Börse mehr heute.

Solltest deinen eigenen Fond aufmachen ;)

Craig
2020-05-15, 09:40:34
An solchen volaliten Tagen kann man immer mal was auf die Zocker Aktien werfen, Carnival Kreuzfahrt war gestern bei 10.20 für paar Minuten, hätte man auch schnell mal 15% gemacht: https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=PA1436583006

Karümel
2020-05-15, 09:46:53
Hat Dunkeltier noch Anteile an der Pfandbriefbank?
https://boerse.ard.de/aktien/pfandbriefbank-bricht-auf-rekordtief-ein100.html

BTB
2020-05-15, 09:53:21
Bin noch immer Short :D 10700 ist ja noch nicht erreicht.

pest
2020-05-15, 10:14:12
Bin noch immer Short :D 10700 ist ja noch nicht erreicht.

Den hättest du gestern bei 10.1xx gern verkaufen können ;)
Mein Long von 10.2xx habe ich bei 10.3xx wieder verkauft...traue dem Braten nicht und jetzt wurschtelt er irgendwie so rum

BTB
2020-05-15, 10:37:55
Den hättest du gestern bei 10.1xx gern verkaufen können ;)
Mein Long von 10.2xx habe ich bei 10.3xx wieder verkauft...traue dem Braten nicht und jetzt wurschtelt er irgendwie so rum

Jo, so Day trade ich dann doch nicht, der war schon ein paarmal gut grün (und auch rot :redface:). Ich bin so im 4h bis 1d Bereich unterwegs, da ist noch alles möglich.

Ich gehe noch immer von einem deutlichen Rücksetzer aus. TP ist bei 7600 :D Solange der grün bleibt ist alles gut. Nächstes Mal bei 10700 bin ich aber raus.

Nightspider
2020-05-15, 10:42:32
Bin gerade auch Short drin und denke das es noch ein Stück nach unten geht.

Vielleicht gehts nochmal 2-3 Tage leicht rauf aber ich sehe uns gerade nicht mehr über 10800 die nächsten Wochen.

Wir sind gerade nur knapp 30% unter dem Alltimehigh vom DAX, obwohl der Markt wohl eh überbewertet war, die Handelsbeziehungen schlechter werden und in manchen Ländern neben 15% Arbeitslosigkeit auch noch hohe Zahlen in Kurzarbeit sind und die Firmen Verluste machen.
Zudem ist die Krise noch lange nicht überstanden.

Die fast 11000 die wir jetzt hatten waren kein bisschen gerechtfertigt meiner Meinung nach.

pest
2020-05-15, 10:56:39
kuck mal auf den NASDAQ :D

Semmel
2020-05-15, 11:20:16
Muss den Post noch mal hervorholen. Also nach dem Verhalten des Dow Jones gestern wächst meine Vermutung immer mehr, dass eher dein alternativ Szenario eintreten wird. Da standen die Zeichen gestern aus Asien und Europa überall auf stark minus, manche hier im Thread haben sogar schon den erwarteten zweiten Crash anfangen sehen... und dann macht der Dow Jones mal eben innerhalb von ein paar Stunden 1000 Punkte nach oben. Das ist nicht "natürlich", kein bisschen. Ich meine, Rekord Arbeitslosigkeit und die schlechtesten Wirtschaftsdaten seid dem Zweiten Weltkrieg, und der DOW klettert? Und so werden FED und Co immer eingreifen, wenn sich mal wieder ein schwarzer Börsentag angekündigt. Der Preis kann nur Inflation sein. Aber vielleicht ist das auch so gewollt. Ist der für den Staat die einfachste Variante, keine Börsencrashs, sondern schleichende Enteignung. Und die Staatsschulden werden mit weginflationiert.
Na ja wie auch immer, an einen zweiten richtigen Crash glaube ich nach diesen Geschichten, speziell gestern wieder, immer weniger.

Das Problem ist, dass sich das jetzt noch nicht sagen lässt. Nur weil es jetzt schon wieder rauf geht, ist die Gefahr noch nicht gebannt.
Das Risiko eines zweiten starken Crashs ist meiner Meinung nach mindestens noch für die nächsten 2 Jahre gegeben.
Also Augen auf und wachsam sein.
Allerdings sind wir mit Gold als Antizykler und Krisenwährung ohnehin nicht so gefährdet. :)

Ich merke aber mittlerweile auch, dass es mit Long-Spekulationen einfacher ist, weil die Crash-Phasen von deutlich kürzerer Dauer sind. Ich reduziere daher meine Short-Spekulationen bzw. auch meine Hebel-Spekulationen im Allgemeinen. Ich habe mittlerweile nicht mehr soviel Zeit, weil ich wieder arbeite. Elternzeit ist vorbei. :D

Lutter
2020-05-15, 11:49:11
Wer Böcke hat, kauft heut Nynomic. Hat Der Aktionär empfohlen... +15% :biggrin:

Ich mag leider nicht.:wink:

schnarx
2020-05-15, 12:18:09
Wer Böcke hat, kauft heut Nynomic. Hat Der Aktionär empfohlen... +15% :biggrin:

Wie steht Hans Meiser dazu? :cool:

Senior Sanchez
2020-05-15, 12:21:27
Wie steht Hans Meiser dazu? :cool:

Und Mick Knauf? Und Mr. DAX?

Craig
2020-05-15, 13:42:25
Wie steht Hans Meiser dazu? :cool:
Haha :biggrin:

Cyv
2020-05-15, 13:48:04
Grad zieht es mein Depot wieder etwas runter...
Ob die Amis das gleich wieder hoch "drucken"?:freak:

Semmel
2020-05-15, 14:18:57
Mal wieder ein Update zu meinem Liebling der Goldminenbranche: Highland Gold Mining (HGM). Das Unternehmen hatte ich hier (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=12194523#post12194523) ausführlich vorgestellt. Damals war der Kurs bei rund 2,20€. Heute sind es rund 2,85€. :) Rund 30% Gewinn in unter einem halben Jahr und das trotz Corona-Crash kann sich denke ich sehen lassen! :)

Dennoch halte ich das Unternehmen immer noch für unterbewertet. Mit dem steigenden Goldpreis habe ich gerechnet.
Komischerweise sind Prognosen diverser Finanzseiten für HGM ziemlich daneben gelegen. Die Gewinne wachsen viel stärker als prognostiziert.

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70204&stc=1&d=1589544484
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70205&stc=1&d=1589544484

Prognostiziert war für 2019 ein KGV von 9,27, real war es dann ein KGV von 5,35.
Auch heute sind die Prognosen viel zu konservativ aus meiner Sicht.

finanzen.net ist sogar nochmal pessimistischer.
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=70207&stc=1&d=1589544524

Und das, obwohl der Goldpreis 2019 durchschnitt nur bei rund 1400$ lag und dieses Jahr eher bei rund 1700$ liegen wird.
Bei Produktionskosten von rund 800$ macht das eine operative Gewinnsteigerung von 600$ auf 900$, also +50%.
Wieviele Unternehmen können dieses Jahr im Corona-Crash schon solche Gewinnsteigerungen vorweisen? ;)

HGM wird außerdem die Produktion laut Planung ab 2023 nochmal um fast 70% erhöhen im Vergleich zu heute. Weitere Goldpreiserhöhungen stehen ebenfalls in Aussicht. :)
Trotzdem sagt finanzen.net, dass das Ergebnis 2023 leicht sinkt. ;D

Man könnte schon fast Methode bei den Finanzseiten vermuten, dass die Schätzwerte hier so schlecht sind.
Daran orientieren sich viele Anleger, was eine Erklärung für die Unterbewertung von HGM sein könnte.

Fazit: Nicht alle Kennzahlenprognosen einfach so hinnehmen, sondern selber nachrechnen. :)

Cyv
2020-05-15, 14:23:58
Danke für die Analyse, das ist echt top.
Ich hatte bei 2,60€ noch gezögert weil am ATH war... Da sieht man mal wieder, dass das nichts aussagt:cool:

Liarnd
2020-05-15, 14:43:08
Danke für deine und eure Updates und Einschätzungen.
ich habe mich mal gestern an portfolio perfomance gemacht und mal meine Aufstellung eingetragen.
Man sieht gleich woher meine Einflüsse kamen :freak::freak:
Ich bin Ende Januar/Februar erst eingestiegen und zu meinen ersten Positionen gehörte Shell mit einem damaligen Kurs von knapp 20 Euro. Ich hatte mehrmals nachgekauft und den Einstandskurs kummuliert auf 15,7 gedrückt und mich mittlerweile von dem größten Anteil getrennt.
Bei Shell und Gazprom hab ich zusammen beim Verkauf einen niedrigen 4 stelligen Verlust realisiert.
Ein fieser Fehler den ich auch gemacht habe war, dass ich nur über DKB getradet habe und viele Trades hatte. Ich hatte erst zu spät realisiert, dass auch beim Verkauf 10 Euro Gebühren veranschlagt werden und Puff hatte ich knapp über 30 An- und Verkäufe.( Hätte ich selbst schätzen müssen hätte ich 15-20 getippt.)
Seit 2 Tagen bin ich nun zusätzlich bei TradeRepublic.
Insgesamt stehe ich durch die Verluste und Gebühren noch mit knapp 1000Euro bzw. 5% im Minus. Cashreserve die ich ausgeben kann liegt bei 15%-20% wobei mir das wie ein Tropfen auf den heißen Stein vorkommt :biggrin:.

Einstandskurse:
Transsib Gold 0,685
GCM 3,71
Xiaomi 1,28
HGM 2,46
Wirecard 93,4 :freak:
Gilead 69,95
Gazprom 5,3 :freak:

https://s12.directupload.net/images/200515/temp/tm2bqpux.jpg (https://www.directupload.net/file/d/5820/tm2bqpux_jpg.htm)

Craig
2020-05-15, 15:00:23
Folgende Werte habe ich auf meiner NASDAQ Watchlist:

RealEstate SW: AppFolio, RealPage
Procurement: Coupa Software
Banking: Q2 Holdings
Communication: Twilio
Data: Splunk

Comments?

pest
2020-05-15, 15:09:39
Long im DAX bei 10.375 verkauft
Short mit Hebel 10 bei 10.508 eingeloggt - Mittagessen gesichert

Craig
2020-05-15, 15:12:42
Long im DAX bei 10.375 verkauft
Short mit Hebel 10 bei 10.508 eingeloggt - Mittagessen gesichert

Wie groß sind eigentlich deine Hebel immer? 4x ? 10x?

Th3o
2020-05-15, 15:13:43
Was sind das für Shorts/Longs? Puts-/Call-Optionsscheine auf den DAX oder was anderes?

Craig
2020-05-15, 15:17:47
Was sind das für Shorts/Longs? Puts-/Call-Optionsscheine auf den DAX oder was anderes?

Genau, er soll mal Hosen runter lassen ;)

pest
2020-05-15, 15:18:47
Ja DAX - Hebel 5-15 - never bet against America
Endlos KOs von der ING und dann mit Trailing Stop auf Einstand absichern

Nur zum Spaß :) Positionsgröße 250-500€ ;) - macht 20-50€ Gewinn

hab aber schon 1000€ gewonnen und wieder verzockt - schlimmste Fehler - Wirecard und Shorts auf Brent

medi
2020-05-15, 15:28:25
Hab nochmal Wirecard nachgelegt und somit den Durchschnittspreis bei mir auf 89,95€ gesenkt :freak:

Das halt ich jetzt long bis 130€ und dann stoß ich das Zeug wieder ab. Mal schauen ob mein Plan aufgeht. Egon, was sagst du dazu?

Cyv
2020-05-15, 15:31:03
Hat jemand Bayer auf dem Schirm? Ich bin noch unschlüssig einzusteigen...
Ich frage mich die ganze Zeit wieviele Wochen der Markt noch so volatil bleibt...
Aktuell gibt es ja wirklich gefühlt alle 2 Wochen eine ordentliche Korrektur und jede Woche wieder Einstiegschancen...


Puh, bei wirecard bin ich auch sehr unschlüssig, da könnte ich meinen Einstiegskurs auch weiter runterkaufen, aber da will ich eigentlich nicht weiter investieren:freak:
BTW sind die grade auf 74€ gedroppt

Craig
2020-05-15, 15:32:42
Hab nochmal Wirecard nachgelegt und somit den Durchschnittspreis bei mir auf 89,95€ gesenkt :freak:

Das halt ich jetzt long bis 130€ und dann stoß ich das Zeug wieder ab. Mal schauen ob mein Plan aufgeht. Egon, was sagst du dazu?


Wow. Gerade auf 74€ gekracht. Was geht denn dort gerade? :eek::eek::eek:

Liarnd
2020-05-15, 15:33:18
wtf wirecard

Liarnd
2020-05-15, 15:33:46
74

Semmel
2020-05-15, 15:34:33
Auf Tradegate wurde das komplette Orderbuch wegverkauft. Es gibt keinen Bid-Kurs mehr. :lol: (war nur für 2-3 Min., aber trotzdem krass)

pest
2020-05-15, 15:35:01
All-In Short Wirecard

Craig
2020-05-15, 15:35:23
Auf Tradegate wurde das komplette Orderbuch wegverkauft. Es gibt keinen Bid-Kurs mehr. :lol: (war nur für 2-3 Min., aber trotzdem krass)
Irgendjemand ne Meldung gefunden?

Semmel
2020-05-15, 15:36:05
All-In Short Wirecard

Ernsthaft? :eek:

@Craig: Keine Ahnung. Niemand weiß was.

pest
2020-05-15, 15:36:09
Die Amis shorten nach dem nicht-Leerverkaufsverbot (https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/bilanzierung-im-fokus-bafin-will-wetten-auf-fallende-wirecard-kurse-nicht-verbieten-aktie-stabil-8873603) die Aktie in den Boden ;)

Cyv
2020-05-15, 15:37:38
wer traut sich nachzulegen?:freak:

Craig
2020-05-15, 15:38:27
wer traut sich nachzulegen?:freak:
Waren das nur Shortseller? Oder gibts wirklich ne Meldung?

medi
2020-05-15, 15:39:31
Alter? Was ein mieses Timing. Hab für 82€ eingetütet und nun steht die paar Minuten später bei 75€ :eek:

FU @DiBa!!!!!

Entschuldigung!
Dieser Service steht zurzeit leider nicht zur Verfügung.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal..
Oder nutzen Sie unsere Telebanking Services:

So, hab nochmal ein Körbchen bei 72€ aufgestellt :)

Craig
2020-05-15, 15:40:43
Alter? Was ein mieses Timing. Hab für 82€ eingetütet und nun steht die paar Minuten später bei 75€ :eek:
Hatte heute orgen einen Stop bei 79.5 rein. Immerhin da mal Glück gehabt und bei 75€ nachgekauft gerade.....

Liarnd
2020-05-15, 15:42:42
ich habe mir 31 zu 75 gesichert. das war mein restliches cash bei traderep. All or nothing:biggrin:

Cyv
2020-05-15, 15:45:21
Bei ING ist grad schwer langsam...
Direkthandel für wirecard wird grade nicht angeboten:confused:


https://www.deraktionaer.de/artikel/gold-rohstoffe/aurora-cannabis-mit-kurssprung-was-ist-da-los-20201346.html
Gestern noch geflucht, dass die Aktie 40% im Minus steht, jetzt bin ich gerade sogar 1% im Plus. :eek:

Semmel
2020-05-15, 15:46:58
Hab mir bei 74€ ein Long-Zertifikat geholt und 2 Min. später bei 77€ wieder verkauft. Schnelles Geld. :D
Auf mehr hab ich bei Wirecard keinen Bock. Ist mir zu heiß die Bude.

GBWolf
2020-05-15, 15:47:48
Ich hole mir lieber paar adobe, die steigt immer ein bisschen.

pest
2020-05-15, 15:52:44
Die Amis kaufen und kaufen und kaufen...toll 10ct Gewinn ihr Ficker...nächstes Mal nehme ich mir mein Biergeld, wenn ich es habe :D

Craig
2020-05-15, 15:55:07
Hab mir bei 74€ ein Long-Zertifikat geholt und 2 Min. später bei 77€ wieder verkauft. Schnelles Geld. :D
Auf mehr hab ich bei Wirecard keinen Bock. Ist mir zu heiß die Bude.
Wo kann man denn sehen, was den Rutsch verursachte?

Aurora Cannabis Inc
FRA: 21P1
9,00 EUR +2,80 (45,13 %)


Ich hatte bei 7.1 heute morgen noch überlegt, wenn die Amis aufwahcen, aber gut! Leider Pech gehabt.

taddy
2020-05-15, 15:58:43
Diese Kursverläufe sollte die BaFin Mal überprüfen, dass stinkt alles bis zum Himmel

Semmel
2020-05-15, 16:00:19
Diese Kursverläufe sollte die BaFin Mal überprüfen, dass stinkt alles bis zum Himmel

Diese Kursverläufe hat die BaFin selber mitgetragen.

pest hatte den entsprechenden Artikel dazu verlinkt, dass die BaFin Leerverkäufe nicht verbieten will: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/bilanzierung-im-fokus-bafin-will-wetten-auf-fallende-wirecard-kurse-nicht-verbieten-aktie-stabil-8873603

JonSnow
2020-05-15, 16:00:52
Wo kann man denn sehen, was den Rutsch verursachte?

Aurora Cannabis Inc
FRA: 21P1
9,00 EUR +2,80 (45,13 %)

Ich hatte bei 7.1 heute morgen noch überlegt, wenn die Amis aufwahcen, aber gut! Leider Pech gehabt.

Komme gerade von einer Beerdigung, anscheinend werden auch gerade die ACB shorts beerdigt.:eek:
Ich hab leider auch nicht gekauft.

Semmel
2020-05-15, 16:21:50
Ist gerade lustig im WO-Forum über Wirecard zu lesen. ;)
Immer wird auf die bösen Leerverkäufer geschimpft.

Ja, Wirecard ist eine stark leerverkaufte Aktie. Aber die Leerverkäufer machen das nicht ohne Grund, sondern erwarten, dass sie die Aktien später noch günstiger zurückkaufen können. Die gehen also evtl. davon aus, dass Wirecard noch Leichen im Keller hat.
Wer übrigens eine andere stark leerverkaufte Aktie aus der jüngeren Vergangenheit sehen will, der sollte sich mal K+S anschaun, sowie deren Kursverlauf der letzten Jahre.

Funfact: K+S hat 2015 ein Übernahmeangebot von 41€/Aktie abgelehnt. ;D

Ich will damit aber nicht sagen, dass WDI ebenfalls so einen Verlauf nehmen muss. Kann gut sein, dass das Ding nächstes Jahr bei über 200€ steht. Mir ist es allerdings zu riskant. Nach unten ist nämlich auch noch Potenzial.

JonSnow
2020-05-15, 16:32:38
Wirecard hat aktuell ja noch das Aktienrückkaufprogramm am laufen, ich glaube die dürfen noch für ca. 90Mio€ kaufen. Ich hoffe die nutzen das so richtig aus.

satanicImephisto
2020-05-15, 16:32:46
Ist gerade lustig im WO-Forum über Wirecard zu lesen. ;)
Immer wird auf die bösen Leerverkäufer geschimpft.

Ja, Wirecard ist eine stark leerverkaufte Aktie. Aber die Leerverkäufer machen das nicht ohne Grund, sondern erwarten, dass sie die Aktien später noch günstiger zurückkaufen können. Die gehen also evtl. davon aus, dass Wirecard noch Leichen im Keller hat.
Wer übrigens eine andere stark leerverkaufte Aktie aus der jüngeren Vergangenheit sehen will, der sollte sich mal K+S anschaun, sowie deren Kursverlauf der letzten Jahre.

Funfact: K+S hat 2015 ein Übernahmeangebot von 41€/Aktie abgelehnt. ;D

Ich will damit aber nicht sagen, dass WDI ebenfalls so einen Verlauf nehmen muss. Kann gut sein, dass das Ding nächstes Jahr bei über 200€ steht. Mir ist es allerdings zu riskant. Nach unten ist nämlich auch noch Potenzial.

Tesla wurde auch wie blöd geshortet, wo die jetzt steht, sehen wir alle.

Craig
2020-05-15, 16:38:35
https://s12.directupload.net/images/200515/a7u9wel3.jpg (https://www.directupload.net)

Semmel
2020-05-15, 16:44:14
Tesla wurde auch wie blöd geshortet, wo die jetzt steht, sehen wir alle.

So oder so, eine große Bewegung folgt irgendwann. In die eine oder andere Richtung.

Wahrscheinlich habt ihr alle stärkere Nerven als ich. ;)

https://s12.directupload.net/images/200515/a7u9wel3.jpg (https://www.directupload.net)

Ich finde die übrigens alle überteuert oder im Fall von Wirecard zu riskant.

Ich suche da lieber Unternehmen, die weniger im Fokus stehen.
Im Bereich Zahlungsdienstleister wäre das für mich Nexi aus Italien oder Qiwi aus Russland.

Hat die jemand von euch schonmal genauer angeschaut?
Qiwi ist sogar noch günster bewertet als WDI.

SGT.Hawk
2020-05-15, 16:44:19
Hm, Wirecard, da hat es wieder die ganzen Zertis wohl verhebelt:D.
Bei dieser stark leerverkauften Aktie hilft keine Charttechnik. Komisch ist nur, daß heute Verfallstag ist und die grössten Position der Optionsverkäufer sind die Puts um 80€ und 100€ gewesen und da schauen die einfach zu und lassen die in den Gewinn laufen?

Kann man sich hier anschauen:
https://www.stockstreet.de/verfallstag-diagramm#/

konkretor
2020-05-15, 16:50:32
paar infos zu wdi

https://www.youtube.com/watch?v=1psNstkCUtA&feature=youtu.be


WDI wird nächste Woche unter 70 sein.


Viele Fonds sind diese Woche ausgetiegen...

Craig
2020-05-15, 16:53:16
Hm, Wirecard, da hat es wieder die ganzen Zertis wohl verhebelt:D.
Bei dieser stark leerverkauften Aktie hilft keine Charttechnik. Komisch ist nur, daß heute Verfallstag ist und die grössten Position der Optionsverkäufer sind die Puts um 80€ und 100€ gewesen und da schauen die einfach zu und lassen die in den Gewinn laufen?

Kann man sich hier anschauen:
https://www.stockstreet.de/verfallstag-diagramm#/

Kannst du das mal etwas genauer erklären bitte?

pest
2020-05-15, 16:56:31
Nun es gibt die MaxPain-Theorie die besagt, dass am Verfallstag der Kurs genau dort steht wo die meisten Verlieren

SGT.Hawk
2020-05-15, 17:03:02
Ja, an der Grafik kannst du sehen, daß die meisten Optionkontrakte von den Verkäufern auf den Puts 100, 80 und 60 liegen. Die 100€ haben wohl die Grossbanken wohl abgeschrieben, aber jetzt sind eben die Kontrakte um die 80€ im Geld, das bedeutet, die Optionen die gekauft wurden(Long Puts), verfallen nicht und die Grossbanken zahlen.
Da frage ich mich, warum diue das gemacht haben, einerseits das Spielchen mit den LVs, wir liefern euch Hedgefonds immer Aktien zum shorten und hier bluten die dann?

JonSnow
2020-05-15, 17:19:33
Ich finde es aber schon geil das unsere BAFIN das so kommuniziert.
https://boerse.ard.de/aktien/bafin-kein-neues-leerverkaufsverbot-bei-wirecard100.html
Und BÄM, pünktlich um 15Uhr starten die Attacken und die zittrigen deutschen Kleinanleger werden wieder gefickt.
Unter einem Strauß wäre so was nicht passiert.;D

Ist jetzt nicht so, dass ich gegen das Shorten bin, man braucht in einem gesunden Markt Beides, aber aktuell führen die Amerikaner mit einem weaponized stock market Wirtschaftskrieg und unsere unfähigen Beamten lassen zu, das unsere Großunternehmen Übernahmereif geschossen werden.
Wir hatten sowieso die letzten Jahre nicht die Zuwächse im Aktienmarkt wie die Amerikaner. Anstatt das wir agieren und ebenfalls unsere Wirtschaft massiv stützen, kacken die Verantwortlichen sich ein oder sind zu dumm die Zusammenhänge zu verstehen.

Craig
2020-05-15, 17:20:21
Ja, an der Grafik kannst du sehen, daß die meisten Optionkontrakte von den Verkäufern auf den Puts 100, 80 und 60 liegen. Die 100€ haben wohl die Grossbanken wohl abgeschrieben, aber jetzt sind eben die Kontrakte um die 80€ im Geld, das bedeutet, die Optionen die gekauft wurden(Long Puts), verfallen nicht und die Grossbanken zahlen.
Da frage ich mich, warum diue das gemacht haben, einerseits das Spielchen mit den LVs, wir liefern euch Hedgefonds immer Aktien zum shorten und hier bluten die dann?
Also Shortseller haben heute ihre Optionen ausgecasht?

SGT.Hawk
2020-05-15, 17:27:30
Ne, Shortseller sollten das nicht sein, die würden sich mit Calls absichern, aber andere Marktteilnehmer, die sich gegen Kursverluste abgesichert haben.

interzone
2020-05-15, 17:36:02
wow, mein Wirecard-Limit wurde geknackt, und ich habe direkt einen "kleinen" zusätzlichen Negativposten im Depot.
Zwischenzeitlich -10% heute, obwohl die Aktie, wie kaum eine andere, in der letzten Woche Federn lassen musste.
Aber durch die Shorter lass ich mich nicht aus der Aktie treiben; es gibt aktuell einfach nichts im Dax, das langfristig gesehen solche Wachstumschancen bietet - das könnte auch ein Grund für den Angriff sein.

Nakai
2020-05-15, 18:00:14
Ich finde es aber schon geil das unsere BAFIN das so kommuniziert.
https://boerse.ard.de/aktien/bafin-kein-neues-leerverkaufsverbot-bei-wirecard100.html
Und BÄM, pünktlich um 15Uhr starten die Attacken und die zittrigen deutschen Kleinanleger werden wieder gefickt.
Unter einem Strauß wäre so was nicht passiert.;D

Ist jetzt nicht so, dass ich gegen das Shorten bin, man braucht in einem gesunden Markt Beides, aber aktuell führen die Amerikaner mit einem weaponized stock market Wirtschaftskrieg und unsere unfähigen Beamten lassen zu, das unsere Großunternehmen Übernahmereif geschossen werden.
Wir hatten sowieso die letzten Jahre nicht die Zuwächse im Aktienmarkt wie die Amerikaner. Anstatt das wir agieren und ebenfalls unsere Wirtschaft massiv stützen, kacken die Verantwortlichen sich ein oder sind zu dumm die Zusammenhänge zu verstehen.

Ja, die sind so inkompetent. Unfassbar wie die alles mit sich machen lassen. Aber hey, man kann ja auch noch auf der bösen Seite der Macht stehen.

SGT.Hawk
2020-05-15, 18:12:11
Tja, deutsche Börse AG ist der Eigentümer von Xetra und die WDI ist für grosse Umsätze bekannt, also Leerverkauf ist doch gut für die, warum verbieten.
Ach ja und letztens hat ja auch die Bafin Freifahrtschein für Leerverkäufer erteilt
https://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/wirecard-justiz-will-verfahren-gegen-shortseller-perring-einstellen-a-1306894.html
Haha und der muss nur eine 5 stelligen Betrag für eine Spende bringen, mehr nicht, da muss man sich nicht wundern, wenn die deutschen Unternehmen im Fadenkreuz stehen. LVs haben ja nichts zu befürchten, einfach nur sagen, daß man was für einen guten Zweck macht und alles ist wieder gut.

F5.Nuh
2020-05-15, 18:24:02
Bin bei Wirecard seit Kauf - 24% im Minus... Katastrophe:freak:

Hätte ich mal meinen ursprünglichen Plan nicht so kurzfristig geändert....

JonSnow
2020-05-15, 18:24:42
Ja, die sind so inkompetent. Unfassbar wie die alles mit sich machen lassen. Aber hey, man kann ja auch noch auf der bösen Seite der Macht stehen.

Eigentlich ärgert mich das Opfer-Verhalten von Wirecard noch viel mehr. Ständig versucht man sachlich zu argumentieren, stellt Infos auf die Homepage macht dies und jenes, aber reagiert immer nur nachher.
Die nächste PR muss einfach einen Stinkefinger zeigen und darunter jetzt ist Schluss. Da muss jetzt die Rechtsabteilung mal härter durchprozessieren und nicht wieder locker lassen und die Köpfe sind am Burgtor aufzuhängen.
Viele amerikanische Unternehmen sind da viel aggressiver irgendwelche Falschmeldungen zu kommentieren.
Im Moment fühle ich mich als Anteilseigner nicht wirklich gut vertreten.

Tesla wäre schon vor Jahren untergangen, wenn Elon Musk nicht so aktiv und aggressiv dagegen gehalten hätte!

JonSnow
2020-05-15, 18:26:03
Tja, deutsche Börse AG ist der Eigentümer von Xetra und die WDI ist für grosse Umsätze bekannt, also Leerverkauf ist doch gut für die, warum verbieten.

Ob die Börse jetzt durch Käufe oder Verkäufe Gewinne macht ist denen doch egal.

SGT.Hawk
2020-05-15, 18:36:11
Ja, sage ich doch, Börse AG profitiert vom erhöhten Handelsvolumen.

PR technisch ist Wirecard ein Desaster, die Zahlen stimmen zumindest (wahrscheinlich und sind die besten im DAX und im Vergleich zur Konkurrenz).
Ich kann schon verstehen, wie dieser Kurs zustande kommt, damit habe ich auch nicht gerechnet, nach den etlichen guten Adhoc Meldungen vom CEO.

Und dann den KPMG Bericht einfach so ohne Erklärung und Kommentierung vom Stapel lassen? Da hat er den LVs einen Bärendienst erwiesen.:facepalm:

Aber Deutschland ist eben auch kein Aktien Land. Ich glaube, wenn WIrecard in New York gelistet wäre, dann wäre der Kurs auch woanders. Die Kleinaktionäre lassen sich immer wieder abzocken, weil sie vom schnellen Geld träumen und es sind einfach zu wenige und deswegen braucht man grosse Fonds, die einsteigen, damit der Kurs sich bewegt.

Cyv
2020-05-15, 18:39:30
Aurora marschiert einfach weiter. Geil. Weiter so! Von -40% auf +18% innerhalb von 24h:freak:

Craig
2020-05-15, 19:02:45
Aurora marschiert einfach weiter. Geil. Weiter so! Von -40% auf +18% innerhalb von 24h:freak:
Russisch Roulette.

Scream
2020-05-15, 20:44:13
Communication: Twilio

Comments?

https://www.high-tech-investing.de/single-post/2020/01/04/Ausstieg-Twilio-Aktie

Ragnus
2020-05-15, 20:50:35
Bin übers Wochenende Short auf den Dax gegangen, so bei ca. 10430. Wer noch?

taddy
2020-05-15, 21:24:25
Ritter Pharma, 700 scheine für 0,3€ steht jetzt gerade bei 0,58 :lol:

Plutos
2020-05-15, 21:38:20
Wäre ja transparenter, wenn man sowas zum Kaufzeitpunkt postet und nicht erst Ewigkeiten später virtuelle Lorbeeren einheimsen will. Dann würden nämlich auch mal die Flops mehr ans Tageslicht geraten. :udevil: So entsteht natürlich der falsche Eindruck, jeder hier ist ein Gewinner.

Nightspider
2020-05-15, 22:01:03
Bin übers Wochenende Short auf den Dax gegangen, so bei ca. 10430. Wer noch?

Ich auch. Mit einem höheren Risiko als mir Lieb ist.

Plutos
2020-05-15, 22:29:26
Über's Wochenende...ihr seid doch irre! :ulol:

Semmel
2020-05-15, 22:34:37
Bin heute aus meinen Shorts ausgestiegen.
Ich habe nur noch einen lang laufenden Tesla-Put im Depot.

https://finanzmarktwelt.de/tesla-elon-musk-kampf-167359/
Das klingt für mich plausibel und könnte Tesla bis nächstes Jahr zumindest für eine Weile noch einen ordentlichen Dämpfer verpassen.

Wäre ja transparenter, wenn man sowas zum Kaufzeitpunkt postet und nicht erst Ewigkeiten später virtuelle Lorbeeren einheimsen will. Dann würden nämlich auch mal die Flops mehr ans Tageslicht geraten. :udevil: So entsteht natürlich der falsche Eindruck, jeder hier ist ein Gewinner.

+1

Noch schöner wäre darüber hinaus eine Erklärung, warum man in was investiert. Ich bin immer für neue Ideen offen und präsentiere selber auch hin und wieder was.


PS: Silberaktien gingen heute alle ab wie eine Rakete. :eek:
Fortuna Silver heute +17%

taddy
2020-05-15, 22:40:39
Heute ein richtig guter Tag. Irgendwie steigt gerade alles. Tesla leider einen Rücksetzer, Microsoft, AMD und Amazon Calls fett im Plus. Ebenso Wirecard :lol:

Ritter Pharma druckt auch gerade. Fast 80%+


Ich habe es erwähnt, wenn ihr mir nicht zuhört, ist das nicht mein Problem ;D

Also der Hinweis ist schon 4 Tage alt :P

@ Semmel, wenn keiner auf mein Post reagiert?! Warum sollte ich mir die Mühe geben, meine Beweggründe nieder zuschreiben :crazy:

nairune
2020-05-15, 22:43:55
Du haust 700.000€ in so einen Pennystock? Da wurde der Mut wohl belohnt.

taddy
2020-05-15, 22:48:30
Du haust 700.000€ in so einen Pennystock? Da wurde der Mut wohl belohnt.

700.000€? nein, dass wäre schön :D

700 Aktien, dder Begriff Schein stammt von Aktienschein. 700 x 0,3€ ist also nicht viel, dass Ding war ein Zock. Hätte auch in die Hose gehen können

Wollte heute beim Drop nochmal nachkaufen, Limit war 0,45. Ich war mit 0,456 leider knapp daneben -,-

https://stocktwits.com/symbol/RTTR

Semmel
2020-05-15, 23:04:02
@ Semmel, wenn keiner auf mein Post reagiert?! Warum sollte ich mir die Mühe geben, meine Beweggründe nieder zuschreiben :crazy:

War auch mehr allgemein gedacht und nicht auf dich bezogen.

Ich weiß ja nicht, inwieweit du dich da informiert hast und ob das nur ein kurzfristiger Zock sein soll oder langfristige Anlage. Irgendwelche Beweggründe muss es ja gegeben haben, zumindest ein paar erklärende Worte wären ganz gut, sodass man praktisch neugierig drauf wird und sich informiert und dann bei Interesse nachfragt. ;)

Die kollektive Aktienanalyse von mehreren Foristen ist vielleicht von Nutzen für für alle Beteiligten. :)

taddy
2020-05-15, 23:54:26
War auch mehr allgemein gedacht und nicht auf dich bezogen.

Ich weiß ja nicht, inwieweit du dich da informiert hast und ob das nur ein kurzfristiger Zock sein soll oder langfristige Anlage. Irgendwelche Beweggründe muss es ja gegeben haben, zumindest ein paar erklärende Worte wären ganz gut, sodass man praktisch neugierig drauf wird und sich informiert und dann bei Interesse nachfragt. ;)

Die kollektive Aktienanalyse von mehreren Foristen ist vielleicht von Nutzen für für alle Beteiligten. :)


Also, wenn schon keiner bei einem Stichwort +80% reagiert, dann brauch man auch keine Werbung von mir erwarten. Am Montag wird entschieden, ob man mit Qualigen fusioniert.

Klar ist es ein PennyStock, aber die KOs sind irgendwann auch nur noch öde und im Moment ist der Markt so volantil, dass Derivate keinen Sinn ergeben.

Ritter entwickelt eine Therapie um das Darmmikrobiom wieder auf Spur zu bringen, zb. eine Therapie gegen Lactoseointoleranz. Ist bereits in Phase 3.

Liarnd
2020-05-16, 18:05:03
Ritter entwickelt eine Therapie um das Darmmikrobiom wieder auf Spur zu bringen, zb. eine Therapie gegen Lactoseointoleranz. Ist bereits in Phase 3.
Sowas kann es geben, Wow. Das darmmikrobiom ist ja tatsächlich sehr interessant und man erhofft sich da noch viel bzgl chronisch entzündlicher Darmerkrankungen und auch zb rez clostridien Infektionen.
Weißt du was passiert ist, dass die von ihrer Bewertung so abgeschmiert sind?

Facepalm
2020-05-16, 18:34:30
.
https://finanzmarktwelt.de/tesla-elon-musk-kampf-167359/
Das klingt für mich plausibel und könnte Tesla bis nächstes Jahr zumindest für eine Weile noch einen ordentlichen Dämpfer verpassen.


Die Konkurrenz ist besser! Welche zum Beispiel? Doch nicht etwa VWs Golf-ID der bei vergleichbarer Ausstattung nicht günstiger ist. Von dem antiquierten Infotainment des ID ganz zu schweigen. Da labert sich einer das deutsche Angebot froh. Das was wir hier sehen ist alles Andere als Innovativ: Verbrenner-Style mit E-Antrieb. Zum Glück hat man sich nicht für Auspuffblenden entschieden.

6 Jahre Vorsprung
https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article205993231/Model-3-zerlegt-Tesla-ist-VW-und-Toyota-um-sechs-Jahre-voraus.html

...selbstverständlich stimmt das nicht, sagt Auto, Motor und Sport

Die Begründung: VW möchte ja auch bis !2025! :D ein entsprechendes Infotainment entwickeln. In der Zeit schläft Tesla gewiss, während VW seine IDs zwecks Update auf Ackerflächen lagert. Weil Online ja nicht geht. Sicher ist sicher. In diesem Sinne: jeder Schalter braucht ein eigenes OS (sagt Auto, Motor und Sport).

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/tesla-model-3-teardown-kommentar/

...die tollen Sprüche kennt man ja aber bestens aus der Reisschüssel-Zeit, als die Japaner mit einem Hexenschuss die IAA unsicher machten.

Ich bezweifle nicht, das Tesla eine spekulative Angelegenheit ist. Der Artikel könnte aber aus der Presseabteilung der deutschen Automobilindustrie stammen. Die Frage sollte eher lauten: Kann Tesla VW, Mercedes oder BMW begraben? Nicht vergessen: bei Tesla sitzt ein Visionär am Steuer, hier bei uns die Gestrigen.

insane in the membrane
2020-05-16, 18:50:11
Ritter entwickelt eine Therapie um das Darmmikrobiom wieder auf Spur zu bringen, zb. eine Therapie gegen Lactoseointoleranz. Ist bereits in Phase 3.
Also stehen die Chancen beim eigentlichen Pferd im Stall bei 50%. Alles Übrige ist bei dieser Firma präklinisch mit im Schnitt <15% Erfolgsrate. Nur als Pharma-Info zu dem allgemeinen Risiko bei Einzelwerten (;

Senior Sanchez
2020-05-16, 21:06:35
Die Konkurrenz ist besser! Welche zum Beispiel? Doch nicht etwa VWs Golf-ID der bei vergleichbarer Ausstattung nicht günstiger ist. Von dem antiquierten Infotainment des ID ganz zu schweigen. Da labert sich einer das deutsche Angebot froh. Das was wir hier sehen ist alles Andere als Innovativ: Verbrenner-Style mit E-Antrieb. Zum Glück hat man sich nicht für Auspuffblenden entschieden.

Der ID3 hat ein brandneues Infotainment - was soll daran antiquiert sein? Und was ist an dem Fahrzeug bitte Verbrenner-Style? Mag sein, dass der ID3 bei vergleichbarer Ausstattung ähnlich teuer wie ein Model 3 ist, aber sein Einstiegspreis wird eben deutlich unter dem Model 3 liegen und das reicht vielen vielleicht. Im Übrigen hat der ID3 aber auch Features, die kein Tesla hat, wie etwa das AR HUD.


6 Jahre Vorsprung
https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article205993231/Model-3-zerlegt-Tesla-ist-VW-und-Toyota-um-sechs-Jahre-voraus.html

...selbstverständlich stimmt das nicht, sagt Auto, Motor und Sport

Die Begründung: VW möchte ja auch bis !2025! :D ein entsprechendes Infotainment entwickeln. In der Zeit schläft Tesla gewiss, während VW seine IDs zwecks Update auf Ackerflächen lagert. Weil Online ja nicht geht. Sicher ist sicher. In diesem Sinne: jeder Schalter braucht ein eigenes OS (sagt Auto, Motor und Sport).

Naja, die 6 Jahre finde ich auch ziemlich dahin palawert. In einigen Bereichen ist Tesla deutlich voraus, aber 6 Jahre halte ich für übertrieben. Und das gerade aufgrund der zentralen Rechnereinheit fürs autonome Fahrzeug zu begründen, ist doch irgendwie Banane, denn Tesla hat auch kein autonomes Fahren verfügbar und ob sie es wirklich können werden, muss noch bewiesen werden.

Witzig finde ich aber auch, wie du hier mit zweierlei Maß misst: Tesla hat Monate (Jahre?) gebraucht, um sein Model 3 serientauglich bauen zu können, das stand da auch irgendwo in der Pampa und trotzdem waren sie bei vielen irgendwie die Helden weil sie angeblich die Nullserie übersprangen (was sie aber gar nicht taten, sondern den Kunden die QA-Aufgaben übergaben) - und VW soll jetzt doof sein, weil der ID3 noch nicht seine finale Software hat? Der ID3 ist das erste Modell auf einer brandneuen Softwarearchitektur, insofern ist das wenig überraschend, dass es ein bisschen dauert. Ich gehe auch davon aus, dass VW die Fahrzeuge mit OTA-Update-Funktion ausliefern werden.


Nicht vergessen: bei Tesla sitzt ein Visionär am Steuer, hier bei uns die Gestrigen.

Warten wir einfach mal ab, wer am Ende lachen wird. ;-)

Gandharva
2020-05-16, 21:35:45
https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/tesla-model-3-teardown-kommentar/

Geil, was für eine gequirlte Scheisse. Kannte den Artikel bisher noch gar nicht.

Is ja alles nur Software... Easy! ;D

Lustig das schon 3 Monate nach dem Artikel genau dies VW auf die Füsse fällt. Sie verkaufen genau wegen ihrer Unfähigkeit "nur Software" zu entwickeln aktuell keinen einzigen ID3... nein, noch besser sie verkacken es mit der Software sogar beim 8er Golf. Aber in 5 Jahren... da läufts dann... ganz sicher... vielleicht... is ja nur Software...

taddy
2020-05-16, 21:35:50
Also stehen die Chancen beim eigentlichen Pferd im Stall bei 50%. Alles Übrige ist bei dieser Firma präklinisch mit im Schnitt <15% Erfolgsrate. Nur als Pharma-Info zu dem allgemeinen Risiko bei Einzelwerten (;

Du vergisst, dass es nur ein kurzfristiges Investment ist.

Wenn die kurzfristige auf 0,80€ steigen (zb) dann ist das schon ein ordentliches Ergebnis.

Sowas kann es geben, Wow. Das darmmikrobiom ist ja tatsächlich sehr interessant und man erhofft sich da noch viel bzgl chronisch entzündlicher Darmerkrankungen und auch zb rez clostridien Infektionen.
Weißt du was passiert ist, dass die von ihrer Bewertung so abgeschmiert sind?

Nein, den Abbruch habe ich nun nicht recherchiert. Aber das ganze soll auch keine langfristige Investion sein, klar, wäre es cool, wenn aus meinen 700 teilen für 0,3 Mal 35€ werden würden. Aber da Wette ich nicht drauf.

Obwohl ich dir Recht geben muss, die Praxis über die Microbiomtherapie ist ein sehr interessantes Feld und könnte bei vielen (vor allem Zivilisations-) Krankheiten ein Fortschritt bringen

Oid
2020-05-16, 22:01:32
Geil, was für eine gequirlte Scheisse. Kannte den Artikel bisher noch gar nicht.

Is ja alles nur Software... Easy! ;D

Lustig das schon 3 Monate nach dem Artikel genau dies VW auf die Füsse fällt. Sie verkaufen genau wegen ihrer Unfähigkeit "nur Software" zu entwickeln aktuell keinen einzigen ID3... nein, noch besser sie verkacken es mit der Software sogar beim 8er Golf. Aber in 5 Jahren... da läufts dann... ganz sicher... vielleicht... is ja nur Software...
Wo ist der Kommentar jetzt "gequirlte Scheiße"? Weder wird dort der Vorsprung, den Tesla bei der Software hat, geleugnet. Noch wird behauptet, dass man den Vorsprung "easy" aufholen könnte: "Bis das alles rund läuft, wird es noch ein bisschen dauern." Die Kernaussage ist, dass Tesla bei der Software einen Vorsprung hat. Dieser aber keine sechs Jahre beträgt.

Also was genau passt dir an dem Kommentar jetzt nicht?

Facepalm
2020-05-16, 22:23:51
Der ID3 hat ein brandneues Infotainment - was soll daran antiquiert sein?

So sieht die Praxis aus. Wie beim ID das Update gemacht wird hatte ich bereits gepostet: Ackerfeld und ab ins Zelt. Wagen für Wagen. Warum ist das Teil nicht Online :D

https://www.electrive.net/2020/03/26/software-probleme-vw-id-3-weit-entfernt-von-marktreife/

So macht man bei VW das Update :

https://www.youtube.com/watch?v=pqTN9wmEIFk&feature=youtu.be

..Boris würde sagen: sind wir schon drinnen:D


Und was ist an dem Fahrzeug bitte Verbrenner-Style?

Das Ding sieht in der normalen Variante wie Rotz aus. Altbackenes Design. Nur der Auspuff fehlt.





Witzig finde ich aber auch, wie du hier mit zweierlei Maß misst: Tesla hat Monate (Jahre?) gebraucht, um sein Model 3 serientauglich bauen zu können.

Tesla hat aber bei Null angefangen ;) VW, Benz und BMW haben es verpennt. Wo ist die Schlüsseltech? Kein Akku, kein brauchbares Infotainment. Ein E-Auto das nur fährt, will/kann auch Erdogan bauen. Prestigeträchtig wird in der Zukunft die beste Akkutech und das beste Infotainment sein. Die Zeit der Motoren als Werbeträger ist vorbei.



Warten wir einfach mal ab, wer am Ende lachen wird. ;-)

Ja, wenn der Steuerzahler den Paradepferden die entsprechenden Akku-Fabs für Milliarden hinstellt :D Das ist der Plan. In der Zwischenzeit noch eine Corona-Prämie, damit jeder auch noch mal den neusten Verbrenner kaufen kann. Die Kurzarbeit bei vollem Lohnausgleich muss ja schließlich fürstlich entlohnt werden, bei der Systemrelevanz.

Gandharva
2020-05-16, 22:28:10
Wo ist der Kommentar jetzt "gequirlte Scheiße"?
Vom Anfang bis zum Ende. Der Typ hat nichtmal verstanden warum die deutschen Autobauer im letzten Jahrzehnt soviel Outsourcing betrieben haben, noch versteht er die Implikationen die dieses Geschäftsmodell nun aktuell hervorruft.

Joe
2020-05-16, 22:52:20
Geil, was für eine gequirlte Scheisse. Kannte den Artikel bisher noch gar nicht.

:lol:

Zumal die globalen Autobauer den Vorteil haben, parallel mit klassischen Autos noch das Geld zu verdienen, das für die Entwicklung neuer Technologien gebraucht wird. Tesla ist da noch ein ganzes Stück weit entfernt.

Von dem Gewinn kauft die VAG dann jedes Jahr für ein paar hundert Millionen CO2 Zertifikate von Tesla :up:

Es ist so ein dummer, uninformierter Gedanke, dass Tesla nicht profitabel ist.
Tesla ist genau so profitabel oder nicht profitabel wie es sein muss für maximales Wachstum. Der einzige Weg für Tesla zu überleben war so schnell zu wachsen, dass man so schnell auf Augenhöhe mit der Konkurrenz war, dass diese überhaupt keine Möglichkeit für eine Reaktion hatte.

Amazon hats vorgemacht. Vor 10 Jahren hat man Die in der Metro und bei Walmart sicher auch noch ausgelacht, da lacht jetzt keiner mehr.

Und ich kann es immer nur wieder Gebetsmühlenartig wiederholen: Würde Tesla konservativ wirtschaften und evtl. sogar eine Dividende auszahlen wollen, würde ich da sofort aussteigen.

Facepalm
2020-05-16, 23:02:14
Von dem Gewinn kauft die VAG dann jedes Jahr für ein paar hundert Millionen CO2 Zertifikate von Tesla :up:


Der ist gut :D


Es ist so ein dummer, uninformierter Gedanke, dass Tesla nicht profitabel ist.
Tesla ist genau so profitabel oder nicht profitabel wie es sein muss für maximales Wachstum.

Ich würde so einen Text auch in Auftrag geben, wenn mir das Wasser bis zum Hals stände :D


Also was genau passt dir an dem Kommentar jetzt nicht?

Ist nicht dein Ernst? Der Herr Knecht schreibt sich um Kopf und Kragen. Am besten gefällt mir:

Außerdem kann, wer will, kann sich nämlich bereits heute zum Beispiel bei NVIDIA einen Rechner ins Auto holen, der doppelt so schnell ist, wie der FSD von Tesla.

Nicht zu fassen diese Argumentation :D

Senior Sanchez
2020-05-17, 00:20:55
So sieht die Praxis aus. Wie beim ID das Update gemacht wird hatte ich bereits gepostet: Ackerfeld und ab ins Zelt. Wagen für Wagen. Warum ist das Teil nicht Online :D

https://www.electrive.net/2020/03/26/software-probleme-vw-id-3-weit-entfernt-von-marktreife/


So macht man bei VW das Update :

https://www.youtube.com/watch?v=pqTN9wmEIFk&feature=youtu.be

Stimmt, und Tesla hat monatelang auf einer Asphaltfläche die dicksten Qualitätsprobleme aus gelagerten, produzierten Model 3 geklöppelt. Da ist kein großer Unterschied. ;-)


Das Ding sieht in der normalen Variante wie Rotz aus. Altbackenes Design. Nur der Auspuff fehlt.

Design ist halt immer eine Geschmacksfrage. Auf den Fotos finde ich ihn auch nicht so toll, aber in echt und von innen finde ich ihn gelungen. Das Model 3 dagegen mit seinem zentralen Display/Kombi ginge für mich gar nicht, das fand ich bei den Franzosen schon schrecklich. Es ist aber eben eine Geschmacksfrage.


Tesla hat aber bei Null angefangen ;)


Wat? Wir sprachen doch gerade über die Produktionshölle vom Model 3. Gab es davor kein Model X und kein Model S? Die haben doch nicht bei null angefangen. Die haben sich gedacht, dass sie sich die Qualitätssicherung und das richtige Hochfahren ihrer Produktion sparen können und einfach die Model 3 früher rausschicken können als gedacht. Das ging gründlich in die Hose - übrigens ist das jetzt auch kein Unterschied zu VW. ;-)


VW, Benz und BMW haben es verpennt.

BMW hat es verpennt? Die waren mit dem i3 zu früh da, werden aber auch aufholen.


Wo ist die Schlüsseltech? Kein Akku, kein brauchbares Infotainment.


Das Infotainment vom ID3 ist mehr als "brauchbar". ;-) In die Akkuproduktion ist Volkswagen bereits eingestiegen, Forschung betreiben sie natürlich auch und auch wenn sie an vielen Stellen noch hinten liegen, holen sie mit großen Schritten auf. Das Model S haben sie performancetechnisch mit dem Taycan ja schon nass gemacht (designtechnisch auch ;-) ) und das Model Y wird noch dieses Jahr Konkurrenz bekommen.


Ein E-Auto das nur fährt, will/kann auch Erdogan bauen. Prestigeträchtig wird in der Zukunft die beste Akkutech und das beste Infotainment sein. Die Zeit der Motoren als Werbeträger ist vorbei.

Ich denke nicht, dass es das Infotainment sein wird, was entscheidend sein wird. Batteriemanagement ja, Infotainment nein. Ich meine, dass Infotainment vom Tesla ist jetzt auch nicht der Weisheit letzter Schluss, da mir etwa die Smartphoneintegration fehlen würde.



Ja, wenn der Steuerzahler den Paradepferden die entsprechenden Akku-Fabs für Milliarden hinstellt :D

Du sprichst gerade von der Subvention für Tesla in Grünheide, wo sie alles für einen Appel und ein Ei kaufen, richtig? ;-) Du meinst glaube ich nicht, die Batteriezellfertigung von VW in Salzgitter, die das Unternehmen selbst zahlt.

Facepalm
2020-05-17, 02:33:01
Du sprichst gerade von der Subvention für Tesla in Grünheide, wo sie alles für einen Appel und ein Ei kaufen, richtig? ;-) Du meinst glaube ich nicht, die Batteriezellfertigung von VW in Salzgitter, die das Unternehmen selbst zahlt.

Du meinst die Pilotanlage in Salzgitter (Investitionsvolumen 100 Millionen). Keine Serienproduktion. Denn der Bedarf wird komplett aus Korea und China gedeckt. Wer 30 Milliarden in Schummelsoftware versenkt, anstatt sich damit zukunftsorientiert zu positionieren, dem ist nicht mehr zu helfen. Um so dreister ist es jetzt um Hilfen zu betteln, die besondere Sytemrelevanz betonend, wie es der VW-Boss zur Zeit tut.

Die EU stellt 3,2 Milliarden für Akku-Forschung bereit. Davon 1,25 Mrd von der BRD.

...grundsätzlich kocht hier jeder der Drei sein eigenes Süppchen. Maximaler Druck auf die Regierung ist wohl ein Teil der Kalkulation. Ein bewährtes Instrument aus der Finanzwirtschaft. Anstatt die Synergieeffekte zu bündeln. Denn ich bezweifle, dass es noch Platz für drei geben wird.

In diesem Kontext: wenn schon Subventionen, dann wenigstens an den, von dem man weiß, dass er es kann. Bei VW habe ich meine Zweifel.

Semmel
2020-05-18, 07:33:46
Ich bezweifle nicht, das Tesla eine spekulative Angelegenheit ist. Der Artikel könnte aber aus der Presseabteilung der deutschen Automobilindustrie stammen. Die Frage sollte eher lauten: Kann Tesla VW, Mercedes oder BMW begraben? Nicht vergessen: bei Tesla sitzt ein Visionär am Steuer, hier bei uns die Gestrigen.

Ich bezweifle nicht, dass Tesla einen großen Vorsprung hat.

Aber ich bezweifle, dass sich der Marktwert von mehr als VW+Daimler+BMW zusammen auf Ewig halten können wird. Vielleicht ist das langfristig sogar der Fall, wenn unsere Automobilindustrie untergeht. Allerdings sind das schon sehr gewaltige Vorschusslorbeeren, die Tesla erstmal erfüllen muss.

Fakt ist: Dieses Jahr drückt ein Großteil der alten Automobilindustrie ihre BEVs mit Gewalt in den Markt. Zur Not über den Preis. Da wird auch Tesla einen Dämpfer erleiden, zumal sie sich nicht über Verbrenner quersubventionieren können.

Semmel
2020-05-18, 07:51:46
Also, wenn schon keiner bei einem Stichwort +80% reagiert, dann brauch man auch keine Werbung von mir erwarten. Am Montag wird entschieden, ob man mit Qualigen fusioniert.

Klar ist es ein PennyStock, aber die KOs sind irgendwann auch nur noch öde und im Moment ist der Markt so volantil, dass Derivate keinen Sinn ergeben.

Ritter entwickelt eine Therapie um das Darmmikrobiom wieder auf Spur zu bringen, zb. eine Therapie gegen Lactoseointoleranz. Ist bereits in Phase 3.

Irgendwie findet man dazu auf den Seiten der beiden Unternehmen fast keine Infos. Das Ganze ist mir zu intransparent, ich lass die Finger davon.

Außerdem ist Qualigen garnicht börsennotiert. :confused:
Und so wie ich es verstanden habe, verschwindet bei dieser Fusion Ritter Pharmaceuticals und geht in Qualigen auf.

-nUwi-
2020-05-18, 08:26:50
Ich bezweifle nicht, dass Tesla einen großen Vorsprung hat.

Aber ich bezweifle, dass sich der Marktwert von mehr als VW+Daimler+BMW zusammen auf Ewig halten können wird. Vielleicht ist das langfristig sogar der Fall, wenn unsere Automobilindustrie untergeht. Allerdings sind das schon sehr gewaltige Vorschusslorbeeren, die Tesla erstmal erfüllen muss.

Fakt ist: Dieses Jahr drückt ein Großteil der alten Automobilindustrie ihre BEVs mit Gewalt in den Markt. Zur Not über den Preis. Da wird auch Tesla einen Dämpfer erleiden, zumal sie sich nicht über Verbrenner quersubventionieren können.

Tesla hat halt neben der Erfahrung mit den Fahrzeugen im Markt auch eine Kultur welche Agilität fördert und kann reagieren, etwas wo unsere Hersteller noch Lichtjahre von entfernt. VW nach den Skandalen ist weiterhin ein riesiger Tanker mit konservativen Fürsten in jedem Büro, aus Angst werden weiterhin wichtige Entscheidungstermine verschoben etc. BMW und Daimler sind gefühlt auch nur noch ein Schatten ihrer selbst und zu Klein um den gesamten Wandel alleine zu begegnen, so richtig wahrhaben wollen sie es aber im Süden weiterhin nicht.

Den wesentlichen Wettbewerbsnachteil bei der Massenproduktion scheinen sie ganz gut kompensiert zu haben, und die Kraft der Marke ist schon erstaunlich. Technologisch scheint Tesla bei zukünftig relevanten Aspekten im Bereich Vernetzung, Digitalisierung vorne dabei zu sein. Da ich aktuell davon ausgehe dass Level 3 Fahrzeuge für Privatkunden (Kosten, kein Markt, Umsetzung gefährlich) nicht mehr kommen werden sind sie mit Level 2+ auch bestens aufgestellt.

Long --> Tesla, Rebounds bei DA/VW/BMW kann man mitnehmen.
Ansonsten gucken was / wie man im Bereich Robotaxis partizipieren kann, der Markt bietet wenigstens Potential.

Craig
2020-05-18, 08:55:35
Braun versucht es Elon Musk Style:
https://twitter.com/_markusbraun?lang=en
When all the noise and dust settles, Wirecard will still be a company that generates a billion Euro of EBITDA this year and is one of the fastest growing in its industry.

JonSnow
2020-05-18, 09:06:02
Braun versucht es Elon Musk Style:
https://twitter.com/_markusbraun?lang=en
When all the noise and dust settles, Wirecard will still be a company that generates a billion Euro of EBITDA this year and is one of the fastest growing in its industry.
About fucking time!

Was mich heute morgen überrascht hat, ist dass Wirecard jetzt Xsolla als neuen Kunden hat.

Melbourne, FL
2020-05-18, 09:10:38
Wenn ich die 10700 noch mal wiedersehe muss ich brechen :freak::biggrin:

Hast Du dafuer genug gefruehstueckt? ;D

Alexander

SamLombardo
2020-05-18, 09:13:11
Ui, heute macht es aber wieder mal Freude in sein Depot zu gucken, wenn man in Gold Aktien investiert ist. So lob ich mir das;).

vinacis_vivids
2020-05-18, 09:14:39
Welches Unternehmen bietet Urlaube zum Mond und zum Mars an?
In die würde ich ohne zu zögern investieren :biggrin:
Da reicht auch ein Kauf in Form von nicht öffentlich gehandelten Aktien. Natürlich übertragbar auf die eigenen Kinder.

Mit ner Kapsel&Rakete&Raumschiff ins Universum reisen wäre schon geil. Da schlägt das Herz garantiert höher :eek:

BTB
2020-05-18, 09:18:26
Hast Du dafuer genug gefruehstueckt? ;D

Alexander

:D Hatte ich ja schon erwartet wie im Charttrading Thread geschrieben. Für die paar Punkte über 10700 (erwartet bis 10850) geh ich jetzt aber nicht raus. Wenn der doch nach oben ausbricht, dann breche ich wirklich ;D

medi
2020-05-18, 09:31:34
Welches Unternehmen bietet Urlaube zum Mond und zum Mars an?
In die würde ich ohne zu zögern investieren :biggrin:
Da reicht auch ein Kauf in Form von nicht öffentlich gehandelten Aktien. Natürlich übertragbar auf die eigenen Kinder.

Mit ner Kapsel&Rakete&Raumschiff ins Universum reisen wäre schon geil. Da schlägt das Herz garantiert höher :eek:

Was willst du denn auf dem Mond/Mars? Staubtrockene Gegenden ohne jegliches Leben. Ich flieg ja auch auf der Erde nicht in die Wüste sondern lieber in die Karibik :rolleyes:

Cyv
2020-05-18, 09:33:26
oh boi, wie es heute wieder losgeht... Da leg ich das Pulver erstmal wieder zur Seite:freak:

Semmel
2020-05-18, 09:39:55
Braun versucht es Elon Musk Style:
https://twitter.com/_markusbraun?lang=en
When all the noise and dust settles, Wirecard will still be a company that generates a billion Euro of EBITDA this year and is one of the fastest growing in its industry.

Nur ist Braun eben kein Musk.
Der Typ ist nicht vertrauenswürdig, dementsprechend steht der Kurs wegen ihm auch so schlecht.

Welches Unternehmen bietet Urlaube zum Mond und zum Mars an?
In die würde ich ohne zu zögern investieren :biggrin:
Da reicht auch ein Kauf in Form von nicht öffentlich gehandelten Aktien. Natürlich übertragbar auf die eigenen Kinder.

Mit ner Kapsel&Rakete&Raumschiff ins Universum reisen wäre schon geil. Da schlägt das Herz garantiert höher :eek:

Da musst du wohl auf den Börsengang von SpaceX warten. ;)

Ui, heute macht es aber wieder mal Freude in sein Depot zu gucken, wenn man in Gold Aktien investiert ist. So lob ich mir das;).

:biggrin:
HGM hat endlich die 3€ geknackt. :)

Noch besser laufen die Silberminen.
Fortuna hat einen gewaltigen Rebound hingelegt. :eek:

Gold in € is auch auf einem neuen Allzeithoch.

MasterMaxx
2020-05-18, 09:48:23
Freitag mit dem Gedanken gespielt bei TUI einzusteigen. War mir dann doch zu riskant.

https://www.finanzen.net/aktien/tui-aktie

Mal schauen ob das anhält

Sunrise
2020-05-18, 09:51:55
Beim Goldpreis hat die Charttechnik wieder mal gesiegt, derzeit stehen wir allerdings an einem kleinen Widerstand, aber sieht derzeit alles positiv aus.

Da Powell ja am Wochenende wieder positiv patriotische Stimmung verbreitet hat, dürften heute (vor allem in den USA) zusammen mit den Wirtschaftsdaten aber auch Aktien stärker anziehen. Der steigende Ölpreis kommt noch hinzu. Da war der mögliche Einstieg letzte Woche wohl doch nicht so verkehrt.

pest
2020-05-18, 09:58:03
den DAX Long von 10.200 natürlich längst verkauft ;(

BTB
2020-05-18, 10:17:54
den DAX Long von 10.200 natürlich längst verkauft ;(

Jetzt aber nicht wieder long gehen :D Erst über 10900. Wäre aber wirklich irre wenn jetzt alles nach oben geht.

F5.Nuh
2020-05-18, 10:28:11
Noch besser laufen die Silberminen.
Fortuna hat einen gewaltigen Rebound hingelegt. :eek:

Gold in € is auch auf einem neuen Allzeithoch.

Welche Silbermine denn Speziell?

pest
2020-05-18, 10:42:50
Jetzt aber nicht wieder long gehen :D Erst über 10900. Wäre aber wirklich irre wenn jetzt alles nach oben geht.

Bin Short seit 10.470 :tongue:

erst der Schmerz...dann das Geld mehr Schmerz

JonSnow
2020-05-18, 10:50:34
Bin Short seit 10.470 :tongue:

erst der Schmerz...dann das Geld mehr Schmerz

Roses are red,
Violets are blue,
Pest is losing money with DAX shorts too



Sorry konnte nicht wiederstehen.

pest
2020-05-18, 10:52:31
dass, was ich in Shorts habe, habe ich auch in AMD/NVidia Aktien ist also ein Nullsummenspiel

Semmel
2020-05-18, 10:53:44
Welche Silbermine denn Speziell?

Hab ich doch geschrieben: Fortuna Silver

Kurzfristig muss man allerdings vorsichtig sein, wenn es so überkauft ist.

taddy
2020-05-18, 10:56:42
dass, was ich in Shorts habe, habe ich auch in AMD/NVidia Aktien ist also ein Nullsummenspiel

Sind das denn KOs? Wenn ja, dann ist das ein bedeutender Unterschied. Die Aktien haben sich erholt (war also doch nicht verkehrt im März alles zu verkaufen) die toten Daxe bekommste nicht wieder zurück ;)

Ich bin seit Freitag Abend auf DAX Long, aber mit einem DSL gesichert, wenn er abdreht bin ich mit Gewinn raus, wenn auch "nur" zweistellig

SamLombardo
2020-05-18, 11:05:12
Hab ich doch geschrieben: Fortuna Silver

Kurzfristig muss man allerdings vorsichtig sein, wenn es so überkauft ist.
Tja, ich hatte meine Fortuna Aktien letzte Woche verkauft, pünktlich kurz bevor sie so drastisch gestiegen sind:freak:. Hatte einfach nicht damit gerechnet hätte das so schnell hochgeht, da die immer noch Probleme mit ihrem Lindero Projekt haben. Ich hatte mit einem deutlicheren Anstieg bei Fortuna frühestens im Sommer gerechnet. Na ja so kann man daneben liegen. Der steigende Silberpreis wird auch seinen Teil beigetragen haben. Ich hab dann Impact Silver gekauft, die macht nach dem was ich gelesen habe auch einen guten Eindruck. Ist seit letzter Woche auch richtig gut gestiegen, etwa 30%. Sofern kann ich da nicht meckern. Wäre trotzdem die bessere Variante gewesen, bei Fortuna drin zu bleiben.

Semmel
2020-05-18, 11:05:12
Übrigens, heute endet die Bestellfrist für die neue deutsche 100€ Goldmünze.
Genauso wie letztes Jahr ist der Goldpreis soweit gestiegen, dass der Kaufpreis unter dem Goldpreis liegt, sodass man einen sofortigen Gewinn hat, sofern man eine Zuteilung erhält. (das wird wieder ausgelost)

https://shop.muenze-deutschland.de/Muenzen/Goldmuenzen/100-Euro-Goldmuenze-2020-Saeulen-der-Demokratie-Einigkeit.html

Geliefert wird allerdings erst im Oktober.

Mr.Fency Pants
2020-05-18, 11:15:30
Übrigens, heute endet die Bestellfrist für die neue deutsche 100€ Goldmünze.
Genauso wie letztes Jahr ist der Goldpreis soweit gestiegen, dass der Kaufpreis unter dem Goldpreis liegt, sodass man einen sofortigen Gewinn hat, sofern man eine Zuteilung erhält. (das wird wieder ausgelost)

https://shop.muenze-deutschland.de/Muenzen/Goldmuenzen/100-Euro-Goldmuenze-2020-Saeulen-der-Demokratie-Einigkeit.html

Geliefert wird allerdings erst im Oktober.

Danke für den Tipp. Wird dann erst bei Versand berechnet, oder schon vorher?

Semmel
2020-05-18, 11:18:44
Danke für den Tipp. Wird dann erst bei Versand berechnet, oder schon vorher?

Im Oktober kommt erst die Rechnung, nach Zahlung wird verschickt.

BTB
2020-05-18, 11:21:07
Ist aber ziemlich knapp. Natürlich wenn der Goldpreis auf whoooo steigt, dann. Aber da kann man auch direkt an der Börse zocken :D

taddy
2020-05-18, 11:26:33
Für dieses Jahr bin ich raus, letztes Jahr ein gutes Schnäppchen gehabt. Meine 2Münzen liegen nun neben den unfassbar vielen Platin Plättchen von Freundin. Öffentlicher Dienst ist halt keine Goldmine :lol:

Plutos
2020-05-18, 11:32:31
Nice, Depot heute um einiges schwerer als am Freitag noch. So darf's weitergehen.

Bin übers Wochenende Short auf den Dax gegangen, so bei ca. 10430. Wer noch?
Ich auch. Mit einem höheren Risiko als mir Lieb ist.
Über's Wochenende...ihr seid doch irre! :ulol:
Q.e.d. :biggrin:
Roses are red,
Violets are blue,
Pest is losing money with DAX shorts too



Sorry konnte nicht wiederstehen.
;D
Ceconomy (Media Markt und Saturn) geht ja heute auch so richtig baden.
Fast -15 %. 1,95€ die Aktie...
Danke für die Anregung, über 7% Plus heute. :uup:

Lutter
2020-05-18, 11:53:45
Gern geschehen, ich war leider zu zaghaft. Wollte letzte Woche auch eigentlich bei Shell rein, aber auch nicht gekauft.
Ich warte auf die nächsten Rücksetzer...:wink:

Craig
2020-05-18, 11:56:39
Was meint ihr zu Aurora? Geht die weiterhin steil?

Semmel
2020-05-18, 12:04:13
Tja, ich hatte meine Fortuna Aktien letzte Woche verkauft, pünktlich kurz bevor sie so drastisch gestiegen sind:freak:. Hatte einfach nicht damit gerechnet hätte das so schnell hochgeht, da die immer noch Probleme mit ihrem Lindero Projekt haben. Ich hatte mit einem deutlicheren Anstieg bei Fortuna frühestens im Sommer gerechnet. Na ja so kann man daneben liegen. Der steigende Silberpreis wird auch seinen Teil beigetragen haben. Ich hab dann Impact Silver gekauft, die macht nach dem was ich gelesen habe auch einen guten Eindruck. Ist seit letzter Woche auch richtig gut gestiegen, etwa 30%. Sofern kann ich da nicht meckern. Wäre trotzdem die bessere Variante gewesen, bei Fortuna drin zu bleiben.

Momentan steigen eh alle Silberminen, weil der total runtergeprügelte Silberpreis endlich erwacht ist und zu steigen beginnt.
Ist also fast egal, was man hat. Hauptsache irgendwas mit Silber. :D
Die kommende Korrektur wird aber auch umso heftiger ausfallen.

Silberminen sind schon ein Thema für sich. Extrem volatil, viel schlimmer als Goldminen. Höheres Risiko, höhere Chancen.
Mit Silber hab ich schon viel Geld verbrannt und schon viel Geld gewonnen. :wink:
Mein bestes Zugpferd ist Pan American Silver. Die habe ich vor einem Jahr für 9€ eingesackt und stehen jetzt bei 24€.

An Fortuna gefällt mir, dass mit Lindero neben Silber auch ein Goldprojekt dazu kommt und dadurch ein zweites Standbein hat. Das ist eine gute Absicherung, wenn Gold und Silber sich unterschiedlich entwickeln. Fortuna wurde ja auch ganz schön runtergeprügelt. Sowas muss man, wenn man fundamental überzeugt ist, als Chance sehen sich zu verbilligen.

Cyv
2020-05-18, 12:16:03
Was meint ihr zu Aurora? Geht die weiterhin steil?
Bei der Aktie hab ich schon alles gesehen...
Die war im März schonmal in meinem Depot schon bei +50%, dann lange im Minus, nach dem Reverssplit ist sie weiter gefallen und stand letzte Woche bei -40%. Jetzt hört sich irgendwie nich auf zu wachsen:freak:

Im April hab ich ein wenig recherchiert. Aurora hat enorm investiert und viele Firmen aufgekauft. Die Verbindlichkeiten sind wohl sehr hoch. Der Analyse hat die Sache sehr "schwarz" gesehen. Die Aktie ist immer auch weiter gefallen. Das war natürlich einige Wochen vor dem Quartalsbericht, welcher offensichtlich ziemlich gut war, trotz Corona.

Einschätzung - keine Ahnung. Ich halte sie weiter, weil ich daran glaube, dass ihre vielen Investitionen sich in der Zukunft auszahlen. Habe damals 570 Anteile gekauft(~400€), welche jetzt noch ganze 47,5 darstellen... So einen Wert lass ich einfach mal laufen. Wenn die Aktie mal zu "alten" Zeiten anknüpft, hab ich einen netten Gewinn gemacht:freak:


Gilead Science bewegt sich leider aktuell wenig =(, die steht bei mir mit -9,80% derzeit in der Kreide, über Wirecard brauchen wir nicht reden.
Der Rest macht heute gut Meter.

JonSnow
2020-05-18, 12:25:39
dass, was ich in Shorts habe, habe ich auch in AMD/NVidia Aktien ist also ein Nullsummenspiel
Hmm seit Wochen mal wieder auf Nvidia geschaut, leider nicht im Besitz.
Irgendwie sind die bei mir immer außen vor, wahrscheinlich AMD Bias.

Melbourne, FL
2020-05-18, 12:42:06
Übrigens, heute endet die Bestellfrist für die neue deutsche 100€ Goldmünze.
Genauso wie letztes Jahr ist der Goldpreis soweit gestiegen, dass der Kaufpreis unter dem Goldpreis liegt, sodass man einen sofortigen Gewinn hat, sofern man eine Zuteilung erhält. (das wird wieder ausgelost)

https://shop.muenze-deutschland.de/Muenzen/Goldmuenzen/100-Euro-Goldmuenze-2020-Saeulen-der-Demokratie-Einigkeit.html

Geliefert wird allerdings erst im Oktober.

Vielen Dank fuer die Info. Leider liegt der Verkaufspreis der Muenzen nicht so weit vom Kaufpreis entfernt (https://www.gold.de/kaufen/goldmuenzen/goldeuro/#pvcontent auf der Seite dann noch auf den "verkaufen" Button klicken). Wenn man dann noch Versandkosten etc. beruecksichtigt, braucht man schon wieder einen steigenden Goldpreis, um einen Gewinn einzufahren.

Alexander

Semmel
2020-05-18, 13:02:03
Bei der Aktie hab ich schon alles gesehen...
Die war im März schonmal in meinem Depot schon bei +50%, dann lange im Minus, nach dem Reverssplit ist sie weiter gefallen und stand letzte Woche bei -40%. Jetzt hört sich irgendwie nich auf zu wachsen:freak:

Im April hab ich ein wenig recherchiert. Aurora hat enorm investiert und viele Firmen aufgekauft. Die Verbindlichkeiten sind wohl sehr hoch. Der Analyse hat die Sache sehr "schwarz" gesehen. Die Aktie ist immer auch weiter gefallen. Das war natürlich einige Wochen vor dem Quartalsbericht, welcher offensichtlich ziemlich gut war, trotz Corona.


Aurora wäre unter normalen Marktbedingungen längst pleite. Daher auch der Absturz. Aber seit der Finanzierung durch die Druckerpresse ist das kein Problem mehr.


Gilead Science bewegt sich leider aktuell wenig =(, die steht bei mir mit -9,80% derzeit in der Kreide,

Dass Gilead nur so seitwärts rumdümpelt wundert mich auch, zeigt aber auf der anderen Seite, dass Corona als Bedrohung nicht mehr erst genommen wird.

Dabei sind die Nachrichten über Gilead sehr gut.
Remdesivir steht auch in der EU kurz vor der Zulassung (https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/eu-vor-bedingter-marktzulassung-von-remdesivir-gegen-covid-19-1029209875)
Die bisherigen Einsätze von Remdesivir waren überwiegend positiv. Auch in Deutschland. (https://www.mz-web.de/sachsen/hoffnung-gegen-corona-saechsische-klinik-rettet-covid-19-patientin-mit-remdesivir-36702700)
Und als ob das nicht schon genug sein sollte, hat Gilead sogar noch ein zweites Mittel gegen Covid-19 in der Pipeline (https://www.statnews.com/2020/05/14/gilead-should-ditch-remdesivir-and-focus-on-its-simpler-safer-ancestor/). :eek:

Ich behalte Gilead weiter als Corona-Versicherung. Sollte es weitere Infektionswellen geben, dann sollte Gilead massiv profitieren, weil sie dann mit einem zugelassenen Produkt und entsprechenden Produktionskapazitäten bestens aufgestellt wären.

Vielen Dank fuer die Info. Leider liegt der Verkaufspreis der Muenzen nicht so weit vom Kaufpreis entfernt (https://www.gold.de/kaufen/goldmuenzen/goldeuro/#pvcontent auf der Seite dann noch auf den "verkaufen" Button klicken). Wenn man dann noch Versandkosten etc. beruecksichtigt, braucht man schon wieder einen steigenden Goldpreis, um einen Gewinn einzufahren.

Alexander

Wenn man die Münze nur verkaufen will, dann sollte man es vielleicht bleiben lassen. Wenn man in physisches Gold investieren will, dann ist da die Gelegenheit für einen etwas günstigeren Einstieg.

Craig
2020-05-18, 13:14:14
Bei der Aktie hab ich schon alles gesehen...
Die war im März schonmal in meinem Depot schon bei +50%, dann lange im Minus, nach dem Reverssplit ist sie weiter gefallen und stand letzte Woche bei -40%. Jetzt hört sich irgendwie nich auf zu wachsen:freak:

Im April hab ich ein wenig recherchiert. Aurora hat enorm investiert und viele Firmen aufgekauft. Die Verbindlichkeiten sind wohl sehr hoch. Der Analyse hat die Sache sehr "schwarz" gesehen. Die Aktie ist immer auch weiter gefallen. Das war natürlich einige Wochen vor dem Quartalsbericht, welcher offensichtlich ziemlich gut war, trotz Corona.

Einschätzung - keine Ahnung. Ich halte sie weiter, weil ich daran glaube, dass ihre vielen Investitionen sich in der Zukunft auszahlen. Habe damals 570 Anteile gekauft(~400€), welche jetzt noch ganze 47,5 darstellen... So einen Wert lass ich einfach mal laufen. Wenn die Aktie mal zu "alten" Zeiten anknüpft, hab ich einen netten Gewinn gemacht:freak:


Gilead Science bewegt sich leider aktuell wenig =(, die steht bei mir mit -9,80% derzeit in der Kreide, über Wirecard brauchen wir nicht reden.
Der Rest macht heute gut Meter.


Gilead ist für mich nicht interessant, so ein Konzern ist wie Bayer, bis die sich bewegen, dauert es Jahre!

Die Canabis Zocker Aktie: Könnte mir schon vorstellen, dass es jetzt ne Weile läuft. Ist halt HIGH RISK. Aber 1000€ drauf könnte man ja versuchen?

GBWolf
2020-05-18, 13:23:59
Zock bedeutet leider öfter Verlust als Gewinn, jedenfalls bei mir. Von daher wäre ich da vorsichtig.

Semmel
2020-05-18, 13:31:57
Gilead ist für mich nicht interessant, so ein Konzern ist wie Bayer, bis die sich bewegen, dauert es Jahre!


Kann ich so nicht nachvollziehen.
Remdesivir wurde bzw. wird in Rekordgeschwindigkeit weltweit zugelassen.
Die Produktionskapazitäten werden in Rekordgeschwindigkeit hochgefahren.
Was erwartest du mehr?
Gilead hat aus meiner Sicht vorbildlich und schnell reagiert.

BTB
2020-05-18, 13:38:45
del

konkretor
2020-05-18, 13:39:23
Remdesivir soll 4500 $ pro Patient kosten,
Die Studien dazu sind auch nicht immer gut genug.
Bin da eher der Skeptiker

Craig
2020-05-18, 13:46:28
Remdesivir soll 4500 $ pro Patient kosten,
Die Studien dazu sind auch nicht immer gut genug.
Bin da eher der Skeptiker


Ein Münchner Arzt meinte im ZDF es senkt "irgendeine Rate" von 12 auf knapp 9%, nicht unbedingt ein Dealbreaker.

Semmel
2020-05-18, 13:47:05
Wer jetzt versucht ist den DAX zu shorten mit kleinem SL (über 10800), ist glaub ich ein guter Zeitpunkt.

:up:
Bin mit einer kleinen Position dabei.

Craig
2020-05-18, 13:54:52
:up:
Bin mit einer kleinen Position dabei.
Jetzt gönn uns mal unsere Gewinne ;)

taddy
2020-05-18, 13:57:46
Wer jetzt versucht ist den DAX zu shorten mit kleinem SL (über 10800), ist glaub ich ein guter Zeitpunkt.

Na, dass ging ja Mal voll in die Hose

Aber gut, ich muss auch gestehen, dass ich auch nicht mehr beim Kurssprung dabei bin

medi
2020-05-18, 14:06:29
Heute ist wohl gute Laune Tag? Selbst TUI ist atm 13% im Plus ;D

BTB
2020-05-18, 14:09:35
Na, dass ging ja Mal voll in die Hose

Aber gut, ich muss auch gestehen, dass ich auch nicht mehr beim Kurssprung dabei bin

Kleiner SL ist 100 Punkte. Sorry, meinte nicht über 10800, sondern irgendwo zwischen 10800 und 10900. Glaub ich poste doch keine Tipps. Will ja nicht dass hier jemand wegen mir Geld verliert.

Wobei ich mir auch nicht mehr sicher bin, die Bullen drücken mächtig nach oben.

taddy
2020-05-18, 14:12:39
Kleiner SL ist 100 Punkte. Sorry, meinte nicht über 10800, sondern irgendwo zwischen 10800 und 10900. Glaub ich poste doch keine Tipps mehr. Will ja nicht dass hier jemand wegen mir Geld verliert.

Wobei ich mir auch nicht mehr sicher bin, die Bullen drücken mächtig nach oben.

Geld verlieren gehört ja dazu :lol:

Es zählt halt nur, was Ende des Jahres auf der Steuerbescheinigung steht.

Aber heute auf Put zu setzen, dass hätte ich nun nicht gemacht. Woher kam diese Eingebung?

BTB
2020-05-18, 14:18:53
Geld verlieren gehört ja dazu :lol:

Es zählt halt nur, was Ende des Jahres auf der Steuerbescheinigung steht.

Aber heute auf Put zu setzen, dass hätte ich nun nicht gemacht. Woher kam diese Eingebung?

Bei 10800 waren ein paar Widerstände 4h RSI, Abwärtstrends usw. Dazu war der Run von 10117 zu 10800 schon heftig, der sieht ziemlich overstreched aus. Der DAX ist heute fast 4% im Plus bisher. Dazu ist das Volumen auch eher gering.

Ich begreife es wirklich nicht, wie bei den Wirtschaftsdaten noch was Positives kommen kann.

arcanum
2020-05-18, 14:30:05
wenn man den aus dem chart raus zoomed sieht man, dass der dax seit anfang april, abgesehen von einem kleinen fehlausbruch am 29.04. seitwärts läuft. ich sehe momentan noch immer eher eine konsolidierung als einen massiven aufschwung. erst wenn 10k/11k nachhaltig über-/unterschritten werden kann man absehen wohin die reise geht.

Sunrise
2020-05-18, 14:48:37
Heute ist wohl gute Laune Tag? Selbst TUI ist atm 13% im Plus ;D
Schönes Wetter die ganze Woche, so einfach kann Börse sein...;)

Cyv
2020-05-18, 15:00:35
Realisiere ich jetzt 50% Gewinn bei Aurora oder nicht:freak:
Immer das Gleiche...

Edit: Noch steigts...

Craig
2020-05-18, 15:05:29
Realisiere ich jetzt 50% Gewinn bei Aurora oder nicht:freak:
Immer das Gleiche...

Edit: Noch steigts...

Wie viel Gewinn hast denn?


Spannend, immer wenn alles steigt, fallen Hello Fresh und co - wenn alles fällt, gehen die hoch...

Cyv
2020-05-18, 15:12:56
Ich hab einen übrigen Betrag 400€ vor Monaten in 570 Anteile investiert.
Nach Reverse-Split sind das 47,5 Anteile zum Kaufpreis von 8,521...€.
Aktuell steht das Ding mit 53% im Plus, was gut 212€ Gewinn sind.

Im Endeffekt könnte ich damit zufrieden sein, aber wegen 200€ Gewinn brauche ich die Position eigentlich nicht auflösen. Das Ziel war eigentlich sie lange zu halten, bis sie ordentlich was abwirft oder das Unternehmen ordentlich läuft. Dann kommt da sicher ein vielfaches von 200€ raus...
Umgerechnet kommt die Aktie ja von 120€+

Letztes Jahr im Mai waren wir bei 93€, aber dann ging es quasi im freien Fall auf 4,8.

Während ich den Text hier schreiben ist sie auf 60% weiter geklettert.:freak: Strohfeuer?

So ist das halt, wenn auf einmal deine kleinste Position, die du nur aus reinem Spaß gekauft hast, 60% steigt

Quadral
2020-05-18, 15:15:16
Ich hab einen übrigen Betrag 400€ vor Monaten in 570 Anteile investiert.
Nach Reverse-Split sind das 47,5 Anteile zum Kaufpreis von 8,521...€.
Aktuell steht das Ding mit 53% im Plus, was gut 212€ Gewinn sind.

Lass laufen bei den paar Kröten. Ich hatte ja auch mal so ne Cannabisbude mit 650% am Ende (bei 2000€ Einsatz). Irgendwo hier in dem Thread hatte ich das geposted. Ist aber schon 2 Jahre her.

Edit: Da wars (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11810413#post11810413). Passiert leider viiieeeel zu selten :D

Cyv
2020-05-18, 15:37:27
Lass laufen bei den paar Kröten. Ich hatte ja auch mal so ne Cannabisbude mit 650% am Ende (bei 2000€ Einsatz). Irgendwo hier in dem Thread hatte ich das geposted. Ist aber schon 2 Jahre her.

Edit: Da wars (https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11810413#post11810413). Passiert leider viiieeeel zu selten :D
Nice, hast nach dem Verkauf der ersten Tranche einen guten Verkaufszeitpunkt für den Rest getroffen?

Quadral
2020-05-18, 15:43:30
Natürlich nicht ;D Naja paar tausend waren es noch aber wenn man sieht was möglich gewesen wäre... Bin bei dem gleichen Laden auch wieder investiert (3000€) weil die meiner Meinung nach echt Potential haben (viele eigene Anbauflächen etc. also auch tatsächlich Werte vorhanden). Lizenz für Europa soll wohl kommen usw. Mal sehen wo die Reise hingeht ;) Kurs wieder ungefähr auf dem alten Einstiegsniveau von damals. Aber Cannabis und Kanada ist halt weiterhin Glücksspiel.

Cyv
2020-05-18, 15:45:53
Hehe, ja ich lass das Ding mal marschieren. Da kann man ja live bei zuschauen.

Craig
2020-05-18, 15:51:41
Stimmt, bei den Kohlen, ist es ja egal! Aber krass, ich hatte heute morgen überlegt, ob 11 Euro zu teuer ist. Aber die Aktie wird jetzt erstmal durchmarschieren. Wenn sie morgens in Dt. steigt, kann man blind zugreifen, da die Amis um 15 Uhr nochmal die Aktie pushen.

Sunrise
2020-05-18, 15:51:45
Beim Goldpreis hat die Charttechnik wieder mal gesiegt, derzeit stehen wir allerdings an einem kleinen Widerstand, aber sieht derzeit alles positiv aus.

So klein war der Widerstand dann doch nicht, an der 1765er hat er sich die Zähne ausgebissen. Allerdings sieht die Sache für mich nicht ganz koscher aus, das ging doch etwas zu schnell nach unten...

Craig
2020-05-18, 16:24:46
DAX
10.909,30

4,2 % Frage mich, wo die Party heute herkommt? Hat sich am WE alles so verbessert?

medi
2020-05-18, 16:26:10
Jap die Tore zur Hölle wurden jetzt mit den Schulöffnungen und Lockerungen geöffnet und das muss noch mal gefeiert werden :D

Nightspider
2020-05-18, 16:35:29
Die Frage ist wie lange diese blinde Party noch weiter geht und wann alle besoffen unter den Tisch fallen.

Melbourne, FL
2020-05-18, 16:52:26
Wenn das so weiter geht, sehen wir heute noch die 11.000 - wer hätte das am Freitag gedacht.

Alexander

pest
2020-05-18, 17:09:54
Schwachsinn :D

Nightspider
2020-05-18, 17:10:06
Joar, da sind sie, die 11000. 825pkt in 2 Handelstagen wieder gut gemacht

Fakenews!

GBWolf
2020-05-18, 17:19:19
So langsam kann man wieder investieren wa XD

Facepalm
2020-05-18, 17:22:38
DAX
10.909,30

4,2 % Frage mich, wo die Party heute herkommt? Hat sich am WE alles so verbessert?

Zocken ist ne Krankheit. Rational ist deswegen sowas nicht zu erklären. Ein Süchtiger versäuft Haus und Hof. Wenn Friseure zu Anlageberatern werden, dann ist es wieder so weit.

Cyv
2020-05-18, 17:23:45
Ich schau jetzt gemütlich der Aurora zu, die bei 100%+ steht und halt mein Pulver trocken. Das rappelt doch spätestens nächste Woche wieder:freak:

schreiber
2020-05-18, 17:27:46
Na gerade wird klar, warum die Aktien nach oben sind. Weitere 500 Milliarden an neuen Schulden, darauf haben sich gerade Merkel und Macron geeinigt. Und zurückzahlen müssen nicht die Länder, die von den 500 Milliarden profitieren. Na was heißt das wohl....Transferzahlung Deutschlands an andere. Da jubeln die Reichen.

BTB
2020-05-18, 17:32:44
Na gerade wird klar, warum die Aktien nach oben sind. Weitere 500 Milliarden an neuen Schulden, darauf haben sich gerade Merkel und Macron geeinigt. Und zurückzahlen müssen nicht die Länder, die von den 500 Milliarden profitieren. Na was heißt das wohl....Transferzahlung Deutschlands an andere. Da jubeln die Reichen.

Das die auch jemand zurückzahlen muss, vergessen wieder alle. Also denn, ich brauch erstmal ne DAX Pause :D Irre kommt von Irrational

crazymind
2020-05-18, 17:38:41
Hm, Shell B auch mal wieder 7,5% im Plus.. krasser Tag insgesamt Depotwert 2.5k Euro hoch.

Melbourne, FL
2020-05-18, 17:41:03
Das die auch jemand zurückzahlen muss, vergessen wieder alle. Also denn, ich brauch erstmal ne DAX Pause :D Irre kommt von Irrational

Der Titel dieses Spiels passt gerade irgendwie perfekt auf den Tag...dazu noch die großen Augen und generelle Dunkelheit des Bildes:

https://www.musikexpress.de/wp-content/uploads/2020/04/05/14/the-longing.jpg

Alexander

Everdying
2020-05-18, 17:53:43
Hab mir bei 87€ eine kleine Call-Position mit Hebel 6,79 (Knockout 76,05) auf Wirecard geholt (TR0FL4). YOLO! :biggrin:

Und danke Semmel für die Info.

Der Call vom 05.05. wurde ja leider ausgeknocked :freak: Dafür heute einen Großteil des Verlustes mit einem neuen Call (6x) auf Wirecard mit etwas höherem Einsatz innerhalb von einem Tag wieder gutgemacht.

Hab auf meinem Zweitdepot zudem auch noch eine kleine Position BASF zu 43,90 gekauft. Leider hat BASF heute "nur" +5,7% (+3,5% zu mein EK) gemacht. Da hätte es besser Alternativen gegeben heute. Aber whatever, erstmal SL zum Einkaufskurs rein und abwarten. Wenns morgen weiterhoch geht wird wahrscheinlich verkauft.

Ich glaube so spannend werden die nächsten Wochen nicht. Die Wirtschaft wird eher wieder etwas angekurbelt, aber die Verluste durch Corona sind zu hoch für Kurse deutlich über 11.000 (DAX). Vereinzelte Ausschläge Richtung 11.300, vllt. sogar 11.450/11.500 könnten drin sein. Nach unten wirds sicherlich auch nochmal mind. einmal bis 10.300/10.250 gehen. Vielleicht auch 9.500 Punkte. Aber weniger seh ich aktuell bei dem vielen billigen Geld nicht.

Das heißt Ausschläge von -10%/+8-10% wen man von 10.500 Punkten ausgeht. An dem orientiere ich mich jetzt einfach mal. Bei DAX <= 10.300 Punkten wird aufjedenfall nachgekauft.

Um mich nochmal vom 03.05. zu zitieren. Mit den Lockerungen und Konjunkturpaketen, die jetzt im Gespräch sind, könnten wir bald die 11.500 sehen. Spätestens bei 11.300 setz ich aber einen Short. Die Wahrscheinlichkeit dass wir die nächsten 2-3 Wochen wieder 10.500 sehen sind mM nach deutlich höhere, als dauerhaft 11.500 oder gar 11.700. Der mittelfristige Trend geht aber deutlich nach oben... ich gehe von dauerhaft 12.000 - 12.500 ab Anfang Q4 (nach Q3 Zahlen), spätestens aber Ende des Jahres, aus.

Nightspider
2020-05-18, 17:54:57
Hilfspakete wurden ja schon einige beschlossen. Die Frage ist wie schnell welche Länder an dieses Geld kommen. Bis Effekte auftreten wird es schon seine Zeit brauchen und am Ende ist das, EU-weit betrachtet, vielleicht auch nur ein Spritzer auf den heißen Stein.

Das wir Kurse zwischen 12.000 und dem ATH nicht so schnell wieder sehen werden, darüber brauchen wir uns hier, denke ich, nicht streiten.
Wenn mann sich aktuell die Stimmung in vielen Märkten ansieht kann man sich kaum vorstellen das >9999 überhaupt irgendwie gerechtfertigt sind.

Diverse große Läden machen dicht oder schließen etliche Filialien, diverse Unternehmen manövrieren in die Kurzarbeit, vom Autobauer, den Zulieferern bis zur Süßwarenindustrie.
Überall wird seit 2 Monaten deutlich weniger gekauft und viele Geschäfte haben 6-8 Wochen nur Verluste gemacht wegen Schließung.

Überall Hilfspakete und zusätzliche Kosten und Verschuldungen. Mit Blick auf die nächsten 1-2 Jahre sieht das echt nicht überzeugend aus.

Ganz davon zu schweigen das in einigen Ländern Corona gerade auf Hochtouren läuft.

Selbst wenn wir hier Corona besiegen kann es immer wieder über die Grenzen schwappen.

Jetzt reden viele über die erkrankten Kinder, am Ende werden doch wieder alle Kitas zugemacht.

Ist jetzt halt nur die Frage wann welche Effekte (positiv und negativ) eintreten und was noch unvorhergesehenes dazu kommt.

Andre
2020-05-18, 18:02:15
Nightspider, so funktioniert die Börse eben nicht. Ich frage mich allerdings gerade auch, ob ich warte, bis alle meine ETFs wieder grün sind und ich dann erstmal rausgehe.

Nightspider
2020-05-18, 18:08:46
Ich hab nicht die Börse erklärt sondern einen Teil der aktuellen Situation dargestellt.
Wie es bei meiner Firma und generell hier in der Umgebung aussieht sehe ich ja.
Aktuell steht hier jedenfalls keine Ampel auf grün sondern eher auf gelb-rot. Und das erst seit 2 Wochen.

Das an der Börse die Zukunft gehandelt wird und große Marktteilnehmer manipulieren usw usw darüber brauchen wir ja nicht streiten.

Darfst mich gern ergänzen und berichtigen. :)

Unyu
2020-05-18, 18:27:41
Carnival plus 13%. Es geht auch ohne Gäste. :)

24p
2020-05-18, 18:35:07
Hilfspakete wurden ja schon einige beschlossen. Die Frage ist wie schnell welche Länder an dieses Geld kommen. Bis Effekte auftreten wird es schon seine Zeit brauchen und am Ende ist das, EU-weit betrachtet, vielleicht auch nur ein Spritzer auf den heißen Stein.

Das wir Kurse zwischen 12.000 und dem ATH nicht so schnell wieder sehen werden, darüber brauchen wir uns hier, denke ich, nicht streiten.
Wenn mann sich aktuell die Stimmung in vielen Märkten ansieht kann man sich kaum vorstellen das >9999 überhaupt irgendwie gerechtfertigt sind.

Diverse große Läden machen dicht oder schließen etliche Filialien, diverse Unternehmen manövrieren in die Kurzarbeit, vom Autobauer, den Zulieferern bis zur Süßwarenindustrie.
Überall wird seit 2 Monaten deutlich weniger gekauft und viele Geschäfte haben 6-8 Wochen nur Verluste gemacht wegen Schließung.

Überall Hilfspakete und zusätzliche Kosten und Verschuldungen. Mit Blick auf die nächsten 1-2 Jahre sieht das echt nicht überzeugend aus.

Ganz davon zu schweigen das in einigen Ländern Corona gerade auf Hochtouren läuft.

Selbst wenn wir hier Corona besiegen kann es immer wieder über die Grenzen schwappen.

Jetzt reden viele über die erkrankten Kinder, am Ende werden doch wieder alle Kitas zugemacht.

Ist jetzt halt nur die Frage wann welche Effekte (positiv und negativ) eintreten und was noch unvorhergesehenes dazu kommt.


Es gibt imo zwei Möglichkeiten.

a) Es sind noch zu viele Optimisten im Markt, welche eben nicht glauben, dass eine Wellen an Pleiten und Staatsverschuldung mit weiterem Investitionsstau auf uns zurollt.

b) Die bisherigen Lockerungen haben keinen Effekte auf die Neuinfektionen, im Moment sind sie sogar rückläufig. Daher ist der Ausblick positiv.

Freakazoid
2020-05-18, 18:42:29
Moderna too the moon

Ich habe in Stanford über ein Jahr an mRNA delivery gearbeitet und bin überzeugt von der Technologie

Edit: an der deutschen Börse zeitweise 45% tagesplus

Oid
2020-05-18, 18:45:45
Na gerade wird klar, warum die Aktien nach oben sind. Weitere 500 Milliarden an neuen Schulden, darauf haben sich gerade Merkel und Macron geeinigt. Und zurückzahlen müssen nicht die Länder, die von den 500 Milliarden profitieren. Na was heißt das wohl....Transferzahlung Deutschlands an andere. Da jubeln die Reichen.
Das war vielleicht ein Faktor.

Aber die beiden wesentlichen Gründe dürften gewesen sein:
- FED hat angekündigt, dass ihre Möglichkeiten noch lange nicht erschöpft sind und, dass sie noch mehr Gas geben können, falls nötig.
- Hoffnungen auf einen Impfstoff.

maximAL
2020-05-18, 18:50:55
Das war vielleicht ein Faktor.

Aber die beiden wesentlichen Gründe dürften gewesen sein:
- FED hat angekündigt, dass ihre Möglichkeiten noch lange nicht erschöpft sind und, dass sie noch mehr Gas geben können, falls nötig.
- Hoffnungen auf einen Impfstoff.

Das ist aber auch beides absolut nichts neues.

BTB
2020-05-18, 18:55:23
Ich glaub da ist einfach zuviel Geld im Markt, jeder Rotz wird wie doof gekauft. Kostet ja nix. Billiges Geld noch und nöcher vorhanden. Dazu noch so Task-Forces die einschreiten wenn es komisch wird. Würde gerne mal in die Zukunft blicken ob die Börse in 200 Jahren noch existent ist, da ist ja nix mehr gesund dran.

Andre
2020-05-18, 19:00:48
Ich hab nicht die Börse erklärt sondern einen Teil der aktuellen Situation dargestellt.
Wie es bei meiner Firma und generell hier in der Umgebung aussieht sehe ich ja.
Aktuell steht hier jedenfalls keine Ampel auf grün sondern eher auf gelb-rot. Und das erst seit 2 Wochen.

So unterschiedlich kann es sein. Wir hatten in Q1 ein Rekordquartal und sind aktuell deutlich über Vorjahr.

Oid
2020-05-18, 19:04:44
Das ist aber auch beides absolut nichts neues.
Na dann. Wenn das was Jerome Powell am Wochenende bei CBS gesagt hat und wie die ersten klinischen Tests bei moderna gelaufen sind für dich nichts neues waren, dürftest du ja jetzt ein reicher Mann sein :D

Plutos
2020-05-18, 19:14:55
Nice, so viel (Buchgewinn) an einem Tag hab ich schon länger nicht mehr gemacht. Airbus und Ceconomy, die beiden Last-Minute-Käufe vom Freitag, beide sogar zweistellig im Plus. :umassa:
Die Frage ist wie lange diese blinde Party noch weiter geht und wann alle besoffen unter den Tisch fallen.
Wie lief dein DAX-Short? :udevil:
Wenn das so weiter geht, sehen wir heute noch die 11.000 - wer hätte das am Freitag gedacht.

Alexander
Gedacht, gemutmaßt, gehofft, wie man's nimmt: ;D
Ich hoffe es doch. Erholung bis 11.000, langsamer(er) Anstieg auf 12.000 über ein paar Monate und 13.000 in der Jahresendrallye, so stelle ich mir mein DAX-Wunschszenario vor. :biggrin:

Cyv
2020-05-18, 19:26:33
Ich bin mal gespannt ob es nicht morgen schon zu ersten Korrekturen kommt. Das ist ja nicht mehr normal

Mortalvision
2020-05-18, 19:41:03
Volatilität ist gegeben. Bin am überlegen, die für 1350 gekauften Goldunzen zu versilbern :usweet:

BTB
2020-05-18, 19:48:49
Ich bin mal gespannt ob es nicht morgen schon zu ersten Korrekturen kommt. Das ist ja nicht mehr normal

Für Plutos schon ;D "The only way is up". Na schauen wir mal, ich gebe keine Tipps mehr ab :redface: 6,02% bis jetzt. Ist schon ne Ansage für einen Tag.

Gandharva
2020-05-18, 20:02:25
Ja, war ein guter Tag. Gesamtportfolio hat alle Corona Verluste ausgegleichen. NASDAQ ETF weiterhin Spitzenreiter, aber auch mein "Dickschiff" A1JX52 hat YTD wieder ins Plus gedreht. Nur Berkshire schwächelt noch, aber das ist mit ~4k nur ein kleiner Posten. Er hat auch in der Finanzkrise etwas länger gebraucht den Dampfer wieder auf Kurs zu bringen. Ich gebe ihm noch Zeit.

Wenn keine 2. Welle kommt ärgere ich mich vermutlich im Tief nicht noch mehr zugekauft zu haben, aber so habe ich eben noch Pulver zum Nachkaufen falls doch noch was passiert.

Morgen Gewinnmitnahmen? Sehr gut möglich, aber langfristig irrelevant. Als Goldbug würde ich mir allerdings bald mal eine Exit Strategie einfallen lassen, denn falls keine neue Welle kommt sehe ich neue ATH's einfach nicht. Massive technische Wiederstände und viel zu viele Alternativen.

Kallenpeter
2020-05-18, 20:10:59
Auf breiter Front zweistellige Kursgewinne. Corona ist vorbei Leute, ich bestell mir meinen Pool!!

Gandharva
2020-05-18, 20:16:08
Schön wenns so kommt, aber Cash ist immer noch King imho.

Craig
2020-05-18, 20:35:19
Auf breiter Front zweistellige Kursgewinne. Corona ist vorbei Leute, ich bestell mir meinen Pool!!

Haha echt geil wie ihr hier feiert ;)

Gibt wohl nur wenige "Semmels" hier, die schon wieder auf den nächsten Short hoffen

Craig
2020-05-18, 20:37:03
Moderna too the moon

Ich habe in Stanford über ein Jahr an mRNA delivery gearbeitet und bin überzeugt von der Technologie

Edit: an der deutschen Börse zeitweise 45% tagesplus

Was macht die Firma?

Oid
2020-05-18, 20:53:04
Guten Morgen. Die Firma hat am Wochenende positive Ergebnisse des ersten Kliniktests für eine CoViD19-Impfung veröffentlicht ;)

Plutos
2020-05-18, 21:06:46
Goldunzen zu versilbern :usweet:
Hört sich irgendwie verkehrt an. ;D
Für Plutos schon ;D "The only way is up". Na schauen wir mal, ich gebe keine Tipps mehr ab :redface: 6,02% bis jetzt. Ist schon ne Ansage für einen Tag.
Na auf jeden respektablen Crash folgten auch teils jahrelange Aufwärtsphasen. Ich habe "schon so hoch bewertet", "kann doch nicht noch weiter steigen" etc. bestimmt schon genau so oft gehört wie "Korrektur ist überfällig", "der nächste Crash kommt bestimmt" usw. - und da wurde auch nicht jedes Mal "die Wirtschaft" neu erfunden.
Ich muss mir das auch gar nicht alles erklären können, rational schon gar nicht, will ich teils auch gar nicht; die Kurslücke von heute wird garantiert auch (sehr bald oder in ferner Zukunft, aber irgendwann sicher) noch geschlossen. Technisch halte ich den DAX mindestens bis 12.000 Punkte für kerngesund und bleibe auch bei meiner Einschätzung, dass vor dem nächsten Crash (-50% und mehr, alles andere ist bestenfalls 'ne Krise oder gar nur Korrrektur) locker Luft bis 16.000-17.000 Punkte ist. Sagt zumindest meine technisch-fundamental-kristalline Glaskugel. :biggrin:

Semmel
2020-05-18, 21:11:49
Bei 10800 waren ein paar Widerstände 4h RSI, Abwärtstrends usw. Dazu war der Run von 10117 zu 10800 schon heftig, der sieht ziemlich overstreched aus. Der DAX ist heute fast 4% im Plus bisher. Dazu ist das Volumen auch eher gering.

Ich begreife es wirklich nicht, wie bei den Wirtschaftsdaten noch was Positives kommen kann.

Der DAX ist dermaßen überkauft, da muss ja bald zumindest ein kleiner Absacker kommen.
Ich versuche es nochmal mit einem kleinen Short.
Irgendwo muss ich ja die neu gewonnenen Kohle verballern. :freak:

So klein war der Widerstand dann doch nicht, an der 1765er hat er sich die Zähne ausgebissen. Allerdings sieht die Sache für mich nicht ganz koscher aus, das ging doch etwas zu schnell nach unten...

Schon erstaunlich, wie der Goldpreis pünktlich zur Eröffnung in New York nach unten geprügelt wurde. ;)
Ich hatte mich mit einem kleinen Gold-Short abgesichert und habe ich bereits wieder mit kleinem Gewinn verkauft.

Die Goldminen hat es entsprechend wieder runtergezogen.
Der GDX (Gold Seniors) ist bei -3% und der GDXJ (Gold Juniors) bei -1%.
Erstaunlich ist, dass die Juniors relative Stabilität zeigen.
Noch erstaunlicher ist, dass HGM immer noch mit einem Plus von 3% dasteht. :)

Auch die Silberminen sind weiterhin stark.

Na gerade wird klar, warum die Aktien nach oben sind. Weitere 500 Milliarden an neuen Schulden, darauf haben sich gerade Merkel und Macron geeinigt. Und zurückzahlen müssen nicht die Länder, die von den 500 Milliarden profitieren. Na was heißt das wohl....Transferzahlung Deutschlands an andere. Da jubeln die Reichen.

Bluten werden dafür wir alle, die jeden Tag aufstehen und trotz horrender Abgaben im Hamsterrad strampeln.
Umso wichtiger ist es mir persönlich, mir eine finanzielle Freiheit aufzubauen, um aus diesem modernen Sklaventum aussteigen zu können.

Ich werde nicht für Macron & Co. buckeln gehen. Weitere Diskussion hierzu führen besser im PoWi. ;)

Volatilität ist gegeben. Bin am überlegen, die für 1350 gekauften Goldunzen zu versilbern :usweet:

Unter 3000$ gebe ich keine einzige Unze her. :)


Na auf jeden respektablen Crash folgten auch teils jahrelange Aufwärtsphasen. Ich habe "schon so hoch bewertet", "kann doch nicht noch weiter steigen" etc. bestimmt schon genau so oft gehört wie "Korrektur ist überfällig", "der nächste Crash kommt bestimmt" usw. - und da wurde auch nicht jedes Mal "die Wirtschaft" neu erfunden.
Ich muss mir das auch gar nicht alles erklären können, rational schon gar nicht, will ich teils auch gar nicht; die Kurslücke von heute wird garantiert auch (sehr bald oder in ferner Zukunft, aber irgendwann sicher) noch geschlossen. Technisch halte ich den DAX mindestens bis 12.000 Punkte für kerngesund und bleibe auch bei meiner Einschätzung, dass vor dem nächsten Crash (-50% und mehr, alles andere ist bestenfalls 'ne Krise oder gar nur Korrrektur) locker Luft bis 16.000-17.000 Punkte ist. Sagt zumindest meine technisch-fundamental-kristalline Glaskugel. :biggrin:

Ich würde so einen Verlauf zwar nicht ausschließen, aber es wäre eher untypisch. Der Crash während der Finanzkrise hat sich 2 Jahre lang hingezogen. So gesehen haben wir noch viel Zeit, wo noch viel passieren kann.

Freakazoid
2020-05-18, 21:38:12
Was macht die Firma?

Diese Firma macht vielleicht das Corona vaccine.


Impfungen bisher: Das Immunsystem trainieren mit lebenden oder toten Viren.

Neu: B- und T- Zellen Antwort direkt programmieren mit mRNA. Im Fall von Moderna wird mRNA transportiert, die für das S-Protein von sars-cov2 kodiert.

Hoffnung: B und T Zellen erkennen durch mRNA das S-Protein. Wesentlich effizienter, da mRNA einfach am Roboter hergestellt werden kann. mRNA-1273 war war im Januar (!) in phase 1 clinical trials, zwei Monate bevor wir in Deutschland erkannt haben, was eigentlich abgeht.

Scream
2020-05-18, 22:06:52
Ich habe den Tag genutzt um etwas mehr Cash aufzubauen.
Varta, Tomra Systems und Main Street Capital verkauft und im Gegenzug eine kleine Position Xylem aufgebaut. Tomra und Varta würde ich sogar günstiger zurückkaufen, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme.
Bausch Health hat gerade am Schluss noch gut angezogen.

Semmel
2020-05-18, 22:18:25
Ich habe den Tag genutzt um etwas mehr Cash aufzubauen.
Varta, Tomra Systems und Main Street Capital verkauft und im Gegenzug eine kleine Position Xylem aufgebaut. Tomra und Varta würde ich sogar günstiger zurückkaufen, wenn ich die Gelegenheit dazu bekomme.
Bausch Health hat gerade am Schluss noch gut angezogen.

Ich hab Bausch heute verkauft.
Mal schaun, vielleicht kann ich sie die Tage wieder günstiger zurückkaufen.

insane in the membrane
2020-05-19, 06:01:31
Wesentlich effizienter, da mRNA einfach am Roboter hergestellt werden kann.
Das passiert in der Realität nicht (die Matrize wird aus regulatorischen Gründen (noch) nicht synthetisch hergestellt). Effizienter ist der Prozess natürlich dennoch, weil eben kein Protein, sondern „nur“ DNA/mRNA hergestellt wird, und somit ua die aufwändige Proteinanalytik inklusive Rattenschwanz entfällt. Das führt aber direkt zum Knackpunkt. Potentielle Nebenwirkungen werden eine sehr spannende Sache auf dem Weg zur Zulassung der Technologie. Immerhin verlagert man die Synthese des Wirkstoffes (allgemein formuliert, die Technik lässt sich ja nicht nur für Impfstoffe verwenden) vom Fermentationssystem in den Menschen, und kein Mensch kann heute für ein bestimmtes Peptid vorhersagen wie gut/verträglich das unter welchen Bedingungen funktioniert (also in der Realität jenseits eines definierten und kontrollierten Testsystems). Ohne hier ins Detail zu gehen, nur um den spekulativen Aspekt des Investments hervorzuheben (;

sw0rdfish
2020-05-19, 07:15:22
Exact das musste ich auch denken. DIe Technik ist sicherlich extrem spannend, aber doch ziemliches "Neuland" :freak: und damit auch höchst spekulativ.

Cyv
2020-05-19, 08:24:08
oh boi, ich glaub heute geht es grad so weiter...:freak:

Everdying
2020-05-19, 08:30:36
Schaut so aus ja, hab. Hab mir um 08:27 einen Call (5x Hebel) auf den DAX gesichert.

Facepalm
2020-05-19, 08:34:47
oh boi, ich glaub heute geht es grad so weiter...:freak:

Was denn sonst. Bei der Mutti gibt’s seit Legislaturperioden Freibier (außenpolitisch wohlgemerkt). Nur für einer Grundrente beißt der Humanismus auf Granit. Das Frauenzimmer ist die Hölle, nur keiner merkt es.

Nightspider
2020-05-19, 08:34:52
Schaut so aus ja, hab. Hab mir um 08:27 einen Call (5x Hebel) auf den DAX gesichert.

Jetzt wo wir so absurd weit oben sind setzt du auf einen steigenden Dax?

Ragnus
2020-05-19, 08:38:24
Bin jetzt auch wieder long auf den Dax. 11300-11400 sehen wir doch heute bestimmt noch.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann werden heute auch Powell und der US Finanzminister im US Senat angehört. Das pusht vorab sicherlich wieder die Kurse.

pest
2020-05-19, 08:38:53
Vaccine talks going well (https://www.finanzen.net/aktien/moderna-aktie)

Plutos
2020-05-19, 08:42:45
pest, gehst du heute long oder short? Würde gerne das Gegenteil davon dann tun. :biggrin:

pest
2020-05-19, 08:44:13
bin flat - ist doch alles range bound, DAX > 11.300 würde mich doch sehr wundern

konkretor
2020-05-19, 08:58:08
Dax long läuft noch



Short auf Nvidia?
https://www.computerbase.de/2020-05/milliarden-klage-nvidia-mining-gaming/

Craig
2020-05-19, 09:13:02
Dax long läuft noch



Short auf Nvidia?
https://www.computerbase.de/2020-05/milliarden-klage-nvidia-mining-gaming/
Hatte erst gestern einige Empfehlungen auf Nvidia gelesen?

pest
2020-05-19, 09:15:12
ach was solls - kleiner DAX Short Hebel 10 bei 11.160 :D

GBWolf
2020-05-19, 09:17:52
The trend is ur friend, nix short

Dorn
2020-05-19, 09:18:21
Ich schau weiterhin nur zur *hmpf*. Vielleicht bald Boeing oder Airbus, bei denen darf es ja auch irgendwann mal wieder hoch gehen.

pest
2020-05-19, 09:18:49
The trend is ur friend, nix short

iss mir schon klar, dass es nicht heute nach unten geht

JonSnow
2020-05-19, 09:23:39
Ich schau weiterhin nur zur *hmpf*. Vielleicht bald Boeing oder Airbus, bei denen darf es ja auch irgendwann mal wieder hoch gehen.
Ich kaufe lieber Fraport, steigt ganz gut die letzten Tage.

Craig
2020-05-19, 09:28:26
Kauft Aurora! Besser als Roulette :D

konkretor
2020-05-19, 09:46:06
The trend is ur friend, nix short


Habe jetzt dax long verkauft und nen short geholt. nach ner 1000 punkte rallye gehts auch mal etwas runter

Craig
2020-05-19, 09:49:01
https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US3755581036 - eure gehypte Gilead geht aber ganz schön runter....

Ragnus
2020-05-19, 09:49:45
Habe jetzt meinen Long nochmal aufgestockt.

pest
2020-05-19, 09:58:59
Habe jetzt meinen Long nochmal aufgestockt.

dump iiit :D

taddy
2020-05-19, 10:05:23
Kauft Aurora! Besser als Roulette :D

Ist dafür nicht Wirecard da?

Kann mir jemand sagen, wo der DAX heute um 18:14 steht? Damit ich die Richtung weiß 🙄

pest
2020-05-19, 10:06:48
10.975

Nightspider
2020-05-19, 10:08:34
iss mir schon klar, dass es nicht heute nach unten geht

Wie klar auf der Skala von -1 bis 10 ?

pest
2020-05-19, 10:09:22
5.5 - für nen iPhonie muss der DAX schon bei 5000 aufschlagen - also wayne :D - aber Mittagessen gesichert

Semmel
2020-05-19, 10:10:13
https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=US3755581036 - eure gehypte Gilead geht aber ganz schön runter....

Change -0,04%

Jawoll, so sieht ein Crash aus. :tongue:

medi
2020-05-19, 10:33:07
Also mein Depot schrumpft gerade wieder. Heute morgen noch 11% im Plus und nun nur noch 8,8%

-nUwi-
2020-05-19, 10:34:09
Habe mal 5% meines Depotwertes verkauft zwecks Rücklage bei Rücksetzern bzw. Umschichtung in konservativere Anlage.
Primär über anteilige Verkäufe "schlechter" Werte mit dem Ziel auch mein Portfolio bis Ende 2020 auf max. 10 Titel zu reduzieren.

Bin gespannt ob die ersten Gewinnmitnahmen den DAX jetzt wieder unter 11k pushen, dann sehen wir bestimmt schnell die 10.600 wieder.

BTB
2020-05-19, 10:37:08
Bin gespannt ob die ersten Gewinnmitnahmen den DAX jetzt wieder unter 11k pushen, dann sehen wir bestimmt schnell die 10.600 wieder.

Diesmal würde ich mich freuen ;D

€ gehe auch davon aus

pest
2020-05-19, 10:38:54
das ist hier doch kein Casino - Fundamentaldaten und klare Aussichten bestimmen die Kurse :D

medi
2020-05-19, 10:44:52
das ist hier doch kein Casino - Fundamentaldaten und klare Aussichten bestimmen die Kurse :D

;D;D;D

Nicht nur Mathematiker sondern auch Komiker von Beruf? :D

Cyv
2020-05-19, 10:49:15
Wenn Aurora sich jetzt bei 16€+ hält könnte es heute nachmittag wirklich lustig werden, wenn die Amis wieder dazukommen. Wenn die heute Abend gut Meter gemacht hat, verlässt sie mich wohl. Mit dem Gewinn lauer ich dann der Allianz auf und baue meine Dividenden-Titel weiter aus:freak:

Sunrise
2020-05-19, 10:52:47
das ist hier doch kein Casino - Fundamentaldaten und klare Aussichten bestimmen die Kurse :D
:D Made my day...

Plutos
2020-05-19, 10:59:11
Würde mich wundern, wenn die 11.000 auf Tagesschlusskursbasis nicht gehalten werden könnten. Wo soll das ganze Geld denn hin? Aufwärts ist quasi die "natürliche"/langfristige Richtung und ich sehe momentan einfach nicht, woher (weiterer) fundamentaler Abwärtsdruck kommen sollte. Technisch möglicherweise ein bisschen, die angesprochenen Gewinnmitnahmen, aber das ist ja normal. IMHO gibt es derzeit einfach keinen Grund für fallende Kurse, das allein reicht schon für Aufwärtsdruck. :smile:

edit: natürlich immer bezogen auf meinen Anlagehorizont von Monaten bis Jahren und Kursdifferenzen im deutlich zweistelligen Prozentbereich. Intraday oder kurzfristig kann das natürlich schon mehr nach "random walk" aussehen, juckt mich aber wie gesagt wenig.

pest
2020-05-19, 11:27:01
Aufwärts ist quasi die "natürliche"/langfristige Richtung

Stonks only go up?

Frag das mal die Japaner...

S&P500 Forward P/E >20
Irgendwann wird der Markt sich wieder an die Realität angleichen...

Nightspider
2020-05-19, 11:30:38
Wir befinden uns mitten in einer Krise und Plutos sieht derzeit einfach keinen Grund für fallende Kurse nach dem heftigen Anstieg der letzten 2 Tage. Okay. :ugly:

Erzähl das mal den Arbeitslosen.

pest
2020-05-19, 11:34:29
Die Börse interessiert sich nicht für Arbeitslosenzahlen...
Wie schonmal hier geschrieben waren die Q1 Zahlen "at least you tried"
Die wenigsten Firmen haben einen Ausblick auf Q2 gegeben

Wichtig ist Liquidität und das wird durch die zahlreichen Hilfspakete sichergestellt
da hat Plutos schon recht

Was wir für fallende Kurse brauchen
- eine zweite Viruswelle im Herbst mit Lockdown
- Firmen können ihre Kredite nicht bedienen - das Zentralbankpulver wird langsam dünn
- Immobilienkrise

ich kenne Leute die haben sich vor der Krise mehrere Wohnungen gekauft und sind jetzt arbeitslos - es kann noch lustig werden

aber ich bin ja generell optimistisch :)

andererseits habe ich hier auch schon geschrieben - es kann passieren, dass wir uns aus der Krise rausdrucken
vor allem die Amis mit ihren 401K - da sind die Pensionen direkt abhängig vom Dow-Kurs ;)

unsere Generation ist dann gefickt :D

Nightspider
2020-05-19, 11:45:59
Das ist ein Indikator von sehr vielen.

Viele sind arbeitslos. Viele bangen um ihren Job. Viele bangen um ihren Wohlstand und ihre Sicherheiten. Viele werden jetzt erstmal keine größeren Investitionen tätigen. Da hängt ein riesiger Rattenschwanz dran.
Und das zieht sich noch relativ lange so hin.

Es wird keinen Impstoff im 3. Quartal geben. Mit Glück gibts für eine Gruppe einen Impfstoff gegen Ende des Jahres aber niemals für alle. Die Kapazitäten Impfstoff herzustellen sind begrenzt.

Wir befinden uns gerade mal 20% unter dem all time fucking high.

Natürlich interessieren die Arbeitslosenzahlen. Denk doch mal mit.

Einige Branchen werden noch jahrelang leiden. Selbst wenn das Virus in 6 Monaten auf einmal verschwindet, wird nich plötzlich wieder alles so wie vorher mit einem Fingerschnippen.

Craig
2020-05-19, 11:49:26
Change -0,04%

Jawoll, so sieht ein Crash aus. :tongue:

67,27 finde ich schon enttäuschend, die wurde ja täglich in den Medien gepusht.

Semmel
2020-05-19, 11:58:50
Stonks only go up?

Frag das mal die Japaner...


Japan ist ein gutes Stichwort.
Die haben sich seit ihrem Crash nie wieder richtig erholt.
Die Zentralbanken drucken dort auch nur Geld und das Ergebnis ist jahrzehntelange Stagflation.

Stonks only go up?

Frag das mal die Japaner...

S&P500 Forward P/E >20
Irgendwann wird der Markt sich wieder an die Realität angleichen...

Deswegen konzentriere ich mich auf unterbewertete Value-Werte. :)


Was wir für fallende Kurse brauchen
- eine zweite Viruswelle im Herbst mit Lockdown
- Firmen können ihre Kredite nicht bedienen - das Zentralbankpulver wird langsam dünn
- Immobilienkrise

ich kenne Leute die haben sich vor der Krise mehrere Wohnungen gekauft und sind jetzt arbeitslos - es kann noch lustig werden

Einen zweiten Lockdown halte ich für unwahrscheinlich. Selbst wenn er medizinisch wieder notwendig wäre, wird man das nicht mehr machen, sondern die Risiken akzeptieren.

Das Zentralbankpulver kann auch nicht ausgehen. Die Zentralbanken haben unendlich davon. Eine Kreditklemme ist daher auch eher unwahrscheinlich, vorausgesetzt die Zentralbanken monetarisieren weiterhin alles. In diesem Fall werden die Papierwährungen irgendwann massiv inflationen samt Katastrophen-Hausse an den Aktienmärkten. (vielleicht sehen wir schon den Anfang davon)

Eine Immobilienkrise ist dagegen wieder wahrscheinlicher, weil hier der Kredithebel extrem hoch ist. Andererseits können auch hier die Zentralbanken die Probleme mit frischem Geld aus der Druckerpresse überdecken.

Alles in allem bin ich auch eher "optimistisch", wobei die Frage ist, inwieweit sich tatsächlich die Kaufkraft erhöht. Die Zahlen auf dem Papier werden steigen (was man dann versteuern darf = defacto Vermögenssteuer), aber die Kaufkraft könnte dennoch gleichzeitig sinken.

Edit: Möglich wäre es dennoch, dass wir nochmal (politische gewollte) deflationäre Schocks sehen, wo die Aktienmärkte in kurzer Zeit stark kollabieren. Daran wird immerhin gewaltig Geld verdient (bzw. umverteilt). ;) Das Timing ist als Normalsterblicher allerdings unmöglich vorauszusehen.

Unabhängig davon, in 10 Jahren könnte der DAX sechsstellig sein. Aber mit welcher Kaufkraft, das ist die Frage...
Um Aktien wird man jedenfalls nicht herum kommen, wenn man sein Vermögen schützen will.

taddy
2020-05-19, 12:07:59
Doppelpost

taddy
2020-05-19, 12:11:09
Natürlich interessieren die Arbeitslosenzahlen. Denk doch mal mit.


Sehe ich nicht so, die letzten Meldungen haben gezeigt, dass der DJI völlig unbeeindruckt ist, egal wie hoch die Zahlen sind.

Selbst wenn man die FED Druckerei abziehen sollte, mehr Arbeitslose bedeutet auch weniger Kosten für die Unternehmen.

Klar, Arbeitslose konsumieren auch weniger, aber davon sind die Unternehmen erst später und dann auch nicht im gleichen Verhältnis betroffen, weil (bzw sie sollten) Arbeitslose ihr Konsumverhalten in jedem Bereich anpassen. Weniger Reisen, Autos, Einbauküchen und Kobe-Rind

pest
2020-05-19, 12:11:10
Gap Close auf 10.160? :D

Nightspider
2020-05-19, 12:22:13
Klar, Arbeitslose konsumieren auch weniger, aber davon sind die Unternehmen erst später und dann auch nicht im gleichen Verhältnis betroffen, weil (bzw sie sollten) Arbeitslose ihr Konsumverhalten in jedem Bereich anpassen.

Klar kann man Geld drucken und das hilft auch erstmal aber die Frage ist was wir uns leisten können an Schulden bzw. sonst steuert man auch mit voller Kraft in eine größere Inflation.
Und dabei geht es uns hier in Deutschland ja noch gut. Schau halt mal in die Nachbarländer oder auf den anderen Kontinenten.

Semmel
2020-05-19, 12:27:45
Der Euro-Dollar-Kurs wird auch noch interessant die nächsten Monate.
Charttechnisch sieht es so aus, als wäre da bald ein starker Ausbruch fällig, in die eine oder andere Richtung. (@BTB: Magst du dir das vielleicht mal ansehen?)

Geht man nach den Fundamentaldaten (kriselnde / auseinanderzubrechen drohende Eurozone), dann ist ein Ausbruch nach unten wahrscheinlicher. Der Kurs könnte dann auf ~0,8 abkacken.

Momentan sind wir fast wieder bei 1,10. Ich denke ich nutze die Gelegenheit, mein Cash in USD zu diversifizieren.

Craig
2020-05-19, 12:41:45
https://www.tradegate.de/orderbuch.php?isin=GB00B0130H42 Hat jemand Infos zu der?

Die wird bei Tradegate fast jeden Tag gepusht.

Everdying
2020-05-19, 12:50:49
Jetzt wo wir so absurd weit oben sind setzt du auf einen steigenden Dax?

Trend ging hoch in der Früh, ist aber mittag direkt in SL 2% über EK gelaufen.

pest
2020-05-19, 12:58:19
also nichmal ein Eis

BTB
2020-05-19, 12:59:27
Der Euro-Dollar-Kurs wird auch noch interessant die nächsten Monate. Charttechnisch sieht es so aus, als wäre da bald ein starker Ausbruch fällig, in die eine oder andere Richtung. (@BTB: Magst du dir das vielleicht mal ansehen?)

Schwierig, kaum Muster zu erkennen. Könnte aktuell noch mal auf 1,14x gehen. Einen grossen Rutscher unter 1 kann ich mir da aktuell nicht vorstellen, eher noch weiter 2-3 Jahre rumgekrebse im Rahmen 1 bis auf den Aufwärtstrend, dann tatsächlich ein Ausbruch nach oben.