PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktien, Börse, Trading...


Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 [20] 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46

Semmel
2020-01-29, 15:50:09
Hab jetzt mal ein Short-Zertifikat auf den DowJones gekauft. :D

Nightspider
2020-01-29, 17:37:51
Mit welchem Hebel?

Bin seit gestern im Dax Short und hoffe das die Kurse nicht doch noch nach oben ausbrechen.

Semmel
2020-01-29, 17:58:39
Mit welchem Hebel?

14

JonSnow
2020-01-29, 20:09:11
Wacker Chemie hat gestern die Geschäftszahlen 2019 veröffentlicht. Seitdem erholt sich der Kurs extrem schnell. Wenns heute so bleibt 10-11% in 2 Tagen.

Wacker Chemie war bis vorgestern mein schlechtester Wert im Depot (zeiweise fast -20%), noch dazu hab ich da relativ viel investiert. Gut, dass ich noch nicht verkauft habe...

Eigentlich wollte ich das Ding nur noch loswerden... das Polysiliziumgeschäft läuft wegen der niedrigen Preise weiterhin sehr schlecht. Andererseits werden grad sämtlich charttechnischen Widerstände nach oben hin durchbrochen. Vllt. bleib ich doch noch etwas dabei:freak: :uponder:

Erst mal vorweg, ich habe allgemein von dem Sektor wenig Ahnung,
aber was spricht denn für Wacker Chemie außer Siltronic?

pest
2020-01-29, 20:19:03
Apple, Microsoft, Adobe neues ATH

ich glaube auf short muss man noch ne Weile warten

14

Knock-Out-Schwelle?

Semmel
2020-01-29, 21:00:14
Apple, Microsoft, Adobe neues ATH

ich glaube auf short muss man noch ne Weile warten


Soo lange sollte das nicht mehr dauern. Kann mich natürlich auch irren. Aber ich sehe mittlerweile ein ganz gutes CRV für einen Short.



Knock-Out-Schwelle?

Bei 30834,02 Punkten. Der hier ist es: DE000SC78PP5

pest
2020-01-29, 21:01:37
danke für die Info

ich bin selbst scharf auf Zertifikate, aber wie viel verliert man da im Seitwärtsmarkt?
Muss da mal was basteln

Semmel
2020-01-29, 21:44:49
Ich bin da eigentlich garnicht scharf drauf, ich finde nur die Gelegenheit sehr verlockend.
Aber klar, für mathematisch interessierte Leute wie dich ist das was Tolles. ;)

Wie hoch genau der Zeitverlust ist, keine Ahnung. Bei endloser Laufzeit gibt es ja keinen Zeitwert, der mit der Zeit abnehmen kann. Der Emittent finanziert sich hier durch Anpassung von Basiswert und Knockout-Schwelle. Aus meiner Sicht sehr intransparent das Ganze. Aber ich habe nicht vor, das Ding solange zu behalten, dass das für mich relevant werden würde.

Plutos
2020-01-29, 22:14:00
Ich bin ja nun keine Mathematiker, aber erfahrungsgemäß konvergiert der Wert jedes Short-Faktorzertifikats gegen 0. :cool:

Semmel
2020-01-29, 22:20:46
Übrigens: Apple hat mittlerweile nahezu die gleiche Marktkapitalisierung erreicht wie alle DAX30-Unternehmen zusammen. :freak:

Nightspider
2020-01-29, 22:47:37
Manchmal verfluche ich das ich damals das Studium begonnen hatte anstatt Geld zu verdienen und das direkt zu investieren.

Ich war damals bei so vielen Unternehmen vorher schon dran mit winziger Anzahl, bevor alles gen Himmel ging. Als Apple das 2. iPhone vorstellte, Take 2 Interactive vor dem Start durch GTA5, UDC vor dem OLED Massenstart, Nintendo vor Pokemen Go und Switch, AMD bei ~2 Euro. :usad:
Selbst Sony vor dem PS4 Release hab ich nem Freund empfohlen, obwohl ich selbst kein Cash hatte.
Meine Quote von Fails zu Wins wäre irgendwo bei 1:5 bis 1:10 gewesen und jeder Win hätte sich um Faktor 5-20 erhöht. :usad:

Aber was solls.

Ich sag mir dann immer das dadurch wenigstens mein Charakter besser und bodenständiger geworden ist. Hoffe ich zumindest. :freak:

Joe
2020-01-29, 23:49:01
Die Yacht kommt immer Näher ;D

Semmel
2020-01-30, 06:45:42
Meine Quote von Fails zu Wins wäre irgendwo bei 1:5 bis 1:10 gewesen und jeder Win hätte sich um Faktor 5-20 erhöht. :usad:


Wo ist dein Problem? Wenn du nicht schlechter geworden bist, dann ist es ja kein Problem, diesen Erfolg zu wiederholen. ;)

Everdying
2020-01-30, 08:09:49
Erst mal vorweg, ich habe allgemein von dem Sektor wenig Ahnung,
aber was spricht denn für Wacker Chemie außer Siltronic?

Einige Betriebe von Wacker sind einfach Gelddruckmaschinen. Wenig Energieaufwand, relativ leicht kontrollierbare chemische Reaktionen und es kommen Produkte raus, die in unfassbar vielen Bereichen unseres Lebens enthalten sind... Wacker ist in fast jedem Kaugummi, auf jeder Baustelle (Kleber, Silikone, ...), in Kleidung, und und und.

Aktuell wg. der niedrigen Polysiliziumpreise (und auch Silikonpreise) etwas unter Druck. Zudem sind die Kosten einfach zu hoch (hohe Personalkosten, starker Betriebsrat usw.). Aber das wird sich jetzt ändern. Das Geschäft läuft gut, Absatz ist auf Rekordniveau. Sobald die Poly-Produktion in den USA reibungslos läuft und die Preise nur minimal wieder anziehen, sehe ich den Kurs wieder deutlich höher stehen.

Die Frage ist nur, wie lange das dauert.

Semmel
2020-01-30, 08:27:51
Einige Betriebe von Wacker sind einfach Gelddruckmaschinen. Wenig Energieaufwand, relativ leicht kontrollierbare chemische Reaktionen und es kommen Produkte raus, die in unfassbar vielen Bereichen unseres Lebens enthalten sind... Wacker ist in fast jedem Kaugummi, auf jeder Baustelle (Kleber, Silikone, ...), in Kleidung, und und und.

Wenn das alles so "einfach" ist, dann steht bei steigenden Preisen sicher bald auch die Konkurrenz da. Oder gibt es da irgendwelche Patente, die das verhindern?


Aktuell wg. der niedrigen Polysiliziumpreise (und auch Silikonpreise) etwas unter Druck. Zudem sind die Kosten einfach zu hoch (hohe Personalkosten, starker Betriebsrat usw.). Aber das wird sich jetzt ändern. Das Geschäft läuft gut, Absatz ist auf Rekordniveau. Sobald die Poly-Produktion in den USA reibungslos läuft und die Preise nur minimal wieder anziehen, sehe ich den Kurs wieder deutlich höher stehen.

Die Frage ist nur, wie lange das dauert.

Trotzdem gab es 2019 einen fetten Verlust. Die nächsten Jahre soll es auch nur langsam besser werden.
Ich finde, dass Wacker gerade mal ein einigermaßen "faires" Preisniveau erreicht hat. Ein Schnäppchen sehe ich da noch nicht.

SamLombardo
2020-01-30, 11:44:53
Wie kommt denn der sprunghafte Anstieg bei Highland gold mining:eek:? Gab's irgendwelche Zahlen?

JonSnow
2020-01-30, 12:33:34
Wie kommt denn der sprunghafte Anstieg bei Highland gold mining:eek:? Gab's irgendwelche Zahlen?

Das ist der 3DCenter Effekt.:wink:

Daredevil
2020-01-30, 12:40:54
Manchmal verfluche ich das ich damals das Studium begonnen hatte anstatt Geld zu verdienen und das direkt zu investieren.

Ich war damals bei so vielen Unternehmen vorher schon dran mit winziger Anzahl, bevor alles gen Himmel ging. Als Apple das 2. iPhone vorstellte, Take 2 Interactive vor dem Start durch GTA5, UDC vor dem OLED Massenstart, Nintendo vor Pokemen Go und Switch, AMD bei ~2 Euro. :usad:
Selbst Sony vor dem PS4 Release hab ich nem Freund empfohlen, obwohl ich selbst kein Cash hatte.
Meine Quote von Fails zu Wins wäre irgendwo bei 1:5 bis 1:10 gewesen und jeder Win hätte sich um Faktor 5-20 erhöht. :usad:

Aber was solls.

Ich sag mir dann immer das dadurch wenigstens mein Charakter besser und bodenständiger geworden ist. Hoffe ich zumindest. :freak:
Ich glaube die Kunst ist nicht das investieren, sondern dann tatsächlich die Eier zu haben, auch die ganze Zeit drin zu bleiben.
Alles was war, kann heute immer noch sein. :)

Ich sehe zumindest z.B. bei Apple keinen Grund, das sie auch irgendwer in naher Zukunft einholt. ( Jetzt mal vom potentiellen Zulieferproblem abgesehen )
Marktführer verkauftes Smartphone
Marktführer verkaufte Uhr
Marktführer verkaufter Wireless Kopfhörer

Die haben soviel Ressourcen und so gute Ideen, das Unternehmen steht gerade durch das Diversifizieren durch Zubehör und Services ( AppleTV steht gerade erst am Start, Arcade ebenso, News ebenso.... ) so weit vorne trotz der Auffächerung, dass das einfach zu groß ist zum failen.
Irgendwann kommt sicherlich auch mal wieder das nächste "One Big Thing....".

Wie war das?
Der Umsatz der Airpods ist größer als der von Spotify Gesamt? Ja moin.

SamLombardo
2020-01-30, 12:41:18
Das ist der 3DCenter Effekt.:wink:
Hihi, beste Erklärung überhaupt. Semmel bekommt zusätzliche Provision:biggrin:

Semmel
2020-01-30, 12:44:45
Wie kommt denn der sprunghafte Anstieg bei Highland gold mining:eek:? Gab's irgendwelche Zahlen?

Nix, einfach so. :)
Unterstützung kommt aber durch den steigenden Goldpreis.

Die Volatilität ist auch eher hoch. Solche Bewegungen sind da noch nichts Besonderes. Da ist langfristig auch noch viel mehr drin (siehe meine Analyse), ich gebe kein Stück her. :)

PS: Mein DowJones-Short läuft auch gut bisher, 12% Plus seit gestern.
Meine Yacht rückt auch immer näher. :D

SamLombardo
2020-01-30, 12:50:19
Ah alles klar. Ich behalte meine natürlich auch. Sollten sie fallen, wird nachgekauft...:wink:

Joe
2020-01-30, 12:54:22
Nix, einfach so. :)

Wilde Vermutung: Sie haben Gold gefunden :biggrin:

Nightspider
2020-01-30, 13:00:31
@Daredevil:

Samsung verkauft mehr Smartphones als Apple.
Und ohne den richtigen Griff zur richtigen Aktie gewinnst du auch nichts. Da hilft es auch nichts in einer Schrott-Aktie drin zu bleiben.
Gerade das Abwarten kann dich auch wieder auf die Schnauze fliegen lassen.

Wenn etwas an der Börse falsch am Platz ist dann Pauschalisierungen.

Daredevil
2020-01-30, 13:04:34
@Daredevil:

Samsung verkauft mehr Smartphones als Apple.

Ich habe verkauftes Smartphone gesagt, nicht verkaufte Smartphones.
Das XR ist vor jedem günstigen Samsung Gerät gewesen in 2019.

Durch die Preisanpassung des XR und ebenfalls dem 11er, wird das sicherlich nicht weniger werden.

TOP 10 DER MEISTVERKAUFTEN SMARTPHONES Q3/2019
Apple iPhone XR
Samsung Galaxy A10
Samsung Galaxy A50
Oppo A9
Apple iPhone 11
Oppo A5s
Samsung Galaxy A20
Oppo A5
Xiaomi Redmi 7A
Huawei P30

Was meinste, wo da ein SE2 einschlagen würde? ;)

GBWolf
2020-01-30, 13:21:40
Facebook könnte man jetzt günstig einsteigen

Semmel
2020-01-30, 13:23:36
Wenn sich hier noch jemand für Gold interessiert, hier eine hervorragende Bachelor-Arbeit über das Thema: https://www.skalcapital.com/wp-content/uploads/2019/09/The-Future-of-Gold-from-2019-to-2039-v.1.0.6.pdf

Semmel
2020-01-30, 13:45:23
Facebook könnte man jetzt günstig einsteigen

Günstiger als gestern, aber noch lange nicht günstig. :wink:

Plutos
2020-01-30, 14:06:27
Die haben soviel Ressourcen und so gute Ideen, das Unternehmen steht gerade durch das Diversifizieren durch Zubehör und Services ( AppleTV steht gerade erst am Start, Arcade ebenso, News ebenso.... ) so weit vorne trotz der Auffächerung, dass das einfach zu groß ist zum failen.

Sowas ähnliches hat man bestimmt auch über Pan Am, Kodak oder Quelle gesagt/gehört. Und wo sind die heute? :biggrin:

GBWolf
2020-01-30, 16:22:14
Im Nachhinein sind alle Börsenexperten. ;)

GBWolf
2020-01-30, 16:28:14
Die Yacht kommt immer Näher ;D

Tesla?

Raspo
2020-01-30, 17:21:49
Noch jemand auch früh bei Northern Bitcoin, jetzt Northern Data, eingestiegen?
Gefällt mir, die Entwicklung.

Wer kauft denn da noch Goldminenaktien ;-).

xcv
2020-01-30, 17:37:03
Klingt nach einer Aktie, die in einem Jahr auch ein Pennystock sein könnte...

xcv
2020-01-30, 22:12:06
https://seekingalpha.com/article/4319206-market-correction-what-buffett-indicator-is-telling-us

Ein eventuell lesesnwerter Artikel für Value Investoren. Stimme dem ganzen auch mehr oder weniger zu. Hab viel Growth im Depot und werde über das Jahr etwas umschichten hin zu Dividenden Titeln. Man weiß zwar nie wie lange die Rally noch weiter geht, aber ich denke es ist offensichtlich das wir uns (wo auch immer genau) am Ende eines Zyklus befinden...

GBWolf
2020-01-30, 22:42:54
Amazon geht morgen auf die 20% zu o_O

Und niemand hier hat es kommen sehen....

GBWolf
2020-01-30, 22:51:48
Bei 30834,02 Punkten. Der hier ist es: DE000SC78PP5

Wie genau funktioniert sowas?

Nightspider
2020-01-30, 23:21:56
Schau dir dazu am besten mal Erklärungsvideos an bei YT was Turbo-Zertifikate betrifft.

Besser als wenn man sich hier den Mund fusselig redet.

Ganz kurz gesagt:

Turbos sind so etwas wie ein Kredit mit Faktor (Hebel) 1,X - 200.
Heißt zu jedem Teil den du dir von deinem Geld kaufen könntest an einer Aktie gibt dir die Bank noch das X-Fache dazu, nur eben als Zertifikat. Die Bank ordert für dich die Aktien.
Wenn du Gewinn machst ist alles super, du nimmst das Wachstum aller von der Bank für dich gekauften Anteile mit. Geht der Kurs des Basiswertes (der Aktie) aber entgegen deiner gewünschten Richtung verkauft die Bank bei der Schwelle, bei der sie Verlust machen würde und nimmt sich dein Geld.
In dem Fall (Knockout) hättest du am Ende nichts (Totalverlust) und die Bank hat auch nichts verloren und dank Handelsgebühren einen minimalen Gewinn.

Die Größe des Hebels ist Abhängig vom Abstand zu der von dir gewählten Knockout-Schwelle, ändert sich also mit schwankendem Kurs fortwährend.

Hebel 1 entspricht quasi dem Basiswert und bis Faktor 200 wird der Risiko halt so groß das du bei einer Schwankung von 0,5% rausfliegst und alles verlierst. (Hebel 200 *0,5% sind 100% Änderung)

Mortalvision
2020-01-30, 23:51:58
Oh, wie nett! Da war doch was mit der Bank und der Zahl Null beim Roulette!

Semmel
2020-01-31, 07:44:19
Wie genau funktioniert sowas?

Grundsätzlich kann ich nur raten: Finger weg von so Zeug.
Zertifikate sind i.d.R. Abzockprodukte. Die Bank gewinnt immer.
Ich kaufe sowas normal auch nicht, nur die besondere Siuation wegen dem Corona-Virus hat mich dazu gebracht.

Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass die Weltwirtschaft dadurch ordentlich abkühlt. Der Baltic Dry Index als Frühindikator kackt bereits ab:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69141&stc=1&d=1580452693

Da musste ich einfach shorten.

Semmel
2020-01-31, 08:40:20
Amazon geht morgen auf die 20% zu o_O

Und niemand hier hat es kommen sehen....

Waren doch nur 8%. ;)
Überbewertete Unternehmen, die schon die Gewinnsteigerungen der nächsten Jahre großzügig eingepreist haben, sind für mich uninteressant.

Scream
2020-01-31, 08:48:41
Grundsätzlich kann ich nur raten: Finger weg von so Zeug.
Zertifikate sind i.d.R. Abzockprodukte. Die Bank gewinnt immer.

Das habe ich auch schmerzhaft lernen müssen. Damals Anno 2008, als VW auf über 1.000 Euro pro Aktie stieg. Habe mir ein Zertifikat gekauft und war massiv im Plus. Leider konnte ich es nicht verkaufen, weil es der Emittent dann einfach nicht bedient hat und ich es war ein Totalverlust. Zum Glück nur ca. 1.000 Euro aber als Student mehr als schmerzhaft ;-)

Ich habe gestern zwei Low Performer rausgeschmissen und nach der Short-Attacke auf Aurelius dort nachgelegt.

w0mbat
2020-01-31, 09:55:32
Naja, ist ja nicht so wie wenn an den Anschuldigungen nichts dran sein könnte. Es gab ja schon einmal Vorwürfe wegen Bilanzschönigung gegen Aurelius.

Scream
2020-01-31, 10:45:33
Genau damals wurde behauptet, dass einige Beteiligungen nicht so wertvoll sind wie Aurelius ausgewiesen hatte. Kurze Zeit darauf gab es bei genau diesen Beteiligungen einen Exit. Und - oh Wunder - die Beteiligungen waren sogar noch werthaltiger als ausgewiesen.

Dieses Mal ist es genau dasselbe. Teilweise wurden Passagen sogar 1:1 übernommen. Auch die Webseite (https://ontakeresearch.com) ist ein Witz. Also kompletter Fake. Die Verantwortlichen von letztem Mal wurden soweit ich weiß mittlerweile sogar verurteilt.

Dass der Wertansatz der Beteiligungen nicht ganz transparent ist und gewisse Details fehlen, liegt in der Natur der Sache. Das Management hat bewiesen, dass es sauber und gewissenhaft arbeitet und hat daher mein vollstes Vertrauen.

mercutio
2020-01-31, 10:54:16
Hmm, Gazprom schwächelt, dabei war die Aktie Anfang Januar so stark.
In meinem Depot nur noch mit +2,57%.

Hat das was mit der angekündigten Klage von Naftogaz zu tun?

Ich überlege, die Aktie zu verkaufen und in meine besser laufenden Depotanteile zu investieren.

Semmel
2020-01-31, 12:54:01
Hmm, Gazprom schwächelt, dabei war die Aktie Anfang Januar so stark.
In meinem Depot nur noch mit +2,57%.

Hat das was mit der angekündigten Klage von Naftogaz zu tun?

Ich überlege, die Aktie zu verkaufen und in meine besser laufenden Depotanteile zu investieren.

Das hatten wir schon. Ist wahrscheinlich eine Mischung aus mildem Winter und Corona-Effekt.
Ich habe auch überlegt sie rauszuschmeißen, andererseits stehe ich noch fast 100% im Plus und müsste bei einem Verkauf ordentlich Steuern zahlen.

Fundamental ist der Kursabsturz eh nicht wirklich gerechtfertigt. Langfristig steigt der Gas-Absatz und die Preise sind großteils vertraglich fest vereinbart, d.h. der Erdgaspreis hat garnicht soviel Einfluss.
Auch trotz Corona-bedingter Grenzschließung zu China liefern die Pipelines immer noch Gas nach China.

Ich behalte meinen Bestand daher. Außerdem bin ich indirekt abgesichert durch den DowJones-Short.

pest
2020-01-31, 13:38:56
auch hedgen will :frown:

Semmel
2020-01-31, 13:59:21
auch hedgen will :frown:

Was hindert dich daran?

pest
2020-01-31, 14:06:30
wenn ich jetzt mit 1000€ nen 2xShort ETF aufn S&P-500 kaufe und das Ding 10% abstürzt, nützen mir die 200€ auf mein Gesamtdepot auch nix

Nightspider
2020-01-31, 14:24:18
Mit Hebel 2 und geringem Volumen kann man natürlich auch nix absichern. ^^

pest
2020-01-31, 16:01:57
https://media1.giphy.com/media/n7TyooZtZn3Ko/giphy.gif

GBWolf
2020-01-31, 16:08:18
https://media1.giphy.com/media/n7TyooZtZn3Ko/giphy.gif

Sitze daneben. XD

Nightspider
2020-01-31, 16:26:11
https://media.giphy.com/media/n5sdh00OGVpgA/giphy.gif

Viel Glück an alle. Jetzt wirds vielleicht turbulenter.

Philipus II
2020-01-31, 19:05:39
Ich bin echt am überlegen mal mit 100 Euro Glückspiel zu betreiben und put-Optionen auf Tesla bei 600 USD zu kaufen. Ich stimme dzau, dass Tesla ein Autobauer mit attraktiver Zukunft ist, aber die aktuell Bewertung teile ich einfach nicht.

GBWolf
2020-01-31, 19:07:31
Gibt es eine Aktie die zur Bekämpfung von Corona besonders beitragen könnte und daher steigt?

Novavax oder Alpha Pro Techs zb?

24p
2020-01-31, 19:23:04
Nein, da die schon längst gestiegen ist.

Scream
2020-01-31, 19:25:08
Wenn sich das Thema länger zieht, könnten die ganzen Onlinehändler gut anziehen, da sich der Konsum dann vermehrt dorthin verlagern wird.

Daredevil
2020-01-31, 22:12:43
@Daredevil:

Samsung verkauft mehr Smartphones als Apple.

Muss gerade nochmal nachtreten, sorry. :D
Apple hat in dieser Woche ja bereits ausgesprochen positive Finanzergebnisse präsentiert. Passend dazu kommt nun die Meldung, dass der iPhone-Hersteller mit Blick auf die weltweiten Marktanteile Ende letzten Jahres erstmals Samsung hinter sich gelassen hat.


https://www.iphone-ticker.de/apple-verkauft-mehr-smartphones-als-samsung-152862/

Acid-Beatz
2020-02-01, 19:13:28
Kurze Frage zu Gold, da ich aktuell nur Aktien und Fonds habe:
Mir ist bewusst, dass der Gold-Preis aktuell auf einem Höchststand ist aber es ist davon auszugehen, dass Gold weiter steigen wird, wenn es zur Krise kommt?
Letztlich sollte also der Gold einen neuen Höchststand erreichen, wenn eine neue Finanzkrise kommt, richtig ?

Scream
2020-02-01, 19:16:43
In der Theorie ja.

Kallenpeter
2020-02-01, 19:26:22
Letztlich sollte also der Gold einen neuen Höchststand erreichen, wenn eine neue Finanzkrise kommt, richtig ?

Auf lange Sicht bringt dir Gold nur einen Inflationsausgleich (zumindest historisch). Ich hab einfach nen Sparplan für Xetra Gold.

Oid
2020-02-01, 19:43:48
Kurze Frage zu Gold, da ich aktuell nur Aktien und Fonds habe:
Mir ist bewusst, dass der Gold-Preis aktuell auf einem Höchststand ist aber es ist davon auszugehen, dass Gold weiter steigen wird, wenn es zur Krise kommt?
Letztlich sollte also der Gold einen neuen Höchststand erreichen, wenn eine neue Finanzkrise kommt, richtig ?
Vielleicht, vielleicht nicht :D

Ich persönlich habe kein Gold, da ich langfristig unterwegs bin. Und langfristig haben Aktien bisher immer besser performt als Gold.

Screemer
2020-02-01, 19:50:38
Muss gerade nochmal nachtreten, sorry. :D

https://www.iphone-ticker.de/apple-verkauft-mehr-smartphones-als-samsung-152862/
Wenn man sich das Preisgefüge ansieht in dem die beiden Hersteller ihre Geräte im schnitt verkaufen, zeigt einfach wie kaputt unsere Gesellschaft doch ist.

24p
2020-02-01, 19:52:01
Eher wie wohlhabend. Hier haben sogar die Penner Handys.

Screemer
2020-02-01, 20:06:11
Schon mal über den Tellerrand deines Wohlfühlbereichs hinausgeschaut? Dieser thread ist ein Spiegelbild unserer gesellschaftlichen Dekadenz. Wir ballern unser Geld lieber für handys raus als was an den wirklichen Problemen zu drehen.

Acid-Beatz
2020-02-01, 20:10:39
In der Theorie ja.
Und Deiner Meinung nach in der Praxis? Also mich interessiert wirklich, was die Leute diesbezüglich denken ... ?

Auf lange Sicht bringt dir Gold nur einen Inflationsausgleich (zumindest historisch). Ich hab einfach nen Sparplan für Xetra Gold.
Auch in Ordnung, so lange es eben noch was wert ist ;) Ein weiterer Gedanke dahinter ist ja unter anderem auch, dass (physisches) Gold immer etwas wert sein wird - auch wenn den Oberen sonst noch was einfällt, wenn man will also auch eine gewisse Notfall-Reserve.

Vielleicht, vielleicht nicht :D

Ich persönlich habe kein Gold, da ich langfristig unterwegs bin. Und langfristig haben Aktien bisher immer besser performt als Gold.
Ich bin in gewisser Art und Weise auch langfristig unterwegs aber wie oben geschrieben: Es wäre aus meiner Sicht Mittel der Wahl, um etwas in der Hand zu haben: Lieber ein Spatz in der Hand, als eine Taube auf dem Dach.
Andere Frage: Wie sichert Ihr denn zum Beispiel das Risiko ab, dass die Gelddruckmaschinen schon seit Ewigkeiten laufen und mit diesem Geld nun Werte gesponsort werden, die so eigentlich garnicht vorhanden sind? Oder gegen den Fall, dass das Bargeld abgeschafft wird :confused:

Scream
2020-02-01, 21:34:50
Und Deiner Meinung nach in der Praxis? Also mich interessiert wirklich, was die Leute diesbezüglich denken ... ?
In der Praxis sollte das auch zutreffen. Aber erstens kann dir das niemand garantieren und zweitens - viel wichtiger - weiß niemand wann die Krise kommt und daher erwischt man nie das richtige Timing. Soll heißen wenn du zig Jahre auf die Krise wartest und sie kommt nicht oder nicht so stark wie erwartet, dann wärst du mit anderen Anlagen deutlich besser gefahren. Daher würde ich rund 5% des Gesamtanlagevermögens in Gold investieren.

Hier ein empfehlenswerter Artikel zum Thema Gold: https://blog.zeit.de/herdentrieb/2018/01/17/nachtrag-gold-ist-langfristig-eine-schlechte-anlage_10719

Plutos
2020-02-01, 21:38:41
Meine Absicherung besteht derzeit aus 40% Liquidität (und 10% physischem Gold). :tongue: Sprich, ich bin derzeit eh nur (noch) zu 50% investiert und werde dies wahrscheinlich im Jahresverlauf sogar noch weiter reduzieren (in Richtung 70% Liquidität/10% Gold/20% Invest). Wenn ich in all den Jahren eines gelernt habe, dann, dass es wichtiger ist, billig zu kaufen als teuer zu verkaufen. Dafür setze ich auch gerne mal eine Zeit lang aus, denn ich habe auch gelernt, dass ich nicht gut darin bin, in fallenden Märkten Gewinn zu machen. :redface:

Semmel
2020-02-01, 21:50:38
Kurze Frage zu Gold, da ich aktuell nur Aktien und Fonds habe:
Mir ist bewusst, dass der Gold-Preis aktuell auf einem Höchststand ist aber es ist davon auszugehen, dass Gold weiter steigen wird, wenn es zur Krise kommt?
Letztlich sollte also der Gold einen neuen Höchststand erreichen, wenn eine neue Finanzkrise kommt, richtig ?

Schau dir doch einfach die letzte Börsenwoche an, die stark vom Corona-Virus geprägt war.
Die meisten Standardaktien sind abgekackt, genauso die meisten konjunktursensiblen Rohstoffe inkl. Öl.
Dagegen ist Gold gestiegen.

Ich rechne damit, dass es noch eine Weile so weitergeht.

In China ist gerade das komplette öffentliche Leben ausgestorben. Der Binnenkonsum ist nahe Null. Die Industrieproduktion ist nahe Null.

Die ganze Weltwirtschaft läuft nur noch "Just-In-Time". In Kürze werden also ganze Lieferketten zusammenbrechen und dann hat das auch Auswirkungen auf die restliche Welt.
Der Baltic Dry Index als Indikator für den Warentransport per Schiff ist bereits dramatisch abgekackt.
Noch schlimmer hat es den Baltic Capesize Index erwischt:
https://finanzmarktwelt.de/baltic-dry-index-sub-faellt-von-5-000-auf-21-coronavirus-stoppt-den-welthandel-155825/

Der ist komplett auf Null abgekackt!

Klar, wenn die Produktion still steht, dann braucht auch nichts mehr transportiert zu werden.

Ich bin gespannt, ob China die "Feiertage" nächste Woche noch weiter verlängert.

Kallenpeter
2020-02-01, 22:03:22
Könnte der Auslöser der nächsten Rezession sein.

Mortalvision
2020-02-01, 22:03:59
jo, sieht richtig, richtig übel aus für heuer!

Acid-Beatz
2020-02-01, 22:26:06
In der Praxis sollte das auch zutreffen. Aber erstens kann dir das niemand garantieren und zweitens - viel wichtiger - weiß niemand wann die Krise kommt und daher erwischt man nie das richtige Timing. Soll heißen wenn du zig Jahre auf die Krise wartest und sie kommt nicht oder nicht so stark wie erwartet, dann wärst du mit anderen Anlagen deutlich besser gefahren. Daher würde ich rund 5% des Gesamtanlagevermögens in Gold investieren.

Evtl. habe ich die Frage auch falsch gestellt: Ich wollte nur wissen, ob meine Grundannahme richtig ist, nicht mehr und nicht weniger :)
Was mir durch dieses Gespräch schon klargeworden ist: Ein Teil in Papiergold und eine gewisse Reserve will ich vor mir haben.

Meine Absicherung besteht derzeit aus 40% Liquidität (und 10% physischem Gold). :tongue: Sprich, ich bin derzeit eh nur (noch) zu 50% investiert und werde dies wahrscheinlich im Jahresverlauf sogar noch weiter reduzieren (in Richtung 70% Liquidität/10% Gold/20% Invest). Wenn ich in all den Jahren eines gelernt habe, dann, dass es wichtiger ist, billig zu kaufen als teuer zu verkaufen. Dafür setze ich auch gerne mal eine Zeit lang aus, denn ich habe auch gelernt, dass ich nicht gut darin bin, in fallenden Märkten Gewinn zu machen. :redface:
Was ich bisher gelernt habe: "Setz Dich einfach mal hin und mach`was mit Deinem Geld, egal was".

Dass RedHat von irgendwem übernommen wird, habe ich traurigerweise schon lange gewusst, weil ich mit dem Produkt arbeite: Außer RedHat und teilweise noch SuSe gibt es nichts ansatzweise in diesem Bereich, sieht man unter anderem auch, für was SAP zum Beispiel zertifiziert ist.
Bauchgefühl vs. Risikobereitschaft und letzteres ist leider meistens schwächer ^^ Aber ich beschwere mich nicht, sondern will es besser machen.

Kallenpeter
2020-02-01, 22:26:42
Aus purer Investoren-Sicht kann es gerne einen 50% Crash geben. Wäre ne gute Kaufgelegenheit :)

24p
2020-02-01, 23:14:14
Schon mal über den Tellerrand deines Wohlfühlbereichs hinausgeschaut? Dieser thread ist ein Spiegelbild unserer gesellschaftlichen Dekadenz. Wir ballern unser Geld lieber für handys raus als was an den wirklichen Problemen zu drehen.

Heute wieder einen intellektuellen Gesellschaftskritiker gefrühstückt?

Semmel
2020-02-02, 12:04:13
Companies feel impact of coronavirus outbreak in China (https://www.reuters.com/article/us-china-health-business-impact-factbox/companies-feel-impact-of-coronavirus-outbreak-in-china-idUSKBN1ZU1LG)


FINANCIAL IMPACT:
* Electrolux said the epidemic could have a material impact if its Chinese suppliers were further affected and that it was implementing contingency plans.

* H&M said store closures in China - about 45 - hurt sales in January. The company said it sources “a lot” from China but its flexible supply chain had contained disruptions so far.

* China’s Baidu Inc said it was delaying the announcement of its fourth-quarter results and advised its employees to work from home.

* Hyundai Motor said it planned to halt South Korean production of a sport utility vehicle this weekend to cope with a supply disruption caused by the virus outbreak.

* Jaguar and Land Rover parent Tata Motors expects the outbreak to hamper production in China and hit profits.

*Japan Airlines Co said a quarter of reservations for China flights were cancelled in the past 10 days.

* Levi Strauss shut about half its stores in China and said it will take a near-term hit.

* LG Display said it had not yet closed any of factories in China but warned the outbreak increased uncertainty for suppliers.

* McDonald’s, which closed several hundred of its roughly 3,300 stores in China, said overall impact on profits would be “fairly small” if the virus stayed contained in China.

* Remy Cointreau warned that a potential impact from the outbreak would be significant because of its big exposure to China.

* Royal Caribbean Cruises, which cancelled three trips of its China-based cruise liner, trimmed its 2020 earnings forecast by about 10 cents per share, and said it would take a further 10-cent hit if travel restrictions continued until the end of February.

* Sangyong Motor said it would idle its plant in the South Korean city of Pyeongtaek from Feb. 4 to Feb. 12 for the same reason.

* Samsung Electronics said it had extended a holiday closure for some factories in line with Chinese government guidance but declined to comment on the impact.

* Samsung affiliate and battery maker Samsung SDI, which counts Volvo among its customers, warned of a hit to its March-quarter earnings.

* SK Hynix, which has a chip plant in the eastern Chinese city of Wuxi, said the outbreak had not yet disrupted production but that could change if the situation was prolonged.

* Starbucks, which closed more than half its roughly 4,300 stores in China, delayed a planned update to its 2020 forecast and said it expects a material but temporary hit.

* Tesla warned a 1-1.5 week delay in the ramp of Shanghai-built Model 3 cars could slightly hurt March-quarter profit after China ordered a shutdown of the factory. Tesla is also evaluating whether the supply chain for cars built in its California plant will be affected.


Der Impact ist definitiv schon da. Noch ist er relativ gering, da davon ausgegangen wird, dass das nur 1-2 Wochen dauert und sich auf China beschränkt.
Daher gab es auch noch keine wirklich dramatischen Bewegungen bei den Aktienkursen.

Ich glaube nicht, dass die Produktion so bald wieder hochgefahren werden kann. Und dann brechen auch bei uns alle Just-in-Time-Produktionsketten zusammen. Eine Weltwirtschaft ohne China ist heute nicht mehr wirklich vorstellbar.
Die Weltwirtschaft steht gerade an der Klippe und es fehlt nur noch einen Schritt in den Abgrund. Das Risiko für einen Crash ist hoch.

Kallenpeter
2020-02-02, 12:20:34
Ist auch die Frage, wird China den Stillstand aufrecht erhalten bis das Virus praktisch ausgerottet ist (mehr oder weniger) oder wird man irgendwann sagen "Ok, so gefährlich ist das doch nicht, ihr könnt wieder arbeiten und reisen, aber unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen A, B und C"

Semmel
2020-02-02, 12:42:56
Das ist die Frage, wie China weiter vorgehen wird.
Aber bei den bisher gezeigen Maßnahmen kann man davon ausgehen, dass sie weiter drastisch vorgehen.

https://www.theepochtimes.com/faced-with-existential-threat-to-their-rule-chinese-leaders-decide-to-save-11-cities-from-coronavirus-epidemic-insider_3220421.html

Laut diesen Artikel will China (angeblich) seine wichtigsten 11 Städte mit allen Mitteln schützen, darunter die größten Wirtschaftszentren des Landes.
Das hört sich nicht so an, als würde in 1-2 Wochen wieder alles normal weitergehen.

SamLombardo
2020-02-02, 12:52:03
Ich bin ja noch ein noob im Aktienhandel und habe mich dazu entschlossen, vorsorglich alle Aktien abzustoßen bis auf meine zwei Goldmienen. Bin jetzt noch einigermaßen glimpflich davon gekommen mit plus minus Null seit Dezember (da hatte ich überhaupt erst ein Depot eröffnet). Sollte die Virus Geschichte glimpflich ausgehen, kaufe ich neu.
Übertriebene Reaktion meinerseits? Vielleicht. Aber so schlafe ich besser;)

Semmel
2020-02-02, 13:04:37
bis auf meine zwei Goldmienen.

Welche ist denn die zweite?

Oid
2020-02-02, 13:09:49
Übertriebene Reaktion meinerseits? Vielleicht. Aber so schlafe ich besser;)
Naja, zumindest ein klares Indiz dafür, dass du eher planlos an die Börse gegangen bist ;)

SamLombardo
2020-02-02, 13:10:42
K92 Mining. Ist auch ordentlich gesteigen seit Anfang des Monats.

Ach und dann habe ich noch 3000 Turmalina Metals. Sozusagen als Wette auf die Zukunft, ist ja das ehemalige K92 Team. Die wird schon kommen (glaube ich, ist natürlich immer ein Glücksspiel). Alles andere ist jetzt erstmal weg. Wenn sich ein Ende der Krise abzeichnet steige ich wieder ein. Mal sehen, zu welchen Kursen dann... ;)

SamLombardo
2020-02-02, 13:11:37
Naja, zumindest ein klares Indiz dafür, dass du eher planlos an die Börse gegangen bist ;)
Mag sein, ich lerne noch.

fizzo
2020-02-02, 13:13:13
https://volksblatt.at/coronavirus-chinas-zentralbank-pumpt-geld-in-wirtschaft/

Mal schaun wie der Markt darauf reagiert!

Kallenpeter
2020-02-02, 13:20:02
https://volksblatt.at/coronavirus-chinas-zentralbank-pumpt-geld-in-wirtschaft/

Mal schaun wie der Markt darauf reagiert!

Zur Abwechslung mal eine gute Entscheidung der Zentralbank(en). Jetzt brauchen Unternehmen wirklich Geld um kurzfristige Einnahmeausfälle zu decken.

Semmel
2020-02-02, 13:20:54
K92 Mining. Ist auch ordentlich gesteigen seit Anfang des Monats.


Auch eine meiner Top5-Empfehlungen für dieses Jahr. :)


Ach und dann habe ich noch 3000 Turmalina Metals. Sozusagen als Wette auf die Zukunft, ist ja das ehemalige K92 Team. Die wird schon kommen (glaube ich, ist natürlich immer ein Glücksspiel). Alles andere ist jetzt erstmal weg. Wenn sich ein Ende der Krise abzeichnet steige ich wieder ein. Mal sehen, zu welchen Kursen dann... ;)

Das ist ein Explorer. Die sind grundsätzlich hoch riskant. Ein kleiner Teil davon geht durch die Decke, der größere Teil endet in der Insolvenz.
Explorer hab ich nur in kleiner Beimischung in meinem Depot. Der Großteil sind Produzenten, bevorzugt welche mit Wachstumspotenzial.

SamLombardo
2020-02-02, 13:24:05
Auch eine meiner Top5-Empfehlungen für dieses Jahr. :)
Ah, das höre ich gern:wink:

Kallenpeter
2020-02-02, 13:26:08
Eine Woche Stillstand wird es wohl noch mindestens geben in China

https://www.golem.de/news/cornonavirus-apple-schliesst-saemtliche-geschaefte-und-bueros-in-china-2002-146410.html

Irgendwie habe ich das Gefühl das die Börsen morgen (weiter) Abstürzen. Schwarzer Montag?

taddy
2020-02-02, 13:43:54
Die Börsen werden definitiv wieder einbrechen, ich habe mich angepasst und habe meine geplanten Investitionen seit einer Woche eingestellt. Zeit günstig nachzukaufen.

Verkauft habe ich aber nichts, nichtmal Xioami, die sind zwar ziemlich im Keller, aber ich denke schon, dass sich die Werte mittelfristig wieder normalisieren werden.

Mortalvision
2020-02-02, 13:51:08
Ich bin am überlegen, meinen Südamerika Fonds zu behalten. Da ist ja noch nix mit Corona.

Und ich bin heilefroh, meine Aktien Ende November verkauft zu haben. Da hatte ich zwar den miniHype nicht mif drinnen. Aber verlieren kann nix mehr (außer mein Leben :freak: :ulol:

Semmel
2020-02-02, 13:55:56
Jetzt wo ihr alle in Panik seid, bin ich mir ziemlich sicher, dass es nächste Woche ordentlich abwärts geht.
Zum Glück hab ich meine Panikverkäufe (und Käufe) schon erledigt. :D

GBWolf
2020-02-02, 15:04:20
https://www.deutschlandfunk.de/impfung-gegen-coronavirus-lernen-aus-vorgaengerviren.676.de.html?dram:article_id=468983

Semmel
2020-02-02, 19:54:26
https://www.zerohedge.com/markets/containment-pboc-plans-massive-liquidity-injection-halt-china-market-collapse-re-open

China hat Angst vor einem Börsencrash und pumpt massiv Geld in die Märkte und verbietet Leerverkäufe.

Nightspider
2020-02-03, 00:09:53
Würde mich nicht wundern wenn im Westen auch noch was gegen Leerverkäufe kommt.

Jemand Erfahrung damit was passiert wenn man sich schon vorher eingedeckt hat, also auf short gegangen ist? Kann man die Zertifikate dann erst mal gar nicht verkaufen?

Semmel
2020-02-03, 06:16:50
Jemand Erfahrung damit was passiert wenn man sich schon vorher eingedeckt hat, also auf short gegangen ist? Kann man die Zertifikate dann erst mal gar nicht verkaufen?

Zertifikate sind keine echten Leerverkäufe und sollten nicht betroffen sein.

Semmel
2020-02-03, 07:10:49
Wie erwartet gab es in China einen kleinen Börsencrash:
https://www.zerohedge.com/markets/china-bloodbath-stocks-crash-9-oil-iron-limit-down-despite-emergency-pboc-intervention-rate

Der Shanghai Composite ist zum Börsenstart gleich mal um ~9% abgekackt.

Dass es (bisher) nicht mehr wurde, ist wohl massiven Stützungskäufen zu verdanken.

Scream
2020-02-03, 07:46:14
Xiaomi zeigt sich unbeeindruckt und steigt wieder nach der schlechten letzten Woche.

pest
2020-02-03, 08:01:26
Dax, HangSen, Dow und Co im Plus :) - ach es ist wieder Sparplanmontag :D

Semmel
2020-02-03, 08:17:27
Dax, HangSen, Dow und Co im Plus :) - ach es ist wieder Sparplanmontag :D

Achso ist das, die ganzen Sparpläne haben die Märkte gepusht. :D

pest
2020-02-03, 08:22:28
ex-post findet sich immer eine News :wink:

Oid
2020-02-03, 08:34:07
Dax, HangSen, Dow und Co im Plus :) - ach es ist wieder Sparplanmontag :D
Obwohl meine noch gar nicht ausgeführt wurden :uponder:

taddy
2020-02-03, 08:34:57
Xiaomi zeigt sich unbeeindruckt und steigt wieder nach der schlechten letzten Woche.

Wird auch Zeit, ist es doch mein einziger Negativwert in meinem Portfolio :)

GBWolf
2020-02-03, 08:39:06
Langsam erholen sich die Kurse.

Semmel
2020-02-03, 10:12:12
Langsam erholen sich die Kurse.

Es ist noch nicht klar, dass das eine echte Erholung ist. Es könnte auch nur einem Korrektur innerhalb des Abwärtstrends sein.

Es wird noch eine Weile dauern bis sich ein klareres Bild zeigt.

GBWolf
2020-02-03, 10:22:00
Es ist noch nicht klar, dass das eine echte Erholung ist. Es könnte auch nur einem Korrektur innerhalb des Abwärtstrends sein.

Es wird noch eine Weile dauern bis sich ein klareres Bild zeigt.

Ja, was mich wundert ist wie xiaomi abgeht trotz corona. Ob die Regierung da besonders unter die Arme greift?

Mond
2020-02-03, 13:14:36
Ich glaube das ist eher ein kurzer Peak nach oben im startenden Abwärtstrend.

JonSnow
2020-02-03, 16:01:54
Viele Wirecard Aktionäre haben zittrigere Hände als Michael J. Fox.
Man, man, man

Tesla 660€
Hätte ich damals bloß auf Joe gehört. Das kotzt mich ja jetzt so richtig an.

[MK2]Mythos
2020-02-03, 17:56:59
Viele Wirecard Aktionäre haben zittrigere Hände als Michael J. Fox.
Man, man, man

Tesla 660€
Hätte ich damals bloß auf Joe gehört. Das kotzt mich ja jetzt so richtig an.
Um bei Tesla einzusteigen, ist es noch lange nicht zu spät. Ich gehe allerdings diesen oder nächsten Monat wieder von einer Korrektur aus, ab Q2 darf die Aktie nach den zu erwartenden Knallern dann aber gerne wieder steil richtung 1000 USD klettern.

Plutos
2020-02-03, 18:25:40
»Sell in May and go away.« :uponder:

Karümel
2020-02-03, 18:30:15
»Sell in May and go away.« :uponder:
Soll buy an hold nicht langfrsitig besser sein?

Edit:
https://boerse.ard.de/anlagestrategie/geldanlage/buy-and-hold-wer-abspringt-verdient-halbe-miete100.html

cartman5214
2020-02-03, 20:19:54
Tesla ist leicht abartig mal wieder

GBWolf
2020-02-03, 20:48:47
Google bringt heute Zahlen

Semmel
2020-02-03, 20:53:38
Tesla 660€
Hätte ich damals bloß auf Joe gehört. Das kotzt mich ja jetzt so richtig an.

Am Ende ist immer noch jeder für seine eigenen Entscheidungen verantwortlich.

Tesla ist eine riesige Blase. Ich habs schon ein paar Seiten vorher erwähnt, dass ich mittlerweile denke, dass noch die 1000 $ getestet werden.
Irgendwann sollte aber auch Tesla auf dem Boden der Realität aufschlagen.
Wenn man davon ausgeht, dass Tesla mal den Absatz und die Profitabilität von BMW erreicht (und davon sind sie noch weit entfernt), dann wären wir bei einem fairen Kurs von ~250 €.
Mittlerweile ist die Kursentwicklung das reinste Casino und damit nichts für mich. Kannst aber gerne mitspielen, wenn du dir das zutraust. ;)

Davon abgesehen gibt es viele andere Aktien, mit denen man fette Gewinne machen konnte. Davon hört und liest man nur nichts. ;)

Zwei Beispiele von mir selbst:

Vom 07.06.2019:

Dann mach ich mal weiter, meine neueste Aquisition ist mal wieder im Goldminensektor, da ich mittelfristig aufrund der abkühlenden Weltwirtschaft und dem neu entfachten Währungsabwertungskrieg steigende Goldpreise erwarte. Davon möchte ich mit einem kleinen Hebel profitieren. :)

Auf der Suche nach einer unterbewerteten Mine hab ich Leagold Mining mit ins Depot genommen. Für rund 1€ pro Aktie ein Schnäppchen.
https://www.finanzen.net/aktien/Leagold_Mining-Aktie

Hier eine gute Analyse zum Unternehmen:
https://seekingalpha.com/article/4265973-leagold-share-price-remains-low-although-path-forward-clear-now?dr=1

Leagold hat ein KGV von 6 (!) und das bei einem Wachstumsunternehmen, da Leagold noch Minen in der Entwicklungsphase hat. D.h. das KGV wird basierend auf dem aktuellen Kurs noch weiter sinken. 50% EK-Quote ist auch okay und die Fremdkaptialfinanzierung ist mittelfristig gesichert.
Auch das Management ist gut in dem eigenen Unternehmen beteiligt und macht immer wieder Insider-Käufe, was ich ebenfalls positiv werte.
Siehe: https://www.canadianinsider.com/node/7?menu_tickersearch=LMC+%7C+Leagold+Mining

Langfristig (!) erwarte ich bei gleich bleibendem Goldpreis einen Kurs von ~3€, also ein Plus von 200%. Bei steigendem Goldpreis ist entsprechend mehr drin.

Mal schaun, wie es weiterläuft. :)

Steht heute bei 2,42€ = 142% Plus


Vom 04.09.2019:
Da gibts mal wieder eine schöne Goldmine im Schäppchenausverkauf für nur rund 1,20€ das Stück:
K92 Mining CA4991131083

Falls jemand noch etwas Unterbewertetes im Goldminensektor sucht, das ist die Chance. :)

Steht heute bei 2,60€ = 117% Plus


Ich brauch kein Tesla. :)

Oid
2020-02-03, 20:54:17
Soll buy an hold nicht langfrsitig besser sein?

Edit:
https://boerse.ard.de/anlagestrategie/geldanlage/buy-and-hold-wer-abspringt-verdient-halbe-miete100.html
Ja, aber die meisten glauben eben immer noch den Markt timen zu können: "Ich warte erst mal auf Kaufkurse", "Ich nehme jetzt mal Gewinne mit und steige wieder ein, wenn die Kurse unten sind", "Ich warte auf den Crash", ...

Und wenn die Kurse mal wieder runter gehen, was zwangsläufig irgendwann mal der Fall sein wird, hat es natürlich jeder kommen sehen ;)

GBWolf
2020-02-03, 21:03:28
Am Ende ist immer noch jeder für seine eigenen Entscheidungen verantwortlich.

Tesla ist eine riesige Blase. Ich habs schon ein paar Seiten vorher erwähnt, dass ich mittlerweile denke, dass noch die 1000 $ getestet werden.
Irgendwann sollte aber auch Tesla auf dem Boden der Realität aufschlagen.
Wenn man davon ausgeht, dass Tesla mal den Absatz und die Profitabilität von BMW erreicht (und davon sind sie noch weit entfernt), dann wären wir bei einem fairen Kurs von ~250 €.
Mittlerweile ist die Kursentwicklung das reinste Casino und damit nichts für mich. Kannst aber gerne mitspielen, wenn du dir das zutraust. ;)

Davon abgesehen gibt es viele andere Aktien, mit denen man fette Gewinne machen konnte. Davon hört und liest man nur nichts. ;)

Zwei Beispiele von mir selbst:

Vom 07.06.2019:


Steht heute bei 2,42€ = 142% Plus


Vom 04.09.2019:


Steht heute bei 2,60€ = 117% Plus


Ich brauch kein Tesla. :)

Nicht schlecht. Schau ich mir mal genauer an. Allerdings mach ich auch mit nem kleinen Betrag bei Tesla mit :)

JonSnow
2020-02-03, 21:13:16
Am Ende ist immer noch jeder für seine eigenen Entscheidungen verantwortlich.

Mittlerweile ist die Kursentwicklung das reinste Casino und damit nichts für mich. Kannst aber gerne mitspielen, wenn du dir das zutraust. ;)



Jetzt trau ich mich nicht mehr, wenn die Großen anfangen zu schmeißen, würde der STOP LOSS wahrscheinlichg irgendwo am Südpol ausgeführt.

SamLombardo
2020-02-03, 22:00:53
Semmel, würdest du denn Leagold und K92 aus heutiger Sicht immer noch als unterbewertet ansehen?

Semmel
2020-02-04, 06:08:54
Semmel, würdest du denn Leagold und K92 aus heutiger Sicht immer noch als unterbewertet ansehen?

Leagold wird mit Equinox Gold fusionieren und damit in Equinox aufgehen. War lustig, da ich beide Unternehmen schon vorher hatte. :D
Hier kommen zwei Unternehmen zusammen, die super zusammenpassen.
Equinox ist ebenfalls ein Wachstumsunternehmen, zwar etwas höher bewertet als Leagold, aber immer noch billig. Dafür ist Equinox finanzstark. Zusammen entsteht aus zwei Juniors ein größerer Senior-Produzent. Dieser "Aufstieg" wurde die letzte Zeit eingepreist. Die Produktion soll die nächten 2 Jahre noch stark wachsen, von daher rechne ich noch mit weiteren Kurszuwächsen.

K92 hat schon einen ordentlichen Teil seines Wachstums eingepreist. Dazu kommt noch das Länderrisiko PNG. Dort ist man nicht gerade "investorenfreundlich". Hier wäre ich etwas vorsichtiger und würde aktuell nicht mehr kaufen, aber immer noch halten.

SamLombardo
2020-02-04, 07:14:59
Vielen Dank, Semmel für deine Einschätzung.

pest
2020-02-04, 08:46:01
neues ATH bei Adobe und Microsoft :)

Quadral
2020-02-04, 08:57:53
Tesla ist mehr Wert als BMW und VW zusammen. Nun. Das ist wirklich fernab von jedweder Realität. Bin wirklich mal gespannt was da noch passiert.

Semmel
2020-02-04, 09:48:24
Tesla ist mehr Wert als BMW und VW zusammen. Nun. Das ist wirklich fernab von jedweder Realität. Bin wirklich mal gespannt was da noch passiert.

Die Volatilität bei Tesla ist mittlerweile brutal. Alle Shorts wurden pulverisiert. Die Umsätze sind auch extrem hoch. Die Trader aller Welt scheinen sich auf diese Aktie gestürzt zu haben.

GBWolf
2020-02-04, 09:55:19
Xiaomi steigt und steigt, hat die Regierung da wohl Drohnen gekauft ;)

GBWolf
2020-02-04, 09:56:26
Die Volatilität bei Tesla ist mittlerweile brutal. Alle Shorts wurden pulverisiert. Die Umsätze sind auch extrem hoch. Die Trader aller Welt scheinen sich auf diese Aktie gestürzt zu haben.

Ja hab irgendwo einen Artikel, dass Tesla sich wie Bitcoin verhält, daher auch das Ziel von 15000 in den nächsten Jahren.

soLofox
2020-02-04, 13:07:15
Steinhoff, alter Schwede, dass ich das noch erleben darf :biggrin:

Hat damit noch jemand gezockt?

Semmel
2020-02-04, 13:33:13
https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Mit-einer-Billion-den-Crash-aufhalten-article21553629.html

Bisher haben die Chinesen mit drastischen Maßnahmen den Crash erfolgreich eingedämmt.
Es ändert nur nichts daran, dass die Wirtschaft in China immer noch still steht. Wenn das weiter so bleibt, dann hätte das dramatische Folgen für die Weltwirtschaft.

Die meisten Firmen haben noch bis Ende dieser Woche "verlängerte Feiertage".
Anscheinend wird davon ausgegangen, dass ab nächter Woche wieder alles anläuft, sonst hätten wir jetzt nicht die Kurse, die wir haben. In diesem Fall wäre der wirtschaftliche Schaden noch überschaubar.

Es bleibt also spannend, wie sich die Lage nächste Woche weiter entwickelt. Wird die Produktion tatsächlich wieder hoch gefahren? Oder gibt es noch längere "Feiertage"? Der Markt rechnet ganz offensichtlich damit, dass sich die Lage schnell wieder normalisiert.

Semmel
2020-02-04, 13:54:01
Tesla war schon kurz über 800 €. Die 1000 $ dauern nicht mehr lange. :D

Joe kann schonmal seine Yacht vorbestellen. :wink:

SamLombardo
2020-02-04, 14:05:02
Hi Semmel, kannst du bitte noch mal ganz kurz deine Einschätzung Rohstoffexperte hier im Forum geben:wink:? Wie ist denn deine Meinung zu den großen Minen wie Barrick oder Newmont?

Und würdest du Polymetal International mittelfristig als Kaufempfehlung sehen?
Ich hoffe, du fühlst dich nicht genervt. Vielen Dank schonmal.

GBWolf
2020-02-04, 14:26:14
Wer kauft heute Tesla nach? :)

w0mbat
2020-02-04, 14:48:11
Aktien kaufen? Meine 900c von letzter Woche sind über 1000% im Plus.

Heute ein paar 1500c für den Sommer kaufen, da macht man aus ein paar hundert Euro schnell einige Zehntausend.

pest
2020-02-04, 14:51:49
https://i.kym-cdn.com/photos/images/newsfeed/000/173/576/Wat8.jpg

[MK2]Mythos
2020-02-04, 15:05:10
Wer kauft heute Tesla nach? :)
Ich hoffe immer noch auf einen Rutsch im Laufe des Q1. Und wenn der nicht mehr eintritt, behalte ich meine 20 Tesla Aktien einfach so lange bis ich die Kohle brauch. :)

w0mbat
2020-02-04, 15:16:29
@pest: 900c = $900 call

Auf r/wsb gibts schon die Ersten mit 7-stelligen Gewinnen.

Semmel
2020-02-04, 15:21:27
Wie ist denn deine Meinung zu den großen Minen wie Barrick oder Newmont?

Für mich unineressant.
Kein nennenswertes Wachstum und trotzdem eine relativ hohe Bewertung.


Und würdest du Polymetal International mittelfristig als Kaufempfehlung sehen?

Definitiv ja.
Für einen Senior ist Polymetal relativ güntig bewertet, außerdem gibt es hier noch ein moderates Wachstum.
Neben Gold wird auch Silber und Kupfer in relevanten Mengen produziert, zudem gibt es ein Minenprojekt für Platinmetalle.


Ich hoffe, du fühlst dich nicht genervt. Vielen Dank schonmal.

Es ist immer gut, wenn hier mehr über Rohstoffe gesprochen wird. :D

cartman5214
2020-02-04, 15:51:33
Sehen wir die 1.000€ bei Tesla heute noch?

Trap
2020-02-04, 15:54:15
In Euro würde mich das überraschen, in USD könnte es klappen.

w0mbat
2020-02-04, 15:55:54
Nur 1000€? Wir sehen heute 1200-1500, nächste Woche 2k-3k und in nem Monat sind wir bei 7k. Und ich bin dann auf den Malediven.

cartman5214
2020-02-04, 16:02:55
Nur 1000€? Wir sehen heute 1200-1500, nächste Woche 2k-3k und in nem Monat sind wir bei 7k. Und ich bin dann auf den Malediven.

Du hast schon mitgeschnitten das heute bereits 940€ anlagen?

w0mbat
2020-02-04, 16:04:25
Klar, ich bin live dabei.

Nightspider
2020-02-04, 16:05:21
Was ist das für eine absurde Überbewertung bei Tesla? :|

Nur 1000€? Wir sehen heute 1200-1500, nächste Woche 2k-3k und in nem Monat sind wir bei 7k. Und ich bin dann auf den Malediven.

Für mich wirst du immer der Bulldozer-Wombat bleiben, der Bulldozer als den zukünftigen Uber-Prozessor gepredigt hat, der Intel in jeder Hinsicht plattmachen wird.

:D

JonSnow
2020-02-04, 16:17:32
One stock to rule them all, One stock to find them,
One stock to bring them all and in the darkness bind them
In the Land of Greed where the Shadows lie

w0mbat
2020-02-04, 16:17:38
Hat er ja auch, schau dir doch an wo AMD aktuell steht. Schneller, effizienter, etc. Wäre ohne Bulldozer nie so gekommen.

Nightspider
2020-02-04, 16:18:41
Du meinst Bulldozer ist für AMDs aktuellen Erfolg verantwortlich?

:|

w0mbat
2020-02-04, 16:26:09
Du geht falsch an die Dinge heran. AMD geht es gut, dafür brauchte es BD. Ohne BD hätte es Zen nicht gegeben.

Ist der gleiche Fehler wie TSLA mit VW oder Daimler zu vergleichen, TLSA wird nicht als Autofirma gehandelt, sondern wie tech stocks.

Karümel
2020-02-04, 16:36:15
Irgendwie "warte" ich auf die Meldung das Musk seine Anteile an Tesla verkauft damit er mit dem Geld das nächste Ding anschieben kann. :freak:

Lyka
2020-02-04, 16:42:01
Irgendwie "warte" ich auf die Meldung das Musk seine Anteile an Tesla verkauft damit er mit dem Geld das nächste Ding anschieben kann. :freak:


Utopia Planitia? :eek:

Karümel
2020-02-04, 16:45:54
Utopia Planitia? :eek:

Eher sowas wie Musk-Lufthaken. (Wenn Siemens das nicht hinbekommt)
;)
Ich bin der Meinung der Hype um seine Person ist inzwischen so groß das er bald wirklich alles verkaufen könnte.

Lawmachine79
2020-02-04, 16:48:09
Utopia Planitia? :eek:
Eine Zeitmaschine, die von einem Perpetuum Mobile angetrieben wird.

Hacki_P3D
2020-02-04, 17:43:41
Wo steigt man denn "am besten" ein? Würde gerne auch bisschen traden :)
Habe bisher aber keine Ahnung von Kosten, Gebühren, Steuern, etc..

Semmel
2020-02-04, 18:11:31
Ja hab irgendwo einen Artikel, dass Tesla sich wie Bitcoin verhält, daher auch das Ziel von 15000 in den nächsten Jahren.

Gleiches Verhalten bedeutet nicht gleicher Kurs:

https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69175&stc=1&d=1580836554

maximAL
2020-02-04, 18:28:49
Steinhoff, alter Schwede, dass ich das noch erleben darf :biggrin:

Hat damit noch jemand gezockt?
Ja, aber viel, viel zu früh. Ich überlege aber jetzt nachzukaufen, hmm...

Mortalvision
2020-02-04, 18:33:01
One stock to rule them all, One stock to find them,
One stock to bring them all and in the darkness bind them
In the Land of Greed where the Shortsellers lie

room for improvement

Joe
2020-02-04, 18:42:35
Meine Sell Order bei 2000$ bleibt drin.

JonSnow
2020-02-04, 19:19:03
room for improvement
Jupp, past besser:up:

SamLombardo
2020-02-04, 19:29:00
Für mich unineressant.
Kein nennenswertes Wachstum und trotzdem eine relativ hohe Bewertung.
Definitiv ja.
Für einen Senior ist Polymetal relativ güntig bewertet, außerdem gibt es hier noch ein moderates Wachstum.
Neben Gold wird auch Silber und Kupfer in relevanten Mengen produziert, zudem gibt es ein Minenprojekt für Platinmetalle.
Es ist immer gut, wenn hier mehr über Rohstoffe gesprochen wird. :D
Einmal mehr vielen Dank!

Everdying
2020-02-04, 19:36:32
Wars das schon wieder mit dem Corona-"Crash"? :uponder: Hab aufjedenfall mal den Knick ausgenutzt um bei Shell aufzustocken und bei Daimler eine kleine Position zu investieren.

Zergra
2020-02-04, 19:45:33
Schwer zu sagen, der Schaden für die Chinesen durch die ganzen Werksschließungen kommt noch. Da das ganze etwas verzögert abläuft. Fällt ja erst auf wenn hier einige Produkte nicht mehr zu kaufen sind.

Kallenpeter
2020-02-04, 20:51:47
Wars das schon wieder mit dem Corona-"Crash"? :uponder: Hab aufjedenfall mal den Knick ausgenutzt um bei Shell aufzustocken und bei Daimler eine kleine Position zu investieren.

Noch ist alles möglich meiner Meinung nach. Vorbei ist es erst wenn der Ausnahmezustand aufgehoben wurde.

GBWolf
2020-02-04, 21:42:21
Danke Semmel, bin bei den Goldminen mal klein eingestiegen. Highland und Lea.

Das ich bei Xiaomi selbst raus bin ärgert mich ja echt mal aber wer weiss wofür gut war.

Semmel
2020-02-04, 21:53:23
Noch ist alles möglich meiner Meinung nach. Vorbei ist es erst wenn der Ausnahmezustand aufgehoben wurde.

Die derzeitige Sorglosigkeit an den Börsen wundert mich etwas, ich hätte vermutet, dass die möglichen Risiken vorweg eingepreist werden. Ist aber nur minimal passiert und mittlerweile läuft die Party wieder auf Hochtouren.

Wenn man die Situation mit früheren Epidemien vergleicht, dann könnte das sogar gerechtfertigt sein:
https://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/attachment.php?attachmentid=69176&stc=1&d=1580849193

Im Durchschnitt betrachtet hatten bisherige Seuchen keine nennenswerten Auswirkungen auf die Börsen. Am schlimmsten war bisher noch Ebola.

Wenn ich mir allerdings den immer noch exponentiellen Anstieg der Infektionszahlen beim Corona-Virus so ansehe, dann kann ich nicht glauben, dass es das schon gewesen sein soll mit den wirtschaftlichen Auswirkungen.

Bis das ganze Außmaß bekannt wird, wird noch einige Zeit vergehen. Aber ich denke, dass wir schon nächste Woche etwas mehr wissen, wenn wir sehen, ob in China die Produktion wieder hochgefahren wird oder nicht.
Wenn es nicht passiert, dann werden schon bald die Just-In-Time-Lieferketten bei uns zusammenbrechen und dann haben wir den Salat.

Semmel
2020-02-04, 21:54:48
Danke Semmel, bin bei den Goldminen mal klein eingestiegen. Highland und Lea.


Hoffentlich hast du eine durch 0,331 teilbare Menge bei Lea, denn das ist das Umtauschverhältnis zu Equinox. ;)

Liarnd
2020-02-05, 00:03:56
Hoffentlich hast du eine durch 0,331 teilbare Menge bei Lea, denn das ist das Umtauschverhältnis zu Equinox. ;)

Ist das ein fixes Umtauschverhältnis? Dann sollte man bei einem aktuellen Kurs von Leagold von 2,51euro und einem Kurs von Equinox von 7,00 Euro doch lieber gleich Equinox kaufen, sonst macht man einen Verlust:confused:

Habe mal beispielthaft mit 10 Euro gerechnet:
Für 10 Euro kriegt man bei nem kurs von 2,51 Euro 3,984 Leagold Aktien.
Wenn diese mit einem Kurs von 0,331 umgetauscht bekommt, dann kriegt man 1,318 Equinoxaktien was bei einem equinoxkurs von 7 euro letztendlich 9,23 Euro entspricht.


Heißt man sollte seine Leagold Aktien aktuell vor der Fusion verkaufen oder denke ich falsch? Ich habe keine Leagold Aktien :biggrin:

Joe
2020-02-05, 01:41:37
Tesla ist jetzt doppelt so viel Wert wie VW und nur knapp hinter Toyota. Noch so ein Tag und Tesla ist der wertvollste Konzern unter den Automobilherstellern.

Plutos
2020-02-05, 07:11:22
Ich gönne jedem Risk Taker seinen Profit, aber das (für manche böse) Erwachen wird kommen…dürfte ja jedem klar sein, dass das nur eine charttechnische "Fluktuation" und kein fundamentaler Anstieg ist. Choo-choo goes the hype train… :udevil:

Scream
2020-02-05, 08:23:51
Ich würde heute ja einen Put kaufen, aber bei meinem Glück würde das vermutlich ähnlich wie bei VW laufen :freak:

Trap
2020-02-05, 08:39:25
Bei TSLA steht noch an, dass alle SP500 Indexfonds die Aktie kaufen müssen, vermutlich im April.

Schimi1983
2020-02-05, 08:40:15
Steinhoff, alter Schwede, dass ich das noch erleben darf :biggrin:

Hat damit noch jemand gezockt?

Ich bin auch "begeistert", habe das aber länger nicht verfolgt und bin total uninformiert was da los ist....

Joe
2020-02-05, 09:09:05
Ich gönne jedem Risk Taker seinen Profit, aber das (für manche böse) Erwachen wird kommen…dürfte ja jedem klar sein, dass das nur eine charttechnische "Fluktuation" und kein fundamentaler Anstieg ist. Choo-choo goes the hype train… :udevil:

Wer Tesla jetzt kauft um zu hoffen, dass es auf 2000$ steigt, hat auch ein Rad ab. Kann passieren aber da kannst auch gleich zur Pferderennbahn fahren.
Ich surf die Aktie quasi seit IPO. Und hab bei 240€ noch mal ganz viel gekauft.

/edit

Mal was anderes. Carbon 3D wird wahrscheinlich in absehbarer Zukunft den Börsengang durchziehen.
Da werd ich mit jedem freien Euro einsteigen.

pest
2020-02-05, 10:09:59
Neues ATH im Nasdaq, rofl

Rooter
2020-02-05, 10:35:31
Ich habe viele gute Chancen verpasst, freue mich aber über meine ASML Aktien. :biggrin:

MfG
Rooter

Semmel
2020-02-05, 10:43:02
Wer Tesla jetzt kauft um zu hoffen, dass es auf 2000$ steigt, hat auch ein Rad ab. Kann passieren aber da kannst auch gleich zur Pferderennbahn fahren.
Ich surf die Aktie quasi seit IPO. Und hab bei 240€ noch mal ganz viel gekauft.


Seit IPO bei 17$? Je nachdem, mit wieviel du da reingegangen bist, müsstest du ja jetzt ausgesorgt haben. ;)

Die Volatilität bei Tesla hat sich noch weiter erhöht.
Das ging vorher mal eben so um über 100€ runter, dann wieder 50€ rauf. Einfach nur brutal.



Mal was anderes. Carbon 3D wird wahrscheinlich in absehbarer Zukunft den Börsengang durchziehen.
Da werd ich mit jedem freien Euro einsteigen.

Danke für den Tipp. Da wäre ich vielleicht auch dabei, mal schaun. :)

Semmel
2020-02-05, 10:44:30
Steinhoff, alter Schwede, dass ich das noch erleben darf :biggrin:

Hat damit noch jemand gezockt?

Nein, aber was ist da los?
Will Steinhoff Tesla übernehmen? :D

Semmel
2020-02-05, 10:48:20
Ist das ein fixes Umtauschverhältnis? Dann sollte man bei einem aktuellen Kurs von Leagold von 2,51euro und einem Kurs von Equinox von 7,00 Euro doch lieber gleich Equinox kaufen, sonst macht man einen Verlust:confused:

Habe mal beispielthaft mit 10 Euro gerechnet:
Für 10 Euro kriegt man bei nem kurs von 2,51 Euro 3,984 Leagold Aktien.
Wenn diese mit einem Kurs von 0,331 umgetauscht bekommt, dann kriegt man 1,318 Equinoxaktien was bei einem equinoxkurs von 7 euro letztendlich 9,23 Euro entspricht.


Heißt man sollte seine Leagold Aktien aktuell vor der Fusion verkaufen oder denke ich falsch? Ich habe keine Leagold Aktien :biggrin:

Deine Kursangaben sind falsch und du rechnest falsch.
Mometan hat Equinox einen Ask-Kurs von 7,40€ und Leagold von 2,40€ (Tradegate). Rechnet man den Leagold-Kurs um, dann sind es 7,25€ als Equinox-Äquivalent. (2,40/0,331) Also lohnt es sich eher, die Leagold-Aktien zu kaufen.

Das Umtauschverhältnis von 0,331 ist natürlich fest.

pest
2020-02-05, 10:48:38
Ich habe viele gute Chancen verpasst, freue mich aber über meine ASML Aktien. :biggrin:

MfG
Rooter

Warum habe ich eigentlich den beschissensten Chip-Stock Siltronic? :(

Joe
2020-02-05, 11:11:08
Seit IPO bei 17$? Je nachdem, mit wieviel du da reingegangen bist, müsstest du ja jetzt ausgesorgt haben. ;)


Damals war ich leider noch ein armer Schlucker :(

Ich muss immer wieder an das denken, was Buffett gesagt hat.
Als normaler Anleger muss man gar nicht so viel Machen. 3-4 gut überlegte Entscheidungen über einen Zeitraum von 20-30 Jahren reichen völlig.

Tesla war bei mir Nr. 1, Carbon wahrscheinlich Nummer 2.
Für google und Amazon war ich leider noch zu Jung.

SamLombardo
2020-02-05, 11:21:30
Für wann ist denn die Leagold Equinox Fusion geplant?

xcv
2020-02-05, 11:22:27
Carbon wahrscheinlich Nummer 2.

Hast du dazu noch paar Infos oder Quellen wo man sich einen Überblick verschaffen kann?

Semmel
2020-02-05, 11:27:02
Für wann ist denn die Leagold Equinox Fusion geplant?

Rechtlich ist es schon durch, die Aktionäre beider Unternehmen haben zugestimmt. Technisch, keine Ahnung, wann genau. Wahrscheinlich irgendwann diesen Monat.

SamLombardo
2020-02-05, 11:37:30
Ah ok. Danke.

Joe
2020-02-05, 11:58:17
Hast du dazu noch paar Infos oder Quellen wo man sich einen Überblick verschaffen kann?

Der laden wird zur Zeit um die zwei Milliarden geschätzt.
Ich will das hauptsächlich wegen der Technologie rein. Wenn man sieht wer die großen Investoren da sind (hauptsächlich Automobilhersteller und Zulieferer) sieht man ganz klar, dass Carbon der "Auserwählte" ist, der mal die ganzen Ersatzteillager überflüssig machen soll. Außerdem ist die Technologie MMN den Anderen um ein paar Jahre voraus.

Semmel
2020-02-05, 12:09:36
Der laden wird zur Zeit um die zwei Milliarden geschätzt.
Ich will das hauptsächlich wegen der Technologie rein. Wenn man sieht wer die großen Investoren da sind (hauptsächlich Automobilhersteller und Zulieferer) sieht man ganz klar, dass Carbon der "Auserwählte" ist, der mal die ganzen Ersatzteillager überflüssig machen soll. Außerdem ist die Technologie MMN den Anderen um ein paar Jahre voraus.

Wenn es um Carbon geht: Warum nicht SGL Carbon? Das ist bereits an der Börse und kann man momentan auch noch extrem günstig einsacken.

Joe
2020-02-05, 12:16:51
Carbon 3D hat nichts mit "Carbon" zu tun.
Die bauen 3D Drucker die Polymere drucken. Aber deren Technologie hat ein paar Eigenschaften, die Ihnen ein Monopol geben. Sie drucken extrem schnell, die Drucke haben nicht die Eigenschaften von 3D Drucken sondern die von Spritzguss bzgl. Finish Qualität, Belastbarkeit etc.
Außerdem verkaufen Sie nicht nur die Drucker sondern auch das Material und haben viele Patente auf spezielle Materialien.

Aus dem Drucker kann ein Harter Kunststoff kommen oder etwas Gummiartiges.

Carbon ist auch der erste, der es geschafft hat 3D gedruckte Teile in ein Serienauto zu packen.

zXSGNcfETek

Wie in dem Video zu hören ist allein der Markt für Elektrische Stecker 60.000.000.000$.
Aber die Qualität ist gut genug im Sichtflächen zu drucken "Class A Surface" so was wie Außenspiegelkappen oder ein Armaturenbrett.

Semmel
2020-02-05, 12:20:39
Das hört sich in der Tat revolutionär an. Das geht schon fast in Richtung "Replikator". :eek:
Dann können wir nur hoffen, dass die bald an die Börse gehen. :smile:

xcv
2020-02-05, 13:12:00
Sehr interessant. Danke, Joe!

Plutos
2020-02-05, 15:55:00
Ich dachte immer, 3D-Druck sei primär für das genaue Gegenteil von Massenproduktion geeignet. Prototypen, Kleinserien, Heimgebrauch und so. Verstehe nicht ganz, warum man bspw. 1 Mio. gleiche Teile 3D-drucken wollen würde. Dafür gibt's in der Menge doch bestimmt günstigere Fertigungstechniken. :confused:

Lawmachine79
2020-02-05, 16:04:42
Carbon ist auch der erste, der es geschafft hat 3D gedruckte Teile in ein Serienauto zu packen.

Das wird Hersteller von Spritzgießsystemen freuen, oder sie sind schlau genug, darauf umzusteigen und schnell Expertise einzukaufen.

BTB
2020-02-05, 16:08:31
Naja, ich sehe das auch eher nicht im Autobau, ist da eher für Klein und Kleinstserien interessant, aber viele andere Dinge kann man damit schon realisieren. Vor allem wenn die Dinge fertig gedruckt ein gutes Finish haben.

JonSnow
2020-02-05, 16:13:20
Die additive Fertigung ist doch schon seit Jahren in der Industrie angekommen.
Es gibt zig Anbieter wo ich solche Sachen einkaufen kann.

#44
2020-02-05, 16:16:57
Ich dachte immer, 3D-Druck sei primär für das genaue Gegenteil von Massenproduktion geeignet. Prototypen, Kleinserien, Heimgebrauch und so. Verstehe nicht ganz, warum man bspw. 1 Mio. gleiche Teile 3D-drucken wollen würde. Dafür gibt's in der Menge doch bestimmt günstigere Fertigungstechniken. :confused:
Es wird aber um so interessanter, wenn die Teile nicht mehr identisch sind.
Im 3D-Druck wären beliebige Varianten möglich, bis hin zur Einzelanfertigung - mit bezahlbaren Mehrkosten.

Karümel
2020-02-05, 16:41:37
Wo steigt man denn "am besten" ein? Würde gerne auch bisschen traden :)
Habe bisher aber keine Ahnung von Kosten, Gebühren, Steuern, etc..

Würde mich auch mal interessieren.
Also eine Art Einstiegsanleitung.
Meine Erfahrungen belaufen sich nur auf Investmentfonds.

GBWolf
2020-02-05, 17:05:12
Bei den Quartalszahlen von Infineon heute hätte man ja gut Gewinne mitnehmen können. Gibt es noch Unternehmen die da gut liefern könnten? Qualcomm oder Ing stechen mir heute und morgen ins Auge :)

taddy
2020-02-05, 17:30:16
Würde mich auch mal interessieren.
Also eine Art Einstiegsanleitung.
Meine Erfahrungen belaufen sich nur auf Investmentfonds.

Dafür ist dieses Forum gänzlich falsch.. ich empfehle für den Einstieg Finanztipp, YouTube und Podcasts. Finanzwesir, Finanzfluss, Finanzrocker und wie sie alle heißen.. oder r/Finanzen. Das ist so die beste Anlaufstelle

Die Lernkurve ist ziemlich steil, aber das packt man

E: man muss halt wissen wo man hinwill, geht es um einen "relativ" garantierten Zuschuss zur Rente dann in ETFs, evtl mit ein paar Einzelaktien. Oder geht die Rohstoff Schiene die Semmel empfiehlt.. ich habe mich für Szenario Nr 1 entschieden

Joe
2020-02-05, 17:38:18
Ich dachte immer, 3D-Druck sei primär für das genaue Gegenteil von Massenproduktion geeignet. Prototypen, Kleinserien, Heimgebrauch und so. Verstehe nicht ganz, warum man bspw. 1 Mio. gleiche Teile 3D-drucken wollen würde. Dafür gibt's in der Menge doch bestimmt günstigere Fertigungstechniken. :confused:

So einfach ist das nicht.

Massenproduktion hat komplexe Lieferwege und komplexe Bedingungen z.B. müssen bestimmte Teile ja nach 20 Jahren auch noch nachbestellt werden können. Dann viele Unsicherheiten weil viele Abhängigkeiten. Dazu kommen noch die eigenen Lagerkosten. Umbauter Raum ist sehr sehr teuer.
Außerdem können 3D Drucker Formen bilden, die mit Spritzguss einfach technisch unmöglich sind. Und solche Formen haben evtl. "Mehrwert" bzgl. Haltbarkeit, Menge an Material, Manipulationsschutz etc. etc.

3D Druck muss gar nicht zwingend Billiger sein. Allein dieses Wohlwollende drumherum wie z.B. die Sicherheit später kleine Mengen Ersatzteile nachproduzieren zu können reicht schon.

Außerdem ist 3D Druck wieder auf einer Expo Funktion und ich liebe solche Technologien. Die sind seit vielen Jahren da und "schlummern" vor sich hin und wenn Sie dann alles überrollen meinen die selbsternannten Experten wieder "das konnte ja keiner Ahnen, dass kam aus dem Nichts!"

GBWolf
2020-02-05, 18:14:05
So einfach ist das nicht.

Massenproduktion hat komplexe Lieferwege und komplexe Bedingungen z.B. müssen bestimmte Teile ja nach 20 Jahren auch noch nachbestellt werden können. Dann viele Unsicherheiten weil viele Abhängigkeiten. Dazu kommen noch die eigenen Lagerkosten. Umbauter Raum ist sehr sehr teuer.
Außerdem können 3D Drucker Formen bilden, die mit Spritzguss einfach technisch unmöglich sind. Und solche Formen haben evtl. "Mehrwert" bzgl. Haltbarkeit, Menge an Material, Manipulationsschutz etc. etc.

3D Druck muss gar nicht zwingend Billiger sein. Allein dieses Wohlwollende drumherum wie z.B. die Sicherheit später kleine Mengen Ersatzteile nachproduzieren zu können reicht schon.

Außerdem ist 3D Druck wieder auf einer Expo Funktion und ich liebe solche Technologien. Die sind seit vielen Jahren da und "schlummern" vor sich hin und wenn Sie dann alles überrollen meinen die selbsternannten Experten wieder "das konnte ja keiner Ahnen, dass kam aus dem Nichts!"

Klingt gut, aber welches Unternehmen ist damit an der Börse?

Joe
2020-02-05, 18:19:30
Keins. Darum wart ich ja auf Carbon 3D.....

soLofox
2020-02-05, 18:24:02
Nein, aber was ist da los?
Will Steinhoff Tesla übernehmen? :D

Gute Frage, so richtig durchgesickert ist da wohl noch nichts, zumindest habe ich nichts mitbekommen. Aber der Laden ist noch nicht tot. Offensichtlich :freak:

Was geht'n bei Tesla heute? Da braucht man auch Nerven aus Stahl :usad:

Pirx
2020-02-05, 19:17:02
Ich würde heute ja einen Put kaufen, aber bei meinem Glück würde das vermutlich ähnlich wie bei VW laufen :freak:
hat sich jedenfalls gelohnt:ulol:

arcanum
2020-02-05, 19:43:26
Was geht'n bei Tesla heute? Da braucht man auch Nerven aus Stahl :usad:

Gewinnmitnahmen, zittrige Hände und short seller. Etliche Leute haben innerhalb von wenigen Wochen den Einsatz vervielfacht und nehmen jetzt satte Gewinne mit. Ich denke die größten Stücke vom Kuchen wurden vorerst verteilt.

Joe
2020-02-05, 19:46:32
Was geht'n bei Tesla heute? Da braucht man auch Nerven aus Stahl :usad:

If you can't handle my 20% Drops, You don't deserve my 600% Gains.

soLofox
2020-02-05, 19:47:25
Ich spring auch mal auf den Zug... X-D

Pirx
2020-02-05, 19:48:13
Tesla ist gestern nochmal weiiit über das obere Bollingerband geschossen (und war ziemlich "überkauft"). Sowas geht selten lange gut. http://bigcharts.marketwatch.com/advchart/frames/frames.asp?show=&insttype=&symb=tsla&x=0&y=0&time=7&startdate=1%2F4%2F1999&enddate=4%2F13%2F2017&freq=1&compidx=aaaaa%3A0&comptemptext=&comp=none&ma=2&maval=200&uf=8&lf=268435456&lf2=2&lf3=131072&type=4&style=320&size=4&timeFrameToggle=false&compareToToggle=false&indicatorsToggle=false&chartStyleToggle=false&state=11

Scream
2020-02-05, 20:08:35
Keins. Darum wart ich ja auf Carbon 3D.....
Es sind ja viele 3D-Drucker-Firmen an der Börse und alle notieren weit unter dem IPO. Vermutlich werden sie nicht die von dir genannte Technologie haben aber sind warum bist du dir sicher, dass es Carbon 3D anders laufen wird?

Joe
2020-02-05, 20:28:26
Carbon ist Facebook, die Anderen sind Myspace.

SuperHoschi
2020-02-05, 21:08:13
Das Unternehmen leitet jemand, der 2014 von Tesla weggegangen ist, weil aus denen nichts werden kann?

Semmel
2020-02-05, 21:34:05
Prognose eines Finanzexperten: Chinas BIP bricht im 1. Quartal 2020 um die Hälfte ein (https://www.epochtimes.de/china/finanzexperte-schaetzt-chinas-bruttoinlandsprodukt-bricht-im-1-quartal-um-die-haelfte-ein-coronavirus-wuhan-a3146888.html)

Der Finanzexperte Dr. Ng rechnet damit, dass Chinas Bruttoinlandsprodukt (BIP) durch die Wuhan-Lungenentzündung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im 1. Quartal 2020 um 50 Prozent sinkt, im 2. Quartal um 25 Prozent. Es drohen mindestens 2 Billionen Euro Verlust.

arcanum
2020-02-05, 21:48:36
Prognose eines Finanzexperten: Chinas BIP bricht im 1. Quartal 2020 um die Hälfte ein (https://www.epochtimes.de/china/finanzexperte-schaetzt-chinas-bruttoinlandsprodukt-bricht-im-1-quartal-um-die-haelfte-ein-coronavirus-wuhan-a3146888.html)

wenn man nur lange genug sucht wird man immer einen text finden, der die eigene these stützt.

aber: die infektionsrate steigt momenten exponentiell an und so harmlos wie propagiert ist das coronavirus keinesfalls. bei SARS gab es in der spitze deutlich weniger infizierte und tote menschen. durch die lange inkubationszeit könnte die anzahl der infizierten jetzt schon ein vielfaches betragen. wenn das wirklich noch wochen lang anhält könnte das der katalysator für die nächste krise werden da z.b. europa ohnehin auf wackeligen füßen steht. würde mich auch gar nicht wundern, weil gerade alle in sorgloser euphorie sind und von neuen rekordwerten träumen und selbst oma samt hund auf einmal anfangen zu investieren und jeder neuling plötzlich ein profi-investor ist weil er einen massiven aufschwung erwischt hat.

Semmel
2020-02-05, 21:53:43
wenn man nur lange genug sucht wird man immer einen text finden, der die eigene these stützt.

Mal nächste Woche abwarten. Meiner Meinung nach hängt es davon ab, ob die Produktion dann wieder aufgenommen wird oder nicht.

Mortalvision
2020-02-05, 23:10:28
Hi, kann es sein, dass Tesla besonders von Chinesen gekauft wird, die damit ihr Vermögen ins Ausland transferieren wollen oder sich gegen fallende Kurse in China absichern wollen? Wäre das ein allgemeiner Trend, könnte es sein, dass die westlichen Aktienmärkte sehr bald mit chinesischem Geld regelrecht überflutet werden? Besonders profitieren könnten Firmen, die in China mit ansässig sind und damit keinen Verdacht wegen "Landesverrats" erregen werden.

Nightspider
2020-02-06, 00:34:37
Gibt's irgendeine Situation in welcher Hinsicht der deutsche Markt von Chinas Problemen profitieren könnte, außer vielleicht Pharmazie oder Herstellung von Medizinprodukten?

Mir fällt da nix ein und mich wundert das die Investoren schon wieder so vergnügt sind, wenn ich mir anschaue das der DAX schon wieder 600 Punkte hochgeschossen ist in den letzten 2-3 Tagen. :|

Plutos
2020-02-06, 00:50:31
wenn man nur lange genug sucht wird man immer einen text finden, der die eigene these stützt.

aber: die infektionsrate steigt momenten exponentiell an und so harmlos wie propagiert ist das coronavirus keinesfalls. bei SARS gab es in der spitze deutlich weniger infizierte und tote menschen. durch die lange inkubationszeit könnte die anzahl der infizierten jetzt schon ein vielfaches betragen. wenn das wirklich noch wochen lang anhält könnte das der katalysator für die nächste krise werden da z.b. europa ohnehin auf wackeligen füßen steht. würde mich auch gar nicht wundern, weil gerade alle in sorgloser euphorie sind und von neuen rekordwerten träumen und selbst oma samt hund auf einmal anfangen zu investieren und jeder neuling plötzlich ein profi-investor ist weil er einen massiven aufschwung erwischt hat.
Gibt's irgendeine Situation in welcher Hinsicht der deutsche Markt von Chinas Problemen profitieren könnte, außer vielleicht Pharmazie oder Herstellung von Medizinprodukten?

Mir fällt da nix ein und mich wundert das die Investoren schon wieder so vergnügt sind, wenn ich mir anschaue das der DAX schon wieder 600 Punkte hochgeschossen ist in den letzten 2-3 Tagen. :|
Von den deutschen Corona-Fällen hört man seitens der Ärzte ja im Grunde "ist wie 'ne Grippe, nur harmloser". Und wenn ich es mal so salopp sagen darf, es ist ja auch nicht so, als würde es China an billigen Arbeitskräften mangeln – wenn da mal ein paar (Zehn)Tausend gleichzeitig krank werden, so what? Bei >700 Millionen Erwerbstätigen machen die derzeit rund 27.000 Infizierten ≈0,004% aus. Keine Ahnung, wie glaubwürdig die offiziellen Arbeitslosenzahlen sind, aber nehmen wir an, sie sind es, dann könnten die kranken Arbeitnehmer ersetzt werden, indem jeder Tausendste Arbeitslose einen Job übernimmt. Ist jetzt sicher stark vereinfacht dargestellt, aber IMHO ist dieses ganze Corona-Drama eben von den Zahlen her nicht schlimmer als eine Grippewelle in einem Großkonzern.

Ich bleibe investiert. Europe stronk!

Nightspider
2020-02-06, 01:01:03
Geht ja weniger um die Arbeitskräfte, die sterben sondern um Lieferketten, die teilweise oder komplett für wenigstens einen Monat zusammenbrechen und die Arbeitskraft die ja in größeren Teilen Chinas reduziert wird durch Quarantänemaßnahmen.

Lass es halt >gesponnen< insgesamt nur mal einen Monat insgesamt sein, das sind dann trotzdem 8% Handelsvolumen und Produktionsausfälle in China/Asien die mehr oder weniger auch Auswirkungen auf Europa haben könnten.

https://www.heise.de/tp/features/Negative-weltwirtschaftliche-Folgen-durch-Coronavirus-werden-deutlicher-4654106.html

pest
2020-02-06, 08:16:39
dow short schon verkauft @semmel ?

Semmel
2020-02-06, 08:28:46
dow short schon verkauft @semmel ?

Nein, hab nochmal aufgestockt. :freak:
Kann noch nicht glauben, dass es das schon gewesen sein soll. Ich hoffe auf nächste Woche.

pest
2020-02-06, 08:52:12
Nein, hab nochmal aufgestockt. :freak:
Kann noch nicht glauben, dass es das schon gewesen sein soll. Ich hoffe auf nächste Woche.

The market can stay irrational longer, than you can stay liquid

Meine bessere Hälfte hat mich bisher von abgehalten

Plutos
2020-02-06, 08:54:22
Die Hoffnung knocked-out zuletzt. :biggrin:

Mr.Fency Pants
2020-02-06, 08:56:51
Würde mich auch mal interessieren.
Also eine Art Einstiegsanleitung.
Meine Erfahrungen belaufen sich nur auf Investmentfonds.

Ich bin seit einiger Zeit in einem 3D Druck ETF (ARK 3D Printing, WKN: A2AP8F). Der ist bisher noch nicht gut gelaufen, glaube aber, das Thema läuft imo noch unter dem Radar. Habe den eher für langfristige Investition gekauft.

Semmel
2020-02-06, 09:41:02
The market can stay irrational longer, than you can stay liquid

Meine bessere Hälfte hat mich bisher von abgehalten

Es hat schon einen Grund, warum ich mich von Zertifikaten normal fern halte. Nunja, durch Schmerzen lernt man. :)
Aber: Noch ist es nicht vorbei.

Edit: Der Short macht auch nur rund 1% von meinem Depotwert aus.


Ich bin seit einiger Zeit in einem 3D Druck ETF (ARK 3D Printing, WKN: A2AP8F). Der ist bisher noch nicht gut gelaufen, glaube aber, das Thema läuft imo noch unter dem Radar. Habe den eher für langfristige Investition gekauft.

Komisch, alles, was schlecht läuft, ist immer für die langfristige Anlage. :D

pest
2020-02-06, 10:02:55
hatte von Boeing genug und habe natürlich beim Low von ~275€ verkauft :mad:

taddy
2020-02-06, 10:03:02
Erstmal Put auf Tesla genommen ;)

Semmel
2020-02-06, 12:57:22
Komischer Tag heute.
Fast alles steigt: DAX, Dow, Gold. Sogar die meisten Staatsanleihen steigen.
Da fragt man sich, woher dann das Geld kommt.
Anscheinend wird von den Zentralbanken massiv Geld in die Märkte gepumpt.

Wir werden alle reich. :freak:

Unyu
2020-02-06, 13:04:31
Wird Zeit Geld in Gelddruckmaschinenhersteller zu investieren. ;D

pest
2020-02-06, 13:39:19
Das wir seit Jahren eine Asset-preis-inflation haben, ist ja wohl bekannt

Dadurch erfolgt indirekt imo eine massive Umschichtung

wer hat, dem wird gegeben

Semmel
2020-02-06, 13:42:57
Selbst so Krücken wie die Deutsche Bank sind am Wiederauferstehen. Heute +9% bisher.

Semmel
2020-02-06, 14:00:03
Das wir seit Jahren eine Asset-preis-inflation haben, ist ja wohl bekannt

Dadurch erfolgt indirekt imo eine massive Umschichtung


Ja, wobei das ja alles nur durch die Zentralbankpolitik angetrieben ist. (niedrige Zinsen + Geldflut)
Bisher ist man immer davon ausgegangen, dass das Zinsniveau wieder steigt. Aber was, wenn es nie wieder steigt? Das kann es heute garnicht mehr, weil sonst all die Pleitestaaten und Zombie-Unternehmen sofort pleite wären. Die Büchse der 0%-Pandora bekommt man nie wieder zu.

Das erklärt dann auch, wieso der Markt dauerhaft ein höheres KGV toleriert. Wir haben hier ein "New Normal". Wenn die Zinsen dauerhaft bei Null sind, dann ist auch eine geringere Rendite bei Aktien akzeptabel. Den langfristig dauerhaften Schnitt von 7% pro Jahr werden wir wohl irgendwann nicht mehr halten können. Langfristig sind vielleicht nur noch 3-4% drin und diese Entwicklung wird jetzt vorweggenommen, indem die Kurse schon heute steigen.
Auch Gold steigt fröhlich weiter. Früher hieß es noch: Gold zahlt keine Zinsen.
Heute heißt es: Gold kostet immerhin keine Negativzinsen. :D

Was mich an all dem stört: Die Zentralbanken haben alles in der Hand und sind mächtiger als je zuvor. Die könnten praktisch auf Knopfdruck alles kollabieren lassen.


wer hat, dem wird gegeben

Also im Endeffekt eine Umverteilung von Arm zu Reich. (Aber das werden unsere Linken niemals kapieren, die glauben immer noch, dass zu wenig Steuern das Problem wären, aber das ist hier OT. ;))

Mortalvision
2020-02-06, 14:02:47
Ich bin der festen Überzeugung, dass man momentan fleißigst aus AsiaPacific in CEMEA umschichtet!

24p
2020-02-06, 14:03:43
Die Linken haben gedacht, der Zins sei das Problem. Solche verfechter gab es ja auch hier im Forum. Nun ist der Zins abgeschafft und...

Geächteter
2020-02-06, 15:14:19
Ja, wobei das ja alles nur durch die Zentralbankpolitik angetrieben ist. (niedrige Zinsen + Geldflut)
Bisher ist man immer davon ausgegangen, dass das Zinsniveau wieder steigt. Aber was, wenn es nie wieder steigt? Das kann es heute garnicht mehr, weil sonst all die Pleitestaaten und Zombie-Unternehmen sofort pleite wären. Die Büchse der 0%-Pandora bekommt man nie wieder zu.

Doch, mit der Mutter aller Reformen:
Die Währungsreform :freak:

Oid
2020-02-06, 19:21:33
Flieg, Zwitschervogel, flieg :D

GBWolf
2020-02-06, 19:23:34
Flieg, Zwitschervogel, flieg :D

Trumpbonus XD

GBWolf
2020-02-06, 21:55:47
Bee Vectoring Tech sieht ja vielversprechend aus, meint ihr das hat Zukunft?

Oid
2020-02-06, 23:12:07
Die Börsen schon wieder hart am übertreiben, muss man nicht verstehen ^^

Mr.Fency Pants
2020-02-07, 08:10:19
Komisch, alles, was schlecht läuft, ist immer für die langfristige Anlage. :D

Da hat natürlich jeder seine eigene Strategie, ich gehe das Ganze aber am liebsten logisch an. 3D Druck läuft imo noch unter dem Radar und wird sich langfristig in allen Bereichen weiterentwickeln. Wenn man dieser Meinung ist, macht es natürlich Sinn dann zu investieren, wenn die Kurse entsprechend niedrig sind. Das hat für mich bei AMD (damals bei 1,79 eingestiegen), Blizzard (direkt nach dem Pressedebakel), erneuerbare Energien ETFs als diese niemand haben wollte, bisher recht gut funktioniert.
Da haben dann später auch alle rumgejammert, dass jetzt die Preise zum Einstieg ja VIEL zu hoch seinen, aber ohne Risiko gibt's nun mal keine Rendite.

Ich weiß ja nicht wie das bei dir ist, aber ich erwarte nicht, dass sich jedes Investments nach einem Jahr verdoppelt, mal etwas überspitzt ausgedrückt. Kann sicherlich mal passieren, aber wer nur danach kauft wird langfristig eher verlieren, weil man immer den Trends hinterherrennt anstatt mit Sinn & Planung zu investieren.

Plutos
2020-02-07, 09:51:46
OMG, jetzt will der Scholz gnädigerweise im Gegenzug für 0,2% Finanztransaktionssteuer den Freibetrag von 801 um 50 auf sagenhafte 851€ erhöhen. Also eine Steuerersparnis (inkl. Soli) von 13,19€ pro Jahr. Man "darf" also für satte 6.595€ im Jahr Aktien kaufen oder (XOR) verkaufen, ohne draufzuzahlen. :freak:

Man kann wirklich nur hoffen, dass andere Länder diesen Irrsinn stoppen.

Semmel
2020-02-07, 10:02:49
Da hat natürlich jeder seine eigene Strategie, ich gehe das Ganze aber am liebsten logisch an. 3D Druck läuft imo noch unter dem Radar und wird sich langfristig in allen Bereichen weiterentwickeln. Wenn man dieser Meinung ist, macht es natürlich Sinn dann zu investieren, wenn die Kurse entsprechend niedrig sind. Das hat für mich bei AMD (damals bei 1,79 eingestiegen), Blizzard (direkt nach dem Pressedebakel), erneuerbare Energien ETFs als diese niemand haben wollte, bisher recht gut funktioniert.
Da haben dann später auch alle rumgejammert, dass jetzt die Preise zum Einstieg ja VIEL zu hoch seinen, aber ohne Risiko gibt's nun mal keine Rendite.

Ich bin da schon bei dir. Nur ist der Spruch etwas ausgelutscht, weil den jeder bringt, wenn er mit etwas Verlust macht. ;)
Mit logischem Vorgehen muss man geduldig an der Börse sein. Irrationalität ist dort eher die Normalität. Irgendwann setzen sich jedoch die Fakten durch, was nur eine Zeifrage ist. :)
Was 3D-Druck angeht, finde ich die von Joe genannte Carbon 3D interessant. Ist leider noch nicht an der Börse.

Semmel
2020-02-07, 10:06:00
OMG, jetzt will der Scholz gnädigerweise im Gegenzug für 0,2% Finanztransaktionssteuer den Freibetrag von 801 um 50 auf sagenhafte 851€ erhöhen. Also eine Steuerersparnis (inkl. Soli) von 13,19€ pro Jahr. Man "darf" also für satte 6.595€ im Jahr Aktien kaufen oder (XOR) verkaufen, ohne draufzuzahlen. :freak:

Man kann wirklich nur hoffen, dass andere Länder diesen Irrsinn stoppen.

Meint der das ernst? :freak:

Die 13,19€ entsprechen bei 0,2% einem "gigantischen" Umsatz von 6595€, den man damit "frei" hätte.
Wer mehr Umsatz hat, zahlt drauf.

Lawmachine79
2020-02-07, 11:32:28
Meint der das ernst? :freak:

Die 13,19€ entsprechen bei 0,2% einem "gigantischen" Umsatz von 6595€, den man damit "frei" hätte.
Wer mehr Umsatz hat, zahlt drauf.
Was erwartest Du von jemanden, der sein Lebenslang ein staatlich gesichertes Einkommen hat und deshalb prahlt, dass seine Altersvorsorge das Sparbuch ist?

Mr.Fency Pants
2020-02-07, 13:59:43
Ich bin da schon bei dir. Nur ist der Spruch etwas ausgelutscht, weil den jeder bringt, wenn er mit etwas Verlust macht. ;)
Mit logischem Vorgehen muss man geduldig an der Börse sein. Irrationalität ist dort eher die Normalität. Irgendwann setzen sich jedoch die Fakten durch, was nur eine Zeifrage ist. :)
Was 3D-Druck angeht, finde ich die von Joe genannte Carbon 3D interessant. Ist leider noch nicht an der Börse.

Das stimmt natürlich mit der Irrationalität, sieht man ja gerade jetzt, es steigt und steigt und steigt. Langfristig stimme ich dir ebenfalls zu, dass sich die Fakten irgendwann durchsetzen.

Dunkeltier
2020-02-07, 17:21:38
Was erwartest Du von jemanden, der sein Lebenslang ein staatlich gesichertes Einkommen hat und deshalb prahlt, dass seine Altersvorsorge das Sparbuch ist?


Nichts mehr. Aber hey, dafür ist die SPD mich als Wähler zum Glück nun los. Sie und die Gewerkschaften haben mir gut ins Bein geschossen. Dummerweise vergesse ich so schnell nicht und bin manchmal etwas nachtragend.

Karümel
2020-02-07, 18:54:33
Mein Prognose: Mitte nächster Woche gehen die Techwerte herunter.
Grund: Ich habe etwas in einen Tech-Fond investiert und immer wenn da was zukaufe gehen ein paar Tage erstmal die Kurse runter.

Nightspider
2020-02-07, 19:16:13
Echt? Dann halte uns bitte immer auf dem Laufenden, was du gerade so gekauft hast. :D

GBWolf
2020-02-07, 19:29:46
Mein Prognose: Mitte nächster Woche gehen die Techwerte herunter.
Grund: Ich habe etwas in einen Tech-Fond investiert und immer wenn da was zukaufe gehen ein paar Tage erstmal die Kurse runter.

Teamviewer liefert Montag zahlen.

pest
2020-02-09, 10:22:25
Die ING-Diba führt ab Mai 2020 Kontoführungsgebühren in Höhe von 4,90€ p.M. ein

außer man hat einen monatlichen Casheingang von indestens 700,-€
wobei zumindest mir unklar ist ob dieser Betrag auf das Giro oder gleich direkt aufs TG-Konto fließen kann

Ich habe eine Mail bekommen, dass ich als fleißiger Investor von der Gebühr ausgenommen bin

Sindri
2020-02-09, 11:11:49
Die ING-Diba führt ab Mai 2020 Kontoführungsgebühren in Höhe von 4,90€ p.M. ein

außer man hat einen monatlichen Casheingang von indestens 700,-€
wobei zumindest mir unklar ist ob dieser Betrag auf das Giro oder gleich direkt aufs TG-Konto fließen kann

Ich habe eine Mail bekommen, dass ich als fleißiger Investor von der Gebühr ausgenommen bin

Bei mir auch keine Gebühren. Ich frage mich ob die alle Wertpapier-Kunden ausnehmen oder erst ab einem bestimmten Volumen?
Meine Frau hat erst vor einer Woche einen Brief von denen bekommen ob sie nicht ein kostenloses Girokonto möchte...

Joe
2020-02-09, 12:08:01
Teamviewer liefert Montag zahlen.

Das Produkt ist so schlecht, die Aktie würd ich nicht mal mit geklautem Geld kaufen.

w0mbat
2020-02-09, 13:06:56
Am Montag VTVT. Könnte sich locker verdoppeln. Vielleicht bekommt man morgens in Frankfurt noch billige Anteile.

Joe
2020-02-09, 13:11:22
Wenn Tesla nächste Woche die 1000€ knackt verkauf ich.

phizz
2020-02-09, 13:45:12
Die ING-Diba führt ab Mai 2020 Kontoführungsgebühren in Höhe von 4,90€ p.M. ein

außer man hat einen monatlichen Casheingang von indestens 700,-€
wobei zumindest mir unklar ist ob dieser Betrag auf das Giro oder gleich direkt aufs TG-Konto fließen kann

Ich habe eine Mail bekommen, dass ich als fleißiger Investor von der Gebühr ausgenommen bin

Den Brief haben wir auch bekommen. Na dann werden wir halt 700,01€ statt 500€ darauf überweißsen und ein einen Tag später 200,01€ wieder zurücküberweisen. (Dauerauftrag... keeping shit easy since... lange her). Sie möchten verarscht werden? Bitte dann verarsch ich sie halt....

Th3o
2020-02-09, 13:52:31
Wenn Tesla nächste Woche die 1000€ knackt verkauf ich.
Ich dachte bei 2000$?

Joe
2020-02-09, 13:54:29
2000$ in 2020. 1000€ nächste Woche :)

Unyu
2020-02-09, 14:19:36
Kontoführungsgebühren gibt's hier schon lange. Es sei den man hat ein paar Krümmel im Depot. Ist doch ok, Verkaufsargument fürs Depot eben. Das Depot selbst kostet selbstverständlich auch. Allerdings wird das 1 zu 1 in Tradingguthaben gutschrieben. Wer dann min. 4x im Jahr was kauft spürt überhaupt nichts davon.

Ich weiss gar nicht was daran so skandalös ist, das Banken Geld für die Leistung sehen wollen.

Aber was ich mich Frage: Wie bekomme ich meine Fremdwährung ausgezahlt? Macht doch keinen Sinn die hin und her zu tauschen. Beispiel Pfund oder Dollar, die kann man in den Ferien gut gebrauchen.

Karümel
2020-02-09, 15:38:05
Wenn Tesla nächste Woche die 1000€ knackt verkauf ich.

Sind Segelyachten gerade im Angebot, oder warum?

Mortalvision
2020-02-09, 16:21:06
hihi, Tesla ist doch ech die reinste Blase...

Joe
2020-02-09, 16:41:21
Sind Segelyachten gerade im Angebot, oder warum?

Ne da bist zu spät dran. Da hättest im Januar auf der Boot zuschlagen müssen :)
Bin mir ziemlich sicher, dass Tesla noch mal auf um die 500€ fällt. Vielleicht auch 400€